Fakt. Wasser marsch! Wie die Wassermeisterei die Hochbehälter zum Glänzen bringt Seite 3

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Fakt. Wasser marsch! Wie die Wassermeisterei die Hochbehälter zum Glänzen bringt Seite 3"

Transkript

1 1/09 Fakt Das Kundenmagazin der Kasseler Verkehrs-Gesellschaft und der Städtischen Werke Wasser marsch! Wie die Wassermeisterei die Hochbehälter zum Glänzen bringt Seite 3 Fit für die Tram Fahranfängertraining für Schulkinder Seite 11 Kultur genießen Günstig ins Museum mit dem KVG-KombiTicket Seite 12

2 AUFTAKT Editorial Inhalt Reportage... S. 3 5 Frühjahrsputz im Hochbehälter Werke aktuell... S. 6 7 Liebe Leserinnen, liebe Leser, zum 1. April senken wir in Kassel schon zum zweiten Mal dieses Jahr die Gaspreise, diesmal sogar um gute 20 Prozent. Schlaue Zähler im Test Vorgestellt: Die neue Energieberaterin Auch im Bereich Strom und Wärme streben wir größere Kostenkontrolle an. Indem wir uns und Sie von den großen vier Versorgern unabhängiger machen. Stattdessen planen wir in der Region immer mehr Energie selbst zu erzeugen. Wir testen gerade eine Anlage, die mit Biomasse Strom und Fernwärme produziert, bauen die größte Biogasanlage Hessens, prüfen, wie wir die Stromerzeugung in unserem Wasserkraftwerk Neue Mühle ausbauen können. Und schließlich setzen wir auf den konsequenten Ausbau der Fernwärme und planen den kompletten Kauf des Kraftwerks an der Dennhäuser Straße. In puncto Unabhängigkeit unterstützen wir auch die Gemeinden im Umland dabei, wieder Herr ihrer Stromnetze zu werden. KVG aktuell... S. 8 9 Kassels Stolz: Helmut Holzapfel über das Erbe Professor Meyfahrts KVG-Service... S Nächster Halt: Standesamt Zurückbleiben bitte! Training in der Tram Spektrum... S Das Ticket zur Kultur Wir sind überzeugt, dass Sie als Kunde von Ihrem eigenen Stadtwerk besser bedient werden, als von einem fernen Großkonzern. Unser Ziel ist also klar: der weitere Ausbau einer regenerativen und umweltver träglichen Energieerzeugung in ganz Nordhessen. Damit Arbeit und Kapital bei uns in der Region verbleiben. Ich denke, wir sind auf einem guten Weg. Aus den Unternehmen S Trikots wie die Profis Sudoku-Gewinnspiel Ihr Andreas Helbig Vorsitzender der Geschäftsführung Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH Impressum Fakt das Kundenmagazin der Kasseler Verkehrs-Gesellschaft AG (KVG) und der Städtische Werke AG. HERAUSGEBER: KVV, Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH, Königstor 3 13, Kassel, Michael Oelemann (verantwortlich) Telefon: , Fax: REDAKTION: Ingo Pijanka und Heidi Hamdad (KVV) in Zusammenarbeit mit Hans Meister und Dr. Birgit Peters (Kommit Medien) und Irene Graefe (schwarz auf weiß Journalistenbüro) VERLAG: Kommit Medien, Frankfurt GESTALTUNG: Steffen Härtel-Klopprogge (atelier capra) FOTOS: Michael Wiedemann (u.a. Titel), Lothar Koch, Dieter Schachtschneider, Dr. Heribert Menzel Fakt wird allen Kunden der KVV vierteljährlich kostenlos zugestellt. Verbreitete Auflage: Exemplare 2 FAKT 1 09

3 REPORTAGE Wer ist die denn? Frühjahrsputz im Hochbehälter D a mit das Wasser in Kassel niemals knapp wird, sammeln es die Städtischen Werke in 16 Hochbehältern. Ei ne Milliarde Liter Wasser finden hier Platz. Einmal im Jahr steht die Reinigung an. Keine einfache Aufgabe für die Männer von der Wassermeisterei. 3

4 REPORTAGE Die blitzblanke Stahltür steht offen und gibt den Blick in eine Halle mit 20 Säulen frei. Gerade gischtet ein Wasserstrahl an eine Säulenkante, angeleuchtet von einem Zwölf-Volt-Strahler. Welcher Film wird hier gedreht? Gar keiner. Es ist Dienstag und Reinigungstag im Hochbehälter Bergstraße für die drei Männer von der Wassermeisterei Neue Mühle der Städtischen Werke. Einmal im Jahr wird jeder der 16 Hochbehälter in Kassel gesäubert. Schon gestern, Montag, sind Liter Wasser aus Kammer 1 ins Rohrnetz abgeflossen. Den ganzen Tag benötigt es, bis die 299 Quadratmeter große Halle am Kasseler Brasselsberg leergelaufen ist. Und erst jetzt lässt sich die Stahltür öffnen. Schweißtreibende Arbeit Michael Hermann, Roy Fischer und Michael Böck wissen: Heute sind Muskelkraft und Ausdauer gefragt. In hüfthohen Gummistiefeln und orangen Jacken legen die Facharbeiter los: Einer schleppt einen roten Schlauch, der andere hält über der rechten Schulter die schwere Düse und der dritte stellt die beiden Lichtstrahler so auf, dass seine Kollegen gut sehen können. Die Männer spritzen Wände, Säulen und Boden ab. Mit hohem Druck prallt das Wasser auf. Eine anstrengende Aufgabe. Den Männern rinnt der Schweiß von der Stirn. Sie tauschen ihre Positionen. Auf die Dauer wäre der Schlauch sonst zu schwer, erklärt Herrmann. Nach zwei Stunden verebbt das Dröhnen des Wasserschwalls. Hermann, Böck und Fischer bereiten den nächsten Arbeitsschritt vor: Desinfizieren. Mit einem feinen Strahl aus Wasser und Wasserstoffperoxid sprüht Herrmann die gesamte Kammer ab. Zentimeter für Zentimeter. Mindestens zwei Stunden lang. Danach, so schreibt es die Trinkwasserverordnung vor, muss das Mittel mindestens eine Stunde einwirken. Facettenreicher Beruf Polizist wollte Michael Hermann eigentlich werden, lernte zunächst Industriemechaniker und wurde am Ende seiner Ausbildung 1997 gefragt: Willst Du nicht in der Wassergewinnung bei uns einsteigen? Er sagte ja, blieb dabei. Heute kann er sich nichts anderes mehr vorstellen. Die Schufterei bei der Hochbehälterreinigung ist nur eine von vielen Facetten seines Berufs. Hermann betreut das gesamte Quellgebiet Habichtswald mit einem Dutzend Quellen, ist zu deren Überwachung viel in der Natur unterwegs. Inzwischen kennt er jeden Baum und jeden Strauch. Wo das Wasser im Behälter Bergstraße herkommt, weiß der 31-Jährige daher genau. Es stammt aus der Quellsammelstube Reuse in Schauenburg-Hoof. Sie liegt in seinem Gebiet. Sorgt für sauberes Wasser: Michael Herrmann und seine Kollegen halten die Kasseler Hochbehälter in Schuss. 4 FAKT 1 09

5 REPORTAGE Dort wird das Wasser von zwei Quellen obere und untere Baune gefasst. Sieben Kilometer Leitung durchfließt es bis zum Behälter, in dem auch das Wasser aus der Quelle Bilstein ankommt. Damit die Versorgung mit Trink- und Löschwasser auf verschiedenen Wegen gesichert ist, wird per Druckleitung über die Dönche Wasser aus den Tiefbrunnen des Wasserwerks Tränkeweg nach oben gepumpt Kubik meter fassen die beiden Kammern, aus denen etwa 2000 Haushalte versorgt werden. Damit das garantiert ist, werden die Kammern niemals gleichzeitig gereinigt. Jetzt greifen die Drei wieder zum Schrubber: Wände, Säulen, Boden. Mit routinierten Bewegungen arbeiten sich die Männer durch die Halle. Hermanns blaue Augen leuchten trotz der schweren körperlichen Arbeit. Er bekennt, auch zuhause den Schrubber zu schwingen. Da schütteln die anderen beiden lachend die Köpfe: Nö, daheim machen es andere. Unter den dicken Jacken wird es den dreien langsam heiß. Doch Zeit zum Abkühlen gibt es nicht. Noch einmal alles mit Wasser abstrahlen, dann der geordnete Rückzug: Arbeitsgeräte nach draußen in den Vorraum, Stahltür zu und Wasser Marsch!. Hygiene ist das A und O Bevor sie gehen, zieht Herrmann noch ein Probe für das Zentrallabor. Das ist Pflicht. Das Ergebnis liegt erst in 48 Stunden vor, und erst dann darf die Kammer wieder ans Netz gehen. Wir dürfen uns keine Fehler erlauben, weiß Hermann. Hygiene sei das A und O. Denn wäre mit der Probe etwas nicht in Ordnung, müssten die Männer die Kammer erneut ablassen und nochmal schrubben. Geht alles klar, sind sie erst nächsten Dienstag wieder dran, in Kammer 2. Dann ist wieder Muskelkraft und Ausdauer gefragt. F VON DER REGION INS KASSELER BECKEN Wasser aus Quellen, Wasser aus Tiefbrunnen, Wasser aus der Fulda: Kassels Wasser hat viele Ursprünge. Über 50 Quadratkilometer erstreckt sich die jeweils ins Kasseler Becken abschüssige Gewinnungsfläche mit den Quellgebieten Nieste und Habichtswald: von Simmershausen im Norden bis Fuldatal im Süden und von Schauenburg im Westen bis Niestetal im Osten. In den Wasserwerken Neue Mühle, Tränkeweg, Simmershausen und Bettenhausen wird das Wasser aufbereitet und in die immerhin 16 Hochbehälter, die im ganzen Stadtgebiet verteilt sind, hochgepumpt und gespeichert. Von hier geht es größtenteils im freien Fall ohne Pumpen zum Endverbraucher. Ein 1029 Kilometer langes Leitungsnetz durchzieht das Versorgungsgebiet. In der Wassergewinnung der Städtischen Werke arbeiten 32 Mitarbeiter. Zwölf davon reinigen in den Wintermonaten die Wasserreservoirs. Die Meisterei Neue Mühle im Westen und die Meisterei Betriebshof Ost im Osten der Stadt sorgen dafür, dass das Wasser in Ordnung ist, die Quellsammelstuben, Brunnenanlagen und Versickerungsbecken instand gehalten werden. Beschädigte Leitungen und Rohrbrüche bleiben nicht lange unentdeckt. Die Leitwarte im Betriebshof Ost hat ständig per Computer das gesamte Wassernetz auf dem Schirm und kann sofort reagieren, sollten Unregelmäßigkeiten auftreten. 5

6 WERKE AKTUELL Schlaue Zähler im Test So kennt man es bisher: Leise schnurrt sie vor sich hin, die Scheibe im schwarzen Kasten des Stromzählers. Nicht so bei Maria Paz Alvarez de Valle in ihrer Altbauwohnung im Vorderen Westen Kassels. Ihr verrät ein Blick auf den Bildschirm ihres Laptops jederzeit den aktuellen Stromverbrauch ihres Haushaltes. sich sicher: Smart Metering hat Zukunft. Schön, dass wir an der Entwicklung teilnehmen können. Zwei Wege ein Ziel Die Familie der 36-jährigen Alvarez de Valle gehört zu den rund 60 Testkunden der Städtischen Werke AG, die seit einem Jahr ein intelligentes Messgerät englisch: Smart Meter installiert haben. Zukünftig sollen die modernen Messgeräte den Haushalten helfen, Energie zu sparen und den Verbrauch gezielt zu steuern. Noch steckt die neue Technik in den Kinderschuhen, wie auch die Testfamilie schnell feststellt. Gegenwärtig gibt der Blick auf den aktuellen Verbrauch nur einen ersten Hinweis, ob im Haushalt gerade ein Stromfresser am Netz hängt. Um festzustellen, ob Kühltruhe, Heizungspumpe oder Fernseher gerade für den hohen Stromverbrauch verantwortlich sind, müsste Frau Alvarez die Geräte einzeln vom Netz nehmen und auf ihrem Laptop nachsehen, wie sich jeweils der Stromverbrauch verändert. Das neue Gerät zeigt mir zwar im Viertelstunden- Rhythmus den aktuellen Verbrauch an. Richtig spannend wird es aber erst, wenn der Zähler den Verbrauch auch steuert sich zum Beispiel günstige Tarife selbst aussucht, erläutert die Mutter von zwei fröhlichen Mädchen ihre ersten Erfahrungen. Sie kann es sich schon vorstellen, dass die Waschmaschine sich in Zukunft wie von Geisterhand in Gang setzt, wenn der Strom gerade günstig ist. Die Wahlkasselerin aus Spanien ist Im Kasseler Test werden zwei Verfahren geprüft: Der intelligente Zähler ist wie bei Familie Alvarez per DSL mit den Städtischen Werken verbunden. Dort laufen die Daten zusammen und werden ausgewertet. Der Kunde ruft die Ergebnisse online ab. Im zweiten Fall erreichen die Verbrauchsdaten über Stromkabel die Stadtwerke, wobei der Kunde keinen direkten Zugriff auf seine Daten hat. Doch er spart sich den jährlichen Stromablesetermin. Der Stromverbrauch wird automatisch erfasst und präzise abgerechnet. Die Tests haben die Werke ins Leben gerufen, weil die Bundesregierung die Einführung der intelligenten Zähler für den 1. Januar 2010 beschlossen hat. Ab diesem Zeitpunkt kann der Kunde von seinem Energie-Dienstleister einen intelligenten Zähler erhalten. Mit dem Programm soll eine weltweit vorbildhafte Reduzierung des CO 2 -Ausstoßes erreicht werden. F ZUKUNFTSFORSCHUNG DER STÄDTISCHEN WERKE Wie sich mit intelligenten Messverfahren die örtliche oder auch häusliche Energie-Eigenerzeugung und der Verbrauch zugekaufter Energie steuern lassen an diesen Fragen forschen derzeit die Städtischen Werke gemeinsam mit dem Institut für Solare Energieversorgungstechnik (ISET) der Kasseler Universität. Dazu betreibt das ISET seit 2007 zwei Blockheizkraftwerke und einen simulierten Haushalt mit allen heute üblichen Elektrogeräten wie Waschmaschine, Kühlschrank und Computer. Ist der Strom an der Leipziger Strombörse gerade teuer, produziert der Haushalt seinen eigenen Strom. Ist der Preis gerade niedrig, gibt das Blockheizkraftwerk Strom ab und bekommt ihn vergütet. BEMI (Bidirektionales Energiemanagement-Interface), so der Name des Systems, empfängt auch Daten über die tägliche Entwicklung des Strompreises und errechnet damit günstige Einsatzpläne für die einzelnen Haushaltsgeräte. 6 FAKT 1 09

7 WERKE AKTUELL Neu im Team: die Energieberaterin Die Städtischen Werke haben eine neue Energieberaterin: Michaela Kirtner. Mit ihr haben die Kunden nun wieder eine kompetente Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um das T h ema Energie. Fakt stellt Michaela Kirtner, ihre Zuständigkeiten und ihre Schwerpunktthemen in einem Kurzinterview vor. Frau Kirtner, Sie sind seit Jahresbeginn für die Städtischen Werke als Energieberaterin tätig. An wen richtet sich die Energieberatung und mit welchen Fragen können sich Kunden an Sie wenden? Das Beratungsangebot richtet sich an Bauherren, Modernisierer und an Einsparprofi s. Ich gebe Antworten auf alle Fragen rund um Energie. Da das Thema Energieeffizienz aktuell ist, nehmen die Fragen unserer Kunden zu. Auch die kalte Witterung hat den Kunden einige unbehagliche Schwachstellen in ihren Gebäuden aufgezeigt. Die Unterstützung reicht von schnellen Auskünften, wie sich mit Energiesparlampen oder Powersaver sparen lässt, bis hin zu Energieausweisen und Beratungen am eigenen Objekt. Welche Dienstleistungen rund um die Energieberatung gibt es bei den Städtischen Werken? Wir bieten unseren Kunden maßgeschneiderte Untersuchungsangebote für Eigenheim oder Wohnung. Der HaushaltsCheck entdeckt beispielsweise Energiefresser, der KlimaCheck identifi - ziert feuchte Räume und der ThermografieCheck erkennt Wärmeverluste. Darüber hinaus erstellen wir den verbrauchsorientierten Energieausweis. Darüber hinaus: Womit unterstützen Sie Ihre Kunden? Wir beraten ebenfalls über verschiedene Fördermaßnahmen für umweltbewusstes Heizen, Bauen oder Sanieren. Außerdem fördern wir Kunden, die ein neues Erdgasauto kaufen oder ein bis zu fünf Jahre altes umrüsten mit einem Tankgutschein über 500 Euro. Aber auch eine erste, allgemeine Beratung direkt im Kundenzentrum bieten wir an. Stichwort: Thermografie- Check. Wie funktioniert das? Jedes Haus verliert über die Außenhülle Wärme. An welcher Stelle die Verluste besonders hoch sind, verrät der ThermografieCheck. Mit speziellen Infrarotkameras wird die Gebäudeoberfl äche untersucht. Thermische Schwachstellen, wie Fenster und Türen sowie ungenügend gedämmte Heizkörpernischen und Rollokästen, werden damit nachgewiesen. Unter welchen Bedingungen ergibt dieser Test Sinn? Michaela Kirtner ist Diplom- Ingenieurin für Architektur. Aufgrund der Witterung ist der ThermografieCheck in den Wintermonaten ein aktuelles Thema. Für die Aufnahmen mit der Spezialkamera darf keine direkte Sonne scheinen. Am besten funktioniert es in den frühen Morgenstunden. Zwischen der Außen- und der Innentemperatur sollte eine Differenz von 15 Grad Celsius liegen. Von Vorteil ist ein klarer Tag. Denn Nebel, Regen oder Schnee beeinträchtigen die Ergebnisse. IHaben Sie weitere Fragen an die Gebäude-Energieberaterin Michaela Kirtner? Sie erreichen sie p e rsönlich dienstags und donnerstags zwischen 13 und 16 Uhr im Kundenzentrum, telefonisch unter der Nummer 05 61/ oder per an: 7

8 Kassels Stolz Ganz Nordhessen rückt durch die RegioTram näher zusammen. Über diese Errungenschaft sprach Fakt mit Professor Helmut Holzapfel. Prof. Helmut Holzapfel: Stadtplaner, Verkehrswissenschaftler, Bauingenieur Fakt: Herr Holzapfel, Sie sind Professor für Verkehrsplanung und leiten die Arbeitsgruppe integrierte Verkehrsplanung an der Universität Kassel: Wo steht Kassels Öffentlicher Nahverkehr im Vergleich zu anderen Städten in Deutschland? Prof. Holzapfel: Für Städte in vergleichbarer Größenordnung steht Kassels gut erreichbarer und zuverlässiger ÖPNV ganz ausgezeichnet da. Ein wichtiger Punkt ist das Straßenbahnsystem. Hier ist Vorbildliches geleistet worden. Welchen Anteil hatte Prof. Meyfahrt daran, dass Kassel heute so gut positioniert ist? Vielleicht kann man das an einem Beispiel ermessen. Als ich ein Büro aufräumte, fand ich einmal alte Unterlagen von ihm. Daraus ging hervor, dass er sich schon vor seiner Tätigkeit für die KVG intensiv mit Netzplanung auseinandersetzte. Viel davon ist später umgesetzt worden. Etwa die Strecke nach Baunatal und jetzt nach Vellmar, die Straßenbahn nach Hessisch Lichtenau und die Ausweitung in den Regionalbetrieb: Das sind Ideen, die er schon sehr früh formulierte und das, als es in Kassel Debatten gab, die Straßenbahn ganz stillzulegen. Das kann man sich heute gar nicht mehr vorstellen. Kassel ohne Straßenbahn wäre ja ein absolutes Desaster. Ist die Straßenbahn denn so eine Art Markenzeichen für Kassel? Ich denke schon, dass die technische und organisatorische Gestaltung vorbildlich ist in Deutschland: Es gibt sehr gut ausgestattete Haltestellen und sehr Flott unterwegs in und um Kassel: Die RegioTram verbindet umstiegsfrei die Kassler Innenstadt mit dem Umland. 8 FAKT 1 09

9 moderne Fahrzeuge mit Niederflurein- und Ausstieg, die behindertengerecht sind. Und es gibt eine sehr gute Erschließung der Stadt. Haben Sie ein Beispiel für die gute Erschließung? Ja, die Anbindung des IC-Bahnhofs Kassel-Wilhelmshöhe. Herr Meyfahrt hat an der sehr günstigen Lage der Straßenbahnhaltestelle vor dem Bahnhof erheblichen Anteil. Ohne seinen Einfluss hätte die Haltestelle sonst vielleicht ein ganzes Stück weiter weg gelegen. Kassel erlebt einen intensiven Ausbau der Zweisystem-Bahn RegioTram und ist stolz darauf. Nun gibt es das Karlsruher Modell mit Fahrzeugen, die auf Straßenbahn- und Bundesbahnschienen fahren, aber schon seit Das RegioTram-System hat einige Besonderheiten, zum Beispiel kann es auch nichtelektrifizierte Strecken befahren. Für die Passagiere ist der Übergang zwischen elektrischem und dieselelektrischem Betrieb kaum merkbar. Damit erreichen wir eine neue Qualität gegenüber Karlsruhe. Kommen die Experten jetzt nach Nordhessen, um sich das Modell Kassel anzuschauen? Die Hybridtechnik findet in ganz Europa und besonders in Großbritannien großes Interesse. Wir an der Hochschule erarbeiten gerade ein EU-gefördertes Projekt mit Partnern aus der Nähe von Blackpool, an dem auch KVG und NVV beteiligt sind. Ist es notwendig, dass hinter der langfristigen Entwicklung eines modernen ÖPNV eine hartnäckige Person steckt? Es braucht hartnäckige Personen und gute Bedingungen, wie die entsprechende Position. Beides kam im Fall Meyfahrt zusammen. Er ist jemand, der sehr langfristig plant und sehr gut überlegt, wie er die Planungen vorwärtstreibt. Flexible RegioTram: Sie fährt auf Straßenbahn- und Eisenbahnschienen. Man kann technisch und planerisch gut vorbereitet sein, doch wie überzeugt man Menschen? Es ist manchmal nicht leicht, als Fachmann zu überzeugen. Verkehrsfachliche Kompetenz zahlt sich jedoch langfristig aus. Das zeigt sich bei guter Planung in der Praxis. Damit kann man überzeugen. Wohin geht aus Ihrer Sicht die Zukunft von Kassels ÖPNV? Ich denke, dass die Planungen der KVG in die richtige Richtung gehen. Das System bietet eine gute Basis für weitere Entwicklungen. Ich glaube auch, dass die Kasseler Bevölkerung die Qualität des Systems anerkennt. Mittel- bis langfristig wird sich zeigen, dass die Region Kassel von dem, was hier erreicht worden ist, enorm profitiert. Treibstoffknappheit, eine älter werdende Bevölkerung, Menschen, die sich nicht bis ins hohe Alter ein Fahrzeug leisten können: Es wird in Zukunft mehr Menschen geben, die Straßenbahn fahren. F PROF. MEYFAHRT GEHT IN DEN RUHESTAND Professor Rainer Meyfahrt, geboren in Fulda, vollzog 1990 den Sprung von der Theorie zur Praxis und wurde Chef der Abteilung Unternehmensplanung bei der Kasseler KVG. Nachdem er 1993 aus der Hochschule ausschied, wurde der Nahverkehrsexperte 2004 Vorstand der KVG. Die ersten Stadt-Umland-Bahnen einzurichten, galt zu dieser Zeit als besondere Herausforderung. Ab Juli 2001 bis Ende 2008 war Professor Meyfahrt Geschäftsführer der Regionalbahn Kassel GmbH (RBK). Zum 1. Februar 2009 wurde Dr. Thorsten Ebert zum KVG-Vorstand gewählt, Andreas Helbig ist Vorstandsvorsitzender des Unternehmens. 9

10 KVG SERVICE Spurten zwecklos: Um Wartezeiten zu vermeiden, muss der Fahrer weiterfahren. Zurückbleiben bitte! Es ist ein Klassiker des Nahverkehrs: Ein beherzter Spurt zur Tram, der Versuch, in letzter Sekunde durch die Tür zu huschen. Doch kaum ist man da, schließt sich der Eingang. Die Tram fährt sprichwörtlich vor der Nase weg. Schuld ist der Fahrer, denken viele. Der hat mich doch gesehen! Doch der Fahrer ist nicht immer verantwortlich: Die Türen schließen automatisch, wenn er die Türfreigabe zurückgenommen hat. Dann kann er sein Fahrzeug starten, sobald er per Signal freie Fahrt erhalten hat. Nutzt er dieses Signal nicht, dauert es wieder 90 Sekunden bis zur nächsten Abfahrtsmöglichkeit. Das kann sich bei mehreren Haltestellen schnell zu vielen Minuten summieren und im schlimmsten Fall müssen Fahrgäste an anderen Haltestellen wegen der Verspätung warten oder es werden sogar Anschlüsse verpasst. Damit ist das rechtzeitige Einsteigen in Busse und Trams wichtig für die Pünktlichkeit. Der Blaue Knopf hält die Tür offen Und so funktioniert s: An der Haltestelle gibt der Fahrer die Türen frei. Drückt ein Fahrgast auf den Türknopf, öffnet sich die Tür und bleibt für etwa drei Sekunden geöffnet, sofern niemand in der Lichtschranke steht. Wer mehr Zeit zum Aus- oder Einsteigen benötigt, sollte den Blauen Knopf mit dem Kinderwagensymbol betätigen. Dann bleibt die Tür offen, bis der Fahrer sie durch einen weiteren Knopfdruck wieder schließt. Wird die Haltewunschtaste im Inneren der Bahnen bereits während der Fahrt betätigt, öffnen sich die Türen an der nächsten Haltestelle automatisch und die Fahrgäste können zügig aussteigen. 10 FAKT 1 09

11 KVG SERVICE Training in der Tram Ein- und Aussteigen ohne Lärm und Drängeln oder wie man die Notbremse einsetzt. Tramfahren will gelernt sein.18 Kinder aus Kassel absolvierten das Fahranfängertraininig auf dem Betriebshof Wilhelmshöhe. Die Türen der blauen KVG-Tram öffnen sich. Binnen Sekunden stürmen 18 Schüler aus der Kasseler Fa sanenhofschule hinein. Aus dem Lautsprecher spricht Fahrerin Birgit Schaumburg: Bitte alles aussteigen! Die Kinder stehen jetzt wieder vor der Bahn auf dem Betriebsgelände Wilhelmshöhe. Warum habe ich das gesagt?, fragt Schaumburg. Wir haben gedrängelt! rufen die Kinder im Chor. Einen Vormittag lang sind die Fünftklässler schon damit beschäftigt, wie sie Busse und Bahnen korrekt benutzen. Deshalb ist kurz vor der Testfahrt die Aufregung größer als die Konzentration. Birgit Schaumburg und ihr Kollege kennen das schon. Das geht den meisten Klassen so, die bei unserer Aktion,KVG macht Schule mitmachen. Wir üben jetzt das berührungsfreie Einsteigen, ermuntert die 46-jährige Projektbetreuerin die Gruppe. Die Tramtür öffnet sich, die Kinder steigen Schwerstarbeit: Die Kinder lernen, wie die Technik einer Tram funktioniert. ein. Eins nach dem anderen. Dafür gibt es ein Lob von der Trainerin: Klasse! Ihr habt nicht gedrängelt. Und ihr wart genauso schnell in der Bahn wie beim ersten Mal. Die Trainer zeigen den Kindern noch mehr Kniffe: die Gegensprechanlage, um mit dem Fahrer im Notfall zu sprechen, die Knöpfe zum Türöffnen und die Lichtschranke. Am liebsten würden die Kinder alles auf einmal ausprobieren, so groß ist Große Freude: Schüler beim Fahranfängertraining die Begeisterung. Sie steigt noch weiter an, als sich die Tram zur Testfahrt in Bewegung setzt. Alle setzen sich entgegen der Fahrtrichtung hin, ruft Birgit Schaumburg die Bande auf. Dann beschleunigt sie die Bahn. Kurz darauf ein Ruck. Jemand hat die Notbremse gezogen. Noch mal, noch mal, schallt es durch den Wagen. Stattdessen werden die Kinder gebeten auszusteigen. Gemeinsam gehen sie nun den Bremsweg ab. 29 Meter brauchte die Bahn zum Stillstand. Die lange Strecke beeindruckt. Vorher hatte ein Mädchen im Schulungsraum gefragt: Hilft mir ein Schutzengel, damit beim Unfall nichts Schlimmes passiert? Jetzt begreifen alle: Der Schutzengel allein kann nicht helfen. Information: KVG macht Schule. Fahranfängertraining Mobilität will gelernt sein wendet sich an Schüler der 4. und 5. Klassen. An einem Vormittag von 9 bis 12 Uhr sehen sie die Trams hautnah, schauen den Mitarbeitern der Leitstelle über die Schultern und lernen Fahrpläne zu lesen. Die Kinder üben gemeinsam mit den Trainern, wie sie Unfälle vermeiden. Abschließend erleben sie eine Tramfahrt auf dem Betriebshof. I ANMELDUNG ZUM TRAINING IN DER TRAM Anmeldungen der Schulen fürs Fahranfängertraining bei Rainer Gunkel, Königstor 3-13, Kassel, Telefon 0561/ Fax 05 61/ Internet: ( mobil mit uns Schule und Ausbildung Fahranfängertraining). Eltern können ihre Kinder für ein Training in den Sommerferien anmelden. 11

12 SPEKTRUM Das Ticket zur Kultur Kassel hat derzeit hohen Besuch: Im Schloss Wilhelmshöhe gastieren bunte Götter. Grund genug, der Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK) selbst mal wieder einen Besuch abzustatten. Am besten mit Bus und Bahn und einem KombiTicket der KVG Eintritt und Fahrkarte in einem. Peploskore, Partielle Farbrekonstruktion C (2008/Stiftung Archäologie, Deutsche Forschungs gemeinschaft), Fotografie: Vinzenz Brinkmann und Ulrike Koch-Brinkmann Antike Skulpturen allein der Begriff lässt bei den meisten ein klares Bild vor Augen entstehen. Weiße oder graue Büsten, Torsi und ganze Statuen aus Marmor. Doch dieses Bild erweist sich als Irrtum. So weiß, wie sie in den Museen der Welt stehen, waren die Skulpturen der Antike ursprünglich nicht. Regelrecht farbenfroh sollen sie gewesen sein, wie Forscher inzwischen wissen. Über die Jahrhunderte hat sich schlicht die Farbe von den Bildnissen gelöst. Mit speziellen Phototechniken gelang es Vinzenz Brinkmann, dem Leiter der Antikensammlung des Frankfurter Liebieghauses, die ver blichenen Farben sichtbar zu machen. Damit hat er die Grundlage geschaffen, die Skulpturen wieder farbgetreu zu rekonstruieren. Die Repliken sind neben Originalen noch bis zum 1. Juni im Museum Schloss Wilhelmshöhe in der Ausstellung Bunte Götter Die Farbigkeit antiker Skulptur zu sehen. Ein kultureller Höhepunkt im Kasseler Kulturkalender immerhin sorgt die Ausstellung längst bundesweit für Aufsehen. Günstig mit dem KombiTicket Mit ihrem Angebot des KombiTickets unterstützt die KVG alle Kunstfreunde, die eine Einrichtung oder Ausstellung der Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK) für sich entdecken wollen. Ein KombiTicket beispielsweise für die Bunten Götter (sechs Euro) gilt als Eintrittskarte zur Ausstellung und zugleich als Fahrschein für Hin- und Rückfahrt im gesam ten Tarifgebiet KasselPlus. Die praktische Karte ist an Automaten, bei den Busfahrern, im Kundenzentrum der KVG und mobil in Trams sowie RegioTrams erhältlich. KombiTickets stehen für alle Museen und Einrichtun gen der MHK (Kasten rechts) zu unterschiedlichen Preisen zur Verfügung. Im Marmorbad gibts für KombiTicket-Besitzer (vier Euro) noch einen Zusatzservice: den audio-visuellen Museumsführer, mit dem Besucher die Geschichte vergangener Epochen anschaulich nachvollziehen können. Sparen mit dem GroßgruppenTicket Als besonderes Bonbon bieten die Einrichtungen der MHK Kindern die Möglichkeit, tief in den Pomp der Vergangenheit einzutauchen. Beispielsweise bei einer Geburtstagsfeier in der Gemäldegalerie Alte Meister. Ausgestattet mit historischen Kostümen schreitet die Geburtstagsgesellschaft vorbei an Gemälden von Rembrandt oder Rubens. An manchen Bildern üben die Kinder barocke Tänze. Ebenfalls in der Gemäldegalerie können sich Geburtstagskinder als Detektive versuchen und Geheimisse rund um die alten Kunstwerke lüften. Die Veranstaltungen kosten 60 Euro für maximal 15 Kinder und zwei Erwachsene. Die Anreisekosten reduziert ein GroßgruppenTicket der KVG um 50 bis 70 Prozent. Kultur in vielen Facetten: Dazu zählt das Marmorbad oder die Gemäldegalerie Alte Meister (Bildleiste). Der Bogenschütze ist Teil der Ausstellung Bunte Götter (großes Bild re.) 12 FAKT 1 09

13 SPEKTRUM Panzertorso, Farbrekonstruktion B, (Stiftung Archäologie 2005), Fotografie: Vinzenz Brinkmann und Ulrike Koch-Brinkmann G MOBIL MIT DER KVG KOMBITICKET KombiTickets berechtigen zur Hinund Rückfahrt im KasselPlus-Gebiet und gelten gleichzeitig als Eintrittskarte für die jeweiligen Museen. Für folgende Museen und Einrichtungen sind KombiTickets erhältlich: Museum Schloss Wilhelmshöhe (sechs Euro), Weißensteinfl ügel inklusive Führung, Marmorbad inklusive Audioguide, Löwenburg inklusive Führung (je vier Euro), Gewächshaus, Insel Siebenbergen in der Karlsaue, Astronomisch Physikalisches Kabinett in der Orangerie (ohne Planetarium), Herkules inklusive Oktogon (je drei Euro), Torwache (zwei Euro). Infos KombiTicket: Suchstichwort: KombiTicket Museumsinfos: Bogenschütze aus dem Westgiebel des Aphaia Tempels in Ägina, Farbrekonstruktion, Variante B (Stiftung Archäologie/Universität Heidelberg 2006), Fotografie: Dieter Rehm GROSSGRUPPENTICKET Für organisierte Gruppen wie zum Beispiel Schulklassen, Kindertagesstätten oder Wandervereine gibt es ein GroßgruppenTicket. Es gilt für Gruppen ab sechs Personen. Der übliche Fahrpreis reduziert sich um 50 bis 70 Prozent. Das preiswerte Ticket berechtigt zu einer einfachen Fahrt oder Hinund Rückfahrt im gesamten NVV- G ebiet innerhalb von sieben Tagen. Am einfachsten erhalten Sie es über die Servicenummer der KVG: Ansprechpartnerin ist Frau Rybicki. 13

14 AUS DEN UNTERNEHMEN Trikots wie die Profis Trikots, Hosen und Stutzen sind die Visitenkarten von Sportvereinen. Da versteht es sich, dass der Name richtig in Szene gesetzt gehört. Mit Unterstützung der Städtischen Werke spielt die A-Jugend des TSV Hertingshausen in Jerseys, die auch Profi mannschaften gut stehen würden. Rumms, das Runde landet im Eckigen, Tor: Die Fußball-A-Jugend des TSV Hertingshausen (Baunatal) trainiert ehrgeizig. Schließlich wollen die 17- und 18-jährigen Jungs ihren guten Mittelfeldplatz in der Kreisklasse halten. Trainer Björn Gerhards (30) treibt sie an: Bloß nicht nachlassen! Das zieht. In ihren rot-schwarzen Trikots rennen sie über den Platz. Und darin sehen sie echt professionell aus. Wir wollten was Besonderes für unser letztes Jahr im Jugendfußball, erzählt Tobias Titze (18). Dann brachte sie die Mutter eines Mitspielers auf eine Idee. Mit Unterstützung der Städtische Werke AG können Breitensportvereine günstig Sportkleidung des dänischen Kultausstatters Hummel bestellen. Gesagt, getan. Patrick Maier (18) dreht sich um: Hinten auf dem Trikot stehen sein Nachname, seine Spielernummer 9 und der Vereinsname TSV Hertingshausen. Die Jungen finden s cool, mit Nummer und eigenem Namen aufzulaufen, berichtet Trainer Gerhards und grinst ein bisschen: Da kommt dann schon mal ein `Titze,lauf! aus dem gegnerischen Fanblock. Egal, unter ihrer Konkurrenz sind sie das einzige Team mit Name und Nummer auf dem Jersey. Gut gekleidet F SO KOMMEN KLUBS ZU DEN TRIKOTS Vereine, die von den Städtischen Werken gesponserte Hummel-Trikots haben möchten, laden sich unter ein Anmeldeformular herunter. Das schicken sie ausgefüllt an die Städtischen Werke, Bereich MS/PR, Königstor 3-13, Kassel. Mit einer schriftlichen Bestätigung, dass der Verein ins Förderprogramm aufgenommen wurde, bekommt er einen speziellen Zugang zum Internetshop der Sportartikelfirma Hummel. 50 Prozent Rabatt übernommen von den Werken werden dann pro Bestellung vom Originalpreis abgezogen. Alle Trikots tragen den Schriftzug der Städtischen Werke. Ballsicher und gut ausgerüstet Die A-Jugend des TSV Herzingshausen Unser Sportförderprogramm in Kooperation mit Hummel ist ein überwältigender Erfolg. Seit September 2008 haben wir 112 Vereine und ingesamt 3600 Kleidungsstücke gesponsort, sagt Stefan Welsch, Vertriebschef der Städtischen Werke. Trainer Gerhards berichtet, dass die Jungs die Trikots nicht nur beim Spiel, sondern auch beim Training tragen. 35 Euro blätterte jeder der 21 Spieler für Trikot, Hose und Stutzen hin. Dafür gehört die Ausrüstung jetzt auch ihnen. Den Schriftzug Städtische Werke vorne auf dem Trikot gefällt den Jungfußballern. Die in der Bundesliga haben die Namen der Sponsoren ja auch auf ihren T-Shirts, vergleicht Martin Weber (18) die Ausstattung seines Teams mit den ganz Großen. Das Training zweimal pro Woche wird trotzdem so schnell nicht überflüssig. Wenn sie doch mal immer so professionell spielen würden, wie sie jetzt ausgerüstet sind, lächelt Gerhards. Er lässt trotzdem nichts auf sein Team kommen: Die sind ein klasse Team, da hilft jeder jedem. 14 FAKT 1 09

15 AUS DEN UNTERNEHMEN ++ DAS RECHNET SICH ++ Vorname/Name Straße/Hausnummer PLZ/Ort Telefon Füllen Sie das Rastergitter so aus, dass in jeder Reihe, jeder Spalte und jedem kleinen Quadrat die Zahlen 1 bis 9 nur einmal vorkommen. MITTELSCHWER Überlegen, ausfüllen, aus - schneiden und per Post an: KVV Magazin Fakt Königstor Kassel Einsendeschluss: 30. April 2009 Unter den richtigen Einsendungen entscheidet das Los. Mitarbeiter der KVV dürfen nicht teilnehmen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Ihr Gewinn: Ein Traum für Straßenbahnfans. Den Gewinnern winkt eine spezielle Führung über den Betriebshof der KVG. Darin enthalten: Ein Besuch der Leitstelle und der Fahrschule. Auf die Gewinner wartet neben einem KVG-Überraschungspaket ein weiteres Bonbon: Einmal selbst eine Tram steuern. Die KVG spendiert je drei Führungen für je zwei Personen. Die Führung findet am 22. April statt. I KVV KONTAKT Kundenzentrum Kurfürsten Galerie, Haltestelle Mauerstraße, Mauerstraße 11 Öffnungszeiten: Mo Fr, 9 18 Uhr, Sa, 9 16 Uhr Servicenummern Service-Center Städtische Werke Energieberatung Fahrplan- & Tarifauskunft (6 Cent pro Anruf aus dem Netz der DTAG; M o bilfunktarife können davon abweichen) Netcom Kassel Hilfe bei Störungen + Notfällen Strom Straßenbeleuchtung Gas Wasser Fernwärme

16

empfohlen für Kinder von 5 7 Jahren

empfohlen für Kinder von 5 7 Jahren MOBI KIDS Einsteigen bitte! Mit Vincent die VAG erleben. empfohlen für Kinder von 5 7 Jahren Hallo Kinder, bestimmt seid ihr schon mal mit euren Eltern oder Großeltern gemeinsam Bus, Straßenbahn oder U-Bahn

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

WIR SAGEN JA! Und was genau kann SMA Smart Home für Sie tun?

WIR SAGEN JA! Und was genau kann SMA Smart Home für Sie tun? WIR SAGEN JA! Denn es kann selbstständig Ihren Energiehaushalt optimieren, indem Ihr eigener Solarstrom bestmöglich genutzt, gespeichert und verteilt wird. Doch dazu braucht es mehr als Stein, Metall und

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

ENERGIE EFFIZIENZ EXPERTEN NEHMEN SIE IHRE STROMVERSORGUNG IN DIE EIGENE HAND!

ENERGIE EFFIZIENZ EXPERTEN NEHMEN SIE IHRE STROMVERSORGUNG IN DIE EIGENE HAND! ENERGIE EFFIZIENZ EXPERTEN NEHMEN SIE IHRE STROMVERSORGUNG IN DIE EIGENE HAND! SIE WOLLEN UNABHÄNGIGER SEIN? RESSOURCEN SPAREN UND DIE PERSÖNLICHE ENERGIEZUKUNFT SICHERN, ABER WIE? Mit Solarspeicherlösungen

Mehr

Viktor kommt nach Frankfurt

Viktor kommt nach Frankfurt Viktor kommt nach Frankfurt Viktor kommt nach Frankfurt zum Ausmalen Das ist Viktor G. Feldberg. Seine Mutter, Frau Feldberg, und er sind gerade in Frankfurt angekommen. Der Umzug hat gut geklappt, und

Mehr

Die drei??? Band 29 Monsterpilze

Die drei??? Band 29 Monsterpilze Die drei??? Band 29 Monsterpilze Erzähler: Es war gerade mal sieben Uhr, als Justus Jonas müde aus seinem Bett kroch und zum Fenster trottete. Eigentlich konnte ihn nichts aus den Träumen reißen, außer

Mehr

200,- Euro am Tag gewinnen Konsequenz Silber Methode Warum machen die Casinos nichts dagegen? Ist es überhaupt legal?

200,- Euro am Tag gewinnen Konsequenz Silber Methode Warum machen die Casinos nichts dagegen? Ist es überhaupt legal? Mit meiner Methode werden Sie vom ersten Tag an Geld gewinnen. Diese Methode ist erprobt und wird von vielen Menschen angewendet! Wenn Sie es genau so machen, wie es hier steht, werden Sie bis zu 200,-

Mehr

» Wenn nur alles. garantiert so pünktlich wäre wie die Busse und Bahnen im NVV. 5 Jahre 5 Versprechen

» Wenn nur alles. garantiert so pünktlich wäre wie die Busse und Bahnen im NVV. 5 Jahre 5 Versprechen » Wenn nur alles garantiert so pünktlich wäre wie die Busse und Bahnen im NVV. 5 Jahre 5 Versprechen Top in Europa top für die Region. Als erster Verkehrsverbund in Deutschland geben wir seit fünf Jahren

Mehr

Was ich als Bürgermeister für Lübbecke tun möchte

Was ich als Bürgermeister für Lübbecke tun möchte Wahlprogramm in leichter Sprache Was ich als Bürgermeister für Lübbecke tun möchte Hallo, ich bin Dirk Raddy! Ich bin 47 Jahre alt. Ich wohne in Hüllhorst. Ich mache gerne Sport. Ich fahre gerne Ski. Ich

Mehr

... im. Filmstar. Fieber. Unterstützt von

... im. Filmstar. Fieber. Unterstützt von ... im Filmstar 2327 9933 Fieber Unterstützt von KAPITEL 1 Tarik räumte gerade zwei Perücken von der Tastatur des Computers, als Antonia und Celina in das Hauptquartier der Bloggerbande stürmten. Das Hauptquartier

Mehr

Predigt an Silvester 2015 Zuhause bei Gott (Mt 11,28)

Predigt an Silvester 2015 Zuhause bei Gott (Mt 11,28) Predigt an Silvester 2015 Zuhause bei Gott (Mt 11,28) Irgendwann kommt dann die Station, wo ich aussteigen muss. Der Typ steigt mit mir aus. Ich will mich von ihm verabschieden. Aber der meint, dass er

Mehr

Konzentrations- und AntistressTraining hinterm Lenkrad.

Konzentrations- und AntistressTraining hinterm Lenkrad. Gehen Sie im Fahren auf Antistresskurs! Konzentrations- und AntistressTraining hinterm Lenkrad. Tipps für stressfreies Autofahren von Dr. Wolfgang Schömbs Nutzen Sie Ihre Zeit im Auto heißt es im Covertext

Mehr

DAVID: und David vom Deutschlandlabor. Wir beantworten Fragen zu Deutschland und den Deutschen.

DAVID: und David vom Deutschlandlabor. Wir beantworten Fragen zu Deutschland und den Deutschen. Das Deutschlandlabor Folge 09: Auto Manuskript Die Deutschen sind bekannt dafür, dass sie ihre Autos lieben. Doch wie sehr lieben sie ihre Autos wirklich, und hat wirklich jeder in Deutschland ein eigenes

Mehr

Blaue Seiten. Das war für uns an den Neuen Lernorten auch noch interessant: Ein paar Einblicke

Blaue Seiten. Das war für uns an den Neuen Lernorten auch noch interessant: Ein paar Einblicke Blaue Seiten Das war für uns an den Neuen Lernorten auch noch interessant: Ein paar Einblicke Das Belvedere Ich war schon in Tunesien. Im Belvedere war ich noch nie., erzählt Gernot. Also fahren wir hin!

Mehr

Für Precious, der so viele Fragen hat, für Sadeq und all die anderen.

Für Precious, der so viele Fragen hat, für Sadeq und all die anderen. Für Precious, der so viele Fragen hat, für Sadeq und all die anderen. Franz-Joseph Huainigg Inge Fasan Wahid will Bleiben mit Illustrationen von Michaela Weiss 8 Es gab Menschen, die sahen Wahid komisch

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Guck mal, Energiewende! Eine Ausstellung über smarte Energielösungen in der HafenCity

Guck mal, Energiewende! Eine Ausstellung über smarte Energielösungen in der HafenCity Guck mal, Energiewende! Eine Ausstellung über smarte Energielösungen in der HafenCity Willkommen in meinem smarten Zuhause. Ich bin Paul. Gemeinsam mit meinem Hund Ben lebe ich in einem Smart Home. Was

Mehr

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette in leichter Sprache Liebe Leserinnen, Liebe Leser, die Leute vom Weser-Kurier haben eine Fortsetzungs-Geschichte

Mehr

5 Fakten zum Nachteilsausgleich die du wissen musst

5 Fakten zum Nachteilsausgleich die du wissen musst 5 Fakten zum Nachteilsausgleich die du wissen musst Von LRS - also Lese-Rechtschreib-Schwäche - betroffene Kinder können einen Nachteilsausgleich beanspruchen. Das ist erst einmal gut. Aber wir sollten

Mehr

Jetzt kann die Party ja losgehen. Warte, sag mal, ist das nicht deine Schwester Annika?

Jetzt kann die Party ja losgehen. Warte, sag mal, ist das nicht deine Schwester Annika? Zusammenfassung: Da Annika noch nicht weiß, was sie studieren möchte, wird ihr bei einem Besuch in Augsburg die Zentrale Studienberatung, die auch bei der Wahl des Studienfachs hilft, empfohlen. Annika

Mehr

4 Tierpark. Flo und Tine fahren Bus Mitmachbuch für Kindergartenkids. Name:

4 Tierpark. Flo und Tine fahren Bus Mitmachbuch für Kindergartenkids. Name: 01 4 Tierpark Flo und Tine fahren Bus Mitmachbuch für Kindergartenkids Name: 02 Tine und Flo Tine und Flo sind schon in der Schule. Heute besuchen sie ihren alten Kindergarten. Die Erzieherin Frau Peter

Mehr

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung-

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung- Code: N03 Geschlecht: 8 Frauen Institution: FZ Waldemarstraße, Deutschkurs von Sandra Datum: 01.06.2010, 9:00Uhr bis 12:15Uhr -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

Kreuze an, welche Ampeln unbedingt repariert werden müssen!

Kreuze an, welche Ampeln unbedingt repariert werden müssen! Die Ampel Marias Onkel arbeitet im Rathaus. Er entscheidet, wo in der Stadt Verkehrsschilder und Ampeln aufgestellt werden. Heute wurden neue Verkehrsampeln geliefert. In der Ampelfabrik ist aber offenbar

Mehr

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Kapitel 1 S. 7 1. Was macht Frau Tischbein in ihrem Haus? 2. Wer ist bei ihr? 3. Wohin soll Emil fahren? 4. Wie heisst die

Mehr

Leseprobe aus: Andresen, Lass mich mal- Lesen und schreiben, ISBN 978-3-407-75355-7 2011 Beltz & Gelberg in der Verlagsgruppe Beltz, Weinheim Basel

Leseprobe aus: Andresen, Lass mich mal- Lesen und schreiben, ISBN 978-3-407-75355-7 2011 Beltz & Gelberg in der Verlagsgruppe Beltz, Weinheim Basel , ISBN 978-3-407-75355-7 Zeichensprache Papa sagt immer Krümel. Mama sagt manchmal Liebchen oder Lieblingskind. Und wenn Krümel mal wieder wütet, sagen beide Rumpelstilzchen. Wenn Mama zu Papa Hase sagt,

Mehr

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I 1. Station: Der Taufspruch Jedem Täufling wird bei der Taufe ein Taufspruch mit auf den Weg gegeben. Dabei handelt es sich um einen Vers aus der Bibel.

Mehr

Unsere Ideen für Bremen!

Unsere Ideen für Bremen! Wahlprogramm Ganz klar Grün Unsere Ideen für Bremen! In leichter Sprache. Die Partei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN hat diesen Text geschrieben. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Adresse: Schlachte 19/20 28195 Bremen Telefon:

Mehr

Unterwegs mit Bus und Bahn. Unterwegs in der Stadt. Arbeitsblatt 1 Komplexe Verkehrssituation

Unterwegs mit Bus und Bahn. Unterwegs in der Stadt. Arbeitsblatt 1 Komplexe Verkehrssituation Arbeitsblatt 1 Komplexe Verkehrssituation Unterwegs in der Stadt Schau dir die abgebildete Verkehrssituation genau an. Stell dir vor, du stehst vor der Büc herei, dein Freund Max wartet am Kiosk auf dich,

Mehr

Übungen NEBENSÄTZE. Dra. Nining Warningsih, M.Pd.

Übungen NEBENSÄTZE. Dra. Nining Warningsih, M.Pd. Übungen NEBENSÄTZE Dra. Nining Warningsih, M.Pd. weil -Sätze Warum machen Sie das (nicht)? Kombinieren Sie und ordnen Sie ein. 1. Ich esse kein Fleisch. 2. Ich rauche nicht. 3. Ich esse nichts Süßes. 4.

Mehr

Hinweise für Eltern. Rhein-Sieg-Kreis Der Landrat Straßen-Verkehrs-Amt. Sicher zur Schule

Hinweise für Eltern. Rhein-Sieg-Kreis Der Landrat Straßen-Verkehrs-Amt. Sicher zur Schule Sicher zur Schule Hinweise für Eltern Rhein-Sieg-Kreis Der Landrat Straßen-Verkehrs-Amt Sicher zur Schule Wenn Ihr Kind in die Schule kommt ist vieles neu. Neu sind andere Kinder, die Lehrer, der Weg zur

Mehr

Leseprobe. Florian Freistetter. Der Komet im Cocktailglas. Wie Astronomie unseren Alltag bestimmt. ISBN (Buch): 978-3-446-43505-6

Leseprobe. Florian Freistetter. Der Komet im Cocktailglas. Wie Astronomie unseren Alltag bestimmt. ISBN (Buch): 978-3-446-43505-6 Leseprobe Florian Freistetter Der Komet im Cocktailglas Wie Astronomie unseren Alltag bestimmt ISBN (Buch): 978-3-446-43505-6 ISBN (E-Book): 978-3-446-43506-3 Weitere Informationen oder Bestellungen unter

Mehr

SMart Home. Smart Home der Zukunft. Was ist ein Smart Meter? Was ist ein Smart Grid? Facts & Figures

SMart Home. Smart Home der Zukunft. Was ist ein Smart Meter? Was ist ein Smart Grid? Facts & Figures BASIS-THEMENINforMATIoNEN für LEHrer Smart Home der Zukunft Smart Home, Smart Meter und Smart Grids Damit z. B. im einzelnen Haushalt der Stromverbrauch im Sinne der Energieeffizienz steuerbar wird, werden

Mehr

Bis jetzt gelingt mir das ganz gut Bahar S. im Gespräch mit Jessica J.

Bis jetzt gelingt mir das ganz gut Bahar S. im Gespräch mit Jessica J. Bis jetzt gelingt mir das ganz gut Bahar S. im Gespräch mit Jessica J. Bahar S. und Jessica J. besuchen das Berufskolleg im Bildungspark Essen. Beide lassen sich zur Erzieherin ausbilden. Im Interview

Mehr

Sei helle... clever. HellensteinZähler. Stadtwerke. Heidenheim. Puls der Region! Managen Sie Ihren Energieverbrauch.

Sei helle... clever. HellensteinZähler. Stadtwerke. Heidenheim. Puls der Region! Managen Sie Ihren Energieverbrauch. HellensteinZähler Sei helle... clever Managen Sie Ihren Energieverbrauch. Sie erhalten Online-Informationen über Ihren aktuellen Bedarf und Ihre CO2-Werte zu jeder Zeit. Verbessen Sie Ihre Energieeffizienz.

Mehr

Mehr Kunde. Weniger Kosten. Produktinformation PrimaKlima

Mehr Kunde. Weniger Kosten. Produktinformation PrimaKlima Mehr Primaklima. Produktinformation PrimaKlima MEHR FLEXIBILITÄT. IHR ONLINE KUNDENPORTAL. Jetzt entdecken. Mit Ihrem Öko-Tarif PrimaKlima fördern Sie den Ausbau regenerativer Energien vorbildlich! Mit

Mehr

Fahren. Erfahren! Führerschein schon ab 17! Die wichtigsten Informationen zum Führerschein ab 17 in Hessen. Für Eltern, Begleiter und Fahranfänger!

Fahren. Erfahren! Führerschein schon ab 17! Die wichtigsten Informationen zum Führerschein ab 17 in Hessen. Für Eltern, Begleiter und Fahranfänger! Fahren. Erfahren! Führerschein schon ab 17! Die wichtigsten Informationen zum Führerschein ab 17 in Hessen. Für Eltern, Begleiter und Fahranfänger! Autofahren ab 17 warum eigentlich? Auto fahren ist cool.

Mehr

Gesetz für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen. Erklärt in leichter Sprache

Gesetz für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen. Erklärt in leichter Sprache Gesetz für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen Erklärt in leichter Sprache Wichtiger Hinweis Gesetze können nicht in Leichter Sprache sein. Gesetze haben nämlich besondere Regeln. Das nennt

Mehr

In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl Programm der GRÜNEN in leichter Sprache. MEHR GRÜN FÜR MÜNSTER. 1 grüne-münster.

In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl Programm der GRÜNEN in leichter Sprache. MEHR GRÜN FÜR MÜNSTER. 1 grüne-münster. In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl Programm der GRÜNEN in leichter Sprache. MEHR GRÜN FÜR MÜNSTER. 1 grüne-münster.de In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl

Mehr

Alexander Dobrindt, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur: Systemwechsel in der Finanzierung unserer Infrastruktur von einer

Alexander Dobrindt, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur: Systemwechsel in der Finanzierung unserer Infrastruktur von einer Alexander Dobrindt, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur: Frau Präsidentin! Liebe Kolleginnen und Kollegen! Wir vollziehen einen echten Systemwechsel in der Finanzierung unserer Infrastruktur

Mehr

Folgende Tätigkeiten bzw. Aufgabengebiete habe ich bei der Sprachschule ausgeführt.

Folgende Tätigkeiten bzw. Aufgabengebiete habe ich bei der Sprachschule ausgeführt. Auslandspraktikum Malta 2011 Mein 7-wöchiges Auslandspraktikum habe ich im Sommer 2011 in Malta absolviert. Meine Arbeitsstelle war die eie-group in San Gwann. Das ist eine Schule, die Sprachunterricht,

Mehr

Darum geht es in diesem Heft

Darum geht es in diesem Heft Die Hilfe für Menschen mit Demenz von der Allianz für Menschen mit Demenz in Leichter Sprache Darum geht es in diesem Heft Viele Menschen in Deutschland haben Demenz. Das ist eine Krankheit vom Gehirn.

Mehr

Nina. bei der Hörgeräte-Akustikerin. Musterexemplar

Nina. bei der Hörgeräte-Akustikerin. Musterexemplar Nina bei der Hörgeräte-Akustikerin Nina bei der Hörgeräte-Akustikerin Herausgeber: uphoff pr-consulting Alfred-Wegener-Str. 6 35039 Marburg Tel.: 0 64 21 / 4 07 95-0 info@uphoff-pr.de www.uphoff-pr.de

Mehr

Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache

Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, Baden-Württemberg ist heute besser als früher. Baden-Württemberg ist modern. Und lebendig. Tragen wir Grünen die Verantwortung?

Mehr

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt Tim Brauns ist Sammler. Doch er sammelt weder Briefmarken, noch Überraschungseifiguren oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht,

Mehr

Wir nehmen Strom von EWB! Das bringt was!

Wir nehmen Strom von EWB! Das bringt was! Wir nehmen Strom von EWB! Das bringt was! 05223 967-167 Gut für uns! Strom von EWB EWB Strom vom Stadtwerk aus Bünde Wir tun was. Für Sie. Gut für uns alle. Energieversorgung vor Ort sollte eine Selbstverständlichkeit

Mehr

Arbeit möglich machen!

Arbeit möglich machen! Arbeit möglich machen! Alle Menschen mit Behinderung müssen arbeiten können. Darum geht es in diesem Heft! Alle Menschen haben das gleiche Recht auf Arbeit Für alle Menschen mit und ohne Behinderung ist

Mehr

Die CO2 Vernichter! Grundschule Hameln Rohrsen Schuljahr 2012/2013

Die CO2 Vernichter! Grundschule Hameln Rohrsen Schuljahr 2012/2013 Die CO2 Vernichter! Grundschule Hameln Rohrsen Schuljahr 2012/2013 Wir, Die CO2 Vernichter haben uns die Grundschule Rohrsen angeschaut und überlegt, was wir hier schon für den Klimaschutz machen und was

Mehr

Energie! Zur heutigen Veranstaltung mit Jürgen Heinisch SPD-Rhade

Energie! Zur heutigen Veranstaltung mit Jürgen Heinisch SPD-Rhade Energie! Zur heutigen Veranstaltung mit Jürgen Heinisch SPD-Rhade Strom, Oel, Gas und Kohle. Das sind unsere Energielieferanten. Wie ich gespart habe will ich Euch schildern. Als erstes kauft ihr ein Strommessgerät.

Mehr

7 Dinge auf die du achten musst, bevor du bei der Lerntherapie unterschreibst. Die Schule hat dich aufmerksam gemacht.

7 Dinge auf die du achten musst, bevor du bei der Lerntherapie unterschreibst. Die Schule hat dich aufmerksam gemacht. 7 Dinge auf die du achten musst, bevor du bei der Lerntherapie unterschreibst. Die Schule hat dich aufmerksam gemacht. Irgendwas musst du tun. Der Kinderarzt wusste nicht was. Der Ohrenarzt auch nicht.

Mehr

Bustraining Aktiv 60. Gut und sicher unterwegs im VRS

Bustraining Aktiv 60. Gut und sicher unterwegs im VRS Bustraining Aktiv 60 Gut und sicher unterwegs im VRS Planung Gut geplant ist halb angekommen! Liebe Leserinnen und Leser, mobil sein bedeutet heute, am Leben teilhaben, selbstständig sein und etwas erleben.

Mehr

Mobil in Hellenthal. Unterwegs mit Bus & Bahn. Richtung Schleiden und Kall. Wildgehege. Blumenthal 879. Hellenthal.

Mobil in Hellenthal. Unterwegs mit Bus & Bahn. Richtung Schleiden und Kall. Wildgehege. Blumenthal 879. Hellenthal. Mobil in Hellenthal Unterwegs mit Bus & Bahn Wildgehege Hellenthal 829 Richtung Schleiden und Kall Blumenthal 879 839 Reifferscheid Dickerscheid Hollerath 838 837 Ramscheid 838 Richtung Kall 835 Paulushof

Mehr

Wir fahren mit dem Bus

Wir fahren mit dem Bus Wir fahren mit dem Bus Hallo liebe Kinder, wir sind Flo und Tine und wir fahren ganz oft mit dem Bus. Wir besuchen Oma und Opa und unsere Freunde oder fahren zum Spielplatz oder zum Schwimmbad. Es ist

Mehr

Warum Üben großer Mist ist

Warum Üben großer Mist ist Warum Üben großer Mist ist Kennst Du das? Dein Kind kommt aus der Schule. Der Ranzen fliegt in irgendeine Ecke. Das Gesicht drückt Frust aus. Schule ist doof! Und dann sitzt ihr beim Mittagessen. Und die

Mehr

Elektromobilität in Ulm und Neu-Ulm. Mehr Infos unter. www.swu.de/elektromobilitaet

Elektromobilität in Ulm und Neu-Ulm. Mehr Infos unter. www.swu.de/elektromobilitaet Elektromobilität in Ulm und Neu-Ulm Mehr Infos unter www.swu.de/elektromobilitaet 2 Ulm und Neu-Ulm werden elektromobil Elektromobilität ist die mobile Zukunft. In Ulm und Neu-Ulm beginnt diese Zukunft

Mehr

Hilfe für Frauen und Kinder in Not Nürnberger Land e.v.

Hilfe für Frauen und Kinder in Not Nürnberger Land e.v. Die Informationen zu diesem Schutz- und Sicherheitsplan wurden erstellt nach einem Plan, welchen wir bei einer amerikanischen Polizeistation gefunden haben. Wir benutzen hier nur die wesentlichen Dinge,

Mehr

Viktor mitten in Frankfurt

Viktor mitten in Frankfurt Viktor mitten in Frankfurt Viktor mitten in Frankfurt zum Ausmalen 3 Vor ein paar Wochen ist Viktor G. Feldberg mit seiner Mutter von Kassel nach Frankfurt gezogen. Mittlerweile kennt er sich schon richtig

Mehr

Mit diesem Service fahren Sie gut!

Mit diesem Service fahren Sie gut! Mit diesem Service fahren Sie gut! Komfortabel reisen. Guter Service ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Mit diesen Leistungen sorgen wir dafür, dass Sie sich in unseren Fahrzeugen wohl und sicher

Mehr

Energie-Trendmonitor 2014

Energie-Trendmonitor 2014 Energie-Trendmonitor 14 Die Energiewende und ihre Konsequenzen - was denken die Bundesbürger? Umfrage INHALT STIEBEL ELTRON Energie-Tendmonitor 14 Thema: Die Energiewende und ihre Konsequenzen - was denken

Mehr

Des Kaisers neue Kleider

Des Kaisers neue Kleider Des Kaisers neue Kleider (Dänisches Märchen nach H. Chr. Andersen) Es war einmal. Vor vielen, vielen Jahren lebte einmal ein Kaiser. Er war sehr stolz und eitel. Er interessierte sich nicht für das Regieren,

Mehr

S Ü D W E S T R U N D F U N K F S - I N L A N D R E P O R T MAINZ S E N D U N G: 17.04.2012

S Ü D W E S T R U N D F U N K F S - I N L A N D R E P O R T MAINZ S E N D U N G: 17.04.2012 Diese Kopie wird nur zur rein persönlichen Information überlassen. Jede Form der Vervielfältigung oder Verwertung bedarf der ausdrücklichen vorherigen Genehmigung des Urhebers by the author S Ü D W E S

Mehr

Das Kurz-Wahl- Programm der CDU. Für die Europa-Wahl. In Leichter Sprache

Das Kurz-Wahl- Programm der CDU. Für die Europa-Wahl. In Leichter Sprache Das Kurz-Wahl- Programm der CDU. Für die Europa-Wahl. In Leichter Sprache Hinweis: Das sind die wichtigsten Dinge aus dem Wahl-Programm. In Leichter Sprache. Aber nur das Original-Wahl-Programm ist wirklich

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

ENDLICH IST SONNENSTROM SPEICHERN MÖGLICH! Sonnenstrom Tag und Nacht nutzen und unabhängig werden.

ENDLICH IST SONNENSTROM SPEICHERN MÖGLICH! Sonnenstrom Tag und Nacht nutzen und unabhängig werden. ENDLICH IST SONNENSTROM SPEICHERN MÖGLICH! Sonnenstrom Tag und Nacht nutzen und unabhängig werden. Machen Sie sich unabhängig von steigenden Strompreisen Niemals war Strom so teuer wie heute. Und es ist

Mehr

Strom und Gas von EWB!

Strom und Gas von EWB! Strom und Gas von EWB! Näher dran! Strompreisgarantie bis 31.12.2015 25 Euro Kombibonus 05223 967-167 EWB Strom - Gut für uns! EWB Strom und Gas vom Stadtwerk aus Bünde EWB Strom - so einfach geht s! Die

Mehr

Meine Füße sind der Rollstuhl M 2

Meine Füße sind der Rollstuhl M 2 Meine Füße sind der Rollstuhl M 2 Margit wird jeden Morgen um sieben Uhr wach. Sie sitzt müde im Bett und beginnt sich allein anzuziehen. Das ist schwer für sie. Sie braucht dafür sehr lange Zeit. Dann

Mehr

Ist Internat das richtige?

Ist Internat das richtige? Quelle: http://www.frauenzimmer.de/forum/index/beitrag/id/28161/baby-familie/elternsein/ist-internat-das-richtige Ist Internat das richtige? 22.02.2011, 18:48 Hallo erstmal, ich möchte mir ein paar Meinungen

Mehr

Grüner Strom zum Tchibo Tarif Einfach. Fair. Zertifiziert.

Grüner Strom zum Tchibo Tarif Einfach. Fair. Zertifiziert. www.tchibo.de/tchibostrom, per Telefon oder einfach per Postkarte! Energie Grüner Strom zum Tchibo Tarif Einfach. Fair. Zertifiziert. Jetzt Angebot anfordern: Vertragsbedingungen Stromanbieter-Check 03/2011

Mehr

Bibelübersetzung - weshalb, wie, wozu

Bibelübersetzung - weshalb, wie, wozu Bibelübersetzung - weshalb, wie, wozu Inhalt: Gegenstandslektion, Geschichte, Übersetzungsübung, Info, Basteln Ziele: Die Kinder wissen, weshalb Bibelübersetzung nötig ist. Die Kinder erleben, wie unterschiedlich

Mehr

Scania Assistance: Nur einen Anruf weit entfernt. Scania Assistance

Scania Assistance: Nur einen Anruf weit entfernt. Scania Assistance Scania Assistance: Nur einen Anruf weit entfernt. Scania Assistance Immer an Ihrer Seite das kann jedem passieren Sie fahren durch eine unbekannte Stadt, ein Kreisverkehr nach dem anderen, und dann kommt

Mehr

» Mitmacher gesucht! Die NVV-Mobilfalt startet. Jetzt registrieren und 50, Startguthaben gewinnen!

» Mitmacher gesucht! Die NVV-Mobilfalt startet. Jetzt registrieren und 50, Startguthaben gewinnen! Jetzt registrieren und 50, Startguthaben gewinnen!» Mitmacher gesucht! Die NVV-Mobilfalt startet. Nutzen Sie das vollkommen neue NVV-Angebot in Ihrer Region. Einfach anmelden unter www.mobilfalt.de und

Mehr

Der professionelle Gesprächsaufbau

Der professionelle Gesprächsaufbau 2 Der professionelle Gesprächsaufbau Nach einer unruhigen Nacht wird Kimba am nächsten Morgen durch das Klingeln seines Handys geweckt. Noch müde blinzelnd erkennt er, dass sein Freund Lono anruft. Da

Mehr

BG Ingénieurs Conseil, Genf

BG Ingénieurs Conseil, Genf BG Ingénieurs Conseil, Genf Arbeitgeber Diego Salamon Cadschool hat uns im Auftrag der IV angefragt ob wir für drei Monate einen Praktikanten aufnehmen könnten. Cadschool ist ein Ausbildungsinstitut im

Mehr

VitaProtekt Sicher und unabhängig leben. Ein gutes Gefühl: leben wie ich will. Ein besseres Gefühl: dabei sicher sein.

VitaProtekt Sicher und unabhängig leben. Ein gutes Gefühl: leben wie ich will. Ein besseres Gefühl: dabei sicher sein. Ein gutes Gefühl: leben wie ich will. Ein besseres Gefühl: dabei sicher sein. Wir achten darauf, dass es Ihnen jetzt gut geht. Jeden Tag. Zuhause und unterwegs. VitaProtekt Sicher und unabhängig leben.

Mehr

Impressum Haftungsausschluss Abmahnwesen Urheberrechte Umsatzsteuer

Impressum Haftungsausschluss Abmahnwesen Urheberrechte Umsatzsteuer Impressum Der kleine Zauberwürfel Wie kleine Helden mit dem 2x2-Zauberwürfel ganz groß rauskommen 2015 Silke Busse Verantwortlich für den Inhalt und Kontakt: Silke Busse, Berger Str. 5, 82335 Berg, Deutschland

Mehr

Mit Sicherheit ans Ziel Eine Aktion des ADAC zur Jugend-Verkehrssicherheit

Mit Sicherheit ans Ziel Eine Aktion des ADAC zur Jugend-Verkehrssicherheit 1. Du kommst an eine Straße mit diesem Verkehrszeichen. Darfst du in die Straße mit deinem Fahrrad einfahren? ( Ja, ich darf einfahren ( Nein, es ist nicht erlaubt 2. Darfst du dich als Radfahrer an andere

Mehr

Strom und Gas von EWB!

Strom und Gas von EWB! Strom und Gas von EWB! Näher dran! Faire Strompreise 25 Euro Kombibonus 05223 967-167 EWB Strom - Gut für uns! EWB Strom und Gas vom Stadtwerk aus Bünde EWB Strom - so einfach geht s! Die Einführung von

Mehr

Wir planen unsere Unterstützung mit!

Wir planen unsere Unterstützung mit! Wir planen unsere Unterstützung mit! Informationen über den Integrierten Teil-Habe-Plan Hessen Ein Heft in leichter Sprache 02 Impressum Diese Menschen haben das Heft gemacht. In schwerer Sprache heißt

Mehr

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Leichte Sprache Mobilitäts-Hilfe Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Das sind die Infos vom Januar 2013. 2 Liebe Leserinnen und Leser! Ich freue

Mehr

UMWELT- TIPPS IN LEICHTER SPRACHE

UMWELT- TIPPS IN LEICHTER SPRACHE LVR-HPH-Netze Heilpädagogische Hilfen UMWELT- TIPPS IN LEICHTER SPRACHE Einleitung Der LVR macht sich für den Umweltschutz stark. Ziel ist, dass die Umwelt gesund bleibt. Damit die Menschen auch in Zukunft

Mehr

Energie und Energiesparen

Energie und Energiesparen Energie und Energiesparen Energie für unseren Lebensstil In Deutschland und anderen Industrieländern führen die meisten Menschen ein Leben, für das viel Energie benötigt wird: zum Beispiel Strom für Beleuchtung,

Mehr

Sichere Hilfe, wenn s drauf ankommt.

Sichere Hilfe, wenn s drauf ankommt. Sichere Hilfe, wenn s drauf ankommt. LSW Hausschutz Sichere Hilfe, wenn s drauf ankommt. 24-stunden soforthilfe 05361 189-289 LSW Hausschutz Hermannstraße 3 33602 Bielefeld E-Mail: hausschutz@lsw.de Web:

Mehr

Das Ansprechen. - so geht s -

Das Ansprechen. - so geht s - Das Ansprechen - so geht s - 1. Ansprechen Direkt Indirekt 2. Unterhaltung 3 Fragen Kurzgeschichte Unterhaltungsverlängerung - Minidate 3. Telefonnummer Nummer in unter 1 Minute Nummer nach Gespräch holen

Mehr

So ich glaub, das war s. Heut kommt keiner mehr. Es ist ja auch schon dunkel. Da ist bestimmt niemand mehr unterwegs.

So ich glaub, das war s. Heut kommt keiner mehr. Es ist ja auch schon dunkel. Da ist bestimmt niemand mehr unterwegs. Kategorie Stichwort Titel Inhaltsangabe Verfasser email Einmal im Monat Krippenspiel Der von Bethlehem Rollenspiel zur Weihnachtsgeschichte Doris und Tobias Brock doris.tobias.brock@t-online.de Der Kaiser

Mehr

Facebook erstellen und Einstellungen

Facebook erstellen und Einstellungen Facebook erstellen und Einstellungen Inhaltsverzeichnis Bei Facebook anmelden... 3 Einstellungen der Benachrichtigungen... 4 Privatsphäre... 4 Einstellungen... 5 Eigenes Profil bearbeiten... 6 Info...

Mehr

Mit diesem Service fahren Sie gut!

Mit diesem Service fahren Sie gut! Rundum informiert. Sicher unterwegs. > Störungen auf der Strecke VerkehrsInfo: 0211.582-4000 Notruf- und Infosäule > Automatenstörungen melden 0211.582-4444 > Fragen, Anregungen, Wünsche Schlaue Nummer:

Mehr

Wir nehmen Strom von EWB! Das bringt was!

Wir nehmen Strom von EWB! Das bringt was! Wir nehmen Strom von EWB! Das bringt was! 05223 967-167 Gut für uns! Strom von EWB EWB Strom Das bringt was! Wir tun was. Für Sie. Vor Ort. Für uns alle. Energieversorgung vor Ort sollte eine Selbstverständlichkeit

Mehr

Nachhaltig die Umwelt schonen und bares Geld sparen.

Nachhaltig die Umwelt schonen und bares Geld sparen. Nachhaltig die Umwelt schonen und bares Geld sparen. plusgas Jetzt wechseln und sparen. Bis zu 1.225 Euro 1 oder mehr. Klimaneutrale Energie beziehen plus nachhaltig die Umwelt schonen. VERBUND versorgt

Mehr

» Mobilität für. Fortgeschrittene. 12 Monate fahren, 10 Monate bezahlen: nur 56,- im Monat!

» Mobilität für. Fortgeschrittene. 12 Monate fahren, 10 Monate bezahlen: nur 56,- im Monat! Nordhessenkarte 60plus 12 Monate fahren, 10 Monate bezahlen: nur 56,- im Monat!» Mobilität für Fortgeschrittene Die Nordhessenkarte 60plus: Für alle ab 60, die mehr erleben wollen. Gemeinsam mehr bewegen.

Mehr

4 Szene. Alle hatten Grün oder wie mich eine Ampel zum Tanzen brachte

4 Szene. Alle hatten Grün oder wie mich eine Ampel zum Tanzen brachte Alle hatten Grün oder wie mich eine Ampel zum Tanzen brachte Die Straße ist kein guter Ort zum Tanzen - zu viel Verkehr, kein guter Sound, klar? Aber ich habe auf der Straße einen echten Tanz hingelegt

Mehr

Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind.

Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind. SmartBanking Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind. SmartBanking. Erleben Sie die neue Freiheit im Banking. OnlineBanking ist heute aus unserem Alltag kaum mehr wegzudenken. Um eine Überweisung zu beauftragen

Mehr

A1 Festnetz-Internet. Mit A1 WLAN Box (PRG AV4202N)

A1 Festnetz-Internet. Mit A1 WLAN Box (PRG AV4202N) Einfach A1. Installationsanleitung A1 Festnetz-Internet Mit A1 WLAN Box (PRG AV4202N) Willkommen Bequem zuhause ins Internet einsteigen. Kabellos über WLAN. Mit dem Kauf von A1 Festnetz- Internet für zuhause

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

S Ü D W E S T R U N D F U N K F S - I N L A N D R E P O R T MAINZ S E N D U N G: 25.09.2012

S Ü D W E S T R U N D F U N K F S - I N L A N D R E P O R T MAINZ S E N D U N G: 25.09.2012 Diese Kopie wird nur zur rein persönlichen Information überlassen. Jede Form der Vervielfältigung oder Verwertung bedarf der ausdrücklichen vorherigen Genehmigung des Urhebers by the author S Ü D W E S

Mehr

Rück vergütung für Krankheits kosten und Behinderungs kosten

Rück vergütung für Krankheits kosten und Behinderungs kosten Sie bekommen Ergänzungs leistungen? Dann ist dieses Merk blatt für Sie. Ein Merk blatt in Leichter Sprache Rück vergütung für Krankheits kosten und Behinderungs kosten Wann bekommen Sie Geld zurück? Dieser

Mehr

wenn Francesca mir zu erklären versuchte, dass sie mich mit ihren Foppereien eigentlich gar nicht verärgern wollten.»non ti preoccupare mach dir

wenn Francesca mir zu erklären versuchte, dass sie mich mit ihren Foppereien eigentlich gar nicht verärgern wollten.»non ti preoccupare mach dir wenn Francesca mir zu erklären versuchte, dass sie mich mit ihren Foppereien eigentlich gar nicht verärgern wollten.»non ti preoccupare mach dir keine Gedanken. Die Neckereien sind ihre Art, dir zu sagen,

Mehr

Ratsel-Auflosung Trage hier die Lösungsbuchstaben der einzelnen Rätsel ein und du bekommst zwei Worte, die etwas benennen, das Spaß macht.

Ratsel-Auflosung Trage hier die Lösungsbuchstaben der einzelnen Rätsel ein und du bekommst zwei Worte, die etwas benennen, das Spaß macht. 1 Womit fahren Lisa und Tim zur Schule? Trage den Buchstaben in das Lösungsfeld unten auf dieser Seite ein. A B C Ratsel-Auflosung Trage hier die Lösungsbuchstaben der einzelnen Rätsel ein und du bekommst

Mehr

Energieberatung. Photovoltaik. Strom aus Sonnenlicht

Energieberatung. Photovoltaik. Strom aus Sonnenlicht Strom aus Sonnenlicht Sonnenenergie Aus dem Sonnenlicht kann mit sehr verschiedenen Techniken elektrischer Strom erzeugt oder Wärme gewonnen werden. In dieser Broschüre stellen wir Ihnen die Möglichkeiten

Mehr

Verträge über Wohnen mit Pflege oder Betreuung

Verträge über Wohnen mit Pflege oder Betreuung Verträge über Wohnen mit Pflege oder Betreuung Fragen und Antworten zum Gesetz Inhalt Seite 2 Einleitung... 4 Wofür ist das Gesetz gut?... 5 Für wen gilt das Gesetz?... 6 Wann gilt das Gesetz?... 7 Gibt

Mehr

Menschen mit Behinderungen haben die gleichen Rechte! Für eine inklusive Gesellschaft

Menschen mit Behinderungen haben die gleichen Rechte! Für eine inklusive Gesellschaft U N S E R P R O J E K T H E I S S T Z U K U N F T M A I 2 0 1 2 Menschen mit Behinderungen haben die gleichen Rechte! Für eine inklusive Gesellschaft DER VORSORGENDE SOZIALSTAAT Für eine inklusive Gesellschaft:

Mehr