Stadtblatt. Bad Kissingen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Stadtblatt. Bad Kissingen"

Transkript

1 Stadtblatt Bad Kissingen M e n s c h e n I n f o r m a t i o n e n M e i n u n g e n Ausgabe I März 2014 UNESCO-Bewerbung: auf einem guten Weg Eröffnungsbilanz: Finanzen der Stadt werden transparenter Kissinger Musikantenfrühling: Musik liegt in der Luft Radweg nach Albertshausen: Baubeginn in diesem Jahr

2 Bad Kissingen-Garitz Dieter Schlereth Heiligenfelder Allee 1-3 Tel Öffnungszeiten: Mo - Fr Uhr Sa Uhr Holen Sie sich jetzt den Frühling nach Hause! Primeln im Topf 9 cm 0,79 E 0,59 E Jetzt: Solange der Vorrat reicht Riesenauswahl an Frühlingsblühern

3 Stadtblatt Bad Kissingen März 2014 Vorwort 3 Inhaltsverzeichnis Themen Seite UNESCO: Welterbe Bad Kissingen Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger, ich hoffe, Sie hatten alle einen guten Start ins Jahr Die ersten Monate des Jahres sind schon wieder ins Land gezogen. Vieles ist schon erkennbar, was uns das Jahr in manchen Bereichen bringen wird. Das gilt auch für die Stadt, in der wir gemeinsam leben, für Bad Kissingen. Das erste Stadtblatt dieses Jahres, das hier vor Ihnen liegt, versucht einige der Themen, die in den letzten Wochen Spuren in unserer Stadt hinterlassen haben oder die dies in der nächsten Zeit tun werden, aufzugreifen und für Sie darzustellen. Wir stellen bei der Recherche zu den Beiträgen für das Stadtblatt immer wieder fest, dass es unmöglich ist, wirklich alle Ereignisse, Maßnahmen oder Planungen die uns im Rathaus bewegen und beschäftigen, in einem Heft unterzubringen. Das zeigt, dass sich sehr viel tut in unserer Stadt, in der Stadt im Vorwärtsgang, wie ich sie gerne nenne. Eines der besten Beispiele für die gute Entwicklung, die die Stadt nimmt, ist unsere KissSalis -Therme. Ende Februar konnten wir den 10-jährigen Geburtstag dieses tollen Wellness-Tempels feiern. Für Gäste aus Bad Kissingen, aber auch von weit her kommend, ist die KissSalis ein idealer Ort, an dem man sich verwöhnen lassen, genießen und etwas für seine Gesundheit tun kann. Vor 10 Jahren konnten sich Viele nicht vorstellen, dass tatsächlich pro Tag ca Besucher in die Therme strömen würden, so wie es die Wirtschaftlichkeitsberechnungen vorausgesagt hatten. Heute stellen wir fest, dass es sogar noch mehr als diese Gäste pro Tag sind. Die KissSalis-Therme ist eine große Erfolgsgeschichte eine, die Mut macht, an Bad Kissingen zu glauben, in die Stadt zu investieren und positiv in die Zukunft zu schauen. Liebe Bürgerinnen und Bürger, ich möchte Sie mit diesem Stadtblatt wieder ganz intensiv und eng mit den Geschehnissen, Planungen, Arbeiten und Ereignissen im Rathaus in Verbindung bringen. Ich bin sicher, dass es auch für Sie überaus spannend ist, wenn Sie so nahe wie möglich an der Weiterentwicklung unserer Stadt teilhaben können. Ich wünsche Ihnen viel Spaß bei der Lektüre und schöne Tage in der restlichen Winterzeit, dem Winter, der eigentlich gar kein Winter war. Ihr Smyposium: Kurort und Modernität Kreuzung oder Kreisel: die Planung in Garitz Wissenswertes: Kommunalwahlen Entwicklung: Sondergebiet Kurgebiet Premiere: Botschafterin für Bad Kissingen Ausstellung: Quo Vadis? in der Erlöserkirche Musik I: Kissinger Musikantenfrühling Genuss im Frühling Blick ins Kurtheater Musik II: Kissinger Sommer /15 Stadtbücherei II: Die Welt ist rund Rakoczy-Verein: Gelebte Begeisterung Jubiläum I: Ausstellung über das Jugendmusikkorps Bericht einer FSJ lerin Neues von der Wirtschaftsförderung Es tut sich etwas in der Au Brunnen I: Bad Kissingens Wahrzeichen wird renoviert Brunnen II: Neuer Glanz für den Runden Brunnen Brunnen III: Peter Heil Skulptur kommt zurück Neue Gesichter in der Stadtverwaltung Transparenz: Bilanz der Stadt Bad Kissingen /25 Verbindungsstraße Albertshausen - Poppenroth MGH - Soziale Netzwerke Seniorenbeirat: Volles Haus beim Ärztevortrag Neue Souvenirs Im Aufwärtstrend: Der Bad Kissinger Arbeitsmarkt Ehrenamt: Großes Beiratstreffen Erfolgsmodell: Anruf-Sammel-Taxi Die Seite für die Kinder Kindergärten: Stadt und freie Träger Hand in Hand Per Radweg verbunden: Albertshausen und Bad Kissingen Sicherheit im Wald: Rettungskette Forst Kay Blankenburg Oberbürgermeister Jubiläum II: 10 Jahre Wohlfühlen Neu: Cafébereich im JuKuZ

4 4 Aktuelles Stadtblatt Bad Kissingen März 2014 UNESCO-Welterbe Bad Kissingen Stadt, Bürger und Property - Bürgerinformation im Tattersall Am Mittwoch, 22. Januar 2014, lud die Stadt Bad Kissingen alle Bürgerinnen und Bürger zu einer Informationsveranstaltung über die Teilnahme Bad Kissingens an der seriellen transnationalen Bewerbung Great Spas of Europe um die Aufnahme in die UNESCO-Weltkulturerbeliste ein. Die Veranstaltung fand im gut besetzten Tattersall statt. 14 Traditionsbäder von Weltruf haben sich zusammengefunden um gemeinsam den Antrag zur Aufnahme des in Jahrhunderten entwickelten Typus der europäischen Kurstadt in seiner Spitzenausprägung auf die Weltkulturerbeliste zu stellen. Das sind in Deutschland neben Bad Kissingen Baden-Baden, Wiesbaden, Bad Ems, Bad Homburg und Bad Pyrmont sowie das bri tische Bath, Spa in Belgien, Vichy in Frankreich und Monteca tini Terme in Italien. Die Federführung des Projekts liegt bei Tschechien, das mit den Bädern des böhmischen Bäderdreiecks, Karls - bad, Marienbad und Franzensbad sowie dem mährischen Lu ha covice beteiligt ist. Oberbürgermeister Kay Blankenburg begrüßte die zahlreich erschienenen interessierten Bürger und umriss die Bedeutung des Projekts für Bad Kissingen. Er unterstrich: Bei der Bewerbung handelt es sich um eine Weichenstellung von eminenter Bedeutung für die Zukunft der Stadt. Schon jetzt sind positive Auswirkungen auf das Image der Stadt spürbar. Eine Auszeichnung mit dem Prädikat Weltkulturerbe würde der Stadt dauerhaft eine außerordentliche Steigerung der öffentlichen Wahrnehmung und der touristischen Attraktivität verleihen, wie Beispiele von anderen Städten mit diesem Prädikat (z.b. Würzburg, Bamberg) deutlich vor Augen führen. Informationen aus erster Hand: Oberbürgermeister Kay Blankenburg, Kulturreferent Peter Weidisch und Baudirektor Hermann Schober informierten Im Anschluss referierte Kulturreferent Peter Weidisch über die Inhalte der Bewerbung und über die hervorragende Stellung, die Bad Kissingen im Bewerberkreis einnimmt. Die Stadt Bad Kissingen als Ganzes bringt als unverwechselbaren Wert seine Unversehrtheit ein. Die vom 18. bis ins frühe 20. Jahrhundert entwickelte Kurstruktur einschließlich der Versorgungseinrichtungen ist heute noch weitgehend unverfälscht im Stadtbild ablesbar. Der Besucher der Stadt kann sowohl die historisch gewachsene balneotherapeutische Kur als auch die Gesellschaftskur an den originalen Schauplätzen nachvollziehen, resümierte der Projektleiter das Potential von Bad Kissingen. Oberbürgermeister Blankenburg skizzierte den bisherigen Verlauf der Bewerbung in den letzten drei Jahren. Von der ersten Kontaktaufnahme zur Mitgliedschaft in der Bewerbergruppe bis hin zur konkreten Antragstellung. Sein besonderer Dank galt auch dem Stadtrat, der das Projekt und seine Finanzierung stets mitgetragen bzw. die Teilnahme Bad Kissingens mitermöglicht hat. Hohe Bedeutung ist weiter der Unterstützung durch den Freistaat Bayern zuzumessen. Einen sehr bedeutsamen Schritt auf dem langen Weg der Bewerbung konnte Bad Kissingen bereits gehen: die Aufnahme auf die so genannte Tentativliste, das ist die Vorschlagsliste der Bundesrepublik Deutschland für das Weltkulturerbe, ist bereits gelungen. Die deutsche Kultusministerkonferenz hat der Aufnahme zugestimmt. Property (Weltkulturerbezone), Pufferzone und Sichtachsen: Was ist das, welche Funktionen erfüllen sie im Rahmen der Welterbebewerbung, was bedeuten sie für Bad Kissingen? Diese Fragen klärte Baudirektor Hermann Schober in seinem Vortrag und ging dabei auch auf die stadtplanerischen Zusammenhänge ein. Wir haben Ihnen das Projekt vorgestellt, die Beschlusslage dar gelegt, Chancen und Möglichkeiten aufgezeigt. Auch weiterhin werden wir im Stadtrat und in der Öffentlichkeit mit Transparenz und Offenheit das Projekt weiter führen und kommunizieren, schloss Oberbürgermeister Kay Blankenburg. Seine Einladung zum Gedankenaustausch im Anschluss an die Präsentation im Rah men einer kleinen Verköstigung wurde gerne angenommen. Wie geht es weiter? Zum Ende dieses Jahres soll der gemeinsame Antrag der Great spas of Europe an die UNESCO-Headquarters in Paris eingereicht werden. Doch erst einmal ist Bad Kissingen im Rahmen der Bewerbung wieder Tagungsort für ein großes Symposium freut sich Oberbürgermeister Kay Blankenburg. Unter dem Leitthema Kurort und Modernität werden vom 7. bis 9. März Vorträge zu Medizin, Architektur, Kultur, Tourismus, Sport und Macht die besondere Rolle europäischer Kurstädte beleuchten. Bereits im vergangenen Jahr hatte Bad Kissingen die Tagungen der Expertengruppe und der Mayors Steering Group der Great Spas of Europe zu Gast. Bitte beachten Sie die Beilage Als Beilage in diesem Stadtblatt finden Sie die Broschüre BÜRGERINFORMATION Transnationale serielle Bewerbung Great Spas of Europe um die Aufnahme in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Bad Kissingen. Property, Pufferzone und Sichtachsen Über den QR-Code kommen Sie mit Ihrem Smartphone oder Tablet direkt zur Info-Seite und zum Planmaterial.

5 Stadtblatt Bad Kissingen März 2014 Aktuelles 5 Kurort und Modernität Symposium vom 7. bis 9. März 2014 im Rossini-Saal Kurort und modern? Der eine oder andere wird beim Lesen dieses Titels stutzig werden Kurorte sind doch an gestaubt, rückwärtsgewandt so ein gängiges Vorurteil; nur noch etwas für Senioren, morgens Fango, abends Tango oder Pflicht, nach Unfällen, Ope rationen, bei schweren Krank heiten? Kurorten und auch der Kur selbst haften heute nicht mehr die Prädikate innovativ und avantgardistisch an. Bis in die ersten Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts war das jedoch deutlich anders. Kurorte standen ganz vorne in der medizinischen, kulturellen, architektonischen und touristischen Entwicklung, griffen gesellschaftliche Trends frühzeitig auf, teils früher als Großstädte. Im Rahmen der Bewerbung Bad Kissingens um die Aufnahme in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes (Transnationale serielle Bewerbung Great Spas of Europe ) veranstaltet die Stadt Bad Kissingen vom 7. bis 9. März 2014 im Rossini-Saal des Arkadenbaus ein Symposium, das den vielfältigen Aspekten der Modernität der Kurorte nachspürt. Die Blickrichtung geht nicht nur in die Vergangenheit es wird auch gefragt, wie könnten Kurorte und Kur in der Zukunft dastehen, wie können sie wieder modern und fortschrittlich werden? Kulturreferent Peter Weidisch ist es gelungen, hochkarätige Referenten zu gewinnen. Sie kommen von deutschen und außerdeutschen Universitäten, Denkmalämtern und Museen. Vielfach beleuchten ihre Vorträge Fragestellungen, die so noch nie aufgegriffen wurden. Bad Kissingen ist eben innovativ auch heute noch. Die Teilnahme ist kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten unter badkissingen.de oder telefonisch unter Das Vortragsprogramm des Symposiums Freitag, 7. März - ab 17 Uhr Begrüßung Oberbürgermeister Kay Blankenburg Grußwort Mathias Pfeil, Generalkonservator des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege Einführung Kulturreferent Peter Weidisch M.A. Kurort im Umbruch oder Kurort und Modernität Dr. Fred Kaspar, LWL-Denkmalpflege, Landschafts- und Baukultur in Westfalen Weltbad. Struktur und Infrastruktur am Beispiel Kissingen Birgit Schmalz M.A., Bad Kissingen Samstag, 8. März 9-12 Uhr und Uhr Medizin Die Entwicklung der Balneo logie im langen 19. Jahrhundert Dr. Andreas Golob, Karl-Franzens- Universität Graz Arme und Frauen im alten Kurbad Prof. Dr. Christina Vanja, Universität Kassel Gesundheit als Ausrede? Gesellschaftlicher Glanz und politische Bedeutung der Kur orte im 19. und frühen 20. Jahrhundert Prof. Dr. Dr. Klaus Bergdolt, Universität Köln Architektur Natur als Innovation. Die Landschaft historischer Kurorte als Therapeutikum Dr. Thomas Gunzelmann, Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege, Schloss Seehof Zur Ikonografie von Gußeisen und Eisenbeton. Werkstoffe der Modernität? Dr. Knut Stegmann, LWL-Denkmalpflege, Landschafts- und Baukultur in Westfalen Logierhaus Hotel Grandhotel. Auf der Suche nach der besten Unterkunft Dr. Fred Kaspar, LWL-Denkmalpflege, Landschafts- und Baukultur in Westfalen Parks und Gärten. Spielwiesen der Architektur? Christian Schmidt, Bayer. Landesamt für Denkmalpflege Kultur am Kurort Am musikalischen Puls der Zeit. Zur Aktualität des Repertoires der Bad Kissinger Kurkapelle im 19. und 20. Jahrhundert Prof. Dr. Bernhard Janz, Universität Würzburg Kurort und Tourismus Plakate. Ästhetik und Werbung. Zielpublikum. Form sprache. Aussage Prof. Dr. Wiebke Kolbe, Universität Lund Luxus am Kurort. Ausdruck der Modernität? Dr. Martina Bleymehl-Eiler, Bad Schwalbach Sonntag, 9. März Uhr Sport am Kurort Pferderennen, Tennis, Golf und Rudern. Kurorte als frühe Zentren des Sports Dr. Ansgar Molzberger, Deutsche Sporthochschule Köln Kurort und Macht Kurort im Krieg. Kurort und Macht Bernhard Weller, Bad Wildungen Die Weiterentwicklung des Kurgedankens. Von der Kur zum Gesundheitsstandort unter Mitwirkung der Psychosomatischen Medizin Ralf Heimbach, Bad Kissingen Resümee Kurort & Modernität. Neue Aspekte

6 6 Aktuelles Stadtblatt Bad Kissingen März 2014 Kreisellösung an der Garitzer Kreuzung Der Plan zeigt, wie die Garitzer Kreuzung nach dem Bau eines Kreisels aussehen würde Der Unfallschwerpunkt Garitzer Kreuzung wird entschärft. Hierfür hatte das staatliche Bauamt Schweinfurt zwei Varianten entwickelt: Eine Ampel- und eine Kreisellösung. Für letztere votierten mehrheitlich die Mitglieder des Bad Kissinger Stadtrats am 5. Februar Die Ausgangssituation an der Garitzer Kreuzung war und ist, dass sie einen Unfallschwerpunkt darstellt. Entsprechende Zahlen liegen dem staatlichen Bauamt Schwein furt vor. Außerdem weisen die Straßen in diesem Bereich zum Teil massive Schäden auf. Beide Probleme sollen auf einen Streich gelöst werden: nämlich mit dem Umbau der Kreu zung. Das staatliche Bauamt Schwein furt hatte hierfür zwei mög liche Varian - ten entwickelt und ausgearbei - tet: eine Lösung mit Ampel und eine Kreisel lösung. Diese wurden mehrfach im Stadtrat besprochen und bei Bür ger versammlungen in Garitz erläutert. In der Stadtratssitzung des 5. Feb ru ar stimmten 17 Stadtratsmit glieder für den Bau eines Krei sels an der Kreuzung, wo Schönbornstraße, die Kreisstraße KG13 und die Bundesstraße B286 auf einander treffen, elf hatten für die Ampellösung gestimmt. Bereits im Dezember hatte der Bauausschuss der Stadt Bad Kissingen mehrheitlich für den Kreisel gestimmt. Oberbürgermeister Kay Blankenburg stellte da raufhin einen Nachprüfungsantrag, der entsprechend der Geschäftsordnung in der Abstimmung im Stadtrat mündete. Mit dem Antrag kam Blankenburg auch dem Votum der Garitzer Bürger nach, die sich bei einer Bürgerversammlung im Ortsteil größtenteils für die Ampellösung ausgesprochen hatten. Matthias Wacker vom Staatlichen Bauamt, das für die Maßnahme verantwortlich zeichnet, hatte in der Stadtratssitzung die beiden Varianten noch einmal vorgestellt. Beide Lösungen bieten Vor- und Nachteile. So sah es auch Oberbürgermeister Blankenburg. Er sei persönlich aus verschiedenen Gründen für die Ampellösung. Er könne es aber auch akzeptieren, wenn jemand eine andere Bewertung für sich vornehme. In jedem Fall würde die Situation an der Kreuzung bei beiden Lösungen besser, als sie heute ist. Die Kreuzung besteht aus vier Straßeneinmündungen. Die Schön bornstraße gehört zur Stadt, die KG 13 (Garitzer Straße) zum Landkreis Bad Kissingen und die B286 (Westring) zum Bund. Damit sind Stadt und Land kreis Bad Kissingen mit je einem Viertel an der Maßnahme beteiligt, der Bund wegen der zwei Einmündungen der B286 an der Garitzer Kreuzung mit 50 Prozent. Der Landkreis hatte ebenfalls für eine Kreisel-Lösung votiert, während das staatliche Bauamt die Ampellösung eigentlich bevorzugt hätte. Dennoch wird jetzt die Planung für die Kreisellösung vorangetrieben. Vor der Umsetzung der Maßnahmen werden in jedem Fall noch mehrfach die Planungs- und Ausführungsvarianten diskutiert und auch wieder der Stadt Bad Kissingen vorgestellt. Die Kreisellösung Zum Schutz von Fußgängern und Radfahrern soll es zusätzlich zum Kreisel zwei Bedarfsampeln zur Querung der B 286 geben. Diese können allerdings nicht direkt an der Kreuzung installiert werden. Radfahrer und Fußgänger müssten deshalb zur Straßenquerung einen Umweg von 24 Metern in Kauf nehmen. Zusätzlich werden Richtung Garitzer- bzw. Schönbornstraße Mittelinseln eingefügt. Um einen besseren Verkehrsfluss zu gewährleisten, soll die Kreisellösung mit einem Bypass Richtung Schönbornstraße versehen werden.

7 Stadtblatt Bad Kissingen März 2014 Aktuelles 7 Kommunalwahlen am 16. März Informationen und Wissenswertes Am Sonntag, den 16. März 2014, finden in Bayern die Kommunalwahlen statt. Die Wahllokale sind von 8.00 bis Uhr geöffnet. In der Stadt Bad Kissingen werden an diesem Tag der Oberbürgermeister und die 30 Mitglieder des Stadtrates sowie der Landrat und 60 Kreistagsmitglieder gewählt. Wahlberechtigt sind alle volljährigen Deutschen und EU-Ausländer, die seit mindestens zwei Monaten in der Stadt Bad Kissingen den Schwerpunkt ihrer Lebensbeziehungen haben und für die keine speziellen Wahlausschlussgründe vorliegen. Die Bewerberinnen und Bewerber für den Stadtrat treten auf Listen von Parteien oder Wählergruppen an. Jeder Wähler kann bis zu 30 Stimmen eine je Stadtratssitz vergeben. Bei einem sog. Listenkreuz gibt der Wähler seine 30 Stimmen einem kompletten Listenvorschlag. Die Stimmen können aber auch gezielt bestimmten Kandidaten gegeben werden, wobei Kumulieren und Panaschieren erlaubt sind. Das bedeutet, dass einer Person bis zu drei Stimmen gegeben werden können (Kumulieren) und die Stimmen auf Kandidaten verschiedener Listen verteilt werden dürfen (Panaschieren). Wer dabei seine Stimmen nicht voll ausschöpft, kann zusätzlich ein Listenkreuz machen; dann werden die restlichen Stimmen dem Listenvorschlag zugerechnet. Auf der Homepage der Stadt Bad Kissingen finden Sie anhand eines Probestimmzettels Gelegenheit, sich mit dem Stimmzettel für die Kommunalwahl und den Möglichkeiten der Stimmenvergabe vertraut zu machen. Dies dient lediglich zu Ihrer Information, es werden keinerlei Daten gespeichert. Bevor Sie beginnen, empfehlen wir Ihnen, die dort aufrufbare Informationsbroschüre (pdf-format) der Bayerischen Landeszentrale für po li tische Bildungsarbeit zur Kommunalwahl 2014 zu lesen. Außerdem erhalten Sie auf der städtischen Homepage einen Rückblick auf die Ergebnisse der Kommunalwahlen seit Informationen zum Wahltag Für die Wahl am 16. März werden 24 Wahllokale und 12 Briefwahllokale eingerichtet. Bei den Wahllokalen ergeben sich gegenüber der letzten Bundestagswahl im September 2013 diese Änderungen:... in der Kernstadt Das Wahllokal 102 wird vom Tattersall in das Evangelische Gemeindehaus Bad Kissingen, Salinenstraße 2 (nicht barrierefrei), verlegt. Bei den Wahllokalen 104 Sinnberg-Grundschule, Raum I und 105 Sinnberg-Grundschule, Raum II wird der Eingang von der Sinnbergpromenade in die Veit-Stoß-Straße verlegt. Die Zu gänge sind barrierefrei. Das Wahllokal 107 wird von Baye risches Rotes Kreuz, Sanitätskolonne in die Staatliche Realschule, Valentin-Weidner- Platz 4 verlegt. Dadurch wird der Zugang barrierefrei. Das Wahllokal 108 wird vom Foyer Rossini-Saal zurück in das Kurhausbad, Prinzregentenstraße 6, verlegt (eigener behindertengerechter Zugang). Das Wahllokal 109 wird vom Salon am Schmuckhof in das Landratsamt Bad Kissingen, Obere Marktstraße 6, verlegt (barrierefrei).... im Stadtteil Poppenroth Das Wahllokal 701 Feuerwehrhaus wird in das Feuerwehrgerätehaus, Männerholz 2, verlegt. Dadurch wird der Zugang barrierefrei. Bei den übrigen Wahllokalen in den Stadtteilen ergeben sich keine Veränderungen. Briefwahl Briefwahl kann sowohl schriftlich wie auch elektronisch über das Internet de/briefwahl ohne Angabe von Gründen beantragt werden. Ihre Briefwahlunterlagen erhalten Sie im Briefwahlbüro Auszählung Aufgrund der guten Erfahrungen beim Einsatz von sog. Barcodelesestiften in den Brief wahllokalen bei der Kommunalwahl 2002 und bei allen Wahllokalen im Jahr 2008 erfolgt die Auszählung der Stimmen Briefwahlbüro Maxstraße 20 A (Nebeneingang Stadtsaal - der Zugang ist barrierefrei) Bad Kissingen Tel.: Fax: Mo/Di/Mi 8:00 16:00 Uhr Do 8:00 18:00 Uhr Fr 8:00 12:30 Uhr für den Stadtrat und den Kreistag elektronisch. Neben einer schnelleren Erfassung können vor allem Übertragungsfehler, z.b. von der Zählliste in die Wahlniederschrift, vermieden werden. Die Stapelbildung der Stimmzettel vor der Auszählung kann ebenfalls entfallen. Nachdem die Auszählung der Stimmen für die Oberbürgermeister- und Landratswahl in den Wahllokalen abgeschlossen ist, erfolgt ein Umzug in zugewiesene Auszählungsräume im Rathaus. Alle Räumlichkeiten sind ausgeschildert, die Auszählung ist öffentlich. Am Wahlabend erfolgt die Präsentation des aktuellen Wahlergebnisses über Beamer im Foyer im Obergeschoss des Rathauses sowie die Weitergabe der Ergebnisse in regelmäßigen Intervallen auf die Internetseite der Stadt Bad Kissingen Herrenmoden Heimansberg Am Kurgarten 2 Bad Kissingen Samstags von 9-16 Uhr geöffnet Kontakt Wahlamt der Stadt Bad Kissingen Herr Büchner Frau Käß Rathausplatz 1, Zimmer Nr. 7 Rathausplatz 1, Zimmer Nr Bad Kissingen Bad Kissingen Tel.: Tel.: Fax: Fax: Öffnungszeiten: Mo/Di/Do 8:00 16:00 Uhr Mi 8:00 12:00 Uhr Fr 8:00 12:30 Uhr

8 8 Aktuelles Stadtblatt Bad Kissingen März 2014 Entwicklungskonzept für das Kurgebiet Großes Interesse: Wichtige Repräsentaten des Kurgeschehens kamen im Rathaus zum Fachgespräch zusammen Das Kurgebiet und der Bebauungsplan Sonder gebiet Kurgebiet müssen weiterentwickelt werden, um eine Anpassung an die heutigen Erfordernisse zu ermöglichen und eine lebendige Entwicklung der Stadt Bad Kissingen bei gleichzeitiger Wahrung und Sicherung der Kurnutzung zu unterstützen. Hierzu soll das Kurgebiet, neben den Gebieten Nord-Ost und Altstadt, in das Förderprogramm Soziale Stadt aufgenommen werden. Damit wird der Einsatz von Mitteln der Städtebauförderung für die Unterstützung von öffentlichen und privaten Baumaßnahmen ermöglicht. Im ersten Schritt hatte das Planungsbüro Wegner aus Veitshöchheim 2012 eine detaillierte Bestandsaufnahme der Nutzungen der über 500 Gebäude im Kurgebiet erarbeitet. Die Ergebnisse dieser Bestandsaufnahme, die im September 2012 im Stadtrat vorgestellt wurden, lassen sich zusammenfassen: der Kurbetrieb bestimmt das Nutzungsgefüge im Gebiet lediglich in Randbereichen besteht eine starke Nutzungsdurchmischung im Kurbetrieb besteht ein hoher Anteil an Reha- und Fachkliniken in Teilbereichen gibt es erhebliche bauliche Mängel Leerstände im Kurgebiet Das Kurgebiet hat für die Stadt Bad Kissingen eine herausragende Bedeutung. Einerseits beruht die Bekanntheit der Stadt auf der Einmaligkeit des Kurgebietes, andererseits bieten die prägenden Nutzungen im Kurgebiet Gesundheitswesen und Gastgewerbe knapp die Hälfte der Arbeitsplätze in der Stadt Bad Kissingen. Daher haben die Planer im Frühjahr 2013 mit der Rahmenplanung für das 110 ha große Kurgebiet begonnen. Bei der Ausarbeitung von Planungszielen und Maßnahmen ist die Beteiligung der Eigentümer und Betriebe im Kurgebiet, aber auch der interessierten Bürger, entscheidend. Die Planung kann nur gemeinsam mit allen Beteiligten umgesetzt werden. So wurden an alle rund 370 Eigentümer im Kurgebiet Fragebögen verschickt, mit der Bitte, sich zu den zukünftigen Absichten für ihr Anwesen zu äußern. Weiterhin konnte das Kurgebiet bewertet werden. Dabei wurde deutlich, dass das Ambiente und die Sauberkeit des Kurgebietes durchweg positiv gesehen werden. Dagegen sind die Verkehrsbelastungen in manchen Teilbereichen sowie öffentlich-rechtliche Verordnungen meist ein Kritikpunkt der Eigentümer. Zudem planen viele Eigentümer Erneuerungsmaßnahmen an ihren Gebäuden. Am 13. Mai 2013 fand eine Planungswerkstatt statt, in der Bürgerinnen und Bürger ihre Ideen für das Kurgebiet einbringen konnten. Weitere Ansatzpunkte für das Entwicklungskonzept lieferten Fachgespräche mit den örtlichen Experten aus den Bereichen Kur, Gesundheit und Tourismus, zu denen vor allem die Vertreter der ansässigen Kurhäuser, Hotels und Kliniken zählen. In den Gesprächsrunden konnten die gemeinsamen Interessen, aber auch Ansatzpunkte für Verbesserungsmaßnahmen herausgearbeitet werden. Dabei geht es nicht nur um bauliche Aspekte, sondern z. B. auch um die Ansprache neuer Gäste-Zielgruppen oder die langfristige Sicherung der für den Kurbetrieb notwendigen Fachkräfte. Im nächsten Schritt sollen nun gemeinsame Ziele und auch konkrete Maßnahmen entwickelt wer den. Hierzu wird sich in Kürze ein Arbeitskreis Kurgebiet zusammenfinden. Dieser soll die Planungen im Kurgebiet langfristig begleiten. Die gewonnenen Erkenntnisse aus den einzelnen Veranstaltungen fließen nun in das Entwicklungskonzept ein, das Mitte des Jahres dem Stadtrat vorgestellt wird. Unter Bezug auf die dort definierten städtebaulichen Ziele und den Rahmenplan soll der Bebauungsplan Sondergebiet Kurgebiet den neuen Anforderungen angepasst werden. Oberbürgermeister Kay Blankenburg misst der Anpassung der Festsetzungen des Bebauungsplans Sondergebiet Kurgebiet große Bedeutung bei: Das Kurgebiet ist das, was andernorts ein Gewerbe- oder Industriegebiet für eine Stadt darstellt es ist der Bereich, in dem in der Stadt das Geld verdient wird. Deshalb ist es wichtig, dass die Regelungen auf dem Stand der Zeit sind, ohne dabei unsere Grundlagen für den Kurbetrieb in Mitleidenschaft zu ziehen. In der Vergangenheit ist dieses Thema leider immer auf die lange Bank geschoben worden. Für mich ist es ein wichtiges Thema. Wir holen die Betroffenen ins Boot und beteiligen sie eng am Prozess denn sie sollen dann mit den Regelungen in der Kurzone auch zurechtkommen. Gute Ideen: Bürgerbeteiligung in der Planungswerkstatt

9 Stadtblatt Bad Kissingen März 2014 Aktuelles 9 Bekannte Schauspielerin ist Botschafterin für Bad Kissingen Oberbürgermeister Kay Blankenburg, die international renommierte Schauspielerin Sanny van Hete ren und Kurdirektor Frank Oette besiegelten mit ihren Unterschriften die Ernennung van Heterens zur Botschafterin für Bad Kissingen Die in Los Angeles und Berlin wohnende bekannte Schauspielerin und Regisseurin Sanny van Heteren ist neue Botschafterin für Bad Kissingen. Ihre internationalen Kontakte möchte sie gerne gewinnbringend für die Kurstadt einsetzen. Oberbürgermeister Kay Blankenburg, Kurdirektor Frank Oette und Sanny van Heteren besiegelten dies mit ihren Unterschriften auf einer Ernennungsurkunde. Sanny van Heteren ist Botschafterin für Bad Kissingen. Der Kontakt von Stadt und Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH kam während eines Besuchs von Kurdirektor Frank Oette anlässlich seines Amtsantritts im Sanatorium Winterstein, dem elterlichen Be trieb van Heterens, zustande. Die Stadt Bad Kissingen suchte schon lange nach einer Person für das Projekt Botschafter für Bad Kissingen. Und da war sie. Gemeinsam mit der Stadt Bad Kissingen wurde das Projekt, Sanny van Heteren zur Botschafterin für Bad Kissingen zu machen, umgesetzt. Das ist eine ganz tolle Sache, die wir gerne gemeinsam mit der Staatsbad GmbH vorantreiben möchten, schwärmte Oberbürgermeister Kay Blankenburg. Die Familie der Schauspielerin lebt bereits seit 30 Jahren in Bad Kissingen. Im Terrassenschwimmbad bin ich zum ersten Mal von einem 10-Meter-Brett gesprungen, erzählt Sanny van Heteren, die mehrfach im Jahr nach Hause kommt. Hier bereitet sie sich auch gerne auf Rollen vor und hat schon mehrfach inter nationale Gäste mitgebracht. Sie seien alle begeistert von Bad Kissingen gewesen. Zudem könne sie sich hier gesund und frisch halten, was in ihrem Beruf sehr wichtig sei. Die Rolle einer Botschafterin für Bad Kissingen sei für sie eine große Ehre, so die sympathische Schauspielerin. Sanny van Heterens Kontakte eröffnen uns die Chance, Bad Kissingen an Orten und bei Personen zu platzieren, an die wir sonst nicht ohne weiteres herankommen könnten, erklärte Frank Oette die Vorteile dieser Zusammenarbeit. Diese passe zudem sehr gut zur Vermarktungsphilosophie, das Traditionelle der Stadt modern zu gestalten und zu präsentieren, so der Kurdirektor. Oberbürgermeister Blankenburg ergänzte, dass van Heteren perfekt sei, Bad Kissingen als Kulturstadt zu präsentieren. Der Dreh eines Hollywood-Blockbusters in der Kurstadt wäre der Traum aller drei Pro - ta go nisten. Van Heteren hatte selbst die Z u s a m - m e n a r - beit ange boten und möchte Bad Kissingen zusätzlich auch auf dem Gesundheitssektor weiter voranbringen. Durch ihr Leben in L.A. bekomme sie Trends dieses Bereichs mit und würde diese gerne mit nach Hause bringen. Dabei gehe es vor allem um die präventive Gesunderhaltung des Menschen, weiß van Heteren. Wenn es uns dann noch gelänge die deutschlandweite Führung in diesem Sektor zu übernehmen, wäre das eine große Chance für Bad Kissingen, erkannte Oberbürgermeister Blankenburg. Erste Projekte sind bereits in der Planung. Als kleines Präsent bekam Sanny van Heteren eine S c h m u c k k e t t e, deren Anhän ger drei Sym bole für Bad Kissingen zeigen: eine Krone für die lange Ge - schichte der Kur stadt, eines für die Heilquellen sowie eines für Lebenskraft und Energie. Zudem unt e r z e i c h n e t e n Oberbür ger meister Kay Blankenburg, Oette und van Hete ren eine Urkunde, die of fi zi ell die Ernennung van Hete rens zur Botschafterin Bad Kissin gen be stätigt. Sanny van Heteren lebt in Los Angeles und Berlin. Sie ist eine international bekannte Schauspielerin, die in zahlreichen Filmen mit großen Stars wie Liam Neeson (Unknown), Kate Beckinsale (Underworld Awakening) und Til Schweiger (Kokowääh) mitspielte. Ihren Durch - bruch hatte van Heteren be reits im Alter von 14 Jahren. Da mals schlüpfte sie in die Rolle der Gabi in dem Film Ein Fall für TKKG.

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Das ultimative Showgefühl

Das ultimative Showgefühl Zentralschweizer Fernsehen präsentieren: Das ultimative Showgefühl Erleben Sie den Schweizer Weltklasse-Magier «Magrée» live und so nah wie nie zuvor Ab 4. September 2013 in Nottwil/Luzern Jeden 1. Mittwoch

Mehr

Diese Gegend hier ist die schönste,...

Diese Gegend hier ist die schönste,... HERZLICH WILLKOMMEN IN DER STADT DER ROMANTIK Diese Gegend hier ist die schönste,...... die ich auf der ganzen Reise gefunden habe, urteilte der 20-jährige Dichter Ludwig Tieck 1793. Gemeinsam mit seinem

Mehr

Liebe Konfi 3-Kinder, liebe Mitfeiernde hier im Gottesdienst, Ansprache beim Konfi 3-Familiengottesdienst mit Abendmahl am 23.2.2014 in Steinenbronn

Liebe Konfi 3-Kinder, liebe Mitfeiernde hier im Gottesdienst, Ansprache beim Konfi 3-Familiengottesdienst mit Abendmahl am 23.2.2014 in Steinenbronn Ansprache beim Konfi 3-Familiengottesdienst mit Abendmahl am 23.2.2014 in Steinenbronn Liebe Konfi 3-Kinder, liebe Mitfeiernde hier im Gottesdienst, Ich möchte Ihnen und euch eine Geschichte erzählen von

Mehr

Diese PDF-Datei ist mit interaktiven Links versehen.

Diese PDF-Datei ist mit interaktiven Links versehen. Diese PDF-Datei ist mit interaktiven Links versehen. Sie können die einzelnen Elemente anklicken um zu der entsprechenden Seite zu gelangen. Am unteren Rand können Sie zur nächsten oder zur Hauptseite

Mehr

Festsaal Restaurant Hotel Biergarten Clubräume. Wir l(i)eben Gastronomie.

Festsaal Restaurant Hotel Biergarten Clubräume. Wir l(i)eben Gastronomie. Festsaal Restaurant Hotel Biergarten Clubräume Wir l(i)eben Gastronomie. sh e l drei Sterne für komfort, GaStlichkeit & ein lächeln Herzlich willkommen in der Schifferstadt im Herzen des Emslandes und

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Christian Hümbs Spargel / Estragon /Rhabarber. Anuga, Köln 11. Oktober 2015 #thefinal

Christian Hümbs Spargel / Estragon /Rhabarber. Anuga, Köln 11. Oktober 2015 #thefinal Christian Hümbs Spargel / Estragon /Rhabarber Anuga, Köln 11. Oktober 2015 #thefinal Der Wettbewerb Hamburg, Köln, Achern und Wien in vier verschiedenen Städten wurden Vorentscheide ausgetragen, in denen

Mehr

Kulinarischer Kalender

Kulinarischer Kalender Kulinarischer Kalender Unsere Veranstaltungen Oktober bis Dezember 2015 im Hotel Neckartal Tafelhaus Fishy Friday Freitag, 9. Oktober, ab 19 Uhr Wasserspiele Freitag, 30. Oktober, ab 19 Uhr Fischfang auf

Mehr

Alles auf einen Blick Programm der ufra 2014

Alles auf einen Blick Programm der ufra 2014 Alles auf einen Blick Programm der ufra 2014 Samstag, 27.September 2014 10:30 Uhr Halle 1/ 13:00 Uhr Hall 1/ 14:30 Uhr Halle 1/ 15:00 Uhr Halle 1/ Eröffunung der ufra: der Gäste durch Oberbürgermeister

Mehr

Bienvenue Mesdames et Messieurs

Bienvenue Mesdames et Messieurs Faites vos jeux. Bienvenue Mesdames et Messieurs Das Leben ist ein Spiel. Die Sehnsucht nach stilvoller Unterhaltung, Leidenschaft und Genuss liegt im Ursprung des Menschen. Bei uns finden Sie Konzerte

Mehr

Ihre Diner-Partnerschaft. Rheingau Musik Festival

Ihre Diner-Partnerschaft. Rheingau Musik Festival Ihre Diner-Partnerschaft Rheingau Musik Festival Eine Soirée mit besonderer Note bedeutet: Highlight-Konzerte in unseren schönsten Spielstätten Kurhaus Wiesbaden, Schloss Johannisberg und Kloster Eberbach

Mehr

The Epicure Days of Culinary Masterpieces at the Dolder Grand

The Epicure Days of Culinary Masterpieces at the Dolder Grand The Epicure Days of Culinary Masterpieces at the Dolder Grand 17. bis 20. September 2015 Zum Dolder Grand ein grosses Gourmetfestival Zürich ist um ein Highlight reicher Das Dolder Grand bietet den richtigen

Mehr

Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview

Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview Annabel Anderson ist die musikalische Senkrechtstarterin des Jahres. Die sympathische Schlagersängerin aus Düsseldorf konnte in den vergangenen Monaten

Mehr

Botschaften Mai 2014. Das Licht

Botschaften Mai 2014. Das Licht 01. Mai 2014 Muriel Botschaften Mai 2014 Das Licht Ich bin das Licht, das mich erhellt. Ich kann leuchten in mir, in dem ich den Sinn meines Lebens lebe. Das ist Freude pur! Die Freude Ich sein zu dürfen

Mehr

CHRISTIAN LORENZ Koch-Performance Catering Events

CHRISTIAN LORENZ Koch-Performance Catering Events CHRISTIAN LORENZ WAS MIR KREATIVKOCHEN BEDEUTET Für mich ist Kochen Aktionskunst! Was bedeutet dies? In meine Pfannen kommt aus tiefer Überzeugung möglichst regionales, saisonales und ökologisches, welches

Mehr

Erleben Sie ein Live-Event der besonderen Art.

Erleben Sie ein Live-Event der besonderen Art. Das weltweit erste Jetzt kostenlose Tickets sichern: 00800 8001 8001 oder neuroth.ch/konzert Erleben Sie ein Live-Event der besonderen Art. 2. November 2014 Kultur Casino Bern In Kooperation mit dem Schweizer

Mehr

VERANSTALTUNGEN» NOVEMBER 2015 BIS MAI 2016

VERANSTALTUNGEN» NOVEMBER 2015 BIS MAI 2016 VERANSTALTUNGEN» NOVEMBER 2015 BIS MAI 2016 HERZLICH WILLKOMMEN Hier finden Sie eine Veranstaltungsübersicht mit Konzerten und Messen im Hotel Esperanto Kongress- und Kulturzentrum Fulda von November 2015

Mehr

German Continuers (Section I Listening and Responding) Transcript

German Continuers (Section I Listening and Responding) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Continuers (Section I Listening and Responding) Transcript Familiarisation Text Heh, Stefan, besuchst du dieses Jahr das

Mehr

Eine besondere Feier in unserer Schule

Eine besondere Feier in unserer Schule Eine besondere Feier in unserer Schule Kakshar KHORSHIDI Das Jahr 2009 geht zu Ende. Und wenn ich auf das Jahr zurückblicke, dann habe ich einen Tag ganz besonders in Erinnerung Donnerstag, den 24. September

Mehr

Gebete von Anton Rotzetter

Gebete von Anton Rotzetter Gebete von Anton Rotzetter Mach mich zur Taube In Dir Gott ist Friede und Gerechtigkeit Mach mich zur Taube die Deinen Frieden über das große Wasser trägt Mach mich zum Kanal der Dein Leben in dürres Land

Mehr

Meine sehr geehrten Damen und Herren,

Meine sehr geehrten Damen und Herren, Ehrende Ansprache des CDU-Fraktionsvorsitzenden Mike Mohring zur feierlichen Auszeichnung Ehrenamtlicher durch den CDU-KV Suhl Suhl 20. Mai 2009, 17:00 Uhr sehr geehrte Frau Ann Brück, sehr geehrter Mario

Mehr

Oase der Stille im Herzen der Stadt. www.maternushaus.de

Oase der Stille im Herzen der Stadt. www.maternushaus.de Oase der Stille im Herzen der Stadt www.maternushaus.de Die Tagungshäuser des Erzbistums Köln Kompetent für erfolgreiches Tagen Individualität und Professionalität kennzeichnen die Tagungshäuser des Erzbistums

Mehr

INFOBRIEF FEBRUAR - MÄRZ 2016 HEILSARMEE RHEINECK

INFOBRIEF FEBRUAR - MÄRZ 2016 HEILSARMEE RHEINECK INFOBRIEF FEBRUAR - MÄRZ 2016 HEILSARMEE RHEINECK INFOBRIEF Februar März 2016 Seite 2 Unser Leitbild unsere Identität? Leitbild Heilsarmee Zentrum Rheintal, Rheineck Gott hat nie aufgehört, dich zu lieben,

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

KALENDER 2016 LERNCOACHING. Coache Dich selbst - werde fit fürs Lernen! ile - ich lern einfach! Iris Komarek. Die 40 besten Lerntricks

KALENDER 2016 LERNCOACHING. Coache Dich selbst - werde fit fürs Lernen! ile - ich lern einfach! Iris Komarek. Die 40 besten Lerntricks Iris Komarek Coache Dich selbst - werde fit fürs Lernen! Die 40 besten Lerntricks Illustration Birgit Österle ile - ich lern einfach! LERNCOACHING KALENDER 2016 Coache Dich selbst - werde fit fürs Lernen!

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Raum für Veranstaltungen. Das Casino Baden-Baden

Raum für Veranstaltungen. Das Casino Baden-Baden Ihre besondere Veranstaltung. Raum für Veranstaltungen. Das Casino Baden-Baden Im Casino Baden-Baden, einem der schönsten weltweit, können Sie sich der Faszination vom Spiel, vielseitigen Entertainment

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen Hallo Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, seit dem letzten Newsletter liegen nun schon wieder drei Monate hinter uns - Monate, in denen sich unsere jungen Talente

Mehr

www.theater11.ch Theater 11 Thurgauerstrasse 7 CH-8050 Zürich Telefon+41 44 318 62 50 Telefax +41 44 318 62 51

www.theater11.ch Theater 11 Thurgauerstrasse 7 CH-8050 Zürich Telefon+41 44 318 62 50 Telefax +41 44 318 62 51 Theater 11 Thurgauerstrasse 7 CH-8050 Zürich Telefon+41 44 318 62 50 Telefax +41 44 318 62 51 Restaurant & Bar Theater 11 Gebetour AG Thurgauerstrasse 7 CH-8050 Zürich Telefon+41 44 318 62 60 Telefax +41

Mehr

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU Die Messe mit Schwung. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. AARGAUER MESSE AARAU 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Botschafterin/Botschafter der Alpinen Genüsse und des kulinarischen Erbes in Südtirol

Botschafterin/Botschafter der Alpinen Genüsse und des kulinarischen Erbes in Südtirol Botschafterin/Botschafter der Alpinen Genüsse und des kulinarischen Erbes in Südtirol Berufsbegleitender Lehrgang Zusammenarbeit der Fachschule für Hauswirtschaft und Ernährung Haslach mit der Landeshotelfachschule

Mehr

Trauen Sie sich doch mal!

Trauen Sie sich doch mal! Trauen Sie sich doch mal! Liebe Gäste, was wünschen Sie sich? Ihr eigenes Fest in vollen Zügen zu genießen? Gastgeber zu sein und sich gleichzeitig um nichts kümmern zu müssen? Eine gelungene Feier lückenlos

Mehr

HIGHLIGHTS LANDKREIS MILTENBERG NECKAR- ODENWALD-KREIS ODENWALDKREIS

HIGHLIGHTS LANDKREIS MILTENBERG NECKAR- ODENWALD-KREIS ODENWALDKREIS HIGHLIGHTS LANDKREIS MILTENBERG NECKAR- ODENWALD-KREIS ODENWALDKREIS Fachbereich 1/Kultur u. Kreisarchiv Renzstraße 12 74821 Mosbach Tel.: 06261 84-1102 Fax: 84-4710 E-Mail: kreisarchiv@neckar-odenwald-kreis.de

Mehr

Kempten Allgäu INFORMATION

Kempten Allgäu INFORMATION Kempten Allgäu INFORMATION übersicht 4 Geschichte & Zukunft 5 Natur & Design 6 Landschaft & Leute 7 Lage 9 Kulinarische Genüsse 10 Wohlfühlen & Träumen 11 Viele gute Gründe... 12 Tagen & Bilden 13 Feiern

Mehr

Zauber-Dinner Die magische Idee für Ihre Veranstaltung

Zauber-Dinner Die magische Idee für Ihre Veranstaltung Zauber-Dinner Die magische Idee für Ihre Veranstaltung Das Zauber-Dinner entführt Sie in eine andere Welt: Solide Gegenstände lösen sich in Luft auf, wandern oder verwandeln sich; unfassbare Zufälle treten

Mehr

Dagmar Frühwald. Das Tagebuch

Dagmar Frühwald. Das Tagebuch Dagmar Frühwald Das Tagebuch Die Technik des Schreibens kann helfen sich besser zurechtzufinden. Nicht nur in der Welt der Formulare, die sich oft nicht umgehen lässt, auch in der eigenen in der all die

Mehr

J2: Ich weiß inzwischen nicht, ob unsere Idee wirklich gut ist! J1: Klar doch! Ne Church-Party! Kirche macht was los! Hier lassen wir es krachen!

J2: Ich weiß inzwischen nicht, ob unsere Idee wirklich gut ist! J1: Klar doch! Ne Church-Party! Kirche macht was los! Hier lassen wir es krachen! Langschläfergottesdienst am 3.2.2013 mit Abendmahl in der Prot. Kirche Essingen We will have a party F (f) este feiern Konfirmanden und Präparanden Pfarrer Richard Hackländer und Vikar Christoph Krauth

Mehr

Coaching-Reise nach Nepal 2016

Coaching-Reise nach Nepal 2016 Coaching-Reise nach Nepal 2016 Sinnvolles Tun als machtvoller Antrieb Fr. 4. bis Sa. 19. Novemberr 2016 Sinnvolles Tun als machtvoller Antrieb Ein Seminar der Extraklasse in Nepal, einem der faszinierendsten

Mehr

cyan eventmanagement Künstler Portfolio 2012 agentur für kreative...

cyan eventmanagement Künstler Portfolio 2012 agentur für kreative... cyan eventmanagement Künstler Portfolio 2012 agentur für kreative... KlassikPhilharmonie Hamburg Dirigent Robert Stehli gründete im Jahr 1978 das frei finanzierte Orchester, damals noch unter dem Namen

Mehr

DOM IV (Deaf Online Meeting) ~ GL-C@fe 5 Jahre Jubiläum

DOM IV (Deaf Online Meeting) ~ GL-C@fe 5 Jahre Jubiläum DOM IV (Deaf Online Meeting) ~ GL-C@fe 5 Jahre Jubiläum Es sind 5 Jahre vergangen, als GL-C@fe, ein großes Internetforum für Gehörlose, gegründet wurde. Dieses Jubiläum muss natürlich gefeiert werden!

Mehr

Zusammenkunft geschmackvoll erleben

Zusammenkunft geschmackvoll erleben Zusammenkunft geschmackvoll erleben Konferenz Center Freiräume Für jeden Anlass 2 www.arcone-tec.de Ihr Event in den richtigen Händen Jede Veranstaltung möchte etwas Besonderes sein. Das ARCONE Konferenz

Mehr

Wie man wählt: BUNDESTAGSWAHL

Wie man wählt: BUNDESTAGSWAHL Wie man wählt: BUNDESTAGSWAHL Von Karl Finke/Ulrike Ernst Inklusion im Bundestag Die 2009 verabschiedete UN Behindertenrechtskonvention verpflichtet die Bundesrepublik auch Wahlen barrierefrei zu machen

Mehr

Hotel. Superior. Übernachtung 1 Nacht pro Doppelzimmer Standard inkl. Frühstück ab EUR 99,00 * Kontakt und Reservierung. BMW Welt Special inklusive

Hotel. Superior. Übernachtung 1 Nacht pro Doppelzimmer Standard inkl. Frühstück ab EUR 99,00 * Kontakt und Reservierung. BMW Welt Special inklusive Superior Leonardo Royal Hotel Munich Hier erwarten Sie moderne Architektur, eine elegante Ausstattung und ein gelungenes Farbkonzept. Das 4 Sterne Superior Hotel verfügt über ein großzügiges Restaurant,

Mehr

Tagungen & Events Gelungene Veranstaltungen in außergewöhnlichem Ambiente

Tagungen & Events Gelungene Veranstaltungen in außergewöhnlichem Ambiente Tagungen & Events Gelungene Veranstaltungen in außergewöhnlichem Ambiente Burgpavillon Tagungen & Events Herzlich willkommen auf Burg Heimerzheim! Sie planen ein Seminar oder eine Konferenz? Sie suchen

Mehr

2012 年 招 收 攻 读 硕 士 研 究 生 入 学 考 试 题 二 外 德 语

2012 年 招 收 攻 读 硕 士 研 究 生 入 学 考 试 题 二 外 德 语 杭 州 师 范 大 学 2012 年 招 收 攻 读 硕 士 研 究 生 入 学 考 试 题 考 试 科 目 代 码 : 241 考 试 科 目 名 称 : 二 外 德 语 说 明 :1 命 题 时 请 按 有 关 说 明 填 写 清 楚 完 整 ; 2 命 题 时 试 题 不 得 超 过 周 围 边 框 ; 3 考 生 答 题 时 一 律 写 在 答 题 纸 上, 否 则 漏 批 责 任 自 负

Mehr

tun. ist unser Zeichen.

tun. ist unser Zeichen. Das Leitbild der DiakonieVerband Brackwede Gesellschaft für Kirche und Diakonie mbh (im Folgenden Diakonie genannt) will Orientierung geben, Profil zeigen, Wege in die Zukunft weisen. Wir in der Diakonie

Mehr

Herr segne dein Wort an uns und gib uns durch deinen Heiligen Geist ein hörendes Ohr und ein gehorsames Herz.

Herr segne dein Wort an uns und gib uns durch deinen Heiligen Geist ein hörendes Ohr und ein gehorsames Herz. Jonatan - ein treuer Freund Gebet Herr segne dein Wort an uns und gib uns durch deinen Heiligen Geist ein hörendes Ohr und ein gehorsames Herz. Einleitung: In meiner Kindheit gab es Kaugummiautomaten.

Mehr

FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST

FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST REISEN UND KURSANGEBOTE 2015 3 MACHEN SIE MAL PAUSE Mit unserem Familien unterstützenden Dienst bieten wir Ihrer Familie mit Angehörigen mit Behinderungen, die sich den

Mehr

Es gilt das gesprochene Wort Stapelmahlzeit am 29. Oktober 2011. Meine sehr verehrten Damen und Herren,

Es gilt das gesprochene Wort Stapelmahlzeit am 29. Oktober 2011. Meine sehr verehrten Damen und Herren, Es gilt das gesprochene Wort Stapelmahlzeit am 29. Oktober 2011 Meine sehr verehrten Damen und Herren, ich begrüße Sie als Partner, Freunde, Bürgerinnen, Bürger und als Gäste unserer Stadt ganz herzlich

Mehr

Ehre, Ehre sei Gott in der Höhe, Ehre! Und Friede auf Erden (3 mal), Friede den Menschen, die Gott lieben.

Ehre, Ehre sei Gott in der Höhe, Ehre! Und Friede auf Erden (3 mal), Friede den Menschen, die Gott lieben. 01 Instrumentalstück 02 Dank dem Herrn Eingangslied Und ihm danken tausend Mal für alles, was er mir gab. Für die Kinder, die mein Herz erfüllen. danke, Herr, für das Leben und deine ganze Schöpfung. für

Mehr

Aufgabe 2 Σχημάτιςε τον ενικό die Tasche - die Taschen. 1. die Schulen 2. die Schüler 3. die Zimmer 4. die Länder 5. die Männer

Aufgabe 2 Σχημάτιςε τον ενικό die Tasche - die Taschen. 1. die Schulen 2. die Schüler 3. die Zimmer 4. die Länder 5. die Männer Aufgabe 1 Πωσ λζγεται η γλώςςα 1. Man kommt aus Korea und spricht 2. Man kommt aus Bulgarien und spricht 3. Man kommt aus Albanien und spricht 4. Man kommt aus China und spricht 5. Man kommt aus Norwegen

Mehr

Großes Treffen der Fliesenlegermeister

Großes Treffen der Fliesenlegermeister Codex Netzwerk der Besten - Event führte nach Berlin Großes Treffen der Fliesenlegermeister Ulm, April 2014 Zum siebten Mal hat Codex zum Netzwerk-Event der besten Fliesenleger geladen dieses Mal in die

Mehr

FESTE & AKTIONEN EXKLUSIV FEIERN IM SENTIDO SEEHOTEL AM KAISERSTRAND

FESTE & AKTIONEN EXKLUSIV FEIERN IM SENTIDO SEEHOTEL AM KAISERSTRAND FESTE & AKTIONEN EXKLUSIV FEIERN IM SENTIDO SEEHOTEL AM KAISERSTRAND WEIHNACHTEN WIR HOLEN FÜR SIE DIE STERNE VOM HIMMEL...... damit Ihr Firmenevent zu einem vollen Erfolg wird. Freuen Sie sich auf ein

Mehr

Leitbild 2. Auflage 2010 Kirche im Prisma Alle Rechte vorbehalten

Leitbild 2. Auflage 2010 Kirche im Prisma Alle Rechte vorbehalten Leitbild Leitbild 2. Auflage 2010 Kirche im Prisma Alle Rechte vorbehalten Vorwort Es gibt Spaziergänge und Wanderungen, bei denen man einfach mal loszieht. Ohne genau zu wissen, wohin es geht, wie und

Mehr

Oberaargauische Musikschule Langenthal 40 Jahre OMS 18. September 2009, 1800 Uhr

Oberaargauische Musikschule Langenthal 40 Jahre OMS 18. September 2009, 1800 Uhr Oberaargauische Musikschule Langenthal 40 Jahre OMS 18. September 2009, 1800 Uhr Hans-Jürg Käser, Regierungspräsident Was kann Musik bewirken? Anrede Vielleicht sind Sie eigentlich nicht das >richtige

Mehr

Hof Ligges KÜRBISSE KARTOFFELN DEKORATIONEN. Saison 2015. www.hof-ligges.de

Hof Ligges KÜRBISSE KARTOFFELN DEKORATIONEN. Saison 2015. www.hof-ligges.de Hof Ligges KÜRBISSE KARTOFFELN DEKORATIONEN Saison 2015 www.hof-ligges.de Fotos: Kerstin von Broich Kürbiszeit Start im doppelten Sinne! Ja, es geht wieder los auf dem Hof Ligges. Ende August präsentieren

Mehr

Kraft schöpfen in der Krise

Kraft schöpfen in der Krise Kraft schöpfen in der Krise Branchenlage 2014/2015 Fitness-Check für Ihre Apotheke Praxistipps Apothekenverkauf Medikationsmanagement Veranstaltungswochenende des Treuhand-Verbandes Deutscher Apotheker

Mehr

Brasilienreise vom 29.06.2014 11.07.2014 Reisebericht über den Besuch unseres Projektes in Salvador/Bahia

Brasilienreise vom 29.06.2014 11.07.2014 Reisebericht über den Besuch unseres Projektes in Salvador/Bahia Brasilienreise vom 29.06.2014 11.07.2014 Reisebericht über den Besuch unseres Projektes in Salvador/Bahia Am 29.06.2014 gegen 7.00 Uhr starteten von Frankfurt Bernd Schmidt, Bernhard Friedrich und Tobias

Mehr

KREATIVE KÜNSTLER PAUSE

KREATIVE KÜNSTLER PAUSE KREATIVE KÜNSTLER PAUSE Moderne Snacks flexibel genießen Sie planen eine Tagung, einen Workshop oder eine Konferenz im finden Sie die richtige Arbeitsatmosphäre. Dort, wo sonst Künstler und Dirigenten

Mehr

Brüderchen und Schwesterchen

Brüderchen und Schwesterchen Brüderchen und Schwesterchen (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Einem Mädchen und einem Jungen war die Mutter gestorben. Die Stiefmutter war nicht gut zu den beiden Kindern. Darum sagte der Junge

Mehr

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 105 (2015/08)

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 105 (2015/08) Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 105 (2015/08) vom 31. August 2015, www.bsb-muenchen.de Inhalt dieser Ausgabe: [1] Aktuelles aus der Benutzung > Anmeldung: Verkürzte Öffnungszeiten im September

Mehr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Programm Januar Mai 2011 Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Vor 125 Jahren hat Carl Benz das erste Automobil der Welt erfunden. Ungebrochen ist seitdem die Faszination, die das Auto in immer neuen innovativen

Mehr

Frieden- christlich wirtschaften. Der Ablauf: Die Texte zum Mitsprechen und singen. Änderungen vorbehalten.

Frieden- christlich wirtschaften. Der Ablauf: Die Texte zum Mitsprechen und singen. Änderungen vorbehalten. Evangelischer Gottesdienst aus der Friedenskirche in Marl am 25.04.2004 im ZDF um 9.30 Uhr Mit Pastor Hartmut Riemenschneider, Dr. Horst Deichmann, ERF Direktor Jürgen Werth, einer Theatergruppe und weiteren

Mehr

DIE MUSIK ALS ELEMENT DER TRADITIONELLEN CHINESISCHEN MEDIZIN

DIE MUSIK ALS ELEMENT DER TRADITIONELLEN CHINESISCHEN MEDIZIN DIE MUSIK ALS ELEMENT DER TRADITIONELLEN CHINESISCHEN MEDIZIN Theorie und Praxis Arbeitnehmerfachtagung 2014 (KWA) Dietrich-Bonhoeffer-Haus Berlin, 12.06.2014 Dr. W. Kühn, M. F. Sun, Lahntalklinik UNIVERSITÄT

Mehr

Nr. Item Punkte 1. Warum gibt es auf den deutschen Autobahnen das Verkehrschaos?

Nr. Item Punkte 1. Warum gibt es auf den deutschen Autobahnen das Verkehrschaos? a) esen Sie den Text Die Deutschen und ihr Urlaub Kein anderes Volk auf der Welt fährt so oft und so gerne in den Urlaub, wie die Deutschen. Mehr als drei Viertel aller Bundesbürger verlassen mindestens

Mehr

Jojo sucht das Glück - 3 Folge 18: Hormone

Jojo sucht das Glück - 3 Folge 18: Hormone Manuskript Jojo und Mark sprechen das erste Mal nach der Vernissage miteinander und Mark erklärt seine Situation. Währenddessen wartet Joe bei Dena auf Reza. Dena versucht, Joe näherzukommen. Ob sie bei

Mehr

Zur Eröffnung Bombenstimmung im Großen Festzelt

Zur Eröffnung Bombenstimmung im Großen Festzelt Spandau das Newsportal für unseren Kiez: Mein Spandau.info http://www.meinspandau.info Oktoberfest in Spandau Posted By sschnupp On 26. September 2011 @ 06:00 In News 1 Comment Zur Eröffnung Bombenstimmung

Mehr

Ihre Gala unterm Sternenhimmel

Ihre Gala unterm Sternenhimmel Exklusive Arrangements im Wintergarten Varieté: Ihre Gala unterm Sternenhimmel Das prächtige Ambiente und die überall bei den Mitarbeitern zu spürende Leidenschaft für das Metier sind es, die den Wintergarten

Mehr

Einladung zu STIMMEN ON STAGE Chöre auf dem STAC Festival

Einladung zu STIMMEN ON STAGE Chöre auf dem STAC Festival Einladung zu STIMMEN ON STAGE Liebe Freunde der Chormusik, wir möchten euch hiermit herzlich zu Stimmen on Stage, ein besonderes Event mit Chören, auf dem STAC Festival einladen. Datum: Sonntag, 12. Oktober

Mehr

Transition to vocational education after school - restaurant professions and food processing

Transition to vocational education after school - restaurant professions and food processing Comenius Transition to vocational education after school - restaurant professions and food processing Beteiligte Schulen: Albrecht-Dürer-Mittelschule Haßfurt in Kooperation mit der Heinrich-Thein-Schule

Mehr

(Andrea Schwarz) Dies ist unsere Freiheit die richtigen Namen nennend furchtlos mit der kleinen Stimme

(Andrea Schwarz) Dies ist unsere Freiheit die richtigen Namen nennend furchtlos mit der kleinen Stimme Kirche um Sieben, 23.2.2014 Du kannst nicht immer glücklich sein vom Recht auf dunkle Stunden Gedichte Manchmal träume ich davon dass ich nicht immer nur blühen muss sondern Zeit Ruhe habe um Kraft für

Mehr

Wasser heißt: Leben Familiengottesdienst über die Bedeutung des Wassers

Wasser heißt: Leben Familiengottesdienst über die Bedeutung des Wassers Kategorie Stichwort Titel Inhaltsangabe Verfasser email Gottesdienst Symbole Wasser heißt: Leben Familiengottesdienst über die Bedeutung des Wassers A. Quinker a.quinker10@gmx.de Eingangslied: Mein Hirt

Mehr

TØNDER. Land der Sinne LIVING. Direkter Kontakt: Sinn für Business. Wirtschaftsförderung Tønder. Vestergade 9. DK-6270 Tønder. Telefon: +45 7492 9395

TØNDER. Land der Sinne LIVING. Direkter Kontakt: Sinn für Business. Wirtschaftsförderung Tønder. Vestergade 9. DK-6270 Tønder. Telefon: +45 7492 9395 Direkter Kontakt: Sinn für Business DK TØNDER 6 5 Wirtschaftsförderung Tønder Vestergade 9 7 2 3 4 1 DK-6270 Tønder Telefon: +45 7492 9395 www.toender-regio.de DE Land der Sinne Ansprechpartnerin: Christiane

Mehr

schön, dass Sie sich die Zeit nehmen, um das Programm des Geistlichen Zentrums

schön, dass Sie sich die Zeit nehmen, um das Programm des Geistlichen Zentrums Grußwort Liebe Leserinnen und Leser, schön, dass Sie sich die Zeit nehmen, um das Programm des Geistlichen Zentrums Einigen ist sicher sofort aufgefallen, dass das Programm im Vergleich zu den Vorjahren

Mehr

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 99 (2015/02)

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 99 (2015/02) Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 99 (2015/02) vom 27. Februar 2015, www.bsb-muenchen.de Inhalt dieser Ausgabe: [1] Dr. Klaus Ceynowa mit Wirkung vom 1. April 2015 zum Generaldirektor der

Mehr

Geburtstagsfeier der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen mit Überraschungen:

Geburtstagsfeier der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen mit Überraschungen: Geburtstagsfeier der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen mit Überraschungen: Große Geschenke für einen bedeutenden Anlass Die Sparkasse Karlsruhe Ettlingen hieß ihre Gäste in der Gartenhalle herzlich willkommen.

Mehr

Wie man wählt: Die Bundestagswahl

Wie man wählt: Die Bundestagswahl Wie man wählt: Die Bundestagswahl Niedersachsen Herausgegeben von Karl Finke Landesbeauftragter für Menschen mit Behinderungen Wir wählen mit Sie läuft und läuft und läuft und kommt vor jeder Wahl erneut

Mehr

Predigt über Galater 5,22 Treu und zuverlässig werden

Predigt über Galater 5,22 Treu und zuverlässig werden Predigt über Galater 5,22 Treu und zuverlässig werden Liebe Gemeinde Paulus beschreibt im Galaterbrief das Leben in der Kraft Gottes, konkret: wie wir unsere Persönlichkeit verändern, wenn der Heilige

Mehr

Brauereigasthof & Hotel. Familienbrauerei Jacob - Bodenwöhr

Brauereigasthof & Hotel. Familienbrauerei Jacob - Bodenwöhr Brauereigasthof & Hotel Familienbrauerei Jacob - Bodenwöhr Gaststube, Brauerei-Gasthof Brauerei-Gasthof Bayerisch genießen... Gepflegte familiäre Gastlichkeit und idyllische, mit viel bayerischem Ambiente,

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

vitamin de DaF Arbeitsblatt - zum Thema Jugend Partnerschaft 1. Bilden Sie Sätze aus den Satzteilen. Besprechen Sie diese Äußerungen in Plenum.

vitamin de DaF Arbeitsblatt - zum Thema Jugend Partnerschaft 1. Bilden Sie Sätze aus den Satzteilen. Besprechen Sie diese Äußerungen in Plenum. 1. Bilden Sie Sätze aus den Satzteilen. Besprechen Sie diese Äußerungen in Plenum. das passt gut zusammen. Viele wollen den Urlaub eine gute Gelegenheit, Aus dem Urlaubsflirt wird sucht selten die Liebe

Mehr

mehr als 30.000 bayerischen Soldaten zurück.

mehr als 30.000 bayerischen Soldaten zurück. Sperrfrist: 29. April 2015, 10.30 Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Grußwort des Bayerischen Staatsministers für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Dr. Ludwig Spaenle, bei der Eröffnung der Landesausstellung

Mehr

Der alte Mann Pivo Deinert

Der alte Mann Pivo Deinert Der alte Mann Pivo Deinert He... Du... Lach doch mal! Nein, sagte der alte Mann ernst. Nur ein ganz kleines bisschen. Nein. Ich hab keine Lust. Steffi verstand den alten Mann nicht, der grimmig auf der

Mehr

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Passende Reden für jede Gelegenheit Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Rede des Paten zur Erstkommunion Liebe Sophie, mein liebes Patenkind, heute ist

Mehr

In das LEBEN gehen. Kreuzweg der Bewohner von Haus Kilian / Schermbeck

In das LEBEN gehen. Kreuzweg der Bewohner von Haus Kilian / Schermbeck In das LEBEN gehen Kreuzweg der Bewohner von Haus Kilian / Schermbeck In das LEBEN gehen Im Haus Kilian in Schermbeck wohnen Menschen mit einer geistigen Behinderung. Birgit Förster leitet das Haus. Einige

Mehr

»POESIE GEHÖRT FÜR MICH ZUM LEBEN WIE DIE LIEBE OHNE GEHT ES NICHT!« Frage-Zeichen

»POESIE GEHÖRT FÜR MICH ZUM LEBEN WIE DIE LIEBE OHNE GEHT ES NICHT!« Frage-Zeichen Barbara Späker Barbara Späker, am 03.10.1960 in Dorsten (Westfalen) geboren, unternahm nach Ausbildung zur Verkäuferin eine Odyssee durch die»wilden 70er Jahre«, bis sie 1979 die große Liebe ihres Lebens

Mehr

Übungswege im Umgang mit Natur und Mensch

Übungswege im Umgang mit Natur und Mensch P E T R A R C A Übungswege im Umgang mit Natur und Mensch Genius Loci Vom Wesen eines Ortes Arbeitsseminar in Lom/Norwegen 11.-17. August 2008 Die Welt, in der wir leben, ist in vieler Hinsicht gefährdet.

Mehr

Kulinarischer Kalender Oktober bis Dezember 2015

Kulinarischer Kalender Oktober bis Dezember 2015 moevenpick-restaurants.com Kulinarischer Kalender Oktober bis Dezember 2015 Mövenpick Restaurants ein Stück Schweizer Kultur Kulinarischer Gruß Qualität hat Gesichter Liebe Gäste, am Airport Nürnberg erwartet

Mehr

2 Chöre suchen Sängerinnen und Sänger. Gast-/ProjektsängerInnen sind willkommen!

2 Chöre suchen Sängerinnen und Sänger. Gast-/ProjektsängerInnen sind willkommen! und tu dir etwas Gutes. Sing mit, blyb fit! 2 Chöre suchen Sängerinnen und Sänger Gast-/ProjektsängerInnen sind willkommen! für zwei Konzerte im Juni 2016 mit beliebten Liedern aus Film und Musical NEW

Mehr

Pressetext. Mit Mozart unterwegs

Pressetext. Mit Mozart unterwegs Pressetext Mit Mozart unterwegs Die beiden Pianistinnen Konstanze John und Helga Teßmann sind Mit Mozart unterwegs. Nun werden sie auch bei uns Station machen, und zwar am im Wer viel unterwegs ist, schreibt

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

DE VITTERBURER. Karkenblattje-EXTRA. Gemeindebrief der ev.-luth. Kirchengemeinde Victorbur 41. Jahrgang Sonderausgabe März 2012

DE VITTERBURER. Karkenblattje-EXTRA. Gemeindebrief der ev.-luth. Kirchengemeinde Victorbur 41. Jahrgang Sonderausgabe März 2012 DE VITTERBURER Karkenblattje-EXTRA Gemeindebrief der ev.-luth. Kirchengemeinde Victorbur 41. Jahrgang Sonderausgabe März 2012 SONDERAUSGABE ZUR KIRCHENVORSTANDSWAHL In dieser Ausgabe lesen Sie: Wer kandidiert

Mehr

3. Erkennungsmerkmale für exzessives Computerspielverhalten

3. Erkennungsmerkmale für exzessives Computerspielverhalten Kopiervorlage 1 zur Verhaltensbeobachtung (Eltern) en und Hobbys Beobachtung: Nennen Sie bitte die Lieblingsaktivitäten Ihres Kindes, abgesehen von Computerspielen (z. B. Sportarten, Gesellschaftsspiele,

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

Werden Sie Sponsor, Partner oder Förderer!

Werden Sie Sponsor, Partner oder Förderer! 4 6. Sept. + 17 Okt. Werden Sie Sponsor, Partner oder Förderer! Das Landesjazzfestival 2015 in Karlsruhe Der Jazzclub Karlsruhe lässt das international besetzte Landesjazzfestival Baden-Württemberg 2015

Mehr

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren,

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, Grußworte Das Team auch in diesem Jahr möchte ich Sie recht herzlich zur Firmenkontaktmesse Treffpunkt an die TU Kaiserslautern einladen. Sie haben die Möglichkeit, dort

Mehr

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 aktuell emeinschaft Januar Februar 2013 Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 Informationen der Gemeinschaft in der Evangelischen Kirche Barmstedt Foto: medienrehvier.de

Mehr

VERANSTALTUNGEN STAMMHAUS

VERANSTALTUNGEN STAMMHAUS VERANSTALTUNGEN STAMMHAUS MAI NOVEMBER 2014 STAMMHAUS WEINSTUBE Wir bieten Ihnen...... eine reichhaltige Tageskarte regionaler Spezialitäten und nationaler Küche, abgerundet mit einem schmackhaften Salatbuffet.

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr