wir haben euch viel in unserer Zeitung zu bieten: Fragen, Rätsel, Geschichten, Lückentexte, Fußballrätsel, Gametipps u.s.w.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "wir haben euch viel in unserer Zeitung zu bieten: Fragen, Rätsel, Geschichten, Lückentexte, Fußballrätsel, Gametipps u.s.w."

Transkript

1

2 Liebe Leserinnen und Leser, wir haben euch viel in unserer Zeitung zu bieten: Fragen, Rätsel, Geschichten, Lückentexte, Fußballrätsel, Gametipps u.s.w. Bei den Gametipps werden zum Beispiel kostenlose Spiele im Internet vorgestellt und bei Fußballrätsel schwierige und leichte Fragen zur Fußballwelt. Viel Spaß beim Lesen wünscht euch die Redaktion der Eichbergzeitung. 2

3 Das Streifenhörnchen Esst ihr auch gerne Obst? Es gibt ein Tier was sich nur von gesunden Sachen ernährt es ist das Streifenhörnchen. Es lebt nicht in Deutschland. Streifenhörnchen mögen es wenn sie einen kleinen Ball zum Spielen haben. Das Eichhörnchen Das Eichhörnchen ist ein Verwandter des Streifenhörnchens. Eichhörnchen werden 14 Jahre alt. Wenn Eichhörnchen überfahren werden, verhungern und verdursten Babys Eichhörnchen. Deshalb sollen Eltern vorsichtig fahren! Der Kolibri Kolibris werden oft als fliegende Edelsteine bezeichnet. Das schillernde Gefieder und die wechselnden Farben, die Besonderheit des Schwirrfluges und ihre geringe Größe führten zu diesen volkstümlichen Bezeichnungen. Aber nicht alle sind Winzlinge, auch wenn die kleinsten nur 5cm groß sind. Der Größte von ihnen hat eine Länge von 22,1cm groß. Folglich haben sie sehr unterschiedliches Gewicht. Nur etwa 1,9g wiegen die Winzlinge, die größten hingegen 21g. 3

4 Englisch Lexikon Englisch green black violet white orange blue red brown yellow pink grey silver golden purple Monday Tuesday Wednesday Thursday Friday Saturday Sunday Deutsch grün schwarz violett weiß orange blau rot braun gelb pink grau silber gold lila Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag 4

5 Europa-Quiz Wie wird Holland noch genannt? 2. Wie heißt die Landeshauptstadt von Bayern? 3. Wie heißt Deutschland auf Englisch? 4. Es grenzt an Deutschland an und fängt mit B an. 5. Wie heißt die Hauptstadt von Holland? 6. Wie heißt die Hauptstadt von Finnland? 7. Aus welchem Land kommt Königin Margarethe II? Das Lösungswort heißt. Michel und Paul, Klasse 3c 5

6 Interview 1)Wie heißen Sie? Tanja Eggert 2)Was unterrichten Sie am Liebsten? Mathe, Kunst, Werken 3)Haben Sie Kinder (und wenn wie heißen sie)? Nein. 4)Wie gefällt es Ihnen hier in Lauterbach? Ja, sehr gut, aber in Alsfeld kenne ich mich besser aus. 5)Was ist Ihre Lieblingsklasse? Meine Lieblingsklasse ist die 3c. 6)Was ist Ihr Lieblingsbuch? Mein Lieblingsbuch heißt Eragon. 7)Sind sie verheiratet? Nein. 8)Was ist ihr Lieblingsessen? Mehlklöße mit Lauch und heißen Pfirsichen. 9)Was für ein Auto fahren Sie? Roter Ford Focus 10)Was ist Ihre Lieblingsband? The XX 11)Was ist Ihr Lieblingslied? Ändert sich immer wieder. 6

7 Unsere Buchempfehlungen Ab 6 Jahren Reihe: Erst ich ein Stück, dann du aus dem cbj Verlag Reihe: Lesedetektive. Klasse 1. Die Schildkröte im Klassenzimmer Eine unheimliche Nacht Schulze, Hanneliese: Schulgeschichten Ab 7/8 Jahren Erhard Dietl: Die stärksten Olchis der Welt Erhard Dietl: Witze aus der Pfütze Olchis Holly Welb: Veloren im Sturm Kristen Boie: Lena hat nur Fußball im Kopf Ab 9/10 Jahren Otfried Preußler: Das kleine Gespenst Otfried Preußler: Die kleine Hexe Ulrike Kuckero: Das Geheimnis der drei Geigen Eine Woche voller Samstage 7

8 Das Wildschwein Das männliche Wildschwein heißt Keiler. Das weibliche Wildschwein heißt Bache. Das Baby heißt Frischling. Wildschweine leben in einer Familie, die man Rotte nennt. Chefin dieser Rotte ist die älteste Bache, sie führt die Rotte an Futterplätze und beschützt sie. Wildschweine leben gerne im Wald oder auf offenem Feld. Die Wildschweine fressen: Klee, Kartoffeln, Mais, Würmer, Schnecken, Eicheln, Obst, Gemüse Die Wildschweine suhlen sich gerne im Schlamm. Das ist für sie kühl und wie ein Bad gegen Zecken und Läuse. Wildschweine sind nicht gefährlich, sondern laufen vor Menschen weg. Aufgaben Schreibe die richtige Antwort! 1. Wie heißt das männliche Wildschwein? 2. Wie heißt das weibliche Wildschwein? 3. Wie heißt das Baby- Wildschwein? 4. Wie nennt man eine Wildschwein-Familie? 5. Wer ist dort der Chef? 8

9 Tierrätsel 1. Welches Tier kann fliegen und stechen und ist schwarzgelb? 2. Welches Tier wohnt in Afrika und hat einen langen Hals? 3. Welches Tier kann hoppeln und hat lange Ohren? 4. Auf welchem Tier kann man reiten? 5. Welches Tier jagt Mäuse und trinkt Milch? 6. Welches Tier redet einem nach und ist bunt? 7. Welches Tier bellt und frisst Hundefutter? 9

10 Witze Eine Mutter bringt ihre Zwillinge Tim und Tom ins Bett. Der eine lacht und lacht, da fragt die Mutter:,, Warum lachst du so viel?. Darauf antwortete er:,, Du hast Tom zweimal gebadet und mich gar nicht! Die Mutter ter kommt nach Hause. Sie fragt ihren Sohn:,,War jemand da? Darauf antwortete der Sohn:,,Ja. Die Mutter fragt:,,wer? Der Sohn antwortete:,,ich. Die Mutter meint:,,nein, nein ich meine, ob jemand gekommen ist? Der Sohn sagt:,,ja, du! Der Lehrer überrascht seine Mathematikklasse:,,Heute werden wir mit Computern rechnen.,,prima, freuen sich die Schüler.,,Also, wie viel sind 67 Computer minus 27 Computer?,, Christian, du hast dieselben 10 Fehler im Diktat wie dein Tischnachbar. Wie erklärt sich das wohl?,,ganz einfach. Wir haben die gleiche Lehrerin!,, Moritz, kannst du mir sagen wann Rom erbaut wurde?,,ja, nachts, kommt es wie aus der Pistole geschossen.,,wie kommst du denn darauf?,,mein Vater sagt immer, Rom wurde nicht an einem Tag erbaut! Welchen Tisch kann man essen? den Nachtisch 10

11 Rock- und Popstars Big Time Rush Name: Carlos 22 Jahre, Logan und James beide 21 Jahre, Kendall 20 Jahre Aktuell: Auf großer US-Tour, anschließend Dreharbeiten für ihren ersten Film Bruno Mars Alter 25 Jahre Herkunft: Los Angeles / Kalifornien Merkmale: lustiger Spaßvogel und kann coole Gefühle in seinen Songs zeigen Lady Gaga Geburtsdatum: Geburtsort: New York Bis jetzt 80 Millionen Tonträger verkauft. Sie gehört zu den erfolgreichsten Interpreten der Gegenwart. Internationaler Durchbruch mit dem Debütalbum THE FAME Hits wie Poker Face machten Lady Gaga weltberühmt. Justin Bieber Teenie Schwarm 2011 Geburtsdatum: Geburtsort: London Im Januar 2010 erschien die 1. Single seines 2. Albums My World 2,0. Der Song Baby wurde zu seinem größten Hit. 11

12 Sarah Engels und Pietro Lombardi schafften beide den Musikdurchbruch mit DSDS!!! Pietro wurde am geboren. Sein Spitzname: Bomba. Besondere Kennzeichen: Mützen 1. Single: Call My Name Sein Lebensmotto: Jackpott Peter Maffay Wurele am in Rumänien geboren. Er ist Sänger, Komponist, Schauspieler, Gitarrist und Musikproduzent. Bekannt wurde er Anfang der70er Jahre. Seinen Durchbruch schaffte er mit dem Album Steppenwolf sang Peter Maffay mit Bushido ein gemeinsames Lied. Gruppe Unheilich/ Der Graf (Sänger) Bernd Graf ist als Sänger der Gruppe Unheilich bekannt. Er ist gelernter Hörgeräteakustiker. GRAF hat zusammen mit Grant Steven und Josef Alvarez-Brill die Band Unheilig gegründet. Durchbruch mit dem Lied: GEBOREN UM ZU LEBEN. Weitere Hitsingles:FÜR IMMER und UNTER DEINER FLAGGE!! Mark Medlock Spitzname: Bobbelsche Geboren: 9. Juli 1978 in Frankfurt Sieger DSDS im Mai 2007 Singles: Unbelievable, You can get it, Mr. Lonely, Rainbow End, Club Tropicana 12

13 Herbert Grönemeyer Geboren 12.April 1956 in Göttingen Deutscher Musikproduzent, Sänger und Schauspieler Durchbruch als Sänger in 1984 mit dem Titel: 4630 Bochum. Weitere Hits: Chaos, Mensch, Was muss muss, Schiffsverkehr Viele Auszeichnungen erhalten, u.a. 4-mal Bester Künstler National. Apollo 3 Das Album 2010 enthält 14 deutsche Rocksongs inkl. ihren Hits Superhelden, Diabolisch und Unverwundbar. Mit zehn Jahren wurden die drei Teenistars von ihrer Grundschullehrerin entdeckt und an einen Musikproduzenten vermittelt. Seitdem ging es für sie steil nach oben, u.a. als Hauptdarsteller im Film Teufelskicker. Jordin Sparks Jordin Brianna Sparks geb: in Phoenix, Arizona(USA) hat im Jahr 2007 die sechste Staffel von American Idol gewonnen. Danach ging es mit ihrer Karriere steil bergauf. Sie sang bei amerikanischen Super Bowl und beim NBA ALL-Star Game in 2009 die amerikanische- Nationalhymne. Jodin`s erstes Album Jodin Sparks wurde mit einer Platin-Schallplatte ausgezeichnet. 13

14 Bow Wow In seiner mittlerweile über zehnjährigen Karriere arbeitete BOW WOW schon mit vielen Größen des Hip- Hop-Business zusammen: von Snoop Doog über P. Diddy bis hin zu Chris Brown. Der 24- Jährige nahm seit seiner frühen Entdeckung nicht nur zahlreiche Alben und Singles auf, sondern trat auch als Schauspieler in Kinofilmen wie The Fast, The Furious und TV-Serien wie Smallville auf. Der Wald Im Wald leben die Rehe, die Wildschweine, die Vögel, die Hasen, die Eichhörnchen, der Waschbär und der Fuchs und viele mehr. Jedes Tier ist anders. Ein Reh ist scheu und kann schnell rennen. Vögel bauen im Frühling ihre Nester und legen ihre Eier. Den Wildschweinen sollte man aus dem Weg gehen. Die Hasen leben in einem Bau und essen nur Gemüse. Die Eichhörnchen leben auf Bäumen und essen Nüsse. Die Waschbären gehen jeden Tag auf Futter suche. Der Fuchs ist schlau und lebt in einem Bau. 14

15 Suchrätsel zum Thema Fußball T T T O R W A R T G Ä X S N F A Z F R Q A V I B H D D M F B T X E U U I T I D H Y Q M T O R G Y Ä L S S K S D S P I E L E R A P Q R F C S O H M D V G U D Q K O A K X M H B T F U S S B A L L S C H U H E A A S C H I E D S R I C H T E R T U L K A B I N E K D B M E L J R E E L K M C R H O V A U M T D W P R R S C H I E N B E I N S C H O N E R In diesem Suchrätsel sind 11 Wörter versteckt. Finde sie! Löse die Geheimschrift! F u ß b a l l T o r T o r w a r t S p i e l e r B a l l K a b i n e T r i k o t 15

16 Mandalas 16

17 Der gefährliche Werwolf Gruselgeschichte Die Geschichte passierte an einem geheimnisvollen Tag in einem Schloss. In dem Schloss wohnte ein Zombie. Der wohnte im höchsten Turm. In den anderen Türmen wohnten die Hexe, die Mumie und das Gespenst. Der Zombie ging ins Esszimmer. Da sah er einen Totenkopf. Er sah den Totenkopf jeden Tag. Er ging dann zur Mumie. Da sah er einen Schatten. Er hatte eine Ähnlichkeit mit einem Werwolf. Werwölfe essen Zombies, Hexen und Mumien. Der Zombie sah genau hin. Da war ein Werwolf. Der Zombie rannte in seinen Turm. Er bekam von Werwölfen Kopfschmerzen. Der Zombie versuchte noch mal zur Mumie zu gehen. Er hatte Glück, der Werwolf war weg. Der Zombie ging nun zur Mumie. Aber die Mumie war krank. Der Zombie ging in die Küche zum Wasserkocher und er setze Wasser auf. Dann goss der Zombie das heiße Wasser in eine Tasse. Danach machte der Zombie einen Teebeutel in die Tasse. Daraufhin ging der Zombie wider zur Mumie. Die Mumie fragte: Ist das Kräutertee? Ich weiß es nicht. Ich habe nicht geguckt, ob das Kräutertee ist, antwortete der Zombie. Das ist ja Erdbeertee, schrie die Mumie. Dann sagte der Zombie: Es tut mir leid, ich habe nicht geguckt, ob das Kräutertee ist. Es ist schon gut. Wir haben einen sehr schönen Tag. Geh doch ans Meer. Da sind auch die anderen, sagte die Mumie. Ich wollte es dir nicht sagen, aber jetzt muss ich es dir sagen, meinte der Zombie.,,Was?, fragte die Mumie. Wir haben einen Werwolf im Schloss.,,Ja, sagte der Zombie. Dann ging der Zombie aus dem Zimmer raus und ging wieder in seinen Turm und wollte, bis die anderen zurück waren, warten. Um 5:55 Uhr kamen die anderen wieder zurück. Um 6:00 Uhr gab es Abendessen. Und nach dem Abendessen fingen die Hexe, das Gespenst, die Mumie und der Zombie den Werwolf. ENDE 17

18 Scherzfragen 1. Warum sind Schüler so reich? 2. Welches Kätzchen ist kein Tier? 3. Wer geht spazieren und bleibt doch zu Haus? 4.Aus welchen Gläsern kann man nicht trinken? 5. Was ist tiefer: Teller oder Tasse? 6. Was hört alles und sagt nichts? 7. Was ist fertig und wird doch immer gemacht? 8. Was hat einen Eingang und drei Ausgänge? 9. Was wird aus Anna wenn sie badet? 10. Bei welchem Kuss sind die meisten Menschen dabei? 11. Warum leben Eskimos so lange? 12. Welcher Mann hat keine Ohren? 13. Wie viele Buchstaben hat das ABC? 14. Welches Brot kann man nicht zum Frühstück essen? Sarah Frerichs und Jana Hauer 18

19 Interview mit Herrn Bick 1. Wie heißen Sie mit Vornamen? Karl. 2. Wie alt sind sie? Haben sie Kinder und wie viele? Ja Wie heißen ihre Kinder? Jule, Karo, Arthur 5. Wo wohnen sie? In Maar 6. Wie gefällt es ihnen an der Schule? Meistens sehr gut. 7. Wie lang sind sie an der Schule? 13 Jahre 8. Was für Fächer unterrichten Sie? Musik, Sport, Werken, Kunst, Förderkurs 9. Welches Essen essen sie am Liebsten? Piroggen 10. Wie heißt ihre Lieblingsfarbe? blau. 11. Welches Fach unterrichten sie am liebsten? Musik 19

20 Anleitung: Papierschiff falten Schritt 1: Din A4 Blatt in der Mitte falten. Schritt 2: Das gefaltete Blatt mit der Öffnung nach unten drehen. Nun werden jeweils die beiden oberen Ecken diagonal zur Mitte gefaltet. Schritt 3: Der untere Rand wird jeweils vorn und hinten nach oben geklappt und an den Ecken so geknickt, dass ein Dreieck entsteht. Schritt 4: Nun wird dieses Dreieck in ein Viereck verwandelt, indem man es an der unteren Öffnung an der Mitte der Seite auseinanderzieht und dann faltet. Anschließend faltet man die unteren Spitzen jeweils hinten und vorn nach oben. Schritt 5: Jetzt ziehe dieses Dreieck wieder zu einem Viereck auseinander und dann mit etwas Gefühl die beiden äußeren Dreiecke nach außen. 20

21 Matheaufgaben von Paul aus der Klasse 3a = 19+16= = 3+9= 53+9= 54+33= 23+ = = 94+14= = = 12+ = = 87+5= = 15-13= 19+ = = 12+89= = 12+56= 4 4= 7 4= 3 4= 5 4= 6 4= = 13+7= 54+9= 19+2= 12-7= 56-18= = = 13-8= 12+54= 54-45= 15+12= 61-54= 21

22 Der Kuhdieb Niklas ist ein Detektiv. Er wohnt in Kassel. In den Sommerferien fährt er zu seiner Oma. Die Oma wohnt auf dem Land. Niklas fährt mit dem Zug. Seine Oma wartet schon auf ihn. Niklas schläft immer auf dem Dachboden. Als er ankam, war es Abend. Er ging gleich auf den Dachboden. Am nächsten Morgen frühstückte Niklas erstmal. Dann ging er raus in den Stall. Dort traf er auf den Knecht.Er hieß Alfred. Alfred war sehr müde. Alfred sagte, er möchte bald einen eigenen Stall aufmachen. Niklas ging in den Wald.Dort sah er einen Mann, der dort hin und her ging. Der Mann schien auf jemanden zu warten. Niklas sah, wie Alfred zwischen den Bäumen hervorkam. Niklas wollte von geheimen Gesprächen nichts wissen und ging weiter. Danach ging er zurück zum Bauernhof. Dort traf er die Bäuerin. Sie sah sehr bekümmert aus. Niklas fragte: Was hast du? Eine von unseren Kühen wurde gestohlen, antwortete sie. Wer hat die Kuh gestohlen? 22

23 SCHULE FRÜHER Schule früher!!! und ich Arina Kazanceva habe es miterlebt. Meine Klasse 3d und ich waren zu Besuch im Hohhaus- Museum. Im Nebengebäude des Museums wurde mit dem Inventar ehemaliger Volksschulen ein historisches Klassenzimmer eingerichtet. Dort hat uns Herr Stöppler unterrichtet und dort sah es wirklich aus wie früher. Die Lehrer waren früher sehr streng. Herr Stöppler hat uns was über Kaiser Wilhelm II. und seiner Familie erzählt. Er hat gesagt, dass Kaiser Wilhelm II.früher über Deutschland regierte. Und wir haben die Schrift von früher gelernt. Wir hatten einen sehr schönen Tag. 23

24 Lustige Rätsel Es hat einen Rücken und liegt nicht drauf. Du brauchst keinen Hammer und schlägst es auf. Es hat keinen Mund und es redet doch klug. Es ist kein Baum und es hat Blätter genug. Antwort: Ein Ei braucht 6 Minuten, um hart zu werden. Wie lange brauchen drei Eier? Antwort : Hans träumt, seine beiden Freunde seien von der Brücke ins Wasser gefallen. Beide zugleich kann er nicht retten. Was soll Hans tun? Antwort: Was hat einen Kopf wie eine Katze, Augen wie eine Katze, einen Schwanz wie eine Katze, miaut wie eine Katze, fängt Mäuse wie eine Katze und es ist keine Katze. Wer ist es? Antwort: Einige Monate haben 30Tage, andere haben 31 Tage. Wie viele Monate haben 28 Tage? Antwort: Was hängt an der Wand und gibt jedem die Hand? Antwort: Von Sarah und Jana 24

25 Vögel Gefiederte Freunde Sicher hast du schon oft einen Vogel gehört, ohne ihn zu sehen, und dich gefragt, wer da so schön singt. Das Lerchenmännchen macht schon bei den ersten Sonnenstrahlen seinen trillernden Gesang. Dabei fliegt es spiralförmig in die Höhe. Nach Beendigung des Gesangs stürzt es sich mit angelegten Flügeln auf den Boden zurück. Dann beginnt alles von vorne. Rekordvögel Der Zaunkönig ist mit rund 10g der kleinste Vogel bei uns. Der größte flugfähige Vogel ist die Großtrappe (bis 18g), bei den flugunfähigen ist es der Strauß (bis 110kg). Über den schnellsten Vogel kann man sich streiten. Vogel Nachwuchs Alle Vögel legen Eier. Es gibt keine Vogelart, die lebende Junge auf die Welt bringt. Weil Vögel fliegen; dazu müssen sie leicht bleiben. Wenn sie dauernd heran - wachsende Jungen im Bauch herumtragen müssten, wären sie irgendwann zu schwer um zu fliegen und eine leichte Beute für Räuber. Ein kluger Vogel oder nicht?? Gauner mögen die Elstern sein, aber klug sind sie sicher. Sie erkennen sich im Spiegelbild und können bis sieben zählen. Außerdem finden sie ihre selbst versteckten Gegenstände mit Leichtigkeit wieder. 25

26 DAS MONSTER Suche die 7 Fehler im rechten Bild! Kreise die Fehler ein! 26

27 Interview 1) Wie heißen Sie? Michael Reuter 2) Was unterrichten Sie am Liebsten? Deutsch &, Sport 3) Haben Sie Kinder (und wenn wie heißen sie)? Ja 4 Florian, Anna-Lena, Marlisa, Benedikt 4) Wie gefällt es Ihnen hier in Lauterbach? Sehr gut 5) Was ist Ihre Lieblingsklasse? 1c,1a,2a 6) Was ist Ihr Lieblingsbuch? Momo von Michael Ende 7)Sind sie verheiratet? Ja! 8)Was ist ihr Lieblingsessen? Pasta (Italienische Küche) 9) Was für ein Auto fahren Sie? VW-Bus und Suzuki-Jeep 10) Was ist Ihre Lieblingsband? Morphine Illusion 11)Was ist Ihr Lieblingslied? Verdammt lang her von BAP 27

28 Flüsse in Hessen Im Südwesten bildet der Rhein die Grenze zu Rheinland-Pfalz. Der Necker ist auf kurzer Strecke südlicher Grenzfluss zu Baden-Württemberg. Die Werra bzw. die Fulda bilden im Osten bzw. in Nord Hessen teilweise die Grenze zu Thüringen und Niedersachen. Die bekanntesten Flüsse in Hessen sind der Rhein, der Main, die Neckar, die Werra, der Lahn, die Fulda, die Eder, die Nidda und der Schwalm. Der Rhein ist 1320 km lang. Der Main ist 520 km lang. Der Lahn ist 242 km lang. Die Fulda ist 218 km lang und die Eder ist 177 km lang. 28

29 Lückentext Es war einmal e_n Igel, der war eines Tages sehr mü_e. Aber er h_tte kein Haus und kein Bett. Wei_ er war sch_n mal auf eine große Rei_e gegangen und hat sich ver_aufen. Des_egen sitzt er jetz_ in einem alten Haus auf dem Dachbo_en und kommt nicht mehr aus dem Haus heraus, weil unten M_nsch_n eingezogen s_nd. Auf einma_ sieh_ der Igel ein F_nster und gin_ darauf zu. Er guckt_ aus dem Fenste_ und war se_r erblü_t er dachte der a_stant vom Bo_en wär_ viel Größer. Abe_ der a_stant war nu_ 3m hoc_. Der a_stant war su_er fü_ einen Ige_. 4min spät_r war er wie_er auf fe_ten Bo_en. Er sagt_:,,ich mac_e erstmal ei_ Nachtl_ger und Fe_er. Am nächs_en Tag mach_e er sich wied_er auf dem We_. 3 Tag_ späte_ war er a_f eine_ hohe_ Berg. Er mac_te eine Wan_erung über de_ Ber_ und sa_ viel_ ver_chide_e Vögel. Am nä_hsten Tag zo_ er weiter. 1 Monat s_äter sa_ er scho_ die die Dä_her seiner St_dt. Er ran_e sch_eller und sch_eller und kam er_t in der Nacht seinem Hau_ an. Am näch_en Tag feierten bis in di_ Nacht hinei_. ENDE 29

30 Magisches Horn Ein Pferd mit einem Horn auf der Stirn? Das kann nur eines der edelsten Fabelwesen sein. Das Einhorn kann sich selbst und andere vor Giftigem und bösen Krankheiten schützen. Um verschmutzte Wälder und Seen zu reinigen, muss es sein magisches Horn an die bestimmte stelle ansetzen und seine Magie anwenden. Sollte das Horn abbrechen, wächst es erst nach zehn Jahren wieder nach. von Hanna, Klasse 3d 30

31 Märchenhaft Magische Feen, fiese Trolle, wunderschöne Einhörner.. Das sind nur einige von vielen Fabelwesen. Doch hast du auch schon vom Wolpertinger, dem Phönix oder einem Werwolf gehört? Reise durch die Fantasiewelt und erfahre mehr über die Fabelwesen. Kleiner Stinker Solltest du einmal auf der Insel Island sein, kannst du dich auf die Suche nach Trollen begeben. Sie sind zwar sehr schwer zu finden, aber mit etwas Glück entdeckst du vielleicht einen. Kleiner Tipp: Im Schlamm und Dreck wälzt sich der Troll am liebsten, denn sauberes Wasser ist das schlimmste für ihn und er hasst es, sich zu waschen. Wuff Wuff Schon vor hunderten von Jahren glaubten die Menschen, an den rätselhaften Werwolf: einen Menschen, der sich nur bei Vollmond in einen Wolf verwandelt und sich dann mitten in der Nacht auf die Jagd nach seiner Beute macht. Dort muss er dann besonders aufpassen, denn sein größter Feind ist der Vampir. Klein aber fein Eine Fee ist ziemlich klein, besitzt einen Zauberstab mit Feenstaub um zu fliegen und lebt mit vielen anderen Feen in einer wunderschönen Welt aus Blumen und Blättern. Jede Fee hat eine Aufgabe. Zum Beispiel hinterlässt die Zahnfee eine kleine Überraschung, wenn du einen Milchzahn verloren und unter dein Kopfkissen gelegt hast. Glaubst du nicht? Probier es aus! Aus der Asche Ein Phönix ist ein ganz besonderer Vogel. Er hat nämlich die einzigartige Gabe, immer wieder neu geboren zu werden. Nach Jahren legt er sich in sein Nest und verbrennt. Aus der Asche, die zurückbleibt, entsteht wieder ein ganz junges und schöner Vogel. Daher stammt auch die Redewendung,,Wie ein Phönix aus der Asche. Was bist du? Der bayerische Wolpertinger kann ganz unterschiedlich aussehen. Oft hat er lustige Hasenohren und einen Entenschnabel oder ein Hirschgeweih mit kleinen Entenfüßchen und eine Schweinenase. Dadurch kann er ganz verschiedene Dinge machen zum Beispiel: hören, riechen, rennen, und fliegen. Es gibt aber auch mehr Sachen die er machen kann. 31

32 ! Russland! Die Hauptstadt von Russland heißt Moskau. Russland ist das größte Land der Erde. Dort verläuft die längste Bannstrecke der Welt. Hier fährt die transsibirische Eisenbahn. Die Russen essen gerne rote Suppe. Der höchste Berg heißt Elbrus und ist 5642m hoch. Der längste Fluss heißt Jenissej und ist 4092km lang. Die Einwohnerzahl beträgt 142, 8 Millionen. In Russland gibst es viele Feste und ein Lied: Moskau, Moskau wirft die Gläser an die Wand Russland ist ein schönes Land Ha,ha,ha,ha,ha Das Lied heißt: Moskau,Moskau. Die Währung heißt: Rubel. Fragen zu Russland 1. Was ist die Hauptstadt aus Russland? 2. Wie heißt das russische Lied? 3. Wie heißt der längste Fluss? 4. Wie heißt der höchste Berg? 5. Wie heißt die Währung? 7. Wie viele Einwohner hat Russland? 8. Was essen die Russen gerne? 32

33 33

34 Fukushima In Japan gab es ein starkes Erdbeben. Nach dem Erdbeben kam eine Riesenwelle, ein sogenannter Tsunami. Dieser Tsunami war so stark, dass das Atomkraftwerk Fukushima beschädigt wurde. Es traten giftige Stoffe aus. Diese Stoffe können bis zu1000 Jahre in der Luft bleiben. Durch die vielen Probleme in dem Land ist es für die Menschen sehr schwer. Wie ein Atomkraftwerk funktioniert Atomkraftwerke funktionieren so: Bei der Spaltung von Uran wird Energie freigesetzt. Durch die Energie wird Wasser erhitzt. Aus dem Wasser wird Wasserdampf. Der treibt eine Turbine an. Die Turbine treibt einen Generator an. Der stellt Strom her. 34

35 Faltgeschichten vom kleinen Quadrat Es war einmal ein blaues Quadrat. Das war ganz traurig, denn niemand wollte mit ihm spielen. Ach, seufzte es, wäre ich doch so schlank wie mein Bruder Rechteck oder so rund wie mein Vetter Kreis. Das würde Spaß machen! Hätte ich doch wenigstens die herrlichen Spitzen von meiner kleinen Schwester Dreieck. Damit könnte ich wunderbar spielen. Alle meine Seiten sind gleich und langweilig. Und gähnend legte es sich auf die Seite und schlief. Im Traum erschien ihm der Zauberer Funkelhut und sprach: Warum bist du so traurig? Kann ich dir helfen? Oh bitte schön Herr Zauberer, lass mich nicht länger ein langweiliges, blaues Quadrat sein. Bitte verwandle mich in ein lustiges, spitzes Dreieck! Was heißt Dreieck?, sagte der Zauberer. Ein Kopftuch sollst du werden! Das kommt mir sehr gelegen. Ich verschenke dich an meine Freundin, die Hexe Wackelzahn. Vielleicht nimmt sie dann meine Einladung an, mit mir die alte Mühle am See zu durchstöbern. Ich will dort nach einem verborgenen Schatz suchen. Leider will die Hexe nicht kommen, weil es dort unten immer so windig ist. Und im Nu verwandelte er das kleine blaue Quadrat in ein leuchtend rotes Dreieck. 35

36 Dann nahm er Feder und Tinte und schrieb der Hexe Wackelzahn einen Brief:,, Liebe Freundin!, schrieb er, warte auf mich am nächsten Vollmond an der alten Mühle!,,Was soll das?, rief die Hexe, als sie den Brief las. Habe ich mir nicht im letzen Winter dort diesen entsetzlichen Schnupfen eingefangen, den ich gar nicht mehr loswerde kann? Und dann nahm sie zum 13. Mal an diesem Tag ein sauberes Taschentuch. Da nahm sie ihren Kleiderschrank. Sie fand einen alten Umhang.,, Das ist genau das Richtige, dachte sie, der hält schön warm! Sie probierte ihn gleich an. Dann schaute sie in den Spiegel. Am Abend vor dem nächsten Vollmond briet die Hexe Wackelzahn einen dicken Fisch. Als Nachtisch knabberte sie eine ganze Tafel Schokolade. Dann schaute sie durch ihr Fenster. Der Mond stand voll und rund am Himmel. Es war Zeit, sich auf den Weg zu machen. Erwartungsvoll schlich sie aus dem Haus. Am See angekommen, hexte sich schnell ein Ruderboot. Damit rudert sie dem Zauberer entgegen. Da kam er auch schon angesaust. Er fuhr ein schnelles Motorboot.,, Hallo alte Freundin. Ich bin entzückt, dich zu sehen, rief Funkelhut,,,komm in meinen flotten Flitzer!,, Nein, du fährst mir zu schnell. Dann spüre ich den kalten Nachtwind zu stark, entgegnete die Hexe. Schau, was ich dir mitgebracht habe. Er schwenkte das Kopftuch. Da konnte die Hexe nicht widerstehen. Sie stieg in das Motorboot und zusammen fuhren sie zur alten Windmühle.,, Ui Das ist aber unheimlich hier, flüsterte die Hexe, ich kann gar nicht richtig sehen. Sie schlichen vorsichtig in die Mühle. Es war ziemlich dunkel und sie konnten sich 36

37 nur mit Mühe zurechtfinden. Da stolperte die Hexe Wackelzahn über eine alte Truhe. In der Truhe fanden sie eine kostbare Vase. Außerdem einige Goldstücke und wunderschönen glitzernden Schmuck. Ganz unten lag ein verstaubtes Buch. Plötzlich staunte der Zauberer: Hier ist ein Zauberquadrat aufgeklebt. Sieh nur die vielen Linien!,,Wie interessant, wie geheimnisvoll, rief die Hexe Wackelzahn. Da erwachte unser kleines Quadrat aus einem Traum und rieb sich die Augen.,,Habe ich geträumt? Soll das alles, was ich gesehen habe, aus einem einzigen Quadrat zu falten sein? Dann steckt das ja alles in mir: das Kopftuch, der Brief, das Taschentuch, der Kleiderschrank, der Umhang, der Spiegel, der Fisch, sogar die Schokolade. Und dann noch das Haus, das Ruderboot, das Motorboot, die Windmühle, die Truhe, die Vase und das geheimnisvolle Buch mit dem Zauberquadrat. Nun werde ich ganz bestimmt Kinder finden, die mit mir spielen und mich in all die schönen Dinge verwandeln. Vor lauter Freude und Aufregung wurde es leuchtend rot. 37

38 Deutsch Übungen Nr.1 Lese dir die Wörter durch und setze sie in die Geheimschrift ein! Computer Schmetterling Englisch Aal Arm Aal Arm Englisch Schmetterling Computer Nr.2 Schreibe die Wörter fertig! Comp Tin Schmetter Pani_ Tie_ Ten _ Was _ Jan _ Rud Bess Kop_ Kor_ Beim Zahnarzt Die Klasse 3d war beim Zahnarzt Gromes in Lauterbach. Er hat uns die Praxis gezeigt und wir wurden auch behandelt. Mit der intraoralen Kamera konnten wir unsere Zähne auf dem Monitor sehen. Zähne anfärben war cool, nun konnten wir selbst sehen, wie gut wir geputzt hatten. Das war ein Spaß. Frau Traber hat einige Fotos gemacht. Nach einiger Zeit sind wir zur Schule zurück gegangen. Meine Mama und Frau Wittich haben dann mit uns gemeinsam gebastelt. 38

39 Kostenlose Internetseiten WII games Mario und Sonic bei den Olympischen, Just Dance 3, Sportland 1, Sportland 2, Star Wars the Force Anleashed, Zelda, 39

40 Lösungen Lösung Europa-Quiz 1. N I E D E R L A N D E 2. M U E N C H E N 3. G E R M A N Y 4. B E L G I E N 5. A M S T E R D A M 6. H E L S I N K I 7. D A E N E M A R K Das Wildschwein die Lösungen 1. Wie heißt das männliche Wildschwein? Keiler 2. Wie heißt das weibliche Wildschwein? Bache 3. Wie heißt das Baby- Wildschwein? Frischling 4. Wie nennt man eine Wildschwein-Familie? Rotte 5. Wer ist dort der Chef? Der Bache Lösung Tierrätsel Zu 1: Biene Zu 2: Giraffe Zu 3:Hase Zu 4:Pferd Zu 5:Katze Zu 6: Papagei Zu 7:Hund 40

41 Lösung Suchrätsel zum Thema Fußball T T O R W A R T Z F R E U U I T O R L S S K S P I E L E R F C S O M H B T F U S S B A L L S C H U H E A A S C H I E D S R I C H T E R T U L K A B I N E E E L R R S C H I E N B E I N S C H O N E R Löse die Geheimschrift! Fußball Tor Torwart Ball Kabine Trikot Spieler Lösung Scherzfragen 1. Weil fast jeder eine Bank besitzt. 2. das Weidekätzchen 3. die Schnecke 4. aus den Brillengläsern 5. die Oder 6. das Ohr 7. das Bett 8. der Pullover 9. Ananas 10. Zirkus 11. Weil sie nicht ins Gras beißen können. 12. der Schneemann 13. drei 14. das Abendbrot Lösungen Scherzrätsel 1. das Buch 2. auch 6 Minuten 3. sofort aufwachen 4. der Kater 5. alle 6. das Handtuch 41

42 42

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

Der Mann im Mond hat eine Frau, die Frau im Mond. Zusammen haben sie ein Kind, das Kind im Mond. Dieses Kind hat seine Eltern eines Tages auf dem

Der Mann im Mond hat eine Frau, die Frau im Mond. Zusammen haben sie ein Kind, das Kind im Mond. Dieses Kind hat seine Eltern eines Tages auf dem Der Mann im Mond hat eine Frau, die Frau im Mond. Zusammen haben sie ein Kind, das Kind im Mond. Dieses Kind hat seine Eltern eines Tages auf dem Mond zurückgelassen und ist zur Erde gereist. Wie es dazu

Mehr

Liedtexte zum Ausdrucken & Mitsingen

Liedtexte zum Ausdrucken & Mitsingen Liedtexte zum Ausdrucken & Mitsingen Hallo, Hallo, schön, dass du da bist Die Hacken und die Spitzen wollen nicht mehr sitzen, die Hacken und die Zehen wollen weiter gehen Die Hacken und die Spitzen wollen

Mehr

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse Platons Höhle von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Zur Vorbereitung: Warst Du auch schon in einer Höhle? Wo? Warum warst Du dort? Was hast Du dort

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

Da schau her, ein Blütenmeer!

Da schau her, ein Blütenmeer! Mira Lobe Die Omama im Apfelbaum 4 Andi blieb allein mit dem Großmutterbild. Er betrachtete es eingehend: der Federhut mit den weißen Löckchen darunter; das schelmischlachende Gesicht; den großen Beutel

Mehr

Ein Teddy reist nach Indien

Ein Teddy reist nach Indien Ein Teddy reist nach Indien Von Mira Lobe Dem kleinen Hans-Peter war etwas Merkwürdiges passiert: Er hatte zum Geburtstag zwei ganz gleiche Teddybären geschenkt bekommen, einen von seiner Großmutter und

Mehr

Die Graugans. Der Schmetterling

Die Graugans. Der Schmetterling Der Schmetterling Schmetterling * Der Schmetterling ist orange. Der Schmetterling ist schwarz. Der Schmetterling ist weiß. Der Schmetterling ist ganz leise. mag Schmetterlinge. Die Graugans Graugans *

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

und grünen Salat und Ähnliches fraß. Das war also in Ordnung, mein allerliebster Liebling. Siehst du das ein?

und grünen Salat und Ähnliches fraß. Das war also in Ordnung, mein allerliebster Liebling. Siehst du das ein? Jetzt, mein allerliebster Liebling, kommt noch eine Geschichte aus den fernen, längst vergangenen Zeiten. Mitten in jenen Zeiten lebte ein stachelig-kratziger Igel an den Ufern des trüben Amazonas und

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

anfassen schlafen sprechen trinken fahren wohnen duschen geben

anfassen schlafen sprechen trinken fahren wohnen duschen geben Übung 1 Fülle die Lücken mit dem richtigen Infinitiv aus! 1. Möchtest du etwas, Nic? 2. Niemand darf mein Fahrrad 3. Das ist eine Klapp-Couch. Du kannst hier 4. Nic, du kannst ihm ja Deutsch-Unterricht

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

AN DER ARCHE UM ACHT

AN DER ARCHE UM ACHT ULRICH HUB AN DER ARCHE UM ACHT KINDERSTÜCK VERLAG DER AUTOREN Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2006 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen, des öffentlichen

Mehr

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch Mimis Eltern trennen sich... Eltern auch Diese Broschüre sowie die Illustrationen wurden im Rahmen einer Projektarbeit von Franziska Johann - Studentin B.A. Soziale Arbeit, KatHO NRW erstellt. Nachdruck

Mehr

Deine Kinder Lars & Laura

Deine Kinder Lars & Laura Bitte Hör auf! Deine Kinder Lars & Laura Dieses Buch gehört: Dieses Buch ist von: DHS Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e. V. Westring 2, 59065 Hamm Tel. 02381/9015-0 Fax: 02381/9015-30 e-mail: info@dhs.de

Mehr

Schwarzer Peter. Fahne. Hahn. Schwarzer Peter. Wort Bild stummes h"

Schwarzer Peter. Fahne. Hahn. Schwarzer Peter. Wort Bild stummes h Schwarzer Peter Schwarzer Peter Wort Bild stummes h" Fahne Hahn Huhn Stuhl Fahrrad Bohrer Reh Floh Zahn Lehrer Mohn Lotto (Grundplatte) Kuh Hahn Huhn Stuhl Fahrrad Mehl Bohrer Kohle Reh Lehrer Uhr Höhle

Mehr

Stufenprüfung A2/B1 HV Hörtexte

Stufenprüfung A2/B1 HV Hörtexte Teil 1 Straßenszenen Szene 1 Mann A: Entschuldigen Sie bitte. Ich suche die nächste Post. Die Briefe müssen noch heute Abend weg. Mann B: Die Post? Warten Sie mal Die ist am Markt. Mann A: Aha. Und wo

Mehr

Übersicht zur das - dass Schreibung

Übersicht zur das - dass Schreibung Overheadfolie Übersicht zur das - dass Schreibung DAS 1. Begleiter (Artikel): Ersatzwort = ein 2. Hinweisendes Fürwort (Demonstrativpronomen): Ersatzwort = dies, es 3. Rückbezügliches Fürwort (Relativpronomen):

Mehr

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben?

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben? 815 2380 2360 2317 2297 1 2 3 4 9. A Kannst du jetzt anrufen? Du rufst an. Will er jetzt nicht arbeiten? Er arbeitet jetzt nicht. Kann ich ab und zu nicht anrufen? Ich rufe ab und zu an. Wollen wir morgens

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.bourani.de Andreas

Mehr

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Kapitel 1 S. 7 1. Was macht Frau Tischbein in ihrem Haus? 2. Wer ist bei ihr? 3. Wohin soll Emil fahren? 4. Wie heisst die

Mehr

Die Lerche aus Leipzig

Die Lerche aus Leipzig Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig Deutsch als Fremdsprache Ernst Klett Sprachen Stuttgart Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig 1. Auflage 1 5 4 3 2 2013 12

Mehr

Die Engelversammlung

Die Engelversammlung 1 Die Engelversammlung Ein Weihnachtsstück von Richard Mösslinger Personen der Handlung: 1 Erzähler, 1 Stern, 17 Engel Erzähler: Die Engel hier versammelt sind, denn sie beschenken jedes Kind. Sie ruh

Mehr

Ich darf die Tafel wischen. Ich darf früher nach Hause gehen. Ich mag schwimmen.

Ich darf die Tafel wischen. Ich darf früher nach Hause gehen. Ich mag schwimmen. 1 M O D A L V E R B E N 1. M ö g l i c h k e i t Bedeutung: Infinitiv: können Ich beherrsche es. Ich habe die Gelegenheit. Ich habe Zeit Es ist erlaubt. Es ist erlaubt. 2.) A b s i c h t Ich habe immer

Mehr

Das Märchen von der verkauften Zeit

Das Märchen von der verkauften Zeit Dietrich Mendt Das Märchen von der verkauften Zeit Das Märchen von der verkauften Zeit Allegro für Srecher und Orgel q = 112 8',16' 5 f f f Matthias Drude (2005) m 7 9 Heute will ich euch von einem Bekannten

Mehr

A1/2. Übungen A1 + A2

A1/2. Übungen A1 + A2 1 Was kann man für gute Freunde und mit guten Freunden machen? 2 Meine Geschwister und Freunde 3 Etwas haben oder etwas sein? 4 Meine Freunde und ich 5 Was haben Nina und Julian am Samstag gemacht? 6 Was

Mehr

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Glockengeläut Intro Gib mir Sonne Begrüßung Wir begrüßen euch und Sie ganz herzlich zum heutigen Jugendgottesdienst hier in der Jugendkirche. Wir

Mehr

Tina hat Liebeskummer - Arbeitsblätter

Tina hat Liebeskummer - Arbeitsblätter 1. Kapitel: Das ist Tina Wer ist Tina? Fülle diesen Steckbrief aus! Name: Alter: Geschwister: Haarfarbe: Warum ist Tina glücklich? Wie heißt Tinas Freund? Was macht Tina gern? Wie sieht der Tagesablauf

Mehr

Bereich des Faches Schwerpunkt Kompetenzerwartung Lesen mit Texten und Medien umgehen. Texte erschließen/lesestrategien nutzen

Bereich des Faches Schwerpunkt Kompetenzerwartung Lesen mit Texten und Medien umgehen. Texte erschließen/lesestrategien nutzen Lernaufgabe: Verständnisfragen zum Anfang des Buches Eine Woche voller Samstage beantworten Lernarrangement: Paul Maar und das Sams Klasse: 3/4 Bezug zum Lehrplan Bereich des Faches Schwerpunkt Kompetenzerwartung

Mehr

Luxuslärm Leb deine Träume

Luxuslärm Leb deine Träume Polti/Luxuslärm Luxuslärm Leb deine Träume Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.luxuslaerm.de Luxuslärm

Mehr

Einstufungstest. Bitte antworten Sie kurz auf die Fragen: Wie heißen Sie? Wo wohnen Sie? Wie ist Ihre Telefonnummer?

Einstufungstest. Bitte antworten Sie kurz auf die Fragen: Wie heißen Sie? Wo wohnen Sie? Wie ist Ihre Telefonnummer? Bitte antworten Sie kurz auf die Fragen: Wie heißen Sie? Wo wohnen Sie? Wie ist Ihre Telefonnummer? Wie lange lernen Sie schon Deutsch? Wo haben Sie Deutsch gelernt? Mit welchen Büchern haben Sie Deutsch

Mehr

Laing Morgens immer müde

Laing Morgens immer müde Laing Morgens immer müde Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman http://www.universal-music.de/laing/home

Mehr

2. Tim hat 18 Bonbons. 9 Bonbons gibt er seinem Bruder. 3. Ina hat 12. Zum Geburtstag bekommt sie von ihrer Oma 7 dazu.

2. Tim hat 18 Bonbons. 9 Bonbons gibt er seinem Bruder. 3. Ina hat 12. Zum Geburtstag bekommt sie von ihrer Oma 7 dazu. Name: Rechenblatt 1 1. In der Klasse 2 b sind 20 Kinder. 6 davon sind krank. Wie viele Kinder sind da? 2. Tim hat 18 Bonbons. 9 Bonbons gibt er seinem Bruder. Wie viele Bonbons hat Tim noch? 3. Ina hat

Mehr

Anton ist tot. 1. Das ist Anton

Anton ist tot. 1. Das ist Anton Anton ist tot 1. Das ist Anton Kennst du meinen kleinen Bruder Anton? Gerne möchte ich dir von ihm erzählen. Ich heiße Steffi und bin 16 Jahre alt. Ich bin Antons große Schwester. Anton ist ein Junge mit

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A1 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Guten Tag, mein Name Carlo. a) bin b) heißt c) ist d) heißen 2 Frau Walter: Wie

Mehr

Hintergrundinformationen zu Matthäus 13,24-43 Das Unkraut unter dem Weizen

Hintergrundinformationen zu Matthäus 13,24-43 Das Unkraut unter dem Weizen Hintergrundinformationen zu Matthäus 13,24-43 Das Unkraut unter dem Weizen Personen Jesus Christus Im Gleichnis: - Hausherr, der guten Samen sät - Feind - Knechte des Hausherrn Kern Dieses Gleichnis rechtfertig

Mehr

Gemeinsame Stunden mit unseren Paten in der 1c

Gemeinsame Stunden mit unseren Paten in der 1c Gemeinsame Stunden mit unseren Paten in der 1c In der Pause (September) Wir spielen eigentlich jeden Tag mit unseren Paten. Am aller ersten Tag hatten wir sogar eine extra Pause, damit es nicht zu wild

Mehr

Didaktisierung der Lernplakatserie Znam 100 niemieckich słów Ich kenne 100 deutsche Wörter Plakat KLASSE

Didaktisierung der Lernplakatserie Znam 100 niemieckich słów Ich kenne 100 deutsche Wörter Plakat KLASSE Didaktisierung des Lernplakats KLASSE 1. LERNZIELE Die Lerner können neue Wörter verstehen nach einem Wort fragen, sie nicht kennen (Wie heißt auf Deutsch?) einen Text global verstehen und neue Wörter

Mehr

Segen bringen, Segen sein

Segen bringen, Segen sein 1 Segen bringen, Segen sein Text & Musik: Stephanie Dormann Alle Rechte bei der Autorin Ein tolles Lied für den Aussendungs- oder Dankgottesdienst. Der thematische Bezug in den Strophen führt in die inhaltliche

Mehr

Fitmacher - Energie in Lebensmitteln

Fitmacher - Energie in Lebensmitteln Fitmacher - Energie in Lebensmitteln Welches Essen hält mich gesund und fit? Das Wichtigste auf einen Blick Ideenbörse für den Unterricht Wissen Rechercheaufgabe Erzähl-/Schreibanlass Welches Essen hält

Mehr

angeln: ich angle, du angelst, er angelt,... Sarah hat in einem See geangelt.

angeln: ich angle, du angelst, er angelt,... Sarah hat in einem See geangelt. angeln: ich angle, du angelst, er angelt,... Sarah hat in einem See geangelt. 1 aufwachen: ich wache auf, du wachst auf, sie wacht auf,... Der Hund ist aufgewacht. bauen: ich baue, du baust, sie baut,

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch

Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch Franz Specht Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch Deutsch als Fremdsprache Leseheft Niveaustufe B1 Hueber Verlag Worterklärungen und Aufgaben zum Text: Kathrin Stockhausen, Valencia Zeichnungen:

Mehr

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall.

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall. Lebensweisheiten Glück? Unglück? Ein alter Mann und sein Sohn bestellten gemeinsam ihren kleinen Hof. Sie hatten nur ein Pferd, das den Pflug zog. Eines Tages lief das Pferd fort. "Wie schrecklich", sagten

Mehr

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: ich weiß wer ich bin! Ich bin das Licht Eine kleine Seele spricht mit Gott Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!" Und Gott antwortete: "Oh, das ist ja wunderbar! Wer

Mehr

Die Prinzen. Kopiervorlagen. Millionär. www.dieprinzen.de. 2006 Goethe-Institut San Francisco

Die Prinzen. Kopiervorlagen. Millionär. www.dieprinzen.de. 2006 Goethe-Institut San Francisco Step into German Musik im Unterricht www.dieprinzen.de Kopiervorlagen Der Liedtext Geld. Geld. Geld... Ich hab kein Geld, hab keine Ahnung doch ich hab n großes Maul! Bin weder Doktor noch Professor, aber

Mehr

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu.

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. am Strand spazieren gehen gut essen lange schlafen ein Zimmer reservieren im Hotel bleiben Leute fotografieren einen Ausflug machen im Internet Ideen suchen

Mehr

Als Bartli noch ein ganz

Als Bartli noch ein ganz Als Bartli noch ein ganz junger Zwerg war, lebte er im Kanton Clarus in der Schweiz. Versteckt hinter einem gro en Baum sah er, wie viele Menschen an ihm vor berzogen und er h rte, dass ihr Ziel ein Bergtal

Mehr

HALLO AUS BERLIN PROGRAMME 8: "GESUNDHEIT"

HALLO AUS BERLIN PROGRAMME 8: GESUNDHEIT 1. Was macht Dir Spaß und Fit? HALLO AUS BERLIN PROGRAMME 8: "GESUNDHEIT" Marke und Esther haben Volleyball und Leichtathletik gern. Was macht deiner Klasser Spaß und ganz Fit? Macht eine Umfrage in Gruppen,

Mehr

Aus Verben werden Nomen

Aus Verben werden Nomen Nach vom, zum, beim und das wird aus dem Tunwort ein Namenwort! Onkel Otto kann nicht lesen. Er musš daš Lesen lernen. Karin will tanzen. Sie muss daš Tanzen üben. Paula kann nicht gut zeichnen. Sie muss

Mehr

DOCH EINEN SCHMETTERING HAB ICH HIER NICHT GESEHEN

DOCH EINEN SCHMETTERING HAB ICH HIER NICHT GESEHEN DIE INTERNETPLATTFORM FÜR DARSTELLENDES SPIEL LILLY AXSTER DOCH EINEN SCHMETTERING HAB ICH HIER NICHT GESEHEN Eine Collage über Kinder und Jugendliche in Konzentrationslagern unter Verwendung authentischen

Mehr

Teil 1 Lehrerhandreichung

Teil 1 Lehrerhandreichung Teil 1 Lehrerhandreichung Hinführung zum Thema Die Bremer Stadtmusikanten Lernziele: Sensibilisierung und Heranführung an das Teilthema Bremer Stadtmusikanten und das Hauptthema Bremen ; Förderung der

Mehr

Wo hat der Igel keine Stacheln? Am Kopf und am Bauch. Dort hat er ein Fell. Frage: Können Igel gut riechen? Frage: Können Igel gut hören?

Wo hat der Igel keine Stacheln? Am Kopf und am Bauch. Dort hat er ein Fell. Frage: Können Igel gut riechen? Frage: Können Igel gut hören? Wie viele Stacheln hat ein ausgewachsener Igel in etwa? a) 0-80 b) 00-800 c) 000-8000 Wo hat der Igel keine Stacheln? Am Kopf und am Bauch. Dort hat er ein Fell. Können Igel gut schwimmen? Ja, Igel können

Mehr

Nach vom, zum, beim und das wird aus dem Verb ein Substantiv!

Nach vom, zum, beim und das wird aus dem Verb ein Substantiv! Aus Verben werden Substantive (Nomen) Nach vom, zum, beim und das wird aus dem Verb ein Substantiv! Beispiele: Die Jungen spielen gerne Fußball. Vom Spielen haben sie jetzt blaue Flecken. Sie haben jetzt

Mehr

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m.

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m. Übungen zum Wortschatz Modul 1: Hören 2. Kreuzen Sie an: Richtig oder Falsch? Das Wetter morgen Auch an diesem Wochenende wird es in Deutschland noch nicht richtig sommerlich warm. Im Norden gibt es am

Mehr

Die Deutschen und ihr Urlaub

Die Deutschen und ihr Urlaub Chaos! Specht Mit mehr als 80 Millionen Einwohnern ist Deutschland der bevölkerungsreichste Staat Europas. 50 Prozent der deutschen Urlauber reisen mit dem Auto in die Ferien. Durch unsere Lage im Herzen

Mehr

Die Reise durch deinen Wassertag

Die Reise durch deinen Wassertag Die Reise durch deinen Wassertag Lerne deinen Tag mit Wasser ganz neu kennen. Jede der Seifenblasen entführt dich zu einem anderen Moment deines Wassertags. Bestimmt hast du im Badezimmer schon mal ordentlich

Mehr

Hört ihr alle Glocken läuten?

Hört ihr alle Glocken läuten? Hört ihr alle Glocken läuten Hört ihr alle Glocken läuten? Sagt was soll das nur bedeuten? In dem Stahl in dunkler Nacht, wart ein Kind zur Welt gebracht. In dem Stahl in dunkler Nacht. Ding, dong, ding!

Mehr

die taschen voll wasser

die taschen voll wasser finn-ole heinrich die taschen voll wasser erzählungen mairisch Verlag [mairisch 11] 8. Auflage, 2009 Copyright: mairisch Verlag 2005 www.mairisch.de Umschlagfotos: Roberta Schneider / www.mittelgruen.de

Mehr

WOLFGANG AMADEUS MOZART

WOLFGANG AMADEUS MOZART Mozarts Geburtshaus Salzburg WEGE ZU & MIT WOLFGANG AMADEUS MOZART Anregungen zum Anschauen, Nachdenken und zur Unterhaltung für junge Besucher ab 7 Jahren NAME Auf den folgenden Seiten findest Du Fragen

Mehr

1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen?

1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen? holidays 1) Read through these typical GCSE questions and make sure you understand them. 1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen? 2. Wo verbringst du normalerweise deine Verbringst

Mehr

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen.

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen. A-1 ICH 1. Wo ist dein Lieblingsplatz? Wann bist du da und was machst du da? 2. Warum ist es schön, ein Haustier zu haben? 3. Welche Musik und Musiker magst du? Warum? Wann hörst du Musik? Ihr(e) Schüler(in)

Mehr

Simson, Gottes Starker Mann

Simson, Gottes Starker Mann Bibel für Kinder zeigt: Simson, Gottes Starker Mann Text: Edward Hughes Illustration: Janie Forest Adaption: Lyn Doerksen Deutsche Übersetzung 2000 Importantia Publishing Produktion: Bible for Children

Mehr

1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung

1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung 1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 1. Neid A ich ärgere mich über jemanden 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung 3. Trauer C etwas ist einem

Mehr

Ardhi: Weihnachen geht mir so auf die Nerven! Dieser ganze Stress... und diese kitschigen

Ardhi: Weihnachen geht mir so auf die Nerven! Dieser ganze Stress... und diese kitschigen Ardhi: Hallo, herzlich willkommen bei Grüße aus Deutschland. Anna: Hallo. Sie hören heute: Die Weihnachtsmütze. Anna: Hach, ich liebe Weihnachten! Endlich mal gemütlich mit der Familie feiern. Ich habe

Mehr

Kopiervorlage 25a: Eine Biografie B1, Kap. 25, Ü 2

Kopiervorlage 25a: Eine Biografie B1, Kap. 25, Ü 2 Kopiervorlage 25a: Eine Biografie B1, Kap. 25, Ü 2 Wählen Sie eine Person aus und schreiben Sie ihre Biografie. Familie/Freunde Der Vater / Die Mutter war / ist von Beruf. hat als gearbeitet. Schule/Ausbildung/Arbeit

Mehr

Anne Frank, ihr Leben

Anne Frank, ihr Leben Anne Frank, ihr Leben Am 12. Juni 1929 wird in Deutschland ein Mädchen geboren. Es ist ein glückliches Mädchen. Sie hat einen Vater und eine Mutter, die sie beide lieben. Sie hat eine Schwester, die in

Mehr

[Type text] Lektion 7 Schritt A. Lernziel: über Fähigkeiten sprechen

[Type text] Lektion 7 Schritt A. Lernziel: über Fähigkeiten sprechen Lektion 7 Schritt A Lernziel: über Fähigkeiten sprechen Zeit Schritt Lehrer-/ Schüleraktivität Material/ Medien 2 Std. Einstimmung auf Der Lehrer stellt Fragen zu den Bildern A, B und C KB das Thema Bild

Mehr

Adverb Raum Beispielsatz

Adverb Raum Beispielsatz 1 A d v e r b i e n - A 1. Raum (Herkunft, Ort, Richtung, Ziel) Adverb Raum Beispielsatz abwärts aufwärts Richtung Die Gondel fährt aufwärts. Der Weg aufwärts ist rechts außen - innen Ort Ein alter Baum.

Mehr

Ländervergleich: Sachsen Afghanistan

Ländervergleich: Sachsen Afghanistan Ländervergleich: Sachsen Afghanistan 1 zu B1a Aufgabe 1 a Seht euch die Deutschlandkarte im Textbuch an. Wo liegt Sachsen? Bayern? Berlin? Hamburg? b Sucht auf einer Europakarte: Wo liegt Österreich? Wo

Mehr

Schritte 4 international C4 8

Schritte 4 international C4 8 Schritte 4 international C4 8 An schnelle Paare können Sie die Karten unten austeilen. Die Partner schreiben auf die leeren Karten jeweils eigene Vorschläge, über die sie anschließend sprechen. Zusätzlich

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Leseprobe. Mark Twain. Tom Sawyer als Detektiv. Übersetzt von Andreas Nohl. Illustriert von Jan Reiser ISBN: 978-3-446-23668-4

Leseprobe. Mark Twain. Tom Sawyer als Detektiv. Übersetzt von Andreas Nohl. Illustriert von Jan Reiser ISBN: 978-3-446-23668-4 Leseprobe Mark Twain Tom Sawyer als Detektiv Übersetzt von Andreas Nohl Illustriert von Jan Reiser ISBN: 978-3-446-23668-4 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser-literaturverlage.de/978-3-446-23668-4

Mehr

Essen und Trinken Teilen und Zusammenfügen. Schokoladentafeln haben unterschiedlich viele Stückchen.

Essen und Trinken Teilen und Zusammenfügen. Schokoladentafeln haben unterschiedlich viele Stückchen. Essen und Trinken Teilen und Zusammenfügen Vertiefen Brüche im Alltag zu Aufgabe Schulbuch, Seite 06 Schokoladenstücke Schokoladentafeln haben unterschiedlich viele Stückchen. a) Till will von jeder Tafel

Mehr

Tokio Hotel Durch den Monsun

Tokio Hotel Durch den Monsun Oliver Gast, Universal Music Tokio Hotel Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.tokiohotel.de Tokio Hotel Das Fenster

Mehr

Ich hatte keine Zeit für dich «Thema: Zeit in der Familie»

Ich hatte keine Zeit für dich «Thema: Zeit in der Familie» «Thema: Zeit in der Familie» Weiteres Material zum Download unter www.zeitversteher.de Doch die Erkenntnis kommt zu spät für mich Hätt ich die Chance noch mal zu leben Ich würde dir so viel mehr geben

Mehr

dass oder das? gesammelte Übungsmaterialien Ursula Mittermayer 3/2011

dass oder das? gesammelte Übungsmaterialien Ursula Mittermayer 3/2011 dass oder das? gesammelte Übungsmaterialien Ursula Mittermayer 3/2011 Es ist oft schwer zu erkennen, ob dass oder das geschrieben gehört. Das hilft dir beim Schreiben:Ersetze das durch welches oder dieses!

Mehr

1. Mündlich, im Plenum > Text/Geschichte/n zur Person entwerfen/imaginieren

1. Mündlich, im Plenum > Text/Geschichte/n zur Person entwerfen/imaginieren Bild an Tafel 1. Mündlich, im Plenum > Text/Geschichte/n zur Person entwerfen/imaginieren 2. Schreiben aufschreiben/zusammenfassen..., was im Plenum mündlich (zur Person, den Personen) zuvor besprochen

Mehr

Lektion 4: Wie wohnst du?

Lektion 4: Wie wohnst du? Überblick: In dieser Lektion werden die Lerner detaillierter mit verschiedenen Wohnformen in Deutschland (am Beispiel Bayerns) vertraut gemacht. Die Lektion behandelt Vor- und Nachteile verschiedener Wohnformen,

Mehr

Langen, den 7.7.2014. Sehr geehrter Herr Daneke, sehr geehrte Damen und Herren der Bürgerstiftung Langen,

Langen, den 7.7.2014. Sehr geehrter Herr Daneke, sehr geehrte Damen und Herren der Bürgerstiftung Langen, Langen, den 7.7.2014 Sehr geehrter Herr Daneke, sehr geehrte Damen und Herren der Bürgerstiftung Langen, vor zwei Wochen haben wir unsere Klassenfahrt durchgeführt. Die Fahrt führte uns von Langen ins

Mehr

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Passende Reden für jede Gelegenheit Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Rede des Paten zur Erstkommunion Liebe Sophie, mein liebes Patenkind, heute ist

Mehr

Leseprobe. Ursula Harper Heiliger Martin Liederheft zum Martinstag. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de

Leseprobe. Ursula Harper Heiliger Martin Liederheft zum Martinstag. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de Leseprobe Ursula Harper Heiliger Martin Liederheft zum Martinstag 48 Seiten, 20,5 x 13 cm, Rückstichbroschur, zahlreiche farbige Abbildungen ISBN 9783746241876 Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de

Mehr

Eine Weihnachtsgeschichte. Paul Ekert

Eine Weihnachtsgeschichte. Paul Ekert Eine Weihnachtsgeschichte Paul Ekert Die Personen (in Reihenfolge ihres Auftritts) Erzähler(in) - Lieferant(in) - Ängstlicher Programmer - Böser Tester - Super Project Leader - Böser Programmer - Nervöser

Mehr

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION GERMAN 2 UNIT GENERAL LISTENING SKILLS TRANSCRIPT

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION GERMAN 2 UNIT GENERAL LISTENING SKILLS TRANSCRIPT N E W S O U T H W A L E S HIGHER SCHOOL CERTIICATE EXAMINATION 1998 GERMAN 2 UNIT GENERAL LISTENING SKILLS TRANSCRIPT 2 ITEM 1 Hallo, Vati! M Na, endlich Veronika. Es ist fast Mitternacht. Wo bist du denn?

Mehr

kleinkarierten Rassenhasses einer Spieβer-Oma. Doch mit einem überraschenden

kleinkarierten Rassenhasses einer Spieβer-Oma. Doch mit einem überraschenden Schwarzfahrer (Du schwarz ich weiβ) Dauer: 12:00 Buch & Regie: Pepe Danquart Kamera: Ciro Cappellari Produktion: Albert Kitzler Schnitt: Mona Bräuer Musik: Michael Seigner Darsteller: Senta Moira, Paul

Mehr

1a Na, Meisterdetektiv/-in: Welche Aussagen sind richtig und welche sind falsch?

1a Na, Meisterdetektiv/-in: Welche Aussagen sind richtig und welche sind falsch? Kapitel 1: Aufgaben 1a Na, Meisterdetektiv/-in: Welche Aussagen sind richtig und welche sind falsch? Umkreise die entsprechenden Nummern. Wenn du alle richtig hast, kannst du mit ihnen den geheimen Code

Mehr

Aufgabe 1: 13 Schlüssel vom kleinen Gespenst. Variante A. Wechselspiel: 13 Schlüssel vom kleinen Gespenst

Aufgabe 1: 13 Schlüssel vom kleinen Gespenst. Variante A. Wechselspiel: 13 Schlüssel vom kleinen Gespenst Aufgabe 1: 13 Schlüssel vom kleinen Gespenst Vorbereitung: Die Schüler besprechen die einzelnen Episoden der Geschichte, indem sie einander Fragen stellen und Antworten geben und zusammen nach der Antwort

Mehr

Conni und. die Detektive. Julia Boehme. Conni und die Detektive

Conni und. die Detektive. Julia Boehme. Conni und die Detektive 5,5 mm 28,5 mm 14,5 mm Band 18 Conni und 18 die Detektive Conni und die Detektive Julia Boehme Julia Boehme Aufregung an Connis Schule: Erst verschwinden Annas neue Turnschuhe, dann wird Geld gestohlen!

Mehr

Немецкие падежи. Вставь верные окончания, правильно определив падеж. 15. Wahrend d Englischstunde macht sie d Mathematik-Hausi..ibung.

Немецкие падежи. Вставь верные окончания, правильно определив падеж. 15. Wahrend d Englischstunde macht sie d Mathematik-Hausi..ibung. http://startdeutsch.ru/ Немецкие падежи Упражнение 1: Вставь верные окончания, правильно определив падеж 1. Der junge Mann hatte kein Schraubenzieher. 2. Ich werde d Geld nicht brauchen. 3. Haben Sie d

Mehr

Projekttage der Schule Schlierbach

Projekttage der Schule Schlierbach Projekttage der Schule Schlierbach Thema: Rund ums Schulhaus Montag, 1. Juni Mittwoch, 3. Juni 201 Montag 1. Juni 2015 Am wunderschönen ersten Juni Montag beginnen die Projekttage der Schule Schlierbach

Mehr