16. März 2013 Bad Orber Blättche Nr Amtsblatt innenliegend: Die Mitteilungen der Kurstadt Bad Orb

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "16. März 2013 Bad Orber Blättche Nr. 444. Amtsblatt innenliegend: Die Mitteilungen der Kurstadt Bad Orb"

Transkript

1 16. März 2013 Bad Orber Blättche Nr. 444 Seite 1 Amtsblatt innenliegend: Die Mitteilungen der Kurstadt Bad Orb

2 Seite 2 Bad Orber Blättche Nr. 444 Zum Titelbild: Ein lobendes Wort motiviert manchmal mehr, als harrsche Kritik. Probieren wir es aus. Lobenswert 1: Ein täglich wiederkehrendes Vergnügen ist für mich die Parksituation am Eingang zur Innenstadt. In Höhe der VR-Bank herrscht eigentlich Parkverbot, was aber pausenlos kreativ missachtet wird. Würde die Stadt nach JAHREN endlich durchgreifen und diesen Bereich entsprechend kenntlich machen, würde uns im Stadtparlament ein thematischer Dauerbrenner fehlen. Und da auch offensichtlich wenig bis keine Knöllchen verschrieben werden, spart die Verwaltung gleichzeitig noch nervigen Arbeitsaufwand, um das alles zu verarbeiten und die entsprechenden Gelder einzutreiben. Daumen hoch! Lobenswert 2: Auch hier zahlt sich Beharrlichkeit in über Jahre bewährter behördlicher Arbeitsverweigerung aus: Laut Auskunft der Bürgermeisterin liegen die Einfahrts- Verbotsschilder für das obere Ende der Hauptstraße seit Monaten im Bauhof. Lediglich aufgestellt werden sie nicht und das ist sicher gut so. Schließlich würde uns das alltägliche Chaos fehlen, wenn sich mal wieder Lieferanten-LKWs oder ortsfremde Besucher Dank Navi- Falsch-Informationen in falscher Richtung in die Innenstadt quetschen und den Verkehr zum Erliegen bringen. Den Anliegern und betroffenen Verkehrsteilnehmern gingen glatt die Themen aus... Lobenswert 3: Nach vielen Jahren der Diskussionen, erfolglosen Suchen und Planspiele haben wir seit vergangenem Herbst endlich einen Platz für Wohnmobile. Dieses, in ansprechender Umgebung gelegene Asphaltquadrat mit dem unvergleichlichen Charme, ist mittlerweile tatsächlich gut besucht. Keine Spur von den erwünschten Wohnmobilen - vielmehr parken dort reihenweise Autos, die mit Sicherheit weniger Sprit verbrauchen als ein Wohnmobil, eine bessere CO2-Bilanz haben und auch noch Parkgebühren in die städtische Kasse spülen. War das so gedacht? Auch Leserbriefschreiber Peter Tischbein hat sich seine Gedanken darüber gemacht (Seite 12). Aber: warum nicht den Wohnmobilplatz beerdigen und die Fläche als Parkplatz ausweisen? Ralf Baumgarten Impressum Bad Orber Blättche Stadtmagazin für Bad Orb und Umgebung. Erscheint SAMSTAGS im 14-Tage-Rhythmus. Verteilung an alle Haushalte in Bad Orb, Wächtersbach-Aufenau, Biebergemünd-Wirtheim, Neu-Wirtheim und Kassel sowie im gesamten Jossgrund. Gesamtauflage: Exemplare Herausgeber: Ralf Baumgarten, Redakteur Birkenallee 2a * Bad Orb Telefon ( ) Öffnungszeiten: Mo., Di., Do, Fr.: 9 bis und 14 bis 18 Uhr; Mi.: 9 bis 13 Uhr Es gilt die Anzeigenpreisliste 1/2011 vom 1. Juli Projekt Streuobstwiese Langer Weg Ein einmaliges Biotop! Bad Orb (ez). Die städtische Streuobstwiese Langer Weg ist ein zusammenhängendes Gebiet von rund sechs Hektar. Mit seinem alten Obstbaumbestand ist es das größte Singvogelbiotop dieser Art im oberen Main-Kinzig-Kreis, erklärte Helmut Pfeifer, der Vorsitzende der Natur- und Vogelschutzgruppe vor Ort, als sich zahlreiche Mitglieder eingefunden hatten, um das Areal auf Vordermann zu bringen. Zunächst wurde der Boden gemulcht und dann das Gelände entbuscht und die biotopfremden Gehölze entfernt. Der Hecken- und Baumschnitt wurde selbstverständlich auch entsorgt, und teils dem Feuer übergeben. Die ganze Aktion erfolgte in Absprache mit der Stadtverwaltung und der Unteren Naturschutzbehörde. Im Laufe der Jahre Zum Titelbild: war das Grundstück verbuscht und mit Farn übersät. Die Natur- und Vogelschützer haben es sich zur Aufgabe gemacht, wieder die Voraussetzungen für eine gute Streuobstwiese zu schaffen. Das Gebiet wird vom Verein schon seit vielen Jahren ornithologisch betreut. Der Lebensraum Streuobstwiese, so Pfeifer, bietet vielen Tierarten gute Lebensbedingungen. Hier tummeln sich Blau-, Kohl-, Sumpfund Tannenmeisen. Verschiedene Spechtarten sind besonders reichhaltig vertreten; aber auch Steinkäuze und Rotschwänzchen. Und: Für Menschen bringen die Streuobstwiesen reichen Ertrag an frischem Obst für unseren Vitaminbedarf sowie Apfelsaft und Apfelwein. Foto: ez Radfahrerverein Germania: Hauptversammlung am 22. März Bad Orb. Die Jahreshauptversammlung des Radfahrerverein Germania findet am Freitag, 22. März, um Uhr, in der Gaststätte Kärrners in der Kurparkstraße 7 statt. Die Tagesordnung umfasst zwölf Punkte, darunter auch die Neuwahl des Vorstandes und der Beschluss über die Neufassung der Satzung. Anträge an die Versammlung sind schriftlich an den Geschäftsführer einzureichen. Für einen kleinen Imbiss ist gesorgt. Der Vorstand bittet um zahlreiche Teilnahme. 16. März 2013 Amtliche Mitteilungen Altpapiersammlungen Folgende Altpapiersammlungen finden jeweils samstags bis zum Ende des 2. Quartals 2013 statt: 23. März Brieftaubenvereine 6. April Martinus- Förderverein 20. April Angelsportverein 4. Mai Kaninchenzuchtverein 18. Mai Kinderinitiative 1. Juni Arbeiterwohlfahrt 15. Juni Geselligkeitsverein Viktoria 29. Juni Fußballsportverein Änderungen vorbehalten! Natur- und Vogelschutz Jahreshauptversammlung Bad Orb. Der Vorstand der Naturund Vogelschutzgruppe Bad Orb lädt alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung herzlich ein. Diese findet am Freitag, 22. März, um 19 Uhr im Café Edel, Zenkhof 1, statt. Die Tagesordnungspunkte: 1. Begrüßung 2. Verlesen des Protokolls JHV Bericht des Vorsitzenden 4. Bericht des 2. Vorsitzenden 5. Kassenbericht 6. Bericht der Fachwirte 7. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes 8. Neuwahl eines Kassenprüfers 9. Verschiedenes Schriftliche Anträge können bis eine Woche vor der Versammlung beim Vorstand eingereicht werden.

3 16. März 2013 Bad Orber Blättche Nr. 444 Seite 3 Vortrag von Studiendirektor Dieter Klein am 18. März Auswanderungsbewegungen des 18. / 19. Jahrhunderts nach Südosteuropa Bad Orb. Der Geschichts- und Heimatverein lädt Mitglieder und Gäste für Montag, 18. März, 19 Uhr, in das Haus des Gastes zu einem interessanten, mit Bildern unterlegten Vortrag über die großen Auswanderungsbewegungen des 18. und 19. Jahrhunderts ein. Schwerpunkt werden die Auswanderungen ( auch aus unserer Region ) nach Ost-, besonders Südosteuropa sein, in die Regionen des Banat. In nur wenigen Geschichtsbüchern wird historisch korrekt vermerkt, welche Gründe im 18. und 19. Jahrhundert Tausende von Bewohnern deutscher Länder in die Ungewissheit fremder Länder trieben. Welche Gründe bewegten jene Auswanderer, ihren Familien, ihrer gewohnten Umgebung, ihrem Heimatland den Rücken zu kehren? Was erwartete sie in der Fremde? Was wurde aus ihnen? In besonderer Weise widmet sich Studiendirektor Dieter Klein der Geschichte der Menschen, die aus vielen Teilen des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation, darunter auch aus den armen Gebieten zwischen Fulda und Darmstadt, aus Rhön, Spessart und Odenwald kamen. Dieter Klein, der im Auftrag des Auswärtigen Amtes viele Jahre in Rumänien lebte, unterrichtete, Lehrer ausbildete und im Banat für das Deutsche Sprachdiplom zuständig war, vermittelt in seinen Vorträgen seine vielseitigen Kenntnisse über Geschichte, Land und Leute. Der Vortrag wird kostenfrei angeboten. Ferienpass-Programm in den Sommerferien Bad Orb. Die Stadtverwaltung teilt mit, wird das ein Ferienpassprogramm in den gesamten Sommerferien vom bis stattfinden wird. Beiträge der Vereine nimmt Conny Bauer unter (Rathaus) entgegen.

4 Seite 4 Bad Orber Blättche Nr. 444 Ausstellung Brüder Grimm - Schätze unserer Region Bibliophile Sensation im Forum 16. März 2013 Ulrich Freund (rechts) berichtet über den Werdegang des neuen Buches. Bild: ez Gelnhausen/Bad Orb (ez). Eine kleine bibliophile Sensation bahnte sich an, als Gerhard Nabert im Anschluss an die Eröffnung der Ausstellung Brüder Grimm - Schätze unserer Region im Main-Kinzig- Forum durch Landrat Erich Pipa über ein ganz besonderes Buch mit Ulrich Freund sprach. Freund, Märchenfachmann aus Bad Orb, hielt zuvor seine Ansprache unter dem Motto Ein Wort des Sammlers und zeigte dabei seinen ganz besonderen Schatz, ein Exemplar der Kinder- und Hausmärchen aus dem Jahre 1812, das das Herzstück der Ausstellung bildet. Denn dem Ersterscheinen dieses Buches am 20. Dezember 1812 gilt die Ausstellung, die noch bis 30. April geöffnet ist. Zum Jubiläum werden in drei Sonderausstellungen an drei Orten, dem Ausstellungshaus am Obertor in Bad Orb, dem Main-Kinzig-Forum in Gelnhausen und dem Brüder Grimm-Haus in Steinau an der Straße einander abwechselnde und sich thematisch ergänzende Schauen als Hommage an die Brüder aus der Region präsentiert. Von Christine Raedler vom Zentrum für Regionalgeschichte wurde das wertvolle Buch mit weißen Baumwollhandschuhen vorsichtig zur Vitrine getragen und eingeschlossen. Ich darf sogar darin lesen, erklärte Freund schmunzelnd den Vorteil des Sammlers, und kann damit frei und ungezwungen umgehen. Im wahrsten Wortsinne begreifbare Begegnungen mit dem Buch hat er in Bad Orb zahlreichen Schülern, Kindern und Jugendlichen ermöglicht und damit magische Momente geschaffen, die in Erinnerung bleiben werden. Dass es noch einen Bruder bekommen sollte, konnte da noch keiner ahnen. Doch der Gelnhäuser Gerhard Nabert hatte in seinen Taschen eine Erstausgabe von 1815, und die, so Freund, sei noch seltener als ein Exemplar aus Er erläuterte, dass von der Erstausgabe Bücher in Umlauf kamen und vom Band 2 in 1815 nur 600, weil 300 eingestampft wurden, als sich das Buch nicht so verkaufte, wie man sich das gewünscht hätte. Und zum Abschluss der Ausstellung bekam das so überraschend aufgetauchte Kleinod der Kinder- und Hausmärchen aus 1815 einen Ehrenplatz neben dem Jubiläumsexemplar. Das Buch sei seit über 80 Jahren im Familienbesitz, erzählte Gerhard Nabert den interessiert lauschenden Gästen. Und Ulrich Freund verdeutlichte, dass den Brüdern Grimm, den beiden Titanen unter den Sammlern schon zu Lebzeiten Weltgeltung zuteil wurde. Gestaltet wurde die Ausstellung von Christine Raedler, Matthias Schmitt und Matthias Kraus, die hier Schätze zeigen, die nicht alltäglich zu sehen sind. Ihnen galt der herzliche Dank des Landrates ebenso, wie Ulrich Freund, Die Spessart-Klinik Bad Orb GmbH ist eine Rehabilitationsklinik mit einer mehr als 125-jährigen Tradition. Die rund 300 Betten verteilen sich auf die Klinik für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die Klinik für Erwachsene I -Innere Medizin- sowie die Klinik für Erwachsene II -Psychosomatik-. Dem Haus angegliedert sind eine staatlich anerkannte Schule für Kranke (Comeniusschule), eine Ausbildungsstätte für Physiotherapeuten (Orbtalschule) sowie ein Heilpädagogisches Zentrum. Die Klinik beschäftigt insgesamt ca. 230 Mitarbeiter. Zur Erweiterung unserer Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt Servicemitarbeiter im Restaurant / Spülküche / Vitalbar (w/m) in Teilzeit 20 Std. / Woche Sie besitzen Erfahrungen im Service, sind zuverlässig, teamfähig, flexibel und belastbar. Sie haben Freude im Umgang mit Gästen, verfügen über gute Deutschkenntnisse und besitzen die Bereitschaft zu Sonn und Feiertagsarbeit. Reinigungskraft (w/m) in Teilzeit 20 Std. / Woche Sie sind zuverlässig, freundlich und belastbar und haben Erfahrung in der Reinigung oder einem ähnlichen Bereich. Zusätzlich verfügen Sie über gute Deutschkenntnisse. Mitarbeiter im technischen Bereich (w/m) Schwerpunkt Außenanlagen Sie sind körperlich belastbar, haben die Bereitschaft zu Sonn- und Feiertagsarbeit, haben Erfahrungen im Umgang mit Kleintraktoren, sind zuverlässig und freundlich. Wir bieten Ihnen eine zukunftsorientiert ausgerichtete, privatwirtschaftlich geführte Klinik, ein abwechslungsreiches Aufgabengebiet, ein gutes Betriebsklima und eine der Position angemessene Vergütung. Für nähere Informationen besuchen Sie uns im Internet unter Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an: Spessart-Klinik Bad Orb GmbH * Personalabteilung Stephan Wahle Würzburger Str * Bad Orb * aus dessen Sammlung zahlreiche Exponate ausgestellt sind und Martina und Lutz Dathe, aus deren Schuldwandbildersammlung ein Teil gezeigt wird. Die Ausstellungseröffnung wurde von Musikern des Projektes Fragile umrahmt und von der Märchenerzählerin Elfriede Kleinhans. Zu Gast war mit Christa Oy auch eine direkte Nachfahrin der Brüder Grimm. Das Thema Märchenrezeption wird unter anderem auch durch Kunstwerke einiger Kulturpreisträger des Main-Kinzig-Kreises illustriert.

5 16. März 2013 Bad Orber Blättche Nr. 444 Seite 5

6 Seite 6 Bad Orber Blättche Nr März 2013 WOHNUNGSMARKT Lettgenbrunn, schöne, helle Räume, 133 m 2, Parterre, als Büro, Praxis oder Wohnung geeignet, Bad, GWC, EBK, teilbar. Tel.: Suche 2- bis 3-Zi.-Whg., ca 70 bis 80 m 2, in BO, ab 1. Juni, ggf. auch später, mögl. m. TGL, Wanne, Garage oder Stellplatz, langfristig zur Miete. Tel.: (AB) BO, bezahlbarer altersgerechter Wohnraum, versch. barrierearme Wohnungen 40 bis 100 m 2, neu renov., Hausnotruf, Gemeinschaftsräume, Garten, Hausmeisterservice, Informationen unter Tel.: BO, günstige Zi. und kl. Wohnungen für Monteure, Geschäftsreisende od. Reha-Partner, in ehem. 3 Sterne-Hotel zu vermieten. Aufenthaltsdauer mind. 1 Woche. Tel.: Zi.-Whg., Kü., Bad, Balk., ca. 60 m 2, Warmmiete EUR 450,- Lindenallee 28 zu verm. Tel.: BO, Kirchgasse, Tiefgaragenplatz ab zu vermieten. Tel.: Sonniger Bungalow, ca. 170 m 2, in Kurviertel von BO, freistehend, zu vermieten. VHB. Tel.: Musikschrank mit Radio, Plattenspieler u. Fernsehfach, Nußbaum, billig abzugeben. 3 Schränke ohne Bezahlung abzuholen. Tel.: Zentr., ruh. 3-Zi.-Whg., 85 m 2, in BO, EG, Kü., Kachelbad, GWC, Parkett, gr. Terrasse, ZH, Stellpl., EUR 510,- + NK + Kt ab zu vermieten. Näheres unter Tel.: Von Privat: Wie im eigenen Haus: 155 m 2 (85 EG, 70 UG, auch teilbar), Einstellplätze, Garage, geeignet als Praxis, Büro, Wohnung. Beste Lage in BO. Tel.: BO, Innenstadt, schöne 2 Zi.-Whg., Kü., Bad, Abstellr., ca. 55 m 2, an eine ruh. Pers. ohne Tiere zu verm. SAT-Anlage, Miete nach VB + NK. Tel.: BO, schöne 2 Zi.-Whg., Nähe Kurviertel, 76 m 2, EBK, Bad, Du., sep. Eingang, EUR 410,- + NK. Tel.: BO, wunderschöne 3 Zi.- Whg., 1. Stock, Aufzug, Südbalk., ruh. Lage, nur 5 Gehmin. vom Thermalbad, Konzerthalle, Stadtmitte entfernt, EBK, kompl. neu renov., Bad m. Du. + Wanne, versch. Schränke, ab oder früher bezugsfertig von Privat zu vermieten. KM EUR 690,- + NK + 3 MMKt. Tel.: od Ruhige Souterrain-Whg., 38,04 m 2, 2 Zi., Du., Keller, WM- Der Möbel-Doktor Restauration und Aufarbeitung von Möbeln aus Omas Zeiten. Tel.: oder Platz, Miete kalt EUR 200,- + NK 120,-ab sof. in der Rhönstr. zu verm. Tel.: BO, 3 Zi.-Whg., Kü., Bad, Balk., ca. 80 m 2, Tiefparterre, an ruh. Pers. ohne Tiere zu verm. KM EUR 400,- + NK + Kt. Tel.: BO, Innenstadt, 59 m 2 Wfl., 1,5 ZKB mit EBK, TGL-Bad m. Wanne, DG, ab zu verm. EUR 300,- + NK/Kt. Tel.: SONSTIGES Unterstellplätze für Wohnmobile, Karavan, Boote, Oldtimer, Motorräder, usw. in Lettgenbrunn. Tel.: Wegen Umzug: Puppen, Krokotaschen und Damen- Schuhe Gr. 9 abzugeben. Tel.: Tanzmusiker, Akkordeon, Keyboard, Gesang und Programm für Hochzeiten und Geburtstage - Stimmung pur! Tel.: EBK incl. aller Elektrogeräte usw. Auf Wunsch kann ein Schreiner vermittelt werden. Gesamtpreis EUR 2.500,- incl. Abbau und Transport bis 20 km. Verkauf ab Mai Kontakt Mobil: Kaufe Flohmarkts., Musikinstrum., Porz., Bilder, Schmuck, Silber, Münzen, v. Priv. an Priv. Zahle reelle Preise. Tel.: Verkaufe Sessel + Couch, 1,5 Jahre alt / dunkel-lila, EUR 200,- VB. Tel.: EBK-Zeile (394 cm) incl. aller Elektrogeräte zum Selbstabbau u. zur Selbstabhol. Ende April zu verschenken. Kontakt: BO, Hotelinventar, Betten, Matratzen, Sprungrahmen, Schränke und div. Deko preisgünstig, teilweise zu verschenken, abzugeben. Info: Bad Orb, Frankfurter Str. 2 b, 2 ZKB m. EBK, 3. OG, Fahrstuhl, ca. 52 m² Wfl., EUR 340,- + NK + KT Tel oder CHRISTINE VOGEL Rechtsanwältin - Mietrecht - Arbeitsrecht - Sozialrecht Tätigkeitsschwerpunkte: - Familienrecht - Verkehrsrecht Jahnstraße 3 * Bad Orb * Tel.:

7 16. März 2013 Bad Orber Blättche Nr. 444 Seite 7 Platz für Ihre Notizen: Häuser in Bad Orb Fussgängerzone, nahe Kurpark wohnen 1 Fam-Haus, 3-4 Zi., Kü., Bad, Balkon, Keller ,- Für jeden ein Zimmer... 8 Zi., Kü., Bad, Keller, nahe Stadt ,- Wohn-/Geschäftshaus Innenstadt 1a-Lage, Fussgängerzone, Laden vermietet ,- Familientraum nahe Innenstadt... 6 Zi., Kü., 2 Bäder, Terrasse, Garten, Balkon ,- Sie haben die Familie, wir das Haus Familienhaus mit Garten, 200 m 2 Wfl ,- Wohnen auf einer Ebene Bungalow mit 170 m 2 Wfl., Keller, Garten, Garage ,- Auf der Sonnenseite wohnen 1 Fam-Haus mit Apartment, beliebte Sonnenlage ,- Apartment-Gästehaus in Bestlage/Kurpark voll eingerichtet, mit Lift, 640 m 2 Wfl., reichlich Nutzflächen, m 2 Areal, auch Umbau gut denkbar! ,- Nahe Bad Orb, Jossgrund-Lettgenbrunn 1 Fam-Haus mit ELW / Apartment und Garten ,- Eigentumswohnungen in Bad Orb Schluss mit Miete zahlen... 2 Zi-Wo., 64 m 2 Wfl., Balkon, tolle Aussicht, Garage ,- Vermietet, ideal für Anleger 3 Zi-Wo., 75 m 2 Wfl., mit Lift, nahe Innenstadt ,- Hübsche Stadtwohnung mit Lift 2 Zi-Wo., 60 m 2 Wfl., sonniger Balkon, EBK, Keller ,- Sonnige Aussichtslage am Waldrand attraktive Maisonette, 4 Zi., Kü., 2 Bäder, 91 m 2 Wfl., Garage ,- Komfort-Wohnung in bester Lage mit 4 Zimmer, 2 Bäder, GWC, Terrasse, 154 m 2 Wfl., Privatgarten, hochwertige EBK, Kamin ,- Büro-/Praxisräume - Neubau In Top-Lage am Salinenplatz entsteht derzeit das Geschäftshaus Domus Medicus. Hier sind noch Büro-/Praxisflächen zu vermieten. Größe, Raumgestaltung und Ausstattung nach Wunsch. Senioren-Zentrum Bad Orb Tel.: 06052/84-0 Fax: Professionelle Pflege im Heim... Dauerpflege (im EZ od. DZ): Mtl. Eigenanteil (Pflegestufe 1) ab 1.290,00 EURO Kurzzeitpflege (im EZ od. DZ): Tgl. Eigenanteil (Pflegestufe 1-3) ab 33,51 EURO Service-Wohnen (Leistungen frei kombinierbar), z. B. Appartment, ca. 25 m², inkl. Nebenkosten, hausw. Versorgung + Mittagessen, mtl. 747,- EURO... günstiger, als Sie denken! Internet: bilien.com Burkhard Schmitt /12 30 Bürgerinitiative Windkraft im Spessart lädt ein: Wanderung zum WKA-Kahlschlag auf den Vier Fichten Biebergemünd. Die Bürgerinitiative Windkraft im Spessart In Einklang mit Mensch und Natur lädt alle Interessierten, Politiker, Mitglieder, künftige Mitglieder, Befürworter und Skeptiker zu einer Waldbegehung ein. Treffpunkt ist Neuwirtheim, Ysenburger Straße / Parkplatz ehemaliger Sauwirt, am Samstag, 16. März, 14 bis Uhr. Die Bürgerinitiative Windkraft im Spessart - In Einklang mit Mensch und Natur möchte bei dieser Wanderung über den Kahlschlag auf den Vier Fichten informieren und dabei aufzeigen, welche drastischen Eingriffe der Bau von Windkraftanlagen in die Natur und den Lebens- und Erholungsraum Wald schon in den Anfängen darstellt. Da dies hessenweit die erste Realisierung eines Windparks in einer geschlossenen Waldfläche sein wird, können wir uns persönlich ein Bild davon machen, wie groß die Zerstörung des Waldes ist, so die Organisatoren. Die Bürgerinitiative möchte mit dieser Aktion eine sensiblere und kritischere Wahrnehmung des Lebensraumes Wald anregen und auf mögliche Veränderungen durch die Umwandlung des Waldes zu industriell genutzten Flächen hinweisen. Die Veranstalter freuen sich auf zahlreiche Teilnehmer. Bitte denken Sie an gutes Schuhwerk. Kontakt: Anmerkung: Wetterbedingt kann es zu Änderungen kommen. Bitte die TZagespresse beachten! Golf-Club Bad Orb-Jossgrund Mitgliederversammlung im Kurhotel Bad Orb. Der Golf-Club Bad Orb - Jossgrund lädt für Samstag, 16. März, ein zu seiner Mitgliederversammlung. Beginn ist um Uhr im Kurhotel an der Therme, Horststr. 1. Einlass ist ab Uhr, ein kleiner Imbiss ist vorgesehen. Aus der Tagesordnung ragen die Berichte des Vorstandes (Präsident, Schatzmeister und Spielführer) und des Verwaltungsrates, die Wahlen der Vorsitzenden, das Genehmigen des Haushaltplanes 2013 sowie die Übernahme der Pachtverträge durch den Golf-Club heraus.

8 Seite 8 Bad Orber Blättche Nr März 2013 Vereine und Bürger zur Mithilfe aufgerufen Umwelttag am 23. März 27. Inszenierung zum Brüder-Grimm-Jahr: Opernakademie präsentiert Hänsel und Gretel Bad Orb. Engelbert Humperdincks Hänsel und Gretel wird von der deutschlandweit in dieser Art einzigartigen Opernakademie im Theatersaal der Konzerthalle gegeben. Die Premiere ist am Samstag, 17. August, um 17 Uhr. Für die Freunde der kulinarischen Genüsse endet das festliche Ereignis gegen 20 Uhr mit einem Buffet im Restaurant Kurpark des Kurhotels an der Therme. Die Teilnahme kostet EUR 29,- pro Person. Tischreservierungen direkt im Hotel unter Telefon Weitere Aufführungen der beliebten Oper sind am Donnerstag 15. August, um Uhr im Congress Park in Hanau, Freitag, 16. August, 17 Uhr, in Bad Orb (Familienvorstellung) und Sonntag, 18. August, 18 Uhr in Bad Orb. Karten für die Vorstellungen zum Preis von EUR 20,- bis EUR 32,- gibt es bei der Kurdirektion, Kurparkstraße 2, Tel sowie bei Für die Familienvorstellung erhalten Kinder bis 14 Jahre 50 Prozent Ermäßigung. Karten für den 15. August (Aufführung in Hanau) gibt es nur bei Frankfurt Ticket RheinMain. Zur Oper: Das Märchen der Brüder Grimm ist allseits bekannt. Humperdincks Schwester Adelheid Wette plante das Märchenspiel als häusliche Theateraufführung. Sie bat ihren Bruder lediglich um die Vertonung einiger Verse. Nach der Aufführung im Familienkreis war Humperdincks Begeisterung so groß, dass er eine abendfüllende Oper komponierte. Die Uraufführung war ein außerordentlicher Erfolg. Heute gehört diese Oper zu den meist gespielten in den Opernhäusern. Die Opernakademie knüpft an Erfolge an Die 1987 gegründete und seit 1990 von Kammersänger Carlos Krause geleitete Opernakademie will in erster Linie den Sängernachwuchs fördern. Die jährlichen Inszenierungen begeistern nun schon im siebenundzwanzigsten Jahr eine ständig wachsende Anzahl von Musikliebhabern. Aus über 250 Bewerbern wurden, nach einer Ausschreibung an allen deutschsprachigen Musikhochschulen, die talentiertesten Sängerinnen und Sänger ausgewählt. Sie erhalten die Gelegenheit, unter besten Bedingungen in fünf Wochen eine bekannte Oper auf höchstem Niveau zu erarbeiten. Die jungen Talente werden von einem professionellen Team unterstützt, das für die optimale Umsetzung in musikalischer und künstlerischer Hinsicht Sorge trägt. Vor und hinter der Bühne wirken Bühnenbildner, Kostümbildner, Chor und Orchester am gelungenen Aufführungserlebnis mit. So entsteht jährlich eine Inszenierung, die schon vielen Solisten den Sprung in die deutsche und internationale Opernwelt ermöglichte. Träger und Veranstalter ist seit 2001 der Verein Freunde der Opernakademie Bad Orb e. V. Regie hat Kammersänger Carlos Krause, die Gesamt- und die musikalische Leitung übernimmt Michael Millard. Schirmherr der diesjährigen Produktion ist der Präsident der Industrie- und Handelskammer Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern, Dr. Norbert Reichhold, der auch bei der Premiere anwesend sein wird. Die Eintrittskarten berechtigen auch zum Besuch des Brüder Grimm- Hauses in Steinau. Rahmenprogramm (Eintritt frei) Montag, 12 August, 17 Uhr, Konzerthalle/Gartensaal: In alten Zeiten, wo das Wünschen noch geholfen hat Die Brüder Grimm ihr Leben, ihre Werke, ihre Märchen, Vortrag von Burkhard Kling Donnerstag, 15. August, Uhr, Gartensaal : Ein Märchen geht in die Oper - von Grimm zu Humperdinck, Vortrag von Ulrich Freund Samstag, 18. August, Uhr, Hotel an der Therme: Einführungsvortrag in die Oper - mit Burkhard Kling. Bad Orb. Der Umwelttag der Stadt Bad Orb zur Säuberung der Feldgemarkung findet in diesem Jahr aus organisatorischen Gründen nicht zeitgleich, sondern erst zwei Wochen nach der landesweiten Müll-Sammelaktion Sauberhafter Frühlingsputz am Samstag, 23. März, statt. Damit die Aktion wieder ein Erfolg wird, bittet die Stadtverwaltung um Mithilfe und Beteiligung der Vereine, Gruppen und Bürger bei der Durchführung des Umwelttages. Ziel der Aktion ist es, im Hinblick auf die beginnende Saison, die Landschaft von Unrat und Müll zu befreien. Für Bad Orb als Kurstadt sollte es selbstverständlich sein, dass die Erholungssuchenden eine saubere Angelsportverein lädt ein: Forellenräuchern am Karfreitag Turnverein lädt ein zur Sonntag, 24. März, 14 Uhr am Gradierwerk Sole marsch! und intakte Landschaft vorfinden und schöne Eindrücke aus Bad Orb mit nach Hause nehmen. Treffpunkt für die diesjährige Sammelaktion ist am Samstag, 23. März, um 13 Uhr in der Unterkunft des Technischen Hilfswerkes (THW), Gewerbestraße 32. Von dort aus ziehen die einzelnen Gruppen mit Handschuhen (auf jeden Fall mitbringen) und Müllsäcken los, um den Müll einzusammeln. Hierfür wird jeder Gruppe ein bestimmter Bereich in der Gemarkung zugeteilt. Vereine, Gruppen und Bürger, die sich an der Aktion beteiligen möchten, werden um Anmeldung bis zum 18. März 2013 gebeten. Kontakt: Stadtverwaltung Bad Orb, Stefan Schreiber, Tel.-Nr , Bad Orb. Am Karfreitag räuchert der Angelsportverein Forellen. Der Verein bietet allen Interessierten die Möglichkeit, frisch geräucherte Forellen zu erwerben und nimmt dafür gerne Bestellungen an. Diese werden bis 23. März unter der Nummer entgegen genommen. Die frisch geräucherten Forellen können am Karfreitag ab ca. 12 Uhr im Vereinsheim am Haselweiher abgeholt werden. Jahreshauptversammlung am 23. März Bad Orb. Am Samstag, 23. März, Uhr, lädt der Turnverein seine Mitglieder zur Jahreshauptversammlung in den Versammlungsraum des Feuerwehrstützpunktes in der Gewerbestraße 10 ein. Auf der Tagesordnung stehen Berichte des Vorstandes und der Abteilungsleiter sowie Ehrungen verdienter Vereinsmitglieder. Anträge, die in der Jahreshauptversammlung erörtert werden sollen, sind bis 22. März beim ersten Vorsitzenden Dieter Engel einzureichen. Der Vorstand des Turnvereins hofft auf rege Beteiligung. Symbolischer Start in die Gradiersaison mit dem Salzgrafen. Führungen auf das Gradierwerk Wir bedanken uns herzlich bei allen Helfern unseres erfolgreichen Frühlingsflohmarktes! Es laden ein: Die Freunde des Bad Orber Gradierwerks e.v. Tel od

9 16. März 2013 Bad Orber Blättche Nr. 444 Seite 9... Personalien... Personalien Personalien... Personalien... In einer kleinen Feierstunde im Rathaus nahm Petra Abendroth Abschied aus dem aktiven Berufsleben. Erster Stadtrat Tobias Weisbecker dankte der Kinderpflegerin für die vergangenen Jahre engagierten Einsatzes im Dienste der Kurstadt und wünschte alles Gute für den neuen Lebensabschnitt. Ein kleiner Rückblick in die Vergangenheit stimmte auch etwas wehmütig, Petra Abendroth sagte selbst: Die Zeit war schön, ich bin froh, dass ich sie hatte. Begonnen hatte das Arbeitsverhältnis im Jahre 1993 im Kindergarten Martin. Schon nach kurzer Zeit war die zunächst Teilzeitbeschäftigte als Vollzeitkraft in dem seinerzeit neu gebauten Kindergarten am Burgring im Einsatz, wo sie bis zum Jahre 1998 tätig war. In den Folgejahren war der Kindergarten Friedrichstal ihre Wirkungsstätte, dort begleitete sie auch die Betreu- ung der Unterdreijährigen in ihren Anfängen. Amtsrat Dieter Dörr von der Verwaltung sprach rückblickend von einem jederzeit guten Arbeitsverhältnis und wünschte, wie auch die Leiterin der Kindertagesstätte Friedrichstal Susanne Wolf, viel Glück und Gesundheit für die kommenden Jahre. Petra Abendroth, die aus gesundheitlichen Gründen ausscheidet, nahm den Moment des Abschiedes nicht leicht, doch das kreative Handwerk oder das Lesen und wie sie sagt auch die Briefe ihrer Kinder bereiten ihr viel Freude. Ein Präsentkorb mit Köstlichkeiten wurde als kleines Dankeschön der Stadt vom Ersten Stadtrat Tobias Weisbecker überreicht. Zum Bild: Feierliche Zusammenkunft im Rathaus. Von links: Amtsrat Dieter Dörr, Petra Abendroth, Leitern der Kindertagesstätte Friedrichstal Susanne Wolf und Erster Stadtrat Tobias Weisbecker.... Personalien... Personalien... sich neben der alltäglichen Arbeit auch immer wieder Neuem stellt. So absolvierte er seit der Überführung der Bad Orber Trinkwasserversorgung in die eigenständige Wasserversorgung Bad Orb GmbH zahlreiche zusätzliche Fortbildungsmaßnahmen in den Bereichen Installation, Verkehrs- und Ladungssicherung sowie Trinkwasserschutz. Am Schluss der kleinen Feierstunde bedankte sich der stellvertretende Betriebsratsvorsitzende Andreas Fankhauser für das überaus angenehme und kollegiale Arbeitsklima mit Klaus Unger und überreichte ihm noch ein kleines Präsent des Betriebsrates. Familie Nix verabschiedet Reinhold Müller nach 49 Arbeitsjahren in den Ruhestand. Seit 1964 ist Reinhold Müller bei Autohaus NIX in Wächtersbach beschäftigt. In dieser Zeit hat er die Entwicklung des Unternehmens vom Verkauf und Service von Landmaschinen bis hin zum Verkauf und Service von PKW der Marken Toyota, Lexus und Volkswagen Nutzfahrzeuge miterlebt. Reinhold Müller begann sein Berufsleben bei NIX und blieb dem Unternehmen bis zum Eintritt in die Rente treu. Den Vertragsschluss mit Toyota im Jahr 1980 erlebte Müller hautnah mit. Es folgten zahlreiche berufliche Weiterbildungen, um auf dem neuesten Stand der Technik zu sein. Aufgrund seiner hervorragenden handwerklichen Fähigkeiten arbeitete er bis zu seinem Ruhestand in der Karosserie- Instandsetzung in leitender Funktion. Mit Reinhold Müller verabschieden wir einen langjährigen Mitarbeiter, den wir wegen seiner beruflichen Fähigkeiten, seiner Zuverlässigkeit und seines Improvisationstalents sehr schätzten. Er war über 49 Jahre ein fester Bestandteil von Autohaus NIX und hat sein Wissen und seine Erfahrung gerne an den Nachwuchs weitergegeben. Reinhold ist außerdem ein Mensch, der sein Herz am rechten Fleck trägt. Wir wünschen ihm von Herzen alles Gute und Gesundheit für seine Zukunft im Ruhestand, betonte Werner Nix und bedankte sich für die Treue und den Einsatz für die Firma. In einer kleinen Feierstunde am Geschäftssitz der Wasserversorgung Bad Orb GmbH wurde Klaus Unger zu seinem 25-jährigen Dienstjubiläum geehrt. Geschäftsführer Manfred Walter, der Aufsichtsratsvorsitzende Erster Stadtrat Tobias Weisbecker und der stellevertretende Betriebsratsvorsitzende Andreas Fankhauser gratulierten und dankten Klaus Unger mit einer Ehrenuhrkunde für seinen vorbildlichen Einsatz zum Wohle der Bad Orber Wasserversorgung. Seine Ausbildung im Beruf des Bauschlossers in einem Bad Orber Betrieb sowie die sich daran anschließenden Beschäftigungen als Heizungs- und Sanitärmonteur formten ihn zu einem Fachmann auf diesem Gebiet nahm Klaus Unger seine Tätigkeit bei der damaligen für die Bad Orber Wasserversorgung zuständigen Stadtwerke Bad Orb GmbH auf. Neben seinem Beruf bei der Wasserversorgung engagiert sich Klaus Unger auch ehrenamtlich beim hiesigen Ortsverband des THW und bringt dort seine erworbenen fachlichen Fähigkeiten intensiv ein. Dies führte ihn zudem bereits zu mehreren überregionalen Einsätzen, er nahm zudem an einem Hilfstransport nach ISTRA teil. Geschäftsführer Manfred Walter freut sich über den ausgeprägten Einsatzwillen von Klaus Unger, der

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Es gilt das gesprochene Wort Stapelmahlzeit am 29. Oktober 2011. Meine sehr verehrten Damen und Herren,

Es gilt das gesprochene Wort Stapelmahlzeit am 29. Oktober 2011. Meine sehr verehrten Damen und Herren, Es gilt das gesprochene Wort Stapelmahlzeit am 29. Oktober 2011 Meine sehr verehrten Damen und Herren, ich begrüße Sie als Partner, Freunde, Bürgerinnen, Bürger und als Gäste unserer Stadt ganz herzlich

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Altenwohnanlage Rastede

Altenwohnanlage Rastede Altenwohnanlage Rastede Wir informieren Sie gern Damit Sie einen möglichst umfassenden Eindruck von unseren Leistungen und von der Atmosphäre unseres Hauses bekommen, laden wir Sie herzlich zu einem Besuch

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

ganz genau Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt die wichtigsten Fragen und die Antworten dazu.

ganz genau Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt die wichtigsten Fragen und die Antworten dazu. ganz genau Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt die wichtigsten Fragen und die Antworten dazu. Seite 2 7 Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt, dann stellen sich unweigerlich viele Fragen:

Mehr

Anzeigen I Wohnungsmarkt

Anzeigen I Wohnungsmarkt Anzeigen I Wohnungsmarkt 1. Ordnen Sie die Abkürzungen in die Tabelle zu. Abkürzung Deutsch Tschechisch 1. Wfl. 50 m2 2. 2-ZW 3. EBK 4. großer Blk. 5. EG 6. NK 7. Bj. 8. kl. 9. gr. 10. verm. 11. verk.

Mehr

Erlangen. Seniorenzentrum Sophienstraße. Betreutes Wohnen

Erlangen. Seniorenzentrum Sophienstraße. Betreutes Wohnen Erlangen Seniorenzentrum Sophienstraße Betreutes Wohnen Der Umzug von weit her ist geschafft: Für Renate Schor beginnt ein neuer Lebensabschnitt im Erlanger Seniorenzentrum Sophienstraße. Hier hat sich

Mehr

Wolfgang Desel. Frischer Wind

Wolfgang Desel. Frischer Wind Wolfgang Desel Frischer Wind Ausgabe Dezember 2013 Wer sorgt für frischen Wind? Wolfgang Desel sorgt für frischen Wind Professionelles und gemeinschaftliches Engagement Seite 3-4 Wo gab es bereits frischen

Mehr

Coaching-Reise nach Nepal 2016

Coaching-Reise nach Nepal 2016 Coaching-Reise nach Nepal 2016 Sinnvolles Tun als machtvoller Antrieb Fr. 4. bis Sa. 19. Novemberr 2016 Sinnvolles Tun als machtvoller Antrieb Ein Seminar der Extraklasse in Nepal, einem der faszinierendsten

Mehr

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 aktuell emeinschaft Januar Februar 2013 Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 Informationen der Gemeinschaft in der Evangelischen Kirche Barmstedt Foto: medienrehvier.de

Mehr

40-Tage-Wunder- Kurs. Umarme, was Du nicht ändern kannst.

40-Tage-Wunder- Kurs. Umarme, was Du nicht ändern kannst. 40-Tage-Wunder- Kurs Umarme, was Du nicht ändern kannst. Das sagt Wikipedia: Als Wunder (griechisch thauma) gilt umgangssprachlich ein Ereignis, dessen Zustandekommen man sich nicht erklären kann, so dass

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

Newsletter 1/2015. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2015. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Newsletter 1/2015 Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, ein gutes neues Jahr 2015! Hoffentlich liegen schöne und erholsame Weihnachtsfeiertage hinter Ihnen,

Mehr

im Beruf Gespräche führen: Bei einem Bewerbungsgespräch wichtige Informationen verstehen und eigene Vorstellungen äußern

im Beruf Gespräche führen: Bei einem Bewerbungsgespräch wichtige Informationen verstehen und eigene Vorstellungen äußern 1 Arbeiten Sie mit Ihrer Partnerin / Ihrem Partner. Was denken Sie: Welche Fragen dürfen Arbeitgeber in einem Bewerbungsgespräch stellen? Welche Fragen dürfen sie nicht stellen? Kreuzen Sie an. Diese Fragen

Mehr

Verband der Lauftherapeuten e.v. (VDL) 28. September 2015. Liebe Kolleginnen und Kollegen! Mit lieben lauftherapeutischen Grüßen

Verband der Lauftherapeuten e.v. (VDL) 28. September 2015. Liebe Kolleginnen und Kollegen! Mit lieben lauftherapeutischen Grüßen Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung 2015 am Samstag, den 14. und Sonntag, den 15. November 2015 Inhalt: Einladung und Tagesordnung JHV 2015 in Kassel Anlagen: Satzungsänderung Hotelliste diesmal

Mehr

Protokoll Duingen, 26.10.2012

Protokoll Duingen, 26.10.2012 Protokoll Duingen, 26.10.2012 Jahreshauptversammlung des DSJ-Fanfarenzuges von 1958 Tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Ehrung verstorbener Mitglieder 3. Verlesung der Tagesordnung und Genehmigung 4. Verlesung

Mehr

In dieser Straße liegt der Wohnung von meiner Gastfamilie

In dieser Straße liegt der Wohnung von meiner Gastfamilie Ich bin aus Frankreich am 8. April 2009 nach Deutschland gekommen. Ich war ein bisschen aufgeregt. Aber als zwei weibliche Personen mir gesagt haben: Hallo!, bin ich entspannter geworden. Am Anfang meines

Mehr

Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014

Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014 Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014 Waldschwimmbad lädt zum 24 Stunden Schwimmen für jedermann Am 19./20. Juli 2014 können begeisterte Schwimmer wieder einmal rund um die Uhr Bahn

Mehr

Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache

Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, Baden-Württemberg ist heute besser als früher. Baden-Württemberg ist modern. Und lebendig. Tragen wir Grünen die Verantwortung?

Mehr

Fahren. Erfahren! Führerschein schon ab 17! Die wichtigsten Informationen zum Führerschein ab 17 in Hessen. Für Eltern, Begleiter und Fahranfänger!

Fahren. Erfahren! Führerschein schon ab 17! Die wichtigsten Informationen zum Führerschein ab 17 in Hessen. Für Eltern, Begleiter und Fahranfänger! Fahren. Erfahren! Führerschein schon ab 17! Die wichtigsten Informationen zum Führerschein ab 17 in Hessen. Für Eltern, Begleiter und Fahranfänger! Autofahren ab 17 warum eigentlich? Auto fahren ist cool.

Mehr

Newsletter 2/2013. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 2/2013. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, nach einem schönen, langen Sommer beginnt nun der Start in den Herbst- und für die Schule ein wahrscheinlich ereignisreiches

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

E D E N H O T E L G Ö T T I N G E N

E D E N H O T E L G Ö T T I N G E N EDEN HOTEL GÖTTINGEN Hamburg Hannover Berlin Dortmund Göttingen Kassel Frankfurt Stuttgart München Herzlich willkommen im Herzen Deutschlands Mitten in Deutschland in der Universitätsstadt Göttingen gelegen,

Mehr

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining 1. Jana schreibt an Luisa einen Brief. Lesen Sie die Briefteile und bringen Sie sie in die richtige Reihenfolge. Liebe Luisa, D viel über dich gesprochen. Wir

Mehr

im Beruf 1 Sehen Sie die Stellenanzeige an. Woran erkennen Sie, dass diese Anzeige seriös ist? Sprechen Sie im Kurs. Frantzen Automobiltechnik GmbH

im Beruf 1 Sehen Sie die Stellenanzeige an. Woran erkennen Sie, dass diese Anzeige seriös ist? Sprechen Sie im Kurs. Frantzen Automobiltechnik GmbH 1 Sehen Sie die Stellenanzeige an. Woran erkennen Sie, dass diese Anzeige seriös ist? Sprechen Sie im Kurs. Frantzen Automobiltechnik GmbH Industriestraße 14-18 44805 Bochum frantzen.gmbh@automobiltechnik.de

Mehr

Liebe Mitglieder der Familienhilfe Lateinamerika & Osteuropa e.v.,

Liebe Mitglieder der Familienhilfe Lateinamerika & Osteuropa e.v., An die Mitglieder der Familienhilfe Lateinamerika&Osteuropa e.v. Unkel/Frankfurt, den 25.09.2015 Einladung zur Jahreshauptversammlung 2015 Lateinamerika Osteuropa e.v. Familienhilfe bei Franz Hild Lateinamerika

Mehr

T H E M E N S E R V I C E

T H E M E N S E R V I C E Themenservice Märchen-App fürs Sprachenlernen Ein Gespräch mit dem Deutschlandstipendiaten Jerome Goerke Jerome Goerke ist aufgeregt. Seit ein paar Wochen wirbt er per Crowdfunding-Plattform für eine ungewöhnliche

Mehr

Seniorenhaus St. Franziskus

Seniorenhaus St. Franziskus Seniorenhaus Ihr Daheim in Philippsburg: Seniorenhaus Bestens gepflegt leben und wohnen In der freundlichen, hell und modern gestalteten Hauskappelle finden regelmäßig Gottesdienste statt. Mitten im Herzen

Mehr

PROGRAMM. H a s l a c h. August 2015. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte

PROGRAMM. H a s l a c h. August 2015. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte PROGRAMM August 2015 H a s l a c h Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte Mathias-Blank-Str. 22 79115 Freiburg Tel. 0761 / 4 70 16 68 www.awo-freiburg.de E-Mail: swa-haslach@awo-freiburg.de Beratung und Information

Mehr

Mit Dir haben wir mehr Freude am Bauen!

Mit Dir haben wir mehr Freude am Bauen! Mit Dir haben wir mehr Freude am Bauen! Als modernes Bauunternehmen (er)füllt Krieger + Schramm Lebens(t)räume. Mit seinen fünf Geschäftsbereichen Projektentwicklung/Vertrieb, Rohbau, Schlüsselfertigbau,

Mehr

IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN SRH BERUFLICHE REHABILITATION BERUFLICHES TRAININGSZENTRUM STUTTGART

IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN SRH BERUFLICHE REHABILITATION BERUFLICHES TRAININGSZENTRUM STUTTGART IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN BERUFLICHES TRAININGSZENTRUM STUTTGART SRH BERUFLICHE REHABILITATION IHR WEG ZURÜCK IN DIE ARBEIT: BERUFLICHES TRAINING Wenn eine psychische Erkrankung das Leben

Mehr

Handreichung für Lesepaten in Kitas

Handreichung für Lesepaten in Kitas Handreichung für Lesepaten in Kitas Hinweis: Aus Gründen der besseren Lesbarkeit haben wir uns entschieden, die Funktionen, die sowohl von Frauen als auch von Männern ausgeübt werden, in der Form zu benennen,

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Immobilien, Anlageobjekte und Unternehmen.

Immobilien, Anlageobjekte und Unternehmen. Professionell beraten und vermitteln Immobilien, Anlageobjekte und Unternehmen. Für Verkäufer: Unternehmens-Vermittlung - für Ihre erwünschte Nachfolge Herzlich Willkommen bei uns - bei IMMPerfect Immobilien

Mehr

Premium-Wohnen und Komfortpflege

Premium-Wohnen und Komfortpflege Pflegeheim München Kursana Villa Information Premium-Wohnen und Komfortpflege Kursana Villa München Entdecken Sie die Dimensionen einer gehobenen Wohn- und Pflegekultur Herzlich willkommen in der Kursana

Mehr

Vitales Wohnen -ViWo-

Vitales Wohnen -ViWo- Vitales Wohnen -ViWo- Bachweg 1 4774 St. Marienkirchen/Schärding Tel. Nr.: +43(0)7711/27070 office@vitaleswohnen.at www.vitaleswohnen.at SHV Schärding, Mag. Ernst Maier und Sabine Schwarzgruber 1 Sehr

Mehr

Kulinarischer Kalender

Kulinarischer Kalender Kulinarischer Kalender Unsere Veranstaltungen Oktober bis Dezember 2015 im Hotel Neckartal Tafelhaus Fishy Friday Freitag, 9. Oktober, ab 19 Uhr Wasserspiele Freitag, 30. Oktober, ab 19 Uhr Fischfang auf

Mehr

Liebe Freunde, Mit diesem Brief stelle ich euch die neuen Kinder vor:

Liebe Freunde, Mit diesem Brief stelle ich euch die neuen Kinder vor: Liebe Freunde, Nun beginnt schon der 4. Monat des Jahres. Im Namen aller Kinder wünschen wir euch ein schönes Fest der Auferstehung und damit verbunden möchten wir euch mitteilen, was wir Neues erreichen

Mehr

Selbstbestimmt leben in Großenhain

Selbstbestimmt leben in Großenhain Selbstbestimmt leben in Großenhain > Ambulante Alten- und Krankenpflege > Tagespflege > Pflege-Wohngemeinschaft > Service-Wohnen Im Alter nehmen die Kräfte ab. Aber nicht das Recht auf Selbstbestimmung.

Mehr

Botschaften Mai 2014. Das Licht

Botschaften Mai 2014. Das Licht 01. Mai 2014 Muriel Botschaften Mai 2014 Das Licht Ich bin das Licht, das mich erhellt. Ich kann leuchten in mir, in dem ich den Sinn meines Lebens lebe. Das ist Freude pur! Die Freude Ich sein zu dürfen

Mehr

Bürgerverein Oldenburg Eversten e. V. am Donnerstag, 22. März 2012 ab 19.30 Uhr im Saal des Stadthotels Oldenburg, Hauptstr. 36.

Bürgerverein Oldenburg Eversten e. V. am Donnerstag, 22. März 2012 ab 19.30 Uhr im Saal des Stadthotels Oldenburg, Hauptstr. 36. P r o t o k o l l Mitgliederversammlung Bürgerverein Oldenburg Eversten e. V. am Donnerstag, 22. März 2012 ab 19.30 Uhr im Saal des Stadthotels Oldenburg, Hauptstr. 36. Teilnehmer lt. Anwesenheitsliste

Mehr

Newsletter Juni 2014. Liebe Bergfreunde,

Newsletter Juni 2014. Liebe Bergfreunde, Newsletter Juni 2014 Liebe Bergfreunde, habt Ihr Euch vom Winter der keiner war auch verabschiedet? Dann nichts wie raus mit den Wanderschuhen, dem Mountainbike oder den Kletterbatschen; denn die Sommer(hütten)saison

Mehr

IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN SRH BERUFLICHE REHABILITATION

IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN SRH BERUFLICHE REHABILITATION IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN SRH BERUFLICHE REHABILITATION IHR WEG ZURÜCK IN DIE ARBEIT: BERUFLICHES TRAINING Wenn eine psychische Erkrankung das Leben durcheinanderwirft, ändert sich alles:

Mehr

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion, Goldbacher Straße 31, 63739 Aschaffenburg Telefon:0175/402 99 88 Ihr Ansprechpartner: Wolfgang Giegerich Aschaffenburg, 31.3.2015 Oberbürgermeister

Mehr

Lösungen. Leseverstehen

Lösungen. Leseverstehen Lösungen 1 Teil 1: 1A, 2E, 3H, 4B, 5F Teil 2: 6B (Z.7-9), 7C (Z.47-50), 8A (Z.2-3/14-17), 9B (Z.23-26), 10A (Z.18-20) Teil 3: 11D, 12K,13I,14-, 15E, 16J, 17G, 18-, 19F, 20L Teil 1: 21B, 22B, 23A, 24A,

Mehr

Ein Zuhause wie ich es brauche.

Ein Zuhause wie ich es brauche. Ein Zuhause wie ich es brauche. HERZLICH WILLKOMMEN Im AltersZentrum St. Martin wohnen Sie, wie es zu Ihnen passt. In unmittelbarer Nähe der Surseer Altstadt bieten wir Ihnen ein Zuhause, das Sie ganz

Mehr

Lassen Sie die Sorgen hinter sich. Steineggstrasse 34 Postfach 230 8852 Altendorf Tel. +41 (0)58 9 444 800 office@seniogroup.ch

Lassen Sie die Sorgen hinter sich. Steineggstrasse 34 Postfach 230 8852 Altendorf Tel. +41 (0)58 9 444 800 office@seniogroup.ch Lassen Sie die Sorgen hinter sich Steineggstrasse 34 Postfach 230 8852 Altendorf Tel. +41 (0)58 9 444 800 office@seniogroup.ch «Verstehen heisst dieselbe Sprache sprechen.» Alles wird gut Wir alle werden

Mehr

Seniorenwohnanlage Am Baumgarten

Seniorenwohnanlage Am Baumgarten Seniorenwohnanlage in Karlsdorf-Neuthard Seniorenwohnanlage Am Baumgarten mit Seniorenhaus St. Elisabeth, Tagespflege, Betreutem Wohnen Behaglich leben und wohnen Am Baumgarten Die familiäre Seniorenwohnanlage

Mehr

PROGRAMM. T e n n e n b a c h e r P l a t z. November 2014. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte

PROGRAMM. T e n n e n b a c h e r P l a t z. November 2014. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte T e n n e n b a c h e r P l a t z PROGRAMM November 2014 Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte Tennenbacherstraße 38 79106 Freiburg Tel. 0761 / 287938 www.awo-freiburg.de Die Seniorenbegegnungsstätte Tennenbacher

Mehr

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Bei uns trifft man sich täglich um den Vor- oder Nachmittag

Mehr

Liebe Teilnehmer(innen) des Fortbildungsangebotes Führungskräftetraining Workshop für Professorinnen und Professoren,

Liebe Teilnehmer(innen) des Fortbildungsangebotes Führungskräftetraining Workshop für Professorinnen und Professoren, Personalentwicklung PRÄ Liebe Teilnehmer(innen) des Fortbildungsangebotes Führungskräftetraining Workshop für Professorinnen und Professoren, die Friedrich Schiller Universität Jena ist bemüht, Ihnen eine

Mehr

Bungalowsiedlung auf Rügen Wohnen im Alter. Das Konzept. Jennifer Leusch Jana Ahlers Enrico Stuth Maren Krollmann Corinna Hoffmann Friederike Frötsch

Bungalowsiedlung auf Rügen Wohnen im Alter. Das Konzept. Jennifer Leusch Jana Ahlers Enrico Stuth Maren Krollmann Corinna Hoffmann Friederike Frötsch Bungalowsiedlung auf Rügen Wohnen im Alter Das Konzept Jennifer Leusch Jana Ahlers Enrico Stuth Maren Krollmann Corinna Hoffmann Friederike Frötsch Pflegekonzept Ap05a Unser Pflegekonzept beruht auf dem

Mehr

TEIL A: SCHRIFTLICHER AUSDRUCK

TEIL A: SCHRIFTLICHER AUSDRUCK ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΠΑΙΔΕΙΑΣ ΚΑΙ ΠΟΛΙΤΙΣΜΟΥ ΔΙΕΥΘΥΝΣΗ ΜΕΣΗΣ ΕΚΠΑΙΔΕΥΣΗΣ ΚΡΑΤΙΚΑ ΙΝΣΤΙΤΟΥΤΑ ΕΠΙΜΟΡΦΩΣΗΣ ΤΕΛΙΚΕΣ ΕΝΙΑΙΕΣ ΓΡΑΠΤΕΣ ΕΞΕΤΑΣΕΙΣ ΣΧΟΛΙΚΗ ΧΡΟΝΙΑ: 2014-2015 Μάθημα: Γερμανικά Επίπεδο: Ε1(ενήλικες) Διάρκεια:

Mehr

Stimmungsvolle Abiturfeier 2015

Stimmungsvolle Abiturfeier 2015 Stimmungsvolle Abiturfeier 2015 Die Abiturfeier wurde auch in diesem Jahr von unserem Arbeitskreis Abifeier, der federführend von Anja Pudelko geleitet wurde, professionell geplant, organisiert und durchgeführt.

Mehr

MITTER DORFER GEMEINDENACHRICHTEN

MITTER DORFER GEMEINDENACHRICHTEN An einen Haushalt Zugestellt durch Post.at! MITTER DORFER GEMEINDENACHRICHTEN AMTLICHE MITTEILUNG www.mitterdorf-raab.at Nr.: 03/2014 Mitterdorf, am 12. März 2014 Frühjahrsputz Die Gemeinde und das Land

Mehr

Schuleinweihung der Odongo James Sekundarschule und Reisebericht von Sari Melcher

Schuleinweihung der Odongo James Sekundarschule und Reisebericht von Sari Melcher Schuleinweihung der Odongo James Sekundarschule und Reisebericht von Sari Melcher Update September 2013 Ein wichtiger Teil meines Aufgabenbereiches bei der Firma Norbert Schaub GmbH in Neuenburg ist die

Mehr

die Altbauwohnung, -en: Wohnung in einem Haus, das vor dem ersten Weltkrieg gebaut wurde

die Altbauwohnung, -en: Wohnung in einem Haus, das vor dem ersten Weltkrieg gebaut wurde WORTSCHATZ WOHNUNGSSUCHE die Ablöse (meist nur Singular): In Deutschland gehört die Küche normalerweise nicht dem Vermieter, sondern dem Mieter. Manchmal muss man als Mieter die Küche in der Wohnung kaufen,

Mehr

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO (Stand: Oktober 2015) Fantastische Superhelden Ein Gruppenangebot für Kinder, deren Familie von psychischer Erkrankung betroffen ist; für Jungen und Mädchen zwischen

Mehr

Diese Gegend hier ist die schönste,...

Diese Gegend hier ist die schönste,... HERZLICH WILLKOMMEN IN DER STADT DER ROMANTIK Diese Gegend hier ist die schönste,...... die ich auf der ganzen Reise gefunden habe, urteilte der 20-jährige Dichter Ludwig Tieck 1793. Gemeinsam mit seinem

Mehr

Die 35. Frühjahrstagung und Jahreshauptversammlung des AfM vom 13. April bis 15. April 2012

Die 35. Frühjahrstagung und Jahreshauptversammlung des AfM vom 13. April bis 15. April 2012 Die 35. Frühjahrstagung und Jahreshauptversammlung des AfM vom 13. April bis 15. April 2012 Einladung: Liebe Mammillarienfreundinnen, Liebe Mammillarienfreunde, hiermit möchte ich Sie recht herzlich zur

Mehr

Juni - August 2015. VR-Bank Bonn eg

Juni - August 2015. VR-Bank Bonn eg CIRCUSSCHULE DON MEHLONI Juni - August 2015 VR-Bank Bonn eg HEREINSPAZIERT 2 Januar Juni Januar - August - März - März Januar Januar Juni - März August - März 3 Herzlich Willkomen an dieser Stelle von

Mehr

Gesellschaftstanz - Berichte

Gesellschaftstanz - Berichte Gesellschaftstanz - Berichte Gesellschaftstanz - Maitanz 2015 Sonntag, den 12. April 2015 um 17:36 Uhr Öffentlicher Mai-Tanz in Mering Dazu wollen wir Sie - Ihre Freunde und Bekannten - herzlich einladen.

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Staatsminister Helmut Brunner Stefan Marquard das Gesicht der Schulverpflegung in Bayern Start des Projekts Mensa-Check mit Stefan

Mehr

Müttertreff Sattel Saison 2012/2013

Müttertreff Sattel Saison 2012/2013 Müttertreff Sattel Saison 2012/2013 Unsere Anlässe Wie jedes Jahr organisieren die Mütter die Kinderund Frauenanlässe. Um diese tollen Erlebnisse nicht einfach so zu vergessen, haben wir ein paar Fotos

Mehr

Brasilienreise vom 29.06.2014 11.07.2014 Reisebericht über den Besuch unseres Projektes in Salvador/Bahia

Brasilienreise vom 29.06.2014 11.07.2014 Reisebericht über den Besuch unseres Projektes in Salvador/Bahia Brasilienreise vom 29.06.2014 11.07.2014 Reisebericht über den Besuch unseres Projektes in Salvador/Bahia Am 29.06.2014 gegen 7.00 Uhr starteten von Frankfurt Bernd Schmidt, Bernhard Friedrich und Tobias

Mehr

Für Immobilien Besitzer

Für Immobilien Besitzer Für Immobilien Besitzer A.M.D. GmbH Im Namen des Kunden Herzlich willkommen in unserem familiengeführten Betrieb. Dienstleistungen werden von Menschen für Menschen gemacht. Im Namen des Kunden A.M.D. GmbH,

Mehr

Junge Tafel zu Gast in Berlin

Junge Tafel zu Gast in Berlin Junge Tafel zu Gast in Berlin Corinna Küpferling (15), Aßlinger Tafel e.v. Für mich war der Aufenthalt in Berlin sehr interessant und informativ, weil ich die Gelegenheit hatte, mich mit anderen jungen

Mehr

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Lebenshilfe Center Siegen Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Pflege und Betreuung rund um die Uhr Pflege von Herzen für ein besseres Leben Einfach, zuverlässig und bewährt 24 Stunden Betreuung zuhause. Von Mensch zu Mensch. Pflege zuhause: die bessere Wahl So lange

Mehr

SARUNLAPORN AUS THAILAND EINE BILDERGESCHICHTE

SARUNLAPORN AUS THAILAND EINE BILDERGESCHICHTE SARUNLAPORN AUS THAILAND EINE BILDERGESCHICHTE Sarunlaporns Großmutter arbeitet in der Produktion der Engel. Hier zeigt Sarunlaporn einige Bilder aus ihrem Leben. 01 HALLO! Ich heiße Sarunlaporn, bin das

Mehr

in offenbach gibt es ca. 20.000 eh

in offenbach gibt es ca. 20.000 eh paten für kindergartenkinder wellco quartiersfamilie freiwilligenzentrum hos schaftsmodell statthaus marktplatz 'g selbsthilfegruppen repair café 36% engagieren sich ehrenamtlich in sportvereinen 11%,

Mehr

Entscheiden Sie: Bundes-Garten-Schau in der Stadt Mannheim. 22. September 2013! Leichte Sprache

Entscheiden Sie: Bundes-Garten-Schau in der Stadt Mannheim. 22. September 2013! Leichte Sprache Entscheiden Sie: Bundes-Garten-Schau in der Stadt Mannheim 22. September 2013! Leichte Sprache Liebe Mannheimer und liebe Mannheimerinnen, Sie dürfen abstimmen. Das nennt man Bürger-Entscheid. Die Frage

Mehr

Häufig gestellte Fragen. Die wichtigsten Fragen und Antworten von A bis Z.

Häufig gestellte Fragen. Die wichtigsten Fragen und Antworten von A bis Z. Häufig gestellte Fragen Die wichtigsten Fragen und Antworten von A bis Z. Seite 2 7 A Aufnahme Wer kann nicht aufgenommen werden? Akut Selbst- und/oder Fremdgefährdete sowie akut Weglaufgefährdete. Gibt

Mehr

2 Chöre suchen Sängerinnen und Sänger. Gast-/ProjektsängerInnen sind willkommen!

2 Chöre suchen Sängerinnen und Sänger. Gast-/ProjektsängerInnen sind willkommen! und tu dir etwas Gutes. Sing mit, blyb fit! 2 Chöre suchen Sängerinnen und Sänger Gast-/ProjektsängerInnen sind willkommen! für zwei Konzerte im Juni 2016 mit beliebten Liedern aus Film und Musical NEW

Mehr

Opfinger Blättle. Amtliche Mitteilungen. PapyrusMedien. Besuchen Sie uns im Internet: Fundsachen. Sprechzeiten des Ortsvorstehers.

Opfinger Blättle. Amtliche Mitteilungen. PapyrusMedien. Besuchen Sie uns im Internet: Fundsachen. Sprechzeiten des Ortsvorstehers. Opfinger Blättle Amtliche Mitteilungen Fundsachen Verbandsversammlung des Wasserversorgungsverbandes Tuniberggruppe Erscheinweise des Opfinger Blättles im Sommer 2010 Wir bringen Sie ins Internet www.papyrus-medientechnik.de

Mehr

Markt der Möglichkeiten

Markt der Möglichkeiten - Genau passend zum Kirchentag kam der Himmel zumindest was das Wetter anbetrifft in Hoch-Stimmung und tauchte Stuttgart mit Temperaturen um die 35 C in die größte Junihitze aller Zeiten.. Dank dieser

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

Wohnliche Atmosphäre viele fröhliche Gesichter

Wohnliche Atmosphäre viele fröhliche Gesichter Wohnliche Atmosphäre viele fröhliche Gesichter Im AWO Seniorenzentrum»Josefstift«in Fürstenfeldbruck Ein Stück Heimat. Die Seniorenzentren der AWO Oberbayern Sehr geehrte Damen und Herren, ich begrüße

Mehr

Land-Haus in Caacupé Paraguay

Land-Haus in Caacupé Paraguay Exposé Land-Haus in Caacupé Paraguay Gemütliches Land-Haus am Fuße des Berges Cerro Real Zu verkaufen oder vermieten in Caacupé (Paraguay) 1 Land-Haus in Paraguay Ein echtes Schnäppchen-Angebot: Land-Haus

Mehr

Satzung Gewerbe- und Handelsverein Spaichingen e.v. Stand 10.05.2012

Satzung Gewerbe- und Handelsverein Spaichingen e.v. Stand 10.05.2012 1 Name und Sitz Der Verein führt den Namen Gewerbe- und Handelsverein Spaichingen e.v. und hat seinen Sitz in Spaichingen. Er ist im Vereinsregister beim Amtsgericht Spaichingen eingetragen. 2 Zweck des

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

RMV Jugendleiter Infobrief Nr. 2/10. an die Jugendleiter der Mitgliedsvereine im Regionalmusikverband Emsland/ Grafschaft Bentheim

RMV Jugendleiter Infobrief Nr. 2/10. an die Jugendleiter der Mitgliedsvereine im Regionalmusikverband Emsland/ Grafschaft Bentheim Regionalmusikverband Emsland/Grafschaft Bentheim e. V. F a c h b e r e i c h J u g e n d Jugendleiter Anne Konken Frank Schmitz Kettelerstraße 12 26871 Aschendorf Mail: JugendleiterRMV@gmx.de RMV Jugendleiter

Mehr

Protokoll zur Jahreshauptversammlung SV-Lieth am 28.02.2014 im Vereinsheim, Am Butterberg 10, 25336 Elmshorn

Protokoll zur Jahreshauptversammlung SV-Lieth am 28.02.2014 im Vereinsheim, Am Butterberg 10, 25336 Elmshorn Protokoll zur Jahreshauptversammlung SV-Lieth am 28.02.2014 im Vereinsheim, Am Butterberg 10, 25336 Elmshorn Tagesordnung 1. Eröffnung und Begrüßung Michael Bartl begrüßt die 27 anwesenden Mitglieder die

Mehr

Workshop Blühende Landschaft Seminar für NBL-Mitarbeiter und Referenten auf Gut Hohenberg

Workshop Blühende Landschaft Seminar für NBL-Mitarbeiter und Referenten auf Gut Hohenberg Workshop Blühende Landschaft Seminar für NBL-Mitarbeiter und Referenten auf Gut Hohenberg Liebe Freunde und NetzwerkerInnen der Blühenden Landschaft, der Termin unseres NBL-Referenten-Workshops "Blühende

Mehr

September bis November

September bis November September bis November im KULTURAMA Museum des Menschen, Zürich Die neue Webseite steht: http://www.kulturama.ch Newsletter Trotz kühleren Tagen, der Sommer ist noch nicht um! Und wir blicken mit Vorfreude

Mehr

Für SIE in HASSELS. Monatsprogramm September 2015. Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel.

Für SIE in HASSELS. Monatsprogramm September 2015. Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel. Für SIE in HASSELS Monatsprogramm September 2015 Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel. 0211/ 16 0 20 www.caritas-duesseldorf.de info@caritas-duesseldorf.de Wir stellen

Mehr

Schneeschuh-Wanderprogramm 2012/2013

Schneeschuh-Wanderprogramm 2012/2013 Schneeschuh-Wanderprogramm 2012/2013 Tourenmappe für BERGaktiv Mitgliedsbetriebe BERGaktiv Biosphärenpark Großes Walsertal T +43/664/5852735, bergaktiv@grosseswalsertal.at www.grosseswalsertal.at/bergaktiv

Mehr

Protokoll der Jahreshauptversammlung 2012

Protokoll der Jahreshauptversammlung 2012 Protokoll der Jahreshauptversammlung 2012 Ort: Christinaschule, Pulheim Stommeln Datum: 26.Februar 2013 Zeit: 20:00 Uhr 21:05 Uhr Anwesende: 12 Eltern (davon 6 Vorstandsmitglieder) und 2 Lehrer gemäß Anwesenheitsliste

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

www.skifreundemeissenheim.de oder bei Sabine Fischer 07824-47599

www.skifreundemeissenheim.de oder bei Sabine Fischer 07824-47599 Die Vorstandschaft wünscht allen Mitgliedern eine unfallfreie und schneereiche Wintersaison, viel Vergnügen beim Ski und Snowboard Fahren und würde sich freuen Euch bei einer unserer Veranstaltungen begrüßen

Mehr

LEBENSQUALITÄT IM MITTELPUNKT WOHNEN

LEBENSQUALITÄT IM MITTELPUNKT WOHNEN E I N S I E D E L N LEBENSQUALITÄT IM MITTELPUNKT WOHNEN WÜRDE ACHTEN E I N S I E D E L N LEBENSQUALITÄT IM MITTELPUNKT ALLMEINDSTRASSE 1 8840 EINSIEDELN 055 418 85 85 TELEFON 055 418 85 86 FAX INFO@LANGRUETI-EINSIEDELN.CH

Mehr

Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG mit Mendelssohn-Medaille geehrt

Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG mit Mendelssohn-Medaille geehrt Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG mit Mendelssohn-Medaille geehrt Die Franz-von-Mendelssohn-Medaille geht in diesem Jahr an die Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG aus dem Berliner

Mehr

Übungen NEBENSÄTZE. Dra. Nining Warningsih, M.Pd.

Übungen NEBENSÄTZE. Dra. Nining Warningsih, M.Pd. Übungen NEBENSÄTZE Dra. Nining Warningsih, M.Pd. weil -Sätze Warum machen Sie das (nicht)? Kombinieren Sie und ordnen Sie ein. 1. Ich esse kein Fleisch. 2. Ich rauche nicht. 3. Ich esse nichts Süßes. 4.

Mehr

Hotel Alexander Plaza Hotel Hackescher Markt Landhotel Martinshof Classik Hotel Magdeburg. Leitbild. der Classik Hotel Collection

Hotel Alexander Plaza Hotel Hackescher Markt Landhotel Martinshof Classik Hotel Magdeburg. Leitbild. der Classik Hotel Collection Hotel Alexander Plaza Hotel Hackescher Markt Landhotel Martinshof Classik Hotel Magdeburg Leitbild der Classik Hotel Collection Inhalt Wer wir sind 3 Was wir tun 4 Unsere Werte so handeln wir 7 Abschluss

Mehr

Mut zur Inklusion machen!

Mut zur Inklusion machen! Heft 4 - Dezember 2015 Mut zur Inklusion machen! Die Geschichte... von dem Verein Mensch zuerst Was bedeutet People First? People First ist ein englischer Name für eine Gruppe. Man spricht es so: Piepel

Mehr

FESTE & AKTIONEN EXKLUSIV FEIERN IM SENTIDO SEEHOTEL AM KAISERSTRAND

FESTE & AKTIONEN EXKLUSIV FEIERN IM SENTIDO SEEHOTEL AM KAISERSTRAND FESTE & AKTIONEN EXKLUSIV FEIERN IM SENTIDO SEEHOTEL AM KAISERSTRAND WEIHNACHTEN WIR HOLEN FÜR SIE DIE STERNE VOM HIMMEL...... damit Ihr Firmenevent zu einem vollen Erfolg wird. Freuen Sie sich auf ein

Mehr

Ferienprogramm 2014. Viel Spaß mit dem Kinderferienprogramm 2014 wünscht euch

Ferienprogramm 2014. Viel Spaß mit dem Kinderferienprogramm 2014 wünscht euch Ferienprogramm 2014 Hallo liebe Mädchen und Jungen, die Sommerferien können kommen. Die Teiloffene Tür Brilon-Wald hat das Ferienprogramm 2014 geplant und viele ehrenamtliche Helfer waren bereit mitzuarbeiten.

Mehr

An die Schulgemeinschaft am Katholischen Freien Gymnasium Abtsgmünd Im Juli 2012. Organisation Eltern- Engagement. Liebe Schulgemeinschaft,

An die Schulgemeinschaft am Katholischen Freien Gymnasium Abtsgmünd Im Juli 2012. Organisation Eltern- Engagement. Liebe Schulgemeinschaft, An die Schulgemeinschaft am Katholischen Freien Gymnasium Abtsgmünd Im Juli 2012 Organisation Eltern- Engagement Liebe Schulgemeinschaft, am 12. Mai 2012 fand unser mit großer Spannung erwarteter 1. Gesamt-Eltern-Work-Shop

Mehr

WOLFGANG AMADEUS MOZART

WOLFGANG AMADEUS MOZART Mozarts Geburtshaus Salzburg WEGE ZU & MIT WOLFGANG AMADEUS MOZART Anregungen zum Anschauen, Nachdenken und zur Unterhaltung für junge Besucher ab 7 Jahren NAME Auf den folgenden Seiten findest Du Fragen

Mehr