Krimifest. Kinder- April Tatort(e):

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Krimifest. Kinder- April 2013. Tatort(e):"

Transkript

1 Kinder- Krimifest Foto: Tom Reger bis 19. April 2013 Tatort(e): Münchner Stadtbibliothek, Seidlvilla, Literaturhaus München, Atelier Kino, Bibliothek der Stiftung Pfennigparade, Polizeipräsidium, Buchhandlung Lehmkuhl

2 Kinder- Krimifest Ein Fall für Krimi-Fans und Spürnasen! Es ist wieder soweit: Das 12. Kinder-Krimifest München startet im April. Den Anfang macht am letzten Osterferienwochenende die Kinder-Kriminacht, zu der wir wieder alle Kinder als Mitspieler und Ermittler einladen. Über zwei Wochen reihen sich anschließend Theaterworkshops, Lesungen und Autorengespräche mit Rudolf Herfurtner, Heinz Janisch, Tobias Bungter, Agnes Hammer, Antje Herden, Martin Klein und Frank Schmeißer aneinander. Detektivwerkstätten, Vorleseaktionen, Krimi-Mitspieltheater, Spieletage (und -abende!), Workshops in Spurensicherung, Hörspiele, Filme und nicht zuletzt die Verleihung des 11. Kinder-Krimipreis München mit dem Krimiautor Friedrich Ani komplettieren das Programmangebot mit insgesamt über 70 Veranstaltungen. Achtung! Veranstaltungen für Schulklassen sind mit einem roten gekennzeichnet. Bei allen Programmangeboten an den Nachmittagen und Wochenenden befindet sich ein grüner Punkt. Gleich zu Anfang des Heftes sind alle Veranstaltungen im kalendarischen Überblick zu finden. Ausführlichere Infos kann man auf den folgenden Seiten nachlesen. Bitte Alters- und Orts- sowie Preisangaben und Anmeldemodalitäten bei den einzelnen Veranstaltungen beachten. Planen Sie bitte bei allen Veranstaltungen so viel Zeit ein, dass die Kinder rechtzeitig vor Beginn da sind. Die Autorenlesungen dauern durchschnittlich eine Stunde. Bei allen offenen Veranstaltungen empfiehlt sich eine Anmeldung / Reservierung. Gruppen ab acht Kindern müssen sich vorher anmelden. Tatorte des Kinder-Krimifests sind insbesondere die Münchner Stadtbibliotheken und die Seidlvilla in Schwabing. Letztere bietet im Garten mit lebensgroßen Figuren eine recht vergnügliche Gelegenheit, en passant Heldinnen und Helden aus bekannten und weniger bekannten Kinderkrimis kennenzulernen. Aber auch im Literaturhaus München, dem Polizeipräsidium, im Atelier Kino und in der Bibliothek der Stiftung Pfennigparade finden wieder Veranstaltungen statt und die Buchhandlung Lehmkuhl präsentiert ein Krimirätsel im Schaufenster, das erst zum Ende des Kinder-Krimifests gelöst wird. Wir wünschen allen Kindern, Erwachsenen Eltern wie Lehrern zwei spannende Kinder-Krimifestwochen und danken allen, die das Kinder-Krimifest auch dieses Mal wieder unterstützen, Münchner Stadtbibliothek und Kultur & Spielraum e.v. 2 3

3 Kinder-Krimifest 2013 Veranstaltungsüberblick Samstag 6. April Uhr Kinder-Kriminacht: Tom und der Fall, Seidlvilla Montag 8. April 8.15 Uhr Martin Klein: Drei plus Zwei Detektei, GS Agilofingerplatz 8.30 Uhr Agnes Hammer: Ich blogg dich weg, Ramersdorf 8.30 Uhr TatArt: Schnöder & Schröder, Laim 8.30 Uhr Frank Schmeißer: Schurken machen Krawall, Berg am Laim Uhr Agnes Hammer: Ich blogg dich weg, Giesing Uhr Martin Klein: Drei plus Zwei Detektei, GS Rennertstraße Uhr Frank Schmeißer: Schurken machen Krawall, Westend Dienstag 9. April 8.30 Uhr Agnes Hammer: Ich blogg dich weg, Neuaubing 8.30 Uhr TatArt: Schnöder & Schröder, Westend 8.30 Uhr Martin Klein: Drei plus Zwei Detektei, Waldtrudering 8.30 Uhr Frank Schmeißer: Schurken machen Krawall, Sendling Uhr Agnes Hammer: Ich blogg dich weg, Isarvorstadt Uhr Frank Schmeißer: Schurken machen Krawall, Milbershofen Uhr Martin Klein: Drei plus Zwei Detektei, Giesing Mittwoch 10. April 8.30 Uhr TatArt: Schnöder & Schröder, Neuperlach 8.30 Uhr Agnes Hammer: Ich blogg dich weg, Hasenbergl 8.30 Uhr Frank Schmeißer: Schurken machen Krawall, Maxvorstadt Uhr Agnes Hammer: Ich blogg dich weg, Schwabing Uhr Frank Schmeißer: Schurken machen Krawall, Fürstenried Uhr Werkstätten für junge Detektive, Seidlvilla Uhr Preisverleihung: 11. Kinder-Krimipreis, Literaturhaus Donnerstag 11. April 8.30 Uhr Agnes Hammer: Ich blogg dich weg, Maxvorstadt 8.30 Uhr TatArt: Schnöder & Schröder, Fahrbibliothek Uhr Frank Schmeißer: Schurken machen Krawall, Pasing Uhr Frank Schmeißer: Schurken machen Krawall, Bogenhausen Uhr Werkstätten für junge Detektive, Seidlvilla Freitag 12. April 8.30 Uhr Frank Schmeißer: Schurken machen Krawall, Am Gasteig 8.30 Uhr Antje Herden: Letzen Donnerstag, Schwabing 8.30 Uhr TatArt: Schnöder & Schröder, Fürstenried Uhr Antje Herden: Letzen Donnerstag, Stiftung Pfennigparade Uhr Frank Schmeißer: Schurken machen Krawall, Neuperlach Uhr Werkstätten für junge Detektive, Seidlvilla Samstag 13. April Uhr Krimi-Spielenachmittag: Wer war s? Seidlvilla Uhr Rätselabend: Was ist wirklich passiert? Seidlvilla Sonntag 14. April Uhr Krimi-Spielenachmittag: Wer war s? Seidlvilla Montag 15. April 8.30 Uhr Antje Herden: Letzen Donnerstag, Hadern Uhr Antje Herden: Letzen Donnerstag, Sendling Dienstag 16. April 8.30 Uhr TatArt: Schnöder & Schröder, Fahrbibliothek Uhr Tobias Bungter: Leo & Leo, Neuaubing 8.30 Uhr Antje Herden: Letzen Donnerstag, Laim Uhr Antje Herden: Letzen Donnerstag, Obergiesing Uhr Tobias Bungter: Leo & Leo, Neuhausen Mittwoch 17. April 8.30 Uhr Heinz Janisch: Herr Jaromir, Milbertshofen 8.30 Uhr TatArt: Schnöder & Schröder, Berg am Laim 8.30 Uhr Tobias Bungter: Leo & Leo, Waldtrudering Uhr Heinz Janisch: Herr Jaromir, Giesing Uhr Tobias Bungter: Leo & Leo, Fahrbibliothek Uhr Werkstätten für junge Detektive, Seidlvilla Donnerstag 18. April 8.30 Uhr Tobias Bungter: Leo & Leo, Allach-Untermenzing 8.30 Uhr TatArt: Schnöder & Schröder, Milbertshofen 8.30 Uhr Heinz Janisch: Herr Jaromir, Am Gasteig 9.00 Uhr Polizeibeamte lesen vor, Polizeipräsidium Uhr Heinz Janisch: Herr Jaromir, Fahrbibliothek Uhr Tobias Bungter: Leo & Leo, Laim Uhr Polizeibeamte lesen vor, Polizeipräsidium Uhr Werkstätten für junge Detektive, Seidlvilla Uhr Fest-Abschluss: Kinder-Krimitreff, Seidlvilla Uhr Heinz Janisch: Herr Jaromir, Seidlvilla Uhr Krimirätsel: Auflösung, Seidlvilla Freitag 19. April 8.30 Uhr Tobias Bungter: Leo & Leo, Moosach 8.30 Uhr TatArt: Schnöder & Schröder, Obergiesing 9.30 Uhr Buch und Film: Tom und Hacke, Atelier Kino Uhr Tobias Bungter: Leo & Leo, Bogenhausen Uhr Werkstätten für junge Detektive, Seidlvilla Uhr Workshop: Spurensicherung, Seidlvilla = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden

4 Krimis zum Ausleihen (1): Krimirucksack Wer Detektiv werden will oder einfach nur auf der Suche nach guten Krimis ist, kann sich einen ganzen Rucksack voller Abenteuer, Spannung und Wissen zum Thema Krimi in den Stadtbibliotheken ausleihen. Man braucht dazu lediglich einen Bibliotheksausweis der Münchner Stadtbibliothek. 11. Kinder- Krimipreis ganzjährig zu den Öffnungszeiten der Bibliotheken Schwabing, Allach-Untermenzing, Neuaubing, Sendling, Bogenhausen und in der Kinder- und Jugendbibliothek Am Gasteig ab 8 Jahren Krimis zum Ausleihen (2): Krimi Medienpaket für Schulklassen und Gruppen Für Schulklassen und Gruppen werden auf Altersgruppen abgestimmte Krimipakete mit Büchern, CDs, CCs, Spielen und Filmen zusammengestellt. Eine Auswahl an Krimis gibt es für Schulklassen auch in Klassensätzen. ganzjährig in allen Stadtbibliotheken dreitägiger Theaterworkshop: Toms Tagebuch Die Vorlage zu diesem Theaterworkshop bietet das Filmdrehbuch von Rudolf Herfurtner Tom und Hacke, ein bayerischer Kinderkrimi nach dem Klassiker von Mark Twain. Im Workshop werden dazu eigene Dialoge und Szenen rund um einen Kriminalfall entwickelt, an den sich Tom, mittlerweile über 70 Jahre alt, erstmals wieder erinnert Leitung: Christine Klankermayer, Theaterpädagogin, Anne Marx, Pädagogin Freitag 15. März Uhr und Samstag / Sonntag 16. / 17. März je Uhr, Werkschau am 18.3., Uhr, Seidlvilla Samstag 6. April ab Uhr, Aufführungen zur Kinder-Kriminacht, Seidlvilla ab 8 Jahren 35 Anmeldung unter Tel / Krimi-Schreibwettbewerb für Kinder von 9 bis 14 Jahren: 11. Kinder-Krimipreis München Schreib deinen eigenen Krimi und mach mit beim 11. Kinder- Krimipreis! Teams sollten möglichst aus Gleichaltrigen bestehen und nicht mehr als zwei Kinder umfassen. Alle eingesandten Krimis werden von einer Jury gelesen. Die Gewinner werden in drei Altersgruppen ermittelt. Es gibt viele Preise zu gewinnen. Einer der Siegerkrimis wird für radiomikro Bayern 2 als Hörspiel bearbeitet und gesendet. Die Kinderkrimis werden in einem eige nen Heft veröffentlicht und einem breiten Publikum präsentiert. Die Preisverleihung findet am Mittwoch, den 10. April um Uhr im Literaturhaus München statt. Alle Kinder, die mitgeschrieben haben, erhalten dazu eine persönliche Einladung. Friedrich Ani, Autor von vielen bekannten Kriminalromanen, steht den Kindern dann Rede und Antwort. Einsendeschluss 8. März 2013 Wettbewerbsunterlagen und alle Termine zu den Schreibwerkstätten und = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden 7

5 Kinder- Krimifest Kinderkrimis für die Ohren: Hörspiele an der Hörbar von radiomikro Entführungen, rätselhafte Diebstähle, Mord! Davon handeln die neun spannenden Hörspiele, produziert von radiomikro Bayern 2 nach Textvorlagen von den Gewinnerinnen und Gewinnern des Kinder-Krimipreises der letzten Jahre. An der mobilen Hörbar sind sie alle noch einmal zu genießen! In Zusammenarbeit mit radiomikro Bayern 2. Samstag 6. bis Donnerstag 18. April bei allen Veranstaltungen in der Seidlvilla und im Literaturhaus Krimifiguren: Who s who? Tim, Emil, Spaghetti, Kugelblitz, Muldon, Die Drei??? bitte wer? Berühmte und weniger berühmte Detektive, Spürnasen und Kommissare aus verschiedenen Kinderkrimis stellen sich vor. Die Figuren stehen im Garten der Seidlvilla, die Krimis dazu hängen im Bücherbaum zwei ganze Wochen lang bleiben sie da und laden ein zum Spazierengehen und sich gegenseitig Vorlesen. Samstag 6. bis Freitag 19. April täglich Garten der Seidlvilla Nikolaiplatz 1b ab 8 Jahren, kostenlos Rätselkrimi: Finde den Täter! Programm Mitmachen und selbst zum Detektiv werden! Wer die beiden Poster im Schaufenster der Buchhandlung Lehmkuhl entdeckt und genau studiert, findet die entscheidenden Hinweise zur Lösung eines Kriminalfalls! Teilnahmekarten gibt es dort an der Kasse. Die Auflösung des Kriminalrätsels erfolgt am Donnerstag, den 18. April um Uhr in der Seidlvilla (siehe Seite 20). Es gibt Buchpreise zu gewinnen. In Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Lehmkuhl. Samstag 6. bis Donnerstag 18. April zu den Ladenöffnungszeiten Buchhandlung Lehmkuhl Leopoldstraße 45 ab 8 Jahren kostenlos 8 9

6 Kinder-Kriminacht: Tom und der Fall auf dem Schwarzmarkt Ein Tagebuch wird gefunden und Tom erinnert sich an seine Kindheit und an einen Kriminalfall, der es nicht ins Drehbuch und Kino geschafft hat, sich aber aus unserer Sicht lohnt noch einmal komplett aufgerollt und hoffentlich endlich gelöst zu werden. In jedem Raum der Seidlvilla begegnet Tom einer anderen Figur aus seiner Kindheit und nach und nach ergibt sich ein Bild von dem, was vor 65 Jahren geschehen sein könnte. Wer dabei ist, genau zuhört, hinschaut und mitspielt, findet sicher heraus, was sich alles zugetragen hat, wie alles mit allem zusammenhängt und warum Tom erst heute und ganz langsam anfängt, sich daran zu erinnern Entspannung bieten Lesehöhle, Hörbar oder Café. Letzteres ist auch für die Eltern geöffnet. Es spielen Kinder und Jugendliche aus unterschiedlichen Theaterprojekten sowie erwachsene Laienschauspieler. Alle Bücher und Medien, die auf dem Kinder-Krimifest präsentiert werden, gibt es am Büchertisch der Buchhandlung Lehmkuhl zu kaufen. Samstag 6. April (letztes Ferienwochenende) Uhr Seidlvilla, Nikolaiplatz 1b ab 9 Jahren 3 Kinder verbindliche Reservierungen unter Tel / Agnes Hammer Autorenlesung: Ich blogg dich weg! (Loewe) Julie ist sehr beliebt und kann super singen. Zusammen mit ihrer Band will sie beim Schulfest auftreten. Doch wie aus dem Nichts erhält Julie gemeine s, Beschimpfungen, Drohungen. Dann taucht im Internet ein gefaktes Facebook- Profil auf, das Julie sehr arrogant und eingebildet darstellt. Julie verzweifelt. Wer tut ihr das an? Sie zieht sich immer mehr zurück, durchlebt Albträume, ist völlig antriebslos. Als sie auch noch die Band verlassen soll und von Mitschülern körperlich bedroht wird, eskaliert die Situation und Julie läuft vor ein Auto. Montag 8. April 8.30 Uhr Stadtbibliothek Ramersdorf, Führichstr Uhr Stadtbibliothek Giesing, St.-Martin-Str. 2 Dienstag 9. April 8.30 Uhr Stadtbibliothek Neuaubing, Radolfzeller Str Uhr Stadtbibliothek Isarvorstadt, Kapuzinerstr. 28 Mittwoch 10. April 8.30 Uhr Stadtbibliothek Hasenbergl, Blodigstr Uhr Stadtbibliothek Schwabing, Hohenzollernstr. 16 Donnerstag 11. April 8.30 Uhr Stadtbibliothek Maxvorstadt, Augustenstr. 92 ab 13 Jahren kostenlos Anmeldung bei den Bibliotheken 10 11

7 Frank Schmeisser Martin Klein Foto: Thekla Ehling Autorenlesung: Schurken machen Krawall (Ravensburger Buchverlag) Foto: privat Autorenlesung: Drei plus Zwei Detektei (Oetinger) Das Superhelden-Team kann sein Glück kaum fassen: Sebastian von Nervköter und seine unglaublichen Dreieinhalb dürfen in den Sommerferien eine ganze Woche bei Action-Bärbel verbringen. Auf dem Anwesen am Waldrand will er mit seinen Freunden das größte, höchste und tollste Baumhaus der Welt bauen. Aber irgendwie ziehen die drei Helden Schurken und Abenteuer an. Schurken machen Krawall ist eine neue Geschichte aus den streng geheimen, aber ultrawahren Aufzeichnungen des Comic-Fans und Kopf der Superhelden-Bande Sebastian von Nervköter. Montag 8. April 8.30 Uhr Stadtbibliothek Berg am Laim, Schlüsselbergstr Uhr Stadtbibliothek Westend, Schrenkstr. 8 Dienstag 9. April 8.30 Uhr Stadtbibliothek Sendling, Albert-Roßhaupter-Str Uhr Stadtbibliothek Milbertshofen, Schleißheimerstr. 340 Mittwoch 10. April 8.30 Uhr Stadtbibliothek Maxvorstadt, Augustenstr Uhr Stadtbibliothek Fürstenried, Forstenrieder Allee. 61 Donnerstag 11. April 8.30 Uhr Stadtbibliothek Pasing, Bäckerstr Uhr Stadtbibliothek Bogenhausen, Rosenkavalierplatz 16 Freitag 12. April 8.30 Uhr Kinder- und Jugendbibliothek Am Gasteig, Rosenheimerstr Uhr Stadtbibliothek Neuperlach, Charles-de-Gaulle-Str. 2 Morris hat mit seinen besten Freunden Jaro und Klara ein Detektivbüro gegründet. Dummerweise will auch seine kleine Schwester Ester unbedingt mitmachen. Aber dann hilft Ester doch unabsichtlich, den ersten Fall der Wachsamen Drei aufzuklären. Es geht um Monsterkartenklau! Der Lehrer Herr Frommelt hatte alle Sammelalben eingesammelt, weil Kartentausch an der Schule natürlich verboten ist. Und dann sind die Alben plötzlich weg! Das Buch ist der erste Band einer Reihe, auch für Nicht-so-gern-Leser geeignet, denn es gibt genauso viele bunte Illustrationen wie Text. Montag 8. April 8.15 Uhr Fahrbibliothek 5, Grundschule am Agilolfingerplatz Uhr Fahrbibliothek 4, Grundschule an der Rennertstraße 10 Dienstag 9. April 8.30 Uhr Stadtbibliothek Waldtrudering, Wasserburger Landstr Uhr Stadtbibliothek Giesing, St.-Martin-Str. 2 ab 7 Jahren kostenlos Anmeldung bei den Bibliotheken ab 10 Jahren kostenlos Anmeldung bei den Bibliotheken 12 13

8 Karin Neidhart & Sebastian Krawczynski (TatArt) Kinder-Mitmachkrimi: SCHNÖDER & SCHRÖDER Immer im Einsatz Schnöder und Schröder, Hauptkommissare aus Berufung, sind wieder unterwegs und die Kinder sind an ihrer Seite auf der Suche nach dem nächsten Fall. Was ist passiert? Wo ist es passiert und wer hat etwas damit zu tun? Die Kinder bestimmen die Antworten und sind zur Stelle, wenn ein Diebstahl rekonstruiert werden muss. Als Wand, Tresor oder Vitrine am Ende müssen die Kinder den Verdächtigen nur noch mit den richtigen Fragen ein Geständnis entlocken, damit der Fall gemeinsam abgeschlossen werden kann. Montag 8. April 8.30 Uhr Stadtbibliothek Laim, Fürstenriederstr. 53 Dienstag 9. April 8.30 Uhr Stadtbibliothek Westend, Schrenkstr. 8 Mittwoch 10. April 8.30 Uhr Stadtbibliothek Neuperlach, Charles-de-Gaulle-Str. 2 Donnerstag 11. April 8.30 Uhr Fahrbibliothek 173 Freitag 12. April 8.30 Uhr Stadtbibliothek Fürstenried, Forstenrieder Allee 61 Dienstag 16. April 8.30 Uhr Fahrbibliothek 173 Mittwoch 17. April 8.30 Uhr Stadtbibliothek Berg am Laim, Schlüsselbergstr. 4 Donnerstag 18. April 8.30 Uhr Stadtbibliothek Milbertshofen, Schleißheimerstr. 340 Freitag 19. April 8.30 Uhr Stadtbibliothek Obergiesing, Schlierseestr. 47 Werkstätten für junge Detektive: Detektive, Kommissare, Spürnasen Mal sind sie von Berufs wegen damit befasst, mal geraten sie ganz zufällig in einen Kriminalfall Wer kennt die Heldinnen und Helden aus verschiedenen Krimis? Wie gelingt es ihnen, die Täter zu überführen? Welche Fähig keiten und Tricks helfen ihnen dabei? Mit Leseproben aus neuen Kinderkrimis und Klassikern zum Einstieg, wagen wir uns in die Welt der Kriminalromane, lernen Geheimschriften, Beschattungs- und Spurensicherungstechniken und wie man Phantombilder erstellt. Gemeinsam machen wir uns auf die Suche nach den Verdächtigen und lösen Fall für Fall! April und April Uhr Seidlvilla, Kinder- und Jugendkulturwerkstatt 3. und 4. Jahrgangsstufe 3 Anmeldung unter Tel / Mittwoch / Donnerstag 10. / 11. April und 17. / 18. April Uhr Seidlvilla, Kinder- und Jugendkulturwerkstatt ab 8 Jahren 3 Anmeldung unter Tel / Freitag 12. und 19. April Uhr Seidlvilla, Kinder- und Jugendkulturwerkstatt ab 8 Jahren kostenlos ohne Anmeldung Foto: Thomas Reger ab 9 Jahren kostenlos Anmeldung bei den Bibliotheken 14 15

9 Preisverleihung: 11. Kinder-Krimipreis München Bleistift gespitzt, Computer an es wird wieder geschrieben in München, was das Zeug hält! Witzige, spannende, überraschende, originelle, feinsinnige, hintergründige Krimis mit der Besonderheit, dass die Autorinnen und Autoren allesamt Kinder sind. Antje Herden Foto: privat Autorenlesung: Letzten Donnerstag habe ich die Welt gerettet (Tulipan) Kurt ist ein Computerfreak und ziemlich schlau. Aber er ist alles andere als ein Held. Zum Glück sind da noch seine Freunde Sandro und Tilda! Denn in der Stadt geschehen seltsame Dinge : Die Erwachsenen beachten die Kinder nicht mehr. Und eines Tages sind alle Eltern verschwunden. Die Kinder übernehmen das Regi ment. Aber Kurt, Sandro und Tilda finden schnell heraus, wer sie eigentlich regiert: eine Horde dunkler Ratten männer. Freitag 12. April 8.30 Uhr Stadtbibliothek Schwabing, Hohenzollernstr Uhr Bibliothek und Kulturforum der Stiftung Pfennigparade, Barlachstrasse 36c Zur alljährlichen Preisverleihung treffen sich die jungen Schreibtischtäter zwischen 9 und 14 Jahren und die Jurymitglieder im Literaturhaus. Rede und Antwort steht ihnen dann der bekannte Krimiautor Friedrich Ani. Mit Musik und Hörproben aus den letztjährigen Krimihörspielen von radiomikro Bayern 2. Moderation: Geli Schmaus (Bayerischer Rundfunk) Montag 15. April 8.30 Uhr Stadtbibliothek Hadern, Guardinistr Uhr Stadtbibliothek Sendling, Albert-Roßhaupter-Str. 8 Dienstag 16. April 8.30 Uhr Stadtbibliothek Laim, Fürstenriederstr Uhr Stadtbibliothek Obergiesing, Schlierseestr. 47 ab 9 Jahren kostenlos Anmeldung bei den Bibliotheken Mittwoch 10. April Uhr Literaturhaus München, Salvatorplatz 1 Einladung erforderlich! Ein pechschwarzer Rätselkrimi-Abend: Was ist wirklich passiert? Die Black Stories (moses) oder Black Mysteries (Loewe) sind sehr beliebt unter älteren Kindern. Lösen kann die kniffligen Krimirätsel nur, wer über Umwege denkt und sich auf die Fährten der anderen Mitspieler einlässt. Die Regeln sind einfach: Ein Fall, eine Szene wird knapp geschildert und die Mitspieler müssen herausfinden, was passiert ist. Sie tasten sich gemeinsam mit Hilfe von Fragen, die der Spielleiter nur 16 17

10 mit Ja oder Nein beantworten darf, an die meist überraschende Lösung heran. Kultstatus, aber auch für Einsteiger! Spielleiterin: Anne Marx, Pädagogin Samstag 13. April Uhr Seidlvilla, Nikolaiplatz 1b, Turmzimmer ab 12 Jahren kostenlos Anmeldung unter Tel / Krimi-Spielenachmittage: Wer war s? Dienstag 16. April 8.30 Uhr Stadtbibliothek Neuaubing, Radolfzeller Str Uhr Stadtbibliothek Neuhausen, Nymphenburger Str. 171 a Mittwoch 17. April 8.30 Uhr Stadtbibliothek Waldtrudering, Wasserburger Landstr Uhr Fahrbibliothek 2 Donnerstag 18. April 8.30 Uhr Stadtbibliothek Allach-Untermenzing, Pfarrer-Grimm-Str Uhr Stadtbibliothek Laim, Fürstenrieder Str. 53 Freitag 19. April 8.30 Uhr Stadtbibliothek Moosach, Hanauer Str. 61 a Uhr Stadtbibliothek Bogenhausen, Rosenkavalierplatz 16 ab 8 Jahren kostenlos Anmeldung bei den Bibliotheken Wer schnappt den Täter schneller: Mister X oder die Drei???? Ein ganzes Wochenende lang können kluge Spürnasen den Tätern auf dem Spielbrett auf den Fersen bleiben. Wir bieten allen Krimifreunden eine große Auswahl altbekannter und neuerer Krimi-Spiele zum Kennenlernen, Ausprobieren und Spielen. In Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Spiele-Archiv Haar e. V. Spielleiter: Nils Kruse, Brettspielgruppe Aiblinger Zockerbande Samstag / Sonntag 13. / 14. April Uhr, Seidlvilla, Nikolaiplatz 1b, bei schönem Wetter im Garten! ab 8 Jahren kostenlos ohne Anmeldung Tobias Bungter Autorenlesung: Leo & Leo (moses Verlag) Ein Papagei mit mieser Laune, ein Flugzeugabsturz mitten im Dschungel und ein geheimnisvoller Maya-Tempel: Auch im zweiten Fall von Leo & Leo, dem Detektivclub der Zwillinge Leonie und Leonard, gilt es, messerscharf zu kombinieren, um die beiden bei der Jagd nach dem gerissenen Professor zu unterstützen. Über 30 knifflige Rätsel warten darauf von neugierigen Spürnasen im Laufe der Geschichte entschlüsselt zu werden. Die Fälle basieren auf den Black Stories, dem bekannten Rätselkartenspiel. Heinz Janisch Autorenlesung: Herr Jaromir und der Meisterdieb (Bloomsbury) Ein unwiderstehliches Duo: ein Gentleman der alten Schule und ein schlauer Dackel, die in die Fußstapfen von Sherlock Holmes und Watson treten. In ihrem neuen Fall jagen der erfahrene Detektiv Lord Huber und sein pfiffiger Assistent Herr Jaromir einen von Scotland Yard gesuchten Kunsträuber, treffen auf Bilderfälscher, bekommen einen anonymen Drohbrief und müssen sich nachts im Museum verstecken! Heinz Janisch wurde für seine Bücher vielfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Bologna Ragazzi Award (2006), dem Österreichischen Kinderbuchpreis (2009) und dem Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreis der Deutschen Bischofskonferenz (2010). Mittwoch 17. April 8.30 Uhr Stadtbibliothek Milbertshofen, Schleißheimer Str Uhr Stadtbibliothek Giesing, St.-Martin-Straße 2 Donnerstag 18. April 8.30 Uhr Kinder- und Jugendbibliothek Am Gasteig, Rosenheimer Str Uhr Fahrbibliothek 2 ab 8 Jahren kostenlos Anmeldung bei den Bibliotheken 18 19

11 Polizeibeamte lesen vor: Lesen Polizisten Krimis? Buch & Film: Tom und Hacke (Zorrofilm GmbH München) Klar! Sie kramen in Bücherregalen und -kisten und fischen ihre Lieblingskrimis heraus. Diese stellen sie euch vor und so ganz nebenbei erfährt man jede Menge über ihren Beruf. Wie sind beispielsweise Polizeifahrzeuge ausgerüstet, wie ein Transportfahrzeug für Gefangene? Eine Veranstaltung von Lesefüchse e. V. in Kooperation mit dem Polizeipräsidium München. Donnerstag 18. April Uhr und Uhr, Polizeipräsidium, Ettstraße und 3. Jahrgangsstufe kostenlos Anmeldung unter Tel / Autorenlesung und Kinder-Krimifest-Abschluss: Kinder-Krimitreff Auftraggeber, Kooperationspartner, Autorinnen und Autoren, Gastgeber, Unterstützer, Sponsoren, Wegbegleiter und natürlich auch Kinder sind herzlich eingeladen. Wer sich an den Tatort begibt, lüftet mit uns gemeinsam das Geheimnis um den Kriminalfall aus der Buchhandlung Lehmkuhl (siehe Seite 9), lernt Heinz Janischs Detektiv Lord Huber und seinen pfiffigen Assistenten Herrn Jaromir kennen (siehe auch Seite 19) und wird am Ende Zeuge beim Anschneiden der legendären Kinder- Krimifesttorte! Mit Heinz Janisch (Kinder-Krimiautor), Dr. Maria Kurz-Adam (Leiterin des Stadtjugendamts München) und der neuen Leitung der Stadtbibliothek München. Drehbuch: Rudolf Herfurtner Regie: Norbert Lechner Laufzeit: 90 Minuten Ein bayerischer Kinderkrimi nach Mark Twains Kinderbuchklassiker, ausgezeichnet mit dem Publikumspreis, Kinderfilmfest und Filmfest München und dem Preis für das beste Drehbuch, Goldener Spatz. Der Film spielt in einer Kleinstadt in Bayern, kurz nach dem Zweiten Weltkrieg. Tom und Hacke werden nachts Zeugen eines Mordes, für den schon bald darauf ein Unschuldiger bestraft werden soll. Wie es ihnen gelingt, den wahren Mörder zur Strecke zu bringen und gleichzeitig Tante Polli zu helfen, deren Nähmaschine Tom beschädigt hat, erzählt der Film. Mit Bezug zum Original von Mark Twain, bzw. zum aktuellen Drehbuch vermittelt Rudolf Herfurtner in der Einführung wie aus einem Kinderbuchklassiker ein Filmdrehbuch entsteht. Nach dem Film steht der Kinder- und Jugendbuchautor zum Gespräch zur Verfügung. In Zusammenarbeit und mit Unterstützung der City Filmtheater Betriebs GmbH. Freitag 19. April Uhr, Atelier Kino, Sonnenstraße und 4. Jahrgangsstufe 3,50 Kinder, 5 Erwachsene, 2 Begleitpersonen pro Klasse frei Anmeldung unter Tel / Zum Film gibt es kostenloses Begleitmaterial für Schulen: Donnerstag 18. April Uhr, Seidlvilla, Nikolaiplatz 1b, Mühsam-Saal und Café ab 8 Jahren kostenlos Anmeldung unter Tel /

12 Workshop: Spurensicherung Wenn Herr Schmieder vom Kommissariat 92 an den Tatort kommt, beginnt die Arbeit der Spurensicherung: Worauf ist zu achten, mit welchen Instrumenten und welchem Werkzeug behilft man sich? Wie werden auch kleinste Spuren erkennbar und wie und wo kann man sie zur Beweisführung aufbewahren? In Zusammenarbeit mit dem Polizeipräsidium München. Freitag 19. April Uhr Seidlvilla, Nikolaiplatz 1b, Archiv ab 9 Jahren kostenlos Anmeldung unter Tel / Die7. Münchner B ü c h e rs c h a u junior für Kinder und ihre familien 2. März bis 10. März 2013 im Münchner Stadtmuseum Bücher, Medien, Veranstaltungen Mit Paul Maar, Thomas C. Brezina, Kerstin Gier, einem Besuch in der Staatsoper und bei der Feuerwehr, einer musikalischen Monstergala und vielem mehr. Programm unter oder im Buchhandel Buchausstellung täglich von 9.00 bis Uhr Eintritt frei 22

13 Kinder- Krimifest Programm-Infos und Anmeldung Kultur & Spielraum e.v. Simona Voss, Margit Maschek Tel / Münchner Stadtbibliothek Christine Kohler Tel / Veranstalter Münchner Stadtbibliothek, Kultur & Spielraum e.v., Stadtjugendamt / Jugendkulturwerk in Kooperation mit: Landeshauptstadt München Kulturreferat, Literaturhaus München, Seidlvilla Haus für Schwabing, Buchhandlung Lehmkuhl, Lesefüchse e. V. München, City Filmtheater Betriebs GmbH, Polizeipräsidium München Pressestelle und Kommissariat 92 und mit Unterstützung der Verlage: cbj, dtv-junior, Arena, der hörverlag Medienpartner radiomikro Bayern 2, (Kinderportal der LHM), Münchner Kinderzeitung

imifest Kinder- 4. bis 16. April 2011 Tatort(e):

imifest Kinder- 4. bis 16. April 2011 Tatort(e): Kinder- Krimifest 4. bis 16. April 2011 Tatort(e): imifest Münchner Stadtbibliotheken, Seidlvilla, Literaturhaus München, Atelier Kino, Bibliothek der Stiftung Pfennigparade, Polizeipräsidium, Buchhandlung

Mehr

18. März bis 4. April 2009. 7. Kinder-Krimipreis München

18. März bis 4. April 2009. 7. Kinder-Krimipreis München inder Kinder- Krimifest 18. März bis 4. April 2009 Auftaktveranstaltung mit Andreas Steinhöfel (Corine 2008, Erich-Kästner-Preis 2009) über 30 Autorenlesungen für Schulklassen Hörspielworkshops Kinder-Kriminacht

Mehr

Krimifest. Kinder- März 2015. Tatort(e):

Krimifest. Kinder- März 2015. Tatort(e): Kinder- Krimifest Foto: Tom Reger 16. Tatort(e): bis 28. März 2015 Atelier Kino, Bibliothek der Stiftung Pfennigparade, Bürgerhaus Seidlvilla Buchhandlung Lehmkuhl, Kinder- und Jugendkulturwerkstatt Seidlvilla,

Mehr

Herzlich willkommen im Bücherbus!

Herzlich willkommen im Bücherbus! ahrbibliotheken Herzlich willkommen im Bücherbus! Bereits seit 1951 bringen die Bücherbusse immer neue Medien in Wohnviertel ohne eigene Stadtteilbibliothek. Viele Münch ner innen und Münchner haben ihre

Mehr

Herzlich willkommen in der Münchner Stadtbibliothek!

Herzlich willkommen in der Münchner Stadtbibliothek! Schule & Bibliothek Herzlich willkommen in der Münchner Stadtbibliothek! Die Münchner Stadtbibliothek ist eine lebendige Großstadtbibliothek, die sich besonders auf die Bedürfnisse von Lernenden und Schulen

Mehr

Stadtteilbibliotheken

Stadtteilbibliotheken Münchner Stadtteilbibliotheken Allach-Untermenzing Berg am Laim Bogenhausen Fürstenried Giesing Hadern Hasenbergl Isarvorstadt Laim Maxvorstadt Milbertshofen Moosach Neuaubing Neuhausen Neuperlach Obergiesing

Mehr

Landeshauptstadt München

Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München Verzeichnis der Wahllokale Kommunalwahlen am 16.03.2014 Stand: 16.01.14 Seite 1 Landeshauptstadt München Kreisverwaltungsreferat Stadtbezirk 1: Altstadt Lehel 101, 102 Frauenstr.

Mehr

Veranstaltungen. Januar Juni 2016. Magistrat der Stadt Friedrichsdorf Hugenottenstr. 55 61381 Friedrichsdorf

Veranstaltungen. Januar Juni 2016. Magistrat der Stadt Friedrichsdorf Hugenottenstr. 55 61381 Friedrichsdorf Veranstaltungen Januar Juni 2016 Magistrat der Stadt Friedrichsdorf Hugenottenstr. 55 61381 Friedrichsdorf Veranstaltungen für Kinder VORLESESTUNDE Am ersten Donnerstag im Monat gibt es um 15.30 Uhr Leseminis

Mehr

Die Bücherschaffenden der Lesewoche. Kathrin Schärer

Die Bücherschaffenden der Lesewoche. Kathrin Schärer Die Bücherschaffenden der Lesewoche Kathrin Schärer Geboren1969 in Basel. Ausbildung als Zeichen- und Werklehrerin an der Hochschule für Gestaltung Basel. Sie unterrichtet an einer Sprachheilschule und

Mehr

Offene Hilfen Miesbach. Deine Freizeit

Offene Hilfen Miesbach. Deine Freizeit Offene Hilfen Miesbach Deine Freizeit April bis Juni 2015 Wir machen ein Musik-Theater Wir probieren verschiedene Tänze, Bewegungen und Instrumente aus. Zu fetziger Musik tanzen wir. Daraus machen wir

Mehr

Die Sozial-Bürger-Häuser in München Wir helfen Ihnen! In vielen sozialen Not-Lagen.

Die Sozial-Bürger-Häuser in München Wir helfen Ihnen! In vielen sozialen Not-Lagen. Die Sozial-Bürger-Häuser in München Wir helfen Ihnen! In vielen sozialen Not-Lagen. Text in Leichter Sprache Wir unterstützen Sie zum Beispiel: Wenn Sie Ihre Miete nicht zahlen können. Wenn Sie Schulden

Mehr

Kultur-Newsletter Kulturelle Bildung in Gießen Nr. 7 im Schuljahr 2015/2016

Kultur-Newsletter Kulturelle Bildung in Gießen Nr. 7 im Schuljahr 2015/2016 Staatliches Schulamt für den Landkreis Gießen/Vogelsbergkreis Kultur-Newsletter Kulturelle Bildung in Gießen Nr. 7 im Schuljahr 2015/2016 Fachberatung Kulturelle Bildung und Praxis Michael Meyer michael.meyer@kultus.hessen.de

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote August bis Dezember 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

GESPRÄCH ÜBER BÜCHER KINDHEIT UND JUGEND LITERARISCH

GESPRÄCH ÜBER BÜCHER KINDHEIT UND JUGEND LITERARISCH WWU Germanistisches Institut Hindenburgplatz 34 48149 Münster Prof. Dr. Marion Bönnighausen Dr. Johannes Berning Hindenburgplatz 34 48143 Münster Ansprechpartnerin Rabea Schalow Tel. +49 251 83-39312 Fax

Mehr

Agenten, Detektive und Spione

Agenten, Detektive und Spione Agenten, Detektive und Spione Nach über einjähriger intensiver Vorbereitungszeit war es dann am 22.April endlich soweit! Detektive, Agenten und Spione so lautete das Thema der Projektwoche 2013. Dieses

Mehr

Das Lernen lernen. Materialien für Eltern und Kinder

Das Lernen lernen. Materialien für Eltern und Kinder Grundschule Königslutter Das Lernen lernen Materialien für Eltern und Kinder Diese Informationen wurden von der Driebeschule entwickelt und zusammengestellt, um insbesondere die Eltern für den Bereich

Mehr

KALENDER 2016 LERNCOACHING. Coache Dich selbst - werde fit fürs Lernen! ile - ich lern einfach! Iris Komarek. Die 40 besten Lerntricks

KALENDER 2016 LERNCOACHING. Coache Dich selbst - werde fit fürs Lernen! ile - ich lern einfach! Iris Komarek. Die 40 besten Lerntricks Iris Komarek Coache Dich selbst - werde fit fürs Lernen! Die 40 besten Lerntricks Illustration Birgit Österle ile - ich lern einfach! LERNCOACHING KALENDER 2016 Coache Dich selbst - werde fit fürs Lernen!

Mehr

Wise Guys Radio. Niveau: Untere Mittelstufe (B1) www.wiseguys.de. wiseguys.de

Wise Guys Radio. Niveau: Untere Mittelstufe (B1) www.wiseguys.de. wiseguys.de Wise Guys Radio Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.wiseguys.de Wise Guys Radio Die Nachbarn werden sagen Es

Mehr

Jugendclub. Komm aus Dir raus! Erste Schritte auf der Bühne und vor der Kamera. Jeden Samstag, 13 17 Uhr. Einstieg laufend möglich. Jetzt anmelden!

Jugendclub. Komm aus Dir raus! Erste Schritte auf der Bühne und vor der Kamera. Jeden Samstag, 13 17 Uhr. Einstieg laufend möglich. Jetzt anmelden! Schule für für Film Film und und Theater Komm aus Dir raus! Jugendclub Erste Schritte auf der Bühne und vor der Kamera. Jeden Samstag, 13 17 Uhr. Einstieg laufend möglich. Jetzt anmelden! 20 05 2015 Jahre

Mehr

Tunesischer Jugend- und Frauenverein Frau Douja Hadjri Lindwurmstr. 41, 80337 München, Telefon: (08 21) 6 00 43 93

Tunesischer Jugend- und Frauenverein Frau Douja Hadjri Lindwurmstr. 41, 80337 München, Telefon: (08 21) 6 00 43 93 TREFFAM Treffpunkt Familie International Tübinger Str. 11, 80686 München Telefon: (0 89) 5 02 55 92, Telefax: (0 89) )54 07 39 79 www.im-muenchen1.de/migration, treffam@im-muenchen.de Träger: Innere Mission

Mehr

In den Geschichten von Pizza in Pisa von Stefan Wilfert geht es darum, Kriminalfälle unter Mithilfe von kleinen Hinweisen zu lösen.

In den Geschichten von Pizza in Pisa von Stefan Wilfert geht es darum, Kriminalfälle unter Mithilfe von kleinen Hinweisen zu lösen. Detektiv-Prüfung Zielgruppe: 3./4. Klasse Dauer: einschließlich Stöberphase 1,5 Stunden Inhalt In den Geschichten von Pizza in Pisa von Stefan Wilfert geht es darum, Kriminalfälle unter Mithilfe von kleinen

Mehr

Kinderrecht. Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro. auf Information

Kinderrecht. Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro. auf Information Kinderrecht Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro auf Information Zweite rheinland-pfälzische Woche der Kinderrechte vom 20.09. 27.09.2008 In Anlehnung an Artikel

Mehr

W i e s c h r e i b e i c h e i n e n K r i m i

W i e s c h r e i b e i c h e i n e n K r i m i Erzählperspektive: W i e s c h r e i b e i c h e i n e n K r i m i Ich Perspektive Er Perspektive Langsam näherte ich mich der Gruppe Inspektor Klug näherte sich der Gruppe Erzählzeit: Präteritum (weiter

Mehr

Hans Scheitter GmbH & Co.KG

Hans Scheitter GmbH & Co.KG 2010 Beschläge in Schmiedeeisen, Messing und Kupfer JANUAR Neujahr 01 Samstag 02 Sonntag 03 Montag 04 Dienstag 05 Mittwoch 06 Donnerstag 07 Freitag 08 Samstag 09 Sonntag 10 Montag 11 Dienstag 12 Mittwoch

Mehr

Leihomaservice München / Mütter helfen einander Silke Wolf Hugo-Weiss-Straße 76 81827 München Tel.: 089/48 95 27 61 E-Mail: Leihomaservice@web.

Leihomaservice München / Mütter helfen einander Silke Wolf Hugo-Weiss-Straße 76 81827 München Tel.: 089/48 95 27 61 E-Mail: Leihomaservice@web. Leihomaservice München / Mütter helfen einander Silke Wolf Hugo-Weiss-Straße 76 81827 München Tel.: 089/48 95 27 61 E-Mail: Leihomaservice@web.de Freiwilligenservice im Evangelisch-Lutherischen Dekanat

Mehr

Drucken. 1. Kärntner Krimipreis. Bei Musklick Mord

Drucken. 1. Kärntner Krimipreis. Bei Musklick Mord Drucken 14. März 2006 1. Kärntner Krimipreis Andere Artikel Rock on: Live Is Life! Diamanten sortieren Tatort Internet Love Story Sie haben die Hosen an! Manche mögen s wild! On Air: Apollo FM, 106.2 Bei

Mehr

Bildungspartner. Stadtbibliothek und Schule. Eine Informationsbroschüre der

Bildungspartner. Stadtbibliothek und Schule. Eine Informationsbroschüre der Bildungspartner Stadtbibliothek und Schule Eine Informationsbroschüre der Liebe Lehrerin, lieber Lehrer, die Zusammenarbeit mit Ihrer Schule als Lern- und Bildungsinstitution ist uns wichtig. Lesen ist

Mehr

Selbstbeobachtungstagebuch

Selbstbeobachtungstagebuch Ihr Tagebuch verschafft Ihnen einen genauen Überblick über den Verlauf Ihrer n Tragen Sie ein, wie Sie diese Empfindung,, nach, und erleben. Notieren Sie unbedingt, was Ihre Körperempfindung jeweils beeinflusst

Mehr

Turnusmäßige Erhebung 2012 als Grundlage zur weiteren Fortschreibung des Zentrenkonzeptes der Landeshauptstadt München

Turnusmäßige Erhebung 2012 als Grundlage zur weiteren Fortschreibung des Zentrenkonzeptes der Landeshauptstadt München Anlage 1 Turnusmäßige Erhebung 2012 als Grundlage zur weiteren Fortschreibung des Zentrenkonzeptes der Landeshauptstadt München Statistische und grafische Aufbereitung der Erhebungsergebnisse des Einzelhandels

Mehr

Was passiert bei Glück im Körper?

Was passiert bei Glück im Körper? Das kleine Glück Das große Glück Das geteilte Glück Was passiert bei Glück im Körper? für ein paar wunderbare Momente taucht man ein in ein blubberndes Wohlfühlbad Eine gelungene Mathearbeit, die Vorfreude

Mehr

Einladung zum Fortbildungstag für Schülerfirmen

Einladung zum Fortbildungstag für Schülerfirmen Einladung zum Fortbildungstag für Schülerfirmen Liebes Schülerfirmenteam, wir laden Euch zum 1. Berlinweiten Fortbildungstag der Koordinierungsstelle für Schülerfirmen ein. Am 29.März 2012, von 09:00 bis

Mehr

Interview mit Ingo Siegner

Interview mit Ingo Siegner F. Krug: Herr Siegner, kennen Sie Antolin? Herr Siegner: Ja, das kenne ich. Davon haben mir Kinder erzählt, schon vor Jahren. Ingo, deine Bücher sind auch bei Antolin, weißt du das? berichteten sie mir

Mehr

2016 Schirmherr: Oberbürgermeister Dieter Reiter 14.03. BIS 14.04. Pädagogische Facetten mobiler Mediennutzung

2016 Schirmherr: Oberbürgermeister Dieter Reiter 14.03. BIS 14.04. Pädagogische Facetten mobiler Mediennutzung 14.03. BIS 14.04. Pädagogische Facetten mobiler Mediennutzung Workshops, Kurse, Vorträge und Fortbildungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene 2016 Schirmherr: Oberbürgermeister Dieter Reiter WWW.APP-EVENT-MÜNCHEN.DE

Mehr

20 Jahre DAS PAPIERTHEATER Jubiläumsprogramm 5.Februar 4.Mai 2015

20 Jahre DAS PAPIERTHEATER Jubiläumsprogramm 5.Februar 4.Mai 2015 20 Jahre DAS PAPIERTHEATER Jubiläumsprogramm 5.Februar 4.Mai 2015 20 Jahre DAS PAPIERTHEATER Vor 20 Jahren ist das Papiertheater aus einem kleinen Moment heraus entstanden... die Schere schneidet aus

Mehr

PRESSEMITTEILUNG Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart

PRESSEMITTEILUNG Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart PRESSEMITTEILUNG Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart Große Landesausstellung Baden-Württemberg 2016 NATURDETEKTIVE Mitmach-Ausstellung, Laufzeit: 24.03.2016 bis 06.11.2016 Staatliches Museum für

Mehr

Zum Konzept. Bernd Wehren: Erzählen und Schreiben mit Detektiv Pfiffig 1/2 Auer Verlag AAP Lehrerfachverlage GmbH, Donauwörth 06923

Zum Konzept. Bernd Wehren: Erzählen und Schreiben mit Detektiv Pfiffig 1/2 Auer Verlag AAP Lehrerfachverlage GmbH, Donauwörth 06923 Zum Konzept Wer ist Detektiv Pfiffig? Detektiv Pfiffig wohnt mit seinem Hund Fiffi im Städtchen Knobelhausen. Seit vielen Jahren passt er auf die Schüler und Lehrer der Neu-Schule auf und hilft beim Lesen

Mehr

DU BIST MIR NICHT EGAL

DU BIST MIR NICHT EGAL DU BIST MIR NICHT EGAL Die 24. Projektwoche für Mädchen und junge Frauen vom 29.03. - 01.04.2016 Programmheft Sarstedt DU BIST MIR NICHT EGAL... lautet das Motto der 24. Projektwoche für Mädchen und junge

Mehr

Jetzt kann die Party ja losgehen. Warte, sag mal, ist das nicht deine Schwester Annika?

Jetzt kann die Party ja losgehen. Warte, sag mal, ist das nicht deine Schwester Annika? Zusammenfassung: Da Annika noch nicht weiß, was sie studieren möchte, wird ihr bei einem Besuch in Augsburg die Zentrale Studienberatung, die auch bei der Wahl des Studienfachs hilft, empfohlen. Annika

Mehr

Vortrag "Was Kinder brauchen" - Wichtige Aussagen der Gehirnforschung. Am Donnerstag, den 24.November 2011 um 20.00 Uhr, Schule Nordendorf

Vortrag Was Kinder brauchen - Wichtige Aussagen der Gehirnforschung. Am Donnerstag, den 24.November 2011 um 20.00 Uhr, Schule Nordendorf Programm Oktober 2011 - April 2012 Hallo Kinder, liebe Erstklässler, das neue Programm ist da! Viel Spaß wünscht Euer Team der Mit-Mach-Insel! Vortrag "Was Kinder brauchen" - Wichtige Aussagen der Gehirnforschung

Mehr

Alle Kirchengemeinden

Alle Kirchengemeinden Adventskirche-Neuaubing Andreaskirche - Fürstenried Apostelkirche - Solln Auferstehungskirche - Westend Bethlehemskirche - Untermenzing Kirchheim Cantate-Kirche Carolinenkirche - Obermenzing Zorneding

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

THEMA: DEUTSCHSPRACHIGE LÄNDER

THEMA: DEUTSCHSPRACHIGE LÄNDER Variante A A-1 THEMA: DEUTSCHSPRACHIGE LÄNDER Wo ist das Bild gemacht worden? Warum denkst du das? Welche Tageszeit ist es? Begründe deine Meinung. Was möchten die Mädchen kaufen? Warum wohl? 1. Viele

Mehr

Přepisy poslechových nahrávek v PS

Přepisy poslechových nahrávek v PS 2 Lekce, 4 Lampe, Fahrrad, Gitarre, bald, da oder, kommen, Foto, toll, Monopoly und, du, Fußball, Rucksack, Junge 3 Lekce, 5 Wie heißt du? Ich bin Laura. Und wer bist du? Ich heiße Nico. Woher kommst du?

Mehr

Das ist mir wichtig das soll so bleiben. Der Bildungs kurs in den Osnabrücker Werkstätten

Das ist mir wichtig das soll so bleiben. Der Bildungs kurs in den Osnabrücker Werkstätten Das ist mir wichtig das soll so bleiben. Der Bildungs kurs in den Osnabrücker Werkstätten Dieses Heft Dieses Heft ist einfach geschrieben. Es gibt aber trotzdem einige schwere Worte. Zum Beispiel: Biografie

Mehr

Die geheimen Bilder Aiga Rasch und»die drei???«

Die geheimen Bilder Aiga Rasch und»die drei???« STÄDTISCHE GALERIE BIETIGHEIM-BISSINGEN Die geheimen Bilder Aiga Rasch und»die drei???«22. November 2014 bis 22. März 2015 Presseführung: Donnerstag, 20. November 2014, 16 Uhr Eröffnung: Freitag, 21. November

Mehr

Trend zur späten ersten Mutterschaft

Trend zur späten ersten Mutterschaft Autorin: Adriana Wenzlaff Tabellen, Grafiken und Karten: Adriana Wenzlaff Trend zur späten ersten Mutterschaft Münchner Mütter bei Geburt ihres 1. Kindes ca. 31,3 Jahre alt Technische Erfassung 55% aller

Mehr

Veranstaltungen NOVEMBER 2015 MäRz 2016

Veranstaltungen NOVEMBER 2015 MäRz 2016 Veranstaltungen NOVEMBER 2015 MäRz 2016 Verein zur Pflege der Friedhofs- und Bestattungskultur in Karlsruhe AUSSTELLUNGEN bis 06. Februar 2016 Seelen zarte Wesen aus der Natur Figuren von Hans Wetzl Am

Mehr

Ein- fach für alle Programm Mai bis August 2015

Ein- fach für alle Programm Mai bis August 2015 Einfach für alle Programm Mai bis August 2015 Einfach für alle! In diesem Heft finden sie viele Kurse. Sie können sich informieren. Unsere Kurse sind für alle Menschen. Lernen Sie gerne langsam, aber gründlich?

Mehr

FREIZEIT-ANGEBOTE. für Kinder und Jugendliche. Verbandsgemeinde Gau-Algesheim in Zusammenarbeit mit

FREIZEIT-ANGEBOTE. für Kinder und Jugendliche. Verbandsgemeinde Gau-Algesheim in Zusammenarbeit mit FREIZEIT-ANGEBOTE für Kinder und Jugendliche Verbandsgemeinde Gau-Algesheim in Zusammenarbeit mit Stadtjugendpflege Gau-Algesheim und Offene Jugendarbeit und weiteren Kooperationspartnern Offene Jugendarbeit*

Mehr

Fletcher Moon Privatdetektiv Mit einem spannenden Jugendkrimi die Leselust wecken VORANSICHT

Fletcher Moon Privatdetektiv Mit einem spannenden Jugendkrimi die Leselust wecken VORANSICHT Lesen Texte erfassen Beitrag 28 Fletcher Moon Privatdetektiv 1 von 26 Fletcher Moon Privatdetektiv Mit einem spannenden Jugendkrimi die Leselust wecken Katrin Minner, Sundern Detektivgeschichten waren

Mehr

Woche der Justiz 2014 - Vorläufige Programmübersicht der Münchner Veranstaltungen Ausstellungen Montag, 19. Mai 2014 bis Samstag, 24. Mai 2014 10:00 Uhr 10:00 Uhr Montag, 19. Mai 2014 "Haftsache" - die

Mehr

9. filmgipfel 2011 WETTBEWERB: TEILNAHMEBEDINGUNGEN

9. filmgipfel 2011 WETTBEWERB: TEILNAHMEBEDINGUNGEN Filmgipfel 2011 Seite 1 von 2 Internationales Oberstdorfer Festival von Schülerfilmgruppen Gertrud-von-le-Fort-Gymnasium, Rubinger Str. 8, 87561 Oberstdorf Festivalleitung: Heinz Düwell / Telefon 0049

Mehr

Gemeinsam einen Krimi schreiben

Gemeinsam einen Krimi schreiben Gemeinsam einen Krimi schreiben Wir, die Krimi-Gruppe der BruderhausDiakonie Reutlingen, erzählen, wie unser Krimi entstanden ist. Die Krimi-Gruppe: Erste Reihe (von links): Brigitte Edelmann, Brigitte

Mehr

Ferienprogramm 2014. Viel Spaß mit dem Kinderferienprogramm 2014 wünscht euch

Ferienprogramm 2014. Viel Spaß mit dem Kinderferienprogramm 2014 wünscht euch Ferienprogramm 2014 Hallo liebe Mädchen und Jungen, die Sommerferien können kommen. Die Teiloffene Tür Brilon-Wald hat das Ferienprogramm 2014 geplant und viele ehrenamtliche Helfer waren bereit mitzuarbeiten.

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote Januar bis Juli 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

CITIES4CHANGE. Social Entrepreneurship Programm. Eine Kooperation von:

CITIES4CHANGE. Social Entrepreneurship Programm. Eine Kooperation von: Social Entrepreneurship Programm Eine Kooperation von: // Ziel unseres Programms Vier Städte und fünf Events mit einem umfangreichen und abwechslungsreichen Konzept möchten wir einer Gruppe interessierten

Mehr

DAS LIEGT DOCH AUF DER HAND!

DAS LIEGT DOCH AUF DER HAND! Nr. 1171 Mittwoch, 28. Oktober 2015 DAS LIEGT DOCH AUF DER HAND! MEDIEN BEEINFLUSSEN AUCH UNS! Hallo, wir sind die Klasse 4a der NMMS Eggelsberg. Wir haben uns intensiv mit dem Thema Medien beschäftigt

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

NEWSLETTER N 24. Stadt, Land, Fluss Verleihung des 4. Augsburger Kinderfotopreises

NEWSLETTER N 24. Stadt, Land, Fluss Verleihung des 4. Augsburger Kinderfotopreises NEWSLETTER N 24 Oktober 2010 THEMEN Stadt, Land, Fluss Verleihung des 4. Augsburger Kinderfotopreises Filmpremiere THE LOST FRIEND Das Generationen DJ Battle Die Jungen Talente im Schlagabtausch Mit GPS-Geräten

Mehr

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu.

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. am Strand spazieren gehen gut essen lange schlafen ein Zimmer reservieren im Hotel bleiben Leute fotografieren einen Ausflug machen im Internet Ideen suchen

Mehr

Deutsch-Französische Musikferien 2016. Arbeitskreis Musik in der Jugend

Deutsch-Französische Musikferien 2016. Arbeitskreis Musik in der Jugend Deutsch-Französische Musikferien 2016 Arbeitskreis Musik in der Jugend Du möchtest einen Teil Deiner Sommerferien mit anderen Jugendlichen verbringen, die auch ein Instrument oder gern Theater spielen?

Mehr

Veranstaltungskalender Wolfenbüttel

Veranstaltungskalender Wolfenbüttel Michael Praetorius (1571/72-1621) - Leben und Werk des Wolfenbütteler Hofkapellmeisters und Komponisten Die Dauerausstellung besteht aus Bildtafeln mit knappen erläuternden Texten sowie drei Hörstationen.

Mehr

Alles, was Berlin bewegt

Alles, was Berlin bewegt Samstag, 10. Dezember 2016, bis Sonntag, 11. Dezember 2016 19.05 19.15 Uhr Supersausi Abenteuer in Hollywutz Wer hätte das gedacht? Gestern noch war Sausi eines von vielen Ferkeln, das mit seinen Geschwistern

Mehr

Besuch historischer Arbeitsstätten

Besuch historischer Arbeitsstätten Leitfaden Berufswahlorientierung für die Sek. I Jahrgangsstufe: 5. Klasse, 2. Halbjahr Themengebiet: 5 Wirtschafts- und Arbeitswelt erleben und verstehen Wie geht es zu im Arbeits- und Berufsleben? Modul

Mehr

Vorlage-Raster für. ein Ich-Buch

Vorlage-Raster für. ein Ich-Buch Vorlage-Raster für ein Ich-Buch, carina_birchler@hotmail.com - alle Rechte vorbehalten Verwendung, Modifikation und Weitergabe an Dritte nur mit ausdrücklicher Erlaubnis der Autorin Ich-Buch Ein Ich-Buch

Mehr

Angebote der Kunstvermittlung Veranstaltungen für Erwachsene

Angebote der Kunstvermittlung Veranstaltungen für Erwachsene Angebote der Kunstvermittlung Veranstaltungen für Erwachsene Öffentliche Führungen: im Rahmen der Wechselausstellungen, jeweils Dienstag, 19h und Sonntag, 11h. Ohne Voranmeldung, Ausstellungseintritt.

Mehr

Bibliothek im FoKuS Selm

Bibliothek im FoKuS Selm Bibliothek im FoKuS Selm Informationen in Leichter Sprache Die Bücherei in Selm heißt: Bibliothek im FoKuS. Bibliothek ist ein anderes Wort für Bücherei. Wo ist die Bücherei? Bibliothek im FoKuS Selm Willy-Brandt-Platz

Mehr

Das Haus der Begegnung in der Merianstraße 1 ist während der ganzen Zeit für alle Gäste und Teilnehmer als Informationszentrum geöffnet.

Das Haus der Begegnung in der Merianstraße 1 ist während der ganzen Zeit für alle Gäste und Teilnehmer als Informationszentrum geöffnet. Presse-Information Gäste sind ein Segen Tage der Begegnung in Heidelberg im Rahmen des 20. Weltjugendtag Vom 16. bis 21. August findet der 20. Weltjugendtag in Köln statt. Angeregt durch Papst Johannes

Mehr

Fälle zum Urheberrecht Übungsfall 1: Comicfigur

Fälle zum Urheberrecht Übungsfall 1: Comicfigur Fälle zum Urheberrecht Übungsfall 1: Comicfigur Der Designer D hat eine originelle Comicfigur entwickelt. Sein Freund F gibt ihm den Ratschlag, die Figur durch Eintragung beim DPMA (Deutsches Patentamt

Mehr

Der schönste Tag im Leben Die Entwicklung der Eheschließungen von Münchnerinnen und Münchnern in den letzen 20 Jahren

Der schönste Tag im Leben Die Entwicklung der Eheschließungen von Münchnerinnen und Münchnern in den letzen 20 Jahren Autorin: Adriana Wenzlaff Tabellen und Grafiken: Adriana Wenzlaff Der schönste Tag im Leben Die Entwicklung der Eheschließungen von Münchnerinnen und Münchnern in den letzen 20 Jahren Viele Menschen bekennen

Mehr

Es gibt. 4 Jahreszeiten 12 Monate 7 Tage 6 Tageszeiten

Es gibt. 4 Jahreszeiten 12 Monate 7 Tage 6 Tageszeiten Lösungen: IN DER FREIZEIT Was machen Leute in ihrer Freizeit gern? Schreib die Nummern neben die Wörter! 1 2 7 8 13 14 19 9 10 11 15 16 20 21 22 15 fotografieren 9 Gitarre spielen 13 snowboarden 12 angeln

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Wohnheime bzw. Appartements in München

Wohnheime bzw. Appartements in München Bildung Sport Information der Bildungsberatung Wohnheime bzw. Appartements in München Stand: September 2014 Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit stellt keine Empfehlung dar! Vertragsschülerwohnheime

Mehr

Das christliche Magazin für Kinder mit Spass und Tiefgang! Fantasie. Fantasie

Das christliche Magazin für Kinder mit Spass und Tiefgang! Fantasie. Fantasie 22012 Das christliche Magazin für Kinder mit Spass und Tiefgang! Fantasie Fantasie Ansonsten koche ich gern, fahre gern Motorrad, z. B. mit Marlon, meinem älteren Sohn oder spiele mit meiner kleinen Tochter

Mehr

Das Bremer Spiralcurriculum - eine Präsentation für MultiplikatorInnen

Das Bremer Spiralcurriculum - eine Präsentation für MultiplikatorInnen Das Bremer Spiralcurriculum - eine Präsentation für MultiplikatorInnen Auch die Stadtbibliothek Bremen arbeitet seit etlichen Jahren nach dem Prinzip des "Spiralcurriculums". Die Führungen - beginnend

Mehr

1. Kurze Inhaltsangabe: Stell dir vor, du möchtest jemandem, der das Buch Robin und Scarlet Die Vögel der Nacht nicht gelesen hat, erzählen, worum es

1. Kurze Inhaltsangabe: Stell dir vor, du möchtest jemandem, der das Buch Robin und Scarlet Die Vögel der Nacht nicht gelesen hat, erzählen, worum es 1. Kurze Inhaltsangabe: Stell dir vor, du möchtest jemandem, der das Buch Robin und Scarlet Die Vögel der Nacht nicht gelesen hat, erzählen, worum es darin geht. Versuche eine kurze Inhaltsangabe zu schreiben,

Mehr

Die Stadt-Bibliothek Aachen

Die Stadt-Bibliothek Aachen Die Stadt-Bibliothek Aachen Informationen in Leichter Sprache Bibliothek ist ein anderes Wort für Bücherei. Man spricht es so: Bi bli o tek. Die Stadt-Bibliothek Aachen besteht aus mehreren Teilen: 1.

Mehr

Eltern mit Kindern vom Kindergartenalter bis Grundschule. Je nachdem wie viele Bausteine genutzt werden: 1-2 Stunden

Eltern mit Kindern vom Kindergartenalter bis Grundschule. Je nachdem wie viele Bausteine genutzt werden: 1-2 Stunden "Wie der Löwe das Schreiben lieben lernte..." Eine Aktion für Eltern und Kinder mit Variationen rund um "Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte" Zielgruppe Zeitumfang Raum Material vorhanden

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: hopsa! 01/2009: Detektive. Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: hopsa! 01/2009: Detektive. Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: hopsa! 01/2009: Detektive Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de Deutschland EUR 2,95 Österreich EUR

Mehr

Nachbarschaftstreff Blumenau

Nachbarschaftstreff Blumenau Nachbarschaftstreff Blumenau Mai bis August 2014 Miteinander Nachbarschaft Gestalten Raum für Kurse und Treffs Raum für Feste Raum für Ideen und Projekte Kinderaktionen Nachbarschaftshilfe Bildungsinsel

Mehr

Sommerferienplan Woche

Sommerferienplan Woche Sommerferienplan 2016 1. Woche A 1./3. Klasse 13,00 B 2./4. Klasse 13,00 Montag, 27.6. Dienstag, 28.6. Mittwoch, 29.6. Donnerstag, 30.6. Freitag, 1.7. Wir besuchen einen Wir verbringen einen tollen Tag

Mehr

Abonnieren Sie die kostenlose epaper-zeitung unter

Abonnieren Sie die kostenlose epaper-zeitung unter Kreisliga A Paderborn Sonntag, 21.2.2010 Sonntag, 28.2.2010 Sonntag, 7.3.2010 Sonntag, 14.3.2010 Sonntag, 21.3.2010 Samstag, 27.3.2010 Sonntag, 28.3.2010 Mittwoch, 31.3.2010 Donnerstag, 1.4.2010 Montag,

Mehr

Wir sind wieder da! Eröffnungswochenende 9. bis 11. Dezember 2016 Programm

Wir sind wieder da! Eröffnungswochenende 9. bis 11. Dezember 2016 Programm Wir sind wieder da! Eröffnungswochenende 9. bis 11. Dezember 2016 Programm Willkommen in der neuen Monacensia im Hildebrandhaus Ein Meilenstein für das kulturelle Leben der Stadt München ist geschafft:

Mehr

Jahr der Geisteswissenschaften Wissenschaftsjahr 2007. Newsletter für Partner aus Wissenschaft, Wirtschaft, Kultur, Politik und Medien

Jahr der Geisteswissenschaften Wissenschaftsjahr 2007. Newsletter für Partner aus Wissenschaft, Wirtschaft, Kultur, Politik und Medien Jahr der Geisteswissenschaften Wissenschaftsjahr 2007 Newsletter für Partner aus Wissenschaft, Wirtschaft, Kultur, Politik und Medien Ausgabe 1 / 19. Januar 2007 Liebe Partner im Wissenschaftsjahr 2007,

Mehr

Jugendclub Kattenturm

Jugendclub Kattenturm Jugendclub Kattenturm Max-Jahn-Weg 13 a / 28277 Bremen Fon: 829369 jc.kattenturm@awo-bremen.de Liebe Nachbarinnen und Nachbarn, Freundinnen und Freunde des Kinder- und Jugendhaus Kattenturm und alle Kinder

Mehr

Kapitel 2 Zwischen Nest und Internet Das Haus steht in der Schleiermacherstraße. Ein bunter Betonklotz mit roten Metallfenstern.

Kapitel 2 Zwischen Nest und Internet Das Haus steht in der Schleiermacherstraße. Ein bunter Betonklotz mit roten Metallfenstern. Kapitel 2 Zwischen Nest und Internet Das Haus steht in der Schleiermacherstraße. Ein bunter Betonklotz mit roten Metallfenstern. Die Autos parken dicht aneinander, die Straßen sind eng und klein. Wie alle

Mehr

FERIENPROGRAMM IM EKT

FERIENPROGRAMM IM EKT oranienburger eltern-kind-treff Kitzbüheler Straße 1A 16515 Oranienburg 03301/5792887 ekt@oranienburg.de FERIENPROGRAMM IM EKT Dienstag, 25.06.2013 von 09.30 11.00 Uhr Im Land der Pharaonen Wissenswertes

Mehr

Die TOS-hörfabrik!!! TOS-HÖRFABRIK 06/2014 1

Die TOS-hörfabrik!!! TOS-HÖRFABRIK 06/2014 1 Die TOS-hörfabrik 1 Geschichte TOS-hörfabrik Das Leben ist Hörspiel. Im Hörspiel ist Leben. 2007 trafen sich Tobias Schier und Tobias Schuffenhauer. Mehr oder weniger zufällig kam das Gespräch auf das

Mehr

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining 1. Jana schreibt an Luisa einen Brief. Lesen Sie die Briefteile und bringen Sie sie in die richtige Reihenfolge. Liebe Luisa, D viel über dich gesprochen. Wir

Mehr

Das Rosenhof- und Mehrgenerationenhaus-Programm im 2. Halbjahr. Veranstaltungen

Das Rosenhof- und Mehrgenerationenhaus-Programm im 2. Halbjahr. Veranstaltungen 2011 1 Das Rosenhof- und Mehrgenerationenhaus-Programm im 2. Halbjahr Veranstaltungen PEINE Regelmäßige Termine Monatliche Angebote: montags, ab 10.00 Uhr montags, ab 15.30 Uhr Telgter FlimmerkisteKino

Mehr

Titelbild creativ-collection INFOS UND TERMINE SOMMERFERIEN 2016

Titelbild creativ-collection INFOS UND TERMINE SOMMERFERIEN 2016 Titelbild creativ-collection INFOS UND TERMINE SOMMERFERIEN 2016 TANZEN... SCHRITT FÜR SCHRITT GUTE LAUNE 23 Jahre Tanzschule Stroh Tanzen in unserer Tanzschule ist leger und findet in lockerer Atmosphäre

Mehr

Förderung freier Träger im Amt für Soziale Sicherung Zusammenfassung nach Produkten

Förderung freier Träger im Amt für Soziale Sicherung Zusammenfassung nach Produkten Förderung freier Träger im Amt für Soziale Sicherung Zusammenfassung nach Produkten Seite 1 von 11 Stand: 08/ Produktbezeichnung Ansätze Anträge Ansätze 6 10 12 1.1.3 Schuldner- und Insolvenzberatung 1.644.140

Mehr

1. Newsletter der Jungwacht Littau

1. Newsletter der Jungwacht Littau An: Newsletter Abonennte, Eltern der Jungwächter, Leitungsteam JWL, Club 91, Vollmondclub CC: Sekretariat, Kirchenrat, Pfarreirat 1. Newsletter der Jungwacht Littau Hallo liebe Eltern und Freunde der Jungwacht

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

TEIL A: SCHRIFTLICHER AUSDRUCK

TEIL A: SCHRIFTLICHER AUSDRUCK ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΠΑΙΔΕΙΑΣ ΚΑΙ ΠΟΛΙΤΙΣΜΟΥ ΔΙΕΥΘΥΝΣΗ ΜΕΣΗΣ ΕΚΠΑΙΔΕΥΣΗΣ ΚΡΑΤΙΚΑ ΙΝΣΤΙΤΟΥΤΑ ΕΠΙΜΟΡΦΩΣΗΣ ΤΕΛΙΚΕΣ ΕΝΙΑΙΕΣ ΓΡΑΠΤΕΣ ΕΞΕΤΑΣΕΙΣ ΣΧΟΛΙΚΗ ΧΡΟΝΙΑ: 2014-2015 Μάθημα: Γερμανικά Επίπεδο: Ε1(ενήλικες) Διάρκεια:

Mehr

Das Freakstock findet dieses Jahr vom 29. Juli bis 2. August 2015 statt. Wir werden das erste mal auf neuem Gelände, auf dem Flugplatz Allstedt sein.

Das Freakstock findet dieses Jahr vom 29. Juli bis 2. August 2015 statt. Wir werden das erste mal auf neuem Gelände, auf dem Flugplatz Allstedt sein. Bewerbungen bis zum 1.05. 2015 an artland@freakstock.de oder an Tim Gerspach Neue Kasseler Str. 9 35039 Marburg Hallo, hiermit wollen wir euch gerne zum artland 2015 einladen! Das Freakstock findet dieses

Mehr

3. Erkennungsmerkmale für exzessives Computerspielverhalten

3. Erkennungsmerkmale für exzessives Computerspielverhalten Kopiervorlage 1 zur Verhaltensbeobachtung (Eltern) en und Hobbys Beobachtung: Nennen Sie bitte die Lieblingsaktivitäten Ihres Kindes, abgesehen von Computerspielen (z. B. Sportarten, Gesellschaftsspiele,

Mehr

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007 CODENUMMER:.. SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007 Anfänger I. Lies bitte die zwei Anzeigen. Anzeige 1 Lernstudio Nachhilfe Probleme in Mathematik, Englisch, Deutsch? Physik nicht verstanden, Chemie zu schwer?

Mehr

Tagebuch. Karsten Blasberg Hilfseinsatz medi for help, Haiti 28. Mai bis 13. Juni 2011

Tagebuch. Karsten Blasberg Hilfseinsatz medi for help, Haiti 28. Mai bis 13. Juni 2011 Tagebuch Karsten Blasberg Hilfseinsatz medi for help, Haiti 28. Mai bis 13. Juni 2011 Sonntag, 29. Mai 2011 / Ankunft in Hait Drei Stunden später als geplant erreichen wir (Tom aus Ohio und ich) Port au

Mehr