Insolvenzrechtliche Vergütung (InsVV)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Insolvenzrechtliche Vergütung (InsVV)"

Transkript

1 Beck`sche Kurz-Kommentare Insolvenzrechtliche Vergütung (InsVV) von Prof. em. Dr. Hans Haarmeyer, Dr. Sebastian Mock 5. Auflage Insolvenzrechtliche Vergütung (InsVV) Haarmeyer / Mock schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Thematische Gliederung: Insolvenzrecht: Gesamtdarstellungen Verlag C.H. Beck München 2014 Verlag C.H. Beck im Internet: ISBN Inhaltsverzeichnis: Insolvenzrechtliche Vergütung (InsVV) Haarmeyer / Mock

2 Abfindung 1, 79 ff. Abhängigkeitsverhältnis 34 Abschläge 3, 1 ff., 111 ff. Abschlag infolge erheblicher Arbeitsersparnis durch vorläufigen Insolvenzverwalter 3, 113 Angemessenheit 3, 3 Anzahl der Forderungen 3, 119 Arbeitsersparnis 3, 113 Degression 3, 5 Dienstleister 3, 120 ff. Einstellung des Insolvenzverfahrens 3, 116 Entlassung 3, 117 Faustregeltabellen 3, 3 geringe Anforderungen bei großer Masse 3, 118 Gesamtbetrachtung 3, 126 Gesamtwürdigung 3, 7 Hilfskräfte 3, 120 ff. Interessenabwägung 3, 6 f. Kapitalaufbringung 3, 116 Kapitalerhaltung 3, 116 mangelhaft erbrachte Leistungen 3, 117 mehrere Verwalter 3, 117 Minderung aufgrund einer Vorverwertung 3, 114 Minderung aufgrund vorzeitiger Beendigung 3, 115 ff. Minderung wegen geringen Anforderungen bei großer Masse 3, 118 Minderung wegen unüberschaubarer Vermögensverhältnisse 3, 119 Parallelinsolvenzverfahren 3, 124 pauschalisierte Betrachtung 3, 2 Personenidentität 3, 113 Sachwalter 12, 11 Sanierungsberater 3, 125 Treuhänder 13, 19; 14, 21 Unternehmensfortführung 3, 2 unüberschaubare Vermögensverhältnisse 3, 119 vorinsolvenzliche Sanierungsberatung 3, 125 vorläufiger Insolvenzverwalter 3, 113; 11, 31 ff., 104 ff. vorläufiger Sachwalter 12, 22 Vorverwertung 3, 114 vorzeitige Beendigung 3, 115 ff. weitere Abschlagskriterien 3, 124 Abschlussprüfung 4, 41 f. Absonderungsrechte 3, 12 ff. Bearbeitung 3, 15 Berechnungsgrundlage 1, 55 ff. Delegation 3, 17 fehlende Verwertung 3, 14 Regelaufgabe 3, 17 Regelsätze 2, Verwertung 3, 13 Vorarbeiten 3, 18 vorläufiger Insolvenzverwalter 11, 50, 74, 99 Abwicklung Anwaltstätigkeit 5, 41 ff. Zuschlag wegen Bearbeitung erheblicher arbeitsrechtlicher Fragen 3, 40 Altlasten Delegation von Aufgaben 4, 74 Regelsätze 2, vorläufiger Insolvenzverwalter 11, 136 Amtshaftung Durchsetzung Vorbemerkungen 100 vorläufiger Insolvenzverwalter 11, 148 Anderkonto 1, 17 Angemessenheit Abschläge 3, 3 Anwaltstätigkeit 5, 34 Berechnungsgrundlage 1, 1 Gläubigerausschuss 17, Treuhänder 13, 2 Zuschläge 3, 3 Anlagevermögen 11, 101 Anmietung von Sachmitteln 4, 26 f. Antragsverfahren Festsetzung 8, 9 ff. Gläubigerausschuss 17, 18 ff. Vorschuss 9, 7 ff. Anwaltstätigkeit 5, 5 ff. Abwicklung 5, 41 ff. Angemessenheit 5, 34 Anwaltswechsel 5, 24 Anwaltszwang 5, 22 ff. Auslandsberührung 5, 18 außergerichtliche Tätigkeit 5, 26 ff. 563

3 besondere Kosten 4, 97 Beweisgebühr 5, 39 Delegation von Aufgaben 4, 44 Dokumentation 5, 44 Eigentumsgarantie 5, 31, 34 Eignung des Verwalters 5, 8 Entnahme 5, 41 Forderungseinzug 5, 19 Gelegenheitsverwalter 5, 12 Hebegebühr 5, 15 Insolvenzanfechtung 5, 14 Insolvenzgeldvorfinanzierung 5, 20 Insolvenzplan 5, 32 kalte Zwangsverwaltung 5, 30 Korrespondenzgebühr 5, 40 Masseverbindlichkeit 5, 43 Masseverschleierung 5, 14 Notariatsgeschäfte 5, 25 Prozessführung 5, 22 Qualifikation des Verwalters 5, 10 Reisekosten 5, 38 Sachwalter 12, 15 Spezialisierung 5, 11 Vergleichsgebühr 5, 39 Vergütungsvereinbarungen 5, 36 Verkehrsanwalt 5, 40 Vertragsverhandlungen 5, 16 Verwertung 5, 17 vorläufiger Sachwalter 12, 23 Zwangsvollstreckung 5, 19 Anwaltswechsel 5, 24 Anwaltszwang 5, 22 ff. Arbeitsplätze 3, 72 Arbeitsrecht Delegation von Aufgaben 4, 16 f. Regelsätze 2, 21 Arbeitsplätze 2, 21; 3, 58 Archivierung von Geschäftsunterlagen 4, 50 ff. Aufbereitung künftiger Ansprüche 3, 59 Auffanggesellschaft 3, 60 Aufrechnung Berechnungsgrundlage 1, 82 ff. Durchsetzung Vorbemerkungen 91 Auktionator 4, 34 Auslagen Berechnungsgrundlage 1, 89 Elemente Vorbemerkungen 16 Festsetzung 8, 20 ff. Geschäftskosten 4, 8 Gläubigerausschuss 18, 2 f. Insolvenzplan 6, 17 Nachtragsverteilung 6, 12 Sachwalter 12, 13 Treuhänder 13, 20; 16, 6, 8 Umsatzsteuer 7, 4 vorläufiger Insolvenzverwalter 11, 145 Vorschuss 9, 11 Auslandsberührung Anwaltstätigkeit 5, 18 Delegation von Aufgaben 4, 76 Internationales Insolvenzrecht Vorbemerkungen 85 Regelsätze 2, 38 61, 92 vorläufiger Insolvenzverwalter 11, 137 Auslaufproduktion 1, 91 Außenstände 11, 132 Außergerichtliche Tätigkeit 5, 26 ff. Aussonderungsrechte Bearbeitung 3, 15 Berechnungsgrundlage 1, 54 Delegation 3, 17 Delegation von Aufgaben 4, 66 fehlende Verwertung 3, 14 Regelaufgabe 3, 17 Regelsätze 2, Verwertung 3, 13, 18 vorläufiger Insolvenzverwalter 11, 50, 74, 99 Bauabzugssteuer 3, 93 Bauinsolvenz 3, 94 Behinderte 3, 95 Bekanntmachung Festsetzung 8, 38 Gläubigerausschuss 18, 10 vorläufiger Sachwalter 12, 26 Berechnungsgrundlage Abfindung 1, 79 ff. Absonderungsgut 1, 55 ff. Anderkonto 1, 17 Angemessenheit 1, 1 Aufrechnung 1, 82 ff. Auslagen 1, 89 Auslaufproduktion 1, 91 Aussonderungsrechte 1, 54 Buchwert 1, 13 Degressionsausgleich 3, 33 Dienstleister 1, 87 Eigenmandatierung 1, 87 Einsatz besonderer Sachkunde 5, 4 Einstellung mangels Masse 1, 19 Einzelveräußerung 1, 28 Entlassung 1, 107 Erfolgsorientierung 1, 18 Ermittlung 1, 21 ff. Ersatzaussonderung 1, 77 f. Ersatzabsonderung 1, 77 f. erzielbarer Erlös 1,

4 Falschüberweisung 1, 86 Festsetzung 8, 13 fiktiver Überschusswert 1, 74 Forderungsverzicht 1, 85 Fortführung 1, 20, 32 Fortführungsausgaben 1, 94 Fortführungseinnahmen 1, 94 Fortführungsverlust 1, 92 Fortführungswerte 1, 14, 37 Freigabe 1, 17 gesellschaftsrechtliche Liquidation 1, 5 Haftungsrealisierung 1, 18 Hilfswerte 1, 27 historische Entwicklung 1, 6 ff. Immobilien 1, 62 Insolvenzanfechtung 1, 18 Insolvenzmasse 1, 15 Insolvenzplan 1, 12, 19, 34 ff.; 6, 17 Kapitalaufbringung 1, 17 Kapitalerhaltung 1, 17 Kontokorrentvorbehalt 1, 69 Kosten 1, 86 ff. Krankheit 1, 107 Kündigungsfristlöhne 1, 95 Liquidationswerte 1, 28, 37 Lohnersatzleistungen 1, 95 Lotto-Gewinn 1, 17 massearme Verfahren 1, 99 ff. Massekredit 1, 98 mehrere Verwalter 1, 105 ff. Mindestvergütung 1, 101a Nachlass 1, 17 Nachlassverwalter 1, 15 nachrangige Absonderungsrechte 1, 59 Nachtragsverteilung 6, 6 Pfandrechte 1, 69, 76 realisierbare Liquidität 1, 28 rechtlicher Rahmen 1, 10 Restitutionsansprüche 1, 73 Sachwalter 12, 5 Schätzwert 1, 20 Schlussrechnung (s dort) Sequester 1, 5 Sicherungsabtretungen 1, 69 Skaleneffekt 1, 2 Sonderinsolvenzverwalter 1, 5, 109 ff. sonstige Masseverbindlichkeiten 1, 86 ff. Stellung 1, 15 ff. Stichtagsbewertung 1, 30 Stundungsverfahren 1, 101a Tätigkeitsvergütung 1, 11 Teilungsmasse 1, 18 Treuhänder 1, 15; 13, 10 ff.; 14, 12 ff. Übererlös 1, 66 ff. Überschuss aus einer Unternehmensfortführung 1, 90 ff. Umsatzsteuer 7, 6 ff. Umsatzsteuerrückerstattung 1, 83 Unternehmensfortführung 1, 90 ff. Unternehmenswert 1, 13 Verfahrensvorschüsse 1, 98 Vergleichsrechnung 1, 61 verlängerter Eigentumsvorbehalt 1, 69 Vermögen des Schuldners 1, 25 ff. Vermögensübersicht 1, 27, 34 ff. Verwertung 1, 56 Verwertungsüberschüsse 1, 66 ff. vorläufiger Insolvenzverwalter 11, 20 vorläufiger Sachwalter 12, 21 vorläufiger Verwalter 1, 15 Vorschuss 9, 9, 16 Vorsteuer 1, 88 Vorsteuererstattungsansprüche 1, 83 Vorwegbefriedigung 1, 103 Wegfall des Eröffnungsgrundes 1, 19 Zeitpunkt der Eröffnung des Insolvenzverfahrens 1, 16 Zerschlagungswerte 1, 14 Zurückbehaltung 1, 70 Zwangsversteigerung 1, 58, 62, 71 Zwangsverwaltung 1, 72 Berufsbild Vorbemerkungen 66 ff. Berufsfreiheit Delegation von Aufgaben 4, ff. Beschäftigungsgesellschaft Delegation von Aufgaben 4, 73 Zuschlag wegen Bearbeitung erheblicher arbeitsrechtlicher Fragen 3, 47 Beschwerde Festsetzung 8, 46 vorläufiger Insolvenzverwalter 11, 145 Vorschuss 9, 28 Besitzüberlassung 11, 81 Besondere Kosten Anwaltskosten 4, 97 elektronisches Gläubigerinformationssystem 4, 88 Entnahmerechte 4, 91 ff. Fahrtkosten 4, 96 Kopierkosten 4, 86 Notwendigkeit 4, 94 PKW-Nutzung 4, 98 Porto 4, 86 Reisekosten 4, 96 Stundungsverfahren 4, 90 Telefax 4, 86 Telefon 4, 86 Übernachtungskosten 4, 96 verfahrensbezogene Kosten 4, 86 ff. Zustellkosten 4, 87 Beteiligungsverhältnisse 3,

5 Betriebsübergang 3, 65, 98 Betriebsvereinbarungen 3, 41 Beweisgebühr 5, 39 Bewertungsgutachten 4, 35 f. Börsennotierte Gesellschaften 3, 99 Buchhaltung 3, 68, 100 Datenrekonstruktion 4, 62 Datensicherung 4, 77 ff. Degression 3, 31 ff. Abschläge 3, 5 Aufwand 3, 35 Berechnung 3, 37 Berechnungsgrundlage 3, 33 Zuschläge 3, 5 Delegation von Aufgaben 4, 12 ff. Abschlussprüfung 4, 41 f. Altlasten 4, 74 Anmietung von Sachmitteln 4, 26 f. Arbeitnehmer des Schuldners 4, 16 f. Archivierung von Geschäftsunterlagen 4, 50 ff. Auktionator 4, 34 Auslandsberührung 4, 76 Aussonderung durch Dritte 4, 66 Bearbeitung von Aus- und Absonderungsrechten 3, 17 Berufsfreiheit 4, 14 Beschäftigungsgesellschaft 4, 73 besondere Aufgaben 4, 25 Bewertungsgutachten 4, 35 f. Datenrekonstruktion 4, 62 Datensicherung 4, 77 ff. Detektei 4, 75 f. Dienstleister Vorbemerkungen 9 Dienstleistungskartelle 4, 13 Drittverwertung 4, 28 ff. eigene Büroangestellte 4, 18 externe Dienstleister 4, 23 ff. Fachgutachten 4, 37 Festsetzung 8, 15 f. Folgen einer unzulässigen Delegation 4, 80 ff. Hilfskräfte 4, 19 höchstpersönliche Wahrnehmung 4, 12 Immobilienverwertung 4, 33, 45 ff. Inkassounternehmen 4, 63 ff. Jahresabschlüsse 4, 40 kalte Zwangsverwaltung 4, 45 Kleinverkauf 4, 29 Lieferantenpool 4, 66 Maklertätigkeit 4, 32 f. Mitarbeiter des Insolvenzverwalters 4, 18 ff. mittelbare Beteiligung 4, 83 Nachweis 4, 82 Offenlegung 4, 83 Organisationsfreiheit 4, 12 Organmitglieder 4, 22 Paketverkauf 4, 29 Personalverwaltung 4, 67 ff. Rechtsanwälte 4, 44 Schlussrechnung 1, 47 Steuerberatung 4, 38 ff. technische Gutachten 4, 37 übertragene Sanierung 4, 43 Unternehmensberater 4, 43 f. Unternehmensbewertung 4, 42 Vergütungsvereinfachungen 4, 36 Verwertung durch Dritte 4, 28 ff. vorläufiger Sachwalter 12, 23 Wirtschaftsprüfung 4, 41 f. Zulässigkeit 4, 13 ff. Zuschlag bei Unternehmensfortführungen 3, 24 Destruktiver Schuldner 3, 69 Detektei 4, 75 f. Dienstleister Vorbemerkungen 9 f. Abschläge 3, 120 ff. Berechnungsgrundlage 1, 87 Dienstleistungskartelle Vorbemerkungen 10 Festsetzung 8, Service-Gesellschaften Vorbemerkungen 10 Übertragbarkeit von Aufgaben Vorbemerkungen 9 Dienstleistungskartelle Delegation von Aufgaben 4, 13 Dienstleister Vorbemerkungen 10 Dienstverträge 4, 10 Differenzlohnberechnung 3, 71 Disponibilität Vorbemerkungen 79 ff. Anwaltstätigkeit 5, 36 Delegation von Aufgaben 4, 36 ESUG Vorbemerkungen 83 f. historische Entwicklung Vorbemerkungen 79 ff. Insolvenzanfechtung Vorbemerkungen 81 ff. Insolvenzplan Vorbemerkungen 84 KO Vorbemerkungen 79 Querfinanzierung Vorbemerkungen 83 VerglO Vorbemerkungen 79 Drittrechte 11, 101 Drittverwertung 4, 28 ff. Durchsetzung Vorbemerkungen 86 ff. Abweisung mangels Masse Vorbemerkungen 98 ff. 566

6 Amtshaftung Vorbemerkungen 100 Aufrechnung Vorbemerkungen 91 Entstehung des Anspruchs Vorbemerkungen 86 ff. Fälligkeit Vorbemerkungen 89 f. Mangelhaftigkeit der Verwalterleistungen Vorbemerkungen 87 subsidiäre Haftung des Staates Vorbemerkungen 99 Treuhänder 14, 31 ff. Verjährung Vorbemerkungen 93 ff. Verwirkung Vorbemerkungen 88 Vorschuss Vorbemerkungen 89 Zurückbehaltung Vorbemerkungen 92 Dynamisches System Elemente Vorbemerkungen 8 Regelsätze 2, 5 Regelungsmodelle Vorbemerkungen 8 Echte Übernahmegesellschaft 6, 20 Eigene Büroangestellte 4, 18 Eigenmandatierung Vorbemerkungen 11 ff. Berechnungsgrundlage 1, 87 Grenzen Vorbemerkungen 13 Prozessvertretung Vorbemerkungen 11 Eigentumsgarantie Anwaltstätigkeit 5, 31, ff. Einsatz besonderer Sachkunde 5, 1 ff. Anwaltstätigkeit (s dort) Berechnungsgrundlage 5, 4 ESUG 5, 1 Rechtsanwalt (s Anwaltstätigkeit) Sachwalter 12, 15 Sonderinsolvenzverwalter 5, 55 Steuerberater 5, 45 ff. Treuhänder 5, 53; 13, 12 unrechtmäßig entnommene Beträge 5, 48 ff. vorläufiger Verwalter 5, 53 Wirtschaftsprüfer 5, 45 ff. Elektronisches Gläubigerinformationssystem 4, 88 Entlassung Abschläge 3, 117 Berechnungsgrundlage 1, 107 Entnahme Anwaltstätigkeit 5, 41 besondere Kosten 4, 91 ff. Festsetzung 8, 34 ff. Treuhänder 16, 7 Erbbaurechte 11, 79 Erbschaft 14, 12 Erfolgsorientierung Berechnungsgrundlage 1, 18 vorläufiger Insolvenzverwalter 11, 44 11, 111 ff. Ersatzaussonderung 1, 77 f. Ersatzabsonderung 1, 77 f. ESUG Disponibilität Vorbemerkungen 83 f. Einsatz besonderer Sachkunde 5, 1 historische Entwicklung Vorbemerkungen Externe Dienstleister 4, 23 ff. Fachgutachten 4, 37 Fahrtkosten 4, 96 Fälligkeit Durchsetzung Vorbemerkungen 89 f. Festsetzung 8, 6 ff. Gläubigerausschuss 17, 23 Sachwalter 12, 16 Falschüberweisung 1, 86 Faustregeltabellen Abschläge 3, 3 historische Entwicklung Vorbemerkungen 29 Zuschläge 3, 3 Festsetzung 8, 1 ff. Antrag 8, 9 ff. Auslagen 8, 20 ff. Begründung des Antrags 8, 9 ff. Bekanntmachung 8, 38 Berechnungsgrundlage 8, 13 Beschwer 8, 46 Darlegungslast 8, 10 Delegation 8, 15 f. Dienstleister 8, 17 Entnahmerecht 8, 34 ff. Erstattung von Auslagen 8, 20 ff. Fälligkeit 8, 6 ff. Feststellungslast 8, 10 Gesamtwürdigung 8, 12 Gläubigerausschuss 8, 17; 17, 16 f. Gläubigerversammlung 8, 17 Hilfskräfte 8, 15 Insolvenzplan 8, 14 öffentliche Bekanntmachung 8, 26, 38 rechtliches Gehör 8, 25 Rechtmäßigkeitskontrolle 8, 19 Rechtsbeschwerde 8, 44 f. Rechtskraft 8, 39 Rechtsmittel 8, 40 ff. Rechtspfleger 8, 29 Rechtsschutz 8,

7 reformatio in peius 8, 43 Regelungssystem Vorbemerkungen 63 ff. Sachwalter 8, 7; 12, 16 ff. Schlechterstellungsverbot 8, 43 Schlussrechnung 8, 7 sofortige Beschwerde 8, 40 Sonderinsolvenzverwalter 8, 3 Treuhänder 8, 7; 13, 20; 16, 3 ff. Umsatzsteuer 7, 4 Verfahren 8, 5 ff. Verfahrensbeschleunigung 8, 26 Verjährung 8, 52 Vollstreckungstitel 8, 49 vorläufiger Gläubigerausschuss 8, 27 vorläufiger Verwalter 8, 7 Zeitpunkt 8, 32 ff. Zinsen 8, 33 Zurückbehaltungsrecht 8, 50 Zuschläge 3, 9 ff. Zuständigkeit 8, 29 ff. Zustellungen 8, 20 Zweitantrag 8, 8 Feststellung Festsetzung 8, 10 Schlussrechnung 1, 44 vorläufiger Insolvenzverwalter 11, 144 ff. Fiktiver Überschusswert 1, 74 Firmenwert 11, 87 Forderungen Anwaltstätigkeit 5, 19 Berechnungsgrundlage 1, 85 Regelsätze 2, 27 74, 76, 90 vorläufiger Insolvenzverwalter 11, 85, 100 Fortführungswerte Berechnungsgrundlage 1, 14, 37 vorläufiger Insolvenzverwalter 11, 95 Frankreich Vorbemerkungen 39 Freigabe 1, 17 Full-Service-Dienstleister Vorbemerkungen 30 Gelegenheitsverwalter 5, 12 Generalunternehmer Elemente Vorbemerkungen 4 Regelungsmodelle Vorbemerkungen 4 Gesamtabwägung Abschläge 3, 7, 126 Festsetzung 8, 12 vorläufiger Insolvenzverwalter 11, 53 Zuschläge 3, 7, 126 Gesamtvermögensmasse 11, 67 ff. Geschäftskosten 4, 1 ff. allgemeine Geschäftskosten 4, 5 ff. Auslagen 4, 8 Delegation von Aufgaben (s dort) Haftpflichtversicherung 4, 100 Hilfskräfte (s dort) Insolvenzversicherung 4, 102 Sachwalter 12, 14 Versicherungen 4, 100 ff. Geschlossenes System Elemente Vorbemerkungen 2 56 Regelungsmodelle Vorbemerkungen 2 Gesellschafterdarlehen 11, 82 Gesellschaftsrechtliche Liquidation 1, 5 Gläubigerausschuss 17, 1 ff. Angemessenheit 17, 29 Anhörung der Gläubigerversammlung 17, 20 Antragsverfahren 17, 18 ff. Art der Festsetzung 17, 24 ff. Auslagen 18, 2 f. Ausschluss 17, 35 ff. Begrenzung 17, 14 Bekanntmachung 18, 10 Dokumentation 17, 21 Fälligkeit 17, 23 Festsetzung 8, 17; 17, 16 f. Haftpflichtversicherung 18, 4 f. Haftung 17, 9 Höhe 17, 26 ff. Pauschalvergütung 17, 33 Rechtsmittel 18, 10 Sekundäranspruch gegen die Staatskasse 17, 38; 18, 11 Umsatzsteuer 17, 34; 18, 6 vorläufiger Gläubigerausschuss 17, 10 ff. Vorschuss 18, 7 Zustellungen 17, 34 Gläubigerautonomie Vorbemerkungen 37 Gläubigerversammlung Festsetzung 8, Gläubigerverzeichnis 2, 18 Gleichbehandlung Vorbemerkungen 50 Haftpflichtversicherung Geschäftskosten 4, 100 Gläubigerausschuss 18, 4 f. Sachwalter 12,

8 Haftung Berechnungsgrundlage 1, 18 Gläubigerausschuss 17, 9 Regelsätze 2, Hebegebühr 5, 15 Herabsetzung von Arbeitslohn 3, 41 Hilfskräfte 4, 9 ff. Abschläge 3, 120 ff. Delegation von Aufgaben 4, 19 Dienstverträge 4, 10 Festsetzung 8, 15 Nachweisgesetz 4, Werkverträge 4, 10 Hilfswerte 1, 27 Historische Entwicklung Vorbemerkungen 18 ff. Abhängigkeitsverhältnis Vorbemerkungen 34 Auszehrung der Masse Vorbemerkungen 33 Berechnungsgrundlage 1, 6 ff. Defizite Vorbemerkungen 24 ff. Disponibilität Vorbemerkungen 79 ff. ESUG Vorbemerkungen 22 Faustregeltabellen Vorbemerkungen 29 Fehlentwicklungen Vorbemerkungen 24 ff. Full-Service-Dienstleister Vorbemerkungen 30 InsVV Vorbemerkungen 21 ff. KO Vorbemerkungen 18 ff. Neuorientierung Vorbemerkungen 35 Normalfall Vorbemerkungen 28 Reform Vorbemerkungen(s dort) vorläufiger Verwalter Vorbemerkungen 23 Zerlegungstaktik Vorbemerkungen 28a Zukunft Vorbemerkungen 36 ff. Höchstpersönliche Aufgaben Delegation von Aufgaben 4, 12 Sachwalter 12, 9 Höhe der Vergütung Gläubigerausschuss 17, 26 ff. Treuhänder 14, 15 f. Vorschuss 9, 19 ff. Immobilien Berechnungsgrundlage 1, 62 Delegation von Aufgaben 4, 33, 45 ff. Inflation Regelsätze 2, 9 78 Inkassounternehmen 4, 63 ff. Insolvenzanfechtung Anwaltstätigkeit 5, 14 Berechnungsgrundlage 1, 18 Disponibilität Vorbemerkungen 81 ff. 54 f. Regelsätze 2, 22 Sanierungsberater Vorbemerkungen 17a 57, 89 vorläufiger Insolvenzverwalter 11, 84, 133 Insolvenzbuchhaltung 2, 16, 39 Insolvenzgeldvorfinanzierung Anwaltstätigkeit 5, 20 Regelsätze 2, vorläufiger Insolvenzverwalter 11, 127 Zuschlag wegen Bearbeitung erheblicher arbeitsrechtlicher Fragen 3, 44 Insolvenzplan 6, 13 ff. Anwaltstätigkeit 5, 32 Auslagen 6, 17 Berechnungsgrundlage 1, 12, 19, 34 ff.; 6, 17 Disponibilität Vorbemerkungen 84 echte Übernahmegesellschaft 6, 20 Festsetzung 8, 14 neues Insolvenzverfahrens 6, 24 Sachwalter 12, 10 Überwachung 6, 18 ff. vorläufiger Insolvenzverwalter 11, 125 Zustimmungsvorbehalte 6, 22 Insolvenzverschleppung 2, 23 Insolvenzversicherung 4, 102 Jahresabschlüsse 4, 40 Kalte Zwangsverwaltung Anwaltstätigkeit 5, 30 Delegation von Aufgaben 4, 45 Zuschlag bei Hausverwaltung 3, 30 Kapitalschutzsystem Abschläge 3, 116 Berechnungsgrundlage 1, 17 vorläufiger Insolvenzverwalter 11, 82 Kappungsgrenze 2, 52 KO Disponibilität Vorbemerkungen

9 historische Entwicklung Vorbemerkungen 18 ff. Kontokorrentvorbehalt 1, 69 Kontrollrechnung 11, 39 ff. Konzern 3, 80 Kopierkosten 4, 86 Korrespondenzgebühr 5, 40 Krankheit 1, 107 Kündigungsfristlöhne 1, 95 Lieferantenpool 4, 66 Liquidationsplan 3, 49 Liquidationswerte 1, 28, 37 Lohnbuchhaltung 3, 43 Lohnersatzleistungen 1, 95 Lotto-Gewinn 1, 17 Maklertätigkeit 4, 32 f. Mangelhaftigkeit der Verwalterleistungen Abschläge 3, 117 Durchsetzung Vorbemerkungen 87 vorläufiger Insolvenzverwalter 11, 49 Massekredit 1, 98 Masseunzulänglichkeit 1, 19, 99 ff. Durchsetzung Vorbemerkungen 98 ff. Nachtragsverteilung 6, 4 Umsatzsteuer 7, 8 vorläufiger Insolvenzverwalter 11, 151 vorläufiger Sachwalter 12, 26 Masseverbindlichkeit Anwaltstätigkeit 5, 43 vorläufiger Insolvenzverwalter 11, 46 Masseverschleierung 5, 14 Masseverzeichnis 2, 14 mehrere Betriebsstätten 3, 64 mehrere Verwalter Abschläge 3, 117 Berechnungsgrundlage 1, 105 ff. Mindestvergütung 1, 101a Regelsätze 2, 53 ff. Treuhänder 13, 2, 13, 19, 25; 14, 22 ff.; 28 vorläufiger Insolvenzverwalter 11, 143 vorläufiger Sachwalter 12, 24 Mitglieder des Gläubigerausschusses s Gläubigerausschuss Mittelbare Beteiligung 4, 83 Mutterschutz 3, 45 Nachlass 1, 17 Nachlassinsolvenzverwalter 1, 15; 13, 17 nachrangige Absonderungsrechte 1, 59 Nachtragsverteilung 6, 1 ff. Auslagen 6, 12 Berechnungsgrundlage 6, 6 Masseunzulänglichkeit 6, 4 Nachtragsverteilung 6, 6 Nachtragsverteilungsmasse 6, 6 81 Verbraucherinsolvenzverfahren 6, 4 vereinfachtes Insolvenzverfahren 6, 4 Nachweisgesetz 4, 11 Nichteröffnung des Insolvenzverfahrens 11, 23, 149 Normalfall Vorbemerkungen 61 ff. historische Entwicklung Vorbemerkungen 28 Regelsätze 2, 3 Treuhänder 13, 7 ff.; 14, 8 vorläufiger Insolvenzverwalter 11, 59 ff. Notariatsgeschäfte 5, 25 offenes System Elemente Vorbemerkungen 2 56 Regelungsmodelle Vorbemerkungen 2 Öffentliche Bekanntmachung Delegation von Aufgaben 4, 83 Festsetzung 8, 26, 38 Öffentlichkeitsarbeit 2, 33 Organhaftungsansprüche 11, 83 Organmitglieder 4, 22 Österreich Vorbemerkungen 40 Paketverkauf 4, 29 Parallelinsolvenzverfahren 3, 124 Personalbuchhaltung 3, 81a Personenidentität Abschläge 3, 113 vorläufiger Insolvenzverwalter 11, 19, 24, 33 Pfandrechte 1, 69, 76 PKW-Nutzung 4, 98 Poolvereinbarung 3, 82 Porto 4, 86 Professionalisierung Vorbemerkungen 52 Prozessfinanzierung 2, 26 Prozessführung 5, 22 Prozessvertretung Vorbemerkungen 11 Qualifikation des Verwalters 5, 10 Qualifizierungsgesellschaft 3,

10 Querfinanzierung Disponibilität Vorbemerkungen 83 Elemente Vorbemerkungen 2, 7 Rechtsvergleich Vorbemerkungen 45 Regelsätze 2, 7 Regelungsmodelle Vorbemerkungen 2, 7 vorläufiger Insolvenzverwalter 11, 20, 62 Realisierbare Liquidität 1, 28 Rechnungswesen Treuhänder 14, 7 83 Rechtsfortbildung Vorbemerkungen 69 Rechtsgrundlagen Vorbemerkungen 46 ff. Angemessenheit Vorbemerkungen 57 Auslegung Vorbemerkungen 68 ff. Berufsbild Vorbemerkungen 66 ff. Berufsfreiheit Vorbemerkungen 48 ff. Dienstleister Vorbemerkungen 51 Disponibilität (s dort) Eigentumsgarantie Vorbemerkungen 46 ff. Ermessen Vorbemerkungen 75 ESUG Vorbemerkungen 53 geschlossenes System Vorbemerkungen 56 Gleichbehandlung Vorbemerkungen 50 Insolvenzanfechtung Vorbemerkungen 54 f. InsVV Vorbemerkungen 56 ff. offenes System Vorbemerkungen 56 Professionalisierung Vorbemerkungen 52 Rechtsfortbildung Vorbemerkungen 69 Sättigungsgrenzen Vorbemerkungen 72 Skaleneffekt Vorbemerkungen 52 unbestimmte Rechtsbegriffe Vorbemerkungen 75 Vertragsfreiheit (s Disponibilität) Willkür Vorbemerkungen 70 ff. Rechtskraft Festsetzung 8, 39 vorläufiger Insolvenzverwalter 11, 88 ff. Vorschuss 9, 25 f. Rechtsmittel Festsetzung 8, 40 ff. Gläubigerausschuss 18, 10 Treuhänder 13, 20 Vorschuss 9, 27 f. Rechtspfleger 8, 29 Rechtsschutz 8, 28 Rechtsstellung 14, 6 ff. Rechtsvergleich Vorbemerkungen 39 ff. Frankreich Vorbemerkungen 39 Österreich Vorbemerkungen 40 Querfinanzierung Vorbemerkungen 45 Vereinigte Staaten von Amerika Vorbemerkungen 42 ff. Vereinigtes Königreich Vorbemerkungen 41 Reform Vorbemerkungen 36 ff. Gläubigerautonomie Vorbemerkungen 37 Privatautonomie Vorbemerkungen 37 Transparenz Vorbemerkungen 36 Verfahrensrecht Vorbemerkungen 38 Reformatio in peius 8, 43 Regelsätze 2, 1 ff. Absonderungsrechte 2, 28 Altlasten 2, 30 Anwendung der Staffelsätze 2, 46 ff. Arbeitsrecht 2, 21 Auslandsvermögen 2, 38 Aussonderungsrechte 2, 28 Bedeutung 2, 7 ff. Berechnung 2, 49 ff. Delegation von Aufgaben 2 (s dort) dynamisches System 2, 5 Einzelfallbezogenheit 2, 8 Forderungsanmeldung 2, 27 Gläubigerverzeichnis 2, 18 Grundfall 2, 10 Haftung des Gesellschafters 2, 24 Inflation 2, 9 Insolvenzanfechtung 2, 22 Insolvenzbuchhaltung 2, 16, 39 Insolvenzgeldfinanzierung 2, 21 Insolvenzverschleppung 2, 23 Kappungsgrenze 2, 52 Konzept 2, 1 Kündigungsfragen 2, 21 Masseverzeichnis 2, 14 Mindestvergütung 2, 53 ff. Normalfall 2, 3 Öffentlichkeitsarbeit 2, 33 Prozessfinanzierung 2, 26 Querfinanzierung 2, 7 schwebende Prozesse 2, 25 Sonderrechtsbereiche 2, 20 Streuvermögen 2, 37 Stundungsverfahren 2,

11 Unternehmensfortführung 2, 17, 32 Unternehmensgröße 2, 35 Unternehmensinsolvenzverfahren 2, 10 ff. vorläufiger Insolvenzverwalter 11, 27 Regelungsmodelle Vorbemerkungen 1 Dienstleister (s dort) dynamisches System Vorbemerkungen 8 Elemente Vorbemerkungen 4 ff. Generalunternehmer Vorbemerkungen 4 geschlossenes System Vorbemerkungen 2 offenes System Vorbemerkungen 2 Querfinanzierung Vorbemerkungen 2, 7 Verfassungsrecht Vorbemerkungen 6 Vollalimentation Vorbemerkungen 3 Zweckentfremdung Vorbemerkungen 8 Regelungssystem Vorbemerkungen 63 ff. Regelvergütung 12, 4 f. Reisekosten Anwaltstätigkeit 5, 38 besondere Kosten 4, 96 Renten 3, 41 Restitutionsansprüche 1, 73 Rücknahme des Antrags 11, 151 Rückstellungen 14, 27 Sachverständiger Umsatzsteuer 7, 4 vorläufiger Insolvenzverwalter 11, 52, 156 ff. Sachwalter 12, 1 ff. Abschläge 12, 11 Anwaltstätigkeit 12, 15 Auslagen 12, 13 Berechnungsgrundlage 12, 5 Bestimmung 12, 3 Einsatz besonderer Sachkunde 12, 15 Fälligkeit 12, 16 Festsetzung 8, 7; 12, 16 ff. Geschäftskosten 12, 14 Haftpflichtversicherung 12, 14 höchstpersönliche Aufgaben 12, 9 Insolvenzplan 12, 10 Rechtsanwalt 12, 15 Regelvergütung 12, 4 f. vorläufiger Sachwalter (s dort) Vorschuss 12, 17 Zuschlag 12, 6 f. Zustimmungsvorbehalte 12, 6 Sanierung vorläufiger Insolvenzverwalter 11, 6, 60, 111 ff., 126 Zuschlag wegen Vorlage eines Insolvenzplans 3, 49 Sanierungsberater Vorbemerkungen 17 f. Abschläge 3, 125 Delegation von Aufgaben 4, 43 f. Insolvenzanfechtung Vorbemerkungen 17a Vergütung Vorbemerkungen 17 f. Zuschlag wegen Vorlage eines Insolvenzplans 3, 52 Sättigungsgrenzen Vorbemerkungen 72 Schlechterstellungsverbot 8, 43 Schlussrechnung 1, 39 ff. Bindung des Gerichts 1, 46 ff. Delegation der Prüfung 1, 47 Festsetzung 8, 7 Feststellung 1, 44 Form 1, 39 Funktion 1, 40 f. Inhalt 1, 42 ff. Kategorien 1, 39 Kostenbeiträge 1, 45 Neuerwerb 1, 50 Posten 1, 39 Prüfung 1, 46 Schätzung 1, 52 Schätzwert 1, 50 Schlussrechnung 1, 41 Schlussverteilung 1, 41 Schlussverzeichnis 1, 41 Sozialplan 1, 51 Teilungsmasse 1, 43 Überschuss 1, 50 unechte Einnahmen 1, 46 Vermögensverzeichnis 1, 51 vorzeitige Beendigung 1, 50 ff. Zwangsverwaltung 1, 51 Schwebende Prozesse 2, 25 Schwerbeschädigte 3, 45 Sekundäranspruch gegen die Staatskasse Durchsetzung Vorbemerkungen 99 Gläubigerausschuss 17, 38; 18, 11 Treuhänder 16, 10 Sequester 1, 5 Service-Gesellschaften Vorbemerkungen 10 Sicherungsabtretungen 1, 69 Sicherungsrechte 11, 76 Skaleneffekt Berechnungsgrundlage 1, 2 572

12 52 Skaleneffekte 14, 2 Sonderaufgaben 3, 73 Sonderinsolvenzverwalter Berechnungsgrundlage 1, 5, 109 ff. Einsatz besonderer Sachkunde 5, 55 Festsetzung 8, Sonstige Masseverbindlichkeiten 1, 86 ff. Sozialplan Schlussrechnung 1, 51 Zuschlag wegen Bearbeitung erheblicher arbeitsrechtlicher Fragen 3, 46 Spedition 3, 106 Steuerberater Delegation von Aufgaben 4, 38 ff. Einsatz besonderer Sachkunde 5, 45 ff. Stichtagsbewertung 1, 30 Streuvermögen 2, 37 Stundungsverfahren Berechnungsgrundlage 1, 101a besondere Kosten 4, 90 Regelsätze 2, 57 Treuhänder 14, 11 Vorschuss 9, 3 Tätigkeitsidentität 11, 28 Tätigkeitsvergütung 1, 11 Technische Gutachten 4, 37 Teilungsmasse Berechnungsgrundlage 1, 18 Schlussrechnung 1, 43 Telefax 4, 86 Telefon 4, 86 Treuhänder 13, 1 ff.; 14, 1 ff.; 15, 1 ff. Abschläge 13, 19; 14, 21 Abtretung des Schuldners 14, 12 Angemessenheit 13, 2 Aufgabe 14, 6 ff. Aufgaben 13, 4 Auslagen 13, 20; 16, 6, 8 Berechnung 13, 14 ff. Berechnungsgrundlage 1, 15; 13, 10 ff.; 14, 12 ff. Durchsetzung 14, 31 ff. Einsatz besonderer Sachkunde 5, 53; 13, 12 Entnahmerecht 16, 7 Erbschaft 14, 12 Festsetzung 8, 7; 13, 20; 16, 3 ff. Höhe der Vergütung 14, 15 f. Mindestvergütung 13, 2, 13, 19, 25; 14, 22 ff., 28 Nachlassinsolvenzverwalter 13, 17 Normalfall 13, 7 ff.; 14, 8 Rechnungswesen 14, 7 Rechtsmittel 13, 20 Rechtsstellung 14, 6 ff. Rückstellungen 14, 27 Sekundäranspruch gegen die Staatskasse 16, 10 Skaleneffekte 14, 2 Stellung 13, 4 Stundungsverfahren 14, 11 Übergangsregelung 13, 23 Überwachung 15, 2 ff., 7 ff. Umsatzsteuer 16, 6 Unternehmensfortführung 13, 18 Vermögensverwalter 13, 5 vorläufiger Treuhänder 13, 21 ff. Vorschuss 14, 32; 16, 7 Zeitaufwand 14, 15 Zuschlag 14, 17 ff. Zuschläge 13, 13, 15 Übererlös 1, 66 ff. Übernachtungskosten 4, 96 Überschuss Berechnungsgrundlage 1, 90 ff. Schlussrechnung 1, 50 Zuschlag bei Unternehmensfortführungen 3, 20 Übertragene Sanierung Delegation von Aufgaben 4, 43 85, 105 Zuschlag bei Unternehmensfortführungen 3, 25 Überwachung Insolvenzplan 6, 18 ff. Treuhänder 15, 2 ff., 7 ff. 75 Umlaufvermögen 11, 101 Umsatzsteuer 7, 1 ff. Auslagen 7, 4 Berechnungsgrundlage 1, 83; 7, 6 ff. Festsetzung 7, 4 Gläubigerausschuss 17, 34; 18, 6 massearme Verfahren 7, 8 Rückflüsse 7, 9 Sachverständigengutachten 7, 4 Treuhänder 16, 6 vorläufiger Insolvenzverwalter 11, 145 vorläufiger Verwalter 7, 4 Vorschuss 9, 11 Vorsteuerabzug 7, 6 ff. Ungeschriebene Zuschlagskriterien 3, 53 ff. Absonderungsrechte 3, 91 Altlasten 3,

13 Arbeitsgeberfunktion 3, 58 Aufbereitung künftiger Ansprüche 3, 59 Auffanggesellschaft 3, 60 Auslandsberührung 3, 61, 92 Aussonderungsrechte 3, 91 Bauabzugssteuer 3, 93 Bauinsolvenz 3, 94 Behinderte 3, 95 Beteiligungsverhältnisse 3, 96 Betriebsfortführung 3, 97 Betriebsübergang 3, 65, 98 Börsennotierte Gesellschaften 3, 99 Buchhaltung 3, 68, 100 Dauer des Verfahrens 3, 70 destruktiver Schuldner 3, 69 Differenzlohnberechnung 3, 71 Erhalt von Arbeitsplätzen 3, 72 Forderungsanmeldung 3, 90 Forderungseinzug 3, 74 Forderungsprüfung 3, 76 Gläubigeranzahl 3, 77 Gläubigerversammlung 3, 62 Haftungsrisiken 3, 102 Hilfskräfte 3, 103 Inflationsausgleich 3, 78 Insolvenzanfechtung 3, 57, 89 Insolvenzgeld 3, 79 Konzern 3, 80 mehrere Betriebsstätten 3, 64 Nachtragsverteilung 3, 81 Personalbuchhaltung 3, 81a Poolvereinbarung 3, 82 Rechnungswesen 3, 83 Rechtsfragen 3, 104 Sonderaufgaben 3, 73 Sonderinsolvenzverfahren 3, 106 Spedition 3, 106 übertragene Sanierung 3, 85, 105 Überwachung des Geschäftsführers 3, 75 Wiederanfahren eines Betriebs 3, 107 Zahlungszusagen 3, 108 Zustellungen 3, 109 Zustimmungsvorbehalte 3, 110 Unternehmensbewertung 4, 42 Unternehmensfortführung Abschläge 3, 2 Berechnungsgrundlage 1, 20, 32, 92, 90 ff., 94 Regelsätze 2, 17, 32 Treuhänder 13, vorläufiger Insolvenzverwalter 11, 116 ff. Zuschläge 3, 2 Unüberschaubare Vermögensverhältnisse 3, 119 Vereinigte Staaten von Amerika Vorbemerkungen 42 ff. Vereinigtes Königreich Vorbemerkungen 41 Verfassungsrecht Elemente Vorbemerkungen 6 Regelungsmodelle Vorbemerkungen 6 Verfügungsverbot 11, 135 Vergleichsgebühr 5, 39 Vergleichsrechnung Berechnungsgrundlage 1, 61 Zuschlag bei Unternehmensfortführungen 3, 21 VerglO Vorbemerkungen 79 Vergütungsrechtliches Band 11, 19, 25 Verjährung Durchsetzung Vorbemerkungen 93 ff. Festsetzung 8, 52 vorläufiger Insolvenzverwalter 11, 54 Verkehrsanwalt 5, 40 Verkehrswerte 11, 93 ff. Verlängerter Eigentumsvorbehalt 1, 69 Vermögensverzeichnis 1, 27, 34 ff. Schlussrechnung 1, 51 vorläufiger Insolvenzverwalter 11, 96 Versicherungen Geschäftskosten 4, 100 ff. vorläufiger Insolvenzverwalter 11, 86 Vertragsfreiheit Disponibilität Verwertung Bearbeitung von Aus- und Absonderungsrechten 3, 13 Berechnungsgrundlage 1, 56 Verwertung Anwaltstätigkeit 5, 17 Berechnungsgrundlage 1, 66 ff. Delegation von Aufgaben 4, 28 ff. vorläufiger Insolvenzverwalter 11, 154 f. Zuschlag bei Hausverwaltung 3, 29 Verwirkung Durchsetzung Vorbemerkungen 88 vorläufiger Insolvenzverwalter 11, 49 Vollalimentation Elemente Vorbemerkungen 3 Regelungsmodelle Vorbemerkungen 3 Vollstreckungstitel 8, 49 vorläufiger Gläubigerausschuss 8, 27; 17, 10 ff. 574

14 Vorläufiger Insolvenzverwalter 11, 1 ff. Abschläge 3, 113; 11, 31 ff., 104 ff. Absonderungsrechte 11, 50, 74, 99 Abweisung mangels Masse 11, 151 Altlasten 11, 136 Amtshaftung 11, 148 Anlagevermögen 11, 101 Aufgabenkreis 11, 10 ff. Ausfallhaftung 11, 148 Auslagen 11, 145 Auslandsberührung 11, 137 Außenstände 11, 132 Aussonderungsrechte 11, 50, 74, 99 Berechnungsgrundlage 1, 15; 11, 20 Beschwerde 11, 145 Besitzüberlassung 11, 81 Bestandsaufnahme 11, 8 ff. Dauer des Verfahrens 11, 51, 131 Drittrechte 11, 101 Eigenständigkeit 11, 55 ff. Einsatz besonderer Sachkunde 5, 53 Erbbaurechte 11, 79 erfolgsbezogene Vergütung 11, 44 erfolgsorientierte Zuschlagstatbestände 11, 111 ff. Erledigung 11, 152 Ermittlung der Vermögensmasse 11, 98 ff. Festsetzung 8, 7 Feststellung 11, 144 ff. Firmenwert 11, 87 Forderungsbestand 11, 85 Forderungseinzug 11, 100 Fortführungswerte 11, 95 Gesamtabwägung 11, 53 Gesamtvermögensmasse 11, 67 ff. Gesellschafterdarlehen 11, 82 Gläubigerzahl 11, 134 große Masse 11, 36 Grundstücke 11, 80 historische Entwicklung Vorbemerkungen 23 Insolvenzanfechtung 11, 84, 133 Insolvenzgeldvorfinanzierung 11, 127 Insolvenzplan 11, 125 isolierter Sachverständiger 11, 160 Kapitalerhaltung 11, 82 Kontrollrechnung 11, 39 ff. Kostenschuldner 11, 147 Masseverbindlichkeit 11, 46 Minderung 11, 49 Mindestvergütung 11, 143 Nichteröffnung des Insolvenzverfahrens 11, 23, 149 Normalfall 11, 59 ff. Organhaftungsansprüche 11, 83 Personenidentität 11, 19, 24, 33 quantitative Zuschläge 11, 106 f. Querfinanzierung 11, 20, 62 Rechtskraft 11, 88 ff. Regelsatz 11, 27 Rücknahme des Antrags 11, 151 Sachverständiger 11, 52, 156 ff. Sanierung 11, 60, 111 ff., 126 Sanierungswürdigkeit 11, 6 Sicherungsrechte 11, 76 Tätigkeitsidentität 11, 28 Überschreiten der Regelvergütung 11, 108 ff. Umfang 11, 51 Umlaufvermögen 11, 101 Umsatzsteuer 7, 4; 11, 145 Unternehmensfortführung 11, 116 ff. Unterschreiten der Regelvergütung 11, 141 ff. Varianz 11, 34 Verfügungsverbot 11, 135 vergütungsrechtliches Band 11, 19, 25 Verjährung 11, 54 Verkehrswerte 11, 93 ff. Vermögensbegriff 11, 70 Vermögensübersicht 11, 96 Versicherungen 11, 86 Verwertungsbefugnis 11, 154 f. Verwirkung 11, 49 Vorschuss 11, 146 Warenzeichen 11, 87 Wegfall des Eröffnungsgrundes 11, 97 Zuschläge 11, 42 f., 104 ff. Zuständigkeitsprüfung 11, 138 Zustimmungsvorbehalte 11, 128 Zwangsverwaltung 11, 79 Zweckverfehlung 11, 16 f. Vorläufiger Sachwalter 12, 21 ff. Abschläge 12, 22 Bekanntmachung 12, 26 Berechnungsgrundlage 12, 21 Delegation 12, 23 Masselosigkeit 12, 26 Mindestvergütung 12, 24 Rechtsanwalt 12, 23 Vorschuss 12, 24 Zuschlag 12, 22 Vorläufiger Treuhänder 13, 21 ff. Vorruhestand 3, 45 Vorschuss 9, 1 ff. Ablehnung 9, 17 Anspruch auf Festsetzung 9, 12 ff. Antragsverfahren 9, 7 ff. Auslagen 9, 11 Berechnungsgrundlage 1, 98; 9, 9, 16 Beschwerde 9, 28 Darlegung des Grundes 9, 8 575

15 Durchsetzung Vorbemerkungen 89 Ermessen 9, 17 Gefährdung berechtigter Interessen 9, 12 Gläubigerausschuss 18, 7 Höhe 9, 19 ff. rechtliches Gehör 9, 23f Rechtskraft 9, 25 f. Rechtsmittel 9, 27 f. Rückforderung 9, 22 Sachwalter 12, 17 Stundungsverfahren 9, 3 Treuhänder 14, 32; 16, 7 Umsatzsteuer 9, 11 voraussichtliche Endvergütung 9, 10 vorläufiger Insolvenzverwalter 11, 146 vorläufiger Sachwalter 12, 24 Vorwegbefriedigung 9, 22 Vorsteuer 1, 88 Vorsteuerabzug 1, 83; 7, 6 ff. Vorverwertung 3, 114 Vorwegbefriedigung Berechnungsgrundlage 1, 103 Vorschuss 9, 22 Vorzeitige Beendigung Abschläge 3, 115 ff. Schlussrechnung 1, 50 ff. Warenzeichen 11, 87 Werkverträge 4, 10 Wiederanfahren eines Betriebs 3, 107 Wirtschaftsprüfer Delegation von Aufgaben 4, 41 f. Einsatz besonderer Sachkunde 5, 45 ff. Zahlungszusagen 3, 108 Zerlegungstaktik Vorbemerkungen 28a Zerschlagungswerte 1, 14 Zinsen 8, 33 Zurückbehaltung Berechnungsgrundlage 1, 70 Durchsetzung Vorbemerkungen 92 Festsetzung 8, 50 Zuschlag bei Hausverwaltung 3, 26 ff. Größe des Objekts 3, 28 kalte Zwangsverwaltung 3, 30 Verwertungsreife 3, 29 Zuschlag bei Unternehmensfortführungen 3, 19 ff. Bestandteile 3, 22 Delegation 3, 24 Überschuss 3, 20 übertragene Sanierung 3, 25 Vergleichsrechnung 3, 21 Zuschlag wegen Bearbeitung erheblicher arbeitsrechtlicher Fragen 3, 40 ff. Abwicklung 3, 40 Beschäftigungsgesellschaft 3, 47 Betriebsvereinbarungen 3, 41 Herabsetzung von Arbeitslohn 3, 41 Insolvenzgeld 3, 44 Lohnbuchhaltung 3, 43 Mutterschutz 3, 45 Qualifizierungsgesellschaft 3, 47 Renten 3, 41 Schwerbeschädigte 3, 45 Sozialplan 3, 46 Vorfinanzierung von Insolvenzgeld 3, 44 Vorruhestand 3, 45 Zahl der Arbeitnehmer 3, 40 Zuschlag wegen Vorlage eines Insolvenzplans 3, 48 ff. fehlende Aussicht auf Erfolg 3, 51 Liquidationsplan 3, 49 Sanierungsberater 3, 52 Sanierungsplan 3, 49 Zuschläge 3, 1 ff. Absonderungsrechte (s Bearbeitung von Aus- und Absonderungsrechten) Angemessenheit 3, 3 Arbeitsrecht (s Zuschlag wegen Bearbeitung erheblicher arbeitsrechtlicher Fragen) Aussonderungsrechte (s Bearbeitung von Aus- und Absonderungsrechten) Bearbeitung erheblicher arbeitsrechtlicher Fragen (s Zuschlag wegen Bearbeitung erheblicher arbeitsrechtlicher Fragen) Bearbeitung von Aus- und Absonderungsrechten (s dort) Degression 3, 5 Degressionsausgleich (s dort) Faustregeltabellen 3, 3 Festsetzung 3, 9 ff. Gesamtbetrachtung 3, 126 Gesamtwürdigung 3, 7 Hausverwaltung (s Zuschlag bei Hausverwaltung) Insolvenzplan (s Zuschlag wegen Vorlage eines Insolvenzplans) Interessenabwägung 3, 6 f. Mehrung einer großen Masse (s Degressionsausgleich) pauschalisierte Betrachtung 3, 2 Sachwalter 12, 6 f. Treuhänder 13, 13, 15; 14, 17 ff. ungeschriebene Zuschlagskriterien (s dort) 576

16 Unternehmensfortführung 3, 2 (s Zuschlag bei Unternehmensfortführungen) vorläufiger Insolvenzverwalter 11, 42 f., 104 ff. vorläufiger Sachwalter 12, 22 Zuständigkeitsprüfung 11, 138 Zustellkosten 4, 87 Zustellungen Festsetzung 8, 20 Gläubigerausschuss 17, Zustimmungsvorbehalte Insolvenzplan 6, 22 Sachwalter 12, vorläufiger Insolvenzverwalter 11, 128 Zwangsvollstreckung Anwaltstätigkeit 5, 19 Berechnungsgrundlage 1, 58, 62, 71 f. Schlussrechnung 1, 51 vorläufiger Insolvenzverwalter 11, 79 Zweckentfremdung Elemente Vorbemerkungen 8 Regelungsmodelle Vorbemerkungen 8 Zweckverfehlung 11, 16 f. Zweitantrag 8, 8 577

Veröffentlichungsliste Dr. Thorsten Graeber

Veröffentlichungsliste Dr. Thorsten Graeber Veröffentlichungsliste Dr. Thorsten Graeber Zur Umsatzsteuer bei der Vergütung des nach 106 KO, 2 Abs. 4 GesO bestellten Sequesters, InVo 1997, 281 Zuständigkeiten und Verfahrensführung des Richter im

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort. Literaturverzeichnis. A. Einführung 1 1. I. Grundgedanken und Vorbilder der Eigenverwaltung 2 1

Inhaltsverzeichnis. Vorwort. Literaturverzeichnis. A. Einführung 1 1. I. Grundgedanken und Vorbilder der Eigenverwaltung 2 1 Vorwort V Literaturverzeichnis XVII A. Einführung 1 1 I. Grundgedanken und Vorbilder der Eigenverwaltung 2 1 II. Aufbau des ZIP Praxisbuchs 4 1 B. Anordnung der Eigenverwaltung im eröffneten Insolvenzverfahren

Mehr

Kursinhalte Zertifikatskurs Geprüfte(r) Insolvenzassistent(in) In Fo

Kursinhalte Zertifikatskurs Geprüfte(r) Insolvenzassistent(in) In Fo Kursinhalte Zertifikatskurs Geprüfte(r) Insolvenzassistent(in) In Fo Basiskurs I: Grundkurs Insolvenzrecht (Freitag) Dieser Kursteil umfasst die systematische Vermittlung der Grundlagen und Besonderheiten

Mehr

Die neue Regelung der Eigenverwaltung

Die neue Regelung der Eigenverwaltung Deutscher Insolvenzverwalterkongress Berlin 2010 Die neue Regelung der Eigenverwaltung Gliederung I. Die Eigenverwaltung nach geltendem Recht ( 270 ff.) - Voraussetzungen für die Eigenverwaltung II. -

Mehr

StB K. Der Steuerberater ein kompetenter Ansprechpartner im Insolvenzfall. für die Schuldner Insolvenzgerichte Insolvenzverwalter Gläubiger

StB K. Der Steuerberater ein kompetenter Ansprechpartner im Insolvenzfall. für die Schuldner Insolvenzgerichte Insolvenzverwalter Gläubiger Der Steuerberater ein kompetenter Ansprechpartner im Insolvenzfall StB K Steuerberaterkammer Düsseldorf für die Schuldner Insolvenzgerichte Insolvenzverwalter Gläubiger Leistungsspektrum: betriebswirtschaftliche

Mehr

Die Reform der Insolvenzordnung nach ESUG, dem Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung

Die Reform der Insolvenzordnung nach ESUG, dem Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung Die Reform der Insolvenzordnung nach ESUG, dem Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen Vortrag von Prof. Manfred Hunkemöller und RA Rolf Weidmann am 28.02.2012 1. Grundlagen Insolvenz

Mehr

Universität Mannheim Fakultät für Rechtswissenschaft. Vorlesung Insolvenz und Sanierung. IX. Masseverteilung und Verfahrensbeendigung

Universität Mannheim Fakultät für Rechtswissenschaft. Vorlesung Insolvenz und Sanierung. IX. Masseverteilung und Verfahrensbeendigung Vorlesung Insolvenz und Sanierung FS 2014 IX./1 Universität Mannheim Fakultät für Rechtswissenschaft Vorlesung Insolvenz und Sanierung IX. Masseverteilung und Verfahrensbeendigung Frühjahrssemester 2014

Mehr

Die Eigenverwaltung nach ESUG

Die Eigenverwaltung nach ESUG Die Eigenverwaltung nach ESUG Prof. Dr. Lucas F. Flöther Hannover 27. Februar 2012 Ist-Zustand: Anordnung der Eigenverwaltung in weniger als 1 % der Verfahren Jahr Verfahren angeordnete Eigenverwaltung

Mehr

Guter Rat bei Insolvenz

Guter Rat bei Insolvenz Beck-Rechtsberater Guter Rat bei Insolvenz Problemlösungen für Schuldner und Gläubiger Von Prof. Dr. jur. Hans Haarmeyer, Bonn, unter Mitarbeit von Christian Stoll, M. A., Hannover 3. aktualisierte Auflage

Mehr

Vorläufiger Gläubigerausschuss, Verwalterwahl und Eigenverwaltung

Vorläufiger Gläubigerausschuss, Verwalterwahl und Eigenverwaltung Vorläufiger Gläubigerausschuss, Verwalterwahl und Eigenverwaltung ESUG trifft auf Wirklichkeit Vorl. Gläubigerausschuss (vga) Überblick Einsetzung Aufgaben vga: Überblick EröffnungsA EröffnungsB GlVers

Mehr

m RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH Köln

m RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH Köln Factoring in Krise und Insolvenz 2. Auflage 2011 von RA Dr. Jan Achsnick, Köln RA Dr. Stefan Krüger, Köln m RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH Köln Rz. Seite Vorwort V Literaturverzeichnis ~. XIII A.

Mehr

Das insolvenzrechtliche Mandat

Das insolvenzrechtliche Mandat Das insolvenzrechtliche Mandat Von Rechtsanwalt Dr. Jens M. Schmittmann, Fachanwalt fur Stèuerrecht, Steuerberater, Essen, Rechtsanwalt Dr. Tim Brune, Essen und Rechtsanwalt Holger Theurich, Essen u VU

Mehr

Das Altlastenproblem in der Praxis des Insolvenzverwalters von Rechtsanwalt Dr. Nils Brückelmann Blesinger Wischermann & Partner, Wuppertal

Das Altlastenproblem in der Praxis des Insolvenzverwalters von Rechtsanwalt Dr. Nils Brückelmann Blesinger Wischermann & Partner, Wuppertal Das Altlastenproblem in der Praxis des Insolvenzverwalters von Rechtsanwalt Dr. Nils Brückelmann Blesinger Wischermann & Partner, Wuppertal 1. Einleitung: Der Insolvenzverwalter, Sündenbock oder Goldesel?

Mehr

Deutsch-Österreichischer Rechts- und Praxisvergleich im Insolvenzrecht. Unternehmensfortführung in der Insolvenz

Deutsch-Österreichischer Rechts- und Praxisvergleich im Insolvenzrecht. Unternehmensfortführung in der Insolvenz Deutsch-Österreichischer Rechts- und Praxisvergleich im Insolvenzrecht von Michael Lentsch Salzburg, 23. Jänner 2015 Inhalt Einleitung Historische Entwicklung der Unternehmensfortführung in Österreich

Mehr

Der (vorläufige) Gläubigerausschuss

Der (vorläufige) Gläubigerausschuss Der (vorläufige) Gläubigerausschuss Der (vorläufige) Gläubigerausschuss - Überblick 1 2 3 4 5 6 7 Vorbemerkung Arten von Gläubigerausschüssen Mitgliedschaft in einem (vorläufigen) Gläubigerausschuss Rechte

Mehr

Insolvenzrecht SS 2014 Skriptum Nr. 1 Allgemeine Informationen

Insolvenzrecht SS 2014 Skriptum Nr. 1 Allgemeine Informationen RHEINISCHE FRIEDRICH-WILHELMS- UNIVERSITÄT BONN Fachbereich Rechtswissenschaft Prof. Dr. Moritz Brinkmann, LL.M. (McGill) Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, dt. und europ. Zivilverfahrensrecht sowie Insolvenzrecht

Mehr

Curriculum Fachanwaltslehrgang Insolvenzrecht -Der Fachlehrgang der Praktiker-

Curriculum Fachanwaltslehrgang Insolvenzrecht -Der Fachlehrgang der Praktiker- Curriculum Fachanwaltslehrgang Insolvenzrecht -Der Fachlehrgang der Praktiker- Zeitraum: 12.01.2012 bis 31.03.2012 in Hannover In zweieinhalb Monaten zum Fachanwalt! Fachliche Leitung: RiAG Frank Frind

Mehr

Insolvenzgeldvorfinanzierung (IGV) Insolvenzgeld und Insolvenzgeldvorfinanzierung

Insolvenzgeldvorfinanzierung (IGV) Insolvenzgeld und Insolvenzgeldvorfinanzierung Insolvenzgeldvorfinanzierung (IGV) Insolvenzgeld und Insolvenzgeldvorfinanzierung Inhaltsangabe A) Grundsätzliches - zeitlicher Ablauf - sonstige Themen B) Was ändert sich durch ESUG? - Risiken für die

Mehr

Rheinischen Gesellschaftsrechtskonferenz Werkstattbericht" zum Schutzschirm ( 270b InsO)

Rheinischen Gesellschaftsrechtskonferenz Werkstattbericht zum Schutzschirm ( 270b InsO) Rheinischen Gesellschaftsrechtskonferenz Werkstattbericht" zum Schutzschirm ( 270b InsO) Düsseldorf, den 24.10.2012 Kernelemente des Schutzschirmverfahrens Zweck des Schutzschirms Verbesserung der Rahmenbedingungen

Mehr

Insolvenz Mandanten in der Krise

Insolvenz Mandanten in der Krise Dr. Volker Römermann, Barbara Germershausen Insolvenz Mandanten in der Krise Verfahren und Haftungsfragen Kompak t wissen für B erater DATEV eg, 90329 Nürnberg Alle Rechte, insbesondere das Verlagsrecht,

Mehr

Inhaltsübersicht. Vorwort Inhaltsverzeichnis Literaturverzeichnis

Inhaltsübersicht. Vorwort Inhaltsverzeichnis Literaturverzeichnis Inhaltsübersicht Vorwort Inhaltsverzeichnis Literaturverzeichnis V XI XVII Einleitung 1 I. Wirtschaft und Insolvenz 13 II. Wirksame Risikovorsorge durch Gläubiger und Schuldner 25 III. Der rechtliche Rahmen

Mehr

Deutscher Industrie- und Handelskammertag

Deutscher Industrie- und Handelskammertag Insolvenzrecht Moderne Wege aus der Schuldenfalle und Wahrung der Gläubigerrechte Informationen für Gläubiger, Schuldner und GmbH-Geschäftsführer über die Insolvenzordnung Professor Dr. Wilhelm Uhlenbruck

Mehr

Die Eigenverwaltung im Insolvenzverfahren

Die Eigenverwaltung im Insolvenzverfahren Die Eigenverwaltung im Insolvenzverfahren von Dr. Christoph Huhn, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH Köln Einleitung 1 1 Erster Teil: Voraussetzungen der Eigenverwaltung und ihre Anordnung 12 5 A.

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 2.1 Wer kann die Eröffnung eines Privatkonkurses. 2.2 Der Schuldner muss zahlungsunfähig

Inhaltsverzeichnis. 2.1 Wer kann die Eröffnung eines Privatkonkurses. 2.2 Der Schuldner muss zahlungsunfähig Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis... 13 1. Einleitung... 15 2. Die Eröffnung des Privatkonkurses. 17 2.1 Wer kann die Eröffnung eines Privatkonkurses beantragen?... 17 2.2 Der Schuldner muss zahlungsunfähig

Mehr

Arbeitnehmerrechte in der Insolvenz - Die Insolvenzrechtsreform als Chance?

Arbeitnehmerrechte in der Insolvenz - Die Insolvenzrechtsreform als Chance? Arbeitnehmerrechte in der Insolvenz - Die Insolvenzrechtsreform als Chance? Vortrag vom 5. Juli 2012 RA Gordon Rapp - RA David Schweizer Gliederung I. Privilegien der Arbeitnehmer in der Konkursordnung

Mehr

Wegweiser Teil 1/0 Seite 1 Inhaltsübersicht

Wegweiser Teil 1/0 Seite 1 Inhaltsübersicht Teil 1/0 Seite 1 1 1/0... 1/1... Bearbeiterverzeichnis 1/2... Stichwortverzeichnis 1/3... Abkürzungsverzeichnis 1/4... Literaturverzeichnis 1/5... Aktuelles 1/5.0... 1/5.1... Zweites Kostenrechtsmodernisierungsgesetz

Mehr

Modernes Insolvenzrecht

Modernes Insolvenzrecht Modernes Insolvenzrecht Ausgewählte Aspekte zu Qualitätsanforderungen des Insolvenzgerichts und zur Massemehrung und zur Haftungsvermeidung bei vorläufiger Eigenverwaltung München-Frankfurt-Hamburg-Berlin-Köln

Mehr

Inhaltsverzeichnis. I. Die Entwicklung der Rechtsstellung von dinglich gesicherten Gläubigern im Insolvenzverfahren in Deutschland 26

Inhaltsverzeichnis. I. Die Entwicklung der Rechtsstellung von dinglich gesicherten Gläubigern im Insolvenzverfahren in Deutschland 26 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 25 A. Arten der Kreditsicherheiten und Themenbeschränkung 25 B. Forschungsinteresse 26 I. Die Entwicklung der Rechtsstellung von dinglich gesicherten Gläubigern im Insolvenzverfahren

Mehr

Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen (ESUG) aus Steuerberatersicht

Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen (ESUG) aus Steuerberatersicht Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen (ESUG) aus Steuerberatersicht 1 Ausgangspunkt und wesentlicher Inhalt des Gesetzentwurfes Vorgaben des Koalitionsvertrages Erleichterung

Mehr

SANIERUNG IM INSOLVENZVERFAHREN EIN ÜBERBLICK

SANIERUNG IM INSOLVENZVERFAHREN EIN ÜBERBLICK SANIERUNG IM INSOLVENZVERFAHREN EIN ÜBERBLICK VERFAHRENSABSCHNITTE In der Regel unterteilt sich ein Insolvenzverfahren in 2 Verfahrensabschnitte, das Eröffnungsverfahren und das eigentliche Insolvenzverfahren.

Mehr

SANIERUNG DURCH SCHUTZSCHIRM ODER (VORLÄUFIGE) EIGENVERWALTUNG LEIPZIG, 19 JUNI 2013 GÖRLITZ, 20. JUNI 2013 REUTLINGEN, 27.

SANIERUNG DURCH SCHUTZSCHIRM ODER (VORLÄUFIGE) EIGENVERWALTUNG LEIPZIG, 19 JUNI 2013 GÖRLITZ, 20. JUNI 2013 REUTLINGEN, 27. SANIERUNG DURCH SCHUTZSCHIRM ODER (VORLÄUFIGE) EIGENVERWALTUNG LEIPZIG, 19 JUNI 2013 GÖRLITZ, 20. JUNI 2013 REUTLINGEN, 27. JUNI 2013 DAS ESUG HAT DIE SANIERUNG VERÄNDERT Das ESUG ist seit 01.03.2012 in

Mehr

A. Schuldner... 22 B. Gläubiger... 22 1. Insolvenzgläubiger... 22

A. Schuldner... 22 B. Gläubiger... 22 1. Insolvenzgläubiger... 22 Vorwort... 5 Literaturverzeichnis... 17 1 Einführung... 21 2 Die Beteiligten in der Insolvenz... 22 A. Schuldner... 22 B. Gläubiger... 22 I. Insolvenzgläubiger... 22 1. Insolvenzgläubiger... 22 2. Nachrangige

Mehr

Insolvenzrecht. Lehrbeauftragter: Dr. Henning Mordhorst Rechtsanwalt/Fachanwalt für Insolvenzrecht

Insolvenzrecht. Lehrbeauftragter: Dr. Henning Mordhorst Rechtsanwalt/Fachanwalt für Insolvenzrecht Lehrbeauftragter: Rechtsanwalt/Fachanwalt für Vorlesung: Umwandlungs- und Freie Universität Berlin Wintersemester 2011/12-Teil 8 10.02.2012 Sonderinsolvenzverfahren Überblick 1. Verbraucherinsolvenzverfahren

Mehr

Die Durchsetzung von Gläubigerrechten in der Insolvenz eines ausländischen Schuldners

Die Durchsetzung von Gläubigerrechten in der Insolvenz eines ausländischen Schuldners Die Durchsetzung von Gläubigerrechten in der Insolvenz eines ausländischen Schuldners am Beispiel der USA RA Bernd H. Klose, CFE Fachanwalt für Insolvenzrecht Durchsetzung von Gläubigerrechten bei der

Mehr

ESUG Neues Insolvenzrecht Chancen für die Unternehmenssanierung und Herausforderungen für den steuerlichen Berater

ESUG Neues Insolvenzrecht Chancen für die Unternehmenssanierung und Herausforderungen für den steuerlichen Berater ESUG Neues Insolvenzrecht Chancen für die Unternehmenssanierung und Herausforderungen für den steuerlichen Berater ESUG Stärkung der Gläubigerrechte im Insolvenzverfahren Gestaltungsmöglichkeiten durch

Mehr

Gläubigerbeteiligung im Licht des neuen Insolvenzrechts

Gläubigerbeteiligung im Licht des neuen Insolvenzrechts Gläubigerbeteiligung im Licht des neuen Insolvenzrechts Fachverband der Kommunalkassenverwalter Landesarbeitstagung Sindelfingen 2012 1 Die Bedeutung der Insolvenzrechtsreform Die Reform des Insolvenzrechts

Mehr

Insolvenz. Guter Rat bei. Beck-Rechtsberater. Problemlösungen für Schuldner und Gläubiger. Deutscher Taschenbuch Verlag

Insolvenz. Guter Rat bei. Beck-Rechtsberater. Problemlösungen für Schuldner und Gläubiger. Deutscher Taschenbuch Verlag Beck-Rechtsberater Guter Rat bei Insolvenz Problemlösungen für Schuldner und Gläubiger Von Prof. Dr. jur. Hans Haarmeyer, Bonn, und Sylvia Wipperfürth LL.M. (Com.) unter Mitarbeit von Christian Stoll,

Mehr

Insolvenzordnung (InsO)

Insolvenzordnung (InsO) Insolvenzordnung (InsO) Kommentar von Dr. Eberhard Braun, Rüdiger Bauch, Elke Bäuerle, Dr. Andreas J. Baumert, Dr. Andreas Beck, Holger Blümle, Volker Böhm, Michael Böhner, Dr. Peter Bra, de, Stefano Buck,

Mehr

Anforderungen an den Schuldner in der Eigenverwaltung

Anforderungen an den Schuldner in der Eigenverwaltung Anforderungen an den Schuldner in der Eigenverwaltung von Dr. Martin Moderegger, Fachanwalt für Insolvenzrecht Hannover/Kassel/Erfurt/Fulda I. Einleitung Nach Einführung der 270a und 270b InsO und der

Mehr

Inhaltsverzeichnis. A. Der vorläufige Gläubigerausschuss im Eröffnungsverfahren (Cranshaw) 1

Inhaltsverzeichnis. A. Der vorläufige Gläubigerausschuss im Eröffnungsverfahren (Cranshaw) 1 Inhaltsverzeichnis A. Der vorläufige Gläubigerausschuss im Eröffnungsverfahren (Cranshaw) 1 I. Der vorläufige Gläubigerausschuss im System der Organe der Gläubiger im Insolvenzverfahren 3 1. Beteiligung

Mehr

Die Eigenverwaltung und das Schutzschirmverfahren

Die Eigenverwaltung und das Schutzschirmverfahren Die Eigenverwaltung und das Schutzschirmverfahren Vortrag von Dr. iur. Benjamin Webel, Richter am Amtsgericht Ulm, am 6.5.2013 an der Deutschen Richterakademie in Trier 1 Dr.iur. Webel Vor Einführung des

Mehr

Insolvenzordnung: Hinweise für Gläubiger

Insolvenzordnung: Hinweise für Gläubiger Insolvenzordnung: Hinweise für Gläubiger Die Insolvenzordnung (InsO) regelt den Ablauf eines Insolvenzverfahrens. Sie bietet neben der auf gemeinschaftliche Befriedigung aller Gläubiger gerichteten Verwertung

Mehr

Insolvenzverfahren 1. Wozu dient das Insolvenzverfahren? 2. Was bedeutet Restschuldbefreiung? 3. Gibt es unterschiedliche Insolvenzverfahren?

Insolvenzverfahren 1. Wozu dient das Insolvenzverfahren? 2. Was bedeutet Restschuldbefreiung? 3. Gibt es unterschiedliche Insolvenzverfahren? Insolvenzverfahren 1. Wozu dient das Insolvenzverfahren? Das Insolvenzverfahren dient dazu, die Gläubiger eines Schuldners gemeinschaftlich zu befriedigen, indem das Vermögen des Schuldners verwertet und

Mehr

Die Eigenverwaltung im Insolvenzverfahren Im Zusammenhang mit den jüngsten Ereignissen um die Insolvenz der Kirch Media GmbH & Co. KGaA konnte den Presseberichten immer wieder das Schlagwort der "Eigenverwaltung"

Mehr

Informationsblatt für Arbeitnehmer im (vorläufigen) Insolvenzverfahren. Reitec Industriereinigung & Handelsgesellschaft mbh

Informationsblatt für Arbeitnehmer im (vorläufigen) Insolvenzverfahren. Reitec Industriereinigung & Handelsgesellschaft mbh Informationsblatt für Arbeitnehmer im (vorläufigen) Insolvenzverfahren Reitec Industriereinigung & Handelsgesellschaft mbh Häufig gestellte Fragen und Antworten: Welche Auswirkungen hat ein Insolvenzantrag

Mehr

Für sanierungsorientiertes Handeln und starke Gläubiger zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes Deutschland

Für sanierungsorientiertes Handeln und starke Gläubiger zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes Deutschland Für sanierungsorientiertes Handeln und starke Gläubiger Das Deutsche Insolvenzrecht hat im internationalen Vergleich bereits einen hervorragenden Standard erreicht. Gleichwohl weisen die Insolvenzordnung

Mehr

Der Massekredit. Der echte und unechte Massekredit im Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung. Düsseldorf, den 6. März 2014 Rechtsanwalt Daniel Trowski

Der Massekredit. Der echte und unechte Massekredit im Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung. Düsseldorf, den 6. März 2014 Rechtsanwalt Daniel Trowski Der Massekredit Der echte und unechte Massekredit im Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung Düsseldorf, den 6. März 2014 Rechtsanwalt Daniel Trowski Agenda I. Sinn und Zweck des Massekredits II. III. IV.

Mehr

Neue Chancen für die Sanierung am Fallbeispiel eines erfolgreichen Schutzschirmverfahrens

Neue Chancen für die Sanierung am Fallbeispiel eines erfolgreichen Schutzschirmverfahrens Neue Chancen für die Sanierung am Fallbeispiel eines erfolgreichen Schutzschirmverfahrens win wirtschaft information netzwerk Dr. Roland Püschel Oldenburg, 11. Juni 2013 Inhalt Gesetz zur weiteren Erleichterung

Mehr

Veranstaltung ReTurn in Salzburg

Veranstaltung ReTurn in Salzburg Veranstaltung ReTurn in Salzburg Rechte der Sicherungsgläubiger und deren Durchsetzung - Deutschland Dr. Rainer Riggert Rechtsanwalt Vertragsstruktur in Deutschland bei Sicherheiten - Abstraktionsprinzip

Mehr

Die effiziente Durchsetzung von Gläubigerinteressen in der Kundeninsolvenz: Der vorläufige Gläubigerausschuss als zentrales Steuerungsinstrument

Die effiziente Durchsetzung von Gläubigerinteressen in der Kundeninsolvenz: Der vorläufige Gläubigerausschuss als zentrales Steuerungsinstrument Die effiziente Durchsetzung von Gläubigerinteressen in der Kundeninsolvenz: Der vorläufige Gläubigerausschuss als zentrales Steuerungsinstrument Prof. Dr. Hans Haarmeyer IHK Frankfurt Oder 24. Juni 2014

Mehr

Sanierung von Unternehmen im Insolvenzverfahren - Erfahrungsberichte

Sanierung von Unternehmen im Insolvenzverfahren - Erfahrungsberichte Rechtsberatung Sanierung & Restrukturierung Insolvenzverwaltung Sanierung von Unternehmen im Insolvenzverfahren - Erfahrungsberichte Bremen, den 26. November 2014 Dr. Christian Kaufmann Aschaffenburg Augsburg

Mehr

Insolvenzordnung: Hinweis für Gläubiger

Insolvenzordnung: Hinweis für Gläubiger Insolvenzordnung: Hinweis für Gläubiger Stand: Januar 2010 Die Insolvenzordnung (InsO) regelt den Ablauf eines Insolvenzverfahrens. Sie bietet neben der auf gemeinschaftliche Befriedigung aller Gläubiger

Mehr

Finanzierungsoptionen für ein Kreditinstitut im Insolvenzeröffnungsverfahren unter besonderer Berücksichtigung der unechten Massekredite

Finanzierungsoptionen für ein Kreditinstitut im Insolvenzeröffnungsverfahren unter besonderer Berücksichtigung der unechten Massekredite Finanzierungsoptionen für ein Kreditinstitut im Insolvenzeröffnungsverfahren unter besonderer Berücksichtigung der unechten Massekredite Gliederung 1. Ausgangslage und grundsätzliche Überlegungen 2. Begründung

Mehr

www.anchor.eu Heidelberg, 19. September 2014 Referent: Tobias Wahl SRH Sanierungskonferenz: ESUG Erfolgsfaktoren für

www.anchor.eu Heidelberg, 19. September 2014 Referent: Tobias Wahl SRH Sanierungskonferenz: ESUG Erfolgsfaktoren für www.anchor.eu Heidelberg, 19. September 2014 Referent: Tobias Wahl SRH Sanierungskonferenz: ESUG Erfolgsfaktoren für das neue insolvenzrechtliche Sanierungsinstrumentarium Auftakt 2 Statistik 10.025 eröffnete

Mehr

Institut für Insolvenz- und Sanierungsrecht Die Begründung von Masseverbindlichkeiten im Eröffnungsverfahren RA und FA InsRDr. Dirk Andres Mittwoch,

Institut für Insolvenz- und Sanierungsrecht Die Begründung von Masseverbindlichkeiten im Eröffnungsverfahren RA und FA InsRDr. Dirk Andres Mittwoch, Institut für Insolvenz- und Sanierungsrecht Die Begründung von Masseverbindlichkeiten im Eröffnungsverfahren RA und FA InsRDr. Dirk Andres Mittwoch, 5. Februar 2014 Agenda Ablauf des Insolvenzverfahrens

Mehr

ESUG - Sanierungsbegleitung durch den Steuerberater

ESUG - Sanierungsbegleitung durch den Steuerberater ESUG - Sanierungsbegleitung durch den Steuerberater WP/StB Dirk Weischede RA Christian Schulze www.wehberg.de 1 Agenda 8.30 bis 9.00 Uhr: Teil I ESUG Rechtliche Grundlagen für die Sanierungsbegleitung

Mehr

FACHVERBAND DER KOMMUNALKASSENVERWALTER E.V.

FACHVERBAND DER KOMMUNALKASSENVERWALTER E.V. FACHVERBAND DER KOMMUNALKASSENVERWALTER E.V. Die Themen: 2 Die öffentliche Last im Insolvenzverfahren Aufrechnung im Insolvenzverfahren Aktuelle Rechtsprechung A. Die öffentliche Last im Insolvenzverfahren

Mehr

Das Insolvenzverfahrensrecht - Disziplin oder Disziplinlosigkeit? Ein Plädoyer für eine pragmatische Handhabung des Insolvenzverfahrensrechts

Das Insolvenzverfahrensrecht - Disziplin oder Disziplinlosigkeit? Ein Plädoyer für eine pragmatische Handhabung des Insolvenzverfahrensrechts Das Insolvenzverfahrensrecht - Disziplin oder Disziplinlosigkeit? Ein Plädoyer für eine pragmatische Handhabung des Insolvenzverfahrensrechts Von Dr. Helmut Zipperer Das deutsche Insolvenzrecht ist flexibel,

Mehr

Insolvenzordnung (InsO)

Insolvenzordnung (InsO) Insolvenzordnung (InsO) Kommentar von Rüdiger Bauch, Elke Bäuerle, Dr. Andreas J. Baumert, Dr. Andreas Beck, Holger Blümle, Volker Böhm, Michael Böhner, Dr. Peter de Bra, Dr. Eberhard Braun, Stefano Buck,

Mehr

Franziska Hügel Die Eigenverwaltung als Modell zur Erhöhung der Insolvenzmasse

Franziska Hügel Die Eigenverwaltung als Modell zur Erhöhung der Insolvenzmasse Franziska Hügel Die Eigenverwaltung als Modell zur Erhöhung der Insolvenzmasse Jenaer Studien zum deutschen, europäischen und internationalen Wirtschaftsrecht Band 10 Herausgegeben von den Professoren

Mehr

Die Eigenverwaltung nach der Insolvenzordnung

Die Eigenverwaltung nach der Insolvenzordnung Die Eigenverwaltung nach der Insolvenzordnung von Prof. Dr. Thomas Zerres (Professor für Zivil- und Wirtschaftsrecht an der Fachhochschule Erfurt). Einleitung: Die Eigenverwaltung zählt zu den wesentlichen

Mehr

Inhaltsverzeichnis VII. Schneider, Privatinsolvenz 2

Inhaltsverzeichnis VII. Schneider, Privatinsolvenz 2 Vorwort zur 2. Auflage... V Abkürzungsverzeichnis... XV Literaturverzeichnis... XIX I. Einführung... 1 A. Allgemeines... 1 B. Neuerungen durch das IRÄG 2010... 2 II. Zuständigkeit im Schuldenregulierungsverfahren...

Mehr

Lehrveranstaltung: Finanzcontrolling Dozent: Prof. Dr. W. Schmeisser Wintersemester 2004 / 2005. - Eine Einführung - Janin Schmidt & Alexander Hirt

Lehrveranstaltung: Finanzcontrolling Dozent: Prof. Dr. W. Schmeisser Wintersemester 2004 / 2005. - Eine Einführung - Janin Schmidt & Alexander Hirt Lehrveranstaltung: Finanzcontrolling Dozent: Prof. Dr. W. Schmeisser Wintersemester 2004 / 2005 - Eine Einführung - Janin Schmidt & Alexander Hirt 03.Dezember 2004 Agenda Einführung Beispiel: Seite 2 Beispiel:

Mehr

Insolvenzgläubiger-Handbuch

Insolvenzgläubiger-Handbuch Insolvenzgläubiger-Handbuch Optimale Rechtsdurchsetzung bei Insolvenz des Schuldners von Dr. Martin Gogger 2., gründlich überarbeitete und erweiterte Auflage Insolvenzgläubiger-Handbuch Gogger schnell

Mehr

Durchbruch in der insolvenzrechtlichen Rechnungslegung

Durchbruch in der insolvenzrechtlichen Rechnungslegung 1874 ZInsO-Aufsätze Durchbruch in der insolvenzrechtlichen Rechnungslegung Bericht über den aktuellen Stand der Forschungsgruppe Schlussrechnung des Rheinland-Pfälzischen Zentrums für Insolvenzrecht und

Mehr

Standardisierte Schlussrechnungslegung Erläuterungen zur Schlussrechnungsübersicht und zum Kontenrahmen

Standardisierte Schlussrechnungslegung Erläuterungen zur Schlussrechnungsübersicht und zum Kontenrahmen Standardisierte Schlussrechnungslegung Erläuterungen zur Schlussrechnungsübersicht und zum Kontenrahmen Rheinland-Pfälzisches Zentrum für Insolvenzrecht und Sanierungspraxis (ZEFIS) Inhaltsverzeichnis

Mehr

Insolvenz erkennen - Insolvenz bewältigen

Insolvenz erkennen - Insolvenz bewältigen Beck professionell Insolvenz erkennen - Insolvenz bewältigen Wege aus der Krise für Unternehmer von Stefan Burk, Hubertus Bange 1. Auflage Verlag C.H. Beck München 2014 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de

Mehr

Das Target in der Insolvenz

Das Target in der Insolvenz Das Target in der Insolvenz 2. interdisziplinäre Konferenz M&A im Streit Donnerstag, 8. November 2012, München Rolf G. Pohlmann Karen Buve Übersicht Rahmenbedingungen des Insolvenzverfahrens Streitszenario

Mehr

Inhalt. Abkürzungsverzeichnis... XIV. 1 Einführung... 1. 2 Grundlagen... 6

Inhalt. Abkürzungsverzeichnis... XIV. 1 Einführung... 1. 2 Grundlagen... 6 VII Inhalt Abkürzungsverzeichnis... XIV 1 Einführung... 1 2 Grundlagen... 6 A. Betriebliche Altersversorgung... 6 I. Begriff der betrieblichen Altersversorgung... 8 1. Versorgungszweck... 9 2. Biologisches

Mehr

Die Klassiker jetzt im Baukastensystem: Zertifizierung von Insolvenzsachbearbeitern NEUES ANGEBOT 2013

Die Klassiker jetzt im Baukastensystem: Zertifizierung von Insolvenzsachbearbeitern NEUES ANGEBOT 2013 NEUES ANGEBOT 2013 Juristische Fortbildung Die Klassiker jetzt im Baukastensystem: Zertifizierung von Insolvenzsachbearbeitern GREENHORNKURS BASISKURS Der Grundstein - Insolvenzrecht in 2 Tagen Individuelle

Mehr

Restrukturierung. Insolvenzverfahren

Restrukturierung. Insolvenzverfahren Restrukturierung Insolvenzverfahren Über uns Die Rechtsanwälte und Wirtschaftsprüfer der seit über 80 Jahren in München ansässigen Kanzlei Weiss Walter Fischer-Zernin sind insbesondere auf den Gebieten

Mehr

Insolvenzrecht. von Prof. Ulrich Keller. 1. Auflage. Insolvenzrecht Keller schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG

Insolvenzrecht. von Prof. Ulrich Keller. 1. Auflage. Insolvenzrecht Keller schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Insolvenzrecht von Prof Ulrich eller 1 Auflage Insolvenzrecht eller schnell und portofrei erhältlich bei beck-shopde DIE FACHBUCHHANDLUNG Thematische Gliederung: Gesamtdarstellungen Zivil- und Zivilverfahrensrecht

Mehr

Gesetzentwurf. Deutscher Bundestag 12. Wahlperiode. Drucksache 12/2443. der Bundesregierung. Entwurf einer Insolvenzordnung (InsG) A.

Gesetzentwurf. Deutscher Bundestag 12. Wahlperiode. Drucksache 12/2443. der Bundesregierung. Entwurf einer Insolvenzordnung (InsG) A. Deutscher Bundestag 12. Wahlperiode Drucksache 12/2443 15. 04. 92 Sachgebiet 311 Gesetzentwurf der Bundesregierung Entwurf einer Insolvenzordnung (InsG) A. Zielsetzung Das weitgehend funktionsunfähig gewordene

Mehr

Insolvenzordnung (InsO)

Insolvenzordnung (InsO) Insolvenzordnung (InsO) InsO Ausfertigungsdatum: 05.10.1994 Vollzitat: "Insolvenzordnung vom 5. Oktober 1994 (BGBl. I S. 2866), die zuletzt durch Artikel 149 der Verordnung vom 31. August 2015 (BGBl. I

Mehr

Beschluss. ln dem Insolvenzverfahren über das Vermögen der. GmbH, vertreten durch die Geschäftsführer - Schuldnerin - an dem weiter beteiligt ist:

Beschluss. ln dem Insolvenzverfahren über das Vermögen der. GmbH, vertreten durch die Geschäftsführer - Schuldnerin - an dem weiter beteiligt ist: '. - Ausfertigung - Amtsgericht Ludwigshafen am Rhein, den 22.07.2015 - Insolvenzgericht - Aktenzeichen: 3 bin 414/14 Lu Beschluss ln dem Insolvenzverfahren über das Vermögen der GmbH, vertreten durch

Mehr

2. Kann der Treuhänder meine Zahlungsansprüche geltend machen?

2. Kann der Treuhänder meine Zahlungsansprüche geltend machen? Häufig gestellte Fragen der Anleihegläubiger an Hoffmann Liebs Fritsch & Partner Rechtsanwälte (HLFP) als Treuhänder der WGF-Hypothekenanleihen (Frequently Asked Questions - FAQs) 1. Wie kann ich mich

Mehr

Einleitung: Grundsätze und Inhalt der InsO... 41 I. Einleitung... 41 II. Übersicht zur Insolvenz... 42

Einleitung: Grundsätze und Inhalt der InsO... 41 I. Einleitung... 41 II. Übersicht zur Insolvenz... 42 Inhaltsverzeichnis Einleitung: Grundsätze und Inhalt der InsO... 41 I. Einleitung.................... 41 II. Übersicht zur Insolvenz............. 42 Teil 1 Krise des Unternehmens bis zur Insolvenzantragstellung...

Mehr

Stichwortverzeichnis. B Beendigung des Insolvenzverfahrens - angemeldete Insolvenzforderungen 76 - bisherige Masseverbindlichkeiten 76

Stichwortverzeichnis. B Beendigung des Insolvenzverfahrens - angemeldete Insolvenzforderungen 76 - bisherige Masseverbindlichkeiten 76 55 Abs. 4 InsO 302 - Bekanntgabe 33 - betroffene Steuerarten 29 - Einkommensteuer 31 - Erhebung 33 - Ermittlung der Masseverbindlichkeiten 34 - Festsetzung 33 - Gewerbesteuer 31 - Körperschaftsteuer 31

Mehr

Vereinfachung des Zugangs zur Eigenverwaltung (Umkehrung des Regel- Ausnahme-Verhältnisses);

Vereinfachung des Zugangs zur Eigenverwaltung (Umkehrung des Regel- Ausnahme-Verhältnisses); MERKBLATT Recht und Steuern INSOLVENZRECHTSREFORM - ESUG Das Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen (ESUG) ist am 1. März 2012 in Kraft getreten. Die Schwerpunkte der Änderungen

Mehr

VNWI-Extraforum Attendorn: Zwangsverwaltung, Zwangsvollstreckung und Insolvenzverfahren Haftung des Zwangsverwalters gegenüber der WEG

VNWI-Extraforum Attendorn: Zwangsverwaltung, Zwangsvollstreckung und Insolvenzverfahren Haftung des Zwangsverwalters gegenüber der WEG VNWI-Extraforum Attendorn: Zwangsverwaltung, Zwangsvollstreckung und Insolvenzverfahren Haftung des Zwangsverwalters gegenüber der WEG Prof. Dr. Florian Jacoby, Universität Bielefeld 28./29. August 2009

Mehr

2. Restrukturierungszirkel

2. Restrukturierungszirkel 2. Restrukturierungszirkel Die Finanzierung der Unternehmenssanierung bei einer geplanten Insolvenz nach ESUG: Gibt es den Massekredit auch in der vorläufigen Eigenverwaltung? 19. Juni 2013 Universitätsclub

Mehr

Insolvenzordnung: Hinweise für Schuldner im Regelinsolvenzverfahren

Insolvenzordnung: Hinweise für Schuldner im Regelinsolvenzverfahren Insolvenzordnung: Hinweise für Schuldner im Regelinsolvenzverfahren Die Insolvenzordnung (InsO) regelt den Ablauf eines Insolvenzverfahrens. Sie bietet neben der auf gemeinschaftliche Befriedigung aller

Mehr

MAGOLD, WALTER & HERMANN Rechtsanwaltspartnerschaft

MAGOLD, WALTER & HERMANN Rechtsanwaltspartnerschaft Grundzüge des Insolvenzverfahrens: Das Insolvenzverfahren und seine möglichen Folgen Krise kann ein produktiver Zustand sein. Man muss ihr nur den Beigeschmack einer Katastrophe nehmen. (Max Frisch) Kurzreferat

Mehr

» Etwas ist nicht recht, weil es Gesetz ist, sondern es muss Gesetz sein, weil es recht ist.«

» Etwas ist nicht recht, weil es Gesetz ist, sondern es muss Gesetz sein, weil es recht ist.« » Etwas ist nicht recht, weil es Gesetz ist, sondern es muss Gesetz sein, weil es recht ist.«charles de Montesquieu (1689 1755), frz. Staatstheoretiker und Schriftsteller, Begründer der modernen Staatswissenschaft

Mehr

Insolvenz eines Bauunternehmers: Das Verfahren und Ihre Anspruchsicherung!

Insolvenz eines Bauunternehmers: Das Verfahren und Ihre Anspruchsicherung! Verlag Dashöfer GmbH Magdalenenstraße 2 20148 Hamburg www.dashoefer.de Insolvenz eines Bauunternehmers: Das Verfahren und Ihre Anspruchsicherung! Autor: Rechtsanwalt Hans-Peter Rechel Seite 19 2.2.1 Die

Mehr

Inhaltsverzeichnis 1 Außergerichtlicher Ausgleich 2 Insolvenzverfahren

Inhaltsverzeichnis 1 Außergerichtlicher Ausgleich 2 Insolvenzverfahren Vorwort... 5 Abkürzungsverzeichnis und Legende... 15 Literaturverzeichnis... 19 1 Außergerichtlicher Ausgleich... 23 2 Insolvenzverfahren... 27 2.1 Allgemeines... 27 2.1.1 Historische Entwicklung... 27

Mehr

Insolvenzordnung: Merkblatt für Gläubiger

Insolvenzordnung: Merkblatt für Gläubiger Insolvenzordnung: Merkblatt für Gläubiger Stand: Dezember 2009 Ansprechpartner: Margit Schrammel Rechtsassessorin, Bereich Recht und Steuern Telefon 07121 201-153 oder E-Mail: schrammel@reutlingen.ihk.de

Mehr

Das Insolvenzverfahren in Polen

Das Insolvenzverfahren in Polen Das Insolvenzverfahren in Polen Besondere Problempunkte beim polnischen Insolvenzverfahren Posen, den 04.11.2013 1 Agenda 01 Umfang des polnischen Insolvenzrechts 02 Geltendmachung der Forderungen im Insolvenzverfahren

Mehr

IRÄG 2009. Ein erster Überblick. Dr. Helmut Katzmayr, Richter des LG Linz

IRÄG 2009. Ein erster Überblick. Dr. Helmut Katzmayr, Richter des LG Linz IRÄG 2009 Ein erster Überblick Dr. Helmut Katzmayr, Richter des LG Linz Ausgangssituation Hohe Anzahl von Konkursabweisungen mangels kostendeckenden Vermögens Unternehmensinsolvenzen 2008 6315 Eröffnete

Mehr

Kündigungsschutzgesetz mit Nebengesetzen: KSchG

Kündigungsschutzgesetz mit Nebengesetzen: KSchG Kündigungsschutzgesetz mit Nebengesetzen: KSchG Kommentar zum Kündigungsschutzgesetz und weiteren wichtigen Vorschriften des Kündigungsrechts von Thomas Backmeister, Wolfgang Trittin, Prof. Dr. Udo R.

Mehr

4. Frist... 42 5. Reaktion des Betriebsrats... 43 III. Materielle Voraussetzungen der Wirksamkeit einer ordentlichen Kündigung... 43 1.

4. Frist... 42 5. Reaktion des Betriebsrats... 43 III. Materielle Voraussetzungen der Wirksamkeit einer ordentlichen Kündigung... 43 1. Inhalt Einführung... 15 1. Teil Besonderheiten des Kündigungsrechts in der Insolvenz A. Ordentliche Kündigung... 19 I. Formelle Voraussetzungen... 19 1. Kündigungsbefugnis... 19 a) Kündigungsbefugnis des

Mehr

Die geordnete Insolvenz: Strategische Option und Chance für das Unternehmen?

Die geordnete Insolvenz: Strategische Option und Chance für das Unternehmen? Die geordnete Insolvenz: Strategische Option und Chance für das Unternehmen? RA Dr. Rainer Markfort Partner Tel.: +49 (0) 30 20 67 300 rmarkfort@mayerbrown.com RA Dr. Guido Zeppenfeld Partner Tel.: +49

Mehr

Leitfaden Arbeitnehmer

Leitfaden Arbeitnehmer Stand: 11.08.2009 Leitfaden Arbeitnehmer INHALT Verfahrensinformationen für Arbeitnehmer Sie sind Mitarbeiter eines insolventen Unternehmens und möchten erfahren, was Sie in den nächsten Tagen, Wochen

Mehr

Ein starker Partner an Ihrer Seite

Ein starker Partner an Ihrer Seite FRTGGROUP Ein starker Partner an Ihrer Seite Wir helfen Ihnen Ihre Ideen zur verwirklichen. Wir begleiten und unterstützen Sie von der Idee, über die Umsetzung und darüber hinaus, in allen Fragen der Wirtschaftsprüfung,

Mehr

Handbuch der vorläufigen Insolvenzverwaltung

Handbuch der vorläufigen Insolvenzverwaltung Handbuch der vorläufigen Insolvenzverwaltung von Prof. Dr. Hans Haarmeyer, Wolfgang Wutzke, Dr. Karsten Förster 1. Auflage Handbuch der vorläufigen Insolvenzverwaltung Haarmeyer / Wutzke / Förster wird

Mehr

Erfahrungen mit dem ESUG aus Bankensicht

Erfahrungen mit dem ESUG aus Bankensicht Erfahrungen mit dem ESUG aus Bankensicht Vortrag beim Berlin/Brandenburger Arbeitskreis für Insolvenzrecht e.v. am 26.03.2014 RA Thomas Kamm, Syndikus UniCredit Bank AG (HypoVereinsbank) Agenda Der vorläufige

Mehr

Legal Update Restrukturierung

Legal Update Restrukturierung Legal Update Restrukturierung Grundlegende Reform des deutschen Insolvenzrechts in 2012 durch das ESUG Dr. Michael Nienerza, Dr. Wolfram Desch München, Der Bundestag hat Ende Oktober 2011 das Gesetz zur

Mehr

Arbeitskreis für Insolvenzwesen Köln e.v. Die Haftung des Sanierungsgeschäftsführers in der Eigenverwaltung

Arbeitskreis für Insolvenzwesen Köln e.v. Die Haftung des Sanierungsgeschäftsführers in der Eigenverwaltung Arbeitskreis für Insolvenzwesen Köln e.v. Die in der Eigenverwaltung Prof. Dr. Florian Jacoby Leitfragen 1. Richtet sich die Organhaftung des Geschäftsführers allein nach 43 GmbHG, so dass sie sich auf

Mehr

1. Internationales Symposium Restrukturierung. Restrukturierung als Folge veränderter Rahmenbedingungen, 19. Oktober 2012

1. Internationales Symposium Restrukturierung. Restrukturierung als Folge veränderter Rahmenbedingungen, 19. Oktober 2012 1. Internationales Symposium Restrukturierung Restrukturierung als Folge veränderter Rahmenbedingungen, 19. Oktober 2012 Erfahrungen mit länderübergreifenden Insolvenzverfahren am Beispiel der Alkor-Venilia

Mehr

Insolvenzordnung: Hinweise für Schuldner zum Verbraucherinsolvenzverfahren Stand: Juli 2014

Insolvenzordnung: Hinweise für Schuldner zum Verbraucherinsolvenzverfahren Stand: Juli 2014 INDUSTRIE- UND HANDELSKAMMER Arnsberg, Hellweg-Sauerland Königstr. 18 20, 59821 Arnsberg Telefon: 02931/878144 Fax: 02931/878147 Ein Merkblatt Ihrer Industrie- und Handelskammer Insolvenzordnung: Hinweise

Mehr