Veranstaltungen zum Welttag des Buches 2010 in NRW

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Veranstaltungen zum Welttag des Buches 2010 in NRW"

Transkript

1 Veranstaltungen zum Welttag des Buches 2010 in NRW Insgesamt 81 Veranstaltungen in 42 Städten (Stand: 15. April 2010) Lesungen, Rallyes, Besichtigungen und Rätsel Schaufensterlesen Büchermarkt konzert Schnitzeljagden Lesen - Zaubern - Staunen Poetry Slam mit Workshop Aachen Frederik Vahle - konzert Lieder und Geschichten für von 3 bis 8 Jahren In der Mayerschen Buchhandlung präsentiert Fredrik Vahle, der seit Jahrzehnten zu den erfolgreichsten und wichtigsten liedermachern gehört, ein Konzert für von 3 bis 8 Jahren. Fredrik Vahle, geboren 1942, singt seit über 30 Jahren lieder. Er lebt und arbeitet als Professor, Übersetzer, Liedermacher und Sänger in der Nähe von Gießen und auf Gomera. Seit 1972 begeistert er und Erwachsene mit seinen Liedern. Der Vater des neuen lieds wurde für seine Musik u.a. mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Lieder wie Anne Kaffeekanne, Die Rübe und Der Cowboy Jim aus Texas werden in jedem zimmer und garten gesungen. Eintritt frei 11:00 Uhr Forum M / Buchkremerstr Aachen, Aachen Stefanie Hoever, Tel.: 0241/ , Matinée-Lesung zum UNESCO Welttag des Buches Martin Saunders, amerikanischer Kunsthistoriker in Berlin, lernt durch Zufall David Perlensamt kennen, einen eigenartig anziehenden, geheimnisvollen Menschen. Wenige Tage nach dieser Begegnung geschieht in Perlensamts Villa in der Fasanenstraße ein Mord. Fast zur selben Zeit wird dem Auktionshaus, für das Saunders arbeitet, ein Courbet angeboten. Exakt das Bild, das Saunders in der Wohnung Perlensamts gesehen hat... Perlensamt ist ein Kriminal- und Gesellschaftsroman, der das große Thema Raub- und Beutekunst aufblättert auf den Spuren bedeutender Werke und ihrer Sammler zwischen Berlin, Paris, New York. Eintritt 7 / 5 Vorverkauf: Barbara Bongartz wurde 1957 in Köln geboren. Sie studierte Theater- und Filmwissenschaften, Kunstgeschichte und Philosophie in Paris, München, Köln und lebt seit 1996 in Düsseldorf und New York. Perlensamt ist ihr erster Roman :00 Uhr Erwachsene Couvenmuseum Hühnermarkt 17 1

2 52062 Aachen Buchhandlung Schmetz am Dom in Kooperation mit dem Couvenmuseum Barbara Hoppe-Vennen Tel. 0241/31369 Fax 0241/ Schaufensterlesen für Am Samstag, 24. April findet von 11 bis 16 Uhr ein Schaufensterlesen für in der Buchhandlung SchmetzJunior statt. Wir räumen unser Schaufenster von Uhr für junge Leseratten, die es sich mit ihrem Lieblingsbuch (mitgebracht oder in der Buchhandlung ausgeliehen ) bequem machen können :00 Uhr Buchhandlung SchmetzJunior Kleinmarschierstr Aachen Buchhandlung SchmetzJunior Uschi Lange, Tel.: 0241/ , Arnsberg / Neheim Guido Kasmann liest aus "Der schwarze Nebel" Lass dich entführen in die Zauberwelt! Der kleine Kobold Kuno ist seinen Schutzengeln davongelaufen. Nun muss er lernen, selbst auf sich aufzupassen. In der Menschenwelt langweilt sich Jan im Matheunterricht. Auf der Flucht vor seinem Gegenspieler Marvin gerät er in die Zauberwelt des kleinen Kobolds Kuno. Gemeinsam müssen sie sich fleischfressenden Pflanzen, Moornymphen und Springteufeln stellen. Als Jans Klassenkameradin Rebecca von den Dunkelelfen entführt wird, beginnt das Abenteuer... Für ab 8 Jahren / Eintritt frei Diese Veranstaltung ist bereits ausgebucht! Hauptstr Arnsberg / Neheim, Arnsberg / Neheim Stefanie Hoever, Tel.: 0241/ , Bocholt Guido Kasmann liest aus "Der schwarze Nebel" Lass dich entführen in die Zauberwelt! Der kleine Kobold Kuno ist seinen Schutzengeln davongelaufen. Nun muss er lernen, selbst auf sich aufzupassen. In der Menschenwelt langweilt sich Jan im Matheunterricht. Auf der Flucht vor seinem Gegenspieler 2

3 Marvin gerät er in die Zauberwelt des kleinen Kobolds Kuno. Gemeinsam müssen sie sich fleischfressenden Pflanzen, Moornymphen und Springteufeln stellen. Als Jans Klassenkameradin Rebecca von den Dunkelelfen entführt wird, beginnt das Abenteuer... Für ab 8 Jahren / Eintritt frei Berliner Platz Bocholt, Bocholt Stefanie Hoever, Tel.: 0241/ , Bochum Rolf Lilienthal: "Niccolo & der Clown" Die Geschichte eines 12jährigen Jungen, dessen ganze Leidenschaft dem Zirkus gilt und eines alten Clowns, der einen großen Kummer mit sich trägt. Diese Veranstaltung findet statt im Rahmen der Aktion LeseReise :00 Uhr Buchhandlung Lese-Zeichen Hauptstr Bochum Buchhandlung Lese-Zeichen / Verlag Freies Geistesleben Monika Brunster, Tel.: 0234/ , -Lieder-Mitmachaktion mit Olaf Wiesten: "Von Drachen, Stieren und anderen Menschen" lieder und Geschichten rund um große Tiere und komische Typen. Von Drachen, Stieren und anderen Menschen : Lieder und Mitspielgeschichten für und solche, die es werden wollen, erstunken und erlogen von Olaf Wiesten. Es war einmal ein König, der lebte mit seiner Tochter einsam auf einem Schloß. Die Tochter sah hübsch aus und war auch sonst nicht übel, allein es fehlte der Gemahl. Da verkündete der König, derjenige solle sie zur Frau bekommen, dem es gelänge, das Land von einem fürchterlichen Feuerdrachen zu befreien. So schickten sich jugendliche Ritter an, das Untier zu besiegen... So oder so ähnlich beginnen die Geschichten, die Olaf Wiesten n und Erwachsenen erzählt und ehe diese sich noch recht besinnen können, sind sie schon mittendrin im Geschehen, als König, Königstochter, heldenhafter Ritter oder als Feuerdrache. Und weil Theaterspielen und Geschichtenhören anstrengend ist, gibt s zwischendurch Musik zum Fingerschnipsen und Powackeln. Für ab 3 Jahren / Eintritt frei Kortumstraße Bochum 3

4 , Bochum Stefanie Hoever, Tel.: 0241/ , Bonn Goethes "West-Östlicher Diwan" Vorstellung von Goethes Dichtung als Beitrag zum Dialog der Kulturen. Vortrag: Dr. Sabine Brinkmann 19:30 Uhr Erwachsene Goethe & Hafis Buchhandlung Borsigallee Bonn Goethe & Hafis Buchhandlung, Dr. Sabine Brinkmann (Vortrag) Frau Gatz, Tel.: 0228/ , Bottrop Die Geschichte vom Doppelmops Mit Figuren- und Schattenspiel, mit Liedern und wunderbaren Geschichten entführt das Theater Töfte sein Publikum "buchstäblich" in die wunderbare Welt der Bücher, in der Lesen zum Vergnügen wird. 15:00 Uhr Lebendige Bibliothek Bottrop Böckenhoffstraße Bottrop Lebendige Bibliothek Bottrop, Theater Töfte Frau Siegert, Tel.: 02041/703848, Hartmut El Kurdi liest aus "Ritter, Räuber, Spökenkieker. Die besten Sagen aus dem Ruhrgebiet" Im Ruhrgebiet ging es turbulent zu: Dafür sorgten Ritter und Räuber, Bauern und Händler, aber auch Werwölfe und Zwergenkönige. Sogar Hasen waren hier Helden. Kam nicht auch Robin Hood aus dem Ruhrgebiet? Und wer will nicht endlich einmal wissen, wer die Kohle entdeckt hat, ohne die es den Bergbau im Kohlenpott nie gegeben hätte! Dass es ein einfacher Schweinehirt war, ist kaum zu glauben, aber wahr. Hier ist ein Geschichtenschatz zu heben: bekannte und (noch) unbekannte Sagen, neu erzählt mit Witz und Charme. Hartmut El Kurdi, geboren 1964 in Amman/Jordanien, wuchs in London und Kassel auf. Er studierte Literatur- und Theaterwissenschaft und arbeitet als Regisseur und Autor am Staatstheater Braunschweig. Bekannt wurde er als Autor der Theaterstücke "Der Imbisskrieg" und "Boomtown Braunschweig". Für ab 9 Jahren. / Eintritt frei :00 Uhr Hochstr. 31a 4

5 46236 Bottrop, Bottrop Stefanie Hoever, Tel.: 0241/ , Brühl Buchpräsentation Hans Rothkamp: In Alt-Brühler Straßen Mit diesem Buch setzt der renommierte Heimatforscher und Autor Hans J. Rothkamp seine überaus erfolgreiche Reihe historischer Bildbände über seine Geburtsstadt Brühl fort. Die malerische Stadt im Rhein-Erft-Kreis, die mit ihren zahlreichen kulturellen und touristischen Attraktionen Besucher aus aller Welt anzieht, blickt auf eine lange und wechselvolle Geschichte zurück. Das Erscheinungsbild Brühls, das im Jahr 2010 auf 725 Jahre Stadtrechte zurückblickt, hat sich durch die Zerstörungen des Zweiten Weltkriegs und umfangreiche städtebauliche Maßnahmen in den letzten Jahrzehnten umfassend verändert. Hans J. Rothkamp hat mehr als 200 bislang weitgehend unveröffentlichte Aufnahmen aus seinem umfangreichen Privatarchiv zusammengestellt, die dem Leser faszinierende und authentische Eindrücke vom Alltagsleben der Brühler zwischen Arbeit und Freizeit präsentieren. Die eindrucksvollen Fotografien spannen den Bogen von der Kaiserzeit bis in die 1970er-Jahre und führen den Leser quer durch die Stadt an Orte, die es so heute nicht mehr gibt. Dieser Spaziergang durch das alte Brühl weckt Erinnerungen an unvergessliche Momente und lässt die Brühler Alltagsgeschichte wieder lebendig werden :00 Uhr Jedermann Die Buchhandlung Karola Brockmann Uhlstraße Brühl Die Buchhandlung Karola Brockmann Karola Brockmann Tel: Lesung zum Welttag des Buches Miriam Broicher: Tor zum Schattenland Miriam Broicher, Kölns jüngste Buchautorin hat im Alter von 13 Jahren ihren ersten Roman veröffentlicht und mit 16 ihren zweiten. "Tor ins Schattenland" heißt das dritte, aktuell erschienene Buch der Abiturientin. Und natürlich handelt es sich wieder um "Fantasy", dem Lieblingsgenre der 19- jährigen. Unterstützt wird sie von ihrem Bruder Dennis, der den Part des kölschen Busfahrers Jupp liest. Musikalisch begleitet wird sie von der Rondorfer Band "looks like work". 19:00 Uhr Jedermann Die Buchhandlung Karola Brockmann Uhlstraße Brühl Die Buchhandlung Karola Brockmann Karola Brockmann Burscheid Schau-Lesen im Schau-Fenster Wir bieten Ihnen einen bequemen Platz im Schaufenster unserer Buchhandlung, mit einem kleinen Tisch, auf dem Kaffee, Kuchen, Süßes und Schnittchen für Sie bereit stehen. Sie nehmen Platz, 5

6 bringen Ihr Lieblingsbuch mit und lesen ein wenig darin. Sie können still vor sich hin lesen, leise lesen, oder laut vorlesen, gerade wie es Ihnen beliebt - und so lange Sie Lust dazu haben! Wir machen davon ein kleines Erinnerungsfoto und präsentieren vorab alle Lieblingsbücher, die vorgelesen werden, als Lesetipp für alle unsere Kunden im anderen Schaufenster. Bitte melden Sie sich zum Schau-Lesen an. Zettel dafür gibt's bei uns an der Kasse! Sie können aber auch an diesem Tag spontan vorbeikommen und im Sessel Platz nehmen! 09:00 Uhr ganztägig Jedermann Buchhandlung Ute Hentschel Hauptstr Burscheid Buchhandlung Ute Hentschel Ute Hentschel, Tel.: 02174/8242, Castrop-Rauxel Lesen - Zaubern - Staunen: Ein Lese-Mitmach-Programm mit Rolf Barth Der Autor und theatermacher Rolf Barth liest aus der HERR WOLKE Reihe: Herr Wolke und der 1. FC Toby. In dem Buch wird auf lustige und kindgerechte Weise vermittelt, dass Zähne wie eine Fußballmannschaft funktionieren. Die anwesenden werden aktiv in die Lesung mit einbezogen und schließlich, wie Toby im Buch, zum Trainer ihrer eigenen Zahnmannschaft. Die spezielle Art des Dialogs zwischen Autor und n fördert die Lust am Lesen und Fabulieren. Es gibt weitere anspruchsvolle Themen in der HERR WOLKE Reihe. Auf Wunsch können gerne auch andere Themen in den Mittelpunkt der Lesung gestellt werden. Die Lesungen wenden sich an von 4 bis ca. 9 Jahren Münsterstr Castrop-Rauxel, Castrop-Rauxel Stefanie Hoever, Tel.: 0241/ , Dortmund Bücherquiz - Rate- und Mitmachaktion für Dortmunder Grundschulklassen Die Buchhandlung LITFASS beteiligt sich am UNESCO-Welttag des Buches mit einem Quiz rund um die Themen Lesen und Bücher. Bei einem Besuch in der Buchhandlung können Viert- und Fünftklässler aus den umliegenden Schulen bei LITFASS ihre Buch-Gutscheine einlösen und ihr Wissen in Sachen Lesen in einem Bücherquiz unter Beweis stellen. LITFASS-Inhaber Wolfgang Thönes freut sich über die jungen Besucher: "Mit diesen Aktionen hoffen wir, und Jugendliche zum Lesen zu motivieren." Nur nach telefonischer Voranmeldung. 11:00 Uhr bis :00 Uhr 6

7 LITFASS Ihre Buchhandlung Münsterstr Dortmund LITFASS Der Buchladen, Dortmund Uta Koball, Tel.: 0231/ , Hartmut El Kurdi liest aus "Ritter, Räuber, Spökenkieker. Die besten Sagen aus dem Ruhrgebiet" Im Ruhrgebiet ging es turbulent zu: Dafür sorgten Ritter und Räuber, Bauern und Händler, aber auch Werwölfe und Zwergenkönige. Sogar Hasen waren hier Helden. Kam nicht auch Robin Hood aus dem Ruhrgebiet? Und wer will nicht endlich einmal wissen, wer die Kohle entdeckt hat, ohne die es den Bergbau im Kohlenpott nie gegeben hätte! Dass es ein einfacher Schweinehirt war, ist kaum zu glauben, aber wahr. Hier ist ein Geschichtenschatz zu heben: bekannte und (noch) unbekannte Sagen, neu erzählt mit Witz und Charme. Hartmut El Kurdi, geboren 1964 in Amman/Jordanien, wuchs in London und Kassel auf. Er studierte Literatur- und Theaterwissenschaft und arbeitet als Regisseur und Autor am Staatstheater Braunschweig. Bekannt wurde er als Autor der Theaterstücke "Der Imbisskrieg" und "Boomtown Braunschweig". Für ab 9 Jahren. / Eintritt frei Diese Veranstaltung ist bereits ausgebucht! :00 Uhr Westhellenweg Dortmund, Dortmund Stefanie Hoever, Tel.: 0241/ , Düren Johnny Murkovic & Sebastian Benthin präsentieren "Lotte, die kleine Fähre" Musikalische Mitmach-Lesung Die kleine Fähre Lotte lebt an einem Fluss und bringt jeden Tag viele Menschen von einem Ufer zum anderen. Eines Tages erzählt ihr eine Schildkröte vom schönen, blauen Meer und den großen Wellen. Ab diesem Tag hat Lotte nur noch einen Wunsch: Sie möchte das Meer sehen und begibt sich auf die Reise in ein großes Abenteuer. Johnny Murkovic und Sebastian Benthin nehmen die mit auf eine musikalische und spannende Reise. Mitmachen Mitsingen Bewegen ist das Motto dieser Lesung. Für von 4 bis 8 Jahren / Eintritt frei :00 Uhr Kuhgasse Düren, Düren Stefanie Hoever, Tel.: 0241/ , 7

8 Duisburg "Dangerous Ghosthunting Gefährliche Gespensterjagd" Gabriele Valerius liest aus ihrem spannenden Geisterkrimi im Sprachmix Englisch-Deutsch für ab 10 Jahren. Hanna besucht ihre englische Freundin Kitty auf dem alten Schloss Mills Hall. Angeblich spukt dort der Hausgeist Sir William - oder ist das nur eine Gruselgeschichte? Als nachts Bilder von den Wänden verschwinden, lauern Hanna und Kitty dem Gespenst auf. Deutsche Erzählpassagen, fremdsprachige Dialoge - So macht Englisch richtig Spaß, denn man kann die Handlung gut verstehen und lernt ganz nebenbei. Eintritt frei 11:00 Uhr Jugendliche Forum Duisburg / Königstr Duisburg, Duisburg Stefanie Hoever, Tel.: 0241/ , Lesung mit Dr. Sabine Dahm Dr. Sabine Dahm bringt Schülern der Grundschule Beethovenstraße mit "Dr. Grips - 33 Experimente für die Hosentasche für Wetter- & Klimaforscher" das Thema Umwelt näher. (Geschlossene Veranstaltung) Diese Veranstaltung findet statt im Rahmen der Aktion LeseReise. 00:00 Uhr Grundschule Beethovenstraße Beethovenstraße Duisburg Bücherinsel Linda Broszeit / moses.verlag Monika Heckes, Tel.: 02065/31 011, Düsseldorf Schnitzeljagd vom bis Eine Schnitzeljagd auf der Rethelstraße in verschiedenen Geschäften. Die Preisverleihung findet am um 14h in der Buchhandlung statt :00 Uhr 8

9 bis :00 Uhr ganztägig Bolland & Böttcher, Ihre Buchhandlung Rethelstraße Düsseldorf Bolland & Böttcher, Ihre Buchhandlung Christine Bolland und Elke Böttcher Ballonwettbewerb Ballonwettbewerb mit der Möglichkeit ein Wochenende im Europapark Rust zu gewinnen :30 Uhr Jedermann Bolland & Böttcher, Ihre Buchhandlung Rethelstraße Düsseldorf Bolland & Böttcher, Ihre Buchhandlung Christine Bolland und Elke Böttcher Die Autorin Dr. Sabine Dahm experimentiert mit n ab 7 Jahren Zum Welttag des Buches führt die Autorin Dr. Sabine Dahm mit n ab 7 Jahren verschiedene Experimente durch. Diese Veranstaltung findet statt im Rahmen der Aktion LeseReise :00 Uhr Mayersche Droste Königsallee Düsseldorf Mayersche Droste Buchhandlung / moses.verlag Stefanie Hoever, Tel.: 0241/ , Das magische Baumhaus - Eine interaktive Lesung mit Stephan Bach Folgt Anne und Philipp auf ihrer Reise mit dem magischen Baumhaus in ein spannendes Abenteuer! Das geht in der interaktiven Lesung von Schauspieler Stephan Bach vor atmosphärischer Kulisse nämlich ganz einfach. Eine spannende und mit Überraschungen gespickte Lesung für Zuhörer ab 6 Jahren. Spaß- und Lernfaktor garantiert! 9

10 Eintritt frei :00 Uhr Mayersche Droste Königsallee Düsseldorf Mayersche Droste, Düsseldorf Stefanie Hoever, Tel.: 0241/ , Welttag des Buches in der LESEZEIT Am UNESCO-Welttag des Buches am 23. April 2010 ist was los in der Buchhandlung Lesezeit und das sieht man schon von weitem. Fahnen, Luftballons, Wimpelketten und Plakate schmücken die Buchhandlung und zeigen, dass dies ein besonderer Tag zum Feiern ist in der Welt der Bücher. Schulklassen der Kaiserswerther Grundschule und der Internationalen Schule Düsseldorf sind am Donnerstag und Freitag unsere Gäste. Natürlich kommen sie alle um ihr Geschenkbuch mit den tollen Freundschaftsgeschichten abzuholen. Sie kommen aber auch um uns Buchhändlerinnen ganz viele Fragen zu stellen, die wir Ihnen gerne bei einer kleinen Führung durch die LESEZEIT beantworten. Für die Grundschulkinder gibt es ein Quiz mit Fragen zu den Freundschaftsgeschichten. Die ersten drei Gewinner erhalten Buchgeschenke von uns. Die offizielle Preisverleihung zu unserem Rätselspaß echt & gut für Jung & Alt findet ebenfalls am Nachmittag in der Buchhandlung statt und dazu gibt es dann natürlich auch ein Gläschen Sekt nicht nur für den Sieger auch für alle, die mit uns auf den UNESCO Welttag des Buches anstoßen möchten. 00:00 Uhr ganztägig Jedermann Buchhandlung Lesezeit Klemensplatz Düsseldorf Buchhandlung Lesezeit Karin Esch Tel Fax Rallye durch die Goethe-Buchhandlung Die Goethe-Buchhandlung veranstaltet neben der Welttagsaktion "Ich schenk dir eine Geschichte" eine Bücherrallye quer durch die Buchhandlung. Bitte rechtzeitig anmelden! :30 Uhr Goethe Buchhandlung Nordstr Duisburger Str

11 40477 Düsseldorf Goethe Buchhandlung Frau Becker Tel.: (0211) Tel.: (0211) Welttag des Buches in Düsseldorf mit 150 Schülerinnen und Schülern Fünf ausgewählte Schüler der Region treten am Welttag des Buches, den 23. April 2010, gegen den schreibenden Feuerwehrmann aus Düsseldorf, Martin Meyer-Pyritz, an. Die Disziplin: Vorlesen! Begleitet wird der Vorlesewettbewerb durch eine interaktive Lesung mit Autorin Marie-Thérès Schins sowie ein Interview mit Martin Meyer-Pyritz. In professionellen Workshops werden die auf ihre Auftritte vorbereitet. Und fünf Klassenkameraden stehen dann am 23. April gemeinsam mit der Jury vor der Entscheidung: Wer liest am besten? Die fünf teilnehmenden Klassen wurden nach einer Ankündigung in der Rheinischen Post für den Lesewettstreit ausgewählt. Zur Zeit bereiten sie sich im Unterricht auf den Wettbewerb vor und wählen die beste Vorleserin bzw. den besten Vorleser aus. Das Buch dazu wurde ihnen in mehreren Exemplaren vom neuen Verlagspartner, dem Peter Hammer Verlag zur Verfügung gestellt. Bereits zum siebten Mal engagieren sich der Landesverband NRW des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels in Kooperation mit der Rheinischen Post, dem Peter Hammer Verlag, dem Jungen Schauspielhaus, der Stadtbücherei und der Landesarbeitsgemeinschaft - und Jugendliteratur mit diesem Wettbewerb für die Leseförderung. 09:00 Uhr Jugendbibliothek in der Zentralbücherei Bertha-von-Suttner-Platz Düsseldorf Erftstadt-Lechenich -Ralley Grundschulkinder der Klasse 4 bekommen die Möglichkeit die Fragen der Welttagsplakate zu beantworten. Aus allen richtigen Antworten werden Gewinner für Bücher ausgelost. Börsenverein des Deutschen Buchhandels - Landesverband NRW e.v. in Kooperation mit der Rheinischen Post, dem Peter Hammer Verlag, dem Jungen Schauspielhaus, der Stadtbücherei und der Landesarbeitsgemeinschaft und Jugendliteratur Miriam Feldmann :00 Uhr Buchhandlung Köhl Bonner Straße Erftstadt Lechenich Buchhandlung Köhl Gunhilt Berger /

12 Erftstadt Liblar -Ralley Grundschulkinder der Klasse 4 bekommen die Möglichkeit die Fragen der Welttagsplakate zu beantworten. Aus allen richtigen Antworten werden Gewinner für Bücher ausgelost. 09:00 Uhr Buchhandlung Köhl Holzdamm 10 /Erftstadt Center Erftstadt Liblar Essen Guido Kasmann liest aus "Der schwarze Nebel" Buchhandlung Köhl Jörg Bremser / Lass dich entführen in die Zauberwelt! Der kleine Kobold Kuno ist seinen Schutzengeln davongelaufen. Nun muss er lernen, selbst auf sich aufzupassen. In der Menschenwelt langweilt sich Jan im Matheunterricht. Auf der Flucht vor seinem Gegenspieler Marvin gerät er in die Zauberwelt des kleinen Kobolds Kuno. Gemeinsam müssen sie sich fleischfressenden Pflanzen, Moornymphen und Springteufeln stellen. Als Jans Klassenkameradin Rebecca von den Dunkelelfen entführt wird, beginnt das Abenteuer... Für ab 8 Jahren / Eintritt frei Diese Veranstaltung ist bereits ausgebucht! Rüttenscheider Str Essen, Essen Stefanie Hoever, Tel.: 0241/ Hartmut El Kurdi liest aus "Ritter, Räuber, Spökenkieker. Die besten Sagen aus dem Ruhrgebiet" Im Ruhrgebiet ging es turbulent zu: Dafür sorgten Ritter und Räuber, Bauern und Händler, aber auch Werwölfe und Zwergenkönige. Sogar Hasen waren hier Helden. Kam nicht auch Robin Hood aus dem Ruhrgebiet? Und wer will nicht endlich einmal wissen, wer die Kohle entdeckt hat, ohne die es den Bergbau im Kohlenpott nie gegeben hätte! Dass es ein einfacher Schweinehirt war, ist kaum zu glauben, aber wahr. Hier ist ein Geschichtenschatz zu heben: bekannte und (noch) unbekannte Sagen, neu erzählt mit Witz und Charme. Hartmut El Kurdi, geboren 1964 in Amman/Jordanien, wuchs in London und Kassel auf. Er studierte Literatur- und Theaterwissenschaft und arbeitet als Regisseur und Autor am Staatstheater Braunschweig. Bekannt wurde er als Autor der Theaterstücke "Der Imbisskrieg" und "Boomtown Braunschweig". 12

13 Für ab 9 Jahren. / Eintritt frei :00 Uhr Markt Essen, Essen Stefanie Hoever, Tel.: 0241/ , Guido Kasmann liest aus "Der schwarze Nebel" Lass dich entführen in die Zauberwelt! Der kleine Kobold Kuno ist seinen Schutzengeln davongelaufen. Nun muss er lernen, selbst auf sich aufzupassen. In der Menschenwelt langweilt sich Jan im Matheunterricht. Auf der Flucht vor seinem Gegenspieler Marvin gerät er in die Zauberwelt des kleinen Kobolds Kuno. Gemeinsam müssen sie sich fleischfressenden Pflanzen, Moornymphen und Springteufeln stellen. Als Jans Klassenkameradin Rebecca von den Dunkelelfen entführt wird, beginnt das Abenteuer... Für ab 8 Jahren / Eintritt frei Diese Veranstaltung ist bereits ausgebucht! Rüttenscheider Str Essen, Essen Stefanie Hoever, Tel.: 0241/ Gelsenkirchen -Lieber-Mitmachaktion mit Olaf Wiesten: "Von Drachen, Stieren udn anderen Menschen" lieder und Geschichten rund um große Tiere und komische Typen Von Drachen, Stieren und anderen Menschen : Lieder und Mitspielgeschichten für und solche, die es werden wollen, erstunken und erlogen von Olaf Wiesten. Es war einmal ein König, der lebte mit seiner Tochter einsam auf einem Schloß. Die Tochter sah hübsch aus und war auch sonst nicht übel, allein es fehlte der Gemahl. Da verkündete der König, derjenige solle sie zur Frau bekommen, dem es gelänge, das Land von einem fürchterlichen Feuerdrachen zu befreien. So schickten sich jugendliche Ritter an, das Untier zu besiegen... So oder so ähnlich beginnen die Geschichten, die Olaf Wiesten n und Erwachsenen erzählt und ehe diese sich noch recht besinnen können, sind sie schon mittendrin im Geschehen, als König, Königstochter, heldenhafter Ritter oder als Feuerdrache. Und weil Theaterspielen und Geschichtenhören anstrengend ist, gibt s zwischendurch Musik zum Fingerschnipsen und Powackeln. Für ab 3 Jahren / Eintritt frei

14 WEKA-Haus, Bahnhofstr Gelsenkirchen, Gelsenkirchen Stefanie Hoever, Tel.: 0241/ , Goch Buch-Gutschein-Aktion & Autorenlesung Schulklassen tauschen zum Welttag des Buches ihre Buch-Gutscheine gegen das Verschenkbuch "Ich schenk dir eine Geschichte" ein. Unter allen angemeldeten Schulklassen hat die Buchhandlung Völcker insgesamt vier Autorenlesungen verlost. Die glücklichen Gewinner werden per Post benachrichtigt :00 Uhr bis 19:00 Uhr Buchhandlung Völcker Steinstraße Goch Buchhandlung Völcker, Goch Frau Roth, Tel.: 02823/88188, Gummersbach Guido Kasmann liest aus "Der schwarze Nebel" Lass dich entführen in die Zauberwelt! Der kleine Kobold Kuno ist seinen Schutzengeln davongelaufen. Nun muss er lernen, selbst auf sich aufzupassen. In der Menschenwelt langweilt sich Jan im Matheunterricht. Auf der Flucht vor seinem Gegenspieler Marvin gerät er in die Zauberwelt des kleinen Kobolds Kuno. Gemeinsam müssen sie sich fleischfressenden Pflanzen, Moornymphen und Springteufeln stellen. Als Jans Klassenkameradin Rebecca von den Dunkelelfen entführt wird, beginnt das Abenteuer... Für ab 8 Jahren / Eintritt frei Mayersche Bücher Osberghaus Kaiserstr Gummersbach Mayersche Bücher Osberghaus, Gummersbach Stefanie Hoever, Tel.: 0241/ , Gütersloh Annette Neubauer liest aus "Sagenhafte Abenteuer: Das rätselhafte Schwert" Nele und Tom verbringen die Herbstferien bei ihrem Onkel Gunther in Worms. Er ist Wissenschaftler 14

15 und sucht schon jahrelang nach Balmung, dem verschollenen Schwert der Nibelungen. Klar, dass die beiden ihm dabei helfen! Um Mitternacht schleichen sie in den Dom, um dort zu suchen - doch da huscht ein Schatten an ihnen vorbei. Jemand scheint dem Schwert schon auf der Spur zu sein! Tom und Nele müssen sich beeilen, um es noch vor dem geheimnisvollen Unbekannten zu finden. Annette Neubauer schreibt am liebsten spannende - und Jugendbücher. Neben ihrer Arbeit als Autorin führt sie eine pädagogische Fachpraxis in Gütersloh und hat schon zahlreiche Materialien zu Lernschwierigkeiten und Leseförderung publiziert. Für Kidner ab 8 Jahren / Eintritt frei Königstraße Gütersloh Mayersche Bücher Osthus, Gütersloh Stefanie Hoever, Tel.: 0241/ , Hattingen Guido Kasmann liest aus "Der schwarze Nebel" Lass dich entführen in die Zauberwelt! Der kleine Kobold Kuno ist seinen Schutzengeln davongelaufen. Nun muss er lernen, selbst auf sich aufzupassen. In der Menschenwelt langweilt sich Jan im Matheunterricht. Auf der Flucht vor seinem Gegenspieler Marvin gerät er in die Zauberwelt des kleinen Kobolds Kuno. Gemeinsam müssen sie sich fleischfressenden Pflanzen, Moornymphen und Springteufeln stellen. Als Jans Klassenkameradin Rebecca von den Dunkelelfen entführt wird, beginnt das Abenteuer... Für ab 8 Jahren / Eintritt frei Diese Veranstaltung ist bereits ausgebucht! Obermarkt 13a Hattingen, Hattingen Stefanie Hoever, Tel.: 0241/ , Herford Annette Neubauer liest aus "Sagenhafte Abenteuer: Das rätselhafte Schwert" Nele und Tom verbringen die Herbstferien bei ihrem Onkel Gunther in Worms. Er ist Wissenschaftler und sucht schon jahrelang nach Balmung, dem verschollenen Schwert der Nibelungen. Klar, dass die beiden ihm dabei helfen! Um Mitternacht schleichen sie in den Dom, um dort zu suchen - doch da huscht ein Schatten an ihnen vorbei. Jemand scheint dem Schwert schon auf der Spur zu sein! Tom und Nele müssen sich beeilen, um es noch vor dem geheimnisvollen Unbekannten zu finden. Annette Neubauer schreibt am liebsten spannende - und Jugendbücher. Neben ihrer Arbeit als Autorin führt sie eine pädagogische Fachpraxis in Gütersloh und hat schon zahlreiche Materialien zu 15

16 Lernschwierigkeiten und Leseförderung publiziert. Für ab 8 Jahren / Eintritt frei :00 Uhr Bäckerstraße Herford, Herford Stefanie Hoever, Tel.: 0241/ , Deutschstunde der besonderen Art Viertklässler erhalten in der Buchhandlung Otto Einblick in die Entstehung eines Buchs und den Arbeitsalltag von Buchhändler/innen. Ältere Schüler erfahren einiges über das Urheberrecht. Alle haben natürlich die Möglichkeit an der Schnitzeljagd rund um den Welttag des Buches teilzunehmen und weiterführende Fragen zu stellen.! :00 Uhr bis :00 Uhr Buchhandlung Otto Höckerstr Herford Buchhandlung Otto, Herford Fr. Kiesewetter, Tel.: 05221/53179, Herne Tanya Stewner liest aus "Liliane Susewind - Ein Panda ist kein Känguru" Im letzten Band der heißgeliebten Serie um Tier-Dolmetscherin Liliane Susewind muss Lilli sich um ein verstoßenes Pandababy kümmern. Auf der Suche nach einer neuen Mama für den Panda trifft sie auf die einsame Kängurudame Kylie, die den Kleinen sofort in ihren Beutel aufnimmt. Es dauert nicht lang, bis das Pandababy die ersten Schwierigkeiten mit dem sprunghaften Beutelleben bekommt Ist diese ungewöhnliche Adoption wirklich eine so gute Idee? Tanya Stewner wurde 1974 im Bergischen Land geboren und begann bereits mit zehn Jahren, Geschichten zu schreiben. Sie studierte Literaturübersetzen, Englisch und Literaturwissenschaften in Düsseldorf, Wuppertal und London und arbeitete als Übersetzerin und Lektorin. Inzwischen widmet sich Tanya Stewner ganz der Schriftstellerei. Mit ihrer buchreihe»liliane Susewind«erzielte sie einen riesigen Erfolg. Für den ersten Band»Mit Elefanten spricht man nicht!«erhielt sie den»goldenen Bücherpiraten«. Tanya Stewner lebt und arbeitet in Wuppertal. Für ab 8 Jahren / Eintritt frei :00 Uhr Bahnhofstr Herne, Herne 16

17 Stefanie Hoever, Tel.: 0241/ , Herten Montagsquiz mit Schulklassen In der Welttagswoche besuchen die Buchhandlung Droste insgesamt 19 Schulklassen und nehmen an einem Montagsmalerquiz teil. Es wird also fleißig gemalt und jede Menge Fragen rund ums Buch werden beantwortet. am Ende der Woche gewinnt die Siegerklasse ein Buchpaket für die Klassenbzw. Schulbibliothek :00 Uhr bis :00 Uhr ganztägig Buchhandlung Droste Hermannstraße Herten Buchhandlung Droste Frau Gerlinde Droste Hückeswagen Autorenleseung mit Thorsten Nesch Thorsten Nesch liest aus seinem spannenden Roadmovie-Roman "Joyride Ost", erschienen im Rowohlt Verlag. Der Beginn der Veranstaltung kann sich noch verschieben. Diese Veranstaltung findet statt im Rahmen der Aktion LeseReise. Jugendliche Städtische Realschule Hückeswagen Kölnerstraße Hückeswagen Buchhandlung Bücherwurm Islandstr Hückeswagen Frau Belenguer Aktionsstart "Lesekoffer" Auftaktveranstaltung mit der Grundschule Wiehagen und Übergabe eines dicken, schweren Bücherkoffers voller Leseabenteuer Buchhandlung Bücherwurm Islandstraße Hückeswagen 17

18 Buchhandlung Bücherwurm Frau Belenguer Iserlohn Lesen - Zaubern - Staunen: Ein Lese-Mitmach-Programm mit Rolf Barth Der Autor und theatermacher Rolf Barth liest aus der HERR WOLKE Reihe: Herr Wolke und der 1. FC Toby. In dem Buch wird auf lustige und kindgerechte Weise vermittelt, dass Zähne wie eine Fußballmannschaft funktionieren. Die anwesenden werden aktiv in die Lesung mit einbezogen und schließlich, wie Toby im Buch, zum Trainer ihrer eigenen Zahnmannschaft. Die spezielle Art des Dialogs zwischen Autor und n fördert die Lust am Lesen und Fabulieren. Es gibt weitere anspruchsvolle Themen in der HERR WOLKE Reihe. Auf Wunsch können gerne auch andere Themen in den Mittelpunkt der Lesung gestellt werden. Die Lesungen wenden sich an von 4 bis ca. 9 Jahren. Eintritt frei mayersche Bücher Potthoff Wermingser Str Iserlohn Mayersche Bücher Potthoff, Iserlohn Stefanie Hoever, Tel.: 0241/ , Kleve Workshop "Poetry Slam" Am Nachmittag machen die Profi-Slammer Sebastian23 und Lars Ruppel die Nachwuchsdichter fit für den Poetry-Slam am Abend. Anmeldung bis unter der Tel oder 14:30 Uhr Jugendliche Berufskolleg Kleve Felix-Roeloffs-Straße Kleve Buchhandlung Hintzen, Kleve, in Kooperation mit der VHS- Kleve, Fr.-v-Stein-Gymnasium, Berufskolleg Kleve, Radhaus e.v., Kultur Sekretariat NRW Sigrun Hintzen Klever Poetry Slam Bei der Neuauflage des "Dichter-Wettstreits" treten Teilnehmer des Worshops am Nachmittag und weitere interessierte Slammer mit eigenen Texten auf. Den Sieger kührt das Publikum. Mit dabei sind unter anderem Sebastian23 und Lars Ruppel. 20:00 Uhr Jugendliche 18

19 Erwachsene Jugendzentrum Radhaus Sommerdeich Kleve Buchhandlung Hintzen, Kleve, in Kooperation mit der VHS- Kleve, Fr.-v-Stein-Gymnasium, Berufskolleg Kleve, Radhaus e.v., Kultur Sekretariat NRW Sigrun Hintzen Krefeld Willi Fährmann zu Besuch im Gymnasium Willi Fährmann besucht das Maria-Sibylla-Merian-Gymnasium, Krefeld. Dort wird er mit Schülern der 5.und 6. Klasse "Das Jahr der Wölfe" besprechen. An den regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen für die Schüler des Gymnasiums nehmen immer zwischen 200 bis 300 teil Jugendliche Buch- und Kunstkabinett Konrad Mönter KG Johannes-Blum-Str Krefeld Buch- und Kunstkabinett Konrad Mönter KG Konrad Mönter Tel.: / Fax: / Köln Erzählungen mit Stefan Schenkl Stefan Schenkl gibt virtuos seine Erzählungen aus "Feldstadt" zum Besten, die Veranstaltung wird von 14:00 bis 17:00 Uhr dauern, wobei der Autor immer wieder Kunden und Gäste zu kurzen Erzählungen einlädt 14:00 Uhr Jedermann Buchhandlung Ludwig im Hauptbahnhof (Trankgasse 11) Köln Bahnhofsbuchhandlung Ludwig, Köln Silva Tegethof, Tel.: 0221/ , Leo G. Linder: Das Unternehmen Jesus Leo G. Linder geht in seinem Buch elementaren, historischen Fragen des Christentums auf den Grund. Er hat archäologisch Funde ausgewertet, das neue Testament nach historisch belegbaren Tatsachen durchsucht, mit nicht-christlichen Texten verglichen und ist auf erstaunlich viele 19

20 Fakten gestoßen. Wir wissen mehr über die Anfänge des Christentums, als viele glauben. Leo G. Linder, 1948 geboren, studierte Film, Geschichte und Philosophie. Danach arbeitete er als Regisseur für zahlreiche Dokumentarfilme :00 Uhr Erwachsene Buchhandlung Ludwig Trankgasse 11 / Im Hauptbahnhof Köln Buchhandlung Ludwig Silva Tegethof (0221) Spannende Krimi-Lesung für Pänz Zum Welttag des Buches liest Isa Herrmann aus Ihrem -Krimi: "Die Kölner Spürnasen. Schiffbruch auf dem Rhein". Eintritt: 2 im Vorverkauf; 3 an der Kasse Die Lesung ist geeignet für ab 8 Jahren. 16:00 Uhr Buchhandlung Blücherstraße Blücherstraße Köln Buchhandlung Blücherstraße Nina Schramm, Tel.: 0221/ , Lesung und Signierstunde mit Richard Dübell Richard Dübell liest aus seinem Roman "Die Erbin der Teufelsbibel". Anschließend wird selbstverständlich noch signiert. 19:00 Uhr Jedermann Buchhandlung Ludwig im Hauptbahnhof (Trankgasse 11) Köln Bahnhofsbuchhandlung Ludwig, Köln Silva Tegethof, Tel.: 0221/ , Buchwerkstatt für : Melanie Hoessel bastelt mit n ab 6 Jahren Geschichten-Karten Melanie Hoessel bastelt mit n ab 6 Jahren Geschichten-Karten. Die verfassen einen kurzen Text und lernen, wie man mit Linoldruck tolle Bilder herstellen kann. Linoldruck ist eine besonders beeindruckende Technik. Geheimnisvoll wird es schon beim Auswalzen der Farbe auf die Druckplatte. Dann kommt die kleine Geschichte dazu und fertig ist die Geschichten-Karte. Das ist eine abenteuerliche Reise durch eine selbst erfundene Geschichte, die einen Eindruck gibt, wie ein 20

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Hinweis: Bitte informieren Sie sich direkt bei den angegebenen Institutionen!

Hinweis: Bitte informieren Sie sich direkt bei den angegebenen Institutionen! Hochsauerlandkreis Volkshochschule Werl-Wickede-Ense Kirchplatz 5 1. 02922 9724-0 Kreis Soest Ansprechpartner: Herr Klesse 59457 Werl Arnsberg Kreis Unna Gisbert-von-Romberg-Berufskolleg Hacheneyer Straße

Mehr

Interview mit Martin Widmark

Interview mit Martin Widmark Das folgende Interview wurde per Email durchgeführt, da Martin Widmark zurzeit in Melbourne (Australien) weilt. Sein Wunsch war, dieses Interview in der Du-Form zu führen. Deshalb finden sich im Gespräch

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Übersicht: 18 Regionale Initiativen und Netzwerke zur Förderung der Teilzeitberufsausbildung in NRW

Übersicht: 18 Regionale Initiativen und Netzwerke zur Förderung der Teilzeitberufsausbildung in NRW Übersicht: 18 Regionale Initiativen und Netzwerke zur Förderung der in NRW Region Bezeichnung Region Aachen Netzwerk Seit März 2009 Dorothea Maaß Regionalagentur Region Aachen c/o Zweckverband Region Aachen

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012).

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Zentrales Thema des Flucht- bzw. Etappenromans ist der Krieg, der Verlust der Muttersprache und geliebter

Mehr

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Die Eröffnung der Badesaison Das Ritual zur Eröffnung der (Haupt-)Badesaison ist gleichzeitig Highlight zum Festprogramm 200 Sommer - Seebad Travemünde.

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Preisniveau für Ökostrom in den 200 größten deutschen Städten im Vergleich

Preisniveau für Ökostrom in den 200 größten deutschen Städten im Vergleich niveau für Ökostrom in den 200 größten deutschen Städten im Vergleich Durchschnittliche Kosten der jeweils 20 günstigsten Anbieter von Ökostromprodukten in den einzelnen Städten für einen Musterhaushalt

Mehr

Landesprogramm. Evaluationssitzung für das Jahr 2014

Landesprogramm. Evaluationssitzung für das Jahr 2014 Landesprogramm NRW 2014 kann verwirrt evtl.. schwimmen! Vorschlag: Evaluationssitzung (2012 für das Jahr 2013 2015) Evaluationssitzung für das Jahr 2014 Video des gemeinsamen Ministerinnentermins am 3.

Mehr

Stufenprüfung A2/B1 HV Hörtexte

Stufenprüfung A2/B1 HV Hörtexte Teil 1 Straßenszenen Szene 1 Mann A: Entschuldigen Sie bitte. Ich suche die nächste Post. Die Briefe müssen noch heute Abend weg. Mann B: Die Post? Warten Sie mal Die ist am Markt. Mann A: Aha. Und wo

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

Aus Verben werden Nomen

Aus Verben werden Nomen Nach vom, zum, beim und das wird aus dem Tunwort ein Namenwort! Onkel Otto kann nicht lesen. Er musš daš Lesen lernen. Karin will tanzen. Sie muss daš Tanzen üben. Paula kann nicht gut zeichnen. Sie muss

Mehr

Der Fernseher ist. Stimmt. Ich sehe gerne Spielfilme. Mein Lieblingsprogramm ist MTV. Nachrichten finde ich langweilig.

Der Fernseher ist. Stimmt. Ich sehe gerne Spielfilme. Mein Lieblingsprogramm ist MTV. Nachrichten finde ich langweilig. Medien 1 So ein Mist Seht das Bild an und sprecht darüber: wer, wo, was? Das sind Sie wollen Aber Der Fernseher ist Sie sitzen vor 11 2 3 Hört zu. Was ist passiert? Tom oder Sandra Wer sagt was? Hört noch

Mehr

Die TOS-hörfabrik!!! TOS-HÖRFABRIK 06/2014 1

Die TOS-hörfabrik!!! TOS-HÖRFABRIK 06/2014 1 Die TOS-hörfabrik 1 Geschichte TOS-hörfabrik Das Leben ist Hörspiel. Im Hörspiel ist Leben. 2007 trafen sich Tobias Schier und Tobias Schuffenhauer. Mehr oder weniger zufällig kam das Gespräch auf das

Mehr

IT Management in den Kommunen des Ruhrgebiets

IT Management in den Kommunen des Ruhrgebiets INITIATIVE OPEN RUHR IT Management in den Kommunen des Ruhrgebiets 04.2013 Die IT-Organisation der Kommunen des Ruhrgebiets ist sehr uneinheitlich. In vielen Städte und Gemeinden ist die IT ein direkter

Mehr

Mitteilungsblatt Datum: 03.03.2010

Mitteilungsblatt Datum: 03.03.2010 A) Zugänge Aachen Agentur für Arbeit Aachen 52028 Aachen Roermonder Str. 51 52072 Aachen Familienkasse 52029 Aachen Talbotstr. 25 52068 Aachen Ahlen, Westf Agentur für Arbeit Ahlen 59217 Ahlen Bismarckstr.

Mehr

Was passiert bei Glück im Körper?

Was passiert bei Glück im Körper? Das kleine Glück Das große Glück Das geteilte Glück Was passiert bei Glück im Körper? für ein paar wunderbare Momente taucht man ein in ein blubberndes Wohlfühlbad Eine gelungene Mathearbeit, die Vorfreude

Mehr

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall.

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall. Lebensweisheiten Glück? Unglück? Ein alter Mann und sein Sohn bestellten gemeinsam ihren kleinen Hof. Sie hatten nur ein Pferd, das den Pflug zog. Eines Tages lief das Pferd fort. "Wie schrecklich", sagten

Mehr

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

BEVÖLKERUNGSPROGNOSE In den kommenden 15 Jahren schrumpft NRW um 480.000 Einwohner

BEVÖLKERUNGSPROGNOSE In den kommenden 15 Jahren schrumpft NRW um 480.000 Einwohner BEVÖLKERUNGSPROGNOSE In den kommenden 15 Jahren schrumpft NRW um 480.000 Einwohner Nordrhein-Westfalens Bevölkerungsstruktur wird sich in den kommenden Jahren spürbar verändern. Das Durchschnittsalter

Mehr

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31]

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] * MC:SUBJECT * file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] Kicker bauen eigenes Stadion Die Fußballschule von Hannover 96 war gleich

Mehr

Anschrift Telefon Fax E-Mail

Anschrift Telefon Fax E-Mail Stadt Bochum Ordnungsamt Willy-Brandt-Platz 2-6 44777 Bochum 0234 910-1419 0234 910-3679 0234 9101418 amt32@bochum.de Stadt Dortmund Ordnungsamt / Olpe 1 44122 Dortmund 0231 50-0, -24967, -25360, -27022,

Mehr

Begrüßung: Heute und jetzt ist jeder willkommen. Gott hat in seinem Herzen ein Schild auf dem steht: Herzlich Willkommen!

Begrüßung: Heute und jetzt ist jeder willkommen. Gott hat in seinem Herzen ein Schild auf dem steht: Herzlich Willkommen! Die Prinzessin kommt um vier Vorschlag für einen Gottesdienst zum Schulanfang 2004/05 Mit dem Regenbogen-Heft Nr. 1 Gott lädt uns alle ein! Ziel: Den Kindern soll bewusst werden, dass sie von Gott so geliebt

Mehr

$#guid{28 155E CC-460 1-4978-936 F-01A54 643094 C}#$ U we T i m m Vortrag von Marie-Luise Jungbloot & Sven Patric Knoke 2009

$#guid{28 155E CC-460 1-4978-936 F-01A54 643094 C}#$ U we T i m m Vortrag von Marie-Luise Jungbloot & Sven Patric Knoke 2009 Uwe Timm Vortrag von Marie-Luise Jungbloot & Sven Patric Knoke 2009 Gliederung 1. Was bedeuten die 68er für uns? 2. Wie entwickelte sich Timms Leben? 2.1. Kindheit 2.2. Abitur und Studium 2.3. politisches

Mehr

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse Platons Höhle von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Zur Vorbereitung: Warst Du auch schon in einer Höhle? Wo? Warum warst Du dort? Was hast Du dort

Mehr

Lektion 4: Wie wohnst du?

Lektion 4: Wie wohnst du? Überblick: In dieser Lektion werden die Lerner detaillierter mit verschiedenen Wohnformen in Deutschland (am Beispiel Bayerns) vertraut gemacht. Die Lektion behandelt Vor- und Nachteile verschiedener Wohnformen,

Mehr

Vorbereitung eines Elternabends in der Grundschule zum Thema Lesen - zu Hause

Vorbereitung eines Elternabends in der Grundschule zum Thema Lesen - zu Hause Vorbereitung eines Elternabends in der Grundschule zum Thema Lesen - zu Hause Besuch einer Bibliothek Die Klasse besucht die nächstgelegene Kinder- und Jugendbibliothek, informiert sich über Ausleihe,

Mehr

Englisch. Französisch. Türkisch. Spanisch. Englisch. Englisch

Englisch. Französisch. Türkisch. Spanisch. Englisch. Englisch 1 BASIS Russisch Mandarin JUNI Türkisch APRIL Kroatisch FEBER Themengebiete: Begrüßung und Vorstellung, die Anwendung der Höflichkeitsform, Unterschiede zwischen verschiedenen Sprachen und Kulturen, Bedeutung

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen.

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen. A-1 ICH 1. Wo ist dein Lieblingsplatz? Wann bist du da und was machst du da? 2. Warum ist es schön, ein Haustier zu haben? 3. Welche Musik und Musiker magst du? Warum? Wann hörst du Musik? Ihr(e) Schüler(in)

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

T H E M E N S E R V I C E

T H E M E N S E R V I C E Themenservice Märchen-App fürs Sprachenlernen Ein Gespräch mit dem Deutschlandstipendiaten Jerome Goerke Jerome Goerke ist aufgeregt. Seit ein paar Wochen wirbt er per Crowdfunding-Plattform für eine ungewöhnliche

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

Kriminacht in Bonn: Mord in der Bibliothek

Kriminacht in Bonn: Mord in der Bibliothek Kriminacht in Bonn: Mord in der Bibliothek Zielgruppe: Teilnehmerzahl: Räumlichkeit: Sonstiges: 4. und 5. Klasse Max. 40 Kinder Kinderbibliothek Bei Bedarf 2.- Eintritt pro Schüler/in Vorbereitung: Kinderbibliothek

Mehr

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu.

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. am Strand spazieren gehen gut essen lange schlafen ein Zimmer reservieren im Hotel bleiben Leute fotografieren einen Ausflug machen im Internet Ideen suchen

Mehr

Da schau her, ein Blütenmeer!

Da schau her, ein Blütenmeer! Mira Lobe Die Omama im Apfelbaum 4 Andi blieb allein mit dem Großmutterbild. Er betrachtete es eingehend: der Federhut mit den weißen Löckchen darunter; das schelmischlachende Gesicht; den großen Beutel

Mehr

Ein guter Tag, für ein Treffen.

Ein guter Tag, für ein Treffen. Ein guter Tag, für ein Treffen. Ideen für den 5. Mai In diesem Heft finden Sie Ideen für den 5. Mai. Sie erfahren, warum das ein besonderer Tag ist. Sie bekommen Tipps für einen spannenden Stadt-Rundgang.

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

La Bohème: Berlin im Café

La Bohème: Berlin im Café meerblog.de http://meerblog.de/berlin-charlottenburg-erleben-und-passend-wohnen/ La Bohème: Berlin im Café Elke Mit einem Mal regnet es richtig. Und es bleibt mir nichts anderes übrig als hineinzugehen.

Mehr

Die Prinzen. Kopiervorlagen. Millionär. www.dieprinzen.de. 2006 Goethe-Institut San Francisco

Die Prinzen. Kopiervorlagen. Millionär. www.dieprinzen.de. 2006 Goethe-Institut San Francisco Step into German Musik im Unterricht www.dieprinzen.de Kopiervorlagen Der Liedtext Geld. Geld. Geld... Ich hab kein Geld, hab keine Ahnung doch ich hab n großes Maul! Bin weder Doktor noch Professor, aber

Mehr

Ich hatte keine Zeit für dich «Thema: Zeit in der Familie»

Ich hatte keine Zeit für dich «Thema: Zeit in der Familie» «Thema: Zeit in der Familie» Weiteres Material zum Download unter www.zeitversteher.de Doch die Erkenntnis kommt zu spät für mich Hätt ich die Chance noch mal zu leben Ich würde dir so viel mehr geben

Mehr

Pressemitteilung Essen Andersrum e.v. RUHR CSD ESSEN Samstag 6. August 2011 Kennedyplatz Essen Es wird bunt auf dem Essener Kennedyplatz. Am Samstag, den 6. August startet um 12 Uhr der RUHR CSD ESSEN.

Mehr

Unsere Stadt Uljanowsk liegt an der Wolga. Bei uns in der Stadt gibt es einen Verlag. Hier erscheint die Zeutung Rundschau. Der Chefredakteur dieser

Unsere Stadt Uljanowsk liegt an der Wolga. Bei uns in der Stadt gibt es einen Verlag. Hier erscheint die Zeutung Rundschau. Der Chefredakteur dieser Unsere Stadt Uljanowsk liegt an der Wolga. Bei uns in der Stadt gibt es einen Verlag. Hier erscheint die Zeutung Rundschau. Der Chefredakteur dieser Zeitung ist der Russlanddeutsche Eugen Nikolaewitsch

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben?

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben? 815 2380 2360 2317 2297 1 2 3 4 9. A Kannst du jetzt anrufen? Du rufst an. Will er jetzt nicht arbeiten? Er arbeitet jetzt nicht. Kann ich ab und zu nicht anrufen? Ich rufe ab und zu an. Wollen wir morgens

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Langen, den 7.7.2014. Sehr geehrter Herr Daneke, sehr geehrte Damen und Herren der Bürgerstiftung Langen,

Langen, den 7.7.2014. Sehr geehrter Herr Daneke, sehr geehrte Damen und Herren der Bürgerstiftung Langen, Langen, den 7.7.2014 Sehr geehrter Herr Daneke, sehr geehrte Damen und Herren der Bürgerstiftung Langen, vor zwei Wochen haben wir unsere Klassenfahrt durchgeführt. Die Fahrt führte uns von Langen ins

Mehr

Ferienfaltblatt 2015

Ferienfaltblatt 2015 Ferienfaltblatt 2015 Schulferien 2015 in NRW Ostern 30.03. 11.04.15 Sommer 29.06. 11.08.15 Herbst 05.10. 17.10.15 Winter 23.12. 06.01.16 (ohne Gewähr) Osterferien Ferienspiele 30.03. 02.04.15 Städt. Jugendtreff

Mehr

Was ist für mich im Alter wichtig?

Was ist für mich im Alter wichtig? Was ist für mich im Alter Spontane Antworten während eines Gottesdienstes der 57 würdevoll leben können Kontakt zu meiner Familie trotz Einschränkungen Freude am Leben 60 neue Bekannte neuer Lebensabschnitt

Mehr

Schritte 4 international C4 8

Schritte 4 international C4 8 Schritte 4 international C4 8 An schnelle Paare können Sie die Karten unten austeilen. Die Partner schreiben auf die leeren Karten jeweils eigene Vorschläge, über die sie anschließend sprechen. Zusätzlich

Mehr

DOM IV (Deaf Online Meeting) ~ GL-C@fe 5 Jahre Jubiläum

DOM IV (Deaf Online Meeting) ~ GL-C@fe 5 Jahre Jubiläum DOM IV (Deaf Online Meeting) ~ GL-C@fe 5 Jahre Jubiläum Es sind 5 Jahre vergangen, als GL-C@fe, ein großes Internetforum für Gehörlose, gegründet wurde. Dieses Jubiläum muss natürlich gefeiert werden!

Mehr

1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung

1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung 1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 1. Neid A ich ärgere mich über jemanden 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung 3. Trauer C etwas ist einem

Mehr

stuzubi - bald student oder azubi Premiere: Koln 2014

stuzubi - bald student oder azubi Premiere: Koln 2014 stuzubi - bald student oder azubi Premiere: Koln 2014 : Rückblick Stuzubi Köln am 6. September 2014 Gelungene Premiere für die Karrieremesse Stuzubi bald Student oder Azubi in Köln am Samstag, den 6. September

Mehr

Die Lerche aus Leipzig

Die Lerche aus Leipzig Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig Deutsch als Fremdsprache Ernst Klett Sprachen Stuttgart Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig 1. Auflage 1 5 4 3 2 2013 12

Mehr

Dokumentationsleitfaden für die Projektbeschreibung zur Auszeichnung Umweltschule in Europa / Internationale Agenda 21-Schule 2012/2013

Dokumentationsleitfaden für die Projektbeschreibung zur Auszeichnung Umweltschule in Europa / Internationale Agenda 21-Schule 2012/2013 Dokumentationsleitfaden für die Projektbeschreibung zur Auszeichnung Umweltschule in Europa / Internationale Agenda 21-Schule 2012/2013 Bitte füllen Sie diesen Dokumentationsleitfaden am Computer aus.

Mehr

Chicken Wings. Deutschland 2008 Regie: Pauline Kortmann

Chicken Wings. Deutschland 2008 Regie: Pauline Kortmann Chicken Wings Deutschland 2008 Regie: Pauline Kortmann Zu einer Zeit, da der Wilde Westen wirklich noch wild war, ziehen ein Cowgirl und ein riesiger Werwolf durch das unwirtliche Land. Ein Huhn flattert

Mehr

Ein Treffen mit Hans Bryssinck

Ein Treffen mit Hans Bryssinck Ein Treffen mit Hans Bryssinck Hans Bryssinck Gewinner des Publikumspreises des Theaterfilmfest 2014 fur seinen Film Wilson y los mas elegantes Ich hatte das Privileg, mit Hans Bryssinck zu reden. Der

Mehr

Christine Nöstlinger

Christine Nöstlinger Christine Nöstlinger Christine Nöstlinger wurde am 13. Oktober 1936 in Wien geboren. Ihr Vater war Uhrmacher und ihre Mutter Kindergärtnerin. Sie besuchte das Gymnasium und machte ihre Matura. Zuerst wollte

Mehr

Hört ihr alle Glocken läuten?

Hört ihr alle Glocken läuten? Hört ihr alle Glocken läuten Hört ihr alle Glocken läuten? Sagt was soll das nur bedeuten? In dem Stahl in dunkler Nacht, wart ein Kind zur Welt gebracht. In dem Stahl in dunkler Nacht. Ding, dong, ding!

Mehr

E. Messing 28.08.2010

E. Messing 28.08.2010 Page 1 of 10 E. Messing Von: E. Messing [e-messing@versanet.de] Gesendet: Donnerstag, 20. August 2009 21:41 Betreff: Bocholter Lernwerkstatt Sek. I / Newsletter August/September 2009 Newsletter - Newsletter

Mehr

Erfahrungsbericht. Vorbereitung

Erfahrungsbericht. Vorbereitung Erfahrungsbericht Name: Katsiaryna Matsulevich Heimathochschule: Brester Staatsuniversität namens A.S. Puschkin Gasthochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten E-Mailadresse: kitsiam16@gmail.com Studienfach:

Mehr

Übersicht zur das - dass Schreibung

Übersicht zur das - dass Schreibung Overheadfolie Übersicht zur das - dass Schreibung DAS 1. Begleiter (Artikel): Ersatzwort = ein 2. Hinweisendes Fürwort (Demonstrativpronomen): Ersatzwort = dies, es 3. Rückbezügliches Fürwort (Relativpronomen):

Mehr

Kursheft. Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr. Adolph-Diesterweg-Schule. www.adolph-diesterweg-schule.de

Kursheft. Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr. Adolph-Diesterweg-Schule. www.adolph-diesterweg-schule.de Kursheft Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr Adolph-Diesterweg-Schule www.adolph-diesterweg-schule.de Adolph-Diesterweg-Schule Felix-Jud-Ring 29-33 21035 Hamburg Tel.: 735 936 0 Fax: 735 936 10 Infos zu den

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

Oma Lulu zum 75. Geburtstag

Oma Lulu zum 75. Geburtstag Oma Lulu zum 75. Geburtstag Oma Lulu ist die Beste! Oma Lulu ist die Beste! Oma Lulu zum 75. Geburtstag von: Inhalt Liebe Oma Lulu Vorwort Seite 5 Beiträge: Herzlichen Glückwunsch von Lisa Seite 6 Zum

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.bourani.de Andreas

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! Złotów Złotów eine wunderschöne Stadt im Norden Polens Złotów eine Kreisstadt in der Woiwodschaft Großpolen Der Kreis Złotów Złotów - die Stadt der Seen und Wälder Złotów eine Stadt

Mehr

WIR UNTERSTÜTZEN DAS EHRENAMT. Landesvergünstigungen zur Ehrenamtskarte Nordrhein-Westfalen

WIR UNTERSTÜTZEN DAS EHRENAMT. Landesvergünstigungen zur Ehrenamtskarte Nordrhein-Westfalen WIR UNTERSTÜTZEN DAS EHRENAMT Landesvergünstigungen Nordrhein-Westfalen DEVK Versicherungen Die DEVK-Vertriebspartner sind unter»vergünstigungen«den jeweils teilnehmenden Kommunen zugeordnet! (http://www.ehrensache.nrw.de/verguenstigungen/index.php)

Mehr

Der Bernsteinmond oder Das geheimnisvolle Mädchen

Der Bernsteinmond oder Das geheimnisvolle Mädchen Empfehlung: ab 13 (6./7. Schulstufe) Inhaltsangabe: Professor Fritz, ein sehr bekannter Archäologe, beschäftigt sich schon sehr lange mit dem Leben der Menschen in der Bronzezeit. Der Altertumsforscher

Mehr

Service / Apple Mac Wartung UBUNTU/SAMBA UNIX Server

Service / Apple Mac Wartung UBUNTU/SAMBA UNIX Server Service / Apple Mac Wartung UBUNTU/SAMBA UNIX Server Seite 1 / 5 Wartung UBUNTU/SAMBA UNIX Server bootfähige Datensicherung erstellt mit Actronis TrueImage auf externe FireWire Harddisk auf Partition:

Mehr

ELSA Alumni Deutschland e.v.

ELSA Alumni Deutschland e.v. ELSA Alumni Deutschland e.v. Newsletter Oktober 2011 [EAD-Newsletter Oktober 2011] Liebe EAD-Mitglieder, liebe Ehemalige, im Oktober-Newsletter findet ihr die folgenden Themen: Berichte über vergangene

Mehr

Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier.

Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier. Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier. NEWSLETTER 14/15 #9 ZUM INHALT,Mosaik in der Nacht/ Jurassic Trip' - Kartenverlosung für Ballettabend,Drei Tage in der Hölle' - Einladung

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Segen bringen, Segen sein

Segen bringen, Segen sein 1 Segen bringen, Segen sein Text & Musik: Stephanie Dormann Alle Rechte bei der Autorin Ein tolles Lied für den Aussendungs- oder Dankgottesdienst. Der thematische Bezug in den Strophen führt in die inhaltliche

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien Ein Tag im Leben eines Studenten Lukas Rübenach studiert Chemie. Zusätzlich zu seinen Vorlesungen an der Universität macht er auch ein Praktikum, in dem er das theoretische Wissen anwenden kann. Durch

Mehr

Martin-Luther-Schule Schmalkalden Grundschule der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck

Martin-Luther-Schule Schmalkalden Grundschule der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck Martin-Luther-Schule Schmalkalden Grundschule der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck Die Martin-Luther-Schule Schmalkalden nahm am 30.08.2007, als zweite Grundschule in Trägerschaft der Evangelischen

Mehr

Presse-Information. Innovation mit Tradition: 50 Jahre Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels

Presse-Information. Innovation mit Tradition: 50 Jahre Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels Presse-Information Innovation mit Tradition: 50 Jahre Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels Börsenverein des Deutschen Buchhandels fördert die Lesekompetenz seit 1959 / 15 Millionen Teilnehmer /

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 01 Kennen lernen Möglichkeiten, einen Partner zu finden, gibt es viele. Auf einer Party oder mit Hilfe einer Kontaktanzeige. Ob aus einer Bekanntschaft eine Beziehung wird, erfährt man erst, wenn man sich

Mehr

Kinder- und Jugendbuchwochen 2010 Vom 08.11.bis 20.11.2010 in Nordschleswig

Kinder- und Jugendbuchwochen 2010 Vom 08.11.bis 20.11.2010 in Nordschleswig Kinder- und Jugendbuchwochen 2010 Vom 08.11.bis 20.11.2010 in Nordschleswig Klaus-Peter Wolf Der Autor: Klaus-Peter Wolf (*1954 in Gelsenkirchen) lebt als freier Schriftsteller und Drehbuchautor im Norden.

Mehr

SECTION 1. Aufgabe A. Du bekommst die folgende Geburtstagskarte von deiner Tante: Lieber Carsten,

SECTION 1. Aufgabe A. Du bekommst die folgende Geburtstagskarte von deiner Tante: Lieber Carsten, 1 SECTION 1 Bearbeite eine der folgenden Aufgaben. Beantworte entweder A oder B oder C oder D. Schreibe 80-100 Worte. Schreibe nicht Wörter oder Sätze direkt aus dem Text ab. Alle Aufgaben zählen 10 Punkte.

Mehr

Transmediales Erzählen, Fantasy-Rollenspiele und Wikipedia bibliothekspädagogische Konzepte für Jugendliche

Transmediales Erzählen, Fantasy-Rollenspiele und Wikipedia bibliothekspädagogische Konzepte für Jugendliche HOCHSCHULE FÜR TECHNIK, WIRTSCHAFT UND KULTUR LEIPZIG University of Applied Sciences Fakultät Medien Transmediales Erzählen, Fantasy-Rollenspiele und Wikipedia bibliothekspädagogische Konzepte für Jugendliche

Mehr

Schule für Uganda e.v.

Schule für Uganda e.v. Februar 2015 Liebe Paten, liebe Spender, liebe Mitglieder und liebe Freunde, Heute wollen wir Euch mal wieder über die Entwicklungen unserer Projekte in Uganda informieren. Nachdem wir ja schon im November

Mehr

Warum ist die Schule doof?

Warum ist die Schule doof? Ulrich Janßen Ulla Steuernagel Warum ist die Schule doof? Mit Illustrationen von Klaus Ensikat Deutsche Verlags-Anstalt München Wer geht schon gerne zur Schule, außer ein paar Grundschülern und Strebern?

Mehr

Stolpersteine 1: Die Sache mit dem Kasus

Stolpersteine 1: Die Sache mit dem Kasus Stolpersteine 1: Die Sache mit dem Kasus Die Verwendung des richtigen Kasus (Falles) kann immer wieder Probleme bereiten. Lernen Sie hier die gängigsten Stolpersteine kennen, um auf darauf vorbereitet

Mehr

Der Briefeschreiber alias Hans-Hermann Stolze

Der Briefeschreiber alias Hans-Hermann Stolze Vorwort Hans-Hermann Stolze gibt es nicht. Das heißt, irgendwo in Deutschland wird schon jemand so heißen, aber den Hans-Hermann Stolze, der diese Briefe geschrieben hat, gibt es nicht wirklich. Es ist

Mehr

Einstufungstest. Bitte antworten Sie kurz auf die Fragen: Wie heißen Sie? Wo wohnen Sie? Wie ist Ihre Telefonnummer?

Einstufungstest. Bitte antworten Sie kurz auf die Fragen: Wie heißen Sie? Wo wohnen Sie? Wie ist Ihre Telefonnummer? Bitte antworten Sie kurz auf die Fragen: Wie heißen Sie? Wo wohnen Sie? Wie ist Ihre Telefonnummer? Wie lange lernen Sie schon Deutsch? Wo haben Sie Deutsch gelernt? Mit welchen Büchern haben Sie Deutsch

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

ALEMÃO. Text 1. Lernen, lernen, lernen

ALEMÃO. Text 1. Lernen, lernen, lernen ALEMÃO Text 1 Lernen, lernen, lernen Der Mai ist für viele deutsche Jugendliche keine schöne Zeit. Denn dann müssen sie in vielen Bundesländern die Abiturprüfungen schreiben. Das heiβt: lernen, lernen,

Mehr

Wocher-Koffer. Wocher-Koffer. 18 Begegnungen mit dem Thun-Panorama. Aufträge

Wocher-Koffer. Wocher-Koffer. 18 Begegnungen mit dem Thun-Panorama. Aufträge Wocher-Koffer Wocher-Koffer 18 Begegnungen mit dem Thun-Panorama Aufträge Impressum Der Wocher-Koffer wurde 2009 von Myriam Aline Loepfe mit Studierenden der PHBern und Schüler_innen des Gymnasiums Seefeld

Mehr

Mit Leichtigkeit zum Ziel

Mit Leichtigkeit zum Ziel Mit Leichtigkeit zum Ziel Mutig dem eigenen Weg folgen Ulrike Bergmann Einführung Stellen Sie sich vor, Sie könnten alles auf der Welt haben, tun oder sein. Wüssten Sie, was das wäre? Oder überfordert

Mehr

Didaktisierung der Lernplakatserie Znam 100 niemieckich słów Ich kenne 100 deutsche Wörter Plakat KLASSE

Didaktisierung der Lernplakatserie Znam 100 niemieckich słów Ich kenne 100 deutsche Wörter Plakat KLASSE Didaktisierung des Lernplakats KLASSE 1. LERNZIELE Die Lerner können neue Wörter verstehen nach einem Wort fragen, sie nicht kennen (Wie heißt auf Deutsch?) einen Text global verstehen und neue Wörter

Mehr

* MC:SUBJECT * Newsletter Kindermuseum Zinnober_Juli2015.html[27.07.2015 07:52:29]

* MC:SUBJECT * Newsletter Kindermuseum Zinnober_Juli2015.html[27.07.2015 07:52:29] Matschen, färben, weben In der Mitmach-Ausstellung "Schaffe, schaffe schöne Werke" können Kinder traditionelle Handwerkstechniken ausprobieren Aus Ton Ziegel formen, mit Stempeln Texte drucken, aus Pflanzen

Mehr

A. Die da, Die Fantastischen Vier. Kapitel 8 Lieder & Musik. Deutsch im Blick First-year German University of Texas at Austin Page 1 of 4

A. Die da, Die Fantastischen Vier. Kapitel 8 Lieder & Musik. Deutsch im Blick First-year German University of Texas at Austin Page 1 of 4 Fanta 4! Die da Die Fantastischen Vier, die man auch als Fanta 4 kennt, ist eine deutsche Hip Hop Gruppe aus Stuttgart. Finden Sie das Lied auf Youtube und machen Sie die zupassenden Aktivitäten im Internet

Mehr

Marie-Schmalenbach-Haus. Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft

Marie-Schmalenbach-Haus. Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft Pastor Dr. Ingo Habenicht (Vorstandsvorsitzender des Ev. Johanneswerks) Herzlich willkommen im Ev. Johanneswerk Der Umzug in ein Altenheim ist ein großer Schritt

Mehr