Fünfzig amerikanische Erzähler

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Fünfzig amerikanische Erzähler"

Transkript

1 Fünfzig amerikanische Erzähler Bestandsverzeichnis Stand: 06/2009 Auch Auchincloss, Louis : Die Manhattan Monologe / Louis Auchincloss. Aus dem Engl. von Angela Praesent Aufl. Köln : DuMont, S. 10 Kurzgeschichten, die die amerikanische Ostküsten-Oberschicht und ihre immer gleichen Probleme um Geld, standesgemäße Ehen und die Familientradition porträtieren. Aust Auster, Paul :Die New-York-Trilogie / Paul Auster. Dt. von Joachim A. Frank. - Dt. Erstausg Tsd. Reinbek bei Hamburg : Rowohlt, S. Durch einen geheimnisvollen Anruf in die Rolle eines Detektivs gedrängt, wird ein New Yorker Kriminalautor in ein völlig undurchschaubares Geschehen verwickelt: indem er in die Gestalt eines Anderen schlüpft, verliert er am Ende die eigene Identität. - In jedem der drei Romane verschieben sich die Rollen der Täter und Opfer, der Verfolger und Verfolgten auf rätselhafte Weise. Boyl Cath Capo Child Boyle, Tom Coraghessan : Greasy Lake und andere Geschichten / T. Coraghessan Boyle. Dt. von Giovanni Bandini und Ditte König. - Dt. Erstausg., 8. Aufl. München : Dt. Taschenbuch-Verl., S. Satirische Geschichten voll Action, Witz und Überraschungen über politische und soziale Auswüchse in den USA. Cather, Willa : Lucy Gayheart : Roman / Aus d. Amerikan. übers. von Elisabeth Schnack. Nachw. von Alexa Hennig von Lange Zürich : Manesse, S. Die tragische Liebesgeschichte einer jungen Musikerin zur Zeit der Jahrhundertwende in Chikago und der amerikanischen Provinz. (Dt. Erstausg.: 1957) Capote, Truman : Sommerdiebe : Roman / Truman Capote. Aus d. Amerikan. von Heidi Zerning Aufl. Zürich : Kein & Aber, S. Postum veröffentlichter Erstlingsroman des Exzentrikers Truman Capote ( ), der eine verwöhnte und rebellische 17-Jährige zeigt, die in einem heißen New Yorker Sommer ohne elterliche Aufsicht ihre Freiheiten genießen möchte. Childress, Mark : Abgebrannt in Mississippi : Roman Aufl. München : Goldmann, S. Minor in Mississippi 1973: Die beiden Außenseiter Daniel Musgrove und Tim Cousins sind dicke Freunde, bis sich Daniel in die schöne Arnita Beecham, eine Farbige, verliebt und damit einen gesellschaftlichen Skandal auslöst. Liebe Coulson, Joseph : Abnehmender Mond : Roman / Aus d. Engl. von Ingo Herzke Coul München : Beck, S. In seinem Debutroman erzählt der amerikanische Autor realistisch und poetisch zugleich die -1-

2 Geschichte der Familie Tollman. Dabei zeichnet er ein dichtes Portrait der amerikanischen Arbeiterklasse. DosP DosPassos, John : Manhattan Transfer : Roman Tsd. Reinbek bei Hamburg : Rowohlt, S. Manhattan Transfer gehört zu den großen revolutionären Romanen des 20. Jahrhunderts. Durch eine Fülle von Schauplätzen und Charakteren läßt Dos Passos ein schillerndes Porträt des urbanen New Yorker Dschungels entstehen, in dem das Jagdfieber wütet: nach Arbeit, Glück und Macht. Dubu Dubus, Andre : Der letzte Tanz und andere Geschichten / Aus d. Engl. von Ulrike Wasel u. Klaus Timmermann München : Beck, S. Andre Dubus III, der Autor des von der Kritik gefeierten Bestsellers "Haus aus Sand und Nebel", beschreibt in seinen Erzählungen Augenblicke der Gewalt und Hoffnungslosigkeit, aber auch der Erinnerung an ein fernes, verlorengegangenes Glück. Ihm gelingt es in seinen Erzählungen, sich ohne Sentimentalität Menschen zu nähern, die sich am Rande der Gesellschaft befinden und verzweifelt um Anerkennung kämpfen. Dubus dringt mit seiner ganz gewöhnlichen Einfühlungsgabe tief ins Herz des "American Dream". Egge Eise Erdr Fitz Fox Eggers, Dave : Wie hungrig wir doch sind : Storys / Dt. von Klaus Timmermann u. Ulrike Wasel Köln : Kiepenheuer & Witsch, S. Die Protagonisten der 15 Erzählungen reisen durch die Welt auf der Suche nach Kontakt zu den Menschen und zu sich selbst. Eisenberg, Nora : Der Krieg zu Hause : Roman / Nora Eisenberg. Aus dem Amerikan. übers. von Paul Lukas Berlin : Parthas, S Die Geschwister Lucy und Nicky werden um ihr unkonventionelles Familienleben beneidet. Doch niemand ahnt, was sich wirklich hinter den Kulissen abspielt, seit der Vater traumatisiert aus dem Krieg zurückgekehrt ist. Erdrich, Louise : Solange du lebst : Roman / Louise Erdrich. Aus dem Amerikan. von Chris Hirte Aufl. Frankfurt am Main : Insel-Verl., S. Diese Indianergeschichte der ganz besonderen Art beginnt Nachdem eine weiße Farmerfamilie am Rande des Indianerreservats ermordet aufgefunden wird, greifen Nachbarn zur Selbstjustiz: Sie erhängen eine Gruppe von Indianern; der wirkliche Mörder wird nie gefasst. Fitzgerald, Francis Scott : Drei Stunden zwischen zwei Flügen und andere Meistererzählungen / Francis Scott Fitzgerald. Ausgew. und mit einem Nachwort von Daniel Kampa Zürich : Diogenes, S. Repräsentative Auswahl von Erzählungen F. Scott Fitzgeralds ( ), die das unbeschwerte Lebensgefühl der besseren Kreise in den "Roaring Twenties" und den Katzenjammer während der darauf folgenden Weltwirtschaftskrise einfangen. Fox, Paula : Der Gott der Alpträume : Roman / Paula Fox. Aus dem Amerikan. v. Susanne Röckel München : Beck, S kommt die 23-jährige Helen aus der Provinz nach New Orleans. Sie ist offen für neue Eindrücke und Erfahrungen und findet rasch Anschluss an die Kreise der Bohème im French Quarter. -2-

3 Ford Fran Ford, Richard : Eifersüchtig : eine Novelle / Richard Ford. Aus dem Amerikan. von Fredeke Arnim Berlin : Berlin-Verl., 1995 Der Autor schildert die Einsamkeit und Trauer eines Jungen, der erlebt, wie seine Familie zerfällt, und der mit dem Durcheinander, das andere in seiner Welt hinterlassen, zurechtkommen muß. Franzen, Jonathan : Die Unruhezone : eine Geschichte von mir / Jonathan Franzen. Dt. von Eike Schönfeld Aufl. Reinbek bei Hamburg : Rowohlt, S. Der Schriftsteller schreibt über seine Jugend im amerikanischen Südwesten und über sein Erwachsenenleben in New York. Dabei entsteht das Porträt einer amerikanischen Mittelstandsfamilie und eines Menschen in seiner Zeit. Liebe Frazier, Charles : Unterwegs nach Cold Mountain / Aus d. Engl. von Karina Of Fraz München : List, S. Amerika während des Bürgerkrieges : In zwei Handlungssträngen wird vom langen Fussmarsch des Soldaten Inman in die Heimat und vom Überlebenskampf der elternlosen Ada auf ihrer Farm bis zum Wiedersehen der beiden Liebenden erzählt. Gris Harr Hust Krimi Land Lee Grisham, John : Die Farm : Roman / aus dem Amerikan. von Anette Grube München : Heyne, S. Eine kleine Baumwollfarm in Arkansas während der fünfziger Jahre - eine heisse, staubige Erntesaison steht bevor. Der siebenjährige Luke, der sich mit den anderen auf den Feldern plagt, beobachtet mit wachen Augen die Erwachsenen. Doch was er in diesem Sommer über das Leben herausfindet, wird ihm die kindliche Unschuld für immer nehmen.. Harrison, Jim : Das leuchtende Feld / Aus dem Amerikan. von Edda Petri Aufl. Bergisch Gladbach : BLT, S. In den 3 langen Geschichten erweist sich Harrison wieder als großartiger Erzähler - realistisch hart, aber auch fantasievoll und poetisch, ironisch und komisch. Harrisons Menschen leben im Norden der USA mit seinen Wäldern, Seen und weiten Feldern. Hustvedt, Siri : Was ich liebte : Roman / Dt. von Uli Aumüller, Erica Fischer und Grete Osterwald Aufl. Reinbek bei Hamburg : Rowohlt, S. Als der Kunsthistoriker Leo Hertzberg 1975 in New York ein Bild des jungen Malers Billy Wechsler kauft, beginnt eine enge Freundschaft, die bald auch die Ehefrauen und die fast zu gleicher Zeit geborenen Söhne einschließt. Lansdale, Joe R. : Die Wälder am Fluss / Joe R. Lansdale. Aus dem Engl. Köln : DuMont, S. : Ill. Die Wälder am Fluss ist die Geschichte des zwölfjährigen Jungen Harry Crane, der 1934 während der Depressionszeit zusammen mit seiner kleinen Schwester Tom in den osttexanischen Sumpfgebieten aufwächst. Die beiden Kinder finden eines Tages, als sie sich in der anbrechenden Dunkelheit in den Sumpfwäldern verirrt haben, die grausam zugerichtete Leiche einer schwarzen Frau. Lee, Chang-rae : Turbulenzen / Chang-rae Lee Aufl. Köln : Kiepenheuer & Witsch, S Jerry Battle,59, flieht immer wieder vor den Problemen des Alltags. Das Familienunternehmen, eine Landschaftsgärtnerei hat er seinem Sohn Jack übergeben. Nachdem ihn auch noch seine langjährige Freundin Rita verlassen hat, fliegt er am liebsten mit seinem Flugzeug fern von aller ungenehmen Realität. - Eine drei Generationen umfassende Geschichte einer Familie auf Long Island voller Tragik und Komik. -3-

4 Leth Lewi Lethem, Jonathan : Motherless Brooklyn : erzähl Deine Geschichte im Gehen ; Roman / Aus d. Amerikan. von Michael Zöllner Aufl. Köln : Tropen-Verl., S. Das Waisenhaus St. Vincent in Brooklyn, frühe siebziger Jahre. Für Lionel Essrog, der am Tourette-Syndrom leidet, ist Frank Minna so etwas wie ein Erlöser. Der im ganzen Viertel beliebte Ganove nimmt Lionel und drei weitere Waisen mit auf seine mysteriösen Streifzüge durch Brooklyn. Aus den vier Jungen werden so die Minna Men, die von Detektei- bis Fahrdiensten alles anbieten. Dann kommt die Nacht, in der Frank niedergestochen aufgefunden wird und Lionel selbst den Fall übernehmen muss... Lewis, Sinclair : Main street : die Geschichte von Carol Kennicott ; Roman / Sinclair Lewis. Übertr. aus dem Amerikan. von Christa E. Seibicke. Nachw. von Andreas Seiler Zürich : Manesse-Verl., S. Die Geschichte der jungen Carol Kennicott, die aus ihrer einengenden Ehe ausbricht, und um das Provinzstädtchen Gopher Prairie im Mittelwesten hat Amerika im Sturm erobert und Lewis mit einem Schlag berühmt gemacht. Liebe Lurie, Alison : Paare : Roman / Aus d. Amerikan. von Renate Orth-Guttmann Luri Zürich : Diogenes, S., Die Ehe von Alan und Jane, bisher ein zufriedenes Paar um die 50, gerät aus den Fugen, als die attraktive Delia und ihr kraftstrotzender Gatte auf der Bildfläche erscheinen. Liebe MacBride, James : Die Farbe von Wasser : Erinnerungen / Aus d. Engl. von Monika Schmalz MacB Berlin : Berlin-Verl., S. Autobiographische Geschichte eines Schwarzen, der in den 60er Jahren - den Zeiten von Bürgerrechts- und Black-Power-Bewegung - an der Seite von elf Geschwistern in New York aufwächst. Vor allem aber ist es die Geschichte seiner weissen Mutter Ruth, die 1921 in Polen als Tochter eines orthodoxen Rabbiners geboren wurde. MacC Liebe MacD Liebe MacD MacL MacCullers, Carson : Die Ballade vom traurigen Café : Novelle. - [Rev. Ausg.] Zürich : Diogenes-Verl., S. : 4 Ill. Miss Amelia, eine starke Persönlichkeit, hasst ihren ehemaligen Mann. Sie schenkt ihre Zuneigung dem Buckligen. - Eine dramatische Dreiecksgeschichte in einer trostlosen Stadt im amerikanischen Süden. MacDermott, Alice : Irischer Abschied : Roman / Alice McDermott. Aus d. Engl. von Matthias Jendis München : Claassen, S. Der irische Schuhverkäufer Billy Lynch fällt - kaum über sechzig - eines Tages tot um. War es der Alkohol, der ihn ins Grab brachte? Oder hatte ihm längst jenes rothaarige Mädchen das Herz gebrochen, das nach einem langen Sommer der Liebe so plötzlich verschwand? MacDonald, Ann-Marie : Wohin die Krähen fliegen : Roman / Aus dem Engl. von Ulrike Wase und Klaus Timmermann München [u.a.] : Piper, S Jack McCarthy wird mit seiner Familie auf einen abgelegenen Luftwaffenstützpunkt nach Ontario versetzt. Für ihn, seine Frau Mimi und seine Tochter Madeleine scheint dort trotz Kaltem Krieg und Wettlauf ins All die Welt im Jahre 1962 noch in Ordnung zu sein. Jack glaubt alles richtig gemacht zu haben, bis zu dem schicksalhaften Tag, an dem falsch und richtig nur sehr schwer zu unterscheiden sind. Maclean, Norman : Aus der Mitte entspringt ein Fluss : Roman / Norman Maclean. Mit Holzschn. von Barry Moser. Aus dem Amerikan. von Bernd Samland Frankfurt (Main)] : Krüger, 1991 : Ill. Der amerikanische Autor ( ) beschreibt die schwierige Beziehung zu seinem Bruder -4-

5 Paul. Beide leben in einer Kleinstadt Montanas, beide lieben das Fischen in der noch unberührten Natur. Doch Paul ist unzufrieden mit seinem Leben. Sein Bruder spürt zwar diese Unruhe, doch er fühlt sich nicht imstande, ihm zu helfen. Maxw Maxwell, William : Sie kamen wie die Schwalben : Roman / William Maxwell. Aus d. Amerikan. von Dora Winkler Wien : Zsolnay, S. Eine Mutter, ein Vater, zwei Kinder: In diesem kleinen Meisterwerk, das zur Zeit des Ersten Weltkriegs spielt, geht es um den Verlust von Kindheit und Geborgenheit. Morr Oate O Nan Prou Morrison, Toni : Menschenkind : Roman / Toni Morrison. Aus dem Amerikan. von Helga Pfetsch Tsd. Reinbek bei Hamburg : Rowohlt, S. Nach dem amerikanischen Bürgerkrieg lebt die entlaufene Sklavin Sethe mit ihrer Tochter in Cincinnati am Rande einer Farbigensiedlung. Alle, die sie liebte, sind tot oder fortgegangen, das Haus ist besetzt vom Geist ihres ermordeten Babys und von den Erinnerungen an Sklaverei und Flucht. Oates, Joyce Carol : Das Spukhaus : Erzählungen / Aus d. Amerikan. übertr. von Renate Orth-Guttmann Stuttgart : Dt. Verl.-Anst., S. Sechzehn Geschichten von einer der großen amerikanischen Autorinnen der Gegenwart, die das gesamte Genre des "gothic writing" umfassen: von der klassischen Schauergeschichte und der psychologischen Horrorstory über in absolute Alpträume umschlagende Begebenheiten und ausgeprägt Makaberes bis hin zu surreal Groteskem. O'Nan, Stewart : Abschied von Chautauqua : Roman / Aus d. Engl. von Thomas Gunkel Reinbek bei Hamburg : Rowohlt, S. Nach dem Tode ihres Mannes ruft Emily Maxwell ein letztes Mal ihre Familie in das Sommerhaus am Lake Chautauqua zusammen, um Abschied von den alten Zeiten zu nehmen. Doch unter der scheinbar idyllischen Oberfläche brodelt es gewaltig. Proulx, Annie : Hier hat's mir schon immer gefallen : Geschichten aus Wyoming 3 / Annie Proulx. Aus d. Amerikan. von Melanie Walz München : Luchterhand, S. Neun neue Geschichten aus Wyoming: Einerseits Ranchergeschichten, die die Brutalität des Lebens in dem kargen Landstrich offenbaren, andererseits Satiren, in denen der Teufel höchstpersönlich zu Gange ist. B Robertson, Adele Crockett : Der Apfelgarten : Erinnerungen einer Glücklichen / Adele Crockett 2 Robertson. Mit einem Vorw. und einem Epilog von Betsy Robertson Cramer. Dt. von Matthias Robe Müller Aufl. Reinbek bei Hamburg : Rowohlt, S. Massachussetts zur Zeit der Weltwirtschaftskrise: Nach dem Tod ihres Vaters versucht die junge Adele, die völlig verschuldete Familienfarm vor dem Verkauf zu retten. Gemeinsam mit einer Handvoll Arbeiter stürzt sie sich voller Hingabe in ihre neue Aufgabe. Roth Roth, Philip : Amerikanisches Idyll / Aus d. Amerikan. von Werner Schmitz München ; Wien : Hanser, S. Die Geschichte einer Familie jüdischer Handschuhmacher in Newark, New Jersey, durch drei Generationen. - Der Roman handelt von der Zerstörung des Traumes vom glücklichen Leben der Familie Levov durch einen Terroranschlag der eigenen Tochter. -5-

6 Sinc Sinclair, Upton : Alkohol : Roman. - Nachdr. d. Ausg. Berlin, Malik-Verl., 1932 Kiel : Neuer Malik-Verl., S. In drastisch-naturalistischer Manier schildert der Autor die Zerrüttung einer Pflanzerfamilie aus Louisiana und den unnachgiebigen Kampf der Tochter Maggie Mae gegen die Droge Alkohol. Sing Slou Stein Singer, Isaac Bashevis : Schatten über dem Hudson : Roman / Isaac Bashevis Singer. Aus d. Amerik.. von Christa Schuenke München : Hanser, S. Der Roman erweckt die Welt der polnisch-jüdischen Emigranten in New York Ende der 40er Jahre zum Leben. Der Autor erzählt von den Schicksalen Überlebender des Naziregimes. Sie stellen die Frage nach den letzten Dingen - Liebe, Glaube, Tod. Slouka, Mark : Die Wiese, in der ich schwimmen lernte : Roman / Mark, Slouka. Aus dem Amerikan. von Leonie von Reppert-Bismarck Aufl. München : Blessing, S. Die Wiese, in der ich schwimmen lernte. Poetische Erinnerungen an Kindheitssommer im Umland von New York, in die sich die Erzählungen der aus dem unruhigen Tschechien emigrierten Eltern mischen. Steinbeck, John : Das Tal des Himmels : Roman / John Steinbeck. Dt. von Hans Ulrich Staub. - Ungek. Ausg., 2. Aufl. München : Dt. Taschenbuch-Verl., S. In 12 Kapiteln, die eher abgeschlossene Novellen sind und sich kaum zu einem Roman fügen, erzählt Steinbeck mit großer Meisterschaft von den Problemen und Schicksalen der Menschen, die um 1900 in einem idyllischen Tal siedelten. Liebe Tilghman, Christopher : Das Haus am Mason Creek : Roman / Christopher Tilghman. Dt Tilg von Thomas Gunkel Aufl. Reinbek bei Hamburg : Rowohlt, S. Das alte heruntergekommene Herrenhaus am Ufer der Chesapeake Bay wird der Familie der Mansons, die 1936 hier einziehen und den alten Glanz wieder herzustellen versuchen zum Verhängnis. Eine Tragödie bahnt sich an. Udal Updi Vonn Udall, Brady : Laß die Hunde los : Short Stories / Brady Udall. Aus dem Amerikan. von Sabine Hübner München : Dt. Verl.-Anst., S. Der Autor, selbst im Indianerland aufgewachsen, siedelt viele seiner Geschichten hier an. Es ist eine karge Landschaft weitab der städtischen Zentren, mit Dürre, Hitze und oft Trostlosigkeit. Doch bei Udall behält der Humor die Oberhand über die Hoffnungslosigkeit. Updike, John : Sucht mein Angesicht / Deutsch von Maria Carlson Reinbek bei Hamburg : Rowohlt, S. In einem Interview, das die New Yorker Kunsthistorikerin Kathryn mit der Malerin Hope Chafetz führt, lässt Hope ihr schillerndes Leben an der Seite berühmter US-Künstler Revue passieren. Vor den Hintergrund der amerikanischen Kunstrevolution der 1940er-Jahre werden Zeiten voller Liebe und Sehnsüchte, aber auch Enttäuschungen lebendig. Vonnegut, Kurt : Der taubenblaue Drache : schöne Geschichten / Aus d. Amerikan. von Harry Rowohlt. - Dt. Erstausg. Zürich : Kein & Aber, S. Eine Sammlung bisher unveröffentlichter sarkastischer, anrührender Erzählungen und Skizzen über die Schrecken des Krieges und die Absurditäten des Alltags. -6-

7 Wall Whar Witt Wolf Yate Wallace, David Foster : Vergessenheit : Storys / David Foster Wallace. Aus dem amerikan. Engl. von Ulrich Blumenbach und Marcus Ingendaay Aufl. Köln : Kiepenheuer & Witsch, S. Alle 3 Storys im neuen Band des Autors beschäftigen sich mit Auswüchsen in der Gesellschaft, die auf die Familie zurückschlagen. Wharton, Edith : Zeit der Unschuld : Roman / Edith Wharton. Aus dem Amerikan. von Richard Krausshaar und Benjamin Schwarz München ; Zürich : Piper, S. Der 1921 mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnete gesellschaftskritische Roman zeichnet das Porträt der exklusiven Gesellschaft New Yorks gegen Ende des 19. Jahrhunderts. Wittenborn, Dirk : Bongo Europa : Memoiren eines zwölfjährigen Sexbesessenen Köln : DuMont, S. Begegnung eines amerikanischen pubertierenden Jungen auf einer Reise im Jahr 1964 mit dem alten Europa. Wolff, Tobias : Alte Schule : Roman / Aus d. Amerikan. von Frank Heibert Berlin : Berlin Verl., S. Ein Siebzehnjähriger wächst in einem der besten Internate der Ostküste Amerikas heran. In dieser Schule gilt Herkunft, Leistung und Haltung - aber der Erzähler kommt aus einer jüdischen Familie, und hier ist er ein Außenseiter. Yates, Richard : Easter parade : Roman / Richard Yates. Aus d. Amerikan. von Anette Grube Aufl. München : Dt. Verl.-Anst., S. Als Kinder sind die Schwestern Sarah und Emily unzertrennlich, als Erwachsene entwickeln sie sich unterschiedlich. Sarah gründet eine Familie, Emily bleibt lieber unabhängig. Doch beide Lebensgeschichten verlaufen unglücklich. -7-

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012).

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Zentrales Thema des Flucht- bzw. Etappenromans ist der Krieg, der Verlust der Muttersprache und geliebter

Mehr

ÜBERSETZUNGEN VON SWETLANA GEIER

ÜBERSETZUNGEN VON SWETLANA GEIER Page 187 5-JUL-12 ÜBERSETZUNGEN VON SWETLANA GEIER Zusammengestellt ÜbERSETzUNGENvon VONTaja SWETLANA Gut GEIER buchausgaben chronologisch (Erst- und spätere Ausgaben) 1957 Andrejev, Leonid N.: Lazarus;

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Was ist für mich im Alter wichtig?

Was ist für mich im Alter wichtig? Was ist für mich im Alter Spontane Antworten während eines Gottesdienstes der 57 würdevoll leben können Kontakt zu meiner Familie trotz Einschränkungen Freude am Leben 60 neue Bekannte neuer Lebensabschnitt

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.bourani.de Andreas

Mehr

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse Platons Höhle von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Zur Vorbereitung: Warst Du auch schon in einer Höhle? Wo? Warum warst Du dort? Was hast Du dort

Mehr

$#guid{28 155E CC-460 1-4978-936 F-01A54 643094 C}#$ U we T i m m Vortrag von Marie-Luise Jungbloot & Sven Patric Knoke 2009

$#guid{28 155E CC-460 1-4978-936 F-01A54 643094 C}#$ U we T i m m Vortrag von Marie-Luise Jungbloot & Sven Patric Knoke 2009 Uwe Timm Vortrag von Marie-Luise Jungbloot & Sven Patric Knoke 2009 Gliederung 1. Was bedeuten die 68er für uns? 2. Wie entwickelte sich Timms Leben? 2.1. Kindheit 2.2. Abitur und Studium 2.3. politisches

Mehr

1. In Countrysongs ist die Welt meistens sehr einfach. Findest du, dass Country Musik in diesem Film eine wichtige Rolle spielt? Warum (nicht)?

1. In Countrysongs ist die Welt meistens sehr einfach. Findest du, dass Country Musik in diesem Film eine wichtige Rolle spielt? Warum (nicht)? Welche Person ist für dich die interessanteste im Film? Warum? 1. In Countrysongs ist die Welt meistens sehr einfach. Findest du, dass Country Musik in diesem Film eine wichtige Rolle spielt? Warum (nicht)?

Mehr

Inhalt. Vorwort... 5. 3. Themen und Aufgaben... 95. 4. Rezeptionsgeschichte... 97. 5. Materialien... 100. Literatur... 104

Inhalt. Vorwort... 5. 3. Themen und Aufgaben... 95. 4. Rezeptionsgeschichte... 97. 5. Materialien... 100. Literatur... 104 Inhalt Vorwort... 5... 7 1.1 Biografie... 7 1.2 Zeitgeschichtlicher Hintergrund... 13 1.3 Angaben und Erläuterungen zu wesentlichen Werken... 19 2. Textanalyse und -interpretation... 23 2.1 Entstehung

Mehr

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall.

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall. Lebensweisheiten Glück? Unglück? Ein alter Mann und sein Sohn bestellten gemeinsam ihren kleinen Hof. Sie hatten nur ein Pferd, das den Pflug zog. Eines Tages lief das Pferd fort. "Wie schrecklich", sagten

Mehr

Zeit. 2014 Susanne Freitag / Systemischer Business Coach

Zeit. 2014 Susanne Freitag / Systemischer Business Coach Zeit 1 Seite im Wald 2 S e i t e mit mir 3 S e i t e Susanne Freitag Systemischer Business Coach Erlebnispädagogin Foto: Matthias Körnich 4 S e i t e in liebevoller Begleitung 5 S e i t e zum eigenen Ziel

Mehr

»Ich lebe und ihr sollt auch leben«johannes 14,19

»Ich lebe und ihr sollt auch leben«johannes 14,19 Ostergottesdienst 23. März 2008 Hofkirche Köpenick Winfried Glatz»Ich lebe und ihr sollt auch leben«johannes 14,19 Heute geht es um»leben«ein allgegenwärtiges Wort, z.b. in der Werbung:»Lebst du noch oder

Mehr

Mit Leichtigkeit zum Ziel

Mit Leichtigkeit zum Ziel Mit Leichtigkeit zum Ziel Mutig dem eigenen Weg folgen Ulrike Bergmann Einführung Stellen Sie sich vor, Sie könnten alles auf der Welt haben, tun oder sein. Wüssten Sie, was das wäre? Oder überfordert

Mehr

Wenn der Papa die Mama haut

Wenn der Papa die Mama haut Pixie_Umschlag2 22:48 Uhr Herausgegeben von: Seite 1 Wenn der Papa die Mama haut Sicherheitstipps für Mädchen und Jungen Landesarbeitsgemeinschaft Autonomer Frauenhäuser Nordrhein-Westfalen Postfach 50

Mehr

Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus, flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Haus. (Joseph von Eichendorff)

Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus, flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Haus. (Joseph von Eichendorff) Danke Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus, flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Haus. (Joseph von Eichendorff) allen, die unsere liebe Verstorbene Maria Musterfrau 1. Januar 0000-31.

Mehr

Leben 1. Was kannst Du tun, damit Dein Körper zu seinem Recht kommt?

Leben 1. Was kannst Du tun, damit Dein Körper zu seinem Recht kommt? Leben 1 1.Korinther / Kapitel 6 Oder habt ihr etwa vergessen, dass euer Leib ein Tempel des Heiligen Geistes ist, den euch Gott gegeben hat? Ihr gehört also nicht mehr euch selbst. Dein Körper ist etwas

Mehr

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben?

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben? 815 2380 2360 2317 2297 1 2 3 4 9. A Kannst du jetzt anrufen? Du rufst an. Will er jetzt nicht arbeiten? Er arbeitet jetzt nicht. Kann ich ab und zu nicht anrufen? Ich rufe ab und zu an. Wollen wir morgens

Mehr

AN DER ARCHE UM ACHT

AN DER ARCHE UM ACHT ULRICH HUB AN DER ARCHE UM ACHT KINDERSTÜCK VERLAG DER AUTOREN Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2006 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen, des öffentlichen

Mehr

Hinduismus. Man sollte sich gegenüber anderen. nicht in einer Weise benehmen, die für einen selbst unangenehm ist; Hinduismus 1

Hinduismus. Man sollte sich gegenüber anderen. nicht in einer Weise benehmen, die für einen selbst unangenehm ist; Hinduismus 1 Hinduismus Man sollte sich gegenüber anderen nicht in einer Weise benehmen, die für einen selbst unangenehm ist; das ist das Wesen der Moral. Ingrid Lorenz Hinduismus 1 Die Wurzeln des Hinduismus reichen

Mehr

Kleopatras Kampf um die Macht

Kleopatras Kampf um die Macht Kleopatras Kampf um die Macht Download-Materialien von Markus Zimmermeier Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Schlechte Nachrichten...1 Zwei auf einem Thron... 2 Der Machtkampf beginnt... 3 Caesar setzt

Mehr

Wer erbt eigentlich was?

Wer erbt eigentlich was? Wer erbt eigentlich was? Die sogenannte gesetzliche Erbfolge kurz erklärt Jeder weiß es, jedem ist es bewusst: Sterben müssen wir alle. Und doch wird oft die Frage an mich herangetragen, wer denn nun eigentlich

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

Tina hat Liebeskummer - Arbeitsblätter

Tina hat Liebeskummer - Arbeitsblätter 1. Kapitel: Das ist Tina Wer ist Tina? Fülle diesen Steckbrief aus! Name: Alter: Geschwister: Haarfarbe: Warum ist Tina glücklich? Wie heißt Tinas Freund? Was macht Tina gern? Wie sieht der Tagesablauf

Mehr

Vier neue Nachrichten. Joshua Cohen

Vier neue Nachrichten. Joshua Cohen Vier neue Nachrichten. Joshua Cohen Schöffling & Co. »Joshua Cohen bringt mit seinem Talent frischen Wind in die Literatur.«The Boston Globe Liebe Buchhändlerinnen, liebe Buchhändler, liebe Kolleginnen

Mehr

Was Familien heil(ig) macht

Was Familien heil(ig) macht SOZIALREFERAT DER DI ÖZESE LINZ Sozialpredigthilfe 347/14 Was Familien heil(ig) macht Familien zwischen vielfältigen Ansprüchen und Realitäten Predigt zum Fest der Heiligen Familie Im Jahreskreis A ( 28.12.2014)

Mehr

Klaus von Gaffron, geb. 1946 in Straubing

Klaus von Gaffron, geb. 1946 in Straubing Klaus von Gaffron, geb. 1946 in Straubing seit über 20 Jahren Vorsitzender des Berufsverbandes Bildender Künstler, Vorsitzender und Mitglied in wichtigen kulturpolitischen Gremien. Ehrenpreis des Schwabinger

Mehr

Ländervergleich: Sachsen Afghanistan

Ländervergleich: Sachsen Afghanistan Ländervergleich: Sachsen Afghanistan 1 zu B1a Aufgabe 1 a Seht euch die Deutschlandkarte im Textbuch an. Wo liegt Sachsen? Bayern? Berlin? Hamburg? b Sucht auf einer Europakarte: Wo liegt Österreich? Wo

Mehr

DIE SPENDUNG DER TAUFE

DIE SPENDUNG DER TAUFE DIE SPENDUNG DER TAUFE Im Rahmen der liturgischen Erneuerung ist auch der Taufritus verbessert worden. Ein Gedanke soll hier kurz erwähnt werden: die Aufgabe der Eltern und Paten wird in den Gebeten besonders

Mehr

anfassen schlafen sprechen trinken fahren wohnen duschen geben

anfassen schlafen sprechen trinken fahren wohnen duschen geben Übung 1 Fülle die Lücken mit dem richtigen Infinitiv aus! 1. Möchtest du etwas, Nic? 2. Niemand darf mein Fahrrad 3. Das ist eine Klapp-Couch. Du kannst hier 4. Nic, du kannst ihm ja Deutsch-Unterricht

Mehr

Unwissen macht Angst Wissen macht stark!

Unwissen macht Angst Wissen macht stark! Eine Informationsreihe der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Intervention bei Kindesmisshandlung und -vernachlässigung e.v. Unwissen macht Angst Wüssten Sie davon, wenn ein Kind sexuell missbraucht

Mehr

Deine Kinder Lars & Laura

Deine Kinder Lars & Laura Bitte Hör auf! Deine Kinder Lars & Laura Dieses Buch gehört: Dieses Buch ist von: DHS Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e. V. Westring 2, 59065 Hamm Tel. 02381/9015-0 Fax: 02381/9015-30 e-mail: info@dhs.de

Mehr

Botschaften Mai 2014. Das Licht

Botschaften Mai 2014. Das Licht 01. Mai 2014 Muriel Botschaften Mai 2014 Das Licht Ich bin das Licht, das mich erhellt. Ich kann leuchten in mir, in dem ich den Sinn meines Lebens lebe. Das ist Freude pur! Die Freude Ich sein zu dürfen

Mehr

Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern

Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern Y V O N N E J O O S T E N Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern 5 Inhalt Vorwort.................................

Mehr

Rede von. Christian Lindner MdB Generalsekretär der FDP. anlässlich der Verleihung der Liberta 2010 an. Dr. Halima Alaiyan

Rede von. Christian Lindner MdB Generalsekretär der FDP. anlässlich der Verleihung der Liberta 2010 an. Dr. Halima Alaiyan Rede von Christian Lindner MdB Generalsekretär der FDP anlässlich der Verleihung der Liberta 2010 an Dr. Halima Alaiyan am 10. November 2010 in Berlin Es gilt das gesprochene Wort! 1 Anrede Wir verleihen

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Literaturseiten mit Lösungen zu: Emil und die Detektive

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Literaturseiten mit Lösungen zu: Emil und die Detektive Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Literaturseiten mit Lösungen zu: Emil und die Detektive Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de Inhalt

Mehr

Die letzen Tage der Reichshauptstadt. Roman Schöffling & Co.

Die letzen Tage der Reichshauptstadt. Roman Schöffling & Co. Die letzen Tage der Reichshauptstadt Roman Schöffling & Co. »Das Werk des Führers ist ein Werk der Ordnung.«Joseph Goebbels, 19. April 1945 April 1945:»Berlin ist ein bewohntes Pompeji geworden, eine Stadt,

Mehr

Radtour auf den Spuren von August Macke und Hans Thuar

Radtour auf den Spuren von August Macke und Hans Thuar Radtour auf den Spuren von August Macke und Hans Thuar Bonn durch Künstleraugen gesehen Auf den Spuren der Künstlerfreunde August Macke und Hans Thuar Die Malerfreunde August Macke und Hans Thuar gehören

Mehr

MIT TEN UNTER UNS. Ein Integrationsangebot

MIT TEN UNTER UNS. Ein Integrationsangebot MIT TEN UNTER UNS Ein Integrationsangebot AUS ALLEN L ÄNDERN MIT TEN IN DIE SCHWEIZ Damit Integration gelingt, braucht es Offenheit von beiden Seiten. Wer bei «mitten unter uns» als Gastgebende, Kind,

Mehr

Wenn Liebe fremdgeht

Wenn Liebe fremdgeht Wenn Liebe fremdgeht Prof. Dr. Ulrich Clement Institut für Sexualtherapie Heidelberg Mythen über das Fremdgehen Affären sind der Beweis, daß in der Beziehung etwas nicht stimmt Eine gelegentliche Affäre

Mehr

What s Up in New York City?

What s Up in New York City? What s Up in New York City? Wenn man zum ersten Mal in New York City ist geht alles so schnell, dass man seine Eindrücke gar nicht verarbeiten kann. Der Weg vom JFK nach Manhattan ist am einfachsten mit

Mehr

Presseinformation. Durch die Hölle von Auschwitz und Dachau. Ich bin ein Jude. Dreimal schon sollte der Tod mich ereilt haben.

Presseinformation. Durch die Hölle von Auschwitz und Dachau. Ich bin ein Jude. Dreimal schon sollte der Tod mich ereilt haben. Presseinformation Neuerscheinung: Durch die Hölle von Auschwitz und Dachau Ein ungarischer Junge erkämpft sein Überleben Leslie Schwartz Ich sollte nicht leben. Es ist ein Fehler. Ich wurde am 12. Januar

Mehr

Familienbund der Katholiken im Erzbistum Paderborn Damit Leben gelingt

Familienbund der Katholiken im Erzbistum Paderborn Damit Leben gelingt Familienbund der Katholiken im Erzbistum Paderborn Damit Leben gelingt Segenswünsche Wir über uns Der Familienbund ist eine Gemeinschaft von katholischen Eltern, die sich dafür einsetzt, dass Kinder eine

Mehr

Die TOS-hörfabrik!!! TOS-HÖRFABRIK 06/2014 1

Die TOS-hörfabrik!!! TOS-HÖRFABRIK 06/2014 1 Die TOS-hörfabrik 1 Geschichte TOS-hörfabrik Das Leben ist Hörspiel. Im Hörspiel ist Leben. 2007 trafen sich Tobias Schier und Tobias Schuffenhauer. Mehr oder weniger zufällig kam das Gespräch auf das

Mehr

ICH MUSS DIR WAS SAGEN. Ein Film von Martin Nguyen

ICH MUSS DIR WAS SAGEN. Ein Film von Martin Nguyen ICH MUSS DIR WAS SAGEN Ein Film von Martin Nguyen CREDITS A 2006, 65 min, DigiBeta Kinostart: 19. Jänner 2007 Mit Oskar, Leo, Sandra & Stefan BADEGRUBER Buch, Regie, Kamera Schnitt Ton Tonschnitt Zusätzliche

Mehr

Meine Frau war immer meine Stütze Gespräch mit Herrn Herbert Nowak

Meine Frau war immer meine Stütze Gespräch mit Herrn Herbert Nowak aktiv dabei 1 Meine Frau war immer meine Stütze Gespräch mit Herrn Herbert Nowak Herr Nowak ist am 17. März 1923 in Königshütte in Oberschlesien geboren. In Begleitung seiner Ehefrau und seiner Tochter

Mehr

Leseprobe. Mark Twain. Tom Sawyer als Detektiv. Übersetzt von Andreas Nohl. Illustriert von Jan Reiser ISBN: 978-3-446-23668-4

Leseprobe. Mark Twain. Tom Sawyer als Detektiv. Übersetzt von Andreas Nohl. Illustriert von Jan Reiser ISBN: 978-3-446-23668-4 Leseprobe Mark Twain Tom Sawyer als Detektiv Übersetzt von Andreas Nohl Illustriert von Jan Reiser ISBN: 978-3-446-23668-4 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser-literaturverlage.de/978-3-446-23668-4

Mehr

Wie Second-Screen-Nutzung in der Realität wirklich passiert. Ergebnisse eines Eye-Tracking-Tests bei Zuschauern von PromiBigBrother

Wie Second-Screen-Nutzung in der Realität wirklich passiert. Ergebnisse eines Eye-Tracking-Tests bei Zuschauern von PromiBigBrother Wie Second-Screen-Nutzung in der Realität wirklich passiert Ergebnisse eines Eye-Tracking-Tests bei Zuschauern von PromiBigBrother 1 Das Smartphone ist das persönlichste Device. Ohne es geht heute gar

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden Alles gut!? Tipps zum Cool bleiben, wenn Erwachsene ständig was von dir wollen, wenn dich Wut oder Aggressionen überfallen oder dir einfach alles zu viel wird. Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings

Mehr

Lebensquellen. Ausgabe 7. www.neugasse11.at. Seite 1 gestaltet von Leon de Revagnard

Lebensquellen. Ausgabe 7. www.neugasse11.at. Seite 1 gestaltet von Leon de Revagnard Lebensquellen Ausgabe 7 www.neugasse11.at Seite 1 Die Texte sollen zum Lesen und (Nach)Denken anregen. Bilder zum Schauen anbieten, um den Weg und vielleicht die eigene/gemeinsame Gegenwart und Zukunft

Mehr

Das Neue Testament 6.Klasse

Das Neue Testament 6.Klasse Das Neue Testament 6.Klasse 1 Erstbegegnung...durch dick und dünn... Gruppenarbeit - Auswertung: Umfangvergleich AT / NT und Evangelien, grobe Einteilung => Gruppenarbeitsblatt 2 Die Entstehung des NT

Mehr

Spaziergang zum Marienbildstock

Spaziergang zum Marienbildstock Maiandacht am Bildstock Nähe Steinbruch (Lang) am Freitag, dem 7. Mai 2004, 18.00 Uhr (bei schlechtem Wetter findet die Maiandacht im Pfarrheim statt) Treffpunkt: Parkplatz Birkenhof Begrüßung : Dieses

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

Unverkäufliche Leseprobe aus: Keegan, Marina Das Gegenteil von Einsamkeit Stories und Essays

Unverkäufliche Leseprobe aus: Keegan, Marina Das Gegenteil von Einsamkeit Stories und Essays Unverkäufliche Leseprobe aus: Keegan, Marina Das Gegenteil von Einsamkeit Stories und Essays Alle Rechte vorbehalten. Die Verwendung von Text und Bildern, auch auszugsweise, ist ohne schriftliche Zustimmung

Mehr

Tokio Hotel Durch den Monsun

Tokio Hotel Durch den Monsun Oliver Gast, Universal Music Tokio Hotel Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.tokiohotel.de Tokio Hotel Das Fenster

Mehr

Anne Frank, ihr Leben

Anne Frank, ihr Leben Anne Frank, ihr Leben Am 12. Juni 1929 wird in Deutschland ein Mädchen geboren. Es ist ein glückliches Mädchen. Sie hat einen Vater und eine Mutter, die sie beide lieben. Sie hat eine Schwester, die in

Mehr

Mit norwegischer Freundin auf nach Seattle

Mit norwegischer Freundin auf nach Seattle Ehemalige NGO-Schülerin als Au Pair in Seattle/USA: Kannst du mich mal eben kneifen, mir kommt das alles so unreal vor." Das war das erste Mal, nachdem ich "Goodbye Deutschland" gesagt habe, dass ich das

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

SEX AND THE CITY: DAS OFFIZIELLE BUCH ZUM FILM. Pressemitteilung zur Neuerscheinung am 29. Mai 2008

SEX AND THE CITY: DAS OFFIZIELLE BUCH ZUM FILM. Pressemitteilung zur Neuerscheinung am 29. Mai 2008 SEX AND THE CITY: DAS OFFIZIELLE BUCH ZUM FILM Pressemitteilung zur Neuerscheinung am 29. Mai 2008»Sex and the City«ist zurück! Die Tränen waren nach dem romantischen Serienfinale kaum getrocknet, da tauchten

Mehr

Unsere Stadt Uljanowsk liegt an der Wolga. Bei uns in der Stadt gibt es einen Verlag. Hier erscheint die Zeutung Rundschau. Der Chefredakteur dieser

Unsere Stadt Uljanowsk liegt an der Wolga. Bei uns in der Stadt gibt es einen Verlag. Hier erscheint die Zeutung Rundschau. Der Chefredakteur dieser Unsere Stadt Uljanowsk liegt an der Wolga. Bei uns in der Stadt gibt es einen Verlag. Hier erscheint die Zeutung Rundschau. Der Chefredakteur dieser Zeitung ist der Russlanddeutsche Eugen Nikolaewitsch

Mehr

»Mein Haus soll ein Bethaus sein«; ihr aber habt es zur Räuberhöhle gemacht.

»Mein Haus soll ein Bethaus sein«; ihr aber habt es zur Räuberhöhle gemacht. 1»Mein Haus soll ein Bethaus sein«; ihr aber habt es zur Räuberhöhle gemacht. Jesus ist auf dem Weg nach Jerusalem, begleitet von seinen Anhängern. Wie ein König nährt er sich der Stadt. Zwar nicht hoch

Mehr

Eva Weingärtner. Performances 2005-2009 (Auswahl)

Eva Weingärtner. Performances 2005-2009 (Auswahl) Eva Weingärtner Performances 2005-2009 (Auswahl) Inhalt Alterego Videoperformance 2005 Killing the frog Live Performance 2009 Wiesenmerker Live Performance 2009 Herr Herrmann Live Performance 2008 Zwitschernd

Mehr

Fragebogen für Adoptionsbewerber

Fragebogen für Adoptionsbewerber Amt für Kinder, Jugend und Familie Aktenzeichen: 511/52- Pfl - Fragebogen für Adoptionsbewerber 1. Personalien Familienname Vorname Geburtsname Geburtstag Geburtsort Staatsangehörigkeit Konfession Anschrift

Mehr

Der Mann im Mond hat eine Frau, die Frau im Mond. Zusammen haben sie ein Kind, das Kind im Mond. Dieses Kind hat seine Eltern eines Tages auf dem

Der Mann im Mond hat eine Frau, die Frau im Mond. Zusammen haben sie ein Kind, das Kind im Mond. Dieses Kind hat seine Eltern eines Tages auf dem Der Mann im Mond hat eine Frau, die Frau im Mond. Zusammen haben sie ein Kind, das Kind im Mond. Dieses Kind hat seine Eltern eines Tages auf dem Mond zurückgelassen und ist zur Erde gereist. Wie es dazu

Mehr

Übersicht zur das - dass Schreibung

Übersicht zur das - dass Schreibung Overheadfolie Übersicht zur das - dass Schreibung DAS 1. Begleiter (Artikel): Ersatzwort = ein 2. Hinweisendes Fürwort (Demonstrativpronomen): Ersatzwort = dies, es 3. Rückbezügliches Fürwort (Relativpronomen):

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

Ferienzeit: Ab in den Süden!

Ferienzeit: Ab in den Süden! Italien Das beliebteste Urlaubsland ist Italien. Die Form dieses Mittelmeerstaates erinnert an einen Stiefel. Entlang der Mittelmeerküste gibt es viele Urlaubsorte mit langen Stränden. Griechenland Zu

Mehr

Hört ihr alle Glocken läuten?

Hört ihr alle Glocken läuten? Hört ihr alle Glocken läuten Hört ihr alle Glocken läuten? Sagt was soll das nur bedeuten? In dem Stahl in dunkler Nacht, wart ein Kind zur Welt gebracht. In dem Stahl in dunkler Nacht. Ding, dong, ding!

Mehr

Arbeitsblätter zum Video Wie es ist ein Flüchtling zu sein für Schülerinnen und Schüler von 9 bis 12 Jahren

Arbeitsblätter zum Video Wie es ist ein Flüchtling zu sein für Schülerinnen und Schüler von 9 bis 12 Jahren Wie es ist, ein Flüchtling zu sein Arbeitsblätter zum Video Wie es ist ein Flüchtling zu sein für Schülerinnen und Schüler von 9 bis 12 Jahren Konzept: Sylvie Daillot und Elisabeth Zubriggen Der Hohe Flüchtlingskommissar

Mehr

Sieben Kinderbibel-Geschichten aus dem Alten Testament: 7 Mini-Bücher und ein buntes Arche-Noah-Mobile

Sieben Kinderbibel-Geschichten aus dem Alten Testament: 7 Mini-Bücher und ein buntes Arche-Noah-Mobile Susanne Brandt, Klaus-Uwe Nommensen Sieben Kinderbibel-Geschichten aus dem Alten Testament: 7 Mini-Bücher und ein buntes Arche-Noah-Mobile Wie Himmel und Erde entstanden; Noahs Arche; Die Stadt und der

Mehr

Du bist da, Léonie. Patenschaft der Stiftung Mütterhilfe

Du bist da, Léonie. Patenschaft der Stiftung Mütterhilfe Du bist da, wie wunderbar! Léonie Patenschaft der Stiftung Mütterhilfe Möchten Sie Patin oder Pate werden? Kinder zu haben ist eine wunderbare Sache und jeder Fortschritt, den ein Kind macht, ist ein Ereignis.

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

Trotz allem ich lebe. Kunststücke von Flüchtlingsfrauen

Trotz allem ich lebe. Kunststücke von Flüchtlingsfrauen Trotz allem ich lebe Kunststücke von Flüchtlingsfrauen Wanderausstellung Trotz allem ich lebe Kunststücke von Flüchtlingsfrauen Die Bilder der Wanderausstellung Trotz allem ich lebe entstanden in der Kunsttherapie

Mehr

P R E S S E M I T T E I L U N G. Dang Nghiem Ich war einmal ein Fluss Mein Weg von der Ärztin zur buddhistischen Nonne

P R E S S E M I T T E I L U N G. Dang Nghiem Ich war einmal ein Fluss Mein Weg von der Ärztin zur buddhistischen Nonne P R E S S E M I T T E I L U N G Dang Nghiem Ich war einmal ein Fluss Mein Weg von der Ärztin zur buddhistischen Nonne Die Mut machende und berührende Lebensgeschichte einer Schülerin von Thich Nhat Hanh

Mehr

Gott sei Dank - für was? - Bruder Christian beim Gottesdienst am Tag des offenen Denkmals, 11.9.2011

Gott sei Dank - für was? - Bruder Christian beim Gottesdienst am Tag des offenen Denkmals, 11.9.2011 1 Gott sei Dank - für was? - Bruder Christian beim Gottesdienst am Tag des offenen Denkmals, 11.9.2011 Begrüßung Liebe Freunde von nah und fern, liebe Gemeinde, liebe Gäste, die uns zum Tag des offenen

Mehr

Christine Nöstlinger

Christine Nöstlinger Christine Nöstlinger Christine Nöstlinger wurde am 13. Oktober 1936 in Wien geboren. Ihr Vater war Uhrmacher und ihre Mutter Kindergärtnerin. Sie besuchte das Gymnasium und machte ihre Matura. Zuerst wollte

Mehr

SILBERSCHNUR IIIIIIIIIIIIII

SILBERSCHNUR IIIIIIIIIIIIII Botschaften aus der Engelwelt DIE ENGEL DIR ZUR SEITE ELIZABETH CLARE PROPHET Aus dem Amerikanischen von Andrea Fischer IIIIIIIIIIIIIIIII SILBERSCHNUR IIIIIIIIIIIIII How to Contact Angels of Love Part

Mehr

Liebe Blattnerinnen und Blattner, liebe Einheimische und Auswärtige

Liebe Blattnerinnen und Blattner, liebe Einheimische und Auswärtige Heyd r oi nuch äswaa än Trukkättu Foto? Liebe Blattnerinnen und Blattner, liebe Einheimische und Auswärtige Alle anderen Talgemeinden besitzen eine Familienchronik. Blatten nicht. Das ändert sich jetzt.

Mehr

Henriette von Breitenbuch. Karl Leben und (1869-1941) Peter Lans Internationaler der Wissenschaften

Henriette von Breitenbuch. Karl Leben und (1869-1941) Peter Lans Internationaler der Wissenschaften Henriette von Breitenbuch Karl Leben und (1869-1941) Peter Lans Internationaler der Wissenschaften Inhaltsverzeichnis A. Karl Neumeyers Leben I. Einleitung 15 Kindheit und Jugend 17 1. Herkunft und Familie

Mehr

Emotion, Gefühl und Empfindung

Emotion, Gefühl und Empfindung Emotion, Gefühl und Empfindung Kaum ein Mensch macht einen Unterschied zwischen den drei Bereichen Emotion, Gefühl und Empfindung, dennoch ist das nicht ganz das Gleiche. Zum besseren Verständnis werde

Mehr

Die Weisheit großartiger Investoren. Over 30 Years of Reliable Investing SM

Die Weisheit großartiger Investoren. Over 30 Years of Reliable Investing SM Die Weisheit großartiger Investoren Over 30 Years of Reliable Investing SM A uf einer erfolgreichen, langfristigen Investmentreise lernt man altbewährte Investmentprinzipien durch "Erfahrung". Auf den

Mehr

Aus Verben werden Nomen

Aus Verben werden Nomen Nach vom, zum, beim und das wird aus dem Tunwort ein Namenwort! Onkel Otto kann nicht lesen. Er musš daš Lesen lernen. Karin will tanzen. Sie muss daš Tanzen üben. Paula kann nicht gut zeichnen. Sie muss

Mehr

Vorwort 7. Einführung 11

Vorwort 7. Einführung 11 Vorwort 7 Einführung 11 Hintergründe: HIV und Aids in Deutschland 18 Wie sieht die Verbreitung der Krankheit in Deutschland aus? 19 Wie hat sich das Bild der Krankheit verändert? 22 Wie wirken die Medikamente

Mehr

Paul van Dyk & Peter Heppner Wir sind wir

Paul van Dyk & Peter Heppner Wir sind wir Universal Music Paul van Dyk & Peter Heppner Wir sind wir Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.paulvandyk.de

Mehr

Rehabilitandenbefragung

Rehabilitandenbefragung (Version J) Rehabilitandenbefragung Rehabilitandenbefragung Kinder- und Jugendlichen-Rehabilitation Fragebogen für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahre Fragebogen-Version: J Anonymisierungsnummer Hinweise

Mehr

Interview mit Martin Widmark

Interview mit Martin Widmark Das folgende Interview wurde per Email durchgeführt, da Martin Widmark zurzeit in Melbourne (Australien) weilt. Sein Wunsch war, dieses Interview in der Du-Form zu führen. Deshalb finden sich im Gespräch

Mehr

Dann nimmt sie seine Hand

Dann nimmt sie seine Hand 1 Dann nimmt sie seine Hand Nach all der Anstrengung, der Angst, der Hitze ist seine Hand so leicht und kalt. Der Ring glänzt unversehrt. Sie trägt den gleichen. Tausendmal hat sie ihn gedreht in den letzten

Mehr

Auswirkungen eines Tsunamis auf die Bevölkerung

Auswirkungen eines Tsunamis auf die Bevölkerung Auswirkungen eines Tsunamis auf die Bevölkerung (Tsunami= japanisch: Große Welle im Hafen ) Am 26. Dezember 2004 haben in Südostasien(Thailand, Sri Lanka, Indien etc.) zwei Tsunamis (Riesenwellen) das

Mehr

Deutsche Rechtschreibung

Deutsche Rechtschreibung Deutsche Rechtschreibung Groß- und Kleinschreibung Zusammenfassung Groß-Schreibung Regel G01: Satzanfang Regel G02: Namen und Eigennamen Regel G03: Substantive Klein-Schreibung Regel G04: Adjektive Regel

Mehr

Kolumbus fuhr noch dreimal zur See. Aber er fand keinen Seeweg nach Indien. Seine Träume erfüllten sich nicht und er starb 1506 in Spanien.

Kolumbus fuhr noch dreimal zur See. Aber er fand keinen Seeweg nach Indien. Seine Träume erfüllten sich nicht und er starb 1506 in Spanien. Christopher Kolumbus war ein berühmter Seefahrer. Er wurde 1451 in Genua in Italien geboren. Vor über 500 Jahren wollte er mit seiner Mannschaft von Spanien aus nach Indien segeln. Zu dieser Zeit war Indien

Mehr

SWR2 DIE BUCHKRITIK SWR2 MANUSKRIPT. Kyung-wha Choi-ahoi: Lieber Geld. Textem Verlag. 71 Seiten, 23 Abbildungen. 18 Euro. Rezension von Anna Brenken

SWR2 DIE BUCHKRITIK SWR2 MANUSKRIPT. Kyung-wha Choi-ahoi: Lieber Geld. Textem Verlag. 71 Seiten, 23 Abbildungen. 18 Euro. Rezension von Anna Brenken ESSAYS FEATURES KOMMENTARE VORTRÄGE, SWR2 DIE BUCHKRITIK Kyung-wha Choi-ahoi: Lieber Geld Textem Verlag 71 Seiten, 23 Abbildungen 18 Euro Rezension von Anna Brenken Mittwoch, 04. März 2015 (14:55 15:00

Mehr

HALLO AUS BERLIN PROGRAMME 8: "GESUNDHEIT"

HALLO AUS BERLIN PROGRAMME 8: GESUNDHEIT 1. Was macht Dir Spaß und Fit? HALLO AUS BERLIN PROGRAMME 8: "GESUNDHEIT" Marke und Esther haben Volleyball und Leichtathletik gern. Was macht deiner Klasser Spaß und ganz Fit? Macht eine Umfrage in Gruppen,

Mehr

Alleinerziehende Väter

Alleinerziehende Väter Alleinerziehende Väter Referenten: Johanna Hub Heiko Lenz Gliederung Alleinerziehende Väter - Allgemein - Juristisch - Familien mit Kindern unter 18 Jahren, Vergleich: Alte und neue Bundesländer - Alleinerziehende

Mehr

Wie schön muß es erst im Himmel sein, wenn er von außen schon so schön aussieht!

Wie schön muß es erst im Himmel sein, wenn er von außen schon so schön aussieht! Wie schön muß es erst im Himmel sein, wenn er von außen schon so schön aussieht! Astrid Lindgren, aus Pippi Langstrumpf Bis ans Ende der Welt Gestern ist nur ein Wort, heute beinah schon fort. Alles verändert

Mehr