K O N Z E R T S A I S O N

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "K O N Z E R T S A I S O N 2 0 1 5 2 0 1 6"

Transkript

1 KONZERTSAISON 2015 / 2016

2

3 K O N Z E R T S A I S O N I N H A L T S V E R Z E I C H N I S 2 Vorwort des Vereinsvorsitzenden 37 Sounds of Hollywood 3 Vorwort des Intendanten 38 Frühlingskonzerte 5 Sinfoniekonzerte 39 Galakonzerte 14 Anrechtsbedingungen 40 Philharmonic Rock 16 Konzertreihe Schleiz 41 Klassik-Open-Airs 17 Konzertreihe Rodewisch 44 G. Verdi: Requiem 18 Konzertreihe Crimmitschau 44 J. S. Bach: Weihnachtsoratorium 20 Kammermusikensembles 45 Kirchenkonzerte und Oratorien 23 Forellenquintett 47 Termine auf einen Blick 26 Saalplan der Vogtlandhalle G reiz 52 CD-Aufnahmen 27 Dirigenten und Orchestermitglieder 53 Förderverein der Vogtland Philharmonie 29 Orchesterfoto 54 Orchesterball 31 Saalplan des Neuberinhaus Reichenbach 55 ABBA in SYMPHONY 34 Silvester- und Neujahrskonzerte 55 Quadro Nuevo feat. Vogtland Philharmonie 36 Kids meet Classic 56 Impressum und Fotonachweise 1

4 V O R W O R T D E S V O R S I T Z E N D E N D I E T E R K I E ß L I N G Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde der Musik, das Orchester der Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach startet in seine 23. Spielzeit, die zu begleiten ich Sie herzlich einlade. Zu Zeiten, in denen durch finanzielle Zwänge der öffentlichen Haushalte der Kultur oft rauer Wind entgegen weht, ist es erfreulich, dass die Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach von Beginn an sowohl wirtschaftlich als auch inhaltlich durch die Freistaaten Sachsen und Thüringen, die Landkreise Vogtlandkreis und Greiz sowie die Städte Reichenbach und Greiz als länderübergreifender Klangkörper getragen wird. Die in den Jahren des Bestehens immer mehr zunehmende Resonanz auf die Veranstaltungen der Vogtland Philharmonie spricht für die herausragende Qualität des Orchesters. Mit dem seiner Flexibilität und Vielseitigkeit zu verdankenden sehr breiten Spektrum unterschiedlichster Veranstaltungs- und Konzertformen identifiziert sich das Publikum weit über die Grenzen der Region hinaus. Neben den traditionellen Konzertformen gibt es immer wieder Neues und Überraschendes in einer Konzertsaison zu entdecken. Da gastieren im Rahmen bekannter und beliebter Aufführungsformen junge, aufstrebende oder bekannte Solisten und Talente oder es werden neue Projekte wie beispielsweise ABBA in SYMPHONY angeboten. Durch die Vielseitigkeit des Orchesters erwirtschaftet es in jeder Konzertsaison einen großen Anteil der benötigten Finanzmittel selbst. Als Musikalischer Botschafter der Region fühlt sich das Ensemble aber nicht nur der Musik an sich verpflichtet. Es nimmt sich der musikalischen Bildung des Nachwuchses an den Instrumenten oder in den Konzertsälen durch spezielle Projekte wie Kids meet Classic an und trägt mit seiner Musik auch dem Benefizgedanken Rechnung. An dieser Stelle danke ich den Verantwortlichen und dem Vorstand des Vereins, den über 400 Mitgliedern im Förderverein, allen Sympathisanten, Freunden und dem Publikum für die bisher erwiesene Treue und anhaltende unersetzliche Unterstützung unser Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach. Für die Zukunft wünsche ich den Dirigenten, den Musikerinnen und Musikern weiterhin ein gutes Gespür für die Musik und deren Ausdruck, eine erfolgreiche Konzertsaison und dem Publikum mitreißende, unterhaltsame und kurzweilige Besuche der Vorstellungen der Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach. Ihr Dieter Kießling Vorsitzender des Vereins der Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach 2 Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist. (Victor Hugo)

5 V O R W O R T D E S I N T E N D A N T E N G M D S T E F A N F R A A S Liebe Musikfreunde, sehr geehrte Damen und Herren, mit Stolz und Freude heiße ich Sie im Namen aller Musiker der Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach zur neuen Spielzeit willkommen. Es ist uns erneut gelungen, eine Spielzeit zu kreieren, die sich durch Breite und Vielfalt des musikalischen Angebotes auszeichnet. Der Programmbogen reicht dabei von unseren traditionellen Anrechtskonzerten, über Serenaden, Kirchenmusik und Chorsinfonik bis zu Veranstaltungsreihen wie Sounds of Hollywood, Classics unter Sternen und Philharmonic Rock. Unsere kontinuierliche Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in verschiedenen musikalischen Bildungsprojekten werden wir auch in dieser Spielzeit weiterführen und ausbauen. So konnten allein im letzten Jahr mehr als Kinder der Region im Rahmen von Kids meet Classic mit den Bildungsangeboten des Orchesters vertraut gemacht werden. Neben den Anrechtskonzerten in Greiz, Reichenbach, Schleiz und Rodewisch bieten wir erstmalig auch eine Anrechtsreihe im Theater Crimmitschau an. Darüber hinaus ist das Orchester in mehr als 150 Konzerten in unserem sächsisch thüringischen Spielgebiet zu erleben. Als Musikalischer Botschafter der Region gastiert die Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach in dieser Spielzeit unter anderem in Berlin, München, Bayreuth, Regensburg, Würzburg, Ingolstadt und Stade. Mit der neuen Veranstaltungsform ABBA in SYMPHONY, welche am erfolgreich ihre Deutschlandpremiere in der Vogtlandhalle Greiz feierte, erhielten wir bereits für Ende September 2015 eine Einladung zu drei Konzerten in den Niederlanden. Ein Wiedersehen im Vogtland wird es am im Parktheater Plauen geben, zudem ich Sie bereits jetzt schon recht herzlich einladen möchte. Einladen darf ich Sie im Namen des Vorstandes unseres Fördervereins auch zum XX. Orchesterball am 16. April 2016 in die Vogtlandhalle Greiz. Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle bei unseren öffentlichen Zuwendungsgebern (Freistaat Thüringen, Kulturraum Vogtland, Landkreis Greiz, Vogtlandkreis, den Städten Greiz und Reichenbach), unserem Förderverein, bei allen Veranstaltern sowie materiellen und ideellen Förderern unseres Orchesters. Ich hoffe, Sie mit unserem Angebot neugierig auf die Konzerte der Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach gemacht zu haben und wünsche Ihnen Entspannung, Erbauung und anregende Musikerlebnisse. Ihr Generalmusikdirektor Stefan Fraas Intendant Manchmal ist Musik wie ein Sessel, du brauchst ihn wenn du nicht mehr kannst und er wird dir wieder Kraft geben, da weiter zu machen wo du nicht mehr konntest. (Simeon Haag) 3

6 E i n e k ö s t l i c h e K o n z e r t s a i s o n w ü n s c h t I h n e n d i e B r a s s e r i e M a l z Ein gutes Essen vor dem Konzert, ein guter Wein beim Plaudern in der Pause, ein guter Whiskey und gute Atmosphäre nach dem letzten Vorhang wir erfüllen all Ihre kulinarischen und geselligen Wünsche. Es freut sich auf Ihren Besuch:... das Team der Brasserie Malz Carolinenstraße Greiz im Gebäude der Vogtlandhalle Telefon: ÖFFNUNGSZEITEN Mo Ruhetag Di - Fr Uhr Sa Uhr So Uhr FLEISCHSPEZIALITÄTEN QUICK LUNCH BREITES WEIN-, BIER- & SPIRITUOSENANGEBOT KAFFEEKREATIONEN Anzeige Fröde & Rüger

7 Alexander Schimpf / Klavier David Marlow / Dirigent 1. S I N F O N I E K O N Z E R T 16. SEPTEMBER Uhr Reichenbach, Neuberinhaus 18. SEPTEMBER Uhr Greiz, Vogtlandhalle FELIX MENDELSSOHN BARTHOLDY Ouvertüre zu Ein Sommernachtstraum op. 21 JOHANNES BRAHMS Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur op. 83 RICHARD STRAUSS Rosenkavalier-Suite op. 59 TrV 227 Alexander Schimpf Der Göttinger Pianist Alexander Schimpf gehört zu den renommierten deutschen Pianisten. Nach seinen beachtlichen Erfolgen bei bedeutenden internationalen Wettbewerben konzertierte er nicht nur mit vielen bekannten Orchestern Deutschlands, sie führten ihn auch zu Gastspielen nach Tschechien, in die USA, nach Österreich und Russland. Auf dem Gebiet der Kammermusik arbeitet er mit bedeutenden Musikern wie Christian Tetzlaff, Nils Mönkemeyer, Julian Steckel sowie dem American String Quartett zusammen. Über seine Engagements mit dem klassischen Repertoire hinaus setzt er sich regelmäßig auch für die zeitgenössische Musik ein und brachte in den vergangenen Jahren zahlreiche Solo- und Kammermusikwerke zur Uraufführung. Schimpf veröffentlichte bisher drei CDs: eine Solo-CD in Zusammenarbeit mit Deutschlandradio Kultur und GENUIN, eine zweite mit Werken von Ravel, Skrjabin und Schubert sowie eine weitere Solo-CD mit Werken von Brahms, Debussy und Beethoven. 5

8 2. S I N F O N I E K O N Z E R T Marta Magdalena Lelek / Violine Bartosz Zurakowski / Dirigent 21. OKTOBER Uhr Reichenbach, Neuberinhaus 23. OKTOBER Uhr Greiz, Vogtlandhalle Marta Magdalena Lelek begann mit 9 Jahren das Violinenspiel und zählt zu den bedeutendsten Konzert- Violinistinnen Polens. Schon in der Kindheit erhielt sie zahlreiche Preise und Auszeichnungen, sodass sie sich 1999 erfolgreich an der renommierten Guildhall School of Music and Drama in London einschreiben konnte wurde ihr hier der Bachelor-, 2005 der Master- Abschluss mit Auszeichnung für besondere Leistungen verliehen. Ihre umfangreiche solistische Tätigkeit führte sie bereits in andere europäische Länder, nach Asien, MICHAIL GLINKA Ouvertüre zu Ruslan und Ludmilla WILLIAM WALTON Violinkonzert PETER TSCHAIKOWSKY Sinfonie Nr. 4 f-moll op. 36 Marta Magdalena Lelek Australien, Nord- und Südamerika sowie zur Zusammenarbeit mit bedeutenden Dirigenten. Ihr umfangreiches Repertoire wird durch selten gespielte zeitgenössische Kompositionen sowie ein extra für sie geschriebenes und ihr gewidmetes Violinkonzert von Karl Fiorini ergänzt, welches im Mai 2012 in Bangkok uraufgeführt wurde. Lelek spielt auf einer 1926 er Violine des Budapesters Jonas Spiegel. Zurzeit bereitet sie sich auf Solo-Konzerte in Europa, Asien, Südamerika und den USA vor. 6

9 Mit freundlicher Unterstützung durch den Deutschen Musikrat und die Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten (GVL) Tobias Feldmann / Violine David Marlow / Dirigent 3. S I N F O N I E K O N Z E R T 13. NOVEMBER Uhr Greiz, Vogtlandhalle 18. NOVEMBER Uhr Reichenbach, Neuberinhaus JOHANNES BRAHMS Ungarische Tänze 1, 3 und 10 JOHANNES BRAHMS Sinfonie Nr. 3 F-Dur op. 90 JOHANNES BRAHMS Violinkonzert D-Dur op. 77 Tobias Feldmann Tobias Feldmann ist einer der hoffnungsvollsten deutschen Violinvirtuosen. Der heute 24-Jährige nahm an insgesamt elf hochkarätigen internationalen Wettbewerben teil und ging jeweils als Preisträger hervor, so beim renommierten Königin Elisabeth Wettbewerb 2015 in Brüssel, dem Internationalen Joseph Joachim Wettbewerb Hannover und beim Deutschen Musikwettbewerb in Bonn. Er ist im internationalen Konzertleben bestens bekannt und konzertierte als Solist bereits mit renommierten Orchestern, wie dem Utah Symphony Orchestra, Brussels Philharmonic, dem Beethoven Orchester Bonn und der NDR Radiophilharmonie Hannover. Konzertreisen führten ihn in zahlreiche Länder Europas, Asiens, Südafrikas und der USA. In diesem Jahr debütierte er in Vertretung Christian Tetzlaffs mit dem Bundesjugendorchester, dessen Konzertmeister er von war, als Solist des 2. Violinkonzerts von Béla Bartók auf einer Konzerttournee in Lettland und Litauen. Im April 2014 erschien seine von der internationalen Presse hoch gelobte Debüt-CD beim Label GENUIN. Feldmann spielt eine Violine von Antonio Stradivari, Cremona 1703 aus dem Besitz der Bundesrepublik Deutschland. 7

10 4. S I N F O N I E K O N Z E R T Martin Spangenberg / Klarinette Lothar Seyfarth / Dirigent 11. DEZEMBER Uhr Greiz, Vogtlandhalle 16. DEZEMBER Uhr Reichenbach, Neuberinhaus ENGELBERT HUMPERDINCK Der Weihnachtstraum Vorspiel zum Drama L Oiseau bleu ( Der blaue Vogel ) von Maurice Maeterlinck WOLFGANG AMADEUS MOZART Sinfonie Nr. 1 Es-Dur KV 16 WOLFGANG AMADEUS MOZART Klarinettenkonzert A-Dur KV 622 JOACHIM RAFF Sinfonie Nr. 11 a-moll op. 214 Der Winter Martin Spangenberg Martin Spangenberg wurde 1965 in Wangen im Allgäu geboren, wo er auch seinen ersten Klarinettenunterricht erhielt. Während der Schulzeit war er Mitglied des Landesjugendorchesters Baden-Württemberg und des Bundesjugendorchesters. Er studierte an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover, war Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes und gewann 1989 den Preis des Deutschen Musikwettbewerbs. Er war langjähriger Soloklarinettist der Münchener Philharmoniker und trat solistisch mit den Klarinettenkonzerten von Mozart und Copland auf. Zahlreiche Konzerttourneen als Solist oder Kammermusiker führten ihn ins In- und Ausland. Er ist Professor für Klarinette an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin, gab zahlreiche Meisterkurse und war langjähriger Leiter des Internationalen Kammermusikkurses der Jeunesses musicales in Weikersheim. Er tritt auch vermehrt als Dirigent und Solist, u.a. mit dem Orchester M18 auf, mit dem er auch bei Dabringhaus und Grimm eine Weber CD eingespielt hat. 8

11 Meehae Ryo / Violoncello GMD Stefan Fraas / Dirigent 5. S I N F O N I E K O N Z E R T 27. JANUAR Uhr Reichenbach, Neuberinhaus 29. JANUAR Uhr Greiz, Vogtlandhalle NINO ROTA Concerto per Archi PETER TSCHAIKOWSKY Variationen über ein Rokoko-Thema für Violoncello und Orchester A-Dur op. 33 CÉSAR FRANCK Sinfonie d-moll Meehae Ryo Meehae Ryo bekam ihren ersten Cellounterricht im Alter von sechs Jahren und entschied sich später für ein Studium im Ausland. Im Alter von 16 Jahren bewarb sie sich erfolgreich um einen Platz an der Juilliard School in New York City (USA) und beendete ihr Studium als Doctor of Musical Arts an der University of Michigan. Ihre hervorragende Musikalität und virtuose Spieltechnik machten sie schnell zu einer auch international bekannten Cellistin, so dass sie bereits weltweit mit vielen Orchestern und Dirigenten zusammenarbeitete. Eine Liveübertragung des Cesky Krumlov Music Festival im Tschechischen Rundfunk, zu der sie zusammen mit der ersten weiblichen Konzertmeisterin der Wiener Philharmonie, Albena Danailova, das Doppelkonzert für Violine, Violoncello und Orchester von Johannes Brahms spielte, brachte ihr bis heute viele Engagements ein. Meehae Ryo veröffentlichte bisher zwei CDs. Als Pädagogin setzt sie sich für junge Nachwuchstalente ein und zählt zu den renommiertesten Professorinnen Südkoreas. Sie spielt auf einem italienischen Cello von Lorenzo Storioni aus dem ausgehenden 18. Jahrhundert. 9

12 6. S I N F O N I E K O N Z E R T Jonathan Müller / Trompete David Marlow / Dirigent Mit freundlicher Unterstützung durch den Deutschen Musikrat und die Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten (GVL) 24. FEBRUAR Uhr Reichenbach, Neuberinhaus 26. FEBRUAR Uhr Greiz, Vogtlandhalle JOSEPH HAYDN Sinfonie Nr. 94 G-Dur Mit dem Paukenschlag SERGEI WASSILENKO Concert-Poême c-moll op. 113 für Trompete und Orchester ALEXANDER GRIGORI ARUTJUNJAN Trompetenkonzert BÉLA BARTÓK Tanzsuite Jonathan Müller Jonathan Müller studierte an der Hochschule für Musik Karlsruhe bei Prof. Reinhold Friedrich. Er erreichte 2010 als einziger Trompeter die dritte Runde beim Deutschen Musikwettbewerb. So erhielt er eines der begehrten Stipendien und wurde in die Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler aufgenommen. Außerdem erreichte er 2011 als einziger deutscher Trompeter die dritte Runde des international renommierten ARD-Musikwettbewerbs. Seit 2011 ist Jonathan Müller Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes. Jonathan Müller gastiert regelmäßig bei Klangkörpern wie dem Sinfonieorchester des Hessischen Rundfunks, der Badischen Staatskapelle oder dem Orquesta Nacional de España in Madrid und konzertiert als Solist mit Orchestern wie den Nürnberger Symphonikern, dem Münchner Kammerorchester oder dem Stuttgarter Kammerorchester. Seit 2013 ist Jonathan Müller Solotrompeter des Gewandhausorchesters Leipzig. 10

13 Sergey Dogadin / Violine David Marlow / Dirigent 7. S I N F O N I E K O N Z E R T 18. MÄRZ Uhr Greiz, Vogtlandhalle 23. MÄRZ Uhr Reichenbach, Neuberinhaus DMITRI SCHOSTAKOWITSCH Violinkonzert Nr. 1 a-moll op. 77 LUDWIG VAN BEETHOVEN Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 Eroica Sergey Dogadin Sergey Dogadin wurde 1988 in St. Petersburg geboren und stammt aus einer traditionsreichen Musikerfamilie. Bereits im sechsten Lebensjahr begann er mit dem Violinspiel. Im Jahre 1996 gewann er im Alter von nur acht Jahren den 1. Preis des Virtuoso Wettbewerbes in St. Petersburg. Es folgten beachtliche Erstplatzierungen bei namhaften internationalen Wettbewerben, so u.a. beim Internationalen Violin Wettberwerb Alexander Glasunow in Paris und bei der Andrea Postaccini Violin Competition in Fermo. Er erhielt verschiedene Sonderpreise, z. B. für die beste Interpretation von Mozarts Violinkonzert als Pflichtwerk des Bayerischen Rundfunks beim ARD-Musikwettbewerb 2009 in München. Als Stipendiat des Russischen Kultusministeriums schloss er seine Studien 2012 am Konservatorium in St. Petersburg ab. Trotz seines jungen Alters ist die Liste an berühmten Dirigenten und Orchestern, mit denen er bisher zusammenarbeitete, beachtlich. Gastspiele führten ihn schon in zahllose Konzerthäuser in Europa, Asien und Amerika. 11

14 8. S I N F O N I E K O N Z E R T Julia Borchert / Sopran David Marlow / Dirigent 20. APRIL Uhr Reichenbach, Neuberinhaus 22. APRIL Uhr Greiz, Vogtlandhalle FRANZ SCHUBERT Sinfonie Nr. 7 h-moll D 759 Die Unvollendete GUSTAV MAHLER Sinfonie Nr. 4 G-Dur Julia Borchert Julia Borchert wurde in Bad Pyrmont geboren und erhielt bereits mit 14 Jahren ersten Gesangsunterricht. Ein Jahr später errang sie den 1. Preis beim VDMK-Gesangswettbewerb in Nordrhein-Westfalen und entschied sich für ein Gesangsstudium in Essen, Köln und Freiburg, wo sie u. a. mit Erika Köth und Sena Jurinac arbeitete. Nach Festengagements in Hannover und Mannheim begann sie im Jahr 2002 eine Karriere als freiberufliche Sängerin. Sie gastierte an großen deutschen Opernhäusern u. a. in München, Hamburg, Stuttgart, Köln, Düsseldorf und Leipzig, ist aber auch gern gesehener Gast auf den Bühnen in ganz Europa. So sang sie z. B. in Großbri-tannien, Spanien, Italien, Polen, den Niederlanden und der Schweiz, wo sie auf Konzertreisen u. a. mit Helmuth Rilling, Frieder Bernius war. Zu ihrem umfassenden Repertoire gehören klassische Partien großer italienischer und deutscher Meister ebenso wie zeitgenössische Werke. Darüber hinaus ist sie auch eine gefragte und berufene Liedinterpretin, was sie auf ihrer CD Schubert-Lieder der Romantik (bei Naxos) nachdrücklich unter Beweis stellt. 12

15 Joseph Moog / Klavier David Marlow / Dirigent 9. S I N F O N I E K O N Z E R T 25. MAI MAI Uhr Reichenbach, Neuberinhaus Uhr Greiz, Vogtlandhalle LUDWIG VAN BEETHOVEN Klavierkonzert Nr. 5 Es-Dur op. 73 Emperor IGOR STRAWINSKY Ballettsuite für Orchester Der Feuervogel Joseph Moog Joseph Moog erregte als zweifacher Preisträger des renommierten International Classical Music Award beachtliche internationale Aufmerksamkeit. Kritiker rühmten den zu den Steinway-Artists zählenden Virtuosen als interessantesten Interpreten seiner Generation und einen der auffallendsten Erscheinungen des gegenwärtigen Musiklebens. Zurzeit hat der junge Pianist weltweite Verpflichtungen, u.a. bei den Meesterpianisten des Concertgebouw Amsterdam, dem Ravinia Festival in Chicago oder den Sommets Musicaux im Schweizer Gstaad und im Pariser Louvre und der Londoner Wigmore Hall. Eine Tournee mit Mozarts Klavierkonzert Nr. 23 und dem Zuidnederland Orkest führt ihn durch die Niederlande. Höhepunkte der vergangenen Saison waren verschiedenste Recital-Debuts und Orchesterkonzerte in Europa, Russland und den USA. Er trat unter der Leitung namhafter Dirigenten u.a. mit dem Colorado Symphony Orchestra, dem Bournemouth Symphony Orchestra, der Deutschen Radio-Philharmonie Saarbrücken-Kaiserslautern, und dem Orchester des Moskauer Rundfunks auf. Seine umfangreiche Diskographie ergänzt er gegenwärtig um eine CD unter Onyx Classics. 13

16 A N R E C H T S B E D I N G U N G E N Anrechtsreihe Sinfoniekonzerte V O G T L A N D H A L L E G R E I Z N E U B E R I N H A U S R E I C H E N B A C H E I N A N R E C H T Z U I H R E M V O R T E I L Die Sinfoniekonzertreihen in Greiz und Reichenbach sind das Herzstück unseres sinfonischen Angebotes mit über Abonnenten und zahlreichen Gästen an den Abendkassen. Das Anrecht beinhaltet alle 9 Sinfoniekonzerte in der Vogtlandhalle Greiz bzw. dem Neuberinhaus Reichenbach. Als besonderen Bonus erhalten alle Anrechtsinhaber die Option, das Silvesterkonzert in Greiz um Uhr bzw. das Neujahrskonzert in Reichenbach um Uhr zum Preis eines Anrechtskonzertes in der gewählten Platzgruppe zu besuchen. Im Verhinderungsfalle können die Eintrittskarten auf andere Personen übertragen werden. Ein Austausch-Besuch zwischen den beiden Häusern ist nur bei entsprechender Verfügbarkeit freier Plätze möglich. Preise nach Gruppen PG I PG II PG III Anrecht komplett 126,00 117,00 108,00 (pro Konzert 14,00 13,00 12,00 ) + Silvester-/Neujahrskonzert (optional) 14,00 13,00 12,00 (Sinfoniekonzerte im Freiverkauf* 20,00 18,00 16,00 ) (Silvester-/Neujahrsk. Freiverkauf 32,00 30,00 27,00 ) *Schüler, Studenten, Auszubildende, Schwerbehinderte und Erwerbslose erhalten nach Vorlage des entsprechenden Ausweises je 2,00 Ermäßigung. Für Kinder bis einschließlich 14 Jahre gelten die Anrechtspreise. A N R E C H T E U N D E I N Z E L T I C K E T S S I N D E R H Ä L T L I C H I N Greiz, Vogtlandhalle: Carolinenstraße Greiz Tel.: Reichenbach, Neuberinhaus: Weinholdstraße Reichenbach Tel.: K O N Z E R T E I N F Ü H R U N G Zu allen Sinfoniekonzerten findet 45 Minuten vor Beginn eine Konzerteinführung mit Dr. Wolfgang Horlbeck statt. Nähere Informationen finden Sie auch unter: 14 K O N Z E R T B U S S E Zu den Sinfoniekonzerten fahren auch in dieser Saison wieder Konzertbusse; organisiert und unterstützt durch den Förderverein der Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach e. V. Für die Konzerte in Reichenbach führt die Route von Auerbach über Rodewisch und Lengenfeld zum Neuberinhaus sowie nach dem Konzert retour. Nach dem Konzert in Greiz gibt es einen Heimbringer für die Besucher aus der Pohlitzer Richtung über Reißberg und Zaschberg. Die aktuellen Fahrzeiten entnehmen Sie bitte dem Internet bzw. der Presse.

17 WIR GESTALTEN NICHT NUR BROSCHUREN! EXPRESS DESIGN IHRE FULL-SERVICE-WERBEAGENTUR express.de design W E R B U N G T E X T I L D R U C K W E B D E S I G N

18 K O N Z E R T R E I H E S C H L E I Z W I S E N T A H A L L E An der Wisentahalle Schleiz Tel.: Judith Lefeber Voc A Bella Sven Olaf Denkinger So nntag, , Uhr MUSICALNIGHT Werke von A. L. Webber, L. Bernstein, C. M. Schönberg u.a. Judith Lefeber, Sven Olaf Denkinger / Gesang David Marlow / Dirigent So nntag, , Uhr ADVENTSKONZERT Stephan Freund, Sergei Synelnikov / Violine Schwanenschloß Kinderchor Zwickau David Marlow/ Dirigent Sa mstag, , Uhr NEUJAHRSKONZERT Beliebte Melodien aus Oper, Operette und Musical Ani Taniguchi / Sopran, Joachim Goltz / Bariton GMD Stefan Fraas / Dirigent & Moderation So nntag, , Uhr SOUNDS OF HOLLYWOOD Berühmte Filmmusiken mit Großbildleinwand Laura Müller, Pino Severino, Voc A Bella / Gesang GMD Stefan Fraas / Dirigent & Moderation So nntag, , Uhr GALAKONZERT MIT ADOROSTAR NICO MÜLLER Festliche Ausschnitte aus Oper und Operette Nico Müller / Tenor, Jeannette Wernecke / Sopran GMD Stefan Fraas / Dirigent & Moderation So nntag, , Uhr FRÜHLINGSKONZERT Heitere und beschwingte Melodien aus Oper und Operette Nathalie de Montmollin / Sopran David Marlow / Dirigent & Moderation MOVIEHITS FOR KIDS Sounds of Hollywood für Kinder So nntag, , Uhr GMD Stefan Fraas / Dirigent & Moderation 16 Kartenvorverkauf: in allen Geschäftsstellen der Kreissparkasse Saale-Orla, in der Touristinformation Schleiz ( ) oder im Kulturamt Neustadt/Orla ( ) Telefonische Bestellung unter:

19 K O N Z E R T R E I H E R O D E W I S C H R A T S K E L L E R S A A L Wernesgrüner Straße Rodewisch Tel.: Sonntag, , Uhr ERÖFFNUNGSKONZERT der Konzertreihe 2015/2016 Werke aus Oper, Operette und Musical Corinna Ruba / Sopran GMD Stefan Fraas / Dirigent & Moderation Sonntag, , Uhr, Uhr NEUJAHRSKONZERT Beliebte Melodien aus Oper, Operette und Musical zum Jahreswechsel Ani Taniguchi / Sopran Shin Taniguchi / Bariton David Marlow / Dirigent & Moderation Corinna Ruba Nico Müller Sonntag, , Uhr GALAKONZERT MIT ADOROSTAR NICO MÜLLER Festliche Ausschnitte aus Oper und Operette Stargast: Nico Müller / Tenor Jeannette Wernecke / Sopran GMD Stefan Fraas / Dirigent & Moderation Sonntag, , Uhr FRÜHLINGSKONZERT Heitere und beschwingte Melodien aus Oper und Operette Nathalie de Montmollin / Sopran David Marlow / Dirigent & Moderation Quadro Jeannette Nuevo: Wernecke Evelyn Huber, Mulo Francel, Andreas Hinterseher, D.D. Lowka Kartenvorverkauf: Stadtverwaltung Rodewisch ( ), Friseursalon Tiepmar ( ), Druckerei Hofmann ( ), Tourist-Information Auerbach ( ), Musik Engelhardt Lengenfeld ( ) 17

20 K O N Z E R T R E I H E C R I M M I T S C H A U T H E A T E R C R I M M I T S C H A U Markt Crimmitschau Tel.: Samstag, , Uhr FILMMUSIK Berühmte Filmmusiken im sinfonischen Gewand Sergei Synelnikov / Violine Juliane Sigler / Oboe David Marlow / Dirigent Sergei Synelnikov Juliane Sigler Freitag, , Uhr NEUJAHRSKONZERT Beliebte Melodien aus Oper, Operette und Musical zum Jahreswechsel Ani Taniguchi / Sopran Uwe Schenker-Primus / Bariton David Marlow / Dirigent & Moderation Freitag, , Uhr GALAKONZERT MIT ADOROSTAR NICO MÜLLER Festliche Ausschnitte aus Oper und Operette Stargast: Nico Müller / Tenor Jeannette Werneke / Sopran GMD Stefan Fraas / Dirigent & Moderation Samstag, , Uhr FRÜHLINGSKONZERT Heitere und beschwingte Melodien aus Oper und Operette Nathalie de Montmollin / Sopran David Marlow / Dirigent & Moderation Nathalie Quadro Nuevo: de Montmollin Evelyn Huber, Mulo Francel, Andreas Hinterseher, D.D. Lowka 18 Kartenvorverkauf: an der Kasse des Theaters ( )

21

22 K A M M E R M U S I K E N S E M B L E S F R E U N D - Q U A R T E T T KM Stephan Freund / 1. Violine Susanne Schwind / 2. Violine René Pinnow / Viola Sigrid Störr / Violoncello J O P L I N - Q U A R T E T T Emil Hadjiev / 1. Violine Daniela Pavlova / 2. Violine Stefan Roberto Kelber / Viola Peter Manz / Violoncello Q U A R T E T T 2 1 Sergei Synelnikov / 1. Violine Artashes Stamboltsyan / 2. Violine Michael Krejcik / Viola Peter Manz / Violoncello 20

23 K A M M E R M U S I K E N S E M B L E S C A L L I O P E - D U O Artashes Stamboltsyan / Violine Sarah Stamboltsyan / Klavier & Cembalo C H A P E L L E B A R O Q U E Juliane Sigler / Oboe Xavier Duss / Oboe KM Takashi Hagiwara / Fagott Olivia Gladosch / Klavier Gerd Krause / Kontrabass N E U B E R I N - T R I O Artashes Stamboltsyan / Violine Peter Manz / Violoncello Sarah Stamboltsyan / Klavier & Cembalo 21

24 K A M M E R M U S I K E N S E M B L E S O M N I B A S S KM Takashi Hagiwara / Fagott Adrian Joitoiu / Fagott Martin Hägele / Fagott Alexander May / Bassklarinette Sebastian Kulenkampff / Bassklarinette Gerd Krause / Kontrabass C O N V E N T U M Xavier Duss / Oboe Sebastian Kulenkampff / Klarinette KM Takashi Hagiwara / Fagott Constantin Nicolas / Horn Olivia Gladosch / Klavier B L E C H B L Ä S E R Q U A R T E T T KM Eberhard Höflinger / Trompete René Kühn / Trompete KM Gerhard Kühn / Horn Michael Düntzsch / Posaune B L Ä S E R Q U I N T E T T KM Meinolf Jennebach / Flöte Juliane Sigler / Oboe Alexander May / Klarinette KM Takashi Hagiwara / Fagott KM Gerhard Kühn / Horn 22

25 F O R E L L E N Q U I N T E T T V O M T R I O Z U M Q U I N T E T T JOSEPH HAYDN: TRIO ES-DUR Hob. XV Nr. 10 (Allegro moderato - Presto) WOLFGANG AMADEUS MOZART: KLAVIERQUARTETT G-MOLL KV 478 (Allegro - Andante - Rondeau) FRANZ SCHUBERT: KLAVIERQUINTETT A-DUR D 667 op. post 114 Forellenquintett (Allegro vivace - Andante - Scherzo - Thema mit Variationen - Allegro giusto) Klavierquintett der Vogtland Philharmonie Artashes Stamboltsyan / Violine Michael Krejcik / Viola Peter Manz / Violoncello Mihail Duta/ Kontrabass Sarah Stamboltsyan / Klavier Sonntag, , Uhr Schloss Burgk Montag, , Uhr Greiz, Sommerpalais Donnerstag, , Uhr Glauchau, Stadttheater Mittwoch, , Uhr Werdau, Rathaussaal 23

26

27 Autohaus Reißmann GmbH Zwickauer Straße Reichenbach Tel.: Fax: facebook.com/autoreissmann SA ALPLAN VOGTLANDHALLE GREIZ Greiz / Vogtlandhalle Carolinenstraße Greiz PLATZGRUPPE 1 PLATZGRUPPE 2 PLATZGRUPPE 3 Tel.: Fax: PARKET T REIHE BÜHNE REIHE Sitzplätze, 7 Rollstuhlplätze, (702 Plätze maximal) 96 Sitzplätze RANG REIHE REIHE

28 TRÄGER: Verein Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach e. V. Vogtlandhalle Greiz Carolinenstraße 15, Greiz Tel.: Fax: Sparkasse Gera-Greiz IBAN: DE BIC: HELADEF1GER INTENDANT / GESCHÄFTSFÜHRER / DIRIGENT GMD Stefan Fraas CHEFDIRIGENT David Marlow EHRENDIRIGENT Prof. Lothar Seyfarth GESCHÄFTSSTELLE: Park der Generationen Reichenbach Wiesenstraße Reichenbach Tel.: Fax: Sparkasse Vogtland IBAN : DE BIC: WELADEDD1PLX D I R I G E N T E N U N D O R C H E S T E R M I T G L I E D E R 1. VIOLINEN Kammermusiker Stephan Freund (1. Konzertmeister) Sergei Synelnikov (1. Konzertmeister) Mikolaj Pokora (stellv. Konzertmeister) Stefan Trommer Margaritka Russeva-Koleva Susanne Rümpler Stefan Büchner * KONTRABÄSSE Kammermusiker Mihail Duta (Solo-Bassist) Gerd Krause (stellv. Solo-Bassist) Frank Stiebert (Vorspieler) KL ARINET TEN Hugo Rodriguez (Solo-Klarinettist) N. N. (stellv. Solo-Klarinettist/in) Sebastian Kulenkampff TROMPETEN Kammermusiker Eberhard Höflinger (Solo-Trompeter) René Kühn (stellv. Solo-Trompeter) Joachim Dressel VERWALTUNG Ulrich Wenzel / stellv. Geschäftsführer, Orchesterdirektor Matthias Pohle / Dramaturgie & Öffentlichkeitsarbeit Katrin Czauderna / Buchhaltung & Controlling Andrea Rybka / Intendanzassistentin Laszlo Biro (Vorspieler) Hans-Ulrich Bergert Robert Szabo Susanne Schwind Irena Divoßen Elena Dragoi Florentina Krutz Maria Odvody 2. VIOLINEN Artashes Stamboltsyan (Stimmführer) Daniela Pavlova (stellv. Stimmführerin) Charikleia Kinatidou (Vorspieler) Filip Jeska (Vorspieler) Marilena Kühn Emil Hadjiev 27 VIOLEN Michael Krejcik (Solo-Bratscher) René Pinnow (stellv. Solo-Bratscher) Karin Krauke (Vorspielerin) Rumen Zankow Ines Herzig Aurica Banitz Hartmut Schütz VIOLONCELLI Peter Manz (Solo-Cellist) Sigrid Störr (stellv. Solo-Cellistin) Christopher Kruse (Vorspieler) Liubov Morgenstern Franziska Stiebert Reiner Fischer Alfred Voigt FLÖTEN Kammermusiker Meinolf Jennebach (Solo-Flötist) Rayna Voigt (stellv. Solo-Flötistin) Elissaveta Hadjieva Léa Villeneuve (Praktikantin) OBOEN Juliane Sigler (Solo-Oboistin) Xavier Duss (stellv. Solo-Oboist) Brigitte Iwanow Katharina Pfister (Praktikantin) FAGOT TE Kammermusiker Takashi Hagiwara (Solo-Fagottist) Adrian Joitoiu (stellv. Solo-Fagottist) Martin Hägele HÖRNER Kammermusiker Gerhard Kühn (Solo-Hornist) Xiang Ji (stellv. Solo-Hornist/in) Elke Mauersberger (Wechselhornistin) Constantin Nicolas Aurelian Juganaru facebook.com/vogtlandphilharmonie POSAUNEN Michael Düntzsch (Solo-Posaunist) Ingolf Hof Stephan Leinhos PAUKEN / SCHLAGZEUG Kammermusiker Michael Hopfer (Solo-Pauker) Stefan Genschorek (stellv. Solo-Pauker) Kay Klipfel TUBA / HARFE Alexander Tischendorf ** Galina Nikitenko ** Dr. Wolfgang Horlbeck / Konzertdramaturg Annegret Neupert / Notenwartin Lore Stiehler / Sekretariat TECHNIK Matthias Schmiedel / Leiter Technik Rainer Mulks / Orchesterinspizient Simeon Simeonow / Orchestertechniker EHRENMITGLIEDER Dr. Andreas Hemmann KV Bernard Degenhardt Dr. Franz Hauschild ( ) Gerhard Bienert ( ) * Musiker/innen, die im Rahmen des Kooperationsvertrages bei der Chursächsischen Philharmonie als ständige Aushilfe spielen ** ständige Aushilfen

29 29 Die Vogtland Philharmonie auf dem Wehrgang der Burg Mylau, Foto: element Wolkenlos

30 BÜHNE PARKET T SA ALPLAN Reichenbach / Neuberinhaus IHR PARTNER FÜR ALLE SICHERHEITSFRAGEN Arbeitssicherheit Aufschaltung auf VdS- Veranstaltungsschutz Sicherheitszentrale Geld- u. Werttransporte Alarmanlagenbau Objektschutz Streifendienst Detektei Sicherheit ist Vertrauenssache! Marienstraße Greiz Tel.: ( ) D D 27 D D D D RANG REIHE REIHE NEUBERINHAUS REICHENBACH Weinholdstraße Reichenbach Tel.: Fax: PLATZGRUPPE 1 PLATZGRUPPE 2 PLATZGRUPPE 3 D: Dienstplätze 623 Sitzplätze 6 Rollstuhlplätze 31

31 Busreisen Flugreisen Schiffreisen Schülerreisen Betreute Reisen Reiseverkehr Oldtimer Baumaschinen Nutzfahrzeuge

32 H I G H L I G H T S D E R S A I S O N S I L V E S T E R - U N D Joachim Goltz Ani Taniguchi Beliebte Melodien aus Oper, Operette... Shin Taniguchi SILVESTERKONZERT Donnerstag, Uhr, Uhr und Uhr Greiz, Vogtlandhalle Ani Taniguchi / Sopran Joachim Goltz / Bariton Falko Maiwald / Moderation David Marlow / Dirigent NEUJAHRSKONZERT Freitag, , Uhr und Uhr Reichenbach, Neuberinhaus Lilia Milek / Sopran Joachim Goltz / Bariton GMD Stefan Fraas / Dirigent & Moderation Samstag, , Uhr Schleiz, Wisentahalle Ani Taniguchi / Sopran Joachim Goltz / Bariton GMD Stefan Fraas / Dirigent & Moderation Sonntag, , Uhr Glauchau, Theater Ani Taniguchi / Sopran Shin Taniguchi / Bariton GMD Stefan Fraas / Dirigent & Moderation Dienstag, , Uhr Neumarkt i. d. OPf., Historischer Reitstadel Lilia Milek / Sopran Shin Taniguchi / Bariton GMD Stefan Fraas / Dirigent & Moderation Mittwoch, ,18.00 Uhr Neumarkt i. d. OPf., Historischer Reitstadel Lilia Milek / Sopran Joachim Goltz / Bariton GMD Stefan Fraas / Dirigent & Moderation Donnerstag, , Uhr Penig, Stadthalle Ani Taniguchi / Sopran Shin Taniguchi / Bariton GMD Stefan Fraas / Dirigent & Moderation Freitag, , Uhr Werdau, Stadthalle Ani Taniguchi / Sopran Uwe Schenker-Primus / Bariton GMD Stefan Fraas / Dirigent & Moderation Samstag, , Uhr Apolda, Stadthalle Lilia Milek / Sopran Joachim Goltz / Bariton GMD Stefan Fraas / Dirigent & Moderation 34

33 N E U J A H R S K O N Z E R T E H I G H L I G H T S D E R S A I S O N Uwe Schenker-Primus Lilia Milek... und Musical zum Jahreswechsel GMD Stefan Fraas, David Marlow Sonntag, , Uhr Plauen, Festhalle Ani Taniguchi / Sopran Uwe Schenker-Primus / Bariton GMD Stefan Fraas / Dirigent & Moderation Mittwoch, , Uhr Zeulenroda-Triebes, Stadthalle Ani Taniguchi / Sopran Uwe Schenker-Primus / Bariton David Marlow / Dirigent & Moderation Donnerstag, , Uhr Kirchberg, Rathaussaal Ani Taniguchi / Sopran Joachim Goltz / Bariton David Marlow / Dirigent & Moderation Freitag, , Uhr Kirchberg, Rathaussaal Ani Taniguchi / Sopran Uwe Schenker-Primus / Bariton David Marlow / Dirigent & Moderation Samstag, , Uhr Meerane, Stadthalle Ani Taniguchi / Sopran Joachim Goltz / Bariton David Marlow / Dirigent & Moderation Sonntag, ,13.30 Uhr und Uhr Rodewisch, Ratskellersaal Ani Taniguchi / Sopran Shin Taniguchi / Bariton David Marlow / Dirigent & Moderation Donnerstag, , Uhr Weida, Bürgerhaus Lilia Milek / Sopran Joachim Goltz / Bariton David Marlow / Dirigent & Moderation Freitag, , Uhr Crimmitschau, Theater Ani Taniguchi / Sopran Uwe Schenker-Primus / Bariton David Marlow / Dirigent & Moderation Samstag, , Uhr Wildenfels, Mehrzweckhalle Lilia Milek / Sopran Joachim Goltz / Bariton David Marlow / Dirigent & Moderation Sonntag, , Uhr Münchenbernsdorf, Bürgersaal Ani Taniguchi / Sopran Joachim Goltz / Bariton David Marlow / Dirigent & Moderation 35

34 H I G H L I G H T S D E R S A I S O N K I D S M E E T C L A S S I C Der Musikunterricht der besonderen Art THEMENAUSWAHL Antonio Vivaldi: Die vier Jahreszeiten Sergei Prokofjev: Peter und der Wolf Instrumente des Orchesters Tänze im Wandel der Zeit Filmmusik Berühmte Suiten Programmmusik (Bedřich Smetana: Die Moldau, Modest Mussorgski: Bilder einer Ausstellung, Edvard Grieg: Peer Gynt ) Mo ntag, , Uhr Neustadt/Orla, Musikalische Grundschule Friedrich Schiller Freitag, , Uhr & Uhr Kirchberg, Rathaussaal Freitag, , 9.00 Uhr & Uhr Wildenfels, Mehrzweckhalle Dienstag, , 8.30 Uhr, Uhr & Uhr Reichenbach, Neuberinhaus Mittwoch, , 8.30 Uhr, Uhr & Uhr Neumark, Schützenhaus Donnerstag, , 9.30 Uhr & Uhr Bad Lobenstein, Kulturhaus Seit mittlerweile zehn Jahren widmet sich die Vogtland Philharmonie in der Konzertreihe Kids meet Classic aktiv und erfolgreich der Förderung des musikalischen Nachwuchses. Das Projekt richtet sich an Kindergärten und Schulen, um Kinder aller Altersklassen für klassische Musik zu begeistern oder gar zur eigenen Betätigung anzuregen. In enger Zusammenarbeit mit den Musiklehrern vor Ort wurden spezielle Programme für alle Altersgruppen erarbeitet. In den Programmen der umfangreichen Themenuswahl werden die Jugendlichen nicht nur in interessanten Moderationen mit der Musik oder den verarbeiteten Themen, sondern auch mit dem Aufbau eines Orchesters und dessen Instrumenten vertraut gemacht und können diese teilweise sogar ausprobieren. Die räumliche Nähe zu den Musikern und ihren Arbeitsgeräten macht den Musikunterricht der besonderen Art erlebnisreich und spannend. Bisher fanden durchschnittlich 15 dieser Konzerte pro Jahr statt, in denen über Kinder erreicht wurden. Und die Nachfrage ist stetig groß. Deshalb ergänzt Antonio Vivaldis Vier Jahreszeiten seit Kurzem die Vielfalt. Die Kinder werden dabei aktiv in die Klangerzeugung einbezogen und tragen durch zischen, klappern, klopfen oder trampeln selbst zum Untertitel Ein Konzert mit Vogelstimmen, rauschenden Bächen, Gewittern und klappernden Zähnen bei. Möglich wird dieses wunderbare Projekt u. a. durch die Unterstützung des Fördervereins der Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach sowie einer Projektpartnerschaft mit der Aktion Mensch hierfür ein herzliches Dankeschön. DAS WIR GEWINNT Gemeinsam gestalten am Auersberg Projekt Treffpunkt Klassik Begegnungen der besonderen Art 36 Anmeldungen oder Terminvorschläge unter: Kids-Phone

35 S O U N D S O F H O L L Y W O O D Berühmte Filmmusiken mit Großbildleinwand H I G H L I G H T S D E R S A I S O N Stargäste: Laura Müller und Pino Severino Freitag, , Uhr Peitz, Am Hüttenwerk Samstag, , Uhr Schwarzenberg, Ritter-Georg-Halle Sonntag, , Uhr Schleiz, Wisentahalle Sonntag, , Uhr Greiz, Vogtlandhalle (Musiknacht Greiz) Freitag, , Uhr Waldheim, Am Kreuzfelsen Laura Müller Pino Severino 37

36 H I G H L I G H T S D E R S A I S O N F R Ü H L I N G S K O N Z E R T E Heitere und beschwingte Melodien aus Oper und Operette Stargast: Nathalie de Montmollin Samstag, , Uhr Glauchau, Stadttheater Samstag, , Uhr Berga, Kulturhaus Sonntag, , Uhr Hohenleuben, Reussischer Hof Sonntag, , Uhr Straßberg, Turnhalle Nathalie de Montmollin Samstag, , Uhr Brahmenau, Haus der Generationen Sonntag, , Uhr Rodewisch, Ratskellersaal Samstag, , Uhr Lobenstein, Kulturhaus Sonntag, , Uhr Schleiz, Wisentahalle 38 David Marlow Samstag, , Uhr Crimmitschau, Theater

37 G A L A K O N Z E R T E Festliche Ausschnitte aus Oper und Operette H I G H L I G H T S D E R S A I S O N Mit den Stargästen: Mittwoch, , Uhr Plauen, Festhalle Gala der Operette Samstag, , Uhr Chemnitz, Stadthalle Galakonzert mit Katrin Weber Sonntag, , Uhr Rodewisch, Ratskellersaal Galakonzert mit Adorostar Nico Müller Katrin Weber Nico Müller Freitag, , Uhr Crimmitschau, Theater Galakonzert mit Adorostar Nico Müller Sonntag, , Uhr Schleiz, Wisentahalle Galakonzert mit Adorostar Nico Müller Freitag, , Uhr Werdau, Stadthalle Pleißental Galakonzert mit Katrin Weber Corinna Ruba Adam Sanchez 39

38 H I G H L I G H T S D E R S A I S O N P H I L H A R M O N I C R O C K Eine außergewöhnliche Symbiose aus Rockmusik und Orchestersound u. a. mit den Stargästen: Samstag, , Uhr Leisnig, Kloster Buch Samstag, , Uhr Peitz, Am Hüttenwerk Samstag, , Uhr Netzschkau, Göltzschtalbrücke Tertia Botha Jasmin Graf 40 Franco Leon

39 Chemnitz, Theaterplatz K L A S S I K O P E N - A I R S Das Beste aus Klassik, Rock und Pop H I G H L I G H T S D E R S A I S O N Samstag, , Uhr 10 Jahre Classics unter Sternen Neustadt/Orla, Marktplatz Samstag, , Uhr Classics unter Sternen Chemnitz, Theaterplatz Samstag, , Uhr Classics unter Sternen Zwickau, Hauptmarkt Neustadt/Orla, Marktplatz Samstag, , Uhr Klassiknacht Auerbach, Marktplatz Zwickau, Hauptmarkt 41

40

41 Flügel - Piano - Cembalo Verkauf - Vermietung - Service seit 1965 Stimmen - Reparatur - Zubehör Piano Kirst Meisterbetrieb Öffnungszeiten: Mo. - Fr.: Uhr Samstag: Uhr sowie nach Vereinbarung Geschäft: Plauen Haydnstraße 1 Tel./Fax: / Mobil: 01 70/ und 01 71/

42 H I G H L I G H T S D E R S A I S O N GuiseppeVERDI REQUIEM TERMINE Samstag, , Uhr Berlin-Tempelhof, Glaubenskirche Samstag, , Uhr Regensburg, Dreieinigkeitskirche Sonntag, , Uhr München, Herkulessaal WEIHNACHTSORATORIUM BWV 248 TERMINE Samstag, , Uhr Reichenbach, Trinitatiskirche Samstag, , Uhr Glauchau, Stadtkirche Samstag, , Uhr Forchheim, Johanniskirche Sonntag, , Uhr Greiz, Stadtkirche St. Marien Sonntag, , Uhr Lengenfeld, St. Aegidiuskirche Sonntag, , Uhr Crimmitschau, St. Laurentiuskirche Johann Sebastian Bach 44

43 K I R C H E N K O N Z E R T E / O R A T O R I E N H I G H L I G H T S D E R S A I S O N Greiz, Stadtkirche St. Marien Bayreuth, Christuskirche Auerbach, St. Laurentiuskirche Sa mstag, , Uhr Greiz, Stadtkirche St. Marien Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 9 d-moll op. 125 So nntag, , Uhr Lichtenfels, Stadtkirche G. F. Händel: Der Messias So nntag, , Uhr Roth, Stadtkirche F. Mendelssohn B.: Elias So nntag, , Uhr Crimmitschau, Stadtkirche Kirchenkonzert So nntag, , Uhr Greiz, Stadtkirche St. Marien Festkonzert So nntag, , Uhr Hersbruck, Stadtkirche F. Mendelssohn B.: Elias Fr eitag, , Uhr Bayreuth, Christuskirche Chorsinfonisches Konzert So nntag, , Uhr Zeulenroda-Triebes, Dreieinigkeitskirche Chorsinfonisches Konzert So nntag, , Uhr Pegnitz, Stadtkirche F. Mendelssohn B.: Elias So nntag, , Uhr Berlin-Tempelhof, Glaubenskirche J. S. Bach: Johannespassion So nntag, , Uhr Markneukirchen, St. Nicolai Kirche J. S. Bach: Johannespassion Fr eitag, , Uhr Lengenfeld, St. Aegidiuskirche J. S. Bach: Johannespassion Fr eitag, , Uhr Pößneck, Stadtkirche St. Bartholomäus Reinhard Keiser: Markuspassion Fr eitag, , 9.30 Uhr, Uhr Uhr Auerbach, St. Laurentiuskirche John Rutter: Messe der Kinder Sa mstag, , Uhr Würzburg, Neubaukirche E. Elgar: The Kingdom op. 51 Sa mstag, Uhr Herzogenaurach, Kirche St. Magdalena F. Schubert: Messe Es-Dur So nntag, , Uhr Roth, Stadtkirche W. A. Mozart: Requiem d-moll KV 626 So nntag, , Uhr Würzburg, Neubaukirche E. Elgar: The Kingdom op

44

45 T E R M I N E A U F E I N E N B L I C K Sa Uhr Stade, Stadeum Cinema meets Classic II Ticket-Point Stadeum-Kasse Sa Uhr Leisnig, Kloster Buch Philharmonic Rock Döbelner Anzeiger Fr Uhr Peitz, Am Hüttenwerk Sounds of Hollywood Kultur- und Tourismusamt Peitz Sa Uhr Peitz, Am Hüttenwerk Philharmonic Rock Kultur- und Tourismusamt Peitz Sa Uhr Mühltroff, Schloss Kammermusik Geschenke-Kleemeyer Mi Uhr Reichenbach, Neuberinhaus 1. Sinfoniekonzert Neuberinhaus Reichenbach Fr Uhr Greiz, Vogtlandhalle 1. Sinfoniekonzert Vogtlandhalle Greiz So Uhr Hohenleuben Burgruine Reichenfels Serenadenkonzert in historischen Kostümen Touristinformation Zeulenroda So Uhr Berlin, Universität der Künste, Konzertsaal Chorsinfonisches Konzert Chorvereinigung Spandau Mi Uhr Plauen, Festhalle Gala der Operette Festhalle Plauen Fr Uhr Drachten (Niederlande) ABBA in Symphony Jumbo Supermarkt Drachten +31(0) Sa Uhr Drachten (Niederlande) ABBA in Symphony Jumbo Supermarkt Drachten +31(0) So Uhr Stadskanaal (Niederlande) ABBA in Symphony Jumbo Supermarkt Stadskanaal +31(0) AUGUST SEPTEMBER Do Uhr Reichenbach, Neuberinhaus Gemeinschaftskonzert mit der Musikschule Vogtland Neuberinhaus Reichenbach Fr Uhr Plauen, Lutherkirche Festkonzert 25 Jahre Deutsche Einheit Sa Uhr Greiz, Stadtkirche St. Marien Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 9 d-moll op. 125 Tourist-Information Greiz So Uhr Rodewisch, Ratskellersaal Eröffnungskonzert der Konzertreihe 2015/2016 Stadtverwaltung Rodewisch Sa Uhr Crimmitschau, Theater Filmmusik Theaterkasse So Uhr Lichtenfels, Stadtkirche Kirchenkonzert, G. F. Händel: Der Messias Sa Uhr Apolda, Stadthalle Musicalnight Stadthalle Apolda So Uhr Schleiz, Wisentahalle Musicalnight Kreissparkasse Saale/Orla Mi Uhr Reichenbach, Neuberinhaus 2. Sinfoniekonzert Neuberinhaus Reichenbach OKTOBER

46 OKTOBER 1 5 NOVEMBER 1 5 Fr Uhr Greiz, Vogtlandhalle 2. Sinfoniekonzert Vogtlandhalle Greiz So Uhr Roth, Stadtkirche Kirchenkonzert, F. Mendelssohn B.: Elias Mo Uhr Neustadt/Orla, Musikalische Grundschule Friedrich Schiller Kids meet Classic So Uhr Crimmitschau, Stadtkirche Kirchenkonzert Sa Uhr Berlin-Tempelhof, Glaubenskirche Kirchenkonzert, G. Verdi: Requiem op. 48 Küsterei in der Kaiserin-Augustus-Straße So Uhr Greiz, Stadtkirche St. Marien Festkonzert Tourist-Information Greiz Fr Uhr Greiz, Vogtlandhalle 3. Sinfoniekonzert Vogtlandhalle Greiz Fr Uhr Langenbernsdorf, Weißes Roß G. Fauré: Requiem op. 48 Sa Uhr Langenbernsdorf, Weißes Roß G. Fauré: Requiem op. 48 Mi Uhr Reichenbach, Neuberinhaus 3. Sinfoniekonzert Neuberinhaus Reichenbach Sa Uhr Herzogenaurach, Kirche St. Magdalena Kirchenkonzert, F. Schubert: Messe Es-Dur So Uhr Hersbruck, Stadtkirche Kirchenkonzert, F. Mendelssohn B.: Elias Mi Uhr Greiz, Vogtlandhalle Dirigierseminar mit der Hochschule für Kirchenmusik in Dresden Sa Uhr Regensburg, Dreieinigkeitskirche Kirchenkonzert, G. Verdi: Requiem op. 48 So Uhr München, Herkulessaal Chorsinfonisches Konzert G. Verdi: Requiem op. 48 Sa Uhr Zwickau, Stadthalle FILMharmonic Night Vol. 11 Krauß Event Zwickau So Uhr Zwickau, Stadthalle MOVieHITS for KiDS Krauß Event Zwickau DEZEMBER Mi Uhr Werdau, Rathaussaal Weihnachtskonzert Fr Uhr Bayreuth, Christuskirche Chorsinfonisches Konzert Sa Uhr Reichenbach, Trinitatiskirche Kirchenkonzert, J. S. Bach: Weihnachtsoratorium So Uhr Schleiz, Wisentahalle Adventskonzert Kreissparkasse Saale/Orla Fr Uhr Greiz Vogtlandhalle 4. Sinfoniekonzert Vogtlandhalle Greiz Sa Uhr Glauchau, Stadtkirche Kirchenkonzert, J. S. Bach: Weihnachtsoratorium Stadttheater Glauchau So Uhr Zeulenroda-Triebes, Dreieinigkeitskirche Chorsinfonisches Konzert Mi Uhr Reichenbach, Neuberinhaus 4. Sinfoniekonzert Neuberinhaus Reichenbach Sa Uhr Forchheim, Johanniskirche Kirchenkonzert, J. S. Bach: Weihnachtsoratorium So Uhr Greiz, Stadtkirche St. Marien Kirchenkonzert, J. S. Bach: Weihnachtsoratorium Buchhandlung Jäkel, Greiz So Uhr Lengenfeld, St. Aegidiuskirche Kirchenkonzert J. S. Bach: Weihnachtsoratorium, So Uhr Crimmitschau St. Laurentiuskirche Kirchenkonzert, J. S. Bach: Weihnachtsoratorium Do Uhr, Uhr, Uhr Greiz, Vogtlandhalle Silvesterkonzert Vogtlandhalle Greiz

47 Fr Uhr, Uhr Reichenbach, Neuberinhaus Neujahrskonzert Neuberinhaus Reichenbach Sa Uhr Schleiz, Wisentahalle Neujahrskonzert Kreissparkasse Saale/Orla So Uhr Glauchau, Stadttheater Neujahrskonzert Stadttheater Glauchau Di Uhr Neumarkt i. d. Opf. Historischer Reitstadel Neujahrskonzert Tourist-Info in der Rathauspassage Mi Uhr Neumarkt i. d. Opf. Historischer Reitstadel Neujahrskonzert Tourist-Info in der Rathauspassage Do Uhr Penig, Schützenhaus Neujahrskonzert Fr Uhr Werdau, Stadthalle "Pleißental" Neujahrskonzert Sa Uhr Apolda, Stadthalle Neujahrskonzert Stadthalle Apolda So Uhr Plauen, Festhalle Neujahrskonzert Festhalle Plauen Mi Uhr Zeulenroda-Triebes, Stadthalle Neujahrskonzert Touristinformation Zeulenroda Do Uhr Kirchberg, Rathaussaal Neujahrskonzert Stadtverwaltung Kirchberg Fr Uhr, Uhr Kirchberg, Rathaussaal Kids meet Classic Fr Uhr Kirchberg, Rathaussaal Neujahrskonzert Stadtverwaltung Kirchberg Sa Uhr Meerane, Stadthalle Neujahrskonzert Bürgerbüro Meerane So Uhr, Uhr Rodewisch, Ratskellersaal Neujahrskonzert Stadtverwaltung Rodewisch Do Uhr Weida, Bürgerhaus Neujahrskonzert Weida Information Fr Uhr, Uhr Wildenfels, Mehrzweckhalle Kids meet Classic Fr Uhr Crimmitschau, Theater Neujahrskonzert Theaterkasse Sa Uhr Klingenthal, Rathaussaal Festveranstaltung Sa Uhr Wildenfels, Mehrzweckhalle Neujahrskonzert Stadtverwaltung Wildenfels So Uhr Münchenbernsdorf, Kulturhaus Neujahrskonzert Grillstübchen am Schillerplatz Mi Uhr Reichenbach, Neuberinhaus 5. Sinfoniekonzert Neuberinhaus Reichenbach Fr Uhr Greiz, Vogtlandhalle 5. Sinfoniekonzert Vogtlandhalle Greiz JANUAR 1 6 Mo.-Do Uhr Reichenbach, Neuberinhaus CD-Aufnahmen Mi Uhr Reichenbach, Neuberinhaus 6. Sinfoniekonzert Neuberinhaus Reichenbach Fr Uhr Greiz, Vogtlandhalle 6. Sinfoniekonzert Vogtlandhalle Greiz So Uhr Ingolstadt, Stadttheater Chorsinfonisches Konzert FEBRUAR 1 6 Fr Uhr Zwickau, Konzert- und Ballhaus Neue Welt Quadro Nuevo feat. Vogtland Philharmonie Neue Welt Sa Uhr Schwarzenberg, Ritter-Georg-Halle Sounds of Hollywood Schwarzenberg-Information MÄRZ

48 So Uhr Schleiz, Wisentahalle Moviehits for Kids Kreissparkasse Saale/Orla So Uhr Schleiz, Wisentahalle Sounds of Hollywood Kreissparkasse Saale/Orla So Uhr Roth, Stadtkirche Kirchenkonzert W. A. Mozart: Requiem d-moll KV 626 So Uhr Markneukirchen St. Nicolai Kirche Kirchenkonzert, J. S. Bach: Johannespassion MÄRZ 1 6 So Uhr Pegnitz, Stadtkirche Kirchenkonzert, F. Mendelssohn B.: Elias So Uhr Berlin-Tempelhof, Glaubenskirche Kirchenkonzert, J. S. Bach: Johannespassion Küsterei in der Kaiserin-Augustus-Straße Fr Uhr Greiz, Vogtlandhalle 7. Sinfoniekonzert Vogtlandhalle Greiz Sa Uhr Chemnitz, Stadthalle Galakonzert mit Katrin Weber Ticket-Service Markt Mi Uhr Reichenbach, Neuberinhaus 7. Sinfoniekonzert Neuberinhaus Reichenbach Fr Uhr Lengenfeld, St. Aegidiuskirche Kirchenkonzert, J. S. Bach: Johannespassion Pfarramt Lengenfeld Fr Uhr Pößneck, Stadtkirche St. Bartholomäus Kirchenkonzert Reinhard Keiser: Markuspassion APRIL 1 6 Fr Uhr Greiz, Vogtlandhalle Jahresempfang Landkeis Greiz Sa Uhr Glauchau, Stadttheater Frühlingskonzert Stadttheater Glauchau So Uhr Rodewisch, Ratskellersaal Galakonzert mit Adorostar Nico Müller Stadtverwaltung Rodewisch Fr Uhr Crimmitschau, Theater Galakonzert mit Adorostar Nico Müller Theaterkasse Sa Uhr Berga Kulturhaus Frühlingskonzert Berga So Uhr Hohenleuben, Reussischer Hof Frühlingskonzert Touristinformation Zeulenroda Di Uhr, Uhr, Uhr Reichenbach, Neuberinhaus Kids meet Classic Mi Uhr, Uhr, Uhr Neumark, Schützenhaus Kids meet Classic Sa Uhr Greiz, Vogtlandhalle Orchesterball Vogtlandhalle Greiz So Uhr Schleiz, Wisentahalle Galakonzert mit Adorostar Nico Müller Kreissparkasse Saale/Orla Mi Uhr Reichenbach, Neuberinhaus 8. Sinfoniekonzert Neuberinhaus Reichenbach Fr Uhr Greiz, Vogtlandhalle 8. Sinfoniekonzert Vogtlandhalle Greiz So Uhr Straßberg, Turnhalle Frühlingskonzert FLVG: Fr Uhr, Uhr, Uhr Auerbach St., Laurentiuskirche John Rutter: Messe der Kinder Sa Uhr, Brahmenau Haus der Generationen Frühlingskonzert Hofladen Klingshirn Im April 2016 erscheint unser neuer Sommerspielplan!

49 So Uhr Rodewisch, Ratskellersaal Frühlingskonzert Stadtverwaltung Rodewisch So Uhr Klingenthal, Aula am Amtsberg 53. Internationaler Akkordeonwettbewerb Tourist-Information Klingenthal Sa Uhr Netzschkau, Göltzschtalbrücke Philharmonic Rock Tourist-Information Greiz So Uhr Burgk, Schloss Serenadenkonzert Schloss Burgk Mo Uhr Reichenbach, Stadtpark Promenadenkonzert Mo Uhr Greiz, Sommerpalais Serenadenkonzert Sommerpalais Greiz Mi Uhr Greiz, Vogtlandhalle Gemeinschaftskonzert mit der Kreismusikschule Bernhard Stavenhagen in Greiz Vogtlandhalle Greiz Sa Uhr Neustadt/Orla Marktplatz Classics unter Sternen Kulturamt Neustadt/Orla Sa Uhr Chemnitz, Theaterplatz Classics unter Sternen Krauß Event Zwickau Sa Uhr Lobenstein, Kulturhaus Frühlingskonzert So Uhr Schleiz, Wisentahalle Frühlingskonzert Kreissparkasse Saale/Orla Mi Uhr Reichenbach, Neuberinhaus 9. Sinfoniekonzert Neuberinhaus Reichenbach Fr Uhr Greiz, Vogtlandhalle 9. Sinfoniekonzert Vogtlandhalle Greiz Sa Uhr Crimmitschau, Theater Frühlingskonzert Theaterkasse So Uhr Reichenbach, Stadtpark Musik im Park Sa Uhr Zwickau, Hauptmarkt Classics unter Sternen Krauß Event Zwickau So Uhr Greiz, Vogtlandhalle Sounds of Hollywood zur Musiknacht Greiz Vogtlandhalle Greiz Do Uhr & Uhr Bad Lobenstein, Kulturhaus Kids meet Classic MAI JUNI Fr Uhr Waldheim, Am Kreuzfelsen Sounds of Hollywood Bürgerbüro Waldheim Mo Uhr Greiz, Sommerpalais Serenadenkonzert Sommerpalais Greiz Sa Uhr Auerbach, Marktplatz Klassiknacht Bibliothek Auerbach Mo Uhr Burgk, Schloss Serenadenkonzert Schloss Burgk Sa Uhr Würzburg, Neubaukirche Chorsinfonisches Konzert E. Elgar: The Kingdom op. 51 Musik- und Pianohaus Deuße So Uhr Würzburg, Neubaukirche Chorsinfonisches Konzert E. Elgar: The Kingdom op. 51 Musik- und Pianohaus Deuße JULI 51

50 A U S G E W Ä H L T E C D - A U F N A H M E N Alle C Ds u n ter monie.de/cds 1.] PIANO CONCERTOS Richard Addinsell: Warschauer Konzert Nino Rota: Concerto Soirée Astor Piazolla: Cuatro Estaciones porteñas La muerte del ángel Donka Angatschewa / Klavier GMD Stefan Fraas / Dirigent P I A N O C O N C E R T O S 2.] AMOR Bezaubernde Glanzarien u. a. aus Mozarts Entführung aus dem Serail, Telemanns Germanicus, Webers Freischütz und Gounods Roméo et Juliette. Marie Friederike Schöder / Sopran GMD Stefan Fraas / Dirigent 3.] SOUNDS OF HOLLYWOOD Berühmte Filmmusiken aus Fluch der Karibik, Harry Potter, Terminal, Schindlers Liste u. a. Susan Joseph / Klarinette Sergei Synelnikov / Violine GMD Stefan Fraas / Dirigent 4.] SOUNDS OF HOLLYWOOD VOL. 2 Berühmte Filmmusiken aus Mission: Impossible, Spider-Man, The Dark Knight u. a. Juliane Sigler / Oboe Sergei Synelnikov / Violine GMD Stefan Fraas / Dirigent 5.] CLARA UND ROBERT SCHUMANN: R. Schumann: Konzert F-Dur für vier Hörner und großes Orchester, Konzertsatz d-moll für Klavier und Orchester C. Schumann: Konzert a-moll für Klavier und Orchester, Konzertsatz f-moll für Klavier und Orchester Elena Margolina / Klavier Hornquartett des Gewandhausorchesters Leipzig Doron Salomon / Dirigent 6.] PLINK, PLANK, PLUNK Werke von Johann Strauß, Gaetano Donizetti, Franz Lehár, Leroy Anderson, Jerome Kern Ursula Ruperti / Sopran GMD Stefan Fraas / Dirigent 7.] INTERMEZZO SINFONICO Werke von Johann Strauß, Giacomo Puccini, Eduardo di Capua, Leroy Anderson u. a. Simone Ditt / Sopran Tommaso Randazzo / Tenor GMD Stefan Fraas / Dirigent Die CDs sind über folgende Einrichtungen erhältlich: Geschäftsstelle Reichenbach Tel.: Vogtlandhalle Greiz Tel.: Tourist-Information Greiz Tel.: Buchhandlung Jäkel Greiz Tel.: Buchhandlung Bücherwurm Greiz Tel.:

51 # F Ö R D E R V E R E I N DER VORSTAND W E R D E N S I E M I T G L I E D Jörg Schaller Vorsitzender Christian Tischner Stellv. Vorsitzender Ines Wartenberg Schatzmeisterin Angelika Riechert Schriftführerin Heike Taubert Beisitzerin Stephan Marek Beisitzer Reinhard Hoffmann Beisitzer Liebe Freunde der Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach, Musik, das haben viele sicher schon erlebt, kann einfach glücklich machen. Jeder braucht Momente, in denen nichts durch den Kopf muss, man direkt berührt und voll dabei ist, man einfach mal abschalten kann. Für solche Momente sorgt die Vogtland Philharmonie immer wieder. Und wir wollen dafür sorgen, dass unser Orchester dafür sorgen kann und mithelfen durch ganz verschiedenes Engagement. Denn es ist ja wirklich unser Orchester ganz ohne Gänsefüßchen. Nicht das des Fördervereins, sondern das von uns Vogtländern. Deshalb wollen wir auch Sie dazu einladen, uns und unser Orchester zu unterstützen. Der Förderverein der Vogtland Philharmonie ist kein Club der dicken Portemonnaies, sondern ein Verein von Begeisterten, die andere mit ihrer Begeisterung anstecken wollen. Und wirklich jeder kann dabei sein. Egal wie alt, egal wie jung, ob Anrechtsinhaber der Sinfoniekonzerte oder Philharmonic-Rock-Fan, ob Privatmann oder Firma. Dabei sein heißt Unterstützen darauf kommt es an. Also, seien auch Sie dabei! Herzlichst Ihr Jörg Schaller Vorsitzender Förderverein Vogtland Philharmonie Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach e.v. Beitrittserklärung (Bitte in Druckschrift ausfüllen) Name Vorname Straße/Nr. PLZ/Wohnort Telefon Hiermit erkläre ich meinen Beitritt in den Förderverein der Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach e.v. Ort Datum Unterschrift Jahresbeiträge lt. Satzung: - für juristische Personen und Körperschaften - für natürliche Personen - für Schüler und Studenten 60,00 12,00 6,00 53

52 # Einfach ausfüllen und versenden: An: Förderverein der Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach e. V. c/o Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach e. V. Wiesenstraße Reichenbach i. V. 54

53 H I G H L I G H T S D E R S A I S O N 55

54 I M P R E S S U M I M P R E S S U M H E RAUSGEBER Verein Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach e. V. Geschäftssitz in der Vogtlandhalle Greiz Carolinenstraße Greiz Geschäftsstelle am Park der Generationen Wiesenstraße Reichenbach im Vogtland Tel.: Fax: facebook.com/vogtlandphilharmonie INTENDANT / V isdpr GMD Stefan Fraas expressdesign.de W E R B U N G T E X T I L D R U C K W E B D E S I G N Marienstraße Greiz Fon REDAKTION Matthias Pohle, Ulrich Wenzel, Andrea Rybka REDAKTIONSSCHLUSS 9. Juli 2015 Änderungen und Irrtümer vorbehalten! SATZ, L AYOUT U ND G E STALT UNG Express Design Greiz, Inh. Jana Haucke FOTONACHWEISE 56 Orchesterfoto: element Wolkenlos Orchidee Cover/Hintergründe: Peredniankina* Alexander Schimpf S. 5: Balaźs Böröcz Marta Magdalena Lelek S. 6: Karol Komorowski Tobias Feldmann S. 7: Fabian Stürtz Martin Spangenberg S. 8: Frank Jerke Meehae Ryo S. 9: Hanna Lee Jonathan Müller S. 10: Tobia Rentzsch Sergey Dogadin S. 11: Sigi Müller Julia Borchert S. 12: Wolfgang Detering Joseph Moog S. 13: Thommy Mardo Judith Lefeber S. 16: neuzehn77 Sven Olaf Denkinger S. 16: Thomas Denkinger little girl holding a movie clapper board S. 16: xavier gallego morel* Ratskellersaal Rodewisch S. 17: Stadtverwaltung Rodewisch Corinna Ruba S. 17, 39: Gabriel Wolf Nico Müller S. 17 & 54: Paul Weber, S. 39 Karim Khawatmi Jeannette Wernecke S. 17: Jessica Meier Theater Crimmitschau S. 18: Katja Kairies Nathalie de Montmollin S. 18 & 38: G. Canstenow Violine S. 20: Timmary** Tasten S. 21: Thomas Aumann* Trompete S. 22: Akiba* Flusslauf S. 23: istock International Inc. Trout S. 23: patrimonio designs* David Marlow S. 27, 28, 35 & 38: Jürgen Josting Orchesterfoto S. 29, 30 & 56: element Wolkenlos Fireworks S. 34, 35: EvrenKalinbacak* Ani Taniguchi S. 34: Shin Taniguchi S. 34: Uwe Schenker-Primus S. 35: Matthias Horn Llila Milek S. 35: Jürgen Metzner Laura Müller S. 37: K&S Pino Severino S. 37: Pool Position Management Tulpen S. 38: Monia* Katrin Weber S. 39: MyDarlingClementineFotography Tertia Bortha S. 40: Noam Ofir Jasmin Graf S. 40: Hagen Wolf Franco Leon S. 40: Steffi Henn Theaterplatz Chemnitz S. 41: Kristin Schmidt Hauptmarkt Zwickau S. 41: Julius Tannert Stadtkirche St. Marien Greiz S. 45: Andreas G. Seidel Christuskirche Bayreuth S. 45: Wolfgang Bouillon Tanzpaar Foto S. 52: lanakhvorostova** Quadro Nuevo S. 55: Olaf Becker Orchesterfoto S. 56: Katrin Fetzer * über fotolia.com ** über depositphotos.com. Alle nicht näher benannten Fotos/Grafiken sind Eigentum der Vogtland Philharmonie bzw. wurden dieser von den Künstlern, Agenturen, Veranstaltern, Einrichtungen, Ämtern etc. ohne weitere Vorbehalte zur Verfügung gestellt. Bei einer dennoch eventuell fehlenden Nennung bitten wir um einen kurzen Hinweis sowie um Verständnis. Für die Anzeigen sind die jeweiligen Unternehmen verantwortlich.

Pressetext. Mit Mozart unterwegs

Pressetext. Mit Mozart unterwegs Pressetext Mit Mozart unterwegs Die beiden Pianistinnen Konstanze John und Helga Teßmann sind Mit Mozart unterwegs. Nun werden sie auch bei uns Station machen, und zwar am im Wer viel unterwegs ist, schreibt

Mehr

W.A. Mozart: Die Klavierkonzerte

W.A. Mozart: Die Klavierkonzerte 1 Ein Köchel der Klavierkonzerte von Stefan Schaub 2005 Eine Ergänzung zur CD Nr. 7 Juwelen der Inspiration: Die Klavierkonzerte von Mozart aus der Reihe KlassikKennenLernen (Naxos NX 8.520045) Ein Problem

Mehr

Pressetext. Wolfgang Amadé Aus Klaviersonaten und Briefen Mozarts

Pressetext. Wolfgang Amadé Aus Klaviersonaten und Briefen Mozarts Pressetext Wolfgang Amadé Aus Klaviersonaten und Briefen Mozarts Mozarts Klaviermusik ist unsterblich, sie zu spielen ist eine Herzensangelegenheit der Pianistin Konstanze John. Seit ihrer frühen Kindheit

Mehr

BERLINER SCHLOSSKONZERTE 2015 Klassische Konzerte in historischem Ambiente GESAMTPROGRAMM Oktober 2015 Neujahr 2016

BERLINER SCHLOSSKONZERTE 2015 Klassische Konzerte in historischem Ambiente GESAMTPROGRAMM Oktober 2015 Neujahr 2016 SCHLOSS KÖPENICK - AURORASAAL - Samstag, 3. Oktober 2015 16:00 Uhr DAS KLAVIERTRIO 5 Anton Dvorak: Klaviertrio B-Dur op. 21 Felix Mendelssohn-Bartholdy: Klaviertrio d-moll op. 49 SCHLOSS KÖPENICK - AURORASAAL

Mehr

Pflichtstücke, Wahlstücke, Orchesterstellen fürs SJSO-Probespiel Morceaux imposés, morceaux à choix, traits d orchestre pour l auditon

Pflichtstücke, Wahlstücke, Orchesterstellen fürs SJSO-Probespiel Morceaux imposés, morceaux à choix, traits d orchestre pour l auditon Pflichtstücke, Wahlstücke, Orchesterstellen fürs SJSO-Probespiel Morceaux imposés, morceaux à choix, traits d orchestre pour l auditon Stimmführung Violine I (KonzertmeisterIn) Chef d attaque 1ers violons

Mehr

Konzerte 2007 / 2008

Konzerte 2007 / 2008 Konzerte 2007 / 2008 THEATERFESTKONZERT 15. September 2007, 19.30 Uhr, Großes Haus Der Vorhang hebt sich, die Spielzeit beginnt! Ensemble und Chor des Mainfranken Theaters präsentieren zusammen mit dem

Mehr

cyan eventmanagement Künstler Portfolio 2012 agentur für kreative...

cyan eventmanagement Künstler Portfolio 2012 agentur für kreative... cyan eventmanagement Künstler Portfolio 2012 agentur für kreative... KlassikPhilharmonie Hamburg Dirigent Robert Stehli gründete im Jahr 1978 das frei finanzierte Orchester, damals noch unter dem Namen

Mehr

Reutlinger General-Anzeiger 2008 über Ludwigsburger Schlossfestspiele: E.T.A. Hoffmanns Oper "Liebe und Eifersucht" als Uraufführung:

Reutlinger General-Anzeiger 2008 über Ludwigsburger Schlossfestspiele: E.T.A. Hoffmanns Oper Liebe und Eifersucht als Uraufführung: BIOGRAPHIE Robert Sellier, Reutlinger General-Anzeiger 2008 über Ludwigsburger Schlossfestspiele: E.T.A. Hoffmanns Oper "Liebe und Eifersucht" als Uraufführung: "Robert Sellier ist als Enrico ein Charmeur

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen Hallo Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, seit dem letzten Newsletter liegen nun schon wieder drei Monate hinter uns - Monate, in denen sich unsere jungen Talente

Mehr

ORCHESTERNOTEN. Seite 1 von6

ORCHESTERNOTEN. Seite 1 von6 Albinoni Tammaso op. 7 Nr. 6 Albrechtsberger Concerto für Orgel und Streicher Bach Carl Ph.E. Sinfonie Nr. 3 Bach Johann Ludwig Ouvertüren-Suite G-Dur Bach Johann Sebastian Klavierkonzert BWV 1056 Bach

Mehr

www.kammerorchester-weilheim.de www.facebook.com/kammerorchesterwm Filmkomponist und Alphornbläser Rainer Bartesch

www.kammerorchester-weilheim.de www.facebook.com/kammerorchesterwm Filmkomponist und Alphornbläser Rainer Bartesch Filmkomponist und Alphornbläser zu Gast beim Kammerorchester Weilheim Herbstkonzert ALPHORN trifft Klassik 16. November 2013 20:00 Uhr Stadthalle Weilheim PROGRAMM: Jean Sibelius Valse Triste aus Kuolema

Mehr

Instrumentenratgeber. der Winterthurer. Musikschulen

Instrumentenratgeber. der Winterthurer. Musikschulen Instrumentenratgeber der Winterthurer Musikschulen Liebe Kinder und Eltern Liebe Musik-Interessierte Für euch haben wir diesen Instrumentenratgeber gestaltet. Ihr findet darin Informationen über die Instrumente,

Mehr

solist sein Klassik zum Mitspielen mit Play-along-CDs Über 200 CDs mit originaler Instrumental- oder Orchesterbegleitung

solist sein Klassik zum Mitspielen mit Play-along-CDs Über 200 CDs mit originaler Instrumental- oder Orchesterbegleitung solist sein Klassik zum Mitspielen mit Play-along-CDs Über 200 CDs mit originaler Instrumental- oder Orchesterbegleitung Katalog 2011 2 Inhaltsverzeichnis Vorwort 3 Klassik zum MItspielen Klavier Violine

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Musikunterricht Inhaltsverzeichnis

Musikunterricht Inhaltsverzeichnis Musikunterricht Inhaltsverzeichnis Blasmusik des TSV Sondelfingen...2 Christliche Gemeindemusikschule Reutlingen...3 Hohner Handharmonika und Akkordeon Club...4 Mandolinen-Orchester Reutlingen...5 Musikschule

Mehr

SPIELZEIT 2013 / 2014

SPIELZEIT 2013 / 2014 SPIELZEIT 2013 / 2014 1 JANDA+ROSCHER, Die WerbeBotschafter, Fotos: photocase.de inhalt 18. Konzerthaus-Zyklus 141. Kammermusik-Zyklus Vorwort 4 Programm Konzerthaus-Zyklus Kurzübersicht 6 Kammermusik-Zyklus

Mehr

Erleben Sie ein Live-Event der besonderen Art.

Erleben Sie ein Live-Event der besonderen Art. Das weltweit erste Jetzt kostenlose Tickets sichern: 00800 8001 8001 oder neuroth.ch/konzert Erleben Sie ein Live-Event der besonderen Art. 2. November 2014 Kultur Casino Bern In Kooperation mit dem Schweizer

Mehr

DANCING & DRUMMING STADTHARMONIE EINTRACHT WINTERTHUR-TÖSS SONNTAG, 17. NOVEMBER 2013 17:00 UHR JJ S RESTAURANT KLOSTERSTRASSE 30 8406 WINTERTHUR-TÖSS

DANCING & DRUMMING STADTHARMONIE EINTRACHT WINTERTHUR-TÖSS SONNTAG, 17. NOVEMBER 2013 17:00 UHR JJ S RESTAURANT KLOSTERSTRASSE 30 8406 WINTERTHUR-TÖSS STADTHARMONIE EINTRACHT WINTERTHUR-TÖSS SONNTAG, 17. NOVEMBER 2013 17:00 UHR JJ S RESTAURANT (EHEMALIGES PERSONALRESTAURANT FIRMA RIETER) KLOSTERSTRASSE 30 8406 WINTERTHUR-TÖSS EINTRITT FREI / KOLLEKTE

Mehr

Nicole Meister 2006. http://vs-material.wegerer.at. Geburt

Nicole Meister 2006. http://vs-material.wegerer.at. Geburt Nicole Meister 2006 Geburt Wolfgang Amadeus Mozart kam am 27. Jänner 1756 als siebentes Kind der Familie Mozart in der Stadt Salzburg zur Welt. Die Familie wohnte im 3. Stock des Hauses Getreidegasse 9.

Mehr

Musikausbildung/Instrumentalunterricht ab 3 Jahren

Musikausbildung/Instrumentalunterricht ab 3 Jahren Musikausbildung/Instrumentalunterricht ab 3 Jahren Alle kinderinfo-listen gibt s auch auf www.kinderinfowien.at! Musikausbildung/Instrumentalunterricht ab 3 Jahren Diese Liste umfasst 9 Seiten. Auf den

Mehr

Bachelor Musik - Bachelorprüfung Stand März 2014. Hauptfach Blockflöte. Hauptfach Cembalo. Hauptfach Chordirigieren

Bachelor Musik - Bachelorprüfung Stand März 2014. Hauptfach Blockflöte. Hauptfach Cembalo. Hauptfach Chordirigieren Bachelor Musik - Bachelorprüfung Stand März 2014 Hauptfach Blockflöte Das Programm soll Werke aus folgenden Bereichen enthalten: - Renaissance/ Frühbarock - Hochbarock (ital. und franz. Stil)/ Spätbarock

Mehr

PLAN M MEHR MUSIK MACHEN! Konzerte und Workshops für Jugendliche ab zehn Jahren und Schulklassen weiterführender Schulen

PLAN M MEHR MUSIK MACHEN! Konzerte und Workshops für Jugendliche ab zehn Jahren und Schulklassen weiterführender Schulen PLAN M MEHR MUSIK MACHEN! Konzerte und Workshops für Jugendliche ab zehn Jahren und Schulklassen weiterführender Schulen August 2015 bis Juni 2016 NÄHERE INFORMATIONEN ZU ALLEN PROJEKTEN SOWIE ANMELDEFORMULARE

Mehr

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm Jubiläumsfestwoche 13.09. - 18.09.2015 Programm 2015 ist schon ein besonderes Jahr: Das Krankenhaus Maria-Hilf wird 150 Jahre alt. So ist das Jubiläum Anlass zum Rückblick, um Zeitläufe und veränderte

Mehr

PROGRAMMHEFT. Samstag, 16. März 2013, 20:00 Uhr Bad Brückenau/Staatsbad, Kuppelsaal

PROGRAMMHEFT. Samstag, 16. März 2013, 20:00 Uhr Bad Brückenau/Staatsbad, Kuppelsaal PROGRAMMHEFT Samstag, 16. März 2013, 20:00 Uhr Bad Brückenau/Staatsbad, Kuppelsaal Karina Habuchiya, Klavier Eva-Marie Pausch, Sopran Manuel Krauß, Bariton Hochschule für Musik Nürnberg Wolfgang Amadeus

Mehr

Datenblatt für die Veranstaltungsanlage im eventim-system

Datenblatt für die Veranstaltungsanlage im eventim-system Datenblatt für die Veranstaltungsanlage im eventim-system [1] Sollten Sie Fragen beim Ausfüllen des Formulars haben, so können Sie uns gerne unter den folgenden Kontaktdaten erreichen: Telefon 08450 300

Mehr

Förderprojekt der Ministerin für Familie, Kinder Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen. Schirmherrin: Ministerin Ute Schäfer

Förderprojekt der Ministerin für Familie, Kinder Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen. Schirmherrin: Ministerin Ute Schäfer Förderprojekt der Ministerin für Familie, Kinder Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen Schirmherrin: Ministerin Ute Schäfer Träger: Landesmusikrat NRW e.v. Gefördert durch die nordrhein-westfälischen

Mehr

SPIELZEIT 2015/16 ABOS DUISBURG

SPIELZEIT 2015/16 ABOS DUISBURG SPIELZEIT 2015/16 ABOS DUISBURG TELEFONSERVICE Duisburg: + 49 (0) 203. 940 77 77 Düsseldorf: + 49 (0) 211. 89 25-211 Mo Sa: 9.00 18.00 Uhr THEATERKASSE DUISBURG Opernplatz, 47051 Duisburg Mo Fr: 10.00

Mehr

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Einschulung - Mozarts 1. Schultag. Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Einschulung - Mozarts 1. Schultag. Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Einschulung - Mozarts 1. Schultag Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Inhaltsverzeichnis Vorwort...1 Steckbrief:

Mehr

Meine Finanzen im Griff haben

Meine Finanzen im Griff haben ADVENT IN DEN KIRCHEN Dom St. Peter und St. Martin 29.11. 30.11. 1. ADVENT 10:30 Uhr Meine Finanzen im Griff haben 03.12. Vesper 06:00 Uhr Rorateamt /// Nikolauskapelle im Dom 06.12. NIKOLAUS 07.12. 2.

Mehr

Patenschaft mit dem Staatsorchester Rheinische Philharmonie Koblenz

Patenschaft mit dem Staatsorchester Rheinische Philharmonie Koblenz Patenschaft mit dem Staatsorchester Rheinische Philharmonie Koblenz Am 28. Februar 2013 wurden unsere Schule für die Kooperation mit dem Staatsorchester Rheinische Philharmonie Koblenz vom Ministerium

Mehr

Sinfonieorchester Wuppertal Jahresprogramm 2015/16 (153. Spielzeit)

Sinfonieorchester Wuppertal Jahresprogramm 2015/16 (153. Spielzeit) Sparkassen-Finanzgruppe Sinfonieorchester Wuppertal Jahresprogramm 2015/16 (153. Spielzeit) Wunderbar, dass unsere Sparkasse einer der größten Kulturförderer Wuppertals ist. Die Stadtsparkasse Wuppertal

Mehr

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU Die Messe mit Schwung. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. AARGAUER MESSE AARAU 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

BBK ADRESSEN. BBK Bundesgeschäftsstelle Mohrenstraße 63 10117 Berlin Tel. 030 2640970 Fax 030 28099305

BBK ADRESSEN. BBK Bundesgeschäftsstelle Mohrenstraße 63 10117 Berlin Tel. 030 2640970 Fax 030 28099305 BBK ADRESSEN BBK Bundesgeschäftsstelle Mohrenstraße 63 10117 Berlin Tel. 030 2640970 Fax 030 28099305 Büro Bonn Weberstr. 61 53113 Bonn Tel. 0228 216107 Fax 0228 96699690 BADEN-WÜRTTEMBERG BBK Landesverband

Mehr

Pressemitteilung 4/15. Siegerehrung Planspiel Börse. Regensburg, 23. Januar 2015

Pressemitteilung 4/15. Siegerehrung Planspiel Börse. Regensburg, 23. Januar 2015 Pressemitteilung 4/15, 23. Januar 2015 Siegerehrung Planspiel Börse Börsenwölfe und Supernova haben beim größten europäischen Börsenlernspiel die Nase vorn. Halten oder verkaufen? Diese Frage haben sich

Mehr

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Zeitraum TCG - wer Anzahl TCG Tätigkeit Anzahl TSV Tätigkeit Pakete Pakete Zeltaufbau Mi, 15.9. Joachim Wuttke 3 Zeltaufbau 3 Zeltaufbau

Mehr

Ins Grüne Die Musikfeste auf dem Lande 2015 Programmübersicht

Ins Grüne Die Musikfeste auf dem Lande 2015 Programmübersicht Ins Grüne Die Musikfeste auf dem Lande 2015 Programmübersicht Wenn am Wochenende bereits vormittags Familien und Freunde der frischen Luft mit Bollerwagen, Picknickdecken, Kühlboxen und guter Laune aufs

Mehr

Die Musik ist eine Gefühlswelt mit Hunderten von Schattierungen, Überraschungen und Kontrasten.

Die Musik ist eine Gefühlswelt mit Hunderten von Schattierungen, Überraschungen und Kontrasten. Saison Kalender Die Musik ist eine Gefühlswelt mit Hunderten von Schattierungen, Überraschungen und Kontrasten., Chefdirigent August 2012 17 Freitag 19.00 Uhr Großer Saal Julia Fischer Violine Daniel

Mehr

KONZERTE 2015. Konzertprogramm ... ... ... Musikschule Krefeld

KONZERTE 2015. Konzertprogramm ... ... ... Musikschule Krefeld KONZERTE 2015 in der... Musikschule Krefeld... Konzertprogramm... Vorwort Philipp Potz, Künstlerischer Leiter Liebe Freunde der KAWAI Konzerte, mit dem Umzug der KAWAI Konzerte in den Helmut-Mönkemeyer-Saal

Mehr

Haushaltsbuch Jänner 2013

Haushaltsbuch Jänner 2013 Haushaltsbuch Jänner 2013 Di 1 Mi 2 Do 3 Fr 4 Sa 5 So 6 Mo 7 Di 8 Mi 9 Do 02 Fr 11 Sa 12 So 13 Mo 14 Di 15 Mi 16 Do 17 Fr 28 Sa 19 So 20 Mo 21 Di 22 Mi 23 Do 24 Fr 25 Sa 26 So 27 Mo28 Di 29 Mi 30 Do 31

Mehr

3.2 Musikunterricht. Interviewpartner: Gertraud Ungerer Michael Dannhauer Claudia und Ulrich Meyer Julian Müller-Henneberg

3.2 Musikunterricht. Interviewpartner: Gertraud Ungerer Michael Dannhauer Claudia und Ulrich Meyer Julian Müller-Henneberg 3.2 Musikunterricht Von Ivana Jordanoska (Mazedonien) Zuzana Palackova (Slowakei) Fulganu Loredana (Rumänien) Thong Li (China) Tatjana Tscherkaschina (Russland) Interviewpartner: Gertraud Ungerer Michael

Mehr

Freitag, 19. 10. 2012

Freitag, 19. 10. 2012 Freitag, 19. 10. 2012 AULA BUNDESGYMNASIUM BACHGASSE Untere Bachgasse 8, Mödling Jubiläen - Konzert www. vocalensemble.at Leitung: Günther Mohaupt u. Sänger d. VEM Programm 4 33 Musik: C. Cage Geografical

Mehr

BENEFIZKONZERT 2013. Sonntag, 8. Dezember 2013 Konzertbeginn 17:00 Uhr Türöffnung 16:00 Uhr Lake Side Zürich

BENEFIZKONZERT 2013. Sonntag, 8. Dezember 2013 Konzertbeginn 17:00 Uhr Türöffnung 16:00 Uhr Lake Side Zürich BENEFIZKONZERT 2013 mit dem JugendSinfonieOrchester Konservatorium Winterthur Leitung: Simon Wenger Solistin: Cécile Vonderwahl, Violine Sonntag, 8. Dezember 2013 Konzertbeginn 17:00 Uhr Türöffnung 16:00

Mehr

ST.MATTHÄUS KIRCHE ERLANGEN. Kirchenmusikalische Termine

ST.MATTHÄUS KIRCHE ERLANGEN. Kirchenmusikalische Termine ST.MATTHÄUS KIRCHE ERLANGEN Kirchenmusikalische Termine 2015 www.matthaeus-erlangen.de VORWORT Sehr geehrte, liebe Freunde der Kirchenmusik an der St. Matthäuskirche in Erlangen, im Jahr 2015 erwartet

Mehr

H & Ä Aktionswochen September bis November 2014. Veranstaltungsprogramm

H & Ä Aktionswochen September bis November 2014. Veranstaltungsprogramm September bis November 2014 Himmlisches Vergnügen finden Sie hier! Himmel un Ääd liegen manchmal ganz nah beieinander und das ganz bestimmt bei unseren Aktionswochen von September bis November 2014. Mit

Mehr

Vereinigung Europäischer Journalisten e.v.

Vereinigung Europäischer Journalisten e.v. Vereinigung Europäischer Journalisten e.v. Karl SCHNITZLER, Vertreter des Präsidenten der Hauptverwaltung in Bayern der Deutschen Bundesbank Liebe Mitglieder und Freunde der Europa-Union, die Europa-Union

Mehr

Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/

Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/ Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/ Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Freunde des Frauensteiner Faschings!

Mehr

JACK QUARTET INTERVIEW ZEITGENÖSSISCHE STREICHQUARTETTE ALS HERAUSFORDERUNG. Carsten Dürer

JACK QUARTET INTERVIEW ZEITGENÖSSISCHE STREICHQUARTETTE ALS HERAUSFORDERUNG. Carsten Dürer ZEITGENÖSSISCHE STREICHQUARTETTE ALS HERAUSFORDERUNG JACK QUARTET Carsten Dürer Warum dieses Streichquartett sich einen solch scheinbar banal-amerikanischen Namen gibt? Nun, das ist einfach, denn die vier

Mehr

SPONSORENANFRAGE. Klassik OpenAir Konzerte 2014

SPONSORENANFRAGE. Klassik OpenAir Konzerte 2014 SPONSORENANFRAGE Werden Sie Partner der im Jagdschloss Grunewald Peer Gynt Pfingsten vom 7. bis 9. Juni 2014 Organisation und Durchführung: in Kooperation mit der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten

Mehr

Wettbewerbserfolge der Klavierduos aus der Klasse Prof. Hans-Peter Stenzl und Prof. Volker Stenzl an der hmt Rostock

Wettbewerbserfolge der Klavierduos aus der Klasse Prof. Hans-Peter Stenzl und Prof. Volker Stenzl an der hmt Rostock Wettbewerbserfolge der Klavierduos aus der Klasse Prof. Hans-Peter Stenzl und Prof. Volker Stenzl an der hmt Rostock 1998 Rom 98 1. Preis Olha Chipak und 2000 Valentino Bucchi, Rom 3. Preis Olha Chipak

Mehr

Leseprobe. Prof. Ludwig Güttler Festkonzert 2014 Große Komponisten. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de

Leseprobe. Prof. Ludwig Güttler Festkonzert 2014 Große Komponisten. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de Leseprobe Prof. Ludwig Güttler Festkonzert 2014 Große Komponisten 13 Kalenderblätter, 30 x 42 cm, Spiralbindung, durchgehend Farbfotos, CD mit Booklet in Jewelbox: Laufzeit ca. 70 min. ISBN 9783746236124

Mehr

Wolfgang Amadeus. Leichte Bearbeitungen für Klavier. komponisten-biografie infos zu den werken mozart-quiz bilder zum ausmalen cd

Wolfgang Amadeus. Leichte Bearbeitungen für Klavier. komponisten-biografie infos zu den werken mozart-quiz bilder zum ausmalen cd H A n s - G ü n T e r H e u M A n n die komponistenserie für kinder mit CD Alle Titel im original Wolfgang Amadeus Leichte Bearbeitungen für Klavier komponisten-biografie infos zu den werken mozart-quiz

Mehr

Deutsche Radio Philharmonie Konzerte 08 09

Deutsche Radio Philharmonie Konzerte 08 09 Deutsche Radio Philharmonie Konzerte 08 09 Chefdirigent: Christoph Poppen Inhalt 02 Vorworte 05 Composer in residence: Aribert Reimann 07 Bildende Kunst im Jahresprogramm 09 Konzerte in Saarbrücken 61

Mehr

ZAUBER.KLANG. Programm. Sonntag 06.06.2010 15.00 Uhr Schönebeck, Großes Kurhaus Sonntag 20.06.2010 17.00 Uhr Magdeburg, Konzerthalle im Kloster

ZAUBER.KLANG. Programm. Sonntag 06.06.2010 15.00 Uhr Schönebeck, Großes Kurhaus Sonntag 20.06.2010 17.00 Uhr Magdeburg, Konzerthalle im Kloster ZAUBER.KLANG Programm Sonntag 06.06.2010 15.00 Uhr Schönebeck, Großes Kurhaus Sonntag 20.06.2010 17.00 Uhr Magdeburg, Konzerthalle im Kloster Orchester Sinfonieorchester Magdeburger Musikfreunde Das Sinfonieorchester

Mehr

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe mit Schwung. J AHRE AARGAUER MESSE AARAU 6. BIS 10. APRIL 2016 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2016 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Donnerstag, 08.Februar 2007 15.30 Uhr Pavillon Haus Waldeck Diavortrag Serengeti darf nicht sterben

Donnerstag, 08.Februar 2007 15.30 Uhr Pavillon Haus Waldeck Diavortrag Serengeti darf nicht sterben Donnerstag, 08.Februar 2007 15.30 Uhr Diavortrag Serengeti darf nicht sterben mit Uwe Wasserthal Sonntag, 11. Februar 2007 14.30 Uhr Pavillon - Haus Waldeck Tanztee Technische Leitung und Moderation: Carsten

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier.

Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier. Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier. NEWSLETTER 14/15 #9 ZUM INHALT,Mosaik in der Nacht/ Jurassic Trip' - Kartenverlosung für Ballettabend,Drei Tage in der Hölle' - Einladung

Mehr

28. September bis 14. Oktober 2012. Schloss Schwetzingen. Mozartgesellschaft Schwetzingen. In Zusammenarbeit mit der Stadt Schwetzingen

28. September bis 14. Oktober 2012. Schloss Schwetzingen. Mozartgesellschaft Schwetzingen. In Zusammenarbeit mit der Stadt Schwetzingen 37. Schwetzinger Mozartfest 28. September bis 14. Oktober 2012 Schloss Schwetzingen Mozartgesellschaft Schwetzingen In Zusammenarbeit mit der Stadt Schwetzingen Mozartgesellschaft Schwetzingen Liebe Musikfreunde,

Mehr

Hauptversammlung 2015. 14. April 2015 Haus der Musik Ⅱ, Postbauer-Heng

Hauptversammlung 2015. 14. April 2015 Haus der Musik Ⅱ, Postbauer-Heng Hauptversammlung 2015 14. April 2015 Haus der Musik Ⅱ, Postbauer-Heng Bericht des Vorstands Der Vorstand besteht aus Vorsitzende Sigrid Hönig Schriftführer Herbert Weichelt Stellvertreter Udo Luber Christian

Mehr

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion JAP Spezial Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion Kinderspieltage im JAP 08.11, 29.11. u. 13.12., 10 16 Uhr 18. Zirkuswoche zu Ostern, 07. -10.04.2015 6-12

Mehr

Galerie der Preisträger 2010

Galerie der Preisträger 2010 Galerie der Preisträger 2010 RUODI LI und VASYL KOTYS Duo Violoncello/ Prof. Gert von Bülow und Prof. Matthias Kirschnereit Felix Mendelssohn Bartholdy-Wettbewerb 2010 der Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Mehr

EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015

EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015 EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015 Die Suche nach Sinn, Halt und Heimat wird den Menschen künftig bestimmen. Prof. Dr. Horst W. Opaschowski, Zukunftswissenschaftler DREIEICH IM FOKUS Liebe Bürgerinnen

Mehr

und ich darf nur dirigieren. Helmut Kahlhöfer zum 70. Geburtstag von Elisabeth Schmiedeke erschienen in: Der Kirchenmusiker, Heft 4/1984

und ich darf nur dirigieren. Helmut Kahlhöfer zum 70. Geburtstag von Elisabeth Schmiedeke erschienen in: Der Kirchenmusiker, Heft 4/1984 und ich darf nur dirigieren. Helmut Kahlhöfer zum 70. Geburtstag von Elisabeth Schmiedeke erschienen in: Der Kirchenmusiker, Heft 4/1984 Ihr habt es gut, Ihr dürft singen, und ich darf nur dirigieren,

Mehr

Orchesterdirigieren MASTER Spezielle Anforderungen der Eignungsprüfung

Orchesterdirigieren MASTER Spezielle Anforderungen der Eignungsprüfung Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar Orchesterdirigieren MASTER Spezielle Anforderungen der Eignungsprüfung Von ausländischen Bewerber(inne)n wird die sichere Beherrschung der deutschen Sprache erwartet.

Mehr

MUSICA RARA MUSICA RARA USICA RARA MUSICA RARA MUSICA RARA 2011 MUSICA RARA MUSICA RARA MUSICA RARA MUSICA RARA 2011 MUSICA RARA 2011 MUSICA RARA

MUSICA RARA MUSICA RARA USICA RARA MUSICA RARA MUSICA RARA 2011 MUSICA RARA MUSICA RARA MUSICA RARA MUSICA RARA 2011 MUSICA RARA 2011 MUSICA RARA USICA RARA USICA RARA 2011 USICA RARA USICA RARA 2011 USICA RARA 2011 USICA RARA USICA RARA USICA RARA 2011 USICA RARA USICA RARA USICA RARA USICA RARA 2011 Breitkopf USICA RARA USICA RARA 2011 Breitkopf

Mehr

Gebraut nach dem deutschen Reinheitsgebot in der Krombacher Privatbrauerei. 57215 Kreuztal Am Rothaargebirge Internet: www.krombacher.

Gebraut nach dem deutschen Reinheitsgebot in der Krombacher Privatbrauerei. 57215 Kreuztal Am Rothaargebirge Internet: www.krombacher. K O N Z E R T E 2 0 0 9 / 2 0 1 0 Gebraut nach dem deutschen Reinheitsgebot in der Krombacher Privatbrauerei 57215 Kreuztal Am Rothaargebirge Internet: www.krombacher.de K O N Z E R T E 2 0 0 9 / 2 0 1

Mehr

Goethe und Schiller. Deutsch 220. Prof. Dr. Michael Resler Erstes Semester 2001 Büro: Lyons Hall 201C

Goethe und Schiller. Deutsch 220. Prof. Dr. Michael Resler Erstes Semester 2001 Büro: Lyons Hall 201C Goethe und Schiller Deutsch 220 Prof. Dr. Michael Resler Erstes Semester 2001 Büro: Lyons Hall 201C Mo Mi Fr 12 bis 13 Uhr Telefon: 552-3744; Email: resler@bc.edu Lyons Hall 207 Sprechstunden: Mo Mi Fr

Mehr

Silvester in der Staatsoper Berlin

Silvester in der Staatsoper Berlin Silvester in der Staatsoper Berlin REISEÜBERSICHT TERMINE 30.12.2015 DAUER 3 Tage ANZAHL TEILNEHMER Min. 1, Max. 50 Berlin - Die Anziehungskraft der Stadt auf Besucher aus dem In- und Ausland ist ungebrochen.

Mehr

KV 2015. 28. August 18. September 2015 Künstlerische Leitung: Sebastian Knauer

KV 2015. 28. August 18. September 2015 Künstlerische Leitung: Sebastian Knauer KV 2015 28. August 18. September 2015 Künstlerische Leitung: Sebastian Knauer 1 Alle Konzerte auf einen Blick Nutzen Sie die Preis-Vorteile eines Abos: (1. Kategorie) Mozart-Abo e 125,- (28.08. 06.09.

Mehr

die bayerische kammerphilharmonie

die bayerische kammerphilharmonie konzertreihe 14 /15 die bayerische kammerphilharmonie Hochverehrtes Publikum, liebe Freunde der bayerischen kammerphilharmonie, mit unserem Beitrag zum Richard-Strauss-Jahr 2014 geht eine fulmi - nante

Mehr

ATLANTIC PARKHOTEL BADEN-BADEN

ATLANTIC PARKHOTEL BADEN-BADEN PHILHARMONIE BADEN-BADEN 2012/2013 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde der Philharmonie, glücklich und stolz sind wir, ein Markenzeichen der Kultur Baden-Badens zu sein! Nicht nur die erfolgreichen

Mehr

Benutzung der Notensystematik der UB der UdK Berlin und Aufstellung der Noten im Lesesaal

Benutzung der Notensystematik der UB der UdK Berlin und Aufstellung der Noten im Lesesaal Benutzung der Notensystematik der UB der UdK Berlin und Aufstellung der Noten im Lesesaal 1. Benutzung der Notensystematik Noten werden, anders als Bücher, in verschiedenen Ausgabeformen von den Musikverlagen

Mehr

STUDIOSI CANTANDI BERLIN I N F O R M AT I O N E N F Ü R S P O N S O R E N

STUDIOSI CANTANDI BERLIN I N F O R M AT I O N E N F Ü R S P O N S O R E N I N F O R M AT I O N E N F Ü R S P O N S O R E N W A R U M S P O N S O R I N G? Wir sind ein Laienchor und ein als gemeinnützig eingetragener Verein. Wir erhalten keine Förderung aus öffentlichen Kontingenten

Mehr

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 Sonntag, 10. Mai 2015 Wir freuen uns, Sie zum 60. Internationalen SPAR-Kongress im Ritz-Carlton Hotel in Wien einzuladen.

Mehr

Märchen. Impossible. D e r W a l d i s t n i c h t g e n u g

Märchen. Impossible. D e r W a l d i s t n i c h t g e n u g Es war einmal Ein Wunsch Eine böse Hexe Ein Auftrag Märchen Impossible D e r W a l d i s t n i c h t g e n u g Eine Produktion Von Susanne Beschorner & Rebecca Keller Inhalt E i n M ä r c h e n e n t s

Mehr

Otto Klemperer Curriculum vitae

Otto Klemperer Curriculum vitae Werner Unger Otto Klemperer Curriculum vitae 1885 Geboren am 14.Mai1885 in Breslau (seit 1945: Wroclaw) 1889 Umzug der Familie nach Hamburg. OK begegnet dort Mahler auf der Straße. 1901 Klavierstudium

Mehr

musik Spielzeit 2015 2016 Chefdirigent Kevin John Edusei münchen

musik Spielzeit 2015 2016 Chefdirigent Kevin John Edusei münchen Spielzeit 2015 2016 Chefdirigent Kevin John Edusei Die Abonnementkonzerte Herkulessaal der Residenz Prinzregententheater Philharmonie im Gasteig tickets 089-93 60 93 www.muenchenmusik.de münchen musik

Mehr

Exkursionen für internationale Studierende im Wintersemester 2014/15. Speicherstadt Hamburg Schloss Sanssouci Potsdam Innenstadt Leipzig

Exkursionen für internationale Studierende im Wintersemester 2014/15. Speicherstadt Hamburg Schloss Sanssouci Potsdam Innenstadt Leipzig Exkursionen für internationale Studierende im Wintersemester 2014/15 Speicherstadt Hamburg Schloss Sanssouci Potsdam Innenstadt Leipzig Ziele: Hamburg 18.10.-19.10.2014 Potsdam 06.12.2014 Leipzig 24.-25.01.2015

Mehr

Sollte dieser Newsletter nicht ordnungsgemäßangezeigt werden, so finden Sie ihn auch unter http://www.leipziger-hof.de/newsletter-sommer-2010.

Sollte dieser Newsletter nicht ordnungsgemäßangezeigt werden, so finden Sie ihn auch unter http://www.leipziger-hof.de/newsletter-sommer-2010. Sollte dieser Newsletter nicht ordnungsgemäßangezeigt werden, so finden Sie ihn auch unter http://www.leipziger-hof.de/newsletter-sommer-2010.htm [Anrede] [Titel] [Name][Anrede2], mit herzlichen Grüßen

Mehr

201. Saison. www.musikverein-graz.at. Konzertbeginn 19.30 Uhr

201. Saison. www.musikverein-graz.at. Konzertbeginn 19.30 Uhr 201. Saison www.musikverein-graz.at Festkonzerte Orchesterkonzerte Kammerkonzerte Liederabende Solistenkonzerte Amabile Konzertbeginn 19.30 Uhr www.musikverein-graz.at Der traditionsreichste Konzertveranstalter

Mehr

20.OTTO-Pokal, Sachsenmeisterschaft im Orientierungstauchen 2006 P R O T O K O L L

20.OTTO-Pokal, Sachsenmeisterschaft im Orientierungstauchen 2006 P R O T O K O L L P R O T O K O L L Veranstalter: Ausrichter: Zeit: 27. 28. Mai 2006 Ort: Olbasee / Kleinsaubernitz bei Bautzen Durchschn. Wassertiefe: 7 m Lufttemperatur : 16 grd C Horizontale Sicht: 2 m Wassertemperatur

Mehr

Partnerschulen des HdA

Partnerschulen des HdA Partnerschulen des HdA Karin Hoffmann Konrad-Duden-Realschule Kronenburgstraße.45-55 D- 68219 Mannheim http://www.mannheimer-schulen.de/ Enrico Malz Hebel-Gymnasium Goethestr. 23 68723 Schwetzingen http://www.hebelgymnasium.de/

Mehr

Freitag, 25. Januar 2008 14.11 Uhr Hegelsberghalle Karnevalistischer Seniorennachmittag

Freitag, 25. Januar 2008 14.11 Uhr Hegelsberghalle Karnevalistischer Seniorennachmittag 8 2 Freitag, 25. Januar 2008 14.11 Uhr Hegelsberghalle Karnevalistischer Seniorennachmittag der Stadt Griesheim für alle Senioren ab 65 Jahren Karten erhältlich beim Sozialamt und im Seniorenbüro der Stadt

Mehr

Informationen zur Eignungsprüfung im Fach Musik (Lehramt Grund-, Haupt-, Realschule; BA Erziehungswissenschaft)

Informationen zur Eignungsprüfung im Fach Musik (Lehramt Grund-, Haupt-, Realschule; BA Erziehungswissenschaft) Universität Augsburg Philosophisch-Sozialwissenschaftliche Fakultät Leopold-Mozart-Zentrum Lehrstuhl für Musikpädagogik Informationen zur Eignungsprüfung im Fach Musik (Lehramt Grund-, Haupt-, Realschule;

Mehr

GLARNER MOMENTE EINMALIG GUT

GLARNER MOMENTE EINMALIG GUT 2015 NÄFELS 28. OKTOBER BIS 01. NOVEMBER LINTH-ARENA SGU, NÄFELS GLARNER MOMENTE EINMALIG GUT MIT IHNEN ALS AUSSTELLER GLARNER MESSE WILLKOMMEN ZUR GLARNER MESSE 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte

Mehr

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1 Leseverstehen Aufgabe 1 Blatt 1 insgesamt 25 Minuten Situation: Sie suchen verschiedene Dinge in der Zeitung. Finden Sie zu jedem Satz auf Blatt 1 (Satz A-E) die passende Anzeige auf Blatt 2 (Anzeige Nr.

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

SHOWROOM MUSIK ALS INDIVIDUELLES & EMOTIONALES WERBEMITTEL

SHOWROOM MUSIK ALS INDIVIDUELLES & EMOTIONALES WERBEMITTEL SHOWROOM MUSIK ALS INDIVIDUELLES & EMOTIONALES WERBEMITTEL music was my first love... Ein Werbemittel mit großem Unterhaltungsfaktor Musik weckt Emotionen! Als globale Sprache kann Musik hervorragend Werbebotschaften

Mehr

Jazz unter Palmen. Jazz Rhythm body and soul Charakter. Mainau Jazzprogramm 2015. Sound performance Passion E-Bass

Jazz unter Palmen. Jazz Rhythm body and soul Charakter. Mainau Jazzprogramm 2015. Sound performance Passion E-Bass Europäisches KulturForum Mainau e.v. präsentiert: Mainau Jazzprogramm 2015 Jazz unter Palmen Latin Groove swing Bossa Funk Song Gypsy Sound Voice Rock Stimme Guitar Klangreise Jazz Rhythm body and soul

Mehr

Foto: Emil Zander SAISON 2014/15

Foto: Emil Zander SAISON 2014/15 Foto: Emil Zander SAISON 2014/15 Sparkassen-Finanzgruppe 2 Übersicht 3 Wann ist ein Geldinstitut gut für Solingen? Wenn sein Engagement für die Kultur so vielfältig ist wie die Stadt selbst. Sparkassen

Mehr

Liebe Freundinnen und Freunde der Internationalen Wolfegger Konzerte,

Liebe Freundinnen und Freunde der Internationalen Wolfegger Konzerte, Wolfegg, im Dezember 2011 Liebe Freundinnen und Freunde der Internationalen Wolfegger Konzerte, 8. Wolfegger Brief auch im 22. Jahr seines Bestehens hat sich der Freundeskreis Wolfegger Konzerte e. V.

Mehr

9.027 Zeichen (inkl. LZ) Verantwortlich: 1.207 Wörter Andreas Schmidt 180 Zeilen Leiter Öffentlichkeitsarbeit / PR Tourismus

9.027 Zeichen (inkl. LZ) Verantwortlich: 1.207 Wörter Andreas Schmidt 180 Zeilen Leiter Öffentlichkeitsarbeit / PR Tourismus Umfang: 9.027 Zeichen (inkl. LZ) Verantwortlich: 1.207 Wörter Andreas Schmidt 180 Zeilen Leiter Öffentlichkeitsarbeit / PR Tourismus Tel.: +49(0)341-7104-310 e-mail: presse@ltm-leipzig.de Download: www.leipzig.travel/presse

Mehr

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Baden-Württemberg 6 Universitäten, 8 Fachhochschulen Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Eberhard Karls Universität Tübingen

Mehr

Konstantin Heintel. Repertoire in Auszügen. Oper. Musical. Oratorium. Stand Juli 2006

Konstantin Heintel. Repertoire in Auszügen. Oper. Musical. Oratorium. Stand Juli 2006 Konstantin Heintel Repertoire in Auszügen Stand Juli 2006 Oper F. Cavalli La Calisto (Mercurio) G. F. Händel Alcina (Melisso) W. A. Mozart Figaros Hochzeit (Figaro) Don Giovanni (Arien Don Giovanni und

Mehr

Musik des 19. Jahrhunderts

Musik des 19. Jahrhunderts Musik des 19. Jahrhunderts A. Vom Wiener Kongress bis zur Märzrevolution Als 1814/15 die Fürsten und Könige Europas in Wien zusammentrafen, um die Zukunft nach den Siegen über Napoleon zu beraten, waren

Mehr

Newsletter Oktober der Musikschule Leimen

Newsletter Oktober der Musikschule Leimen Newsletter Oktober der Musikschule Leimen Interesse am Newsletter? Dann einfach per Mail über abonnieren.newsletter(at)musikschule-leimen.de anmelden. MUSIKSCHULVERWALTUNG IN DEN HERBSTFERIEN GESCHLOSSEN

Mehr

Ein guter Tag, für ein Treffen.

Ein guter Tag, für ein Treffen. Ein guter Tag, für ein Treffen. Ideen für den 5. Mai In diesem Heft finden Sie Ideen für den 5. Mai. Sie erfahren, warum das ein besonderer Tag ist. Sie bekommen Tipps für einen spannenden Stadt-Rundgang.

Mehr