regional vernetzt engagiert

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "regional vernetzt engagiert"

Transkript

1 regional vernetzt engagiert im Blick

2 editorial rückblick Liebe Leserinnen, liebe Leser, Gesundes Raumklima Anneliese Hartenberger referiert beim Unternehmerinnenabend Rein ins Büro und aufatmen unter diesem Motto stand der vergangene Unternehmerinnenabend in Ruderting. Anneliese Hartenberger, Inhaberin von Blumen Fixl in Waldkirchen, veranschaulichte den gut 40 Teilnehmerinnen, wie gesundes Raumklima, motivierte Mitarbeiter und erfolgreiche Unternehmen zusammenhängen. Plaudern aus dem Nähkästchen Erfolgsrezepte und mehr unter diesem Titel liegt die aktuelle Ausgabe des Magazins Unternehmerinnen im Blick vor Ihnen. Den Titel haben wir nicht nur deshalb gewählt, weil uns der Unternehmerinnenabend am 29. September zu Inge Lidl, der Inhaberin von ili-stoffe in Tettenweis führt. Die erfolgreiche Unternehmerin, deren Geschäftsidee zwei Jahre nach der Gründung ausgezeichnet wurde, zählt heute etwa 2000 hochwertige Raumausstattungsbetriebe in ganz Europa zu ihren Kunden. In der vorliegenden Ausgabe werden Unternehmerinnen und Expertinnen der unterschiedlichsten Branchen für uns aus dem Nähkästchen plaudern: Etwa die Regensburger Rechtsanwältin Andrea Gruber, die sich auf das Thema Elternunterhalt spezialisiert hat. Lernen Sie die Erfolgsrezepte von Geschäftsfrauen aus der Region kennen oder lassen Sie sich in der Literaturecke zum Thema Erfolg inspirieren und motivieren. Die Referentin verwies auf aktuelle Studien, wonach sich durch Pflanzen im Büro die psychische und physische Gesundheit der Mitarbeiter deutlich verbessert. 30 Prozent verspüren eine Reduzierung der Müdigkeit, 55 Prozent berichten von einer besseren Stimmung. Auch körperliche Beschwerden wie Husten, ein trockener Hals, oder gerötete Haut, würden in einem grünen Büro weniger auftreten. Anneliese Hartenberger riet den Teilnehmerinnen, bei anstrengender Computerarbeit die Augen für ein paar Sekunden auf einer Pflanze verweilen zu lassen. Die Farbe Grün entspanne die Augen und wirke beruhigend. Zufriedene Mitarbeiter sind kreativ, haben Freude an der Arbeit und identifizieren sich mit dem Unternehmen. Eine grüne Lunge im Büro trage wesentlich dazu bei. Dies darf und sollte auf keinen Fall unterschätzt werden. Grundsätzlich sei jede Pflanze für den Einsatz im Büro geeignet je größer allerdings der jeweilige Laubanteil, desto mehr sei die Pflanze in der Lage, zu einem gesunden Raumklima beizutragen. Pflanzen wirken als natürliche Luftreiniger sie nehmen Kohlendioxid auf und verwandeln es in Sauerstoff, erklärte die Pflanzen-Expertin. (bm) Auch wir freuen uns über den wachsenden Erfolg der Unternehmerinnen im Blick. Das Magazin wird mit einer Auflage von Stück in ausgewählten Geschäften und Praxen in und um Passau, Obernzell, Hauzenberg, Waldkirchen, Neuhaus, Pocking, Pfarrkirchen, Vilshofen, Eging, Tittling, Deggendorf und den umliegenden Ortschaften verteilt und erfreut sich ständig wachsender Beliebtheit! Vielen Dank dafür! Für Sie einen erfolgreichen Herbst! Ihre Sandra Bachl Herausgeberin Foto(s): Sandra Bachl; 2 Ausgabe September 2011

3 motivierte Mitarbeiter über die Vorteile von Pflanzen im Büro Unternehmerinnenabende in der Region Passau Nächster Termin: Donnerstag, 10. November 2011, 19:00 Uhr Landgasthof zum Müller, Passauer Str. 16, Ruderting Unterschiede in der deutsch-österreichischen Geschäftswelt Focus: Business-Etikette Magister Bernadette Borstnar, Trainerin für interkulturelles Management Auskünfte u. Anmeldung bei Alexandra Horsch Telefon oder Teilnehmerstimmen zum letzten Unternehmerinnenabend: Positiv überrascht hat mich die Erkenntnis, dass es für Unternehmen einen Blumenservice gibt, der bestehende Bepflanzungen pflegt oder für regelmäßige Blumendekoration sorgt. Das ist bei größeren Firmen sicher eine interessante Sache. Grundsätzlich sehe ich in den Netzwerkveranstaltungen eine sehr gute Plattform, um Kontakte zu anderen Unternehmerinnen und Geschäftsfrauen zu knüpfen und sich auszutauschen. Janette Jaensch, Inhaberin Der Hundefriseur, Pocking Der Unternehmerinnenabend war in jeder Hinsicht eine Bereicherung für mich, ich habe mich bestätigt gefühlt, wie wichtig Pflanzen und ein harmonischen Raumklima für Mitarbeiter und Chef sind und wie sich dieses Wissen auf den täglichen Arbeitsablauf und die Leute auswirkt. Außerdem habe ich sehr gute Kontakte mit interessanten Unternehmerpersönlichkeiten knüpfen können. Der Vortrag von Anneliese Hartenberger war sehr inspirierend, da sie aus ihrem langjährigen Geschäftsleben einiges zu erzählen hatte. Ein rundum gelungener Abend. Sandra Moser, Inhaberin Namaste design&feng shui, Vilshofen Friseursalon FÜR MICH Petra Plöchinger Tel.: ( ) Josef-Fruth-Straße Ruderting Telefonische Terminvereinbarung erbeten Friseurmeisterin Petra Plöchinger zaubert mit dem LOCKENHAARSCHNITT der sensationellen Schneidetechnik CurlSYS nach Brian McLean aus Ihren Naturwellen und auch Dauerwellen eine Frisur voller Lebendigkeit. Das Haar nimmt eine völlig neue Form an, es erhält Volumen und dynamisch sprungvolle Locken. Weitere Informationen unter vorher nachher 3

4 Netzwerke Ideen Mut Ich habe sowohl im Sportgeschäft, als auch im spirituellen Heilen meine Träume erfüllt. Ich liebe meine Arbeit und lebe sie mit Begeisterung. Ich habe Spaß daran. Ich glaube nur so kann man auf Dauer erfolgreich sein. Offenheit und Ehrlichkeit ist Grundvoraussetzung für meine Arbeit! Gabriele Pauli, Heilerin und spirituelle Lehrerin, Passau gp Gabriele Pauli Spirituelles Heilen Heilerin und spirituelle Lehrerin Gabriele Pauli Josef-Pöltl-Weg Passau Tel.: 08546/ Ziele Gib alles für deine Kunden, du als Kundin würdest auch nur die beste Qualität erwarten. Sigrid Holzner, Bavaria Suchmaschinenoptimierung, Passau Rezepte für den Erfolg hat zwei Geheimnisse. Das erste: Sie müssen sich Ziele stecken und sie mit ganzer Energie verfolgen. Das zweite: Sie müssen andere zu einem Verhalten bewegen, das Ihren Zielen dient indem Sie verhandeln. Dieses Zitat von Karriere- und Gehaltscoach Martin Wehrle ist sicherlich zutreffend doch es zählen auch noch andere Faktoren. Unternehmerinnen und Geschäftsfrauen aus der Region verraten, welche Erfahrungen, Lebenseinstellungen und Erkenntnisse sie zu ihrem Erfolg führten zur Nachahmung empfohlen! Freude Authentizität Ein Erfolgsrezept ist mein Motto,Wege entstehen dadurch, dass man sie geht, nach dem Schriftsteller Franz Kafka. Erfolgsbegleiter sind für mich auch inspirierende Netzwerke wie der Unternehmerinnenabend. Durch die vielfältigen Kontakte und Gespräche bekomme ich immer wieder frische Impulse. Neben der Leidenschaft und Lust an meiner Arbeit gehört aber auch mal eine Pause dazu! Ich schenke mir von Zeit zu Zeit - eine Stunde, die nur mir gehört! Gabriele Zacher, Dipl.-Erwachsenenbildnerin, Vilshofen Inspiration 4 Ausgabe September 2011 Ich bin nicht hartnäckig in Bezug auf den einmal eingeschlagenen Weg, sondern vielmehr in Bezug auf das Ziel. Dieses verfolge mit viel Ausdauer, Konsequenz und einem gesunden Menschenverstand, wenn es erforderlich erscheint. Denn: Egal, wie weit und schwierig der Weg auch ist, man sollte nicht aufgeben. Elisabeth Maier, S H M GmbH INKASSO TREUHAND DETEKTEI, Passau SHM GmbH Bahnhofstraße Theresienstraße8 5 D Passau Telefon +49 (0) Telefax +49 (0) Internet: Geschäftsführerin Elisabeth Maier Erfolg ist, was du persönlich draus machst! Egal ob in der Familie, dem öffentlichen Leben oder der eigenen Firma - bleib du selbst, erkenne Deine Authentizität und stärke Dich persönlich. Dann kann die Folge nur dein persönlicher Erfolg sein - so wie du ihn definiert hast. Susanne J. Erber, Farbtrainerin, LEBEN IN FARBE, Eggenfelden Erwartungen erfüllen Weiterbildung Teamwork Menschenliebe

5 Erfolg Durchhaltevermögen Ehrlichkeit Mein Erfolgsrezept ist, auf jeden Fall immer nur den positiven Ausgang einer Unternehmung vor Augen haben und sich ein Ziel nach dem anderen vor zu nehmen. Um erfolgreich zu sein ist es wichtig für mich, dass ich meinem Kunden genau zuhöre, bis mir mein Gefühl sagt, mit was und wie ich sein zu Hause gestalte, damit er sich wohlfühlt. Dabei sind natürliche Materialien vorrangig. Mein Kunde soll glücklich und begeistert sein. Sie lieben das Anna Besondere? Sie lieben das Besondere? Götz, Bella Casa, Waldkirchen Sie legen Wert auf hohe Qualität? Sie legen Wert auf hohe Qualität? Wir auch! Wir auch! Will man viele Sachen auf einmal, wird man voraussichtlich scheitern. Impulse Offenheit Foto(s): Gabriele Pauli; Elisabeth Maier; Anna Götz; Isolde Maria Lippert; Mein Lebensmotto ist,man muss mit Allem rechnen, auch mit dem Schönen. Katrin Pernpointner, Spagl, Passau u. Hutthurm Motivation Ich liebe Menschen und achte jeden meiner Patienten mit seinen Schmerzen, Ängsten und seelischen Nöten. Wer sich an mich wendet wird gesehen und soll sich aufgehoben fühlen. Meinen Erfolg als Physiotherapeutin verdanke ich, dass ich durch meine viel - schichtigen Weiterbildungen individuell und kompetent auf die Heilungsprozesse meiner Patienten eingehen kann. Nicole Pfnür, Physiotherapeutin, Passau Als Mensch im eigenen Leben, als auch im beruflichen und sozialen Umfeld das zum Blühen zu bringen, was den Begabungen, den Talenten sowie den erworbenen Fähigkeiten, resultierend aus dem biografischen Hintergrund entspricht. Dazu gehört Mut zu sich selbst und Mut der Unternehmen bezüglich ihrer Mitarbeiter, die vorhandenen Fähigkeiten und Potenziale in kleinen Schritten umzusetzen. Erfolgreich sein beinhaltet auch Fehler machen zu dürfen und sie als Chance der Entwicklung anzunehmen. Eva-Maria Greve, Schulung-Beratung- Coaching, Ruhstorf Mein Erfolgsrezept für (m)ein erfolgreiches privates und berufliches Leben ist, authentisch zu sein. Der Mensch zu sein, der ich in Wahrheit bin. Und Entscheidungen aus der Verknüpfung von rationellem Wissen und Herzens-Weisheit zu treffen. Isolde Maria Lippert, Hutthurm Heilerin. Heilpraktikerin. Künstlerin. Dozentin. Autorin DEKOSTOFFE GARDINEN SONNENSCHUTZ BEZUGS- STOFFE TEPPICHE WOHNACCESSOIRES SELVA MÖBEL Marktrichterstr Waldkirchen Tel ( ) Marktrichterstr Waldkirchen Tel ( ) Innovation Träume leben Wichtig ist klare Aufgaben - stellung und ein qualifiziertes begeistertes TEAM und Freude am Tun Profession in dem, was wir Tun und ein zügiges Zusammenspiel mit unseren Auftraggebern. Manuela Schramm, Fach agentur für Dialogmarketing, Hutthurm Chancen nutzen zuhören Umgebt euch mit Menschen, die euch gut tun, euch inspirieren, euch Vorbilder sind. Und haltet Abstand von Menschen, die negativ gepolt sind und euch nichts zutrauen. Glaubt an eure eigene Kraft und schöpft sie aus der Stille. Ihr schafft euch die Welt in eurem Kopf. Dort entsteht eure Realität. Es sind eure Gedanken über euch selbst, die entscheiden, wie ihr euer Leben meistert. Alexandra Graßler, Die WissensAgentur, Rettenbach Zeit für sich 5

6 portrait Sie ist erfolgreiche Unternehmensberaterin, verheiratet, Mutter von drei Kindern und für viele Existenz gründerinnen die erste Adresse, wenn es um Business plan, Gründungszuschuss, Beratung und Coaching geht. Mit ihrer Spezialisierung auf Frauen, Gründerinnen und Kleinunternehmen, hat Alexandra Horsch (40) eine Nische besetzt. Am 1. Oktober feiert sie ihr zehnjähriges Jubiläum. Immer ein Konzept in der Tasche haben Die Unternehmensberaterin Alexandra Horsch berät seit zehn Jahren Existenzgründer innen und Kleinunternehmen Was ist Ihr persönliches Erfolgsrezept? Strategisches Vorgehen! Wenn ich mal einen Schritt zurück gehen muss, versuche ich, wieder zwei nach vorne zu gehen. Dabei authentisch bleiben und sich nicht verbiegen. Immer mit Freude bei der Arbeit sein wenn es keinen Spaß mehr macht, suche ich mir etwas anderes. Warum sind Sie vor zehn Jahren von der Festanstellung in die Selbständigkeit Alexandra Horsch gewechselt? Ich war gerade mit meinem zweiten Kind in der Elternzeit und habe zunächst das Modell der Teilselbständigkeit ausprobiert. Die relativ freie Zeiteinteilung und die Tätigkeit gefielen mir sehr gut. So entschied ich mich für die Selbständigkeit sie ist für mich der optimale Weg, Familie und Beruf unter einen Hut zu bekommen. Wobei ich natürlich auch oftmals abends im heimischen Büro arbeitete. Die Spezialisierung auf Gründerinnen und Unternehmerinnen war für Sie von Anfang an klar? Ja, denn ich kenne aus eigener Erfahrung die Herausforderungen, denen Frauen gegenüberstehen. 80 Prozent meiner Mandanten sind weiblich. Da ich in meiner vorherigen Festanstellung bereits mit dem Thema Existenzgründung zu tun hatte wusste ich, dass Gründer und Einzelunternehmer kaum Beratung in Anspruch nehmen. Dabei ist nachgewiesen, dass eine professionelle Beratung die Überlebens - chance von Gründern deutlich erhöht. Die wenigsten waren über die vorhandenen Zuschuss-Möglichkeiten informiert. Das wollte ich ändern. Welche Eigenschaften muss ich mitbringen, um erfolgreich zu sein? Ich betreue sehr viele Freiberufler und Selbständige, die alleine oder von zu Hause aus arbeiten. Hier ist die Eigenmotivation ein entschei - dender Punkt. Wer sich ein Netzwerk aufbaut, tauscht sich mit Kollegen und Gleichgesinnten aus und kann wichtige Kontakte knüpfen. Es ist Infos und Anmeldung bei: Betriebswirtschaftliches Basiswissen für Unternehmer innen und Gründer innen in 5 Modulen Termine: , , , und , jeweils Mittwoch, 18:30 21:30 Uhr Gesamtpreis: 150,- Euro zzgl. MwSt. Veranstaltungsort: Neue Rieser Straße 2, Passau Am Hochpegel Passau Tel.: Fax: Foto(s): Alexandra Horsch; 6 Ausgabe September 2011

7 wichtig, mit Leib und Seele Unternehmer zu sein. Wobei es heute nicht mehr ausreicht, nur seine Tätigkeit gut zu machen. Die wichtigste Eigenschaft eines erfolgreichen Unternehmers ist es, auf Menschen zuzugehen und sie für sich, sein Produkt oder seine Dienstleistung zu begeistern. Natürlich muss ich auch meine Zahlen verstehen und betriebswirtschaftlich denken. Und wie sichere ich mir einen dauerhaften Erfolg? Nicht stehen bleiben mit Strategie immer weiter gehen. Dazu gehören regelmäßige Weiterbildungen, Besuche von Netzwerkveranstaltungen und ständige Eigenmotivation. In jeder Sparte gibt es Nachahmer, deshalb gilt es, immer ein Konzept in der Tasche zu haben, um sich von anderen zu unterscheiden. Was ist Ihr Konzept? Natürlich habe ich Pläne und Visionen, die ich aber an dieser Stelle nicht verraten möchte. Ein wichtiger Schritt war für mich die diesjährige Eröffnung einer Repräsentanz in München, wo ich nun regelmäßig meine Münchner Mandantinnen und Mandanten beraten kann. In den vergangenen zehn Jahren haben Sie sicherlich viele interessante Menschen und Lebenskonzepte kennen gelernt? Ja, und das genieße ich sehr an meinem Beruf. Wenn man Menschen bis zu einem Jahr betreut, entwickelt sich auch eine persönliche Beziehung. Für mich ist es immer wieder eine Freude und Bestätigung meiner Arbeit, wenn ein gemeinsam mit dem Mandanten erarbeitetes Konzept aufgeht und erfolgreich ist. Ihr Ehemann hat sich vor drei Jahren als Zahnarzt selbständig gemacht. Wie war es für Sie, eine Existenzgründung in der eigenen Familie mitzuerleben? Es war eine sehr wertvolle Erfahrung. Ich habe den gesamten Gründungsprozess aus nächster Nähe begleitet von der ersten Idee der Selbständigkeit, über die Erarbeitung eines Businessplanes, den Gesprächen und Verhandlungen mit den Banken, bis hin zur Umsetzung. Die dabei gewonnenen Erfahrungen und Erkenntnisse konnte ich gut in meine Arbeit als Unternehmensberaterin integrieren. Das Gespräch führte Bettina Maier Kontakt: Alexandra Horsch Dipl.-Kauffrau Unternehmensberaterin für Kleinunternehmen und Existenzgründer innen Stammsitz Am Hochpegel Passau Repräsentanz Freibadstraße München Telefon Fax Internet AOK Bayern Die Gesundheitskasse Direktion Passau Neuburger Straße Passau Telefon

8 steuertipps für unternehmen Präsentiert von: Haben Sie Aufwendungen für die Betreuung Ihrer Kinder? Können die Kosten für die Kinderbetreuung steuerlich geltend gemacht werden? Stellen Sie sich diese Fragen bei der Erstellung Ihrer Einkommen - steuererklärung? Dabei gilt: Kinderbetreuungskosten können grundsätzlich unabhängig von der Art der Betreuung (Kindertagesstätte, bei einer Tagesmutter oder Betreuung durch eine Tagesmutter im elterlichen Haushalt) steuerlich berücksichtigt werden. Eltern können zwei Drittel der Kosten für die Betreuung ihrer Kinder von der Geburt bis zum 14. Lebensjahr geltend machen und das bis zu einer Höhe von Euro pro Jahr und Kind (2/3 von = 4.000). Für Eltern von Kindern mit Behinderung gilt dies grundsätzlich ohne Altersbeschränkung. Es gibt hierzu verschiedene Varianten: Stefanie Motzko Steuerberaterin Donaustr Hengersberg Tel / Fax / Steuerliche Berücksichtigung von Kinderbetreuungskosten Erwerbstätige Alleinerziehende und Paare, bei denen beide Partner erwerbstätig sind, können diese steuerlichen Vorteile wie Werbungskosten oder Betriebsausgaben ausschöpfen. Ist die Alleinerziehende, einer oder beide Partner krank, behindert oder in Ausbildung, so fallen die Betreuungskosten unter Sonderausgaben und werden ebenso berücksichtigt. In allen anderen Fällen, etwa wenn nur ein Partner erwerbstätig ist, gilt die Begünstigung nur für die sog. Kindergartenkinder (3. bis 6.Geburtstag). Betreuungskosten für jüngere oder ältere Kinder können sich dann als so genannte haushaltsnahe Dienstleistungen mindernd auswirken, wenn das Kind im eigenen Haushalt betreut wird. Plaudern aus dem Nähkästchen: Bettina Maier, Journalistin Tue Gutes und Wie man mit professioneller Pressearbeit sein Image steuert, Wie bekannt ist Ihr Unternehmen? Wissen potentielle Kunden um Ihre Stärken? Gerade kleinere mittelständische Unternehmen sind in der Branche oft nicht bekannt, gleichzeitig aber einem besonders harten Wettbewerb ausgesetzt. Keine idealen Voraussetzungen. Denn jede Unternehmung ist zum Scheitern verurteilt, wenn sie sich der Öffentlichkeit nicht mitteilt. Pressearbeit wie funktioniert das? Nehmen wir an, Sie sind als Wellness-Beraterin tätig. Da es davon nicht wenige gibt, stehen alle vor der gleichen Herausforderung: Wie kann ich mich von meinen Mitbewerbern unterscheiden, um mir den entscheidenden Wettbewerbsvorteil zu sichern? Stellen wir uns weiter vor, dass in einer Zeitung ein journalistisch gut aufbereiteter Artikel von Ihnen erscheinen würde zum Beispiel zum Thema So bauen Sie Stress ab. Was wäre die Folge? Ihre Zielgruppe würde auf Sie aufmerksam werden und Ihren Namen verknüpft mit der Assoziation Expertin für Wellness und Gesundheit" im Hinterkopf verankern. Auf diese Weise steuern Sie gezielt Ihr Image, steigern Ihren Bekanntheitsgrad und positionieren sich als Themenführerin in Ihrem Bereich. Was Pressearbeit leisten kann Bereits Henry Ford hat Anfang des 20. Jahrhunderts festgestellt: Die Leute glauben 20 redaktionellen Zeilen mehr als einer ganzseitigen Anzeige. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Die Tatsache, dass von Ihnen und Ihrem Wissen, Ihren Leistungen oder Produkten, in einem neutralen Artikel berichtet wird, erzeugt beim Leser Vertrauen und sorgt für Glaubwürdigkeit. Von der erfolgreichen Pressearbeit zur Gewinnsteigerung Pressearbeit wirkt indirekt! Wird sie professionell betrieben, führt sie zunächst zu Veröffentlichungen. Regelmäßige Veröffentlichungen machen ein Unternehmen einem größeren Kreis potentieller Kunden bekannt sie schaffen ein positives Image und stellen die Produkte und Mit dem so genannten Gesetz zur Steuervereinfachung 2011 soll die steuerlichen Absetzbarkeit deutlich erleichtert werden. Die Eltern müssen keine persönlichen Voraussetzungen mehr nachweisen, sondern haben Anspruch auf das Absetzen von Kinderbetreuungskosten. Ab dem Jahr 2012 können alle Eltern die Kosten der Betreuung ihrer Kinder im Alter bis 14 Jahre im Rahmen der Höchstbeträge (4.000 Euro) steuerlich absetzen. Diese Regelung ist unabhängig davon, ob die Eltern erwerbstätig sind oder nicht. Die Kosten sind einheitlich als Sonderausgaben abziehbar und mindern somit nicht mehr die Einkünfte. Da die steuerliche Berücksichtigung an bestimmte Nachweispflichten geknüpft ist, sprechen Sie darüber am besten mit Ihrem Steuerberater/Ihrer Steuerberaterin. BETTINA MAIER Journalistin ARTIKEL für Ihren ERFOLG Freisinger Str. 85B Ismaning b. München Tel Mobil Foto(s): Stefanie Motzko; Bettina Maier; 8 Ausgabe September 2011

9 mit Schwerpunkt Pressearbeit rede darüber seinen Bekanntheitsgrad erhöht und neue Kunden gewinnt Die Journalistin Bettina Maier, Jahrgang 1972, ist spezialisiert auf Presse- und Öffentlichkeits arbeit für kleine und mittelständische Unternehmen. Leistungen eines Unternehmens in das richtige Licht. Ein höherer Bekanntheitsgrad und eine steigende Wertschätzung beim Kunden führen zu neuen Umsatzchancen und somit zur Gewinnsteigerung. Veröffentlichte Artikel als Marketinginstrumente Doch das ist noch längst nicht alles. Denn veröffentlichte Artikel sind zudem wertvolle Marketinginstrumente, die Sie aktiv in Ihrem Vertriebsprozess nutzen sollten. Wenn Sie die Veröffentlichungen etwa auf Ihrer Website platzieren, unterstreicht dies zusätzlich Ihre Kompetenz. Sie können die Artikel auch per Mail an Ihre Kunden oder potentielle Neukunden senden. Sie belegen glaubwürdig Ihre Kompetenz und das erleichtert Ihnen das Verkaufen. Presseportale sichern eine noch höhere Reichweite Über Online-Presseportale erreichen Sie mit Ihrem Artikel nicht nur Redakteure und Journalisten, sondern auch potentielle Kunden. Die regelmäßige Verbreitung erhöht entscheidend die Sichtbarkeit Ihres Unternehmens in den Suchmaschinen. Worauf man bei der Pressearbeit verzichten sollte Damit dies alles funktioniert, gilt die goldene Regel: Nicht werben und nicht nerven. Redakteure haben ein sehr feines Gespür dafür, ob sich hinter einer vordergründigen Nachricht eine reine Werbebotschaft verbirgt. Ist dies der Fall, landet Ihr Artikel mit Sicherheit im Papierkorb. Um den Kontakt zu den Redaktionen zu halten, müssen Sie regelmäßig präsent sein am besten monatlich. Herrscht immer wieder Funkstille, müssen Sie die Kontakte ständig wieder neu aufbauen. Das ist mühsam und zeitaufwendig. Die Möglichkeiten von Facebook und Co. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit funktioniert auch über soziale Medien. Sie bieten eine effektive und kostenlose Möglichkeit, Ihre Botschaften zu kommunizieren und so Ihr Unternehmen noch bekannter und beliebter zu machen. Der wesentliche Vorteil liegt darin, dass Sie mit Ihrer Zielgruppe direkt in Kontakt kommen und Vertrauen aufbauen können. Kontakt: Bettina Maier Journalistin ARTIKEL für Ihren ERFOLG Freisinger Straße 85 B, Ismaning bei München Telefon , Hilfe,meineEltern werden alt! Wenn Kinder zahlen müssen Umfassende Informationen gibt Fachanwältin Andrea Gruber zu diesem Thema in Fachvorträgen. Fragen Sie nach den nächsten Terminen! fachanwaltskanzlei für sozialrecht gruber Andrea Gruber Fachanwältin für Sozialrecht Residenzstraße Regensburg T 0941 / F 0941 /

10 drei fragen an Evi Buhmann, CSU-Stadträtin und Vorsitzende des Kinderschutzbund Passau Als CSU-Stadträtin und Vorsitzende des Kinderschutzbund Passau besetzen Sie zwei völlig unterschiedliche Posten. Welcher macht Ihnen mehr Spaß? Im Kinderschutzbund arbeiten wir im Team, was mir sehr viel Freude bereitet. Hier kann man schnell etwas bewegen, sieht direkte Erfolge und bekommt viel von den Menschen zurück. Im Passauer Stadtrat läuft das komplett anders nicht immer ist die Arbeit von Erfolg gekrönt. Es wird viel diskutiert, manches leider auch zerredet. Als Stadträtin habe ich Einblick in viele unterschiedliche Bereiche manches überschneidet sich mit meiner Arbeit beim Kinderschutzbund. Sie sind verheiratet und Mutter von zwei Kindern. Wie bekommen Sie Ihre Aufgaben unter einen Hut? Mein Alltag funktioniert gut, weil meine Familie hinter mir steht und mich voll und ganz unterstützt. Der Vorteil eines Ehrenamtes ist, dass man flexibel ist und seine Arbeitszeit frei einteilen kann. So verbringe ich die Vormittage meistens im Kinderschutzbund, die Stadtrat-Sitzungen sind für den Nachmittag anberaumt und am Abend stehen repräsentative Termine auf dem Programm. Natürlich ist mein Alltag sehr engmaschig geplant. Was ist Ihr Erfolgsrezept? Mit Herzblut und Interesse bei der Arbeit sein! Es gleicht kein Tag dem anderen und ich bin ständig gefordert. Ich lerne gerne dazu und das tue ich bei all meinen Aufgaben! (bm) Zwischen zwei Führungskraft und Mutter: AOK-Mitarbeiterin Monika Högl Seit mehr als 20 Jahren ist Monika Högl bei der Gesundheitskasse AOK beschäftigt. Die 39-Jährige hat schon immer den Blick über den Tellerrand gesucht, um verschiedene Perspektiven kennen zu lernen und sich ständig weiter zu bilden. Seit fünf Jahren leitet sie den Privat kundenbereich in der Direktion Passau und ist hier für rund 130 Mitarbeiter zuständig. Die Aufgaben sind breit ge fächert und abwechslungsreich. Der Spagat zwischen Kostenmanagement und Vertriebsaspekten ist jeden Tag eine neue Herausforderung. Im Jahr 2008 kündigte sich für Monika Högl Nachwuchs an. Für mich war mein Sohn ein Glücksfall für die AOK ein Test zum Thema Frauen und Karriere, schmunzelt sie. Gemeinsam mit AOK-Direktor Günter Schober fand sie schließlich eine einfache Lösung: eine Job-Rotation mit einer Kollegin aus Kelheim. Für beide Frauen war das eine berei chern - de Zeit. Meine Vertreterin gewann wertvolle Einblicke in die Tätigkeit als Bereichsleiterin und ich profitierte durch den Blick von außen. Nach fünf Monaten ist Monika Högl in Vollzeit an ihre Stelle zurück - gekehrt und ihr Mann, der als Lehrer arbeitet, nahm für zwei Jahre Elternzeit. Ich fahre täglich über 100 Kilometer einfach zur Arbeit, das war schon eine Herausforderung. Als auch mein Mann wieder in den Beruf zurückging, wurde es für mich schwierig, meinen Sohn überhaupt noch zu sehen. Er ging nun in den Kindergarten und musste früh ins Bett. Ich komme aber aufgrund des langen Arbeitsweges oft erst nach Hause, wenn er schon schläft, berichtet Monika Högl. Deshalb hat sie sich neu organisiert arbeitet einen Tag pro Woche im Home-Office. Ich bin der Überzeugung, dass ich wirklich Glück habe, in der heutigen Zeit berufstätig zu sein. Denn es geschieht nun vieles, was es uns Frauen trotz Familie möglich macht, gute Fachkräfte zu bleiben, sagt Monika Högl. Auch für die Unternehmen sei es von Vorteil, das vorhandene Know-how zu behalten. Dass diese Möglichkeiten vom Arbeit - geber geschaffen werden, ist großartig. Monika Högl ist jedoch auch bewusst, dass eine Weiterentwicklung der Gleichstellung im Beruf immer auch ein Geben und Nehmen ist, zu dem auch die Arbeitnehmer ihren Teil beitragen müssen. Foto(s): Evi Buhmann; AOK Passau; Heidi Peter regional vernetzt engagiert im Blick regional vernetzt engagiert im Blick regional vernetzt engagiert im Blick Unterschiede in der deutsch- österreichischen Geschäftswelt Vorschau auf die November-Ausgabe Themen schwerpunkt: Erscheinungsdatum: 10. November 2011 Anzeigenschluss: 21. Oktober 2011 regional vernetzt engagiert 10 Ausgabe September 2011

11 Welten bekommt beides unter einen Hut Erfolg durch Erfahrung Wissensmanagement by Nähkästchen und Kaffeeklatsch Wo wären wir heute, wenn wir nicht die vielen guten Ratschläge, Tipps und Tricks von unseren Müttern, Großmüttern, Kollegen, Ausbildern und Freunden bekommen hätten. Plaudereien aus dem Nähkästchen haben uns geholfen so manches Fettnäpfchen und so manchen Umweg zu vermeiden. Darum ist es wichtig, dass auch wir unsere Erfahrungen und unser Wissen weitergeben. Egal, ob beruflich, geschäftlich oder familiär. Familie und Beruf für Monika Högl kein Widerspruch. Die 39-jährige AOK-Führungskraft hat ihren Arbeitsalltag neu organisiert und arbeitet einen Tag pro Woche im Home-Office. So bleibt genügend Zeit für ihren kleinen Sohn. Wenn Monika Högl einmal Ruhe sucht, zieht sie sich im eigenen Häuschen gerne mit einem Buch von Ingrid Noll zurück oder schnürt ihre Laufschuhe. Die wenige verbleibende Freizeit verbringt sie mit der Familie. Wann immer möglich, unternehmen wir Ausflüge in den Bayerischen Wald, in die Alpen oder in die nähere Umgebung. Auf ihre Zukunftspläne hin befragt gibt sich Monika Högl zuversichtlich, die AOK Bayern auch in zehn Jahren an verantwortlicher Position zu begleiten. (red) In Projekten, Schulungen, Workshops und Vorträgen gebe ich aus meinem prall gefüllten Nähkästchen Wissenswertes, Hintergrund informationen und Erfahrungen weiter. Besonders für die Zeit, in der wir auch mal privat sind. Kaffeeklatsch und Damenkränzchen wird ein Ratgeber für Frauen, die geschäftlich gut vernetzt und organisiert sind, aber privat kaum Zeit gefunden haben Freundschaften zu bilden oder zu pflegen. Oder mal wieder an einem fremden Ort gelandet sind und von vorne anfangen müssen. Im Herbst 2012 wird das Buch im Leipziger Verlag Buchverlag für die Frau erscheinen. Ein Verlag, der ebenso wie ich, viel zu bieten hat Und wer nicht so lange warten möchte, der besucht meinen Workshop bei der VHS Grafenau im Oktober diesen Jahres Freundinnen finden und Freundschaften pflegen. Näheres dazu unter Ich freue mich auf Sie. (Bild und Text: Heidi Peter) Heidi Peter WebBusiness Training & Consulting im Blick Kontakt & Buchung: Sandra Bachl Layouts Neue Rieser Straße Passau Telefon Telefax Johann-Dorfner-Straße 21 D Schönberg Tel Mobil Rollout Projekt- Migration Management Webkontent- Management Tools Workshops Trainings Kunden- spezifische Trainings Moderation Softskill seit 1990 Training WebBusiness Consulting 11

Bleiben Sie achtsam! - Newsletter - Nr. 3

Bleiben Sie achtsam! - Newsletter - Nr. 3 Von: sr@simonerichter.eu Betreff: Bleiben Sie achtsam! - Newsletter - Nr. 3 Datum: 15. Juni 2014 14:30 An: sr@simonerichter.eu Bleiben Sie achtsam! - Newsletter - Nr. 3 Gefunden in Kreuzberg Herzlich Willkommen!

Mehr

Wertschätzung Mensch Ideen für gesundes Arbeiten

Wertschätzung Mensch Ideen für gesundes Arbeiten Wertschätzung Mensch Ideen für gesundes Arbeiten Fortbildungsangebote Wenn du ein Leben lang glücklich sein willst, liebe deine Arbeit. Franka Meinertzhagen Wissen Klarheit Arbeitserleichterung Entlastung

Mehr

Das»Prinzip Evernote«

Das»Prinzip Evernote« Das»Prinzip Evernote« Die Rede von der»informationsflut«ist in unserer Gesellschaft schon fast zu einer Standardklage geworden. In Zeiten des Internets schwirren so viele Informationen umher wie nie zuvor

Mehr

Verkaufen ohne zu verkaufen

Verkaufen ohne zu verkaufen Verkaufen ohne zu verkaufen "Unser Problem wird nicht sein, dass günstige Gelegenheiten für wirklich motivierte Menschen fehlen, sondern dass motivierte Menschen fehlen, die bereit und fähig sind, die

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Alle Details zum Seminar

Alle Details zum Seminar FührungsKRAFT für Führungskräfte Quelle: http://schulik-management.de/portfolio/fuehrungskraft-fuer-fuehrungskraefte-2/ Beschreibung Details Inhalt Referent PDF-Download Alle Infos zum Seminar Würde ich

Mehr

Die genauen Kursinhalte, alle Einzelheiten und Termine können bei einem individuellen Gespräch geklärt werden. Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Die genauen Kursinhalte, alle Einzelheiten und Termine können bei einem individuellen Gespräch geklärt werden. Wir freuen uns über Ihr Interesse! Unser Angebot unter dem Titel bewusst leben zielt auf Kinder im Alter von rund 7 bis 12 Jahren ab. Es wäre möglich, das Projekt im Rahmen eines Kurses, sowie eines Workshops anzubieten. Dabei haben Sie

Mehr

Wenn der Papa die Mama haut

Wenn der Papa die Mama haut Pixie_Umschlag2 22:48 Uhr Herausgegeben von: Seite 1 Wenn der Papa die Mama haut Sicherheitstipps für Mädchen und Jungen Landesarbeitsgemeinschaft Autonomer Frauenhäuser Nordrhein-Westfalen Postfach 50

Mehr

Wer sind wir? Wir sind ihre werbeagentur

Wer sind wir? Wir sind ihre werbeagentur WERBEAGENTUR Wer sind wir? Wir sind ihre werbeagentur Wir sind Company Lifting ein Team von Marketingexperten, Grafikern und Webdesignern mit fundierter Erfahrung und vielen Ideen. Wir nehmen jeden Auftrag

Mehr

petra polk Kontakte sind ihre Leidenschaft

petra polk Kontakte sind ihre Leidenschaft Kontakte sind ihre Leidenschaft Die Kontakte von heute sind unser Business von morgen Kurzprofil Petra Polk ist Rednerin Netzwerkexpertin Impulsgeberin Unternehmensberaterin Social Media Expertin Buchautorin

Mehr

eichenhorn coaching training moderation ULRIKE BERLENBACH Business Coach und Trainerin DVCT für Fach- und Führungskräfte

eichenhorn coaching training moderation ULRIKE BERLENBACH Business Coach und Trainerin DVCT für Fach- und Führungskräfte ULRIKE BERLENBACH Business Coach und Trainerin DVCT für Fach- und Führungskräfte Sie kennen das? Wirtschaftsengpässe erhöhen den Unternehmensdruck. Der Druck auf Sie nimmt stetig zu. Jeder sagt: Wir müssen

Mehr

DOTconsult Suchmaschinen Marketing

DOTconsult Suchmaschinen Marketing Vorwort Meinen Glückwunsch, die Zeit, welche Sie in investieren, ist die beste Investition für Ihr Unternehmen. Keine Technologie hat das Verhalten von Interessenten und Kunden nachhaltiger und schneller

Mehr

meinen Lebensstandard. Sicherheit durch Solidität Als öffentlicher Versicherer in Bayern und der Pfalz stehen wir für Zuverlässigkeit und Stabilität.

meinen Lebensstandard. Sicherheit durch Solidität Als öffentlicher Versicherer in Bayern und der Pfalz stehen wir für Zuverlässigkeit und Stabilität. Sicherheit unter dem blauen Schirm! Jeden Tag hält das Leben neue Abenteuer für Sie bereit. Egal ob große, kleine, lustige oder herausfordernde je sicherer Sie sich fühlen, desto mehr können Sie es genießen.

Mehr

K.E.C.K Kreatives-Erlebnis-Coaching Manuela Klasen Persönlichkeitscoaching und Mentaltraining. Lebe deinen Traum und Von der Leichtigkeit des Seins

K.E.C.K Kreatives-Erlebnis-Coaching Manuela Klasen Persönlichkeitscoaching und Mentaltraining. Lebe deinen Traum und Von der Leichtigkeit des Seins K.E.C.K Kreatives-Erlebnis-Coaching Manuela Klasen Persönlichkeitscoaching und Mentaltraining Lebe deinen Traum und Von der Leichtigkeit des Seins info@manuelaklasen.de Tel.: 06135 / 704906 Lebe deinen

Mehr

www.feinstoffliche-heilweisen.de

www.feinstoffliche-heilweisen.de Herzlich Willkommen in unserem ONLINE-Coaching-Kurs Ernährung. Ganz gewiss sind Sie gut informiert zum Thema gesunde Ernährung. Vielleicht haben Sie auch schon einen oder mehrere Versuche unternommen,

Mehr

www.reporter-forum.de Es ist wichtig, dass sich Gründerinnen Vorbilder suchen 3 4 Von Kathrin Fromm

www.reporter-forum.de Es ist wichtig, dass sich Gründerinnen Vorbilder suchen 3 4 Von Kathrin Fromm 1 2 Es ist wichtig, dass sich Gründerinnen Vorbilder suchen 3 4 Von Kathrin Fromm 5 6 7 Warum muss es eine Agentur speziell für Gründerinnen geben? 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 Von den Selbständigen sind

Mehr

Mein Leben, mein Geld

Mein Leben, mein Geld Mein Leben, mein Geld Wünsche Wandel Wirklichkeit Unser Leben ist sehr komplex und fordert jeden Tag unsere ganze Aufmerksamkeit und Energie. Geld ist ein Teil unseres Lebens. Was macht Geld mit uns? Tut

Mehr

Unternehmensportfolio

Unternehmensportfolio Unternehmensportfolio Was wir machen: Cross Plattform Mobile Applications Beispiel ansehen Was wir machen: HTML5 & CSS3 basierte Web Applikationen Beispiel ansehen Was wir machen: Windows 8 & Windows Mobile

Mehr

Vodafone Cloud. Einfach A1. A1.net/cloud

Vodafone Cloud. Einfach A1. A1.net/cloud Einfach A1. A1.net/cloud Ihr sicherer Online-Speicher für Ihre wichtigsten Daten auf Handy und PC Die Vodafone Cloud ist Ihr sicherer Online-Speicher für Ihre Bilder, Videos, Musik und andere Daten. Der

Mehr

Botschaften Mai 2014. Das Licht

Botschaften Mai 2014. Das Licht 01. Mai 2014 Muriel Botschaften Mai 2014 Das Licht Ich bin das Licht, das mich erhellt. Ich kann leuchten in mir, in dem ich den Sinn meines Lebens lebe. Das ist Freude pur! Die Freude Ich sein zu dürfen

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

ganz genau Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt die wichtigsten Fragen und die Antworten dazu.

ganz genau Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt die wichtigsten Fragen und die Antworten dazu. ganz genau Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt die wichtigsten Fragen und die Antworten dazu. Seite 2 7 Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt, dann stellen sich unweigerlich viele Fragen:

Mehr

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

Männer als Paten für Kinder

Männer als Paten für Kinder Männer als Paten für Kinder inhaltsverzeichnis 3 4 7 11 16 19 22 23 25 27 29 2 vorwort veit hannemann 01. 3 02. GrUsswort von evelyn selinger und andreas schulz 4 03. 01. Männer Und die übernahme von

Mehr

CONTENT MARKETING. In 4 Schritten zur effizienten Strategie

CONTENT MARKETING. In 4 Schritten zur effizienten Strategie CONTENT MARKETING In 4 Schritten zur effizienten Strategie Durch die Verbreitung von relevantem, qualitativ gutem Content über Ihre eigene Internetpräsenz hinaus können Sie den Traffic auf Ihrer Webseite

Mehr

Mit Wertschätzung zu staufreien Prozessen

Mit Wertschätzung zu staufreien Prozessen Zabo Staupiloten Mit Wertschätzung zu staufreien Prozessen Egal, ob bei Ihnen die Geschäftsprozesse, das Change Management oder Personalthemen ins Stocken geraten sind. Es geht immer um Menschen und deren

Mehr

inhalt Liebe kick it münchen Fans!

inhalt Liebe kick it münchen Fans! inhalt Herausgeber: kick it münchen Redaktion: Anna Wehner und Alexandra Annaberger Auflage: 1000 Stück Stand: August 2013 Struktur & Orte 6 Vision & Werte 8 Konzept 11 Geschichte 12 kick it Bereiche 14

Mehr

WHITEPAPER Die Mitarbeiter von morgen begeistern:

WHITEPAPER Die Mitarbeiter von morgen begeistern: WHITEPAPER Die Mitarbeiter von morgen begeistern: Talente gewinnen, halten und fördern Die Mitarbeiter von morgen begeistern Talente gewinnen, halten und fördern Ist Ihr Recruiting auf dem neuesten Stand?

Mehr

Gründungszuschuss und Einstiegsgeld

Gründungszuschuss und Einstiegsgeld Andreas Lutz Gründungszuschuss und Einstiegsgeld Zuschüsse, Mikrokredite, geförderte Beratung. Erfolgreich selbständig mit Geld vom Staat 4., neu bearbeitete Auflage Investitionen, die durch einen Bankkredit

Mehr

Café Secondas - Empowerment-Workshops

Café Secondas - Empowerment-Workshops Café Secondas - Empowerment-Workshops Café Secondas lädt ein zur neuen Reihe Empowerment-Workshops, wo Stärken und Potential diskutiert, erlebt und sichtbar werden. Café Secondas fördert das Potential,

Mehr

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden Alles gut!? Tipps zum Cool bleiben, wenn Erwachsene ständig was von dir wollen, wenn dich Wut oder Aggressionen überfallen oder dir einfach alles zu viel wird. Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings

Mehr

Rehabilitandenbefragung

Rehabilitandenbefragung (Version J) Rehabilitandenbefragung Rehabilitandenbefragung Kinder- und Jugendlichen-Rehabilitation Fragebogen für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahre Fragebogen-Version: J Anonymisierungsnummer Hinweise

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Ziele. Bevor wir nach Freiburg, Stuttgart oder Heidelberg zum Seminar gehen, schauen. wir zuerst ob die SMB-Seminare was Passendes haben.

Ziele. Bevor wir nach Freiburg, Stuttgart oder Heidelberg zum Seminar gehen, schauen. wir zuerst ob die SMB-Seminare was Passendes haben. Ziele Quelle: http://schulik-management.de/ueber-uns/ueber-uns/ Bevor wir nach Freiburg, Stuttgart oder Heidelberg zum Seminar gehen, schauen wir zuerst ob die SMB-Seminare was Passendes haben. Mit anderen

Mehr

BIA-Wissensreihe Teil 4. Mind Mapping Methode. Bildungsakademie Sigmaringen

BIA-Wissensreihe Teil 4. Mind Mapping Methode. Bildungsakademie Sigmaringen BIA-Wissensreihe Teil 4 Mind Mapping Methode Bildungsakademie Sigmaringen Inhalt Warum Mind Mapping? Für wen sind Mind Maps sinnvoll? Wie erstellt man Mind Maps? Mind Mapping Software 3 4 5 7 2 1. Warum

Mehr

Was kann ich jetzt? von P. G.

Was kann ich jetzt? von P. G. Was kann ich jetzt? von P. G. Ich bin zwar kein anderer Mensch geworden, was ich auch nicht wollte. Aber ich habe mehr Selbstbewusstsein bekommen, bin mutiger in vielen Lebenssituationen geworden und bin

Mehr

ONLINE-KATALOG DIGITALE PUPLIKATIONEN SEO. Textsuche. iphone. Zoom. Android. Webanalyse. Design. ipad. Offlineversion.

ONLINE-KATALOG DIGITALE PUPLIKATIONEN SEO. Textsuche. iphone. Zoom. Android. Webanalyse. Design. ipad. Offlineversion. ONLINE-KATALOG DIGITALE PUPLIKATIONEN Textsuche Zoom iphone Webanalyse ipad SEO Android Design Soziale Netzwerke Offlineversion Der KruseMedien Online-Katalog...verwandelt Ihre Printmedien wie z. B. Kataloge,

Mehr

Leben 1. Was kannst Du tun, damit Dein Körper zu seinem Recht kommt?

Leben 1. Was kannst Du tun, damit Dein Körper zu seinem Recht kommt? Leben 1 1.Korinther / Kapitel 6 Oder habt ihr etwa vergessen, dass euer Leib ein Tempel des Heiligen Geistes ist, den euch Gott gegeben hat? Ihr gehört also nicht mehr euch selbst. Dein Körper ist etwas

Mehr

THEMA: CLOUD SPEICHER

THEMA: CLOUD SPEICHER NEWSLETTER 03 / 2013 THEMA: CLOUD SPEICHER Thomas Gradinger TGSB IT Schulung & Beratung Hirzbacher Weg 3 D-35410 Hungen FON: +49 (0)6402 / 504508 FAX: +49 (0)6402 / 504509 E-MAIL: info@tgsb.de INTERNET:

Mehr

Ich bin der Weinstock ihr seid die Flaschen? Von der Freiheit der Abhängigkeit

Ich bin der Weinstock ihr seid die Flaschen? Von der Freiheit der Abhängigkeit FrauenPredigthilfe 112/12 5. Sonntag in der Osterzeit, Lesejahr B Ich bin der Weinstock ihr seid die Flaschen? Von der Freiheit der Abhängigkeit Apg 9,26-31; 1 Joh 3,18-24; Joh 15,1-8 Autorin: Mag. a Angelika

Mehr

Verein Tagesmütter/väter Rohrbach

Verein Tagesmütter/väter Rohrbach Verein Tagesmütter/väter Rohrbach Gefördert von: Information für Tagesmütter und Kindeseltern Der Verein der Tagesmütter Rohrbach bietet zur Sicherheit einer optimalen Kinderbetreuung folgende Dienste

Mehr

DeussenKommunikation Beratung. Konzept. Text. Design.

DeussenKommunikation Beratung. Konzept. Text. Design. München, Oktober 2013 Lerchenfeldstraße 11 D-80538 München Tel. 089 74 42 99 15 AGENTUR Herzlich Willkommen! ist eine inhabergeführte Agentur mit Sitz in München und Hamburg. Wir integrieren die Disziplinen

Mehr

Dropbox Schnellstart. Was ist Dropbox? Eignet sich Dropbox für mich?

Dropbox Schnellstart. Was ist Dropbox? Eignet sich Dropbox für mich? Dropbox Schnellstart Was ist Dropbox? Dropbox ist eine Software, die alle deine Computer über einen einzigen Ordner verknüpft. Dropbox bietet die einfachste Art, Dateien online zu sichern und zwischen

Mehr

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO (Stand: Oktober 2015) Fantastische Superhelden Ein Gruppenangebot für Kinder, deren Familie von psychischer Erkrankung betroffen ist; für Jungen und Mädchen zwischen

Mehr

Aquisepaket Empfehlungs-Marketing für Maler

Aquisepaket Empfehlungs-Marketing für Maler Aquisepaket Empfehlungs-Marketing für Maler Mit dem Akquisepaket erhalte ich mehr Aufträge von Privatkunden. Inzwischen mache ich 20% meines Jahresumsatzes damit." Olaf Ringeisen, Malermeister aus Northeim

Mehr

Was ist für mich im Alter wichtig?

Was ist für mich im Alter wichtig? Was ist für mich im Alter Spontane Antworten während eines Gottesdienstes der 57 würdevoll leben können Kontakt zu meiner Familie trotz Einschränkungen Freude am Leben 60 neue Bekannte neuer Lebensabschnitt

Mehr

Ein Bildband zum Thema Bindung Babys verstehen lernen Für Eltern, Mütter und Väter

Ein Bildband zum Thema Bindung Babys verstehen lernen Für Eltern, Mütter und Väter Bindung macht stark! Ein Bildband zum Thema Bindung Babys verstehen lernen Für Eltern, Mütter und Väter Vorwort Liebe Eltern, Von Paderbornern für Paderborner eine sichere Bindung Ihres Kindes ist der

Mehr

Digital Marketing Mix. Sue Appleton: do_loop, Beratung und Design fürs Web

Digital Marketing Mix. Sue Appleton: do_loop, Beratung und Design fürs Web Digital Marketing Mix Sue Appleton: do_loop, Beratung und Design fürs Web GANZ ALLEINE AUF DER GROßEN WEITEN WELT MIT EINEM KOFFER VOLLER IDEEN: Stellen wir uns vor, du hast ein super Produkt entwickelt

Mehr

Unheilbar krank und jetzt?

Unheilbar krank und jetzt? Unheilbar krank und jetzt? Wenn eine schwere Krankheit fortschreitet, treten schwierige Fragen in den Vordergrund: > Wie viel Zeit bleibt mir noch? > Wie verbringe ich die verbleibende Zeit? > Soll ich

Mehr

Berufsunfähigkeit? Da bin ich finanziell im Trockenen.

Berufsunfähigkeit? Da bin ich finanziell im Trockenen. Berufsunfähigkeit? Da bin ich finanziell im Trockenen. Unsere EinkommensSicherung schützt während des gesamten Berufslebens und passt sich an neue Lebenssituationen an. Meine Arbeitskraft für ein finanziell

Mehr

...trauen Sie sich wieder...

...trauen Sie sich wieder... ...trauen Sie sich wieder... Ernährung Wohlbefinden und Vitalität sind wesentliche Voraussetzungen für die persönliche Lebensqualität bis ins hohe Alter. Das Älter werden selbst ist leider nicht zu verhindern

Mehr

10 Fehler, die Du als Führungskraft unbedingt vermeiden solltest!

10 Fehler, die Du als Führungskraft unbedingt vermeiden solltest! 10 Fehler, die Du als Führungskraft unbedingt vermeiden solltest! 1. Leere Versprechen (Unglaubwürdigkeit) Du solltest keine Versprechen machen, die Du nicht halten kannst. Dadurch werden bei Deinen Mitarbeitern

Mehr

employer branding rücken sie ihr unternehmen ins rampenlicht und holen sie top-talente an bord

employer branding rücken sie ihr unternehmen ins rampenlicht und holen sie top-talente an bord employer branding rücken sie ihr unternehmen ins rampenlicht und holen sie top-talente an bord Was wollen Talente und Führungskräfte von morgen? wir wollten es genau wissen und haben nachgefragt: Schon

Mehr

PRAG Kein Abschied. Nach dem was war und wie ist es ist, wer hätte das gedacht? Kein Abschied erscheint am 16. Januar 2015!

PRAG Kein Abschied. Nach dem was war und wie ist es ist, wer hätte das gedacht? Kein Abschied erscheint am 16. Januar 2015! PRAG Kein Abschied Nach dem was war und wie ist es ist, wer hätte das gedacht? Kein Abschied erscheint am 16. Januar 2015! Nach Premiere kommt nun also wirklich ein zweites Album von PRAG! Wer hätte das

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

Frag den Webmaster. Die 10 besten Antworten christlicher Webmaster. Frag den Webmaster!

Frag den Webmaster. Die 10 besten Antworten christlicher Webmaster. Frag den Webmaster! - Frag den Webmaster! Die 10 besten Antworten christlicher Webmaster Dragos Pancescu Kostenlose Publikationen von Lukas119.de www.lukas119.de- die christliche Suchmaschine - Vorwort Gibt es ihn? Den christlichen

Mehr

SELBSTREFLEXION. Selbstreflexion

SELBSTREFLEXION. Selbstreflexion INHALTSVERZEICHNIS Kompetenz... 1 Vergangenheitsabschnitt... 2 Gegenwartsabschnitt... 3 Zukunftsabschnitt... 3 GOLD - Das Handbuch für Gruppenleiter und Gruppenleiterinnen Selbstreflecion Kompetenz Die

Mehr

Wir holen die Kunden ins Haus

Wir holen die Kunden ins Haus Ihr Partner für professionellen Kundendienst www.kunden-dienst.ch begeistern, gewinnen, verbinden Wir holen die Kunden ins Haus Geschäftshaus Eibert Bürgstrasse 5. 8733 Eschenbach Telefon +41 55 210 30

Mehr

FÜR MENSCHEN IN VERANTWORTUNG IN UNTERNEHMEN IM SPANNUNGSFELD BERUF - PRIVAT

FÜR MENSCHEN IN VERANTWORTUNG IN UNTERNEHMEN IM SPANNUNGSFELD BERUF - PRIVAT FÜR MENSCHEN IN VERANTWORTUNG IN UNTERNEHMEN IM SPANNUNGSFELD BERUF - PRIVAT In der großartigen Kulisse der Dolomiten. Eine Atmosphäre abseits des Alltages. Genussvoll und imposant. Wie geschaffen, um

Mehr

Wie Sie Klarheit über Ihr berufliches Ziel gewinnen und Ihre Karriereschritte langfristig planen

Wie Sie Klarheit über Ihr berufliches Ziel gewinnen und Ihre Karriereschritte langfristig planen Wie Sie Klarheit über Ihr berufliches Ziel gewinnen und Ihre Karriereschritte langfristig planen Für Studenten wird es immer wichtiger, schon in jungen Jahren Klarheit über die Karriereziele zu haben und

Mehr

www.convo-coworking.at

www.convo-coworking.at www.convo-coworking.at Was ist Coworking? Hinter dem Prinzip Coworking steckt die Erfolgsstory der Menschheit selbst. Früh wurde uns bewusst, dass die Herausforderungen des Alltags in einer Gemeinschaft

Mehr

Was will ich, was passt zu mir?

Was will ich, was passt zu mir? Was will ich, was passt zu mir? Sie haben sich schon oft Gedanken darüber gemacht, wie es weitergehen soll. Was das Richtige für Sie wäre. Welches Studium, welcher Beruf zu Ihnen passt. Haben Sie Lust,

Mehr

MOBILE GUTSCHEINE sehr geeignet für Neukundengewinnung, Freunde- Werben- Freunde,

MOBILE GUTSCHEINE sehr geeignet für Neukundengewinnung, Freunde- Werben- Freunde, Ihre komplette lokale Marketing & Werbung Lösung MOBILE COUPONS effektiv für Neukundengewinnung und Kundenbindung. Coupons sind zeitlos und immer beliebt. Meistens als Rabattangebote mit Deals wie z.b.:

Mehr

Formen des Zuhörens. Universität Mannheim Seminar: Psychologische Mechanismen bei körperlichen Krankheiten

Formen des Zuhörens. Universität Mannheim Seminar: Psychologische Mechanismen bei körperlichen Krankheiten Formen des Zuhörens Universität Mannheim Seminar: Psychologische Mechanismen bei körperlichen Krankheiten Prof. Dr. Claus Bischoff Psychosomatische Fachklinik Bad DürkheimD Gesetzmäßigkeiten der Kommunikation

Mehr

Rede. des Herrn Staatsministers. Prof. Dr. Bausback. beim. Geburtstagsempfang. von Herrn StM a. D. Dr. Manfred Weiß. am 26. Januar 2014.

Rede. des Herrn Staatsministers. Prof. Dr. Bausback. beim. Geburtstagsempfang. von Herrn StM a. D. Dr. Manfred Weiß. am 26. Januar 2014. Der Bayerische Staatsminister der Justiz Prof. Dr. Winfried Bausback Rede des Herrn Staatsministers Prof. Dr. Bausback beim Geburtstagsempfang von Herrn StM a. D. Dr. Manfred Weiß am 26. Januar 2014 in

Mehr

Zentrale Mittelstufenprüfung

Zentrale Mittelstufenprüfung SCHRIFTLICHER AUSDRUCK Zentrale Mittelstufenprüfung Schriftlicher Ausdruck 90 Minuten Dieser Prüfungsteil besteht aus zwei Aufgaben: Aufgabe 1: Freier schriftlicher Ausdruck. Sie können aus 3 Themen auswählen

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

www.firstbird.eu Recruiting für Pioniere.

www.firstbird.eu Recruiting für Pioniere. www.firstbird.eu firstbird 1 Recruiting für Pioniere. Selected from 500 startups across 65 nations - Microsoft Ventures - 2014 Top 3 Austrian Startups - Trend@ventures - 2014 Winner of the HR Innovation

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! Mit Inhalten begeistern: Was macht erfolgreiches Content Marketing aus? Worauf es bei Content Creation für Social Media ankommt eine Perspektive von Marabu Social Media Conference

Mehr

1 Was ist das Mediencenter?

1 Was ist das Mediencenter? 1 Was ist das Mediencenter? Das Mediencenter ist Ihr kostenloser 25 GB Online-Speicher. Mit dem Mediencenter erleben Sie überall Ihre Fotos, Musik und Videos und teilen Ihre schönsten Momente mit Familie

Mehr

Lead 2 be. So geht gesunde Fortbildung heute: Schritt für Schritt eine Weiterentwicklung auf den Punkt!

Lead 2 be. So geht gesunde Fortbildung heute: Schritt für Schritt eine Weiterentwicklung auf den Punkt! Lead 2 be So geht gesunde Fortbildung heute: Schritt für Schritt eine Weiterentwicklung auf den Punkt! Lead 2 be : vier Fragen unsere Antworten Was ist das und was kann es leisten? Für wen ist es gemacht?

Mehr

325 Jahre und knackig: Mit einer Social Media Strategie erfolgreich durchs Lambertz- Jubiläumsjahr. Nadja Amireh 2. April 2014

325 Jahre und knackig: Mit einer Social Media Strategie erfolgreich durchs Lambertz- Jubiläumsjahr. Nadja Amireh 2. April 2014 325 Jahre und knackig: Mit einer Social Media Strategie erfolgreich durchs Lambertz- Jubiläumsjahr Nadja Amireh 2. April 2014 Herzlich willkommen im Keksparadies 2 Ausgangslage zu Beginn des Jubiläumsjahres

Mehr

In 6 Schritten zu Ihren Wunschkunden! Den Akquise-Leitfaden als PDF erhalten Sie auf: http://www.akquise-leitfaden.de Legen Sie los!

In 6 Schritten zu Ihren Wunschkunden! Den Akquise-Leitfaden als PDF erhalten Sie auf: http://www.akquise-leitfaden.de Legen Sie los! 20. September 2014 Expertentipps für Ihre erfolgreiche Akquise und Vertriebs-Strategie Formulieren Sie eindeutig den Kundennutzen und die Spezialisierung. Überlegen Sie genau, welche Zielgruppe Sie ansprechen

Mehr

Arbeiten in der digitalen Welt

Arbeiten in der digitalen Welt Arbeiten in der digitalen Welt Prof. Dieter Kempf, BITKOM-Präsident 16. April 2013 Neue Technologien in der Arbeitswelt Repräsentative Umfrage unter Berufstätigen Zahl der befragten Berufstätigen: 505

Mehr

Lektion 4: Wie wohnst du?

Lektion 4: Wie wohnst du? Überblick: In dieser Lektion werden die Lerner detaillierter mit verschiedenen Wohnformen in Deutschland (am Beispiel Bayerns) vertraut gemacht. Die Lektion behandelt Vor- und Nachteile verschiedener Wohnformen,

Mehr

Repräsentative Studie von TNS Emnid 2009. Was sind die größten. Hürden für eine. berufliche Weiterbildung?

Repräsentative Studie von TNS Emnid 2009. Was sind die größten. Hürden für eine. berufliche Weiterbildung? Repräsentative Studie von TNS Emnid 2009 Was sind die größten Hürden für eine berufliche Weiterbildung? Eine repräsentative Studie, durchgeführt von TNS Emnid im Auftrag der Hamburger Akademie für Fernstudien.

Mehr

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Kapitel 1 S. 7 1. Was macht Frau Tischbein in ihrem Haus? 2. Wer ist bei ihr? 3. Wohin soll Emil fahren? 4. Wie heisst die

Mehr

Change Management. Teamentwicklung. Coaching. Training

Change Management. Teamentwicklung. Coaching. Training Change Management Teamentwicklung Coaching Training Change Management mit Weitblick zum Erfolg! Ein Veränderungsprozess in Ihrem Unternehmen steht an oder hat bereits begonnen? Aber irgendwie merken Sie,

Mehr

Marketing für Jungunternehmer

Marketing für Jungunternehmer Husum, 07. September 2012 Marketing für Jungunternehmer Jenni Eilers corax gmbh Agentur für Kommunikation und Design Marketing für Jungunternehmer 2 Machen Sie etwas Neues! Kaum eine Gründung oder erfolgreiche

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Willkommen im Land der Ideen.

Willkommen im Land der Ideen. Willkommen im Land der Ideen. Kompetenz für Sie auf allen Ebenen executive Coaching und Beratung Ihrer Geschäftsleitung Mehr als 20 Jahre eigene Praxiserfahrungen. Seit 2010 Prozesserfahrung in Beratung,

Mehr

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Leichte Sprache Mobilitäts-Hilfe Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Das sind die Infos vom Januar 2013. 2 Liebe Leserinnen und Leser! Ich freue

Mehr

Christliches Zentrum Brig. CZBnews MAI / JUNI 2014. Krisen als Chancen annehmen...

Christliches Zentrum Brig. CZBnews MAI / JUNI 2014. Krisen als Chancen annehmen... Christliches Zentrum Brig CZBnews MAI / JUNI 2014 Krisen als Chancen annehmen... Seite Inhalt 3 Persönliches Wort 5 6 7 11 Rückblicke - Augenblicke Mitgliederaufnahme und Einsetzungen Programm MAI Programm

Mehr

Eigenpräsentation 2015 Unsere Leistungen

Eigenpräsentation 2015 Unsere Leistungen Eigenpräsentation 2015 Unsere Leistungen Philosophie Unabhängig Persönlich Kompetent Wir unterstützen Sie mit über 35 Jahren Erfahrung als freier und unabhängiger Finanz- und Versicherungsmakler. Ihre

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

Forschung aktuell. Newsletter I Ausgabe 249 I 34. Jahrgang I 29. August 2013 Seite 1. Medien und Erholung prägen den Freizeitalltag der Bundesbürger.

Forschung aktuell. Newsletter I Ausgabe 249 I 34. Jahrgang I 29. August 2013 Seite 1. Medien und Erholung prägen den Freizeitalltag der Bundesbürger. Newsletter I Ausgabe 249 I 34. Jahrgang I 29. August 2013 Seite 1 Freizeit-Monitor 2013 Die Stiftung für Zukunftsfragen eine Initiative von British American Tobacco stellt heute, am 29. August 2013, in

Mehr

Dein perfektes Social Media Business

Dein perfektes Social Media Business Dein perfektes Social Media Business Tipps und Tricks für effektives Content-Marketing Informationen Tipps und Tricks für effektives Content-Marketing Du hast eine Frage? Dann kontaktiere uns einfach:

Mehr

Du bist da, Léonie. Patenschaft der Stiftung Mütterhilfe

Du bist da, Léonie. Patenschaft der Stiftung Mütterhilfe Du bist da, wie wunderbar! Léonie Patenschaft der Stiftung Mütterhilfe Möchten Sie Patin oder Pate werden? Kinder zu haben ist eine wunderbare Sache und jeder Fortschritt, den ein Kind macht, ist ein Ereignis.

Mehr

Cashflow Business Clubleiter-Ausbildung

Cashflow Business Clubleiter-Ausbildung Cashflow Business Clubleiter-Ausbildung Spielerisch zur finanziellen Bildung! Wissensmanufaktur für Privatanleger WWW.CASHFLOW-BUSINESS-ACADEMY.COM Copyright by Cashflow Business Academy AG, 2014 Finanzielle

Mehr

BICCtalk am 27.06.2011 in Garching. Apps und mobile Menschen: Chancen, Risiken und Ideen

BICCtalk am 27.06.2011 in Garching. Apps und mobile Menschen: Chancen, Risiken und Ideen BICCtalk am 27.06.2011 in Garching Apps und mobile Menschen: Chancen, Risiken und Ideen Agenda 1. Mediennutzungsverhalten: damals, heute und morgen 2. Marktzahlen und Marktentwicklung 3. Apps bieten neue

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

5 Punkte zur erfolgreichen Existenzgründung. von Marco Zill & Joachim Zill 2010 cours1 Existenzgründerakademie Marco R. Zill

5 Punkte zur erfolgreichen Existenzgründung. von Marco Zill & Joachim Zill 2010 cours1 Existenzgründerakademie Marco R. Zill " 5 Punkte zur erfolgreichen Existenzgründung von Marco Zill & Joachim Zill 2010 cours1 Existenzgründerakademie Marco R. Zill Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Buches darf ohne vorherige schriftliche

Mehr

Flexibler Arbeitsplatz. ManagedService. Exchange Home Office Day 2012

Flexibler Arbeitsplatz. ManagedService. Exchange Home Office Day 2012 Flexibler Arbeitsplatz ManagedService Exchange Home Office Day 2012 Die Mitarbeitenden von SmartIT arbeiten täglich an unterschiedlichen Orten. Sei es vor Ort beim Kunden, im SmartIT Büro oder von zu Hause

Mehr

BERUF & SOZIALE NETZWERKE

BERUF & SOZIALE NETZWERKE KOSTENLOSE BASISAUSWERTUNG MAI 2011 BERUF & SOZIALE NETZWERKE Eine Befragung der in Kooperation mit personalmarketing2null unter 200 ausgewählten Studenten aus dem Netzwerk von www.studenten-meinung.de

Mehr

Aktuelle Angebote April 2015

Aktuelle Angebote April 2015 Kranke Menschen Mitarbeit in der Bücherei der Kinderklinik Eine Kinderklinik bietet ihren kleinen Patienten einen Bücherwagen, der ihnen altersgerechten Lesestoff ans Bett bringt. Einsatzzeit: 1-2 x pro

Mehr

Wir schaffen Freiraum für Ihre Ideen.

Wir schaffen Freiraum für Ihre Ideen. Wir schaffen Freiraum für Ihre Ideen. Software für Macher. Die Welt dreht sich durch jene, die sich die Freiheit nehmen, neue Wege zu gehen. Unsere Vision Wir sind, was wir wissen. Dabei ist das Teilen

Mehr