Literatur fur. lesen.hören AlteFeuerwache

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Literatur fur. lesen.hören 25.02.-08.03. AlteFeuerwache www.altefeuerwache.com"

Transkript

1 Die Alte Feuerwache in Mannheim öffnet 2015 zum neunten Mal seine Pforten lesen.hören für das literatur-begeisterte Mannheimer Publikum. Was 2007 anlässlich 9 des 400-jährigen Stadtjubiläums mit 15 Veranstaltungen und 3000 Besuchern Literatur fur kinder und jugendliche begann, hat sich über die Jahre zu einem festen Bestandteil des Mannheimer Kulturlebens mit über Besuchern und stetig zunehmender Veranstaltungszahl etabliert wurde das Konzept um ein Literaturprogramm für Kinder und Jugendliche erweitert, welches von Kindergärten, Schulklassen und Familien gleichermaßen angenommen und aufgrund des großen Zuspruchs jährlich ausgebaut wird. Auch in diesem Jahr hat uns die Stadtbibliothek Mannheim bei der Gestaltung des Kinder- und Jugendprogramms hervorragend unterstützt, sodass wir für Jugendliche und Kinder vom Vorschulalter bis zu weiterführenden Schulen insgesamt 10 Lesungen (teilweise interaktiv, mit Workshops erweitert, Lesungen zum Mitmachen und teils mit Live-Illustrationen) zu den unterschiedlichsten Themen anbieten können: Folgende Autoren haben wir bei lesen.hören 9 zu Gast: Anke Bär, Lisa-Marie Dickreiter, Sonja Kaiblinger, Miriam Koch, Kilian Leypold, Christian Matzerath, Eva Muszynski, Annette Pehnt, Lara de Simone, Vanessa Walder An den Wochenenden (28.02./ & / ) laden wir herzlich zu unseren Familienveranstaltungen ein. Hier spielen Kristian mit Krone und Hund sowie Cowboy-Klaus die Hauptrollen, aber auch die Kinderphilosophin Kristina Calvert, Kinderliteratur aus Polen und die Gerüchteküche rund um ein Schnabeltier versprechen ein spannendes Familienerlebnis Kinder- Und Jugendprogramm AlteFeuerwache 1

2 FaMiLienSonntag in der ZentraLbibLiotHeK Sonntag, 8. März Uhr Eigentlich werden in der Zentralbibliothek nur Medien für Erwachsene angeboten, für Kinder gibt es ja die Kinder- und Jugendbibliothek. Damit die ganze Familie auch einmal gemeinsam die Angebote der Stadtbibliothek entdecken kann, öffnet sie an einem Sonntag ihre Pforten im Stadthaus N 1. Auf kleine und große Menschen ab 5 Jahren warten Bastel-, Spiel-, Vorleseund Ratestationen zum Thema Märchen, ein Bücherflohmarkt und ein Bibliothekscafé. Höhepunkt um Uhr: Sultan und Kotzbrocken in einer Welt ohne Kissen Szenische Lesung mit Claudia Schreiber. Bitte unbedingt vorher anmelden: Mail: Telefon: Kosten: 5,00 (Preis gilt für die ganze Familie)

3 lesen.hören 9 Literatur für kinder und jugendliche vom Liebe GroSS-Abenteurer, Jung-Philosophen und Mini-Detektive! Seid mit dabei, wenn Euch der Wind zum 9. Mal bei lesen.hören Geschichten von fernen Orten in Eure Nasen weht, Ihr wie der Junge Wilhelm den salzigen Geschmack des Meeres auf Euren Zungen schmeckt und mit ihm zusammen auf einem Segelschiff den großen Ozean nach Amerika überquert, wenn rot-gestreifte und wolfsfellschwarze Schafe auf der Suche nach sich selbst auf die abenteuerlichsten Reisen geraten, wenn ein kleiner Stein einen Wettstreit ins Rollen bringt, bei dem es am Ende nicht nur um den Sieg sondern um den Blick auf die Welt geht oder wenn junge Detektive mit der Hilfe einer sprechenden Fledermaus und drei wilden Senioren Einbrecher und Geisterplagen vertreiben! Ob Ihr wohl herausfindet, wann ein verliebtes Chamäleon seine Tarnung fallen lässt, ob ein Baum ein Herz hat oder warum die Sardine ihr Glück nur in der Dose findet? Mit der Unterstützung der Stadtbibliothek haben wir ein buntes Programm zusammengestellt, bei dem Ihr zuhören, basteln, singen, tanzen und so viel mehr machen könnt, da ist für jeden etwas dabei! Kommt vorbei, wir freuen uns auf Euch! Euer lesen.hören-team der Alten Feuerwache

4 inhalt lesungen für Kinder Do , uhr, ab 10 jahren Sonja Kaiblinger liest aus Scary Harry -- Meister aller geister S.6 Fr , uhr, ab 6 jahren Annette Pehnt liest aus Der BärbeiSS -- Herrlich miese Tage S.7 mo , uhr, ab 5 jahren Lese-Show mit Comic-Zeichnungen: Eva MuSZynski und Karsten Teich lesen aus Cowboy Klauss S.8 di , uhr, ab 9 jahren Anke Bär liest aus Wilhelms Reises S.9 di , uhr, ab 6 jahren Musikalische Lese-Show mit Live-Zeichnungen: Christian Matzerath liest aus Das Supertalentier S.10 mi , uhr, ab 8 jahren Lisa-Marie Dickreiter liest aus Max und die wilde Sieben -- die geisteroma S.11 Do , und uhr, ab 4 jahren Die Lese-Mitmach-Bastel-Show: Miriam Koch liest aus Fiete Anderss S.12 Fr , uhr, ab 8 jahren VaneSSa Walder liest aus Das wilde Määäh und die Monster-MiSSions S.13 lesungen Für jugendliche mi , uhr, ab 12 jahren Kilian Leypold liest aus Krähen gegen Ratten s.14 mi , uhr, ab 12 jahren Lara de Simone liest aus Linkshänderland s.15 4

5 Familienveranstaltungen sa , uhr, ab 6 jahren Familienlesung mit Kinderphilosophin: Kristina Calvert liest aus Lügen Ameisen eigentlich?s S.17 so , uhr, ab 5 jahren Lese-Show mit Comic-Zeichnungen: Eva MuSZynski und Karsten Teich lesen aus Cowboy Klaus S.18 sa , uhr, ab 4 jahren ViVaVostok: Kinderliteratur aus polen entdecken S.19 sa , uhr, ab 4 jahren Konzert mit Christian Ruffert: mit Krone und Hund S.20 so , uhr, ab 4 jahren Fabelgeschichten-Show: Martin Baltscheit liest aus seinen besten Bilderbücherns S.21 Veranstalungsorte, Kartenvorverkaufs S.23 Impressum kinder- und Jugendprogramm lesen.hören 9 Geschäftsführung Alte Feuerwache Sören Gerhold Programm Alte Feuerwache (Sebastian Bader, Ann-Sophie Kurilenko, Katharina Tremmel) und Stadtbibliothek Mannheim ( Bettina Harling und Andrea Pörner) Projektleitung Sebastian Bader Projektassistenz Ann-Sophie Kurilenko Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/Redaktion Katharina Tremmel, Christina Braun Bildnachweise S. 6: Loewe Verlag GmbH; S. 7: Gesine Bänfer; S. 9: Anke Bär; S. 10: Max Fiedler; S. 11: Ute Krause; S. 12: Miriam Koch; S. 13: Zapf (Loewe Verlag); S. 14: Artem Kostyukevich; S. 15: Baumhaus (Bastei Lübbe); S. 17: Eva Muggenthaler; S. 18: Karsten Teich; S. 20: George Manta; S. 21: Beltz & Gelbergr Gestaltung SIGNUM communication Werbeagentur GmbH, Druck Wörmann Production Consult, Adresse Alte Feuerwache Mannheim ggmbh, Brückenstr. 2, Mannheim, Tel / , Fax 06 21/ , Die Alte Feuerwache Mannheim ggmbh ist ein Unternehmen der Stadt Mannheim. 5

6 Sonja Kaiblinger liest aus: Scary Harry -- Meister aller geister Otto und Tante Sharon bekommen eine neue Nachbarin: die Wahrsagerin Madame Olga. Während Tante Sharon sich gleich mit ihr anfreundet, ist Otto die Dame nicht ganz geheuer. Warum verändert sich ihre Augenfarbe und wieso ist sie manchmal so unfreundlich? Und vor allem: Kann sie wirklich Geister sehen, so wie Otto? Tante Sharon ist jedenfalls davon überzeugt und bittet Madame Olga, eine Séance durchzuführen. Sharon möchte Kontakt zu ihrem verstorbenen Ehemann Archibald aufnehmen, was offenbar auch gelingt. Leider bringt die Geisterbeschwörung für Otto nicht den gewünschten Erfolg. Statt mit seinen Eltern sprechen zu können, erhält Otto eine merkwürdige Botschaft von Onkel Archibald. Dieser erzählt ihm, dass er irgendwo im Garten einen Stein vergraben hat, der möglicherweise gefährlich ist Sonja Kaiblinger wurde 1985 in Krems geboren und unterrichtet mittlerweile Tourismus und Wirtschaft an einem Wiener Gymnasium. In jeder freien Minute sitzt sie am Schreibtisch und bringt die Geschichten zu Papier, die ihr im Kopf herumspuken. ab 10 Jahren do Beginn Uhr (EinlaSS 9.30 Uhr) studio feuerwache Eintritt 3 Euro 6

7 Annette Pehnt liest aus: Der BärbeiSS -- Herrlich miese Tage Der Bärbeiß grummelt sich durch alle Jahreszeiten: Jahreszeiten? Pa, die kenne ich schon vom letzten Jahr, knurrt er. Das macht nichts, sagt das Tingeli fröhlich. Den Frühling kann der Bärbeiß sowieso nicht aufhalten, auch wenn er schimpfend Krokusse ausrupft. Und das Tingeli hat immer neue Einfälle: Im Sommer Urlaub machen unter selbstgebastelten Palmen, im Herbst Drachen steigen lassen und im Winter Schlitten fahren. Über den Schnee meckert der Bärbeiß am meisten und schaufelt ihn wütend aus seinem Garten. Damit baut er genau den Schlittenberg, den alle vermisst haben! Der neue Bärbeiß: Die Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft im Wandel der Jahreszeiten. Annette Pehnt, geboren 1967 in Köln, veröffentlichte ihren ersten Roman Im Jahr 2012 erhielt sie den Hermann-Hesse-Literaturpreis. ab 6 Jahren fr Beginn 10 Uhr (EinlaSS Uhr) studio feuerwache Eintritt 3 Euro 7

8 Lese-Show mit Comiczeichnungen Eva Muszynski und Karsten Teich lesen aus: Cowboy KLaus Cowboy Klaus lebt zusammen mit seinem Schwein Lisa und der Kuh Rosi auf der Farm Kleines Glück im Wilden Westen. Dort muss der kleine Cowboy mit dem riesigen Hut so manches Abenteuer bestehen: auf einem pupsenden Pony reiten, gegen den fiesen Fränk kämpfen, einen Ochsenfrosch retten oder eine Horde wilder Hühner beschützen. Fantasievolle Erstlesegeschichten aus einem turbulenten Cowboy-Leben! Eva Muszynski wurde 1962 in Berlin geboren und studierte Grafik-Design an der Hochschule der Künste Berlin. Früher zeichnete sie Comics für Erwachsene, seit 1997 illustriert sie Kinderbücher, zu denen sie auch eigene Geschichten schreibt. Karsten Teich, 1967 geboren, studierte an der Hochschule der Künste in Kassel. Er lebt heute in Berlin und illustriert Kinderbücher für verschiedene Verlage. ab 5 Jahren mo BEGINN UHR (einlass 9.30 UHR) studio feuerwache Eintritt 3 Euro 8

9 Anke Bär liest aus: Wilhelms reise Bremerhaven im Jahr Um der Armut in seinem kleinen Dorf zu entkommen, macht sich der junge Wilhelm an Bord der Columbia auf den Weg nach Amerika In einer Lesung, die durch theatrale Elemente und Projektionen von Zeichnungen aus dem Buch bereichert wird, lässt Anke Bär zusammen mit Christian Bergmann die Welt des Auswandererjungen Wilhelm lebendig werden. Sie erzählen von Heimweh und Zuversicht, von Seekrankheit und Ungeziefer, von Schietpütz und Pökelfleisch, von Kinderspielen und Seemannsleben. Kurzum, sie berichten auf spannende Weise von all dem, was der junge Wilhelm voller Neugier auf einem der letzten großen Auswanderersegler um sich herum beobachtet und in Zeichnungen und Notizen in seinem Skizzenbuch festhält. Anke Bär, geboren 1977 in Erlangen, lebt mit ihrer Familie in Bremen. Ihre Bücher entstehen in einem Gemeinschaftsatelier mit dem lustigen Namen atelier ratzbärkönig. Bevor sie anfing, ihre Begeisterung für historische Themen in Bücher zu gießen, studierte sie Kulturwissenschaften und Ästhetischen Kommunikation an der Universität Hildesheim. ab 9 Jahren di Beginn Uhr (EinlaSS 9.30 Uhr) studio feuerwache Eintritt 3 Euro 9

10 Musikalische Lese-Show mit Live-Zeichnungen Christian Matzerath liest aus: Das Supertalentier Lunas großer Auftritt: Das Käfermädchen Luna möchte unbedingt beim großen Talentwettbewerb der Tiere mitmachen. Doch das Talent ihrer Familie sind ausgerechnet stinkende Pupse, mit denen sie sich gegen ihre Feinde verteidigt. Ein Talent, auf das Luna nicht gerade stolz ist. Dabei hat Luna ein eigenes, viel schöneres Talent! Sie zaubert die tollsten Schattenfiguren ins Mondlicht. Doch bis zu ihrem großen Auftritt vor der Jury ist es noch ein weiter Weg. Mit Musik, live gezeichneten Bildern und Spielen aus der gleichnamigen App erzählen Autor Christian Matzerath und Illustrator Max Fiedler die Geschichte von Luna. Christian Matzerath hat Germanistik, Philosophie und Grundschullehramt studiert. Heute erfindet er u.a. Quizfragen für Wer wird Millionär?. Max Fiedler ist freiberuflicher Illustrator, Comiczeichner und Gamedesigner (u.a. für Wer wird Millionär? ). ab 6 Jahren di BEGINN UHR (einlass 9.30 UHR) Kinderbibliothek Dalberghaus Eintritt 3 Euro 10

11 Lisa-Marie Dickreiter liest aus: Max und die wilde sieben -- die geisteroma Max ist der größte Held der Welt! Alle Mitschüler feiern ihn als Meisterdetektiv! Tja, so hatte Max sich das jedenfalls vorgestellt. Denn gemeinsam mit Vera, Horst und Kilian, den wilden Senioren vom Tisch Nr. 7, hat er die Diebstähle im Altenheim Burg Geroldseck aufgeklärt. Aber statt Lob hört Max nur neue fiese Opa-Sprüche. Und dann kommt Horst auch noch auf die Idee, zu einem Fußball-Duell gegen die Schulmannschaft anzutreten, mit einer Auswahl aus alten Knackern plus Max! Doch was noch viel schlimmer ist: Vera hört jede Nacht eine geheimnisvolle Flüsterstimme. Und auf Burg Geroldseck spukt plötzlich eine gruselige Geister-Oma herum! Für Max ist der Fall klar: Die Wilde Sieben, die älteste und coolste Bande der Welt, muss schnellstens ermitteln! Lisa-Marie Dickreiter, geboren 1978, studierte an der Filmakademie Baden Württemberg erschien ihr erster Roman Vom Atmen unter Wasser, der von SWR/arte unter der Regie von Winfried Oelsner verfilmt wurde. Gemeinsam mit ihm hat Lisa-Marie Dickreiter auch das Kinderbuch Max und die wilde Sieben geschrieben. ab 8 Jahren mi BEGINN UHR (einlass 9.30 UHR) studio feuerwache Eintritt 3 Euro 11

12 Die Lese-Mitmach-Bastel-Show Miriam Koch liest aus: Fiete Anders Fiete Anders ist ein Schaf. Er fühlt sich einsam, weil er anders ist als andere Schafe. Doch tief in seinem Herzen spürt er, dass es irgendwo einen Ort geben muss, wo anders richtig ist. Von dieser Sehnsucht getrieben, macht er sich auf die Suche Diese Lesung ist zum Mitmachen gedacht, man kann mit Fiete auf rot-weißen Spuren wandern und den Ort seines Herzens suchen oder mit ihm und seiner treuen Gefährtin, der Möwe, exotische Länder und deren Geräusche und Gerüche kennenlernen. Und nachdem die Fantasie so angeregt wurde, kann man in einem Bastelworkshop seine Vorstellung lebendig werden lassen. Miriam Koch studierte Kommunikationsdesign in Trier. Ein Winterhalbjahr im stürmischen Nordfriesland während des Studiums brachte sie auf die Idee zu Fiete Anders. ab 4 Jahren do BEGINN und Uhr (einlass 8.30 und UHR) studio feuerwache Eintritt 3 Euro 12

13 Vanessa Walder liest aus: DAS WILde MÄÄÄH und DIE MONStermiSSION Diese Monster-Mission ist nichts für schwache Schafe! Ham ist entsetzt: Da stehen Monster am Waldrand! Sie sind fünfmal so groß wie sein Freund der Bär. Sie haben endlos lange Hälse und spitze Zähne. Sie fressen die Bäume auf. Wo kommen sie her? Und viel wichtiger: Wie wird man sie wieder los? Ham braucht ganz dringend einen Plan. Vanessa Walder wurde 1978 in Heidelberg geboren. Sie arbeitete zunächst als Journalistin, bis im Jahr 2001 der erste von 16 Bändern der Serie sisters im Loewe Verlag erschien. Seither verfasste Walder zahlreiche Kinder- und Jugendbücher, die in bislang 25 Sprachen übersetzt wurden. ab 8 Jahren fr BEGINN UHR (einlass 9.30 UHR) studio feuerwache Eintritt 3 Euro 13

14 Literatur für Jugendliche Kilian Leypold: Krähen gegen Ratten Sie wohnen im gleichen Viertel, aber sie trennen Welten. Die Krähen- und die Rattenbande sind verfeindet. Die Krähen, das sind der verträumte Murz, der willensstarke Flac, seine kleine Schwester Kralle und der rabenschwarze Teer. Sie wohnen in der Mettenstraße in München, in noblen Eigentumswohnungen. Gegenüber, in Sozialwohnungsbauten, leben die Ratten: Güncal, der Türke, die schöne Roya, der wortkarge Hunne und ihr Anführer Matze mit dem Vermessungstick. Im nahe gelegenen Park tragen sie ihre Kämpfe aus. Bis der Streit um einen Stein die Vorherrschaft endgültig klären soll. Ein spannender Bandenkrieg und ein mitreißendes Abenteuer um Freundschaft, Mut und Menschlichkeit. Kilian Leypold, 1968 in Nürnberg geboren, wurde für seine ersten literarischen Arbeiten 1998 mit dem Literaturpreis der Nürnberger Kulturläden ausgezeichnet erschien sein erster Roman für Kinder Der Tiger unter der Stadt. mi (ab 12 Jahren) Beginn Uhr (Einlass 9.30 Uhr) Studio feuerwache Eintritt 3 Euro 14

15 Lara de Simone: linkshänderland Eine computergesteuerte Welt, die das Leben auf der Erde simuliert? Eine Welt, zu der nur Linkshänder Zutritt haben und in der man schon mit zwölf Jahren volljährig ist? Die 13-jährige Trix ist wie vom Schlag getroffen, als sie von diesem mysteriösen Linkshänderland (LHL) erfährt. Über zwei Mikrochips in ihrem Gehirn ist sie mit dem LHL vernetzt und kann ihren Avatar steuern. Wie ihr Mentor Liam, 16, beginnt sie eine Ausbildung zur Spionin. Und schon bald stecken die beiden in einem gefährlichen Auftrag Zusätzlich zur Lesung bietet Lara de Simone am Nachmittag einen Schreib-Workshop an! Teilnahme kostenlos; Teilnehmerzahl begrenzt. Weitere Infos gibt es bei Anmeldung unter Tel.: 0621/ oder Lara De Simone, geb in Heidelberg, gewann 2012 Preise bei verschiedenen Jugendschreibwettbewerben. Die ersten Ideen zu Linkshänderland hatte sie bereits mit 13 Jahren. Aktuell studiert sie Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus in Hildesheim. mi (ab 12 Jahren) Lesung: Beginn Uhr (einlass 9:30 uhr) Stadtbibliothek Zweigstelle Herzogenried Eintritt 3 Euro Workshop: Uhr Kinder- und Jugendbibliothek im Dalberghaus N 3, 4 Eintritt frei 15

16 Schon gehört? Martin Baltscheits Beste Bilderbücher-Show bei lesen.hören 9 13,95 ISBN So, , 16 Uhr im Studio Alte Feuerwache Mit diesen und weiteren Vorlesehits! 16 13,95 ISBN ,95 ISBN

17 familienveranstaltungen FAMILienLESung MIT KINDERPHILO- Sophin: KRIStina CALvert LieST AUS Lügen Ameisen eigentlich? Wie sieht wohl ein Bild von hinten aus? Muss man das wissen, um es zu verstehen? Können Salz- und Pfefferstreuer glücklich sein? Kann man durch Teller aufessen den Regen stoppen? Kinder haben viele Fragen und scheuen sich nicht, diese zu stellen. Sie wollen die Welt begreifen, hinterfragen, den Dingen einen Sinn geben. Wie schon in Wolkenbilder und Möwendreck möchte die bekannte Kinderphilosophin Kristina Calvert zusammen mit der sehr erfolgreichen Illustratorin Eva Muggenthaler zum Selberdenken, Miteinander- und Weiterdenken anregen. Hierzu werden die Kinder anhand von einfachen Anleitungen und Aufforderungen zum Weitermalen und Weiterspinnen angeregt. Kristina Calvert wurde 1961 geboren und ist promovierte Kinderphilosophin, Dozentin, Lehrerin, Autorin und Mutter von Zwillingsmädchen. Sie leitet seit 2006 das Forschungsprojekt PhiNa-Philosophieren mit Kindern über naturwissenschaftliche Fragen in der integrativen Begabtenförderung. Kristina Calvert hat zahlreiche Bücher veröffentlicht und Auszeichnungen erhalten. ab 6 Jahren sa BEGINN UHR (einlass UHR) studio feuerwache Eintritt 5 Euro 17

18 familienveranstaltungen Lese-Show mit Comiczeichnungen Eva Muszynski und Karsten Teich lesen aus: Cowboy KLaus Cowboy Klaus lebt zusammen mit seinem Schwein Lisa und der Kuh Rosi auf der Farm Kleines Glück im Wilden Westen. Dort muss der kleine Cowboy mit dem riesigen Hut so manches Abenteuer bestehen: auf einem pupsenden Pony reiten, gegen den fiesen Fränk kämpfen, einen Ochsenfrosch retten oder eine Horde wilder Hühner beschützen. Fantasievolle Erstlesegeschichten aus einem turbulenten Cowboy-Leben! Eva Muszynski wurde 1962 in Berlin geboren und studierte Grafik-Design an der Hochschule der Künste Berlin. Früher zeichnete sie Comics für Erwachsene, seit 1997 illustriert sie Kinderbücher, zu denen sie auch eigene Geschichten schreibt. Karsten Teich, 1967 geboren, studierte an der Hochschule der Künste in Kassel. Er lebt heute in Berlin und illustriert Kinderbücher für verschiedene Verlage. ab 5 Jahren s BEGINN UHR (einlass UHR) studio feuerwache Eintritt 5 Euro 18

19 ViVaVostok: Kinderliteratur aus polen entdecken Maleńkie Królestwo królewny Aurelki (Das kleine Königreich von Königin Aurelka): Aurelka wird über Nacht zur Herrscherin eines postkartengroßen Königreiches und muss feststellen, dass nichts so ist wie gedacht: Es ist total anstrengend zu regieren, die Hexe ist eigentlich ganz charmant und der böse Wolf hat Komplexe, weil ihn alle für böse halten. Roksana Jedrzejewska-Wrobel erzählt diese und andere Geschichten in polnischer Sprache und Jona Jung zeigt ihre Bilder dazu. Übersetzung und Moderation: Joanna Manc; Deutsche Lesung: Angelika Baumgartner Roksana Jedrzejewska-Wrobe wurde 1969 geboren. Die promovierte Literaturwissenschaftlerin hat schon mehr als 20 Kinderbücher veröffentlicht, viele davon zusammen mit der Illustratorin Jona Jung. In Kooperation mit der Stiftung Internationale Jugendbibliothek, München. Gefördert durch die Robert Bosch Stiftung. ab 4 Jahren sa BEGINN UHR (einlass 13:45 UHR) Stadtbibliothek-Zweigstelle VogeLStang Eintritt frei 19

20 familienveranstaltungen konzert mit Christian Ruffert: mit Krone und hund Christian Ruffert präsentiert Lieder, die glücklich machen! Zum Mitsingen und Tanzen, zum Lachen und Träumen. Es rockt der Muthase mit verzerrter E-Gitarre und MuhmähMusik erzählt zur akustischen Gitarre, wie Frank die Kuh ein Rockstar wurde. Gemeinsam singen wir Schmidt muss mit und tanzen den Leg die Arme um die Welt - Tanz. Wir probieren ungewöhnliche Instrumente wie Maultrommel, Djembe und Kazoo aus, spielen Luftgitarrensoli und zünden Wunderkerzen an. Ein Programm für Weltumarmer, Muthasen, Sternestauner und Luftgitarrenspieler! Christian Ruffert absolvierte eine klassische Gitarrenausbildung in Marburg/Lahn, ein Studium der Rock-Gitarre in Wien, Gesangunterricht in Frankfurt/Main und ein Musiklehrerstudium in Hamburg. Er hat schon in zahlreichen Bands und musikalischen Projekten mitgewirkt, Kindermusik macht er seit Mittlerweile werden seine Lieder mit Erfolg im Kinderradio gespielt und haben so manchen Kinderliedpreis gewonnen. ab 4 Jahren sa BEGINN UHR (einlass UHR) studio feuerwache Eintritt 5 Euro 20

21 Fabelgeschichten-Show: Martin Baltscheit liest aus seinen besten Kinderbüchern, u.a. gans für dich Als Buchautor zeigt Martin Baltscheit mit tragi-komischen Versen und magisch-dichten Bildern menschliche Schwächen und verpackt sie in fabelartige Tiergeschichten, philosophische Parabeln und phantastische Bilder. In seinen Büchern gibt es viel zu entdecken und zu lernen, über sich selbst und andere, über die Natur und sogar über Politik. Er bindet die Kinder in seiner Fabelgeschichten- Leseshow durch Rätselmomente, Fragen und den wundervollen Illustrationen seiner Bilderbücher mit ein und hat sogar Passagen aus seinem neuen Buch Gans für dich mit dabei. Martin Baltscheit, geboren 1965 in Düsseldorf, studierte Kommunikationsdesign an der Folkwangschule Essen. Seitdem ist er tätig als Comic-Zeichner, Illustrator, Schauspieler, Kinderbuch-, Prosa-, Hörspiel- und Theaterautor. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen und lebt mit seiner Familie in Düsseldorf. ab 4 Jahren s BEGINN UHR (einlass UHR) studio feuerwache Eintritt 5 Euro 21

22

23 Veranstaltungsorte Alte Feuerwache Mannheim Brückenstraße Mannheim Stadtbibliothek-Zweigstelle Herzogenried Herzogenriedstraße 50 (IGMH) Mannheim Kinder- und Jugendbibliothek im Dalberghaus N 3, 4; Mannheim Stadtbibliothek Zweigstelle Vogelstang Mecklenburger Straße 62 (Geschwister-Scholl-Schule) Mannheim Anmeldung und Kartenverkauf Für den Besuch der Lesungen im Klassenverband ist eine verbindliche Anmeldung notwendig bei: Alte Feuerwache Mannheim Brückenstraße Mannheim Tel. 0621/ Für die Familienkonzerte empfehlen wir, Karten im Vorverkauf zu erwerben bei: café bar Alte Feuerwache Brückenstraße Mannheim Öffnungszeiten: Mo. Fr. 10 Uhr bis 01 Uhr, Sa. und So. 15 Uhr bis 01 Uhr Wir danken unseren Sponsoren und Partnern 23

24 Auf den Inhalt kommt es an. Erzählen, fesseln, mitreißen. Informieren, zeigen, erklären. Überraschen, faszinieren, überzeugen. In höchster Qualität auf allen Kanälen.

OHREN SPITZEN. in der Krippe. Geräuschen lauschen. AKuSTIScHE umwelt

OHREN SPITZEN. in der Krippe. Geräuschen lauschen. AKuSTIScHE umwelt OHREN SPITZEN in der Krippe AKuSTIScHE umwelt 1 Geräuschen lauschen Start Durch Fenster und Tür kommen Geräusche herein. Sollen wir das Fenster oder die Türe öffnen? Zum Hören braucht ihr nichts außer

Mehr

2. Ferienwoche. Ihr wollt mit Spannung die Welt entdecken? Dann geht mit Frau Pförtsch auf Entdeckerreise in der Welt der Wunder.

2. Ferienwoche. Ihr wollt mit Spannung die Welt entdecken? Dann geht mit Frau Pförtsch auf Entdeckerreise in der Welt der Wunder. Mo. 13.07. Sommerfferiien 2015 23.07. 2015-21.08.2015 Hurra Ferien! Wir fahren nach Pesterwitz in den Kräutergarten und stellen eigenes Kräutersalz her! Was kann man aus Korken alles basteln? Herr Walter

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen.

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen. A-1 ICH 1. Wo ist dein Lieblingsplatz? Wann bist du da und was machst du da? 2. Warum ist es schön, ein Haustier zu haben? 3. Welche Musik und Musiker magst du? Warum? Wann hörst du Musik? Ihr(e) Schüler(in)

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Passende Reden für jede Gelegenheit Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Rede des Paten zur Erstkommunion Liebe Sophie, mein liebes Patenkind, heute ist

Mehr

Christine Nöstlinger

Christine Nöstlinger Christine Nöstlinger Christine Nöstlinger wurde am 13. Oktober 1936 in Wien geboren. Ihr Vater war Uhrmacher und ihre Mutter Kindergärtnerin. Sie besuchte das Gymnasium und machte ihre Matura. Zuerst wollte

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Ein Teddy reist nach Indien

Ein Teddy reist nach Indien Ein Teddy reist nach Indien Von Mira Lobe Dem kleinen Hans-Peter war etwas Merkwürdiges passiert: Er hatte zum Geburtstag zwei ganz gleiche Teddybären geschenkt bekommen, einen von seiner Großmutter und

Mehr

Langen, den 7.7.2014. Sehr geehrter Herr Daneke, sehr geehrte Damen und Herren der Bürgerstiftung Langen,

Langen, den 7.7.2014. Sehr geehrter Herr Daneke, sehr geehrte Damen und Herren der Bürgerstiftung Langen, Langen, den 7.7.2014 Sehr geehrter Herr Daneke, sehr geehrte Damen und Herren der Bürgerstiftung Langen, vor zwei Wochen haben wir unsere Klassenfahrt durchgeführt. Die Fahrt führte uns von Langen ins

Mehr

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben?

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben? 815 2380 2360 2317 2297 1 2 3 4 9. A Kannst du jetzt anrufen? Du rufst an. Will er jetzt nicht arbeiten? Er arbeitet jetzt nicht. Kann ich ab und zu nicht anrufen? Ich rufe ab und zu an. Wollen wir morgens

Mehr

Die Engelversammlung

Die Engelversammlung 1 Die Engelversammlung Ein Weihnachtsstück von Richard Mösslinger Personen der Handlung: 1 Erzähler, 1 Stern, 17 Engel Erzähler: Die Engel hier versammelt sind, denn sie beschenken jedes Kind. Sie ruh

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

Pressemappe. Timo Parvela

Pressemappe. Timo Parvela Pressemappe Timo Parvela Timo Parvela Biografie 1964 in Finnland geboren war sechs Jahre lang Lehrer, bevor er Schriftsteller wurde heute schreibt er für Kinder und Erwachsene, seine Ella-Bücher sind in

Mehr

Termine 2013. Bitte meldet euch für alle untenstehenden Termine per E-Mail an: info@lili-claudius.de. 15.06.2013 14.30 Uhr.

Termine 2013. Bitte meldet euch für alle untenstehenden Termine per E-Mail an: info@lili-claudius.de. 15.06.2013 14.30 Uhr. Termine 2013 Bitte meldet euch für alle untenstehenden Termine per E-Mail an: info@lili-claudius.de 15.06.2013 Grün Kreativ Georgengarten, Herrenhäuser Gärten, Haltestelle Appelstraße 16.06.2013 Ewelina

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

Ferienprogramm Im Labor der Drs. Chä + Mih

Ferienprogramm Im Labor der Drs. Chä + Mih Ferienprogramm Im Labor der Drs. Chä + Mih Ferienspiele der Kleine Stromer gemeinnützigen GmbH für Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren Kommt in unser Forscherlabor In dieser Ferienspielwoche wollen wir

Mehr

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse Platons Höhle von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Zur Vorbereitung: Warst Du auch schon in einer Höhle? Wo? Warum warst Du dort? Was hast Du dort

Mehr

Ich hatte keine Zeit für dich «Thema: Zeit in der Familie»

Ich hatte keine Zeit für dich «Thema: Zeit in der Familie» «Thema: Zeit in der Familie» Weiteres Material zum Download unter www.zeitversteher.de Doch die Erkenntnis kommt zu spät für mich Hätt ich die Chance noch mal zu leben Ich würde dir so viel mehr geben

Mehr

Aus Verben werden Nomen

Aus Verben werden Nomen Nach vom, zum, beim und das wird aus dem Tunwort ein Namenwort! Onkel Otto kann nicht lesen. Er musš daš Lesen lernen. Karin will tanzen. Sie muss daš Tanzen üben. Paula kann nicht gut zeichnen. Sie muss

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

Kursheft. Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr. Adolph-Diesterweg-Schule. www.adolph-diesterweg-schule.de

Kursheft. Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr. Adolph-Diesterweg-Schule. www.adolph-diesterweg-schule.de Kursheft Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr Adolph-Diesterweg-Schule www.adolph-diesterweg-schule.de Adolph-Diesterweg-Schule Felix-Jud-Ring 29-33 21035 Hamburg Tel.: 735 936 0 Fax: 735 936 10 Infos zu den

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

Haushaltsbuch Jänner 2013

Haushaltsbuch Jänner 2013 Haushaltsbuch Jänner 2013 Di 1 Mi 2 Do 3 Fr 4 Sa 5 So 6 Mo 7 Di 8 Mi 9 Do 02 Fr 11 Sa 12 So 13 Mo 14 Di 15 Mi 16 Do 17 Fr 28 Sa 19 So 20 Mo 21 Di 22 Mi 23 Do 24 Fr 25 Sa 26 So 27 Mo28 Di 29 Mi 30 Do 31

Mehr

Luxuslärm Leb deine Träume

Luxuslärm Leb deine Träume Polti/Luxuslärm Luxuslärm Leb deine Träume Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.luxuslaerm.de Luxuslärm

Mehr

Gib nicht auf zu beten, denn Gott wird dich unterstützen!

Gib nicht auf zu beten, denn Gott wird dich unterstützen! Gib nicht auf zu beten, denn Gott wird dich unterstützen! Einsingen: Trading my sorrows Musik: That I will be good Begrüßung Heute wird der Gottesdienst der Jugendkirche von den Konfirmanden der Melanchthongemeinde

Mehr

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden Alles gut!? Tipps zum Cool bleiben, wenn Erwachsene ständig was von dir wollen, wenn dich Wut oder Aggressionen überfallen oder dir einfach alles zu viel wird. Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings

Mehr

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch Mimis Eltern trennen sich... Eltern auch Diese Broschüre sowie die Illustrationen wurden im Rahmen einer Projektarbeit von Franziska Johann - Studentin B.A. Soziale Arbeit, KatHO NRW erstellt. Nachdruck

Mehr

Was passiert bei Glück im Körper?

Was passiert bei Glück im Körper? Das kleine Glück Das große Glück Das geteilte Glück Was passiert bei Glück im Körper? für ein paar wunderbare Momente taucht man ein in ein blubberndes Wohlfühlbad Eine gelungene Mathearbeit, die Vorfreude

Mehr

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31]

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] * MC:SUBJECT * file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] Kicker bauen eigenes Stadion Die Fußballschule von Hannover 96 war gleich

Mehr

Das Märchen von der verkauften Zeit

Das Märchen von der verkauften Zeit Dietrich Mendt Das Märchen von der verkauften Zeit Das Märchen von der verkauften Zeit Allegro für Srecher und Orgel q = 112 8',16' 5 f f f Matthias Drude (2005) m 7 9 Heute will ich euch von einem Bekannten

Mehr

entwicklungszusammenarbeit nicht nur ein traum

entwicklungszusammenarbeit nicht nur ein traum entwicklung UND entwicklungszusammenarbeit nicht nur ein traum EUROPÄISCHE KOMMISSION DE 116 MAI 2003 UND entwicklungszusammenarbeit nicht nur ein traum Dieses Buch erzählt eine Geschichte, wie ich sie

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Literaturseiten mit Lösungen zu: Emil und die Detektive

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Literaturseiten mit Lösungen zu: Emil und die Detektive Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Literaturseiten mit Lösungen zu: Emil und die Detektive Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de Inhalt

Mehr

Grundschule (Raum 1, BI 97.216)

Grundschule (Raum 1, BI 97.216) Lernwerkstatt Schulpädagogik Einrichtung der TU Braunschweig unter Leitung des Instituts für Erziehungswissenschaft Abteilung Schulpädagogik und Allgemeine Didaktik Literaturliste Grundschule (Raum 1,

Mehr

Leseprobe. Ursula Harper Heiliger Martin Liederheft zum Martinstag. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de

Leseprobe. Ursula Harper Heiliger Martin Liederheft zum Martinstag. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de Leseprobe Ursula Harper Heiliger Martin Liederheft zum Martinstag 48 Seiten, 20,5 x 13 cm, Rückstichbroschur, zahlreiche farbige Abbildungen ISBN 9783746241876 Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de

Mehr

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.bourani.de Andreas

Mehr

Leseprobe. Mark Twain. Tom Sawyer als Detektiv. Übersetzt von Andreas Nohl. Illustriert von Jan Reiser ISBN: 978-3-446-23668-4

Leseprobe. Mark Twain. Tom Sawyer als Detektiv. Übersetzt von Andreas Nohl. Illustriert von Jan Reiser ISBN: 978-3-446-23668-4 Leseprobe Mark Twain Tom Sawyer als Detektiv Übersetzt von Andreas Nohl Illustriert von Jan Reiser ISBN: 978-3-446-23668-4 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser-literaturverlage.de/978-3-446-23668-4

Mehr

Phantasieren: Was tut der Wind, wenn er nicht weht?

Phantasieren: Was tut der Wind, wenn er nicht weht? Prof. Dr. Annette Dreier FH Potsdam, Studiengang Bildung und Erziehung in der Kindheit Fragen, Forschen, Phantasieren: Was tut der Wind, wenn er nicht weht? Mit herzlichem Dank an Christian Richter und

Mehr

Wenn der Papa die Mama haut

Wenn der Papa die Mama haut Pixie_Umschlag2 22:48 Uhr Herausgegeben von: Seite 1 Wenn der Papa die Mama haut Sicherheitstipps für Mädchen und Jungen Landesarbeitsgemeinschaft Autonomer Frauenhäuser Nordrhein-Westfalen Postfach 50

Mehr

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. www.lakegardens.org Spendenkonto: VR-Bank Rhein-Erft eg BLZ 371 612 89 Konto 101 523 1013 22.August 2013 Liebe Freundinnen und Freunde des Mädchencenters in Kalkutta,

Mehr

Der Mann im Mond hat eine Frau, die Frau im Mond. Zusammen haben sie ein Kind, das Kind im Mond. Dieses Kind hat seine Eltern eines Tages auf dem

Der Mann im Mond hat eine Frau, die Frau im Mond. Zusammen haben sie ein Kind, das Kind im Mond. Dieses Kind hat seine Eltern eines Tages auf dem Der Mann im Mond hat eine Frau, die Frau im Mond. Zusammen haben sie ein Kind, das Kind im Mond. Dieses Kind hat seine Eltern eines Tages auf dem Mond zurückgelassen und ist zur Erde gereist. Wie es dazu

Mehr

NEUER VERANSTALTUNGSORT: FORUM MELLE. Programm kalender 2015/2016. Eine Produktion der Stadt Melle und des Sonswas Theaters

NEUER VERANSTALTUNGSORT: FORUM MELLE. Programm kalender 2015/2016. Eine Produktion der Stadt Melle und des Sonswas Theaters NEUER VERANSTALTUNGSORT: FORUM MELLE Programm kalender 2015/2016 Eine Produktion der Stadt Melle und des Sonswas Theaters Herzlich willkommen bei den Eine spannende Spielzeit in neuen Räumlichkeiten erwartet

Mehr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Programm Januar Mai 2011 Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Vor 125 Jahren hat Carl Benz das erste Automobil der Welt erfunden. Ungebrochen ist seitdem die Faszination, die das Auto in immer neuen innovativen

Mehr

Meine Stärken und Fähigkeiten

Meine Stärken und Fähigkeiten Meine Stärken und Fähigkeiten Zielsetzung der Methode: Die Jugendlichen benennen Eigenschaften und Fähigkeiten, in denen sie sich stark fühlen. Dabei benennen sie auch Bereiche, in denen sie sich noch

Mehr

Segen bringen, Segen sein

Segen bringen, Segen sein 1 Segen bringen, Segen sein Text & Musik: Stephanie Dormann Alle Rechte bei der Autorin Ein tolles Lied für den Aussendungs- oder Dankgottesdienst. Der thematische Bezug in den Strophen führt in die inhaltliche

Mehr

Umfrage zur Kinderuni 2010 Gesamtevaluation Mai 2010 + -

Umfrage zur Kinderuni 2010 Gesamtevaluation Mai 2010 + - Umfrage zur Kinderuni 2010 Gesamtevaluation Mai 2010 1) Wie hat dir die Kinderuni gefallen? Kreuze an! Stufe 1 65 6 3 2 62 2 0 3 66 5 1 4 81 4 0 gesamt 274 17 4 Was hat dir genau gefallen? Was nicht? alle

Mehr

ist ein Projekt zur Förderung des Hörens und Zuhörens ; liefert Ideen für den pädagogischen Alltag in Kita und Schule;

ist ein Projekt zur Förderung des Hörens und Zuhörens ; liefert Ideen für den pädagogischen Alltag in Kita und Schule; ist ein Projekt zur Förderung des Hörens und Zuhörens ; liefert Ideen für den pädagogischen Alltag in Kita und Schule; macht Spaß! Ein Hörbogen informiert über den Inhalt eines Hörspiels; steckt voller

Mehr

Schwarzer Peter. Fahne. Hahn. Schwarzer Peter. Wort Bild stummes h"

Schwarzer Peter. Fahne. Hahn. Schwarzer Peter. Wort Bild stummes h Schwarzer Peter Schwarzer Peter Wort Bild stummes h" Fahne Hahn Huhn Stuhl Fahrrad Bohrer Reh Floh Zahn Lehrer Mohn Lotto (Grundplatte) Kuh Hahn Huhn Stuhl Fahrrad Mehl Bohrer Kohle Reh Lehrer Uhr Höhle

Mehr

TERMINE & PREISE SPANISCHE HOFREITSCHULE BUNDESGESTÜT PIBER. www.srs.at

TERMINE & PREISE SPANISCHE HOFREITSCHULE BUNDESGESTÜT PIBER. www.srs.at TERMINE & PREISE SPANISCHE HOFREITSCHULE BUNDESGESTÜT PIBER www.srs.at MICHAELER- KUPPEL 4 Michaelerplatz 3 2 1 SOMMER- REITSCHULE WINTERREITSCHULE Reitschulgasse 6 STALL STALL- BURG 1 INFO & TICKETS 2

Mehr

Das NEUE HELDEN Förderbuch.

Das NEUE HELDEN Förderbuch. L i v i n g O n V i d e o Das NEUE HELDEN Förderbuch. Vorwort Matthias Lorenz-Meyer, Sprecher. Schon der Umstand, dass Sie dieses Heft zur Hand genommen haben, macht Sie für uns äußerst interessant. Auf

Mehr

Chicken Wings. Deutschland 2008 Regie: Pauline Kortmann

Chicken Wings. Deutschland 2008 Regie: Pauline Kortmann Chicken Wings Deutschland 2008 Regie: Pauline Kortmann Zu einer Zeit, da der Wilde Westen wirklich noch wild war, ziehen ein Cowgirl und ein riesiger Werwolf durch das unwirtliche Land. Ein Huhn flattert

Mehr

Eine Weihnachtsgeschichte. Paul Ekert

Eine Weihnachtsgeschichte. Paul Ekert Eine Weihnachtsgeschichte Paul Ekert Die Personen (in Reihenfolge ihres Auftritts) Erzähler(in) - Lieferant(in) - Ängstlicher Programmer - Böser Tester - Super Project Leader - Böser Programmer - Nervöser

Mehr

Im Folgenden hört ihr, was ihr alles bedenken müsst, wenn ihr selbst ein Hörspiel produzieren wollt.

Im Folgenden hört ihr, was ihr alles bedenken müsst, wenn ihr selbst ein Hörspiel produzieren wollt. Wie man ein Hörspiel macht Egal ob Krimi, Fantasy, Abenteuer oder Liebesgeschichte: Ein Hörspiel ist eine spannende Angelegenheit. Für die Macher eines Hörspiels ist ihr Werk allerdings mehr als nur spannend:

Mehr

Oma Lulu zum 75. Geburtstag

Oma Lulu zum 75. Geburtstag Oma Lulu zum 75. Geburtstag Oma Lulu ist die Beste! Oma Lulu ist die Beste! Oma Lulu zum 75. Geburtstag von: Inhalt Liebe Oma Lulu Vorwort Seite 5 Beiträge: Herzlichen Glückwunsch von Lisa Seite 6 Zum

Mehr

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012).

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Zentrales Thema des Flucht- bzw. Etappenromans ist der Krieg, der Verlust der Muttersprache und geliebter

Mehr

Leipziger Buchmesse 2015

Leipziger Buchmesse 2015 Leipziger Buchmesse 2015 Halle 5, E 213 Berlin München Wien »Il nous faut donner une âme à l Europe.Wir müssen Europa eine Seele geben.«jacques Delors EUROPAVERLAGBERLIN Lesungen in Leipzig Thore D. Hansen

Mehr

Die TOS-hörfabrik!!! TOS-HÖRFABRIK 06/2014 1

Die TOS-hörfabrik!!! TOS-HÖRFABRIK 06/2014 1 Die TOS-hörfabrik 1 Geschichte TOS-hörfabrik Das Leben ist Hörspiel. Im Hörspiel ist Leben. 2007 trafen sich Tobias Schier und Tobias Schuffenhauer. Mehr oder weniger zufällig kam das Gespräch auf das

Mehr

Pressetext. Mit Mozart unterwegs

Pressetext. Mit Mozart unterwegs Pressetext Mit Mozart unterwegs Die beiden Pianistinnen Konstanze John und Helga Teßmann sind Mit Mozart unterwegs. Nun werden sie auch bei uns Station machen, und zwar am im Wer viel unterwegs ist, schreibt

Mehr

Tapsi der Hund. Tapsi ist ein Hund. Tapsi ist kein Spielzeug. Er ist ein Tier. Und ich, wie kann ich mit ihm sprechen?

Tapsi der Hund. Tapsi ist ein Hund. Tapsi ist kein Spielzeug. Er ist ein Tier. Und ich, wie kann ich mit ihm sprechen? Tapsi, komm Tapsi der Hund Tapsi ist ein Hund Tapsi kann gute oder schlechte Laune haben. Tapsi kann Schmerzen haben, er kann krank sein. Tapsi hat keine Hände. Er nimmt die Sachen mit seinen Zähnen oder

Mehr

Tina hat Liebeskummer - Arbeitsblätter

Tina hat Liebeskummer - Arbeitsblätter 1. Kapitel: Das ist Tina Wer ist Tina? Fülle diesen Steckbrief aus! Name: Alter: Geschwister: Haarfarbe: Warum ist Tina glücklich? Wie heißt Tinas Freund? Was macht Tina gern? Wie sieht der Tagesablauf

Mehr

BUCH WIEN 2011 LITERATURCAFÉ UND FM4-BÜHNE PROGRAMM KULTURKONTAKT AUSTRIA. Seite 8

BUCH WIEN 2011 LITERATURCAFÉ UND FM4-BÜHNE PROGRAMM KULTURKONTAKT AUSTRIA. Seite 8 BUCH WIEN 2011 LITERATURCAFÉ UND FM4-BÜHNE PROGRAMM KULTURKONTAKT AUSTRIA Seite 8 Südosteuropa: Menschen und Kultur, ein Projekt der Europäischen Kommission, präsentiert TRANSIT.KOMET.EKLIPSE Termin: 10.

Mehr

ändern (sich), verändern

ändern (sich), verändern GERMAN FURBISCH DEUTSCH ähnlich also ändern (sich), verändern Angst aufgeben Baby Baum Berg berühren besorgt bitte Dank Danke schön! darüber denken Diamant du Echt? Ehrlich? endlich erzählen essen feiern

Mehr

Deine Kinder Lars & Laura

Deine Kinder Lars & Laura Bitte Hör auf! Deine Kinder Lars & Laura Dieses Buch gehört: Dieses Buch ist von: DHS Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e. V. Westring 2, 59065 Hamm Tel. 02381/9015-0 Fax: 02381/9015-30 e-mail: info@dhs.de

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Märchen. Impossible. D e r W a l d i s t n i c h t g e n u g

Märchen. Impossible. D e r W a l d i s t n i c h t g e n u g Es war einmal Ein Wunsch Eine böse Hexe Ein Auftrag Märchen Impossible D e r W a l d i s t n i c h t g e n u g Eine Produktion Von Susanne Beschorner & Rebecca Keller Inhalt E i n M ä r c h e n e n t s

Mehr

Die Musixx-Patenschaft. Gelebte Integration durch Musik MUSIXX

Die Musixx-Patenschaft. Gelebte Integration durch Musik MUSIXX Die Musixx-Patenschaft Gelebte Integration durch Musik MUSIXX H a m b u r g Geschichten aus dem Leben: Wir sind Wir An der Stadtteilschule Barmbek/Fraenkelstraße leitet Vera Langer seit einem Jahr verschie

Mehr

Ein guter Tag, für ein Treffen.

Ein guter Tag, für ein Treffen. Ein guter Tag, für ein Treffen. Ideen für den 5. Mai In diesem Heft finden Sie Ideen für den 5. Mai. Sie erfahren, warum das ein besonderer Tag ist. Sie bekommen Tipps für einen spannenden Stadt-Rundgang.

Mehr

SPONSORENANFRAGE. Klassik OpenAir Konzerte 2014

SPONSORENANFRAGE. Klassik OpenAir Konzerte 2014 SPONSORENANFRAGE Werden Sie Partner der im Jagdschloss Grunewald Peer Gynt Pfingsten vom 7. bis 9. Juni 2014 Organisation und Durchführung: in Kooperation mit der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten

Mehr

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Kapitel 1 S. 7 1. Was macht Frau Tischbein in ihrem Haus? 2. Wer ist bei ihr? 3. Wohin soll Emil fahren? 4. Wie heisst die

Mehr

Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier.

Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier. Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier. NEWSLETTER 14/15 #9 ZUM INHALT,Mosaik in der Nacht/ Jurassic Trip' - Kartenverlosung für Ballettabend,Drei Tage in der Hölle' - Einladung

Mehr

Hausprojekt in Regensburg. Jetzt erst recht. Die DANZ Danziger Freiheit 5 93057 Regensburg 0941.62664

Hausprojekt in Regensburg. Jetzt erst recht. Die DANZ Danziger Freiheit 5 93057 Regensburg 0941.62664 Jetzt erst recht. Jetzt erst recht. Wir kaufen die DANZ. Präsentation & Infos für unsere Unterstützer. Das Projekt des DANZ-Hausvereins Solidarität für die freie Wohnkultur Selbstverwaltetes Wohnen im

Mehr

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu.

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. am Strand spazieren gehen gut essen lange schlafen ein Zimmer reservieren im Hotel bleiben Leute fotografieren einen Ausflug machen im Internet Ideen suchen

Mehr

Lebensquellen. Ausgabe 7. www.neugasse11.at. Seite 1 gestaltet von Leon de Revagnard

Lebensquellen. Ausgabe 7. www.neugasse11.at. Seite 1 gestaltet von Leon de Revagnard Lebensquellen Ausgabe 7 www.neugasse11.at Seite 1 Die Texte sollen zum Lesen und (Nach)Denken anregen. Bilder zum Schauen anbieten, um den Weg und vielleicht die eigene/gemeinsame Gegenwart und Zukunft

Mehr

$#guid{28 155E CC-460 1-4978-936 F-01A54 643094 C}#$ U we T i m m Vortrag von Marie-Luise Jungbloot & Sven Patric Knoke 2009

$#guid{28 155E CC-460 1-4978-936 F-01A54 643094 C}#$ U we T i m m Vortrag von Marie-Luise Jungbloot & Sven Patric Knoke 2009 Uwe Timm Vortrag von Marie-Luise Jungbloot & Sven Patric Knoke 2009 Gliederung 1. Was bedeuten die 68er für uns? 2. Wie entwickelte sich Timms Leben? 2.1. Kindheit 2.2. Abitur und Studium 2.3. politisches

Mehr

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter?

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Für Kinder ab 9 Jahren Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea

Mehr

SWR2 DIE BUCHKRITIK SWR2 MANUSKRIPT. Kyung-wha Choi-ahoi: Lieber Geld. Textem Verlag. 71 Seiten, 23 Abbildungen. 18 Euro. Rezension von Anna Brenken

SWR2 DIE BUCHKRITIK SWR2 MANUSKRIPT. Kyung-wha Choi-ahoi: Lieber Geld. Textem Verlag. 71 Seiten, 23 Abbildungen. 18 Euro. Rezension von Anna Brenken ESSAYS FEATURES KOMMENTARE VORTRÄGE, SWR2 DIE BUCHKRITIK Kyung-wha Choi-ahoi: Lieber Geld Textem Verlag 71 Seiten, 23 Abbildungen 18 Euro Rezension von Anna Brenken Mittwoch, 04. März 2015 (14:55 15:00

Mehr

akti nsplan Inklusion und Teilhabe Aktions-Plan der Lebenshilfe Hannover zur UN-Behinderten-Rechts-Konvention UN-BRK 2013 bis 2018 Leichte Sprache

akti nsplan Inklusion und Teilhabe Aktions-Plan der Lebenshilfe Hannover zur UN-Behinderten-Rechts-Konvention UN-BRK 2013 bis 2018 Leichte Sprache akti nsplan Inklusion und Teilhabe Aktions-Plan der Lebenshilfe Hannover zur UN-Behinderten-Rechts-Konvention UN-BRK 2013 bis 2018 Leichte Sprache Vorwort Die Vorworte stehen am Anfang vom Buch. Christine

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Der Fernseher ist. Stimmt. Ich sehe gerne Spielfilme. Mein Lieblingsprogramm ist MTV. Nachrichten finde ich langweilig.

Der Fernseher ist. Stimmt. Ich sehe gerne Spielfilme. Mein Lieblingsprogramm ist MTV. Nachrichten finde ich langweilig. Medien 1 So ein Mist Seht das Bild an und sprecht darüber: wer, wo, was? Das sind Sie wollen Aber Der Fernseher ist Sie sitzen vor 11 2 3 Hört zu. Was ist passiert? Tom oder Sandra Wer sagt was? Hört noch

Mehr

Tolstoi s Schreiberlinge

Tolstoi s Schreiberlinge Preis pro Heft: Schüler 0,75 Radfahrer 1,00 Auch wenn dieser Sommer schon fast vorbei ist, der nächste Sommer mit schönen Ferien kommt bestimmt! Fußgänger 1,50 Autofahrer 2,00 1 Der Sommer ist zwar schon

Mehr

Blumengärten Hirschstetten. Veranstaltungen

Blumengärten Hirschstetten. Veranstaltungen Blumengärten Hirschstetten Veranstaltungen 2015 Natur genießen! Die Blumengärten Hirschstetten entführen alle ihre Besucherinnen und Besucher zu einem in Wien einzigartigen Freizeiterlebnis: Entdecken

Mehr

Kreativtalent? Der Leagas Delaney Copytest.

Kreativtalent? Der Leagas Delaney Copytest. Kreativtalent? Der Leagas Delaney Copytest. Einstiegschance. Willkommen zum Copytest von Leagas Delaney Hamburg. Mit diesem Test kannst du herausfinden, ob Texter oder Konzeptioner ein Beruf für dich ist.

Mehr

Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen?

Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen? Wer bin ich? Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen? René Ich habe ein sehr schlechtes Gefühl bei dem Projekt, dass wir jetzt gestartet haben.

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

seit 1868 uugewöhnlich persönlich!

seit 1868 uugewöhnlich persönlich! seit 1868 uugewöhnlich persönlich! 2/3 Wir begrüßen Sie aufs Herzlichste im Hotel Schneider am Maar! Seit 1868 besteht unser Familienbetrieb. Auf den nachfolgenden Seiten erfahren Sie, was wir für Sie

Mehr

Sieben Kinderbibel-Geschichten aus dem Alten Testament: 7 Mini-Bücher und ein buntes Arche-Noah-Mobile

Sieben Kinderbibel-Geschichten aus dem Alten Testament: 7 Mini-Bücher und ein buntes Arche-Noah-Mobile Susanne Brandt, Klaus-Uwe Nommensen Sieben Kinderbibel-Geschichten aus dem Alten Testament: 7 Mini-Bücher und ein buntes Arche-Noah-Mobile Wie Himmel und Erde entstanden; Noahs Arche; Die Stadt und der

Mehr

Waldspielgruppe. Flügepilz. Biregg. Liebt es Ihr Kind im Wald zu spielen und sich von der Natur verzaubern zu lassen?

Waldspielgruppe. Flügepilz. Biregg. Liebt es Ihr Kind im Wald zu spielen und sich von der Natur verzaubern zu lassen? Waldspielgruppe Flügepilz Biregg Liebt es Ihr Kind im Wald zu spielen und sich von der Natur verzaubern zu lassen? Im Wald spielerisch die Natur erleben, riechen, tasten Wind und Regen spüren Geschichten

Mehr

dass oder das? gesammelte Übungsmaterialien Ursula Mittermayer 3/2011

dass oder das? gesammelte Übungsmaterialien Ursula Mittermayer 3/2011 dass oder das? gesammelte Übungsmaterialien Ursula Mittermayer 3/2011 Es ist oft schwer zu erkennen, ob dass oder das geschrieben gehört. Das hilft dir beim Schreiben:Ersetze das durch welches oder dieses!

Mehr

die taschen voll wasser

die taschen voll wasser finn-ole heinrich die taschen voll wasser erzählungen mairisch Verlag [mairisch 11] 8. Auflage, 2009 Copyright: mairisch Verlag 2005 www.mairisch.de Umschlagfotos: Roberta Schneider / www.mittelgruen.de

Mehr

Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu!

Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu! Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu! Beschluss der 33. Bundes-Delegierten-Konferenz von Bündnis 90 / DIE GRÜNEN Leichte Sprache 1 Warum Leichte Sprache? Vom 25. bis 27. November 2011 war in

Mehr

September IM Glück. Werden Sie. September Asado à discrétion jeweils am Donnerstag. jeden Montag Lucky Monday mit Promotion

September IM Glück. Werden Sie. September Asado à discrétion jeweils am Donnerstag. jeden Montag Lucky Monday mit Promotion September IM Glück Programm Im Kurpark fällt das erste Laub, im Casino aber steigen die Chancen auf tolle Preise, wenn Sie beim Pferderennen auf das richtige Pferd setzen. Bei der Rob Spence Comedy Night

Mehr

Offene Hilfen Miesbach. Deine Freizeit

Offene Hilfen Miesbach. Deine Freizeit Offene Hilfen Miesbach Deine Freizeit April bis Juni 2015 Wir machen ein Musik-Theater Wir probieren verschiedene Tänze, Bewegungen und Instrumente aus. Zu fetziger Musik tanzen wir. Daraus machen wir

Mehr

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall.

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall. Lebensweisheiten Glück? Unglück? Ein alter Mann und sein Sohn bestellten gemeinsam ihren kleinen Hof. Sie hatten nur ein Pferd, das den Pflug zog. Eines Tages lief das Pferd fort. "Wie schrecklich", sagten

Mehr

Unsere Stadt Uljanowsk liegt an der Wolga. Bei uns in der Stadt gibt es einen Verlag. Hier erscheint die Zeutung Rundschau. Der Chefredakteur dieser

Unsere Stadt Uljanowsk liegt an der Wolga. Bei uns in der Stadt gibt es einen Verlag. Hier erscheint die Zeutung Rundschau. Der Chefredakteur dieser Unsere Stadt Uljanowsk liegt an der Wolga. Bei uns in der Stadt gibt es einen Verlag. Hier erscheint die Zeutung Rundschau. Der Chefredakteur dieser Zeitung ist der Russlanddeutsche Eugen Nikolaewitsch

Mehr