Diensten. CCUniRent. Business-Magazin für die Autovermietung. Sicherlich gut beraten? Das neue RDG und seine Auswirkungen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Diensten. CCUniRent. Business-Magazin für die Autovermietung. Sicherlich gut beraten? Das neue RDG und seine Auswirkungen"

Transkript

1 Business-Magazin für die Autovermietung Nr. 3 Juli 2008 Euro 6,-- Sicherlich gut beraten? Das neue RDG und seine Auswirkungen Der digitale Tachograf Pflicht? Für wen? Dem Diebesgut auf digitaler Spur Das leisten Ortungsgeräte Stetszu Ihren Diensten Wie gut ist der Service der Autovermieter? Herausgeber: CCUniRent System GmbH

2 AG Ein Service der CCUniRent System GmbH in Kooperation mit der Wirtschafts-Assekuranz-Makler AG (www.wiass.com)

3 Business-Magazin für die Autovermietung EDITORIAL Liebe Leser, die Stimmung der Verbraucher ist auf Grund der explodierenden Energie- und Lebensmittelpreise so schlecht wie seit drei Jahren nicht mehr. Die hohe Inflation frisst jede Einkommenssteigerung zum größten Teil auf - das trägt nicht gerade zum Wohlbefinden bei, weil jede Preissteigerung bei Energie und Lebensmittel sich sofort beim Konsumenten spürbar bemerkbar macht. Seitens der Politik wird nun über Heizkostenzuschüsse oder die Wiedereinführung der Pendlerpauschale dirkutiert. Ich glaube nicht, dass man durch diese Symptombekämpfungen eine Lösung des Problems erreichen kann. Diese Preissteigerungen sind die konsequenten Folgen der globalen Entwikklungen. Denn, wenn die Nachfrage in den Schwellenländern stetig steigt, kann die deutsche Politik hier wenig ausrichten. Wahrscheinlich ist, dass die Europäische Zentralbank (EZB) demnächst zur Inflationsbekämpfung die Zinsen erhöht; was andererseits wieder das Wirtschaftswachstum bremst. Ein anderer, dauerhafter Ansatz wäre meiner Meinung nach der bewusstere Umgang mit diesen Rohstoffen: Wie kann ich an Rohstoffen sparen? Die deutschen Automobilhersteller gehen diesem Ansatz nun verstärkt nach und versuchen, Versäumnisse der letzten Jahre aufzuholen. Doch wie schlecht steht es nun wirklich um unsere Wirtschaftslage? Im ersten Quartal 2008 gab es einen überraschenden Konjunkturschub und der ebenso überraschend stabile Außenhandel sowie das hohe Investitionsniveau trugen zur Verbesserung des Ergebnisses bei. Zudem ist das Bruttoinlandsprodukt in den ersten drei Monaten im Vergleich zum Vorquartal so stark gewachsen wie seit 12 Jahren nicht mehr - man erwartet für 2008 eine Wachstumsrate von 2,4 % (statt ursprünglich erwarteten 1,8 %). Es kommen spannende Zeiten auf uns zu - vielleicht eine Zeit, in der gerade andere Wege und neue Ansätze zum Erfolg führen. Finden Sie Ihren Ansatz und informieren Sie sich hier über das ausbaufähige Serviceangebot der Autovermietbranche (S. 17), das neue RDG (S. 08), den richtigen Umgang mit dem digitalen Tachografen (S. 10) und Vieles mehr. Ich wünsche Ihnen eine anregende Lektüre! Ihr Jürgen Lobach Geschäftsführer der CCUniRent System GmbH Business-Magazin für die Autovermietung 03 11

4 Inhalt Nr. 3 Oktober 2008 Remy Keijzer im Interview (S. 7) Rechtsanwältin Sonja Ammon (S. 08) Lars-Henner Santelmann im Interview (S. 07) Pflicht? Der digitale Tachograf (S. 10) Thomas Czwalinna im Porträt (S. 06) Fotos: CCUniRent, VW Leasing, Kanzlei Ammon, Avis, Steve Continental Automotive GmbH PEOPLE BUSINESS 06 Was macht eigentlich der Geschäftsführer bei TC Beratung? Thomas Czwalinna im Porträt 07 Wir bieten Komplettlösungen Interview mit Lars-Henner Santelmann, Sprecher der Geschäftsführung der VW Leasing GmbH 08 Sicherlich gut beraten? Das neue RDG und seine Bedeutung für die Autovermieter 10 Der digitale Tachograf - Pflicht? Für wen? Wichtige Neuerungen und Tipps im Umgang mit dem digitalen Tachografen 13 Businessnews Nissan-Edelmarke Infinit, Biodiesel, Sonnenschutz Herstellernews aus den Häusern Mercedes und Citroën 15 Neuerscheinungskalender 16 Branchenticker 04

5 Business-Magazin für die Autovermietung Dienstleistung und Service unter der Lupe. Auch bei Avis, dem "Autovermieter des Jahres 2008" (S. 17) Ortung weltweit (S. 21) Mercedes 170 NGT, Erdgas im Alltag (S. 23) SPOTLIGHT 17 Stets zu Ihren Diensten Das Serviceangebot der großen Marken im Vergleich. Kann sich die kleinere Autovermietung hieran messen? COMPANY ROLLING 20 Wir sind die Mobilitätsdienstleister Porträt der CC Rent a car-autovermietung Lindenmeyer aus Crailsheim 21 Dem Diebesgut auf digitaler Spur Was leisten Ortungsgeräte? 23 Erdgas steht unter einem guten Stern Die Mercedes B 170 NGT: Fahrspaß mit Erdgas 24 Mit Herz und Verstand Die Oldie Rent Autovermietung aus Köln im Porträt Der Kunde ist König? Die fünf Großen bieten ihre Serviceleistungen genauso wie die kleinen Autovermietunternehmen. Doch wer hat die Nase vorn? Ist größer gleich besser? Oder hat der regionale Anbieter den qualitativ höherwertigen Service, weil er seine Kunden persönlich und daher auch besser kennt? Servicewüste Deutschland - gilt dies auch für die Autovermietbranche? Wir sind diesem Thema auf den Grund gegangen. Lesen Sie, wer sich wirklich um seine Kunden kümmert (ab S. 17)! SERVICE 26 Vorschau, Impressum Die aktuelle Ausgabe des Kraftstoff finden Sie auch im Internet: 05

6 PEOPLE PORTRÄT Was macht eigentlich...der Geschäftsführer bei TC Beratung? TC Beratung ist ein bundesweit aktives Dienstleistungsund Beratungsunternehmen für das Transportgewerbe mit Büros im westfälischen Senden und in Nauen bei Berlin. Die Firma wurde 2006 durch den diplomierten Ingenieur Thomas Czwalinna gegründet und hat sich insbesondere auf Dienstleistungen rund um den digitalen Tachographen spezialisiert. Thomas Czwalinna: Kundenbetreuung ist Chefsache! Zu den Tätigkeitsfeldern zählen neben praxisnahen Schulungs- und Beratungsleistungen zu aktuellen Themenschwerpunkten auch der Vertrieb, die Installation und die Betreuung von fachspezifischen Soft- und Hardwarelösungen sowie Dienstleister- und Servicetätigkeiten in technischen und personellen Bereichen. Thomas Czwalinna Im Beruf ein Spezialist auf Zeit Eine typische Arbeitswoche gibt es für Thomas Czwalinna nicht. Der Firmeninhaber von TC Beratung, der schon seit 1994 in den Bereichen Transport, Verkehr und Logistik tätig ist, muss sich jeden Tag aufs Neue nach den individuellen Anforderung seiner Kunden richten und die Aufgaben anpacken, die eben in diesem Moment anstehen. Für den agilen 39-Jährigen heißt das, nicht nur flexibel, sondern auch viel außer Haus zu sein: Obwohl wir mit freien Mitarbeitern und Partnern bundesweit zusammen arbeiten, ist die Kundenbetreuung vor Ort immer noch Chefsache. Deshalb bin ich viel mit dem Auto unterwegs und nutze die Fahrzeiten zum Telefonieren und Arbeiten. Eine Übernachtung pro Woche außerhalb ist die Regel, da kann schon mal Büroarbeit liegen bleiben. Deshalb habe ich eine Backoffice-Fee angestellt, die mir halbtags im Büro zur Hand geht. Wir analysieren, bewerten, bieten Alternativen, begleiten, realisieren Die Firma TC Beratung wurde am 1. Juni 2006 gegründet und versteht sich als ein Dienstleistungs- und Beratungsunternehmen. Die Kernkompetenzen liegen in den Bereichen digitaler Tachograf, Schulungen und Beratungen. Zu den Kunden zählen in erster Linie Unternehmen aus Transport, Spedition und Logistik, aber auch kleinere Unternehmen, die Fahrzeuge als Mittel zum Zweck einsetzen, wie etwa Handwerker und Autovermieter schließlich spielt die Anzahl der Fahrzeuge keine Rolle. Das Unternehmen hat sich insbesondere auf Dienstleistungen rund um den digitalen Tachografen spezialisiert und bietet Beratung im personellen und technischen Unternehmensbereich, Seminare zu den Themen Lenk- und Ruhezeiten für Fahrpersonal sowie Schulungen für Kraftfahrer und verantwortliche Personen. Unter der Marke di ta lo externes Handling digitaler Tachografendaten bietet TC Beratung individuelle und detaillierte Aus- und Bewertungen aller Daten aus dem digitalen System. Vor allem nachdem Unternehmen mit teilweise erheblichen Bußgeldern konfrontiert werden, ist der Bedarf an Unterstützung groß. Meist ist das Kind dann aber schon in den Brunnen gefallen, weiß Thomas Czwalinna zu berichten. Thomas Czwalinna Privat ein Familienmensch auf Zeit Privat setzt Thomas Czwalinna eher auf Familie und Gemütlichkeit. Kein Wunder, schließlich braucht jeder erfolgreiche Firmenmanager auch einen gesunden Ausgleich. Und so schwingt sich der Privatmann Czwalinna lieber aufs Fahrrad als in den Firmenwagen, schwitzt regelmäßig beim Badminton und genießt ausgedehnte Frühstücke mit seiner Ehefrau und Sohn Max. Wir wohnen recht ländlich in einem Ort mit nur Einwohnern und finden es sehr angenehm, nicht mitten im Trubel zu leben. Das ist perfekt, um aufzutanken und sich zu erholen, erklärt er. Wenn daheim Action auf dem Programm steht, dann arbeite ich im Garten oder begleite unseren Sohn zu seinen Tischtennisspielen. Seiner beruflichen Zukunft sieht der Familienvater und Firmengründer zuversichtlich entgegen, denn jeder, der Fahrzeuge gewerblich einsetzt, wird wohl oder übel mit dem digitalen Tachografen konfrontiert werden. Das gilt nicht nur für das Transportsegment, sondern auch für Handwerksbetriebe oder Autovermietungen und erfordert eine gewisse Ein- und Umstellung in den Unternehmen, denn ansonsten drohen empfindliche Strafen. Der Markt ist außerdem noch gut überschaubar, das heißt, es gibt relativ wenig Firmen, die sich wie wir auf Komplettpakete spezialisieren. Bei uns ist jede Dienstleistung individuell und niemals von der Stange. Das ist noch etwas ganz Besonderes! [jh] Fotos: CCUniRent 06 Thomas Czwalinna mit Begeisterung bei einem Vortrag

7 Business-Magazin für die Autovermietung PEOPLE INTERVIEW Wir bieten Komplett- Lösungen In diesem Marktsegment herrscht nach wie vor ein starker Verdrängungswettbewerb. Die Leasinggesellschaften versuchen neue Kundenpotentiale zu erschließen, indem sie sich beispielsweise durch die Preisgestaltung vom Wettbewerb differenzieren. Dies führt dazu, dass sich viele Unternehmen aus der Mitte in die eine oder andere Richtung orientieren. Dem gegenüber steht die Forderung der Kunden nach einer gleich bleibend hohen Produkt-, Service- sowie Betreuungsqualität. Demzufolge werden nur die Unternehmen dauerhaft erfolgreich sein, die in der Lage sind, auf diese Anforderungen angemessen zu reagieren. Wie sieht die Flexibilität bei VW Leasing aus? Lars-Henner Santelmann: Individuelle Flottenlösungen Die VW-Leasing GmbH ist mit dem Volkswagenkonzern eng verzahnt. Lars-Henner Santelmann, Sprecher der Geschäftsführung von VW Leasing, verschaffte unserer Redakteurin Steffi C. Wank Einblicke in eine fruchtbare Partnerschaft. Fast jeder Hersteller hat Full-Service-Leasingprodukte im Angebot, die dem Kunden eine Rundum-Betreuung bieten. Es scheint als würde weniger Wert auf Eigentum als auf den bloßen Besitz des Fahrzeugs gelegt. Wie ist Ihre Einschätzung? Für unsere Flottenkunden steht der Eigentumserwerb nicht im Vordergrund. Vorteilhafter ist oft das Leasing, weil die Liquidität des Unternehmens nicht geschmälert wird und vorhandenes Eigenkapital für das eigentliche Kerngeschäft verbleibt. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Minimierung des Vermarktungsrisikos. Nach Ablauf der Vertragslaufzeit geben unsere Kunden die Fahrzeuge zurück, ohne sich um die weitere Vermarktung Gedanken machen zu müssen. Ferner spielt die Sicherheit eine große Rolle. Die Fahrzeuge werden regelmäßig getauscht und sind somit immer auf dem neuesten Stand der Technik. Der Kunde zahlt wirklich nur für das, was er tatsächlich auch nutzt. Außerdem: Bei überwiegend gewerblicher Fahrzeugnutzung sind die Leasingraten steuerlich voll absetzbar. Das Premium- und das Billigsegment befinden sich in einem starken Wachstum. Wie steht es um die Mitte? Wir bieten individuelle Flottenlösungen für jede Fuhrparkgröße. Unsere Kunden fragen nach umfassenden Komplettlösungen für ihren Fuhrpark. Mit unserem Leistungsportfolio haben wir die Möglichkeit, darauf flexibel zu reagieren. Wir bauen unsere Produktportfolios permanent weiter aus und orientieren uns dabei stets an den Anforderungen des Marktes. Im Zuge dessen werden wir noch in diesem Jahr mit flexiblen Leasingmodellen auf den Markt gehen. Was sind Ihre Vorteile als herstellergebundene Leasinggesellschaft? Unser großer Vorteil als markengebundenes Unternehmen liegt in der engen Verzahnung mit den Marken des VW- Konzerns. Durch die enge Kooperation zwischen Hersteller und Leasinggesellschaft bieten wir unseren Kunden so wirtschaftliche Mobilität für alle Fuhrparkgrößen aus einer Hand. Gleichfalls sind wir die Produktexperten für die sehr umfangreiche Modellpalette. Wie wichtig sind umweltverträgliche Autos im Leasinggeschäft? Die aktuelle Klimasituation rückt im Rahmen des Fuhrparkmanagements immer stärker in den Fokus der verantwortlichen Manager. Das Interesse an verbrauchsarmen und damit umweltfreundlichen Fahrzeugen steigt. Mit dem Blue Motion Konzept bietet Volkswagen attraktive Modelle mit serienmäßigem Partikelfilter und starker Leistung bei geringem Verbrauch und CO2-Emission an. Gerade bei diesen Modellen verzeichnen wir eine verstärkte Nachfrage. Des Weiteren bietet VW Erdgasautos, wie den Touran oder Caddy an. Diese Fahrzeuge werden auch für Großkunden immer interessanter. Foto: VW Leasing GmbH Welche Modelle sind die erfolgreichsten bei VW Leasing? In unserem Gesamtportfolio stellt der Passat Variant mit seinem hohen Nutzwert das Volumenmodell im PKW- Bereich dar. Ähnlich ist es bei den Nutzfahrzeugen. Hier ist der VW Transporter eindeutig am erfolgreichsten. Vielen Dank für das Gespräch, Herr Santelmann. 07

8 BUSINESS RECHT S icherlich gut beraten? Das Rechtsdienstleistungsgesetz gestattet auch Nicht- Juristen in ihrem Beruf rechtsberatend aktiv zu werden Vorsicht ist dennoch sowohl für Berater als auch für Beratende geboten. Am 1. Juli ist das so genannte Rechtsdienstleistungsgesetz (RDG) in Kraft getreten. Seither dürfen auch Nicht-Juristen rechtsberatend tätig werden allerdings nur in einem äußerst eng gesteckten Rahmen. Rechtsdienstleistungen sind auch fortan nur dann erlaubt, wenn sie als Nebenleistung zum eigentlichen Berufs- und Tätigkeitsbild erbracht werden. Autovermieter dürfen Kunden seither beispielsweise über die Rechtssprechung beim Unfallersatztarif (UET) informieren. Viele Anwälte kritisieren das Gesetz: Sie befürchten einseitige oder mangelhafte Beratung. Kraftstoff -Redakteur Daniel Staffen-Quandt sprach mit der Fürther Rechtsanwältin Sonja Ammon (www.anwaeltin-ammon.de) über das RDG. Frau Ammon, am 1. Juli dieses Jahres ist das neue Rechtsdienstleistungsgesetz in Kraft getreten. Sind Sie als Rechtsanwältin seither unterbeschäftigt? Sonja Ammon: Aber nein, die Anzahl der Mandate ist seither nicht zurückgegangen. Aber seither darf doch im Prinzip jeder Rechtsberatungen anbieten, oder? Nun, so ist das ja nicht ganz richtig. Auch im RDG gibt es gewisse Grenzen. Es dürfen zwar alle Berufsgruppen Rechtsdienstleistung als so genannte zulässige Nebendienstleistung anbieten. Die umfassende rechtliche Prüfung eines Falles bleibt dann aber doch noch den Anwälten überlassen ebenso wie die Prozessvertretung. Was genau versteht man denn unter so einer zulässigen Nebenleistung? Aus dem Begriff Nebenleistung ergibt sich schon, dass die rechtliche Beratung nicht im Vordergrund stehen darf: Sie ist sozusagen lediglich als Beiwerk zur Haupttätigkeit erlaubt. Und zulässig ist sie immer nur dann, wenn sie rechtliche Fragen der eigenen Berufstätigkeit betrifft. Im Gesetz ist außerdem von Fällen echter Rechtsanwendung die Rede. Was heißt das? Fälle echter Rechtsanwendung sind jene Fälle, die aufgrund der Komplexität oder Schwierigkeit des Falles in der Regel nur der Anwalt als Spezialist lösen kann. Wer falsch berät ist schadensersatzpflichtig!" gibt Rechtsanwältin Sonja Ammon zu bedenken Rechtsanwälte werden also auch in Zukunft noch genug zu tun haben? Davon gehe ich aus. Meist betrifft ein Sachverhalt ja mehrere Facetten. Diese kann in der Regel nur der Anwalt als juristischer Fachmann überblicken und seinem Mandanten darlegen. Im konkreten Fall: Welche Rechtsdienstleistung darf ein Autovermieter anbieten? Das aktuellste Beispiel ist die Rechtsprechung zum Unfallersatztarif (UET). Darf und soll ein Autovermieter nur beim UET rechtsberatend aktiv werden? Nein. Ein Autovermieter darf bezüglich aller Fragen, die den Bereich Autovermietung betreffen, rechtlich beratend tätig sein, solange diese Beratung lediglich als Nebenleistung neben dem Hauptgeschäft angeboten wird. Zum Beispiel ist eine Aufklärung hinsichtlich des Abzuges für ersparte Eigenaufwendungen oder für die Inanspruchnahme einer Vollkaskoversicherung bei der Anmietung durchaus legitim. Das klingt alles sehr klar geregelt. Ist das wirklich so oder gibt es nicht auch Fallstricke? Oh, es wäre schön, wenn das tatsächlich alles so klar geregelt wäre. Aber in der Regel werden die Gesetze immer unterschiedlich ausgelegt. So werden auch hier sicher erst durch die Rechtsprechung die Grenzen der zulässigen Rechtsdienstleistung festgelegt werden. Rechtsanwälte sind ihren Mandanten verpflichtet. Wie sieht das aus, wenn mir ein Nicht-Jurist eine Rechtsdienstleistung anbietet? Ich empfehle hier grundsätzlich Vorsicht, da es durchaus möglich ist, dass hier einseitig beraten wird, das heißt dass der Beratende vor allem seinen eigenen Vorteil sucht. Foto: Kanzlei Fotos: Ammon Honda, Martina 08

9 Business-Magazin für die Autovermietung BUSINESS RECHT Wenn mich beispielsweise ein Architekt über Sachmängelhaftung aufklärt, wie verbindlich sind dessen Auskünfte? Kann ich mich darauf verlassen? Grundsätzlich gilt: durch das neue RDG ist nur die korrekte Beratung erlaubt, so dass man sich grundsätzlich auf eine solche Beratung verlassen können muss. Ansonsten kann man gegenüber dem Rechtsdienstleister Schadensersatzansprüche geltend machen. Im Zweifel sollten sich die neuen Rechtsdienstleister also mit allzu konkreten Aussagen zurückhalten? Die Rechtsdienstleister können ohne schlechtes Gewissen in all jenen Bereichen konkrete Aussagen machen, in denen sie sich aufgrund ihres Berufes wirklich gut auskennen. Man sollte jedoch immer dann Abstand von einer rechtlichen Dienstleistung nehmen, wenn man sich überfordert fühlt oder die Frage über den Bereich der eigenen Haupttätigkeit hinausgeht. Der Beratene sollte im Idealfall also doch noch einen Anwalt konsultieren? Im Grunde: ja. Die meisten Sachverhalte sind eben doch komplexer und betreffen nicht nur einen kleinen Teilbereich. Eine vollumfängliche Aufklärung und Beratung kann in diesen Fällen nur ein Anwalt anbieten. Frau Ammon, vielen Dank für das Gespräch. Gern geschehen. u u u u x x x Das neue RDG: Was ist erlaubt und was nicht? Das neue Rechtsdienstleistungsgesetz (RDG) erlaubt fortan ausdrücklich die Rechtsberatung im Zusammenhang mit einer anderen Tätigkeit, also wenn die Rechtsdienstleistung lediglich als Nebenleistung zum eigentlichen Berufs- oder Tätigkeitsfeld erbracht wird ( 5 RDG). Diese Rechtsdienstleistung darf keinesfalls hinsichtlich Inhalt und Umfang im Mittelpunkt stehen. Jeder darf nur rechtliche Fragen seines Tätigkeitsfeldes beantworten. Für den Autovermieter heißt das... Es dürfen nur Rechtsdienstleistungen für das Gebiet der Autovermietung angeboten werden und auch nur dann, wenn der Fall einfach und klar geregelt ist. Dies dient auch dem eigenen Schutz, denn bei falscher Beratung hat der Geschädigte Anspruch auf Schadensersatz. Als Autovermieter darf man also...den Kunden über die aktuelle Rechtssprechung des Bundesgerichtshofes (BGH) beim Unfallersatztarif (UET) aufklären....den Mieter im UET-Geschäft über den Abzug für ersparte Eigenaufwendungen informieren....den Kunden hinsichtlich der Inanspruchnahme einer Vollkaskoversicherung bei der Anmietung eines Ersatzfahrzeuges beraten....immer dann beraten, wenn die Angelegenheit direkt mit der Anmietung eines Ersatzfahrzeuges zu tun hat. Nicht erlaubt ist hingegen...den Mieter hinsichtlich etwaiger Schmerzensgeldansprüche zu beraten....den Kunden über die Haftungsquote zu beraten, sofern diese strittig ist....den Kunden in solchen Angelegenheiten zu beraten, die nichts mit der Autovermietung zu tun haben. / Aus RBerG wird RDG Warum der Gesetzgeber aktiv wurde Das neue Rechtsdienstleistungsgesetz (RDG) hat mit seinem Inkrafttreten zum 1. Juli dieses Jahres das Rechtsberatungsgesetz (RBerG) aus dem Jahr 1935 vollständig abgelöst. Ziel des neuen Gesetzes ist es, Rechtsdienstleistungen auch durch Nicht-Anwälte zuzulassen. Neben der Rechtsdienstleistung als Nebendienstleistung (wie bei der Autovermietung) ist zukünftig auch die unentgeltliche Rechtsberatung unter Anleitung eines Volljuristen erlaubt. Das heißt, dass etwa auch Verbraucherzentralen oder Flüchtlingshilfeorganisationen Bedürftigen fortan eine altruistische (uneigennützige und kostenlose) Rechtsberatung ermöglichen dürfen. Diese Form der Rechtsberatung war laut RBerG nicht erlaubt. Ein solches rigides Verbot war nach Auffassung des Bundesjustizminsteriums weder verfassungsrechtlich noch gesellschaftlich akzeptabel. Rechtsdienstleistungen sollen nicht weiterhin zugunsten der Anwälte monopolisiert bleiben. Wer umfassend rechtlich beraten wolle, der müsse aber nach wie vor Volljurist sein. [dsq] 09

10 BUSINESS TACHOGRAF Der digitale Tachograf Pflicht? Für wen? Übung macht den Meister das gilt nicht nur fürs Einparken oder das Fahren bei winterlichen Bedingungen, sondern auch für die Aufzeichnung und Archivierung von Lenk- und Ruhezeiten, denn das will heute gelernt sein. Während man in der Vergangenheit einfach nur eine Tachoscheibe in einen analogen Fahrtenschreiber einlegen musste, ist es nun mit der Einführung des digitalen Tachografen Pflicht geworden, die Daten von Fahrer und Fahrzeug digital zu speichern. Sinn und Zweck dieser Umstellung ist der Schutz von Fahrpersonal und Verkehrsteilnehmern, denn durch die Digitalisierung wird es möglich, die Lenk- und Ruhezeiten der Fahrer lückenlos nachzuvollziehen, Manipulationen zu verhindern und somit die Einhaltung der Sozialvorschriften zu gewährleisten. Diese Regelung gilt für alle Fahrzeuge mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 3,5 Tonnen und für Fahrzeuge mit mehr als neun Sitzplätzen, mit Erstzulassungsdatum nach dem 1. Mai Natürlich sind auch hier Ausnahmen zu beachten: So ist die Bedienung eines Tachografen beispielsweise nicht notwendig bei Privatfahrten mit einem Fahrzeug bis 7,5 t zul. GM sowie bei Fahrten auf einem Betriebsgelände. Auch einige Branchen müssen kein Kontrollgerät bedienen, wie etwa Handwerksunternehmen, wenn sie im Umkreis von bis zu 50 Kilometern eigenes Material transportieren und das Fahren nicht die Haupttätigkeit des Fahrzeuglenkers ist. Von der Nachweispflicht befreit sind außerdem Überführungsfahrten, also Fahrten mit einem Fahrzeug, bevor es gemäß seinem endgültigen Bestimmungszweck zugelassen wurde. Das Zustellen von Fahrzeugen zum Kunden durch eigenes Personal im Rahmen der Autovermietung hingegen, unterliegt vollständig der Aufzeichnungs- und Nachweispflicht. Der digitale Tachograph ist bereits jetzt in fast 25 Prozent aller nachweispflichtigen Fahrzeuge eingebaut und wird nach und nach den analogen Fahrtenschreiber ablösen. Dies hat nicht nur massive Auswirkungen auf Deutschlands Brummifahrer. Auch Mietfahrzeuge, insbesondere deren Fahrer und Halter, werden verstärkt auf die Einhaltung der geltenden Rechtsvorschriften kontrolliert. Hierauf sollten anmietende Unternehmen hingewiesen werden Wie jeder Autovermieter, der Mietfahrzeuge über 3,5 t anbietet, muss sich auch jeder anmietende Unternehmer eine so genannte Unternehmenskarte besorgen. Damit meldet VDO bietet Fuhrparkmanagern Auswertungslösungen der Daten sich ein Unternehmen an einem Fahrzeug an, so dass die Fahrten genau zugeordnet und die Daten ordnungsgemäß archiviert werden können. Hierfür ist die Anschaffung von Hardware (Kartenleser und/oder Downloadmodul für das Fahrzeug) und Software (zur Visualisierung der Daten) erforderlich. Inzwischen bieten auch externe Dienstleister Visualisierungen und Archivierungen für kleinere Fuhrparks. Die Anschaffung einer Software entfällt somit. Weiterhin dient die Unternehmenskarte als Berechtigung für den Fahrzeugdownload. Die Unternehmenskarte kann je nach Bundesland bei Dekra, TÜV oder einer Zulassungsstelle beantragt werden. Sie kostet ca. 30 bis 42 Euro und ist fünf Jahre gültig. Es können auch mehrere Unternehmenskarten für verschiedene Standorte oder Abteilungen beantragt werden. Auf jeden Fall muss der Autovermieter mit seiner Unternehmenskarte angemeldet sein, wenn das Fahrzeug an eine Privatperson vermietet wird oder die Anmietung durch ein Unternehmen erfolgt, das im Ausnahmefall keine Unternehmenskarte vor Ort hat. Dann hat der Vermieter dem Mieter dessen Daten nach Ende des Mietzeitraums zur Verfügung zu stellen. Zu Beginn und am Ende des Mietzeitraums hat sich der gewerbliche Mieter (Unternehmen) durch Verwendung seiner eigenen Unternehmenskarte am Fahrzeug an- bzw. abzumelden. Die Fahrdaten müssen downgeloadet und gespeichert werden. Darüber hinaus ist eine Sicherungskopie aller Downloaddaten zu erstellen. Im Falle von Langzeitmiete müssen die Daten des Fahrzeugs spätestens alle drei Monate herunter geladen werden. Der Vermieter sollte lediglich auf die Pflicht hinweisen. Zum Datenhandling selbst ist der Vermieter in solchen Fällen nicht verpflichtet. Hierauf sollten Sie mietende Fahrer hinweisen Jeder Fahrer benötigt eine gültige, personenbezogene Fahrerkarte, die man je nach Bundesland bei Dekra, TÜV oder einer Zulassungsstelle für etwa 32 bis 42 Euro beantragen kann. Voraussetzung ist ein EU-Kartenführerschein. Eine Fahrerkarte ist fünf Jahre gültig und jeder Fahrer darf nur eine davon besitzen. Fahrer müssen ihre Fahrerkarte bei jeder gewerblichen Fahrt in den linken Kartenschacht stecken und die entsprechenden Aktivitäten, wie etwa Pausen, Arbeitszeit etc. manuell einstellen. Spätestens alle 28 Tage muss man die Fahrerkarte im Unternehmen downloaden lassen. Jeder Fahrer hat seine Tätigkeitsnachweise (Fahrerkarte, Tachoscheiben, Urlaubsbescheinigungen) für den laufenden Tag und die vorher- Fotos: Continental Automotive GmbH, CCUniRent 10

11 Business-Magazin für die Autovermietung BUSINESS TACHOGRAF gehenden 28 Kalendertage mitzuführen. Im Falle eines Defekts des Tachografen müssen Sie als Autovermieter umgehend vom Mieter benachrichtigt werden. Bei einer privaten Anmietung benötigt der private Fahrer für Fahrzeuge bis 7,5 t zul. GM keine Fahrerkarte. Auch der Mitarbeiter der Autovermietung, der ein Fahrzeug zustellt, benötigt eine Fahrerkarte, die er bei Fahrten einstecken und regelmäßig downloaden muss. Unwissenheit schützt vor Strafe nicht! Für alle Unternehmer und Fahrer, die ein Fahrzeug mit digitalem Kontrollgerät bei Ihnen mieten und nutzen, gilt es nun eine ganze Reihe organisatorischer Pflichten zu beachten. Dass dies in der Praxis nicht ganz einfach ist, zeigt eine aktuelle Analyse des Bundesamts für Güterverkehr über die Verstöße in Bezug auf den digitalen Tachografen. Hier lauten die häufigsten Vergehen: Fahren ohne Fahrerkarte, Unternehmenskarte am Fahrzeuge nicht oder falsch angemeldet, Fahrzeug nicht kalibriert und fehlerhafte bzw. keine Bedienung des Geräts. Ein Verstoß gegen die neuen Vorschriften kann teuer werden und wird mit Bußgeldern von bis zu Euro für Fahrer Bequeme Downloadlösungen direkt von der Fahrerkarte (hier) von VDO und bis zu Euro für Unternehmer geahndet. Zudem hat der deutsche Gesetzgeber seit Juli 2007 die Strafverfolgung in einer solchen Bußgeldangelegenheit wieder möglich gemacht. Der Vermieter haftet zwar nicht für Verstöße des Mieters, sollte diesen aber auf die Konsequenzen aufmerksam machen. Für Verstöße im Rahmen der Zustellung, Überführung o. ä. von Fahrzeugen mit eigenem Personal ist der Vermieter dann wieder in der Pflicht. Der Unwissenheit ein Schnippchen schlagen Schulungen besuchen! Für jeden Autovermieter ist der sichere Umgang mit dem digitalen Tachografen unvermeidlich geworden, schließlich gilt es, unnötige Bußgelder zu vermeiden und der Konkurrenz immer einen Schritt voraus zu sein. Außerdem sind Unternehmer verpflichtet, ihre Fahrer in die ordnungsgemäße Bedienung des digitalen Tachografen einzuweisen. Eine professionelle Einweisung und Unterstützung des Mieters vermittelt zudem einen kompetenten Eindruck. Selbst die Beantragung von Unternehmenskarten und das Datenhandling übernehmen einige Vermieter inzwischen für ihre Kunden. Der Systemgeber für mittelständische Autovermieter, die CCUniRent System GmbH, bietet in Kooperation mit TC Beratung regelmäßig Schulungen zum richtigen Umgang mit dem digitalen Tachografen an. Diese sind speziell auf die Autovermieterbranche zugeschnitten und werden von erfahrenen Trainern gehalten, wie z. B. von Thomas Czwalinna, der auf der letzten Jahrestagung der CCUniRent in Hamburg als Fachmann für digitales Controlling geladen war. (Ein ausführliches Portrait über den Unternehmer können Sie auf der S. 06 lesen.) Eine Schulung dauert ca. vier Stunden und findet in der Regel nachmittags in Stuttgart oder Hannover statt. Die Termine wurden so gelegt, dass sie außerhalb der Ferienzeit liegen, um einen Personalengpass in interessierten Unternehmen zu vermeiden. ü üü ü ü ü c c c c / Was sollte man als Autovermieter beachten? eine Unternehmenskarte je Standort Fahrerkarten für fahrendes Personal Kompetenz bei verantwortlichen Personen (Einweisung Mieter) Organisation der Abläufe (An- und Abmelden am Fahrzeug, Downloads) Angebote, Unterstützung für gewerbliche Mieter Regelung des Datenhandlings (Software, Hardware, Equipment) Welche Möglichkeiten des Datenhandlings gibt es? Hardware für Fahrzeugdownload: Downloadkey Downloadmodul (mit integriertem Kartenleser), Funkmodul, Notebook Software zur Visualisierung: lokale Einzelplatz- oder Serverlösung (optional verschiedene Zusatzmodule), webbasierte Softwarelösungen externes Datenhandling: Datenvisualisierung, -aufbereitung und -bewertung über webbasierten Server durch Dienstleister Neue Schulungstermine Trainer im Einsatz: Thomas Czwalinna Die kommenden Schulungstermine finden am in Hannover und am in Stuttgart statt. Interessierte Autovermieter melden sich einfach per Mail bei und Sie erhalten weitere Infos. CC Rent a car-kunden finden wichtige Informationen zum digitalen Tachographen auch auf der Homepage (Menüpunkt Service). Die wichtigsten Pflichten für Fahrer und Unternehmen auf einen Blick finden Sie auf dem Flyer Der digitale Tachograf aus dem Hause CCUniRent. Autovermietunternehmen und sonstige Interessenten können den Flyer über zur Weitergabe an ihre Kunden beziehen (100 Flyer à 20 Euro). 11

12 BUSINESS TACHOGRAF...und das sollte Ihnen mit einer Schulung auf keinen Fall passieren... LKW-Fahrer isst Speicherkarte von Fahrtenschreiber Ein Fernfahrer aus Italien hat bei einer Verkehrskontrolle in Südfrankreich die Speicherkarte seines Fahrtenschreibers gegessen. Der 39-Jährige muss sich nun wegen Behinderung der Polizei verantworten. Ein Fernfahrer aus Italien hat bei einer Verkehrskontrolle in Südfrankreich die Speicherkarte seines Fahrtenschreibers gegessen. Der 39-Jährige habe die Chipkarte zerbrochen und geschluckt, als die Polizei ihn bei einer Routinekontrolle angehalten habe, teilte die Gendarmerie in Draguignan mit. Die Polizisten hätten dann festgestellt, dass der Lkw-Fahrer seinen Fahrtenschreiber manipuliert habe, indem er seine Fahrt- und Ruhezeiten mit einem Zahnstocher zurückstellte. Der aus Turin stammende Mann sei gegen eine Kaution von Euro freigekommen und müsse im Juni vor Gericht erscheinen, erklärte die Gendarmerie. Er werde sich wegen des manipulierten Fahrtenschreibers und wegen Behinderung der Polizei bei einer Verkehrskontrolle verantworten müssen. (Quelle: Waldeckische Landeszeitung/Frankenberger Zeitung vom ) [jh] Fotos: Hersteller 12

13 Business-Magazin für die Autovermietung BUSINESS NEWS Infiniti bereitet sich auf Europa- Start vor Im April 2009 kommt die Nissan-Edelmarke Infiniti mit vier Modellen nach Deutschland, in einigen europäischen Nachbarländern beginnt der Verkaufsstart bereits im Oktober Bis dahin will die Luxusmarke die bisherigen US- Versionen weitestgehend überarbeitet und dem europäischen Geschmack angepasst haben mit Fahrwerkmodifizierung, neuem V6-Dieselaggregat und Siebenstufen-Automatik. Zwei- statt Vierradantrieb Kompakte SUVs erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Wenig Interesse haben die Käufer jedoch am Allradantrieb. Deshalb bieten immer mehr Hersteller ihre Geländeriesen mit Zweiradantrieb an. Mit der preisgünstigeren Variante will der Handel die Absatzzahlen in diesem Segment noch weiter steigern. Für Blinde zu leise: z. B. Toyota Prius VW Phaeton 6V TDI bald mit selbstproduzierten Rails Lautlos im Straßenverkehr Fotos: Hersteller Nennenswerte Eigenleistung VW produziert als erster Automobilkonzern weltweit, die Rails (Kraftstoff-Verteilerleisten) für die Common-Rail-Einspritzanlage selbst. Die Rails werden künftig in jedem zweiten Dieselmotor des Konzerns eingesetzt. Bislang war Volkswagen auf Zulieferer angewiesen. Spritpreise auf Rekordniveau Comeback des Bio-Diesels Dieselkraftstoff verliert zunehmend seine Vorteile gegenüber Benzin. Das führt soweit, dass der in den letzten zwei Jahren aufgrund einer Steuererhöhung wenig beachtete Bio-Diesel wieder eine Alternative ist. Wie die UFOP (Union zur Förderung von Öl- und Proteinpflanzen) mitteilte, ist Bio-Diesel zwölf bis 25 Cent pro Liter günstiger als normaler Diesel. Auch der Dieselanteil bei den PKW-Neuzulassungen wird voraussichtlich sinken, da die Ottomotoren immer effizienter und sparsamer werden und es an der Tankstelle kaum mehr Preisunterschiede zwischen beiden Kraftstoffen gibt. An den Sonnenschutz denken Viele Urlauber mieten sich an sonnigen Tagen ein Cabrio. Damit die Freiluftfahrt nicht mit Sonnenstich und Sonnenbrand für den Gelegenheitsfahrer endet, sollten Vermieter auf Schutzmittel und gute Behütung hinweisen. Die Mieter wissen guten Service wie kostenlose Sonnencreme oder ein Basecape zu schätzen, ergab eine Umfrage. Sonnenschutz nicht vergessen! (BMW 1er Cabrio mit Stoffverdeck) Die amerikanische Blindenvereinigung NFB warnt vor Hybridund Elektroautos im Straßenverkehr. Die äußerst leisen Fahrzeuge stellen für Fußgänger und Radfahrer gleichermaßen eine große Gefahr dar. Der Verband fordert, alle geräuscharmen Autos mit einem akustischen Warngerät zu versehen. Die Hybridautos Toyota Prius und Honda Civic führen derzeit die aktuelle ADAC-Liste der Umweltfreundlichen Fahrzeuge an. Andere Länder, andere Verkehrsregeln Bußgelder fallen im Vergleich zu Deutschland in vielen europäischen Nachbarländern deutlich höher aus. Auch die Verkehrsregeln sind nicht überall gleich: Durch Anhalten an einer Kreuzung verliert der Fahrer in Österreich sein Vorfahrtsrecht. Das Mitführen eines gefüllten Kraftstoffkanisters ist nicht nur hierzulande, sondern auch in Italien untersagt. Die Lichtpflicht in Deutschland wurde erst kürzlich in eine Empfehlung umgewandelt, gilt aber nach wie vor in 17 europäischen Ländern. Alles unter Dach und Fach Langfinger sind vor allem in den Sommermonaten aktiv. Begehrt: Cabrios mit Stoffdächern. Das Verdeck wird aufgeschlitzt, die Türen geöffnet und das Auto ausgeräumt. Die Versicherungen zahlen für den Zeitwert des kaputten Dachs im Rahmen der Teilkasko, lose im Fahrzeug liegende Gegenstände werden im Fall eines Diebstahls nicht ersetzt. Wird das Verdeck beschädigt, aber nichts entwendet, so ist das Vandalismus. Diesen Schaden deckt nur die Vollkasko ab. Auch mobile Navigationsgeräte sind in allen Autos nicht gegen Diebstahl versichert. Das teilte der ADAC mit, unter Berufung auf eine Entscheidung des Landgerichts Hannover. [scw] 13

14 BUSINESS HERSTELLER Mercedes A-Klasse Frisch überholt im Programm Premiumhersteller Mercedes hat frei nach dem Motto wer A sagt, muss auch B sagen seine beiden Einstiegsklassen einem Facelift unterzogen. Vor allem motorenseitig legten die Stuttgarter Hand an und entwickelten besonders sparsame BlueEfficiency-Modelle. So gibt es einen Erdgasantrieb aber nur für die B-Klasse (mehr dazu auf der Seite 23, Rolling/Biofahrzeuge ). In vorerst vier Varianten, dem A150, A 170, B 150 und B 170, wird ein ECO-Start-Stopp-System angeboten. Der Verbrauch im Vergleich zu den herkömmlichen Modellen ohne Sparfunktion sinkt dabei um neun Prozent, aber auch der Schadstoffausstoß verringert sich. In Zeiten steigender Spritpreise und Nachfrage nach umweltfreundlichen Technologien dürfte Mercedes mit diesen Neuerungen den Geschmack vieler Autofahrer treffen. Darüber hinaus verfügt der Kompaktklasse-Van über gewohnt viel Platz auf allen Sitzen und im Kofferraum. 435 Liter Stauvolumen bietet die A-Klasse. In der fünftürigen Limousine kann das Gepäckabteil auf Liter erweitert werden, im dreitürigen Coupé auf Liter. Die B-Klasse ist mit 4,27 Metern genau 39 Zentimeter länger als der Baby-Benz und bietet deshalb mit 544 Litern von vornherein das größere Kofferraumvolumen. Sicher sind hingegen beide Vans. Vier Airbags sind serienmäßig an Bord und dank ESP wird es solche Bilder, wie die A-Klasse in Seitenlage, nicht mehr geben. Neben dem umfangreichen Insassenschutz gibt es für A- und B-Klasse nun auch adaptive Bremslichter, die aus den höheren Klassen bekannt sind und crashaktives Notlicht, das bei einem Unfall unverzüglich anspringt. Noch mehr Sicherheitfeatures stehen in den Aufpreislisten der beiden Ausstattungslinien Elegance und Avantgarde. Eine sinnvolle Sonderausstattung ist auch der aktive Parkassistent, der seitliche Parklücken erkennt und vermisst und das Beste: das Einparken übernimmt. Der Autofahrer muss seine Parkplatzwahl nur durch Knopfdruck bestätigen und Gas geben beziehungsweise bremsen. Das Assistenzsystem lenkt und fährt ein. Das Ganze hat natürlich seinen Preis 797 Euro kostet der elektronische Helfer. Die Mercedes-Welt insgesamt beginnt ab Euro für den dreitürigen A 150 mit 95 PS. Das B-Klasse-Pendant kostet hingegen Euro. Citroën Berlingo Alles im Kasten Die neue A-Klasse gibt es in vier Varianten Berlingo zum Ersten, zum Zweiten und zum Dritten. Die Neuauflage des großen Citroëns ist seit wenigen Tagen im Handel. Es gibt ihn als Familien-PKW und als praktischen Kastenwagen für Handwerker und als Berlingo First das Vorgängermodell bleibt nämlich vorerst im Programm. Der Wagen hat mit 4,38 Meter an Länge zugelegt und bietet Platz für 642 Liter Gepäck. Empfehlenswert ist die Ausstattung Multispace, bei der ESP und Front-, Seiten- sowie Kopfairbags serienmäßig an Bord sind. Enttäuschend hingegen: die Basisvariante Advance, bei der es ESP nicht einmal gegen Aufpreis gibt. Zwei 1,6-Liter-Benziner mit 90 und 109 PS stehen zur Wahl sowie drei Dieselaggregate mit Leistungen von 75, 90 und 109 PS. Erstaunlich: Mit nur 5,6 Litern Diesel im Schnitt verbraucht der stärker motorisierte HDi 110 FAP 0,1 Liter weniger als der kleinste Selbstzünder, der HDi 75, für den es nicht einmal einen Partikelfilter gibt. Die Benziner verbrauchen 8,2 Liter Sprit und beginnen preislich ab Euro in der PKW-Version. Für den kleinsten Diesel werden Euro fällig. Fakt ist: Die Fan-Gemeinde für den üppig dimensionierten Citroën nimmt stetig zu. Nicht nur Familien wissen das großzügige Platzangebot und die hohe Variabilität zu schätzen. Mit der neuen Generation gibt sich der Berlingo zudem komfortabler, wenn auch erst ab der zweiten Ausstattungsvariante. [scw] Der neue Berlingo - nicht nur für Familien ein komfortabler Begleiter Fotos: Hersteller 14

15 Neu Juli 08 August 08 September 08 Oktober 08 November 08 Dezember 08 Alfa Romeo Alpina Brera (Facelift) Spider (Facelift) Mito B3 Touring Aston Martin Audi Bentley BMW Bugatti Q5 A6 (Facelift) X5 M A4 Allroad A5 Cabrio RS 6 Limousine 3er Limousine (Facelift) Q7 V 12 TDI S4 Limousine 7er S4 Avant Q7 Hybrid X3 Cadillac Chevrolet Chrysler Citroén Daihatsu C3 (Facelift) C3 Minispace (Vorstellung) Dodge Ferrari Fiat Ford Journey Doblo (Facelift) Linea 1.8 Caliber SRT_4 500 Abarth Coupé (Vorstellung) California (Vorstellung) Grande Punto CNG Fiesta (Start-Stop) General Motors Honda Jazz Hummer Hyundai Jaguar Matrix (Facelift) i20 (Vorstellung) ix 55 (Veracruz) Jeep Kia Lada Lamborghini Lancia Borrego Mini Magentis (Facelift) Murciétago Super Veloce Soul Land Rover Lexus RX Lotus Maserati Quattroporte Coupé (Vorstellung) Mazda 2 Zweitürer RX - 8 (Facelift) 3 (Vorstellung) Mercedes-Benz B-Klasse (Facelift) ML (Facelift) GLK MG Mini Mini Cooper Works Mitsubishi Lancer Schrägheck Lancer 2.0 D Morgan Nissan Murano Opel Peugeot Porsche Renault Rolls-Royce 407 SW (Facelift) 407 Limousine (FL) Kangoo kurz 911 Facelift Koleos Laguna Coupé Insignia Limousine Mégane 5-Türer Phantom Coupé Insignia Caravan Mégane Schrägheck Mégane Coupe Rover Saab Seat Skoda Ibiza Fabia Combi Scout 9-3 X "Cross Country" Superb "Sedan" (Vorstellung) Smart Ssangyong Subaru Forester 2.0 Diesel Impreza 2.0 Diesel Suzuki Alto Toyota Volvo Volvo C30 Efficiency IQ XC 60 Avensis (Vorstellung) 15 VW Touran Bluemotion Scirocco VW Jetta (Facelift) Golf VI Robust Pickup (Vorstellung)

16 BUSINESS BRANCHENTICKER Branchenticker Sixt startet im Carsharing-Markt Autovermieter: Im Servicebereich mit Luft nach oben Keiner der sechs größten bundesweit agierenden Autovermieter kann sowohl bei Preisen als auch beim Service auf der ganzen Ebene überzeugen. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Servicestudie, die das Deutsche Institut für Service- Qualität (DISQ) gemeinsam mit dem TV-Sender n-tv im Mai 2008 durchgeführt hat. Insbesondere beim Service hätten sich zahlreiche Verbesserungspotenziale gezeigt. Auf Platz eins der Studie landete der Vermieter Avis, der vor allem dank der günstigsten Mietpreise punkten konnte. Auf Platz zwei folgte Hertz vor Budget (siehe auch Spotllight, S. 17). VW löst Daimler als Deutschlands umsatzstärkster Konzern ab Einen Wechsel hat es an der Spitze von Deutschlands Große 500 gegeben. Nach der Trennung von Chrysler ist Daimler auf den zweiten Platz zurückgefallen. Die neue Nummer eins ist Volkswagen mit 108,9 Mrd. Euro Umsatz als einziger Konzern oberhalb der 100 Milliarden-Euro-Marke. Daimler folgt auf Platz zwei mit 99,4 Mrd. Euro und Siemens liegt auf Platz drei mit 72,4 Mrd. Euro. Zu den auffälligsten Gewinnern unter den Top500 zählt Kühne + Nagel. Der Hamburger Logistiker hat den Umsatz um 86,3 Prozent auf 3,678 Mrd. Euro gesteigert und konnte damit von Platz 320 auf Platz 172 klettern. Honda behauptet Führungsposition in Kundenzufriedenheitsstudie souverän Bereits zum zweiten Mal in Folge belegt Honda Platz 1 der Gesamtwertung der J.D. Power Kundenzufriedenheitsstudie in Deutschland. Und das mit dem besten in Deutschland jemals erreichten Gesamtergebnis. Die Antworten von nahezu befragten Autofahrern sind Grundlage der Kundenzufriedenheitsstudie des unabhängigen Marktforschungsinstituts J.D. Power and Associates. Nach langer Tradition in den USA wird die renommierte Kundenzufriedenheitsstudie seit 2002 auch in Deutschland durchgeführt. Sixt will als erster großer Autovermieter in Deutschland in das Carsharing-Geschäft einsteigen. Der Münchner Konzern wickelt das Carsharing-Modell über seine 2003 gestartete Billigpreis-Tochter Sixti ab. Dies ging aus dem veröffentlichten Handelsregisterauszug im Juni hervor. Nach Angaben aus Branchenkreisen werden zunächst in Berlin 100 Kleinwagen wie Smart, Mini bis zur Mercedes Benz B-Klasse angeboten. Über das Internet oder Handy können die Fahrzeuge gebucht werden und lassen sich dann über eine Kennung am Führerschein öffnen. Nach ersten Stützpunkten in Berlin sollen weitere deutsche Städte folgen. Das Carsharing-Modell mit dezentralen Abstellplätzen wendet sich vor allem an Privatkunden, während die übliche Autovermietung vor allem von Geschäftskunden genutzt wird. Sixt erzielt derzeit 56 Prozent seines Autovermietumsatzes mit Geschäftskunden. Die Sixt-Billigpreismarke Sixti hat bisher 92 Stationen in neun Ländern. Branchenexperten gehen davon aus, dass der Münchner Konzern das Carsharing-Modell auch auf Europa erweitern könnte. Fiat: anders und teurer als der Tata Nano Der italienische Autobauer Fiat will sein geplantes Billigauto deutlich oberhalb des indischen Kleinstwagens Tata Nano positionieren. Das wird ein richtiges Familienauto, nicht mit dem Nano zu vergleichen, sagte Fiat-Markenvorstand Lorenzo Sistino. Preislich werde der Wagen keine Konkurrenz für das von Tata im Januar vorgestellte Euro-Auto werden. Nähere Angaben zum Preis wollte der Manager nicht machen. Einen Dämpfer erteilte Sistino den Bestrebungen der Inder, den Nano über Fiat im Ausland vertreiben zu lassen. In dieser Richtung sei derzeit nichts geplant. In Europa lasse sich der Wagen schon wegen der geringen Sicherheitsausstattung nicht verkaufen. Noch sei nicht entschieden, ob der eigene Billigwagen als Fiat oder unter einer neuen Marke verkauft werden solle, sagte Sistino. Das könnte aber auch eine andere Marke sein. Fiat ist keine Billigmarke. Die vor der Übernahme durch Fiat stehende serbische Marke Zastava werde diese Rolle aber nicht spielen. In Serbien wolle Fiat ab 2010 Autos unter eigener Marke bauen. Fiat hatte Ende April mit der Regierung in Belgrad vereinbart, 70 Prozent an Zastava zu übernehmen und will hier 700 Millionen Euro investieren. 16

17 Business-Magazin für die Autovermietung SPOTLIGHT SERVICE Stets zu Ihren Diensten Wer sich ein Auto mietet, legt besonderen Wert auf guten Service. Von der raschen Angebotsabfrage über ein Gespräch mit der freundlichen Kundenbetreuerin bis hin zum schnellen Auffinden einer übersichtlichen Preistafel soll einfach alles stimmen, wünscht sich Kunde König. Große überregionale Vermietstationen und mittelständische Mietunternehmen gleichermaßen bieten ihre Dienste an, aber was sind die Großen im Vergleich zu den Kleinen und umgekehrt in der Lage, zu leisten? Und was nicht, ist die mitunter wichtigere Frage. Deshalb, Ring frei für das packende Duell zwischen David und Goliath. Foto: Kennen Sie den Film für Dich mit Tom Hanks und Meg Ryan in den Hauptrollen? Die Handlung ist schnell erzählt: Es geht um eine Liebesgeschichte zwischen Mann und Frau sehr unterhaltsam, aber was hat das mit diesem Thema zu tun? Den Rahmen der Handlung bildet ein kleiner, familiär geführter Buchladen mit Tradition, in dessen Nähe eine hiesige Buchhandelskette eine weitere Filiale eröffnet. Und da liegt die Verbindung. Denn was Hollywood nicht schöner inszenieren könnte, erleben wir in der Realität immer wieder: Es gibt große und kleinere Unternehmen, die ein gemeinsames Ziel verfolgen. Was sie aber am meisten unterscheidet der Service. Erst im Mai 2008 hat das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) den besten Autovermieter 2008 gekürt. Im Test: Preise und Serviceangebot. Sieger des Vergleichs: Avis. Die Mitbewerber um den Titel hießen aber nicht etwa CC Rent a car-autovermietung Hundertmark, Hanse Rent oder Erich Mayer LKW-Verleih, sondern Hertz, Budget, Europcar, National und Sixt neben Avis die bundesweit fünf größten Autovermieter. Das Ergebnis 180 Mietanfragen wurden durchgeführt. Das ernüchternde Resultat: Nur 42 Prozent der Telefonanrufer erhielten eine individuelle Beratung, fast die Hälfte der Prüfer empfanden das Gespräch als unangenehm. Bei der Anfrage per wurde jede zweite Zuschrift nicht beantwortet, die Beantwortungszeit der anderen Mail-Anfragen dauerte im Schnitt über 35 Stunden. Darüber hinaus waren die meisten Antwortschreiben nicht in individueller, sondern standardisierter Form. Das DISQ kam zum Ergebnis, dass vor allem im Servicebereich alle sechs Vermietgiganten enormen Nachholbedarf haben. Interessant: Geht es rein um den Service, so liegen Hertz und Budget noch vor Gesamtsieger Avis. Aber Unter den Autovermietunternehmen herrscht großer Wettbewerb. Jedes Jahr wird Der beste Autovermieter gekürt - nur einer kann gewinnen! 17

18 SPOTLIGHT SERVICE wie gesagt, unter den Blinden ist der Einäugige König in der viel zitierten Servicewüste Deutschland schauen jedoch alle ganz genau hin. Und da sehen sie die kleineren und Familienbetriebe, die zwischen drei und 30 Mitarbeiter beschäftigen. Der persönliche Kontakt zum Kunden hat Priorität, sagt der 57-jährige Geschäftsführer Volker Hundertmark (www.100mark.de). Wir leben von den Kunden Ziel ist es, dem Anspruch des Kunden gerecht zu werden, meint auch Tjark Süchting von der Firma Hanse Rent, die bis zu 20 Autos auf dem Hof stehen hat. Der Kunde muss vorher wissen, was auf ihn zukommt. Kunden sind grundsätzlich bereit, für ihre Mobilität zu zahlen aber in vernünftiger Relation. Starre Angebote können Interesse wecken, jedes Angebot muss jedoch auch individuell zu gestalten sein. Das ist durch die höhere Dienstleistungsbereitschaft, mehr Flexibilität und den persönlichen Kundenkontakt kleinerer Betriebe im Vergleich zu den Großen möglich. Wir leben von den Kunden, betont Michael Eidam vom Mayer-Autoverleih (www.autoverleih-mayer.de), der jeweils ein Dutzend Anhänger und Transporter sowie PKWs in seinem Portfolio hat und alle seine Stammkunden persönlich kennt. Ihm fällt zum Stichwort Service ein: Guter Service: Mieten Sie ein Auto bei uns. Schlechter Service: Gehen Sie zu den großen Vermietern. Der Unterschied liegt in der Behandlung des Kunden. Der Kunde ist bei mir König, denn durch ihn verdiene ich mein Geld. Der Mitarbeiter größerer Unternehmen ist ein Angestellter. Er bekommt am Ende des Monats auf jeden Fall sein Gehalt. Unser Service sind der Ton und das Persönliche. Wir haben immer einen lockeren Spruch auf der Lippe. Bei uns ist es familiär. Auf der anderen Seite sind es die gepflegten und sauberen Fahrzeuge. Jedes Auto wird nach jeder Anmietung von innen und außen nass gereinigt und ausgesaugt. Ein sauberes, gereinigtes Fahrzeug bekommt der Kunde aber auch bei Sixt & Co. Vor allem die neuesten, aktuellen Modelle. Denn meist bleiben die Autos nur wenige Monate und Kilometer im Fuhrpark, ehe sie durch nagelneue Mietwagen ersetzt werden. Auch in Darmstadt bei der CC Rent a car-autovermietung Hundertmark wird ein Modellwechsel schon nach einem halben Jahr vollzogen, aber manche Fahrzeuge hauptsächlich die Nutzfahrzeuge sind bis zu zwei Jahre für den 1957 gegründeten Familienbetrieb im Einsatz. Die Transporter der Firma Mayer leisten ebenfalls zwei Jahre oder Kilometer lang ihren Dienst, die LKWs zwischen zwei bis vier Jahren oder rund Kilometer. Der individuelle Service ist entscheidend. Hier haben kleinere Autovermieter die Nase vorn. Qualität statt Quantität Es stellt sich die Frage, was die Kunden mehr schätzen die persönliche Rundumbetreuung oder die Fahrt in einem immer nagelneuen Modell, das gerade erst vom Band gelaufen ist. Fakt ist, die großen Unternehmen kennen ihre Kunden ja meist nicht mal ihre Mitarbeiter persönlich. Personallücken werden mit studentischen Hilfskräften aufgefüllt. Und, dass nicht jeder kleinere und mittelständische Betrieb den neuesten automobilen Trends nachjagen kann, versteht sich auch von selbst. Darüber hinaus gibt es zwei Punkte, die den überwiegend regional begrenzten Firmen das Leben schwer machen: die Preispolitik und die so genannte One-Way Vermietung. Während ein bundes- und weltweit agierendes Unternehmen ein flächendeckendes Stationsnetz hat und der Mieter von A nach B fahren und das Auto in B abgeben kann, sollte für Kunden kleinerer Firmen Ausgangs- und Zielort die Mietfiliale sein. Die Einweg- Miete können überregionale Anbieter leisten, die Lokalen haben hier nur wenig Chancen. Anders bei den Preisen: Bei dem Preisdumping der Großen können sie zwar auch nicht mithalten, aber ein Problem sei das nicht, sagt Michael Eidam: Wir sind zum Glück nicht mehr in dem Zeitalter Geiz ist geil. Die Meisten haben wieder begriffen, dass Qualität Geld kostet. Natürlich merken wir den Preisdruck, probieren aber mit guter Qualität dagegen zu halten. Die CC Rent a car-autovermietung Hundertmark wiederum ist laut Aussagen der Kunden sogar der günstigste Anbieter in Darmstadt. Hier gibt es sogar innovative Fahrzeuge, wie die verbrauchsarmen und umweltfreundlichen Hybridautos von Toyota und Lexus oder Bluemotion-VWs. Das Internet als Sprachrohr zur Außenwelt Golf V und Toyota Auris kosten beispielsweise ab 68 Euro pro Tag, der VW T5 Transporter ab 65 Euro pro Tag oder 115 Euro fürs Wochenende also von Freitag 17 Uhr bis Montag 8 Uhr. Unsere Preise sind all inclusive, versichert Hundertmark, mit Kilometerleistungen von 250 bei PKWs und hundert bei Transportern. Mehrkilometer sind das Einzige, was ab dem 251. und 101. Kilometer zusätzlich berechnet wird. Bei Hanse Rent gibt es den Kleinwagen ab 49 Euro, die Mittelklasse kostet zwischen 69 bis 72 Euro und der Stundentarif für einen Kleintransporter beträgt 6,99 Euro. Viele, manchmal sehr unübersichtliche Angebote auf einmal: Die großen Autovermieter im Internet Auch die Mittelstandsmarke CC Rent a car findet sich im Netz:

19 Business-Magazin für die Autovermietung SPOTLIGHT SERVICE Fotos: Avis Autovermietung, Alle Tarife beinhalten Versicherung und Endreinigung, Zustellungen sind ab 7,50 Euro möglich. Die Preise stehen auch auf der Homepage Wie die Recherche ergab, ist das eine der wenigen Internetseiten, auf der eine Preisübersicht vorhanden ist ein guter Service für den Kunden. Auch die getesteten Seiten anderer regionaler Anbieter zeichnen sich meist durch Übersichtlichkeit und einfache sowie schnelle Menüführung aus. Gut zu wissen: Fast jede auch kleinere Autovermietung hat eine eigene Homepage mit Informationen rund um das Unternehmen, die Fahrzeugflotte und Preise. Bei vielen ist es sogar möglich, ein Auto über das Internet zu mieten. Der Preis ist heiß, oder nicht? Wenig prickelnd hingegen die Seiten der großen Autovermieter. Zum Teil völlig überfrachtet und kunterbunt, liefern sie nicht auf den ersten Klick die gewünschten Informationen. Ein Top-Angebot übertrumpft das nächste, eine transparente Preispolitik Fehlanzeige. Wer den Vergleich sucht ob zwischen den einzelnen Segmenten oder mit anderen Anbietern wird nach kurzer Zeit entnervt aufgeben. Keine Chance. Stattdessen prangen große Zahlen mit kleinen Preisen und noch winzigeren Fußnoten auf dem Monitor: Der Smart Fortwo soll bei Sixti Minimiet nur 9,99 Euro kosten oh, ein Schnäppchen. Erst nach einiger Zeit wird einem klar, dass man nicht dem Dumpingpreis, sondern dem kleinen Wörtchen ab davor die größere Bedeutung beimessen muss. Denn erst bei der Buchung wird eine Vollkaskoempfehlung für 6,99 Euro angezeigt, die Kilometerleistung liegt bei hundert. Smarter Frühling heißt es bei Avis. Hier kostet der Smart ab 23 Euro pro Tag. Aha, aber der Preis gilt nur bei einer 7-Tage-Buchung und mindestens zwei Tage sind erforderlich. Dieses Top-Angebot war außerdem nur bis 30. Juni 2008 gültig (Stand: 1. Juni 2008), aber bei verschiedenen Stichproben überhaupt nicht verfügbar. Seltsam. Beim Smart-Special von Europcar kostet der Cityflitzer schon 45 Euro. Mietbedingung: drei Tage. Ein Auto, drei Preise, und es kommt noch dicker: 69,02 Euro werden doch tatsächlich bei Budget fällig all inclusive und für einen Tag. Ist das letzte Angebot deshalb am Ende sogar das günstigste? In diesem Vergleich vielleicht schon, aber wir haben die Rechnung auch hier ohne die kleineren Vermietstationen gemacht: Für 25 Euro am Tag verleiht die CC Rent a car- Autovermietung Hundertmark das halbe Auto. Wir erinnern uns all inclusive mit einer Leistung von 250 Kilometern. Die zufriedenen Darmstädter könnten also Recht haben. Ein Fazit zu guter Letzt Preispoker hin oder her. Das Ergebnis dieser Untersuchung zeigt, dass sowohl die großen Anbieter als auch die mittelständischen Unternehmen ihre Daseinsberechtigung ihren Kundenstamm haben. Dabei überzeugen die Großen vor allem mit ihrer logistischen Vielfalt, die Kleinen wiederum leisten im Servicebereich eindeutig mehr. Deshalb sind die Regionalanbieter auch nicht gezwungen, sich am Preisdumping zu beteiligen, sondern erfassen die Bedürfnisse ihrer Kunden und erstellen individuelle Angebote. Günstige Wochen- und Monatstarife oder ein Mietvertrag ohne Kilometerbegrenzung können als Sonderangebote unterbreitet werden. Das alles führt dazu, dass einige der kleineren Autovermieter den Kampf David gegen Goliath längst für ungültig erklärt haben und nur noch auf Augenhöhe konkurrieren, nämlich mit anderen Unternehmen aus dem Mittelstand wo auch guter Service einfach alles bedeutet. [scw]? Was ist guter Service? Guter Service beginnt nicht erst mit dem freundlichen Kundenkontakt, sondern bereits im Vorfeld. Übersichtlich gestaltete Flyer sind ebenso wichtig wie ein übersichtlicher Internetauftritt mit einer klar strukturierten und einfach verständlichen Menüführung. Der potenzielle Mieter möchte sich rasch einen Überblick verschaffen. Darüber hinaus sollten die Preise transparent und vergleichbar sein. Je weniger Klicke nötig sind, desto besser für den Kunden. Nicht verfügbare Posten sollten durch einen Alternativvorschlag ersetzt werden. In Sichtweite muss eine Service-Hotline stehen. Am Ende der Leitung sollten qualifizierte Mitarbeiter den Anruf nicht nur entgegennehmen, sondern auch Lösungen parat haben. Gewartete, sichere und saubere Autos sollten hingegen selbstverständlich sein. Über Sonderangebote, Vorteile für Stammkunden und andere Vergünstigungen freuen sich jedoch die Mieter und werten solche Extras als besonderen Service. Mit einem Lächeln gibt man dem Kunden gleich zu Anfang ein gutes Gefühl - und sich selbst auch! 19

20 COMPANY STATIONSPORTRÄT Wir sind die Mobilitäts- Dienstleister Die besten Dinge, verdanken wir dem Zufall das wusste schon der italienische Abenteurer Giacomo Casanova und wahrscheinlich passt dieses Zitat zu keinem Autovermieter besser als zu Rolf Lindenmeyer. Es ist tatsächlich purer Zufall, dass es die Autovermietung Lindenmeyer in Crailsheim überhaupt gibt verrät der Geschäftsführer und Inhaber schmunzelnd. Denn eigentlich befand er sich gerade mitten im BWL- Studium und hatte ganz andere Pläne im Sinn, als neben der Speditionsfirma seines Bruders die Räume einer Autovermietung frei wurden. Als sich keine Interessenten für das Objekt fanden, keimte bei den Geschwistern die Idee auf, eine Autovermietung zu eröffnen und sich die Geschäftsfelder Spedition und Autovermietung brüderlich zu teilen. Aus der kleinen Idee wuchs langsam ein konkreter Plan heran, bis schließlich im März 1984 die Firma Lindenmeyer Möbelspedition und Autovermietung an den Start ging. Inzwischen hat sich die Autovermietung unter der Leitung von Rolf Lindenmeyer voll etabliert und ist zu einem stabilen Unternehmen herangewachsen. Lindenmeyers Erfolgsgeheimnis? Wir versuchen, unsere gewerblichen Kunden mit einem Full-Service-Programm an uns zu binden. Das heißt, wenn ein Kunde etwas braucht, dann muss er nur anrufen und wir setzen alle Hebel in Bewegung, um den Kundenwunsch zu erfüllen. Oft ist dieser Service schon eine Art Türöffner für eine langfristige Geschäftsbeziehung. Und dann sind da noch meine tollen Mitarbeiter. Sie sind hoch motiviert und tragen maßgeblich zum Erfolg der Firma bei. Die Autovermietung im Wandel der Zeit Seit der Gründung vor fast 25 Jahren ist die Zeit keinesfalls stehen geblieben. So hat sich die ursprüngliche geschäftliche Ausrichtung deutlich verändert: Früher haben wir uns fast ausschließlich auf das Unfallersatzgeschäft und LKW-Vermietung konzentriert, erklärt Rolf Lindenmeyer, doch heute macht dieser Bereich nur noch einen geringen Anteil aus. Durch die Problematik im Unfallersatzgeschäft wusste man nie, was auf einen zukommt. Deshalb steht jetzt das Firmengeschäft im Mittelpunkt. Auf diese Weise hat man eine zuverlässige Auslastung und kann besser kalkulieren. Bei seinem Fuhrpark setzt Lindenmeyer auf hohe Qualitätsstandards und fast ausschließlich auf deutsche Fabrikate. Für die Zukunft hat Lindenmeyer sich einiges vorgenommen: Unser Ziel ist es, uns als Fuhrparkdienstleister zu behaupten und weiterhin stetig zu wachsen. Da muss man auch schon Ein Teil des CC Rent a car-teams in Crailsheim vor der neuen Station (v.l.n.r.): die Herren Möbus, Härpfer, Staab und Rolf Lindenmeyer mit Frau Janos. mal etwas Neues ausprobieren. Deshalb haben wir jetzt einige BMW-Motorräder ins Vermietprogramm aufgenommen. Die größte Maschine hat Kubikmeter, die kleinste 800. Außerdem wollen wir uns künftig verstärkt auf das Leasing- Geschäft konzentrieren. Die Offenheit des Unternehmens für neue Ideen ist auch optisch leicht zu erkennen. So hat Lindenmeyer einen hochmodernen Bürokomplex hinzugebaut: Unsere Station ist schon eine Augenweide geworden: modern, hell und wir haben jetzt viel mehr Platz, so dass wir künftig bestimmt wieder einen Ausbildungsplatz anbieten werden. Außerdem haben wir einen 24-Stunden-Abholservice mit Schlüsseltresor eingerichtet. So müssen unsere Stammkunden nur noch vorher kurz anrufen und schon können sie ihr Auto abholen, wann immer sie wollen. Immer schön sportlich bleiben privat wie geschäftlich Derzeit dreht sich bei Lindenmeyer alles um das Thema Sport, denn viele Fußballvereine mieten sich im Frühsommer Kleinbusse für ihre Vereinsausflüge. Auch im Rahmen der vergangenen Werbeaktion anlässlich der Fußball-EM gingen täglich Reservierungen ein. Kein Wunder, dass die bunt beklebten EM-9-Sitzer bei den Kunden besonders gut ankommen. Privat spielt Sport in diesem Fall Basketball ebenfalls eine wichtige Rolle, denn gemeinsam mit seiner Familie verpasst Lindenmeyer kein Heimspiel der Crailsheim Merlins: Das Spiel ist wahnsinnig schnell und die Spannung geht nie verloren, weil sich eine Partie jederzeit drehen kann. Wenn man ein Mal live dabei war, dann packt es einen, ob man will oder nicht. Und gepackt hat es Lindenmeyer gewaltig, denn das Basketballteam, das derzeit erfolgreich in der 2. Bundesliga (Pro B) spielt, konnte ihn als wichtigen Sponsor gewinnen: Ich bin dankbar für meinen beruflichen Erfolg und so ist es nur sportlich und fair, wenn ich meinen Lieblingsverein mit den Möglichkeiten, die mir zur Verfügung stehen, unterstütze.[jh] Fotos: CC Rent a car-autovermietung Lindenmeyer Sponsoring aus Leidenschaft: die Fahrzeuge für den Basketballverein Merlins (l.) und der LKW, der Werbung für die Mannschaft fährt (r.) 20

Hertz-Preise für Mobility-Kunden. Gültig für Mieten ab 01.09.2015 18.12.2015

Hertz-Preise für Mobility-Kunden. Gültig für Mieten ab 01.09.2015 18.12.2015 Hertz-Preise für Mobility-Kunden. Gültig für Mieten ab 01.09.2015 18.12.2015 Bei Buchungen direkt über den Hertz-Link im Mobility-Kundenportal erhalten Sie bei Vorauszahlung zus. noch mindestens 10% Rabatt

Mehr

Avis Raten für Mobility Kunden Personenwagen / gültig für Anmietungen in der Schweiz 01.09.2015-14.12.2015

Avis Raten für Mobility Kunden Personenwagen / gültig für Anmietungen in der Schweiz 01.09.2015-14.12.2015 Personenwagen / gültig für Anmietungen in der Schweiz 01.09.2015-14.12.2015 Preise Gruppe Grösse Kategorie / Bezeichnung Avis Standard Flotte / Modellbeispiele Ausstattung Combi 4 x 4 Automat Navi 7-Plätzer

Mehr

Die Fahrschulkonditionen der Pkw-Hersteller

Die Fahrschulkonditionen der Pkw-Hersteller Die Fahrschulkonditionen der Pkw-Hersteller Hersteller Konditionen Berechtigte Weitere Angebote Audi Fester Nachlass: 17 % Fahrschulen, Einbau der Fahrschuleinrichtung im Werk für A1 Sportback, A3 Sportback,

Mehr

Einflussfaktoren auf die Akzeptanz von Hybridautos

Einflussfaktoren auf die Akzeptanz von Hybridautos Einflussfaktoren auf die Akzeptanz von Hybridautos Der Klimawandel rückt immer mehr in den Mittelpunkt der medialen Berichterstattung und ist ein zentrales Thema unserer Zeit. Österreich hat sich in Kyoto

Mehr

Pressekonferenz automechanika 2014

Pressekonferenz automechanika 2014 Pressekonferenz automechanika 2014 Die Themen der Pressekonferenz Erfolg im Dienst der Verkehrssicherheit: Die Geschäftsentwicklung der GTÜ im 1. Halbjahr 2014 mit Kundenzufriedenheitsumfrage Die HU-Mängelentwicklung

Mehr

ALLIGATOR sens.it Љ - Fahrzeugabdeckung

ALLIGATOR sens.it Љ - Fahrzeugabdeckung ALLIGATOR sens.it Љ - Fahrzeugabdeckung Bitte entnehmen Sie den jeweils aktuellen Stand der ALLIGATOR sens.it Љ Programmiersoftware AUDI A4 A4 Cabriolet 8E 4 / 2002-12 / 2005 AUDI A4 A4 Cabriolet II 8H

Mehr

ü X ü ü ü ü ü ü ü ü ü ü Maximale Körpergröße / maximum body height Besonderheiten / specials Zugelassene Sitzplätze / approved seats

ü X ü ü ü ü ü ü ü ü ü ü Maximale Körpergröße / maximum body height Besonderheiten / specials Zugelassene Sitzplätze / approved seats Alfa Romeo 156 Cross Wagon Q4 Kombi / estate 2004-2007 2,4 Alfa Romeo 159 Sportwagon Kombi / estate S 2006-2007 2,4 M Alfa Romeo 159 Sportwagon Kombi / estate 2008+ 2,4 X Alfa Romeo GT Coupe S 2004-2010

Mehr

Umbereifung Winter 2014 2015

Umbereifung Winter 2014 2015 Umbereifung Winter 2014 2015 Pkw q 4x4 www.continental-tires.com 2 Umbereifung Pkw Winter 2014 2015 Inhalt Hinweise zur Benutzung.................... 2 Impressum............................. 3 Winterreifen

Mehr

Erweiterungen und Änderungen der Software- Version 37

Erweiterungen und Änderungen der Software- Version 37 Erweiterungen und Änderungen der Software- Version 37 Diese Auflistung stellt im Rahmen unserer Datenerweiterungen lediglich einen groben Überblick dar. Eine vollständige Auflistung jeder Modell-Erweiterung

Mehr

2015 2016 Umbereifung Winter

2015 2016 Umbereifung Winter 2015 2016 Umbereifung Winter Pkw 4x4 www.continental-tires.com 2 Umbereifung Pkw Winter 2015 2016 Inhalt Hinweise zur Benutzung..................... 2 Impressum.............................. 3 Winterreifen

Mehr

CHIPEX. Paint Chip Repair System

CHIPEX. Paint Chip Repair System ALFA ROMEO WO DER ZU FINDEN IST BRERA - MITO - GTV - SPIDER GIULIETTA AM MOTORRAUMDECKEL 159-147 - MI.TO AN DER HECKTÜR DES KOFFERRAUMS ALFA ROMEO 8C PPG COLOR REFERENCE POSITION PLATE GLUED ON BONNET

Mehr

Erdgas: Kraftstoff mit vielen Vorteilen

Erdgas: Kraftstoff mit vielen Vorteilen Erdgas: Kraftstoff mit vielen Vorteilen Energie Südbayern GmbH Wer Erdgas tankt, fährt natürlich günstig Garantiert kostengünstig tanken? Mit Erdgas (Compressed Natural Gas, kurz CNG) funktioniert das

Mehr

»Heute macht das Internet mobil«

»Heute macht das Internet mobil« so. INTERVIEW»Heute macht das Internet mobil Vom Aushängeschild zum Nutzfahrzeug: Die Rolle des Autos hat sich stark verändert. Gründe gibt es viele, Reaktionen bisher zu wenig, findet Automobilexperte

Mehr

RUNNING BULL NEU PKW STARTERBATTERIEN

RUNNING BULL NEU PKW STARTERBATTERIEN PKW STRTERBTTERIEN RUNNING BULL NEU Sicherheit und Kraft pur dank der neuen GM-Technologie. Die absolut wartungsfreie und auslaufsichere Starter- und Bordnetzbatterie für KFZ mit hohem Energiebedarf. (GM

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr 4. November 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 4. November 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Auf fünf Punkte gehe

Mehr

Communiqué de presse Pressemitteilung Comunicato Stampa

Communiqué de presse Pressemitteilung Comunicato Stampa Office fédéral de la statistique Bundesamt für Statistik Ufficio federale di statistica Uffizi federal da statistica Service d information Informationsdienst Servizio informazioni Servetsch d infurmaziun

Mehr

Preisnachlass beim Neuwagenkauf für Menschen mit Behinderung

Preisnachlass beim Neuwagenkauf für Menschen mit Behinderung Preisnachlass beim Neuwagenkauf für Menschen mit Behinderung Hersteller Rabatt für Menschen mit Behinderung Voraussetzungen Audi Audi empfiehlt einen Nachlass von 15 % auf Neufahrzeuge Voraussetzung ist

Mehr

Autoindustrie verliert Dominanz in der E-Auto-Forschung

Autoindustrie verliert Dominanz in der E-Auto-Forschung Grünecker E-Auto-Patentindex 2013 Seite 1 von 8 Autoindustrie verliert Dominanz in der E-Auto-Forschung Neuer Höchststand bei Patentanmeldungen für Elektro-Autos Kerntechnologien des E-Autos kommen immer

Mehr

Leadmanagement in der Automobilindustrie

Leadmanagement in der Automobilindustrie Studie 0 Leadmanagement in der Automobilindustrie am Beispiel von Probefahrtanfragen Wie konsequent und professionell werden vorhandene Interessenpotenziale bearbeitet und ausgeschöpft? Inhaltsverzeichnis

Mehr

In Verkehr gesetzte neue Motorfahrzeuge

In Verkehr gesetzte neue Motorfahrzeuge In Verkehr gesetzte neue Motorfahrzeuge 2001 Amt für Volkswirtschaft 9490 Vaduz Inhaltsverzeichnis Einleitung In Verkehr gesetzte neue Motorfahrzeuge... 2 Seite Tabellen Autobusse, Autocars und Kleinbusse...

Mehr

Überblick E-Autos Angebote der enu. DI Matthias Komarek Energie- und Umweltagentur NÖ

Überblick E-Autos Angebote der enu. DI Matthias Komarek Energie- und Umweltagentur NÖ Überblick E-Autos Angebote der enu DI Matthias Komarek Energie- und Umweltagentur NÖ E- Autos seit weit über 100 Jahren Flocken Elektrowagen seit 1888 max. 40 km max. 15 km/h Quelle: Wikipedia, Franz Haag

Mehr

Marktübersicht Fahrzeuge + Ladeinfrastruktur. DI Matthias Komarek Energie- und Umweltagentur NÖ

Marktübersicht Fahrzeuge + Ladeinfrastruktur. DI Matthias Komarek Energie- und Umweltagentur NÖ Marktübersicht Fahrzeuge + Ladeinfrastruktur DI Matthias Komarek Energie- und Umweltagentur NÖ E- Autos seit weit über 100 Jahren Flocken Elektrowagen seit 1888 max. 40 km max. 15 km/h Quelle: Franz Haag,

Mehr

Der Kfz-Branchenkontenrahmen (SKR 51)

Der Kfz-Branchenkontenrahmen (SKR 51) Gütegemeinschaft Rechnungswesen und Controlling im Kfz-Gewerbe e.v. Der Kfz-Branchenkontenrahmen (SKR 51) Einführung in den SKR 51 und Buchungshinweise für Kfz-Betriebe Trainingskonzept Stand: 4. November

Mehr

Kfz-Versicherung für Fahranfänger. mit der Lizenz zum Fahren

Kfz-Versicherung für Fahranfänger. mit der Lizenz zum Fahren Kfz-Versicherung für Fahranfänger mit der Lizenz zum Fahren startklar? Geschafft endlich der Führerschein! Nur das eigene Auto fehlt noch. Aber: Sie dürfen den Wagen Ihrer Eltern nutzen und so Ihr Können

Mehr

Klein wagen! Weniger Auto mehr Mobilität, mehr Ersparnis, mehr Klimaschutz!

Klein wagen! Weniger Auto mehr Mobilität, mehr Ersparnis, mehr Klimaschutz! Klein wagen! Weniger Auto mehr Mobilität, mehr Ersparnis, mehr Klimaschutz! Klima und Verkehr Der Klimawandel schreitet voran. Selbst bei umfassenden Klimaschutzmaßnahmen wird die Temperatur bis 2050 um

Mehr

Geräteverleih. Für jede Arbeit das richtige Werkzeug

Geräteverleih. Für jede Arbeit das richtige Werkzeug Für jede Arbeit das richtige Werkzeug Sicher. 5 Jahre Gewährleistung* Weils der Profi macht. Besser. Weil baumax als österreichisches Traditionsunternehmen auch morgen noch für Sie da ist und das bereits

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

FREITAG, DER 13. KANN REINES GLÜCK BRINGEN

FREITAG, DER 13. KANN REINES GLÜCK BRINGEN FREITAG, DER 13. KANN REINES GLÜCK BRINGEN 13. MÄRZ 2015 Freitag, 13. März 2015 Am 13. März 2015 wird auf Initiative des Fachverbandes Gas Wärme in Zusammenarbeit mit renommierten Erdgasunternehmen erstmals

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2012 3. Mai 2012, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2012 3. Mai 2012, 10:00 Uhr 03. Mai 2012 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 3. Mai 2012, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! 2016 wird BMW 100 Jahre alt.

Mehr

E-Bike. 39. /Mt. Eine runde Sache. Umweltbewusst unterwegs. ab CHF. inkl. Ökostrom

E-Bike. 39. /Mt. Eine runde Sache. Umweltbewusst unterwegs. ab CHF. inkl. Ökostrom Eine runde Sache. E-Bike ab CHF 39. /Mt. inkl. Ökostrom Umweltbewusst unterwegs * Zuzüglich einer einmaligen Basisrate von CHF 500. im ersten Monat, spätestens zahlbar bei Abholung des E-Bikes. Umweltbewusst

Mehr

Goldcar Travel Guide 10 PRAKTISCHE TIPPS FÜR DEN MIETWAGEN IM URLAUB

Goldcar Travel Guide 10 PRAKTISCHE TIPPS FÜR DEN MIETWAGEN IM URLAUB Goldcar Travel Guide 10 PRAKTISCHE TIPPS FÜR DEN MIETWAGEN IM URLAUB Ganz Deutschland startet in die Sommerferien und auch Mietwagen-Buchungen für den Urlaub haben Hochsaison. Damit es mit dem Leihwagen

Mehr

Junge Deutsche können oder wollen sich keinen Neuwagen mehr leisten

Junge Deutsche können oder wollen sich keinen Neuwagen mehr leisten 12.05.2015, Junge Deutsche können oder wollen sich keinen Neuwagen mehr leisten Deutschlands Neuwagenkäufer werden immer älter. Drei Viertel älter als 45 Jahre. Duisburg. Wer sich dieses Jahr in Deutschland

Mehr

Gas ist nicht gleich Gas

Gas ist nicht gleich Gas Gas ist nicht gleich Gas Benzin- und Dieselpreise erklimmen immer neue Rekordhöhen. Auf der Suche nach bezahlbaren und technisch ausgereiften Alternativen rücken Erdgas und Flüssiggas als Kraftstoffe in

Mehr

BG Ingénieurs Conseil, Genf

BG Ingénieurs Conseil, Genf BG Ingénieurs Conseil, Genf Arbeitgeber Diego Salamon Cadschool hat uns im Auftrag der IV angefragt ob wir für drei Monate einen Praktikanten aufnehmen könnten. Cadschool ist ein Ausbildungsinstitut im

Mehr

Finanzierungsformen. Listenpreis: 11.990,00 Minus Erspartes: 3.000,00 Kreditbetrag: 8.990,00 Rate: 171,08. Gesamtkosten:???

Finanzierungsformen. Listenpreis: 11.990,00 Minus Erspartes: 3.000,00 Kreditbetrag: 8.990,00 Rate: 171,08. Gesamtkosten:??? Alfa Romeo Alfa 159 1,9 JTDM 16V Distinctive Kfz-Steuer monatlich (110 kw/150 PS): 52,04 Haftpflichtversicherung (monatlich, Stufe 9): 92,00 Vollkaskoversicherung (monatlich, kann 142,54 Gebrauchtwagen

Mehr

PR-Agentur PR4YOU Pressekontakt 1/6. PR-Agentur PR4YOU Ansprechpartner: Herr Holger Ballwanz. D-13189 Berlin Herr Lukas Hecht

PR-Agentur PR4YOU Pressekontakt 1/6. PR-Agentur PR4YOU Ansprechpartner: Herr Holger Ballwanz. D-13189 Berlin Herr Lukas Hecht PRESSEMITTEILUNG ADAC Autovermietung: Tipps für den Mietwagen im Ausland Für mehr als 30 Prozent aller Urlauber ist das Auto im Urlaub heute unverzichtbar. Doch wer im Ausland ein Auto mietet, sollte sich

Mehr

Vom Experten empfohlen: LeasingPLUS

Vom Experten empfohlen: LeasingPLUS Vom Experten empfohlen: LeasingPLUS Das bequemste Leasing aller Zeiten Leasing Zurücklehnen und entspannen Das neue LeasingPLUS ist einzigartig: Neben der Finanzierung des Fahrzeugs bietet es für einen

Mehr

WRAPSHOP BEISPIEL WRAPSHOP BEISPIEL WRAPSHOP BEISPIEL WRAPSHOP BEISPIEL INTERIOR BEISPIELE KREATIVITÄT KENNT KEINE GRENZEN FOLIENFARBEN + RAL IN SPRÜHFOLIE STEINSCHLAGSCHUTZ IN SPRÜHFOLIE MOBILE STATION

Mehr

07.2007 24.0110-0277.1 410277 BREMSSCHEIBE 07.2007 24.0112-0158.1 412158 BREMSSCHEIBE 05.2003 24.0110-0277.1 410277 BREMSSCHEIBE

07.2007 24.0110-0277.1 410277 BREMSSCHEIBE 07.2007 24.0112-0158.1 412158 BREMSSCHEIBE 05.2003 24.0110-0277.1 410277 BREMSSCHEIBE AUDI A3 / A3 Sportback (03-) 1,4 TFSI 07.2007 24.0112-0169.1 412169 BREMSSCHEIBE 07.2007 24.0110-0277.1 410277 BREMSSCHEIBE 07.2007 24.0112-0158.1 412158 BREMSSCHEIBE 1,6 05.2003 24.0112-0158.1 412158

Mehr

Investitions-Outsourcing in der Automobilindustrie

Investitions-Outsourcing in der Automobilindustrie Investitions-Outsourcing in der Automobilindustrie Lösungsansätze für Entwicklungsprojekte von Automobilzulieferern Automotive Rheinland: Workshop Finanzierungen Dienstag, 13. November 2007, 16.30 Uhr,

Mehr

Die einfachste Art, sich zu binden: Privat-Leasing plus.

Die einfachste Art, sich zu binden: Privat-Leasing plus. Die einfachste Art, sich zu binden: Privat-Leasing plus. Das Komfortpaket aus Leasing, Versicherung und Kaufoption. Gültig ab Januar 2013 Genau das, was Sie brauchen. Und mehr, als Sie erwarten. Vergessen

Mehr

Eine Analyse des Markt-, Innovations- und Finanzerfolgs der 16 globalen Automobilhersteller

Eine Analyse des Markt-, Innovations- und Finanzerfolgs der 16 globalen Automobilhersteller Version 1.00 CAM Newsletter August 2014 AutomotivePERFORMANCE 2014 Eine Analyse des Markt-, Innovations- und Finanzerfolgs der 16 globalen Automobilhersteller Center of Automotive Management (CAM) Prof.

Mehr

Für mein Auto will ich zuverlässigen Kfz-Schutz AXA bietet mir die Sicherheit, die ich brauche.

Für mein Auto will ich zuverlässigen Kfz-Schutz AXA bietet mir die Sicherheit, die ich brauche. Fahrzeuge Für mein Auto will ich zuverlässigen Kfz-Schutz AXA bietet mir die Sicherheit, die ich brauche. Kfz-Versicherung mobil kompakt Große Leistungen zu kleinen Beiträgen. Sie wollen zuverlässigen

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2014 6. Mai 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2014 6. Mai 2014, 10:00 Uhr 6. Mai 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 6. Mai 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Im Jahr 2014 stellen wir zwei

Mehr

Wir haben Leasing neu erfunden: Privat-Leasing plus. Das Komplettpaket aus Leasing + Versicherung + Kaufoption.

Wir haben Leasing neu erfunden: Privat-Leasing plus. Das Komplettpaket aus Leasing + Versicherung + Kaufoption. Wir haben Leasing neu erfunden: Privat-Leasing plus. Das Komplettpaket aus Leasing + Versicherung + Kaufoption. Wir wollten Leasing noch attraktiver machen. Deshalb haben wir es neu erfunden. Vergessen

Mehr

Mittlere ortsübliche Stundenverrechnungssätze bei Kfz-Reparaturbetrieben

Mittlere ortsübliche Stundenverrechnungssätze bei Kfz-Reparaturbetrieben Sachverständigenbüro Gensert + Breitfelder GmbH Oranienstrasse 33-65185 Wiesbaden Berliner Platz 6-64569 Nauheim Talstrasse 3-65388 Schlangenbad Mittlere ortsübliche Stundenverrechnungssätze bei Kfz-Reparaturbetrieben

Mehr

Steigen Sie ein in die Zukunft. Die Zukunft fährt vor. E-Mobility für Unternehmen. Mark-E Aktiengesellschaft Körnerstraße 40 58095 Hagen www.mark-e.

Steigen Sie ein in die Zukunft. Die Zukunft fährt vor. E-Mobility für Unternehmen. Mark-E Aktiengesellschaft Körnerstraße 40 58095 Hagen www.mark-e. Die Zukunft fährt vor. Wir bei Mark-E wissen, was Menschen von einem modernen Energiedienstleister erwarten. Und das seit über 100 Jahren. Mark-E gehört zur ENERVIE Unternehmensgruppe und zählt zu den

Mehr

Für mehr Sicherheit im

Für mehr Sicherheit im Zentrale für Risiko-Management im Straßenverkehr Für mehr Sicherheit im *Kostenpflichtige Anrufe aus dem dt. Festnetz kosten 14ct/Min., vom Handy max. 42ct/Min. Straßenverkehr! Mehr Sicherheit im Straßenverkehr!

Mehr

WOW 5.00.9 DIE NEUE WOW! WOW! Würth Online World GmbH

WOW 5.00.9 DIE NEUE WOW! WOW! Würth Online World GmbH WOW 5.00.9 DIE NEUE WOW! WOW! Würth Online World GmbH WOW 5.00.9 Inhalt Mit diesem Update geben wir frei: Neue Fahrzeugauswahl Vereinfachte und klare Anzeige Hersteller / Modell / Modelljahr / Kraftstofftyp

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. 21. November 2007 Küpferle, Justizamtsinspektorin als Urkundsbeamter der Geschäftsstelle

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. 21. November 2007 Küpferle, Justizamtsinspektorin als Urkundsbeamter der Geschäftsstelle BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES XII ZR 15/06 URTEIL in dem Rechtsstreit Verkündet am: 21. November 2007 Küpferle, Justizamtsinspektorin als Urkundsbeamter der Geschäftsstelle - 2 - Der XII. Zivilsenat

Mehr

PRESSEINFORMATION 29. Juli 2014. Mobilitätsbarometer der VAV Versicherung das Handy am Steuer

PRESSEINFORMATION 29. Juli 2014. Mobilitätsbarometer der VAV Versicherung das Handy am Steuer PRESSEINFORMATION 29. Juli 2014 Mobilitätsbarometer der VAV Versicherung das Handy am Steuer VAV Versicherungs-AG erhebt das Nutzungsverhalten der Österreicher von mobilen Endgeräten während des Autofahrens

Mehr

Banken der Automobilhersteller: Mehr Kunden denn je setzen auf Autofinanzierung

Banken der Automobilhersteller: Mehr Kunden denn je setzen auf Autofinanzierung Pressemitteilung Banken der Automobilhersteller: Mehr Kunden denn je setzen auf Autofinanzierung! Vertragsvolumen 2013 auf über 90 Milliarden Euro ausgebaut! Neugeschäft bleibt trotz angespannten Marktumfelds

Mehr

Preis / Leistungssieger

Preis / Leistungssieger Diese Tarifmerkmale gehören in eine Kfz-Versicherung: Verzicht auf den Eispruch "grobe Fahrlässigkeit" nach Unfällen Schutz auch Folgeschäden durch Marderbiss Erweiterte Wildschadenklausel Mindestens 12

Mehr

Preisvergleich: Autovermietung in beliebten europäischen Urlaubsregionen 2013

Preisvergleich: Autovermietung in beliebten europäischen Urlaubsregionen 2013 Arbeiterkammer Wien Abteilung Konsumentenpolitik Prinz-Eugen-Straße 20-22 A-1041 Wien Tel: ++43-1-501 65/2144 DW Fax: ++43-1-501 65/2693 DW Internet: www.ak-konsumentenschutz.at E-Mail: konsumentenpolitik@akwien.at

Mehr

C A T I - S T U D I E. unter. 100 mittelständischen Unternehmen und Selbstständigen zum Thema Geschäfts- und Firmenfahrzeuge

C A T I - S T U D I E. unter. 100 mittelständischen Unternehmen und Selbstständigen zum Thema Geschäfts- und Firmenfahrzeuge C A T I - S T U D I E unter 100 mittelständischen Unternehmen und Selbstständigen zum Thema Geschäfts- und Firmenfahrzeuge Durchführungszeitraum Juni 2011 Juni 2011 1 Summary Im Juni 2011 wurden im Rahmen

Mehr

Meine ganz persönliche Finanzierung. Meine ganz persönliche Versicherung. Und meine ganz persönliche Bank. That s welcome!

Meine ganz persönliche Finanzierung. Meine ganz persönliche Versicherung. Und meine ganz persönliche Bank. That s welcome! That, s welcome! Meine ganz persönliche Finanzierung. Meine ganz persönliche Versicherung. Und meine ganz persönliche Bank. That s welcome! Unsere größte Stärke: Wir nehmen s persönlich. Wir sprechen Ihre

Mehr

BILD. Service Knowledge Management. Wissensmanagement im globalen Einsatz Uwe Speh, Volkswagen AG

BILD. Service Knowledge Management. Wissensmanagement im globalen Einsatz Uwe Speh, Volkswagen AG BILD Service Knowledge Management Wissensmanagement im globalen Einsatz Uwe Speh, Volkswagen AG Volkswagen Das Auto Volkswagen Passat - Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 1,6 5,4; CO2-Emissionen

Mehr

Das Dienstwagenprivileg. Freifahrtschein für CO 2 Schleudern?

Das Dienstwagenprivileg. Freifahrtschein für CO 2 Schleudern? Das Dienstwagenprivileg Freifahrtschein für CO 2 Schleudern? Dienstwagen sind besonders umweltschädlich PKWs stoßen in Deutschland jedes Jahr ca. 113 Millionen Tonnen CO2 aus das sind gut 14 Prozent der

Mehr

Aktuelle Presseunterlagen, 20.06.2013

Aktuelle Presseunterlagen, 20.06.2013 Übernahme der BP Gas Austria läuft auf Hochtouren: Neue Flüssiggasmarke dopgas am österreichischen Markt ab 01.07.2013 Themen: Übernahme BP Gas Austria - dopgas entsteht Strategie/Vision für die Zukunft

Mehr

www.dtco.de TIS-Compact II - klein aber fein Archivierungslösung für Fuhrparks Euro 748,00 excl.mwst.

www.dtco.de TIS-Compact II - klein aber fein Archivierungslösung für Fuhrparks Euro 748,00 excl.mwst. www.dtco.de TIS-Compact II - klein aber fein Archivierungslösung für Fuhrparks Euro 748,00 excl.mwst. Was fordert das Gesetz? Seit Mai 2006 werden alle neu zugelassenen LKW mit mehr als 3,5 t und Fahrzeuge

Mehr

AutoScout24 Werkstattbarometer 1. Halbjahr 2014. Punkte. 54 Punkte. 53 Punkte. 76 Punkte. Werkstatt-Index. Ausblick. Gegenwart.

AutoScout24 Werkstattbarometer 1. Halbjahr 2014. Punkte. 54 Punkte. 53 Punkte. 76 Punkte. Werkstatt-Index. Ausblick. Gegenwart. AutoScout24 Werkstattbarometer 1. Halbjahr 2014 54 Punkte 61 Werkstatt-Index Punkte 53 Punkte 76 Punkte Rückblick Gegenwart Ausblick Zufriedenheit mit der Entwicklung des Umsatzes im 2. Halbjahr 2013 Zukünftige

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Was ist die Pendlerpauschale? Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Was ist die Pendlerpauschale? Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Was ist die Pendlerpauschale? Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de SCHOOL-SCOUT Die Pendlerpauschale ganz einfach

Mehr

4 Szene. Alle hatten Grün oder wie mich eine Ampel zum Tanzen brachte

4 Szene. Alle hatten Grün oder wie mich eine Ampel zum Tanzen brachte Alle hatten Grün oder wie mich eine Ampel zum Tanzen brachte Die Straße ist kein guter Ort zum Tanzen - zu viel Verkehr, kein guter Sound, klar? Aber ich habe auf der Straße einen echten Tanz hingelegt

Mehr

Download-Lösungen effizient und bedienerfreundlich. www.dtco.vdo.de. Maßgeschneidert für unterschiedliche Anforderungen

Download-Lösungen effizient und bedienerfreundlich. www.dtco.vdo.de. Maßgeschneidert für unterschiedliche Anforderungen Download-Lösungen effizient und bedienerfreundlich www.dtco.vdo.de Maßgeschneidert für unterschiedliche Anforderungen Downloadterminal II DLD Short Range* DLD Wide Range* Downloadkey II Mobile Card Reader

Mehr

SPARKASSE HOHENLOHEKREIS PRESSEINFORMATION VOM 1. SEPTEMBER 2015 36. NEUWAGENMARKT IN KÜNZELSAU

SPARKASSE HOHENLOHEKREIS PRESSEINFORMATION VOM 1. SEPTEMBER 2015 36. NEUWAGENMARKT IN KÜNZELSAU 36. Neuwagenmarkt lockt mit neuesten Modellen und attraktivem Begleitprogramm in die Künzelsauer Innenstadt Autoschau auf dem Künzelsauer Neuwagenmarkt Am 10. und 11. Oktober 2015 wird die Kreisstadt Künzelsau

Mehr

Customer Journey im Autokaufprozess: Aktuelle Studienergebnisse und Chancen für Werbetreibende

Customer Journey im Autokaufprozess: Aktuelle Studienergebnisse und Chancen für Werbetreibende Customer Journey im Autokaufprozess: Aktuelle Studienergebnisse und Chancen für Werbetreibende 5. März 2013, SymanO, DHBW Mannheim Markus Roosen, Department Head Business Operations 1 Agenda 1. Einleitung

Mehr

MODERNE FLOTTENSERVICES. Führerschein- und UVV-Check, Auslesen des digitalen Tachographen

MODERNE FLOTTENSERVICES. Führerschein- und UVV-Check, Auslesen des digitalen Tachographen MODERNE FLOTTENSERVICES Führerschein- und UVV-Check, Auslesen des digitalen Tachographen Vorteile des Führerschein- und Des UVV-Checks BEI EUROMASTER: Flächendeckender Service: in über 300 EUROMASTER Servicecentern

Mehr

Mietwagen - Ärger oder Freude

Mietwagen - Ärger oder Freude Mietwagen - Ärger oder Freude Tipps damit nach der Rückgabe kein Ärger droht 1. Ausgabe Copyright 2015 Marco Jäger Fotos und Bilder Fotolia / Istock fotos Herausgeber: www.bulli-mieten.com Inhaber: Marco

Mehr

Schwierige Zeiten für Existenzgründer? Mittelständler sagen: Wenn Gründung, dann mit der Sparkasse

Schwierige Zeiten für Existenzgründer? Mittelständler sagen: Wenn Gründung, dann mit der Sparkasse Wirtschaftsbarometer 2/2012 xx Schwierige Zeiten für Existenzgründer? Mittelständler sagen: Wenn Gründung, dann mit der Sparkasse +++ Mittelstand weiter im Stimmungshoch +++ Schritt in die Selbstständigkeit

Mehr

Tischler-Innung Rhein-Erft

Tischler-Innung Rhein-Erft Tischler-Innung Rhein-Erft Chef-Info Tischler Ausgabe 2-2014 18.03.2014 Themen Erfolgreicher Mahn- und Inkasso-Service für Innungsmitglieder. Umweltzone Köln. Fahrtenschreiberpflicht im Handwerk. Arbeitsagentur

Mehr

Automobilindustrie. Bayerns umsatzstärkste Industriebranche. Ort, Datum, ggf. Referent

Automobilindustrie. Bayerns umsatzstärkste Industriebranche. Ort, Datum, ggf. Referent Bayerns umsatzstärkste Industriebranche. Ort, Datum, ggf. Referent Motor der globalen Wirtschaft. Die weltweite Automobilproduktion fährt im stabilen Aufwärtstrend. Bayern partizipiert daran überdurchschnittlich

Mehr

Test- und Bewertungskriterien

Test- und Bewertungskriterien ADAC Fahrzeugtechnik 19.06.1100 - IN 25759 STAND 12-2011 Test- und Bewertungskriterien Umweltfreundliche Autos muss man nicht nur fordern, sondern auch kaufen das motiviert die Industrie zur Entwicklung

Mehr

Unsere Gruppe beim Aufbauen der Schokoladentafeln und der Schokoriegel

Unsere Gruppe beim Aufbauen der Schokoladentafeln und der Schokoriegel Unser Marktstand Unsere Gruppe hat am Mittwoch, 27.9, in der 2. Aktionswoche der fairen Wochen, den Stand auf den Marktplatz zum Zentrum für Umwelt und Mobilität aufgebaut und dekoriert. Wir dekorierten

Mehr

Unser Auto: So individuell wie unsere Versicherung!

Unser Auto: So individuell wie unsere Versicherung! Unser Auto: So individuell wie unsere Versicherung! Unsere neue Kfz-Versicherung bietet individuell auf Sie zugeschnittenen Schutz, wie Sie ihn sich wünschen. Die Sicherheit, die Sie wünschen. Ganz persönlich.

Mehr

VERSICHERT UNTERWEGS MIT SERVICE & BONUS. Denn Sorgen sind keine guten Beifahrer. Auto & Mobilität

VERSICHERT UNTERWEGS MIT SERVICE & BONUS. Denn Sorgen sind keine guten Beifahrer. Auto & Mobilität VERSICHERT UNTERWEGS MIT SERVICE & BONUS. Denn Sorgen sind keine guten Beifahrer. DIE WAHL DER RICHTIGEN VERSICHERUNG. 02 EINE SICHERE ENTSCHEIDUNG. Bestimmt haben Sie viel Zeit in die richtige Auswahl

Mehr

Mietwagenpreise Cubacar/Transtur, Gaviota & REX

Mietwagenpreise Cubacar/Transtur, Gaviota & REX Mietwagenpreise Cubacar/Transtur, Gaviota & REX 2015/16 Stand 28.07.2015 Special Fare Cubacar nur bei Anmietung ab Havanna, Varadero, Santiago de Cuba & Holguín und nur solange der Vorrat reicht! 16.07.15-15.08.15

Mehr

Anwenderbericht LUEG AG. Erweiterung des Dealer-Management-Systems CARBON um Premium CRM-Funktionalität auf Basis von SugarCRM

Anwenderbericht LUEG AG. Erweiterung des Dealer-Management-Systems CARBON um Premium CRM-Funktionalität auf Basis von SugarCRM Anwenderbericht LUEG AG Erweiterung des Dealer-Management-Systems CARBON um Premium CRM-Funktionalität auf Basis von SugarCRM Herausforderungen Die Fahrzeug-Werke LUEG AG ist mit 16 Mercedes-Benz Centern

Mehr

46 Drehort: Neubrandenburg Gebrauchtwagen. Gebrauchtwagen. das Angebot, -e. der Kredit, -e. die Nachfrage, -n. der Umsturz, e

46 Drehort: Neubrandenburg Gebrauchtwagen. Gebrauchtwagen. das Angebot, -e. der Kredit, -e. die Nachfrage, -n. der Umsturz, e 46 Drehort: Neubrandenburg Vokabular das Angebot, -e die Bezirksverwaltung, -en die Grundhaltung, -en der Kredit, -e die Kraftfahrzeugtechnik die Marktwirtschaft die Nachfrage, -n der übergangsplatz, e

Mehr

Merkblatt Kfz-Unfall: Was tun?

Merkblatt Kfz-Unfall: Was tun? Merkblatt Kfz-Unfall: Was tun? Die Zahl ist erschreckend: Auf Deutschlands Straßen kracht es täglich mehr als 5.800 Mal. Das sind auf ein Jahr gerechnet 2,1 Millionen Unfälle mit Sachschäden. Demzufolge

Mehr

Mobilität. E-Autos, E-Bikes und E-Scooter im Mietpaket

Mobilität. E-Autos, E-Bikes und E-Scooter im Mietpaket Mobilität E-Autos, E-Bikes und E-Scooter im Mietpaket ElectroDrive mit Ökostrom für eine bessere Berner Lebensqualität Schadstoffemissionen, Lärm, Gestank: Der motorisierte Verkehr beeinflusst die Lebensqualität

Mehr

Effizienz zahlt sich aus!

Effizienz zahlt sich aus! Effizienz zahlt sich aus! Jetzt auf einen verbrauchsoptimierten Mercedes umsteigen. F: 210 x 148 mm 13415/22/11004/10 Vorderseite Großer Aktionstag am 24. September 2011 210x148_Mailing.indd 1 Wir geben

Mehr

KFZ-VERSICHERUNG: ZEHN SPARTIPPS FÜR FAHRANFÄNGER

KFZ-VERSICHERUNG: ZEHN SPARTIPPS FÜR FAHRANFÄNGER KFZ-VERSICHERUNG: ZEHN SPARTIPPS FÜR FAHRANFÄNGER ZEHN SPARTIPPS FÜR FAHRANFÄNGER Hunderttausende junge Leute machen jedes Jahr den Pkw-Führerschein. Fahranfänger sind aber keine routinierten Fahrer. Gas

Mehr

Tipps für den Schadenfall

Tipps für den Schadenfall Willkommen bei AdmiralDirekt.de Tipps für den Schadenfall Servicenummer 0221 80 159 160 1 Die Werkstattbindung Ihre Wahl bei Vertragsschluss Sie haben sich bei Vertragsschluss für unsere Werkstattbindung

Mehr

Automatik-Getriebe Ölwechsel

Automatik-Getriebe Ölwechsel Automatik-Getriebe Ölwechsel Wieso Ölwechsel beim Automatik-Getriebe? Flodynamics Universal Ölwechsler Lube1 Universal ATF Lubegard Universal Flush Marktsituation Fill for Life Fill for Life Die Fahrzeughersteller

Mehr

Liebe Teilnehmerin, lieber Teilnehmer an unserer Untersuchung

Liebe Teilnehmerin, lieber Teilnehmer an unserer Untersuchung s Institute for Human-Environment Systems, Natural and Social Science Interface Universitätstrasse 22, CHN J76.2, 8092 Zürich 38 Liebe Teilnehmerin, lieber Teilnehmer an unserer Untersuchung Herzlichen

Mehr

Pressemitteilung Juli 2015

Pressemitteilung Juli 2015 Österreichischer und Slowakischer Tourenwagen Staatsmeister 2014 Österreichischer Tourenwagen Meister 2013 Slowakischer Rundstreckenpokalsieger 2013 Pressemitteilung Juli 2015 10 - jähriger Kartfahrer

Mehr

ALLIGATOR sens.it - Fahrzeugabdeckung

ALLIGATOR sens.it - Fahrzeugabdeckung ALLIGATOR sens.it - Fahrzeugabdeckung Fahrzeugabdeckung Europa - Update Oktober 2015 Bitte entnehmen Sie den jeweils aktuellen Stand der ALLIGATOR sens.it Programmiersoftware. Marke Modell Generation Code

Mehr

Finanzierung, Leasing und Versicherung für Oldtimer.

Finanzierung, Leasing und Versicherung für Oldtimer. Finanzierung, Leasing und Versicherung für Oldtimer. Inhalt. Versicherung Mercedes-Benz Oldtimer-Versicherung 5 Anschaffung Finanzierung 7 Leasing 9 Bankprodukte Geldanlagen 11 MercedesCard 11 Kalkulationsbeispiele

Mehr

Alles Auto oder doch nicht? Ergebnisse der internationalen Continental Mobilitätsstudie

Alles Auto oder doch nicht? Ergebnisse der internationalen Continental Mobilitätsstudie Bitte decken Sie die schraffierte Fläche mit einem Bild ab. Please cover the shaded area with a picture. (24,4 x 7,6 cm) Alles Auto oder doch nicht? Ergebnisse der internationalen Continental Mobilitätsstudie,

Mehr

Personalsachbearbeitertagung Mai 2012. Personalsachbearbeitertagung Mai 2012

Personalsachbearbeitertagung Mai 2012. Personalsachbearbeitertagung Mai 2012 Carina Vogel Landeskirchenamt, Referat 72 Mai 2012 1 1. Einleitung und Fragestellung - RDG regelt die Erlaubnis zur Erbringung von Rechtsberatung und stellt bestimmte Anforderungen an die Qualität der

Mehr

VOLVO CAR financial services

VOLVO CAR financial services Santander Consumer Bank GmbH, Firmensitz 1220 Wien, Wagramer Straße 19, FN 62610 z Handelsgericht Wien, DVR 0043656, UID Nr.: ATU 15350108, www.santanderconsumer.at. Die Santander Consumer Bank GmbH ist

Mehr

www.dtco.vdo.de TIS-Compact III klein aber fein Archivierungslösung für den Fuhrpark

www.dtco.vdo.de TIS-Compact III klein aber fein Archivierungslösung für den Fuhrpark www.dtco.vdo.de TIS-Compact III klein aber fein Archivierungslösung für den Fuhrpark Was fordert das Gesetz? Seit Mai 2006 müssen alle neu zugelassenen LKW mit mehr als 3,5 t und Fahrzeuge zur Personenbeförderung

Mehr

SICHER UNTERWEGS. WIR SCHAFFEN DAS. Kfz-Versicherung. Der flexible Komplettschutz für Ihre Mobilität.

SICHER UNTERWEGS. WIR SCHAFFEN DAS. Kfz-Versicherung. Der flexible Komplettschutz für Ihre Mobilität. SICHER UNTERWEGS. WIR SCHAFFEN DAS. Kfz-Versicherung Der flexible Komplettschutz für Ihre Mobilität. k Individueller Schutz für Auto, Lenker und Insassen k 24-Stunden-Soforthilfe k Von der Finanzierung

Mehr

WICHTIG: Lernen Sie *jetzt* im kostenlosen Online Seminar, wie sie ihr eigenes online Business erstellen und damit 180 Euro pro Tag verdienen:

WICHTIG: Lernen Sie *jetzt* im kostenlosen Online Seminar, wie sie ihr eigenes online Business erstellen und damit 180 Euro pro Tag verdienen: WICHTIG: Lernen Sie *jetzt* im kostenlosen Online Seminar, wie sie ihr eigenes online Business erstellen und damit 180 Euro pro Tag verdienen: http://onlineseminar24.com/kostenlosesseminar Ein Leben mit

Mehr

VOLKSWAGEN AG Ein globales niedersächsisches Unternehmen

VOLKSWAGEN AG Ein globales niedersächsisches Unternehmen VOLKSWAGEN AG Ein globales niedersächsisches Unternehmen 2. Niedersächsisches Aktienforum der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz e.v., der Börsen Hamburg und Hannover und des Niedersächsischer

Mehr

Bedeutung und Nutzung des Autos

Bedeutung und Nutzung des Autos Bedeutung und Nutzung des Autos 20. Juni 2014 q4461/30150 Le forsa Gesellschaft für Sozialforschung und statistische Analysen mbh Max-Beer-Str. 2/4 10119 Berlin Telefon: (0 30) 6 28 82-0 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Mike C. Kock Personal Coaching

Mike C. Kock Personal Coaching Mike C. Kock Personal Coaching Rohstoff- & Börsenexperte ArtexSwiss ltd. Bachmattweg 1 8048 Zürich Mail: redaktion@mike-kock.de Warum Coaching? Ein kluger Mann lernt aus seinen Fehlern, ein weiser Mann

Mehr

ITW INTERNATIONALE TRANSPORTE WÄHNER. Allgemeine Qualitätsanforderungen der Internationalen Transporte Wähner

ITW INTERNATIONALE TRANSPORTE WÄHNER. Allgemeine Qualitätsanforderungen der Internationalen Transporte Wähner Allgemeine Qualitätsanforderungen der Internationalen Transporte Wähner TEIL I Anforderungen an uns selbst 1 Die nationalen und internationalen Bestimmungen und Gesetze (z. B. Gewichtsbeschränkungen, Außenmaßbeschränkungen,

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien RENTE NEIN DANKE! In Rente gehen mit 67, 65 oder 63 Jahren manche älteren Menschen in Deutschland können sich das nicht vorstellen. Sie fühlen sich fit und gesund und stehen noch mitten im Berufsleben,

Mehr

Download-Lösungen innovativ und bedienerfreundlich

Download-Lösungen innovativ und bedienerfreundlich Download-Lösungen innovativ und bedienerfreundlich Massgeschneiderte Lösungen für unterschiedliche Anwendungsfälle Downloadkey II Mobile Card Reader Card Reader Downloadterminal II DLD Short Range DLD

Mehr