Liebe Freundinnen und Freunde von Kinderbibelwochen und Kinderbibeltagen!

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Liebe Freundinnen und Freunde von Kinderbibelwochen und Kinderbibeltagen!"

Transkript

1 Liebe Freundinnen und Freunde von Kinderbibelwochen und Kinderbibeltagen! Einer guten Tradition folgend erscheint zum Kirchentag in Dresden diese Übersicht mit den verfügbaren Kinderbibelwochen und Kinderbibeltagen aus den Landeskirchen und den verwendeten Bibelstellen. Ausführlichere Informationen zu den einzelnen Mappen erhalten Sie über unsere Internetseite und bei den einzelnen Anbietern. Wir freuen uns über das hohe Engagement von Ihrer Seite und danken Ihnen auf diesem Wege dafür. Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Freude für diese Arbeit und Gottes Segen. Ihre Referentinnen und Referenten für Kinderbibelwochen

2 Badische Kinderbibelwochen (AMD) Beratung Beauftragte für KiBiWo Maren Wejwer Sundgauallee 55, Freiburg Telefon , Bestellung Missionarische Dienste Blumenstraße 1-7, Karlsruhe Tel.: , Fax: Internet: Preis je Heft 5 Euro Mengenrabatt: ab 10 Hefte 4,50 Euro, ab 20 Hefte 4,00 Euro, ab 30 Hefte 3,50 Euro je Heft Vom Tropfen zum Mee(h)r - zum Jahr der Taufe Was der Tautropfen mit der Taufe zu tun haben könnte, entdeckt er staunend nach und nach - sozusagen tröpfchenweise. Name / geliebt - von Anfang an (Ps 139,13-16) Licht - Kerze / geliebt und geborgen, in SEINEM Licht (Apg 8,26-40) Kleid - Heiliger Geist / geliebt - erkannt und bekannt (Apg 16,14ff) Segen / geliebt - für immer (Mk 10,13-16) Familiengottesdienst mit Taufe oder Tauferinnerung Tauferinnerungsbausteine für den Gottesdienst Herausgeber: Missionarische Dienste der Ev. Landeskirche in Baden und Verband für Kindergottesdienst in Baden. Der Schaf-Flüsterer Die Schafe Emma mit ihrem roten Punkt und Eddy mit seinem Sprachfehler fassen einen abenteuerlichen Entschluss. Der tüchtige Hirte Pastorius (Ps 23,1-3) Am Lagerfeuer der Hirten (Ps 23,4) König David trifft die Hirten (Ps 23,5a) Ein Fest beim König (Ps 23,5b-6) Familiengottesdienst zum Thema Der gute Hirte (Joh 10,1-11) Lichter, Sterne und Laternen Lucius und Clara sind dem Licht auf der Spur. Sie entdecken Wissenswertes über Licht und Leben, Sterne und Strahlen, den Schöpfer des Lichts und das Licht der Welt. Gott erschafft das Licht und ermöglicht damit Leben (Gen 1-2,4) Sonne, Mond und Sterne sind Gottes Werke (Gen 1,14ff; Mt 2) Jesus ist das Licht der Welt und der verlorene Groschen (Joh 8,12; 8,1b-11; Lk 15,8-10) Wir sind das Licht der Welt (Mk 10,46-52; Mt 5,14) Familiengottesdienst (Ps 119,105) EKD Kinderbibelwochen

3 Petrus - vom Fischer zum Fels Der Urlaub der Familie Fischer wird zur besonderen Entdeckungsreise für die Kinder Hanna und Peter. Aus dem Alltag in das Staunen (Lk 5,1-11) Vor der Wahl (Mt 5,1-10/7,24-29) Zweifel im Sturm (Mt 14,22-33) Überschätzung, Verleugnung, Auferstehung (Mt 26,31-75, Joh 18,1-27) Zurück im Alltag (Joh 21,1-9) Tierische Bibelgeschichten Daniels Zoobesuch und seine Begegnung mit der Tierpflegerin Deborah entwickeln sich zu einer spannenden Reise durch die Bibelgeschichten mit und über die Tiere. Der Löwe (Daniel in der Löwengrube, Dan 6) Die Ameise (Spr 6,6 und die Heilung des Gelähmten, Mk 2, 1-12) Das Kamel (Der reiche Jüngling, Lk 18,18-27) Der Sperling (Mt 10,29 und der Schatz einer kostbaren Perle, Mt 13,45) Das Schaf (Das verlorene Schaf, Lk 15,1-7) Die Biene (Abschluss im Familiengottesdienst) Eine Kirche erzählt Warum steht in der Kirche ein Altar? Was sind Antependien? Welchen biblischen Bezug haben einzelne Gegenstände? Unser Altar erzählt (Mk 14,12-25) Unser Kreuz erzählt (Lk 23,26/32-4) Unsere Kirchenfenster erzählen (Ps 23) Unser Taufstein erzählt (Apg 9,1-18) Vier KinderBibelTage (in einem Heft) Segnen - Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein! (Abraham) Staunen und Loben (Ps 104) Eine Gemeinde entsteht - Philippi (Apg 16,11-40) Fünftausend Menschen werden satt (Joh 6,1-13) Was geschah in Kapernaum? Eine Archäologin und ein Reporter führen die Kinder in die Lebenswelt zur Zeit Jesu ein. Auf der Straße von Kapernaum (Heilung des römischen Knechtes, Mt 8,5-13) In der Synagoge (Heilung am Sabbat, Lk 6,6-12) An der Zollstation (Berufung des Levi, Lk 5,27-32) In einem Wohnhaus (Heilung des Gelähmten, Mk 2,1-12) See Genezareth (Speisung der 5000, Joh 6,1-15/6,35) Dumme Fragen gibt es nicht - Eselin Athon besucht unsere Gemeinde Kinderfragen werden aufgegriffen und mit Hilfe von biblischen Antwortgeschichten bearbeitet. Gibt es Gott (1 Sam 17) Wie sieht Gott aus? (2 Mose 2,23-4,20) Kann ich mit Gott reden? (Apg 12,(1-2)3-17) Wo ist Tomo? (Umgang mit Tod und Trauer) Ist das echt passiert? (Lk 13,10-17) 5 EKD Kinderbibelwochen 2011

4 Badische Kinderbibelwochen (Förderverein) Beratung und Bestellung Förderverein Kindergottesdienst in Baden e.v. c/o RPI, Blumenstr. 1-7, Karlsruhe Tel.: , Fax Internet: Kinderbibeltage Brot für alle, Brot des Lebens Befreit und geführt Mit Gott durch die Wüste Du stellst meine Füße auf weiten Raum (Ökumenischer Kinderbibeltag) Preis: jeweils 2,00 Euro Kinderkirchentag Josef Preis: 2,60 Euro Stell dir vor, du bist getauft Kinderbibelwoche Preis: 3,00 Euro Abendmahl was ist das? Eine Kinderbibelwoche zur Vorbereitung der Kinder auf die Teilnahme am Abendmahl Preis: 3,00 Euro Alle um einen Tisch. Kinderbibelwoche zum Thema Abendmahl Preis: 3,50 Euro So kann es nicht bleiben! Wir wollen es besser machen! Unterwegs mit Amos und seinem Schaf Luise. Kinderbibelwoche Preis: 5,00 Euro Vom Tropfen zum Mee(h)r - zum Jahr der Taufe Was der Tautropfen mit der Taufe zu tun haben könnte, entdeckt er staunend nach und nach - sozusagen tröpfchenweise. Name / geliebt - von Anfang an (Ps 139,13-16) Licht - Kerze / geliebt und geborgen, in SEINEM Licht (Apg 8,26-40) Kleid - Heiliger Geist / geliebt - erkannt und bekannt (Apg 16,14ff) Segen / geliebt - für immer (Mk 10,13-16) Familiengottesdienst mit Taufe oder Tauferinnerung Tauferinnerungsbausteine für den Gottesdienst Herausgeber: Missionarische Dienste der Ev. Landeskirche in Baden und Verband für Kindergottesdienst in Baden. Preis: 5,00 Euro EKD Kinderbibelwochen

5 Bayerische Kinderbibelwochen Nürnberger Kinderbibelwoche Beratung Referentin für Kinderbibelwochen Diakonin Ute Christa Todt Tel.: , Fax Internet: Bestellung Amt für Gemeindedienst, Sperberstr. 70, Nürnberg Tel.: /-228, Fax Internet: Kinderbibelwochen Schau dich an! Psalm 139, Petrus und ein Spiegel Du darfst dich wunderbar fühlen! (Ps 139,13+14) Vor Gott brauchst du dich nicht verstecken! (Ps 139,9+10 und Joh 21) Du darfst wütend sein! (Ps 139,19-22 und Lk 22,47-51 / Joh 18,1-11) Du kannst dich mit Gott auf den Weg machen! (Ps 139,23+24 und Mt 14,22-33) Familiengottesdienst und Andacht: Du kannst dich mit Gott auf den Weg machen (Ps 139,23+24) Preis: 7,50 Euro, ab 3 Stück pro Mappe 6,00 Euro CD mit den Liedern der Mappe 8,00 Euro Komm, ich zeig dir meinen Baum Versteckt Entdeckt (Maulbeerfeigenbaum, Lk 19,1-10) Bleib stark schlag Wurzeln (Ölbaum, Ps 52) Sei nicht feige nutz deine Chance! (Feigenbaum, Lk 13,6-9) Wie schön hast du die Welt gemacht! (Zeder, Ps 104) Andacht: Ein Stück Holz zum Festhalten Familiengottesdienst (Weinstock, Joh 15,1 11) Preis: 7,50 Euro, ab 3 Stück pro Mappe 6,00 Euro CD mit den Liedern der Mappe 8,00 Euro Elia Mein und dein (Nabots Weinberg, 1 Kö 21,1-20) Ich weiß nicht weiter (Elia am Bach Krit, 1 Kö 17,1-6) Wer ist hier der Bestimmer? (Elia am Karmel, 1 Kö 21,1-21a) Was dann? Denn Gott hat andere Wege (Elia am Berg Horeb, 1 Kö 19,1-18) Andacht / Familiengottesdienst (Elia und Elisa, 2 Kö 2,1-22) Preis: 7,50 Euro, ab 3 Stück pro Mappe 6,00 Euro 7 EKD Kinderbibelwochen 2011

6 Bleib bei mir Gott Geschichten von Jakob und Gott und dem Segen Bleib bei mir, wenn ich neidisch bin (Jakob und Esau, 1 Mose 27,1-45) Bleib bei mir, wenn ich alleine bin (Jakob sieht die Himmelsleiter, 1 Mose 28,10-22) Bleib bei mir, wenn ich glücklich bin (Jakob bekommt eine große Familie,1 Mose 29-31) Bleib bei mir, wenn ich ängstlich bin (Der Kampf am Jabbok, 1 Mose 32,23-33) Familiengottesdienst und Andacht (Die große Versöhnung, 1 Mose 33) Preis: 7,50 Euro, ab 3 Stück pro Mappe 6,00 Euro; CD mit den Liedern der Mappe und der Rückengeschichte: 5,00 Euro Vorsicht - entflammbar! Power geschichten, die Gut-tun und Mut-machen Ich bin Ich und Du bist Du (Jesus ruft die Kinder zu sich, Mk 10,13-16) Jesus richtet uns auf (Die Heilung der gekrümmten Frau, Mk 10,13-16) Gottes Hand hält uns fest (Der sinkende Petrus, Mt 14,22-33) Jesus ist da auch wenn wir ihn nicht sehen (Die Emmausjünger, Lk 24,13-35) Andacht / Familiengottesdienst Preis: 7,50 Euro, ab 3 Stück pro Mappe 6,00 Euro CD mit den Liedern der Mappe: 8,00 Euro Jona Vom Umgang mit Angst-Ärger-Wut Davonlaufen vor dem eigenen Ärger (Jona 1) Mit Gott kann ich über meine Angst reden (Jona 2) Was aus meiner Wut werden kann (Jona 3) Jona, ärgere dich nicht (Jona 4) Preis: 7,50 Euro, ab 3 Stück pro Mappe 6,00 Euro Farben sind das Kleid Gottes GRÜN - Elia unter dem Ginsterstrauch (1 Kö 19,4-8) GELB - Zachäus wird angesehen (Lk 19,1-10) ROT - Erzählung von der liebenden Frau (Mk 14,3-7) BLAU - Auf dem Wasser (Sintflutgeschichte, 1 Mose 7) Preis: 7,50 Euro, ab 3 Stück pro Mappe 6,00 Euro Mirjam schlägt auf die Pauke Mirjam erlebt den Mut von Pua und Schifra (2 Mose 1,1-22) Mirjam vertraut auf Gottes Hilfe (2 Mose 2,1-13) Mirjam gibt Hoffnung weiter (2 Mose 6,2-13; 12,21-43) Mirjam tanzt und singt befreit (2 Mose 15,20-21) Preis: 7,50 Euro, ab 3 Stück pro Mappe 6,00 Euro EKD Kinderbibelwochen

7 Kinderbibeltage Aufschwingen getragen und frei Fünf Kinderbibeltage zum Motto der Gesamttagung für Kindergottesdienst 2009 in Erfurt Der Regenbogen Das Friedenszeichen Gottes (Noah, 1 Mose 6-8) Herr Schlaumann, die Quiz-Lady und das große Staunen (Ps 139, 1-18) An dir habe ich Wohlgefallen (Taufe und Versuchung Jesu, Mt 3,13-4,11) Berühren aufrichten glücklich sein (Geschichte von der gekrümmten Frau, Lk 13, 10-17) Auf Schwingen herab: Gottes neue Stadt (Offb 21,1-7) Preis: 6,00 Euro Ihr werdet euch wundern Fünf Kinderbibeltage zu den Themen Gebetet - Geheilt - Getanzt (Mirjam, 2 Mose 14-15) Wunder gibt es immer wieder (Heilung des Naaman, Lk 4,16-30 und 2 Kö 5,1-17) Eine handfeste Provokation (Heilung am Sabbat, Lk 6,6-11) Wunderbar! Lachen und feiern erlaubt! (Hochzeit zu Kana, Joh 2, 1-12) Voll krass, ey, was geht? (Petrus und Johannes, die Heilung des Lahmen und die Verhandlung vor dem Hohen Rat, Apg 3,1-11; 4,1-21) Preis: 6,00 Euro Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen Heilung des Gelähmten (Lukas 5, 17-26) Rollenspiel aus der Lebenswelt der Kinder Preis: 6,00 Euro, ab 3 Stück 5,00 Euro je Mappe Voll das Leben Sechs Kinderbibeltage Voll das Leben (Ps 36) Voll das Leben für Mutter und Tochter (Mädchenbibeltag zu Mt 15,21-28) Auferweckung der Tochter des Jairus (Mk 5,21-43) Von Gott begeistert - voll das Leben (Die Pfingstgeschichte, Apg 2, ) Voll das Leben im Haus Gottes (Heilung eines Gelähmten, Apg 3, ) Aufbrechen ins Leben - das wird gefeiert! (Petrus und der Hauptmann Kornelius, Apg 10, 1-48) Preis: 5,50 Euro - dein Engel Befreiung des Petrus (Apg 12,1-12) Psalm 91,119 Preis: 6,00 Euro, ab 3 Stück 5,00 Euro je Mappe 9 EKD Kinderbibelwochen 2011

8 Familienbibeltag Hau rein, lass sein Gewalt- und Streitsituationen der Bibel und des heutigen Lebens werden aufgegriffen und konstruktive Lösungsmöglichkeiten erarbeitet Kain und Abel (1 Mose 4,1-9) Jüngerstreit (Mk 9,33 ff) Familiengottesdienst (Pred 3,1-8) Preis: 5,00 Euro Zusatzmaterial Plakate Kinderbibelwoche DIN A2 bunt, 0,50 Euro Plakate Kinderbibelwoche DIN A3 bunt, 0,35 Euro Handzettel Kinderbibelwoche DIN A5 bunt (1 Blatt DIN A4 = 2 Stk.), 0,05 Euro Aufkleber Kinderbibelwoche, 0,05 Euro Münchener Kinderbibelwoche Beratung und Bestellung Gerhard Simmert, Rainackerweg 23, München Mobiltel.: Internet: Folgende Modellhefte sind lieferbar: Am Jordan ist was los (Thema: Johannes der Täufer, mit CD und Folie) Den Weg wollen wir gehn! (Thema: Werke der Barmherzigkeit, mit Folie) Du bist nicht allein (Thema: Buch Tobit, mit Malbuch und Foliensatz) Du schenkst uns einen Inseltag (Thema: Schabbat- und Gottesdienstzeit, mit CD + Dias) Du sollst ein Segen sein (Thema: Abraham) Ein Kleiner kommt ganz groß raus (Thema: David) Engel auf Erden (Thema: Engel) Felsenfeste Freundschaft (Thema: Petrusgeschichten) Frauen um Jesus (Thema: Frauenbegegnungen bei Jesus) Gott wohnt bei uns (Thema: Wo Gott wohnt, ist Jerusalem ) Hast du Worte (Thema: Kinder entdecken die Psalmen, mit Handpuppe) Ich bin bei dir (Thema: Mose) In der Arche ist noch Platz (Thema: Noah) Jesus erzählt... (Thema: Gleichnisse, mit CD) Leben aus der Bibel (Thema: Franz von Assisi, mit CD, Folie und Mobile) Neu sehen mit Jesus (Thema: Neue Sichtweisen des Lebens) Wie war das mit Jesus? (Thema: Jesusbegegnungen) Heftpreis jeweils 6,00 Euro Baumwolltasche mit KiBiWo-Emblem 0,50 Euro EKD Kinderbibelwochen

9 Hannoversche Kinderbibelwochen Beratung und Bestellung Arbeitsbereich Kindergottesdienst im Michaeliskloster Hildesheim, Ev. Zentrum für Gottesdienst und Kirchenmusik der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers Pastor Dirk Schliephake Diakonin, Dipl. Rel.-Päd. Manuela Riester Hinter der Michaeliskirche 3, Hildesheim Tel.: , Fax: Internet: Beratung Haus kirchlicher Dienste der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers Landesjugendpfarramt Hannover, Arbeit mit Kindern Diakon, Dipl. Rel.-Päd. Uwe Huchthausen Archivstr. 3, Hannover Tel.: , Fax: , Mobil: Internet: Mit TAmme Und FEnja die Taufe als Gottesgeschenk entdecken Ein Kinderbibeltag mit Paten/Patinnen und ihren Patenkindern, KIMMIK-Praxis 51, 2011 In sieben Praxisstationen auf dem Taufweg werden diese Entdeckungen miteinander kreativ vertieft und gemeinsam auf dem Taufweg Abendmahl gefeiert. Heiliger Geist (Apg 2,1-12; 8,26-39) Pate/Patin (Interview und Handy-Film) Taufkleid (Gal 3,27) Taufkerze (Joh 8,12) Name (Jes 43,1; Joh 10,3) Kreuz (EG 482) Wasser (Röm 6) Kostenlose PDF-Datei; Freundschaftsband 0,40 Euro/Stk. Gottes Engel weichen nie - mit Michael dem Bösen widerstehen Ein starker Kinderkirchentag, KIMMIK-Praxis 49, 2010 In Michael erleben Kinder eine biblische Engelfigur, die helfen kann, dem Bösen, das ihnen im Alltag begegnet zu widerstehen (Offb 12,7-10). Der Kinderkirchentag bietet auch Material für eine Kinderbibelwoche. Preis: 8,00 Euro Menschenkind, wo bist du? Eine Kinderbibelwoche mit Bibelgeschichten vom Suchen und Finden, KIMMIK-Praxis 46, Kinderbibeltage und ein generationenverbindender Gottesdienst zum Thema Menschen suchen Gott Gott sucht den Menschen. 11 EKD Kinderbibelwochen 2011

10 Im Paradies, da fehlt noch was! Wir machen uns auf die Suche (1 Mose 2,4b-25) Mensch, wo bist du? Sich verstecken und gefunden werden. (1 Mose 3,1-24) Mensch, da bist du ja! Sich verrennen und zurückfinden. (Lk 15,11-32) Mensch, Jesus, wo bist du? Einen neuen Anfang finden. (Mt 28, ) Mensch, wer bist du? Den Nächsten suchen und finden. (Mk 2,1-12) Generationenverbindender Gottesdienst: Mensch, Gott! Gesegnet und behütet werden. (3 Mose 6,24-26) Gemeinsam erarbeitet von Mitarbeitenden im Arbeitsbereich Kirche mit Kindern der Ev. Kirche Bremen, der Ev.-luth. Landeskirche Oldenburg und der Ev.-luth. Landeskirche Hannover. Preis: 7,00 Euro Kurhessen-Waldecksche Kinderbibelwochen Beratung und Bestellung Arbeitsstelle für Kindergottesdienst Sprengel-Beauftragte im Sprengel Kassel Pfrin. Andrea Braner Gesundbrunnen 10, Hofgeismar Tel.: , Fax Internet: Kinderbibelwochen Unterwegs mit Maria Kinderbibelspiele Die Kinderbibelwoche Maria auf dem Weg mit Jesus von 1992 wurde hier zu einem neuen Konzept überarbeitet - den Kinderbibelspielen, die für ein Wochenende ausgelegt sind. Freitag: Der Besuch des Engels bei Maria (Lk 1,26-38) Marias Besuch bei Elisabeth (Lk 1,39-56) Samstag: Die Hirten besuchen das neugeborene Kind (Lk 2,1-20) Die Sterndeuter besuchen das Kind (Mt 2,1-12) Die Flucht nach Ägypten/ Rückkehr (Mt 2, ) Der 12jährige im Tempel (Lk 2,41-52) Die Hochzeit zu Kana (Joh 2,1-11) Der Streit um Jesu wahre Verwandte (Mt 12,46-50) Passion und Auferstehung (Joh in Auszügen) Sonntag (Familiengottesdienst): Die erste Gemeinde (Apg 1-2) Erschienen Preis: 3,00 Euro incl. CD-ROM mit der KiBiWo Maria auf dem Weg mit Jesus EKD Kinderbibelwochen

11 Ich lass mir nicht alles gefallen! In der Kinderbibelwoche gibt es für vier Kinderbibeltage und einen Familiengottesdienst jeweils einen fertigen Entwurf zum Thema Konflikte gewaltfrei lösen. Angesprochen wird jeweils ein bestimmter Konflikt: Auseinandersetzung mit den Eltern, Streit und Erpressung unter Kindern, Mobbing und Ausgrenzung, Angebertum, Profilierungsgehabe und Versagerrolle etc. Damit verknüpft wird an jedem Tag eine biblische Geschichte. 1. Tag: Ich gehe meinen Weg (Die Geschichte vom 12-jährigen Jesus, Lk 2, 41-51) 2. Tag: Unter die Löwen geraten oder: Rausschmeißen lass ich mich nicht (Dan 6) 3. Tag: Nur nicht gleich aufgeben (Die Geschichte von David und Abigajil, 1 Sam 25) 4. Tag: Muss ich immer Superstar sein? (Der Rangstreit der Jünger, Mk 9,33-37) Familiengottesdienst: Ein Brunnenstreit zwischen den Hirten Abrahams und Lots (1 Mose 13,1-13) Neuauflage Preis: 6,00 Euro Der Tisch ist gedeckt für das große Fest Diese Kinderbibelwoche entfaltet umfassend das Thema Abendmahl feiern mit Kindern. In der Erfahrung von vier biblischen Mahlgeschichten werden die Kinder zu wichtigen Deutungen des Abendmahls hingeführt. Ein Gemeinde- Fest-Tag, ein Abendmahlsgottesdienst mit Kindern und Erwachsenen und Seminarabende zum Thema runden das Angebot an Ideen ab. Ein besonders reichhaltiger Anhang führt in Grundsätzliches zum Abendmahl mit Kindern ein. 1.Tag: Passa (2 Mose 12) 2.Tag: Alle werden satt (Joh 6,1-15) 3.Tag: Das große Abendmahl (Lk 14,16-24) 4.Tag: Jesus nahm das Brot, dankte und brach und gab es (Mt 26,17-29) Abendmahlsgottesdienst: Der auferstandene Jesus begegnet den Jüngern am See (Joh 21,1-17) 2. Auflage Preis: 7,50 Euro Wie das wohl ausgeht? Die Kinderbibelwoche zur Passions- und Ostergeschichte nach Lukas hilft, Kindern dieses schwierige Kapitel des Lebens Jesu nahe zubringen. Fünf Kinderbibeltage, ein Familiengottesdienst und ein reichhaltiger Anhang laden ein, den Weg Jesu ans Kreuz mitzugehen und seine Auferstehung als Geschenk des neuen Lebens in uns aufzunehmen. 1. Tag: Einzug in Jerusalem (Lk 19, 28-40) 2. Tag: Jesus in Gethsemane (Lk 22, 39-53) 3. Tag: Verspottung, Verurteilung (Lk 22, 63-23,25) 4. Tag: Golgatha (Lk 23, 26-56) 5. Tag: Die drei Frauen entdecken das offene Grab (Lk 24, 1-12) Familiengottesdienst mit Anspiel (Lk 24, 1-11) Erschienen Preis: 5,00 Euro 13 EKD Kinderbibelwochen 2011

12 Entwürfe für alternative Kindergottesdienstformen (auch als Kinderbibeltage zu verwenden) Kinderkirche Wir sehen uns wieder in 4 Wochen! (4) Ich glaube dem Apostolischen Glaubensbekenntnis auf der Spur. 12 Kinderkirchentage von September bis August und je ein Familiengottesdienst zu Weihnachten und Ostern. Das Heft enthält Liturgievorschläge und eine Anleitung zur Gestaltung eines Glaubensbuchs. Ich glaube... Unser Glaube eine Herzensangelegenheit (Mt 28,18-20) Ich glaube an Gott, den Vater,...den Schöpfer des Himmels und der Erde (Ps 8) Ich glaube an Gott den Allmächtigen (2 Mose 3, 1-14)... und an Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn, unseren Herrn. Empfangen durch den Heiligen Geist, geboren von der Jungfrau Maria. (Lk 1,5-79) Familiengottesdienst mit Anspiel Geboren von der Jungfrau Maria (Lk 2, 22-40)... Mit Jesus strahlt die Sonne ins Leben (Lk 5, 27-32)... Wie dem Bartimäus die Augen aufgingen (Mk 10, 46-52)... gekreuzigt, gestorben und begraben (Mt 16,21-23; 17,22+23; 20,17-19) Familiengottesdienst Du verwandelst meine Trauer in Freude Ich glaube an den heiligen Geist, die heilige christliche Kirche (Apg 2,1-13) Ich glaube an die Gemeinschaft der Heiligen (1 Kor 12) Ich glaube...an die Vergebung der Sünden, Auferstehung der Toten und das ewige Leben (Lk 19) Ich glaube. Amen Erschienen Preis: 7,00 Euro Kinderkirche Wir sehen uns wieder in 4 Wochen! (3) 17 Entwürfe für Kinderkirchentage, die quer durch das Kirchenjahr verwendbar sind: Du hältst deine Hand über mir (Ps 139) Was Menschen mit Jesus erleben Wundergeschichten (Lk 5, ) Verleugnung des Petrus (Mk16,66-72) Traurig sein - getröstet werden (Passion/Ostern) Der Kämmerer aus Äthiopien (Apg 8,26-39) Gott wie bist du? (Ps 36,10a; Jes 66,13; Ps 91,1.2) Zeit zum Aufatmen unser Sonntag (2 Mose 20,8-11) Brot-für-die-Welt-Entwurf Mahlzeit Alles zu seiner Zeit Entwürfe zu den Symbolen Luft (1 Mose 2), Feuer (2 Mose 3), Wasser (2 Mose 17,1-7) und Tisch (Lk 5,27-32) Gott schenkt uns einen Feiertag Kinderkirche zum Laubhüttenfest Der Bibel auf der Spur Mose zieht um (2 Mose 1 5 Mose 34) Brot-für-die-Welt-Entwurf Jetzt geht`s um die Wurst! Wie es singt und klingt... Kinderkirche in der Vorweihnachtszeit Erschienen Preis: 7,00 Euro EKD Kinderbibelwochen

13 Kinderkirche Wir sehen uns wieder in 4 Wochen! (2) 13 Kinderkirchentage, quer durch das Kirchenjahr verwendbar: Passion Jesu Selber schuld! Streit um Jesus Symbol Hand (Mk 3,1-6) Heilung der verkrümmten Frau (Lk 13,10-17) Symbol Baum (Lk 19,1-10) Die Tempelreinigung (Lk 19,45-48) Das Gleichnis vom Schatz im Acker (Mt 13,44) Das Gleichnis von den Arbeitern im Weinberg (Mt 20,1-10) Das Gleichnis von der bittenden Witwe Laß uns den Weg der Gerechtigkeit gehen... (Lk 18,1-8) Eine Welt: Kennt ihr den Bananen-Tanz? (Mt 20,1-15) Eine Welt: Guck mal übern Tellerrand! Kinderkirche zur Partnerschaft mit Südafrika Kinderbibeltag Mit Jona in Ninive (Jona 1-3) Auf dass mein Haus voll werde Das große Gastmahl Wut tut gut Die Erde ist des Herrn Wohnen in einem Haus aus Licht Der vierte König 2. Auflage Preis: 7,00 Euro Kinderkirche Wir sehen uns wieder in 4 Wochen! (1) 17 Kinderkirchentage mit umfangreicher Liturgie. Die Entwürfe orientieren sich am Kirchenjahr und enthalten viele Anregungen und passende Kreativvorschläge. Passion Jesu (Joh 18-20) Pfingsten (Apg 2,1-13) Sommerzeit - Zachäus (Lk 19,1-10) Der zwölfjährige Jesus (Lk 2,41 ff) Erntedank (Ps 104) Ewigkeitssonntag (Mk 5,21-43) Adventszeit (Lk 1,39-56) Zu den Symbolen: Erde (1 Mose 2,4b-23), Kleid (Lk 15, 1-24), Licht (Markus 10, 46-52) und Tür (Mk 16, 1-8) Zu sechs Heiligen: Christophorus, Elisabeth von Thüringen, Hildegard von Bingen, Martin Luther King, Sankt Martin, Nikolaus 2. Auflage Preis: 7,00 Euro Fröhlich gehe ich 12 Gottesdienste für kleine Kinder für das ganze Jahr Erzähl mir von Gott Zur Bibel Streiten gehört dazu! (Mt 5,38-42) Jesus lädt uns ein zum Abendmahl (Mt 26,17-30) Alles muss klein beginnen (Mt 13,31-32) Du hörst mir immer zu! Wie wir beten können Das klingt so schön! Die Orgel Wo ist mein Schäfchen nur? (Lk 15,4-7) Wenn niemand hunrig gehen muss! (Joh 6,1-15) Ach, wer hilft dem armen Mann? (Lukas 10, 30-37) Vom Korn zum Brot Erntedank (Ach du dicker Apfel!) Falle, falle rotes Blatt! (Pred 3) Der Stern führt uns zum Kind (Mt 2) Aus der Evangelischen Kirchengemeinde Christuskirche Kassel-Bad Wilhelmshöhe. Preis: 6,50 Euro 15 EKD Kinderbibelwochen 2011

14 Lippische Kinderbibelwochen Beratung und Bestellung Lippische Landeskirche, Landeskirchenamt Referat Jugend-Frauen-Bildungsarbeit Leopoldstr. 27, Detmold Tel.: AufSchwingen - getragen und frei Fünf Kinderbibeltage zum Motto der Gesamttagung für Kindergottesdienst 2009 in Erfurt Der Regenbogen Das Friedenszeichen Gottes (Noah, 1 Mose 6-8) Herr Schlaumann, die Quiz-Lady und das große Staunen (Ps 139, 1-18) An dir habe ich Wohlgefallen (Taufe und Versuchung Jesu, Mt 3,13-4,11) Berühren aufrichten glücklich sein (Geschichte von der gekrümmten Frau, Lk 13, 10-17) Auf Schwingen herab: Gottes neue Stadt (Offb 21,1-7) Preis: 6,00 Euro Kreuz und quer durch Gottes Welt - komm mit Guido Guide auf Entdeckungsreise! Der Fremdenführer Guido Guide nimmt die Kinder mit auf eine fiktive Flugreise zu Partnerländern der Lippischen Landeskirche. Sie entdecken, wie Kinder dort spielen, lernen und leben. Wir reisen nach Indien: 4000 werden satt (Mt 8,1-9) Wir reisen nach Südafrika: Füße waschen ist angesagt (Joh 13,1-17) Wir reisen nach Ghana: arm und doch reich (Lk 21,1-4) Wir reisen nach Polen: kleiner Junge mit großer Macht (1 Sam 16,1-13) Wir reisen nach Deutschland: reicher Mann und armes Leben (Lk 12, 16-21) Familiengottesdienst: Feuer und Flamme für Jesus (Apg 2) Neuaufl age mit CD. Preis: 5,00 Euro Mit Miriam und Manni Maus auf Spurensuche Miriam, die Tochter des Schreibers Matthäus, trifft Manni, die Kirchenmaus. Beide suchen in den alten Schriften nach kinderfreundlichen und kindgerechten Worten. Die sind nicht immer so leicht zu fi nden, aber mit Hilfe der Kinder gelingt es. Die Weisen verreisen (Mt 2,1-12) Keiner will Schuld sein (Mt 5,17-26) Vertrauen von Kindern lernen (Mt 18,1-6) Alles raus hier oder was? (Mt 21, 2-17) Vom kleinen Geben und Nehmen (Mt 25,31-40) Weitersagen das bringt`s (Mt 28,16-20) Preis: 5,00 Euro EKD Kinderbibelwochen

15 Noch Einzelexemplare vorhanden: Ihr werdet euch wundern Fünf Kinderbibeltage zu den Themen Gebetet - Geheilt - getanzt (Mirjam, 2 Mose 14-15) Wunder gibt es immer wieder (Heilung des Naaman, Lk 4,16-30 und 2 Kö 5,1-17) Eine handfeste Provokation (Heilung am Sabbat, Lk 6,6-11) Wunderbar! Lachen und feiern erlaubt! (Hochzeit zu Kana, Joh 2, 1-12) Voll krass, ey, was geht? (Petrus und Johannes, die Heilung des Lahmen und die Verhandlung vor dem Hohen Rat, Apg 3,1-11; 4,1-21) Preis: 6,00 Euro Voll das Leben Sechs Kinderbibeltage Voll das Leben (Ps 36) Voll das Leben für Mutter und Tochter (Mädchenbibeltag zu Mt 15,21-28) Auferweckung der Tochter des Jairus (Mk 5,21-43) Von Gott begeistert - voll das Leben (Die Pfingstgeschichte, Apg 2, ) Voll das Leben im Haus Gottes (Heilung eines Gelähmten, Apg 3, ) Aufbrechen ins Leben - das wird gefeiert! (Petrus und der Hauptmann Kornelius, Apg 10, 1-48) Preis: 5,50 Euro 17 EKD Kinderbibelwochen 2011

16 Kinderbibelwochen der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland Beratung Projektstelle Kindergottesdienst, Elisabeth Müller Zinzendorfplatz 3, Neudietendorf Tel.: , Fax: Internet: Bestellung Kinder- und Jugendreferat der EKM Leibnitzstr. 4, Magdeburg Tel.: ; Fax: Internet: So geht es nicht weiter! Mit der Arche unterwegs zu neuen Ufern 3 Kinderbibeltage und ein Fest des Lebens. Anhand der biblischen Geschichte von der Arche Noah können Kinder über ihr eigenes Leben ins nachdenken kommen. Dabei geht es nicht nur um Umweltverschmutzung, Wasser- und Energieverbrauch, sondern ebenso um das Klima zwischen den Menschen. Noah und die Menschen zu seiner Zeit (1 Mose 6,5-22) Wir mit Noah in der Arche (1 Mose 7) Ich lebe nicht nur für mich allein! Das Leben nach der Flut (1 Mose 8 und 9) Preis: 5,00 Euro Steine ins Rollen bringen Steingeschichten aus dem Alten und Neuen Testament Fünf Kinderbibeltage. Rolli, der Feldstein und Rubin, der Edelstein lernen einander kennen und führen durch die Woche. Grenzsteine (Kanaanäische Frau, Mt 15,21-28) Richtsteine (Ehebrecherin, Joh 8,1-11) Grabsteine (Ostern, Mt 28,1-8) Denksteine (Jakobs Traum, 1 Mose 28,10 22) Botschaft der Steine (Jos 3+4 in Auswahl) Preis: 3,00 Euro Treffpunkt Brunnen Brunnengeschichten aus dem Alten und Neuen Testament Fünf Kinderbibeltage. Die Mitte: Ein Brunnen, aus dem alle schöpfen Jakob und Rahel am Brunnen (1 Mose 29,1-4) Josef, ein besonderer Fall (1 Mose in Auswahl) Josia, ein König schöpft aus alten Quellen (2 Könige 22 und 23,1 30) Teilen kann Wunder wirken (Joh 6,1-15) Die Frau am Brunnen (Joh 4,3 30 und 40 42) Preis: 4,50 Euro EKD Kinderbibelwochen

17 Des Rätsels Lösung Batseba führt durch die fünftägige Kinderbibelwoche mit König Salomo, Schattenspielwerkstatt und einem Rätselfest. Wer wird Thronfolger? (1 Kön 1,1 49) Was der König sich wünscht (1 Kön 3,2 15) Das salomonische Urteil (1 Kön 3,16 28) Der Tempel wird gebaut (1 Kön 5,15-9,5 i.a.) Rätselhafter Besuch der Königin von Saba (1 Kön 10,1 13) Preis: 4,00 Euro Alles zu seiner Zeit Der freche Kuckuck, der in seiner Kuckucksuhr wohnt, führt durch die füntägige Kinderbibelwoche zum Thema Zeit. Der bittende Freund (Lk 11,5 8) Alles hat seine Zeit (Pred 3,2 8) Drei Sabbatgeschichten (Lk 6,1 5;13,10 17;14,1 6) Der kleine Tag (außerbiblischer Text) Das große Fest (Lk 14,15-24) Familiengottesdienst (Lk 10,38f) Preis: 4,00 Euro Um Gottes Willen - Helden Feuerwehrmann Florian führt durch die fünf Kinderbibeltage. Wer ist ein Held? (1 Sam 17,1 5 in Auswahl) Rettung des Mose, drei Heldinnen (2 Mose 1,8 22 in Auswahl und 2 Mose 2,1-10) Moses Berufung ein Held wird gesucht (2 Mose 3,1 22; 4,1 17 in Auswahl) Ausgewählte Petrusgeschichten: Lk5,1 11 und Mt 16,13 19 Preis: 4,50 Euro Unterwegs im Pilgerschritt Der Rabe Korax begleitet die Kinder durch eine Pilgerreise. Fünf Bibeltage, bei denen viel im Freien geschieht. Ausflug in die Freiheit (1 Mose 8,7) Elia und die Raben (1 Kön 17,4 6) Hochgefühl und Gipfelerlebnis (Ps 104) Wenn Kinder nicht mehr weiter wissen (Klagepsalmen in Auswahl) Feiern unter Blumen und Vögeln (Lk 12,24) Willkommen im Haus Gottes Familiengottesdienst: Ihr seid viel mehr... Preis: 4,50 Euro Erde, Wasser, Luft und Feuer Biblische Symbole entdecken. Ein kundiger Mönch führt durch die fünf Kinderbibeltage, mit Farbfolie Sonnengesang des Franz v. Assisi Mutter Erde - Die Erde, ein Kunstwerk (1 Mose 1,1) Schwester Wasser (ausgewählte Psalmen) Bruder Wind (Elia am Berg Horeb, 1 Könige 19) Bruder Feuer (Jeremia 36) Preis: 5,50 Euro 19 EKD Kinderbibelwochen 2011

18 Aufbruch nach Europa Wie das Evangelium nach Europa kam. Fünf Bibeltage für Kinder. Schauplatz Philippi, täglich Spielszene mit Aktion. Akteure in den Spielszenen: Menschen bei Lydia (Jugendliche, Frauen, Händler, Arme und Reiche) Lydia, die erste Christin Europas (Apg 16,9-15,40) Die neue Lehre (Lk 1,1-4) Arm und reich (Lk 18,18-27) Mantel und Kleid (Jes 61,10) Ankunft in Europa: Tauferinnerung mit Lydia Preis: 5, 50 An die große Glocke gehängt Eine klingende Kinderbibelwoche. Der Glöckner Alfons Klöppel führt durch vier Bibeltage und ein Glockenfest. Mit Harfen, Schellen und Zimbeln (2 Sam 6,1-5 (13-22)) David holt die Bundeslade nach Jerusalem O Land, Land, Land, höre des Herrn Wort (Jer 22,29) Über Glockenguss, Inschrift und Zier (Kleine Glockenkunde) Hören, was die Glocke geschlagen hat (1 Sam 3 sowie in Auswahl Kap 1+2) Berufung des Samuel Etwas läuten hören, Heilung des Blinden (Mk 10,46-52) Glockenfest, Glockenweihe mit Überraschungsgast Preis: 8,00 Euro. Zusatzmaterial CD extra EKD Kinderbibelwochen

19 Rheinische Kinderbibelwochen Beratung Referentin für Kinderbibelwochen Pastorin Christiane Zimmermann-Fröb Tel.: Bestellung Rheinischer Verband für Kindergottesdienst Missionsstr. 9a, Wuppertal Tel.: , Fax: Internet: Kaleidoskop meiner Seele In dieser Arbeitshilfe finden sich sieben eigenständige Kinderbibeltage. Sie sind durch eine Rahmenhandlung miteinander verbunden, so dass man auch mehrere Tage zu einem Wochenende oder einer Kinderbibelwoche zusammenstellen kann. Der Gerasaner (Mk 5,1-20) Die Auferweckung des Lazarus (Joh 11) Die Versuchung Jesu (Mt 4) Gethsemane + Barabbas + Tod Jesu Der barmherzige Samariter (Lk 10) Die Verleugnung des Petrus (Mk 14) + Liebst du mich? (Joh 21) Der verlorene Sohn (Lk 15) Preis: 8,00 Euro Im Lachen und Weinen du bist da. Unterwegs mit Psalmen Eine Kinderbibelwoche. Der Reiseleiter Ben Salem und der Rabe Oreb nehmen die Kinder mit auf eine Pilgerreise. In altersgemischten Familiengruppen bereitet man sich auf die Reise vor. Ein ausführlicher Schnurparcours führt die Kinder auf dem Weg. Sie werden eingeladen, Erfahrungen mit Psalmen zu machen und die alten Worte mit ihrer Lebenswirklichkeit zu verbinden. In Jerusalem angekommen erwartet sie ein buntes Basarangebot. 1. Tag: Auszug aus Jaffa 2. Tag: Unterwegs sein - Vertrauen und Klage 3. Tag: Ankunft in Jerusalem Loben und Preisen Familiengottesdienst: Von Jaffa nach Jerusalem eine ereignisreiche Reise zum Laubhüttenfest Neu überarbeitet Preis: 6,00 Euro Wir graben s aus! 2 Kinderbibelwochen und 1 Kinderbibeltag Gideon: Mit Gottes Kraft geschafft! Eine archäologische, erlebnispädagogische Kinderbibelwoche zur Gideongeschichte. Die Berufung Gideons (Ri 6,1-24); archäologische Aspekte: Tell, Vierraumhaus, Dreschstein, Ofenbau Gideon zerstört den Götzenopferaltar (Ri 6, 25-32); 21 EKD Kinderbibelwochen 2011

20 archäologische Aspekte: Vierraumhaus, Figurinenscherben Gideon verlangt ein Zeichen von Gott (Ri 6, 33-40); archäologische Aspekte: Vierraumhaus, Wollverarbeitung mit Handspindel und Webrahmen Gideon siegt über die Räuberbanden (Ri 7,1-8,22 in Auswahl); archäologische Aspekte: Vierraumhaus, Öllämpchen, Waffen Außerdem: Verkürzung der Woche auf einen ausgearbeiteten Kinderbibeltag (ca. 6 Stunden) Zu Besuch bei König David Eine Entdeckungsreise in den Alten Orient. Eine archäologischer Kinderbibelwoche (3 Tage) zu David. Mit dem Archäologiebuch Das Geheimnis des Tells und der biblischen Geschichte von David begeben wir uns auf Spurensuche. Preis: 8,00 Euro AufSchwingen - getragen und frei Fünf Kinderbibeltage zum Motto der Gesamttagung für Kindergottesdienst 2009 in Erfurt Der Regenbogen Das Friedenszeichen Gottes (Noah, 1 Mose 6-8) Herr Schlaumann, die Quiz-Lady und das große Staunen (Ps 139, 1-18) An dir habe ich Wohlgefallen (Taufe und Versuchung Jesu, Mt 3,13-4,11) Berühren aufrichten glücklich sein (Geschichte von der gekrümmten Frau, Lk 13, 10-17) Auf Schwingen herab: Gottes neue Stadt (Offb 21,1-7) Preis: 6,00 Euro Alles auf Anfang oder Ernte gut alles gut! CD-ROM mit 2 Kinderbibelwochen zur Noahgeschichte für 5- bis 12-Jährige und 9 Familiengottesdienste zu Entedank. Inhalt: Alles auf Anfang oder Ernte gut alles gut! Drei Tage und ein Familiengottesdienst. Durch die Woche führen Noah und ein Rabe. Der Schwerpunkt liegt bei den Gruppenphasen mit kreative Methoden zur Vertiefung der Geschichten. Alles auf Anfang Die große Flut (1 Mose 6,5-7,24) Wie neu geboren Die Taube und das Blatt (1 Mose 8,1-20) Versprochen ist versprochen Regenbogen (1 Mose 8,21-9,17) Noah und der große Bogen. Der Schwerpunkt dieser Kibiwo liegt bei dem Theaterstück um Hardy, Wilhelmine und Don, die mit Hilfe der Noahgeschichte die Welt retten. 1. Akt: Nach mir die Sintflut 2. Akt: Mit Gott gegen den Strom 3. Akt: Langer Atem gefragt 4. Akt: Gottes Bund mit den Menschen Drei Tage (1.-3. Akt) und Ideen für einen Familiengottesdienst (4. Akt). Ernte gut alles gut! Neun Familiengottesdienste zu Erntedank. Nur als CD-ROM! Preis: 5,00 Euro EKD Kinderbibelwochen

Handreichung zum LehrplanPLUS

Handreichung zum LehrplanPLUS Handreichung zum LehrplanPLUS Katholische Religionslehre in der Grundschule Verzeichnis biblischer Texte im Lehrplan Barbara Buckl / Ludwig Sauter 4 Zusätzliche Hilfen Verzeichnis biblischer Texte im Lehrplan

Mehr

Zweijahresplan für den Religionsunterricht in konfessioneller Kooperation, Grundschule Klasse 1 / 2; Stand:

Zweijahresplan für den Religionsunterricht in konfessioneller Kooperation, Grundschule Klasse 1 / 2; Stand: Zweijahresplan für den Religionsunterricht in konfessioneller Kooperation, Grundschule Klasse 1 / 2; Stand: 11.06.2009 Klasse 1 Themenfelder / Themen Konf. Praxis / Inhalte / Themen > Lernsequenzen 1.

Mehr

Jahreslosungen seit 1930

Jahreslosungen seit 1930 Jahreslosungen seit 1930 Jahr Textstelle Wortlaut Hauptlesung 1930 Röm 1,16 Ich schäme mich des Evangeliums von Christus nicht 1931 Mt 6,10 Dein Reich komme 1932 Ps 98,1 Singet dem Herr ein neues Lied,

Mehr

DIE SPENDUNG DER TAUFE

DIE SPENDUNG DER TAUFE DIE SPENDUNG DER TAUFE Im Rahmen der liturgischen Erneuerung ist auch der Taufritus verbessert worden. Ein Gedanke soll hier kurz erwähnt werden: die Aufgabe der Eltern und Paten wird in den Gebeten besonders

Mehr

Zweijahresplan mit inhalts- und prozessbezogenen Kompetenzen zum Bildungsplan Variante Schuljahr

Zweijahresplan mit inhalts- und prozessbezogenen Kompetenzen zum Bildungsplan Variante Schuljahr Zweijahresplan mit inhalts- und prozessbezogenen Kompetenzen zum Bildungsplan 2016 Variante 1 1. Schuljahr Prozessbezogene Kompetenzen Ich bin ich und du bist du Wir gehören zusammen 1 (5 Wochen) 2.2.4

Mehr

Wasser heißt: Leben Familiengottesdienst über die Bedeutung des Wassers

Wasser heißt: Leben Familiengottesdienst über die Bedeutung des Wassers Kategorie Stichwort Titel Inhaltsangabe Verfasser email Gottesdienst Symbole Wasser heißt: Leben Familiengottesdienst über die Bedeutung des Wassers A. Quinker a.quinker10@gmx.de Eingangslied: Mein Hirt

Mehr

Zweijahresplan mit inhalts- und prozessbezogenen Kompetenzen zum Bildungsplan Variante Schuljahr

Zweijahresplan mit inhalts- und prozessbezogenen Kompetenzen zum Bildungsplan Variante Schuljahr Zweijahresplan mit inhalts- und prozessbezogenen Kompetenzen zum Bildungsplan 2016 Variante 2 1. Schuljahr Prozessbezogene Kompetenzen Ist heute Reli? Ich-du-wir im Religionsunterricht (5 Wochen) Ausdrucksformen

Mehr

Gebete für das Kirchenjahr, aus: Leicht gesagt! (Gidion/Arnold/Martinsen)

Gebete für das Kirchenjahr, aus: Leicht gesagt! (Gidion/Arnold/Martinsen) Gebete für das Kirchenjahr, aus: Leicht gesagt! (Gidion/Arnold/Martinsen) Christvesper Tagesgebet du bist so unfassbar groß. Und doch kommst du zu uns als kleines Kind. Dein Engel erzählt den Hirten: Du

Mehr

ERSTE LESUNG Jes 66, 10-14c

ERSTE LESUNG Jes 66, 10-14c ERSTE LESUNG Jes 66, 10-14c Wie ein Strom leite ich den Frieden zu ihr Lesung aus dem Buch Jesaja Freut euch mit Jerusalem! Jubelt in der Stadt, alle, die ihr sie liebt. Seid fröhlich mit ihr, alle, die

Mehr

SCHAUEN BETEN DANKEN. Ein kleines Gebetbuch. Unser Leben hat ein Ende. Gott, wir möchten verstehen: Unser Leben hat ein Ende.

SCHAUEN BETEN DANKEN. Ein kleines Gebetbuch. Unser Leben hat ein Ende. Gott, wir möchten verstehen: Unser Leben hat ein Ende. Unser Leben hat ein Ende Gott, wir möchten verstehen: Unser Leben hat ein Ende. Wenn wir nachdenken über den Tod: Was haben wir mit unserem Leben gemacht? Alles gut? Alles schlecht? Halb gut? Halb schlecht?

Mehr

Gib nicht auf zu beten, denn Gott wird dich unterstützen!

Gib nicht auf zu beten, denn Gott wird dich unterstützen! Gib nicht auf zu beten, denn Gott wird dich unterstützen! Einsingen: Trading my sorrows Musik: That I will be good Begrüßung Heute wird der Gottesdienst der Jugendkirche von den Konfirmanden der Melanchthongemeinde

Mehr

JAHRESPLANUNG Schulstufe 1

JAHRESPLANUNG Schulstufe 1 JAHRESPLANUNG Schulstufe 1 INHALT / THEMEN Themenschwerpunkte Wer bin ich? Wer ich für andere bin LP / Kompetenzen 1 Das eigene Selbst- und Weltverständnis sowie den persönlichen Glauben wahrnehmen und

Mehr

Wegweiser in die Bibel 10. Das Alte Testament 30. Inhalt

Wegweiser in die Bibel 10. Das Alte Testament 30. Inhalt Inhalt Wegweiser in die Bibel 10 So findest du dich in deiner Bibel zurecht 12 Was du über die Bibel wissen solltest 16 Die Bibel - das Buch der Bücher 16 Wie die Bibel entstand 20 Die Bibel spricht viele

Mehr

GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache

GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache Begrüßung Lied: Daniel Kallauch in Einfach Spitze ; 150 Knallersongs für Kinder; Seite 14 Das Singen mit begleitenden Gesten ist gut möglich Eingangsvotum

Mehr

Zeittafel zum Neuen Testament I (NT1)

Zeittafel zum Neuen Testament I (NT1) thewholestoryde Zeittafel zum Neuen Testament I (NT1) (Die exakte Lebenszeit von Jesus von Nazareth ist nicht bekannt Er wurde zu Ende der Regierungszeit von Herodes dem Großen (um 73 v Chr; im März 4

Mehr

Ehre, Ehre sei Gott in der Höhe, Ehre! Und Friede auf Erden (3 mal), Friede den Menschen, die Gott lieben.

Ehre, Ehre sei Gott in der Höhe, Ehre! Und Friede auf Erden (3 mal), Friede den Menschen, die Gott lieben. 01 Instrumentalstück 02 Dank dem Herrn Eingangslied Und ihm danken tausend Mal für alles, was er mir gab. Für die Kinder, die mein Herz erfüllen. danke, Herr, für das Leben und deine ganze Schöpfung. für

Mehr

Zweijahresplan mit inhalts- und prozessbezogenen Kompetenzen zum Bildungsplan Variante Schuljahr

Zweijahresplan mit inhalts- und prozessbezogenen Kompetenzen zum Bildungsplan Variante Schuljahr Zweijahresplan mit inhalts- und prozessbezogenen Kompetenzen zum Bildungsplan 2016 Variante 1 1. Schuljahr Prozessbezogene Kompetenzen Ich bin ich und du bist du Wir gehören zusammen 1 (5 Wochen) 2.2.4

Mehr

Valentinstag Segnungsfeier für Paare

Valentinstag Segnungsfeier für Paare Valentinstag Segnungsfeier für Paare Einzug: Instrumental Einleitung Es ist Unglück sagt die Berechnung Es ist nichts als Schmerz sagt die Angst Es ist aussichtslos sagt die Einsicht Es ist was es ist

Mehr

Ablauf und Gebete der Messfeier

Ablauf und Gebete der Messfeier Ablauf und Gebete der Messfeier Text: Pfarrer Martin Piller Gestaltung: Marianne Reiser Bilder: Aus dem Kinderbuch Mein Ausmal-Messbuch ; Bilder von Stefan Lohr; Herder Verlag www.pfarrei-maria-lourdes.ch

Mehr

TAUFE VON MARKUS ENGFER GreifBar plus 307 am 15. April 2012 LIED: IN CHRIST ALONE BEGRÜßUNG WARUM TAUFEN WIR: MT 28,16-20

TAUFE VON MARKUS ENGFER GreifBar plus 307 am 15. April 2012 LIED: IN CHRIST ALONE BEGRÜßUNG WARUM TAUFEN WIR: MT 28,16-20 GreifBar Werk & Gemeinde in der Pommerschen Evangelischen Kirche TAUFE VON MARKUS ENGFER GreifBar plus 307 am 15. April 2012 LIED: IN CHRIST ALONE BEGRÜßUNG Herzlich willkommen: Markus, Yvette, gehört

Mehr

Predigt für einen Sonntag in der Trinitatiszeit (20.)

Predigt für einen Sonntag in der Trinitatiszeit (20.) Predigt für einen Sonntag in der Trinitatiszeit (20.) Kanzelgruß: Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus und die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit uns allen. ::egngemeg.. nngm

Mehr

2.1-2.Schuljahr Thema: Miteinander sprechen Mit Gott reden Material: fse 2 Kapitel 1 Die Schülerinnen und Schüler

2.1-2.Schuljahr Thema: Miteinander sprechen Mit Gott reden Material: fse 2 Kapitel 1 Die Schülerinnen und Schüler 1. Ich, die Anderen, die Welt und Gott nehmen die Welt um sich herum bewusst wahr entdecken ihre eigenen Fähigkeiten und tauschen sich darüber aus erkennen, dass wir von Gott nur bildhaft sprechen können

Mehr

Kinder. Jugend. Gottesdienstgestaltung. Familie. Danken teilen helfen Kindergottesdienst zu Erntedank KJ KJS Burgenland

Kinder. Jugend. Gottesdienstgestaltung. Familie. Danken teilen helfen Kindergottesdienst zu Erntedank KJ KJS Burgenland Gottesdienstgestaltung Kinder Familie Jugend Danken teilen helfen Kindergottesdienst zu Erntedank KJ KJS Burgenland www.kath-kirche-vorarlberg.at/liturgieboerse Danken teilen helfen Kindergottesdienst

Mehr

EIN KIND, AUSSERHALB DER HEILIGEN MESSE. in den Bistümern des deutschen Sprachgebietes

EIN KIND, AUSSERHALB DER HEILIGEN MESSE. in den Bistümern des deutschen Sprachgebietes EIN KIND, AUSSERHALB DER HEILIGEN MESSE in den Bistümern des deutschen Sprachgebietes nach der zweiten authentischen Ausgabe auf der Grundlage der Editio typica altera 1973 Katholische Kirchengemeinde

Mehr

Christliches Symbol -> Brot

Christliches Symbol -> Brot Christliches Symbol -> Brot In vielen Kulturen ist es das wichtigste Nahrungsmittel. Es ist ein Symbol für das Leben und ein Symbol für die Gemeinschaft mit Jesus Christus. Jesus hat kurz vor seinem Tod

Mehr

Begrüßung: Heute und jetzt ist jeder willkommen. Gott hat in seinem Herzen ein Schild auf dem steht: Herzlich Willkommen!

Begrüßung: Heute und jetzt ist jeder willkommen. Gott hat in seinem Herzen ein Schild auf dem steht: Herzlich Willkommen! Die Prinzessin kommt um vier Vorschlag für einen Gottesdienst zum Schulanfang 2004/05 Mit dem Regenbogen-Heft Nr. 1 Gott lädt uns alle ein! Ziel: Den Kindern soll bewusst werden, dass sie von Gott so geliebt

Mehr

FÜRBITTEN. 2. Guter Gott, schenke den Täuflingen Menschen die ihren Glauben stärken, für sie da sind und Verständnis für sie haben.

FÜRBITTEN. 2. Guter Gott, schenke den Täuflingen Menschen die ihren Glauben stärken, für sie da sind und Verständnis für sie haben. 1 FÜRBITTEN 1. Formular 1. Guter Gott, lass N.N. 1 und N.N. stets deine Liebe spüren und lass sie auch in schweren Zeiten immer wieder Hoffnung finden. 2. Guter Gott, schenke den Täuflingen Menschen die

Mehr

Sieben Kinderbibel-Geschichten aus dem Alten Testament: 7 Mini-Bücher und ein buntes Arche-Noah-Mobile

Sieben Kinderbibel-Geschichten aus dem Alten Testament: 7 Mini-Bücher und ein buntes Arche-Noah-Mobile Susanne Brandt, Klaus-Uwe Nommensen Sieben Kinderbibel-Geschichten aus dem Alten Testament: 7 Mini-Bücher und ein buntes Arche-Noah-Mobile Wie Himmel und Erde entstanden; Noahs Arche; Die Stadt und der

Mehr

Einfach mal raus- kommen! Wortgottesdienst zum Schuljahresende (Hauptschule)

Einfach mal raus- kommen! Wortgottesdienst zum Schuljahresende (Hauptschule) 1. Lied: Einfach mal raus- kommen! Wortgottesdienst zum Schuljahresende (Hauptschule) Einfügen: Bild Ich will hier raus! von Keith Haring, DKV Materialbrief Folien 1/ 04 Komm herein und nimm dir Zeit für

Mehr

Gebete von Anton Rotzetter

Gebete von Anton Rotzetter Gebete von Anton Rotzetter Mach mich zur Taube In Dir Gott ist Friede und Gerechtigkeit Mach mich zur Taube die Deinen Frieden über das große Wasser trägt Mach mich zum Kanal der Dein Leben in dürres Land

Mehr

Er steht für Versöhnung ein Ein PLO-Scharfschütze wird Gottes Visitenkarte. Datum: 17.05.2004, Autor: Daniel Gerber, Quelle: Livenet.

Er steht für Versöhnung ein Ein PLO-Scharfschütze wird Gottes Visitenkarte. Datum: 17.05.2004, Autor: Daniel Gerber, Quelle: Livenet. Er steht für Versöhnung ein Ein PLO-Scharfschütze wird Gottes Visitenkarte Datum: 17.05.2004, Autor: Daniel Gerber, Quelle: Livenet.ch Thema der Predigt: Die Visitenkarte Gottes Siebenfaches Vorstellen

Mehr

Wortgottesdienst für Dezember 2012 Advent

Wortgottesdienst für Dezember 2012 Advent WGD zum Advent, Seite 1 Bistum Münster und Bistum Aachen Wortgottesdienst für Dezember 2012 Advent Begrüßung Liturgischer Gruß Wir feiern unseren Gottesdienst: Im Namen des Vaters und des Sohnes und des

Mehr

Verabschiedung des Leichnams vor der Kremation

Verabschiedung des Leichnams vor der Kremation erabschiedung des Leichnams vor der Kremation 1 Findet die Trauerfeier erst im Rahmen der Urnenbeisetzung statt, kann der Leichnam in einem kurzen Gebetsgottesdienst verabschiedet werden. Das Gebet kann

Mehr

Spaziergang zum Marienbildstock

Spaziergang zum Marienbildstock Maiandacht am Bildstock Nähe Steinbruch (Lang) am Freitag, dem 7. Mai 2004, 18.00 Uhr (bei schlechtem Wetter findet die Maiandacht im Pfarrheim statt) Treffpunkt: Parkplatz Birkenhof Begrüßung : Dieses

Mehr

WESEN UND WIRKEN DES HEILIGEN GEISTES

WESEN UND WIRKEN DES HEILIGEN GEISTES WESEN UND WIRKEN DES HEILIGEN GEISTES 1 Einleitung Der christliche Glaube bekennt sich zum Heiligen Geist als die dritte Person der Gottheit, nämlich»gott-heiliger Geist«. Der Heilige Geist ist wesensgleich

Mehr

Herr segne dein Wort an uns und gib uns durch deinen Heiligen Geist ein hörendes Ohr und ein gehorsames Herz.

Herr segne dein Wort an uns und gib uns durch deinen Heiligen Geist ein hörendes Ohr und ein gehorsames Herz. Jonatan - ein treuer Freund Gebet Herr segne dein Wort an uns und gib uns durch deinen Heiligen Geist ein hörendes Ohr und ein gehorsames Herz. Einleitung: In meiner Kindheit gab es Kaugummiautomaten.

Mehr

Auf dem Weg nach Emmaus

Auf dem Weg nach Emmaus Auf dem Weg nach Emmaus Musik: Himmel auf Begrüßung Liebe Gottesdienstbesucher und -besucherinnen, schön, dass Ihr heute Abend hier in die Jugendkirche gekommen seid wir wollen gemeinsam Gottesdienst feiern.

Mehr

Machen Sie mit beim. Projekt Erzählbuch. Neue Geschichten für minichile, 3. Klass-Unti und Club 4. Ihre Geschichten sind gefragt!

Machen Sie mit beim. Projekt Erzählbuch. Neue Geschichten für minichile, 3. Klass-Unti und Club 4. Ihre Geschichten sind gefragt! Machen Sie mit beim Projekt Erzählbuch Neue Geschichten für minichile, 3. Klass-Unti und Club 4 Ihre Geschichten sind gefragt! Meine schönsten Geschichten mit anderen teilen Sie schreiben gern Geschichten?

Mehr

Das Problem mit der Heilsgewissheit

Das Problem mit der Heilsgewissheit Einleitung Das Problem mit der Heilsgewissheit Heilsgewissheit: Gewissheit, dass ich in den Himmel komme. Kann man das wissen? Was sagt die Bibel dazu? Bibelseminar Prof. Dr. Jacob Thiessen www.sthbasel.ch

Mehr

Den Gott des Lebens feiern

Den Gott des Lebens feiern Den Gott des Lebens feiern Station (im Freien beim Kreuz) Eröffnung Hinführung Stille Lied: Gott, deine Liebe reicht weit Prozession in den Hauptraum der Kirche Lied: Jeder Teil dieser Erde Feier des Wortes

Mehr

(Pfarrer Dr. Kurt Reuber, 1943) für ein gutes Leben mit Gott. Tipps und Texte für Erwachsene Zusammengestellt von Helge Korell

(Pfarrer Dr. Kurt Reuber, 1943) für ein gutes Leben mit Gott. Tipps und Texte für Erwachsene Zusammengestellt von Helge Korell (Pfarrer Dr. Kurt Reuber, 1943) B e t e n für ein gutes Leben mit Gott Tipps und Texte für Erwachsene Zusammengestellt von Helge Korell Lützenkirchen 2010 1 Warum beten? Fünf Gründe: 1. Ich bete zu Gott,

Mehr

Warum. Zeit, gemeinsam Antworten zu finden.

Warum. Zeit, gemeinsam Antworten zu finden. Zeit, Gott zu fragen. Zeit, gemeinsam Antworten zu finden. Warum? wer hätte diese Frage noch nie gestellt. Sie kann ein Stoßseufzer, sie kann ein Aufschrei sein. Es sind Leid, Schmerz und Ratlosigkeit,

Mehr

Oberweißburg am 24 November 2013 Tauffeier von

Oberweißburg am 24 November 2013 Tauffeier von Oberweißburg am 24 November 2013 Tauffeier von Lea Isabell Lea: Lea ist im Alten Testament die erste Ehefrau des Patriarchen Jakob und Mutter von sechs Söhnen, die als Stammväter der Zwölf Stämme Israels

Mehr

Paralleler Kinder-Wortgottesdienst

Paralleler Kinder-Wortgottesdienst RUBRIK Paralleler Kinder-Wortgottesdienst In der Mitte befindet sich ein Adventskranz auf einem großen grünen Tuch. Rundherum liegen viele Tannenzweige. Begrüßung Liebe Kinder, ich freue mich, dass ihr

Mehr

Informationen zur Taufe - Evangelische Kirche Traisa

Informationen zur Taufe - Evangelische Kirche Traisa Informationen zur Taufe - Evangelische Kirche Traisa Mehr zum Thema: Biblische Geschichten Tauffragen Andere Texte Gebete Taufsprüche Checkliste Noch Fragen? Biblische Geschichten und Leittexte zur Taufe

Mehr

OSTERNACHT A ERSTE LESUNG. DIE ERSCHAFFUNG DER WELT (Genesis 1,1-2,2)

OSTERNACHT A ERSTE LESUNG. DIE ERSCHAFFUNG DER WELT (Genesis 1,1-2,2) OSTERNACHT A ERSTE LESUNG DIE ERSCHAFFUNG DER WELT (Genesis 1,1-2,2) Am Anfang hat Gott Himmel und Erde gemacht. Die Erde war wie eine Wüste und wie ein Sumpf. Alles war trübes Wasser vermischt mit Land.

Mehr

Kursbuch Religion Elementar 5/6 Stoffverteilungsplan für Realschule Baden-Württemberg. Calwer Verlag Stuttgart Anzahl der Schulstunden

Kursbuch Religion Elementar 5/6 Stoffverteilungsplan für Realschule Baden-Württemberg. Calwer Verlag Stuttgart Anzahl der Schulstunden Wochen Anzahl der Schulstunden Dimensionen Themenfelder Thema in Kursbuch Religion Elementar 5/6 Methoden (in Auswahl) Mensch kennen das christliche Verständnis, dass sie als Geschöpfe Gottes einzigartig

Mehr

Bildungsplan 2004 Grundschule

Bildungsplan 2004 Grundschule Bildungsplan 2004 Grundschule Umsetzungsbeispiel für Katholische und Evangelische Religionslehre Klasse 2 Landesinstitut für Schulentwicklung Gesamtcurriculum zur konfessionellen Kooperation in Katholischer

Mehr

Der Heilige Stuhl BENEDIKT XVI. GENERALAUDIENZ. Aula Paolo VI Mittwoch, 16. Januar 2013. [Video]

Der Heilige Stuhl BENEDIKT XVI. GENERALAUDIENZ. Aula Paolo VI Mittwoch, 16. Januar 2013. [Video] Der Heilige Stuhl BENEDIKT XVI. GENERALAUDIENZ Aula Paolo VI Mittwoch, 16. Januar 2013 [Video] Jesus Christus, "Mittler und Fülle der ganzen Offenbarung" Liebe Brüder und Schwestern! Das Zweite Vatikanische

Mehr

5. Treffen 13.04.11 Kommunion. Liebe Schwestern und Brüder,

5. Treffen 13.04.11 Kommunion. Liebe Schwestern und Brüder, 5. Treffen 13.04.11 Kommunion Liebe Schwestern und Brüder, der Ritus der Eucharistie ist ein Weg der Wandlung. Nach dem großen Hochgebet, dem Wandlungsgebet in der letzten Woche geht es nun konkret darum,

Mehr

Kirche kunterbunt. Armin Beuscher. Mitmach- und Familiengottesdienste. Vandenhoeck&Ruprecht. Dienst am Wort. Armin Beuscher Kirche kunterbunt

Kirche kunterbunt. Armin Beuscher. Mitmach- und Familiengottesdienste. Vandenhoeck&Ruprecht. Dienst am Wort. Armin Beuscher Kirche kunterbunt Seite 1 In 30 lebendigen und kommunikativen Mitmach- und Familiengottesdiensten gestalten Armin Beuscher und sein Kirche Kunterbunt Team den sonntäglichen Gottesdienst so, dass er gemeinsam gefeiert und

Mehr

Liste der lieferbaren Ausgaben Bibel heute und Bibel und Kirche ab 1985: Nur noch in Einzelexemplaren lieferbar. Stand: Mai 2013

Liste der lieferbaren Ausgaben Bibel heute und Bibel und Kirche ab 1985: Nur noch in Einzelexemplaren lieferbar. Stand: Mai 2013 Liste der lieferbaren Ausgaben Bibel heute und Bibel und Kirche ab 1985: Nur noch in Einzelexemplaren lieferbar. Stand: Mai 2013 1987 Heft 1 Der Mensch im Alten Testament Heft 2 Fremde Flüchtlinge Gemeinde?

Mehr

Predigt des Erzbischofs em. Friedrich Kardinal Wetter beim Jubiläumsgottesdienst 1200 Jahre Götting am 26. Juli 2009 in Götting-St.

Predigt des Erzbischofs em. Friedrich Kardinal Wetter beim Jubiläumsgottesdienst 1200 Jahre Götting am 26. Juli 2009 in Götting-St. 1 Predigt des Erzbischofs em. Friedrich Kardinal Wetter beim Jubiläumsgottesdienst 1200 Jahre Götting am 26. Juli 2009 in Götting-St. Michael Unser Jubiläum führt uns weit zurück 1200 Jahre. Eine Urkunde

Mehr

Denn der Herr, dein Gott, ist ein barmherziger Gott; Er lässt dich nicht fallen.

Denn der Herr, dein Gott, ist ein barmherziger Gott; Er lässt dich nicht fallen. Denn der Herr, dein Gott, ist ein barmherziger Gott; Er lässt dich nicht fallen. (Deuteronomium 4,31) Selig, die Frieden stiften, denn sie werden Söhne und Töchter Gottes genannt werden. (Matthäus 5,9)

Mehr

Eine starke Gemeinde (2)

Eine starke Gemeinde (2) Eine starke Gemeinde (2) Taufe und Nachfolge Radikal und voller Freude Taufgottesdienst, 23.08.2015 Taufe bedeutet: Gott sieht seine Menschen. Denn Taufe ist ein Ausdruck der Beziehung von Gott und Mensch.

Mehr

Familiengottesdienst am , dem 6. Sonntag der Osterzeit Zum Thema Freundschaft und Vertrauen

Familiengottesdienst am , dem 6. Sonntag der Osterzeit Zum Thema Freundschaft und Vertrauen Familiengottesdienst am 30.04.2005, dem 6. Sonntag der Osterzeit Zum Thema Freundschaft und Vertrauen Lied zum Einzug Orgel : Nr. Begrüßung: Viele von uns haben Freunde, gute Freunde, die uns verstehen,

Mehr

Mit Ostern steht und fällt alles. Predigt über 1. Korintherbrief 15,12-20 Ostermontag Er ist wahrhaftig auferstanden! 2016

Mit Ostern steht und fällt alles. Predigt über 1. Korintherbrief 15,12-20 Ostermontag Er ist wahrhaftig auferstanden! 2016 Mit Ostern steht und fällt alles. Predigt über 1. Korintherbrief 15,12-20 Ostermontag Er ist wahrhaftig auferstanden! 2016 Wenn aber Christus gepredigt wird, dass er von den Toten auferstanden ist, wie

Mehr

Fürbitten zur Tauffeier

Fürbitten zur Tauffeier Fürbitten zur Tauffeier Vorschlag 1 Wir wollen zu Gott, unserem Vater beten: - Schenke uns jeden Tag einen Augenblick, wo wir an deine Liebe denken und dir Dank sagen können für das Leben, für Vater und

Mehr

In das LEBEN gehen. Kreuzweg der Bewohner von Haus Kilian / Schermbeck

In das LEBEN gehen. Kreuzweg der Bewohner von Haus Kilian / Schermbeck In das LEBEN gehen Kreuzweg der Bewohner von Haus Kilian / Schermbeck In das LEBEN gehen Im Haus Kilian in Schermbeck wohnen Menschen mit einer geistigen Behinderung. Birgit Förster leitet das Haus. Einige

Mehr

Kernfach: Religion. Kompetenzen Themen / Inhalte Hinweise: Klasse: Bildungsplan / Schulinterne Inhalte. Wo.- Std.

Kernfach: Religion. Kompetenzen Themen / Inhalte Hinweise: Klasse: Bildungsplan / Schulinterne Inhalte. Wo.- Std. Leitthema: Orientierung in Raum und Zeit Klasse 1/2 Seite 1 Gemeinschaft und Glauben erfahren I. Quartal 1 8 1a: von sich erzählen: Wer bin ich - was ist mir Jeder von uns ist einmalig und von Gott Vater

Mehr

Rosenkranzandacht. Gestaltet für Kinder. Pfarreiengemeinschaft Dirmstein, Laumersheim mit Obersülzen und Großkarlbach

Rosenkranzandacht. Gestaltet für Kinder. Pfarreiengemeinschaft Dirmstein, Laumersheim mit Obersülzen und Großkarlbach Rosenkranzandacht Gestaltet für Kinder Pfarreiengemeinschaft Dirmstein, Laumersheim mit Obersülzen und Großkarlbach Die Geschichte vom Rosenkranz Vor langer Zeit, im 15. Jahrhundert, also vor ungefähr

Mehr

Was ist die Taufe? Die Paten

Was ist die Taufe? Die Paten Pfarrerin Susanne Thurn Die Taufe Ihres Kindes Eine kleine Anleitung für den Gottesdienst Was ist die Taufe? Mit der Taufe gehöre ich zu der Gemeinschaft der Christen und zur Kirche. Wenn wir unsere Kinder

Mehr

Die Gnade unsers HErrn Jesus Christus, die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit euch allen. Amen.

Die Gnade unsers HErrn Jesus Christus, die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit euch allen. Amen. Die Gnade unsers HErrn Jesus Christus, die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit euch allen. Amen. Als nun Jesus ihren Glauben sah, sprach er zu dem Gelähmten: Mein Sohn, deine

Mehr

Lesungen aus dem Alten Testament

Lesungen aus dem Alten Testament Lesungen aus dem Alten Testament Lesung aus dem Buch Exodus (Ex 17,3-7) Das Volk dürstete dort nach Wasser und murrte gegen Mose. Sie sagten: Warum hast du uns überhaupt aus Ägypten hierher geführt? Um

Mehr

Arbeitsblatt 7: Verbindung nach oben zum 10. Textabschnitt

Arbeitsblatt 7: Verbindung nach oben zum 10. Textabschnitt Kontakt: Anna Feuersänger 0711 1656-340 Feuersaenger.A@diakonie-wue.de 1. Verbindung nach oben Arbeitsblatt 7: Verbindung nach oben zum 10. Textabschnitt Hier sind vier Bilder. Sie zeigen, was Christ sein

Mehr

Evangelische Messe anlässlich der Segnung von N.N. und N.N. am. Zu den mit * gekennzeichneten Teilen des Gottesdienstes steht die Gemeinde

Evangelische Messe anlässlich der Segnung von N.N. und N.N. am. Zu den mit * gekennzeichneten Teilen des Gottesdienstes steht die Gemeinde Evangelische Messe anlässlich der Segnung von N.N. und N.N. am Zu den mit * gekennzeichneten Teilen des Gottesdienstes steht die Gemeinde Vorspiel Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus und die Liebe Gottes

Mehr

Die Missionsreisen des Apostels Paulus. Apostelgeschichte 13-26

Die Missionsreisen des Apostels Paulus. Apostelgeschichte 13-26 Die Missionsreisen des Apostels Paulus 13-26 Die Missionsreisen des Apostels Paulus Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Einführung in die 1. Missionsreise 2. Missionsreise 3. Missionsreise Reise nach Rom

Mehr

HGM Hubert Grass Ministries

HGM Hubert Grass Ministries HGM Hubert Grass Ministries Partnerletter 1/14 Gott will durch dich wirken Gott möchte dich mit deinen Talenten und Gaben gebrauchen und segnen. Er hat einen Auftrag und einen einzigartigen Plan für dich

Mehr

ZUR HOFFNUNG ERZIEHEN

ZUR HOFFNUNG ERZIEHEN Regine Schindler ZUR HOFFNUNG ERZIEHEN Gott im Kinderalltag VERLAG ERNST KAUFMANN THEOLOGISCHER VERLAG ZÜRICH INHALT Vorwort 13 Religion oder Religionen für Kinder? Eine persönliche Hinführung 16 I. ZUR

Mehr

Protokoll Familiengottesdienst St. Marien Thema: Fasching

Protokoll Familiengottesdienst St. Marien Thema: Fasching Protokoll Familiengottesdienst St. Marien 6.3.2011 Thema: Fasching Wir haben die Erstkommunionkinder dazu eingeladen, verkleidet zum Gottesdienst zu kommen, da es der Sonntag vor dem Rosenmontag ist. Begrüßung:

Mehr

Zur Taufe Ihres Kindes

Zur Taufe Ihres Kindes Zur Taufe Ihres Kindes TG Evangelische Kirchengemeinde Gescher ich wurde nicht gefragt bei meiner zeugung und die mich zeugten wurden auch nicht gefragt bei ihrer zeugung niemand wurde gefragt ausser dem

Mehr

WORTGOTTESDIENST IM OKTOBER Sonntag im Jahreskreis / Lesejahr B

WORTGOTTESDIENST IM OKTOBER Sonntag im Jahreskreis / Lesejahr B WGD Oktober 2015 Seite 1 WORTGOTTESDIENST IM OKTOBER 2015 30. Sonntag im Jahreskreis / Lesejahr B ( grüne Farbe: ALLE ) KREUZZEICHEN - LITURGISCHER GRUSS Wir wollen diesen Gottesdienst beginnen: Im Namen

Mehr

HGM Hubert Grass Ministries

HGM Hubert Grass Ministries HGM Hubert Grass Ministries Partnerletter 12/14 Gott hat dir bereits alles geschenkt. Was erwartest du von Gott, was soll er für dich tun? Brauchst du Heilung? Bist du in finanzieller Not? Hast du zwischenmenschliche

Mehr

Bausteine für einen Gottesdienst zum Osterfest mit Tauferinnerung und Abendmahl für Kinder

Bausteine für einen Gottesdienst zum Osterfest mit Tauferinnerung und Abendmahl für Kinder Bausteine für einen Gottesdienst zum Osterfest mit Tauferinnerung und Abendmahl für Kinder Lieder Wir sagen Danke, lieber Gott (WSD) Kinderkirchenhits (KKH) Das Kindergesangbuch (DKG) Evangelisches Gesangbuch

Mehr

RUPS Hefte. Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen - Spiritualität mit schwerstbehinderten Kindern und

RUPS Hefte. Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen - Spiritualität mit schwerstbehinderten Kindern und RUPS Hefte Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen - Spiritualität mit schwerstbehinderten Kindern und Jugendlichen) RELIGIONSUNTERRICHT an der PAULINE-SCHULE -

Mehr

Gemeindebrief. Januar / Februar 201 4

Gemeindebrief. Januar / Februar 201 4 Gemeindebrief Januar / Februar 201 4 Kontakt: Freie evangelische Gemeinde Radeberg Steinstraße 3 01 454 Radeberg www.feg-radeberg.de Pastor: FeG Radeberg Walfried Luft Querstraße 1 h 01 900 Kleinröhrsdorf

Mehr

Auferstehung und Erhöhung Jesu als Zentrum unserer Hoffnung (Apg 2,22-36; 3,12-21)

Auferstehung und Erhöhung Jesu als Zentrum unserer Hoffnung (Apg 2,22-36; 3,12-21) 1 Auferstehung und Erhöhung Auferstehung und Erhöhung Jesu als Zentrum unserer Hoffnung (Apg 2,22-36; 3,12-21) Gliederung 1. Die Grundlage der Hoffung (Apg 2,23-24; 3,14-15.18) 2. Die gegenwärtige Auswirkung

Mehr

2 Kindertaufe in zwei Stufen 6HKUJHHKUWH(OWHUQ

2 Kindertaufe in zwei Stufen 6HKUJHHKUWH(OWHUQ 'LH)HLHUGHU7DXIH 1DFKGHPQHXHQ5LWXV 2 Kindertaufe in zwei Stufen Z S 6HKUJHHKUWH(OWHUQ uerst einen herzlichen Glückwunsch zur Geburt Ihres Kindes! Wir wünschen Ihnen und Ihrem Kinde eine glückliche Zukunft.

Mehr

Detektiv Pfeife. auf den Spuren Nathanaels. Arbeitshilfe für Kinderbibelwochen

Detektiv Pfeife. auf den Spuren Nathanaels. Arbeitshilfe für Kinderbibelwochen Detektiv Pfeife auf den Spuren Nathanaels Nathanael ist verschwunden! Detektiv Pfeife verfolgt seine Spur und entdeckt: Jesus von Nazareth - der steckt dahinter! Bei den weiteren Ermittlungen wächst sein

Mehr

Die Feier der Taufe Einleitung (nach der Predigt)

Die Feier der Taufe Einleitung (nach der Predigt) Taufe Erwachsener und Aufnahme in der Messe 1 Die Feier der Taufe Einleitung (nach der Predigt) Gespräch mit den Taufbewerbern Z: N.N. und N.N., Sie sind heute Abend hierher vor den Altar gekommen. Was

Mehr

Predigt für die Osterzeit (Rogate) Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus und die Liebe Gottes und die Kraft des Heiligen Geistes sei mit uns allen.

Predigt für die Osterzeit (Rogate) Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus und die Liebe Gottes und die Kraft des Heiligen Geistes sei mit uns allen. Predigt für die Osterzeit (Rogate) Kanzelgruß: Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus und die Liebe Gottes und die Kraft des Heiligen Geistes sei mit uns allen. Wir hören das Wort unseres Herrn Jesus Christus,

Mehr

Liedplan 17. April 2016 bis 31. Juli 2016 (Lesejahr C)

Liedplan 17. April 2016 bis 31. Juli 2016 (Lesejahr C) Liedplan 17. April 2016 bis 31. Juli 2016 (Lesejahr C) VIERTER SONNTAG DER OSTERZEIT 17. 4. 2016 Ich bin die Tür zu den Schafen. Gl 144: Nun jauchzt dem Herren, alle Welt Gl 329,1.3 5: Das ist der Tag,

Mehr

ELISABETH VON THÜRINGEN (19. NOVEMBER)

ELISABETH VON THÜRINGEN (19. NOVEMBER) ELISABETH VON THÜRINGEN (19. NOVEMBER) aus: Gottesdienst-Agende der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck 2006/02 Gott begegnen auf dem Weg der Liebe TAGESSPRUCH Wer in der Liebe bleibt, der bleibt

Mehr

Nachbarschaftsgebet zum Totengedenken

Nachbarschaftsgebet zum Totengedenken Nachbarschaftsgebet zum Totengedenken (an den Abenden, an denen der Verstorbene über Erden steht) Wir glauben nicht an den Tod, sondern an das Leben! Wir sind hier versammelt, um für unseren Verstorbenen

Mehr

Evangelisch-Lutherische Freikirche Zionsgemeinde Hartenstein

Evangelisch-Lutherische Freikirche Zionsgemeinde Hartenstein Evangelisch-Lutherische Freikirche Zionsgemeinde Hartenstein Predigt zum 14. Sonntag nach Trinitatis 2015 über Ps 50,14f.22f Pastor M. Müller GOTT DANKEN IST IHN NICHT VERGESSEN Predigttext (Ps 50,14f.22f):

Mehr

Titel GL Ö-Lied Form. Lobet den Herren alle, die ihn ehren (L) 81 (ö) Lied. Behutsam leise nimmst du fort (L) 82 Lied

Titel GL Ö-Lied Form. Lobet den Herren alle, die ihn ehren (L) 81 (ö) Lied. Behutsam leise nimmst du fort (L) 82 Lied Lobet den Herren alle, die ihn ehren (L) 81 (ö) Lied Behutsam leise nimmst du fort (L) 82 Lied Morgenglanz der Ewigkeit (L) 84 (ö) Lied Herr, bleibe bei uns; denn es will Abend 89 ö Kanon werden (Kan)

Mehr

Zehn Gründe, als Christ zu leben Was Christen vom Glauben haben

Zehn Gründe, als Christ zu leben Was Christen vom Glauben haben 1 Zehn Gründe, als Christ zu leben Was Christen vom Glauben haben Klaus Richter Viele Menschen sind davon überzeugt, dass der Glaube an Gott als den Schöpfer und Erlöser ihre Freiheit in unerträglicher

Mehr

Wer suchet der findet. Jugendgottesdienst zu Jeremia 29

Wer suchet der findet. Jugendgottesdienst zu Jeremia 29 Wer suchet der findet. Jugendgottesdienst zu Jeremia 29 Intro/Lied: Irgendwas bleibt Begrüßung: Liebe Gemeinde, ich begrüße euch alle in der Jugendkirche zum Jugendgottesdienst. Wir sind die Konfirmanden

Mehr

Ich bin der Weinstock ihr seid die Flaschen? Von der Freiheit der Abhängigkeit

Ich bin der Weinstock ihr seid die Flaschen? Von der Freiheit der Abhängigkeit FrauenPredigthilfe 112/12 5. Sonntag in der Osterzeit, Lesejahr B Ich bin der Weinstock ihr seid die Flaschen? Von der Freiheit der Abhängigkeit Apg 9,26-31; 1 Joh 3,18-24; Joh 15,1-8 Autorin: Mag. a Angelika

Mehr

Dein Engel hat dich lieb

Dein Engel hat dich lieb Irmgard Erath Heidi Stump Dein Engel hat dich lieb Gebete für Kinder BUTZON BERCKER Mein Engel ist mir nah! Du bist mir nah Lieber Engel, ich danke dir, du bist immer für mich da, gehst alle Wege mit

Mehr

Ich finde, gut gekleidete Leute sagen etwas aus über sich selbst. Und sie sind hübsch anzusehen. Kleider machen Leute.

Ich finde, gut gekleidete Leute sagen etwas aus über sich selbst. Und sie sind hübsch anzusehen. Kleider machen Leute. 24.04.2016 11:45 Uhr Tiefgängergottesdienst Gnade sei.. Liebe Tigo-Gemeinde, wenn ich die Konfirmanden bei der Konfirmation sehe, dann bin ich oft erfreut, wie schick sie aussehen. Sie wirken erwachsener,

Mehr

Schulinternes Curriculum Kath. Religion Klasse 3 Anlage 12 erstellt für die Grundschule Kuhstraße

Schulinternes Curriculum Kath. Religion Klasse 3 Anlage 12 erstellt für die Grundschule Kuhstraße Schulinternes Curriculum Kath. Religion Klasse 3 Anlage 12 erstellt für die Grundschule Kuhstraße Zeit Kompetenz Thema/Reihe Medien/Lernorte Schulanfang bis zu den Herbstferien wissen, dass wir von Gott

Mehr

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Glockengeläut Intro Gib mir Sonne Begrüßung Wir begrüßen euch und Sie ganz herzlich zum heutigen Jugendgottesdienst hier in der Jugendkirche. Wir

Mehr

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

Familienbund der Katholiken im Erzbistum Paderborn Damit Leben gelingt

Familienbund der Katholiken im Erzbistum Paderborn Damit Leben gelingt Familienbund der Katholiken im Erzbistum Paderborn Damit Leben gelingt Segenswünsche Wir über uns Der Familienbund ist eine Gemeinschaft von katholischen Eltern, die sich dafür einsetzt, dass Kinder eine

Mehr

Frieden- christlich wirtschaften. Der Ablauf: Die Texte zum Mitsprechen und singen. Änderungen vorbehalten.

Frieden- christlich wirtschaften. Der Ablauf: Die Texte zum Mitsprechen und singen. Änderungen vorbehalten. Evangelischer Gottesdienst aus der Friedenskirche in Marl am 25.04.2004 im ZDF um 9.30 Uhr Mit Pastor Hartmut Riemenschneider, Dr. Horst Deichmann, ERF Direktor Jürgen Werth, einer Theatergruppe und weiteren

Mehr

Gottesdienst zum Thema Gebet 15.01.12 um 10.00 Uhr in Bolheim Schriftlesung: Lk 11,5-13 Gleichnis vom bittenden Freund Pfarrerin z. A.

Gottesdienst zum Thema Gebet 15.01.12 um 10.00 Uhr in Bolheim Schriftlesung: Lk 11,5-13 Gleichnis vom bittenden Freund Pfarrerin z. A. Gottesdienst zum Thema Gebet 15.01.12 um 10.00 Uhr in Bolheim Schriftlesung: Lk 11,5-13 Gleichnis vom bittenden Freund Pfarrerin z. A. Hanna Nicolai Liebe Gemeinde, da habe ich Ihnen heute ein Seil mitgebracht

Mehr

Worte aus der Bibel für Taufe, Konfirmation, Hochzeit und Beerdigung

Worte aus der Bibel für Taufe, Konfirmation, Hochzeit und Beerdigung Worte aus der Bibel für Taufe, Konfirmation, Hochzeit und Beerdigung 1. Mose 12,2 Gott spricht: Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein. 2. Mose 23, 20: Siehe, ich sende einen Engel vor dir her,

Mehr

Stimmen von Kindern aus der 4. Primarklasse

Stimmen von Kindern aus der 4. Primarklasse Stimmen von Kindern aus der 4. Primarklasse Im laufenden Bekenntnisprozess der ref. Kirche wurde und wird nach vielen verschiedenen Stimmen gefragt. In Kirchgemeinden landauf und landab diskutieren Erwachsenenbildungsgruppen,

Mehr

Bibelsprüche zur Trauung

Bibelsprüche zur Trauung Trausprüche: von der Gemeinschaft Ihr sollt erfahren, daß ich der Herr bin (Hesekiel 37,6) Wie sich ein Vater über Kinder erbarmt, so erbarmt sich der Herr über die, die ihn fürchten. (Psalm 103,13) Fürchtet

Mehr