Liebe Freundinnen und Freunde von Kinderbibelwochen und Kinderbibeltagen!

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Liebe Freundinnen und Freunde von Kinderbibelwochen und Kinderbibeltagen!"

Transkript

1 Liebe Freundinnen und Freunde von Kinderbibelwochen und Kinderbibeltagen! Einer guten Tradition folgend erscheint zum Kirchentag in Dresden diese Übersicht mit den verfügbaren Kinderbibelwochen und Kinderbibeltagen aus den Landeskirchen und den verwendeten Bibelstellen. Ausführlichere Informationen zu den einzelnen Mappen erhalten Sie über unsere Internetseite und bei den einzelnen Anbietern. Wir freuen uns über das hohe Engagement von Ihrer Seite und danken Ihnen auf diesem Wege dafür. Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Freude für diese Arbeit und Gottes Segen. Ihre Referentinnen und Referenten für Kinderbibelwochen

2 Badische Kinderbibelwochen (AMD) Beratung Beauftragte für KiBiWo Maren Wejwer Sundgauallee 55, Freiburg Telefon , Bestellung Missionarische Dienste Blumenstraße 1-7, Karlsruhe Tel.: , Fax: Internet: Preis je Heft 5 Euro Mengenrabatt: ab 10 Hefte 4,50 Euro, ab 20 Hefte 4,00 Euro, ab 30 Hefte 3,50 Euro je Heft Vom Tropfen zum Mee(h)r - zum Jahr der Taufe Was der Tautropfen mit der Taufe zu tun haben könnte, entdeckt er staunend nach und nach - sozusagen tröpfchenweise. Name / geliebt - von Anfang an (Ps 139,13-16) Licht - Kerze / geliebt und geborgen, in SEINEM Licht (Apg 8,26-40) Kleid - Heiliger Geist / geliebt - erkannt und bekannt (Apg 16,14ff) Segen / geliebt - für immer (Mk 10,13-16) Familiengottesdienst mit Taufe oder Tauferinnerung Tauferinnerungsbausteine für den Gottesdienst Herausgeber: Missionarische Dienste der Ev. Landeskirche in Baden und Verband für Kindergottesdienst in Baden. Der Schaf-Flüsterer Die Schafe Emma mit ihrem roten Punkt und Eddy mit seinem Sprachfehler fassen einen abenteuerlichen Entschluss. Der tüchtige Hirte Pastorius (Ps 23,1-3) Am Lagerfeuer der Hirten (Ps 23,4) König David trifft die Hirten (Ps 23,5a) Ein Fest beim König (Ps 23,5b-6) Familiengottesdienst zum Thema Der gute Hirte (Joh 10,1-11) Lichter, Sterne und Laternen Lucius und Clara sind dem Licht auf der Spur. Sie entdecken Wissenswertes über Licht und Leben, Sterne und Strahlen, den Schöpfer des Lichts und das Licht der Welt. Gott erschafft das Licht und ermöglicht damit Leben (Gen 1-2,4) Sonne, Mond und Sterne sind Gottes Werke (Gen 1,14ff; Mt 2) Jesus ist das Licht der Welt und der verlorene Groschen (Joh 8,12; 8,1b-11; Lk 15,8-10) Wir sind das Licht der Welt (Mk 10,46-52; Mt 5,14) Familiengottesdienst (Ps 119,105) EKD Kinderbibelwochen

3 Petrus - vom Fischer zum Fels Der Urlaub der Familie Fischer wird zur besonderen Entdeckungsreise für die Kinder Hanna und Peter. Aus dem Alltag in das Staunen (Lk 5,1-11) Vor der Wahl (Mt 5,1-10/7,24-29) Zweifel im Sturm (Mt 14,22-33) Überschätzung, Verleugnung, Auferstehung (Mt 26,31-75, Joh 18,1-27) Zurück im Alltag (Joh 21,1-9) Tierische Bibelgeschichten Daniels Zoobesuch und seine Begegnung mit der Tierpflegerin Deborah entwickeln sich zu einer spannenden Reise durch die Bibelgeschichten mit und über die Tiere. Der Löwe (Daniel in der Löwengrube, Dan 6) Die Ameise (Spr 6,6 und die Heilung des Gelähmten, Mk 2, 1-12) Das Kamel (Der reiche Jüngling, Lk 18,18-27) Der Sperling (Mt 10,29 und der Schatz einer kostbaren Perle, Mt 13,45) Das Schaf (Das verlorene Schaf, Lk 15,1-7) Die Biene (Abschluss im Familiengottesdienst) Eine Kirche erzählt Warum steht in der Kirche ein Altar? Was sind Antependien? Welchen biblischen Bezug haben einzelne Gegenstände? Unser Altar erzählt (Mk 14,12-25) Unser Kreuz erzählt (Lk 23,26/32-4) Unsere Kirchenfenster erzählen (Ps 23) Unser Taufstein erzählt (Apg 9,1-18) Vier KinderBibelTage (in einem Heft) Segnen - Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein! (Abraham) Staunen und Loben (Ps 104) Eine Gemeinde entsteht - Philippi (Apg 16,11-40) Fünftausend Menschen werden satt (Joh 6,1-13) Was geschah in Kapernaum? Eine Archäologin und ein Reporter führen die Kinder in die Lebenswelt zur Zeit Jesu ein. Auf der Straße von Kapernaum (Heilung des römischen Knechtes, Mt 8,5-13) In der Synagoge (Heilung am Sabbat, Lk 6,6-12) An der Zollstation (Berufung des Levi, Lk 5,27-32) In einem Wohnhaus (Heilung des Gelähmten, Mk 2,1-12) See Genezareth (Speisung der 5000, Joh 6,1-15/6,35) Dumme Fragen gibt es nicht - Eselin Athon besucht unsere Gemeinde Kinderfragen werden aufgegriffen und mit Hilfe von biblischen Antwortgeschichten bearbeitet. Gibt es Gott (1 Sam 17) Wie sieht Gott aus? (2 Mose 2,23-4,20) Kann ich mit Gott reden? (Apg 12,(1-2)3-17) Wo ist Tomo? (Umgang mit Tod und Trauer) Ist das echt passiert? (Lk 13,10-17) 5 EKD Kinderbibelwochen 2011

4 Badische Kinderbibelwochen (Förderverein) Beratung und Bestellung Förderverein Kindergottesdienst in Baden e.v. c/o RPI, Blumenstr. 1-7, Karlsruhe Tel.: , Fax Internet: Kinderbibeltage Brot für alle, Brot des Lebens Befreit und geführt Mit Gott durch die Wüste Du stellst meine Füße auf weiten Raum (Ökumenischer Kinderbibeltag) Preis: jeweils 2,00 Euro Kinderkirchentag Josef Preis: 2,60 Euro Stell dir vor, du bist getauft Kinderbibelwoche Preis: 3,00 Euro Abendmahl was ist das? Eine Kinderbibelwoche zur Vorbereitung der Kinder auf die Teilnahme am Abendmahl Preis: 3,00 Euro Alle um einen Tisch. Kinderbibelwoche zum Thema Abendmahl Preis: 3,50 Euro So kann es nicht bleiben! Wir wollen es besser machen! Unterwegs mit Amos und seinem Schaf Luise. Kinderbibelwoche Preis: 5,00 Euro Vom Tropfen zum Mee(h)r - zum Jahr der Taufe Was der Tautropfen mit der Taufe zu tun haben könnte, entdeckt er staunend nach und nach - sozusagen tröpfchenweise. Name / geliebt - von Anfang an (Ps 139,13-16) Licht - Kerze / geliebt und geborgen, in SEINEM Licht (Apg 8,26-40) Kleid - Heiliger Geist / geliebt - erkannt und bekannt (Apg 16,14ff) Segen / geliebt - für immer (Mk 10,13-16) Familiengottesdienst mit Taufe oder Tauferinnerung Tauferinnerungsbausteine für den Gottesdienst Herausgeber: Missionarische Dienste der Ev. Landeskirche in Baden und Verband für Kindergottesdienst in Baden. Preis: 5,00 Euro EKD Kinderbibelwochen

5 Bayerische Kinderbibelwochen Nürnberger Kinderbibelwoche Beratung Referentin für Kinderbibelwochen Diakonin Ute Christa Todt Tel.: , Fax Internet: Bestellung Amt für Gemeindedienst, Sperberstr. 70, Nürnberg Tel.: /-228, Fax Internet: Kinderbibelwochen Schau dich an! Psalm 139, Petrus und ein Spiegel Du darfst dich wunderbar fühlen! (Ps 139,13+14) Vor Gott brauchst du dich nicht verstecken! (Ps 139,9+10 und Joh 21) Du darfst wütend sein! (Ps 139,19-22 und Lk 22,47-51 / Joh 18,1-11) Du kannst dich mit Gott auf den Weg machen! (Ps 139,23+24 und Mt 14,22-33) Familiengottesdienst und Andacht: Du kannst dich mit Gott auf den Weg machen (Ps 139,23+24) Preis: 7,50 Euro, ab 3 Stück pro Mappe 6,00 Euro CD mit den Liedern der Mappe 8,00 Euro Komm, ich zeig dir meinen Baum Versteckt Entdeckt (Maulbeerfeigenbaum, Lk 19,1-10) Bleib stark schlag Wurzeln (Ölbaum, Ps 52) Sei nicht feige nutz deine Chance! (Feigenbaum, Lk 13,6-9) Wie schön hast du die Welt gemacht! (Zeder, Ps 104) Andacht: Ein Stück Holz zum Festhalten Familiengottesdienst (Weinstock, Joh 15,1 11) Preis: 7,50 Euro, ab 3 Stück pro Mappe 6,00 Euro CD mit den Liedern der Mappe 8,00 Euro Elia Mein und dein (Nabots Weinberg, 1 Kö 21,1-20) Ich weiß nicht weiter (Elia am Bach Krit, 1 Kö 17,1-6) Wer ist hier der Bestimmer? (Elia am Karmel, 1 Kö 21,1-21a) Was dann? Denn Gott hat andere Wege (Elia am Berg Horeb, 1 Kö 19,1-18) Andacht / Familiengottesdienst (Elia und Elisa, 2 Kö 2,1-22) Preis: 7,50 Euro, ab 3 Stück pro Mappe 6,00 Euro 7 EKD Kinderbibelwochen 2011

6 Bleib bei mir Gott Geschichten von Jakob und Gott und dem Segen Bleib bei mir, wenn ich neidisch bin (Jakob und Esau, 1 Mose 27,1-45) Bleib bei mir, wenn ich alleine bin (Jakob sieht die Himmelsleiter, 1 Mose 28,10-22) Bleib bei mir, wenn ich glücklich bin (Jakob bekommt eine große Familie,1 Mose 29-31) Bleib bei mir, wenn ich ängstlich bin (Der Kampf am Jabbok, 1 Mose 32,23-33) Familiengottesdienst und Andacht (Die große Versöhnung, 1 Mose 33) Preis: 7,50 Euro, ab 3 Stück pro Mappe 6,00 Euro; CD mit den Liedern der Mappe und der Rückengeschichte: 5,00 Euro Vorsicht - entflammbar! Power geschichten, die Gut-tun und Mut-machen Ich bin Ich und Du bist Du (Jesus ruft die Kinder zu sich, Mk 10,13-16) Jesus richtet uns auf (Die Heilung der gekrümmten Frau, Mk 10,13-16) Gottes Hand hält uns fest (Der sinkende Petrus, Mt 14,22-33) Jesus ist da auch wenn wir ihn nicht sehen (Die Emmausjünger, Lk 24,13-35) Andacht / Familiengottesdienst Preis: 7,50 Euro, ab 3 Stück pro Mappe 6,00 Euro CD mit den Liedern der Mappe: 8,00 Euro Jona Vom Umgang mit Angst-Ärger-Wut Davonlaufen vor dem eigenen Ärger (Jona 1) Mit Gott kann ich über meine Angst reden (Jona 2) Was aus meiner Wut werden kann (Jona 3) Jona, ärgere dich nicht (Jona 4) Preis: 7,50 Euro, ab 3 Stück pro Mappe 6,00 Euro Farben sind das Kleid Gottes GRÜN - Elia unter dem Ginsterstrauch (1 Kö 19,4-8) GELB - Zachäus wird angesehen (Lk 19,1-10) ROT - Erzählung von der liebenden Frau (Mk 14,3-7) BLAU - Auf dem Wasser (Sintflutgeschichte, 1 Mose 7) Preis: 7,50 Euro, ab 3 Stück pro Mappe 6,00 Euro Mirjam schlägt auf die Pauke Mirjam erlebt den Mut von Pua und Schifra (2 Mose 1,1-22) Mirjam vertraut auf Gottes Hilfe (2 Mose 2,1-13) Mirjam gibt Hoffnung weiter (2 Mose 6,2-13; 12,21-43) Mirjam tanzt und singt befreit (2 Mose 15,20-21) Preis: 7,50 Euro, ab 3 Stück pro Mappe 6,00 Euro EKD Kinderbibelwochen

7 Kinderbibeltage Aufschwingen getragen und frei Fünf Kinderbibeltage zum Motto der Gesamttagung für Kindergottesdienst 2009 in Erfurt Der Regenbogen Das Friedenszeichen Gottes (Noah, 1 Mose 6-8) Herr Schlaumann, die Quiz-Lady und das große Staunen (Ps 139, 1-18) An dir habe ich Wohlgefallen (Taufe und Versuchung Jesu, Mt 3,13-4,11) Berühren aufrichten glücklich sein (Geschichte von der gekrümmten Frau, Lk 13, 10-17) Auf Schwingen herab: Gottes neue Stadt (Offb 21,1-7) Preis: 6,00 Euro Ihr werdet euch wundern Fünf Kinderbibeltage zu den Themen Gebetet - Geheilt - Getanzt (Mirjam, 2 Mose 14-15) Wunder gibt es immer wieder (Heilung des Naaman, Lk 4,16-30 und 2 Kö 5,1-17) Eine handfeste Provokation (Heilung am Sabbat, Lk 6,6-11) Wunderbar! Lachen und feiern erlaubt! (Hochzeit zu Kana, Joh 2, 1-12) Voll krass, ey, was geht? (Petrus und Johannes, die Heilung des Lahmen und die Verhandlung vor dem Hohen Rat, Apg 3,1-11; 4,1-21) Preis: 6,00 Euro Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen Heilung des Gelähmten (Lukas 5, 17-26) Rollenspiel aus der Lebenswelt der Kinder Preis: 6,00 Euro, ab 3 Stück 5,00 Euro je Mappe Voll das Leben Sechs Kinderbibeltage Voll das Leben (Ps 36) Voll das Leben für Mutter und Tochter (Mädchenbibeltag zu Mt 15,21-28) Auferweckung der Tochter des Jairus (Mk 5,21-43) Von Gott begeistert - voll das Leben (Die Pfingstgeschichte, Apg 2, ) Voll das Leben im Haus Gottes (Heilung eines Gelähmten, Apg 3, ) Aufbrechen ins Leben - das wird gefeiert! (Petrus und der Hauptmann Kornelius, Apg 10, 1-48) Preis: 5,50 Euro - dein Engel Befreiung des Petrus (Apg 12,1-12) Psalm 91,119 Preis: 6,00 Euro, ab 3 Stück 5,00 Euro je Mappe 9 EKD Kinderbibelwochen 2011

8 Familienbibeltag Hau rein, lass sein Gewalt- und Streitsituationen der Bibel und des heutigen Lebens werden aufgegriffen und konstruktive Lösungsmöglichkeiten erarbeitet Kain und Abel (1 Mose 4,1-9) Jüngerstreit (Mk 9,33 ff) Familiengottesdienst (Pred 3,1-8) Preis: 5,00 Euro Zusatzmaterial Plakate Kinderbibelwoche DIN A2 bunt, 0,50 Euro Plakate Kinderbibelwoche DIN A3 bunt, 0,35 Euro Handzettel Kinderbibelwoche DIN A5 bunt (1 Blatt DIN A4 = 2 Stk.), 0,05 Euro Aufkleber Kinderbibelwoche, 0,05 Euro Münchener Kinderbibelwoche Beratung und Bestellung Gerhard Simmert, Rainackerweg 23, München Mobiltel.: Internet: Folgende Modellhefte sind lieferbar: Am Jordan ist was los (Thema: Johannes der Täufer, mit CD und Folie) Den Weg wollen wir gehn! (Thema: Werke der Barmherzigkeit, mit Folie) Du bist nicht allein (Thema: Buch Tobit, mit Malbuch und Foliensatz) Du schenkst uns einen Inseltag (Thema: Schabbat- und Gottesdienstzeit, mit CD + Dias) Du sollst ein Segen sein (Thema: Abraham) Ein Kleiner kommt ganz groß raus (Thema: David) Engel auf Erden (Thema: Engel) Felsenfeste Freundschaft (Thema: Petrusgeschichten) Frauen um Jesus (Thema: Frauenbegegnungen bei Jesus) Gott wohnt bei uns (Thema: Wo Gott wohnt, ist Jerusalem ) Hast du Worte (Thema: Kinder entdecken die Psalmen, mit Handpuppe) Ich bin bei dir (Thema: Mose) In der Arche ist noch Platz (Thema: Noah) Jesus erzählt... (Thema: Gleichnisse, mit CD) Leben aus der Bibel (Thema: Franz von Assisi, mit CD, Folie und Mobile) Neu sehen mit Jesus (Thema: Neue Sichtweisen des Lebens) Wie war das mit Jesus? (Thema: Jesusbegegnungen) Heftpreis jeweils 6,00 Euro Baumwolltasche mit KiBiWo-Emblem 0,50 Euro EKD Kinderbibelwochen

9 Hannoversche Kinderbibelwochen Beratung und Bestellung Arbeitsbereich Kindergottesdienst im Michaeliskloster Hildesheim, Ev. Zentrum für Gottesdienst und Kirchenmusik der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers Pastor Dirk Schliephake Diakonin, Dipl. Rel.-Päd. Manuela Riester Hinter der Michaeliskirche 3, Hildesheim Tel.: , Fax: Internet: Beratung Haus kirchlicher Dienste der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers Landesjugendpfarramt Hannover, Arbeit mit Kindern Diakon, Dipl. Rel.-Päd. Uwe Huchthausen Archivstr. 3, Hannover Tel.: , Fax: , Mobil: Internet: Mit TAmme Und FEnja die Taufe als Gottesgeschenk entdecken Ein Kinderbibeltag mit Paten/Patinnen und ihren Patenkindern, KIMMIK-Praxis 51, 2011 In sieben Praxisstationen auf dem Taufweg werden diese Entdeckungen miteinander kreativ vertieft und gemeinsam auf dem Taufweg Abendmahl gefeiert. Heiliger Geist (Apg 2,1-12; 8,26-39) Pate/Patin (Interview und Handy-Film) Taufkleid (Gal 3,27) Taufkerze (Joh 8,12) Name (Jes 43,1; Joh 10,3) Kreuz (EG 482) Wasser (Röm 6) Kostenlose PDF-Datei; Freundschaftsband 0,40 Euro/Stk. Gottes Engel weichen nie - mit Michael dem Bösen widerstehen Ein starker Kinderkirchentag, KIMMIK-Praxis 49, 2010 In Michael erleben Kinder eine biblische Engelfigur, die helfen kann, dem Bösen, das ihnen im Alltag begegnet zu widerstehen (Offb 12,7-10). Der Kinderkirchentag bietet auch Material für eine Kinderbibelwoche. Preis: 8,00 Euro Menschenkind, wo bist du? Eine Kinderbibelwoche mit Bibelgeschichten vom Suchen und Finden, KIMMIK-Praxis 46, Kinderbibeltage und ein generationenverbindender Gottesdienst zum Thema Menschen suchen Gott Gott sucht den Menschen. 11 EKD Kinderbibelwochen 2011

10 Im Paradies, da fehlt noch was! Wir machen uns auf die Suche (1 Mose 2,4b-25) Mensch, wo bist du? Sich verstecken und gefunden werden. (1 Mose 3,1-24) Mensch, da bist du ja! Sich verrennen und zurückfinden. (Lk 15,11-32) Mensch, Jesus, wo bist du? Einen neuen Anfang finden. (Mt 28, ) Mensch, wer bist du? Den Nächsten suchen und finden. (Mk 2,1-12) Generationenverbindender Gottesdienst: Mensch, Gott! Gesegnet und behütet werden. (3 Mose 6,24-26) Gemeinsam erarbeitet von Mitarbeitenden im Arbeitsbereich Kirche mit Kindern der Ev. Kirche Bremen, der Ev.-luth. Landeskirche Oldenburg und der Ev.-luth. Landeskirche Hannover. Preis: 7,00 Euro Kurhessen-Waldecksche Kinderbibelwochen Beratung und Bestellung Arbeitsstelle für Kindergottesdienst Sprengel-Beauftragte im Sprengel Kassel Pfrin. Andrea Braner Gesundbrunnen 10, Hofgeismar Tel.: , Fax Internet: Kinderbibelwochen Unterwegs mit Maria Kinderbibelspiele Die Kinderbibelwoche Maria auf dem Weg mit Jesus von 1992 wurde hier zu einem neuen Konzept überarbeitet - den Kinderbibelspielen, die für ein Wochenende ausgelegt sind. Freitag: Der Besuch des Engels bei Maria (Lk 1,26-38) Marias Besuch bei Elisabeth (Lk 1,39-56) Samstag: Die Hirten besuchen das neugeborene Kind (Lk 2,1-20) Die Sterndeuter besuchen das Kind (Mt 2,1-12) Die Flucht nach Ägypten/ Rückkehr (Mt 2, ) Der 12jährige im Tempel (Lk 2,41-52) Die Hochzeit zu Kana (Joh 2,1-11) Der Streit um Jesu wahre Verwandte (Mt 12,46-50) Passion und Auferstehung (Joh in Auszügen) Sonntag (Familiengottesdienst): Die erste Gemeinde (Apg 1-2) Erschienen Preis: 3,00 Euro incl. CD-ROM mit der KiBiWo Maria auf dem Weg mit Jesus EKD Kinderbibelwochen

11 Ich lass mir nicht alles gefallen! In der Kinderbibelwoche gibt es für vier Kinderbibeltage und einen Familiengottesdienst jeweils einen fertigen Entwurf zum Thema Konflikte gewaltfrei lösen. Angesprochen wird jeweils ein bestimmter Konflikt: Auseinandersetzung mit den Eltern, Streit und Erpressung unter Kindern, Mobbing und Ausgrenzung, Angebertum, Profilierungsgehabe und Versagerrolle etc. Damit verknüpft wird an jedem Tag eine biblische Geschichte. 1. Tag: Ich gehe meinen Weg (Die Geschichte vom 12-jährigen Jesus, Lk 2, 41-51) 2. Tag: Unter die Löwen geraten oder: Rausschmeißen lass ich mich nicht (Dan 6) 3. Tag: Nur nicht gleich aufgeben (Die Geschichte von David und Abigajil, 1 Sam 25) 4. Tag: Muss ich immer Superstar sein? (Der Rangstreit der Jünger, Mk 9,33-37) Familiengottesdienst: Ein Brunnenstreit zwischen den Hirten Abrahams und Lots (1 Mose 13,1-13) Neuauflage Preis: 6,00 Euro Der Tisch ist gedeckt für das große Fest Diese Kinderbibelwoche entfaltet umfassend das Thema Abendmahl feiern mit Kindern. In der Erfahrung von vier biblischen Mahlgeschichten werden die Kinder zu wichtigen Deutungen des Abendmahls hingeführt. Ein Gemeinde- Fest-Tag, ein Abendmahlsgottesdienst mit Kindern und Erwachsenen und Seminarabende zum Thema runden das Angebot an Ideen ab. Ein besonders reichhaltiger Anhang führt in Grundsätzliches zum Abendmahl mit Kindern ein. 1.Tag: Passa (2 Mose 12) 2.Tag: Alle werden satt (Joh 6,1-15) 3.Tag: Das große Abendmahl (Lk 14,16-24) 4.Tag: Jesus nahm das Brot, dankte und brach und gab es (Mt 26,17-29) Abendmahlsgottesdienst: Der auferstandene Jesus begegnet den Jüngern am See (Joh 21,1-17) 2. Auflage Preis: 7,50 Euro Wie das wohl ausgeht? Die Kinderbibelwoche zur Passions- und Ostergeschichte nach Lukas hilft, Kindern dieses schwierige Kapitel des Lebens Jesu nahe zubringen. Fünf Kinderbibeltage, ein Familiengottesdienst und ein reichhaltiger Anhang laden ein, den Weg Jesu ans Kreuz mitzugehen und seine Auferstehung als Geschenk des neuen Lebens in uns aufzunehmen. 1. Tag: Einzug in Jerusalem (Lk 19, 28-40) 2. Tag: Jesus in Gethsemane (Lk 22, 39-53) 3. Tag: Verspottung, Verurteilung (Lk 22, 63-23,25) 4. Tag: Golgatha (Lk 23, 26-56) 5. Tag: Die drei Frauen entdecken das offene Grab (Lk 24, 1-12) Familiengottesdienst mit Anspiel (Lk 24, 1-11) Erschienen Preis: 5,00 Euro 13 EKD Kinderbibelwochen 2011

12 Entwürfe für alternative Kindergottesdienstformen (auch als Kinderbibeltage zu verwenden) Kinderkirche Wir sehen uns wieder in 4 Wochen! (4) Ich glaube dem Apostolischen Glaubensbekenntnis auf der Spur. 12 Kinderkirchentage von September bis August und je ein Familiengottesdienst zu Weihnachten und Ostern. Das Heft enthält Liturgievorschläge und eine Anleitung zur Gestaltung eines Glaubensbuchs. Ich glaube... Unser Glaube eine Herzensangelegenheit (Mt 28,18-20) Ich glaube an Gott, den Vater,...den Schöpfer des Himmels und der Erde (Ps 8) Ich glaube an Gott den Allmächtigen (2 Mose 3, 1-14)... und an Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn, unseren Herrn. Empfangen durch den Heiligen Geist, geboren von der Jungfrau Maria. (Lk 1,5-79) Familiengottesdienst mit Anspiel Geboren von der Jungfrau Maria (Lk 2, 22-40)... Mit Jesus strahlt die Sonne ins Leben (Lk 5, 27-32)... Wie dem Bartimäus die Augen aufgingen (Mk 10, 46-52)... gekreuzigt, gestorben und begraben (Mt 16,21-23; 17,22+23; 20,17-19) Familiengottesdienst Du verwandelst meine Trauer in Freude Ich glaube an den heiligen Geist, die heilige christliche Kirche (Apg 2,1-13) Ich glaube an die Gemeinschaft der Heiligen (1 Kor 12) Ich glaube...an die Vergebung der Sünden, Auferstehung der Toten und das ewige Leben (Lk 19) Ich glaube. Amen Erschienen Preis: 7,00 Euro Kinderkirche Wir sehen uns wieder in 4 Wochen! (3) 17 Entwürfe für Kinderkirchentage, die quer durch das Kirchenjahr verwendbar sind: Du hältst deine Hand über mir (Ps 139) Was Menschen mit Jesus erleben Wundergeschichten (Lk 5, ) Verleugnung des Petrus (Mk16,66-72) Traurig sein - getröstet werden (Passion/Ostern) Der Kämmerer aus Äthiopien (Apg 8,26-39) Gott wie bist du? (Ps 36,10a; Jes 66,13; Ps 91,1.2) Zeit zum Aufatmen unser Sonntag (2 Mose 20,8-11) Brot-für-die-Welt-Entwurf Mahlzeit Alles zu seiner Zeit Entwürfe zu den Symbolen Luft (1 Mose 2), Feuer (2 Mose 3), Wasser (2 Mose 17,1-7) und Tisch (Lk 5,27-32) Gott schenkt uns einen Feiertag Kinderkirche zum Laubhüttenfest Der Bibel auf der Spur Mose zieht um (2 Mose 1 5 Mose 34) Brot-für-die-Welt-Entwurf Jetzt geht`s um die Wurst! Wie es singt und klingt... Kinderkirche in der Vorweihnachtszeit Erschienen Preis: 7,00 Euro EKD Kinderbibelwochen

13 Kinderkirche Wir sehen uns wieder in 4 Wochen! (2) 13 Kinderkirchentage, quer durch das Kirchenjahr verwendbar: Passion Jesu Selber schuld! Streit um Jesus Symbol Hand (Mk 3,1-6) Heilung der verkrümmten Frau (Lk 13,10-17) Symbol Baum (Lk 19,1-10) Die Tempelreinigung (Lk 19,45-48) Das Gleichnis vom Schatz im Acker (Mt 13,44) Das Gleichnis von den Arbeitern im Weinberg (Mt 20,1-10) Das Gleichnis von der bittenden Witwe Laß uns den Weg der Gerechtigkeit gehen... (Lk 18,1-8) Eine Welt: Kennt ihr den Bananen-Tanz? (Mt 20,1-15) Eine Welt: Guck mal übern Tellerrand! Kinderkirche zur Partnerschaft mit Südafrika Kinderbibeltag Mit Jona in Ninive (Jona 1-3) Auf dass mein Haus voll werde Das große Gastmahl Wut tut gut Die Erde ist des Herrn Wohnen in einem Haus aus Licht Der vierte König 2. Auflage Preis: 7,00 Euro Kinderkirche Wir sehen uns wieder in 4 Wochen! (1) 17 Kinderkirchentage mit umfangreicher Liturgie. Die Entwürfe orientieren sich am Kirchenjahr und enthalten viele Anregungen und passende Kreativvorschläge. Passion Jesu (Joh 18-20) Pfingsten (Apg 2,1-13) Sommerzeit - Zachäus (Lk 19,1-10) Der zwölfjährige Jesus (Lk 2,41 ff) Erntedank (Ps 104) Ewigkeitssonntag (Mk 5,21-43) Adventszeit (Lk 1,39-56) Zu den Symbolen: Erde (1 Mose 2,4b-23), Kleid (Lk 15, 1-24), Licht (Markus 10, 46-52) und Tür (Mk 16, 1-8) Zu sechs Heiligen: Christophorus, Elisabeth von Thüringen, Hildegard von Bingen, Martin Luther King, Sankt Martin, Nikolaus 2. Auflage Preis: 7,00 Euro Fröhlich gehe ich 12 Gottesdienste für kleine Kinder für das ganze Jahr Erzähl mir von Gott Zur Bibel Streiten gehört dazu! (Mt 5,38-42) Jesus lädt uns ein zum Abendmahl (Mt 26,17-30) Alles muss klein beginnen (Mt 13,31-32) Du hörst mir immer zu! Wie wir beten können Das klingt so schön! Die Orgel Wo ist mein Schäfchen nur? (Lk 15,4-7) Wenn niemand hunrig gehen muss! (Joh 6,1-15) Ach, wer hilft dem armen Mann? (Lukas 10, 30-37) Vom Korn zum Brot Erntedank (Ach du dicker Apfel!) Falle, falle rotes Blatt! (Pred 3) Der Stern führt uns zum Kind (Mt 2) Aus der Evangelischen Kirchengemeinde Christuskirche Kassel-Bad Wilhelmshöhe. Preis: 6,50 Euro 15 EKD Kinderbibelwochen 2011

14 Lippische Kinderbibelwochen Beratung und Bestellung Lippische Landeskirche, Landeskirchenamt Referat Jugend-Frauen-Bildungsarbeit Leopoldstr. 27, Detmold Tel.: AufSchwingen - getragen und frei Fünf Kinderbibeltage zum Motto der Gesamttagung für Kindergottesdienst 2009 in Erfurt Der Regenbogen Das Friedenszeichen Gottes (Noah, 1 Mose 6-8) Herr Schlaumann, die Quiz-Lady und das große Staunen (Ps 139, 1-18) An dir habe ich Wohlgefallen (Taufe und Versuchung Jesu, Mt 3,13-4,11) Berühren aufrichten glücklich sein (Geschichte von der gekrümmten Frau, Lk 13, 10-17) Auf Schwingen herab: Gottes neue Stadt (Offb 21,1-7) Preis: 6,00 Euro Kreuz und quer durch Gottes Welt - komm mit Guido Guide auf Entdeckungsreise! Der Fremdenführer Guido Guide nimmt die Kinder mit auf eine fiktive Flugreise zu Partnerländern der Lippischen Landeskirche. Sie entdecken, wie Kinder dort spielen, lernen und leben. Wir reisen nach Indien: 4000 werden satt (Mt 8,1-9) Wir reisen nach Südafrika: Füße waschen ist angesagt (Joh 13,1-17) Wir reisen nach Ghana: arm und doch reich (Lk 21,1-4) Wir reisen nach Polen: kleiner Junge mit großer Macht (1 Sam 16,1-13) Wir reisen nach Deutschland: reicher Mann und armes Leben (Lk 12, 16-21) Familiengottesdienst: Feuer und Flamme für Jesus (Apg 2) Neuaufl age mit CD. Preis: 5,00 Euro Mit Miriam und Manni Maus auf Spurensuche Miriam, die Tochter des Schreibers Matthäus, trifft Manni, die Kirchenmaus. Beide suchen in den alten Schriften nach kinderfreundlichen und kindgerechten Worten. Die sind nicht immer so leicht zu fi nden, aber mit Hilfe der Kinder gelingt es. Die Weisen verreisen (Mt 2,1-12) Keiner will Schuld sein (Mt 5,17-26) Vertrauen von Kindern lernen (Mt 18,1-6) Alles raus hier oder was? (Mt 21, 2-17) Vom kleinen Geben und Nehmen (Mt 25,31-40) Weitersagen das bringt`s (Mt 28,16-20) Preis: 5,00 Euro EKD Kinderbibelwochen

15 Noch Einzelexemplare vorhanden: Ihr werdet euch wundern Fünf Kinderbibeltage zu den Themen Gebetet - Geheilt - getanzt (Mirjam, 2 Mose 14-15) Wunder gibt es immer wieder (Heilung des Naaman, Lk 4,16-30 und 2 Kö 5,1-17) Eine handfeste Provokation (Heilung am Sabbat, Lk 6,6-11) Wunderbar! Lachen und feiern erlaubt! (Hochzeit zu Kana, Joh 2, 1-12) Voll krass, ey, was geht? (Petrus und Johannes, die Heilung des Lahmen und die Verhandlung vor dem Hohen Rat, Apg 3,1-11; 4,1-21) Preis: 6,00 Euro Voll das Leben Sechs Kinderbibeltage Voll das Leben (Ps 36) Voll das Leben für Mutter und Tochter (Mädchenbibeltag zu Mt 15,21-28) Auferweckung der Tochter des Jairus (Mk 5,21-43) Von Gott begeistert - voll das Leben (Die Pfingstgeschichte, Apg 2, ) Voll das Leben im Haus Gottes (Heilung eines Gelähmten, Apg 3, ) Aufbrechen ins Leben - das wird gefeiert! (Petrus und der Hauptmann Kornelius, Apg 10, 1-48) Preis: 5,50 Euro 17 EKD Kinderbibelwochen 2011

16 Kinderbibelwochen der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland Beratung Projektstelle Kindergottesdienst, Elisabeth Müller Zinzendorfplatz 3, Neudietendorf Tel.: , Fax: Internet: Bestellung Kinder- und Jugendreferat der EKM Leibnitzstr. 4, Magdeburg Tel.: ; Fax: Internet: So geht es nicht weiter! Mit der Arche unterwegs zu neuen Ufern 3 Kinderbibeltage und ein Fest des Lebens. Anhand der biblischen Geschichte von der Arche Noah können Kinder über ihr eigenes Leben ins nachdenken kommen. Dabei geht es nicht nur um Umweltverschmutzung, Wasser- und Energieverbrauch, sondern ebenso um das Klima zwischen den Menschen. Noah und die Menschen zu seiner Zeit (1 Mose 6,5-22) Wir mit Noah in der Arche (1 Mose 7) Ich lebe nicht nur für mich allein! Das Leben nach der Flut (1 Mose 8 und 9) Preis: 5,00 Euro Steine ins Rollen bringen Steingeschichten aus dem Alten und Neuen Testament Fünf Kinderbibeltage. Rolli, der Feldstein und Rubin, der Edelstein lernen einander kennen und führen durch die Woche. Grenzsteine (Kanaanäische Frau, Mt 15,21-28) Richtsteine (Ehebrecherin, Joh 8,1-11) Grabsteine (Ostern, Mt 28,1-8) Denksteine (Jakobs Traum, 1 Mose 28,10 22) Botschaft der Steine (Jos 3+4 in Auswahl) Preis: 3,00 Euro Treffpunkt Brunnen Brunnengeschichten aus dem Alten und Neuen Testament Fünf Kinderbibeltage. Die Mitte: Ein Brunnen, aus dem alle schöpfen Jakob und Rahel am Brunnen (1 Mose 29,1-4) Josef, ein besonderer Fall (1 Mose in Auswahl) Josia, ein König schöpft aus alten Quellen (2 Könige 22 und 23,1 30) Teilen kann Wunder wirken (Joh 6,1-15) Die Frau am Brunnen (Joh 4,3 30 und 40 42) Preis: 4,50 Euro EKD Kinderbibelwochen

17 Des Rätsels Lösung Batseba führt durch die fünftägige Kinderbibelwoche mit König Salomo, Schattenspielwerkstatt und einem Rätselfest. Wer wird Thronfolger? (1 Kön 1,1 49) Was der König sich wünscht (1 Kön 3,2 15) Das salomonische Urteil (1 Kön 3,16 28) Der Tempel wird gebaut (1 Kön 5,15-9,5 i.a.) Rätselhafter Besuch der Königin von Saba (1 Kön 10,1 13) Preis: 4,00 Euro Alles zu seiner Zeit Der freche Kuckuck, der in seiner Kuckucksuhr wohnt, führt durch die füntägige Kinderbibelwoche zum Thema Zeit. Der bittende Freund (Lk 11,5 8) Alles hat seine Zeit (Pred 3,2 8) Drei Sabbatgeschichten (Lk 6,1 5;13,10 17;14,1 6) Der kleine Tag (außerbiblischer Text) Das große Fest (Lk 14,15-24) Familiengottesdienst (Lk 10,38f) Preis: 4,00 Euro Um Gottes Willen - Helden Feuerwehrmann Florian führt durch die fünf Kinderbibeltage. Wer ist ein Held? (1 Sam 17,1 5 in Auswahl) Rettung des Mose, drei Heldinnen (2 Mose 1,8 22 in Auswahl und 2 Mose 2,1-10) Moses Berufung ein Held wird gesucht (2 Mose 3,1 22; 4,1 17 in Auswahl) Ausgewählte Petrusgeschichten: Lk5,1 11 und Mt 16,13 19 Preis: 4,50 Euro Unterwegs im Pilgerschritt Der Rabe Korax begleitet die Kinder durch eine Pilgerreise. Fünf Bibeltage, bei denen viel im Freien geschieht. Ausflug in die Freiheit (1 Mose 8,7) Elia und die Raben (1 Kön 17,4 6) Hochgefühl und Gipfelerlebnis (Ps 104) Wenn Kinder nicht mehr weiter wissen (Klagepsalmen in Auswahl) Feiern unter Blumen und Vögeln (Lk 12,24) Willkommen im Haus Gottes Familiengottesdienst: Ihr seid viel mehr... Preis: 4,50 Euro Erde, Wasser, Luft und Feuer Biblische Symbole entdecken. Ein kundiger Mönch führt durch die fünf Kinderbibeltage, mit Farbfolie Sonnengesang des Franz v. Assisi Mutter Erde - Die Erde, ein Kunstwerk (1 Mose 1,1) Schwester Wasser (ausgewählte Psalmen) Bruder Wind (Elia am Berg Horeb, 1 Könige 19) Bruder Feuer (Jeremia 36) Preis: 5,50 Euro 19 EKD Kinderbibelwochen 2011

18 Aufbruch nach Europa Wie das Evangelium nach Europa kam. Fünf Bibeltage für Kinder. Schauplatz Philippi, täglich Spielszene mit Aktion. Akteure in den Spielszenen: Menschen bei Lydia (Jugendliche, Frauen, Händler, Arme und Reiche) Lydia, die erste Christin Europas (Apg 16,9-15,40) Die neue Lehre (Lk 1,1-4) Arm und reich (Lk 18,18-27) Mantel und Kleid (Jes 61,10) Ankunft in Europa: Tauferinnerung mit Lydia Preis: 5, 50 An die große Glocke gehängt Eine klingende Kinderbibelwoche. Der Glöckner Alfons Klöppel führt durch vier Bibeltage und ein Glockenfest. Mit Harfen, Schellen und Zimbeln (2 Sam 6,1-5 (13-22)) David holt die Bundeslade nach Jerusalem O Land, Land, Land, höre des Herrn Wort (Jer 22,29) Über Glockenguss, Inschrift und Zier (Kleine Glockenkunde) Hören, was die Glocke geschlagen hat (1 Sam 3 sowie in Auswahl Kap 1+2) Berufung des Samuel Etwas läuten hören, Heilung des Blinden (Mk 10,46-52) Glockenfest, Glockenweihe mit Überraschungsgast Preis: 8,00 Euro. Zusatzmaterial CD extra EKD Kinderbibelwochen

19 Rheinische Kinderbibelwochen Beratung Referentin für Kinderbibelwochen Pastorin Christiane Zimmermann-Fröb Tel.: Bestellung Rheinischer Verband für Kindergottesdienst Missionsstr. 9a, Wuppertal Tel.: , Fax: Internet: Kaleidoskop meiner Seele In dieser Arbeitshilfe finden sich sieben eigenständige Kinderbibeltage. Sie sind durch eine Rahmenhandlung miteinander verbunden, so dass man auch mehrere Tage zu einem Wochenende oder einer Kinderbibelwoche zusammenstellen kann. Der Gerasaner (Mk 5,1-20) Die Auferweckung des Lazarus (Joh 11) Die Versuchung Jesu (Mt 4) Gethsemane + Barabbas + Tod Jesu Der barmherzige Samariter (Lk 10) Die Verleugnung des Petrus (Mk 14) + Liebst du mich? (Joh 21) Der verlorene Sohn (Lk 15) Preis: 8,00 Euro Im Lachen und Weinen du bist da. Unterwegs mit Psalmen Eine Kinderbibelwoche. Der Reiseleiter Ben Salem und der Rabe Oreb nehmen die Kinder mit auf eine Pilgerreise. In altersgemischten Familiengruppen bereitet man sich auf die Reise vor. Ein ausführlicher Schnurparcours führt die Kinder auf dem Weg. Sie werden eingeladen, Erfahrungen mit Psalmen zu machen und die alten Worte mit ihrer Lebenswirklichkeit zu verbinden. In Jerusalem angekommen erwartet sie ein buntes Basarangebot. 1. Tag: Auszug aus Jaffa 2. Tag: Unterwegs sein - Vertrauen und Klage 3. Tag: Ankunft in Jerusalem Loben und Preisen Familiengottesdienst: Von Jaffa nach Jerusalem eine ereignisreiche Reise zum Laubhüttenfest Neu überarbeitet Preis: 6,00 Euro Wir graben s aus! 2 Kinderbibelwochen und 1 Kinderbibeltag Gideon: Mit Gottes Kraft geschafft! Eine archäologische, erlebnispädagogische Kinderbibelwoche zur Gideongeschichte. Die Berufung Gideons (Ri 6,1-24); archäologische Aspekte: Tell, Vierraumhaus, Dreschstein, Ofenbau Gideon zerstört den Götzenopferaltar (Ri 6, 25-32); 21 EKD Kinderbibelwochen 2011

20 archäologische Aspekte: Vierraumhaus, Figurinenscherben Gideon verlangt ein Zeichen von Gott (Ri 6, 33-40); archäologische Aspekte: Vierraumhaus, Wollverarbeitung mit Handspindel und Webrahmen Gideon siegt über die Räuberbanden (Ri 7,1-8,22 in Auswahl); archäologische Aspekte: Vierraumhaus, Öllämpchen, Waffen Außerdem: Verkürzung der Woche auf einen ausgearbeiteten Kinderbibeltag (ca. 6 Stunden) Zu Besuch bei König David Eine Entdeckungsreise in den Alten Orient. Eine archäologischer Kinderbibelwoche (3 Tage) zu David. Mit dem Archäologiebuch Das Geheimnis des Tells und der biblischen Geschichte von David begeben wir uns auf Spurensuche. Preis: 8,00 Euro AufSchwingen - getragen und frei Fünf Kinderbibeltage zum Motto der Gesamttagung für Kindergottesdienst 2009 in Erfurt Der Regenbogen Das Friedenszeichen Gottes (Noah, 1 Mose 6-8) Herr Schlaumann, die Quiz-Lady und das große Staunen (Ps 139, 1-18) An dir habe ich Wohlgefallen (Taufe und Versuchung Jesu, Mt 3,13-4,11) Berühren aufrichten glücklich sein (Geschichte von der gekrümmten Frau, Lk 13, 10-17) Auf Schwingen herab: Gottes neue Stadt (Offb 21,1-7) Preis: 6,00 Euro Alles auf Anfang oder Ernte gut alles gut! CD-ROM mit 2 Kinderbibelwochen zur Noahgeschichte für 5- bis 12-Jährige und 9 Familiengottesdienste zu Entedank. Inhalt: Alles auf Anfang oder Ernte gut alles gut! Drei Tage und ein Familiengottesdienst. Durch die Woche führen Noah und ein Rabe. Der Schwerpunkt liegt bei den Gruppenphasen mit kreative Methoden zur Vertiefung der Geschichten. Alles auf Anfang Die große Flut (1 Mose 6,5-7,24) Wie neu geboren Die Taube und das Blatt (1 Mose 8,1-20) Versprochen ist versprochen Regenbogen (1 Mose 8,21-9,17) Noah und der große Bogen. Der Schwerpunkt dieser Kibiwo liegt bei dem Theaterstück um Hardy, Wilhelmine und Don, die mit Hilfe der Noahgeschichte die Welt retten. 1. Akt: Nach mir die Sintflut 2. Akt: Mit Gott gegen den Strom 3. Akt: Langer Atem gefragt 4. Akt: Gottes Bund mit den Menschen Drei Tage (1.-3. Akt) und Ideen für einen Familiengottesdienst (4. Akt). Ernte gut alles gut! Neun Familiengottesdienste zu Erntedank. Nur als CD-ROM! Preis: 5,00 Euro EKD Kinderbibelwochen

DIE SPENDUNG DER TAUFE

DIE SPENDUNG DER TAUFE DIE SPENDUNG DER TAUFE Im Rahmen der liturgischen Erneuerung ist auch der Taufritus verbessert worden. Ein Gedanke soll hier kurz erwähnt werden: die Aufgabe der Eltern und Paten wird in den Gebeten besonders

Mehr

Jahreslosungen seit 1930

Jahreslosungen seit 1930 Jahreslosungen seit 1930 Jahr Textstelle Wortlaut Hauptlesung 1930 Röm 1,16 Ich schäme mich des Evangeliums von Christus nicht 1931 Mt 6,10 Dein Reich komme 1932 Ps 98,1 Singet dem Herr ein neues Lied,

Mehr

Gib nicht auf zu beten, denn Gott wird dich unterstützen!

Gib nicht auf zu beten, denn Gott wird dich unterstützen! Gib nicht auf zu beten, denn Gott wird dich unterstützen! Einsingen: Trading my sorrows Musik: That I will be good Begrüßung Heute wird der Gottesdienst der Jugendkirche von den Konfirmanden der Melanchthongemeinde

Mehr

EIN KIND, AUSSERHALB DER HEILIGEN MESSE. in den Bistümern des deutschen Sprachgebietes

EIN KIND, AUSSERHALB DER HEILIGEN MESSE. in den Bistümern des deutschen Sprachgebietes EIN KIND, AUSSERHALB DER HEILIGEN MESSE in den Bistümern des deutschen Sprachgebietes nach der zweiten authentischen Ausgabe auf der Grundlage der Editio typica altera 1973 Katholische Kirchengemeinde

Mehr

Begrüßung: Heute und jetzt ist jeder willkommen. Gott hat in seinem Herzen ein Schild auf dem steht: Herzlich Willkommen!

Begrüßung: Heute und jetzt ist jeder willkommen. Gott hat in seinem Herzen ein Schild auf dem steht: Herzlich Willkommen! Die Prinzessin kommt um vier Vorschlag für einen Gottesdienst zum Schulanfang 2004/05 Mit dem Regenbogen-Heft Nr. 1 Gott lädt uns alle ein! Ziel: Den Kindern soll bewusst werden, dass sie von Gott so geliebt

Mehr

Sieben Kinderbibel-Geschichten aus dem Alten Testament: 7 Mini-Bücher und ein buntes Arche-Noah-Mobile

Sieben Kinderbibel-Geschichten aus dem Alten Testament: 7 Mini-Bücher und ein buntes Arche-Noah-Mobile Susanne Brandt, Klaus-Uwe Nommensen Sieben Kinderbibel-Geschichten aus dem Alten Testament: 7 Mini-Bücher und ein buntes Arche-Noah-Mobile Wie Himmel und Erde entstanden; Noahs Arche; Die Stadt und der

Mehr

Oberweißburg am 24 November 2013 Tauffeier von

Oberweißburg am 24 November 2013 Tauffeier von Oberweißburg am 24 November 2013 Tauffeier von Lea Isabell Lea: Lea ist im Alten Testament die erste Ehefrau des Patriarchen Jakob und Mutter von sechs Söhnen, die als Stammväter der Zwölf Stämme Israels

Mehr

Spaziergang zum Marienbildstock

Spaziergang zum Marienbildstock Maiandacht am Bildstock Nähe Steinbruch (Lang) am Freitag, dem 7. Mai 2004, 18.00 Uhr (bei schlechtem Wetter findet die Maiandacht im Pfarrheim statt) Treffpunkt: Parkplatz Birkenhof Begrüßung : Dieses

Mehr

Informationen zur Taufe - Evangelische Kirche Traisa

Informationen zur Taufe - Evangelische Kirche Traisa Informationen zur Taufe - Evangelische Kirche Traisa Mehr zum Thema: Biblische Geschichten Tauffragen Andere Texte Gebete Taufsprüche Checkliste Noch Fragen? Biblische Geschichten und Leittexte zur Taufe

Mehr

Zur Taufe Ihres Kindes

Zur Taufe Ihres Kindes Zur Taufe Ihres Kindes TG Evangelische Kirchengemeinde Gescher ich wurde nicht gefragt bei meiner zeugung und die mich zeugten wurden auch nicht gefragt bei ihrer zeugung niemand wurde gefragt ausser dem

Mehr

Warum. Zeit, gemeinsam Antworten zu finden.

Warum. Zeit, gemeinsam Antworten zu finden. Zeit, Gott zu fragen. Zeit, gemeinsam Antworten zu finden. Warum? wer hätte diese Frage noch nie gestellt. Sie kann ein Stoßseufzer, sie kann ein Aufschrei sein. Es sind Leid, Schmerz und Ratlosigkeit,

Mehr

Was ist die Taufe? Die Paten

Was ist die Taufe? Die Paten Pfarrerin Susanne Thurn Die Taufe Ihres Kindes Eine kleine Anleitung für den Gottesdienst Was ist die Taufe? Mit der Taufe gehöre ich zu der Gemeinschaft der Christen und zur Kirche. Wenn wir unsere Kinder

Mehr

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Glockengeläut Intro Gib mir Sonne Begrüßung Wir begrüßen euch und Sie ganz herzlich zum heutigen Jugendgottesdienst hier in der Jugendkirche. Wir

Mehr

2 Kindertaufe in zwei Stufen 6HKUJHHKUWH(OWHUQ

2 Kindertaufe in zwei Stufen 6HKUJHHKUWH(OWHUQ 'LH)HLHUGHU7DXIH 1DFKGHPQHXHQ5LWXV 2 Kindertaufe in zwei Stufen Z S 6HKUJHHKUWH(OWHUQ uerst einen herzlichen Glückwunsch zur Geburt Ihres Kindes! Wir wünschen Ihnen und Ihrem Kinde eine glückliche Zukunft.

Mehr

Nun befragt der Zelebrant die Eltern nach ihrer Bereitschaft, das Kind durch eine christliche Erziehung zu einem lebendigen Glauben hinzuführen:

Nun befragt der Zelebrant die Eltern nach ihrer Bereitschaft, das Kind durch eine christliche Erziehung zu einem lebendigen Glauben hinzuführen: DER ABLAUF DER KINDERTAUFE ERÖFFNUNG DER FEIER Begrüßung: Der taufende Priester oder Diakon begrüßt beim Kircheneingang das Kind, die Eltern und Paten sowie die versammelte Taufgemeinde. Er bittet die

Mehr

Geschenke sind nicht alles - Jugendgottesdienst zum Advent

Geschenke sind nicht alles - Jugendgottesdienst zum Advent Geschenke sind nicht alles - Jugendgottesdienst zum Advent Musik: Himmel auf Begrüßung Hallo und einen schönen guten Abend! Wir begrüßen Euch und Sie sehr herzlich zu unserem heutigen Gottesdienst am 2.

Mehr

Familienbund der Katholiken im Erzbistum Paderborn Damit Leben gelingt

Familienbund der Katholiken im Erzbistum Paderborn Damit Leben gelingt Familienbund der Katholiken im Erzbistum Paderborn Damit Leben gelingt Segenswünsche Wir über uns Der Familienbund ist eine Gemeinschaft von katholischen Eltern, die sich dafür einsetzt, dass Kinder eine

Mehr

»Ich lebe und ihr sollt auch leben«johannes 14,19

»Ich lebe und ihr sollt auch leben«johannes 14,19 Ostergottesdienst 23. März 2008 Hofkirche Köpenick Winfried Glatz»Ich lebe und ihr sollt auch leben«johannes 14,19 Heute geht es um»leben«ein allgegenwärtiges Wort, z.b. in der Werbung:»Lebst du noch oder

Mehr

DER ABLAUF DER KINDERTAUFE

DER ABLAUF DER KINDERTAUFE DER ABLAUF DER KINDERTAUFE ERÖFFNUNG DER FEIER Begrüßung: Der taufende Priester oder Diakon geht mit den Ministranten zum Eingang oder in den Teil der Kirche, wo die Eltern und Paten mit dem Täufling und

Mehr

Ich bin der Weinstock ihr seid die Flaschen? Von der Freiheit der Abhängigkeit

Ich bin der Weinstock ihr seid die Flaschen? Von der Freiheit der Abhängigkeit FrauenPredigthilfe 112/12 5. Sonntag in der Osterzeit, Lesejahr B Ich bin der Weinstock ihr seid die Flaschen? Von der Freiheit der Abhängigkeit Apg 9,26-31; 1 Joh 3,18-24; Joh 15,1-8 Autorin: Mag. a Angelika

Mehr

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

BERUFEN UM IN DEINER HERRLICHKEIT ZU LEBEN

BERUFEN UM IN DEINER HERRLICHKEIT ZU LEBEN Seite 1 von 9 Stefan W Von: "Jesus is Love - JIL" An: Gesendet: Sonntag, 18. Juni 2006 10:26 Betreff: 2006-06-18 Berufen zum Leben in deiner Herrlichkeit Liebe Geschwister

Mehr

Propstei- und Hauptpfarre Wr. Neustadt. Fest der Hl. Taufe. Information Gestaltung Texte

Propstei- und Hauptpfarre Wr. Neustadt. Fest der Hl. Taufe. Information Gestaltung Texte Propstei- und Hauptpfarre Wr. Neustadt Fest der Hl. Taufe Information Gestaltung Texte Liebe Eltern, wir freuen uns, dass Sie Ihr Kind in der Dompfarre Wr. Neustadt taufen lassen möchten. Um Ihnen bei

Mehr

Lied während des gemeinsamen Weges in den Kirchenraum

Lied während des gemeinsamen Weges in den Kirchenraum Lied während des gemeinsamen Weges in den Kirchenraum Als Geschenk Gedanken zu Beginn der Tauffeier Als Geschenk möchten wir dich annehmen, dich, unser Kind. Als Geschenk der Liebe. Als Geschenk des Zutrauens

Mehr

Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort. vor zwei Wochen habe ich euch schon gepredigt, dass das

Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort. vor zwei Wochen habe ich euch schon gepredigt, dass das Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort Johannes 14,23-27 Wer mich liebt, der wird mein Wort halten. Liebe Gemeinde, 24. Mai 2015 Fest der Ausgießung des Heiligen Geistes

Mehr

DIE FEIER DER HL. TAUFE (KINDERTAUFE)

DIE FEIER DER HL. TAUFE (KINDERTAUFE) DIE FEIER DER HL. TAUFE (KINDERTAUFE) 1. ERÖFFNUNG DER TAUFFEIER Der Taufspender empfängt in der Kirche die Eltern und Paten mit dem Täufling (LIED) 1.1. Begrüßung Es folgt die liturgische Begrüßung mit

Mehr

Wie schön muß es erst im Himmel sein, wenn er von außen schon so schön aussieht!

Wie schön muß es erst im Himmel sein, wenn er von außen schon so schön aussieht! Wie schön muß es erst im Himmel sein, wenn er von außen schon so schön aussieht! Astrid Lindgren, aus Pippi Langstrumpf Bis ans Ende der Welt Gestern ist nur ein Wort, heute beinah schon fort. Alles verändert

Mehr

C. Wissner. Ich bin getauft auf deinen Namen!

C. Wissner. Ich bin getauft auf deinen Namen! C. Wissner Ich bin getauft auf deinen Namen! Die Taufe 1 Warum eigentlich? Wer ein Neugeborenes im Arm hält, kann oft nicht genug davon bekommen, dieses Wunder zu bestaunen. Auch wenn man vielleicht mit

Mehr

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I 1. Station: Der Taufspruch Jedem Täufling wird bei der Taufe ein Taufspruch mit auf den Weg gegeben. Dabei handelt es sich um einen Vers aus der Bibel.

Mehr

Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde. St. Clemens Amrum

Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde. St. Clemens Amrum Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde St. Clemens Amrum Guten Tag, Sie haben Ihr Kind in der Kirchengemeinde St. Clemens zur Taufe angemeldet. Darüber freuen wir uns mit Ihnen und wünschen Ihnen und

Mehr

Abendmahl mit Kindern erklärt

Abendmahl mit Kindern erklärt Abendmahl mit Kindern erklärt Evangelisch-Lutherische Dreifaltigkeitskirche Bobingen Um was geht es, wenn wir Abendmahl feiern? Von Jesus eingesetzt Als Jesus von seinen JÄngern Abschied nahm, stiftete

Mehr

Das Neue Testament 6.Klasse

Das Neue Testament 6.Klasse Das Neue Testament 6.Klasse 1 Erstbegegnung...durch dick und dünn... Gruppenarbeit - Auswertung: Umfangvergleich AT / NT und Evangelien, grobe Einteilung => Gruppenarbeitsblatt 2 Die Entstehung des NT

Mehr

Hintergrundinformationen zu Matthäus 13,1-23 Das vierfache Ackerfeld

Hintergrundinformationen zu Matthäus 13,1-23 Das vierfache Ackerfeld Hintergrundinformationen zu Matthäus 13,1-23 Das vierfache Ackerfeld Personen - Jesus Christus - Jünger und andere Begleiter - eine sehr grosse Volksmenge Ort See Genezareth An diesem See geschah ein grosser

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde Merzig. Taufen. in unserer Gemeinde ein Wegweiser

Evangelische Kirchengemeinde Merzig. Taufen. in unserer Gemeinde ein Wegweiser Evangelische Kirchengemeinde Merzig Taufen in unserer Gemeinde ein Wegweiser Geht zu allen Völkern, und macht alle Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des

Mehr

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Passende Reden für jede Gelegenheit Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Rede des Paten zur Erstkommunion Liebe Sophie, mein liebes Patenkind, heute ist

Mehr

Hört ihr alle Glocken läuten?

Hört ihr alle Glocken läuten? Hört ihr alle Glocken läuten Hört ihr alle Glocken läuten? Sagt was soll das nur bedeuten? In dem Stahl in dunkler Nacht, wart ein Kind zur Welt gebracht. In dem Stahl in dunkler Nacht. Ding, dong, ding!

Mehr

Die Heilige Taufe. HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg. Seelsorger:

Die Heilige Taufe. HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg. Seelsorger: Seelsorger: HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg Die Heilige Taufe Häfliger Roland, Pfarrer Telefon 062 885 05 60 Mail r.haefliger@pfarrei-lenzburg.ch Sekretariat: Telefon 062

Mehr

Lasst uns aufeinander Acht haben!

Lasst uns aufeinander Acht haben! 1! Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus und die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit Euch. Amen Liebe Gemeinde, als ich die Bibelstelle für den vorgesehenen Predigttext las,

Mehr

Christentum, Judentum Hinduismus, Islam

Christentum, Judentum Hinduismus, Islam Christentum, Judentum Hinduismus, Islam Christentum Judentum Das Christentum ist vor ca. 2000 Jahren durch Jesus Christus aus dem Judentum entstanden. Jesus war zuerst Jude. Das Judentum ist die älteste

Mehr

"Durch Leiden werden mehr Seelen gerettet, als durch die glänzenste Predigt."

Durch Leiden werden mehr Seelen gerettet, als durch die glänzenste Predigt. FEBRUAR 18. Aschermittwoch - Fast- u. Abstinenztag Mt 6,1 6.16 18 19. Do nach Aschermittwoch Lk 9,22 25 20. Fr nach Aschermittwoch Mt 9,14 15 21. Sa nach AMi, Hl. Petrus Damiani Lk 5,27 32 "Durch Leiden

Mehr

Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45

Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45 Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45 Katharinen-Kindergarten Fresekenweg 12 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 49 50 Martin-Luther-Kindergarten Jahnstraße 12 59821

Mehr

Die Feier der Kindertaufe

Die Feier der Kindertaufe Die Feier der Kindertaufe Das Rituale Romanum Die Feier der Kindertaufe enthält vier Formen der Feier und in einem Anhang die Feier der Kindertaufe in zwei Stufen. Es ist im vorliegenden Heft die Feier

Mehr

Informationen zu den Taufgottesdiensten der Evangelischen Kirchengemeinde Malmsheim

Informationen zu den Taufgottesdiensten der Evangelischen Kirchengemeinde Malmsheim Informationen zu den Taufgottesdiensten der Evangelischen Kirchengemeinde Malmsheim In der Regel finden Taufen im Gemeindegottesdienst am Sonntagmorgen (10 Uhr) statt. Ausnahmen bedürfen einer gesonderten

Mehr

Leseprobe. Ursula Harper Heiliger Martin Liederheft zum Martinstag. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de

Leseprobe. Ursula Harper Heiliger Martin Liederheft zum Martinstag. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de Leseprobe Ursula Harper Heiliger Martin Liederheft zum Martinstag 48 Seiten, 20,5 x 13 cm, Rückstichbroschur, zahlreiche farbige Abbildungen ISBN 9783746241876 Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de

Mehr

Religionen oder viele Wege führen zu Gott

Religionen oder viele Wege führen zu Gott Religionen oder viele Wege führen zu Gott Menschen haben viele Fragen: Woher kommt mein Leben? Warum lebe gerade ich? Was kommt nach dem Tod? Häufig gibt den Menschen ihre Religion Antwort auf diese Fragen

Mehr

ERSTE LESUNG 2 Kön 5, 14-17

ERSTE LESUNG 2 Kön 5, 14-17 ERSTE LESUNG 2 Kön 5, 14-17 Naaman kehrte zum Gottesmann zurück und bekannte sich zum Herrn Lesung aus dem zweiten Buch der Könige In jenen Tagen ging Naaman, der Syrer, zum Jordan hinab und tauchte siebenmal

Mehr

dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke. Psalm 139, Vers 14

dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke. Psalm 139, Vers 14 Merkvers Ich danke dir dafür, dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke. Psalm 139, Vers 14 Herstellung Auf die Vorderseite eines Fotorahmens den ersten Teil der Wortstreifen

Mehr

Grundsätzliche Informationen zur Taufe

Grundsätzliche Informationen zur Taufe Grundsätzliche Informationen zur Taufe Pfarrer Andreas Schneider 0228/ 986 29 95 Liebe Eltern, Sie haben den Wunsch, Ihr Kind taufen zu lassen. Darum bitte ich Sie, vor dem Taufgespräch folgende Aspekte

Mehr

Infos zum Taufgottesdienst Übersicht, Informationen, Taufsprüche und -lieder, Gebetstexte

Infos zum Taufgottesdienst Übersicht, Informationen, Taufsprüche und -lieder, Gebetstexte Infos zum Taufgottesdienst Übersicht, Informationen, Taufsprüche und -lieder, Gebetstexte Notizen 2 Übersicht für den Taufgottesdienst Eröffnung und Begrüßung Der Taufbefehl Mt 28,18-20 Lied [Psalm / Gebet]*

Mehr

26. November 2014 Universität Zürich. Dr.med. Timo Rimner Christen an den Hochschulen

26. November 2014 Universität Zürich. Dr.med. Timo Rimner Christen an den Hochschulen 26. November 2014 Universität Zürich Dr.med. Timo Rimner Christen an den Hochschulen Aktuelle Lage und Hintergrund Gott eine Person oder eine Energie? Gottes Weg zum Menschen Der Weg des Menschen zu Gott

Mehr

Leben 1. Was kannst Du tun, damit Dein Körper zu seinem Recht kommt?

Leben 1. Was kannst Du tun, damit Dein Körper zu seinem Recht kommt? Leben 1 1.Korinther / Kapitel 6 Oder habt ihr etwa vergessen, dass euer Leib ein Tempel des Heiligen Geistes ist, den euch Gott gegeben hat? Ihr gehört also nicht mehr euch selbst. Dein Körper ist etwas

Mehr

Gott sei Dank - für was? - Bruder Christian beim Gottesdienst am Tag des offenen Denkmals, 11.9.2011

Gott sei Dank - für was? - Bruder Christian beim Gottesdienst am Tag des offenen Denkmals, 11.9.2011 1 Gott sei Dank - für was? - Bruder Christian beim Gottesdienst am Tag des offenen Denkmals, 11.9.2011 Begrüßung Liebe Freunde von nah und fern, liebe Gemeinde, liebe Gäste, die uns zum Tag des offenen

Mehr

Segen bringen, Segen sein

Segen bringen, Segen sein 1 Segen bringen, Segen sein Text & Musik: Stephanie Dormann Alle Rechte bei der Autorin Ein tolles Lied für den Aussendungs- oder Dankgottesdienst. Der thematische Bezug in den Strophen führt in die inhaltliche

Mehr

Ehe - Der Ablauf der Feier der Taufe mit Trauung

Ehe - Der Ablauf der Feier der Taufe mit Trauung Ehe - Der Ablauf der Feier der Taufe mit Trauung Teil A Eröffnung 1. Einzug des Brautpaares mit Kind dazu: Orgelspiel, Lied 2. Begrüßung des Brautpaares und der Gemeinde durch den Zelebranten (Priester/Diakon)

Mehr

Bastelanleitung: Baue die Bauteile der Reihe nach zusammen. 1. Sockel 2. Säule 3. Aufbau für die Bilder + die Bodenplatte 4. Dach + Bodenplatte

Bastelanleitung: Baue die Bauteile der Reihe nach zusammen. 1. Sockel 2. Säule 3. Aufbau für die Bilder + die Bodenplatte 4. Dach + Bodenplatte Bastelanleitung: Baue die Bauteile der Reihe nach zusammen. 1. Sockel 2. Säule. Aufbau für die Bilder + die Bodenplatte. Dach + Bodenplatte 2 1 rb89sj1011.indd 09.06.2011 1:9:7 Uhr Bildstöcke Auf diesem

Mehr

Frage II: Wie kann die heilige Eucharistie Aufbruch und Erneuerung des kirchlichen Lebens stärken?

Frage II: Wie kann die heilige Eucharistie Aufbruch und Erneuerung des kirchlichen Lebens stärken? Frage II: Wie kann die heilige Eucharistie Aufbruch und Erneuerung des kirchlichen Lebens stärken? 1) Indem wir den Trägern der verschiedenen Dienste vertrauen, dass sie sich so einbringen, wie es ihren

Mehr

TAUFE EIN WEG BEGINNT

TAUFE EIN WEG BEGINNT TAUFE EIN WEG BEGINNT DIE TAUFE GOTTES JA ZU DEN MENSCHEN Sie sind Eltern geworden. Wir gratulieren Ihnen von Herzen und wünschen Ihrem Kind und Ihnen Gottes Segen. In die Freude über die Geburt Ihres

Mehr

Christliches Zentrum Brig. CZBnews MAI / JUNI 2014. Krisen als Chancen annehmen...

Christliches Zentrum Brig. CZBnews MAI / JUNI 2014. Krisen als Chancen annehmen... Christliches Zentrum Brig CZBnews MAI / JUNI 2014 Krisen als Chancen annehmen... Seite Inhalt 3 Persönliches Wort 5 6 7 11 Rückblicke - Augenblicke Mitgliederaufnahme und Einsetzungen Programm MAI Programm

Mehr

Aber auch wenn wir oder ein Engel vom Himmel euch ein Evangelium predigen würden, das anders ist, als wir es euch gepredigt haben, der sei verflucht.

Aber auch wenn wir oder ein Engel vom Himmel euch ein Evangelium predigen würden, das anders ist, als wir es euch gepredigt haben, der sei verflucht. Denn weil die Welt, umgeben von der Weisheit Gottes, Gott durch ihre Weisheit nicht erkannte, gefiel es Gott wohl, durch die Torheit der Predigt selig zu machen, die daran glauben. Aber auch wenn wir oder

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde Achern Pfarramt Christuskirche

Evangelische Kirchengemeinde Achern Pfarramt Christuskirche Evangelische Kirchengemeinde Achern Pfarramt Christuskirche TAUFBRIEF für Eltern und Paten Liebe Frau Lieber Herr Sie haben Ihr Kind zur Taufe in unserer Gemeinde angemeldet. Wir freuen uns darüber, dass

Mehr

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse Platons Höhle von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Zur Vorbereitung: Warst Du auch schon in einer Höhle? Wo? Warum warst Du dort? Was hast Du dort

Mehr

Hintergrundinfo zu Matthäus 16,13-20 Das Bekenntnis des Petrus

Hintergrundinfo zu Matthäus 16,13-20 Das Bekenntnis des Petrus Hintergrundinfo zu Matthäus 16,13-20 Das Bekenntnis des Petrus Personen - Jesus - Jünger Ort Cäserea Philippi liegt im Norden von Galiläa an einem der Quellflüsse des Jordan. Nicht zu verwechseln mit der

Mehr

Predigt über Joh 21, 1-14 gehalten in Gaisburg am 1.5.2011

Predigt über Joh 21, 1-14 gehalten in Gaisburg am 1.5.2011 Predigt über Joh 21, 1-14 gehalten in Gaisburg am 1.5.2011 Liebe Gemeinde, herzlichen Dank für die Einladung heute hier zu predigen. Ich möchte mit Ihnen und dem heutigen Predigttext der Frage nachgehen,

Mehr

ARTIKEL 7 VON DORT WIRD ER KOMMEN, ZU RICHTEN DIE LEBENDEN UND DIE TOTEN. I Er wird wiederkommen in Herrlichkeit

ARTIKEL 7 VON DORT WIRD ER KOMMEN, ZU RICHTEN DIE LEBENDEN UND DIE TOTEN. I Er wird wiederkommen in Herrlichkeit 1. TEIL DAS GLAUBENSBEKENNTNIS! ARTIKEL 7 VON DORT WIRD ER KOMMEN, ZU RICHTEN DIE LEBENDEN UND DIE TOTEN I Er wird wiederkommen in Herrlichkeit Christus herrscht schon durch die Kirche 668 Christus ist

Mehr

Was ist wichtig für Gott?

Was ist wichtig für Gott? Was ist wichtig für Gott? Matthäus 6:19 34 NGÜ»Sammelt euch keine Reichtümer hier auf der Erde, wo Motten und Rost sie zerfressen und wo Diebe einbrechen und sie stehlen. Sammelt euch stattdessen Reichtümer

Mehr

Hurra, ich habe ein Patenkind

Hurra, ich habe ein Patenkind Hurra, Dieses Heft wurde Ihnen anlässlich der Taufe Ihres Patenkindes überreicht oder Sie haben es sich aus dem Internet heruntergeladen. ich habe ein Patenkind Die Urheberrechte liegen bei der evangelischen

Mehr

Wenn der Papa die Mama haut

Wenn der Papa die Mama haut Pixie_Umschlag2 22:48 Uhr Herausgegeben von: Seite 1 Wenn der Papa die Mama haut Sicherheitstipps für Mädchen und Jungen Landesarbeitsgemeinschaft Autonomer Frauenhäuser Nordrhein-Westfalen Postfach 50

Mehr

Simson, Gottes Starker Mann

Simson, Gottes Starker Mann Bibel für Kinder zeigt: Simson, Gottes Starker Mann Text: Edward Hughes Illustration: Janie Forest Adaption: Lyn Doerksen Deutsche Übersetzung 2000 Importantia Publishing Produktion: Bible for Children

Mehr

Herzlich willkommen. Zum Gottesdienst Gemeinde Jesu Christi - GJC. Gemeinde Jesu Christi - Predigt 07.06.2015 Oliver Braun

Herzlich willkommen. Zum Gottesdienst Gemeinde Jesu Christi - GJC. Gemeinde Jesu Christi - Predigt 07.06.2015 Oliver Braun Herzlich willkommen Zum Gottesdienst Gemeinde Jesu Christi - GJC 1 Schweigen ist Silber Beten ist Gold! 2 Reden 1. Timotheus 6 / 20 : bewahre sorgfältig, was Gott dir anvertraut hat! Halte dich fern von

Mehr

Predigt für einen Sonntag nach Epiphanias (2.) Kanzelgruß: Die Gnade des Heiligen Geistes erleuchte unsere Herzen und Sinne. Gemeinde: Amen.

Predigt für einen Sonntag nach Epiphanias (2.) Kanzelgruß: Die Gnade des Heiligen Geistes erleuchte unsere Herzen und Sinne. Gemeinde: Amen. Predigt für einen Sonntag nach Epiphanias (2.) Kanzelgruß: Die Gnade des Heiligen Geistes erleuchte unsere Herzen und Sinne. Gemeinde: Amen. Der Predigt zugrunde liegt ein Abschnitt aus dem Evangelium

Mehr

Gib mir zu trinken! (Joh 4,7) Meditation und Andacht für Tag 7 der Gebetswoche für die Einheit der Christen 2015: Gib mir zu trinken

Gib mir zu trinken! (Joh 4,7) Meditation und Andacht für Tag 7 der Gebetswoche für die Einheit der Christen 2015: Gib mir zu trinken Gib mir zu trinken! (Joh 4,7) Meditation und Andacht für Tag 7 der Gebetswoche für die Einheit der Christen 2015: Gib mir zu trinken 7. Tag Das Zeugnis: Gib mir zu trinken (Johannes 4,7-15) Meditationen

Mehr

Glaube gibt Flügel. Hirtenbrief 2008 von Joachim Kardinal Meisner für die Kinder

Glaube gibt Flügel. Hirtenbrief 2008 von Joachim Kardinal Meisner für die Kinder Glaube gibt Flügel Hirtenbrief 2008 von Joachim Kardinal Meisner für die Kinder Liebe Kinder! Schon lange wollte ich euch wieder einmal einen eigenen Hirtenbrief schreiben. Mit einem Hirtenbrief wendet

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

Lesungen aus der Heiligen Schrift zur Taufe

Lesungen aus der Heiligen Schrift zur Taufe Lesungen aus der Heiligen Schrift zur Taufe Lesung aus dem Buch Exodus Ex 17,3-7 Das Volk dürstete dort nach Wasser und murrte gegen Mose. Sie sagten: Warum hast du uns überhaupt aus Ägypten hierher geführt?

Mehr

Ein und dieselbe Taufe

Ein und dieselbe Taufe 1 Ein und dieselbe Taufe Eph. 4,5 Nach V. 3 geht es um die Einheit des Geistes. In diesem Zusammenhang nennt Paulus sieben Aspekte der geistlichen Einheit: Ein [geistlicher] Leib Ein Geist Eine Hoffnung

Mehr

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen In jeder Kirchengemeinde und Seelsorgeeinheit ist der Stil verschieden; jeder Autor hat seine eigene Schreibe. Hier finden Sie Briefvorschläge

Mehr

www.kinderdienst.com 1!

www.kinderdienst.com 1! Merkvers Darin ist erschienen die Liebe Gottes unter uns, dass Gott seinen einzigen Sohn gesandt hat in die Welt, damit wir durch ihn leben sollen. 1. Johannes 4,9 Herstellung Deckblatt aus schwarzem (dunklem)

Mehr

Informationen zur Vorbereitung einer Taufe

Informationen zur Vorbereitung einer Taufe Informationen zur Vorbereitung einer Taufe Ev. Kirchengemeinde Dreihausen- Heskem mit Roßberg, Wermertshausen und Mölln Pfarramt: Tel. 06424/ 1340; pfarramt.dreihausen-heskem@ekkw.de Ablauf eines Taufgottesdienstes

Mehr

nregungen und Informationen zur Taufe

nregungen und Informationen zur Taufe A nregungen und Informationen zur Taufe Jesus Christus spricht: "Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters

Mehr

Zeichen von Dank, Liebe und Hingabe

Zeichen von Dank, Liebe und Hingabe Zeichen von Dank, Liebe und Hingabe Eucharistische am Gründonnerstag im Seniorenheim Einleitung: In den Kirchen wird heute, am Gründonnerstag, die Messe vom letzten Abendmahl gefeiert. Sie nimmt uns hinein

Mehr

Das Sakrament der Taufe

Das Sakrament der Taufe Das Sakrament der Taufe - ein Liebeszeichen Gottes Wir feiern miteinander, dass euer Kind in die Gemeinschaft der Christen hineingenommen wird und von Gott für immer geliebt ist. Pfarrverband Altmelon-Arbesbach-Griesbach-Groß

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

Eine Auswahl an Taufsprüchen (zum Teil mit Erläuterungen) - Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein. 1 Mose 12,2

Eine Auswahl an Taufsprüchen (zum Teil mit Erläuterungen) - Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein. 1 Mose 12,2 Eine Auswahl an Taufsprüchen (zum Teil mit Erläuterungen) - Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein. 1 Mose 12,2 Gott spricht diesen Satz zu Abraham an einer wichtigen Station seines Lebens:

Mehr

Erläuterungen von Kurt Seidel und Gerhard Hörster, Dietzhölztal-Ewersbach

Erläuterungen von Kurt Seidel und Gerhard Hörster, Dietzhölztal-Ewersbach Erläuterungen von Kurt Seidel und Gerhard Hörster, Dietzhölztal-Ewersbach!"! # $ % &'( & )!! 1.1 Im NT gibt es keinen Abschnitt, in dem eine zusammenfassende Tauflehre dargelegt würde. Das heißt: Es gibt

Mehr

Botschaften Mai 2014. Das Licht

Botschaften Mai 2014. Das Licht 01. Mai 2014 Muriel Botschaften Mai 2014 Das Licht Ich bin das Licht, das mich erhellt. Ich kann leuchten in mir, in dem ich den Sinn meines Lebens lebe. Das ist Freude pur! Die Freude Ich sein zu dürfen

Mehr

Jungen: Handy, Handy, Handy, Handy, Handy, Handy, Handy, Handy, Handy,.

Jungen: Handy, Handy, Handy, Handy, Handy, Handy, Handy, Handy, Handy,. Ammerthal 2. April 2000 Seite 1 Vorbemerkung: Fast alle Konfirmandinnen und Konfirmanden besitzen ein Handy, oft sogar ein Zweithandy. Handy bedeutet Kommunikation, Spiel und Image. Keine Frage: Handy

Mehr

Vergib uns unsere Sünden; denn auch wir vergeben allen, die an uns schuldig werden (Lukas 11,4)

Vergib uns unsere Sünden; denn auch wir vergeben allen, die an uns schuldig werden (Lukas 11,4) 2 BEKENNENDE EVANGELISCHE GEMEINDE HANNOVER GEISTLICHES WORT SIEGFRIED DONDER Vergib uns unsere Sünden; denn auch wir vergeben allen, die an uns schuldig werden (Lukas 11,4) Es begab sich einmal, dass

Mehr

»Mein Haus soll ein Bethaus sein«; ihr aber habt es zur Räuberhöhle gemacht.

»Mein Haus soll ein Bethaus sein«; ihr aber habt es zur Räuberhöhle gemacht. 1»Mein Haus soll ein Bethaus sein«; ihr aber habt es zur Räuberhöhle gemacht. Jesus ist auf dem Weg nach Jerusalem, begleitet von seinen Anhängern. Wie ein König nährt er sich der Stadt. Zwar nicht hoch

Mehr

Taufe: Katholische Kirche Flingern/Düsseltal

Taufe: Katholische Kirche Flingern/Düsseltal Katholische Kirche Flingern/Düsseltal 2 3 Geliebt Katholische Kirche in Flingern/Düsseltal In unsrer Pfarrkirche St. Paulus befindet sich im Eingangsbereich das große Taufbecken, zu dem man ein paar Stufen

Mehr

Ich habe dich bei deinem. Namen. Informationen zur Taufe. gerufen

Ich habe dich bei deinem. Namen. Informationen zur Taufe. gerufen Ich habe dich bei deinem Namen Informationen zur Taufe gerufen Seite 5 Freiheit und Würde Seite 7 Das Leben feiern Seite 9 Fragen zur Taufe Ihres Kindes Seite 13 In jedem Alter: Das Geschenk der Freiheit

Mehr

Der Herr der Zeit Gott lebt nicht in der Zeit

Der Herr der Zeit Gott lebt nicht in der Zeit Der Herr der Zeit Gott lebt nicht in der Zeit Wir Menschen sind gefangen in der Gegenwart Gott nicht. Unser ganzes Denken, Wahrnehmen und Tun ist auf den kurzen, vergänglichen Zeitpunkt eines Augenblicks

Mehr

Das BESTE nicht aus dem Blick verlieren!

Das BESTE nicht aus dem Blick verlieren! Das BESTE nicht aus dem Blick verlieren! Entlassfeier der 9. Klassen 1. Lied Komm herein und nimm dir Zeit für dich aus: Spielmann Gottes sein, Nr. 195. 2. Begrüßung Die ZEIT ist reif! Das letzte Schuljahr

Mehr

Weihnachten auf der Spur

Weihnachten auf der Spur Weihnachten auf der Spur Detektiv Erzähler Kind 1 Kind 2 Maria Engel Soldat 1 Soldat 2 Dorfbewohner 1 Dorfbewohner 2 Dorfbewohner 3 Hirte 1 Hirte 2 Hirte 3 Optionen für weniger Kinder: -Hirten und Engel

Mehr

Was Familien heil(ig) macht

Was Familien heil(ig) macht SOZIALREFERAT DER DI ÖZESE LINZ Sozialpredigthilfe 347/14 Was Familien heil(ig) macht Familien zwischen vielfältigen Ansprüchen und Realitäten Predigt zum Fest der Heiligen Familie Im Jahreskreis A ( 28.12.2014)

Mehr

Für wen ist Jesus gestorben? Für wen feiert die Kirche Eucharistie?

Für wen ist Jesus gestorben? Für wen feiert die Kirche Eucharistie? Thomas Söding Für wen ist Jesus gestorben? Für wen feiert die Kirche Eucharistie? Die Kontroverse um die Wandlungsworte 1. Der Anlass Im Zuge der Neuübersetzung des römischen Messbuches, das insgesamt

Mehr

Kirchengesetz über die Verwaltung des Sakraments der heiligen Taufe. in der Evangelischen Kirche von Westfalen

Kirchengesetz über die Verwaltung des Sakraments der heiligen Taufe. in der Evangelischen Kirche von Westfalen Taufordnung TaufO 215 Kirchengesetz über die Verwaltung des Sakraments der heiligen Taufe in der Evangelischen Kirche von Westfalen Vom 14. November 2002 (KABl. 2002 S. 337) Die Landessynode hat das folgende

Mehr

Download. Sakramente in der Grundschule. Taufe. Renate Maria Zerbe. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

Download. Sakramente in der Grundschule. Taufe. Renate Maria Zerbe. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Download Renate Maria Zerbe Sakramente in der Grundschule Taufe Downloadauszug aus dem Originaltitel: Sakramente in der Grundschule Taufe Dieser Download ist ein Auszug aus dem Originaltitel Sakramente

Mehr

TAUFE. Häufig gestellte Fragen zur Taufe. Sie erhalten die Antwort, indem Sie auf die gewünschte Frage klicken.

TAUFE. Häufig gestellte Fragen zur Taufe. Sie erhalten die Antwort, indem Sie auf die gewünschte Frage klicken. TAUFE Häufig gestellte Fragen zur Taufe Sie erhalten die Antwort, indem Sie auf die gewünschte Frage klicken. Was muss ich tun, wenn ich mich oder mein Kind taufen lassen will? Was bedeutet die Taufe?

Mehr

Predigt Lk 19 Verloren wie Zachäus Juni 2015

Predigt Lk 19 Verloren wie Zachäus Juni 2015 Predigt Lk 19 Verloren wie Zachäus Juni 2015 1a Wenn Bäume erzählen könnten: Sie sind stumme Zeugen. Im Garten. Am Straßenrand. Wenn Bäume erzählen könnten. Von Mundräubern und Liebespärchen. Von Auto-Unfällen

Mehr