theater katerland zeigt als Schweizer Erstaufführung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "theater katerland zeigt als Schweizer Erstaufführung"

Transkript

1 25 Jahre katerland / bravebühne Pressedossier Jubiläumsproduktion theater katerland zeigt als Schweizer Erstaufführung NEUE MAMA GESUCHT von Katharina Schraml und Karin Verdorfer Ein animiertes Bilderbuch für die Bühne für Leute ab 4 bis 9 Jahren und ihre Erwachsenen perfekte Tauschmama heraus... Die kleine Sophie hat die Nase voll. Die Mama spielt nicht mit ihr. Sie darf ihre teuren Schuhe nicht tragen. Nicht so viel Eis essen, wie sie will. Und dann soll sie auch noch in die Krippe, obwohl sie überhaupt keine Lust dazu hat. Sie entscheidet: Eine neue Mama muss her. Aber wo kriegt man eine neue Mama? Weder im Supermarkt, noch beim Friseur und auch nicht in der Autowerkstatt klappt das. Vielleicht hat ja der Gebrauchtwarenhändler Herr Brühwiler noch eine Mutter übrig? Und tatsächlich, der Tausch funktioniert. Aber irgendwie stellt sich die neue Mama dann doch nicht als so Ein augenzwinkerndes Theaterstück mit viel Musik und bewegten Bildern über das Klein- und Grosssein und darüber, warum einem die eigene Mama eben doch am liebsten ist. Regie, Dialektfassung: Taki Papaconstantinou / Spiel: Sabina Deutsch, Graham Smart, Sibylle Mumenthaler / Trickfilm: Elena Madrid / Musik: Roman Ricklin / Bühne: Peter Affentranger / Kostüme: Natalie Péclard / Regieassistenz: Véronique Sallefranque eine Koproduktion von theater katerland / Theater am Gleis Winterthur / Rote Fabrik Zürich So 14. September :00 Uhr Theater am Gleis Winterthur / Schweizer Erstaufführung Mi 17. September :00 Uhr Theater am Gleis Winterthur Sa 20. September :00 Uhr Theater am Gleis Winterthur So 21. September :00 Uhr Theater am Gleis Winterthur So 21. September :00 Uhr Theater am Gleis Winterthur Vorverkauf / Reservation: Notenpunkt Obere Kirchgasse 10 / Tel Kontakt: bravebühne / Wülflingerstr. 36 / 8400 Winterthur / Tel (G. Smart) / homepage: weitere Vorstellungen 2014: Sa 25. Oktober :00 Uhr Kellertheater im Vogelsang Altdorf (UR) So 9. November :00 Uhr TAK Schaan-Liechtenstein Mo 10. November :00 Uhr TAK Schaan-Liechtenstein

2 Zum Stück Neue Mama gesucht ist Theater für die Kleinen ab 4. Die Geschichte der kleinen Sophie, die sich mit ihrer Mutter streitet und sie gegen eine neue Mama eintauschen will, soll keinesfalls eine pädagogische Lehrstunde werden, wie es vielleicht auf den ersten Blick den Anschein haben könnte. Vielmehr wird lustvoll mit den Rollenverhalten von Kindern und Erwachsenen gespielt, wo Kinder mal das Erwachsensein ausprobieren und Erwachsene sich wieder an das Kindsein erinnern können. Die Mutter steht für eine Geborgenheit, die auch loslassen kann, um dem Kind die ersten Schritte und eigene Erfahrungen zu ermöglichen, die Gegenwelt dazu ist der anarchische Kosmos des Kindes. Uns geht es dabei nicht um verklärende Menschenbilder. Die Identifikationsfiguren sollen auch die Ecken und Kanten haben, wie sie Kinder und Erwachsene eben auch haben. Dass man sich streiten und dennoch gern haben kann ist dabei die Grundlage, die für alle Beziehungen gelten sollte. Ein augenzwinkerndes Theaterstück mit viel Musik und bewegten Bildern über die kleinen Widrigkeiten des Klein- und Grossseins und warum einem die eigene Mama eben doch am liebsten ist. Arbeitsprozess Für dieses Projekt haben wir uns erstmals entschlossen eine Trickfilmrealisatorin ins Team zu holen. Mit animierten Bildern als Hintergrund schaffen wir über eine Projektion ein bewegtes Bühnenbild in Form eines übergrossen Bilderbuches aus dem die Spieler ein- und aussteigen können. Die Verschränkung von Trickfilm und Theater ist für uns alle ein Experiment. Die Verbindung von verschiedenen Künsten im Theater aber in den letzten Jahren schon zunehmend eine Selbstverständlichkeit. Dennoch soll dies Vorhaben keinesfalls Selbstzweck sein, sondern ein lebendiges Spiel in dem die Kinder die Verquickung von Bild, Film und Theater miterleben können. Künstlerisch werden wir wie immer keinerlei Abstriche machen, denn auch die Kleinsten haben Anspruch auf Professionalität und hochwertiges Theater. Der eigentliche Realisierungsprozess ist anspruchsvoll, da Trickfilm und Theater sehr unterschiedliche Produktionsabläufe haben. Diese für beide Seiten befruchtend einzusetzen ist eine diffizile Angelegenheit. Wie beim Film arbeiten wir mit Storyboards, wo wir die Situationen und Szenen so offen wie möglich festlegen, damit die Trickfilmzeichnerin einerseits zeichnen und die Schauspieler anschliessend noch improvisieren können. Es zwingt uns genau und mit Übersicht zu denken. Ein Abenteuer auf das wir uns alle freuen. Die Kleinen sind ausgezeichnete Zuschauer/innen. Sie schenken dem, was gerade geschieht, ungeheuren Glauben, saugen alles wie ein Schwamm auf und sind unheimlich lernbegierig. Nie erlebt man das Publikum so stark als Weggefährten wie in den Aufführungen für die Allerkleinsten. Sie begegnen dem Geschehen auf der Bühne direkt, unmittelbar und meist ohne die Vorurteile der Erwachsenen. Pressedossier Neue Mama gesucht / theater katerland 2

3 Mitwirkende Personen Gäste Sibylle Mumenthaler Schauspiel geb.1982, Arlesheim, Hochschule der Künste, Bern (Fachbereich Theater), 2005 Stipendium Friedl Wald Stiftung Basel, 2005 Studienpreis Migros Kulturprozent, Ernst Göhner Stiftung Zürich 2007 Förderbeitrag Armin Ziegler-Stiftung Zürich, 2009 Publikumspreis mit Don Karlos / 25. Kinder- und Jugendtheatertreffen NRW (D) Projekte (Auswahl) 2013 LOUISE + THELMA Livehörspiel von und mit Emilia Haag und Sibylle Mumenthaler 2012 NOSFERATU PHANTOM DER NACHT Livehörspiel / Idee: Emilia haag, Sibylle Mumenthaler GIRLSNIGHTOUT theater im depot, Dortmund 2011 SONJAS ENTSCHEIDUNG Schauspiel Dortmund SATT Schauspiel Essen Kinder- und Jugendtheater Theater Dortmund / Festengagement Sabina Deutsch Schauspiel Geboren 1966 in Winterthur, Mimenschule Ilg , Freie Schauspielerin, Sängerin 1994 Mitbegründerin Theater der Hannes, seit Mitbegründerin von Les Serwös Nerwös und seit 2002 mit Crusius & Deutsch Cabarett-Duo und mit Band seit 2010 als Gschwellti Produktionen (Auswahl): 2012 EINGMACHT Crusius & Deutsch 2011 GSCHWELLTI Crusius & Deutsch mit Band 2010 CAMPING von Taki Papaconstantinou & Crusius & Deutsch 2008 STORNO Crusius & Deutsch 2007 DIE COUSINE VON ASCHENPUTTEL theater katerland 2006 CHRISMAS RUN Theater Hechtplatz Eigenproduktion 2004 BERGDRAMA Crusius & Deutsch 2003 SPATZ FRITZ theater katerland 2002 SCHÜMLIPFLÜMLI Les Serwös Nervös Elena Madrid Illustration, Trickfilm geb. 1967, St. Gallen Ausbildung zur Grafikerin, langjährige Berufserfahrung in Grafik und Illustration, Studium der Bildenden Kunst an der Schule für Kunst und Gestaltung in Luzern, Atelierstipendium für Trickfilm in Krakow (Polen), Atelieraufenthalt in Barcelona, seit 2001 Trickfilmschaffende, 2005 Cinanima Espinho Portugal Preis Bester Kurzfilm Kussdieb, seit 2012 Gründung des Ateliers fragola design in Zürich. Filmografie (Animationskurzfilme) 2014 (In Produktion) Lovely Rita Drehbuch, Regie, Animation, Layout 2011 Wenn der Wind dreht Drehbuch, Regie, Animation, Layout 2005 Der Kussdieb Dauer 6 Min., Drehbuch, Regie, Animation, Layout, Produktion 2004 Casa Lunatica, Co-Produktion von 7 TrickfilmregisseurInnen, 2000 Zuckerwatte ist schwierig zu beissen, Drehbuch, Regie, Animation, Layout, Produktion 1999 Tomatenstriptease, Legetrickfilm, Dauer 1 Minute Pressedossier Neue Mama gesucht / theater katerland 3

4 Roman Riklin Musik, Komposition geb. 1971, St.Gallen Abitur, Ausbildung in Violoncello, Gitarre, Jazzschule St.Gallen, Komposition bei Peter Glowe (Berlin), Popularmusik Musikhochschule Hamburg, Mitglied der Bandformationen, Gewinner des Prix Walo 2007 mit Ewigi Liebi, Mitglied der Bandformationen Heinz de Specht und Marius und die Jagdkapelle Produktionen (Auswahl): 2013 Monty Python s Spamalot Theater am Hechtplatz, Komposition 2012 Eingemacht Crusius&Deutsch, Komposition 2011 Avenue Q Theater St.Gallen, Musikalische Einstudierung 2007 Ewigi Liebi von Roman Riklin, Arrangements, Musik. Leitung 2006 This is not a lovesong von bravebühne, Komposition, Songs 2005 Stei am Himmel von Ingeborg von Zadow, theater katerland, Kompositionen 2004 Der Sängerstreit der Heidehasen theater katerland, Musikalische Arrangements, Chor 2003 Emil und die Detektive Luzerner Stadttheater, Musik&Texte, Arrangements, Natalie Péclard Kostüme, Requisiten geb in Zürich, Schulen und Ausbildung in Zürich Ausbildung zur Damenschneiderin in einem Haute-couture Atelier in Zürich. Weiterbildung zur Schnitttechnikerin an der Textilfachschule in Zürich. Eigenes Coutureatelier Kostüm-und Garderobenassistenzen bei div. Spielfilmproduktionen und Auftragsfilmen Seit 1996 Leiterin der Schneiderei und Lehrmeisterin für Bekleidungsgestalter, in der Stiftung Märtplatz in Freienstein Projekte (Auswahl) 2013 PIRATEN Theater Bilitz 2012 DER FLIEGENDE KOFFER theater katerland 2010 HALLO theater katerland SCHÜMLIPFLÜMLI, BERGDRAMA, GSCHWELLTI, CAMPING Crusius & Deutsch 2009 DAS GRÜNE KÜKEN Theater Katerland ZIRKUS ROBIANO BASEL ZIRKUS CHNOPF 2008 MOND IM KOFFER Figurentheater Felucca Basel Peter Affentranger Bühnenbild / Requisiten geb. 1963, nach einer Ausbildung als Schlosser und einigen Jahren Arbeit auf dem Beruf, fünf Jahre auf Tournee mit dem Circolino Pipistrello. Danach Einstieg als Theaterhandwerker bei Karls Kühner Gassenschau. Aufbau der eigenen Theaterwerkstatt für Bauten und Betreuung der verschiedensten Theater und Kunstprojekten. Projekte / Bühnenbauten (Auswahl): 2009 VERDECKTER AUFSCHLAG bravebühne 2008 JUBILÄUMSTHEATER von Christoph Marthaler Hotel Waldhaus, Sils SCHWARZE KAMMER Mass&Fieber 2007 LAMPEFIEBER Stärnefoifi, Casinotheater Winterthur 2006 HOUDINI Mass&Fieber, 2003 AUTODROM Mass&Fieber, Casinotheater Winterthur, Roman Signer 2002 DEEP Musical, Expo 02 Pressedossier Neue Mama gesucht / theater katerland 4

5 theater katerland / bravebühne Taki Papaconstantinou Künstlerischer Leiter / Dialektbearbeitung / Regie geboren 1960 in Berlin, Aufgewachsen in Winterthur; Abitur, Studium Germanistik und Psychologie. Ausbildung zum Sozialund anschliessend zum Theaterpädagogen. Seit 1985 Medienarbeit, freie Arbeiten mit Video Arbeit als freier Schauspieler, Autor, Bühnenbildner und Regisseur Gründung des theater katerland. 1991/92 Projektkurs Video an der Schule für Gestaltung Bern. Seit 1992 Mitarbeiter und im Vorstand des Theaters am Gleis Winterthur Vorstandsmitglied der ASTEJ (Schweizerischer Verband des Theaters für ein junges Publikum) Gründung von bravebühne experimentelle Improvisationswerkstatt mit SchauspielerInnen, TänzerInnen und MusikerInnen im Tanzhaus Wasserwerk Zürich (don t miss the train) und im Theater am Gleis Winterthur (curria) Kinder- und Jugendtheaterpreis der Stadt Frankfurt. Graham Smart Geschäfts- und Produktionsleitung / Schauspiel geboren 1961 in Schottland, Schulzeit in Winterthur und nach der Lehre als Servicefachangestellter Ausbildung zum Sozialpädagogen. Seit 1985 Tätigkeit im sozial- und theaterpädagogischen Bereich. Seit 1989 freier Schauspieler Gründung des theater katerland Vorstandsmitglied des Theaters am Gleis Winterthur Gründungsmitglied der parodistischen Big Band Sweet Sixteen Gründung von bravebühne Experimentelle Improvisationswerkstatt mit SchauspielerInnen, TänzerInnen und MusikerInnen im Tanzhaus Wasserwerk Zürich (don t miss the train) und im Theater am Gleis Winterthur (curria). Ab 1994 Gastschauspieler in diversen Produktionen. Pressedossier Neue Mama gesucht / theater katerland 5

6 Bisherige Produktionen theater katerland 1990 KIEBICH UND DUTZ von F.K. Wächter 1991 TROCHESCHWÜMMER von Taki Papaconstantinou und Sigi Zebrowski 1992 ACHT JAHRE von Börje Lindström 1993 PRINZESSIN NUGA oder Bänziger macht Feierabend von P. Steinmann und Ensemble 1994 WER HAT MEINEN KLEINEN JUNGEN GESEHEN von Suzanne von Lohuizen 1996 REISE NACH BRASILIEN von Danijl Charms 1997 WUNDERZEITEN ODER ERSTE LIEBE UND ANDERE KATASTROPHEN von K.F. Aakeson 1999 KÖNIGSKIND von Hans Gysi und katerland 2001 HERZWÄRTS von Stefan Colombo und Ensemble (katerland/sgaramusch) 2002 SPATZ FRITZ von R. Herfurtner, Dialektbearbeitung Taki P SÄNGERSTREIT DER HEIDEHASEN von James Krüss, Dialektbearbeitung Taki P EN STEI AM HIMMEL von Ingeborg von Zadow, Dialektbearbeitung Taki P. MÄDCHEN IM BAUM von Steffan Göthe, Dialektbearbeitung Taki P DIE COUSINE VON ASCHENPUTTEL von Taki Papaconstantinou 2008 DAS GRÜNE KÜKEN von Adele Sansone/Sabine Wang, Gastregie: Andrea Schulthess 2010 HALLO von Taki Papaconstantinou und Ensemble 2011 DAS WAR DER HIRBEL von Peter Härtling 2012 DER FLIEGENDE KOFFER frei nach H.C. Andersen von Taki P. und Ensemble 2013 D HÄRDÖPFELSUPPE von Marcel Crémer, Dialektbearbeitung / Regie: Taki P. bravebühne 1998 DAS KAMMERMÄDCHEN von Roets/Vissers 2000 BISON & SÖHNE von Pauline Mol 2002 AMOK von Marc Becker 2003 BEAUTIFUL TOES von Taki Papaconstantinou und Ensemble SUPERNOVA von Taki Papaconstantinou 2006 THIS IS NOT A LOVESONG von K. Schlender, S. Wang, S.Froehling, G.Krneta 2007 NIPPLEJESUS von Nick Hornby 2009 VERDECKTER AUFSCHLAG von Taki Papaconstantinou 2011 VIRGINS von John Retallack 2013 DIE VERSCHWUNDENEN ( Désaparecidos ) von Ad de Bont Dass wir wieder werden wie die Kinder, ist eine unerfüllbare Forderung. Aber wir können zu verhüten suchen, dass die Kinder werden wie wir. Erich Kästner Pressedossier Neue Mama gesucht / theater katerland 6

7 externe Arbeiten 1995 LYSISTRATA von Ralf König, momoll theater, (Gastschauspiel Taki P./Graham Smart) DER GROSSE B von V. Lösch/K. Tanner, sturmbühne Gessnerallee, (Gastschauspiel Taki P.) 1996 GRUND DER DINGE von Q. Monzo, momoll theater, (Gastschauspiel G. Smart) 1998 SWITZERLAND RIVER von P. Steinmann, momoll theater, ( Gastschauspiel Taki P./Smart) 2003 MIETSHAUS von St. Colombo, Theater Kanton Zürich, (Gastregie: Taki P.) 2004 PLUMPSACK von K. Schlender, Theaterhaus Frankfurt, (Gastregie/Ausstattung: Taki P.) OX&ESEL von Norbert Ebel, Stadttheater Konstanz, (Gastregie/Ausstattung: Taki P.) MONSTER frei nach Gertrud Pigor, Stadttheater Konstanz, (Gastregie/Ausstattung: Taki P.) 2006 DIE WILDEN SCHWÄNE von Th. Brasch, Deutsches Schauspielhaus Hamburg (Gastregie: Taki P.) DAS DOPPELTE LOTTCHEN von E. Kästner, Feuer und Flamme/Braunschweig (Gastregie/Bearbeitung: Taki P.) DER BESUCH DER ALTEN DAME von F. Dürrenmatt, TKZ, (Gastschauspiel: G. Smart) 2007 DER GEWISSENLOSE MÖRDER HASSE KARLSSON ENTHÜLLT DIE ENTSETZLICHE WAHRHEIT, WIE DIE FRAU ÜBER DER EISENBAHNBRÜCKE ZU TODE GEKOMMEN IST von H. Mankell, MOKS, Theater Bremen (Gastregie: Taki P.) INDIEN von J. Hader & A. Dorfer, Tourneetheater Schuran, (Gastschauspiel G. Smart) 2008 WIR ALLE FÜR IMMER ZUSAMMEN von Guijs Kuijer, Deutsches Schauspielhaus Hamburg (Gastregie: Taki P.) KING A von Inez Derksen/Autorenkollektiv, Theater Bremen (Gastregie/Bühne: Taki P.) KLEINER KLAUS GROSSER KLAUS nach H.C. Andersen, Theaterhaus Frankfurt, (Gastregie/Ausstattung: Taki P.) 2009 AN DER ARCHE UM ACHT von Ulrich Hub, Theaterhaus Frankfurt (Gastregie/Bühne: Taki P.) 2010 DIE NACHTIGALL nach H.C. Andersen, Junge Oper Mannheim (Gastregie: Taki P.) CAMPING von Papaconstantinou/Crusius/Deutsch, Crusius&Deutsch (Gastregie/Autor: Taki P.) 2011 DIE BELAGERUNG von M. Baltscheid, Theaterhaus Frankfurt (Gastregie/Bühne: Taki P.) ENTE, TOD UND TULPE von W. Erlbruch, Theater Pfütze Nürnberg (Gastregie/Bühne: Taki P.) OX & ESEL von Norbert Ebel, Theaterhaus Frankfurt (Gastregie: Taki P.) 2012 BUTTERKEKS & GÄNSEHAUT vontaki Papaconstantinou, Kindertheaterhaus Hannover RAUS AUS AMAL von L. Moodyson, Theater der jungen Generation Dresden WEISSE WÄSCHE von Taki P. und Ensemble, Theater o.n. Berlin 2013 DEESJE MACHT DAS SCHON von Joke van Leeuwen, Deutsches Schauspielhaus Hamburg (Gastregie/Bearbeitung: Taki P.) HILFE DIE HERDMANNS von B. Robinson, TJG Dresden (Gastregie/Bearbeitung: Taki P.) IN EINER KALTEN WINTERNACHT von Ch. Way, Theaterhaus Frankfurt (Gastregie: Taki P.) 2014 DIE SCHÖNE UND DAS BIEST von A. Gronemeyer, theaterhaus Frankfurt (Gastregie: Taki P.) Kinderschuhe treten sich von selbst aus, wenn sie einem zu eng werden. Johann Wolfgang von Goethe Pressedossier Neue Mama gesucht / theater katerland 7

8 theater katerland / bravebühne Aufführungsstatistik 1989 Juni 2014 Aufführung Spieldauer Anzahl Vorstellungen Kiebich & Dutz Internationale Festivals Trocheschwümmer Acht Jahre Prinzessin Nuga Wer hat meinen kleinen Jungen gesehen? Die Reise nach Brasilien Wunderzeiten Das Kammermädchen Königskind Bison & Söhne Herzwärts AMOK Spatz Fritz (sparrow fritz, frédo le moineau) 2002 heute Beautiful toes Supernova Der Sängerstreit der Heidehasen Stei am Himmel Mädchen im Baum This is not a lovesong Die Cousine von Aschenputtel De Schmutzli bruucht Hilf Nipplejesus 2008 heute 50 4 Das grüne Küken Verdeckter Aufschlag Hallo? 2010 heute Das war der Hirbel 2011 heute 88 Virgins 2011 heute 37 Der fliegende Koffer 2012 heute 36 1 D Härdöpfelsuppe 2013 heute 32 Die Verschwundenen 2013 heute 19 Total Pressedossier Neue Mama gesucht / theater katerland 8

9 Internationale Festivals 1989 bis Juni 2014 Schweiz ASTEJ - Festival / SPOT ganze Schweiz 1993/95/97/99/2003/05/10 BLICKFELDER / Zürich 1991/93/95/96/98/2002/08 Theaterspektakel Zürich 2004 Humorfestival Arosa 2006/08 Österreich Szene Bunte Wähne / Niederösterreich 1992/93/94/96/97/2001/02/03/08/10 Luaga Losna / Bludenz, Vorarlberg 1992/97/2003/05/06/07/10 Triangel / Bregenz 1997/2001/04 WUK - Festival / Wien Länder - ein Stück / Wien 1995 Festival / Klagenfurt 1995 Kleines Arge - Fest / Salzburg 1996 Schäxpir /Linz 2002/08 Dschungel Theaterhaus / Wien 2005/08/10/11 Spleen / Graz 2006/12 KuKuk / Steiermark 2008/09/11 Lesofanten / Wien 2008/09 /11/13 Simsalabim/Tamsweg 2011 Leoganger Kulturtage 1999 Deutschland Musikwochen / Gschwend 1994 Schweizer Fenster / Speyer 1994/95/97/13 3 Länder - ein Stück / Kassel 1994 Kampnagel / Hamburg 1996 Festival / Bad Münster Eifel 1997 Kinder Kinder Festival / Hamburg 2004 Festival / Böblingen 1996/98 4. Kinder und Jugendtheatertreffen / Berlin 1997 Triangel / Konstanz 1997/2001/04 Kaas & Kappes / Duisburg 2001/11 Starke Stücke / Frankfurt 2001/03/06/11/12 Theater des Monats / Dortmund Bochum 2004 Kindertheaterwoche / Hildesheim 2006 Sagenhaft / Ludwigshafen 2007/12 Kulturfenster / Heidelberg 2007 Theaterwoche Kassel 2008 Kunstdünger Valley 2001/08 Belgien AGORA - Festival / St. Vith 1996/99 England CIAO / Oxfordshire 2004 Theatre Royal Festival Bath 2005 Brighton 2005 Preise / Ehrungen Arge Festival/Publikumspreis, Salzburg 1996 Preis der Kulturstiftung Winterthur 2005 Preis der Internationalen Bodenseekonferenz 2007 Kinder- und Jugendtheaterpreis der Stadt Frankfurt 2010 Pressedossier Neue Mama gesucht / theater katerland 9

Irion. Die Geschichte vom Wunder-Apfel. Figurentheater. Kathrin. Die Geschichte vom Wunder-Apfel. www.kathrin-irion.ch Juni 2016

Irion. Die Geschichte vom Wunder-Apfel. Figurentheater. Kathrin. Die Geschichte vom Wunder-Apfel. www.kathrin-irion.ch Juni 2016 Juni 2016 Ein Theater auf dem Küchentisch, für alle ab 5 Jahren. Premiere: Herbst 2010 Text, Spiel & Ausstattung: Künstlerische Beratung: Cornelia Walter Fotos: Elvira Isenring Szenenbilder Kontakt Wassserschöpfi

Mehr

ANERKENNUNG DER GOETHE-ZERTIFIKATE ZUM STUDIUM IM DEUTSCHSPRACHIGEN RAUM

ANERKENNUNG DER GOETHE-ZERTIFIKATE ZUM STUDIUM IM DEUTSCHSPRACHIGEN RAUM ANERKENNUNG DER GOETHE-ZERTIFIKATE ZUM STUDIUM IM DEUTSCHSPRACHIGEN RAUM Stand: März 2016 Diese Liste zeigt, an welchen Hochschulen das Goethe-Zertifikat als Sprachnachweis anerkannt ist. Informieren Sie

Mehr

basisausbildung figurentheater

basisausbildung figurentheater basisausbildung figurentheater Veranstaltet in Kooperation von: IMAGO-Szene Wels Verein zur Förderung des Figurentheaters Internationales Figurentheaterfestival der Stadt Wels/Wels Kultur www.figurentheater-wels.at

Mehr

DIE KAKTUSBLÜTE. Romantische Komödie von Pierre Barillet und Jean-Pierre Grédy Deutsch von Charles Regnier

DIE KAKTUSBLÜTE. Romantische Komödie von Pierre Barillet und Jean-Pierre Grédy Deutsch von Charles Regnier DIE KAKTUSBLÜTE Romantische Komödie von Pierre Barillet und Jean-Pierre Grédy Deutsch von Charles Regnier Premiere: 14. November 2015 19:00 Uhr Großes Haus Aufführungsdauer: ca. 2 Stunden 30 Minuten, inklusive

Mehr

>Allez hop! Kinder- & Jugendtheaterfestival über Grenzen. 6. Januar bis 4. März 2016 in der Region am Oberrhein. www.baalnovo.com

>Allez hop! Kinder- & Jugendtheaterfestival über Grenzen. 6. Januar bis 4. März 2016 in der Region am Oberrhein. www.baalnovo.com Festivals National & International 2016 >Allez hop! Kinder- & Jugendtheaterfestival über Grenzen 6. Januar bis 4. März 2016 in der Region am Oberrhein www.baalnovo.com >Horizonte Junge Theatertage - 50

Mehr

1. bis 5. September 2014, 9:00 16:00 Uhr

1. bis 5. September 2014, 9:00 16:00 Uhr SUMMER-MUSICAL-SCHOOL 1. bis 5. September 2014, 9:00 16:00 Uhr Im vergangenen Jahr konnten die TeilnehmerInnen der Summer-Musical- School mit dem Musical Die zauberhafte Nanny alle großen und kleinen ZuschauerInnen

Mehr

Irion. Die Geschichte vom Wunder-Apfel. Figurentheater. Kathrin. Die Geschichte vom Wunder-Apfel. www.kathrin-irion.ch Juni 2011

Irion. Die Geschichte vom Wunder-Apfel. Figurentheater. Kathrin. Die Geschichte vom Wunder-Apfel. www.kathrin-irion.ch Juni 2011 Juni 2011 Ein Theater auf dem Küchentisch, für alle ab 5 Jahren. Premiere: Herbst 2010 Text, Spiel & Ausstattung: Künstlerische Beratung: Cornelia Walter Fotos: Elvira Isenring Szenenbilder Kontakt Monika

Mehr

ADAC Postbus Fahrplan

ADAC Postbus Fahrplan Linie 10 NRW Hannover Berlin (täglich) Route Bus 109 Bus 109 Bus 113 Bus 110 Bus 111 Bus 112 Bus 114 Bus 110 Bonn 07:55 13:55 Köln 08:40 14:40 Düsseldorf 06:45 11:45 Duisburg 9:45 12:45 Essen 07:20 12:20

Mehr

Studienführer Journalistik, Kommunikations- und Medienwissenschaften

Studienführer Journalistik, Kommunikations- und Medienwissenschaften Karin Gavin-Kramer Klaus Scholle Studienführer, Kommunikations- und en 2., völlig überarbeitete Auflage Lexika Verlag Inhalt Vorwort 1. Einführung 1.1 Ich möchte was mit Medien machen..." 1.2 Ausbildungswege

Mehr

SWISSPÄCK WAS BISHER GESCHAH:

SWISSPÄCK WAS BISHER GESCHAH: 02 COMEDY & MUSIC SWISSPÄCK sind Eric Hä+enschwiler, Fabio Romano und Gregor Altenburger und die helve=sche Antwort auf das berühmte «Rat Pack»- Trio der Sechzigerjahre mit Frank Sinatra, Dean Mar=n und

Mehr

DÜNSCHEDE FISCHER HALBIG NEWTON

DÜNSCHEDE FISCHER HALBIG NEWTON DÜNSCHEDE FISCHER HALBIG NEWTON Inhaltsverzeichnis 03 SYNOPSIS 04-06 CASTVORSCHLÄGE 07 KONZEPT 08-10 MOODS 11-14 TEAM 02 Synopsis SCHNICKE Schnickes Traum ist es gemeinsam mit der Meininger Evi auf seiner

Mehr

Urs Sibi Sibold Portfolio

Urs Sibi Sibold Portfolio Urs Sibi Sibold Portfolio Urs Sibi Sibold Portfolio Malerei Selbstporträts Bis dass der Vorhang fällt Oel auf Leinwand 170 x 200 cm Malerei Selbstportäts Selbstporträt Mischtechnik (Acryl, Oel, Tusche)

Mehr

Studienführer Journalistik, Kommunikations- und Medienwissenschaften

Studienführer Journalistik, Kommunikations- und Medienwissenschaften Karin Gavin-Kramer Klaus Scholle Studienführer Journalistik, Kommunikations- und Medienwissenschaften Unter Mitarbeit von Pamela Kain Lexika Verlag .-..-..'. Inhalt Vorwort 10 1. Einführung 1.1 Ich möchte

Mehr

Das Gesicht Das Gesicht

Das Gesicht Das Gesicht I N F O M A P P E Das Gesicht Das Gesicht Ein Kurzfilm von Stefan Elsenbruch & Raphael Wallner mit Thomas Loibl und Lena Scholle I n f o m a p p e Synopsis S.3 Besetzung & Team S.4 Die Regisseure S.5 Thomas

Mehr

Henrike Engel Produktionen

Henrike Engel Produktionen Henrike Engel Produktionen 1990 Schauspiel Bonn Rost (Laederach) Der Auftrag (H.Müller) Quai West (Koltes) Regie: Karl Barratta Regie: Michael Pehlke 1991 Theater Der Altstadt Stuttgart Balkona Bar (Pohl)

Mehr

2015 - Bellevue neues Album - Pas vu le temps passer neue Single - Kingsize Europa-Tournée u.a. London,Royal Opera House - Wanderful Schweizer-Tournée

2015 - Bellevue neues Album - Pas vu le temps passer neue Single - Kingsize Europa-Tournée u.a. London,Royal Opera House - Wanderful Schweizer-Tournée Biographie - Michael von der Heide - Stichwortartig 2015 - Bellevue neues Album - Pas vu le temps passer neue Single - Kingsize Europa-Tournée u.a. London,Royal Opera House - Wanderful Schweizer-Tournée

Mehr

Gastspiele und Festivals im Ausland

Gastspiele und Festivals im Ausland Formular Fachbereich Theater version française: www.prohelvetia.ch/downloads Gastspiele und Festivals im Ausland Pro Helvetia gewährt Beiträge an Gastspiele im Ausland von Schweizer Theatergruppen, die

Mehr

ANDORRA MODELL. Mappe Produktion 2010, Theater U21. Theater für Jugendliche - St. Gallen Schweiz. Inhalt

ANDORRA MODELL. Mappe Produktion 2010, Theater U21. Theater für Jugendliche - St. Gallen Schweiz. Inhalt ANDORRA Mappe Produktion 2010, Theater U21 Kontakt THEATER U21 Postfach 2154 9001 St.Gallen adrianstrazza@u21.ch +41 71 278 30 18 www.u21.ch PC 85-583860-0 Inhalt Theater U21 Bisherige Produktionen Das

Mehr

SAMUEL SOMMER. Mime, Clown und Worte. So viel Ausdruck macht Eindruck.

SAMUEL SOMMER. Mime, Clown und Worte. So viel Ausdruck macht Eindruck. SAMUEL SOMMER Mime, Clown und Worte So viel Ausdruck macht Eindruck. VERZAUBERN STATT WITZE MACHEN Samuel Sommer ist nicht dem Genre Comedy zuzuordnen. Er hat es nicht nötig, sich über irgend jemand oder

Mehr

»Die Kunst des negativen Denkens«Bård Breien

»Die Kunst des negativen Denkens«Bård Breien Regie: Fabian Gerhardt Premiere am 23. Januar 2015 um 19:30 Uhr in der Reithalle Kontakt Stefanie Eue Pressereferentin Tel. (0331) 98 11 123 Fax: (0331) 98 11 128 s.eue@hansottotheater.de www.hansottotheater.de

Mehr

- eine begehbare Theaterinstallation

- eine begehbare Theaterinstallation - eine begehbare Theaterinstallation Inhaltsverzeichnis 1.Inszenierung S.2 2. Kooperationspartner S.2 3. Sponsoren S.2 4. Beteiligte S.3 5. Bühnen-, Technik- und Lichtplan S.4 6. Lichtplan S.5 Städte lassen

Mehr

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Baden-Württemberg 6 Universitäten, 8 Fachhochschulen Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Eberhard Karls Universität Tübingen

Mehr

Inhalt. Vorwort... 5. 3. Themen und Aufgaben... 95. 4. Rezeptionsgeschichte... 97. 5. Materialien... 100. Literatur... 104

Inhalt. Vorwort... 5. 3. Themen und Aufgaben... 95. 4. Rezeptionsgeschichte... 97. 5. Materialien... 100. Literatur... 104 Inhalt Vorwort... 5... 7 1.1 Biografie... 7 1.2 Zeitgeschichtlicher Hintergrund... 13 1.3 Angaben und Erläuterungen zu wesentlichen Werken... 19 2. Textanalyse und -interpretation... 23 2.1 Entstehung

Mehr

dot. ein stück weit überleben

dot. ein stück weit überleben dot. ein stück weit überleben Dahinden Roth Gantert d t. ein stück weit überleben Dahinden Roth Gantert d t. ein stück weit überleben Dahinden Roth Gantert ein stück weit überleben Dahinden Roth Gantert

Mehr

Märchen. Impossible. D e r W a l d i s t n i c h t g e n u g

Märchen. Impossible. D e r W a l d i s t n i c h t g e n u g Es war einmal Ein Wunsch Eine böse Hexe Ein Auftrag Märchen Impossible D e r W a l d i s t n i c h t g e n u g Eine Produktion Von Susanne Beschorner & Rebecca Keller Inhalt E i n M ä r c h e n e n t s

Mehr

12. 15. Juni 2016 in den Landesbühnen Sachsen, Radebeul Thema: TheaterSprachen

12. 15. Juni 2016 in den Landesbühnen Sachsen, Radebeul Thema: TheaterSprachen 12. 15. Juni 2016 in den Landesbühnen Sachsen, Radebeul Thema: TheaterSprachen Weitere Informationen unter: www.kost-sachsen.de Ausschreibung Wir laden alle Schultheatergruppen ein, sich für das Schülertheatertreffen

Mehr

JURY 2015. Benedikt Röskau. Ausbildung und Tätigkeiten. Drehbücher (Auswahl)

JURY 2015. Benedikt Röskau. Ausbildung und Tätigkeiten. Drehbücher (Auswahl) Benedikt Röskau JURY 2015 Ausbildung und Tätigkeiten Studium der Philosophie, Germanistik und Theaterwissenschaft in München. Tontechniker bei Fernseh-, Spiel- und Dokumentarfilmen. Buch und Regie bei

Mehr

Lebenslauf. Ausbildung. Adresse Kronfeldstr. 16. 07745 Jena. Deutschland. Deutsch (CH + DE), Englisch, Italienisch, Französisch, div.

Lebenslauf. Ausbildung. Adresse Kronfeldstr. 16. 07745 Jena. Deutschland. Deutsch (CH + DE), Englisch, Italienisch, Französisch, div. Lebenslauf Name Vorname Wüthrich Yves Laurent Adresse Kronfeldstr. 16 PLZ Land Geburtstag/ Ort Grösse Augen Haare Führerschein: Sprachen: 07745 Jena Deutschland 02. 08. 1981, Basel 163cm Braun Braun A1,

Mehr

Entwicklung der Prüfungsnoten an Hochschulen von 1996 bis 2000. Anhang II

Entwicklung der Prüfungsnoten an Hochschulen von 1996 bis 2000. Anhang II Entwicklung der Prüfungsnoten an Hochschulen von 1996 bis 2000 Anhang II - 2 - - 3 - Auswertungen zu Kapitel D Prüfungsnoten in universitären Studiengängen (ohne Lehramtsstudiengänge) nach Studienbereichen

Mehr

Materialmappe zum Stück: SPATZ FRITZ von Rudolf Herfurtner eine Geschichte über Freundschaft und Vorurteile VORARLBERGER LANDESTHEATER

Materialmappe zum Stück: SPATZ FRITZ von Rudolf Herfurtner eine Geschichte über Freundschaft und Vorurteile VORARLBERGER LANDESTHEATER Materialmappe zum Stück: SPATZ FRITZ von Rudolf Herfurtner eine Geschichte über Freundschaft und Vorurteile VORARLBERGER LANDESTHEATER NACHZÜGLER KREIGT MAN SCHWER GROSS, DIE BLEIBEN IMMER MICKRIG. ABER

Mehr

HERBERT GRÖNEMEYER TOUR 2007

HERBERT GRÖNEMEYER TOUR 2007 HERBERT GRÖNEMEYER TOUR 2007 Erleben Sie Deutschlands derzeit erfolgreichsten Rock- und Pop- Interpreten bei einer der mitreißenden Shows auf seiner Tour durch Deutschlands Metropolen - live und direkt!

Mehr

Studie zur Kundenfreundlichkeit der deutschen Fernbusbahnhöfe (Auftraggeber FlixBus GmbH, in Zusammenarbeit mit der Hochschule Heilbronn)

Studie zur Kundenfreundlichkeit der deutschen Fernbusbahnhöfe (Auftraggeber FlixBus GmbH, in Zusammenarbeit mit der Hochschule Heilbronn) Studie zur Kundenfreundlichkeit der deutschen Fernbusbahnhöfe (Auftraggeber FlixBus GmbH, in Zusammenarbeit mit der Hochschule Heilbronn) Über 70 % nutzen für die An- und Abreise öffentliche Verkehrsmittel

Mehr

1974-1977 Architektur Studium an der Katholischen Universität von Valparaiso, Chile.

1974-1977 Architektur Studium an der Katholischen Universität von Valparaiso, Chile. ALVARO SOLAR 1974-1977 Architektur Studium an der Katholischen Universität von Valparaiso, Chile. 1978 Umzug nach Deutschland 1979-1981 Mitglied der Chile Theater Gruppe 1980-1983 Grafik Design Studium

Mehr

MAPPENVORBEREITUNG für alle künstlerischen Studienfächer

MAPPENVORBEREITUNG für alle künstlerischen Studienfächer MAPPENVORBEREITUNG für alle künstlerischen Studienfächer VOLLZEITSEMESTER Für alle, die sich ernsthaft künstlerisch orientieren und/oder eine Mappe zur Abgabe an einer Hochschule/Akademie machen möchten.

Mehr

Weiterbildungs-Messen in 2009

Weiterbildungs-Messen in 2009 smessen in 2009 Messetermine Messename Ort Homepage 10.02.2009 14.02.2009 Didacta die Bildungsmesse 12.02.2009 14.02.2009 Jobs for Future Mannheim Messe für Arbeit, Aus und Mannheim 12.02.2009 14.02.2009

Mehr

DUETTE TOUR mit Adrian Stern, Büne Huber, Erika Stucky und Ritschi Sina unplugged im Duo und Trio

DUETTE TOUR mit Adrian Stern, Büne Huber, Erika Stucky und Ritschi Sina unplugged im Duo und Trio SINA Biografie in Kurzform geb. im Süden. Der Schweiz. Im Wallis. Schweizer Mundartsängerin. Es sind 10 Alben von 1994-2014 erschienen. 9 Gold- und 2 Platinauszeichnungen Alle Alben TopTen Chartsplatzierungen

Mehr

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung Alain Wolf Baslerstrasse 106 CH - 8048 Zürich Mobile: +41 (0) 78 897 87 76 Privat: +41 (0) 44 400 14 26 Email: wolf@restkultur.ch Persönliche Angaben Zivilstand: Ledig Alter: 38 Geboren: 10. Februar 1967

Mehr

Die Geschichte von. Babar. dem kleinen Elefanten. Ein musikalisches Figurentheater von concierto münchen

Die Geschichte von. Babar. dem kleinen Elefanten. Ein musikalisches Figurentheater von concierto münchen Die Geschichte von Babar dem kleinen Elefanten Ein musikalisches Figurentheater von concierto münchen Musik von Francis Poulenc Der Komponist wurde in Paris 1899 geboren. Seine Mutter lernte ihm das Klavierspielen

Mehr

MATERIAL FÜR DIE PRESSE

MATERIAL FÜR DIE PRESSE MATERIAL FÜR DIE PRESSE STÜCKBOX eine Reihe für Theater im Moment Kontakt und künstlerische Leitung: Ursina Greuel, Schalerstrasse 7, 4054 Basel, 061 281 74 65, ursinag@sunrise.ch DIE STÜCKBOX IST: Ein

Mehr

Die Vorstände der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Sportämter (ADS)

Die Vorstände der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Sportämter (ADS) Die Vorstände der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Sportämter (ADS) 28. 29. Oktober 1949 in Duisburg Gründungsversammlung der ADS (bis 1958) Sportrat Kabus, Hannover 24. Juli 1950 in Köln Rabe, Osnabrück

Mehr

Deutsche Biographie Onlinefassung

Deutsche Biographie Onlinefassung Deutsche Biographie Onlinefassung NDB-Artikel Reinking, Karl Wilhelm Ernst Eberhard Bühnenbildner, Architekt, * 18.10.1896 Aachen, 2.7.1985 Berlin-Zehlendorf. (evangelisch) Genealogie V Karl ( 1941), Dr.,

Mehr

Sammlung Mehrfachexemplare

Sammlung Mehrfachexemplare a) 900 PWJ Publikationen: Felix von Weingartner Leo Blech 13 Ex. Felix von Weingartner. Ein Brevier. Anlässlich seines 70. Geburtstags. Hrsg. und eingeleitet von PWJ. Wiesbaden 1933. 1 Ex. Leo Blech. Ein

Mehr

P r e s s e v o r f ü h r u n g p r e s s s c r e e n i n g M i, 1 7. 2., 1 4. 0 0 U h r, C i n e m a x X 6

P r e s s e v o r f ü h r u n g p r e s s s c r e e n i n g M i, 1 7. 2., 1 4. 0 0 U h r, C i n e m a x X 6 J E S S I ein Film von Mariejosephin Schneider Bildgestaltung Jenny Lou Ziegel P r e s s e v o r f ü h r u n g p r e s s s c r e e n i n g M i, 1 7. 2., 1 4. 0 0 U h r, C i n e m a x X 6 F e s t i v a

Mehr

MÄNNER WEINEN OHNE TRÄNEN von J.W. Harth

MÄNNER WEINEN OHNE TRÄNEN von J.W. Harth Drehbuchlounge am 1.5. 2003 KASPAR IST TOT von Katrin Morchner KASPAR IST TOT erzählt die Geschichte von Albrecht Arp, einem Rentner, der seit dem Tod seiner Frau ein tristes Dasein führt: Albrecht erwartet

Mehr

Spielfilme für Kinder und Jugendliche auf Video

Spielfilme für Kinder und Jugendliche auf Video Spielfilme für Kinder und Jugendliche auf Video Maar, Paul: Das Sams. Videokassette.- München: Kinowelt Home Entertainment GmbH, (o.j.). Signatur: DW- Spr. CV/ 15 Der Zauberer von Oz. Videokassette.-...Turner

Mehr

ADRESSE PERSÖNLICHE DATEN. Beat Brunner Obergütschstrasse 3 CH-6003 L u z e r n. Telefon +41/41/240 24 28 Telefonino +41/76/349 64 70

ADRESSE PERSÖNLICHE DATEN. Beat Brunner Obergütschstrasse 3 CH-6003 L u z e r n. Telefon +41/41/240 24 28 Telefonino +41/76/349 64 70 ADRESSE Beat Brunner Obergütschstrasse 3 CH-6003 L u z e r n Telefon +41/41/240 24 28 Telefonino +41/76/349 64 70 beat.brunner2@hispeed.ch www.brunnerbeat.ch PERSÖNLICHE DATEN 14.10.1956, Luzern CH / Spilimbergo

Mehr

KAPITEL 4 1. Berufe und Ausbildungswege in der Musikbranche 2. Berufe und Ausbildungswege in der Filmbranche 3. Medienausbildung

KAPITEL 4 1. Berufe und Ausbildungswege in der Musikbranche 2. Berufe und Ausbildungswege in der Filmbranche 3. Medienausbildung Ideen sind etwas wert KAPITEL 4 2. Berufe und Ausbildungswege in der Filmbranche 3. Medienausbildung Die beruflichen Möglichkeiten in der Musikbranche sind sehr vielfältig. Es gibt künstlerische Tätigkeiten

Mehr

AuditChallenge 2016. Konzept

AuditChallenge 2016. Konzept AuditChallenge 2016 Konzept Konzept Die AuditChallenge ist einer der größten Fallstudienwettbewerbe für Studierende der Wirtschaftswissenschaften in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Veranstaltung

Mehr

Umzug der Familie nach Bern, wo Dürrenmatt für zweieinhalb Jahre das Freie Gymnasium und dann das Humboldtianum besucht.

Umzug der Familie nach Bern, wo Dürrenmatt für zweieinhalb Jahre das Freie Gymnasium und dann das Humboldtianum besucht. Friedrich Dürrenmatt 1921 5. Januar: Friedrich Dürrenmatt wird als Sohn des protestantischen Pfarrers Reinhold Dürrenmatt und dessen Frau Hulda, geb. Zimmermann, in Konolfingen, Kanton Bern, geboren. 1928-1933

Mehr

WENN ALLE DA SIND. ein film von michael krummenacher

WENN ALLE DA SIND. ein film von michael krummenacher WENN ALLE DA SIND ein film von michael krummenacher Ein Tag im Sommer. Die junge Lehrerin Julia Hofer unternimmt einen Ausflug mit ihren elfjährigen Schülern. Andrea will während der Wanderung herausfinden,

Mehr

Die See. Komödie von Edward Bond. 1050 Wien, Hamburgerstraße 14 5., 7., 10., 11., 15., 16., 17. & 18. Juni 2016 19.30 Uhr

Die See. Komödie von Edward Bond. 1050 Wien, Hamburgerstraße 14 5., 7., 10., 11., 15., 16., 17. & 18. Juni 2016 19.30 Uhr Die See Komödie von Edward Bond REGIE: Thomas Declaude DARSTELLER/INNEN: RE-ACTORS Vienna 1050 Wien, Hamburgerstraße 14 5., 7., 10., 11., 15., 16., 17. & 18. Juni 2016 19.30 Uhr KARTENRESERVIERUNG: www.spektakel.wien

Mehr

magma Eine audio-visuelle Installation von

magma Eine audio-visuelle Installation von <strøm> magma Eine audio-visuelle Installation von Aus dem Dunkel ein Ton und dann etwas Licht und damit ein Bild und also ein Raum ein Anfang ist es nicht. Denn alles ist schon da: die Schwerkraft ist

Mehr

Studium an der Freien Universität Berlin und an der Sorbonne in Paris. (Romanistik, Germanistik, Theaterwissenschaft)

Studium an der Freien Universität Berlin und an der Sorbonne in Paris. (Romanistik, Germanistik, Theaterwissenschaft) Stefan Neugebauer Lebenslauf Generalprobe Fidelio von Ludwig van Beethoven in Berlin 2013 Persönliche Daten 25.2.1963 Geburt in Potsdam 27.1.1988 Ausreise nach Berlin-West Ausbildung 1969 1979 Polytechnische

Mehr

Abenteuer Freiamt. Pressetext

Abenteuer Freiamt. Pressetext Pressetext Abenteuer Freiamt Die Theatergruppe Szenart präsentiert im Theater Tuchlaube das erste Expeditionstheater unter dem Titel Freiamt/Sturm. Je fünf Tage waren die Theaterschaffenden auf Recherche

Mehr

Die Bücherschaffenden der Lesewoche. Kathrin Schärer

Die Bücherschaffenden der Lesewoche. Kathrin Schärer Die Bücherschaffenden der Lesewoche Kathrin Schärer Geboren1969 in Basel. Ausbildung als Zeichen- und Werklehrerin an der Hochschule für Gestaltung Basel. Sie unterrichtet an einer Sprachheilschule und

Mehr

LEBENSLAUF PERSÖNLICHE DATEN BERUFLICHE TÄTIGKEITEN REGIE. Christine Bossert Kolbstr.7. D- 70178 Stuttgart

LEBENSLAUF PERSÖNLICHE DATEN BERUFLICHE TÄTIGKEITEN REGIE. Christine Bossert Kolbstr.7. D- 70178 Stuttgart LEBENSLAUF PERSÖNLICHE DATEN Christine Bossert Kolbstr.7 D- 70178 Stuttgart Telefon: 0711/ 50438690 Mobil: 0162/ 4325978 E-Mail: mail@christinebossert.de Homepage: www.christinebossert.de geboren am 14.

Mehr

Graz http://www.uni-graz.at Innsbruck http://www.uibk.ac.at Salzburg http://www.uni-salzburg.at Wien http://www.univie.ac.at

Graz http://www.uni-graz.at Innsbruck http://www.uibk.ac.at Salzburg http://www.uni-salzburg.at Wien http://www.univie.ac.at Lehramtsstudien Ö S T E R R E I C H Das neue Lehramtsstudium bildet zur Lehrerin / zum Lehrer der allgemeinbildenden Fächer an den Schulen der Sekundarstufe aus. Es umfasst ein 4-jähriges und ein daran

Mehr

Von Anfang an IRENE BISANG

Von Anfang an IRENE BISANG Von Anfang anirene BISANG Ausstellungsansicht Kunstmuseum Luzern: Von Anfang an Grüner Schuh, Aquarell auf Papier, 14,7cm x 21cm, 2009 Grosse Keule, Aquarell auf Papier, 14,7cm x 21cm, 2009 Stille Nacht,

Mehr

Die Jugendinfo Winterthur lanciert «Finde Esmeralda» ein Smartphone-gestütztes Stadtspiel für Jugendliche

Die Jugendinfo Winterthur lanciert «Finde Esmeralda» ein Smartphone-gestütztes Stadtspiel für Jugendliche Die lanciert «Finde Esmeralda» ein Smartphone-gestütztes Stadtspiel für Jugendliche Winterthur Die lanciert am Donnerstag, den 29. August «Finde Esmeralda», ein Smartphone-gestütztes Stadtspiel für Jugendliche

Mehr

Die Vorstände der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Sportämter (ADS)

Die Vorstände der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Sportämter (ADS) Die Vorstände der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Sportämter (ADS) 1949 in Duisburg: Gründungsversammlung der ADS am 28./29.10.1949 (bis 1958) Sportrat Kabus, Hannover 24. Juli 1950 in Köln Rabe, Osnabrück

Mehr

Diese Gegend hier ist die schönste,...

Diese Gegend hier ist die schönste,... HERZLICH WILLKOMMEN IN DER STADT DER ROMANTIK Diese Gegend hier ist die schönste,...... die ich auf der ganzen Reise gefunden habe, urteilte der 20-jährige Dichter Ludwig Tieck 1793. Gemeinsam mit seinem

Mehr

t +493089009085 f +493089009086 hemma(at)anotherstory.de Jahrgang: 1984 Sprachen: Spanisch, Englisch

t +493089009085 f +493089009086 hemma(at)anotherstory.de Jahrgang: 1984 Sprachen: Spanisch, Englisch FALKO CLEMENTE LACHMUND, FERNANDEZ-GIL, BILDGESTALTER AUTOR Hemma Heine t +493089009085 090 85 f +493089009086 090 86 hemma(at)anotherstory.de Filmografie 2015 BACK FOR GOOD SWR Aufgewachsen Studium Germanistik

Mehr

Pressetext. Wolfgang Amadé Aus Klaviersonaten und Briefen Mozarts

Pressetext. Wolfgang Amadé Aus Klaviersonaten und Briefen Mozarts Pressetext Wolfgang Amadé Aus Klaviersonaten und Briefen Mozarts Mozarts Klaviermusik ist unsterblich, sie zu spielen ist eine Herzensangelegenheit der Pianistin Konstanze John. Seit ihrer frühen Kindheit

Mehr

Tanz Judith Nüßler Spiel Andrea Lucas Regie, Choreographie Britta Lieberknecht, Andrea Lucas Komposition Thomas Marey Dauer 40 Minuten

Tanz Judith Nüßler Spiel Andrea Lucas Regie, Choreographie Britta Lieberknecht, Andrea Lucas Komposition Thomas Marey Dauer 40 Minuten mit dir zu sammen Tanz-Theater über Freundschaft ohne Grenzen für Kinder von 2 bis 6 Jahren und Familien Tanz Judith Nüßler Spiel Andrea Lucas Regie, Choreographie Britta Lieberknecht, Andrea Lucas Komposition

Mehr

Claudia Baena/ CV www.claudiabaena.ch

Claudia Baena/ CV www.claudiabaena.ch Claudia Baena/ CV www.claudiabaena.ch Geboren1984, in Mexiko Stadt. Wohnt und arbeitet seit 2006 in Zürich. Seit 2011 Mitglied im Colectivo Macramé*. BILDUNG 2010 2014 Zürcher Hochschule der Künste, Vertiefung

Mehr

SEE! Schlaf. eine performative installation

SEE! Schlaf. eine performative installation SEE! Schlaf in deiner Stadt eine performative installation SEE! Schlaf in deiner Stadt Im Jahre 2008 startet die Gruppe SEE! in deiner Stadt die Performance-Reihe SCHLAF IN DEINER STADT! Dabei werden öffentliche

Mehr

Kommunikation. Kommunikation

Kommunikation. Kommunikation Suchergebnis Medienstudienführer Datum: 12.06.2016 Name Studienkategorie Institut Standort Abschluss Journalismus- und PR-Management SRH Hochschule der populären Künste (hdpk) sforschung: Politik und Gesellschaft

Mehr

Hof-Journal. Informationen: Vorstellung Arbeitsbereich Abholung Biomüll. Einblicke Fitnesstraining Grieskirchen

Hof-Journal. Informationen: Vorstellung Arbeitsbereich Abholung Biomüll. Einblicke Fitnesstraining Grieskirchen Mai 2012 Ausgabe 1 Hof-Journal Informationen: Vorstellung Arbeitsbereich Abholung Biomüll Einblicke Fitnesstraining Grieskirchen Interview mit Trainer Christian Stoiber Köstliches Osteressen in Wendling

Mehr

Patenschaft mit dem Staatsorchester Rheinische Philharmonie Koblenz

Patenschaft mit dem Staatsorchester Rheinische Philharmonie Koblenz Patenschaft mit dem Staatsorchester Rheinische Philharmonie Koblenz Am 28. Februar 2013 wurden unsere Schule für die Kooperation mit dem Staatsorchester Rheinische Philharmonie Koblenz vom Ministerium

Mehr

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Continuers. (Section I Listening and Responding) Transcript

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Continuers. (Section I Listening and Responding) Transcript 2014 HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION German Continuers (Section I Listening and Responding) Transcript Familiarisation Text Heh, Stefan, wohnt deine Schwester immer noch in England? Ja, sie arbeitet

Mehr

Christine Nöstlinger

Christine Nöstlinger Christine Nöstlinger Christine Nöstlinger wurde am 13. Oktober 1936 in Wien geboren. Ihr Vater war Uhrmacher und ihre Mutter Kindergärtnerin. Sie besuchte das Gymnasium und machte ihre Matura. Zuerst wollte

Mehr

Erlebnisbericht Showcase der "Rolling Thunder Bern" an der Streethockey-WM in Zug

Erlebnisbericht Showcase der Rolling Thunder Bern an der Streethockey-WM in Zug Erlebnisbericht Showcase der "Rolling Thunder Bern" an der Streethockey-WM in Zug Die Funk Gruppe Schweiz unterstützte am 27. Juni 2015 den E-Hockey Showcase an der Streethockey WM in Zug. Auf den folgenden

Mehr

Christof Fankhauser Was gisch - was hesch Ein Musical über die Legende von St. Nikolaus. Erläuterungen zur Aufführung www.christoffankhauser.

Christof Fankhauser Was gisch - was hesch Ein Musical über die Legende von St. Nikolaus. Erläuterungen zur Aufführung www.christoffankhauser. Christof Fankhauser Was gisch - was hesch Ein Musical über die Legende von St. Nikolaus Erläuterungen zur Aufführung www.christoffankhauser.ch Erläuterungen für die Aufführung Grundelemente Grundelemente

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Literaturseiten mit Lösungen zu: Emil und die Detektive

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Literaturseiten mit Lösungen zu: Emil und die Detektive Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Literaturseiten mit Lösungen zu: Emil und die Detektive Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de Inhalt

Mehr

LEBENSLAUF PERSÖNLICHE ANGABEN PETER SCHÜTTEMEYER BERUF AUSBILDUNG. Landsbergstr. 17a 50678 Köln

LEBENSLAUF PERSÖNLICHE ANGABEN PETER SCHÜTTEMEYER BERUF AUSBILDUNG. Landsbergstr. 17a 50678 Köln LEBENSLAUF PERSÖNLICHE ANGABEN PETER SCHÜTTEMEYER Landsbergstr. 17a 50678 Köln Mobil: +49 (0) 163 2491064 E-Mail: peter.schuettemeyer@gmx.de www.peterschuettemeyer.de Geburtsdatum: 04.01.1979 Geburtsort:

Mehr

Inneres oder das abgeklebte Kameraauge des Notebooks

Inneres oder das abgeklebte Kameraauge des Notebooks Gesellschafts:Form:A(k)tionen / Performatives für Zukünftiges Eine Trilogie mit Nebenhandlungen zum Themenspektrum: digitales archaisches - demokratisches Teil 1: Inneres oder das abgeklebte Kameraauge

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Wann? > 11. Dezember 2015 bis 12. Dezember 2015

Wann? > 11. Dezember 2015 bis 12. Dezember 2015 Festival und Theaterplattform 11. - 13.12.2015 Kampnagel, Hamburg EUCREA Theater-Plattform Auf dieser Plattform diskutieren viele Menschen darüber, was inklusives Theater sein kann. Eine Plattform ist

Mehr

Kunst und Kultur im Keller

Kunst und Kultur im Keller Kunst und Kultur im Keller Kellertreppe und Galerie des ONO Bern unter. Kunst und Kultur im Keller von Barbara Keller und Bettina Riedrich «Das wahre Bild der Vergangenheit huscht vorbei. Nur als Bild,

Mehr

Koch Management Consulting

Koch Management Consulting Kontakt: 07191 / 31 86 86 Deutsche Universitäten Universität PLZ Ort Technische Universität Dresden 01062 Dresden Brandenburgische Technische Universität Cottbus 03046 Cottbus Universität Leipzig 04109

Mehr

Lektion 2 Künstlerleben Bertholt Brecht

Lektion 2 Künstlerleben Bertholt Brecht Lektion 2 Künstlerleben Bertholt Brecht Bertholt Brecht Brechtleben Der Dichter Bertholt Brecht gehört zu den gröβten Schriftstellern des 20. Jahrhunderts. Brecht lebte von 1898 bis 1956. Sein Vater war

Mehr

2. GROßE FAHRRADDIEBSTAHLSTUDIE

2. GROßE FAHRRADDIEBSTAHLSTUDIE . GROßE FAHRRADDIEBSTAHLSTUDIE Fahrradklau in Deutschland, Österreich und Schweiz: Häufigste Diebstähle pro 1 Tsd. Einwohner u.a. in Münster, Bern, Oldenburg, Celle, Salzburg / Schadenshöhe allein in Deutschland

Mehr

26/08/15. MITTWOCH, DEN 26. AUGUST 2015 um 20.15 uhr

26/08/15. MITTWOCH, DEN 26. AUGUST 2015 um 20.15 uhr 26/08/15 MITTWOCH, DEN 26. AUGUST 2015 um 20.15 uhr Die andere Heimat Das Drehbuch des Films erarbeitete der Regisseur gemeinsam mit dem Schriftsteller und Journalist Gert Heidenreich. Die andere Heimat

Mehr

Pressetext. Mit Mozart unterwegs

Pressetext. Mit Mozart unterwegs Pressetext Mit Mozart unterwegs Die beiden Pianistinnen Konstanze John und Helga Teßmann sind Mit Mozart unterwegs. Nun werden sie auch bei uns Station machen, und zwar am im Wer viel unterwegs ist, schreibt

Mehr

D A S B U N D E S J U G E N D B A L L E T T I M B A L L E T T Z E N T R U M H A M B U R G J O H N N E U M E I E R

D A S B U N D E S J U G E N D B A L L E T T I M B A L L E T T Z E N T R U M H A M B U R G J O H N N E U M E I E R D A S B U N D E S J U G E N D B A L L E T T I M B A L L E T T Z E N T R U M H A M B U R G J O H N N E U M E I E R P R E S S E M A T E R I A L I E N Z U R P R E S S E K O N F E R E N Z A M 3 0. M Ä R Z

Mehr

Bewerbungsformblatt für das Filmstudium der Hamburg Media School 2016

Bewerbungsformblatt für das Filmstudium der Hamburg Media School 2016 Bewerbungsformblatt für das Filmstudium der Hamburg Media School 2016 Fachrichtung (Regie, Kamera, Produktion oder Drehbuch): Anrede: Name: Vorname: Adresse: Foto PLZ, Ort: Geburtsdatum: Telefon (mobil):

Mehr

Titel: cpm 1. Datierung: 2014

Titel: cpm 1. Datierung: 2014 cpm 1 Foto auf Leinwand 40 x 60 cm unten rechts Preis: 300,00 Kontakt: Gabbro Medardstr. 89, 54294 Trier mail@kokott.de seit 1976 Malerei in Aquarell und Acryl, Gestaltung von Collagen, Reliefs, Objekten

Mehr

VILLA DEGERSHEIM. Ferien für geistig und/oder psychisch beeinträchtigte Erwachsene. Wochenend- und Ferienplätze. Verein pro Ferien

VILLA DEGERSHEIM. Ferien für geistig und/oder psychisch beeinträchtigte Erwachsene. Wochenend- und Ferienplätze. Verein pro Ferien VILLA DEGERSHEIM Ferien für geistig und/oder psychisch beeinträchtigte Erwachsene Wochenend- und Ferienplätze Verein pro Ferien WOCHENEND- UND FERIENPLÄTZE An Wochenenden und während den Ferien ersetzt

Mehr

Das Institut für berufliche Aus- und Fortbildung stellt sich vor

Das Institut für berufliche Aus- und Fortbildung stellt sich vor Das Institut für berufliche Aus- und Fortbildung stellt sich vor Das Institut für berufliche Aus- und Fortbildung gibt es seit vielen Jahren. Institut ist das schwierige Wort für: eine Schule für Erwachsene.

Mehr

HARALD SICHERITZ Biografie Seite 1 von 5. Bad Fucking Kinofilm, schwarze Komödie nach Roman von Kurt Palm Regisseur, Autor

HARALD SICHERITZ Biografie Seite 1 von 5. Bad Fucking Kinofilm, schwarze Komödie nach Roman von Kurt Palm Regisseur, Autor HARALD SICHERITZ Biografie Seite 1 von 5 2014 Vorstadtweiber 5 Folgen der TV-Serie, ORF/ARD Regisseur Tatort - Paradies TV-Film, ARD/ORF - Regisseur BAWAG 2013 Clara Immerwahr Historischer Bad Fucking

Mehr

DER HIMMEL IST WEISS VON SABINE HARBEKE EINE KOPRODUKTION VON L*ART POUR L*ART UND THEATER DRACHENGASSE

DER HIMMEL IST WEISS VON SABINE HARBEKE EINE KOPRODUKTION VON L*ART POUR L*ART UND THEATER DRACHENGASSE THEATER DRACHENGASSE 1010 WIEN, FLEISCHMARKT 22, TEL: 512 13 54 THEATER@DRACHENGASSE.AT WWW.DRACHENGASSE.AT DER HIMMEL IST WEISS VON SABINE HARBEKE EINE KOPRODUKTION VON L*ART POUR L*ART UND THEATER DRACHENGASSE

Mehr

Das Gummibärchen und der BRAUNBÄR

Das Gummibärchen und der BRAUNBÄR Das Gummibärchen und der BRAUNBÄR Thomas J. Hauck ist seit über einem halben Jahrhundert auf dieser Welt. Er verbrachte eine sonnige Kindheit mit seinem Bruder, einem Kanarienvogel und einem Hund. Er studierte

Mehr

SCHAU-SPIEL-STUDIO 14 +

SCHAU-SPIEL-STUDIO 14 + SCHAU-SPIEL-STUDIO 14 + Schauspiel - Seminar an 9 Wochenenden von Mai 2014 Mai 2015 Leitung: Cornelia Walter Ein Angebot der LAG Spiel in Schleswig Holstein e. V. Veranstaltungsort: Internationale Bildungsstätte

Mehr

Frühjahrsputz. Welche Wörter fallen Ihnen zum Thema Frühjahrsputz ein? Sammeln Sie Verben, Nomen und Adjektive. Das Video und das Bild helfen.

Frühjahrsputz. Welche Wörter fallen Ihnen zum Thema Frühjahrsputz ein? Sammeln Sie Verben, Nomen und Adjektive. Das Video und das Bild helfen. Frühjahrsputz Sehen Sie sich das Video an http://www.youtube.com/watch?v=ykhf07ygcrm. Machen Sie auch Frühjahrsputz? Wann machen Sie das normalerweise? Machen Sie das alleine oder haben Sie Hilfe? Welche

Mehr

Helmut Bohatsch Schauspieler, Sänger, Autor

Helmut Bohatsch Schauspieler, Sänger, Autor Helmut Bohatsch Schauspieler, Sänger, Autor mobil: +43 699 111 74 088 mail: h.bohatsch@chello.at http://www.helmutbohatsch.net Größe: 1,80m Haare: blond Augen: blau Sprachen: Deutsch, Englisch, diverse

Mehr

Medien I Fernsehen Film Fotografie Multimedia

Medien I Fernsehen Film Fotografie Multimedia Medien I Fernsehen Film Fotografie Multimedia Ö S T E R R E I C H UNIVERSITÄTEN UNI-ORTE Bildende Kunst: Studienzweig Fotografie Diplomstudium 8 Semester Film und Fernsehen: - Bildtechnik und Kamera -

Mehr

Die Entwicklung eines Repertoires für das Kinder- und Jugendtheater in Deutschland

Die Entwicklung eines Repertoires für das Kinder- und Jugendtheater in Deutschland Kinder- und Jugendtheaterzentrum in der Bundesrepublik Deutschland Die Entwicklung eines Repertoires für das Kinder- und Jugendtheater in Deutschland von Henning Fangauf Das Kinder- und Jugendtheater in

Mehr

JAVIER VÉLIZ Medienfachmann Mediendesign

JAVIER VÉLIZ Medienfachmann Mediendesign JAVIER VÉLIZ Medienfachmann Mediendesign Selected Works 2013-2015 LEBENSLAUF & PORTFOLIO 2 javierveliz.com 3 LEBENSLAUF BERUFLICHE ERFAHRUNGEN: 2015-2016 Angestellter bei den Salzburger Schlosskonzerten,

Mehr

Vita Johanna Zett. Name Johanna-Maria Zett Ausbildungsabschlüsse: Abitur Diplom für Musical Diplom für Gesangspädagogik. contact@johanna-zett.

Vita Johanna Zett. Name Johanna-Maria Zett Ausbildungsabschlüsse: Abitur Diplom für Musical Diplom für Gesangspädagogik. contact@johanna-zett. Vita Johanna Zett Name Johanna-Maria Zett Ausbildungsabschlüsse: Abitur Diplom für Musical Diplom für Gesangspädagogik Mail: Web: Alter: contact@johanna-zett.com www.johanna-zett.com 24 Jahre Ausbildung

Mehr

Biographien der Teilnehmer

Biographien der Teilnehmer 1 Biographien der Teilnehmer Anna- Lena Brunecker 2015 Hilfskraft am 33. Kunsthistorikertag in 2011 Erste Erfahrungen mit Museumsführungen in Osnabrück 2009 Praktikum im Braith- Mali- Museum Biberach Seit

Mehr