LIEBE ZUM RAD. HAYEK VS. KEYNES Prügelnde VWL-Ikonen. KURVENDISKUSSION Pin Up-Girl mit Mathe-Vordiplom. JACK BLACK Ohne Abschluss dick im Geschäft

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "LIEBE ZUM RAD. HAYEK VS. KEYNES Prügelnde VWL-Ikonen. KURVENDISKUSSION Pin Up-Girl mit Mathe-Vordiplom. JACK BLACK Ohne Abschluss dick im Geschäft"

Transkript

1 Jahrgang HAYEK VS. KEYNES Prügelnde VWL-Ikonen KURVENDISKUSSION Pin Up-Girl mit Mathe-Vordiplom JACK BLACK Ohne Abschluss dick im Geschäft LIEBE ZUM RAD

2 WERDE AXE.DE DIE AXE HOT JOBS RETTEN EURE SEMESTERFERIEN! Sommer, Sonne und Spaß bei der Arbeit findet den Fehler! Wie nervig ist es die sehnsüchtig herbeigesehnte freie Zeit mit einer langweiligen Arbeit zu vergeuden? Fast alle Schüler und Studenten nutzen die Ferienzeit, um das Konto mal wieder auszugleichen. Selten ist der Ferienjob auch ein Traumjob. Das ändert sich jetzt. Denn ab sofort warten die perfekten Ferienjobs auf alle Jungs, die das Zeug dazu haben. Es sind nicht irgendwelche Jobs. Es sind die AXE Hot Jobs: Jeder erfordert echte Profikenntnisse und nur wer sie unter Beweis stellt, kann sich dafür bewerben, ab 1.Juli auf AXE.de. Es winken heißverdiente 400 Euro. Ob Damenbeachvolleyballzeugwart, Modelshootingwindmacher oder Dessousmodenschauanziehhelfer es wird hitzig und Ihr seid ganz nah dran, wenn die Luft flirrt. Sorgt dafür, dass die Mädels einen kühlen Kopf bewahren und die Lage unter Kontrolle ist! Es kommt auf Euren Einsatz an und nur wer was drauf hat, der darf ran!

3 HALLO 3 Inhalt Campus 4 News, Mensa des Jahres 2011 // 6 Campus Talk: Wie findet ihr Seniorenstudenten? // 8 Verrückte Fahrradgeschichten // 11 Fair gehandelte Produkte in der Mensa // 12 Model und Studentin Loulou von Brochwitz // 14 Service hoch vier: Kaffeewissen Karriere 16 News, Krisenquartett und der Brandt-Zwieback-Junge // 18 Ökonomie-Ikonen als YouTube- Stars // 20 Weltwirtschaft kompakt // 21 Verlosung // 22 Peter Olsson, Manager der Stars // 24 Karrieremesse für Homosexuelle // 26 Service hoch vier: Krawatten fürs Bewerbungsgespräch Leben 28 News und ein Weltmeister im Bodybuilding // 29 Jack Black im Interview // 30 Service hoch vier: Burger im Kalorientest // 32 Kolumne & Rätsel // 34 Comic & Impressum Meine Frau sagt immer, wenn ich an ihr nur so viel rumschrauben würde wie an den Rädern. So hat Erik Zabel einmal die Leiden (s)einer Profiradfahrer-Ehefrau geschildert. Und während Zabels Nachfolger im Juli auf Spritz(en)tour durch Frankreich gehen, haben wir für euch die verrücktesten Fahrrad-Studis besucht und uns ihre Geschichten erzählen lassen (S. 8), auch vom Drahtesel-Fan und Kult-Schnüffler Wilsberg aus Münster alias Leonard Lansink (S. 10). Der verriet uns übrigens, einmal bei ebay seine eigene Autogrammkarte ersteigert zu haben für stolze 3,60 Euro. Ein guter Preis. Höhere Summen gibt s wohl nur für die Klienten vom schwedischen Promi-Manager Peter Olsson (Muhammad Ali, Oliver Bierhoff, Tokio Hotel oder Franz Beckenbauer), der uns exklusive Karrieretipps verriet (S. 22). Beim Frühstück. So wie das ganze Magazin ordentlich Kalorien hat: Kaffeetipps (S. 14), jede Menge Burger (S. 30), das Morgen-Menü eines Bodybuilding-Weltmeisters (S. 28) und eine Portion Milka-Herzen beim Interview mit Jack Black (S. 29). Dagegen hilft nur Zwieback mit dem Brandt-Jungen (S. 16) oder rauf aufs Rad. In diesem Sinne: Wir sind dann mal unterwegs. Aber wir lassen euch was zu lesen da. Merel & Jan & Ausgabe verpasst? DAS MEINT IHR: DAS MEINT DIE PRESSE: Die Ausgaben der vergangenen drei Monate von UNICUM findet ihr im Netz unter issuu.com/unicum-verlag und natürlich auf unicum.de UNICUM im Netz: Zu UNICUM Juni 2011 Ich finde die Unicum richtig klasse! Storys für jedermann, lustige Comics, Rätsel und vor allem: tolle Gewinnaktionen mit Preisen, die jeder Student super gebrauchen kann! Das einzige Problem an eurer Zeitschrift: Ich muss zu Hause umso mehr vom Seminar nacharbeiten, weil mich einige Reportagen so fesseln, dass ich mich kaum auf Nietzsche und Kant konzentrieren kann. Anne per Mail Außerdem erscheinen im UNICUM Verlag: Zu Baggern für die Kohle UNICUM Juni 2011 [...] UNICUM rückt in seiner neuesten Ausgabe den Beruf des Tagebauingenieurs in den Fokus. So ergaben Recherchen an der TFH Georg Agricola in Bochum, dass bundesweit rund 125 neue Ingenieure im Bereich Tagebautechnik jährlich gebraucht würden diesen Bedarf könnten die derzeit vier ausbildenden Hochschulen nicht decken. idr Informationsdienst Ruhr UNICUM

4 4 CAMPUS TEXT // JAN THIEMANN FOTOS // PRIVAT MENSA des Jahres 2011 Mensa St.Georg Mensa FH Ottersberg Campus Mensa FH Bielefeld Bistro K10 Kassel Zentralmensa Göttingen Mensa Mommsenstraße Dresden Mensa des Jahres 2011 GESAMTWERTUNG:» 1. zeughaus-mensa Marstall Heidelberg» 2. Bistro K10 Kassel» 3. Mensa FH Bielefeld Kurt- Schumacher-Straße Haberger hakt nach Mensa Philosophenweg Jena zeughaus-mensa Marstall Heidelberg Angesichts der Diskussion um gesunde Lebensmittel war die Abstimmung beim UNICUM Wettbewerb Mensa des Jahres 2011 aktuell wie nie. Zehntausende Teilnehmer haben auch in diesem Jahr auf in den Kategorien Service, Angebot und Geschmack ihre Gastronomie bewertet. Gewonnen hat die zeughaus-mensa Marstall in Heidelberg, die in den Bereichen Service und Geschmack Bestwerte erreichte. Silber gab s für das Team des Bistros K10 in Kassel. 100 Kilometer weiter nordwestlich gibt s das drittbeste Mensaessen der Republik an der Fachhochschule Bielefeld. Herzlichen Glückwunsch! In jeder Ausgabe geht UNICUM Autorin Denise Haberger den Rätseln des Alltags nach. Diesmal wollte sie von Prof. Klaus Solbach, Professor für Hochfrequenztechnik an der Universität Duisburg-Essen, wissen: Wie schnell muss man bremsen, damit man von einer Radarfalle nicht geblitzt wird? Die meisten festeingebauten Blitzer messen die Geschwindigkeit mit einer Induktionsschleife in der Straße wenige Meter vor der Anlage. Da kann man mit voll überhöhter Geschwindigkeit bis auf wenige Meter darauf zu donnern, dann ganz fest bremsen und mit der erlaubten Geschwindigkeit über die Schleife fahren. So wird man nicht geblitzt, bloß der Hintermann fährt auf. Bei Radar- Klaus Solbach Fallen und mit Laser-Pistolen wird über eine längere Strecke die Geschwindigkeit der Annäherung gemessen, Größenordnung 10 bis 100 Meter. Wenn man innerhalb dieser Strecke abbremst kann das Gerät die Geschwindigkeit höchstens als Mittelwert über die Mess-Strecke bestimmen, also weniger als die Anfangsgeschwindigkeit. Wenn die deutlich erhöht war, muss man aber auf deutlich unter die erlaubte Geschwindigkeit abbremsen, damit dieser Mittelwert auch noch die erlaubte Geschwindigkeit ergibt. Das ist nicht zu empfehlen, da lebensgefährlich, siehe oben. KATEGORIE SERVICE:» 1. Mensa St. Georg Rostock» 2. zeughaus-mensa Marstall Heidelberg» 3. Bistro K10 Kassel KATEGORIE ANGEBOT:» 1. Zentralmensa Göttingen» 2. Mensa FH Bielefeld Kurt- Schumacher-Straße» 3. Mensa Philosophenweg Jena KATEGORIE GESCHMACK:» 1. zeughaus-mensa Marstall Heidelberg» 2. Mensa Mommsenstraße Dresden» 3. Mensa FH Ottersberg Alle weiteren Infos zum Wettbewerb findet ihr unter Unterstützt wurden wir in diesem Jahr vom bischöflichen Hilfswerk MISEREOR. Mehr über deren Arbeit, und wie fairer Handel und Mensaessen zusammenhängen, erfahrt ihr auf Seite 11. Termine 1.7. in Dresden & Halle Lange Nacht der Wissenschaften in diversen Uni- und Forschungseinrichtungen in Bayreuth 5. Sportökonomie- Kongress in Köln Diplomausstellung der Absolventen der Kunsthochschule für Medien Köln Den ganzen Juli in Bochum Europas größte Duftausstellung im Botanischen Garten der Ruhr-Universität UNICUM

5 Be Part of the Art Zeigzunge.de geht weiter! Gesucht werden die originellsten selbstgestalteten Fotos, Bilder, Songs oder Filme zum Thema Zeig-Zunge. Zu gewinnen gibt s 50 Amazon-Gutscheine im Wert von 100,-. participate:

6 6 CAMPUS Giftiges Gemüse, Frauen-WM, Strauss-Kahn. Diskussionsstoff an der Uni gibt s genug. Diesmal wollten wir auf dem Campus der Freien Universität Berlin wissen: WIE FINDET IHR SENIORENSTUDENTEN? Campus Talk Nofretete (29), Musik und Medien: In unserer Vorlesung saß plötzlich dieser ältere Herr. Ich dachte erst, das sei der Hausmeister. Aber plötzlich war der jede Woche da. Luisa (24), Grundschullehramt: Lebenslanges Lernen ist eine tolle Sache und sollte unterstützt werden. Außerdem ein Platzproblem haben wir sowieso. Da ist es egal, ob noch ein paar Omis und Opis dazukommen. Martin (31), Jura: Eigentlich gehöre ich ja schon zu den Alten. Aber mal ehrlich: Wenn du nach dem Beruf noch Lust aufs Studium hast, warum nicht? Ist doch schön, wenn die 21-Jährigen in den Vorlesungen nicht nur unter sich sind. Daniel (24), Ostasiatische Kunstgeschichte und Sinologie: In Kunstgeschichte gibt es gleich mehrere, die in den Vorlesungen immer sehr spezielle Fragen stellen. Nervig finde ich das aber nicht, eher erheiternd. Da wacht man wenigstens wieder auf und kann herzhaft lachen. Lini (20) & Max (23), Theologie: Lini: Gerade in Theologie können wir davon profitieren, wenn Leute mit einer ganz anderen Sichtweise, einer ganz anderen Reife Fragen stellen. Max: Etwas geistig Anspruchsvolles zu tun ist immer eine gute Sache. Ich glaube, einige Menschen würden nach ihrer Rente sonst in ein Loch fallen. Luciana (21), Kulturwissenschaften: Gasthörer sind eine gute Sache, weil alt und jung zusammen lernen können. Ich saß einmal in einem Seminar und die Senioren haben mehr mitgemacht als alle anderen Studenten. INTERVIEWS & FOTOS // JENS WIESNER UNICUM

7 Drei gewinnt! Die 3-Fach-Flat im Netz, das alles möglich macht Flat zum Highspeed-Surfen und en SMS Flat in alle deutschen Netze Flat ins Telekom Mobilfunknetz Plus 100 Inklusivminuten in alle anderen deutschen Netze Hol dir jetzt Special Call & Surf Mobil unter oder im Telekom Shop Special Call & Surf Mobil monatlich nur 24, 95 * NEU! * Der Tarif Special Call & Surf Mobil ist bis zum buchbar und wird ausschließlich ohne Handy angeboten. Monatlicher Grundpreis 24,95. Einmaliger Bereitstellungspreis 24,95. Mindestvertragslaufzeit 24 Monate. Telefonflat gilt für alle Gespräche ins Telekom Mobilfunknetz. Inlandsverbindungen außerhalb der 100 Inklusivminuten ins deutsche Festnetz und in andere deutsche Mobilfunknetze 0,29 /Minute. Ab einem Datenvolumen von 300 MB wird die Bandbreite im jeweiligen Monat auf max. 64 kbit/s (Download) und 16 kbit/s (Upload) beschränkt. Das enthaltene Datenvolumen darf nur mit einem Handy ohne angeschlossenen oder drahtlos verbundenen Computer genutzt werden. VoIP und Instant Messaging sind nicht Gegenstand des Vertrages. Die inkludierte SMS Flat allnet gilt für SMS in alle dt. Netze (außer Sonder- und Servicerufnummern).

8 8 CAMPUS TexT // RicaRda GRuhl, MeRel NeuheuseR FoTos // l oréal PaRis, hersteller Matthias Mrohs in Südafrika Felgen-Freaks Zu ihrem Fahrrad haben viele Studenten eine besondere Beziehung. Doch diese neun Radler aus dem Uni-Umfeld sind extrem. UNICUM erzählt euch ihre Geschichten über Kaffee und Kälte, Panzer und Pannen, Gazellen und Gangs. TexTe // denise haberger, MeRel NeuheuseR, claudia sarrazin, anke-elisabeth schoen FoTos // dpa, denise haberger, uwe lewandowski, RaciNG students, claudia sarrazin, PRivaT UNICUM

9 campus 9 marcie (32)* aus BRemen mag RadfahRen LieBeR ohne BRemse und KLingeL auch wenn das illegal ist. RichaRd LöwenheRz (30) aus BeRLin fuhr mit seinem Rad durch sibirien. schnee, klirrende Kälte und endlose Weite während andere studenten im Winter lieber saunieren, bereiste Richard 2010 einen Monat lang mit seinem Fahrrad den Norden Russlands. Bei bis zu minus 50 Grad meisterte der Geografie-student der Fu Berlin extreme herausforderungen. Für die einheimischen dorfbewohner war der Radler mit dem Namen des einstigen englischen Königs ein exot. Neugierige Blicke verfolgten ihn, die Menschen suchten das Gespräch. an manchen Tagen habe ich aber mit niemandem gesprochen, nur autos vorbeiziehen sehen, sagt er. auf den russischen Winterstraßen legte er zwanzig bis maximal achtzig Kilometer pro Tag zurück. sein 18 Jahre altes Rad hat Kilometer auf dem Buckel. so ein abenteuer hat suchtpotenzial. ideen für die nächste Reise hat Richard löwenherz viele, ein konkretes Ziel noch nicht. Marcie mag es nicht, wenn es klappert und quietscht, er mag es lieber simpel. deshalb verzichtet der digitale-medien-student bei einem seiner Räder auf allen möglichen schnickschnack: Bremsen, schaltung, schutzbleche und Klingel. das Fahrgefühl ist einfach ganz anders als mit einem Rad, das ständig Geräusche und Probleme macht. Marcie fährt seit mehr als drei Jahren ein Fixed Gear, auch Fixie Rad genannt. die Geschwindigkeit reguliert er nur über die Pedale. damit das nicht gefährlich ist, braucht es aber ein bisschen Übung. dafür ist er mit seinem Fixie Rad auch ziemlich fix unterwegs und das ist für den studenten auch besonders wichtig. denn der 32-Jährige arbeitet nebenbei als Fahrradkurier, schnelligkeit gehört also zum Job. aus versicherungstechnischen Gründen sind an seinem arbeitsrad allerdings zwei Bremsen drangebaut. * Vollständiger Name ist der Redaktion bekannt alexander gut (26) aus Kippenheim gründete das studentische RadspoRtteam Racing students. ben und zu studieren. Was ist ein rasender Student? Wir sind ein amateurteam im Bereich straßenradsport. Wir alle kommen aus dem leistungssport. Wir wollten etwas eigenes auf die Beine stellen. Für uns musste es definitiv möglich sein, leistungssport zu betrei- Was sagen die Kommilitonen? die meisten finden es natürlich cool. ab und zu geht auch der ein oder andere mit auf ein Radrennen. Von manchen werden wir auch belächelt. die sagen, dass wir uns lieber auf unser studium konzentrieren sollen. Gibt es ein Fahrrad, an das du dich besonders gern erinnerst? Mit meinem BMx aus meiner Jugendzeit bin ich früher öfter zur Vorlesung gefahren. und davon werde ich mich auch nicht mehr trennen. dennis wege (34) aus dortmund ist BeKennendeR hobbyschrauber. thomas mrohs (26) aus wiesloch und BRudeR matthias gehören mit ihrem team extreme BiKe sports zu den weltweit Besten trialfahrern. der sportstudent über... Trialsport Überall warten hindernisse, die es zu bewältigen gibt, und das nur mit reiner Muskelkraft. egal ob im Wald, im steinbruch oder in der stadt, man findet immer etwas zum Fahren. Trial ist Körperbeherrschung auf höchstem Niveau und kein Trainingstag gleicht dem anderen. sein extremstes Hindernis ein großes highlight war das Überfahren eines leopard-panzers, der als hindernis bei einem Wettkampf integriert war.... die Bikes das spezielle an Trialbikes ist, dass sie ziemlich leicht sind, aber maximale stabilität bieten müssen. alles, was nicht benötigt wird, fehlt. also auch sattel und schaltung. seine Zukunft Jetzt stehe ich am Beginn des Berufslebens und werde in Zukunft sportlich kürzertreten. ich werde mein Team extreme Bike sports professionell weiterführen, habe mir vorgenommen, dazu beizutragen, den Trialsport bekannter und professioneller zu machen, viele shows zu fahren und den Nachwuchs zu trainieren. Was drahtesel angeht, ist der Kölner sportstudent gerne nostalgisch. drei Fahrräder gehören ihm bisher, zusammen sind sie mehr als 75 Jahre alt. Jedes ist für einen Zweck bestimmt: sein Rennrad nutzt der 34-Jährige für den sport und für ambitionierte Radtouren. chilliger darf es mit seinem hollandrad werden und seine neueste errungenschaft, das gebrauchte grüne Klapprad, ist sein wendiges Fahrrad für kurze strecken in der stadt. das erweist sich besonders praktisch beim Treppehochtragen am Bahnhof und im Zug. der amateurschrauber macht an seinen Rädern so viel wie möglich selber. lichtanlage, Bremse, schaltung kein Problem für dennis. damit es nicht zu teuer wird, schlachtet er seine alten, kaputten Räder aus. allerdings spart er nicht an Zeit: allein für das aufmotzen seines Klapprades hat er 50 stunden arbeit investiert unicum

10 10 campus John keilaus (24) aus osnabrück besitzt elf fahrräder und ist mitglied der peace city pedals. mein Alltagsrad ist ein Fixie, mein Lieblingssonntagsrad ein hollandrad von Wenn dem was passiert, wäre ich wirklich traurig, sagt John. Untergebracht sind die meisten im WG-Keller, nur die Fixies stehen in seinem Zimmer. heute ist er mit einem Lowrider, also einem niedriger liegenden rad unterwegs, das er mit Kumpel dan zusammen gebaut hat und zwar zweimal, für jeden eins. die beiden sahen im netz ein motorrad und wussten: das nur ohne motor, das ist es! Als die räder fertig waren, wäre die erste Probefahrt für Keilaus fast die letzte gewesen. denn er hatte unverschuldet einen Unfall. seitdem tragen die Lowrider den passenden namen suicide-twins. Wenn John nicht gerade an einem seiner räder schraubt, ist er oft mit den Peace City Pedals unterwegs. Allerdings muss man beim ganzen Cruisen aufpassen, nicht zu viel Zeit mit dem Fahrrad zu verbringen und zu wenig fürs studium zu haben, schiebt der Verfahrenstechnikstudent an der hochschule osnabrück grinsend ein. Tobias Zimmer (25) aus osnabrück verkauft mit kumpel Jan sander (25) heissen kaffee vom coffeebike. Bei tobias und Jan gibt es Coffee-to-roll. Frisch gebrüht vom Fahrrad. das Ursprungs- Coffee-Bike hat heute schon viele Geschwister, die den eigens für das team kreierten Kaffee Caferino, frisch gepressten o-saft und auch einige naschereien an die Verkaufsstellen fahren. Bislang stehen die Fahrräder an verschiedenen stellen der osnabrücker und hannoveraner innenstadt. die idee dazu hatten die beiden Jung-Absolventen im dänemark-urlaub, wo bereits Kaffeefahrräder im Einsatz waren. Klar fahren wir die Coffee-Bikes, aber wir legen immer nur kurze strecken zurück, weil wir bei dem Gewicht echt kräftig in die Pedale treten müssen, gesteht tobias. noch während des studiums gründeten sie die Coffee-Bike Gmbh. das größte hindernis waren und sind die Lizenzen, die jeder Verkäufer braucht, will er auf stadtboden seine Ware an den mann bringen. Aber wenn es so gut weitergeht wie bislang, wird Coffee-Bike ein Franchise-Projekt. leonard lansink (55) aus berlin war die fahrradfreundlichste persönlichkeit 2008 und spielt in der uni-stadt münster den detektiv wilsberg im Zdf. Nutzen Sie Ihr privates Mountain-Bike auch für die Wilsberg-Folgen? nee, das geht ja nicht. da gibt s dann das 20-Kiloholland-damenrad. Wilsberg fährt Gazelle. das rad hat riesenreifen und fährt wie ein sofa. Ich hab Sie übrigens in einer StudiVZ-Gruppe gefunden... richtig, in der Gruppe: ich fahre Fahrrad in münster, ich darf alles. ich halte mich natürlich an die Vorschriften der straßenverkehrsordnung. oder sagen wir, ich bemühe mich, mich daran zu halten. Mussten Sie als Wilsberg auch schon einmal einen Fahrraddiebstahl aufklären? nee, das kam noch nicht vor. Aber wenn, würde ich das jemandem überlassen, der da mehr Ahnung hat. Aber ich glaube, man muss einfach das nächste Fahrrad klauen, das ist der trick (lacht). Thomas kaiser (24) aus berlin erfand mit kumpel christian wassermann (27) ein downhill-bike in rucksackformat. Zehn Kilogramm wiegt der Bergmönch. das Prinzip ist simpel: Bergauf wird der Bergmönch getragen, oben in wenigen minuten aufgeklappt und dann geht s im Eiltempo ins tal zurück. Zu haben ist das downhill-bike für Euro. nicht gerade billig, aber laut Erfinder thomas gerechtfertigt: Es ist ein aufwendiges Produkt mit vielen mechanismen und hochwertigen teilen. mittlerweile produziert ein niederländischer Fahrradhersteller den Bergmönch, 2009 gab es sogar einen Preis der internationalen sportmesse ispo. Auf diese Entwicklung sind die nachwuchsingenieure stolz, immerhin ist es ihr eigenes Baby, in das wir viel herzblut und Energie investiert haben. damals studierten die beiden noch nahe den Bergen an der hochschule Kempten, heute steht Produktdesign in Berlin auf dem seminarplan. Und der Erfolg könnte anhalten. denn eine neue idee ist bereits in Arbeit. Ein Fahrrad wird es sein, mehr will thomas aber noch nicht verraten. unicum

11 CaMpUs 11 Auch EiscrEmE kann fair sein Der Vorteilsshop für Schüler, Studenten, Azubis und Lehrer Viele Studentenwerke setzen sich für gerechteren Handel ein. Zu den Pionieren auf diesem Gebiet gehört MISEREOR, unser Partner beim Wettbewerb Mensa des Jahres DAS IST ABGEFAHREN GÜNSTIG! Ob Wochenendtrip oder Umzug:arMient Mietwagen von Hertz rasant sp A FOTO // GEPA - THE FAIR TRADE COMPANy/FISCHER m liebsten würde Christian Puslednik ja komplett auf Produkte aus Fairem Handel umstellen. Für den Chef der Gastronomischen Betriebe beim Studentenwerk Dortmund ist es pure Selbstverständlichkeit, Lebensmittel auch nach ethischen Kriterien einzukaufen. Und dabei an die Bedürfnisse armer Kleinbauern in Entwicklungsländern zu denken. Deshalb ist in den Dortmunder Mensen fairer Kaffee erhältlich. Der wird mit fairen Zuckersticks gesüßt, das Essen mit fairem Pfeffer verfeinert. Und zum leckeren Schluss gibt s gar faire Eiscreme. Bei anderen Lebensmitteln stößt Puslednik aktuell an Grenzen. Reis aus fairem Handel ist in den großen Mengen, die in Mensen benötigt werden, nicht verfügbar, bedauert er. Die Studenten betrachteten die fairen Produkte mit viel Wohlwollen, zahlten gerne zehn Cent mehr für den Kaffee. Für die Verfechter des Fairen Handels bleibt also noch viel zu tun. Das katholische Entwicklungshilfswerk MISEREOR, auf dessen Initiative auch die Aktion Mit 2 Euro im Monat helfen entstand, ist dabei einer der wichtigsten Akteure. Um 1970 hat die Aachener Organisation den Vertrieb der ersten Produkte aus Fairem Handel auf dem deutschen Markt mitinitiiert. Damals noch in Kooperation mit der niederländischen Stiftung Steun voor Oderontwikkelde Streken ( Unterstützung für unterentwickelte Regionen ), die ihren Sitz in Kerkrade hatte. Bis heute ist MISEREOR ein engagierter Fürsprecher für gerechtere Handelsstrukturen, für einen Weltmarkt, der es benachteiligten Kleinbauern in Afrika, Asien und Lateinamerika ermöglicht, ihre Lebensbedingungen zu verbessern sowie Geld in Ökologie, Bildung und Frauenförderung zu investieren. Norbert Dreßen, MISEREOR-Vertreter bei der Siegelorganisation TransFair, verweist auf zahlreiche Beispiele, in denen der Faire Handel für Menschen zum entscheidenden Rettungsanker geworden ist. Etwa für 42 Kaffeebauern im mexikanischen Nationalpark San Fernando, die nun nicht nur dank besserer Einkünfte ihre Kinder zur Oberschule in die Stadt schicken können. Sondern die auch durch ihre Zugehörigkeit zur Kaffee-Kooperative wirksamer vor Vertreibung geschützt werden. Die Nationalparkverwaltung möchte die seit Jahrzehnten in dem Gebiet ansässigen Bauern loswerden, weil sie keinen Grundbucheintrag vorweisen können. Dass der notwendig ist, hatten deren Vorfahren, die kaum lesen und schreiben konnten, aber gar nicht gewusst Mehr Infos zu der Aktion Mit 2 Euro im Monat helfen findet ihr unter Die Gewinner des Wettbewerbs Mensa des Jahres 2011 findet ihr auf Seite UNICUM 3 Tage ab 74,00 Das Weekend-Special von Hertz: Ein Mietwagen für drei Tage schon ab 74. Mit dem Studentenangebot von Hertz: Ein Lastwagen schon ab 49 pro Tag. ab 49,00 Jetzt buchen unter: pro Tag unimall.de/hertz oder * Bitte Rabattcode angeben: CDP STUDENT S LIFE HARDWARE SOFTWARE For white background Einige Angebote gelten nur bei Vorlage eines aktuellen Bildungsnachweises. Die Ersparnis bezieht sich auf den kommerziellen UVP. Es gelten unsere AGB und ergänzend jeweils die Bedingungen der Produktpartner / Hersteller. Zwischenverkauf vorbehalten. Preise können je nach Verfügbarkeit variieren. Alle Angaben ohne Gewähr. For black background For color, or photographic backgrounds UC_ indd :48:59

12 12 CAMPUS Sexy Nerd Mathematiker gewinnen in der Regel keine Schönheitspreise auf dem Campus. Bei Loulou von Brochwitz (25) ist das anders. Die Berliner Studentin glänzt an der Uni und als internationales Pin Up-Model in Las Vegas. Pin Up-Model und Mathematikstudium, wie passt das zusammen? Mathe ist wie eine Parallelwelt. Du benutzt ausschließlich den Geist, versinkst in der Materie. Das ist ein kompletter Gegensatz zum Modeln. Der Mix macht für mich den Reiz aus. Der Mensch besteht ja schließlich nicht nur aus dem Gehirn (lacht). Die Welt dreht sich außerhalb des Hörsaals weiter. Das Modeln lässt mich an ihr teilhaben. Ich kann Leute treffen und Orte sehen, die ich sonst nicht treffen und sehen würde. Ich kann mich in dieser Zeit hemmungslos mit den trivialen Dingen des Lebens beschäftigen, wie eben Mode, Beauty und Make-up, was wiederum ein Ausgleich zum Studium ist. Durch beides zusammen wird mein Leben rund, und das koste ich voll aus. Wie bekommst du dein Studium in Berlin und deinen Modeljob in Las Vegas unter einen Hut? Meine Tage sind immer komplett ausgefüllt. Das funktioniert nur, weil ich Studium, Beruf und Privatleben nicht trenne. Für mich ist alles dasselbe. Ich mache meine Modelsachen genauso privat und beruflich wie mein Studium. Das kannst du aber nur mit viel Disziplin, guter Zeitplanung und viel Leidenschaft schaffen. Erkennen dich deine Kommilitonen in den Magazinen? Einzelne Kommilitonen haben mich erkannt. Avancen sind aber ausgeblieben. Mathematiker sind nicht so die Draufgänger. Außerdem habe ich nie versucht, meinen Modeljob in der Uni an die große Glocke zu hängen und war immer sehr zurückhaltend auch was meine Uni-Leistungen anging. Gerade in der Mathematikerszene kommt das Expressive der Modelwelt nicht gut an. Auch UNICUM

13 CAMPUS LEBEN 13 Mathematik geht für mich im Zweifel immer vor ohne dass Leute von meinem Modelleben gewusst haben, war ich der Freak. Ich habe mich zwar dezent benommen und gestylt, stach aber dennoch heraus. Wissen deine Professoren, was du außerhalb des Hörsaals so machst? Ich wollte nie, dass Professoren voreingenommen waren und sich vor Prüfungen dachten: Ach, das ist ja die aus den Magazinen. Das war für mich als seriöse Mathematikerin nicht erstrebenswert. Andersrum aber schon. Beim Modeln war es immer gut, der Nerd zu sein. Da kam es gut an, das Einstein-Model zu sein. Das ist bis heute seltsamerweise unproblematisch was wahrscheinlich daran liegt, dass ich nicht wie ein Mathematiker aussehe (lacht). Frustriert es dich im wissenschaftlichen Alltag, dass Oberflächlichkeiten deine Arbeit so sehr beeinflussen? Es ist ernüchternd. Aus der Modelwelt kennt man das ja. Wenn du aber erkennen musst, dass es bei den vergeistigten Menschen genauso ist, ist das traurig. Die sind sogar noch schlimmer als Leute aus der Modewelt. Sie messen ihren akademischen Maßstab nicht an der Leistung oder der Leidenschaft für die Materie, sondern urteilen aus Vorurteilen heraus. Intellektuelle sind genauso oberflächlich wie die Oberflächlichen aus der Glitzerwelt wobei es natürlich, wie überall, Ausnahmen gibt. Möchtest du denn auch deinen Doktor machen? Ja. Ich liebe Mathe und gehe voll in der Materie auf. Ich möchte es aber besser machen als zu Guttenberg (lacht). Die Promotion ist schon seit Langem mein Traum und das erklärte Ziel. Aber selbstverständlich schreibe ich die selbst. Sie ist für mich auch alternativlos. Das, was ich tue, interessiert mich schließlich. Mathematik geht für mich im Zweifel immer vor. Ich würde auch jeden Modeljob für eine Prüfung absagen. INTERVIEW // MARTIN PRZEGENDZA FOTOS // SHANNON BROOKE, JENNIFER CORONA (MAKE-UP), DANIELLE JUNE (HAARE) Kurz & kompakt» Loulou von Brochwitz (25) kommt aus der Schweiz, studiert in Berlin Mathematik und arbeitet als Model in Las Vegas, unter anderem auch mit Bikini-Fotos für den Playboy.» Ihr Vordiplom hat die Blondine mit den Maßen mit der Note 1,1 bestanden.» Ihre Mathematikerkarriere ist ihr wichtiger als der Modeljob. Später möchte sie promovieren.» Im Frühjahr war sie in der Auswanderer-Serie Goodbye Deutschland auf VOX zu sehen. den Sommer auskosten Aids riskieren Idee: Dörte Matzke, Kreativagentur: kakoii Berlin, Foto: Sebastian Hänel Derzeit leben in Deutschland rund Menschen mit HIV und Aids. Jedes Jahr infizieren sich Menschen neu mit dem Virus. HIV kann inzwischen zwar behandelt, aber noch nicht geheilt werden. Deshalb sterben noch immer 550 Menschen pro Jahr an den Folgen ihrer Infektion. Kondome schützen vor HIV. Und sie verringern das Risiko einer Ansteckung mit anderen sexuell übertragbaren Infektionen. Telefonberatung: Eine Aktion der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) mit Unterstützung des Verbandes der privaten Krankenversicherung e.v. und gefördert durch die Bundesrepublik Deutschland.

14 14 CAMPUS WISSEN RÖSTFRISCH Kaffee interessiert euch nicht die Bohne? Sollte aber. Denn das schwarze Gold kann mehr als nur eure Vorlesungen retten. Service hoch TEXT //KATRIN NEMEC ILLUSTRATION // FREIE GESTALTEN BELIEBT Das beliebteste Getränk der angehenden Akademiker ist Kaffee. Laut dem Deutschen Studentenwerk trinken Studenten hierzulande jährlich zehn Millionen Liter. Konkreter vorstellen können wir uns diese Zahl: 150 Liter Kaffee trinkt der Durchschnittsdeutsche im Jahr. Doch das Bohnengetränk hat wie Wein ein Qualitätsspektrum von Plörre bis Edeltropfen. Deutlich leckerer schmeckt Kaffee, wenn ihr ihn als ganze Bohne kauft und diese erst kurz vor der Zubereitung mahlt. Denn schon eine Viertelstunde nach dem Mahlen sind bis zu 60 Prozent der Geschmacks- und Geruchsstoffe verduftet. WISSENSCHAFTLICH Wer in der grauen Theorie der Wirtschaftswissenschaften die Perspektive verliert, sollte sich ein konkreteres Ziel stecken. Seit 2008 bietet die Northern Business School in Hamburg den Studiengang Coffeemanagement an. Dieses Studium ist berufsbegleitend und wird nach acht Semestern mit einem Bachelor abgeschlossen. Auf dem Lehrplan stehen Handel, Finanzierungsstrategien, Logistik, Qualitäts- und Kaffeemarketing sowie die Vermarktungskette des Rohstoffes, der immerhin das zweitwichtigste Handelsprodukt der Welt ist. PRAKTISCH Der gammelige Reistopf ist schon längst aus dem WG-Kühlschrank entfernt, ihr riecht ihn aber noch? Kein Grund, den Kühlschrank mit dem nächsten Sperrmüll vor die Tür zu stellen. Kaffeepulver macht sich auch hervorragend als Haushaltshilfe: einfach großzügig hineinstreuen und nach einem Tag ist der fiese Geruch verschwunden. Die große Oberfläche des Pulvers gibt nämlich nicht nur schnell die eigenen Aromen ab, sondern nimmt im Gegenzug auch Gerüche auf. Das Beste zuletzt: Die Duftkur mit Bohnenaroma funktioniert nicht nur mit Kühlschränken. GESUND Kaffee ist die Milch der Schachspieler und Denker, besagt ein arabisches Sprichwort. Kaffee macht tatsächlich nicht nur wach, er erhöht die geistige Leistungsfähigkeit: Energie, Ausdauer und Leistungsbereitschaft steigen. Nach etwa zehn Tassen stellt sich jedoch oft eine Ermüdungserscheinung ein. Generell gilt Kaffee heute als gesund: Er enthält Mineralstoffe und Vitamine, senkt sogar das Risiko von Krebs und Diabetes. Zu guter Letzt räumen wir mit zwei Mythen auf. Kaffee zählt sehr wohl zum empfohlenen Tagesbedarf an Flüssigkeit und macht kein Stück nüchterner. UNICUM

15 Ein ganz besonderes business L Oréal solltet ihr nicht nur in der Drogerie auf dem Einkaufszettel haben, sondern auch als potenziellen Arbeitgeber. Special Thomas Riegel (37), Director Talent Recruitment bei L Oréal Deutschland, über L Oréal auf dem Campus: Wir machen Veranstaltungen an bis zu 25 Hochschulen pro Jahr, auf denen studenten uns als unternehmen kennenlernen können. unter kündigen wir rechtzeitig an, wo und wann wir auf dem campus sind. außerdem hat l oréal mit dem marketing-wettbewerb Brandstorm echte Pionierarbeit geleistet, was internationale Businessgames in Form von Fallstudien angeht. Praktikanten: Praktikanten sind für l oréal Deutschland von großer Bedeutung, weil sie für uns die eine sehr wichtige rekrutierungsquelle bedeuten. etwa 50 Prozent aller Positionen für den Jobeinstieg bei l oréal werden durch ehemalige Praktikanten eingenommen. Viele unternehmen schleusen ehemalige Praktikanten nochmal durch assessment center, bevor sie ein Jobangebot machen. Das machen wir nicht. Wir glauben, dass die Zeit des gemeinsamen arbeitens von drei bis sechs monaten eine sehr gute Basis ist, um festzustellen, ob derjenige zu uns passt oder nicht. Absolventen: Wir sind offen für Bachelorund masterabsolventen. Für uns sind alle absolventen interessant. am ende des Tages kommt es auf die Persönlichkeit an. Schlüsselqualifikationen: l oréal ist ein unternehmen, bei dem eigeninitiative von essentieller Wichtigkeit ist. Wir suchen Persönlichkeiten, die einen besonderen Drive mitbringen, die lust haben, ideen einzubringen und Projekte zu gestalten.... die Kosmetikbranche: Was mich neben den starken marken von l oréal fasziniert, ist die Dynamik und die energie in dieser Branche. Das Tempo und die innovationskraft in diesem Business schafft eine ganz besondere atmosphäre. Für mich ist es eines der anspruchsvollsten und lebendigsten umfelder, die ich mir vorstellen kann. die Talentphilosophie von L Oréal: Das Besondere bei uns ist: Wir stellen Hochschulabsolventen dann ein, wenn wir die Talente sehen, und nicht erst, wenn eine konkrete stelle frei wird. außerdem entwickeln wir unsere Führungskräfte aus den eigenen reihen. Mehr Infos zu den Karrieremöglichkeiten von L Oréal findet ihr unter Eine spielerische Möglichkeit, die unterschiedlichen Unternehmensbereiche kennenzulernen, bietet das onlinebasierte Spiel Reveal, einfach mal anklicken auf Sie lieben komplexe Aufgaben? Und knacken die härteste Nuss? Dann sind Sie bei uns richtig: Denn wir suchen Kollegen mit Biss. Sie stehen noch mitten im Studium, befinden sich kurz vor dem Abschluss oder verfügen schon über erste Berufserfahrung? Sie haben bereits viel gelernt und hart an Ihrer Entwicklung gearbeitet? Wenn Sie Heraus for derungen suchen und Verantwortung in engagierten Teams übernehmen möchten, dann freuen wir uns, gemeinsam mit Ihnen in unseren Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Consulting und Corporate Finance die beste Lösung für jede noch so anspruchsvolle Aufgabe zu finden. Es ist Ihre Zukunft. Wie weit wollen Sie kommen? Entdecken Sie mehr Möglichkeiten unter Deloitte bezieht sich auf Deloitte Touche Tohmatsu Limited, eine private company limited by guarantee (Gesellschaft mit beschränkter Haftung nach britischem Recht), und/oder ihr Netzwerk von Mitgliedsunternehmen. Jedes dieser Mitgliedsunternehmen ist rechtlich selbstständig und unabhängig. Eine detaillierte Beschreibung der rechtlichen Struktur von Deloitte Touche Tohmatsu Limited und ihrer Mitgliedsunternehmen finden Sie auf Deloitte & Touche GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

16 16 KARRIERE TEXT // ANKE-ELISABETH SCHOEN, MEREL NEUHEUSER FOTO // FELIX BANASZAK, BRANDT Karriere Beim Quartett geht es meist um PS-Zahlen, Höchstgeschwindigkeiten oder Ablösesummen. Nicht beim Schuldenkrisenquartett. Hier zählen Werte wie Staatsverschuldung in Prozent oder das Nettoauslandsvermögen. Und wer hat s erfunden? Zwei Berliner, ein BWL-Absolvent und ein Geschichtsstudent. 8 Euro Lebensläufe: Der Zwieback-Junge Das Brandt-Kind altert nicht. Zumindest auf der Packung. Heute ist Zwieback-Junge Michael Baumer (33) Systemadministrator in Wuppertal. Werden Sie denn manchmal noch als Zwieback-Junge erkannt? Nein, überhaupt nicht. Gesprächsthema ist das nur bei Leuten, die es sowieso wissen. Ich muss mir schon die Zwiebackpackung neben mein Gesicht halten und richtig fett grinsen, dann sieht man vielleicht noch eine gewisse Ähnlichkeit. Essen Sie gerne Zwieback? Ja, schon. Am liebsten den mit Schoko-Überzug. Allerdings esse ich sicherlich nicht mehr Zwieback als andere Menschen auch. Wie lange wird Ihr Kinderfoto denn noch auf der Zwieback-Packung zu sehen sein? So lange, bis ich selbst Kinder habe. Die Firma Brandt hat mir versprochen, dass mein Bild durch das meiner Nachkommen ersetzt wird. Da ich auf jeden Fall Kinder haben möchte, finde ich das natürlich super! INTERVIEW: ANNA GIORDANO So übel scheint die Lage an den deutschen Unis nicht zu sein. Das ergab eine Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach im Auftrag des Reemtsma Begabtenförderungswerks unter Studenten. Etwa drei Viertel bezeichneten ihre Studienbedingungen als gut oder sehr gut. Nebenbei gab es eine Klatsche für den Standort Deutschland für elf Prozent steht die Abreise nach dem Studium fest, zwei Drittel könnten sich einen Job im Ausland vorstellen. Beim Trendsport Headis müssen Bälle aus Gummi zielsicher über eine Tischtennisplatte geköpft werden. Bei der Karriere mit Köpfchen -Tour von UNICUM Live und dem Deutschen Verband für Facility Management e. V. könnt ihr nicht nur gegen Headis-Profis antreten, sondern gleich wertvolle Kontakte für eine Laufbahn im Bereich Gebäudemanagement knüpfen. Die ersten Tourtermine im Mai und Juni waren bereits ein großer Erfolg. Alle Termine und weitere Infos findet ihr unter oder Alltägliche Themen wie Umgang mit Geld oder Surfen im Internet werden in der Schule viel zu selten aufgegriffen, findet Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner. Das soll der bundesweite Wettbewerb Fürs Leben lernen ihres Ministeriums ändern. Genauer gesagt die Ideen von Lehramtsstudenten, Referendare und Doktoranden. Wer mitmachen will, sollte eine Unterrichtsstunde, eine Unterrichtsreihe oder ein Projekt zum Thema Konsumkompetenz gestalten und einreichen. Einsendeschluss ist der 15. Januar 2012, weitere Infos findet ihr unter Termine in München FirmenKontakt- Gespräch, eine Campus-Recruiting-Messe an der LMU München 6.7. in Berlin Absolventenkongress in der Ullstein-Halle 11./12.7. in Erlangen bonding Firmenkontaktmesse im Hörsaalfoyer der Technischen Fakultät UNICUM

17 OUR BRANDS ARE THE MOST SUCCESSFULL IN THE FAST MOVING CONSUMER GOODS INDUSTRY BECAUSE THE PEOPLE BEHIND THEM WEREN T AFRAID TO STAY HUNGRY FOR SUCCESS. AND WE RE SURE YOU FEEL THE SAME. THE END OF UNIVERSITY COULD BE THE START OF SOMETHING BIG. OUR GRADUATE PROGRAMME CAN OFFER YOU MORE THAN PROFESSIONAL DEVELOPMENT IT CAN OFFER YOU PERSONAL EVOLUTION.

18 18 KARRIERE DER KAMPF DES JAHRHUNDERTS Über YouTube versucht ein amerikanischer VWL-Professor ökonomische Theorien in Form eines Hip-Hop-Videos zu erklären. UNICUM beleuchtet die Hintergründe. Volkswirtschaftslehre gilt gemeinhin als dröge Kost: komplizierte Formeln, ökonometrische Modelle nichts, was einen auf den ersten Blick fesseln könnte. Dass das nicht so sein muss, zeigt das Ende April erschienene Musikvideo Fight of the century Round two, das es auf YouTube innerhalb eines Monats auf über Hits brachte: Die beiden Ökonomen des vergangenen Jahrhunderts Friedrich August von Hayek und John Maynard Keynes streiten sich über Sinn und Gefahren der Konjunkturprogramme während der Finanzkrise. Erst in einem Hip-Hop-Battle und am Ende mit Boxhandschuhen. EIN SPRACHROHR DER TEA-PARTY- BEWEGUNG? Es ist bereits das zweite Mal, dass die beiden VWL-Titanen in diesem Rahmen gegeneinander antreten. Das Vorgängerstück erschien Anfang des vergangenen Jahres und wurde ebenfalls schnell zu einem YouTube-Hit. Die Rollen sind dabei klar verteilt: Hayek tritt, grob gesagt, für einen zurückhaltenden Staat und Sparsamkeit ein, während Keynes eher die Spendierhosen anhat und meint, mehr Staatsausgaben wären das beste Mittel gegen die Rezession. Urheber des Videos sind der Filmemacher John Papola und Russ Roberts, der in Fairfax im US-Bundesstaat Virginia VWL lehrt. Wir wollten den Leuten helfen, die oft komplex erscheinenden ökonomischen Theorien besser verstehen zu können, sagt Roberts. Keiner von beiden hatte zuvor einen Rap geschrieben und die Idee sei daher auch etwas crazy gewesen. Zusammen haben sie die Quintessenz der Theorien dann in einen Hip-Hop-Text verwandelt. Ihm sei es vor allem ein Anliegen gewesen, Hayeks Theorien einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen, sagt Roberts. Dieser sei im Gegensatz zu Keynes relativ unbekannt. Das brachte ihm auch Vorwürfe ein, sich zum Sprachrohr der konservativen Tea-Party-Bewegung zu machen. Einer der Hauptfinanziers der Bewegung, Charles Koch, unterstützte indirekt auch die Videos. Roberts bestreitet dies aber und betont, dass kein Spender auf den Inhalt Einfluss hatte: Wir sind Hayek-Fans, fanden es aber genauso wichtig, dass Keynes gleichermaßen zu Wort kommt. Wir wollten einen fairen Kampf. Der Leipziger Doktorand Andreas Hoffmann war hautnah dabei. Er spielt in dem Video den französischen Ökonomen Jean-Baptiste Say, der Hayek einen Mundschutz reicht. Während eines Forschungsaufenthalts in New York hörte er von der Produktion und bewarb sich als Komparse. Das war eine super Sache, erzählt Hoffmann. Auch er meint, dass beide Seiten fair behandelt werden. Das Video nutzen seine sächsischen Kollegen inzwischen auch in Einführungsveranstaltungen. DAS INFLATIONSMONSTER IM EINMACHGLAS Mit ihrer Idee, VWL in Videos zu verpacken, sind Papola und Roberts nicht allein. Beispielsweise hat die Europäische Zentralbank ein Comicvideo produziert, in dem gezeigt wird, was Inflation bedeutet und warum sie schädlich ist. Im Video ist das böse Inflationsmonster dann in einem kleinen Einmachglas zu besichtigen, das im Frankfurter EZB-Hochhaus sicher verstaut wird. Ökonomie spielerisch und einprägsam mit bunten Videos zu erklären das hört sich zunächst nach einer didaktisch cleveren Idee an aber ist das überhaupt seriös? Bernd Hayo, Professor für Makroökonomie an der Universität Marburg, nutzte das EZB-Video schon in seinen Lehrveranstaltungen. Die Hayek-gegen-Keynes-Videos kennt er zwar auch, hält aber wenig von ihnen: Erstens kann ich Rap nicht leiden und zweitens finde ich den Gegensatz Keynes vs. Hayek nur begrenzt hilfreich. Hayo zufolge wäre es sinnvoller, Milton Friedman, genau wie sein Kollege Hayek Träger des Nobelpreises für Wirtschaftswissenschaften, gegen Keynes antreten zu lassen, da der makroökonomische Bezugspunkt klarer sei. Hayek beziehe sich eher auf das Verhalten von Individuen und nicht so sehr auf staatliche Stabilisierungspolitik. Tragfähige Antworten auf aktuelle Fragen können die Heroes von einst aber nicht mehr geben, ihre Theorien werden jedoch weiter kontrovers diskutiert werden. In den Talkshows, den VWL-Vorlesungen und nun also auch auf YouTube. TEXT // PHILIPP ALVARES DE SOUZA SOARES FOTOS // JOHN PAPOLA, THINKSTOCK Kurz & kompakt» Die beiden YouTube-Videos, welche die beiden Ökonomen Hayek und Keynes als Rapper und Boxer zeigen, wurden zusammen fast 3 Millionen Mal geklickt.» Auch ein Leipziger Doktorand spielte in dem Kult-Video mit.» An deutschen Unis nutzt man dagegen lieber lustige Erklärfilme der Europäischen Zentralbank.» Was genau hinter den Theorien von Keynes und Hayek steckt, erklärt euch UNICUM Autor Philipp Alvares de Souza Soares auf Seite 20. UNICUM

19 VORWEG-GEHER-GESUCHT.DE Wir glauben, dass auch ein Energieversorger erneuerbar sein sollte. Deshalb suchen wir neugierige und ideenreiche Kolleginnen und Kollegen, die mit uns die Welt bewegen wollen. Welche Chancen wir Ihnen bieten und wie wir gemeinsam die Energie von morgen sichern, erfahren Sie am schnellsten online.

20 SPECIAL BERATER GESUCHT FOTO // / PHOTOCASE.COM Anzug, Rollkoffer und Smartphone scheinen Ihre ständigen Begleiter zu sein. Scheinbar unlösbare Aufgaben und ständiger Termindruck gehören zum Arbeitsalltag wie die Erkenntnis, dass sich Hotelzimmer rund um die Welt recht ähnlich sind. Was also ist an einem Berufseinstieg in der Beratung so spannend? Berufseinsteiger bekommen in der Beratung innerhalb kürzester Zeit Einblick in verschiedenste Unternehmen und deren Strukturen und Prozesse. Zudem haben bereits Einsteiger Zugang zu Informationen, die sonst keinem außerhalb des Unternehmens zugänglich gemacht werden aber essentiell sind, um eine genaue Analyse der Chancen und Risiken eines Unternehmens anfertigen zu können. Analytische Fähigkeiten bilden hierfür eine unverzichtbare Grundlage. Darüber hinaus sind aber auch Teamgeist, Kreativität und Neugierde gefragt um immer wieder Lösungen hervorbringen, die man auf den ersten Blick nicht sofort erwartet hätte. TRAINEE-PROGRAMM ADVISORY Allein in Deutschland sind rund Berater für KPMG tätig und versuchen stets optimale Lösungen für Mandanten aus aller Welt zu entwickeln. Das Trainee-Programm Advisory bietet ambitionierten Studenten die Möglichkeit unseren Geschäftsbereich Advisory hautnah kennen zu lernen. Von Anfang an werden Trainees bei KPMG in laufende Projekte mit eingebunden und erleben wie der wirkliche Alltag - fern ab allen Klischees - in einer Unternehmensberatung aussieht. Trainees übernehmen bei uns von Anfang an Verantwortung und spezialisieren sich frühzeitig in einem der Beratungsfelder Performance & Technology, Risk & Compliance oder Transactions & Restructuring. Unser Trainee-Programm Advisory startet zum 1. Oktober 2011 in den Niederlassungen Frankfurt am Main, München und Düsseldorf. Dass das kein Job für jeden ist, ist uns klar. Wenn ihr aber ein exzellent abgeschlossenes Diplom- oder Masterstudium, überdurchschnittliche analytische Kompetenz, Motivation und natürlich eine Vorliebe für Hotelzimmer rund um den Globus habt, dann bewerbt euch! Mehr Informationen findet ihr unter 20 KARRIERE KEYNES & DIE WIRT- SCHAFTSKRISE Ihr wollt bei der nächsten Sendung von Anne Will zum Thema Weltwirtschaft nicht nur Bahnhof verstehen? Dann haben wir für euch das Richtige: Keynes kompakt. Zentraler Ausgangspunkt von John Maynard Keynes ist die sogenannte Liquiditätsfalle. Da die Einnahmen der Unternehmen in der Krise plötzlich stark einbrechen, haben sie nicht genügend Geld zur Verfügung (Liquidität), um ihren Verpflichtungen nachzukommen. Dadurch, dass die Unternehmen voneinander abhängig sind, kommt es so zu einem Dominoeffekt: Der eine kann die Rechnung des anderen nicht bezahlen, was diesen wiederum in Zahlungsschwierigkeiten bringt. Sinkt das Bruttoinlandsprodukt, wie beispielsweise in Deutschland 2009, da die Unternehmen weniger Produkte und Dienstleistungen verkaufen können, springt der Staat mit auf Kredit finanzierten Konjunkturprogrammen ein: Er lässt beispielsweise Autobahnen bauen oder Schulen renovieren. Da die Löhne der Beschäftigten zumindest kurzfristig nicht stark genug gesenkt werden können, um die Verluste auszugleichen, müssten die Unternehmen eigentlich Arbeiter entlassen. Genau dies soll mit den Konjunkturprogrammen verhindert werden der Staat tritt als Stabilisator auf, um Massenarbeitslosigkeit zu verhindern. Keynes propagierte Konjunkturprogramme immer dann, wenn die Wirtschaft auch mal geringfügig schwächeln sollte. Da der Staat jedoch nicht genügend Wissen darüber besitzt, den richtigen Zeitpunkt für den Wechsel von expansiver (Konjunkturprogramme) zu restriktiver (Rückkehr zur Normalität) Politik anzuberaumen, birgt dies die Gefahr einer Überstimulation. Dann kann es zu Überschuldung und Inflation kommen gerade, wenn fiskalpolitische Disziplinierungsinstrumente fehlen, erklärt Ekkehard Köhler vom Freiburger Walter Eucken Institut. So ein Instrument ist beispielsweise die deutsche Schuldenbremse. In der Realität zeigte sich so auch, dass regelmäßige staatliche Konjunkturspritzen verpuffen. Nur bei schweren Wirtschaftskrisen hat sich Keynes Liquiditätskur als sinnvolles Heilmittel erwiesen. Auch eine Kritik von Hayek kommt hier zum Tragen: Die Regierung kann nicht wissen, was die Leute brauchen, welche Investitionen wirklich nötig sind, und die wirtschaftliche Entwicklung daher nicht planen. Dies sei eine Anmaßung von Wissen, wie schon der Titel eines der Hauptwerke des Österreichers verrät. Politische Entscheidungen bergen darüber hinaus das Risiko einseitiger Vorteilsnahme durch bestimmte Gruppen, die sich besonders gut durchsetzen können (zum Beispiel die Autoindustrie bei der Abwrackprämie). Staatliche Konjunkturprogramme sind also mit Vorsicht zu genießen. Der politische Keynesianismus gilt daher seit den späten 70er-Jahren bei der Mehrheit der Ökonomen als überholt. TEXT // PHILIPP ALVARES DE SOUZA SOARES FOTO // THINKSTOCK UNICUM

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien Ein Tag im Leben eines Studenten Lukas Rübenach studiert Chemie. Zusätzlich zu seinen Vorlesungen an der Universität macht er auch ein Praktikum, in dem er das theoretische Wissen anwenden kann. Durch

Mehr

Sie wollen hoch hinaus? AuditXcellence The Master Program in Auditing.

Sie wollen hoch hinaus? AuditXcellence The Master Program in Auditing. Sie wollen hoch hinaus? AuditXcellence The Master Program in Auditing. So kommt die Karriere ins Rollen: Doppelter Schwung für schnellen Erfolg. Masterabschluss für Bachelor-Absolventen mit Berufserfahrung

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Checken Sie ein. Als Praktikant in einem der besten Teams der Welt.

Checken Sie ein. Als Praktikant in einem der besten Teams der Welt. Checken Sie ein. Als Praktikant in einem der besten Teams der Welt. Beweisen Sie Weitblick. Beginnen Sie Ihre Laufbahn bei Deloitte. Es ist nie zu früh, einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Und es

Mehr

Super Aktionstarife der Telekom für Geschäftskunden auch Hamburg@work Mitglieder profitieren!

Super Aktionstarife der Telekom für Geschäftskunden auch Hamburg@work Mitglieder profitieren! Super Aktionstarife der Telekom für Geschäftskunden auch Hamburg@work Mitglieder profitieren! Sehr geehrte Damen und Herren, anlässlich der CeBIT 2012 hat die Telekom besonders günstige Aktionstarife aufgelegt,

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis

Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis Seite 1 von 5 Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis Verdienen Sie jetzt 250,- Euro und mehr am Tag ganz nebenbei! Auch Sie können schnell und einfach mit Binäre Optionen Geld verdienen! Hallo

Mehr

die taschen voll wasser

die taschen voll wasser finn-ole heinrich die taschen voll wasser erzählungen mairisch Verlag [mairisch 11] 8. Auflage, 2009 Copyright: mairisch Verlag 2005 www.mairisch.de Umschlagfotos: Roberta Schneider / www.mittelgruen.de

Mehr

Arbeitsblatt 1.2. Rohstoffe als Energieträger Die Bilder zeigen bekannte und wichtige Rohstoffe. Klebe auf diesen Seiten die passenden Texte ein.

Arbeitsblatt 1.2. Rohstoffe als Energieträger Die Bilder zeigen bekannte und wichtige Rohstoffe. Klebe auf diesen Seiten die passenden Texte ein. Arbeitsblatt 1.1 Rohstoffe als Energieträger In den Sprechblasen stellen sich verschiedene Rohstoffe vor. Ergänze deren Nachnamen, schneide die Texte dann aus und klebe sie zu den passenden Bildern auf

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Tokio Hotel Durch den Monsun

Tokio Hotel Durch den Monsun Oliver Gast, Universal Music Tokio Hotel Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.tokiohotel.de Tokio Hotel Das Fenster

Mehr

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Name/Alter: Michael, 24 Universität/Stadt: University of Chicago, IL Studienfach: Studium Generale Zeitraum: September 2012 März 2013 Bewerbungsprozess Juni 2013

Mehr

Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen?

Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen? Wer bin ich? Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen? René Ich habe ein sehr schlechtes Gefühl bei dem Projekt, dass wir jetzt gestartet haben.

Mehr

Luxuslärm Leb deine Träume

Luxuslärm Leb deine Träume Polti/Luxuslärm Luxuslärm Leb deine Träume Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.luxuslaerm.de Luxuslärm

Mehr

Das Märchen von der verkauften Zeit

Das Märchen von der verkauften Zeit Dietrich Mendt Das Märchen von der verkauften Zeit Das Märchen von der verkauften Zeit Allegro für Srecher und Orgel q = 112 8',16' 5 f f f Matthias Drude (2005) m 7 9 Heute will ich euch von einem Bekannten

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Ergebnisse Uni-Ranking 2009

Ergebnisse Uni-Ranking 2009 access-uni-ranking in Zusammenarbeit mit Universum Communications und der Handelsblatt GmbH. Alle Angaben in Prozent. 1. Wie beurteilen Sie derzeit die generellen Aussichten für Absolventen, einen ihrem

Mehr

Deine Kinder Lars & Laura

Deine Kinder Lars & Laura Bitte Hör auf! Deine Kinder Lars & Laura Dieses Buch gehört: Dieses Buch ist von: DHS Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e. V. Westring 2, 59065 Hamm Tel. 02381/9015-0 Fax: 02381/9015-30 e-mail: info@dhs.de

Mehr

A1/2. Übungen A1 + A2

A1/2. Übungen A1 + A2 1 Was kann man für gute Freunde und mit guten Freunden machen? 2 Meine Geschwister und Freunde 3 Etwas haben oder etwas sein? 4 Meine Freunde und ich 5 Was haben Nina und Julian am Samstag gemacht? 6 Was

Mehr

Unsere Gruppe beim Aufbauen der Schokoladentafeln und der Schokoriegel

Unsere Gruppe beim Aufbauen der Schokoladentafeln und der Schokoriegel Unser Marktstand Unsere Gruppe hat am Mittwoch, 27.9, in der 2. Aktionswoche der fairen Wochen, den Stand auf den Marktplatz zum Zentrum für Umwelt und Mobilität aufgebaut und dekoriert. Wir dekorierten

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der TU München (Name der Universität) Alter: 24 Studiengang und -fach: Architektur In welchem Fachsemester befinden Sie sich

Mehr

Fragebogen zum Auslandssemester

Fragebogen zum Auslandssemester Fragebogen zum Auslandssemester Land Russland Stadt Kaliningrad Universität Immanuel Kant University Zeitraum WS 2011/12 Fächer in Gießen Russisch, Port, BWL Russisch Sprachkurse, BWL: IT und Fächer im

Mehr

1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen?

1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen? holidays 1) Read through these typical GCSE questions and make sure you understand them. 1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen? 2. Wo verbringst du normalerweise deine Verbringst

Mehr

Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu!

Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu! Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu! Beschluss der 33. Bundes-Delegierten-Konferenz von Bündnis 90 / DIE GRÜNEN Leichte Sprache 1 Warum Leichte Sprache? Vom 25. bis 27. November 2011 war in

Mehr

Eine Weihnachtsgeschichte. Paul Ekert

Eine Weihnachtsgeschichte. Paul Ekert Eine Weihnachtsgeschichte Paul Ekert Die Personen (in Reihenfolge ihres Auftritts) Erzähler(in) - Lieferant(in) - Ängstlicher Programmer - Böser Tester - Super Project Leader - Böser Programmer - Nervöser

Mehr

Optimal A2/Kapitel 4 Ausbildung Informationen sammeln

Optimal A2/Kapitel 4 Ausbildung Informationen sammeln Informationen sammeln Das Schulsystem in Deutschland eine Fernsehdiskussion. Hören Sie und notieren Sie wichtige Informationen. Was haben Sie verstanden. Richtig (r) oder falsch (f)? Alle er ab 6 Jahren

Mehr

4 Szene. Alle hatten Grün oder wie mich eine Ampel zum Tanzen brachte

4 Szene. Alle hatten Grün oder wie mich eine Ampel zum Tanzen brachte Alle hatten Grün oder wie mich eine Ampel zum Tanzen brachte Die Straße ist kein guter Ort zum Tanzen - zu viel Verkehr, kein guter Sound, klar? Aber ich habe auf der Straße einen echten Tanz hingelegt

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch

Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch Franz Specht Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch Deutsch als Fremdsprache Leseheft Niveaustufe B1 Hueber Verlag Worterklärungen und Aufgaben zum Text: Kathrin Stockhausen, Valencia Zeichnungen:

Mehr

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Vorbereitung Nach einem Informationsabend der Universität Trier im Jahr 2010, entschied ich mich am Erasmus Programm teilzunehmen. Ich entschied mich für

Mehr

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.bourani.de Andreas

Mehr

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen.

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen. A-1 ICH 1. Wo ist dein Lieblingsplatz? Wann bist du da und was machst du da? 2. Warum ist es schön, ein Haustier zu haben? 3. Welche Musik und Musiker magst du? Warum? Wann hörst du Musik? Ihr(e) Schüler(in)

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

Rapunzel will raus - Mediakit

Rapunzel will raus - Mediakit Twenty years from now you will be more disappointed by the things that you didn t do than by the ones you did do. So throw of the bowlines. Sail away from the save harbour. Catch the trade winds in your

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien RENTE NEIN DANKE! In Rente gehen mit 67, 65 oder 63 Jahren manche älteren Menschen in Deutschland können sich das nicht vorstellen. Sie fühlen sich fit und gesund und stehen noch mitten im Berufsleben,

Mehr

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden Alles gut!? Tipps zum Cool bleiben, wenn Erwachsene ständig was von dir wollen, wenn dich Wut oder Aggressionen überfallen oder dir einfach alles zu viel wird. Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings

Mehr

Übersicht zur das - dass Schreibung

Übersicht zur das - dass Schreibung Overheadfolie Übersicht zur das - dass Schreibung DAS 1. Begleiter (Artikel): Ersatzwort = ein 2. Hinweisendes Fürwort (Demonstrativpronomen): Ersatzwort = dies, es 3. Rückbezügliches Fürwort (Relativpronomen):

Mehr

Lektion 4: Wie wohnst du?

Lektion 4: Wie wohnst du? Überblick: In dieser Lektion werden die Lerner detaillierter mit verschiedenen Wohnformen in Deutschland (am Beispiel Bayerns) vertraut gemacht. Die Lektion behandelt Vor- und Nachteile verschiedener Wohnformen,

Mehr

ERASMUS - Erfahrungsbericht

ERASMUS - Erfahrungsbericht ERASMUS - Erfahrungsbericht University of Jyväskylä Finnland September bis Dezember 2012 Von Eike Kieras 1 Inhaltsverzeichnis Auswahl des Landes und Bewerbung... 3 Planung... 3 Ankunft und die ersten Tage...

Mehr

Kognitive Informatik Uni Bielefeld

Kognitive Informatik Uni Bielefeld Uni Bielefeld Felix Hülsmann fhuelsma@techfak.uni-bielefeld.de Übersicht Informatik / Uni Bielefeld Arbeiten an der Uni Finanzierung 2/36 Informatik Warum sollte man das studieren? Entwickeln von funktionierenden

Mehr

HV LV L/G Liczba punktów Podpisy sprawdzających

HV LV L/G Liczba punktów Podpisy sprawdzających HV LV L/G Liczba punktów Podpisy sprawdzających TEST EGZAMINACYJNY Z JĘZYKA NIEMIECKIEGO DLA DOKTORANTÓW B1 Imię i nazwisko:... Wydział, rok. Nr albumu HÖRVERSTEHEN Text 1 Hören Sie das Gespräch zweimal

Mehr

gligli gegen die Dialer-Mafia Suche und Recherche im Internet

gligli gegen die Dialer-Mafia Suche und Recherche im Internet gligli gegen die Dialer-Mafia Suche und Recherche im Internet Die Internauten Was sind die Internauten? Versteckt hinter alten Büchern, im staubigsten Teil der großen Zentralbibliothek, liegt es. Das Hauptquartier

Mehr

Nutzung von sozialen Netzen im Internet

Nutzung von sozialen Netzen im Internet Nutzung von sozialen Netzen im Internet eine Untersuchung der Ethik-Schüler/innen, Jgst. 8 durchgeführt mit einem Fragebogen mit 22 Fragen und 57 Mitschüler/innen (28 Mädchen, 29 Jungen, Durchschnittsalter

Mehr

Trading Robot Betrug - Bist Du in Gefahr?

Trading Robot Betrug - Bist Du in Gefahr? Trading Robot Betrug - Bist Du in Gefahr? Gutes Trading sollte langweilig sein. Das ist etwas das ich erst lernen musste. Als ich damit anfing mich mit dieser ganzen Tradingsache zu beschäftigen war ich

Mehr

HDI Starter-Paket. Träume leben aber sicher! www.hdi.de/jungeleute

HDI Starter-Paket. Träume leben aber sicher! www.hdi.de/jungeleute HDI Starter-Paket Träume leben aber sicher! www.hdi.de/jungeleute Wer an alles denkt, kann Freiheit unbeschwert genießen. Die Zukunft beginnt jetzt. No risk more fun! Unabhängig sein, Pläne schmieden,

Mehr

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE.

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE. Seite 1 1. TEIL Das Telefon klingelt. Sie antworten. Die Stimme am Telefon: Guten Tag! Hier ist das Forschungsinstitut FLOP. Haben Sie etwas Zeit, um ein paar Fragen zu beantworten? Wie denn? Am Telefon?

Mehr

Was ist ein Institut für Menschen-Rechte? Valentin Aichele

Was ist ein Institut für Menschen-Rechte? Valentin Aichele Was ist ein Institut für Menschen-Rechte? Valentin Aichele Wer hat den Text geschrieben? Dr. Valentin Aichele hat den Text geschrieben. Dr. Aichele arbeitet beim Deutschen Institut für Menschen-Rechte.

Mehr

Die Prinzen. Kopiervorlagen. Millionär. www.dieprinzen.de. 2006 Goethe-Institut San Francisco

Die Prinzen. Kopiervorlagen. Millionär. www.dieprinzen.de. 2006 Goethe-Institut San Francisco Step into German Musik im Unterricht www.dieprinzen.de Kopiervorlagen Der Liedtext Geld. Geld. Geld... Ich hab kein Geld, hab keine Ahnung doch ich hab n großes Maul! Bin weder Doktor noch Professor, aber

Mehr

schon gehört? DAVON Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN

schon gehört? DAVON Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN & HOCHSCHULEN Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure DAVON schon gehört? Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Karlsruhe München Ingolstadt Stuttgart Frankfurt Marburg Braunschweig Graz Barcelona

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

Adam online Newsletter

Adam online Newsletter Adam online Newsletter Ausgabe November 2010 Unsere Themen für Sie: Männer kennen ihr Auto besser als ihren Körper Urlaubsseelsorge für echte Kerle Sind wir alle bibelmüde? Wir sind wieder wer! Das Merkmal

Mehr

Anlageentscheidung. Wofür würdest du eigentlich sparen? 1 Sparen + Anlegen. Nele + Freunde. Sparmotive

Anlageentscheidung. Wofür würdest du eigentlich sparen? 1 Sparen + Anlegen. Nele + Freunde. Sparmotive 1 Wofür würdest du eigentlich sparen? Endlich 16 Jahre alt! Die Geburtstagsfeier war super, alle waren da. Und Nele hat tolle Geschenke bekommen. Das Beste kam allerdings zum Schluss, als die Großeltern

Mehr

Effizientes Recruiting

Effizientes Recruiting Bildquelle: photocase.de Effizientes Recruiting career-tools.net die Idee Vision Das Karrienetzwerk career-tools.net ist die führende Plattform für Kompetenzentwicklung während des Studiums. Hier treffen

Mehr

schon gehört? DAV O N Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN

schon gehört? DAV O N Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN & HOCHSCHULEN Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure DAV O N schon gehört? Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Karlsruhe München Stuttgart Marburg Braunschweig Graz Tokyo Detroit Stellen Sie

Mehr

Fragebogen E: Unterstützung in der Eingangsphase

Fragebogen E: Unterstützung in der Eingangsphase 1 von 9 Sie sind angemeldet als thomas molck (Logout) fb6moodle M3 Eberlei Befragungen Fragebogen Teil 3: Unterstützung in der Eingangsphase Questionnaire Report View All Responses View Alle Antworten:

Mehr

Herzlich willkommen. Zum Gottesdienst Gemeinde Jesu Christi - GJC. Gemeinde Jesu Christi - Predigt 07.06.2015 Oliver Braun

Herzlich willkommen. Zum Gottesdienst Gemeinde Jesu Christi - GJC. Gemeinde Jesu Christi - Predigt 07.06.2015 Oliver Braun Herzlich willkommen Zum Gottesdienst Gemeinde Jesu Christi - GJC 1 Schweigen ist Silber Beten ist Gold! 2 Reden 1. Timotheus 6 / 20 : bewahre sorgfältig, was Gott dir anvertraut hat! Halte dich fern von

Mehr

Ich hatte keine Zeit für dich «Thema: Zeit in der Familie»

Ich hatte keine Zeit für dich «Thema: Zeit in der Familie» «Thema: Zeit in der Familie» Weiteres Material zum Download unter www.zeitversteher.de Doch die Erkenntnis kommt zu spät für mich Hätt ich die Chance noch mal zu leben Ich würde dir so viel mehr geben

Mehr

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren,

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, Grußworte Das Team auch in diesem Jahr möchte ich Sie recht herzlich zur Firmenkontaktmesse Treffpunkt an die TU Kaiserslautern einladen. Sie haben die Möglichkeit, dort

Mehr

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt Tim Brauns ist Sammler. Doch er sammelt weder Briefmarken, noch Überraschungseifiguren oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht,

Mehr

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch Mimis Eltern trennen sich... Eltern auch Diese Broschüre sowie die Illustrationen wurden im Rahmen einer Projektarbeit von Franziska Johann - Studentin B.A. Soziale Arbeit, KatHO NRW erstellt. Nachdruck

Mehr

10 Fehler, die Du als Führungskraft unbedingt vermeiden solltest!

10 Fehler, die Du als Führungskraft unbedingt vermeiden solltest! 10 Fehler, die Du als Führungskraft unbedingt vermeiden solltest! 1. Leere Versprechen (Unglaubwürdigkeit) Du solltest keine Versprechen machen, die Du nicht halten kannst. Dadurch werden bei Deinen Mitarbeitern

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

DOWNLOAD. Sachtexte: E-Mails schreiben. Ulrike Neumann-Riedel. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Sachtexte verstehen kein Problem!

DOWNLOAD. Sachtexte: E-Mails schreiben. Ulrike Neumann-Riedel. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Sachtexte verstehen kein Problem! DOWNLOAD Ulrike Neumann-Riedel Sachtexte: E-Mails schreiben Sachtexte verstehen kein Problem! Klasse 3 4 auszug aus dem Originaltitel: Vielseitig abwechslungsreich differenziert Eine E-Mail schreiben Wie

Mehr

http://www.teleboerse.de/nachrichten/sorgenkind-frankreich-ezb-chef-kritisiert-parisarticle11919961.html

http://www.teleboerse.de/nachrichten/sorgenkind-frankreich-ezb-chef-kritisiert-parisarticle11919961.html Seite 1 von 7 Wirtschafts Artikel Sonstige Empfehlungen http://en.wikipedia.org/wiki/epic_rap_battles_of_history http://www.epicrapbattlesofhistory.com/ http://de.wikipedia.org/wiki/kesslers_knigge Das

Mehr

Berufsorientierung für Abiturienten in der Metropolregion Hamburg. Ausbildung

Berufsorientierung für Abiturienten in der Metropolregion Hamburg. Ausbildung Berufsorientierung für Abiturienten in der Metropolregion Hamburg Ausbildung Studium Duales Studium Chance und Verantwortung Endlich Abi! Und dann? Ob Uni, Ausbildung oder duales Studium: Das Abitur öffnet

Mehr

meinen Lebensstandard. Sicherheit durch Solidität Als öffentlicher Versicherer in Bayern und der Pfalz stehen wir für Zuverlässigkeit und Stabilität.

meinen Lebensstandard. Sicherheit durch Solidität Als öffentlicher Versicherer in Bayern und der Pfalz stehen wir für Zuverlässigkeit und Stabilität. Sicherheit unter dem blauen Schirm! Jeden Tag hält das Leben neue Abenteuer für Sie bereit. Egal ob große, kleine, lustige oder herausfordernde je sicherer Sie sich fühlen, desto mehr können Sie es genießen.

Mehr

Preissenkungen, mehr Datenvolumen und günstiges Smartphone Angebot

Preissenkungen, mehr Datenvolumen und günstiges Smartphone Angebot Presseinformation congstar Postpaid: Neue Aktionen und Extras ab Mai 2015 Preissenkungen, mehr Datenvolumen und günstiges Smartphone Angebot Köln, 5. Mai 2015. Mit attraktiven Aktionen und Extras ist congstar

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

Kartei zum Lesetagebuch

Kartei zum Lesetagebuch Kartei zum Lesetagebuch Diese Kartei habe ich für meinen eigenen Unterricht erstellt und stelle es auf meiner privaten Homepage www.grundschulnews.de zum absolut kostenlosen Download bereit. Eine Registrierung

Mehr

employer branding rücken sie ihr unternehmen ins rampenlicht und holen sie top-talente an bord

employer branding rücken sie ihr unternehmen ins rampenlicht und holen sie top-talente an bord employer branding rücken sie ihr unternehmen ins rampenlicht und holen sie top-talente an bord Was wollen Talente und Führungskräfte von morgen? wir wollten es genau wissen und haben nachgefragt: Schon

Mehr

Achtung!!! Bei allen Angeboten (außer dem Webinar) sind die Teilnehmerzahlen begrenzt. Die

Achtung!!! Bei allen Angeboten (außer dem Webinar) sind die Teilnehmerzahlen begrenzt. Die Vorbereitung auf die Messe Unsere kostenlosen Angebote zur intensiven Vorbereitung Achtung!!! Bei allen Angeboten (außer dem Webinar) sind die Teilnehmerzahlen begrenzt. Die Aufnahme erfolgt entsprechend

Mehr

Projektarbeit: Leben ohne Computer und Handy?!

Projektarbeit: Leben ohne Computer und Handy?! 2013 Projektarbeit: Leben ohne Computer und Handy?! Klasse 8d Mittelschule Gersthofen 29.11.2013 Inhaltsverzeichnis Projektbericht... 1 Interview: Wie war das Leben damals?... 2 Selbstversuch... 3 Ein

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A1 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Guten Tag, mein Name Carlo. a) bin b) heißt c) ist d) heißen 2 Frau Walter: Wie

Mehr

T H E M E N S E R V I C E

T H E M E N S E R V I C E Themenservice Märchen-App fürs Sprachenlernen Ein Gespräch mit dem Deutschlandstipendiaten Jerome Goerke Jerome Goerke ist aufgeregt. Seit ein paar Wochen wirbt er per Crowdfunding-Plattform für eine ungewöhnliche

Mehr

Grußwort Eröffnung Energiecampus CC4E Es gilt das gesprochene Wort. Sehr geehrter Herr Erster Bürgermeister Scholz,

Grußwort Eröffnung Energiecampus CC4E Es gilt das gesprochene Wort. Sehr geehrter Herr Erster Bürgermeister Scholz, Grußwort Eröffnung Energiecampus CC4E Es gilt das gesprochene Wort Sehr geehrter Herr Erster Bürgermeister Scholz, sehr geehrte Frau Senatorin Dr. Stapelfeldt, sehr geehrter Herr Senator Horch sehr geehrter

Mehr

Basel 3: Die Rückkehr der Bankregulierer

Basel 3: Die Rückkehr der Bankregulierer Basel 3: Die Rückkehr der Bankregulierer Am Hauptsitz der Universalbank Hey Mann, warum so niedergeschlagen? Hast du die Nachrichten über die neue Basel 3 Regulierung gelesen? Die wollen das Bankkapital

Mehr

Die Fußballnäher. Zusammengestellt von A. Hösele 2008

Die Fußballnäher. Zusammengestellt von A. Hösele 2008 Die Fußballnäher Zusammengestellt von A. Hösele 2008 Markenfußbälle, wie sie auch bei der Fußball-EM zum Einsatz kommen, kosten hierzulande über 100 Euro. Den Profit machen die internationalen Sportkonzerne

Mehr

Malen ist eine stille Angelegenheit Ein Gespräch mit dem Künstler Boleslav Kvapil

Malen ist eine stille Angelegenheit Ein Gespräch mit dem Künstler Boleslav Kvapil Malen ist eine stille Angelegenheit Ein Gespräch mit dem Künstler Boleslav Kvapil Von Johannes Fröhlich Boleslav Kvapil wurde 1934 in Trebic in der Tschechoslowakei geboren. Er arbeitete in einem Bergwerk

Mehr

HALLO AUS BERLIN PROGRAMME 8: "GESUNDHEIT"

HALLO AUS BERLIN PROGRAMME 8: GESUNDHEIT 1. Was macht Dir Spaß und Fit? HALLO AUS BERLIN PROGRAMME 8: "GESUNDHEIT" Marke und Esther haben Volleyball und Leichtathletik gern. Was macht deiner Klasser Spaß und ganz Fit? Macht eine Umfrage in Gruppen,

Mehr

Erfahrungsbericht. Vorgeschichte. Die Vorbereitung. Land: Frankreich. Stadt: Paris. Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011

Erfahrungsbericht. Vorgeschichte. Die Vorbereitung. Land: Frankreich. Stadt: Paris. Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011 Erfahrungsbericht Land: Frankreich Stadt: Paris Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011 Vorgeschichte Die Idee für das Thema meiner Masterarbeit Die französische Nouvelle Vague und deren Beziehung zum Pariser

Mehr

2. Ferienwoche. Ihr wollt mit Spannung die Welt entdecken? Dann geht mit Frau Pförtsch auf Entdeckerreise in der Welt der Wunder.

2. Ferienwoche. Ihr wollt mit Spannung die Welt entdecken? Dann geht mit Frau Pförtsch auf Entdeckerreise in der Welt der Wunder. Mo. 13.07. Sommerfferiien 2015 23.07. 2015-21.08.2015 Hurra Ferien! Wir fahren nach Pesterwitz in den Kräutergarten und stellen eigenes Kräutersalz her! Was kann man aus Korken alles basteln? Herr Walter

Mehr

BERUF & SOZIALE NETZWERKE

BERUF & SOZIALE NETZWERKE KOSTENLOSE BASISAUSWERTUNG MAI 2011 BERUF & SOZIALE NETZWERKE Eine Befragung der in Kooperation mit personalmarketing2null unter 200 ausgewählten Studenten aus dem Netzwerk von www.studenten-meinung.de

Mehr

Trotzdem deshalb denn

Trotzdem deshalb denn Ein Spiel für 3 bis 5 Schülerinnen und Schüler Dauer: ca. 30 Minuten Kopiervorlage zu deutsch.com 2, Lektion 23A, A4 bis A7 Hinweise für Lehrerinnen und Lehrer: Mit diesem Spiel üben die Schülerinnen und

Mehr

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Kapitel 1 S. 7 1. Was macht Frau Tischbein in ihrem Haus? 2. Wer ist bei ihr? 3. Wohin soll Emil fahren? 4. Wie heisst die

Mehr

SCHULE das schaffen wir!

SCHULE das schaffen wir! SCHULE das schaffen wir! Wie Eltern mit Verständnis begleiten ein Ratgeber von LIBRO in Kooperation mit dem BMFJ Hilfreiche Tipps in der Lena Bildgeschichte ie-tipps v3.indd 1 28.07.14 10:40 mit Lena SCHULE

Mehr

Medienkompetenz und Datenschutz für Kinder und Jugendliche. - Ein Wohnzimmer-Vortrag -

Medienkompetenz und Datenschutz für Kinder und Jugendliche. - Ein Wohnzimmer-Vortrag - Medienkompetenz und Datenschutz für Kinder und Jugendliche - Ein Wohnzimmer-Vortrag - Zweck und Ziel Verstehen, welche Medien es gibt Welches Medium für welche Aktion gut ist Was ist Datenschutz? Welche

Mehr

Wie werde ich reich im Internet!

Wie werde ich reich im Internet! Das E-Book zu: Wie werde ich reich im Internet! mit E-Books INHALT: Seite 3 Seite 4-8 Seite 9-10 Seite 11-12 Einleitung Das kleine 1 mal 1 der Ebooks Ansichten der Ebook Millionäre Aber jetzt mal ehrlich!

Mehr

Verbale Beschreibung Vorschläge zur Formulierung

Verbale Beschreibung Vorschläge zur Formulierung Verbale Beschreibung Vorschläge zur Formulierung Verhalten Nun hast du das. Schuljahr mit Erfolg abgeschlossen. Dein Verhalten den anderen Kindern gegenüber war sehr rücksichtsvoll und kameradschaftlich.

Mehr

Laing Morgens immer müde

Laing Morgens immer müde Laing Morgens immer müde Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman http://www.universal-music.de/laing/home

Mehr

Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache

Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache Erklärung: Das sind die wichtigsten Dinge aus dem Wahl-Programm. In Leichter Sprache. Aber nur das Original-Wahl-Programm

Mehr

Florian Vollmers. Anne Jacoby KAPSTADT. So geht internationale Karriere heute

Florian Vollmers. Anne Jacoby KAPSTADT. So geht internationale Karriere heute Anne Jacoby Florian Vollmers KAPSTADT STATT KARSTADT So geht internationale Karriere heute Inhalt 1 2 ICH BIN DANN MAL WEG! Die besten Gründe und die tollsten Ziele für deine Zeit im Ausland Warum weggehen

Mehr

Segen bringen, Segen sein

Segen bringen, Segen sein 1 Segen bringen, Segen sein Text & Musik: Stephanie Dormann Alle Rechte bei der Autorin Ein tolles Lied für den Aussendungs- oder Dankgottesdienst. Der thematische Bezug in den Strophen führt in die inhaltliche

Mehr

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Glockengeläut Intro Gib mir Sonne Begrüßung Wir begrüßen euch und Sie ganz herzlich zum heutigen Jugendgottesdienst hier in der Jugendkirche. Wir

Mehr