1-lagig beplankt mit Rigips Feuerschutzplatte RF HM11RF HM 2. 1-lagig beplankt mit Rigips Die Dicke RF HM11DD HM 4

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "1-lagig beplankt mit Rigips Feuerschutzplatte RF HM11RF HM 2. 1-lagig beplankt mit Rigips Die Dicke RF HM11DD HM 4"

Transkript

1 Neue Systemnr. Alte Systemnr. Seite Innenwände 1-fache Tragschicht HM1 1-lagig beplankt mit Rigips Feuerschutzplatte RF HM11RF HM 2 1-lagig beplankt mit Rigips Die Dicke RF HM11DD HM 4 1-lagig beplankt mit Rigidur H Gipsfaserplatte HM11RH HM 6 2-lagig beplankt mit Rigips Feuerschutzplatte RF HM12RF HM 8 2-lagig beplankt mit mit Rigidur H Gipsfaserplatte HM12RH HM 10 Innenwände 2-fache Tragschicht HM2 2-lagig beplankt mit Rigips Feuerschutzplatte RF HM22RF HM 12 2-lagig beplankt mit Rigidur H Gipsfaserplatte HM22RH HM 14 Außenwände HM3 1-lagig beplankt mit Rigips Feuerschutzplatte RF HM31RF HM 16 1-lagig beplankt mit Rigidur H Gipsfaserplatte HM31RH HM 18 2-lagig beplankt mit Rigips Feuerschutzplatte RF HM32RF HM 20 2-lagig beplankt mit Rigidur H Gipsfaserplatte HM32RH HM 22 HM 1

2 HM11RF Innenwände 1-fache Tragschicht 1-lagig beplankt mit Rigips Feuerschutzplatte RF bzw. RFI Technische Daten R w,r bis 36 db bis REI 90 Wandhöhe nach Statik Wanddicke bis 130 mm Gewicht (ohne Dämmung) bis ca. 76 kg/m 2 Längsschnitt Wanddicke und -gewicht Beplankung Wand- Wand- Wandbeidseitig element dicke gewicht mm mm ca. mm kg/m 2 1 x 12, x x x Systemaufbau 1 Beplankung 1.1 Rigips Feuerschutzplatte RF bzw. RFI 2 Befestigung 2.1 Rigips Schnellbauschraube TN 3 Unterkonstruktion 3.1 Brettsperrholz, Binderholz BBS bzw. Crosslam 3s 5 Verspachtelung 5.1 z. B. VARIO Fugenspachtel 5.2 Rigips Bewehrungsstreifen oder alternativ Rigips TrennFix gemäß Verarbeitungsrichtlinien Leistungsbeschreibung siehe HM 2 Stand:

3 HM11RF Beplankung je Wandseite Brettsperrholz Prüfzeugnis 78 mm 90 mm 100 mm mm db db db 1 x R w,r = bewertetes Schalldämm-Maß der trennenden Wand ohne Längsleitung über flankierende Bauteile. Rechenwert für Nachweisverfahren. Bei den angegebenen Werten ist das Vorhaltemaß von 2 db gemäß DIN 4109 bereits berücksichtigt. Beplankung Brettsperrholz Zulässige Feuerwiderje Wandseite Last standsklasse mm mm kn/m 1 x 12, ,0 F 60-B 1 x ,9 REI 30 1 x ,0 REI 60 1 x ,2 REI 90 P-SAC-02/III-672 P-SAC-02/III-691 GS 3.2/ Zulässige Wandhöhen Beplankung Brettsperrholz maximal zulässige Wandhöhe je Wandseite ohne mit anforderungen mm mm mm mm 1 x 12,5 78 nach Statik nach Statik 1 x nach Statik nach Statik Wandhöhen müssen statisch nachgewiesen werden. Wandhöhen mit anforderungen sind in den o. g. -Nachweisen geregelt. HM 3

4 HM11DD Innenwände 1-fache Tragschicht 1-lagig beplankt mit Rigips Die Dicke RF Technische Daten bis F 90-B Wandhöhe nach Statik Wanddicke bis 150 mm Gewicht (ohne Dämmung) bis ca. 93 kg/m 2 Längsschnitt Wanddicke und -gewicht Beplankung Wand- Wand- Wandbeidseitig element dicke gewicht mm mm ca. mm kg/m 2 1 x x Systemaufbau 1 Beplankung 1.1 Rigips Die Dicke RF 2 Befestigung 2.1 Rigips Schnellbauschraube TN 3 Unterkonstruktion 3.1 Brettsperrholz, Crosslam 3s 5 Verspachtelung 5.1 z. B. VARIO Fugenspachtel 5.2 Rigips Bewehrungsstreifen oder alternativ Rigips TrennFix gemäß Verarbeitungsrichtlinien Leistungsbeschreibung siehe HM 4 Stand:

5 HM11DD Beplankung Brettsperrholz Zulässige Feuerwiderje Wandseite Last standsklasse mm mm kn/m 1 x ,0 F 60-B 1 x ,2 REI 90 P-SAC-02/III-672 P-SAC 02/III-691 GS 3.2/ Zulässige Wandhöhen Beplankung Brettsperrholz maximal zulässige Wandhöhe je Wandseite ohne mit anforderungen mm mm mm mm 1 x nach Statik nach Statik 1 x nach Statik nach Statik Wandhöhen müssen statisch nachgewiesen werden. Wandhöhen mit anforderungen sind in den o. g. -Nachweisen geregelt. HM 5

6 HM11RH Innenwände 1-fache Tragschicht 1-lagig beplankt mit Rigidur H Gipsfaserplatte Technische Daten R w,r bis 36 db bis REI 90 Wandhöhe nach Statik Wanddicke bis 130 mm Gewicht (ohne Dämmung) bis ca. 86 kg/m 2 Längsschnitt Wanddicke und -gewicht Beplankung Wand- Wand- Wandbeidseitig element dicke gewicht mm mm ca. mm kg/m 2 1 x 12, x x x Systemaufbau 1 Beplankung 1.1 Rigidur H Gipsfaserplatte 2 Befestigung 2.1 Rigidur Fix Schnellbauschraube oder Stahldrahtklammern 3 Unterkonstruktion 3.1 Brettsperrholz, Binderholz BBS bzw. Crosslam 3s 5 Verspachtelung z. B. VARIO Fugenspachtel Rigips Bewehrungsstreifen oder alternativ Rigips TrennFix gemäß Verarbeitungsrichtlinien Leistungsbeschreibung siehe HM 6 Stand:

7 HM11RH Beplankung je Wandseite Brettsperrholz Prüfzeugnis 78 mm 90 mm 100 mm mm db db db 1 x R w,r = bewertetes Schalldämm-Maß der trennenden Wand ohne Längsleitung über flankierende Bauteile. Rechenwert für Nachweisverfahren. Bei den angegebenen Werten ist das Vorhaltemaß von 2 db gemäß DIN 4109 bereits berücksichtigt. Beplankung Brettsperrholz Zulässige Feuerwiderje Wandseite Last standsklasse mm mm kn/m 1 x 12, ,0 F 60-B 1 x ,9 REI 30 1 x ,0 REI 60 1 x ,2 REI 90 P-SAC-02/III-672 P-SAC-02/III-691 GS 3.2/ Zulässige Wandhöhen Beplankung Brettsperrholz maximal zulässige Wandhöhe je Wandseite ohne mit anforderungen mm mm mm mm 1 x 12,5 78 nach Statik nach Statik 1 x nach Statik nach Statik Wandhöhen müssen statisch nachgewiesen werden. Wandhöhen mit anforderungen sind in den o. g. -Nachweisen geregelt. HM 7

8 HM12RF Innenwände 1-fache Tragschicht 2-lagig beplankt mit Rigips Feuerschutzplatte RF bzw. RFI Technische Daten R w,r bis 68 db bis REI 90 Wandhöhe nach Statik Wanddicke bis 160 mm Gewicht (ohne Dämmung) bis ca. 91 kg/m 2 Längsschnitt Wanddicke und -gewicht Beplankung Wand- Wand- Wandbeidseitig element dicke gewicht mm mm ca. mm kg/m 2 2 x 12, x Systemaufbau 1 Beplankung 1.1 Rigips Feuerschutzplatte RF bzw. RFI 2 Befestigung 2.1 Rigips Schnellbauschraube TN 3 Unterkonstruktion 3.1 Brettsperrholz, Binderholz BBS bzw. Crosslam 3s 5 Verspachtelung 5.1 z. B. VARIO Fugenspachtel 5.2 Rigips Bewehrungsstreifen oder alternativ Rigips TrennFix gemäß Verarbeitungsrichtlinien Leistungsbeschreibung siehe HM 8 Stand:

9 HM12RF Beplankung Brettsperrholz Aufbau je Wandseite Freistehende Vorsatz- Justierschwingbügel schale mit CW 75 auf Holzlatte 60/60 50 mm Mineralwolle 50 mm Mineralwolle mm mm db db 2 x x Prüfzeugnis R w,r = bewertetes Schalldämm-Maß der trennenden Wand ohne Längsleitung über flankierende Bauteile. Rechenwert für Nachweisverfahren. Bei den angegebenen Werten ist das Vorhaltemaß von 2 db gemäß DIN 4109 bereits berücksichtigt. Beplankung Brettsperrholz Zulässige Feuerwiderje Wandseite Last standsklasse mm mm kn/m 2 x 12, ,0 F 60-B 2 x ,2 REI 90 P-SAC-02/III-672 P-SAC-02/III-691 GS 3.2/ Zulässige Wandhöhen Beplankung Brettsperrholz maximal zulässige Wandhöhe je Wandseite ohne mit anforderungen mm mm mm mm 2 x nach Statik nach Statik Wandhöhen müssen statisch nachgewiesen werden. Wandhöhen mit anforderungen sind in den o. g. -Nachweisen geregelt. HM 9

10 HM12RH Innenwände 1-fache Tragschicht 2-lagig beplankt Rigidur H Gipsfaserplatte Technische Daten R w,r bis 68 db bis REI 90 Wandhöhe nach Statik Wanddicke bis 160 mm Gewicht (ohne Dämmung) bis ca. 110 kg/m 2 Längsschnitt Wanddicke und -gewicht Beplankung Wand- Wand- Wandbeidseitig element dicke gewicht mm mm ca. mm kg/m 2 2 x 12, x x Systemaufbau 1 Beplankung 1.1 Rigidur H Gipsfaserplatte 2 Befestigung 2.1 Rigidur Fix Schnellbauschraube bzw. Stahldrahtklammer 3 Unterkonstruktion 3.1 Brettsperrholz, Binderholz BBS bzw. Crosslam 3s 5 Verspachtelung 5.1 z. B. VARIO Fugenspachtel 5.2 Rigips Bewehrungsstreifen oder alternativ Rigips TrennFix gemäß Verarbeitungsrichtlinien Leistungsbeschreibung siehe HM 10 Stand:

11 HM12RH Beplankung Brettsperrholz Aufbau je Wandseite Freistehende Vorsatz- Justierschwingbügel schale mit CW 75 auf Holzlatte 60/60 50 mm Mineralwolle 50 mm Mineralwolle mm mm db db 2 x x Prüfzeugnis R w,r = bewertetes Schalldämm-Maß der trennenden Wand ohne Längsleitung über flankierende Bauteile. Rechenwert für Nachweisverfahren. Bei den angegebenen Werten ist das Vorhaltemaß von 2 db gemäß DIN 4109 bereits berücksichtigt. Beplankung Brettsperrholz Zulässige Feuerwiderje Wandseite Last standsklasse mm mm kn/m 2 x 12, ,0 F 60-B 2 x ,2 REI 30 2 x ,2 REI 90 P-SAC-02/III-672 P-SAC-02/III-691 GS 3.2/ Zulässige Wandhöhen Beplankung Brettsperrholz maximal zulässige Wandhöhe je Wandseite ohne mit anforderungen mm mm mm mm 2 x nach Statik nach Statik Wandhöhen müssen statisch nachgewiesen werden. Wandhöhen mit anforderungen sind in den o. g. -Nachweisen geregelt. HM 11

12 HM22RF Innenwände 2-fache Tragschicht 2-lagig beplankt mit Rigips Feuerschutzplatte RF bzw. RFI Technische Daten R w,r bis 56 db REI 60 Wandhöhe nach Statik Wanddicke bis 290 mm Gewicht (ohne Dämmung) bis ca. 132 kg/m 2 Längsschnitt Wanddicke und -gewicht Beplankung Wand- Wand- Wandbeidseitig element dicke gewicht mm mm ca. mm kg/m 2 2 x 15 2 x Systemaufbau 1 Beplankung 1.1 Rigips Feuerschutzplatte RF bzw. RFI 2 Befestigung 2.1 Rigips Schnellbauschraube TN 3 Unterkonstruktion 3.1 Brettsperrholz, Binderholz BBS 3.2 Luftschicht 10 mm 4 Dämmstoff 4.1 : z. B. ISOVER Akustic TF Twin 5 Verspachtelung 5.1 z. B. VARIO Fugenspachtel 5.2 Rigips Bewehrungsstreifen oder alternativ Rigips TrennFix gemäß Verarbeitungsrichtlinien Leistungsbeschreibung siehe HM 12 Stand:

13 HM22RF Beplankung Brettsperrholz Wanddicke Dämmstoff Schalldämmje Wandseite Dicke Maß R w,r mm mm mm mm db 2 x 15 2 x Prüfzeugnis R w,r = bewertetes Schalldämm-Maß der trennenden Wand ohne Längsleitung über flankierende Bauteile. Rechenwert für Nachweisverfahren. Bei den angegebenen Werten ist das Vorhaltemaß von 2 db gemäß DIN 4109 bereits berücksichtigt. Beplankung Brettsperrholz Zulässige Feuerwiderje Wandseite Last standsklasse mm mm kn/m P-SAC-02/III-691 Gutachten 2 x 15 2 x 90 2 x 80,2 REI 60 Zulässige Wandhöhen Beplankung Brettsperrholz maximal zulässige Wandhöhe je Wandseite ohne mit anforderungen mm mm mm mm 2 x 15 2 x 90 nach Statik nach Statik Wandhöhen müssen statisch nachgewiesen werden. Wandhöhen mit anforderungen sind in den o. g. -Nachweisen geregelt. HM 13

14 HM22RH Innenwände 2-fache Tragschicht 2-lagig beplankt Rigidur H Gipsfaserplatte Technische Daten R w,r bis 56 db REI 60 Wandhöhe nach Statik Wanddicke bis 290 mm Gewicht (ohne Dämmung) bis ca. 151 kg/m 2 Längsschnitt Wanddicke und -gewicht Beplankung Wand- Wand- Wandbeidseitig element dicke gewicht mm mm ca. mm kg/m 2 2 x 15 2 x Systemaufbau 1 Beplankung 1.1 Rigidur H Gipsfaserplatte 2 Befestigung 2.1 Rigidur Fix Schnellbauschraube oder Stahldrahtklammern 3 Unterkonstruktion 3.1 Brettsperrholz, Binderholz BBS 3.2 Luftschicht 10 mm 4 Dämmstoff 4.1 : z. B. ISOVER Akustic TF Twin 5 Verspachtelung 5.1 z. B. VARIO Fugenspachtel 5.2 Rigips Bewehrungsstreifen oder alternativ Rigips TrennFix gemäß Verarbeitungsrichtlinien Leistungsbeschreibung siehe HM 14 Stand:

15 HM22RH Beplankung Brettsperrholz Wanddicke Dämmstoff Schalldämmje Wandseite Dicke Maß R w,r mm mm mm mm db 2 x 15 2 x Prüfzeugnis R w,r = bewertetes Schalldämm-Maß der trennenden Wand ohne Längsleitung über flankierende Bauteile. Rechenwert für Nachweisverfahren. Bei den angegebenen Werten ist das Vorhaltemaß von 2 db gemäß DIN 4109 bereits berücksichtigt. Beplankung Brettsperrholz Zulässige Feuerwiderje Wandseite Last standsklasse mm mm kn/m P-SAC-02/III-691 Gutachten 2 x 15 2 x 90 2 x 80,2 REI 60 Zulässige Wandhöhen Beplankung Brettsperrholz maximal zulässige Wandhöhe je Wandseite ohne mit anforderungen mm mm mm mm 2 x 15 2 x 90 nach Statik nach Statik Wandhöhen müssen statisch nachgewiesen werden. Wandhöhen mit anforderungen sind in den o. g. -Nachweisen geregelt. HM 15

16 HM31RF Außenwände 1-lagig beplankt mit Rigips Feuerschutzplatte RF bzw. RFI Technische Daten R w,r bis 53 db bis REI 90 Wandhöhe nach Statik Wanddicke bis 474 mm Gewicht (ohne Dämmung) bis ca. 85 kg/m 2 Längsschnitt Wanddicke und -gewicht Verkleidung Wand- Wand- Wandinnen/außen element dicke gewicht mm ca. mm kg/m 2 b/ Angaben sind Orientierungswerte für Aufbauten mit der Verkleidung innen = b und außen = 2 Systemaufbau 1 Beplankung 1.1 Rigips Feuerschutzplatte RF bzw. RFI 2 Befestigung 2.1 Rigips Schnellbauschraube TN 3 Unterkonstruktion 3.1 Brettsperrholz, Binderholz BBS 3.2 Holzständer 60/60 mm 4 Dämmstoff 4.1 : z. B. ISOVER Akustic TF bzw. TF Twin 5 Verspachtelung 5.1 z. B. VARIO Fugenspachtel 5.2 Rigips Bewehrungsstreifen oder alternativ Rigips TrennFix gemäß Verarbeitungsrichtlinien Leistungsbeschreibung siehe HM 16 Stand:

17 HM31RF Aufbauten Außenverkleidung Prüfzeugnis R w,r = bewertetes Schalldämm-Maß der trennenden Wand ohne Längsleitung über flankierende Bauteile. Innenverkleidung db db db db a Rechenwert für Nachweisverfahren. Bei den angegebenen Werten ist das Vorhaltemaß von 2 db gemäß DIN 4109 bereits berücksichtigt. b c Innenverkleidung a 15 mm Rigips Feuerschutzplatte RF b 15 mm Rigips Feuerschutzplatte RF, 60/60 mm Holzlatte, 50 mm Mineralwolle c 15 mm Rigips Feuerschutzplatte RF, 60/60 mm Holzlatte auf Justierschwingbügel, 50 mm Mineralwolle Außenverkleidung 140 bzw. 200 mm Holzfaserdämmplatte, 22 mm Holzfaserdämmplatte, 40/60 mm Lattung mit 19 mm Holz- Außenwandverkleidung 160 bzw. 200 mm Mineralwolle, 60/160 bzw. 60/200 Konstruktionsholz, diffusionsoffene Folie sd 0,3 m, 40/60 mm Lattung mit 19 mm Holz-Außenwandverkleidung 120 mm Holzfaserdämmplatte, 6 mm Putz 160 mm Mineralwolle, 60/100 Konstruktionsholz, 60 mm Holzfaserdämm platte, 6 mm Putz Innen- Brettsperrholz Außen- Zulässige Feuerwiderverkleidung verkleidung Last standsklasse Variante mm Variante kn/m P-SAC-02/III-691 Gutachten alle Varianten 90 alle Varianten 60,0 REI 60 Variante a 100 alle Varianten 80,2 REI 90 Zulässige Wandhöhen Verkleidung Brettsperrholz maximal zulässige Wandhöhe innen/außen ohne mit anforderungen mm mm mm alle Varianten 90 nach Statik nach Statik Wandhöhen müssen statisch nachgewiesen werden. Wandhöhen mit anforderungen sind in den o. g. -Nachweisen geregelt. HM 17

18 HM31RH Außenwände 1-lagig beplankt Rigidur H Gipsfaserplatte Technische Daten R w,r bis 53 db bis REI 90 Wandhöhe nach Statik Wanddicke bis 474 mm Gewicht (ohne Dämmung) bis ca. 90 kg/m 2 Längsschnitt Wanddicke und -gewicht Verkleidung Wand- Wand- Wandinnen/außen element dicke gewicht mm ca. mm kg/m 2 b/ Angaben sind Orientierungswerte für Aufbauten mit der Verkleidung innen = b und außen = 2 Systemaufbau 1 Beplankung 1.1 Rigidur H Gipsfaserplatte 2 Befestigung 2.1 Rigidur Fix Schnellbauschraube oder Stahldrahtklammern 3 Unterkonstruktion 3.1 Brettsperrholz, Binderholz BBS 3.2 Holzständer 60/60 mm 4 Dämmstoff 4.1 : z. B. ISOVER Akustic TF bzw. TF Twin 5 Verspachtelung 5.1 z. B. VARIO Fugenspachtel 5.2 Rigips Bewehrungsstreifen oder alternativ Rigips TrennFix gemäß Verarbeitungsrichtlinien Leistungsbeschreibung siehe HM 18 Stand:

19 HM31RH Aufbauten Außenverkleidung Prüfzeugnis R w,r = bewertetes Schalldämm-Maß der trennenden Wand ohne Längsleitung über flankierende Bauteile. Innenverkleidung db db db db a Rechenwert für Nachweisverfahren. Bei den angegebenen Werten ist das Vorhaltemaß von 2 db gemäß DIN 4109 bereits berücksichtigt. b c Innenverkleidung a 15 mm Rigidur H Gipsfaserplatte b 15 mm Rigidur H Gipsfaserplatte, 60/60 mm Holzlatte, 50 mm Mineralwolle c 15 mm Rigidur H Gipsfaserplatte, 60/60 mm Holzlatte auf Justierschwingbügel, 50 mm Mineralwolle Außenverkleidung 140 bzw. 200 mm Holzfaserdämmplatte, 22 mm Holzfaserdämmplatte, 40/60 mm Lattung mit 19 mm Holz- Außenwandverkleidung 160 bzw. 200 mm Mineralwolle, 60/160 bzw. 60/200 Konstruktionsholz, diffusionsoffene Folie sd 0,3 m, 40/60 mm Lattung mit 19 mm Holz-Außenwandverkleidung 120 mm Holzfaserdämmplatte, 6 mm Putz 160 mm Mineralwolle, 60/100 Konstruktionsholz, 60 mm Holzfaserdämm platte, 6 mm Putz Innen- Brettsperrholz Außen- Zulässige Feuerwiderverkleidung verkleidung Last standsklasse Variante mm Variante kn/m P-SAC-02/III-691 Gutachten alle Varianten 90 alle Varianten 60,0 REI 60 Variante a 100 alle Varianten 80,2 REI 90 Zulässige Wandhöhen Verkleidung Brettsperrholz maximal zulässige Wandhöhe innen/außen ohne mit anforderungen mm mm mm alle Varianten 90 nach Statik nach Statik Wandhöhen müssen statisch nachgewiesen werden. Wandhöhen mit anforderungen sind in den o. g. -Nachweisen geregelt. HM 19

20 HM32RF Außenwände 2-lagig beplankt mit Rigips Feuerschutzplatte RF bzw. RFI Technische Daten R w,r bis 61 db REI 60 Wandhöhe nach Statik Wanddicke bis 449 mm Gewicht (ohne Dämmung) bis ca. 96 kg/m 2 Längsschnitt Wanddicke und -gewicht Verkleidung Wand- Wand- Wandinnen/außen element dicke gewicht mm ca. mm kg/m 2 a/ Angaben sind Orientierungswerte für Aufbauten mit der Verkleidung innen = a und außen = 2 Systemaufbau 1 Beplankung 1.1 Rigips Feuerschutzplatte RF bzw. RFI 2 Befestigung 2.1 Rigips Schnellbauschraube TN 3 Unterkonstruktion 3.1 Brettsperrholz, Binderholz BBS 3.2 Holzständer 60/60 mm 4 Dämmstoff 4.1 : z. B. ISOVER Akustic TF bzw. TF Twin 5 Verspachtelung 5.1 z. B. VARIO Fugenspachtel 5.2 Rigips Bewehrungsstreifen oder alternativ Rigips TrennFix gemäß Verarbeitungsrichtlinien Leistungsbeschreibung siehe HM 20 Stand:

21 HM32RF Aufbauten Außenverkleidung Prüfzeugnis R w,r = bewertetes Schalldämm-Maß der trennenden Wand ohne Längsleitung über flankierende Bauteile. Innenverkleidung db db db db a Rechenwert für Nachweisverfahren. Bei den angegebenen Werten ist das Vorhaltemaß von 2 db gemäß DIN 4109 bereits berücksichtigt. Innenverkleidung a 2 x 15 mm Rigips Feuerschutzplatte RF, 60/60 mm Holzlatte auf Justierschwingbügel, 50 mm Mineralwolle Außenverkleidung 140 bzw. 200 mm Holzfaserdämmplatte, 22 mm Holzfaserdämmplatte, 40/60 mm Lattung mit 19 mm Holz- Außenwandverkleidung 160 bzw. 200 mm Mineralwolle, 60/160 bzw. 60/200 Konstruktionsholz, diffusionsoffene Folie sd 0,3 m, 40/60 mm Lattung mit 19 mm Holz-Außenwandverkleidung 120 mm Holzfaserdämmplatte, 6 mm Putz 160 mm Mineralwolle, 60/100 Konstruktionsholz, 60 mm Holzfaserdämm platte, 6 mm Putz Innen- Brettsperrholz Außen- Zulässige Feuerwiderverkleidung verkleidung Last standsklasse Variante mm Variante kn/m P-SAC-02/III-691 Gutachten alle Varianten 100 alle Varianten 60,0 REI 60 Zulässige Wandhöhen Verkleidung Brettsperrholz maximal zulässige Wandhöhe innen/außen ohne mit anforderungen mm mm mm alle Varianten 100 nach Statik nach Statik Wandhöhen müssen statisch nachgewiesen werden. Wandhöhen mit anforderungen sind in den o. g. -Nachweisen geregelt. HM 21

22 HM32RH Außenwände 2-lagig beplankt Rigidur H Gipsfaserplatte Technische Daten R w,r bis 61 db REI 60 Wandhöhe nach Statik Wanddicke bis 449 mm Gewicht (ohne Dämmung) bis ca. 108 kg/m 2 Längsschnitt Wanddicke und -gewicht Verkleidung Wand- Wand- Wandinnen/außen element dicke gewicht mm ca. mm kg/m 2 a/ Angaben sind Orientierungswerte für Aufbauten mit der Verkleidung innen = a und außen = 2 Systemaufbau 1 Beplankung 1.1 Rigidur H Gipsfaserplatte 2 Befestigung 2.1 Rigidur Fix Schnellbauschraube oder Stahldrahtklammern 3 Unterkonstruktion 3.1 Brettsperrholz, Binderholz BBS 3.2 Holzständer 60/60 mm 4 Dämmstoff 4.1 : z. B. ISOVER Akustic TF bzw. TF Twin 5 Verspachtelung 5.1 z. B. VARIO Fugenspachtel 5.2 Rigips Bewehrungsstreifen oder alternativ Rigips TrennFix gemäß Verarbeitungsrichtlinien Leistungsbeschreibung siehe HM 22 Stand:

23 HM32RH Aufbauten Außenverkleidung Prüfzeugnis R w,r = bewertetes Schalldämm-Maß der trennenden Wand ohne Längsleitung über flankierende Bauteile. Innenverkleidung db db db db a Rechenwert für Nachweisverfahren. Bei den angegebenen Werten ist das Vorhaltemaß von 2 db gemäß DIN 4109 bereits berücksichtigt. Innenverkleidung a 2 x 15 mm Rigidur H Gipsfaserplatte, 60/60 mm Holzlatte auf Justierschwingbügel, 50 mm Mineralwolle Außenverkleidung 140 bzw. 200 mm Holzfaserdämmplatte, 22 mm Holzfaserdämmplatte, 40/60 mm Lattung mit 19 mm Holz- Außenwandverkleidung 160 bzw. 200 mm Mineralwolle, 60/160 bzw. 60/200 Konstruktionsholz, diffusionsoffene Folie sd 0,3 m, 40/60 mm Lattung mit 19 mm Holz-Außenwandverkleidung 120 mm Holzfaserdämmplatte, 6 mm Putz 160 mm Mineralwolle, 60/100 Konstruktionsholz, 60 mm Holzfaserdämm platte, 6 mm Putz Innen- Brettsperrholz Außen- Zulässige Feuerwiderverkleidung verkleidung Last standsklasse Variante mm Variante kn/m P-SAC-02/III-691 Gutachten alle Varianten 100 alle Varianten 60,0 REI 60 Zulässige Wandhöhen Verkleidung Brettsperrholz maximal zulässige Wandhöhe innen/außen ohne mit anforderungen mm mm mm alle Varianten 100 nach Statik nach Statik Wandhöhen müssen statisch nachgewiesen werden. Wandhöhen mit anforderungen sind in den o. g. -Nachweisen geregelt. HM 23

Wandbekleidungen. Ständerwände. Spezialwände/ Schachtwände. Duo Tech-Wände. Rigidur-Wände. Systeme im Holzbau. Wände

Wandbekleidungen. Ständerwände. Spezialwände/ Schachtwände. Duo Tech-Wände. Rigidur-Wände. Systeme im Holzbau. Wände Wandbekleidungen Ständerwände Spezialwände/ Schachtwände Duo Tech-Wände Rigidur-Wände Systeme im Holzbau Wände Saint-Gobain Rigips GmbH. 3. Auflage, September 2012. Die vorliegende Publikation richtet

Mehr

mit Rigips Die Dicke RF und Rigips Bauplatte RB AS11RF 4.50.42 AS 2 mit Rigips Die Dicke RF und Rigips Bauplatte RB AS31RF 4.50.

mit Rigips Die Dicke RF und Rigips Bauplatte RB AS11RF 4.50.42 AS 2 mit Rigips Die Dicke RF und Rigips Bauplatte RB AS31RF 4.50. Neue Systemnr. Alte Systemnr. Seite Unterdecke mit höhenversetzter Metall-Unterkonstruktion AS1 mit Rigips Die Dicke RF und Rigips Bauplatte RB AS11RF 4.50.42 AS 2 Deckenbekleidung mit Metall-Unterkonstruktion

Mehr

mit Rigips Bauplatte RB WB01RB WB 2 mit Rigidur H Gipsfaserplatte WB01RH WB 4 mit Glasroc H WB01GH WB 6 Details WS01-D- WB 8

mit Rigips Bauplatte RB WB01RB WB 2 mit Rigidur H Gipsfaserplatte WB01RH WB 4 mit Glasroc H WB01GH WB 6 Details WS01-D- WB 8 Wandbekleidung Wandbekleidungen Systemnummern Seite Trockenputz WB01 mit Rigips Bauplatte RB WB01RB WB 2 mit Rigidur H Gipsfaserplatte WB01RH WB 4 mit Glasroc H WB01GH WB 6 Details WS01-D- WB 8 Verbundplatte

Mehr

Wandbekleidungen. Ständerwände. Spezialwände/ Schachtwände. Duo Tech-Wände. Rigidur-Wände. Systeme im Holzbau. Wände

Wandbekleidungen. Ständerwände. Spezialwände/ Schachtwände. Duo Tech-Wände. Rigidur-Wände. Systeme im Holzbau. Wände Wandbekleidungen Ständerwände Spezialwände/ Schachtwände Duo Tech-Wände Rigidur-Wände Systeme im Holzbau Wände Saint-Gobain Rigips Austria GmbH. 3. Auflage, September 2012. Die vorliegende Publikation

Mehr

3. Systeme. Dachschräge /Kehlbalkendecke Brandschutz Schallschutz Wärmeschutz Rw U (W/m 2 K) EI 30 > 52 db 0,19* EI 60 > 53 db < 0,19*

3. Systeme. Dachschräge /Kehlbalkendecke Brandschutz Schallschutz Wärmeschutz Rw U (W/m 2 K) EI 30 > 52 db 0,19* EI 60 > 53 db < 0,19* DACHSYSTEME 3. Systeme Dachschräge /Kehlbalkendecke Brandschutz Schallschutz Wärmeschutz Rw U (W/m 2 K) EI 30 > 52 db 0,19* EI 60 > 53 db < 0,19* EI 90 > 54 db < 0,19* * Mind. 200 mm Dämmstoff notwendig

Mehr

F 30 > 52 db 0,19 15 mm Feuerschutzplatte RF Montagelattung (mind. 50/30 mm, Abstand max. 400 mm) Dampfbremse: z. B.: Isover Vario KM Duplex

F 30 > 52 db 0,19 15 mm Feuerschutzplatte RF Montagelattung (mind. 50/30 mm, Abstand max. 400 mm) Dampfbremse: z. B.: Isover Vario KM Duplex Dachschräge /Kehlbalkendecke Brandschutz Schallschutz Wärmeschutz Beplankung Konstruktion Details Rw U (W/m 2 K) (Von innen nach aussen) F 30 > 52 db 0,19 15 mm Feuerschutzplatte RF Montagelattung (mind.

Mehr

1 S 21 fermacell Montagewand Bauteil Brandschutz (PB: 1928/854-Sr/RM PB: 2006-CVB-R0193) Klassifizierung (CR: 2006-CVB-R0195) Dämmstoff Wanddicke

1 S 21 fermacell Montagewand Bauteil Brandschutz (PB: 1928/854-Sr/RM PB: 2006-CVB-R0193) Klassifizierung (CR: 2006-CVB-R0195) Dämmstoff Wanddicke 30 1 S 21 fermacell Montagewand Bauteil Brandschutz (PB: 1928/854-Sr/RM PB: 2006-CVB-R0193) F 60-A Klassifizierung (CR: 2006-CVB-R0195) EI 60 Dämmstoff 60 [mm] / 30 [kg/m³] 60 [mm] / 50 [kg/m³] 80 [mm]

Mehr

mit Rigips Die Dicke RF und Rigips Feuerschutzplatte RF BW13DDRF 6.70.10 BW 2 mit Glasroc F (Ridurit) BW13GT 6.70.10 BW 4 Details BW13-D- BW 6

mit Rigips Die Dicke RF und Rigips Feuerschutzplatte RF BW13DDRF 6.70.10 BW 2 mit Glasroc F (Ridurit) BW13GT 6.70.10 BW 4 Details BW13-D- BW 6 Neue Systemnr. Alte Systemnr. Seite Einfchständerwände, 3-lgig beplnkt BW13 mit Rigips Die Dicke RF und Rigips Feuerschutzpltte RF BW13DDRF 6.70.10 BW 2 mit Glsroc F (Ridurit) BW13GT 6.70.10 BW 4 Detils

Mehr

mit Rigips Bauplatte RBI IW22RB IW 2 mit Rigips Feuerschutzplatte RFI IW22RF IW 4 mit Rigidur H Gipsfaserplatte IW22RH IW 6 mit Glasroc H IW22GH IW 8

mit Rigips Bauplatte RBI IW22RB IW 2 mit Rigips Feuerschutzplatte RFI IW22RF IW 4 mit Rigidur H Gipsfaserplatte IW22RH IW 6 mit Glasroc H IW22GH IW 8 Instlltionswände Systemnuern Seite Instlltionswände, 2-lgig beplnkt IW22 mit Rigips Bupltte RBI IW22RB IW 2 mit Rigips Feuerschutzpltte RFI IW22RF IW 4 mit Rigidur H Gipsfserpltte IW22RH IW 6 mit Glsroc

Mehr

Technik aktuell. Brandschutzlösungen für Holzständerwände mit Rigips Platten. KAI StT. Nr. 04 05/09 20. Mai 2009. Sehr geehrte Damen und Herren,

Technik aktuell. Brandschutzlösungen für Holzständerwände mit Rigips Platten. KAI StT. Nr. 04 05/09 20. Mai 2009. Sehr geehrte Damen und Herren, Technik aktuell Brandschutzlösungen für Holzständerwände mit Rigips Platten KAI StT Nr. 04 05/09 20. Mai 2009 Sehr geehrte Damen und Herren, Holzrahmenbauten gewinnen in Deutschland einen immer größeren

Mehr

60) Wände für den Holztafelbau (K 2 60 / REI 60. Brandschutz. Knauf Holzbau in Gebäudeklasse 4

60) Wände für den Holztafelbau (K 2 60 / REI 60. Brandschutz. Knauf Holzbau in Gebäudeklasse 4 Wände für den Holztafelbau (K 2 ) Kapselkriterium K 2 / REI Max. zulässige Wandhöhe (Wände mit aussteifender Wirkung) m 3,00 Bemessung gem. DIN EN 1995-1-1 in Verbindung mit DIN EN 1995-1-1/NA unter Berücksichtigung

Mehr

Technik aktuell. Neue Brandschutz-Nachweise von Rigips für den Holzbau VM KF/AE. Nr. 09/ September Sehr geehrte Damen und Herren,

Technik aktuell. Neue Brandschutz-Nachweise von Rigips für den Holzbau VM KF/AE. Nr. 09/ September Sehr geehrte Damen und Herren, Technik aktuell Neue Brandschutz-Nachweise von Rigips für den Holzbau VM KF/AE Nr. 09/14 25. September 2014 Sehr geehrte Damen und Herren, etwa jedes sechste Haus in Deutschland wird in Holzbauweise gebaut

Mehr

Rigips Die Harte. Die Hartgipsplatte mit erhöhtem Schallschutz. Eine glatte Eins für diesen Schallschutz. Und die Belastbarkeit verdient Bestnoten.

Rigips Die Harte. Die Hartgipsplatte mit erhöhtem Schallschutz. Eine glatte Eins für diesen Schallschutz. Und die Belastbarkeit verdient Bestnoten. die Hartgipsplatte mit erhöhtem Schallschutz Eine glatte Eins für diesen Schallschutz. Klaus-Peter Neffgen, Bilfinger R&M Ausbau Frankfurt GmbH, Rödermark, baut auf. Und die Belastbarkeit verdient Bestnoten.

Mehr

Dicke (mm) Wanddicke (mm)

Dicke (mm) Wanddicke (mm) www.multigips.de Systemwände Trennwände, einschalig MultiGips Systemwand Technische Daten Masse 3) WM.60 MultiGips M60 60 60 ca. 850 (M) ca. 53 WM.80 MultiGips M80 80 80 ca. 850 (M) ca. 70 WM.100 MultiGips

Mehr

.302 Latten dickengehobelt, 0 m2...

.302 Latten dickengehobelt, 0 m2... NPK Bau Projekt: 254 - Holzständerwände Seite 1 333D/14 Holzbau: en undausba u (V'15) 000 Bedingungen Reservepositionen: Positionen, die nicht dem Originaltext NPK entsprechen, dürfen nur in den dafür

Mehr

Rigidur Dachgeschossausbau

Rigidur Dachgeschossausbau Dachgeschossausbau mit Rigidur Rigips Profi-Tipps zum Selbermachen Rigidur Dachgeschossausbau Ungenutzten Dachraum ausbauen Wohnwert steigern Montage Rigidur Ausbauplatten eignen sich optimal für den Dachgeschoßausbau:

Mehr

W551.de Holztafelbau-Wand

W551.de Holztafelbau-Wand W551.de Holztafelbau-Wand W551.de Außenwand Max. zulässige Wandhöhe (Wände mit aussteifender Wirkung) m 3,00 1) Bemessung gem. DIN EN 1995-1-1 in Verbindung mit DIN EN 1995-1-1/NA unter Berücksichtigung

Mehr

Produktdatenblatt. Rigips Duo Tech RF. Technische Daten

Produktdatenblatt. Rigips Duo Tech RF. Technische Daten Original Rigipsplatten gibt es in Österreich seit über 60 Jahren. Rigips Bauplatten bestehen aus einem Gipskern, der mit Karton ummantelt ist. Rigips Duo Tech Performance Platten werden aus 2 x 12,5 mm

Mehr

8. Dachgeschossausbau

8. Dachgeschossausbau 8.1 Dachgeschossbekleidungen Für die Bekleidungen von Dachschrägen und Kehlbalkendecken sind DIN EN 13964 und DIN 18181 mit zu berücksichtigen. Durch entsprechende Anordnung der Unterkonstruktionen und

Mehr

Metallständerwände Statik

Metallständerwände Statik Theenübersicht Ständerwand efinition Einbauhöhen, Wandhöhen, Wanddurchbiegung Profile, Profilvelängerung Belastbarkeit Ständerwände (W111, W112, W113, W115, W116, W118, K234) Anschlüsse i Türbereich Metallständerwände

Mehr

Wandbekleidungen. Ständerwände. Spezialwände/ Schachtwände. Duo Tech-Wände. Rigidur-Wände. Systeme im Holzbau. Wände

Wandbekleidungen. Ständerwände. Spezialwände/ Schachtwände. Duo Tech-Wände. Rigidur-Wände. Systeme im Holzbau. Wände Ständerwände Spezialwände/ Schachtwände Duo Tech-Wände Rigidur-Wände Systeme im Holzbau Wände Saint-Gobain Rigips Austria GmbH. 3. Auflage, September 2012. Die vorliegende Publikation richtet sich an Sie

Mehr

Rechenverfahren. DGfM. Schallschutz. SA2 Rechenverfahren Seite 1/7. Kennzeichnung und Bewertung der Luftschalldämmung

Rechenverfahren. DGfM.  Schallschutz. SA2 Rechenverfahren Seite 1/7. Kennzeichnung und Bewertung der Luftschalldämmung Rechenverfahren Kennzeichnung und Bewertung der Luftschalldämmung von Bauteilen Zur allgemeinen Kennzeichnung der frequenzabhängigen Luftschalldämmung von Bauteilen mit einem Zahlenwert wird das bewertete

Mehr

Rigips Hybridwand-System

Rigips Hybridwand-System Rigips Hybridwand-System Einzigartige Kombination intelligente Lösung Rigips. Der Ausbau-Profi. Trockenbaukonstruktionen sind heute fester Bestandteil modernen Bauens und intelligenter Architektur. Rigips

Mehr

MASSIVHOLZHÄUSER. natürlich nachhaltig innovativ wohnen

MASSIVHOLZHÄUSER. natürlich nachhaltig innovativ wohnen MASSIVHOLZHÄUSER natürlich nachhaltig innovativ wohnen Das Leben ist viel zu kurz, um sich nicht wohl zu fühlen. Willkommen bei Holzbau Mojen Entdecken Sie den tollen Werkstoff Holz mit all seinen Vorteilen.

Mehr

Rigidur Estrichelemente

Rigidur Estrichelemente Trockenestrich mit Rigidur Rigips Profi-Tipps zum Selbermachen Rigidur Estrichelemente Ideal für Neubauten, Renovierungen und Altbausanierungen Montage Rigidur-Trockenestrich bietet die perfekte Oberfläche

Mehr

Trockenbauplatten und Zubehör

Trockenbauplatten und Zubehör Gipskartonplatten Bau- und Feuerschutzplatten, Massivbauplatten, Spezialplatten, Funktionsplatten 12-15 16-20 21-25 Spezialplatten aus Gipskarton Lochplatten und Zubehör Akustikplatten 26-27 28-32 33 Formteile

Mehr

Fachbereich Architektur Fachgebiet Entwerfen und Gebäudetechnologie Prof. Dr.-Ing. Karsten Tichelmann

Fachbereich Architektur Fachgebiet Entwerfen und Gebäudetechnologie Prof. Dr.-Ing. Karsten Tichelmann Fachgebiet Entwerfen und Gebäudetechnologie Prof. Dr.-Ing. Karsten Tichelmann Prüfung im SS 2009 25.09.2009 Vorname: Fachsemester: E-Mail: Brandschutz / 30 Schallschutz / 30 Wärmeschutz / 30 Feuchteschutz

Mehr

Stützen- und Trägerbekleidungen

Stützen- und Trägerbekleidungen Stützen- und Trägerbekleidungen Rigips Stahlstützen-Bekleidungen Saint-Gobain Rigips GmbH. 1. Auflage, Juni 2011. Alle Angaben dieser Druckschrift richten sich an geschulte Fachkräfte und entsprechen dem

Mehr

NEU. Rigips Die Harte. Die Hartgipsplatte mit erhöhtem Schallschutz. Eine glatte Eins für diesen Schallschutz.

NEU. Rigips Die Harte. Die Hartgipsplatte mit erhöhtem Schallschutz. Eine glatte Eins für diesen Schallschutz. Die Harte die Hartgipsplatte mit erhöhtem Schallschutz Eine glatte Eins für diesen Schallschutz. Klaus-Peter Neffgen, Bilfinger R&M Ausbau Frankfurt GmbH, Rödermark, baut auf Die Harte. Und die Belastbarkeit

Mehr

3.7 HOLZBALKENDECKEN MIT UNTERSEITIG BEKLEIDETER BALKENLAGE IM HOLZBAU

3.7 HOLZBALKENDECKEN MIT UNTERSEITIG BEKLEIDETER BALKENLAGE IM HOLZBAU 3.7 HOLZBALKENDECKEN MIT UNTERSEITIG BEKLEIDETER BALKENLAGE IM HOLZBAU ES GILT FÜR ALLE KONSTRUKTIONEN: 1. Für die mineralische Trittschalldämmung im schwimmenden Trockenestrich sind die vom Hersteller

Mehr

Knauf Diamant Holztafelbau-Wände

Knauf Diamant Holztafelbau-Wände einseitig aussteifend Holzständer nach Statik Federschiene / CD-Profil mit Befestigungs-Clip nicht aussteifend beidseitig aussteifend Holzständer nach Statik aussteifend >0 Befestigungsmitte Glattschaftige

Mehr

Nichttragende Innenwandsysteme Teil 6: Ständerwandsysteme mit Gipsplatten (Gipskartonplatten)

Nichttragende Innenwandsysteme Teil 6: Ständerwandsysteme mit Gipsplatten (Gipskartonplatten) ENTWURF ÖNORM B 3358-6 Ausgabe: 2006-02-01 Ersatz für Ausgabe 2002-06 ICS 91.060.10 Nichttragende Innenwandsysteme Teil 6: Ständerwandsysteme mit Gipsplatten (Gipskartonplatten) Non-load bearing interior

Mehr

Rigips bietet für den Wandaufbau spezielle Systemlösungen um alle Anforderungen der Bauherren und Holzhaushersteller zu erfüllen.

Rigips bietet für den Wandaufbau spezielle Systemlösungen um alle Anforderungen der Bauherren und Holzhaushersteller zu erfüllen. Technik aktuell Schallschutz im Holzrahmenbau VM ST / KF Nr. 01 05/11 9. Mai 2011 Sehr geehrte Damen und Herren, der Holzrahmenbau erreicht in manchen Bundesländern bereits einen Marktanteil von über 25%

Mehr

Rigips. Rigidur H-Gipsfaserplatten. Professioneller Schallschutz im Trockenbau

Rigips. Rigidur H-Gipsfaserplatten. Professioneller Schallschutz im Trockenbau Rigips -Gipsfaserplatten Professioneller Schallschutz im Trockenbau Schallschutz -Gipsfaserplatten im Trockenbau: Eine Platte viele Vorteile Moderner Trockenbau verbindet eine perfekte Herstellungsqualität

Mehr

Berechnung der resultierenden Schalldämmung. Berechnung der resultierenden Schalldämmung. Schallschutz mit Knauf Innenwände 91

Berechnung der resultierenden Schalldämmung. Berechnung der resultierenden Schalldämmung. Schallschutz mit Knauf Innenwände 91 Berechnung der resultierenden Schalldämmung Schallschutz mit Knauf Innenwände 91 92 Schallschutz mit Knauf Innenwände Beispiel Anforderung: Wohnungstrennwand nach Bbl. 2 zur DIN 4109 Bausituaton erf R`w

Mehr

Rigidur Dachgeschossausbau

Rigidur Dachgeschossausbau Dachgeschossausbau mit Rigidur H Rigips Profi-Tipps zum Selbermachen Rigidur H Mit Luftreinigungseffekt Rigidur Dachgeschossausbau Ungenutzten Dachraum ausbauen Wohnwert steigern Montage Rigidur H Ausbauplatten

Mehr

Rigips Akustikwand. Rigips

Rigips Akustikwand. Rigips Rigips Rigips Akustikwand ist der Name für einzigartige Wandflächen-Lösungen, die entweder als eil oder als gesamte Absorptionsfläche eines Raumes dienen. Die Rigips Akustikwand kann im Neubau ganz bewusst

Mehr

2.2 SCHWIMMENDE TROCKENESTRICHE AUF HOLZBALKENDECKEN

2.2 SCHWIMMENDE TROCKENESTRICHE AUF HOLZBALKENDECKEN 2.2 SCHWIMMENDE TROCKENESTRICHE AUF HOLZBALKENDECKEN Auf Holzbalkendecken läßt sich bei Verwendung von Trockenstrichen aus Holzwerkstoffen ein von L w,h = 9 bis 12 db erreichen, bei Estrichen aus Gußasphalt

Mehr

D131.de Freitragende Decke (F30)

D131.de Freitragende Decke (F30) Knauf Decken- und Dachsystee D131.de Freitragende Decke (F30) Freitragende Decke, die allein einer angehört D131.de Allein von unten Max. Raureite Zulässige Wandanschlüsse Anschluss Direkt Schattenfuge

Mehr

Sonderlösungen. O Reetdach 22 HD 11 H 2. O fermacell Powerpanel H 2. Bauteil. Baustoff. Kategorie A

Sonderlösungen. O Reetdach 22 HD 11 H 2. O fermacell Powerpanel H 2. Bauteil. Baustoff. Kategorie A Sonderlösungen 22 HD 11 H 2 O fermacell Powerpanel H 2 O Reetdach Bauteil Brandschutz (GS 3.2/13-204-1) n F30-B (außen) n F30-B (innen) Beplankung n 12,5 mm Powerpanel H 2 O (außen) + 12,5 mm fermacell

Mehr

Verarbeitung Trockenbau. Verarbeitungsrichtlinien Trockenbau. Anleitung für das Fachhandwerk

Verarbeitung Trockenbau. Verarbeitungsrichtlinien Trockenbau. Anleitung für das Fachhandwerk Verarbeitung Trockenbau Verarbeitungsrichtlinien Trockenbau Anleitung für das Fachhandwerk Menschen bauen einfach gerne. Und gerne einfach. Rigips. Der Ausbau-Profi Innovation und Nachhaltigkeit Heutige

Mehr

Luftschalldämmung von zweischaligen Bauteilen

Luftschalldämmung von zweischaligen Bauteilen Martin Bohnenblust Ing. HTL, Leiter Bautechnik Saint-Gobain ISOVER SA Lucens, Schweiz Luftschalldämmung von zweischaligen Bauteilen 1 2 1. Einleitung In unserer täglichen Beratungstätigkeit stellen wir

Mehr

ÖNORM B Nichttragende Innenwandsysteme Teil 6: Ständerwandsysteme mit Gipskartonplatten. Ausgabe: Ersatz für Ausgabe

ÖNORM B Nichttragende Innenwandsysteme Teil 6: Ständerwandsysteme mit Gipskartonplatten. Ausgabe: Ersatz für Ausgabe ÖNORM B 3358-6 Ausgabe: 2002-06-01 Ersatz für Ausgabe 1996-09 ICS 91.060.10 Nichttragende Innenwandsysteme Teil 6: Ständerwandsysteme mit Gipskartonplatten Non-load bearing interior wall systems Part 6:

Mehr

Baubeschreibung unserer Holzhäuser als Ausbauhaus

Baubeschreibung unserer Holzhäuser als Ausbauhaus Baubeschreibung unserer Holzhäuser als Ausbauhaus Planung Architektenleistung ab OK Kellerdecke / Bodenplatte, einschließlich Bauantrag. Tragwerksplanung (Statik und Wärmeschutznachweis) Außenwände, Diffusionsoffener

Mehr

NEU. Rigips Die Blaue. Für perfekten Schallschutz und mehr Sicherheit. Ruhe ist überall herzlich willkommen.

NEU. Rigips Die Blaue. Für perfekten Schallschutz und mehr Sicherheit. Ruhe ist überall herzlich willkommen. Rigips Die Blaue für perfekten Schallschutz und mehr Sicherheit Ruhe ist überall herzlich willkommen. Torsten Merkel, Technischer Direktor, Wyndham Grand Hotel Berlin, vertraut auf Rigips Die Blaue. NEU

Mehr

Gutachtliche Stellungnahme

Gutachtliche Stellungnahme Gutachtliche Stellungnahme Nr.: 175 38497-2 Erstelldatum 09. Dezember 2009 Auftraggeber GUTEX Holzfaserplattenwerk H. Henselmann GmbH & Co. KG Gutenburg 5 79761 Waldshut-Tiengen Auftrag Gutachtliche Stellungnahme

Mehr

Technik aktuell. Rigidur H 6,5: Die glatte Platte für unebene Untergründe VM KF. Nr. 02/ April Sehr geehrte Damen und Herren,

Technik aktuell. Rigidur H 6,5: Die glatte Platte für unebene Untergründe VM KF. Nr. 02/ April Sehr geehrte Damen und Herren, Technik aktuell Rigidur H 6,5: Die glatte Platte für unebene Untergründe VM KF Nr. 02/14 28. April 2014 Sehr geehrte Damen und Herren, als kleiner Bruder der Rigidur H Gipsfaserplatten von Rigips haben

Mehr

10 fermacell Bodensysteme

10 fermacell Bodensysteme 46 10 Bodensysteme 10.1 Brandschutz und zulässige Belastungen (Anwendungsbereiche) für Estrich-Aufbauten 50 Estrich Element Aufbau 2 E 11 2 E 22 2 E 13 (2 E 14) + mm (+ mm) Polystyrol-Hartschaum 2 E 23

Mehr

Brandschutz mit Glasroc F

Brandschutz mit Glasroc F Glasroc F (Ridurit) L EIST U N G S STA R K SI C H E R Typ GM-FH2 nach DIN EN 15283-1 F E U C H TI G K EIT S U N E M P FI N D LIC H Brandschutz mit Glasroc F Sichere Planung und Ausführung Rigips. Der Ausbau-Profi.

Mehr

Technische Daten. Gipsplatten Typ A Gipskartonplatten GKB. A2-s1,d0 (B)

Technische Daten. Gipsplatten Typ A Gipskartonplatten GKB. A2-s1,d0 (B) Original Rigipsplatten gibt es in Österreich seit über 60 Jahren. Rigips Bauplatten bestehen aus einem Gipskern, der mit Karton ummantelt ist. Das Institut für Baubiologie in Österreich hat Rigips Bauplatten

Mehr

Technik aktuell. Brandschutzlösungen für Holzständerwände mit Rigidur H Gipsfaserplatten VM KF. Nr. 05 05/09 20. Mai 2009

Technik aktuell. Brandschutzlösungen für Holzständerwände mit Rigidur H Gipsfaserplatten VM KF. Nr. 05 05/09 20. Mai 2009 Technik aktuell Brandschutzlösungen für Holzständerwände mit Rigidur H Gipsfaserplatten VM KF Nr. 05 05/09 20. Mai 2009 Sehr geehrte Damen und Herren, Holzrahmenbauten gewinnen in Deutschland einen immer

Mehr

Profiltechnik und Zubehör

Profiltechnik und Zubehör Suchregister für Produkte 137-139 1.0 Rigips Wandprofile 140-156 1.1 RigiProfil MultiTec CW 140 1.2 Rigips Schallprofile SP 144 1.3 RigiProfil MultiTec UW 146 1.4 Rigips Wandprofile UW vorgestanzt für

Mehr

Übersicht zu geprüften und klassifizierten Holzbauteilen für Wand, Dach und Decke

Übersicht zu geprüften und klassifizierten Holzbauteilen für Wand, Dach und Decke EGGER Holzbau Konstruktionen Übersicht zu geprüften und klassifizierten Holzbauteilen für Wand, Dach und Decke 1. Klassifizierungsberichte für Holzkonstruktionen nach EN 13501-2 hinsichtlich des Feuerwiderstandes

Mehr

Exkursion Bauphysik Altbausanierung und Ausbau Kuffern

Exkursion Bauphysik Altbausanierung und Ausbau Kuffern Exkursion Bauphysik Altbausanierung Ausbau Kuffern Ausgangslage: Haus aus den 50-iger Jahren: nordorientiert, Betonböden auf Erdreich bzw. Schotterbeet, Betonfamente (verlorene Schalung) Ziel: Ausbau +

Mehr

Variationsmöglichkeiten im Brandschutz

Variationsmöglichkeiten im Brandschutz Variationsmöglichkeiten im Brandschutz AUSSENWAND F 30-B TRAGEND RAUMABSCHLIESSEND Die unten dargestellten Tabellen beinhalten die Mindestanforderungen bezüglich des Brandschutzes für tragende, raumabschließende

Mehr

Verbundplatten RigiTherm

Verbundplatten RigiTherm Verbundplatten RigiTherm RigiTherm 0 Format: 00 x, Kante VARIO. Andere Dästoffdicken auf Anfrage. gesamt Schichtdicken kg/ 73,00,00 18 13 56,,,6,9 12,27 15,91 93 80,00 31, 11,2 18,72 RigiTherm 0 Format:

Mehr

D13.de Knauf Freitragende Decken

D13.de Knauf Freitragende Decken D3.de A dem 0.04.204 gelten neue Regelungen für Konstruktionen mit Anforderungen an den Feuerwiderstand. Die dann gültigen Lösungen für diese Konstruktionen finden Sie im entsprechenden Aschnitt des Knauf

Mehr

Übersicht zu geprüften und klassifizierten Holzbauteilen für Wand, Dach und Decke

Übersicht zu geprüften und klassifizierten Holzbauteilen für Wand, Dach und Decke EGGER Holzbau Konstruktionen EGGER Holzbau Konstruktionen Übersicht zu geprüften und klassifizierten Holzbauteilen für Wand, Dach und Decke 1. Allgemeine bauaufsichtliche Prüfzeugnisse (abp) für Holzkonstruktionen

Mehr

Empfohlene & geprüfte Wandsysteme

Empfohlene & geprüfte Wandsysteme Empfohlene & geprüfte Wandsysteme Wohnungstrennwände: zwischen Wohnungen Kurz- Wandaufbau Wandstärke Verwendungszweck Füllbeton Kernbeton Wandgewicht Bauphysikalische Daten (verputzt) bezeichnung ohne

Mehr

Renovation. Clever und leicht sanieren mit ISOVER. Kurzinformation mit Inhaltsbeispiel. Dämmen mit glasklarem Verstand

Renovation. Clever und leicht sanieren mit ISOVER. Kurzinformation mit Inhaltsbeispiel. Dämmen mit glasklarem Verstand Dämmen mit glasklarem Verstand Kurzinformation mit Inhaltsbeispiel Bestellen Sie die komplette 48-seitige Renovations-Broschüre per Faxformular (beiliegend). Renovation Clever und leicht sanieren mit ISOVER

Mehr

3 W 120. Alle technischen Daten und Darstellungen

3 W 120. Alle technischen Daten und Darstellungen Brandwand F 9-A als tragende sowie nichttragende, raumabschließende Metallständer-Wandkonstruktion gemäß DIN 42-3 bei einseitiger Brandbeanspruchung 3 W 2 Beschreibung Brandwand in Trockenbauweise als

Mehr

Georg Krämer, Jochen Pfau, Karsten Tichelmann. Handbuch Sanierung mit Trockenbau

Georg Krämer, Jochen Pfau, Karsten Tichelmann. Handbuch Sanierung mit Trockenbau Georg Krämer, Jochen Pfau, Karsten Tichelmann Handbuch Sanierung mit Trockenbau 1. Die Altbausanierung - Einführung und Grundlagen 1. 1 Die Ausgangslage... 2 1.2 Die Bauaufgabe der Zukunft...... 3 1.3

Mehr

KALKSANDSTEIN-WANDKONSTRUKTIONEN FÜR VERSCHIEDENE SCHALLSCHUTZNIVEAUS UND ANWENDUNGSBEREICHE 1)

KALKSANDSTEIN-WANDKONSTRUKTIONEN FÜR VERSCHIEDENE SCHALLSCHUTZNIVEAUS UND ANWENDUNGSBEREICHE 1) KALKSANDSTEIN-WANDKONSTRUKTIONEN FÜR VERSCHIEDENE SCHALLSCHUTZNIVEAUS UND ANWENDUNGSBEREICHE ) Masse Putz (d mm) nach DIN 49 (normaler Schallschutz) nach DIN 49, nach VDI 40 3 db 5 kg/m 2 RDK,2 zwischen

Mehr

GIPS. INFORMATIONEN: Massive Gips-Wandbauplatten für individuelle Raumkonzepte

GIPS. INFORMATIONEN: Massive Gips-Wandbauplatten für individuelle Raumkonzepte Bundesverband der Gipsindustrie e.v. Industriegruppe Gips-Wandbauplatten GIPS schafft Freiräume. INFORMATIONEN: Massive Gips-Wandbauplatten für individuelle Raumkonzepte SCHNELLE TROCKENE BAUWEISE GUTER

Mehr

Telefon: 0203 / Telefax: 0203 /

Telefon: 0203 / Telefax: 0203 / Trockenbau Duisburg GmbH - Münchener Straße 143a - 47249 Duisburg Trockenbau Duisburg GmbH Brandschutz, Trocken- und Akustikbau Telefon: 0203 / 346 98 49 Telefax: 0203 / 346 98 54 Registrier-Nr.: 011.120045

Mehr

Metall- Unterkonstruktion Weitspannträgerdecke System L Variante abgehängt

Metall- Unterkonstruktion Weitspannträgerdecke System L Variante abgehängt Planen und Bauen. System L 4.05.81 4.05.81 Variante abgehängt klasse Achsabstand Spannweiten System L UA 50 UA 75 UA 100 UA 125 y x x x x kg/m 2 mm mm mm mm mm 15 400 4.190 5.620 6.910 8.120 600 3.770

Mehr

Verarbeitung Trockenbau. Verarbeitungsrichtlinien Trockenbau. Anleitung für das Fachhandwerk

Verarbeitung Trockenbau. Verarbeitungsrichtlinien Trockenbau. Anleitung für das Fachhandwerk Verarbeitung Trockenbau Verarbeitungsrichtlinien Trockenbau Anleitung für das Fachhandwerk Menschen bauen einfach gerne. Und gerne einfach. Rigips. Der Ausbau-Profi Innovation und Nachhaltigkeit Heutige

Mehr

BRANDSCHUTZ ÖNORM EN klassifizierte Aufbauten mit ISOCELL Zellulosedämmung

BRANDSCHUTZ ÖNORM EN klassifizierte Aufbauten mit ISOCELL Zellulosedämmung BRANDSCHUTZ ÖNORM klassifizierte Aufbauten mit ISOCELL Zellulosedämmung Wand außen (von nach außen) Querlattung Platte Formline DHF 60 60 IBS Institut für Brandschutztechnik und Sicherheitsforschung Bericht

Mehr

fermacell Gipsfaser-Platten Stahlstützen- und Stahlträgerbekleidung mit Minuten Brandwiderstand

fermacell Gipsfaser-Platten Stahlstützen- und Stahlträgerbekleidung mit Minuten Brandwiderstand fermacell Profi-Tipp fermacell Stahlstützen- und Stahlträgerbekleidung mit 0 0 Minuten Brandwiderstand Stand April 0 Müssen Stahlbauteile wie Stützen oder Träger brandschutztechnisch einen bestimmten Feuerwiderstand

Mehr

Die neue Dimension im Brandschutz Brandschutz

Die neue Dimension im Brandschutz Brandschutz FERMACELL Firepanel A1 Die neue Dimension im Brandschutz Brandschutz Firepanel A1 Die neue Brandschutzplatte von FERMACELL Die Brandschutzplatte FERMACELL Firepanel A1 ist die neue Dimension im Brandschutz

Mehr

Eintrag im Brandschutzregister unter Bauplatten (Gruppe 121) nicht brennbar (nbb) (BKZ: 6q.3 / 6.3 A1 / A2-s1,d0)

Eintrag im Brandschutzregister unter Bauplatten (Gruppe 121) nicht brennbar (nbb) (BKZ: 6q.3 / 6.3 A1 / A2-s1,d0) Brandschutzplatten richtig eingesetzt Übersicht Brandschutzplatten Brandschutz: Baustoffe / Bauteile Brandkennziffer Schweiz / EU Brandprüfung Nordtest Anforderungen an Brandschutzplatten Praxis-Beispiele

Mehr

Rigips System Grün das Produktprogramm für Feuchträume. System Grün. Alles im grünen Bereich in Küche und Bad!

Rigips System Grün das Produktprogramm für Feuchträume. System Grün. Alles im grünen Bereich in Küche und Bad! System Grün Alles im grünen Bereich in Küche und Bad! Ein Traum von Bad? Der Raum für Rigips System Grün. Alles dicht, alles gut: Rigips System Grün. Ein schönes Bad empfinden die meisten Menschen als

Mehr

Projekt: 1415 Alte Berner Straße 26, Hamburg-FRÜNDT Grundst.GmbH LV-Nr.: Trockenbauarbeiten Titel 17 Trockenbau

Projekt: 1415 Alte Berner Straße 26, Hamburg-FRÜNDT Grundst.GmbH LV-Nr.: Trockenbauarbeiten Titel 17 Trockenbau Seite 1 Vorbemerkung Trockenbauarbeiten: Das Einrichten und Räumen der Baustelle sowie das Vorhalten der Baustelleneinrichtung einschl. der Geräte sind in den Positionen enthalten. Die gem. VOB erforderliche

Mehr

Technik aktuell. Einbruchsicherheit mit Rigips Systemen. VM BBu. Nr. 02/ Juli Sehr geehrte Damen und Herren,

Technik aktuell. Einbruchsicherheit mit Rigips Systemen. VM BBu. Nr. 02/ Juli Sehr geehrte Damen und Herren, Technik aktuell Einbruchsicherheit mit Rigips Systemen VM BBu Nr. 02/11 08. Juli 2011 Sehr geehrte Damen und Herren, das Thema Einbruchsicherheit weckt immer mehr Interesse. Gerade im Objektgeschäft wird

Mehr

Plattenart Definition Kennzeichnung Verwendungszweck. Rückseitenstempel blau. Rückseitenstempel blau, Vorder- und Rückseiten-Karton grün eingefärbt

Plattenart Definition Kennzeichnung Verwendungszweck. Rückseitenstempel blau. Rückseitenstempel blau, Vorder- und Rückseiten-Karton grün eingefärbt Gipskartonplatten Plattenart Definition Kennzeichnung Verwendungszweck Bauplatten GKB Gipsplatten, deren Flächen und Längskanten mit einem festhaftenden Spezialkarton ummantelt sind. blau Wand- und Deckenbekleidungen

Mehr

Rigips. Planen und Bauen. Kompakt.

Rigips. Planen und Bauen. Kompakt. Rigips. Planen und Bauen. Kompakt. Saint-Gobain Rigips Austria GmbH. 3. Auflage, Dezember 2011 Die vorliegende Publikation richtet sich an Sie als geschulte Fachkraft. Eventuell enthaltene Abbildungen

Mehr

Rigidur H-Gipsfaserplatten

Rigidur H-Gipsfaserplatten Rigidur H Gutachten zur Eignung in deutschen Erdbebengebieten Rigidur H Mit Luftreinigungseffekt Rigidur H-Gipsfaserplatten Gutachten zur Eignung nach DIN 4149 in deutschen Erdbebengebieten Rigidur H erdbebengetestet

Mehr

Technik aktuell. Klammertechnik im Holz- und Trockenbau. VM CLo, CL. Nr. 01/13 (44) 14. November Sehr geehrte Damen und Herren,

Technik aktuell. Klammertechnik im Holz- und Trockenbau. VM CLo, CL. Nr. 01/13 (44) 14. November Sehr geehrte Damen und Herren, Technik aktuell Klammertechnik im Holz- und Trockenbau VM CLo, CL Nr. 01/13 (44) 14. November 2013 Sehr geehrte Damen und Herren, im Zuge der vorschreitenden Entwicklung im Holz- und Trockenbau, gerade

Mehr

Dachkonstruktionen (Vollholz-Sparren/Vollholz-Balken)

Dachkonstruktionen (Vollholz-Sparren/Vollholz-Balken) Nachfolgend werden von unten eanspruchte Dächer (Dachunterseite) aus Holz mit auf der Oerseite durchgehender Bedachung und Bekleidung auf der Dachunterseite dargestellt. Erforderliche Dämmschichten sind

Mehr

Im Brennpunkt des Interesses stehen dabei vor allem die Fragen nach der Planungs- und der Ausführungssicherheit.

Im Brennpunkt des Interesses stehen dabei vor allem die Fragen nach der Planungs- und der Ausführungssicherheit. Technik aktuell Schallschutz mit Montagewänden VM - SB Nr. 03 / 05 02.06.2005 Das Thema Schalldäung von Wänden ist auch gut 5 Jahre nach Veröffentlichung der aktualisierten Schalldä-Werte von Montagewänden

Mehr

Reinhold-Würth-Straße Künzelsau-Gaisbach. Prüfinstitut GmbH Brückenstraße Winnenden

Reinhold-Würth-Straße Künzelsau-Gaisbach. Prüfinstitut GmbH Brückenstraße Winnenden Auftraggeber: Adolf Würth GmbH & Co. KG Reinhold-Würth-Straße 12-17 74653 Künzelsau-Gaisbach Auftragnehmer: Schalltechnisches Entwicklungsund Prüfinstitut GmbH Brückenstraße 9 71364 Winnenden Stellungnahme

Mehr

Neue Dämmstoff-Generation - HEINZE ArchitekTOUR 2010

Neue Dämmstoff-Generation - HEINZE ArchitekTOUR 2010 Neue Dämmstoff-Generation - WLS 032 von ISOVER HEINZE ArchitekTOUR 2010 1. Ausgangs-Situation 2 Entwicklung des energieeffizienten Bauens Quelle: Erhorn 3 stetige Verschärfung der Anforderungen geforderten

Mehr

Ergänzungstexte zur LB-HB-020 Ausschreibungstexte BAUSTOFF + METALL

Ergänzungstexte zur LB-HB-020 Ausschreibungstexte BAUSTOFF + METALL LV\HB-020ABK-012\BAUSTOFF-METALL Seite 1 Ausschreibungstexte BAUSTOFF METALL Ständige Vorbemerkung der LB LB-HB-020ABK-012 Soweit in Vorbemerkungen oder Positionstexten nicht anders angegeben, gelten folgende

Mehr

Holzbau System und Technik

Holzbau System und Technik Holzbau System und Technik Inhalt Editoral 2 1. Produktinformationen 4 2. Anforderungen 8 Baurecht 8 Bauphysik 9 Standsicherheit 14 3. Systeme 18 Wände 20 Decken 36 Dächer 44 Trockenestrich 54 Santiär

Mehr

Leistungsverzeichnis. Ba Trockenbauarbeiten. Leitwährung EUR. Kurztext. Pos. - Nr. Langtext. Trockenbauarbeiten. Wände

Leistungsverzeichnis. Ba Trockenbauarbeiten. Leitwährung EUR. Kurztext. Pos. - Nr. Langtext. Trockenbauarbeiten. Wände Wände 039.22.0300 Montagewand CW75/100, 12,5 mm GKB, RwR 47 db, MF 60 mm 935,554 m2 Nichttragende innere Trennwand DIN 4103 Teil 1 als Montagewand, Einbaubereich 1, Höhe bis 4,50 m. Bewertetes Schalldämmaß

Mehr

F fermacell Konstruktionen. Planung und Verarbeitung für Wand, Decke und Fußboden. Stand August Bitte beachten Sie die geänderten

F fermacell Konstruktionen. Planung und Verarbeitung für Wand, Decke und Fußboden. Stand August Bitte beachten Sie die geänderten fermacell Konstruktionen Planung und Verarbeitung für Wand, Decke und Fußboden Stand August 2015 Stand 2013 Bitte beachten Sie die geänderten Bedingungen zu den bauaufsichtlichen Nachweisen zum Stichtag

Mehr

SW Holzständerwände. Einfachständerwände Doppelständerwände Tragende Innenwände

SW Holzständerwände. Einfachständerwände Doppelständerwände Tragende Innenwände SW21-24 Holzständerwände Einfachständerwände Doppelständerwände Tragende Innenwände 02 Inhalt WO SIE WAS FINDEN 03 Siniat 04 Konsollasten 05 Standsicherheit und Wandhöhen 06-08 Technische Daten 09-12 Details

Mehr

DECKENSYSTEME Schalldämmwerte geprüfte Deckenaufbauten Das Beste aus Holz!

DECKENSYSTEME Schalldämmwerte geprüfte Deckenaufbauten Das Beste aus Holz! www.schneider-holz.com DECKENSYSTEME Schalldämmwerte geprüfte Deckenaufbauten Das Beste aus Holz! Schallschutzanforderungen Besonders im Wohnungsbau hat der Schallschutz große Bedeutung für das Wohlbefinden

Mehr

Was ich will ist still. LaSound. Schallschutz mit LaSound.

Was ich will ist still. LaSound. Schallschutz mit LaSound. Was ich will ist still. LaSound. Schallschutz mit LaSound. Unerhört gut. LaSound. Exzellente Schalldämmwerte für Montagewände aus Gipsplatten. dekosystem ist das erste streich- und tapezierfertige Ausbauprogramm

Mehr

2 Aufbau und Konstruktion der Wände

2 Aufbau und Konstruktion der Wände 2 Aufbau und Konstruktion der Wände 2.1 Außenwände Die Konstruktion der Außenwände zeichnet sich durch einen ökologisch besonders wertvollen dampfdiffusionsoffenen Wandaufbau aus, der zudem einen hohen

Mehr

Rigips. Verarbeitungsrichtlinien. Anleitung für das Fachhandwerk.

Rigips. Verarbeitungsrichtlinien. Anleitung für das Fachhandwerk. Rigips Verarbeitungsrichtlinien Rigips GmbH Schanzenstr. 84 40549 Düsseldorf Telefon 0211 5503-0 Telefax 0211 5503-208 info@rigips.de www.rigips.de Weitere Informationen: Kundenservicezentrum Feldhauser

Mehr

Checkliste der wichtigsten statischen Angaben

Checkliste der wichtigsten statischen Angaben Checkliste der wichtigsten statischen Angaben für Holzhäuser in Holztafel-/Holzrahmenbauweise Stand: August 2016 Vorbemerkungen Diese Checkliste soll Betrieben dazu dienen, die ihnen vorliegenden Unterlagen

Mehr

Rigips 1-Mann-Platte Activ Air NEU. mit Premium- Luftreinigungseffekt. Rigips Activ Air. Die einzigartige Gipsplatte für Räume zum Aufatmen

Rigips 1-Mann-Platte Activ Air NEU. mit Premium- Luftreinigungseffekt. Rigips Activ Air. Die einzigartige Gipsplatte für Räume zum Aufatmen Rigips 1-Mann-Platte Activ Air Rigips Activ Air Die einzigartige Gipsplatte für Räume zum Aufatmen NEU mit Premium- Luftreinigungseffekt Es liegt was in der Luft Gute Luft ist wichtig Haben Sie oft das

Mehr

Fachgebiet Entwerfen und Gebäudetechnologie. Welches sind die vier wesentlichen Schutzziele des Brandschutzes der Musterbauordnung (MBO)

Fachgebiet Entwerfen und Gebäudetechnologie. Welches sind die vier wesentlichen Schutzziele des Brandschutzes der Musterbauordnung (MBO) Bauphysikprüfung 26.09.2008 Seite 1 TECHNISCHE Brandschutz / 29 Schallschutz / 39 Wärmeschutz / 29 Feuchteschutz / 31 Gesamtpunktzahl / 128 Um die Klausur zu bestehen müssen insgesamt mind. 60 Punkte erreicht

Mehr

Rigips-Systeme. Geprüfte Bauteillösungen aus einer Hand

Rigips-Systeme. Geprüfte Bauteillösungen aus einer Hand Rigips-Systeme geprüfte Bauteillösungen Meine Kunden erwarten von mir Sicherheit und Zuverlässigkeit. Das kann ich jederzeit unterschreiben. Uwe Günther, Inhaber Günther & Partner Baumanagement GbR aus

Mehr

Grundlagen, Lastannahmen und Tragfähigkeiten im Wohnungsbau. Tragfähigkeit

Grundlagen, Lastannahmen und Tragfähigkeiten im Wohnungsbau. Tragfähigkeit Grundlagen, Lastannahmen und Tragfähigkeiten im Wohnungsbau Tragfähigkeit Anwendungsbereiche Der Anwendungsbereich von YTONG-Bauteilen ist vielfältig. Die PLANBLÖCKE, Modulblöcke, die Dach und Deckenplatten,

Mehr

Knauf Schallschutz Systemlösungen für jede Klasse. Schallschutz im Wohnungsbau 12/2014

Knauf Schallschutz Systemlösungen für jede Klasse. Schallschutz im Wohnungsbau 12/2014 Knauf Schallschutz Systemlösungen für jede Klasse Schallschutz im Wohnungsbau 12/2014 Gut zu wissen Gut Nach zu den wissen Entscheidungen des Bundesgerichtshofs steht fest, dass die DIN 4109 anerkannte

Mehr

STATISCHE UNTERSUCHUNG

STATISCHE UNTERSUCHUNG STATISCHE UNTERSUCHUNG ALPRO Vordachsystem der Fa. FAKU GmbH Querprofil mit Rechteckquerschnitt Auftraggeber: FAKU GmbH von-hünefeld-str. 15 50829 Köln Stand: Oktober 2014 Prof. Dr.-Ing. Thomas Krause

Mehr

CE-Kennzeichnung von Gipsplatten

CE-Kennzeichnung von Gipsplatten Bundesverband der Gipsindustrie e.v. Industriegruppe Gipsplatten CE-Kennzeichnung von Gipsplatten Merkblatt 7 Vorwort Für Gipsplatten, die bisher nach DIN 18180 als Gipskartonplatten bezeichnet wurden,

Mehr

Sicher Planen und Bauen - Rigips Systeme bieten Ihnen die richtigen Lösungen.

Sicher Planen und Bauen - Rigips Systeme bieten Ihnen die richtigen Lösungen. Technik aktuell AbP Rigips Decke F90 abgehängt VLR 01 StT Nr. 02/ 06 01.02.2006 Sicher Planen und Bauen - Rigips Systeme bieten Ihnen die richtigen Lösungen. Alle am Bau beteiligten Personen sind sich

Mehr