Februar Die in Klammern stehenden Angaben beziehen sich auf die Ansprechpartner für die jeweiligen Veranstaltungen. Der * bedeutet Beitrag.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Februar 2015. Die in Klammern stehenden Angaben beziehen sich auf die Ansprechpartner für die jeweiligen Veranstaltungen. Der * bedeutet Beitrag."

Transkript

1 Februar 2015 Hinweis: Kurzfristige Terminänderungen oder Absagen von Gruppenaktivitäten können evtl. im Veranstaltungskalender nicht mehr berücksichtigt werden. Wir bitten um Ihr Verständnis. Die in Klammern stehenden Angaben beziehen sich auf die Ansprechpartner für die jeweiligen Veranstaltungen. Der * bedeutet Beitrag. Telefonische Auskunft erteilen wir unter der Tel.-Nr.: Sonntag, den Boule-Spiel im Amtspark Seniorentanz (Frau Gresbrand, Tel. 2489) Montag, den Immer wieder montags. Frühstücken und diskutieren über Aktuelles (Auskunft unter Tel ) Badminton (Federball) für Senioren (Herr Enders, Tel ) x Gedächtnistraining (Nur n. Anm., Tel ) Netzwerktreffen Migration (Frau Gresbrand, Tel. 2489) FLEXI-BAR der Zauberstab (Aqua-Club Burgwedel e.v. Nur nach Anmeldung mit Kursgebühr! S. Hellwig-Stremme, Tel.: 88898) Selbsthilfegruppe Wettmar e.v. - für Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit - für Betroffene und Angehörige (Auskunft: Barbara Tillmann, Tel ) M. Bechterew-Selbsthilfegruppe Gymnastik (Herr Dr. W. Rother, Tel. 7920) Dienstag, den Nähtreff - Wir nähen und handarbeiten

2 (Netzwerk Haushalt, Frau Fischer, Tel. 4722) Tischtennis für Senioren (Herr Enders, Tel ) x Gedächtnistraining (Nur n. Anm., Tel ) Computer-Club, Gruppe 4: Internet und Computertechnik (Herr Dumke, Tel ) Fit im Alter : ein Training aus Bewegung und Entspannung. (Nur nach Anmeldung mit Kursgebühr! Ursula Wormuth, Tel. 8626, Aqua-Club-Burgwedel e. V.) Gesprächskreis Erlebte Zeitgeschichte (Herr Tiller, Tel. 2822) AWO-Kaffeenachmittag (Frau Panske, Tel. 2376) Begleiteter Gesprächskreis für Angehörige Demenzerkrankter (nur nach Anmeldung, Tel ) Vitalitätstraining (Auskunft unter Tel ) Imker-Treffen (Herr Schäfer, Tel. 0511/ ) Herz-Sport plus Präventions-Sport (TSG*) Mittwoch, den Yoga mit dem Schwerpunkt Beckenbodengymnastik (TSG*) Gymnastik (TSG*) Rhythmische Damen-Gymnastik Film- und Diakreis Betel(-kauen) in Asien. Droge oder Genuss? Referent: Dr. H. Geppert Sitz-Gymnastik Er und Sie (TSG*) Gedächtnistraining (Nur n. Anm., Tel ) Gymnastik Er und Sie (TSG*) Gruppen Funktionsgymnastik (TSG*) Computer-Club, Gruppe 2: Clubtreff am PC (Frau Hübner, Tel und Herr Oetting, Tel. 2509) Yogalates (TSG*) Tischtennis für Senioren (Herr Enders, Tel )

3 SHG Chronische Schmerzen (Frau Thiem, Tel ) Aerobic und Body-Styling (TSG*) Yoga (TSG*) Donnerstag, den Vitalitätstraining (Auskunft unter Tel ) Kochen mit und für Senioren um gemeinsames Mittagessen (Auskunft unter Tel ) Bsdh Burgwedeler sehen durch hören (Auskunft unter Tel ) Englisch-Gesprächskreis (Frau Bietzker, Tel. 6363) Senioren-Gymnastik (TSG*) Wirbelsäulen-Gymnastik und mehr (TSG*) Wirbelsäulen-Gymnastik auch für Senioren (TSG*) Sturzprophylaxe und Gleichgewichtstraining (TSG*) Spielnachmittag mit Doppelkopf, Skat, Rommé, Schach u. a. (Auskunft unter Tel ) Computer-Club, Gruppe 5: Digitalfotografie (Herr Manz, Tel. 4467, Herr Otzen, Tel. 5746, Herr Leonhardt, Tel ) Gruppen Gymnastik der Osteoporose-Gruppe Funktionsgymnastik (TSG*) ADHS Initiative (Frau Gartzke, Tel. 0511/ ) Freitag, den Fit ins Wochenende (TSG*) Tischtennis für Senioren. Für Anfänger geeignet! (Auskunft Tel ) Geschichte-Arbeitskreis (Herr Böer, Tel. 4234) FIT im Kopf und Körper (TSG*) Sportangebot für Parkinson-, Schlaganfallbetroffene und Menschen mit demenziellen Störungen

4 Qigong / TaiChi (TSG*) Historische Tänze, generationenübergreifend, versch. Samstag, den Historische Tänze, generationenübergreifend, versch. Sonntag, den Boule-Spiel im Amtspark Seniorentanz (Frau Gresbrand, Tel. 2489) Montag, den Immer wieder montags. Frühstücken und diskutieren über Aktuelles (Auskunft unter Tel ) Badminton (Federball) für Senioren (Herr Enders, Tel ) Aktuelle Politik geschichtlich hinterfragt Gesprächsforum (Herr Neddermeyer, Tel ) x Gedächtnistraining (Nur n. Anm., Tel ) Netzwerktreffen Migration (Frau Gresbrand, Tel. 2489) Herzsport - Nachsorgegruppe (TSG*) FLEXI-BAR der Zauberstab (Aqua-Club Burgwedel e.v. Nur nach Anmeldung mit Kursgebühr! S. Hellwig-Stremme, Tel.: 88898) Aerobic (TSG*) Selbsthilfegruppe Wettmar e.v. (Auskunft: Barbara Tillmann, Tel ) M. Bechterew-Selbsthilfegruppe Gymnastik (Herr Dr. W. Rother, Tel. 7920) ADFC Arbeitsgruppe

5 (Anm. bei Herrn Timmann, Tel Dienstag, den Workout für Frühaufsteher (TSG*) Nähtreff - Wir nähen und handarbeiten (Netzwerk Haushalt, Frau Fischer, Tel. 4722) Tischtennis für Senioren (Herr Enders, Tel ) x Gedächtnistraining (Nur n. Anm., Tel ) Fit im Alter : ein Training aus Bewegung und Entspannung. (Nur nach Anmeldung mit Kursgebühr! Ursula Wormuth, Tel. 8626, Aqua-Club-Burgwedel e. V.) Gesprächskreis Erlebte Zeitgeschichte (Herr Tiller, Tel. 2822) Gruppen Wirbelsäulen-Gymnastik (TSG*) Vitalitätstraining (Auskunft unter Tel ) Kultur- und Freizeitclub für Frauen (Frau Litzkendorf, Tel ) Herz-Sport plus Präventions-Sport (TSG*) Mittwoch, den Yoga mit dem Schwerpunkt Beckenbodengymnastik (TSG*) Gymnastik (TSG*) Rhythmische Damen-Gymnastik Sitz-Gymnastik Er und Sie (TSG*) Gedächtnistraining (Nur n. Anm., Tel ) Gymnastik Er und Sie (TSG*) Gruppen Funktionsgymnastik (TSG*) Yogalates (TSG*) Tischtennis für Senioren (Herr Enders, Tel ) Selbsthilfegruppe Frauen Die Blaumeisen (Auskunft: Andrea Edelburg, Tel /88315) Aerobic und Body-Styling (TSG*)

6 Yoga (TSG*) Donnerstag, den Vitalitätstraining (Auskunft unter Tel ) Kochen mit und für Senioren um gemeinsames Mittagessen (Auskunft unter Tel ) Senioren-Gymnastik (TSG*) Wirbelsäulen-Gymnastik und mehr (TSG*) Wirbelsäulen-Gymnastik auch für Senioren (TSG*) Sturzprophylaxe und Gleichgewichtstraining (TSG*) Spielnachmittag mit Doppelkopf, Skat, Rommé, Schach u. a. (Auskunft unter Tel ) Gruppen Gymnastik der Osteoporose-Gruppe Funktionsgymnastik (TSG*) DHB - Netzwerk Haushalt 99 gute Gründe das Leben zu feiern Rainer Haak liest aus seinem Buch Freitag, den Fit ins Wochenende (TSG*) Tischtennis für Senioren. Für Anfänger geeignet! (Auskunft Tel ) Literaturkreis (Auskunft unter ) Geschichte-Arbeitskreis (Herr Böer, Tel. 4234) Computer-Club, Gruppe 1: Freitagsrunde Treffen aller Mitglieder (Herr Schäfer, Tel. 2864) FIT im Kopf und Körper (TSG*) Sportangebot für Parkinson-, Schlaganfallbetroffene und Menschen mit demenziellen Störungen Qigong / TaiChi (TSG*) Historische Tänze, generationenübergreifend, versch.

7 Samstag, den Historische Tänze, generationenübergreifend, versch. Sonntag, den Boule-Spiel im Amtspark Seniorentanz (Frau Gresbrand, Tel. 2489) Montag, den Immer wieder montags. Frühstücken und diskutieren über Aktuelles (Auskunft unter Tel ) Badminton (Federball) für Senioren (Herr Enders, Tel ) Aktuelle Politik geschichtlich hinterfragt Gesprächsforum (Herr Neddermeyer, Tel ) x Gedächtnistraining (Nur n. Anm., Tel ) Netzwerktreffen Migration (Frau Gresbrand, Tel. 2489) Herzsport - Nachsorgegruppe (TSG*) Computer-Club, Gruppe 8: Videotechnik (Herr Wichmann, Tel. 6407, Herr Schäfer, Tel. 2864) FLEXI-BAR der Zauberstab (Aqua-Club Burgwedel e.v. Nur nach Anmeldung mit Kursgebühr! S. Hellwig-Stremme, Tel.: 88898) Aerobic (TSG*) Selbsthilfegruppe Wettmar e.v. (Auskunft: Barbara Tillmann, Tel ) M. Bechterew-Selbsthilfegruppe Gymnastik (Herr Dr. W. Rother, Tel. 7920) Dienstag, den Workout für Frühaufsteher (TSG*)

8 Nähtreff - Wir nähen und handarbeiten (Netzwerk Haushalt, Frau Fischer, Tel. 4722) Tischtennis für Senioren (Herr Enders, Tel ) x Gedächtnistraining (Nur n. Anm., Tel ) Fit im Alter : ein Training aus Bewegung und Entspannung. (Nur nach Anmeldung mit Kursgebühr! Ursula Wormuth, Tel. 8626, Aqua-Club-Burgwedel e. V.) Gesprächskreis Erlebte Zeitgeschichte (Herr Tiller, Tel. 2822) AWO-Kaffeenachmittag (Frau Panske, Tel. 2376) Gruppen Wirbelsäulen-Gymnastik (TSG*) Skat-Turnier (Anm. bei L. Winneg, Tel. 2206) Vitalitätstraining (Auskunft unter Tel ) Herz-Sport plus Präventions-Sport (TSG*) Mittwoch, den Yoga mit dem Schwerpunkt Beckenbodengymnastik (TSG*) Interkulturelles Frühstück für Frauen (Anmeldung bei Frau Konheisner, Tel , Initiative Interkulturelles Miteinander) Gymnastik (TSG*) Rhythmische Damen-Gymnastik Sitz-Gymnastik Er und Sie (TSG*) Gedächtnistraining (Nur n. Anm., Tel ) Gymnastik Er und Sie (TSG*) Gruppen Funktionsgymnastik (TSG*) Computer-Club, Gruppe 2: Clubtreff am PC (Frau Hübner, Tel und Herr Oetting, Tel. 2509) Yogalates (TSG*) Tischtennis für Senioren (Herr Enders, Tel ) SHG Chronische Schmerzen

9 (Frau Thiem, Tel ) Aerobic und Body-Styling (TSG*) Yoga (TSG*) Donnerstag, den Vitalitätstraining (Auskunft unter Tel ) Kochen mit und für Senioren um gemeinsames Mittagessen (Auskunft unter Tel ) Bsdh Burgwedeler sehen durch hören (Auskunft unter Tel ) Englisch-Gesprächskreis (Frau Bietzker, Tel. 6363) Senioren-Gymnastik (TSG*) Wirbelsäulen-Gymnastik und mehr (TSG*) Wirbelsäulen-Gymnastik auch für Senioren (TSG*) Sturzprophylaxe und Gleichgewichtstraining (TSG*) Spielnachmittag mit Doppelkopf, Skat, Rommé, Schach u. a. (Auskunft unter Tel ) Computer-Club, Gruppe 5: Digitalfotografie (Herr Manz, Tel. 4467, Herr Otzen, Tel. 5746, Herr Leonhardt, Tel ) Gruppen Gymnastik der Osteoporose-Gruppe Funktionsgymnastik (TSG*) Freitag, den Fit ins Wochenende (TSG*) Tischtennis für Senioren. Für Anfänger geeignet! (Auskunft Tel ) Geschichte-Arbeitskreis (Herr Böer, Tel. 4234) FIT im Kopf und Körper (TSG*) Sportangebot für Parkinson-, Schlaganfallbetroffene und Menschen mit demenziellen Störungen Qigong / TaiChi (TSG*)

10 DRK Seniorenarbeit (Frau Askamp. Tel. 3888) Historische Tänze, generationenübergreifend, versch. Samstag, den Historische Tänze, generationenübergreifend, versch. Sonntag, den Boule-Spiel im Amtspark Seniorentanz (Frau Gresbrand, Tel. 2489) Montag, den Immer wieder montags. Frühstücken und diskutieren über Aktuelles (Auskunft unter Tel ) Badminton (Federball) für Senioren (Herr Enders, Tel ) Aktuelle Politik geschichtlich hinterfragt Gesprächsforum (Herr Neddermeyer, Tel ) x Gedächtnistraining (Nur n. Anm., Tel ) Netzwerktreffen Migration (Frau Gresbrand, Tel. 2489) Herzsport - Nachsorgegruppe (TSG*) FLEXI-BAR der Zauberstab (Aqua-Club Burgwedel e.v. Nur nach Anmeldung mit Kursgebühr! S. Hellwig-Stremme, Tel.: 88898) Aerobic (TSG*) Selbsthilfegruppe Wettmar e.v. (Auskunft: Barbara Tillmann, Tel ) M. Bechterew-Selbsthilfegruppe Gymnastik (Herr Dr. W. Rother, Tel. 7920) Dienstag, den

11 Workout für Frühaufsteher (TSG*) Nähtreff - Wir nähen und handarbeiten (Netzwerk Haushalt, Frau Fischer, Tel. 4722) Tischtennis für Senioren (Herr Enders, Tel ) x Gedächtnistraining (Nur n. Anm., Tel ) Fit im Alter : ein Training aus Bewegung und Entspannung. (Nur nach Anmeldung mit Kursgebühr! Ursula Wormuth, Tel. 8626, Aqua-Club-Burgwedel e. V.) Gesprächskreis Erlebte Zeitgeschichte (Herr Tiller, Tel. 2822) Kreativkurs Zeichnen und Malen (Netzwerk Haushalt, offen für alle nur n. Anmeldung., Frau Semrau, Tel.: 4422) Gruppen Wirbelsäulen-Gymnastik (TSG*) Vitalitätstraining (Auskunft unter Tel ) Herz-Sport plus Präventions-Sport (TSG*) Mittwoch, den Yoga mit dem Schwerpunkt Beckenbodengymnastik (TSG*) Gymnastik (TSG*) Rhythmische Damen-Gymnastik Sitz-Gymnastik Er und Sie (TSG*) Gedächtnistraining (Nur n. Anm., Tel ) Gymnastik Er und Sie (TSG*) Gruppen Funktionsgymnastik (TSG*) Yogalates (TSG*) Osteoporose Burgwedel e.v. Treffen der Selbsthilfegruppe (Frau Hilmer, Tel. 6097) Tischtennis für Senioren (Herr Enders, Tel ) Aerobic und Body-Styling (TSG*) Donnerstag, den

12 Yoga (TSG*) Vitalitätstraining (Auskunft unter Tel ) Kochen mit und für Senioren um gemeinsames Mittagessen (Auskunft unter Tel ) Senioren-Gymnastik (TSG*) Wirbelsäulen-Gymnastik und mehr (TSG*) Wirbelsäulen-Gymnastik auch für Senioren (TSG*) Sturzprophylaxe und Gleichgewichtstraining (TSG*) Spielnachmittag mit Doppelkopf, Skat, Rommé, Schach u. a. (Auskunft unter Tel ) Computer-Club, Gruppe 5: Digitalfotografie (Herr Manz, Tel. 4467, Herr Otzen, Tel. 5746, Herr Leonhardt, Tel ) Gruppen Gymnastik der Osteoporose-Gruppe Funktionsgymnastik (TSG*) Freitag, den Fit ins Wochenende (TSG*) Tischtennis für Senioren. Für Anfänger geeignet! (Auskunft Tel ) Literaturkreis (Auskunft unter ) Geschichte-Arbeitskreis (Herr Böer, Tel. 4234) FIT im Kopf und Körper (TSG*) Sportangebot für Parkinson-, Schlaganfallbetroffene und Menschen mit demenziellen Störungen Qigong / TaiChi (TSG*) Historische Tänze, generationenübergreifend, versch. Samstag, den

13 Historische Tänze, generationenübergreifend, versch. Vorschau auf die ersten Veranstaltungen im März Sonntag, den Boule-Spiel im Amtspark Seniorentanz (Frau Gresbrand, Tel. 2489) Montag, den Immer wieder montags. Frühstücken und diskutieren über Aktuelles (Auskunft unter Tel ) Badminton (Federball) für Senioren (Herr Enders, Tel ) Aktuelle Politik geschichtlich hinterfragt Gesprächsforum (Herr Neddermeyer, Tel ) x Gedächtnistraining (Nur n. Anm., Tel ) Netzwerktreffen Migration (Frau Gresbrand, Tel. 2489) Herzsport - Nachsorgegruppe (TSG*) FLEXI-BAR der Zauberstab (Aqua-Club Burgwedel e.v. Nur nach Anmeldung mit Kursgebühr! S. Hellwig-Stremme, Tel.: 88898) Aerobic (TSG*) Selbsthilfegruppe Wettmar e.v. - für Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit - für Betroffene und Angehörige (Auskunft: Barbara Tillmann, Tel ) M. Bechterew-Selbsthilfegruppe Gymnastik (Herr Dr. W. Rother, Tel. 7920) Dienstag, den Workout für Frühaufsteher (TSG*)

14 Nähtreff - Wir nähen und handarbeiten (Netzwerk Haushalt, Frau Fischer, Tel. 4722) Tischtennis für Senioren (Herr Enders, Tel ) x Gedächtnistraining (Nur n. Anm., Tel ) Computer-Club, Gruppe 4: Internet und Computertechnik (Herr Dumke, Tel ) Fit im Alter : ein Training aus Bewegung und Entspannung. (Nur nach Anmeldung mit Kursgebühr! Ursula Wormuth, Tel. 8626, Aqua-Club-Burgwedel e. V.) Radfahrgruppe, ca. 25 km (Frau Kositzke, Tel. 6058) Gesprächskreis Erlebte Zeitgeschichte (Herr Tiller, Tel. 2822) AWO-Kaffeenachmittag (Frau Panske, Tel. 2376) Gruppen Wirbelsäulen-Gymnastik (TSG*) Begleiteter Gesprächskreis für Angehörige Demenzerkrankter (nur nach Anmeldung, Tel ) Vitalitätstraining (Auskunft unter Tel ) Imker-Treffen (Herr Schäfer, Tel. 0511/ ) Herz-Sport plus Präventions-Sport (TSG*) Mittwoch, den Yoga mit dem Schwerpunkt Beckenbodengymnastik (TSG*) Gymnastik (TSG*) Rhythmische Damen-Gymnastik Film- und Diakreis Das Périgord Gänse, Wein Trüffel und noch viel mehr Referent: Dr. M. Blohm Sitz-Gymnastik Er und Sie (TSG*) Gedächtnistraining (Nur n. Anm., Tel ) Gymnastik Er und Sie (TSG*) Gruppen Funktionsgymnastik (TSG*) Computer-Club, Gruppe 2: Clubtreff am PC

15 (Frau Hübner, Tel und Herr Oetting, Tel. 2509) Yogalates (TSG*) Tischtennis für Senioren (Herr Enders, Tel ) SHG Chronische Schmerzen (Frau Thiem, Tel ) Aerobic und Body-Styling (TSG*) Yoga (TSG*) Donnerstag, den Vitalitätstraining (Auskunft unter Tel ) Kochen mit und für Senioren um gemeinsames Mittagessen (Auskunft unter Tel ) Bsdh Burgwedeler sehen durch hören (Auskunft unter Tel ) Englisch-Gesprächskreis (Frau Bietzker, Tel. 6363) Senioren-Gymnastik (TSG*) Wirbelsäulen-Gymnastik und mehr (TSG*) Wirbelsäulen-Gymnastik auch für Senioren (TSG*) Sturzprophylaxe und Gleichgewichtstraining (TSG*) Spielnachmittag mit Doppelkopf, Skat, Rommé, Schach u. a. (Auskunft unter Tel ) Computer-Club, Gruppe 5: Digitalfotografie (Herr Manz, Tel. 4467, Herr Otzen, Tel. 5746, Herr Leonhardt, Tel ) Gruppen Gymnastik der Osteoporose-Gruppe Funktionsgymnastik (TSG*) ADHS Initiative (Frau Gartzke, Tel. 0511/ ) Freitag, den Fit ins Wochenende (TSG*) Tischtennis für Senioren. Für Anfänger geeignet! (Auskunft Tel )

16 Geschichte-Arbeitskreis (Herr Böer, Tel. 4234) FIT im Kopf und Körper (TSG*) Sportangebot für Parkinson-, Schlaganfallbetroffene und Menschen mit demenziellen Störungen Qigong / TaiChi (TSG*) Historische Tänze, generationenübergreifend, versch.

September 2015. Die in Klammern stehenden Angaben beziehen sich auf die Ansprechpartner für die jeweiligen Veranstaltungen. Der * bedeutet Beitrag.

September 2015. Die in Klammern stehenden Angaben beziehen sich auf die Ansprechpartner für die jeweiligen Veranstaltungen. Der * bedeutet Beitrag. September 2015 Hinweis: Kurzfristige Terminänderungen oder Absagen von Gruppenaktivitäten können evtl. im Veranstaltungskalender nicht mehr berücksichtigt werden. Wir bitten um Ihr Verständnis. Die in

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Gustav-Adolf-Wiener-Haus Programm Seniorenbegegnungsstätte Angebote für ältere Menschen

Gustav-Adolf-Wiener-Haus Programm Seniorenbegegnungsstätte Angebote für ältere Menschen Gustav-Adolf-Wiener-Haus Programm Seniorenbegegnungsstätte Angebote für ältere Menschen Veranstaltungshinweise: Die Veranstaltungen finden, soweit nicht anders angegeben, in der Seniorenbegegnungsstätte,

Mehr

SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl

SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl JUNI 2014 Inhaltsverzeichnis SENIORENTREFF AKTUELL Juni 2014 Inhaltsverzeichnis Seite 2 2. Juni bis 6. Juni Seite 4/5 9.

Mehr

SELBSTHILFEGRUPPEN ASCHERSLEBEN-STASSFURT

SELBSTHILFEGRUPPEN ASCHERSLEBEN-STASSFURT SELBSTHILFEGRUPPEN Ansprechpartner für die : Selbsthilfekontaktstelle Salzlandkreis, Frau R. Enkelmann, Telefon: 03496 4169984 Selbsthilfegruppe SHG Mut zum Leben SHG Depressiva Gruppe Aschersleben SHG

Mehr

Gesund älter werden. Vorwort. Bewegung ist ein wichtiger Faktor!

Gesund älter werden. Vorwort. Bewegung ist ein wichtiger Faktor! Bewegt älter werden Sport- und Bewegungsangebote für Seniorinnen und Senioren in Bonn Vorwort Gesund älter werden Bewegung ist ein wichtiger Faktor! Regelmäßige körperliche Aktivität hat gerade im Alter

Mehr

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit CLUB PINGUIN Programm für April 2015 Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit Stephanienstr. 16, 76133 Karlsruhe, Tel. 07 21 / 9 81 73 0 / Fax: - 33 Unser Sekretariat ist zu folgenden

Mehr

Planung und Finanzierung eines neuen Fitness- und Gesundheitszentrum

Planung und Finanzierung eines neuen Fitness- und Gesundheitszentrum Planung und Finanzierung eines neuen Fitness- und Fitnesswelt ca. 220 m² Prof. Dr. Robin Kähler, Arbeitsbereich Sportökonomie/Sportsoziologie Gliederung Fitnesszentrum der Universität Kiel Planungsverfahren

Mehr

Master of Business Administration (MBA) WS 2006-2007

Master of Business Administration (MBA) WS 2006-2007 06. 10 07. 10 13. 10 14. 10 20. 10 21. 10 27. 10 28. 10 Zeiten FREITAG Zeiten SAMSTAG Zeiten FREITAG Zeiten SAMSTAG Zeiten FREITAG Zeiten SAMSTAG Zeiten FREITAG Zeiten SAMSTAG Account Analysis Account

Mehr

PC-Kurse August November 2015

PC-Kurse August November 2015 PC-Kurse August November 2015 in kleinen Gruppen mit maximal 7 Teilnehmern, besonders auch für Teilnehmer 50 plus geeignet Verbindliche Anmeldungen für die Kurse nehmen wir bis zwei Werktage vor dem jeweiligen

Mehr

Januar. Februar. März. April. Gleichstellung von Menschen mit Behinderung - Wahlversammlung mit Beiratswahl. 19.00 Uhr Bürgerzentrum Weiterstadt

Januar. Februar. März. April. Gleichstellung von Menschen mit Behinderung - Wahlversammlung mit Beiratswahl. 19.00 Uhr Bürgerzentrum Weiterstadt Januar 20.01.15 19.00 Uhr Gleichstellung von Menschen mit Behinderung - Wahlversammlung mit Beiratswahl Februar 26.02.15 Donnerstag 16.00 Uhr Seniorenversammlung - Berichte Seniorenbeirat und Seniorenbüro

Mehr

Kursheft. Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr. Adolph-Diesterweg-Schule. www.adolph-diesterweg-schule.de

Kursheft. Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr. Adolph-Diesterweg-Schule. www.adolph-diesterweg-schule.de Kursheft Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr Adolph-Diesterweg-Schule www.adolph-diesterweg-schule.de Adolph-Diesterweg-Schule Felix-Jud-Ring 29-33 21035 Hamburg Tel.: 735 936 0 Fax: 735 936 10 Infos zu den

Mehr

PROGRAMM JULI SEPTEMBER 2013 BEGEGNUNG UND BERATUNG BILDUNG UND KULTUR GESUNDHEITSPRÄVENTION FREIZEITGESTALTUNG EHRENAMT UND NETZWERK

PROGRAMM JULI SEPTEMBER 2013 BEGEGNUNG UND BERATUNG BILDUNG UND KULTUR GESUNDHEITSPRÄVENTION FREIZEITGESTALTUNG EHRENAMT UND NETZWERK NETZWERK-GOLZHEIM PROGRAMM JULI SEPTEMBER 013 BEGEGNUNG UND BERATUNG BILDUNG UND KULTUR GESUNDHEITSPRÄVENTION FREIZEITGESTALTUNG EHRENAMT UND NETZWERK NETZWERK GOLZHEIM, FRIEDRICH-LAU-STR. 7 Hier sind

Mehr

Freifahrt. Sonderfahrplan SR3-Sommeralm. die Pendelbusse zur Sommeralm fahren kostenlos. Linie 777 Freitag 07.08.2015. Veranstaltungshinweise

Freifahrt. Sonderfahrplan SR3-Sommeralm. die Pendelbusse zur Sommeralm fahren kostenlos. Linie 777 Freitag 07.08.2015. Veranstaltungshinweise Linie 777 Freitag 07.08.2015 Ab 17:00 Almauftrieb Ab 20:00 Die Grafenberger Markt 16:40 16:41 Helenenhalle 16:42 19:12 Bildstock Grühlingstraße 16:44 19:14 Bildstock Illinger Straße 16:45 19:15 Bildstock

Mehr

Wochenprogramm der städtischen Kinder- und Jugendtreffs vom 31.08. 04.09.2015

Wochenprogramm der städtischen Kinder- und Jugendtreffs vom 31.08. 04.09.2015 Wochenprogramm der städtischen Kinder- und Jugendtreffs vom 31.08. 04.09.2015 Kinder- und Jugendtreff Weidenau täglich ab 11.30 Uhr Schulsozialarbeit / Schulische Förderung Montag 15.30 17.30 Offene Angebote

Mehr

SCHWANGERSCHAFT UND GEBURT. Unser Kursangebot

SCHWANGERSCHAFT UND GEBURT. Unser Kursangebot SCHWANGERSCHAFT UND GEBURT Unser Kursangebot Liebe werdende Eltern An allen drei Standorten Liestal, Bruderholz und Laufen bieten wir Ihnen vor und nach der Geburt ein umfangreiches Kursspektrum an. In

Mehr

6. Semester Donnerstag, 1. März Freitag, 2. März

6. Semester Donnerstag, 1. März Freitag, 2. März 6. Semester Donnerstag, 1. März Freitag, 2. März Montag, 5. März Dienstag, 6. März Mittwoch, 7. März Donnerstag, 8. März Freitag, 9. März Montag, 12. März Dienstag, 13. März Mittwoch, 14. März Donnerstag,

Mehr

Datum Uhrzeit Art Ort

Datum Uhrzeit Art Ort SPORT Datum Uhrzeit Art Ort So.31.5. 10 Uhr Boxveranstaltung Pfingstfest Simbach BC Simbach SV Halle Sa.20.6. ganztägig Betriebsfußball Stadtmeisterschaft Hans Wallisch V: Stadtgemeinde Braunau Sportanlage

Mehr

Lässt Wünsche schneller wahr werden: der Sparkassen-Privatkredit.

Lässt Wünsche schneller wahr werden: der Sparkassen-Privatkredit. Sparkassen-Finanzgruppe Fragen Sie jetzt nach dem aktuellen Zinsangebot in Ihrer Sparkasse. Es lohnt sich! Lässt Wünsche schneller wahr werden: der Sparkassen-Privatkredit. Günstige Zinsen. Flexible Laufzeiten.

Mehr

Datum und Uhrzeit Mittwoch, 1.7. 10:00-11:00 Mittwoch, 1.7. 19.00

Datum und Uhrzeit Mittwoch, 1.7. 10:00-11:00 Mittwoch, 1.7. 19.00 Juli 2015 Datum und Uhrzeit Mittwoch, 1.7. -11:00 Mittwoch, 1.7. 19.00 Donnerstag, 2.7. Donnerstag, 2.7. 16.30 Donnerstag, 2.7. 18:00 Freitag, 3.7. Sonntag, 5.7. 11:00-18:00 Montag, 6.7. 14:30-15:15 Was

Mehr

Sporthalle Ruebisbach Saison 2015/2016

Sporthalle Ruebisbach Saison 2015/2016 Woche 43 Montag, 19. Oktober 2015 06:00-06:00 Kloten, Halle ABC Weiterbildungstag Volero Zürich AG, Damen 1 Kloten HC, Herren 1&2 Dienstag, 20. Oktober 2015 10:00-13:00 Kloten, Halle ABC Gard. 6/5 Volero

Mehr

01.01.2008-31.03.2008 Vergleichen mit: Website. 30.632 Besuche 163.531 Seitenzugriffe 5,34 Seiten/Besuch

01.01.2008-31.03.2008 Vergleichen mit: Website. 30.632 Besuche 163.531 Seitenzugriffe 5,34 Seiten/Besuch Dashboard -Nutzung 30.632 163.531 Seitenzugriffe 5,34 Seiten/Besuch 37,56 % 00:03:39 Besuchszeit auf der 73,06 % % neue Übersicht über die Zugriffsquellen Seitenzugriffe für alle r Suchmaschinen 15.363

Mehr

ANBIETERÜBERSICHT FÜR PC UND INTERNET KURSE

ANBIETERÜBERSICHT FÜR PC UND INTERNET KURSE ANBIETERÜBERSICHT FÜR PC UND INTERNET KURSE 1. GRUPPENANGEBOTE ArcheNOAH e. V. Initiative für Senioren Philippstraße 8 Telefon: 0721 2030383 www.arche-noah.org DALO.de - Für Freude am PC! Seewiesenäckerweg

Mehr

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion JAP Spezial Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion Kinderspieltage im JAP 08.11, 29.11. u. 13.12., 10 16 Uhr 18. Zirkuswoche zu Ostern, 07. -10.04.2015 6-12

Mehr

Veranstaltungskalender Kurse für Pflegende Angehörige 1. Halbjahr 2012

Veranstaltungskalender Kurse für Pflegende Angehörige 1. Halbjahr 2012 Veranstaltungskalender Kurse für Pflegende Angehörige 1. Halbjahr 2012 Die Teilnahme an den Weiterbildungsseminaren ist kostenlos. Anmeldung ist notwendig! Kunst und Kochen Essen hat in der bildenden Kunst

Mehr

AB IJAB Ausschreibung 2

AB IJAB Ausschreibung 2 Ausschreibung Unterstützung beim Aufbau von Demokratie und Zivilgesellschaft in Nordafrika im Bereich Jugend Match Making Seminar 27.11. - 29.11.2013 in Berlin Ein Projekt von IJAB im Rahmen der Transformationspartnerschaften

Mehr

Selbsthilfegruppen im Südkreis Unna. Schwerte Holzwickede Fröndenberg

Selbsthilfegruppen im Südkreis Unna. Schwerte Holzwickede Fröndenberg Selbsthilfegruppen im Südkreis Unna Schwerte Holzwickede Fröndenberg Stand: 07.09.2015 Selbsthilfegruppen im Südkreis Informationen zu diesen weiteren Selbsthilfegruppen im Kreis Unna erhalten Sie bei

Mehr

Kongress 8. Deutscher Seniorentag Dienstag, 16. Mai 2006

Kongress 8. Deutscher Seniorentag Dienstag, 16. Mai 2006 Kongress 8. Deutscher Seniorentag Dienstag, 16. Mai 2006 10.15 10.50 Einlass Festveranstaltung Congress-Saal 11.00 13.00 Festveranstaltung 4. Obergeschoss (OG) Übertragung der Festveranstaltung 1.OG Offenbachsaal

Mehr

Sicher stehen und gehen. Bleiben Sie selbstständig und mobil

Sicher stehen und gehen. Bleiben Sie selbstständig und mobil Sicher stehen und gehen Bleiben Sie selbstständig und mobil Inhalt 3 Vorwort 4 Fit für den Alltag 5 Trainieren Sie für Ihre Selbstständigkeit 6 Bewegung im Alltag: Sorgen Sie für Abwechslung 7 Mein Training

Mehr

1. bis 31. Mai 2015 Schwerte

1. bis 31. Mai 2015 Schwerte 1. bis 31. Mai 2015 Schwerte Freitag, 1. Mai Montag, 4. Mai 14.30 Uhr Selbsthilfegruppe Arthrose 18 Uhr HSP, Gruppe für Personen mit Hochsensibilität/Hochsensitivität Dienstag, 5. Mai 15.30-17 Uhr Rheuma-Liga,

Mehr

Veranstaltungskalender 2014 / 2015

Veranstaltungskalender 2014 / 2015 Veranstaltungskalender 2014 / 2015 1. Gesellschaftsfrühstück Do, 23.10.2014 Keine Eigenkosten 10.00 Uhr Danach Frühstück im Caldero Donnerstag 23.10.2014 Vorstellung des Veranstaltungskalender 2014 / 2015

Mehr

Jänner, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November, Dezember

Jänner, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November, Dezember Lernwörter Jänner, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November, Dezember Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag, Tag, Woche, Monat, Jahreszeit,

Mehr

Bewegungsförderung 60+ Im Spannungsfeld zwischen Theorie und Praxis. Zweite Regionalkonferenz des Zentrums für Bewegungsförderung Nordrhein-Westfalen

Bewegungsförderung 60+ Im Spannungsfeld zwischen Theorie und Praxis. Zweite Regionalkonferenz des Zentrums für Bewegungsförderung Nordrhein-Westfalen Bewegungsförderung 60+ Im Spannungsfeld zwischen Theorie und Praxis Zweite Regionalkonferenz des Zentrums für Bewegungsförderung Nordrhein-Westfalen 26. Oktober 2010, Essen Posterausstellung: Strukturen

Mehr

Gesundheit und Sport. Interne Weiterbildung. Fachhochschule des bfi Wien

Gesundheit und Sport. Interne Weiterbildung. Fachhochschule des bfi Wien Interne Weiterbildung Fachhochschule des bfi Wien Gesundheit und Sport Information und Anmeldung: Mag. a Evamaria Schlattau Personalentwicklung / Wissensmanagement Fachhochschule des bfi Wien Wohlmutstraße

Mehr

UNSER SCHULTERSCHLUSS FÜR IHRE SICHERHEIT (präsentiert vom Rhein-Neckar Fernsehen)

UNSER SCHULTERSCHLUSS FÜR IHRE SICHERHEIT (präsentiert vom Rhein-Neckar Fernsehen) PRESSEMELDUNG Sehr geehrte Damen und Herren, auch 2014 sind zahlreiche Hilfs- und Rettungsorganisationen sowie die unter dem Motto: UNSER SCHULTERSCHLUSS FÜR IHRE SICHERHEIT (präsentiert vom Rhein-Neckar

Mehr

A lles unter einem Dach:

A lles unter einem Dach: V olkssolidarität Greifswald- Ostvorpommern e.v. oddenhusjournal Hauszeitung für Jung und Alt mit Tipps und Informationen für mehr Lebensfreude Februar 2/2015 Ehemalige Tanzgaststätte in Greifswald wieder

Mehr

Stadt Karlsruhe Sozial- und Jugendbehörde Seniorenbüro AKTIV IM ALTER

Stadt Karlsruhe Sozial- und Jugendbehörde Seniorenbüro AKTIV IM ALTER Stadt Karlsruhe Sozial- und Jugendbehörde Seniorenbüro AKTIV IM ALTER 2 AKTIV IM ALTER SOZIAL- UND JUGENDBEHÖRDE SENIORENBÜRO GEMEINSAM AKTIV IM ALTER Nicht der Mensch hat am meisten gelebt, welcher die

Mehr

Mühlbach aktuell. Oktober 2015. Begegnungsstätte für Senioren. Der Mühlbachchor

Mühlbach aktuell. Oktober 2015. Begegnungsstätte für Senioren. Der Mühlbachchor Begegnungsstätte für Senioren Oktober 2015 Mühlbach aktuell Seniorenweg 4 88250 Weingarten Tel 0751 48395 Email: info@ham-weingarten.de Der Mühlbachchor Dirigent Karl Knittel Wir singen nicht nur das Lied

Mehr

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.:

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.: Wegweiser Leitfaden für Goslarer Hilfesuchende und auswärtige Wohnungslose Deutsches Rotes Kreuz Wachtelpforte 38 ARGE/ABF Robert-Koch-Str. 11 Diakonisches Werk Lukas-Werk Stand: Juni 2009 Caritasverband

Mehr

Wir basteln verschiedene Schmuckstücke aus Fimo! Zum Beispiel eine Halskette, ein Armband, einen Schlüsselanhänger oder einen Schutzengel.

Wir basteln verschiedene Schmuckstücke aus Fimo! Zum Beispiel eine Halskette, ein Armband, einen Schlüsselanhänger oder einen Schutzengel. 1 Schmuck aus Fimo Wir basteln verschiedene Schmuckstücke aus Fimo! Zum Beispiel eine Halskette, ein Armband, einen Schlüsselanhänger oder einen Schutzengel. 1. tag: Mittwoch 15.05.2013 Weitere: 22.05.2013

Mehr

Die. Pichlmayralm. die premiumlokation. Die. Pichlmayralm. die premiumlokation. Champagnerlaune / Hüttengaudi / Livemusik / Schmankerl / Premium Weine

Die. Pichlmayralm. die premiumlokation. Die. Pichlmayralm. die premiumlokation. Champagnerlaune / Hüttengaudi / Livemusik / Schmankerl / Premium Weine Champagnerlaune / Hüttengaudi / Livemusik / Schmankerl / Premium Weine Genießen Sie einen Abend der besonderen Art in der, mitten im Zielgelände des Planai Stadions. Ski-WM in Österreich ist das Großereignis

Mehr

2 3 4 5 6 7 8 9 10 12,999,976 km 9,136,765 km 1,276,765 km 499,892 km 245,066 km 112,907 km 36,765 km 24,159 km 7899 km 2408 km 76 km 12 14 16 1 12 7 3 1 6 2 5 4 3 11 9 10 8 18 20 21 22 23 24 25 26 28

Mehr

Anmeldung. Bei Dauer-, Ferien-, und Rehaaufenthalte ist die Eintrittszeit um 14.00 Uhr

Anmeldung. Bei Dauer-, Ferien-, und Rehaaufenthalte ist die Eintrittszeit um 14.00 Uhr 1 Anmeldung Bitte beachten Sie: Bei der Anmeldung von Ehepaaren bitte je ein Formular ausfüllen. Die Anmeldung muss an Werktagen spätestens 24 Stunden vor Eintritt im Altersheim eingetroffen sein. Ansonsten

Mehr

Katalog der Angebote für Seniorinnen & Senioren

Katalog der Angebote für Seniorinnen & Senioren Katalog der e für Seniorinnen & Senioren - 2 - Katalog der e für Seniorinnen & Senioren (1) Kurse, Vorträge, Seminare, Spiritualität (2) Selbsthilfe, Beratung, Unterstützung (3) Ausflüge, Reisen (4) Spiel,

Mehr

Zentralfachschule der Deutschen Süßwarenwirtschaft, Solingen, Deutschland. Praktischer Kurs in Schokoladen- und Pralinen- Herstellung

Zentralfachschule der Deutschen Süßwarenwirtschaft, Solingen, Deutschland. Praktischer Kurs in Schokoladen- und Pralinen- Herstellung Zentralfachschule der Deutschen Süßwarenwirtschaft, Solingen, Deutschland Praktischer Kurs in Schokoladen- und Pralinen- Herstellung - vom Kakao bis zum Endprodukt - 17. 21.10.2011 ZDS-Praktikum PRO-11

Mehr

Aktuelle Angebote April 2015

Aktuelle Angebote April 2015 Kranke Menschen Mitarbeit in der Bücherei der Kinderklinik Eine Kinderklinik bietet ihren kleinen Patienten einen Bücherwagen, der ihnen altersgerechten Lesestoff ans Bett bringt. Einsatzzeit: 1-2 x pro

Mehr

Montag Raum 1 Raum 4 Treffpunkt-Büro Raum 5 Farbe Raum 6 Raum 8 Nische Raum 9 Foyer Küche 07.09.2015 9.00-10.00 Talent-Tauschring 10.00-11.

Montag Raum 1 Raum 4 Treffpunkt-Büro Raum 5 Farbe Raum 6 Raum 8 Nische Raum 9 Foyer Küche 07.09.2015 9.00-10.00 Talent-Tauschring 10.00-11. Montag Raum 1 Raum 4 Büro Raum 5 Farbe Raum 6 Raum 8 Nische Raum 9 Foyer Küche 07.09.2015 9.00-10.00 10-14 Farbe 17-19 SHG Angst-Panik SHG Perspektiven Dienstag Raum 1 Raum 4 Büro Raum 5 Farbe Raum 6 Raum

Mehr

Dashboard. 06.09.2009-06.10.2009 Vergleichen mit: Website. 571 Zugriffe. 9,28 % Absprungrate. 00:04:40 Durchschn. Besuchszeit auf der Website

Dashboard. 06.09.2009-06.10.2009 Vergleichen mit: Website. 571 Zugriffe. 9,28 % Absprungrate. 00:04:40 Durchschn. Besuchszeit auf der Website Dashboard 06.09.09-06.10.09 7. September 09 14. September 09 21. September 09 28. September 09 5. Oktober 09 -Nutzung 571 9,28 % 3.493 Seitenzugriffe 00:04: Durchschn. Besuchszeit auf der 6,12 Seiten/Zugriff

Mehr

Rund um die Erste Hilfe Aus- und Fortbildungen 2015

Rund um die Erste Hilfe Aus- und Fortbildungen 2015 Stand. 03.12.2014 Rund um die Erste Hilfe Aus- und Fortbildungen 2015 Lebensrettende Sofortmaßnahmen (LSMU) Kursangebote 1. Quartal 2015 Zielgruppe: Jeder Interessierte Führerscheinbewerber für den Erwerb

Mehr

507 Aesch Basel Bahnhof SBB St-Louis Grenze (BLT-Linie 11) û

507 Aesch Basel Bahnhof SBB St-Louis Grenze (BLT-Linie 11) û 50 Aesch (BLT-Linie ) û Montag Freitag ohne allg. Feiertage; 4 50 4 5 5 04 5 0 5 5 5 5 25 5 2 32 05 50 5 04 0 25 33 2 33 42 45 4 54 5 02 05 25 31 33 40 4 42 4 5 00 03 0 2 5 5 2 5 3 05 25 33 2 30 4 5 05

Mehr

Handlungsfelder und ANGEBOTE (geförderter) anerkannter, freier Träger der Jugendhilfe zu 16 KJHG

Handlungsfelder und ANGEBOTE (geförderter) anerkannter, freier Träger der Jugendhilfe zu 16 KJHG Handlungsfelder und ANGEBOTE (geförderter) anerkannter, freier Träger der Jugendhilfe zu 16 KJHG Caritas Familientreff Träger: Caritas Verband der Diözese Görlitz e.v. Regionalstelle Cottbus Kontaktdaten:

Mehr

Älter werden Neues wagen

Älter werden Neues wagen Mai / Juni / Juli /August 2015 Älter werden Neues wagen Das Kastanienhaus am Lemgoer Kastanienwall ist ein Begegnungszentrum für Menschen 50plus, die ihre Zukunft und ihr Alter aktiv gestalten wollen.

Mehr

Dashboard. 23.02.2009-25.03.2009 Vergleichen mit: Website. 48,30 % Absprungrate. 14.463 Zugriffe. 00:04:25 Durchschn. Besuchszeit auf der Website

Dashboard. 23.02.2009-25.03.2009 Vergleichen mit: Website. 48,30 % Absprungrate. 14.463 Zugriffe. 00:04:25 Durchschn. Besuchszeit auf der Website Dashboard Website-Nutzung 14.463 48,30 % Absprungrate 73.920 Seitenzugriffe 00:04:25 Durchschn. Besuchszeit auf der Website 5,11 Seiten/Zugriff 53,47 % % neue übersicht Karten-Overlay world 8.356 1 9.422

Mehr

Offene Hilfen Miesbach. Deine Freizeit

Offene Hilfen Miesbach. Deine Freizeit Offene Hilfen Miesbach Deine Freizeit April bis Juni 2015 Wir machen ein Musik-Theater Wir probieren verschiedene Tänze, Bewegungen und Instrumente aus. Zu fetziger Musik tanzen wir. Daraus machen wir

Mehr

Ausschreibung für die 52. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 28.01. bis 30.01.2011 und 53. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 04.03. bis 06.03.

Ausschreibung für die 52. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 28.01. bis 30.01.2011 und 53. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 04.03. bis 06.03. 1. MGC Göttingen 1. Miniatur-Golfsport-Club 1970 Göttingen e. V. Geschäftsstelle: Ingo von dem Knesebeck Gesundbrunnen 20 B 37079 Göttingen Telefon 05 51 / 6 64 78 Internet: www.mgc-goettingen.de e-mail:

Mehr

Dorner. Where people meet. Tanzschule. Paare Studenten Singles Senioren Specials

Dorner. Where people meet. Tanzschule. Paare Studenten Singles Senioren Specials Tanzschule Dorner Where people meet Paare Studenten Singles Senioren Specials Favoritenstraße 20 1040 Wien T: +43-664-31 33 022 E: tanz@tanzdorner.at www.tanzdorner.at Dorner All you can dance Ihre Möglickeiten:

Mehr

Programm für 2015 Januar

Programm für 2015 Januar Programm für 2015 Januar Wendenschloßstraße 103 105, 12557 Berlin Telefon: 030 65 07 54 83, e - Mail: veranstaltung@klub103-5.de Homepage: http://www.hauptmannsklub.de Ein frohes und gesundes neues Jahr

Mehr

werdende Eltern 1. bis 4. Freitag im Monat, 18.00 Uhr Personal-Cafeteria im Diakonie Krankenhaus kreuznacher diakonie, Ringstrasse 64

werdende Eltern 1. bis 4. Freitag im Monat, 18.00 Uhr Personal-Cafeteria im Diakonie Krankenhaus kreuznacher diakonie, Ringstrasse 64 Kursangebote der Elternschule (Aktueller Stand vom 10.08.2015) Vor der Geburt Informationsabende für werdende Eltern werdende Eltern 1. bis 4. Freitag im Monat, 18.00 Uhr Personal-Cafeteria im Diakonie

Mehr

Lauf-/Wanderevent im Odenwald von Mittwoch, den 18. Juni bis Sonntag, den 22. Juni 2014

Lauf-/Wanderevent im Odenwald von Mittwoch, den 18. Juni bis Sonntag, den 22. Juni 2014 Lauf-/Wanderevent im Odenwald von Mittwoch, den 18. Juni bis Sonntag, den 22. Juni 2014 Liebe Lauffreunde/-innen Aufgrund der doch durchweg positiven Resonanz im Sinne von Jederzeit wieder zum letztjährigen

Mehr

Aktionen und Programme der Vereine zum Gesundheitstag am 1. März 2009

Aktionen und Programme der Vereine zum Gesundheitstag am 1. März 2009 Aktionen und Programme der Vereine zum Gesundheitstag am 1. März 2009 AMTV-Hamburg von 1893 e.v. Kontakt: Marc Sinnewe Rahlstedter Str. 159 22143 Hamburg Tel. 040/675 95 06 www.amtv.de Vortrag 14.30 Uhr

Mehr

Übersicht Ausbildung und Methoden

Übersicht Ausbildung und Methoden BGB BirthCare BirthCare Geburtsvorbereitung Schwangerschaftsgymnastik BGB Fitness Aerobic BGB Level 1: Bewegungstrainer/-in mit FA BGB Level 2: Bewegungspädagoge/-in mit FA Atemgymnastik Gleichgewichtstraining

Mehr

3. Erkennungsmerkmale für exzessives Computerspielverhalten

3. Erkennungsmerkmale für exzessives Computerspielverhalten Kopiervorlage 1 zur Verhaltensbeobachtung (Eltern) en und Hobbys Beobachtung: Nennen Sie bitte die Lieblingsaktivitäten Ihres Kindes, abgesehen von Computerspielen (z. B. Sportarten, Gesellschaftsspiele,

Mehr

Vereinbarung für die Aufnahme eines Kindes in Tagespflege. Betreuungsvereinbarung

Vereinbarung für die Aufnahme eines Kindes in Tagespflege. Betreuungsvereinbarung Vereinbarung für die Aufnahme eines Kindes in Tagespflege Betreuungsvereinbarung zwischen (Frau, Herr) (Anschrift) (Telefon) und der Betreuungsperson (Kinderfrau) (Frau/ Herr) (Anschrift) (Telefon) 1.

Mehr

Information für die PatientInnen

Information für die PatientInnen Information für die PatientInnen der Stationen 3 Ost, 3 West, 4 Ost, 4 West, 5 Ost und 5 West Klinik und Poliklinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie Direktor: Prof. Dr. med. Jürgen Deckert

Mehr

HOSPITATIONSPROGRAMM 2010 FÜR RECHTSANWÄLTE AUS MITTEL- UND OSTEUROPA. Programm (Stand: 19.03.2010)

HOSPITATIONSPROGRAMM 2010 FÜR RECHTSANWÄLTE AUS MITTEL- UND OSTEUROPA. Programm (Stand: 19.03.2010) HOSPITATIONSPROGRAMM 2010 FÜR RECHTSANWÄLTE AUS MITTEL- UND OSTEUROPA Programm (Stand: 19.03.2010) Einführungsseminar zum deutschen und europäischen Zivil- und Wirtschaftsrecht 21. April bis 2. Mai 2010

Mehr

Prüfungstermine 2016

Prüfungstermine 2016 Prüfungstermine 2016 1. Festlegung der Termine für den Beginn und den Abschluss der Schulhalbjahre in der Qualifikationsphase der gymnasialen Oberstufe in den Gymnasien, Gesamtschulen und Abendgymnasien

Mehr

5. Integrierte Sekundarschule Friedrichshain. 5. Integrierte Sekundarschule Berlin Friedrichshain-Kreuzberg (02K05)

5. Integrierte Sekundarschule Friedrichshain. 5. Integrierte Sekundarschule Berlin Friedrichshain-Kreuzberg (02K05) 5. Integrierte Sekundarschule Friedrichshain Unsere Integrierte Sekundarschule bereitet die Schülerinnen und Schüler mit Herz und Hand auf Berufe vor. Lernen Sie uns kennen! Das spricht für uns: Eine kleine

Mehr

36. Internationalen Symposium des Deutschen Volleyball Verbandes

36. Internationalen Symposium des Deutschen Volleyball Verbandes Institut für Sportwissenschaft und Sportzentrum Sportzentrum am Hubland, 97082 Würzburg Tel: 0931-31 86 540 Karlheinz Langolf langolf@uni-wuerzburg.de 24. Mai 2011 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe

Mehr

Das schwierige Erbe der Vergangenheit

Das schwierige Erbe der Vergangenheit Programm Das schwierige Erbe der Vergangenheit 11. 15. Nov. 2012 Sprache: Russisch Seminar für Multiplikatoren aus zentralasiatischen Staaten Sonntag, 11. November 2012 ANREISE bis ca. 14 Uhr : 2 Teilnehmer:

Mehr

Da es abends nicht selten während den Hausaufgaben Stromausfall gab, wurde ein Stromgenerator angeschafft.

Da es abends nicht selten während den Hausaufgaben Stromausfall gab, wurde ein Stromgenerator angeschafft. Lisa Hils Mein Aufenthalt in Pematangsiantar/Indonesien: Nach dem Abitur beschloss ich, für mehrere Monate nach Indonesien zu gehen, um dort im Kinderheim der Organisation und Stiftung Bina Insani in Pematangsiantar

Mehr

WERKSTATTORDNUNG in LEICHTER SPRACHE

WERKSTATTORDNUNG in LEICHTER SPRACHE WERKSTATTORDNUNG in LEICHTER SPRACHE Lebenshilfe Werkstätten Leverkusen / Rhein-Berg ggmbh 2 WERKSTATTORDNUNG INHALT 1. Arbeit... 4 1.1 Arbeitszeiten..................................... 4 1.2 Pausenzeiten.....................................

Mehr

SEPA-LASTSCHRIFT 211

SEPA-LASTSCHRIFT 211 SEPA-LASTSCHRIFT 211 Teilnahmebedingungen Lastschrifteinzug Wünschen Sie eine Einzugsermächtigung, so ist ein einmaliges oder wiederkehrendes schriftliches SEPA-Lastschriftmandat (siehe Vordruck) zu erteilen.

Mehr

Monatsplan Juli 2015

Monatsplan Juli 2015 Schutzbund der Senioren und Vorruheständler Thüringen e. V. Stadtverband Juri-Gagarin-Ring 64: Fon: 0361 262 07 35 99084 Erfurt Fax 0361 78 92 99 00 E-Mail: schumann@seniorenschutzbund.org Internet: www.seniorenschutzbund.org

Mehr

Gesundheitsförderungsbeiträge der Krankenversicherer für Bewegungsangebote im Kursleiterbereich

Gesundheitsförderungsbeiträge der Krankenversicherer für Bewegungsangebote im Kursleiterbereich Gesundheitsförderungsbeiträge der Krankenversicherer für Bewegungsangebote im Kursleiterbereich Übersicht über alle Krankenversicherungen in der Schweiz, die Präventionsbeiträge aus Zusatzversicherungen

Mehr

SOZIALE DIENSTE ggmbh W O C H E N P L A N W E R K S T A T T C A F É M O N T A G 10 16 UHR

SOZIALE DIENSTE ggmbh W O C H E N P L A N W E R K S T A T T C A F É M O N T A G 10 16 UHR M O N T A G 10 UHR 10 Einkaufen 11 Kochgruppe Besuchersprechstunde Entspannung nach Jakobsen dienst Hans Beck 14 Gesundes Abnehmen Einkaufen therapie 17 18 Theaterprojekt & Norbert Knorr Interkulturelles

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

INTERNATIONALE HANSETAGE 2013

INTERNATIONALE HANSETAGE 2013 - CHANCEN UND KOOPERATIONEN FÜR DIE REGION - Tourismustag 2012 21. Juni 2012, MARTa Herford RAHMENINFORMATIONEN 13. bis 16. Juni 2013 Größtes Stadtfest, das Hoeker-Fest, wird integriert Erwartete Gesamtbesucherzahl

Mehr

Wo findet das Angebot statt: Einrichtung privater Haushalt an einem anderen Ort

Wo findet das Angebot statt: Einrichtung privater Haushalt an einem anderen Ort Angebots- / Aufgabenprofil 1. Angebotsbezeichnung: Wo findet das Angebot statt: Einrichtung privater Haushalt an einem anderen Ort 2. Allgemeine Angaben: Name der Einrichtung / des Trägers / des Vereins:

Mehr

Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender Veranstaltungskalender Februar 2014 Um die Planung der Veranstaltungen zu optimieren, bitten wir Sie, sich grundsätzlich für die Teilnahme an Veranstaltungen bis zum angegebenen Anmeldedatum, 12:00 Uhr,

Mehr

DEUTSCHKURSE. Programm. Anfänger - A1 - A2 - B1 - B2 - C1 - C2 monatlicher Kursbeginn aller Stufen

DEUTSCHKURSE. Programm. Anfänger - A1 - A2 - B1 - B2 - C1 - C2 monatlicher Kursbeginn aller Stufen DEUTSCHKURSE Programm 2015 Anfänger - A1 - A2 - B1 - B2 - C1 - C2 monatlicher Kursbeginn aller Stufen Deutsch Kompakt Plus 20 UE à 45 Minuten/Woche Diese Kurse sind Aufbaukurse, die Sie fortlaufend vom

Mehr

10.30 Uhr Wir kommen... Ein Film der Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS), Bremen

10.30 Uhr Wir kommen... Ein Film der Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS), Bremen Samstag, 21.01.2012 10.30 Uhr Wir kommen... Ein Film der Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS), Bremen 11.00 Uhr Weil der Wert über dem Preis liegt 12.00 Uhr Mit der Viermastbark Peking

Mehr

Yofe! präsentiert: Traditionelle Thai Yoga Massage /Thai Massage mit Alexandre Molina / Schweiz

Yofe! präsentiert: Traditionelle Thai Yoga Massage /Thai Massage mit Alexandre Molina / Schweiz Yofe! präsentiert: Traditionelle Thai Yoga Massage /Thai Massage mit Alexandre Molina / Schweiz Was ist Traditionelle Thai Yoga Massage / Thai Massage? Traditionelle Thai Yoga Massage / Thai Massage steht

Mehr

Arbeitsgruppe Miteinander der Generationen. Ressourcen und Kompetenzen nutzen. Eine kreative Vernetzung hilft uns allen.

Arbeitsgruppe Miteinander der Generationen. Ressourcen und Kompetenzen nutzen. Eine kreative Vernetzung hilft uns allen. Arbeitsgruppe Miteinander der Generationen Ressourcen und Kompetenzen nutzen. Eine kreative Vernetzung hilft uns allen. Aktive Teilnehmerinnen und Teilnehmer: Angelika Berbuir, Agentur für Arbeit Wetzlar

Mehr

Fortbildung in Deutschland

Fortbildung in Deutschland KOBERG 2, D-23552 LÜBECK Tel.: +49 (0) 451-7 63 20 Fax: +49 (0) 451-7 48 73 info@deutausges.de, www.deutausges.de Fortbildung in Deutschland für Deutschlehrkräfte im aktiven Schuldienst Ausschreibung Polen

Mehr

Kassen- / Praxisgebühr

Kassen- / Praxisgebühr Kassen- / Praxisgebühr Seit 01.01.2004 sind Kassenärzte/-zahnärzte für die GKV eine Beitragseinzugsstelle. Die Kassengebühr ist einkommenssteuerlich eine Vorauszahlung der Kassenärztlichen Vereinigung

Mehr

Programm Geriatrische Pharmazie

Programm Geriatrische Pharmazie Programm Geriatrische Pharmazie Freitag 01. Februar 2013 7 Stunden 9:30 Allgemeine Einführung Dörte Schröder-Dumke 9:30 bis 12:00 Einführung in die geriatrische Pharmazie Bereiche der Seniorenversorgung/Lebensumfeld

Mehr

Wanderfahrt Netze. Fahrtenprogramm. Samstag, 5 Juli. Sonntag, 6 Juli. 1. Etappenfahrten Beschreibung:

Wanderfahrt Netze. Fahrtenprogramm. Samstag, 5 Juli. Sonntag, 6 Juli. 1. Etappenfahrten Beschreibung: Wanderfahrt Netze Fahrtenprogramm 1. Etappenfahrten Beschreibung: Samstag, 5 Juli 14:00 Ankunft und Begrüßung auf Bromberger Haupt Bahnhof ( Dworzec główny ) 15:00 Transfer zum Hotel 16:00 Boote abladen

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 17.10.2015 Samstag HN 19.02.2016 Freitag HN Vertiefungstag 24.10.2015 Samstag HN 20.02.2016 Samstag HN Vertiefungstag 01.11.2015 Sonntag HN 21.02.2016

Mehr

HanseLife Bühne. Samstag, 12.09.2015. 10:30 Zumba Gold und Zumba Fitness ULC Fitness Company Bremen

HanseLife Bühne. Samstag, 12.09.2015. 10:30 Zumba Gold und Zumba Fitness ULC Fitness Company Bremen HanseLife Bühne Samstag, 12.09.2015 10:30 Zumba Gold und Zumba Fitness ULC Fitness Company Bremen 11:00 Strom- oder Gasanbieter wechseln lohnt sich das? Inse Ewen, Energieberaterin der Verbraucherzentrale

Mehr

Weiterbildungsangebot in Nordwalde. EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW

Weiterbildungsangebot in Nordwalde. EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW Weiterbildungsangebot in Nordwalde EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW Schlaumacher e. V. Volkshochschule Steinfurt Bahnhofstr. 17 (Eingang Wehrstr. 5) An der Hohen Schule

Mehr

6. Biennales Deutschland-Seminar der Hochschule für Politik München in Kooperation mit der Bayerischen Landeszentrale für Politische Bildungsarbeit

6. Biennales Deutschland-Seminar der Hochschule für Politik München in Kooperation mit der Bayerischen Landeszentrale für Politische Bildungsarbeit 6. Biennales Deutschland-Seminar der Hochschule für Politik München in Kooperation mit der Bayerischen Landeszentrale für Politische Bildungsarbeit Berlin 28. Mai 02. Juni 2012 - Vorläufiges Programm -

Mehr

Dashboard. 13.03.2011-12.04.2011 Vergleichen mit: Website. 18.500 Besuche. 34,98 % Absprungrate. 00:06:58 Durchschn. Besuchszeit auf der Website

Dashboard. 13.03.2011-12.04.2011 Vergleichen mit: Website. 18.500 Besuche. 34,98 % Absprungrate. 00:06:58 Durchschn. Besuchszeit auf der Website Dashboard 13.3.211-12.4.211 8 8 4 4 Website-Nutzung 18.5 34,98 % Absprungrate 122.593 Seitenaufrufe :6:58 Durchschn. Besuchszeit auf der Website 6,63 Seiten/Besuch 39,7 % % Neue rübersicht Karten-Overlay

Mehr

Dashboard. 31.08.2008-30.09.2008 Vergleichen mit: Website. 61,51 % Absprungrate. 3.471 Zugriffe. 00:02:49 Durchschn. Besuchszeit auf der Website

Dashboard. 31.08.2008-30.09.2008 Vergleichen mit: Website. 61,51 % Absprungrate. 3.471 Zugriffe. 00:02:49 Durchschn. Besuchszeit auf der Website Dashboard 31.08.8-30.09.8 Website-Nutzung 3.471 61,51 % Absprungrate 11.522 Seitenzugriffe 00:02:49 Durchschn. Besuchszeit auf der Website 3,32 Seiten/Zugriff 75,08 % % neue übersicht Karten-Overlay world

Mehr

Marathontrainingsplan für Marathon unter 3:30 Stunden (4:58 min/km)

Marathontrainingsplan für Marathon unter 3:30 Stunden (4:58 min/km) Marathontrainingsplan für Marathon unter 3:30 Stunden (4:58 min/km) Voraussetzungen: Mehrjähriges Lauftraining. Schon abgeschlossenes Grundlagentraining. Vor Aufnahme des Trainings wird jedem/er Athleten/in

Mehr

Fit ab Fifty mehr Bewegung für mehr Gesundheit. Hamburgs Sportvereine und ihre Angebote für Menschen ab 50

Fit ab Fifty mehr Bewegung für mehr Gesundheit. Hamburgs Sportvereine und ihre Angebote für Menschen ab 50 Fit ab Fifty mehr Bewegung für mehr Gesundheit Hamburgs Sportvereine und ihre Angebote für Menschen ab 50 Inhaltsverzeichnis Seite Sport-Lexikon... 4 Sportangebote Bezirk Altona... 6 Sportangebote Bezirk

Mehr

Beratung, Weiterbildung und Tagesbetreuung. 1 Wohnung für 8 Menschen mit Demenz 1 Wohnung für 4 Menschen mit Demenz

Beratung, Weiterbildung und Tagesbetreuung. 1 Wohnung für 8 Menschen mit Demenz 1 Wohnung für 4 Menschen mit Demenz Stiftung Der rote Faden Angebote Beratung, Weiterbildung und Tagesbetreuung 1 Wohnung für 8 Menschen mit Demenz 1 Wohnung für 4 Menschen mit Demenz Pro Tag 6 MitarbeiterInnen FaBe s und dipl. Pflegefachpersonen

Mehr

Fragebogen Ehrensache! Vermittlungsstelle für bürgerschaftliches Engagement (für Einrichtungen)

Fragebogen Ehrensache! Vermittlungsstelle für bürgerschaftliches Engagement (für Einrichtungen) Fragebogen Ehrensache! Vermittlungsstelle für bürgerschaftliches Engagement (für Einrichtungen) Dieser Fragebogen richtet sich an Verbände, Initiativen, Vereine und Institutionen, die für konkrete Aufgaben

Mehr

SENIORENNETZWERK. PROGRAMMHEFT 1. Halbjahr 2015

SENIORENNETZWERK. PROGRAMMHEFT 1. Halbjahr 2015 SENIORENNETZWERK PROGRAMMHEFT 1. Halbjahr 2015 Seniorennetzwerk der Gemeinde Ebermannsdorf Liebe Seniorinnen und Senioren, Es freut uns sehr, Ihnen das erste Senioren-Programmheft der Gemeinde Ebermannsdorf

Mehr

46 Drehort: Neubrandenburg Gebrauchtwagen. Gebrauchtwagen. das Angebot, -e. der Kredit, -e. die Nachfrage, -n. der Umsturz, e

46 Drehort: Neubrandenburg Gebrauchtwagen. Gebrauchtwagen. das Angebot, -e. der Kredit, -e. die Nachfrage, -n. der Umsturz, e 46 Drehort: Neubrandenburg Vokabular das Angebot, -e die Bezirksverwaltung, -en die Grundhaltung, -en der Kredit, -e die Kraftfahrzeugtechnik die Marktwirtschaft die Nachfrage, -n der übergangsplatz, e

Mehr