Rundbrief Nr. 516 / März 2015 PRINT POST APPROVED P.P /00012

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Rundbrief Nr. 516 / März 2015 PRINT POST APPROVED P.P. 344276/00012"

Transkript

1 Australian German Welfare Society Inc. Reg. No. A B ABN: Rundbrief Nr. 516 / März 2015 PRINT POST APPROVED P.P / th Floor / 24 Albert Rd South Melbourne, 3205 VIC Monday Thursday 9.00am 4.00pm Tel.:

2 2 Inhalt Sozialarbeiterbericht 5 Spenden 5 Veranstaltungskalender 7 Bekanntmachungen 15 Grüsse vom TTHA 15 Nächster Rundbrief 23 Liebe Mitglieder Dem Rundbrief ist eine Einladung zu unserem Gala Abend beigelegt, mit der Sie sich bereits jetzt schon anmelden können. Es wird unser 60ster Gala Abend sein. Wie schon angekündigt werden wir eine Aufführung von Mozarts Cosi Fan Tutte sehen. Wir laden Sie alle herzlich ein und freuen uns auf eine rege Teilnahme. Diese Veranstaltung soll auch dazu dienen, unsere Kasse wieder etwas aufzufüllen, und wir hoffen auf Unterstützung unserer Sponsoren und Buchungen von corporate tables. Im Mai findet dann wieder unsere Muttertagsfeier im Club Tivoli statt. Ebenfalls im Mai, gegen Ende des Monats, planen wir einen Busausflug zur Lavendelfarm in Hepburn Springs. Die Kosten werden bei 40$ liegen. Wir werden uns die Farm ansehen und im Cafe zu Mittag essen. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte den kommenden Rundbriefen. Geniessen Sie noch das Ende des Sommers! Bis zum nächsten Mal, Das AGWS Büroteam AGWS RUNDBRIEF Nr. 516 März

3 3 Im Rahmen der Europäischen Einheit hat sich Deutschland von alten Eigenschaften befreit und ist plötzlich in Britannien sehr populär. ( Nach einem Artikel in der Australian Financial Review von Mara Dilenius) Die Engländer denken, dass Deutschland sich endlich von alten Gewohnheiten und Eigenschaften getrennt hat, die bis zum Fall der Mauer in Berlin in den zwei Deutschlands, der DDR und BRD, noch bestanden haben. Es wird als weniger provinziell angesehen, hat mehr Selbstvertrauen und ist auch liberaler geworden. Die Witze über Deutschlands so charakteristischen Schuldkomplex nach dem 2. Weltkrieg, auch wenn der Krieg nicht erwähnt wurde, Witze über deutsche Männer, die Sandalen mit Socken tragen, oder Deutsche, die wie Schafe an den Verkehrsampeln stehen und auf den grünen Mann warten, obwohl kein Auto in Sicht ist, und wenn sie lachen, ist es immer auf Kosten anderer Leute das sind nun Dinge der Vergangenheit. Es ist erstaunlich, wie sich das Ansehen der Deutschen und Deutschlands in England im Laufe des letzten Jahres geändert hat. Deutschland gilt plötzlich als ebenso elegant, wenn nicht eleganter als Frankreich. Angela Merkel wurde bei ihrem letzten Besuch in London im Frühjahr ein offizieller Staatsbesuch geboten und eine Einladung zum Tee bei der Königin. Francois Holland mußte sich mit einem Mittagessen im Restaurant zufrieden geben. Deutschland war noch nie so populär, obwohl die EU noch nie so unbeliebt war in England wie zur Zeit. In einer Umfrage in 20 verschiedenen Ländern, wer das populärste Land sei, stand Deutschland an erster Stelle, vor USA und GB, die an 2. und 3. Stelle kamen. Angela Merkel hat Europa sehr erfolgreich geführt und es wird erwartet, dass sie das noch einige Jahre tun wird. Sie ist auch eine Art Außenminister der EU, wenn es um Verhandlungen mit Rußland geht. Hier wird sie als die einzige Vertreterin angesehen, die mutig genug ist und die ost- europäische Empfindlichkeit am besten versteht, um mit Vladimir Putin zu verhandeln ( sie spricht auch Russisch). Die Meinungen über die EU sind in GB geteilt. Die einen möchten, dass England aus der EU austritt und mit der EU zu Vereinbarungen kommt AGWS RUNDBRIEF Nr. 516 März

4 4 ähnlich wie Norwegen oder die Schweiz sie haben. Andere möchten in der EU bleiben aber unter für sie besseren Bedingungen. Es liegt tatsächlich in den Händen von Angela Merkel diesen Bedingungen zuzustimmen oder nicht. Vor wenigen Wochen hat Merkel dem Thema Einwanderung wieder mehr Bedeutung verschafft, indem sie ein Gipfeltreffen für Einwanderer einberufen hat und Deutschland aufgefordert hat, ein Einwanderungsland zu werden. In der Vergangenheit hat sie den Multikulturalismus oft kritisiert. England möchte die Einwanderung eher reduzieren. Eine Studie aus dem letzten Jahr zeigt, dass 64% der Menschen in England Einwanderung als ein Problem ansehen, 29% sehen es als eine Chance. In Deutschland ist das Verhältnis umgekehrt, nur etwa 32% sehen Einwanderung als problematisch an, während rund 62% darin eine Chance sehen. Mit dem Anstieg des Extremismus mögen sich diese Zahlen ändern. Jedenfalls wird Deutschland England nur in der EU halten können, wenn es das neue Interesse der Engländer an Deutschland entsprechend nutzt. Linde Mohr Wussten Sie schon...wo diese Redewendung herkommt? Die Sache hat einen Haken - ein auf den ersten Blick nicht erkennbares Problem- Wo kommt diese Redewendung her? Sie wurde bereits im Mittelalter verwendet Fische werden im Netz oder mit der Angel und dem Haken daran gefangen. Der Haken ist aber bekanntlich mit einem Köder/Wurm verdeckt, sodass der Fisch ihn erst entdeckt, wenn es bereits zu spät ist. AGWS RUNDBRIEF Nr. 516 März

5 5 Haben Sie eine Adresse? Wenn ja, dann möchten wir Ihnen den monatlichen Rundbrief per Internet zusenden. Bitte teilen Sie uns Ihre Adresse mit: Tel , Bitte helfen Sie uns, die Papierflut zu reduzieren und Bäume zu retten. Spenden Herzlichen Dank für Ihre Spenden! Die Spenden für das TTHA sind mit * gekennzeichnet. Lux Mrs 15,00 Mueller-Klein Mr & Mrs 50,00 von Nickisch-Rosenegk 2,00 Sozialarbeit Unser Büro wurde 87 mal kontaktiert und wir hatten 26 Besucher. Sozialarbeiter Statistik fuer den Monat Januar 2015 Altersfürsorge allgemein 36 Friendly Visiting Service 11 Computerkiosk 10 Deutsche Sprache 6 Rente 4 Information 5 Gesundheitsfragen 4 TTHA 1 Isolation 1 Sonstiges 2 Insgesamt 80 Davon Neue Faelle 8 Besuche von Klienten im Buero 9 Auswärtstermine und Hausbesuche 9 AGWS RUNDBRIEF Nr. 516 März

6 6 Computerkurse - Broadband Kiosk für Senioren Internet? ? Broadband? Online? Google? Skype? Hiiiiiilfe!!!!! Keine Angst vor Computern sie beissen nicht und mit der Erklärung eines Tutors macht es sogar richtig Spass und man ist NIE zu alt zum Lernen... Mittwochs von 13 bis 16 Uhr Im Büro der AGWS In unserem Büro hier in South Melbourne stehen 3 Broadband for Seniors Computer, die Sie während unserer Öffnungszeiten jederzeit benutzen können! Bitte melden Sie sich bei uns im Büro zum Computerkurs an unter Wir nehmen Abschied Herr Kuno Weller Herr Klaus Bauer Den Angehörigen sprechen wir unser tiefes Mitgefühl aus. Neue Mitglieder: Wir begrüßen herzlich bei der AGWS: Herrn Peter Hekel Frau Katrina Rehm AGWS Rundbrief Nr. 516 März 2015 Seite 6

7 7 Veranstaltungskalender QU-QU-Treffen Quasseln, Quatschen, nette Leute Haben Sie Lust, sich über Bücher,Erfahrungen, Erinnerungen, Filme, Gesundheit, Reisen und was Ihnen sonst noch einfällt auf Deutsch zu unterhalten? Wollen Sie Ihre Seele erleichtern, Dampf ablassen? Kommen Sie einfach vorbei! Dienstag, 10.& 24. März 2015 Treffpunkt: AGWS Büro Uhrzeit: zwanglos zwischen und Uhr 60th Gala Evening Mit einer Aufführung von W.A. Mozart Cosi Fan Tutte Mittwoch, 15. April 2015, Uhr Athenaeum Club Anmeldung erforderlich auf beiliegender Einladung. Der etwas andere Filmclub Im Februar trafen wir uns zum ersten mal in diesem Jahr um den Film: Vincent will Meer, einen deutschen Spielfilm aus dem Jahre 2010 von Ralf Huettner, mit Florian David Fitz und Karoline Herfurth, zu sehen. Der Film über einen AGWS Rundbrief Nr. 516 März 2015 Seite 7

8 8 Zwangsneurotiker, eine Magersüchtige und einem jungen Mann, der am Tourette Syndrom leidet, die aus ihrem Heim entfliehen und lernen, einander zu unterstützen, gefiel uns allen sehr. Teils war es wirklich lustig, teils gab es viel Stoff zum Nachdenken und Diskutieren und schließlich beeindruckte die erstaunliche Landschaft! Kein Wunder eigentlich, dass der Film 2010 die vierterfolgreichste Verfilmung war! Bei Marmorkuchen, Kaffee und Tee verbrachten wir einen vergnüglichen Nachmittag. Der andere Filmclub trifft sich einmal im Monat in den Räumen der AGWS. Wenn Sie gern deutsche Filme in Gesellschaft von Gleichgesinnten sehen, dann werden Sie doch ein Mitglied! Wir zeigen Komödien, Liebesfilme, ernste Filme, Klassiker und Modernes... Die nächste Vorführung: am 12. März 2015 um 15 Uhr Wer am Filmclub interessiert ist, muss ein Mitglied werden (Anmeldung über die AGWS) und bekommt dann regelmäßig die Information zum nächsten Film zugesandt. Wir treffen uns normalerweise am ersten Donnertag des Monats, in den Räumen der AGWS. Dieser Monat ist nochmal eine Ausnahme, wir treffen uns am zweiten Donnerstag! Sitzplätze sind leider begrenzt, also rechtzeitige Anmeldungen sind unbedingt nötig! Anmeldung für den Filmclub mit Namen, Adresse, Telefonnummer und in der AGWS, Tel or mail: AGWS Rundbrief Nr. 516 März 2015 Seite 8

9 AGWS Deutsche Buchclubs Lesen Sie gerne deutsche Bücher? Mӧchten Sie sich gerne darüber austauschen auf deutsch? Dann machen Sie doch einfach mit! Die AGWS unterstützt 2 deutsche Buchclubs! Jeweils am 3. Dienstag im Monat 9 Vormittags 11.00h in den Räumen der AGWS Kontakt: Ute Haberberger Tel: März 2015 Vier Arten, die Liebe zu vergessen (Thommie Bayer 288 S.) 21. April 2015 Altwerden ist nichts für Feiglinge (Joachim Fuchsberger 224 S.) 19. Mai 2015 Dem Rad in die Speichen fallen: Die Lebensgeschichte des D. Bonhoeffer (Renate Wind 150 S.) Abends 19.00h an wechselnden Ӧrtlichkeiten Kontakt: Dagmar Logan Tel: März 2015 Marthe und Mathilde (Pascale Hugues 286 S.) 21. April 2015 Mio, mein Mio (Astrid Lindgren 189 S.) 19. Mai 2015 Morgen kommt ein neuer Himmel (Lori Spielmann 368 S.) Die Bücher kӧnnen bei der AGWS, St Kilda, Brighton and Glen Waverley Library ausgeliehen werden. AGWS Rundbrief Nr. 516 März 2015 Seite 9

10 10 Rappelkiste Ein Bericht von Kerstin Begley Die erste Rappelkiste im Neuen Jahr und alles drehte sich ums "OBST". In der Rappelkiste befanden sich heute verschiedene Beeren, die erstmal von allen Kindern getestet werden mussten...und schwups waren fast alle Himbeeren und Blaubeeren verschwunden!!! Jedes Kind hatte ein Stück Obst von zu Hause mitgebracht, das wir jeweils auf verschiedene Körbe verteilten, je nachdem ob es an einem Baum, Busch oder am Boden wächst. Natürlich gab es auch wieder ein paar Lieder zum Singen im Morgenkreis, unter anderen das Jahreszeitenlied, das die Kinder heute mit Instrumenten begleiteten und noch das Lied von den Zwei Schlangen. Im Anschluss an den Morgenkreis stellten die Kinder ihre Schneidekünste unter Beweis, den wir verarbeiteten das mitgebrachte Obst zu einem leckeren Obstsalat. Ach war der lecker!!! Nach der Stärkung spielten die meisten Kinder im Garten,da das Wetter so herrlich war oder malten eine Sonnenblume, die größtenteils durch Handabdrücke entstand. Bei soviel Programm hiess es dann auch schon bald wieder Aufräumen was wir alle zusammen wirklich schnell hinbekamen. Und so blieb noch genügend Zeit für ein neues Bewegungslied namens "Tikkitag der Tausenfuessler", der mal vor- und mal rückwärts laufen musste mit seinen tausend Füssen und zum Schluss umfiel. Zum Schluss gab es noch die Geschichte von "Tilli und der Mauer"... Nächste Woche ist Andrea wieder dran und wir kommen VERKLEIDET, denn wir wollen FASCHING feiern. AGWS Rundbrief Nr. 516 März 2015 Seite 10

11 11 Die Rappelkiste ist eine deutsche, sprachfördernde Spielgruppe der AGWS. Die Gruppe wird von zwei deutschen Kindererzieherinnen, Andrea Lange und Gine Schäfer, ehrenamtlich geleitet. Jeden Donnerstagmorgen (während der Schulterms) spielen, basteln, malen, singen, reimen und lesen wir vor... natürlich auf Deutsch. Für Kinder ab zwei Jahren in Begleitung eines Elternteils oder einem Elternvertreter. Donnerstagsmorgens Uhr Parkdale Church of Christ, 176 Como Parade West, Parkdale Anmeldungen: Dagmar Logan Kosten: $ 7 fürs erste Kind; $ 3 für jedes weitere Kind; Kinder unter drei Jahren nehmen kostenfrei teil. Die AGWS Jahresmitgliedschaft pro Familie beträgt $50 (darin eingeschlossen ist die Versicherung bei: Playgroup Australia) Ein Projekt der Australian-German Welfare Society Deutsche Sprache und Traditionen spielend beibehalten Ausstellungseröffnung Memories in my luggage Der Bürgermeister der Stadt Monash, Cr Paul Klisaris, lebte mehrere Jahre in Mannheim bis seine Familie beschloss, nach Australien auszuwandern! Das erzählte er uns, als er die Ausstellung Memories in my Luggage am 5. Februar in der Glen Waverley Library eröffnete. Seine amüsante, lebendige Rede war gerade richtig und passte wunderbar zum Thema des Abends: Was bedeutet es, auszuwandern? Viele mussten schmunzeln, als er erzählte, wie seine Schulkameraden die Stirn runzelten, wenn er seine Lunchbox öffnete, und sich darin Dolmades befanden, anstatt dem üblichen sliced white bread and Vegemite! AGWS Rundbrief Nr. 516 März 2015 Seite 11

12 12 Der Abend ging weiter, und Janet Salvatore und Jason Brack, beide von den Monash Libraries, berichteten über die Besiedlung Glen Waverleys durch Europäer in den 1840ern. Überraschenderweise zählten viele Deutsche dazu, sie waren bekannt für ihre Obstplantagen. Heutzutage ist Glen Waverley eine multikulturelle, multi-ethnische Geselschaft, und ein Beispiel, dass Menschen von den verschiedensten Hintergründen friedlich zusammenleben können. Der offizielle Teil unseres Abends endete mit der Geschichte Tante Wilmas die als junge Frau erleben musste, dass es in Deutschland nach dem 2. Weltkrieg einfach nicht genügend junge Männer gab. Wie sie es anstellte, einen Verlobten im fernen Australien zu finden, wird auf einem Video von ihrer Nichte erzählt Produktion und Regie: George und Ingrid Ciotti von Studio 673. Dies war unsere zweite Ausstellungseröffnung und es war ganz und gar ausgebucht. Statt der erwarteten 40 Gäste, trafen 60 ein (und viele mussten leider aus Platzmangel abgewiesen werden). Wahrscheinlich hatte es sich herumgesprochen, dass Ute Haberberger ein leckeres Büfett plante, mit Brezen und Bierstangen (vom Swiss Bake House in Mount Waverley) und hausgemachten Obatzda, einer traditionellen bayrischen Käsecreme. Dazu gab es Becks Bier und australischen Wein, um beide Kulturen zu vertreten. Am folgenden Montag fand der erste unserer Special Events statt, ein Vortrag von Dr Leo Kretzenbacher über eine fast vergessene australische Autorin: Lesbia Harford. In ihrem kurzen Leben ereichte Lesbia Harford ( ) sehr viel. Sie war Dichterin und Autorin, und eine der wenigen Frauen, die 1912 an der Melbourne University studierten. Sie belegte Jura, setzte sich für die Rechte der Arbeiter ein und demonstrierte während dem 1. Weltkrieg gegen conscription. Ensetzt, dass zwei in Deutschland geborene, zuvor repektierte, Professoren an der Melbourne Uni auf Grund ihrer Nationalität entlassen wurden, schrieb sie einen Roman, der beleuchtet, wie die guten Beziehungen zwischen Australiern und Deutsch-Australiern zu Beginn des 1. Weltkrieges zusammenbrachen. AGWS Rundbrief Nr. 516 März 2015 Seite 12

13 13 Zwei weitere Events folgten: Dr Kristian Ireland sprach über die Ostarbeiter, Zwangsarbeiter aus der früheren Soviet Union und der Ukraine, die im 2. Weltkrieg nach Deutschland gesandt wurden. Bis vor wenigen Jahren ein fast vergessenes Kapitel der deutschen Kriegsgeschichte. Schließlich sprach Dr Averil Grieve über Bilingualismus, und wie man zwei Muttersprachen im australischen Heim erhalten kann. Im März ziehen wir weiter am 5. März eröffnen wir die Ausstellung in der Brighton Library, und dort ist unser Special Event eine Diskussion (auf Englisch) am Runden Tisch über das Leben der Expatriaten Frau. Nehmen Sie doch teil oder besuchen Sie uns auf unserer Webseite besonders zu empfehlen ist das Story Book oder folgen Sie uns auf facebook oder twitter! Sie können unsere Ausstellung mit einer Spende unterstützen auf unserer Webseite memoriesinmyluggage.com.au finden Sie einen Link zu how to donate oder Sie können ein Spendenformular vom AGWS Büro anfordern Telefon Alle Spender werden auf einer Spendertafel und in allen Publikationen aufgeführt. Wir danken unseren privaten Spendern: M. Anders, R. Bueskens, W. Godtner und Jens Mohr; unseren Sponsoren; den Mitarbeitern der Glen Waverley Library, die uns so unterstützt haben, und allen Gästen und Besuchern. Während wir das Abenteuer Migration zelebrieren, anerkennen und respektieren wir die elders und traditionellen Besitzer des Landes, auf dem wir unsere Ausstellungen abhalten. Sabine Nielsen Memories in my Luggage German migration Exhibition at the Brighton Library 5 March to 26 March 14 Wilson Street, Brighton LAUNCH 5 MARCH - all welcome: RSVP phone pm AGWS Rundbrief Nr. 516 März 2015 Seite 13

14 14 Viewing and welcome 6 pm 7 pm Official opening by Dr Walter WJ Uhlenbruch AO, Honorary Life President, Australian-German Welfare Society Memories in my luggage an introduction to the exhibition by Sabine Nielsen Across the seas an insight into an expat s life with Carsten Johow SPECIAL EVENT 18 MARCH Experiencing life in Australia as an expatriate wife a panel discussion Brighton Library, Rotunda 18 March, from 2 3 pm / phone RSVP Expatriates are professionals or skilled workers, often sent abroad by their companies. They come to Australia, knowing their time is limited. Unlike migrants, they do not expect to settle in forever. Many modern expatriates form a global middle class with shared work experiences in a multinational corporation and working and living global financial and economical centres. Often families move to Australia because the husband/father is taking up a job in a German or Australian company. While he is busy at work, trying to learn the ropes and engaging with work colleagues, the wife organises kindergarten and schools, finds baby sitters, health providers and looks for friends. What is life like for an expat wife? Enjoy a panel discussion, engage with the speakers and join us for Kaffee und Kuchen afterwards. Presented by the Australian-German Welfare Society AGWS Rundbrief Nr. 516 März 2015 Seite 14

15 15 Tabulam and Templer Homes for the Aged Bericht lag zum Redaktionsschluss noch nicht vor. Bekanntmachungen Die Verantwortung für den Inhalt von Bekanntmachungen und Beilagen liegt bei den jeweiligen Zusendern Üben Sie sich gern in der deutschen Sprache? Dann nehmen Sie am Deutschen Konversationskurs für Fortgeschrittene teil. Wir sprechen, diskutieren, lesen und hören Deutsch. Donnerstagabend von Uhr in der AGWS. Kosten: $150 ($125 für AGWS Mitglieder) für zehn Wochen. Sabine Nielsen: Tel Geselligkeit und deutsche Sprache im Migrant Resource Centre Northwest Mittwochs, Uhr Woodlands Park House, Winifred Street, N Essendon Donnerstags, Uhr Westvale Community Ctr, 45 Kings Road, St Albans Alle Anfragen an Regine Keys Tel Haben Sie von schon von meet-up gehört? Deutsche und Deutschsprecher in Melbourne treffen sich regelmäßig in einem Hotel oder Restaurant. Man braucht nicht mal sehr gut Deutsch sprechen, um mitzumachen! Manchmal wird auch etwas ganz Besonderes organisiert, wie ein AGWS Rundbrief Nr. 516 März 2015 Seite 15

16 16 Kino Besuch. Alle Infos und Anmeldungen übers Internet: Cnr East Esplanade & Silvester Cres, St Albans VIC 3021 Die Ladies Auxiliary der Peace Lutheran Church in St Albans ist eine Gruppe aktiver, deutscher Damen, die sich am ersten Montag im Monat zu einem gesellschaftlichen Zusammensein trifft. Information und Anmeldung: Frau Dora Heerde Tel: Osterverkauf und Super Garage Sale Am Samstag, gibt es auf dem Grundstueck der Johannesgemeinde, 3 Albert Avenue, Springvale neue Osterbasteleien des Bastelkreises zu kaufen. Daneben werden deutsche und englische Buecher und Schallplatten und manche Schnaeppchen angeboten. Kaffee und selbstgebackenen Kuchen und Bratwuerste geben die noetige Kraft zum stoebern. Um 10 Uhr beginnt die Aktion und gegen 13 Uhr endet sie. Osterbasteln für Kids Alle Kinder von 3 bis 12 Jahren sind herzlich zum Oster-Basteln eingeladen. Seid dabei und macht mit beim Bemalen und Dekorieren von Ostereiern und Co! Wann: Sonntag, 29. März von bis Uhr (parallel zur AGM) Wo: KiGo-Raum an der Dreifaltigkeitskirche Kosten: $ 3,- pro Kind für Bastelmaterialien Anmeldung: bis Dienstag, 24. März unter Angabe von Name und Alter an Sabine Hillger unter Wir laden herzlich zum Weltgebetstag am Samstag, den 7. März 2015, um 14 Uhr in der Dreifaltigkeitskirche ein. Wir werden den Weltgebetstag, den Frauen von den Bahamas vorbereitet haben, mit der Johannesgemeinde und der St. Christophorusgemeinde gemeinsam feiern. Sie sind herzlich eingeladen! AGWS Rundbrief Nr. 516 März 2015 Seite 16

17 17 Ensemble Nobiles beim Deutschen Musikwettbewerb ausgezeichnet Ensemble Nobiles behauptete sich in drei Wertungsdurchgängen mit einem äußerst vielseitigen Programm und überzeugendem Vortrag. Das Leipziger Vokalquintett wurde dafür mit einem Stipendium des Deutschen Musikrates ausgezeichnet, verbunden mit der Aufnahme in die begehrte Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler (BA KJK). Zwei Tage spaeter erhielten die Sänger zudem einen Sonderpreis der Deutschen Stiftung Musikleben. (Presse-Mitteilung April 2014) Die fünf jungen, sympathischen Sänger sind ehemalige Thomaner und kommen (wieder) nach Australien, unterstützt und coorganisiert von der Australian Bach Society. Das Ensemble Nobiles beginnt seine Australien-Tour in Melbourne. Bitte notieren Sie sich die Daten: Sonntag, d :00 AM St. Johns Southgate Gottesdienst mit a-capella music for Lutheran worship Sonntag, d :00 pm Dreifaltigkeitskirche Eine Deutsche Messe Tickets: $ 35 und $ 25 (concession) Bookings: oder am Eingang Dienstag, d :00 pm The Chapter House, 197 Flinders Lane Leipziger Liedertafel Tickets: wie oben Bookings: Weitere Informationen: oder mob Generationenübergreifender (Sprach)austausch Sind sie über 60 und haben Sie Lust sich mit jungen Schülern/Studenten zu treffen, die Deutsch lernen? Diese Treffen geben den Lernenden die Möglichkeit Deutsch zu üben und förden den interkulturellen Dialog zwischen den Generationen. AGWS Rundbrief Nr. 516 März 2015 Seite 17

18 18 Bei Interesse und Rückfragen bitte bei Ramona Baumgartner melden: Tel Monash University, Intergenerational Language Encounters: Mareile Opitz, Bibliothekarin der Monash Libraries, teilt uns mit, dass sie alle Titel auf unserer Buchclub Liste für uns bestellt hat. Ausleihen kann man sie in der Glen Waverley Library, 112 Kings Way, Tel Ausserdem haben sie etwa 40 andere deutsche Titel erhalten, viele, die auf der 2014 Buchpreisliste waren. Viel Spaß beim Lesen! Young Germans Treffen Seit drei Jahren erfreut sich das Young Germans Treffen großer Beliebtheit. Junge Menschen zwischen 20 und 30 Jahren finden auf diese Weise immer wieder Zugang zur Gemeinde und sind dankbar auf ein kleines Stück Heimat fern von Deutschland zu treffen. Ob Backpacker, Studenten oder Praktikanten die unterschiedlichsten Menschen kommen beim Young Germans Treffen zusammen und bringen sich immer wieder gern in die Gemeindearbeit ein, indem sie beispielweise beim Gemeindefest Kinderaktivitäten anleiten oder zu St. Martin beim Verkauf helfen. GERMAN LANGUAGE CLASSES / BAYSWATER A German language multi- level class for students is held at the Templer Community Centre, 51 Elizabeth Street Bayswater on Tuesdays after school during the school term. If there is sufficient demand, a Muttersprachler class will be held in addition to this class. For more information, please contact Irene Bouzo on or GERMAN LANGUAGE CLASSES / BENTLEIGH At the Temple Society Australia 152 Tucker Road Bentleigh we are currently conducting 8 classes. Four classes are conducted on Mondays after school during school terms for students who are considered first language German speakers. AGWS Rundbrief Nr. 516 März 2015 Seite 18

19 19 Four classes are conducted on Wednesdays after school during school terms for students who are learning German as a second language. For more information, please contact Marianne Herrmann on or New enrolments are now being accepted for 2015 at both schools. Any new students should have completed at least 1 year at their day school. In Bentleigh classes are also conducted for adults wishing to learn or improve their German and German Language Conversation Tutorials for VCE German LOTE students. These classes are conducted after school and evenings but are dependent on numbers. For more information, please contact Sigrid Schweiger at Language Matters on or GERMAN TEACHER REQUIRED The Bayswater/Boronia Templer School is looking for a qualified teacher of German for 2015 to teach a small class of mixed level students learning German at the Templer Community Centre in Bayswater on Tuesday afternoons from 5 to 7pm. Classes begin on 10 February and finish 8 December Please contact Irene Bouzo on or for further information. Noch mehr Spielgruppen: Port Melbourne Wir sind eine deutschsprachige Spielgruppe und treffen uns Montags von 9-11am im Bubup Womindjeka Family & Children's Centre 85 Liardet Street, Port Melbourne. Wir freuen uns über neue Gesichter. Kontakt: Claudia Liebner face book Germanplaygroupmelbourne Springvale Wir die "Springmäuse" in der St John's church in Springvale sind eine gemischte Gruppe von Geburt bis Prep und in den Ferien sind auch unsere grossen Schulkinder dabei. Im Moment haben wir 3 AGWS Rundbrief Nr. 516 März 2015 Seite 19

20 20 Kinder unter 2 Jahren und 3 Kinder um 4 Jahre, die regelmässig kommen. Wir treffen uns jeden Donnerstag von Uhr. Kontakt: St John s Church, Springvale Anzeigen Die Verantwortung für den Inhalt von Anzeigen liegt bei den jeweiligen Zusendern QUIST S DANISH COFFEE SHOP..hmmmmm on 166 Little Collins Street, Melbourne, Tel Entdecken Sie den speziellen Charakter unserer Yarra Valley Weine Cabernet Sauvignon 2012 Chardonnay 2013 Wir führen auch HENKELL TROCKEN, einen importierten Sekt aus Deutschland. Unsere Weine und das Bestellformular finden Sie auf unserer Webseite Sie erreichen uns auch telefonisch, per Fax oder per . P.O. BOX 2160 M.D.C., Fitzroy 3065, Victoria Phone: (03) Fax: (03) Deutschsprachiger Rechtsanwalt mit Spezialgebieten Immobilien, Familienrecht, Zivilrecht, Erbschaftsrecht und mehr berät Sie gern. Klienten mit Pension Card bekommen Rabatt. Konstantin Fritz Tringas, Barrister & Solicitor, Unit 3, 44 Royal Avenue, Glenhuntly, VIC 3163, Tel , mobile Doppelschlafcouch, chocolate-colour, wie neu, für 300$ (oder Angebot) abzugeben in Hampton. Tel AGWS Rundbrief Nr. 516 März 2015 Seite 20

21 21 Palastine travels of Kaiser Wilhelm II (in German - Palästinareise Kaiser Wilhelm II-1898) This presentation is now available for Sale.The Information is half in German, half in English Well researched and edited The presentation contains many original Photos of the time The presentation contains about 25 pages some in color the rest in Black/White. The cost is A$32.95 incl Post. Please send Money Order to W.D.Verran, 11 Gabrielle Court,FERNTREE GULLY.3156 Include your Address Hobart/ Tasmanien Wir suchen eine aktive Dame, die zunächst 6-8 Wochen ab Juni oder Juli bei unserer Mutter in Hobart wohnen und ihre Betreuung übernehmen könnte. Erfahrung und Freude im Umgang mit älteren Menschen erwünscht. Es wird ein kleiner wöchentlicher Lohn gezahlt. Autobenutzung ist möglich. Kontakt: Georg Tel oder TXT Personensuche Gesucht wird Herr Rainer Krause. Er ist in den 50er Jahren nach Australien ausgewandert und hat in die Familie Beerman eingeheiratet. Wenn Sie Informationen ueber Herrn Krause haben, melden Sie sich bitte im AGWS Buero. Gesucht wird Herr Bernd Steyer, der in den 50er Jahren mit seiner Familie nach Australien ausgewandert ist. Sein Heimatort ist D Nuembrecht/ Elsenroth. Bitte melden Sie sich bei Karin Zesling, wenn Sie Informationen über Herrn Steyer haben. Gesucht wird Frau Gail Veronica geb. Selkrig, geboren am in Murrumbeena, 30 Omama Road ist sie nach 75 Fromer St, Bentleigh umgezogen. Bitte melden Sie sich bei Manfred Ritter, sollten Sie Informationen über Veronica haben. AGWS Rundbrief Nr. 516 März 2015 Seite 21

22 22 Radio 3ZZZ FM Melbourne Ethnic Community Radio Drei deutsche Sendestunden jede Woche! Montag Uhr Dienstag Uhr Donnerstag Uhr Während der bzw nach den Sendestunden können Sie die deutschen 'Broadcaster' unter der Telefonnummer anrufen, wenn Sie einen Gruß übermitteln möchten oder einen besonderen Musikwunsch haben. Wir freuen uns auch über jedes Feedback! Sendung verpasst? Kein Problem! Unter können Sie sich die Sendungen bis zu einer Woche nach Ausstrahlung anhören. Kontakt: Hans-Peter Lang Phone: SBS Radio in deutscher Sprache - Fühlen Sie sich zuhause Rund um Australien - Täglich um 19 Uhr Radio: Melbourne 93.1fm / TV: SBS Radio 2 (Re-tunen, falls Kanal nicht erscheint) Smartphone: SBS Language App / Online: sbs.com.au/german (jede Sendung bleibt sieben Tage lang im Netz) / Telefon: Facebook: facebook.com/sbsgerman AGWS Rundbrief Nr. 516 März 2015 Seite 22

Level 2 German, 2013

Level 2 German, 2013 91126 911260 2SUPERVISOR S Level 2 German, 2013 91126 Demonstrate understanding of a variety of written and / or visual German text(s) on familiar matters 9.30 am Monday 11 November 2013 Credits: Five

Mehr

Rundbrief Nr. 517 / April 2015 PRINT POST APPROVED P.P. 344276/00012

Rundbrief Nr. 517 / April 2015 PRINT POST APPROVED P.P. 344276/00012 Australian German Welfare Society Inc. Reg. No. A 0010852 B ABN: 98 245 957 640 Rundbrief Nr. 517 / April 2015 PRINT POST APPROVED P.P. 344276/00012 4th Floor / 24 Albert Rd South Melbourne, 3205 VIC Monday

Mehr

PONS DIE DREI??? FRAGEZEICHEN, ARCTIC ADVENTURE: ENGLISCH LERNEN MIT JUSTUS, PETER UND BOB

PONS DIE DREI??? FRAGEZEICHEN, ARCTIC ADVENTURE: ENGLISCH LERNEN MIT JUSTUS, PETER UND BOB Read Online and Download Ebook PONS DIE DREI??? FRAGEZEICHEN, ARCTIC ADVENTURE: ENGLISCH LERNEN MIT JUSTUS, PETER UND BOB DOWNLOAD EBOOK : PONS DIE DREI??? FRAGEZEICHEN, ARCTIC ADVENTURE: Click link bellow

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Level 2 German, 2015

Level 2 German, 2015 91126 911260 2SUPERVISOR S Level 2 German, 2015 91126 Demonstrate understanding of a variety of written and / or visual German text(s) on familiar matters 2.00 p.m. Friday 4 December 2015 Credits: Five

Mehr

ENGLISCH EINSTUFUNGSTEST 1 A1-A2 SPRACHNIVEAU

ENGLISCH EINSTUFUNGSTEST 1 A1-A2 SPRACHNIVEAU ENGLISCH EINSTUFUNGSTEST 1 A1-A2 SPRACHNIVEAU Liebe Kundin, lieber Kunde Wir freuen uns, dass Sie sich für einen Englischkurs im Präsenzunterricht interessieren. Dieser Einstufungstest soll Ihnen dabei

Mehr

BIRTHDAY PRESENTS FOR GRANDMOTHERS

BIRTHDAY PRESENTS FOR GRANDMOTHERS BIRTHDAY PRESENTS FOR GRANDMOTHERS Fertigkeit Hören Relevante(r) Deskriptor(en) Deskriptor 5: Kann einfachen Interviews, Berichten, Hörspielen und Sketches zu vertrauten Themen folgen. (B1) Themenbereich(e)

Mehr

Tuesday 10 May 2011 Afternoon Time: 30 minutes plus 5 minutes reading time

Tuesday 10 May 2011 Afternoon Time: 30 minutes plus 5 minutes reading time Write your name here Surname Other names Edexcel IGCSE German Paper 1: Listening Centre Number Candidate Number Tuesday 10 May 2011 Afternoon Time: 30 minutes plus 5 minutes reading time You do not need

Mehr

WIE WIRD MAN ZUM DAYTRADER PDF

WIE WIRD MAN ZUM DAYTRADER PDF WIE WIRD MAN ZUM DAYTRADER PDF ==> Download: WIE WIRD MAN ZUM DAYTRADER PDF WIE WIRD MAN ZUM DAYTRADER PDF - Are you searching for Wie Wird Man Zum Daytrader Books? Now, you will be happy that at this

Mehr

Teil 4,9 Ich habe mein Handy, aber wo sind meine Schlüssel?

Teil 4,9 Ich habe mein Handy, aber wo sind meine Schlüssel? Teil 4,9 Ich habe mein Handy, aber wo sind meine Schlüssel? Üben wir! Vokabular (I) Fill in each blank with an appropriate word from the new vocabulary: 1. Ich lese jetzt Post von zu Hause. Ich schreibe

Mehr

EVANGELISCHES GESANGBUCH: AUSGABE FUR DIE EVANGELISCH-LUTHERISCHE LANDESKIRCHE SACHSEN. BLAU (GERMAN EDITION) FROM EVANGELISCHE VERLAGSAN

EVANGELISCHES GESANGBUCH: AUSGABE FUR DIE EVANGELISCH-LUTHERISCHE LANDESKIRCHE SACHSEN. BLAU (GERMAN EDITION) FROM EVANGELISCHE VERLAGSAN EVANGELISCHES GESANGBUCH: AUSGABE FUR DIE EVANGELISCH-LUTHERISCHE LANDESKIRCHE SACHSEN. BLAU (GERMAN EDITION) FROM EVANGELISCHE VERLAGSAN DOWNLOAD EBOOK : EVANGELISCHES GESANGBUCH: AUSGABE FUR DIE EVANGELISCH-LUTHERISCHE

Mehr

There are 10 weeks this summer vacation the weeks beginning: June 23, June 30, July 7, July 14, July 21, Jul 28, Aug 4, Aug 11, Aug 18, Aug 25

There are 10 weeks this summer vacation the weeks beginning: June 23, June 30, July 7, July 14, July 21, Jul 28, Aug 4, Aug 11, Aug 18, Aug 25 Name: AP Deutsch Sommerpaket 2014 The AP German exam is designed to test your language proficiency your ability to use the German language to speak, listen, read and write. All the grammar concepts and

Mehr

* Musterdialog unverändert mit dem Partner einüben

* Musterdialog unverändert mit dem Partner einüben * Musterdialog unverändert mit dem Partner einüben Practise the dialogue with your partner by reading it aloud. Read it in different ways. Try to be Read it like Speak - polite and friendly. - a teacher.

Mehr

Listening Comprehension: Talking about language learning

Listening Comprehension: Talking about language learning Talking about language learning Two Swiss teenagers, Ralf and Bettina, are both studying English at a language school in Bristo and are talking about language learning. Remember that Swiss German is quite

Mehr

Auf geht s! Grammar: 1.1a Subject pronouns

Auf geht s! Grammar: 1.1a Subject pronouns Auf geht s! Grammar: 1.1a Subject pronouns A. Meet Alexander and his family. B. Subject pronoun practice. C. What does that mean in English? D. What might their names be? E. Meet Maren. wir, es, ich, ich,

Mehr

Grade 12: Qualifikationsphase. My Abitur

Grade 12: Qualifikationsphase. My Abitur Grade 12: Qualifikationsphase My Abitur Qualifikationsphase Note 1 Punkte Prozente Note 1 15 14 13 85 % 100 % Note 2 12 11 10 70 % 84 % Note 3 9 8 7 55 % 69 % Note 4 6 5 4 40 % 54 % Note 5 3 2 1 20 % 39

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Vertretungsstunde Englisch 5. Klasse: Grammatik

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Vertretungsstunde Englisch 5. Klasse: Grammatik Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Vertretungsstunde Englisch 5. Klasse: Grammatik Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Pronouns I Let s talk about

Mehr

FLIRT ENGLISH DIALOGUE TRANSCRIPT EPISODE FIVE : WELCOME TO MY WORLD

FLIRT ENGLISH DIALOGUE TRANSCRIPT EPISODE FIVE : WELCOME TO MY WORLD 1 FLIRT ENGLISH DIALOGUE TRANSCRIPT EPISODE FIVE : WELCOME TO MY WORLD AT S GARDEN SHED Wie lange sind sie schon hier? Was? Die Mädels Julie und Nina was meinst du, wie lange sie schon hier sind? Etwa

Mehr

Level 1 German, 2012

Level 1 German, 2012 90886 908860 1SUPERVISOR S Level 1 German, 2012 90886 Demonstrate understanding of a variety of German texts on areas of most immediate relevance 9.30 am Tuesday 13 November 2012 Credits: Five Achievement

Mehr

Study guide written by René Koglbauer

Study guide written by René Koglbauer Published November 2013 WITH SUPPORT FROM Aufgabe während des Films Was erfährst du über diese Themen? (What did you learn about these topics?) Fußball Familie Nachkriegszeit 2 Aufgabe 1 Die Hauptfigur:

Mehr

Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense)

Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense) Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense) Verben werden durch das Anhängen bestimmter Endungen konjugiert. Entscheidend sind hierbei die Person und der Numerus

Mehr

When you use any of these prepositions, you need to put the noun or pronoun following them into the accusative case. For example:

When you use any of these prepositions, you need to put the noun or pronoun following them into the accusative case. For example: Accusative Prepositions Up to now, we ve been using the accusative case only for direct objects. There is another part of speech that requires the accusative case in German: the accusative prepositions.

Mehr

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) -

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) - Application Form ABOUT YOU First name(s): Surname: Date of birth : Gender : M F Address : Street: Postcode / Town: Telephone number: Email: - Please affix a photo of yourself here (with your name written

Mehr

Personalpronomen und das Verb to be

Personalpronomen und das Verb to be Personalpronomen und das Verb to be Das kann ich hier üben! Das kann ich jetzt! Was Personalpronomen sind und wie man sie verwendet Wie das Verb to be gebildet wird Die Lang- und Kurzformen von to be Verneinung

Mehr

Englisch Einstufungstest 1 (A1-A2 Sprachniveau)

Englisch Einstufungstest 1 (A1-A2 Sprachniveau) Englisch Einstufungstest 1 (A1-A2 Sprachniveau) Liebe Kundin, lieber Kunde Wir freuen uns, dass Sie sich für einen Englischkurs im Präsenzunterricht interessieren. Dieser Einstufungstest soll Ihnen dabei

Mehr

COMPUTER: Mission Berlin, August 13, 1961, six pm. You've only got 55 minutes left to save Germany.

COMPUTER: Mission Berlin, August 13, 1961, six pm. You've only got 55 minutes left to save Germany. 16 1961?? / Manuscript of the Episode INTRODUCTION, August 13, 1961, six pm. You've only got 55 minutes left to save Germany. FLASHBACK: Die Kantstraße? Mädchen, die ist im Westen, verstehen Sie? Da können

Mehr

3.1 Unit 1. Margot BARTHOL, Hauptschuldirektorin, Hauptschule 11, Klagenfurt

3.1 Unit 1. Margot BARTHOL, Hauptschuldirektorin, Hauptschule 11, Klagenfurt - 101-3.1 Unit 1 Autorin: Margot BARTHOL, Hauptschuldirektorin, Hauptschule 11, Klagenfurt Überarbeitet von: Friederike TRUMMER, Hauptschullehrerin, Volksschule Straden Hans BURGER, Hauptschullehrer, Hauptschule

Mehr

Rundbrief Nr. 537 / Februar 2017 PRINT POST APPROVED P.P /00012

Rundbrief Nr. 537 / Februar 2017 PRINT POST APPROVED P.P /00012 Australian German Welfare Society Inc. Reg. No. A 0010852 B ABN: 98 245 957 640 Rundbrief Nr. 537 / Februar 2017 PRINT POST APPROVED P.P. 344276/00012 4th Floor / 24 Albert Rd South Melbourne, 3205 VIC

Mehr

globegarden in Oerlikon

globegarden in Oerlikon globegarden childcare Leutschenbachstrasse 95 8050 Zürich (Oerlikon) leutschenbachstrasse@globegarden.org 044 536 55 32 076 568 8016 www.globegarden.org www.facebook.com/globegarden globegarden in Oerlikon

Mehr

Level 1 German, 2016

Level 1 German, 2016 90886 908860 1SUPERVISOR S Level 1 German, 2016 90886 Demonstrate understanding of a variety of German texts on areas of most immediate relevance 2.00 p.m. Wednesday 23 November 2016 Credits: Five Achievement

Mehr

Im Original veränderbare Word-Dateien

Im Original veränderbare Word-Dateien Schulaufgabe aus dem Englischen Klasse:... Name:... gehalten am:... 1. Dictation 2. Compare these things! Take the given adjectives in brackets and use the comparative once and the superlative once. (1)

Mehr

Das ist gut für die Gesundheit

Das ist gut für die Gesundheit Exercise A: Label each picture in German. Exercise B: Complete the table with the English meanings. das ist weil das ist nicht da ist denn sind der Körper gut das Herz schlecht die Leber für die Haut ich

Mehr

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining 1. Jana schreibt an Luisa einen Brief. Lesen Sie die Briefteile und bringen Sie sie in die richtige Reihenfolge. Liebe Luisa, D viel über dich gesprochen. Wir

Mehr

Project Management Institute Frankfurt Chapter e.v. Local Group Dresden T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Riesaer Str.

Project Management Institute Frankfurt Chapter e.v. Local Group Dresden T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Riesaer Str. 10 February 2008 Sehr geehrte(r) Kollege / Kollegin, hiermit laden wir Sie zum nächsten Treffen der PMI am Montag, 25. Februar ab 17:00 Uhr ein. Ort: (Anfahrskizze siehe Anlage 3) Dear Colleagues, We are

Mehr

+ROLGD\V 1LYHDX$ )HUWLJNHLW+ UYHUVWHKHQ

+ROLGD\V 1LYHDX$ )HUWLJNHLW+ UYHUVWHKHQ +ROLGD\V )HUWLJNHLW+ UYHUVWHKHQ 1LYHDX$ Wenn langsam und deutlich gesprochen wird, kann ich kurze Texte und Gespräche aus bekannten Themengebieten verstehen, auch wenn ich nicht alle Wörter kenne. 'HVNULSWRU

Mehr

Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft

Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft Methods of research into dictionary use: online questionnaires Annette Klosa (Institut für Deutsche Sprache, Mannheim) 5. Arbeitstreffen Netzwerk Internetlexikografie, Leiden, 25./26. März 2013 Content

Mehr

❶ Hier siehst du Beispiele für die Pluralbildung im Englischen. Schreibe unter jedes Beispiel zwei weitere Nomen, die ihren Plural genauso bilden.

❶ Hier siehst du Beispiele für die Pluralbildung im Englischen. Schreibe unter jedes Beispiel zwei weitere Nomen, die ihren Plural genauso bilden. 4 Singular und Plural ❶ Hier siehst du Beispiele für die Pluralbildung im Englischen. Schreibe unter jedes Beispiel zwei weitere Nomen, die ihren Plural genauso bilden. Tipp: Wenn dir keine Nomen einfallen,

Mehr

After sales product list After Sales Geräteliste

After sales product list After Sales Geräteliste GMC-I Service GmbH Thomas-Mann-Str. 20 90471 Nürnberg e-mail:service@gossenmetrawatt.com After sales product list After Sales Geräteliste Ladies and Gentlemen, (deutsche Übersetzung am Ende des Schreibens)

Mehr

Einladung zum CFE Exam Review Course in Zürich Mai 2016

Einladung zum CFE Exam Review Course in Zürich Mai 2016 Association of Certified Fraud Examiners Switzerland Chapter # 104 Zürich, 9. November 2015 English version further down Einladung zum CFE Exam Review Course in Zürich Mai 2016 Sehr geehrte Mitglieder,

Mehr

1 Kopiervorlagen. KV 2 a: Hello. KV 2 b: What s the number? Greenwich. mouse. school. name. one. how. . My. Hello. I m a. . Thomas Tallis is my new

1 Kopiervorlagen. KV 2 a: Hello. KV 2 b: What s the number? Greenwich. mouse. school. name. one. how. . My. Hello. I m a. . Thomas Tallis is my new KV 2 a: Hello. Write in English. Hello. I m a mouse. My name is Tom. I m from Greenwich. Thomas Tallis is my new school. I m one and how old are you? My mobile number is 0 77 40 91 54 62. KV 2 b: What

Mehr

August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln

August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln Ideas for the classroom 1. Introductory activity wer?, was?, wo?, wann?, warum? 2. Look at how people say farewell in German. 3. Look at how people

Mehr

Englisch. Schreiben. 18. September 2015 BAKIP / BASOP. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung.

Englisch. Schreiben. 18. September 2015 BAKIP / BASOP. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung BAKIP / BASOP 18. September 2015 Englisch (B2) Schreiben Hinweise zum Beantworten der Fragen Sehr geehrte

Mehr

Flirt English Dialogue Transcript Episode Eight : On The Team

Flirt English Dialogue Transcript Episode Eight : On The Team Autoren: Colette Thomson, Len Brown Redaktion: Christiane Lelgemann, Stefanie Fischer AT AUNTY SUZIE S HOUSE Dear Diary. Everything is brilliant. Absolutely brilliant. Can and I are having the best time.

Mehr

Häufigkeit des Vorlesens innerhalb einer Woche

Häufigkeit des Vorlesens innerhalb einer Woche Anteil der Eltern Anteil der Eltern Anteil der Eltern 6. Anhang Auswertung Umfrage Eltern England/Deutschland Tabelle 1: Frage 2 Wie oft lesen Sie Ihrem Kind unter der Woche vor? Häufigkeit des Vorlesens

Mehr

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health)

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) 1 Utilitarian Perspectives on Inequality 2 Inequalities matter most in terms of their impact onthelivesthatpeopleseektoliveandthethings,

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: All about me - Englisch in der Grundschule

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: All about me - Englisch in der Grundschule Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: All about me - Englisch in der Grundschule Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de Liebe Kolleginnen,

Mehr

Englisch. Schreiben. 18. September 2015 HTL. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang:

Englisch. Schreiben. 18. September 2015 HTL. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang: Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung HTL 18. September 2015 Englisch (B2) Schreiben Hinweise zum Beantworten der Fragen Sehr geehrte Kandidatin,

Mehr

Login data for HAW Mailer, Emil und Helios

Login data for HAW Mailer, Emil und Helios Login data for HAW Mailer, Emil und Helios Es gibt an der HAW Hamburg seit einiger Zeit sehr gute Online Systeme für die Studenten. Jeder Student erhält zu Beginn des Studiums einen Account für alle Online

Mehr

Gastfamilienbogen Host Family Information

Gastfamilienbogen Host Family Information Gastfamilienbogen Host Family Information Bitte füllen Sie den Bogen möglichst auf englisch aus und senden ihn an die nebenstehende Adresse. Persönliche Daten Personal Information Familienname Family name

Mehr

LEBEN OHNE REUE: 52 IMPULSE, DIE UNS DARAN ERINNERN, WAS WIRKLICH WICHTIG IST (GERMAN EDITION) BY BRONNIE WARE

LEBEN OHNE REUE: 52 IMPULSE, DIE UNS DARAN ERINNERN, WAS WIRKLICH WICHTIG IST (GERMAN EDITION) BY BRONNIE WARE Read Online and Download Ebook LEBEN OHNE REUE: 52 IMPULSE, DIE UNS DARAN ERINNERN, WAS WIRKLICH WICHTIG IST (GERMAN EDITION) BY BRONNIE WARE DOWNLOAD EBOOK : LEBEN OHNE REUE: 52 IMPULSE, DIE UNS DARAN

Mehr

VERLÄNGERUNGSANTRAG für einen

VERLÄNGERUNGSANTRAG für einen Anhang zu Vereinbarungen A und C VERLÄNGERUNGSANTRAG für einen Erasmus Studienaufenthalt Studienaufenthalt in Kroatien zu Erasmus-Bedingungen Studienaufenthalt in der Schweiz zu Erasmus-Bedingungen (Zutreffendes

Mehr

English grammar BLOCK F:

English grammar BLOCK F: Grammatik der englischen Sprache UNIT 24 2. Klasse Seite 1 von 13 English grammar BLOCK F: UNIT 21 Say it more politely Kennzeichen der Modalverben May and can Adverbs of manner Irregular adverbs Synonyms

Mehr

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Bei uns trifft man sich täglich um den Vor- oder Nachmittag

Mehr

Anmeldung Registration UNIVERSAL DESIGN COMPETITION 2017 TEIL 1: ANMELDUNG TEILNEHMER PART 1: REGISTRATION PARTICIPANT

Anmeldung Registration UNIVERSAL DESIGN COMPETITION 2017 TEIL 1: ANMELDUNG TEILNEHMER PART 1: REGISTRATION PARTICIPANT TEIL : ANMELDUNG TEILNEHMER PART : REGISTRATION PARTICIPANT ANGABEN ZUM TEILNEHMER PARTICIPANT ADDRESS INFORMATION Vollständiger Name und Rechtsform der Firma, des Designbüros, der Hochschule, Schule oder

Mehr

Rundbrief Nr. 522 / September 2015 PRINT POST APPROVED P.P. 344276/00012

Rundbrief Nr. 522 / September 2015 PRINT POST APPROVED P.P. 344276/00012 Australian German Welfare Society Inc. Reg. No. A 0010852 B ABN: 98 245 957 640 Rundbrief Nr. 522 / September 2015 PRINT POST APPROVED P.P. 344276/00012 4th Floor / 24 Albert Rd South Melbourne, 3205 VIC

Mehr

have got: to be: L I S T E N M A K E S A Y G O O N W R I T E L O O K A T B E S U R E B R I N G H E R E F I N D Schulhof, Spielplatz

have got: to be: L I S T E N M A K E S A Y G O O N W R I T E L O O K A T B E S U R E B R I N G H E R E F I N D Schulhof, Spielplatz Aufgabe 1 - Verbenrätsel - L I S T E N M A K E S A Y G O O N W R I T E L O O K A T B E S U R E B R I N G H E R E F I N D Schulhof, Spielplatz Aufgabe 2 - "to be" or "have got"? - Finde heraus, wo du im

Mehr

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Continuers. (Section I Listening and Responding) Transcript

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Continuers. (Section I Listening and Responding) Transcript 2014 HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION German Continuers (Section I Listening and Responding) Transcript Familiarisation Text Heh, Stefan, wohnt deine Schwester immer noch in England? Ja, sie arbeitet

Mehr

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf.

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf. 1 The zip archives available at http://www.econ.utah.edu/ ~ ehrbar/l2co.zip or http: //marx.econ.utah.edu/das-kapital/ec5080.zip compiled August 26, 2010 have the following content. (they differ in their

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Vertretungsstunde Englisch 6. Klasse: Grammatik

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Vertretungsstunde Englisch 6. Klasse: Grammatik Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Vertretungsstunde Englisch 6. Klasse: Grammatik Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de a few a little

Mehr

Braucht Social TV ein neues Interface? Felix Segebrecht

Braucht Social TV ein neues Interface? Felix Segebrecht Braucht Social TV ein neues Interface? Felix Segebrecht Braucht Social TV ein neues Interface? Nein! Social TV hat sehr erfolgreiche Interfaces Was ist social TV? Gemeinsam gucken? Im Büro über den Tatort

Mehr

Anmeldung Application

Anmeldung Application Angaben zum Unternehmen Company Information Vollständiger Firmenname / des Design Büros / der Hochschule Entire company name / Design agency / University Homepage facebook Straße, Nr. oder Postfach* Street

Mehr

FOUNDATION CERTIFICATE OF SECONDARY EDUCATION UNIT 1 - RELATIONSHIPS, FAMILY AND FRIENDS (GERMAN) LISTENING (SPECIMEN) LEVEL 4.

FOUNDATION CERTIFICATE OF SECONDARY EDUCATION UNIT 1 - RELATIONSHIPS, FAMILY AND FRIENDS (GERMAN) LISTENING (SPECIMEN) LEVEL 4. FOUNDTION ERTIFITE OF SEONDRY EDUTION UNIT 1 - RELTIONSHIPS, FMILY ND FRIENDS (GERMN) LISTENING (SPEIMEN) LEVEL 4 NME TOTL MRK: NDIDTE NUMBER ENTRE NUMBER 10 Task 1 Personal details What does this girl

Mehr

Anmeldung zum UNIVERSAL DESIGN favorite 2016 Registration for UNIVERSAL DESIGN favorite 2016

Anmeldung zum UNIVERSAL DESIGN favorite 2016 Registration for UNIVERSAL DESIGN favorite 2016 Anmeldung zum UNIVERSAL DESIGN favorite 2016 Registration for UNIVERSAL DESIGN favorite 2016 Teil 1 Anmeldung Teilnehmer Part 1 Registration Participant Angaben zum Teilnehmer Participant Address Information

Mehr

Selbstlernmodul bearbeitet von: begonnen: Inhaltsverzeichnis:

Selbstlernmodul bearbeitet von: begonnen: Inhaltsverzeichnis: bearbeitet von: begonnen: Fach: Englisch Thema: The Future Deckblatt des Moduls 1 ''You will have to pay some money soon. That makes 4, please.'' ''Oh!'' Inhaltsverzeichnis: Inhalt bearbeitet am 2 Lerntagebuch

Mehr

Wie bekommt man zusätzliche TOEFL-Zertifikate? Wie kann man weitere Empfänger von TOEFL- Zertifikaten angeben?

Wie bekommt man zusätzliche TOEFL-Zertifikate? Wie kann man weitere Empfänger von TOEFL- Zertifikaten angeben? Wie bekommt man zusätzliche TOEFL-Zertifikate? Wie kann man weitere Empfänger von TOEFL- Zertifikaten angeben? How do I get additional TOEFL certificates? How can I add further recipients for TOEFL certificates?

Mehr

Simple present or Present progressive?

Simple present or Present progressive? Aufgabe 1 Simple present or Present progressive? Das simple present benutzt du, wenn etwas häufig oder regelmäßig passiert. Oft wird dies durch Signalwörter angezeigt. Zu diesen Signalwörtern gehören die

Mehr

Einführungs-/Orientierungswochen Sommersemester 2016

Einführungs-/Orientierungswochen Sommersemester 2016 Please scroll down for English version Einführungs-/Orientierungswochen Sommersemester 2016 Liebe internationale Studierende, zunächst einmal begrüßen wir Euch ganz herzlich an der Hochschule Kempten!

Mehr

Marktdaten Schuhe Europa - EU 15 / 2012

Marktdaten Schuhe Europa - EU 15 / 2012 Brochure More information from http://www.researchandmarkets.com/reports/2321013/ Marktdaten Schuhe Europa - EU 15 / 2012 Description: Was Sie erwartet: - Marktvolumen Schuhe zu Endverbraucherpreisen 2007-2011

Mehr

RATAVA. COMPUTER: Mission Berlin. November 9, 2006, ten thirty am. You ve got 75 minutes, 2 lives and some help:

RATAVA. COMPUTER: Mission Berlin. November 9, 2006, ten thirty am. You ve got 75 minutes, 2 lives and some help: 07 RATAVA RATAVA? RATAVA? Manuscript of the Episode INTRODUCTION. November 9, 2006, ten thirty am. You ve got 75 minutes, 2 lives and some help: Anna, Ihre Mission ist riskant. Sie sind in Gefahr. Die

Mehr

Regel 1: Wie kann ich einen Besitz ausdrücken?

Regel 1: Wie kann ich einen Besitz ausdrücken? Regel 1: Wie kann ich einen Besitz ausdrücken? - mein Auto, dein Haus, unser Klassenraum besitzanzeigender Begleiter (= Possessive Pronoun) - Lisas Familie, Thomas Freund, Bernds Zimmer Wessen-Fall (Genitiv-S)

Mehr

Erste Schritte HMT moodle

Erste Schritte HMT moodle Erste Schritte HMT moodle Bitte melden Sie sich zunächst unter folgendem Link erstmals im System an: HMT moodle Es erscheint folgende Anmeldemaske: Dort bitte Benutzernummer (der Bibliothekskarte) und

Mehr

g. If you don't know where you are, you must look at the h. If you can't find your way, you must for help: Can you me...the way to, please?

g. If you don't know where you are, you must look at the h. If you can't find your way, you must for help: Can you me...the way to, please? 1 Practise your vocabulary. Wortschatzübung. a. the opposite (Gegenteil) of child: b. uninteresting: c. 60 minutes are: d. not cheap: e. not early: f. The restaurant is in Olive Street. You can't it. g.

Mehr

Anlauftext hören & Strukturen I lesen & Was machen Sie gern in Ihrer Freizeit? (5 Sätze)

Anlauftext hören & Strukturen I lesen & Was machen Sie gern in Ihrer Freizeit? (5 Sätze) 1 Montag, 17. Februar Kapitel 3: Kurs Anlauf: Vorschau Anlauftext Rückblick Strukturen I: Present Tense The Verb wissen Stereotypen Hausaufgabe Anlauftext hören & Strukturen I lesen & Was machen Sie gern

Mehr

In der SocialErasmus Woche unterstützen wir mit euch zusammen zahlreiche lokale Projekte in unserer Stadt! Sei ein Teil davon und hilf denen, die Hilfe brauchen! Vom 4.-10. Mai werden sich internationale

Mehr

II. Matching. What answers listed below would be logical answers for the following There may be more than one answer for each:

II. Matching. What answers listed below would be logical answers for the following There may be more than one answer for each: KET German I Kapitel 6 Study Sheet Name: I. Listening A. Students should decide if answer given to a question is appropriate is appropriate. Expressions from chapter 6 are used (see dialogues in chapter.)

Mehr

Kein Problem. ich habe Zeit!

Kein Problem. ich habe Zeit! Kein Problem. ich habe Zeit! KB 4 1 Freizeitaktivitäten a Markieren Sie die. LFEMPsCHWiMMbaDLDHtPCbsMUsEUMVÜWbFrCCaFÉLZMsgWbrEstaUrant LCgWVtKinnFaKFUEDisCKtJWgKnZErtbWVPtHEatErMKVJEsbarLFJrbn b Ergänzen

Mehr

Newsletter 11 - HBG - Schuljahr 2015/16

Newsletter 11 - HBG - Schuljahr 2015/16 Von: Newsletter der Heinrich-Böll-Gesamtschule newsletter@hbg-dortmund.de Betreff: Newsletter #11 - Schuljahr 2015/16-04.11.2015 Newsletter 11 - HBG - Schuljahr 2015/16 Herzlich Willkommen zum 11. Newsletters

Mehr

[GEBEN SIE DEN TITEL DES DOKUMENTS EIN]

[GEBEN SIE DEN TITEL DES DOKUMENTS EIN] Präpositionen der Zeit ago after at before by during for from to/till/until in on past since to till / until within Zeitdauer vor dem jetzigen Zeitpunkt: five years ago vor fünf Jahren nach einem Ereignis:

Mehr

1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen?

1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen? holidays 1) Read through these typical GCSE questions and make sure you understand them. 1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen? 2. Wo verbringst du normalerweise deine Verbringst

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Project Management Institute Frankfurt Chapter e.v. Local Group Dresden T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Riesaer Str.

Project Management Institute Frankfurt Chapter e.v. Local Group Dresden T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Riesaer Str. 18 August 2008 Sehr geehrte(r) Kollege / Kollegin, hiermit laden wir Sie zum nächsten Treffen der PMI am Montag, 8. September ab 17:00 Uhr ein. Ort: (Anfahrskizze siehe Anlage 3) Dear Colleagues, We are

Mehr

On a Sunday Morning summary

On a Sunday Morning summary On a Sunday Morning summary Connect the English sentences and their German translation Verbinde die englischen Sätze mit ihrer deutschen Übersetzung The hedgehog was standing at the door of his house He

Mehr

1. Schulaufgabe aus dem Englischen. I. Dictation. 1. Find the correct word to form questions (Setze das richtige Wort ein um Fragen zu bilden.

1. Schulaufgabe aus dem Englischen. I. Dictation. 1. Find the correct word to form questions (Setze das richtige Wort ein um Fragen zu bilden. 1. Schulaufgabe aus dem Englischen Stoff: English G 2000 Unit 1 Name:... Klasse: I. Dictation Credits 20 II. Grammar 1. Find the correct word to form questions (Setze das richtige Wort ein um Fragen zu

Mehr

Notice: All mentioned inventors have to sign the Report of Invention (see page 3)!!!

Notice: All mentioned inventors have to sign the Report of Invention (see page 3)!!! REPORT OF INVENTION Please send a copy to An die Abteilung Technologietransfer der Universität/Hochschule An die Technologie-Lizenz-Büro (TLB) der Baden-Württembergischen Hochschulen GmbH Ettlinger Straße

Mehr

GCSE to AS Bridging the gap German Listening Comprehension

GCSE to AS Bridging the gap German Listening Comprehension GCSE to AS Bridging the gap German Listening Comprehension These questions have been prepared using CCEA GCSE past papers. There are ten questions in the style of AS papers to help candidates become accustomed

Mehr

ZENTRALE KLASSENARBEIT 2011. Englisch. Schuljahrgang 6. Teil B. Thema: Harry s Holidays

ZENTRALE KLASSENARBEIT 2011. Englisch. Schuljahrgang 6. Teil B. Thema: Harry s Holidays SEKUNDARSCHULE Englisch Schuljahrgang 6 Teil B Arbeitszeit: 35 Minuten Thema: Harry s Holidays Name, Vorname: Klasse: Seite 1 von 6 Harry s Holidays Read the text. Last year Harry was on holiday in Cornwall.

Mehr

Your team from globegarden Archhöfe. Lagerhausstrasse 10 8400 Winterthur Tel: 052 202 1217 Tel. 044 536 5532 076 568 8016

Your team from globegarden Archhöfe. Lagerhausstrasse 10 8400 Winterthur Tel: 052 202 1217 Tel. 044 536 5532 076 568 8016 Dear parents, globegarden friends and interested readers, We are glad to share our activities from last month and wish you lots of fun while looking at all we have been doing! Your team from globegarden

Mehr

Einstufungstest ENGLISCH

Einstufungstest ENGLISCH Einstufungstest ENGLISCH Name: Vorname: Firma: Straße: PLZ: Wohnort: Tel. dienstl.: Handy: Tel. privat: e-mail: Datum: Wie viele Jahre Vorkenntnisse haben Sie in Englisch? Wo bzw. an welchen Schulen haben

Mehr

UNIVERSITY OF CAMBRIDGE INTERNATIONAL EXAMINATIONS International General Certificate of Secondary Education

UNIVERSITY OF CAMBRIDGE INTERNATIONAL EXAMINATIONS International General Certificate of Secondary Education UNIVERSITY OF CAMBRIDGE INTERNATIONAL EXAMINATIONS International General Certificate of Secondary Education *0185155474* FOREIGN LANGUAGE GERMAN 0525/03 Paper 3 Speaking Role Play Card One 1 March 30 April

Mehr

Cambridge International Examinations Cambridge International General Certificate of Secondary Education

Cambridge International Examinations Cambridge International General Certificate of Secondary Education Cambridge International Examinations Cambridge International General Certificate of Secondary Education GERMAN 0525/03 Paper 3 Speaking Role Play Card One For Examination from 2015 SPECIMEN ROLE PLAY Approx.

Mehr

Neues Aufgabenformat Say it in English

Neues Aufgabenformat Say it in English Neues Aufgabenformat Erläuternde Hinweise Ein wichtiges Ziel des Fremdsprachenunterrichts besteht darin, die Lernenden zu befähigen, Alltagssituationen im fremdsprachlichen Umfeld zu bewältigen. Aus diesem

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

// BAND // RELEASES // CONTACT //

// BAND // RELEASES // CONTACT // // BAND // RELEASES // CONTACT // URL: /media/docs Status: 2005-11-04 // BAND Niños Santos haben ganz oben angefangen. Im Januar 2000 in einem nasskalten Kellergewölbe in Deutschland erblickten sie das

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

Markt Monitor Papier, Bürobedarf und Schreibwaren

Markt Monitor Papier, Bürobedarf und Schreibwaren Brochure More information from http://www.researchandmarkets.com/reports/2131176/ Markt Monitor Papier, Bürobedarf und Schreibwaren Description: Die BBE Handelsberatung (München) und marketmedia24 (Köln)

Mehr

Rundbrief Nr. 523 / Oktober 2015 PRINT POST APPROVED P.P. 344276/00012

Rundbrief Nr. 523 / Oktober 2015 PRINT POST APPROVED P.P. 344276/00012 Australian German Welfare Society Inc. Reg. No. A 0010852 B ABN: 98 245 957 640 Rundbrief Nr. 523 / Oktober 2015 PRINT POST APPROVED P.P. 344276/00012 4th Floor / 24 Albert Rd South Melbourne, 3205 VIC

Mehr

MANUELA GALLINA DIGITAL SPEED DRAWING AND CARTOONS IN SIX LANGUAGES! www.manuela-gallina.com

MANUELA GALLINA DIGITAL SPEED DRAWING AND CARTOONS IN SIX LANGUAGES! www.manuela-gallina.com MANUELA GALLINA www.manuela-gallina.com Digital drawing on tablet, caricatures, cartoons, illustrations for your international events! 2013 contact me! manuela.imspellbound@gmail.com skype: manug85 DIGITAL

Mehr

Übungsblatt 23. Alle Aufgaben, die Lösungen zu den Aufgaben und eine Übersicht zu den Grammatiken findest du im Internet:

Übungsblatt 23. Alle Aufgaben, die Lösungen zu den Aufgaben und eine Übersicht zu den Grammatiken findest du im Internet: Übungsblatt Name: Abgabedatum:..00 Alle Aufgaben, die Lösungen zu den Aufgaben und eine Übersicht zu den Grammatiken findest du im Internet: http://www-i.informatik.rwth-aachen.de/infoki/englk/index.htm

Mehr

nun ist es soweit und wir schauen mit einem weinenden und mit einem frohen Auge

nun ist es soweit und wir schauen mit einem weinenden und mit einem frohen Auge 1 von 8 28.08.2014 17:08 Der InteGREATer-Newsletter informiert Dich regelmäßig über das aufregende Leben der InteGREATer, die Neuigkeiten des Vereins sowie wichtige Termine! Unbedingt lesenswert! Sollte

Mehr