Zahnmedizinische Fortbildungen Marcel Zöllner

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Zahnmedizinische Fortbildungen Marcel Zöllner"

Transkript

1 Zahnmedizinische Fortbildungen Marcel Zöllner April 2015 Zahnärztlicher Arbeitskreis Kempten, Curriculum Rekonstruktive Zahnheilkunde Implantatprothetik : Diagnostik- Planung-Umsetzung-Komplikationen mit Prof. Dr. Nicola Zitzmann, Basel Intensiv Seminar (Ivoclar) Rekonstruktion und Bruxismus mit Dr. Diether Reusch, Westerburg PEERS-Fortbildung Praxiskonzepte Planungssicherheit bei Augmentationen und Sofortversorgungen mit porthetischer Umsetzungen mit Dr. Frank Kornmann und Dr. Till Gerlach, Oppenheim 2015 GAK-Fortbildung "Implantate in der ästhetischen Zone - die Schlüssel zum chirurgischen und prothetischen Erfolg mit Dr. Tidu Mankoo, UK 2015 Zahnärztlicher Arbeitskreis Kempten, Curriculum Rekonstruktive Zahnheilkunde Ästhetische Frontzahn- Rekonstruktionen mit Komposit mitprof. Dr. Roland Frankenberger, Marburg PEERS-Fortbildung Weichgewebsaufbau vor Augmentatiton mit PD Dr. Christian Mertens, Heidelberg 2015 GAK-Fortbildung "Endodontie Update und Standortbestimmung" mit Dr. Helmut Walsch, M.S., München 2014 GAK-Fortbildung "Adhäsivtechnik & Komposit: aktueller Stand" Mit Dr. Gabriet Krastl, PD Basel / Schweiz 2014 RAZ-Fortbildung High biological value treatment mit Guiseppe Allais, Turin Zahnärztlicher Arbeitskreis Kempten, Curriculum Rekonstruktive Zahnheilkunde, Praktische Funktionslehre - ein Update, Prof. Dr. Dr. Georg Meyer, Greifswald Zahnärztlicher Arbeitskreis Kempten, Kunststoffrestaurationen im Seitenzahngebiet mit Guiseppe Allais, Turin September 2014 Zahnärztliche Arbeitskreis Kempten, Curriculum Rekonstruktive Zahnheilkunde, Diagnostik, Fallplanung und Fotodokumentation, Horst Dieterich, Winnenden GAK-Fortbildung "Interdisziplinäre Zahnheilkunde mit Kieferorthopädie",Dr. Domingo Martin, San Sebastian, Spanien

2 April 2014 PEERS-Fortbildung Augmentative Verfahren in Heidelberg mit Prof. Jürgen Hoffmann Frühjahrstagung der Friedrich-Louis-Hesse-Gesellschaft für Zahn-,Mund- und Kieferheilkunde in Leipzig mit dem Thema "Oralmedizin - zentraler Bestandteil der ZahnMedizin" 2014 GAK-Fortbildung Gnathologie heute mit Prof. Alexander Gutowski,Schwäbisch Gmünd Notfalltraining für Zahnärzte und Praxisteam, KZV Stuttgart Dent Update Zahnerhaltung & Ästhetik in mit J. Diemer, H. Dieterich, Prof. Ernst, Prof. Manhart in Frankfurt 2014 DGI-Curriculum Implantatprothetik intensiv mit Prof. Wolfart, Aachen ITI Study Club Klinikum Stuttgart: Implantatprothetische Versorgungen mit H. Dieterich, Winnenden 2014 GAK-Fortbildung Prothetische und chirurgische Aspekte bei der Implantatversorgung komplexer Fälle mit Prof. Nelson, Freiburg Kemptener Arbeitskreis Systematische Fallplanung einfacher und komplexer Fälle mit Dr. J. Diemer, Meckenbeuren DGI-Curriculum Augmentation Teil II mit Prof. Terheyden, Kassel 2013 AEFZ-Fortbildung Der Frontzahnbereich und die Implantate mit ZTM Rainer Semsch, Freiburg KZV-Sitzung Moderne Parodontitisbehandlung mit Dr. Ralf Rößler, Ludwigshafen GAK-Fortbildung Das komplizierte Frontzahntrauma mit Prof. A. Filippi, Prof. R. Weiger, Basel DGI-Curriculum die Betreuung von Implantaten in guten und schlechten Zeiten mit Dr. Dr. Bonsmann, PD. Nr. Nickenig, Düsseldorf 2013 DGI-Curriculum: Weichgewebemanagement mit Dr. Gerhard Iglhaut, Memmingen AEFZ-Fortbildung : Fest isst besser! "All on..." Sofortversorgungen, ein Teamkonzept mit Dr. Hartmut Sillmanns M.Sc., Bühl und mit ZTM Andi Mayer, Stuttgart 1. DENTSPLY Implants Kongress Deutschland 2013 Praxis und Wissenschaft im Dialog in Wiesloch Ästhetischer Stammtisch mit Dr. Smeets, Niederlande in Böblingen Experten-Symposium Ivoclar Vivadent Vollkeramik & Befestigung in Stuttgart

3 September 2013 DGI-Curriculum: Augmentation mit Dr.Dr. Streckbein, Limburg ITI Study Club Klinikum-Stuttgart: DVT gestützte Implantatplanung 2013 DGI-Curriculum : Implantat & Zahnersatz mit Dr. Hammächer, Aachen ITI Study Club Klinikum-Stuttgart: Der kompromittierte Patient- Implantate als Benefit oder Risiko? Mit Dr. Sabiene Schild, Stuttgart Dentsply Peers-Group : Augmentation oder Transplantation, Stuttgart GAK Spezial 2013 : "Implantologie Prothetik" mit Dr. Dennis Tarnow, New York in Baden Baden PA-Curriculum: Abschlussprüfung & Zertifizierung in Dresden Mai 2013 AEFZ-Fortbildung Analyse, Diagnostik,Patientenkommunikation aus Sicht der Zahntechnik mit ZTM Jürg Stuck, Düsseldorf DGI-Fortbildung Implantate im prothetischen Behandlungskonzept mit Prof. Christoph Hämmerle, Zürich April 2013 DGI-Curriculum Integration der Implantologie in die Praxis & Live OP s mit Prof. Günther Dhom, Ludwigshafen Zapf-Fortbildung Innovative Periimplantitis-Prophlylaxe mit Prof. Johannes Einwag, Stuttgart GAK-Fortbildung Natürliche Zusammenhänge erkennen und nutzen mit ZTM Udo Plaster, Nürnberg 2013 GAK-Fortbildung "Update der rekonstruktiven Zahnmedizin", Prof. Dr. Urs Belser, Genf 2013 Abformtechnik und Weichgewebsmanagement, PEERS-Group Rhein- Neckar, Stuttgart Zapf-Veranstaltung: Update digitale Zahnmedizin, PD Dr. Florian Beuer, München DGI-Curriculum : Implantologie vs. Parodontologie vs. Endodontie, Dr. Josef Diemer, Meckenbeuren ITI-Study Club : Soft tissue Level vs. Bone level Implantate, Dr. Sabiene Schild, Stuttgart 2013 GAK-Fortbildung "Wundstabilität & Heilung", Dr. Rino Burkhardt, Zürich DGI-Curriculum : Einstieg in die Implantologie,Horst Dieterich, Winnenden 2012 Zapf-Veranstaltung : Präparationsformen bei Frontzahnveneers, Dr. Jan Hajtó, München 2012 ITI Study Club Klinikum Stuttgart : Sofortimplantation oder verzögerte Implantation nach Zahnextraktion? mit Prof. D. Weingart, Stuttgart

4 DGFDT- Jahrestagung Die Rolle der Okklusion in der Ätiologie und der Behandlung der CMD in Bad Homburg. Live Demonstrationskurs " Die Totale Prothese - Mein Lebenswerk mit Prof. (HR) Dr. A. Gutowski, München 2012 DGÄZ-Stammtisch Von der Extraktion bis zur Implantatversorgung ästhetische Implantation kontrovers diskutiert mit Dr. Oliver Brendel, ZTM Jochen Seiler in Böblingen Zapf-Fortbildung : Minimalinvasive zahnärztliche Chirurgie mit Piezo- Technik mit Dr. Angelo Trödhan, Wien Implantologiekurs 3- Gänge zum Erfolg mit Dr.Dr. M. Keweloh, Dr.Dr. N. Weyer und PD Dr.Dr. T. Fillies in Salach Plastische Parodontalchirurgie Teil 2 bei Dr. G. Iglhaut, Memmingen September 2012 GAK-Fortbildung Von der Planung zur Umsetzung und Realisierung der Ästhetik und Funktion komplexer Implantatrehabilitationen mit Dr. Detlef Hildebrand, Berlin und Prof. Dr. Alexander Schramm, Ulm. Aefz-Fortbildung e.max press, facts,tips &t ricks mit ZTM Benjamin Votteler Neues aus der Implantologie mit PD. Dr. Stiller, Berlin am Paracelsus Krankenhaus in Ruit Augmentative Verfahren Teil I bei Prof. Fouad Khoury, Privatzahnklinik Schloss Schellenstein in Olsberg Juli 2012 Fortbildung Autologer Knochen, Knochenersatzmaterialien und Membranen Erfolgsfaktoren und Behandlungskonzepte In Stuttgart bei Bego Implant Systems ÄFZ-Fortbildung Minimal invasive Augmentationsverfahren des Hart- und Weichgewebes. mit Dr. Gerhard Iglhaut, Memmingen Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Dentale Technologie in Böblingen Implantag 2012 von Astra-Tech in Stuttgart Mai 2012 Astra-Tech-Implantologie-Kurs Teil II mit Dr. Christian Mertens in Heidelberg 2012 GAK-Fortbildung Plastische Parodontalchirurgie mit PD Dr. Stefan Fickl, Würzburg Neuigkeiten aus der Implantogie mit Dr. Marcus Seiler und Dr. Peter Randelzhofer, Filderstadt Astra-Tech-Implantologie-Kurs Teil I mit Dr. Helmut Geveling in Gernsbach 2012 GAK-Intensivkurs "Funktion topaktuell"

5 2. Teil: CMD oder nicht? mit Dr. Seeher, München Zapf-Fortbildung Die 20 beliebtesten Fehler in der Adhäsivtechnik mit Prof. Dr. C-E. Ernst, Mainz Einführung in die Zahnärztliche Hypnose, Dr. Albrecht Schmierer Stuttgart 2012 GAK-Fortbildung "Ästhetische Korrekturen mit Composite - es muss nicht immer gleich Keramik sein!" mit Prof. Dr. B. Klaiber, Würzburg Tages-Workshop Red Aesthetics under your control in Nürnberg mit Dr. Schwenk und Dr. Striegel 2011 GAK-Intensivkurs "Funktion topaktuell" 1. Teil: CMD oder nicht? mit Dr. Seeher, München GAK-Fortbildung Implantologie mit Dr.Karl-Ludwig Ackermann, Dr. Anton Mayr, Dr. Ralf Rössler, Stuttgart. ÄFZ-Fortbildung Indikation von Augmentationen bei schwierigen Knochenverhältnissen: Von der intraoralen Knochenentnahme bis zur Stammzelle. Mit Dr.Dr. Stricker, Konstanz. Gutowski Seminar - Live Demonstrationskurs " Die Behandlung des Abrasionsgebisses " mit Prof. Dr. A. Gutowski in München 2011 Curriculum Parodontologie der APW, Hamburg 2 Tages-Workshop White Aesthetics under your control in Nürnberg mit Dr. Schwenk und Dr. Striegel GAK-Fortbildung Bruxismus mit Dr. med. dent. Andreas Bruderhofer, München und Prof. Milenko Vlajkov, M. Phil., Stuttgart. September 2011 Fortbildungsveranstaltung Rekonstruktion bei Bruxismus Diagnostik, Vorbehandlung und Umsetzung in Stuttgart mit Dr. Diether Reusch Curriculum Parodontologie der APW, Münster Aefz-Fortbildung Zähne und Implantate im digitalen Workflow von Dr. Florian Beuer und ZT Josef Schweiger, München August Juli 2011 Hospitation bei Dr. Josef Diemer, Meckenbeuren 2011 Aefz-Fortbildung Natürliche Zusammenhänge erkennen und nutzen: Ein Leitfaden zur Wiederherstellung von Ästhetik und Funktion von ZTM Udo Plaster, Nürnberg Gak-Fortbildung Ästhetische Restaurationen -State of the Art" von Dr. Milko Villaroel, Curitiba / Brasilien DGÄZ-Stammtisch Periimplantitis mit PD. Dr. Smeets,

6 Hamburg Praxiskurs Plastische Parodontalchirurgie Plastische Mikrochirurgie, Teil I in Memmingen bei Dr. Gerhard Iglhaut Mai 2011 ADT-Kongress 2011,Stuttgart 2011 Curriculum Parodontologie der APW, Dresden CMD-Netzwerkkongress in Stuttgart Aefz-Fortbildung Ist Zirkoniumdioxyd der Werkstoff der unbegrenzten Möglichkeiten? digitale Arbeitsprozesse interdisziplinär von ZTM German Bär, Sankt Augustin 2011 Gak-Fortbildung Das (bio) logische Endokonzept -Theorie und Praxis von Prof. Dr. Martin Trope,Philadelphia / USA Curriculum Parodontologie der APW, Frankfurt Aefz-Fortbildung Komposit 3D konstruktiv und effizient von Dr. Ulf Krueger-Janson, Frankfurt 2011 Gak-Fortbildung Das moderne ABC der Traumatologie von Dr. med. dent. Carmen Anding, Bern/Schweiz 2011 Curriculum Parodontologie der APW, Münster 2010 Aefz-Fortbildung "The perio-restorative support as a team approach." (Paro-restaurative Maßnahmen im Team) von Dr. Martijn Moolenaar, Blaricum / Niederlande und Eric van der Winden, oraldesign Blaricum / Niederlande KH-Symposium Kooperation und Koordination zwischen zahnärztlicher und kieferorthopädischer Praxis Fortbildung Bewertung von Heilung und Misserfolg sowie konsekutive optimale Restauration nach endodontischer Therapie von Prof. E. Schäfer, Münster GAK Spezial 2010 :Faszination Italien - Ambition-Leidenschaft- Perfektion September 2010 Aefz-Fortbildung "Planung und Kommunikation, der Schlüssel zum Erfolg? Von ZTM Rudi Hrdina, Guntramsdorf / Österreich Curriculum Parodontologie der APW, Gießen Camlog: Teamvortrag von Dr. A. Happe und ZTM A. Nolte, Münster Juli 2010 Sitzung des Landesverbandes Baden Württemberg der DGI Therapie periimplantärer Entzündungen- Klinisches Konzept und wissenschaftliche Evidenz von PD Dr. F. Schwarz,Düsseldorf Gak-Fortbildung Versorgungen aus Composite: State of the Art von der korrekten Indikation zur perfekten Therapie. von Dr. med. Dr. med. dent. R. Carlo Spreafico, Varese/Italien

7 DGÄZ-Stammtisch mit Za U. Krueger-Janson, Frankfurt und PD Dr. med. dent. Stefan Holst, Erlangen 2010 Fortbildung Das Berner Konzept,Teil2: Der parodontal erkrankte Patient: Rekonstruktionen auf Zähnen oder Implantaten? von PD Dr. G. Salvi, Bern Aefz-Fortbildung "Adhäsivtechnik State of the Art 2010." von Prof. R. Frankenberger, Marburg ADT-Kongress 2010,Stuttgart Mai 2010 GAK-Fortbildung "Kariesdiagnostik - Risikofaktoren Prävention Erstversorgungen,Ozon in der Zahnmedizin, Endodontologie in der Zukunft" von Prof. Dr. A. Lussi, Bern 3. Internationaler CAMLOG Kongress,Stuttgart April April 2010 Aefz-Fortbildung "Next Generation in Dentistry Fluch oder Segen der "neuen" Techniken von ZTM Björn Roland, Klein- Winternheim 2010 Sitzung des Landesverbandes Baden Württemberg der DGI Keramikimplantate aktueller Stand der Forschung und klinischer Einsetzbarkeit von Prof. R.Kohal, Freiburg 2010 Fortbildung Das Berner Konzept,Teil1: Der parodontal erkrankte Patient: Ätiologie, Risikofaktoren und Diagnostik parodontal erkrankter Patienten von PD Dr. G. Salvi, Bern 2010 Sitzung des Landesverbandes Baden Württemberg der DGI Vom Weichgewebemanagement bis zur Kroneninsertion: Erfolgsstrategien in der ästhetischen Implantologie von PD Ronald Jung, Zürich 2009 Aefz-Fortbildung Zikroniumdioxyd,Ästhetik und Langzeitstabilität mit ZTM J.Maier und Dr. M. Lambrich 2009 Fortbildung Die neue Welt der digitalen Röntgentechnik in der Zahnarztpraxis mit PD. Dr. D. Schulz, Freiburg September Colloquium Dental-Kongress Planung- Verfahrenstechnik Behandlungsstrategien in Nürnberg Aefz-Fortbildung Interdisziplinäre Therapiemöglichkeiten bei Nichtanlage von Frontzähnen mit Prof. G. Gomez-Roman Juli 2009 Fortbildungsveranstaltung des Arbeitskreises für Ästhetisch- Funktionelle Zahnheilkunde Prothetische Suprakonstruktionen unter ästhetischen Aspekten in der Paro- und Implantologie mit Dr. A. Happe, Münster Sitzung des Landesverbandes Baden Württemberg der DGI Implantation nach Extraktion Behandlungsoptionen mit Prof. D. Buser, Bern 2009 Fortbildungsveranstaltung Competence in All Ceramics mit Prof. M. Kern, Prof. D. Edelhoff, O. Brix ect. In Stuttgart

8 Mai 2009 Fortbildungsveranstaltung des Gnathologischen Arbeitskreises Stuttgart Metallkeramik - ein aussterbender Standard in der Rekonstruktion mit Dr. St. Gracis aus Mailand Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Dentale Technologie in Stuttgart mit dem Thema Restaurative Zahnheilkunde für Jung und Alt April 2009 Sitzung des Landesverbandes Baden Württemberg der DGI Neue Augmentationsverfahren für Knochen und Weichgewebe im Ober- und Unterkiefer mit Dr. A. Triaka, Zürich 2009 Fortbildungsveranstaltung des Gnathologischen Arbeitskreises Stuttgart Ein komplexes ästhetisches Behandlungskonzept für full mouth reconstruction nach der Züricher Schule mit PD Dr. St. Paul 2009 Fortbildungsveranstaltung des Arbeitskreises für Ästhetisch- Funktionelle Zahnheilkunde Faszination Vollkeramik mit ZTM Oliver Brix 2009 Fortbildung des Landesverbandes Baden-Württemberg DGI Moderne Verfahren und Ansätze zur parodontalen Regeneration mit PD. Dr. A. Spahr in Stuttgart Fortbildungsveranstaltung des Gnathologischen Arbeitskreises Stuttgart Aspekte der modernen Kariologie. Was hat sich geändert - Was wird sich verändern? mit PD Dr. W. Buchalla 2008 Fortbildungsveranstaltung des Gnathologischen Arbeitskreises Stuttgart Implantat-prothetische Rehabilitation von komplexen Fällen, Prof. Yildirim und Der alternde Patient in der implantologischen Praxis, Dr. C. Cacaci 2008 Praktischer Kurs Cerec 3D Intensivtraining in München bei Dr. B. Reis September Feb-Okt tägige Fortbildungsveranstaltung des Gnathologischen Arbeitskreises Stuttgart Strategie und interdisziplinäres Management im stomatognathen System von Prof. Sato, Prof. Slavicek, Prof. Fürhauser, Dr. Greven 2008 Möglichkeiten und Grenzen der plastisch ästhetischen Parodontaltherapie bei Prof. Sculean in Mainz 2008 Parodontalchirurgische Fortbildung am Institut für Parodontologie und Implantologie in München 2007 Parodontalchirugie unter ästhetischen Gesichtspunkten bei Dr. Schlee in Forcheim 2007 Komplikationen in der Implantologie von Prof. Dr. G. Gomez-Roman auf der DGI-Tagung in Nürnberg Kinderzahnheilkunde in der Praxis von Frau Dr. Ch.

9 Butz in Nürnberg 2006 Bayerischer Zahnärztetag Funktionsdiagnostik und -therapie in München 2006 Fortbildung Praxis der Kraniofazialen Orthopädie in der Praxis Dr. Wühr in Bad Kötzting 2006 Klinische Demonstrationen der MKG-Klinik im Universitätsklinikum Erlangen 2005 Fortbildungsveranstaltung der Aktionsgemeinschaft Zahngesundheit Stadt&Landkreis Ansbach e.v. AZ Timing in der Implantologie von PD. Dr. Kessler und PD Dr. Eitner in Ansbach Fortbildungsveranstaltung des Förderkreis Zahngesundheit Mittelfranken e.v. (FZM) Ästhetische Rekonstruktion des wurzelbehandelten Zahnes im Front- und Seitenzahnbereich von PD Dr. J. Mannhart aus München 2005 Tag der Akademie : Visionen, Ziele und praktikable Konzepte für die Zahnheilkunde 2005 mit Dr. D. Fischer in München 2005 Seminar des Arbeitskreises Ästhetisch-Funktionelle Zahnheilkunde mit dem Thema Einzelzahnimplantate in der ästhetischen Zone bei Knochendefekten - Hart-und Weichgewebsmanagement in Stuttgart mit Dr. C. Cacaci Espertise-Forum Vollkeramik Von der Einzelkrone bis zur Implantatprothetik in Karlsruhe von der Firma 3M Espe mit Prof. Pospiech Zwei tägiger Arbeitskurs Einführung in die Manuelle Strukturanalyse (MFA I) in München mit Prof. A. Bumann September 2005 Seminar des Arbeitskreises Ästhetisch-Funktionelle Zahnheilkunde mit dem Thema Neue Technologien in der Implantologie in Stuttgart von ZTM P. Rutten Fortbildungskurs Moderne Endodontie Praxiskurs mit Live Demo in Memmingen mit Dr.T. Rieger 2004 Teilnahme an der 128. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Zahn, Mund- und Kieferheilkunde e.v. in Stuttgart und Teilnahme an den Workshops Funktionsdiagnostik mit Prof. Jakstat und Ästhetische Optimierung im Frontzahnbereich mit Prof. Staehle Juli 2004 Arbeitsseminar des Zahnärztlichen Arbeitskreises für Praxisführung und Fortbildung e.v. mit dem Thema Praxisgerechte mikrobiologische, immunologische und genetische Kariesrisiko- und Parodontitisdiagnostik Aktueller Stand und Perspektiven in Stuttgart mit Prof. Dr. W. Pfister Juli 2004 Zwei tägiger Fortbildungskurs Update Parodontologie

10 Minimalinvasive Therapie agressiver Verlaufsformen oder Parodontitis marginalis des zahnärztlichen Arbeitskreises Kempten e.v. bei Prof. Dr. U. Schlagenhauf Mai April 2004 Zwei tägiger Trainingskurs zahnfarbener Seitenzahnrestaurationen an der Akademie für zahnärztliche Fortbildung in Karlsruhe bei Prof. Dr. B. Klaiber und PD Dr. B. Hugo 2004 Zwei tägiger Kurs Parodontologie Problematik und Problemlösungen an der Akademie für zahnärztliche Fortbildung in Karlsruhe bei Prof. Dr. Flemming Fortbildungsseminar Mechanische und chemische Aufbereitung in der Endodontie des zahnärztlichen Arbeitskreises Kempten e.v. bei Dr. H. Walsch Arbeitsseminar des Zahnärztlichen Arbeitskreises für Praxisführung und Fortbildung e.v. mit dem Thema Therapie von Kiefer- und Kopfschmerzen mittels Physiotherapie in Stuttgart bei Dr. P. Fischer 2004 Arbeitsseminar des Zahnärztlichen Arbeitskreises für Praxisführung und Fortbildung e.v. mit dem Thema Die Behandlung der Paro-Endo-Läsion in Stuttgart mit PD Dr. P. Radka-Krüger 2003 Crash-Kurs für Ärzte zum Erwerb von Kenntnissen zur Raucherentwöhnung in Erfurt unter der Leitung von Prof. Dr. K.-O. Haustein Fortbildungsseminar Ästhetik, Funktion und Vollkeramik des Zahnärztlichen Arbeitskreises Kempten e.v. bei Dr. P. Roth und Zahnarzt P. Fossdal 2003 Arbeitsseminar des Zahnärztlichen Arbeitskreises für Praxisführung und Fortbildung e.v. Antibiotika in der Parodontologie in Stuttgart mit PD Dr. A. Spahr 1-tägige Fortbildungsveranstaltung des gnathologischen Arbeitskreises Stuttgart mit dem Thema Keramikokklusion Prinzipien der okklusalen Anatomie und deren Umsetzung in Keramik unterer besonderer Berücksichtigung der Zentrik als wichtigen Bioenergetischen Faktor in Stuttgart mit Prof. Dr. A. Tanaka 2002 Fortbildungsveranstaltung OP-Techniken mit praktischen Übungen von Nahttechniken, plastischer Deckung und Insertion von Implantaten (3i,Friadent,Straumann) in Radolfzell am Bodensee bei Prof. Dr. Dr. W. Hochban

11

Vollkeramik und CAD/CAM in der Zahnmedizin aktuelle Termine

Vollkeramik und CAD/CAM in der Zahnmedizin aktuelle Termine Kalender Feb 2013 Vollkeramik und CAD/CAM in der Zahnmedizin aktuelle Termine Interessenten für die vollkeramische Restauration und für die computergestützte Verarbeitung von Dentalkeramiken in Praxis

Mehr

Vollkeramik und CAD/CAM in der Zahnmedizin aktuelle Termine

Vollkeramik und CAD/CAM in der Zahnmedizin aktuelle Termine Vollkeramik und CAD/CAM in der Zahnmedizin aktuelle Termine Interessenten für die vollkeramische Restauration und für die computergestützte Verarbeitung von Dentalkeramiken in Praxis und ZT-Labor können

Mehr

Die rot-weiß Ästhetik bei der Implantologie ( Priv. Doz. Dr. Christgau, Düsseldorf )

Die rot-weiß Ästhetik bei der Implantologie ( Priv. Doz. Dr. Christgau, Düsseldorf ) Fortbildungen Dr. Jürgen Wagner im Detail 2007 Die rot-weiß Ästhetik bei der Implantologie ( Priv. Doz. Dr. Christgau, Düsseldorf ) Erste Hilfe Training ( Malteser Hilfsdienst ) Dritter Parodontologietag

Mehr

Curriculum Vitae. 08/1989-06/1992 Besuch des Abendgymnasiums, Wuppertal Abschluss: Allgemeine Hochschulreife

Curriculum Vitae. 08/1989-06/1992 Besuch des Abendgymnasiums, Wuppertal Abschluss: Allgemeine Hochschulreife Curriculum Vitae Name Geburtsdatum Familienstand Dr. med. dent. Ingo Brockmann, Master of Science Parodontologie Zertifizierter Umweltzahnmediziner 08. Juli 1965 in Gevelsberg verheiratet, 2 Kinder Ausbildung

Mehr

IMPLANTOLOGIE. Herzlich Willkommen!

IMPLANTOLOGIE. Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! Möglichkeiten und Grenzen der modernen zahnärztlichen Implantologie Dr. med. dent. Thomas Seitner Dental Synoptics e.v. Dr. med. dent. Ralf Quirin, Freiburg Dr. med. dent. Marcus Simon,

Mehr

YOUNG ITI Meeting 2013

YOUNG ITI Meeting 2013 YOUNG ITI Meeting 2013 Erfordern neue Technologien neue Konzepte? Samstag, 28. September 2013 in Leipzig Vorwort Sehr verehrte Kolleginnen und Kollegen, liebe ITI Mitglieder und Fellows, mittlerweile ist

Mehr

IMPLANTOLOGISCHE UND AUGMENTATIVE VERFAHREN

IMPLANTOLOGISCHE UND AUGMENTATIVE VERFAHREN IMPLANTOLOGISCHE UND AUGMENTATIVE VERFAHREN KURS AM HUMANPRÄPARAT BUDAPEST, 21. BIS 23. NOVEMBER 2014 IMPLANTOLOGISCHE UND AUGMENTATIVE VERFAHREN KURS AM HUMANPRÄPARAT ORT Institut für Forensische Medizin

Mehr

Zahnmedizinische Ästhetik und Funktion

Zahnmedizinische Ästhetik und Funktion Zahnmedizinische Ästhetik und Funktion Masterstudiengang der Universität Greifswald in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Ästhetische Zahnheilkunde (DGÄZ e.v.) Warum Funktionsanalyse und

Mehr

Fortbildungen von Dr. Matthias Hans Millian Zahnarzt Gemeinschaftspraxis Dr. Petschelt und Kollegen

Fortbildungen von Dr. Matthias Hans Millian Zahnarzt Gemeinschaftspraxis Dr. Petschelt und Kollegen Fortbildungen von Dr. Matthias Hans Millian Zahnarzt Gemeinschaftspraxis Dr. Petschelt und Kollegen Datum Kurs Referent Oktober 2004 Die Ästhetik in der mit Prof. Dr. Dr. Germán Live-Operationen Goméz-Román

Mehr

Verlust der vertikalen Dimension

Verlust der vertikalen Dimension Verlust der vertikalen Dimension ÄTIOLOGIE PRÄVENTION RESTAURATION 10. und 11. Juli 2015 GAK SPEZIAL 2015 STAATSGALERIE STUTTGART Oliver Ahlers, Hamburg Uwe Blunck, Berlin Thomas Attin, Zürich Francesca

Mehr

INTERNATIONAL MEDICAL COLLEGE

INTERNATIONAL MEDICAL COLLEGE INTERNATIONAL MEDICAL COLLEGE Joint Degree Master Program: Implantology and Dental Surgery (M.Sc.) Einzelmodulauflistung der Spezialisierungsmodule Spezialisierungsmodul 1 Implantologische Grundlagen Das

Mehr

Û 4. PIEZOSURGERY INTENSIV-FORTBILDUNG, SESTRI LEVANTE, ITALIEN

Û 4. PIEZOSURGERY INTENSIV-FORTBILDUNG, SESTRI LEVANTE, ITALIEN Û 4. PIEZOSURGERY INTENSIV-FORTBILDUNG, SESTRI LEVANTE, ITALIEN STATE OF THE ART HART- & WEICHGEWEBSMANAGEMENT UND PERIO-IMPLANTAT-PROTHETIK 19. 21. JUNI 2014 1 Û REFERENTEN Û KURZVORSTELLUNG Dr. Karl-Ludwig

Mehr

Kurzbiographie... 2 Gliederung... 3 Materialliste... 3. Kurzbiographie... 4 Gliederung... 5. Kurzbiographie... 6 Kurzbiographie... 8 Gliederung...

Kurzbiographie... 2 Gliederung... 3 Materialliste... 3. Kurzbiographie... 4 Gliederung... 5. Kurzbiographie... 6 Kurzbiographie... 8 Gliederung... 1/2009 Dr. Nikolaos Kopsahilis (Autor)... 2 Veneerpräparation bei starken keilförmigen Defekten... 2 Kurzbiographie... 2 Gliederung... 3 Materialliste... 3 Priv. - Doz. Dr. med. dent. Alexander Hassel

Mehr

STRAUMANN AKADEMIE EXPERT MEETINGS 2014

STRAUMANN AKADEMIE EXPERT MEETINGS 2014 STRAUMANN AKADEMIE EXPERT MEETINGS 2014 1 2 HERZLICH WILLKOMMEN ZUR STRAUMANN AKADEMIE EXPERT MEETINGS 2014 Die Straumann Akademie setzt in diesem Jahr ein neues Zeichen, das zugleich Anfang und Altbewährtes

Mehr

Richtlinien für die Ernennung von Zahntechnikern zum Spezialisten für Zahntechnik der EDA

Richtlinien für die Ernennung von Zahntechnikern zum Spezialisten für Zahntechnik der EDA Richtlinien für die Ernennung von Zahntechnikern zum Spezialisten für Zahntechnik der EDA Präambel: Die European Dental Association (EDA) e.v. ernennt nach Beschluss des Vorstandes vom 10.04.2006 besonders

Mehr

dent update: Anne Barfuß

dent update: Anne Barfuß dent update: Zahnerhaltung und Ästhetik standen im Fokus der zweiten Fortbildungsveranstaltung des Deutschen Ärzte-Verlags am 29. März. Ein Füllhorn an Tipps und Tricks für den Praxisalltag begeisterte

Mehr

Fortbildungen Dr. med. dent. Maximilian Grosse:

Fortbildungen Dr. med. dent. Maximilian Grosse: Fortbildungen Dr. med. dent. Maximilian Grosse: 2005 Jenatschke R, Finke P Vollkeramische Behandlungskonzepte für die ZÄ Praxis, Ingolstadt, 10/2005 2006 Wentzler C Fortbildungsseminar Implantologie, Pfaffenhofen/Ilm,

Mehr

Fortgeschrittene Implantatbehandlungen

Fortgeschrittene Implantatbehandlungen R&D for you Research and Development 3-Tageskurs Fortgeschrittene Implantatbehandlungen Zürich 20. 22. November 2014 Veranstaltungsort: Universität Zürich Zentrum für Zahnmedizin Klinik für Kronen- und

Mehr

YOUNG ITI Meeting 2014

YOUNG ITI Meeting 2014 YOUNG ITI Meeting 2014 Update Implantologie Samstag, 25. Oktober 2014 in München Vorwort Sehr verehrte Kolleginnen und Kollegen, liebe ITI Mitglieder und Fellows, eine der ersten frühen Veranstaltungen

Mehr

Seminare & Veranstaltungen

Seminare & Veranstaltungen Verein für Innovation Seminare & Veranstaltungen 2014 Kluckygasse 6/13, 1200 Wien Sehr geehrte KollegInnen Unsere Seminare stehen für Erfahrungsaustausch und Innovation. Anschließend findet immer unsere

Mehr

Curriculum Implantologie

Curriculum Implantologie LZK Fortbildung Curriculum Curriculum Implantologie Februar 2015 bis Juni 2016 Mit Hands-on, Hospitationen und Supervisionen Fortbildungspunkte: 230 LZK Institut Bildung und Wissenschaft Landeszahnärztekammer

Mehr

Kurs- und Seminarübersicht

Kurs- und Seminarübersicht Kurs- und Seminarübersicht LOSER & CO öfter mal was Gutes... LOSER & & CO CO GMBH VERTRIEB. VON DENTALPRODUKTEN BENZSTRASSE 1c 1c, D-51381 D - LEVERKUSEN TELEFON: 0 21 0 2171/70 66 7070, FAX: 0 2171/ 71/70

Mehr

1. Ärzte / 1.33.2. Zahnärzte

1. Ärzte / 1.33.2. Zahnärzte Praxis für Kinderzahnheilkunde Dr. med. dent. Elke Bergert Sophienstr. 40, Tel. 563 989, Fax 342 253 26, www.kinderzähne-stuttgart.de, info@kinderzähne-stuttgart.de Mo. 9.00-17.00 Di. 9.00-17.00 Mi. 9.00-16.00

Mehr

Kurzprofil. Dr. med. dent. Martin Emmel. Fachzahnarzt für Oralchirurgie

Kurzprofil. Dr. med. dent. Martin Emmel. Fachzahnarzt für Oralchirurgie Kurzprofil Dr. med. dent. Martin Emmel Fachzahnarzt für Oralchirurgie Persönliche Daten Name Dr. Martin Emmel Geburtstag 05. September 1981 Ausbildung Studium 2002-2007 Studium der Zahnmedizin an der Johannes

Mehr

Das IMC Master Program

Das IMC Master Program Das IMC Master Program Master of Oral Medicine in Implantology Studiengang 2012 / 2013 International Medial College - IMC Das IMC In Kooperation mit den medizinischen Fakultäten des Universitätsverbundes

Mehr

KONGRESSPROGRAMM JETZT ANMELDEN FRÜHBUCHERKONDITIONEN

KONGRESSPROGRAMM JETZT ANMELDEN FRÜHBUCHERKONDITIONEN Gastgeber: Hessen Rheinland-Pfalz mit dem Europäischem Forum Zahnmedizin und dem Hessischen Zahnärztetag 16 CME KRichtlinien der BZÄK/DGZM Fortbildungspunkte Punkte KONGRESSPROGRAMM JETZT ANMELDEN FRÜHBUCHERKONDITIONEN

Mehr

ITI Fortbildungsprogramm Deutschland 2015

ITI Fortbildungsprogramm Deutschland 2015 ITI Fortbildungsprogramm Deutschland 2015 In Kooperation mit Straumann für die Kursorganisation Univ.-Prof. Dr. Dr. Hendrik Terheyden Univ.-Prof. Dr. Gerhard Wahl Dr. Georg Bach Univ.-Prof. Dr. Dr. Karl

Mehr

KURS AM HUMANPRÄPARAT

KURS AM HUMANPRÄPARAT KURS AM HUMANPRÄPARAT AUGMENTATIVE VERFAHREN DER HART- UND WEICHGEWEBE, SOFORTVERSORGUNG UND PROTHETIK 01. 04.11.2012 IN BUDAPEST sponsored by BUDAPEST 01. 04. NOVEMBER 2012 Sehr geehrte Frau Kollegin,

Mehr

3, 2, 1, Leinen los! ABLEGEN UND DIREKT IN DER PRAXIS LOSLEGEN. 9. YOUNG ITI Meeting 16. April 2016 in Hamburg

3, 2, 1, Leinen los! ABLEGEN UND DIREKT IN DER PRAXIS LOSLEGEN. 9. YOUNG ITI Meeting 16. April 2016 in Hamburg 3, 2, 1, Leinen los! ABLEGEN UND DIREKT IN DER PRAXIS LOSLEGEN. 9. YOUNG ITI Meeting 16. April 2016 in Hamburg iti-curriculum.org Zum Aufwachen: Das ITI Curriculum Modulare, evidenzbasierte Fortbildung

Mehr

Abstracts Expertensymposien 2009 Implantatprothetik & Vollkeramik in Baden-Baden, Salzburg, Köln & Göttingen. Vortragstitel Referent Seite

Abstracts Expertensymposien 2009 Implantatprothetik & Vollkeramik in Baden-Baden, Salzburg, Köln & Göttingen. Vortragstitel Referent Seite Vortragstitel Referent Seite Faszination vollkeramischer Restaurationen festsitzend, metallfrei, zahn- & implantatgestützt Oliver Brix ZT in Wiesbaden 3 Update Vollkeramik & Befestigung Übersicht Werkstoffe,

Mehr

Kurs am Humanpräparat Augmentative Verfahren der Hart- und Weichgewebe, Sofortversorgung und Prothetik

Kurs am Humanpräparat Augmentative Verfahren der Hart- und Weichgewebe, Sofortversorgung und Prothetik Kurs am Humanpräparat Augmentative Verfahren der Hart- und Weichgewebe, Sofortversorgung und Prothetik 2. 5.10.2014 sponsored by Budapest 2. 5. Oktober 2014 Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr

Mehr

Implantatprothetik. DVD/Blu-ray Kompendium Neuerscheinung 2012. Ein Wort des Dankes

Implantatprothetik. DVD/Blu-ray Kompendium Neuerscheinung 2012. Ein Wort des Dankes Ein Wort des Dankes Eine intensive Zusammenarbeit und Kommunikation in einem Team von Spezialisten ist in der IMPLANTATPROTHETIK die Voraussetzung für hochwertige Behandlungsresultate. Das DVD/ Blu-ray

Mehr

Kurs am Humanpräparat Augmentative Verfahren der Hart- und Weichgewebe, Sofortversorgung und Prothetik

Kurs am Humanpräparat Augmentative Verfahren der Hart- und Weichgewebe, Sofortversorgung und Prothetik Kurs am Humanpräparat Augmentative Verfahren der Hart- und Weichgewebe, Sofortversorgung und Prothetik 26. 29.3.2015 sponsored by Budapest 26. 29. März 2015 Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr

Mehr

Neue Wege für die dentale Aus- und Fortbildung Forschung und Didaktik

Neue Wege für die dentale Aus- und Fortbildung Forschung und Didaktik Neue Wege für die dentale Aus- und Fortbildung Forschung und Didaktik Forschung und Didaktik auf neuestem Stand des Wissens Erst bestmögliche Aus- und Fortbildung von Zahnärzten und Zahntechnikern schaffen

Mehr

der Natur auf der Spur Wir treffen uns in Hamburg!

der Natur auf der Spur Wir treffen uns in Hamburg! der Natur auf der Spur Wir treffen uns in Hamburg! der Natur auf der Spur Wissenschaft und Praxis der Zahnerhaltung Abgestufte Therapiekonzepte in der ästhetischen Rekonstruktion 5. und 6. September 2014

Mehr

Wirtschaftliche Sofortversorgung im Unterkiefer- Frontzahnbereich (isy by CAMLOG )

Wirtschaftliche Sofortversorgung im Unterkiefer- Frontzahnbereich (isy by CAMLOG ) Wirtschaftliche Sofortversorgung im Unterkiefer- Frontzahnbereich (isy by CAMLOG ) Viele Patienten wünschen einen festsitzenden Zahnersatz und oft kann dieser Wunsch durch eine der größten Entwicklungen

Mehr

Dr. med. dent. Mohammad Berakdar Jahrgang 1968

Dr. med. dent. Mohammad Berakdar Jahrgang 1968 Vitae Bildautoren Dr. med. dent. Mohammad Berakdar Jahrgang 1968 1986 1991 Studium der Zahnheilkunde an der Tschirin-Universität, Lattakia/Syrien 1991 1993 Militärdienst und Ausübung zahnärztlicher Tätigkeit

Mehr

Zeitschrift für ORALE IMPLANTOLOGIE

Zeitschrift für ORALE IMPLANTOLOGIE International bekannte Referenten in Heidelberg Update Implantologie Bereits zum 6. Mal fand Anfang April die Fortbildungsveranstaltung Update Implantologie in Heidelberg statt. Die spezielle Mischung

Mehr

MASTERSTUDIENGANG. für restaurativ-prothetische Zahnheilkunde* in nur vier Semestern zum Master of science

MASTERSTUDIENGANG. für restaurativ-prothetische Zahnheilkunde* in nur vier Semestern zum Master of science MASTERSTUDIENGANG für restaurativ-prothetische Zahnheilkunde* in nur vier Semestern zum Master of science *vorbehaltlich der Genehmigung durch den Österreichischen Akkreditierungsrat UMIT 2 mehr wissen

Mehr

1. Europäische Konsensuskonferenz Implantologie (European Consensus Conference, EuCC)

1. Europäische Konsensuskonferenz Implantologie (European Consensus Conference, EuCC) 1. Europäische Konsensuskonferenz Implantologie (European Consensus Conference, EuCC) Kriterien definiert zur Sofortversorgung und Sofortbelastung von oralen Implantaten Der auf Initiative des von namhaften

Mehr

B - 44.1 Zahnerhaltung, Präventive Zahnheilkunde und Parodontologie

B - 44.1 Zahnerhaltung, Präventive Zahnheilkunde und Parodontologie B - 44.1 Zahnerhaltung, Präventive Zahnheilkunde und Parodontologie Abteilungsdirektor Prof. Dr. Rainer Mausberg (komm.) Kontaktdaten Abteilung Zahnerhaltung, Präventive Zahnheilkunde und Parodontologie

Mehr

Implantatprothetik bei extrem schwieriger Ausgangslage und großer Erwartungshaltung auf Patientenseite

Implantatprothetik bei extrem schwieriger Ausgangslage und großer Erwartungshaltung auf Patientenseite pip fotostory Implantatprothetik bei extrem schwieriger Ausgangslage und großer Erwartungshaltung auf Patientenseite Abb. 1-3: Parodontal stark geschädigtes Gebiss bei noch jungem Patienten. Extreme Klasse

Mehr

MSc Implantology and Dental Surgery - in deutscher Sprache. Zeitplan 2014/2015

MSc Implantology and Dental Surgery - in deutscher Sprache. Zeitplan 2014/2015 MSc Implantology and Dental Surgery - in deutscher Sprache Zeitplan 2014/2015 Bitte beachten Sie, dass Sie nur an einem der aufgeführten Termine 2.+3. Woche klinisches Praktikum teilnehmen werden. Ihren

Mehr

NEU: inside. Implantologie und. Parodontaltherapie MASTER OF SCIENCE. Staatlich anerkannt akkreditiert DVT- Fachkundenachweis inklusive

NEU: inside. Implantologie und. Parodontaltherapie MASTER OF SCIENCE. Staatlich anerkannt akkreditiert DVT- Fachkundenachweis inklusive NEU: PAROQualif ikatio inside n Implantologie und Parodontaltherapie MASTER OF SCIENCE Staatlich anerkannt akkreditiert DVT- Fachkundenachweis inklusive KONTAKT DGI Deutsche Gesellschaft für Implantologie

Mehr

Curriculum Implantatprothetik

Curriculum Implantatprothetik dazulernen aufsteigen besser dastehen Curriculum Implantatprothetik Zertifizierte Fortbildung für Zahntechniker nach den Kriterien des BDIZ EDI VORWORT dazulernen, aufsteigen, besser dastehen Gerade im

Mehr

Kölner ABC-Risiko-Score für die Implantatbehandlung

Kölner ABC-Risiko-Score für die Implantatbehandlung 7. Europäische Konsensuskonferenz des BDIZ EDI Februar 2012 Bundesverband der implantologisch tätigen Zahnärzte in Europa (BDIZ EDI) An der Esche 2 53111 Bonn Tel. 0228/935 92 44 Fax 0228/935 92 46 office-bonn@bdizedi.org

Mehr

DVT-Volumentomograph für dreidimensionale Diagnostik Wir beraten Sie gerne!

DVT-Volumentomograph für dreidimensionale Diagnostik Wir beraten Sie gerne! Ihr Weg zu einem perfekten Lächeln DVT-Volumentomograph für dreidimensionale Diagnostik Wir beraten Sie gerne! Herzlich Willkommen Schöne neue Zähne sicher, sanft & schnell! Gerne betreuen wir Sie und

Mehr

Implant Studio. Implantatplanung und Erstellung von Bohrschablonen

Implant Studio. Implantatplanung und Erstellung von Bohrschablonen Implant Studio Implantatplanung und Erstellung von Bohrschablonen Fünf Gründe, Warum Implant Studio? die für eine digitale Implantatplanung und Bohrschablonen sprechen Kürzere Behandlungszeiten und geringere

Mehr

Was sind Implantate?

Was sind Implantate? Was sind Implantate? Unter Implantaten in der Zahnheilkunde versteht man den Ersatz verlorengegangener Zähne mittels Schrauben aus Titan oder Zirkonoxid. Implantat aus Titan Implantat aus Zirkonoxid Implantate

Mehr

PLANQUADRAT 21. 58 Swiss Dental Community 6. Jahrgang 1/13 ZAHNTECHNIK

PLANQUADRAT 21. 58 Swiss Dental Community 6. Jahrgang 1/13 ZAHNTECHNIK Implantatgestützte vollkeramische Einzelzahnversorgung eines Oberkieferfrontzahns Teil 2 PLANQUADRAT 21 Ein Beitrag von Ztm. Christian Thie, Blankenfelde, und Alexander Fischer, Berlin/beide Deutschland

Mehr

SCHÖNE ZÄHNE MIT ZAHNIMPLANTATEN

SCHÖNE ZÄHNE MIT ZAHNIMPLANTATEN SCHÖNE ZÄHNE MIT ZAHNIMPLANTATEN 1 Pjetursson BE, Karoussis I, Bürgin W, Brägger U, Lang NP. Patients satisfaction following implantherapy. A 10-year prospective cohort study. Clin Oral Implants Res 2005;16:185-193.

Mehr

Curriculum Ästhetische Zahnheilkunde/ Endodontologie

Curriculum Ästhetische Zahnheilkunde/ Endodontologie LZK Fortbildung Curriculum Zwei in Eins Curriculum Ästhetische Zahnheilkunde/ Endodontologie 2012 bis 2014 Neu aufgelegt und überarbeitet! Fortbildungspunkte: 254 LZK Institut Bildung und Wissenschaft

Mehr

botiss academy Leipzig

botiss academy Leipzig dental bone & tissue regeneration botiss biomaterials botiss academy Leipzig Weichgewebemanagement Aufbaukurs in 4 Modulen Adrian Kasaj / Univ. Mainz Olaf Daum / Leimen Fabian Hirsch / Zeuthen Rasmus Sperber

Mehr

Herzlich willkommen zur Informations-Veranstaltung. Ein Zahn ist verloren. Was nun?

Herzlich willkommen zur Informations-Veranstaltung. Ein Zahn ist verloren. Was nun? Herzlich willkommen zur Informations-Veranstaltung Ein Zahn ist verloren. Was nun? Programm a. Einführung b. Zahnverlust was passiert da? c. Vergleich Zahnimplantate - konventionelle Methoden d. Was ist

Mehr

DENTAL VIDEO. Journal on DVD

DENTAL VIDEO. Journal on DVD DENTAL VIDEO Journal on DVD Dr. Otto Zuhr o.zuhr@huerzelerzuhr.com Film 1 Live OP Freies Schleimhauttransplantat zur Verbesserung der biologischen Weichgewebssituation um Implantate Kurzbiographie 1986

Mehr

FORUM ZAHNTECHNIK 2014

FORUM ZAHNTECHNIK 2014 FORUM ZAHNTECHNIK 2014 BEWÄHRTES HANDWERK NEUE TECHNIK AUTO- & TECHNIKMUSEUM SINSHEIM 28. MÄRZ 2014 PROGRAMM FREITAG, 28. MÄRZ 2014, SINSHEIM Moderation: Silvia B. Pitz 9:00 Uhr Begrüßung Wolfgang Becker,

Mehr

Aplasie im anterioren Oberkiefer eine besondere Herausforderung. pip fallstudie

Aplasie im anterioren Oberkiefer eine besondere Herausforderung. pip fallstudie Aplasie im anterioren Oberkiefer eine besondere Herausforderung Abhängig von der ethnischen Zugehörigkeit treten Zahnaplasien mit Ausnahme der dritten Molaren mit einer Häufigkeit zwischen 6 und 13.5%

Mehr

Chirurgischer Fallbericht mit zehn IMPLA Implantaten nach generalisierter, schwerer chronischer Parodontitis

Chirurgischer Fallbericht mit zehn IMPLA Implantaten nach generalisierter, schwerer chronischer Parodontitis Chirurgischer Fallbericht mit zehn IMPLA Implantaten nach Ausgangssituation des Patienten: Im Januar 2013 stellte sich ein 60-jähriger männlicher Patient vor. Die allgemein-medizinische Anamnese war unauffällig,

Mehr

Basiswissen. Prothetische Versorgungsformen

Basiswissen. Prothetische Versorgungsformen Basiswissen Prothetische Versorgungsformen 222 März 2011 Verfasst von: Dr. Robert Pernar Basiswissen Prothetische Versorgungsformen Einführung Im Laufe des Lebens können einer oder mehrere Zähne des Kiefers

Mehr

Faszination Zahntechnik

Faszination Zahntechnik Handwerkskammer Düsseldorf Akademie 6. Düsseldorfer Dental-Dialoge Akademie der Handwerkskammer Düsseldorf Georg-Schulhoff-Platz 1 40221 Düsseldorf Telefon 0211 8795-423 / 424 Telefax 0211 8795-422 akademie@hwk-duesseldorf.de

Mehr

Zahnimplantate: Prof. Dr. Daniel Buser Klinik für Oralchirurgie und Stomatologie Zahnmedizinische Kliniken der Universität Bern

Zahnimplantate: Prof. Dr. Daniel Buser Klinik für Oralchirurgie und Stomatologie Zahnmedizinische Kliniken der Universität Bern Zahnimplantate: Heutige Möglichkeiten und Grenzen Prof. Dr. Daniel Buser Klinik für Oralchirurgie und Stomatologie Zahnmedizinische Kliniken der Universität Bern T O P I C S Was sind Zahnimplantate? Heutige

Mehr

Dental Informer. . Unsere Praxis stellt sich vor!. Implantate die sichere Alternative!. Rückenschmerzen? Dr. Poth & Partner

Dental Informer. . Unsere Praxis stellt sich vor!. Implantate die sichere Alternative!. Rückenschmerzen? Dr. Poth & Partner Ausgabe 1 Ästhetik in Funktion Dental Informer Aktuelle Themen dieser Ausgabe:. Unsere Praxis stellt sich vor!. Implantate die sichere Alternative!. Rückenschmerzen? Fragen Sie Ihren Zahnarzt! Praxis für

Mehr

Terminvorschau 2. Halbjahr 2015

Terminvorschau 2. Halbjahr 2015 Terminvorschau 2. Halbjahr 2015 DAISY-Kunden wissen mehr! DAISY Akademie + Verlag GmbH Heidelberg - Leipzig Zentrale: Lilienthalstraße 19 69214 Eppelheim Fon 06221 40670 Fax 06221 402700 info@daisy.de

Mehr

ZAHNARZT aktuell. Dr. Yusuf Mavi. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie. Thujaweg 1 76149 Karlsruhe / Neureut

ZAHNARZT aktuell. Dr. Yusuf Mavi. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie. Thujaweg 1 76149 Karlsruhe / Neureut Wir freuen uns auf Ihren Besuch ZAHNARZT aktuell Impressum: Herausgeber: Dr. Yusuf Mavi, Thujaweg 1, 76149 Karlsruhe. Konzeption, Layout, Herstellung: x:response GmbH, 71229 Leonberg, www.x-response.de

Mehr

21. JAHRESTAGUNG SGDMFR

21. JAHRESTAGUNG SGDMFR 21. JAHRESTAGUNG SGDMFR Radiologische Diagnostik in der Praxis: Probleme und deren Optimierung 28. Mai 2008, Hotel Royal Plaza, Montreux LIEBE KOLLEGINNEN UND KOLLEGEN Die Radiologie tritt immer mehr in

Mehr

Gemeinsame Erklärung zur gebührenrechtlichen Bewertung neuerer Verfahren in der Implantologie (Fortsetzung)

Gemeinsame Erklärung zur gebührenrechtlichen Bewertung neuerer Verfahren in der Implantologie (Fortsetzung) 174 für Implantologie im Zahn-, Mund- und Kieferbereich e. V. für zahnärztliche Implantologie e. V. für Mund-, Kieferund Gesichtschirurgie e. V. Berufsverband Deutscher Oralchirurgen e. V. Gemeinsame Erklärung

Mehr

Sicherheit und ästhetik mit Zahnimplantaten

Sicherheit und ästhetik mit Zahnimplantaten Sicherheit und ästhetik mit Zahnimplantaten Ein Ratgeber für Patienten Liebe Leserin, lieber Leser, Implantatversorgungen orientieren sich am Vorbild der Natur. Sie können die Funktionen natürlicher Zähne

Mehr

Sehr Wichtig Wichtig Unwichtig. bis 50 % 50-70 % höher als 70% keine Vorgabe bis 80 % bis 100 % Sehr Wichtig Wichtig Unwichtig

Sehr Wichtig Wichtig Unwichtig. bis 50 % 50-70 % höher als 70% keine Vorgabe bis 80 % bis 100 % Sehr Wichtig Wichtig Unwichtig Leistungs-Check up zur Zahn-Zusatzversicherung Welche zahnmedizinische Versorgung ist mir wichtig? Vorname, Name Geburtsdatum Datum Leistungen bei sind mir... Wie hoch soll die Erstattung durch die Zahn-Zusatzversicherung

Mehr

Zahnarztpraxis Marc Gebhardt

Zahnarztpraxis Marc Gebhardt Zahnarztpraxis Marc Gebhardt www.interdentist.net www.zahnarztpraxis-gebhardt.net Patientin, 63 j. mit oberer totaler Prothese und festsitzendem Unterkieferzahnersatz Wunsch der Patientin ist ein ebenfalls

Mehr

Faktoren, die bei der Erstellung eines. helfen können

Faktoren, die bei der Erstellung eines. helfen können Problembereich der Implantologie Implantate als Hilfe nach dem Unfallschaden Allgemeiner Teil Prof. Dr. (Univ. Damaskus) Dr. med. dent. Nicolas Abou Tara 30.09.2008 Die Implantologie Zukunft der Zahnmedizin

Mehr

Miniimplantate als eine Erweiterung des implantologischen Therapiespektrums

Miniimplantate als eine Erweiterung des implantologischen Therapiespektrums Miniimplantate als eine Erweiterung des implantologischen Therapiespektrums Einfachere Behandlungskonzepte, die das Risiko des chirurgischen Eingriffs reduzieren und gleichzeitig die Kosten senken, könnten

Mehr

LEBENSLÄUFE DER REFERENTEN ÜBERSICHT Seite 1

LEBENSLÄUFE DER REFERENTEN ÜBERSICHT Seite 1 LEBENSLÄUFE DER REFERENTEN ÜBERSICHT Seite 1 Albers, Dr. Bernhard/Norderstedt Jahrgang 1962 Studium der Zahnheilkunde in Göttingen und Hamburg 1981 1987 Examen 1987 Promotion 1991 drei Jahre Assistenzzahnarzt

Mehr

Computergestützte Herstellung einer 14-gliedrigen, implantatgetragenen Brücke

Computergestützte Herstellung einer 14-gliedrigen, implantatgetragenen Brücke Computergestützte Herstellung einer 14-gliedrigen, implantatgetragenen Brücke ZTM Kay Amberg, ZA Knut Amberg Insbesondere in der Kronen- und Brückenprothetik haben sich CAD/CAM-gefertigte Versorgungen

Mehr

ZAHNZUSATZVERSICHERUNG: WIE FINDE ICH DEN RICHTIGEN ZAHNARZT?

ZAHNZUSATZVERSICHERUNG: WIE FINDE ICH DEN RICHTIGEN ZAHNARZT? ZAHNZUSATZVERSICHERUNG: WIE FINDE ICH DEN RICHTIGEN ZAHNARZT? INHALT 1. Titel von Zahnärzten verstehen 3 2. Praktische Tipps für die Suche 4 3. Zahnärzte für Kinder 5 4. Zahnärzte für Angstpatienten 6

Mehr

Ästhetische Implantatrestauration imitiert die natürliche Erscheinung des fehlenden Zahnes/der fehlenden Zähne (inkl. Zahnfleisch!

Ästhetische Implantatrestauration imitiert die natürliche Erscheinung des fehlenden Zahnes/der fehlenden Zähne (inkl. Zahnfleisch! Ästhetische Implantatrestauration imitiert die natürliche Erscheinung des fehlenden Zahnes/der fehlenden Zähne (inkl. Zahnfleisch!) in Farbe, Form, Textur, Grösse, Volumen und optischen Eigenschaften Ein

Mehr

Frühjahrssymposium 2015

Frühjahrssymposium 2015 Bayerischer Implantologietag Frühjahrssymposium 2015 24. 25.04.2015 Maritim Hotel / Nürnberg 8 Fortbildungspunkte In Kooperation mit: DGZMK DGMKG BDIZ DGZI BDO DGOI LVMK ProLab MIT UNS SIND SIE MIT BESSER

Mehr

Perspektiven. 4.Juli 2015. Einladung. Team. Austausch. Danke. Qualität. 5 Jahre. Fairness. Erfolg Fortbildung. Kompetenz. Zukunft.

Perspektiven. 4.Juli 2015. Einladung. Team. Austausch. Danke. Qualität. 5 Jahre. Fairness. Erfolg Fortbildung. Kompetenz. Zukunft. PraxisKlinik Eulert,Kochel&Partner Einladung Austausch Wissen Zukunft Menschen Perspektiven Qualität Perfektion Fairness Team 4.Juli 2015 6.4.2010 Freude 5 Jahre Kompetenz Jubiläum Danke Erfolg Fortbildung

Mehr

FESTSITZENDER ZAHNERSATZ BEI KOMPLETTVERLUST DER EIGENEN ZÄHNE

FESTSITZENDER ZAHNERSATZ BEI KOMPLETTVERLUST DER EIGENEN ZÄHNE Mehr Lebensfreude Schluss mit Zahnlosigkeit und Prothesen! FESTSITZENDER ZAHNERSATZ BEI KOMPLETTVERLUST DER EIGENEN ZÄHNE NEUE ZÄHNE NACH NUR EINEM BEHANDLUNGSTAG! WIR MACHEN S MÖGLICH! SOFORTVERSORGUNG

Mehr

Stuttgart-Tübingen. Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität

Stuttgart-Tübingen. Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität 20. Klinisch-Radiologisches Symposium Stuttgart-Tübingen Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität Samstag, 25. Oktober 2014 9.00 17.30 Uhr, Schiller-Saal Liederhalle Stuttgart Klinikum Stuttgart

Mehr

Sofort feste Zähne ein Konzept für zahnlose Patienten

Sofort feste Zähne ein Konzept für zahnlose Patienten Sofort feste Zähne ein Konzept für zahnlose Patienten Rehabilitation eines Oberkiefers nach dem All-on-4-Konzept Ein Beitrag von Dr. Dusan Vasiljevic, ZA Vladan Vasiljevic, Friedeburg Nach wie vor ist

Mehr

Strategische Pfeilervermehrung im stark reduzierten Restgebiss - ein Case Report

Strategische Pfeilervermehrung im stark reduzierten Restgebiss - ein Case Report Abb.1: Ausgangsbefund im OPG. Strategische Pfeilervermehrung im stark reduzierten Restgebiss - ein Case Report Die Implantologie ist eine Therapieform, die in der modernen Zahnmedizin einen festen Platz

Mehr

ITI Fortbildungsprogramm Österreich 2015

ITI Fortbildungsprogramm Österreich 2015 ITI Fortbildungsprogramm Österreich 2015 In Kooperation mit Straumann Doz. DDr. Michael Payer DDr. Andreas-Sascha Virnik Dr. Andrea Albert-Kiszely Doz. DDr. Ulrike Beier Karl-Heinz Demmler Eine gute Investition:

Mehr

Prothetische Rehabilitation mit Sofortimplantaten

Prothetische Rehabilitation mit Sofortimplantaten Profesor Invitado Universidad Sevilla Dr. (H) Peter Borsay Prothetische Rehabilitation mit Sofortimplantaten Für immer mehr Menschen haben schöne und gepflegte Zähne einen besonderen Stellenwert. Ein ästhetisch

Mehr

aus den beigefügten Aufstellungen können Sie die zum jetzigen Zeitpunkt angebotenen anerkannten Veranstaltungen für das Jahr 2013 entnehmen.

aus den beigefügten Aufstellungen können Sie die zum jetzigen Zeitpunkt angebotenen anerkannten Veranstaltungen für das Jahr 2013 entnehmen. DGUV, Landesverband West, Postfach 10 34 45, 40025 Düsseldorf An die Damen und Herren Durchgangsärzte Ihr Zeichen: Ihre Nachricht vom: Unser Zeichen: Be/Bi Ansprechpartner: Frau Belde Telefon: 0211 8224

Mehr

Zahnärztliche Behandlung und Begutachtung

Zahnärztliche Behandlung und Begutachtung Zahnärztliche Behandlung und Begutachtung Fehlervermeidung und Qualitätssicherung von Reinhard Münstermann erweitert, überarbeitet Thieme 2009 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 13 127092

Mehr

Prof. Dr. Olaf Winzen Zahnarzt Kaiserstrasse 35 60329 Frankfurt am Main Tel.: 069-27137895 owinzen@craniomed.org

Prof. Dr. Olaf Winzen Zahnarzt Kaiserstrasse 35 60329 Frankfurt am Main Tel.: 069-27137895 owinzen@craniomed.org Information für unsere Patienten Implantationen Vorweg einige Anmerkungen: um es deutlich zu sagen: Es gibt keinen wirklichen Ersatz für gesunde Zähne. Das, was die Natur geschaffen hat, können wir nur

Mehr

Fachbuchhandel Bücher und mehr!

Fachbuchhandel Bücher und mehr! Herbst 2014 Fachbuchhandel Bücher und mehr! 2014.1791_Stand: 15.08.2014 Weitere Unternehmen der NWD Gruppe: www.nwd.de/buch Fachbücher 49,95 Pschyrembel Klinisches Wörterbuch 2015 Der Pschyrembel: die

Mehr

Implantate Invisalign-Therapie vor Versorgung mit Zahnimplantaten

Implantate Invisalign-Therapie vor Versorgung mit Zahnimplantaten Implantate Invisalign-Therapie vor Versorgung mit Zahnimplantaten n n n Bei Nichtanlagen von bleibenden Schneidezähnen können entweder die Lücken geschlossen werden oder es werden die vorhandenen Lücken

Mehr

MND-NET Deutsches Netzwerk für ALS/Motoneuronerkrankungen MND-NET. German Network for Motor Neuron Diseases

MND-NET Deutsches Netzwerk für ALS/Motoneuronerkrankungen MND-NET. German Network for Motor Neuron Diseases MND-NET Deutsches Netzwerk für ALS/Motoneuronerkrankungen MND-NET German Network for Motor Neuron Diseases DGM Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke e. V. 3 Information zur Patientendatei und Biomaterialsammlung

Mehr

www.zahnarztpraxis-hempelmann.de Seite 1

www.zahnarztpraxis-hempelmann.de Seite 1 Praxisphilosophie Ein schönes Lächeln ist kein Zufall. Sie als Patient sind Mittelpunkt unserer Praxistätigkeit. Ihr Wohlbefinden und Ihre Zufriedenheit sind unsere Ziele. Einfühlungsvermögen, Freundlichkeit

Mehr

Das Patellofemoral Gelenk IV

Das Patellofemoral Gelenk IV u l i e t b A Sp o r t o r n th g op ä und P T o l i M U k l in i k n e h c n ü Das Patellofemoral Gelenk IV TEIL I Vorträge Workshops Live OPs TEIL II diecadaver Lab 29./30. Mai 2015 04. Juli 2015 Liebe

Mehr

Implantate Anwendung in unserer Praxis

Implantate Anwendung in unserer Praxis PRAXIS DR. MED. DENT. SIEGFRIED MASLO, AUF DEM KLÜTERORT 20, 27798 HUDE Anwendung in unserer Praxis 20, 27798 Hude Seite 1 Lust auf schöne und natürliche Zähne? kommen der natürlichen Optik am nächsten.

Mehr

Sehr Wichtig Wichtig Unwichtig. bis 50 % 50-70 % höher als 70% keine Vorgabe bis 80 % bis 100 % Sehr Wichtig Wichtig Unwichtig

Sehr Wichtig Wichtig Unwichtig. bis 50 % 50-70 % höher als 70% keine Vorgabe bis 80 % bis 100 % Sehr Wichtig Wichtig Unwichtig Leistungs-Check up zur Zahn-Zusatzversicherung Welche zahnmedizinische Versorgung ist mir wichtig? Vorname, Name Geburtsdatum Datum Leistungen bei sind mir... Wie hoch soll die Erstattung durch die Zahn-Zusatzversicherung

Mehr

Heinrich-Hammer-Institut. Fortbildungsakademie der schleswig-holsteinischen Zahnärzte

Heinrich-Hammer-Institut. Fortbildungsakademie der schleswig-holsteinischen Zahnärzte Fortbildungsakademie der schleswig-holsteinischen Zahnärzte Fortbildungsprogramm 2. Halbjahr 2010 Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Dr. hc. Malmö / Bern Heinrich Hammer 14.12.1891 18.12.1972 Erster Ordinarius

Mehr

Biomimetische Zahnheilkunde. oder: die Kunst, natürlich zu sein. www.implantate-tuebingen.de

Biomimetische Zahnheilkunde. oder: die Kunst, natürlich zu sein. www.implantate-tuebingen.de Biomimetische Zahnheilkunde oder: die Kunst, natürlich zu sein www.implantate-tuebingen.de Biomimetik - die Kunst, natürlich zu sein Was ist biomimetische Zahnheilkunde? Biomimetik heißt die Natur nachahmen.

Mehr

Learning for Life Fortbildungskatalog 2015 Deutschland, Österreich, Schweiz

Learning for Life Fortbildungskatalog 2015 Deutschland, Österreich, Schweiz Learning for Life Fortbildungskatalog 2015 Deutschland, Österreich, Schweiz 2 Mehr Patienten erfolgreicher behandeln mit dem Fortbildungskonzept von Nobel Biocare. 3 3 Eine kontinuierliche Schulung und

Mehr

IMC Joint Degree Master Program. Zeitplan 2013/2014. M.Sc. Aesthetic and Dental Surgery - in deutscher Sprache

IMC Joint Degree Master Program. Zeitplan 2013/2014. M.Sc. Aesthetic and Dental Surgery - in deutscher Sprache IMC Joint Degree Master Program M.Sc. Aesthetic and Dental Surgery - in deutscher Sprache Zeitplan 2013/2014 Bitte beachten Sie dass Änderungen möglich sind. Di 01.10.2013 Einführungsveranstaltung, 18-19

Mehr

DENTAL VIDEO. Journal on DVD

DENTAL VIDEO. Journal on DVD DENTAL VIDEO Journal on DVD 1 2012 Kurzbiographie Univ.-Prof. Dr. Dr. St. Schultze-Mosgau stefan.schultze-mosgau@med.uni-jena.de Live-OP 1 Vestibulumplastik mit Schleimhauttransplantat bei Implantatfreilegung

Mehr

Zertifizierte Fortbildung für Zahnärzte und Zahntechniker

Zertifizierte Fortbildung für Zahnärzte und Zahntechniker dazulernen aufsteigen besser dastehen Zertifizierte Fortbildung für Zahnärzte und Zahntechniker - Curriculum CAD/CAM - Curriculum Implantatprothetik VORWORT dazulernen, aufsteigen, besser dastehen Seit

Mehr

Full Mouth Rehab und Therapie des Gummy Smiles mit Botulinumtoxin Ein komplexer Fall

Full Mouth Rehab und Therapie des Gummy Smiles mit Botulinumtoxin Ein komplexer Fall Full Mouth Rehab und Therapie des Gummy Smiles mit Botulinumtoxin Ein komplexer Fall Autor_Prof. Dr. Marcel Wainwright Abb. 1_ Erstes LZP metallarmiert nach KG-Vermessung und Bisshebung. Abb. 2_ Laser

Mehr