Für Familien, Tierbesitzer, Touristen und Menschen, denen Natur und Umwelt wichtig sind.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Für Familien, Tierbesitzer, Touristen und Menschen, denen Natur und Umwelt wichtig sind."

Transkript

1 MPH-Magazin Ausgabe Lebens(t)räume Für Familien, Tierbesitzer, Touristen und Menschen, denen Natur und Umwelt wichtig sind. Serie-Vintage by Möbelmay Ulmen Industriestraße Gewerbeschau CiT in Cochem Brauheck (26./27.04.) Seite 9 Keine Hühner in Eppenberg! Seite 16 Kinder-Rätsel-Spaß Seite 17 Hurra, wir gehen in den Wild- & Erlebnispark Daun Seite 31 Gewerbemarkt in Kelberg (27.04.) Seite 33 Pollen- und Insektenschutz Seite 41 2,50 MPH Mensch-Pferd-Hund Ilse Hein Veilchenweg Ulmen-Vorpochten Mobil: 0173 / Telefon: / Mail: Verteilung u.a. in ca Haushalte der Verbandsgemeinden Cochem, Kaisersesch, Kelberg und Ulmen 1

2 Taxen-Guido Mietwagen pünktlich preiswert zuverlässig Inh. Guido Weiden Tel / Fax / Hauptstraße Eppenberg Von 8 bis 20 Uhr Wir haben Zeit für Sie, wenn Sie Zeit haben! Vereinbaren Sie Ihren individuellen Beratungstermin zwischen 8 und 20 Uhr in einer unserer Geschäftsstellen, bei Ihnen zu Hause oder in Ihrer Firma. Sie bestimmen den Termin, wir sind für Sie da, wenn Sie uns brauchen! wünscht einen wunderschönen Frühling! Inh.: Christa Weindler Schöne Aussicht Kaisersesch Telefon: 02653/ Fax: 02653/ Öffnungszeiten: Mo., Di. u. Fr.: u Uhr Sa.: Uhr Mittwoch u. Donnerstag geschlossen Die Elfenmühle ist ab dem wieder ganztägig für Sie geöffnet. Frühstücksbuffet von 8:00-10:30 Uhr, danach erweitertes Frühstück (Service am Tisch) bis 12:00 Uhr. Mittagstisch und Abendessen (Gutbürgerliche Küche) in gemütlicher Atmosphäre. Große Terasse, Weinlaube, Grilltage. Wir freuen uns auf Sie! Familie Flucht und das Elfenmühlenteam. Elfenmühle Hotel Restaurant Café Kurfürstenstr Bad Bertrich Telefon: Eröffnung ist am Samstag um 12:00 Uhr Buffet und Grillen all you can eat für 10,- Euro Bier, Limo, Cola, Wasser 0,2 für 1,- Euro Ab 17:00 Uhr Live-Musik mit den Magics Hausgemachtes Kuchenbuffet: 1 Stück Kuchen nach Wahl und 1 Tasse Kaffee für 2,50 Euro Kinderüberraschung Tombola Weitere attraktive Eröffnungsangebote 2 MPH-Magazin Lebens(t)räume Ausgabe

3 Das Magazin jetzt auch online unter Liebe Leserinnen und Leser, obwohl der Winter 2013/2014 kein richtiger Winter war, sind wir doch alle froh, dass es nun wieder früher hell wird und wir abends wieder später das Licht anschalten müssen. Zu den aufkommenden Frühlingsgefühlen passt am besten ein Gedicht von W. Wilhelm. Frühling Die Stelze wippt nicht nur am Bach. Die Amsel singt schon vor halb acht und Meisen suchen mit Elan ihr neues Wohnhaus für den Clan. Die Nächte kalt, der Morgen frisch die Morgensonne Reif und Nebel bricht. Als Feuerball sie Hoffnung bringt und Wärme unsere Stimmung hebt und man den Tag als toll erlebt. Aus brauner Erde bunt und schön mit zartem Grün wir Boten sehen. Die Hasen hoppeln über Feld und Wege und sammeln sich auf Plätzen, um im geheimen mit viel Müh die Eier für das Osterfeste, mit Farbe zu versehen. W Wir finden diese dann versteckt, am Ostermorgen hinter Büschen, im Stall und auch im Schuppen und freuen uns, ob Groß oder Klein, dass dieser Brauch Jahr aus Jahr ein, uns immer wieder Freude macht, obwohl wir wissen, wer s gemacht. Der April, er geht mit seinen Launen es folgt der Mai mit riesen Schritten Wald und Flur sich grün beschmücken, Mensch und Tier durch Licht und Wärme den Winter sehen in weiter Ferne. Einen schönen Frühling wünscht MPH, Ilse Hein Ab der nächsten Ausgabe gestalten wir eine weitere interessante Themenseite mit der Firma Klasen s Power Magnete/Kaisersesch. In eigener Sache In der Ausgabe sind mir auf der Themenseite Die Würde des Menschen ist unantastbar Fehler unterlaufen. Die Geschäftsführerin von MediLux Mobile Pflege heißt Frau Angela Luxem! Außerdem sollte es heißen: MediLux-Mobile-Pflege (im Logo). Zusätzlich fehlte die Angabe der Bürozeiten. Diese sind Montag bis Freitag von 07:30 Uhr bis 16:00 Uhr und nach Vereinbarung. Ich bitte diese Fehler zu entschuldigen. W. Wilhelm Herausgeber: MPH - Mensch-Pferd-Hund Veilchenweg Ulmen-Vorpochten Mobil: 0173 / Telefon: / Internet: Verantwortlicher Redakteur: Ilse Hein Layout und Druck: Manfred Anders Druckerei e.k. Anzeigen: Ilse Hein Alle Rechte vorbehalten. Namentlich bezeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Nachdruck, auch auszugsweise, sowie Vervielfältigung jeglicher Art nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages. Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Fotos und Zeichnungen wird keine Gewähr übernommen. MPH-Magazin Lebens(t)räume Ausgabe

4 V O N D E R Z Ü N D K E R Z E B I S Z UM Ö L F I L T E R Luft brachte den Durchbruch Gewerbeschau CiT am 26./27. April 2014 in Cochem-Brauheck John Boyd Dunlop ( ) Gründervater des luftgefüllten Reifens eiffens W. Wilhelm Im täglichen Sprachgebrauch verwenden wir immer wieder eine Floskel, die auf einen Menschen tatsächlich zutrifft. - Das Rad neu erfinden - Für die moderne Mobilität legte vor 125 Jahren John Boyd Dunlop den Grundstein. Dunlop wurde im Februar 1840 in Dreghorn/ Schottland geboren. Er wurde am 28. Februar 1888 zum Erfinder des John Boyd Dunlop Luftreifens, nach dessen Grundprinzip auch heute noch Reifen funktionieren. Die Bereifung des klapprigen und schwer gängigen Dreirades seines Sohnes war der Ausgangspunkt einer bahnbrechenden Erfindung des Tierarztes. Not macht erfinderisch das trifft hier den Nagel auf den Kopf. nächsten Morgen keine Schäden an den Reifen feststellen. Überglücklich war man über dieses erfreulich Ergebnis. Am 23. Juli 1888 reichte J. B. Dunlop nach einem 60 Meilen Dauertest ohne Panne seinen Erfindung zum Patent an. Dunlop glaubte fest an den Erfolg seiner Idee und es stellt sich heraus, dass er Recht hatte. Durch diesen Erfindergeist entsteht über Sohn mit Dreirad Jahrzehnte ein stetig wachsendes, globales Unternehmen, das durch viele Innovationen, neue Technologien und Erfolge im Motorsport als Reifenhersteller der Marke Dunlop bis heute erfolgreich ist und von sich Reden macht. Nach der Herstellung von Reifen für Drei- und Zweiräder hilft das Unternehmen schließlich auch der Automobil-Industrie gewaltig auf die Sprünge. In Hanau werden seit 1902 Reifen für PKW s hergestellt mittlerweile unter dem Markennamen Goodyear Dunlop Tires Germany. Zwischenzeitlich in mehreren weiteren Produktionsstandorten Deutschlands. Die sportlichen Erfolge, egal ob am Nürburgring (z.b. Stefan Bellof 1983 in einem Porsche 956 schnellste Nordschleifenrunde) oder bei den 200 Meilen von Nürnberg 1982 (Hans Joachim Stuck) sowie weitere Erfolge beim 24 Stunden-Rennen am Nürburgring und auch Erfolge der Zweirad-Artisten u.a. auf der Isle of Man TT zeichnen den Weg bis heute der Traditionsmarke Dunlop. Der erste Luftreifen J. B. Dunlop konnte zu diesem Zeitpunkt weder wissen noch war es von ihm beabsichtigt, dass er mit seinem Tun einen Stein ins rollen bringt, der die Revolutionierung einer ganzen Industrie nach sich zieht und die Mobilitätsbranche überhaupt erst in Bewegung bringt. Aus einer dünnen Gummiplatte fertigte der gelernte Tierarzt J. B. Dunlop kurzerhand einen Schlauch, zieht diesen auf eine Holzscheibe und bedeckt ihn mit einem Leinenstreifen. Die Funktion des Ventils übernahm ein Kinderschnuller, über den mit einer Fußballpumpe Luft in den Schlauch gedrückt wurde. Fertig war der erste Luftreifen der Geschichte. Am selben Abend noch fährt sein Sohn das neu bereiftes Dreirad Probe. Vater und Sohn waren begeistert. Obwohl die Probefahrten auf einem Weg mit vielen herumliegenden Steinen stattfand, konnte das findige Gespann am 4 Reifen kauft man beim Spezialisten, denn hier ist man nicht nur in Punkto Beratung an der richtigen Adresse. Newel/Cochem-Brauheck der Reifenspezialist. COCHEM Mercedes-Benz Volkswagen Service Cochem Tel.: / MPH-Magazin Lebens(t)räume Ausgabe

5 ENTSPANNUNG PUR Die Kraft der Gedanken Margit Klein, Lutzerath Heute möchte ich Ihnen berichten, welche Kraft unsere Gedanken haben. Schon lange beschäftigt mich dieses Thema und in meiner Ausbildung zum Entspannungscoach Gesundland Vulkaneifel hat mich dieses Thema noch einmal sehr fasziniert! Wir ignorieren und missbrauchen ihn immer wieder, bis er schließlich aus dem Gleichgewicht gerät, uns krank macht und dann vielleicht zu unserem Schicksal wird. Zitat: Achte auf deine Gedanken, denn sie werden Worte. Achte auf deine Worte, denn sie werden Handlungen. Achte auf deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten. Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter. Achte auf deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal. 95 Prozent unserer Gedanken befinden sich in der Vergangenheit oder in der Zukunft. Das heißt: Nur fünf Prozent unserer Gedanken befassen sich mit dem Hier und Jetzt! Ich finde diese Zahl sehr erschreckend und habe mich daraufhin einmal selbst beobachtet und festgestellt, dass es tatsächlich stimmt. Jetzt übe ich täglich, die Gegenwart bewusster zu leben. Vergangenes kann ich nicht mehr ändern. Ich kann daraus lernen, aber ändern kann ich nichts mehr. Was kommt, weiß ich auch nicht. Das heißt nicht, dass ich nicht plane und mich freue, ganz im Gegenteil. Zukunftsängste versuche ich ganz bewusst aus meinem Gedächtnis zu streichen. Eine wunderbare Atemübung unterstützt mich dabei: Ich atme tief in den Bauch ein und ganz langsam wieder aus. In die Ausatmung setzte ich einen positiven Impuls, zum Beispiel Ruhe, Kraft, Glück, Vertrauen, Dankbarkeit oder Stärke. Dadurch erreiche ich ein Glücksgefühl in der Gegenwart. Ich möchte Sie anregen, es auch einmal zu versuchen. Wenn Sie sich während der kurzen Übung zunächst nicht sonderlich entspannt fühlen oder die Vorstellung, den Atem eine halbe Stunde lang zu beobachten, ihnen unerträglich erscheint, so ist das völlig normal. Die Entspannung entsteht als Nebenprodukt regelmäßiger Übung, sie ist nicht das Ziel. So schulen wir die Achtsamkeit in uns, denn unsere gewohnheitsmäßige, geistige Unachtsamkeit zieht auch den Körper arg in Mitleidenschaft. Entspannungskurs für pflegende Angehörige im Senioren-Wohnpark Lutzerath: Beginn am Mittwoch, 23. April, 17:00 Uhr bis Uhr, 5 mal 90 Minuten. Die Teilnahme ist kostenfrei. Progressive Muskelentspannung: Beginn am Dienstag 3.o bis , 10:30 Uhr bis 11:30 Uhr 8mal 60 Minuten. (wird von der Krankenkasse bezuschusst) Weitere Kurse entnehmen Sie bitte meiner Homepage oder rufen Sie mich an. Margit Klein Neue Kurse ab April Gepr. Entspannungspädagogin Hypnotiseurin Kursleiterin für Hormonyoga Pflegeberaterin 45 SGB XI Entspannungscoach Gesundland Vulkaneifel Am alten Sportplatz Lutzerath Tel.: MPH-Magazin Lebens(t)räume Ausgabe

6 HERZ IN GUTEN HÄNDEN Angst und Panikzustände nehmen deutlich zu! Was können wir dagegen tun? Dr. Hermann-Josef Simonis, Facharzt für Allgemeinmedizin, Psychotherapie, Zell/Mosel Kürzlich kam ein Patient in meine Sprechstunde und ich merkte, wie schwer es ihm fiel, sich mir mit seinen Nöten anzuvertrauen: Seit den Nachrichten über die Krise in der Ukraine belasten mich große Ängste vor einem Krieg und ich grübele fast ununterbrochen und male mir zwanghaft Horrorbilder vom Kriegsgeschehen aus. Ich kann mich nicht mehr bei der Arbeit konzentrieren und meine Stimmung ist sehr bedrückt. Meine jahrelangen Schlafprobleme haben sich verstärkt und ich sehe nur mehr negativ in die Zukunft. Bei der Erhebung der Krankengeschichte stellte sich heraus, dass er eine ängstlich-klammernde Ehefrau hat, die nach der Kindererziehung nicht mehr die Rückkehr in das Berufsleben wagte. Er selbst hatte einen verantwortungsvollen Job und sich noch nebenher ein kleines Gewerbe aufgebaut. Ähnlich wie sein Vater war auch er sehr strebsam, harmonie- und arbeitssüchtig. Seinen bereits berufstätigen Sohn beschrieb er als egoistisch, fordernd und trotzköpfig. Durch Hausbau und Aufbau des Nebengewerbes hatten sich Schulden in größerer Höhe angesammelt. Der Patient gönnte sich selbst kaum Erholung und keine Urlaube. Aus der Praxiserfahrung fällt mir auf, dass so genannte Angst- oder Panikstörungen meist bei eher sensiblen und selbstunsicheren Menschen auftreten. Diese sind auch meist konfliktscheu und lassen sich eher ausnutzen. Ärger spüren sie kaum noch und verdrängen ihn, wie der Patient im oben genannten Beispiel. Um keinen Streit in der Familie zu bekommen, wagte er es nicht, dem finanziell fordernden Sohn Grenzen zu setzen und seiner Frau eine Erwerbstätigkeit zuzumuten. In seinem Nebengewerbe war er als Geschäftsmann zu gutmütig, so dass er kaum Gewinne machte. Bezüglich der Behandlung seines körperlichen Zustands gab ich ihm ein schlafförderndes Medikament, welches auch seine Stimmung besserte. Ich machte ihm Mut, sich gegenüber seinem Sohn durchzusetzen und ihn am Wochenende seine bisher kostenlose Unterkunft und Verpflegung im eigenen Betrieb abarbeiten zu lassen. Auch gegenüber der Ehefrau solle er nachfühlen, ob und wann er Ärger verspüre und diesen offen aussprechen. Ferner bot ich ihm ein Paargespräch mit der Ehefrau an, um nicht bewusste Konflikte zu bearbeiten. Oft besteht die Angst, die Liebe und Zuwendung der Mitmenschen zu verlieren. Deshalb verspüren viele den Drang, es allen recht zu machen. Angstfreiheit kann man dann durch Nachreifung der Persönlichkeit in Richtung mehr Unabhängigkeit vom Ängste lähmen unsere Entwicklung (P. Perschke) Urteil anderer Menschen erreichen. Als Auslöser einer Angsterkrankung finde ich auch häufig Konfrontationen mit dem Tod und unserer Endlichkeit. Wenn zum Beispiel in der Familie oder am Arbeitsplatz jemand unverhofft stirbt, so bekommen sensible Angehörige oder Mitarbeiter oft übertriebene Ängste, auch ernsthaft krank zu sein. Ferner entstehen unter dem heutigen hohen Leistungsdruck auf der Arbeit oft quälende Versagens- und Zukunftsängste. Schulden belasten viele Menschen unbewusst, wie das Tragen eines schweren Sackes auf dem Rücken. Überforderung und unbewältigte Konflikte am Arbeitsplatz lassen viele Betroffene in eine Krankheit oder die Rente flüchten. Ich mache meinen meist selbstunsicheren Patienten Mut, sich Konflikten und Ängsten zu stellen. Ängste vor einer schweren Krankheit und einem frühzeitigen Tod belasten eher Menschen, die ihr Leben noch nicht wirklich gelebt und genossen haben (Torschlusspanik) und nicht stolz und zufrieden auf ihr bisheriges Leben zurückblicken können. Es gibt sicherlich noch weitere Gründe für die Entwicklung krankmachender Ängste. Ich wünsche Ihnen, lieber Leser, dass Sie sich mutig Konflikten stellen, Ihr Leben sinnerfüllt gestalten und die Freizeit richtig genießen lernen. Ich wünsche Ihnen Mut, immer wieder Neues zu wagen und Ihre Persönlichkeit weiter zu entwickeln. Gönnen Sie sich innezuhalten und wiederzuentdecken, was Ihnen wirklich gut tut. Dr. H.-J. Simonis 6 MPH-Magazin Lebens(t)räume Ausgabe

7 PFERDEWISSEN Kräuter und Homöopathie von A Z Sabine Koch, gepr. Tierhomöopathin & Verhaltenstherapeutin für Pferde Hier sollen einige Kräuter aufgeführt werden, die absolut ungiftig sind und sogar als Lebensmittel gelten. Einige davon wachsen auch wild, sie können angebaut und selbst gepflückt werden. Arnika wächst verhältnismäßig häufig auf Bergwiesen und gelegentlich auch auf sonnigen Plätzen im Flachland, allerdings sollte man sie stehen lassen, da sie heute zu den geschützten Pflanzen gehört. Achtung! Wer sein Pferd mit Kräutern behandeln möchte, sollte dies vorher mit seinem Tierarzt oder Tierheilpraktiker absprechen, damit es nicht zu Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten kommt. Foto: S. Koch Arnika (Arnica montana) Arnika gehört zu den wichtigsten einheimischen Heilkräutern, die seit Jahrhunderten in der Volksheilkunde angewandt wurden und auch heute noch werden. Arnika ist für jede Art von Verletzungen gleich gut geeignet, egal ob es sich um Prellungen, Quetschungen oder Entzündungen handelt. Auch schmerzhafte Muskelund Gelenkleiden, wie z. B. Rheuma können erfolgreich behandelt werden. Verwendet werden nur die getrockneten Blüten. Diese werden zu Tinkturen, Cremes und Salben verarbeitet und ausschließlich äußerlich angewandt, jedoch dürfen sie nicht auf offene Wunden gebracht werden, da es zu einer Kontaktdermatitis, also zu schmerzhaften allergischen Reaktionen kommen kann. Bei stark beanspruchten Sportpferd beispielsweise mit überanstrengten und geprellten Muskeln kann man zum abkühlen fünf Milliliter Arnikatinktur (erhält man in der Apotheke) in zwei Liter Wasser geben und die Beine damit abwaschen. Die einfachste Variante ist die bekannte Pferdesalbe, die es im original in guten Reitsportgeschäften zu kaufen gibt. Vorsicht! Arnika darf weder als Kraut noch als Tinktur innerlich verabreicht werden. Im Handel gibt es Produkte die sich für die innerliche Anwendung eignen. Aber auch hier sollte die richtige Dosierung mit einem erfahrenen Tierarzt oder Tierheilpraktiker abgesprochen werden. Arnika in der Homöopathie Als Globuli kann Arnika bedenkenlos innerlich verabreicht werden. Hauptsyptome: Wehtun. Bei Verletzungen mit Schockzuständen ist Arnika, z. B. in einer C30 für Pferde das Mittel der Wahl. Eine C30-Potenz muss nur ein Mal gegeben werden. Die Wirkung ist sanft und hält eine Woche an. Auch prophylaktisch kann man Turnierpferde drei Tage vor der Prüfung mit einer C30 unterstützen. Genauso wie wenn eine OP bevor steht. Bei älteren und/oder geschwächten Tieren ist Arnika ein gutes Kräftigungsmittel. Ebenso bei Anämie, nach schweren Geburten etc. ist eine Gabe sinnvoll. Auch nach einer Krampfkolik mit hochgradiger Appetitlosigkeit sollte man sich mit seinem Tierarzt darüber besprechen. Wenn man sich mit der Potenz nicht sicher ist, kann man mit einer niedrigeren Potenz anfangen, z.b. einer D12, die man zwei Mal täglich gibt. Mit Hochpotenzen allerdings sollte man vorsichtig sein, da es hierbei doch zu starken Erstverschlimmerungen kommen kann. Sabine Koch Reitsportfachgeschäft FÜR S PFERD Öffnungszeiten: Montag bis Freitag Uhr Mittwoch Ruhetag Samstag Uhr Zur Ley 1, Steineberg Telefon: Internet: MPH-Magazin Lebens(t)räume Ausgabe

8 GEWERBESCHAU CIT COCHEM/BRAUHECK, 26./27. APRIL MPH-Magazin Lebens(t)räume Ausgabe

9 Gewerbeschau CiT in Cochem Brauheck Samstag/Sonntag 26./27. April 2014 W. Wilhelm Zum 6. Mal öffnet die CiT für Besucher aus Cochem, dem Cochemer Umland, der Eifel, Mosel und Hunsrück ihre Tore im Gewerbegebiet in Cochem-Brauheck. Ein informatives und unterhaltsames Programm mit tollen Preisen sowie einer Tombola wird keine Langeweile aufkommen lassen. Über 40 Aussteller präsentieren ihre Produkte, informieren, beraten und führen vor in Verbindung mit attraktiven Rabattaktionen. Der Besucher kann ein Keltenlager kennen lernen und unter anderem sein Talent im Bogenschießen unter Beweis stellen. Die Kleinen unter den Besuchern kommen auch nicht zu kurz. Sie wird ein Clown-Duo mit Ballontieren begeistern. Außerdem ist Kinderschminken angesagt. Die teilnehmenden Autohäuser präsentieren ihre neuesten Modelle und laden zum Probesitzen ein. Bei Fachbetrieben kann man ihre handwerklichen Fähigkeiten bestaunen z.b. bei Schmiedearbeiten und Formen von Baustahl und vieles mehr. des Kreises, der Verbandsgemeinde und der Stadt Cochem ihre Dienste an. Die Bundeswehr ist auch präsent mit verschiedenen Einsatzgeräten und einem Stand der Ausbildungswerkstatt für interessierte Jugendliche. Ein besonderes High-Light wird eine Modenschau mit Haarstyling, Brillenmode und Accessoires sein und der Abend wird mit einem Konzert des bekannten Künstlers Cortes mit Flamenco- Musik alle Besucher begeistern. Dieses High-Light Angebot Modenschau-Konzert-Flying Dinner kostet 49,- Euro inkl. aller kulinarischen Speisen und Getränken. Aussteller erhalten einen Rabatt! Der zur Zeit boomende Bereich der Energieeinsparung informiert alle Besucher über Wissenswertes der Sparte Solarmodule, Biogasautomaten und Elektroautos. An einem Fahrsimulator kann man sein theoretisches Wissen und fahrerisches Können testen und so mancher Alter Hase im Straßenverkehr wird seine Grenzen erkennen können. Um 17 Uhr am Samstag treten zwei glückliche Gewinner zu einer aufregenden und optisch faszinierenden Heißluftballonfahrt an (falls das Wetter nicht mitspielt, verfällt der Gewinn nicht, er wird nur verschoben). Die Caritas informiert in ihrem Café Caritas umfassend über die Ausbildung und Tätigkeiten im Bereich der Pflege. Interessante Bilder vom Ausstellungsbereich durch eine Drohne kann der Besucher auf einer Leinwand verfolgen. Gefahren, die durch eine Staubexplosion und einer Öl- Wasserexplosion drohen, demonstriert die Feuerwehr. Zu sehen sind auch für verschiedene Einsätze erforderliche Einsatzgeräte der Wehr. In Sachen Existenzgründung, Ausbildung, Betriebsberatung und vieles mehr, stehen Mitarbeiter der HWK Koblenz dem interessierten Besucher zur Verfügung. Im Bezug auf den Null- Emissionskreis, der Breitbandversorgung, Gewerbeansiedlung und allgemeinen Fragen zur Verwaltung bietet die Verwaltung Wir - MPH-ein Projekt und Magazin mit Herz - sind auch präsent und informieren über unser Projekt und unser Magazin Lebens(t)räume und bieten Kinderschminken an sowie eine Verlosung von Kuscheltieren für die Kleinen. Partner unseres Projektes informieren über Produkte und Angebote für Mensch und Tier. Außerdem stellen wir ein E-Mobil aus, welches wir auch für unsere Kinder-/Jugendarbeit sowie für therapeutische Zwecke einsetzen werden. MPH-Magazin Lebens(t)räume Ausgabe

10 GEWERBESCHAU CIT COCHEM/BRAUHECK, 26./27. APRIL 2014 Ein Fahrvergnügen nicht alltäglicher Art fast geräuschlos und ohne Abgase ideal für Vermietung im Hotel-/ Tourismusbereich günstige Anschaffungskosten/ schnelle Amortisation günstige Versicherung keine KFZ-Steuer PKW Sicherheitsgurte kinderleichte Bedienung bequeme Sitze leichtes Ein- und Aussteigen Ladefläche/Picknick-/ Gepäck-/Gehhilfe usw. PKW Führerschein Frontscheibe Extras: Türen Vorführung, Probefahrt und weitere Infos: MPH - Mobil: 0173/ E-MOBIL Fahrzeugvorstellung bei der Gewerbeschau CiT am 26. und 27. April in Cochem-Brauheck im MPH-Zelt RENOVIE OVIEREN EN & SANIER EN WIR KÜMMER M N UNS DAR UM! Vereinbaren Sie ihren persönlichen Beratungstermin: Free-Call Komfortabler Innenausbau natürlich mit Hieronimi! Sie planen einen Neubau, u, Umbau, Garten-Umgesta gestaltung, die neue Einrichtung oder Dekoration für Ihr Zuhause? Traumhafter Service alles aus einer Hand! Wir vermitteln Ihnen auf Wunsch den kompetenten enten Handwerker für Ihr Vorhaben. Beratung, Planung, Lieferung, Ausführung... Wir machens Ihnen einfach! Faid/Cochem Gewerbegebiet Süd Telefon Fax Der neue Polo. * Ab sofort bestellbar ab bei uns! Abbildung enthält Sonderausstattung. * Kraftstoffverbrauch in l/100 km: kombiniert 5,1 3,4; CO 2 -Emission: g/km. Nutzfahrzeuge Autohaus Scherer Vor den Birken Faid/Cochem Tel / scherer-gruppe.de 10 MPH-Magazin Lebens(t)räume Ausgabe

11 Jetzt das TGZ Region Kaisersesch empfehlen und Gutschein über 250,- als Dankeschön erhalten! Für Sie Für den neuen Mieter Gutschein über 250,- 1Monat mietfrei! Weitere Informationen unter oder TGZ - Technologie- und Gründerzentrum Region Kaisersesch GmbH Am Römerturm Kaisersesch MPH-Magazin Lebens(t)räume Ausgabe

12 STRAF- UND ZIVILRECHT Gemeinsames Sorgerecht nicht verheirateter Kindeseltern Rechtsanwältin Sandra Karduck Die Teilhabe am Sorgerecht ist durch den Beschluss des Bundesverfassungsgerichts für Väter von nichtehelichen Kindern deutlich vereinfacht worden. Das Sorgerecht umfasst die Sorge für die Person und das Vermögen des Kindes. Zur Personensorge gehören insbesondere die Pflicht und das Recht, das minderjährige Kind zu pflegen, zu erziehen, zu beaufsichtigen und seinen Aufenthalt zu bestimmen. Die Vermögenssorge schließt alle Maßnahmen ein, die dem Erhalt oder der Vermehrung des Kindesvermögens dienen. Die elterliche Sorge umfasst auch die Befugnis, das Kind rechtlich zu vertreten. Das Sorgerecht dient dem Schutz des minderjährigen Kindes und begründet die Pflicht und Befugnis, Entscheidungen für das Kind zu treffen. Vom Sorgerecht zu unterscheiden ist das Umgangsrecht, also das Recht zum persönlichen Kontakt mit dem Kind. Ein Umgangsrecht steht auch nicht sorgeberechtigten Eltern zu und kann nur unter engen, am Kindeswohl orientierten Voraussetzungen eingeschränkt oder ausgeschlossen werden. detailblick - Fotolia.com Dies hat nachstehende praktische Konsequenz: Sind Eltern bei der Geburt ihres Kindes nicht miteinander verheiratet, erhält zunächst die Mutter das alleinige Sorgerecht kraft Gesetzes. Sind sich die Eltern einig, dass sie gemeinsam die elterliche Sorge ausüben wollen, können sie übereinstimmende Sorgeerklärungen abgeben. Die übereinstimmenden Sorgeerklärungen müssen öffentlich beurkundet werden, durch den Notar oder das Jugendamt. Verweigert die Mutter ihre Zustimmung zur gemeinsamen Sorge, obwohl der Vater eine gemeinsame Sorgeberechtigung wünscht, kommt also eine übereinstimmende Sorgeerklärung nicht zustande, so kann der Vater ab sofort die Entscheidung des Familiengerichts beantragen, egal, seit wann die gemeinsame Sorge verweigert wird, und egal, wie alt das Kind ist. Das Familiengericht überträgt den Eltern das gemeinsame Sorgerecht (oder einen Teil davon), soweit zu erwarten ist, dass dies dem Kindeswohl nicht widerspricht. Vor diesem Beschluss war es so, daß Eltern die bei der Geburt nicht zusammenleben, das gemeinsame Sorgerecht nur dann zustand, wenn sie anschließend heiraten oder aber eine gemeinsame Sorgeerklärung abgaben. Andernfalls hat allein die Mutter das alleinige Sorgerecht. Mittlerweile ist es so, daß Väter eine gerichtliche Entscheidung beantragen können, wenn dem gemeinsamen Sorgerecht die Zustimmungsverweigerung der Mutter entgegensteht. Bei der nun zu treffenden familiengerichtliche Entscheidung sollen die Belange des Kindes maßgeblich Berücksichtigung finden, die Zugangsvoraussetzungen zur gemeinsamen Sorge jedoch nicht zu hoch angesetzt werden. Auch die Übertragung der elterlichen Alleinsorge von der Mutter auf den Vater ist nun einfacher möglich. Verweigerte die alleinsorgeberechtigte Mutter die Zustimmung zur Übertragung der Alleinsorge auf den Vater, so bestand bisher ebenfalls keine gerichtliche Überprüfungsmöglichkeit. Heute ist es so, dass bei einem solchen Verfahren auf Übertragung der Alleinsorge von der Mutter auf den Vater eines nichtehelichen Kindes zunächst zu prüfen ist, ob nicht eine gemeinsame Sorgetragung in Betracht kommt. Erst wenn dies nicht der Fall ist und wenn gleichzeitig zu erwarten ist, dass die Übertragung der Alleinsorge auf den Vater ganz oder zum Teil dem Kindeswohl am besten entspricht, ist sie vorzunehmen. Die Familiengerichte übertragen dann unabhängig von der Zustimmung der Mutter dem Vater die alleinige elterliche Sorge (oder einen Teil davon), weil eine gemeinsame elterliche Sorge nicht in Betracht kommt und zu erwarten ist, dass dies dem Kindeswohl am besten entspricht. Sandra Karduck Rechtsanwältin Strafrecht & Zivilrecht Tätigkeitsschwerpunkte Strafrecht, Familienrecht und Pferderecht Ackerweg Mimbach Tel / Fax / MPH-Magazin Lebens(t)räume Ausgabe

13 NATUR, LANDSCHAFT & GESUNDHEIT Entdecken Sie mit uns den Frühling! Tolle Naturangebote erwarten Sie! Alexandra Schneiders Endlich ist er da! Der langersehnte Frühling. Während die Krokusse und Osterglocken sprießen, wächst in den meisten von uns der große Drang nach draußen zu gehen und die Sonnenstrahlen aufzusaugen. Bei einem besinnlichen Ausflug ins Grüne wird auch mal wieder der Kopf frei und es lässt sich frisch motiviert in den Sommer starten. Die Landschaftsmentoren und Entspannungscoaches im Gesund- Land Vulkaneifel haben passend dazu verschiedene Angebote und möchten gerne mit allen Interessierten die herrliche Landschaft neu erspüren. So zeigt Ihnen Entspannungscoach Alexandra Thelen am Freitag, 25. April Neue Power mit der Kraft der 5 Elemente. Erlernen Sie auf einem Kurzausflug in die Natur die Tai Chi-Form Die Harmonie. Die Natur mit ihren fünf Elementen Wasser, Holz, Feuer, erde und Metall ist in der traditionellen chinesischen Medizin ein Spiegel des Menschen mit seinen verschiedenen Kraftfeldern. Sind diese Kräfte bei uns im Gleichgewicht, sind auch wir in unserer Balance. Durch das sanfte Ausüben der Bewegungen stärken wir unseren Körper und lernen, unsere eigene Mitte zu trainieren. Uhrzeit: 14:30 Uhr in der Friedhofstraße 2 in Daun/Dauer: ca. 2 Stunden/Preis: 18 Euro p.p./ Anmeldung unter oder zu einer kleinen Meditation ein. Nehmen Sie selbst wahr, was Ihnen gut tut! Uhrzeit: 13:30 Uhr am Kloster Himmerod (Klosterladen)/Dauer: ca. 3 Stunden/ Preis: 12 Euro p.p/ Anmeldung unter oder Ebenso am Samstag, 26. April nimmt Sie Entspannungscoach Stefanie Schenk mit auf Die Reise zu mir Ich mache mich auf den Weg. Rund um die Maare gibt es Kraftorte, die sich gut zum seelischen Auftanken in der Natur eignen. Zwischen kleinen Wanderungen werden Sie an diesen Orten zusammen erfrischende Übungen aus Qigong und Kinesiologie machen. Mal dynamisch bewegt, mal still innehaltend genießen Sie die tolle Aussicht auf die Maare. Ziel ist es, den ganzheitlichen, achtsamen Blick auf sich selber zu üben und dabei die eigene Energie und das eigene Wohlergehen ins Gleichgewicht zu bringen. Uhrzeit: 10:00 Uhr am Parkplatz Weinfelder Maar, Nähe Kapelle/ Dauer: ca. 2 Stunden/ Preis: 15 Euro p.p./ Mitzubringen: eine Decke zum Liegen/ Anmeldung unter oder aol.com Noch mehr attraktive Angebote und weitere Termine finden Sie unter www. gesundland-vulkaneifel.de. Übrigens: Ab Mai startet in Bad Bertrich auch wieder das Wochen- Foto: Marco Rothbrust programm jeden Tag eine andere Aktivität. Auch im Parcours der Sinne in Immerath werden demnächst neue vielfältige Führungen angeboten. Jede Menge Gelegenheiten also, den Frühling in der Natur zu genießen. Kontakt und Info im GesundLand Vulkaneifel: Kontakt und Info im GesundLand Vulkaneifel: oder Entspannungscoach Christa Finken lädt am Samstag, 26. April dazu ein, zu Besinnen bewegen begreifen. Auf dem Rundwanderweg Schöpfung bewahren beim Kloster Himmerod können Sie zur Ruhe kommen, mit allen Sinnen die Natur und sich selbst wahrnehmen. Beim gemeinsamen Gehen im eigenen Tempo werden kleine Übungen zum fit halten gemacht und auch der Gesprächsaustausch kommt nicht zu kurz. Zum Abschluss lädt Christa Finken Das GesundLand Vulkaneifel wird gefördert durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) im Rahmen des rheinland-pfälzischen Entwicklungsprogramms Agrarwirtschaft, Umweltmaßnahmen, Landentwicklung (PAUL) des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten Rheinland-Pfalz: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete. MPH-Magazin Lebens(t)räume Ausgabe

Ein Bildband zum Thema Bindung Babys verstehen lernen Für Eltern, Mütter und Väter

Ein Bildband zum Thema Bindung Babys verstehen lernen Für Eltern, Mütter und Väter Bindung macht stark! Ein Bildband zum Thema Bindung Babys verstehen lernen Für Eltern, Mütter und Väter Vorwort Liebe Eltern, Von Paderbornern für Paderborner eine sichere Bindung Ihres Kindes ist der

Mehr

Gesundheit und Sport. Interne Weiterbildung. Fachhochschule des bfi Wien

Gesundheit und Sport. Interne Weiterbildung. Fachhochschule des bfi Wien Interne Weiterbildung Fachhochschule des bfi Wien Gesundheit und Sport Information und Anmeldung: Mag. a Evamaria Schlattau Personalentwicklung / Wissensmanagement Fachhochschule des bfi Wien Wohlmutstraße

Mehr

3. Erkennungsmerkmale für exzessives Computerspielverhalten

3. Erkennungsmerkmale für exzessives Computerspielverhalten Kopiervorlage 1 zur Verhaltensbeobachtung (Eltern) en und Hobbys Beobachtung: Nennen Sie bitte die Lieblingsaktivitäten Ihres Kindes, abgesehen von Computerspielen (z. B. Sportarten, Gesellschaftsspiele,

Mehr

Elterliche Sorge gem. 1626 1698 b BGB.

Elterliche Sorge gem. 1626 1698 b BGB. Elterliche Sorge gem. 1626 1698 b BGB. Die elterliche Sorge umfasst die Person und die Vermögenssorge gem. 1626 Abs. 1 Satz 2 BGB. Diese gesetzliche Ausgestaltung gründet sich auf das verfassungsrechtlich

Mehr

Mit Leichtigkeit zum Ziel

Mit Leichtigkeit zum Ziel Mit Leichtigkeit zum Ziel Mutig dem eigenen Weg folgen Ulrike Bergmann Einführung Stellen Sie sich vor, Sie könnten alles auf der Welt haben, tun oder sein. Wüssten Sie, was das wäre? Oder überfordert

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Hilfen und Begleitung für Klinikpersonal, das ein sterbendes Kind pflegt und dessen Familie begleitet.

Hilfen und Begleitung für Klinikpersonal, das ein sterbendes Kind pflegt und dessen Familie begleitet. Hilfen und Begleitung für Klinikpersonal, das ein sterbendes Kind pflegt und dessen Familie begleitet. Die Pflege sterbender Kinder und die Begleitung der Eltern und Geschwisterkinder stellt eine der größten

Mehr

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO (Stand: Oktober 2015) Fantastische Superhelden Ein Gruppenangebot für Kinder, deren Familie von psychischer Erkrankung betroffen ist; für Jungen und Mädchen zwischen

Mehr

Botschaften Mai 2014. Das Licht

Botschaften Mai 2014. Das Licht 01. Mai 2014 Muriel Botschaften Mai 2014 Das Licht Ich bin das Licht, das mich erhellt. Ich kann leuchten in mir, in dem ich den Sinn meines Lebens lebe. Das ist Freude pur! Die Freude Ich sein zu dürfen

Mehr

Wenn der Papa die Mama haut

Wenn der Papa die Mama haut Pixie_Umschlag2 22:48 Uhr Herausgegeben von: Seite 1 Wenn der Papa die Mama haut Sicherheitstipps für Mädchen und Jungen Landesarbeitsgemeinschaft Autonomer Frauenhäuser Nordrhein-Westfalen Postfach 50

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Arbeitsblatt 1.2. Rohstoffe als Energieträger Die Bilder zeigen bekannte und wichtige Rohstoffe. Klebe auf diesen Seiten die passenden Texte ein.

Arbeitsblatt 1.2. Rohstoffe als Energieträger Die Bilder zeigen bekannte und wichtige Rohstoffe. Klebe auf diesen Seiten die passenden Texte ein. Arbeitsblatt 1.1 Rohstoffe als Energieträger In den Sprechblasen stellen sich verschiedene Rohstoffe vor. Ergänze deren Nachnamen, schneide die Texte dann aus und klebe sie zu den passenden Bildern auf

Mehr

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden Alles gut!? Tipps zum Cool bleiben, wenn Erwachsene ständig was von dir wollen, wenn dich Wut oder Aggressionen überfallen oder dir einfach alles zu viel wird. Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings

Mehr

Rehabilitandenbefragung

Rehabilitandenbefragung (Version J) Rehabilitandenbefragung Rehabilitandenbefragung Kinder- und Jugendlichen-Rehabilitation Fragebogen für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahre Fragebogen-Version: J Anonymisierungsnummer Hinweise

Mehr

Die genauen Kursinhalte, alle Einzelheiten und Termine können bei einem individuellen Gespräch geklärt werden. Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Die genauen Kursinhalte, alle Einzelheiten und Termine können bei einem individuellen Gespräch geklärt werden. Wir freuen uns über Ihr Interesse! Unser Angebot unter dem Titel bewusst leben zielt auf Kinder im Alter von rund 7 bis 12 Jahren ab. Es wäre möglich, das Projekt im Rahmen eines Kurses, sowie eines Workshops anzubieten. Dabei haben Sie

Mehr

Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen

Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen vom.09. bis 4.0.205 00 Liter Freibier am.09. um 6 Uhr! Wiesntisch zu gewinnen bis 27.09.205! Hofbräu Obermenzing Dein Wirtshaus mit Tradition. In der Verdistraße

Mehr

Ehrenamtliche Mitarbeit

Ehrenamtliche Mitarbeit Ehrenamtliche Mitarbeit Pflegezentrum Villa Schocken Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind Menschen, die in ihrer Freizeit in die Villa Schocken kommen und ja nach ihren persönlichen Vorlieben,

Mehr

Was ist für mich im Alter wichtig?

Was ist für mich im Alter wichtig? Was ist für mich im Alter Spontane Antworten während eines Gottesdienstes der 57 würdevoll leben können Kontakt zu meiner Familie trotz Einschränkungen Freude am Leben 60 neue Bekannte neuer Lebensabschnitt

Mehr

ganz genau Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt die wichtigsten Fragen und die Antworten dazu.

ganz genau Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt die wichtigsten Fragen und die Antworten dazu. ganz genau Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt die wichtigsten Fragen und die Antworten dazu. Seite 2 7 Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt, dann stellen sich unweigerlich viele Fragen:

Mehr

Anonymisiertes Beispiel für ein Ich-Buch

Anonymisiertes Beispiel für ein Ich-Buch Anonymisiertes Beispiel für ein Ich-Buch, carina_birchler@hotmail.com - alle Rechte vorbehalten Verwendung, Modifikation und Weitergabe an Dritte nur mit ausdrücklicher Erlaubnis der Autorin Ich-Buch Ein

Mehr

Was passiert bei Glück im Körper?

Was passiert bei Glück im Körper? Das kleine Glück Das große Glück Das geteilte Glück Was passiert bei Glück im Körper? für ein paar wunderbare Momente taucht man ein in ein blubberndes Wohlfühlbad Eine gelungene Mathearbeit, die Vorfreude

Mehr

Veranstaltungskalender Kurse für Pflegende Angehörige 1. Halbjahr 2012

Veranstaltungskalender Kurse für Pflegende Angehörige 1. Halbjahr 2012 Veranstaltungskalender Kurse für Pflegende Angehörige 1. Halbjahr 2012 Die Teilnahme an den Weiterbildungsseminaren ist kostenlos. Anmeldung ist notwendig! Kunst und Kochen Essen hat in der bildenden Kunst

Mehr

HOCHSAUERLANDKREIS. Informationen für Eltern die nicht miteinander verheiratet sind

HOCHSAUERLANDKREIS. Informationen für Eltern die nicht miteinander verheiratet sind HOCHSAUERLANDKREIS Informationen für Eltern die nicht miteinander verheiratet sind Vorbemerkung Für Eltern, die nicht miteinander verheiratet sind, ergeben sich oftmals besondere Fragen und rechtliche

Mehr

Wie stellt man den Antrag bei der Pflegekasse?

Wie stellt man den Antrag bei der Pflegekasse? 1 Zuerst zur Pflegekasse Wie stellt man den Antrag bei der Pflegekasse? Notdienste Notdienste Notdienste Wichtig! Ein formloses Schreiben genügt als Erstantrag Der Pflegebedürftige muss selbst unterzeichnen

Mehr

Christina Klein. Ihre Rechte als Vater. interna. Ihr persönlicher Experte

Christina Klein. Ihre Rechte als Vater. interna. Ihr persönlicher Experte Christina Klein Ihre Rechte als Vater interna Ihr persönlicher Experte Inhalt 1. Einleitung... 5 2. Die Sorgeerklärung... 7 3. Das gemeinschaftliche Sorgerecht... 9 4. Das alleinige Sorgerecht... 11 5.

Mehr

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

Wohnliche Atmosphäre viele fröhliche Gesichter

Wohnliche Atmosphäre viele fröhliche Gesichter Wohnliche Atmosphäre viele fröhliche Gesichter Im AWO Seniorenzentrum»Josefstift«in Fürstenfeldbruck Ein Stück Heimat. Die Seniorenzentren der AWO Oberbayern Sehr geehrte Damen und Herren, ich begrüße

Mehr

Ludwig-Maximilians-Universität München. Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung

Ludwig-Maximilians-Universität München. Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung Ludwig-Maximilians-Universität München Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung Liebe Teilnehmerin, lieber Teilnehmer, vielen Dank, dass Sie sich Zeit für diese Befragung nehmen. In

Mehr

Die Reise durch deinen Wassertag

Die Reise durch deinen Wassertag Die Reise durch deinen Wassertag Lerne deinen Tag mit Wasser ganz neu kennen. Jede der Seifenblasen entführt dich zu einem anderen Moment deines Wassertags. Bestimmt hast du im Badezimmer schon mal ordentlich

Mehr

Formen des Zuhörens. Universität Mannheim Seminar: Psychologische Mechanismen bei körperlichen Krankheiten

Formen des Zuhörens. Universität Mannheim Seminar: Psychologische Mechanismen bei körperlichen Krankheiten Formen des Zuhörens Universität Mannheim Seminar: Psychologische Mechanismen bei körperlichen Krankheiten Prof. Dr. Claus Bischoff Psychosomatische Fachklinik Bad DürkheimD Gesetzmäßigkeiten der Kommunikation

Mehr

Was ist eine Beistandschaft?

Was ist eine Beistandschaft? Seite 1 von 4 Fragen und Antworten zum neuen Recht: Was ist eine Beistandschaft? Wer kann einen Beistand erhalten? Wie erhalte ich einen Beistand für mein Kind? Wozu brauche ich einen Beistand? Wann kann

Mehr

Unsere Veranstaltungen in Bonn, Düsseldorf, Köln, Ruhrgebiet und Teleakademien von Juli bis September 2012

Unsere Veranstaltungen in Bonn, Düsseldorf, Köln, Ruhrgebiet und Teleakademien von Juli bis September 2012 Unsere Veranstaltungen in Bonn, Düsseldorf, Köln, Ruhrgebiet und Teleakademien von Juli bis September 2012 Unsere Veranstaltungen finden Sie online unter: Anmeldungen erfolgen direkt online. Über die Filterfunktion

Mehr

Fragebogen für Jugendliche

Fragebogen für Jugendliche TCA-D-T1 Markieren Sie so: Korrektur: Bitte verwenden Sie einen schwarzen oder blauen Kugelschreiber oder nicht zu starken Filzstift. Dieser Fragebogen wird maschinell erfasst. Bitte beachten Sie im Interesse

Mehr

Merkblatt Das gemeinsame Sorgerecht

Merkblatt Das gemeinsame Sorgerecht Merkblatt Das gemeinsame Sorgerecht Inhalt 1 Was ist meine Ausgangssituation? 2 Haben wir nach Trennung/Scheidung automatisch gemeinsame Sorge für die Kinder? 3 Muss bei Scheidung ein Antrag gestellt werden?

Mehr

1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung

1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung 1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 1. Neid A ich ärgere mich über jemanden 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung 3. Trauer C etwas ist einem

Mehr

Wir geben Zeit. Bis zu 24 Stunden Betreuung im eigenen Zuhause

Wir geben Zeit. Bis zu 24 Stunden Betreuung im eigenen Zuhause Wir geben Zeit Bis zu 24 Stunden Betreuung im eigenen Zuhause Wir geben Zeit 2 bis zu 24 Stunden Sie fühlen sich zu Hause in Ihren vertrauten vier Wänden am wohlsten, benötigen aber eine helfende Hand

Mehr

seit 1868 uugewöhnlich persönlich!

seit 1868 uugewöhnlich persönlich! seit 1868 uugewöhnlich persönlich! 2/3 Wir begrüßen Sie aufs Herzlichste im Hotel Schneider am Maar! Seit 1868 besteht unser Familienbetrieb. Auf den nachfolgenden Seiten erfahren Sie, was wir für Sie

Mehr

Glücks-Akademie. mit JyotiMa Flak. E-Kurs. Stimmungskiller ade. Wirkungsvolle Methoden, um Energieräuber endgültig zu verabschieden

Glücks-Akademie. mit JyotiMa Flak. E-Kurs. Stimmungskiller ade. Wirkungsvolle Methoden, um Energieräuber endgültig zu verabschieden Glücks-Akademie mit JyotiMa Flak E-Kurs Stimmungskiller ade Wirkungsvolle Methoden, um Energieräuber endgültig zu verabschieden Inhalt Teil A Was sind Stimmungskiller? Wie kannst du Nein zu ihnen sagen?

Mehr

Ein einziges Detail kann alles verändern. - Teil 3 -

Ein einziges Detail kann alles verändern. - Teil 3 - Ein einziges Detail kann alles verändern. - Teil 3 - Liebe Leserin, lieber Leser, der Journalist Caleb Brooks ist im Roman SPÄTESTENS IN SWEETWATER einigen mysteriösen Zufällen und unerklärlichen Fügungen

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Wohlfühlort / innerer sicherer Ort

Wohlfühlort / innerer sicherer Ort Wohlfühlort / innerer sicherer Ort Der innere sichere Ort soll die Erfahrung von Sicherheit und Geborgenheit vermitteln (Reddemann und Sachse, 1997). Früh und komplex traumatisierte Personen haben den

Mehr

SCHULE das schaffen wir!

SCHULE das schaffen wir! SCHULE das schaffen wir! Wie Eltern mit Verständnis begleiten ein Ratgeber von LIBRO in Kooperation mit dem BMFJ Hilfreiche Tipps in der Lena Bildgeschichte ie-tipps v3.indd 1 28.07.14 10:40 mit Lena SCHULE

Mehr

bei uns in besten händen

bei uns in besten händen bei uns in besten händen Die individuellen Pflegeangebote in unseren Seniorenzentren sowie in den Bereichen: Betreutes Wohnen, Kurzzeit- und Tagespflege, Stationäre Pflege, Häusliche Pflege und Beratung.

Mehr

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall.

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall. Lebensweisheiten Glück? Unglück? Ein alter Mann und sein Sohn bestellten gemeinsam ihren kleinen Hof. Sie hatten nur ein Pferd, das den Pflug zog. Eines Tages lief das Pferd fort. "Wie schrecklich", sagten

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Teil 2 Jetzt noch kein Kind

Teil 2 Jetzt noch kein Kind Teil 2 Jetzt noch kein Kind pro familia Heidelberg Hauptstr. 79 69117 Heidelberg Wann darf ein Schwangerschaftsabbruch durchgeführt werden? Telefon 06221-184440 Telefax 06221-168013 E-Mail heidelberg@profamilia.de

Mehr

It s Teatime die zelebrierte Auszeit

It s Teatime die zelebrierte Auszeit Entspannungsübungen It s Teatime die zelebrierte Auszeit Tee kommt eine ganz herausragende Rolle beim Genießen der kleinen Freuden zu. Er wird nicht umsonst seit Jahrtausenden mit Momenten der Entspannung,

Mehr

Schweden die neue kulinarische Nation

Schweden die neue kulinarische Nation Schweden die neue kulinarische Nation Foto: Peter Carlsson/Johnér Schweden hat einzigartige Vorteile zu bieten Ich möchte von meiner Vision berichten Schweden, die neue kulinarische Nation in Europa. Mit

Mehr

Die Pflegeversicherung. Ausbau der Sozialversicherung - ein Mittel gegen sozialen Abstieg im Alter und zur Sicherung der Pflege Hartmut Vöhringer

Die Pflegeversicherung. Ausbau der Sozialversicherung - ein Mittel gegen sozialen Abstieg im Alter und zur Sicherung der Pflege Hartmut Vöhringer Ausbau der Sozialversicherung - ein Mittel gegen sozialen Abstieg im Alter und zur Sicherung der Pflege Hartmut Vöhringer 2 Einführung Pflegebedürftig Pflegestufen Die Hilfe bei den ATL Leistungen bei

Mehr

Wie Sie Klarheit über Ihr berufliches Ziel gewinnen und Ihre Karriereschritte langfristig planen

Wie Sie Klarheit über Ihr berufliches Ziel gewinnen und Ihre Karriereschritte langfristig planen Wie Sie Klarheit über Ihr berufliches Ziel gewinnen und Ihre Karriereschritte langfristig planen Für Studenten wird es immer wichtiger, schon in jungen Jahren Klarheit über die Karriereziele zu haben und

Mehr

Ein paar Fakten über trinken und betrunken werden...

Ein paar Fakten über trinken und betrunken werden... Teste deinen Alkoholkonsum! Mit dem Test auf Seite 6 Ein paar Fakten über trinken und betrunken werden... Ein Leben ohne Alkohol? Darum geht es hier gar nicht. Denn es kann durchaus Spaß machen, Alkohol

Mehr

Mit Texten Emotionen wecken

Mit Texten Emotionen wecken Mit Texten Emotionen wecken Wer? Sandra Arentz-Hildebrandt Marketing- und Kommunikationsberatung Über 11 Jahre Management Supervisor in einer 250 Mitarbeiter starken Werbeagentur Kundenportfolio: Quelle,

Mehr

Serviceorientierung im Krankenhaus als Wettbewerbsfaktor. Servicemomente Die Erwartungen des Patienten

Serviceorientierung im Krankenhaus als Wettbewerbsfaktor. Servicemomente Die Erwartungen des Patienten Serviceorientierung im Krankenhaus als Wettbewerbsfaktor Servicemomente Die Erwartungen des Patienten Agenda Patient vs. Kunde Sichtweisen des Patienten Was ist Kundenzufriedenheit? Die Maslowsche Bedürfnis

Mehr

K.E.C.K Kreatives-Erlebnis-Coaching Manuela Klasen Persönlichkeitscoaching und Mentaltraining. Lebe deinen Traum und Von der Leichtigkeit des Seins

K.E.C.K Kreatives-Erlebnis-Coaching Manuela Klasen Persönlichkeitscoaching und Mentaltraining. Lebe deinen Traum und Von der Leichtigkeit des Seins K.E.C.K Kreatives-Erlebnis-Coaching Manuela Klasen Persönlichkeitscoaching und Mentaltraining Lebe deinen Traum und Von der Leichtigkeit des Seins info@manuelaklasen.de Tel.: 06135 / 704906 Lebe deinen

Mehr

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe mit Schwung. J AHRE AARGAUER MESSE AARAU 6. BIS 10. APRIL 2016 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2016 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

40-Tage-Wunder- Kurs. Umarme, was Du nicht ändern kannst.

40-Tage-Wunder- Kurs. Umarme, was Du nicht ändern kannst. 40-Tage-Wunder- Kurs Umarme, was Du nicht ändern kannst. Das sagt Wikipedia: Als Wunder (griechisch thauma) gilt umgangssprachlich ein Ereignis, dessen Zustandekommen man sich nicht erklären kann, so dass

Mehr

FÜR MENSCHEN IN VERANTWORTUNG IN UNTERNEHMEN IM SPANNUNGSFELD BERUF - PRIVAT

FÜR MENSCHEN IN VERANTWORTUNG IN UNTERNEHMEN IM SPANNUNGSFELD BERUF - PRIVAT FÜR MENSCHEN IN VERANTWORTUNG IN UNTERNEHMEN IM SPANNUNGSFELD BERUF - PRIVAT In der großartigen Kulisse der Dolomiten. Eine Atmosphäre abseits des Alltages. Genussvoll und imposant. Wie geschaffen, um

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

Erklär mir bitte die Aufgaben! Während der Erklärung kommt ihr Kind vielleicht selbst auf den Lösungsweg.

Erklär mir bitte die Aufgaben! Während der Erklärung kommt ihr Kind vielleicht selbst auf den Lösungsweg. 10 Hausaufgaben-Tipps Versuch es erst einmal allein! Wenn du nicht weiter kommst, darfst Du mich gerne rufen. So ermuntern Sie ihr Kind selbstständig zu arbeiten. Erklär mir bitte die Aufgaben! Während

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

Pflege und Betreuung rund um die Uhr Pflege von Herzen für ein besseres Leben Einfach, zuverlässig und bewährt 24 Stunden Betreuung zuhause. Von Mensch zu Mensch. Pflege zuhause: die bessere Wahl So lange

Mehr

- Mentales Training (Für Mannschaften und Einzelspieler) - Gestärkt in den Alltag (Für aktive Personen eines Vereins)

- Mentales Training (Für Mannschaften und Einzelspieler) - Gestärkt in den Alltag (Für aktive Personen eines Vereins) Erfolgreich sein - Mentales Training (Für Mannschaften und Einzelspieler) - Gestärkt in den Alltag (Für aktive Personen eines Vereins) - Mentale Unterstützung (Einzel- und/oder Gruppencoaching) In eigener

Mehr

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6 Folge 32: BIN ICH PARANOID?

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6 Folge 32: BIN ICH PARANOID? MANUSKRIPT Manchmal haben wir das Gefühl, dass wir von allen Seiten überwacht und beobachtet werden. Bilden wir uns das ein oder ist es wirklich so? Weiß der Staat, was wir tagtäglich machen, oder sind

Mehr

Geburt des Kindes. Sie erwarten ein Baby und haben noch viele Fragen?

Geburt des Kindes. Sie erwarten ein Baby und haben noch viele Fragen? Geburt des Kindes Sie erwarten ein Baby und haben noch viele Fragen? RUND UM DIE GEBURT ANGEBOT Es ist uns ein Anliegen, Ihre Fragen rund um die Geburt Ihres Babys zu beantworten. In diesem Folder finden

Mehr

Programm 03/2015 Sommer - Aktionstage der OBA der Regensburger Werkstätten

Programm 03/2015 Sommer - Aktionstage der OBA der Regensburger Werkstätten Offene Behindertenarbeit, Michael-Bauer-Str. 16, 93138 Lappersdorf, Tel.: 0941 / 83008-50, FAX: - 51, Mobil: 0175 7723077 Programm 03/2015 Sommer - Aktionstage der OBA der Regensburger Werkstätten Liebe

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

CITIES4CHANGE. Social Entrepreneurship Programm. Eine Kooperation von:

CITIES4CHANGE. Social Entrepreneurship Programm. Eine Kooperation von: Social Entrepreneurship Programm Eine Kooperation von: // Ziel unseres Programms Vier Städte und fünf Events mit einem umfangreichen und abwechslungsreichen Konzept möchten wir einer Gruppe interessierten

Mehr

Fahren. Erfahren! Führerschein schon ab 17! Die wichtigsten Informationen zum Führerschein ab 17 in Hessen. Für Eltern, Begleiter und Fahranfänger!

Fahren. Erfahren! Führerschein schon ab 17! Die wichtigsten Informationen zum Führerschein ab 17 in Hessen. Für Eltern, Begleiter und Fahranfänger! Fahren. Erfahren! Führerschein schon ab 17! Die wichtigsten Informationen zum Führerschein ab 17 in Hessen. Für Eltern, Begleiter und Fahranfänger! Autofahren ab 17 warum eigentlich? Auto fahren ist cool.

Mehr

WIE ICH STERBEN MÖCHTE

WIE ICH STERBEN MÖCHTE WIE ICH STERBEN MÖCHTE GLARNER PATIENTENVERFÜGUNG EINFÜHRUNG Die Lebenszeit auf dieser Welt ist für jeden Menschen begrenzt. Zum Leben gehört der Tod. Unter anderem dank der modernen Medizin ist es vielen

Mehr

Modul: Soziale Kompetenz. Vier Ohren. Zeitl. Rahmen: ~ 45 min. Ort: drinnen

Modul: Soziale Kompetenz. Vier Ohren. Zeitl. Rahmen: ~ 45 min. Ort: drinnen Modul: Soziale Kompetenz Vier Ohren Zeitl. Rahmen: ~ 45 min. Ort: drinnen Teilnehmer: 3-20 Personen (Die Übung kann mit einer Gruppe von 3-6 Personen oder bis zu max. vier Gruppen realisiert werden) Material:

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Die private Pflegevorsorge

Die private Pflegevorsorge Die private Pflegevorsorge CISCON Versicherungsmakler GmbH 53804 Much Tel.: 02245 / 9157-0 Fax: 02245 / 9157-27 Info@CISCON.de www.ciscon.de Der demografische Wandel in Deutschland ist in vollem Gange.

Mehr

A lles unter einem Dach:

A lles unter einem Dach: V olkssolidarität Greifswald- Ostvorpommern e.v. oddenhusjournal Hauszeitung für Jung und Alt mit Tipps und Informationen für mehr Lebensfreude Februar 2/2015 Ehemalige Tanzgaststätte in Greifswald wieder

Mehr

Unheilbar krank und jetzt?

Unheilbar krank und jetzt? Unheilbar krank und jetzt? Wenn eine schwere Krankheit fortschreitet, treten schwierige Fragen in den Vordergrund: > Wie viel Zeit bleibt mir noch? > Wie verbringe ich die verbleibende Zeit? > Soll ich

Mehr

Herzlich Willkommen! Reform der Pflegeversicherung 10 gute Nachrichten für Beitragszahler

Herzlich Willkommen! Reform der Pflegeversicherung 10 gute Nachrichten für Beitragszahler Herzlich Willkommen! Reform der Pflegeversicherung 10 gute Nachrichten für Beitragszahler Die erste gute Nachricht: Die Leistungen der Pflegeversicherung für die stationäre Pflege bleiben stabil Ursprünglich

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

SGB XI: Die Überraschung kommt am Schluss

SGB XI: Die Überraschung kommt am Schluss SGB XI: Die Überraschung kommt am Schluss Wenn es das SGB XI gar nicht gäbe, würdest Du heute wahrscheinlich anders oder anderswo arbeiten. Das Gesetz der Sozialen Pflegeversicherung ist die Grundlage

Mehr

Lebensquellen. Ausgabe 7. www.neugasse11.at. Seite 1 gestaltet von Leon de Revagnard

Lebensquellen. Ausgabe 7. www.neugasse11.at. Seite 1 gestaltet von Leon de Revagnard Lebensquellen Ausgabe 7 www.neugasse11.at Seite 1 Die Texte sollen zum Lesen und (Nach)Denken anregen. Bilder zum Schauen anbieten, um den Weg und vielleicht die eigene/gemeinsame Gegenwart und Zukunft

Mehr

Meine sehr geehrten Damen und Herren,

Meine sehr geehrten Damen und Herren, Ehrende Ansprache des CDU-Fraktionsvorsitzenden Mike Mohring zur feierlichen Auszeichnung Ehrenamtlicher durch den CDU-KV Suhl Suhl 20. Mai 2009, 17:00 Uhr sehr geehrte Frau Ann Brück, sehr geehrter Mario

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

Mein Weg zur Fotografie

Mein Weg zur Fotografie PFERDEFOTOGRAFIE Mein Weg zur Fotografie Angefangen hat es mit meinen eigenen Pferden. Mal hier ein Foto, mal da ein Foto. Das Handy hatte ich ja stets in der Jackentasche und so konnte ich immer wieder

Mehr

...trauen Sie sich wieder...

...trauen Sie sich wieder... ...trauen Sie sich wieder... Ernährung Wohlbefinden und Vitalität sind wesentliche Voraussetzungen für die persönliche Lebensqualität bis ins hohe Alter. Das Älter werden selbst ist leider nicht zu verhindern

Mehr

Meine Stärken und Fähigkeiten

Meine Stärken und Fähigkeiten Meine Stärken und Fähigkeiten Zielsetzung der Methode: Die Jugendlichen benennen Eigenschaften und Fähigkeiten, in denen sie sich stark fühlen. Dabei benennen sie auch Bereiche, in denen sie sich noch

Mehr

Die Pflegeversicherung in der Praxis Details zur Pflichtversicherung nach SGB XI

Die Pflegeversicherung in der Praxis Details zur Pflichtversicherung nach SGB XI Die Pflegeversicherung in der Praxis Details zur Pflichtversicherung nach SGB XI Anja Feist, Geschäftsführende Gesellschafterin Kerpener Pflegedienst Feist GmbH Vortrag zur Demenzwoche am 17.03.2010 Definition

Mehr

Informationsbroschüre der Au-pair Agentur Dorota Weindl

Informationsbroschüre der Au-pair Agentur Dorota Weindl Informationsbroschüre der Au-pair Agentur Dorota Weindl Für uns ist die Vermittlung von Au-pairs nicht nur Beruf, sondern Berufung. Die Au-pair Agentur Dorota Weindl ist ein kompetenter Partner für Gasteltern

Mehr

Hört ihr alle Glocken läuten?

Hört ihr alle Glocken läuten? Hört ihr alle Glocken läuten Hört ihr alle Glocken läuten? Sagt was soll das nur bedeuten? In dem Stahl in dunkler Nacht, wart ein Kind zur Welt gebracht. In dem Stahl in dunkler Nacht. Ding, dong, ding!

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

ProVita-Getuschel Pflegedienst-Zeitung

ProVita-Getuschel Pflegedienst-Zeitung ProVita-Getuschel Pflegedienst-Zeitung 2. Ausgabe Februar 2013 Liebe Leser! Wir hoffen, Sie hatten einen schönen Start in das neue Jahr 2013, für das wir Ihnen alles Gute und viel Gesundheit wünschen.

Mehr

UMDENKEN VON DER NATUR LERNEN VORBEREITENDE UNTERRICHTSMATERIALIEN Niveau A2

UMDENKEN VON DER NATUR LERNEN VORBEREITENDE UNTERRICHTSMATERIALIEN Niveau A2 AUFGABE 1: VIER ELEMENTE a) Nach einer alten Lehre besteht alles in unserer Welt aus vier Elementen: Feuer, Wasser, Erde, Luft. Ordne die Texte jeweils einem Elemente zu. Schneide die Texte aus und klebe

Mehr

Die Heilige Taufe. HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg. Seelsorger:

Die Heilige Taufe. HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg. Seelsorger: Seelsorger: HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg Die Heilige Taufe Häfliger Roland, Pfarrer Telefon 062 885 05 60 Mail r.haefliger@pfarrei-lenzburg.ch Sekretariat: Telefon 062

Mehr

www.feinstoffliche-heilweisen.de

www.feinstoffliche-heilweisen.de Herzlich Willkommen in unserem ONLINE-Coaching-Kurs Ernährung. Ganz gewiss sind Sie gut informiert zum Thema gesunde Ernährung. Vielleicht haben Sie auch schon einen oder mehrere Versuche unternommen,

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Heilsarmee Brocki, Zürich

Heilsarmee Brocki, Zürich Heilsarmee Brocki, Zürich Karin Wüthrich, Sozialpädagogin, Heilsarmee Als Herr K. im Herbst 2008 krankgeschrieben wurde, habe ich vom Brockileiter Schweiz den Auftrag bekommen, die Wiedereingliederung

Mehr

Wenn eine geliebte Person an ALS leidet

Wenn eine geliebte Person an ALS leidet Für Kinder von 7 bis 12 Wahrscheinlich liest du dieses Büchlein weil deine Mutter, dein Vater oder sonst eine geliebte Person an Amyotropher Lateral-. Sklerose erkrankt ist. Ein langes Wort, aber abgekürzt

Mehr

Fernlehrgang. Tierkommunikation SPEZIAL. Mag.a Christina Strobl-Fleischhacker www.de-anima.at

Fernlehrgang. Tierkommunikation SPEZIAL. Mag.a Christina Strobl-Fleischhacker www.de-anima.at Fernlehrgang Tierkommunikation SPEZIAL Mag.a Christina Strobl-Fleischhacker www.de-anima.at Urheberrechtsnachweis Alle Inhalte dieses Skriptums, insbesondere Texte und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt

Mehr

Perspektiven Allein erziehend Aber nicht allein gelassen

Perspektiven Allein erziehend Aber nicht allein gelassen Perspektiven Allein erziehend Aber nicht allein gelassen Unser Handeln wird bestimmt von unserem Leitbild, das unsere Ziele und Werte beschreibt. 1 Perspektiven Allein erziehend Aber nicht allein gelassen

Mehr