Preisliste. für gewerbliche Laboratorien in. NRW2-Köln/Düsseldorf. Regelversorgung.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Preisliste. für gewerbliche Laboratorien in. NRW2-Köln/Düsseldorf. Regelversorgung."

Transkript

1 Preisliste für gewerbliche Laboratorien in NRW2-Köln/Düsseldorf Regelversorgung. Bei Arbeiten für den Bereich KFO-/ und Schienen weichen die Preise teilweise ab. Bitte prüfen! Abrechnungsliste BEL-II (2014) gültig ab bis Bitte beachten: Im Land Nordrhein-Westfalen bestehen zwei Landesinnungsverbände mit unterschiedlichen Preisen. Die hier angegebenen Preise gelten für den Bereich: Rheinland mit Sitz in Köln/Düsseldorf Alle Angaben sind ohne Gewähr!

2 0010 Modell 5, Modell bei Implantatversorgung 5, Doublieren eines Modells 15, Platzhalter einfügen 12, Verwendung von Kunststoff 12, Galvanisieren 12, Set-up je Segment 9, Sägemodell 9, Einzelstumpfmodell 9, Modell nach Überabdruck 9, Set-up-Modell für KFO 9, Fräsmodell 9, Zahnkranz 4, Zahnkranz sockeln 5, Modellpaar trimmen 8, Fixator 7, Mittelwertartikulator 8, Mittelwertartikulator bei Implantatv. 8, Modellpaar sockeln 19, Basis für Vorbissnahme 7, Basis für Konstruktionsbiss 7, Individueller Löffel 20, Funktionslöffel 20, Basis für Bissregistrierung 20, Basis für Stützstiftregistrierung 20, Basis für Aufstellung 20, Basis für Bissregistr. bei Implantatv. 20, Basis für Aufstellung bei Implantatv. 20, Bisswall 5, Bisswall bei Implantatversorgung 5, Registrierplatte und -stift auf Basen 25, Übertragungskappe Kunststoff/Metall 22, Provisorische Krone/Brückenglied 29, Formteil 15, Wurzelstiftkappe 68, Vollkrone/Metall 73, Teilkrone/Metall 73, Flügel für Adhäsivbrücke, je Flügel 72, Krone für vestibuläre Verblendung 72, Vollkrone/Metall bei Implantatversorgung 73, Krone für vestib.verbl. bei Implantatv. 72, Vorbereiten Krone 12, Krone/Brückenglied einarbeiten 12, Stiftaufbau einarbeiten 12, Modellation gießen 16, Stiftaufbau 48,60

3 1100 Brückenglied 52, Teleskopierende Krone 230, Teleskopierende Primär- o. Sekundärkrone 153, Individuelles Geschiebe 192, Konfektions-Geschiebe 95, Konfektions-Anker 95, Primär-/Sek.-Teil Konf.-Anker 63, Wiederbef. Sek.-Teil 63, Gefrästes Lager 45, Schubverteilungsarm 34, Metallverbindung nach Brand 25, Konditionierung je Zahn/Flügel 12, Vestibuläre Verblendung Kunststoff 41, Zahnfleisch Kunststoff 13, Vestibuläre Verblendung Keramik 84, Vestib. Verbl. Keramik bei Implantatv. 84, Zahnfleisch Keramik 30, Zahnfleisch Keramik bei Implantatv. 30, Vestibuläre Verblendung Komposit 65, Zahnfleisch Komposit 17, Metallbasis 124, Einarmige gegossene Haltevorrichtung 10, Kralle 10, Ney-Stiel 10, Auflage 10, Umgehungsbügel bei Diastema 10, Zweiarmige gegossene Haltevorrichtung 19, Zweiarm. geg.halte-u.stützvorr.m.auflage 26, Bonwillklammer 48, Rückenschutzplatte 34, Metallzahn, gegossen 34, Metallkaufläche, gegossen 34, Lösungshilfe 10, Unterfütterbarer Abschlussrand 16, Zuschlag einzelne gegossene Klammer 16, Aufstellung, Grundeinheit 27, Aufstellung Grundeinheit bei Implantatv. 27, Aufstellen Wachs- o. Kunststoff je Zahn 1, Aufst.Wachs/Kunstst.j.Zahn b.implantatv. 1, Aufstellen Metall je Zahn 2, Übertragung je Zahn 1, Fertigstellung Grundeinheit 45, Fertigst. Grundeinheit bei Implantatv. 45, Fertigstellen je Zahn 2, Fertigstellen je Zahn bei Implantatv. 2, Einfache gebogene Halte- / Stützvorr. 8,72

4 3805 Gebogene Auflage 8, Sonst. gebog. Halte- und/oder Stützvorr. 14, Weichkunststoff 47, Sonderkunststoff 47, Zahn zahnfarben hergestellt 19, Zahn zahnfarben hinterlegt 10, Aufbissbehelf m. adj. Oberfläche 71, Aufbissbehelf o. adj. Oberfläche 51, Umarbeiten zum Aufbissbehelf 40, Semipermanente Schiene/Metall, je Zahn 28, Basis für Einzelkiefergerät 44, Basis bimaxilläres Gerät 70, Schiefe Ebene 29, Vorhofplatte 44, Kinnkappe 45, Aufbiss 8, Abschirmelement 15, Weichkunststoff (KFO) 22, Sonderkunststoff (KFO) 22, Schraube einarbeiten 11, Spezial-Schraube einarbeiten 17, Trennen einer Basis 6, Labialbogen 16, Labialbogen modifiziert 21, Labialbogen intermaxillär 27, Feder, offen 7, Feder, geschlossen 10, Verbindungselement/intramaxilär 18, Verbindungselemente/intermaxilär 22, Verankerungselement 18, Einzelelement einarbeiten 10, Metallverbindung (KFO) 13, Einarmiges H-/A-Element 7, Mehrarmiges H-/A-Element 12, Grundeinheit ZE 17, Grundeinh. Instands. ZE/implantatgest. 17, LE Sprung 7, LE Bruch 7, LE Einarbeiten Zahn 7, LE Basisteil Kunststoff 7, LE Halte- und/o. Stützvorr. einarbeiten 7, LE Rückenschutzplatte einarbeiten 7, LE Kunststoffsattel 7, Retention, gebogen 32, Retention, gegossen 40, Gegossenes Basisteil 61,92

5 8070 Metallverbindung bei Instands./Erweit. 16, Teilunterfütterung einer Basis 31, Teilunterfütterung / implantatgest. 31, Vollständige Unterfütterung 50, Vollst. Unterfütterung/implantatgest. 50, Prothesenbasis erneuern 62, Prothesenbasis erneuern/implantatv. 62, Auswechseln Konfektionsteil 10, Instandsetzung Krone/Flügel/Brückenglied 31, Instandsetzung Krone/implantatgest. 31, Grundeinh./Instands. KFO o.aufbissbehelf 16, LE Einf. Regulierungs- oder Halteelement 7, LE Erneuerung eines Elementes/intermax. 11, KFO-Basis erneuern 57, Remontieren KFO-Gerät 28, Versandkosten 4, Versandkosten bei Implantatversorgung 4, Verarbeitungsaufwand NEM-Legierung 11,81

Preisliste. Hamburg. für gewerbliche Laboratorien in. Abrechnungsliste BEL-II (2014) gültig ab 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Angaben sind ohne Gewähr!

Preisliste. Hamburg. für gewerbliche Laboratorien in. Abrechnungsliste BEL-II (2014) gültig ab 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Angaben sind ohne Gewähr! Preisliste für gewerbliche Laboratorien in Hamburg Abrechnungsliste BEL-II (2014) gültig ab 1.1.2015 bis 31.12.2015 Alle Angaben sind ohne Gewähr! 0010 Modell 6,06 0018 Modell bei Implantatversorgung 6,06

Mehr

Höchstpreisliste zur Abrechnung 5.3 zahntechnischer Leistungen im Land Sachsen-Anhalt

Höchstpreisliste zur Abrechnung 5.3 zahntechnischer Leistungen im Land Sachsen-Anhalt Höchstpreisliste zur Abrechnung 5.3 zahntechnischer Leistungen im Land Sachsen-Anhalt Fett und kursiv gehaltene Leistungspositionen nur für KFO/Schienen abrechenbar gültig vom 01.01.2015-31.12.2015 BEL-Nr.

Mehr

Höchstpreisliste zur Abrechnung 5.3 zahntechnischer Leistungen im Land Sachsen-Anhalt

Höchstpreisliste zur Abrechnung 5.3 zahntechnischer Leistungen im Land Sachsen-Anhalt Höchstpreisliste zur Abrechnung 5.3 zahntechnischer Leistungen im Land Sachsen-Anhalt Fett und kursiv gehaltene Leistungspositionen nur für KFO/Schienen abrechenbar gültig vom 01.04.2016-31.12.2016 BEL-Nr.

Mehr

Preisliste. Baden-Württemberg. für gewerbliche Laboratorien in. Abrechnungsliste BEL-II (2014) gültig ab 1.4.2016 bis 31.12.2016

Preisliste. Baden-Württemberg. für gewerbliche Laboratorien in. Abrechnungsliste BEL-II (2014) gültig ab 1.4.2016 bis 31.12.2016 Preisliste für gewerbliche Laboratorien in Baden-Württemberg Abrechnungsliste BEL-II (2014) gültig ab 1.4.2016 bis 31.12.2016 Alle Angaben sind ohne Gewähr! 0010 Modell 6,23 0018 Modell bei Implantatversorgung

Mehr

Uko-Dent Dentalhandelsgesellschaft

Uko-Dent Dentalhandelsgesellschaft Uko-Dent Dentalhandelsgesellschaft Zum Gehölz 11 24640 Hasenmoor BEL II Leistungsverzeichnis Stand : 21.07.2008 0010 Modell aus Hartgips 5,33 0018 Modell bei Implantatversorgung 5,33 0021 Doublieren eines

Mehr

DKV Deutsche Krankenversicherung AG

DKV Deutsche Krankenversicherung AG DKV Deutsche Krankenversicherung AG Preis- und Leistungsverzeichnis des BestMed Tarifs BM und der BestMed Komfort Tarife BMK / 0-3 für zahntechnische Leistungen 1. Leistung Arbeitsvorbereitung 0001 Modell

Mehr

PKV-Info. Private Studentische Krankenversicherung (PSKV) Merkblatt für Zahnärztinnen und Zahnärzte

PKV-Info. Private Studentische Krankenversicherung (PSKV) Merkblatt für Zahnärztinnen und Zahnärzte PKV-Info Private Studentische Krankenversicherung (PSKV) Merkblatt für Zahnärztinnen und Zahnärzte Private Studentische Krankenversicherung (PSKV) Merkblatt für Zahnärztinnen und Zahnärzte Einige Unternehmen

Mehr

Ein Lächeln muss nicht teuer sein!

Ein Lächeln muss nicht teuer sein! Ein Lächeln muss nicht teuer sein! Ihr Partner für Qualität und Service: PRO DENTAL Leipzig UG Tel: 0341/3511300 Fax: 0341/5646012 Zahntechnikermeister Patrick Langos Lützowstraße 11a 04155 Leipzig Wir

Mehr

Leistungs- und Preisverzeichnis

Leistungs- und Preisverzeichnis KASSENZAHNÄRZTLICHE VEREINIGUNG SAARLAND - Körperschaft des öffentlichen Rechts - Puccinistraße 2, 66119 Saarbrücken, Telefon: (0681) 58 60 80 Postfach 10 16 61, 66016 Saarbrücken Leistungs- und Preisverzeichnis

Mehr

B. Befunde und zugeordnete Regelversorgungen (Beträge gültig ab dem 1. Januar 2015)

B. Befunde und zugeordnete Regelversorgungen (Beträge gültig ab dem 1. Januar 2015) B. Befunde und zugeordnete Regelversorgungen (Beträge gültig ab dem 1. Januar 2015) Zahnärztliche Zahntechnische Beträge für hüsse 1. Erhaltungswürdiger Zahn 1.1 Erhaltungswürdiger Zahn mit weitgehender

Mehr

Info. Private Studentische Krankenversicherung

Info. Private Studentische Krankenversicherung Info Private Studentische Krankenver Merkblatt für Zahnärztinnen und Zahnärzte Private Studentische Krankenver Merkblatt für Zahnärztinnen und Zahnärzte Stand: April 2011 Unternehmen der privaten Krankenver

Mehr

Beschluss. Vom 3. Dezember 2015

Beschluss. Vom 3. Dezember 2015 Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der huss-richtlinie: Anpassung der Beträge nach 57 Absatz 1 Satz 6 und Absatz 2 Satz 5 und 6 in den Abstaffelungen nach 55 Absatz 1 Satz 2,

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis zahntechnische Leistungen Tarife Gold und Silber. Preis- und Leistungsverzeichnis für zahntechnische Leistungen

Preis- und Leistungsverzeichnis zahntechnische Leistungen Tarife Gold und Silber. Preis- und Leistungsverzeichnis für zahntechnische Leistungen Preis- und Leistungsverzeichnis für zahntechnische Leistungen Zahntechnische Leistungen Erstattungsfähiger Höchstbetrag in Euro Arbeitsvorbereitung Dowel-Pin setzen 4,30 Dublieren Einzelstumpf 9,12 Dublieren

Mehr

des Gemeinsamen Bundesausschusses zur Bestimmung der Befunde und der Regelversorgungsleistungen

des Gemeinsamen Bundesausschusses zur Bestimmung der Befunde und der Regelversorgungsleistungen Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses zur Bestimmung der Befunde und der sleistungen für die Festzuschüsse nach 55, 56 SGB V zu gewähren sind (-Richtlinie) sowie über die Höhe der auf die sleistungen

Mehr

0 Arbeitsvorbereitung

0 Arbeitsvorbereitung 0 Arbeitsvorbereitung 001 Modell 001-0 Modell 4,78 Hierunter ist das Modell aus Hartgips und Superhartgips abzurechnen. Wird ein Kunststoffmodell gefertigt, so ist zusätzlich zur Position 001 die Pos.

Mehr

Befunde und Festzuschüsse. Befunde und Festzuschüsse mit zugeordneten Regelversorgungen

Befunde und Festzuschüsse. Befunde und Festzuschüsse mit zugeordneten Regelversorgungen Befunde und Festzuschüsse Befunde und Festzuschüsse mit zugeordneten Regelversorgungen 16 1 1. Erhaltungswürdiger Zahn 1.1 Erhaltungswürdiger Zahn mit weit - gehender Zerstörung der klinischen Krone oder

Mehr

Richtlinie. des Gemeinsamen Bundesausschusses

Richtlinie. des Gemeinsamen Bundesausschusses Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses zur Bestimmung der Befunde und der sleistungen für die Festzuschüsse nach 55, 56 SGB V zu gewähren sind (Festzuschuss-Richtlinie) sowie über die Höhe der auf

Mehr

Vereinbarung über das bundeseinheitliche Leistungsverzeichnis nach 88 Abs. 1 SGB V

Vereinbarung über das bundeseinheitliche Leistungsverzeichnis nach 88 Abs. 1 SGB V Vereinbarung über das bundeseinheitliche Leistungsverzeichnis nach 88 Abs. 1 SGB V Der Verband Deutscher Zahntechniker Innungen (Bundesinnungsverband), Berlin einerseits und der Spitzenverband Bund der

Mehr

Richtlinie. des Gemeinsamen Bundesausschusses. zur Bestimmung der Befunde und der. Regelversorgungsleistungen, für die Festzuschüsse nach

Richtlinie. des Gemeinsamen Bundesausschusses. zur Bestimmung der Befunde und der. Regelversorgungsleistungen, für die Festzuschüsse nach Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses zur Bestimmung der Befunde und der sleistungen, für die Festzuschüsse nach 55, 56 SGB V zu gewähren sind (Festzuschuss-Richtlinien) vom 3. November 2004, veröffentlicht

Mehr

VERSICHERUNGSSCHUTZ FÜR MITGLIEDER GESETZLICHER KRANKENKASSEN ERGÄNZUNG ZUR GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG (GKV)

VERSICHERUNGSSCHUTZ FÜR MITGLIEDER GESETZLICHER KRANKENKASSEN ERGÄNZUNG ZUR GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG (GKV) DKV Deutsche Krankenversicherung AG Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) Teil III TARIF GE VERSICHERUNGSSCHUTZ FÜR MITGLIEDER GESETZLICHER KRANKENKASSEN ERGÄNZUNG ZUR GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG

Mehr

Anlage 3 zum Rundschreiben der KZVB 9/2014

Anlage 3 zum Rundschreiben der KZVB 9/2014 Anlage 3 zum Rundschreiben der KZVB 9/2014 BEL - Nr. Verzeichnis der aufgelisteten zahntechnischen Leistungen bei der medizinisch notwendigen Versorgung einschließlich Zahnkronen und Spuprakonstruktion

Mehr

Zahnersatz 2005 Version 1.0

Zahnersatz 2005 Version 1.0 is-dental GmbH, Agentur für neue Medien Helmut Haumann Dr. Harald Strippel Norbert Lenga Zahnersatz 2005 Version 1.0 Aktuelle Regelungen und Fallbeispiele in Bilddarstellungen. e, en und Festzuschüsse

Mehr

Union Krankenversicherung

Union Krankenversicherung Union Krankenversicherung Aktiengesellschaft Krankheitskostenvollversicherung für Beihilfeberechtigte Stand: 01.10.2012, SAP-Nr.: 331651, 10.2012 Es gelten die AVB/KK Allgemeinen Versicherungsbedingungen

Mehr

VERSICHERUNGSSCHUTZ FÜR MITGLIEDER GESETZLICHER KRANKENKASSEN ERGÄNZUNG ZUR GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG (GKV)

VERSICHERUNGSSCHUTZ FÜR MITGLIEDER GESETZLICHER KRANKENKASSEN ERGÄNZUNG ZUR GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG (GKV) DKV Deutsche Krankenversicherung AG Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) Teil III TARIF GE VERSICHERUNGSSCHUTZ FÜR MITGLIEDER GESETZLICHER KRANKENKASSEN ERGÄNZUNG ZUR GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG

Mehr

VERSICHERUNGSSCHUTZ FÜR MITGLIEDER GESETZLICHER KRANKENKASSEN ERGÄNZUNG ZUR GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG (GKV)

VERSICHERUNGSSCHUTZ FÜR MITGLIEDER GESETZLICHER KRANKENKASSEN ERGÄNZUNG ZUR GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG (GKV) DKV Deutsche Krankenversicherung AG Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) Teil III TARIF GE VERSICHERUNGSSCHUTZ FÜR MITGLIEDER GESETZLICHER KRANKENKASSEN ERGÄNZUNG ZUR GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG

Mehr

Gemeinsames Rundschreiben. zur Einführung des BEL II - 2014. zum 01.04.2014

Gemeinsames Rundschreiben. zur Einführung des BEL II - 2014. zum 01.04.2014 1 Gemeinsames Rundschreiben zur Einführung des BEL II - 2014 zum 01.04.2014 Gemeinsames Rundschreiben zur Einführung des BEL II - 2014 zum 01.04.2014 Spitzenverband Bund der Krankenkassen (GKV-Spitzenverband)/

Mehr

Union Krankenversicherung

Union Krankenversicherung Union Krankenversicherung Aktiengesellschaft Tarife BA/BP Krankheitskostenvollversicherung für Beihilfeberechtigte Stand: 01.10.2012, SAP-Nr.: 331651, 10.2012 Es gelten die AVB/KK Allgemeinen Versicherungsbedingungen

Mehr

Der Verband Deutscher Zahntechniker-Innungen (Bundesinnungsverband), Berlin. -einerseits- und

Der Verband Deutscher Zahntechniker-Innungen (Bundesinnungsverband), Berlin. -einerseits- und Vereinbarung über das Bundeseinheitliche Leistungsverzeichnis nach 88 Abs. 1 SGB V Der Verband Deutscher Zahntechniker-Innungen (Bundesinnungsverband), Berlin -einerseits- und der Spitzenverband Bund der

Mehr

[1220 A] Festzuschüsse in e. Mit Bonus. zahntechn. Leistungen. doppelter. Ohne Bonus. ( 57 Abs. 2) in e 20% 30%

[1220 A] Festzuschüsse in e. Mit Bonus. zahntechn. Leistungen. doppelter. Ohne Bonus. ( 57 Abs. 2) in e 20% 30% Bekanntmachungen Bundesministerium für Gesundheit Bekanntmachung des Gemeinsamen Bundesausschusses über die, die zugeordneten sleistungen, für die Festzuschüsse nach den 55, 56 des Fünften Buches Sozialgesetzbuch

Mehr

Union Krankenversicherung

Union Krankenversicherung Union Krankenversicherung Aktiengesellschaft V-Tarife Krankheitskostenvollversicherung Stand:01.10.2012, SAP-Nr.: 331809, 10.2012 Es gelten die AVB/KK - Allgemeinen Versicherungsbedingungen für die Krankheitskosten-

Mehr

1.2 Die erstattungsfähigen Aufwendungen werden je PZR zu 50 % ersetzt, höchstens jedoch 50 EUR.

1.2 Die erstattungsfähigen Aufwendungen werden je PZR zu 50 % ersetzt, höchstens jedoch 50 EUR. DKV Deutsche Krankenversicherung AG Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) ERGÄNZUNGSTARIF OPTIDENT O1D FÜR GKV-VERSICHERTE KRANKHEITSKOSTENVERSICHERUNG Die AVB umfassen diesen Tarif sowie (in einem

Mehr

Preis-Liste. Büchner Zahntechnik GmbH Schriesheimerstrasse 14 68519 Viernheim Tel.:06204/9617-0 Fax: 06204/9617-20

Preis-Liste. Büchner Zahntechnik GmbH Schriesheimerstrasse 14 68519 Viernheim Tel.:06204/9617-0 Fax: 06204/9617-20 Liste 0: BELII,BEL,BEB und Material-Liste 1 Verwaltung 70701 Versand je Versandgang 5,00 70703 Depotführung Zähne 4,00 70704 Depotführung Legierung 4,00 70706 Foto oder Video Dokumentation 11,80 70801

Mehr

Bayerische Beamtenkrankenkasse

Bayerische Beamtenkrankenkasse Bayerische Beamtenkrankenkasse Aktiengesellschaft Tarif Zahn 1 Tarif der Krankheitskostenvollversicherung Stand: 01.04.2012, 330811, 04.2012 Es gelten die AVB/VT Allgemeinen Versicherungsbedingungen für

Mehr

Bayerische Beamtenkrankenkasse

Bayerische Beamtenkrankenkasse Bayerische Beamtenkrankenkasse Aktiengesellschaft Tarif BKV-AS (Gruppenversicherung) Betriebliche Ergänzungsversicherung für gesetzlich Krankenversicherte Stand: 01.07.2014, SAP-Nr. 333573, 07.2014 Die

Mehr

Versicherungschutz für Mitglieder gesetzlicher Krankenkassen. Ergänzung zur gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) Teil 3

Versicherungschutz für Mitglieder gesetzlicher Krankenkassen. Ergänzung zur gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) Teil 3 Teil 3 Versicherungschutz für Mitglieder gesetzlicher Krankenkassen GE oder im Rahmen der Familienversicherung bei einem Träger der GKV in der Bundesrepublik Deutschland versichert sind. Bei Wegfall der

Mehr

Teil III. Tarif CC. A. Versicherungsfähigkeit / Aufnahmefähigkeit. B. Leistungen des Versicherers. INTER Krankenversicherung ag

Teil III. Tarif CC. A. Versicherungsfähigkeit / Aufnahmefähigkeit. B. Leistungen des Versicherers. INTER Krankenversicherung ag INTER Krankenversicherung ag Teil III Tarif CC Dieser Tarif (Teil III der Allgemeinen Versicherungsbedingungen für die Krankheitskostenversicherung INTER CompactCare) gilt nur in Verbindung mit Teil I

Mehr

Bayerische Beamtenkrankenkasse

Bayerische Beamtenkrankenkasse Bayerische Beamtenkrankenkasse Aktiengesellschaft Ergänzungsversicherung für gesetzlich Versicherte Stand: 01.10.2012, SAP-Nr. 331884, 10.2012 Es gelten die AVB/KK - Allgemeinen Versicherungsbedingungen

Mehr

: OK Coverdenture 17 T,13 TV,UK MOG 47 K,44,43,33 VMK Herstellung Berlin. Nummer Menge Bezeichnung Einzelpreis Material Leistung

: OK Coverdenture 17 T,13 TV,UK MOG 47 K,44,43,33 VMK Herstellung Berlin. Nummer Menge Bezeichnung Einzelpreis Material Leistung Seite : 1 Beleg-Nr. : 2015.07.00016 : OK Coverdenture 17 T,13 TV,UK MOG 47 K,44,43,33 VMK Herstellung Berlin 0010 2,00 Modell 6,06 12,12 0051 2,00 Sägemodell 9,72 19,44 0053 2,00 Modell nach Überabdruck

Mehr

Bayerische Beamtenkrankenkasse

Bayerische Beamtenkrankenkasse Bayerische Beamtenkrankenkasse Aktiengesellschaft Stand: 01.10.2012, SAP-Nr: 3317, 10.2012 Die Versicherungsbedingungen umfassen diesen Tarif sowie die AVB/VT Allgemeine Versicherungsbedingungen für die

Mehr

Bayerische Beamtenkrankenkasse

Bayerische Beamtenkrankenkasse Bayerische Beamtenkrankenkasse Aktiengesellschaft Krankheitskostenvollversicherung Stand: 01.07.2015, SAP-Nr.: 331667, 07.2015 Es gelten die AVB/VT die Allgemeinen Versicherungsbedingungen für die Krankheitskosten-

Mehr

POLITIK. BERATUNG. INFORMATION. VERTRAGSZAHNÄRZTLICHE VERSORGUNG. Befunde und Festzuschüsse ab 1. April 2014 mit Festzuschuss-Richtlinien

POLITIK. BERATUNG. INFORMATION. VERTRAGSZAHNÄRZTLICHE VERSORGUNG. Befunde und Festzuschüsse ab 1. April 2014 mit Festzuschuss-Richtlinien POLITIK. BERATUNG. INFORMATION. VERTRAGSZAHNÄRZTLICHE VERSORGUNG Befunde und Festzuschüsse ab 1. April 2014 mit Festzuschuss-Richtlinien Befunde und Festzuschüsse Impressum Herausgeber: VDZI, Berlin Verlag:

Mehr

Bekanntmachungen. Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung. Bekanntmachung

Bekanntmachungen. Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung. Bekanntmachung Bekanntmachungen Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung Bekanntmachung des Gemeinsamen Bundesausschusses in der Besetzung für die vertragszahnärztliche Versorgung nach 91 Abs. 6 des Fünften

Mehr

Bayerische Beamtenkrankenkasse

Bayerische Beamtenkrankenkasse Bayerische Beamtenkrankenkasse Aktiengesellschaft (Gruppenversicherung) Betriebliche Krankenversicherung für gesetzlich Krankenversicherte Stand: 01.01.2014, SAP-Nr. 333564 Die Versicherungsbedingungen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort Seite 10

Inhaltsverzeichnis. Vorwort Seite 10 Vorwort Seite 10 Rechtliche Grundlagen Seite 12 Rechtliche Grundlagen in der GKV Seite 12 Vereinbarung über das Bundeseinheitliche Leistungsverzeichnis nach 88 Abs. 1 SGB V.. Seite 12 Bundeseinheitliches

Mehr

POLITIK. BERATUNG. INFORMATION. VERTRAGSZAHNÄRZTLICHE VERSORGUNG. Befunde und Festzuschüsse ab 1. Januar 2012 mit Festzuschuss-Richtlinien

POLITIK. BERATUNG. INFORMATION. VERTRAGSZAHNÄRZTLICHE VERSORGUNG. Befunde und Festzuschüsse ab 1. Januar 2012 mit Festzuschuss-Richtlinien POLITIK. BERATUNG. INFORMATION. VERTRAGSZAHNÄRZTLICHE VERSORGUNG Befunde und Festzuschüsse ab 1. Januar 2012 mit Festzuschuss-Richtlinien Befunde und Festzuschüsse Impressum Herausgeber: VDZI, Frankfurt

Mehr

Tarif BE. Wesentliche Merkmale des Tarifs BE

Tarif BE. Wesentliche Merkmale des Tarifs BE Wesentliche Merkmale des Tarifs BE Tarif BE ergänzt den Versicherungsschutz der Beihilfe bei verbleibenden Aufwendungen in den Bereichen: Tarifstufe BEa BEb BEc Ambulante Heilbehandlung 1. Sehhilfen bis

Mehr

Bayerische Beamtenkrankenkasse

Bayerische Beamtenkrankenkasse Bayerische Beamtenkrankenkasse Aktiengesellschaft Tarif BKV 3 (Gruppenversicherung) Betriebliche Krankenversicherung für gesetzlich Krankenversicherte Stand: 01.01.2014, SAP-Nr. 333565 Die Versicherungsbedingungen

Mehr

Union Krankenversicherung

Union Krankenversicherung Union Krankenversicherung Aktiengesellschaft Ergänzungsversicherung für gesetzlich Krankenversicherte Stand: 01.10.2012, SAP-Nr. 331847, 10.2012 Es gelten die AVB/VT Allgemeine Versicherungsbedingungen

Mehr

Tarif PRIMO B Krankheitskostenversicherung für Beihilfeberechtigte Fassung Januar 2009 Teil III der Allgemeinen Versicherungsbedingungen

Tarif PRIMO B Krankheitskostenversicherung für Beihilfeberechtigte Fassung Januar 2009 Teil III der Allgemeinen Versicherungsbedingungen Wesentliche Merkmale des Tarifs PRIMO B Ambulante Heilbehandlung, Kurbehandlung 100% Kostenerstattung für ambulante ärztliche Heilbehandlung Kostenerstattung für Naturheilverfahren durch Ärzte gemäß tariflicher

Mehr

Bayerische Beamtenkrankenkasse

Bayerische Beamtenkrankenkasse Bayerische Beamtenkrankenkasse Aktiengesellschaft Tarif BKV 4 (Gruppenversicherung) Betriebliche Krankenversicherung für gesetzlich Krankenversicherte Stand: 01.01.2014, SAP-Nr. 333567 Die Versicherungsbedingungen

Mehr

Bayerische Beamtenkrankenkasse

Bayerische Beamtenkrankenkasse Bayerische Beamtenkrankenkasse Aktiengesellschaft Ergänzungsversicherung für gesetzlich Krankenversicherte Stand: 01.01.2015, SAP-Nr.: 331837, 12.2014 Es gelten die AVB/VT Allgemeine Versicherungsbedingungen

Mehr

Teil III. Tarif CL. A. Versicherungsfähigkeit / Aufnahmefähigkeit. B. Leistungen des Versicherers. INTER Krankenversicherung ag

Teil III. Tarif CL. A. Versicherungsfähigkeit / Aufnahmefähigkeit. B. Leistungen des Versicherers. INTER Krankenversicherung ag Stand 01.03.2003 INTER Krankenversicherung ag Dieser Tarif (Teil III der Allgemeinen Versicherungsbedingungen für die Krankheitskostenversicherung INTER ComfortLine) gilt nur in Verbindung mit Teil I Musterbedingungen

Mehr

Teil 3: Versicherungsschutz für Mitglieder gesetzlicher Krankenkassen GE Ergänzung zur gesetzlichen Krankenversicherung (GKV)

Teil 3: Versicherungsschutz für Mitglieder gesetzlicher Krankenkassen GE Ergänzung zur gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) oder ist sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt, ist das Gericht am Sitz des Versicherers zuständig. 18 Änderungen der Allgemeinen Versicherungsbedingungen

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) Teil III TARIF MC. DKV Deutsche Krankenversicherung AG KRANKHEITSKOSTENVERSICHERUNG

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) Teil III TARIF MC. DKV Deutsche Krankenversicherung AG KRANKHEITSKOSTENVERSICHERUNG DKV Deutsche Krankenversicherung AG Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) Teil III TARIF MC Für Vertragsschlüsse bis 31.12.2008 KRANKHEITSKOSTENVERSICHERUNG Dieser Tarif gilt nur in Verbindung mit

Mehr

Teil III. Tarif BL. A. Versicherungsfähigkeit / Aufnahmefähigkeit. B. Leistungen des Versicherers. INTER Krankenversicherung ag

Teil III. Tarif BL. A. Versicherungsfähigkeit / Aufnahmefähigkeit. B. Leistungen des Versicherers. INTER Krankenversicherung ag Stand 01.10.2002 INTER Krankenversicherung ag Dieser Tarif (Teil III der Allgemeinen Versicherungsbedingungen für die Krankheitskostenversicherung INTER BonusLine ) gilt nur in Verbindung mit Teil I Musterbedingungen

Mehr

Union Krankenversicherung Aktiengesellschaft

Union Krankenversicherung Aktiengesellschaft Union Krankenversicherung Aktiengesellschaft Ergänzungsversicherung für gesetzlich Krankenversicherte Stand: 01.10.2012, SAP-Nr. 331835, 10.2012 Es gelten die AVB/VT Allgemeine Versicherungsbedingungen

Mehr

Union Krankenversicherung Aktiengesellschaft

Union Krankenversicherung Aktiengesellschaft Union Krankenversicherung Aktiengesellschaft Ergänzungsversicherung für gesetzlich Krankenversicherte Stand: 01.04.2014, SAP-Nr. 331851, 04.2014 Es gelten die AVB/VT Allgemeine Versicherungsbedingungen

Mehr

Union Krankenversicherung

Union Krankenversicherung Union Krankenversicherung Aktiengesellschaft Ergänzungsversicherung für gesetzlich Krankenversicherte Stand: 01.04.2012, SAP-Nr. 331847, 07.2013 Es gelten die AVB/VT Allgemeine Versicherungsbedingungen

Mehr

Union Krankenversicherung

Union Krankenversicherung Union Krankenversicherung Aktiengesellschaft Ergänzungsversicherung für gesetzlich Krankenversicherte Stand: 01.10.2012, SAP-Nr. 331831, 10.2012 Es gelten die AVB/VT Allgemeine Versicherungsbedingungen

Mehr

Union Krankenversicherung

Union Krankenversicherung Union Krankenversicherung Aktiengesellschaft Ergänzungsversicherung für gesetzlich Krankenversicherte Stand: 01.04.2012, SAP-Nr. 331847, 07.2013 Es gelten die AVB/VT Allgemeine Versicherungsbedingungen

Mehr

Union Krankenversicherung

Union Krankenversicherung Union Krankenversicherung Aktiengesellschaft Ergänzungsversicherung für gesetzlich Krankenversicherte Stand: 01.10.2012, SAP-Nr. 331831, 10.2012 Es gelten die AVB/VT Allgemeine Versicherungsbedingungen

Mehr

Zahnersatz Gebührentabelle Praxis-Schnellinformation für das Erstellen der Heil- und Kostenpläne BEMA ab 2004

Zahnersatz Gebührentabelle Praxis-Schnellinformation für das Erstellen der Heil- und Kostenpläne BEMA ab 2004 Zahnersatz Gebührentabelle Praxis-Schnellinformation für das Erstellen der Heil- und Kostenpläne BEMA ab 2004 Leistung BEMA - ZE Heil- und Kostenplan (HuK) - für die gesamte ZE-Versorgung (Gesamtplanung)

Mehr

Gebührenverzeichnis. Versorgung der Unfallverletzten und Berufserkrankten mit Zahnersatz und Zahnkronen

Gebührenverzeichnis. Versorgung der Unfallverletzten und Berufserkrankten mit Zahnersatz und Zahnkronen enverzeichnis Anlage 4 Bu- Leistung Versorgung der Unfallverletzten und Berufserkrankten mit Zahnersatz und Zahnkronen ab 01.01.2015 Beträge in EUR 1 Schriftliche Aufstellung eines Heil- und Kostenplanes

Mehr

RUNDSCHREIBEN INHALT. Nr. 7 vom 10. Juli 2014

RUNDSCHREIBEN INHALT. Nr. 7 vom 10. Juli 2014 KASSENZAHNÄRZTLICHE VEREINIGUNG BERLIN (KdöR) RUNDSCHREIBEN Nr. 7 vom 10. Juli 2014 INHALT 1. BEL II - Laborpreise ab 01.04.2014 2. Teilleistung Was muss beachtet werden, wenn der Patient/die Patientin

Mehr

RUNDSCHREIBEN INHALT. Nr. 1 vom 27. Januar 2011

RUNDSCHREIBEN INHALT. Nr. 1 vom 27. Januar 2011 KASSENZAHNÄRZTLICHE VEREINIGUNG BERLIN (KdöR) RUNDSCHREIBEN Nr. 1 vom 27. Januar 2011 INHALT 1. Einführung der egk (Elektronische Gesundheitskarte) 2. Neue BEL II Preise ab 01.01.2011 3. Update zur Digitalen

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) für die Krankheitskostenversicherung

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) für die Krankheitskostenversicherung Allianz Private Krankenversicherungs-AG Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) für die Krankheitskostenversicherung Teil II - Tarif mit Tarifbedingungen Tarif ZahnBest - Kurzbezeichnung ZB01 - Zusatzversicherung

Mehr

Union Krankenversicherung

Union Krankenversicherung Union Krankenversicherung Aktiengesellschaft Tarif GesundheitCOMFORT 300 / 900 / 1200 Krankheitskostenvollversicherung Stand: 01.04.2012, SAP-Nr. 330808 (V164), 04.2012 Es gelten die AVB/VT Allgemeinen

Mehr

Krankheitskosten-Tarif MediStart 1 für ambulante, stationäre und zahnärztliche Heilbehandlung

Krankheitskosten-Tarif MediStart 1 für ambulante, stationäre und zahnärztliche Heilbehandlung Tarif MediStart 1 Krankheitskosten-Tarif MediStart 1 für ambulante, stationäre und zahnärztliche Heilbehandlung (Stand: 01.01.2009) (gilt nur in Verbindung mit Teil I MB/KK 2009 und Teil II Tarifbedingungen)

Mehr

zur Sicherung der normalen körperlichen und geistigen Entwicklung des Kindes,

zur Sicherung der normalen körperlichen und geistigen Entwicklung des Kindes, DKV Deutsche Krankenversicherung AG Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) TARIF K 95 KRANKHEITSKOSTENVERSICHERUNG Die AVB umfassen diesen Tarif sowie (in einem gesonderten Druckstück) die Musterbedingungen

Mehr

Richtlinie. des Gemeinsamen Bundesausschusses

Richtlinie. des Gemeinsamen Bundesausschusses Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses zur Bestimmung der Befunde und der sleistungen für die Festzuschüsse nach 55, 56 SGB V zu gewähren sind (-Richtlinie) sowie über die Höhe der auf die sleistungen

Mehr

Tarif ZZ. Teil III Tarifbedingungen. Preis-Leistungsverzeichnis für zahntechnische Leistungen (PLV)

Tarif ZZ. Teil III Tarifbedingungen. Preis-Leistungsverzeichnis für zahntechnische Leistungen (PLV) Ein Produkt der Tarif ZZ Teil III Tarifbedingungen Preis-Leistungsverzeichnis für zahntechnische Leistungen (PLV) AP00916H, Stand: 10.2016 HUK-COBURG-Krankenversicherung AG Willi-Hussong-Straße 2, 96447

Mehr

Wiederherstellungen im Festzuschusssystem

Wiederherstellungen im Festzuschusssystem Wiederherstellungen im Festzuschusssystem Zahnersatz Zahnkronen Suprakonstruktionen unter Berücksichtigung des BEL II 2014 Allroggen Czerny Otte Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege,

Mehr

Union Krankenversicherung

Union Krankenversicherung Union Krankenversicherung Aktiengesellschaft Krankheitskostenvollversicherung Stand: 01.10.2012, SAP-Nr. 331936, 10.2012 Es gelten die AVB/VT Allgemeinen Versicherungsbedingungen für die Krankheitskosten-

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) für die Krankheitskostenversicherung

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) für die Krankheitskostenversicherung Allianz Private Krankenversicherungs-AG Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) für die Krankheitskostenversicherung Teil II - Tarif mit Tarifbedingungen Tarif ZahnPlus - Kurzbezeichnung ZP01 - Zusatzversicherung

Mehr

Bayerische Beamtenkrankenkasse

Bayerische Beamtenkrankenkasse Bayerische Beamtenkrankenkasse Aktiengesellschaft Tarif CompactPRIVAT - Start 250 / 900 Krankheitskostenvollversicherung CompactPRIVAT - Start Stand: 01.10.2012, SAP-Nr. 331672, 10.2012 Die Versicherungsbedingungen

Mehr

Private Studentische Krankenversicherung (PSKV)

Private Studentische Krankenversicherung (PSKV) Recht Private Studentische Krankenversicherung (PSKV) Allgemeine Versicherungs - bedingungen (Musterbedingungen, Tarifbedingungen, Tarif) Stand: 1. Januar 2009 Stand: 1. Januar 2009 Verband der privaten

Mehr

GOZ INFORM 2012. Ihr Rüstzeug für die neue GOZ. Kommentierung Gebührenverzeichnis. H Eingliederung von Aufbissbehelfen und Schienen

GOZ INFORM 2012. Ihr Rüstzeug für die neue GOZ. Kommentierung Gebührenverzeichnis. H Eingliederung von Aufbissbehelfen und Schienen GOZ INFORM 2012 Ihr Rüstzeug für die neue GOZ Kommentierung Gebührenverzeichnis H Eingliederung von Aufbissbehelfen und Schienen 2 GOZ INFORM 2012 LZK BW 12/2011 H. Eingliederung von Aufbissbehelfen und

Mehr

Union Krankenversicherung

Union Krankenversicherung Union Krankenversicherung Aktiengesellschaft Tarif GesundheitCOMFORT 300 / 900 / 1200 Krankheitskostenvollversicherung Stand: 01.10.2012, SAP-Nr. 331932, 10.2012 Es gelten die AVB/VT Allgemeinen Versicherungsbedingungen

Mehr

Union Krankenversicherung

Union Krankenversicherung Union Krankenversicherung Aktiengesellschaft Tarif GesundheitCOMFORT 900S / 1200S Krankheitskostenvollversicherung Stand: 01.10.2012, SAP-Nr. 331936, 10.2012 Es gelten die AVB/VT Allgemeinen Versicherungsbedingungen

Mehr

Abrechnung für Zahnmedizinische Fachangestellte

Abrechnung für Zahnmedizinische Fachangestellte Abrechnung für Zahnmedizinische Fachangestellte Übungsbuch zur Prothetik, Parodontologie, Prophylaxe Bearbeitet von Sabine Monka-Lammering 1. Auflage 2013 2013. Taschenbuch. 275 S. Paperback ISBN 978 3

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) für die Krankheitskosten- und Krankenhaustagegeldversicherung

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) für die Krankheitskosten- und Krankenhaustagegeldversicherung INTER Krankenversicherung ag Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) für die Krankheitskosten- und Krankenhaustagegeldversicherung Musterbedingungen I Tarifbedingungen für die Zusatzversicherung zur

Mehr

VHauptverwaltung. 21332 Lüneburg

VHauptverwaltung. 21332 Lüneburg Tarif PSKV Private Studentische Krankenversicherung VHauptverwaltung. 21332 Lüneburg Versicherungsfähig sind die an staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschulen eingeschriebenen Studentinnen und

Mehr

Union Krankenversicherung Aktiengesellschaft

Union Krankenversicherung Aktiengesellschaft Union Krankenversicherung Aktiengesellschaft Tarif CompactPRIVAT - Start 250 / 900 Krankheitskostenvollversicherung Stand: 01.01.2015, SAP-Nr.: 331670, 12.2014 Es gelten die AVB/VT die Allgemeinen Versicherungsbedingungen

Mehr

U N T E R W E I S U N G S P L A N. für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Bildung zur Anpassung an die technische Entwicklung im

U N T E R W E I S U N G S P L A N. für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Bildung zur Anpassung an die technische Entwicklung im Kennziffer: ZAHN1/00 U N T E R W E I S U N G S P L A N für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Bildung zur Anpassung an die technische Entwicklung im ZAHNTECHNIKERHANDWERK Zahntechniker/in

Mehr

Tarif Zahn 65 für zahnärztliche Heilbehandlung Einzelversicherung B1 51 378

Tarif Zahn 65 für zahnärztliche Heilbehandlung Einzelversicherung B1 51 378 Allianz Private Krankenversicherungs-AG Teil III - Tarif mit Tarifbedingungen Tarif Zahn 65 für zahnärztliche Heilbehandlung Einzelversicherung B1 51 378 Der Tarif gilt in Verbindung mit den Allgemeinen

Mehr

Onlay-Vollkeramik. Inlay-Keramik. Inlay-Gold. Kapitel 5 - Kombinationstechnik

Onlay-Vollkeramik. Inlay-Keramik. Inlay-Gold. Kapitel 5 - Kombinationstechnik Praxis Plus Display Praxis Plus Display - Füllungen und Praxis Plus Display - Verblendschalen MIT PERFEKTEN ZÄHNEN MITTEN IM LEBEN FÜLLUNGEN UND INLAYS VERBLENDSCHALEN APP starten Onlay-Vollkeramik Veneer

Mehr

Auch nicht VAEB-Versicherte werden in unseren Ambulatorien behandelt.

Auch nicht VAEB-Versicherte werden in unseren Ambulatorien behandelt. NEUE Leistungen in den VAEB-ZAHNAMBULATORIEN Tarife 2016 Auch nicht VAEB-Versicherte werden in unseren Ambulatorien behandelt. LEISTUNGEN Anästhesie sofern sie nicht gesamtvertraglich vorgesehen ist Tarif

Mehr

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 1998 Ausgegeben am 27. August 1998 Teil II

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 1998 Ausgegeben am 27. August 1998 Teil II P. b. b. Erscheinungsort Wien, Verlagspostamt 1030 Wien BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 1998 Ausgegeben am 27. August 1998 Teil II 296. Verordnung: Zahntechniker-Ausbildungsordnung

Mehr

Tarif ZZ. Teil III Tarifbedingungen. Preis-Leistungsverzeichnis für zahntechnische Leistungen (PLV)

Tarif ZZ. Teil III Tarifbedingungen. Preis-Leistungsverzeichnis für zahntechnische Leistungen (PLV) Tarif ZZ Teil III Tarifbedingungen Preis-Leistungsverzeichnis für zahntechnische Leistungen (PLV) AP00916, Stand: 01.2016 HUK-COBURG-Krankenversicherung AG Willi-Hussong-Straße 2, 96447 Coburg Krankheitskostenteilversicherung

Mehr

Union Krankenversicherung

Union Krankenversicherung Union Krankenversicherung Aktiengesellschaft Tarif CompactPRIVAT - Start 250 / 900 Krankheitskostenvollversicherung CompactPRIVAT - Start Stand: 01.04.2013, SAP-Nr. 333442, 07.2013 Es gelten die AVB/VT

Mehr

Recht. Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Private Studentische Krankenversicherung (PSKV) MB/PSKV 2009 ( 1 19), Tarifbedingungen, Tarif PSKV

Recht. Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Private Studentische Krankenversicherung (PSKV) MB/PSKV 2009 ( 1 19), Tarifbedingungen, Tarif PSKV Recht Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Private Studentische Krankenversicherung (PSKV) MB/PSKV 2009 ( 1 19), Tarifbedingungen, Tarif PSKV Inhalt Teil I Musterbedingungen für die Private Studentische

Mehr

BAnz AT 31.03.2014 B4. Beschluss

BAnz AT 31.03.2014 B4. Beschluss Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses üb eine Ändung d chuss-richtlinie: Anpassung d Beträge nach 57 Absatz 1 Satz 6 und Absatz 2 Satz 6 und 7 in den Abstaffelungen nach 55 Absatz 1 Satz 2, 3 und

Mehr

Festzuschussbeträge ab 01.04.2014

Festzuschussbeträge ab 01.04.2014 1. Erhaltungswürdiger Zahn 1.1 Erhaltungswürdiger Zahn mit weitgehender Zerstörung der klinischen Krone oder unzureichende Retentionsmöglichkeit, je Zahn 1.2 Erhaltungswürdiger Zahn mit großen Substanzdefekten,

Mehr

Das neue BEL II 2014 und die Abrechenbarkeit von Kronen und Brücken in Grundlagen und Erläuterungen (von ZT Uwe Koch, GO-ZAKK)

Das neue BEL II 2014 und die Abrechenbarkeit von Kronen und Brücken in Grundlagen und Erläuterungen (von ZT Uwe Koch, GO-ZAKK) Das neue BEL II 2014 und die Abrechenbarkeit von Kronen und Brücken in Grundlagen und Erläuterungen (von ZT Uwe Koch, GO-ZAKK) Teil I: Grundlagen und Begrifflichkeiten: BEL, BEL-II, BEL-II-2014: Bundeseinheitliches

Mehr

12.05.2011. Merke: Es gibt keine Substanz, die einen chemischen Verbund mit Schmelz oder Dentin eingeht!! All Copyrights by P.-A.

12.05.2011. Merke: Es gibt keine Substanz, die einen chemischen Verbund mit Schmelz oder Dentin eingeht!! All Copyrights by P.-A. Lernfeld 12 Prothetik 02 Kronen + Brücken Zahnersatz kann in 3 Gruppen eingeteilt werden: 1. Festsitzender Zahnersatz 2. herausnehmbarer Zahnersatz 3. kombinierter festsitzend-herausnehmbarer Zahnersatz

Mehr

Auftragsblock. Auftragssatz A4.indd 1 14.03.12 23:48

Auftragsblock. Auftragssatz A4.indd 1 14.03.12 23:48 Auftragsblock Auftragssatz A4.indd 1 14.03.12 23:48 Auftragsblock Auftragssatz A4.indd 2 14.03.12 23:48 Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Allgemeines 1.1 Aufträge zwischen uns (Protilab GmbH) und unseren

Mehr

Kassenabrechnung und Privatliquidation in der Zahnarztpraxis. Die häufigsten Fragen zu den Festzuschüssen. beim konventionellen Zahnersatz 1

Kassenabrechnung und Privatliquidation in der Zahnarztpraxis. Die häufigsten Fragen zu den Festzuschüssen. beim konventionellen Zahnersatz 1 Sonderdruck zu den Festzuschüssen Kassenabrechnung und Privatliquidation in der Zahnarztpraxis Die häufigsten Fragen zu den Festzuschüssen Die häufigsten Fragen zu den Festzuschüssen beim konventionellen

Mehr

Befunde und Festzuschüsse. Befunde und Festzuschüsse in der vertragszahnärztlichen Versorgung mit Zahnersatz

Befunde und Festzuschüsse. Befunde und Festzuschüsse in der vertragszahnärztlichen Versorgung mit Zahnersatz und in der vertragszahnärztlichen Versorgung mit Zahnersatz Gültig seit: 1.4.2014 10 BEFUNDE UND FESTZUSCHÜSSE IN DER VERTRAGSZAHNÄRZTLICHEN VERSORGUNG MIT ZAHNERSATZ 1. Erhaltungswürdiger Zahn Ohne Bonus

Mehr