INTERNATIONAL FESTIVAL OF URBAN TOURS B_TOURS LEIPZIG B_TOURS BERLIN. Re-Placing the Periphery. Movement in Urban Space

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "INTERNATIONAL FESTIVAL OF URBAN TOURS B_TOURS LEIPZIG B_TOURS BERLIN. Re-Placing the Periphery. Movement in Urban Space"

Transkript

1 INTERNATIONAL FESTIVAL OF URBAN TOURS b-tour fstival B_TOURS BERLIN R-Placing th Priphry B_Tour GbR B_TOURS LEIPZIG Movmnt in Urban Spac Tanzarchiv Lipzig.V. in coopration with B_Tour GbR

2 INTRODUCTION B_Tours Fstivals ar platforms that provid a chanc to xplor contmporary conditions of urban lif and to considr how art can b usd as a tool to rflct on ths conditions. Th program includs: B_Tours (both spcially producd for th fstivals and r-stagd); B_Talks, a sris of public panl discussions about currnt urban issus; and rlatd xtra vnts. B_Tours program aims to dvlop nw prspctivs on urban nvironmnts and to inspir community lif and civic participation. B_Tours rthink storytlling and suggst innovativ, xprimntal approachs to th convntional format of a guidd tour. Ovr th past two yars B_Tours hav stagd thr fstivals - two in Brlin and on in Blgrad - during which artists from 19 countris hav shown ovr 40 B_Tours to mor than 1200 fstival visitors. This yar w ar proud to prsnt B_Tours Brlin - R-Placing th Priphry and, togthr with Tanzarchiv Lipzig.V., B_Tours Lipzig - Movmnt in Urban Spac. Artists from Europ, Iran, Russia, Brazil, USA and Australia will tak audincs on multidisciplinary B_Tours through diffrnt parts of th city. 2 Th tours will b accompanid by a program of movis, Urban Narrativs, which tlls th cinmatic storis of citis and xplors how urban spacs shap popl s livs whil bing shapd at th hands of thir inhabitants. Th program will also includ 7 B_Talks in both citis covring topics including soundscaps and augmntd rality, cultural capital(ism) and sustainability, public art and tourism, and childrn s involvmnt in city dvlopmnt.

3 VORWORT Di B_Tours Fstivals bitn in Plattform, di ggnwärtign Bdingungn ds Lbns in urbann Räumn zu rkundn und mit künstlrischn Mittln zu rflktirn. Das Programm umfasst B_Tours, nu produzirt und widraufgführt Tourn, B_Talks, in Sri von öffntlichn Panldiskussionn übr aktull urban Thmn und in Rahmnprogramm mit Musik und Filmn. Das B_Tours Programm vrsucht, nu Prspktivn auf urban Räum aufzuzign sowi gsllschaftlichs Lbn und Tilhab anzurgn. Di B_Tours ntwickln innovativ Formn ds Erzählns und xprimntll Zugäng zum konvntionlln Format dr Führung. In dn ltztn bidn Jahrn wurdn zwi B_Tours Fstivals in Brlin und ins in Blgrad vranstaltt. Künstlr aus 19 Ländrn habn übr 40 B_Tours mhr als 1200 Bsuchr*innn gzigt. Wir frun uns, diss Jahr B_Tours Brlin R-Placing th Priphry und in Zusammnarbit mit dm Tanzarchiv Lipzig.V. B_Tours Lipzig Bwgung im Stadtraum präsntirn zu könnn. Künstlr aus Europa, dm Iran, Russland, Brasilin, dn USA und Australin wrdn das Publikum in dn B_Tours durch untrschidlich Stadttil führn. Di Tourn wrdn durch das Filmprogramm Urban Narrativs bglitt, filmisch Gschichtn von Städtn sowi von dn Mnschn, di si prägn und di von ihnn gprägt wrdn. Das Fstivalprogramm umfasst zudm sibn B_Talks, di sich mit Thmn wi Soundscaps und Augmntd Rality, kulturllm Kapital(ismus) und Nachhaltigkit, Kunst im öffntlichn Raum und Tourismus sowi Möglichkitn dr Tilhab für Jugndlich im Brich dr Stadtntwicklung bfassn. 3

4 INDEX 1. Gnral introduction Indx 4 3. Plas not pag 5 4. Introduction B_Tours brlin B_Tours Brlin map B_Tours Brlin timtabl B_Tours Brlin tour dscriptions B_Tours Brlin spcial vnts + HUB B_Tours Brlin tam Introduction B_Tours Lipzig B_Tours Lipzig map B_Tours Lipzig timtabl B_Tours Lipzig tours dscriptions B_Tours Lipzig spcial vnts + HUB B_Tours Lipzig tam Tickt prics and logos

5 PLEASE NOTE All program dtails, spcially dats and hours of th tours, ar subjct to changs and/or cancllations. W do our bst to provid you with th most up-to-dat information, but plas always chck B_Tour wbsit and Facbook for any updats, and full projcts dscriptions. If your tour rquirs th us of a phon or any othr mobil dvic and/or th downloading of any softwar plas pay attntion to th dvic ndd to tak part in a tour - i.. if an iphon is mntiond it mans that th application usd for crating this tour is dsignd for dvics with th ios oprating systm. Othrwis any smartphon will work. plas chck th fstival wbsit bfor you com to th tour for hardwar + softwar rquirmnts. plas rmmbr to hav your phon fully chargd - in trms of th battry and th crdit on it. plas kp in mind that w cannot guarant WiFi connction in th ara of starting points of th tours; if you dcid to join th tour on a last-minut basis and didn t download th rquird softwar bforhand you may hav to download it using th data transfr from your smartphon. Plas follow th icons to chck spcial rquirmnts or quipmnt ndd for your tour BVG public transport tickt ndd bik mp3 playr / audio dvic hadphons smartphon / with ios / with Android rquirs downloading a spcially dsignd application or a soundtrack - link to download will b providd onc th tour is bookd rquirs booking in advanc rquirs intrnt connction B_Tour Waivr and Rlas of All Claims and Assumption of Risk By purchasing tickts to participat in on of th fstival s tours, you assum all risks associatd with your participation, waiving and rlasing all claims for injuris, damags or loss which you might sustain as a rsult of your participation in any and all activitis connctd with and associatd with this program/activity. 5

6 B_TOURS BERLIN Th trms cntr and priphry ar concptual constructs dnoting not only gographical but social, conomic and cultural formations. Th slctd projcts in this yar s fstival ar all in som way activly R-Placing th Priphry, challnging th paramtrs according to which ths trms ar applid and rdrawing cultural and sociopolitical boundaris. Th Brlin B_Tours and B_Talks will illustrat th challngs this thought-framing and rality-crating trm cntr and priphry bring forward and stimulat th formation of nw and altrnativ undrstandings of contmporary spacs. Th tour Ostkruz - In Sarch for a Collctiv Futur? will xplor th potntials for collctiv, rathr than fragmntd, urban dvlopmnt around what was formrly on of Brlin s dsrtd priphris. Nukölln. A Bttr Plac will look at th social conflicts and physical struggls that accompanid th gntrification procss Nukölln has undrgon in th last fw yars. In Shadow th audinc will xplor thir rol in th crowd, transgrssing th boundaris btwn th privat and th public. A Snsual Expdition to Urban Voids will tak th audinc on an xpdition around th dissmbld cityscaps of north-ast Brlin through th hiddn magic of liminal gographis. And Tourgasm: Marzahn will lad you through an unknown Marzahn. W want to say thanks to family, frinds and artistic mntors who hav inspird, ncouragd, and supportd us and without whos hlp this projct could not hav bn ralizd. W would also lik to pay tribut to th inspiring, strong, dtrmind Lia van Lr, th foundr of th Haifa Cinmathqu, th Jrusalm Cinmathqu, th Isral Film Archiv and th Jrusalm Film Fstival, who passd away on March 13, W look forward to wlcoming you to B_Tours Brlin R-Placing th Priphry! Christin Prätor and Yal Shrill. Artistic Dirctors B_Tours Brlin 6

7 RE-PLACING THE PERIPHERY Di Bgriff Mitt und Priphri sind konzptionll Konstrukt, di sich nicht nur auf gographisch, sondrn auch auf sozial, ökonomisch und kulturll Kontxt bzihn. Di ausgwähltn Projkt in dr disjährign Fstivalausgab fordrn dis bidn Konzpt hraus und vrschibn di mntaln und physischn Grnzn, di mit ihnn inhrghn. Di B_Tours und B_Talks vranschaulichn di Hrausfordrungn, di dis Bgriff im städtischn Alltag mit sich bringn, und rgn zu inm altrnativn Vrständnis urbanr Räum an. Di Tour Ostkruz In Sarch for a Collctiv Futur? untrsucht Potntial inr gminsamn, statt fragmntirtn, Stadtntwicklung in dr Ggnd, di inmal zu Brlins vrlassnn Priphrin zählt. Nukölln. A Bttr Plac siht sich di sozialn Konflikt gnaur an, di mit dm Gntrifizirungsprozss inhrghn, dn Nukölln sit inign Jahrn durchmacht. In Shadow rkundt jd*r Fstivalbsuchr*in für sich sin/ihr Roll in dr Mng, di Grnzn zwischn Privatm und Öffntlichm übrschritnd. A Snsual Expdition zu Urban Voids nimmt das Publikum mit auf in Entdckungsris zu dn vrborgnn Stadtansichtn ds nord-östlichn Brlins, mit dm himlichn Zaubr von Schwllnortn. Und Tourgasm: Marzahn führt durch in völlig unbkannts Marzahn. Wir möchtn di Glgnhit nutzn, unsrn Familin, Frundn und künstlrischn Mntorn zu dankn, di uns inspirirt, rmutigt und untrstützt habn und ohn drn Hilf diss Projkt nicht hätt ralisirt wrdn könnn. Wir möchtn auch unsr Anrknnung und Bwundrung aussprchn für di inspirirnd, willnsstark, zilstrbig Lia van Lr, di Gründrin dr Haifa Cinmathqu, dr Jrusalm Cinmathqu, ds Isral Film Archiv und ds Jrusalm Film Fstivals, di am 13. März 2015 vrstorbn ist. Wir frun uns, uch und Si währnd B_Tours Brlin R-Placing th Priphry willkommn zu hißn! Christin Prätor and Yal Shrill. Künstlrisch Litung B_Tours Brlin 7

8 BERLIN EAT THE WALL OBDACHLOSIKGKEIT IN WEST BERLIN HÖR-SPUREN MAPPING STORIES ON THE RINGBAHN NEUKÖLLN. A BETTER PLACE gr ll str a traß tors raß l r str. n g l d a m kö p nic skalitzr st k rs tr. r. ssr tbu kot pallasstraß gnis nau m dam rtin-luthr-straß ma sw ald m i n s traß prin zn stra ß or an inr str. g itsch yorc kst r a ß r a l lindn stra ß straß haasss nh h id tmplhofr fld nb ru c ld rx-straß l-ma kar g raß nn s t dtr in traß afns flugh a hrm sta tmp plhofr damm schön ön brg g stadtring columb iadam m hs tra wi bac h st ß tra ns an b tra ss n st r. kurfü rst nstr aß nst raß ark t str. ß chckpoi kpoin kpo kpoi nt charrli li m s r st. uda tau nt zi lipzigr tirgartn straß ho lzm ra st tirgartn d fri aß fridrichstr ni str. ds 17. ju llst ra ß ß karl-m arx-all lindn untr dn franz. str. junii 7 jun ds 17. st d str. zoo brlin mo da nz i ß tra rs g aß n s tr mitt mit t ß gr if brunn str. ur rna b prnzl p z aur zl brg br g pr nzl au 5 OSTKREUZ - IN SEARCH FOR A COLLECTIVE FUTURE? OTHER DREAMS PLATTENBAUTOUR PROJECTED MOUNTAINS AND FUTURE FIELDS (PART 1) ada lb r t st r schönhausr all 1 2

9 13 THE STRANGE HALFABSENCE OF WANDERING AT NIGHT 14 TOURGASM: MARZAHN 15 THE TOUR OF ALL TOURS A BETHANIEN B PRACHTWERK w rko sto au ra a ll gr br l a n ds nbr str. buc brg h r ostk stkr ruz r ll ring ic ra ß. pk hrstraß so nn n all aß str al sa stra ß jaff n nu kölln t stad oly ympiastadiion o brlin dam m t hs all trpto to ow w wr pa k par aur r r ow pt tr pu sch kin span d raß tst up am -W al l all ha aß ul raß gür tl st mod r s o hn s tra stra l josf-orlopp-straß all. str ß h grün brg agn r str. r marzah ahn ah n h ltalstra ß tr. gs frankfurt r h o Ra box möllndorffstraß fridrich fr fri ic shain hrzbrgstraß c h r al l fn nnpf np uhl mä rkis rg sb si rids sig sigf i traß traß tr. rs land vulkanst raß landsbrgr all rgr d amm wu st r us ha n h bit trf hö l d sc r str. n oh r. PROJECTED MOUNTAINS AND FUTURE FIELDS (PART 2) 10 RECORDING / RECODING 11 A SENSUAL EXPEDITION TO URBAN VOIDS 12 SHADOW blumb 9 2 mss brlin

10 BERLIN Rcording / Rcoding Othr Drams 10 Nukölln. A bttr plac Tour of All Tours 5 Plattnbautour Opning Evnt B_Tours Brlin Hör-Spurn / Audio-Tracs 3 15 Hör-Spurn / Audio-Tracs 8 Mapping Storis on th Ringbahn 4 3

11 BERLIN Shadow Plattnbautour Othr Drams Eat th Wall Ostkruz-in sarch for a collctiv futur?/ Projctd Mountains and Futur Filds Part 1 Tourgasm Tour of All Tours Shadow Eat th Wall Mapping Storis on th Ringbahn Hör-Spurn / Audio-Tracs B_Talk #2 Touristification! 20:00 22:00 Nukölln. A bttr plac (within 48 Stundn Nukölln) Tour of All Tours 3 15

12 BERLIN A Snsual Expdition to Urban Voids Rcording / Rcoding Shadow Homlssnss in Wst Brlin / Obdachlosigkit in Wst Brlin Workshop: Tll your Kiz! Ein Expdition für Jung und Alt Mapping Storis on th Ringbahn Plattnbautour Projctd Mountains and Futur Filds Part Hör-Spurn / Audio-Tracs 3 Shadow B_Talk #3 Mov your Kiz! Young popl prsnting thir urban nvironmnt Closing Evnt B_Tours Brlin Th Strang Half-Absnc of Wandring at Night 13

13 EAT THE WALL 1 Dats: / 11:00-14: / 16:30-19:30 Duration: 3hrs Participants: 12 Languag: DE/EN accssibility rstrictions: not suitabl for popl with mobility problms Starting point: in Trptowr Park, by Strn und Krisschiffahrt building (Puschkinall 15, Brlin) / S-Bhf Trptowr Park Authors / guids: Dönrkind: Bodil Sofi Esprsn (DNK), Rasmus Thrkildsn (DNK/GER) Dscription: Eat th Wall xplors th no man s land btwn ast and wst Brlin. Parts of this formrly marginal, controlld, liflss plac ar now transformd into grn paths crossing th cntr of th city whr wild hrbs, sprouts and plants grow. During this tour th audinc will tast ths urban grns, larn tips on how to us thm and har storis from Brlinrs who livd on both sids of th wall. Th tour will b followd by a communal mal basd on th vgtal trasurs collctd on th tour. Bschribung: Eat th Wall rkundt das frühr Nimandsland zwischn Ostund Wst Brlin. Til diss frühr lblosn, übrwachtn Brachlands wurdn mittlrwil zu bgrüntn Wgn umgwandlt, an drn Rändrn Wildkräutr, Sprossn und andr ssbar Pflanzn wachsn. Währnd dr Tour wrdn di Tilnhmr*innn dis Kräutr probirn, Tipps zu ihrr Zubritung bkommn sowi Gschichtn von Brlinr*innn hörn, di auf bidn Sitn dr Maur glbt habn. Daran schlißt sich in gminsams Essn an, zubritt aus dn untrwgs gsammltn Köstlichkitn. Audinc should bring: bicycl Hashtags: #collctiv #xplorativ #foraging #urban transformation #urban natur #DDR #Brlin Wall #bik BERLIN 13

14 BERLIN HOMELESSNESS IN WEST BERLIN / OBDACHLOSIGKEIT IN WEST BERLIN Dat: / 10:00-12:00 Duration: 2hrs Participants: 15 Languag: DE Ag rstrictions: undr 14 with suprvision Starting point: S+U Bhf Zoologischr Gartn, in front of Starbucks stand on Hardnbrgplatz, by th ntranc to U-Bahn Authors / guids: Ditr Bichlr (GER), Qurstadtin (GER) Dscription: Social spacs can b rframd through catgoris of cntr and priphry. This tour follows a rout from Bahnhof Zoo to Adnaurplatz through on of Brlin s most xpnsiv nighborhoods and is ld by Ditr Bichlr, a guid socially considrd to blong to a marginalizd group: th homlss. Ditr spnt th wintr of 2012/2013 living on th strts of Brlin. H now works as a janitor and as a city guid for qurstadtin, showing tour participants Brlin s cntr from th prspctiv of its social priphry. Bschribung: Auch dr sozial Raum kann in Katgorin wi Zntrum und Priphri gdacht wrdn. Dis Tour vom Bahnhof Zoo zum Adnaurplatz, durch in dr turstn Ggndn Brlins, wird von Ditr Bichlr glitt, dn man inr gsllschaftlichn Randgrupp zuordnn würd: dn Obdachlosn. Ditr hat dn Wintr 2012/2013 in dn Straßn Brlins vrbracht; hut arbitt r als Hausmistr und zigt als Stadtführr bi qurstadtin das Zntrum Brlins aus Sicht dr gsllschaftlichn Priphri. Hashtags: #homlssnss #urban narrativs #social priphry #Charlottnburg #public/privat 2 14

15 HÖR-SPUREN / AUDIO-TRACES Dats: / 11:00-12:30 and 17:00-18: / 17:00-18: / 14:00-15:30 Duration: 1,5hrs Participants: 10 Languag: DE Ag / accssibility rstrictions: undr 14 with suprvision / not suitabl for popl with mobility problms (xcpt with assistanc) Starting point: Ernst-Thälmann-Park, at th cornr of Grifswaldrstraß and Danzigrstraß / S-Bhf Grisfwaldrstraß Author / guid: Lisa Albrcht (GER) Dscription: Hör-Spurn is a binaural audio tour through Ernst-Thälmann-Park, a smingly unrmarkabl, vn uninviting ara in Prnzlaur Brg. A formr prstigious nighbourhood built in th GDR ra today xists as an incongruous island in th middl of a gntrifid district. Participants will xplor th priphris of thir awarnss by following an acoustic trac st by cultur and mdia scintist Lisa Albrcht. Unxpctd layrs of tim and atmosphrs will mrg through a collag of prsonal mmoris, old radio broadcasts and immrsiv soundscaps. Bschribung: Hör-Spurn ist in binaural Audio Tour durch dn Ernst-Thälmann- Park, in auf dn rstn Blick wnig anzihnd Wohnggnd im Prnzlaur Brg. Das Vorzigprojkt aus DDR-Zitn wirkt hut wi in vrschlafn Insl inmittn ins gntrifizirtn Bzirks. Di Tilnhmr*innn rkundn dis Priphri dr Aufmrksamkit ntlang inr akustischn Spur aus prsönlichn Erinnrungn, altn Radiosndungn und dridimnsionaln Klangwltn. Di bghbar Collag dr Kultur- und Mdinwissnschaftlrin Lisa Albrcht macht dabi unrwartt Zitschichtn und Stimmungn ds Arals rlbbar. Audinc should bring: hadphons Hashtags: #audio tour #Prnzlaur Brg #urban history #soundscap #DDR #urban narrativs In coopration with: 3 BERLIN 15

16 BERLIN BVG MAPPING STORIES ON THE RINGBAHN Dats: / 12:00 15: / 16:30 19: / 13:00 16:00 Duration: 3hrs Participants: 8 Languag: DE/EN Starting point: in front of L Crobag at S-Bhf Ostkruz, at th platform of S 41/42 Author / guid: Iris Thalhammr (AUT/GER) Dscription: This Brlin Ringbahn tour is inspird by Iris Thalhammr s profssional background as an ditor. During th tour sh xprimnts with nw tchniqus of collctiv storytlling. Throughout th 37.5 km rid participants ar invitd to shar thir prsonal mmoris of, and imagind fantasis about, th stops along th way. Ths intimat offrings will dtrmin th rout of th tour and will b collctd and ditd into a txtual atlas of th city. Bschribung: Dis Brlinr Ringbahn Tour ist von Iris Thalhammrs Tätigkit als Rdakturin inspirirt. In dr Tour xprimntirt si mit Mittln ds kollktivn Gschichtnrzählns: Währnd dr 37,5 Km langn Fahrt ist das Publikum ingladn, prsönlich Erinnrungn und Assoziationn zu dn vrschidnn Stationn ntlang dr Strck zu tiln. Di prsönlichn Äußrungn bstimmn nicht nur di gnau Rout und Stops dr Tour, sondrn wrdn auch gsammlt und als Txtatlas dr Stadt zusammngführt. Audinc should bring: a short story, BVG tickt Hashtags: #collctiv #storytlling #writing #mapping #prcption #Ringbahn #urban narrativs #public/privat 4 16

17 NEUKÖLLN. A BETTER PLACE Dats: / 14:00 16: / 12:00 14:00 (within 48 Stundn Nukölln) Duration: 2hrs Participants: 20 Languag: EN/DE Starting point: ntranc to Volkspark Hasnhid, at th cornr of Hasnhid and Jahnstraß / U-Bhf Hrmannplatz Author / guid: Wanda Dubrau (GER) Dscription: Nukölln: Wird. Dirty. Multikulti. Clan. Expnsiv. Homognous. A chang is taking plac. Nukölln. A Bttr Plac tris to find a dirct rspons to th conflicts that mrg from th procss of gntrification. Th prformr, Wanda Dubrau, has rsarchd what Nukölln rsidnts think about thir nighbourhood; this tour was dvlopd in rspons to thir answrs and nds. How could Nukölln bcom a bttr plac? How can contradictory idas about Nukölln s optimisation b consolidatd? Join Nukölln s nw taskforc on a mission of slf-optimisation. Bschribung: Nukölln: Sltsam. Schmutzig. Multikulti. Und doch saubr. Tur. Homogn. Etwas vrändrt sich. Nukölln. A Bttr Plac vrsucht in dirkt Antwort auf di Konflikt zu findn, di mit dm Gntrifizirungsprozss inhrghn. Di Prformrin Wanda Dubrau hat rchrchirt, was Nuköllnr übr ihrn Bzirk dnkn, und anhand dr Antwortn und Bdürfniss dis Tour ntwicklt. Wi könnt Nukölln zu inm bssrn Ort wrdn? Wi lassn sich widrsprüchlich Bdürfniss und Optimirungsidn vrinbarn? Bglit Nuköllns nus Sondrinsatzkommando auf disr Slbstoptimirungs-Mission. Hashtags: #gntrification #collctiv #I Nukölln #intrvntions #nighbourhood #urban transformation Nukölln. A Bttr Plac is part of th projct goldn socity. Nukölln which is fundd by Snatskanzli Kulturll Anglgnhitn, Brlin Prsntd in collaboration with 48Stundn Nukölln 5 BERLIN 17

18 BERLIN OSTKREUZ-IN SEARCH FOR A COLLECTIVE FUTURE? 6 OSTKREUZ-AUF DER SUCHE NACH EINER KOLLEKTIVEN ZUKUNFT? Dats: / 14:00-16:00 Duration: 2hrs Participants: 25 Languag: EN Starting point: Markgrafndamm 24c / S-Bhf Ostkruz Authors / guids: Nina Gribat (GER), Hanns Langguth (GER), Mario Schulz (GER) Dscription: Sinc Grman runification Brlin has lost its driv to dvlop a comprhnsiv urban vision and is incrasingly stuck in a fragmntd clbration of Slf-Mad Urbanisms. A wid rang of protagonists ar, through various initiativs, shaping th urban fabric, transforming it into a mosaic of thir particular intrsts and oftn voking conflicts in th procss. This tour around what was formrly on of Brlin s dsrtd priphris will xplor th potntials for collctiv, rathr than fragmntd, futur dvlopmnt. Bschribung: Sit dr dutschn Widrvrinigung hat Brlin dn Antrib vrlorn, in umfassnd Vision für di Stadt zu ntwickln und blibt zunhmnd im fragmntirtn Abfirn ins slbstgmachtn Urbanismus stckn. Ein groß Anzahl von Akturn vrschidnr Initiativn gstaltt städtisch Strukturn mit und wandlt dis in in Mosaik ihrr ignn Intrssn, was häufig Konflikt hrvorruft. Dis Tour ntlang dr frühr vrlassnn Randgbit Brlins möcht di Potnzial für in kollktiv - anstll inr fragmntirtn - Zukunftsntwicklung rforschn. Hashtags: #social #urbanism #utopia #collctiv #commons 18

19 OTHER DREAMS Dats: / 10:30-12: / 10:30-12:30 Duration: 2hrs Participants: 15 Languag: EN Accssibility rstrictions: not suitabl for popl with mobility problms Starting point: cornr of Karl-Marx-Straß and Saalstraß, on th sid of S+U Bhf Nukölln station Authors / guids: Martin Hansn (AUS/GER), Karth Schaffr (USA/GER) Dscription: In this tour, th xprinc of bing an alin, or rathr, a tourist will srv as a prompt to think diffrntly about local and global priphris; as a pathway to xplor th tangld rlationships btwn prsonhood, architctur and th drams that construct thm. In Othr Drams th audinc will b guidd through spacs both historic and snsual, concrt and shimmring, bginning in Rudow s quaint suburbia and lading toward th final ascnt of th Idal Hochhaus in Gropiusstadt. This tour is an advntur into (mis)communicatd Rudow, whr prsonal narrativs ar xplord within thir historic contxts. Bschribung: In disr Tour dint di Erfahrung, wi s ist frmd, odr bssr gsagt, in Tourist zu sin, als Drh- und Anglpunkt, um übr lokal und global Priphrin nachzudnkn; als in Wg, dr das Bzihungsgflcht zwischn Mnschsin, Architktur und dn Träumn, di si konstruirn, aufspürn soll. In Othr Drams wird das Publikum durch historisch und sinnlich, btonirt und glitzrnd Räum gführt, von Rudow malrischr Vorstadt zum Wohnhochhaus Idal in dr Gropiusstadt. Dis Tour ist in Abntur ins (miss)kommunizirt Rudow, wo prsönlich Gschichtn in ihrn historischn Zusammnhängn rkundt wrdn. Audinc should bring: BVG tickt Hashtags: #tourism #fiction #Rudow #othrnss #somatics #urban history 7 BERLIN BVG 19

20 BERLIN BVG 20 PLATTENBAUTOUR Dats: / 16:00-19: / 10:00-13: / 13:00-16:00 Duration: 3hrs Participants: 12 Languag: EN Accssibility rstrictions: not suitabl for popl with mobility problms Starting point: Hrzbrgstraß 100, Brlin / Bus and Tram Station Hrzbrgstraß/Sigfridstraß Author / guid: Bram Essr (NLD) Dscription: Th Plattnbau has a bad rputation. It is prcivd as anonymous and boring. Th nams of individual Plattnbautn sm almost scintific- PH16, WBS70, M10, Q3A - yt popl liv in thm and call ths strang architctural forms - hom. How do popl turn concrt jungls into livabl spacs? What ar th small scal, but crucial, tchniqus thy us to bnd th alinating into somthing familiar? Bram Essr will tak you on an xploration of th vryday, ncouraging you to look with nw ys upon an nvironmnt you thought you alrady knw. Boring was nvr so xciting. Bschribung: Dr Plattnbau hat inn zimlich schlchtn Ruf - anonym und langwilig. Di Bzichnungn inzlnr Gbäudn sind fast schon wissnschafltich: H16, WBS70, M10, Q3A. Und doch wohnn Mnschn in disn Gbäudn, di si ihr Zuhaus nnnn. Wi machn Mnschn dis Btonwüstn zu bwohnbarn Ortn? Mit wlchn klinn, abr ntschidndn Mittln machn si aus dr Vrfrmdung in Bton twas Vrtrauts? Bram Essr nimmt di Tilnhmr*innn mit auf in Erkundung ds Alltäglichn und rmutigt, mit nun Augn auf in schinbar bkannt Umgbung zu blickn. Langwilig war noch ni so spannnd. Audinc should bring: BVG tickt Hashtags: #social #urbanism #utopia #collctiv #urban transformation #xploration 8

21 PROJECTED MOUNTAINS AND FUTURE FIELDS Dats: / 13:00-14:30 / Part / 15:30-17:00 / Part 2 *this tour taks plac in 2 parts (that ar non-rpating), and audinc can participat in ach of thm indpndntly Duration: PART 1 (Drachnbrg): 1,5 hrs PART 2 (Tmplhofr Fld): 1,5 hrs Participants: 20 Languag: EN Accssibility rstrictions: part 1 not suitabl for popl with mobility problms Starting point: PART 1 - at th cornr of Tuflsstraß and Boynall /S-Bhf Hrstraß PART 2 - ntranc to Tmplhofr Fld at th cornr of Hrrfurthstraß and Odrstraß by th Tmplhofr Fld Info booth /U-Bhf Boddinstraß Authors / guids:stfani Lovday (CAN/GER), Rné Rhods (USA) Dscription: In ths tours w will imagin ourslvs as a gological forc whil xploring two human-mad topographis. Th first tour xplors Drachnbrg, th scond xplors Tmplhofr Fld. During th tours w will build an xprintial archiv of plac-mmory: shar movmnt xrciss, mulating th slow, but not still, movmnts of mountains, trac th rlationship btwn our bodis and th sun and shar a rock toss ritual. Landscaps ar mad by thos who imagin thm and w ar building tools for imagining togthr. Bschribung: In disn zwi Tourn solln sich di Tilnhmr*innn als gologisch Kraft vorstlln, währnd si zwi vom Mnschn gschaffn Topographin rkundn. Di rst Tour führt zum Drachnbrg, di zwit zum Tmplhofr Fld. Währnd bidr Til wird in xprimntlls Ortsgdächtnis-Archiv rschaffn durch: Bwgungsübungn, dr Nachahmung langsamr, abr nicht stillsthndr Bwgungn von Brgn und dm Nachvollzihn dr Bzihung zwischn Körprn und dr Sonn. Landschaftn wrdn von dnn gmacht, di si sich vorstlln und dis Tour hält Mthodn brit, um das zusammn zu tun. Hashtags: #collctiv #urban natur #urban transformation #gologic mmory #mbodid xprinc #anthropocn #xploration 9 BERLIN 21

22 BERLIN BVG 22 RECORDING / RECODING 10 Dats: / 10:00-14: / 10:00-14:00 *it is partially a biking tour *vry participant has to sign a rlas form (for photo and vido documntation) and a limitd liability form - both must b signd upon arrival at th starting point Duration: 4hrs Participants: 10 Languag: EN Accssibility rstrictions: not suitabl for popl with mobility problms Starting point: cornr of Tuflsstraß and Hrstraß, in front of th S-Bahn station; from thr th artist will tak th participants to th xact starting point of th tour / S-Bhf Hrstraß Author / guid: Shri Simons (USA/GER) Dscription: A soundscap is th product of th particular nvironmntal conditions of a sit and th psychological, spiritual and physical prsnc of a listnr/s. Th tour will tun th audinc into th sounds of Brlin and invstigat how to rcrat and transport a soundscap. Th participants will larn how to transform into a human rcording dvic and work togthr lik a choir that capturs and mbodis a spac using only th body. Rcording / Rcoding is th mditativ act of transporting th phmrality of a spac rquiring nothing mor than attntiv ars. Bschribung: Ein Klanglandschaft ist das Produkt dr jwilign Umwltbdingungn ins Orts und dr psychologischn, spiritulln und physischn Präsnz dr (zu)hörndn Prson. Di Tour wird das Publikum in di Kläng Brlins instimmn und untrsuchn, wi in Klanglandschaft ntstht und transportirt wrdn kann. Di Tilnhmr*innn wrdn lrnn, wi man sich in in mnschlichs Aufnahmgrät vrwandlt und als Chor inn Ort vrkörprt. Rcording / Rcoding ist in Art mditativr Akt, dr di Flüchtigkit ins Orts witrtransportirt und nicht mhr rfordrt als aufmrksam Ohrn Audinc should bring: BVG tickt, a bik Hashtags: #soundscap #Tuflsbrg #urban mmory #listning station #mbodid xprinc #xploration

23 A SENSUAL EXPEDITION TO URBAN VOIDS Dats: / 10:00-15:00 11 Duration: 5hrs Participants: 8 Languag: EN Ag rstrictions: ovr 18 only Starting point: cornr of Raoul-Wallnbrg-Straß and Märkisch All / S-Bhf Raoul-Wallnbrg-Straß Author / guid: Lna Flamm (GER) Dscription: Th basic philosophical principl of snsualism is that snsations ar th ssntial form of tru cognition. In this journy around th dissmbld cityscaps of north-ast Brlin, landscap architct and urban dsignr Lna Flamm will guid participants through th hiddn magic of linar district hating pips, abandond industrial landmarks and small community gardns within hug GDR housing blocks. Ovr a communal picnic in th wildrnss, thoughts about th bauty and potntial of th priphry will b xchangd and mmorizd. Bschribung: Nach dm philosophischn Prinzip ds Snsualismus sind Empfindungn di wichtigst Form dr wahrn Erknntnis. Bi disr Ris durch vrborgn Priphrin im Nordostn Brlins wird Landschaftsarchitktin Lna Flamm mit dn Tilnhmr*innn di vrborgn Magi in linarn Frnwärmlitungn, vrlassnn Industrin und klinn Gminschaftsgärtn in großn Plattnbaugbitn aufspürn. Bi inm gminsamn Picknick wrdn Gdankn und Gfühl zur Ästhtik und Anigbarkit dr priphrn Landschaftn ausgtauscht und bwusst gmacht. Audinc should bring: Fingr food for picnic, BVG tickt Hashtags: #snsuality #social #narrativ #urbanism #xploration BERLIN BVG 23

24 BERLIN SHADOW 12 Dats: / 10:00-14:00 and 16:00-19:00 / in 1 hour slots / 10:00-14:00 and 16:00-19:00 / in 1 hour slots *this tour rquirs booking in advanc Duration: 1hrs Participants: 1 at a tim Languag: EN Ag / accssibility rstrictions: ovr 18 only / not suitabl for popl with mobility problms Starting point: outsid Nukölln Arcadn, Karl-Marx-Straß 66 / U-Bhf Rathaus Nukölln Authors / guids: Th Dmolition Projct: Dbbi Knt (GBR), Alisa Olva (RUS/GBR) Dscription: Shadow is a on-to-on tour which invits th audinc to xplor on s plac in th crowd. Aftr a brif xchang of txt mssags at th bginning of th tour, th participant will find thmslvs stting out on an advntur in th footstps of a strangr. At th nd thr will b a mting and a surpris. Bring an opn mind, curiosity and a phon. Inspird by th work of Sophi Call and Francis Alÿs Bschribung: Shadow ist in Tour für in Prson, di dn/di Tilnhmr*in inlädt, sinn/ihrn Platz in dr Mng zu ntdckn. Nach inm kurzn Austausch von Txtnachrichtn zu Bginn dr Tour bgibt sich dr/di Tilnhmr*in auf in Abntur, dn Spurn inr frmdn Prson folgnd. Am End wird s in Trffn und in Übrraschung gbn. Tilnhmr*innn solltn Aufgschlossnhit, Nugir und in Tlfon mitbringn. 24 Inspirirt durch di Arbit von Sophi Call und Francis Alÿs. Audinc should bring: fully chargd phon for rciving and snding txt mssags and photos Hashtags: #following #strangr #urban narrativs #advntur #public/public #transgrssing

Die indialogum GmbH stellt sich vor

Die indialogum GmbH stellt sich vor r ä w n i t s n i E v i t a l r h c u a n n i s n h o, n s w g. r r h l h t a M Di indialogum GmbH stllt sich vor Übr indialogum Prsonal, Bratung, Entwicklung Grn bitn wir Ihnn in dn dri Thmnfldrn Prsonal,

Mehr

d ea a f n e s DCO DCO Dive Center Organisation by WorldService Information Solutions

d ea a f n e s DCO DCO Dive Center Organisation by WorldService Information Solutions ts So g u l ti o f n or Div C n tr s an d a a L l th Th in d ing softwar for div cntrs and DCO d r R s s o or r ts DCO Div Cntr Organisation by WorldSrvic Information Solutions DCO - Not Only Softwar DCO

Mehr

Produkte und Anwendungen

Produkte und Anwendungen Produkt und Anwndungn AGRO POWER AGRO POWER Kilrimn Kraftband Rippnband Britkilrimn Inhabr sämtlichr Urhbr- und Listungsschutzrcht sowi sonstigr Nutzungs- und Vrwrtungsrcht: Arntz OPTIBELT Untrnhmnsgrupp,

Mehr

INTERNET- UND IT-LÖSUNGEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Individuelle Produkte und Dienstleistungen

INTERNET- UND IT-LÖSUNGEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Individuelle Produkte und Dienstleistungen INTERNET- UND IT-LÖSUNGEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Individull Produkt und Dinstlistunn NICHT THEORIE, SONDERN PRAXIS ntclusiv ist IT mit IQ und Srvic. Unsr Hrzn schlan für Innovation. Unsr Köpf stckn vollr

Mehr

LHG - ein starker Partner für den Lebensmitteleinzelhandel

LHG - ein starker Partner für den Lebensmitteleinzelhandel ng Ausbildu adt... bi dr iblst E n i G LH tion in flich Z din bru vsti n I t u g Ein ukunft! LHG - in starkr Partnr für dn Lbnsmittlinzlhandl Di Lbnsmittlhandlsgsllschaft (LHG) ist di größt inhabrgführt

Mehr

Fasten stillt den Hunger unserer Zeit

Fasten stillt den Hunger unserer Zeit W i r k u n g s b r i c h t 2 0 1 4 Fastn stillt dn Hungr unsrr Zit 1 Dr Gsundhitsfördrr östrrichisch gsllschaft ggf für gsundhitsfördrung Hilfastn. Und Si fühln sich wi nugborn. Wi alls bgann Alls bgann

Mehr

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831 Hizlastbrchnung Sit 1 von 5 Erläutrung dr Tabllnspaltn in dn Hizlast-Tablln nach DIN EN 12831 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 3x4x5 6-7 12 + 13 8 x 11 x 14 15 x Θ Orintirung Bautil Anzahl Brit Läng

Mehr

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen Di günstig Altrnativ zur Kartnzahlung Sichrs Mobil Paymnt Informationn für ksh-partnr k sh smart bzahln Bargldlos. Schnll. Sichr. Was ist ksh? ksh ist in Smartphon-basirts Bzahlsystm dr biw Bank für Invstmnts

Mehr

Deckel. TiP.de SPORTSBARS. der Goalgetter für. und Wettbüros. Adress-Tool + SMS-Reminder + Sales-Pusher. Wie heißt der Trainer vom FC Barcelona?

Deckel. TiP.de SPORTSBARS. der Goalgetter für. und Wettbüros. Adress-Tool + SMS-Reminder + Sales-Pusher. Wie heißt der Trainer vom FC Barcelona? Dckl ComX GmbH & Co. KG TiP.d Wi hißt dr Trainr vom FC Barclona? b) Chritoph Daum Snd in SMS mit: "Trainr a" odr "Trainr b" an di 83111 (0,49 / SMS) in Ri zum Champion-Lagu-Final Dckl-TIP.d - urop.community-dign

Mehr

WEGEN Umbau. Renovierung des letzten Teilstücks der Herbesthaler Straße. Auch mit Baustelle ohne Probleme in die Eupener Innenstadt! Wir für Eupen!

WEGEN Umbau. Renovierung des letzten Teilstücks der Herbesthaler Straße. Auch mit Baustelle ohne Probleme in die Eupener Innenstadt! Wir für Eupen! Wir für Eupn! WEGEN Umbau... göffnt! Wir für Eupn! Wir für Eupn! Auch mit Baustll ohn Problm in di Eupnr Innnstadt! Rnovirung ds ltztn Tilstücks dr Lib Bürgrinnn und Bürgr, wir möchtn Si informirn, dass

Mehr

EBA. Schlussprüfung 2010. Punkte. Kandidatennummer. Name. Vorname. Datum der Prüfung. Punkte und Bewertung Erreichte Punkte / Maximum.

EBA. Schlussprüfung 2010. Punkte. Kandidatennummer. Name. Vorname. Datum der Prüfung. Punkte und Bewertung Erreichte Punkte / Maximum. Schlussprüfung 2010 büroassistntin und büroassistnt Schulischs Qualifikationsvrfahrn 1 EBA information kommunikation IKA administration Sri 1/2 Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung und Bwrtung Erricht

Mehr

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN 1 EBA INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SERIE 2/2 Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung PUNKTE

Mehr

Kostenlosen Zugriff auf den Downloadbereich für ELOoffice bekommen Sie, wenn Sie Ihre Lizenz registrieren (Siehe Kapitel 5.2, Seite 28).

Kostenlosen Zugriff auf den Downloadbereich für ELOoffice bekommen Sie, wenn Sie Ihre Lizenz registrieren (Siehe Kapitel 5.2, Seite 28). 21 Si solltn nach Möglichkit immr di aktullstn Vrsionn intzn, bvor Si dn ELO-Support kontaktirn. Oft sind Prlm bi inm nun Updat schon bhn. 21.1 ELOoffic Downloads und Programmaktualisirungn Kostnlon Zugriff

Mehr

Erfolgsfaktoren der Online-Vermarktung von Zeitungsangeboten. Einladung zur Teilnahme am Benchmarking

Erfolgsfaktoren der Online-Vermarktung von Zeitungsangeboten. Einladung zur Teilnahme am Benchmarking März 2010: Start ds Rglbtribs! Bis 31. März 2010 anmldn und zwi BDZV-Studin gratis sichrn! Erfolgsfaktorn dr Onlin-Vrmarktung von Zitungsangbotn Einladung zur Tilnahm am Bnchmarking Erlös durch Displaywrbung

Mehr

Controlling im Real Estate Management. Working Paper - Nummer: 6. von Dr. Stefan J. Illmer; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Seite 33.

Controlling im Real Estate Management. Working Paper - Nummer: 6. von Dr. Stefan J. Illmer; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Seite 33. Controlling im Ral Estat Managmnt Working Papr - Nummr: 6 2000 von Dr. Stfan J. Illmr; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Sit 33. Invstmnt Prformanc IIPCIllmr Consulting AG Kontaktadrss Illmr Invstmnt

Mehr

EBA SERIE 1/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT

EBA SERIE 1/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHLUSSPRÜFUNG 013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN 1 EBA INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SERIE 1/ Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung PUNKTE UND

Mehr

DIE PYRAMIDE BERLIN. Vermietung und Management: Comer Immobilienmanagement GmbH & Co. KG. Verkehrsanbindungen Traffic connections.

DIE PYRAMIDE BERLIN. Vermietung und Management: Comer Immobilienmanagement GmbH & Co. KG. Verkehrsanbindungen Traffic connections. Standort Location Vrkhrsanbindungn Traffic connctions hrvorragnd Infrastruktur xcllnt traffic and infrastructur kurz Wg in di City, zu Autobahnn und Flughäfn clos to th city, motorways and airports grünstr

Mehr

EInE FüR AllES Die VISA oder MasterCard Gold von card complete

EInE FüR AllES Die VISA oder MasterCard Gold von card complete EInE FüR AllES Di VISA odr MastrCard Gold von card complt IhRE KARTE FüR den AllTäGlIChEn EInSATz VORTEIlE der KREdITKARTEn VOn CARd COMPlETE AUF EInEn BlICK Bstlln Si jtzt Ihr VISA odr MastrCard Gold

Mehr

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr

on track Perspektiven in Landtechnik und Agribusiness Herbst/Winter Student 23 Jahre TU Braunschweig Landtechnik 8. Semester

on track Perspektiven in Landtechnik und Agribusiness Herbst/Winter Student 23 Jahre TU Braunschweig Landtechnik 8. Semester on track 2 Prspktivn in Landtchnik und Agribusinss Hrbst/Wintr Studnt 24 Jahr FH Köln Maschinnbau 6. Smstr 2011 Studnt 23 Jahr TU Braunschwig Landtchnik 8. Smstr Studntin 22 Jahr FH Osnabrück Landwirtschaft

Mehr

Überblick über die Intel Virtualization Technology

Überblick über die Intel Virtualization Technology Übrblick übr di ntl Virtualization chnology hilo Vörtlr s7933688@mail.inf.tu-drsdn.d 1 nstitut für chnisch nformatik http://www.inf.tu-drsdn.d// 13.07.2005 Glidrung Einlitung Hardwar Virtualisirung ntl

Mehr

Wie in der letzten Vorlesung besprochen, ergibt die Differenz zwischen den Standardbildungsenthalpien

Wie in der letzten Vorlesung besprochen, ergibt die Differenz zwischen den Standardbildungsenthalpien Vorlsung 0 Spnnungsnrgi dr Cyclolkn Wi in dr ltztn Vorlsung bsprochn, rgibt di Diffrnz zwischn dn Stndrdbildungsnthlpin dr Cyclolkn C n n und dm n-fchn Bitrg für di C - Gruppn [n (-0.) kj mol - ] di Ringspnnung.

Mehr

SALES COACH. Master und Professional - Lehrgänge 2013/2014. Puzzeln Sie Ihre Ausbildung

SALES COACH. Master und Professional - Lehrgänge 2013/2014. Puzzeln Sie Ihre Ausbildung SALES COACH Mastr und Profssional - Lhrgäng 2013/2014 Puzzln Si Ihr Ausbildung Coach Profssional Coach Stlln Si sich Ihr ganz prsönlichs Qualifizirungskonzpt Profssional Coach Mastr zusammn! kt Ab inr

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

Kapitel 2: Finanzmärkte und Erwartungen. Makroökonomik I -Finanzmärkte und Erwartungen

Kapitel 2: Finanzmärkte und Erwartungen. Makroökonomik I -Finanzmärkte und Erwartungen Kapitl 2: Finanzmärkt und 1 /Finanzmärkt -Ausblick Anlihn Aktinmarkt 2 2.1 Anlihn I Anlih Ausfallrisiko Laufzit Staatsanlihn Untrnhmnsanlihn Risikoprämi: Zinsdiffrnz zwischn inr blibign Anlih und dr Anlih

Mehr

HELFEN SIE UNS, IHRE NEUE BRAUEREI ZU FINANZIEREN!

HELFEN SIE UNS, IHRE NEUE BRAUEREI ZU FINANZIEREN! BIER VON HIER info 1/10 Brauri Unsr Bir Laufnstrass 16, 4053 Basl Tlfon 061 338 83 83 info@unsr-bir.ch www.unsr-bir.ch HELFEN SIE UNS, IHRE NEUE BRAUEREI ZU FINANZIEREN! Dr Countdown läuft, bis End Fbruar

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) -

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) - Application Form ABOUT YOU First name(s): Surname: Date of birth : Gender : M F Address : Street: Postcode / Town: Telephone number: Email: - Please affix a photo of yourself here (with your name written

Mehr

URBANE PERSPEKTIVEN NACHHALTIGE QUARTIERSENTWICKLUNG IM DORTMUNDER ALTHOFFBLOCK

URBANE PERSPEKTIVEN NACHHALTIGE QUARTIERSENTWICKLUNG IM DORTMUNDER ALTHOFFBLOCK URBANE PERSPEKTIVEN NACHHALTIGE QUARTIERSENTWICKLUNG IM DORTMUNDER ALTHOFFBLOCK GANZHEITLICHE PLANUNG FÜR MENSCH UND QUARTIER Di zitgmä Entwicklung gwachsnr Quartir vrlangt in ganzhitlich Stratgi und di

Mehr

BÜROZENTRUM FALKENBRUNNEN. Chemnitzer-Str. 48, 48a, 48b, 50 / Würzburger Str. 35 01187 Dresden

BÜROZENTRUM FALKENBRUNNEN. Chemnitzer-Str. 48, 48a, 48b, 50 / Würzburger Str. 35 01187 Dresden BÜROZENTRUM FALKENBRUNNEN Chmnitz-. 48, 48a, 48b, 50 / Wüzbug. 35 01187 Dsdn OBJEKT OBJEKT INDIVIDUELLES UND GROSSZÜGIGES BÜRO- UND EINZELHANDELS-ENSEMBLE Das Büozntum Falknbunnn bitt modn und funk- nn

Mehr

Geldwäscheprävention aus Sicht der Sparkasse Nürnberg

Geldwäscheprävention aus Sicht der Sparkasse Nürnberg Nürnbrg Gldwäschprävntion aus Sicht dr Nürnbrg Jürgn Baur Markus Hartung Sit 1 Agnda 1. Maßnahmn zur Gldwäschprävntion 2. Vorghnswis bi vrdächtign Transaktionn 3. Fallbispil Nürnbrg Sit 2 Agnda 1. Maßnahmn

Mehr

Eine Sonderstudie im Rahmen des

Eine Sonderstudie im Rahmen des Ein Studi dr Initiativ D21, durchgführt von TNS Infratst Ein Sondrstudi im Rahmn ds Onlin-Banking Mit Sichrhit! Vrtraun und Sichrhitsbwusstsin bi Bankgschäftn im Intrnt mit frundlichr Untrstützung von

Mehr

Voller Pumpwerkskontrolle volle Kostenkontrolle FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE

Voller Pumpwerkskontrolle volle Kostenkontrolle FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE /Monat, 1 Ab oftwar tzs Zusa Ohn rnt t übr Int k rk ir D n Pumpw ig g n ä g Für all Vollr Pumpwrkskontroll voll Kostnkontroll FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE Flygt is a tradmark of Xylm Inc.

Mehr

4. Berechnung von Transistorverstärkerschaltungen

4. Berechnung von Transistorverstärkerschaltungen Prof. Dr.-ng. W.-P. Bchwald 4. Brchnng on Transistorrstärkrschaltngn 4. Arbitspnktinstllng Grndorasstzng für dn Entwrf inr Transistorrstärkrstf ist di alisirng ins Arbitspnkts, m dn hrm im Knnlininfld

Mehr

Bahnfahren ist meine Leidenschaft. Wenn dazu noch Eintritt für fast alle besonderen Sehenswürdigkeiten in der Schweiz dazu kommt und das ganze für

Bahnfahren ist meine Leidenschaft. Wenn dazu noch Eintritt für fast alle besonderen Sehenswürdigkeiten in der Schweiz dazu kommt und das ganze für T s r Bahnfahrn ist mn Ldnschaft. Wnn dazu noch Einitt für fast all bsorn Shnswürdigktn in dr Schwz dazu kommt u das ganz für nn Pauschalprs zu nutzn ist dann macht mich das nugirig. U so kam s, das ich

Mehr

Wie kalkuliere ich meine IT-Kosten (Standard Software as a Service versus klassischer Individual-Software)?

Wie kalkuliere ich meine IT-Kosten (Standard Software as a Service versus klassischer Individual-Software)? Wi kalkulir ich min IT-Kostn (Standard Softwar as a Srvic vrsus klassischr Individual-Softwar)? Dr. Wolfgang Walz, Vorstand IBIS Prof. Thom AG Übrblick Forschungsplattform IBIS Labs Potnzial dr nustn Softwargnration

Mehr

Workshop-Angebot 2015.

Workshop-Angebot 2015. Workshop-Angbot 2015. Stark ins Lbn. Untrstützt von dr Stiftung Kunst, Kultur und Sozials dr Sparda-Bank Südwst G www.sparda-sw.d/stark-ins-lbn SpSW_Pr_A5_Stark_ins_Lbn_2015_11_14.indd 1 INHALT VORWORT

Mehr

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health)

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) 1 Utilitarian Perspectives on Inequality 2 Inequalities matter most in terms of their impact onthelivesthatpeopleseektoliveandthethings,

Mehr

Sonderdruck für BAD NEWS PROZESS IN DE. www.codecentric.de ARCHITEKTURE. Der Mensch ist ice asynchroner S

Sonderdruck für BAD NEWS PROZESS IN DE. www.codecentric.de ARCHITEKTURE. Der Mensch ist ice asynchroner S 3.2010 xprtnwissn für it-architktn, projktlitr und bratr Wintr: ht Di Wlt st nicht still. E S S E Z PRO? n wnigr sin h c s is b in s Darf ssgschäftsproz rnzn von Nutzn und G managmnt S, W E N D O O G :

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

Bildungsstudie: Digitale Medien in der Schule

Bildungsstudie: Digitale Medien in der Schule Ein Studi dr Initiativ D21, durchgführt von TNS Infratst Ein Sondrstudi im Rahmn ds Bildungsstudi: Digital Mdin in dr Schul mit frundlichr Untrstützung von Bildungsstudi: Digital Mdin in dr Schul Dr

Mehr

Geldpolitik und Finanzmärkte

Geldpolitik und Finanzmärkte Gldpolitik und Finanzmärkt Di Wchslwirkung zwischn Gldpolitik und Finanzmärktn hat zwi Richtungn: Di Zntralbank binflusst Wrtpapirpris übr dn Zinssatz und übr Informationn, di si dn Finanzmärktn zur Vrfügung

Mehr

Eine Sonderstudie im Rahmen des

Eine Sonderstudie im Rahmen des Ein Studi dr Initiativ D21, durchgführt von TNS Infratst Ein Sondrstudi im Rahmn ds Onlin-Banking Mit Sichrhit! Vrtraun und Sichrhitsbwusstsin bi Bankgschäftn im Intrnt mit frundlichr Untrstützung von

Mehr

Kryptologie am Voyage 200

Kryptologie am Voyage 200 Mag. Michal Schnidr, Krypologi am Voyag200 Khvnhüllrgymn. Linz Krypologi am Voyag 200 Sinn dr Vrschlüsslung is s, inn Tx (Klarx) so zu vrändrn, dass nur in auorisirr Empfängr in dr Lag is, dn Klarx zu

Mehr

TI II. Sommersemester 2008 Prof. Dr. Mesut Güneş 5. Exercise with Solutions

TI II. Sommersemester 2008 Prof. Dr. Mesut Güneş 5. Exercise with Solutions Distributd mbddd 5. Exrcis with olutions Problm 1: Glitkomma-Darstllung (2+2+2+2+2+2=12) Ghn i bi dr binärn Glitkommadarstllung von 2-Byt großn Zahln aus. Dr Charaktristik sthn 4 Bit zur Vrfügung, dr Mantiss

Mehr

The poetry of school.

The poetry of school. International Week 2015 The poetry of school. The pedagogy of transfers and transitions at the Lower Austrian University College of Teacher Education(PH NÖ) Andreas Bieringer In M. Bernard s class, school

Mehr

Entdecken Sie. in Lostorf. - mit einer schönen Wanderung. - mit dem Auto. - mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Schloss Wartenfels

Entdecken Sie. in Lostorf. - mit einer schönen Wanderung. - mit dem Auto. - mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Schloss Wartenfels Entdckn Si Schlo Wrtnfl in Lotorf - mit inr chönn Wndrung - mit dm Auto - mit dn öffntlichn Vrkhrmittln Schlo W r tn fl Wi rrich ich d Schlo Wrtnfl pr Auto? mit Auto Von Zürich: - Autobhnufhrt Aru Ot Hunznchwil,

Mehr

IM GRÜNEN PROGRAMM 2015

IM GRÜNEN PROGRAMM 2015 WALDPARK SEEPARK FELDPARK KLIMA & ENERGIE KULTUR TEAMGEIST BEWEGUNG IM GRÜNEN PROGRAMM 2015 Umwltbildungsprogramm KINDERGARTEN Inhalt Sit Grußwort ds Obrbürgrmistrs 3 Auf inn Blick 4 Tilnahmbdingungn 5

Mehr

Tagesaufgabe: Fallbeispiel MOBE GmbH, Wetzlar

Tagesaufgabe: Fallbeispiel MOBE GmbH, Wetzlar Tagsaufgab PPS / ERP Sit 1 Prof. Richard Kuttnrich Praxisbglitnd Lhrvranstaltung: Projkt- und Btribsmanagmnt Lhrmodul 3: 25.07.2012 Produktionsplanung und Sturung - PPS / ERP Tagsaufgab: Fallbispil MOBE

Mehr

CHAMPIONS Communication and Dissemination

CHAMPIONS Communication and Dissemination CHAMPIONS Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 CENTRAL EUROPE PROGRAMME CENTRAL EUROPE PROGRAMME -ist als größtes Aufbauprogramm

Mehr

Formatting the TrekStor i.beat run

Formatting the TrekStor i.beat run DE EN Formatting the TrekStor i.beat run Formatierung des TrekStor i.beat run a Beim Formatieren werden ALLE Daten auf dem MP3-Player gelöscht. In diesem Abschnitt wird Ihnen erläutert, wie Sie Ihren MP3-Player

Mehr

3 Devisenmarkt und Wechselkurs

3 Devisenmarkt und Wechselkurs 3 Dvisnmarkt und Wchslkurs Litratur: Gandolfo [2003, Chaptr I,2, I.3.1 3.3, I.4, IV.21] Cavs t al. [2002, Chaptr 21.4] Krugman & Obstfld [2004, Kapitl 13, 18.4, 18.7, 20.1 2] Jarchow & Rühmann [2000, Kap.

Mehr

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person?

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person? Reading tasks passend zu: Open World 1 Unit 4 (student s book) Through a telescope (p. 26/27): -Renia s exchange trip: richtig falsch unkar? richtig falsch unklar: Renia hat sprachliche Verständnisprobleme.

Mehr

Nimm Dir ein paar Minuten Zeit für mich!

Nimm Dir ein paar Minuten Zeit für mich! Nimm Dir in paar Minutn Zit für mich! Patnschaft vrbindt. www.worldvision.at WENIGE MINUTEN VERÄNDERN EIN GANZES LEBEN. Es daurt ungfähr zhn Minutn, um dis Broschür zu lsn. Und witr fünf Minutn, um in

Mehr

Online-Marketing Fluch oder Segen für Ihr Business?

Online-Marketing Fluch oder Segen für Ihr Business? Onlin-Markting Fluch odr Sgn für Ihr Businss? Dirk Castn & Thomas Hntz Gschäftsführnd Gsllschaftr Public-Connct GmbH Wisloch IHK Mannhim 13. Juli 2015 Hrzlich Willkommn zum Branchnforum Haushaltsnah Dinstlistungn

Mehr

USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista

USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista Hinweis: Für den Downloader ist momentan keine 64 Bit Version erhältlich. Der Downloader ist nur kompatibel mit 32 Bit Versionen von Windows 7/Vista. Für den Einsatz

Mehr

Kongress- und Tagungsort Universität St.Gallen (HSG)

Kongress- und Tagungsort Universität St.Gallen (HSG) Kongrss- und Tagungsort Univrsität St.Galln (HSG) EFMD Kongrss Di Univrsität St.Galln (HSG) Di HSG 1898 als Handlsakadmi ggründt hat sich zu inr dr führndn Wirtschaftsunivrsitätn Europas ntwicklt. Intrnationalität,

Mehr

Wir sind Ihr kompetenter Partner für Netzwerke IT-Dienstleistungen und IT-Security

Wir sind Ihr kompetenter Partner für Netzwerke IT-Dienstleistungen und IT-Security ...and your n works Wir sind Ihr kompnr Parnr für Nzwrk IT-Dinslisungn und IT-Scuriy Profil Als profssionllr Sysmhaus-Parnr für IT-Sysm vrwirklichn wir abgsimm Lösungn aus dn Brichn Nzwrk, IT-Srvics und

Mehr

Invitation to the International Anglers Meeting 2015 Silo Canal/Brandenburg 15.10. - 17.10. 2015

Invitation to the International Anglers Meeting 2015 Silo Canal/Brandenburg 15.10. - 17.10. 2015 Event-UG (haftungsbeschränkt) DSAV-event UG (haftungsbeschränkt) Am kleinen Wald 3, 52385 Nideggen Invitation to the International Anglers Meeting 2015 Silo Canal/Brandenburg 15.10. - 17.10. 2015 Ladies

Mehr

Auf dem Weg zu Service-Grids: Erste Grid-Ansätze in Service-Infrastrukturen

Auf dem Weg zu Service-Grids: Erste Grid-Ansätze in Service-Infrastrukturen Auf dm Wg zu Srvic-Grids: Erst Grid-Ansätz in Srvic-Infrastrukturn Outlin Motivation und Vision für Srvic-Grids Konsqunzn für dn Markt Forschung und Lhr ShowCas DLR Motivation für Srvic-Grids. Tchnologisch

Mehr

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com)

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Inhalt Content Citrix-Anmeldung Login to Citrix Was bedeutet PIN und Token (bei Anmeldungen aus dem Internet)? What does PIN and Token

Mehr

Eine Sonderstudie im Rahmen des

Eine Sonderstudie im Rahmen des Ein Studi dr Initiativ D21, durchgführt von TNS Infratst Ein Sondrstudi im Rahmn ds Govrnmnt Monitor 2010 Bürgr und Staat. Bzihung gstört? mit frundlichr Untrstützung von Govrnmnt Monitor 2010 Bürgr und

Mehr

NEU. für Ih. PPL 10.0 PASCHAL-Plan light. Jetzt in 3D und mit kompletter Bauhofverwaltung

NEU. für Ih. PPL 10.0 PASCHAL-Plan light. Jetzt in 3D und mit kompletter Bauhofverwaltung Jtzt t stn! 60 40 O nlin -T w w w.p stzugng u ntr pl- clo ud.co m 40 60 45 135 135 135 45 135 l r t n z Di g n u s ö L r n w t f b o S g f u l h c S r für Ih 25 25 75 40 40 75 NEU PPL 10.0 PASCHAL-Pln

Mehr

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich?

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? KURZANLEITUNG Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? Die Firmware ist eine Software, die auf der IP-Kamera installiert ist und alle Funktionen des Gerätes steuert. Nach dem Firmware-Update stehen Ihnen

Mehr

In der SocialErasmus Woche unterstützen wir mit euch zusammen zahlreiche lokale Projekte in unserer Stadt! Sei ein Teil davon und hilf denen, die Hilfe brauchen! Vom 4.-10. Mai werden sich internationale

Mehr

Students intentions to use wikis in higher education

Students intentions to use wikis in higher education Students intentions to use wikis in higher education Christian Kummer WI2013, 27.02.2013 Motivation Problem Web 2.0 changed the way that students search for, obtain, and share information Uncertainty about

Mehr

Mobile Business Management von mobiler IT in Unternehmen

Mobile Business Management von mobiler IT in Unternehmen M o b i l B u s i n s s M a n a g m n t v o nm o b i l ri T i nu n t r n h m n T. S a m m r A. B a c k T. Wa l t r Thomas Sammr Andra Back Thomas Waltr Mobil Businss Managmnt von mobilr IT in Untrnhmn

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

Pfarrbrief. der Pfarreiengemeinschaft Bad Grönenbach 2 / 2015. Bad Grönenbach Wolfertschwenden Niederdorf / Dietratried Zell / Woringen

Pfarrbrief. der Pfarreiengemeinschaft Bad Grönenbach 2 / 2015. Bad Grönenbach Wolfertschwenden Niederdorf / Dietratried Zell / Woringen Pfarrbrif dr Pfarringminschaft Bad Grönnbach Bad Grönnbach Wolfrtschwndn Nidrdorf / Ditratrid Zll / Woringn 2 Inhaltsvrzichnis 3 Ich sh rot 11 Pinnwand 4 Erhitrnds 12 Rückblick Pilgrn und Ausflüg 5 Vrabschidung

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Werbung. Advertising

Werbung. Advertising Werbung Advertising Als Veranstalter oder Aussteller der MESSE DRESDEN möchten wir Sie unterstützen, um Ihre Präsenz zu optimieren und die Aufmerksamkeit gezielt auf Ihre Veranstaltung oder Ihren Messestand

Mehr

SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. SAFETY FIRST HAS NEVER BEEN SO EXCITING.

SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. SAFETY FIRST HAS NEVER BEEN SO EXCITING. Fahraktive EVENTS ZUM ANSCHNALLEN. FASTEN YOUR SEATBELTS FOR SOME AWESOME DRIVING EVENTS. SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. Jeder, der BMW UND MINI DRIVING ACADEMY hört, denkt automatisch an Sicherheit.

Mehr

Wie bekommt man zusätzliche TOEFL-Zertifikate? Wie kann man weitere Empfänger von TOEFL- Zertifikaten angeben?

Wie bekommt man zusätzliche TOEFL-Zertifikate? Wie kann man weitere Empfänger von TOEFL- Zertifikaten angeben? Wie bekommt man zusätzliche TOEFL-Zertifikate? Wie kann man weitere Empfänger von TOEFL- Zertifikaten angeben? How do I get additional TOEFL certificates? How can I add further recipients for TOEFL certificates?

Mehr

USBASIC SAFETY IN NUMBERS

USBASIC SAFETY IN NUMBERS USBASIC SAFETY IN NUMBERS #1.Current Normalisation Ropes Courses and Ropes Course Elements can conform to one or more of the following European Norms: -EN 362 Carabiner Norm -EN 795B Connector Norm -EN

Mehr

Improvements in aycan

Improvements in aycan Improvms in PRO aycan OsiriX PRO aycan Mdic Systms Improvms in aycan FDA (USA) clard as a mdic dvic class II W.C. Rögn vom Edckungsort dr Rögnstrahln adra Zooming Improvms in aycan This fatur xtnds th

Mehr

DER HECKBRIEF IMPRESSUM

DER HECKBRIEF IMPRESSUM DER HECKBRIEF Dinstag, 6. Oktobr 2015 STEFAN.HECK@BUNDESTAG.DE Ausgab 03/2015 di Flüchtlingsström stlln unsr Land vor in groß Hrausfordrung, villicht ist s di größt in dr Gschicht dr Bundsrpublik. Mhr

Mehr

King & Spalding Frankfurt

King & Spalding Frankfurt King & Spalding Frankfurt King & Spalding LLP TaunusTurm Taunustor 1 60310 Frankfurt am Main Germany T: +49 69 257 811 000 F: +49 69 257 811 100 www.kslaw.com/offices/frankfurt Travel Directions From the

Mehr

Abteilung Internationales CampusCenter

Abteilung Internationales CampusCenter Abteilung Internationales CampusCenter Instructions for the STiNE Online Enrollment Application for Exchange Students 1. Please go to www.uni-hamburg.de/online-bewerbung and click on Bewerberaccount anlegen

Mehr

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Mai / May 2015 Inhalt 1. Durchführung des Parameter-Updates... 2 2. Kontakt... 6 Content 1. Performance of the parameter-update... 4 2. Contact... 6 1. Durchführung

Mehr

Vorstellung des Master-Studienprogramms CFO. Controlling und Finanzen in Osnabrück

Vorstellung des Master-Studienprogramms CFO. Controlling und Finanzen in Osnabrück Vorstllung ds Mastr-tudinprogras CFO Controlling und Finanzn in Osnabrück Mastr CFO MA Dr Mastr-tudingang CFO Controlling und Finanzn in Osnabrück britt i anhand von Praxisfälln auf di stratgiund kapitalarktorintirt

Mehr

Leute & Leben im Viertel. WEIHNACHTSMARKT Samstag, 30. November Seite 4. DIE ALTE KLÄRANLAGE Schlosshof Seite 8. BUCHTIPP Neue Kinderbücher Seite 56

Leute & Leben im Viertel. WEIHNACHTSMARKT Samstag, 30. November Seite 4. DIE ALTE KLÄRANLAGE Schlosshof Seite 8. BUCHTIPP Neue Kinderbücher Seite 56 No 9 Wintr 2013 Bildbarbitung: Katrin Braj Lut & Lbn im Virtl WEIHNACHTSMARKT Samstag, 30. Novmbr Sit 4 DIE ALTE KLÄRANLAGE Schlosshof Sit 8 BUCHTIPP Nu Kindrbüchr Sit 56 Hrzlich Willkommn in Ihrm EDEKA

Mehr

DomAquarée. News 01/2014. Neues aus der Mitte Berlins

DomAquarée. News 01/2014. Neues aus der Mitte Berlins DomAquaré 01/2014 Nws Nus aus dr Mitt Brlins Di Kulturn dr Wlt in dr Mitt Brlins 10 Jahr DomAquaré in bwgt Zit Erstr Standort von Yandx in Dutschland 04 INHALT EDITORIAL 06 03 04 06 07 09 10 Editorial

Mehr

www.virusbuster.de ti g www.virusbuster.de

www.virusbuster.de ti g www.virusbuster.de Prislist www.virusbustr.d G ül ti g ab Ja nu ar 20 08 [ Ntto-Prislist ] www.virusbustr.d All Produkt untrlign dm End Usr Licnc Agrmnt (EULA). All Produkt könnn auf unbgrnzt Zit bnutzt wrdn, - dr Kund rhält

Mehr

Lesen Sie die Bedienungs-, Wartungs- und Sicherheitsanleitungen des mit REMUC zu steuernden Gerätes

Lesen Sie die Bedienungs-, Wartungs- und Sicherheitsanleitungen des mit REMUC zu steuernden Gerätes KURZANLEITUNG VORAUSSETZUNGEN Lesen Sie die Bedienungs-, Wartungs- und Sicherheitsanleitungen des mit REMUC zu steuernden Gerätes Überprüfen Sie, dass eine funktionsfähige SIM-Karte mit Datenpaket im REMUC-

Mehr

eurex rundschreiben 094/10

eurex rundschreiben 094/10 eurex rundschreiben 094/10 Datum: Frankfurt, 21. Mai 2010 Empfänger: Alle Handelsteilnehmer der Eurex Deutschland und Eurex Zürich sowie Vendoren Autorisiert von: Jürg Spillmann Weitere Informationen zur

Mehr

Wegbeschreibung Medizinische Universität Graz/Rektorat Auenbruggerplatz 2, A-8036 Graz

Wegbeschreibung Medizinische Universität Graz/Rektorat Auenbruggerplatz 2, A-8036 Graz Wegbeschreibung Medizinische Universität Graz/Rektorat Auenbruggerplatz 2, A-8036 Graz Anreise: Mit der Bahn: Von der Haltestelle Graz Hauptbahnhof mit der Straßenbahnlinie 7 bis zur Endstation Graz St.

Mehr

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Seiten 2-4 ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Pages 5/6 BRICKware for Windows ReadMe 1 1 BRICKware for Windows, Version

Mehr

Teil 4,9 Ich habe mein Handy, aber wo sind meine Schlüssel?

Teil 4,9 Ich habe mein Handy, aber wo sind meine Schlüssel? Teil 4,9 Ich habe mein Handy, aber wo sind meine Schlüssel? Üben wir! Vokabular (I) Fill in each blank with an appropriate word from the new vocabulary: 1. Ich lese jetzt Post von zu Hause. Ich schreibe

Mehr

0 N, 38 O 23 S, 58 W 11 S, 53 W 51 N, 10 O KENIA. BDKJ Mainz und Entwicklungspolitik. Das BDKJ-Journal im Bistum Mainz PARA GUAY BRA SILIEN

0 N, 38 O 23 S, 58 W 11 S, 53 W 51 N, 10 O KENIA. BDKJ Mainz und Entwicklungspolitik. Das BDKJ-Journal im Bistum Mainz PARA GUAY BRA SILIEN UW >> Unsr Wg Das BDKJ-Journal im Bistum Mainz 01 I Januar, Fbruar, März 2013 I 59. Jahrgang G 12 896 I www.bdkj-mainz.d 0 N, 38 O KENIA 11 S, 53 W BRA SILIEN 51 N, DEUT SCH LAND Ansichtssach?!: Postraktion

Mehr

a lot of, much und many

a lot of, much und many Aufgabe 1, und In bejahten Sätzen verwendest du für die deutschen Wörter viel und viele im Englischen Bsp.: I have got CDs. We have got milk. There are cars on the street. Bei verneinten Sätzen und Fragen

Mehr

Want to have more impressions on our daily activities? Just visit our facebook homepage:

Want to have more impressions on our daily activities? Just visit our facebook homepage: Dear parents, globegarden friends and interested readers, We are glad to share our activities from last month and wish you lots of fun while looking at all we have been doing! Your team from globegarden

Mehr

Adlershof und Energieeffizienz : Hat das etwas miteinander zu tun?

Adlershof und Energieeffizienz : Hat das etwas miteinander zu tun? und Enrgiffizinz : Hat das twas mitinandr zu tun? Wlch Roll spilt Enrgiffizinz in Ihrm Untrnhmn? Wo lign Effizinzpotnzial? Wr kann was tun, um vorhandn Knackpunkt zu bwältign? Wi ist Ihr Vision für in

Mehr

Bedienungsanleitung. DSLT (Vorabversion vom 29.01.2001)

Bedienungsanleitung. DSLT (Vorabversion vom 29.01.2001) Bdinungsnlitung für DSLT (Vorbvrsion vom 29.01.2001) Inhlt pprtnsichtn...2 llgmins Löschn von Funktionn...3 nrufumlitung / nrufwitrlitung...3 nruf Bntwortn (xtrn)...4 nruf Bntwortn (intrn)...5 Extrn Gspräch

Mehr

Mit den nachfolgenden Informationen möchte ich Sie gerne näher kennenlernen. Bitte beantworten Sie die Fragen so gut Sie können.

Mit den nachfolgenden Informationen möchte ich Sie gerne näher kennenlernen. Bitte beantworten Sie die Fragen so gut Sie können. Ihre Au Pair Vermittlung für Namibia und Afrika Mit den nachfolgenden Informationen möchte ich Sie gerne näher kennenlernen. Bitte beantworten Sie die Fragen so gut Sie können. Natürlich kann ein Fragebogen

Mehr

P R Ä S E N T A T I O N S S Y S T E M E

P R Ä S E N T A T I O N S S Y S T E M E Clvrtouch LCD Intraktiv-Monitor Di Sahara Clvrtouch LCD Produktfamili bitt in groß Auswahl intraktivr Multitouch-Monitor mit Bilddiagonaln von 32 bis 82. Dr Einsatz modrnstr Touch-Tchnologi garantirt intuitiv

Mehr

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 English Version Bahnbuchungen so einfach und effizient wie noch nie! Copyright Copyright 2014 Travelport und/oder Tochtergesellschaften. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

WERBUNG advertising Werbung WERBUNG

WERBUNG advertising Werbung WERBUNG WERBUN advertising Werbung UNG Als Veranstalter oder Aussteller der MESSE DRESDEN möchten wir Sie unterstützen, um Ihre Präsenz zu optimieren und die Aufmerksamkeit gezielt auf Ihre Veranstaltung oder

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2

Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2 Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2 von RA Dr. Till Jaeger OSADL Seminar on Software Patents and Open Source Licensing, Berlin, 6./7. November 2008 Agenda 1. Regelungen der GPLv2 zu Patenten 2. Implizite

Mehr

Mash-Up Personal Learning Environments. Dr. Hendrik Drachsler

Mash-Up Personal Learning Environments. Dr. Hendrik Drachsler Decision Support for Learners in Mash-Up Personal Learning Environments Dr. Hendrik Drachsler Personal Nowadays Environments Blog Reader More Information Providers Social Bookmarking Various Communities

Mehr