Kunst als Story Keith Haring

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kunst als Story Keith Haring"

Transkript

1 LehrerInneninfo 3. Anwendungen: Erstellt von Fachbezug Schulstufe Handlungsdimension Relevante(r) Deskriptor(en) Zeitbedarf Material- und Medienbedarf Petra Nußdorfer Bildnerische Erziehung, Informatik, Deutsch ab der 6. Schulstufe Wissen und Verstehen, Anwenden und Gestalten 3. Anwendungen 3.1 Dokumentation, Publikation und Präsentation Ich kann Dokumente und Präsentationen unter Einbeziehung von Bildern, Grafiken und anderen Objekten gestalten. 3.3 Suche, Auswahl und Organisation von Informationen 1-2 UE Ich kann Informationen und Medien im Internet unter Verwendung unterschiedlicher Dienste und Angebote durch die Wahl geeigneter Suchbegriffe gezielt recherchieren. Textverarbeitungsprogramm (Word, OO Writer), Internet S e i t e 1

2 Aufgabenstellung 3. Anwendungen: Aufgabe 1 - Quiz Schon einmal von Keith Haring gehört? Schau dir das Video an und beobachte ihn 1989 in Barcelona bei seiner Arbeit! Suche unter folgenden Links nach weiteren Informationen zu Keith Haring: Anschließend gilt es, das Quiz richtig zu lösen. Wo lebte Keith Haring? New York Los Angeles Chicago London Was gestaltete er gerne? Schnitzarbeiten Collagen Fotos Ölgemälde Auf einem Bild zeichnete Keith Haring einen Hund auf dem Kopf eines Mannes. einen Hasen auf dem Kopf einer Frau. eine Maus auf der Nase eines Kindes. eine Katze auf dem Kopf eines Kindes. Welche Zeichentrickserien beeindruckten ihn besonders? Die Simpsons Popeye the Sailor Mickey Mouse Tom & Jerry S e i t e 2

3 Aufgabenstellung 3. Anwendungen: Erste Aufmerksamkeit erreichte er mit Kreidezeichnungen auf Werbetafeln in der New Yorker U-Bahn. mit Felszeichnungen in den Rocky Mountains. mit Straßenmalereien am New Yorker Time Square. mit der Bemalung der Brunnen am Trafalgar Square in London. Wie alt wurde Keith Haring nur? 32 Jahre 31 Jahre 28 Jahre 25 Jahre Aufgabe 2- Erstellen einer Bilderreihe Finde eine Bilderreihe zur angeführten Situationsschilderung! Lies die folgende Situationsschilderung aufmerksam durch! Betrachte danach die angefügten Bilder! Wähle auf Grund der Situation drei Bilder aus und kopiere sie in ein Word-Dokument! Ordne die Bilder in der richtigen Reihenfolge! Kopiere den passenden Text unter die Bilder! Gib das Word-Dokument unter der Abgabe Bildreihe ab! Situationsschilderung: Spaß und Bewegung fühle ich in mir. Ich könnte noch lange so weiterspielen. Doch die Freude mit echten Freunden teilen und besprechen ist noch schöner. Kommt meine Freunde lasst uns gemeinsam Spaß haben! S e i t e 3

4 Aufgabenstellung 3. Anwendungen: Aufgabe 3 Geschichten zu Szenen aus Pisa Mural Das Bild zeigt ein Werk von Keith Haring mit dem Titel "Pisa Mural", gemalt 1989 an der Kirchenwand am ehemaligen Kloster San Antonio in Pisa. Wähle zwei Szenen aus diesem Werk aus, beschreibe kurz in zwei Sätzen, was man sieht, und überlege dir eine Geschichte dazu! Erzähle diese Geschichte kurz in zwei bis drei Sätzen! Aufgabe 4 Erstelle deine eigene Keith Haring Bildgeschichte Gehe auf den Link und stelle aus Harings Symbolen ein farbiges Bild zusammen! Erzähle anschließend die Geschichte, die dein Bild erzählt! Kopiere zu diesem Zweck das Bild in ein Word-Dokument und schreibe darunter deine Geschichte! Gib die Datei unter Abgabe -> Haring Bildgeschichte ab. Achtung: Lies dir die untenstehenden Haring Colorbook Tipps gut durch! S e i t e 4

5 Aufgabenstellung 3. Anwendungen: Haring Colorbook Tipps: Klicke auf ein Symbol, um es auf der Zeichenfläche hinzuzufügen. Mit einem Doppelklick wählst du ein Symbol aus (gelber Rahmen). Mit einem weiteren Doppelklick kannst du die Auswahl beenden. Achtung: Es kann immer nur ein Symbol gleichzeitig ausgewählt sein. Ein ausgewähltes Symbol kann mit einem Klick auf die Farbe eingefärbt und umgefärbt werden. Ein ausgewähltes Symbol kann mit einem Klick auf das Plus + bzw. Minus - vergrößert bzw. verkleinert werden. Verwende auch einen Hintergrund für dein Bild (rechts neben den Symbolen)! S e i t e 5

6 Beispiellösung 3. Anwendungen: Aufgabe 1 - Quiz Wo lebte Keith Haring? New York Los Angeles Chicago London Was gestaltete er gerne? Schnitzarbeiten Collagen Fotos Ölgemälde Auf einem Bild zeichnete Keith Haring einen Hund auf dem Kopf eines Mannes. einen Hasen auf dem Kopf einer Frau. eine Maus auf der Nase eines Kindes. eine Katze auf dem Kopf eines Kindes. Welche Zeichentrickserien beeindruckten ihn besonders? Die Simpsons Popeye the Sailor Mickey Mouse Tom & Jerry Erste Aufmerksamkeit erreichte er mit Kreidezeichnungen auf Werbetafeln in der New Yorker U-Bahn. mit Felszeichnungen in den Rocky Mountains. mit Straßenmalereien am New Yorker Time Square. mit der Bemalung der Brunnen am Trafalgar Square in London. Wie alt wurde Keith Haring nur? 32 Jahre 31 Jahre S e i t e 6

7 Beispiellösung 3. Anwendungen: Jahre 25 Jahre Aufgabe 2 Erstellen einer Bilderreihe Spaß und Bewegung fühle ich in mir. Ich könnte noch lange so weiterspielen. Doch die Freude mit echten Freunden teilen und besprechen ist noch schöner. Kommt meine Freunde lasst uns gemeinsam Spaß haben. Aufgabe 3 Geschichten zu Szenen aus Pisa Mural Rechts oben sieht man eine rosa Figur, aus deren Kopf eine rote Figur und aus deren Kopf wiederum eine gelbe Figur ragt. Die rote Figur hält ein Blatt mit einem Herz darauf hoch. Diese Szene stellt einen Familienstammbaum dar: von der Großmutter (rosa) über die Mutter (rot) bis zur Tochter (gelb). Alle sind in Liebe miteinander verbunden. S e i t e 7

8 Beispiellösung 3. Anwendungen: Aufgabe 4 Erstelle deine eigene Keith Haring Bildgeschichte Ich bin auf dem Weg nach oben! Obwohl einige Hindernisse zu überwinden sind, ist es toll denn alle meine Freunde begleiten und unterstützen mich. So werde ich mit jeder Herausforderung fertig! S e i t e 8

Darf ich vorstellen? Mein Haustier!

Darf ich vorstellen? Mein Haustier! LehrerInneninfo 3. Anwendungen: 3.1 3.3 Erstellt von Fachbezug Schulstufe Handlungsdimension Relevante(r) Deskriptor(en) Zeitbedarf Elvira Mihalits-Hanbauer Sachunterricht (Volksschule), Biologie und Umweltkunde,

Mehr

Friedensreich Hundertwasser Das Hundertwasserhaus

Friedensreich Hundertwasser Das Hundertwasserhaus Friedensreich Hundertwasser Das Hundertwasserhaus Erstellt von Fachbezug Schulstufe Kompetenzzuordnung N.N. Bildnerische Erziehung 8. Schulstufe Bild verstehen / decodieren: Bilder inhaltlich, emotional,

Mehr

Kara-Programmierung. Mag. Karen Hollweger, BG/BRG Bad Ischl Informatik, Mathematik

Kara-Programmierung. Mag. Karen Hollweger, BG/BRG Bad Ischl Informatik, Mathematik Kara-Programmierung Erstellt von Fachbezug Schulstufe Handlungsdimension Relevante(r) Deskriptor(en) Zeitbedarf Material- und Medienbedarf Anmerkungen Mag. Karen Hollweger, BG/BRG Bad Ischl Informatik,

Mehr

Budget - Weltspartag

Budget - Weltspartag Budget - Weltspartag Erstellt von Fachbezug Irmgard Ehrentraut, irmgard.ehrentraut@aon.at, BG+BRG 2320 Schwechat, Ehrenbrunngasse 6 Mathematik, Informatik, Deutsch, Geschichte Schulstufe 6+7. Schulstufe

Mehr

Wasser. B e i s p i e l LehrerInneninfo 2. Informatiksysteme Anwendungen 3.1

Wasser.  B e i s p i e l LehrerInneninfo 2. Informatiksysteme Anwendungen 3.1 LehrerInneninfo 2. Informatiksysteme 2.2 3. Anwendungen 3.1 Erstellt von Fachbezug Schulstufe Handlungsdimension Relevante(r) Deskriptor(en) Zeitbedarf Kristina Skorianz Physik 6. 7. Schulstufe Wissen

Mehr

LehrerInneninfo 2. Informatiksysteme: 2.2 3. Anwendungen: 3.1 3.3. Wissen und Verstehen, Anwenden und Gestalten, Reflektieren und Bewerten

LehrerInneninfo 2. Informatiksysteme: 2.2 3. Anwendungen: 3.1 3.3. Wissen und Verstehen, Anwenden und Gestalten, Reflektieren und Bewerten LehrerInneninfo 2. Informatiksysteme: 2.2 Erstellt von Fachbezug Schulstufe Handlungsdimension Relevante(r) Deskriptor(en) Zeitbedarf Material- und Medienbedarf Anmerkungen Ingrid Fleck Deutsch, Geschichte,

Mehr

Muster mit Raumwirkung

Muster mit Raumwirkung Muster mit Raumwirkung Erstellt von Fachbezug Schulstufe Kompetenzzuordnung N.N. Bildnerische Erziehung 7. 8. Schulstufe Bild verstehen / decodieren: Bilder inhaltlich, emotional, formal erfassen und reflektieren

Mehr

Kara programmieren als Automat

Kara programmieren als Automat LehrerInneninfo 4. Konzepte 4.3 Erstellt von Fachbezug Schulstufe Handlungsdimension Relevante(r) Deskriptor(en) Zeitbedarf Anmerkungen Karen Hollweger Informatik ab der 8. oder 9. Schulstufe Anwenden

Mehr

LehrerInneninfo 4. Informatikkonzepte: 4.3

LehrerInneninfo 4. Informatikkonzepte: 4.3 LehrerInneninfo 4. Informatikkonzepte: 4.3 Erstellt von Fachbezug Schulstufe Handlungsdimension Relevante(r) Deskriptor(en) Zeitbedarf Material- und Medienbedarf Anmerkungen Mag. Roland Cervenka Informatik

Mehr

Mein Schulort - WebQuest

Mein Schulort - WebQuest Erstellt von Fachbezug Schulstufe Titel der Aufgabe Handlungsdimension Relevante(r) Deskriptor(en) Zeitbedarf Material- und Medienbedarf Anmerkungen Andrea Prock, a.prock@tsn.at Geografie, Bildnerische

Mehr

Die Anleitung ist optimiert für Microsoft Word 02 und Microsoft Paint.

Die Anleitung ist optimiert für Microsoft Word 02 und Microsoft Paint. Benötigte Hard- oder Software Textverarbeitungsprogramm Zeichnungsprogramm Anmerkung: Die Anleitung ist optimiert für Microsoft Word 02 und Microsoft Paint. Ziel ClipArt auswählen und in ein Dokument im

Mehr

Lebenslauf und Bewerbung

Lebenslauf und Bewerbung LehrerInneninfo 3. Anwendungen 3.1 Erstellt von Fachbezug Schulstufe Informatik, Deutsch, Berufsorientierung 8. Schulstufe Handlungsdimension Anwenden und Gestalten Wissen und Gestalten Relevante(r) Deskriptor(en)

Mehr

Thema: Der Schmetterling Gegenstand: Bildnerische Erziehung Schulstufe/n: 3. und 4. Klasse

Thema: Der Schmetterling Gegenstand: Bildnerische Erziehung Schulstufe/n: 3. und 4. Klasse Thema: Der Schmetterling Gegenstand: Bildnerische Erziehung Schulstufe/n: 3. und 4. Klasse Lehrplanbezug: Im Lehrplan wird angeführt, dass die Kinder einfache grafische Bilder erstellen und verändern sollen;

Mehr

Der Haushund Ernährung

Der Haushund Ernährung S e i t e 1 Der Haushund Ernährung Erstellt von Fachbezug Schulstufe Kompetenzzuordnung Christian Wurzer Biologie 5. Schulstufe Kompetenzmodell NAWI Handlungsdimension W3: Vorgänge und Phänomene in Natur,

Mehr

TUER Tester, Usability Engineer, Redakteur

TUER Tester, Usability Engineer, Redakteur Valentin Wadl Erstellt von valentin.wadl@erlgasse.at GRG 12 Erlgasse Fachbezug Schulstufe Handlungsdimension Informatik, Deutsch Informatik/Deutsch - 8. Schulstufe Technische Bauteile: Wissen, Bewerten

Mehr

Lebenslauf, Bewerbungsschreiben

Lebenslauf, Bewerbungsschreiben Erstellt von Fachbezug Schulstufe Handlungsdimension Relevante(r) Deskriptor(en) Zeitbedarf Material- und Medienbedarf Anmerkungen, erna.fischer@astgasse.net, Goethe-Gymnasium, 1140 Wien, Astgasse 3 Deutsch

Mehr

Kopiervorlagen Arbeitsbögen zu den Aufgabenstellungen im Leseszenarium

Kopiervorlagen Arbeitsbögen zu den Aufgabenstellungen im Leseszenarium Kopiervorlagen Arbeitsbögen zu den Aufgabenstellungen im Leseszenarium Führt man das Leseszenarium in einer Lerngruppe zum ersten Mal durch, ist es sinnvoll, die Schülerinnen und Schüler mit Hinweisen

Mehr

Früchtekopf digitale Bildcollage nach Arcimboldo

Früchtekopf digitale Bildcollage nach Arcimboldo Früchtekopf digitale Bildcollage nach Arcimboldo S e i t e 1 Erstellt von Fachbezug Schulstufe Kompetenzzuordnung Mag. Hartwig Michelitsch Bildnerische Erziehung 8. Schulstufe Kompetenzmodell Bild verstehen

Mehr

Fabeln verstehen und gestalten

Fabeln verstehen und gestalten Ziel: Ich lerne - verschiedene Fabeln und ihre typischen Merkmale kennen. - wie Fabeln aufgebaut sind. - eine eigene Fabel zu schreiben. Lernschritt 1: Das Ziel klären Einstieg Die Menschen haben Tieren

Mehr

Comic-Helden. Comictexte gestalten

Comic-Helden. Comictexte gestalten Steckbrief Lernbereich: Deutsch und Bildnerisches Gestalten Grobziel: ICT als kreatives Mittel zur Lösung von Aufgaben und zum Schaffen von Produkten einsetzen. Titel Autor / Autorenteam ICT-Voraussetzungen

Mehr

Comic Life 2.x. Fortbildung zum Mediencurriculum

Comic Life 2.x. Fortbildung zum Mediencurriculum Comic Life 2.x Fortbildung zum Mediencurriculum - 1 - Comic Life Eine kurze Einführung in die Bedienung von Comic Life 2.x. - 2 - Starten von Comic Life Bitte starte das Programm Comic Life. Es befindet

Mehr

Liebe Kinder, Liebe Lehrerinnen und Lehrer,

Liebe Kinder, Liebe Lehrerinnen und Lehrer, Liebe Kinder, ich bin Moni, die Computer-Biene. Ich begleite euch bei der Arbeit am PC. Wenn ihr genauso bienenfleißig seid wie ich, dann winkt euch am Ende der PC-Führerschein. Lest euch die Anweisungen

Mehr

Entwicklung des Fliegens

Entwicklung des Fliegens Erstellt von Klaus Astl, k.astl@tsn.at, 6212 Maurach, Pertisauer Str. 2 Fachbezug Schulstufe Handlungsdimension Relevante(r) Deskriptor(en) Zeitbedarf Material- und Medienbedarf Anmerkungen Technisches

Mehr

1b) Seite einrichten: Datei, Seite einrichten: Seitenrand oben: 5 cm. 1c) Kopf- und Fußzeile einrichten: Ansicht, Kopf- und Fußzeile

1b) Seite einrichten: Datei, Seite einrichten: Seitenrand oben: 5 cm. 1c) Kopf- und Fußzeile einrichten: Ansicht, Kopf- und Fußzeile 1. Programm starten, Seite und Kopfzeile einrichten Es soll ein Brief werden, bei dem wir einige Möglichkeiten des Textverarbeitungsprogramms Word kennenlernen: Seiten-, Absatz- und Zeichenformatierungen

Mehr

Ausmalbilder. Anmerkung: Die Anleitung ist optimiert für Microsoft Word 13 und Paint unter Windows 8.1.

Ausmalbilder. Anmerkung: Die Anleitung ist optimiert für Microsoft Word 13 und Paint unter Windows 8.1. Benötigte Hard- oder Software Textverarbeitungsprogramm Zeichnungsprogramm Anmerkung: Die Anleitung ist optimiert für Microsoft Word 13 und Paint unter Windows 8.1. Ziel ClipArt auswählen und in ein Dokument

Mehr

Keith Haring zieht nach NEW YORK

Keith Haring zieht nach NEW YORK Keith Haring wurde am 4. Mai 1958 geboren. Er wuchs in Kutztown, einer Stadt in Pennsylvania (USA) auf. Keith hatte noch 3 jüngere Schwestern. Seine liebsten Comics waren Peanuts (Snoopy), Mickey Mouse

Mehr

Benötigte Dateien: Computertraining.doc und Morgens früh um sechs.doc

Benötigte Dateien: Computertraining.doc und Morgens früh um sechs.doc Ü 214 Text markieren Kopieren Platz zum Einfügen wählen Einfügen Ausschneiden Bild markieren Benötigte Dateien: Computertraining.doc und Morgens früh um sechs.doc Nach dieser Übung können Sie Texte oder

Mehr

Verkaufen im Internet

Verkaufen im Internet Erstellt von Fachbezug Schulstufe Handlungsdimension Relevante(r) Deskriptor(en) Marlis Schedler, marlis.schedler@ph-feldkirch.ac.at und Gabi Plaschke, gabi.plaschke@aon.at; PH-Feldkirch; Liechtensteinerstraße

Mehr

Chemische Elemente. Chemisches Element mit einer Folie im Präsentationsprogramm PowerPoint vorstellen

Chemische Elemente. Chemisches Element mit einer Folie im Präsentationsprogramm PowerPoint vorstellen Benötigte Hard- oder Software Präsentationsprogramm Anmerkung: Die Anleitung ist optimiert für Microsoft PowerPoint 03. Ziele Chemisches Element mit einer Folie im Präsentationsprogramm PowerPoint vorstellen

Mehr

Werkschau Web-Präsentationen

Werkschau Web-Präsentationen Werkschau Web-Präsentationen Willkommen zum Tutorial für neue Beiträge in der Werkschau. Mein Name ist Eugen Notter; ich habe für Sei diese Anleitung verfasst. Sie hilft Ihnen dabei, in der Medien-Galerie

Mehr

Liebe Kinder, Liebe Lehrerinnen und Lehrer,

Liebe Kinder, Liebe Lehrerinnen und Lehrer, Liebe Kinder, ich bin Moni, die Computer-Biene. Ich begleite euch bei der Arbeit am PC. Wenn ihr genauso bienenfl eißig seid wie ich, dann winkt euch am Ende der PC-Führerschein. Lest euch die Anweisungen

Mehr

Rund um Tiere Beschreiben. Seit Sonntag ( ) vermisse ich meinen Hund Fritz! Wer kann mir helfen?

Rund um Tiere Beschreiben. Seit Sonntag ( ) vermisse ich meinen Hund Fritz! Wer kann mir helfen? Ziel: Ich lerne......einen Steckbrief zu einem Tier zu erstellen....ein Tier für eine Suchanzeige so anschaulich zu beschreiben, dass andere sich dieses Tier genau vorstellen können. Lernschritt 1: Das

Mehr

WebQuests. Eine WebQuest erstellen und publizieren. Mit PowerPoint geht es besonders einfach. Seite 1. WebQuests erstellen und publizieren

WebQuests. Eine WebQuest erstellen und publizieren. Mit PowerPoint geht es besonders einfach. Seite 1. WebQuests erstellen und publizieren Seite 1 erstellen und publizieren Eine WebQuest erstellen und publizieren Mit PowerPoint geht es besonders einfach Tatsächlich braucht es keine speziellen Kenntnisse der html-sprache, um einfache und doch

Mehr

PowerPoint. Vorträge professionell umsetzen

PowerPoint. Vorträge professionell umsetzen PowerPoint Vorträge professionell umsetzen Agenda Grundlagen Entwurfsvorlage mit Master/Titelmaster Tipps und Tricks im Umgang mit PPT Perfekt präsentieren Handout und weitere Informationen Copyright:

Mehr

Unterrichtsentwurf Kater

Unterrichtsentwurf Kater Unterrichtsentwurf Kater Kurzfilm von Tine Kluth, 13:25 Minuten AUFGABE 1: WIE SIND KATZEN? Im folgenden Kurzfilm geht es um einen Kater. Ein Kater ist eine männliche Katze. Welche Eigenschaften haben

Mehr

Unterrichtsentwurf Urs Kurzfilm von Moritz Mayerhofer, 9:55 Minuten

Unterrichtsentwurf Urs Kurzfilm von Moritz Mayerhofer, 9:55 Minuten Unterrichtsentwurf Urs Kurzfilm von Moritz Mayerhofer, 9:55 Minuten AUFGABE 1: BILDERGESCHICHTE a) Bringe die Standbilder aus dem Film in eine sinnvolle Reihenfolge. Was für ein Bild könnte am Ende des

Mehr

1. Das Koordinatensystem

1. Das Koordinatensystem Liebe Schülerin! Lieber Schüler! In den folgenden Unterrichtseinheiten wirst du die Unterrichtssoftware GeoGebra kennen lernen. Mit ihrer Hilfe kannst du verschiedenste mathematische Objekte zeichnen und

Mehr

Mein Computerheft. Arbeiten mit Paint.NET. Ich kann ein Bildbearbeitungsprogramm öffnen. Öffne Paint.NET mit einem Doppelklick!

Mein Computerheft. Arbeiten mit Paint.NET. Ich kann ein Bildbearbeitungsprogramm öffnen. Öffne Paint.NET mit einem Doppelklick! Mein Computerheft Arbeiten mit Paint.NET Name: 1a Ich kann ein Bildbearbeitungsprogramm öffnen. Öffne Paint.NET mit einem Doppelklick! Titelleiste Menüleiste Symbolleiste Paint. NET ist ein Programm zur

Mehr

AquaSoft Earth Pilot. Handbuch

AquaSoft Earth Pilot. Handbuch AquaSoft Earth Pilot Handbuch I AquaSoft Earth Pilot - Hilfe Inhalt 1 Earth Pilot 1 1 Installation... 1 2 Navigation... in Google Earth 1 3 Kamerafahrten... erstellen 2 4 Karten... als Bild einfügen 3

Mehr

Messen von Beschleunigungen mit iphones

Messen von Beschleunigungen mit iphones Erstellt von Fachbezug Schulstufe Handlungsdimension Relevante Deskriptoren Zeitbedarf Material- und Medienbedarf Manfred Lohr, manfred.lohr@gmail.com, Ehrenbrunngasse 6, 2320 Schwechat Physik, Mathematik

Mehr

Bildbearbeitung in Word und Excel

Bildbearbeitung in Word und Excel Bildbearbeitung Seite 1 von 9 Bildbearbeitung in Word und Excel Bilder einfügen... 1 Bilder aus der Clipart-Sammlung einfügen:... 2 Bilder über Kopieren Einfügen in eine Datei einfügen:... 2 Bild einfügen

Mehr

Primarschule Birmensdorf PIA Anleitungen Word. Bevor du mit Schreiben beginnen kannst, musst du dein Word- Dokument einrichten.

Primarschule Birmensdorf PIA Anleitungen Word. Bevor du mit Schreiben beginnen kannst, musst du dein Word- Dokument einrichten. Word einrichten Bevor du mit Schreiben beginnen kannst, musst du dein Word- Dokument einrichten. Starte ein Word Dokument, indem du auf das blaue W drückst. Wähle Ansicht 1, gehe zu Symbolleiste 2 und

Mehr

Präsentation. AtlasArchiv Benutzerpräsentation

Präsentation. AtlasArchiv Benutzerpräsentation Präsentation AtlasArchiv Benutzerpräsentation Einrichtungsassistent Der Einrichtungsassistent Bei der ersten Inbetriebnahme des AtlasArchiv Systems unterstützt Sie der Einrichtungsassistent beim Anlegen

Mehr

Traumauto. Christian Kiechler, ch.kiechler@tsn.at, NMS Fliess, 6521 Fliess Physik, Informatik, Deutsch

Traumauto. Christian Kiechler, ch.kiechler@tsn.at, NMS Fliess, 6521 Fliess Physik, Informatik, Deutsch Erstellt von Fachbezug Schulstufe Handlungsdimension Relevante(r) Deskriptor(en) Zeitbedarf Christian Kiechler, ch.kiechler@tsn.at, NMS Fliess, 6521 Fliess Physik, Informatik, Deutsch 7./8. Schulstufe

Mehr

Bildbearbeitung. Teil1

Bildbearbeitung. Teil1 Datum : Seite : 1 Bildbearbeitung Teil1 2007 Datum : Seite : 2 Im Kurs Bildbearbeitung - Foto Modul 2 arbeiten Sie je nach Zusammensetzung der Kursteilnehmer voraussichtlich mit den Programmen: MS Paint

Mehr

Wir schreiben einen Brief

Wir schreiben einen Brief Programm starten Es soll ein Brief werden, bei dem wir einige Möglichkeiten des Textverarbeitungsprogramms Writer kennenlernen: Rahmen- und Zeichenformatierungen. 1a) Programm starten: Start, Programme

Mehr

Wir lernen PowerPoint - Fortsetzung-Animationen

Wir lernen PowerPoint - Fortsetzung-Animationen Wir lernen PowerPoint - Fortsetzung-Animationen Inhalt der Anleitung Seite 1. Automatischer Seitenübergang 2 2. ClipArt einfügen 3 3. Effekte zur Schrift 4 4. weitere Seiten und Bilder einfügen 4 5. Grafik

Mehr

Eigene Klappkarte in Word erstellen

Eigene Klappkarte in Word erstellen Eigene Klappkarte in Word erstellen Dokument öffnen Öffnen Sie ein neues Dokument (diese Anleitung bezieht sich auf Word 2003 und die Standardeinstellung im Format DIN A4). Falls nicht aktiviert, setzen

Mehr

1. Bilder- und Grafiksammlung anlegen

1. Bilder- und Grafiksammlung anlegen 1. Bilder- und Grafiksammlung anlegen 1.1. Ordner in Microsoft Clip Organizer erstellen Starte Microsoft Word mit einem leeren Dokument Klicke auf Einfügen Grafik ClipArt Der Arbeitsbereich öffnet sich

Mehr

Unterwasser Text erstellen (Swimming Pool Text Effekt)

Unterwasser Text erstellen (Swimming Pool Text Effekt) Unterwasser Text erstellen (Swimming Pool Text Effekt) Um einen Text oder eine Grafik so erscheinen zu lassen, als wäre es auf dem Boden eines Schwimmbeckens geschrieben, kann das natürlich so fotografieren

Mehr

Chemielabor. Benötigte Hard- oder Software. Präsentationsprogramm PowerPoint. Anmerkung: Die Anleitung ist optimiert für Microsoft PowerPoint 03.

Chemielabor. Benötigte Hard- oder Software. Präsentationsprogramm PowerPoint. Anmerkung: Die Anleitung ist optimiert für Microsoft PowerPoint 03. Benötigte Hard- oder Software Präsentationsprogramm PowerPoint Anmerkung: Die Anleitung ist optimiert für Microsoft PowerPoint 03. Ziele Die einzelnen Folien/Präsentationen des Projekts Chemische Elemente

Mehr

Die gespeicherten Bilder und ClipArts können per Einfügen Grafik Aus Datei bzw. Einfügen Grafik ClipArt in das Worddokument eingefügt werden.

Die gespeicherten Bilder und ClipArts können per Einfügen Grafik Aus Datei bzw. Einfügen Grafik ClipArt in das Worddokument eingefügt werden. 1. Bildersammlung aus dem Internet anlegen Suche im Internet (z.b. mit der Bildersuche von Google) ein passendes Bild. Um das Bild zu speichern, klicke mit der rechten Maustaste auf das Bild und wähle

Mehr

Internet Kapitel 4 Lektion 3 Organisation

Internet Kapitel 4 Lektion 3 Organisation Basic Computer Skills Internet Internet Kapitel 4 Lektion 3 Organisation Text kopieren und Text löschen Link einfügen Adressbücher und Kontaktgruppen / Verteilerlisten Nachricht kennzeichnen und als ungelesen

Mehr

Die Struktur der Windows-Oberfläche

Die Struktur der Windows-Oberfläche Name: Klasse: Datum: Die Struktur der Windows-Oberfläche 1.5 / Blatt 2 Das untenstehende Bild zeigt eine typische Windows-Oberfläche. Benenne die nummerierten Objekte! Gib mögliche Mausaktionen an und

Mehr

ipad+nutzung%im%unterricht% %Bedienung%und%Methodik% % von!sarah!berner,!christine!frank!und!peter!kosak! Maria7Ward7Gymnasium!Augsburg!

ipad+nutzung%im%unterricht% %Bedienung%und%Methodik% % von!sarah!berner,!christine!frank!und!peter!kosak! Maria7Ward7Gymnasium!Augsburg! ipad%klassen ipad+nutzung%im%unterricht% %Bedienung%und%Methodik% % vonsarahberner,christinefrankundpeterkosak Maria7Ward7GymnasiumAugsburg ipad%nutzung,im,unterricht,, Bedienung,und,Methodik November2013

Mehr

Microsoft Word Seitenformat

Microsoft Word Seitenformat Microsoft Word Seitenformat Beginnen wollen wir mit dem Seitenformat. Als Beispielgrundlage nehmen wir einen Gemeindebrief im Format A5. Um eine Grundlage zu haben, starten wir mit dem Einrichten der Seite.

Mehr

Download. Märchen an Stationen: Der Froschkönig. Handlungsorientierte Materialien. Martina Knipp. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

Download. Märchen an Stationen: Der Froschkönig. Handlungsorientierte Materialien. Martina Knipp. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Download Martina Knipp Märchen an Stationen: Der Froschkönig Handlungsorientierte Materialien Downloadauszug aus dem Originaltitel: Märchen an Stationen: Der Froschkönig Handlungsorientierte Materialien

Mehr

Wir lernen PowerPoint - Grundkurs Grußkarten erstellen

Wir lernen PowerPoint - Grundkurs Grußkarten erstellen Wir lernen PowerPoint - Grundkurs Grußkarten erstellen Inhalt der Anleitung Seite 1. Geburtstagskarte erstellen 2 6 2. Einladung erstellen 7 1 1. Geburtstagskarte erstellen a) Wir öffnen PowerPoint und

Mehr

Was passt nicht dazu? Warum? Streiche durch! Wie nennt man diese Gegenstände mit einem Wort? Was fehlt auf diesem Bild? Zeichne das, was fehlt, ein!

Was passt nicht dazu? Warum? Streiche durch! Wie nennt man diese Gegenstände mit einem Wort? Was fehlt auf diesem Bild? Zeichne das, was fehlt, ein! Was passt nicht dazu? Warum? Streiche durch! Wie nennt man diese Gegenstände mit einem Wort? Was fehlt auf diesem Bild? Zeichne das, was fehlt, ein! Was kann in dem leeren Feld sein? Male es dazu! Was

Mehr

Der Windows Explorer INITE 7e 2003 Joël François

Der Windows Explorer INITE 7e 2003 Joël François Der Windows Explorer 1 Einleitung Was ist der Explorer? Der Windows Explorer (nicht zu verwechseln mit dem Internet Explorer) ist ein Programm welches zur Datei Verwaltung unter Microsoft Windows verwendet

Mehr

Digitale Kompetenzen

Digitale Kompetenzen 1 Digitale Kompetenzen 2012 http://www.digitale-kompetenzen.at 2 3 Grundlegende Kompetenzen - Lernziele im Überblick 1 Informationstechnologie, Mensch und Gesellschaft 1.1 Bedeutung von IT in der Gesellschaft

Mehr

Kurzbeschreibung: Sozialformen: EA PA GA alle. Dauer: 2 Lektionen Kompetenzbereich Medien und Informatik Kompetenz Medien und Informatik

Kurzbeschreibung: Sozialformen: EA PA GA alle. Dauer: 2 Lektionen Kompetenzbereich Medien und Informatik Kompetenz Medien und Informatik Online Comic Steckbrief Kurzbeschreibung: Mit diesem Programm lernst du Online Comics zu erstellen. Dabei kannst du aus bereits vorgegebenen Charakteren auswählen und diese in dein Comic einbauen. Das

Mehr

Name: Vorname: Schule:

Name: Vorname: Schule: Mein m.a.u.s.-heft für die Grundschule Name: Vorname: Schule: Grundkurs Ich kann den Computer starten und wieder herunterfahren. Ich kann die Teile des Computers benennen und zeigen: Monitor Tastatur Maus

Mehr

Version 30.07.2007 - Pädagogische Hochschule Freiburg, Peter Huppertz

Version 30.07.2007 - Pädagogische Hochschule Freiburg, Peter Huppertz Babysteps Backend - Hauptmenü Neue Seite anlegen Seiteneigenschaften bearbeiten Inhaltselemente erstellen Inhaltselemente bearbeiten Übersicht der Seitenlayouts Bearbeiten von Personen Anzeigen von Personendaten

Mehr

i über PDF-Creator www.dieumweltdruckerei.de Nun wählen Sie mit einem Rechtsklick auf PDFCreator Eigenschaften Abb.03 PDF-Datei über PDF-Creator

i über PDF-Creator www.dieumweltdruckerei.de Nun wählen Sie mit einem Rechtsklick auf PDFCreator Eigenschaften Abb.03 PDF-Datei über PDF-Creator beginnen PDF-Datei Sie die Installation über PDF-Creator folgen Sie einfach der Installation bis sie fertig ist. i über PDF-Creator Mit einem Doppelklick auf PDFCeator Abb.01 beginnen Wenn Sie die Sie

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Schritt für Schritt zur eigenen Bildergalerie

Inhaltsverzeichnis. Schritt für Schritt zur eigenen Bildergalerie Schritt für Schritt zur eigenen Bildergalerie Eine Bildergalerie ist eine Folge von Bildern, meistens Fotos, die sich die Besuchern Deiner Homepage und/oder Deiner Visitenkarte ansehen können. Die dahinter

Mehr

Textbausteine/Grundlagen

Textbausteine/Grundlagen Name: Klasse: Datum: Textbausteine/Grundlagen Beim Erstellen von Schriftstücken kommt es häufig vor, dass immer wieder die gleichen Textteile geschrieben werden müssen. In der Textverarbeitung gibt es

Mehr

Trickfilm «Hexe» mit PowerPoint PC PowerPoint 2007

Trickfilm «Hexe» mit PowerPoint PC PowerPoint 2007 PC PowerPoint 2007 Einleitung PowerPoint ist als Präsentations-Tool bekannt. Mit PowerPoint lassen sich jedoch auch kreative Arbeiten herstellen, die sich dann filmartig präsentieren. Als vorgängige Arbeit

Mehr

Microsoft Photostory 3 Schedler Marlis

Microsoft Photostory 3 Schedler Marlis Miniworkshop Microsoft Photostory 3 Schedler Marlis Geben Sie bei www.google.de den Begriff MS Photostory 3 ein und wählen Sie den Link zu Microsoft (mit Überprüfung der Originalsoftware) oder die Seite

Mehr

Vorauszusetzende Kompetenzen fachlich: Sicherer Umgang mit dem Computer; erste Erfahrungen mit einem Bildbearbeitungsprogramm.

Vorauszusetzende Kompetenzen fachlich: Sicherer Umgang mit dem Computer; erste Erfahrungen mit einem Bildbearbeitungsprogramm. Modulbeschreibung Schularten: Fächer: Zielgruppen: Autor: Zeitumfang: Werkrealschule/Hauptschule; Realschule Fächerverbund Musik-Sport-Gestalten (WRS/HS); Bildende Kunst (RS) 9 (WRS/HS), 8 (RS) Hermann

Mehr

Anleitung für Computerbenutzung. Startbildschirm

Anleitung für Computerbenutzung. Startbildschirm Anleitung für Computerbenutzung Startbildschirm 1 Inhaltsverzeichnis 1 Basics...3 1.1 Computer ausschalten...3 1.2 Startseite anzeigen...3 1.3 Fenster schließen...3 1.4 Fenster vergrößern...4 1.5 Fenster

Mehr

Inhalt. 1. Zusammenfassung Programme installieren Dokumente hinterlegen Visitenkarten scannen... 6

Inhalt. 1. Zusammenfassung Programme installieren Dokumente hinterlegen Visitenkarten scannen... 6 ScanToScopevisio Inhalt 1. Zusammenfassung... 3 2. Programme installieren... 3 3. Dokumente hinterlegen... 3 4. Visitenkarten scannen... 6 4.1 Visitenkarten verarbeiten... 6 4.2 Visitenkarten in Scopevisio

Mehr

3 Mit Programmen und Fenstern

3 Mit Programmen und Fenstern 34 MIT PROGRAMMEN UND FENSTERN ARBEITEN 3 Mit Programmen und Fenstern arbeiten In dieser Lektion lernen Sie wie Sie Programme starten und wieder beenden wie Sie mit Fenstern arbeiten Ein Programm starten

Mehr

Erste Schritte PRÄSENTIEREN MIT MEDIATOR 8.0 PRO

Erste Schritte PRÄSENTIEREN MIT MEDIATOR 8.0 PRO Studienseminar Eschwege Modul: MeMe 1. September 2oo8 J. E. von Specht /Dirk Rudolph Erste Schritte PRÄSENTIEREN MIT MEDIATOR 8.0 PRO Programm auf dem Desktop auswählen oder über Programm Mediator 8 aufrufen

Mehr

Willkommen. Ausprobieren und Spaß haben easescreen!

Willkommen. Ausprobieren und Spaß haben easescreen! Willkommen easescreen steht für unkompliziertes, easy Gestalten, Planen und Verteilen von Multimedia-Inhalten - in höchster Qualität, ohne Zwischenschritte und mit Hilfe eines einzigen zentralen Tools,

Mehr

Einstieg in die Mac-Welt mit OS X Mountain Lion. Grundkurs kompakt. Andreas Konitzer 1. Ausgabe, Februar 2013 K-MAC2-G

Einstieg in die Mac-Welt mit OS X Mountain Lion. Grundkurs kompakt. Andreas Konitzer 1. Ausgabe, Februar 2013 K-MAC2-G Einstieg in die Mac-Welt mit OS X Mountain Lion Andreas Konitzer 1. Ausgabe, Februar 2013 Grundkurs kompakt K-MAC2-G 3 3 Ordnung im Mac wo befindet sich was? Voraussetzungen Basiswissen Maus- und Tastaturbedienung

Mehr

Symbole und Schnittvorlagen aus www.kerzen-basteln.de

Symbole und Schnittvorlagen aus www.kerzen-basteln.de Hinweis: Die folgenden Grafiken sind als Vorlagen für Ihre eigenen Entwürfe gedacht. Sie finden hier keine fertigen Schnittmuster, sondern können Ihrer Fantasie freien Lauf lassen und die Elemente beliebig

Mehr

Das Daumenkino vorbereiten Anleitung

Das Daumenkino vorbereiten Anleitung 10/18 M 2 Das Daumenkino vorbereiten Anleitung Alles auf einen Blick Kopieren Sie die Vorlage M 1 vergrößert auf ein DIN-A3-Blatt. Die Schüler bemerken zunächst die simultane Darstellung von Bewegung.

Mehr

Texte schreiben. Anleitung. Open Office writer. 5a und 5b MK7

Texte schreiben. Anleitung. Open Office writer. 5a und 5b MK7 5a und 5b MK7 Texte schreiben Anleitung Open Office writer Informatik Schulen Baselland I ICT Bildung I Unterrichtsmaterial «MK7 Das Auge isst mit_5a und 5b» Juli 15 1 Ordner erstellen Seite 3 2 Datei

Mehr

Arbeitsanweisungen. Band 1. N Nimm! Augen auf! Augen zu! O Ordne (die Bilder). Ordne (die Geschichte). B Beantworte (die Fragen). R Richtig?

Arbeitsanweisungen. Band 1. N Nimm! Augen auf! Augen zu! O Ordne (die Bilder). Ordne (die Geschichte). B Beantworte (die Fragen). R Richtig? Band 1 1 A Augen auf! Augen zu! B Beantworte (die Fragen). D Denk nach! N Nimm! O Ordne (die Bilder). Ordne (die Geschichte). R Richtig? 01 Hueber Verlag Ismaning / KV Planetino 1 Arbeitsanweisungen E

Mehr

Basiskompetenzen Medienbildung

Basiskompetenzen Medienbildung Basiskompetenzen Medienbildung www.lehre-phzh.ch/bkmb Lernobjekt Bild August 2015 4 Lernobjekt Bild Relevanz und Bezug Sei es für ein Arbeitsblatt, eine Präsentation, eine wissenschaftliche Arbeit oder

Mehr

Thema: So sieht mich jeder gut! Gegenstand: Verkehrserziehung Schulstufe/n: 1. Klasse

Thema: So sieht mich jeder gut! Gegenstand: Verkehrserziehung Schulstufe/n: 1. Klasse Der Schulweg 1 Thema: So sieht mich jeder gut! Gegenstand: Verkehrserziehung Schulstufe/n: 1. Klasse Lehrplanbezug: Die optische Wahrnehmung verfeinern und das Symbolverständnis für optische Zeichen erweitern:

Mehr

Märchen Märchen Märchenschloss

Märchen Märchen Märchenschloss Märchen In diesem Kapitel setzt du dich auf vielfältige Weise mit dem Thema Märchen auseinander. Du lernst, wie du bekannte Märchen nacherzählst und wie du neue Märchen verfasst. Märchenschloss Bevor du

Mehr

Einführung in Powerpoint M. Hasler 2010. Wie erstelle ich eine Präsentation mit Powerpoint? - Eine Kurzanleitung

Einführung in Powerpoint M. Hasler 2010. Wie erstelle ich eine Präsentation mit Powerpoint? - Eine Kurzanleitung Wie erstelle ich eine Präsentation mit Powerpoint? - Eine Kurzanleitung 1 Als erstes musst du wissen, was du präsentieren willst logisch - sonst bleiben deine Folien ohne Inhalt. Vielleicht willst du die

Mehr

KidTime Order. Seite 1

KidTime Order. Seite 1 KidTime Order Download der Bestelldateien... 2 Bestellung erstellen, persönliche Daten eingeben... 3 Fertiges Paket mit USB-Sticks bestellen... 3 Lizenzen bestellen... 4 Bestellung senden und bezahlen...

Mehr

Comics erzählen Geschichten

Comics erzählen Geschichten Comics erzählen Geschichten Begründung: Comics sind als Leitmedium für das Geschichten - erfinden besonders geeignet: Sie sind Kindern in aller Regel bekannt Sie sind außerordentlich beliebt die motivierenden,

Mehr

Expertenschulung. ActivInspire

Expertenschulung. ActivInspire Expertenschulung ActivInspire Themen: Grundlagen Animationen mit der Aktion "Versteckt" mit Ebenenverschiebung oder Transparenzveränderung als Rubbelbilder Containerfunktion Endloskloner Bewegungspfade

Mehr

Mit dem Freund oder der Freundin kann man

Mit dem Freund oder der Freundin kann man 1 von 18 Freunde werden, Freunde bleiben eine Stationenarbeit mit kooperativen Lernmethoden Ein Beitrag von Aline Kurt, Brandscheid (Westerwald) Zeichnungen von Bettina Weyland, Wallerfangen Mit dem Freund

Mehr

Die Fotoanzeige der Fotogalerie von Windows Vista

Die Fotoanzeige der Fotogalerie von Windows Vista Die Fotoanzeige der Fotogalerie von Windows Vista Öffnen Sie ein Bild (über den Windows-Explorer oder die Anlage einer E-Mail). Es erscheint die Windows Fotogalerie. (Sollte ein anderes Fotoprogramm die

Mehr

Textverarbeitung: Die elementaren Formatierungen

Textverarbeitung: Die elementaren Formatierungen Textverarbeitung: Die elementaren Formatierungen Die Formatierungswerkzeuge sehen wir in der unteren der beiden Symbolleisten. Die wichtigsten Funktionen sind folgende: Schriftart Schriftgröße Fett Kursiv

Mehr

PowerPoint 2010 ein paar wichtige Befehle

PowerPoint 2010 ein paar wichtige Befehle PowerPoint 2010 ein paar wichtige Befehle Bilder/Grafiken Bild als Hintergrundbild einfügen Bild einfügen Bild positionieren Register Entwurf Gruppe Hintergrund Schaltfläche Hintergrundformate Befehl Hintergrund

Mehr

Syllabus. Computerwissen für alle Kinder! Der Lerninhalt beinhaltet ejunior Basis und ejunior Profi. Version 1.0

Syllabus. Computerwissen für alle Kinder! Der Lerninhalt beinhaltet ejunior Basis und ejunior Profi. Version 1.0 Syllabus Version 1.0 Der Lerninhalt beinhaltet und Computerwissen für alle Kinder! Programm der Österreichischen Computer Gesellschaft ejunior Syllabus Version 1.0 OCG Österreichische Computer Gesellschaft

Mehr

[BILDMONTAGE] Tourismusschulen Bludenz. Ernst Friedrich

[BILDMONTAGE] Tourismusschulen Bludenz. Ernst Friedrich 2013 Tourismusschulen Bludenz Ernst Friedrich [BILDMONTAGE] In diesem Workshop wird eine Bildmontage mit Ebenenmasken realisiert. Es sind kurze Erklärungen für die Schritt für Schritt Anleitung eingefügt.

Mehr

(Eine Auswahl verschiedener Suchmaschinen kannst Du, z. B. unter http://www.ub.uni-konstanz.de/serviceangebote/suchmaschinen.html finden).

(Eine Auswahl verschiedener Suchmaschinen kannst Du, z. B. unter http://www.ub.uni-konstanz.de/serviceangebote/suchmaschinen.html finden). Allgemein 1. Was ist ein Internet Browser? 2. Welche Internet-Browser kennst Du? 3. Was ist eine Suchmaschine? 4. Welche Suchmaschine(n) kennst Du? (Eine Auswahl verschiedener Suchmaschinen kannst Du,

Mehr

Was ist eine Powerpoint-Präsentation? 2

Was ist eine Powerpoint-Präsentation? 2 1 Teil 2: Einführung in Powerpoint Inhaltsverzeichnis Was ist eine Powerpoint-Präsentation? 2 Planung einer Präsentation 2 Die Funktion des Masters... 3 Die einzelnen Menüleisten in Powerpoint 4 Menüleiste

Mehr

Mit Dateien und Ordnern arbeiten

Mit Dateien und Ordnern arbeiten Erzeugen Sie auf der Arbeitsoberfläche (Desktop) ein neues Objekt (Datei) vom Typ TEXTDOKUMENT. Den Mauszeiger an eine freie Stelle der Arbeitsoberfläche bewegen, dann einen Rechtsklick mit der Maus, ein

Mehr

Die einzige benutzte Schrift ist Arial. Die musst Du auf Deinem Mac oder PC haben.

Die einzige benutzte Schrift ist Arial. Die musst Du auf Deinem Mac oder PC haben. MacSimum Support Bertie A. Lemmenmeier Zelglistrasse 5 CH - 5724 Dürrenäsch AG telefon: +41 62 777 45 62 e-mail: info@macsimum.ch internet: www.macsimum.ch Datenbanken Mac-Support Internet Stand: 20.3.2010

Mehr

Arbeitsblattsammlung Dürer

Arbeitsblattsammlung Dürer Arbeitsblattsammlung Dürer für die Klassen 3-6 Angeboten werden 15 Arbeitsblätter in Bunt oder in Graustufen, die als Arbeitsbuch bearbeitet werden können. Die Arbeitsblätter führen die Kinder an das Werk

Mehr

«Die praktische letzte Seite: Piktogramme» Mario Somazzi, Nr. 3/2013-2/2014, S. 40

«Die praktische letzte Seite: Piktogramme» Mario Somazzi, Nr. 3/2013-2/2014, S. 40 www.4bis8.ch «Die praktische letzte Seite: Piktogramme» Mario Somazzi, Nr. 3/2013-2/2014, S. 40 Auf den folgenden Seiten finden Sie die Anleitung zur digitalen Verwendung der Piktogramme auf dem PC. Leider

Mehr

Präsentation erstellen

Präsentation erstellen 10a MK7 Präsentation erstellen Anleitung Mac Microsoft Power Point Informatik Schulen Baselland I ICT Bildung I Unterrichtsmaterial «MK7 Das Auge isst mit_10a» Oktober 15 Inhaltsverzeichnis 1 Programm

Mehr