Finanzierung von Auslandsgeschäften Case Studies

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Finanzierung von Auslandsgeschäften Case Studies"

Transkript

1 Finanzierung von Auslandsgeschäften Case Studies Robert Kremnitzer ecoplus International GmbH Alfred Götsch Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien St. Pölten, 9. September

2 Zwischen dem Projekt und der Finanzierung liegt das Risiko Risiko Unternehmer bietet Rendite = Risiko Keine Projekte bzw. öffentliche Finanzierung Kapital sucht max (Rendite*Sicherheit) = max ( ) Rendite Risiko Unternehmer Private Equity Sicherheiten durch Dritte bzw. Förderungen Bank Professionelle Vorbereitung Bonitätsbewertung vergangenheitsbezogen Innensicht der Bank Mezzanin Gefördertes Equity Rendite 2

3 Wir werden Ihnen heute zeigen warum Risikomanagement nicht nur für eine erfolgreiche Finanzierung wichtig ist warum Banken und Unternehmer unterschiedliche Sprachen sprechen welchen Stellenwert Sicherheit in der Bonitätsprüfung einer Bank hat warum Sie jedenfalls versuchen sollten unbesicherte Garantien von Dritten zu bekommen welche Finanzierungsquellen Sie anzapfen können und wie Sie dabei vorgehen können wie Sie sich auf das Finanzierungsgespräch optimal vorbereiten 13:00 17:00 Uhr 3

4 Risikophasen Auslieferung Produktion Zahlungsziel Vertragsabschluss Fakturierung Zahlung Produktionsrisiko Abnahmerisiko Risikodauer Zahlungsausfallsrisiko Kreditrisiko 4

5 Professionelles Risk Management besteht aus 4 Schritten 1. Erfassung der Risiken 2. Analyse der Risiken 3. Entwicklung einer Risikostrategie 4. Entwicklung von Kontrollsystemen Risk Management ist ein Bewusstsein/Prozess, den Sie implementieren sollten. Es ist für einen Finanzgeber ein Zeichen von fehlender Professionalität wenn der Unternehmer diese Schritte (zum Zeitpunkt des Erstgespräches) nicht klar durchdacht hat. Fehlende Erfahrung im Geschäft Fehlende Vorbereitung des Geschäftes 5

6 Was kann passieren? Zeigt mir nicht das Risiko, sondern die Auswirkung Strukturierter Zugang über Risikogruppen Erfüllungsrisiken: Risiken bei der Vorbereitung/Planung Risiken beim Lieferanten Risiken bei der Produktion Risiken in der Abwicklung Andere Risiken: Risiken in der Zahlung Risiken im Umfeld Rechtliche Risiken Checkliste in den Unterlagen 6

7 Warum kann genau das passieren? Die Risiken liegen in den Ursachen! Fehlerbaumanalyse (FTA) geht von der potentiellen Bedrohung aus und sucht systematisch nach den potentiellen Ursachen/Risiken. Tipp: Nehmen Sie sich einen Moderator, unterschiedliche Sichtweisen und Zeit HF Material kommt nicht rechtzeitig Lieferant hat Produktionsverzug Logistikprobleme Kein Geld für Materialeinkauf Lieferant hat kein Material Lieferant hat kein Geld Lieferant hat Produktionsprobleme Zulieferprobleme Fehlendes Rohmaterial Stahl 7

8 Nicht alle Risiken sind gleich. Es gilt Prioritäten zu setzen Risiko = Auswirkung * Eintreten * Erkennung Zu jedem Risiko stellen Sie sich nun die drei Fragen und bewerten diese 1-10 (Belegen Sie Ihre Antworten mit Facts, wenn möglich!) Wie stark ist die Auswirkung, wenn das Risiko eintritt? für das Projekt für mein Unternehmen für die Mitarbeiter Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Risiko eintritt? Studien Erfahrungen Wie einfach ist es den Risikoeintritt im Projektablauf zu erkennen? Abschätzung, Erfahrung 8

9 Systematische Aufarbeitung ist professionelles Management Auswirkungen auf Projekterfolg (1=gering, 10=stark) Auftretenswahrscheinlichkeit (1=gering, 10=hoch) Entdeckungswahrscheinlich keit rechtzeitig (1=hoch, 10=gering) Risikoprioritätszahl (A*B*C) Lieferant geht pleite Zahlungsverzug Patentstreitigkeiten

10 Darstellung durch den Risikographen Management erforderlich Management bei Wirtschaftlichkeit Kein Management erforderlich Risiko wird akzeptiert (as low as reasonably practicable) 10

11 Systematisches Risikomanagement besteht aus Gegenstrategien und Kontrollmechanismen A B C RPZ Gegenstrategien vorab Kontrolle im Prozess Lieferant geht pleite Mehrere Lieferanten Kleinere Aufträge Bankgarantie critical path analyse Bonität regelmäßig prüfen Regelmäßiger Kontakt (auch zu Wettbewerb) Zahlungsverzug Kunde (Kleinere regelmäßige) Anzahlungen Akkreditiv und Zahlungsgarantie Exportversicherungen Mahnwesen (mit Vertrieb gekoppelt) regelmäßiger Vorkontakt (Nerven gehen) Patentstreitigkeiten

12 Standardmaßnahmen zur Exportabsicherung Detaillierte Planung nichts als klar annehmen Investieren Sie in die Vorbereitung Klare interne Verantwortlichkeiten (nicht alles nur der Chef ) Vertragsgestaltung Risikostreuung (Einkauf, Transport) Sicherheiten vereinbaren (Akkreditive, Bankgarantien) Permanente Bonitätsprüfung Mahnwesen, taggenaue Buchhaltung Lieferstopp Exportversicherungen abschließen 12

13 Für den Kapitalgeber ist der Kunde das Risiko Beurteilung des Kreditrisikos durch die Bank Mittels standardisierter Rating-Systeme (Basel II) versuchen die Banken die Bonität ihrer Kunden abzubilden Neben betrieblichen Faktoren (quantitative Analyse) werden aber auch Faktoren wie Management, Markt und Produkte, Branche, Rechnungswesen und Controlling, Kunde-Bank-Beziehung bewertet (qualitative Analyse) Durch die qualitative Analyse wird versucht Zukunftsaspekte zu berücksichtigen (Chancen und Risken) Diese Bonitätsbeurteilung des Kunden wird um das Thema Bewertung der Sicherheiten ergänzt (Hypothek, Bankgarantie, Bundeshaftung, ) Bonitäts- und Sicherheitenbewertung beeinflussen direkt die Finanzierungskosten 13

14 Bonitätsbeurteilung Quantitative Analyse 1. Geschäftsergebnis in % der Betriebsleistung (nachhaltige Ertragskraft) 2. Ertrags-Cash Flow in % der Betriebsleistung (nachhaltige Eigenfinanzierungskraft) 3. Zinsendeckung (Wie sensibel reagiert das Unternehmen auf die Veränderung der Zinsenlandschaft?) 4. Eigenkapitalquote (Maßstab für die Risikotragfähigkeit des Unternehmens) 5. Gesamtkapitalrentabilität (Effizienz des im Unternehmen eingesetzten Kapitals) 6. Schuldentilgungsdauer (Zeitdauer der Rückführung der Nettoverschuldung aus dem Cash Flow) Identifikation der Branche und Vergleich mit den Branchen-Benchmarks 14

15 Bonitätsbeurteilung Qualitative Analyse Betriebliches Umfeld Frühwarnsignale Unternehmen Unternehmer Kontoführung Bank Konjunktur Betriebswirtschaft Ökologie Branche Informationsverhalten 15

16 Kalkulatorische Risikokosten der Bank auf Basis Bonität und Sicherheiten des Kunden in % W 0,5 W 1,0 W 1,5 W 2,0 W 2,5 W 3,0 W 3,5 W 4,0 W 4,5 W 5,0 S 0,5 0 % S 1,0 mittlere Bonität S 1,5 S 2,0 Steigende %-Sätze S 2,5 S 3,0 S 4,0 S 4,5 S 5,0 5 % 16

17 Elemente der Bankkalkulation K r e d i t k o s t e n Eigenkapitalkosten Risikokosten Stückkosten Refinanzierungskosten Vom Kunden durch Maßnahmen zur Rating-Verbesserung oder mehr Sicherheit beeinflussbar Je länger die Laufzeit, desto höher sind die Liquiditätskosten 17

18 Beispiel: Firma JM Beschreibung: Bonitätsnote 3,0 3,5 Name: JM Bäckerei Gesellschaft m.b.h. Firmensitz: NOE Produkte: Zuckerbäckerei, Rouladen, Kuchen Beschäftigte: 111 Umsatz: EUR 16,25 Mio. Exportumsatz: Exportländer: Basis für Export- Rahmenkredite Österreichische Wertschöpfung Exp.-Forderungen und Aufträge Rd. EUR 6 Mio. Deutschland, Italien, Schweiz, Ungarn, Tschechien, Slowakei Status Größe: Maßgebliche Verflechtung mit der Firma Rudolf Ölz Meisterbäckerei GmbH, Dornbirn Kein KMU Gute Bonität 18

19 Exportfonds, KRR und EFV (rev.) bieten günstige Betriebsmittelrahmen für Exporteure Risikoabwälzung zum Teil möglich Exportfonds KRR EFV revolvierend Zielgruppe KMU gemäß EU- Definition Großunternehmen Unabhängig von Unternehmensgröße Österreichische Wertschöpfung Mind. 50 % Mind. 50 % Keine Einschränkung Finanzierungshöhe (maximal) 30 % des Exportumsatzes 12 % des Exportumsatzes Je nach Deckungsumfang der Versicherungspolizze Haftung / Risikoübernahme Exportfonds bis 80 % möglich OeKB bis 80 % möglich Keine Haftung der OeKB Aufgrund der Unternehmensgröße kommt für JM ein KRR zur Anwendung EFV: Exportfinanzierungsverfahren der OeKB KRR: Kontrollbankrefinanzierungsrahmen

20 Empfehlung eines Kontrollbank-Refinanzierungsrahmens (KRR) Möglichkeit der Abwälzung des Kreditrisikos auf den Bund (dzt. max. 80 %) Bei Haftung des Bundes entfallen - Haftkapitalkosten - Standardrisikokosten Die Refinanzierungsmittel werden von der Kontrollbank zur Verfügung gestellt Bei JM übernahm der Bund 100 % des Kreditrisikos ohne Effektuierung von Zessionen Dadurch keine Liquiditätskosten Der KRR funktioniert wie ein Betriebsmittelrahmenkredit, ermöglicht aber günstigere Konditionen für den Exporteur 20

21 Beispiel Zinskalkulation für KRR im Fall JM 3M-Euribor KRR Zinssatz 1) 2,818 % 2,900 % Liquiditätskosten waren 2006 noch kein Thema Hausbankenspanne - - 0,500 % Wechselbürgschaftsentgelt - + 0,400 % Durch die 100%ige Überwälzung des Vergleichsbasis Refinanzierung 2,818 % 2,800 % Kreditrisikos auf den Bund ergebend sich klare Haftkapitalkosten 2) 0,200 % - Vorteile bei den Finanzierungskosten Standardrisikokosten 2) 0,800 % - Finanzierungskosten 3,818 % 2,800 % 1) Stand per ) Demonstrationswerte 21

22 Aktualisiert: Zinskalkulation für KRR im Fall JM Zinssatz 1) Hausbankenspanne 3M-Euribor 0,635 % - KRR 1,450 % - 0,500 % Abhängig von den Standardrisikokosten auch aktuell sinnvoll Wechselbürgschaftsentgelt - + 0,400 % Durch die 100%ige Vergleichsbasis Refinanzierung 0,635 % 1,350 % Überwälzung des Kreditrisikos auf den Haftkapitalkosten 2) Standardrisikokosten 2) 0,200 % 0,800 % - - Bund ergebend sich klare Vorteile bei den Finanzierungskosten Liquiditätskosten 2) 0,200 % - Finanzierungskosten 1,835 % 1,350 % 1) 3M-Euribor per ; KRR-Satz Q ) Demonstrationswerte 22

23 Fremdkapital wird billiger, wenn das Risiko für die Bank kleiner wird eigene Garantien (Sicherheiten) fremde Garantien als Sicherstellung Versicherungen - für Zahlungsausfälle - für ein komplettes Scheitern - für einzelne, kritische Risiken (Unfall, Produktionsausfall, Logistik,...) 23

24 Fremde Garantien Garantieübernahmen durch Dritte gegen Sicherheiten (Lieferanten, Kunden, Private) Garantieübernahmen ohne Sicherheiten = Förderung (Hauptteil der Finanzierungsförderung in Österreich sind Garantieübernahmen) Voraussetzungen für solche Förderungen geben OECD und die Banken vor, welche die Garantien schließlich akzeptieren müssen. Verspricht Business Plan (mit/ohne Sicherheit) Unternehmer Garantiegeber Weniger Risiko auf Basis des Versprechens = geringerer Zinssatz Verspricht Ausfallshaftung Bank 24

25 Garantien ohne Sicherheiten haben Bedingungen Um eine mögliche Förderung für ein Auslandsgeschäft nicht zu gefährden, ist es wesentlich einige Bedingungen vor dem Geschäftsabschluss zu berücksichtigen. Die wesentlichen Bedingungen dabei sind: Wertschöpfungsanteil des Projektes Business Plan mit Investitionen und/oder Arbeitsplätzen Consensus Bedingungen OECD (Vertragsbestandteile, Kreditbedingungen,...) Risikobeurteilung des Vertragspartners Bonität des Exporteurs 25

26 Wertschöpfungsanteil Fast alle Förderungen aus Österreich (Zuschuss oder Garantieübernahmen) setzen eine Wertschöpfungserhöhung in Österreich voraus. Geschäfte mit einem Wertschöpfungsanteil in Österreich unter 50 % kommen für geförderte Finanzierungen nicht in Frage. Der Wertschöpfungsanteil berechnet sich dabei aus: Wareneinsatz, Herstellkosten + Marge (= Fixkosten + Gewinn) Österreichisches Ursprungszeugnis = 100 % Wertschöpfung Rohstoffe, die es nicht in Österreich gibt, gelten nicht als Auslandsanteil Private Zahlungsausfallsversicherungen reduzieren den Auslandsanteil 26

27 Consensus Bedingungen der OECD für öffentliche Unterstützungen bei Exportkrediten Der Consensus für öffentlich unterstütze Exportkredite in der OECD (direkte Finanzierungen und Garantieübernahmen) ist ein Gentleman Agreement unter den Teilnehmern (nicht alle OECD Länder). Nur für Geschäfte mit einem Zahlungsziel über 24 Monaten und Kredite mit einer Laufzeit von über 24 Monaten 18 Jahre für Projekte in Erneuerbare Energie Nicht für landwirtschaftliche Erzeugnisse, militärische Güter Anzahlungen Bis Beginn der Kreditlaufzeit sind mind. 15 % Anzahlung (ohne Unterstützung) zu leisten Höchstkreditlaufzeiten nach Länderklassen (Österreich Kategorie I: 5 Jahre max., auf Antrag bis 8 1/2 Jahre) Ausnahmen: 18 Jahre für Erneuerbare Energie, andere Ausnahmen Rückzahlung mind. halbjährlich in gleichmäßigen Raten erste Rate nicht später als 6 Monate nach Inbetriebnahme Staatliche Unterstützung max. 30 % der lokalen Kosten Mindestzinssätze 27

28 Die Risikobeurteilung durch den Garantiegeber erstreckt Sich auf den Partner, das Geschäft und den Vertrag Über den Partner: Auskunft von In- Ausländische Auskunfteien nicht älter als 6 Monate Aktuelle Finanzdaten Aktueller Jahresabschluss des Vertragspartners Über das Geschäft: Studien, die die technische Machbarkeit nachweisen Business Plan, der die wirtschaftliche Sinnhaftigkeit nachweist Über den Vertrag: Zahlungskonditionen (nach Consensus Regeln) Besicherung der Zahlung 28

29 Garantieübernahmen ohne Sicherheiten wesentliche Ansprechpartner Wesentliche Ansprechpartner: AWSG OeKB - nur nicht marktfähige Risiken - wirtschaftliche Deckung % - politische Deckung % NÖBEG 29

30 Beispiel: Export von Anlagegütern Beschreibung des Beispiels: Österr. KMU (Handelsunternehmen) Liefert eine neuwertige Maschine für die Produktion von Plastikverpackungen an einen Abnehmer in Ägypten Zwischen dem Exporteur und dem Käufer wurden Ratenzahlungen über eine Laufzeit von knapp fünf Jahren vereinbart Zur Schonung der eigenen Kreditlinien wünscht sich der Exporteur eine Abnehmerfinanzierung 30

31 Beispiel: Export von Anlagegütern Risikoanalyse: Zahlungsverzug, Zahlungsausfall, Abnahmerisiko Länderrisiko Ägypten inkl. Transferrisiken Rechtliche Unsicherheit im Hinblick auf die Umsetzung der Vertragsansprüche Aus Sicht der Bank: Performance Risiko Exporteur Klärung der Themen Wertschöpfung am Exportgut und Liefervertrag (Zahlungsbedingungen, Übergang der Kosten und des Risikos an der Ware, Währung, Gerichtsstand, ) 31

32 Beispiel: Export von Anlagegütern Risikomanagement und Absicherungsmöglichkeiten: Möglichst hohe Anzahlung (zumindest 15 %) Abnahmeprotokoll um die ordnungsgemäße Erfüllung nachzuweisen Akkreditiv wegen langer Laufzeit nicht passend Absicherung wirtschaftliches und politisches Risiko über Exportgarantien der Kontrollbank (OeKB) Voraussetzung österreichische Wertschöpfung Erfüllungsfähigkeitsprüfung durch OeKB Bestimmungen des OECD-Konsensus (>15 % Anzahlung, Tilgung in gleich hohen Kapitalraten) 32

33 Finanzierungsmöglichkeiten für den Export von Anlagegütern Lieferantenkredit Forderungsankauf Käuferkredit Struktur Exporteur finanziert Importeur Exporteur finanziert Importeur Hausbank kauft Kundenforderung an Hausbank finanziert Importeur/ausländische Bank Basis P 1 (OeKB Vers) Garantie 1 (OeKB) Wechselbürgschaft des Bundes Garantie 9 der OeKB Ggf. kombinierbar mit G 1 Garantie 3 der OeKB Ggf. kombinierbar mit G 1 Abwicklung Einfache Administration Auch für kleinere Beträge Weniger komplex als Käuferkredit Auch für kleinere Beträge sinnvoll Komplexe Strukturierung - ab ca. EUR 5 Mio. sinnvoll Bezahlung des Exporteurs erfolgt aus dem Finanzkredit Charakteristik Nutzung der eigenen Kreditlinien auf Basis Besicherung Cash Geschäft für Exporteur: Bilanzverkürzung und somit Ratingverbesserung Zusätzliche Kreditlinien Cash Geschäft für Exporteur Bilanzverkürzung und somit Ratingverbesserung Zusätzliche Kreditlinien 33

34 Lieferantenkredit Ägypten Liefervertrag* Österreichischer Exporteur 15% An- u. Zwischenzahlung Bezahlung der Raten Ägyptischer Abnehmer Kreditvertrag Auszahlung günstiger OeKB-Mittel (85%) Exportgarantie (G1) (Produktion + Zahlungsziel) 5 % Anzahlung 30 Tage nach Unterzeichnung des Vertrages 10 % nach Übergabe der Versanddokumente Rest in Halbjahresraten ab Lieferung * Bsp. Zahlungsbedingungen: Refinanzierung 34

35 Forderungsankauf Ägypten Lieferantenkredit Österreichischer Exporteur Vereinbarung über Ankauf Forderung Auszahlung günstiger OeKB-Mittel An- u. Zwischenzahlung Exportgarantie (G1) (Produktion) Bezahlung der Raten Ägyptischer Abnehmer Vorteile für Exporteur: Cash Geschäft Bilanzverkürzung und damit besseres Rating Zusätzliche Kreditlinien Refinanzierung Exportgarantie G9 35

36 G9 + Refinanzierungszusage der OeKB Original Acceptance Protocol Neu: Rückgarantie vom Exporteur Ausschaltung des Erfüllungsrisikos Ursprungszeugnis Drittschuldnerverständigung Forderungsankauf Auszahlungsvoraussetzungen Ankaufsvertrag mit Regress Ausfallshaftung Exporteur Legal Opinion über Liefervertrag Analyse der Wertschöpfung 36

37 Beispiel: Export von Anlagegütern Vertragsunterlagen: Liefervertrag Abnahmeprotokoll Ankaufsvertrag der Exportforderung Ursprungszeugnis Nebenvereinbarung mit Exporteur (Regress) Drittschuldnerverständigung 37

38 Gründe für eine Forderungsankaufsfinanzierung Risikoüberlegungen: Mit der G9 wird das Kreditrisiko der Bank abgesichert (bei G1 wird Forderungsausfallsrisiko des Exporteurs abgesichert, RLB lässt sich die Ansprüche nur abtreten) Liquiditätsüberlegungen: Bei G9 wird das Liefergeschäft zu einem Bargeschäft/Exporteur hat keine Kreditratentilgungen mehr (G1:Refinanzierung des Lieferantenkredits des Exporteurs) Bilanzüberlegungen: Ein Forderungsankauf wirkt bilanzverkürzend im Schadensfall: Bei G9 ist die finanzierende Bank von der Kooperation des Exporteurs weitestgehend unabhängig 38

39 Zuerst kommt die Finanzierung aus dem Geschäft Finanzierung aus eigener Kraft Finanzierung aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (offene Selbstfinanzierung) Brutto Cash Flow = einbehaltene, nicht ausgeschüttete Gewinne nach Steuern und ohne Abschreibungen Rücklagenauflösung (wenn gebunden und vorhanden) Finanzierung aus dem Working Capital Lageroptimierung Lieferantenkredit (nicht steuererhöhend!) eigentlich Außenfinanzierung Forderungsverkauf (nicht steuererhöhend!) eigentlich Außenfinanzierung Finanzierung aus dem Vermögen (stille Selbstfinanzierung) Auflösung stiller Reserven (Eigenkapital und Invest Cash Flow erhöhend!) Verkauf von Anlagevermögen über den Buchwert (Unterbewertung) Innenfinanzierungsformen sind meist gewinnerhöhend! Steuereffekt einberechnen! Bilanztechnisch bringt die Einbehaltung von Gewinnen Steuervorteile 39

40 Von Außen gibt es unterschiedliche Quellen für Kapital Kapitalerhöhung (externe Eigenfinanzierung) Mezzaninkapital (Eigenkapital nach Basel II ohne volle Eigentümerrechte) - Genussscheine (nur Vermögensrechte ohne Stimmrecht) Wandlungsrecht, Bezugsrechte, Gewinnrechte, Nutzungsrechte, Recht auf Liquidationserlös (!) Laufzeit über 5 Jahre, nachrangige Forderung, Verlustbeteiligung keine gesetzlichen Regelungen individuelle Verträge für alle Rechtsformen - stille Beteiligung Beteiligung ohne Firmenbucheintrag aber Gesellschaftsvertrag Gewinnbeteiligung (Verlustbeteiligung ist ausschließbar) Im Konkursfall Gläubiger SV Vorteile da Kapitaleinkommen (typische stille Gesellschaft) - Nachrangdarlehen Factoring, Leasing, ABS Bankenfinanzierung Beteiligungsgesellschaften (Fonds) (Abnehmer, Lieferanten), Mitarbeiter 40

41 Alternative Finanzierungsformen - Leasing + Entlastet Eigenkapital + Bilanzverkürzung - bessere Basel II Kennzahlen + stille Reserven können aktiviert werden (Sale and Lease Back) + schont die Liquidität + als Betriebsausgabe absetzbar (prüfen!) - gleiche Bonitätsanforderungen, wie Bankfinanzierung - Kündigungsmöglichkeit führt eventuell zu rückwirkender Aktivierung! wenig flexibel - oft teurer als Kredit - Auflösung der Reserven eventuell erlöserhöhend und damit zu versteuern! 41

42 Alternative Finanzierungsformen Abnahmefinanzierung, gebundener Finanzkredit + Kunde = Schuldner Auszahlung an Lieferanten / Österreich + Verkaufsvorteil insbesondere im internationalen Geschäft + kann auch konsortial für andere Länderbeiträge gemacht werden + schnelles Cash für Lieferanten - G3 Garantie OeKB als Basis (Wertschöpfung,..) - nur für den österreichischen Anteil am Projekt - manchmal lokale Bank notwendig - Kredit auf Projekt und Lieferung gebunden - Lieferungen abgenommen 42

43 Factoring Laufender Forderungsverkauf 80-90% bekommt der Lieferant sofort Rest Finanzierung und Provision nach Bezahlung durch Kunde delcredere Forderung muss tatsächlich bestehen Gebühr zw. 1 und 2,5% des Betrages zusätzlich zum KK Zinssatz bis zum Zahlungseingang + Verwaltungsvereinfachung bei vielen Debitoren/Kunden + schnelle Liquidität + bei kurzen Zahlungsfristen bis ca. 90 Tagen (KK Kredit!) + wenn Leistung klar abrechenbar und keine Gegenforderungen + keine Wertberichtigungen mehr + Bilanzverkürzung, wenn mit Liquidität Verbindlichkeiten bezahlt werden Rating! - auf Gegenforderungen oder Zessionen achten - bei Projektgeschäften mit Teilzahlungen und Teilleistungen schwierig - in Baubranche schwierig (und anderen Branchen mit hoher Reklamation) - erst ab einem Jahresumsatz von ca. 1 Mio interessant - persönliche Beziehung zum Kunden kann leiden Achtung bei Stammkunden 43

44 ABS Asset Backed Securities Eigene Gesellschaft ausgründen, die die eigenen Forderungen kauft sich durch Ausgabe von Wertpapieren finanziert (Als Sicherheit für den Anleger dienen die Forderungen) + Off Balance nicht in der eigenen Bilanz / Bilanzverkürzung + Banken bieten solche SPV an und bündeln unterschiedliche Forderungen + höhere Unabhängigkeit vom Kapitalgeber + Bilanzverkürzung, wenn Verbindlichkeiten bezahlt werden + ABS innerhalb der Banken macht Platz für neue Kredite - macht erst ab ca. 20 Mio. Euro Forderungen Sinn - hohe Fixkosten des Auflegens der Wertpapiere (0,5-3 %) - Risiko für den Anleger! - Kundenbeziehungen können leiden 44

45 Mezzaninkapital Mezzaninkapital (Eigenkapital nach Basel II ohne volle Eigentümerrechte) Genussscheine (nur Vermögensrechte ohne Stimmrecht) - Wandlungsrecht, Bezugsrechte, Gewinnrechte, Nutzungsrechte, Recht auf Liquidationserlös (!) - Laufzeit über 5 Jahre, nachrangige Forderung, Verlustbeteiligung - keine gesetzlichen Regelungen individuelle Verträge - für alle Rechtsformen stille Beteiligung - Beteiligung ohne Firmenbucheintrag aber Gesellschaftsvertrag - Gewinnbeteiligung (Verlustbeteiligung ist ausschließbar) - im Konkursfall Gläubiger - SV Vorteile da Kapitaleinkommen (typische stille Gesellschaft) Nachrangdarlehen 45

46 Mezzaninkapital + Eigenkapitalcharakter, da Nachrang gegenüber Gläubigern + Liquidität ohne traditionelle Sicherheiten + flexible Rückzahlung (je nach Vertrag) + keine Gesellschafterrechte (je nach Vertrag) - teurer als Kredit, da mehr Risiko - nur zeitlich befristet (dennoch langfristig (4-8 Jahre) - stabiler Cash Flow nötig Besonders geeignet bei Übernahme, Expansions- oder Markterweiterungsfinanzierungen neuer Unternehmensabschnitt 46

47 Ansprechpartner für Mezzaninkapital in Österreich AWS Mittelstandsfonds stille Beteiligungen bei max. 500 MA, mind. 2 Mio. Mezzanin Fiananzierungs AG 0,5-7,5 Mio. für 4-7 Jahre bereits etablierte mittelständische Unternehmen mit positivem operativem Cash Flow, gutem Entwicklungspotenzial und einem Mindestumsatz von 2 Mio. EUR (in Österreich) bzw. 7,5 Mio. EUR (im EU-Ausland). in Österreich sowie im EU-Ausland, insbesondere in Deutschland, Ungarn, Tschechien, der Slowakei und Slowenien. Banken meist bei Unternehmensakquisitionen als Teil der Gesamtfinanzierungslösung 47

48 Ansprechpartner für Venture Capital Tecnet 0,3-3 Mio Wertschöpfung Niederösterreich Seed, Gründung Expansion Technologie Ansprechpartner: Doris Agneter Venture Fonds investieren in die Personen und das Geschäftsmodell ohne sehr gute Vorbereitung haben Sie wenig Chance Corporate ventures Finance Ventures Verband der Venture Capital Unternehmen Österreich (ca. 15 Mitglieder) Verband der Beteiligungsunternehmen in Deutschland (ca. 100 Mitglieder) Übersicht der VC in der Schweiz AWS Venture Capital Initiative 15 Mio. für High Tech AWS Business Angels 48

49 Optimale Finanzierung ist eine Gleichung mit vielen Unbekannten Außenfinanzierungsformen vs. Kriterien für Entscheidung eigene Sicherheiten Kosten Steuern fremder Einfluss Kapitalerhöhung keine kalkulatorisch? keine keiner Gesellschafterdarlehen keine angepasster Zinssatz privat zu versteuern keiner Mezzaninkapital (stille Beteiligung, Genussscheine) wenig - Investition in die Zukunft (Cash Flow) mehr als Kredit - weniger als Venture - verhandelbar - freie Zeiten (dzt. ca %) keine wenig, offiziell keiner Factoring abrechenbare Leistung ca. 1-3 % Gebühr + KK Kredit Gebühren und Zinsen Auswahl der Kunden Leasing Cash Flow Geringer als Factoring, da der Asset als Sicherheit im Besitz ist Leasingrate bei Zahlung der Raten keiner ABS keine hohe Fixkosten - WP Platzierung/eigene Gesellschaft Gebühren und Zinsen keiner - nur wenn ABS fremd, dann Auswahl der Kunden Geförderte Bankenfinanzierung (Garantieübernahmen) für den Teil der Förderung/Garantie keine - Rest klassisch reduziertes Risiko - reduzierter Zinssatz oft Gebührenbefreiung als Teil der Förderung 49

50 Optimale Finanzierung ist eine Gleichung mit vielen Unbekannten Außenfinanzierungsformen vs. Kriterien für Entscheidung eigene Sicherheiten Kosten Steuern fremder Einfluss Bankenfinanzierung klassische Sicherheiten (Achtung Ausland!) variabler Zinssatz - individueller Risikoaufschlag Gebühren und Zinsen Kontrolle - aber wenig Einfluss Beteiligungsgesellschaften (Finance Venture Fonds) wenig - Investition in die Zukunft minimale Sicherheiten - maximale Kosten / reine Finanzierungsform keine hoch, oft ein Geschäftsführer an Bord Corporate Venture Fonds wenig - Investition in die Zukunft minimale Sicherheiten - maximale Kosten / auch strategische Beteiligung keine geborgen im Netzwerk - passt zur Muttergesellschaft Business Angels wenig - Investition in die Zukunft individuell vereinbart - je nach Interesse des Angels keine "guter" Einfluss - bringt Kontakte Mitarbeiter, Kunden, Lieferantendarlehen wenig - Investition in die Zukunft individuell vereinbart - je nach Interesse des Kapitalgebers Zinsen in Maßen 50

51 Beispiel: Reduktion des Obligos im Exportgeschäft Beschreibung des Unternehmens: Firma Sirocco Standort Wien - Bürogebäude: Nutzfläche: m² - Produktionshalle: Nutzfläche: m² 130 Mitarbeiter Umsatz GJ 09: ca. 18 Mio. Hausbank RLB NÖ-Wien Mitglied der BSH-Sirocco Unternehmensgruppe 51

52 Lüftungs- und Regelungsklappen (LRK) Ventilatoren (V) Wärmetechnische Anlagen (WTA) Service, Montage, Ersatzteile (SME) Tunnel Radialventilatoren Wärmetauscher Service Industrie Axialventilatoren Kühlaggregate Montage Marine/ Off-Shore Wärmerückgewinnungsanlagen Ersatzteile Zu-/Abluftsysteme 52

53 Beispiel: Reduktion des Obligos im Exportgeschäft Beschreibung der Ausgangssituation: Unternehmen nimmt an diversen Ausschreibungen im Ausland teil Für die Teilnahme an Tendern sind Bietgarantien erforderlich Bei Zuschlag erfolgt die Umwandlung in eine Erfüllungsgarantie Häufig muss auch eine Gewährleistungsgarantie gelegt werden Aufgrund der großen Anzahl an Auslandsbankgarantien ist der bestehende Haftungsrahmen bei der Bank weitest gehend ausgenutzt Wunsch nach Rahmenaufstockung für weitere Engagements 53

54 Reduktion des Obligos durch Absicherung des Avalrahmens Österreichischer Exporteur Lieferverträge Abnehmer im Ausland Avalrahmen Biet-, Anzahlungs-, Erfüllungsund Gewährleistungsgarantien Wechselbürgschaft des Bundes Oesterreichische Kontrollbank Bei KMU deckt die OeKB maximal 50 % des Avalrahmens 54

55 Beispiel: Investition im Ausland Beschreibung des Beispiels: Bio-Tech Unternehmen aus NÖ mit rd. EUR 60 Mio. Umsatz (gute Bonität) Plant die Errichtung einer Fermentationsanlage in Brasilien (ca. EUR 7 Mio.) In dieser Anlage sollen Hefevorprodukte entwickelt werden, welche anschließend in Österreich veredelt werden (erheblicher Teil der Wertschöpfung verbleibt in Ö.) Absicherung des politischen Risikos im Umfang des Projektes wird gewünscht 2 Mio. an Eigenkapital wird investiert, der Rest soll über einen zinsgünstiger Kredit finanziert werden 55

56 Beispiel: Investition im Ausland Risikoanalyse: Länderrisiko Brasilien inkl. Transferrisiken Wirtschaftliches Risiko Geplante Umsätze können nicht erreicht werden Währungsrisko (Brasilianische Reais unterliegt großen Schwankungen) Technische Risiken Risiken bei der Anlagenerrichtung (Liefertermine, Materialqualität, Kosten) Risiken beim Betrieb (Kontamination durch Bakterien, Defekte von Geräten) Abwasser (Änderung der behördlichen Auflagen) Aus Sicht der Bank: Kreditrisiko Welche Auswirkung hat ein Fehlschlag dieser Investition auf das Gesamtunternehmen 56

57 Beispiel: Investition im Ausland Risikomanagement und Absicherungsmöglichkeiten: Absicherung des Länderrisikos (inkl. Transferrisiko) für das gesamte Projekt (EUR 7 Mio.) mittels OeKB-Beteiligungsgarantie G4 ( 95% Deckung) Absicherung des Währungsrisikos mittels Devisentermingeschäft Absicherung des Kreditrisikos mittels Finanzierungsgarantie der Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws) 90% Deckung der aushaftenden Bankfinanzierung Eintragung Hypothek in Brasilien Verpfändung der Gesellschaftsanteile plus entsprechenden Verwertungsvollmacht 57

58 Beispiel: Investition im Ausland Anforderung der aws für die Finanzierungsgarantie (Auszug): Kopie der relevanten (externen) Feasibilitystudien (legal-, technical- und commercial DD, Marktstudien, ) Detaillierter Investitionsplan (Kostendetaillierung, Pläne und Ansichten, Flächennutzungsprogramm, Spezifikation des anzuschaffenden Maschinenparks, ) Planrechnung für die Investitionsphase sowie eine 3 Jahre umfassende Mittelfristplanung (Plan-GuV sowie Bilanzen samt schriftlichen Annahmenkatalog) Kopie der relevanten Verträge (Gesellschaftsvertrag samt Nebenvereinbarungen, Firmenbuchauszüge, Kaufvertrag Grund, ) Selbst-Analyse des Investitionsobjektes (SWOT) inkl. Stärken- und Schwächenprofil der Mitbewerber 58

59 Beispiel: Investition im Ausland Zinsgünstige Finanzierungsmöglichkeiten: 1) Internationalisierungsprogramm des ERP-Fonds nur für KMU 2) Starthilfekredit für Investitionen in Entwicklungsländer max. EUR ,- 3) OeKB-Beteiligungsfinanzierung 59

60 1) ERP-Fonds (European Recovery Program) Internationalisierungsprogramm für Investitionen in Ländern wie: Albanien, Bosnien-Herzegowina, Kroatien, Mazedonien, Serbien, Montenegro, Russland, Ukraine, Türkei, Brasilien, China, Indien Vergibt äußerst zinsgünstige Darlehen mit tilgungsfreien Zeiträumen an KMU Förderfähige Projekte: Investitionen in: - Produktionsniederlassungen/-Joint Ventures - Gründung/Erweiterung von Tochterfirmen Übernahme einer qualifizierten Beteiligungen (mind. 25 %) Förderungsfähige Kosten: Beteiligungseinlagen Gesellschafterdarlehen Kaufpreis einer Beteiligung Direkt mit Investition verbundene Kosten Mind. 2/3 der Investition müssen investive Maßnahmen im Ausland sein Art der Förderung: Zinsgünstiger Kredit des ERP-Fonds: - 6 Jahre Laufzeit -davon 2 Jahre tilgungsfrei (1,75 %) - und 4 Jahre tilgend (2,25 %) - i.d.r. 0,35 Mio. max. 7,5 Mio. Einschränkung aus EU-Wettbewerbsrecht: Der Förderungseffekt des ERP-Darlehens (Barwert) darf bei - Mittelunternehmen 7,5 % und bei - Kleinunternehmen 15 % der förderbaren Projektkosten nicht übersteigen - oder max. EUR im Rahmen von de minimis 60

Finanzierungsalternativen in Centrope

Finanzierungsalternativen in Centrope Finanzierungsalternativen in Centrope Mag. Alfred Götsch Abteilungsleiter Exportfinanzierung & Auslandinvestitionen - Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien Präsentation im Rahmen des Osteuropafrühstücks

Mehr

Förderbegleitung Osteuropa

Förderbegleitung Osteuropa Förderbegleitung Osteuropa Förderungen in Ungarn und Rumänien Österreichische Fördermaßnahmen Mag. Alfred Götsch Abteilungsleiter Exportfinanzierung - Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien Tel. 05

Mehr

Global Export Finance

Global Export Finance Global Export Finance Ergänzungsfinanzierung für Einzelgeschäfte sowie kurzfristige, revolvierende Finanzierungen Beschreibung Für österreichische Exporteure von Waren und Dienstleistungen stehen ergänzend

Mehr

Exportfinanzierung für KMU

Exportfinanzierung für KMU Exportfinanzierung für KMU ECO Förderungsupdate 28. September 2011 Carl de Colle Die OeKB-Gruppe OeKB AG (Muttergesellschaft) (v.a. Mandatsgeschäft, i.e. Versicherung von nichtmarktfähigen Risiken, Finanzierungen)

Mehr

Die Instrumente der aws zur Unterstützung österreichischer Investoren

Die Instrumente der aws zur Unterstützung österreichischer Investoren Die Instrumente der aws zur Unterstützung österreichischer Investoren Monika Bednarik-Belan 11.06.07 Internationalisierung Unterstützung österreichischer Unternehmen bei der Vorbereitung und Umsetzung

Mehr

Biomasse / Ukraine Absicherungsmöglichkeiten des Bundes + Finanzierungsmöglichkeiten der OeKB

Biomasse / Ukraine Absicherungsmöglichkeiten des Bundes + Finanzierungsmöglichkeiten der OeKB Biomasse / Ukraine Absicherungsmöglichkeiten des Bundes + Finanzierungsmöglichkeiten der OeKB Mag. Johann Kinast Bundesministerium für Finanzen Abteilung III/8: Ausfuhrförderung, Ausfuhrgarantien, Umschuldungen

Mehr

Exportfinanzierungsverfahren

Exportfinanzierungsverfahren Exportfinanzierungsverfahren Grundlagen, Finanzierungsprodukte Hannes Juvan, Margarete Rose OeKB >Exportakademie Mai 2015 Grundlagen der Exportfinanzierung 2 Finanzierbare Transaktion Abgesichertes Geschäft

Mehr

Global Export Finance

Global Export Finance Produktblatt OeKB Beteiligungsfinanzierung 1 Global Export Finance OeKB Beteiligungsfinanzierung Beschreibung Die Garantie G4 bzw. die Wechselbürgschaftszusage der Republik Österreich vertreten durch die

Mehr

Mehr Auslandsgeschäft für KMU.

Mehr Auslandsgeschäft für KMU. Mehr Auslandsgeschäft für KMU. Finanzservices, die kleine und mittlere Unternehmen im globalen Wettbewerb stärken. Von den Unternehmen der OeKB Gruppe. Oesterreichische Kontrollbank Gruppe Entscheidungen

Mehr

Oesterreichische Kontrollbank AG. Auslandsinvestitionen. Bewährte Instrumente für Ihre Internationalisierung. E x p o r t s e r v i c e

Oesterreichische Kontrollbank AG. Auslandsinvestitionen. Bewährte Instrumente für Ihre Internationalisierung. E x p o r t s e r v i c e Oesterreichische Kontrollbank AG Auslandsinvestitionen Bewährte Instrumente für Ihre Internationalisierung. E x p o r t s e r v i c e Auslandsinvestitionen Absicherung und Finanzierung Die Auswirkungen

Mehr

Clever finanzieren Alternativen zum klassischen Kredit

Clever finanzieren Alternativen zum klassischen Kredit Clever finanzieren Alternativen zum klassischen Kredit Info-Veranstaltung am 13. November im HWK-Bildungszentrum Weitere alternative Finanzierungsformen Leasing Mezzanine Finanzierung Business Angels/

Mehr

Umgang des Handwerksbetriebes mit der Bank. VR Bank Südpfalz

Umgang des Handwerksbetriebes mit der Bank. VR Bank Südpfalz Wir machen den Weg frei Umgang des Handwerksbetriebes mit der Bank VR Bank Südpfalz Ihr Referent am heutigen Tag Clifford Jordan Leiter Firmenkundenbetreuung und Generalbevollmächtigter der VR Bank Südpfalz

Mehr

Finanzierung. Hauptaufgabe Sicherstellen der Liquidität (Zahlungsfähigkeit)

Finanzierung. Hauptaufgabe Sicherstellen der Liquidität (Zahlungsfähigkeit) Finanzierung Finanzierung Hauptaufgabe Sicherstellen der Liquidität (Zahlungsfähigkeit) Grundsätze Für kurzfristige Verbindlichkeiten sollten flüssige Mittel und kurzfristige Forderungen zur Verfügung

Mehr

Oesterreichische Kontrollbank AG. Wechselbürgschaften. Exportgeschäfte absichern. Attraktiver Zugang zu günstigen Refinanzierungen.

Oesterreichische Kontrollbank AG. Wechselbürgschaften. Exportgeschäfte absichern. Attraktiver Zugang zu günstigen Refinanzierungen. Oesterreichische Kontrollbank AG Wechselbürgschaften. Exportgeschäfte absichern. Attraktiver Zugang zu günstigen Refinanzierungen. Exportservice Mit einer Wechselbürgschaft zur günstigen Finanzierung Ihrer

Mehr

Finanzierung und Sicherung von Auslandsgeschäften

Finanzierung und Sicherung von Auslandsgeschäften Finanzierung und Sicherung von Auslandsgeschäften Finanzierung im Außenhandel Kreditinstitute vergeben zur Finanzierung von Außenhandelsgeschäften Bankkredite grundsätzlich nach vergleichbaren Bonitätsrichtlinien

Mehr

Bewährte aws-gründerförderungen an Hand von Beispielen. 2013 05 07 Graz Ines C. M. Paska

Bewährte aws-gründerförderungen an Hand von Beispielen. 2013 05 07 Graz Ines C. M. Paska Bewährte aws-gründerförderungen an Hand von Beispielen 2013 05 07 Graz Ines C. M. Paska Inhalt 1. Was fördern wird 2. Jungunternehmer Voraussetzungen 3. Arten der Jungunternehmerförderungen 4. Beispiel

Mehr

Absicherung von Exporten und Investitionen

Absicherung von Exporten und Investitionen Absicherung von Exporten und Investitionen Mario Haidinger Manfred Schmid OeKB >Exportakademie 24. November 2015 Zum Risiko 2 Versicherbare Risken politische Risken/Länderrisken Krieg/Revolution/behördliche

Mehr

Förderungen neu - KMUs als Gewinner? Dr. Manfred Seyringer, Export- und Investitionsfinanzierung

Förderungen neu - KMUs als Gewinner? Dr. Manfred Seyringer, Export- und Investitionsfinanzierung Förderungen neu - KMUs als Gewinner? Dr. Manfred Seyringer, Export- und Investitionsfinanzierung Wien, 11.6.2015 The changing environment - Basel ІІІ und seine Auswirkungen BASEL III Mögliche Konsequenzen

Mehr

Veranstaltung des Arbeitskreises Management, Marketing und Vertrieb. Exportfinanzierung in der praktischen Anwendung

Veranstaltung des Arbeitskreises Management, Marketing und Vertrieb. Exportfinanzierung in der praktischen Anwendung Veranstaltung des Arbeitskreises Management, Marketing und Vertrieb Exportfinanzierung in der praktischen Anwendung Exportfinanzierung mit der Deutschen Bank Global Trade Finance Trade & Risk Sales Structured

Mehr

Export-Workshop für Start Ups

Export-Workshop für Start Ups Export-Workshop für Finanzierung und Absicherung im internationalen Geschäft WK OÖ Martina Eckerstorfer 10.05.2016 1 Agenda und Banken Tipps für Ihre Gesprächsvorbereitung Erschließung neuer Märkte Finanzierung

Mehr

Absicherungs- und Finanzierungsmöglichkeiten im Export mit Serbien

Absicherungs- und Finanzierungsmöglichkeiten im Export mit Serbien Werte verbinden. Absicherungs- und Finanzierungsmöglichkeiten im Export mit Serbien Vorgestellt durch: Eckard Arway, Internationales Geschäft, Südwestbank Stuttgart 10. November 2015 Agenda 01 SÜDWESTBANK:

Mehr

aws-mittelstandsfonds

aws-mittelstandsfonds Gemeinsam Werte schaffen Gemeinsam Werte schaffen aws-mittelstandsfonds Nachfolge in Österreich Flexible Finanzierungsmöglichkeiten für den österreichischen Mittelstand Unternehmensnachfolge Potential

Mehr

Grenzüberschreitende Geschäfte. Neue Märkte Erschließung und Unterstützung. Dr. Manfred Seyringer Export- und Investitionsfinanzierung

Grenzüberschreitende Geschäfte. Neue Märkte Erschließung und Unterstützung. Dr. Manfred Seyringer Export- und Investitionsfinanzierung Grenzüberschreitende Geschäfte Neue Märkte Erschließung und Unterstützung Dr. Manfred Seyringer Export- und Investitionsfinanzierung 7. Oktober 2014 Kooperation BA - DHL Wenn s wieder mal schnell gehen

Mehr

Businessplan, Finanzierung und Förderung für Kleinunternehmen Alexander Stockinger, WKOÖ Gründer-/Förder-Service

Businessplan, Finanzierung und Förderung für Kleinunternehmen Alexander Stockinger, WKOÖ Gründer-/Förder-Service Businessplan, Finanzierung und Förderung für Kleinunternehmen Alexander Stockinger, WKOÖ Gründer-/Förder-Service Über mich und meinen Input Über mich Betriebswirt Seit ca. 12 Jahren im Geschäft Mitarbeiter

Mehr

Neue Finanzierungsmöglichkeiten für österreichische KMU: Mag. Arno Langwieser, Geschäftsführer aws Mittelstandsfonds

Neue Finanzierungsmöglichkeiten für österreichische KMU: Mag. Arno Langwieser, Geschäftsführer aws Mittelstandsfonds Programm Neue Finanzierungsmöglichkeiten für österreichische KMU: Mag. Arno Langwieser, Geschäftsführer aws Mittelstandsfonds Nachhaltige Finanzierung im Jahr 2014 und darüber hinaus: Mag. Andreas Reinthaler,

Mehr

Finanzierung von Erneuerbaren- Energien-Projekten

Finanzierung von Erneuerbaren- Energien-Projekten Finanzierung von Erneuerbaren- Energien-Projekten BLU - Consult Berlin, 1.12.2015 Durchführer Instrumente der Exportfinanzierung Internationaler Zahlungsverkehr Finanzierung Versicherung Clean Payment

Mehr

EIF RSI. Förderungen für innovative Unternehmen Risk Sharing Instrument des Europäischen Investitionsfonds

EIF RSI. Förderungen für innovative Unternehmen Risk Sharing Instrument des Europäischen Investitionsfonds EIF RSI Förderungen für innovative Unternehmen Risk Sharing Instrument des Europäischen Investitionsfonds Mag. Susanne Götz- Hollweger, UniCredit Bank Austria AG, Export- und Investitionsfinanzierung Kooperation

Mehr

Mezzanine Finanzierung mittelständischer Unternehmen

Mezzanine Finanzierung mittelständischer Unternehmen Mezzanine Finanzierung mittelständischer Unternehmen Michael Helm Wirtschaftsprüfer Steuerberater 8. und 9. Mai 2008 www.salans.de Übersicht 1. Unternehmensfinanzierung aber wie? 2. Vor- und Nachteile

Mehr

Finanzierungsmöglichkeiten. der Privatbanken Joachim H. Habisreitinger Abteilungsdirektor der Berliner Volksbank. Wir denken mit.

Finanzierungsmöglichkeiten. der Privatbanken Joachim H. Habisreitinger Abteilungsdirektor der Berliner Volksbank. Wir denken mit. Finanzierungsmöglichkeiten der Privatbanken Joachim H. Habisreitinger Abteilungsdirektor der Berliner Volksbank Exportfinanzierung Finanzierung von Konsumgüterxporten durchgehandelten Geschäften Investitionsgüterexporten

Mehr

1. Grundlagen. 2. Institutionen. 3. Exportkreditversicherungen. 4. Lieferantenkredite. 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite. 7. Fragen & Wiederholung

1. Grundlagen. 2. Institutionen. 3. Exportkreditversicherungen. 4. Lieferantenkredite. 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite. 7. Fragen & Wiederholung 1. Grundlagen 2. Institutionen 3. Exportkreditversicherungen 4. Lieferantenkredite 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite 7. Fragen & Wiederholung Bankgesellschaft Berlin AG; Bereich Internationales Geschäft;

Mehr

Neuere Finanzierungsinstrumente für Unternehmensgründungen und kleine mittelständische Unternehmen. Vortrag190304_a_HK.ppt

Neuere Finanzierungsinstrumente für Unternehmensgründungen und kleine mittelständische Unternehmen. Vortrag190304_a_HK.ppt Neuere Finanzierungsinstrumente für Unternehmensgründungen und kleine mittelständische Unternehmen 2004 Vortrag190304_a_HK.ppt Gliederung 1. Einleitung ins Thema 2. Systematik der Finanzierungsinstrumente

Mehr

Global Export Finance

Global Export Finance Produktblatt Gebundener Finanzkredit Global Export Finance Gebundene Finanzkredite/ Rahmenvereinbarungen/Multisourcing Beschreibung Raiffeisen Bank International AG ( RBI ) schlie t mit dem Abnehmer des

Mehr

austria wirtschaftsservice 2013 03 21 Wien Dr. Georg Silber

austria wirtschaftsservice 2013 03 21 Wien Dr. Georg Silber austria wirtschaftsservice 2013 03 21 Wien Dr. Georg Silber erp-kredite und aws-garantien Wirksame Förderungen für Ihre Investitionen Die Herausforderungen aus Kundensicht Die Anforderungen für Kredite

Mehr

Fast Forward for you. Wie Banken denken. Dr. Manfred Seyringer, Export- und Investitionsfinanzierung

Fast Forward for you. Wie Banken denken. Dr. Manfred Seyringer, Export- und Investitionsfinanzierung Fast Forward for you Wie Banken denken Dr. Manfred Seyringer, Export- und Investitionsfinanzierung Graz, 28.9.2011 Ökologische Nachhaltigkeit in der Bank Austria Am 25.5.2011 wurde die Bank Austria als

Mehr

Workshop II Zahlungsziel über 360 Tage

Workshop II Zahlungsziel über 360 Tage Workshop II Zahlungsziel über 360 Tage Risikoabsicherung durch die und Refinanzierungsmöglichkeiten durch die Sparkasse Klaus Preißler und Gertrud Jacobshagen Essen, 30. August 2007 "Dieses Werk einschließlich

Mehr

Wenn s um Auslandsgeschäfte geht, ist nur eine Bank meine Bank.

Wenn s um Auslandsgeschäfte geht, ist nur eine Bank meine Bank. Wenn s um Auslandsgeschäfte geht, ist nur eine Bank meine Bank. Exporte finanzieren, Zahlungen tätigen und Risiken absichern das Raiffeisen Auslandspaket bietet Ihnen für Ihren individuellen Bedarf das

Mehr

Neuere Finanzierungsformen als Alternative zum Bankkredit

Neuere Finanzierungsformen als Alternative zum Bankkredit Neuere Finanzierungsformen als Alternative zum Bankkredit Präsentation im Rahmen der Vorlesung Praxis der Unternehmensfinanzierung bei Prof. Dr. Sartor Neuere Finanzierungsformen als Alternative zum Bankkredit

Mehr

Sicherung und Optimierung der Liquidität in einem Unternehmen - Ergänzung zu Banklinien

Sicherung und Optimierung der Liquidität in einem Unternehmen - Ergänzung zu Banklinien Sicherung und Optimierung der Liquidität in einem Unternehmen - Ergänzung zu Banklinien Junge & Co Versicherungsmakler GmbH Fachbereich Kreditversicherung -Trade Credit Risks Jörg Peters Potsdam 12.11.

Mehr

Eigenkapitalfinanzierung in Brandenburg Überblick der verfügbaren Finanzierungsinstrumente

Eigenkapitalfinanzierung in Brandenburg Überblick der verfügbaren Finanzierungsinstrumente Eigenkapitalfinanzierung in Brandenburg Überblick der verfügbaren Finanzierungsinstrumente Sebastian Bertram, ILB, 09.06.2016 Investment Manager/ Team ICT 1. Worüber? Sebastian Bertram, ILB, 09.06.2016

Mehr

Forum 7. 8. Juli 2015 Mittelstandsforum Stuttgart

Forum 7. 8. Juli 2015 Mittelstandsforum Stuttgart Forum 7 1 8. Juli 2015 Mittelstandsforum Stuttgart Wachstum braucht Platz wie L-Bank, Bürgschaftsbank und MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Baden-Württemberg eine Sprunginvestition unterstützen

Mehr

CEE-Wirtschaftsforum Velden. Finanzierung von Investitionen in CEE. Dr. Manfred Seyringer Velden, 15.9.2011

CEE-Wirtschaftsforum Velden. Finanzierung von Investitionen in CEE. Dr. Manfred Seyringer Velden, 15.9.2011 CEE-Wirtschaftsforum Velden Finanzierung von Investitionen in CEE Dr. Manfred Seyringer Velden, 15.9.2011 EXPORT Treibende Kraft der österreichischen Wirtschaft Exportfinanzierung Risken im Außenhandel

Mehr

Auslandsinvestitionen Finanzierungsmöglichkeiten glichkeiten und Absicherungen. am 14.01.2010 Alfred Wagner, Teamleiter

Auslandsinvestitionen Finanzierungsmöglichkeiten glichkeiten und Absicherungen. am 14.01.2010 Alfred Wagner, Teamleiter Auslandsinvestitionen Finanzierungsmöglichkeiten glichkeiten und Absicherungen am 14.01.2010 Alfred Wagner, Teamleiter 1 01/2010 Übersicht Erfolgreich im Ausland Programme und Projekte für Bayern Finanzierung

Mehr

Das Instrumentarium der Exportkreditgarantien zur Unterstützung ihrer Exportgeschäfte nach Argentinien

Das Instrumentarium der Exportkreditgarantien zur Unterstützung ihrer Exportgeschäfte nach Argentinien Das Instrumentarium der Exportkreditgarantien zur Unterstützung ihrer Exportgeschäfte nach Argentinien Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb

Mehr

Unternehmensförderung für Einsteiger - Finanzierungen nach Maß 21.4.2008

Unternehmensförderung für Einsteiger - Finanzierungen nach Maß 21.4.2008 Unternehmensförderung für Einsteiger - Finanzierungen nach Maß 21.4.2008 Herzlich Willkommen! Erste Bank in jeder Beziehung zählen die Menschen Überblick über die heutige Präsentation - Ablauf - Wie komme

Mehr

Graz 29. Oktober 2015. aws Double Equity

Graz 29. Oktober 2015. aws Double Equity Graz 29. Oktober 2015 aws Double Equity Überblick Eckdaten Bank 80 % Garantie für Kredit in Höhe des Eigenkapitals Unternehmen Investoren Bürgschaft für Kredit bis EUR 2.500.000 Für aws-verbürgten Teil

Mehr

(Neue) Wege der Liquiditätsoptimierung ohne Banken

(Neue) Wege der Liquiditätsoptimierung ohne Banken (Neue) Wege der Liquiditätsoptimierung ohne Banken Junge & Co Versicherungsmakler GmbH Fachbereich Kreditversicherung -Trade Credit Risks Jörg Peters Rheinsberg 14.11.2013 Agenda 1. Aktuelles wirtschaftliches

Mehr

Exportfinanzierung mit der OeKB.

Exportfinanzierung mit der OeKB. Exportfinanzierung mit der OeKB. Exporte und Auslandsinvestitionen optimal finanzieren. Grundsätzliches. Das Exportfinanzierungsverfahren (EFV) der Oesterreichischen Kontrollbank Aktiengesellschaft (OeKB)

Mehr

18. September 2014. Michael Stieb. 1. Förderinstitute des Bundes und des Landes Rheinland-Pfalz. 2. Grundsätzliches zur Unternehmensnachfolge

18. September 2014. Michael Stieb. 1. Förderinstitute des Bundes und des Landes Rheinland-Pfalz. 2. Grundsätzliches zur Unternehmensnachfolge Unternehmerfrühstück 2014 Unternehmensnachfolge erfolgreich gestalten 18. September 2014 Michael Stieb www.isb.rlp.de AGENDA 1. Förderinstitute des Bundes und des Landes Rheinland-Pfalz Kreditanstalt für

Mehr

Finanzierung mit Eigenkapital i2 Die Börse für Business Angels

Finanzierung mit Eigenkapital i2 Die Börse für Business Angels Eigenkapitalförderungen Finanzierung mit Eigenkapital i2 Die Börse für Business Angels www.business-angels.at App für Investoren http://i2.awsg.at Basis für Fremdkapital aws Double Equity Haftung Alternative

Mehr

Beteiligungs- und Haftungsprogramme der Steirischen Wirtschaftsförderung

Beteiligungs- und Haftungsprogramme der Steirischen Wirtschaftsförderung Beteiligungs- und Haftungsprogramme der Steirischen Wirtschaftsförderung 29. April 2010 Steiermärkische Sparkasse Programme Teil!Haben Viel!Versprechend Stille Beteiligung für Innovationsprojekte Venture

Mehr

Instrumente zur Absicherung und Finanzierung des deutschen Mittelstandes bei Auslandsaktivitäten in Australien

Instrumente zur Absicherung und Finanzierung des deutschen Mittelstandes bei Auslandsaktivitäten in Australien Instrumente zur Absicherung und Finanzierung des deutschen Mittelstandes bei Auslandsaktivitäten in Australien Marco Paul Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede

Mehr

Vortragsthema: Finanzierungsmittel der Kreditinstitute

Vortragsthema: Finanzierungsmittel der Kreditinstitute Vortragsthema: Finanzierungsmittel der Kreditinstitute Diplom-Betriebswirt (BA) Karl Ulrich Schorle Seilersbahn 18 76646 Bruchsal Fon: 07251 304 304 Existenzgründung Karl Ulrich Schorle 1. Auflage 2004

Mehr

Ihr Unternehmen Ihre Finanzierung

Ihr Unternehmen Ihre Finanzierung Ihr Unternehmen Ihre Finanzierung Für kleine und mittlere Unternehmen ziel sicher finanzieren Unser Ziel: Die heimische Wirtschaft stärken. Klein- und Mittelunternehmen (KMU) sind ein entscheidender Motor

Mehr

Intelligente Finanzierungslösungen. Fördertöpfe für Wiener Unternehmen. Dr. Manfred Seyringer Wien, 14.6.2012

Intelligente Finanzierungslösungen. Fördertöpfe für Wiener Unternehmen. Dr. Manfred Seyringer Wien, 14.6.2012 Intelligente Finanzierungslösungen Fördertöpfe für Wiener Unternehmen Dr. Manfred Seyringer Wien, 14.6.2012 Wie Banken denken Seit Einführung von BASEL II gab es ein Abgehen von starren Risikogewichtungen

Mehr

Wie sieht in der heutigen Wirtschaftslage die richtige Finanzierung für Ihr Unternehmen aus?

Wie sieht in der heutigen Wirtschaftslage die richtige Finanzierung für Ihr Unternehmen aus? Wie sieht in der heutigen Wirtschaftslage die richtige Finanzierung für Ihr Unternehmen aus? Liquidität Rating Finanzierungspotenzial Liquidität = Lebenselixier für Ihr Unternehmen Liquidität wird unterschieden

Mehr

Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung

Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung Finanzierungsmöglichkeiten für Existenzgründer/Jungunternehmer Bad Tölz, 03.03.2007 Ihr Referent Robert Nau KfW Mittelstandsbank Ludwig-Erhard-Platz 1

Mehr

Ihr Unternehmen Ihre Finanzierung

Ihr Unternehmen Ihre Finanzierung Ihr Unternehmen Ihre Finanzierung Für Gründer ziel sicher finanzieren Unser Ziel: Gründung aus eigener Kraft. Viele Unternehmensgründende, egal aus welcher Branche, haben ausgereifte und zukunftsorientierte

Mehr

Starthilfe und Unternehmensförderung. Finanzierungsalternativen

Starthilfe und Unternehmensförderung. Finanzierungsalternativen Starthilfe und Unternehmensförderung Finanzierungsalternativen Merkblatt Finanzierungsalternativen Art des Kapitals Beschreibung Vorteile/Nachteile/Voraussetzungen Private Ersparnisse/Sachen Erwirtschaftete

Mehr

43 Finanzierungsarten

43 Finanzierungsarten BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE I 43 Finanzierungsarten 2011.01.27 Prof. Dr. Friedrich Wilke Finanzierung 43 Arten 1 Finanzwirtschaft Finanzplanung Einzahlungen Auszahlungen langfristig Gleichgewicht kurzfristig

Mehr

Sparkasse Muster. Finanzierung und Absicherung von Auslandsgeschäften für den Mittelstand. Sparkassen-Finanzgruppe

Sparkasse Muster. Finanzierung und Absicherung von Auslandsgeschäften für den Mittelstand. Sparkassen-Finanzgruppe s Sparkasse Muster Finanzierung und Absicherung von Auslandsgeschäften für den Mittelstand Sparkassen-Finanzgruppe Drei starke Möglichkeiten zur Absicherung und Finanzierung Ihres Auslandsgeschäfts bei

Mehr

Global Export Finance

Global Export Finance Produktblatt Exportfonds Global Export Finance Exportfonds-Rahmenkredit Beschreibung Ein Exportfonds-Rahmenkredit (Exportfonds) ist revolvierend ausnützbar und steht meist über Jahre hindurch zur Verfügung.

Mehr

www.investkredit.at KURZFRISTIGE EXPORTFINANZIERUNGEN WORKING CAPITAL-MANAGEMENT FÜR EXPORTORIENTIERTE UNTERNEHMEN

www.investkredit.at KURZFRISTIGE EXPORTFINANZIERUNGEN WORKING CAPITAL-MANAGEMENT FÜR EXPORTORIENTIERTE UNTERNEHMEN www.investkredit.at KURZFRISTIGE EXPORTFINANZIERUNGEN WORKING CAPITAL-MANAGEMENT FÜR EXPORTORIENTIERTE UNTERNEHMEN Robert Polster Mag. Stefan Tauchner, Leiter Unternehmensförderungen und Exportfinanzierungen,

Mehr

Strukturierte Unternehmensfinanzierung. Titel. Mag. Nikolaus Juhász. 5. November 2015. Autor, Datum

Strukturierte Unternehmensfinanzierung. Titel. Mag. Nikolaus Juhász. 5. November 2015. Autor, Datum Strukturierte Unternehmensfinanzierung Mag. Nikolaus Juhász Titel 5. November 2015 Autor, Datum Häufigste Insolvenzursachen 2014 1. Fehlen des unbedingt notwendigen kaufmännischen Weitblicks, der rationellen

Mehr

Exportkreditgarantien zur Absicherung von Technologieexporten in Entwicklungs- und Schwellenländer

Exportkreditgarantien zur Absicherung von Technologieexporten in Entwicklungs- und Schwellenländer Exportkreditgarantien zur Absicherung von Technologieexporten in Entwicklungs- und Schwellenländer Igor Sufraga, Euler Hermes AG Seit über 60 Jahren werden deutsche Exporteure unterstützt Die Bundesregierung

Mehr

austria wirtschaftsservice

austria wirtschaftsservice austria wirtschaftsservice aws-förderungen im Rahmen der Konjunkturpakete Dr. Wilhelm Hantsch-Linhart Graz 09.09.09 aws Förderbank für den Mittelstand Bank des Bundes für Wirtschaftsförderungen Ziele:

Mehr

Finanzierungslösungen - bankenunabhängig

Finanzierungslösungen - bankenunabhängig 1 Finanzierungslösungen - bankenunabhängig 3 Beteiligungs- Finanzierungsanlässe, die sich den Unternehmen aktuell stellen: 1. Unternehmensnachfolge: Unternehmer und/oder Gründer möchte sich aus der Firma

Mehr

Unternehmensfinanzierung im Wandel Rating als neuer Marktfaktor Was ist Rating? Rating = standardisierte Beurteilung der Bonität, Aussage über die Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalles oder einer

Mehr

FÖRDERTÖPFE FÜR WIENER UNTERNEHMEN Unterwegs in der Förderlandschaft 2013. Intelligente Finanzierungslösungen

FÖRDERTÖPFE FÜR WIENER UNTERNEHMEN Unterwegs in der Förderlandschaft 2013. Intelligente Finanzierungslösungen FÖRDERTÖPFE FÜR WIENER UNTERNEHMEN Unterwegs in der Förderlandschaft 2013 Intelligente Finanzierungslösungen Dr. Manfred Seyringer, Export- und Investitionsfinanzierung Wien, 13.6.2013 2 BASEL II Einführung

Mehr

Lagerfinanzierung Off-Balance wie geht das?

Lagerfinanzierung Off-Balance wie geht das? 10. Structured FINANCE 2014 Session V: Donnerstag, 13. November 2014, 9:30 10:30 Uhr Lagerfinanzierung Off-Balance wie geht das? ii invest Holding GmbH - Unternehmensbeteiligungen Private Equity Mezzaninkapital

Mehr

FACTORING ein Weg... FH Campus Wien. Michael Kaltenbeck CEO

FACTORING ein Weg... FH Campus Wien. Michael Kaltenbeck CEO FACTORING ein Weg... FH Campus Wien Michael Kaltenbeck CEO Wien, Oktober 2013 FACTORING ein Weg... zu mehr Liquidität zur Optimierung von Bilanz und Risiko der sich auch in Österreich durchsetzt 2 Was

Mehr

Die Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbh (aws) ist die Förderbank des Bundes.

Die Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbh (aws) ist die Förderbank des Bundes. Die aws Über die aws Die Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbh (aws) ist die Förderbank des Bundes. Durch die Vergabe von zinsengünstigen Krediten, Zuschüssen und Garantien werden Unternehmen bei

Mehr

Instrument der Exportkreditgarantien zur Unterstützung von Exporten nach Belarus

Instrument der Exportkreditgarantien zur Unterstützung von Exporten nach Belarus Instrument der Exportkreditgarantien zur Unterstützung von Exporten nach Belarus Business Breakfast Belarus Nürnberg, 09.07.2015 René Auf der Landwehr, Euler Hermes AG Seit über 60 Jahren werden deutsche

Mehr

aws Garantie - International (1)

aws Garantie - International (1) aws Garantie - International (1) In dem hier beschriebenen Fallbeispiel wird ein fiktiver Förderungsfall angenommen, der stellvertretend für zahlreiche Förderungsfälle veranschaulicht werden soll. Ob und

Mehr

Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes und des Landes Brandenburg

Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes und des Landes Brandenburg Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes und des Landes Brandenburg Holger Richter Förderberatung im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Michael Maurer Bürgschaftsbank Brandenburg

Mehr

Finanzierung und Förderungen von Betriebsgründungen

Finanzierung und Förderungen von Betriebsgründungen Finanzierung und Förderungen von Betriebsgründungen Mag. Bettina Kronfuß s Gründer Center / Sparkasse OÖ 20. September 2007 1 Finanzierung / Grundlagen Rechtzeitige Planung / Vorbereitung à ist Eigenkapital

Mehr

Hier im Einzelnen einige Auswirkungen auf die Unternehmensfinanzierung:

Hier im Einzelnen einige Auswirkungen auf die Unternehmensfinanzierung: Aktuelle Information für den Monat Juni 2012 Basel III und die Auswirkungen auf den Mittelstand - kurze Übersicht und Handlungsempfehlungen - Kaum sind die Änderungen aus Basel II nach langer Diskussion

Mehr

Mehr erfolg im. auslandsgeschäft: exportfinanzierung.

Mehr erfolg im. auslandsgeschäft: exportfinanzierung. Mehr erfolg im auslandsgeschäft: exportfinanzierung. Grenzenlose Erfolge im Exportgeschäft. Damit Sie bei grenzüberschreitenden Geschäften auch grenzenlose Erfolge feiern können, ist individuelle und professionelle

Mehr

austria wirtschaftsservice 2013 05 07 Ried MMag. Treer Christian

austria wirtschaftsservice 2013 05 07 Ried MMag. Treer Christian austria wirtschaftsservice 2013 05 07 Ried MMag. Treer Christian Inhaltsverzeichnis h i Wer wir sind Leistungsdaten Was und wie fördert die aws? Ausgewählte Produkte der aws für Kleine und Mittlere Unternehmen

Mehr

Vortragsveranstaltung vom 09.11.2010. Finanzierungsmodelle. Christian Hafer Investitionsberater der Sparkasse Paderborn

Vortragsveranstaltung vom 09.11.2010. Finanzierungsmodelle. Christian Hafer Investitionsberater der Sparkasse Paderborn Vortragsveranstaltung vom Finanzierungsmodelle Investitionsberater der Sparkasse Seite 1 Seite 2 Warum nicht?...karriere als Selbständige/r! Gründerinnen und Gründer erfüllen sich in der Regel einen ganz

Mehr

Absicherung von Exporten nach Indien mit Hilfe staatlicher Garantien

Absicherung von Exporten nach Indien mit Hilfe staatlicher Garantien Absicherung von Exporten nach Indien mit Hilfe staatlicher Garantien René Kienast, Firmenberater Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb

Mehr

Weitere Finanzierungsformen INSTITUT FÜR BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE UND BETRIEBSSOZIOLOGIE O.UNIV.-PROF. DIPL.-ING. DR.TECHN.

Weitere Finanzierungsformen INSTITUT FÜR BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE UND BETRIEBSSOZIOLOGIE O.UNIV.-PROF. DIPL.-ING. DR.TECHN. Weitere Finanzierungsformen Innenfinanzierung Finanzierung aus Gewinn Vorteile Einbehaltung ausgewiesener Gewinne Bildung stiller Reserven, Investitionsbegünstigungen Verzögerung der Gewinnausschüttung

Mehr

Von Factoring profitieren. Der frische Impuls für Ihr Unternehmen. Sichere Einnahmen statt unsicherer Forderungen. siemens.

Von Factoring profitieren. Der frische Impuls für Ihr Unternehmen. Sichere Einnahmen statt unsicherer Forderungen. siemens. Von Factoring profitieren Der frische Impuls für Ihr Unternehmen Sichere Einnahmen statt unsicherer Forderungen siemens.com/finance Wer wachsen will, muss liquide sein Verwandeln Sie Außenstände in Liquidität

Mehr

Volle Kraft voraus. Bankengespräch & Finanzierung. Der Tag für die Ein-Personen-Unternehmen. 04. April 2009

Volle Kraft voraus. Bankengespräch & Finanzierung. Der Tag für die Ein-Personen-Unternehmen. 04. April 2009 Volle Kraft voraus Der Tag für die Ein-Personen-Unternehmen Bankengespräch & Finanzierung 04. April 2009 Prok. Mag. Klaudius Thurmaier Kommerzkunden Organisation Kundenbetreuung Organisation Kundenbetreuung

Mehr

austria wirtschaftsservice

austria wirtschaftsservice austria wirtschaftsservice Schwerpunkt Gründerfonds und Business Angel Fonds 2013 05 07 aws Bernhard Sagmeister Wer wir sind Profil der austria wirtschaftsservice GmbH (aws) Eigentümer 100 % Republik Österreich

Mehr

Basel II aus Sicht der Bank

Basel II aus Sicht der Bank Basel II aus Sicht der Bank Mag. Sabine Pramreiter 11. September 2008 Basel II aus Sicht der Bank Basel II in Österreichischen Banken Ratingverfahren Finanzierung Finanzplanung Tools zur Ratingverbesserung

Mehr

Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes Bürgschaften der Bürgschaftsbank Hessen

Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes Bürgschaften der Bürgschaftsbank Hessen Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes Bürgschaften der Bürgschaftsbank Hessen Holger Richter Förderberatung im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Norbert Kadau Bürgschaftsbank

Mehr

Risk-Sharing-Modelle - Ansätze zur Finanzierung European Investment Fund (EIF) RSI Garantie

Risk-Sharing-Modelle - Ansätze zur Finanzierung European Investment Fund (EIF) RSI Garantie Risk-Sharing-Modelle - Ansätze zur Finanzierung European Investment Fund (EIF) RSI Garantie Förderung von innovativen Investitionsprojekten wirtschaftlich erfolgreicher Unternehmen Bernd Meister, MBA -

Mehr

Klaus Bleibaum S-International Rhein-Ruhr GmbH

Klaus Bleibaum S-International Rhein-Ruhr GmbH Sicher exportieren und finanzieren mit Exportgarantien des Bundes (Hermesdeckungen) Finanzierungen mit Zahlungszielen über 360 Tagen S-International Rhein-Ruhr GmbH 1 Bestellerkredit Liefervertrag Exporteur

Mehr

Wie wäre es, wenn ich alle meine Forderungen immer sofort erhalten würde? Das wäre so wie Factoring.

Wie wäre es, wenn ich alle meine Forderungen immer sofort erhalten würde? Das wäre so wie Factoring. Wie wäre es, wenn ich alle meine Forderungen immer sofort erhalten würde? So funktioniert Factoring 3. Direktüberweisung der Rechnungssumme Händler 1. Lieferung der Ware und Erstellung der Rechnung 2.

Mehr

it schafft Freiraum Wie tickt Beteiligungskapital?

it schafft Freiraum Wie tickt Beteiligungskapital? Eigenkapital it schafft Freiraum Wie tickt Beteiligungskapital? Vorlesung im Rahmen des Businessplan Aufbauseminars der UnternehmerTUM am 17. Januar 2011 von Dr. Sonnfried Weber Sprecher der Geschäftsführung

Mehr

Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes und des Landes Berlin

Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes und des Landes Berlin Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes und des Landes Berlin Holger Richter Förderberatung im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Heinz-Joachim Mogge Investitionsbank Berlin

Mehr

Projektbericht Smart Factoring als Baustein für eine optimierte Unternehmensfinanzierung

Projektbericht Smart Factoring als Baustein für eine optimierte Unternehmensfinanzierung Projektbericht Smart Factoring als Baustein für eine optimierte Unternehmensfinanzierung Smart Factoring bei einem mittelständischen Industrieunternehmen Executive Summary Die Hauptkunden des mittelständischen

Mehr

Begriffe des Rechnungswesens

Begriffe des Rechnungswesens Begriffe aus der Bilanz Begriffe des Rechnungswesens Nachfolgend erläutern wir Ihnen einige Begriffe aus dem Bereich des Rechnungswesens, die Sie im Zusammenhang mit Ihren Auswertungen kennen sollten.

Mehr

aws-förderungen und Konjunkturpaket Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten (29. Juni 2009)

aws-förderungen und Konjunkturpaket Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten (29. Juni 2009) aws-förderungen und Konjunkturpaket Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten (29. Juni 2009) Was ist die aws/ austria wirtschaftsservice? BMF BM f. Verkehr, Innovation u. Technologie Republik Österreich

Mehr

Export- und Handelsfinanzierungen Risikostrategien und Finanzierung im Außenhandel September 2013

Export- und Handelsfinanzierungen Risikostrategien und Finanzierung im Außenhandel September 2013 Export- und Handelsfinanzierungen Risikostrategien und Finanzierung im Außenhandel September 2013 Was ist Transaction Banking? Cash Management: Zahlungsverkehr Cash Pooling Electronic Channels lokale und

Mehr

Förderinstrumente für den Außenhandel Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Bernd-Georg Wieczorek, Euler Hermes AG

Förderinstrumente für den Außenhandel Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Bernd-Georg Wieczorek, Euler Hermes AG Förderinstrumente für den Außenhandel Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Bernd-Georg Wieczorek, Euler Hermes AG Stuttgart, 22.05.2015 Seite 2 Seit über 60 Jahren werden deutsche Exporteure

Mehr

Structured Trade and Export Finance.

Structured Trade and Export Finance. Die basis für gute GESCHÄFTe Weltweit: Structured Trade and Export Finance. EIN KOOPERATIONSPARTNER FÜR IHRE EXPORTERFOLGE. Globales Rundumservice. Als Exporteur oder Lieferant stehen Sie im globalen Wettbewerb

Mehr

aws Garantien Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International

aws Garantien Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International aws Garantien Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International Wachstum garantiert finanziert Sie wollen ein Unternehmen gründen oder Wachstumsschritte setzen? Sie wollen die

Mehr

Hochschule und was dann? Selbst ist die Frau!

Hochschule und was dann? Selbst ist die Frau! Hochschule und was dann? Selbst ist die Frau! Erfolgreich selbstständig mit einer wissensorientierten Dienstleistung Info-Nachmittag, 13. November 2008, Trier Wer soll das bezahlen? Tipps & Hilfen zur

Mehr

Finanzen im Plus! Dipl.-Betriebswirt (FH) Thomas Detzel Überarbeitet September 2008. Eigen- oder Fremdfinanzierung? Die richtige Mischung macht s!

Finanzen im Plus! Dipl.-Betriebswirt (FH) Thomas Detzel Überarbeitet September 2008. Eigen- oder Fremdfinanzierung? Die richtige Mischung macht s! Finanzen im Plus! Dipl.-Betriebswirt (FH) Thomas Detzel Überarbeitet September 2008 Eigen- oder Fremdfinanzierung? Die richtige Mischung macht s! Die goldene Bilanzregel! 2 Eigenkapital + langfristiges

Mehr