der Ihre Bürgerbefragung Post-Geschäftsstellennetz Online-Postauftrag Hybrider Rückscheinbrief

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "@@@Leistungen der Post@@@ @@@für Ihre Gemeinde@@@ Bürgerbefragung Post-Geschäftsstellennetz Online-Postauftrag Hybrider Rückscheinbrief"

Transkript

1 der Ihre Bürgerbefragung Post-Geschäftsstellennetz Online-Postauftrag Hybrider Rückscheinbrief

2 Mittelpunkt stehen der Bürger und seine 2 WENN s WIRKLICH WICHTIG IST, DANN LIEBER MIT DER POST.

3 Postprodukte speziell für Sehr geehrte Bürgermeisterinnen und Bürgermeister, sehr geehrte Mitglieder des Gemeinderates, die vielfältigen Leistungen der Österreichischen Post spielen in der Nahversorgung Ihrer Bürger und Bürgerinnen eine sehr wichtige Rolle. Postfilialen und Post Partner-Betriebe sind Kommuni kations- bzw. Serviceschnittstellen und sind wie eine Feuerwehr, ein Wirtshaus oder auch ein Gemeindeamt ein Faktor, durch den eine Ansammlung von Gebäuden erst als Ort wahr genommen wird. Doch nicht nur für Ihre Bürger, auch für Sie selbst hat die Post spezielle Leistungen und Lösungen entwickelt, die Ihre Arbeit erleichtern, Ihnen Zeit und Kosten sparen oder den Dialog zwischen Ihnen und Ihren Wählern verbessern: DI Walter Hitziger Mit dem neuen Bürgerbefragungs-Mailing haben Sie bei umstrittenen Vorstandsdirektor Österreichische Post AG Themen eine fundiert abgesicherte Entscheidungs grundlage und sichern sich die Sympathien Ihrer Gemeinde durch die Einführung direkter Demokratie. Mit dem neuen Online Postauftrag sparen Sie bei der Eintreibung offener Forderungen Zeit und Kosten. Sie senden uns nur die Daten, wir wickeln alles andere für Sie ab. Mit dem Versandmodul können Sie jetzt auch den neuen hybriden Rückscheinbrief einfach, bequem und ohne Medienbruch zustellen lassen entweder elektronisch oder postalisch. Auf den folgenden Seiten finden Sie dazu die wichtigsten Informationen im Überblick, um mit unseren neuen Services auch Ihrer Gemeinde Zeit und Kosten zu sparen. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen einen informativen Gemeindetag 2013! Mit herzlichen Grüßen 3

4 und kostensparend zu gut abgesicherten Alles spricht in letzter Zeit von mehr direkter Demokratie. Auch auf der Gemeindeebene gibt es von Zeit zu Zeit kontroversiell diskutierte Themen oder Planungen. Wenn der Gemeinderat eine solch umstrittene Entscheidung trifft, trifft diesen immer auch gleichzeitig der Unmut derjenigen Gemeindemitglieder, deren Wünsche nicht erfüllt werden konnten. Für diese Herausforderung gibt es nun eine einfache Lösung: Mit dem Umfrag ing der Österreichischen Post können Sie schnell und unkompliziert herausfinden, was Ihre Bürger und Bürgerinnen zu bestimmten Themen denken. Ihre Vorteile durch eine Befragung: Mehr Sympathien und Vertrauen Mit der Einbindung Ihrer Bürger und Bürgerinnen in kommunale Entscheidungen fühlen sich diese wertgeschätzt und verstanden und Sie werden dafür mit Sympathien belohnt. Begründbare Entscheidungen auf Grund demokratischer Fakten Entscheidungen, die von der Mehrheit einer Gemeinde getroffen werden, werden von der jeweiligen Minderheit leichter akzeptiert als durch eine Verordnung des Gemeinderates, Sie sparen sich zeitraubende Diskussionen und Mediationsprozesse. 4

5 WiE läuft die Befragung ab? 1. Wir beraten Sie umfassend, wie Sie den für Ihre Anliegen optimalen Fragebogen inhaltlich zusammenstellen können 2. Anhand einer Vorlage gestalten Sie Ihren individuellen Fragebogen und liefern uns die fertigen Druckdaten (bei Bedarf können wir auch die Gestaltung übernehmen) 3. Mit den fertigen Daten erfolgt Druckproduktion, die Versandaufbereitung, die Postauflieferung und der Versand Leistungsumfang Druck der Kundenbefragung inkl. Anschreiben, Fragebogen und Antwortkuvert Postversand zum Kunden inkl. Porto Rücksendung der Antwortsendungen und/oder optional digitale Responseverarbeitung (Auswertung) IHRE Vorteile mit diesem Produkt Kostenlose Beratung von der Idee bis zur Ausführung Schnelle und unkomplizierte Abwicklung vom Druck bis zur Zustellung aus einer Hand Kalkulierbare Kosten durch Fixpreise für Produktion, Versand und Responsebearbeitung 5

6 Österreichische Post AG Info.Mail Entgelt bezahlt Österreichische Post AG Vertrieb Österreichische Post AG Postgasse 8 Vertrieb Public 1010 Wien Haidingergasse 1 Business Hotline: 1030 Wien 0800/ Business Hotline: 0800/ Österreichische Post AG Firmensitz: Wien Firmenbuchnummer: d Firmenbuchgericht: Handelsgericht Wien UID: ATU DVR: Österreichische Post AG Firmensitz: Wien Firmenbuchnummer: d Firmenbuchgericht: Handelsgericht Wien UID: ATU DVR: Aufbau des umfrag ings (beispiel) wünschen sich alle Bürger Ihrer fragt, Gewinnt DIREKTE DEMOKRATIE Dialog Bürgerbeteiligung WENN s WIRKLICH WICHTIG IST, DANN LIEBER MIT DER POST. Gemeinde Musterdorf Herr Bgm. Max Gschaftlhuber Hauptlatz Musterdorf Vollflächig bedruckbare Vorderseite, wahlweise adressiert Rückseite mit Platz für Infos oder Sponsoren Wien, im August 2011 Vertrieb Vertrieb Public Um die Auswertung der Fragebögen zu erleichtern, markieren Sie das jeweils zutreffende Kästchen mit einem deutlichen X. Bitte verwenden Sie dazu einen schwarzen oder blauen Stift. Sollten Sie irrtümlicherweise ein falsches Kästchen ausgewählt haben, malen Sie es einfach ganz aus und kreuzen Sie anschließend das zutreffende Kästchen an. 1. Welche Eigenschaften verbinden Sie mit der Zustellung der Österreichischen Post? (Mehrere Antworten möglich.) Zuverlässig Vertrauenswürdig Innovativ Sicher Bürokratisch Sympathisch Wenig zuverlässig 12. Wie interessant ist für Sie oder andere Personen Ihres Haushalts eine Abendzustellung zwischen 16 und 20 Uhr, sowohl für Ihre normale Post als auch für persönlich zu übernehmende Sendungen (z. B. Einschreiben) und Pakete? (Eine Antwort möglich.) Sehr interessant Eher interessant Wenig interessant Nicht interessant 13. Hatten Sie oder jemand anderer aus Ihrem Haushalt innerhalb des letzten Monats Beanstandungen zu Ihren Sendungen? (Eine Antwort möglich.) Ja Nein 14. Wenn ja, welcher Art waren die Beanstandungen? (Mehrere Antworten möglich.) wollen Sie uns dabei Das Branchen tracking zeigt, welche werbung wirkt. Fundierte Sehr geehrter Entscheidungen Herr Mustermann, statt ewige Diskussionen Wien, im August 2011 Nützen Sie die neuen Möglichkeiten der direkten Demokatie zu Ihrem Vorteil. für die strategische Planung von zukünftigen Werbemaßnahmen reicht es nicht mehr aus, Bescheid zu wissen, wieviele Leser oder Zuseher ein Werbemedium hat. Denn die Reichweiten der diversen Media-Analysen sagen immer nur aus, ob eine Sehr geehrter Herr Zielgruppe Bgm. Gschaftlhuber, das jeweilige Medium gesehen hat, aber nicht, ob diese auch die darin verpackte Werbung wahrgenommen hat. alles spricht in letzter Aus Zeit genau von diesem mehr direkter Grund wurde Demokratie. das Branchen Doch während Tracking Lösungen für die Werbewirtschaft auf der Bundesebene ins Leben noch gerufen. auf sich warten lassen werden, können Bei dieser Sie auf Untersuchung der Gemeindeebene wird mittels der Marktforschung Bundespolitik (9.000 eine Online-Interviews Nasenlänge voraus jährlich) sein festgestellt, und für kontrovers diskutierte Entscheidungen an Ihre welche Bürger Werbung und Bürgerinnen sich die Kunden aktiv einbinden erinnern können indem bzw. Sie welche diese einfach Werbung nach gefallen ihren Wünschen hat befragen. welche Marken den Kunden bekannt sind oder bevorzugt genutzt werden Das funktioniert jetzt und mit welche den neuen Medien Umfrageprodukten schlussendlich für der die Kaufentscheidung Österreichischen Post herangezogen völlig unkompliziert werden. und preiswert. Was Sie gerade in Händen halten, ist ein Beispiel, wie eine Aussendung an Ihre Bürger aufgebaut sein könnte: Ein Umschlag, der geöffnet Platz für ein persönliches Das Branchen Anschreiben, Tracking wird einen für die abtrennbaren wichtigsten Fragebogen 12 Branchen und ein 6 Rückantwortkuvert Intervallen jährlich erhoben, bietet. anbei finden Sie eine Zusammenfassung der Ergebnisse für den Elektrohandel, die nächsten Auswertungen folgen dann im Oktober Wie oft leeren Sie oder jemand anderer aus Ihrem Haushalt den Briefkasten aus? (Eine Antwort möglich.) Täglich Zwei- bis dreimal pro Woche Seltener 3. Wann leeren Sie oder jemand anderer aus Ihrem Haushalt den Briefkasten am häufigsten? (Eine Antwort möglich.) Morgens Vormittags Nachmittags Abends Andere Zeit 6 9 Uhr 9 12 Uhr Uhr Uhr 20 6 Uhr 4. Wie zufrieden sind Sie grundsätzlich mit der Zustellung durch die Österreichische Post? Bitte machen Sie Ihre Angabe getrennt für die Zustellung von Briefen und die Zustellung von Paketen. (Eine Antwort pro Zeile möglich.) Briefe: Sehr zufrieden Zufrieden Wenig zufrieden Nicht zufrieden Pakete: Sehr zufrieden Zufrieden Wenig zufrieden Nicht zufrieden 5. Erhalten Sie oder weitere Mitglieder Ihres Haushalts regelmäßig: (Mehrere Antworten möglich.) Pakete Briefe/Rechnungen Persönlich adressierte Werbung Verlust Beschädigte Sendung Verspätete Sendung Falsche Zustellung von Sendungen Sonstiges 15. Wie oft nutzen Sie oder weitere Mitglieder Ihres Haushalts das Internet? (Eine Antwort möglich.) Täglich Häufig Selten Nie 16. Wofür nutzen Sie oder weitere Mitglieder Ihres Haushalts das Internet? (Mehrere Antworten möglich.) Für Bestellungen Zur Information Chats, VoIP, Facebook etc. 17. Kennen Sie die Online Services der Österreichischen Post, mit denen Sie Postdienstleistungen bequem und sicher von zuhause aus 24h online beauftragen und in Anspruch nehmen können? Sie können derzeit einen Nachsendeauftrag, ein Urlaubsfach, eine Postvollmacht, ein Postfach, eine Wunschfiliale, eine Abwesenheitsmitteilung und eine Abstellgenehmigung online bestellen. (Eine Antwort möglich.) Ja Nein Sie wissen am besten, was die Post speziell für Sie tun kann. Deshalb bitten wir Sie um Ihre Meinung. Helfen Sie uns dabei, eine noch bessere Post zu werden. Ganz einfach indem Sie beiliegenden Fragebogen ausgefüllt an uns retournieren. Ihre Vorteile durch eine Befragung: Mehr Sympathien Für Fragen, und Vertrauen Feedback oder Wünsche kontaktieren Sie bitte Ihren persönlichen Berater bei der Österreichischen Post oder die Mit der Einbindung Business-Hotline. Ihrer Bürger und Bürgerinnen in kommunale Entscheidungen fühlen sich diese gewertschätzt und verstanden und Sie werden dafür mit Sympathien belohnt. Mit herzlichen Grüßen, Begründbare Entscheidungen auf Grund demokratischer Fakten Das Prinzip der Demokratie liegt ja darin, dass die Mehrheit eine Entscheidung trifft. Auch z.b. Investitionsvorhaben oder Zonenwidmungen können so ohne zermürbende Diskussionen im Gemeinde- oder Stadtrat ganz einfach aufgrund des Ergebnisses Porto zahlt einer Umfrage gefällt werden. Wichtig ist dabei ausreichende Information und dafür bietet diese Aussendung genügend Platz. Empfänger Weitere Details erfahren Mag. Martin Sie auf Wolf der Seite rechts bzw. unter 01/57767-XXXX. Auf der Rückseite des Blattes finden Sie zusätzlich auch eine Antwortkarte, Vertrieb die Dialog Sie uns Kommunikation in dem Kuvert anbei zurücksenden können. Wir setzen uns dann umgehend mit Ihnen für eine Terminvereinbarung in Verbindung, um Sie ausführlich über die technischen Möglichkeiten, Zeitabläufe und Kosten informieren zu können. Warten Sie daher mit diesem Schritt nicht zu lange und setzen Sie vor allen anderen auf diese neue Möglichkeit. 6. Von welchen anderen Paketdienstleistern haben Sie oder weitere Mitglieder Ihres Haushalts schon einmal Sendungen zugestellt bekommen? (Mehrere Antworten möglich.) GLS DPD DHL Hermes Andere 7. Wie wichtig ist es Ihnen bei Bestellungen (z. B. Versandhandel, ebay, Amazon etc.), dass die Pakete von der Österreichischen Post zugestellt werden? (Eine Antwort möglich.) Sehr wichtig Wichtig Wenig wichtig Nicht wichtig 8. Wie groß ist Ihr Vertrauen in die Österreichische Post, d.h. in die Person die Ihre Sendungen zustellt? (Eine Antwort möglich.) Sehr groß Eher groß Eher gering Sehr gering 9. Haben Sie oder ein anderes Haushaltsmitglied innerhalb des letzten Monats einen gelben Zettel (Sendungsbenachrichtigung) in Ihrem Postkasten vorgefunden? (Eine Antwort möglich.) 18. Wie interessant finden Sie die Online Services der Österreichischen Post? (Eine Antwort möglich.) Sehr interessant Eher interessant Wenig interessant Nicht interessant 19. Wie interessant finden Sie es, den Zustellort für Pakete und persönlich zu übernehmende Sendungen frei wählen zu können, d.h. Ihr Zustellort ist ein anderer als Ihr Wohnort? (Eine Antwort möglich.) Sehr interessant Eher interessant Wenig interessant Nicht interessant 20. Bitte denken Sie nun an Werbungen. Wie möchten Sie grundsätzlich über neue Produkte und Aktionen informiert werden? (Mehrere Antworten möglich.) Inserat Plakat Radio Fernsehen Persönlich adressierte Postsendung Flugblatt Internet Handy Kino Ich möchte nicht informiert werden : Mitarbeiter der Österreichischen Post AG und deren Angehörige sind von der Teilnahme am Gewinnspiel ausgeschlossen. Teilnahmeberechtigt sind Personen ab Vollendung des 18. Lebensichen Daten korrekt und lesbar angegeben haben. Die Teilnahme ist unabhängig vom Ausfüllen des Fragebogens. Teilnahmeschluss ist der Die Ziehung der Gewinner erfolgt unter ichkeit. Die Gewinne können nicht in bar abgelöst werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen; über das Gewinnspiel kann kein Schriftverkehr geführt werden. Nur vollständig ausgefüllte Gewinnwinnspiel teil. Die Gewinner werden schriftlich verständigt. Alle mit dem Gewinn verbundenen Steuern, Abgaben und Gebühren tragen die Gewinner. nkeschön Zeit und Mühe. en der ausgefüllten Gewinnkar- Sie an unserer Verlosung eines Caddy im Wert von , winner dieses Raum- und Koms wird schriftlich verständigt. Wir en die Daumen! Mit herzlichen Grüßen ANTWORTSENDUNG Ihr Vertrieb Public Team Muster GmbH z.hd. Marketingabteilung Musterstraße Musterort Ja Nein 10. Haben Sie oder ein anderes Haushaltsmitglied im letzten Monat einen gelben Zettel (Sendungsbenachrichtigung) erhalten, obwohl Sie oder jemand anderer aus Ihrem Haushalt zum Zeitpunkt der versuchten Zustellung zuhause waren? (Eine Antwort möglich.) Nein, ist nicht vorgekommen Ja, ein- oder zweimal Ja, bereits öfters 11. Würden Sie gerne per SMS oder vorab von der Österreichischen Post informiert werden, wenn persönlich zu übernehmende Sendungen (z. B. Einschreiben) oder ein Paket zugestellt werden sollen? (Eine Antwort möglich.) Ja Nein Datenschutzhinweis: Sämtliche Ihrer Angaben am Fragebogen erfolgen anonym; der Fragebogen erlaubt keinerlei Personenbezug. Vielen Dank für Ihre Teilnahme! Bitte trennen Sie nun den Fragebogen ab, falten Sie ihn und senden Sie den Fragebogen in dem beigefügten anonymen Antwortkuvert zurück. nehmen en vw Persönliches Anschreiben mit Antwortkuvert Fragebogen Seite 1 Fragebogen Seite 2 6

7 Optionale Zusatzservices Die Bearbeitung der physischen Antwortsendungen ist gerade bei großen Sendungsmengen sehr zeitaufwendig. Im Zuge der digitalen Responsezustellung erhalten Sie deshalb auf Wunsch alle Fragebögen als PDF, um diese bequem am Bildschirm zu sichten. Sie möchten die Ergebnisse ohne manuellen Erfassungaufwand direkt digital auswerten? Kein Problem! Mittels OCR-Erkennung liefern wir Ihnen alle Ergebnisse Ihrer Befragung als elektronischen Datensatz. Eckdaten Mindestauflage: Stück Versand: kann adressiert oder unadressiert erfolgen auch eine Gemeindegebietsstreuung ist möglich Produktionsform: Selfmailer mit integriertem Fragebogen und Antwortkuvert Preis: all inclusive (Druck, Porto, Porto der Antwortsendung) Gemeindegrenze Gebietsstreuung 7

8 Post für Die Österreichische Post verfügt schon heute über Geschäftsstellen in ganz Österreich und damit über eines der größten Privatkundennetze des Landes werden als Post Partner betrieben, 554 führt die Post selbst. Von den selbst betriebenen Filialen werden bereits 464 gemeinsam mit der BAWAG P.S.K. geführt die Zahl dieser gemeinsamen Filialen wird bis zum Jahresende auf über 500 steigen. 8 Konsequenter Ausbau des Post Partner-Netzes Der überwiegende Teil unserer Standorte wird von Post Partnern betrieben. Dies sind Nahversorger in unterschiedlichsten Branchen, die zusätzlich zu ihrem eigenen Sortiment Produkte und Services der Österreichischen Post anbieten. Das Konzept ist ein voller Erfolg. Es sichert die effiziente Versorgung der Bevölkerung mit Postdienstleistungen, fördert wirtschaftliche Strukturen im ländlichen Raum und bietet längere Öffnungszeiten. Deshalb setzt die Post den Ausbau des Post Partner-Netzes konsequent fort. Verfügte das Unternehmen Anfang 2010 noch über 418 Kooperationspartner, erhöhte sich die Zahl mittlerweile auf Tendenz weiter steigend. Das Konzept soll in Zukunft verstärkt auch in Ballungsräumen umgesetzt werden und wird auch weiter optimiert. Das Produktportfolio soll erweitert werden und es sind zusätzliche Handelswarenmodule geplant. Zudem setzen wir konsequent auf Qualitätsoptimierung vor Ort und bieten spezielle Trainingsmöglichkeiten inklusive Schulungen das hilft den Post Partnern und führt zu mehr Kundenzufriedenheit. 30 Tourismusverbände 202 Gemeinden 43 Büro/Buch Branchenmix aller Post Partner 184 Sonstige 83 Telekommunikation 34 Apotheken 21 Mailboxes 36 Tankstellen 122 Trafiken 78 Adeg Märkte 151 Spar Märkte 170 Nah & Frisch Märkte 109 Sonstige im Lebensmittelhandel 108 Kaufhaus Stand Informationen zum Thema Post Partner erhalten Sie bei: Post Partner Management, Tel.: ,

9 Kooperation mit Partner BAWAG P.S.K. weiter intensiviert Anstatt Bank- und Postfilialen parallel zu führen, werden seit Anfang 2011 in zahlreichen Kooperationsfilialen von Post und BAWAG P.S.K. Post- und Bankdienstleistungen gemeinsam angeboten. Das Konzept bewährt sich und wird weiter ausgebaut. Bis Ende 2013 soll es bundesweit über 500 gemeinsame Standorte geben. Post und BAWAG P.S.K. können ihre jeweiligen Stärken sinnvoll zusammenführen und damit Synergien schaffen. Unsere Kunden erhalten in den gemeinsam betriebenen Filialen nicht nur sämtliche Services, Leistungen und Produkte von Post und BAWAG P.S.K., sondern auch beste Beratung bei Bankprodukten und Postdienstleistungen inklusive Telekommunikation und Handelswaren sowie extra lange Öffnungszeiten. Gleichzeitig kann sich jeder der beiden Partner auf sein Kerngeschäft konzentrieren. Wer zur Post geht, geht nun auch gleich zur Bank und umgekehrt. Konstante Steigerung der netzdichte durch immer mehr Post Partner Weitere Umstellung ca Gesetzliche Mindestzahl von Post Partner Eigenbetriebene Filialen 12/ / / / / / / /2013 Ziel 9

10 modernes und freundliches Design für alle PostFilialen Nach dem erfolgreichen Start der Partnerschaft mit der BAWAG P.S.K. wurde für eine noch kundenorientiertere Ausrichtung ein neues Filialkonzept entwickelt, basierend auf den Wünschen und Bedürfnissen unserer Kunden, genauso wie auf unseren neuen Serviceangeboten und unserer gestrafften Produktpalette. Moderne Warentische, eingeteilt nach vier Themenschwerpunkten (Schenken, Versand, Unterhaltung sowie Papier & Schreibwaren), ein adaptiertes Kundenleitsystem und neu konzeptionierte Schalter prägen das Bild der Filiale. Die Telekommunikations- Zone bietet erstmals Handys zum Ausprobieren und eine SB-Zone ermöglicht es den Kunden 24 Stunden am Tag bequem Postund Bankgeschäfte abzuwickeln. Auch die Kunden sind mit ihren Filialen und Post Partnern sehr zufrieden, wie die laufend durchgeführten Kundenbefragungen zeigen (Online-Kundenbefragung von Post Partnern und Postfilialen): mehr als 90% der befragten Kunden sind mit den Services der Partner und Filialen sehr zufrieden (Bewertung mit ausgezeichnet oder sehr gut ). 10

11 11

12 Der Postauftrag Seit vielen Jahren hebt die Österreichische Post für Gemeinden unbezahlte Forderungen ein: rasch, entsprechend der gesetzlichen Vorgaben der BAO (Bundesabgabenordnung) und für den Schuldner angenehm mit dem Postauftrag. Bisher mussten Sie mühsam das Formular selbst ausfüllen oder den Druck veranlassen. Jetzt können Sie mit unserem Full Service Paket Zeit und Geld sparen: Nutzen Sie unser Online Service und übermitteln Sie uns Ihre Daten wir kümmern uns um den Rest! Der Ablauf mit dem Online Postauftrag Sie senden uns die Daten des Schuldners, die Höhe des einzuziehenden Betrages und Ihre Kontodaten. Wir übernehmen die gesamte Auftragsbearbeitung. Der Zusteller kassiert beim Schuldner das Geld direkt vor Ort. Gleich nach dem Inkasso wird der eingehobene Betrag an Sie überwiesen. So haben Sie sofort den Überblick, wer bezahlt hat. Der Ablauf Information an Ihre Gemeinde Schuldner verweigert Schuldner angetroffen I. 06 DAS STECKSCHILD Empfänger (Firma oder Vor- und Familienname, Adresse) Ihre Sendung ist da! Datum/Zeit Überweisung an Ihre Gemeinde Benachrichtigungscode(s) / Sendungsnummer(n) / Schuldner nicht angetroffen Absender der Sendung(en) Noch zu bezahlen in EUR: (Nachnahme / Zoll / Transport) Eigenhändige Abholung notwendig Noch zu bezahlen in EUR: (Nachnahme / Zoll / Transport) Persönliche Abholung notwendig 1 2 / ems express mail Absender der Sendung(en) 1 2 Weiterer Zustellversuch Abstellung Ihrer Sendung(en) gemäß Vereinbarung am Ersatzzustellung bei: um Uhr Holen Sie bitte die Sendung(en) heute morgen ab Uhr bei folgender Post-Geschäftsstelle: Ende der Abholfrist Übernahmebestätigung mit Unterschrift/Datum Ausweisdaten Empfänger Elektronische Datenübermittlung und -prüfung* Druck durch die Post Inkasso durch Zusteller Ersatzempfänger Wenn zulässig soll je Standort ein Steckschild mit Leuchtkasten an der bereich gut sichtbar angebracht Fassade oder im Eingangswerden. Die Ausführung des Steckschildes (Positionierung, Beleuchtung) wird dem jeweiligen Post-BAWAG Größe, P.S.K. Standort in Absprache BAWAG P.S.K. angepasst. mit Planer/Behörde/Post/ Folienbespannung/Druck/Lackier ung laut dem definierten P.S.K.-Logo mit der prozentuellen Post und BAWAG Aufteilung von 35-65% Post-BAWAG P.S.K. Info an Schuldner mit gelbem Zettel Einzahlung bei Post-Geschäftsstelle 65% 35% Schuldner verzogen, verstorben oder unbekannt Ab 2013 wird die Information als Online-Reporting übermittelt * reiner Plausibilitäts-Check 12 Überweisung an Ihre Gemeinde Information an Ihre Gemeinde

13 Der Postauftrag in der Bundesabgabenordnung Die Bundesabgabenordnung (BAO) sieht vor, dass offene Forderungen durch den Postauftrag der Österreichischen Post eingezogen werden dürfen. Der Postauftrag gilt als Mahnung. Gem BAO* gilt: (1) Vollstreckbar gewordene Abgabenschuldigkeiten sind einzumahnen (2) Die Mahnung wird durch Zustellung eines Mahnschreibens (Mahnerlagscheines) vollzogen, in dem der Abgabepflichtige unter Hinweis auf die eingetretene Vollstreckbarkeit aufgefordert wird, die Abgabenschuld binnen zwei Wochen, von der Zustellung an gerechnet, zu bezahlen (Mahnklausel). Ein Nachweis der Zustellung des Mahnschreibens ist nicht erforderlich; bei Postversand wird die Zustellung des Mahnschreibens am dritten Tag nach der Aufgabe zur Post vermutet. (3) Bei Abgabenschuldigkeiten, die durch Postauftrag eingezogen werden sollen, gilt der Postauftrag als Mahnung. Gem. 227a. gilt für Landes- und Gemeindeabgaben Folgendes: (1) Im Falle einer Mahnung nach 227 ist eine Mahngebühr von einem halben Prozent des eingemahnten Abgabenbetrages, mindestens jedoch 3 Euro und höchstens 30 Euro, zu entrichten. Die Mahngebühr wird bei Zustellung des Mahnschreibens mit der Zustellung, bei Einzie hung des Abgabenbetrages durch Postauftrag mit der Vorweisung des Postauftrages fällig. Ihre Vorteile: Bis zu 21% Erfolgsquote Bürgerfreundliche Vorgangsweise durch vertrauten Postzusteller Mahnung mit sofortigem Inkasso Geringer Verwaltungsaufwand Bezahlte Forderungen werden sofort an Sie überwiesen Geringe und kalkulierbare Kosten (EUR 4,50 + USt) *) Bundesgesetz über allgemeine Bestimmungen und das Verfahren für die von den Abgabenbehörden des Bundes, der Länder und Gemeinden verwalteten Abgaben (Bundesabgabenordnung - BAO) BgBl.Nr. 194/1961 idgf. 13

14 Formular 2 zu 22 des Zustellgesetzes Rückscheinbrief sie Ihre Bürger schneller, Doppelt sicher und Günstiger als Ab sofort bietet die Post allen Gemeinden eine Komplettlösung für die vollautomatische, gesicherte Zustellung von hybriden Rückscheinbriefen. Dadurch können Sie einfach die günstigste Variante des Rückscheinbriefes nutzen. Ist der Empfänger auf elektronischem Weg erreichbar, wird elektronisch zugestellt die Kosten für Druck und Porto entfallen. Ist der Empfänger elektronisch nicht erreichbar, wird Ihr Dokument ausgedruckt, kuvertiert und per Post zugestellt. Der Versand erfolgt über eine einfache Anbindung an Ihre bestehende IT-Infrastruktur oder durch manuelle Erfassung im Portal. Die Druckabwicklung kann über die Druckstraßen der Post oder Einzeldruckern bei Ihnen vor Ort erfolgen. Physische Rückscheine sind weiterhin über den maschinenfähigen Rückscheinbrief möglich. ÖSTERREICHISCHE POST AG Briefsendung Bar freigemacht RSa RSa Absender/Rücksendeadresse: Bezirksgericht Musterstadt, Musterplatz 10, 1234 Musterort GZ Schriftart: GZ Einzeilig in Schrift Arial mit 10 Punkt Größe mit 80 Zeichen braucht ungefähr diesen Platz Absender: Bezirksgericht Musterstadt Arial Heavy Condensed Eigenhändig in 70 Punkt Eigenhändig Schriftart: Hybrid Rückscheinbrief für Ämter und Behörden BA 20 BMJABC Hybrid Rückschein für Ämter und Behörden Arial Bold Adaptiertes Formular zu 22 des Zustellgesetzes Adaptiertes Formular zu 22 des Zustellgesetzes Rücksendeadresse: Landesgericht Musterland, Musterstraße 1, 5678 Musterort (Arial Bold/Roman, in 9 Punkt 8 Punkt) Rücksendeadresse: Bundesrechenzentrum GmbH, Hintere Zollamtsstraße 4, 1030 Wien Nicht an Postbevollmächtigte! Nicht nachsenden! Herr Fa. Bevollmächtigte und Kanzleiangestellte sind von Max Max Mustermann Mustermann GmbH der Zustellung ausgeschlossen ( 13 Abs. 2 u. 4)! z.hd. Herrn Max Mustermann Musterstraße 1 Nicht an Postbevollmächtigte! Nicht nachsenden! Musterstraße 1 Nicht an Ehegatten / Partner zustellen! Nicht an Elternteil zustellen! Stiege 1234 Musterort 1, Tür 1 mit bis zu 40 Zeichen Länge Zustellung trotz allfälliger Behinderung und bestehender Sachwalterschaft! 1234 Musterort RS Hinterlegung Verständigung zur Hinterlegung bei Post-Geschäftsstelle in Abgabeeinrichtung eingelegt an Abgabestelle zurückgelassen Beginn der Abholfrist an Eingangstür angebracht 14

15 ÖSTERREICHISCHE POST AG Briefsendung Bar freigemacht Absender/Rücksendeadresse: Bezirksgericht Musterstadt, Musterplatz 10, 1234 Musterort GZ Schriftart: GZ Einzeilig in Schrift Arial mit 10 Punkt Größe mit 80 Zeichen braucht ungefähr diesen Platz Absender: Bezirksgericht Musterstadt Arial Heavy Condensed in 70 Punkt Eigenhändig Schriftart: Hybrid Rückscheinbrief für Ämter und Behörden BA 20 BMJABC Hybrid Rückschein für Ämter und Behörden Arial Bold Adaptiertes Formular zu 22 des Zustellgesetzes Adaptiertes Formular zu 22 des Zustellgesetzes Rücksendeadresse: Landesgericht Musterland, Musterstraße 1, 5678 Musterort (Arial Bold/Roman, in 9 Punkt 8 Punkt) Rücksendeadresse: Bundesrechenzentrum GmbH, Hintere Zollamtsstraße 4, 1030 Wien Nicht an Postbevollmächtigte! Nicht nachsenden! Herr Fa. Bevollmächtigte und Kanzleiangestellte sind von Max Max Mustermann Mustermann GmbH der Zustellung ausgeschlossen ( 13 Abs. 2 u. 4)! z.hd. Herrn Max Mustermann Musterstraße 1 Nicht an Postbevollmächtigte! Nicht nachsenden! Musterstraße 1 Nicht an Ehegatten / Partner zustellen! Nicht an Elternteil zustellen! Stiege 1234 Musterort 1, Tür 1 mit bis zu 40 Zeichen Länge Zustellung trotz allfälliger Behinderung und bestehender Sachwalterschaft! 1234 Musterort Hinterlegung Verständigung zur Hinterlegung bei Post-Geschäftsstelle in Abgabeeinrichtung eingelegt an Abgabestelle zurückgelassen Beginn der Abholfrist an Eingangstür angebracht die vorteile dieses systems: Sie sparen Zeit: Physische und elektronische Zustellung sind auf Knopfdruck möglich Sie sparen Kosten: Kostenreduktion durch elektronische Ausgabekanäle und optimierten physischen Versand Sendungsart je nach Wunsch: Vom einfachen Standardbrief bis zum hybriden Rückscheinbrief alles kann elektronisch erfolgen Maximale Sicherheit: Durch lückenlose Dokumentation des kompletten Sendungsablaufes Gemeinde Elektronischer Versand Bürger Dokumente versandmodul der Post Physischer Versand, wenn elektronisch unzustellbar RSa Eigenhändig Formular 2 zu 22 des Zustellgesetzes RSa Eigenhändig RS Rückschein 15

16 Österreichische Post AG Unternehmenszentrale Haidingergasse Wien Postkundenservice: Business-Hotline Stand September Satz- und Druckfehler vorbehalten. Es gelten die AGB der Österreichischen Post AG in der jeweils gültigen Fassung.

@@einfach und verständlich:@@ @@die neuen Briefprodukte@@ @@der Post@@

@@einfach und verständlich:@@ @@die neuen Briefprodukte@@ @@der Post@@ @@einfach und verständlich:@@ @@die neuen Briefprodukte@@ @@der Post@@ @@gültig ab 1. Mai 2011@@ Neue Produkte Neue Briefmarken Neu für Geschäftskunden Tipps zum Adressieren Online Services @@Wahre Kunstwerke:

Mehr

POSTAUFTRAG ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

POSTAUFTRAG ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN POSTAUFTRAG ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN Gültig ab 12.06.2013 ALLGEMEINE POSTAUFTRAG GESCHÄFTSBEDINGUNGEN Gültig ab 12.06.2013 (Ausgabe Nr. 1/2013) INHALTSVERZEICHNIS 1 Dienstleistungsangebot... 2

Mehr

Versand mit Bezahlgarantie.

Versand mit Bezahlgarantie. Versand mit Bezahlgarantie. Kostenpflichtige Waren zuverlässig per Brief versenden. NACHNAHME Versand mit Bezahlgarantie. 2 Alles im Überblick: Inhaltsverzeichnis. Das ist die NACHNAHME 3 NACHNAHME für

Mehr

Postauftragsdienst Allgemeine Geschäftsbedingungen Die Post bringt allen was.

Postauftragsdienst Allgemeine Geschäftsbedingungen Die Post bringt allen was. Postauftragsdienst Allgemeine Geschäftsbedingungen Die Post bringt allen was. Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Postauftragsdienst Gültig ab 1. Juni 2004 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeiner Teil...

Mehr

Allgemeine Geschäfts-Bedingungen der bpb

Allgemeine Geschäfts-Bedingungen der bpb Allgemeine Geschäfts-Bedingungen der bpb Stand: 13. Juni 2014 Die Abkürzung für Bundes-Zentrale für politische Bildung ist bpb. AGB ist die Abkürzung von Allgemeine Geschäfts-Bedingungen. Was sind AGB?

Mehr

@@@PAKETMARKE@@@ @@@ONLINE@@@

@@@PAKETMARKE@@@ @@@ONLINE@@@ @@@PAKETMARKE@@@ @@@ONLINE@@@ @@@Selbst gemacht ist s@@@ @@@oft am günstigsten@@@ Möglichkeiten Handhabung Preise @@@WAS IST EINE PAKETMARKE?@@@ @@@WELCHE VARIANTEN@@@ @@@GIBT ES BEI DER@@@ @@@PAKETMARKE

Mehr

Einschreiben National. Auf einen Blick: alle Informationen von den Einschreiben-Varianten bis zur Auslieferung.

Einschreiben National. Auf einen Blick: alle Informationen von den Einschreiben-Varianten bis zur Auslieferung. Einschreiben National. Auf einen Blick: alle Informationen von den Einschreiben-Varianten bis zur Auslieferung. Inhalt. Produkte 3 Einschreiben-Varianten 3 Empfangsberechtigung 4 Wissenswertes 5 Versandvorbereitung

Mehr

Der PIN-Code. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte.

Der PIN-Code. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. Der PIN-Code PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. Entweder gleich oder sofort! PIN-Code Bestellung: Ich beantrage für meine Kreditkarte eine persönliche Identifikationsnummer (PIN-Code) für den Bezug von

Mehr

Stellungnahme der Bundesanstalt Statistik Österreich zur Datenschutzbeschwerde (Geheimhaltung); Dr. Hans G. Zeger/ HV-SV (u.a.

Stellungnahme der Bundesanstalt Statistik Österreich zur Datenschutzbeschwerde (Geheimhaltung); Dr. Hans G. Zeger/ HV-SV (u.a. Von: BILEK Franz An: Postfach DSK Gesendet am: 21.02.2012 11:26:42 Betreff: Stellungnahme Bundesanstalt Statistik Österreich zur Datenschutzbeschwerde DSK-K121.765/0002-DSK/2012 An die Datenschutzkommission

Mehr

Ein Jahr Postregulierung Überblick und Schlussfolgerungen

Ein Jahr Postregulierung Überblick und Schlussfolgerungen Ein Jahr Postregulierung Überblick und Dr. Elfriede Solé Vorsitzende der Post-Control-Kommission 15.11.2011 Ein Jahr Postregulierung Überblick und Seite 1 Übersicht Post-Geschäftsstellen Allgemeine Geschäftsbedingungen

Mehr

Kommunikation zwischen Unternehmen und Kunden: Papier versus E-Mail?

Kommunikation zwischen Unternehmen und Kunden: Papier versus E-Mail? Kommunikation zwischen Unternehmen und Kunden: Papier versus E-Mail? Hermann Wasserbacher IFES - Institut für empirische Sozialforschung GmbH Teinfaltstraße 8 1010 Wien 2 Präferenz Papier- vs. elektronische

Mehr

Nachnahme Versand mit Bezahlgarantie.

Nachnahme Versand mit Bezahlgarantie. Nachnahme Versand mit Bezahlgarantie. Kostenpflichtige Waren und Geldforderungen zuverlässig per Brief oder Postkarte versenden. Alles im Überblick: Inhaltsverzeichnis. Das ist die NACHNAHME... 3 Nachnahme

Mehr

Premiumadress: korrigiert direkt, informiert digital.

Premiumadress: korrigiert direkt, informiert digital. Premiumadress: korrigiert direkt, informiert digital. Neu Umsatzsteuer ab dem 01.07.2010 Ihr Partner für Premium-Ansprüche. Sie wünschen eine persönliche Beratung? Wir sind gerne für Sie da. Ihr persönlicher

Mehr

POSTAUFTRAG ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

POSTAUFTRAG ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN POSTAUFTRAG ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN Gültig ab 10.08.2015 ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN POSTAUFTRAG GÜLTIG AB 10.08.2015 INHALTSVERZEICHNIS 1. DIENSTLEISTUNGSANGEBOT...3 1.1 ALLGEMEINER TEIL...

Mehr

Merkblatt Postversand Wahlen

Merkblatt Postversand Wahlen Merkblatt Postversand Wahlen I. Wahlbenachrichtigungen Versand als Infopost VarioPlus: Voraussetzungen für den Versand als Infopost: Mindestmengen, Sortierung nach Postleitzahl, Inhaltsgleichheit, Automationsfähigkeit,

Mehr

Banken & Kreditinstitute

Banken & Kreditinstitute Handels-Check Banken & Kreditinstitute Mai 2011 Umfrage-Basics/ Studiensteckbrief: _ Methode: Computer Assisted Web Interviews (CAWI) _ Instrument: Online-Interviews über die Marketagent.com research Plattform

Mehr

Premiumadress: korrigiert direkt, informiert digital.

Premiumadress: korrigiert direkt, informiert digital. Premiumadress: korrigiert direkt, informiert digital. Ihr Partner für Premium-Ansprüche. Sie wünschen sich eine persönliche Beratung? Wir sind gerne für Sie da. Ihr persönlicher Kundenberater informiert

Mehr

Mein Zeitsparschwein. Die E-POSTBUSINESS BOX erledigt Ihre Geschäftspost schneller und günstiger.

Mein Zeitsparschwein. Die E-POSTBUSINESS BOX erledigt Ihre Geschäftspost schneller und günstiger. Mein Zeitsparschwein Die E-POSTBUSINESS BOX erledigt Ihre Geschäftspost schneller und günstiger. Sparen Sie sich das Ausdrucken, Kuvertieren und Frankieren leicht installiert, wird die E-POSTBUSINESS BOX

Mehr

Was halten die Österreicher von ihrer Hausbank? Thomas Schwabl Wien, am 15. Mai 2012

Was halten die Österreicher von ihrer Hausbank? Thomas Schwabl Wien, am 15. Mai 2012 Was halten die Österreicher von ihrer Hausbank? Thomas Schwabl Wien, am 15. Mai 2012 Umfrage-Basics / Studiensteckbrief: _ Methode: Computer Assisted Web Interviews (CAWI) _ Instrument: Online-Interviews

Mehr

Das modernste Business Konto inklusive Fakturierung & Buchhaltung für mehr Erfolg.

Das modernste Business Konto inklusive Fakturierung & Buchhaltung für mehr Erfolg. Das modernste Business Konto inklusive Fakturierung & Buchhaltung für mehr Erfolg. Business Konto + netbanking + Fakturierung + Buchhaltung: Ein starkes Paket für Ihren Erfolg Mit diesem Paket sparen UnternehmerInnen

Mehr

PayPal ist der Online-Zahlungsservice, mit dem Sie in Online-Shops sicher, einfach und schnell bezahlen und das kostenlos.

PayPal ist der Online-Zahlungsservice, mit dem Sie in Online-Shops sicher, einfach und schnell bezahlen und das kostenlos. AGBs Kurzversion Stand 05.04.2010 Das Wichtigste in Kürze: Wir möchten Ihnen das Bestellen auf www.slowfashion.at so einfach, bequem und sicher als möglich machen. Schließlich sollen Sie sich in unserem

Mehr

E-Zustellung mit Postserver Sicherer als eine E-Mail Schneller als die Post

E-Zustellung mit Postserver Sicherer als eine E-Mail Schneller als die Post E-Zustellung mit Postserver Sicherer als eine E-Mail Schneller als die Post Endlich ist es möglich RSa und RSb Briefe rechtsgültig auch online zu versenden. Das Bundeskanzleramt sieht die E-Zustellung

Mehr

Direct Mail per Telegramm

Direct Mail per Telegramm Direct Mail per Telegramm Direct Mail per Telegramm verspricht höhere Antwortraten Immer mehr unserer Kunden verwenden Telegramme für besondere Direct Mail Aktionen, um Ihre (Ziel-) Kunden auf originelle

Mehr

Berufungsentscheidung

Berufungsentscheidung Außenstelle Linz Senat 1 GZ. RV/0679-L/03 Berufungsentscheidung Der unabhängige Finanzsenat hat über die Berufung des KW, gegen den Bescheid des Finanzamtes Linz vom 30. September 2003 zu StNr. 000/0000,

Mehr

Der Einstieg in die Digitalisierung wird mit der E-POSTBUSINESS BOX einfach und komfortabel. Uwe Piefke I 2014

Der Einstieg in die Digitalisierung wird mit der E-POSTBUSINESS BOX einfach und komfortabel. Uwe Piefke I 2014 Der Einstieg in die Digitalisierung wird mit der E-POSTBUSINESS BOX einfach und komfortabel Uwe Piefke I 2014 Welche Anforderungen werden an die Bearbeitung der täglichen Eingangs- und Ausgangspost gestellt?

Mehr

Oberschleißheim, den. Sehr geehrte. anbei erhalten Sie bezüglich Ihrer Anfrage zur Datenrettung:

Oberschleißheim, den. Sehr geehrte. anbei erhalten Sie bezüglich Ihrer Anfrage zur Datenrettung: Oberschleißheim, den Sehr geehrte anbei erhalten Sie bezüglich Ihrer Anfrage zur Datenrettung: - Leistungsvereinbarung (2 Seiten) - Seite A - Technische Informationen - Seite B (wird nach erfolgter Diagnose

Mehr

1 von 1 07.01.2014 12:35

1 von 1 07.01.2014 12:35 Wie funktioniert die Teilnahme an ELGA? - Gesundheitsportal https://www.gesundheit.gv.at/portal.node/ghp/public/content/elga/el... 1 von 1 07.01.2014 12:35 Wie können Willenserklärungen (z.b. Widerspruch)

Mehr

Name des/der Erziehungsberechtigten. Anschrift Straße u. Hausnummer. PLZ u. Ort

Name des/der Erziehungsberechtigten. Anschrift Straße u. Hausnummer. PLZ u. Ort Vertrag über die Schulkindbetreuung an der Grundschule Französische Schule für das Schuljahr 2013/2014 Zwischen der Universitätsstadt Tübingen vertreten durch die Fachabteilung Schule und Sport und Name

Mehr

Inhalt 1. Einleitung 2. Kostenlose Einrichtung und Nutzung 3. Registrierungsmail 4. Registrierung 5. Varianten und Funktionsweise 6.

Inhalt 1. Einleitung 2. Kostenlose Einrichtung und Nutzung 3. Registrierungsmail 4. Registrierung 5. Varianten und Funktionsweise 6. Inhalt 1. Einleitung 2. Kostenlose Einrichtung und Nutzung 3. Registrierungsmail 4. Registrierung 5. Varianten und Funktionsweise 6. Ansprechpartner bei Unregelmäßigkeiten 1. Einleitung: E-Mails ersetzen

Mehr

Sauberer und günstiger Strom ist einfach die richtige Entscheidung. Danke, Wasserkraft! Jetzt 4 Monate Gratis-Strom 1 sichern!

Sauberer und günstiger Strom ist einfach die richtige Entscheidung. Danke, Wasserkraft! Jetzt 4 Monate Gratis-Strom 1 sichern! Sauberer und günstiger Strom ist einfach die richtige Entscheidung. Danke, Wasserkraft! Jetzt 4 Monate Gratis-Strom 1 sichern! Mit sauberem Strom gelingt auch die Energiewende. Mit günstigem und sauberem

Mehr

INFORMATION UND INSPIRATION WAS TREIBT DEN KUNDEN ZUM KAUF?

INFORMATION UND INSPIRATION WAS TREIBT DEN KUNDEN ZUM KAUF? INFORMATION UND INSPIRATION WAS TREIBT DEN KUNDEN ZUM KAUF? Reinhard Scheitl, 18.06.2015 EIN BLICK IN DIE USA? STUDY JOURNEY RETAIL SHOPS NEW YORK DAS ZIEL IST NICHT VERKAUFEN, SONDERN Kundenbedürfnisse

Mehr

FAQs ADRESS CHECK. 1. Was ist Adress.Check?

FAQs ADRESS CHECK. 1. Was ist Adress.Check? 1. Was ist Adress.Check? FAQs ADRESS CHECK Bei einem Adress.Check wird eine Zustellbarkeitsprüfung zu den Adressen in Ihrer Datenbank vorgenommen. Hierfür werden die Adressen auf ihre Richtigkeit und Vollständigkeit

Mehr

FLEXIBLE LIEFEROPTIONEN ERHÖHEN KUNDENBINDUNG. Versand im E-Commerce Ergebnisse einer Kundenbefragung

FLEXIBLE LIEFEROPTIONEN ERHÖHEN KUNDENBINDUNG. Versand im E-Commerce Ergebnisse einer Kundenbefragung FLEXIBLE LIEFEROPTIONEN ERHÖHEN KUNDENBINDUNG Versand im E-Commerce Ergebnisse einer Kundenbefragung 1 INHALT 2 Vorwort 3 Auf die Versandqualität kommt es an 5 Kundenfreundlicher Versand bedeutet, die

Mehr

Mit einer Software alle Vertriebskanäle verwalten. So einfach ist das. www.dreamrobot.de

Mit einer Software alle Vertriebskanäle verwalten. So einfach ist das. www.dreamrobot.de Mit einer Software alle Vertriebskanäle verwalten. So einfach ist das. Ein Tag im Leben eines Online-Händlers: Das Leben kann mit DreamRobot so einfach sein! Zeit sparen mit DreamRobot: So kann Ihnen DreamRobot

Mehr

Klimaneutral heizen plus bares Geld sparen. 4 Monate Gratis-Gas 1 Gültig bis 30.11.

Klimaneutral heizen plus bares Geld sparen. 4 Monate Gratis-Gas 1 Gültig bis 30.11. Klimaneutral heizen plus bares Geld sparen. plusgas 4 Monate Gratis-Gas 1 Gültig bis 30.11. Mit klimaneutralem Gas heizen plus nachhaltig die Umwelt schonen. VERBUND versorgt Sie als erster Anbieter österreichweit

Mehr

Gallup Branchenmonitor Telekombranche die umfassende, kosteneffiziente, österreichweit repräsentative Handelsübersicht stationär und online

Gallup Branchenmonitor Telekombranche die umfassende, kosteneffiziente, österreichweit repräsentative Handelsübersicht stationär und online Gallup Branchenmonitor Telekombranche die umfassende, kosteneffiziente, österreichweit repräsentative Handelsübersicht stationär und online 1 Das Angebot Kontinuierlich Die Telekombranche einmal pro Jahr

Mehr

100 % Wasserkraft bringt 100 % Lebensfreude: H 2 Ö-plus.

100 % Wasserkraft bringt 100 % Lebensfreude: H 2 Ö-plus. 100 % Wasserkraft bringt 100 % Lebensfreude: H 2 Ö-plus. 100 EURO- WARENGUTSCHEIN 1 SICHERN! JETZT UMSTEIGEN! Familie Z. VERBUND-Kunden Bei uns zuhause leben drei Generationen gemeinsam unter einem Dach.

Mehr

Sichere Zahlung Stand 30.06.2008

Sichere Zahlung Stand 30.06.2008 Sichere Zahlung Stand 30.06.2008 by BBQ-Shop24 setzt für die Datenübermittlung den Sicherheitsstandard SSL (Secure Socket Layer) ein. Dadurch sind Ihre Daten, besonders personenbezogene Daten, zu jeder

Mehr

Das bietet Gesprächsstoff.

Das bietet Gesprächsstoff. Das bietet Gesprächsstoff. CGM LIFE eservices Gesundheit Online Termine Befunde Sprechstunde Effiziente Online-Kommunikation zwischen Arzt und Patient. www.cgm-life.at Gönnen Sie sich doch etwas Zeit bei

Mehr

Die Informationen sind vorbehaltlich etwaiger Entscheidungen seitens der Finanzbehörden. Stand 05.05.2010

Die Informationen sind vorbehaltlich etwaiger Entscheidungen seitens der Finanzbehörden. Stand 05.05.2010 Änderung des Umsatzsteuergesetzes und die Auswirkungen auf Postdienstleistungen (Einführung der Umsatzsteuerpflicht auf Universaldienstleistungen Ausführungen bezogen auf marketingrelevante Produkte) 1

Mehr

Secure E-Mail Sicherheit in der E-Mail Kommunikation

Secure E-Mail Sicherheit in der E-Mail Kommunikation Secure E-Mail Sicherheit in der E-Mail Kommunikation Kundenleitfaden Vorwort Digitale Raubzüge und Spionageangriffe gehören aktuell zu den Wachstumsbranchen der organisierten Kriminalität. Das Ausspähen

Mehr

Der Versicherungsschutz erstreckt sich auf Ansprüche, die vor Gerichten innerhalb der Europäischen Union geltend gemacht werden.

Der Versicherungsschutz erstreckt sich auf Ansprüche, die vor Gerichten innerhalb der Europäischen Union geltend gemacht werden. Kapitallebensversicherung Fragebogen für einen Preis-Leistungs-Vergleich / Stand 07/2014 Bestätigung Ihrer Anfrage und Vertragsangebot Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank für Ihre Anfrage an die

Mehr

WEIHNACHTEN 2014 INTERNE WEIHNACHTSAKTION

WEIHNACHTEN 2014 INTERNE WEIHNACHTSAKTION WEIHNACHTEN 2014 INTERNE WEIHNACHTSAKTION INTERNE WEIHNACHTSAKTION Die Kampagnenidee Weihnachtsmailing: Weihnachten steht vor der Tür. Die beste Zeit, um sich bei seinen Kunden mit einem Schreiben und

Mehr

Grundlagen der Patenschaft; und häufig gestellte Fragen:

Grundlagen der Patenschaft; und häufig gestellte Fragen: Grundlagen der Patenschaft; und häufig gestellte Fragen: 1. Wir danken Ihnen recht herzlich, dass Sie sich dafür entschieden haben einem Kind die Chance auf ein besseres Leben zu geben. Sie sind mit Ihrer

Mehr

Nachhaltig die Umwelt schonen und bares Geld sparen.

Nachhaltig die Umwelt schonen und bares Geld sparen. Nachhaltig die Umwelt schonen und bares Geld sparen. plusgas Jetzt wechseln und sparen. Bis zu 1.225 Euro 1 oder mehr. Klimaneutrale Energie beziehen plus nachhaltig die Umwelt schonen. VERBUND versorgt

Mehr

Der E-Postbrief in der Praxis

Der E-Postbrief in der Praxis Jens Thomas, Direktmarketing Center Berlin, Deutsche Post AG Der E-Postbrief in der Praxis Sichere elektronische Datenübermittlung auf Basis De-Mail-Gesetz und E-Postbrief Cottbus, 05. Februar 2013 Zukunft

Mehr

Was bringt die Post im ersten Quartal Dr. Rudolf Jettmar 10. Juni 2008

Was bringt die Post im ersten Quartal Dr. Rudolf Jettmar 10. Juni 2008 Was bringt die Post im ersten Quartal Dr. Rudolf Jettmar Der Post-Konzern im Überblick Brief Paket & Logistik Filialnetz Konzern Filialnetz 8,3% Paket & Logistik 31,9% Briefe Pakete Postdienstleistungen

Mehr

Zentrale Mittelstufenprüfung

Zentrale Mittelstufenprüfung SCHRIFTLICHER AUSDRUCK Zentrale Mittelstufenprüfung Schriftlicher Ausdruck 90 Minuten Dieser Prüfungsteil besteht aus zwei Aufgaben: Aufgabe 1: Freier schriftlicher Ausdruck. Sie können aus 3 Themen auswählen

Mehr

DHL DeliverNow: IHRE FRAGEN, UNSERE ANTWORTEN

DHL DeliverNow: IHRE FRAGEN, UNSERE ANTWORTEN 1. Was ist DHL Express DeliverNow? 2. Kann meine Sendung an die nächstgelegene Postfiliale zugestellt werden? 3. Kann ich mir meine Zweitzustellung auch an eine Packstation liefern lassen? 4. NEU: Woher

Mehr

DIRECT MEDIA REPORT. Thomas Schwabl Wien, am 23. Mai 2012

DIRECT MEDIA REPORT. Thomas Schwabl Wien, am 23. Mai 2012 DIRECT MEDIA REPORT Thomas Schwabl Wien, am 23. Mai 2012 Umfrage-Basics Studiensteckbrief: _ Methode: Computer Assisted Web Interviews (CAWI), 2 getrennte Studien _ Instrument: Online-Interviews über die

Mehr

Präsentation STAMPIT & Schule 2006 Seite 1

Präsentation STAMPIT & Schule 2006 Seite 1 STAMPIT & Schule Seite 1 Was ist STAMPIT? STAMPIT ist die PC-Frankiersoftware der Deutschen Post Mit STAMPIT können Briefe, Päckchen und DHL Pakete über PC, Drucker und Internet frankiert werden Der Matrixcode

Mehr

E l t e r n f r a g e b o g e n

E l t e r n f r a g e b o g e n E l t e r n f r a g e b o g e n Sehr geehrte Eltern, um eine optimale Betreuung unserer Kinder zu erreichen, führen wir bei der Stadt Lauf a.d.pegnitz diese Elternbefragung durch. Nur wenn wir die Wünsche

Mehr

R S. Direktmarketing. Ihr Mailing ist uns Wichtig!

R S. Direktmarketing. Ihr Mailing ist uns Wichtig! R S Direktmarketing Ihr Mailing ist uns Wichtig! RS Direktmarketing RS Direktmarketing ist ein Fullservice-Dienstleiter im Bereich Dialogmarketing. Die komplette Weiterverarbeitung eines Mailings - angefangen

Mehr

Maestro Traveller. Mehr Freiheiten. Jederzeit. Weltweit. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte.

Maestro Traveller. Mehr Freiheiten. Jederzeit. Weltweit. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. Maestro Traveller Mehr Freiheiten. Jederzeit. Weltweit. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. Der Maestro Traveller ist eine Prepaid Karte, die Sie wiederbeladen können. Damit bezahlen Sie überall dort,

Mehr

Ergebnisse der Kundenzufriedenheitsanalyse - Frühjahr 2012 -

Ergebnisse der Kundenzufriedenheitsanalyse - Frühjahr 2012 - Ergebnisse der Kundenzufriedenheitsanalyse - Frühjahr 2012 - Beauftragung Durchführung org-team Christian Hintze, Fachinformatiker Lagemann GmbH Jacksonring 15 Auswertung 48429 Rheine Thomas Lagemann,

Mehr

Ihre Ansprechparter bei allgemeinen Fragen, zum Datenschutz, Anregungen und Beschwerden sind: Frau Petra Asen und Herr Reinhard Sperr

Ihre Ansprechparter bei allgemeinen Fragen, zum Datenschutz, Anregungen und Beschwerden sind: Frau Petra Asen und Herr Reinhard Sperr Wer ist www.energiepflanzen.com? Gärtnermeister Reinhard Sperr Gegend 20 4894 Oberhofen am Irrsee Tel/Fax: +43+6213-69956 E-Mail: info@energiepflanzen.com Ihre Ansprechparter bei allgemeinen Fragen, zum

Mehr

RTR Post Monitor. 1. Quartal 2014

RTR Post Monitor. 1. Quartal 2014 RTR Post Monitor 1. Quartal 2014 August 2014 Vorwort Sehr geehrte Leserinnen und Leser! Mit 1. Juli 2013 ist die Post-Erhebungs-Verordnung (PEV), BGBl II Nr 105/2013, in Kraft getreten. Diese sieht vor,

Mehr

Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf.

Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf. Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf. Als Geschenk: EUR 50, Thalia Geschenkkarte zu jedem StudentenKonto. 1) Bei diesem StudentenKonto haben Sie alles im Griff. 1) Die Aktion ist bis 31.3. 2015 für

Mehr

Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit nur vier Schritten Ihr Zielgruppenmarketing effizienter gestalten und direkt bei Ihren zukünftigen Kunden landen.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit nur vier Schritten Ihr Zielgruppenmarketing effizienter gestalten und direkt bei Ihren zukünftigen Kunden landen. Bei der stetig wachsenden Zahl von Konkurrenten wird ein kundenorientiertes Marketing immer wichtiger, um zielgerichtet auf spezifische Zielgruppen einzugehen. Der Trick besteht darin, eine Sehnsucht zu

Mehr

I. Einleitung und Kontakt zum Unternehmen

I. Einleitung und Kontakt zum Unternehmen I. Einleitung und Kontakt zum Unternehmen Sehr geehrte Damen und Herren, wir führen zurzeit für die/den Name der Kommune / des Kreises eine Kundenzufriedenheitsbefragung durch. Sie hatten in den vergangenen

Mehr

Wählen ist wichtig. Und bei der nächsten Wahl sind Sie dabei. Wenn Sie die Wahlhilfe des Behindertenbeauftragten

Wählen ist wichtig. Und bei der nächsten Wahl sind Sie dabei. Wenn Sie die Wahlhilfe des Behindertenbeauftragten Wählen ist wichtig Und bei der nächsten Wahl sind Sie dabei. Wenn Sie die Wahlhilfe des Behindertenbeauftragten des Landes Niedersachsen und seiner Partner gelesen haben, wissen Sie wie Wählen funktioniert.

Mehr

Bescheid. I. Spruch. 2) Gemäß 27 Abs 3 PMG wird die Konzession unter folgenden Auflagen erteilt:

Bescheid. I. Spruch. 2) Gemäß 27 Abs 3 PMG wird die Konzession unter folgenden Auflagen erteilt: PK 1/12-16 Bescheid Die Post-Control-Kommission hat durch Dr. Elfriede Solé als Vorsitzende sowie durch Dr. Erhard Fürst und Dr. Alfred Stratil als weitere Mitglieder über den Antrag der Klaus Hammer Botendienste

Mehr

Kundenmanagement und innovative Dienstleistungskonzepte der Techniker Krankenkasse. Ingmar Bertling Leiter der TK-Geschäftsstellen in Bayern

Kundenmanagement und innovative Dienstleistungskonzepte der Techniker Krankenkasse. Ingmar Bertling Leiter der TK-Geschäftsstellen in Bayern Kundenmanagement und innovative Dienstleistungskonzepte der Techniker Krankenkasse Ingmar Bertling Leiter der TK-Geschäftsstellen in Bayern Agenda 1. Eckdaten der TK 2. Der Kunde im Mittelpunkt der TK

Mehr

Abschlussbericht zur Kundenbefragung zum Thema Roman-Aufstellung in der Stadtbibliothek Dormagen

Abschlussbericht zur Kundenbefragung zum Thema Roman-Aufstellung in der Stadtbibliothek Dormagen Abschlussbericht zur Kundenbefragung zum Thema Roman-Aufstellung in der Stadtbibliothek Dormagen 1. Ausgangsvoraussetzungen Im Zeitraum 21.01.2010 18.02.2010 wurde eine schriftliche Befragung der Zielgruppe

Mehr

INFO.POST Viele Interessenten erreichen! Ein DIRECT MARKETING CENTER ist immer in Ihrer Nähe! Die Post bringt allen was. Die Post bringt allen was.

INFO.POST Viele Interessenten erreichen! Ein DIRECT MARKETING CENTER ist immer in Ihrer Nähe! Die Post bringt allen was. Die Post bringt allen was. Info.Post Ein DIRECT MARKETING CENTER ist immer in Ihrer Nähe! INFO.POST Viele Interessenten erreichen! GRAZ Neutorgasse 46/I 8010 Graz Tel.: 0 316 / 880-8103 Fax: 0 316 / 82 81 14 dmc.graz@post.at INNSBRUCK

Mehr

Sauberer und günstiger Strom ist einfach die richtige Entscheidung. Danke, Wasserkraft!

Sauberer und günstiger Strom ist einfach die richtige Entscheidung. Danke, Wasserkraft! Sauberer und günstiger Strom ist einfach die richtige Entscheidung. Danke, Wasserkraft! 4 Monate Gratis-Strom 1 Gültig bis 30.11. Mit sauberem Strom gelingt auch die Energiewende. Mit günstigem und sauberem

Mehr

Mobile Online Werbung

Mobile Online Werbung I Der Spezialist für digitale Werbung in Österreich Exklusiv für twyn partner Agenturen Mobile Online Werbung WERBEN SIE ZIELGENAU AUF MOBILEN GERÄTEN UND SPIELEN SIE IHRE WERBUNG AUF ÖSTERREICHISCHEN

Mehr

Jetzt doppelt profitieren: Mit sauberem Strom und klimaneutralem Gas.

Jetzt doppelt profitieren: Mit sauberem Strom und klimaneutralem Gas. Jetzt doppelt profitieren: Mit sauberem Strom und klimaneutralem Gas. Je 4 Monate GRATIS 1 Strom + Gas klimaneutrales Gas 100 % Wasserkraft Die beste Kombi für die Umwelt und Ihr Haushaltsbudget. VERBUND

Mehr

IHRE MEINUNG IST GEFRAGT! Köln, im Oktober 2005

IHRE MEINUNG IST GEFRAGT! Köln, im Oktober 2005 Sehr geehrte Zahnärztin, sehr geehrter Zahnarzt, IHRE MEINUNG IST GEFRAGT! Köln, im Oktober 2005 Praxis-Hochschule-Industrie: In diesem Integrationsdreieck liegt geballte zahnmedizinische Fachkompetenz.

Mehr

Für alle Bestellungen über unseren Online-Shop gelten die nachfolgenden AGB.

Für alle Bestellungen über unseren Online-Shop gelten die nachfolgenden AGB. Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Geltungsbereich Für alle Bestellungen über unseren Online-Shop gelten die nachfolgenden AGB. 2. Vertragspartner, Vertragsschluss Der Kaufvertrag kommt zustande mit der

Mehr

Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind.

Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind. SmartBanking Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind. SmartBanking. Erleben Sie die neue Freiheit im Banking. OnlineBanking ist heute aus unserem Alltag kaum mehr wegzudenken. Um eine Überweisung zu beauftragen

Mehr

EMAILSHIP BEDIENUNGSANLEITUNG

EMAILSHIP BEDIENUNGSANLEITUNG EMAILSHIP BEDIENUNGSANLEITUNG DHL EMAILSHIP IST SCHNELL UND EINFACH ZU BEDIENEN. DHL emailship ist ein einfach zu bedienendes elektronisches Versandwerkzeug von DHL Express. Mehrfach verwendbare PDF-Formulare

Mehr

Auftragserteilung A1 Service Netz Schule

Auftragserteilung A1 Service Netz Schule Allgemeine Kundendaten A1 Kundennummer: A1 Verrechnungskonto: Name Bildungseinrichtung (Vertragspartner) Standort Schulkennzahl Schulname Adresse wie oben/oder Herstellung Änderung von Anschluss-Nr.:940

Mehr

Connected Worlds Wie Lebenswelt und Arbeitswelt zusammenwachsen

Connected Worlds Wie Lebenswelt und Arbeitswelt zusammenwachsen Connected Worlds Wie Lebenswelt und Arbeitswelt zusammenwachsen Tutzing 29. Juni 2011 Vernetzte Gesellschaft Verfügbarkeit von Medien und Kommunikationskanälen Fernseher 96% * Handy 83% ** PC 80% * Internetzugang

Mehr

Kommunikation mit Kunden. Ing. Astrid Rompolt

Kommunikation mit Kunden. Ing. Astrid Rompolt Kommunikation mit Kunden Ing. Astrid Rompolt Kommunikation Aufgaben und Ziele Kundinnen und Kunden Möglichkeiten der Kommunikation Intern > < extern Persönlich Gedruckt Elektronisch Inhalt Kommunikation

Mehr

Antenne Vorarlberg Hörerbefragung Vorarlberg 2012. Inhaltsverzeichnis: VORWORT:... 3

Antenne Vorarlberg Hörerbefragung Vorarlberg 2012. Inhaltsverzeichnis: VORWORT:... 3 Inhaltsverzeichnis: VORWORT:... 3 DEMOGRAPHISCHE DATEN:... 4 GESCHLECHT:... 4 ALTER:... 5 BERUF:... 6 SCHULBILDUNG:... 7 FAMILIENSTAND:... 8 HAUSHALTSEINKOMMEN:... 9 FRAGE 1: WELCHE DER FOLGENDEN SENDER

Mehr

Häufige Fragen zur PrivatCard Premium

Häufige Fragen zur PrivatCard Premium Häufige Fragen zur PrivatCard Premium 1. Allgemeines zur PrivatCard Premium 2. TreueBohnen sammeln 3. Zusatzkarten 4. Online Kontoübersicht und Funktionen der PrivatCard Premium 5. Flexible Rückzahlung

Mehr

Die Software-Komplettlösung für Ihren Onlineshop und Ihr Ladengeschäft

Die Software-Komplettlösung für Ihren Onlineshop und Ihr Ladengeschäft Die Software-Komplettlösung für Ihren Onlineshop und Ihr Ladengeschäft Software-Komplettlösung für Ihren Onlineshop und Ihr Ladengeschäft / 2 SHOPiMORE Unternehmensdaten > Hauptsitz: Voitsberg, Österreich

Mehr

Inhalt 1. Einleitung 2. Kostenlose Einrichtung und Nutzung 3. Registrierungsmail 4. Registrierung 5. Variante PGP / SMIME und Funktionsweise

Inhalt 1. Einleitung 2. Kostenlose Einrichtung und Nutzung 3. Registrierungsmail 4. Registrierung 5. Variante PGP / SMIME und Funktionsweise Inhalt 1. Einleitung 2. Kostenlose Einrichtung und Nutzung 3. Registrierungsmail 4. Registrierung 5. Variante PGP / SMIME und Funktionsweise 1. Einleitung: E-Mails ersetzen zunehmend den klassischen Briefverkehr.

Mehr

Ausgangslage. 8 bis 12% aller Adressen ändern sich jährlich. ¾ der Änderungen erfährt man in der Regel selbst, ¼ nur über externe Quellen.

Ausgangslage. 8 bis 12% aller Adressen ändern sich jährlich. ¾ der Änderungen erfährt man in der Regel selbst, ¼ nur über externe Quellen. Adress.Check Ausgangslage ¾ der Änderungen erfährt man in der Regel selbst, ¼ nur über externe Quellen. 8 bis 12% aller Adressen ändern sich jährlich (Umzug, Todesfall, Straßennamens-Änderung usw. ) Das

Mehr

Ihre Checkliste 08: Zehn wichtige Fragen zum Thema Online-Scheidung!

Ihre Checkliste 08: Zehn wichtige Fragen zum Thema Online-Scheidung! Ihre Checkliste 08: Zehn wichtige Fragen zum Thema Online-Scheidung! Online-Scheidung bei Scheidung.de - Das sollten Sie wissen! 1. Wie funktioniert die Online-Scheidung bei Scheidung.de? Die Online-Scheidung

Mehr

Duale Zustellung. Praxisbericht aus NÖ

Duale Zustellung. Praxisbericht aus NÖ Duale Zustellung und Amtssignatur Praxisbericht aus NÖ ABTEILUNG LANDESAMTSDIREKTION - INFORMATIONSTECHNOLOGIE, J. Schnürer 08.06.2011 1 Inhalt Projektauftrag Amtssignatur und duale Zustellung Amtssignatur

Mehr

Einkaufen 4.0 Der Einfluss von E-Commerce auf Lebensqualität und Einkaufsverhalten

Einkaufen 4.0 Der Einfluss von E-Commerce auf Lebensqualität und Einkaufsverhalten Jürgen Gerdes, Konzernvorstand BRIEF Deutsche Post DHL Einkaufen 4.0 Der Einfluss von E-Commerce auf Lebensqualität und Einkaufsverhalten Berlin, 9. Februar 2012 Die Studie Einkaufen 4.0 Die erste Studie,

Mehr

Die Wasser App. www.wasserapp.com

Die Wasser App. www.wasserapp.com Die Wasser App Die Wasser App ist ein innovatives Service für Ihre Bürger, welches Ihnen die hohen Kosten für die Wasserzählerstands-Erfassung um bis zu 70 % 1 reduzieren kann. Der Weg für Ihre Gemeinde

Mehr

Neukunden gewinnen, Bestandskunden binden

Neukunden gewinnen, Bestandskunden binden Wissen, was bewegt Neukunden gewinnen, Bestandskunden binden mit strategischem Online Marketing Fakten Silver Media Gründung: 2007 Größe: 36 Mitarbeiter Standort: Fürth Leistungen: Leadgenerierung, E-Mail

Mehr

Anhang 1 Vollständige Ergebnisse der Repräsentativbefragung

Anhang 1 Vollständige Ergebnisse der Repräsentativbefragung WIK-Consult Anhang Studie im Auftrag der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen Nachfrage nach Postdienstleistungen von Geschäftskunden Anhang 1 Vollständige Ergebnisse

Mehr

Willkommen auf unserer Seite für BON KREDIT.

Willkommen auf unserer Seite für BON KREDIT. Willkommen auf unserer Seite für BON KREDIT. Auf dieser Seite möchten wir Sie über die Möglichkeiten einer fairen und schnellen Kreditvermittlung informieren. Als Ihr Service Partner können wir Ihnen hier

Mehr

Finden. Sofort-Kaufen > Preis vorschlagen > 25 Euro geschenkt jetzt die ebay-kreditkarte beantragen und bares Geld beim Einkaufen sparen.

Finden. Sofort-Kaufen > Preis vorschlagen > 25 Euro geschenkt jetzt die ebay-kreditkarte beantragen und bares Geld beim Einkaufen sparen. Page 1 of 5 Finden Erweiterte Suche Kaufen Verkaufen Mein ebay Community Hilfe Einloggen oder Neu anmelden Sicher handeln Kontakt Übersicht Kategorien Motors Shops zurück Kategorie: Auto & Motorrad: Teile

Mehr

Berufungsentscheidung

Berufungsentscheidung Außenstelle Salzburg Senat 2 GZ. RV/0136-S/04 Berufungsentscheidung Der unabhängige Finanzsenat hat über die Berufung der A GmbH, Adresse, vom 17. November 2003 gegen den Bescheid des Finanzamtes X, vertreten

Mehr

Befragung zur Wahrnehmung von Datenschutzrechten durch Verbraucher

Befragung zur Wahrnehmung von Datenschutzrechten durch Verbraucher Befragung zur Wahrnehmung von Datenschutzrechten durch Verbraucher Das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) ist vom Bundesamt für Ernährung und Landwirtschaft beauftragt worden,

Mehr

Maestro Traveller. Mehr Freiheiten. Jederzeit. Weltweit. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte.

Maestro Traveller. Mehr Freiheiten. Jederzeit. Weltweit. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. Mehr Freiheiten. Jederzeit. Weltweit. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. Der Maestro Traveller ist eine Prepaid Karte, die Sie wiederbeladen können. Damit bezahlen Sie überall dort, wo Maestro akzeptiert

Mehr

In der Mitte einmal falten und anschließend zusammen kleben

In der Mitte einmal falten und anschließend zusammen kleben Suchbeispiele: 1. Was ist eine Suchmaschine? Eine Internetfunktion zum Finden von Seiten - Ein Gerät, mit dem man verlorene Sache wiederfindet 2. Ist im Suchergebnis immer nur das, wonach ihr gesucht habt?

Mehr

Klimaneutrale Energie beziehen plus bares Geld sparen.

Klimaneutrale Energie beziehen plus bares Geld sparen. Klimaneutrale Energie beziehen plus bares Geld sparen. plusgas Bis 30.11.2015 wechseln. 4 Monate Gratis-Gas 1 sichern! Klimaneutral Wärme erzeugen plus nachhaltig die Umwelt schonen. Mit plusgas dem klimaneutralen

Mehr

FAQs zur PrivatCard Premium

FAQs zur PrivatCard Premium FAQs zur PrivatCard Premium 1. Allgemeines zur PrivatCard 2. TreueBohnen sammeln 3. Online Kontoübersicht und Funktionen der PrivatCard Premium 4. Zusatzkarten 5. Flexible Rückzahlung 6. Kontosicherheit

Mehr

Gezielte Mikrokampagnen Neue Kunden. Neugeschäft. Die komfortable Komplettlösung für anliegenfokussiertes Vertriebsmarketing

Gezielte Mikrokampagnen Neue Kunden. Neugeschäft. Die komfortable Komplettlösung für anliegenfokussiertes Vertriebsmarketing Gezielte Mikrokampagnen Neue Kunden. Neugeschäft. Die komfortable Komplettlösung für anliegenfokussiertes Vertriebsmarketing www.expalas.de Digital Service Engineering Frankfurt am Main Telefon +49-69-71670771

Mehr

Regionalfenster. Wie beurteilen Verbraucher und Händler das Regionalfenster?

Regionalfenster. Wie beurteilen Verbraucher und Händler das Regionalfenster? Regionalfenster Wie beurteilen Verbraucher und Händler das Regionalfenster? Dr. Meike Janssen, Claudia Busch, David Kilian, Denise Gider, Prof. Dr. Ulrich Hamm Universität Kassel Eckdaten zur Verbraucherbefragung

Mehr

das innovative Online-Gutschein-System Der Mehrwert für Ihre Gäste das Plus für Ihren Umsatz in Zusammenarbeit mit

das innovative Online-Gutschein-System Der Mehrwert für Ihre Gäste das Plus für Ihren Umsatz in Zusammenarbeit mit das innovative Online-Gutschein-System Der Mehrwert für Ihre Gäste das Plus für Ihren Umsatz in Zusammenarbeit mit Sie möchten Ihren Umsatz steigern, und neue Kunden gewinnen? Wir machen s möglich: in

Mehr

PROVIDERWECHSEL mit AuthInfo zu DENICdirect

PROVIDERWECHSEL mit AuthInfo zu DENICdirect DENIC eg Kaiserstraße 75-77 60329 Frankfurt am Main DENIC eg Postfach 16 02 23 60065 Frankfurt am Main Deutschland Telefon 49 69 27 235-0 Telefax 49 69 27 235-235 E-Mail info@denic.de http://www.denic.de

Mehr

Gültig ab 1. Jänner 2015. www.vorarlbergmail.com

Gültig ab 1. Jänner 2015. www.vorarlbergmail.com Gültig ab 1. Jänner 2015 www.vorarlbergmail.com vorarlberg mail Was ist das? Zuverlässige Zustellung von adressierten Printprodukten Nahezu flächendeckender Zulieferbereich innerhalb ganz Vorarlberg Tagversand

Mehr