Eintragung in die Liste geeigneter Unternehmer des Auftragnehmerkataster Österreich

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Eintragung in die Liste geeigneter Unternehmer des Auftragnehmerkataster Österreich"

Transkript

1 Eintragung in die Liste geeigneter Unternehmer des Auftragnehmerkataster Österreich Die wichtigsten Informationen. Stand: Jänner Serviceline: 01/

2 ISO 9001 zertifiziert Angebot - Eintrag in die Liste geeigneter Unternehmer Sehr geehrte Damen und Herren, sind Sie an öffentlichen Aufträgen interessiert? Mit dem ANKÖ steigern Sie Ihre Chancen den Zuschlag zu erhalten. Durch die Präsentation Ihres Unternehmens in der Liste geeigneter Unternehmer punkten Sie bei Auftraggebern. Über unsere Plattform werden Unternehmen öffentlichen Auftraggebern präsentiert und ihre Eignungsnachweise für Vergabeverfahren bereitgestellt. Dieses Angebot ist Ihr Schlüssel zu öffentlichen Aufträgen. Ihre Vorteile Sie sparen Zeit, Geld und schaffen mit Ihrem persönlichen Firmencode ein Aushängeschild für Ihr Unternehmen bei über 4000 Vergabereferenten in ganz Österreich. Eignungsnachweise müssen nicht für jedes einzelne Vergabeverfahren besorgt und erneut übermittelt werden. Wir stellen tagesaktuelle Informationen durch unsere zahlreichen Schnittstellen bereit: Firmenbuch Zentrales Gewerberegister Verzeichnis der Architekten- und Ingenieurkonsulentenkammer sowie Wirtschaftskammer Kommunalsteuer MA6, Stadt Wien Bauarbeiter- Urlaubs- und Abfertigungskasse Abfrage nach dem Ausländerbeschäftigungsgesetz alle Gebietskrankenkassen Bonitätsmonitoring durch den Kreditschutzverband (KSV) Die Liste geeigneter Unternehmer kann noch mehr, als die Eignung nachweisen: Sie wird von den öffentlichen Auftraggebern auch zur Firmensuche für Direktvergaben verwendet und das tagtäglich! So kommen Sie zum Firmencode Lassen Sie sich keinen Auftrag entgehen und sichern Sie sich noch heute Ihren Firmencode! Mit freundlichen Grüßen, Ihr LgU-Team 2

3 ERSTER Schritt: Zustimmungserklärung senden ZE09-2 ZUSTIMMUNGSERKLÄRUNG UND BESONDERE VOLLMACHT 1. ZUSTIMMUNGSERKLÄRUNG 1.1. zur Verarbeitung nachstehend angeführter personenbezogener Daten durch den Auftragnehmerkataster Österreich und zur Übermittlung dieser Daten an öffentliche Auftraggeber, die aus öffentlich zugänglichen Quellen (insbes. Firmenbuch, Gewerberegister und Wirtschaftsauskunfteien) oder aufgrund von Unterlagen, die der Betroffene selbst beigebracht hat oder aufgrund von Unterlagen, die unter Verwendung der besonderen Vollmacht (siehe 2. unten) beschafft wurden: Ich,, (FN ), bin damit einverstanden, dass bis auf jederzeit möglichen schriftlichen Widerruf mein unternehmensrechtlicher Firmenwortlaut und Standort und die nachfolgenden Datenarten (Eignungsnachweise für Vergabeverfahren öffentlicher Auftraggeber und Sektorenauftraggeber) für Zwecke der Bereitstellung von Eignungsnachweisen [ 70 ff und 231 ff Bundesvergabegesetz 2006 (BGBl I Nr. 17 vom 31. Jänner 2006) kurz: BVergG 2006] vom Auftragnehmerkataster Österreich, derzeit ansässig in 1150 Wien, Anschützgasse 1, verarbeitet werden. 1. Berechtigungen und Befugnisse gemäß Gewerbeordnung (sämtliche Gewerberegisterdaten), Ziviltechnikergesetz oder sonstiger gesetzlicher Bestimmungen und Verordnungen einschließlich allfälliger Ruhendmeldungen. Andere Erfordernisse zur Ausübung der bekannt gegebenen bzw. angebotenen Leistungen (z.b. Genehmigung gemäß Abfallwirtschaftsgesetz), Anerkennung oder Gleichhaltung ( 373 ff GewO), Ansuchen an das und Mitteilungen vom Dienstleisterregister des BMWFJ; 2. Rechtsform und Firmenbuchdaten; 3. Angaben über Unternehmensbeteiligungen und -verflechtungen; 4. Homepage des Unternehmers; 5. Berufshaftpflichtversicherung; 6. Buchungsmitteilung des Finanzamtes, Verzicht auf Absendung einer Eilnachricht; 7. Kontoauszug der Sozialversicherungsträger einschließlich monatlicher Angaben über die Anzahl der beim Sozialversicherungsträger angemeldeten Beschäftigten, fällige Beitragssalden einschließlich des Rechtszustandes (z.b. Mahnung, Teilzahlung bewilligt etc.) gegebenenfalls auch rückwirkend über einen Zeitraum von mindestens 24 Monaten (Der Hauptverband und die Versicherungsträger haften nicht für Nachteile, die bei der Erfüllung ihrer Auskunftspflichten im Sinne des Abs. 4 Z 3 lit. b ASVG auf Grund von Unvollständigkeiten oder Unrichtigkeiten der in ihren Anlagen enthaltenen Daten entstehen.) - aufgrund besonderer Vollmacht; 8. Kontoauszug sonstiger Kassen für Sozialbeiträge (z.b. Bauarbeiterurlaubskasse BUAK einschließlich monatlicher Angaben über die Anzahl der bei der BUAK angemeldeten Beschäftigten, fällige Beitragssalden einschließlich des Rechtszustandes (z.b. Mahnung, Teilzahlung bewilligt etc.) gegebenenfalls auch rückwirkend über einen Zeitraum von mindestens 24 Monaten) - aufgrund besonderer Vollmacht; 9. Unbedenklichkeitsbescheinigung jener Behörde, bei der Kommunalabgaben und ähnliche Abgaben abgeführt werden; 10. Angaben über Gesamtumsatz in den letzten drei Geschäftsjahren; bei geistigen Dienstleistern - Angaben über die Größenordnungen (Kategorien) der Gesamtumsätze in den letzten drei Geschäftsjahren; 11. Angaben über Eigenkapitalausstattung, Anlagevermögen, sonstige Bilanzkennzahlen - nur bei Liefer- und materiellen Dienstleistern, Bankerklärung; 12. Angaben über die Eröffnung eines Liquidations-, Konkurs-, Sanierungs-, Schuldenregulierungs-verfahrens und Angaben von Wirtschaftsauskunfteien; 13. Angaben über die Anzahl der beschäftigten Dienstnehmer, einschließlich Angaben spezifischer Qualifikationen; 14. Fachbereiche - nur bei geistigen Dienstleistern; 15. Referenzen; bei geistigen Dienstleistern auch Angabe der Leistungsangebote; 16. Auskunft gemäß 28b Abs. 1 Ausländerbeschäftigungsgesetz 1975 sowie Stellungnahmen durch den Unternehmer; 1

4 ERSTER Schritt: Zustimmungserklärung senden ZE Auskunft aus dem Finanzstrafregister gemäß 194d Abs 3 FinStrG ivm 26 DSG sowie Stellungnahmen durch den Betroffenen; 18. Sonstige erhebliche Verletzungen rechtlicher Bestimmungen, die die berufliche Zuverlässigkeit beeinflussen können sowie schwere Verfehlungen eines Unternehmers im Rahmen seiner beruflichen Tätigkeit (wiederholte oder schwerwiegende rechtskräftige Verurteilungen durch ein Strafgericht aufgrund von Strafregisterauskünften, soweit vom Betroffenen beigebracht und rechtskräftige Bestrafungen durch Verwaltungsbehörden soweit aus öffentlichen Quellen ersichtlich); 19. Umsatzsteueridentifikationsnummer (UID-Nr.); 20. Mitgliedsnummer bei Interessensvertretungen: 21. Finanzamtssteuernummer; 22. Betriebskennzeichen bei der Bauarbeiter- Urlaubs- und Abfertigungskasse; 23. ARA Lizenz Nummer; 24. Dienstgebernummer zur Veröffentlichung meines unternehmensrechtlichen Firmenwortlautes und Standortes und der im Punkt 1.1 unter 1., 2. und 4. angeführten Daten in einem über Internet öffentlich zugänglichen Unternehmer- und Branchenverzeichnis, 1.3. zur Übermittlung der im Punkt 1.1 unter 1., 2., 3., 4., 12., 20. und 23. angeführten Daten an private Auftraggeber, die öffentliche Förderungsmittel in Anspruch nehmen (ausgenommen Wohnbauförderung für Ein- und Zweifamilienhäuser) sowie Wohnbauträger und sonstige private Auftraggeber, die die Bestimmungen des BVergG 2006, der ÖNORM A 2050 oder aufgrund sonstiger nicht unmittelbar den Vergabegesetzen entnommenen gesetzlicher Bestimmungen anzuwenden haben. Ich wurde darüber informiert, an welche Stelle ich mich abgesehen von der Inanspruchnahme der Rechtsbehelfe nach 30 bis 32 DSG 2000 in allen Zweifelsfragen wenden und bei der ich mein Auskunfts-, Richtigstellungs-, Löschungs- oder Widerspruchrecht gemäß 26,27 und 28 DSG 2000 hinsichtlich des Auftragnehmerkataster Österreich wenden kann. Diese Zustimmung kann ich schriftlich ohne Begründung widerrufen. Ich wurde davon in Kenntnis gesetzt, dass ein Widerruf der von mir erteilten Zustimmung zur Verarbeitung und Übermittlung meiner Daten bewirkt, dass eine allfällige weitere Verwendung dieser Daten rechtlich unzulässig ist. 2. BESONDERE VOLLMACHT ZUR EINHOLUNG VON EIGNUNGSNACHWEISEN Ich,, bevollmächtige den Auftragnehmerkataster Österreich, die unter 1.1 genannten Datenarten - sofern diese nicht ohnehin von mir selbst zur Verfügung gestellt werden - von den nachstehenden Personen/Einrichtungen einzuholen: 1. von allen österreichischen Behörden (insbesondere den für unsere Tätigkeit zuständigen Finanzämtern, Gemeinden/Städten und ihren Abgabenstellen), 2. von Mitgliederdatenbanken der Wirtschaftskammer Österreich und/oder Teilorganisationen betreffend Ruhen der Befugnisse, 3. von der Bundeskammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten, 4. von Banken (Bankerklärung nach 74(1) BVergG 2006) 5. von der Zentralen Verwaltungsstrafevidenz ( 28b Abs 1 AuslBG), 6. vom Finanzstrafregister ( 194d Abs 3 FinStrG ivm 26 DSG), 7. von Gebietskrankenkassen bzw. von der Bauarbeiter-, Urlaubs- und Abfertigungskasse, Kliebergasse 1, 1050 Wien und von Finanzämtern ( 72(2) BVergG 2006). Der Vollmachtgeber bestätigt, dass er von den anderen zeichnungsberechtigten Organen seines Unternehmens (z.b. Geschäftsführer, Vorstände) eine Zustimmung zur Verwendung und Einholung der in Punkt 1 angeführten personenbezogenen Daten eingeholt hat. Hiermit gebe ich die unter 1. genannte Zustimmungserklärung sowie die unter 2. genannte besondere Vollmacht: Datum, Stampiglie und rechtsgültige Unterschrift(en) 2

5 ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB) AGB Liste geeigneter Unternehmer (LGU) Auftragnehmerseite gültig ab Allgemeine Bestimmungen Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche auch vorvertraglichen Rechtsbeziehungen zwischen dem Auftragnehmerkataster Österreich (ANKÖ) und dem Unternehmer (Auftragnehmer, Bewerber, Bieter) im Zusammenhang mit der vom ANKÖ geführten Liste geeigneter Unternehmer. Der ANKÖ akzeptiert keine abweichenden Bedingungen. Solche entfalten auch dann keine Wirkung, wenn sie dem ANKÖ übersandt werden und dieser sie entgegennimmt. 2. Leistungsumfang ANKÖ führt zur Unterstützung von Vergabeverfahren eine Liste geeigneter Unternehmer (LGU) gemäß 52 Abs. 5 BVergG 2002/ 70 Abs. 5 BVergG 2006 und hält die entsprechenden Eignungsnachweise der gelisteten Unternehmer evident. Für eine nähere Beschreibung der im ANKÖ zu erfassenden Eignungsnachweise und Daten siehe Leistungsübersicht. 3. Aufnahme in die Liste geeigneter Unternehmer Durch die Übermittlung der rechtsgültig unterfertigten Zustimmungserklärung bzw. die vollständige Bezahlung des angeführten Jahresbeitrages durch den Unternehmer gilt das ANKÖ-Angebot zur Aufnahme in die LGU als angenommen. 4. Zustimmungserklärung 4.1. Mit der Unterfertigung der Zustimmungserklärung erklärt sich der Unternehmer einverstanden, dass ANKÖ die in der Zustimmungserklärung angeführten Eignungsnachweise automationsunterstützt verarbeitet, insbesondere speichert, mit anderen Daten verknüpft, evident hält bzw. recherchiert und öffentlichen Auftraggebern im Sinn des Bundesvergabegesetzes 2002/BVergG 2006 zur Verfügung stellt bzw. die darin enthaltenen Daten zum Zweck der Prüfung der Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit im Sinn des Bundesvergabegesetzes 2002/BVergG 2006 übermittelt ANKÖ behält sich das Recht vor, alle Rechte und Pflichten aus dieser Vereinbarung auf ein Tochterunternehmen zu übertragen. Der Unternehmer erklärt sich damit ohne eine neuerliche Zustimmungserklärung einverstanden. 5. Kostenbeitrag 5.1. Der vom ANKÖ-Vorstand beschlossene und in der aktuellen Preisliste ausgewiesene Beitrag für die Evidenthaltung in der LGU ist einmal jährlich zu entrichten und gilt jeweils für ein Kalenderjahr. Der Jahresbeitrag ist auch dann zur Gänze bis zum geforderten Kündigungstermin zu entrichten, wenn die Evidenthaltung nicht vertragskonform gekündigt wird. Bezahlte Beiträge werden nicht refundiert Allenfalls ist auch der Mitgliedsbeitrag für das kommende Jahr zu entrichten Die Kostenbeiträge und Zahlungsbedingungen für die Zugriffe auf die LGU sind der jeweils aktuellen Preisliste (siehe zu entnehmen. ANKÖ ist nicht gewinnorientiert tätig. Die eingehobenen Beiträge sind lediglich zur Deckung der anfallenden Kosten bestimmt. 6. Zahlungsbedingungen Rechnungen sind bei Erhalt ohne Abzug zur Zahlung fällig, spätestens jedoch innerhalb von 30 Tagen zahlbar. Im Verzugsfall werden Mahnspesen von 10% per anno verrechnet. ANKÖ behält sich bei Zahlungsverzug vor, nach zweimaliger Mahnung die LGU Daten des betroffenen Unternehmers aus der Evidenz zu nehmen. Dies mindert jedoch nicht die Zahlungspflicht des Unternehmers. 7. Widerruf, Kündigung 7.1. Die Mitgliedschaft von Unternehmern beim ANKÖ zur Eintragung und Evidenthaltung der übermittelten Daten wird auf unbestimmte Zeit eingegangen. Das Vertragsverhältnis kann unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 2 Monaten zum Ende eines Kalenderjahres aufgelöst werden. Der Widerruf einer Zustimmungserklärung gilt als Kündigung des Vertragsverhältnisses zum frühest möglichen Zeitpunkt unter Beachtung dieser Kündigungsregeln Ein Widerruf der Zustimmungserklärung ist jederzeit möglich. Er hat schriftlich unter Verwendung des entsprechenden Widerrufsformulars zu erfolgen Im Falle des Widerrufs werden die Daten bis zum des laufenden Jahres evident gehalten. Wird ein Widerruf mit sofortiger Wirkung gewünscht, wird dieser längstens fünf Arbeitstage ab Eingang beim ANKÖ umgesetzt und 3

6 ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB) AGB die Datenverarbeitung und Datenübermittlung diesen Unternehmer betreffend eingestellt. Der Unternehmer ist verpflichtet den für das laufende Kalenderjahr in Rechnung gestellten Jahresbeitrag zur Gänze zu entrichten Soll der Vertrag zum Ende des Kalenderjahres wirksam aufgelöst werden, muss der Widerruf / die Kündigung bis spätestens 31. Oktober des laufenden Jahres beim ANKÖ einlangen. 8. Datenschutzauskünfte 8.1. Datenschutzauskünfte werden gemäß 26 Datenschutzgesetz 2000 erteilt Anträge auf Datenschutzauskunft müssen per Brief oder Fax gestellt werden und werden dem Empfänger nur per Einschreiben zugestellt. Für jede andere Form der Übermittlung muss vom Unternehmer eine schriftliche Erklärung zur Haftungsübernahme vorgelegt werden Die vom ANKÖ für die Datenschutzauskünfte in Rechnung gestellten Kosten sind in der aktuellen Preisliste festgehalten. 9. Haftung 9.1. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der dem ANKÖ vom Unternehmer übermittelten Eignungsnachweise haftet der Unternehmer. ANKÖ ist bestrebt, die übermittelten Eignungsnachweise so rasch wie möglich in die LGU einzupflegen ANKÖ haftet ausschließlich für von ihm vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden. Die Beweislast dafür, dass grobe Fahrlässigkeit gegeben ist, trifft den Unternehmer. Ansprüche wegen offensichtlicher Mängel sind ausgeschlossen, wenn sie der Geschäftsführung des ANKÖ nicht innerhalb von zehn Tagen nach Leistungserbringung angezeigt werden Schadenersatzansprüche gegen ANKÖ im Zusammenhang mit dem Zeitpunkt der Eintragung eines Unternehmers bzw. einzelner Eignungsnachweise in die LGU sind ausgeschlossen. Die Beweislast dafür, dass grobe Fahrlässigkeit gegeben ist, trifft den Unternehmer ANKÖ haftet nicht für die automationsunterstützt in die LGU eingespielten Daten aus anderen Datenbanken und für Schäden, die aus Systemausfällen, Betriebsunterbrechung, Datenverlust, Softwareschäden oder ähnlichen technischen Gebrechen entstanden sind ANKÖ haftet nicht für entgangenen Gewinn, Folgeschäden und bloßen Vermögensschaden, sofern er diese Schäden nicht vorsätzlich verursacht hat. 10. Kostenlose Dienste Die Zustimmung zur Übermittlung von Informationen zum Thema Vergabe, die ggf. auch Werbebotschaften wie Vergabeseminare enthalten können, per (z.b. ANKÖ-Newsletter), Fax, SMS und Telefon gemäß Telekommunikationsgesetz (TKG) und DSG 2000 idgf wird erteilt. 11. Änderungen der AGB Änderungen oder Ergänzungen der AGB werden dem Kunden schriftlich, per oder online mitgeteilt. Die Änderungen gelten als angenommen, wenn seitens des Kunden nicht innerhalb von 2 Wochen schriftlich widersprochen wird. Mündliche Auskünfte oder Zusagen von Mitarbeitern sind unverbindlich und schaffen keine Verpflichtung für den ANKÖ. 12. Schlussbestimmungen Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes werden nicht in die LGU aufgenommen Es gilt ausschließlich materielles österreichisches Recht. Verweisungen auf ausländisches Recht haben keine Gültigkeit Für Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung ist das Handelsgericht Wien zuständig. Ungeachtet dieser Gerichtsstandvereinbarung behält sich ANKÖ vor, das nach der Jurisdiktionsnorm zuständige Gericht am Sitz des Unternehmers anzurufen. 4

7 ZWEITER Schritt: Zahlung tätigen Ihre Kosten Mit der Übermittlung der Zustimmungserklärung gilt das Service als erworben. Bitte entnehmen Sie aus der Tabelle Ihren Jahresbeitrag (Brutto) zuzüglich des einmaligen Aufnahmebeitrages (Brutto), um den Gesamtbetrag auf unser Konto zu überweisen. Erst nach Zahlungseingang kann Ihre Firma von uns in der Liste geeigneter Unternehmer freigeschalten werden. Bitte wählen Sie, wie Sie Ihre Jahresabrechnung künftig erhalten möchten. E-Rechnung (Sie entspricht den gesetzlichen Vorschriften für eine vorsteuerabzugsberechtigte elektronische Rechnung. Nähere Informationen zu den gesetzlichen Bestimmungen finden Sie im derzeit gültigen Umsatzsteuergesetz und in der 583. Verordnung vom ) Papierrechnung NETTO (ohne 10% USt.) BRUTTO (mit 10% USt.) Aufnahmebeitrag (einmalig) 38,- 41,80 Jahresbeiträge pro Kalenderjahr Unternehmen mit max. 9 Mitarbeitern 69,- 75,90 Unternehmen mit 10 bis 25 Mitarbeitern 90,- 99,00 Unternehmen mit 26 bis 50 Mitarbeitern 117,- 128,70 Unternehmen mit 51 bis 100 Mitarbeitern 150,- 165,00 Unternehmen mit 101 bis 200 Mitarbeitern 195,- 214,50 Unternehmen mit mehr als 200 Mitarbeitern 293,- 322,30 Bankverbindung Erste Bank IBAN: AT SWIFT: GIBAATWWXXX UniCredit Bank Austria AG IBAN: AT SWIFT: BKAUATWW Test-Account bei Vergabeportal.at Mit über neuen Ausschreibungen pro Tag ist das Vergabeportal der ANKÖ Service Ges.m.b.H. bereits jetzt die führende Ausschreibungs-Datenbank Österreichs. Das Vergabeportal ermöglicht es Ihnen einfach und effizient nach nationalen und internationalen öffentlichen Ausschreibungen und Bekanntmachungen zu suchen. Nähere Informationen finden Sie unter Nutzen Sie die Möglichkeit eines kostenlosen und unverbindlichen 2-monatigen Test-Accounts bei Vergabeportal.at. JA ich möchte einen Test-Account beantragen Anrede: Titel: Vorname: Nachname: Telefon: 5

8 DRITTER Schritt: Eignungsnachweise senden 24568/IV0002 Ihre Checkliste Schicken Sie die Dokumente gemäß Ihrer Checkliste an den ANKÖ per , Post oder Fax. Befugnisse: sofern nicht im Zentralen Gewerberegister eingetragen Finanzamt: Rückstandsbescheinigung oder letzte Buchungsmitteilung oder Online-Ausdruck Steuerkonto oder Unbedenklichkeitsbescheinigung Bei ausgewiesenem fälligen Saldo: Zahlungsanweisung oder Ratenvereinbarung Gebietskrankenkasse(n) - einmalig: Letzter Kontoauszug oder Unbedenklichkeitsbescheinigung Bei ausgewiesenem fälligen Saldo: Zahlungsanweisung oder Ratenvereinbarung BUAK Bauarbeiter Urlaubs- und Abfertigungskasse - einmalig (falls vorhanden): Letzter Kontoauszug oder Unbedenklichkeitsbescheinigung Bei ausgewiesenem fälligen Saldo: Zahlungsanweisung oder Ratenvereinbarung Kommunalsteuer für Wien einmalig: Unbedenklichkeitsbescheinigung(en) Technische Leistungsfähigkeit: Geräte- und Fuhrparklisten und/oder Maschinenausstattung und/oder letzter Anlagenspiegel Bei geistigen Dienstleistern: Fachbereiche und/oder Qualifikation der Mitarbeiter Wirtschaftliche Leistungsfähigkeit: Letzter Jahresabschluss (Aktiva, Passiva, Gewinn- und Verlustrechnung) oder Bankauskunft Bei geistigen Dienstleistern: Nachweis Berufshaftpflichtversicherung Referenzen: der letzten Jahre (bis maximal 10 Jahre zurückgehend) (bitte verwenden Sie das Formular unter https://www.ankoe.at/referenz_liste_und_nachweis.doc) Für Bieter bei ÖBB und ASFiNAG: aktuelle Bestätigung Betriebs- oder Berufshaftpflichtversicherung aktuelle Strafregisterauszüge (Geschäftsführer, Vorstand) Referenzen gekennzeichnet für ÖBB und ASFiNAG Unternehmensbeteiligungen und verflechtungen (sofern dieses nicht im österreichischen Firmenbuch eingetragen ist) Daten lt. Formblatt 6

9 DRITTER Schritt: Eignungsnachweise senden 24568/IV0002 Formblatt Allgemeine Daten Unternehmensrechtlicher Firmenwortlaut Firmenbuch-Nummer Standort Schnittstellenrelevante Daten Internet-Homepage Mitgliedsnummer bei der Wirtschaftskammer/Bundesland Finanzamtsteuer-Nummer Sozialversicherungs-Nummer (bei Einzelkaufleuten) Username bei der Kammer d. Architekten u. Ingenieurkonsulenten ARA-Lizenz Nummer Betriebskennzeichen bei der Bauarbeiter Urlaubs- u. Abfertigungskasse (BUAK) Umsatzsteueridentifikationsnummer (UID) Dienstgebernummer DGNR (9-stellig) Bitte nicht die Beitragskontonr. der GKK Arbeitskräfte derzeit Vollzeit: Teilzeit: geringfügig: Lehrlinge: freie Dienstnehmer: Betriebswirtschaftliche Angaben (Bilanzstichtag bis gelten für das letzte Wirtschaftsjahr) Angaben aus den letzten drei Bilanzjahren 2012 * 2013 * 2014 * Vollzeitarbeitskräfte im Jahresdurchschnitt Teilzeitarbeitskräfte im Jahresdurchschnitt geringfügig Beschäftigte im Jahresdurchschnitt Lehrlinge im Jahresdurchschnitt freie Dienstnehmer im Jahresdurchschnitt Gesamtumsatz exklusive Umsatzsteuer ** Kommunalsteuer Dienstgeberabgabe ("U-Bahn Abgabe") *** * Bei abweichendem Wirtschaftsjahr ergänzen Sie bitte Ihren Bilanzstichtag ** Zum Nachweis der Angaben werde(n) ich (wir) Umsatzsteuererklärungen nach Aufforderung nachreichen. *** Firmen, die in Wien abgabepflichtig sind 7

10 DRITTER Schritt: Eignungsnachweise senden 24568/IV0002 Ansprechperson in Ihrem Unternehmen Ihre Kontaktperson für die jährliche Aktualisierung und die Kommunikation per Anrede: Herr Frau Titel: Vorname: Telefon: Name: Fax: Die Kontaktperson ist zur Eigensicht der Daten automatisch berechtigt. Eigensicht Die Eigensicht ist ein kostenloser online-dienst, mit dem Sie: online Ihre Firmendaten betrachten und drucken können, so wie diese ein öffentlicher Auftraggeber sieht schnell und mit einer gesicherten Verbindung Ihre Dokumente zum ANKÖ übermitteln können selbständig Ihre Tätigkeitsbereiche warten (siehe dazu online ein tagesaktuelles Führungszertifikat erstellen und ausdrucken können jederzeit eine Kopie des jährlichen Aktualisierungsschreibens des ANKÖ erstellen können Weitere Berechtigungen zur Eigensicht Anrede: Herr Frau Titel: Vorname: Telefon: Name: Fax: Änderungen bezüglich der zur Eigensicht berechtigten Personen werden wir dem Auftragnehmerkataster Österreich umgehend mitteilen. Weitere Berechtigungen fordern Sie mit dem Formblatt Eigensicht auf an. Für die Evidenthaltung und Aktualisierung der Daten meines Unternehmens sowie die Übermittlung an die berechtigten Benutzer ist ein Jahresbeitrag gemäß Festsetzung durch den ANKÖ Vorstand sowie ein einmaliger Aufnahmebeitrag entsprechend der derzeit gültigen Preisliste zu entrichten. Es gelten die AGB laut Beilage. Datum, Stampiglie und rechtsgültige Unterschrift(en) 8

Eintragung in die Liste geeigneter Unternehmer des Auftragnehmerkataster Österreich

Eintragung in die Liste geeigneter Unternehmer des Auftragnehmerkataster Österreich Eintragung in die Liste geeigneter Unternehmer des Auftragnehmerkataster Österreich Die wichtigsten Informationen. Stand: Jänner 2015 www.ankoe.at office@ankoe.at Serviceline: 01/333.6666.12 ISO 9001 zertifiziert

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB) AGB 072010

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB) AGB 072010 ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB) AGB 072010 Kombiangebot: Liste geeigneter Unternehmer (LGU) Auftragnehmerseite gültig ab 15.02.2006 1. Allgemeine Bestimmungen Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Mehr

Postauftragsdienst Allgemeine Geschäftsbedingungen Die Post bringt allen was.

Postauftragsdienst Allgemeine Geschäftsbedingungen Die Post bringt allen was. Postauftragsdienst Allgemeine Geschäftsbedingungen Die Post bringt allen was. Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Postauftragsdienst Gültig ab 1. Juni 2004 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeiner Teil...

Mehr

F.A.Q. Liste geeigneter Unternehmer LgU+ für Auftraggeber

F.A.Q. Liste geeigneter Unternehmer LgU+ für Auftraggeber Beantwortung der häufigsten Fragen - Mit Klick auf den Link gelangen Sie direkt zur Fragebeantwortung Login Einstieg in die Liste geeigneter Unternehmer Abfrage von Daten Der Zugriff auf bestimmte Unternehmen

Mehr

Beitrittserklärung. vertreten durch: Anschrift: Postleitzahl: Unterschrift:...

Beitrittserklärung. vertreten durch: Anschrift: Postleitzahl: Unterschrift:... Mieterschutzverband Österreichs Landesorganisation Steiermark Telefon (0316) 38 48 30, Fax (0316) 38 48 30-40 Sparbersbachgasse 61, 8010 Graz ZVR: 682684047 Montag von 14:30 bis 17:00 Uhr (Einlass bis

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Unsere Leistung wird nur aufgrund der nachfolgenden Bedingungen erbracht. Dies gilt auch, wenn im Einzelfall nicht gesondert auf die AGB Bezug genommen wird. Sie gelten

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der VisumCompany (Einzelunternehmer Frank Lehmann)

Allgemeine Geschäftsbedingungen der VisumCompany (Einzelunternehmer Frank Lehmann) Allgemeine Geschäftsbedingungen der VisumCompany (Einzelunternehmer Frank Lehmann) Stand: 11.06.2007 1. Geltungsbereich Für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der VisumCompany (im folgenden "Auftragnehmer

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Internet Online AG

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Internet Online AG Allgemeine Geschäftsbedingungen Internet Online AG 1. ANWENDUNGSBEREICH Die Beziehungen zwischen den Kundinnen und Kunden (nachstehend «Kunden» genannt) und Internet Online AG (nachstehend «INTO» genannt)

Mehr

Eigenerklärung zur Eignung Teilnahmewettbewerb

Eigenerklärung zur Eignung Teilnahmewettbewerb Name und Anschrift des Bewerbers Vergabestelle Eigenerklärung zur Eignung Teilnahmewettbewerb (vom Bewerber, bei Bewerbergemeinschaft von jedem Mitglied und im Falle der Eignungsleihe von den anderen Unternehmern

Mehr

LIMITED HAUS Limited und Co. KG

LIMITED HAUS Limited und Co. KG LIMITED HAUS Ltd.&Co.KG Bahnhofstr. 39 D-21614 Buxtehude Für die Besucher unserer Homepage im Internet. 11.03.2012 Unser Angebot für den Erwerb einer Vorratsgesellschaft hier: Aturo Limited Sehr geehrte

Mehr

Veranstaltungseinigung

Veranstaltungseinigung Name: Vorname: Straße: PLZ/Ort: Tel./Fax: Handynr: E Mail: D.J. Kuni s mobile Discothek Veranstaltungseinigung Hiermit erkläre ich, dass ich D.J. Kuni alias Jens Unetshammer, am um Uhr für(m)eine Feier

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Überall scene development GmbH für Veranstaltungsteilnehmer

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Überall scene development GmbH für Veranstaltungsteilnehmer Allgemeine Geschäftsbedingungen der Überall scene development GmbH für Veranstaltungsteilnehmer 1. Geltungsbereich Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Überall scene development GmbH mit dem Sitz Wien

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN Allgemeine Geschäftsbedingungen der Guestlist.ch AG Stand Juni 2012 ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN I. GELTUNG Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Guestlist AG ("AGB") gelten für jeden Benutzer

Mehr

Verordnung des Präsidenten des Ministerrates. vom 7. April 2004

Verordnung des Präsidenten des Ministerrates. vom 7. April 2004 Verordnung des Präsidenten des Ministerrates vom 7. April 2004 über die Art der Unterlagen zur Bestätigung der Erfüllung von Voraussetzungen zur Teilnahme am öffentlichen Vergabeverfahren, die durch den

Mehr

Website-Mietvertrag. zwischen der. und der

Website-Mietvertrag. zwischen der. und der Website-Mietvertrag zwischen der Firma SCHOWEB-Design Andrea Bablitschky Kirchenweg 1 91738 Pfofeld Tel: 0 98 34 / 9 68 24 Fax: 0 98 34 / 9 68 25 Email: info@schoweb.de http://www.schoweb.de nachfolgend

Mehr

Betriebliche Sicherheitsvorschriften für Dienstleister isd DSG 2000

Betriebliche Sicherheitsvorschriften für Dienstleister isd DSG 2000 Betriebliche Sicherheitsvorschriften für Dienstleister isd DSG 2000 Version November 2013 1. Anwendungsbereich Dieses Dokument regelt die Überlassung von Daten zum Zweck der Verarbeitung als Dienstleistung

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Gusti Die Miet-Homepage für Gastronomen Andreas Theodor Eisenbock Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) I. Geltungsbereich Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (abgekürzt AGB) gelten für die gesamte Geschäftsbeziehung

Mehr

Antrag. auf Anerkennung als Sachverständige(r) durch. das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) gemäß 3 Abs.

Antrag. auf Anerkennung als Sachverständige(r) durch. das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) gemäß 3 Abs. 09/2010 Antrag auf Anerkennung als Sachverständige(r) durch das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) gemäß 3 Abs. 1 DSAVO 1. Angaben zur Person 1.1 Persönliche Daten Titel/akademischer

Mehr

Im Original bzw. in beglaubigter Fotokopie sind zu übersenden *):

Im Original bzw. in beglaubigter Fotokopie sind zu übersenden *): Anlage A: Übersicht der einzureichenden Nachweise und Dokumente zur Eintragung in die bundesweite Präqualifizierungsdatenbank für den Liefer- und Dienstleistungsbereich (PQ-VOL) Im Original bzw. in beglaubigter

Mehr

BEITRITTSERKLÄRUNG. Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine Daten automationsunterstützt weiterverarbeitet werden.

BEITRITTSERKLÄRUNG. Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine Daten automationsunterstützt weiterverarbeitet werden. Mieterschutzverband Österreichs Landesleitung Kärnten ZVR-Zahl:322 853 813 9020 Klagenfurt Tel. & Fax: 0463/51 30 92 BEITRITTSERKLÄRUNG Mitgliedsnummer:...(nicht ausfüllen) NAME:... Vorname:... Straße:...

Mehr

Bieterinformation für das Vergabeverfahren Planungs-, Bau-, Finanzierungs- und Betriebsleistungen für Verwaltungsgebäude der Stadt Paderborn

Bieterinformation für das Vergabeverfahren Planungs-, Bau-, Finanzierungs- und Betriebsleistungen für Verwaltungsgebäude der Stadt Paderborn Bieterinformation für das Vergabeverfahren Planungs-, Bau-, Finanzierungs- und Betriebsleistungen für Verwaltungsgebäude der Stadt Paderborn Anhang A Vordruck für einen Teilnahmeantrag - Briefbogen mit

Mehr

Antrag auf Listung als Mediator der IHK Chemnitz

Antrag auf Listung als Mediator der IHK Chemnitz Antrag auf Listung als Mediator der IHK Chemnitz Auf der Grundlage des 5 MediationsG sowie unter Beachtung, dass die Tätigkeit eines Mediators sehr komplex ist und ein hohes Maß an Integrität, Reflexions-

Mehr

(a) einem schwerwiegenden und vorsätzlichen Vertragsverstoß, gegen die Vorschriften des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG),

(a) einem schwerwiegenden und vorsätzlichen Vertragsverstoß, gegen die Vorschriften des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG), Weiterempfehlungsbedingungen Präambel Über dieses Weiterempfehlungsprogramm können sich bestehenden Kunden der quantilope GmbH, Hammerbrookstraße 47a, 20097 Hamburg ( quantilope ) durch die Werbung von

Mehr

1&1 Vertriebspartner Bestätigung des Umsatzsteuer-Status

1&1 Vertriebspartner Bestätigung des Umsatzsteuer-Status 1&1 Vertriebspartner Bestätigung des Umsatzsteuer-Status Bitte senden Sie das ausgefüllte Formular zurück an 1&1 Telecom GmbH Elgendorfer Strasse 57 D-56410 Montabaur Faxnummer 0800 10 13 038 1&1 Vertriebspartner-ID

Mehr

Berufshaftpflichtversicherung Gruppenvertrag für

Berufshaftpflichtversicherung Gruppenvertrag für Berufshaftpflichtversicherung Gruppenvertrag für Bilanzbuchhalter Polizzen-Nr. 23322 Die HDI Versicherung AG bietet in Zusammenarbeit mit dem BÖB (Bundesverband der österreichischen Bilanzbuchhalter) den

Mehr

AGB Datum 03.03.2014. 1. Allgemeines

AGB Datum 03.03.2014. 1. Allgemeines AGB Datum 03.03.2014 1. Allgemeines Für alle unsere Angebote, Lieferungen und Leistungen gelten ausschließlich die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (kurz AGB). AGB des jeweiligen Geschäftspartners

Mehr

A&B Ausgleichsenergie & Bilanzgruppen-Management AG Maria-Theresien-Straße 57 6020 Innsbruck

A&B Ausgleichsenergie & Bilanzgruppen-Management AG Maria-Theresien-Straße 57 6020 Innsbruck Sehr geehrte Damen und en, zur Tätigkeit in den Marktgebieten Tirol und Vorarlberg ab 01.10.2013 06:00 hat sich der BGV gemäß 38 GMMO-VO 2012 bei A&B zu registrieren. Für die Neuregistrierung sind folgende

Mehr

Eigenerklärung zur Eignung

Eigenerklärung zur Eignung Eigenerklärung zur Eignung (bei Bewerber-/Bietergemeinschaften von jedem Mitglied vorzulegen) 1. Erklärung zur Zuverlässigkeit Ich/Wir erkläre(n), dass keine schwere Verfehlung vorliegt, die meine/unsere

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen Kfz-Sachverständigenbüro Mai

Allgemeine Geschäftsbedingungen Kfz-Sachverständigenbüro Mai Tel.:0351/88922890 Fax:0351/88922891 Gutachten für Kasko- und Haftpflichtschäden Kurzgutachten zur Kleinschadenabwicklung Lackgutachten mit Schichtdickenbestimmung Allgemeine Geschäftsbedingungen Kfz-Sachverständigenbüro

Mehr

GESCHÄFTSBESTIMMUNGEN FÜR DEN EURO-ZAHLUNGSVERKEHR DER OESTERREICHISCHEN NATIONALBANK FÜR KONTOINHABER MIT SITZ IM AUSLAND

GESCHÄFTSBESTIMMUNGEN FÜR DEN EURO-ZAHLUNGSVERKEHR DER OESTERREICHISCHEN NATIONALBANK FÜR KONTOINHABER MIT SITZ IM AUSLAND OESTERREICHISCHE NATIONALBANK EUROSYSTEM GESCHÄFTSBESTIMMUNGEN FÜR DEN EURO-ZAHLUNGSVERKEHR DER OESTERREICHISCHEN NATIONALBANK FÜR KONTOINHABER MIT SITZ IM AUSLAND (GB-ALEK) Gültig ab 22. Juni 2015 Verleger,

Mehr

Vollmacht für ein Postbank Konto

Vollmacht für ein Postbank Konto Vollmacht für ein Postbank Konto Ich erteile/wir erteilen eine Vollmacht für das Postbank Konto Kontonummer Ich bin in den geboren Ich habe die der Wird mehreren Personen Vollmacht erteilt, ist jede Person

Mehr

VEREINBARUNG. zwischen

VEREINBARUNG. zwischen VEREINBARUNG zwischen - nachfolgend Kunde genannt und SVG - nachfolgend SVG genannt wegen Aufnahme, Erfassung und Verwaltung von Daten/Terminen und Schulungsnachweisen des Kunden und der von ihm mitgeteilten

Mehr

E-Learning Vertragsbedingungen

E-Learning Vertragsbedingungen 1. Angebot und Vertragsschluss E-Learning Vertragsbedingungen 1.1 Das Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen ( Lizenznehmer") im Sinne des 14 BGB. Verbrauchern ist diese Leistung nicht zugänglich.

Mehr

Eröffnung einer Geschäftskundenverbindung Identitätsfeststellung

Eröffnung einer Geschäftskundenverbindung Identitätsfeststellung Eröffnung einer Geschäftskundenverbindung Identitätsfeststellung Für eine Geschäftsverbindung bei der easybank AG, benötigen wir von Ihnen nachfolgende Angaben. Die Daten des Kontoinhabers und der Zeichnungsberechtigten

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen - BudgetLine (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen - BudgetLine (AGB) JKweb GmbH Unterer Rheinweg 36 CH-4057 Basel +41 (0)76 415 18 54 info@jkweb.ch http://jkweb.ch Allgemeine Geschäftsbedingungen - BudgetLine (AGB) von JKweb GmbH (nachfolgend: JKweb) Geltung der AGB BudgetLine

Mehr

BEWERBUNGSFORMULAR. Der Bewerbung sind die folgende Unterlagen beigefügt (bitte ankreuzen):

BEWERBUNGSFORMULAR. Der Bewerbung sind die folgende Unterlagen beigefügt (bitte ankreuzen): BEWERBUGSFORMULAR Sehr geehrte Damen und Herren, anbei erhalten Sie die Bewerbung von [ame des Dienstleisters] infolge des Aufrufs zur Interessenbekundung im Hinblick auf den Beschluss der Kommission vom

Mehr

Datenschutzvereinbarung

Datenschutzvereinbarung Datenschutzvereinbarung Vereinbarung zum Datenschutz und zur Datensicherheit in Auftragsverhältnissen nach 11 BDSG zwischen dem Nutzer der Plattform 365FarmNet - nachfolgend Auftraggeber genannt - und

Mehr

VERSICHERUNGSMAKLER- VERTRAG

VERSICHERUNGSMAKLER- VERTRAG VERSICHERUNGSMAKLER- VERTRAG abgeschlossen zwischen (Name, Geburtsdatum) (im folgenden Auftraggeber oder kurz AG ) und AFB Anlage- und Finanzierungsberatung GmbH FN 174606z (im folgenden Auftragnehmer

Mehr

Datenschutz- und Vertraulichkeitsvereinbarung

Datenschutz- und Vertraulichkeitsvereinbarung Datenschutz- und Vertraulichkeitsvereinbarung zwischen der Verein - nachstehend Verein genannt - und der Netxp GmbH Mühlstraße 4 84332 Hebertsfelden - nachstehend Vertragspartner genannt - wird vereinbart:

Mehr

Richtlinie für die Vermittlungsstelle bei der Schienen-Control GmbH gemäß 8c Bundesstraßen-Mautgesetz 1 (BStMG)

Richtlinie für die Vermittlungsstelle bei der Schienen-Control GmbH gemäß 8c Bundesstraßen-Mautgesetz 1 (BStMG) Richtlinie für die Vermittlungsstelle bei der Schienen-Control GmbH gemäß 8c Bundesstraßen-Mautgesetz 1 (BStMG) I. Allgemeines Zuständigkeit 1. (1) Die Zuständigkeit der Schienen-Control GmbH als Vermittlungsstelle

Mehr

Die Bewerberin/der Bewerber kann Änderungen im Karriereprofil mittels der bereitgestellten Anwendung vornehmen.

Die Bewerberin/der Bewerber kann Änderungen im Karriereprofil mittels der bereitgestellten Anwendung vornehmen. Datenschutzerklärung Die vorliegende Datenschutzerklärung umfasst drei getrennte Datenanwendungen, die im Wege der Jobbörse der Republik Österreich verfügbar gemacht werden: Die erste Datenanwendung umfasst

Mehr

AGB's - Allgemeine Geschäftsbedingungen attractice

AGB's - Allgemeine Geschäftsbedingungen attractice AGB's - Allgemeine Geschäftsbedingungen attractice ( im folgenden Auftragnehmer genannt) Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten als Grundlage aller Verträge zwischen dem Kunden und dem Auftragnehmer.

Mehr

(Beiblatt B 3) An die Energie-Control Austria Rudolfsplatz 13a A-1010 Wien. Antragsteller: Adresse einer in Österreich gelegenen Niederlassung:

(Beiblatt B 3) An die Energie-Control Austria Rudolfsplatz 13a A-1010 Wien. Antragsteller: Adresse einer in Österreich gelegenen Niederlassung: An die Energie-Control Austria Rudolfsplatz 13a A-1010 Wien Antragsteller: [Firma oder Name] [Firmenbuchnummer/Handelsregisternummer bei juristischen Personen und eingetragenen Personengesellschaften,

Mehr

Auftrag zur Lieferung von Erdgas

Auftrag zur Lieferung von Erdgas Auftrag zur Lieferung von Erdgas X Plesse-Gas Neueinzug Tarifwechsel Lieferantenwechsel Unser Kundenservice ist für Sie da: Telefon: (05 51) 90 03 33-155 Fax: (05 51) 90 03 33-159 service@gemeindewerke-bovenden.de

Mehr

Bestellformular LBG-Agrarsoftware Pflanzenbau

Bestellformular LBG-Agrarsoftware Pflanzenbau Bestellformular LBG-Agrarsoftware Pflanzenbau Besteller Kunde: Ansprechpartner: Vorname Nachname bzw. Firmenname Ansprechpartner bei Firmen Straße / Hausnr.: PLZ / Ort: Telefon: Mobil: Fax: E-Mail: Bestellung

Mehr

Sammelrechner Vertrag

Sammelrechner Vertrag Jakob-Haringer-Straße 8 5020 Salzburg, Austria Tel.: +43 (662) 4669-0 Fax: +43 (662) 4669-29 In Österreich gebührenfrei: Tel.: 0800 800 888-845 Fax: 0800 800 888-29 E-Mail: registrar@nic.at Internet: www.nic.at

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma SK Software Consulting GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma SK Software Consulting GmbH SKSC AGBs.docx RiR 01.01.2011 S. 1 Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma SK Software Consulting GmbH (im Folgenden kurz SKSC genannt) 1. Geltungsbereich Für alle Angebote, Bestellungen, Lieferungen

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN Sohatex GmbH Alszeile 105/7 1170 Wien Austria info@sohatex.com www.sohatex.com ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN gültig für Verträge B2B ab 01.06.2014 A.) ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN 1.) GELTUNG DER ALLGEMEINEN

Mehr

Allgemeine Liefer- und Zahlungsbedingungen der Firma Dr. R. Pfleger GmbH

Allgemeine Liefer- und Zahlungsbedingungen der Firma Dr. R. Pfleger GmbH Stand: Februar 2009 Allgemeine Liefer- und Zahlungsbedingungen der Firma Dr. R. Pfleger GmbH 1. Allgemeines Diese Allgemeinen Liefer- und Zahlungsbedingungen gelten für alle Rechtsbeziehungen zu unseren

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen I. Allgemeines 1. Geltungsbereich a) Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln die Rechtsbeziehungen zwischen der Ideas Embedded GmbH (Betreiberin)

Mehr

Allgemeine Vertragsbedingungen für Leistungen im Internet (Web- Shop) der MeteoServe Wetterdienst GmbH (im folgenden MSV )

Allgemeine Vertragsbedingungen für Leistungen im Internet (Web- Shop) der MeteoServe Wetterdienst GmbH (im folgenden MSV ) Allgemeine Vertragsbedingungen für Leistungen im Internet (Web- Shop) der MeteoServe Wetterdienst GmbH (im folgenden MSV ) 1. Inhalt, Umfang und Geltungsbereich Die vorliegenden "Allgemeinen Vertragsbedingungen

Mehr

2. Irrtümer, Schreibfehler, Preisänderungen, Zwischenverkauf und eventuelle Mengenzuteilung bei unzureichenden Beständen bleiben vorbehalten.

2. Irrtümer, Schreibfehler, Preisänderungen, Zwischenverkauf und eventuelle Mengenzuteilung bei unzureichenden Beständen bleiben vorbehalten. Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen 1 Grundsätzliches Diese Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen (AGB) gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der Kaffeerösterei, Inhaber Andreas

Mehr

Beratervertrag. «Amt» «StrasseAmt» «PLZAmt» «OrtAmt» - nachstehend Auftraggeber genannt - «Anrede» «Bezeichnung» «Firma» «Strasse» «Plz» «Ort»

Beratervertrag. «Amt» «StrasseAmt» «PLZAmt» «OrtAmt» - nachstehend Auftraggeber genannt - «Anrede» «Bezeichnung» «Firma» «Strasse» «Plz» «Ort» Beratervertrag RifT-Muster L221 Land Fassung: August 2009 «Massnahme» «AktenzBez» «Aktenz» Vertrags-Nr.: «VertragNr» «SAPBez1» «SAP1» «SAPBez2» «SAP2» «SAPBez3» «SAP3» «SAPBez4» «SAP4» «SAPBez5» «SAP5»

Mehr

Anlage zum Vertrag vom. Vereinbarung über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Auftrag

Anlage zum Vertrag vom. Vereinbarung über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Auftrag Anlage zum Vertrag vom Vereinbarung über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Auftrag O durch Wartung bzw. O Fernwartung *Zutreffendes bitte ankreuzen Diese Anlage konkretisiert die datenschutzrechtlichen

Mehr

Unverbindliches Muster für Allgemeine Auftragsbedingungen für Übersetzer Stand: Oktober 2008

Unverbindliches Muster für Allgemeine Auftragsbedingungen für Übersetzer Stand: Oktober 2008 Unverbindliches Muster für Allgemeine Auftragsbedingungen für Übersetzer Stand: Oktober 2008 Hinweise: Die nachfolgenden Allgemeinen Auftragsbedingungen für Übersetzer sind ein unverbindliches Muster.

Mehr

2. Für bestimmte Dienste vereinbarte besondere Bedingungen haben im Kollisionsfall Vorrang.

2. Für bestimmte Dienste vereinbarte besondere Bedingungen haben im Kollisionsfall Vorrang. Allgemeine Geschäftsbedingungen Suchmaschinenoptimierung I. Allgemeines 1. Die RP Digital GmbH bzw. die im Auftrag von RP Digital tätigen Subunternehmer erbringen für den Auftraggeber Dienstleistungen

Mehr

Webhosting Service-Vertrag

Webhosting Service-Vertrag Zwischen MoHost Inh. ClaasAlexander Moderey WeimarerStraße 108 Bei Waterböhr D -21107 Hamburg im Folgenden Anbieter genannt Telefon: Fax: E-Mail: Internet: Ust.-IDNr.: +49 (0) 4018198254 +49 (0) 4018198254

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN. Ticketvorverkauf über das Internet

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN. Ticketvorverkauf über das Internet ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN Ticketvorverkauf über das Internet der Odeïon Kulturforum Salzburg GmbH Waldorfstraße 13 A-5023, Salzburg-Gnigl FN 310233 a UID-Nr: ATU 64178204 1. Allgemeines / Geltungsbereich

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen im Rahmen von Verträgen, die über die Plattform www.ums-metall.de und www.cortenstahl.com zwischen ums - Unterrainer Metallgestaltung Schlosserei GmbH, Mühlenweg 5, 83416

Mehr

AGB ATTENTION. Dezember 2015

AGB ATTENTION. Dezember 2015 AGB ATTENTION. Dezember 2015 ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN ATTENTION. DIE EVENTAGENTUR GMBH, FN 441496 i Bürgerstrasse 6, 4020 Linz, UID-Nr.: ATU69960125 ALLGEMEIN Für sämtliche Rechtsgeschäfte zwischen

Mehr

Rahmenmietvertrag. zwischen perpedalo Velomarketing & Event... Inhaber: Johannes Wittig... Leuchterstr. 160... 51069 Köln... im Folgenden Vermieterin

Rahmenmietvertrag. zwischen perpedalo Velomarketing & Event... Inhaber: Johannes Wittig... Leuchterstr. 160... 51069 Köln... im Folgenden Vermieterin Rahmenmietvertrag zwischen perpedalo Velomarketing & Event Inhaber: Johannes Wittig Leuchterstr. 160 51069 Köln im Folgenden Vermieterin Name, Vorname: und Straße, Hausnummer: PLZ, Ort: Telefon: Email-Adresse:

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN. für Unternehmensberater. März/2006. Auftragnehmer

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN. für Unternehmensberater. März/2006. Auftragnehmer ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN für Unternehmensberater März/2006 Auftragnehmer people in focus e.u. Doris Spadt Lascygasse 25/27 1170 Wien FN 341950 v People in focus e.u. I Lascygasse 25/27 I 1170 Wien

Mehr

Postfach / Urlaubsfach Allgemeine Geschäftsbedingungen

Postfach / Urlaubsfach Allgemeine Geschäftsbedingungen Postfach / Urlaubsfach Allgemeine Geschäftsbedingungen Gültig ab 18.1.2010 Die Post bringt allen was. Allgemeine Geschäftsbedingungen Postfach / Urlaubsfach Gültig ab 18.01.2010 Inhaltsverzeichnis 1. Geltungsbereich...3

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN der Skischule Arlberg St. Anton a.a., Tiroler Skischule Richard Walter KG Kandaharweg 15 6580 St. Anton Tel.: +43 5446 / 3411 Fax: +43 5446 / 2306 E-Mail: info@skischule-arlberg.com

Mehr

COURTAGEVEREINBARUNG BETREFFEND DAS VERMITTELN VON FINANZIERUNGEN FÜR GEWERBLICH BERECHTIGTE

COURTAGEVEREINBARUNG BETREFFEND DAS VERMITTELN VON FINANZIERUNGEN FÜR GEWERBLICH BERECHTIGTE COURTAGEVEREINBARUNG BETREFFEND DAS VERMITTELN VON FINANZIERUNGEN FÜR GEWERBLICH BERECHTIGTE abgeschlossen zwischen protecta.at Finanz- und Versicherungsservice GmbH 1200 Wien, Hirschvogelgasse 2 (im Folgenden

Mehr

Notwendige Unterlagen in Vergabeverfahren nach VOB/A

Notwendige Unterlagen in Vergabeverfahren nach VOB/A Notwendige Unterlagen in Vergabeverfahren nach VOB/A Inhalt: 1. Vorbemerkung... 1 2. Nachweise für Bewerber (öffentlicher Teilnahmewettbewerb) Bieter... 2 3. Nachweise der Bieter in der engeren Auswahl

Mehr

Vereinbarung über die Veränderung des Verfahrens der Rechnungsstellung

Vereinbarung über die Veränderung des Verfahrens der Rechnungsstellung Vendor-Nummer: Dealpoint Nummer dieser Vereinbarung über die Änderung des Verfahrens der Rechnungsstellung: Vereinbarung über die Veränderung des Verfahrens der Rechnungsstellung [bitte einfügen] Diese

Mehr

Nutzungsbestimmungen. Online Exportgarantien

Nutzungsbestimmungen. Online Exportgarantien Nutzungsbestimmungen Online Exportgarantien November 2013 1 Allgemeines Zwischen der Oesterreichischen Kontrollbank Aktiengesellschaft (nachfolgend "OeKB") und dem Vertragspartner gelten die Allgemeinen

Mehr

Überzeugend im Vorstellungsgespräch trotz Nervosität

Überzeugend im Vorstellungsgespräch trotz Nervosität Anmeldung zum Seminar: Überzeugend im Vorstellungsgespräch trotz Nervosität und Aufregung! Kleingruppen-Seminar: Mittwoch, 13. Mai 2015 Zeit: 10:00 17:00 Uhr Seminarort: Räumlichkeiten in 50259 Pulheim

Mehr

Ergänzende Bedingungen StromGVV

Ergänzende Bedingungen StromGVV Ergänzende Bedingungen StromGVV Ergänzende Bedingungen der Stadtwerke Eschwege GmbH zur Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Grundversorgung von Haushaltskunden und die Ersatzversorgung mit Elektrizität

Mehr

DI Burghard Schlacher WK Salzburg St. Johann, 13. November 2013

DI Burghard Schlacher WK Salzburg St. Johann, 13. November 2013 e-angebot erstellen und abgeben Vergabeportal.at DI Burghard Schlacher WK Salzburg St. Johann, 13. November 2013 ANKÖ e-angebot Warum e-angebot? Das europäische Parlament beschließt voraussichtlich im

Mehr

Auftrag zur Lieferung von Strom Gewerbe

Auftrag zur Lieferung von Strom Gewerbe Auftrag zur Lieferung von Strom Gewerbe Lieferung von elektrischer Energie aus dem Niederspannungsnetz für berufliche, landwirtschaftliche und gewerbliche Zwecke mit einem Jahresverbrauch von 10.000 kwh

Mehr

Geschäfts- und Nutzungsbedingungen ABGs www.urlaub-montafon.com

Geschäfts- und Nutzungsbedingungen ABGs www.urlaub-montafon.com Geschäfts- und Nutzungsbedingungen ABGs www.urlaub-montafon.com 1.ALLGEMEINES: 1.1 Die Montafonerbahn AG, kurz MBS, stellt unter der Bezeichnung www.ulraubmontafon.com ein Tourismusportal mit Anfragesystem

Mehr

Auftrag Bereitstellung Lastgangdaten für Anschlussnutzer mit Leistungsmessung (BLAL)

Auftrag Bereitstellung Lastgangdaten für Anschlussnutzer mit Leistungsmessung (BLAL) 1 / 2 Gas- Energiedatenmanagement Stadtwerke Neckargemünd GmbH Julius- Menzer- Straße 5, 69151 Neckargemünd Tel.: 06223 / 9252-0 Fax: 06223 / 9252-25 E-Mail: netznutzung-gas@stadtwerke-neckargemuend.de

Mehr

POSTAUFTRAG ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

POSTAUFTRAG ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN POSTAUFTRAG ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN Gültig ab 12.06.2013 ALLGEMEINE POSTAUFTRAG GESCHÄFTSBEDINGUNGEN Gültig ab 12.06.2013 (Ausgabe Nr. 1/2013) INHALTSVERZEICHNIS 1 Dienstleistungsangebot... 2

Mehr

121 (Bekanntmachung Öffentliche Ausschreibung) Vergabestelle

121 (Bekanntmachung Öffentliche Ausschreibung) Vergabestelle Vergabestelle Datum Vergabenummer Veröffentlichung einer Bekanntmachung Öffentliche Ausschreibung nach VOB/A Baumaßnahme Leistung Anlage Bekanntmachungstext Sehr geehrte Damen und Herren, ich bitte die

Mehr

Förderantrag natürliche Person, Einzelunternehmen Form 1

Förderantrag natürliche Person, Einzelunternehmen Form 1 Eingangsstempel: Amt der Tiroler Landesregierung Abteilung Kultur Sillgasse 8 A-6020 Innsbruck Tel.: ++43 (0) 512/508-3752 kultur@tirol.gv.at www.tirol.gv.at/kultur Förderantrag natürliche Person, Einzelunternehmen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen CrediMaxx, Inhaber Mario Sparenberg CrediMaxx, Fritz-Haber-Straße 9, 06217 Merseburg 1 Allgemeines und Geltungsbereich (1) 1 Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle gegenwärtigen

Mehr

Allgemeine Nutzungsbedingungen für Nutzer des Online-Abrechnungs-Service ( ProAcc )

Allgemeine Nutzungsbedingungen für Nutzer des Online-Abrechnungs-Service ( ProAcc ) Allgemeine Nutzungsbedingungen für Nutzer des Online-Abrechnungs-Service ( ProAcc ) I. Leistungsgegenstand Die an das Abrechnungsverfahren angeschlossenen Agenturen bieten im Zusammenwirken mit der Omnicom-Beteiligungs

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) 1 Geltungsbereich Für die Nutzung dieser Website gelten im Verhältnis zwischen dem Nutzer und dem Betreiber der Seite (im folgendem: Rettung der Südkurve) die folgenden

Mehr

Antrag auf Zertifizierung als BRUSTSCHMERZ-AMBULANZ - DGK zertifiziert

Antrag auf Zertifizierung als BRUSTSCHMERZ-AMBULANZ - DGK zertifiziert Antrag auf Zertifizierung als BRUSTSCHMERZ-AMBULANZ - DGK zertifiziert Hiermit beantragen wir, Name der Einrichtung: Anschrift: Ansprechpartner: Telefon: E-Mail: - im Folgenden "Antragsteller" genannt

Mehr

Immobilien Alleinauftrag

Immobilien Alleinauftrag Immobilien Alleinauftrag Auftraggeber Name: Adresse: Tel: E-Mail: Auftragnehmer Schwarzwald-Neckar Immobilien GmbH Hauptstraße 65 78713 Schramberg 1 Objekt Der Auftraggeber beabsichtigt, folgendes Objekt

Mehr

1. Auf eine Buchungsanfrage des Gastes hin kommt mit entsprechender Buchungsbestätigung des Hotels ein Vertrag zustande.

1. Auf eine Buchungsanfrage des Gastes hin kommt mit entsprechender Buchungsbestätigung des Hotels ein Vertrag zustande. AGB Arena Stadthotels GmbH, Frankfurt/M. Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag I. Geltungsbereich 1. Diese Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB ) gelten für Hotelaufnahme Verträge

Mehr

GESU Fitnessloft Vertrag

GESU Fitnessloft Vertrag Herr O / Frau O Vorname: Straße: Email: Geburtstag: Name: PLZ: Ort: Telefon: Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die oben genannten Daten von Fitnessloft.at zur internen Mitgliederverwaltung

Mehr

Kundenrichtlinien für die Ausgabe von BTV Botenkarten

Kundenrichtlinien für die Ausgabe von BTV Botenkarten Dezember 2014 Seite 1 von 5 Fassung Dezember 2014 Diese Kundenrichtlinien regeln die Rechtsbeziehung zwischen dem Inhaber eines Kontos (im Folgenden Kontoinhaber), welcher BTV erhalten hat, sowie dem jeweiligen

Mehr

ALLG. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR DIE HOTELLERIE 2006 (AGBH 2006) der Partnerbetriebe der Tourismus Salzburg GmbH

ALLG. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR DIE HOTELLERIE 2006 (AGBH 2006) der Partnerbetriebe der Tourismus Salzburg GmbH Tourismus Salzburg GmbH ALLG. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR DIE HOTELLERIE 2006 (AGBH 2006) der Partnerbetriebe der Tourismus Salzburg GmbH (Fassung vom 15.11.2006) 1 Allgemeines 1.1 Diese Allg. Geschäftsbedingungen

Mehr

Auftrag Internetzugang filstalnetz.dsl (Privatkunden)

Auftrag Internetzugang filstalnetz.dsl (Privatkunden) Auftrag Internetzugang filstalnetz.dsl (Privatkunden) Stand 01.10.2015 Ihr schneller DSL/VDSL Internetzugang im Filstal Vertragspartner Anschrift/Kontaktdaten Kundennummer (wenn vorhanden) E-Mail Telefon

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma DREICAD GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma DREICAD GmbH Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma 1 Geltung gegenüber Unternehmern und Begriffsdefinitionen (1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftbedingungen gelten für alle Lieferungen zwischen uns und einem

Mehr

Hiermit melde ich mich verbindlich für die oben genannte Veranstaltung an.

Hiermit melde ich mich verbindlich für die oben genannte Veranstaltung an. Anmeldeformular Zertifikat zum CRM in der Gesundheitswirtschaft Bitte füllen Sie die nachfolgenden Felder aus und senden oder faxen Sie die Anmeldung unterschrieben an uns zurück und legen einen kurzen

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN. André Müller IT Dienstleister

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN. André Müller IT Dienstleister ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN André Müller IT Dienstleister 1. Allgemeines: Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Lieferungen, Leistungen und Angebote der André Müller IT Dienstleistungen,

Mehr

gespeichert. Sie ist dann aber nicht mehr online zugänglich.

gespeichert. Sie ist dann aber nicht mehr online zugänglich. Allgemeine Geschäftsbedingungen (Stand: März 2015) 1. Geltungsbereich 1.1 Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für die Online- Bestellung und den Versand von Gutscheinen bei

Mehr

zwischen - nachstehend Mandant genannt - und VPMED - nachstehend Steuerberater genannt -

zwischen - nachstehend Mandant genannt - und VPMED - nachstehend Steuerberater genannt - Vereinbarung über die Teilnahme am Verfahren der DATEV eg zur Einreichung von Jahresabschlussdaten beim Betreiber des elektronischen Bundesanzeigers nach dem Gesetz über elektronische Handelsregister und

Mehr

COURTAGEVEREINBARUNG BETREFFEND DAS VERMITTELN VON FINANZIERUNGEN FÜR GEWERBLICH NICHT BERECHTIGTE

COURTAGEVEREINBARUNG BETREFFEND DAS VERMITTELN VON FINANZIERUNGEN FÜR GEWERBLICH NICHT BERECHTIGTE COURTAGEVEREINBARUNG BETREFFEND DAS VERMITTELN VON FINANZIERUNGEN FÜR GEWERBLICH NICHT BERECHTIGTE abgeschlossen zwischen protecta.at Finanz- und Versicherungsservice GmbH 1200 Wien, Hirschvogelgasse 2

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online-Shop

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online-Shop Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online-Shop 1. Allgemeines a. Es gelten ausschließlich die nachfolgenden AGB in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung für die Geschäftsbeziehung zwischen

Mehr

2 Sonstige Leistungen und Lieferungen

2 Sonstige Leistungen und Lieferungen 1 Anwendungsbereich (1) Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Lieferungen und Leistungen der Fa. Stahlbau Schäfer GmbH mit ihren Vertragspartnern (Auftraggebern). (2) Abweichende

Mehr

Kauf- und Betreuungsvertrag Landesförderung

Kauf- und Betreuungsvertrag Landesförderung Kauf- und Betreuungsvertrag Landesförderung derung 1 Parteien Parteien dieser Vereinbarung sind: Verkäufer: Österreichisches Rotes Kreuz (ÖRK) Einkauf & Service GmbH 1230 Wien, Oberlaaer Straße 300-306

Mehr