Einladung in die inatura Dornbirn

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Einladung in die inatura Dornbirn"

Transkript

1 Die Zeitung der Ausgabe 1/2011 Einladung in die inatura Die Gastronomie der inatura LIEBE MITGLIEDER UND KUNDEN! In manchen Actionfilmen schaffen es herausragende Einzelkämpfer erstaunlich gut, zahlreiche Herausforderungen souverän zu meistern. Im echten Leben sieht das meist anders aus: Mit.Einander lässt sich deutlich mehr erreichen als auf sich allein gestellt, im Privatleben ebenso wie bei Selbstständigen und Unternehmen. Das ist die Grundlage für jede Genossenschaft, das ist auch die Basis, auf der Ihre arbeitet. Die 113. Generalversammlung der findet am 26. Mai 2011 in der inatura statt, mehr dazu auf Seite 2 unserer Mitgliederzeitung. In dieser Ausgabe finden Sie weiters Informationen zum Mitarbeiterteam Ihrer, über Aktionen für unsere Mitglieder sowie über eine Reihe von Veranstaltungen. Es steht nicht das große internationale Geschäft mit gewaltigen Erträgen im Vordergrund, das sich bekanntlich nicht selten als trügerisch erweist. Die Einlagen, die Sie Ihrer anvertrauen, kommen der Region in Form von Krediten für Privatleute und Unternehmen zugute. Das fördert die Wirtschaft und die Menschen, die hier leben und arbeiten. Der Vorstand Dir. Wilfried Amann Dir. Wolfgang Zumtobel

2 Einladung zur Generalversammlung 113. ordentliche Generalversammlung der reg. Genossenschaft mit beschränkter Haftung Ort: inatura, Jahngasse 9 Donnerstag, 26. Mai 2011, 19:00 Uhr Tagesordnung: 1. Eröffnung, Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und Beschlussfähigkeit, Bestellung eines Protokollführers und Wahl des Protokollmitfertigers gem. 21 Z 6 und zweier Stimmenzähler gem. 21 Z 5 der Satzungen 2. Bericht des Vorstandes 3. Vorlage des Jahresabschlusses 2010 mit Geschäfts- und Lagebericht 4. Kurzfassung des Revisions- und Jahresabschlussprüfungsberichtes Bericht des Aufsichtsrates über seine Prüfungstätigkeit und Stellungnahme zum Revisionsbericht 6. Anträge des Aufsichtsrates zur Beschlussfassung: 7. Allfälliges, im Mai 2011 Anmeldungen bitte unter Telefon 05572/3818 oder per an: Dr. Wilfried Amann, Vorstand Dr. Wolfgang Zumtobel, Vorstand Bericht zum Sozialfonds der Im zweiten Jahr des Bestehens des Sozialfonds wurden 22 Ansuchen um Unterstützung an uns gestellt. Davon wurden 21 positiv entschieden und ausbezahlt. Die Unterstützungen wurden neben diversen Schulwochen unter anderem für Möbel, Kinderausstattung, Hörgeräte, Lebensmittelgutscheine sowie Lehrlingsunterstützung gewährt. Ein weiteres Ansuchen zur Sicherstellung von Untersuchungen bzw. Aufenthalt im Krankenhaus wurde ebenfalls bewilligt, wurde aber noch nicht in Anspruch genommen. Ein Ansuchen wurde wegen fehlender Angaben abgelehnt. Die Ansuchen werden großteils über öffentliche Institutionen (Netzwerk Familie, Caritas, Schulen) an uns gestellt. Die Resonanz ist sowohl von den Antragsstellern wie auch den Begünstigten vor allem wegen der unbürokratischen und raschen Abwicklung sehr positiv., Info und Anfragen Sozialfonds Entwicklung der Ansuchen Solidarität wird nicht jeden Tag so sichtbar, wie bei einem Hochwasser oder anderen Katastrophen. Sie wird spürbar, wenn Menschen Initiative ergreifen. Mit dem Sozialfonds Mit.Einander legt die den Grundstein zur unbürokratischen, finanziellen Hilfe für erinnen und er, die Hilfe brauchen und nachweislich unverschuldet in Not geraten sind. 18 Ansuchen 14 stattgegeben 22 Ansuchen 21 stattgegeben Gemeinsam engagieren Gerne bieten wir Ihnen die Möglichkeit, das Mit.Einander für mit einer Spende zu unterstützen. Herzlichen Dank! Sozialfonds Mit.Einander, Konto , BLZ 37420, bei der. Vertraulich und verantwortungsvoll Heute wie damals steht der Sozialfonds jeder sich in Not befindlichen in lebenden Person zur Verfügung Menschen, die Hilfe brauchen und nachweislich unverschuldet in Not geraten sind. Ansuchen nehmen alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der entgegen, oder rufen Sie uns an: Telefon 05572/

3 Förderauftrag der 2010 Die hat sich dazu verpflichtet, die Region und die Menschen, die hier leben und arbeiten, zu fördern. Das gilt selbstverständlich für die Mitglieder, das gilt auch für die Vereine, für soziale Einrichtungen und für die heimische Wirtschaft. Aufträge an heimische Handwerker und Lieferanten tragen dazu bei, Arbeitsplätze zu erhalten und zu sichern. Verschiedene Mitgliederaktionen vor Weihnachten brachten sowohl unseren Mitgliedern als auch den beteiligten Firmen Vorteile. Sehr viele unserer Mitglieder nutzten die Möglichkeit, beim Tannenhof Wohlgenannt einen Christbaum um 5,- günstiger zu erwerben. Förderbilanz Auch das Schwedenfeuer, das Markus Raggl auf dem er Christkindlemarkt anbot, kostete für unsere Mitglieder um 5,- weniger. Tolle Eisgala begeisterte Begeistert zeigten sich die zahlreichen Besucherinnen und Besucher von der großen Eisgala des EV in der Messehalle, die von der gesponsert wurde. Mit atemberaubender Akrobatik und sympathischen Auftritten wurde das Publikum verzaubert. Der Eislaufverein zeigte bei der Eisgala die ganze Palette des Eissports, mit dabei in die nationalen Meister Viktor Pfeifer und Miriam Ziegler, Maylin Hausch und Daniel Wende, ebenso auf dem Eis Alexander Gazsi und Nelli Zhigonshina, die Artisten des Moskauer Eiszirkus, die unterhaltsamen Unglaublichen sowie natürlich der heimische Nachwuchs aus, Feldkirch und dem Montafon. 1 Mitglieder Sport Schulen und Jugend Kultur Soziales und Spenden Instandhaltung an heimische Handwerke 1, Kommunalsteuer und Beiträge Gesamtsumme 1, Mitglieder der Billard Academy in den von der mitgesponserten Trikots. Poolbillard in Die mitreißende Eisgala in der Messehalle wurde durch die Raffeisenbank unterstützt. Seit heuer unterstützt die auch die Billard Academy. Der rührige Verein hat sein Clublokal in der ehemaligen Schlosserei von FM Hämmerle ausgebaut. Mit dem Sponsoring wurde der Ankauf von neuen Trikots für die aktiven Poolbillard-Spieler unterstützt. 3

4 Das neue Raiffeisenforum Friedrich Wilhelm Über den Dächern von Im Rahmen des Umbaus der am Rathauspark wurde das bestehende Gebäude um eine Etage aufgestockt. Das neugeschaffene Dachgeschoss dient der Bank als Sitzungs-, Fortbildungs- und Veranstaltungsbereich für ca. 120 Personen. Das Raiffeisenforum Friedrich Wilhelm kann bei Bedarf mit einer mobilen Trennwand in ein Foyer und einen separierten Tagungs- oder Veranstaltungsraum unterteilt werden. Die Nebenräume sind kompakt um den Erschließungskern zusammengefasst und bieten neben WC- und Abstellflächen noch Platz für einen Cateringraum samt Kleinküche. Udo Reiner, Marketingleiter der erläutert, was das neue Raiffeisenforum Friedrich Wilhelm mit dem Engagement der für die Region zu tun hat und wie der neue Veranstaltungssaal genutzt werden kann. Weshalb hat die einen eigenen Veranstaltungssaal geschaffen? Udo Reiner: In unserem Leitbild steht, dass wir Aufmerksam. Engagiert. Dynamisch. sind. Wir wollen ein aktiver Partner sein mit dem Ziel, die Region, in der wir tätig sind, positiv zu gestalten. Im Namen Raiffeisen steckt sehr viel Kraft es sind viele Geschichten und Geschichte damit verbunden. Er passt zu uns als Bank und durch die Bezeichnung Raiffeisenforum Friedrich Wilhelm soll zum Ausdruck kommen, was wir vermitteln wollen regionale Verantwortung. Spielt bei diesen Überlegungen der Förderauftrag der eine Rolle? Präsentation des City Guide im neuen Raiffeisenforum am 13. Jänner 2011 Udo Reiner: Wir möchten einen positiven Impuls geben. Dazu gehört für uns die starke Partnerschaft mit den Vereinen und Schulen in. Wir wollen für Jugendanliegen da sein und bei interessanten Projekten sind wir gerne Partner. Wir wollen Dinge in ermöglichen, die sonst mitunter nicht möglich wären wie z. B. die AchArt im vergangenen Sommer, bei der wieder ca er Schüler die er Ach als Spielplatz erleben durften. Wie kann das Raiffeisenforum Friedrich Wilhelm genutzt werden? Udo Reiner: Geplant ist, dass es für Kundenveranstaltungen, Seminare und Sitzungen genutzt wird. Weiters verwenden wir es intern für Mitarbeiterveranstaltungen. Inzwischen wurde hier im Jänner das Inside-Opening begangen, ebenso konnte der neue City Guide präsentiert werden. Es gab Firmenanlässe wie die Eröffnung einer Rechtsanwaltskanzlei sowie eigene Veranstaltungen wie ein Vortragsabend zum Thema Steuerreform. Wie man sieht, können auch Dritte den neuen Saal nutzen. Das entspricht völlig unserem Leitbild und der zugrundeliegenden Idee. Die öffnet den Raum gerne für Vorträge, Versammlungen, Seminare, Schulungen oder Firmenpräsentationen, ganz gewiss nicht aber als Partylocation. Das Raiffeisenforum Friedrich Wilhelm. Rechts: Inside Opening am

5 Wein & Businesstalk im neuen Raiffeisenforum Mit Spitzenweinen seines südafrikanischen Weinguts Constantia Glen verwöhnte der gebürtige er Alexander Waibel die Gäste beim Raiba Businesstalk für Private-Banking und Firmenkunden. Dr. Alexander Waibel, geb in, lebt seit 1995 in Kapstadt/Südafrika, wo er mit seinen Spitzenweinen des südafrikanischen Weinguts Constantia Glen den Weinolymp erklommen hat. Die Gäste beim Raiba Businesstalk zeigten sich sehr angetan von den herausragenden Weinen, die Dr. Waibel aus Kapstadt mit nach gebracht hatte. Die beiden Rotwein-Cuvees Constantia Saddle und Constantia Glen, Jahrgang 2007, haben beide beim IWSC 2009 die Auszeichnung Bester Wein seiner Klasse erhalten. Der 2008er Constantia Glen Sauvignon Blanc erreichte 4 ½ Sterne von 5 Sternen im John Platter Wine Guide. Frühlingsblumen zum Abschied. Energieeffizienz und Blumen Die Themen Energieeffizienz und Blumenhafte Ideen standen im Mittelpunkt des Infoabends Wohnsinniges, zu dem die im März geladen hatte. Die zahlreichen Gäste genossen die Vorträge und das anschließende gemütliche Beisammensein in toller Atmosphäre über den Dächern von, im neu gebauten Raiffeisenforum Friedrich Wilhelm. Dr. Wolfgang Zumtobel, Dr. Alexander Waibel und Dr. Wilfried Amann mit den in präsentierten Spitzenweinen. DI Dr. Eckart Drössler vom Energieinstitut informierte in seinem spannenden Vortrag über die Revolution der Energieeffizienz. Während ein um 1985 erbautes Haus einen Verbrauch von kwh/m2 und Jahr aufweist, reduziert sich diese Zahl bei einem heute erstellten Haus auf rund 50 kwh je m2 und Jahr. Mit gezielten Maßnahmen lassen sich auch in älterer Bausubstanz sehr gute Werte erzielen, die Sanierungsförderung trägt dazu bei. DI Dr. Drössler informierte über die Möglichkeiten der Unterstützung. Rosen Waibel lud danach auf eine Reise durch die Blumenwelt ein. Julia und Matthias Keel-Waibel gaben Tipps zur Bepflanzung von Haus und Garten. Weitere Tricks für die Handhabung von Schnittblumen und Grünpflanzen begeisterten die Zuhörer, die sich von den ausgestellten Blumenarragements fasziniert zeigten. Anschließend servierte das Team vom Kochstudio Seidl kulinarische Köstlichkeiten bei gemütlichem Mit.Einander. Die Gäste genossen die hervorragenden Weine. Ein interessanter Abend zum Thema Wohnsinniges 5

6 Verabschiedung Dr. Dietmar Heingärtner Eine wichtige Weichenstellung für die Zukunft der Bank stellt die Nachbesetzung unseres Vorstandes mit Dr. Wilfried Amann als Nachfolger von Dr. Dietmar Heingärntner dar. Seit März 2011 genießt Dr. Dietmar Heingärtner seine Pension. Im Jahre 1977 begann seine Raiffeisenkarriere mit dem Eintritt als Mitarbeiter bei der. Als damaliger Leiter der Kreditabteilung wurde Dr. Heingärtner am zum Geschäftsleiter bestellt. In seiner Zeit als Vorstand gab es eine Vielzahl von Veränderungen und Weichenstellungen. Im Jahre 1992 fusionierten die damals eigenständigen en Hatlerdorf und zu einer gemeinsamen Bank der heutigen mit 6 Bankstellen in allen Stadtbezirken. Ein weiterer großer Meilenstein war die Einführung des Euros, die doch zahlreiche neue Fragen an die bisherige Arbeitsweise, Produkte und Organisation der Bank stellte. Auf der Produktseite gab es ebenfalls starke Veränderungen. Neben den klassischen Spareinlagen und Abstattungskrediten gewannen Fremdwährungskredite, das Wertpapiergeschäft und das Versicherungswesen in den letzten Jahrzehnten immer mehr an Bedeutung. Im Jahre 2004 gab es nochmals starke Veränderungen im organisatorischen Aufbau der Bank. Es wurde der sogenannte hauptamtliche Vorstand geschaffen. Dadurch wurden die Organisations- und Entscheidungswege vereinfacht. Durch diese Neuerung bilden ein und dieselben Personen den Vorstand der Genossenschaft und die Geschäftsleiter für den Bankbetrieb. Dr. Wolfgang Zumtobel, Dr. Dietmar Heingärtner und dessen Nachfolger Dr. Wilfried Amann 2009 feierte die ihr 111-jähriges Jubiläum. Das Jubiläumsjahr war geprägt vom Motto Eine Stadt. Eine Bank. Ein Mit.Einander und transportierte sehr gut die Verantwortung der für die Region. Das große Fest für alle erinnen und er im Innenhof der Inatura bildete einen schönen Abschluss und hinterließ bleibende Eindrücke. Dr. Dietmar Heingärtner überlässt ein gut bestelltes Haus und die Mitarbeiter wünschen ihm alles Gute im dritten Lebensabschnitt. Neu im Team der Die begrüßt vier neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in ihrem Team. Josef Greussing (Privatkundenbetreuung), Andreas Hornik (Kundenbetreuung) und Margot Haumer (Telefonvermittlung) sind völlig neu dazugestoßen, Sabine Corona wechselt von der Kundenbetreuung der Bankstelle Schoren zur Privatkundenbetreuung in die Zentrale am Rathauspark. Josef Greußing Andreas Hornik Margot Haumer Sabine Corona 6

7 Online Sparen und gewinnen Wer per Mausklick online spart, gewinnt während der Online-Sparen-Aktionswochen im Juni doppelt. Und so geht s: Alle Kunden, die in der Zeit vom 14. Juni bis 30. Juni 2011 eine Einzahlung auf ihr bestehendes oder neues Raiffeisen Online Sparbuch tätigen, haben damit automatisch eine Gewinnchance auf 1 von 10 Apple ipad. Wer bereits Online spart, weiß Bescheid und muss nur während der Aktionswochen im Juni eine Einzahlung tätigen. Wer neu mitmachen möchte, findet das Online Sparen problemlos im Internet. Einfach in das persönliche Finanzportal mein.raiffeisen.at mit ELBA-internet einsteigen und auf Online Sparen klicken. Das findet sich auch auf der Webseite ihrer unter unter Online Angebote. Für Online-Banker und Neukunden Wer bereits Internet-Bankingkunde einer ist, kann Raiffeisen Online Sparen in mein.raiffeisen.at mit Online Sparen Aktionswochen vom 14. bis 30. Juni 2011 Der direkte Anschluss zu Ihrem Sparkonto per Internet Online Sparen mit Raiffeisen. ELBA-internet unter dem Menüpunkt Online Sparen bestellen. Neukunden füllen bitte das Formular für Neukunden aus und geben Ihre an. Sparen per Mausklick zu Top-Konditionen l l l l Attraktiver Zinssatz 1 %*, tgl. fällig * ab EURO ,-- Täglich verfügbar oder fixe Laufzeit Sparen und Anlegen rund um die Uhr Maximale Sicherheit Wer Online spart, kann vom 14. Juni bis 30. Juni 2011 einen von zehn Apple ipad gewinnen! 7

8 Sponsoring für ausverkauftes Eishockeyspiel Eishockeyfans verfolgten im ausverkauften Messestadion das Finalspiel des EC Hagn-Leone gegen FBI Feldkirch am 26. März. Die Feldkircher sicherten sich in dem von der gesponserten Match mit einem 3:2-Sieg erneut den Meistertiel der Nationalliga. Der spannende Final-Thriller wurde erst im Overtime entschieden, nach dem 3. Drittel hatten zuvor beide Mannschaften je 2 Treffer gelandet. Verständlich, dass im Messestadion bis zum Schluss brodelnde Atmosphäre herrschte. Das große Finale lockte mehr als Fans in die er Messehalle. Bis zum Ende der regulären Spielzeit hielten die Hagn-Leone Bulldogs im Finalspiel mit. Hochspannung beim Finale der österreichischen Eishockeymeisterschaft in der Messehalle Lesekoffer für Lesespaß Lesen. Jede Medaille hat zwei Seiten. Das gilt auch für das Leseverhalten von Schülern. Die Pisa- Studie deckte, wie berichtet, teils grobe Mängel auf. Andererseits gibt es genug Mädchen und Buben, die ihre Nasen gerne in Bücher stecken. Sie müssen ihnen nur schmackhaft gemacht werden. Genau das tut das Leseprojekt Selektissima. Hier können Schüler die gelesenen Bücher im Rahmen eines Wettbewerbes sogar bewerten. Um ihnen den Zugang zu Kinder- und Jugendliteratur zu erleichtern, wurden von der Lesekoordinationsstelle des Landes 14 Mobile Bücherkoffer organisiert und von der Raiffeisenlandesbank gesponsert. Die Mittel für den gedruckten Inhalt stellten die en in Au, Egg und, der Buchklub sowie die Bezirkslesestellen in und Nüziders zur Verfügung. Harald Geiger,, und Dir. Franz Wirth, Mittelschule Baumgarten, mit lesebegeisterten Schülern 8

9 Schüler bauten Futterkästen Einen tollen Erfolg erzielte die Klasse 4d der Mittelschule Haselstauden mit dem Projekt Vogelfutterkästen. Sämtliche Futterkästen für Vögel konnten auf dem Martinimarkt verkauft werden. Die Schüler hatten die Kästen unter Anleitung von Tischlermeister Anton Forer gebaut. Die unterstützte das Projekt durch einen Beitrag zum Ankauf des Materials. Zusätzlich lernten die Buben der Klasse von einem Profi, wie man richtig misst, plant, bohrt, feilt oder Gehrungen schneidet. Es kommt auf genaues Arbeiten an und so galt es manchen Messfehler zu korrigieren und etliche Nägel wieder aus dem Holz zu ziehen. Erfolgreicher Verkauf der Vogelfutterkästen auf dem er Martinimarkt. Herr Forer konnte uns von der Qualität des Tischlerhandwerkes überzeugen und erzählte uns in der Abschlussrunde von seiner Berufsbiographie und über sein Arbeitsleben als selbständiger Tischler, schreibt dazu Lehrer Eugen Mathis. Theaterbesuch Christiane F. Wir Kinder vom Bahnhof Zoo Gloria Münsch von der Mittelschule Haselstauden bedankt sich bei der für die Unterstützung. Der Beitrag der Bank hatte allen 4. Klassen den Besuch der Aufführung dass Theaters Wagabunt von Christiane F. Wir Kinder vom Bahnhof Zoo ermöglicht. Die Geschichte von Christiane F. steht stellvertretend für viele andere Schicksale von Kindern, die in der Öffentlichkeit erst als Drogentote zur Kenntnis genommen werden. Bewerbungsseminar Die lädt alle 4. Klassen der er Haupt- und Mittelschulen sowie der Gymnasien zum Bewerbungsseminar ein. Dabei gibt Coach Andreas M. Müller von Proviel Tipps für die möglichst erfolgreiche Suche nach einem Ausbildungsplatz. Am 31. März 2011 nutzten die Schülerinnen und Schüler der MS Baumgarten diese Möglichkeit, sich auf den Start ins Berufsleben vorzubereiten. Die Raiffeisenbak sponsert jeweils diesen Tag inkl. Jause und Mittagessen. 9

10 Meine Unwetterwarnung mit der Raiffeisen Versicherung Die Unwetterwarnung der Raiffeisen Versicherung gibt es exklusiv und kostenlos für Vorteilskunden. Sie erhalten zeitgerechte und zuverlässige Vorhersagen per SMS und . Mit der Unwetterwarnung erhalten Sie örtlich und zeitlich exakte Vorhersagen vor dem Eintreten eines heftigen Unwetters. Die Unwetterwarnungen informieren Sie über Art und Intensität für das Ortsgebiet der von Ihnen ausgewählten Postleitzahl. Warnung erfolgt vor folgenden Wetterereignissen: l Sturm Gefahr von schwerem Sturm mit Spitzen von mehr als 100 km/h l Gewitter Gefahr von schwerem Gewitter verbunden mit Starkregen und Hagel l Starkregen Gefahr von intensivem Starkregen (40 mm in sechs Stunden/80 mm in 24 Stunden) l Schnee Gefahr von ergiebigem Neuschnee (10 cm in sechs Stunden/25 cm in 24 Stunden) l Eisregen Gefahr von Eisregen Diesen Service bietet Ihnen die Raiffeisen Versicherung im Rahmen von Mein sicherer Vorteil online in Zusammenarbeit mit dem Partner meteomedia. Die Wetterdaten von mehr als 140 Wetterstationen werden laufend exakt ausgewertet. Werden die Unwetterkriterien für Ihr Zielgebiet erreicht, erfolgt umgehend die Unwetterwarnung per oder per SMS. Die Zustellung der Warnung erfolgt bis zu zwei Stunden vor Eintritt des Unwetters. So können Sie rechtzeitig Rechtzeitige Warnung vor Unwettern entsprechende Vorkehrungen treffen und gegebenfalls Schäden und Unannehmlichkeiten vermeiden. Als Vorteilskunde der Raiffeisen Versicherung können Sie sich zu diesem Service in Raiffeisen ELBA-internet im Bereich Mein sicherer Vorteil anmelden. Hier finden Sie auch alle Informationen zu Ihren Versicherungsverträgen und Ihre speziellen Vorteile. Wie werden Sie Vorteilskunde? Kunden, die zwei oder mehrere Verträge aus unterschiedlichen Versicherungsbereichen bei der Raiffeisen Versicherung abschließen oder schon haben, können Vorteilskunden werden. Wohnbauexperte: Viel Vertrauen in die Hausbank Umfassende und kompetente Betreuung von der Planungsphase bis zum Einzug das schätzen die Kundinnen und Kunden bei der Wohnbauberatung der. Ob es um den Bau eines Hauses geht, um den Kauf einer Wohnung oder um die Sanierung älterer Bausubstanz bei der finden die Kundinnen und Kunden kompetente Gesprächspartner für diese Themen. Erfreulich viele Kunden setzen sich bereits vor der konkreten Planung mit uns in Verbindung, weiß Wohnbauexperte Josef Greussing. Wir sprechen ja nicht nur über die Finanzierung, wir unterstützen Häuslebauer oder Wohnungskäufer beispielsweise auch bei Ansuchen um Fördermittel oder bei der passenden Versicherung. Josef Greussing stellt fest, dass sich immer mehr Bauwillige bereits im Vorfeld sehr gut informieren. Kaum jemand kommt völlig unwissend zu Beratung, viele wissen bestens Bescheid über den Gebäudeausweis oder den Energieausweis. Wir helfen dann, die verschiede- Wohnbauexperte Josef Greussing nen Informationen auf ein konkretes Bauvorhaben abzustimmen, so der Wohnbauexperte der. Unsere Kunden haben viel Vertrauen in ihre Hausbank und wir bemühen uns darum, diesem Vertrauensvorschuss gerecht zu werden. Diese Begleitung von der Planungsphase bis zum Einzug in das neue Heim kommt an. Selbstverständlich bleibt die Finanzierungsberatung ein Schwerpunkt. Wer eine Wohnung kauft oder ein Haus bauen möchte, soll Bescheid wissen über die Nebenkosten und über die Raten, die für ein Darlehen anfallen. Wohnbauexperte Josef Greussing ist bei der unter der Telefonnummer 05572/ zu erreichen. 10

11 Mitgliedschaft zahlt sich aus Neun gute Gründe, für die Raiffeisen steht. Warum vertrauen und empfehlen Vorarlbergerinnen und Vorarlberger die? Eine kürzlich durchgeführte Kundenumfrage hat gezeigt, welche neun Gründe besonders für uns sprechen. 1. Ein Großteil der Vorarlberger ist Raiffeisen-Kunde und vertraut den en sein Geld an. 2. Bei Raiffeisen ist mein Geld sicher. 3. Ich vertraue meinem Berater. Er ist immer für mich da. 4. Die tut was für den Ort und die Region. 5. Die gehört tatsächlich den Menschen hier aus der Stadt. 6. Die hat eine ganz besondere Geschichte. 7. Die ist eine nachhaltige Bank. 8. Die ist wichtiger Impulsgeber in Vorarlberg. 9. Hier kann ich Eigentümer werden, das ist wirklich meine Bank. Auch wenn Sie jetzt schon mit uns zufrieden sind, möchten wir unsere Geschäftsbeziehung weiter vertiefen. Denn gerade in diesen Zeiten ist ein vertrauensvoller Umgang ein wichtiges Gut und es ist uns als ortsansässige ein wichtiges Anliegen, für alle Fragen falls Unsicherheiten vorhanden sind ein offenes Ohr zu haben. Wir nehmen uns mehr Zeit für Ihre Zufriedenheit. Wenn Sie noch nicht Mitglied der sind, erkundigen Sie sich bei Ihrem Berater über die zahlreichen Mitglieder- Vorteile! Wir freuen uns darauf. GUTSCHEIN 5 Euro Gutschein zum Freude schenken. Mit diesem Gutschein erhalten Sie bei der Blumenwerkstatt Elisabeth Lenz Ihren Einkauf um 5 Euro günstiger. Gültig bis Eine Stadt Eine Bank Muttertagsaktion Ein Mit.Einander 5,-- für einen Einkauf bei der Blumenwerkstatt Elisabeth Lenz für Mitglieder und Kunden Verschenken Sie Freude zum Muttertag, als Dankeschön oder einfach nur so mit einem Blumenstrauß oder einer anderen blumigen Überraschung zum Beispiel. Um Ihnen eine Freude zu machen, bekommen Sie einen Gutschein von 5,-- für einen Einkauf bei Elisabeth Lenz. Die Gutscheine sind in allen Bankstellen der erhältlich solange der Vorrat reicht. Gültig sind sie im ganzen Monat Mai 2011 und können einfach beim Kauf in der Blumenwerkstatt Elisabeth Lenz abgegeben und eingelöst werden. Preiswert auf den Karren Mitglieder der genießen eine Reihe von Vorteilen. Begeistert angenommen wurde die Aktion der mit den 10-Euro-Gutscheinen für die Karrenseilbahn. Besonders geschätzt wurde zum Jahresbeginn 2011 unsere Initiative zur günstigen Fahrt mit der Karrenseilbahn. In sämtlichen Bankstellen der gab es Gutscheine über 10,- zum Kauf einer Punktekarte für die Karrenseilbahn. Die Aktion galt bis zum10. April. 11

12 Sommerfest des Hella DSV Der Hella DSV lädt am 4. Juni 2011 zu seinem großen Sommerfest. Die ist als Sponsor ihres Kooperationspartners mit dabei. Höhepunkt des Festes auf dem Hella Fußballplatz ist ein Water Soccer Turnier. Dabei wird auf einem riesigen Luftfußballfeld gespielt. Viel Wasser und Seife auf der Oberfläche erhöhen sowohl den Schwierigkeitsgrad als auch den Spaßfaktor für die Zuseher. Anmeldungen und weitere Informationen unter Bei der Anschaffung der neuen Dressen wurde der RV von der unterstützt. Im Bild Marco Gasperi und Jakob Ilg, die von Martin Salzmann trainiert werden. Erfolgreiche Radsportler Marco Gasperi und Jakob Ilg gehören zu den Nachwuchshoffnungen des Radfahrvereines. Eine besondere Gaudi für Mitspieler und Zuseher ist das Water Soccer Turnier beim Sommerfest des Hella DSV Der Verein mit derzeit 300 Mitgliedern betreibt die Sparten Wanderfahren, Mountainbike und Radball. Die beiden Schüler des Sportgymnasiums beide Jahrgang 1995 fahren in der U17 im MTB Cross Country ganz vorne mit. Marco Gasperi wurde 2010 Vizemeister, Jakob Ilg holte den 3. Rang. Österreichische Post AG - Info. Mail Entgelt bezahlt Angesichts großer Veränderungen in Politik, Wirtschaft und Umwelt suchen Menschen verstärkt nach Sicherheit und Halt in Ethik und Moral. Ethik. In aller Munde. Als Beobachter und Betroffener habe ich Verständnis für viele Sorgen und Nöte, mir geht es ja nicht anders. Was mich irritiert, sind die gar nicht leisen Rufe nach einer starken Hand, die endlich sauber macht und für Ordnung sorgt. Dabei gilt das altbekannte Floriani-Prinzip: Verschon mein Haus, fang doch mal beim Nachbarn an... Das nenne ich falsch verstandene Moral und Ethik. Wer mit dem Zeigefinger auf andere zeigt, trägt selten zum besseren Miteinander bei, sondern fördert eher Zwietracht und Angst. Auf Neudeutsch: Mieses Karma garantiert. Dabei wäre es so einfach mit der Weltverbesserung, sie kann nämlich ohne jede Umstände in Angriff genommen werden. Funktioniert auch bestens ohne die Hilfe von Nachbarn, Politikern, Managern oder Ehepartnern. Wir beginnen mit Schritt eins: Kehren vor der eigenen Haustüre. Und dann atmen wir ganz tief ein, spüren den Boden unter den Füßen, schauen zum Himmel und sagen: Schön, dass ich auch die schönen Seiten des Lebens sehen kann. (Nicht immer, aber...), reg. Genossenschaft m.b.h. Am Rathauspark 1, 6850 Telefon 05572/3818 Fax 05572/ Internet: 12 Eigentümer, Herausgeber, Verleger und für den Inhalt verantwortlich:, 6850

Basiswissen. Ursprung und Praxis der Genossenschaftsbanken. Inhalt

Basiswissen. Ursprung und Praxis der Genossenschaftsbanken. Inhalt _ Basiswissen Ursprung und Praxis der Genossenschaftsbanken Seit mehr als 150 Jahren schließen sich Gemeinschaften zu Genossenschaften zusammen. Heute gibt es sie in nahezu allen Bereichen. Lesen Sie mehr

Mehr

Sparen bei der Raiffeisenbank Wattens und Umgebung ist sicher, regional und nachhaltig.

Sparen bei der Raiffeisenbank Wattens und Umgebung ist sicher, regional und nachhaltig. Wattens und Umgebung Raiffeisen-Spartage 29. und 30. Oktober 2012 Weltspartag am 31. Oktober 2012 Information der Raiffeisenbank Wattens und Umgebung Ausgabe Oktober 2012 www.rbwattens.at Sparen bei der

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

Liebe Schülerin, lieber Schüler,

Liebe Schülerin, lieber Schüler, Liebe Schülerin, lieber Schüler, Deine Schule hat sich entschlossen, beim SOCIAL DAY HERFORD 2015 mitzumachen! Bei diesem außergewöhnlichen Spendenprojekt des Stadtjugendringes Herford e.v. unter der Schirmherrschaft

Mehr

Raiffeisenbank eg, Struvenhütten Stuvenborner Str. 8, 24643 Struvenhütten, Tel. 04194-99 92-0, Fax. 04194-99 92-92

Raiffeisenbank eg, Struvenhütten Stuvenborner Str. 8, 24643 Struvenhütten, Tel. 04194-99 92-0, Fax. 04194-99 92-92 Ordentliche Generalversammlung am 18. August 2014 um 19.00 Uhr im Gasthof Gerth in Struvenhütten Tagesordnung: 1. Eröffnung, Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit 2. Bericht des Vorstandes

Mehr

Dokumentationsleitfaden für die Projektbeschreibung zur Auszeichnung Umweltschule in Europa / Internationale Agenda 21-Schule 2012/2013

Dokumentationsleitfaden für die Projektbeschreibung zur Auszeichnung Umweltschule in Europa / Internationale Agenda 21-Schule 2012/2013 Dokumentationsleitfaden für die Projektbeschreibung zur Auszeichnung Umweltschule in Europa / Internationale Agenda 21-Schule 2012/2013 Bitte füllen Sie diesen Dokumentationsleitfaden am Computer aus.

Mehr

Wir holen die Kunden ins Haus

Wir holen die Kunden ins Haus Ihr Partner für professionellen Kundendienst www.kunden-dienst.ch begeistern, gewinnen, verbinden Wir holen die Kunden ins Haus Geschäftshaus Eibert Bürgstrasse 5. 8733 Eschenbach Telefon +41 55 210 30

Mehr

Wir leben in der Region für die Region.

Wir leben in der Region für die Region. Wir leben in der Region für die Region. Schön, dass Sie bei Raiffeisen sind. Wir begleiten Sie ein Leben lang. Wirtschaften ist nicht Selbstzweck, bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt. Raiffeisen ist

Mehr

ganz genau Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt die wichtigsten Fragen und die Antworten dazu.

ganz genau Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt die wichtigsten Fragen und die Antworten dazu. ganz genau Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt die wichtigsten Fragen und die Antworten dazu. Seite 2 7 Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt, dann stellen sich unweigerlich viele Fragen:

Mehr

Helvetia Gruppe. Unser Leitbild

Helvetia Gruppe. Unser Leitbild Helvetia Gruppe Unser Leitbild Unser Leitsatz Spitze bei Wachstum, Rentabilität und Kundentreue. Das Leitbild der Helvetia Gruppe hält die grundlegenden Werte und die Mission fest, die für alle Mitarbeitenden

Mehr

Bau- & Wohn-Forum. Einladung zum DI 24. FEBRUAR 2015 SZENTRUM SCHWAZ MI 25. FEBRUAR 2015. Die Wohnbau-Bank für Tirol.

Bau- & Wohn-Forum. Einladung zum DI 24. FEBRUAR 2015 SZENTRUM SCHWAZ MI 25. FEBRUAR 2015. Die Wohnbau-Bank für Tirol. DI 24. FEBRUAR 2015 SZENTRUM SCHWAZ MI 25. FEBRUAR 2015 VOLKSBANK-FORUM INNSBRUCK TIROL INNSBRUCK-SCHWAZ DIE ALLERGRÖSSTE HILFE BEI EINEM NEUEN ZUHAUSE: UNSERE FINANZIERUNG. Einladung zum Bau- & Wohn-Forum

Mehr

Pressemitteilung. Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet

Pressemitteilung. Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet Pressemitteilung Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet Bruchsal, 28.11.2014 Im Rahmen eines offiziellen Festakts wurde der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Sparkasse

Mehr

inhalt Liebe kick it münchen Fans!

inhalt Liebe kick it münchen Fans! inhalt Herausgeber: kick it münchen Redaktion: Anna Wehner und Alexandra Annaberger Auflage: 1000 Stück Stand: August 2013 Struktur & Orte 6 Vision & Werte 8 Konzept 11 Geschichte 12 kick it Bereiche 14

Mehr

Sparkasse Kraichgau. Sparkassen-SchulService. Gut für unsere Zukunft. Sparkassen-Finanzgruppe

Sparkasse Kraichgau. Sparkassen-SchulService. Gut für unsere Zukunft. Sparkassen-Finanzgruppe Sparkasse Kraichgau Sparkassen-SchulService. Gut für unsere Zukunft. Sparkassen-Finanzgruppe Den wirtschaftlichen Erfolg verbindet die Sparkasse Kraichgau auch mit sozialer Verantwortung. Nach unserem

Mehr

Spenden/Mitmachen: Ihre Hilfe zählt. Wir brauchen Sie!

Spenden/Mitmachen: Ihre Hilfe zählt. Wir brauchen Sie! Spenden/Mitmachen: Ihre Hilfe zählt. Wir brauchen Sie! Online-Spenden Sie rufen die sichere Seite unserer Partnerbank Sparkasse Singen-Radolfzell auf und tragen dort Ihre Daten und den Betrag Ihrer Spende

Mehr

100 % Wasserkraft bringt 100 % Lebensfreude: H 2 Ö-plus.

100 % Wasserkraft bringt 100 % Lebensfreude: H 2 Ö-plus. 100 % Wasserkraft bringt 100 % Lebensfreude: H 2 Ö-plus. 100 EURO- WARENGUTSCHEIN 1 SICHERN! JETZT UMSTEIGEN! Familie Z. VERBUND-Kunden Bei uns zuhause leben drei Generationen gemeinsam unter einem Dach.

Mehr

Allgemeiner Studierendenausschuss der FH Aachen Stephanstraße 58-62 52064 Aachen. Protokoll der 39. AStA Sitzung. vom 07.05.2013

Allgemeiner Studierendenausschuss der FH Aachen Stephanstraße 58-62 52064 Aachen. Protokoll der 39. AStA Sitzung. vom 07.05.2013 Allgemeiner Studierendenausschuss der FH Aachen Stephanstraße 58-62 52064 Aachen Protokoll der 39. AStA Sitzung vom 07.05.2013 Beginn der Sitzung: 19:10 Uhr Anwesend: David Müller, Maximilian Seibert,

Mehr

1. Der Verein führt den Namen freundeskreis-jazz e.v. und ist in das Vereinsregister eingetragen. 2. Der Sitz des Vereins ist Illingen.

1. Der Verein führt den Namen freundeskreis-jazz e.v. und ist in das Vereinsregister eingetragen. 2. Der Sitz des Vereins ist Illingen. Satzung des freundeskreis - e.v. 1 Name und Sitz 1. Der Verein führt den Namen freundeskreis-jazz e.v. und ist in das Vereinsregister eingetragen. 2. Der Sitz des Vereins ist Illingen. 2 Zweck des Vereins

Mehr

Leitbild. der DEUTSCHEN KINDERKREBSNACHSORGE Stiftung für das chronisch kranke Kind. Gemeinsam an der Seite kranker Kinder

Leitbild. der DEUTSCHEN KINDERKREBSNACHSORGE Stiftung für das chronisch kranke Kind. Gemeinsam an der Seite kranker Kinder Leitbild der DEUTSCHEN KINDERKREBSNACHSORGE Stiftung für das chronisch kranke Kind Gemeinsam an der Seite kranker Kinder Präambel Die DEUTSCHE KINDERKREBSNACHSORGE Stiftung für das chronisch kranke Kind

Mehr

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen Presse-Information Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs.de www.mbs.de Eigenheime: Mehr Kreditzusagen Geldanlage:

Mehr

Hi, Christoph hier, Diese möchte ich Ihnen in dieser E-Mail vorstellen

Hi, Christoph hier, Diese möchte ich Ihnen in dieser E-Mail vorstellen Hi, Christoph hier, wie Sie wissen, steht mein neuer E-Mail-Marketing-Masterkurs ab morgen 10:30 Uhr zur Bestellung bereit. Ich habe mich entschlossen, dem Kurs einige noch nicht genannte Boni hinzuzufügen.

Mehr

Ihre Beschwerde und der Ombudsmann

Ihre Beschwerde und der Ombudsmann Ihre Beschwerde und der Ombudsmann Über den Ombudsmann Der Financial Ombudsman Service kann eingreifen, wenn Sie sich bei einem Finanzunternehmen beschwert haben aber mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind.

Mehr

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut Kurzbericht 2009 Sparkasse Landshut Geschäftsentwicklung 2009. Wir ziehen Bilanz. Globale Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise: das beherrschende Thema 2009. Ihre Auswirkungen führten dazu, dass erstmalig

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

http://www.benlevi.at/

http://www.benlevi.at/ home- vom Profi http://www.benlevi.at/ Buchhaltung & Unternehmensberatung aus Innsbruck Mehrwert für Ihr Unternehmen! Bereits seit vielen Jahren bin ich auf dem Gebiet der Buchhaltung, Lohnverrechnung

Mehr

Engagement für unsere gemeinsame Zukunft Sümeyra Coskun

Engagement für unsere gemeinsame Zukunft Sümeyra Coskun Engagement für unsere gemeinsame Zukunft Sümeyra Coskun Kurzbeschreibung: Ich bin Sümeyra Coskun, besuche das BG Gallus in Bregenz und bin 16 Jahre alt. Ich bezeichne mich als engagierte Person, weil ich

Mehr

Raiffeisen am Flughafen...

Raiffeisen am Flughafen... Raiffeisen am Flughafen... Willkommen zu Private Banking am Flughafen Die Geschichte von Raiffeisen am Flughafen Wien. Eine langjährige erfolgreiche Partnerschaft. 1980 erste Bankstelle im Betriebsgelände

Mehr

Was ist Sozial-Raum-Orientierung?

Was ist Sozial-Raum-Orientierung? Was ist Sozial-Raum-Orientierung? Dr. Wolfgang Hinte Universität Duisburg-Essen Institut für Stadt-Entwicklung und Sozial-Raum-Orientierte Arbeit Das ist eine Zusammen-Fassung des Vortrages: Sozialräume

Mehr

Die Gesellschaftsformen

Die Gesellschaftsformen Jede Firma - auch eure Schülerfirma - muss sich an bestimmte Spielregeln halten. Dazu gehört auch, dass eine bestimmte Rechtsform für das Unternehmen gewählt wird. Für eure Schülerfirma könnt ihr zwischen

Mehr

IWS News aktuell 1/2015

IWS News aktuell 1/2015 IWS News aktuell 1/2015 Liebe Mitglieder, die Zeit schreitet unaufhaltsam fort. Auch im 1. Quartal des Jahres 2015 waren im Vorstand des IWS wichtige Entscheidungen zu treffen, Termine wahrzunehmen und

Mehr

Wenn s um Online Banking geht, ist nur eine Bank meine Bank.

Wenn s um Online Banking geht, ist nur eine Bank meine Bank. Wenn s um Online Banking geht, ist nur eine Bank meine Bank. Vorteile von Raiffeisen ELBA-internet, Raiffeisen ELBA-mobil und der Raiffeisen Meine Bank App im Überblick. Raiffeisen ELBA-internet: Ihr direkter

Mehr

Förderkriterien des CHANGE e.v.

Förderkriterien des CHANGE e.v. Förderkriterien des CHANGE e.v. Wer/Was wird von CHANGE e.v. gefördert? Der gemeinnützige Verein CHANGE Chancen.Nachhaltig.Gestalten e.v. fördert Initiativen und Projekte, die Bildungs- und Lebenschancen

Mehr

Energiegenossenschaft Hohe Waid eg

Energiegenossenschaft Hohe Waid eg Kurpfalzstr. 54, 69493 Hirschberg-Leutershausen (06201) 258 122 (06201) 870668 info@energiegenossenschaft-hohe-waid.de Weinheim, im April 2014 Sehr geehrte Mitglieder der Energiegenossenschaft Hohe Waid,

Mehr

»Kinderpatenschaft. Die Patenschaft, die zu mir passt.

»Kinderpatenschaft. Die Patenschaft, die zu mir passt. »Kinderpatenschaft Die Patenschaft, die zu mir passt. 2 » Eine Kinderpatenschaft bewegt Maria, 8 Jahre (Patenkind) Etwas abzugeben und einem Kind ein besseres Leben zu ermöglichen macht mich einfach glücklich.

Mehr

Wir kümmern uns um das nötige Stück Sicherheit.

Wir kümmern uns um das nötige Stück Sicherheit. Meine Familie, jeden Tag ein Abenteuer! Wir kümmern uns um das nötige Stück Sicherheit. Weil Ihre Familie das Wichtigste ist der kostenlose Familien-Check der Versicherungskammer Bayern. Nichts verändert

Mehr

Meine sehr geehrten Damen und Herren,

Meine sehr geehrten Damen und Herren, Ehrende Ansprache des CDU-Fraktionsvorsitzenden Mike Mohring zur feierlichen Auszeichnung Ehrenamtlicher durch den CDU-KV Suhl Suhl 20. Mai 2009, 17:00 Uhr sehr geehrte Frau Ann Brück, sehr geehrter Mario

Mehr

Der Kredit, der sich Ihrem Leben anpassen lässt.

Der Kredit, der sich Ihrem Leben anpassen lässt. Der Kredit, der sich Ihrem Leben anpassen lässt. Der faire Credit der TeamBank Österreich. Einfach fair beraten lassen. Der faire Credit. Wir schreiben Fairness groß. Deshalb ist der faire Credit: Ein

Mehr

Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache

Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache 02 Impressum Diese Menschen haben das Heft gemacht. In schwerer Sprache heißt das Impressum. Dieses Heft kommt von der Abteilung

Mehr

KOMPETENT SEIT JAHR UND TAG

KOMPETENT SEIT JAHR UND TAG KOMPETENT SEIT JAHR UND TAG Sprechen Sie uns an... Tradition - Ein Wert mit Zukunft Wir helfen Ihnen gerne weiter mit den speziellen Dienstleitungen der Maklerfirma Fritz Wübbenhorst und unserer Immobilienverwaltungsgesellschaft

Mehr

WITH THE EYES OF LOVER.

WITH THE EYES OF LOVER. WITH THE EYES OF LOVER. DIE KRAFT DER BEGEISTERTEN NUTZEN MICHAELA MOJZIS-BÖHM CORPORATE GRASSROOTS FACTORY 21. MAI 2015 MAN MUSS MIT ALLEM RECHNEN - AUCH MIT DEM SCHÖNEN! GABRIEL BARILLY UNSERE LOVERS

Mehr

DENN, ZUHAUSE IST ES AM SCHÖNSTEN.

DENN, ZUHAUSE IST ES AM SCHÖNSTEN. DENN, ZUHAUSE IST ES AM SCHÖNSTEN. Unsere Leistungen FÜR PRIVATKUNDEN Betreuung, Gesellschaft, Assistenz, Botengänge, Administration Grundpflege Haushaltshilfe Ferienvertretung von Angehörigen Betreuung

Mehr

Häufig gestellte Fragen von Patienten zur Teilzahlung:

Häufig gestellte Fragen von Patienten zur Teilzahlung: Häufig gestellte Fragen von Patienten zur Teilzahlung: Ab welchem Betrag kann eine Finanzierung beantragt werden? Die Beantragung kann ab einem Betrag von EUR 300,00 erfolgen. Was heißt Vereinfachte Prüfung

Mehr

Impulstag Kunst und Internet Überblickveranstaltung für Bildende Künstler

Impulstag Kunst und Internet Überblickveranstaltung für Bildende Künstler Helga Trölenberg-Buchholz Beratung für Versandhandel Dorfstr. 12 19217 Rieps Tel. 038873/338790 Mobil 0170/7388910 Mail: htb@troelenberg.com Impulstag Kunst und Internet Überblickveranstaltung für Bildende

Mehr

Unser Engagement für das Kinderhaus

Unser Engagement für das Kinderhaus Unser Engagement für das Kinderhaus Die Berlin Hyp und das Kinderhaus Berlin Eine Großstadt wie Berlin ist von einer hohen Arbeitslosigkeit und einer Vielzahl sozialer Brennpunkte gekennzeichnet. Gerade

Mehr

Häufig gestellte Fragen von Patienten zur Teilzahlung:

Häufig gestellte Fragen von Patienten zur Teilzahlung: Häufig gestellte Fragen von Patienten zur Teilzahlung: Ab welchem Betrag kann eine Finanzierung beantragt werden? Die Beantragung kann ab einem Betrag von EUR 300,00 erfolgen. Was heißt Vereinfachte Prüfung

Mehr

Mitreden, Mitglied werden! mitbestimmen, Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei.

Mitreden, Mitglied werden! mitbestimmen, Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Jahresbericht Mitreden, mitbestimmen, Mitglied werden! Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Inhalt Vorwort des Vorstandes...4 Vorstandsnachfolge...5 Weiterbildung Mitarbeiter...6-7

Mehr

Die erste Wahl für Mitarbeiter und Kunden

Die erste Wahl für Mitarbeiter und Kunden Die erste Wahl für Mitarbeiter und Kunden s Sparkasse Regensburg Arbeitgeber Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser, unseren großen Erfolg als Sparkasse Regensburg verdanken wir in erster Linie unseren

Mehr

Kunden gewinnen mit Fallstudien

Kunden gewinnen mit Fallstudien Seite 1 Content Marketing Guide 1 Kunden gewinnen mit Fallstudien Doris Doppler 2012 Doris Doppler. Alle Rechte vorbehalten. web: www.textshop.biz www.ddoppler.com mail: office@textshop.biz Das Werk einschließlich

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Projektidee. Wie Mädchen und Jungen ihren eigenen Körper erleben und be werten, hat grossen Einfluss auf ihr Selbstwert- und Lebensgefühl.

Projektidee. Wie Mädchen und Jungen ihren eigenen Körper erleben und be werten, hat grossen Einfluss auf ihr Selbstwert- und Lebensgefühl. Projektpräsentation Die Zyklus-Show Agenten auf dem Weg Ein sexualpädagogisches Präventionsprojekt für Mädchen und Jungen im Alter von 10 bis 12 Jahren und deren Eltern Inhaltsverzeichnis Projektidee 3

Mehr

325 Jahre und knackig: Mit einer Social Media Strategie erfolgreich durchs Lambertz- Jubiläumsjahr. Nadja Amireh 2. April 2014

325 Jahre und knackig: Mit einer Social Media Strategie erfolgreich durchs Lambertz- Jubiläumsjahr. Nadja Amireh 2. April 2014 325 Jahre und knackig: Mit einer Social Media Strategie erfolgreich durchs Lambertz- Jubiläumsjahr Nadja Amireh 2. April 2014 Herzlich willkommen im Keksparadies 2 Ausgangslage zu Beginn des Jubiläumsjahres

Mehr

Informationen an unsere Spenderinnen und Spender

Informationen an unsere Spenderinnen und Spender Informationen an unsere Spenderinnen und Spender Fonds «Muristalden plus» Der Campus Muristalden Bern (CMB) ist eine private, staatlich anerkannte Bildungs-Nonprofit-Organisation in Bern Organisation Übergeordnet

Mehr

Ein guter Tipp, der sich doppelt lohnt: Naspa Freundschaftswerbung

Ein guter Tipp, der sich doppelt lohnt: Naspa Freundschaftswerbung Ein guter Tipp, der sich doppelt lohnt: Naspa Freundschaftswerbung Sparkassen-Finanzgruppe Freundschaftswerbung Gutes sollte man mit Freunden teilen: eine edle Flasche Wein, frisch gebackene Muffins oder

Mehr

Herausragend wie Ihr Leben

Herausragend wie Ihr Leben Herausragend wie Ihr Leben Wels Süd Die 10 herausragenden Leistungen der Raiffeisenbank Wels Süd 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Wir sind immer in Ihrer Nähe Projekt: Meine Zukunft - ZUKUNFTSPREIS Ausschließlich

Mehr

REINE FAMILIENSACHE. FINANZDIENSTLEISTUNGEN RUND UM DIE MOBILITÄT.

REINE FAMILIENSACHE. FINANZDIENSTLEISTUNGEN RUND UM DIE MOBILITÄT. REINE FAMILIENSACHE. FINANZDIENSTLEISTUNGEN RUND UM DIE MOBILITÄT. Bank ERFOLGREICHE FAMILIEN HABEN MEIST EINE GEMEINSAME BASIS. (UND WENN ES DIE LEIDENSCHAFT FÜR SAHNETORTE IST.) Wie wir denken. Eine

Mehr

SPONSORING BRINGT s Gemeinsam mehr erreichen

SPONSORING BRINGT s Gemeinsam mehr erreichen SPONSORING BRINGT s Gemeinsam mehr erreichen SV Türnitz Sponsormappe 2015/2016 SPORTVEREIN TÜRNITZ Der Verein Präambel Die vorliegende Promotionsmappe dient als Grundlage für Denkanstöße über Kommunikationsmöglichkeiten

Mehr

FUSSBALL HERZ MIT. Charity. Turnier. Wir helfen Kindern

FUSSBALL HERZ MIT. Charity. Turnier. Wir helfen Kindern Turnier FUSSBALL 2015 Turnier 2015 FUSSBALL In Kooperation mit der Steirischen Kinderkrebshilfe zur Unterstützung von hilfsbedürftigen, krebskranken Kindern und Jugendlichen in der Steiermark Mittwoch,

Mehr

Hilfe, die bewegt. Eine Information für sozial engagierte Unternehmen und Unternehmer

Hilfe, die bewegt. Eine Information für sozial engagierte Unternehmen und Unternehmer Das Blindenmobil Hilfe, die bewegt Eine Information für sozial engagierte Unternehmen und Unternehmer Helfen Sie uns helfen! Mit unserem kostenlosen Blindenmobil Die Zukunft soll man nicht voraussehen

Mehr

Blaue Seiten. Das war für uns an den Neuen Lernorten auch noch interessant: Ein paar Einblicke

Blaue Seiten. Das war für uns an den Neuen Lernorten auch noch interessant: Ein paar Einblicke Blaue Seiten Das war für uns an den Neuen Lernorten auch noch interessant: Ein paar Einblicke Das Belvedere Ich war schon in Tunesien. Im Belvedere war ich noch nie., erzählt Gernot. Also fahren wir hin!

Mehr

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren,

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, Grußworte Das Team auch in diesem Jahr möchte ich Sie recht herzlich zur Firmenkontaktmesse Treffpunkt an die TU Kaiserslautern einladen. Sie haben die Möglichkeit, dort

Mehr

Schutz für Ihren Hausrat. Schützen Sie Ihre persönlichen Dinge mit unserer HausratVersicherung

Schutz für Ihren Hausrat. Schützen Sie Ihre persönlichen Dinge mit unserer HausratVersicherung Schutz für Ihren Hausrat Schützen Sie Ihre persönlichen Dinge mit unserer HausratVersicherung Schützen Sie Ihren Hausrat Ihr Zuhause steckt voller persönlicher Dinge, wie Möbel, Kleidung, elektronische

Mehr

Die SCHUFA- Bonitätsauskunft. Fakten, die Türen öffnen. Wir schaffen Vertrauen

Die SCHUFA- Bonitätsauskunft. Fakten, die Türen öffnen. Wir schaffen Vertrauen Die SCHUFA- Bonitätsauskunft Fakten, die Türen öffnen Wir schaffen Vertrauen Ihre Vorteile im Überblick Mit der richtigen Auskunft immer einen Schritt voraus Mit der SCHUFA-Bonitätsauskunft sichern Sie

Mehr

INITIATIVE BELARUS MS-Betroffene helfen MS-Betrofffenen in Weißrussland. besonderen Bedürfnissen aufgrund. Toiletten erfahren müssen.

INITIATIVE BELARUS MS-Betroffene helfen MS-Betrofffenen in Weißrussland. besonderen Bedürfnissen aufgrund. Toiletten erfahren müssen. 24 diverses neue horizonte ÖSTERREICHISCHE MULTIPLE SKLEROSE GESELLSCHAFT INITIATIVE BELARUS MS-Betroffene helfen MS-Betrofffenen in Weißrussland ÖSTERREICHISCHE MULTIPLE SKLEROSE GESELLSCHAFT Liebe MS-Betroffene,

Mehr

Faire Osterstraße. Fairer Wind in Hamburgs Straßen:

Faire Osterstraße. Fairer Wind in Hamburgs Straßen: Fairer Wind in Hamburgs Straßen: Faire Osterstraße Schokokränzchen, Cocktailabend, Rosenverteilung, Kinoabend, Verkostungen und fair gehandelte Mode. Die Aktionen vom 14.09.-28.09.2012 im Rahmen der Fairen

Mehr

Donnerstag, 10.10.2013 Newsletter Jahrgang 1 / Ausgabe 24

Donnerstag, 10.10.2013 Newsletter Jahrgang 1 / Ausgabe 24 Donnerstag, 10.10.2013 Newsletter Jahrgang 1 / Ausgabe 24 Liebe Leser/innen, herzlich willkommen zu einer neuen Newsletter Ausgabe von Bühner Invest. Heute möchte ich Ihnen ein wenig zum Thema die Deutschen

Mehr

Attraktive Zinsen für Ihr Geld mit der Captura GmbH

Attraktive Zinsen für Ihr Geld mit der Captura GmbH Attraktive Zinsen für Ihr Geld mit der Captura GmbH Was wollen die meisten Sparer und Anleger? à Vermögen aufbauen à Geld so anlegen, dass es rentabel, besichert und kurzfristig wieder verfügbar ist Die

Mehr

Die Wohnwünsche der jungen Österreicher und ihre Ansprüche an die Finanzierung. Pressegespräch, 6. August 2013

Die Wohnwünsche der jungen Österreicher und ihre Ansprüche an die Finanzierung. Pressegespräch, 6. August 2013 Die Wohnwünsche der jungen Österreicher und ihre Ansprüche an die Finanzierung Pressegespräch, 6. August 2013 Pressegespräch am 6. August 2013 Ihr Gesprächspartner ist: Mag. Manfred Url Generaldirektor

Mehr

Termine 2015. www.siedler-schoenau.de. Fischer Überdachungen. Telefon:0621 / 31 11 33 Fax: 0621 / 3 10 43. Fr. 6. Februar 19. 11 Uhr Siedlerfastnacht

Termine 2015. www.siedler-schoenau.de. Fischer Überdachungen. Telefon:0621 / 31 11 33 Fax: 0621 / 3 10 43. Fr. 6. Februar 19. 11 Uhr Siedlerfastnacht www.siedler-schoenau.de Termine 2014 Sa.-So. 13.-14. September ab 10. 00 Uhr Schönauer Kerwe Sa. 20. September ab 10. 00 Uhr Zwickelfest So. 30. November 15. 00 Uhr Kinderbescherung So. 30. November 19.

Mehr

Freundeskreis Horns Erben e.v.

Freundeskreis Horns Erben e.v. Freundeskreis Horns Erben e.v. Satzung 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr 2 Zweck des Vereins 3 Mitgliedschaft 4 Beendigung der Mitgliedschaft 5 Mitgliedsbeiträge 6 Organe des Vereins 7 Vorstand 8 Zuständigkeit

Mehr

Fernseminar Texten! Lektion 2. Lösungsvorschläge zu den Text und Arbeitsaufgaben. Texterclub

Fernseminar Texten! Lektion 2. Lösungsvorschläge zu den Text und Arbeitsaufgaben. Texterclub Fernseminar Texten! Lektion 2 zu den Text und Arbeitsaufgaben Texterclub L 02 / 01 Alle Informationen aus dem Gespräch müssen nun schriftlich festgehalten werden. Überlegen Sie: Welche Informationen konnten

Mehr

Sparen bei Strom und Gas mit

Sparen bei Strom und Gas mit Hallo, mit diesem Ebook wollen wir Ihnen wichtige Informationen zum Anbieterwechsel bei Strom und Gas geben. Sie werden sehen, wenn das Prinzip einmal klar geworden ist, lässt sich dauerhaft sparen. spar.bar

Mehr

Gründung: Okt. 2008 Mitarbeiter: 43 (FTE) Arbeitsplätze: 50

Gründung: Okt. 2008 Mitarbeiter: 43 (FTE) Arbeitsplätze: 50 Benefit Partner GmbH Die Benefit Partner GmbH ist Ihr ausgelagerter Kundenservice mit Klasse. Wir helfen Ihnen, Ihre Kunden lückenlos zu betreuen. Wir sind Ihr professioneller Partner, wenn es um Kundenprozesse

Mehr

Begeisterung hat viele Formen. Aber nur einen Namen. customer services. Kundenbegeisterung ist unser Business.

Begeisterung hat viele Formen. Aber nur einen Namen. customer services. Kundenbegeisterung ist unser Business. Begeisterung hat viele Formen. Aber nur einen Namen. customer services Kundenbegeisterung ist unser Business. Eine Beratung, ein Engagement, ein Wissen. Eine Servicequalität, die begeistert. Wenn Wünsche

Mehr

IS24 Anbietervergleich: Profil von HYPOFACT in Potsdam - Rolf Ziegler

IS24 Anbietervergleich: Profil von HYPOFACT in Potsdam - Rolf Ziegler Seite 1 von 1 HYPOFACT-Partner finden Sie in vielen Regionen in ganz Deutschland. Durch unsere starke Einkaufsgemeinschaft erhalten Sie besonders günstige Konditionen diverser Banken. Mit fundierter persönlicher

Mehr

Bentley Financial Services

Bentley Financial Services Bentley Financial Services 1 Bentley Financial Services. Zufriedenheit trifft Zeitgeist. Exklusivität inklusive. Ein Bentley. Atemberaubendes Design, ein unvergleichliches Fahrerlebnis, kunstvolle Handarbeit,

Mehr

ERGO Direkt Versicherungen. 30 Jahre. Erfolgsgeschichte

ERGO Direkt Versicherungen. 30 Jahre. Erfolgsgeschichte ERGO Direkt Versicherungen 30 Jahre Erfolgsgeschichte Versicherung ist nicht gleich Versicherung Daniel von Borries Vorstandsvorsitzender ERGO Direkt Versicherungen Einen schönen guten Tag, ich freue mich

Mehr

Berechne 40 % von 320. Wenn 1% = 0,01 ist, dann entspricht 40 % = 40 0,01 = 0,40; also: 320 0,4 = 128 ; oder mit Dreisatzschluss:

Berechne 40 % von 320. Wenn 1% = 0,01 ist, dann entspricht 40 % = 40 0,01 = 0,40; also: 320 0,4 = 128 ; oder mit Dreisatzschluss: 2 2. Prozentrechnung Was du schon können musst: Du solltest proportionale Zusammenhänge kennen und wissen, wie man damit rechnet. Außerdem musst du Dreisatzrechnungen rasch und sicher durchführen können.

Mehr

Die Geschäfte des Michael S. Der vermeintliche Investor

Die Geschäfte des Michael S. Der vermeintliche Investor 1 Goran Cubric Philip Weihs Die Geschäfte des Michael S. Der vermeintliche Investor Kriminalroman nach einer wahren Begebenheit Ebozon Verlag * Alle Namen geändert 2 2. Auflage Juni 2014 Veröffentlicht

Mehr

Schrank, Thermometer Haar-Föhn, Uhr / Stoppuhr 1 Glas oder Becher mit einem Eiswürfel Lösungsblätter

Schrank, Thermometer Haar-Föhn, Uhr / Stoppuhr 1 Glas oder Becher mit einem Eiswürfel Lösungsblätter Lehrerkommentar MST Ziele Arbeitsauftrag Material Sozialform Zeit Lehrplan: Aus den verschiedenen naturwissenschaftlichen Disziplinen grundlegende Begriffe kennen (Atmosphäre, Treibhaus-Effekt, Kohlendioxid,

Mehr

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31]

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] * MC:SUBJECT * file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] Kicker bauen eigenes Stadion Die Fußballschule von Hannover 96 war gleich

Mehr

+++ Newsletter 01/15 aus ihrem Kundendienstbüro +++ HUK-COBURG

+++ Newsletter 01/15 aus ihrem Kundendienstbüro +++ HUK-COBURG +++ Newsletter 01/15 aus ihrem Kundendienstbüro +++ HUK-COBURG HUK-COBURG Kundendienstbüro Harald Bittner Heidelberger Straße 45 64285 Darmstadt Tel.: 06151 312707 Fax.: 06151 33173 Mail : harald.bittner@hukvm.de

Mehr

Karpfenland Aischgrund Newsletter I/2014

Karpfenland Aischgrund Newsletter I/2014 Karpfenland Aischgrund Newsletter I/2014 20.05.2014 Sehr erfolgreich: Unser Start in die Messesaison 2014 Am 30.03.2014 starteten wir gemeinsam mit dem Tourist Office Neustadt a. d. Aisch im Nostalgiebus

Mehr

Lernendenausflug 2015. DONNERSTAG, 18. JUNI 2015 Zoe Christen, Sebastian Hafner, Pierina Ryffel HOCHSCHULE FÜR TECHNIK UND WIRTSCHAFT CHUR

Lernendenausflug 2015. DONNERSTAG, 18. JUNI 2015 Zoe Christen, Sebastian Hafner, Pierina Ryffel HOCHSCHULE FÜR TECHNIK UND WIRTSCHAFT CHUR Lernendenausflug 2015 DONNERSTAG, 18. JUNI 2015 Zoe Christen, Sebastian Hafner, Pierina Ryffel HOCHSCHULE FÜR TECHNIK UND WIRTSCHAFT CHUR Lernendenausflug 2015 Der diesjährige Lernendenausflug war ganz

Mehr

Hier haben wir die häufigsten Fragen und Antworten zum Makerspace, zur Pionierphase und allgemein zur Mitgliedschaft zusammengestellt.

Hier haben wir die häufigsten Fragen und Antworten zum Makerspace, zur Pionierphase und allgemein zur Mitgliedschaft zusammengestellt. Makerspace FAQ Hier haben wir die häufigsten Fragen und Antworten zum Makerspace, zur Pionierphase und allgemein zur Mitgliedschaft zusammengestellt. Wo und Wann Wo wird der Makerspace denn sein? Aktuell

Mehr

www.pass-consulting.com

www.pass-consulting.com www.pass-consulting.com Das war das PASS Late Year Benefiz 2014 Am 29. November 2014 las der als Stromberg zu nationaler Bekanntheit gelangte Comedian und Schauspieler Christoph Maria Herbst in der Alten

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen unserer SoCom News.

Sehr geehrte Damen und Herren, Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen unserer SoCom News. Sehr geehrte Damen und Herren, Q2 2014 Folgen Sie uns: welche Optimierungen die Josef Urzinger GmbH durch den Einsatz unserer Software TIKOS nun erzielt, was sich hinter dem Begriff Training verbirgt und

Mehr

Anlageentscheidung. Wofür würdest du eigentlich sparen? 1 Sparen + Anlegen. Nele + Freunde. Sparmotive

Anlageentscheidung. Wofür würdest du eigentlich sparen? 1 Sparen + Anlegen. Nele + Freunde. Sparmotive 1 Wofür würdest du eigentlich sparen? Endlich 16 Jahre alt! Die Geburtstagsfeier war super, alle waren da. Und Nele hat tolle Geschenke bekommen. Das Beste kam allerdings zum Schluss, als die Großeltern

Mehr

Klimaneutral heizen plus bares Geld sparen. 4 Monate Gratis-Gas 1 Gültig bis 30.11.

Klimaneutral heizen plus bares Geld sparen. 4 Monate Gratis-Gas 1 Gültig bis 30.11. Klimaneutral heizen plus bares Geld sparen. plusgas 4 Monate Gratis-Gas 1 Gültig bis 30.11. Mit klimaneutralem Gas heizen plus nachhaltig die Umwelt schonen. VERBUND versorgt Sie als erster Anbieter österreichweit

Mehr

Vorwort. Die Frau bestimmt was gekauft wird!

Vorwort. Die Frau bestimmt was gekauft wird! Vorwort Die Frau bestimmt was gekauft wird! Angefangen mit dem Einkleiden der gesamten Familie bis hin zu Haus, Mobiliar und Dekoration, die Frau setzt in ihrem Umfeld ihre Wünsche und Vorstellungen um.

Mehr

Alexander Artopé und smava: Zwei Kompetenzführer für soziale Kredite (nicht nur) für Selbständige

Alexander Artopé und smava: Zwei Kompetenzführer für soziale Kredite (nicht nur) für Selbständige Alexander Artopé und smava: Zwei Kompetenzführer für soziale Kredite (nicht nur) für Selbständige Name: Alexander Artopé Funktion: Geschäftsführer Organisation: smava Kurzeinführung zum Thema im Rahmen

Mehr

Weitere Details erhalten Sie direkt bei Ihrem persönlichen Ansprechpartner vor Ort im Investment & FinanzCenter.

Weitere Details erhalten Sie direkt bei Ihrem persönlichen Ansprechpartner vor Ort im Investment & FinanzCenter. Sehr geehrte Damen und Herren, die Deutsche Bank ist mit großer Dynamik in das Jahr 2011 gestartet. Dank Ihrer Unterstützung konnten wir unser Baufinanzierungsgeschäft im ersten Quartal erfreulich ausbauen.

Mehr

WORLD TRADE CENTER BREMEN

WORLD TRADE CENTER BREMEN VERANSTALTUNGSZENTRUM FÜR WIRTSCHAFT UND POLITIK WORLD TRADE CENTER BREMEN KONGRESSE TAGUNGEN MESSEN Kontakt: World Trade Center Bremen Bremer Investitions-Gesellschaft mbh Birkenstraße 15 28195 Bremen

Mehr

myfeldschloesschen.ch Auch online steht Ihnen als Gastronom wertvolles Wissen zur Verfügung Seite 9

myfeldschloesschen.ch Auch online steht Ihnen als Gastronom wertvolles Wissen zur Verfügung Seite 9 Nr. 6 Juni 2013 myfeldschloesschen.ch Auch online steht Ihnen als Gastronom wertvolles Wissen zur Verfügung Seite 9 «Eine wertvolle Sache» Lebensmittelinspektor lobt den Gastroservice von Feldschlösschen

Mehr

ÜFA - Messe am 16. April 2015 in Pforzheim

ÜFA - Messe am 16. April 2015 in Pforzheim ÜFA - Messe am 16. April 2015 in Pforzheim Am heutigen Tag hat in Pforzheim die diesjährige Übungsfirmenmesse stattgefunden, zu der zahlreiche Übungsfirmen mit ihren jeweiligen Ständen zusammentrafen.

Mehr

Download. Klassenarbeiten Mathematik 8. Zinsrechnung. Jens Conrad, Hardy Seifert. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

Download. Klassenarbeiten Mathematik 8. Zinsrechnung. Jens Conrad, Hardy Seifert. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Download Jens Conrad, Hardy Seifert Klassenarbeiten Mathematik 8 Downloadauszug aus dem Originaltitel: Klassenarbeiten Mathematik 8 Dieser Download ist ein Auszug aus dem Originaltitel Klassenarbeiten

Mehr

Kongresse. Tagungen. SZ- Events. Seminare. Workshops. Sportveranstaltungen. Konferenzen. Inhouse- Schulungen. Webinare

Kongresse. Tagungen. SZ- Events. Seminare. Workshops. Sportveranstaltungen. Konferenzen. Inhouse- Schulungen. Webinare Konferenzen Tagungen Sportveranstaltungen SZ- Events Kongresse Workshops Seminare Webinare Inhouse- Schulungen Fachveranstaltungen In enger Zusammenarbeit mit den Fachmedien des Süddeutschen Verlages,

Mehr

Whitepaper ONTIV-Suite Modul: ONTIV-BPM Thema: Schulungsmanagement

Whitepaper ONTIV-Suite Modul: ONTIV-BPM Thema: Schulungsmanagement Whitepaper ONTIV-Suite Modul: ONTIV-BPM Thema: Schulungsmanagement Ein minimaler Zeitaufwand für ein maximales Schulungsangebot in Ihrem Hause Schulungsmanagement mit ONTIV-BPM = Effektiv und zeitsparend

Mehr

Gut, dass es die Moneyfix Mietkaution gibt. Einfach, günstig, fair. Die Haushaltskasse ist oft leer und irgendwas fehlt immer.

Gut, dass es die Moneyfix Mietkaution gibt. Einfach, günstig, fair. Die Haushaltskasse ist oft leer und irgendwas fehlt immer. Überreicht durch: Gut, dass es die Moneyfix Mietkaution gibt. Einfach, günstig, fair. Umziehen ist teuer. Neben den Kosten für den Transport muss man oft die alte oder neue Wohnung renovieren, vielleicht

Mehr

start.at Hier beginnen Immobilien, Finanzierung und Bausparen.

start.at Hier beginnen Immobilien, Finanzierung und Bausparen. start.at Hier beginnen Immobilien, Finanzierung und Bausparen. Profitieren Sie von der gebündelten Erfahrung der start:gruppe. Unsere Kunden stehen am Beginn eines Immobilienprojektes. Und zwei Spezialisten

Mehr

Mit Texten Emotionen wecken

Mit Texten Emotionen wecken Mit Texten Emotionen wecken Wer? Sandra Arentz-Hildebrandt Marketing- und Kommunikationsberatung Über 11 Jahre Management Supervisor in einer 250 Mitarbeiter starken Werbeagentur Kundenportfolio: Quelle,

Mehr