Bärner Curler 4x jährlich, Informationsmagazin zum Curlingsport in der Region Bern

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bärner Curler 4x jährlich, Informationsmagazin zum Curlingsport in der Region Bern info@curlingbern.ch www.curlingbern.ch"

Transkript

1 Nr. 1 Oktober 2014 Bärner Curler 4x jährlich, Informationsmagazin zum Curlingsport in der Region Bern Die CBA Bern unser zweites Zuhause für die kommenden Monate... News BCM-Saison 2014 / 2015 Umfassende Vorschau und sämtliche Spielpläne zu Saisonbeginn. Seite 5 9 Sieben Nationen am GP Inter Teilnehmerfeld komplett auch im 2014 emfängt Bern Inter zahlreiche Teams aus ganz Europa. Seite 11 Sommeranlass der Veteranen Ein Ausflug ins Emmental bei strahlend schönem Wetter... Seite 13

2 Donatoren-Board Berner Meisterschaft 2014 / 2015 Malerarbeiten Renovationen Witschi AG B bürglenstrasse 66 Telefon Bern Telefax Rufen Sie uns einfach an Gartenbau AG Neuanlagen Umänderungen Gartenpflege Bindenhausstr Köniz T F Frauenkappelen Telefon P. NEUENSCHWANDER MULDENTRANSPORTE 3174 THÖRISHAUS Talstrasse 92, 3174 Thörishaus, Tel Tschanz_Frauenkapp_cmyk_60 x 25 mm.indd :41 Konolfingen Tickets mit bis zu 50 % Rabatt Online sparen, live jubeln: raiffeisen.ch/memberplus Die Raiffeisenbank in Ihrer Nähe

3 Editorial: Michael Schlatter Liebe Curlerinnen Liebe Curler Es ist Herbst und der fehlende Sommer zwischen Frühling und Herbst hat uns irgendwie die letzte Saison gar nicht so richtig abschliessen lassen. Aber jetzt geht s wieder los! In der ersten Saison nach den Olympischen Spielen ist jeweils viel los in den nationalen und internationalen Curlinghallen. Viele Spitzenteams haben sich personell verändert, andere nehmen einen neuen Anlauf für die nächsten vier Jahre. Auch in diesem Jahr ist es nicht anders. Nach einem sehr erfolgreichen letzten Winter kann man gespannt sein, wie die Schweizer Teams national und international auftreten. Die ersten Resultate sind auf jeden Fall vielversprechend. Ebenfalls nach den Olympischen Spielen überarbeitet die World Curling Federation (WCF) jeweils ihre Reglemente. Vor kurzem wurden sie in der jährlichen Versammlung der Nationalverbände verabschiedet. Einige Regeländerungen werden das Spiel stark beeinflussen. SWISSCURLING wird einen grossen Teil der Änderungen in die eigenen Reglemente übernehmen. Die Arbeiten sind zurzeit im Gang. Sobald die definitiven Reglemente vorliegen, werden sie auf der Homepage zum download bereitliegen. Ich kann die Berner CurlerInnen jedoch beruhigen. Auf unsere Breitensportturniere haben die Änderungen keinen Einfluss. Aber auf die zahlreichen Helfer, die jeweils unsere Nationalen Meisterschaften als Zeitnehmer tatkräftig unterstützen wird eine Änderung zukommen. Aber ich bin sicher, dass dies für diese erfahrenen Zeitnehmer kein Problem sein wird. Ebenfalls auf diese Saison haben wir im Bereich Ausbildung von SWISSCURLING die Ausbildungen von Umpires und Spielleitern überarbeitet. Besonders auf Seiten Spielleitung war das Bedürfnis der Hallen für eine solche Ausbildung gross. Ich kann Euch nur motivieren, solche Ausbildungen zu besuchen, sei es als Spielleiter, damit Ihr Eure Spikos unterstützen könnt, oder als Umpire, wo Ihr an nationalen Meisterschaften direkt an Spielen beteiligt seid. Bei genügend Erfahrung gibt es hier die Möglichkeit an internationalen Meisterschaften teilzunehmen. EM, WM oder Olympische Spiele wo ich zum Beispiel im letzten Jahr dabei sein durfte, alles ist möglich. Auch für Curler die einfach ihren Horizont erweitern und mehr zu den Hintergründen erfahren wollen, sind diese Kurse ideal. Termine und weitere Informationen zur Ausbildung findet ihr auf der Website von SWISSCURLING. Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung. Michael Schlatter CC Bern Chief Umpire SWISSCURLING Impressum Bärner Curler Herausgeber Curling Bahn Allmend AG Mingerstrasse Bern Apéro-Sponsor BCM-Schlussabend Redaktion Hans Rapold Telefon Lindenweg 76 Fax Wabern Mail Gestaltung Paddy Käser Telefon Curling Bahn Allmend AG Mobile Mail Druck Jordi Das Medienhaus Telefon Belp Web Auflage Exemplare Erhältlich bei Wyhus Belp Sägetstrasse 33, 3123 Belp Telefon

4 CBA News Zuständigkeiten in der CBA Auf die neue Saison erhielt das Team der Curlinghalle Bern Zuwachs. Damit deine Anfrage schnellstmöglich bearbeitet wird, bitten wir sämtliche Kontaktaufnahmen über unseren Bürokontakt zu senden: Telefon: Mail: Es hat noch Plätze frei: Aktiven Schweizermeisterschaft Swisscurling lanciert die Schweizermeisterschaften Aktive in einem neuen, attraktiven Modus. Ziel ist es, die SM Aktive auf eine breite Basis zu stellen und für Spielerinnen und Spieler aller Altersstufen zugänglich zu machen (Swissleague- Spielerinnen und -spieler sind nicht zugelassen). Es können Herren-, Damen- und gemischte Teams gemeldet werden. Als Preis für den Schweizermeister winkt eine Teilnahme an einem ausländischen Turnier, inkl. Reise und Unterkunft. Zudem wird dem besten reinen Damenteam ein Spezialpreis überreicht. Anmeldung und weitere Informatinen auf Stefan Häsler und Paddy Käser der CBA präsentierten den zahlreichen Anwesenden die Neuigkeiten für die kommende Saison und sagten bereits vor Saisonbeginn MERCI für die vielen geplanten Einsätze in den nächsten Monaten. Mixed-Bronze für Perret, Rios und Meier! Drei Berner holen Bronze in Dänemark! An den Mixed-Europameisterschaften in Kopenhagen gewinnt das Schweizer Team mit Silvana Tirinzoni, Martin Rios (Mitglied Bern Inter), Jenny Perret (Mitglied Bern Inter) und Romano Meier (Junioren Team Schwaller) erfolgreich Bronze! Im Halbfinale verlieren die Schweizer in einem engen Spiel knapp gegen die späteren Titelgewinner Schweden. Im Spiel um den dritten Platz gelingt dann ein Sieg gegen Schottland. Die CBA gratuliert herzlichst zum tollen Erfolg! Paddy Käser Curling Bahn Allmend AG Redaktionsschluss Bärner Curler Saison 14/15 Die Redaktionsschlüsse für die nächsten Ausgaben des «Bärner Curlers» wurden wie folgt festgelegt: Ausgabe 2: 13. November 2014 Ausgabe 3: 20. Januar 2015 Ausgabe 4: 25. März 2015 Wir freuen uns wiederum auf spannende Berichte rund um die Berner Curlingwelt. Die Redaktion Die Bronze-Medaillengewinner der Mixed- Europameisterschaften Martin Rios, Silvana Tirinzoni, Romano Meier, Jenny Perret und Coach Christoph Merki (vlnr). Unsere Gästebetreuerinnen und Betreuer An einem schönen Sommerabend im September traf sich ein grosser Teil der rund 40 Plausch-Curling Leiterinnen und Leiter auf der Terrasse des Curling-Restaurant Caledonia zu einem gemütlichen Apéro. 4

5 Vorschau auf Berner Curling Meisterschaft Spannende Ausgangslage in der BCM 2014/2015 In der bevorstehenden Saison muss die BCM einen kleinen Rückschlag in Kauf nehmen. Je ein Gurten- und ein Damenteam nehmen nicht mehr an der Meisterschaft teil. Als Konsequenz werden erstmals nur zwei C-Gruppen à 14 resp. 13 Mannschaften um Punkte kämpfen und je die beiden Aufsteigenden erküren. In den beiden B-Gruppen steigen demzufolge erstmals nur die beiden Letzten (und nicht die drei Letzten wie in früheren Saisons) in die C-Gruppen ab. Für die C-Gruppen soll dies gleichzeitig auch eine Belohnung sein für frühere Saisons in denen nicht die «Original-Zusammensetzung» von 12 Teams pro Gruppe erreicht wurde. Schliesslich noch eine positive Meldung: Nicht weniger als drei Junioren-Teams haben sich den CBA-Clubs Bern, Gurten und Inter angeschlossen. Alle nehmen an der BCM teil und sorgen so auch für eine willkommene Blutauffrischung. Caramelina Beeler-Cup (Gruppe A) Den nächsten Berner Meister sehen wir sicher im Quartett Bern 1 (Stefan Häsler), Bern Heliomalt (Marc Pfister), Inter 1 (Theo Schneider) und Zähringer I (Bernhard Werthemann), mit leichten Vorteilen für die beiden CC Bern-Mannschaften. Überraschungen sind nie auszuschliessen, schliesslich lebt ja der Sport auch von Überraschungen... Tendenziell einen Spitzenplatz ist auch Saanenmöser I (Martin Romang) zuzutrauen, die nur allzu gerne den letztjährigen 4. Schlussplatz noch verbessern möchten. Gespannt sind wir auf das Auftreten der CBA Junioren I (Yannick Schwaller) die in neuer Besetzung versuchen werden, den A-Platz zu verteidigen. Inter II (Max Winiger) und Bern III (Bruno Reichenbach), beide letzte Saison dem Abstieg knapp entronnen, werden möglichst früh einen gesicherten Mittelfeldplatz anstreben. Bleiben noch die vier Aufsteiger (und auch wieder Absteiger?) Bern IV (Stefan Saxer), Inter III (André Pauli), City I (Rene Bieri) und Crystal I (Ueli Blaser). Werden hier die routinierten und altbewährten Skips von City I und Inter III die Prognosen Lügen strafen? Restaurant Casino-Cup (Gruppe B1) In dieser starken Gruppe werden sich verschiedene Favoriten das Leben heiss machen. Wir denken hier vor allem an die beiden kämpferischen Crystal II (Peter Neuenschwander) und Zähringer II (Michael Schifferli). Beide stiegen letzte Saison ab und werden alles daran setzen um sofort wieder aufzusteigen. Starke Konkurrenz erwächst ihnen durch die beiden verstärkten Teams von Gurten III (Erich Loeffel) letzte Saison dank einem End mehr nicht abgestiegen und Inter IV (Konrad Schneider), das die letztjährige schlechte Saison möglichst rasch vergessen möchte. Als «Spielverderber» sehen wir Damen I (Marianne Zürcher) und Zytglogge I (Christian Jaun). Beide Mannschaften haben bei praktisch gleicher Besetzung in den vergangenen Jahren durch manchmal unkonstante Leistungen aufmerksam gemacht, sind aber vom Potential her jederzeit in der Lage, mit den Spitzenteams mitzuhalten. In der vorderen Tabellenhälfte dürfte sich auch Zähringer IV (Andreas Klauenbösch) bemerkbar machen, mit der Idee der Verbesserung des 6. Ranges nach dem «Akklimatisationsjahr». Wer wird sich von den Aufsteigern in der B-Gruppe bewähren können? Die grössten Chancen räumen wir hier Bern V (Valérie Lutz) ein, dieses neue, junge Team startete letzte Saison voll durch und wird sich jetzt bewähren müssen, was in genau gleichem Mass auch für Inter Mixed (Dominik Brunner) zutrifft. BCG I (Michael Hebeisen), City II (Peter Rüegsegger) und Zytglogge III (Bernhard Bühlmann) sind alles ehemalige B-Mannschaften, die den Wiederaufstieg geschafft haben und gerne dort bleiben möchten! Bijouterie Bucherer-Cup (Gruppe B2) Diese nominell etwas schwächer besetzte Gruppe dürfte aber dank der Ausgeglichenheit spannende Spiele liefern. An der Spitze sehen wir die beiden Absteiger: Das Juniorenteam von Bern VI (Patrik Ryf) und die erfahrene Mannschaft von Zähringer III (Marc Staempfli). Eigentlicher Favorit für den Aufstieg ist aber das seit Jahren konstant spielende und letztes Jahr die Promotion nur knapp verpassende Zytglogge II (Urs Ellenberger). Dicht hinter der Spitze könnte wie letztes Jahr wiederum Saanenmöser II (Hermann Blaser) platziert sein. Die beiden Gurten-Teams, Gurten I (Heinz Pfister) und Gurten II (Andreas Stoll) Letztere nur knapp der Relegation entronnen werden sich mit Mittelfeldplätzen zufrieden geben (müssen). Ein kampfstarkes Trio bilden Aare I (Jürg Denecke) die letztjährige schwache Saison beiseite gelegt, Inter V (Reto Wittwer) immer gut für ein Spitzenresultat und Crystal III (Beat Hutmacher) mit gutem Potential. Die CBA Juniorinnen ISP (Jana Stritt) werden sich dank ihrem guten Basis-Können in der B-Gruppe behaupten können. Fragezeichen setzen wir hinter Damen II (Marlis Kurt) wegen leicht veränderter Team-Zusammensetzung und Yschbäre I (Peter Blaser) wegen Skipwechsel. Aber auch hier wie bei allen anderen Spielen: Abgerechnet wird erst Ende Saison! 5

6 Vorschau auf Berner Curling Meisterschaft Sony Center Meier Sound & Vision-Cup (Gruppe C1) Nach der Rekordzahl von 13 Spielen werden sich hier Ende Saison zweifellos die Stärksten durchsetzen. Bei mehreren ungefähr gleich starken Mannschaften wird auch die Tagesform bei wichtigen Spielen entscheidend sein. Gurten IV (Rolf Stutz) seit einiger Zeit in gleicher Besetzung spielend, wird auch hier an der Spitze mitreden. Die beiden Absteiger BCG II (Esther Wyser) mit Skipwechsel und Saanenmöser III (Jürg Wüthrich) mit leicht verändertem Team werden um den Wiederaufstieg kämpfen müssen, was ihnen sicher nicht leicht fallen wird. Das Gleiche ist auch der Fall bei Inter VI (Peter Berset), währenddem Zytglogge IV (Urs Brönnimann) in der C-Gruppe eher zu Punkten kommen wird als im B. Bern VII (Pius Matter) nach einer enttäuschenden letzten Saison frisch motiviert zu erfolgreicheren Taten? Crystal IV (Benno Oberson) und Zytglogge V (Trix Bühlmann) sind zwei Teams die an guten Tagen mit der Spitze mithalten können, im Gegensatz zu Inter VIII (Christian Gammeter) und Bubenberg I (Peter Maurer) die beide eher für Mittelfeldplätze prädestiniert sind. Das Trio Aare II (Barbara Ruepp), Crystal V (Reinhard Kocher) und Yschbäre II (Edmund Knutti) dürfte trotz Können und gutem Willen den Schluss der Rangliste bilden nach dem Motto «teilnehmen ist wichtiger als siegen»! Bleibt noch das neue Team von Bern XI (Stefan Plattner), das unter der Führung von zwei erfahrenen Coaches die erste BCM möglichst erfolgreich überstehen möchte. Gym Fit Club Bern-Cup (Gruppe C2) Auch diese 13 Mannschaften bestreiten eine wahre Marathon-BCM! Die beiden Ende Saison Aufstiegsberechtigten werden sich die Plätze 1 und 2 wahrlich verdient haben. Die zwei Absteiger Bern XI (Peter Brandenberger) mit neuer Team-Zusammensetzung und Inter VII (Matthias Lüthi) werden auch in dieser ausgeglichenen Gruppe Mühe haben, Spitzenplätze zu erreichen. Dort sehen wir eher Zähringer V (Roger Mathys), die letzte Saison den 3. Schlussrang erreichten und das ambitionierte Junioren-Team von Gurten V (Simon Ellenberger). Bern VIII (Susanna Bucher) möchte nach dem letztjährigen «Akklimatisationsjahr» mit dem 5. Schlussrang der Spitze näher kommen, was auch Zytglogge VI (Sébastian Cettou) mit einem Skipwechsel erreichen möchte. Im Mittelfeld bewegen sich Bubenberg II (Andreas Riggenbach) und Aare II (Claudia Weiss). Zwei Mannschaften treten in veränderter Aufstellung an: Bern X (Stefan Schmid) und Bubenberg III (Urs Morgenegg). Zusammen mit Crystal VI (Oliver Steiner) und City III (Martin Sterchi) werden diese vier Mannschaften versuchen, den letzten Platz dem Gegner anzuhängen. Zum Schluss bleiben noch die «Allerjüngsten»: CBA Juniorinnen II (Michelle Schlachter). Es ist höchst erfreulich, dass diese jungen Curlerinnen an der BCM teilnehmen und es wird ihrer Entwicklung sicherlich förderlich sein. Wir sidn auch überzeugt, dass sie mit dem bereits soliden Grundkönnen etliche Punkte holen werden. «Guet Stei»! Restaurant Landhaus Liebefeld-Cup Auch diesen Herbst und Winter werden an bestimmten Tagen gewisse Ränge mit einem Essensgutschein des Restaurant Landhaus Liebefeld belohnt. Mehrere Teams werden sich im Verlaufe der Saison an kulinarischen Köstlichkeiten des Restaurant Liebefeld erfreuen können. Weitere Informationen zum Landhaus Liebefeld Cup sind auf der Website www. curlingbern.ch in der Rubrik BCM aufgeschaltet. Hans Rapold BCM 6

7 ww Spielpläne Berner Curling Meisterschaften Sämtliche Spielpläne sowie Teamlisten sind ebenfalls auf der Website der Curlinghalle Bern unter aufgeschaltet. Auch diese Saison werden die verschiedenen Gruppen wiederum nach unseren langjährigen Sponsoren benannt. Wir danken herzlichst für die tolle Unterstützung! Caramelina beeler - Cup / Saisonplan 2014/ Gruppe a Bern 1 Bern 3 Bern 4 Bern Heliomalt Inter 1 Inter 2 Inter 3 CBA Junioren 1 Saanenmöser 1 Zähringer 1 City 1 Crystal 1 Di - 04.Nov.14 Di - 07.Okt.14 Di - 21.Okt.14 Mi - 19.Nov.14 Di - 03.Mrz.15 Di - 17.Feb.15 Mi - 04.Feb.15 Do - 22.Jan.15 Do - 12.Mrz.15 Di - 06.Jan.15 Do - 04.Dez.14 bern Stefan Häsler Rink 5 Rink 7 Rink 5 Rink 6 Rink 8 Rink 6 Rink 5 Rink 8 Rink 6 Rink 5 Rink 5 Di - 04.Nov.14 Di - 21.Okt.14 Di - 07.Okt.14 Di - 03.Mrz.15 Mo - 17.Nov.14 Mo - 02.Feb.15 Mi - 18.Feb.15 Do - 12.Mrz.15 Mo - 19.Jan.15 Mo - 01.Dez.14 Mi - 07.Jan.15 bern Bruno Reichenbach Rink 5 Rink 7 Rink 6 Rink 7 Rink 7 Rink 7 Rink 7 Rink 8 Rink 5 Rink 6 Rink 7 Di - 07.Okt.14 Di - 21.Okt.14 Di - 04.Nov.14 Mi - 07.Jan.15 Di - 02.Dez.14 Mi - 21.Jan.15 Do - 12.Mrz.15 Di - 18.Nov.14 Mo - 02.Mrz.15 Di - 17.Feb.15 Do - 05.Feb.15 bern Stefan Saxer Rink 7 Rink 7 Rink 7 Rink 5 Rink 6 Rink 6 Rink 5 Rink 7 Rink 6 Rink 7 Rink 5 Di - 21.Okt.14 Di - 07.Okt.14 Di - 04.Nov.14 Di - 02.Dez.14 Di - 06.Jan.15 Do - 12.Mrz.15 Mi - 21.Jan.15 Di - 03.Mrz.15 Di - 18.Nov.14 Di - 03.Feb.15 Di - 17.Feb.15 bern Heliomalt Marc Pfister Rink 5 Rink 6 Rink 7 Rink 5 Rink 8 Rink 7 Rink 6 Rink 6 Rink 8 Rink 5 Rink 5 inter 1 Mi - 19.Nov.14 Di - 03.Mrz.15 Mi - 07.Jan.15 Di - 02.Dez.14 Di - 04.Nov.14 Sa - 08.Nov.14 Sa - 08.Nov.14 Di - 17.Feb.15 Mo - 02.Feb.15 Di - 20.Jan.15 Do - 12.Mrz Theo Schneider Rink 6 Rink 7 Rink 5 Rink 5 Rink 5 Rink 6 Rink 3 Rink 6 Rink 6 Rink 7 Rink 4 Di - 03.Mrz.15 Mo - 17.Nov.14 Di - 02.Dez.14 Di - 06.Jan.15 Di - 04.Nov.14 Sa - 08.Nov.14 Sa - 08.Nov.14 Di - 03.Feb.15 Mo - 16.Feb.15 Do - 12.Mrz.15 Di - 20.Jan.15 inter Max Winiger Rink 8 Rink 7 Rink 6 Rink 8 Rink 5 Rink 4 Rink 5 Rink 5 Rink 5 Rink 3 Rink 7 inter 3 Di - 17.Feb.15 Mo - 02.Feb.15 Mi - 21.Jan.15 Do - 12.Mrz.15 Sa - 08.Nov.14 Sa - 08.Nov.14 Do - 06.Nov.14 Mo - 05.Jan.15 Mo - 01.Dez.14 Di - 18.Nov.14 Di - 03.Mrz André Pauli Rink 6 Rink 7 Rink 6 Rink 7 Rink 6 Rink 4 Rink 8 Rink 6 Rink 5 Rink 5 Rink 8 Mi - 04.Feb.15 Mi - 18.Feb.15 Do - 12.Mrz.15 Mi - 21.Jan.15 Sa - 08.Nov.14 Sa - 08.Nov.14 Do - 06.Nov.14 Mi - 03.Dez.14 Mi - 07.Jan.15 Di - 09.Dez.14 Mi - 19.Nov.14 Cba Junioren Yannick Schwaller Rink 5 Rink 7 Rink 5 Rink 6 Rink 3 Rink 5 Rink 8 Kompetente Rink 7 Rink 5 Beratung Rink 1 Rink 6 Do - 22.Jan.15 Do - 12.Mrz.15 Di - 18.Nov.14 Di - 03.Mrz.15 Di - 17.Feb.15 Di - 03.Feb.15 Mo - 05.Jan.15 Mi - 03.Dez.14 Mo - 03.Nov.14 Di - 07.Okt.14 Do - 23.Okt.14 Saanenmöser Martin Romang Rink 8 Rink 8 Rink 7 Rink 6 Rink 6 Rink 5 Rink 6 Rink 7 Gepflegte Rink 6 Küche Rink 5 Rink 5 Do - 12.Mrz.15 Mo - 19.Jan.15 Mo - 02.Mrz.15 Di - 18.Nov.14 Mo - 02.Feb.15 Mo - 16.Feb.15 Mo - 01.Dez.14 Mi - 07.Jan.15 Mo - 03.Nov.14 Di - 21.Okt.14 Di - 07.Okt.14 Zähringer Melden 1 Sie sich gleich unter zu einem unverbindlichen und kostenlosen Probetraining an! Zuvorkommender Service18.15 Bernhard Werthemann Rink 6 Rink 5 Rink 6 Rink 8 Rink 6 Rink 5 Rink 5 Rink 5 Rink 6 Rink 6 Rink 6 Di - 06.Jan.15 Mo - 01.Dez.14 Di - 17.Feb.15 Di - 03.Feb.15 Di - 20.Jan.15 Do - 12.Mrz.15 Di - 18.Nov.14 Di - 09.Dez.14 Di - 07.Okt.14 Di - 21.Okt.14 Di - 04.Nov.14 City René Bieri Rink 5 Rink 6 Rink 7 Rink 5 Rink 7 Rink 3 Rink 5 Rink 1 Für Auskünfte Rink 5 Rink und 6 Reservationen: Rink 6 Do - 04.Dez.14 Mi - 07.Jan.15 Do - 05.Feb.15 Di - 17.Feb.15 Do - 12.Mrz.15 Di - 20.Jan.15 Di - 03.Mrz.15 Mi - 19.Nov.14 Do - 23.Okt.14 Di - 07.Okt.14 Di - 04.Nov.14 Crystal Melden Sie sich gleich unter zu einem unverbindlichen und Melden Sie sich gleich unter zu einem unverbindlichen und kostenlosen Probetraining an gleich unter zu einem unverbindlichen und kostenlosen Probetraining an! em unverbindlichen und kostenlosen Probetraining an! Ueli Blaser Rink 5 Rink 7 Rink 5 Rink 5 Rink 4 Rink 7 Rink 8 Rink 6 Rink 5 Rink 6 Rink 6 SPENGLEREI SANITÄR HEIZUNG REPARATUREN Scheibenstrasse 56 SOLARANLAGEN 3014 Bern ENTKALKUNGEN Tel VORWANDSYSTEME Tel: Fax: Spielplan Gruppe A 2014_ Seit 95 Jahren Bon: Wellness-Eintritt 2 für 1 (Einzeleintritt CHF 22.00) Gültig bis Planen. Bauen. Sanieren. Bau und Umbau, Kundenarbeiten Gipser- und Malerarbeiten Bautenschutz und Isolierungen Fassaden- und Natursteinsanierungen, Steinhauarbeiten Werte erhalten Merz Baulösungen AG Tannackerstrasse 7, 3073 Gümligen Tel , Fax offi Das beliebteste Mitbringsel in und aus Bern Wenn es darum geht, Ihre Visionen umzusetzen, Exklusiv bei BEELER BERN Spitalgasse 36, Bern und Sägemattstrasse 1, Liebefeld 7

8 Spielpläne Berner Curling Meisterschaft restaurant Casino - Cup / Saisonplan 2014/ Gruppe b1 Bern 5 BCG 1 City 2 Crystal 2 Damen 1 Gurten 3 Inter 4 Inter Mixed Zähringer 2 Zähringer 4 Zytglogge 1 Zytglogge 3 Sa - 08.Nov.14 Sa - 08.Nov.14 Do - 09.Okt.14 Do - 23.Okt.14 Mi - 21.Jan.15 Mi - 18.Feb.15 Di - 03.Feb.15 Mi - 03.Dez.14 Mi - 04.Mrz.15 Mi - 07.Jan.15 Mi - 05.Nov.14 bern Valérie Lutz Rink 7 Rink 2 Rink 6 Rink 6 Rink 8 Rink 8 Rink 6 Rink 5 Rink 8 Rink 8 Rink 6 Sa - 08.Nov.14 Mo - 06.Okt.14 Sa - 08.Nov.14 Mo - 19.Jan.15 Mo - 20.Okt.14 Di - 03.Feb.15 Do - 19.Feb.15 Mi - 04.Mrz.15 Do - 04.Dez.14 Mo - 03.Nov.14 Mo - 05.Jan.15 bcg Michael Hebeisen Rink 7 Rink 8 Rink 1 Rink 7 Rink 8 Rink 5 Rink 6 Rink 7 Rink 8 Rink 7 Rink 8 Sa - 08.Nov.14 Mo - 06.Okt.14 Sa - 08.Nov.14 Di - 06.Jan.15 Mo - 03.Nov.14 Di - 02.Dez.14 Mi - 04.Mrz.15 Do - 23.Okt.14 Do - 22.Jan.15 Di - 17.Feb.15 Mi - 04.Feb.15 City Peter Rüegsegger Rink 2 Rink 8 Rink 6 Rink 6 Rink 8 Rink 5 Rink 3 Rink 6 Rink 8 Rink 8 Rink 6 Do - 09.Okt.14 Sa - 08.Nov.14 Sa - 08.Nov.14 Mo - 03.Nov.14 Di - 06.Jan.15 Mi - 04.Mrz.15 Di - 02.Dez.14 Mo - 19.Jan.15 Do - 23.Okt.14 Di - 03.Feb.15 Mo - 16.Feb.15 Crystal Peter Neuenschwander Rink 6 Rink 1 Rink 6 Rink 5 Rink 5 Rink 5 Rink 7 Rink 6 Rink 8 Rink 6 Rink 6 Do - 23.Okt.14 Mo - 19.Jan.15 Di - 06.Jan.15 Mo - 03.Nov.14 Mi - 05.Nov.14 Mi - 19.Nov.14 Do - 09.Okt.14 Mo - 16.Feb.15 Do - 05.Feb.15 Di - 02.Dez.14 Mi - 04.Mrz.15 Damen Anita Jäggi Rink 6 Rink 7 Rink 6 Rink 5 Rink 8 Rink 5 Rink 6 Rink 6 Rink 7 Rink 6 Rink 4 Mi - 21.Jan.15 Mo - 20.Okt.14 Mo - 03.Nov.14 Di - 06.Jan.15 Mi - 05.Nov.14 Mo - 06.Okt.14 Di - 18.Nov.14 Mi - 04.Feb.15 Di - 17.Feb.15 Mi - 04.Mrz.15 Mi - 03.Dez.14 Gurten Erich Löffel Rink 8 Rink 8 Rink 8 Rink 5 Rink 8 Rink 7 Rink 6 Rink 7 Rink 7 Rink 6 Rink 6 Mi - 18.Feb.15 Di - 03.Feb.15 Di - 02.Dez.14 Mi - 04.Mrz.15 Mi - 19.Nov.14 Mo - 06.Okt.14 Do - 23.Okt.14 Mi - 07.Jan.15 Do - 06.Nov.14 Mo - 20.Okt.14 Mi - 21.Jan.15 inter Konrad Schneider Rink 8 Rink 5 Rink 5 Rink 5 Rink 5 Rink 7 Rink 7 Rink 7 Rink 7 Rink 7 Rink 7 Di - 03.Feb.15 Do - 19.Feb.15 Mi - 04.Mrz.15 Di - 02.Dez.14 Do - 09.Okt.14 Di - 18.Nov.14 Do - 23.Okt.14 Do - 06.Nov.14 Mi - 07.Jan.15 Di - 20.Jan.15 Di - 21.Okt.14 inter Mixed Dominik Brunner Rink 6 Rink 6 Rink 3 Rink 7 Rink 6 Rink 6 Rink 7 Rink 6 Rink 6 Rink 8 Rink 8 Mi - 03.Dez.14 Mi - 04.Mrz.15 Do - 23.Okt.14 Mo - 19.Jan.15 Mo - 16.Feb.15 Mi - 04.Feb.15 Mi - 07.Jan.15 Do - 06.Nov.14 Mo - 20.Okt.14 Mi - 19.Nov.14 Do - 09.Okt.14 Zähringer Michael Schifferli Rink 5 Rink 7 Rink 6 Rink 6 Rink 6 Rink 7 Rink 7 Rink 6 Rink 6 Rink 7 Rink 7 Mi - 04.Mrz.15 Do - 04.Dez.14 Do - 22.Jan.15 Do - 23.Okt.14 Do - 05.Feb.15 Di - 17.Feb.15 Do - 06.Nov.14 Mi - 07.Jan.15 Mo - 20.Okt.14 Mo - 06.Okt.14 Do - 20.Nov.14 Zähringer Andreas Klauenbösch Rink 8 Rink 8 Rink 8 Rink 8 Rink 7 Rink 7 Rink 7 Rink 6 Rink 6 Rink 6 Rink 7 Mi - 07.Jan.15 Mo - 03.Nov.14 Di - 17.Feb.15 Di - 03.Feb.15 Di - 02.Dez.14 Mi - 04.Mrz.15 Mo - 20.Okt.14 Di - 20.Jan.15 Mi - 19.Nov.14 Mo - 06.Okt.14 Do - 23.Okt.14 Zytglogge Christian Jaun Rink 8 Rink 7 Rink 8 Rink 6 Rink 6 Rink 6 Rink 7 Rink 8 Rink 7 Rink 6 Rink 5 Mi - 05.Nov.14 Mo - 05.Jan.15 Mi - 04.Feb.15 Mo - 16.Feb.15 Mi - 04.Mrz.15 Mi - 03.Dez.14 Mi - 21.Jan.15 Di - 21.Okt.14 Do - 09.Okt.14 Do - 20.Nov.14 Do - 23.Okt.14 Zytglogge Bernhard Bülmann Rink 6 Rink 8 Rink 6 Rink 6 Rink 4 Rink 6 Rink 7 Rink 8 Rink 7 Rink 7 Rink 5 Spielplan Gruppe B1 2014_ Bijouterie Bucherer - Cup / Saisonplan 2014/ Gruppe B2 Aare 1 Bern 6 Crystal 3 Damen 2 Gurten 1 Gurten 2 Inter 5 CBA Saanenmöser 2 Yschbäre 1 Zähringer 3 Zytglogge 2 Juniorinnen ISP Mi - 08.Okt.14 Di - 21.Okt.14 Mo - 17.Nov.14 Mi - 19.Nov.14 Do - 05.Feb.15 Mo - 06.Okt.14 Do - 19.Feb.15 Di - 06.Jan.15 Mo - 09.Mrz.15 Di - 20.Jan.15 Mo - 01.Dez.14 Aare Jürg Denecke Rink 5 Rink 8 Rink 8 Rink 5 Rink 5 Rink 8 Rink 8 Rink 6 Rink 8 Rink 5 Rink 6 Mi - 08.Okt.14 Di - 04.Nov.14 Mi - 22.Okt.14 Mi - 04.Feb.15 Mi - 19.Nov.14 Mi - 18.Feb.15 Mi - 04.Mrz.15 Mo - 09.Mrz.15 Mo - 05.Jan.15 Mo - 01.Dez.14 Di - 20.Jan.15 Bern Patrick Ryf Rink 5 Rink 6 Rink 7 Rink 7 Rink 8 Rink 6 Rink 5 Rink 4 Rink 7 Rink 5 Rink 6 Di - 21.Okt.14 Di - 04.Nov.14 Mo - 06.Okt.14 Do - 15.Jan.15 Do - 04.Dez.14 Mo - 05.Jan.15 Mo - 09.Mrz.15 Mo - 17.Nov.14 Mo - 02.Feb.15 Do - 05.Mrz.15 Do - 19.Feb.15 Crystal Beat Hutmacher Rink 8 Rink 6 Rink 5 Rink 6 Rink 6 Rink 8 Rink 6 Rink 6 Rink 8 Rink 8 Rink 7 Mo - 17.Nov.14 Mi - 22.Okt.14 Mo - 06.Okt.14 Mi - 21.Jan.15 Mo - 19.Jan.15 Mo - 09.Mrz.15 Mi - 07.Jan.15 Mo - 02.Feb.15 Do - 20.Nov.14 Mo - 16.Feb.15 Do - 04.Dez.14 Damen Marlis Kurt Rink 8 Rink 7 Rink 5 Rink 8 Rink 5 Rink 5 Rink 8 Rink 7 Rink 5 Rink 7 Rink 8 Mi - 19.Nov.14 Mi - 04.Feb.15 Do - 15.Jan.15 Mi - 21.Jan.15 Mi - 08.Okt.14 Mo - 20.Okt.14 Mi - 05.Nov.14 Mi - 04.Mrz.15 Do - 19.Feb.15 Mo - 05.Jan.15 Mo - 09.Mrz.15 Gurten Heinz Pfister Rink 5 Rink 7 Rink 6 Rink 8 Rink 7 Rink 8 Rink 8 Rink 6 Rink 7 Rink 5 Rink 7 Do - 05.Feb.15 Mi - 19.Nov.14 Do - 04.Dez.14 Mo - 19.Jan.15 Mi - 08.Okt.14 Mi - 05.Nov.14 Do - 23.Okt.14 Mi - 18.Feb.15 Do - 05.Mrz.15 Mo - 09.Mrz.15 Di - 06.Jan.15 Gurten Andreas Stoll Rink 5 Rink 8 Rink 6 Rink 5 Rink 7 Rink 6 Rink 7 Rink 8 Rink 7 Rink 3 Rink 7 Mo - 06.Okt.14 Mi - 18.Feb.15 Mo - 05.Jan.15 Mo - 09.Mrz.15 Mo - 20.Okt.14 Mi - 05.Nov.14 Mi - 08.Okt.14 Mi - 21.Jan.15 Mi - 03.Dez.14 Mo - 17.Nov.14 Mi - 04.Feb.15 Inter Reto Wittwer Rink 8 Rink 6 Rink 8 Rink 5 Rink 8 Rink 6 Rink 5 Rink 5 Rink 6 Rink 8 Rink 8 Do - 19.Feb.15 Mi - 04.Mrz.15 Mo - 09.Mrz.15 Mi - 07.Jan.15 Mi - 05.Nov.14 Do - 23.Okt.14 Mi - 08.Okt.14 Mi - 03.Dez.14 Do - 22.Jan.15 Mo - 02.Feb.15 Mi - 19.Nov.14 CBA Juniorinnen ISP Jana Stritt Rink 8 Rink 5 Rink 6 Rink 8 Rink 8 Rink 7 Rink 5 Rink 8 Rink 5 Rink 5 Rink 7 Di - 06.Jan.15 Mo - 09.Mrz.15 Mo - 17.Nov.14 Mo - 02.Feb.15 Mi - 04.Mrz.15 Mi - 18.Feb.15 Mi - 21.Jan.15 Mi - 03.Dez.14 Mo - 06.Okt.14 Mo - 20.Okt.14 Mo - 03.Nov.14 Saanenmöser Hermann Blaser Rink 6 Rink 4 Rink 6 Rink 7 Rink 6 Rink 8 Rink 5 Rink 8 Rink 7 Rink 6 Rink 7 Mo - 09.Mrz.15 Mo - 05.Jan.15 Mo - 02.Feb.15 Do - 20.Nov.14 Do - 19.Feb.15 Do - 05.Mrz.15 Mi - 03.Dez.14 Do - 22.Jan.15 Mo - 06.Okt.14 Mo - 03.Nov.14 Mi - 22.Okt.14 Yschbäre Peter Blaser Rink 8 Rink 7 Rink 8 Rink 5 Rink 7 Rink 7 Rink 6 Rink 5 Rink 7 Rink 5 Rink 6 Di - 20.Jan.15 Mo - 01.Dez.14 Do - 05.Mrz.15 Mo - 16.Feb.15 Mo - 05.Jan.15 Mo - 09.Mrz.15 Mo - 17.Nov.14 Mo - 02.Feb.15 Mo - 20.Okt.14 Mo - 03.Nov.14 Mo - 06.Okt.14 Zähringer Marc Staempfli Rink 5 Rink 5 Rink 8 Rink 7 Rink 5 Rink 3 Rink 8 Rink 5 Rink 6 Rink 5 Rink 5 Mo - 01.Dez.14 Di - 20.Jan.15 Do - 19.Feb.15 Do - 04.Dez.14 Mo - 09.Mrz.15 Di - 06.Jan.15 Mi - 04.Feb.15 Mi - 19.Nov.14 Mo - 03.Nov.14 Mi - 22.Okt.14 Mo - 06.Okt.14 Zytglogge Urs Ellenberger Rink 6 Rink 6 Rink 7 Rink 8 Rink 7 Rink 7 Rink 8 Rink 7 Rink 7 Rink 6 Rink 5 Spielplan Gruppe B2 2014_2015.xlsm

9 Spielpläne Berner Curling Meisterschaft Sony Center Meier Sound & vision - Cup / Saisonplan 2014/ Gruppe C1 Aare 2 Gurten 4 Inter 6 Inter 8 Bern 7 Bern 11 BCG 2 Bubenberg 1 Crystal 4 Crystal 5 Saanenmöser 3 Yschbäre 2 Zytglogge 4 Zytglogge 5 Do - 20.Nov.14 Mo - 03.Nov.14 Mi - 22.Okt.14 Do - 09.Okt.14 Do - 06.Nov.14 Di - 18.Nov.14 Mi - 18.Feb.15 Mo - 02.Mrz.15 Mo - 19.Jan.15 Mo - 01.Dez.14 Do - 05.Mrz.15 Do - 12.Mrz.15 Mo - 02.Feb.15 aare Barbara Ruepp Rink 6 Rink 6 Rink 6 Rink 5 Rink 5 Rink 8 Rink 7 Rink 8 Rink 8 Rink 8 Rink 6 Rink 4 Rink 8 Do - 20.Nov.14 Mo - 02.Mrz.15 Mo - 01.Dez.14 Mo - 20.Okt.14 Mi - 08.Okt.14 Mo - 03.Nov.14 Mi - 04.Feb.15 Do - 12.Mrz.15 Mi - 03.Dez.14 Mo - 17.Nov.14 Mi - 21.Jan.15 Do - 19.Feb.15 Mi - 04.Mrz.15 Gurten Rolf Stutz Rink 6 Rink 6 Rink 7 Rink 5 Rink 8 Rink 8 Rink 6 Rink 2 Rink 5 Rink 6 Rink 8 Rink 6 Rink 7 Mo - 03.Nov.14 Mo - 02.Mrz.15 Do - 20.Nov.14 Mi - 18.Feb.15 Di - 21.Okt.14 Mi - 08.Okt.14 Mi - 21.Jan.15 Mi - 19.Nov.14 Mi - 04.Mrz.15 Do - 12.Mrz.15 Mi - 04.Feb.15 Mo - 01.Dez.14 Mi - 05.Nov.14 inter Peter Berset Rink 6 Rink 6 Rink 6 Rink 6 Rink 6 Rink 7 Rink 7 Rink 8 Rink 8 Rink 6 Rink 5 Rink 7 Rink 5 Mi - 22.Okt.14 Mo - 01.Dez.14 Do - 20.Nov.14 Mi - 04.Mrz.15 Di - 20.Jan.15 Do - 12.Mrz.15 Mi - 08.Okt.14 Mi - 05.Nov.14 Mo - 17.Nov.14 Do - 19.Feb.15 Mo - 02.Mrz.15 Mi - 04.Feb.15 Mi - 03.Dez.14 inter Christian Gammeter Rink 6 Rink 7 Rink 6 Rink 4 Rink 5 Rink 7 Rink 8 Rink 7 Rink 5 Rink 5 Rink 8 Rink 8 Rink 7 Do - 09.Okt.14 Mo - 20.Okt.14 Mi - 18.Feb.15 Mi - 04.Mrz.15 Sa - 08.Nov.14 Mo - 02.Mrz.15 Sa - 08.Nov.14 Do - 04.Dez.14 Di - 03.Feb.15 Mo - 19.Jan.15 Do - 06.Nov.14 Do - 20.Nov.14 Do - 12.Mrz.15 bern Pius Matter Rink 5 Rink 5 Rink 6 Rink 4 Rink 1 Rink 7 Rink 3 Rink 6 Rink 8 Rink 8 Rink 8 Rink 7 Rink 8 Do - 06.Nov.14 Mi - 08.Okt.14 Di - 21.Okt.14 Di - 20.Jan.15 Sa - 08.Nov.14 Sa - 08.Nov.14 Mo - 01.Dez.14 Do - 05.Mrz.15 Mo - 16.Feb.15 Mo - 02.Feb.15 Do - 12.Mrz.15 Mo - 02.Mrz.15 Do - 20.Nov.14 bern Stefan Plattner Rink 5 Rink 8 Rink 6 Rink 5 Rink 1 Rink 6 Rink 8 Rink 6 Rink 8 Rink 5 Rink 3 Rink 7 Rink 5 Di - 18.Nov.14 Mo - 03.Nov.14 Mi - 08.Okt.14 Do - 12.Mrz.15 Mo - 02.Mrz.15 Sa - 08.Nov.14 Sa - 08.Nov.14 Do - 05.Feb.15 Di - 21.Okt.14 Do - 05.Mrz.15 Di - 02.Dez.14 Do - 22.Jan.15 Di - 17.Feb.15 bcg Esther Wyser Rink 8 Rink 8 Rink 7 Rink 7 Rink 7 Rink 6 Rink 4 Rink 6 Rink 5 Rink 5 Rink 7 Rink 8 Rink 5 Mi - 18.Feb.15 Mi - 04.Feb.15 Mi - 21.Jan.15 Mi - 08.Okt.14 Sa - 08.Nov.14 Mo - 01.Dez.14 Sa - 08.Nov.14 Mi - 22.Okt.14 Do - 12.Mrz.15 Mi - 05.Nov.14 Mo - 17.Nov.14 Do - 05.Mrz.15 Mo - 02.Mrz.15 bubenberg Peter Maurer Rink 7 Rink 6 Rink 7 Rink 8 Rink 3 Rink 8 Rink 4 Rink 8 Rink 5 Rink 5 Rink 7 Rink 7 Rink 5 Mo - 02.Mrz.15 Do - 12.Mrz.15 Mi - 19.Nov.14 Mi - 05.Nov.14 Do - 04.Dez.14 Do - 05.Mrz.15 Do - 05.Feb.15 Mi - 22.Okt.14 Sa - 08.Nov.14 Sa - 08.Nov.14 Mo - 16.Feb.15 Mo - 06.Okt.14 Mo - 19.Jan.15 Crystal Benno Oberson Rink 8 Rink 2 Rink 8 Rink 7 Rink 6 Rink 6 Rink 6 Rink 8 Rink 2 Rink 5 Rink 7 Rink 6 Rink 7 Mo - 19.Jan.15 Mi - 03.Dez.14 Mi - 04.Mrz.15 Mo - 17.Nov.14 Di - 03.Feb.15 Mo - 16.Feb.15 Di - 21.Okt.14 Do - 12.Mrz.15 Sa - 08.Nov.14 Mo - 02.Mrz.15 Mi - 08.Okt.14 Di - 04.Nov.14 Sa - 08.Nov.14 Crystal Reinhard Kocher Rink 8 Rink 5 Rink 8 Rink 5 Rink 8 Rink 8 Rink 5 Rink 5 Rink 2 Rink 5 Rink 6 Rink 8 Rink 4 Mo - 01.Dez.14 Mo - 17.Nov.14 Do - 12.Mrz.15 Do - 19.Feb.15 Mo - 19.Jan.15 Mo - 02.Feb.15 Do - 05.Mrz.15 Mi - 05.Nov.14 Sa - 08.Nov.14 Mo - 02.Mrz.15 Sa - 08.Nov.14 Mi - 22.Okt.14 Mi - 08.Okt.14 Saanenmöser Jürg Wüthrich Rink 8 Rink 6 Rink 6 Rink 5 Rink 8 Rink 5 Rink 5 Rink 5 Rink 5 Rink 5 Rink 3 Rink 7 Rink 6 Do - 05.Mrz.15 Mi - 21.Jan.15 Mi - 04.Feb.15 Mo - 02.Mrz.15 Do - 06.Nov.14 Do - 12.Mrz.15 Di - 02.Dez.14 Mo - 17.Nov.14 Mo - 16.Feb.15 Mi - 08.Okt.14 Sa - 08.Nov.14 Sa - 08.Nov.14 Di - 21.Okt.14 Yschbäre Edmund Knutti Rink 6 Rink 8 Rink 5 Rink 8 Rink 8 Rink 3 Rink 7 Rink 7 Rink 7 Rink 6 Rink 3 Rink 7 Rink 7 Do - 12.Mrz.15 Do - 19.Feb.15 Mo - 01.Dez.14 Mi - 04.Feb.15 Do - 20.Nov.14 Mo - 02.Mrz.15 Do - 22.Jan.15 Do - 05.Mrz.15 Mo - 06.Okt.14 Di - 04.Nov.14 Mi - 22.Okt.14 Sa - 08.Nov.14 Sa - 08.Nov.14 Zytglogge Urs Brönnimann Rink 4 Rink 6 Rink 7 Rink 8 Rink 7 Rink 7 Rink 5 Rink 7 Rink 6 Rink 8 Rink 7 Rink 7 Rink 5 Mo - 02.Feb.15 Mi - 04.Mrz.15 Mi - 05.Nov.14 Mi - 03.Dez.14 Do - 12.Mrz.15 Do - 20.Nov.14 Di - 17.Feb.15 Mo - 02.Mrz.15 Mo - 19.Jan.15 Sa - 08.Nov.14 Mi - 08.Okt.14 Di - 21.Okt.14 Sa - 08.Nov.14 Zytglogge Trix Bühlmann Rink 8 Rink 7 Rink 5 Rink 7 Rink 8 Rink 5 Rink 5 Rink 5 Rink 7 Rink 4 Rink 6 Rink 7 Rink 5 Spielplan_14erGruppe C1 2014_ Gym Fit Club bern - Cup / Saisonplan 2014/ Gruppe C2 Aare 3 Bern 9 Bern 10 Bern 8 Bubenberg 2 Bubenberg 3 Crystal 6 City 3 CBA Zähringer 5 Zytglogge 6 Gurten 5 Inter 7 Juniorinnen 2 Sa - 08.Nov.14 Sa - 08.Nov.14 Mo - 16.Feb.15 Do - 09.Okt.14 Do - 06.Nov.14 Mo - 17.Nov.14 Mo - 02.Feb.15 Mi - 22.Okt.14 Mo - 05.Jan.15 Mi - 03.Dez.14 Do - 05.Mrz.15 Mo - 09.Mrz.15 aare Claudia Weiss Rink 8 Rink 1 Rink 8 Rink 7 Rink 5 Rink 5 Rink 6 Rink 8 Rink 5 Rink 8 Rink 5 Rink 6 Sa - 08.Nov.14 Mi - 22.Okt.14 Sa - 08.Nov.14 Di - 17.Feb.15 Do - 09.Okt.14 Do - 06.Nov.14 Do - 22.Jan.15 Mo - 09.Mrz.15 Di - 02.Dez.14 Di - 18.Nov.14 Di - 06.Jan.15 Di - 03.Feb.15 bern Peter Brandenberger Rink 8 Rink 5 Rink 2 Rink 8 Rink 5 Rink 7 Rink 5 Rink 8 Rink 8 Rink 6 Rink 7 Rink 8 Sa - 08.Nov.14 Mi - 22.Okt.14 Sa - 08.Nov.14 Do - 05.Feb.15 Do - 19.Feb.15 Do - 09.Okt.14 Di - 06.Jan.15 Di - 18.Nov.14 Di - 03.Mrz.15 Mo - 09.Mrz.15 Do - 22.Jan.15 Do - 04.Dez.14 bern Stefan Schmid Rink 1 Rink 5 Rink 3 Rink 7 Rink 8 Rink 8 Rink 8 Rink 5 Rink 6 Rink 4 Rink 7 Rink 7 Mo - 16.Feb.15 Sa - 08.Nov.14 Sa - 08.Nov.14 Do - 19.Feb.15 Mi - 07.Jan.15 Mo - 09.Mrz.15 Di - 07.Okt.14 Mi - 05.Nov.14 Do - 20.Nov.14 Do - 05.Feb.15 Do - 23.Okt.14 Di - 20.Jan.15 bern Susanna Bucher Rink 8 Rink 2 Rink 3 Rink 5 Rink 6 Rink 3 Rink 8 Rink 7 Rink 8 Rink 8 Rink 8 Rink 6 Do - 09.Okt.14 Di - 17.Feb.15 Do - 05.Feb.15 Do - 19.Feb.15 Sa - 08.Nov.14 Mo - 20.Okt.14 Sa - 08.Nov.14 Di - 02.Dez.14 Do - 22.Jan.15 Mo - 05.Jan.15 Di - 04.Nov.14 Di - 18.Nov.14 bubenberg Andreas Riggenbach Rink 7 Rink 8 Rink 7 Rink 5 Rink 2 Rink 7 Rink 5 Rink 8 Rink 6 Rink 6 Rink 8 Rink 7 Do - 06.Nov.14 Do - 09.Okt.14 Do - 19.Feb.15 Mi - 07.Jan.15 Sa - 08.Nov.14 Sa - 08.Nov.14 Do - 04.Dez.14 Di - 03.Mrz.15 Do - 05.Feb.15 Do - 22.Jan.15 Mo - 09.Mrz.15 Mi - 22.Okt.14 bubenberg Urs Morgenegg Rink 5 Rink 5 Rink 8 Rink 6 Rink 2 Rink 6 Rink 7 Rink 7 Rink 6 Rink 6 Rink 7 Rink 5 Mo - 17.Nov.14 Do - 06.Nov.14 Do - 09.Okt.14 Mo - 09.Mrz.15 Mo - 20.Okt.14 Sa - 08.Nov.14 Sa - 08.Nov.14 Di - 20.Jan.15 Mo - 16.Feb.15 Di - 03.Mrz.15 Do - 04.Dez.14 Mo - 05.Jan.15 Crystal Oliver Steiner Rink 5 Rink 7 Rink 8 Rink 3 Rink 7 Rink 6 Rink 7 Rink 8 Rink 5 Rink 5 Rink 5 Rink 6 Mo - 02.Feb.15 Do - 22.Jan.15 Di - 06.Jan.15 Di - 07.Okt.14 Sa - 08.Nov.14 Do - 04.Dez.14 Sa - 08.Nov.14 Mi - 18.Feb.15 Mo - 09.Mrz.15 Di - 04.Nov.14 Do - 20.Nov.14 Di - 03.Mrz.15 City Martin Sterchi Rink 6 Rink 5 Rink 8 Rink 8 Rink 5 Rink 7 Rink 7 Rink 5 Rink 5 Rink 7 Rink 8 Rink 5 Mi - 22.Okt.14 Mo - 09.Mrz.15 Di - 18.Nov.14 Mi - 05.Nov.14 Di - 02.Dez.14 Di - 03.Mrz.15 Di - 20.Jan.15 Mi - 18.Feb.15 Sa - 08.Nov.14 Sa - 08.Nov.14 Di - 03.Feb.15 Di - 07.Okt.14 Cba Juniorinnen Michelle Schlachter Rink 8 Rink 8 Rink 5 Rink 7 Rink 8 Rink 7 Rink 8 Rink 5 Rink 4 Rink 7 Rink 7 Rink 5 Mo - 05.Jan.15 Di - 02.Dez.14 Di - 03.Mrz.15 Do - 20.Nov.14 Do - 22.Jan.15 Do - 05.Feb.15 Mo - 16.Feb.15 Mo - 09.Mrz.15 Sa - 08.Nov.14 Mo - 20.Okt.14 Di - 07.Okt.14 Do - 06.Nov.14 Zähringer Roger Mathys Rink 5 Rink 8 Rink 6 Rink 8 Rink 6 Rink 6 Rink 5 Rink 5 Rink 4 Rink 5 Rink 7 Rink 6 Mi - 03.Dez.14 Di - 18.Nov.14 Mo - 09.Mrz.15 Do - 05.Feb.15 Mo - 05.Jan.15 Do - 22.Jan.15 Di - 03.Mrz.15 Di - 04.Nov.14 Sa - 08.Nov.14 Mo - 20.Okt.14 Sa - 08.Nov.14 Mi - 18.Feb.15 Zytglogge Sébastien Cettou Rink 8 Rink 6 Rink 4 Rink 8 Rink 6 Rink 6 Rink 5 Rink 7 Rink 7 Rink 5 Rink 1 Rink 5 Do - 05.Mrz.15 Di - 06.Jan.15 Do - 22.Jan.15 Do - 23.Okt.14 Di - 04.Nov.14 Mo - 09.Mrz.15 Do - 04.Dez.14 Do - 20.Nov.14 Di - 03.Feb.15 Di - 07.Okt.14 Sa - 08.Nov.14 Sa - 08.Nov.14 Gurten Simon Ellenberger Rink 5 Rink 7 Rink 7 Rink 8 Rink 8 Rink 7 Rink 5 Rink 8 Rink 7 Rink 7 Rink 1 Rink 8 Mo - 09.Mrz.15 Di - 03.Feb.15 Do - 04.Dez.14 Di - 20.Jan.15 Di - 18.Nov.14 Mi - 22.Okt.14 Mo - 05.Jan.15 Di - 03.Mrz.15 Di - 07.Okt.14 Do - 06.Nov.14 Mi - 18.Feb.15 Sa - 08.Nov.14 inter Matthias Lüthi Rink 6 Rink 8 Rink 7 Rink 6 Rink 7 Rink 5 Rink 7 Rink 5 Rink 5 Rink 6 Rink 5 Rink 8 Spielplan_14erGruppe C2 2014_

24. Internationales Frauen Curlingturnier Wetzikon. Spielprogramm November Curling Club Wetzikon

24. Internationales Frauen Curlingturnier Wetzikon. Spielprogramm November Curling Club Wetzikon Spielprogramm 13. 15. November 2015 Curling Club Grusswort Im Namen des Curling Clubs heissen wir Sie zum Internationalen ZO Frauen Curling Turnier 2015 herzlich willkommen. Eine Woche vor Beginn der Europameisterschaften

Mehr

Bärner Curler. Highlights: 4x jährlich, Informationsmagazin der Curling Bahn Allmend AG info@curlingbern.ch www.curlingbern.ch. Nr.

Bärner Curler. Highlights: 4x jährlich, Informationsmagazin der Curling Bahn Allmend AG info@curlingbern.ch www.curlingbern.ch. Nr. Nr. 4 März 2016 Bärner Curler 4x jährlich, Informationsmagazin der Curling Bahn Allmend AG info@curlingbern.ch www.curlingbern.ch Team Schwaller in Aktion Highlights: 60 Jahre CC Bern Damen Crystal Trophy

Mehr

BRB Finaltag 2012. In diesem Infoschreiben findet ihr alle nötigen Infos zu den verschiedenen Finalspielen.

BRB Finaltag 2012. In diesem Infoschreiben findet ihr alle nötigen Infos zu den verschiedenen Finalspielen. Mathias Jost Weissensteinstrasse 16 3008 Bern 031 381 59 80 079 237 16 70 elite@badminton-bern.ch BRB Finaltag 2012 Herzlich Willkommen zu den Finalspielen des BRB der Saison 2011/2012. In diesem Jahr

Mehr

TTC Langnau NEWSLETTER TÄTIGKEITSPROGRAMM. Februar 2015

TTC Langnau NEWSLETTER TÄTIGKEITSPROGRAMM. Februar 2015 TTC Langnau NEWSLETTER Februar 2015 Wir stellen uns im neuen Tenue vor. Stehend von links: Daniel Luder, Jeannine Kiener, Chasper Schmidt, Dimitri Stafford, Peter Kohler, Curdin Robbi, Daniel Trachsel,

Mehr

Michel Walter. Ringgenberg Simon Sommertrainer Schmid Marcel

Michel Walter. Ringgenberg Simon Sommertrainer Schmid Marcel Hockey Team Längenberg Saison 12/13 Kader Nr Pos Vorname Name Wohnort Jg T Mario Cordes Spiez 80 1 T Daniel Schlapbach Belp 86 25 T Fredy Stocker Bätterkinden 67 30 T Markus Tschirren Zimmerwald 60 Hans

Mehr

Triple-Sieg ist perfekt 3. ZEP Meistertitel in Serie in höchster Spielklasse

Triple-Sieg ist perfekt 3. ZEP Meistertitel in Serie in höchster Spielklasse Triple-Sieg ist perfekt 3. ZEP Meistertitel in Serie in höchster Spielklasse ZEP Meister Saison 2006 / 2007 hintere Reihe von links: Patrick Wickli, Philipp Rinaldi, Andreas Baumann, Yves Meier, Thomas

Mehr

24. Internationales Frühlingsturnier der St.Galler Kantonalbank 2013

24. Internationales Frühlingsturnier der St.Galler Kantonalbank 2013 24. Internationales Frühlingsturnier der St.Galler Kantonalbank 2013 Curling Club Uzwil 24. Internationales Frühlingsturnier 22. 24. März 2013 Es ruchte wieder einmal! Es ist wohl mittlerweile in der ganzen

Mehr

Jahresbericht der Sektion Schach

Jahresbericht der Sektion Schach Jahresbericht der Sektion Schach Annus mirabilis so wird das Jahr 2008 in die Geschichte der IBM Schachsektion eingehen. Noch nie durften wir in einem Jahr so viele Erfolge feiern: Zürcher Firmenschach

Mehr

Protokoll der Hauptversammlung vom 03. Februar 2014

Protokoll der Hauptversammlung vom 03. Februar 2014 Protokoll der Hauptversammlung vom 03. Februar 2014 Datum: 3.Februar 2014 Ort Vorsitz: Anwesend Restaurant Jäger in Jeuss Urs Kaufmann, Präsident 35 (Absolutes Mehr:18) Entschuldigt: Pascal Johner, Walter

Mehr

N e w s l e t t e r 2015.8

N e w s l e t t e r 2015.8 N e w s l e t t e r 2015.8 Liebe Unihockeyfreunde, die Tigers sind mitten in der Saisonvorbereitung..vor und hinter den Kulissen.! U19 Silbermedaille in Schweden Die Unihockey Tigers gratulieren ihren

Mehr

Newsletter Leichtathletik-Vereinigung Albis

Newsletter Leichtathletik-Vereinigung Albis Wettkämpfe/Termine 4. April 2014 GV LV Albis 5. April 2014 Nationales Quer durch Zug 12./13. April 2014 Nachwuchs Trainings-Weekend mit Elternabend und UBS Kids Cup 26.4. bis 3.5.2014 Trainingslager Bad

Mehr

NEWSLETTER JUNI 2014 DIE GRÖSSTE BERUFSBILDUNGSSCHAU DER SCHWEIZ WER WIRD FAN-CHAMPION?

NEWSLETTER JUNI 2014 DIE GRÖSSTE BERUFSBILDUNGSSCHAU DER SCHWEIZ WER WIRD FAN-CHAMPION? NEWSLETTER JUNI 2014 DIE GRÖSSTE BERUFSBILDUNGSSCHAU DER SCHWEIZ In rund drei Monaten findet in Bern die grösste Berufsbildungsschau statt, welche die Schweiz je gesehen hat. Doch: Was steckt genau hinter

Mehr

RANGLISTE MARBACHEGG RIESENSLALOM

RANGLISTE MARBACHEGG RIESENSLALOM Sonntag, 26. Februar 2006 RANGLISTE MARBACHEGG RIESENSLALOM Organisator: SC Marbach, JO Alpin Snowboard Damen 1 1 LEHMANN ANITA 80 LANGNAU 1:23.63 2 3 HECHT KERSTIN 84 KERZERS 1:53.73 3 4 ANDRINGA MICHELLE

Mehr

Clubmeisterschaften 2012

Clubmeisterschaften 2012 News No. 3 2012 Clubmeisterschaften 2012 32 Mitglieder vom TCSB haben sich für die diesjährigen Clubmeisterschaften angemeldet etwas weniger als letztes Jahr. Aus diesem Grund begannen die Spiele auch

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

für die Durchführung von Verbandsspielen und

für die Durchführung von Verbandsspielen und Pflichtenheft für die Durchführung von Verbandsspielen und Schweizer Meisterschaften der SWISSCURLING ASSOCIATION Inhaltsverzeichnis 1. Grundsatz Seite 2 2. Elite Swiss Curling League und Schweizer Meisterschaften

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Faustballkommission Region Solothurn. Feldmeisterschaften 2016. Spielpläne Liga Jungsenioren / Senioren

Faustballkommission Region Solothurn. Feldmeisterschaften 2016. Spielpläne Liga Jungsenioren / Senioren Feldmeisterschaften 2016 Spielpläne Liga Jungsenioren / Senioren Mitgliederliste Faustballkommision Region Solothurn Präsident Rölli Bruno Natel 079/334 06 92 roelli.bruno@bluewin.ch Solothurnerstrasse

Mehr

Infoblatt 1. Dressurclub Xenos. Ausgabe April 2012. www.dressurclub-xenos.ch

Infoblatt 1. Dressurclub Xenos. Ausgabe April 2012. www.dressurclub-xenos.ch Infoblatt 1 Dressurclub Xenos Ausgabe April 2012 www.dressurclub-xenos.ch Vorstand Dressurclub Xenos Präsidentin Margret Dreier 031 869 24 73 P Oberdorfstrasse 58 031 869 01 27 F 3053 Münchenbuchsee 079

Mehr

Der offizielle Fasnachtsführer der Dachorganisation Siebner Fasnacht Ausgabe 2015, Herausgeber Waldhexen Siebnen

Der offizielle Fasnachtsführer der Dachorganisation Siebner Fasnacht Ausgabe 2015, Herausgeber Waldhexen Siebnen Der offizielle Fasnachtsführer der Dachorganisation Siebner Fasnacht Ausgabe 2015, Herausgeber Waldhexen Siebnen INTERNATIONALES HOL ZL ARVENTREFFEN Liebe Freunde der Waldhexen und der Siebner Fasnacht

Mehr

der 46. ordentlichen Hauptversammlung des Fussballclubs Sternenberg vom 10. August 2012 im Clubhaus, Schlatt, Zeit 19.00 Uhr

der 46. ordentlichen Hauptversammlung des Fussballclubs Sternenberg vom 10. August 2012 im Clubhaus, Schlatt, Zeit 19.00 Uhr PROTOKOLL der 46. ordentlichen Hauptversammlung des Fussballclubs Sternenberg vom 10. August 2012 im Clubhaus, Schlatt, Zeit 19.00 Uhr Vorsitz: Leiter Admin Marc Ringgenberg ORGANISATION DES FC STERNENBERG

Mehr

«Ein Boutique-Turnier für Luzern»

«Ein Boutique-Turnier für Luzern» FIVB World Tour Open 12. bis 17. Mai 2015 Luzern OFFIZIELLES MEDIENBULLETIN Interview mit Marcel Bourquin, Präsident des Turniers und Initiant des Luzerner Events: «Ein Boutique-Turnier für Luzern» Die

Mehr

Kursprogramm für Einsteigerinnen und Einsteiger Saison 2012 / 2013

Kursprogramm für Einsteigerinnen und Einsteiger Saison 2012 / 2013 Kursprogramm für Einsteigerinnen und Einsteiger Entdecken Sie Curling! Lassen Sie sich in einem acht Abende umfassenden Grundausbildungskurs von dieser faszinierenden Sportart begeistern. Im Curlingzentrum

Mehr

6. Sweep'n Freeze Curlingturnier 14./15. November 2015 auf der gedeckten Kunsti in Sissach

6. Sweep'n Freeze Curlingturnier 14./15. November 2015 auf der gedeckten Kunsti in Sissach 6. Sweep'n Freeze Curlingturnier auf der gedeckten Kunsti in Sissach Organisation: CC Sissach, Sweepers / Frytig Freeze Liebe Curlerinnen, liebe Curler Wir - die zwei Teams Sweepers und Frytig Freeze

Mehr

Wie alles begann? Vergangene Saison. Zukunftsperspektiven

Wie alles begann? Vergangene Saison. Zukunftsperspektiven Sponsoringkonzept Herzlichen Dank, dass Sie sich die Zeit nehmen, unseren Verein näher kennen zu lernen. Sie erhalten auf den folgenden Seiten einen Überblick über unsere Aktivitäten, wer wir sind und

Mehr

Faustballkommission Region Solothurn. Feldmeisterschaften 2013. Spielpläne Liga Turniere Jungsenioren / Senioren

Faustballkommission Region Solothurn. Feldmeisterschaften 2013. Spielpläne Liga Turniere Jungsenioren / Senioren Feldmeisterschaften 2013 Spielpläne Liga Turniere Jungsenioren / Senioren Mitgliederliste Faustballkommision Region Solothurn Präsident Rölli Bruno Natel 079/334 06 92 roelli.bruno@bluewin.ch Solothurnerstrasse

Mehr

Das Leben ist ein Ponyhof Freude herrscht

Das Leben ist ein Ponyhof Freude herrscht Sponsorenunterlagen Pferdesporttage Burgdorf Freitag, 2. bis Sonntag, 4. Mai 2014 Das Leben ist ein Ponyhof Freude herrscht Machen Sie mit bei den Pferdesporttagen Burgdorf 2014 Ein Fest für Jung und Alt.

Mehr

Alle zwei Jahre gipfeln die fußballerischen Aktivitäten in einer Europameisterschaft der Winzer.

Alle zwei Jahre gipfeln die fußballerischen Aktivitäten in einer Europameisterschaft der Winzer. www.eurofoot.ch Fussball Europameisterschaft der anderen Art Die Besten, der europäischen Weinbranche, stehen vom 21. 25.05.2014 in Leukerbad auf dem Fussballfeld! Sechs Nationalmannschaften aus Italien,

Mehr

Sponsoring Dossier 2010

Sponsoring Dossier 2010 Sponsoring Dossier 2010 Was bisher geschah Aufgewachsen in Linden, BE war ich schnell mit dem Töffvirus infiziert. Nach einem Pocket Bike Training mit Thomas Lüthi 1998 war es passiert. Ein halbes Jahr

Mehr

Wimbledon 2016. London, 27. Juni 10. Juli. Tennis live erleben

Wimbledon 2016. London, 27. Juni 10. Juli. Tennis live erleben Tennis live erleben Wimbledon 2016 London, 27. Juni 10. Juli Einmal im Leben am prestigeträchtigsten Tennisturnier der Welt live dabei sein? Die ganz besondere Atmosphäre auf dem Gelände aufsaugen? Die

Mehr

und sie reiten wieder

und sie reiten wieder Sponsorenunterlagen Pferdesporttage Burgdorf Freitag, 1. bis Sonntag, 3. Mai 2015 und sie reiten wieder. Auf der Schütz an den Pferdesporttagen Burgdorf 2015 Ein Fest für Jung und Alt Kontakt Sponsoring:

Mehr

INFOBRIEF FEBRUAR - MÄRZ 2016 HEILSARMEE RHEINECK

INFOBRIEF FEBRUAR - MÄRZ 2016 HEILSARMEE RHEINECK INFOBRIEF FEBRUAR - MÄRZ 2016 HEILSARMEE RHEINECK INFOBRIEF Februar März 2016 Seite 2 Unser Leitbild unsere Identität? Leitbild Heilsarmee Zentrum Rheintal, Rheineck Gott hat nie aufgehört, dich zu lieben,

Mehr

September IM Glück. Werden Sie. September Asado à discrétion jeweils am Donnerstag. jeden Montag Lucky Monday mit Promotion

September IM Glück. Werden Sie. September Asado à discrétion jeweils am Donnerstag. jeden Montag Lucky Monday mit Promotion September IM Glück Programm Im Kurpark fällt das erste Laub, im Casino aber steigen die Chancen auf tolle Preise, wenn Sie beim Pferderennen auf das richtige Pferd setzen. Bei der Rob Spence Comedy Night

Mehr

Besmerhuus Ziitig. Kurz vor dem Umzug... (Markus Bruggmann / Peter Kammer / Cornelia Schafheitle)

Besmerhuus Ziitig. Kurz vor dem Umzug... (Markus Bruggmann / Peter Kammer / Cornelia Schafheitle) 1 Verein Besmerhuus/ Kreuzlingen Besmerhuus Ziitig Ausgabe 35 Juli 2014 Auflage: 400 Exemplare Kurz vor dem Umzug... (Markus Bruggmann / Peter Kammer / Cornelia Schafheitle) Wie geht es Ihnen Herr Bruggmann

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

Eventkonzept Staff Event 6to2. Das Fest für alle Hotelmitarbeitenden IDEE

Eventkonzept Staff Event 6to2. Das Fest für alle Hotelmitarbeitenden IDEE Eventkonzept Staff Event 6to2 Das Fest für alle Hotelmitarbeitenden IDEE LUZERN HOTELS hat die Hotel-Mitarbeiter-Party Staff Event 4to4 im Jahr 2001 ins Leben gerufen, um jedes zweite Jahr allen Mitarbeitenden

Mehr

Wolfgang Böhme Reichsbodenweg 55 Olga Böhme-Wolf und Caroline

Wolfgang Böhme Reichsbodenweg 55 Olga Böhme-Wolf und Caroline Wolfgang Böhme Reichsbodenweg 55 Olga Böhme-Wolf und Caroline 90768 Fürth Phone 0911 64 79 104 mailto:wolfgang@villa-boehme.de Fürth, 4.Advent 2010 Liebe Verwandte und Freunde, Weihnachten 2010 steht vor

Mehr

Die Raiffeisen Dornbirn Lions machen sich auf den Weg. In den kommenden 6 Jahren wollen wir uns erstligatauglich machen. Unsere Ziele lauten deshalb:

Die Raiffeisen Dornbirn Lions machen sich auf den Weg. In den kommenden 6 Jahren wollen wir uns erstligatauglich machen. Unsere Ziele lauten deshalb: Die Raiffeisen Dornbirn Lions machen sich auf den Weg. In den kommenden 6 Jahren wollen wir uns erstligatauglich machen. Unsere Ziele lauten deshalb: Aufstieg in die ABL und Dornbirn als Basketballzentrum

Mehr

Personaladministration Vermögensverwaltung Unternehmensberatung Gesellschaftsgründungen. Buchhaltungen Steuerberatung Jahresabschlüsse Revisionen

Personaladministration Vermögensverwaltung Unternehmensberatung Gesellschaftsgründungen. Buchhaltungen Steuerberatung Jahresabschlüsse Revisionen Ihr Partner bei FIRMENGRÜNDUNG Wir beraten Sie gerne und zeigen Ihnen die betrieblichen und steuerrechtlichen Vor- und Nachteile der einzelnen Gesellschaftsformen (Aktiengesellschaft, GmbH oder Einzelfirma)

Mehr

IFV Frauenfussballtagung Herzlich Willkommen

IFV Frauenfussballtagung Herzlich Willkommen Herzlich Willkommen Begrüssung Neue Juniorenkategorien Girls Kids Festival Bring a Friend Ausbildung für Trainerinnen CH-Cup Juniorinnen B Regionalauswahlen, Spitzenfussball U-19 EM-Finalturnier in der

Mehr

Lösungen. Leseverstehen

Lösungen. Leseverstehen Lösungen 1 Teil 1: 1A, 2E, 3H, 4B, 5F Teil 2: 6B (Z.7-9), 7C (Z.47-50), 8A (Z.2-3/14-17), 9B (Z.23-26), 10A (Z.18-20) Teil 3: 11D, 12K,13I,14-, 15E, 16J, 17G, 18-, 19F, 20L Teil 1: 21B, 22B, 23A, 24A,

Mehr

Müttertreff Sattel Saison 2012/2013

Müttertreff Sattel Saison 2012/2013 Müttertreff Sattel Saison 2012/2013 Unsere Anlässe Wie jedes Jahr organisieren die Mütter die Kinderund Frauenanlässe. Um diese tollen Erlebnisse nicht einfach so zu vergessen, haben wir ein paar Fotos

Mehr

Teilnahme am Niederrheinpokal-Turnier in Mönchengladbach mit dem U14 Regiokader Ost vom 31. Mai bis 2. Juni 2013

Teilnahme am Niederrheinpokal-Turnier in Mönchengladbach mit dem U14 Regiokader Ost vom 31. Mai bis 2. Juni 2013 Teilnahme am Niederrheinpokal-Turnier in Mönchengladbach mit dem U14 Regiokader Ost vom 31. Mai bis 2. Juni 2013 Die Mitglieder des U14 Regiokaders Ost besammelten sich am Freitag, den 31. Mai, um neun

Mehr

Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014

Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014 Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014 Waldschwimmbad lädt zum 24 Stunden Schwimmen für jedermann Am 19./20. Juli 2014 können begeisterte Schwimmer wieder einmal rund um die Uhr Bahn

Mehr

MISTRZOWIE ĆWICZENIA + ZADANIA. POZIOM B1 LEKCJA 5. (45 minut)

MISTRZOWIE ĆWICZENIA + ZADANIA. POZIOM B1 LEKCJA 5. (45 minut) MISTRZOWIE DRYBLINGU ĆWICZENIA + ZADANIA POZIOM B1 LEKCJA 5. (45 minut) 2 Poziom B1 3 5. Europameisterschaften 1. Was seht Ihr auf den Bildern? 1 2 3 Lest den Artikel zur EM 2012 durch und setzt in die

Mehr

McStudy News - Ihr Wissensvorteil für persönliche Weiterentwicklung - OKTOBER 2011

McStudy News - Ihr Wissensvorteil für persönliche Weiterentwicklung - OKTOBER 2011 McStudy News - Ihr Wissensvorteil für persönliche Weiterentwicklung - OKTOBER 2011 Erfolgsgeschichten Ein McStudy Mitglied berichtet Tipp des Monats: Zeitmanagement Unsere Veranstaltungen im November &

Mehr

Die Höhle ist ein großes, tiefes Loch im Felsen.

Die Höhle ist ein großes, tiefes Loch im Felsen. Das tapfere Schneiderlein (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Es ist Sommer. Die Sonne scheint schön warm. Ein Schneider sitzt am Fenster und näht. Er freut sich über das schöne Wetter.

Mehr

25. Internationales Frauen Curlingturnier 2016 Wetzikon

25. Internationales Frauen Curlingturnier 2016 Wetzikon Frauen Curlingturnier 2016 11. 13. November 2016 Spielprogramm Curling Club Grusswort Herzlich willkommen zur 25sten Austragung des internationalen Frauen Curlingturniers in. Ein Vierteljahrhundert ist

Mehr

Das Ansprechen. - so geht s -

Das Ansprechen. - so geht s - Das Ansprechen - so geht s - 1. Ansprechen Direkt Indirekt 2. Unterhaltung 3 Fragen Kurzgeschichte Unterhaltungsverlängerung - Minidate 3. Telefonnummer Nummer in unter 1 Minute Nummer nach Gespräch holen

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

Au ssch re ibu n g. Mo skito B. So, 16. März 2014 Eishalle Bäretswil

Au ssch re ibu n g. Mo skito B. So, 16. März 2014 Eishalle Bäretswil Au ssch re ibu n g Mo skito B So, 16. März 2014 Eishalle Bäretswil KZEHV 1/6 Dezember 2013 Liebe Eishockey-Freunde Der Kantonal-Zürcherischer Eishockey-Verband (KZEHV) hat vor zwei Jahren zum ersten Mal

Mehr

42. Ausgabe 22.10.2011

42. Ausgabe 22.10.2011 42. Ausgabe 22.10.2011 Liebe Tennisfreunde, die Freiluft-Saison 2011 ist leider zu Ende. Ich hoffe, Ihr hattet eine schöne, verletzungsfreie Saison und viel Spaß an unserem schönen Sport. Ich habe mich

Mehr

Zürich- Oberland- Meisterschaft

Zürich- Oberland- Meisterschaft 3. Internationale Zürich- Oberland- Meisterschaft im Pfeifenlangsamrauchen Samstag, 28. September 2013 Landgasthof zur Krone Kronenweg 2 8332 Russikon OK - INFO Das OK-Team dankt allen Inserenten und Sponsoren

Mehr

Anmeldungen nur online: www.sprachschule-volketswil.ch Kurse werden nur bei genügend Anmeldungen durchgeführt (ab 6 Teilnehmer).

Anmeldungen nur online: www.sprachschule-volketswil.ch Kurse werden nur bei genügend Anmeldungen durchgeführt (ab 6 Teilnehmer). Ab nur 200. CHF! KURSÜBERSICHT 2. Semester 2014 KURSE AKTUELL Die Sprachschule Volketswil wächst. Und sie wächst vor allem MIT IHNEN! Wir freuen uns über jeden einzelnen Zuwachs und natürlich schätzen

Mehr

Werbung und Sponsoring beim Tennisclub Simplon

Werbung und Sponsoring beim Tennisclub Simplon Werbung und Sponsoring beim Tennisclub Simplon Geschätzter Tennisfreund Unserer Jugend eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung zu ermöglichen hat in unserem Club Tradition. Der Tennisclub Simplon darf dabei

Mehr

A2 Lies den Text in A1b noch einmal. Welche Fragen kann man mit dem Text beantworten? Kreuze an und schreib die Antworten in dein Heft.

A2 Lies den Text in A1b noch einmal. Welche Fragen kann man mit dem Text beantworten? Kreuze an und schreib die Antworten in dein Heft. Seite 1 von 5 Text A: Elternzeit A1a Was bedeutet der Begriff Elternzeit? Was meinst du? Kreuze an. 1. Eltern bekommen vom Staat bezahlten Urlaub. Die Kinder sind im Kindergarten oder in der Schule und

Mehr

1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen?

1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen? holidays 1) Read through these typical GCSE questions and make sure you understand them. 1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen? 2. Wo verbringst du normalerweise deine Verbringst

Mehr

МИНИСТЕРСТВО НА ОБРАЗОВАНИЕТО И НАУКАТА ЦЕНТЪР ЗА КОНТРОЛ И ОЦЕНКА НА КАЧЕСТВОТО НА УЧИЛИЩНОТО ОБРАЗОВАНИЕ ТЕСТ ПО НЕМСКИ ЕЗИК ЗА VII КЛАС

МИНИСТЕРСТВО НА ОБРАЗОВАНИЕТО И НАУКАТА ЦЕНТЪР ЗА КОНТРОЛ И ОЦЕНКА НА КАЧЕСТВОТО НА УЧИЛИЩНОТО ОБРАЗОВАНИЕ ТЕСТ ПО НЕМСКИ ЕЗИК ЗА VII КЛАС МИНИСТЕРСТВО НА ОБРАЗОВАНИЕТО И НАУКАТА ЦЕНТЪР ЗА КОНТРОЛ И ОЦЕНКА НА КАЧЕСТВОТО НА УЧИЛИЩНОТО ОБРАЗОВАНИЕ ТЕСТ ПО НЕМСКИ ЕЗИК ЗА VII КЛАС I. HÖREN Dieser Prüfungsteil hat zwei Teile. Lies zuerst die Aufgaben,

Mehr

Sponsoring Futsal Olympique Basel

Sponsoring Futsal Olympique Basel Sponsoring Futsal Olympique Basel Mit einem Sponsoring bei uns, unterstützen Sie ein junges und vielversprechendes Team und helfen gleichzeitig dabei diesen, in der Schweiz, noch recht unbekannten Sport

Mehr

Erlebnisbericht Showcase der "Rolling Thunder Bern" an der Streethockey-WM in Zug

Erlebnisbericht Showcase der Rolling Thunder Bern an der Streethockey-WM in Zug Erlebnisbericht Showcase der "Rolling Thunder Bern" an der Streethockey-WM in Zug Die Funk Gruppe Schweiz unterstützte am 27. Juni 2015 den E-Hockey Showcase an der Streethockey WM in Zug. Auf den folgenden

Mehr

Manual «Online Service Center» der Messe Luzern AG

Manual «Online Service Center» der Messe Luzern AG Manual «Online Service Center» der Messe Luzern AG www.service.messeluzern.ch JETZT NEU Das «Online Service Center» erleichtert Ihre Messeorganisation. Messe Luzern AG Horwerstrasse 87 CH-6005 Luzern Tel.

Mehr

H O S P I T A L I T Y 2 0 1 6

H O S P I T A L I T Y 2 0 1 6 H O S P I T A L I T Y 2 0 1 6 01 1. SEPTEMBER 2016 WELTKLASSE ZÜRICH Member of DER ABEND DER GROSSEN STARS IN ZÜRICH Die besten Athletinnen und Athleten der Welt zu Gast in Zürich. Die Leichtathletik-Stars

Mehr

Kulinarischer Kalender

Kulinarischer Kalender Kulinarischer Kalender Unsere Veranstaltungen Oktober bis Dezember 2015 im Hotel Neckartal Tafelhaus Fishy Friday Freitag, 9. Oktober, ab 19 Uhr Wasserspiele Freitag, 30. Oktober, ab 19 Uhr Fischfang auf

Mehr

Dreispitz Bowling Center Leimgrubenweg Basel Schweiz Tel. Bowling: /

Dreispitz Bowling Center Leimgrubenweg Basel Schweiz Tel. Bowling: / im Dreispitz Bowling Center Leimgrubenweg 9 4053 Basel Schweiz Tel. Bowling:+41 61 33 99 333 info@dreispitzbowling.ch / www.bowlingbasel.ch OPEN Einzelturnier mit Handicap vom 19.06.2016-26.06.2016 Die

Mehr

Hallo und Herzlich Willkommen!

Hallo und Herzlich Willkommen! Hallo und Herzlich Willkommen! Wir sind Kathrin & Kathrin von Frauenbusiness (vielleicht hast Du schon von uns gehört). Wir haben eine Mission - wir wollen Frauen mit eigenen Unternehmen helfen, mehr Geld

Mehr

Der Anlass hat die Teilnehmer sehr begeistert, zudem konnten durch die Kostenbeiträge auch die Turnieraufwände optimiert werden.

Der Anlass hat die Teilnehmer sehr begeistert, zudem konnten durch die Kostenbeiträge auch die Turnieraufwände optimiert werden. CJBO Jahresbericht Präsident Saison 2012/13 Juli: Neuer Vorstand Der neu zusammengesetzte Vorstand startete bereits am 4. Juli 2012 mit den Saisonvorbereitungen. In fünf Sitzungen wurden die erforderlichen

Mehr

18. Grand Prix. Bern Inter 2014. Curlingbahn Allmend Bern 31. Oktober 2. November 2014

18. Grand Prix. Bern Inter 2014. Curlingbahn Allmend Bern 31. Oktober 2. November 2014 18. Grand Prix Bern Inter 2014 Curlingbahn Allmend Bern 31. Oktober 2. November 2014 Sponsoren: H. P. Burkhalter + Partner AG, Liebefeld + Saanen v.fischer & Cie AG Immobilien, Bern Bauwerk Parkettwelt,

Mehr

Weisungen Auslandresultate 01.10.2015 31.03.2016

Weisungen Auslandresultate 01.10.2015 31.03.2016 Weisungen Auslandresultate 01.10.2015 31.03.2016 Wettkampf Biel, 23.10.2015 / nh Inhaltsverzeichnis Weisungen der Auslandresultate... 4 1. Allgemein... 4 2. Bewertungskriterien / Altersklassen... 4 3.

Mehr

«Gewinn durch emotionales Einkaufserlebnis» Das Seminar für Verkauf und Kundenbegeisterung

«Gewinn durch emotionales Einkaufserlebnis» Das Seminar für Verkauf und Kundenbegeisterung «Gewinn durch emotionales Einkaufserlebnis» Das Seminar für Verkauf und Kundenbegeisterung Mit Ralf R. Strupat, Bestseller-Autor und KundenBegeisterungs-Experte und Virgil Schmid, Experte Fish!-Philosophie,

Mehr

Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg

Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg Freie Presse Marienberg vom 30.06.09 Freie Presse Stollberg vom 30.06.09 Freie Presse Zschopau vom 30.06.09 Zum 12.Erzgebirgspokalturnier fanden auch

Mehr

uze-kicker FC Uzwil Nachwuchs

uze-kicker FC Uzwil Nachwuchs uze-kicker FC Uzwil Nachwuchs Editorial Sehr geehrte Eltern und Fussballfreunde Liebe Junioren Liebe Trainerkollegen Die Wintersaison ist nun definitiv vorbei, auch wenn Kälte und Schnee sehr lange und

Mehr

4 mal pro Saison erscheinendes Informationsmagazin zum Curlingsport Nr. 4 April 2011 in der Region Bern www.cba-bern.com info@cba-bern.

4 mal pro Saison erscheinendes Informationsmagazin zum Curlingsport Nr. 4 April 2011 in der Region Bern www.cba-bern.com info@cba-bern. 4 mal pro Saison erscheinendes Informationsmagazin zum Curlingsport Nr. 4 April 2011 in der Region Bern www.cba-bern.com info@cba-bern.ch Editorial Zukunft, ahoi! CC Bern Inter I glücklicher Berner Meister

Mehr

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung-

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung- Code: N03 Geschlecht: 8 Frauen Institution: FZ Waldemarstraße, Deutschkurs von Sandra Datum: 01.06.2010, 9:00Uhr bis 12:15Uhr -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

19 neunzehn. aktuell. Saison 2015/16. www.fcbadduerrheim.de. Solemar-Cup / Ladies-Cup Sa. 09.01.16, ab 10:00 Uhr / ab 18:00 Uhr

19 neunzehn. aktuell. Saison 2015/16. www.fcbadduerrheim.de. Solemar-Cup / Ladies-Cup Sa. 09.01.16, ab 10:00 Uhr / ab 18:00 Uhr 19 neunzehn Saison 2015/16 aktuell www.fcbadduerrheim.de Ausgabe 09-2015/16 Solemar-Cup / Ladies-Cup Sa. 09.01.16, ab 10:00 Uhr / ab 18:00 Uhr SportVision-Uhlsport-Cup So. 10.01.2016 ab 10:30 Uhr Liebe

Mehr

21. und 22. Juni 2013 in Allenwinden (ZG)

21. und 22. Juni 2013 in Allenwinden (ZG) 21. und 22. Juni 2013 in Allenwinden (ZG) I Informationen für Sponsoren und Gönner Rocksack-Festival 2013 Am 21. und 22. Juni 2013 findet zum fünften mal das Rocksack-Festival in Allenwinden statt. In

Mehr

GEBOL NEWS. Ausgabe 02/2013. Werte Kunden, Geschäftspartner und Freunde!

GEBOL NEWS. Ausgabe 02/2013. Werte Kunden, Geschäftspartner und Freunde! GEBOL NEWS Ausgabe 02/2013 Werte Kunden, Geschäftspartner und Freunde! Ich freue mich, Ihnen die bereits zweite Ausgabe unserer Gebol News präsentieren zu dürfen. Ich hoffe, dass für Sie wieder Interessantes

Mehr

Formulierungen für verschiedene Texttypen

Formulierungen für verschiedene Texttypen Formulierungen für verschiedene Texttypen 1. An Ihrer Schule wird das IB erst seit drei Jahren unterrichtet. Als Redakteur/Redakteurin der Schülerzeitung sind Sie gebeten worden, zu beschreiben, warum

Mehr

Einsatzplan Konzert Jugendmusik Willisau 2013

Einsatzplan Konzert Jugendmusik Willisau 2013 Einsatzplan Konzert Jugendmusik Willisau 2013 Samstag, 20. April 2013 19.30 Uhr Buffet / Küche / Service / Bar 1 Amrein Roman 2 Banz Pascal 3 Blaser Adrian 4 Brügger René 5 Bühlmann Madeleine 6 Häfliger

Mehr

Gemeindeschiessen 150 Jahre SV Mönchaltorf 2010

Gemeindeschiessen 150 Jahre SV Mönchaltorf 2010 Gemeindeschiessen 150 Jahre SV Mönchaltorf 2010 Samstag, 30. Oktober 201 0 8.00-1 7.00 Uhr in der Turnhalle Rietwis Mönchaltorf Schützenverein Mönchaltorf seit 1 860 www.sv-moenchaltorf.ch Gemeindeschiessen

Mehr

14. Internationales Mobiliar (Ryser) FS-Turnier

14. Internationales Mobiliar (Ryser) FS-Turnier 14. Internationales Mobiliar (Ryser) FS-Turnier 3. / 4. Dezember 2016 Dreispitz Bowling Center, Leimgrubenweg 9, 4053 Basel BOWLING- CENTER Kindergeburtstage Geschäftsanlässe Familienanlässe Vereinsanlässe

Mehr

Cup Reglement EMMENTALISCHER HORNUSSERVERBAND. Sinn und Zweck

Cup Reglement EMMENTALISCHER HORNUSSERVERBAND. Sinn und Zweck EMMENTALISCHER HORNUSSERVERBAND Sinn und Zweck Cup Reglement Der Emmentalische Hornusserverband führt eine Abend-Meisterschaft mit Cup-Charakter durch. Dieser Cup ist für jede Mannschaft freiwillig und

Mehr

MEDIADATEN. BEACH SPORTTAGE 1. - 9. Juli 2011. acadconsult GmbH & Co KG

MEDIADATEN. BEACH SPORTTAGE 1. - 9. Juli 2011. acadconsult GmbH & Co KG MEDIADATEN BEACH SPORTTAGE Informatives In der Zeit vom 01.07.2011 09.07.2011 finden in der Waterfront Bremen erneut die Beach- Sporttage statt. Neun Tage voller Sport, Spaß und Shopping im großen Einkaufszentrum

Mehr

ATZ NEWS FEB 2015 Sauna-Brand: Wie geht s weiter? Neuerungen MM 2015 Termine / Veranstaltungskalender 2015

ATZ NEWS FEB 2015 Sauna-Brand: Wie geht s weiter? Neuerungen MM 2015 Termine / Veranstaltungskalender 2015 Sauna-Brand: Wie geht s weiter? Neuerungen MM 2015 Termine / Veranstaltungskalender 2015 LIEBE MITGLIEDER UND FREUNDiNNEN DES ATZ, auch in der aktuellen Ausgabe möchten wie Sie über alle Neuigkeiten aus

Mehr

Protokoll der 39. ordentlichen Genossenschaftsversammlung vom 26. März 2015

Protokoll der 39. ordentlichen Genossenschaftsversammlung vom 26. März 2015 Protokoll der 39. ordentlichen Genossenschaftsversammlung vom 26. März 2015 19.30 Uhr im Clubhaus, Speicher Begrüssung Der Präsident, Mark Bosshard, begrüsst alle Anwesenden zur 39. ordentlichen GV der

Mehr

ASG Interclubs Seniors 3 vom 26./27.08.2015 im GC Leuk

ASG Interclubs Seniors 3 vom 26./27.08.2015 im GC Leuk ASG Interclubs Seniors 3 vom 26./27.08.2015 im GC Leuk Der GC Leuk ist bekannt für seine spezielle 18-Loch Anlage. Original-Text aber der Leuker-Website: Der 18-Loch Golfplatz wurde vom Schotten John Chilver-Stainer,

Mehr

SPONSORING DOSSIER Jöri Kindschi Swiss-Ski / Nationalmannschaft Sprint

SPONSORING DOSSIER Jöri Kindschi Swiss-Ski / Nationalmannschaft Sprint SPONSORING DOSSIER Jöri Kindschi Swiss-Ski / Nationalmannschaft Sprint Anfrage Kopfsponsoring Ich bin ein 27 Jähriger Skilangläufer, gehöre der Nationalmannschaft Sprint von Swiss-Ski an und habe im Herbst

Mehr

Nr. 71 März 2013. Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger

Nr. 71 März 2013. Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger Nr. 71 März 2013 Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger Am 1. Januar durfte ich das Amt des Gemeindepräsidenten übernehmen. Ich habe meine neue Aufgabe in unserer schönen Gemeinde mit Freude in Angriff genommen.

Mehr

Karriere als Profispieler. Inhalt

Karriere als Profispieler. Inhalt Karriere als Profispieler Inhalt Spielermodus (Position wählen) Spielertraining Seminare Panna Auf dem Arbeitsmarkt anbieten Angebote annehmen Streetsoccer Sponsor Zu Beginn ist zu sagen, dass du bei www.av-onlinefussballmanager.de

Mehr

Sportnacht Basel 2007

Sportnacht Basel 2007 Sportnacht Basel 2007 Stimmen von Teilnehmenden Robert L.: Ich möchte Ihnen für diesen einzigartigen Event gratulieren! Mirjam P.: Die Teilnahme an der Sportnacht letzten Samstag hat mir total Spass

Mehr

age 4sellers hallent hallent 4sellers age sonntag, 28.12.2014: a-junioren u19 highlight-hallencup Freitag, 02.01.2015: 4sellers herren-hallencup

age 4sellers hallent hallent 4sellers age sonntag, 28.12.2014: a-junioren u19 highlight-hallencup Freitag, 02.01.2015: 4sellers herren-hallencup titel GRUSSWORTE Liebe Gäste und Fußballfreunde! Ich darf Sie zu den 4SELLERS Hallentagen 2014/2015 herzlich willkommen heißen. Mit großer Freude darf ich feststellen, dass ein hochkarätiges Teilnehmerfeld

Mehr

3. TRI-BALL-FUN-GAMES

3. TRI-BALL-FUN-GAMES 3. TRI-BALL-FUN-GAMES Samstag, 25. Oktober 2014 Basketball/Korbball Unihockey Fussball 5 Spieler/innen 4 Spieler/innen 4 Spieler/innen Jede Mannschaft bestreitet in jeder Disziplin gleichviele Spiele.

Mehr

Stadt radio Orange Dein Fenster auf Orange 94.0

Stadt radio Orange Dein Fenster auf Orange 94.0 Stadt radio Orange Dein Fenster auf Orange 94.0 Stadt radio Orange ist ein Projekt vom Radio sender Orange 94.0. Es ist ein Projekt zum Mit machen für alle Menschen in Wien. Jeder kann hier seinen eigenen

Mehr

Ihre Möglichkeiten als Sponsor oder Gönner.

Ihre Möglichkeiten als Sponsor oder Gönner. Ihre Möglichkeiten als Sponsor oder Gönner. Open Air Masters 24. 26. Januar 2014 Kunsteisbahn Zürich-Dolder www.openairmasters.ch Geschichte Vorschau / Spielplan Impressionen / Resultate Rahmenprogramm

Mehr

Besonders begrüsste der Präsident die beiden Ehrenpräsidenten mit Gattin. Im weiteren gab er die Appelliste bekannt:

Besonders begrüsste der Präsident die beiden Ehrenpräsidenten mit Gattin. Im weiteren gab er die Appelliste bekannt: Präsident: Aktuar: Roger Brossard Albert Weiss 1. Begrüssung Der Präsident Roger Brossard begrüsste um 10.00 Uhr die anwesenden Mitglieder zur 100. Generalversammlung. Der Männerchor Wangen a./aare eröffnete

Mehr

10-Meter Meisterschaften Münsingen. Pistolen- und Gewehrwettkämpfe. Schiessplan

10-Meter Meisterschaften Münsingen. Pistolen- und Gewehrwettkämpfe. Schiessplan 2016 10-Meter Meisterschaften Münsingen Pistolen- und Gewehrwettkämpfe Schiessplan Willkommen in Münsingen Liebe Schützinnen Liebe Schützen Es freut uns, Sie zu unseren bereits traditionellen 10-Meter

Mehr

Die 7 größten Fehler die Frauen machen wenn sie ihren Traummann kennenlernen und für sich gewinnen wollen

Die 7 größten Fehler die Frauen machen wenn sie ihren Traummann kennenlernen und für sich gewinnen wollen Die 7 größten Fehler die Frauen machen wenn sie ihren Traummann kennenlernen und für sich gewinnen wollen Hey, mein Name ist Jesco und ich kläre Frauen über die Wahrheit über Männer auf. Über das was sie

Mehr

SSV Newsletter. Nr. 1/2014. Themen: Hallenmasters, Baustelle Höing, D-Jugendturnier Foto: Carsten Rüßel

SSV Newsletter. Nr. 1/2014. Themen: Hallenmasters, Baustelle Höing, D-Jugendturnier Foto: Carsten Rüßel SSV Newsletter Nr. 1/2014 Themen: Hallenmasters, Baustelle Höing, D-Jugendturnier Foto: Carsten Rüßel Hallen Masters 2014 - Aus in der Vorrunde Hagen. Wir waren dabei. Das olympische Motto war dann auch

Mehr

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining 1. Jana schreibt an Luisa einen Brief. Lesen Sie die Briefteile und bringen Sie sie in die richtige Reihenfolge. Liebe Luisa, D viel über dich gesprochen. Wir

Mehr

Newsletter 4/5 2015. turn- und sportverein adelhausen 1962 e.v. Informationen des TuS Adelhausen für Freunde und Gönner des Ringkampfsports

Newsletter 4/5 2015. turn- und sportverein adelhausen 1962 e.v. Informationen des TuS Adelhausen für Freunde und Gönner des Ringkampfsports turn- und sportverein adelhausen 1962 e.v. Wir alle sind Ringer! Newsletter 4/5 2015 Informationen des TuS Adelhausen für Freunde und Gönner des Ringkampfsports Liebe Freunde und Fans des Ringkampfsports,

Mehr

Täglich ein sehr reichhaltiges Buffet zum Frühstück und Nachtessen, Wein und Kaffee im Preis inbegriffen.

Täglich ein sehr reichhaltiges Buffet zum Frühstück und Nachtessen, Wein und Kaffee im Preis inbegriffen. Die Westalpen sind immer wieder eine super Tour, wunderschön zu fahren schöne Landschaften. Zuerst durch die nördlichen Alpen, anschliessend in die mediterranen Alpen. Weil die Tour so genial ist, habe

Mehr