Förderfibel FÖRDERRATGEBER FÜR KLEINE UND MITTLERE UNTERNEHMEN

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Förderfibel FÖRDERRATGEBER FÜR KLEINE UND MITTLERE UNTERNEHMEN"

Transkript

1 Förderfibel FÖRDERRATGEBER FÜR KLEINE UND MITTLERE UNTERNEHMEN

2 Inhalt Allgemeine Bemerkungen AWS-Start-up-Scheck AWS-Start-up-Prämie AWS-Start-up-Garantie ÖHT-Top-Tourismus-Impuls-Jungunternehmer KWF-Investitionsförderung (Anschlussförderung) KWF Investitionsscheck AWS-ERP-Kleinkredit AWS-ERP-Kleinkredit ÖHT-Top-Tourismus-Impuls Investition KWF-Investitionsförderungen mit Bankenfinanzierung KWF-Investitionsförderung KWF-Investitionsscheck Aus- und Weiterbildung, KWF-Unternehmens- und Projektentwicklung (Auszug) AMS-Qualifizierungsförderung für Beschäftigte Land Kärnten-Qualifizierungsförderung für Beschäftigte AMS-Beihilfe für Ein-Personen-Unternehmen AMS-Eingliederungsbeihilfe Come Back WKK-sförderung WKK-Jungunternehmercoaching WKK-Arbeitnehmerschutzberatung (F&E, Umweltinvestitionen, Export) KPC-Umweltförderung im Inland FFG-Basisprogramme KWF-Forschung, Entwicklung und Innovation KWF-Internationalisierungsförderung WKÖ- go international

3 Allgemeine Bemerkungen Diese Broschüre enthält ausgewählte Förderungen, die für die meisten der Investitions- und Ausbildungsprojekte von KMUs in Kärnten anwendbar sind. Es werden nur die wichtigsten Grundinformationen der einzelnen Förderprogramme angeführt; entscheidend sind die Richtlinien, die Details zum jeweiligen Programm beinhalten; weiters übergeordnete EU-Rechtsvorschriften. Über die hier erwähnten Förderungen hinaus gibt es eine Vielzahl weiterer Förderungen. Ihre Wirtschaftskammer berät Sie gerne bei der Identifizierung des für Ihr Vorhaben optimalen Förderprogramms bzw. der optimalen Förderprogramme. Förderanträge sind in der Regel vor Projektbeginn bei der Förderstelle/den Förderstellen einzubringen. Der Projektbeginn ist nicht immer gleich definiert; bei den meisten Förderungen darf die Beauftragung oder Bestellung nicht vor Antragseingang erfolgen sowie das Rechnungs- und Zahlungsdatum frühestens das Datum des Antragseingangs aufweisen. Zuschüsse werden in der Regel nach Projektdurchführung und Abrechnung ausgezahlt. Es gibt keinen Rechtsanspruch auf den Erhalt einer Förderung. Die WK übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben in dieser Unterlage. Zur leichteren Lesbarkeit wird nur die männliche Form bezeichnet. 3

4 AWS-Start-up-Scheck Stimulierung der Investitionsbereitschaft von Unternehmensgründern. Antragsberechtigt sind Personen, die ein kleines Unternehmen gründen oder übernehmen, während der letzten fünf Jahre nicht selbständig tätig waren und eine bislang unselbständige Tätigkeit aufgeben. Bei Gesellschaften muss eine direkte Mindestbeteiligung von mindestens 25 % vorliegen und die unternehmensrechtliche Geschäftsführung durch den Jungunternehmer ausgeübt werden. Die Unternehmensgründung kann längstens 5 Jahre vor Einreichung des Förderantrags liegen., die aktiviert werden oder als geringwertige Wirtschaftsgüter verbucht werden. Die förderbaren Kosten müssen mindestens 5.000, und maximal , betragen. Was wird nicht gefördert Kosten, die aus Kleinbetragsrechnungen (unter 150, ) resultieren; Fahrzeuge; gebrauchte Investitionsgüter; von Unternehmen aus geschützten Bereichen (Trafik, Rauchfangkehrer). Es wird ein verlorener Zuschuss in der Höhe von 1.000, gewährt. Antragstellung vor Projektbeginn auf der Homepage der AWS (www.awsg.at). AWS-Start-up-Prämie Förderung der Neugründung bzw. Übernahme von Unternehmen. Jungunternehmer, ausgenommen Unternehmen der Freizeitwirtschaft/Tourismus., die aktiviert werden oder als geringwertige Wirtschaftsgüter (GWG) verbucht werden. Was wird nicht gefördert Nicht förderbar sind Grundstückskosten, Kosten gebrauchter Investitionsgüter, Fahrzeuge, die auch Transportzwecken dienen; Kosten, die nicht aktiviert werden bzw. nicht als GWG verbucht werden; Rechnungen unter 150,. Prämie von 10 % für zwischen , und , ; bedingt rückzahlbarer Zuschuss von 12 % bei zwischen , und ,. Antragstellung vor Projektbeginn auf der Homepage der AWS (www.awsg.at). 4

5 AWS-Start-up-Garantie Förderung durch Garantieübernahme. Personen die ein wirtschaftlich selbstständiges, kleines Unternehmen gründen/übernehmen (ausgenommen Tourismus- und Freizeitwirtschaftsbetriebe). Materielle und immaterielle, Betriebsmittel sowie Übernahmekosten. Was wird nicht gefördert Projekte, mit denen vor Einreichung des Förderantrages begonnen wurde; Kosten, die aus Kleinrechnungen unter 150, resultieren; Projekte mit fehlender Erfolgsaussicht. Haftungsübernahme von bis zu 80 % für Investitionskredite/Übernahmekredite/Betriebsmittelkredite (Kreditbetrag bis zu , ). Kosten: 0,25 % Bearbeitungsentgelt einmalig; Garantieentgelt ab 0,6 % p.a. Der Antrag ist vor Durchführungsbeginn des Projekts über die kreditgewährende Bank bei der Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbh einzureichen. ÖHT-Top-Tourismus-Impuls-Jungunternehmer Unterstützung der und Übernahme von KMUs. Physische und juristische Personen, keine selbständige Tätigkeit in den letzten 5 Jahren, eine unselbständige Tätigkeit muss aufgegeben werden. Bei Mindestbeteiligung von 25 %, bei Übernahme mehr als 50 %. Eigenmittel im Ausmaß von mindestens 25 % der Gesamtkosten und Branchenerfahrung müssen nachgewiesen werden. Materielle Kosten (bauliche Maßnahmen, Einrichtung, Unternehmenserwerb). Was wird nicht gefördert Z. B. Fahrzeuge. In der Regel Zuschuss von 7,5 %; die Investitionskosten müssen mindestens , betragen und teilweise fremdfinanziert sein. Haftungsübernahme ist ebenfalls möglich. Einreichung vor und Investition, bei der Österreichischen Hotel- und Tourismusbank Ges.m.b.H., Formulare unter Bei teilweiser Fremdfinanzierung sowie bei einer beantragten Haftungsübernahme muss der Antrag über die Bank eingereicht werden. 5

6 KWF-Investitionsförderung (Anschlussförderung) Stärkung und Festigung des Wachstumspotenzials, Qualitätssicherung und Schaffung von Beschäftigung von bestehenden und neugegründeten wirtschaftlich selbständigen KMUs. Unternehmen, die im Rahmen eines Programms der AWS, der ÖHT oder einer anderen Bundes- oder Landesförderstelle gefördert werden. Projekte, die auch von den Bundesförderstellen gefördert werden. Was wird nicht gefördert Unternehmen in Schwierigkeiten bzw. Unternehmen, die nach den Regelungen der jeweiligen Bundesoder EU-Richtlinie nicht gefördert werden können, sowie Kosten, die vor Antragstellung angefallen sind. Anschlussförderung an AWS Start-up-Scheck: Zuschuss 1.000, ; Anschlussförderung an AWS- Start-up-Prämie und ÖHT-Jungunternehmer: Zuschuss 7,5 %; Anschluss an ERP-Kleinkredit: Zuschuss 7,5 % (vom Kreditbetrag); bei von mehr als , : Zuschuss von max. 15 % (vom ERP-Kreditbetrag) bzw. von den Investitionskosten (bei ÖHT Top-Tourismus-Impuls-Förderung). Förderungsansuchen sind unter Verwendung des dafür vorgesehenen Online-Antragsformulars vor Projektbeginn auf der Homepage des KWF vollständig ausgefüllt einzubringen (www.kwf.at). 6

7 KWF-Investitionsscheck Stärkung und Festigung des Wachstumspotenzials von Kleinstunternehmen aller Branchen, Unterstützung bei Modernisierung und Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit sowie bei Qualitätsverbesserung. Natürliche oder nicht natürliche Personen aller Branchen, die ein Kleinstunternehmen betreiben; Mitgliedschaft bei Wirtschaftskammer Kärnten oder Architekten- oder Ingenieurkonsulentenkammer Kärnten. Projekte zur Stärkung der Entwicklung des Unternehmens, zur Qualitätssicherung und -verbesserung. Förderbare Kosten: in das Sachanlagevermögen und immaterielle, die aktiviert werden und mindestens 2 Jahre im Anlagevermögen des Förderungswerbers verbleiben. Was wird nicht gefördert Z.B. Kosten, die vor Antragstellung angefallen sind; sleistungen; Ankauf von Grundstücken; Erwerb gebrauchter Wirtschaftsgüter sowie Verkehrs- und Transportmittel. Nicht rückzahlbarer Zuschuss; Zuschuss von 1.000, für von mindestens 5.000, ; die sollen , nicht übersteigen. Das Antragsformular ist vor Projektbeginn beim KWF vollständig ausgefüllt einzubringen (www.kwf.at). 7

8 AWS ERP-Kleinkredit Ermöglichung eines zinsengünstigen Kredits zur Finanzierung von Erweiterungs- und Modernisierungsinvestitionen. Kleine Unternehmen, die ihren Betrieb erweitern oder modernisieren möchten., die ins Anlagevermögen aktiviert werden. Das Investitionsprojekt muss mindestens , und maximal , betragen. Es werden sowohl Neuinvestitionen als auch gebrauchte Wirtschaftsgüter gefördert. Was wird nicht gefördert Beförderungsmittel (für Transportunternehmer). Zinsengünstiger ERP-Kredit in Höhe von , bis , ; Laufzeit 6 Jahre; Zinssatz im ersten Jahr 0,50 % fix, in den darauffolgenden 5 Jahren 0,75 % p.a. fix; einmalige Bearbeitungsgebühr in der Höhe von 0,9 % des Kreditbetrags. Einreichung des Antrages vor Durchführungsbeginn des Vorhabens über eine ERP-Treuhandbank. 8

9 AWS-ERP-Kleinkredit Siehe Seite 8 ÖHT-Top-Tourismus-Impuls Investition Unterstützung von bestehenden KMUs der Tourismus- und Freizeitwirtschaft bei. Physische und juristische Personen sowie sonstige Gesellschaften des Unternehmensrechts. in materielle Vermögenswerte, die aktiviert werden. Die anerkennbaren Kosten müssen mindestens , betragen und teilweise fremdfinanziert sein. Bei zwischen , und , müssen mindestens 75 % der Kosten in einen der Investitionsschwerpunkte fallen: Betriebsgrößenoptimierung, Neuausrichtung, Neubauten, Errichtung oder Verbesserung touristischer Infrastruktureinrichtungen, Errichtung oder Verbesserung von Personalunterkünften, Barrierefreiheit, Energiesparmaßnahmen, umweltbezogene Einrichtungen, Übernehmerinitiative. Für bestimmte Betriebstypen (Campingplatz, Gastronomie etc.) gibt es weitere sachliche Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen, um eine Förderung zu bekommen. Was wird nicht gefördert Z. B. Fahrzeuge; gebrauchte Investitionsgüter; Ankauf von Grundstücken und bestehenden Baulichkeiten, Betriebsmittel; Gastronomieprojekte in der Landeshauptstadt. Projekte mit anerkennbaren Investitionskosten zwischen , und , : Zuschuss 5 %; Projekte zwischen , und 1 Mio.: Gewährung eines zinsgünstigen Kredits; Projekte ab 1 Mio.: zinsgünstiger Kredit und Zinsenzuschuss von max. 2 %. Einreichung mit speziellem Formular über die Bank (bei Fremdfinanzierung). Formular verfügbar auf 9

10 KWF-Investitionsförderungen mit Bankenfinanzierung Erhaltung und Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit von Kleinunternehmen aller Branchen. Natürliche oder nicht natürliche Personen, die ein Kleinunternehmen betreiben. Projekte, die zur Unterstützung der Modernisierung, zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit, zur Erweiterung von Geschäftsfelder oder zur Qualitätsverbesserung führen. Die müssen ins Anlagevermögen aktiviert werden. Was wird nicht gefördert Z.B. Eigenleistungen, Ankauf von Grundstücken, Verkehrs- und Transportmittel. Wenn eine kommerzielle Bankenfinanzierung mit einem Zinssatz von maximal 2 % plus 3-Monats oder 6-Monats-EURIBOR gewährt wird und das Finanzierungsvolumen zwischen , und , liegt, leistet der KWF einen nicht rückzahlbaren Zuschuss von 7,5 % des Kreditbetrags. Das Antragsformular ist vor Projektbeginn über das finanzierende Bankinstitut beim KWF einzubringen: KWF-Investitionsförderung (Anschlussförderung) Siehe Seite 6 KWF-Investitionsscheck Siehe Seite 7 10

11 KWF Unternehmens- und Projektentwicklung (Auszug) Förderung der Qualifizierung des Unternehmers. Natürliche und nicht natürliche Personen, die ein Kleinst- oder Kleinunternehmen betreiben. Qualifizierungsmaßnahmen für Unternehmer. Im Lauf von 2 Jahren müssen mindestens Kosten von 1.000, erreicht werden. Die Qualifizierungsmaßnahmen müssen bei einem zertifizierten Bildungsanbieter in Anspruch genommen werden. Wer/was wird nicht gefördert Unternehmen aus dem Bereich der gewerblichen Dienstleister. Unternehmen aus den Bereichen Bank, Versicherung, Finanzdienstleistung, Immobilien- und Vermögenstreuhänder. Zuschuss von 50 % der Kurskosten, max ,. Der Antrag muss vor Projektbeginn beim KWF einlangen. Antragsformular auf 11

12 AMS-Qualifizierungsförderung für Beschäftigte ist die Sicherung der Beschäftigung von geringer qualifizierten und älteren Arbeitnehmern durch Qualifizierung. Es sind folgende Personen förderbar: Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen mit höchstens Pflichtschulabschluss; Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen mit Lehrabschluss bzw. Abschluss eine berufsbildenden mittleren Schule; Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen mit höherer Ausbildung als Pflichtschulabschluss, die das 45. Lebensjahr vollendet haben. Teilnahme an arbeitsmarktbezogenen, überbetrieblich verwertbaren Qualifizierungsmaßnahmen. Gefördert werden die Kursgebühren sowie der Personalaufwand. Wer/was wird nicht gefördert Unternehmenseigentümer; Mitglieder der Geschäftsführung; Arbeitnehmer in unkündbaren Arbeitsverhältnissen; Arbeitnehmer, die im Rahmen ihrer Ausfallstunden qualifiziert werden und hierfür eine Kurzarbeitsentschädigung erhalten; Lehrlinge; Überlassene Arbeiter von gewerblichen Arbeitskräfteüberlassern. Z. B. Qualifizierungsmaßnahmen mit weniger als 24 Maßnahmenstunden; Reine Produktschulungen; Die Vermittlung reiner Anlernqualifikationen; Kurse mit Sport- und Freizeitcharakter. Zuschuss in der Höhe von 50 % der anerkennbaren Kursgebühren; (max , pro Person und Schulungsmaßnahme). 50 % des anerkennbaren Personalaufwandes ab der 33. Maßnahmenstunde. Der Antrag muss spätestens 1 Woche vor Kursbeginn beim AMS einlangen. 12

13 Land Kärnten-Qualifizierungsförderung für Beschäftigte ist die Sicherung der Beschäftigung von Arbeitnehmern durch Qualifizierung, andererseits Firmen zu unterstützen bei der Finanzierung von Weiterbildungsaktivitäten für Mitarbeiter. Unternehmen mit Sitz in Kärnten aller Branchen, ausgenommen Banken/Versicherungen; andere Finanzdienstleistungsunternehmen; kommunale Einrichtungen; politische Parteien. Die zu schulenden Arbeitnehmer müssen sich in einem vollversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnis befinden und ihren Hauptwohnsitz in Kärnten haben. Nur für: Männer bis 45 Jahre Mindestqualifikation Lehrabschluss. Frauen bis 45 Jahre Mindestqualifikation Matura. Einschlägige, berufsfachspezifische, effektive Höherqualifizierung im Rahmen von Betriebsansiedlungen, Standortneuerrichtungen oder in Folge von Produkt- bzw. Technologieinnovationen. Wer/was wird nicht gefördert Unternehmenseigentümer; handelsrechtliche Geschäftsführer; Vorstandsmitglieder. skosten; Qualifizierungen mit weniger als 16 Maßnahmenstunden; reine Produktschulungen; Führerscheine; Maßnahmen mit Kosten von weniger als 220,. Zuschuss in Höhe von max. 25 % der Kurskosten, max , ; pro Unternehmen und Kalenderjahr max ,. Antragsstellung beim Amt der Kärntner Landesregierung mittels Formulars unter Anschluss eines Bildungsplans. 13

14 AMS-Beihilfe für Ein-Personen-Unternehmen Förderung von EPUs bei Einstellung des ersten Mitarbeiters. EPUs, sofern der Arbeitgeber seit mindestens 3 Monaten voll versichert ist bei der SVA der gewerblichen Wirtschaft. Vollversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis von arbeitslosen Personen (seit mind. zwei Wochen beim AMS vorgemerkt); das Arbeitsverhältnis muss mindestens 50 % der kollektivvertraglichen Wochenstunden umfassen und länger als 2 Monate dauern. Wer/was wird nicht gefördert Gilt nicht für die Einstellung von Ehepartnern/Lebensgefährten, Kinder/Eltern/Geschwister, etc.; Lehrlinge; Werkvertragsnehmer; neue Selbständige (mit und ohne Werkvertrag); freie Dienstnehmer. Der Arbeitgeber erhält ein Viertel des laufenden Bruttoentgelts, für die Dauer von maximal einem Jahr; die Obergrenze des Entgelts ist die ASVG-Höchstbeitragsgrundlage. Antragstellung innerhalb von sechs Wochen nach Beginn des Arbeitsverhältnisses bei der für den Arbeitgeber zuständigen regionalen Geschäftsstelle des AMS. AMS-Eingliederungsbeihilfe Come Back Förderung von Betrieben, die als arbeitslos vorgemerkte Personen einstellen. Alle Arbeitgeber. Arbeitsverhältnis von vorgemerkten Arbeitslosen ab 45 Jahren (Frauen) und ab 50 Jahren (Männern) und von Arbeitsuchenden, die mindestens 6 Monate (bei Personen unter 25 Jahren) bzw. 12 Monate (bei Personen ab 25 Jahren) arbeitslos vorgemerkt sind. In Sonderfällen kann die Förderung auch Personen gewährt werden, die akut von Langzeitarbeitslosigkeit bedroht sind. Wer/was wird nicht gefördert Ausgenommen von der Förderung sind das Arbeitsmarktservice, politische Parteien, Clubs politischer Parteien, radikale Vereine sowie der Bund. Zuschuss zu den Lohnkosten, Förderungshöhe und -dauer je nach Einzelfall. Die Förderung ist an ein sgespräch zwischen AMS und Arbeitgeber gebunden. Dies erfordert, dass der Förderungswerber und die zu fördernde Person vor Beginn der Beschäftigung mit dem zuständigen Berater der regionalen Geschäftsstelle des AMS Kontakt aufnimmt. 14

15 WKK-sförderung Unterstützung von aktiven Mitgliedern der Wirtschaftskammer Kärnten bei betriebswirtschaftlichen und technischen Fragestellungen. Förderwerber sind aktive Mitglieder der WKK. Gefördert wird jede betriebswirtschaftliche und technische durch externe Experten; diese Experten müssen eine Mitgliedschaft zur Sparte Information und Consulting der WKK haben. Wer/was wird nicht gefördert Förderberatungen und en zu steuerrechtlichen Themen. Die Förderung erfolgt durch die Gewährung eines nicht rückzahlbaren Zuschusses in Höhe von 50 % ( 500, ) für eine in der Dauer von 10 Stunden. Der Stundensatz des Beraters beträgt 100,. Auszahlung der Förderung im Nachhinein nach Abschluss der. Antragstellung vor sbeginn online unter WKK-Jungunternehmercoaching Unternehmen in den ersten sieben Jahren, insbesondere Jungunternehmer und Betriebsübernehmer. Eine achtstündige durch einen qualifizierten Berater. Der Stundensatz muss 70, betragen. Das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft und die Wirtschaftskammer übernehmen 75 % der skosten, exklusive Umsatzsteuer und Spesen ( 420, ). Antragstellung vor sbeginn bei Wirtschaftskammer Kärnten, Gründer- und Unternehmerservice. Das Programm läuft bis

16 WKK-Arbeitnehmerschutzberatung Aktive Mitglieder der WKK. en zum Thema Arbeitnehmerschutz (Arbeitnehmerschutzgesetz und darauf basierende Verordnungen); ebenso en zur Untersuchung und Evaluierung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz. Die muss von einem von der AUVA anerkannten Berater durchgeführt werden. Aus Mitteln der AUVA erfolgt eine Förderung durch einen nicht rückzahlbaren Zuschuss im Ausmaß von 60 % der skosten, max. 750,. Antragstellung vor Projektbeginn bei Wirtschaftskammer Kärnten, Gründer- und Unternehmerservice. 16

17 KPC Umweltförderung im Inland Die Kommunalkredit Public Consulting GmbH ist eine Bundesförderstelle, die insbesondere Maßnahmen fördert, die positive Umwelteffekte erzielen (vor allem eine CO 2 -Reduktion). Die Palette reicht von der Nutzung erneuerbarer Energieträger über die Steigerung der Energieeffizienz bis hin zu betrieblichen Mobilitätsmaßnahmen. Die Förderung wird in Form eines nicht rückzahlbaren Zuschusses gewährt in der Regel in Ausmaß eines bestimmten Prozentsatzes. Es gibt aber auch sog. Pauschalförderungen. Antragstellung meist vor Projektbeginn, bei den Pauschalförderungen innerhalb von 6 Monaten nach Umsetzung. Weitere Infos: FFG-Basisprogramme Die Forschungsförderungsgesellschaft ist eine Bundesförderstelle für Forschung und Entwicklung. Das im Rahmen der Basisprogramme ist, innovative Ideen und Forschungsinitiativen aufzugreifen und in konkrete Projekte überzuführen. Die Förderung besteht in der Regel in einem verlorenen Zuschuss, wobei ein Teil davon schon zu Projektbeginn ausgezahlt wird. Förderbar sind vor allem auch Personalkosten, was bei der klassischen Investitionsförderung nicht der Fall ist. Weitere Infos: https://www.ffg.at/basisprogramm-fe-unternehmensprojekt Kontakt in der Wirtschaftskammer Kärnten: DI Elisabeth Hauer, T KWF Forschung, Entwicklung und Innovation Im Rahmen dieser Förderung fördert der KWF u.a. Projekte, die auch von der FFG gefördert werden. Förderbar sind Kosten, die von der FFG anerkannt werden. Die Förderung des KWF beträgt maximal die Höhe der Förderung der Bundesförderstelle. Eigene Antragstellung beim KWF erforderlich. Weitere Infos: Forschung_Entwicklung_Innovation.pdf Kontakt in der Wirtschaftskammer Kärnten: DI Elisabeth Hauer, T KWF-Internationalisierungsförderung Mit dieser Förderung unterstützt der KWF Internationalisierungsaktivitäten von Kärntner KMUs. Antragsteller können Unternehmen aus dem Produktionsbereich sein sowie produktionsnahe Dienstleister. Gefördert werden Kosten für exportorientierte Publikationen, Kosten für die Teilnahme an Auslandsmessen und Internationalisierungsberatungen. Die Förderung besteht in einem verlorenen Zuschuss. Weitere Infos: Kontakt in der Wirtschaftskammer Kärnten: Mag. Alessia Sasina, T WKÖ-go international Es handelt sich dabei um die Internationalisierungsoffensive des Wirtschaftsministeriums, die von der WKÖ umgesetzt wird. Es gibt eine Vielzahl an Förderungen vom kostengünstigen Besuch von Exportkompetenz-Werkstätten über Marktsondierungsreisen bis zu Zuschüssen für s- und Reisekosten. Weitere Infos: Kontakt in der Wirtschaftskammer Kärnten: Mag. Alessia Sasina, T

18 Europaplatz 1 I 9021 Klagenfurt am Wörthersee T I F E I W wko.at/ktn Geht s der Wirtschaft gut, geht s uns allen gut. Impressum: Für den Inhalt verantwortlich: Wirtschaftskammer Kärnten, Servicezentrum Satz und Entwurf: GSB - Grafikdesign Smitty Brandner Stand: Satz- und Druckfehler vorbehalten

Tourismus-Förderung BMWFJ/ÖHT

Tourismus-Förderung BMWFJ/ÖHT Tourismus-Förderung BMWFJ/ÖHT Salzburg, 25. Jänner 2012 Mag. Heimo Thaler TOURISMUSFÖRDERUNG RDERUNG 1. TOP-Tourismus-Aktion (Jungunternehmer, TOP-Tourismus-Aktion Investitionsförderung) 2. ERP-Aktionen

Mehr

Förderungen für Jungunternehmer. 23. April 2015 Dr. Heike Müller, Förderservice der Wirtschaftskammer Vorarlberg

Förderungen für Jungunternehmer. 23. April 2015 Dr. Heike Müller, Förderservice der Wirtschaftskammer Vorarlberg Förderungen für Jungunternehmer 23. April 2015 Dr. Heike Müller, Förderservice der Wirtschaftskammer Vorarlberg Gründerzahlen 2014 23. April 2015-2 Förderungen? Wo beginnen? 23. April 2015-3 Hilfe im Förderdschungel

Mehr

Förderungen. Tourismus- und Freizeitwirtschaft

Förderungen. Tourismus- und Freizeitwirtschaft Förderungen für die Tourismus- und Freizeitwirtschaft Österreichische Hotel- und Tourismusbank Ges.m.b.H. Mag. Gerhard Schiefer Wirtschaftskammer Steiermark, März 2009 INHALT - Tourismusförderung ÖHT -

Mehr

Das Konjunkturpaket und was für SIE drin ist. Mag. Johann Moser Geschäftsführer aws

Das Konjunkturpaket und was für SIE drin ist. Mag. Johann Moser Geschäftsführer aws Das Konjunkturpaket und was für SIE drin ist Mag. Johann Moser Geschäftsführer aws Themen Das aws-konjunkturpaket Die wichtigsten Förderungen für KMU Seite 2 Das Konjunkturpaket aws Teil 1. Mehr erp-kredite

Mehr

Förderungen für Gründer & Jungunternehmer. Claudia Frank 30.04.09

Förderungen für Gründer & Jungunternehmer. Claudia Frank 30.04.09 Förderungen für Gründer & Jungunternehmer Claudia Frank 30.04.09 Eigentümer Generalversammlung Sozialpartner Entsendung Bestellung Beauftragte Aufsichtsrat der aws austria wirtschaftsservice 2 ERP-Kredite

Mehr

Arbeitgeber investiert in Weiterbildung seiner Mitarbeiter Qualifizierungsförderung für Beschäftigte (AMS)... 1

Arbeitgeber investiert in Weiterbildung seiner Mitarbeiter Qualifizierungsförderung für Beschäftigte (AMS)... 1 Inhalt Arbeitgeber investiert in Weiterbildung seiner Mitarbeiter Qualifizierungsförderung für Beschäftigte (AMS)... 1 Arbeitnehmer investiert in eigene Weiterbildung Bildungszuschuss - Bildungsprämie

Mehr

Förderungen für Gründer & Jungunternehmer

Förderungen für Gründer & Jungunternehmer Förderungen für Gründer & Jungunternehmer Claudia Frank 21.04.08 ERP-Kredite Beteiligungskapital Business Angels Services Tecma Tecnet Zuschüsse Gründungs-/Nachfolgebonus Jungunternehmerförderung Unternehmensdynamik

Mehr

kwf-programm»investitionsförderungen mit Bankenfinanzierung«

kwf-programm»investitionsförderungen mit Bankenfinanzierung« kwf-programm»investitionsförderungen mit Bankenfinanzierung«im Rahmen der kwf-rahmenrichtlinie beziehungsweise nach der»de-minimis«-regel Wie lautet die Zielsetzung? Die Förderung zielt auf die Erhaltung

Mehr

Förderungen. Tourismus- und Freizeitwirtschaft

Förderungen. Tourismus- und Freizeitwirtschaft Förderungen für die Tourismus- und Freizeitwirtschaft Österreichische Hotel- und Tourismusbank Ges.m.b.H. Mag. Heimo Thaler Wirtschaftskammer Niederösterreich, Februar 2009 Das Konjunkturpaket Aufstockung

Mehr

aws-förderungen und Konjunkturpaket Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten (29. Juni 2009)

aws-förderungen und Konjunkturpaket Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten (29. Juni 2009) aws-förderungen und Konjunkturpaket Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten (29. Juni 2009) Was ist die aws/ austria wirtschaftsservice? BMF BM f. Verkehr, Innovation u. Technologie Republik Österreich

Mehr

Fördermöglichkeiten für Jungunternehmer

Fördermöglichkeiten für Jungunternehmer Fördermöglichkeiten für Jungunternehmer Mag. Alexander Stockinger Förder-Service WKO Oberösterreich 04. Mai 2010 Schwierigkeiten bei der Unternehmensgründung Abwicklung rechtlicher oder administrativer

Mehr

MAG. WOLFGANG KLEEMANN

MAG. WOLFGANG KLEEMANN MAG. WOLFGANG KLEEMANN ( G E S C H Ä F T S F Ü H R E R D E R Ö S T E R R E I C H I S C H E N H O T E L - U N D T O U R I S M U S B A N K ) Finanzierungsformen am Weg zur Selbstständigkeit in der Gastronomie

Mehr

Von Europa nach Kärnten

Von Europa nach Kärnten Förderungen Von Europa nach Kärnten Was ist eine Beihilfe? Folgende Maßnahmen können Beihilfen darstellen: o Zuführung von Kapital o Gewährung von Darlehen o Übernahme von Bürgschaften oder Garantien o

Mehr

Gründerförderungen ein guter Start ins Unternehmerleben

Gründerförderungen ein guter Start ins Unternehmerleben Gründerförderungen ein guter Start ins Unternehmerleben Überblick Das Förderreferat Allgemeines zum Thema Förderungen Gründungsförderungen mit Schwerpunkt Wien Förderungen der aws Tipps Das Förderreferat

Mehr

kwf-programm»investitionsförderungen mit Außenfinanzierung«

kwf-programm»investitionsförderungen mit Außenfinanzierung« kwf-programm»investitionsförderungen mit Außenfinanzierung«im Rahmen der kwf-rahmenrichtlinie Wie lautet die Zielsetzung? Die Förderung zielt auf die Erhaltung und Weiterentwicklung der Wettbewerbsfähigkeit

Mehr

austria ti wirtschaftsservice

austria ti wirtschaftsservice austria wirtschaftsservice GründerINNen Informationsveranstaltung Regionalmanagement Graz & Graz Umgebung Micheler 10.06.2010 Mag. Christine Micheler austria ti wirtschaftsservice it i tel. +43 (1) 501

Mehr

austria wirtschaftsservice 2013 05 07 Ried MMag. Treer Christian

austria wirtschaftsservice 2013 05 07 Ried MMag. Treer Christian austria wirtschaftsservice 2013 05 07 Ried MMag. Treer Christian Inhaltsverzeichnis h i Wer wir sind Leistungsdaten Was und wie fördert die aws? Ausgewählte Produkte der aws für Kleine und Mittlere Unternehmen

Mehr

austria wirtschaftsservice 2013 03 21 Wien Dr. Georg Silber

austria wirtschaftsservice 2013 03 21 Wien Dr. Georg Silber austria wirtschaftsservice 2013 03 21 Wien Dr. Georg Silber erp-kredite und aws-garantien Wirksame Förderungen für Ihre Investitionen Die Herausforderungen aus Kundensicht Die Anforderungen für Kredite

Mehr

Zuschüsse für Gründungs- und Nachfolgeprojekte. und Jungunternehmern. Programmdokument gemäß Punkt 2.3. der aws-zuschussrichtlinie 2014

Zuschüsse für Gründungs- und Nachfolgeprojekte. und Jungunternehmern. Programmdokument gemäß Punkt 2.3. der aws-zuschussrichtlinie 2014 Zuschüsse für Gründungs- und Nachfolgeprojekte von Jungunternehmerinnen und Jungunternehmern Programmdokument gemäß Punkt 2.3. der aws-zuschussrichtlinie 2014 vom 01. Juli 2014 Inhaltsverzeichnis 1. Ziele

Mehr

austria wirtschaftsservice

austria wirtschaftsservice austria wirtschaftsservice aws-förderungen im Rahmen der Konjunkturpakete Dr. Wilhelm Hantsch-Linhart Graz 09.09.09 aws Förderbank für den Mittelstand Bank des Bundes für Wirtschaftsförderungen Ziele:

Mehr

Durchblick im Förderdschungel Welche Förderung gibt es für Ihr Unternehmen?

Durchblick im Förderdschungel Welche Förderung gibt es für Ihr Unternehmen? Durchblick im Förderdschungel Welche Förderung gibt es für Ihr Unternehmen? 2. Oktober 2012 Dr. Heike Müller, Förderservice der Wirtschaftskammer Vorarlberg Der Förderdschungel ist groß Land AMS EU Bund

Mehr

Tourismusförderungen

Tourismusförderungen Tourismusförderungen Möglichkeiten und Kriterien Mag. Dr. Patricia Radl-Rebernig, MBA Allgemeines Förderstellen Österreichische Hotel- und Tourismusbank GmbH KWF Kärntner Wirtschaftsförderungs Fonds Kommunalkredit

Mehr

Finanzierung und Förderungen von Betriebsgründungen

Finanzierung und Förderungen von Betriebsgründungen Finanzierung und Förderungen von Betriebsgründungen Mag. Bettina Kronfuß s Gründer Center / Sparkasse OÖ 20. September 2007 1 Finanzierung / Grundlagen Rechtzeitige Planung / Vorbereitung à ist Eigenkapital

Mehr

Bonus für die Einbringung von Eigenkapital

Bonus für die Einbringung von Eigenkapital Bonus für die Einbringung von Eigenkapital bei Gründungs- und Nachfolgeprojekten von Jungunternehmerinnen und Jungunternehmern (Gründungs-/ Nachfolgebonus) Programmdokument gemäß Punkt 2.3. der aws-zuschussrichtlinie

Mehr

Bewährte aws-gründerförderungen an Hand von Beispielen. 2013 05 07 Graz Ines C. M. Paska

Bewährte aws-gründerförderungen an Hand von Beispielen. 2013 05 07 Graz Ines C. M. Paska Bewährte aws-gründerförderungen an Hand von Beispielen 2013 05 07 Graz Ines C. M. Paska Inhalt 1. Was fördern wird 2. Jungunternehmer Voraussetzungen 3. Arten der Jungunternehmerförderungen 4. Beispiel

Mehr

Förderungen. Tourismus- und Freizeitwirtschaft

Förderungen. Tourismus- und Freizeitwirtschaft Förderungen für die Tourismus- und Freizeitwirtschaft Franz Hartl INHALT - Tourismusförderung ÖHT - die Tourismusbank Finanzierungs- und Förderprogramm TOP-Tourismus-Förderung ERP-Tourismus-Programm Jungunternehmerförderung

Mehr

19.11.2013 Die aws 1

19.11.2013 Die aws 1 Die aws 1 Über die aws Die Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbh (aws) ist die Förderbank des Bundes. Durch die Vergabe von zinsengünstigen Krediten, Zuschüssen und Garantien werden Unternehmen bei

Mehr

Die Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbh (aws) ist die Förderbank des Bundes.

Die Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbh (aws) ist die Förderbank des Bundes. Die aws Über die aws Die Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbh (aws) ist die Förderbank des Bundes. Durch die Vergabe von zinsengünstigen Krediten, Zuschüssen und Garantien werden Unternehmen bei

Mehr

Engagierte Menschen. konsequent fördern

Engagierte Menschen. konsequent fördern Engagierte Menschen konsequent fördern Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend bietet die Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbh (aws) für Unternehmensgründungen bzw.

Mehr

aws Gründen & junge Unternehmen Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International

aws Gründen & junge Unternehmen Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International aws Gründen & junge Unternehmen Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International Erfolgreich gründen in starker Partnerschaft Sie wollen Ihr eigenes Unternehmen gründen? Sie

Mehr

Von Europa nach Kärnten

Von Europa nach Kärnten radl-rebernig consulting e.u. Von Europa nach Kärnten Mag. Dr. Patricia Radl-Rebernig, MBA 22.10.2011 Roadmap Was ist eine Beihilfe/Förderung? Das Labyrinth Überblick zum Thema Förderungen Wer kann Förderungen

Mehr

ECA Beratertag 17.6.2011

ECA Beratertag 17.6.2011 Tourismus-Förderung Österreichische Hotel- und Tourismusbank Gesellschaft m.b.h. (ÖHT) ECA Beratertag 17.6.2011 Wolfgang Kleemann Was hat sich geändert Auswirkungen auf die Förderpraxis Auslegungen Spruchpraxis

Mehr

aws Garantien Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International

aws Garantien Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International aws Garantien Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International Wachstum garantiert finanziert Sie wollen ein Unternehmen gründen oder Wachstumsschritte setzen? Sie wollen die

Mehr

austria wirtschaftsservice

austria wirtschaftsservice austria wirtschaftsservice Die Wachstums- und Innovationsförderungen der aws Mag. Christine Micheler Grambach, 10.11.2009 Forschung ist nicht alles.. Nur rund 4% der Unternehmen der Sachgüterproduktion

Mehr

austria wirtschaftsservice Förderungen in Zeiten des Aufschwungs

austria wirtschaftsservice Förderungen in Zeiten des Aufschwungs austria wirtschaftsservice Förderungen in Zeiten des Aufschwungs Heinz Millonig, Förderungsberater Wien Mai 2011 Inhaltsverzeichnis wer wir sind / warum gibt es die aws warum Wirtschaftsförderung Förderungsinstrumente

Mehr

Wirtschafts- und Tourismusförderungsprogramm

Wirtschafts- und Tourismusförderungsprogramm Wirtschafts- und Tourismusförderungsprogramm Förderschwerpunkte: Kleingewerbeförderung Aktion zur Stärkung der Wirtschaftsstruktur Jungunternehmerförderung Förderung von Internationalisierungsaktivitäten

Mehr

Unternehmensförderung für Einsteiger - Finanzierungen nach Maß 21.4.2008

Unternehmensförderung für Einsteiger - Finanzierungen nach Maß 21.4.2008 Unternehmensförderung für Einsteiger - Finanzierungen nach Maß 21.4.2008 Herzlich Willkommen! Erste Bank in jeder Beziehung zählen die Menschen Überblick über die heutige Präsentation - Ablauf - Wie komme

Mehr

nderförderungen rderungen Ein guter Start ins Unternehmerleben

nderförderungen rderungen Ein guter Start ins Unternehmerleben Gründerf nderförderungen rderungen Ein guter Start ins Unternehmerleben Gründertage der WK Wien / 13. April 2010 Förderconsulting der Raiffeisenlandesbank NÖ und Wien Mag. Bernhard Rak bernhard.rak@raiffeisenbank.at

Mehr

Businessplan, Finanzierung und Förderung für Kleinunternehmen Alexander Stockinger, WKOÖ Gründer-/Förder-Service

Businessplan, Finanzierung und Förderung für Kleinunternehmen Alexander Stockinger, WKOÖ Gründer-/Förder-Service Businessplan, Finanzierung und Förderung für Kleinunternehmen Alexander Stockinger, WKOÖ Gründer-/Förder-Service Über mich und meinen Input Über mich Betriebswirt Seit ca. 12 Jahren im Geschäft Mitarbeiter

Mehr

Niederösterreichischer Wirtschafts- und Tourismusfonds

Niederösterreichischer Wirtschafts- und Tourismusfonds Niederösterreichischer Wirtschafts- und Tourismusfonds Förderperiode 2007 2013 Irma Priedl 13. März 2007 Inhalte NÖ Schwerpunkte Ziel 2 neu Nationale Fördergebiete Antragstellung Förderrichtlinien KMU-Definition

Mehr

Tourismusförderung in der Steiermark. Zuständigkeit Abteilung 12 Wirtschaft, Tourismus, Sport

Tourismusförderung in der Steiermark. Zuständigkeit Abteilung 12 Wirtschaft, Tourismus, Sport Tourismusförderung in der Steiermark Zuständigkeit Abteilung 12 Wirtschaft, Tourismus, Sport Förderprogramme Verstärkung der Bundesförderungen Eigenständige Förderaktionen des Landes Verstärkung der Bundesförderungen

Mehr

austria wirtschaftsservice

austria wirtschaftsservice austria wirtschaftsservice ERP-Kredite: zinsgünstiges Kapital für Wachstum und Innovation Dr. Georg Silber - austria wirtschaftsservice Wachsende und innovative Unternehmen brauchen gute MitarbeiterInnen,

Mehr

Förderungen für Privatzahler

Förderungen für Privatzahler Förderungen Stand November 2015 ACHTUNG: Förderungsrichtlinien können sich während des Kursjahres ändern! Förderinformationen unbedingt mit der zuständigen Förderstelle abklären! Die BAUAkademie OÖ stellt

Mehr

austria wirtschaftsservice

austria wirtschaftsservice austria wirtschaftsservice Wachstumsförderung und -finanzierung Die Möglichkeiten der aws für die Finanzierung von Investitionen und Betriebsmittel Dipl.-Ing. Karin Kofler - austria wirtschaftsservice

Mehr

Mangelware Geld, Unternehmer sowieso. 11. Mai 2009 in Oberwart 13. Mai 2009 in Eisenstadt jeweils ab 18.30 Uhr

Mangelware Geld, Unternehmer sowieso. 11. Mai 2009 in Oberwart 13. Mai 2009 in Eisenstadt jeweils ab 18.30 Uhr Mangelware Geld, Unternehmer sowieso 11. Mai 2009 in Oberwart 13. Mai 2009 in Eisenstadt jeweils ab 18.30 Uhr KMU-Maßnahmenpaket Burgenland Die WiBAG präsentiert gemeinsam mit der Wirtschaftskammer Burgenland

Mehr

Arbeitgeber bezahlt die Weiterbildung seiner Mitarbeiter Qualifizierungsförderung für Beschäftigte (AMS)... 1

Arbeitgeber bezahlt die Weiterbildung seiner Mitarbeiter Qualifizierungsförderung für Beschäftigte (AMS)... 1 Inhalt Arbeitgeber bezahlt die Weiterbildung seiner Mitarbeiter Qualifizierungsförderung für Beschäftigte (AMS)... 1 Arbeitnehmer bezahlt eigene Weiterbildung Bildungszuschuss - Bildungsprämie für Arbeitnehmer...

Mehr

Attraktive Förderungen 2013 für Unternehmen

Attraktive Förderungen 2013 für Unternehmen Attraktive Förderungen 2013 für Unternehmen Wenn, s um Förderungen geht, ist nur eine Bank meine Bank. www.raiffeisen-tirol.at bis zu 3.000,- Zuschuss Beratung Unterstützung bei externen Beratungsleistungen

Mehr

Attraktive Förderungen für Unternehmen

Attraktive Förderungen für Unternehmen Attraktive Förderungen für Unternehmen Wenn, s um Förderungen geht, ist nur eine Bank meine Bank. www.raiffeisen-tirol.at bis zu 3.000,- Zuschuss Beratung Unterstützung bei externen Beratungsleistungen

Mehr

ERP-Förderungen im Überblick. Dr. Georg Silber

ERP-Förderungen im Überblick. Dr. Georg Silber ERP-Förderungen im Überblick Dr. Georg Silber ERP-Förderungen im Überblick Programme, Fallbeispiele, Verfahren Dr. Georg Silber Leiter Investitionsförderungen ERP-Fonds stv. Leiter KMU und Gründer aws

Mehr

austria wirtschaftsservice 2011 05 10 Wien Unternehmens- Projektfinanzierung

austria wirtschaftsservice 2011 05 10 Wien Unternehmens- Projektfinanzierung austria wirtschaftsservice 2011 05 10 Wien Unternehmens- Projektfinanzierung Rolle der aws im Bereich Umwelt Ansprechpartner für alle Partnerorganisationen (KPC, FFG, ÖGUT, ADA, Klimafonds usw.) und Ministerien

Mehr

austria wirtschaftsservice

austria wirtschaftsservice austria wirtschaftsservice ECO Förderungsupdate/ aws-förderungen Umwelt, Klima und Energie UKE Graz 21.09.2010 Inhaltsverzeichnis 1. Austria Wirtschaftsservice (aws) - Wer wir sind 2. Leistungsdaten 3.

Mehr

Herzlich Willkommen! Aktuelle Wirtschaftsperspektiven Konjunktur- & Förderpakte

Herzlich Willkommen! Aktuelle Wirtschaftsperspektiven Konjunktur- & Förderpakte Herzlich Willkommen! Aktuelle Wirtschaftsperspektiven Konjunktur- & Förderpakte RLB als Bankpartner für KMU Das Unternehmer Jahresgespräch Was steckt im Konjunkturpaket? Information Kommunikation Motivation

Mehr

Die Förderung im Überblick:

Die Förderung im Überblick: Die Förderung im Überblick: Die Investitionszuwachsprämie soll jenen Betrag, der über dem Durchschnitt der Investitionstätigkeit der letzten drei Geschäftsjahre liegt, mit einem Zuschuss von 10 Prozent

Mehr

Niederösterreichischer Wirtschafts- und Tourismusfonds. Programmperiode 2007-2013

Niederösterreichischer Wirtschafts- und Tourismusfonds. Programmperiode 2007-2013 Niederösterreichischer Wirtschafts- und Tourismusfonds Programmperiode 2007-2013 NÖ Schwerpunkte Nationale Fördergebiete Förderungen des NÖ Wirtschafts- und Tourismusfonds (Auszug) Investitionsförderung

Mehr

Die Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbh (aws) ist die Förderbank des Bundes.

Die Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbh (aws) ist die Förderbank des Bundes. Die aws Über die aws Die Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbh (aws) ist die Förderbank des Bundes. Durch die Vergabe von zinsengünstigen Krediten, Zuschüssen und Garantien werden Unternehmen bei

Mehr

KWF-Programm»Internationalisierungsförderung für KMU«

KWF-Programm»Internationalisierungsförderung für KMU« KWF-Programm»Internationalisierungsförderung für KMU«Im Rahmen der Richtlinien»Unternehmens- und Projektentwicklung«, und nach der»de-minimis«- Regel Wie lautet die Zielsetzung? Die Zielsetzung des gegenständlichen

Mehr

Programmdokument gemäß Punkt 1.3. der Richtlinien Jungunternehmer- und Innovationsförderung für KMU Haftungsübernahmen vom 19. Mai 2009.

Programmdokument gemäß Punkt 1.3. der Richtlinien Jungunternehmer- und Innovationsförderung für KMU Haftungsübernahmen vom 19. Mai 2009. Programmdokument gemäß Punkt 1.3. der Richtlinien Jungunternehmer- und Innovationsförderung für KMU Haftungsübernahmen vom 19. Mai 2009 KMU-Haftungen 1. Ziele des Programms Mit diesem Programm soll eine

Mehr

Mein Geschäftsplan. Finanzierung und Förderung

Mein Geschäftsplan. Finanzierung und Förderung Mein Geschäftsplan Finanzierung und Förderung Mag. Thomas Krauhs GO! GründerCenter Salzburger Sparkasse Stand 02.05.2012 Die Finanzierung Unternehmen benötigen zur Leistungserbringung Vermögen (Maschinen,

Mehr

KWF-Programm»Impulsprojekte«

KWF-Programm»Impulsprojekte« KWF-Programm»Impulsprojekte«im Rahmen der Richtlinie»Anschlussförderungen«Wie lautet die Zielsetzung? Ziel dieses KWF-Programms ist die Stärkung und Festigung des Wachstumspotenzials von bestehenden und

Mehr

kwf-programm»internationalisierungsförderung für kmu 1 «

kwf-programm»internationalisierungsförderung für kmu 1 « kwf-programm»internationalisierungsförderung für kmu 1 «im Rahmen der kwf-rahmenrichtlinie Wie lautet die Zielsetzung? Ziel ist es, Förderungsmaßnahmen im Sinne einer Internationalisierung der Kärntner

Mehr

Niederösterreichischer Wirtschafts- und Tourismusfonds

Niederösterreichischer Wirtschafts- und Tourismusfonds Niederösterreichischer Wirtschafts- und Tourismusfonds Unternehmensförderung in Niederösterreich Programmperiode 2007-2013 NÖ Schwerpunkte Nationale Fördergebiete Förderungen des NÖ Wirtschafts- und Tourismusfonds

Mehr

INFO HOUR Förderungen für Tourismusbetriebe

INFO HOUR Förderungen für Tourismusbetriebe INFO HOUR Förderungen für Tourismusbetriebe Neue Richtlinien seit 1.Juli 2014 8.10.2014 / Wolfgang Kleemann Tourismusförderung des Bundes Richtlinienstruktur TOP-Tourismus-Impuls-Förderung 2014 2020 mit

Mehr

Nachrangdarlehen zur Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur für kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft

Nachrangdarlehen zur Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur für kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft Nachrangdarlehen zur Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur für kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft Was wird gefördert? Mit dem Nachrangdarlehen werden Investitionen, die

Mehr

Tiroler Kleinunternehmensförderung

Tiroler Kleinunternehmensförderung Tiroler Kleinunternehmensförderung Förderungsrichtlinie 1. Zielsetzung Ziel der Tiroler Kleinunternehmensförderung ist die Stärkung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit und Wettbewerbsfähigkeit der

Mehr

INFO HOUR Förderungen für investive Maßnahmen im Tourismus

INFO HOUR Förderungen für investive Maßnahmen im Tourismus INFO HOUR Förderungen für investive Maßnahmen im Tourismus Neue Richtlinien seit 1.Juli 2014 Bad Gastein, 14.10.2014 / Wolfgang Kleemann Tourismusförderung des Bundes Richtlinienstruktur TOP-Tourismus-Impuls-Förderung

Mehr

Jungunternehmerförderung

Jungunternehmerförderung Programmdokument gemäß Punkt 1.3. der Richtlinien Jungunternehmer- und Innovationsförderung für KMU Prämienförderung und der Richtlinien Jungunternehmer- und Innovationsförderung für KMU Haftungsübernahmen

Mehr

Sonderprogramm Betriebliche Hochwasserhilfe des BMWA und der betroffenen Länder NÖ, OÖ, Sbg. und Stmk. unter Einbindung des Bankensektors

Sonderprogramm Betriebliche Hochwasserhilfe des BMWA und der betroffenen Länder NÖ, OÖ, Sbg. und Stmk. unter Einbindung des Bankensektors Sonderprogramm Betriebliche Hochwasserhilfe des BMWA und der betroffenen Länder NÖ, OÖ, Sbg. und Stmk. unter Einbindung des Bankensektors Ergebnis der Verhandlungen 1. BESCHREIBUNG DER MASSNAHME: Das Bundesministerium

Mehr

Gründungsförderungen Ein guter Start ins Unternehmerleben. Maria Neubauer/Mag. Nathalie Prybila

Gründungsförderungen Ein guter Start ins Unternehmerleben. Maria Neubauer/Mag. Nathalie Prybila Gründungsförderungen Ein guter Start ins Unternehmerleben Maria Neubauer/Mag. Nathalie Prybila Sie erfahren heute etwas über: Unsere Leistungen für Sie Allgemeines zum Thema Förderungen Gründungsförderungen

Mehr

Tourismusförderungen in Österreich

Tourismusförderungen in Österreich Tourismusförderungen in Österreich Franz Hartl Teil 1 Die ÖHT - ein erfolgreiches PPP-Modell 1 ÖHT - die Tourismusbank ERP-Fonds BMWFJ BMF Länder (Haftungen) Tourismusförderung des Bundes BUND Österreich

Mehr

Direktdarlehen an Kleinstunternehmen

Direktdarlehen an Kleinstunternehmen Direktdarlehen an Kleinstunternehmen Förderungsrichtlinie 1. Zielsetzung Ziel dieser Förderung ist die Stärkung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit und Wettbewerbsfähigkeit von Kleinstunternehmen der

Mehr

Förderungen für Hotellerie, Gastronomie & Freizeitwirtschaft

Förderungen für Hotellerie, Gastronomie & Freizeitwirtschaft WIRTSCHAFTSKAMMER KÄRNTNEN INFO HOUR Reden wir übers Geld Förderungen für Hotellerie, Gastronomie & Freizeitwirtschaft Velden 1.3.2016 Wolfgang Kleemann Österreichische Hotel- und Tourismusbank GmbH ÖHT

Mehr

Gewerbeförderung 2011 der Marktgemeinde Sattledt

Gewerbeförderung 2011 der Marktgemeinde Sattledt Gewerbeförderung 2011 der Marktgemeinde Sattledt 1. Zielsetzung Die Marktgemeinde Sattledt ist bestrebt, Maßnahmen zum Erhalt, zur Verbesserung und zum Ausbau der wirtschaftlichen Entwicklung der Betriebe

Mehr

Herzlich Willkommen. Schön, dass Sie da sind. Fördermittel, Subventionen und Zuschüsse für den Mittelstand

Herzlich Willkommen. Schön, dass Sie da sind. Fördermittel, Subventionen und Zuschüsse für den Mittelstand Herzlich Willkommen. Schön, dass Sie da sind. 1. Prof. Klaus Weiler 2. Geschäftsführer des efu-instituts und Vorstandssprecher des Bundesverbandes der Fördermittel-Berater e.v. (BvdFB) 3. Dozent bei Universitäten,

Mehr

Jungunternehmerförderung

Jungunternehmerförderung Programmdokument gemäß Punkt 1.3. der Richtlinien Jungunternehmer- und Innovationsförderung für KMU Prämienförderung und der Richtlinien Jungunternehmer- und Innovationsförderung für KMU Haftungsübernahmen

Mehr

Öffentliche Finanzierungshilfen und Informationen zum Bankgespräch. Jochen Oberlack

Öffentliche Finanzierungshilfen und Informationen zum Bankgespräch. Jochen Oberlack Öffentliche Finanzierungshilfen und Informationen zum Bankgespräch Jochen Oberlack 1 Öffentliche Finanzierungshilfen Tipps für das Kreditgespräch 2 Der Weg zur optimalen Finanzierung DAS BANKGESPRÄCH Auswahl

Mehr

Förderungen Stand Mai 2014

Förderungen Stand Mai 2014 Förderungen Stand Mai 2014 ACHTUNG: Förderungsrichtlinien können sich während des Kursjahres ändern! Förderinformationen unbedingt mit der zuständigen Förderstelle abklären! Die BAUAkademie OÖ stellt nur

Mehr

Wirtschaftsförderungsprogramm des Landes Tirol

Wirtschaftsförderungsprogramm des Landes Tirol Wirtschaftsförderungsprogramm des Landes Tirol Tiroler Kleinunternehmensförderung De-minimis-Beihilfe lt. Verordnung (EU) Nr. 1407/2013 der Kommission vom 18. Dezember 2013 über die Anwendung der Artikel

Mehr

Direktdarlehen an Kleinstunternehmen

Direktdarlehen an Kleinstunternehmen Direktdarlehen an Kleinstunternehmen Förderungsrichtlinie 1. Zielsetzung Ziel dieser Förderung ist die Stärkung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit und Wettbewerbsfähigkeit von Kleinstunternehmen der

Mehr

Wichtiges zu Beginn 1

Wichtiges zu Beginn 1 UNTERNEHMENSGRÜNDUNG UND BETRIEBSÜBERNAHMEN Die wichtigsten Jungunternehmerförderungen auf einen Blick Inhalt Wichtiges zu Beginn 1 Zuschüsse Start-up-Scheck der Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws) 3

Mehr

kwf-richtlinie»finanzierung«

kwf-richtlinie»finanzierung« kwf-richtlinie»finanzierung«im Rahmen des Kärntner Wirtschaftsförderungsgesetzes, lgbl. Nr. 6 1993, in der geltenden Fassung, sowie im Rahmen von Richtlinien und Programmen von Förderungsaktionen des Bundes

Mehr

Workshop Lukrieren von Forschungsförderungsgeldern. Alois Keplinger (TIM) Eine Initiative von WKO Oberösterreich und Land OÖ.

Workshop Lukrieren von Forschungsförderungsgeldern. Alois Keplinger (TIM) Eine Initiative von WKO Oberösterreich und Land OÖ. Workshop Lukrieren von Forschungsförderungsgeldern Alois Keplinger (TIM) Workshopinhalte TIM - Kooperation Unternehmen - Forscher F&E Förderprogramme Hilfestellung durch TIM 1 TIM unterstützt oö. Unternehmen

Mehr

kwf-programm»investitionsförderungen«im Rahmen der kwf-rahmenrichtlinie beziehungsweise nach der»de-minimis«-regel

kwf-programm»investitionsförderungen«im Rahmen der kwf-rahmenrichtlinie beziehungsweise nach der»de-minimis«-regel kwf-programm»investitionsförderungen«im Rahmen der kwf-rahmenrichtlinie beziehungsweise nach der»de-minimis«-regel Seite 1 11 Version 2.0-14 16 06 2015 Wie lautet die Zielsetzung? Entwicklung und Wachstum

Mehr

erp-fonds Neuigkeiten von aws und ERP-Fonds

erp-fonds Neuigkeiten von aws und ERP-Fonds erp-fonds Neuigkeiten von aws und ERP-Fonds Mag. Ines C.M. Paska 21. Mai 2015 Wachstum und Innovation konsequent fördern 2 Finanzierungsleistung 2014 1-12M Gesamt: 740 Mio. aws-garantien 157 Mio. [21 %]

Mehr

Tourismusoffensive 2015-2016

Tourismusoffensive 2015-2016 Wirtschaft Tourismus Gemeinden Tourismusoffensive 2015-2016 Richtlinie Projekte zur nachhaltigen Qualitätsverbesserung Stand 1. April 2015 Abteilung 1 Wirtschaft, Tourismus und Gemeinden Referat 1/02 Wirtschafts-

Mehr

Durchblick im Förderdschungel Welche Förderung gibt es für Ihr Unternehmen?

Durchblick im Förderdschungel Welche Förderung gibt es für Ihr Unternehmen? Durchblick im Förderdschungel Welche Förderung gibt es für Ihr Unternehmen? 1. Oktober 2014 Dr. Heike Müller, Förderservice der Wirtschaftskammer Vorarlberg Der Förderdschungel ist groß Land AMS EU Bund

Mehr

Wirtschaftsförderungsprogramm des Landes Tirol. Impulspaket Tirol

Wirtschaftsförderungsprogramm des Landes Tirol. Impulspaket Tirol Wirtschaftsförderungsprogramm des Landes Tirol Impulspaket Tirol Förderungsrichtlinie 1. Zielsetzung Ziel des Impulspaketes Tirol ist die Unterstützung von Vorhaben, durch die besondere Impulse für ein

Mehr

Finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten der Thüringer Aufbaubank und der KfW im Rahmen einer Unternehmensnachfolge

Finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten der Thüringer Aufbaubank und der KfW im Rahmen einer Unternehmensnachfolge Finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten der Thüringer Aufbaubank und der KfW im Rahmen einer Unternehmensnachfolge Weimar, 16. September 2011 Gliederung I. Die Thüringer Aufbaubank (TAB) Überblick II.

Mehr

Mein Geschäftsplan i2b & GO! Gründer Seminar Finanzierung und Förderung

Mein Geschäftsplan i2b & GO! Gründer Seminar Finanzierung und Förderung Mein Geschäftsplan i2b & GO! Gründer Seminar Finanzierung und Förderung Prok. Mag. Thomas Krauhs GO! GründerCenter Salzburger Sparkasse Die Finanzierung Unternehmen benötigen zur Leistungserbringung Vermögen

Mehr

Pro Building Workshop 28.09.2010 Förderung mittelständischer Unternehmen Holger Richter Förderberatung im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Instrumente der Förderung Finanzielle Hilfen Information

Mehr

Finanzierungen für Existenzgründer

Finanzierungen für Existenzgründer Finanzierungen für Existenzgründer DZ BANK, Förderprogramme für Existenzgründer in Schleswig-Holstein November 2009 Seite 2 Ansprechpartner für Existenzgründer DZ BANK, Förderprogramme für Existenzgründer

Mehr

Bildungsförderungen INFORMATIONEN. Eine Servicebroschüre des BHW NÖ. Mit Informationen über:

Bildungsförderungen INFORMATIONEN. Eine Servicebroschüre des BHW NÖ. Mit Informationen über: INFORMATIONEN Bildungsförderungen Eine Servicebroschüre des BHW NÖ Mit Informationen über: Förderstellen in Niederösterreich Beratungs- und Kontaktstellen Finanzielle Unterstützung AMS Österreich 3 Institution:

Mehr

Wirtschaftsförderungsprogramm des Landes Tirol

Wirtschaftsförderungsprogramm des Landes Tirol Wirtschaftsförderungsprogramm des Landes Tirol Tiroler Patententwicklungsprogramm De-minimis-Beihilfe lt. Verordnung (EU) Nr. 1407/2013 der Kommission vom 18. Dezember 2013 über die Anwendung der Artikel

Mehr

Herzlich willkommen! Selbständig werden in der Region

Herzlich willkommen! Selbständig werden in der Region Herzlich willkommen! Selbständig werden in der Region 26. April 2012 1. Anlaufstelle: WKO Gmunden Robert Oberfrank WKO Bad Ischl Andreas Promberger Sind Sie ein Unternehmertyp? Persönliche Voraussetzungen

Mehr

Die Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbh (aws) ist die Förderbank des Bundes.

Die Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbh (aws) ist die Förderbank des Bundes. Über die aws Die Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbh (aws) ist die Förderbank des Bundes. Durch die Vergabe von zinsengünstigen Krediten, Zuschüssen und Garantien sowie durch die begleitenden Beratungsmaßnahmen

Mehr

kwf-programm»unternehmens- und Projektentwicklung«

kwf-programm»unternehmens- und Projektentwicklung« kwf-programm»unternehmens- und Projektentwicklung«im Rahmen der kwf-rahmenrichtlinie beziehungsweise nach der»de-minimis«-regel Wie lautet die Zielsetzung? Ziel ist die Begleitung von Unternehmen und Organisationen

Mehr

erp-kleinkredit HAUPTFORMULAR An den ERP-Fonds Ungargasse 37 1030 Wien Antrag um Förderung für Förderwerber/-in 1 FÖRDERWERBER/-IN

erp-kleinkredit HAUPTFORMULAR An den ERP-Fonds Ungargasse 37 1030 Wien Antrag um Förderung für Förderwerber/-in 1 FÖRDERWERBER/-IN An den ERP-Fonds Ungargasse 37 1030 Wien Antrag um Förderung für erp-kleinkredit HAUPTFORMULAR Förderwerber/-in 1 FÖRDERWERBER/-IN Die Förderwerberin/Der Förderwerber ist eingetragen im Firmenbuch eine

Mehr

www.investkredit.at UNTERNEHMENSFÖRDERUNGEN FÜR INVESTITIONEN IM INLAND

www.investkredit.at UNTERNEHMENSFÖRDERUNGEN FÜR INVESTITIONEN IM INLAND www.investkredit.at UNTERNEHMENSFÖRDERUNGEN FÜR INVESTITIONEN IM INLAND Robert Polster Dr. Reinhard Hönig, Leiter Produktsteuerung, und Mag. Stefan Tauchner, Leiter Unternehmensförderungen und Exportfinanzierungen

Mehr

ERP-Regionalprogramm. erp-richtlinie 1. Jänner 2008. Wachstum und zur Sicherung der Beschäftigung in der Region wesentliche Bewertungskriterien.

ERP-Regionalprogramm. erp-richtlinie 1. Jänner 2008. Wachstum und zur Sicherung der Beschäftigung in der Region wesentliche Bewertungskriterien. erp-richtlinie 1. Jänner 2008 ERP-Regionalprogramm Ziele Der Schwerpunkt der Förderung liegt bei der Unterstützung von technologisch anspruchsvollen, strukturverbessernden Projekten in benachteiligten

Mehr

F i n a n z i e r u n g s h i l f e n f ü r U n t e r n e h m e n s n a c h f o l g e r ( E x i s t e n z g r ü n d e r )

F i n a n z i e r u n g s h i l f e n f ü r U n t e r n e h m e n s n a c h f o l g e r ( E x i s t e n z g r ü n d e r ) F i n a n z i e r u n g s h i l f e n f ü r U n t e r n e h m e n s n a c h f o l g e r ( E x i s t e n z g r ü n d e r ) F r a n k S c h a a f 2 6. 1 0. 2 0 1 3 www.isb.rlp.de Besonderheiten einer Unternehmensnachfolge

Mehr

Konjunkturpaket I AWS vergibt heute zusätzliche 168 Millionen Euro an ERP-Krediten

Konjunkturpaket I AWS vergibt heute zusätzliche 168 Millionen Euro an ERP-Krediten Konjunkturpaket I AWS vergibt heute zusätzliche 168 Millionen Euro an ERP-Krediten Pressekonferenz von Wirtschaftsminister Dr. Reinhold Mitterlehner und AWS-Geschäftsführer Dr. Peter Takacs am 10. Dezember

Mehr