Kurzvorstellung Aras Innovator.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kurzvorstellung Aras Innovator."

Transkript

1 Enterprise Open Source PLM-Software. Vorkonfigurierte Enterprise-Lösungen mit offener, Service orientierter Architektur (SOA). Kurzvorstellung Aras Innovator. Oktober 2011 Kundeninformation

2 Inhalt. 1) Vorstellung Unternehmen Aras 2) Beschreibung Aras Innovator Software 3) Aras Architektur 4) Beispiele und Screenshots 5) Beschreibung Enterprise Open Source-Modell 6) Aras Geschäftsmodell 7) T-Systems Integrationsleistungen 8) Anhang 1

3 1 Vorstellung Unternehmen Aras. 2

4 Aras im Überblick. Das Unternehmen - Firmendarstellung. The Aras team combines deep experience from the industry's major enterprise PLM software companies, including PTC, Oracle Agile, Eigner, and Workgroup Solutions, with executive operating expertise in product development, manufacturing operations, supply chain and quality management. Customer First is an operating philosophy reflected in every aspect of the way Aras conducts business. Aras executives take pride in developing relationships with customers based on the trust that comes with open communication and the commitment required to deliver long term value. By listening to customer needs and understanding business priorities Aras executives draw on an intimate knowledge of corporate requirements and first-hand operating experience to provide innovative solutions that exceed expectations and accomplish business results. As the leading provider of enterprise open source PLM software solutions the Aras executive team has put in place a structured growth strategy based on sound business fundamentals and a processoriented perspective that delivers unmatched value to customers. 3

5 Aras im Überblick. Das Unternehmen CEO & Gründer. Peter Schroer CEO & Founder Peter Schroer brings over 25 years experience growing high-tech companies into market leaders by spearheading solution innovation combined with structured growth strategies. Prior to founding Aras Corporation, Peter was General Manager, US Operations and a Board member for Eigner+Partner [acquired by Agile Software], a provider of PDM technology. Previously, he was a General Manager at both Workgroup Technologies and Thermo Electron. Peter began his career as a manager with Data General. He was also a member of the Nobel Prize winning design team at the prestigious IBM Thomas Watson Institute. Peter holds a BSEE, MENG EE, and MBA from Cornell University. 4

6 Aras im Überblick. Die Unternehmens - Anteilshaber. Oak Investment Partners Established in 1978, Oak Investment Partners is a stage-independent investor with a strong track record. Oak concentrates on building long-term relationships with experienced management to develop successful companies that deliver consistent performance over time. Oak has funded more than 350 companies with aggregate annual revenues in excess of $60 billion such as AthenaHealth, Compaq [now part of HP], Genzyme, Parametric Technology Corporation, PictureTel [now part of Polycom], Polycom, SanDisk, Seagate Technologies, Sybase, Synopsys, Telica [now part of Lucent], Wellfleet [now part of Nortel]. For additional information visit Greylock Partners Founded in 1965, Greylock Partners manages over $2.2 billion in committed capital. Greylock s strategy is to work in a highly supportive manner with emerging companies committed to attaining industry leadership by building long-term value. Over the past 40 years Greylock has provided equity capital and assistance to more than 250 businesses resulting in numerous market leaders including Red Hat, Ascend Communications [now part of Lucent], SDRC [now part of UGS], Manugistics [now part of JDA], Mentor Graphics, Tellabs, and Teradyne. For additional information visit Matrix Partners Since its inception in 1977, Matrix Partners has been dedicated to a quality conscious approach to technology investment with the specific goal of building successful, independent companies. Matrix Partners active approach has contributed directly to the success of premier companies such as JBOSS [now part of Red Hat], Apple Computer, Sycamore Networks, FileNet [now part of IBM], eroom Technology [now part of EMC], Apollo Computer [now part of HP], Tivoli Software [now part of IBM], and VERITAS Software [now part of Symantec]. For additional information visit 5

7 Aras im Überblick. Das Unternehmen. Aras Corporation ist ein Microsoft enterprise open source software solution provider für Unternehmen, die mit einer Microsoft-Infrastruktur arbeiten und die Steuerung und Flexibilität von Open Source wünschen. Unternehmen: Business: Global agierende Organisation, Ausrichtung auf die PLM-Industrie Product Lifecycle Management (PLM) Produkt: Aras Innovator Technologie: Advanced Model-based Enterprise SOA Partner: Microsoft Gold Certified ISV Competency Zertifizierungen: Zertifiziert für die gesamte Microsoft Plattform MOST ADVANCED technology companies

8 Aras im Überblick. Das Unternehmen. Aras Corporation. 300 Brickstone Square, Suite 904 Andover, MA [978] Phone [978] Fax Informationen und Software- Download zu Aras: 7

9 Aras im Überblick. Aras Kunden (Auszug). 8

10 2 Beschreibung Aras Software. 9

11 Aras im Überblick. Aras Innovator. Aras ist das einzige PLM-Software-Unternehmen, das ein Enterprise Open Source Geschäftsmodell anbietet. Das Open-Source-Format macht Aras Innovator für die Microsoft- Plattform frei verfügbar bei vollem Zugriff für eine unbegrenzte Anzahl an Benutzern. Der Aras Innovator ermöglicht einen integrierten Ansatz zur Entscheidungsfindung, der für ein Produkt von der Konzepterstellung bis zu seinem Lebensende anwendbar ist. Aras Innovator ist funktionsübergreifend, vereint Kernprozesse und ermöglicht eine optimale Zusammenarbeit mit Lieferanten, Kunden oder Konstruktionspartner. Aras ist eine PLM-Software mit vorkonfigurierten Enterprise-Lösungen, basierend auf einer offenen, modellbasierten, Service-orientierten Architektur (SOA). Komplizierte Geschäftsprozesse lassen sich so deutlich leichter und schneller als bisher automatisieren. Aras lässt sich zur Abbildung der Geschäftsprozesse einfach durch die SOA-Architektur erweitern und mit Web-Services, XML und SOAP in eine bestehende Infrastruktur integrieren. 10

12 Aras Innovator. Vorkonfigurierte Standard-Lösungen. Drei von Aras vorkonfigurierte Standard-Lösungen adressieren typische PDM/PLM-Prozesse und können als Business-Ready- Solutions eingesetzt werden. Aras Product Engineering Stücklisten und Produktfamilien Datei- & Dokumenten-management Workflowgesteuertes Änderungswesen Teilelieferantenlisten und -bewertungen Aras Program Management Phasen-Meilenstein-Projekte Meilensteine mit Deliverables Ampelfarben in Statusübersichten (Dashboards) Projektvorlagen (Masterplan Aras Quality Planning Failure Mode Effects Analysis (FMEA) Kontrollpläne Risikobewertungen Aktionsverfolgung zur Korrektur oder Umsetzung vorbeugender Maßnahmen 11

13 Aras Innovator. Erweiterbarkeit und Integrationsmöglichkeiten. Integration über Web-Services und XML/SOAP Basis zur Erweiterung sind die 3 von Aras vorkonfigurierten Lösungen. Über die Model-Based-SOA lassen sich das Datenmodell, die GUI-Präsentation sowie die Methoden (Businesslogik) beliebig ergänzen. Weitere Lösungen sind über die Web-Infrastruktur und durch die Web-Services der Plattform möglich. Lösungs-Erweiterungen und Integration, insbesondere zu CAD und ERP, durch Aras-Partner (z.b. T-Systems). Verfügbare Integrationen (Auszug): SAP, Microsoft Dynamics, SolidWorks, ProE, Siemens PLM NX, CATIA, AutoCAD, Inventor, ELCAD, Mentor, Cadence, Orcad, Altium,etc. 12

14 Aras Software AG. PLM-Lösungsmodule von Aras. Vorkonfigurierte, webbasierte Enterprise-Lösungen, die auf dem modellbasierten SOA Webframework Aras-Innovator Platform laufen, decken typische Themenbereiche ab. Aras Innovator Solution Suite PLM PDM NPDI CMII APQP BPM DMR Product Lifecycle Management Product Data Management New Product Development & Introduction Konfigurationsmanagement & Änderungssteuerung Advanced Product Quality Planning Business Process Management Device Master Record & Dokumenten-Management & elektr. Signatur 13

15 Aras Innovator. Funktionen innerhalb der Module (Auszug). Product Structure Management mit verschiedenen Stücklisten-Sichten. Produkt Kosten Kalkulation (estimated, target, calculated, actual). Transparentes Datenelement Management. Enterprise Daten & Dokumenten Management. Lifecycle Status Management für alle Daten-Elemente im System. Graphische Workflows für das Änderungs-Prozess-Management (ECR/ECO, ECN). Program Management mit Meilensteinen und Fertigstellungsgraden. Projekt Portfolio Cockpit (Instrumententafel). Sichere Projekt-Räume für Zusammenarbeit. Resourcen Planung und Zuordnunug. Qualitäts Management, Prüf- und Test-Pläne. Ausfall-Arten- und Wirkungs-Analysen (DFMEA, PFMEA, SFMEA). Korrektur- und Vorsorge-Maßnahmen zur Qualitätssicherung. Manufacturing Process Management. 14

16 3 Architektur. 15

17 Aras Innovator. Enterprise Application Framework-Architektur. In Aras Lösungen sind Best Practice - Industrie-Standards integriert. Abbildung Aras Corp. 16

18 Aras Innovator. Technologie. Aras wurde auf Basis der Microsoft-Technologie realisiert. Server-seitig Betriebssysteme Micosoft Server 2003 oder Microsoft Server 2008 Webkomponenten Internet Information Services (IIS) 5 oder höher Microsoft.NET 2.0 oder 3.0 oder 3.5 Datenbanken Microsoft SQL Server 2005 oder Microsoft SQL Server 2008 Client-seitig Betriebssysteme Micosoft Windows Vista, XP oder Windows 2000 Webkomponenten (Browser) Internet Explorer 6.0 oder höher (Web-Framework) Microsoft.NET 2.0 oder 3.0 oder

19 Aras Innovator. Modell-basierter Ansatz. Die Aras Innovator Advanced Model Based Enterprise SOA for PLM kombiniert den Modellbasierten Ansatz mit der Service-orientierten Architektur (SOA). Abbildung Aras Corp. 18

20 Aras Innovator. Programmiersprachen. Client Seite AML - Aras Markup Language ist ein einfacher XML-Dialekt und die Sprache, die den Aras Innovator Server steuert. Die Clients senden AML Dokumente via HTTP zum Aras Innovator Server. Der Server zerlegt die AML (Parser), wendet die definierte Business Logik an, führt die Action Attributes für die Items im AML Dokument aus und gibt ein AML Dokument zurück. Server Seite Eine Reihe von.net Befehle können vom Aras Innovator Client zur Steuerung der Client-seitigen Methoden angesprochen werden. Diese Steuerungen werden zudem für die Gestaltung eigener User Interfaces verwendet. Eingesetzte Sprachen offene Standards C# XML Visual.Net JavaScript http / https SQL HTML SOAP Client AML Innovator Server 19

21 4 Beispiele und Screenshots. 20

22 Aras Customizing Beispiele. Teile-Management. 21

23 Aras Customizing Beispiele. Program-Management. 22

24 Aras Customizing Beispiele. Aktivitäten zur Qualitätsplanung. 23

25 Aras Customizing Beispiele. Workflow und Workflow-Historie. 24

26 Aras Customizing Beispiele. Struktur-Browser. 25

27 Aras Customizing Beispiele. Verwendungsnacheis-Browser. 26

28 Aras Customizing Beispiele. Reports & Dashboards. 27

29 Aras Customizing Beispiele. Logistikplanung. 28

30 Aras Customizing Beispiele. Export - Import - Packages. 29

31 5 Beschreibung Enterprise Open Source-Modell. 30

32 Aras Enterprise Open Source Format. Kurzüberblick. Enterprise Open Source kombiniert verschiedene Möglichkeiten der Kooperationen. Damit wird offen und flexibel Innovation für die Zusammenarbeit bereitgestellt. Gleichzeitig können Firmen dabei auf das erforderliche Vertrauen und die Sicherheit für geschäftskritische Anwendungen setzen. Open Source OSI-konform Kostenfrei Community Source Binary download Unterstützt Firmen- Sicherheit und Kontrolle Enterprise Open Source Open Source Solutions Community Source Framework Standard Commercial Platforms Flexibel, erweiterbar, gemeinschaftlich Source frei für jeden verfügbar Sicher, geführt Source verfügbar für Subscribers Bewährt, qualifiziert 31

33 Aras Enterprise Open Source Format. Kurzüberblick. Aras ist Enterprise Open Source Aras ist nicht Open Source im Sinne von GNU/GPL sondern verwendet MS-Public License : OSI-zertifiziert Keine Beitrags-Pflicht Recht zur Nutzung, Veränderung, Verteilung Aras Innovator ist frei verfügbar Keine Lizenz-Kosten Sofort einsetzbar - Enterprise Production Ready System Unbegerenzter Zugang für beliebig viele Anwender Aras Innovator ist exklusiv für eigene Entwicklungen Der Kunde entscheidet selbst, welche Eigenentwicklungen er als Community-Solution zur Verfügung stellt. Keine Verpflichtung zur Veröffentlichung von Eigenentwicklungen. 32

34 Aras Enterprise Open Source Format. Merkmale. Aras Innovator ist Enterprise Open Source -Software, eine Lösung eines Unternehmens, keiner Open Community. Die Aras Software AG nutzt Open Source als Vertriebsmodell, nicht als Entwicklungs-Methode. Die Aras Software AG steht für die Software, stellt die Qualität sicher. Aras Innovator ist von Microsoft getestet und zertifiziert (Microsoft Tested and Certified Binary ). Aras Innovator wird im Binär-Format geliefert, die Module im Source- Code. Hohe Funktionsabdeckung: 99% der Aras-Kunden verändern den Source Code nicht. 33

35 Aras Enterprise Open Source Format. Vorteile Aras Innovator. Integrierbar Neue Lösungen können einfach und schnell implementiert werden. Einfache Integration zu bestehenden Systemen. Native XML Application. Kostengünstig Kein Upfront Investment für Software Lizenzen. Flexibles Subscription Angebot reduziert Kosten und eliminiert Risiken. Step-by-Step Implementierung minimiert Risiken und Investitionen. Einfach Einfachstes Deployment (keine lokale Installation). Einfache Handhabung des Customizing durch die Technologie Model Based SOA. Unerreichte Flexibilität erlaubt ein schnelles Anpassen an individuelle Anforderungen. Sicher Microsoft.NET based Web application. Das binäre Format des Aras Innovator schützt die Aras Intellectual Property (IP). Vertrauensbasis für Kunden zum Einsatz der Enterprise Open Source Software ohne Sicherheitseinschränkungen und Verfügbarkeitsprobleme. 34

36 6 Beschreibung Aras Geschäftsmodell. 35

37 Das Aras Geschäftsmodell. Aras Go-To-Market basiert auf Partner-Vertrieb Aras hat keine Vertriebsorganisation. Aras bietet ein sehr effizientes Partner Programm. Das Aras Business Model mit Subscriptions Kein Invest für Lizenzen (no PLM users, no PLM modules, no PLM server licenses for the customer to buy). In den Open Releases sind nicht alle neuen Produkt-Features enthalten. Upgrade Tools, Support-Informationen und Services stehen ausschließlich den Subscribers offen. Etwa eine neue Open Release pro Jahr auf der Aras WEB Site zum Download. Etwa Subscriber-only Service Packs (SP s) und Releases pro Jahr, die Security Updates, Bug Fixes, Hot Fixes, neue Features und Funktionen und andere wertvolle Software-Erweiterungen enthalten. 36

38 Das Aras Geschäftsmodell. Aras Innovator Self Service und Aras Subscription. Aras kennt zwei Arten der Nutzung. Aras Self Service Kostenfrei Registrierung durch das Aras Click-Through Agreement Eingeschränkte Funktionen und Dokumentation Keine Wartung, Hotline, Update-Service Aras Subscription Kostenpflichtig Registrierung durch den Subscription-Vertrag Preis ist abhängig von der Anzahl der Nutzer (Staffelpreise) Der Preis ist für die Laufzeit des Vertrages (initial zwei Jahre) gültig. Während der Vertragslaufzeit kann der Kunde mit beliebig vielen Nutzern am System arbeiten (keine technischen Einschränkungen im System). 37

39 Das Aras Geschäftsmodell. Der Subscription-Prozess und Preise. Ablauf der Subscription. Installation der Software in der Kundenumgebung. Damit gilt das das Click-Through-Agreement. Ermitteln der Subscription Stufe (Anzahl Named Users ). Ausfüllen des Formulars für die Subscription (Beispiel siehe Anhang) Bestellung des Aras Unlimited Subscription Package durch den Kunden. Kunde wird bei Aras als Subscriber angelegt und erhält Informationen von Aras zugestellt (FTP Zugang, Hotlinezugang, etc). Nach 2 Jahren ist ein True Up zur evtl. Anpassung des Subscription-Preises bei Veränderungen der Anwenderzahl vorgesehen. Staffelpreise für Subscription-Verträge. Package Edition Preis / Jahr Anzahl User Global... negotiated >1000 Enterprise Corporate Small Business Department Workgroup or less Keine bindende Preisinformation, Stand Juli

40 Das Aras Geschäftsmodell. Subscriber Benefits (1/2). Aras Unlimited Subscription Package Subscriber Benefits Self Service System Upgade Service Upgrades (including Solution Customizations) - Framework Service Packs - Software Security Updates - Access Microsoft Certified Versions - Hot Fixes - Active Directory / LDAP Single-Sign-On Integration - Replicated Vaulting Capability - Open Releases Solution Subscriber Solutions - Software Commercial Solutions - Access Community Solutions Producivity Solution Import Tool Software Solution Export Tool Access Data Load Tool - System Upgrade Tool - Vault Disaster Recovery Utility - Legal Software Idemnification - Documentation Integrated System Help - Productivity Software Guides - Installation / Configuration Guides 39

41 Das Aras Geschäftsmodell. Subscriber Benefits (2/2). Aras Unlimited Subscription Package Subscriber Benefits Self Service Customer Open Q&A Support Forums Support myinnovator Support Portal - Live Hotline Phone Support Unlimited - Dedicated Support Engineer - Developer Support - Escalation Management - System Optimization Support - Code Samples Comprehensive Open Source Only Training & Aras Scheduled Sessions Free Standard Rate Education Standard Onsite Sessions Discounted Rate Standard Rate Custom Onsite Sessions Discounted Rate Standard Rate Consulting Deployment Services Discounted Rate Standard Rate Services Best Practice Process Reengineering Discounted Rate Standard Rate Data Migration Services Discounted Rate Standard Rate Systems Integration Consulting Discounted Rate Standard Rate Custom Solution Development Discounted Rate Standard Rate Configuration Optimization Services Discounted Rate Standard Rate 40

42 7 T-Systems Integrationsleistungen. 41

43 Aras Innovator Integration. Geschäftsbeziehungen und Leistungsanteile. T-Systems Kunde Aras Software AG T-Systems mit dem Kunden Vertrag zur Installationsunterstützung und Realisierung des Funktionsumfangs, der Integration und der Wartung. Der Kunde mit Aras Aras Subscription Basis-Software Updates Wartung T-Systems- Kunden-Gesamtlösung Struktur, Funktionen, Logik, Datenmodell, Customizing Aras Module Aras Innovator T-Systems Anteil Aras Anteil Schlittstellen 42

44 Aras Innovator Integration. T-Systems Integrationsleistungen. T-Systems Leistungsumfang Unterstützung zur Installation Aufbau Datenmodell Einrichten von Logik, Beziehungen, Regeln, Prämissen Einrichten der Struktur, Objekte, Funktionen, Bildschirmmasken Erstellen von Zusatzapplikationen Einrichten der Schnittstellen, Integration in Kundenumgebung Einrichten der Use Cases und Prozesse Unterstützung Rollout Wartung auf realisierten Umfang Integration in die Kundenumgebung Rollen- und workflowbasiertes User-Frontend Prozesse, Use Cases, Workflow Customizing, Zusatzapplikationen Datenmodell, Beziehungen, Regeln Modul 1 Modul 2 Modul 3 Modul n Aras Innovator T-Systems Realisierungsumfang Schnittstellen Aras Funktionsumfang 43

45 Prozess- und Datenintegration via Aras Innovator. Kontakt. T-Systems International GmbH Project Delivery Center PLM Fasanenweg Leinfelden-Echterdingen Joachim Ihle phone: +49 (0) Jens Rollenmüller phone: +49 (0) Tino Schlitt phone: +49 (0)

46 Ready to start? Kontakt: Joachim Ihle T-Systems International GmbH PLM Solutions Tel:

47 Anhang. Aras Innovator Agreement 3.0 Stand 1. April 2010 Angebot und Bestell-Formular (Beispiel) Non-binding, terms and conditions are subject to changes, Status July

Softwareanforderungen für Microsoft Dynamics CRM Server 2015

Softwareanforderungen für Microsoft Dynamics CRM Server 2015 Softwareanforderungen für Microsoft Dynamics CRM Server 2015 https://technet.microsoft.com/de-de/library/hh699671.aspx Windows Server-Betriebssystem Microsoft Dynamics CRM Server 2015 kann nur auf Computern

Mehr

EEX Kundeninformation 2007-09-05

EEX Kundeninformation 2007-09-05 EEX Eurex Release 10.0: Dokumentation Windows Server 2003 auf Workstations; Windows Server 2003 Service Pack 2: Information bezüglich Support Sehr geehrte Handelsteilnehmer, Im Rahmen von Eurex Release

Mehr

POSSIBLE POSSIBLE COMMUNITY MOMENTUM UPDATE MARTIN ALLEMANN SVP GLOBAL OPERATIONS. ACE 2011 Germany. aras.com

POSSIBLE POSSIBLE COMMUNITY MOMENTUM UPDATE MARTIN ALLEMANN SVP GLOBAL OPERATIONS. ACE 2011 Germany. aras.com of the POSSIBLE POSSIBLE ACE 2011 Germany COMMUNITY MOMENTUM UPDATE MARTIN ALLEMANN SVP GLOBAL OPERATIONS Aras Community has been busy this past year! Aras Community Events Montreal, Canada Schiphol, Netherlands

Mehr

Product Lifecycle Manager

Product Lifecycle Manager Product Lifecycle Manager ATLAS9000 GmbH Landauer Str. - 1 D-68766 Hockenheim +49(0)6205 / 202730 Product Lifecycle Management ATLAS PLM is powerful, economical and based on standard technologies. Directory

Mehr

MSDN Webcast: Team Foundation Server Mehr als nur eine Versionsverwaltung! Visual Studio Team System (Teil 1 von 10) Veröffentlicht: 20.

MSDN Webcast: Team Foundation Server Mehr als nur eine Versionsverwaltung! Visual Studio Team System (Teil 1 von 10) Veröffentlicht: 20. MSDN Webcast: Team Foundation Server Mehr als nur eine Versionsverwaltung! Visual Studio Team System (Teil 1 von 10) Veröffentlicht: 20. Februar 2008 Presenter: Neno Loje, MVP für Team System www.teamsystempro.de

Mehr

Microsoft Partner Network. Janaina Poeta jpoeta@microsoft.com Marketing Manager Microsoft Partner Network

Microsoft Partner Network. Janaina Poeta jpoeta@microsoft.com Marketing Manager Microsoft Partner Network Microsoft Partner Network Janaina Poeta jpoeta@microsoft.com Marketing Manager Microsoft Partner Network Inhalt Vorteile Microsoft Partner Network Änderungen in den Partnerstufen Änderungen in den Kompetenzen

Mehr

Microsoft Office SharePoint 2007

Microsoft Office SharePoint 2007 Inhalt 1 Erstellen von Workflows für Microsoft Office SharePoint 2007 15 June 2009 Sebastian Gerling Sebastian.gerling@spiritlink.de COPYRIGHT 2003 SPIRIT LINK GMBH. ALL RIGHTS RESERVED Inhalt 1 Dipl.

Mehr

8. April 2013 Vorlagenmanagement effizient umgesetzt

8. April 2013 Vorlagenmanagement effizient umgesetzt 8. April 2013 Vorlagenmanagement effizient umgesetzt Präsentiert von Martin Seifert, CEO Agenda Über officeatwork Vorlagenmanagement oder «EDC»? Die «EDC» Herausforderung officeatwork Konzepte officeatwork

Mehr

INDUS-VBS GmbH. Industry Value Based Solutions

INDUS-VBS GmbH. Industry Value Based Solutions INDUS-VBS GmbH Industry Value Based Solutions Partner von LogicalDOC s.r.l. für den deutschsprachigen Raum Geschäftsführung Wolfgang Fröhlich 30 Jahre IT-Branchenerfahrung -12 Jahre Consulting, 18 Jahre

Mehr

Oracle VM Support und Lizensierung. best Open Systems Day April 2010. Unterföhring. Marco Kühn best Systeme GmbH marco.kuehn@best.

Oracle VM Support und Lizensierung. best Open Systems Day April 2010. Unterföhring. Marco Kühn best Systeme GmbH marco.kuehn@best. Oracle VM Support und Lizensierung best Open Systems Day April 2010 Unterföhring Marco Kühn best Systeme GmbH marco.kuehn@best.de Agenda Oracle VM 2.2 Oracle VM 3.0 Oracle DB in virtualisierten Umgebungen

Mehr

Mobile Factory. Wie mobilisieren wir Ihre Unternehmensprozesse. Hannes Fischer, Global Business Development Sept 2012

Mobile Factory. Wie mobilisieren wir Ihre Unternehmensprozesse. Hannes Fischer, Global Business Development Sept 2012 Mobile Factory. Wie mobilisieren wir Ihre Unternehmensprozesse. Hannes Fischer, Global Business Development Sept 2012 In vielen Unternehmensbereichen sind mobile Prozesse gewünscht. Immer mehr neue Anforderungen

Mehr

Company Profile Computacenter

Company Profile Computacenter Company Profile Computacenter COMPUTACENTER AG & CO. OHG 2014 Computacenter an Overview Computacenter is Europe s leading independent provider of IT infrastructure services, enabling users and their business.

Mehr

Industrie 4.0 Predictive Maintenance. Kay Jeschke SAP Deutschland AG & Co. KG., Februar, 2014

Industrie 4.0 Predictive Maintenance. Kay Jeschke SAP Deutschland AG & Co. KG., Februar, 2014 Industrie 4.0 Predictive Maintenance Kay Jeschke SAP Deutschland AG & Co. KG., Februar, 2014 Anwendungsfälle Industrie 4.0 Digitales Objektgedächtnis Adaptive Logistik Responsive Manufacturing Intelligenter

Mehr

Willkommen Zur MICROSOFT DYNAMICS CRM Online-Demo

Willkommen Zur MICROSOFT DYNAMICS CRM Online-Demo Willkommen Zur MICROSOFT DYNAMICS CRM Online-Demo Donnerstag, 16. Juni 2011 Microsoft Dynamics CRM As A Business Plattform Höhe Integration und Kompatibilität mit anderen Microsoft Produktportfolio Microsoft

Mehr

Jörg Schanko Technologieberater Forschung & Lehre Microsoft Deutschland GmbH joergsc@microsoft.com

Jörg Schanko Technologieberater Forschung & Lehre Microsoft Deutschland GmbH joergsc@microsoft.com Jörg Schanko Technologieberater Forschung & Lehre Microsoft Deutschland GmbH joergsc@microsoft.com Funktionsüberblick Sharepoint Technologien Erweiterungen Integration Architektur Betrieb Fragen 1 Collaboration

Mehr

arcplan Edge V.2.7 in 30 min von 0 auf 100 Stefan Koch VP Product Management 31. März 2011

arcplan Edge V.2.7 in 30 min von 0 auf 100 Stefan Koch VP Product Management 31. März 2011 arcplan Edge V.2.7 in 30 min von 0 auf 100 Stefan Koch VP Product Management 31. März 2011 arcplan 2011 Agenda Was ist arcplan Edge? Komponenten von arcplan Edge arcplan Edge Roadmap Live Demo arcplan

Mehr

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Ein Nachmittag bei Capgemini in Stuttgart Fachvorträge und Diskussionen rund

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

Portal for ArcGIS - Eine Einführung

Portal for ArcGIS - Eine Einführung 2013 Europe, Middle East, and Africa User Conference October 23-25 Munich, Germany Portal for ArcGIS - Eine Einführung Dr. Gerd van de Sand Dr. Markus Hoffmann Einsatz Portal for ArcGIS Agenda ArcGIS Plattform

Mehr

ALM mit Visual Studio Online. Philip Gossweiler Noser Engineering AG

ALM mit Visual Studio Online. Philip Gossweiler Noser Engineering AG ALM mit Visual Studio Online Philip Gossweiler Noser Engineering AG Was ist Visual Studio Online? Visual Studio Online hiess bis November 2013 Team Foundation Service Kernstück von Visual Studio Online

Mehr

Integration von EMC Documentum mit SharePoint 2007. Karsten Eberding Alliance Manager EMC

Integration von EMC Documentum mit SharePoint 2007. Karsten Eberding Alliance Manager EMC Integration von EMC Documentum mit SharePoint 2007 Karsten Eberding Alliance Manager EMC Haben Sie eine Information Management Strategie? Information ist der höchste Wert im Unternehmen Aber wird oft nicht

Mehr

Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group

Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group Agenda Vorstellung Alegri International Überblick Microsoft Business Intelligence Sharepoint Standard Business Intelligence Tool Excel Service

Mehr

Business Process Management. Cloud und Mobile Computing. BPMday 2013 Köln, 13. November 2013. Enzo Favuzzi - Sales Manager WebCenter & BPM

Business Process Management. Cloud und Mobile Computing. BPMday 2013 Köln, 13. November 2013. Enzo Favuzzi - Sales Manager WebCenter & BPM Business Process Management von Cloud und Mobile Computing BPMday 2013 Köln, 13. November 2013 Enzo Favuzzi - Sales Manager WebCenter & BPM Safe Harbor Statement The

Mehr

Komplexität der Information - Ausgangslage

Komplexität der Information - Ausgangslage Intuition, verlässliche Information, intelligente Entscheidung ein Reisebericht Stephan Wietheger Sales InfoSphere/Information Management Komplexität der Information - Ausgangslage Liefern von verlässlicher

Mehr

Technische Voraussetzungen für f r CRM Hosting

Technische Voraussetzungen für f r CRM Hosting Technische Voraussetzungen für f r CRM Hosting Holger Rackow Technologieberater - Microsoft Dynamics CRM Microsoft Dynamics CRM 3.0 Wo stehen wir heute? Microsoft CRM weltweites Kundenwachstum 53 Länder,

Mehr

IBM Security Lab Services für QRadar

IBM Security Lab Services für QRadar IBM Security Lab Services für QRadar Serviceangebote für ein QRadar SIEM Deployment in 10 bzw. 15 Tagen 28.01.2015 12015 IBM Corporation Agenda 1 Inhalt der angebotenen Leistungen Allgemeines Erbrachte

Mehr

WSUS 3.0 - Was ist neu in der nächsten WSUS-Generation?

WSUS 3.0 - Was ist neu in der nächsten WSUS-Generation? WSUS 3.0 - Was ist neu in der nächsten WSUS-Generation? Michael Kalbe Infrastructure Architect Microsoft Deutschland GmbH Agenda Rückblick auf WSUS 2.0 WSUS 3.0 Ziele Funktionen Demo Erweiterungen Weitere

Mehr

Effiziente Anwendungs-Entwicklung mittels Business Software Framework BISON Solution

Effiziente Anwendungs-Entwicklung mittels Business Software Framework BISON Solution Effiziente Anwendungs-Entwicklung mittels Business Software Framework BISON Solution Thomas Seiler Product Manager Technology BISON Schweiz AG Agenda Vergleich - Business Software Framework zu.net Framework

Mehr

Oracle Business Process Analysis Suite. Gert Schüßler Principal Sales Consultant

<Insert Picture Here> Oracle Business Process Analysis Suite. Gert Schüßler Principal Sales Consultant Oracle Business Process Analysis Suite Gert Schüßler Principal Sales Consultant 1 Geschäftsprozesse Zerlegung am Beispiel Kreditvergabe Antrag aufnehmen Antrag erfassen Schufa Kunden

Mehr

Globale Wertschöpfungsketten.

Globale Wertschöpfungsketten. Globale Wertschöpfungsketten. Effektive und sichere Zusammenarbeit in der Entwicklung. Martin.Schmidt@t-systems.com 1 T-Systems Geschäftskundensparte der Deutschen Telekom AG. Ihr Partner für ICT-Lösungen.

Mehr

Softwareentwicklung mit Enterprise JAVA Beans

Softwareentwicklung mit Enterprise JAVA Beans Softwareentwicklung mit Enterprise JAVA Beans Java Enterprise Edition - Überblick Was ist J2EE Java EE? Zunächst mal: Eine Menge von Spezifikationen und Regeln. April 1997: SUN initiiert die Entwicklung

Mehr

Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US)

Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US) Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US) HELP.PYUS Release 4.6C Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US SAP AG Copyright Copyright 2001 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

BEDIFFERENT ACE G E R M A N Y. aras.com. Copyright 2012 Aras. All Rights Reserved.

BEDIFFERENT ACE G E R M A N Y. aras.com. Copyright 2012 Aras. All Rights Reserved. BEDIFFERENT ACE G E R M A N Y Aras Corporate ACE Germany Communities Welche Vorteile? Rolf Laudenbach Director Aras Community Slide 3 Aras Communities Public Community Projects Forums Blogs Wikis Public

Mehr

ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität

ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität Christian Lotz, Dipl.-Inform. Med. certified IT Service Manager & ISO 20000 Consultant 9. März 2009 IT-Service Management ISO 20000, ITIL Best Practices, Service

Mehr

Entwicklung von Web-Anwendungen auf JAVA EE Basis

Entwicklung von Web-Anwendungen auf JAVA EE Basis Entwicklung von Web-Anwendungen auf JAVA EE Basis Java Enterprise Edition - Überblick Prof. Dr. Bernhard Schiefer Inhalt der Veranstaltung Überblick Java EE JDBC, JPA, JNDI Servlets, Java Server Pages

Mehr

Projektrisikomanagement im Corporate Risk Management

Projektrisikomanagement im Corporate Risk Management VERTRAULICH Projektrisikomanagement im Corporate Risk Management Stefan Friesenecker 24. März 2009 Inhaltsverzeichnis Risikokategorien Projekt-Klassifizierung Gestaltungsdimensionen des Projektrisikomanagementes

Mehr

infrastructure definitions example versioning

infrastructure definitions example versioning infrastructure definitions example versioning ATLAS9000 GmbH Landauer Str. - 1 D-68766 Hockenheim +49(0)6205 / 202730 Infrastructure documents Storage ATLAS PLM Archives Drawing Circuit Diagram Work Plan

Mehr

Open Source Produkte im Systems Management. J. Ehm

Open Source Produkte im Systems Management. J. Ehm Open Source Produkte im Systems Management www.danubedc.com J. Ehm Vorstellung DanubeDC ist ein professioneller Rechenzentrumsbetrieb. Sicherheit und Vertraulichkeit stehen an höchster Stelle. Ein wichtiger

Mehr

Explore. Share. Innovate.

Explore. Share. Innovate. Explore. Share. Innovate. Vordefinierte Inhalte & Methoden für das Digitale Unternehmen Marc Vietor Global Consulting Services Business Development and Marketing Vordefinierte Inhalte & Methoden für das

Mehr

Suchen und Finden leicht gemacht: Vorgänge und Akten im Team bearbeiten

Suchen und Finden leicht gemacht: Vorgänge und Akten im Team bearbeiten Der neue Microsoft Office SharePoint Server 2007 in der öffentlichen Verwaltung Suchen und Finden leicht gemacht: Vorgänge und Akten im Team bearbeiten Günter Thurner ECM Solution Sales Specialist Microsoft

Mehr

Novell for Education. Beratung - Systembetreuung - Supporting Implementation von Ausbildungsschienen für österreichische Schulen

Novell for Education. Beratung - Systembetreuung - Supporting Implementation von Ausbildungsschienen für österreichische Schulen Novell for Education 08.10.2007 Wolfgang Bodei / Thomas Beidl Folie 1 The Goal of n4e is an effective increase of quality in terms of Design Operation Administration of Novell based school network infrastructures

Mehr

Service Design. Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH. Mittwoch, 18. September 13

Service Design. Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH. Mittwoch, 18. September 13 Service Design Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH An increasing number of customers is tied in a mobile eco-system Hardware Advertising Software Devices Operating System Apps and App Stores Payment and

Mehr

TechDoc in der Praxis. SLM-Prozesse DATACOPY/ASCAD 10.07.2013

TechDoc in der Praxis. SLM-Prozesse DATACOPY/ASCAD 10.07.2013 TechDoc in der Praxis SLM-Prozesse DATACOPY/ASCAD 10.07.2013 Die DATACOPY 30 Jahre Erfahrung in der Erstellung strukturierter Publikationen Consulting, Projektmanagement, Programmierung, Support Bisher

Mehr

Aufbau eines IT-Servicekataloges am Fallbeispiel einer Schweizer Bank

Aufbau eines IT-Servicekataloges am Fallbeispiel einer Schweizer Bank SwissICT 2011 am Fallbeispiel einer Schweizer Bank Fritz Kleiner, fritz.kleiner@futureways.ch future ways Agenda Begriffsklärung Funktionen und Aspekte eines IT-Servicekataloges Fallbeispiel eines IT-Servicekataloges

Mehr

MSDN Abonnement für Visual Studio 2005

MSDN Abonnement für Visual Studio 2005 MSDN Abonnement für Visual Studio 2005 Der beste Weg, um Visual Studio zu erhalten Mit der Markteinführung von Visual Studio 2005 wird es fünf neue MSDN Premium Abonnements für Visual Studio 2005 geben:

Mehr

Kleine Torte statt vieler Worte

Kleine Torte statt vieler Worte Kleine Torte statt vieler Worte Effektives Reporting & Dashboarding mit IBM Cognos 8 BI Jens Gebhardt Presales Manager Core Technologies BI Forum Hamburg 2008 IBM Corporation Performance Optimierung 2

Mehr

OpenPDM. The Integration Platform. Dr. Karsten Theis PROSTEP AG karsten.theis@prostep.com. PROSTEP AG Dolivostraße 11 64293 Darmstadt www.prostep.

OpenPDM. The Integration Platform. Dr. Karsten Theis PROSTEP AG karsten.theis@prostep.com. PROSTEP AG Dolivostraße 11 64293 Darmstadt www.prostep. OpenPDM The Integration Platform Dr. Karsten Theis PROSTEP AG karsten.theis@prostep.com PROSTEP AG Dolivostraße 11 64293 Darmstadt www.prostep.com PROSTEP AG 2007 Agenda... 1. OpenPDM Integration Solution

Mehr

Software Engineering 2 (SWT2) Dr. Alexander Zeier. Chapter 3: Introduction to ERP Systems

Software Engineering 2 (SWT2) Dr. Alexander Zeier. Chapter 3: Introduction to ERP Systems Software Engineering 2 (SWT2) Dr. Alexander Zeier Chapter 3: Introduction to ERP Systems Standard Software vs. Individual Software 2 Software wird meist in 2 Phasen erstellt 1. Auftrag eines Kunden zur

Mehr

Preisliste für The Unscrambler X

Preisliste für The Unscrambler X Preisliste für The Unscrambler X english version Alle Preise verstehen sich netto zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer (19%). Irrtümer, Änderungen und Fehler sind vorbehalten. The Unscrambler wird mit

Mehr

Total Security Intelligence. Die nächste Generation von Log Management and SIEM. Markus Auer Sales Director Q1 Labs.

Total Security Intelligence. Die nächste Generation von Log Management and SIEM. Markus Auer Sales Director Q1 Labs. Total Security Intelligence Die nächste Generation von Log Management and SIEM Markus Auer Sales Director Q1 Labs IBM Deutschland 1 2012 IBM Corporation Gezielte Angriffe auf Unternehmen und Regierungen

Mehr

4... SAP Solution Manager als Plattform für den End-to-End-Anwendungsbetrieb... 63

4... SAP Solution Manager als Plattform für den End-to-End-Anwendungsbetrieb... 63 ... Geleitwort... 15... Vorwort... 17... Einführung... 23 1... Was ist Run SAP?... 25 1.1... Motivation der Run SAP-Methodik... 27 1.2... Roadmap... 29 1.3... Run SAP-Phasen... 32 1.3.1... Assessment &

Mehr

SAP SharePoint Integration. e1 Business Solutions GmbH

SAP SharePoint Integration. e1 Business Solutions GmbH SAP SharePoint Integration e1 Business Solutions GmbH Inhalt Duet Enterprise Überblick Duet Enterprise Use Cases Duet Enterprise Technologie Duet Enterprise Entwicklungs-Prozess Duet Enterprise Vorteile

Mehr

Einsatzmöglichkeiten der Open Text SharePoint Erweiterungen an einem Beispielprojekt

Einsatzmöglichkeiten der Open Text SharePoint Erweiterungen an einem Beispielprojekt Einsatzmöglichkeiten der Open Text SharePoint Erweiterungen an einem Beispielprojekt BTC NetWork Forum ECM Bernd Hennicke Portfolio Manager Microsoft Solutions September 29, 2010 Rev 1.1 02092009 Slide

Mehr

Model-based ALM Arbeitsumgebungen à la carte

Model-based ALM Arbeitsumgebungen à la carte Model-based ALM Arbeitsumgebungen à la carte Insight 2013, Nürnberg November 2013 Jens Donig, Dr. Martin Künzle Agenda 01 Einleitung 02 Model-based ALM 03 Demo 04 Lernende Plattform November 2013 Jens

Mehr

Herzlich willkommen zur Windows 10 Roadshow. Marc Gerstetter Radisson Blu Zürich, 8.10.2015

Herzlich willkommen zur Windows 10 Roadshow. Marc Gerstetter Radisson Blu Zürich, 8.10.2015 Herzlich willkommen zur Windows 10 Roadshow Marc Gerstetter Radisson Blu Zürich, 8.10.2015 Agenda Zeit Thema 16.00-16.15 Begrüssung & Einleitung 16.15-17.30 Windows 10 Eine neue Generation von Windows

Mehr

Frontend Migration from JSP to Eclipse Scout

Frontend Migration from JSP to Eclipse Scout Frontend Migration from JSP to Eclipse Scout Peter Nüdling Raiffeisen Schweiz Jérémie Bresson, Peter Barthazy BSI Business Systems Integration AG Eclipse Finance Day, Zürich, 31. Oktober 2014 Seite 1 WebKat:

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

Microsoft Office SharePoint Server 2007 Überblick. Gernot Kühn Partner Technical Specialist Microsoft Deutschland Gmbh Gernotk@microsoft.

Microsoft Office SharePoint Server 2007 Überblick. Gernot Kühn Partner Technical Specialist Microsoft Deutschland Gmbh Gernotk@microsoft. Microsoft Office SharePoint Server 2007 Überblick Gernot Kühn Partner Technical Specialist Microsoft Deutschland Gmbh Gernotk@microsoft.com 30. Juli 2006 Munich, Germany 2007 Microsoft Office System Investitionen

Mehr

Enterprise-CRM mit Open Source Anwendungen

Enterprise-CRM mit Open Source Anwendungen Genius4U Limited Enterprise-CRM mit Open Source Anwendungen Malcolm Hoffmann, Geschäftsführer, Genius4U Limited E-Mail: m.hoffmann@genius4u.com, Tel: 040-822 186 432 Agenda Genius4U Limited Vorteile Open

Mehr

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS)

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) This press release is approved for publication. Press Release Chemnitz, February 6 th, 2014 Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) With the new product line Baselabs

Mehr

Globale Wertschöpfungsketten. Effektive und sichere Zusammenarbeit in der Entwicklung.

Globale Wertschöpfungsketten. Effektive und sichere Zusammenarbeit in der Entwicklung. Globale Wertschöpfungsketten. Martin.Schmidt@t-systems.com 1 T-Systems Geschäftskundensparte der Deutschen Telekom AG. Ihr Partner für ICT-Lösungen. Kunden weltweit ca. 160.000 Umsatz weltweit ca. 11 Mrd.

Mehr

AnyWeb AG 2008 www.anyweb.ch

AnyWeb AG 2008 www.anyweb.ch Agenda - BTO IT heute Was nützt IT dem Business? Die Lösung: HP Software BTO Q&A IT heute Kommunikation zum Business funktioniert schlecht IT denkt und arbeitet in Silos und ist auch so organisiert Kaum

Mehr

12 Jahre lang immer wieder alles anders

12 Jahre lang immer wieder alles anders 12 Jahre lang immer wieder alles anders Wieland Alge, GM EMEA (vormals CEO phion) Wien, 21. November 2011 Agenda Für einen Erfahrungsbericht ist die Redezeit ein Witz Deshalb nur ein kleiner Überblick

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

ORACLE Application Express (APEX) und Workflows. Copyright 2014. Apps Associates LLC. 1

ORACLE Application Express (APEX) und Workflows. Copyright 2014. Apps Associates LLC. 1 ORACLE Application Express (APEX) und Workflows Copyright 2014. Apps Associates LLC. 1 Apps Associates Weltweit tätiger Dienstleister für Geschäfts- und Technologieberatung 2002 Gründung der Apps Associates

Mehr

3A03 Security Löcher schnell und effizient schließen mit HP OpenView Radia

3A03 Security Löcher schnell und effizient schließen mit HP OpenView Radia 3A03 Security Löcher schnell und effizient schließen mit HP OpenView Radia Alexander Meisel HP OpenView 2004 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change

Mehr

THE DIGITAL NATIVES UND DIE PAC-STUDIE

THE DIGITAL NATIVES UND DIE PAC-STUDIE Solutions for Performance Driven Companies THE DIGITAL NATIVES UND DIE PAC-STUDIE 300 Brickstone Square Suite 904 Andover, MA 01810 [978] 691-8900 www. Slide 2 Digital Natives & Immigrants Ein Digital

Mehr

Wie agil kann Business Analyse sein?

Wie agil kann Business Analyse sein? Wie agil kann Business Analyse sein? Chapter Meeting Michael Leber 2012-01-24 ANECON Software Design und Beratung G.m.b.H. Alser Str. 4/Hof 1 A-1090 Wien Tel.: +43 1 409 58 90 www.anecon.com office@anecon.com

Mehr

ALM As-A-Service TFS zur hausinternen Cloud ausbauen

ALM As-A-Service TFS zur hausinternen Cloud ausbauen ALM As-A-Service TFS zur hausinternen Cloud ausbauen Sven Hubert AIT TeamSystemPro Team Das Unternehmen.NET Softwareentwicklung.NET Entwicklung.NET Software-Entwicklung Architektur Beratung Team Foundation

Mehr

Mobile Device Management

Mobile Device Management Mobile Device Management Na und? Stefan Mai Partner Manager, Good Technology, Frankfurt Netzplan MDM Kosten oder Nutzen? Wann was steuern und warum. MDM der Beginn einer Reise. Steigen Sie ein und seien

Mehr

Integration by Design

Integration by Design Integration by Design EINE neue Plattform FÜR ALLE Cloud Workloads EuroCloud Deutschland Conference 2012 Uwe Kopf IBM Deutschland GmbH 2011 IBM Corporation Die Mehrheit der CEO/CIO sehen Komplexität und

Mehr

evolution up2date 2014 evolution in automation

evolution up2date 2014 evolution in automation evolution up2date 2014 evolution in automation Developer Portal XAMControl 2.1 Innovations Nie mehr die Welt neu erfinden ACC Automatisierungsobjekt z.b. Motor Besteht aus SPS Funktionen Visualisierung

Mehr

Markus BöhmB Account Technology Architect Microsoft Schweiz GmbH

Markus BöhmB Account Technology Architect Microsoft Schweiz GmbH Markus BöhmB Account Technology Architect Microsoft Schweiz GmbH What is a GEVER??? Office Strategy OXBA How we used SharePoint Geschäft Verwaltung Case Management Manage Dossiers Create and Manage Activities

Mehr

MatchPoint. Wirtschaftlichkeit von SharePoint Plattformen optimieren

MatchPoint. Wirtschaftlichkeit von SharePoint Plattformen optimieren MatchPoint Wirtschaftlichkeit von SharePoint Plattformen optimieren MatchPoint at a Glance Build Solutions in Less Time Provide a Better User Experience Maintain Your Platform at Lower Cost 2 MatchPoint

Mehr

2010 DACH Konferenz. Willkommen. Aras Momentum Update. Martin Allemann SVP Global Operations www.aras.com. aras.com

2010 DACH Konferenz. Willkommen. Aras Momentum Update. Martin Allemann SVP Global Operations www.aras.com. aras.com 2010 DACH Konferenz Willkommen Aras Momentum Update Martin Allemann SVP Global Operations www. Copyright 2010 Aras All Rights Reserved. Status der Community 2009 war ein Rekordjahr: # Downloads, # Installationen,

Mehr

Erfolgreiche Unternehmen bauen ihre SharePoint-Dashboards mit Visio Sehen heißt verstehen! Claus Quast SSP Visio Microsoft Deutschland GmbH

Erfolgreiche Unternehmen bauen ihre SharePoint-Dashboards mit Visio Sehen heißt verstehen! Claus Quast SSP Visio Microsoft Deutschland GmbH Erfolgreiche Unternehmen bauen ihre SharePoint-Dashboards mit Visio Sehen heißt verstehen! Claus Quast SSP Visio Microsoft Deutschland GmbH 2 Inhalt Was sind Dashboards? Die Bausteine Visio Services, der

Mehr

ITSM (BOX & CONSULTING) Christian Hager, MSc

ITSM (BOX & CONSULTING) Christian Hager, MSc ITSM (BOX & CONSULTING) Christian Hager, MSc INHALT Ausgangssituation ITSM Consulting ITSM Box Zentrales Anforderungsmanagement Beispielhafter Zeitplan Nutzen von ITSM Projekten mit R-IT Zusammenfassung

Mehr

Mobile Backend in der

Mobile Backend in der Mobile Backend in der Cloud Azure Mobile Services / Websites / Active Directory / Kontext Auth Back-Office Mobile Users Push Data Website DevOps Social Networks Logic Others TFS online Windows Azure Mobile

Mehr

Die Renaissance von Unified Communication in der Cloud. Daniel Jonathan Valik UC, Cloud and Collaboration

Die Renaissance von Unified Communication in der Cloud. Daniel Jonathan Valik UC, Cloud and Collaboration Die Renaissance von Unified Communication in der Cloud Daniel Jonathan Valik UC, Cloud and Collaboration AGENDA Das Program der nächsten Minuten... 1 2 3 4 Was sind die derzeitigen Megatrends? Unified

Mehr

IDS Lizenzierung für IDS und HDR. Primärserver IDS Lizenz HDR Lizenz

IDS Lizenzierung für IDS und HDR. Primärserver IDS Lizenz HDR Lizenz IDS Lizenzierung für IDS und HDR Primärserver IDS Lizenz HDR Lizenz Workgroup V7.3x oder V9.x Required Not Available Primärserver Express V10.0 Workgroup V10.0 Enterprise V7.3x, V9.x or V10.0 IDS Lizenz

Mehr

BEDIFFERENT ACE G E R M A N Y. aras.com. Copyright 2012 Aras. All Rights Reserved.

BEDIFFERENT ACE G E R M A N Y. aras.com. Copyright 2012 Aras. All Rights Reserved. BEDIFFERENT ACE G E R M A N Y Tech Day: ACE Germany Installation eines Aras- Systems mit Demo-Datenbank Rolf Laudenbach Director Aras Community Aras (Europe) Installations-Video auf YouTube Copyright 2012

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer Markus Urban.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform

Mehr

O N E SOLUTION. VIS//ON Overview Module Datacenter and Cablemanagement. VIS//ON Übersicht Module Datacenter und Kabelmanagement

O N E SOLUTION. VIS//ON Overview Module Datacenter and Cablemanagement. VIS//ON Übersicht Module Datacenter und Kabelmanagement O N E SOLUTION VIS//ON Overview Module Datacenter and Cablemanagement VIS//ON Übersicht Module Datacenter und Kabelmanagement Ü B E R S C H R I F T A R T I K E L I N N E N S E I T E C O M PA N Y OVERV

Mehr

ORACLE & HP Auf dem Weg nach vorne

ORACLE & HP Auf dem Weg nach vorne ORACLE & HP Auf dem Weg nach vorne Michael Peuker ORACLE Deutschland HP Alliance Manager Germany Jörg Demmler Hewlett-Packard GmbH Technolgie Consultant & DECUS DBI Repr. Agenda Rückblick ORACLE / Premerger

Mehr

Technologietag SharePoint 2010

Technologietag SharePoint 2010 Technologietag SharePoint 2010 SharePoint Plattform für Information und Zusammenarbeit Ein Blick unter die Haube Technologietag SharePoint 2010 1. Oktober 2010 Thomas Hemmer Chief Technology Officer thomas.hemmer@conplement.de

Mehr

Human Capital Management

Human Capital Management Human Capital Management Peter Simeonoff Nikolaus Schmidt Markt- und Technologiefaktoren, die Qualifikation der Mitarbeiter sowie regulatorische Auflagen erfordern die Veränderung von Unternehmen. Herausforderungen

Mehr

EMEA Leader in Connecting Business & Technology

EMEA Leader in Connecting Business & Technology EMEA Leader in Connecting Business & Technology 15 years of International Expansion Information and Communication Technology 0.5 billion turnover NORWAY Long-term annual growth (>25%) UNITED KINGDOM DENMARK

Mehr

Isabel Arnold CICS Technical Sales Germany Isabel.arnold@de.ibm.com. z/os Explorer. 2014 IBM Corporation

Isabel Arnold CICS Technical Sales Germany Isabel.arnold@de.ibm.com. z/os Explorer. 2014 IBM Corporation Isabel Arnold CICS Technical Sales Germany Isabel.arnold@de.ibm.com z/os Explorer Agenda Introduction and Background Why do you want z/os Explorer? What does z/os Explorer do? z/os Resource Management

Mehr

Business Solutions Ltd. Co. English / German

Business Solutions Ltd. Co. English / German Business Solutions Ltd. Co. English / German BANGKOK, the vibrant capital of Thailand, is a metropolis where you can find both; East and West; traditional and modern; melted together in a way found nowhere

Mehr

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Welcome to Premier Suisse Estates Willkommen bei Premier Suisse Estates Dr. Peter Moertl, CEO Premier Suisse

Mehr

Ihr Partner für wirtschaftliche Automation. Your partner for profitable automation

Ihr Partner für wirtschaftliche Automation. Your partner for profitable automation Ihr Partner für wirtschaftliche Automation Your partner for profitable automation philosophie Die Philosophie der EGS Automatisierungstechnik GmbH ist geprägt von langjährigen, partnerschaftlichen Geschäftsbeziehungen

Mehr

Business-centric Storage How appliances make complete backup solutions simple to build and to sell

Business-centric Storage How appliances make complete backup solutions simple to build and to sell Business-centric Storage How appliances make complete backup solutions simple to build and to sell Frank Reichart Sen. Dir. Prod. Marketing Storage Solutions 0 The three horrors of data protection 50%

Mehr

TUI InfoTec. BMC User Forum, 14. und 15. November 2011. TUI InfoTec Michael Cares 18.11.2011 Page 1

TUI InfoTec. BMC User Forum, 14. und 15. November 2011. TUI InfoTec Michael Cares 18.11.2011 Page 1 TUI InfoTec. BMC User Forum, 14. und 15. November 2011. TUI InfoTec Michael Cares 18.11.2011 Page 1 TUI INFOTEC TUI InfoTec Michael Cares 18.11.2011 Page 2 TUI InfoTec - Übersicht Business - Background

Mehr

Microsoft Windows SharePoint Services. Tom Wendel Microsoft Developer Evangelist

Microsoft Windows SharePoint Services. Tom Wendel Microsoft Developer Evangelist Microsoft Windows SharePoint Services Tom Wendel Microsoft Developer Evangelist Microsoft SharePoint Foundation 2010 Tom Wendel Microsoft Developer Evangelist Agenda Was ist dieses SharePoint Foundation

Mehr

End-to-End Agility Sind Sie schon agil genug? Mag. Christoph Leithner c.leithner@celix.at

End-to-End Agility Sind Sie schon agil genug? Mag. Christoph Leithner c.leithner@celix.at End-to-End Agility Sind Sie schon agil genug? Mag. Christoph Leithner c.leithner@celix.at www.celix.at September 2015 celix Solutions GmbH Spezialist für Team Collaboration und IT Prozess Management Agile

Mehr

PRODUKTKATALOG VOM 1. OKTOBER 2010

PRODUKTKATALOG VOM 1. OKTOBER 2010 PRODUKTKATALOG VOM 1. OKTOBER 2010 Auf dem Online-Portal www.stifter-helfen.de spenden IT-Unternehmen Hard- und Software an gemeinnützige Organisationen. Aktuell stehen rund 180 verschiedene e von vier

Mehr

JONATHAN JONA WISLER WHD.global

JONATHAN JONA WISLER WHD.global JONATHAN WISLER JONATHAN WISLER WHD.global CLOUD IS THE FUTURE By 2014, the personal cloud will replace the personal computer at the center of users' digital lives Gartner CLOUD TYPES SaaS IaaS PaaS

Mehr

Erneuerungen und Innovatives von Symantec Rene Piuk / Johannes Bedrech Senior Consultants für Symantec / Altiris X-tech

Erneuerungen und Innovatives von Symantec Rene Piuk / Johannes Bedrech Senior Consultants für Symantec / Altiris X-tech Erneuerungen und Innovatives von Symantec Rene Piuk / Johannes Bedrech Senior Consultants für Symantec / Altiris X-tech Titelmasterformat Agenda durch Klicken What snewin ITMS 7.1 sinceoctober2011 09:15

Mehr