Zeitschrift für Stiftungs- und Vereinswesen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Zeitschrift für Stiftungs- und Vereinswesen"

Transkript

1 ZStV Zeitschrift für Stiftungs- und Vereinswesen Recht Steuern Wirtschaft Politik Jahrgang, Titel Rechtsprechung - Autor Seiten Aufsatz NJ Herausgeber: Prof. Dr. Olaf Werner (Geschäftsführend), Universität Jena Prof. Dr. Bernd Andrick, Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht Gelsenkirchen Dr. Ralph Bartmuß, Rechtsanwalt und Steuerberater, Dresden Senator E. h. Lothar Böhler, Stiftungsdirektor der Stiftungsverwaltung Freiburg i.br. bundesverband deutscher vereine & verbände e.v., Berlin Prof. Dr. Christian Fischer, Universität Jena Prof. Dr. Hans Fleisch, Generalsekretär des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen, Berlin Prof. Dr. Kurt-Dieter Koschmieder, Universität Jena Dr. Peter Lex, Rechtsanwalt, München Prof. Dr. Gerhard Lingelbach, Universität Jena Dr. Christoph Mecking, Rechtsanwalt, Berlin Dr. Evelyne Menges, Rechtsanwältin, München Prof. Dr. Karlheinz Muscheler, Ruhr-Universität Bochum Prof. Dr. Ingo Saenger, Universität Münster Prof. Dr. Andreas Schlüter, Generalsekretär des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft e.v., Frankfurt Prof. Dr. Martin Schulte, Technische Universität Dresden Dr. Rupert Graf Strachwitz, Vorstand der Maecenata Stiftung, Berlin Nikolaus Turner, Lindau/München Prof. Dr. Klaus Vieweg, Universität Erlangen Schriftleitung: RAin Dr. Almuth Werner (V.i.S.d.P), Jena StBin Dipl.-Kffr. Alexandra Pauls (Steuern) Redaktionsanschrift: Abbe-Institut für Stiftungswesen an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, Carl-Zeiß-Straße 3, Jena Internet: Der Vorstand im Verein Rechtsanwalt und Steuerberater Dr. Rudolf Pauli*, Fachanwalt für Steuerrecht, München Zwingendes Organ eines Vereins oder einer Stiftung ist der Vorstand. Die Vorstandsmitglieder sind meist ehrenamtlich tätig. Sie sind aber gleichwohl einer strengen Haftung ausgesetzt. Grund genug, sich die rechtlichen Grundlagen und Verantwortlichkeiten des Vorstands eines Vereins genauer vor Augen zu führen. Nachfolgend soll in Anknüpfung an den Aufsatz Wesen und Aufgaben der Mitgliederversammlung eines Vereins (ZStV 2010, 167ff) die Grundlagen des Vorstands eines Vereins näher beleuchtet werden. 1. Aufgaben Neben der Mitgliederversammlung ist der Vorstand ein zwingend erforderliches Organ des Vereins. Der Vorstand ist das Leitungsorgan eines Vereins. Er hat die Stellung eines gesetzlichen Vertreters ( 26 BGB). Ihm obliegen die Geschäftsführung und die Vertretung. Ohne Vorstand wäre der Verein als juristische Person des privaten Rechts nicht handlungsfähig. Die Geschäftsführung des Vorstands umfasst dabei jede Tätigkeit zur Förderung des Vereinszwecks unabhängig davon, ob es sich um rein tatsächliche Handlungen (z. B. Buch- oder Kassenführung, Kontrollmaßnahmen) oder um rechtsgeschäftliche Tätigkeiten (Einziehung von Mitgliedsbeiträgen, Aufnahme in den Verein, Ausschluss von Mitgliedern etc.) handelt. 1 Auch jede Vertretungshandlung nach außen stellt zugleich einen Akt der Geschäftsführung dar. 2 Der Vorstand ist regelmäßig auch für die Vorbereitung und Durchführung der Mitgliederversammlung zuständig. 2. Zusammensetzung und Vertretung Der Vorstand kann aus einer oder mehreren Personen (mehrgliedriger Vorstand) bestehen. Die Satzung muss keine Bestimmung über die Zusammensetzung des Vorstands haben ( 58 Nr. 3 BGB). Sofern weder die Satzung eine entsprechende Bestimmung enthält noch die Mitgliederversammlung Beschluss darüber fasst, besteht der Vorstand aus einer Person. 3 Regelmäßig wird jedoch die Satzung Regelungen zur Zusammensetzung des Vorstands beinhalten. Die Satzung kann daher bestimmen, aus wie vielen Personen der Vorstand zu bestehen hat. * Rudolf Pauli ist Partner bei Deloitte Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in München. 1 Reichert, Handbuch Vereins- und Verbandsrecht, Neuwied, 10. Aufl. 2005, Rn (zit.: Reichert, Handbuch Vereinsrecht); Sauter/ Schweyer/Waldner, Der eingetragene Verein, München, 18. Aufl. 2006, Rn (Sauter/Schweyer/Waldner, Vereinsrecht). 2 Reichert, Handbuch Vereinsrecht, Rn. 2430; Sauter/Schweyer/Waldner, Vereinsrecht, Rn. 277; Waldner in Münchener Handbuch des Gesellschaftsrechts, Bd. 5, 27 Rn Steffen in RGRK, BGB, 26 Rn. 2; Heidel/Lochner in AnwKommentar, BGB, 26 Rn. 3. ZStV 2/

2 Aufsatz Pauli - Der Vorstand im Verein Dabei kann eine Mindest- und/oder eine Höchstzahl von Mitgliedern des Vorstands festgelegt werden. Innerhalb dieser Grenzen kann die Mitgliederversammlung frei über die Zusammensetzung des Vorstands verfügen. Bei einem mehrgliedrigen Vorstand wird die Satzung darüber hinaus einzelne Zuständigkeitsbereiche festlegen. 4 In solch einer Konstellation muss die Satzung jedoch bestimmen, wie viele Vorstandsmitglieder für die Vertretung des Vereins notwendig sind. 5 Dies bedeutet, dass die einzelnen Mitglieder eines mehrgliedrigen Vorstands in verschiedenem Umfang vertretungsberechtigt sind. 6 Hinsichtlich der rechtlichen Befugnisse eines mehrgliedrigen Vorstands ist dann zwischen dem vertretungsberechtigten Vorstand i.s.d. 26 BGB und dem satzungsmäßigen Leitungsorgan zu unterscheiden. Während der Vorstand i.s.d. 26 BGB stets zur Außenvertretung berufen ist, wird die Satzung einzelne Geschäftsführungsbereiche der übrigen Vorstandsmitglieder festlegen. Ein Gleichlauf zwischen dem satzungsrechtlichen Leitungsorgan und dem Vorstand i.s.d. 26 BGB ist daher nicht zwingend. Im Falle eines mehrgliedrigen Vorstands kann die Satzung für jedes Vorstandsmitglied eine Einzelvertretungsbefugnis gegenüber Dritten festlegen. Somit kann keinem Vorstandsmitglied die Vereinsvertretung gänzlich entzogen werden. Ist durch die Satzung geregelt, dass bestimmte Vorstandsmitglieder eine Einzelvertretungsbefugnis besitzen, so handelt es sich hierbei lediglich um eine Beschränkung und nicht um eine Entziehung der Vertretungsbefugnis für die Vorstandsmitglieder ohne Einzelvertretungsbefugnis. 7 Eine Einzelvertretungsbefugnis ist somit nicht mit einer Alleinvertretungsbefugnis gleich zu setzen, denn jene erlaubt lediglich, den Verein nach außen auch alleine zu vertreten. 8 Liegt keine entsprechende Satzungsregelung vor, so gilt nach überwiegend vertretener Meinung das Prinzip der Mehrheitsvertretung und nicht der Grundsatz der Gesamtvertretung. 9 Als Mitglieder des Vorstands kommen neben natürlichen Personen auch juristische Personen des Privatrechts in Betracht. Dies ist zwar nicht ausdrücklich im BGB geregelt, ergibt sich jedoch aus dem Umkehrschluss aus den älteren Regelungen des AktG, GmbHG und GenG, da in diesen Gesetzen die Mitgliedschaft in den Vertretungsorganen ausdrücklich natürlichen Personen vorbehalten ist Vertretung in besonderen Fällen Der Vorstand vertritt den Verein gerichtlich und außergerichtlich und hat damit die Stellung eines gesetzlichen Vertreters. Besondere Vertretungsregelungen des Vereins sind jedoch immer dann erforderlich, wenn der Verein Alleingesellschafter einer Tochtergesellschaft ist. In der Praxis besteht unter bestimmten Voraussetzungen insbesondere bei gemeinnützigen Vereinen das Bedürfnis, einen wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb auf eine Tochtergesellschaft (meist in der Rechtsform einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH)) auszugliedern, wenn dieser droht, dem 42 Verein das Gepräge zu geben. Denn für den Fall, dass die Tätigkeit der Vereinsführung in erster Linie auf den Betrieb des wirtschaftlichen Geschäftsbetriebs gerichtet ist und dieser dem Verein das Gepräge gibt, droht die Gefahr, den Status der Gemeinnützigkeit zu verlieren. 11 Um in derartigen Konstellationen den Status der Steuerbegünstigung nicht zu gefährden, kann der wirtschaftliche Geschäftsbetrieb uno actu im Wege der Sonderrechtsnachfolge gem. 123 UmwG ausgegliedert werden. 12 Insoweit ist die Zustimmung der Mitgliederversammlung aus umwandlungsrechtlichen Gründen erforderlich ( 125 Satz 1, 13, 103 Satz 1 UmwG). Aber auch für den Fall, dass eine Ausgliederung im Wege der Einzelrechtsnachfolge erfolgt, ist die Zustimmung der Mitgliederversammlung nicht entbehrlich. Zur Begründung der Zustimmungspflicht der Mitgliederversammlung wird insoweit auf die Grundsätze der Holzmüller Entscheidung 13 zurückgegriffen. 14 Ist aber der Verein erst einmal Alleingesellschafter der Tochtergesellschaft, so ist der Geschäftsführungs- und Vertretungsregelung besondere Aufmerksamkeit zu widmen. Der gesetzliche Vertreter des Alleingesellschafters (Vereinsvorstand) kann sich nicht zum Geschäftsführer der Tochtergesellschaft bestellen. 15 Insoweit muss eine ausdrückliche Befreiung vom Verbot des Insichgeschäft nach 181 BGB erfolgen, da eine Mehrfachvertretung auch für den Fall ausgeschlossen ist, dass der Vorstand auf einer Seite als Gesamtvertreter auftritt. 16 Im Innenverhältnis kann darüber hinaus die Vereinssatzung Zustimmungserfordernisse für den Fall festlegen, dass der Vereinsvorstand als Gesellschafter der Tochtergesellschaft handelt. Alternativ kann der Vorstand eine gesonderte Vertretungsregelung in das Vereinsregister eintragen lassen, da der Umfang der Vertretungsmacht durch die Satzung auch mit Wirkung gegen Dritte beschränkt werden kann. Sie wirkt 4 Waldner in Beck sches Notar-Handbuch, 5. Auflage, 2009, D VI, Rn. 23; Schauhoff, Handbuch der Gemeinnützigkeit, 3. Auflage, 2 Rn Sauter/Schweyer/Waldner, Vereinsrecht, Rn Steffen in RGRK, BGB, 26 Rn Sauter/Schweyer/Waldner, Vereinsrecht, Rn BayObLG, Beschl. v , BReg. 2 Z 136/71. 9 Heidel/Lochner in Anwkommentar, BGB, 26 Rn. 10; Sauter/ Schweyer/Waldner, Vereinsrecht, Rn. 231; vgl. Flume, BGB Allgemeiner Teil I/1, 10 II 2a; a.a. Reichert, Handbuch Vereinsrecht, Rn Vgl. 76 Abs. 3 Satz 1 AktG, 6 Abs. 2 Satz 1 GmbHG, 9 Abs. 2 Satz 2 GenG; Rawert in FS für Olaf Werner zum 70. Geburtstag, S. 119; Steffen in BGB-RGRK, 27 Rn Vgl. AEAO Nr. 8 zu 61 AO. 12 Zur Ausgliederung eines wirtschaftlichen Geschäftsbetriebs vgl. Pauli, causasport 2007, 298 (305). 13 BGH, Urt. v , NJW 1982, 1703; ebenso BGH, Urt. v , DStR 2004, 922ff (Gelatine). 14 Heermann, ZIP1998, 1249 (1253f); Mayer in FS Widmann, S. 67 (82); Steinbeck/Menke, NJW 1998, 2169f. 15 BayObLG, Beschl. v , DB 2001, 87 (88). 16 Schmidt in Ensthaler/Füller/Schmidt, GmbHG, 35 Rn. 47; vgl. Paefgen in Ulmer/Habersack/Winter, GmbHG, 35 Rn. 59; Jacoby in Bork/Schäfer, GmbHG, 35 Rn. 38. ZStV 2/2011

3 Der Vorstand im Verein - Pauli Aufsatz aber nur dann gegen Dritte, wenn sie dem Dritten bekannt oder im Vereinsregister eingetragen ist Bestellung und Anstellung Der Vorstand eines Vereins wird durch Beschluss der Mitgliederversammlung bestellt ( 27 Abs. 1 BGB) und erfolgt regelmäßig durch Wahlen. Die Bestellung zum Vorstand eines Vereins bedarf der Annahme der Wahl durch den Gewählten, da erst dadurch die Bestellung nach außen wirksam wird. 18 Die Satzung kann jedoch auch ein anderes Bestellungsorgan (z. B. einen Beirat oder ein Kuratorium) vorsehen. Darüber hinaus kann der Mitgliederversammlung die Bestellungskompetenz allenfalls nur teilweise entzogen werden. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn der Vorstand durch die Satzung ermächtigt ist, sich selbst zu ergänzen. Bei dieser Befugnis zur Kooptation (Recht auf Selbstergänzung) ist aber darauf zu achten, dass der Vorstand lediglich um einzelne Mitglieder ergänzt werden darf. 19 Die Ergänzung der Mehrheit der Mitglieder oder sämtlicher Mitglieder ohne Einfluss der Mitgliederversammlung ist unzulässig. 20 Im Falle der Vakanz eines Vorstandsamtes, die unterjährig eintritt und sofort besetzt werden muss, ist nach allgemeinem Brauch eine Kooptation auch ohne ausdrückliche Satzungsgrundlage jedenfalls bis zur nächsten Mitgliederversammlung zulässig. Diese Regelung erscheint nicht nur sinnvoll sondern auch praktikabel, da eine unterjährig einzuberufende Mitgliederversammlung nicht nur Kosten verursacht, sondern regelmäßig auch mit einem gewissen Zeitaufwand verbunden ist. Die Gründungssatzung oder die Satzung kann auch sog. geborene Vorstandsmitglieder vorsehen. Ein beschränkt Geschäftsfähiger kann nur mit Zustimmung seines gesetzlichen Vertreters das Amt eines Vorstands annehmen. 21 Auch juristische Personen können zum Vorstand bestellt werden, nicht jedoch deren Organe. 22 Während bei anderen juristischen Personen des privaten Rechts (AG, GmbH) zwischen Bestellung und Anstellung stets streng unterschieden wird, wird bei eingetragenen Vereinen auf den Abschluss eines Anstellungsvertrages regelmäßig verzichtet, da der Vorstand meist ehrenamtlich tätig ist und grundsätzlich nur Ersatz seiner Aufwendungen verlangen kann. 23 Dieser Anspruch ergibt sich bereits aus dem Gesetz ( 27 Abs. 3 i.v.m. 670 BGB) bzw. muss sich hinsichtlich der steuerfreien Aufwandsersatzpauschale gem. 3 Nr. 26a EStG zwingend aus der Satzung ergeben oder auf satzungsrechtlicher Grundlage basieren. 24 Eine Vergütung des Vorstands ist jedoch nicht ausgeschlossen. Bei gemeinnützigen Vereinen ist darauf zu achten, dass die Vergütung angemessen ist Berichtspflichten Nach Beendigung seines Amtes ist der Vorstand verpflichtet, der Mitgliederversammlung Rechenschaft zu legen. 26 Die Verpflichtung zur Rechenschaftslegung über seine Geschäftsführung ergibt sich aus den Vorschriften über das Auftragsrecht ( 27 Abs. 3 BGB i. V. m. 664 ff. BGB). Neben der bürgerlich-rechtlichen Rechenschaftspflicht ist der Vorstand auch nach steuerrechtlichen Vorschriften verpflichtet, Aufzeichnungen zu führen. 27 Diese Pflicht besteht aber bereits während der Amtszeit, da die Satzung regelmäßig vorsieht, dass der Vorstand nach Ablauf des Geschäftsjahres die Mitgliederversammlung über die wesentlichen Vorkommnisse des Vereins unterrichtet. Die Informationspflicht gehört schon zu einer ordentlichen Geschäftsführung. Der Umfang dieser Informationspflicht richtet sich nach Zweck, Größe und dem organisatorischen Aufbau des Vereins Entlastung des Vorstands Der Vorstand wird als zuständiges Geschäftsführungs- und Vertretungsorgan regelmäßig jährlich von der Mitgliederversammlung entlastet, wenn die Mitgliederversammlung mit der Amtsführung des Vorstands einverstanden ist. 29 Die Entlastung ist ein verbandsrechtlicher Akt mit dem Mitglieder die Tätigkeit der Vereinsorgane für die Vergangenheit billigen, das Vertrauen für die Zukunft aussprechen und auf Schadensersatzansprüche, soweit ihnen diese bekannt sind, verzichten. 30 Die Entlastungswirkung beschränkt sich demnach auf dasjenige, was der Mitgliederversammlung in erkennbarer Weise unterbreitet wurde. 31 Die Zuständigkeit der Mitgliederversammlung ergibt sich zwar nicht unmittelbar aus dem Gesetz, jedoch können für die Frage der Zuständigkeit allgemeine körperschaftliche Erwägungen unter sinngemäßer Einbeziehung der aktienrechtlichen Vorschrift des 120 AktG herangezogen werden. Umstritten ist hingegen die Frage, ob der Vorstand einen Anspruch auf Entlastung hat. Während die Klage des Vorstands gegen eine Körperschaft auf Entlastung noch von der Rechtsprechung des Reichsgerichts für zulässig erachtet wurde, Heidel/Lochner, AnwKommentar, BGB, 26 Rn H.P.Westermann in Erman, BGB, 27 Rn. 3; Reichert, Handbuch Vereinsrecht, Rn Reichert, Handbuch Vereinsrecht, Rn. 1938; vgl. Schwake in Münchener Handbuch des Gesellschaftsrechts, Bd. 5, 92 Rn Vgl. Reichert, Handbuch Vereinsrecht, Rn Weick in Staudinger, BGB, 27 Rn. 6; H.P.Westermann in Erman, BGB, 27 Rn Waldner in Münchener Hdb. des Gesellschaftsrechts, Bd. 5, 27 Rn. 10; H.P.Westermann in Erman, BGB, 27 Rn Waldner in Münchener Handbuch des Gesellschaftsrechts, Bd. 5, 27 Rn Zur Vergütung im Ehrenamt siehe ausführlich Pauli in ZStV 2011, 8ff; zu Vergütungsfragen bei Stiftungen s. Schwarz, ZStV 2010, 171ff. 25 Gemeinnützig ist hier im Sinne von steuerbegünstigt i.s.d. 51 ff. AO zu verstehen. 26 Sauter/Schweyer/Waldner, Vereinsrecht, Rn Galli, DStR 1998, S. 263 ff; Segna, DStR 2006, S ff. 28 Sauter/Schweyer/Waldner, Vereinsrecht, Rn Vgl. Waldner in Münchener Handbuch des Gesellschaftsrechts, Bd. 5, 30 Rn Zur Entlastung durch die Mitgliederversammlung siehe Pauli, ZStV 2010, 167 (169f); vgl. Masuch in Bork/Schäfer, GmbHG, 46 Rn. 23; Roth in Roth/Altmeppen, GmbHG, 46 Rn. 30ff. 31 RG, Urt. v , RGZ 89, RG, Urt. v , RGZ 89, 396; vgl. auch BGH, Urt. v , BGHZ 24, 47 (54). ZStV 2/

4 Aufsatz Pauli - Der Vorstand im Verein wird dies von der nunmehr herrschenden Meinung verneint. 33 Allerdings kann sich aus der Satzung oder aus der Vereinsübung ein Anspruch auf Entlastung ergeben. 34 Zulässig ist dagegen eine negative Feststellungsklage. 35 Grundsätzlich werden alle Vorstandsmitglieder durch die Mitgliederversammlung entlastet (Gesamtentlastung). Bei vorzeitigem Ausscheiden eines Vorstandsmitglieds besteht aber auch die Möglichkeit nur einem einzelnen Vorstandsmitglied Entlastung zu erteilen (Einzelentlastung). 36 Es steht der Mitgliederversammlung insoweit auch frei, eine volle Entlastung oder auch nur eine Teilentlastung hinsichtlich einzelner Geschäfte, Geschäftsbereiche oder bestimmter Zeiträume zu erteilen. 37 Die Entlastung des Vorstands kann auch in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung beschlossen werden, wenn in der Vereinssatzung die Vorstandsentlastung nicht explizit für eine ordentliche Mitgliederversammlung festgelegt wurde. 7. Haftung Haftungsfragen spielen eine zunehmende Rolle. Dabei geht es in erster Linie um Fragen der Haftung von Vorstandsmitgliedern aber auch um die Frage, ob Vereinsmitglieder einer Haftung ausgesetzt sind. Letztlich können sich aber auch Haftungsrisiken aus Verkehrssicherungspflichten eines Vereins gegenüber seinen Mitgliedern ergeben, die aber durch entsprechende Satzungsregelungen ausgeschlossen werden können. 38 Organisationspflichten des Vorstands im Rahmen der deliktischen Eigenhaftung des Vorstands sind regelmäßig daneben zu prüfen Haftung der Vereinsmitglieder Für Verbindlichkeiten eines rechtsfähigen Vereins haftet grundsätzlich nur dieser selbst mit seinem Vermögen und nicht die hinter ihm stehenden Vereinsmitglieder. 40 Der eingetragene Verein ist eine juristische Person, so dass aufgrund seiner Rechtsfähigkeit grundsätzlich eine strikte Trennung der Vermögenssphären des eingetragenen Vereins und seiner Mitglieder gewährleistet ist. 41 Der Grundsatz der Haftungsbeschränkung wird jedoch unter bestimmten engen Voraussetzungen durchbrochen, mit der Folge, dass ein Durchgriff der Gläubiger auf das Privatvermögen der Vereinsmitglieder möglich ist. Voraussetzung ist, dass die Berufung auf die rechtliche Selbständigkeit des eingetragenen Vereins rechtsmissbräuchlich ist. 42 Der BGH hat dies insbesondere dann bejaht, wenn letztlich die Ausnutzung der rechtlichen Verschiedenheit zwischen dem Verein als juristischer Person des privaten Rechts und den hinter ihr stehenden natürlichen Personen einen Rechtsmissbrauch bedeuten würde Haftung des Vorstands Aufgrund der Organstellung des Vorstands, werden dem Verein alle rechtsgeschäftlichen und tatsächlichen Handlungen 44 des Vorstands zugerechnet. Das gilt auch für zum Schadensersatz verpflichtende Handlungen des Vorstands. Diese sog. Organhaftung folgt aus 31 BGB. Der Vorstand bzw. ein einzelnes Mitglied des Vorstands muss bei der schädigenden Handlung in amtlicher Eigenschaft als Vorstand und nicht als Privatperson handeln. Zwischen seinem Aufgabenbereich und der zum Schadensersatz verpflichtenden Handlung muss ein sachlicher Zusammenhang bestehen. Ein zufälliger Zusammenhang reicht nicht aus. Wenn der Vorstand die ihm auferlegte und im Vereinsregister eingetragene Beschränkung seiner Vertretungsmacht überschritten hat, kann sich der Dritte nur an den handelnden Vorstand persönlich in seiner Eigenschaft als Privatperson halten. Der Verein haftet insoweit nicht, da sonst die gesetzlich vorgesehene Beschränkung der Vertretungsmacht wieder zunichte gemacht würde. Nach der Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs haftet der Vorsitzende eines eingetragenen Vereins jedoch als gesetzlicher Vertreter dieser juristischen Person für die ordnungsgemäße Erfüllung deren steuerlicher Pflichten. 44 Der gesetzliche Vertreter kann sich grundsätzlich seiner Verantwortung nicht dadurch entledigen, dass er deren Erfüllung einem Dritten überlässt. 45 Auch darauf, ob der Vorstand ehrenamtlich tätig ist oder für seine Tätigkeit vergütet wird, kam es bisher nicht an. Eine Beschränkung seiner Verantwortung kann allenfalls dadurch erfolgen, dass für die Aufgabenverteilung innerhalb des Vorstands klare schriftliche Regelungen bestehen. 46 Die Begrenzung gilt allerdings nur soweit und solange, als kein Anlass 33 Hadding in Soergel, BGB, 27 Rn. 25; Reuter in Münchener Kommentar BGB, 27 Rn. 43; Waldner in Münchener Handbuch des Gesellschaftsrechts, Bd. 5, 30 Rn. 15; BGH, Urt. v , BGHZ 94, 324 (328) zur GmbH, wo ebenso wie im Vereinsrecht eine dem 120 Abs. 2 Satz 2 AktG entsprechende Regelung nicht existiert; a. A. Steffen in BGB-RGRK, 27 Rn. 8; vgl. dazu BGH, Urt. v , BGHZ 24, 47 (54); RG, Urt. v , RGZ 89, Vgl. Waldner in Münchener Handbuch des Gesellschaftsrechts, Bd. 5, 30 Rn. 15; siehe auch Fn Reichert, Handbuch Vereinsrecht, Rn. 2544; Waldner in Münchener Handbuch des Gesellschaftsrechts, Bd. 5, 30 Rn RG, Urt. v , RGZ 65, 241 (244); Steffen in BGB-RGRK, 27 Rn Bamberger/Roth, BGB, 27 Rn. 24; OLG Celle NJW-RR 1994, 1545; Reichert, Handbuch Vereinsrecht, Rn Vgl. OLG Schleswig, Beschl. v , ZStV 2010, 61f. 39 Zur Haftung des GmbH-Geschäftsführers, s. BGH, Urt. v , BGHZ 109, 297 (302ff). 40 BGH, Urt. v , DStR 2008, 363; BGH, Urt. v , BGHZ 78, 318 (333); BGH, Urt , BGHZ 54, 222 (224). 41 BGH, Urt. v , DStR 2008, 363 (364). 42 BGH, Urt. v , DStR 2008, 363 (364); BGH, Urt , BGHZ 54, 222 (224). 43 BGH, Urt. v , DStR 2008, 363 (364); BGH, Urt. v , BGHZ 78, 318 (333); BGH, Urt , BGHZ 54, 222 (224). 44 BFH, Urt. v , BStBl II 2003, 556; BFH, Urt. v , BStBl II 1998, BFH, Urt. v , BStBl II 2003, 556 (559). 46 BFH, Urt. v , BStBl II 2003, 556 (560); BFH, Urt. v , BStBl II 1986, 384 (385). ZStV 2/2011

5 Der Vorstand im Verein - Pauli Aufsatz besteht, an der exakten Erfüllung der steuerlichen Pflichten zu zweifeln. 47 Mit dem Gesetz zur Begrenzung der Haftung ehrenamtlich tätiger Vereinsvorstände vom wurde die interne Haftung unentgeltlich tätiger oder nur gering vergüteter Vereinsvorstände gegenüber dem Verein oder seinen Vereinsmitgliedern stärker begrenzt. Nach bisheriger Rechtslage hatte jedes Mitglied des Vorstands im Innenverhältnis zum Verein für jede schuldhafte Verletzung seiner Pflichten gem. 27 Abs. 3, 664 ff. BGB und ggf. seines Anstellungsvertrags gem. 280 Abs. 1 BGB zu haften. Dies galt bereits für eine einfache Fahrlässigkeit. Durch Regelungen in der Vereinssatzung konnte versucht werden, diese erheblichen Haftungsrisiken für Mitglieder des Vereinsvorstands zu minimieren. Im Außenverhältnis gegenüber Dritten ist der Vorstand jedoch grundsätzlich zum Schadensersatz verpflichtet. Durch die Einfügung des 31a BGB wurde die Innenhaftung des Vereinsvorstands bei Pflichtverletzung auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt und damit auch der Haftungsmaßstab begrenzt. Diese Regelung gilt für unentgeltlich tätige oder gering vergütete Vorstandsmitglieder. Des Weiteren regelt das Gesetz zur Begrenzung der Haftung ehrenamtlich tätiger Vereinsvorstände einen Freistellungsanspruch des Vorstandsmitglieds gegenüber dem Verein, soweit er im Rahmen seiner Außenhaftung durch Dritte für eine Pflichtverletzung in Anspruch genommen wird ( 31a Abs. 2 BGB) und Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit nicht vorliegt. In beiden Konstellationen haftet der Vorstand nicht mehr für sein fahrlässiges Verhalten. 49 Die Haftung des Vereinsvorstands für die Abführung der Vereinssteuern ( 34 Abs. 1 AO) und Sozialversicherungsbeiträge 50 von sozialversicherungspflichtigen Angestellten wurde hingegen, trotz anfänglicher Überlegungen, nicht aufgehoben. Dies wurde vor allem dadurch begründet, dass ein Vereinsvorstand durch die Neuregelung des 31a BGB nur noch unter strengen Voraussetzungen für eine Pflichtverletzung haftet. Insoweit verbleibt es bei dem strengen Haftungskonzept des Bundesfinanzhofs, 51 wonach der ehrenamtlich tätige Vereinsvorstand genauso haftet, wie ein hochbezahlter Geschäftsführer einer GmbH oder der Vorstand einer Aktiengesellschaft. Einer Haftung des Vereinsvorstands für Masseschmälerungen nach Eintritt der materiellen Insolvenzreife hat der BGH jedoch eine Absage erteilt. 52 Danach schließt die Spezialregelung des 42 Abs. 2 BGB eine analoge Anwendung der Insolvenzantragspflicht nach 64 Abs. 1 GmbHG aus Vorstandssitzungen Während bei einer Aktiengesellschaft eine gesetzliche Regelung über die Form der Beschlussfassung nicht existiert, verweist 28 Abs.1 BGB auf die Regelungen der 32 und 34 BGB, die für die Beschlussfassung der Mitgliederversammlung gelten. Danach sind bei einem mehrgliedrigen Vorstand förmliche Beschlussfassungen erforderlich, und zwar unabhängig davon, ob es sich um rechtserhebliche Tatsachen oder um Maßnahmen im Innenverhältnis des Vereins handelt. 54 Der Vereinsvorstand kann deshalb Beschlüsse grundsätzlich nur in einer Vorstandssitzung fassen. Die Satzung kann allerdings abweichende Regelungen vorsehen. Eine bloße Geschäftsordnung wäre allerdings nicht ausreichend. 55 Vorstandssitzungen werden, sofern von der Satzung nicht anders bestimmt, vom 1. Vorsitzenden durch eine Ladung aller Vorstandsmitglieder vorbereitet. Zu beachten ist, dass angemessene Ladungsfristen einzuhalten sind und die Tagesordnung mitzuteilen ist, wobei in dringenden Fällen von diesen Grundsätzen abgewichen werden darf. Die Beschlussfähigkeit des Vereinsvorstands setzt voraus, dass alle seine durch die Satzung vorgesehenen Vorstandsämter besetzt sind. 56 Dies wird aber auch aus Praktikabilitätsgründen in der Literatur vor allem bei Vereinen mit einer größeren Zahl an Vorstandsmitgliedern durchaus kritisch gesehen. Bei Fehlen eines Vorstandsmitglieds müsste dann immer eine Mitgliederversammlung einberufen werden, um diese Position wieder neu zu besetzen. Diese Problematik kann durch eine entsprechende Satzungsregelung gelöst werden. Schreibt die Satzung eine erforderliche Mindestzahl an erschienenen Vorstandsmitgliedern nicht vor, so kann im Zweifelsfall ein Beschluss auch nur durch ein einziges Vorstandsmitglied gefasst werden. 57 Die Vorstandssitzung fasst ihre Beschlüsse mit der Mehrheit der abgegeben gültigen Stimmen, wenn durch die Satzung nicht andere Beschlussfassungen vorgesehen sind. 58 In Vorstandssitzungen gefasste Beschlüsse sind in einem Protokoll schriftlich niederzulegen. 9. Fazit Die Tätigkeit eines Vereinsvorstands ist in der Praxis neben einem erheblichen Zeit- und Kostenaufwand auch mit einen nicht unerheblichen Haftungsrisiko verbunden. Das Gesetz zur Begrenzung der Haftung ehrenamtlich tätiger Vereinsvorstände konnte dazu nur eine graduelle und keine grundsätzliche Erleichterung bringen. Eine Gesellschaft, die auf ehrenamtliches Engagement Wert legt, muss deshalb im Grundsatz bereit sein, bürgerschaftliches Engagement zu unterstützen und eine Wertekultur entwickeln, die ehrenamtliches Engagement fördert und seine Attraktivität erhöht und nicht durch Haftungsrisiken zunichtemacht. 47 BFH, Urt. v , BStBl II 1986, 384 (385); BFH, Urt. v , BStBl II 1984, 776 (778). 48 Vgl. BR-Drucks. 692/09 v Vgl. Augsten/Walter, DStZ 2010, e Abs. 1 Satz 1 SGB IV, 823 Abs. 2 BGB i.v.m. 266a, 14 StGB. 51 BFH, Urt. v , BStBl II 2003, 556; BFH, Urt. v , BStBl II 1998, BGH, Beschl. v , ZStV 2010, 151ff; 53 Vgl. Kliebisch, ZStV 2010, 48ff und 206ff. 54 Reichert, Handbuch Vereinsrecht, Rn Reichert, Handbuch Vereinsrecht, Rn Reichert, Handbuch Vereinsrecht, Rn Sauter/Schweyer/Waldner, Vereinsrecht, Rn. 245 ff. 58 Heidel/Lochner, AnwKommentar, BGB, 28 Rn. 2. ZStV 2/

I. Sachverhalt. Ein eingetragener Verein möchte seine Satzung wie folgt ergänzen: Haftung des Vorstands. II. Fragen

I. Sachverhalt. Ein eingetragener Verein möchte seine Satzung wie folgt ergänzen: Haftung des Vorstands. II. Fragen DNotI Deutsches Notarinstitut Fax-Abruf-Dienst Gutachten des Deutschen Notarinstituts Dokumentnummer: 91273# letzte Aktualisierung: 29. Januar 2009 BGB 26, 31, 276, 280 ff. Haftungsbeschränkung des Vorstands

Mehr

Satzung der Gesellschaft (Fassung vom 19. Juni 1996)

Satzung der Gesellschaft (Fassung vom 19. Juni 1996) Satzung der Gesellschaft (Fassung vom 19. Juni 1996) 1 Name, Sitz und Geschäftsjahr 1. Der Verein führt den Namen»Gesellschaft zur Förderung der wirtschaftswissenschaftlichen Forschung (Freunde des ifo

Mehr

Freundeskreis Horns Erben e.v.

Freundeskreis Horns Erben e.v. Freundeskreis Horns Erben e.v. Satzung 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr 2 Zweck des Vereins 3 Mitgliedschaft 4 Beendigung der Mitgliedschaft 5 Mitgliedsbeiträge 6 Organe des Vereins 7 Vorstand 8 Zuständigkeit

Mehr

RKPN.de-Rechtsanwaltskanzlei Patrick R. Nessler Kastanienweg 15 66386 St. Ingbert. Telefon: 06894 9969237 Telefax: 06894 9969238 E-Mail: Post@RKPN.

RKPN.de-Rechtsanwaltskanzlei Patrick R. Nessler Kastanienweg 15 66386 St. Ingbert. Telefon: 06894 9969237 Telefax: 06894 9969238 E-Mail: Post@RKPN. RKPN.de-Rechtsanwaltskanzlei Patrick R. Nessler Kastanienweg 15 66386 St. Ingbert Telefon: 06894 9969237 Telefax: 06894 9969238 E-Mail: Post@RKPN.de www.rkpn.de Patrick R. Nessler Rechtsanwalt Inhaber

Mehr

Verein zur Förderung des Stadtmuseums Schleswig e. V.

Verein zur Förderung des Stadtmuseums Schleswig e. V. Verein zur Förderung des Stadtmuseums Schleswig e. V. Satzung 1 Name, Sitz (1) Der Verein führt den Namen Verein zur Förderung des Stadtmuseums Schleswig e. V.. (2) Der Sitz des Vereins ist Schleswig.

Mehr

Die Haftung im Verein

Die Haftung im Verein Die Haftung im Verein Referent Karsten Duckstein Duckstein Rechtsanwälte Haeckelstr. 6 39104 Magdeburg Tel. 0391/ 531 146 0 e-mail info@ra-duckstein.de Haftung im Verein Gläubiger gesamtschuldnerische

Mehr

Vereinsrecht. Rechtsgrundlagen für einen Verein Vereinsbegriff Bürgerliches Gesetzbuch Vereinsverfassung/-satzung Vereinsordnungen Gemeinnützigkeit

Vereinsrecht. Rechtsgrundlagen für einen Verein Vereinsbegriff Bürgerliches Gesetzbuch Vereinsverfassung/-satzung Vereinsordnungen Gemeinnützigkeit Vereinsrecht Rechtsgrundlagen für einen Verein Vereinsbegriff Bürgerliches Gesetzbuch Vereinsverfassung/-satzung Vereinsordnungen Gemeinnützigkeit Rechtsfähigkeit und Haftung Rechtsfähigkeit des Vereins

Mehr

Rechtliche Informationen zu Hochwild-Hegegemeinschaften. von LJV-Justiziar Rechtsanwalt Klaus Nieding

Rechtliche Informationen zu Hochwild-Hegegemeinschaften. von LJV-Justiziar Rechtsanwalt Klaus Nieding Rechtliche Informationen zu Hochwild-Hegegemeinschaften von LJV-Justiziar Rechtsanwalt Klaus Nieding 1. Die Hegegemeinschaften als Körperschaften des öffentlichen Rechts Eine Körperschaft des öffentlichen

Mehr

Vereinsrecht. -Satzung -Gemeinnützigkeit -Kassenprüfung & Rechenschaftsbericht -Haftung -Ehrenamt & entgeltliche Beschäftigungsverhältnisse

Vereinsrecht. -Satzung -Gemeinnützigkeit -Kassenprüfung & Rechenschaftsbericht -Haftung -Ehrenamt & entgeltliche Beschäftigungsverhältnisse Vereinsrecht -Satzung -Gemeinnützigkeit -Kassenprüfung & Rechenschaftsbericht -Haftung -Ehrenamt & entgeltliche Beschäftigungsverhältnisse 1 Vereinsrecht - Satzung 2 Vereinsrecht - Welche Aufgabe hat die

Mehr

Vereinssatzung. (2) Er führt nach Eintragung in das Vereinsregister den Namenszusatz " eingetragener Verein " in der abgekürzten Form "

Vereinssatzung. (2) Er führt nach Eintragung in das Vereinsregister den Namenszusatz  eingetragener Verein  in der abgekürzten Form Vereinssatzung 1 Name und Sitz (1) Der Verein führt den Namen Oldtimer - Club Reichenbach/V.. (2) Er führt nach Eintragung in das Vereinsregister den Namenszusatz " eingetragener Verein " in der abgekürzten

Mehr

Satzung. 1 Name, Eintragung, Sitz und Geschäftsjahr

Satzung. 1 Name, Eintragung, Sitz und Geschäftsjahr Satzung 1 Name, Eintragung, Sitz und Geschäftsjahr (1) Der Verein führt den Namen Saidiana. Das ist kiswahili (suaheli), die Nationalsprache in Tansania und heißt so viel wie: Einander helfen. (2) Der

Mehr

Satzung des Kameradschaftsvereins der Freiwilligen Feuerwehr Ehra-Lessien

Satzung des Kameradschaftsvereins der Freiwilligen Feuerwehr Ehra-Lessien Satzung des Kameradschaftsvereins der Freiwilligen Feuerwehr Ehra-Lessien 1 Name, Sitz, Rechtsform 1. Der Verein führt den Namen Kameradschaftsverein der Freiwilligen Feuerwehr Ehra- Lessien. 2. Er wird

Mehr

Satzung für den Verein Deutsche Gesellschaft für Mechatronik e.v.

Satzung für den Verein Deutsche Gesellschaft für Mechatronik e.v. Satzung für den Verein Deutsche Gesellschaft für Mechatronik e.v. 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr (1) Der Verein führt den Namen "Deutsche Gesellschaft für Mechatronik". Er soll in das Vereinsregister eingetragen

Mehr

Satzung. Banglakids Zukunft für Bangladesch e.v.

Satzung. Banglakids Zukunft für Bangladesch e.v. Satzung Banglakids Zukunft für Bangladesch e.v. 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr Der Verein führt den Namen Banglakids Zukunft für Bangladesch. Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden; nach der Eintragung

Mehr

Satzung des Vereins Regionalfenster

Satzung des Vereins Regionalfenster Satzung des Vereins Regionalfenster 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr (1) Der Verein führt den Namen Regionalfenster e.v. (2) Der Verein hat seinen Sitz in Friedberg/Hessen und soll in das Vereinsregister eingetragen

Mehr

Satzung des Vereins für Naturschutz und Landschaftsökologie, kurz NaLa

Satzung des Vereins für Naturschutz und Landschaftsökologie, kurz NaLa Satzung des Vereins für Naturschutz und Landschaftsökologie, kurz NaLa 1 Name, Eintragung (1) Der Verein trägt den Namen Verein für Naturschutz & Landschaftsökologie, kurz NaLa (2) Er soll in das Vereinsregister

Mehr

Satzung des M.R.C.03 Kerpen e.v.

Satzung des M.R.C.03 Kerpen e.v. Satzung des M.R.C.03 Kerpen e.v. (Stand 15.10.2009) (Mofa Rennclub 03 Kerpen e.v.) 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr 1. Der Verein führt den Namen "Mofa Rennclub Kerpen". Er soll in das Vereinsregister eingetragen

Mehr

ELAN e.v. Satzung (Stand: 18.12.2014)

ELAN e.v. Satzung (Stand: 18.12.2014) 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr ELAN e.v. Satzung (Stand: 18.12.2014) 1. Der Verein führt den Namen "ELAN. Er wird in das Vereinsregister eingetragen und erhält nach der Eintragung den Namenszusatz e.v.. ELAN

Mehr

Männernetzwerk Dresden e.v.

Männernetzwerk Dresden e.v. Männernetzwerk Dresden e.v. Schwepnitzer Straße 10 01097 Dresden Tel Fax Mail Internet Anschrift Bank Steuernummer Vereinsregister Mitglied in 03 51 79 66 348 03 51 79 66 351 kontakt@mnw-dd.de www.mnw-dd.de

Mehr

- 1 - Muster Satzung einer steuerbegünstigten Stiftung - mit zwei Organen - Satzung der... 1 Name, Rechtsform, Sitz

- 1 - Muster Satzung einer steuerbegünstigten Stiftung - mit zwei Organen - Satzung der... 1 Name, Rechtsform, Sitz - 1 - Muster Satzung einer steuerbegünstigten Stiftung - mit zwei Organen - Erläuterungen hierzu unter Allgemeines: Die Stiftungssatzung Soll die Stiftung nicht nur gemeinnützige Zwecke verfolgen, sondern

Mehr

Satzung des Fanclubs Red Devils e.v.

Satzung des Fanclubs Red Devils e.v. Satzung des Fanclubs Red Devils e.v. 1 Name, Zweck, Sitz, Geschäftsjahr 1) Der Verein Red Devils e.v. von 1995 hat sich zum Ziel gesetzt, die Handball-Profimannschaft des TuS Nettelstedt e.v. (derzeit

Mehr

Satzung des Vereins. Medien-Club München e.v.

Satzung des Vereins. Medien-Club München e.v. Satzung des Vereins Medien-Club München e.v. Art. 1 Name Sitz 1. Der Verein trägt den Namen Medien-Club München. 2. Der Verein soll in das Vereinsregister beim Amtsgericht München eingetragen werden. Nach

Mehr

Verein Ein langer Weg e. V.

Verein Ein langer Weg e. V. Verein Ein langer Weg e. V. Neufassung der Satzung in der neu zu beschließenden Fassung vom 07. November 2011. 1 Name, Sitz und Geschäftsjahr des Vereins (1) Der Verein führt den Namen Ein langer Weg e.

Mehr

Satzung des Phantastik-Autoren-Netzwerk (PAN) e.v.

Satzung des Phantastik-Autoren-Netzwerk (PAN) e.v. 1 Name, Sitz, Eintragung, Geschäftsjahr (1) Der Verein trägt den Namen Phantastik-Autoren-Netzwerk (PAN) e.v. (2) Er hat den Sitz in Viersen. (3) Er ist in das Vereinsregister beim Amtsgericht in Mönchengladbach

Mehr

Satzung des Energie Forum Aachen e.v. vom 26.09.2012

Satzung des Energie Forum Aachen e.v. vom 26.09.2012 Satzung des Energie Forum Aachen e.v. vom 26.09.2012 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr (1) Der am 31.07.2012 gegründete Verein führt den Namen Energie Forum Aachen und hat seinen Sitz in Aachen. Er wird in das

Mehr

Satzung. des Vereins. Freunde und Förderer des. katholischen Kindergartens. St. Josef Hockenheim

Satzung. des Vereins. Freunde und Förderer des. katholischen Kindergartens. St. Josef Hockenheim Satzung des Vereins Freunde und Förderer des katholischen Kindergartens St. Josef Hockenheim - 1-1 Name, Sitz, Geschäftsjahr Der Verein führt den Namen Freunde und Förderer des katholischen Kindergartens

Mehr

Freundeskreis Weißrussland e.v.

Freundeskreis Weißrussland e.v. Satzung des Vereins Freundeskreis Weißrussland e.v. beschlossen auf der Versammlung am 14. Oktober 1996 eingetragen im Vereinsregister des Amtsgerichts Erlangen am 18.12.1996 1 Name, Rechtsform, Sitz und

Mehr

SATZUNG FÖRDERVEREIN BUNDESDEUTSCHER HILFSDIENSTE E.V. Satzung vom 30.03.2012 Seite 1 von 6

SATZUNG FÖRDERVEREIN BUNDESDEUTSCHER HILFSDIENSTE E.V. Satzung vom 30.03.2012 Seite 1 von 6 SATZUNG FÖRDERVEREIN BUNDESDEUTSCHER HILFSDIENSTE E.V. Satzung vom 30.03.2012 Seite 1 von 6 1 Name, Sitz und Geschäftsjahr a) Der Verein führt den Namen ``FÖRDERVEREIN BUNDESDEUTSCHER HILFSDIENSTE mit

Mehr

Überblick über die Rechtsformen im Bereich der Gemeinnützigkeit. Referent: Norman-Alexander Leu Rechtsanwalt

Überblick über die Rechtsformen im Bereich der Gemeinnützigkeit. Referent: Norman-Alexander Leu Rechtsanwalt Überblick über die Rechtsformen im Bereich der Gemeinnützigkeit Referent: Norman-Alexander Leu Rechtsanwalt 1. der eingetragene Verein (e.v.) 2. die GmbH 3. die Stiftung 4. die GbR 5. die Unternehmensgesellschaft

Mehr

Satzung. des MÜNCHNER UNTERNEHMENSSTEUERFORUM e.v. 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr

Satzung. des MÜNCHNER UNTERNEHMENSSTEUERFORUM e.v. 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr Satzung des MÜNCHNER UNTERNEHMENSSTEUERFORUM e.v. 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr (1) Der Verein führt den Namen Münchner Unternehmenssteuerforum, nach Eintragung in das Vereinsregister mit dem Zusatz e.v.

Mehr

Satzung Verein Villa Wir e.v. Seite 1 von 6

Satzung Verein Villa Wir e.v. Seite 1 von 6 Satzung Verein Villa Wir e.v. Seite 1 von 6 Satzung des Vereins Villa Wir e.v. Gültig ab 19.05.2015 1 Name, Sitz, Rechtsform, Geschäftsjahr (1) Der Verein trägt den Namen Villa Wir e.v. (2) Er hat seinen

Mehr

8. Organe des Vereins Organe des Vereins sind der Vorstand und die Mitgliederversammlung.

8. Organe des Vereins Organe des Vereins sind der Vorstand und die Mitgliederversammlung. Satzung 1. Name und Sitz des Vereins, Geschäftsjahr a. Der Verein führte den Namen OpenTechSchool. Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden und danach den Zusatz e.v. führen. b. Der Verein hat

Mehr

Satzung des Vereins Nachbarschaftshaus Wannseebahn e.v.

Satzung des Vereins Nachbarschaftshaus Wannseebahn e.v. Satzung des Vereins Nachbarschaftshaus Wannseebahn e.v. 1 NAME, SITZ 1.1 Der Verein trägt den Namen Nachbarschaftshaus Wannseebahn. 1.2 Er hat den Sitz in Berlin-Zehlendorf. 1.3 Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

Mehr

Satzung des Vereins Tourismus Region Hannover e.v. 10-65

Satzung des Vereins Tourismus Region Hannover e.v. 10-65 Satzung des Vereins Tourismus Region Hannover e.v. 1 Name, Sitz und Geschäftsjahr (1) Der Verein führt den Namen Tourismus Region Hannover e.v.. Er ist in das Vereinsregister eingetragen. (2) Der Verein

Mehr

SATZUNG. des Vereins. Förderverein der Stiftung Zivilhospital Altenzentrum Oppenheim

SATZUNG. des Vereins. Förderverein der Stiftung Zivilhospital Altenzentrum Oppenheim SATZUNG des Vereins Förderverein der Stiftung Zivilhospital Altenzentrum Oppenheim M_Vertr._Satzung_AZO_Satzung_Förderverein 1 Name, Sitz, Eintragung 2 (1) Der Verein führt den Namen Förderverein der Stiftung

Mehr

4) Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

4) Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. 1 Name, Sitz und Rechtsform 1) Der Verein führt den Namen Gewerbeverein Lutherstadt Wittenberg e. V. 2) Der Verein hat seinen Sitz in 06886 Lutherstadt Wittenberg. 3) Der Verein ist in das Vereinsregister

Mehr

S A T Z U N G. des eingetragenen Vereins CityO.-Management e. V. Name und Sitz

S A T Z U N G. des eingetragenen Vereins CityO.-Management e. V. Name und Sitz S A T Z U N G des eingetragenen Vereins CityO.-Management e. V. 1 Name und Sitz Der Verein führt den Namen CityO.-Management e.v.. Sitz des Vereins ist Oberhausen. 2 Zweck des Vereins Zweck des Vereins

Mehr

Satzung. des. BRCA-Netzwerk - Hilfe bei familiärem Brust- und Eierstockkrebs e.v.

Satzung. des. BRCA-Netzwerk - Hilfe bei familiärem Brust- und Eierstockkrebs e.v. Satzung des BRCA-Netzwerk - Hilfe bei familiärem Brust- und Eierstockkrebs e.v. 1. Name, Sitz, Geschäftsjahr (1) Der Verein führt den Namen BRCA-Netzwerk Hilfe bei familiärem Brust- und Eierstockkrebs

Mehr

VEREINSSATZUNG HERZEN FÜR EINE NEUE WELT E.V. 1 NAME, SITZ, GESCHÄFTSJAHR UND DAUER

VEREINSSATZUNG HERZEN FÜR EINE NEUE WELT E.V. 1 NAME, SITZ, GESCHÄFTSJAHR UND DAUER VEREINSSATZUNG HERZEN FÜR EINE NEUE WELT E.V. 1 NAME, SITZ, GESCHÄFTSJAHR UND DAUER 1. Der Verein mit Sitz in Königstein im Taunus führt den Namen: Herzen für eine Neue Welt e.v. 2. Das Geschäftsjahr ist

Mehr

Satzung der Initiative Region Koblenz-Mittelrhein e. V.

Satzung der Initiative Region Koblenz-Mittelrhein e. V. Satzung der Initiative Region Koblenz-Mittelrhein e. V. 1 Name, Sitz (1) Der Verein führt den Namen Initiative Region Koblenz-Mittelrhein e. V.. (2) Der Verein wird ins Vereinsregister eingetragen. (3)

Mehr

Vorlesung Vertragsgestaltung im Gesellschaftsrecht WS 2015/2016

Vorlesung Vertragsgestaltung im Gesellschaftsrecht WS 2015/2016 Vorlesung Vertragsgestaltung im Gesellschaftsrecht WS 2015/2016 Aktiengesellschaft Teil 2 (Vorstands-Anstellungsvertrag, Abberufung, Kündigung und Aufsichtsratsbeschlüsse) B. Kapitalgesellschaftsrecht

Mehr

Vereinsführung in Theorie und Praxis. - Stammtischgespräche - Haftung des Vorstandes - neuer 31 a BGB

Vereinsführung in Theorie und Praxis. - Stammtischgespräche - Haftung des Vorstandes - neuer 31 a BGB Vereinsführung in Theorie und Praxis - Stammtischgespräche - Haftung des Vorstandes - neuer 31 a BGB Noch vor der Sommerpause 2009 hat das Gesetz zur Begrenzung der Haftung von ehrenamtlich tätigen Vereinsvorständen

Mehr

1 Name und Sitz Der Verein trägt den Namen Augsburger Tafel e.v. und ist in das Vereinsregister des AG Augsburg unter VR 2152 eingetragen.

1 Name und Sitz Der Verein trägt den Namen Augsburger Tafel e.v. und ist in das Vereinsregister des AG Augsburg unter VR 2152 eingetragen. SATZUNG DER AUGSBURGER TAFEL 1 Name und Sitz Der Verein trägt den Namen Augsburger Tafel e.v. und ist in das Vereinsregister des AG Augsburg unter VR 2152 eingetragen. Der Verein hat seinen Sitz in Augsburg.

Mehr

Satzung der Kita-Zwergnase e.v.

Satzung der Kita-Zwergnase e.v. Satzung der Kita-Zwergnase e.v. 1 Name und Sitz Der Verein führt den Namen Kinderkrippe-Zwergnase e.v..er hat seinen Sitz in Brake und ist im Vereinsregister eingetragen. Kinderbetreuung 2 Zweck Zweck

Mehr

Satzung Förderkreis des Theaters der Landeshauptstadt Potsdam - Hans Otto Theater GmbH - e. V.

Satzung Förderkreis des Theaters der Landeshauptstadt Potsdam - Hans Otto Theater GmbH - e. V. Seite 1/6 der Satzung Satzung Förderkreis des Theaters der Landeshauptstadt Potsdam - Hans Otto Theater GmbH - e. V. Präambel Der Förderkreis des Theaters der Landeshauptstadt Potsdam - Hans Otto Theater

Mehr

Kinderheim - Harkerode e.v.

Kinderheim - Harkerode e.v. Kinderheim - Harkerode e.v. Satzung 1 - Name, Sitz und Geschäftsjahr 1. Der Verein führt den Namen: Kinderheim Harkerode e.v. 2. Er hat seinen Sitz in Harkerode. Der Verein soll in das Vereinsregister

Mehr

Rock Days e.v. Satzung des Vereins Rock Days e.v.

Rock Days e.v. Satzung des Vereins Rock Days e.v. Satzung des Vereins Rock Days e.v. 1. Der Verein verfolgt damit ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnittes steuerbegünstigte Zwecke der Abgabenordnung. Namen und Sitz:

Mehr

Förderverein der mobilen Pflegestationen, Senioren- und Familienhilfe Butzbach Träger der Butzbacher Tafel e.v.

Förderverein der mobilen Pflegestationen, Senioren- und Familienhilfe Butzbach Träger der Butzbacher Tafel e.v. Satzung (Stand 20.11.2007) Förderverein der mobilen Pflegestationen, Senioren- und Familienhilfe Butzbach Träger der Butzbacher Tafel e.v. 1 Name und Sitz 1. Der Verein führt den Namen Förderverein der

Mehr

Haftung von Organmitgliedern

Haftung von Organmitgliedern Haftung von Organmitgliedern Frankfurt am Main: 19. Mai 2015 Katharina Fink Rechtsanwältin Seite 2 A. Zivilrechtliche Haftung I. Mögliche Haftungsbeziehungen Mögliche Haftungsbeziehungen Haftung gegenüber

Mehr

Satzung des Vereins Marketing für Bottrop e.v. 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr. 2 Zweck des Vereins

Satzung des Vereins Marketing für Bottrop e.v. 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr. 2 Zweck des Vereins Satzung des Vereins Marketing für Bottrop e.v. 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr (1) Der Verein soll in das Vereinsregister des Amtsgerichts Bottrop eingetragen werden und trägt dann den Namen Marketing für

Mehr

Satzung des Trägervereins Unser Freibad am See Wetter(Ruhr) e.v.

Satzung des Trägervereins Unser Freibad am See Wetter(Ruhr) e.v. Satzung des Trägervereins Unser Freibad am See Wetter(Ruhr) e.v. 1 Name und Sitz Der Verein führt den Namen: Trägerverein Unser Freibad am See Wetter(Ruhr) e.v.. Im folgendem Verein genannt. Er soll in

Mehr

Entwurf einer Neufassung der Vereinssatzung zum 01.01.2016

Entwurf einer Neufassung der Vereinssatzung zum 01.01.2016 Der im Jahre 1958 als Fremdenverkehrsverein Melsungen ins Vereinsregister eingetragene Verein hat sich am 03. Juli 2013 einen neuen Namen gegeben und führt bisher den Namen KULTUR- & TOURIST-INFO MELSUNGEN

Mehr

Aktuelle Rechtsprechung

Aktuelle Rechtsprechung Rechtsprechung Aktuell Keine über Sicherheitsleistung hinausgehende Haftung des Gesellschafter-Geschäftführers für Verbindlichkeiten der Gesellschaft (OLG Koblenz, Hinweisbeschluß vom 09.03.2011-5 U 1417/10

Mehr

Förderverein Heinrich-Heine Gymnasium Bitterfeld-Wolfen e.v. Satzung

Förderverein Heinrich-Heine Gymnasium Bitterfeld-Wolfen e.v. Satzung Heinrich-Heine Gymnasium Bitterfeld-Wolfen e.v. Reudener Straße 74 06766 Bitterfeld-Wolfen Stand: 19.12.2008 Förderverein Heinrich-Heine Gymnasium Bitterfeld-Wolfen e.v. Satzung 1 Name und Sitz, Geschäftsjahr

Mehr

Landesverband Schleswig-Holstein der Gartenfreunde e.v.

Landesverband Schleswig-Holstein der Gartenfreunde e.v. Landesverband Schleswig-Holstein der Gartenfreunde e.v. Ein Land, 2 Küsten und 35.000 Kleingärtner und in Deutschland ganz oben News für Verbände und Vereine Haftung im Verein Landesverband Schleswig-Holstein

Mehr

a) Fortbildung des unternehmerischen Nachwuchses und der Mitarbeiter aus den Betrieben, insbesondere im Bereich der technologischen Entwicklung

a) Fortbildung des unternehmerischen Nachwuchses und der Mitarbeiter aus den Betrieben, insbesondere im Bereich der technologischen Entwicklung Beschlossen von der Mitgliederversammlung des Förderkreises Wirtschaft, Technologie, Gesellschaft e.v. am 11. April 2002 * Satzung des Förderkreises Wirtschaft, Technologie, Gesellschaft e.v. 1 Name, Sitz,

Mehr

(2) Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch: a) Förderung der Kooperation zwischen Wirtschaft, Politik, Bildung und Medien.

(2) Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch: a) Förderung der Kooperation zwischen Wirtschaft, Politik, Bildung und Medien. Satzung Deutscher Ferienhausverband e.v. 1 Name, Sitz (1) Der Verein führt den Namen Deutscher Ferienhausverband (im Folgenden Verein ). Der Verein soll in das Vereinsregister eingetragen werden; nach

Mehr

I N S O L V E N Z B E R A T U N G B A Y E R N

I N S O L V E N Z B E R A T U N G B A Y E R N S A T Z U N G D E R L A N D E S A R B E I T S G E M E I N S C H A F T S C H U L D N E R - U N D I N S O L V E N Z B E R A T U N G B A Y E R N 1 N a m e, S i t z u n d T ä t i g k e i t s b e r e i c h

Mehr

Mosaik e. V. Satzung

Mosaik e. V. Satzung Mosaik e. V. Satzung Satzung Des Das Mosaik e. V. in das VR eingetragen am 19.12.2013 Nachfolgende Satzung enthält alle bisherigen Satzungsänderungen. 1 Name und Sitz Der Verein führt den Namen Das Mosaik

Mehr

BAG Bau Holz Farbe / Satzung

BAG Bau Holz Farbe / Satzung Satzung der Bundesarbeitsgemeinschaft für Berufsbildung in den Fachrichtungen Bautechnik, Holztechnik sowie Farbtechnik und Raumgestaltung 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr Der Verein führt den Namen Bundesarbeitsgemeinschaft

Mehr

S a t z u n g. Name des Vereins. 1. Der Verein führt den Namen: Niederrheinische Berg- und Wanderfreunde.

S a t z u n g. Name des Vereins. 1. Der Verein führt den Namen: Niederrheinische Berg- und Wanderfreunde. S a t z u n g 1 Name des Vereins 1. Der Verein führt den Namen: Niederrheinische Berg- und Wanderfreunde. 2. Er führt nach Eintragung in das Vereinsregister den Namenszusatz eingetragener Verein in der

Mehr

Satzung BHGL-Förderverein Fortbildung e.v.

Satzung BHGL-Förderverein Fortbildung e.v. FÖRDERVEREIN FORTBILDUNG e.v. Gemeinnütziger Verein in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband der Hochschulabsolventen/Ingenieuren Gartenbau und Landschaftsarchitektur e.v. BHGL 17. März 1994 geändert am

Mehr

Satzung des Vereins BoSprint - Bochumer Sprach und Integrationsmittlung e.v.

Satzung des Vereins BoSprint - Bochumer Sprach und Integrationsmittlung e.v. Satzung des Vereins BoSprint - Bochumer Sprach und Integrationsmittlung e.v. 1 Name, Sitz, Eintragung, Geschäftsjahr (1) Der Verein trägt den Namen BoSprint - Bochumer Sprach und Integrationsmittlung (2)

Mehr

Vereinssatzung KUNST & CO

Vereinssatzung KUNST & CO Vereinssatzung KUNST & CO - in der Fassung vom 20.02.97 - eingetragen in das Vereinsregister beim Amtsgericht Flensburg als gemeinnütziger Verein unter der Nummer VR 1498 SATZUNG 1 Name und Sitz Der Verein

Mehr

Jugendblasorchester Grimmen e.v. Satzung 1

Jugendblasorchester Grimmen e.v. Satzung 1 Jugendblasorchester Grimmen e.v. Satzung 1 Name und Sitz (1) Der Verein führt den Namen Jugendblasorchester Grimmen e.v. (2) Sitz des Vereins ist die Stralsunder Straße 2 in 18507 Grimmen. (3) Der Verein

Mehr

Satzung für Kulturzentrum Hof Alte Filzfabrik e.v.

Satzung für Kulturzentrum Hof Alte Filzfabrik e.v. Satzung für Kulturzentrum Hof Alte Filzfabrik e.v. 1 (Name und Sitz) Der Verein führt den Namen Kulturzentrum Hof Alte Filzfabrik mit dem Sitz und Gerichtsstand in Hof. Der Verein wird in das Vereinsregister

Mehr

Satzung des Fördervereins der Max-von-Laue Oberschule

Satzung des Fördervereins der Max-von-Laue Oberschule Satzung des Fördervereins der Max-von-Laue Oberschule 1 Name, Sitz und Geschäftsjahr 1. Der Verein führt den Namen Förderverein der Max-von-Laue Oberschule e.v. und soll ins Vereinsregister eingetragen

Mehr

Mustersatzung für einen Verein

Mustersatzung für einen Verein Anlage 1 Mustersatzung für einen Verein (vereinsrechtliche Vorschriften und steuerlich notwendige Bestimmungen) 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr 1 Nr. 1 Der Verein führt den Namen " ". Er soll in das Vereinsregister

Mehr

Satzung des Heimatvereins Hohensaaten e.v.

Satzung des Heimatvereins Hohensaaten e.v. Satzung des Heimatvereins Hohensaaten e.v. (in der Fassung vom 04.03.2011) 1 Name / Sitz / Geschäftsjahr 1. Der Verein trägt den Namen Heimatverein Hohensaaten e.v. Er ist in das Vereinsregister des Amtsgerichts

Mehr

Satzung des Verein zur Förderung des Deutschen Kulturrates

Satzung des Verein zur Förderung des Deutschen Kulturrates Satzung des Verein zur Förderung des Deutschen Kulturrates Stand Präambel Der Deutsche Kulturrat e.v. ist der Spitzenverband der Bundeskulturverbände. Seine Mitglieder sind acht Zusammenschlüsse von Bundeskulturverbänden.

Mehr

Muster eines Gesellschaftsvertrages für die Errichtung einer Partnerschaftsgesellschaft. 1 Name und Sitz

Muster eines Gesellschaftsvertrages für die Errichtung einer Partnerschaftsgesellschaft. 1 Name und Sitz Muster eines Gesellschaftsvertrages für die Errichtung einer Partnerschaftsgesellschaft 1 Name und Sitz (1) Die Gesellschaft ist eine Partnerschaft im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes. Der

Mehr

1. Der Verein trägt nach der Eintragung in das Vereinsregister den Namen Together City-Forum für Jugend, Ausbildung und Beschäftigung e.v..

1. Der Verein trägt nach der Eintragung in das Vereinsregister den Namen Together City-Forum für Jugend, Ausbildung und Beschäftigung e.v.. 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr 1. Der Verein trägt nach der Eintragung in das Vereinsregister den Namen Together City-Forum für Jugend, Ausbildung und Beschäftigung e.v.. 2. Der Verein hat seinen Sitz in

Mehr

Satzung. Bundesverband der Fach- und Betriebswirte. in der Immobilienwirtschaft e.v.

Satzung. Bundesverband der Fach- und Betriebswirte. in der Immobilienwirtschaft e.v. Satzung Bundesverband der Fach- und Betriebswirte in der Immobilienwirtschaft e.v. 1 Der Verein trägt den Namen Bundesverband der Fach- und Betriebswirte in der Immobilienwirtschaft e.v. Er hat seinen

Mehr

2 ZWECK 3 GEMEINNÜTZIGKEIT

2 ZWECK 3 GEMEINNÜTZIGKEIT SATZUNG Mitglied im: Deutschen Verband für Garde-und Schautanzsport e.v. (DVG) Bayerischer Landes-Sportverband e.v. (BLSV) Landes Tanzsportverband Bayern e.v. (LTVB) Fassung vom 20.05.2009 1 NAME UND SITZ

Mehr

Satzung von SWAN Deutschland e.v.

Satzung von SWAN Deutschland e.v. Satzung von SWAN Deutschland e.v. 1 Name, Sitz, Eintragung Der Verein führt den Namen SWAN Deutschland e.v. Er hat seinen Sitz in 48431 Rheine, Deutschland, und ist in das Vereinsregister des Amtsgerichts

Mehr

SATZUNG. Stand: 15.06.2011. Technischer Überwachungs-Verein Saarland e.v. Hauptverwaltung: Am TÜV 1, 66280 Sulzbach

SATZUNG. Stand: 15.06.2011. Technischer Überwachungs-Verein Saarland e.v. Hauptverwaltung: Am TÜV 1, 66280 Sulzbach Seite 1 von 7 SATZUNG Stand: 15.06.2011 Technischer Überwachungs-Verein Saarland e.v. Hauptverwaltung: Am TÜV 1, 66280 Sulzbach 1 Name und Sitz 2 Zweck 3 Mitgliedschaft 4 Rechte und Pflichten der Mitglieder

Mehr

Neue Haftungsregelungen für den Vereinsvorstand

Neue Haftungsregelungen für den Vereinsvorstand YACHT & RECHT Neue Haftungsregelungen für den Vereinsvorstand Einige Zeit hat es gedauert, bis die Vereinrechtsreform zur Begrenzung der Haftung von ehrenamtlich tätigen Vereinsvorständen am 3.10.2009

Mehr

RKPN.de-Rechtsanwaltskanzlei Patrick R. Nessler Kastanienweg 15 66386 St. Ingbert. Telefon: 06894 9969237 Telefax: 06894 9969238 Mail: Post@RKPN.

RKPN.de-Rechtsanwaltskanzlei Patrick R. Nessler Kastanienweg 15 66386 St. Ingbert. Telefon: 06894 9969237 Telefax: 06894 9969238 Mail: Post@RKPN. RKPN.de-Rechtsanwaltskanzlei Patrick R. Nessler Kastanienweg 15 66386 St. Ingbert Telefon: 06894 9969237 Telefax: 06894 9969238 Mail: Post@RKPN.de www.rkpn.de Patrick R. Nessler Rechtsanwalt Inhaber der

Mehr

1. Der Verein führt den Namen freundeskreis-jazz e.v. und ist in das Vereinsregister eingetragen. 2. Der Sitz des Vereins ist Illingen.

1. Der Verein führt den Namen freundeskreis-jazz e.v. und ist in das Vereinsregister eingetragen. 2. Der Sitz des Vereins ist Illingen. Satzung des freundeskreis - e.v. 1 Name und Sitz 1. Der Verein führt den Namen freundeskreis-jazz e.v. und ist in das Vereinsregister eingetragen. 2. Der Sitz des Vereins ist Illingen. 2 Zweck des Vereins

Mehr

S A T Z U N G. Den Kauf von Schulbüchern und sonstigen Lehrmitteln;

S A T Z U N G. Den Kauf von Schulbüchern und sonstigen Lehrmitteln; S A T Z U N G 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr Der Verein führt den Namen Förderer der Nabushome School e.v.. Er ist im Vereinsregister beim Amtsgericht Landshut, Registergericht eingetragen. Der Verein hat

Mehr

Satzung des Fördervereins der Grundschule an der Klenzestr. 48 in München e.v. mit dem Sitz in München. 1 Name, Sitz

Satzung des Fördervereins der Grundschule an der Klenzestr. 48 in München e.v. mit dem Sitz in München. 1 Name, Sitz Satzung des Fördervereins der Grundschule an der Klenzestr. 48 in München e.v. mit dem Sitz in München 1 Name, Sitz Der Verein führt den Namen Freunde GS Klenze 48 e. V. Nach Eintragung im Vereinsregister

Mehr

Wer sein (Vereins-) Recht kennt, macht keine Fehler (II) RA Richard Didyk, München

Wer sein (Vereins-) Recht kennt, macht keine Fehler (II) RA Richard Didyk, München Wer sein (Vereins-) Recht kennt, macht keine Fehler (II) RA Richard Didyk, München Haftung im Verein (k)ein Problem? Referent: Richard S. Didyk, Rechtsanwalt, München Haftungsfragen im Verein Haftungstatbestände

Mehr

2 Vereinszweck 1. Der Verein ist selbstlos tätig und verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche

2 Vereinszweck 1. Der Verein ist selbstlos tätig und verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche SATZUNG DES GEMEINNÜTZIGEN VEREINES ORANGERIE E.V. Gründungsdatum 10.12.2010 1 Name, Sitz, Eintragung, Geschäftsjahr 1. Der Verein trägt den Namen Orangerie e.v. 2. Er hat den Sitz in Augsburg. 3. Er soll

Mehr

FÖRDERVEREIN BEGEGNUNGEN 2005 Internationaler Jugendaustausch und Jugendförderung e.v.

FÖRDERVEREIN BEGEGNUNGEN 2005 Internationaler Jugendaustausch und Jugendförderung e.v. FÖRDERVEREIN BEGEGNUNGEN 2005 Internationaler Jugendaustausch und Jugendförderung e.v. 01. März 2006 2 Inhaltsverzeichnis 1 Name und Sitz 2 Zweck 3 Aufgabenrealisierung und Beteiligung 4 Gemeinnützigkeit

Mehr

Vorstandsvorschlag neue Satzung: Satzung des eingetragenen Vereins. Förderverein Löschzug Kalkar

Vorstandsvorschlag neue Satzung: Satzung des eingetragenen Vereins. Förderverein Löschzug Kalkar Vorstandsvorschlag neue Satzung: Satzung des eingetragenen Vereins Förderverein Löschzug Kalkar 1. Name und Sitz Der Verein führt den Namen Förderverein Löschzug Kalkar mit dem Zusatz e.v. nach seiner

Mehr

Verbraucherschutzstiftung in NRW

Verbraucherschutzstiftung in NRW Verbraucherschutzstiftung in NRW 1 Name, Rechtsform, Sitz und Geschäftsform (1) Die Stiftung führt den Namen Verbraucherschutzstiftung in NRW. (2) Sie ist eine rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts.

Mehr

Satzung des Verband für Familienberatung & Mentoring e.v.

Satzung des Verband für Familienberatung & Mentoring e.v. Satzung des Verband für Familienberatung & Mentoring e.v. Endfassung nach Überarbeitung und Beschluss durch die Gründungsversammlung am 24. Juni 2015 Präambel Der Verband für Familienberatung & Mentoring

Mehr

Wie gründet man einen Verein?

Wie gründet man einen Verein? NOTAR HELMUT HEINRICH Bahnhofstraße 29 91257 Pegnitz Tel. 09241 8467 mail@notar-pegnitz.de Wie gründet man einen Verein? A. Der nicht im Vereinsregister eingetragene Verein I. Drei Engländer ein Club,

Mehr

Satzung des Vereins Steinbeis-Mediationsforum e. V. (Satzung vom 13.07.2012 in der Fassung vom 11.11.2013)

Satzung des Vereins Steinbeis-Mediationsforum e. V. (Satzung vom 13.07.2012 in der Fassung vom 11.11.2013) Satzung des Vereins Steinbeis-Mediationsforum e. V. (Satzung vom 13.07.2012 in der Fassung vom 11.11.2013) 1 Name und Sitz (1) Der Verein führt den Namen Steinbeis-Mediationsforum e. V.. Er soll in das

Mehr

Satzung. 1) Der Verein führt den Namen: Empologoma Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden und führt dann den Zusatz e.v..

Satzung. 1) Der Verein führt den Namen: Empologoma Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden und führt dann den Zusatz e.v.. Satzung 1 Name, Sitz und Geschäftsjahr 1) Der Verein führt den Namen: Empologoma Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden und führt dann den Zusatz e.v.. 2) Der Verein hat seinen Sitz in München,

Mehr

SATZUNG. der Anderen Baustelle Ulm e.v. Einrichtung der Jugendberufshilfe. 1 Name und Sitz des Vereins, Geschäftsjahr S. 01. 2 Zweck des Vereins S.

SATZUNG. der Anderen Baustelle Ulm e.v. Einrichtung der Jugendberufshilfe. 1 Name und Sitz des Vereins, Geschäftsjahr S. 01. 2 Zweck des Vereins S. SATZUNG der Anderen Baustelle Ulm e.v. Einrichtung der Jugendberufshilfe 1 Name und Sitz des Vereins, Geschäftsjahr S. 01 2 Zweck des Vereins S. 01 3 Gemeinnützigkeit S. 01 4 Mittel des Vereins, Haftung

Mehr

Vereinssatzung. 1 Name, Sitz. 1. Der Verein führt den Namen Die KMU-Akademie e.v.. Er ist im Vereinsregister eingetragen. VR 10441 im AG Düsseldorf.

Vereinssatzung. 1 Name, Sitz. 1. Der Verein führt den Namen Die KMU-Akademie e.v.. Er ist im Vereinsregister eingetragen. VR 10441 im AG Düsseldorf. Vereinssatzung 1 Name, Sitz 1. Der Verein führt den Namen Die KMU-Akademie e.v.. Er ist im Vereinsregister eingetragen. VR 10441 im AG Düsseldorf. 2. Der Verein hat seinen Sitz in Düsseldorf. 3. Das Geschäftsjahr

Mehr

Vereinssatzung des Giants Cheerleader Berlin e.v.

Vereinssatzung des Giants Cheerleader Berlin e.v. Vereinssatzung des Giants Cheerleader Berlin e.v. 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr 1.Nach erfolgter Eintragung in das Vereinsregister soll der Verein den Namen Giants Cheerleader Berlin mit dem Zusatz eingetragener

Mehr

Satzung des Vereins Förderverein Freie Schule LernZeitRäume

Satzung des Vereins Förderverein Freie Schule LernZeitRäume Satzung des Vereins Förderverein Freie Schule LernZeitRäume 1 Name, Sitz und Geschäftsjahr (1) Der Verein führt den Namen Förderverein Freie Schule LernZeitRäume. Er soll in das Vereinsregister eingetragen

Mehr

Der nicht eingetragene und der eingetragene Verein in der Organisationsstruktur des BDMP e.v.

Der nicht eingetragene und der eingetragene Verein in der Organisationsstruktur des BDMP e.v. Der nicht eingetragene und der eingetragene Verein in der Organisationsstruktur des BDMP e.v. Thema Nicht eingetragener Verein Eingetragener Verein (e.v.) Zur Rechtsform Rechtliche Bewertung Es handelt

Mehr

VRT Linzbach, Löcherbach & Partner Wirtschaftsprüfer Steuerberater Rechtsanwälte

VRT Linzbach, Löcherbach & Partner Wirtschaftsprüfer Steuerberater Rechtsanwälte VRT Linzbach, Löcherbach & Partner Wirtschaftsprüfer Steuerberater Rechtsanwälte Dr. Daniel J. Fischer Rechtsanwalt / Steuerberater Graurheindorfer Straße 149a 53117 Bonn Tel.: 02 28 / 26 79 2 4 02 Fax:

Mehr

Haftungsbeschrankungen fur Verein und Vorstand

Haftungsbeschrankungen fur Verein und Vorstand Haftungsbeschrankungen fur Verein und Vorstand unter besonderer Beriicksichtigung von Sportvereinen Von Jan Ktipperfahrenberg Duncker & Humblot Berlin Inhaltsverzeichnis Erster Teil Einleitung 19 Zweiter

Mehr

SATZUNG. des Vereins. TU Darmstadt Racing Team e.v. 1 Name, Sitz, Rechtsfähigkeit, Geschäftsjahr

SATZUNG. des Vereins. TU Darmstadt Racing Team e.v. 1 Name, Sitz, Rechtsfähigkeit, Geschäftsjahr SATZUNG des Vereins TU Darmstadt Racing Team e.v. 1 Name, Sitz, Rechtsfähigkeit, Geschäftsjahr (1) Der Verein führt den Namen TU Darmstadt Racing Team. (2) Sitz des Vereins ist Darmstadt. (3)Der Verein

Mehr

Satzung des Verein Programm Klasse2000 e.v.

Satzung des Verein Programm Klasse2000 e.v. Satzung des Verein Programm Klasse2000 e.v. 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr 1. Der Verein führt den Namen Verein Programm Klasse 2000 e.v. Der Verein hat seinen Sitz in Nürnberg. Er ist im Vereinsregister

Mehr

Die Beendigung der GmbH

Die Beendigung der GmbH Die Beendigung der GmbH Folie 31 Die Beendigung der GmbH beginnt wie bei jeder Gesellschaftsform mit ihrer Auflösung. Auflösungsgründe Die GmbH wird durch folgende Ereignisse aufgelöst: 1. Auflösungsbeschluss,

Mehr