IPP 2014 Miele immer Besser Abingdon, England

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "IPP 2014 Miele immer Besser Abingdon, England"

Transkript

1 IPP 2014 Miele immer Besser Abingdon, England Die Zusage zum Förderpreis 2014 des International Partnership Programs bekam ich am Samstag, den Damals war ich so aufgeregt, dass ich direkt noch einmal nachfragen musste, ob ich auch alles richtig verstanden hatte. Über die Weihnachtstage machte ich mir viele Gedanken mit welchem Unternehmen es für mich zusammen ins Ausland gehen würde. Anfang des neuen Jahres meldet sich Gräfin Matuschka und erzählte detailliert wie es nun weiter gehen würde. Kurz nach der Preisverleihung im März war es so weit und Gräfin Matuschka berichtete mir, dass wir zusammen zu einem Gespräch zu Miele fahren würden. Ich war direkt Feuer und Flamme und freute mich über das anstehende Gespräch. Kurz nach dem Gespräch stand dann fest, dass es ab September 2014 für mich drei Monate in das schöne Städtchen Abingdon bei Oxford in England gehen würde. Die Miele Company Limited besteht aus dem Hauptsitz in Abingdon inklusive dem Experience Centre und der London Gallery. Die Stadt Abingdon liegt mit seinen ca Einwohnern 9 km südlich von Oxford und ist auch mit dem Bus gut von London aus zu erreichen. Einige Wochen nach der Zusage war dann ebenfalls klar, dass ich meine drei Monate in dem Finance-Team verbringen würde. Mit Blick auf meinen Controlling und Accounting Schwerpunkt habe ich mich über diese Möglichkeit unglaublich gefreut. Mir wurde eine wunderbare Gastfamilie vermittelt, bei welcher ich für die Zeit meines Praktikums nicht nur ein Zimmer, sondern ebenfalls Familienanschluss und sehr viele Abenteuer gefunden habe. 1

2 Drei Wochen vor dem Abflug wurde es dann konkreter und ich hatte die Möglichkeit mit der Finance-Abteilung zu telefonieren und weitere Details zu dem Team und meinen Aufgaben zu erhalten. Einer meiner zukünftigen Kollegen nahm sich dabei nicht die Chance mich humorvoll über das wunderbare englische Wetter aufzuklären und meine Vorfreude auf das bevorstehende Abendteuer zu steigern. Am Samstag, den , ging es dann los. Voll gepackt mit Kleidungsstücken für jegliche Wetterverhältnisse in England und einigen Geschenken für meine Gastfamilie flog ich nach London und fuhr von dort mit dem Bus weiter nach Oxford, wo ich mich mit meiner Gastmutter traf. Am Sonntag wurde ich direkt - als Teil der Familie - zur Taufe von ihren Enkelkindern mitgenommen. Alle waren unglaublich freundlich und herzlich zu mir und haben mir somit den Start in ein neues Land vereinfacht. Am Montag startete ich in meinen ersten aufregenden Arbeitstag bei der Miele Company Limited. Ich wurde unglaublich herzlich im Team willkommen geheißen. Die erste Woche verging wie im Fluge, denn meine Betreuerin aus der Personalabteilung hatte alles bestens organisiert. Ich lernte alle Leute aus dem Finance-Team kennen und jeder erklärte mir seinen Arbeitsschwerpunkt, wodurch ich die einzelnen Arbeitsabläufe und das Tagesgeschäft in der Finance-Abteilung besser verstehen konnte. Ganz besonders freute ich mich über die Möglichkeit einen Tag im Miele Experience Centre bei einem Backkurs mit integrierter Produktschulung teilnehmen zu können. Das Miele Experience Centre. 2

3 Mein Chef, der Leiter der Finance-Abteilung, hatte sich viele Gedanken gemacht und sich zwei äußerst spannende Projekte für meine drei Monate überlegt. Neben der Unterstützung des Finance-Teams bei dem Tagesgeschäft hatte ich die Chance durch zwei eigene Projekte sowohl sehr viel zu lernen, als auch durch den Kontakt zu anderen Abteilungen, die Miele Company Limited als gesamtes Unternehmen kennen zu lernen. Das erste Projekt befasste sich mit der Analyse der Kulanzzahlungen an die Kunden. Das Ziel war es zum Einen die Summe der Kulanzzahlungen zu ermittelt und zum Anderen diese nach den jeweiligen Produkten, Gründungen, Zahlungsarten, Bereichen, zuständigen Personen und der Höhe der Zahlung zu analysieren. Dabei war es spannend sowohl die Besonderheiten und Unterschiede der englischen Prozessabläufe, als auch weitere Kollegen anderer Abteilungen und deren Arbeitsbereiche besser kennen zu lernen. Mein zweites Projekt war genauso spannend und anspruchsvoll, denn es beschäftigte sich mit der Erstellung und Implementierung eines monatlichen Reportings über die Top Key Performance Indicators der einzelnen Abteilungen. Ich habe mit jeder Abteilung gesprochen und zusammen mit den verantwortlichen Personen die Top 3 KPI`s dieser ermittelt. Danach habe ich ein monatliches Reporting entwickelt, mit dessen Hilfe mehr Transparenz zwischen den einzelnen Abteilungen geschaffen werden sollte. Im Dezember wurde das Reporting zum ersten Mal über das Intranet veröffentlicht, sodass alle Mitarbeiter einen genaueren Eindruck von den Entwicklungen der Abteilungen und des gesamten Unternehmens bekommen konnten. Ich bin meinen Chef und dem ganzen Finance-Team sehr dankbar für die Möglichkeit in den drei Monaten ein Teil ihres Teams sein zu dürfen. Mir wurden komplexe Aufgabenbereiche der Finance-Abteilung eingehend erklärt und von Anfang an viele Möglichkeiten gegeben das Team zu unterstützen. Dies hat mir den Start in das Team erleichtert. Besonders spannend waren für mich die Arbeit an meinen beiden Projekten und die Zusammenarbeit mit den unterschiedlichen Abteilungen. Dies gab mir einen tieferen Einblick in die Prozesse und Abläufe der Miele Company Limited. Durch die mir erteilten Aufgaben konnte ich bereits Erlerntes anwenden und neue Kenntnisse und Fertigkeiten erlangen. Ich habe in den drei Monaten sehr viel über die Schwerpunkte und Themenbereiche der Finance -Abteilung gelernt und konnte viele Erfahrungen sammeln. Sehr interessant war für mich die englische Arbeitsweise und den englischen Führungsstil in der Abteilung und in der gesamten Vertriebsgesellschaft kennen zu lernen. 3

4 Das Finance-Team beim monatlichen gemeinsamen Mittagessen Doch auch der kulturelle und reisebezogene Aspekt kam neben der Arbeit nicht zu kurz. Meine Gasteltern Jane und Ian führten mich ausgiebig sowohl in die englische Kultur als auch das englische Essen ein. Wobei sich das Letzteres neben einigen Besonderheiten, wie dem Black Pudding, und der Tatsache, dass die Engländer im Fall des Black Pudding eine Blutwurst!!! als Pudding bezeichnen- als sehr schmackhaft herausstellte. Ich besuchte mehrfach die wunderschöne Stadt Oxford und machte Wochenendtrips nach London. Mit meinen Gasteltern unternahm ich ebenfalls einige Tagestouren zu umliegenden Sehenswürdigkeiten und an die Küste. Hierbei gaben sich Jane und Ian sehr viel Mühe mir die englischen Gepflogenheiten zu erklären und näher zu bringen. Durch das wunderschöne Wetter und den tollen Herbst konnte ich meine Zeit in England wirklich genießen und England als wunderschönes, interessantes, herzliches und traditionsbewusstes Land kennen lernen. Ich bin mir sicher, dass ich dieses Land in Zukunft weiter bereisen werde. Meine Gasteltern und ich an der Küste. 4

5 Ich möchte mich an dieser Stelle bei dem IHC und der Firma Miele für das Sammeln vielfältiger Erfahrungen im Ausland bedanken. Hierbei konnte ich meine Fähigkeiten und Kenntnisse in meinem Controlling und Accounting Schwerpunkt vertiefen und erweitern. Bedanken möchte ich mich ebenfalls für die tatkräftige Unterstützung und Betreuung von Gräfin Matuschka, die mir bei dem ganzen Prozess immer hilfsbereit zur Seite stand. Danke auch für die gute Betreuung durch die Firma Miele sowohl in Deutschland als auch in England. Ein ganz besonders großes Dankeschön geht sowohl an mein tolles Finance-Team, ohne das die drei Monate halb so spannend, lehrreich und lustig gewesen wären und an meine wunderbare Gastfamilie, die mir eine wunderschöne Zeit mit tollem Familienanschluss in England ermöglicht hat. 5

Mein Praktikum in Polen

Mein Praktikum in Polen Mein Praktikum in Polen Im Rahmen des IHC IPP Förderpreises 2013 absolvierte ich mein Praktikum von September bis November 2013 in der polnischen Vertriebstochergesellschaft Jowat Polska in Posen. Sina

Mehr

Vom 17. Juli bis zum 05. August 2008 habe ich am Taiwanese Culture & Tour Camp teilgenommen und möchte nun ein wenig darüber berichten.

Vom 17. Juli bis zum 05. August 2008 habe ich am Taiwanese Culture & Tour Camp teilgenommen und möchte nun ein wenig darüber berichten. Bericht zum Taiwan Culture and Tour Camp 2008 Vom 17. Juli bis zum 05. August 2008 habe ich am Taiwanese Culture & Tour Camp teilgenommen und möchte nun ein wenig darüber berichten. Begonnen hat das große

Mehr

Praktikumsbericht Tansania

Praktikumsbericht Tansania Evangelische Religionslehre/Deutsch, M.ed. 2. Semester SoSe 2012 Praktikumsbericht Tansania Vorbereitung Ich habe schon lange nach einem Praktikumsplatz im Ausland gesucht. Dabei orientierte ich mich vor

Mehr

Praktikum in Irland Inhaltsverzeichnis

Praktikum in Irland Inhaltsverzeichnis Praktikum in Irland Inhaltsverzeichnis I. Wieso ein Praktikum II. Vorbereitung III. Ankunft und Aufenthalt in Cork IV. Praktikumsbetrieb V. Ausflüge VI. Resümee I. Wieso ein Praktikum? Mein Name ist Michelle

Mehr

Name : Patricia Hoss. Alter: 20 Jahre. Ausbildungsberuf: Industriekauffrau 2. Lehrjahr. Unternehmen: FRANK plastic AG Salzstetten

Name : Patricia Hoss. Alter: 20 Jahre. Ausbildungsberuf: Industriekauffrau 2. Lehrjahr. Unternehmen: FRANK plastic AG Salzstetten Name : Patricia Hoss Alter: 20 Jahre Ausbildungsberuf: Industriekauffrau 2. Lehrjahr Unternehmen: FRANK plastic AG Salzstetten Zeitraum/Ort: 03. April 2016 30. April 2016 / Plymouth Organisation: Euro

Mehr

Schülergruppe des Instituto Ballester aus Argentinien in Bayern Berichte der Betreuungslehrerin und der Schüler

Schülergruppe des Instituto Ballester aus Argentinien in Bayern Berichte der Betreuungslehrerin und der Schüler Schülergruppe des Instituto Ballester aus Argentinien in Bayern Berichte der Betreuungslehrerin und der Schüler Bericht der Betreuungslehrerin Eine Gruppe von 11 Schülern von der Deutschen Schule Villa

Mehr

International Partnership Program Praktikum bei Hettich Furniture Hardware (HFH) in Zhuhai, China. Oktober - Dezember 2015

International Partnership Program Praktikum bei Hettich Furniture Hardware (HFH) in Zhuhai, China. Oktober - Dezember 2015 International Partnership Program 2015 Praktikum bei Hettich Furniture Hardware (HFH) in Zhuhai, China Oktober - Dezember 2015 Ein Erfahrungsbericht von Lukas Märtin, Universität Paderborn Drei Monate

Mehr

Praktikumsbericht zum ALP in der Mary Evans Picture Library (MEPL) Vom 19.09. 13.11.15. in London

Praktikumsbericht zum ALP in der Mary Evans Picture Library (MEPL) Vom 19.09. 13.11.15. in London Praktikumsbericht zum ALP in der Mary Evans Picture Library (MEPL) Vom 19.09. 13.11.15 in London Während der Ausbildung die Möglichkeit zu bekommen einfach mal eben 2 Monate ins Ausland zu gehen um dort

Mehr

Mein Auslandspraktikum in Irland

Mein Auslandspraktikum in Irland Mein Auslandspraktikum in Irland Mein Name ist Cynthia, ich bin 22 Jahre alt und mache seit 2012 eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten bei der Senatsverwaltung für Inneres und Sport. Im Herbst

Mehr

Was hat Dir persönlich das Praktikum im Ausland gebracht?

Was hat Dir persönlich das Praktikum im Ausland gebracht? "Durch das Praktikum hat sich mein Englisch eindeutig verbessert. Außerdem ist es sehr interessant den Alltag in einem anderen Land mit anderer Kultur kennen zu lernen. Man lernt viele Menschen aus verschiedenen

Mehr

Straße in Eastbourne. Houses of Parliament

Straße in Eastbourne. Houses of Parliament Auslandspraktikum Robert Wagner Eastbourne/Cambridge 18.09.2009-16.11.2009 Letzter Aufruf für Robert Wagner, bitte begeben Sie sich umgehend zum Gate. So oder so ähnlich habe ich mich gefühlt, als ich

Mehr

Ein FaMI auf Reisen...

Ein FaMI auf Reisen... Praktikumsbericht aus der Mary Evans Picture Library Ein FaMI auf Reisen... 29. Juni 2015-22. August 2015 Wie alles begann! Wie bei den meisten Auszubildenden, die sich für ein Praktikum entschieden hatten,war

Mehr

Praktikumsbericht. HW & H, Avocats und Rechtsanwälte 39, Rue Pergolèse 75016 Paris. 1. Vorbemerkung

Praktikumsbericht. HW & H, Avocats und Rechtsanwälte 39, Rue Pergolèse 75016 Paris. 1. Vorbemerkung Praktikumsbericht HW&H,AvocatsundRechtsanwälte 39,RuePergolèse 75016Paris 1. Vorbemerkung Bisher habe ich mein Grundstudium an der Ludwig Maximilians Universität München abgeschlossenundanschließendfüreinjahrkurseiminternationalenrechtingenfan

Mehr

Zwischen Eis und Feuer Mein Auslandsaufenthalt in Island

Zwischen Eis und Feuer Mein Auslandsaufenthalt in Island Zwischen Eis und Feuer Mein Auslandsaufenthalt in Island Mein Name ist Elena und ich mache gerade meine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement bei der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung

Mehr

Reisebericht Volendam und Marken

Reisebericht Volendam und Marken Reisebericht Volendam und Marken Die Gruppe hatte sich für den Samstag geteilt und so hiess es für uns 11 Frauen am Samstag früh aufstehen. Also marschierten wir nach dem Frühstück zeitig in Richtung Central

Mehr

Ein Jahr ganz anders erleben

Ein Jahr ganz anders erleben Ein Jahr ganz anders erleben Lena Nielsen, Brasilien Ein Auslandsjahr ist ein Jahr wie kein anderes. Es unterscheidet sich so sehr von den ganzen anderen Jahren, die man schon erlebt hat. Wenn man sonst

Mehr

Quartalsbericht 1 Jahr

Quartalsbericht 1 Jahr Quartalsbericht Germany 1810 Usa 5470 Time goes by so fast. Jetzt sind es schon fast drei Monate die ich hier in den USA bin. Ich muss zugeben der Anfang war etwas holprig aber mittlerweile ist alles super.

Mehr

Auslandspraktikum in Plymouth Ein Monat voller neuer Erfahrungen

Auslandspraktikum in Plymouth Ein Monat voller neuer Erfahrungen Persönliche und freiwillige Angaben: Name / Vorname / Alter Wattig, Florian 22 Jahre Ausbildungsberuf / Ausbildungsjahr / Unternehmen Kaufmann für Speditions- und Logistikdienstleistungen mit Schwerpunkt

Mehr

PRAXISSEMSTER IN VÅGSTRANDA / NORWEGEN

PRAXISSEMSTER IN VÅGSTRANDA / NORWEGEN Lara Welterlin Sommersemester 2014 Bauingenieurwesen PRAXISSEMSTER IN VÅGSTRANDA / NORWEGEN Vorbereitung: Im Rahmen meines Bauingenieurwesenstudiums steht im 5. Semester das Praxissemester auf dem Plan.

Mehr

Deutsch- Irische Industrie und Handelskammer (Dublin, Irland)

Deutsch- Irische Industrie und Handelskammer (Dublin, Irland) Deutsch- Irische Industrie und Handelskammer (Dublin, Irland) Corinna Wirtschaft und Soziales M.Sc. Wirtschaftswissenschaften 3.Semester 02. März 2015-03. Juli 2015 An 130 Standorten in 90 Ländern weltweit

Mehr

Abschlussbericht Vom 01.09.2010 bis zum 29.10.2010 habe ich ein Praktikum bei German Industry and Commerce (GIC/AHK) Shanghai in der Abteilung Recruitment und Training absolviert. Das Praktikum fand ich

Mehr

Fachhochschule Südwestfalen Ina Bauschke. September 2014 bis Dezember Ina Bauschnke. Erfahrungsbericht

Fachhochschule Südwestfalen Ina Bauschke. September 2014 bis Dezember Ina Bauschnke. Erfahrungsbericht September 2014 bis Dezember 2014 Ina Bauschnke Erfahrungsbericht 1 Eine gewisse Zeit im Ausland zu verbringen, war schon immer ein großes Ziel von mir. Nach langen Überlegungen entschied ich mich schlussendlich

Mehr

Studienfach: Geschichte, Englisch, Deutsch. Studienabschluss: Lehramt an Grund- und Hauptschulen. Semester: 7. Fachsemester

Studienfach: Geschichte, Englisch, Deutsch. Studienabschluss: Lehramt an Grund- und Hauptschulen. Semester: 7. Fachsemester Name: Reich, Katja Heimathochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten Gasthochschule: University of Northampton E-Mail Adresse: katja-r-90@web.de Studienfach: Geschichte, Englisch, Deutsch Studienabschluss:

Mehr

Praktikumsbericht Schülerpraktikum in der Zeit vom bis Beratungsstelle Mönchengladbach

Praktikumsbericht Schülerpraktikum in der Zeit vom bis Beratungsstelle Mönchengladbach Praktikumsbericht Schülerpraktikum in der Zeit vom 20.01.2014 bis 31.01.2014 Beratungsstelle Mönchengladbach Friedhofstraße 39 41236 Mönchengladbach Telefon: 02166-249371 Fax: 02166-923919 moenchengladbach@profamilia.de

Mehr

in Belgien von Erfahrungsbericht Lehrlingsaustausch Manuel Kittinger Lehrbetrieb: Gartenbauschule in 3550 Langenlois

in Belgien von Erfahrungsbericht Lehrlingsaustausch Manuel Kittinger Lehrbetrieb: Gartenbauschule in 3550 Langenlois Manuel Kittinger Lehrbetrieb: Gartenbauschule in 3550 Langenlois Erfahrungsbericht Lehrlingsaustausch bei der Firma Huppertz PGmbH Garten- und Landschaftsbau Frepert 119 B-4730 Hauset in Belgien von 01.08.2012

Mehr

Projektmanagement auf Österreichisch. IHC IPP Preis 2011 Priscilla Schelp (Hochschule Ostwestfalen-Lippe)

Projektmanagement auf Österreichisch. IHC IPP Preis 2011 Priscilla Schelp (Hochschule Ostwestfalen-Lippe) Projektmanagement auf Österreichisch IHC IPP Preis 2011 Priscilla Schelp (Hochschule Ostwestfalen-Lippe) 1 Vorstellung Mein Name ist Priscilla Schelp und ich bin 23 Jahre alt. Ich habe an der Hochschule

Mehr

Praktikum in Vancouver, Kanada. bei. Infinity Engineering Group Ltd.

Praktikum in Vancouver, Kanada. bei. Infinity Engineering Group Ltd. Praktikum in Vancouver, Kanada bei Infinity Engineering Group Ltd. Der Entschluss für ein Semester ins Ausland zu gehen fiel im Sommer 2012. Der Plan war, in einem Ingenieurbüro für Tragwerksplanung zu

Mehr

Jubiläumslager der Pfadi Arth-Goldau in Hallau SH

Jubiläumslager der Pfadi Arth-Goldau in Hallau SH Jubiläumslager der Pfadi Arth-Goldau in Hallau SH Der 90. Geburtstag wurde mit einem Abteilungslager würdig gefeiert Auch dieses Jahr ging die Pfadi Arth-Goldau wieder ins Sommerlager. Da wir jedoch heuer

Mehr

Auslandspraktikum. London

Auslandspraktikum. London Auslandspraktikum London German Historical Institute Deutsches Historisches Institut London 17 Bloomsbury Square, London WC1A 2NJ, Großbritannien Gegründet von britischen und deutschen Historikerinnen

Mehr

Feedbackformular Au pair

Feedbackformular Au pair Feedbackformular Au pair (Bitte einen Monat vor Ende der Au-pair Zeit zurückschicken) Dein Name:... Name deiner Gastfamilie:... Adresse und Telefonnummer der Gastfamilie: Anzahl der Kinder:.. Welche Sprache

Mehr

Was macht ein Landschaftsgärtner?

Was macht ein Landschaftsgärtner? Was macht ein Landschaftsgärtner? Berufsorientierung der Klasse 8c 2015 Wir Schüler und Schülerinnen der Klasse 8c wollten wissen, welche Aufgaben sich hinter dem Beruf eines Landschaftsgärtners verbergen.

Mehr

IN THE MIDDLE OF NOWHERE

IN THE MIDDLE OF NOWHERE IN THE MIDDLE OF NOWHERE Abschlussbericht für den Zeitraum vom 8. August bis 24. September 2016 Mein Name ist Laura, 21 Jahre alt und ich befinde mich momentan im 3.Lehrjahr meiner Ausbildung zur Kauffrau

Mehr

Exchange is not one year in life. It s a life in one Year!

Exchange is not one year in life. It s a life in one Year! Vanakam - Guten Tag Ich bin seit vier Monaten in einem Land, das unterschiedlicher nicht sein kann: jeder Staat hat eine eigene, offizielle Sprache neben Englisch, seine eigenen und speziellen Feiertage,

Mehr

Abschlussbericht Morena Compagnone. London - Southam. Aufenthalt in London. KAPLAN International school in Covent Garden

Abschlussbericht Morena Compagnone. London - Southam. Aufenthalt in London. KAPLAN International school in Covent Garden Mein Name ist Morena Compagnone und ich habe im September an einem Auslandsaufenthalt in England teilgenommen. Dieser bestand aus einem zweiwöchigen Besuch an der Sprachschule KAPLAN International school

Mehr

Auslandspraktikum bei einem Incoming Tour Operator! in London!

Auslandspraktikum bei einem Incoming Tour Operator! in London! Auslandspraktikum bei einem Incoming Tour Operator in London Vorbereitung Bereits zu Beginn meines Studiums war mir klar, dass ich einen Auslandsaufenthalt machen möchte, nicht nur, da es zur persönlichen

Mehr

Erfahrungsbericht - Auslandspraktikum (Spanien) von. Abelardo Rodríguez González

Erfahrungsbericht - Auslandspraktikum (Spanien) von. Abelardo Rodríguez González Erfahrungsbericht - Auslandspraktikum (Spanien) von Abelardo Rodríguez González Firma: APECAL (Asociación para el Progreso Empresarial de Castilla y León) Ort: Valladolid, Spanien Abelardo Rodríguez González

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandspraktikum in Toronto, Kanada

Erfahrungsbericht. Auslandspraktikum in Toronto, Kanada Erfahrungsbericht Auslandspraktikum in Toronto, Kanada Name: Corina Linsin Hochschule: Duale Hochschule Lörrach Studiengang: BWL-Industrie Semester: 4. Semester Zeitraum des Aufenthalts: 14. Juli 31. August

Mehr

Erfahrungsbericht: Ein Auslandspraktikum bei der Interseroh Austria in Österreich

Erfahrungsbericht: Ein Auslandspraktikum bei der Interseroh Austria in Österreich Erfahrungsbericht: Ein Auslandspraktikum bei der Interseroh Austria in Österreich Mein Name ist Kimhout Ly. Ich bin 21 Jahre alt und mache eine Ausbildung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel bei der

Mehr

AGA Aircast Pittsburgh Clinical Fellowship 2015 Dr. med. Björn Drews

AGA Aircast Pittsburgh Clinical Fellowship 2015 Dr. med. Björn Drews AGA Aircast Pittsburgh Clinical Fellowship 2015 Dr. med. Björn Drews 27.07. 06.09.2015 Im Sommer 2015 hatte ich die Möglichkeit dank der AGA und DJO ein fantastisches und lehrreiches Fellowship bei Dr.

Mehr

Anonymes Unternehmen, Wuxi, China Eva. Fakultät Maschinenbau Maschinenbau 9. Semester

Anonymes Unternehmen, Wuxi, China Eva. Fakultät Maschinenbau Maschinenbau 9. Semester Anonymes Unternehmen, Wuxi, China Eva Fakultät Maschinenbau Maschinenbau 9. Semester 15.10.2015 14.01.2016 Wuxi, China Wuxi liegt westlich von Shanghai in der Jiangsu Provinz und ist mit einer 50 minütigen

Mehr

Erfahrungsbericht des Praktikums an der European International School Ho Chi Minh City

Erfahrungsbericht des Praktikums an der European International School Ho Chi Minh City Erfahrungsbericht des Praktikums an der European International School Ho Chi Minh City 24.08.2015 07.10.2015 Weingärtner, Lena Pädagogische Hochschule, Weingarten BA Mehrsprachigkeit und interkulturelle

Mehr

2. Rundbrief. Hallo liebe Leser,

2. Rundbrief. Hallo liebe Leser, 2. Rundbrief Hallo liebe Leser, hier ist er endlich, mein 2. Rundbrief. Seit dem letzten Rundbrief ist einiges passiert. Ich werde heute über meine Aufgaben hier vor Ort schreiben und sonstige Dinge meines

Mehr

Blatt 3 Ging man in den Pausenhof, traf man sofort einige Leute. Somit waren sehr viele Menschen auf engstem Raum zusammen. Ich war Fahrschüler und

Blatt 3 Ging man in den Pausenhof, traf man sofort einige Leute. Somit waren sehr viele Menschen auf engstem Raum zusammen. Ich war Fahrschüler und Blatt 1 Ich heiße Harald Nitsch, bin 45 Jahre alt und wohne in Korb bei Waiblingen. Meine Hobby`s sind Motorrad fahren, auf Reisen gehen, Freunde besuchen, Sport und vieles mehr. Damals in der Ausbildung

Mehr

Millipede Kindergarten, Dublin Anna. Sprachpraxis - LABG 2009 6. Semester 12.05.2015 05.08.2015

Millipede Kindergarten, Dublin Anna. Sprachpraxis - LABG 2009 6. Semester 12.05.2015 05.08.2015 Millipede Kindergarten, Dublin Anna Sprachpraxis - LABG 2009 6. Semester 12.05.2015 05.08.2015 MILLIPEDE Kindergarten Der Milipede Kindergarten ist ein privater, bilingualer Kindergarten in Dublin. Er

Mehr

Erfahrungsbericht Türkei

Erfahrungsbericht Türkei Erfahrungsbericht Türkei Ich besuchte vom Oktober 2010 bis April 2011 das Bildungswerk Kreuzberg (BWK). Im BWK wurden wir auf den Einstellungstest und das Bewerbungsgespräch im öffentlichen Dienst vorbereitet.

Mehr

United Kingdom. Januar April 2014. Eine Präsentation der EMA 12 erstellt von Sandra Mann

United Kingdom. Januar April 2014. Eine Präsentation der EMA 12 erstellt von Sandra Mann United Kingdom Januar April 2014 Eine Präsentation der EMA 12 erstellt von Sandra Mann London Yvonne Hana Anne Brit Nikola Yvonne Westminster Drug Project Ich hatte eine super Zeit im Learning & Development

Mehr

Namibiakids e.v./ Schule, Rehoboth, Namibia

Namibiakids e.v./ Schule, Rehoboth, Namibia Namibiakids e.v./ Schule, FK 13 Rehabilitationswissenschaften - Master Sonderpädagogik 17.01.2015 27.03.2015 Schule in Rehoboth Über den Verein Namibiakids e.v. wurde uns ein Praktikum in einer Schule

Mehr

Erfahrungsbericht. im SOS-Kinderdorf in Wien

Erfahrungsbericht. im SOS-Kinderdorf in Wien Erfahrungsbericht im SOS-Kinderdorf in Wien 11.08.2014 10.10.2014 Nadja Buri Pädagogische Hochschule Weingarten Studiengang: Elementarbildung (Bachelor) 4. Semester Vorbereitung des Aufenthaltes: Nach

Mehr

VON DER KLASSISCHEN ARCHÄOLOGIE ZUM FÖRDERPROGRAMM DEMOKRATISCH HANDELN ODER "DEMOKRATIE DAMALS UND HEUTE"

VON DER KLASSISCHEN ARCHÄOLOGIE ZUM FÖRDERPROGRAMM DEMOKRATISCH HANDELN ODER DEMOKRATIE DAMALS UND HEUTE VON DER KLASSISCHEN ARCHÄOLOGIE ZUM FÖRDERPROGRAMM DEMOKRATISCH HANDELN ODER "DEMOKRATIE DAMALS UND HEUTE" Mein Name ist Sophia Fruth, 28 Jahre, Archäologin und -naheliegenderweise- überzeugte Optimistin.

Mehr

Lager in München. Samstag, 4.Mai 2013

Lager in München. Samstag, 4.Mai 2013 Lager in München Samstag, 4.Mai 2013 Nach 5 stündiger Zugreise kamen wir um 17.30 Uhr müde, jedoch zufrieden in München an. Wir gingen alle gemeinsam zur Wohnung Mittendrin wo Betreuerin Kim, die mit dem

Mehr

nun ist es soweit und wir schauen mit einem weinenden und mit einem frohen Auge

nun ist es soweit und wir schauen mit einem weinenden und mit einem frohen Auge 1 von 8 28.08.2014 17:08 Der InteGREATer-Newsletter informiert Dich regelmäßig über das aufregende Leben der InteGREATer, die Neuigkeiten des Vereins sowie wichtige Termine! Unbedingt lesenswert! Sollte

Mehr

Erfahrungsbericht: über das Auslandspraktikum im Kindergarten Scuola dell infanzia paritaria e centro sportivo Snupi in Bari, Italien.

Erfahrungsbericht: über das Auslandspraktikum im Kindergarten Scuola dell infanzia paritaria e centro sportivo Snupi in Bari, Italien. Bagarozza Giovanna Pädagogische Hochschule Weingarten Elementarbildung B. A. 4. / 5. Semester Erfahrungsbericht: über das Auslandspraktikum im Kindergarten Scuola dell infanzia paritaria e centro sportivo

Mehr

Einmal Island und zurück

Einmal Island und zurück Einmal Island und zurück Nach einer intensiven Planungsphase war es am 11. Mai 2016 endlich so weit. Die Crew Thomas Stadler, Fabian Bitzer und Markus Walz - war startklar und unser Flieger in einem Top-Zustand.

Mehr

Teilnehmerbericht. Praktikum im B&B Aanaajaanaa. gefördert durch das Leonardo da Vinci Programm. Verfasserin: Mirka Hurter

Teilnehmerbericht. Praktikum im B&B Aanaajaanaa. gefördert durch das Leonardo da Vinci Programm. Verfasserin: Mirka Hurter Teilnehmerbericht Praktikum im B&B Aanaajaanaa gefördert durch das Leonardo da Vinci Programm Verfasserin: Mirka Hurter Betreuerin: Wiebke Dessel Betreuer des Betriebes: Marc van Paassen Datum: 21. 12.

Mehr

Praktikumsbericht. 180 Tage in China

Praktikumsbericht. 180 Tage in China Praktikumsbericht 180 Tage in China 2 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Vorbereitung... 3 3. Wohnen... 3 4. Praktikumsstelle (anonym)... 4 5. Leben in China... 5 6. Fazit... 5 3 1. Einleitung Von

Mehr

Just relax! Als Au-pair in Neuseeland 5. November 08 bis 29. Mai 09

Just relax! Als Au-pair in Neuseeland 5. November 08 bis 29. Mai 09 Just relax! Als Au-pair in Neuseeland 5. November 08 bis 29. Mai 09 Name: Darina Gassner Alter: 20 Jahre Kommt aus: Thal bei Sulzberg Warum warst du im Ausland? Wann, wo und wie lange? Ich wusste schon

Mehr

4. LGH-Mathematik-Wochenende

4. LGH-Mathematik-Wochenende 4. LGH-Mathematik-Wochenende Vom 02. bis 05. Juni 2011 fand das 4. LGH-Mathematik-Wochenende statt. 21 LGH-lern und 23 Gastschüler mit 4 Gastlehrer aus Bonn, Marbach und Staufen haben sich intensiv mit

Mehr

Anhang I Praktikumstagebuch ThüBOM

Anhang I Praktikumstagebuch ThüBOM 0 Anhang I Praktikumstagebuch ThüBOM 1 Startnummer Liebe Schülerin, lieber Schüler, Du hast Dir sicher schon einmal Gedanken gemacht, welche beruflichen Tätigkeiten Du interessant findest. Das vor Dir

Mehr

Auslandsfamulatur Sri Lanka Februar 2013

Auslandsfamulatur Sri Lanka Februar 2013 Auslandsfamulatur Sri Lanka Februar 2013 Schon zu Beginn des Studiums wusste ich, dass ich unbedingt einmal eine Auslandsfamulatur machen wollte. Im Sommer letzten Jahres beschlossen meine Studienkollegin

Mehr

Eichenzell. 5. - 12. Juli 2015. Erlebnisreiche Woche unter dem EU-Thema des Jahres Nachhaltigkeit

Eichenzell. 5. - 12. Juli 2015. Erlebnisreiche Woche unter dem EU-Thema des Jahres Nachhaltigkeit Erlebnisreiche Woche unter dem EU-Thema des Jahres Nachhaltigkeit Die Gemeinde Eichenzell und der Verein Grenzenlos e. V. Eichenzell 5. - 12. Juli 2015 veranstaltete in Zusammenarbeit mit der Von-Galen-

Mehr

Zweites Arbeitstreffen in Zeliezovce/Slowakei vom 01. bis 07. Juni 2014 Tagebuch der deutschen Schülerinnen und Schüler der 68. Oberschule in Leipzig

Zweites Arbeitstreffen in Zeliezovce/Slowakei vom 01. bis 07. Juni 2014 Tagebuch der deutschen Schülerinnen und Schüler der 68. Oberschule in Leipzig Zweites Arbeitstreffen in Zeliezovce/Slowakei vom 01. bis 07. Juni 2014 Tagebuch der deutschen Schülerinnen und Schüler der 68. Oberschule in Leipzig Deutschland Sonntag, 01.Juni 2015 Samir: Wir haben

Mehr

Portsmouth, eine Reise die sich lohnt

Portsmouth, eine Reise die sich lohnt Portsmouth, eine Reise die sich lohnt Müller / Jasmin / 19 Jahre alt Bürokauffrau / 2. Ausbildungsjahr / Industrie- und Handelskammer Nordschwarzwald Vom 21. Oktober 2013 bis 17. November 2013 / Portsmouth

Mehr

Infinity Engineering Group Ltd.

Infinity Engineering Group Ltd. Erfahrungsbericht North Vancouver Master-Thesis bei der Infinity Engineering Group Ltd. 21. Februar 2011-17. Juli 2011 Christina Baur Master Konstruktiver Ingenieurbau SS 2010 Schon zu Beginn meines Masterstudiums

Mehr

Projektfahrt nach Ftan (Schweiz) vom 12.1. 18.1.2013

Projektfahrt nach Ftan (Schweiz) vom 12.1. 18.1.2013 Projektfahrt nach Ftan (Schweiz) vom 12.1. 18.1.2013 Ftan im Engadin, 1700 Meter über dem Meeresspiegel Wir (fünf Schülerinnen aus der Klasse S11c) trafen uns am Samstag, den 12.1.2013, etwas aufgeregt

Mehr

Auslandspraktikum in Cork (Irland) Melanie Wallar

Auslandspraktikum in Cork (Irland) Melanie Wallar Auslandspraktikum in Cork (Irland) Melanie Wallar BASIC FACTS 1 Lehrberuf: Bürokauffrau Zeitraum: 8. Juni 5. Juli 2014 Praktikumsland: Cork (Irland) Arbeitgeber: Hotel Choice Group Ausschreibung & Organisation

Mehr

Meine 8 Monate als Language Assistant in London

Meine 8 Monate als Language Assistant in London Yvonne Zellmann BA CS Anglistik & Sachunterricht Meine 8 Monate als Language Assistant in London Aller Anfang ist nicht immer schwer, muss aber eher langfristig geplant werden, wenn es um eine Bewerbung

Mehr

Frühjahrs- und Sommerpraktikum

Frühjahrs- und Sommerpraktikum Frühjahrs- und Sommerpraktikum 1 Freshfields-Standorte in Deutschland und Brüssel Berlin Potsdamer Platz 1 10785 Berlin Hamburg Hohe Bleichen 7 20354 Hamburg Brüssel Marsveldplein 5 1050 Brüssel B-Brüssel

Mehr

FRIEDRICH-ALEXANDER-UNIVERSITÄT ERLANGEN-NÜRNBERG

FRIEDRICH-ALEXANDER-UNIVERSITÄT ERLANGEN-NÜRNBERG FRIEDRICH-ALEXANDER-UNIVERSITÄT ERLANGEN-NÜRNBERG Praktikumsbericht zum Erasmus-Aufenthalt in Kooperation mit Seat, S.A. Martorell, Spanien Author: Mitsova, Hristina Mariova Matrikelnummer: 21829412 Studiengang:

Mehr

Erlebnisbericht. über Auslandsaufenthalt in Lillehamer/Norwegen im WS 07/08 vom 14.09.07 bis 21.12.07. Christian Thriene. Matr.Nr.

Erlebnisbericht. über Auslandsaufenthalt in Lillehamer/Norwegen im WS 07/08 vom 14.09.07 bis 21.12.07. Christian Thriene. Matr.Nr. Erlebnisbericht über Auslandsaufenthalt in Lillehamer/Norwegen im WS 07/08 vom 14.09.07 bis 21.12.07 Christian Thriene Matr.Nr.: 250646 Wirtschaftsinformatik Inhalt Einleitung... 3 Hochschule und Fächer...4

Mehr

Erfahrungsbericht Famulatur Tuen Mun Hospital. Hong Kong Juli 2012

Erfahrungsbericht Famulatur Tuen Mun Hospital. Hong Kong Juli 2012 Erfahrungsbericht Famulatur Tuen Mun Hospital Hong Kong Juli 2012 Im Oktober 2011 haben wir beschlossen eine Auslandsfamulatur in Hong Kong zu machen. Wir haben uns für das Tuen Mun Hospital etwas außerhalb

Mehr

Besichtigung des historischen Stadtzentrums gemeinsamen Grillen an der Elbe

Besichtigung des historischen Stadtzentrums gemeinsamen Grillen an der Elbe Bereits zum dritten Mal fand ein Austausch von deutschen und italienischen Schülern in der Semperoberschule statt. Eine Schülergruppe von 16 Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 7 bis 10 nahmen

Mehr

Wir treffen uns um 9.30 Uhr am Hotel, um von hier zum Kupplungs Hersteller LUK zu gehen, der nur einige Hundertmeter entfernt ist.

Wir treffen uns um 9.30 Uhr am Hotel, um von hier zum Kupplungs Hersteller LUK zu gehen, der nur einige Hundertmeter entfernt ist. Herbsttreffen vom 03.bis 06.10.2013 in Bühl ( Baden-Baden). Donnerstag den 03.10.2013 Ab 17.00 Uhr treffen die meisten RX 7 Fahrer im Hotel Froschbächel ein. Nach einem gemeinsamen Abendessen im Hotel

Mehr

Mexiko Erfahrungsbericht über eine einmalige Erfahrung Anna (24), IVP/VUS 5. Semester in Guadalajara

Mexiko Erfahrungsbericht über eine einmalige Erfahrung Anna (24), IVP/VUS 5. Semester in Guadalajara Mexiko Erfahrungsbericht über eine einmalige Erfahrung Anna (24), IVP/VUS 5. Semester in Guadalajara Mit 17 Jahren, als ich mein erstes Jahr am Gymnasium abgeschlossen hatte, machte ich ein Austauschjahr

Mehr

Auslandspraktikum Irland/Cork. Hauzenberger Christoph

Auslandspraktikum Irland/Cork. Hauzenberger Christoph Auslandspraktikum Irland/Cork Hauzenberger Christoph Aufbau der Präsentation 1. Allgemeine Informationen 2. Bewerbung bei IFA 3. Genereller Ablauf des Praktikums 4. Arbeitsplatz bei Apple 5. Aufgabengebiet

Mehr

Deckblatt. Ehni, Julia Pädagogische Hochschule Weingarten Elementarbildung 5. Semester

Deckblatt. Ehni, Julia Pädagogische Hochschule Weingarten Elementarbildung 5. Semester Deckblatt Ehni, Julia Pädagogische Hochschule Weingarten Elementarbildung 5. Semester Kindergarten-Praktikum 5.8-6.9.2013, 100h Umfang Sydney, Australien Fröbel Center Alexandria Inhalte Während meines

Mehr

Praktikum in Berlin Spandau

Praktikum in Berlin Spandau Praktikum in Berlin Spandau Die Anfänge Schon am Anfang der Ausbildung schwärmte unser Ausbildungsleiter, Herrn Ontrup, regelrecht von den verschiedenen Möglichkeiten ein Praktikum innerhalb der Ausbildung

Mehr

Zentrale Deutschprüfung Niveaustufe A2 Modellsatz Nr. 1 Prüfungsteil Leseverstehen Texte und Aufgaben

Zentrale Deutschprüfung Niveaustufe A2 Modellsatz Nr. 1 Prüfungsteil Leseverstehen Texte und Aufgaben Zentrale Deutschprüfung Niveaustufe 2 Texte und ufgaben Teil 1 Ferienjobs Nicht alle Schülerinnen und Schüler fahren in den Ferien in den Urlaub, einige suchen sich Ferienjobs, um ein bisschen Geld zu

Mehr

2. Der Weg in die Ausbildung

2. Der Weg in die Ausbildung 2. Der Weg in die Ausbildung Meine Interessen und Fähigkeiten Arbeiten heißt viel Zeit mit einer Tätigkeit zu verbringen. Du musst wissen, was dich interessiert und was du kannst. Erst dann kannst du überlegen,

Mehr

Weltenbummler oder Couch-Potato? Lektion 10 in Themen neu 3, nach Übung 5

Weltenbummler oder Couch-Potato? Lektion 10 in Themen neu 3, nach Übung 5 Themen neu 3 Was lernen Sie hier? Sie beschreiben Tätigkeiten, Verhalten und Gefühle. Was machen Sie? Sie schreiben ausgehend von den im Test dargestellten Situationen eigene Kommentare. Weltenbummler

Mehr

Hier bin ich richtig!

Hier bin ich richtig! Willkommen im Team Hier bin ich richtig! Starten Sie bei uns mit dem Kaufland-Managementprogramm, einem Traineeprogramm oder über den Direkteinstieg! Ihre Vorteile. Entdecken Sie unser Miteinander und

Mehr

Erfahrungsbericht Praktikum in Sulaimaniya/Irak

Erfahrungsbericht Praktikum in Sulaimaniya/Irak Erfahrungsbericht Praktikum in Sulaimaniya/Irak Fachhochschule für Technik Architektur WS 10/11 Renas Hasan Ahmed Zeitraum: 01.09.10-28.02.11 Projektstelle: Qaiwan Group Company Sulaimanyia Mall Building,

Mehr

DB Schenker Australia Pty Ltd Sydney, Australien Nina. Fakultät Maschinenbau Logistik, M. Sc. 2. Fachsemester 07.04.2014 26.09.

DB Schenker Australia Pty Ltd Sydney, Australien Nina. Fakultät Maschinenbau Logistik, M. Sc. 2. Fachsemester 07.04.2014 26.09. DB Schenker Australia Pty Ltd Sydney, Nina Fakultät Maschinenbau Logistik, M. Sc. 2. Fachsemester 07.04.2014 26.09.2014 DB Schenker Australia Pty Ltd DB Schenker ist einer der führenden Intralogistik-Anbieter

Mehr

Danach ging es gleich weiter zur Kaisergruft. Ich fand es persönlich ein bisschen langweilig, da wir nur da standen. Wie wir dann an der Spanischen

Danach ging es gleich weiter zur Kaisergruft. Ich fand es persönlich ein bisschen langweilig, da wir nur da standen. Wie wir dann an der Spanischen Wien 25.-30.05.2014 Sonntag, 25.05.2014: Mit dem Zug fuhren wir um 11.49 Uhr von Oberndorf nach Salzburg und dann mit der Westbahn nach Wien. Wir alle waren schon sehr aufgeregt und freuten uns schon auf

Mehr

auch die Verwunderung bei ihrem Mitarbeiter aus.

auch die Verwunderung bei ihrem Mitarbeiter aus. Bitte Gott, mach doch, dass es in Japan Sommer wird. So lautete das Gebet eines kleinen Jungen auf einem Zeltlager. Sein Zeltmitarbeiter war etwas irritiert und konnte sich nicht so recht erklären, was

Mehr

Jana Maisch in den USA- Oregon mit dem Daimler-Byrnes Stipendium Region Stuttgart

Jana Maisch in den USA- Oregon mit dem Daimler-Byrnes Stipendium Region Stuttgart Jana Maisch in den USA- Oregon mit dem Daimler-Byrnes Stipendium Region Stuttgart Ich, Jana Maisch verbrachte das Schuljahr 2012/2013 im Westen der USA, in Oregon. Einem Staat der dafür bekannt ist, dass

Mehr

Informationen für Kinder

Informationen für Kinder Kultureller und sprachlicher Austausch www.adolesco.org www.facebook.com/adolesco.org info@adolesco.org Informationen für Kinder (zwischen 9 und 12 Jahren) Hallo, wir freuen uns, dass Du Interesse hast,

Mehr

VKKK massivem Stahl sind. sind Die D sind ganz schön schwer, bestätigte Verena. Am späten Nachmittag trafen sich alle VKKK ler im isländischen Themenbereich beim Gazprom Haus. Ein individuelles Rendezvous

Mehr

1. Quartalsbericht. Helena Sandel, FCV Peru, Cuzco; Kindergarten Llaquepata

1. Quartalsbericht. Helena Sandel, FCV Peru, Cuzco; Kindergarten Llaquepata 1. Quartalsbericht Helena Sandel, FCV Peru, Cuzco; Kindergarten Llaquepata Nach fast drei Monaten und einigen Anfangsschwierigkeiten in allen Bereichen des Lebens, habe ich mich in Cuzco, Peru eingelebt

Mehr

Titelbild. Hudson, OH USA Laura Fakultät 12 - Lehramt an Grundschulen nach LABG 2009-2.Semester 17.09.2014-17.12.2014

Titelbild. Hudson, OH USA Laura Fakultät 12 - Lehramt an Grundschulen nach LABG 2009-2.Semester 17.09.2014-17.12.2014 Titelbild Laura Fakultät 12 - Lehramt an Grundschulen nach LABG 2009-2.Semester 17.09.2014-17.12.2014 1 Hudson ist eine Kleinstadt mit ca. 26.000 Einwohnern. Sie liegt im Nordwesten Ohios und ist ca. 50

Mehr

Erfahrungsbericht. Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de. Jahrgang: WS 2005 / 06. Waterford Institute of Technology.

Erfahrungsbericht. Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de. Jahrgang: WS 2005 / 06. Waterford Institute of Technology. Erfahrungsbericht Name: Vorname: E-Mail-Adresse: Messmer Katharina Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de Heimathochschule: Studienfach: Studienziel: Semester: Fachhochschule Reutlingen Außenwirtschaft

Mehr

ttz Veloferien 2015, 27. April bis 3. Mai 2015, Benidorm/SP

ttz Veloferien 2015, 27. April bis 3. Mai 2015, Benidorm/SP ttz Veloferien 2015, 27. April bis 3. Mai 2015, Benidorm/SP 1. Auftrag: Organisieren der ttz Veloferien für Frühling 2015 Bereits früh im Herbst 2014 (wir sind aus früheren Erfahrungen schlauer geworden,

Mehr

Auslandsaufenthalt in Gent, Belgien (2015/16)

Auslandsaufenthalt in Gent, Belgien (2015/16) Auslandsaufenthalt in Gent, Belgien (2015/16) Im Wintersemester 2015/16 habe ich ein Auslandssemester an der Universiteit Gent in Belgien absolviert. Ich habe mich bereits im Januar 2015 für diese Universität

Mehr

Praktikum bei Comprehensive Design Architects

Praktikum bei Comprehensive Design Architects Praktikum bei Comprehensive Design Architects Über die Firma: Comprehensive Design Architects ist eine große Architekturfirma und hat ihr Büro am Moray Place 16 in Edinburgh. CDA gehört mit zu den größten

Mehr

Comunidad de Madrid, Madrid, Spanien Miriam. Fakultät Raumplanung 8. Semester 06.04.2015 05.06.2015

Comunidad de Madrid, Madrid, Spanien Miriam. Fakultät Raumplanung 8. Semester 06.04.2015 05.06.2015 Comunidad de Madrid, Madrid, Spanien Miriam Fakultät Raumplanung 8. Semester 06.04.2015 05.06.2015 Madrid, Spanien Madrid ist die Hauptstadt Spaniens und liegt in der gleichnamigen Autonomen Gemeinschaft,

Mehr

Praktikumsbericht. Anreise:

Praktikumsbericht. Anreise: Praktikumsbericht Land: Sierra Leone Stadt: Freetown Dauer: 24.06.2010 07.11.2010 (21 Arbeitswochen) Arbeitgeber: Airtel Sierra Leone Ltd. Studiengang: Informationssystemtechnik Anreise: Ich bin mit der

Mehr

Informationen zur Arbeit von berami e. V. in Frankfurt

Informationen zur Arbeit von berami e. V. in Frankfurt Informationen zur Arbeit von berami e. V. in Frankfurt Mittagessen und Gesprächsrunde mit Bewohnern im Tatjana-Gerdes-Haus in Bad Homburg (rechts im Bild die Klassenlehrerin, Frau Dr. Trummer). Die FOS

Mehr

MINISTRANTENWALLFAHRT ROM 2015

MINISTRANTENWALLFAHRT ROM 2015 MINISTRANTENWALLFAHRT ROM 2015 Als wir bei unserem Hotel ankamen, bezogen wir gleich die Zimmer, danach erwartete uns ein köstliches Abendessen Anschließend machten wir noch einen Spaziergang zum Petersplatz

Mehr

DAAD- Abschlussbericht. Paraguay. Blockpraktikum

DAAD- Abschlussbericht. Paraguay. Blockpraktikum DAAD- Abschlussbericht Paraguay Blockpraktikum Aufenthalt in Paraguay vom 17.02.2013 bis 07.04.2013 Heimatuniversität: Pädagogische Hochschule Weingarten Studiengang: Grundschullehramt Name: Michaela Fink

Mehr

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining 1. Jana schreibt an Luisa einen Brief. Lesen Sie die Briefteile und bringen Sie sie in die richtige Reihenfolge. Liebe Luisa, D viel über dich gesprochen. Wir

Mehr

2. Anreise / Visum (Flug, Bahn) Persönliche Angaben Name, Vorname: Stöhr, Helen. Helen.stoehr@web.de Lund University Gastland: Gastuniversität:

2. Anreise / Visum (Flug, Bahn) Persönliche Angaben Name, Vorname: Stöhr, Helen. Helen.stoehr@web.de Lund University Gastland: Gastuniversität: Persönliche Angaben Name, Vorname: Studiengang an der FAU: E-Mail: Gastuniversität: Stöhr, Helen Sozialökonomik Helen.stoehr@web.de Lund University Gastland: Schweden Studiengang an der Gastuniversität:

Mehr