Der Schritt in die Selbstständigkeit ist nicht einfach.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Der Schritt in die Selbstständigkeit ist nicht einfach."

Transkript

1 Das Startpaket für Freie Berufe der UniCredit Bank Austria AG, Seite 1 von 14 Der Schritt in die Selbstständigkeit ist nicht einfach. Wir helfen Ihnen, Ihren Weg zu gehen. Das Startpaket für Freie Berufe.

2 Das Startpaket für Freie Berufe der UniCredit Bank Austria AG, Seite 2 von 14 Viele Vorteile auf einen Streich: Das Startpaket zur Existenzgründung. Mit dem freien Beruf zur Unabhängigkeit. Sie sind im Begriff, sich selbstständig zu machen. Damit haben Sie die Freiheit, alle wichtigen Entscheidungen selbst zu treffen aber auch die Verantwortung, die mit Ihrer Selbstständigkeit einhergeht. Die Bank Austria hat über viele Jahrzehnte Existenzgründerinnen und Existenzgründer auf ihrem Weg zum Erfolg be gleitet. Dieser Er fahrungsschatz steht Ihnen ebenso zur Verfügung wie verschiedene Angebote, die speziell als Unterstützung für den Sprung in die Selbstständigkeit entwickelt wurden. Dazu zählt auch das Startpaket zur Existenzgründung, das all jene Leistungen beinhaltet, die Ihnen den Start ein wenig leichter machen.

3 Das Startpaket für Freie Berufe der UniCredit Bank Austria AG, Seite 3 von 14 Das Startpaket zur Existenzgründung: Damit Ihr Business rasch in Fahrt kommt. Die günstige Finanzierung. Je mehr zündende Ideen Sie verwirklichen wollen, umso größer ist Ihr Finanzierungsbedarf. Denn Einrichtung, Infrastruktur und was Sie sonst noch brauchen, können kräftig ins Geld gehen. Auch mögliches Personal ist ein wichtiger Kostenfaktor. Kaum jemand, der am Beginn steht, kann sein Business ohne fremdes Geld auf die Beine stellen. Dafür bietet sich der InvestitionsKredit zur Existenzgründung bzw. der richtige Finanzierungs-Mix (z. B. mit Leasingvarianten und den jeweiligen Fördermitteln) an. Sprechen Sie mit uns auch über flexible Rückzahlungsmöglichkeiten. Um Ihren Finanzierungsbedarf richtig einzuschätzen, kommt der daraus resultierenden Liquiditätsrechnung besondere Bedeutung zu. Ihre Betreuerin bzw. Ihr Betreuer informiert Sie gerne über alle Details und unterstützt Sie bei der Kapitalbedarfs- und Liquiditätsplanung. Mit den Konten der Bank Austria rund um die Uhr Zeit und Geld sparen. Sicher und bequem. Das FirmenGiroKonto und das Konto4Business der Bank Austria erlauben Ihnen ein optimales Liquiditätsmanagement. Um regelmäßige Zahlungen brauchen Sie sich nicht zu kümmern sie werden auf Ihren Wunsch automatisch und termingerecht durchgeführt. Für alle übrigen Transaktionen reicht der Weg zu Ihrem Computer: Mit BusinessNet können Sie unter businessnet.bankaustria.at täglich von jedem beliebigen PC mit Internet-Anschluss Ihr Konto managen, Inlands- und Auslandsüberweisungen durchführen, Umsätze und Kontostand abfragen und vieles mehr zu Hause, im Büro oder wo immer Sie gerade sind. BusinessNet ist das modernste Bankingportal Österreichs. BusinessNet Basic ist die Basisversion und speziell für kleinere Unternehmen und Freie Berufe konzipiert. Es ermöglicht Ihnen die optimale Nutzung des Internets für ein erfolgreiches Finanzmanagement. Die individuell regel bare Zugriffsberechtigung ermöglicht Ihnen ein maßgeschneidertes Berechtigungskonzept und macht BusinessNet Basic zur idealen Lösung für Kanzleigemeinschaften oder Gruppenpraxen. Support-Center. Unser Support-Center steht Ihnen an Bankwerktagen von 7.30 Uhr bis Uhr unter der Telefonnummer zur Verfügung. Um auf Nummer sicher zu gehen und Ihre Liebsten im Fall Ihres Ablebens abzusichern, empfiehlt sich für Ihr Firmen GiroKonto (wie auch für ihr PrivatGiroKonto) eine Konto-AushaftungsVersicherung der ERGO Versicherung Aktien gesellschaft. Sie deckt im Fall der Fälle Ihren Kontosaldo ab und ist, solange Ihr Konto stand im Plus ist, sogar kostenlos. 1) Das VISA Business Duo ist die ideale Möglichkeit, private und geschäftliche Ausgaben einfach und bequem zu trennen. Sie erhalten dabei zwei VISA Classic Cards mit Versicherungsschutz zum Preis von einer. Für Ärztinnen und Ärzte wurde die MEDCard eine Diners Club Card mit speziellem Versicherungsschutz entwickelt. Für Ihre privaten Finanzgeschäfte bieten wir Ihnen je nach Bedarf entsprechend unsere ErfolgsKonten. 1) Die Konto-AushaftungsVersicherung ist ein Versicherungsprodukt der ERGO Versicherung Aktiengesellschaft. Die UniCredit Bank Austria AG ist in der Versicherungsvermittlung im Nebengewerbe in folgenden Bereichen vertraglich gebundener Versicherungsagent der ERGO Versicherung Aktiengesellschaft, ERGO Center, Businesspark Marximum / Objekt 3, Modecenterstraße 17, 1110 Wien: Lebens- und Unfallversicherung Sach- und Haftpflichtversicherung für die Produkte Haushalts- und Eigenheimversicherung Kfz-Haftpflicht- und Kaskoversicherung für Kraftfahrzeuge Die UniCredit Bank Austria AG ist zum Empfang von Prämien und von für die Kundin bzw. den Kunden bestimmten Beträgen berechtigt. Gewerberegisternummer VVM

4 Das Startpaket für Freie Berufe der UniCredit Bank Austria AG, Seite 4 von 14 Damit Sie später keine Sorgen haben: Abfertigung Neu/Selbstständigenvorsorge. Für alle ab neu begründeten Dienstverhältnisse zahlen Sie nach Ablauf eines Probemonats jeweils 1,53 % der Bruttolohnsumme, die in einer Betrieblichen Vorsorgekasse Ihrer Wahl veranlagt werden. Abfertigungsansprüche können im Rucksackprinzip während des gesamten Arbeitslebens mitgenommen werden. Bei Kündigung durch die Arbeitgeberin bzw. den Arbeitgeber oder einvernehmlicher Beendigung des Arbeitsverhältnisses kann sich die Arbeitnehmerin bzw. der Arbeitnehmer bei mindestens 36 Beitragsmonaten die Ansprüche auch ausbezahlen lassen. Die Abfertigungsansprüche bleiben auch bei Selbstkündigung aufrecht. Bei Übertritt in die Pension hat die Arbeitnehmerin bzw. der Arbeitnehmer die freie Wahl zwischen Auszahlung des erworbenen Abfertigungsanspruchs oder Leistung einer lebenslangen, steuerfreien Rente. Seit können nunmehr auch Sie für sich die Vorteile dieses Vorsorgemodells nutzen. Bei Entscheidung für die neue Selbstständigenvorsorge muss ein entsprechender Vertrag mit einer Betrieblichen Vorsorgekasse geschlossen werden! Da die Höhe der Abfertigungen/Vorsorgebeiträge maßgeblich vom langfristigen Veranlagungserfolg abhängt, kommt der Wahl der richtigen Betrieblichen Vorsorgekasse eine entscheidende Bedeutung zu. Die VBV-Vorsorgekasse AG ist Partner der Bank Austria. Da hinter der VBV bedeutende Banken und Versicherungen stehen, die zugleich auch regional verankert sind, ist Sicherheit auf höchstem Niveau garantiert. Darüber hinaus besitzt die VBV eine schlanke Verwaltungsorganisation, die eine effiziente und kostengünstige Abwicklung ermöglicht. Die neuesten Informationen finden Sie unter Bei Fragen steht Ihnen Ihre Betreuerin bzw. Ihr Betreuer gerne zur Verfügung. PensionsManagement. 1) Mit dem PensionsManagement sind Sie auf dem besten Weg zu Ihrer Wunschpension. Sie bestimmen die Höhe Ihrer Privatpension und legen mithilfe eines speziell entwickelten Bausteinsystems fest, wie Sie Ihr Ziel erreichen. Schon mit einer monatlichen Prämie von EUR 20, legen Sie den Grundstein. Je nachdem, wie sich Ihr Einkommen ent wickelt, können Sie Ihr PensionsManagement mit zusätz lichen Bausteinen erweitern. Das Startpaket zur Existenzgründung im Überblick: Beratung: Unterstützung bei finanziellen Aspekten Ihres Unternehmenskonzeptes durch Fachkräfte. Finanzierung: Besonders günstiger und maßgeschneiderter Kredit für die Existenzgründung. Zahlungsverkehr: FirmenGiroKonto nach Maß und Konto4Business. BusinessNet: Ihr virtuelles Büro im Internet. Abfertigung Neu: Nutzen Sie die Vorteile bei einer der führenden Betrieblichen Vorsorgekassen Österreichs! PensionsManagement: Mit monatlichen Prämien ab EUR 20, legen Sie den Grundstein für Ihre private Pension. 1) Das PensionsManagement ist ein Produkt der ERGO Versicherung Aktiengesellschaft. Die UniCredit Bank Austria AG ist in der Versicherungsvermittlung im Nebengewerbe in folgenden Bereichen vertraglich gebundener Versicherungsagent der ERGO Versicherung Aktiengesellschaft, ERGO Center, Businesspark Marximum / Objekt 3, Modecenterstraße 17, 1110 Wien: Lebens- und Unfallversicherung Sach- und Haftpflichtversicherung für die Produkte Haushalts- und Eigenheimversicherung Kfz-Haftpflicht- und Kaskoversicherung für Kraftfahrzeuge Die UniCredit Bank Austria AG ist zum Empfang von Prämien und von für die Kundin bzw. den Kunden bestimmten Beträgen berechtigt. Gewerberegisternummer VVM

5 Das Startpaket für Freie Berufe der UniCredit Bank Austria AG, Seite 5 von 14 Wer nichts riskieren will, geht auf Nummer sicher. Selbst wenn Sie noch so vorsichtig sind: Vor Krankheit oder Schicksalsschlägen ist niemand gefeit. Aus diesem Grund bietet Ihnen die Bank Austria eine Reihe von Versicherungsleistungen, mit denen Sie für den Fall der Fälle vorsorgen können. Wenn Sie krank werden. Sollten Sie Ihre Tätigkeit vorübergehend nicht ausüben können, so ersetzt Ihnen die Betriebsunterbrechungs- Versicherung nicht nur die fortlaufenden Kosten, sondern auch den entgangenen Gewinn. Wichtige Info. Falls Sie Interesse an der Absicherung Ihres Betriebes mit einer BetriebsunterbrechungsVersicherung, einer BündelVersicherung oder einer Betrieblichen Haftpflicht Versicherung haben, stellen wir gerne den Kontakt zu unserem Bank Austria Creditanstalt Versicherungsdienst her, der für alle Detailfragen gerne zur Verfügung steht. Sicherheit bei Feuer, Wasser und Diebstahl. Ein Brand hat die Einrichtung Ihres Büros, Ihrer Kanzlei oder Ihrer Ordination zerstört? Kein Grund zur Panik! Die Bündel- Versicherung ersetzt Ihnen die Einrichtung und schützt Sie auch vor finanziellen Schäden, die von Leitungswasser, Einbruchdiebstählen oder Glasbruch herrühren. Wenn Sie selbst Schaden verursachen. Die Betriebliche HaftpflichtVersicherung kommt für Schäden auf, die aufgrund Ihrer Dienstleistungen oder Produkte verursacht werden. Sie hilft Ihnen aber auch un berechtigte Ansprüche gegen Sie abzuwehren.

6 Das Startpaket für Freie Berufe der UniCredit Bank Austria AG, Seite 6 von 14 Ihr Businessplan. Eine intensive Planung ist unerlässlich, um Ihren Plan bzw. Ihre Idee erfolgreich in die Praxis umzusetzen. Die Planung sollte auf alle Fälle zeitgerecht sein (6 12 Monate) vorher, um möglichst alle Eventualitäten, z. B. Fristen der Kammern, berufsrechtliche Bestimmungen, einzukalkulieren bzw. um wirtschaftliche und steuerliche Vorteile optimal ausnützen zu können. Ihr Businessplan sollte die folgenden fünf Schritte enthalten. Schritt 1: Allgemeine Angaben. Persönliche Angaben Ausbildung, praktische Berufserfahrung, Spezialgebiet, besondere Erfolge, Familienstand, wirtschaftliche Verhältnisse Motiv Warum wollen Sie sich selbstständig machen? Erfolgschancen (Stärken-/Schwächen-Analyse) Wie schätzen Sie Ihre Chancen und Risken realistisch ein? Was machen Sie im Fall eines Misserfolgs bzw. bei Rückschlägen? Allgemeine wirtschaftliche Fragen Gründung In welcher Rechtsform? Etwaige Beteiligungsverhältnisse? Standort Kundenstruktur vor Ort, etwaige Mitbewerber, Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Kooperationsmöglichkeiten Erreichbarkeit Telefon, Internet, Öffnungszeiten Zielgruppe Wen wollen Sie als Patienten/Klienten/Kunden ansprechen? Wie werden Sie diese an sich binden? Leistungsangebot Allgemeine Ausrichtung, Spezialleistungen? Preisgestaltung Sondertarife? Privathonorare? Personalplanung Wie sieht Ihr Team aus? Wer wird welche Aufgaben übernehmen? Werbung Wie werden Sie sich präsentieren (Homepage etc.)? Bisherige wirtschaftliche Erfahrungen Steuerliche Erstberatung beim Spezialisten erfolgt? Spezialmanagementkurse? Investitionsplanung und Finanzierung Kauf, Leasing, Laufzeit, Konditionen, Eigenmittel? 3

7 Das Startpaket für Freie Berufe der UniCredit Bank Austria AG, Seite 7 von 14 Schritt 2: Ihre finanzielle Situation. Über welches Privatvermögen verfügen Sie? + Sachwerte (Grundstücke, Eigentumswohnungen, Aktien etc.) + Bargeld Bankkredite Leasingverpflichtungen +/ Sonstiges = Gesamtvermögen

8 Das Startpaket für Freie Berufe der UniCredit Bank Austria AG, Seite 8 von 14 Schritt 3: Investitionsplan. Basiskosten Investitionsablöse bei Übernahme (Praxiswert, Goodwill) Kaufpreis der Räumlichkeiten Nebenkosten (Vermittlungsprovision, Vertragskosten, Mietvorauszahlungen, Kaution etc.) Summe Gebäudeinvestitionen Maurerarbeiten Handwerkliche Arbeiten Summe Gerätekauf Geräte (neu/alt, ND) Computer Lizenzen Summe Ordinationsbedarf, Ordinations- bzw. Kanzleieinrichtung (inkl. USt.) Erstausstattung, Instrumente und Material Inneneinrichtung Geschäftsausstattung Büromaterial Summe Gesamtsumme Investitionen Reserve für Kostenüberschreitungen (5 10 % der Gesamtsumme) Finanzierungsbedarf Eigenmittelanteil minus Fremdfinanzierungsbedarf

9 Das Startpaket für Freie Berufe der UniCredit Bank Austria AG, Seite 9 von 14 Schritt 4: Kostenplan. Laufende Kanzlei-/Ordinationskosten Materialaufwand Fremdleistungen Miete Strom Gas Telefon Kammerbeitrag Kranken-, Pensions- und Unfallversicherung Sonstige Versicherungen Kfz-Kosten Büromaterial Gehälter Rechts- und Steuerberatung Gerätekosten/Servicevertrag Fortbildung/Reisekosten Summe Leasingraten Kreditraten Zinsenaufwand Monatliche Ausgaben Monatliche Ausgaben x 3 (laufende Ausgaben der ersten drei Monate) Steuern Gesamtsumme der Ausgaben Reserve für Kostenüberschreitungen (5 10 % der Gesamtsumme) Gesamtausgaben

10 Das Startpaket für Freie Berufe der UniCredit Bank Austria AG, Seite 10 von 14 Schritt 5: Erfolgsplan. Soll 1. Jahr Soll 2. Jahr Soll 3. Jahr Soll 4. Jahr Laufende Erlöse Honorare Zusatzerlöse Sonstige Einnahmen/Privatanteile Summe Leistungen Auflösung von Rücklagen Anlagenverkauf Summe Einnahmen Verbrauchsmaterial Personalkosten Betriebsaufwand Raumkosten Pflichtversicherung, Berufsvertretung Betriebliche Versicherungen Zinsen, Finanzierungsaufwand Sonstiger Aufwand Summe Ausgaben Unbarer Aufwand Gewinn/Verlust

11 Das Startpaket für Freie Berufe der UniCredit Bank Austria AG, Seite 11 von 14 Finanzplan. Soll 1. Jahr Soll 2. Jahr Soll 3. Jahr Soll 4. Jahr Gewinn/Verlust Unbarer Aufwand Cashflow (Liquidität) Tilgung (Darlehen) ESt.-Zahlungen/Vorsorgedotation ESt.-Rückerstattung/Vorsorgeauflösung Kreditaufnahme Ausgaben für Investitionen Privateinlage Verfügbares Geld Sonstige Nettoeinkünfte Verfügbare Liquidität netto Wohnaufwand/Annuitäten Private Geldverwendung Regelmäßige Kapitalanlage Altersvorsorge Freie Liquidität

12 Das Startpaket für Freie Berufe der UniCredit Bank Austria AG, Seite 12 von 14 Finanzierungsstruktur. Laufzeit Aushaftung Rückzahlung p. a. Zinsen p. a. Tilgung p. a. Betriebliche Kredite Betriebsmittelkredit Investitionskredit Zwischensumme Private Kredite Zwischensumme Summe

13 Das Startpaket für Freie Berufe der UniCredit Bank Austria AG, Seite 13 von 14 Unternehmensplanung leicht gemacht: Der Bank Austria SmartPlanner. Eine gute Planung ist Ihr Fahrplan für die Zukunft. Sie soll Grundlage für Ihr Unternehmenskonzept sein und der Umsetzbarkeit Ihrer Idee und Vision dienen. Eine professionelle Planung schafft Übersicht und unterstützt Sie dabei, die Auswirkungen finanzieller Entscheidungen besser zu beurteilen. So können z. B. finanzielle Engpässe vermieden und die zukünftige Entwicklung des Unternehmens besser abgeschätzt werden. Die Planung sollte auf alle Fälle zeitgerecht sein (sechs bis zwölf Monate vorher), um möglichst alle Eventualitäten, z. B. Fristen der Kammern oder berufsrechtliche Bestimmungen, einzukalkulieren bzw. um wirtschaftliche und steuerliche Vorteile optimal ausnützen zu können. Denn eine aktive Unternehmenssteuerung verbessert deutlich und nachhaltig den individuellen Unternehmenserfolg. 52 % der Klein- und Mittelunternehmen haben laut der aktuellen KMU-Studie Österreich einen Bedarf in der Unterstützung der Unternehmensplanung bekannt gegeben. Um Ihr Unternehmen bei der Planung zu unterstützen, hat die Bank Austria ein Tool eigens für Kleinstunternehmen entwickelt. Ohne großen Aufwand können Sie durch die Eingabe einzelner Plangrößen eine komplette, einfache und übersichtliche Planung erstellen. Diese wichtigen Informa tionen verschaffen Ihnen einen Gesamtüberblick in finanzieller Hinsicht und Sie können rasch, flexibel und zeitnah entsprechende Maßnahmen setzen. Egal ob Einnahmen-Ausgaben-Rechner oder doppelte Buchhaltung der SmartPlanner verschafft durch Planung der Geschäftsumsätze, Aufwendungen sowie Liquiditätsrechnungen und Planbilanzen einen Gesamtüberblick mit dem zielgerichteten Blick in die Zukunft des Unternehmens. Ziel der vorausschauenden Liquiditätsrechnung ist es, sich abzeichnende Liquiditätsengpässe rechtzeitig sichtbar zu machen. Wo bekommen Sie den SmartPlanner? Als Kundin bzw. Kunde der Bank Austria können Sie den SmartPlanner entweder kostenlos im BusinessNet downloaden oder ihn bei Ihrer Betreuerin bzw. Ihrem Betreuer anfordern. Sie sind noch nicht Kundin bzw. Kunde und wollen den SmartPlanner nutzen? Kein Problem: Einfach ein an schicken und den SmartPlanner um EUR 7, (inklusive Versand) bestellen. Sie erhalten die Software auf einem USB-Stick in Schlüsselform.

14 Das Startpaket für Freie Berufe der UniCredit Bank Austria AG, Seite 14 von 14 Kontakt. Nähere Informationen erhalten Sie bei Ihrer Firmenkundenbetreuerin bzw. Ihrem Firmenkundenbetreuer der Bank Austria oder unter der 24h Business ServiceLine +43 (0) sowie unter firmenkunden.bankaustria.at. Telefon 24h Business ServiceLine: SmartBanking ServiceLine: SmartBanking Persönliche Beratung: Montag bis Freitag 8.00 bis Uhr Internet firmenkunden.bankaustria.at Mobile Publikationen e-magazin.bankaustria.at wirtschaft-online.bankaustria.at XING Diese Marketingmitteilung wurde von der UniCredit Bank Austria AG, Schottengasse 6 8, 1010 Wien, erstellt. Irrtum und Druckfehler vorbehalten. Stand: September XXM/09.14/ST/XX

Der Schritt in die Selbstständigkeit ist nicht einfach.

Der Schritt in die Selbstständigkeit ist nicht einfach. Das Startpaket für Freie Berufe der UniCredit Bank Austria AG, Seite 1 von 16 Der Schritt in die Selbstständigkeit ist nicht einfach. Wir helfen Ihnen, Ihren Weg zu gehen. Das Startpaket für Freie Berufe.

Mehr

Viele junge Unternehmen haben Startprobleme.

Viele junge Unternehmen haben Startprobleme. Viele junge Unternehmen haben Startprobleme. Wir leisten Starthilfe. Das Start-Up-Package. 2 Damit die Richtung stimmt: Das Package für Ihren Erfolg. Das Start-Up-Package für Firmengründer im Überblick:

Mehr

Manche Wünsche werden mit der Zeit größer.

Manche Wünsche werden mit der Zeit größer. WohnFinanzierungen, Seite 1 von 6 Manche Wünsche werden mit der Zeit größer. Jetzt einmalig niedrige Kreditzinsen sichern! Mit uns werden sie wahr. Mit den Wohn- Finanzierungen. WohnFinanzierungen, Seite

Mehr

StartUp-Checklisten für Ihr Konzept.

StartUp-Checklisten für Ihr Konzept. StartUp-Checklisten für Ihr Konzept. Erstellen Sie nun Ihr Unternehmenskonzept und nützen Sie dafür die Checklisten auf den folgenden Seiten. Sämtliche Punkte, die Sie hier finden, sollten in Ihrem schriftlich

Mehr

Sicher veranlagen und versichert sein: Active Capital Classic.

Sicher veranlagen und versichert sein: Active Capital Classic. Active Capital Classic der ERGO Versicherung AG, Seite 1 von 5 Sicher veranlagen und versichert sein: Active Capital Classic. Ein Produkt der ERGO Versicherung Aktiengesellschaft. 1 Sie möchten einen Betrag

Mehr

Sie gehen Ihren eigenen Weg.

Sie gehen Ihren eigenen Weg. Das ErfolgsService Freie Berufe der UniCredit Bank Austria AG, Seite 1 von 12 Sie gehen Ihren eigenen Weg. Aber nicht allein. Das ErfolgsService Freie Berufe. Das ErfolgsService Freie Berufe der UniCredit

Mehr

Sie gehen Ihren eigenen Weg.

Sie gehen Ihren eigenen Weg. Das ErfolgsService Freie Berufe der UniCredit Bank Austria AG, Seite 1 von 12 Sie gehen Ihren eigenen Weg. Aber nicht allein. Das ErfolgsService Freie Berufe. Das ErfolgsService Freie Berufe der UniCredit

Mehr

Sicher veranlagen und versichert sein: Active Capital Classic.

Sicher veranlagen und versichert sein: Active Capital Classic. Active Capital Classic der ERGO Versicherung Aktiengesellschaft, Seite 1 von 5 Sicher veranlagen und versichert sein: Active Capital Classic. Ein Produkt der ERGO Versicherung Aktiengesellschaft. 1 Sie

Mehr

Schlecht, wenn man sich verletzt.

Schlecht, wenn man sich verletzt. TopPlus-Unfallschutz der Bank Austria Creditanstalt Versicherung AG, Seite 1 von 6 Schlecht, wenn man sich verletzt. Gut, wenn man auf Unterstützung zählen kann. TopPlus- Unfallschutz. Ein Produkt der

Mehr

Der Klassiker unter den Lebensversicherungen: Capital Classic.

Der Klassiker unter den Lebensversicherungen: Capital Classic. Capital Classic der ERGO Versicherung AG, Seite 1 von 5 Der Klassiker unter den Lebensversicherungen: Capital Classic. Ein Produkt der ERGO Versicherung Aktiengesellschaft. BEWÄHRT, EINFACH UND GUT. Capital

Mehr

Der Klassiker unter den Lebensversicherungen: Capital Classic.

Der Klassiker unter den Lebensversicherungen: Capital Classic. Capital Classic der Bank Austria Creditanstalt Versicherung AG, Seite 1 von 6 Der Klassiker unter den Lebensversicherungen: Capital Classic. Ein Produkt der Bank Austria Creditanstalt Versicherung AG.

Mehr

Manche haben nur einen Grund, sich über das neue Auto zu freuen.

Manche haben nur einen Grund, sich über das neue Auto zu freuen. Seite 1 von 5. Manche haben nur einen Grund, sich über das neue Auto zu freuen. Sicher unterwegs mit Ihrem neuen Leasing-Auto! Bei uns haben Sie viele Gründe. SafeDriver Kfz-Versicherung der ERGO Versicherung

Mehr

Das Studium ist zu Ende.

Das Studium ist zu Ende. Das Studium ist zu Ende. Die Gratis- Kontoführung 1) läuft weiter. Das Erfolgs- Service Freie Berufe in Ausbildung. 1) Gilt, solange Sie mit Ihrem Konto im Plus sind und für die Dauer der Ausbildung maximal

Mehr

Der Klassiker unter den Lebensversicherungen: Capital Classic.

Der Klassiker unter den Lebensversicherungen: Capital Classic. Capital Classic der ERGO Versicherung Aktiengesellschaft, Seite 1 von 6 Der Klassiker unter den Lebensversicherungen: Capital Classic. Ein Produkt der ERGO Versicherung Aktiengesellschaft. BEWÄHRT, EINFACH

Mehr

Viele machen bei den Kunden keinen Unterschied.

Viele machen bei den Kunden keinen Unterschied. Bank Austria Konten, Seite 1 von 10 Viele machen bei den Kunden keinen Unterschied. Finden Sie Ihr Konto auf konto.bankaustria.at! Wir haben für jeden das passende Konto. Die Privatkonten der Bank Austria.

Mehr

Einmal investieren. Laufend kassieren. Veranlagung mit regelmäßigen Auszahlungen: Active Cash.

Einmal investieren. Laufend kassieren. Veranlagung mit regelmäßigen Auszahlungen: Active Cash. Active Cash der ERGO Versicherung Aktiengesellschaft, Seite 1 von 8 Einmal investieren. Laufend kassieren. Veranlagung mit regelmäßigen Auszahlungen: Active Cash. Ein Produkt der ERGO Versicherung Aktiengesellschaft.

Mehr

Viele Kinder haben einen Teddy.

Viele Kinder haben einen Teddy. JuniorCare der ERGO Versicherung AG, Seite 1 von 8 Viele Kinder haben einen Teddy. Manche auch die richtige Vorsorge. JuniorCare der ERGO Versicherung Aktiengesellschaft. Bitte lesen Sie vor Abschluss

Mehr

Lebensvorsorge Classic. Der Vorsorgeklassiker mit Garantieverzinsung und Sofortschutz. Weil Sicherheit wichtig ist.

Lebensvorsorge Classic. Der Vorsorgeklassiker mit Garantieverzinsung und Sofortschutz. Weil Sicherheit wichtig ist. Lebensvorsorge Classic Der Vorsorgeklassiker mit Garantieverzinsung und Sofortschutz. Weil Sicherheit wichtig ist. Lebensvorsorge Classic: Die Vorsorge fürs Leben. Sie haben eine Familie gegründet und

Mehr

Einmal investieren. Laufend kassieren. Veranlagung mit regelmäßigen Auszahlungen: Active Cash.

Einmal investieren. Laufend kassieren. Veranlagung mit regelmäßigen Auszahlungen: Active Cash. Active Cash der ERGO Versicherung Aktiengesellschaft, Seite 1 von 8 Einmal investieren. Laufend kassieren. Veranlagung mit regelmäßigen Auszahlungen: Active Cash. Ein Produkt der ERGO Versicherung Aktiengesellschaft.

Mehr

Lebensvorsorge Classic. Der Vorsorgeklassiker mit Garantieverzinsung und Sofortschutz. Weil Sicherheit wichtig ist.

Lebensvorsorge Classic. Der Vorsorgeklassiker mit Garantieverzinsung und Sofortschutz. Weil Sicherheit wichtig ist. Lebensvorsorge Classic Der Vorsorgeklassiker mit Garantieverzinsung und Sofortschutz. Weil Sicherheit wichtig ist. Lebensvorsorge Classic: Die Vorsorge fürs Leben. Sie haben eine Familie gegründet und

Mehr

Was wären die großen Erfolge ohne die kleinen?

Was wären die großen Erfolge ohne die kleinen? Für eine gesunde Praxis: Das ErfolgsService Freie Berufe. Mehr unter aerzteservice.ba-ca.com JUNGv.MATT/Donau Was wären die großen Erfolge ohne die kleinen? Die beste Gesundheit für Ihre Finanzen: Das

Mehr

Viele Kinder haben einen Teddy.

Viele Kinder haben einen Teddy. JuniorCare der Bank Austria Creditanstalt Versicherung AG, Seite 1 von 8 STARTBONUS BIS 30. 9. 2011 Näheres auf Seite 3. Viele Kinder haben einen Teddy. Manche auch die richtige Vorsorge. JuniorCare Ein

Mehr

Typisch Wien. Typisch Bank Austria. Das Erfolgs- Konto mit Motivkarte. Kontoführung ein Jahr gratis. 1)

Typisch Wien. Typisch Bank Austria. Das Erfolgs- Konto mit Motivkarte. Kontoführung ein Jahr gratis. 1) Kontoführung ein Jahr gratis. 1) Typisch Wien. Typisch Bank Austria. Das Erfolgs- Konto mit Motivkarte. 1) Gilt für alle neu eröffneten ErfolgsKonten bis 31. 12. 2011. Ausgenommen sind beleghafte Sollbuchungen

Mehr

Lassen Sie sich vom neuen Pensionskonto nicht durcheinander bringen.

Lassen Sie sich vom neuen Pensionskonto nicht durcheinander bringen. Lassen Sie sich vom neuen Pensionskonto nicht durcheinander bringen. Jetzt vorsorgen mit ZukunftsBonus bis 30. 6. 2015! Wir informieren Sie gerne darüber, wie es um Ihre Vorsorge steht. vorsorgen.bankaustria.at

Mehr

Meine erste eigene Ordination einfach finanziert. Ambrozo Joao Beratungszentrum Freie Berufe Gudrunstr. 122/ 3. OG 1100 Wien

Meine erste eigene Ordination einfach finanziert. Ambrozo Joao Beratungszentrum Freie Berufe Gudrunstr. 122/ 3. OG 1100 Wien Meine erste eigene Ordination einfach finanziert Ambrozo Joao Beratungszentrum Freie Berufe Gudrunstr. 122/ 3. OG 1100 Wien Der Weg in die Selbständigkeit stellt viele Fragen Welche Rechtsform und welche

Mehr

Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung

Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung Finanzierungsmöglichkeiten für Existenzgründer/Jungunternehmer Bad Tölz, 03.03.2007 Ihr Referent Robert Nau KfW Mittelstandsbank Ludwig-Erhard-Platz 1

Mehr

Manches lässt sich nicht vermeiden.

Manches lässt sich nicht vermeiden. VierWände Versicherung der ERGO Versicherung AG, Seite 1 von 8 Manches lässt sich nicht vermeiden. Aber wieder gutmachen. Der VierWände Wohnungs- und EigenheimSchutz der ERGO Versicherung Aktiengesellschaft.

Mehr

Ich gehe meinen Weg. meine bank geht mit. Das ErfolgsService Freie Berufe in Ausbildung.

Ich gehe meinen Weg. meine bank geht mit. Das ErfolgsService Freie Berufe in Ausbildung. Ich gehe meinen Weg. meine bank geht mit. Das ErfolgsService Freie Berufe in Ausbildung. Für rechtsberatende berufe in Ausbildung. Gutschein im Wert von EUR 10,! Fachliteratur zum Vorteilspreis. Sie machen

Mehr

Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind.

Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind. SmartBanking Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind. SmartBanking. Erleben Sie die neue Freiheit im Banking. OnlineBanking ist heute aus unserem Alltag kaum mehr wegzudenken. Um eine Überweisung zu beauftragen

Mehr

Manche Bankkonten sind unbeweglich.

Manche Bankkonten sind unbeweglich. Manche Bankkonten sind unbeweglich. Unsere MobileBanking App gibt Ihnen Freiheit. Andere sind sehr mobil. MobileBanking App. MobileBanking: eine App viele Funktionen. Ob Zuhause, am Arbeitsplatz, unterwegs

Mehr

der plan zum erfolg: Der PlanungsWorkshop.

der plan zum erfolg: Der PlanungsWorkshop. der plan zum erfolg: Der PlanungsWorkshop. Der Integrated Corporate Finance -Ansatz der Bank Austria. Der Markt für Unternehmensfinanzierungen hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Galt vor wenigen

Mehr

Der Bankkredit als klassische Finanzierungsform

Der Bankkredit als klassische Finanzierungsform Der Bankkredit als klassische Finanzierungsform Leiterin, Steiermärkische Bank und Sparkassen AG Sparkassenplatz 4, 8010 Graz Tel.: 050 100 36382 mail: dagmar.eigner-stengg@steiermaerkische.at web: www.gruender.at,

Mehr

Vorlage für einen Schülerfirmen-Businessplan

Vorlage für einen Schülerfirmen-Businessplan 1. Gründerpersonen Wer soll zu Eurer Firma gehören? Welche besonderen Fähigkeiten und Qualifika tionen haben die einzelnen Personen? 2 2. Produkt/Dienstleistung Beschreibt Eure Geschäftsidee! Welche Produkte

Mehr

Damit die Orientierung stimmt. BusinessPlanner Basic.

Damit die Orientierung stimmt. BusinessPlanner Basic. Damit die Orientierung stimmt. BusinessPlanner Basic. Finanzplanung als Erfolgsfaktor für Ihr Unternehmen. Die Schnelligkeit des Wirtschaftslebens sowie wechselnde gesetzliche Rahmenbedingungen fordern

Mehr

Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf.

Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf. Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf. Als Geschenk: EUR 50, Thalia Geschenkkarte zu jedem StudentenKonto. 1) Bei diesem StudentenKonto haben Sie alles im Griff. 1) Die Aktion ist bis 31.3. 2015 für

Mehr

Zukunftsvorsorge kommt bei vielen zu kurz.

Zukunftsvorsorge kommt bei vielen zu kurz. VorsorgePlus-Pension der ERGO Versicherung AG, Seite 1 von 12 Zukunftsvorsorge kommt bei vielen zu kurz. 4,25 % staatliche Förderung für 2015 Umso schöner ist ein Extra obendrauf. Die VorsorgePlus-Pension

Mehr

Cash & Cashback. Die einmalige Veranlagung mit laufendem Zusatzeinkommen. Plus Kapitalauszahlung am Ende der Laufzeit.

Cash & Cashback. Die einmalige Veranlagung mit laufendem Zusatzeinkommen. Plus Kapitalauszahlung am Ende der Laufzeit. Cash & Cashback Die einmalige Veranlagung mit laufendem Zusatzeinkommen. Plus Kapitalauszahlung am Ende der Laufzeit. Anlage und Vorsorge in einem. Hätten Sie das nicht gerne? Eine sicherheitsbetonte Veranlagung?

Mehr

GO! GründerCenter. Zahlungsverkehr online. Wir machen Unternehmensgründern den Start ein klein wenig leichter

GO! GründerCenter. Zahlungsverkehr online. Wir machen Unternehmensgründern den Start ein klein wenig leichter Businessplan GründerCenter Finanzierung Förderung Zahlungsverkehr online Wir machen Unternehmensgründern den Start ein klein wenig leichter Gründer Offensive Ihre Geschäftsidee, unser Was immer Sie unternehmen,

Mehr

Manche haben nur einen Grund, sich über das neue Auto zu freuen.

Manche haben nur einen Grund, sich über das neue Auto zu freuen. Seite 1 von 6 Manche haben nur einen Grund, sich über das neue Auto zu freuen. Mit Sicherheit besser unterwegs! Bei uns haben Sie viele Gründe. SafeDriver Kfz-Versicherung der ERGO Versicherung Aktiengesellschaft

Mehr

Kann Ihr Konto auch Rechnungen schreiben? Das modernste Business Konto Österreichs kann es: smartes netbanking & ProSaldo.net *

Kann Ihr Konto auch Rechnungen schreiben? Das modernste Business Konto Österreichs kann es: smartes netbanking & ProSaldo.net * FINANZIERUNG www.sparkasse-ooe.at Jetzt bis zu 420 Euro sparen! * Kann Ihr Konto auch Rechnungen schreiben? Das modernste Business Konto Österreichs kann es: smartes netbanking & ProSaldo.net * Holen Sie

Mehr

Cash & Cashback. Die einmalige Veranlagung mit laufendem Zusatzeinkommen. Plus Kapitalauszahlung am Ende der Laufzeit.

Cash & Cashback. Die einmalige Veranlagung mit laufendem Zusatzeinkommen. Plus Kapitalauszahlung am Ende der Laufzeit. Cash & Cashback Die einmalige Veranlagung mit laufendem Zusatzeinkommen. Plus Kapitalauszahlung am Ende der Laufzeit. Anlage und Vorsorge in einem. Hätten Sie das nicht gerne? Eine sicherheitsbetonte Veranlagung?

Mehr

Unterlagen für eine fachliche Stellungnahme zur Tragfähigkeit der Existenzgründung

Unterlagen für eine fachliche Stellungnahme zur Tragfähigkeit der Existenzgründung Unterlagen für eine fachliche Stellungnahme zur Tragfähigkeit der Existenzgründung Lebenslauf, Kurzkonzept, Kapitalbedarf, Finanzierung und Rentabilitäts-vorschau außerdem ist zur abschließenden Prüfung

Mehr

Pensionszusage (Firmenpension), Wertpapierdeckung für Pensionsrückstellungen und Pensionsrückdeckungsversicherung.

Pensionszusage (Firmenpension), Wertpapierdeckung für Pensionsrückstellungen und Pensionsrückdeckungsversicherung. Pensionszusage (Firmenpension), Seite 1 von 6 Pensionszusage (Firmenpension), Wertpapierdeckung für Pensionsrückstellungen und Pensionsrückdeckungsversicherung. KURZBESCHREIBUNG. Vor allem zur Bindung

Mehr

Versichern > Finanzieren > Veranlagen > Vorsorgen

Versichern > Finanzieren > Veranlagen > Vorsorgen Versichern > Finanzieren > Veranlagen > Vorsorgen versichern Studenten, Angestellte, Selbstständige oder Freiberufler jeder ist anders und lebt anders, doch jeder will das gleiche: Möglichst viel Versicherungsschutz

Mehr

Der innovative Versicherungsschutz für Ihr Unternehmen. Betrieb. Planen. Betriebsbündel

Der innovative Versicherungsschutz für Ihr Unternehmen. Betrieb. Planen. Betriebsbündel Der innovative Versicherungsschutz für Ihr Unternehmen. Betrieb Betriebsbündel & Planen RUS Profitieren Sie von unserer Erfahrung. UNIQA Group Austria ist eine der führenden Versicherungsgruppen Mitteleuropas

Mehr

1) Einführung. Vorbereitung für Ihr Erstgespräch. Navigation. Beratung. Allgemeine Informationen. Name, Vorname der Gründer: Telefon:

1) Einführung. Vorbereitung für Ihr Erstgespräch. Navigation. Beratung. Allgemeine Informationen. Name, Vorname der Gründer: Telefon: 1) Einführung Vorbereitung für Ihr Erstgespräch Diese Checklisten sollen als Vorbereitung für Ihr Erstgespräch dienen. Navigation Sie können die jeweilige Checkliste durch anklicken der Registerkarte auswählen.

Mehr

Meine erste Ordination Vortrag Erste Bank/ 14.10.2015 Mag. Wolfgang Leonhart, Steuerberater

Meine erste Ordination Vortrag Erste Bank/ 14.10.2015 Mag. Wolfgang Leonhart, Steuerberater Meine erste Ordination Vortrag Erste Bank/ 14.10.2015 Mag. Wolfgang Leonhart, Steuerberater Praxisgründung Schritt zur Selbständigkeit Einstieg Wahlarztpraxis Umstieg zur Kassenpraxis 1 Wovon zahlt man

Mehr

Leitfaden zur Existenzgründung. Harry Donau - Unternehmensberatung

Leitfaden zur Existenzgründung. Harry Donau - Unternehmensberatung Leitfaden zur Existenzgründung Harry Donau - Unternehmensberatung 1 Inhalt Vorwort Anlässe Gründung Gründe für Selbständigkeit Planungsparameter Gründe für das Scheitern Finanzen Förderungen Ertragsvorschau

Mehr

Manche Vorsorge denkt zu kurz.

Manche Vorsorge denkt zu kurz. VorsorgePlus-Pension der ERGO Versicherung Aktiengesellschaft, Seite 1 von 8 Jetzt Pensionslücke berechnen: Manche Vorsorge denkt zu kurz. Diese begleitet Sie ein Leben lang. Die Vorsorge- Plus-Pension.

Mehr

Betriebliche Altersvorsorge Mobil

Betriebliche Altersvorsorge Mobil Betriebliche Altersvorsorge Mobil Sicherheit serienmäßig Betriebliche Altersvorsorge Mobil Altersvorsorge Betriebliche Altersvorsorge Mobil. Betriebliche Altersvorsorge nutzen: Ja oder Nein? Diese Frage

Mehr

Gewerbeversicherung. Bürobetrieb. Maßgeschneiderte Vorsorge speziell für Ihr Unternehmen.

Gewerbeversicherung. Bürobetrieb. Maßgeschneiderte Vorsorge speziell für Ihr Unternehmen. Gewerbeversicherung Bürobetrieb Maßgeschneiderte Vorsorge speziell für Ihr Unternehmen. Umfassende Sicherheit für Ihr Büro. Im Geschäftsbereich sollten Sie nichts dem Zufall überlassen: Die Gewerbeversicherung

Mehr

Geschäftsplan/Businessplan

Geschäftsplan/Businessplan Standortpolitik Existenzgründung und Unternehmensförderung Aus- und Weiterbildung Innovation und Umwelt International Recht und Steuern Geschäftsplan/Businessplan Name Straße Ort Telefon Fax E-Mail Eröffnung

Mehr

Unternehmensnachfolge so klappt es! Sybille Gonserowski-Spintge Diplom Betriebswirtin

Unternehmensnachfolge so klappt es! Sybille Gonserowski-Spintge Diplom Betriebswirtin Unternehmensnachfolge so klappt es! Sybille Gonserowski-Spintge Diplom Betriebswirtin Einflussfaktoren Emotionen Zeitpunkt Übergeber Nachfolger rechtliche Rahmenbedingungen wirtschaftliche Gegebenheiten

Mehr

Den Großteil des Lebens muss man arbeiten.

Den Großteil des Lebens muss man arbeiten. Das PensionsManagement der ERGO Versicherung AG, Seite 1 von 12 Den Großteil des Lebens muss man arbeiten. Jetzt Pensionslücke berechnen: Den Rest sollte man genießen. Das PensionsManagement der ERGO Versicherung

Mehr

Notwendige Privatentnahmen

Notwendige Privatentnahmen Notwendige Privatentnahmen Vorlage 1 1. Privatausgaben mtl. im 1. Jahr 1. Jahr gesamt mtl. im 2. Jahr 2. Jahr gesamt Miete inkl. Nebenkosten und Strom 0 0 Gebäudeaufwendungen inkl. Nebenkosten 0 0 Kosten

Mehr

Sicherheit für Selbstständige damit aus einem Ausfall kein Notfall wird

Sicherheit für Selbstständige damit aus einem Ausfall kein Notfall wird Basler ExistenzSicherung Sicherheit für Selbstständige damit aus einem Ausfall kein Notfall wird Wir machen Sie sicherer! Erfahrung, die sich auszahlt Sicherheit, Stärke und Kompetenz diese drei Eigenschaften

Mehr

Der Businessplan Die Unterlagen

Der Businessplan Die Unterlagen Die einzureichenden Unterlagen 1. Ihr Businessplan mit folgenden Bausteinen: Ihr Profil und das Ihrer Firma Der geeignete Standort Produkt- und Leistungsangebot Markt- und Brancheneinschätzung Konkurrenzanalyse

Mehr

Der Businessplan. Argumentationshilfe/-grundlage für Verhandlungen mit Beratern, Banken, Investoren, Geschäftspartnern

Der Businessplan. Argumentationshilfe/-grundlage für Verhandlungen mit Beratern, Banken, Investoren, Geschäftspartnern Der Businessplan I. Funktion des Businessplans Prüfen der Idee (Entscheidungsgrundlage) Qualifizierung für den Gründer Argumentationshilfe/-grundlage für Verhandlungen mit Beratern, Banken, Investoren,

Mehr

Betriebsrente kann so einfach sein

Betriebsrente kann so einfach sein Betriebsrente kann so einfach sein Profitieren Sie als Arbeitgeber von einer Direktversicherung münchener verein partner der versorgungswerke Handwerk. In besten Händen. Was macht einen Arbeitgeber attraktiv?

Mehr

Planungsrechnungen für die Existenzgründung

Planungsrechnungen für die Existenzgründung Planungsrechnungen für die Existenzgründung Firmenname Die Planungsgerüste Datum 1. Kapitalbedarfsplan X 2. Gründungskosten (Einzelaufstellung) X 3. Betriebliche Kostenplanung 2015 2017 X 4. Kalkulation

Mehr

Sie malen sich ein neues Auto aus.

Sie malen sich ein neues Auto aus. Jetzt mit JubiläumsBonus! 1) Sie malen sich ein neues Auto aus. Mit uns fahren Sie gut. Und das seit 50 Jahren. Mit dem Kfz-Leasing. Ein Produkt der UniCredit KFZ-Leasing GmbH 1) Bei Abschluss eines UniCredit

Mehr

VOLVO CAR financial services

VOLVO CAR financial services Santander Consumer Bank GmbH, Firmensitz 1220 Wien, Wagramer Straße 19, FN 62610 z Handelsgericht Wien, DVR 0043656, UID Nr.: ATU 15350108, www.santanderconsumer.at. Die Santander Consumer Bank GmbH ist

Mehr

Finanzen im Plus! Dipl.-Betriebswirt (FH) Thomas Detzel Überarbeitet September 2008. Eigen- oder Fremdfinanzierung? Die richtige Mischung macht s!

Finanzen im Plus! Dipl.-Betriebswirt (FH) Thomas Detzel Überarbeitet September 2008. Eigen- oder Fremdfinanzierung? Die richtige Mischung macht s! Finanzen im Plus! Dipl.-Betriebswirt (FH) Thomas Detzel Überarbeitet September 2008 Eigen- oder Fremdfinanzierung? Die richtige Mischung macht s! Die goldene Bilanzregel! 2 Eigenkapital + langfristiges

Mehr

Kartenzahlung Onlinebanking; Electronic-Cash; elektronischer Zahlungsverkehr. Kontoauszugsdrucker Sparbuch, Aktien, Festgeld

Kartenzahlung Onlinebanking; Electronic-Cash; elektronischer Zahlungsverkehr. Kontoauszugsdrucker Sparbuch, Aktien, Festgeld Themenbereich 4 Geld/Geldinstitute 1. Aufgabenbereich Auslandsgeschäfte Bargeldloser Zahlungsverkehr EDV-Service Dienstleitungen Geldanlage Bereitstellung von Krediten Beispiele Bereitstellen von ausländischen

Mehr

Rentabilitätsvorschau / Umsatz- und Ertragsvorschau Private Lebenshaltungskosten

Rentabilitätsvorschau / Umsatz- und Ertragsvorschau Private Lebenshaltungskosten Existenzgründung und Unternehmensförderung Rentabilitätsvorschau / Umsatz- und Ertragsvorschau Mustervordruck Mögliche Inhalte wurden nicht von der IHK ausgefüllt oder bestätigt. Rentabilitätsvorschau

Mehr

Ganz entspannt zum Ziel: Mit regelmäßigem Sparen.

Ganz entspannt zum Ziel: Mit regelmäßigem Sparen. Ganz entspannt zum Ziel: Mit regelmäßigem Sparen. www.sparkasse-herford.de Es gibt vielfältige Strategien, ein Vermögen aufzubauen. Dabei spielen Ihre persönlichen Ziele und Wünsche, aber auch Ihr individuelles

Mehr

Alphabet Versicherung.

Alphabet Versicherung. Alphabet Versicherung. Alphabet Versicherung. Haftpflichtversicherung. Die Alphabet Versicherung bietet Sicherheit aus einer Hand von A bis Z. Schützen Sie sich, Ihre Mitarbeiter und Ihr Fahrzeug mit Versicherungskonzepten,

Mehr

Manche vertrauen auf ihr Gefühl.

Manche vertrauen auf ihr Gefühl. BusinessPlanner Basic HotelControlling, Seite 1 von 8 Manche vertrauen auf ihr Gefühl. Andere setzen auf ein professionelles Finanzcontrolling. BusinessPlanner Basic HotelControlling. BusinessPlanner Basic

Mehr

S Kreissparkasse Steinfurt. Gründung, Übernahme oder Nachfolge: Mit uns entwickelt sich alles prächtig. www.ksk-steinfurt.

S Kreissparkasse Steinfurt. Gründung, Übernahme oder Nachfolge: Mit uns entwickelt sich alles prächtig. www.ksk-steinfurt. S Kreissparkasse Steinfurt Gründung, Übernahme oder Nachfolge: Mit uns entwickelt sich alles prächtig. 1 www.ksk-steinfurt.de/gruendung Starthilfe für Ideen In 2012 haben wir über 100 unserer Kunden geholfen,

Mehr

Sie haben einen Wunsch.

Sie haben einen Wunsch. Finanzierungen, Seite 1 von 12 Jetzt WohnFinanzierung online beantragen! Sie haben einen Wunsch. Mit uns nimmt er Gestalt an. Finanzierungen. Finanzierungen, Seite 2 von 12 Wir möchten die Besten für Sie

Mehr

Vielleicht ganz einfach: Elektronischer Zahlungsverkehr mit BusinessLine.

Vielleicht ganz einfach: Elektronischer Zahlungsverkehr mit BusinessLine. Vielleicht ganz einfach: Elektronischer Zahlungsverkehr mit BusinessLine. 2 Zahlungsverkehr. BusinessLine die anwender freundliche Softwarelösung zur Abwicklung Ihres gesamten Zahlungsverkehrs. Die Software

Mehr

Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität

Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität Finanzierungsmodelle Sparkasse Seite 1 Abteilungsleiter Firmenkunden Existenzgründungsberatung Förderprogramme von Bund und Land Projektfinanzierungen

Mehr

Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit.

Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit. Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit. Und einen 70-Euro- Einkaufsgutschein. 1) 1) Aktion gültig bis 30. 11. 2015 bei erstmaliger Eröffnung eines StudentenKontos, sofern mind. 1 Jahr davor ein Wohnsitz

Mehr

Förderprogramme für Unternehmensgründer

Förderprogramme für Unternehmensgründer Förderprogramme für Unternehmensgründer Diplom-Kaufmann Kreditreferent der IHK Hochrhein-Bodensee Voraussetzungen für Förderprogramme Da Förderprogramme i.d.r. nur über ein Kreditinstitut vor Ort (Hausbank)

Mehr

Den Großteil des Lebens muss man arbeiten.

Den Großteil des Lebens muss man arbeiten. Das PensionsManagement Golden Gate der Bank Austria Creditanstalt Versicherung AG, Seite 1 von 8 Den Großteil des Lebens muss man arbeiten. Jetzt Pensionslücke berechnen: Den Rest sollte man genießen.

Mehr

Manche haben geschäftlich und privat zwei Banken. Andere bekommen alles aus einer Hand. Das Service für Geschäftskunden.

Manche haben geschäftlich und privat zwei Banken. Andere bekommen alles aus einer Hand. Das Service für Geschäftskunden. Manche haben geschäftlich und privat zwei Banken. Andere bekommen alles aus einer Hand. Das Service für Geschäftskunden. Wer an vieles denkt, braucht eine Bank, die mitdenkt. Damit Sie sich täglich auf

Mehr

Businessplan Siarhei Sarokin (11089766) Gründung einer Physiotherapie-Praxis Physiotherapie SSA

Businessplan Siarhei Sarokin (11089766) Gründung einer Physiotherapie-Praxis Physiotherapie SSA Businessplan Siarhei Sarokin (11089766) Gründung einer Physiotherapie-Praxis Physiotherapie SSA Studiengang : Master Erneuerbare Energien Matr.N : 11089766 Inhaltsverzeichnis 1. Geplantes Vorhaben 2. Persönliche

Mehr

Zu wichtig, um es zu vergessen: Abfertigung Neu. *

Zu wichtig, um es zu vergessen: Abfertigung Neu. * Zu wichtig, um es zu vergessen: Abfertigung Neu, Seite von 4 Abfertigung Neu, Seite von 5 Zu wichtig, um es zu vergessen: Abfertigung Neu. * Die Rahmenbedingungen. Mit dem Bundesgesetz über die betriebliche

Mehr

Sie haben einen Wunsch.

Sie haben einen Wunsch. Finanzierungen, Seite 1 von 12 Jetzt WohnFinanzierung online beantragen! Sie haben einen Wunsch. Mit uns nimmt er Gestalt an. Finanzierungen. Finanzierungen, Seite 2 von 12 Für den individuellen Geschmack:

Mehr

Mehr erfolg im. auslandsgeschäft: exportfinanzierung.

Mehr erfolg im. auslandsgeschäft: exportfinanzierung. Mehr erfolg im auslandsgeschäft: exportfinanzierung. Grenzenlose Erfolge im Exportgeschäft. Damit Sie bei grenzüberschreitenden Geschäften auch grenzenlose Erfolge feiern können, ist individuelle und professionelle

Mehr

Denk. das LEBEN. selber. lenken. Versicherungsschutz rund ums Auto. Auto & Frei

Denk. das LEBEN. selber. lenken. Versicherungsschutz rund ums Auto. Auto & Frei Denk das LEBEN selber lenken. Auto & Frei Versicherungsschutz rund ums Auto Ein Leben ohne Auto? Für die meisten von uns undenkbar. Denn schließlich steht das eigene Fahrzeug für Unabhängigkeit und Freiheit.

Mehr

Für alle, die auch Verantwortung tragen... Finanzielles Sicherheitsnetz für Ihre Familie

Für alle, die auch Verantwortung tragen... Finanzielles Sicherheitsnetz für Ihre Familie Für alle, die auch Verantwortung tragen... Finanzielles Sicherheitsnetz für Ihre Familie * *Bei Sofortschutz:Leben handelt es sich um eine Ablebensversicherung. Im Stress des Alltags vergessen wir leider

Mehr

Denk. das LEBEN. selber. lenken. Versicherungsschutz rund ums Auto. Auto & Frei

Denk. das LEBEN. selber. lenken. Versicherungsschutz rund ums Auto. Auto & Frei Denk das LEBEN selber lenken. Auto & Frei Versicherungsschutz rund ums Auto Ein Leben ohne Auto? Für die meisten von uns undenkbar. Denn schließlich steht das eigene Fahrzeug für Unabhängigkeit und Freiheit.

Mehr

Projekt / Firma. Kontaktadresse. Verfasser. Datum. UBS und IFJ Institut für Jungunternehmen, St.Gallen. Copyright

Projekt / Firma. Kontaktadresse. Verfasser. Datum. UBS und IFJ Institut für Jungunternehmen, St.Gallen. Copyright Projekt / Firma Kontaktadresse Verfasser Datum Copyright UBS und IFJ Institut für Jungunternehmen, St.Gallen 0. Der Businessplan Einleitung Der Businessplan ist ein wichtiges und nützliches Hilfsmittel

Mehr

ertragschancen mit Solidem fundament: real invest Austria.

ertragschancen mit Solidem fundament: real invest Austria. ertragschancen mit Solidem fundament: real invest Austria. 4 Real Invest Austria: Die Adresse für Immobilienfonds. Der Real Invest Austria ist ein offener Immobilienfonds mit attraktiven Ertragschancen.

Mehr

Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Südlichen Weinstraße. Businessplan. Lebenslauf. Gründungskonzept. Lebenshaltungskosten.

Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Südlichen Weinstraße. Businessplan. Lebenslauf. Gründungskonzept. Lebenshaltungskosten. Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Südlichen Weinstraße Businessplan Lebenslauf Gründungskonzept Lebenshaltungskosten Investitionsplan Rentabilitätsplan Name / Vorname Anschrift Lebenslauf Persönliche

Mehr

Das gebührenfreie GIR0,- Konto mit viel Leistung. Konto und Karten

Das gebührenfreie GIR0,- Konto mit viel Leistung. Konto und Karten Ihr direkter Weg zur Kundenbetreuung: Service-Hotline: (01 80) 3 33 13 00* Telefax: (01 80) 3 33 15 39* E-Mail: service@si-finanzen.de Internet: www.signal-iduna.de/chd und www.signal-iduna-giro.de DONNER

Mehr

Zurich Haushalt/Eigenheim-Versicherung. Das PLUS für Ihren Besitz

Zurich Haushalt/Eigenheim-Versicherung. Das PLUS für Ihren Besitz Zurich Haushalt/Eigenheim-Versicherung Das PLUS für Ihren Besitz Sicher wohnen Sie haben viel Zeit und Liebe investiert, um Ihren ganz persönlichen Wohntraum zu verwirklichen und wollen einfach nur sicher

Mehr

Unternehmerschule, 20.04.2013. Inhalte eines Unternehmenskonzeptes Schritte der Gründung Gewerberecht

Unternehmerschule, 20.04.2013. Inhalte eines Unternehmenskonzeptes Schritte der Gründung Gewerberecht Unternehmerschule, 20.04.2013 Inhalte eines Unternehmenskonzeptes Schritte der Gründung Gewerberecht Gründerservice / Junge Wirtschaft Dr. Hans-Joachim Pichler, M.B.L. T 0662/88 88-566 E hpichler@wks.at

Mehr

Perspektive Existenzgründung

Perspektive Existenzgründung Gründertag Wetter 04. September 2009 Perspektive Existenzgründung Das Unternehmenskonzept Seite 1 Die Existenzgründung Die Unternehmensgründung und ihre Rahmenbedingungen Familie Finanzamt Existenzgründer

Mehr

mehr rausholen: RatingBeratung für Unternehmen.

mehr rausholen: RatingBeratung für Unternehmen. mehr rausholen: RatingBeratung für Unternehmen. Der Integrated Corporate Finance -Ansatz der Bank Austria. Der Markt für Unternehmensfinanzierungen hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Galt

Mehr

Privater Finanzbedarf

Privater Finanzbedarf Privater Finanzbedarf Wie viel Geld brauche ich zum Leben? Hinweis: Tragen Sie hier Ihre privaten Ausgaben und Einnahmen ein, die Sie während der Anlaufphase Ihres Unternehmens haben werden. Das Resultat

Mehr

ILFT Ihr Einkommen zu schützen.

ILFT Ihr Einkommen zu schützen. Erwerbsunfähigkeitsversicherung EGO Basic betrieblicher Schutz www.hdi.de ILFT Ihr Einkommen zu schützen. Einkommensschutz mit Hilfe des Chefs. Es steht außer Frage: Ihr Einkommen ist die Basis, die Ihrem

Mehr

Folgende Stichpunkte sollten bei der Erstellung des Konzeptes unbedingt berücksichtigt werden:

Folgende Stichpunkte sollten bei der Erstellung des Konzeptes unbedingt berücksichtigt werden: 4 423 24-02 MMB Ansprechpartner: Antje Freund Telefon: 03681 /362-233 E-Mail: freund@suhl.ihk.de Merkblatt Unternehmenskonzept Stand: 31.03.2010 Seite 1 / 5 Eine genaue Beschreibung des Vorhabens ist sehr

Mehr

Investitionsplaner. Kauf einer bestehenden Praxis

Investitionsplaner. Kauf einer bestehenden Praxis Investitionsplaner Kauf einer bestehenden Praxis Praxis Beraten durch Fachgruppe Allgemeinmediziner Berater Philipp Brüse Kooperation Einzelpraxis Sparkasse KölnBonn HeilberufeCenter Inhaber Dr. Marvin

Mehr

B Ä K O G R U O R D P P E N. Vorsprung. Nehmen Sie Ihre Finanzen auf s Korn... Jetzt Neu! Der BÄKO Finanz- und Versicherungsservice

B Ä K O G R U O R D P P E N. Vorsprung. Nehmen Sie Ihre Finanzen auf s Korn... Jetzt Neu! Der BÄKO Finanz- und Versicherungsservice B Ä K O G R U P P E N O R D Vorsprung Nehmen Sie Ihre Finanzen auf s Korn... Jetzt Neu! Der BÄKO Finanz- und Versicherungsservice Profitieren Sie vom BÄKO Finanz- und Versicherungsservice > Welchen Versicherungsschutz

Mehr

VOLVO CAR financial services

VOLVO CAR financial services Santander Consumer Bank GmbH, Firmensitz 1220 Wien, Donau City Straße 6, FN 62610 z Handelsgericht Wien, DVR 0043656, UID Nr.: ATU 15350108, www.santanderconsumer.at. Die Santander Consumer Bank GmbH ist

Mehr

1. Geschäftsidee. Beschreibt eure Geschäftsidee. Wie soll eure künftige Firma heißen? Welche Rechtsform soll eure künftige Firma haben und warum?

1. Geschäftsidee. Beschreibt eure Geschäftsidee. Wie soll eure künftige Firma heißen? Welche Rechtsform soll eure künftige Firma haben und warum? 1. Geschäftsidee Beschreibt eure Geschäftsidee Wie soll eure künftige Firma heißen? Welche Rechtsform soll eure künftige Firma haben und warum? Wo soll der Sitz eurer Firma sein? - 1 - 2. Produkt / Dienstleistung

Mehr

Das Bankengespräch- Gründungsfinanzierung aus Bankensicht

Das Bankengespräch- Gründungsfinanzierung aus Bankensicht Das Bankengespräch- Gründungsfinanzierung aus Bankensicht Lutz Bätge, Firmenkundenbetreuer der Sparkasse Goslar /Harz Armin Ehlers, Firmenkundenbetreuer der Volksbank eg Braunschweig Wolfsburg Und wenn

Mehr