Erfolgreiche Selbstständigkeit

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Erfolgreiche Selbstständigkeit"

Transkript

1 Kreisausschuss Frauenbüro Erfolgreiche Selbstständigkeit Adressen und Informationen für Existenzgründerinnen und Jungunternehmerinnen

2 6 Sehr geehrte Damen, Wann wenn nicht endlich jetzt! Albert Einstein der Anteil von Existenzgründungen durch Frauen steigt, inzwischen sogar auf ein Drittel. Das ist aus unserer Sicht positiv. Es gilt, das weibliche Wirtschaftspotential in unserer Region weiter zu ermutigen und auszuschöpfen. Die Wirtschaft erlebt derzeit einen positiven Trend. Daher gehe die Bedeutung von Existenzgründungen zurück, so eine verbreitete öffentliche Meinung. Dies deckt sich nicht mit unserer persönlichen Erfahrung. Das Frauenbüro des Landkreises bietet jährlich etwa drei Existenzgründungs seminare für Frauen an, die stets ausgebucht sind. Auf Initiative des Frauenbüros des Landkreises wurde das Unternehmerinnen-Netzwerk Marburg-Biedenkopf e. V. gegründet. Das Netzwerk, welches in diesem Jahr das fünfjährige Bestehen feiert, unterstützt und fördert Frauen in ihrem Bestreben nach wirtschaftlichem Erfolg. Wir stellen fest, dass der Bedarf nach professionellem know how in der Existenzgründungsphase und für Jung unternehmen nicht abklingt. Die 2011 erstmalig veröffentlichte Broschüre erfreut sich stetiger Nachfrage. Deshalb präsentieren wir Ihnen mit dieser zweiten Auflage jetzt eine aktualisierte Fassung. In der Broschüre finden Sie eine Vielzahl von regionalen und überregionalen Beratungsstellen und Netzwerken, die Ihrem besonderen Bedarf gerecht werden sollen. Und wer könnte besser recherchieren und entscheiden, welche Informationen für Existenzgründerinnen und Jungunternehmerinnen nützlich sein könnten, als die Unternehmerinnen selbst. So hat das Frauenbüro mit drei Fachfrauen des Unter nehmerinnen-netzwerkes Marburg- Biedenkopf e. V. bei der Erstellung dieser Broschüre zusammengearbeitet. Vielen herzlichen Dank dafür! Danken möchten wir auch den Institutionen, die uns mit ihrem fachlichen Rat zur Seite gestanden haben. Wir alle wünschen uns, dass die folgenden Hinweise und Informationen Sie bei einer erfolgreichen Existenzgründung und Unternehmensführung maßgeblich unterstützen werden! Grußwort Kirsten Fründt Landrätin Claudia Schäfer Frauenbeauftragte 2 3

3 1 Inhalt 1 Frauen gründen anders! von Bettina Steuber-Fillsack... 5 Frauen gründen anders! Inhaltsverzeichnis Beratungsangebote für Existenzgründerinnen in der Region... 8 Finanzierung und finanzielle Förderung 3.1 Förderprogramme Finanzinstitute mit Förderprogrammen Räume, Standorte und Infrastruktur Berufliche Netzwerke für Frauen in der Region Bereits jeder dritte Unternehmer ist eine Frau. Und es werden mehr, sagt die Statistik. Denn seit 1996 ist die Zahl der Gründerinnen stärker gewachsen als die der Gründer. Damit sind Frauen zu einer unüberseh baren Größe im Wirtschaftsgeschehen geworden, auch wenn Männer nach wie vor die Liste der größten Unternehmen anführen. Noch. Ohne Frauen gäbe es keine Scheibenwischer, Hängebrücken oder Paketfallschirme. Frauen erfinden Krebstherapien sowie Handy-Lautsprecher und bringen ihre Neuerungen in eigene Unternehmen ein. Gibt es also überhaupt noch Unterschiede zu Firmengründungen bei Männern? Und wieso ist es überhaupt sinnvoll, sich mit dieser Frage zu beschäftigen? Frauen gründen anders! 6 7 Mentoring-Programme Links, Tipps & Literatur Informationen öffentlicher Institutionen Beratung und Know-how Lernplattformen für Existenzgründerinnen Berufliche Frauennetzwerke, bundesweit Berufliche Frauennetzwerke, hessenweit Hessischer Unternehmerinnentag Broschüren Bücher Unterstützung Frauen führen ein Drittel der kleinen und mittleren Unternehmen Die Unterschiede zwischen unternehmerisch tätigen Frauen und Männern schrumpfen, bestehen aber in einigen wichtigen Punkten weiter. Positiv verändert hat sich der Anteil der Frauen in der freien Wirtschaft: Die Zahl der Selbstständi gen ist zwischen 1992 und 2006 um 43 Prozent gestiegen, von auf Es sind besonders gesundheitliche Dienstleistungen und künstlerische Berufe, in denen Frauen stark ver treten sind. Zuwachs konnten Frauen auch in juristischen Berufen ver zeichnen: 1988 lag der Anteil der Rechtsanwältinnen in ihrer Branche bei 19 Prozent; er stieg bis 2004 auf 25 Prozent. Die Quote der Notarin nen wuchs im selben Zeitraum sogar von einem auf 11 Prozent. 4 5

4 1 Auch der Mittelstand wird in Deutschland zunehmend von Frauen mitgestaltet. Frauen leiten mehr als ein Drittel der kleineren und mittleren Unternehmen, nämlich 1,2 Millionen von insgesamt 3,2 Millionen Betrieben. Als Unternehmerinnen, Selbstständige und in Führungspo sitionen tragen sie wesentlich zu Wachstum, Beschäf tigung und Innovation der deutschen Wirtschaft bei. Weniger Kontakte, weniger Erfahrung Weil Frauen ihre Erwerbstätigkeit bei der Familiengrün dung oft unterbrechen, haben sie meist weniger Be rufs erfahrung als Männer. Dadurch fehlt es ihnen an wertvollen Kontakten und beruflichen Netzwerken. Wie auch bei männlichen Gründern, schmälern mangelnde betriebswirtschaftliche Kenntnisse die Erfolgsaussichten. 1 Frauen gründen anders! Mehr Einzelunternehmen, mehr Familie Frauen wählen im Vergleich zu Männern eher schlankere Formen der Existenzgründung. Sie tendieren zur Einzelselbstständigkeit und zum Kleinunternehmen. Auch Gründungen im Zuerwerb oder in Teilzeit spielen eine wichtige Rolle, sowohl als längerfristige Dauerform wie auch als Vorphase einer vollen Erwerbstätigkeit. Fazit: Frauen gründen also anders als Männer Es gibt weitere wichtige Unterschiede: Weniger Geld Frauen haben oft zu wenig Eigenkapital. Dafür gibt es verschiedene Gründe: Das Einkommen von Frauen ist immer noch niedriger als das von Männern, besonders in klassischen Frauenberufen aber nicht nur dort. Außerdem unterbrechen viele Frauen ihre Erwerbsarbeit, wenn sie Kinder bekommen. Sie verdienen in dieser Zeit nichts oder wenig und auch der Aufstieg in höhere Einkommensklassen wird schwieriger. Zudem haben Existenzgründerinnen größere Schwierig keiten Kredite zu erhalten. Das trifft paradoxerweise gerade Gründerinnen mit einem niedrigeren Finanzierungsbedarf, weil Banken an kleinen Krediten nur wenig verdienen. Beruf und Familie Während für Männer der Schritt in die Selbstständigkeit in erster Linie eine berufliche und finanzielle Entscheidung bedeutet, berührt diese Entscheidung bei Frauen meist die gesamte Lebens- und Familienplanung. Doch weder genießen Selbstständige Mutterschutz noch können sie allen Rollenerwartungen entkommen. Häufig besteht der Anspruch von Kindern, Partnern und der Mütter selbst, so viel wie möglich für die Familie da zu sein. Deshalb kämpfen viele Gründerinnen mit einer Dreifachbelastung von Selbstständigkeit, Familie und Haushalt. Überkommene Rollenerwartungen Traditionelle Rollen bilder und Wertvorstellungen spielen auch heute noch eine große Rolle bei der Berufswahl von Frauen wie auch bei Existenzgründungen. Nicht immer fühlen sich Gründerinnen von Banken oder Gründungsberatern ernst genommen. Diesen Nachteilen stehen jedoch auch positive Aspekte gegenüber: Frauen gründen risikobewusster. Sie haben einen geringeren finanziellen, aber einen hohen per sönlichen Einsatz. Dadurch haben ihre Firmen gute Überlebenschancen. Das hilft weiter: Know-how und Kontakte Jede Frau, die erfolgreich unternehmerisch tätig sein möchte, sollte sich immer gründlich mit möglichen Hindernissen auseinandersetzen. Das betrifft sowohl die Anforderungen bei der Existenzgründung allgemein wie auch die geschlechtsspezifischen Aspekte. Denn erst ein Problem, das als solches erkannt wird, kann gelöst werden! Die im Folgenden aufgeführten Adressen, Infos und Links sollen dazu beitragen, dass Frauen erfolgreiche Unternehmen begründen ob in großem oder kleinem Stil. Damit ist der Wunsch verbunden, dass Frauen ihr Potenzial voll ausschöpfen können und selbstbewusst beides für sich verwirk lichen: ein erfülltes Familien leben sowie Erfolg im Beruf! Bettina Steuber-Fillsack Beratungsstelle für Existenz gründung eine Einrichtung des Einzelhandelsverbandes Hessen Nord e. V. Redaktionelle Mitarbeit: Heike Brinkmann-Reitz Frauen gründen anders! 6 7

5 2 Monatlicher Unternehmersprechtag mit Ansprechpartnerinnen und -partnern aus den Bereichen Wirtschaft, Wirtschaftsförderung und Finanzen Unterstützung bei der Suche nach geeigneten Räumlichkeiten in Marburg 2 Beratungsangebote Beratungsangebote für Existenzgründerinnen in der Region eine Auswahl Stabsstelle Wirtschaftsförderung des Landkreises Marburg-Biedenkopf Bismarckstraße 16 b, Marburg Dr. Frank Hüttemann, Tel.: , Fax: Website mit umfangreichen Informationen zu Fördermöglich keiten, Beratungs- und Anlaufstellen und vielen wichtigen Infos zur Selbstständigkeit Gründungsinitiative des Landkreises: Einzel- und Grup pen beratung, Fortbildungen zu gewünschten Themen sowie öffentlichkeitswirksame Events, um Existenzgründungen zu fördern und bekannt zu machen Existenzgründertreffen mit Fachvorträgen Unternehmersprechtage Frauenbüro des Landkreises Marburg-Biedenkopf Im Lichtenholz 60, Marburg-Cappel Claudia Schäfer, Frauenbeauftragte Tel.: , Fax: Navigation: Frauen Seminare für Existenzgründerinnen / Unternehmerinnen Förderung von Existenzgründungskursen für Frauen Erstberatung und Weitervermittlung Herausgabe der Broschüre für Existenzgründerinnen und Jungunternehmerinnen Magistrat der Universitätsstadt Marburg Gleichberechtigungsreferat Markt 1 (Rathaus), 3. Stock, Marburg Christa Winter und Dr. Christine Amend-Wegmann Tel.: , Fax: / de / Erstberatung und Weitervermittlung Informationen zu Stiftungen für Sachgegenstände, die Existenzgründerinnen benötigen könnten Fachspezifische Informationsmaterialien zur Existenzgründung Beratungsangebote Magistrat der Universitätsstadt Marburg, Referat für Stadt-, Regional- und Wirtschaftsentwicklung Markt 1 (Rathaus), Marburg Wolfgang Liprecht, Tel.: , Fax: / de / Agentur für Arbeit Marburg Afföllerstraße 25, Marburg Gerlinde Breitenstein, Beauftragte für Chancen gleichheit am Arbeitsmarkt, Tel.: , Fax: Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus Ansprechpartner für Existenzgründerinnen und -gründer, die sich in der Stadt Marburg selbst ständig machen möchten Frau Breitenstein fungiert als erste Ansprech partnerin und vermittelt Interessentinnen dann gezielt an anerkannte Beratungsstellen weiter 8 9

6 2 KreisJobCenter Marburg-Biedenkopf Beratung in betriebswirtschaftlichen Fragen bis hin zur Raiffeisenstraße 6, Marburg-Cappel Übernahme der Buchhaltung für Innungs mitglieder Tel.: , Fax: Betriebs- und Nachfolgebörse für Unternehmensfortführungen Beratungsangebote Beratung Selbstständiger und Gründungswilliger aus dem SGB II durch spezialisiertes Team Fallmanagement für Selbstständige Eingliederungszuschuss und eventuell weitere Förderungen Industrie- und Handelskammer (IHK) Kassel-Marburg, Servicezentrum Marburg Softwarecenter 3, Marburg Henner Geil, Tel.: , Fax: Navigation: Regionaler Service Beratungsgespräche und Infomaterial für Existenzgründerinnen und -gründer, z. B. Checkliste für Businessplan, Merkblätter zu Recht, Steuern und anderen Themen Wöchentliche Informations-Nachmittage Kreditanstalt für Wiederaufbau, KfW-Gründungscoaching Vorträge und Fortbildungen Sprechtage mit Steuerberatern und Rechtsanwälten Krisenberatung KfW Runder Tisch Kreishandwerkerschaft Marburg Umgehungsstraße 1, Marburg Tel.: , Fax: und Kreishandwerkerschaft Biedenkopf Nikolauskirchstraße 18, Biedenkopf Tel.: , Fax: Beratung zur Existenzgründung im Handwerk Allgemeine Betriebsberatung für Mitglieder Marburger Förderzentrum für Existenzgründer aus der Universität: Mafex Mafex GmbH, c / o Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Universitätsstraße 25, Marburg Tel.: , Fax: / fb02 / mafex Beratung und Begleitung für Studierende und Mit glieder der Philipps-Universität Marburg, die sich selbstständig machen möchten Kurs- und Trainingsprogramme zu Gründungswissen und Schlüsselqualifikationen Netzwerke zur Förderung der unternehmerischen Aktivitäten Beratungsstelle für Existenzgründung eine Einrichtung des Einzelhandelsverbandes Hessen Nord e. V. Biegenstraße 4 (Lahncenter), Marburg Bettina Steuber-Fillsack, Tel.: , Fax: / gruender Beratung und Coaching für Gründerinnen und Gründer Bei Gründung aus der Arbeitslosigkeit heraus Zusammenarbeit mit den jeweiligen Agenturen für Arbeit und dem KreisJobCenter Marburg-Biedenkopf Analyse der Geschäftsidee und der unternehmerischen Fähigkeiten; allgemeine Beratung über Fördermittel und rechtliche Voraussetzungen Fortbildungen für Existenzgründerinnen und -gründer und Unternehmerinnen und Unternehmer Gründernetzwerk 2 Beratungsangebote 10 11

7 3 Hessen-Mikrodarlehen der WIBank: / de / Foerderprogramme Ansprechpartner für Hessen: KIZ Management GmbH Hermann-Steinhäuser-Straße Offenbach am Main Tel.: , Fax: Finanzierung von größeren Gründungsvorhaben Finanzierung + Förderung Finanzierung und finanzielle Förderung 3.1 Förderprogramme Es gibt eine Reihe von Förderprogrammen mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Bei der Auswahl der passenden Förderung helfen die Ansprechpartnerinnen und -partner in den Beratungsstellen zur Existenzgründung gern weiter. Hier ein erster Überblick über die Programme, die den Schritt in die Selbstständigkeit unterstützen: Förderung der Beratungsleistungen Gründercoaching Deutschland der Kreditanstalt für Wiederaufbau, KfW-Mittelstandsbank: Geförderte Betriebsberatung des Landes Hessen: Finanzierungsmöglichkeiten bei Kleingründungen Gründungszuschuss der Agentur für Arbeit bei Gründung aus der Arbeitslosigkeit heraus: KfW-StartGeld der KfW-Mittelstandsbank, abgeschlossen über eine Hausbank: Mikrodarlehen aus EU-Mitteln (EPMF = Europäisches Progress-Mikrofinanzierungsinstrument), vermittelt über die Bundesagentur für Arbeit / epmf (Sprache wählbar) Mikrokreditfonds Deutschland: KfW-Unternehmerkredit der KfW-Mittelstandsbank, abgeschlossen über eine Hausbank oder KfW-Gründerkredit: Bürgschaft der Bürgschaftsbank, abgeschlossen über eine Hausbank: Bürgschaft ohne Bank der Bürgschaftsbank Hessen Darüber hinaus gibt es spezielle Förderprogramme für technologieorientierte Existenzgründungen mit hohem Kapitalbedarf. Ausführliche Informationen dazu liefert die Broschüre Ich mache mich selbstständig des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung, abrufbar unter unter Publikationen Die LEADER-Förderung Das Programm LEADER unterstützt die Entwicklung des ländlichen Raums. Existenzgründungen und die Schaffung zusätzlicher Arbeitsplätze können in bestimmten Fällen mit einem Zuschuss unterstützt werden (Die Förderung ist jedoch erst wieder im Jahr 2015 möglich). Voraussetzung ist die Zustimmung der Regionalen Entwicklungsgruppe. Ansprechpartner/innen sind die Regionalmanager/innen der LEADER-Regionen. Im Landkreis Marburg-Biedenkopf sind dies: Region Burgwald-Ederbergland Stefan Schulte (Regionalmanager) Marktplatz 1, Wetter (Hessen) Tel.: , Fax: Region Lahn-Dill-Bergland e. V. Marion Klein (Regionalmanagerin) Herborner Straße 1, Bad Endbach Tel.: , Fax: Finanzierung + Förderung 12 13

8 3 Region Marburger Land Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Hessen 3 Finanzierung + Förderung Dr. Heike Rupp Tel.: Die Förderdatenbank des Bundes gibt einen umfas sen den und aktuellen Überblick über die Förderprogramme des Bundes, der Länder und der Europäischen Union: 3.2 Finanzinstitute mit Förderprogrammen Kreditanstalt für Wiederaufbau, KfW-Mittelstandsbank Charlottenstraße 33 / 33a, Berlin Servicehotline: , Darlehen Fördermittelberatung zu den KfW-Produkten Finanzierungssprechtag in der IHK Kassel, Carsten Heustock, Tel.: Bürgschaftsbank Hessen GmbH Abraham-Lincoln-Straße 38-42, Wiesbaden Tel.: , Fax: Angebot Bürgschaften für Unternehmen, die nicht über ausreichende bankübliche Sicherheiten verfügen (BoB Bürgschaft ohne Bank) / angebote / buergschaft-ohne-bank / wer Schumannstraße 4-6, Frankfurt Tel.: , Fax: Angebot Unternehmensbeteiligungen Integrationsamt im LWV Landeswohlfahrtsverband Hessen (LWV) Ständeplatz 6-10, Kassel Tel.: , Fax: Angebot Darlehen und Zuschüsse für schwerbehinderte Gründerinnen und Gründer oder die Beschäftigung von Schwerbehinderten Finanzierung + Förderung Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WIBank) OMEGA-HAUS A (Kaiserlei-Kreisel) Strahlenbergerstraße 11, Offenbach am Main Tel.: , Fax: / de / Foerderprogramme Hessen-Mikrodarlehen Kapital für Kleinunternehmen (KfK) Gründungs- und Wachstumsfinanzierung Hessen Förderberatung in Mittelhessen, Thomas Peter, Tel.: , IHK Die erste Adresse Alles für den Start in die Selbstständigkeit finden Sie unter

9 4 Informationen zu Finanzierungshilfen und Förderprogrammen 4 Werkhof 07 Betreiber: Werkhof 07 GmbH, Partnerschaftliches Forum für Bauherren und Unternehmen Marburger Ring 30, Kirchhain-Großseelheim Cedric Bessell, Tel.: , Fax: Räume, Standorte und Infrastruktur Räume für Seminare, Tagungen, Empfänge, Besprechungen und private Veranstaltungen, inklusive Seminar- und Präsentationstechnik Räume + Standorte Gründerzentrum Marburg Technologie- und Tagungszentrum Naturwissenschaftliches Technologiezentrum Betreiber: Stadtwerke Marburg Immobilien GmbH Softwarecenter 3, Marburg Tomas Alexander Schneider, Geschäftsführer, Tel.: , Fax: Ellen von Pritzelwitz, Tel.: , Fax: Günstige Büroräume für Gründerinnen und Gründer; Standorte: Marburg Innenstadt und Marburg Tannenberg. Kurze Laufzeitbindung der Mietverträge, Vergrößerung oder Verkleinerung des Unternehmens unproblematisch möglich Infrastruktur zu günstigen Konditionen, z. B. Kopiergeräte, Teeküche mit Spülmaschine, Besprechungsräume Vermittlung von Beratungsleistungen oder Fortbildungen möglich Günstige Konditionen zum Mieten von Büroräumen für Mitglieder und externe Interessenten Netzwerk für Geschäftskontakte; Kooperations- und Marketingplattform Weiterbildungen, Seminare und Workshops Unternehmerinnen-Netzwerk Marburg-Biedenkopf e. V. Frankfurter Str. 59, Marburg Tel.: , Flexibel nutzbarer Raum (ca. 25 qm) zum Arbeiten, für Meetings, kleinere Veranstaltungen, Seminare (max. 8 bis 10 Personen), Vorträge etc. (16 Sitzplätze) Infrastruktur: schnelles DSL, Whiteboard, Leinwand, Beamer Zeitraum von 1 Std. bis Tagessatz buchbar Cateringmöglichkeit im Haus Günstige Konditionen für Mitglieder des Unternehmerinnen-Netzwerks Räume + Standorte Stadtentwicklungsgesellschaft Marburg mbh Pilgrimstein 17, Marburg Tel.: , Fax: Vermittlung von Gewerbegrundstücken im Stadt gebiet Marburg (T)RÄUME verwirklichen

10 5 Regelmäßige Fortbildung 5 Präsentation auf Messen und Presseaktionen Kooperationen und gegenseitige Unterstützung Netzwerke Berufliche Netzwerke für Frauen in der Region Unternehmerinnen-Netzwerk Marburg-Biedenkopf e. V. Frankfurter Straße 59, Marburg Dörte Gawantka, 1. Vorsitzende Tel.: Regelmäßige Netzwerktreffen, um Informationen weiter zugeben und Kontakte zu knüpfen Weiterbildung und Qualifizierung durch Vorträge, Workshops und Fortbildungen Förderung und Bildung von Frauen, um Gleichberechtigung und Chancengleichheit zu verwirklichen Gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit sowie Auftritte auf Messen und Veranstaltungen Unternehmerinnen-Netzwerk Burgwald e. V. Am Schwanhof 30, Marburg Dr. Theresia Jacobi, 1. Vorsitzende Tel.: Für Unternehmerinnen, freiberuflich Tätige und Existenz gründerinnen aus der Region Burgwald und den Landkreisen Marburg-Biedenkopf und Waldeck-Frankenberg Monatliche Treffen zum Gedanken- und Erfahrungsaustausch Verband deutscher Unternehmerinnen (VdU) in der Region Mitte-Hessen c / o uphoff pr & marketing GmbH Alfred-Wegener-Straße 6, Marburg Dr. Karin Uphoff, Regionalleiterin VdU Mitte-Hessen, Tel.: Interessensvertretung für Unternehmerinnen in den Landkreisen Lahn-Dill, Limburg-Weilburg, Marburg-Biedenkopf und Vogelsbergkreis Gesellschaftspolitische Lobbyarbeit Netzwerktreffen mit gegenseitigem Austausch Vorträge und Seminare zu politischen und wirtschaftlichen Themen UFH Unternehmerfrauen im Handwerk Zusammenschluss von selbstständigen Handwerkerin nen und im Betrieb des Mannes mitarbeitenden Ehe frauen; angesiedelt in der Kreishandwerkerschaft Marburg Umgehungsstraße 1, Marburg Christa Rhiel, Tel.: Monatliche Treffen, um praktische Erfahrungen auszutauschen und Informationen weiterzugeben Seminare und Fachvorträge z. B. zu betriebs - wirtschaftlichen Themen, Unternehmensführung, neuen Medien und zur Persönlichkeitsentwicklung FAKT e. V. Verein für Unternehmerinnen und Frauen in Führungspositionen aus Mittelhessen und Umgebung Solweg 4, Pohlheim Tel.: Regelmäßige Treffen zum Austausch, zur Vernetzung und zur gegenseitigen Förderung Netzwerke 18 19

11 5 Fortbildungen und Projekte, um aktiv an der Weiterentwicklung der beruflichen und persönlichen Fähigkeiten zu arbeiten 6 Initiative Frauen, Leben und Arbeit in Mittelhessen e. V. (IFLA) Gottfried-Keller-Straße 3, Pohlheim Ursula Fleckner-Jung, Tel.: Netzwerke Gegenseitige Unterstützung und Empfehlung Lobby in Sachen Chancengleichheit, aber auch Gleichbehandlung Gemeinsam mehr Erfolg Frauen unterstützen sich gegenseitig Mentoring-Programme Power Mentoring Eschborner Landstraße 42 c, Frankfurt Tel.: , Fax: POWER MENTORING baut auf die Mentoring-Erfahrung von 10 Jahren S.E.T. und den erfolgreichen Kooperationen mit Frauenbüros und Wirtschaftsförderungen in Mittelhessen auf. Sie sind Unternehmerin oder wollen es werden? Eine Mentorin oder ein Mentor bieten eine kontinuierliche Begleitung, die sowohl inhaltlich, als auch strukturierend bei folgenden Themenfeldern unterstützt: Welche Anforderungen kommen auf mich als Unternehmerin zu? Wo bekomme ich fachliche und finanzielle Unterstützung? Positionierung am Markt Vereinbarkeit Selbständigkeit und Familie Personal- und Führungsfragen TWIN TwoWomenWin Ehrenamtliches Mentoring-Programm der Käte Ahlmann Stiftung Käte Ahlmann Stiftung Oderfelder Straße 3, Hamburg Tel.: , Fax: Erfolgreiche Unternehmerinnen geben ihr Wissen zu allen Fragen des unternehmerischen Alltags an Frauen Mentoring-Programme 20 21

12 6 weiter, die mindestens ein Jahr erfolgreich selbständig 7 sind, und deren Unternehmen sich an einer Wachstumsschwelle befinden. Wirtschaftssenioren beraten ehrenamtlich Existenzgründerinnen und -gründer und junge Unternehmen. Expertinnen und Experten sowie Führungskräfte im Ruhestand geben ihr Fachwissen weiter an Unternehmer, Fach- und Führungskräfte. Links, Tipps & Literatur Mentoring-Programme Informationen öffentlicher Institutionen Portal des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie Portal des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung Informations-und Serviceplattform für selbstständige Frauen Links, Tipps, Literatur / wirtschaft / wirtschaftsfoerderung-in-mittelhessen / index.html Website des Mitte Hessen e. V. Regionalmanagement für Mittelhessen Website der Stabsstelle Wirtschaftsförderung des Landkreises Marburg-Biedenkopf Gemeinsam gewinnen... Beratung und Know-how Lernplattform für Selbstständige 22 23

13 7 Geld & Rosen GbR Unternehmensberatung für Frauen und soziale Einrichtungen Münstereifeler Straße 9-13, Euskirchen Tel.: , Fax: Informationsportal für Existenzgründerinnen und -gründer Berufliche Frauen-Netzwerke Bundesweite Frauen-Netzwerke Bundesverband der Frau im Business und Management e. V. 7 Plattform rund um die Existenzgründung Berufsübergreifendes Frauen-Netzwerk, Hauptsitz: Kassel Links, Tipps, Literatur Industrie- und Handelskammer Beratungsnetz für Solo-Selbstständige der Gewerkschaft ver.di und Rationalisierungs- und Informationszentrum der Deutschen Wirtschaft e. V. Verständlich aufgearbeitete Rechtsinformationen Informationen zu EU-Förderprogrammen Business-Netzwerk für Führungsfrauen, umfasst sowohl Unternehmerinnen als auch angestellte Managerinnen UFO, Unternehmerinnenforum Rhein-Main Initiative Selbständiger Immigrantinnen Bundesweites Netzwerk selbstständiger Frauen e. V. Verband Deutscher Unternehmerinnen e. V. Links, Tipps, Literatur Lernplattformen für Existenzgründerinnen Netzwerk für lesbische Fach- und Führungskräfte sowie Selbständige Kostenfreier Online-Kurs für Existenzgründerinnen, finanziert aus EU-Mitteln. Themen (Auszug): Betriebswirtschaftliches Wissen, Rechtliche Grundlagen, Marketing, Wachstumsstrategien, Human Ressources / katalog / wirtschaft / index.html Linksammlung zu Frauen & Wirtschaft Kostenfreies Lernsystem zum Downloaden oder Bestellen einer DVD, finanziert aus öffentlichen Mitteln. Themen: Existenzgründung, Akquise und Marketing, Durchführung von Projekten: Konzeption, Planung und Controlling 24 25

14 7 Hessenweite Frauen-Netzwerke Hessischer Unternehmerinnentag 7 Beratungs- und Weiterbildungsangebote für Jungunternehmerinnen und Existenzgründerinnen Business and Professional Women Germany Club Frankfurt am Main e. V. Jährliche Veranstaltung des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung, organisiert vom RKW Hessen. Ziel ist es, Wirtschaftskraft, Ideenreichtum und Potenziale von hessischen Unternehmerinnen zu stärken. Der Hessische Unternehmerinnentag bietet Möglichkeiten zur Information, Vernetzung und Kooperation und dient dem Dialog zwischen Wirtschaft und Politik. Business and Professional Women Germany Club Wiesbaden e. V. Infos unter oder per Mail unter Links, Tipps, Literatur Beschäftigungsinitiative für Frauen im Wetteraukreis FachFrauenNetzwerk Region Südhessen Freie Unternehmerinnen Kronberg Informationsportal und virtuelles Netzwerk für Frauen in Südhessen Broschüren Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie: Starthilfe Der erfolgreiche Weg in die Selbststän digkeit (2013) / mediathek / publikationen / broschueren Bundesministerium für Wirtschaft und Energie: Gründungslotse Deutschland (2014) / mediathek / publikationen / broschueren Links, Tipps, Literatur Beratung bei Existenzgründung und -sicherung sowie Unternehmensnachfolge von Frauen; Netzwerk für Frankfurter Unternehmerinnen Landesverband der Unternehmerfrauen im Handwerk e. V. Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landes entwicklung: Ich mache mich selbst ständig. Hessen hilft dabei. 1. Auflage (2012) unter Publikationen Broschüren der IHK unter Bücher UNForum Unternehmerinnen Forum Nordhessen e. V. Asgodom, Sabine: Raus aus der Komfortzone, rein in den Erfolg. Taschenbuch, Goldmann Verlag Eder, Barbara: Existenzgründung für Frauen. Die Entscheidungshilfe für einen erfolgreichen Start. Humboldt / Schluetersche; 4. aktualisierte Auflage 2012 Zentrum für Information, Beratung, Bildung (ZIBB) des Trägervereins Frauen für Frauen e. V. Hipp-Wallrabe, Sylvia: Existenzgründung für Frauen: Ihr Start in die Selbstständigkeit. Redline Verlag

Erfolgreiche Selbstständigkeit

Erfolgreiche Selbstständigkeit Kreisausschuss Frauenbüro Erfolgreiche Selbstständigkeit Adressen und Informationen für Existenzgründerinnen und Jungunternehmerinnen Wann wenn nicht endlich jetzt! Albert Einstein 2 Sehr geehrte Damen,

Mehr

Erfolgreiche Selbstständigkeit

Erfolgreiche Selbstständigkeit Kreisausschuss Frauenbüro Erfolgreiche Selbstständigkeit Adressen und Informationen für Existenzgründerinnen und Jungunternehmerinnen WANN WENN NICHT ENDLICH JETZT! Albert Einstein 2 Sehr geehrte Damen,

Mehr

Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna

Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Vorwort... 7 Voraussetzungen... 9 Ausbildung... 10 Die Tätigkeit... 11 Reihenfolge der Planung... 12 Wer hilft

Mehr

Selbstständigkeit bedeutet

Selbstständigkeit bedeutet Selbstständigkeit bedeutet selbst und ständig arbeiten. ein unregelmäßiges Einkommen. Verbündete finden. Kunden oder Aufträge gewinnen. ausdauernd die Aufbauphase meistern. das notwendige Know-how haben

Mehr

Wir stellen uns vor Die vier Säulen Strategie Die Mitglieder Mitgliedschaft Kontakt Unsere Partner (Auszug)

Wir stellen uns vor Die vier Säulen Strategie Die Mitglieder Mitgliedschaft Kontakt Unsere Partner (Auszug) Strategie Konzept RheinMainNetwork e.v. Wir stellen uns vor Die vier Säulen Strategie Die Mitglieder Mitgliedschaft Kontakt Unsere Partner (Auszug) Wir stellen uns vor... RheinMainNetwork e.v. wurde in

Mehr

Tipps und Hinweise zur Existenzgründung

Tipps und Hinweise zur Existenzgründung Tipps und Hinweise zur Existenzgründung Starten Sie gut informiert, denn guter Rat ist teuer, schlechter Rat kann teurer werden! Selbständigkeit bedeutet selbst und ständig arbeiten ein unregelmäßiges

Mehr

Unternehmensnachfolge Unterstützung durch regionale Akteure

Unternehmensnachfolge Unterstützung durch regionale Akteure Unternehmensnachfolge Unterstützung durch regionale Akteure Unternehmensnachfolge Problem erkannt, aber wer kann mich jetzt unterstützen? Deutschlandweit bieten sowohl private als auch öffentliche Beratungsanbieter

Mehr

Existenzgründung im Landkreis Waldeck-Frankenberg - Anschriftenübersicht der Beratungsinstitutionen

Existenzgründung im Landkreis Waldeck-Frankenberg - Anschriftenübersicht der Beratungsinstitutionen Existenzgründung im Landkreis Waldeck-Frankenberg - Anschriftenübersicht der Beratungsinstitutionen Beratungsinstitution Ansprechpartner Dienstleistung Wirtschaftsförderung und Regionalmanagement Herr

Mehr

www.reporter-forum.de Es ist wichtig, dass sich Gründerinnen Vorbilder suchen 3 4 Von Kathrin Fromm

www.reporter-forum.de Es ist wichtig, dass sich Gründerinnen Vorbilder suchen 3 4 Von Kathrin Fromm 1 2 Es ist wichtig, dass sich Gründerinnen Vorbilder suchen 3 4 Von Kathrin Fromm 5 6 7 Warum muss es eine Agentur speziell für Gründerinnen geben? 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 Von den Selbständigen sind

Mehr

Finanzierung für Existenzgründer öffentliche Finanzierungshilfen

Finanzierung für Existenzgründer öffentliche Finanzierungshilfen Hausarbeit Finanzierung für Existenzgründer öffentliche Finanzierungshilfen angefertigt im Fach Betriebswirtschaftslehre WF 63 / Herr Hagel erstellt von Felix Winters vorgelegt am 06.05.2008 1 Gliederung

Mehr

informationen zur existenzgründung beratung - seminare - finanzierung

informationen zur existenzgründung beratung - seminare - finanzierung informationen zur existenzgründung beratung - seminare - finanzierung Unsere Angebote Individuelle Beratung + Coaching + Seminare + Finanzierung Telefon Hotline Mo - Do 9.00 14.30 Uhr und Fr.: 9.00 12.00

Mehr

Existenzgründungsleitfaden

Existenzgründungsleitfaden Existenzgründungsleitfaden 5 Schritte zur Selbständigkeit Heidenheimer Volksbank eg Karlstraße 3 89518 Heidenheim Fon 07321 311-0 Fax 07321 311-390 info@hdh-voba.de www.hdh-voba.de 1. Prüfen Sie Ihre Geschäftsidee

Mehr

Fördergelder. Insider-Tipps eines erfolgreichen Beraters. Karl H. Jaquemot. Klare Angaben. ohne Risiko für Existenzgründer und junge Unternehmen

Fördergelder. Insider-Tipps eines erfolgreichen Beraters. Karl H. Jaquemot. Klare Angaben. ohne Risiko für Existenzgründer und junge Unternehmen Fördergelder ohne Risiko für Existenzgründer und junge Unternehmen Insider-Tipps eines erfolgreichen Beraters Karl H. Jaquemot Klare Angaben 1 Inhaltsverzeichnis Fördergelder Kapitel 1: Vorwort...3 Zielgruppe

Mehr

Alles unternehmen, damit Sie erfolgreich starten.

Alles unternehmen, damit Sie erfolgreich starten. Alles unternehmen, damit Sie erfolgreich starten. Gründung Nachfolge Gründlich beraten, erfolgreich starten Gründer-Info Ohne Voranmeldung informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch über elementare

Mehr

KARLSRUHER KOMPETENZZENTRUM FÜR FINANZIERUNG UND BERATUNG

KARLSRUHER KOMPETENZZENTRUM FÜR FINANZIERUNG UND BERATUNG KARLSRUHER KOMPETENZZENTRUM FÜR FINANZIERUNG UND BERATUNG 2 DAS KARLSRUHER KOMPETENZZENTRUM FÜR FINANZIERUNG UND BERATUNG Im Jahr 2000 von der Stadt Karlsruhe sowie der ortsansässigen Sparkasse und Volksbank

Mehr

Projektvorstellung IHK-Campus Start-Up

Projektvorstellung IHK-Campus Start-Up Projektvorstellung IHK-Campus Start-Up Christoph Beck Projektmanager IHK-Campus Start-Up Vorstellung des Projekts IHK-Campus Start-Up Hochschule Reutlingen bietet an der Hochschule Reutlingen und Universität

Mehr

In diesem Abschnitt erfahren Sie, woher Sie Geld für Ihre Investitions- und Gründungskosten bekommen können.

In diesem Abschnitt erfahren Sie, woher Sie Geld für Ihre Investitions- und Gründungskosten bekommen können. Finanzierung und Fördermittel In diesem Abschnitt erfahren Sie, woher Sie Geld für Ihre Investitions- und Gründungskosten bekommen können. Der Finanzierungsplan gibt Auskunft darüber, wie viel Eigenkapital

Mehr

Förderprogramme für Gründer/innen

Förderprogramme für Gründer/innen Förderprogramme für Gründer/innen Habichtstraße 41, 22305 Hamburg www.bg-hamburg.de Christian Wolff Firmenkundenbetreuer der Bürgschaftsgemeinschaft Hamburg GmbH Hamburger Gründungsnetzwerk An mangelnden

Mehr

1. Gründungszuschuss (seit 28.12.2011 erhebliche Einschnitte) 1. 2. Einstiegsgeld 2. 3. Gründercoaching Deutschland (Förderung nach Gründung) 3

1. Gründungszuschuss (seit 28.12.2011 erhebliche Einschnitte) 1. 2. Einstiegsgeld 2. 3. Gründercoaching Deutschland (Förderung nach Gründung) 3 Wichtige Förderprogramme für Existenzgründer (Stand: Juli 2012) Inhaltsverzeichnis Seite 1. Gründungszuschuss (seit 28.12.2011 erhebliche Einschnitte) 1 2. Einstiegsgeld 2 3. Gründercoaching Deutschland

Mehr

Gründungsberatung der Handwerkskammer Hannover

Gründungsberatung der Handwerkskammer Hannover Gründungsberatung der Handwerkskammer Hannover Wolfgang Frieden Informationstag Unternehmensnachfolge im Handwerk 10. Oktober 2015 Inhalte 1. Angebote im Gründer-Center 2. Persönliche Voraussetzungen 3.

Mehr

Kostenfreie Sprechtage

Kostenfreie Sprechtage www.darmstadt.ihk.de INDUSTRIE- UND HANDELSKAMMER DARMSTADT RHEIN MAIN NECKAR Kostenfreie Sprechtage Januar bis Dezember 2016 EXISTENZGRÜNDUNG UND UNTERNEHMENSFÖRDERUNG Existenz gründung und Unternehmensförderung

Mehr

Gründungslotse Deutschland

Gründungslotse Deutschland Gründungslotse Deutschland Serviceangebote für Gründerinnen und Gründer Impressum Herausgeber Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) Öffentlichkeitsarbeit 10119 Berlin oeffentlichkeitsarbeit@bmwi.bund.de

Mehr

Institut EUF Erfolgreiche Unternehmensnachfolge durch Frauen Wissenstransfer Erfahrungsaustausch Kompetenzstärkung www.euf.cc

Institut EUF Erfolgreiche Unternehmensnachfolge durch Frauen Wissenstransfer Erfahrungsaustausch Kompetenzstärkung www.euf.cc Von der Vorbereitung bis zur Umsetzung Ressourcen und Förderungen für Unternehmerinnen Elisabeth Sechser GF Unternehmen Sichtart Leitung WIFI-Wien-BeraterInnenpool Der Unternehmer sieht Chancen, die andere

Mehr

UNTERNEHMENSBEFRAGUNG ZUR EXISTENZGRÜNDUNGSFÖRDERUNG IN DER REGION WESER-EMS

UNTERNEHMENSBEFRAGUNG ZUR EXISTENZGRÜNDUNGSFÖRDERUNG IN DER REGION WESER-EMS Fakultät II für Informatik, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften, Lehrstuhl für Unternehmensführung und Betriebliche Umweltpolitik von Prof. Dr. Reinhard Pfriem Dr. Andreas Aulinger Bernd Decker UNTERNEHMENSBEFRAGUNG

Mehr

Förderung von Gründungen durch Unternehmerinnen ein geschlechtsspezifischer Unterstützungsansatz, seine Beweggründe und Beispiele von Förderern

Förderung von Gründungen durch Unternehmerinnen ein geschlechtsspezifischer Unterstützungsansatz, seine Beweggründe und Beispiele von Förderern Förderung von Gründungen durch Unternehmerinnen ein geschlechtsspezifischer Unterstützungsansatz, seine Beweggründe und Beispiele von Förderern BEDARF AN FÖRDERUNG VON UNTERNEHMERINNEN? Stand der Gründerinnen

Mehr

Ihr Kontakt bei Rückfragen: Gaby Wenning Standortmarketing und Kommunikation. Tel. + 49 (0) 25 61/979 99-60 Mail: wenning@wfg-borken.

Ihr Kontakt bei Rückfragen: Gaby Wenning Standortmarketing und Kommunikation. Tel. + 49 (0) 25 61/979 99-60 Mail: wenning@wfg-borken. Gründungsberatung Betriebsberatung Innovationsberatung Standortmarketing Infrastruktur P R E S S E M I T T E I L U N G Datum 2011-08-02 Ihr Kontakt bei Rückfragen: Gaby Wenning Standortmarketing und Kommunikation,

Mehr

UHD-Hessen. Unternehmensberatung Hessen für Handel und Dienstleistungen GmbH

UHD-Hessen. Unternehmensberatung Hessen für Handel und Dienstleistungen GmbH UHD-Hessen Unternehmensberatung Hessen für Handel und Dienstleistungen GmbH Unser Dienstleistungsportfolio Existenzgründungsberatungen Kurzberatungen zur Schwachstellenanalyse Beratung zur Umsetzung betrieblicher

Mehr

Wege in die Selbstständigkeit

Wege in die Selbstständigkeit Wege in die Selbstständigkeit Viele Stipendiaten/innen sehen in der Entwicklung wirtschaftlicher Selbstständigkeit Chancen, sich in Deutschland in eigener unternehmerischer Initiative beruflich und gesellschaftlich

Mehr

Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für Existenzgründerinnen und Existenzgründer. Landkreis ErlangenHöchstadt

Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für Existenzgründerinnen und Existenzgründer. Landkreis ErlangenHöchstadt Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für Existenzgründerinnen und Existenzgründer Landkreis ErlangenHöchstadt Herausgeber: Landratsamt Erlangen-Höchstadt, Wirtschaftsförderung Keine Gewähr für Vollständigkeit

Mehr

5. November 2012. Planen, analysieren, strukturieren, optimieren Unternehmenssteuerung einfach gemacht. Finanz- und Förderinstrumente für Unternehmen

5. November 2012. Planen, analysieren, strukturieren, optimieren Unternehmenssteuerung einfach gemacht. Finanz- und Förderinstrumente für Unternehmen Planen, analysieren, strukturieren, optimieren Unternehmenssteuerung einfach gemacht 5. November 2012 Finanz- und Förderinstrumente für Unternehmen Dorrit Mai Gesellschaft für Unternehmensberatung und

Mehr

Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes Bürgschaften der Bürgschaftsbank Hessen

Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes Bürgschaften der Bürgschaftsbank Hessen Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes Bürgschaften der Bürgschaftsbank Hessen Holger Richter Förderberatung im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Norbert Kadau Bürgschaftsbank

Mehr

Unternehmensnachfolge Nordrhein-Westfalen

Unternehmensnachfolge Nordrhein-Westfalen Unternehmensnachfolge Nordrhein-Westfalen Region Ostwestfalen-Lippe (Bielefeld, Gütersloh, Herford, Höxter, Lippe, Minden-Lübbecke, Paderborn) Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld Stadt Bielefeld,

Mehr

Unternehmensnachfolge

Unternehmensnachfolge RKW Bremen GmbH Unternehmensnachfolge Harm Wurthmann; Prokurist Informationsveranstaltung, Bremen, 01. April 2008 Maßnahmen des RKW Bremen Im Bereich Unternehmensnachfolge persönliche Betreuung Koordination

Mehr

Zusammenfassung. Berlin, März 2011. fokus:unternehmen. Eine Information der privaten Banken

Zusammenfassung. Berlin, März 2011. fokus:unternehmen. Eine Information der privaten Banken 1 Öffentliche Förderung Zusammenfassung Berlin, März 2011 fokus:unternehmen Eine Information der privaten Banken Öffentliche Förderung Inhalt I. Was sind öffentliche Fördermittel? Unternehmen stehen immer

Mehr

Sie gründenwir finanzieren: KfW!

Sie gründenwir finanzieren: KfW! Sie gründenwir finanzieren: KfW! Wiesbaden,11.06.2010 Existenzgründung durch Unternehmensnachfolge Walter Schiller Unsere Leistung In der Förderlandschaft geben wir, die KfW, Ihnen klare Orientierung und

Mehr

Herzlich Willkommen. Schön, dass Sie da sind. Fördermittel, Subventionen und Zuschüsse für den Mittelstand

Herzlich Willkommen. Schön, dass Sie da sind. Fördermittel, Subventionen und Zuschüsse für den Mittelstand Herzlich Willkommen. Schön, dass Sie da sind. 1. Prof. Klaus Weiler 2. Geschäftsführer des efu-instituts und Vorstandssprecher des Bundesverbandes der Fördermittel-Berater e.v. (BvdFB) 3. Dozent bei Universitäten,

Mehr

Sie möchten professionelle Beratung beim Aufbau Ihres unternehmens?

Sie möchten professionelle Beratung beim Aufbau Ihres unternehmens? gründercoaching DeutSchlAnD für junge unternehmen Sie möchten professionelle Beratung beim Aufbau Ihres unternehmens? Die Zukunftsförderer gute Beratung macht sich bezahlt Sie haben ein Unternehmen gegründet,

Mehr

Erfolgreich zum Ziel!

Erfolgreich zum Ziel! Headline Headline Fließtext Erfolgreich zum Ziel! Der richtige Weg zum Erfolg Wir über uns Ideen für die Zukunft Die FORUM Institut für Management GmbH 1979 in Heidelberg gegründet entwickelt und realisiert

Mehr

Einstiegsgeld 16 SGB II

Einstiegsgeld 16 SGB II Einstiegsgeld 16 SGB II Förderung der Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit Wichtige Tipps für Existenzgründer Industrie- und Handelskammer zu Schwerin Graf-Schack-Allee 12, 19053 Schwerin Telefon 0385

Mehr

Bildungsschecks zur Qualifizierung von Existenzgründern

Bildungsschecks zur Qualifizierung von Existenzgründern STARTHILFE UND UNTERNEHMENSFÖRDERUNG Bildungsschecks zur Qualifizierung von Existenzgründern Um Sie als angehenden Existenzgründer in Ihren unternehmerischen Fähigkeiten zu stärken, haben die Europäische

Mehr

Presse-Information Karlsruhe, 15.11.2006 / Information Nr.26 / Seite 1 von 6

Presse-Information Karlsruhe, 15.11.2006 / Information Nr.26 / Seite 1 von 6 Karlsruhe, 15.11.2006 / Information Nr.26 / Seite 1 von 6 NewCome 2006: ein Muss für Gründer und Nachfolger Beratungseinrichtungen aus der Oberrhein- Region zeigen starkes Engagement 5 Am 1. und 2. Dezember

Mehr

6.ECM-Tagung Wissenschaf(f)t Möglichkeiten.

6.ECM-Tagung Wissenschaf(f)t Möglichkeiten. 6.ECM-Tagung Wissenschaf(f)t Möglichkeiten. Mittwoch, 18. November 2015, 13:00-18:00 Justus-Liebig-Universität Gießen Erfolgsfaktoren des Gründens Schirmherrschaft und Grußwort Über das ECM und die Initiative

Mehr

BerufsWege für Frauen e.v.

BerufsWege für Frauen e.v. BerufsWege für Frauen e.v. Herzlich Willkommen zum Workshop: Frauen gründen weiblich Christiane Ebrecht Ignition Die Gründermesse 26. Oktober 2013 Seit über 25 Jahren für Frauen aktiv 1 BerufsWege für

Mehr

Betriebswirtschaftlich und rechtlich weiterbilden, in Sachen Praxisführung auf der sicheren Seite sein

Betriebswirtschaftlich und rechtlich weiterbilden, in Sachen Praxisführung auf der sicheren Seite sein INTERVIEW Betriebswirtschaftlich und rechtlich weiterbilden, in Sachen Praxisführung auf der sicheren Seite sein Holzgerlingen, 14.12.2012. Sehr gutes fachliches Know-how ist ein wichtiger Faktor, um eine

Mehr

Netzwerktreffen Unternehmenssicherung, MWEIMH, 25. Juni 2015 Finanzierungsbegleitung - ein neues Beratungsprodukt der NRW.BANK

Netzwerktreffen Unternehmenssicherung, MWEIMH, 25. Juni 2015 Finanzierungsbegleitung - ein neues Beratungsprodukt der NRW.BANK Netzwerktreffen Unternehmenssicherung, MWEIMH, Finanzierungsbegleitung - ein neues Beratungsprodukt der NRW.BANK Bettina Paas, Abteilung Inhalt 1. Einführung 2. Finanzierungsbegleitung der NRW.BANK 3.

Mehr

Relaunch des Internetportals "Unternehmerinnen in Hessen. www.unternehmerinnen-in-hessen.de

Relaunch des Internetportals Unternehmerinnen in Hessen. www.unternehmerinnen-in-hessen.de Relaunch des Internetportals "Unternehmerinnen in Hessen Grobkonzept - nur zum internen Gebrauch www.unternehmerinnen-in-hessen.de 200grad 1 Das Internetportal "Unternehmerinnen in Hessen" wird interaktiv!

Mehr

Referat für Arbeit und Wirtschaft Wirtschaftsförderung Gründungen

Referat für Arbeit und Wirtschaft Wirtschaftsförderung Gründungen Telefon: 233-21290 Telefax: 233-27966 Andreas Lotte Referat für Arbeit und Wirtschaft Wirtschaftsförderung Gründungen Evaluierung der Gründungsberatung des Münchner Existenzgründungsbüros Sitzungsvorlage

Mehr

Pro Building Workshop 28.09.2010 Förderung mittelständischer Unternehmen Holger Richter Förderberatung im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Instrumente der Förderung Finanzielle Hilfen Information

Mehr

Existenzgründung. Chancen, Risiken und Fördermöglichkeiten. JOBAKTIV-Messe 19./ 20. November 2014

Existenzgründung. Chancen, Risiken und Fördermöglichkeiten. JOBAKTIV-Messe 19./ 20. November 2014 Existenzgründung Chancen, Risiken und Fördermöglichkeiten JOBAKTIV-Messe 19./ 20. November 2014 Gundula Zierott Johann Daniel Lawaetz-Stiftung, Hamburg Über uns Lawaetz-Stiftung Team Existenzgründung seit

Mehr

Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung

Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung 1 Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung Vorwort Sehr geehrte Damen und Herren, die Bundesregierung hat im Herbst 2007 die Initiative Kultur und Kreativwirtschaft gestartet. Mithilfe

Mehr

Sie möchten professionelle Beratung beim Aufbau Ihres unternehmens?

Sie möchten professionelle Beratung beim Aufbau Ihres unternehmens? gründercoaching DeutSchlAnD für junge unternehmen Sie möchten professionelle Beratung beim Aufbau Ihres unternehmens? Die Zukunftsförderer gute Beratung macht sich bezahlt Sie haben ein Unternehmen gegründet,

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten.

Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten. Bundesministerium für Arbeit und Soziales 01.02.2015 Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten. Informieren Sie sich unbedingt, bevor Sie eine selbständige Tätigkeit aufnehmen!

Mehr

Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes und des Landes Brandenburg

Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes und des Landes Brandenburg Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes und des Landes Brandenburg Holger Richter Förderberatung im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Michael Maurer Bürgschaftsbank Brandenburg

Mehr

Geförderte Unternehmensberatung

Geförderte Unternehmensberatung Geförderte Unternehmensberatung Ein Erfolgsrezept Top- Förderungen www.wifiwien.at/ub WIR FÖRDERN IHRE UNTERNEHMENSBERATUNGUNG Die Unternehmensberatung des unterstützt Sie mit einer Förderung bei Beratungsleistungen.

Mehr

UHD Hessen. Finanzierung und Förderung des Generationswechsels

UHD Hessen. Finanzierung und Förderung des Generationswechsels UHD Hessen Finanzierung und Förderung des Generationswechsels Unser Dienstleistungsportfolio Beratungs- und Serviceeinrichtung des Hess. Einzelhandelsverbandes Leitstelle zur Vergabe von Fördermitteln

Mehr

erkennen planen handeln Förderprogramme und Finanzierungsmöglichkeiten

erkennen planen handeln Förderprogramme und Finanzierungsmöglichkeiten erkennen planen handeln Förderprogramme und Finanzierungsmöglichkeiten Für Eure Vorhaben im Land Berlin, ob für Gründung, Wachstum, Konsolidierung, Innovation oder Sanierung, stehen Euch die im Folgenden

Mehr

Optimale Positionierung im Gründerumfeld

Optimale Positionierung im Gründerumfeld Optimale Positionierung im Gründerumfeld Ein Portal unter Beteiligung der FRANKFURT BUSINESS MEDIA, des Fachverlags der F.A.Z.-Gruppe Das Portal in den Medien (Auswahl) H1 2015 2,3 Mio. Besuche 5,2 Mio.

Mehr

09.10. - 10.10.2015 Berlin Klein- und Nebenerwerbsgründungen Beratung und Förderung

09.10. - 10.10.2015 Berlin Klein- und Nebenerwerbsgründungen Beratung und Förderung 09.10. - 10.10.2015 Berlin Klein- und Nebenerwerbsgründungen Beratung und Förderung www.bmwi.de Kleingründungen/Nebenerwerbsgründungen Vorteile von Kleingründungen (Finanzierungsbedarf unter 25 000 Euro)

Mehr

Fördermittel 2012 Übersicht für Klein-und Mittelbetriebe (KMU)in Deutschland

Fördermittel 2012 Übersicht für Klein-und Mittelbetriebe (KMU)in Deutschland Fördermittel 2012 Übersicht für Klein-und Mittelbetriebe (KMU)in Deutschland von Wolfgang Riedel RIEDEXCO Dipl. Bankbetriebswirt In unserer kostenlosen Präsentation erhalten Sie einen aktuellen Überblick

Mehr

Gründungsförderung von Land und Bund Gründermesse Neckar-Alb 1. März 2013 Arndt Upfold

Gründungsförderung von Land und Bund Gründermesse Neckar-Alb 1. März 2013 Arndt Upfold Initiative für Existenzgründungen und Unternehmensnachfolge des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg Gründungsförderung von Land und Bund Gründermesse Neckar-Alb 1. März 2013 Arndt

Mehr

Roland Betz. Öffentliche Fördermittel Unternehmensnachfolge. Ein ebook über öffentliche Fördermittel

Roland Betz. Öffentliche Fördermittel Unternehmensnachfolge. Ein ebook über öffentliche Fördermittel Roland Betz Öffentliche Fördermittel Unternehmensnachfolge Ein ebook über öffentliche Fördermittel Copyright Verlagsgesellschaft Betz 1. Auflage 2015 Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Buches darf

Mehr

erschienen in der Mathilde Sept. 2003 Artikel: Frauen unternehmen was Wirtschaftsfaktor Unternehmerin

erschienen in der Mathilde Sept. 2003 Artikel: Frauen unternehmen was Wirtschaftsfaktor Unternehmerin erschienen in der Mathilde Sept. 2003 Artikel: Frauen unternehmen was Wirtschaftsfaktor Unternehmerin Das wirtschaftliche Potenzial ist noch nicht ausgeschöpft "Die Situation von Unternehmerinnen in Deutschland

Mehr

Frau, Migrantin, Führungskraft

Frau, Migrantin, Führungskraft Frau, Migrantin, Führungskraft Erfolgsfaktoren karriereorientierter Migrantinnen Unternehmerische Selbständigkeit von Frauen und Migrantinnen: Förderung durch die bga Iris Kronenbitter 30.05.2011 Internationales

Mehr

Fördermittelberatung. Rosenheimer Netzwerk Ihr Fördermittelberatung in Wirtschaftsfragen.

Fördermittelberatung. Rosenheimer Netzwerk Ihr Fördermittelberatung in Wirtschaftsfragen. Fördermittelberatung Rosenheimer Netzwerk Ihr Fördermittelberatung Partner in Wirtschaftsfragen. Liebe Unternehmerin, lieber Unternehmer, Sie führen ein Unternehmen und planen Investitionen, die zinsgünstig

Mehr

Kompetenzzentrum Kreativwirtschaft

Kompetenzzentrum Kreativwirtschaft Kompetenzzentrum Kreativwirtschaft Errichtung eines Netzwerkes für die Kreativwirtschaft, um regionale Branchenbedarfe zu erkennen, Beratungs- und Qualifizierungsangebote sowie Marktzugänge zu schaffen

Mehr

Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes und des Landes Berlin

Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes und des Landes Berlin Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes und des Landes Berlin Holger Richter Förderberatung im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Heinz-Joachim Mogge Investitionsbank Berlin

Mehr

Fit für die Gründung. Wege der Finanzierung. Für-Gründer.de

Fit für die Gründung. Wege der Finanzierung. Für-Gründer.de Fit für die Gründung Für-Gründer.de Leitfaden Kapitalbedarf und Finanzierungsmix Eigenkapital Zuschüsse Business Angel Venture Capital Fremdkapital Mikrofinanzierung Hausbank und Förderdarlehen Bürgschaften

Mehr

Die landesweite Strategie OloV

Die landesweite Strategie OloV Die landesweite Strategie OloV Referat im Rahmen der Tagung Mit Fachkräften in die Zukunft Mehr Ausbildung in Freien Berufen am 23.01.2009 im Literaturhaus Frankfurt/Main Veranstalter: JOBSTARTER-Regionalbüro

Mehr

WIRTSCHAFT. WACHSTUM WOHLSTAND. Guten Start! Veranstaltungsprogramm am Stand des BMWi (D 08) degut, 26. und 27. Oktober 2012

WIRTSCHAFT. WACHSTUM WOHLSTAND. Guten Start! Veranstaltungsprogramm am Stand des BMWi (D 08) degut, 26. und 27. Oktober 2012 . WIRTSCHAFT. WACHSTUM WOHLSTAND. Guten Start! Veranstaltungsprogramm am Stand des BMWi (D 08) degut, 26. und 27. Oktober 2012 2 Veranstaltungen im BMWi-Forum Freitag, 26.10.2012 10.15-11.00 Uhr Im Gespräch

Mehr

Aufgaben und Fragestellungen

Aufgaben und Fragestellungen Aufgaben und Fragestellungen Gründerpersönlichkeit Der Spieler soll herausfinden, ob er über einen Gründercharakter verfügt. Geschäftsidee Was ist meine eigene Geschäftsidee? Fachkompetenz Warum brauche

Mehr

Gemeinsam zum Erfolg Nachhaltige Lösungen für den Mittelstand

Gemeinsam zum Erfolg Nachhaltige Lösungen für den Mittelstand Gemeinsam zum Erfolg Nachhaltige Lösungen für den Mittelstand Ein Unternehmen der ETL-Gruppe ETL Unternehmensberatung Von Unternehmensgründung bis Nachfolge Als unabhängige Unternehmensberatung fokussieren

Mehr

1. Ihre persönlichen Ziele, Interessen und Erwartungen

1. Ihre persönlichen Ziele, Interessen und Erwartungen Sie suchen Kurs- und Seminarangebote zu Ihrer Weiterbildung? Aber welches Angebot ist das richtige für Sie? Auf welche Kriterien ist zu achten, um Fortbildungsangebote miteinander zu vergleichen und ganz

Mehr

Öffentliche Fördermöglichkeiten für Unternehmen und Freiberufler sowie besondere Angebote der Wirtschaftsförderung des Rhein-Sieg-Kreises

Öffentliche Fördermöglichkeiten für Unternehmen und Freiberufler sowie besondere Angebote der Wirtschaftsförderung des Rhein-Sieg-Kreises Öffentliche Fördermöglichkeiten für Unternehmen und Freiberufler sowie besondere Angebote der Wirtschaftsförderung des Rhein-Sieg-Kreises I. Öffentliche Förderkredite zur Finanzierung von Investitionen

Mehr

Was können wir für Sie tun?

Was können wir für Sie tun? Was können wir für Sie tun? Die Dienstleistungen der AHK Ungarn Rechtsauskunft Netzwerk Personal Personal Inhalt Was können wir für Sie tun? Mehr als Sie denken 3 4 6 8 12 14 16 18 Mehr als Sie denken

Mehr

Tag der Gründung Fördermöglichkeiten des Landes Hessen

Tag der Gründung Fördermöglichkeiten des Landes Hessen Kompetenznetz Gründungsberatung Darmstadt Rhein Main Neckar Tag der Gründung Fördermöglichkeiten des Landes Hessen 24. April 2015 Dipl.-Kfm. Marcus Kindermann Agenda 1. Die Wirtschafts- und Infrastrukturbank

Mehr

Existenzgründung finanzieren:

Existenzgründung finanzieren: Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes und des Freistaats Sachsen Holger Richter Förderberatung im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Kristina Fröhlich Bundesamt für Wirtschaft

Mehr

Erfolgreich gründen im Team

Erfolgreich gründen im Team Erfolgreich gründen im Team 09. November 2010 Kofinanziert durch Projektträger Idee Suche Sie haben eine Gründungsidee, aber keine BWL-Kenntnisse... Sie haben eine Gründungsidee, aber keine Vertriebs-

Mehr

Start-up-Service der ZukunftsAgentur Brandenburg

Start-up-Service der ZukunftsAgentur Brandenburg Start-up-Service der ZukunftsAgentur Brandenburg Research ZAB EXTRA, & Support Netzwerke Office November ZAB - November 13 13 Erstberatung und Orientierung Gemeinsam mit den Experten der ZAB-Service- und

Mehr

Sehr geehrte Frau Smentek, sehr geehrte Frau von der Bey, sehr geehrte Frau Ahlers, meine sehr verehrten Damen und Herren,

Sehr geehrte Frau Smentek, sehr geehrte Frau von der Bey, sehr geehrte Frau Ahlers, meine sehr verehrten Damen und Herren, Seite 1 Sehr geehrte Frau Smentek, sehr geehrte Frau von der Bey, sehr geehrte Frau Ahlers, meine sehr verehrten Damen und Herren, ich begrüße Sie ganz herzlich hier in den Räumen der Weiberwirtschaft!

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten.

Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten. Bundesministerium für Arbeit und Soziales 01.01.2012 Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten. Informieren Sie sich unbedingt, bevor Sie eine selbständige Tätigkeit aufnehmen!

Mehr

EXISTENZGRÜNDUNG GRÜNDUNGSINITIATIVE INNOVATION DUISBURG

EXISTENZGRÜNDUNG GRÜNDUNGSINITIATIVE INNOVATION DUISBURG W TEC DU EXISTENZGRÜNDUNG GRÜNDUNGSINITIATIVE INNOVATION DUISBURG WIE FUNKTIONIERT GRIID? 6 BAUSTEINE GRIID (Gründungsinitiative Innovation Duisburg) startet am 18. November 2011 um 15:00 Uhr im Tectrum

Mehr

Über die Schwelle helfen Ergebnisse und Erfahrungen der hessischen Projekte IdA und IUBA

Über die Schwelle helfen Ergebnisse und Erfahrungen der hessischen Projekte IdA und IUBA Über die Schwelle helfen Ergebnisse und Erfahrungen der hessischen Projekte IdA und IUBA Förderung der Ausbildungsbereitschaft von Unternehmen mit internationaler Unternehmensführung in den Jahren 2001

Mehr

Das Angebot der IHK für Existenzgründer

Das Angebot der IHK für Existenzgründer Das Angebot der IHK für Existenzgründer Angebot der IHK für München und Oberbayern Aus- und Weiterbildung Standortpolitik Innovation und Umwelt Recht und Steuern International Existenzgründung und Unternehmensförderung

Mehr

Veranstaltungen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) auf der degut in Berlin

Veranstaltungen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) auf der degut in Berlin Veranstaltungen des Bundesministeriums für Wirtschaft und auf der degut in Berlin Ort: the station Berlin Termin: 27. bis 28. Juni 2008 Öffnungszeiten: Freitag, 10.00 bis 19.00 Samstag von 10.00 bis 18.00

Mehr

Von der Uni in den Chefsessel Unterstützungsangebote für Gründungen aus Hochschulen

Von der Uni in den Chefsessel Unterstützungsangebote für Gründungen aus Hochschulen Von der Uni in den Chefsessel Unterstützungsangebote für Gründungen aus Hochschulen Du musst bereit sein die Dinge zu tun, die andere niemals tun werden, um die Dinge zu haben, die andere niemals haben

Mehr

FYB-ACADEMY, Lindenallee 2B, 66538 Neunkirchen, 06821-9838977 www.fyb-academy.com. WeGebAU. Wie Sie eine 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung erhalten

FYB-ACADEMY, Lindenallee 2B, 66538 Neunkirchen, 06821-9838977 www.fyb-academy.com. WeGebAU. Wie Sie eine 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung erhalten WeGebAU Wie Sie eine 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung erhalten Inhaltsverzeichnis 1. Das Förderprogramm WeGebAU 1.1 Was ist WeGebAU? 1.2 Das Ziel von WeGebAU 1.3 Vorteile von WeGebAU 1.4 Gesetzliche

Mehr

9. Rhein-Lahn-Forum Existenzgründung und -sicherung

9. Rhein-Lahn-Forum Existenzgründung und -sicherung 9. Rhein-Lahn-Forum Existenzgründung und -sicherung Hilfreiche Tools für Existenzgründer/innen Volksbank Rhein-Lahn eg Ramazan Bilkizi Prokurist Direktor Firmenkundengeschäft Dipl. Bankbetriebswirt Management

Mehr

Notfallkoffer alles schon gepackt? Michael Höller Schloss Gödens, 16. Oktober 2014

Notfallkoffer alles schon gepackt? Michael Höller Schloss Gödens, 16. Oktober 2014 Notfallkoffer alles schon gepackt? Michael Höller Schloss Gödens, 16. Oktober 2014 Kurzvorstellung Oldenburgische IHK Geplante Unternehmensnachfolge Ungeplante Unternehmensnachfolge Notfallkoffer rund

Mehr

Netzwerktagung des Nationalen Paktes für Frauen in MINT- Berufen September 2010, Berlin

Netzwerktagung des Nationalen Paktes für Frauen in MINT- Berufen September 2010, Berlin Netzwerktagung des Nationalen Paktes für Frauen in MINT- Berufen September 2010, Berlin BPW Akademie Das Team: Carmen Kraushaar Dr. Sabine Bibow Sonja Still Waltraud Gmein Marion West Christine Krumm Der

Mehr

>500 Unternehmen... WILLKOMMEN. Liebe Unternehmensgründerinnen und -gründer,

>500 Unternehmen... WILLKOMMEN. Liebe Unternehmensgründerinnen und -gründer, Raum Zeit Wissen Einsatz ... gründeten mit uns. Überdurchschnittlich viele Unternehmen existieren heute noch, schaffen Arbeitplätze, prägen die Region und verändern die Welt... >500 Unternehmen... Liebe

Mehr

Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg (BPW)

Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg (BPW) Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg (BPW) II I 1 1 Referenten Christina Arend Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg Dirk Maass Investitionsbank

Mehr

Verband alleinerziehender Mütter und Väter, OV-Frankfurt. Auftaktveranstaltung PAKKO-Passgenau in Arbeit mit Kind im Kreis Offenbach, 06.09.

Verband alleinerziehender Mütter und Väter, OV-Frankfurt. Auftaktveranstaltung PAKKO-Passgenau in Arbeit mit Kind im Kreis Offenbach, 06.09. Verband alleinerziehender Mütter und Väter, OV-Frankfurt Auftaktveranstaltung PAKKO-Passgenau in Arbeit mit Kind im Kreis Offenbach, 06.09.2012 Lebensform Alleinerziehen in Zahlen In Deutschland leben

Mehr

VOLLE KRAFT VORAUS. DANK EINER STARKEN GEMEINSCHAFT.

VOLLE KRAFT VORAUS. DANK EINER STARKEN GEMEINSCHAFT. VOLLE KRAFT VORAUS. DANK EINER STARKEN GEMEINSCHAFT. www.steuerberater-verband.de Präsidium des Steuerberaterverbandes Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.v. STEUERBERATER STEHEN VOR GROSSEN HERAUS- FORDERUNGEN.

Mehr

Gründen und Wachsen mit dem RKW

Gründen und Wachsen mit dem RKW Gründen und Wachsen mit dem RKW Ein starkes Netzwerk gibt Gründern Halt und Orientierung Wollen Sie ein erfolgreiches Unternehmen gründen? Über 900.000 Personen in Deutschland haben es Ihnen bereits 2010

Mehr

Wirtschaftsbrief 1/2011. COMETA ALLGÄU Unternehmensstandort mit vielen Vorzügen

Wirtschaftsbrief 1/2011. COMETA ALLGÄU Unternehmensstandort mit vielen Vorzügen Wirtschaftsbrief 1/2011 COMETA ALLGÄU Unternehmensstandort mit vielen Vorzügen Dass der Technologie- und Dienstleistungspark COMETA ALLGÄU (Nutzfläche: 7.450 m²) in Kempten ein idealer Standort für den

Mehr

Immobilien, Anlageobjekte und Unternehmen.

Immobilien, Anlageobjekte und Unternehmen. Professionell beraten und vermitteln Immobilien, Anlageobjekte und Unternehmen. Für Verkäufer: Unternehmens-Vermittlung - für Ihre erwünschte Nachfolge Herzlich Willkommen bei uns - bei IMMPerfect Immobilien

Mehr

Unternehmensnachfolge Alternative zur Neugründung. 22.11.2014 Grit Fischer 1

Unternehmensnachfolge Alternative zur Neugründung. 22.11.2014 Grit Fischer 1 Unternehmensnachfolge Alternative zur Neugründung 22.11.2014 Grit Fischer 1 Existenzgründung Existenzgründung- Die Möglichkeiten sind vielfältig! Neugründung Unternehmensnachfolge Franchise Nebenerwerb

Mehr

Handbuch Existenzgründung

Handbuch Existenzgründung Friedrich von Collrepp Handbuch Existenzgründung Sicher in die dauerhat erfolgreiche Selbstständigkeit 6. Auflage Mit Musterverträgen, Formularvorlagen und aktuellen Infos zu Förderprogrammen, Mini-GmbH,

Mehr

Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure e.v.

Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure e.v. Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure e.v. 1 Der Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure Sehr geehrte Damen und Herren, 26.10.2014 der Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure (VWI) e.v. ist der Berufsverband

Mehr

Unternehmensnachfolge im ländlichen Raum, Kloster Horb, 18. März 2015

Unternehmensnachfolge im ländlichen Raum, Kloster Horb, 18. März 2015 Unternehmensnachfolge im ländlichen Raum, Kloster Horb, 18. März 2015 www.nordschwarzwald.ihk24.de Starthilfe und Unternehmensförderung Stefan Hammes Moderator Unternehmensnachfolge Tel. 07231 201-152

Mehr