Für eine Ausbildung bei Coop gibts für uns 3 gute Gründe.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Für eine Ausbildung bei Coop gibts für uns 3 gute Gründe."

Transkript

1 Für eine Ausbildung bei Coop gibts für uns 3 gute Gründe. Für eine Zukunft mit mehr Chancen.

2 2 3 Für den richtigen Karrierestart. In folgenden Berufen bildet Coop aus: Detailhandelsfachmann/-frau EFZ Detailhandelsassistent/-in EBA Kaufmann/-frau EFZ (Profil E oder M) Logistiker/-in EFZ Logistiker/-in EBA Bäcker-Konditor-Confiseur/Bäckerin-Konditorin-Confiseurin EFZ Fleischfachmann/-frau EFZ Hotelfachmann/-frau EFZ Informatiker/-in Applikationsentwicklung EFZ Informatiker/-in Systemtechnik EFZ Koch/Köchin EFZ Lastwagenführer/-in EFZ Lebensmitteltechnologe/-in EFZ Lebensmittelpraktiker/-in EBA Müller/-in EFZ (Region Zürich) Pharma-Assistent/-in EFZ Podologe/-in EFZ (Region Basel) Polydesigner/-in 3D EFZ Restaurationsfachmann/-frau EFZ Weintechnologe/-in EFZ (Region Basel) Die fett markierten Berufe sind in dieser Broschüre ausführlicher beschrieben. Details zu weiteren Lehrberufen findest du auf unserer Website

3 5 Für eine vielfältige und abwechslungsreiche Ausbildung. Du startest deine Grundbildung bei Coop mit einem persönlichen Ausbildungsprogramm. Du lernst nicht nur am Arbeitsplatz, sondern auch an speziellen internen Ausbildungstagen. Je nach Lehrberuf absolvierst du zudem eine Stage (ein Praktikum) an einem zweiten Arbeitsort. Falls du motiviert und geeignet bist, unterstützt dich Coop bei der Berufsmatur! Und zu guter Letzt bietet Coop spezielle Prüfungsvorbereitungskurse an, damit du optimal auf das Qualifikationsverfahren (neu für Lehrabschluss) vorbereitet bist. Das spricht für dich. Du bist dynamisch und begeisterungsfähig. Du bist zudem zielstrebig und neugierig. Du trägst gerne Verantwortung und nimmst dein Leben in die Hand. Das spricht für uns engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter 3000 motivierte Lernende in verschiedenen Berufen 2500 professionelle Berufsbildner/-innen und Lernendenbetreuer/-innen 1800 kundennahe Verkaufsstellen 100 vielfältige Aufgaben 20 verschiedene Lehrberufe 6 Wochen Ferien für Lernende

4 7 Für mehr Aufstiegschancen. Mit einer Ausbildung bei Coop stehst du vor einer viel versprechenden Zukunft. Sie öffnet dir Perspektiven für deine individuelle Laufbahn und entsprechende Weiterbildungsprogramme fördern dich. Nach einer erfolgreich abgeschlossenen Grundbildung und bei entsprechender Eignung gehts weiter. Mit jedem/jeder Lernenden führen deshalb die Personalverantwortlichen ein Gespräch über die beruflichen Pläne und die Entwicklungsmöglichkeiten bei Coop. So hast du die Möglichkeit, nach der Grundbildung ein halbes Jahr in einer anderen Sprachregion deinen Horizont zu erweitern. Wer zudem kommunikative Fähigkeiten und Führungsqualitäten besitzt, hat bei Coop die besten Chancen, rasch eine leitende Funktion zu erreichen. Viele unserer Kadermitarbeiterinnen und Kadermitarbeiter haben ihre berufliche Laufbahn mit einer Grundbildung bei Coop begonnen. Coop: eine attraktive Arbeitgeberin. Der Detailhandel bietet ein dynamisches und vielfältiges Arbeitsumfeld mit ganz unterschiedlichen, spannenden Arbeitsbereichen. Coop zeichnet sich durch attraktive Anstellungsbedingungen aus. Coop Lernende haben 6 chen Ferien und profitieren von verschiedenen Mitarbeitervergünstigungen. tigungen. Wo- Coop engagiert sich für die Welt von morgen. Coop investiert nicht nur in ökologisches Know-how. Auch beim Nachwuchs setzt t sie auf Nachhaltigkeit: altigkeit: 60 % der Lernenden werden nach der Grundbildung von Coop weiterbeschäftigt. Uns liegt daran, dass das Leben auch für dich echte Perspektiven bereithält.

5 9 Für eine erfolgreiche Bewerbung. Erkundige dich, wo Coop deinen Lehrberuf anbietet (www.coop.ch/grundbildung). Kläre mit dem Eignungstest «Multicheck» dein schulisches Wissen ab (www.multicheck.ch). Sende deine Unterlagen mit folgendem Inhalt an Coop: Bewerbungsschreiben (mit Berufswunsch und Begründung) Lebenslauf Zeugnisse der letzten zwei Schuljahre Resultat «Multicheck» Wenn deine Unterlagen unseren Anforderungen entsprechen, laden wir dich zu einem Eignungsgespräch ein. Nach dem Eignungsgespräch zeigt sich, ob du zu Schnuppertagen eingeladen wirst. Die Schnuppertage bei Coop geben dir einen Einblick in die Berufswelt und erleichtern dir deinen Berufsentscheid. Nach den Schnuppertagen entscheiden wir, ob du bei uns eine Grundbildung machen kannst. Sofern auch du noch immer Interesse hast, steht einem Lehrvertrag nichts mehr im Wege. Tipps zur Bewerbung. Wenn du zum Gespräch eingeladen wirst, dann ist es sehr wichtig, dass du dich darauf vorbereitest. Mache dir vorgängig Gedanken, was du auf folgende Fragen antworten würdest: Warum möchtest du diesen Beruf lernen? Wieso bewirbst du dich gerade bei Coop? Was weisst du schon über deinen Wunschberuf? Bist du initiativ, selbstständig und neugierig? Auf unserer Website findest du weitere Gründe für eine Ausbildung bei Coop und kannst testen, welche Voraussetzungen du schon erfüllst.

6 10 11 Detailhandelsfachmann/-frau EFZ Detailhandelsassistent/-in EBA Die Manager im Verkauf Detailhandelsfachleute und Detailhandelsassistenten/-innen wissen Bescheid über die Produkte, die sie verkaufen. Sie sind kontaktfreudige Menschen, die zupacken können und die Ruhe bewahren, auch wenn es mal hektisch wird. Die Grundbildung im Detailhandel stellt die Arbeit im Laden in den Mittelpunkt. Dort lernen angehende Detailhandelsfachleute und Detailhandelsassistenten/-innen, Kunden professionell zu beraten dies bedeutet, dass sie die Sortimente kennen, Auskunft geben und die Kunden beraten können. Sie kennen den Weg der Ware vom Produzenten zum Konsumenten und denken und handeln dementsprechend verantwortungsbewusst und im Interesse der Kunden. Als Verkaufsprofis verstehen sie die zentralen Systeme der Warenbewirtschaftung und nutzen die Instrumente der Verkaufsförderung. Wer zudem kommunikative Fähigkeiten und Führungsqualitäten besitzt, hat bei Coop die besten Chancen, rasch eine leitende Funktion zu erreichen. Berufsmatur Mit der beruflichen Grundbildung Detailhandelsfachmann/-frau (DHF) haben die Lernenden die Möglichkeit, die Berufsmatur zu machen. Diese erleichtert den Zugang zu den Fachhochschulen. Sie garantiert damit eine optimale Verbindung von Berufspraxis und fundierter Weiterbildung. Abschluss Detailhandelsfachmann/-frau Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis (EFZ) Ausbildungsdauer 3 Jahre 2 Jahre Ausbildungsstruktur Praxis (berufliche Fertigkeiten): 3,5 Tage pro Woche Berufsfachschule (theoretische Hintergründe): 1,5 Tage pro Woche Überbetriebliche Kurse (Branchenkenntnisse): 10 Tage, verteilt über 3 Jahre Spezielles Ab dem 2. Jahr der Grundbildung: bei überdurchschnittlicher Leistung Freikurse möglich (Sprach-/Informatikzertifikat, Betriebswirtschaftslehre); Freikurse bedeuten einen halben Schultag zusätzlich pro Woche Im 3. Jahr der Grundbildung: Schwerpunkt Bewirtschaftung oder Beratung Voraussetzungen Obligatorische Schulzeit mit gutem bis sehr gutem Abschluss Bereitschaft, Aufgaben selbstständig zu erledigen und Verantwortung zu übernehmen Kommunikationsfähigkeit in der lokalen Landessprache Freude am Kontakt mit Menschen und am Verkaufen Weiterbildungen Detailhandelsspezialist/-in (eidg. Berufsprüfung) Detailhandelsmanager/-in (eidg. Diplom) Karrieremöglichkeiten Rayonleiter/-in Abteilungsleiter/-in Stellvertreter/-in der Geschäftsführung Geschäftsführer/-in Ausbildungsorte Ganze Schweiz Detailhandelsassistent/-in Eidgenössisches Berufsattest (EBA) Praxis (berufliche Fertigkeiten): 4 Tage pro Woche Berufsfachschule (theoretische Hintergründe): 1 Tag pro Woche Überbetriebliche Kurse (Branchenkenntnisse): 8 Tage, verteilt über 2 Jahre Obligatorische Schulzeit mit durchschnittlichem bis gutem Abschluss Bereitschaft, im Team zur Erfüllung der anfallenden Aufgaben beizutragen Kommunikationsfähigkeit in der lokalen Landessprache Freude am Kontakt mit Menschen und am Verkaufen Bei guter schulischer und betrieblicher Leistung Wechsel in Grundbildung Detailhandelsfachmann/-frau mit eidg. Fähigkeitszeugnis möglich Stellvertreter/-in Rayonleiter/-in Rayonleiter/-in Stellvertreter/-in Abteilungsleiter/-in Ganze Schweiz

7 12 13 Für die Vielseitigkeit im Detailhandel. Bei Coop absolviert die Mehrzahl der Lernenden eine Grundbildung als Detailhandelsfachmann/-frau oder Detailhandelsassistent/-in. Kein Wunder, denn diese vielseitigen Berufe kannst du in verschiedenen Branchen und auch in verschiedenen Verkaufsformaten (Läden) erlernen. Coop City, Import Parfumerie, Body Shop Parfümerie Coop, Coop City Nahrungsund Genussmittel Bau+Hobby Do it yourself Coop, Coop City Flower Interdiscount, Fust Consumer Electronics (CE) Coop City Textil Weitere Branchen, in denen Coop Verkaufslernende ausbildet: Coop Fleischwirtschaft Coop City Haushalt Papeterie Bau+Hobby Garden Christ Uhren/Schmuck/Edelsteine Toptip Möbel

8 14 15 Logistiker/-in EFZ Logistiker/-in EBA Logistiker und Logistikerinnen arbeiten in einem riesigen Berufsfeld, in dem über eine halbe Million Arbeitnehmende beschäftigt sind. Bei Coop werden täglich Hunderte von Tonnen Waren umgeschlagen. In den Verteilzentralen und Produktionsunternehmen befinden sich oft Güter im Wert von mehreren hundert Millionen Franken. Logistiker/-innen im Berufsfeld Lager laden angelieferte Waren ab. Sie kontrollieren und verbuchen sie mithilfe von Computern in den unterschiedlichsten Warenmanagement-Systemen. Sie bereiten die Einlagerung vor und versorgen die Waren im Lager, überprüfen Lagerbestände und führen Umlagerungen durch. Eine weitere wichtige Aufgabe der Logistiker/-innen bei Coop ist die Kommissionierung der Ware, d.h., sie stellen die Ware bereit, damit sie transportiert und ausgeliefert werden kann. Logistiker/-innen verpacken Waren fachgerecht und verladen sie nach Vorschrift sicher in Last- oder Bahnwagen. Logistiker/-innen tragen bereits als Lernende Verantwortung und erledigen Aufträge selbstständig. In den Verteilzentralen von Coop, bei Chocolats Halba in Wallisellen und auch bei Interdiscount in Jegenstorf stehen den Lernenden vielseitige berufliche Entwicklungsmöglichkeiten offen. Berufsmatur Mit der beruflichen Grundbildung Logistiker EFZ haben die Lernenden die Möglichkeit, die Berufsmatur zu machen. Diese erleichtert den Zugang zu den Fachhochschulen. Sie garantiert damit eine optimale Verbindung von Berufspraxis und fundierter Weiterbildung. Abschluss Logistiker/-in EFZ Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis (EFZ) Ausbildungsdauer 3 Jahre 2 Jahre Ausbildungsstruktur Praxis (berufliche Fertigkeiten): 4 Tage pro Woche Berufsfachschule (theoretische Hintergründe): 1 Tag pro Woche Überbetriebliche Kurse (Branchenkenntnisse): Tage, verteilt über 3 Jahre Branchen Berufsfeld Lager Voraussetzungen Obligatorische Schulzeit mit gutem bis sehr gutem Abschluss Bereitschaft, Aufgaben selbstständig zu erledigen und Verantwortung zu übernehmen Fähigkeit, im Team zu arbeiten Körperliche Gesundheit Rasche Auffassungsgabe und gute Merkfähigkeit Technisches Verständnis Logistiker/-in EBA Eidgenössisches Berufsattest (EBA) Praxis (berufliche Fertigkeiten): 4 Tage pro Woche Berufsfachschule (theoretische Hintergründe): 1 Tag pro Woche Überbetriebliche Kurse (Branchenkenntnisse): Tage, verteilt über 2 Jahre Berufsfeld Lager Obligatorische Schulzeit mit durchschnittlichem bis gutem Abschluss Bereitschaft, Aufgaben selbstständig zu erledigen und Verantwortung zu übernehmen Fähigkeit, im Team zu arbeiten Körperliche Gesundheit Rasche Auffassungsgabe und gute Merkfähigkeit Technisches Verständnis Weiterbildungen Distributionslogistiker/-in Warehouselogistiker/-in Techniker/-in HF Betriebstechnik, Eidg. dipl. Logistikleiter/-in Bei guter schulischer und betrieblicher Leistung Wechsel in Grundbildung Logistiker/-in EFZ möglich Karrieremöglichkeiten Teamleiter/-in Logistik Schichtleiter/-in Abteilungsleiter/-in Wareneingang Stellvertreter/-in Schichtleiter/-in Stellvertreter/-in Teamleiter/-in Logistik Ausbildungsorte Aclens, Bern, Castione, Chur, Dietikon, Gossau, Gwatt, Jegenstorf, Pratteln, Rupperswil, Schafisheim, Wallisellen, Wangen bei Olten Aclens, Bern, Castione, Chur, Dietikon, Gossau, Gwatt, Jegenstorf, Pratteln, Rupperswil, Schafisheim, Wallisellen, Wangen bei Olten

9 16 17 Kaufmann/-frau EFZ Kaufleute planen, organisieren, systematisieren, legen ab, informieren, berechnen, verknüpfen, dokumentieren, protokollieren, kaufen ein, bestellen, kontrollieren, kommunizieren, beraten, empfangen kaum ein anderer Beruf umfasst eine derart vielseitige Palette von Tätigkeiten und Aufgabenbereichen wie der Beruf des Kaufmanns/der Kauffrau. Kaufleute der Branche Handel sind vermehrt im Bereich Einkauf und Verkauf von Waren tätig. In diesem dynamischen, lebhaften und pulsierenden Umfeld spielt der Kundenkontakt eine zentrale Rolle. Die Branche Handel organisiert die überbetrieblichen Kurse, in welchen wichtige Branchenkenntnisse vermittelt werden. In der heutigen Informationsgesellschaft sind Kaufleute mit ihren beruflichen Fähigkeiten bestens gerüstet, um mit modernsten Kommunikationsmitteln im Berufsfeld Handel bestehen zu können. Überall steht der Kundenkontakt im Vordergrund. Dabei werden täglich anspruchsvolle Arbeitsabläufe erledigt, die vernetztes Denken und selbstständiges Handeln erfordern. Berufsmatur Mit der beruflichen Grundbildung haben die Lernenden die Möglichkeit, die Berufsmatur Kaufmann/-frau EFZ Profil M zu machen. Diese erleichtert den Zugang zu den Fachhochschulen. Sie garantiert damit eine optimale Verbindung von Berufspraxis und fundierter Weiterbildung. Abschluss Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis (EFZ) Ausbildungsdauer 3 Jahre Ausbildungsstruktur Kaufmann/-frau Profil E Praxis (berufliche Fertigkeiten): 3,5 Tage pro Woche Berufsfachschule (theoretische Hintergründe): 1,5 Tage pro Woche Überbetriebliche Kurse (Branchenkenntnisse): 10 Tage, verteilt über 3 Jahre Branchen Handel Voraussetzungen Oberste Schulstufe des jeweiligen Kantons Gute Auffassungsgabe und Organisationstalent Freude an der Arbeit mit dem Computer Permanente Lernbereitschaft, Flexibilität Fähigkeit, im Team zu arbeiten Leistungsbereitschaft und Freundlichkeit Weiterbildungen Marketingplaner/-in Personalfachmann/-frau Dipl. Buchhalter/-in-Controller/-in Detailhandelsmanager/-in (eidg. Diplom) Bachelorstudium an einer Fachhochschule Karrieremöglichkeiten Marketingfachfrau/-mann Disponent/-in Einkäufer/-in Controller/-in Personalfachmann/-frau Ausbildungsorte Basel, Bern, Gossau, Jegenstorf, Oberentfelden (Toptip), Renens, Schafisheim (Coop Trading), Wangen bei Olten, Winterthur (Christ), Dietikon

10 18 Für die Vielzahl an Ausbildungsmöglichkeiten. SQS-COC FSC

Die Coop Berufsbildung

Die Coop Berufsbildung 2012 Die Coop Berufsbildung Für Anfragen: Coop Bildungszentrum, Andreas Begré, Koordination Berufsbildung Seminarstrasse 12-22, 4132 Muttenz, Tel. 061 466 12 38 Coop CBZ Ausbildung Hauptsitz Seminarstr.

Mehr

Die Coop Berufsbildung

Die Coop Berufsbildung Pressedokumentation 2014 Koordination Berufsbildung 2014 Die Coop Berufsbildung Für Anfragen: Coop Ausbildung national, Andreas Begré, Koordination Berufsbildung Seminarstrasse 12-22, 4132 Muttenz, berufsbildung@coop.ch,

Mehr

Lager. Distribution. Verkehr

Lager. Distribution. Verkehr EFZ/EBA 1 Ausbildung 3 en Lager Distribution Verkehr Schweizerische Vereinigung für die Berufsbildung in der Logistik Association Suisse pour la formation professionelle en logistique Associazione Svizzera

Mehr

Detailhandelsfachmann / Detailhandelsfachfrau

Detailhandelsfachmann / Detailhandelsfachfrau Detailhandelsfachmann / Detailhandelsfachfrau Der neue Weg in eine berufliche Zukunft im Detailhandel Detailhandelsassistenten mit Eidg. Attest Detailhandelsfachleute mit Eidg. Detailhandelsfachleute mit

Mehr

Detailhandelsfachmann / Detailhandelsfachfrau

Detailhandelsfachmann / Detailhandelsfachfrau Detailhandelsfachmann / Detailhandelsfachfrau Der neue Weg in eine berufliche Zukunft im Detailhandel Detailhandelsassistenten mit Eidg. Attest Detailhandelsfachleute mit Eidg. Detailhandelsfachleute mit

Mehr

Eine Lehre beim Bäcker/Confiseur Bäcker/in-Konditor/in-Confiseur/in Detailhandelsfachfrau/-mann www.forme-deine-zukunft.ch

Eine Lehre beim Bäcker/Confiseur Bäcker/in-Konditor/in-Confiseur/in Detailhandelsfachfrau/-mann www.forme-deine-zukunft.ch Eine Lehre beim Bäcker/Confiseur Bäcker/in-Konditor/in-Confiseur/in Detailhandelsfachfrau/-mann www.forme-deine-zukunft.ch 2 Deine Lehre zum Bäcker- Konditor-Confiseur EFZ Formen, backen, gestalten, kreativ

Mehr

Detailhandelsfachmann / Detailhandelsfachfrau mit kaufmännischer Berufsmatura

Detailhandelsfachmann / Detailhandelsfachfrau mit kaufmännischer Berufsmatura Detailhandelsfachmann / Detailhandelsfachfrau mit kaufmännischer Die neue Chance für eine rasche berufliche Karriere im Detailhandel Detailhandelsassistenten mit Eidg. Attest Detailhandelsfachleute mit

Mehr

Lehre als Kauffrau / Kaufmann

Lehre als Kauffrau / Kaufmann Lehre als Kauffrau / Kaufmann Deine Banklehre bei der Zuger Kantonalbank Interessierst du dich für eine kaufmännische Grundbildung mit einem hohen Praxisbezug im Bankgeschäft? Die Zuger Kantonalbank garantiert

Mehr

SO VIELSEITIG WIE DU: EINE LEHRE BEI DER MIGROS-GRUPPE.

SO VIELSEITIG WIE DU: EINE LEHRE BEI DER MIGROS-GRUPPE. SO VIELSEITIG WIE DU: EINE LEHRE BEI DER MIGROS-GRUPPE. FÜR ALLE, DIE GROSSES VORHABEN. NEW-TALENTS.CH ERFAHRUNGEN FÜR S LEBEN. Bist du bereit? Ein neues Abenteuer wartet auf dich eine Lehre bei der Migros-Gruppe!

Mehr

Bist Du auf der Suche nach einer spannenden Lehrstelle?

Bist Du auf der Suche nach einer spannenden Lehrstelle? Bist Du auf der Suche nach einer spannenden Lehrstelle? Seite 2 Visana als Ausbildungsbetrieb Die Ausbildung von Lernenden liegt uns am Herzen. Deshalb bilden wir jedes Jahr Jugendliche in den Berufen

Mehr

Ausbildung Kaufleute EFZ & Produktionsmechaniker EFZ

Ausbildung Kaufleute EFZ & Produktionsmechaniker EFZ Ausbildung Kaufleute EFZ & Produktionsmechaniker EFZ Die Sphinx Werkzeuge AG ist ein führendes Unternehmen für die Herstellung und den Vertrieb von Präzisionswerkzeugen für die zerspanende Fertigung. Kontinuierliches

Mehr

Gemeinsam in deine berufliche Zukunft eine Berufslehre bei Helsana

Gemeinsam in deine berufliche Zukunft eine Berufslehre bei Helsana Gemeinsam in deine berufliche Zukunft eine Berufslehre bei Helsana «Aufgrund der guten und umfassenden Betreuung bei Helsana sehe ich dem weiteren Verlauf meiner Lehre positiv entgegen.» Clara, Kauffrau

Mehr

Auswertung für mine demir

Auswertung für mine demir Auswertung für mine demir Inhalt Die persönliche Auswertung deiner Berufswahlanalyse beinhaltet: Übersicht über die Berufsfelder, die dich am meisten interessieren Beschreibung der Berufsfelder (Kurz)

Mehr

Ablauf. Herzlich willkommen auf der Berufsberatung Dielsdorf im. Angebote der Berufsberatung für Jugendliche

Ablauf. Herzlich willkommen auf der Berufsberatung Dielsdorf im. Angebote der Berufsberatung für Jugendliche Ablauf Herzlich willkommen auf der Berufsberatung Dielsdorf im Neugestaltung 3. Sek. Vorstellen des Konzeptes Berufswahlvorbereitung Angebot der Berufsberatung Zusammenarbeit Schule Berufsberatung- Schulsozialarbeit

Mehr

Elternabend 3. Klassen Bezirksschule Mellingen

Elternabend 3. Klassen Bezirksschule Mellingen Elternabend 3. Klassen Bezirksschule Mellingen Berufswahl Berufswahlkonzept Vorwiegend in den 3. Klassen (KLP und D) Gemeinsame Berufserkundungen (kein Schnuppern) Individuelles Schnuppern Informationen

Mehr

Berufliche Perspektiven. Berufliche Abklärungen, Ausbildungen, Arbeitstraining, Integrationsmassnahmen

Berufliche Perspektiven. Berufliche Abklärungen, Ausbildungen, Arbeitstraining, Integrationsmassnahmen Berufliche Perspektiven Berufliche Abklärungen, Ausbildungen, Arbeitstraining, Integrationsmassnahmen Unser Angebot im Überblick Schnupperlehre Berufliche Abklärung für Erstausbildung Berufliche Abklärung

Mehr

Ausbildung bei Würth eine Chance, weiter zu kommen!

Ausbildung bei Würth eine Chance, weiter zu kommen! Ausbildung bei Würth eine Chance, weiter zu kommen! Bist du jung, motiviert, aufgestellt und möchtest mit uns deine Zukunft gestalten? Dann bist du in unserem modernen Unternehmen genau richtig! Der Würth

Mehr

DEIN UPGRADE FÜR DIE ZUKUNFT

DEIN UPGRADE FÜR DIE ZUKUNFT DEIN UPGRADE FÜR DIE ZUKUNFT WER SICH NICHT BEWEGT, BEWEGT NICHTS. DESHALB GESTALTE ICH MEINE ZUKUNFT AKTIV MIT. UNSER MOTTO: WIR LEBEN IMMOBILIEN Immobilien sind mehr als vier Wände mit Dach. Sie stellen

Mehr

LogistikerIn EFZ LogistikerIn EBA

LogistikerIn EFZ LogistikerIn EBA Ab die Post. Sprungbrett ins Berufsleben. LogistikerIn EFZ LogistikerIn EBA Information zur Berufslehre 2Liechtensteinische Post AG Inhalt 3 Einleitende Worte 4-5 Kurzporträt Die Liechtensteinische Post

Mehr

Programmiere deine Zukunft. Eine Informatiklehre bei der Axpo Informatik AG öffnet Türen

Programmiere deine Zukunft. Eine Informatiklehre bei der Axpo Informatik AG öffnet Türen Programmiere deine Zukunft Eine Informatiklehre bei der Axpo Informatik AG öffnet Türen «Ich werde Informatiker, weil mich die Technik hinter dem Bildschirm interessiert. Die Axpo Informatik setzt sich

Mehr

Zahlen. Pro Jahr werden rund 1 400 neue Lehrverträge in der Schreinerbranche abgeschlossen

Zahlen. Pro Jahr werden rund 1 400 neue Lehrverträge in der Schreinerbranche abgeschlossen Als Schreiner arbeitest Du mit Naturprodukten: einheimischem und tropischem Massivholz Mineral- und Holzwerkstoffen Natursteinen Glas und vielem mehr produzierst Du unterschiedlichste Werkstücke bist Du

Mehr

B Kauffrau/Kaufmann EFZ Basis-Grundbildung

B Kauffrau/Kaufmann EFZ Basis-Grundbildung Überblick Berufslehren EFZ Hier finden Sie Informationen zu den folgenden Themenbereichen: 1. Wer ist für welches kaufmännische Ausbildungsprofil geeignet? 2. Ausbildung im Lehrbetrieb 3. Ausbildung an

Mehr

Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung. Berufswahl - ein Familienprojekt

Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung. Berufswahl - ein Familienprojekt Berufswahl - ein Familienprojekt Themen. Die Berufswahlschritte Tipps für Schüler und Schülerinnen und Eltern Die Möglichkeiten nach der Schule im Überblick Der Berufswahl-Zeitplan Angebote ask! Die Berufslehre

Mehr

BERUF LERNEN. ZUKUNFT SICHERN.

BERUF LERNEN. ZUKUNFT SICHERN. BERUF LERNEN. ZUKUNFT SICHERN. Kein Weg zu weit. Pünktlich am Ziel. Dieses Versprechen Tag für Tag umzusetzen, ist anspruchsvoll. Das Spannende an der Aufgabe ist besonders die Vielfalt der Anforderungen

Mehr

Auswertung für Florian Mustermann

Auswertung für Florian Mustermann Auswertung für Florian Mustermann Inhalt Die persönliche Auswertung deiner Berufswahlanalyse beinhaltet: Übersicht über die Berufsfelder, die dich am meisten interessieren Beschreibung der Berufsfelder

Mehr

In einem der rund 4000 AGVS-Betriebe mit insgesamt 39 000 Mitarbeitenden. Wir brauchen dich.

In einem der rund 4000 AGVS-Betriebe mit insgesamt 39 000 Mitarbeitenden. Wir brauchen dich. In einem der rund 4000 AGVS-Betriebe mit insgesamt 39 000 Mitarbeitenden. Wir brauchen dich. Einsteigen und durchstarten! «Vor allem beim Berufsbild des Automobil-Mechatronikers braucht es neben dem handwerklichen

Mehr

Arbeitgeber Bund Informationen für Lehrstellensuchende

Arbeitgeber Bund Informationen für Lehrstellensuchende Arbeitgeber Bund Informationen für Lehrstellensuchende Schweizerische Eidgenossenschaft Confédération suisse Confederazione Svizzera Confederaziun svizra Lehrstellen in 39 verschiedenen Berufen Über 1000

Mehr

die KV-Grundbildung bei der Allianz Suisse

die KV-Grundbildung bei der Allianz Suisse optimaler Berufseinstieg: die KV-Grundbildung bei der Allianz Suisse Mein Weg allianz.ch/lernende Wir entwickeln uns gemeinsam Bist Du bereit, gemeinsam mit der Allianz Suisse Deine nächsten Schritte zu

Mehr

Informationen zur Ausbildung als Kauffrau / Kaufmann bei der Gemeinde Pfäffikon

Informationen zur Ausbildung als Kauffrau / Kaufmann bei der Gemeinde Pfäffikon Informationen zur Ausbildung als Kauffrau / Kaufmann bei der Gemeinde Pfäffikon gute Ausbildung lässiges Team grosse Verantwortung sehr abwechslungsreich mit neun Abteilungen 1. Kaufmann/Kauffrau auf der

Mehr

Ausbildung bei Würth eine Chance, weiter zu kommen!

Ausbildung bei Würth eine Chance, weiter zu kommen! Ausbildung bei Würth eine Chance, weiter zu kommen! Bist du jung, motiviert, aufgestellt und möchtest mit uns deine Zukunft gestalten? Dann bist du in unserem modernen Unternehmen genau richtig! Der Würth

Mehr

Einladung zur Ausbildung: Für alle, die hoch hinauswollen. Ausbildungsberufe

Einladung zur Ausbildung: Für alle, die hoch hinauswollen. Ausbildungsberufe Einladung zur Ausbildung: Für alle, die hoch hinauswollen. Ausbildungsberufe FDT freut sich auf dein Potenzial! Schön, dass du Interesse an einer Ausbildung bei uns hast. FDT ist ein Unternehmen mit langer

Mehr

UNSER LEHRSTELLENANGEBOT

UNSER LEHRSTELLENANGEBOT Weiss+Appetito-Gruppe Wir sind eine seit 1923 im Bau- und Baudienstleistungsbereich erfolgreich tätige Unternehmensgruppe. In den definierten Marktsegmenten wollen wir unsere führende Position stärken.

Mehr

UNSER LEHRSTELLENANGEBOT

UNSER LEHRSTELLENANGEBOT Weiss+Appetito-Gruppe Wir sind eine seit 1923 im Bau- und Baudienstleistungsbereich erfolgreich tätige Unternehmensgruppe. In den definierten Marktsegmenten wollen wir unsere führende Position stärken.

Mehr

Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung Fit für die Berufswahl

Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung Fit für die Berufswahl Fit für die Berufswahl Montag, 1. September 2014 Vorname Name, Berufs-, Studien- und Laufbahnberater/in Themen. Teil 1 Die Möglichkeiten nach der Schule im Überblick Der Berufswahlfahrplan ich pack s an!

Mehr

Jetzt geht s los Mein Start in die Berufswelt

Jetzt geht s los Mein Start in die Berufswelt Schweizerischer Drogistenverband Jetzt geht s los Mein Start in die Berufswelt Drogistin I Drogist mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ) Weiss ich, was ich will? Faszinierend und abwechslungsreich:

Mehr

ZLI BASISLEHRJAHRE. Informatik + Mediamatik. Informationen für Schüler/innen

ZLI BASISLEHRJAHRE. Informatik + Mediamatik. Informationen für Schüler/innen ZLI BASISLEHRJAHRE Informatik + Mediamatik Informationen für Schüler/innen Was ist das Basislehrjahr Erstes Jahr der Berufslehre Das Basislehrjahr ist sowohl für Firmen als auch für Lernende eine attraktive

Mehr

K UNST- STOFFE. verändern unsere Welt.

K UNST- STOFFE. verändern unsere Welt. K UNST- STOFFE verändern unsere Welt. Aus unserem modernen Lebensraum sind sie nicht mehr wegzudenken, denn sie sind in fast jedem Gebrauchsgegenstand zu finden. Zur Verarbeitung dieser vielfältigen Werkstoffe

Mehr

WER IST IN ZUKUNFT GUT UNTERWEGS?

WER IST IN ZUKUNFT GUT UNTERWEGS? WER IST IN ZUKUNFT GUT UNTERWEGS? KAUFFRAU /-MANN TRANSPORT HIER KANNST DU DIREKT EINSTEIGEN. Wenn du eine Ausbildung mit Drive suchst, liegst du hier genau richtig. Als Kauffrau/ -mann Transport kannst

Mehr

www.berufswahlagenda.ch > Lehrpersonen

www.berufswahlagenda.ch > Lehrpersonen Orientierungslauf durch die Berufswahlagenda 2015/16 An alle Lehrpersonen Diese Arbeitsblätter dienen dazu, auf spielerische Weise einen Überblick über die Berufswahlagenda zu erhalten. Die Aufgaben aus

Mehr

Die Berufsfachschule für Detailhandel

Die Berufsfachschule für Detailhandel Die Berufsfachschule für Detailhandel Detailhandelsfachfrau/-fachmann Detailhandelsassistentin/-assistent Willkommen beim Bildungszentrum kvbl. Leben heisst lernen. Nicht nur in der Jugend, sondern in

Mehr

Merkblatt 06.1. Qualifikationsverfahren für Erwachsene Kaufleute Basisbildung und Kaufleute erweiterte Grundbildung

Merkblatt 06.1. Qualifikationsverfahren für Erwachsene Kaufleute Basisbildung und Kaufleute erweiterte Grundbildung Merkblatt 06.1 Qualifikationsverfahren für Erwachsene Kaufleute Basisbildung und Kaufleute erweiterte Grundbildung Wer kann ohne berufliche Grundbildung ein eidg. Fähigkeitszeugnis (EFZ) oder ein eidg.

Mehr

Deine Zukunft beginnt im Sommer 2016 Mit einer Lehrstelle bei der ROMAY AG in Oberkulm

Deine Zukunft beginnt im Sommer 2016 Mit einer Lehrstelle bei der ROMAY AG in Oberkulm Deine Zukunft beginnt im Sommer 2016 Mit einer Lehrstelle bei der ROMAY AG in Oberkulm Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten ROMAY AG ist ein führendes Unternehmen in der Kunststoffbranche. Sie entwickelt,

Mehr

Dein Start in die Berufswelt: Die kaufmännische Ausbildung bei KNF.

Dein Start in die Berufswelt: Die kaufmännische Ausbildung bei KNF. Dein Start in die Berufswelt: Die kaufmännische Ausbildung bei KNF. Unser Ziel ist es, junge Menschen so auszubilden, dass wir sie als Mitarbeiter behalten wollen. Jedes Unternehmen hat eine soziale Verantwortung.

Mehr

Mit uns dieweltbewegen. Kaufmännische Lehre Internationale Speditionslogistik

Mit uns dieweltbewegen. Kaufmännische Lehre Internationale Speditionslogistik Mit uns dieweltbewegen Kaufmännische Lehre Internationale Speditionslogistik Ich trage von Anfang an Verantwortung in diesem Job. Meine Arbeit im Team wird total geschätzt. «Diese Ausbildung bietet mir

Mehr

Elektroplaner/in EFZ elematiker/in EFZ T elektriker.ch elettricista.ch electriciens.ch

Elektroplaner/in EFZ elematiker/in EFZ T elektriker.ch elettricista.ch electriciens.ch elektriker.ch Telematiker/in EFZ kommunikativ technisch und handwerklich begabt selbstständiges Arbeiten computerinteressiert Deine Zukunft als Telematiker/in sieht spannend aus! Stell Dir einmal einen

Mehr

Coop Campus Traineeprogramme Für echte Perspektiven und eine Karriere im Handel.

Coop Campus Traineeprogramme Für echte Perspektiven und eine Karriere im Handel. Coop Campus Traineeprogramme Für echte Perspektiven und eine Karriere im Handel. 12 bzw. 18 Monate on-the-job Ausbildung Interne und externe Fach- und Führungsausbildung Übernahme einer Zielfunktion am

Mehr

Sie suchen eine Lehrstelle?

Sie suchen eine Lehrstelle? Sie suchen eine Lehrstelle? als Kauffrau/Kaufmann Bank Jetzt durchstarten mit einer Lehre bei der Migros Bank. Bei der Migros Bank sind Sie von Beginn an auf Erfolgskurs. Die Migros Bank ist ein Unternehmen

Mehr

Die kaufmännische Grundbildung bei der Aargauischen Kantonalbank

Die kaufmännische Grundbildung bei der Aargauischen Kantonalbank Die kaufmännische Grundbildung bei der Aargauischen Kantonalbank Herzlich willkommen bei der Aargauischen Kantonalbank Vorwort Die gehört zu den erfolgreichen Unternehmen im aargauischen Wirtschaftsraum.

Mehr

Ausbildung bei Würth eine Chance, weiter zu kommen!

Ausbildung bei Würth eine Chance, weiter zu kommen! Ausbildung bei Würth eine Chance, weiter zu kommen! Bist du jung, motiviert, aufgestellt und möchtest mit uns deine Zukunft gestalten? Dann bist du in unserem modernen Unternehmen genau richtig! Der Würth

Mehr

Du liebst das Geschäftsleben?

Du liebst das Geschäftsleben? Du liebst das Geschäftsleben? Make great things happen Perspektiven für Schüler die kaufmännischen Berufe Willkommen bei Merck Du interessierst dich für eine Ausbildung bei Merck? Keine schlechte Idee,

Mehr

Forum für Erwachsenenbildung. Die lernende Organisation - Weiterbildung im Detailhandel. Nadine Gembler Zürich, 4. November 2011

Forum für Erwachsenenbildung. Die lernende Organisation - Weiterbildung im Detailhandel. Nadine Gembler Zürich, 4. November 2011 Forum für Erwachsenenbildung Die lernende Organisation - Weiterbildung im Detailhandel Nadine Gembler 1. Ausgangslage Coop im Profil 1 915 Verkaufsstellen Ca. 20.0 Milliarden Franken Gesamtumsatz Rund

Mehr

Doppelt spannend. Jetzt bewerben! SCHAU, DASS DU WEITERKOMMST! Meine Lehre für Technik & Handel. doppeltspannend@ haberkorn.com

Doppelt spannend. Jetzt bewerben! SCHAU, DASS DU WEITERKOMMST! Meine Lehre für Technik & Handel. doppeltspannend@ haberkorn.com Doppelt spannend. Meine Lehre für Technik & Handel. SCHAU, DASS DU WEITERKOMMST! Jetzt bewerben! doppeltspannend@ haberkorn.com facebook.com/ Lehre.bei.Haberkorn Wir von Haberkorn bieten dir eine einmalige

Mehr

WIRTSCHAFT STARTE DEINE ZUKUNFT MIT AUGENMASS FÜR SCHWARZE ZAHLEN

WIRTSCHAFT STARTE DEINE ZUKUNFT MIT AUGENMASS FÜR SCHWARZE ZAHLEN WIRTSCHAFT DU WILLST EINE ERSTKLASSIGE AUSBILDUNG? DANN FREUEN WIR UNS AUF DEINE BEWERBUNG! Bitte bewirb dich online unter www.entdecke.currenta.de. Gerne beantworten wir deine Fragen und geben dir weitere

Mehr

DEIN START IN DIE BERUFSWELT: DIE KAUFMÄNNISCHE AUSBILDUNG BEI KNF.

DEIN START IN DIE BERUFSWELT: DIE KAUFMÄNNISCHE AUSBILDUNG BEI KNF. DEIN START IN DIE BERUFSWELT: DIE KAUFMÄNNISCHE AUSBILDUNG BEI KNF. EDITORIAL UNSER ZIEL IST ES, JUNGE MENSCHEN SO AUSZUBILDEN, DASS WIR SIE ALS MITARBEITER BEHALTEN WOLLEN. Jedes Unternehmen hat eine

Mehr

Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung Fit für die Berufswahl

Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung Fit für die Berufswahl Fit für die Berufswahl Mittwoch, Bruno Stoll, Berufs-, Studien- und Laufbahnberater Was lernen wir von der Natur? Beratungsdienste für Ausbildung und Beruf Aargau Eltern-Schülerabend 2 Themen. Die Möglichkeiten

Mehr

Bekleidungsgestalterin/Bekleidungsgestalter Fachrichtung Damenbekleidung

Bekleidungsgestalterin/Bekleidungsgestalter Fachrichtung Damenbekleidung Seite 1 Bekleidungsgestalterin/Bekleidungsgestalter Fachrichtung Damenbekleidung Der Beruf der Bekleidungsgestalterin/des Bekleidungsgestalters ist ein Dienstleistungsberuf, in welchem nebst kreativen

Mehr

A Great Place to Work Dein Start bei GuideCom

A Great Place to Work Dein Start bei GuideCom A Great Place to Work Dein Start bei GuideCom Ausbildung und Duales Studium. Ihre Prozesse. Ihre Sprache. »Schnelle, vollwertige Einbindung ins Team, aktive Förderung und vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten

Mehr

Überblick Berufslehren Kauffrau/Kaufmann

Überblick Berufslehren Kauffrau/Kaufmann Überblick Berufslehren Kauffrau/Kaufmann Der Text auf den folgenden Seiten behandelt die Themenbereiche: 1. Wer ist für welche kaufmännische Lehre geeignet? 2. Lehrabschluss für Erwachsene nach Art. 32

Mehr

SCHAU, DASS DU WEITERKOMMST!

SCHAU, DASS DU WEITERKOMMST! SCHAU, DASS DU WEITERKOMMST! >> >>> DU KOMMST WEITER Ausbildung zum Top-Mitarbeiter Als ausgezeichneter Lehrbetrieb ist es unser oberstes Ziel, dich zu einem Top-Mitarbeiter für unser Unternehmen auszubilden.

Mehr

Detailhandelsfachfrau/-mann (EFZ) Ich konnte immer Fragen stellen und habe deshalb mein Ziel erreicht.

Detailhandelsfachfrau/-mann (EFZ) Ich konnte immer Fragen stellen und habe deshalb mein Ziel erreicht. Ich konnte immer Fragen stellen und habe deshalb mein Ziel erreicht. Vanessa A. Detailhandelsfachfrau EFZ Detailhandelsfachfrau/-mann (EFZ) Der Lehrgang für Erwachsene, die den Lehrabschluss im Detailhandel

Mehr

Berufseinstieg für Schülerinnen und Schüler. Genau die richtige Lehre für dich/

Berufseinstieg für Schülerinnen und Schüler. Genau die richtige Lehre für dich/ Berufseinstieg für Schülerinnen und Schüler Genau die richtige Lehre für dich/ Bei der AXA habe ich mich von Beginn weg wohlgefühlt. Im Team herrscht ein offenes Verhältnis und wir unterstützen uns gegenseitig.

Mehr

Montage-Elektriker/in EFZ

Montage-Elektriker/in EFZ elektriker.ch Montage-Elektriker/in EFZ teamfähig interessiert an Technik handwerklich geschickt tatkräftig Deine Zukunft als Montage-Elektriker/in sieht spannend aus! Stell Dir einmal vor, was alles bei

Mehr

Fachfrau/Fachmann Gesundheit (FaGe)

Fachfrau/Fachmann Gesundheit (FaGe) Fachfrau/Fachmann Gesundheit (FaGe) Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis, Ausbildungszeit: 3 Jahre Meine Aufgabe ist es, Menschen täglich die bestmögliche Lebensqualität zu gewährleisten eine sinnvolle Tätigkeit,

Mehr

Aufnahme 2015 Informationen für Kandidaten/Innen

Aufnahme 2015 Informationen für Kandidaten/Innen Aufnahme 2015 Informationen für Kandidaten/Innen Lehre : Informaticien-ne CFC, orientation informatique d entreprise (Informatiker/in EFZ, Ausrichtung Betriebsinformatik) BM1 - Berufsmatura, Ausrichtung

Mehr

EINE AUSBILDUNG, EIN BERUF / 13

EINE AUSBILDUNG, EIN BERUF / 13 TECHNISCHE BERUFE EINE AUSBILDUNG, EIN BERUF / 13 Anlagenführer EFZ Du möchtest grosse, computergesteuerte Anlagen in der Nahrungsmittelindustrie bedienen? Dann ist die Ausbildung zum Anlagenführer genau

Mehr

Ohne Informatik läuft nix! ICT Berufe mit grosser Zukunft

Ohne Informatik läuft nix! ICT Berufe mit grosser Zukunft Ohne Informatik läuft nix! ICT Berufe mit grosser Zukunft lay_broschuere_idays_a5_1f.indd 1 09.11.10 09:10 Informatik: Karriere mit grosser Zukunft Egal ob im Fernsehgerät oder in der Forschung, bei der

Mehr

Kauffrau/ Kaufmann EFZ

Kauffrau/ Kaufmann EFZ Kanton St.Gallen Kaufmännisches Berufs- und Weiterbildungszentrum St.Gallen Kauffrau/ Kaufmann EFZ nach Art. 32 BBV Bildungsdepartement Einleitung Wenn Sie über Leistungs willen und Einsatz freude verfügen,

Mehr

Detailhandelsfachfrau/mann Detailhandelsassistent/in. www.richemont.cc

Detailhandelsfachfrau/mann Detailhandelsassistent/in. www.richemont.cc Detailhandelsfachfrau/mann Detailhandelsassistent/in Berufsfeld Detailhandelsfachfrau / Assistentin Bäckerei Konditorei - Confiserie Berufliche Tätigkeiten Ausbildungssystem Schulische und persönliche

Mehr

B Kauffrau/Kaufmann EFZ Basis-Grundbildung

B Kauffrau/Kaufmann EFZ Basis-Grundbildung Überblick Berufslehren EFZ Hier finden Sie Informationen zu den folgenden Themenbereichen: 1. Wer ist für welches kaufmännische Ausbildungsprofil geeignet? 2. Ausbildung im Lehrbetrieb 3. Ausbildung an

Mehr

Lust auf eine Ausbildung?

Lust auf eine Ausbildung? Lust auf eine Ausbildung? Starte mit WESTFA in die Zukunft Mehr Informationen unter: www.westfa-gas.de/ausbildung Machen Sie den ersten Schritt... denn bald ist es geschafft - Sie haben das Abschlusszeugnis

Mehr

Gestalte die Zukunft mit Ausbildung in der Bedag Informatik AG

Gestalte die Zukunft mit Ausbildung in der Bedag Informatik AG Gestalte die Zukunft mit Ausbildung in der Bedag Informatik AG Lehre als Informatikerin/Informatiker Ohne Informatik geht nichts mehr. Kaum ein Beruf kommt heute noch ohne technische Unterstützung durch

Mehr

UNSER LEHRSTELLENANGEBOT

UNSER LEHRSTELLENANGEBOT Weiss+Appetito-Gruppe Wir sind eine seit 1923 im Bau- und Baudienstleistungsbereich erfolgreich tätige Unternehmensgruppe. In den definierten Marktsegmenten wollen wir unsere führende Position stärken.

Mehr

AUF DEN PUNKT WÄHREND DER AUSBILDUNG LERNST DU: DAS SOLLTEST DU MITBRINGEN: Seite 1

AUF DEN PUNKT WÄHREND DER AUSBILDUNG LERNST DU: DAS SOLLTEST DU MITBRINGEN: Seite 1 AUF DEN PUNKT Du arbeitest gern im Team, bist kontaktfreudig und interessierst Dich für Warenwirtschaft? Dann passt zu Dir der Beruf Kaufmann/-frau im Einzelhandel. WÄHREND DER AUSBILDUNG LERNST DU: Sämtliche

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN! BWZ Rapperswil Ihr Zentrum für Ausbildung und Weiterbildung in Rapperswil

HERZLICH WILLKOMMEN! BWZ Rapperswil Ihr Zentrum für Ausbildung und Weiterbildung in Rapperswil HERZLICH WILLKOMMEN! BWZ Rapperswil Ihr Zentrum für Ausbildung und Weiterbildung in Rapperswil Werner Roggenkemper BWZ Rapperswil Programm Berufsfachschule und Lehrbetrieb Berufsmatura als Alternative

Mehr

Logistiker EFZ. Personalien Bewerber 104903 Geburtsjahr 1995 8200 Schaffhausen Mobilität

Logistiker EFZ. Personalien Bewerber 104903 Geburtsjahr 1995 8200 Schaffhausen Mobilität Logistiker EFZ Bewerber 104903 Geburtsjahr 1995 8200 Schaffhausen Logistiker/in EFZ Im Bereich Lager sind Logistiker/innen EFZ für die fachgerechte Bewirtschaftung von Waren zuständig. Sie nehmen angelieferte

Mehr

it! Ergänzende Bildung bei der Spitex Zürich?

it! Ergänzende Bildung bei der Spitex Zürich? Ergänzende Bildung bei der Spitex Zürich? Go for it! FaGe: Ergänzende Bildung zum eidgenössischen Berufsabschluss Fachfrau Gesundheit EFZ bei der Spitex Zürich. Spitex Zürich Es gibt 3 gute Gründe, bei

Mehr

Ausbildung in der Fleischbranche

Ausbildung in der Fleischbranche Ausbildung in der Fleischbranche Themen 1. Berufsbilder 2. Weiterbildung 3. Lohnentwicklung 1 Berufsbild EFZ Fleischfachleute absolvieren eine 3 jährige berufliche Grundbildung Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis

Mehr

kennenlernen und ausprobieren.

kennenlernen und ausprobieren. kennenlernen und ausprobieren. das schnupperpraktikum Bei aldi süd dein Blick in die Welt des handels. Einfach. Erfolgreich. karriere.aldi-sued.de 2 Weniger Vorurteile. Mach dir dein eigenes Bild von ALDI

Mehr

Mai 2014. Detailhandelsfachfrau Detailhandelsfachmann mit kaufmännischer Berufsmaturität Typ Dienstleistung

Mai 2014. Detailhandelsfachfrau Detailhandelsfachmann mit kaufmännischer Berufsmaturität Typ Dienstleistung Mai 2014 Detailhandelsfachfrau Detailhandelsfachmann mit kaufmännischer Berufsmaturität Typ Dienstleistung Beratung Bewirtschaftung Freikurse/Stützkurse Freikurse/Stützkurse Detailhandelsfachfrau / Detailhandelsfachmann

Mehr

Werde Brotagonist deiner Zukunft.

Werde Brotagonist deiner Zukunft. Werde Brotagonist deiner Zukunft. Bewirb dich Hast du Lust, deinen Arbeitstag mit dem leckeren Duft von frischen Brötchen in der Nase zu beginnen; interessante Dinge über Backwaren zu lernen; wunderschöne

Mehr

Trainee-Programm für angehende Fachmarktleiter/innen

Trainee-Programm für angehende Fachmarktleiter/innen Trainee-Programm für angehende Fachmarktleiter/innen Detailbeschrieb Trainee-Programm für potenzielle Trainees Direktion Fachmarkt Was ist das Trainee-Programm für angehende Fachmarktleiter/innen? Das

Mehr

Die Chancen der neuen Bildungssystematik Für Ihre Erfahrenen Mitarbeitenden. Damit Sie auch langfristig über genügend Fachpersonal verfügen!

Die Chancen der neuen Bildungssystematik Für Ihre Erfahrenen Mitarbeitenden. Damit Sie auch langfristig über genügend Fachpersonal verfügen! Die Chancen der neuen Bildungssystematik Für Ihre Erfahrenen Mitarbeitenden Damit Sie auch langfristig über genügend Fachpersonal verfügen! Wer Mitarbeitende fördert verbessert die Qualität der eigenen

Mehr

Berufsausbildung und Karrierechancen in Hotellerie und Gastronomie. Hotelfachfrau/-mann

Berufsausbildung und Karrierechancen in Hotellerie und Gastronomie. Hotelfachfrau/-mann Berufsausbildung und Karrierechancen in Hotellerie und Gastronomie Hotelfachfrau/-mann Gute Gründe für eine Ausbildung im Gastgewerbe Wohl keine andere Branche in Deutschland ist so spannend und abwechslungsreich

Mehr

STEUERFACH- ANGESTELLTE Da steckt mehr drin, als du denkst. www.mehr-als-du-denkst.de

STEUERFACH- ANGESTELLTE Da steckt mehr drin, als du denkst. www.mehr-als-du-denkst.de STEUERFACH- ANGESTELLTE Da steckt mehr drin, als du denkst. www.mehr-als-du-denkst.de WIR WERDEN STEUERFACHANGESTELLTE! Meine Ausbildung ist sehr abwechslungsreich. Ich kann mich in viele Richtungen weiterbilden

Mehr

Schülerdossier der 10OS

Schülerdossier der 10OS Schülerdossier der 10OS PERSONALIEN Name Vorname OS-Zentrum Klasse 2 ZIEL Dieses Berufswahldossier soll - dir helfen, dich auf den Besuch der Berufsmesse vorzubereiten - dich während des Messebesuchs begleiten

Mehr

MACH DICH AUF DEN WEG WERDE PROFI. Die berufliche Grundbildung im Überblick

MACH DICH AUF DEN WEG WERDE PROFI. Die berufliche Grundbildung im Überblick MACH DICH AUF DEN WEG WERDE PROFI Die berufliche Grundbildung im Überblick INHALT MIT JEDEM ABSCHLUSS EIN ANSCHLUSS 3 ÜBERBLICK: BERUFSBILDUNG MIT SYSTEM 5 VORTEILE DER BERUFLICHEN GRUNDBILDUNG 7 ZEIGEN,

Mehr

HOCH HINAUS. Ausbildung und duales Studium bei der Güde GmbH & Co. KG

HOCH HINAUS. Ausbildung und duales Studium bei der Güde GmbH & Co. KG HOCH HINAUS Ausbildung und duales Studium bei der Güde GmbH & Co. KG Beginn September 2017 Jetzt bewerben! Dein Karrierestart bei Güde Wir Azubis der Firma Güde sind vollwertige Teammitglieder und bekommen

Mehr

Wir bieten einen Beruf mit Zukunft! Elektroniker/-in für Energie- und Gebäudetechnik. Qualität, die verbindet.

Wir bieten einen Beruf mit Zukunft! Elektroniker/-in für Energie- und Gebäudetechnik. Qualität, die verbindet. Wir bieten einen Beruf mit Zukunft! Elektroniker/-in für Energie- und Gebäudetechnik Qualität, die verbindet. Elektrotechnik - eine Branche mit Zukunft Jessica Matthees, Elektronikerin für Energie- und

Mehr

Übersicht über die Internet-Seiten und interaktiven Checks

Übersicht über die Internet-Seiten und interaktiven Checks myberufswahl Sitemap Übersicht über die Internet-Seiten und interaktiven Checks Einstieg Startseite von myberufswahl myberufswahl - Einstiegsseite Links zu Detailinformationen für die Angebote für - Schüler/in

Mehr

Ohne Informatik läuft nix! ICT-Berufe mit grosser Zukunft

Ohne Informatik läuft nix! ICT-Berufe mit grosser Zukunft Ohne Informatik läuft nix! ICT-Berufe mit grosser Zukunft Informatik: Karriere mit grosser Zukunft Egal ob im Fernsehgerät oder in der Forschung, bei der Verkehrsampel, in der Autowerkstatt, im Spital

Mehr

Mathefreak? WIR RECHNEN MIT DIR!

Mathefreak? WIR RECHNEN MIT DIR! Mathefreak? WIR RECHNEN MIT DIR! Karriere mit Köpfchen Du hast Spaß an Zahlen, möchtest selbstständig zu Kunden begeistert Dich? Du suchst nach einer Ausbildung mit Perspektive? Dann bist Du bei uns genau

Mehr

Berufliche Grundbildung

Berufliche Grundbildung Gärtner / Gärtnerin Berufliche Grundbildung Der Gärtnerberuf mit Eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ) gliedert sich in 4 Fachrichtungen: Garten- und Landschaftsbau Stauden- und Kleingehölze Baumschule

Mehr

VIELSEITIG, SPANNEND UND MENSCHLICH! Starte deine Ausbildung bei Franz Mensch.

VIELSEITIG, SPANNEND UND MENSCHLICH! Starte deine Ausbildung bei Franz Mensch. VIELSEITIG, SPANNEND UND MENSCHLICH! Starte deine Ausbildung bei Franz Mensch. DEIN WEG Unsere Kompetenz... SPASS IST DIE VORAUSSETZUNG FÜR ERFOLG Spaß an der Arbeit ist das Fundament für persönlichen

Mehr

KAUFFRAU / KAUFMANN EFZ... HANDELSSCHULE...

KAUFFRAU / KAUFMANN EFZ... HANDELSSCHULE... KAUFFRAU / KAUFMANN EFZ... HANDELSSCHULE... Basis-Grundbildung Erweiterte Grundbildung KAUFFRAU / KAUFMANN EFZ... HANDELSSCHULE... Sind Sie bei der Suche nach einer kaufmännischen Lehrstelle noch nicht

Mehr

Zeichner / Zeichnerin EFZ Fachrichtung Ingenieurbau

Zeichner / Zeichnerin EFZ Fachrichtung Ingenieurbau Zeichner / Zeichnerin EFZ Fachrichtung Ingenieurbau Der Beruf Zeichner/in Fachrichtung Ingenieurbau wird hauptsächlich in zwei Bereiche unterteilt, den Tiefbau und den Hochbau (der Hochbau hat aber nichts

Mehr

Mit uns in die Zukunft. Berufslehre bei HUBER+SUHNER

Mit uns in die Zukunft. Berufslehre bei HUBER+SUHNER Mit uns in die Zukunft Berufslehre bei HUBER+SUHNER Excellence in Connectivity Solutions HUBER+SUHNER Gruppe Das weltweit tätige Schweizer Unternehmen HUBER+SUHNER entwickelt und produziert Komponenten

Mehr

Kaufmännisches Praktikum Informationen für Praktikumsbetriebe

Kaufmännisches Praktikum Informationen für Praktikumsbetriebe 2014 Kaufmännisches Praktikum Informationen für Praktikumsbetriebe Inhalt Seite 1. Didac Bern 1 2. Übersicht Ausbildung 1 3. Ausbildung in der Berufsfachschule 1 4. Ausbildung im Praktikumsbetrieb 2 5.

Mehr

WER HAT DIE BESTEN ZUKUNFTSAUSSICHTEN?

WER HAT DIE BESTEN ZUKUNFTSAUSSICHTEN? WER HAT DIE BESTEN ZUKUNFTSAUSSICHTEN? STRASSENTRANSPORTFACHFRAU /-MANN (EFZ) DAMIT FÄHRST DU AM BESTEN. Einsteigen bitte: In einem Lastwagen erlebst du alles, wovon du schon immer geträumt hast. Du übernimmst

Mehr

Sozialjahr JUVESO/NOWESA

Sozialjahr JUVESO/NOWESA Was kostet das Sozialjahr? Minimum fürs Maximum Ich bin sehr froh über meinen Praktikumslohn so muss ich nicht mehr immer den Eltern auf der Tasche liegen. Florian T. Im Praktikum erhältst du für deine

Mehr

Kurzbericht zur Umfrage unter Abgänger/innen der kaufmännischen Grundbildung 2013

Kurzbericht zur Umfrage unter Abgänger/innen der kaufmännischen Grundbildung 2013 Kurzbericht zur Umfrage unter Abgänger/innen der kaufmännischen Grundbildung 2013 Kaufmännischer Verband Schweiz: Michael Wicki / Michael Kraft Relevanz des Berichtes Der Kaufmännische Verband hat auch

Mehr