Seminarprogramm Mai 2014 Juni Inhalt

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Seminarprogramm Mai 2014 Juni 2015. Inhalt"

Transkript

1 Seminarprogramm Mai 2014 Juni 2015

2 Seminarprogramm Mai 2014 Juni 2015 Inhalt 2

3 Seminarprogramm Mai 2014 Juni 2015 Special Events Sylter Seminar-Tage 6 Seminar plus Sportevent Speedsailing auf der Ostsee 10 Seminar plus Sportevent Mountainbike-Tour und Biathlonschießen 12 Produktschulungen und Fachseminare i.profiler erfolgreiche Ermittlung des individuellen Sehprofils Ihrer Kunden 14 Die ZEISS Seh-Analyse im Relaxed Vision Center 16 Das Relaxed Vision Center als Marketinginstrument 18 Vergrößernde Sehhilfen für Sehbehinderte 20 Zufriedene Gleitsichtglas-Kunden 22 Expertentraining binokulare Refraktion 24 Verkaufsseminare Der Verkaufsprofi 26 Verkauf und Persönlichkeit 28 Kundentypen verstehen, Verkaufserfolge steigern 30 Umsatzplus durch Sportbrillenberatung 32 Vom Umgang mit schwierigen Zeitgenossen 34 Praxistraining für Auszubildende 36 Seminare für Unternehmer Führung und Teambuilding 38 Führung und Motivation 40 Workshop wirkungsvolles Marketing 42 Anwendungsberater und Trainer 44 Inhouse-Seminare 46 Partnerseminare von Silhouette 48 Partnerseminare der Akademie Brillen-Profi 51 Anmeldung und Information 54 3

4 Seminarprogramm Mai 2014 Juni 2015 Seminartermine im Überblick Mai 2014 Juni 2014 Juli 2014 August 2014 Special Events Sylter Seminar-Tage Referententeam Seminar plus Sportevent Speedsailing Referent: Volker Meyer Rostock Seminar plus Sportevent Mountainbike und Biathlon Referent: Volker Meyer Produktschulungen und Fachseminare i.profiler erfolgreiche Ermittlung des individuellen Sehprofils Ihrer Kunden Referent: Wilfried Schmid Die ZEISS Seh-Analyse im Relaxed Vision Center Referent: Helmut Kraft Das Relaxed Vision Center als Marketinginstrument Referent: Helmut Kraft Köln Berlin Berlin Vergrößernde Sehhilfen für Sehbehinderte Referentin: Dorothea Grieß Ulm Zufriedene Gleitsichtglas-Kunden Referent: Peter Henrik Koch Aalen Expertentraining binokulare Refraktion Referententeam Aalen Verkaufsseminare Der Verkaufsprofi Referent: Helmut Kraft München Verkauf und Persönlichkeit Referentin: Lilli Wilken Kundentypen verstehen, Verkaufserfolge steigern Referentin: Lilli Wilken Freiburg Berlin 4.6. Löwenstein Umsatzplus durch Sportbrillenberatung Referent: Volker Meyer 2.7. Erfurt Vom Umgang mit schwierigen Zeitgenossen Referent: Helmut Kraft Praxistraining für Auszubildende Referentin: Lilli Wilken Seminare für Unternehmer Führung und Teambuilding Referent: Ralph Schweiker Führung und Motivation Referent: Ralph Schweiker Bonn Bonn Workshop wirkungsvolles Marketing Referent: Mirko Düssel Partnerseminare Silhouette: Formen & Farben Leipzig 8.7. München Silhouette: adidas eyewear Sports Camp Brillen-Profi: Frauen in der Augenoptik Brillen-Profi: Den richtigen Nachfolger gesucht und gefunden Koblenz 4

5 Seminarprogramm Mai 2014 Juni 2015 September 2014 Oktober 2014 November 2014 Dezember 2014 Januar 2015 Februar 2015 März 2015 April 2015 Mai 2015 Juni Sylt Rostock Oberhof Stuttgart Ottobeuren Dortmund Ottobeuren Dortmund Aalen Aalen Aalen Frankfurt Ottobeuren Wiesbaden Erfurt Stuttgart 9.9. Donaueschingen Frankfurt Mannheim Ottobeuren Stuttgart Berlin Stuttg Leipzig Ulm Leipzig Ulm Düsseldorf Frankfurt Ludwigsburg 2.3. Berlin Mallorca (E) Burg Windeck Erfurt 5

6 Special Events Sylter Seminar-Tage Frischer Wind, neue Ideen, mehr Kraft und Inspiration Gönnen Sie sich die Verbindung von Weiterbildung und einer Auszeit auf dieser faszinierenden Nordseeinsel. Was Sie erwartet Tag 1: Kunden begeistern mit Zeiss i.profiler und i.scription (Teil 1) Tag 2: Kunden begeistern mit Zeiss i.profiler und i.scription (Teil 2) Tag 3: Kunden gewinnen im Internet: Was leisten Online-Marketing und Social Media? Tag 4: Zwei Themen, ein Ziel: Mehr Erfolg im Verkauf Tag 5: Das war ja wieder typisch! Kunden, Mitarbeiter und Kollegen besser verstehen Stellen Sie sich Ihr persönliches Programm selbst zusammen. Jedes Seminarthema ist individuell buchbar! Termin Kampen/Sylt 3. bis 7. November 2014 Hotel Rungholt, Kampen/Sylt Warum Sie teilnehmen sollten? Die perfekte Kombination fachliche Kompetenz erweitern, Umsatzzahlen steigern und die Energiereserven vor dem anstehenden Weihnachtsgeschäft aufladen. Weiterbildung bringt Sie weiter verbessern Sie die Kommunikation mit Ihren Kunden, damit Sie Kundenwünsche schneller erkennen und leichter erfüllen. Das ausführliche Seminarprogramm erhalten Sie gerne auf Anfrage: Katja Beyse Tel.: / Entdecken Sie die Insel und laden Sie Ihre Energiereserven auf Ob Inselrundfahrt im historischen Bus, Naturführung durch Wanderdüne, Heide, Strand und Deich oder eine spannende Dorfführung durch Kampen. Die individuelle Aufteilung der Seminarthemen lässt Ihnen Spielraum, um die Insel zu entdecken und neue Kraft zu tanken. Genießen und Beisammensein Ein gemeinsames Abendessen bei Fisch-Fiete oder schlemmen bei Gosch, auch der Genuss kommt nicht zu kurz. Bei gemeinsamen Abendevents besteht die Möglichkeit zu vertiefenden Gesprächen und einem netten Tagesausklang. 6

7 Special Events 7

8 Special Events Sylter Seminar-Tage Stellen Sie sich Ihr individuelles Programm zusammen! Montag, 3. November 2014 Dienstag, 4. November 2014 Mittwoch, 5. November 2014 Kunden begeistern mit Zeiss i.profiler und i.scription (Teil 1) Wir richten uns mit diesem Seminar an alle Augenoptiker/innen, die sich im Umgang mit dem i.profiler und i.scription fortbilden möchten, um noch bessere Ergebnisse zu erzielen. Gerätevorstellung Sicherer Umgang in der Bedienung Theoretische Hintergründe der i.profiler Messung Integration in den Verkaufsablauf Menüeinstellungen Die erfolgreiche Messung Positionierung des Kunden und gezielte Ansprache Der technisch korrekte Ablauf Kundenauswahl und verständliche Kundenkommunikation Interpretation der Ergebnisse und Kundenansprache Okulare Aberrationen Abbildungsfehler höherer Ordnung und wie wirken sich diese aus? Was bedeutet i.scription? Demonstration und Kundenbegeisterung Kunden begeistern mit Zeiss i.profiler und i.scription (Teil 2) Sie möchten mehr zum i.scription Brillenglaskonzept erfahren und wissen, was Fehler höherer Ordnung sind. Sie möchten Ihr Wissen über Wellenfrontrefraktion auffrischen und vertiefen. Aberrationen des Auges und deren Messung Auswirkungen von Aberrationen auf das Sehen Grenzen der subjektiven Refraktion Welche Aberrationen können korrigiert werden? Das i.scription Brillenglaskonzept Warum i.scription? Diskussion Im Seminar steht ein i.profiler zur Verfügung. An Hand von praktischen Übungen wird das Erlernte vertieft. Referenten: Stephan Feind, Lars Mendel sowie ein Gastreferent mit einem Praxisbericht Kunden gewinnen im Internet: Was leisten Online-Marketing und Social Media? Wie attraktiv ist Ihre Website? Ohne eigene Website geht es kaum noch. Das Internet ist Informationsmedium Nr. 1, wenn es um die Suche nach Informationen über Produkte und Dienstleistungen geht. Suchmaschinen, wie Google und Co. sind wichtige Einstiegshilfen zur Neukundengewinnung. Tipps zur Prüfung Ihrer Website Was Sie bei der Neuerstellung beachten müssen So erzielen Sie maximale Sichtbarkeit und Attraktivität Profitieren Sie von den Learnings des Carl Zeiss Vision Online-Marketings Wie wäre es mit einer Facebook-Fanpage? Zwischenzeiltich gibt es über 25 Mio. Facebook-Mitglieder allein in Deutschland. Google+, Twitter, YouTube & Co. stehen in Konkurrenz. Eine Unternehmensseite auf Facebook kann ein sehr kostengünstiger und nachhaltiger Werbeträger sein. Professionell über Social Networks kommunizieren Facebook-Fanpage anlegen und in eigene Kommunikationsstrategie einbinden Über Facebook gezielt werben Referenten: Melanie Licht und Olaf Nieke 8

9 Special Events Donnerstag, 6. November 2014 Zwei Themen, ein Ziel: Mehr Erfolg im Verkauf Unangenehme Kunden knacken Was lässt Kunden eigentlich unangenehm erscheinen? Meist sind schwierige Menschen die, die wir nicht verstehen können und mit deren Verhaltensweisen wir nicht klar kommen. Lernen Sie in diesem Seminar, wie Sie aus Problemen vorteilhafte Kundenbeziehungen machen. Vorwürfen und Unterstellungen mit der besten Strategie begegnen Von der Emotion zur Sachklärung Schlagfertig sein Tricks und versteckte Taktiken erkennen und entschärfen Wenn es schwierig wird, sich nicht persönlich treffen lassen Benchmark: Was machen die Besten? Bench marking ist eine bewährte Vorgehensweise, um das eigene Geschäft im Vergleich zu anderen zu sehen und von den Besten zu lernen. Es geht um die Suche nach Lösungen. In diesem Seminar sammeln wir gemeinsam erfolgreiche Ideen und tauschen wichtige Erfahrungen aus. Freitag, 7. November 2014 Das war ja wieder typisch! Kunden, Mitarbeiter und Kollegen besser verstehen Jeder Mensch hat seinen eigenen, sehr persönlichen Stil. Wer sich flexibel darauf einstellen kann, verfügt über unschätzbare Vorteile. In diesem Tagestraining betrachten wir die unterschiedlichen Persönlichkeitsstrukturen und erarbeiten die Stärken und blinden Flecken der einzelnen Typen. Wir erkennen die spezifischen Signale der Körpersprache und erhalten so wertvolle Unterstützung beim Umgang mit den unterschiedlichen Kundentypen. Werkzeug zur Entwicklung einer lebendigen Persönlichkeit Verstehen der eigenen Reaktionen und die der Kunden Mechanisches Verhalten durchschauen und abstellen Erfassen der Persönlichkeit und Verstehen sozialer Interaktionen und Prozesse Hilfe bei der Zusammenstellung von Arbeitsteams Referentin: Lilli Wilken Impressionen der Sylter Seminar-Tage 2013 Bringen Sie konkrete Fragestellungen mit, die andere auch interessieren könnten, und die Bereitschaft, erfolgreiche Erfahrungen mitzuteilen. Moderation und zusätzlicher Erfahrungspool kommen vom Referenten. Referent: Helmut Kraft 9

10 Special Events Seminar plus Sportevent Speedsailing auf der Ostsee Umsatz steigern mit Sportbrillenberatung und -verkauf Sport und Geschwindigkeit, Sport und Sehen gehören untrennbar zusammen. Präzises Sehen, schnelles Erkennen das sind wichtige Voraussetzungen, die den Erfolg im Sport ausmachen. Hier sind Sie als Augenoptiker gefordert, um Ihren Kunden beste Vorraussetzungen für ihren Erfolg im Sport zu schaffen. Erfahren Sie im Speedsailing Seminar live und in voller Aktion, auf was es bei schnellen Sportarten unter härtesten Bedingungen ankommt. Lernen Sie alle Anforderungen die Wasser, Wind und Sonne hervorrufen, kennen, um Ihre Kunden optimal auf ihre Bedürfnisse zu beraten. Im gemeinsamen Erfahrungsaustausch lernen Sie neue Erkenntnisse zur optimalen Sportbrillenberatung, die Sie dann in Ihrem Berufsalltag direkt im Geschäft umsetzen können. Termine 17. bis 19. Mai 2014 Rostock 30. Mai bis 1. Juni 2015 Rostock Begrenzte Teilnehmerzahl: max. 11 Personen Teilnahmegebühr ZEISS-Partner 1.350, * Premium-Kunden 1.215, * Exzellenz-Kunden 1.080, * *zzgl. MwSt. pro Person (inkl. 2 Übernachtungen, Schiffs tour und Vollverpflegung) 10

11 Special Events Die Agenda Samstag Individuelle Anreise nach Rostock ins Hotel Uhr Gemeinsames Abendessen im Hotel Erster Einstieg ins Thema und Erfahrungsaustausch mit Teilnehmern und dem Referenten Sonntag 8.00 Uhr Seminarblock I mit Frühstück (ca. 1,5 Std.) 9.30 Uhr Transfer zum Rostocker Stadthafen Testen Sie verschiedene Brillengläser in der Praxis Uhr Eintreffen der Gäste in der Speedlounge Begrüßung durch den Skipper, Ausgabe der Segelbekleidung, Vorstellung der Crew Uhr Boarding des Ocean Racers, Ablegen unter Maschine, Fahrt nach Warnemünde dabei Einweisung in Sicherheit und Technik Uhr Klarmachen zum Segel setzen Manövertraining, Kurswahl, Segelwechsel usw., je nach Wind und Wetter bedingungen, Berücksichtigung spezieller Gästewünsche möglich Uhr Segel bergen, Einlaufen unter Maschine nach Warnemünde und weiter nach Rostock Ausklang: Der Skipper spendiert einen Absacker Uhr Festmachen im Rostocker Stadthafen & Ende des Segelprogramms Uhr Gemeinsames Abendessen im Hotel Erfahrungsaustausch zum Test der Sportbrillen Referent Volker Meyer hat im Jahr 1995 seinen Betrieb in Bruchköbel als Start-Up gegründet. Sportbrillen waren von Anfang an ein großes Thema. Seit 1998 veranstaltet er mit seinen Kunden Skibrillen-Test-Reisen und seit einigen Jahren ist er im Bereich Radsport, Laufen und Triathlon aktiv. Selbst ist er der klassische Multi-Sportler, den sein Spaß am Laufen und Radfahren zum Schwimmen gebracht hat. Der Augenoptikermeister leitet verschiedene Erfa-Gruppen und ist Lehrbeauftragter an der Hochschule Aalen. Seine Schulungs-Schwerpunkte liegen im Bereich Unternehmensführung und Marketing. Montag 9.00 Uhr Seminarblock II mit Frühstück (ca. 2 Std.) 11

12 Special Events Seminar plus Sportevent Mountainbike-Tour und Biathlonschießen Umsatz steigern mit Sportbrillenberatung und -verkauf Sport und Geschwindigkeit, Sport und Sehen gehören untrennbar zusammen. Schnelles Sehen, schnelles Erkennen das sind alles Voraussetzungen, die Sicherheit und Erfolg im Sport ausmachen. Hier sind wir als Augenoptiker gefordert, um unseren Kunden beste Voraussetzungen für sportliche Aktivitäten zu schaffen, die die Lebensfreunde erhöhen und Spass bringen. Termin 19. bis 21. September 2014 Berghotel Oberhof, Oberhof (Thüringen) Erfahren Sie in diesem Seminar live und in voller Aktion, welche Anforderungen an das Sehen bei Sportarten bestehen, die eine Kombination aus verschiedenen Disziplinen bilden. Gerade schnelle Wechsel aus der Geschwindigkeit in die Phase der höchsten Konzentration beim Schießen verlangen auch unserem visuellen System einiges ab. Um hier Ihre Kunden optimal beraten zu können, sollte jeder Sportbrillen-Berater solche Situationen erlebt haben. Testen und erleben Sie verschiedene Brillengläser in der Praxis, denn eigene Erfahrung ist die optimale Grundlage für eine perfekte Kundenberatung! In diesem Seminar kombinieren wir Mountain-Biking mit Schießen. So werden Sie wertvolle Erkenntnisse für die verschiedensten Kombinationssportarten wie Triatlon, Biathlon, Skiwandern etc. erlangen, um diese optimal für Ihre Sportbrillenberatung umzusetzen. Teilnahmegebühr ZEISS-Partner 750, * Premium-Kunden 675, * Exzellenz-Kunden 600, * *zzgl. MwSt. pro Person (inkl. 2 Übernachtungen, Mountain bike-tour, Biathlonschießen und Vollverpflegung) 12

13 Special Events Die Agenda Freitag, 19. September 2014 Individuelle Anreise ins Berghotel Oberhof, Oberhof Uhr Begrüßung und Start mit gemeinsamen Abendessen im Hotel Erster Erfahrungsaustausch zur Sportoptik Samstag, 20. September Uhr Seminarbeginn: Sportbrillenoptik, Teil 1 Struktur der Sportoptikabteilung im Augenoptikbetrieb Anforderungen an die Ausstattung Produktübersicht Brillengläser Sportbrillenberatung Uhr Gemeinsames Mittagessen Uhr Geführte Mountainbike-Tour (ca. 3 Std.) (wahlweise für Anfänger und Fortgeschrittene) Testen Sie verschiedene Brillengläser in der Praxis Uhr Gemeinsames Abendessen im Hotel Erfahrungsaustausch der Erkenntnisse zu den Filtergläsern Was passiert rein technisch bei den Filtergläsern? Referent Volker Meyer hat im Jahr 1995 seinen Betrieb in Bruchköbel als Start-Up gegründet. Sportbrillen waren von Anfang an ein großes Thema. Seit 1998 veranstaltet er mit seinen Kunden Skibrillen-Test-Reisen und seit einigen Jahren ist er im Bereich Radsport, Laufen und Triathlon aktiv. Selbst ist er der klassische Multi-Sportler, den sein Spaß am Laufen und Radfahren zum Schwimmen gebracht hat. Der Augenoptikermeister leitet verschiedene Erfa-Gruppen und ist Lehrbeauftragter an der Hochschule Aalen. Seine Schulungs-Schwerpunkte liegen im Bereich Unternehmensführung und Marketing. Sonntag, 21. September Uhr Frühstücksseminar: Sportbrillenoptik, Teil 2 Anforderungen und Lösungen für den Schießsport Uhr Biathlonschießen in der Schießhalle am Grenzadler Uhr individuelle Abreise 13

14 Produktschulungen und Fachseminare i.profiler erfolgreiche Ermittlung des individuellen Sehprofils Ihrer Kunden Fundierte Erkenntnisse für eine neue Qualität in der Augenglasbestimmung Mit dem i.profiler steht dem engagierten Augenoptiker ein Messgerät zur Verfügung, das ihm erstmals umfassende Informationen darüber gibt, wie der Kunde wirklich sieht. Ein Ergebnis, das entscheidend mehr aussagt als allein der Visus. Die Umsetzung dieser Ergebnisse führt zu optimalen und individuellen Brillenkorrekturen. Zeitrahmen Dauer: 2 Tage 1. Tag: Uhr 2. Tag: Uhr Auf Basis der i.profiler -Messung und der darauf abgestimmten subjektiven Refraktion sind Sie in der Lage, perfekte individuelle Zeiss Brillengläser zu ermitteln, die dem Kunden ein bisher unerreichtes Seherlebnis liefern! Seminarziele Sie lernen den i.profiler in allen Anwendungsbereichen kennen, so dass Sie ihn in der Kundenberatung professionell nutzen können. Sie werden in die Lage versetzt, die Messergebnisse richtig zu interpretieren und optimale Brillen korrekturen für Ihre Kunden zu erhalten. Termine 22. und 23. Juni 2014 Köln 28. und 29. September 2014 Stuttgart Warum sollten Sie teilnehmen? Sie erarbeiten sich an zwei Tagen intensiv in kleinen Gruppen das Anwendungsspektrum des i.profilers und die Realisierung in hochwertigen individuellen ZEISS Brillengläsern. Dies wird anhand praktischer Beispiele eingeübt. Fragen aus der eigenen Praxis werden besprochen und geklärt. Jeder Teilnehmer kann vorab bereits individuelle Messungen einsenden. Teilnahmegebühr ZEISS-Partner 790, * Premium-Kunden 711, * Exzellenz-Kunden 632, * *zzgl. MwSt. pro Person Methodik und Besonderheiten Für den praktischen Teil stehen den Teilnehmern der i.profiler und eine komplette Refraktionseinheit zur Verfügung. Somit können viele Mess-Situationen dargestellt, durchgeführt und analysiert werden. Wer sollte teilnehmen? Unternehmer, Meister und refraktionierende Mitarbeiter, die mehr Sicherheit bei der Augenglasbestimmung erlangen möchten, und diese Erkenntnisse in hochwertigen individuellen ZEISS Brillenglaslösungen Ihren Kunden verkaufen möchten. 14

15 Produktschulungen und Fachseminare Inhalte Bedarfsermittlung Dokumentation der bisher verwendeten Brille Seh probleme und Anforderungen an das Sehen im beruflichen und privaten Umfeld Messung mit dem i.profiler Einweisung in alle Funktionen des i.profilers Theoretische Grundlagen zur Wellenfrontmessung Abbildungsfehler höherer Ordnung (HOA) Die wichtigsten Aberrationen und ihre Wirkungsweise Wie entstehen HOA, Unterschiede zu sphärischen und torischen Fehlsichtigkeiten? Welchen Einfluss haben HOA auf das Sehen? Lage der Messgläser in der Messbrille beurteilen und Korrektionswert gegebenenfalls berechnen Übernahme der monokular ermittelten Werte Phorieprüfung mit Kreuztest und Korrektur Der monokulare Abgleich unter binokularen Bedingungen Ermittlung der Nahaddition Umsetzung der Ergebnisse in individuelle ZEISS Brillenglaslösungen Wirkungsweise und Überlegungen zur Korrektur Empfehlung von individuellen ZEISS Brillenglaslösungen für sichtbar besseres Sehen Höherwertiger Verkauf - auch von Zusatzbrillen Wie setzen Sie den i.profiler in der Augen glas bestimmung ein? Das optimale Umfeld für den i.profiler Maßnahmen zur Optimierung des Umfelds Richtiges Messen und richtige Kommunikation Erklärung der Mess ergebnisse und deren Auswirkungen auf das Sehen Kritische Messergebnisse Refraktion Monokulare Messung Übernahme der monokularen Messergebnisse des i.profilers Monokulare Messung mit Messbrille (alternativ mit Phoropter) Binokulare Messung Die Messung mit einer individuell einstellbaren Präzisions-Messbrille Exakte Einstellung der PD und der Durchblickspunkte (Zentrierkreuz) Die richtigen HSA ermitteln und berücksichtigen Analyse und Fallbesprechung von Kundenbeispielen und messungen Referent Wilfried Schmid leitet seit 1989 als selbstständiger Augenoptikermeister seinen Betrieb in Wendlingen am Neckar. Weiter ist er als Referent bei der Zeiss Academy Vision Care und als Firmentrainer tätig. Seine Trainings-Schwerpunkte liegen in den Bereichen Refraktionsverfahren und Wellenfronttechnologie sowie Marketing und Kommunikation. Ein Anwendungsberater und Trainer der Carl Zeiss Vision GmbH steht Ihnen zusätzlich für Fragen zur Verfügung. 15

16 Produktschulungen und Fachseminare Die ZEISS Seh-Analyse im Relaxed Vision Center Die wertvollen Potenziale optimal für hochwertigen Verkauf nutzen Können Sie nur teuer oder auch preiswert? Können Sie voller Überzeugung sagen: Wir können alles besser außer den Preis! Aber unsere Leistungen sind unseren Preis mehr als wert deshalb sind wir preiswerter! Wie Sie diese Aussage mit der ZEISS Seh-Analyse überzeugend beweisen können, erleben Sie in diesem Seminar. Zeitrahmen Dauer: 1 Tag Uhr Seminarziele Sie erfahren, wie Sie die ZEISS Seh-Analyse systematisch für den hochwertigen Verkauf nutzen. Wertvolle Gesprächstechniken aus den Bereichen Coaching und Beratung helfen Ihnen, Ihre Kunden in Zukunft noch individueller unterstützen zu können. Warum sollten Sie teilnehmen? Sie wissen, wie Sie wichtige Motivatoren Ihrer Kunden genau erkennen und nutzen können Sie optimieren die Vorteile Ihres RV-Centers für hochwertige Verkäufe Sie steuern systematisch den Gesprächsablauf zum wertvollen Abschluss für beide Seiten Sie setzen Ihre individuellen Stärken im Kundenkontakt bewusster und zielorientierter ein Sie nutzen praxiserprobte Werkzeuge zum Coaching Ihrer eigenen Mitarbeiter Termine 11. Juni 2014 Berlin 11. November 2014 Ottobeuren 15. Juni 2015 Dortmund Teilnahmegebühr ZEISS-Partner 390, * Premium-Kunden 351, * Exzellenz-Kunden 312, * *zzgl. MwSt. pro Person Methodik und Besonderheiten Das Seminar selbst wird zum Praxisort. Anhand konkreter Fälle und Probleme der Teilnehmer werden Inhalte erarbeitet und neue Beratungskonzepte geprobt. Wer sollte teilnehmen? Inhaber und Mitarbeiter von Relaxed Vision Centern, die ihre Beratungskompetenz steigern möchten. Wir empfehlen gleichzeitige Buchung mit dem Seminar: Das Relaxed Vision Center als Marketinginstrument 16

17 Produktschulungen und Fachseminare Inhalte Mehr Wert schaffen, die ZEISS Seh-Analyse Zukunftsorientiert agieren: Den ganzheitlichen Beratungsansatz nutzen Gemeinsam mit dem Kunden: Den Kunden für die hochpräzise Seh-Analyse gewinnen Die ZEISS Seh-Analyse: Der systematische Weg von der Begrüßung bis zur Abholung Durch die Brille des Kunden: Perspektive wechseln leicht gemacht Der Kunde im neuen Fokus: Werte und Bedürfnisse schnell erfassen und einbringen Optimal und individuell: Von der Bedarfszur Werteanalyse Denk- und Wertemuster der Kunden für hochwertige Entscheidungen bewusst nutzen können Referent Helmut Kraft war früher Theologe, Animateur, Sportler und Gymnasiallehrer. Später dann verantwortlicher Personalentwickler in der Metallindustrie. Seit 17 Jahren ist er sehr erfolgreich selbstständig als Trainer, Coach und Buchautor mit den Schwerpunkten Mitarbeiter und Kunden führen. Zu seinen Kunden zählen namhafte Unternehmen wie Bayer, ZEISS, Dekra und Liebherr sowie über 100 Optiker. Sein Credo: Schwierige Kunden sind Entwicklungsbeschleuniger und die besten Sparringspartner pflegen Sie sie! Verkauf war gestern: Zukunftswege zum Berater und Coach Coaching-Tools in der ZEISS Seh-Analyse Den Kunden zu einer beidseitig vorteilhaften Entscheidung führen Den Nutzen und die Vorteile Ihres RV-Centers so bewusst machen, dass die Kaufmotivation Ihres Kunden deutlich steigt 17

18 Produktschulungen und Fachseminare Das Relaxed Vision Center als Marketinginstrument Mit unverwechselbarem Profil zum Erfolg Warum soll der Kunde gerade zu Ihnen ins RV-Center kommen? Was hat er davon, bei Ihnen zu kaufen? Welche Bedürfnisse und Kaufmotivatoren aktivieren gerade Sie? In diesem Seminar holen Sie sich wertvolle Ideen, um die Vorteile des ganzheitlichen Beratungsprozesses mit der ZEISS Seh-Analyse voll auszuschöpfen. Sie erarbeiten Ihre Marketing-Strategie, um Ihren Umsatz mithilfe des Relaxed Vision Centers weiter zu steigern. Seminarziele Nach dem Seminar haben Sie eine klare Vorstellung über die Stärken und Wettbewerbsvorteile Ihres Relaxed Vision Centers und können diese gezielt und wirkungsvoll bei der Beratung sowie beim Verkaufsgespräch kommunizieren. Warum sollten Sie teilnehmen? Sie lernen, wie Sie sich von der Konkurrenz mit Ihrem Profil und der ZEISS Seh-Analyse unterscheiden können Sie wissen, wie Sie Ihre eigenen Stärken und die Ihrer Mitarbeiter optimal im Konzept einsetzen können Sie erarbeiten sich Ihr Geschäftsprofil (USP = unique selling point) zur nachhaltigen Marktpositionierung an Ihrem Standort Sie kennen die konkreten ersten Schritte zur Realisierung und Umsetzung Ihres neuen Profils Sie wissen, wie Sie Ihre Mitarbeiter für Ihre Positionierung und die ZEISS Seh-Analyse gewinnen Zeitrahmen Dauer: 1 Tag Uhr Termine 12. Juni 2014 Berlin 12. November 2014 Ottobeuren 16. Juni 2015 Dortmund Teilnahmegebühr ZEISS-Partner 390, * Premium-Kunden 351, * Exzellenz-Kunden 312, * *zzgl. MwSt. pro Person Methodik und Besonderheiten Das Seminar selbst wird zum Praxisort man lernt am besten, indem man es tut! Deshalb ist es eine zentrale Methode, mit konkreten und aktuellen Beispielen der Teilnehmer zu arbeiten. So wird der Lerntransfer optimal gesichert. Wir empfehlen gleichzeitige Buchung mit dem Seminar: Die ZEISS Seh-Analyse im Relaxed Vision Center Wer sollte teilnehmen? Inhaber und Mitarbeiter von Relaxed Vision Centern, die ihr Geschäftsprofil schärfen möchten. 18

19 Produktschulungen und Fachseminare Inhalte Das unverwechselbare Profil Ihres RV-Centers Die marktspezifische Entwicklung in der Augenoptik nutzen Vom Handwerker zum Dienstleister mit eigenem Profil Die eigenen Stärken und Potenziale für die Profilierung am lokalen Markt identifizieren Die ersten konkreten Schritte zum optimalen Geschäftsprofil Die eigenen besonderen Leistungen herausstellen Technologien, Dienstleistungen und Beratungskompetenz mit der ZEISS Seh-Analyse kommunizieren Referent Helmut Kraft war früher Theologe, Animateur, Sportler und Gymnasiallehrer. Später dann verantwortlicher Personalentwickler in der Metallindustrie. Seit 17 Jahren ist er sehr erfolgreich selbstständig als Trainer, Coach und Buchautor mit den Schwerpunkten Mitarbeiter und Kunden führen. Zu seinen Kunden zählen namhafte Unternehmen wie Bayer, ZEISS, Dekra und Liebherr sowie über 100 Optiker. Sein Credo: Schwierige Kunden sind Entwicklungsbeschleuniger und die besten Sparringspartner pflegen Sie sie! Mitarbeiter und Kollegen ins Boot holen Die Mitarbeiter für die Profilierung gewinnen Den individuellen Aktionsplan erstellen 19

20 Produktschulungen und Fachseminare Vergrößernde Sehhilfen für Sehbehinderte Werden Sie zum Spezialisten für besondere Sehprobleme Aufgrund der demografischen Entwicklung wird die Anzahl von Kunden, die an altersbedingten Beeinträchtigungen der Sehleistung leiden, stetig zunehmen. Das Leben der betroffenen Personen ist sehr eingeschränkt: Vergrößernde Sehhilfen bieten jedoch Unterstützung und ermöglichen eine deutliche Steigerung der Lebensqualität. Erschließen Sie sich dieses wachsende Käuferpotenzial und werden Sie zum Spezialisten. Als gut ausgebildeter Anpasser können Sie mit Ihrem Fachwissen und Ihrer Erfahrung wertvolle Hilfe leisten und gleichzeitig Ihren Umsatz steigern. Seminarziele Ziel des Seminars ist die schrittweise Vermittlung von Kenntnissen zum Thema Anpassung von vergrößernden Sehhilfen für Sehbehinderte. Sie erlernen eine systematische Vorgehensweise, die den Ablauf der Anpassung wiedergibt und Sie in die Lage versetzt, eine kundengerechte Versorgung mit den optimalen Hilfsmitteln vorzunehmen. Warum sollten Sie teilnehmen? Neben der Auffrischung und Vertiefung der theoretischen Grundlagen erleben Sie in diesem Seminar, auf welche Weise Lösungen für die Betroffenen gefunden werden können und tauschen Erfahrungen unter Praktikern aus. Sie erhalten Anregungen, wie die Spezialisierung als Marketinginstrument genutzt werden kann, um die eigene Fachkompetenz und langjährige Erfahrung kundenwirksam zu nutzen. Methodik und Besonderheiten Theoretische Einführung in die Thematik, Analyse des Ablaufs der Anpassung, Lösungen für die Praxis, Präsentation und Vergleich vergrößernder Sehhilfen. Wer sollte teilnehmen? Augenoptik-Meister, Augenoptik-Ingenieure und engagierte Mitarbeiter mit augenoptischer Ausbildung und Kenntnissen in der Brillenglasbestimmung. Zeitrahmen Dauer: 1 Tag Uhr Termin 14. Juli 2014 Ulm Teilnahmegebühr ZEISS-Partner 390, * Premium-Kunden 351, * Exzellenz-Kunden 312, * *zzgl. MwSt. pro Person Hinweis für Fachberater/ VS-Spezialist Für die Zertifizierung zum Anerkannten Fachberater für Sehbehinderte bei der WVAO oder zum Spezialist für vergrößernde Sehhilfen beim ZVA werden Weiterbildungspunkte anerkannt. 20

21 Produktschulungen und Fachseminare Inhalte Die Basis als Update für Ihr Fachwissen Optische Grundlagen Physiologische Grundlagen Die häufigsten Augenerkrankungen Produkte und Lösungen im Überblick Lupen Lupenbrillen Fernrohr-Systeme Referentin Dorothea Grieß ist Diplom-Ingenieurin (FH) Augenoptik. Nach ihrem Studium war sie mehrere Jahre als Betriebsleiterin in augenoptischen Fachbetrieben tätig, bis sie 1998 zu Carl Zeiss in das Produkt management wechselte. Dort ist sie für die vergrößernden Sehhilfen zuständig. Systematische Anpassung schafft zufriedene Kunden Anamnese und Bedarfsermittlung Brillenglasbestimmung Ermittlung des Vergrößerungsbedarfs Demonstration verschiedener optischer Hilfsmittel Zentrierung Abgabe und Einweisung in den Gebrauch der Sehhilfe 21

22 Produktschulungen und Fachseminare Zufriedene Gleitsichtglas-Kunden Kunden durch Beratungskompetenz begeistern Der Verkauf von Gleitsichtgläsern erfordert eine hohe Beratungsintensität und ein entsprechendes Feingefühl für die Bedürfnisse des Kunden. In diesem Seminar arbeiten wir gemeinsam aus, mit welchen Fragen und Hilfsmitteln Sie Ihre Gleitsichtglas-Kunden zufrieden stellen. Nutzen Sie dieses Know-how und sichern Sie sich das Kaufpotenzial der Generation 45plus. Zeitrahmen Dauer: 1 Tag Uhr Seminarziele Wir spannen einen Bogen über die Themen Bedarfsanalyse, Messungen, Glastechnologie, Fassungsauswahl und Zentrierung sowie deren Einfluss und die Gleitsichtglas-Verträglichkeit. Neben der Auffrischung dieser fachlichen Punkte geht es auch um die Interaktion mit Ihrem Kunden. Im Fokus steht das Schaffen von Vertrauen, Zufriedenheit und von Begeisterung. Warum sollten Sie teilnehmen? Ihre Kunden werden begeistert sein, weil sie Sie als kompetenten Berater erleben Sie erhalten mehr Sicherheit, dass Ihre Kunden mit ihren neuen Gleitsichtgläsern optimal sehen können Sie wissen, wie Sie Ihren Kunden, das für sie beste und (preis-)werteste Produkt empfehlen Sie können die Vorteile hochwertiger Gleitsichtgläser kundengerecht und anschaulich darstellen Durch gezielte Beratung vermindern Sie mögliche spätere Kundenunzufriedenheiten Termine 30. Juni 2014 Vision Innovation Center, Aalen 1. Dezember 2014 Vision Innovation Center, Aalen 22. Juni 2015 Vision Innovation Center, Aalen Teilnahmegebühren ZEISS-Partner 390, * Premium-Kunden 351, * Exzellenz-Kunden 312, * *zzgl. MwSt. pro Person Methodik Präsentation und Diskussion Praktische Übungen und Demonstrationen Methoden zur Umsetzung des Erarbeiteten im täglichen Geschäft Wer sollte teilnehmen? Augenoptiker-Meister oder Augenoptische Gesellen mit Erfahrung in Refraktion und im Verkauf. Das Geschäft ist ein Relaxed Vision Center. 22

Seminarprogramm Februar 2015 März 2016. Inhalt

Seminarprogramm Februar 2015 März 2016. Inhalt Seminarprogramm Februar 2015 März 2016 Seminarprogramm Februar 2015 März 2016 Inhalt 2 Seminarprogramm Februar 2015 März 2016 Special Events Aktiv-Seminar am Eibsee 6 Sylter Seminar-Tage 8 Seminar plus

Mehr

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Inspirieren. Gestalten. Weiterkommen. Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Cover-Model: Cornelia Göpfert, Kriminologin Psychologie

Mehr

Wer erfolgreich verkaufen und andere begeistern will, braucht eine gewinnende und stabile Persönlichkeit, die den Einsatz der Sales-Tools abrundet.

Wer erfolgreich verkaufen und andere begeistern will, braucht eine gewinnende und stabile Persönlichkeit, die den Einsatz der Sales-Tools abrundet. Die Qualifizierung zum Sales Coach Vertriebliche Tätigkeiten erfordern viele Fähigkeiten, um erfolgreich und verantwortungsvoll handeln zu können. Neben dem reinen Produkt know-how ist strategisches Vorgehen,

Mehr

Inhouse-Schulungsprogramm Fit for Sales

Inhouse-Schulungsprogramm Fit for Sales Inhouse-Schulungsprogramm Fit for Sales Qualifizierungsangebot für den Vertriebsinnen-/-außendienst dirk raguse training coaching beratung Seite 1 von 6 Inhouse-Schulungsprogramm Fit for Sales Qualifizierungsangebot

Mehr

4 neue Webinare! MEDTECH-SEMINARE.DE. Management-Trainings für die Medizinprodukte-Branche

4 neue Webinare! MEDTECH-SEMINARE.DE. Management-Trainings für die Medizinprodukte-Branche 4 neue Webinare! MEDTECH-SEMINARE.DE Management-Trainings für die Medizinprodukte-Branche Termine 2015 Trainingskonzept Vor dem Training: Telefonische Abfrage der jeweiligen Situation und Erwartungshaltung

Mehr

Qualifikation ist Dein Schlüssel zum Erfolg in Beruf und Karriere.

Qualifikation ist Dein Schlüssel zum Erfolg in Beruf und Karriere. Sicherheit und Erfolg in der Ausbildung. Auszubildende Lerne, schaffe, leiste was... dann kannste, haste, biste was! Qualifikation ist Dein Schlüssel zum Erfolg in Beruf und Karriere. Mit diesen sechs

Mehr

Beratung für strategische Entwicklung im Zielgebiet Potenziale sichtbar machen

Beratung für strategische Entwicklung im Zielgebiet Potenziale sichtbar machen Angebotsübersicht Beratung für strategische Entwicklung im Zielgebiet Potenziale sichtbar machen Sie sind Personaler oder Touristiker und auf der Suche nach optimalen Personal- und Touristikkonzepten?

Mehr

Methodik: Vorträge, Lehrgespräch, Gruppenarbeiten, Fallstudien, Training am Telefon mit Aufzeichnung, individuelle Rollenspiele praxisorientiert

Methodik: Vorträge, Lehrgespräch, Gruppenarbeiten, Fallstudien, Training am Telefon mit Aufzeichnung, individuelle Rollenspiele praxisorientiert Qualifikation und Training von Mitarbeitern und Führungskräften im In- und Outbound Call Center/Competence Center/Customer Care -Agents Team-/Gruppenleiter Supervisors/Coaches/Trainer INBOUND DER TON MACHT

Mehr

Führungskräfte Seminare

Führungskräfte Seminare Führungskräfte Seminare Motivierendes Leistungsklima schaffen Seminare, Coaching, Beratung Motivierendes Leistungsklima schaffen Verdrängungsmärkte bestimmen die Zukunft Viele Unternehmen befinden sich

Mehr

Verkaufstraining 1: Grundlagen-Verkaufstraining

Verkaufstraining 1: Grundlagen-Verkaufstraining Verkaufstraining 1: Grundlagen-Verkaufstraining Grundlagen-Verkaufstraining Verkäufer werden nicht geboren, gute Verkäufer werden gemacht! Wir machen das Wissen rund um den Vertrieb anwendbar. Grundlagen

Mehr

UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG :

UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG : UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG : Erfolg durch Persönlichkeit. Verbessern Sie Ihren Erfolg im beruflichen Alltag. Beziehungsintelligenz. Gewinnen Sie durch typgerechte Kommunikation. System-Training

Mehr

Best Age Seminare Initiative für eine altersgerechte Personalentwicklung. Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung

Best Age Seminare Initiative für eine altersgerechte Personalentwicklung. Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung Zielgruppe: Fach- und / oder Führungskräfte Erfolg durch persönliche Kompetenz In Ihrem Arbeitsumfeld sind Sie an Jahren und Erfahrung

Mehr

Firmenspezifische Trainings Führung & Kommunikation

Firmenspezifische Trainings Führung & Kommunikation Firmenspezifische Trainings Führung & Kommunikation www.kuzinski-coaching.de/training Eine überzeugende Konzeption Nach dem Baukasten-Prinzip stehen Ihnen eine Reihe von Trainings- en zur Verfügung, die

Mehr

AUSBILDUNG DIE FÜHRUNGSKRAFT ALS COACH

AUSBILDUNG DIE FÜHRUNGSKRAFT ALS COACH AUSBILDUNG DIE FÜHRUNGSKRAFT ALS COACH COACHING BASIS VERTRIEBSCOACHING COACHING-TOOLS FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE Seite 2 von 6 ZIELSETZUNG Die Weiterbildung richtet sich an Führungskräfte (Marktbereichsleiter,

Mehr

Ausbildung zum International Zertifizierten Coach

Ausbildung zum International Zertifizierten Coach Ausbildung zum International Zertifizierten Coach Dinge aus unterschiedlichen Positionen sehen, Ziele finden, Potentiale nutzen! Ihr Nutzen Ihre Patienten, Kunden oder Klienten brauchen neuen Lebensmut,

Mehr

TVD-Akademie 2015 Beschreibung der IFH-Seminare für TVD-Mitglieder

TVD-Akademie 2015 Beschreibung der IFH-Seminare für TVD-Mitglieder TVD-Akademie 2015 Beschreibung der IFH-Seminare für TVD-Mitglieder 1. Es ist Zeit für Zeitmanagement Zeit gewinnen durch effektives Zeitmanagement im Berufsleben 2. The Power of Social Media Verbessern

Mehr

Praxisworkshop Projektmanagement Plus* (*die Power-Toolbox für Projektleiter)

Praxisworkshop Projektmanagement Plus* (*die Power-Toolbox für Projektleiter) Systemische Tools im Projektmanagement Praxisworkshop Projektmanagement Plus* (*die Power-Toolbox für Projektleiter) Dieser Workshop ergänzt Ihre Projektleitungskenntnisse mit den Methoden des systemischen

Mehr

Grundlagenwissen für Weiterbildungsanbieter/innen

Grundlagenwissen für Weiterbildungsanbieter/innen Themenauswahl für Inhouse-schulungen Vorträge, Keynote Speaking und Workshops Grundlagenwissen für Weiterbildungsanbieter/innen Grundlagen des Seminargeschäfts (3 5 Tage): die Grundlagen von der Konzeption

Mehr

Neu als Chef!- Wie Sie erfolgreich Ihren eigenen Weg finden

Neu als Chef!- Wie Sie erfolgreich Ihren eigenen Weg finden Von Anfang an souverän agieren Als frisch gebackene Führungskraft gestaltet sich Ihr Tätigkeitsfeld vollkommen anders als bisher. Jetzt gilt es zu erfahren welche Kompetenzen Sie benötigen. Woran Sie als

Mehr

Wie Sie neue Kunden und die Kunden Ihrer Mitbewerber gewinnen Verkaufskonzepte speziell für B2B-Verkäufer in Handelsunternehmen

Wie Sie neue Kunden und die Kunden Ihrer Mitbewerber gewinnen Verkaufskonzepte speziell für B2B-Verkäufer in Handelsunternehmen Mitarbeiterseminar Verkauf: Wie Sie neue Kunden und die Kunden Ihrer Mitbewerber gewinnen Verkaufskonzepte speziell für B2B-Verkäufer in Handelsunternehmen Basisseminar: Aufbauseminar: Neue Kunden professionell

Mehr

Mit Wertschätzung zu staufreien Prozessen

Mit Wertschätzung zu staufreien Prozessen Zabo Staupiloten Mit Wertschätzung zu staufreien Prozessen Egal, ob bei Ihnen die Geschäftsprozesse, das Change Management oder Personalthemen ins Stocken geraten sind. Es geht immer um Menschen und deren

Mehr

Willkommen im Land der Ideen.

Willkommen im Land der Ideen. Willkommen im Land der Ideen. Kompetenz für Sie auf allen Ebenen executive Coaching und Beratung Ihrer Geschäftsleitung Mehr als 20 Jahre eigene Praxiserfahrungen. Seit 2010 Prozesserfahrung in Beratung,

Mehr

3.1 Kundenorientiertes Verhalten

3.1 Kundenorientiertes Verhalten 3.1 Kundenorientiertes Verhalten Kundenbedürfnisse erkennen und danach handeln Der Anspruch unserer Gesellschaft wandelt sich. Gute Produkte oder Dienstleistungen reichen heute bei weitem nicht aus, um

Mehr

WEB 2.0 Personal Recruiting der neuen Generation Gezielte Personalsuche in sozialen Netzwerken wie Xing, Facebook, LinkedIn und Universitäts-Foren

WEB 2.0 Personal Recruiting der neuen Generation Gezielte Personalsuche in sozialen Netzwerken wie Xing, Facebook, LinkedIn und Universitäts-Foren WEB 2.0 Personal Recruiting der neuen Generation Gezielte Personalsuche in sozialen Netzwerken wie Xing, Facebook, LinkedIn und Universitäts-Foren Mit welchen Instrumenten betreiben Sie Ihr Personalmarketing?

Mehr

ERFOLGREICH VERKAUFEN

ERFOLGREICH VERKAUFEN ERFOLGREICH VERKAUFEN Grundlagen des erfolgreichen Verkaufens. Verkaufstraining bei Eisberg. WISSEN FÜR MEHR ERFOLG Kleine Reichenstraße 5 20457 Hamburg Tel.: 040-87 50 27 94 Fax: 040-87 50 27 95 Frank

Mehr

Google+ für Unternehmen

Google+ für Unternehmen 1-Tages-Seminar: Google+ für Unternehmen So bauen Sie eine starke Kundencommunity auf Google+ auf, optimieren Ihre Unternehmens- und Kundenkommunikation und erhöhen Ihre Sichtbarkeit im Web! www.embis.de

Mehr

DAS AKTUELLE PROGRAMM. Schulungen im Handwerk - Wissen, worauf es ankommt

DAS AKTUELLE PROGRAMM. Schulungen im Handwerk - Wissen, worauf es ankommt DAS AKTUELLE PROGRAMM Schulungskonzepte nach Maß - mehr Wissen für mehr Erfolg in Ihrem Handwerksbetrieb Seminare Trainings Beratung Schulungen im Handwerk - Wissen, worauf es ankommt 1 Maßarbeit - im

Mehr

Katalog Online Webinare Claus Wolfgramm

Katalog Online Webinare Claus Wolfgramm Katalog Online Webinare Claus Wolfgramm Online Seminare für den technischen Service 1 Liebe Leserin, lieber Leser! Dieser Katalog bietet eine kleine Auswahl und Übersicht zu meinen Webinarangeboten. Weitere

Mehr

Betrieblichen Businesscoach. Betrieblichen Konfliktberater

Betrieblichen Businesscoach. Betrieblichen Konfliktberater Fortbildung zum Betrieblichen Businesscoach und/oder Betrieblichen Konfliktberater ihre vorteile Mit unserem Aus-und Fortbildungsprogramm bieten wir Ihnen als Führungskräften mit Personalverantwortung

Mehr

Service Management Kompakt (ISS) Mit professionellem Service zu operativer Effizienz und Kundenzufriedenheit

Service Management Kompakt (ISS) Mit professionellem Service zu operativer Effizienz und Kundenzufriedenheit Mit professionellem Service zu operativer Effizienz und Kundenzufriedenheit Der Erfolg eines Unternehmens basiert auf zwei Säulen: Kundenzufriedenheit und Profitabilität! Im Fokus dieses Intensivlehrgangs

Mehr

Ausbildung zum Enneagramm-Coach 2015/2016

Ausbildung zum Enneagramm-Coach 2015/2016 Ausbildung zum Enneagramm-Coach 2015/2016 Ausbildungsleitung: Caro Tille Das Enneagramm eine neue fundierte Ausbildungsreihe Institutsleiterin Heidi Reimer über ihren Weg zum Enneagramm Seit 1994 bin ich

Mehr

MATHIAS FISCHEDICK BUSINESS COACH. LEADING EXCELLENCE Das moderne Trainingsprogramm für erfolgreiches Führen

MATHIAS FISCHEDICK BUSINESS COACH. LEADING EXCELLENCE Das moderne Trainingsprogramm für erfolgreiches Führen MATHIAS FISCHEDICK BUSINESS COACH LEADING EXCELLENCE Das moderne Trainingsprogramm für erfolgreiches Führen Sehr geehrte Interessentin, sehr geehrter Interessent, mein Name ist Mathias Fischedick, ich

Mehr

Modulare Coachausbildung

Modulare Coachausbildung 2 Ausbildung Kommunikationscoach IHK Modulare Coachausbildung Als Kommunikationscoach gestalten Sie in Zusammenarbeit mit dem Teammanager und der Personalentwicklung aktiv die Qualitätssicherung im Team.

Mehr

Mündlich-telefonische Fahrgastbeschwerden als Chance

Mündlich-telefonische Fahrgastbeschwerden als Chance Mündlich-telefonische Fahrgastbeschwerden als Chance 24. und 25. Mai 2011 Hannover Trainerin: Heike Rahlves Sozialpsychologin und Trainerin der WBS Training AG Zielgruppe: Mitarbeiter/innen aus dem Bereich

Mehr

Der Kunde ist nicht alles ohne den Kunden ist alles

Der Kunde ist nicht alles ohne den Kunden ist alles Christian Fravis E-News über Februar 2015 Customer Focus Management 1. Wie können wir Kunden optimal managen? Welche Behandlung wollen eigentlich die Kunden? 2. Tipps und Checklisten: Praktische Beispiele,

Mehr

Wer ist Joachim M. Hecker? Wer ist Joachim M. Hecker?

Wer ist Joachim M. Hecker? Wer ist Joachim M. Hecker? Wer ist Joachim M. Hecker? Wer ist Joachim M. Hecker? Eckdaten Eckdaten - Gründungsjahr - 1996 Gründungsjahr 1996 - Geschäftstätigkeit - Beratung Geschäftstätigkeit - Training - Coaching Beratung - Training

Mehr

IHK Zertifikatslehrgang Business-Coach 2015/2016

IHK Zertifikatslehrgang Business-Coach 2015/2016 Nordwind Solution Elbgarten 8a 22605 Hamburg 0049 40 8550543 0049 1712611129 info@nordwind-solution.de www.nordwind-solution.de IHK Zertifikatslehrgang Business-Coach 2015/2016 Wir bilden nach den bundesweit

Mehr

Ein Methodenwerkzeugkasten für die Gestaltung von Veranstaltungen

Ein Methodenwerkzeugkasten für die Gestaltung von Veranstaltungen Ein werkzeugkasten für die Gestaltung von Veranstaltungen Auch Dozent/innen benötigen ein praxisorientiertes Aufbautraining für die Gestaltung ihrer Veranstaltungen. In diesem praxisorientierten Trainingsseminar

Mehr

Angebote schreiben und nachfassen

Angebote schreiben und nachfassen Angebote schreiben und nachfassen Von der Anfrage zum Auftrag Thomas Stahl Marketing- und Verkaufstrainer Von der Anfrage zum Auftrag Wie Sie überzeugende Angebote erstellen und wirkungsvoll nachfassen

Mehr

Digital Leader Development Program. Training for Success IPA

Digital Leader Development Program. Training for Success IPA Digital Leader Development Program Training for Success IPA Die Herausforderung für Digital Leader Führung in einem agilen Arbeitsumfeld bedeutet häufig: führen in flachen Hierarchien, Steuerung von Selbstorganisation,

Mehr

Kommunikation einer Marke fürs 21. Jahrhundert. Dunja Riehemann 12.11.2010

Kommunikation einer Marke fürs 21. Jahrhundert. Dunja Riehemann 12.11.2010 Kommunikation einer Marke fürs 21. Jahrhundert Dunja Riehemann 12.11.2010 Agenda Das Unternehmen Netviewer Gesamtmarketingstrategie Kommunikationsziele Kampagnenansatz und-maßnahmen Marketinginstrumente

Mehr

Telefontraining: Seminar Erfolgreiche Kommunikation am Telefon

Telefontraining: Seminar Erfolgreiche Kommunikation am Telefon Telefontraining: Seminar Erfolgreiche Kommunikation am Telefon Ziele Die Teilnehmenden (TN) erweitern ihre Kompetenz, um telefonische Gespräche sicher und professionell zu führen. Sie kennen die Grundlagen

Mehr

Experte für Personalentwicklung und Recruiting weiter

Experte für Personalentwicklung und Recruiting weiter Experte für Personalentwicklung und Recruiting weiter Man kann die Menschen in drei Klassen einteilen: Solche, die sich zu Tode arbeiten, solche, die sich zu Tode sorgen, und solche, die sich zu Tode langweilen.

Mehr

FÜHRUNGS KRÄFTE SEMINAR. In 3 Tagen zur qualifizierten Führungspersönlichkeit professionell erfolgsorientiert praxisnah

FÜHRUNGS KRÄFTE SEMINAR. In 3 Tagen zur qualifizierten Führungspersönlichkeit professionell erfolgsorientiert praxisnah FÜHRUNGS KRÄFTE SEMINAR In 3 Tagen zur qualifizierten Führungspersönlichkeit professionell erfolgsorientiert praxisnah NÄCHSTER TERMIN OKT./NOV. 2015 ERFOLGREICHES FÜHREN IST LERNBAR Führungskräfte fallen

Mehr

Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers

Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers Die Fahrausweisprüfung im Spannungsfeld zwischen Recht und Kundenorientierung 30. September bis 01. Oktober 2010 Berlin Referenten: Rechtsanwalt, Stuttgart Helmut

Mehr

Basiswissen E-Mail-Marketing

Basiswissen E-Mail-Marketing Thomas Johne Basiswissen E-Mail-Marketing Kunden binden - Absatz steigern - Kosten senken Schriftenreihe: Das kleine 1x1 des Marketings Inhaltsverzeichnis Vorwort 7 1 E-Mail-Marketing: Neue Wege zum Kunden

Mehr

Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte. Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte

Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte. Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte Im Fokus: Messe-Neukontakte Die Herausforderung Messen bieten hervorragende Möglichkeiten

Mehr

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar. Antoine de Saint Exupery COACHING

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar. Antoine de Saint Exupery COACHING Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar. Antoine de Saint Exupery COACHING INHALT Coaching-Ansatz Zielgruppe Coachingziele Erste Schritte Mein Weg Aus- und Weiterbildung

Mehr

Wir holen die Kunden ins Haus

Wir holen die Kunden ins Haus Ihr Partner für professionellen Kundendienst www.kunden-dienst.ch begeistern, gewinnen, verbinden Wir holen die Kunden ins Haus Geschäftshaus Eibert Bürgstrasse 5. 8733 Eschenbach Telefon +41 55 210 30

Mehr

accelliance Soft Skills Akademie Das Coachingprojekt zur Potenzialentfaltung auf einen Blick

accelliance Soft Skills Akademie Das Coachingprojekt zur Potenzialentfaltung auf einen Blick Das Coachingprojekt zur Potenzialentfaltung auf einen Blick 1 accelliance: Ein wirksames Coachingprojekt zur nachhaltigen Potenzialentfaltung ZUSAMMENFASSUNG Ein wirksames Coachingprojekt zur nachhaltigen

Mehr

Willkommen. TrainerInnenausbildung Wien,

Willkommen. TrainerInnenausbildung Wien, Willkommen TrainerInnenausbildung - Wien Programm und Termine 2016 Lehrgang Train the Trainer/in Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden.

Mehr

Der Trainingspartner

Der Trainingspartner Der Trainingspartner kreatives Trainernetzwerk für den technischen Mittelstand Seminar Profi im Technischen Vertrieb (Kompaktseminar) DTP-Seminar Profi im technischen Vertrieb Seite 1 Seminartitel: Profi

Mehr

Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden.

Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden. Lehrgang Train the Trainer Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden. Wollen Sie Menschen durch Ihren Vortragsstil begeistern? Durch professionellen

Mehr

So planen Sie Veranstaltungen. Marketing. Tage / Wochen vor Anzeigenschluss Ihr Termin Erledigt?

So planen Sie Veranstaltungen. Marketing. Tage / Wochen vor Anzeigenschluss Ihr Termin Erledigt? So planen Sie Veranstaltungen Marketing Aktion: Termin: Tage / Wochen vor Anzeigenschluss Ihr Termin Erledigt? 1. Idee, Ziel und Größe der Aktion festlegen ca. 12-24 Wochen 2. Detail Konzept ca. 12 Wochen

Mehr

Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit nur vier Schritten Ihr Zielgruppenmarketing effizienter gestalten und direkt bei Ihren zukünftigen Kunden landen.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit nur vier Schritten Ihr Zielgruppenmarketing effizienter gestalten und direkt bei Ihren zukünftigen Kunden landen. Bei der stetig wachsenden Zahl von Konkurrenten wird ein kundenorientiertes Marketing immer wichtiger, um zielgerichtet auf spezifische Zielgruppen einzugehen. Der Trick besteht darin, eine Sehnsucht zu

Mehr

E-Commerce Strategien und Shop- Optimierung erfolgreich verkaufen im Internet

E-Commerce Strategien und Shop- Optimierung erfolgreich verkaufen im Internet 2-Tages-Seminar: E-Commerce Strategien und Shop- Optimierung erfolgreich verkaufen im Internet Lernen Sie in nur 2 Tagen, wie Sie professionelle Marketing- und Vertriebskonzepte für den Online-Handel und

Mehr

Trainingsmodule bei Markus Reinke Verkaufstraining

Trainingsmodule bei Markus Reinke Verkaufstraining 1 Trainingsmodule bei Markus Reinke Verkaufstraining Modul 1: Bei Anruf Erfolg - Terminvereinbarung bei Neukunden Modul 6: Spezial-Strategien zur Neukundengewinnung Modul 2: Gesprächsführungstechniken

Mehr

Was haben ein Pilot, ein Arzt, ein Verkäufer, eine Führungskraft und ein Trainer gemeinsam?

Was haben ein Pilot, ein Arzt, ein Verkäufer, eine Führungskraft und ein Trainer gemeinsam? Was haben ein Pilot, ein Arzt, ein Verkäufer, eine Führungskraft und ein Trainer gemeinsam? Der Pilot hat eine große Verantwortung für seine Passagiere. Der Arzt für seine Patienten. Der Verkäufer gegenüber

Mehr

Berufsbildungs-Event 2015

Berufsbildungs-Event 2015 Take Home Messages Berufsbildungs-Event 2015 Filippo Larizza Prävention und Lebenskraft mit Erfolg Kraft folgt der Aufmerksamkeit Beweg dich mit Struktur Muskeln müssen gefordert werden und nicht überfordert

Mehr

Bereich Führung Führungskräfte-Entwicklungsprogramm (Seminare auch einzeln buchbar): Führungszirkel:

Bereich Führung Führungskräfte-Entwicklungsprogramm (Seminare auch einzeln buchbar): Führungszirkel: Bereich Führung Führungskräfte-Entwicklungsprogramm (Seminare auch einzeln buchbar): Das große 1 x 1 der Führung Grundlagen guter und gesunder Führung Souverän und authentisch in der Führungsposition Die

Mehr

Kommunikation und Konfliktmanagement

Kommunikation und Konfliktmanagement Kommunikation und Konfliktmanagement Grundlagen der Kommunikation Durch professionelle Kommunikation schneller ans Ziel Professionelle Kommunikation am Telefon Inbound-Gespräche selbstsicher meistern Erfolgreiche

Mehr

René Borbonus. Überzeugungskraft ist nicht messbar. Überzeugungskraft ist spürbar. Offene Trainings mit René Borbonus in 3 Schritten

René Borbonus. Überzeugungskraft ist nicht messbar. Überzeugungskraft ist spürbar. Offene Trainings mit René Borbonus in 3 Schritten René Borbonus Überzeugungskraft ist nicht messbar. Überzeugungskraft ist spürbar. Offene Trainings mit René Borbonus in 3 Schritten Offene Trainings mit René Borbonus Mehr Überzeugungkraft in 3 Schritten

Mehr

Vertriebsunterstützung durch CRM Einfach und mobil

Vertriebsunterstützung durch CRM Einfach und mobil Vertriebsunterstützung durch CRM Einfach und mobil Marcus Bär Mitglied der Geschäftsführung CAS Mittelstand Agenda CAS Software AG Vertriebsunterstützung durch CRM Einfach und mobil Fazit CAS Software

Mehr

Das Training für Führungskräfte und Mitarbeiter*

Das Training für Führungskräfte und Mitarbeiter* TRAINING Change Management Das Training für Führungskräfte und Mitarbeiter* Führen Sie Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter sicher und erfolgreich durch Veränderungsprozesse. Gestalten Sie mit Herz und

Mehr

Sales Communications

Sales Communications Sales Communications Ein Workshopkonzept fü r eine innovative ipad Integration Sales Communications 1 Die Ausgangssituation Das ipad findet zunehmend Verbreitung in Unternehmen. Es wird immer häufiger

Mehr

LEADERSHIP SKILLS Das BRIDGEWORK Rüstzeug zur erfolgreichen Mitarbeiterführung

LEADERSHIP SKILLS Das BRIDGEWORK Rüstzeug zur erfolgreichen Mitarbeiterführung LEADERSHIP SKILLS Das BRIDGEWORK Rüstzeug zur erfolgreichen Mitarbeiterführung ES GIBT DIEJENIGEN, DIE DINGE GESCHEHEN MACHEN, DIEJENIGEN, DIE BEOBACHTEN, WAS GESCHIEHT, UND DIEJENIGEN, DIE SICH WUNDERN,

Mehr

Das Service-Management

Das Service-Management Das Service-Management Henner Lenfers Dipl.-Päd. Eike Koebe Dr. Rolf Wabner TECHNISCHE HOCHSCHULE DARMSTADT Fachbereich 1 G e s o in i b i b l i o t h e k Beiue h J v.' i r t schatislehre lnvp;>;o:-i:

Mehr

Kundenbindung durch Management von Beschwerden und Reklamationen

Kundenbindung durch Management von Beschwerden und Reklamationen Kundenbindung durch Management von Beschwerden und Reklamationen Ich wünsche Ihnen viele Ideen für Ihre Arbeitspraxis! Iris Wegemann Feldmannstraße 66 66119 Saarbrücken 0177 5898655 www.irweg.de Iris.Wegemann@irweg.de

Mehr

TED- TRAINING B.W.L. / BETRIEBSWIRTSCHAFT WENIGER LANGWEILIG!

TED- TRAINING B.W.L. / BETRIEBSWIRTSCHAFT WENIGER LANGWEILIG! TED- TRAINING B.W.L. / BETRIEBSWIRTSCHAFT WENIGER LANGWEILIG! B.W.L. / Betriebswirtschaft weniger langweilig / 3-Tage Tage-Intensiv Intensiv-Training mit Planspielen Sie finden BWL langweilig? Dann sind

Mehr

Über uns. / suchmaschinenwerbung Beginner / suchmaschinenwerbung Expert / Suchmaschinenoptimierung Beginner

Über uns. / suchmaschinenwerbung Beginner / suchmaschinenwerbung Expert / Suchmaschinenoptimierung Beginner Digital consulting Seminare / suchmaschinenwerbung Beginner / suchmaschinenwerbung Expert / Suchmaschinenoptimierung Beginner / suchmaschinenoptimierung Expert / Social Media Marketing Über uns Wir bieten

Mehr

Certified Fachberater Service (ISS)

Certified Fachberater Service (ISS) Eigene Leistungen präsentieren, mit Kunden professionell kommunizieren XX. Lehrgang Technisch sind wir sehr gut! Doch was erwarten unsere Kunden von uns? Werden Sie Kundencoach! Berater, Konfliktlöser

Mehr

SPEZIALSEMINARE SELBSTPRÄSENTATION

SPEZIALSEMINARE SELBSTPRÄSENTATION MODUL I Lassen Sie sich nicht stressen - Zeitmanagement im Berufsalltag Dieses Seminar vermittelt Methoden, die Ihnen helfen werden, Ihre Zeit erfolgreicher und zielorientierter zu planen. Erfolgreiches

Mehr

Webinar Suchmaschinen-Optimierung. Florian Stahl Geschäftsführer der Icos Akademie

Webinar Suchmaschinen-Optimierung. Florian Stahl Geschäftsführer der Icos Akademie Webinar Suchmaschinen-Optimierung Florian Stahl Geschäftsführer der Icos Akademie So finden Sie sich im Webinar zurecht Audio Über den blauen Link Einstellungen können Sie verschiedene Audio-Geräte Ihres

Mehr

A la Carte Trainings nach Mass!

A la Carte Trainings nach Mass! A la Carte Trainings nach Mass! Sie möchten im Backoffice mehr Kundenorientierung, im Verkauf mehr Biss und neue Ideen zur Kundengewinnung? Wenn möglich alles aus einem Guss? Das Ganze fundiert und praxisnah

Mehr

Wie Sie Klarheit über Ihr berufliches Ziel gewinnen und Ihre Karriereschritte langfristig planen

Wie Sie Klarheit über Ihr berufliches Ziel gewinnen und Ihre Karriereschritte langfristig planen Wie Sie Klarheit über Ihr berufliches Ziel gewinnen und Ihre Karriereschritte langfristig planen Für Studenten wird es immer wichtiger, schon in jungen Jahren Klarheit über die Karriereziele zu haben und

Mehr

Change Management. Teamentwicklung. Coaching. Training

Change Management. Teamentwicklung. Coaching. Training Change Management Teamentwicklung Coaching Training Change Management mit Weitblick zum Erfolg! Ein Veränderungsprozess in Ihrem Unternehmen steht an oder hat bereits begonnen? Aber irgendwie merken Sie,

Mehr

Wertschätzung Mensch Ideen für gesundes Arbeiten

Wertschätzung Mensch Ideen für gesundes Arbeiten Wertschätzung Mensch Ideen für gesundes Arbeiten Fortbildungsangebote Wenn du ein Leben lang glücklich sein willst, liebe deine Arbeit. Franka Meinertzhagen Wissen Klarheit Arbeitserleichterung Entlastung

Mehr

Change Management. Betriebliche Veränderungen erfolgreich gestalten und umsetzen. FUTURE-Training

Change Management. Betriebliche Veränderungen erfolgreich gestalten und umsetzen. FUTURE-Training FUTURE-Training Change Management Das 3 x 3tägige Trainingsseminar für Führungskräfte und Mitarbeiter, die vor der Aufgabe stehen, umfangreichere Veränderungen im Unternehmen auf den Weg zu bringen, ganzheitlich

Mehr

Business Leadership Coaching (BLC) CEVEY Business Leadership Coach

Business Leadership Coaching (BLC) CEVEY Business Leadership Coach Business Leadership Coaching (BLC) Zertifizierte Coaching-Ausbildung zum CEVEY Business Leadership Coach (BLC) Teil I: Zertifizierung LPE als Bestandteil von BLC Teil II: Zertifizierung BLC Zertifizierte

Mehr

Train-the-Trainer K-Kapital -Zertifizierung

Train-the-Trainer K-Kapital -Zertifizierung Train-the-Trainer K-Kapital -Zertifizierung zum K-Kapital Berater, Trainer Was ist durch diese Ausbildung anders oder neu als bisher? In immer enger werdenden Märkten, durch steigende Anforderungen an

Mehr

Lorenz & Grahn. Angebote für Mitarbeiter der Pflege. Wertschätzende Kommunikation in der Klinik

Lorenz & Grahn. Angebote für Mitarbeiter der Pflege. Wertschätzende Kommunikation in der Klinik Angebote für Mitarbeiter der Pflege Wertschätzende Kommunikation in der Klinik Neben der fachlichen Kompetenz trägt eine wertschätzende Kommunikation mit Patienten und Angehörigen als auch im Team wesentlich

Mehr

Impulstag Kunst und Internet Überblickveranstaltung für Bildende Künstler

Impulstag Kunst und Internet Überblickveranstaltung für Bildende Künstler Helga Trölenberg-Buchholz Beratung für Versandhandel Dorfstr. 12 19217 Rieps Tel. 038873/338790 Mobil 0170/7388910 Mail: htb@troelenberg.com Impulstag Kunst und Internet Überblickveranstaltung für Bildende

Mehr

Führungskräfte Fort- und Weiterbildung

Führungskräfte Fort- und Weiterbildung Führungskräfte Fort- und Weiterbildung 12 Tages-Programm In 6 Modulen zur erfolgreichen Führungspersönlichkeit Zielgruppe Sie sind seit kurzer Zeit Führungskraft oder werden in naher Zukunft eine Position

Mehr

Wachsen Sie? Positive Personalimpulse für Ihr Unternehmen.

Wachsen Sie? Positive Personalimpulse für Ihr Unternehmen. Wachsen Sie? Positive Personalimpulse für Ihr Unternehmen. Mut zu nachhaltigem Wachstum? Unternehmen sind in den gesamtdynamischen Prozess der Welt eingebunden deshalb entwickeln sie sich in jedem Fall.

Mehr

Marketingkommunikation B2B im Mittelstand. Wahrnehmung schaffen für fertigungsnahe Betriebe und IT

Marketingkommunikation B2B im Mittelstand. Wahrnehmung schaffen für fertigungsnahe Betriebe und IT Marketingkommunikation B2B im Mittelstand Wahrnehmung schaffen für fertigungsnahe Betriebe und IT Zielsetzung des Workshops Marketing - Marketingkommunikation Welche Marketinginstrumente gibt es / welche

Mehr

Authentisch. Unsere Kommunikationsleitlinien. Alles andere als langweilig! Wir kommunizieren unsere Inhalte frisch, lebendig und begeisternd.

Authentisch. Unsere Kommunikationsleitlinien. Alles andere als langweilig! Wir kommunizieren unsere Inhalte frisch, lebendig und begeisternd. Unsere Kommunikationsleitlinien. Dynamisch Persönlich Alles andere als langweilig! Wir kommunizieren unsere Inhalte frisch, lebendig und begeisternd. Teilnehmer und Kundennutzen sind für uns maßgeblich.

Mehr

VERTRIEBSTRAINING FÜR NEUE MITARBEITER UND PRAKTIKER IM AUSSENDIENST (V1) AM 26.08.2015 IN BERLIN

VERTRIEBSTRAINING FÜR NEUE MITARBEITER UND PRAKTIKER IM AUSSENDIENST (V1) AM 26.08.2015 IN BERLIN VERTRIEBSTRAINING FÜR NEUE MITARBEITER UND PRAKTIKER IM AUSSENDIENST (V1) AM 26.08.2015 IN BERLIN Sie sind Einsteiger im Außendienst oder auf dem Weg zum Profi? Und wollen noch mehr Dicke Fische fangen?

Mehr

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Marketing Kreativ. Bildungscenter = Erfolgscenter

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Marketing Kreativ. Bildungscenter = Erfolgscenter BILDUNG + KOMPETENZ + NETZWERK = ERFOLG! BIC DO IT YOURSELF Lehrgang Marketing Kreativ Bildungscenter = Erfolgscenter Elisabethstrasse 101/2, A 8010 Graz T: +43 316 347 000 M: +43 699 12 40 44 08 E: office@bic.cc

Mehr

Aus- und Weiterbildungsseminar Wirtschaftsfaktor Marketing und Vertrieb

Aus- und Weiterbildungsseminar Wirtschaftsfaktor Marketing und Vertrieb Aus- und Weiterbildungsseminar Wirtschaftsfaktor Marketing und Vertrieb Die Zeiten ändern sich sie ändern sich allerdings so schnell, dass wir kaum noch in der Lage sind, mit dem Tempo Schritt zu halten.

Mehr

Seminar. Mit Service Kunden begeistern. Die Herausforderung Kunden und Serviceorientierung mit internen und externen Kunden souverän meistern

Seminar. Mit Service Kunden begeistern. Die Herausforderung Kunden und Serviceorientierung mit internen und externen Kunden souverän meistern Seminar Mit Service Kunden begeistern Die Herausforderung Kunden und Serviceorientierung mit internen und externen Kunden souverän meistern mail@newbizconsult.com D-90763 Fürth mobil +49 (0)172 894 54

Mehr

Seminare & Veranstaltungen 2016

Seminare & Veranstaltungen 2016 Seminare & Veranstaltungen 2016 i Impressum: Landesgeschäftsstelle komba jugend nrw Norbertstraße 3 50670 Köln Tel.: (0221) 91 28 52-0 Fax: (0221) 91 28 52-5 www.komba-jugend-nrw.de komba-jugend-nrw@komba.de

Mehr

Der kleine Businesskoffer für Azubis

Der kleine Businesskoffer für Azubis Der kleine Businesskoffer für Azubis Effektiver Kommunizieren und den Start in das Berufsleben erleichtern Viele Auszubildende konnten vor Ihrer Ausbildung keine Erfahrungen in einem Unternehmen sammeln.

Mehr

Fachseminare für die Versicherungswirtschaft. Führen ohne Weisungsbefugnis Erfolgreich fachlich führen im Versicherungsunternehmen

Fachseminare für die Versicherungswirtschaft. Führen ohne Weisungsbefugnis Erfolgreich fachlich führen im Versicherungsunternehmen Fachseminare für die Versicherungswirtschaft Erfolgreich fachlich führen im Versicherungsunternehmen PPO GmbH Gesellschaft für Prozessoptimierung, Personalentwicklung und Organisationsentwicklung Bahnhofstraße

Mehr

Mystery Calls Qualität wie Sie der Kunde erlebt

Mystery Calls Qualität wie Sie der Kunde erlebt Christian Fravis E-News über Mai 2012 Mystery Calls 1. Mystery Calls - Vorteile für alle: Warum es für Kunden und Mitarbeiter wichtig und wertvoll ist 2. Tipps und Checklisten: Praktische Beispiele, Checkpunkte

Mehr

Das Intensivseminar. Der Hotel Online-Manager. Kleine und mittelgrosse Hotels virtuell vermarkten

Das Intensivseminar. Der Hotel Online-Manager. Kleine und mittelgrosse Hotels virtuell vermarkten Das Intensivseminar Der Hotel Online-Manager Kleine und mittelgrosse Hotels virtuell vermarkten Ausgangslage Der Grossteil aller Übernachtungen werden über Handy, Tablett oder Laptop gebucht und die Feedbacks

Mehr

Führungsstärke optimieren an eigenen Zielen arbeiten. verantwortungsvoll, fachkompetent, erfahren

Führungsstärke optimieren an eigenen Zielen arbeiten. verantwortungsvoll, fachkompetent, erfahren Angepasste Konzepte und Instrumente für die Umsetzung einer modernen Führungskultur Führungsstärke optimieren an eigenen Zielen arbeiten Wirkung erzielen Prozesse gestalten Mitarbeiter führen Personal

Mehr

Schulungsprogramm 2015 Kompetenz in der Lagertechnik AKADEMIE

Schulungsprogramm 2015 Kompetenz in der Lagertechnik AKADEMIE Schulungsprogramm 2015 Kompetenz in der Lagertechnik AKADEMIE Vorwort» Herzlich willkommen... in der SCHULTE AKADEMIE Sehr geehrte Damen und Herren, als unser Handelspartner hat Ihr Erfolg für uns höchste

Mehr

Wissensmanagement für KMU mehr als nur Daten sammeln.

Wissensmanagement für KMU mehr als nur Daten sammeln. Wissensmanagement für KMU mehr als nur Daten sammeln. Wissensmanagement ist weit mehr, als nur Daten in einen Computer einzugeben. Wollen Sie es sich leisten das Rad immer wieder neu zu erfinden? Wissen

Mehr

Der Gast ist nicht alles ohne den Gast ist alles

Der Gast ist nicht alles ohne den Gast ist alles Christian Fravis Informationen über März 2009 aktives Gästemarketing 1. Wie können wir Gäste optimal betreuen? Welche Betreuung wollen eigentlich die Gäste? 2. Tipps und Checklisten: Praktische Beispiele,

Mehr