Happy Halloween - Kruselige Partyspiele

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Happy Halloween - Kruselige Partyspiele"

Transkript

1 Happy Halloween - Kruselige Partyspiele Such den Schlüssel Die Spieler werden in einen dunklen Raum gesperrt, wo in Einmachgläsern (auf eine große Öffnung achten, damit keine Hand stecken bleibt!) eklige Substanzen (schleimige Kleister, Wackelpeter, Bratensoße etc.) gefüllt werden und irgendwo in den Substanzen meist am Boden der Gläser ein Schlüssel versteckt wird. Mehrere Schlüssel und mehrere Gläser sind nötig, einer davon sollte ein Zweitschlüssel für den Raum sein, wo sich die Spieler befinden. Die Spieler müssen den richtigen Schlüssel finden, um aus dem Raum zu kommen. Doch ganz so leicht ist die Sache ja auch nicht. Denn zunächst müssen die Gläser gefunden werden. Den besonderen Touch geben Horrormusik oder Gruselgeräusche.

2 Grusel Scrabble Scrabble kennt fast jeder, gehört das Spiel schließlich zu den beliebtesten seiner Art. Damit man das Spiel spannend und lustig gestalten kann, ändert man zugunsten von Halloween die Spielregeln. Erlaubt sind nur gruselige Wörter. Griff ins Ungewisse Hierzu benötigt man einige Kartons, deren Deckel man so einschneidet, dass eine Hand hineinpasst, aber man nicht hineingucken kann. In den Karton platziert man einen ekligen oder gruseligen Gegenstand inden jeder hineingreifen muss. Man kann auf den Karton auch etwas Gruseliges draufschreiben, was sich darin befindet. Eine Bananenscheibe könnte also durchaus als eine herausgefallene Bandscheibe deklariert werden, Popcorn, als ausgefallene Zähne etc. Lass dabei Eure Fantasie spielen.

3 Happy Halloween - Kruselige Partyspiele Mumien-Wickeln Benötigt werden mehrere Rollen weißes Toilettenpapier. Je zwei Spieler bilden ein Team, wobei einer der beiden die Mumie, der andere den Mumienwickler darstellt. Die Mumie steht gerade vor dem Teampartner. Füße dicht beieinander, Arme direkt neben dem Körper herabhängend. Auf das Startsignal beginnt man die Mumien zu wickeln, und zwar von Kopf bis Fuß. Freie Stellen dürfen nicht verbleiben. Gewonnen hat derjenige, dessen Mumie am schnellsten perfekt gewickelt wurde. Will man ein bisschen gemein sein, kann man auch sagen, gewonnen hat DIE Mumie, die am längsten ruhig stehen bleiben kann. Da der Abend lang ist, hat man schließlich genügend Zeit.

4 Gruselgeschichten erzählen ist spannend und etwas chaotisch zugleich, denn jeder Teilnehmer muss einen Teil einer Gruselgeschichte erzählen, wobei der Faden eigenständig weitergesponnen wird. Besonders spannend wird so ein Spiel, bzw. die Geschichte, wenn beim Erzählen auf Licht verzichtet wird. Eventuell eine Kerze brennen lassen, damit das Zimmer in gespenstischem Licht getaucht wird. Es wird vereinbart, welcher Spieler mit dem Erzählen beginnt. Er fängt also mit dem typischen Es war einmal an und setzt noch ein-zwei Sätze dazu. Der nächste Spieler erzählt die Geschichte weiter, und fügt dem gesagten einige weitere Sätze hinzu so geht es weiter, bis alle Spieler dran waren und die Geschichte zu Ende ist.

5 Happy Halloween - Kruselige Partyspiele Lecker Mampfe ein Löffelchen für Papa, eins für Mama Vorbereitung: 1 Tisch und zwei Stühle, Augenbinde (Schals, Tücher), zwei kleine Plastiklöffel und pampiges Essen (Spinat, Sahnetorte, Pudding, Nudeln in Soße etc.) Spielablauf: Zwei Spieler setzen sich an den Tisch einander gegenüber. Ihre Augen werden verbunden und sie bekommen einen Teller pampiges Essen vorgesetzt. Ihr beider Aufgabe ist es nun, ihr Gegenüber so schnell wie möglich mit dem Plastiklöffel zu füttern. Gewonnen hat der Spieler, dessen Teller am ehesten leer ist. Besonders lustig wird das Spiel, wenn man zu jedem Löffelchen ein Sprüchlein bringt, siehe Spielname.

6 Hexen-Operation Vorbereitung: Malt einen großen Hexenkopf auf einen Karton DinA3 und befestigt diesen auf einer Kork- oder Styroporplatte. Außerdem braucht ihr noch eine schwarze Pinnadel als Warze und ein Tuch um die Augen verbinden zu können. Spielablauf: Der Reihe nach muss jeder Spieler versuchen der Hexe die Warze auf die Nase zu stecken. Dabei werden dem Spieler jedoch die Augen verbunden. Wer der idealen Position am nächsten kommt hat gewonnen.

7 Happy Halloween - Kruselige Partyspiele Zauberer verzaubert Zuerst wird unter den Mitspielern ein Zauberer ausgewählt. Als Zauberstab gibt s ein zusammengerolltes Blatt Papier. Der Zauberer muss jetzt auf einem vorher festgelegten Spielfeld (Garten oder Hof) so viele Mitspieler wie möglich verzaubern, indem er hinter den wegrennenden Spielern her rennt. Dabei muss er einen nach dem anderen mit dem Stab berühren. Wer berührt ist, bleibt wie versteinert stehen und ruft: Ich bin verzaubert. Die noch nicht verzauberten können die verzauberten befreien, indem sie zwischen ihren Beinen durchknien. Sind alle Spieler verzaubert, istdas Spiel zu Ende ein nächster Zauberer ist geboren.

8 Gespenster schnappen Vorbereitung: Ganz viele Marschmellows an die Schnur hängen. Spielablauf: Spieler werden in Gruppen zu mehreren Spielern aufgeteilt. Je nach dem wie lange die Schnurr ist desto mehr Leute können Spielen. Man sollte allerdings beachten, dass die Spieler die gleiche Größe haben. Die Schnur wird über die Köpfe gehalten und nun versuchen die Spieler die Marschmellows so schnell wie möglich auf zu essen. Die Hände bleiben dabei auf dem Rücken und nur der Mund darf benutzt werden. Die Gruppe die es als erstes schafft alle Marschmellows aufzuessen hat gewonnen.

9 Happy Halloween - Kruselige Partyspiele Schattenbilder Vorbereitung: Spannt ein Leintuch zwischen zwei Stühle. Mit etwas Abstand stellt ihr einen Strahler auf. Sammelt eine Tasche voller Gegenstände wie: Gabel, Schuh, Korkenzieher, Plastiktiere ect. Spielablauf: Dunkelt das Zimmer gut ab. Die Spieler sitzen vor der Leinwand, du machst das Licht hinter dem Tuch an. Nun hälst du einen Gegenstand möglichst an der äußersten Ecke, direkt vor die Lampe. So erscheint es auf der anderen Seite recht undeutlich. Nun fährst du langsam Richtung Leintuch. Je näher du kommst, desto deutlicher können die Spieler den Gegenstand erkennen. Wer ihn erkannt hat, ruft es laut heraus und bekommt einen Punkt. So werden alle Gegenstände nacheinander gezeigt. Wer am meisten Punkte hat, hat gewonnen.

10 Geisterjagd Vorbereitung: Bereite 2 Wattebauschs in der größe eines Tischtennisballes vor, wer möchte kann auch einen Pusteball dafür nehmen, der saugt sich nicht gleich voll Spielablauf: Alle Spieler verteilen sich um den Tisch. Nun wird der Wattebausch/ Pusteball in die Mitte geworfen und es kann los gehen. Jeder muss die Hände hinter seinem Rücken halten und darf sie nicht benutzen. Nur mit der Puste wird der Spielball vorwärtsbewegt. Ziel ist es den Spielball vom Tisch zu blasen. Die beiden Spieler, zwischen denen die Watte herunterfällt bekommen einen Strafpunkt. Achte darauf, dass der Wattebausch nicht zu nass (Spucke) wird. Wer zum Schluß (wenn die Puste ausgeht) am wenigsten Starfpunkte hat, hat gewonnen.

cm), Stoff aus Stretch oder Bademodenstoff, Ball

cm), Stoff aus Stretch oder Bademodenstoff, Ball Hängemattentennis Material: 2 Rundstäbe (30 cm lang, Durchmesser 2-3 cm), Stoff aus Stretch oder Bademodenstoff, Ball Spielerzahl: ab 1 Zuerst musst du dir deine kleinen Hängematten selber bauen. Dies

Mehr

Wo ist der/die/das...?

Wo ist der/die/das...? TRPS #1 die tasse steht auf dem tisch 1 TRPS #2 der apffel iust in der schale 2 TRPS #3 die briefm. klebt auf dem brief 3 TRPS #4 die schleife ist an der kerze 4 TRPS #5 der hut ist auf dem kopf 5 TRPS

Mehr

Inhalt: Baumkegeln Altersstufe: Anzahl Teilnehmende: Materialbedarf: Dauer: Durchführung: Bereich: Jahreszeit:

Inhalt: Baumkegeln Altersstufe: Anzahl Teilnehmende: Materialbedarf: Dauer: Durchführung: Bereich: Jahreszeit: Inhalt: 1. Baumkegeln 2. Bucholzbrücker Wurfringe 3. Apfelmemory 4. Schwimmende Ohm-Äpfel 5. Äpfel an der Schnur 6. Apfellauf 7. Baum erkennen Baumkegeln egal 4-6 Mitspieler/innen 1 Stein(1-2 kg schwer),

Mehr

Spiele " " Draußen. Komm mit! Katz und Maus. Barfuß-Oase. für

Spiele   Draußen. Komm mit! Katz und Maus. Barfuß-Oase. für Spiele r für Draußen Wurfspiel b Sucht euch auf einer freiliegenden Wiese Gegenstände wie Äste und Zweige zusammen. Jetzt bildet ihr einen Kreis mit den Ästen. Die Mitte des Kreises sollte extra markiert

Mehr

Spiele rund ums Wasser

Spiele rund ums Wasser Spiele rund ums Wasser Die Sonne scheint und es ist so richtig Sommer, was gibt es da schöneres als mit Wasser zu spielen oder sogar eine Wasserolympiade zu veranstalten... Dauer: variabel Teilnehmerzahl:

Mehr

Hygiene-Maßnahmen in Leichter Sprache

Hygiene-Maßnahmen in Leichter Sprache Hygiene-Maßnahmen in Leichter Sprache Dieses Info-Heft haben wir zusammen gemacht mit: Dem Institut für Umwelt-Medizin und Kranken-Haus-Hygiene. Diese Infos sind in Leichter Sprache. So können viele Menschen

Mehr

HEXEN UND ZAUBERER Spielregeln & Spielablauf

HEXEN UND ZAUBERER Spielregeln & Spielablauf HALLO UND WILLKOMMEN! DRUCKEN: Am besten weißes Papier verwenden, Papierformat Din A4, Hochformat. Schwarz/weiß oder Farbdruck. (Das Spielmaterial sieht in Farbe natürlich schöner aus.) CHECKLISTE "HEXEN

Mehr

mir einen Gutenachtkuss zu geben. Obwohl das Licht noch brannte, hatte ich bereits solche Angst, dass ich mich auf keinen Fall aufs Bett setzte und

mir einen Gutenachtkuss zu geben. Obwohl das Licht noch brannte, hatte ich bereits solche Angst, dass ich mich auf keinen Fall aufs Bett setzte und 1. Kapitel Es wohnt in der Dunkelheit unter meinem Bett. Am Tag macht es sich klein. Aber in der Nacht, gleich nachdem Mama die Lampe ausgemacht hat, bläst es sich auf. So ein Tier kann sich nur im Dunkeln

Mehr

Zaubern mit Elektrizit ät. Laufzettel. Erledigt: Station 1. Station 2. Station 3. Station 4. Station 5. Station 6. Station 7.

Zaubern mit Elektrizit ät. Laufzettel. Erledigt: Station 1. Station 2. Station 3. Station 4. Station 5. Station 6. Station 7. Laufzettel Erledigt: Station 1 Station 2 Station 3 Station 4 Station 5 Station 6 Station 7 Station 8 Station 1 1) Nimm dir eines der grünen Blätter und schneide einen Fisch aus. 2) Lege den Fisch vor dich

Mehr

In Zusammenarbeit mit Purzelbaum-Kindergärten

In Zusammenarbeit mit Purzelbaum-Kindergärten In Zusammenarbeit mit Seilkreis Das Kind legt mit dem Seil einen Kreis und steigt in den Kreis und wieder heraus. Varianten: Das Kind springt mit geschlossenen Beinen vorwärts und rückwärts in den Kreis

Mehr

Rollenspiel-Domino zum Thema Fasching- Karneval-Fastnacht

Rollenspiel-Domino zum Thema Fasching- Karneval-Fastnacht Rollenspiel-Domino zum Thema Fasching- Karneval-Fastnacht Du brauchst: Mitspieler: drei bis 43 Mitspieler Spielmaterial: Dominokarten mit einem Signal und einem Auftrag Requisiten für die Rollenspiele:

Mehr

Wir machen Töne mit dem Körper

Wir machen Töne mit dem Körper Wir machen Töne mit dem Körper Singe ein Lied wie leise geht das? Summe eine Melodie wie laut schaffst du das? Wie laut kannst du jemanden anbrüllen? Stampfe mit den Füßen einen bestimmten Takt. Kann ihn

Mehr

Bastelvorlage: Pinguin aus Filz. Sie brauchen: So geht s: Mutiger Pinguin: Auf einer Eisscholle fährt er übers Meer!

Bastelvorlage: Pinguin aus Filz. Sie brauchen: So geht s: Mutiger Pinguin: Auf einer Eisscholle fährt er übers Meer! Bastelvorlage: Pinguin aus Filz Mutiger Pinguin: Auf einer Eisscholle fährt er übers Meer! 2 weiße Filzstücke (ca. 10 x 10 cm) etwas schwarzen und gelben Filz Nadel und Faden Schere, Stift, Klebstoff Stecknadeln

Mehr

Sammlung, Beruhigung für jüngere Kinder 1

Sammlung, Beruhigung für jüngere Kinder 1 Sammlung, Beruhigung für jüngere Kinder 1 Sinnliche Wahrnehmung Etwas Schönes mitbringen (Walderde und Moos in einer Dose, Kräuter aus dem Garten, Muscheln, Steine vom Strand, Räucherstäbchen, Kerzen,

Mehr

Variante: Jeder Springer hat ein Seil und kann damit zum Erlöser werden!

Variante: Jeder Springer hat ein Seil und kann damit zum Erlöser werden! Spiele mit Seilen Versteinern Dieses Spiel eignet sich auch für sehr kleine Kinder! Es ist eine Variante des üblichen Spiels, eine Variante für Rope Skipper! Es gibt 1-3 Erlöser, die Seil springen können

Mehr

URLAUB AUF FAMILISCH. Geburtstag auf familisch. Tipps und Spieleideen für Kindergeburtstage

URLAUB AUF FAMILISCH. Geburtstag auf familisch. Tipps und Spieleideen für Kindergeburtstage Geburtstag auf familisch Tipps und Spieleideen für Kindergeburtstage GROSSARTIGE IDEEN FÜR GROSSEN SPASS AN KINDERGEBURTSTAGEN. So kommt beim Kindergeburtstag garantiert keine Langeweile auf: mit den lustigen

Mehr

JRK Landeswettbewerbe Rheinland-Pfalz August 2010 in Bitburg. Spiel Nr. 1: Sudoku. Sport-Spiel Stufe I

JRK Landeswettbewerbe Rheinland-Pfalz August 2010 in Bitburg. Spiel Nr. 1: Sudoku. Sport-Spiel Stufe I Spiel Nr. 1: Sudoku Material: Vorlage Sudoku Zahlenkärtchen Stoppuhr Tisch Bank oder Stühle Spielbeschreibung: Eure Aufgabe besteht darin, ein Sudoku gemeinsam zu lösen. Sudoku ist ein Logikrätsel, wobei

Mehr

Im Urwald regnet es sehr fest. Das Nashorn Lea ist in ihrer Höhle und schaut traurig heraus. Sie schaut so traurig, weil sie morgen Geburtstag hat.

Im Urwald regnet es sehr fest. Das Nashorn Lea ist in ihrer Höhle und schaut traurig heraus. Sie schaut so traurig, weil sie morgen Geburtstag hat. von N. B. Im Urwald regnet es sehr fest. Das Nashorn Lea ist in ihrer Höhle und schaut traurig heraus. Sie schaut so traurig, weil sie morgen Geburtstag hat. Sie hat Angst, dass es an ihrem Geburtstag

Mehr

Licht-Bilder. Schneide dir eine Schablone für Licht aus. Klebe Papier an die Wand. Mache ein großes Licht-Bild. Ein anderes Kind malt es nach.

Licht-Bilder. Schneide dir eine Schablone für Licht aus. Klebe Papier an die Wand. Mache ein großes Licht-Bild. Ein anderes Kind malt es nach. Licht-Bilder Können wir auch mit Licht statt mit Schatten Figuren machen? Schneide dir eine Schablone für Licht aus. Klebe Papier an die Wand. Mache ein großes Licht-Bild. Ein anderes Kind malt es nach..

Mehr

Aufgaben zum Angeberspiele

Aufgaben zum Angeberspiele Aufgaben zum Angeberspiele 1. Wie viele Klopapierrollen kannst Du aufstellen, ohne dass der Turm umfällt? 4 8 12 16 2. Wie lange brauchst Du, um einen Bibelvers nachzuschlagen? 30 Sek. 20 Sek. 15 Sek.

Mehr

nano-forscher nano-forscher

nano-forscher nano-forscher Dein Forscher-Protokoll Luft Versuch 1 Die Forscherfragen 1. Gibt es Luft überhaupt? 2. Kann man Luft wiegen? 3. Was fällt am schneller Papierkugel oder Papierblatt? 4. Ändert sich Luft wenn sie warm oder

Mehr

DOWNLOAD. Sportspiele zur Atmung im Wasser. 11 Karteikarten für den schnellen Einsatz im Schwimmunterricht. Britta Buschmann

DOWNLOAD. Sportspiele zur Atmung im Wasser. 11 Karteikarten für den schnellen Einsatz im Schwimmunterricht. Britta Buschmann DOWNLOAD Britta Buschmann Sportspiele zur Atmung im Wasser 11 Karteikarten für den schnellen Einsatz im Schwimmunterricht auszug aus dem Originaltitel: Die Atmung Für das Tauchen und das Schwimmen als

Mehr

Kopf - Herz - Magen - Füße

Kopf - Herz - Magen - Füße Kennenlernen Kopf - Herz - Magen - Füße beliebig 40-60 Minuten Papier mit vier Feldern: Kopf, Herz, Magen, Füße Stifte Strukturierte Vorstellung; Abklärung von Erwartungen Alle bekommen je ein Plakat (Vorlage

Mehr

Hollerhöfe. Zu Gast im Dorf. Viel Spaß beim Spielen

Hollerhöfe. Zu Gast im Dorf. Viel Spaß beim Spielen Hollerhöfe HOFSPIELE Zu Gast im Dorf Viel Spaß beim Spielen Fischer wie tief ist das Wasser? Kreide Im Hof werden eine Start- und Ziellinie mit Kreide markiert (Entfernung Start Ziel ca. 30 m) Wie funktioniert

Mehr

Didaktische Anregungen zu «Linas Stein»

Didaktische Anregungen zu «Linas Stein» von Ursula Rickli, Dozentin für Sprachdidaktik an der Pädagogischen Hochschule FHNW Seite 1 Linas Stein von Fraco Supino Illustration Maria Stalder Nr. 2455 ISBN: 978-3-7269-0643-6 SJW Schweizerisches

Mehr

DOWNLOAD. 9 Mannschaftsspiele. Christine Breidenbach Lauf- und Fangspiele. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. 9 Mannschaftsspiele. Christine Breidenbach Lauf- und Fangspiele. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Christine Breidenbach Lauf- und Fangspiele 9 Mannschaftsspiele auszug aus dem Originaltitel: Brückenwächter 6 Hütchen zum Markieren des Spielfeldes 1 Mannschaftsband Zwei Linien (Grundlinien von

Mehr

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch Mimis Eltern trennen sich... Eltern auch Diese Broschüre sowie die Illustrationen wurden im Rahmen einer Projektarbeit von Franziska Johann - Studentin B.A. Soziale Arbeit, KatHO NRW erstellt. Nachdruck

Mehr

Fische jagen Zaubertrick

Fische jagen Zaubertrick Fische jagen Zaubertrick Material große Wanne aus Glas oder Aquarium langes Rohr noch längerer Stab, der durch das Rohr passt Stativmaterial mit Drehmuffe und Reagenzglashalter Fisch (Fisch aus Knete basteln

Mehr

üt0$; ,-ftt .9'l I 1 ojfco).t?

üt0$; ,-ftt .9'l I 1 ojfco).t? ojfco).t? Hilf unseren Freunden sich anzuziehen' Wähle die Hüte, die am besten passen' Wer trägt einen Hut, wer eine Krone? Mab siä aus, schneide sie aus und klebe sie auf. üt0$;,-ftt \J#.9'l Mein Name:

Mehr

AKTION 1 - GEHIRNJOGGING

AKTION 1 - GEHIRNJOGGING Frank Derer AKTION 1 - GEHIRNJOGGING Jedes Kind bekommt 16 Eicheln und versteckt diese innerhalb von zwei Minuten draußen unter Büschen, Bäumen oder im Boden. Die Kinder sind nun alle Eichelhäher und kommen

Mehr

Bewegung & Sport. Spielerisch Grenzen erfahren und Grenzen setzen. lesebaustein. angrenzen DEUTSCH MUSIK BIOLOGIE ?????? DEUTSCH

Bewegung & Sport. Spielerisch Grenzen erfahren und Grenzen setzen. lesebaustein. angrenzen DEUTSCH MUSIK BIOLOGIE ?????? DEUTSCH Teil I - Baustein - Seite 1 MUSIK BIOLOGIE Bewegung & Sport Spielerisch Grenzen erfahren und Grenzen setzen Teil I - Baustein - Seite 2 Textbegegnung - Spielideen/Grenzspiele I: Spiel 1: Grenzball Teilt

Mehr

Arbeitsblatt 4 Fernrohr Mit dieser Aufgabe wird die abenteuerliche Stimmung aus der Geschichte aufgegriffen.

Arbeitsblatt 4 Fernrohr Mit dieser Aufgabe wird die abenteuerliche Stimmung aus der Geschichte aufgegriffen. Liebe Lehrerin, lieber Lehrer, dieses Material ist speziell auf die Boardstory und das Buch "Peter Pan", nacherzählt von Susan Niessen, ausgelegt. Es bettet das Lesen in handlungsorientierte Aufgaben ein

Mehr

Plötzlich wird alles anders

Plötzlich wird alles anders Plötzlich wird alles anders Paul (7 Jahre) berichtet über seine Familientherapie. Illustration: Sarah Wilker Erzählt von Brigitte Geupel, 1. Eins weiß ich genau - ich sag nichts. Was wollen die von mir?

Mehr

II. KRÄFTE ZWISCHEN ELEKTRISCH GELADENEN KÖRPERN

II. KRÄFTE ZWISCHEN ELEKTRISCH GELADENEN KÖRPERN KLASSE: DATUM: NAMEN: I. GRUNDLAGEN Schon bei den alten Griechen war bekannt, dass zwischen Bernstein und Wollfasern (oder Federn) anziehende Kräfte entstehen können, wenn der Bernstein mit einem Wolltuch

Mehr

Spielesammlung zur Umsetzung einer gesundheitsfördernden Kita

Spielesammlung zur Umsetzung einer gesundheitsfördernden Kita Spielesammlung zur Umsetzung einer gesundheitsfördernden Kita Affen-Bananen-Spiel... 3 Drachenjagd... 3 Eierwurf... 4 Eisschollen-Lauf... 4 Kartoffel-Otto... 5 Kuscheltierhüpfen... 5 Luftballonspiel...

Mehr

29. Klammerfühlspiel. Kurzbeschreibung: Anzahl Teilnehmende: Mind. 4 Kinder. Sportaktivität: bewegungsintensiv aktiv

29. Klammerfühlspiel. Kurzbeschreibung: Anzahl Teilnehmende: Mind. 4 Kinder. Sportaktivität: bewegungsintensiv aktiv 29. Klammerfühlspiel Kurzbeschreibung: Ein Kind sagt mit geschlossenen Augen, wo die Wäscheklammern an seinem Körper angebracht sind. d Anzahl Teilnehmende: Mind. 4 Kinder Sportaktivität: bewegungsintensiv

Mehr

Trickfilm- Geburtstag

Trickfilm- Geburtstag Trickfilm- Geburtstag Zeitliche Dauer: 2-2,5 Stunden Beschreibung/ Ablauf/ Aufbau Auch in dieser Trickfilm- Variante wird im Stop- Motion - Verfahren gearbeitet. Das bedeutet, dass der Film aus einzelnen

Mehr

BASTEL DIR DEINEN BANANENJOKER!

BASTEL DIR DEINEN BANANENJOKER! 01 BASTEL DIR DEINEN BANANENJOKER! A N A N BA R E K O J Alles Banane? Aber ja! Denn eine Banane ist lecker, gibt Dir Energie für Schule und Sport, und selbst die Bananenschale kann man für vieles verwenden.

Mehr

Die Höhle ist ein großes, tiefes Loch im Felsen.

Die Höhle ist ein großes, tiefes Loch im Felsen. Das tapfere Schneiderlein (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Es ist Sommer. Die Sonne scheint schön warm. Ein Schneider sitzt am Fenster und näht. Er freut sich über das schöne Wetter.

Mehr

Unser Auge ist sehr kompliziert aufgebaut. Um zu verstehen wie es funktioniert, haben wir einige Experimente für dich vorbereitet:

Unser Auge ist sehr kompliziert aufgebaut. Um zu verstehen wie es funktioniert, haben wir einige Experimente für dich vorbereitet: Die Betreuungspersonen (BP) lesen die Anleitungen zu den Experimenten laut für die Gruppe vor. Die Antworten sind in grüner Schrift. Nur das, was nicht grau hinterlegt ist, befindet sich auf dem SuS-Blatt.

Mehr

1 Die Luftrakete. Du brauchst: 1langes Stück Schnur 1 Luftballon 1Klebeband 1 Strohhalm. Und so wird`s gemacht:

1 Die Luftrakete. Du brauchst: 1langes Stück Schnur 1 Luftballon 1Klebeband 1 Strohhalm. Und so wird`s gemacht: 1 Die Luftrakete 1langes Stück Schnur 1 Luftballon 1Klebeband 1 Strohhalm Ziehe die Schnur durch den Strohhalm Befestige die Schnur an einem festen Gegenstand. Spanne die Schnur. Puste den Luftballon auf

Mehr

Forscherwoche Thema: Kerze/Licht

Forscherwoche Thema: Kerze/Licht Forscherwoche Thema: Kerze/Licht Wir benötigen: Teelichter, Zündhölzer, Flasche Gespannt sitzen die kleinen Forscher am Tisch! Jeder bekommt ein Teelicht und wir besprechen, wie eine Kerze gelöscht werden

Mehr

Was hast du beobachtet? Viele Büroklammern

Was hast du beobachtet? Viele Büroklammern Du brauchst: Eine Waage mit 2 angehängten Glaskugeln 1 Glas mit Wasser Halte die Waage mit den Kugeln genau im Gleichgewicht. Tauche jetzt 1 Kugel in das Wasser ein. Stoße dabei nirgends am Glas an! Du

Mehr

VERSUCH 1. Lineal Matheheft Faden Schere Heftzwecke. Was beobachtest du? Warum ist das so? VERSUCH 2

VERSUCH 1. Lineal Matheheft Faden Schere Heftzwecke. Was beobachtest du? Warum ist das so? VERSUCH 2 VERSUCH 1 Nagel Schraube Wäscheklammer Bleistift Lineal Matheheft Faden Schere Heftzwecke Durchführung: Untersuche mit dem en die Gegenstände und ordne sie! VERSUCH 2 Faden Durchführung: Hänge die an den

Mehr

Forschertagebuch. für die 3. Klasse VS. Das alles kann die Luft! von. PH Vorarlberg Seite 1 Frontull Eva

Forschertagebuch. für die 3. Klasse VS. Das alles kann die Luft! von. PH Vorarlberg Seite 1 Frontull Eva Forschertagebuch für die 3. Klasse VS Das alles kann die Luft! von PH Vorarlberg Seite 1 Frontull Eva Forscherauftrag Nr. 1 Was weiß ich schon über die Luft? Einen Stift und ein Blatt Papier. Schreibe

Mehr

25. Dreibeinige Monster

25. Dreibeinige Monster 25. Dreibeinige Monster Kurzbeschreibung: Jedem Paar werden die mittleren zusammengebunden. So muss das dreibeinige Monster umhergehen. Anzahl Teilnehmende: Mind. 4 Kinder Sportaktivität: bewegungsintensiv

Mehr

Feinschmecker-Pass von

Feinschmecker-Pass von SEHEN TASTEN RIECHEN SCHMECKEN HÖREN Auf die Sinne fertig los... Komm auf den Geschmack! Feinschmecker-Pass von Name Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten SEHEN TASTEN RIECHEN SCHMECKEN HÖREN

Mehr

Allgemeine Spielregeln: Sie spielen eins gegen eins In jeder Runde muss es einen Sieger geben

Allgemeine Spielregeln: Sie spielen eins gegen eins In jeder Runde muss es einen Sieger geben Allgemeine Spielregeln: Sie spielen eins gegen eins In jeder Runde muss es einen Sieger geben REGELN In der ersten Runde erhält der Sieger einen Punkt In jeder darauffolgenden Runde erhält der Sieger einen

Mehr

1. Der Mond. In der Schule gibt es keine Bänke oder Stühle. Die Kinder sitzen auf einem Teppich auf dem Boden. Sie lernen Suren zu singen.

1. Der Mond. In der Schule gibt es keine Bänke oder Stühle. Die Kinder sitzen auf einem Teppich auf dem Boden. Sie lernen Suren zu singen. 1. Der Mond Als Kind heißt Nasreddin Hodscha noch nicht Hodscha. Er heißt einfach Nasreddin. Nasreddin muss fast jeden Tag in die Schule. In die kleine, alte Schule bei der Moschee. Sein Lehrer ist streng.

Mehr

Experimente mit Luft

Experimente mit Luft Experiment 1: Kerzenpumpe Experimente mit Luft - 1 Suppenteller gefüllt mit 1 cm hoch Wasser - 1 Trinkglas - 1 Teelicht - 1 Feuerzeug Stelle das Teelicht in das Wasser auf dem Suppenteller und zünde es

Mehr

Bewegungstipps für Parkinson-Patienten

Bewegungstipps für Parkinson-Patienten Bewegungstipps für Parkinson-Patienten Übungen Gehübungen Krankengymnastik und Sport sind wichtig für Parkinson-Patienten. Bewegung erhält auch die Funktionen von Herz und Kreislauf, des Verdauungstraktes

Mehr

Magnete in verschiedenen Formen

Magnete in verschiedenen Formen 1 Zeichne die Magnete ab und beschrifte sie! Prüfe, an welchen Stellen die Anziehungskraft am stärksten ausgeprägt ist und markiere diese Stellen in deinen Zeichnungen! Stabmagnet Scheibenmagnet Hufeisenmagnet

Mehr

Papier, Papier, Papier eine Collage

Papier, Papier, Papier eine Collage Papier, Papier, Papier eine Collage Viele Dinge, die wir jeden Tag gebrauchen und benutzen, sind aus Papier. Das Papier ist dabei ganz unterschiedlich. Erstellt zu den verschiedenen Papiersorten eine Collage!

Mehr

Ein Gespenst auf dem Zeltplatz

Ein Gespenst auf dem Zeltplatz Judith Le Huray ¼ Fides Friedeberg KAMISHIBAI Ein Gespenst auf dem Zeltplatz Melli zeltet mit ihrer Familie. In der Nacht muss sie aufs Klo. Sie schleicht allein über den Zeltplatz. Plötzlich sieht sie

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS PHYSIK-VERSUCHE MIT HINTERGRUNDWISSEN

INHALTSVERZEICHNIS PHYSIK-VERSUCHE MIT HINTERGRUNDWISSEN INHALTSVERZEICHNIS PHYSIK-VERSUCHE MIT HINTERGRUNDWISSEN C Die Zaubermünze / Lichtbrechung Ein silbernes Ei / Totalreflexion Hintergrundwissen Optik - Lichtbrechung - Totalreflexion - PHYSIK / LICHTBRECHUNG

Mehr

BUNTES ZUM OSTERFEST. inkl. 10% Gutschein. Das Kunden-Plus! viele bunte Oster-Basteltipps Osterkuchen selbst backen alles Schritt für Schritt erklärt

BUNTES ZUM OSTERFEST. inkl. 10% Gutschein. Das Kunden-Plus! viele bunte Oster-Basteltipps Osterkuchen selbst backen alles Schritt für Schritt erklärt BUNTES ZUM OSTERFEST Das Kunden-Plus! inkl. 0% Gutschein viele bunte Oster-Basteltipps Osterkuchen selbst backen alles Schritt für Schritt erklärt www.pagro.at BALD IST OSTERN! Der Frühling liegt in der

Mehr

Begleitmaterial zum Buch. erstellt von Mag. Doris Ulrich-Hinterecker

Begleitmaterial zum Buch. erstellt von Mag. Doris Ulrich-Hinterecker Begleitmaterial zum Buch erstellt von Mag. Doris Ulrich-Hinterecker Klassenaktivitäten 1) Gruselgeschichte Im Kapitel Jonas Plan beginnt Phillip eine Gruselgeschicht zu erzählen. In einer rabenschwarzen

Mehr

Pädagogische Arbeitsblätter zu Band 229: Christine Rettl, Ein Rucksack voller Gespenster. Das Nachtgespenst

Pädagogische Arbeitsblätter zu Band 229: Christine Rettl, Ein Rucksack voller Gespenster. Das Nachtgespenst Das Nachtgespenst Meine Kusine Miramis erzählt mir immer tolle Geschichten. Manchmal mogelt sie auch ein bisschen. Eines Tages erklärte sie mir, wie man ein Gespenst anlockt! Vor lauter Aufregung sind

Mehr

Dieser Mann hat diese 7 Übungen 20 Minuten, 1 Monat lang gemacht. Das Ergebnis? Der Hammer.

Dieser Mann hat diese 7 Übungen 20 Minuten, 1 Monat lang gemacht. Das Ergebnis? Der Hammer. Dieser Mann hat diese 7 Übungen 20 Minuten, 1 Monat lang gemacht. Das Ergebnis? Der Hammer. Auf Gut fur dich" posten wir taglich clevere Tricks fur deine Gesundheit und Schonheit. Wenn du keinen Trick

Mehr

PRD-IDEEN DES MONATS

PRD-IDEEN DES MONATS 8. Jahrgang Oktober 2012 Nr. 65 PRD-IDEEN DES MONATS Fliegt das weg? Im Herbst ist es häufig stürmisch. Holen Sie den Wind ins Haus und finden Sie heraus, was fliegt. DIESE MATERIALIEN WERDEN BENÖTIGT:

Mehr

Samstag Nachmittag. Die Sonne scheint mir ins Gesicht und niemand steht mir mehr im Licht. Samstag Nachmittag.

Samstag Nachmittag. Die Sonne scheint mir ins Gesicht und niemand steht mir mehr im Licht. Samstag Nachmittag. Samstag Nachmittag Die Sonne scheint mir ins Gesicht und niemand steht mir mehr im Licht. Ich bin noch nicht voll, aber mein Glas ist leer, und ich hol' mir 'n neues, und ich träum vom Meer. Der Sommerwind

Mehr

Marte Meo* Begleitkarten für die aufregenden ersten 12 Monate im Leben Ihres Kindes

Marte Meo* Begleitkarten für die aufregenden ersten 12 Monate im Leben Ihres Kindes Marte Meo* Begleitkarten für die aufregenden ersten 12 Monate im Leben Ihres Kindes Das wichtige erste Jahr mit dem Kind Sie erfahren, was Ihrem Kind gut tut, was es schon kann und wie Sie es in seiner

Mehr

Schneemann-Lesezeichen

Schneemann-Lesezeichen Schneemann-Lesezeichen - Pinsel - Eisstiel - Deckweiß - orangefarbenes und schwarzes Tonpapier - Klebestift - buntes Klebeband - schwarzen Filzstift 1. Schnapp Dir den Pinsel. Bemal den Eisstiel mit dem

Mehr

Wikinger Schach Spielregeln

Wikinger Schach Spielregeln Wikinger Schach Spielregeln Die Wikinger Schach Spielregeln sind recht einfach und schnell für jedemann verständlich, so dass auch Kinder dieses Spiel sehr schnell erlernt werden kann. Bei dem Spiel ist

Mehr

igelbälle Knete den Igelball in deinen Händen. Suche dir einen Partner. Massiert euch abwechslungsweise

igelbälle Knete den Igelball in deinen Händen. Suche dir einen Partner. Massiert euch abwechslungsweise igelbälle 1 KNETEN Knete den Igelball in deinen Händen. 2 FÜSSE MASSIEREN Setze dich gerade auf deinen Stuhl. Lass den Igelball unter deinen Fusssohlen kreisen und massiere so deine Füsse. Merkst du, wie

Mehr

Weihnachts-Zeit in einem fremden Land

Weihnachts-Zeit in einem fremden Land Weihnachts-Zeit in einem fremden Land Die Zeit vor Weihnachten ist für viele Menschen eine besondere Zeit. Überall sind viele Lichter zu sehen. In den Fenstern von den Wohnungen, in den Schau-Fenstern

Mehr

stoppen 2/5/7 Kopf ba lan cieren 3/6/9/

stoppen 2/5/7 Kopf ba lan cieren 3/6/9/ Arbeitsblätter zur Broschüre Mein Schulweg-Trainer Stand 10/2010 Seite 1 Psycho motorische Übungen Um den vielfältigen An forderungen im Straßen ver kehr situations gerecht gewachsen zu sein, müssen Kinder:

Mehr

Verbinde die Satzteile richtig miteinander!

Verbinde die Satzteile richtig miteinander! Verbinde die Satzteile richtig miteinander! Paulas Haare sind hübsch aus. Sie sind rot und ziemlich wäscht Paula ihre Haare. Sie sind so geringelt wie Haare sind toll! Meistens bindet die Mama etwas Besonderes.

Mehr

Bauen und Bewegen im Gruppen-, Klassenraum oder Flur

Bauen und Bewegen im Gruppen-, Klassenraum oder Flur Bauen und Bewegen im Gruppen-, Klassenraum oder Flur B_9460_001_160.indd 61 18.03.2014 14:04:52 Uhr Bauen und Bewegen im Gruppen-, Klassenraum oder Flur Bauen sollte nicht nur eine sitzende und kleinräumige

Mehr

Umgangsformen. 8.1 Gute Umgangsformen. 8.2 Kleidung. 8.3 Benehmen. 8.4 Verhaltensstandards. TopTen

Umgangsformen. 8.1 Gute Umgangsformen. 8.2 Kleidung. 8.3 Benehmen. 8.4 Verhaltensstandards. TopTen 8. Umgangsformen 2 8.1 Gute Umgangsformen 8.2 Kleidung 8.3 Benehmen 8.4 Verhaltensstandards 8. Umgangsformen 3 Ich lege im persönlichen Verhalten Wert auf gute Umgangsformen. Ich bin pünktlich und zuverlässig,

Mehr

BASEBALLBEZOGENE IDEEN FÜR DAS AUFWÄRMEN

BASEBALLBEZOGENE IDEEN FÜR DAS AUFWÄRMEN BASEBALLBEZOGENE IDEEN FÜR DAS AUFWÄRMEN BASEBALLFRUCHTSALAT Die Klasse sitzt in einem großen Kreis auf dem Boden. Der Lehrer geht durch die Gruppe und gibt einigen Schülern einen Baseball Fachbegriff

Mehr

Die Geburtstagsfeier. Das ist Tina. Das ist Max, Tinas Bruder. Der Tisch ist für die Geburtstagsfeier am Nachmittag geschmückt.

Die Geburtstagsfeier. Das ist Tina. Das ist Max, Tinas Bruder. Der Tisch ist für die Geburtstagsfeier am Nachmittag geschmückt. Der Geburtstag Die Geburtstagsfeier Das ist Tina. Das ist Max, Tinas Bruder. Max und Tina sind Zwillinge. Und außerdem gute Freunde. Deshalb unternehmen sie viel gemeinsam. Mami, guck mal: Wir haben eine

Mehr

Die kleine Asthmafibel für unterwegs Notfallmassnahmen und Atemübungen auf einen Blick.

Die kleine Asthmafibel für unterwegs Notfallmassnahmen und Atemübungen auf einen Blick. Die kleine Asthmafibel für unterwegs Notfallmassnahmen und Atemübungen auf einen Blick. Ruhe bewahren. Die Ruhe des Erwachsenen überträgt sich auf das Kind und gibt ihm das Gefühl von Sicherheit. Verschaffen

Mehr

4. Energizer (Spielerische Übungen)

4. Energizer (Spielerische Übungen) 4. (Spielerische Übungen) Diese spielerischen Übungen dienen als Bewegungselement in der sehr bewegungsarmen Schule. Bei diesen Übungen dürfen die Schüler ihrem Spieltrieb freien Lauf lassen. Alle können

Mehr

Sichere Kindermöbel DIN-Verbraucherrat

Sichere Kindermöbel DIN-Verbraucherrat Sichere Kindermöbel DIN-Verbraucherrat Inhalt Seite Allgemeine Informationen 3 DIN EN 716 "Reisekinderbetten" 4 DIN EN 747 "Etagen- und Hochbetten" 5 DIN EN 12221 "Wickeleinrichtungen" 6 DIN EN 12227 "Kinderlaufställe"

Mehr

Adventforschersackerl - ein Adventkalender der besonderen Art!

Adventforschersackerl - ein Adventkalender der besonderen Art! Adventforschersackerl - ein Adventkalender der besonderen Art! Die folgenden Forscherkarten habe ich im Rahmen eines IMST-Projekts für den Einsatz in der Adventszeit in einer 3. VS-Klasse entwickelt. Beginnend

Mehr

Leuchtturm. So geht s: mit Geheimversteck. Du brauchst:

Leuchtturm. So geht s: mit Geheimversteck. Du brauchst: Leuchtturm So geht s: - - - mit Geheimversteck 9 8 7 6 5 4 3 2 1 Zusätzlich zu diesem Bastelbogen brauchst du: 2 Holzspieße (Schaschlik- Spieße, etwa 11,5 Zentimeter) spitze Schere Kleber Arm Kopf So geht

Mehr

(Ideen: Familienkreis Schollene, Ausarbeitung: Kerstin Kutsche, Schollene)

(Ideen: Familienkreis Schollene, Ausarbeitung: Kerstin Kutsche, Schollene) Krippenspiel 2014 Hasen Ingo und Hans suchen Holz im Wald (Ideen: Familienkreis Schollene, Ausarbeitung: Kerstin Kutsche, Schollene) Ingo: Hallo Hans Hase! Hans: Hallo Igel Ingo. Was machst du denn hier?

Mehr

O R L I M Q U A D E R Dr. med. Gregor Clavadetscher. Übungen bei Schwindel und Gleichgewichtsstörungen

O R L I M Q U A D E R Dr. med. Gregor Clavadetscher. Übungen bei Schwindel und Gleichgewichtsstörungen Übungen bei Schwindel und Gleichgewichtsstörungen Übungen im Liegen Kopf stillhalten, und nur die Augen bewegen aufwärts und abwärts nach rechts und nach links Kopf nach vorn anheben, dann wieder auf das

Mehr

3 Übungen zur Kräftigung

3 Übungen zur Kräftigung 3 Übungen zur Kräftigung Definition Kraftfähigkeit: Fähigkeit des Sportlers, Widerstände durch willkürliche Muskelkontraktion zu überwinden bzw. äußeren Kräften entgegenwirken zu können (Schnabel/Harre/Borde,

Mehr

Kerzenexperimente im Advent

Kerzenexperimente im Advent 10. Kerzenexperimente im Advent Idee und Gestaltung: Beatrix Preissl-Elsner & Kerstin Schmidt-Hönig Illustration: Gundula Geiger Kerzenexperimente im Advent Laborregeln: 1. Niemals ohne Erwachsene experimentieren.

Mehr

Spielanleitung für Station 1 In den Becher

Spielanleitung für Station 1 In den Becher Spielanleitung für Station 1 In den Becher Zimmer: 14 Anleitung: Der Spieler legt eine Münze auf seine Handinnenseite. Dann knallt er mit den Innenseiten seiner Finger an die untere Tischkante und zwar

Mehr

Aktive Körperwelten: Mit Händen, Füßen und anderen Körperteilen lernt sich s leicht!

Aktive Körperwelten: Mit Händen, Füßen und anderen Körperteilen lernt sich s leicht! Beate Müller-Karpe Aktive Körperwelten: Mit Händen, Füßen und anderen Körperteilen lernt sich s leicht! Das Thema Körper wird auf jeder Klassenstufe angesprochen und ist doch nie langweilig. Viel Bewegungsfreiheit

Mehr

Leseprobe aus Goertz, Ich helf dir, ISBN Beltz Verlag, Weinheim Basel

Leseprobe aus Goertz, Ich helf dir, ISBN Beltz Verlag, Weinheim Basel Vorwort Wie alles begann Eines Tages, zwischen Vorlesung und Werkstattkurs, saß ich mit einer Freundin zusammen, die mir von ihrer demenzkranken Oma erzählte. Immer wieder wolle sie nach Hause und hätte

Mehr

Steinmikado I. Steinmikado II. Steinzielwerfen. Steinwerfen in Dosen

Steinmikado I. Steinmikado II. Steinzielwerfen. Steinwerfen in Dosen Steinmikado I Steinmikado II : ab 4 : ab 4 : 20 Steine : 20 Steine Spielregel : M 10-01 In der Mitte des Raumes schichten wir einen Steinberg auf. Die Aufgabe besteht darin, vom Fuße des Berges jeweils

Mehr

Warum trinkt die Kuh so viel Wasser? Vom Wasserverbrauch der Tiere auf dem Bauernhof

Warum trinkt die Kuh so viel Wasser? Vom Wasserverbrauch der Tiere auf dem Bauernhof Warum trinkt die Kuh so viel Wasser? Vom Wasserverbrauch der Tiere auf dem Bauernhof Ah ja, richtig, fällt ihr ein, ich bin ja bei Oma und Opa und nicht zu Hause. Und ich muss auch nicht in die Schule.

Mehr

Ein Fall für Tessa, Leseheft, ISBN Hueber Verlag. langsamer werden

Ein Fall für Tessa, Leseheft, ISBN Hueber Verlag. langsamer werden 1 5 10 15 Tessa, nicht so schnell! Warte auf mich!, ruft Annette. Die beiden Freundinnen fahren mit dem Fahrrad. Auf der Straße ist viel Verkehr. Mama hat mir und Jacob heute Abend eine Überraschung 1

Mehr

Das Spielfeld. Abstoß. Spielfarbe dunkelgrün. Spielfarbe hellgrün Torauslinie. Seitenauslinie. Strafraum. Bande. Mittelkreis.

Das Spielfeld. Abstoß. Spielfarbe dunkelgrün. Spielfarbe hellgrün Torauslinie. Seitenauslinie. Strafraum. Bande. Mittelkreis. play.playmobil.com Das Spielfeld Spielfarbe dunkelgrün Abstoß Spielfarbe hellgrün Torauslinie Seitenauslinie Strafraum Bande Mittelkreis 2 3 Anstoß Grundlagen für alle Spielvarianten Schusstechnik Mit

Mehr

Top 5 der Wasserspiele

Top 5 der Wasserspiele Überblick blick: Top 5 der Wasserspiele (Spiel) Das nasse Handtuch Schwammvölkerball Möglichst viel Wasser zu transportieren. Die Gegner aus dem Spiel werfen. Poolbefüllung Den Pool so schnell wie möglich

Mehr

Mischen und Trennen. Bildquelle: cc_morscher. Von

Mischen und Trennen. Bildquelle: cc_morscher. Von Mischen und Trennen Von Forschungsauftrag 1 Du brauchst: Glasbehälter Öl, Wasser Tintenpatrone Der blaue Zauber Fülle Öl in ein Glas, gib Tinte dazu. Rühre alles mit dem Löffel um. Was kannst du beobachten?

Mehr

Pfad für Kindergartenund Vorschulkinder

Pfad für Kindergartenund Vorschulkinder Pfad für Kindergartenund Vorschulkinder Alle Räume unseres Hauses sind thematisch aufbereitet und entsprechend beschriftet. In jedem Zimmer befinden sich verschiedene Exponate für verschiedene Altersgruppen.

Mehr

Versuch 9: Kochen mit Sonnen-Energie

Versuch 9: Kochen mit Sonnen-Energie Versuch 9: Kochen mit Sonnen-Energie 4) Stelle deinen Sonnenofen so auf, dass die Sonne direkt hinein scheinen kann. Bei strahlendem Sonnenschein sind die Karottenscheiben ungefähr in einer halben Stunde

Mehr

[vgl. auch die Ausführungen zu Jesaja 61 in den Unterlagen für den Erwachsenen- Gottesdienst]

[vgl. auch die Ausführungen zu Jesaja 61 in den Unterlagen für den Erwachsenen- Gottesdienst] HERZSCHLAG BEGEISTERT 3. Teil ZIEL Kernsatz: Wer Jesus begegnet, erlebt Gottes Barmherzigkeit Zielsetzung: Die Teenager begreifen, dass Jesus den Visionstext aus Jesaja 61 erfüllt hat. Sie sind Gottes

Mehr

Süßes raus, sonst spukt s im Haus!

Süßes raus, sonst spukt s im Haus! Hier bewegt sich was Süßes raus, sonst spukt s im Haus! DTJ (Hrsg.) Eltern-Kind- und Kinderturnen in Kindergarten, Schule und Verein Inhalt Liebe Leserinnen, liebe Leser!... 7. Fingerspiele, Lieder und

Mehr

PRD-IDEEN DES MONATS

PRD-IDEEN DES MONATS 8. Jahrgang Dezember 2012 Nr. 67 PRD-IDEEN DES MONATS So geht es mir! Über Gefühle und Befindlichkeiten zu sprechen, ist nicht einfach. Nutzen Sie Bildkarten verschiedener Situationen, um gemeinsam zu

Mehr

WELOVEFAMILY BIBLIOTHEK

WELOVEFAMILY BIBLIOTHEK Ideen rund um HALLOWEEN Ob Ideen für die Gruselparty, schaurig schönes Essen zu Halloween, Partyspiele, Kostüme, Schminktipps, die besten Veranstaltungen für Kinder oder Bastelideen: In diesem ebook findest

Mehr

Übungen auf instabiler Unterlage

Übungen auf instabiler Unterlage Übungen auf instabiler Unterlage Sicher stehen sicher gehen. Weitere Informationen auf /instabil Training auf instabiler Unterlage Möchten Sie sich zusätzlich herausfordern? Auf instabiler Unterlage ausgeführt,

Mehr

PORTFOLIO ZU MODUL 1 / IM KURS SPRECHEN

PORTFOLIO ZU MODUL 1 / IM KURS SPRECHEN PRTFLI ZU MDUL 1 / IM KURS SPRECHEN 1 rdnen Sie zu. (KB L1, 8) sollen wir tun heißt das erzähl doch richtig verstanden erzählen oder erfinden Was sollen wir tun (a)? Das habe ich nicht (b)? Wir sollen

Mehr

Kräfte - einfach stark

Kräfte - einfach stark Kräfte - einfach stark von PH Vorarlberg Seite 1 Amann Dorothea Forscherauftrag 1: DIE FAULE MÜNZE 1 Glas, Joghurtbecher 1 Spielkarte oder Postkarte 1 Münze CC_Dorothea Amann 1. Baue den Versuch wie auf

Mehr

Experimente Arbeitsblatt

Experimente Arbeitsblatt Lehrerinformation 1/6 Arbeitsauftrag Die SuS führen die verschiedenen durch und notieren ihre Beobachtungen, die später im Plenum besprochen werden. Ziel Die SuS kennen Wirkung und Eigenschaft des Backpulvers.

Mehr