Aus- und Fortbildung Juli bis Dezember Seminarübersicht. Seminare des VdW Bayern. VdW Bayern Verband bayerischer Wohnungsunternehmen e.v.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Aus- und Fortbildung Juli bis Dezember 2015. Seminarübersicht. Seminare des VdW Bayern. VdW Bayern Verband bayerischer Wohnungsunternehmen e.v."

Transkript

1 VdW Bayern Verband bayerischer Wohnungsunternehmen e.v. Seminare des VdW Bayern Stollbergstraße München Telefon: Telefax: Aus- und Fortbildung Juli bis Dezember 2015 Seminarübersicht Verantwortlich: Geschäftsbereich Interessenvertretung Referat Berufliche Bildung Katja Kaiser-Himmelsbach Telefon: Telefax: Gestaltung: Büro Roman Lorenz Gestaltung visueller Kommunikation design alliance München Druck + Satz: A.R.S. Druck GmbH, Aying

2 Weitergehende Informationen zu den Seminaren finden Sie im Internet unter: Aus- & Fortbildung Seminarprogramm Ihre Anmeldung können Sie gerne online oder mit dem beigefügten Faxanmeldeformular vornehmen. Seminare in chronologischer Reihenfolge Juli München Nürnberg Buchführung in der Wohnungswirtschaft Aufbauseminar Nürnberg München Mängel an der Mietsache = Minderung München Nürnberg Vergabe von Bauaufträgen unter Einbeziehung der VOB/B München Nie wieder suchen bessere Organisation am Arbeitsplatz mit dem SAM -Konzept München Nürnberg Einzelmodernisierungen von der Bestandsaufnahme bis zur Übergabe an den neuen Mieter München Besonderheiten bei Mietverhältnissen mit Sozialhilfeempfängern und Beziehern von Arbeitslosengeld II / Hartz IV Was bedeutet die erneute Gesetzesänderung für Wohnungsunternehmen? September bis Elfershausen Lehrwoche für Auszubildende der Wohnungswirtschaft und für Quereinsteiger 1

3 München Nürnberg Alter, Krankheit und Betreuung Die demographischen und die damit verbundenen mietrechtlichen Herausforderungen in der Wohnungswirtschaft bis Nürnberg Neubau für nicht-technische Vorstände oder Geschäftsführer München Visuelle Baumkontrolle Kontrollverfahren, Baumbiologie und Verkehrssicherungspflichten München Datenschutz und Datensicherheit in der Wohnungswirtschaft Rechtliche Grundlagen und Anwendungsbeispiele für die Praxis München Nürnberg Beschwerden gekonnt entgegennehmen und beantworten November München Nürnberg Optimierung Ihrer Jahresabschlussvorbereitung München Nürnberg Effektive Lerntechniken für Auszubildende Nürnberg München Risikomanagement und Controlling Oktober München Passende Wohnungsbewerber konfliktfrei und ohne lange Diskussionen bereits am Telefon auswählen München Nürnberg Die Heizkostenabrechnung in der Praxis bis Nürnberg Grundlagen des Mietrechts für Quereinsteiger und Berufsanfänger Nürnberg München Training für Ausbilder von Immobilienkaufleuten: geänderte Anforderungen in der Ausbildung und Begleitung von Azubis München Inspektion und Sanierung von Grundstücksentwässerungsanlagen München Nürnberg Praktische Arbeitshilfen für die Verwaltung von Wohnungseigentum auf der Grundlage aktueller Gerichtsentscheidungen zum WEG Dezember München Nürnberg Das wohnungswirtschaftliche Software-System muss umgestellt werden: Und nun? München Mieterzufriedenheit optimal nutzen: Effiziente Maßnahmen für die Bestandsverwaltung am Beispiel der GEWOFAG München 2 3

4 Nürnberg München Der Aufsichtsrat in der eg: Wie organisiert er sich? Was hat er zu tun? Wann haftet er? Seminare nach Kategorien geordnet Rechnungswesen München Nürnberg Buchführung in der Wohnungswirtschaft Aufbauseminar Dipl.-BW (FH) Martin Unterrainer, WP StB, Stv. Leiter Geschäftsbereich Wirtschaftsprüfung des VdW Bayern Mietrecht/Sozialrecht Nürnberg München Mängel an der Mietsache = Minderung? RA Detlef Wendt, Fachanwalt für Miet- und WEG-Recht, Recklinghausen. Er berät und vertritt im Bereich des Mietrechts vor allem Vermietungsgesellschaften. Seit 1996 ist er für verschiedene Wohnungsverbände und Wohnungsunternehmen bundesweit sehr erfolgreich und praxisnah als Dozent tätig München neu Besonderheiten bei Mietverhältnissen mit Sozialhilfeempfängern und Beziehern von Arbeitslosengeld II / Hartz IV Was bedeutet die erneute Gesetzesänderung für Wohnungsunternehmen? RA Michael Baczko, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Sozialrecht, Rechtsanwälte & Steuerberater richter & partner, zahlreiche Veröffentlichungen im Bereich des Sozialrechts 4 5

5 München neu Nürnberg Alter, Krankheit und Betreuung Die demographischen und die damit verbundenen mietrechtlichen Herausforderungen in der Wohnungswirtschaft RA Mario Viehweger, Kanzlei Hirsch, Thiem & Kollegen, Dresden/ München. Er betreut seit vielen Jahren mittelständische und große Wohnungsverwaltungen in allen mietrechtlichen Fragestellungen, schwerpunktmäßig in Betreuungs- und Nachlassfällen. Daneben ist er regelmäßig Referent zu verschiedenen mietrechtlichen Themen bei den wohnungswirtschaftlichen Regionalverbänden des GdW. Verwaltung/Sekretariat München neu Nie wieder suchen bessere Organisation am Arbeitsplatz mit dem SAM -Konzept Anja König, Fachwirtin Direktmarketing. Als Inhaberin der Agentur KÖNIGSWEG gibt sie seit mehr als 10 Jahren ihr Wissen mit Engagement und Freude an die Wohnungswirtschaft weiter. Sie testet, optimiert und zertifiziert die Mieterkommunikation von Wohnungsunternehmen. Bautechnik bis Nürnberg Grundlagen des Mietrechts für Quereinsteiger und Berufsanfänger RA Detlef Wendt, Fachanwalt für Miet- und WEG-Recht, Recklinghausen. Er berät und vertritt im Bereich des Mietrechts vor allem Vermietungsgesellschaften. Seit 1996 ist er für verschiedene Wohnungsverbände und Wohnungsunternehmen bundesweit sehr erfolgreich und praxisnah als Dozent tätig München neu Nürnberg Einzelmodernisierungen von der Bestandsaufnahme bis zur Übergabe an den neuen Mieter Dipl.-Ing., Immobilienökonom (GdW) Sören Gruhl, Bautechnische Beratung, VdW Bayern Treuhand Baurecht München neu Nürnberg Vergabe von Bauaufträgen unter Einbeziehung der VOB/B Referenten: RA Helmut Aschenbrenner und RA in Ulrike Gantert, Fachanwälte für Bau- und Architektenrecht, München bis Nürnberg Neubau für nicht-technische Vorstände oder Geschäftsführer Dipl.-Ing., Immobilienökonom (GdW) Sören Gruhl, Bautechnische Beratung, VdW Bayern Treuhand München Inspektion und Sanierung von Grundstücksentwässerungsanlagen Referenten: Dipl.-Ing. Carsten Mikosch und Dipl.-Ing. Roland Fischer, Ingenieure für Sanierungen von Abwassersystemen, ISAS GmbH Füssen 6 7

6 Ausbildung bis in Elfershausen Lehrwoche für Auszubildende der Wohnungswirtschaft und für Quereinsteiger Referenten: Dr. Stefan Roth, Syndikus und Mitglied der Geschäftsführung im VdW Bayern Dipl.-BW (FH) Martin Unterrainer, WP StB, Stv. Leiter Geschäftsbereich Wirtschaftsprüfung des VdW Bayern München Nürnberg Die Heizkostenabrechnung in der Praxis Dipl.-Kffr. Kerstin Bonk, Geschäftsführerin bonkonsult, Gesellschaft für Dienstleistungen in der Wohnungswirtschaft mbh, Berlin EDV München Nürnberg Effektive Lerntechniken für Auszubildende Kirsten Kadenbach M.A., Trainerin für Soft Skills und Kommunikation, langjährige Praxis als Referentin München Datenschutz und Datensicherheit in der Wohnungswirtschaft Rechtliche Grundlagen und Anwendungsbeispiele für die Praxis Christian Fischer, Bachelor of Arts in Business Wirtschaftsinformatiker, zertifizierter Datenschutzbeauftragter, Senior Consultant für Datenschutz- und IT-Beratung, VdW Bayern Treuhand Nürnberg München Training für Ausbilder von Immobilienkaufleuten: geänderte Anforderungen in der Ausbildung und Begleitung von Azubis Annegret Buch, Schulleiterin des EBZ Berufskolleg Hausbewirtschaftung München neu Nürnberg Das wohnungswirtschaftliche Software-System muss umgestellt werden: Und nun? Referenten: Dipl.-Betriebswirt (FH) Bernhard Fügen, freiberuflicher Berater der VdW Bayern Treuhand Oliver Schmitz, M.A., Senior Consultant der VdW Bayern Treuhand München Visuelle Baumkontrolle Kontrollverfahren, Baumbiologie und Verkehrssicherungspflichten Dipl.-Biol. Michael Schlag, Sachverständigenbüro Reinartz & Schlag, Köln; öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Verkehrssicherheit, Baumstatik und Pilzerkrankungen von Bäumen 8 9

7 Kommunikation Betriebswirtschaft München neu Passende Wohnungsbewerber konfliktfrei und ohne lange Diskussionen bereits am Telefon auswählen Prof. Dr. rer. pol. Matthias Neu, Dipl.-Kfm., Professur für BWL und Marketing an der Hochschule Darmstadt, verfügt über zahlreiche Erfahrungen in der Wohnungswirtschaft und ist langjährig bei den Wohnungsverbänden als Referent tätig München Nürnberg Beschwerden gekonnt entgegennehmen und beantworten Sylvia Helbing, Trainerin und Projektleiterin der Agentur KÖNIGSWEG. Zuvor betreute sie in einem Call-Center rat- und hilfesuchende Mieter. WEG München Nürnberg Praktische Arbeitshilfen für die Verwaltung von Wohnungseigentum auf der Grundlage aktueller Gerichtsentscheidungen zum WEG RA Johannes Drabek, Fachanwalt für WEG-Recht, Dozent und Fachbuchautor, Präsident des Deutschen Ständigen Schiedsgerichts für Wohnungseigentum, Erlangen München Nürnberg Optimierung Ihrer Jahresabschlussvorbereitung Referenten: Dipl.-Kfm. Hans Maier, WP StB, Verbandsdirektor des VdW Bayern Dipl.-Kfm. Bernward Oblinger, StB, Geschäftsführer der Treuhandstelle für Wohnungsunternehmen in Bayern GmbH Dipl.-Kfm. Rudolf Pötzinger, WP StB, Geschäftsführer der Bavaria Tax GmbH und Leiter Geschäftsbereich Steuerberatung Dipl.-Kfm. Michael Sparn, WP, Stv. Leiter Geschäftsbereich Wirtschaftsprüfung des VdW Bayern Dipl.-BW (FH) Martin Unterrainer, WP StB, Stv. Leiter Geschäftsbereich Wirtschaftsprüfung des VdW Bayern Dipl.-VW Andreas Pritschet, WP StB, Geschäftsbereich Wirtschaftsprüfung des VdW Bayern Dipl.-Kffr. Johanna Inzenhofer, WP StB, Geschäftsbereich Wirtschaftsprüfung des VdW Bayern Nürnberg München Risikomanagement und Controlling Dipl.-Wirtschaftsing. (FH) Gerald Pfretzschner, Geschäftsbereichsleiter Consulting VdW Bayern Treuhand Mietermanagement München Mieterzufriedenheit optimal nutzen: Effiziente Maßnahmen für die Bestandsverwaltung am Beispiel der GEWOFAG München Lisa Winter, Prokuristin & Country Manager D/A/CH, AktivBo GmbH 10 11

8 Genossenschaftsrecht Organisatorische Hinweise Nürnberg München Der Aufsichtsrat in der eg: Wie organisiert er sich? Was hat er zu tun? Wann haftet er? Dr. Stefan Roth, Syndikus und Mitglied der Geschäftsführung im VdW Bayern Weitere Veranstaltungen (werden gesondert angekündigt) Neu-Ulm Forum Technik bis Hohenkammer Forum kommunale Wohnungsunternehmen bis Reit im Winkl VdW im Dialog Unsere Seminare beginnen in der Regel um Uhr und enden um ca Uhr, falls nicht anders ausgeschrieben. In den Seminargebühren sind neben dem Skript, dem Begrüßungskaffee, das Mittagessen inkl. Getränke sowie die Pausengetränke enthalten. An- oder Abmeldungen erbitten wir schriftlich per Post, per Fax, per oder online im Internet unter Übernachtungen können für das jeweilige Seminar über uns zu vergünstigten VdW Bayern-Konditionen gebucht werden. Die Anmeldung ist erst dann verbindlich, wenn Sie von uns ca. 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn eine schriftliche Bestätigung erhalten. Die Rechnungsstellung erfolgt erst nach dem Seminar. Anmeldungen nach Anmeldeschluss sind möglich, sofern noch Plätze frei sind. Bitte informieren Sie sich. Die Seminargebühren betragen für Mitgliedsunternehmen des VdW Bayern bei eintägigen Seminaren in der Regel 240 Euro, für Nichtmitgliedsunternehmen 330 Euro (soweit nicht anders ausgeschrieben) Reit im Winkl Forum Wohnungsgenossenschaften 12 13

9 Wegbeschreibung Geschäftsstelle des VdW Bayern, Stollbergstraße 7, München, Telefon: Wegbeschreibung Arvena Park Hotel am Franken-Center, Görlitzer Straße 51, Nürnberg, Telefon: So finden Sie uns aus Richtung Nürnberg: A 9 bis ans Autobahnende in München-Schwabing. Von der Autobahnabfahrt die nächste Kreuzung links in die Leopoldstraße, immer geradeaus, links in die Von-der-Tann-Straße einbiegen, nächste Ampel rechts in den Franz-Joseph-Strauß-Ring einbiegen, dann immer geradeaus über die zweite Kreuzung (Maximilianstraße) nächste Querstraße rechts in die Hildegardstraße, dann links in die Stollbergstraße einbiegen. So kommen Sie aus Richtung Stuttgart zu uns: A 8 bis ans Autobahnende in München-Obermenzing. Auf der Verdistraße immer geradeaus bis in die Arnulfstraße. Am Karlsplatz (Stachus) rechts abbiegen auf den Altstadtring West. Direkt am Isartor links in die Straße Tal abbiegen. An der nächsten Ampel rechts in die Hochbrückenstraße, danach die nächste rechts in die Herrnstraße, dann links in die Stollbergstraße einbiegen. So erreichen Sie uns mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Vom Hauptbahnhof mit allen S-Bahn-Linien Richtung Ostbahnhof und vom Flughafen mit der S-Bahn-Linie 8 bis Haltestelle Isartor fahren. Nehmen sie den Aufgang Isartor. Gehen sie zum Ausgang Thomas-Wimmer-Ring. Dann nach ca. 100 m über eine Treppe links in die Herrnstraße und die nächste rechts in die Stollbergstraße. So finden Sie uns in der Münchner Innenstadt: Die Geschäftsstelle des VdW Bayern liegt in der Münchner Altstadt in unmittelbarer Nähe von Marienplatz und Isartor. Die nächstgelegenen Parkhäuser sind: APCOA Parkhaus P&R am Hofbräuhaus, Hochbrückenstraße 9 PARKGARAGE BÖHRINGER, Baaderstraße 6. Wir empfehlen Ihnen mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzu reisen. Sie können unsere Wegbeschreibung mit einer Anfahrtsskizze auch im Internet über abrufen. A 3 aus Richtung Frankfurt/Würzburg: bis Autobahnkreuz Nürnberg. A 9 Richtung München bis Autobahnkreuz Nürnberg-Ost. A 6 Richtung Heilbronn/ Stuttgart. Ausfahrt Nürnberg-Langwasser. Beschilderung Langwasser-Süd P + R folgen. A 9 aus Richtung Berlin: bis Autobahnkreuz Nürnberg-Ost. A 6 Richtung Heilbronn/ Stuttgart. Ausfahrt Nürnberg-Langwasser. Beschilderung Langwasser-Süd P + R folgen. A 3 aus Richtung Passau/Regensburg: bis Autobahnkreuz Altdorf, A 6 Richtung Heilbronn/Stuttgart. Ausfahrt Nürnberg-Langwasser. Beschilderung Langwasser-Süd P + R folgen. A 9 aus Richtung München: bis Autobahnkreuz Nürnberg-Ost. A 6 Richtung Heilbronn/ Stuttgart. Ausfahrt Nürnberg-Langwasser. Beschilderung Langwasser-Süd P + R folgen. Parkmöglichkeiten: Das Hotel verfügt über einige Parkplätze, die jedoch bei Messe in Nürnberg sehr schnell belegt sind. Wir empfehlen Ihnen deshalb frühzeitig anzureisen und ggf. auf folgende Parkmöglichkeiten auszuweichen: Franken-Center Parkhaus, Glogauer Str (kostenpfl.) P&R Langwasser-Süd, Ende Glogauer Straße/Ecke Julius-Leber- Straße (kostenfrei). So finden Sie das Arvena Park Hotel in Nürnberg mit öffent lichen Verkehrsmitteln: mit der U1 Richtung Langwasser-Süd Fahrzeit vom Hauptbahnhof 13 Minuten Fahrzeit vom Stadtzentrum Haltestelle Lorenzkirche 15 Minuten Fahrzeit von der Messe Nürnberg 4 Minuten bis U-Bahn-Station Gemeinschaftshaus, Ausgang Görlitzer Strasse direkt am Haus

10 Wegbeschreibung Ramada Nürnberg Parkhotel Münchener Str. 25, Nürnberg, Tel: (09 11) A 6 Heilbronn/Amberg (z. B. auch Stuttgart): Autobahnkreuz Nürnberg-Süd, immer Richtung Nürnberg über A 73 Ausfahrt Zentrum (Zollhaus), Münchener Straße ca. 5 km stadteinwärts auf der rechten Seite. A 9 Nord Berlin und A 3 Frankfurt/Würzburg/Regensburg: Nach Kreuz Nürnberg auf A 9 erste Ausfahrt (Fischbach), dann ca. 5 km Richtung Nürnberg-Zentrum, dann Schild Meister - singerhalle folgen (3x links ab). A 9 Süd München: über Dreieck Feucht und Autobahnkreuz Nürnberg-Süd, auf A 73 Ausfahrt Nürnberg-Zentrum (Zollhaus), nach 5 km direkt an der Münchener Straße stadteinwärts auf der rechten Seite. A 73 Erlangen/Bamberg (Frankenschnellweg): Abfahrt Gibitzenhof-Südring Richtung Osten (links ab) nach ca. 3 Kilometer an Shell-Tankstelle von Frankenstraße links ab in die Münchener Straße. Hotel liegt auf der rechten Seite. Parkmöglichkeiten: Das Hotel verfügt über eine eigene, kostenpflichtige Tiefgarage mit 80 Stellplätzen. Zusätzlich stehen an der Meistersingerhalle genügend kostenpflichtige Parkplätze zur Verfügung. So finden Sie das Ramada Parkhotel in Nürnberg mit öffent lichen Verkehrsmitteln: Ab Hauptbahnhof mit der Straßenbahnlinie Nr. 9 Richtung Dokuzentrum, Ausstieg an der Haltestelle: Platz der Opfer des Faschismus, Dauer: ca. 10 Minuten. Ab Hauptbahnhof mit der Buslinie Nr. 36 Richtung Dokuzentrum, Ausstieg an der Haltestelle: Platz der Opfer des Faschismus, Dauer: ca. 15 Minuten. Teilnahmebedingungen (Stand: ) Anmeldung Anmeldungen zu Lehrgängen und Seminaren sind an den Veranstalter zu richten. Der Veranstalter behält sich vor, eine Anmeldung nur anzunehmen, soweit die Höchst teil nehmer zahl noch nicht erreicht ist. Die Anmeldung ist erst dann verbindlich, wenn sie vom Veranstalter schriftlich bestätigt wird. Absage des Veranstalters Der Veranstalter ist berechtigt, bei einer ungenügenden Anzahl von Anmeldungen oder aus anderen wichtigen Gründen die Veranstaltung abzusagen. Daraus sind keinerlei Ansprüche an den Veranstalter abzuleiten. Abmeldung Sie können Ihre Anmeldung vor Veranstal tungs beginn schriftlich stornieren. Geht Ihre schriftliche Stornierung hierbei früher als 28 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn bei uns ein, so wird keine Seminargebühr berechnet. Geht die Stornierung später, jedoch noch früher als 7 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn bei uns ein, so berechnen wir die Hälfte der Semi nargebühr. Der Tag der Veranstaltung wird bei der Berechnung der Fristen nicht mitgerechnet. Geht die Stornierung noch später bei uns ein, dann müssen wir Ihnen die volle Gebühr berechnen. Eine Vertretung der angemeldeten Personen ist jederzeit nach Rücksprache möglich. Gebühren Die Teilnahmegebühr schließt die Veranstaltungsunterlagen und die notwendige Nutzung der technischen Einrichtungen ein. Die Gebühr wird mit Rechnungs - stellung fällig und ist wo ausgewiesen zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer ohne jeglichen Abzug zu zahlen. Forderungen gegen den Veranstalter können hiergegen nur insoweit zur Aufrechnung gebracht werden, als diese unbestritten oder rechtskräftig sind. Durchführung Die Veranstaltungen werden im Regelfall in München, Stollberg straße 7, durch - geführt, es sei denn, es wird ausdrücklich ein anderer Veranstaltungsort in der Einladung genannt. Der Veranstalter behält sich vor, einen Ersatzreferenten einzusetzen, den Seminar inhalt zu modifizieren, Termin- und Ortsver schiebun gen vorzunehmen sowie die Teilnehmerzahl zu verändern. Copyright Alle Rechte, insbesondere die des Nachdrucks, der Verbreitung und der Vervielfältigung der Veranstaltungsunterlagen oder Teilen daraus bleiben vorbehalten. Kein Teil der Schulungsunterlagen darf in irgendeiner Form (durch Fotokopie, Mikrofilm oder ein anderes Verfahren), auch nicht für Zwecke der eigenen Unterrichtsgestaltung, ohne schriftliche Genehmigung des Veranstalters reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder zu öffentlichen Wiedergaben benutzt werden. Haftung Die Haftung des Veranstalters sowie die seiner Mitarbeiter oder Erfüllungsge hilfen erstreckt sich nur auf vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden, die den Teilnehmern durch den Besuch der Veranstaltung entstehen. Der Veranstalter haftet weder für mittelbare Schäden (z.b. Folgeschäden oder entgangener Gewinn) noch für den Verlust von Daten und Programmen. Die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung des Verwenders, seines gesetzlichen Vertreters oder seiner Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen beruht, richtet sich uneingeschränkt nach der gesetzlichen Regelung. Datenspeicherung Die Daten der Teilnehmer werden, soweit es geschäftsnotwendig und im Rahmen des Bundesdatenschutzgesetzes zulässig ist, in den EDV-Anlagen des Veranstalters gespeichert und verarbeitet. 16 Gerichtsstand Gerichtsstand für alle Streitigkeiten ist München.

11 VdW Bayern Verband bayerischer Wohnungsunternehmen e.v. Stollbergstraße München Telefon: Telefax: Verantwortlich: Geschäftsbereich Interessenvertretung Referat Berufliche Bildung Katja Kaiser-Himmelsbach Telefon: Telefax: Gestaltung: Büro Roman Lorenz Gestaltung visueller Kommunikation design alliance München Druck + Satz: A.R.S. Druck GmbH, Aying

3. Gewerbeimmobilientag Berlin

3. Gewerbeimmobilientag Berlin 3. Gewerbeimmobilientag Berlin 18. November 2015 Tour Total 12.30 18.30 Uhr Gewerbeimmobilien in Bewegung Als dynamischer Wirtschaftsstandort zieht es jährlich viele Menschen zum Leben, Arbeiten und Genießen

Mehr

Seminar am Fraunhofer-Zentrum Benediktbeuern

Seminar am Fraunhofer-Zentrum Benediktbeuern Seminar am Fraunhofer-Zentrum Benediktbeuern Bauphysik und Denkmalpflege Das Seminar bietet Einblicke in die Grundlagen der Bauphysik, insbesondere in das Feuchtemanagement und die Einwirkung des Klimas

Mehr

Übersicht & Anfahrtsbeschreibung zum City Partner Hotel Adria in München-Lehel

Übersicht & Anfahrtsbeschreibung zum City Partner Hotel Adria in München-Lehel Übersicht & Anfahrtsbeschreibung zum City Partner Hotel Adria in München-Lehel Anreise mit der Bahn / Öffentliche Verkehrsmittel Angekommen im Hauptbahnhof München gehen Sie vom Gleis kommend am Ende des

Mehr

Die Wohnungswirtschaft Bayern

Die Wohnungswirtschaft Bayern Die Wohnungswirtschaft Bayern VdW im Dialog 2015 Fachtagung des VdW Bayern 12. 14. Oktober 2015 Reit im Winkl VdW im Dialog 2015 Fachtagung des VdW Bayern 12. 14. Oktober 2015 Reit im Winkl Gesamtleitung

Mehr

Ihr Weg zum Studien-/Lehrgangszentrum München-Haidhausen

Ihr Weg zum Studien-/Lehrgangszentrum München-Haidhausen ANFAHRTSBESCHREIBUNG und UNTERKUNFTSMÖGLICHKEITEN Studien- und Lehrgangszentrum: DHfPG / BSA-Akademie München Rosenheimer Str. 145h 81671 München-Haidhausen Telefon: 089-45029048 Fax: 089-45029050 Ihr

Mehr

KSNH Lageplan Übersicht

KSNH Lageplan Übersicht www.ksnh.de/kontakt/lageplan.html Unsere Adresse KSNH Klunker, Schmitt-Nilson, Hirsch Destouchesstr. 68 D-80796 München Deutschland Telefon +49 / 89 / 30 77 41 0 Fax +49 / 89 / 30 77 41 41 Email: mail@ksnh.com

Mehr

AKTUELLE ENTWICKLUNGEN IM

AKTUELLE ENTWICKLUNGEN IM AKTUELLE ENTWICKLUNGEN IM Forderungsmanagement Richtige Nutzung von Informationen im Forderungsmanagement und aktuelle gesetzliche Veränderungen mit Auswirkungen auf Kundenbeziehungen Fachkonferenz in

Mehr

SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN. 25. November 2015 in München

SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN. 25. November 2015 in München SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN 25. November 2015 in München Ziel Die nationalen und internationalen Entwicklungen im Bereich Corporate Governance messen einem Internen Kontrollsystem

Mehr

bpc Branchenforum für die Öffentliche Verwaltung. EINLADUNG

bpc Branchenforum für die Öffentliche Verwaltung. EINLADUNG bpc Branchenforum für die Öffentliche Verwaltung Forum für die Öffentliche Verwaltung die Zukunft im Blick, 23. April 2015 in Münster EINLADUNG Herausforderungen und Lösungen im Blick Lösungen, Ideen,

Mehr

Seminar Nr. PMM-9-2012

Seminar Nr. PMM-9-2012 Seminar Nr. PMM-9-2012 Seminar Multi-Projektmanagement SEMINARZIELE Wer anspruchsvolle Unternehmensprojekte zu einem erfolgreichen Abschluss führen will, muss über professionelle Projektmanagement-Methoden

Mehr

Great Place to Work Deutschland seit April 2013 in der Hardefuststraße 7 in Köln

Great Place to Work Deutschland seit April 2013 in der Hardefuststraße 7 in Köln Great Place to Work Deutschland seit April 2013 in der Hardefuststraße 7 in Köln Wir sind umgezogen. Seit April 2013 befinden wir uns in der schönen Kölner Südstadt, nur wenige Meter vom Volksgarten entfernt.

Mehr

Scheduling Workshop. Dienstag, 18. Februar 2014 und Dienstag, 25. Februar 2014 (09.00 bis 17.00 Uhr) Amprion GmbH Systemführung Netze Brauweiler

Scheduling Workshop. Dienstag, 18. Februar 2014 und Dienstag, 25. Februar 2014 (09.00 bis 17.00 Uhr) Amprion GmbH Systemführung Netze Brauweiler Scheduling Workshop Dienstag, 18. Februar 2014 und Dienstag, 25. Februar 2014 (09.00 bis 17.00 Uhr) Amprion GmbH Systemführung Netze Brauweiler Sehr geehrte Damen und Herren, zu unseren deutschsprachigen

Mehr

Informationen zum Tagungsort X-POST Köln

Informationen zum Tagungsort X-POST Köln Informationen zum Tagungsort X-POST Köln Die Jahrestagung findet in der Kölner X-POST statt. Die zentrale Lage zwischen Innerer Kanalstraße und Hansaring ermöglicht eine schnelle und einfache Anreise mit

Mehr

Anfahrtsskizze MÜNCHEN

Anfahrtsskizze MÜNCHEN ADRESSE: Unidienst GmbH Ludwigstraße 21 / Theresienstraße 6-8 D-80333 München Email: office.muenchen@unidienst.de Internet: www.unidienst.de Erreichbarkeit mit ÖFFENTLICHEN VERKEHRSMITTELN Vom Hauptbahnhof

Mehr

Ohne Liquidität kein Aufschwung So nutzen Sie schlummernde Liquiditätsreserven!

Ohne Liquidität kein Aufschwung So nutzen Sie schlummernde Liquiditätsreserven! Einladung zur BVMW UnternehmerLounge Ohne Liquidität kein Aufschwung So nutzen Sie schlummernde Liquiditätsreserven! 9. Juni 2010 Vineria Nürnberg Einladung zur BVMW UnternehmerLounge Programm Sehr geehrte

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 23.09.2014 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 23.09.2014 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de KBSG mbh - - Alle Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 23.09.2014 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de Seminar Die

Mehr

GURUCAD CATIA V5 Product Engineering Optimizer PEO Training

GURUCAD CATIA V5 Product Engineering Optimizer PEO Training GURUCAD CATIA V5 Product Engineering Optimizer PEO Training G U R U C A D C A T I A V 5 P r o d u c t E n g i n e e r i n g O p t i m i z e r P E O T r a i n i n g Inhaltsverzeichnis 1. CATIA V5 PRODUCT

Mehr

Rundschreiben V 03/2008

Rundschreiben V 03/2008 Rundschreiben V 03/2008 An die Mai 2008 zur Durchführung von arbeitsmedizinischen 614.31/049 - LV02 - Vorsorgeuntersuchungen ermächtigten bzw. beteiligten Damen und Herren Ärzte Inhaltsverzeichnis 01.

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 10.04.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 10.04.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de KBSG mbh - - Alle Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 10.04.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de Seminar Kommunikation

Mehr

Münchner M&A-Forum Mittelstand

Münchner M&A-Forum Mittelstand Münchner M&A-Forum Mittelstand Workshop 1: Der M&A-Prozess Ablaufplanung, Zeithorizont, Due Diligence Donnerstag, 27. November 2014 Rechtsberatung. Steuerberatung. Luther. Wir laden Sie herzlich zum Münchner

Mehr

ARBEITSRECHT. Kompaktseminar am 12. Juni 2015 in Berlin

ARBEITSRECHT. Kompaktseminar am 12. Juni 2015 in Berlin ARBEITSRECHT Kompaktseminar am 12. Juni 2015 in Berlin Lernen Sie, Fallstricke des Arbeitsrechts zu vermeiden Lernen Sie anhand von Praxisbeispielen, wie Sie Arbeitsverhältnisse optimal gestalten Profitieren

Mehr

Anmeldeformular Ausbildung zum/zur Gesundheitsmanager/in im Betrieb

Anmeldeformular Ausbildung zum/zur Gesundheitsmanager/in im Betrieb Anmeldeformular Ausbildung zum/zur Gesundheitsmanager/in im Betrieb Bitte richten Sie Ihre vollständig ausgefüllte und unterschriebene Anmeldung per Post, Fax oder E-Mail an folgende Kontaktdaten. Eine

Mehr

Einladung zur 16. Pantaenius-Immobilientagung. Hamburg Düsseldorf München Nürnberg

Einladung zur 16. Pantaenius-Immobilientagung. Hamburg Düsseldorf München Nürnberg Einladung zur 16. Pantaenius-Immobilientagung Hamburg Düsseldorf München Nürnberg Hiermit laden wir Sie herzlich zur 16. Pantaenius-Immobilientagung ein! Veranstaltungsort Sheraton München Arabellapark

Mehr

Zusätzliche Zimmerkontingente für die CCW 2015

Zusätzliche Zimmerkontingente für die CCW 2015 Zusätzliche Zimmerkontingente für die CCW 2015 Park Hotel Blub Buschkrugallee 60-62 12359 Berlin www.parkhotelblub.de Tel.: 030 / 600 03 600 Fax: 030 / 600 03 777 Buchungscode: Management Circle 97,50

Mehr

SEMINAR: Dokumentation und Archivierung - Rechtliche Schlüsselaspekte von Outsourcing und Technologien. AGKAMED GmbH AKADEMIE ESSEN 1.

SEMINAR: Dokumentation und Archivierung - Rechtliche Schlüsselaspekte von Outsourcing und Technologien. AGKAMED GmbH AKADEMIE ESSEN 1. SEMINAR: AKADEMIE ESSEN 1. OKTOBER 2015 Tel.: +49 201 1855-0 Fax: +49 201 1855-199 dispo@agkamed.de www.agkamed.de Geschäftsführer Dr. Oliver Gründel Bankverbindung Bank im Bistum Essen IBAN: DE84360602950013333017

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 15.07.2015 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 15.07.2015 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de KBSG mbh - - Alle Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 15.07.2015 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de Seminar Datenschutz

Mehr

Praxisseminar Content Marketing

Praxisseminar Content Marketing Die Marke als Medienproduzent Inhalte Coca Cola spricht nur noch über Lebensfreude. Schwarzkopf verbannt Produkte von der Startseite. Das soll Marketing sein? Genau Content Marketing! Statt platter Werbebotschaften

Mehr

15. Einladung. 02. Juli 2015 Handwerkskammer Hamburg Holstenwall 12 20355 Hamburg

15. Einladung. 02. Juli 2015 Handwerkskammer Hamburg Holstenwall 12 20355 Hamburg Verband der Immobilienverwalter Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern e. V. Einladung 15. Verwalter forum Hamburg 2015 02. Juli 2015 Handwerkskammer Hamburg Holstenwall 12 20355 Hamburg Willkommen

Mehr

Schulung: Software Asset Management (SAM) Zusammenhänge erkennen und nutzen AGKAMED GMBH AKADEMIE ESSEN

Schulung: Software Asset Management (SAM) Zusammenhänge erkennen und nutzen AGKAMED GMBH AKADEMIE ESSEN Schulung: Software Asset Management (SAM) Zusammenhänge erkennen und nutzen AGKAMED GMBH AKADEMIE ESSEN 12. OKTOBER 2015 1 Software Asset Management (SAM) Zusammenhänge erkennen und nutzen IT Beschreibung

Mehr

mtk Seminare & Workshops 2011

mtk Seminare & Workshops 2011 mtk Seminare & Workshops 2011 Hohe Effizienz durch learning by doing Dozenten aus der medizintechnischen Praxis Ganztägig mit Zertifikat Inklusive Schulungsunterlagen Elektrische Sicherheit nach BGV A3

Mehr

Rhetorik und Körpersprache im Klassenzimmer

Rhetorik und Körpersprache im Klassenzimmer Rhetorik und Körpersprache im Klassenzimmer Fortbildungsakademie des VDP Nord e.v. Donnerstag, 25.08.2015 // 10:30 17:00 Uhr SWS Campus am Ziegelsee Ziegelseestraße 1 19055 Schwerin Ablauf ab 10:00 Uhr

Mehr

Exklusiv für Sie! Ihre Persönliche Einladung zum Security Forum Ratingen am 28. März 2012. SAP NetWeaver Single Sign-On. Live Demo von SAP NW SSO

Exklusiv für Sie! Ihre Persönliche Einladung zum Security Forum Ratingen am 28. März 2012. SAP NetWeaver Single Sign-On. Live Demo von SAP NW SSO Exklusiv für Sie! Ihre Persönliche Einladung zum Security Forum Ratingen am 28. März 2012. SAP NetWeaver Single Sign-On Live Demo von SAP NW SSO Referenzberichte über praktische Anwendung direkt von Kunden

Mehr

Der richtige Umgang mit Kreditkartendaten

Der richtige Umgang mit Kreditkartendaten Der richtige Umgang mit Kreditkartendaten Die Zahlung per Kreditkarte ist längst Standard in der Reisebranche - die Kunden schätzen deren Schnelligkeit und Komfort nicht nur unterwegs, sondern schon beim

Mehr

PROGRAMMHEFT FORTBILDUNG ZUM HEALTHCARE RISK MANAGER (HRM) 02. 06.11.2015 BERLIN

PROGRAMMHEFT FORTBILDUNG ZUM HEALTHCARE RISK MANAGER (HRM) 02. 06.11.2015 BERLIN PROGRAMMHEFT FORTBILDUNG ZUM HEALTHCARE RISK MANAGER (HRM) 02. 06.11.2015 BERLIN PROGRAMM MONTAG 02.11. Erfolgreiche Einführung eines Risikomanagements in stationären Gesundheitseinrichtungen; Verhalten

Mehr

Grundlagen der kommunalen Rechnungsprüfung

Grundlagen der kommunalen Rechnungsprüfung Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Grundlagen der kommunalen Rechnungsprüfung 21. 22. September 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz für

Mehr

1/2 Herausgeber und Autoren

1/2 Herausgeber und Autoren Herausgeber und Autoren 1/2 Seite 1 1/2 Herausgeber und Autoren Helmut Aschenbrenner Herausgeber Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht; geboren 1953 in Furth im Wald; nach dem Abitur

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Vorträge und Seminare der Firma Roger Rankel - Marketingexperte - Inhaltsverzeichnis:

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Vorträge und Seminare der Firma Roger Rankel - Marketingexperte - Inhaltsverzeichnis: Seite 1 von 6 Allgemeine Geschäftsbedingungen für Vorträge und Seminare der Firma Roger Rankel - Marketingexperte - Inhaltsverzeichnis: 1. Geltungsbereich...1 2. Vertragsschluss...2 3. Vertragsgegenstand;

Mehr

Fachtag Werkstätten 2011 Aktuelles zu den Themen Steuerrecht, Sozialrecht und Rechnungswesen

Fachtag Werkstätten 2011 Aktuelles zu den Themen Steuerrecht, Sozialrecht und Rechnungswesen Sehr geehrte Damen und Herren, die CURACON GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und die CURACON Weidlich Rechtsanwaltsgesellschaft mbh bieten Ihnen in Kooperation mit der BAG Werkstätten für behinderte

Mehr

Universitätsklinikum Köln

Universitätsklinikum Köln Frauenklinik, Brustzentrum Kerpener Str. 34 50931 Köln Gebäude 47 Telefon: 0221 / 478 4910 (Telefonzentrale) 0221 478 86545/87743 (Brustzentrum) Fax: 0221 / 478 86546 E-Mail: brustzentrum@uk-koeln.de www.brustkrebsschwerpunkt-koeln.de

Mehr

IT-Management in der öffentlichen Verwaltung

IT-Management in der öffentlichen Verwaltung Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar IT-Management in der öffentlichen Verwaltung 13. 14. April 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz für

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) I Geltungsbereich 1. Diese Geschäftsbedingungen gelten für Verträge über die mietweise Überlassung von Ferienwohnungen zur Beherbergung, sowie alle für den Kunden

Mehr

Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen

Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen Ziel des Seminars Die internationale Zusammenarbeit gewinnt in vielen Unternehmen durch neue globale Netzwerke einen immer höheren Stellenwert. Der Projektleiter

Mehr

1. Auf eine Buchungsanfrage des Gastes hin kommt mit entsprechender Buchungsbestätigung des Hotels ein Vertrag zustande.

1. Auf eine Buchungsanfrage des Gastes hin kommt mit entsprechender Buchungsbestätigung des Hotels ein Vertrag zustande. AGB Arena Stadthotels GmbH, Frankfurt/M. Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag I. Geltungsbereich 1. Diese Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB ) gelten für Hotelaufnahme Verträge

Mehr

Anfahrtspläne zur Kanzlei

Anfahrtspläne zur Kanzlei DR. FELIX KÜBLER NOTAR ALFONS BIERMEIER NOTAR a.d. KÜBLER & BIERMEIER RECHTSANWÄLTE Partnerschaft mbb Kübler & Biermeier Fangelsbachstraße 1 70178 Stuttgart DR. FELIX KÜBLER Rechtsanwalt und Notar Anfahrtspläne

Mehr

Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers

Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers Die Fahrausweisprüfung im Spannungsfeld zwischen Recht und Kundenorientierung 30. September bis 01. Oktober 2010 Berlin Referenten: Rechtsanwalt, Stuttgart Helmut

Mehr

Einladung zur 14. Pantaenius-Immobilientagung

Einladung zur 14. Pantaenius-Immobilientagung Einladung zur 14. Pantaenius-Immobilientagung Hamburg Düsseldorf München Dr. jur. utr. Olaf Riecke Richter am Amtsgericht Hamburg-Blankenese Zivil-, WEG-, Nachlass- und Vollstreckungsrichter Herausgeber

Mehr

FÜHREN VON NULL AUF HUNDERT BASISWISSEN UND FÜHRUNGSQUALIFIZIERUNG IN DER PRODUKTION

FÜHREN VON NULL AUF HUNDERT BASISWISSEN UND FÜHRUNGSQUALIFIZIERUNG IN DER PRODUKTION FÜHREN VON NULL AUF HUNDERT BASISWISSEN UND FÜHRUNGSQUALIFIZIERUNG IN DER PRODUKTION SOFT SKILLS 4. DEZEMBER 2014 EINLEITENDE WORTE Plötzlich soll ich führen, mit Zielvereinbarungen umgehen, in Konflikten

Mehr

SEMINAR. Prävention von wirtschaftskriminellen Handlungen. 23. November 2011 in Köln

SEMINAR. Prävention von wirtschaftskriminellen Handlungen. 23. November 2011 in Köln SEMINAR Prävention von wirtschaftskriminellen Handlungen 23. November 2011 in Köln Ziel Die nationalen und internationalen Entwicklungen im Bereich Corporate Governance messen einem Internen Kontrollsystem

Mehr

Seminare und Lehrgänge 2016

Seminare und Lehrgänge 2016 Seminare und Lehrgänge 2016 Umwelt Arbeitsschutz Arbeitssicherheit Energie Gesundheit Personal Gewässerschutz Gefahrgut Entsorgung Termine: 13. April 2016, Dortmund 10. November 2016, Dortmund Nachhaltigkeitsmanagement

Mehr

Seminare für die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft November 2015

Seminare für die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft November 2015 Seminare für die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft November 2015 Sehr geehrte Damen und Herren, wir freuen uns, Sie recht herzlich zu unseren Seminaren für die Wohnungswirtschaft einladen zu dürfen. Auch

Mehr

Veranstaltungs- und Konferenzräume

Veranstaltungs- und Konferenzräume Ta g e n m i t N i v e a u : Veranstaltungs- und Konferenzräume Frankfurt am Main Darmstadt Hof Coburg Würzburg Prag Karlsbad Bayreuth Pilsen Weiden BioRegio Regensburg Amberg Nürnberg Cham Neumarkt i.

Mehr

Bühne frei für Diversity!

Bühne frei für Diversity! So wird Ihre in- und externe Diversity-Kommunikation zum Erfolg Am 17.07.2012 in München Die Themen Erfolgsfaktoren - Wie Sie Menschen mit Ihrer in- und externen DiversityKommunikation gewinnen Kommunikationskonzept

Mehr

Einladung Fachtag Rechnungslegung

Einladung Fachtag Rechnungslegung Einladung Fachtag Rechnungslegung Oktober November 2015 FACHTAG Rechnungslegung Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem Fachtag Rechnungslegung greifen wir aktuelle Tendenzen und Praxisfragen aus den Bereichen

Mehr

Konferenz für polnische und deutsche Kommunalvertreter 08. - 10. Oktober 2007 in Osnabrück. - Veranstaltungshinweise -

Konferenz für polnische und deutsche Kommunalvertreter 08. - 10. Oktober 2007 in Osnabrück. - Veranstaltungshinweise - Niedersächsisches Umweltministerium Marschallamt der Wojewodschaft Wielkopolska Internationale Konferenz zur Umsetzung der EG- Wasserrahmenrichtlinie und ihre Auswirkungen im kommunalen Bereich und zur

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Unsere Leistung wird nur aufgrund der nachfolgenden Bedingungen erbracht. Dies gilt auch, wenn im Einzelfall nicht gesondert auf die AGB Bezug genommen wird. Sie gelten

Mehr

16. bis 17. Mai 2014 Hamburg

16. bis 17. Mai 2014 Hamburg FACHINSTITUT FÜR ERBRECHT 6. Jahresarbeitstagung Erbrecht 16. bis 17. Mai 2014 Hamburg Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer, Rechtsanwaltskammern und Notarkammern.

Mehr

Veranstaltungsauftrag

Veranstaltungsauftrag Wissenswertes Veranstaltungsauftrag Perfekt zum Aperitif MENÜ I MENÜ II MENÜ III MENÜ IV MENÜ V Vegetarisch APERITIF WEINEMPFEHLUNG WEINEMPFEHLUNG ZUSATZLEISTUNGEN Allgemeine Geschäftsbedingungen - Restaurant

Mehr

Arbeitskreis III Bauprozessrecht / Arbeitskreis VII Außergerichtliche Streitbeilegung. Arbeitskreis IV Architekten- und Ingenieurrecht

Arbeitskreis III Bauprozessrecht / Arbeitskreis VII Außergerichtliche Streitbeilegung. Arbeitskreis IV Architekten- und Ingenieurrecht Arbeitskreise des 5. Deutschen Baugerichtstags: Arbeitskreis I Bauvertragsrecht Stellvertreterin: Podium/ Arbeitskreis II Vergaberecht Stellvertreterin: Arbeitskreis III Bauprozessrecht / Arbeitskreis

Mehr

Wege zum Psychologiestudium 26/01/2013

Wege zum Psychologiestudium 26/01/2013 26/01/2013 Schloßwenderstr. Berliner Allee die Uni Osnabrück für das Wintersemester 2012/13 für die 89 Studienplätze Studienmöglichkeiten an ausländischen Unis aufgezeigt, an denen die Zulassungschancen

Mehr

HERRMANNCONSULTING Der Beratungsspezialist für inhabergeführte Kommunikationsagenturen

HERRMANNCONSULTING Der Beratungsspezialist für inhabergeführte Kommunikationsagenturen Kompaktseminar NewBizz 2.0 Strategisches Neugeschäft für inhabergeführte Agenturen Das sind die Themen: Pitchvermeidung Beuteraster kompakte Angebote als Türöffner Die Ochsentour: Telefonakquise / Heute

Mehr

Einladung Fachtag Komplexträger

Einladung Fachtag Komplexträger Einladung Fachtag Komplexträger 1. Juli 2015 Villa Kennedy, Frankfurt am Main FACHTAG Komplexträger Sehr geehrte Damen und Herren, in Einrichtungen von Komplexträgern wird eine Vielfalt branchenspezialisierter

Mehr

Vom Disponenten zum Supply Chain Manager

Vom Disponenten zum Supply Chain Manager Vom Disponenten zum Supply Chain Manager Highlights Optimierte Supply Chain Einstellungen ein nicht zu unterschätzender Wettbewerbsfaktor Vermeidung von Kosten und Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Lufthansa Technical Training GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Lufthansa Technical Training GmbH Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Lufthansa Technical Training GmbH Stand 5. September 2013 1) Geltungsbereich 1.1) Für sämtliche Verträge über Seminare, Schulungen und andere Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen

Mehr

Ort Forschungsinstitut für Kinderernährung Dortmund, Heinstück 11, 44225 Dortmund

Ort Forschungsinstitut für Kinderernährung Dortmund, Heinstück 11, 44225 Dortmund Fax-Nr. 0231 71 15 81 Gemeinschaftsverpflegung flexibel mit optimix Kita und Grundschule. Welche Mahlzeiten Kinder fit durch den Tag bringen Seminar-Nr.: GV-2-15FKE Die Umsetzung von Ernährungsempfehlungen

Mehr

AUSBILDUNG ZUM BETRIEBLICHEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN (FFS)

AUSBILDUNG ZUM BETRIEBLICHEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN (FFS) AUSBILDUNG ZUM BETRIEBLICHEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN (FFS) Kooperations-Seminar Zielgruppe Mitarbeiter die zum Datenschutzbeauftragten bestellt werden sollen Bereits bestellte Datenschutzbeauftragte, ohne

Mehr

»Bank & Zukunft« 21. und 22. Mai 2007 Stuttgart. Innovationstage. Industrialisierte Prozesse und Szenarien für den Finanzvertrieb

»Bank & Zukunft« 21. und 22. Mai 2007 Stuttgart. Innovationstage. Industrialisierte Prozesse und Szenarien für den Finanzvertrieb 21. und 22. Mai 2007 Innovationstage»Bank & Zukunft«Industrialisierte Prozesse und Szenarien für den Finanzvertrieb FpF Veranstalter: Verein zur Förderung produktionstechnischer Forschung e.v., Vorwort

Mehr

Seminare und Lehrgänge 2015 Umwelt Arbeitsschutz Arbeitssicherheit Energie Gesundheit Personal

Seminare und Lehrgänge 2015 Umwelt Arbeitsschutz Arbeitssicherheit Energie Gesundheit Personal Seminare und Lehrgänge 2015 Umwelt Arbeitsschutz Arbeitssicherheit Energie Gesundheit Personal Gewässerschutz Gefahrgut Entsorgung Termine: 01. Oktober 2015, Bremen Spielerschutz - wenn unkontrolliertes

Mehr

Technische Regeln für den. nach BOStrab. 30. November bis 2. Dezember 2011 Frankfurt am Main

Technische Regeln für den. nach BOStrab. 30. November bis 2. Dezember 2011 Frankfurt am Main B-1409 Technische Regeln für den Brandschutz in unterirdischen Betriebsanlagen nach BOStrab 30. November bis 2. Dezember 2011 Frankfurt am Main Leitung: Stellvertretender Betriebsleiter BOStrab/BOKraft

Mehr

Einladung Fachtag Werkstätten

Einladung Fachtag Werkstätten Einladung Fachtag Werkstätten Februar April 2015 FACHTAG WERKSTÄTTEN Sehr geehrte Damen und Herren, Curacon bietet Ihnen zu den Themen Steuerrecht, Sozialrecht und Rechnungswesen wieder Fachtage für Werkstätten

Mehr

Seminare und Lehrgänge 2012

Seminare und Lehrgänge 2012 Seminare und Lehrgänge 2012 UmweltArbeitsschutzArbeitssicherheitEnergieGesundheitPersonal Geahrstoffe Gewässerschutz Gefahrgut Entsorgung Termine: 18. 21. September 2012, Dortmund Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator

Mehr

P R O V I S I O N S F R E I

P R O V I S I O N S F R E I Helle Gewerberäume in modernem Büro- und Produktionsgebäude mit Tiefgarage in 81829 München Riem P R O V I S I O N S F R E I Gew HSS Seite 1 von 9 Zur Verfügung stehende Gewerberäume / Mietangebote Art

Mehr

SEMINARRAUMVERMIETUNG SEMINARRÄUME MIETEN BUNDESWEIT. Seminar- und PC- Schulungsräume mieten

SEMINARRAUMVERMIETUNG SEMINARRÄUME MIETEN BUNDESWEIT. Seminar- und PC- Schulungsräume mieten Seminar- und PC- Schulungsräume mieten SEMINARRAUMVERMIETUNG SEMINARRÄUME MIETEN BUNDESWEIT SYMPLASSON TRAININGSCENTER SYMPLASSON INFORMATIONSTECHNIK GMBH Berlin Bremen Dresden Dortmund Essen Erfurt Düsseldorf

Mehr

6. Forum der Interessengemeinschaft Klinik Services 05.- 06. November 2015 in Köln

6. Forum der Interessengemeinschaft Klinik Services 05.- 06. November 2015 in Köln Tagungsprogramm 6. Forum der Interessengemeinschaft Klinik Services 05.- 06. November 2015 in Köln Tagungsprogramm Donnerstag, 05.11.2015 Sehr geehrte Damen und Herren, der Termin für das 6. Forum der

Mehr

2013: Seminare für die Wohnungswirtschaft Einladung

2013: Seminare für die Wohnungswirtschaft Einladung 2013: Seminare für die Wohnungswirtschaft Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, auch in diesem Jahr bieten wir Ihnen wieder ein für die Wohnungswirtschaft maßgeschneidertes Seminar an. Dazu laden wir

Mehr

Die Führungskraft als Konflikt-Coach

Die Führungskraft als Konflikt-Coach Konfliktberatungskompetenz für das moderne Management Konflikt Verfügen Sie über fundiertes Wissen und professionelles Handwerkszeug, um Konflikte zu bearbeiten? Fühlen Sie sich ausreichend befähigt, mit

Mehr

Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingungen Teilnahmebedingungen Diese Teilnahmebedingungen gelten für den Trading Day Livestream (nachfolgend u.a. auch Seminar genannt). Die Veranstaltung wird von der ViTrade AG in Frankfurt/Main veranstaltet und

Mehr

GURUCAD CATIA V5 Composites Design for Manufacturing CPM Training

GURUCAD CATIA V5 Composites Design for Manufacturing CPM Training GURUCAD CATIA V5 Composites Design for Manufacturing CPM Training G U R U C A D C A T I A V 5 C o m p o s i t e s D e s i g n f o r M a n u f a c t u r i n g C P M T r a i n i n g Inhaltsverzeichnis 1.

Mehr

Innovationsmanagements. Innovation wird von Menschen gemacht. Expertentreff. 19. Mai 2015 in Esslingen. Highlights

Innovationsmanagements. Innovation wird von Menschen gemacht. Expertentreff. 19. Mai 2015 in Esslingen. Highlights Innovationsmanagement Innovation wird von Menschen gemacht Highlights Benchmark der eigenen Innovationsstärke Einfaches, klar strukturiertes Technologie- und Innovationsmanagement Erkennen von Potentialen

Mehr

Handlungsbedarf bei Leiharbeit und Werkvertrag!

Handlungsbedarf bei Leiharbeit und Werkvertrag! Handlungsbedarf bei Leiharbeit und Werkvertrag! Gesetzgeber und Gerichte verschärfen Spielregeln für Leiharbeit, Werk- und Dienstverträge Einladung zum Arbeits(Rechts)Frühstück am 07. Februar 2014 in Frankfurt

Mehr

ELNEC Palliative Care Kurs Deutschland Basiscurriculum

ELNEC Palliative Care Kurs Deutschland Basiscurriculum Teilnahmebedingungen für die Schulungen des ELNEC - Palliative Care Kurses Deutschland. (Stand April 2012) Veranstalter ist die Medizinischen Fakultät der Albert Ludwigs Universität Freiburg. Diese Kurse

Mehr

Teilnahmebedingungen / Widerrufsbelehrung

Teilnahmebedingungen / Widerrufsbelehrung Teilnahmebedingungen / Widerrufsbelehrung Für Verträge über die Teilnahme am Online-Marketing-Tag in Berlin am 10.11.2015, veranstaltet von Gaby Lingath, Link SEO (im Folgenden Veranstalterin ), gelten

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen zur Teilnahme an Schulungen und Webinaren der Online Software AG

Allgemeine Geschäftsbedingungen zur Teilnahme an Schulungen und Webinaren der Online Software AG Allgemeine Geschäftsbedingungen zur Teilnahme an Schulungen und Webinaren der Online Software AG (Stand April 2013) 1 Geltungsbereich 1. Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden

Mehr

Bau und Betrieb von Asylbewerberunterkünften

Bau und Betrieb von Asylbewerberunterkünften Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Bau und Betrieb von Asylbewerberunterkünften 24. April 2015, Düsseldorf 11. September 2015, Frankfurt a.m. www.fuehrungskraefte-forum.de

Mehr

>> Vom Kölner Hauptbahnhof erreichen Sie uns in etwa acht Minuten zu

>> Vom Kölner Hauptbahnhof erreichen Sie uns in etwa acht Minuten zu Anfahrtsskizzen GDB Gesellschaft für Datensicherheit Mit der U-Bahn >> Die zu uns nächstliegende U-Bahn-Haltestelle ist Appellhofplatz >> Dort halten Züge der Linien 3, 4, 5, 16, 17, 18 und 19 >> Folgen

Mehr

Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer, Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer, spätestens seit Publikation der S3-Leitlinie zur Sedierung in der gastrointestinalen Endoskopie durch die Deutsche Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselerkrankungen

Mehr

26. November 2014, Frankfurt a.m.

26. November 2014, Frankfurt a.m. Datenschutz-Praxis Verfahrensverzeichnis und Vorabkontrolle Wann dürfen Verfahren zur automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten eingesetzt werden, wie werden sie gesetzeskonform dokumentiert?

Mehr

Immobilienverwalter- & Sachverständigentreff

Immobilienverwalter- & Sachverständigentreff Das Markenzeichen qualifizierter Immobilienberater, Verwalter und Sachverständiger Immobilienverwalter- & Samstag, 23.11.2013 9.00 bis 17.00 Uhr Hotel Barceló City Center Habsburgerring 9-13, 50674 Köln

Mehr

1.2 Herausgeber und Autoren

1.2 Herausgeber und Autoren Seite 1 1.2 1.2 und Autoren Dr. Daniel Junk Dr. Daniel Junk ist Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht und Partner der ausschließlich im nationalen und internationalen Privaten Baurecht, Vergaberecht

Mehr

Termine und Anmeldung Exzellenz in der Ausbildung von Business-Coachingkompetenzen

Termine und Anmeldung Exzellenz in der Ausbildung von Business-Coachingkompetenzen Termine und Anmeldung Exzellenz in der Ausbildung von Business-Coachingkompetenzen Termine 2010/2011 Ausbildungen mit Ort und Beginn European Business Coach intensiv... Stuttgart... 13.12.2010 European

Mehr

IDW Akademie in Zusammenarbeit mit Dr. Farr Seminare. WP aktuell 2015. Seminarreihe für kleine und mittelständische WP-Praxen.

IDW Akademie in Zusammenarbeit mit Dr. Farr Seminare. WP aktuell 2015. Seminarreihe für kleine und mittelständische WP-Praxen. IDW Akademie in Zusammenarbeit mit Dr. Farr Seminare WP aktuell 2015 Seminarreihe für kleine und mittelständische WP-Praxen Referent: WP StB Dr. Wolf-Michael Farr, Berlin Serie I / 2015 Serie II / 2015

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Hotelzimmer im Landhaus Alte Scheune

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Hotelzimmer im Landhaus Alte Scheune Allgemeine Geschäftsbedingungen für Hotelzimmer im Landhaus Alte Scheune 1. Geltungsbereich a) Die Hotel-AGB gelten für Verträge über die mietweise Überlassung von Hotelzimmern, zur Beherbergung und Tagung

Mehr

Social Media Marketing für KMU

Social Media Marketing für KMU Social Media Marketing für KMU Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Chancen und Risiken des Web 2.0 Am 10. November 2011 in München Die Themen Grundlagen Wie Sie sich einen Überblick über die

Mehr

Pneumatik und Elektropneumatik für die berufliche Ausbildung als Blended Learning: Web-based Training (WBT) plus Praxis-Seminar

Pneumatik und Elektropneumatik für die berufliche Ausbildung als Blended Learning: Web-based Training (WBT) plus Praxis-Seminar Pneumatik und Elektropneumatik für die berufliche Ausbildung als Blended Learning: Web-based Training (WBT) plus Praxis-Seminar Sie sind Ausbilder und suchen eine Weiterbildungsmöglichkeit mit möglichst

Mehr

Transparenz im Vertrieb IMD 2 und seine möglichen Auswirkungen

Transparenz im Vertrieb IMD 2 und seine möglichen Auswirkungen VVB - Fachkreisleiter Marketing / Vertrieb An die Mitglieder und Gäste der Fachkreise Versicherungsrecht, Makler & Marketing / Vertrieb Christian Otten +49 (208) 60 70 53 00 christian.otten@vvb-koeln.de

Mehr

Voltigierlehrgang für Gruppen

Voltigierlehrgang für Gruppen Vaterstetten, den 14. Oktober 2015 Voltigierlehrgang für Gruppen Termin: 09.&10. Februar 2016 Inhalte: Umfang: Lehrgangsleitung: Zielgruppe: Ort: Gebühren: Bankverbindung: Schwerpunkte in Pflicht/Kür sind

Mehr

Der Seminarpreis beinhaltet das Honorar für den/die Referenten an drei Seminartagen incl. Vorbereitungszeit, Seminarmaterial sowie Pausengetränke.

Der Seminarpreis beinhaltet das Honorar für den/die Referenten an drei Seminartagen incl. Vorbereitungszeit, Seminarmaterial sowie Pausengetränke. Hallplatz Ettlinger Hermann-Lingg-Straße Hasenbergstraße 23/25 90402 3a 4976137 70176 Nürnberg 10 Karlsruhe 80336 Stuttgart München An alle Betriebsrätinnen und Betriebsräte in IT-, IuK- oder EDV-Ausschüssen

Mehr

Kompaktlehrgang Datenschutzbeauftragte/r im Verband

Kompaktlehrgang Datenschutzbeauftragte/r im Verband AKTUELL! EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) Kompaktlehrgang Datenschutzbeauftragte/r im Verband Änderungen im BDSG! Grundlagen & Anwendungsbereiche: Datenschutzrecht, BDSG, LDSG sowie EU-Datenschutzverordnung

Mehr

Anmeldung zum Faszien Summit am Samstag, den 07. - 08 Februar 2015 in München

Anmeldung zum Faszien Summit am Samstag, den 07. - 08 Februar 2015 in München Anmeldung zum Faszien Summit am Samstag, den 07. - 08 Februar 2015 in München BITTE SENDEN SIE DIESE ANMELDUNG AN Perform Better Europe An der alten Mühle 7 37412 Herzberg am Harz per Tel.: +49 (0) 55

Mehr