Aus- und Fortbildung Juli bis Dezember Seminarübersicht. Seminare des VdW Bayern. VdW Bayern Verband bayerischer Wohnungsunternehmen e.v.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Aus- und Fortbildung Juli bis Dezember 2015. Seminarübersicht. Seminare des VdW Bayern. VdW Bayern Verband bayerischer Wohnungsunternehmen e.v."

Transkript

1 VdW Bayern Verband bayerischer Wohnungsunternehmen e.v. Seminare des VdW Bayern Stollbergstraße München Telefon: Telefax: Aus- und Fortbildung Juli bis Dezember 2015 Seminarübersicht Verantwortlich: Geschäftsbereich Interessenvertretung Referat Berufliche Bildung Katja Kaiser-Himmelsbach Telefon: Telefax: Gestaltung: Büro Roman Lorenz Gestaltung visueller Kommunikation design alliance München Druck + Satz: A.R.S. Druck GmbH, Aying

2 Weitergehende Informationen zu den Seminaren finden Sie im Internet unter: Aus- & Fortbildung Seminarprogramm Ihre Anmeldung können Sie gerne online oder mit dem beigefügten Faxanmeldeformular vornehmen. Seminare in chronologischer Reihenfolge Juli München Nürnberg Buchführung in der Wohnungswirtschaft Aufbauseminar Nürnberg München Mängel an der Mietsache = Minderung München Nürnberg Vergabe von Bauaufträgen unter Einbeziehung der VOB/B München Nie wieder suchen bessere Organisation am Arbeitsplatz mit dem SAM -Konzept München Nürnberg Einzelmodernisierungen von der Bestandsaufnahme bis zur Übergabe an den neuen Mieter München Besonderheiten bei Mietverhältnissen mit Sozialhilfeempfängern und Beziehern von Arbeitslosengeld II / Hartz IV Was bedeutet die erneute Gesetzesänderung für Wohnungsunternehmen? September bis Elfershausen Lehrwoche für Auszubildende der Wohnungswirtschaft und für Quereinsteiger 1

3 München Nürnberg Alter, Krankheit und Betreuung Die demographischen und die damit verbundenen mietrechtlichen Herausforderungen in der Wohnungswirtschaft bis Nürnberg Neubau für nicht-technische Vorstände oder Geschäftsführer München Visuelle Baumkontrolle Kontrollverfahren, Baumbiologie und Verkehrssicherungspflichten München Datenschutz und Datensicherheit in der Wohnungswirtschaft Rechtliche Grundlagen und Anwendungsbeispiele für die Praxis München Nürnberg Beschwerden gekonnt entgegennehmen und beantworten November München Nürnberg Optimierung Ihrer Jahresabschlussvorbereitung München Nürnberg Effektive Lerntechniken für Auszubildende Nürnberg München Risikomanagement und Controlling Oktober München Passende Wohnungsbewerber konfliktfrei und ohne lange Diskussionen bereits am Telefon auswählen München Nürnberg Die Heizkostenabrechnung in der Praxis bis Nürnberg Grundlagen des Mietrechts für Quereinsteiger und Berufsanfänger Nürnberg München Training für Ausbilder von Immobilienkaufleuten: geänderte Anforderungen in der Ausbildung und Begleitung von Azubis München Inspektion und Sanierung von Grundstücksentwässerungsanlagen München Nürnberg Praktische Arbeitshilfen für die Verwaltung von Wohnungseigentum auf der Grundlage aktueller Gerichtsentscheidungen zum WEG Dezember München Nürnberg Das wohnungswirtschaftliche Software-System muss umgestellt werden: Und nun? München Mieterzufriedenheit optimal nutzen: Effiziente Maßnahmen für die Bestandsverwaltung am Beispiel der GEWOFAG München 2 3

4 Nürnberg München Der Aufsichtsrat in der eg: Wie organisiert er sich? Was hat er zu tun? Wann haftet er? Seminare nach Kategorien geordnet Rechnungswesen München Nürnberg Buchführung in der Wohnungswirtschaft Aufbauseminar Dipl.-BW (FH) Martin Unterrainer, WP StB, Stv. Leiter Geschäftsbereich Wirtschaftsprüfung des VdW Bayern Mietrecht/Sozialrecht Nürnberg München Mängel an der Mietsache = Minderung? RA Detlef Wendt, Fachanwalt für Miet- und WEG-Recht, Recklinghausen. Er berät und vertritt im Bereich des Mietrechts vor allem Vermietungsgesellschaften. Seit 1996 ist er für verschiedene Wohnungsverbände und Wohnungsunternehmen bundesweit sehr erfolgreich und praxisnah als Dozent tätig München neu Besonderheiten bei Mietverhältnissen mit Sozialhilfeempfängern und Beziehern von Arbeitslosengeld II / Hartz IV Was bedeutet die erneute Gesetzesänderung für Wohnungsunternehmen? RA Michael Baczko, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Sozialrecht, Rechtsanwälte & Steuerberater richter & partner, zahlreiche Veröffentlichungen im Bereich des Sozialrechts 4 5

5 München neu Nürnberg Alter, Krankheit und Betreuung Die demographischen und die damit verbundenen mietrechtlichen Herausforderungen in der Wohnungswirtschaft RA Mario Viehweger, Kanzlei Hirsch, Thiem & Kollegen, Dresden/ München. Er betreut seit vielen Jahren mittelständische und große Wohnungsverwaltungen in allen mietrechtlichen Fragestellungen, schwerpunktmäßig in Betreuungs- und Nachlassfällen. Daneben ist er regelmäßig Referent zu verschiedenen mietrechtlichen Themen bei den wohnungswirtschaftlichen Regionalverbänden des GdW. Verwaltung/Sekretariat München neu Nie wieder suchen bessere Organisation am Arbeitsplatz mit dem SAM -Konzept Anja König, Fachwirtin Direktmarketing. Als Inhaberin der Agentur KÖNIGSWEG gibt sie seit mehr als 10 Jahren ihr Wissen mit Engagement und Freude an die Wohnungswirtschaft weiter. Sie testet, optimiert und zertifiziert die Mieterkommunikation von Wohnungsunternehmen. Bautechnik bis Nürnberg Grundlagen des Mietrechts für Quereinsteiger und Berufsanfänger RA Detlef Wendt, Fachanwalt für Miet- und WEG-Recht, Recklinghausen. Er berät und vertritt im Bereich des Mietrechts vor allem Vermietungsgesellschaften. Seit 1996 ist er für verschiedene Wohnungsverbände und Wohnungsunternehmen bundesweit sehr erfolgreich und praxisnah als Dozent tätig München neu Nürnberg Einzelmodernisierungen von der Bestandsaufnahme bis zur Übergabe an den neuen Mieter Dipl.-Ing., Immobilienökonom (GdW) Sören Gruhl, Bautechnische Beratung, VdW Bayern Treuhand Baurecht München neu Nürnberg Vergabe von Bauaufträgen unter Einbeziehung der VOB/B Referenten: RA Helmut Aschenbrenner und RA in Ulrike Gantert, Fachanwälte für Bau- und Architektenrecht, München bis Nürnberg Neubau für nicht-technische Vorstände oder Geschäftsführer Dipl.-Ing., Immobilienökonom (GdW) Sören Gruhl, Bautechnische Beratung, VdW Bayern Treuhand München Inspektion und Sanierung von Grundstücksentwässerungsanlagen Referenten: Dipl.-Ing. Carsten Mikosch und Dipl.-Ing. Roland Fischer, Ingenieure für Sanierungen von Abwassersystemen, ISAS GmbH Füssen 6 7

6 Ausbildung bis in Elfershausen Lehrwoche für Auszubildende der Wohnungswirtschaft und für Quereinsteiger Referenten: Dr. Stefan Roth, Syndikus und Mitglied der Geschäftsführung im VdW Bayern Dipl.-BW (FH) Martin Unterrainer, WP StB, Stv. Leiter Geschäftsbereich Wirtschaftsprüfung des VdW Bayern München Nürnberg Die Heizkostenabrechnung in der Praxis Dipl.-Kffr. Kerstin Bonk, Geschäftsführerin bonkonsult, Gesellschaft für Dienstleistungen in der Wohnungswirtschaft mbh, Berlin EDV München Nürnberg Effektive Lerntechniken für Auszubildende Kirsten Kadenbach M.A., Trainerin für Soft Skills und Kommunikation, langjährige Praxis als Referentin München Datenschutz und Datensicherheit in der Wohnungswirtschaft Rechtliche Grundlagen und Anwendungsbeispiele für die Praxis Christian Fischer, Bachelor of Arts in Business Wirtschaftsinformatiker, zertifizierter Datenschutzbeauftragter, Senior Consultant für Datenschutz- und IT-Beratung, VdW Bayern Treuhand Nürnberg München Training für Ausbilder von Immobilienkaufleuten: geänderte Anforderungen in der Ausbildung und Begleitung von Azubis Annegret Buch, Schulleiterin des EBZ Berufskolleg Hausbewirtschaftung München neu Nürnberg Das wohnungswirtschaftliche Software-System muss umgestellt werden: Und nun? Referenten: Dipl.-Betriebswirt (FH) Bernhard Fügen, freiberuflicher Berater der VdW Bayern Treuhand Oliver Schmitz, M.A., Senior Consultant der VdW Bayern Treuhand München Visuelle Baumkontrolle Kontrollverfahren, Baumbiologie und Verkehrssicherungspflichten Dipl.-Biol. Michael Schlag, Sachverständigenbüro Reinartz & Schlag, Köln; öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Verkehrssicherheit, Baumstatik und Pilzerkrankungen von Bäumen 8 9

7 Kommunikation Betriebswirtschaft München neu Passende Wohnungsbewerber konfliktfrei und ohne lange Diskussionen bereits am Telefon auswählen Prof. Dr. rer. pol. Matthias Neu, Dipl.-Kfm., Professur für BWL und Marketing an der Hochschule Darmstadt, verfügt über zahlreiche Erfahrungen in der Wohnungswirtschaft und ist langjährig bei den Wohnungsverbänden als Referent tätig München Nürnberg Beschwerden gekonnt entgegennehmen und beantworten Sylvia Helbing, Trainerin und Projektleiterin der Agentur KÖNIGSWEG. Zuvor betreute sie in einem Call-Center rat- und hilfesuchende Mieter. WEG München Nürnberg Praktische Arbeitshilfen für die Verwaltung von Wohnungseigentum auf der Grundlage aktueller Gerichtsentscheidungen zum WEG RA Johannes Drabek, Fachanwalt für WEG-Recht, Dozent und Fachbuchautor, Präsident des Deutschen Ständigen Schiedsgerichts für Wohnungseigentum, Erlangen München Nürnberg Optimierung Ihrer Jahresabschlussvorbereitung Referenten: Dipl.-Kfm. Hans Maier, WP StB, Verbandsdirektor des VdW Bayern Dipl.-Kfm. Bernward Oblinger, StB, Geschäftsführer der Treuhandstelle für Wohnungsunternehmen in Bayern GmbH Dipl.-Kfm. Rudolf Pötzinger, WP StB, Geschäftsführer der Bavaria Tax GmbH und Leiter Geschäftsbereich Steuerberatung Dipl.-Kfm. Michael Sparn, WP, Stv. Leiter Geschäftsbereich Wirtschaftsprüfung des VdW Bayern Dipl.-BW (FH) Martin Unterrainer, WP StB, Stv. Leiter Geschäftsbereich Wirtschaftsprüfung des VdW Bayern Dipl.-VW Andreas Pritschet, WP StB, Geschäftsbereich Wirtschaftsprüfung des VdW Bayern Dipl.-Kffr. Johanna Inzenhofer, WP StB, Geschäftsbereich Wirtschaftsprüfung des VdW Bayern Nürnberg München Risikomanagement und Controlling Dipl.-Wirtschaftsing. (FH) Gerald Pfretzschner, Geschäftsbereichsleiter Consulting VdW Bayern Treuhand Mietermanagement München Mieterzufriedenheit optimal nutzen: Effiziente Maßnahmen für die Bestandsverwaltung am Beispiel der GEWOFAG München Lisa Winter, Prokuristin & Country Manager D/A/CH, AktivBo GmbH 10 11

8 Genossenschaftsrecht Organisatorische Hinweise Nürnberg München Der Aufsichtsrat in der eg: Wie organisiert er sich? Was hat er zu tun? Wann haftet er? Dr. Stefan Roth, Syndikus und Mitglied der Geschäftsführung im VdW Bayern Weitere Veranstaltungen (werden gesondert angekündigt) Neu-Ulm Forum Technik bis Hohenkammer Forum kommunale Wohnungsunternehmen bis Reit im Winkl VdW im Dialog Unsere Seminare beginnen in der Regel um Uhr und enden um ca Uhr, falls nicht anders ausgeschrieben. In den Seminargebühren sind neben dem Skript, dem Begrüßungskaffee, das Mittagessen inkl. Getränke sowie die Pausengetränke enthalten. An- oder Abmeldungen erbitten wir schriftlich per Post, per Fax, per oder online im Internet unter Übernachtungen können für das jeweilige Seminar über uns zu vergünstigten VdW Bayern-Konditionen gebucht werden. Die Anmeldung ist erst dann verbindlich, wenn Sie von uns ca. 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn eine schriftliche Bestätigung erhalten. Die Rechnungsstellung erfolgt erst nach dem Seminar. Anmeldungen nach Anmeldeschluss sind möglich, sofern noch Plätze frei sind. Bitte informieren Sie sich. Die Seminargebühren betragen für Mitgliedsunternehmen des VdW Bayern bei eintägigen Seminaren in der Regel 240 Euro, für Nichtmitgliedsunternehmen 330 Euro (soweit nicht anders ausgeschrieben) Reit im Winkl Forum Wohnungsgenossenschaften 12 13

9 Wegbeschreibung Geschäftsstelle des VdW Bayern, Stollbergstraße 7, München, Telefon: Wegbeschreibung Arvena Park Hotel am Franken-Center, Görlitzer Straße 51, Nürnberg, Telefon: So finden Sie uns aus Richtung Nürnberg: A 9 bis ans Autobahnende in München-Schwabing. Von der Autobahnabfahrt die nächste Kreuzung links in die Leopoldstraße, immer geradeaus, links in die Von-der-Tann-Straße einbiegen, nächste Ampel rechts in den Franz-Joseph-Strauß-Ring einbiegen, dann immer geradeaus über die zweite Kreuzung (Maximilianstraße) nächste Querstraße rechts in die Hildegardstraße, dann links in die Stollbergstraße einbiegen. So kommen Sie aus Richtung Stuttgart zu uns: A 8 bis ans Autobahnende in München-Obermenzing. Auf der Verdistraße immer geradeaus bis in die Arnulfstraße. Am Karlsplatz (Stachus) rechts abbiegen auf den Altstadtring West. Direkt am Isartor links in die Straße Tal abbiegen. An der nächsten Ampel rechts in die Hochbrückenstraße, danach die nächste rechts in die Herrnstraße, dann links in die Stollbergstraße einbiegen. So erreichen Sie uns mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Vom Hauptbahnhof mit allen S-Bahn-Linien Richtung Ostbahnhof und vom Flughafen mit der S-Bahn-Linie 8 bis Haltestelle Isartor fahren. Nehmen sie den Aufgang Isartor. Gehen sie zum Ausgang Thomas-Wimmer-Ring. Dann nach ca. 100 m über eine Treppe links in die Herrnstraße und die nächste rechts in die Stollbergstraße. So finden Sie uns in der Münchner Innenstadt: Die Geschäftsstelle des VdW Bayern liegt in der Münchner Altstadt in unmittelbarer Nähe von Marienplatz und Isartor. Die nächstgelegenen Parkhäuser sind: APCOA Parkhaus P&R am Hofbräuhaus, Hochbrückenstraße 9 PARKGARAGE BÖHRINGER, Baaderstraße 6. Wir empfehlen Ihnen mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzu reisen. Sie können unsere Wegbeschreibung mit einer Anfahrtsskizze auch im Internet über abrufen. A 3 aus Richtung Frankfurt/Würzburg: bis Autobahnkreuz Nürnberg. A 9 Richtung München bis Autobahnkreuz Nürnberg-Ost. A 6 Richtung Heilbronn/ Stuttgart. Ausfahrt Nürnberg-Langwasser. Beschilderung Langwasser-Süd P + R folgen. A 9 aus Richtung Berlin: bis Autobahnkreuz Nürnberg-Ost. A 6 Richtung Heilbronn/ Stuttgart. Ausfahrt Nürnberg-Langwasser. Beschilderung Langwasser-Süd P + R folgen. A 3 aus Richtung Passau/Regensburg: bis Autobahnkreuz Altdorf, A 6 Richtung Heilbronn/Stuttgart. Ausfahrt Nürnberg-Langwasser. Beschilderung Langwasser-Süd P + R folgen. A 9 aus Richtung München: bis Autobahnkreuz Nürnberg-Ost. A 6 Richtung Heilbronn/ Stuttgart. Ausfahrt Nürnberg-Langwasser. Beschilderung Langwasser-Süd P + R folgen. Parkmöglichkeiten: Das Hotel verfügt über einige Parkplätze, die jedoch bei Messe in Nürnberg sehr schnell belegt sind. Wir empfehlen Ihnen deshalb frühzeitig anzureisen und ggf. auf folgende Parkmöglichkeiten auszuweichen: Franken-Center Parkhaus, Glogauer Str (kostenpfl.) P&R Langwasser-Süd, Ende Glogauer Straße/Ecke Julius-Leber- Straße (kostenfrei). So finden Sie das Arvena Park Hotel in Nürnberg mit öffent lichen Verkehrsmitteln: mit der U1 Richtung Langwasser-Süd Fahrzeit vom Hauptbahnhof 13 Minuten Fahrzeit vom Stadtzentrum Haltestelle Lorenzkirche 15 Minuten Fahrzeit von der Messe Nürnberg 4 Minuten bis U-Bahn-Station Gemeinschaftshaus, Ausgang Görlitzer Strasse direkt am Haus

10 Wegbeschreibung Ramada Nürnberg Parkhotel Münchener Str. 25, Nürnberg, Tel: (09 11) A 6 Heilbronn/Amberg (z. B. auch Stuttgart): Autobahnkreuz Nürnberg-Süd, immer Richtung Nürnberg über A 73 Ausfahrt Zentrum (Zollhaus), Münchener Straße ca. 5 km stadteinwärts auf der rechten Seite. A 9 Nord Berlin und A 3 Frankfurt/Würzburg/Regensburg: Nach Kreuz Nürnberg auf A 9 erste Ausfahrt (Fischbach), dann ca. 5 km Richtung Nürnberg-Zentrum, dann Schild Meister - singerhalle folgen (3x links ab). A 9 Süd München: über Dreieck Feucht und Autobahnkreuz Nürnberg-Süd, auf A 73 Ausfahrt Nürnberg-Zentrum (Zollhaus), nach 5 km direkt an der Münchener Straße stadteinwärts auf der rechten Seite. A 73 Erlangen/Bamberg (Frankenschnellweg): Abfahrt Gibitzenhof-Südring Richtung Osten (links ab) nach ca. 3 Kilometer an Shell-Tankstelle von Frankenstraße links ab in die Münchener Straße. Hotel liegt auf der rechten Seite. Parkmöglichkeiten: Das Hotel verfügt über eine eigene, kostenpflichtige Tiefgarage mit 80 Stellplätzen. Zusätzlich stehen an der Meistersingerhalle genügend kostenpflichtige Parkplätze zur Verfügung. So finden Sie das Ramada Parkhotel in Nürnberg mit öffent lichen Verkehrsmitteln: Ab Hauptbahnhof mit der Straßenbahnlinie Nr. 9 Richtung Dokuzentrum, Ausstieg an der Haltestelle: Platz der Opfer des Faschismus, Dauer: ca. 10 Minuten. Ab Hauptbahnhof mit der Buslinie Nr. 36 Richtung Dokuzentrum, Ausstieg an der Haltestelle: Platz der Opfer des Faschismus, Dauer: ca. 15 Minuten. Teilnahmebedingungen (Stand: ) Anmeldung Anmeldungen zu Lehrgängen und Seminaren sind an den Veranstalter zu richten. Der Veranstalter behält sich vor, eine Anmeldung nur anzunehmen, soweit die Höchst teil nehmer zahl noch nicht erreicht ist. Die Anmeldung ist erst dann verbindlich, wenn sie vom Veranstalter schriftlich bestätigt wird. Absage des Veranstalters Der Veranstalter ist berechtigt, bei einer ungenügenden Anzahl von Anmeldungen oder aus anderen wichtigen Gründen die Veranstaltung abzusagen. Daraus sind keinerlei Ansprüche an den Veranstalter abzuleiten. Abmeldung Sie können Ihre Anmeldung vor Veranstal tungs beginn schriftlich stornieren. Geht Ihre schriftliche Stornierung hierbei früher als 28 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn bei uns ein, so wird keine Seminargebühr berechnet. Geht die Stornierung später, jedoch noch früher als 7 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn bei uns ein, so berechnen wir die Hälfte der Semi nargebühr. Der Tag der Veranstaltung wird bei der Berechnung der Fristen nicht mitgerechnet. Geht die Stornierung noch später bei uns ein, dann müssen wir Ihnen die volle Gebühr berechnen. Eine Vertretung der angemeldeten Personen ist jederzeit nach Rücksprache möglich. Gebühren Die Teilnahmegebühr schließt die Veranstaltungsunterlagen und die notwendige Nutzung der technischen Einrichtungen ein. Die Gebühr wird mit Rechnungs - stellung fällig und ist wo ausgewiesen zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer ohne jeglichen Abzug zu zahlen. Forderungen gegen den Veranstalter können hiergegen nur insoweit zur Aufrechnung gebracht werden, als diese unbestritten oder rechtskräftig sind. Durchführung Die Veranstaltungen werden im Regelfall in München, Stollberg straße 7, durch - geführt, es sei denn, es wird ausdrücklich ein anderer Veranstaltungsort in der Einladung genannt. Der Veranstalter behält sich vor, einen Ersatzreferenten einzusetzen, den Seminar inhalt zu modifizieren, Termin- und Ortsver schiebun gen vorzunehmen sowie die Teilnehmerzahl zu verändern. Copyright Alle Rechte, insbesondere die des Nachdrucks, der Verbreitung und der Vervielfältigung der Veranstaltungsunterlagen oder Teilen daraus bleiben vorbehalten. Kein Teil der Schulungsunterlagen darf in irgendeiner Form (durch Fotokopie, Mikrofilm oder ein anderes Verfahren), auch nicht für Zwecke der eigenen Unterrichtsgestaltung, ohne schriftliche Genehmigung des Veranstalters reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder zu öffentlichen Wiedergaben benutzt werden. Haftung Die Haftung des Veranstalters sowie die seiner Mitarbeiter oder Erfüllungsge hilfen erstreckt sich nur auf vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden, die den Teilnehmern durch den Besuch der Veranstaltung entstehen. Der Veranstalter haftet weder für mittelbare Schäden (z.b. Folgeschäden oder entgangener Gewinn) noch für den Verlust von Daten und Programmen. Die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung des Verwenders, seines gesetzlichen Vertreters oder seiner Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen beruht, richtet sich uneingeschränkt nach der gesetzlichen Regelung. Datenspeicherung Die Daten der Teilnehmer werden, soweit es geschäftsnotwendig und im Rahmen des Bundesdatenschutzgesetzes zulässig ist, in den EDV-Anlagen des Veranstalters gespeichert und verarbeitet. 16 Gerichtsstand Gerichtsstand für alle Streitigkeiten ist München.

11 VdW Bayern Verband bayerischer Wohnungsunternehmen e.v. Stollbergstraße München Telefon: Telefax: Verantwortlich: Geschäftsbereich Interessenvertretung Referat Berufliche Bildung Katja Kaiser-Himmelsbach Telefon: Telefax: Gestaltung: Büro Roman Lorenz Gestaltung visueller Kommunikation design alliance München Druck + Satz: A.R.S. Druck GmbH, Aying

Aus- und Fortbildung Juli bis Dezember 2016. Seminarübersicht. Seminare des VdW Bayern. VdW Bayern Verband bayerischer Wohnungsunternehmen e.v.

Aus- und Fortbildung Juli bis Dezember 2016. Seminarübersicht. Seminare des VdW Bayern. VdW Bayern Verband bayerischer Wohnungsunternehmen e.v. VdW Bayern Verband bayerischer Wohnungsunternehmen e.v. Seminare des VdW Bayern Stollbergstraße 7 80539 München Telefon: +49 89 290020-0 Telefax: +49 89 290020-333 www.vdwbayern.de Aus- und Fortbildung

Mehr

Aus- und Fortbildung Januar bis Juni 2016. Seminarübersicht. Seminare des VdW Bayern. VdW Bayern Verband bayerischer Wohnungsunternehmen e.v.

Aus- und Fortbildung Januar bis Juni 2016. Seminarübersicht. Seminare des VdW Bayern. VdW Bayern Verband bayerischer Wohnungsunternehmen e.v. VdW Bayern Verband bayerischer Wohnungsunternehmen e.v. Seminare des VdW Bayern Stollbergstraße 7 80539 München Telefon: +49 89 290020-0 Telefax: +49 89 290020-333 www.vdwbayern.de Aus- und Fortbildung

Mehr

Die Wohnungswirtschaft Bayern

Die Wohnungswirtschaft Bayern Die Wohnungswirtschaft Bayern VdW Fachtage 2016 Bewirtschaftung Rechnungswesen Steuern 20.-22. Juni 2016 Bamberg VdW Fachtage 2016 20.- 22. Juni 2016 Bamberg Gesamtleitung der Veranstaltung Xaver Kroner

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 18.09.2015 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 18.09.2015 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de KBSG mbh - - Alle Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 18.09.2015 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de Seminar Up to

Mehr

Die Wohnungswirtschaft Bayern

Die Wohnungswirtschaft Bayern Die Wohnungswirtschaft Bayern VdW im Dialog 2015 Fachtagung des VdW Bayern 12. 14. Oktober 2015 Reit im Winkl VdW im Dialog 2015 Fachtagung des VdW Bayern 12. 14. Oktober 2015 Reit im Winkl Gesamtleitung

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 01.12.2015 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 01.12.2015 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de KBSG mbh - - Alle Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 01.12.2015 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de Seminar Erfolgreiche

Mehr

bpc Branchenforum für die Öffentliche Verwaltung. EINLADUNG

bpc Branchenforum für die Öffentliche Verwaltung. EINLADUNG bpc Branchenforum für die Öffentliche Verwaltung Forum für die Öffentliche Verwaltung die Zukunft im Blick, 23. April 2015 in Münster EINLADUNG Herausforderungen und Lösungen im Blick Lösungen, Ideen,

Mehr

Ausbildung der Ausbilder

Ausbildung der Ausbilder Ausbildung der Ausbilder (gem. AEVO) Intensiv-Kurz-Seminar für Fachwirte Foto: Fotolia.de Seminarziel: An nur 2 Unterrichtstagen bereiten unsere erfahrenen Dozenten Sie auf die praktische Prüfung Ausbildung

Mehr

3. Gewerbeimmobilientag Berlin

3. Gewerbeimmobilientag Berlin 3. Gewerbeimmobilientag Berlin 18. November 2015 Tour Total 12.30 18.30 Uhr Gewerbeimmobilien in Bewegung Als dynamischer Wirtschaftsstandort zieht es jährlich viele Menschen zum Leben, Arbeiten und Genießen

Mehr

Verband der Immobilienverwalter Niedersachsen/Bremen e.v. Einladung. 15. März 2016 H4 Hotel Hannover Messe Würzburger Straße 21 30880 Laatzen

Verband der Immobilienverwalter Niedersachsen/Bremen e.v. Einladung. 15. März 2016 H4 Hotel Hannover Messe Würzburger Straße 21 30880 Laatzen Verband der Immobilienverwalter Niedersachsen/Bremen e.v. Einladung WEG- VERWALTER- FORUM HANNOVER 2016 15. März 2016 H4 Hotel Hannover Messe Würzburger Straße 21 30880 Laatzen Willkommen Sehr geehrte

Mehr

EINLADUNG Fachtag Rechnungslegung

EINLADUNG Fachtag Rechnungslegung EINLADUNG Fachtag Rechnungslegung Oktober Dezember 2014 FACHTAG RECHNUNGSLEGUNG Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem Fachtag Rechnungslegung greifen wir aktuelle Tendenzen und Praxisfragen aus den Bereichen

Mehr

16. VERWALTERFORUM HAMBURG 2016

16. VERWALTERFORUM HAMBURG 2016 Verband der Immobilienverwalter Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern e. V. Einladung 16. VERWALTERFORUM HAMBURG 2016 16. Juni 2016 Handwerkskammer Hamburg Holstenwall 12 20355 Hamburg WILLKOMMEN

Mehr

Seminar am Fraunhofer-Zentrum Benediktbeuern

Seminar am Fraunhofer-Zentrum Benediktbeuern Seminar am Fraunhofer-Zentrum Benediktbeuern Bauphysik und Denkmalpflege Das Seminar bietet Einblicke in die Grundlagen der Bauphysik, insbesondere in das Feuchtemanagement und die Einwirkung des Klimas

Mehr

Zweites Hamburger VDI-Innovationsforum

Zweites Hamburger VDI-Innovationsforum MENSCH TECHNIK UMWELT Ingenieurmäßige Heraus forderungen für die Zukunft durch alternative Energien am Beispiel Offshore Zweites Hamburger VDI-Innovationsforum 26. September 2012 In Zusammenarbeit mit:

Mehr

ARBEITSRECHT. Kompaktseminar am 12. Juni 2015 in Berlin

ARBEITSRECHT. Kompaktseminar am 12. Juni 2015 in Berlin ARBEITSRECHT Kompaktseminar am 12. Juni 2015 in Berlin Lernen Sie, Fallstricke des Arbeitsrechts zu vermeiden Lernen Sie anhand von Praxisbeispielen, wie Sie Arbeitsverhältnisse optimal gestalten Profitieren

Mehr

SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN. 25. November 2015 in München

SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN. 25. November 2015 in München SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN 25. November 2015 in München Ziel Die nationalen und internationalen Entwicklungen im Bereich Corporate Governance messen einem Internen Kontrollsystem

Mehr

Einladung zur 18. Pantaenius-Immobilientagung. Hamburg Düsseldorf München Nürnberg

Einladung zur 18. Pantaenius-Immobilientagung. Hamburg Düsseldorf München Nürnberg Einladung zur 18. Pantaenius-Immobilientagung Hamburg Düsseldorf München Nürnberg Wir laden Sie herzlich zur 18. Pantaenius-Immobilientagung ein! Veranstaltungsort Sheraton München Arabellapark Hotel Arabellastraße

Mehr

Übersicht & Anfahrtsbeschreibung zum City Partner Hotel Adria in München-Lehel

Übersicht & Anfahrtsbeschreibung zum City Partner Hotel Adria in München-Lehel Übersicht & Anfahrtsbeschreibung zum City Partner Hotel Adria in München-Lehel Anreise mit der Bahn / Öffentliche Verkehrsmittel Angekommen im Hauptbahnhof München gehen Sie vom Gleis kommend am Ende des

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 08.04.2014 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 08.04.2014 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de KBSG mbh - - Alle Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 08.04.2014 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de Seminar Personalcontrolling

Mehr

Einladung Fachtag Rechnungslegung

Einladung Fachtag Rechnungslegung Einladung Fachtag Rechnungslegung Oktober November 2015 FACHTAG Rechnungslegung Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem Fachtag Rechnungslegung greifen wir aktuelle Tendenzen und Praxisfragen aus den Bereichen

Mehr

I. Allgemeine Bestimmungen

I. Allgemeine Bestimmungen Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an Kongressen, Tagungen, Seminaren und Lehrgängen sowie weiteren Angeboten z.b Inhouse, e-learnings, Online Forum u.a.

Mehr

SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN. 22. November 2016 in München

SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN. 22. November 2016 in München SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN 22. November 2016 in München Ziel Die nationalen und internationalen Entwicklungen im Bereich Corporate Governance messen einem Internen Kontrollsystem

Mehr

BESCHREIBUNG ANFAHRTEN. München. Seminarort: Mein Arbeits(t)raum Businesscenter, Freibadstr. 30, 81543 München

BESCHREIBUNG ANFAHRTEN. München. Seminarort: Mein Arbeits(t)raum Businesscenter, Freibadstr. 30, 81543 München BESCHREIBUNG ANFAHRTEN München Mein Arbeits(t)raum Businesscenter, Freibadstr. 30, 81543 München Mit dem Auto: Vom Mittleren Ring Höhe Candidstraße nach Südosten Richtung Schönstraße fahren und links abbiegen

Mehr

Neue Medien im Spannungsfeld von Datenschutz und Urheberrecht

Neue Medien im Spannungsfeld von Datenschutz und Urheberrecht Neue Medien im Spannungsfeld von Datenschutz und Urheberrecht Risikofalle Internet bei privaten Schulträgern! Donnerstag, 26.01.2012 // 10:00 17:00 Uhr Landesgeschäftsstelle des VDP Sachsen-Thüringen e.v.

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) von Matthias Hintz, Gründer der Marke meroo.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) von Matthias Hintz, Gründer der Marke meroo. Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) von Matthias Hintz, Gründer der Marke meroo. Matthias Hintz meroo.de 1 6 Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Allgemeines Der Anmeldung zu meinen Veranstaltungen (Seminare,

Mehr

WEGBESCHREIBUNG STANDORT HAMBURG KAISER-WILHELM-STRASSE 93 20355 HAMBURG

WEGBESCHREIBUNG STANDORT HAMBURG KAISER-WILHELM-STRASSE 93 20355 HAMBURG WEGBESCHREIBUNG STANDORT HAMBURG KAISER-WILHELM-STRASSE 93 20355 HAMBURG MIT DEM AUTO ANFAHRT AUS RICHTUNG BERLIN Am Autobahnkreuz 20-Dreieck Wittstock/Dosse rechts halten und den Schildern A 24 in Richtung

Mehr

Geschäftsführender Gesellschafter IBES GmbH; Öffentl. b.v. Sachverständiger für Brandschutz; Mitglied des Sachverständigenausschuss

Geschäftsführender Gesellschafter IBES GmbH; Öffentl. b.v. Sachverständiger für Brandschutz; Mitglied des Sachverständigenausschuss Tagesseminar am 26. November 2013 in Hanau Entrauchung durch Rauchdruckanlagen Mit Dipl.-Ing. Bernd Rahn Geschäftsführender Gesellschafter IBES GmbH; Öffentl. b.v. Sachverständiger für Brandschutz; Mitglied

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Seminaranmeldungen, Beratungen/Coachings

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Seminaranmeldungen, Beratungen/Coachings Allgemeine Geschäftsbedingungen für Seminaranmeldungen, Beratungen/Coachings Widerrufsbelehrung Widerrufsrecht: Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Mehr

STANDORT HAMBURG - - MIT DEM AUTO ANFAHRT AUS RICHTUNG BERLIN

STANDORT HAMBURG - - MIT DEM AUTO ANFAHRT AUS RICHTUNG BERLIN STANDORT HAMBURG - - MIT DEM AUTO ANFAHRT AUS RICHTUNG BERLIN Am Autobahnkreuz 20-Dreieck Wittstock/Dosse rechts halten und den Schildern A 24 in Richtung Hamburg/Schwerin folgen. Im Kreisverkehr zweite

Mehr

AKTUELLE ENTWICKLUNGEN IM

AKTUELLE ENTWICKLUNGEN IM AKTUELLE ENTWICKLUNGEN IM Forderungsmanagement Richtige Nutzung von Informationen im Forderungsmanagement und aktuelle gesetzliche Veränderungen mit Auswirkungen auf Kundenbeziehungen Fachkonferenz in

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 30.01.2013 0681/9 26 11-12 guckelmus@kbsg-seminare.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 30.01.2013 0681/9 26 11-12 guckelmus@kbsg-seminare.de KBSG mbh - - Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren sowie alle Vorstandsmitglieder Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 30.01.2013 0681/9 26 11-12 guckelmus@kbsg-seminare.de

Mehr

AUSBILDUNG ZUM BETRIEBLICHEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN (FFS)

AUSBILDUNG ZUM BETRIEBLICHEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN (FFS) AUSBILDUNG ZUM BETRIEBLICHEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN (FFS) Kooperations-Seminar Zielgruppe Mitarbeiter die zum Datenschutzbeauftragten bestellt werden sollen Bereits bestellte Datenschutzbeauftragte, ohne

Mehr

VOB-Tagung, 14. April 2011. Einladung

VOB-Tagung, 14. April 2011. Einladung VOB-Tagung, 14. April 2011 Einladung Inhalt Europarechtliche Regelungen haben immer mehr Einfluss auf das nationale Vergabe- und Vertragsrecht. Auch deshalb wird immer wieder über ein neues Bauvertragsrecht

Mehr

Einladung Fachtag Rechnungslegung

Einladung Fachtag Rechnungslegung Einladung Fachtag Rechnungslegung am 27.01.2015 in Leipzig FACHTAG Rechnungslegung Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem Fachtag Rechnungslegung greifen wir aktuelle Tendenzen und Praxisfragen aus den

Mehr

Elektronische Archivierung unter der neuen GoBD Wie Sie Effizienz und Revisionssicherheit erreichen

Elektronische Archivierung unter der neuen GoBD Wie Sie Effizienz und Revisionssicherheit erreichen Intensivseminar für Führungskräfte aus den Bereichen Finanz- und Rechnungswesen, Revision, Steuern und IT am 25. November 2015 in Wiesbaden oder am 3. März 2016 in München Elektronische Archivierung unter

Mehr

Weiterbildung Callcenter-Teamleiter (IHK-zertifiziert)

Weiterbildung Callcenter-Teamleiter (IHK-zertifiziert) Anmeldung Weiterbildung Callcenter-Teamleiter (IHK-zertifiziert) 3C DIALOG GmbH Subbelrather Str. 15 50823 Köln Frau Susanne Beckers Tel.: +49 (221) 95171266 Fax: +49 (221) 951717070 E-Mail: susanne-beckers@3c-dialog.de

Mehr

KSNH Lageplan Übersicht

KSNH Lageplan Übersicht www.ksnh.de/kontakt/lageplan.html Unsere Adresse KSNH Klunker, Schmitt-Nilson, Hirsch Destouchesstr. 68 D-80796 München Deutschland Telefon +49 / 89 / 30 77 41 0 Fax +49 / 89 / 30 77 41 41 Email: mail@ksnh.com

Mehr

FÜHREN VON NULL AUF HUNDERT BASISWISSEN UND FÜHRUNGSQUALIFIZIERUNG IN DER PRODUKTION

FÜHREN VON NULL AUF HUNDERT BASISWISSEN UND FÜHRUNGSQUALIFIZIERUNG IN DER PRODUKTION FÜHREN VON NULL AUF HUNDERT BASISWISSEN UND FÜHRUNGSQUALIFIZIERUNG IN DER PRODUKTION SOFT SKILLS 4. DEZEMBER 2014 EINLEITENDE WORTE Plötzlich soll ich führen, mit Zielvereinbarungen umgehen, in Konflikten

Mehr

Informationen zum Tagungsort neue weimarhalle

Informationen zum Tagungsort neue weimarhalle Informationen zum Tagungsort neue weimarhalle Die Jahrestagung 2015 findet in der neuen weimarhalle in Weimar statt. Die zentrale Lage der Weimarhalle in der Innenstadt, mitten in einem Park neben dem

Mehr

Ihr Weg zum Studien-/Lehrgangszentrum München-Haidhausen

Ihr Weg zum Studien-/Lehrgangszentrum München-Haidhausen ANFAHRTSBESCHREIBUNG und UNTERKUNFTSMÖGLICHKEITEN Studien- und Lehrgangszentrum: DHfPG / BSA-Akademie München Rosenheimer Str. 145h 81671 München-Haidhausen Telefon: 089-45029048 Fax: 089-45029050 Ihr

Mehr

Einladung zur 16. Pantaenius-Immobilientagung. Hamburg Düsseldorf München Nürnberg

Einladung zur 16. Pantaenius-Immobilientagung. Hamburg Düsseldorf München Nürnberg Einladung zur 16. Pantaenius-Immobilientagung Hamburg Düsseldorf München Nürnberg Hiermit laden wir Sie herzlich zur 16. Pantaenius-Immobilientagung ein! Veranstaltungsort Sheraton München Arabellapark

Mehr

Informationen zum Tagungsort X-POST Köln

Informationen zum Tagungsort X-POST Köln Informationen zum Tagungsort X-POST Köln Die Jahrestagung findet in der Kölner X-POST statt. Die zentrale Lage zwischen Innerer Kanalstraße und Hansaring ermöglicht eine schnelle und einfache Anreise mit

Mehr

Mitteilungen der Juristischen Zentrale

Mitteilungen der Juristischen Zentrale Mitteilungen der Juristischen Zentrale VERTRAGSANWÄLTE Nr. 51/2013 26.09.2013 Dö Noch Plätze frei: DAR-Seminare: Fortbildung im Verkehrsrecht: Neues Punktsystem Sehr geehrte Damen und Herren, in der Mitteilung

Mehr

Linienleistungs- und Linienerfolgsrechnung im ÖPNV

Linienleistungs- und Linienerfolgsrechnung im ÖPNV Linienleistungs- und Linienerfolgsrechnung im ÖPNV 01. und 02. Dezember 2009 Nürnberg Leitung: Geschäftsführender Gesellschafter WVI Verkehrsforschung und Infrastrukturplanung GmbH, Braunschweig Zielgruppe:

Mehr

SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN. 13. November 2014 in München

SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN. 13. November 2014 in München SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN 13. November 2014 in München Ziel Die nationalen und internationalen Entwicklungen im Bereich Corporate Governance messen einem Internen Kontrollsystem

Mehr

Dornbach Forum. Rechnungswesen, Steuern und Recht. 21. November 2013, Saarbrücken

Dornbach Forum. Rechnungswesen, Steuern und Recht. 21. November 2013, Saarbrücken Z U H Ö R E N E R K L Ä R E N F O K U S S I E R E N D E F I N I E R E N R E A L I S I E R E N... Dornbach Forum Rechnungswesen, Steuern und Recht 21. November 2013, Saarbrücken Einladung Dornbach Forum,

Mehr

7. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für System Dynamics e.v.

7. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für System Dynamics e.v. 7. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für System Dynamics e.v. Würzburg, 13. und 14. Juni 2013 Vorwort Sehr geehrte Damen und Herren, wir laden Sie herzlich zur 7. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft

Mehr

Fachtag Werkstätten 2011 Aktuelles zu den Themen Steuerrecht, Sozialrecht und Rechnungswesen

Fachtag Werkstätten 2011 Aktuelles zu den Themen Steuerrecht, Sozialrecht und Rechnungswesen Sehr geehrte Damen und Herren, die CURACON GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und die CURACON Weidlich Rechtsanwaltsgesellschaft mbh bieten Ihnen in Kooperation mit der BAG Werkstätten für behinderte

Mehr

Scheduling Workshop. Dienstag, 18. Februar 2014 und Dienstag, 25. Februar 2014 (09.00 bis 17.00 Uhr) Amprion GmbH Systemführung Netze Brauweiler

Scheduling Workshop. Dienstag, 18. Februar 2014 und Dienstag, 25. Februar 2014 (09.00 bis 17.00 Uhr) Amprion GmbH Systemführung Netze Brauweiler Scheduling Workshop Dienstag, 18. Februar 2014 und Dienstag, 25. Februar 2014 (09.00 bis 17.00 Uhr) Amprion GmbH Systemführung Netze Brauweiler Sehr geehrte Damen und Herren, zu unseren deutschsprachigen

Mehr

Schlankes Riskmanagement für KMU

Schlankes Riskmanagement für KMU Praxis-Seminar Schlankes Riskmanagement für KMU Erfolgsfaktoren für die richtigen Entscheide 1-Tagesseminar: Donnerstag, 30. September 2010 So betreiben Sie eine effiziente Risikobeurteilung für ein effektives

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 20.07.2015 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 20.07.2015 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de KBSG mbh - - Alle Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 20.07.2015 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de Seminar Vom

Mehr

15. Einladung. 02. Juli 2015 Handwerkskammer Hamburg Holstenwall 12 20355 Hamburg

15. Einladung. 02. Juli 2015 Handwerkskammer Hamburg Holstenwall 12 20355 Hamburg Verband der Immobilienverwalter Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern e. V. Einladung 15. Verwalter forum Hamburg 2015 02. Juli 2015 Handwerkskammer Hamburg Holstenwall 12 20355 Hamburg Willkommen

Mehr

Von der Auftragsbestätigung bis zum Zahlungseingang Effizienzpotenziale durch integrierte IT-Lösungen für den Mittelstand

Von der Auftragsbestätigung bis zum Zahlungseingang Effizienzpotenziale durch integrierte IT-Lösungen für den Mittelstand Einladung BVMW [Impulse] Effizienz Von der Auftragsbestätigung bis zum Zahlungseingang Effizienzpotenziale durch integrierte IT-Lösungen für den Mittelstand 15. Oktober 2013 Schaffer & Partner Nürnberg

Mehr

Technische Regeln für den. nach BOStrab. 30. November bis 2. Dezember 2011 Frankfurt am Main

Technische Regeln für den. nach BOStrab. 30. November bis 2. Dezember 2011 Frankfurt am Main B-1409 Technische Regeln für den Brandschutz in unterirdischen Betriebsanlagen nach BOStrab 30. November bis 2. Dezember 2011 Frankfurt am Main Leitung: Stellvertretender Betriebsleiter BOStrab/BOKraft

Mehr

Aktuelle Projekte zur Tarifgestaltung

Aktuelle Projekte zur Tarifgestaltung Aktuelle Projekte zur Tarifgestaltung 17. und 18. März 2011 Heidelberg Leitung: Bereichsleiter der WVI Verkehrsforschung und Infrastrukturplanung GmbH, Braunschweig Zielgruppe: Mitarbeiter/innen, die für

Mehr

B2B - Verhandlungen mit chinesischen Partnern

B2B - Verhandlungen mit chinesischen Partnern B2B - Verhandlungen mit chinesischen Partnern Ein offenes Trainingsangebot von intercultures Stuttgart, 25.02.2015, 9-17 Uhr Interaktiver Workshop zu Business-Verhandlungen mit chinesischen Partnern Warum

Mehr

Das neue PBefG: die ersten 100 Tage Erfahrungen aus Theorie und Praxis

Das neue PBefG: die ersten 100 Tage Erfahrungen aus Theorie und Praxis Das neue PBefG: die ersten 100 Tage Erfahrungen aus Theorie und Praxis 25. und 26. April 2013 Berlin Leitung: Lothar H. Fiedler Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht BBG und Partner, Bremen

Mehr

AKTUELLE ENTWICKLUNGEN IM

AKTUELLE ENTWICKLUNGEN IM AKTUELLE ENTWICKLUNGEN IM Forderungsmanagement Richtige Nutzung von Informationen im Forderungsmanagement und aktuelle gesetzliche Veränderungen im Datenschutz mit Auswirkungen auf Kundenbeziehungen sowie

Mehr

Einladung zur Fachtagung. Vorbeugung der persönlichen Haftung von technischen Führungskräften 18.11.2014 in Berlin / 02.12.

Einladung zur Fachtagung. Vorbeugung der persönlichen Haftung von technischen Führungskräften 18.11.2014 in Berlin / 02.12. Einladung zur Fachtagung Vorbeugung der persönlichen Haftung von technischen Führungskräften 18.11.2014 in Berlin / 02.12.2014 in Köln Typische Problemfelder in der Praxis Persönliche Haftungsrisiken von

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag des Hotel Helgoland (AGB s)

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag des Hotel Helgoland (AGB s) Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag des Hotel Helgoland (AGB s) I Geltungsbereich Diese Geschäftsbedingungen gelten für Hotelaufnahmeverträge sowie alle für den Gast erbrachten

Mehr

SEMINAR. Prävention von wirtschaftskriminellen Handlungen. 23. November 2011 in Köln

SEMINAR. Prävention von wirtschaftskriminellen Handlungen. 23. November 2011 in Köln SEMINAR Prävention von wirtschaftskriminellen Handlungen 23. November 2011 in Köln Ziel Die nationalen und internationalen Entwicklungen im Bereich Corporate Governance messen einem Internen Kontrollsystem

Mehr

BSW-Seminar Photovoltaik-Anlagen im Jahr 2013 und 2014 EEG, Steuern, Stromlieferung und neue Geschäftsmodelle

BSW-Seminar Photovoltaik-Anlagen im Jahr 2013 und 2014 EEG, Steuern, Stromlieferung und neue Geschäftsmodelle Zielsetzung des Seminars Die Solarvergütung sinkt kontinuierlich weiter. Wie in diesem herausfordernden Umfeld PV- Anlagen weiterhin wirtschaftlich betrieben werden können, welche neuen Geschäftsmodelle

Mehr

EINLADUNG Fachtag Altenhilfe

EINLADUNG Fachtag Altenhilfe EINLADUNG Fachtag Altenhilfe Mai Juni 2014 FACHTAG ALTENHILFE Sehr geehrte Damen und Herren, in diesem Jahr beschäftigen sich die Fachtage Altenhilfe von Curacon mit aktuellen Themen aus den Bereichen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag des Hotel Stephan (AGB s)

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag des Hotel Stephan (AGB s) Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag des Hotel Stephan (AGB s) I Geltungsbereich Diese Geschäftsbedingungen gelten für Hotelaufnahmeverträge sowie alle für den Gast erbrachten weiteren

Mehr

Anfahrtsskizze MÜNCHEN

Anfahrtsskizze MÜNCHEN ADRESSE: Unidienst GmbH Ludwigstraße 21 / Theresienstraße 6-8 D-80333 München Email: office.muenchen@unidienst.de Internet: www.unidienst.de Erreichbarkeit mit ÖFFENTLICHEN VERKEHRSMITTELN Vom Hauptbahnhof

Mehr

16. bis 17. Mai 2014 Hamburg

16. bis 17. Mai 2014 Hamburg FACHINSTITUT FÜR ERBRECHT 6. Jahresarbeitstagung Erbrecht 16. bis 17. Mai 2014 Hamburg Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer, Rechtsanwaltskammern und Notarkammern.

Mehr

Münchner M&A-Forum Mittelstand

Münchner M&A-Forum Mittelstand Münchner M&A-Forum Mittelstand Workshop 1: Der M&A-Prozess Ablaufplanung, Zeithorizont, Due Diligence Donnerstag, 27. November 2014 Rechtsberatung. Steuerberatung. Luther. Wir laden Sie herzlich zum Münchner

Mehr

BAUSTOFF RECYCLING FORUM 2016 BVSE MINERALIKTAG 2016 1. + 2. MÄRZ NH HOTEL MÜNCHEN OST WWW.BVSE.DE WWW.BAUSTOFFRECYCLING-BAYERN.DE.

BAUSTOFF RECYCLING FORUM 2016 BVSE MINERALIKTAG 2016 1. + 2. MÄRZ NH HOTEL MÜNCHEN OST WWW.BVSE.DE WWW.BAUSTOFFRECYCLING-BAYERN.DE. BAUSTOFF RECYCLING FORUM 2016 WWW.BAUSTOFFRECYCLING-BAYERN.DE 3. BVSE MINERALIKTAG 2016 WWW.BVSE.DE Bild: NH Hotels 1. + 2. MÄRZ NH HOTEL MÜNCHEN OST Bild: Hoda Bogdan / www.fotolia.de BAUSTOFF RECYCLING

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Teilnahme am Weihnachtsmarkt-Kongress Köln

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Teilnahme am Weihnachtsmarkt-Kongress Köln Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Teilnahme am Weihnachtsmarkt-Kongress Köln Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Teilnehmer an der Tagung und

Mehr

Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen

Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen Ziel des Seminars Die internationale Zusammenarbeit gewinnt in vielen Unternehmen durch neue globale Netzwerke einen immer höheren Stellenwert. Der Projektleiter

Mehr

VdS-Bildungszentrum Prozesse optimieren, Risiken beherrschen.

VdS-Bildungszentrum Prozesse optimieren, Risiken beherrschen. VdS- Prozesse optimieren, Risiken beherrschen. Modulares Intensivseminar mit Zertifikat Ausbildung zum Risikomanagement- Beauftragten in Kooperation mit Know-how, das die Existenz Ihres Unternehmens schützt.

Mehr

EINLADUNG. Spezialseminar Update 2009 für Pflegeeinrichtungen. Topaktuelle rechtliche, steuerliche und betriebswirtschaftliche

EINLADUNG. Spezialseminar Update 2009 für Pflegeeinrichtungen. Topaktuelle rechtliche, steuerliche und betriebswirtschaftliche EINLADUNG weiterer Zusatztermin in Mannheim! DVKC MANAGEMENT UND CONTROLLING IN DER GESUNDHEITSWIRTSCHAFT Spezialseminar Update 2009 für Pflegeeinrichtungen SEMINARINHALT: VERANSTALTER: Topaktuelle rechtliche,

Mehr

Fachtag Werkstätten 2010 Aktuelles zu den Themen Steuerrecht, Sozialrecht und Rechnungswesen

Fachtag Werkstätten 2010 Aktuelles zu den Themen Steuerrecht, Sozialrecht und Rechnungswesen Sehr geehrte Damen und Herren, die CURACON GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft bietet Ihnen in Kooperation mit der BAG Werkstätten für behinderte Menschen zu den Themen Steuerrecht, Sozialrecht und Rechnungswesen

Mehr

Seminar Nr. PMM-9-2012

Seminar Nr. PMM-9-2012 Seminar Nr. PMM-9-2012 Seminar Multi-Projektmanagement SEMINARZIELE Wer anspruchsvolle Unternehmensprojekte zu einem erfolgreichen Abschluss führen will, muss über professionelle Projektmanagement-Methoden

Mehr

Flexibilität in der Auftrags(einzel)fertigung

Flexibilität in der Auftrags(einzel)fertigung www.ipl-beratung.de per Fax: +49 (0)89 / 1250 939 99 per Mail: anmeldung@ipl-beratung.de Exklusive Fachtagung Produktion / Logistik Flexibilität in der Auftrags(einzel)fertigung Alles eine Frage der Zeit

Mehr

Fachtag Gemeinnützigkeit /Steuerrecht

Fachtag Gemeinnützigkeit /Steuerrecht EINLADUNG Fachtag Gemeinnützigkeit /Steuerrecht September Oktober 2013 FACHTAG GEMEINNÜTZIGKEIT / STEUERRECHT Sehr geehrte Damen und Herren, Curacon bietet Ihnen zum Thema Stärken und Schwächen des Gemeinnützigkeitsrechts

Mehr

Die Fortbildungs-Akademie des Deutschen Caritasverbandes

Die Fortbildungs-Akademie des Deutschen Caritasverbandes Die Fortbildungs-Akademie des Deutschen Caritasverbandes Qualität und Management im sozialen Beruf Datenschutz in der sozialen Beratung Seminar vom 24. bis 25. Juni 2014 in Frankfurt/M. Ausgangssituation

Mehr

Mitteilungen der Juristischen Zentrale

Mitteilungen der Juristischen Zentrale Mitteilungen der Juristischen Zentrale VERTRAGSANWÄLTE Nr. 14/2015 09.02.2015 Dö Noch Plätze frei: DAR-Seminare: Fehlerquellen bei Messverfahren im Straßenverkehr Sehr geehrte Damen und Herren, in der

Mehr

lädt zum Spezial-Seminar Oberwellen und Potenzialausgleich

lädt zum Spezial-Seminar Oberwellen und Potenzialausgleich lädt zum Spezial-Seminar Oberwellen und Potenzialausgleich Dieser Kurs richtet sich an Alle, die etwas mit SRKG, IuK oder RuK zu tun haben! SRKG: Steuerung, Regelung und Kommunikation in Gebäuden RuK:

Mehr

Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers

Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers Die Fahrausweisprüfung im Spannungsfeld zwischen Recht und Kundenorientierung 30. September bis 01. Oktober 2010 Berlin Referenten: Rechtsanwalt, Stuttgart Helmut

Mehr

Kompakt-Seminar-Datenschutz: Die Novellierung des BDSG 2009/2010

Kompakt-Seminar-Datenschutz: Die Novellierung des BDSG 2009/2010 Kompakt-Seminar-Datenschutz: Die Novellierung des BDSG 2009/2010 Gesetzliche Änderungen Handlungsbedarf im Unternehmen 3 Termine: Hannover, Köln, Stattgart Nach einer Serie von Datenskandalen hat der deutsche

Mehr

DATENSCHUTZ IM PERSONALWESEN EINFACH UND ERFOLGREICH UMSETZEN

DATENSCHUTZ IM PERSONALWESEN EINFACH UND ERFOLGREICH UMSETZEN DATENSCHUTZ IM PERSONALWESEN EINFACH UND ERFOLGREICH UMSETZEN Kooperations-Seminar neu! Zielgruppe Mitarbeiter und Verantwortliche im Bereich Personalverwaltung und -entwicklung Seminarveranstalter Dieses

Mehr

Bühne frei für Diversity!

Bühne frei für Diversity! So wird Ihre in- und externe Diversity-Kommunikation zum Erfolg Am 17.07.2012 in München Die Themen Erfolgsfaktoren - Wie Sie Menschen mit Ihrer in- und externen DiversityKommunikation gewinnen Kommunikationskonzept

Mehr

Anfahrtsplan. So finden Sie zu uns

Anfahrtsplan. So finden Sie zu uns Anfahrtsplan So finden Sie zu uns Nürnberg A9 1 Flughafen München Anfahrt STANDORT Seite 3-5 A8 Stuttgart A96 Mühldorf A94 Anfahrt STANDORT Seite 6-7 Lindau A95 Garmisch- Partenkirchen A8 Salzburg STANDORT

Mehr

Start frei für die eigene Zahnarztpraxis

Start frei für die eigene Zahnarztpraxis Start frei für die eigene Zahnarztpraxis Mallorca, 19. 21. September 2008 Beratung & Service Start frei für die eigene Zahnarztpraxis Mallorca, 19. 21. September 2008 Beratung & Service 2 Unser Rezept

Mehr

Anfahrtsplan. Veranstaltungsort: Anfahrtswege: Wissenschaftspark Gelsenkirchen Plenarsaal Munscheidstr. 14 45886 Gelsenkirchen

Anfahrtsplan. Veranstaltungsort: Anfahrtswege: Wissenschaftspark Gelsenkirchen Plenarsaal Munscheidstr. 14 45886 Gelsenkirchen Anfahrtsplan Veranstaltungsort: Wissenschaftspark Gelsenkirchen Plenarsaal Munscheidstr. 14 45886 Gelsenkirchen Tagungstelefon: 0209 / 167-1006 Anfahrtswege: Anreise mit dem Auto: Aus Norden: - Fahren

Mehr

Arbeitskreis III Bauprozessrecht / Arbeitskreis VII Außergerichtliche Streitbeilegung. Arbeitskreis IV Architekten- und Ingenieurrecht

Arbeitskreis III Bauprozessrecht / Arbeitskreis VII Außergerichtliche Streitbeilegung. Arbeitskreis IV Architekten- und Ingenieurrecht Arbeitskreise des 5. Deutschen Baugerichtstags: Arbeitskreis I Bauvertragsrecht Stellvertreterin: Podium/ Arbeitskreis II Vergaberecht Stellvertreterin: Arbeitskreis III Bauprozessrecht / Arbeitskreis

Mehr

Öffentliche Auftraggeber

Öffentliche Auftraggeber Vertriebsseminar und Workshop Öffentliche Auftraggeber Unternehmensentwicklung 27. und 28. September 2006, München Praxisorientiertes Seminar und Workshop > Vertrieb auf Erfolgskurs Ausschreibungsakquisition,

Mehr

Train the Trainer - Die Incoterms 2010

Train the Trainer - Die Incoterms 2010 Zertifizierungs-Seminar von ICC Germany für Trainer / Seminarleiter / Referenten am 4. März 2016 Wer als Dozent Seminare zu den Incoterms 2010 anbieten möchte, benötigt dafür die Qualifizierung als zertifizierter

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 24.08.2011 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 24.08.2011 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de KBSG mbh - - Alle Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 24.08.2011 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de Seminar Datenschutz

Mehr

Einladung. Brauwirtschaftliche Tagung

Einladung. Brauwirtschaftliche Tagung Einladung Brauwirtschaftliche Tagung Montag, 6. Mai 2013 Uhrzeit Themen 15.00 15.30 Begrüßung Friedrich Düll, Präsident, Bayerischer Brauerbund e.v. 15.30 16.15 Die Positionierung von Bierspezialitäten

Mehr

Einladung Fachtag Komplexträger

Einladung Fachtag Komplexträger Einladung Fachtag Komplexträger 1. Juli 2015 Villa Kennedy, Frankfurt am Main FACHTAG Komplexträger Sehr geehrte Damen und Herren, in Einrichtungen von Komplexträgern wird eine Vielfalt branchenspezialisierter

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 10.04.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 10.04.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de KBSG mbh - - Alle Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 10.04.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de Seminar Kommunikation

Mehr

7. Revisorenfrühstück Versicherungen

7. Revisorenfrühstück Versicherungen www.pwc.de/de/events 7. Revisorenfrühstück Versicherungen Business Breakfast 27. November 2013, Köln 28. November 2013, Frankfurt am Main 4. Dezember 2013, Hannover 5. Dezember 2013, Stuttgart 11. Dezember

Mehr

Seminare für die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft November 2015

Seminare für die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft November 2015 Seminare für die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft November 2015 Sehr geehrte Damen und Herren, wir freuen uns, Sie recht herzlich zu unseren Seminaren für die Wohnungswirtschaft einladen zu dürfen. Auch

Mehr

Exklusiv für Sie! Ihre Persönliche Einladung zum Security Forum Ratingen am 28. März 2012. SAP NetWeaver Single Sign-On. Live Demo von SAP NW SSO

Exklusiv für Sie! Ihre Persönliche Einladung zum Security Forum Ratingen am 28. März 2012. SAP NetWeaver Single Sign-On. Live Demo von SAP NW SSO Exklusiv für Sie! Ihre Persönliche Einladung zum Security Forum Ratingen am 28. März 2012. SAP NetWeaver Single Sign-On Live Demo von SAP NW SSO Referenzberichte über praktische Anwendung direkt von Kunden

Mehr

2013: Seminare für die Wohnungswirtschaft Einladung

2013: Seminare für die Wohnungswirtschaft Einladung 2013: Seminare für die Wohnungswirtschaft Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, auch in diesem Jahr bieten wir Ihnen wieder ein für die Wohnungswirtschaft maßgeschneidertes Seminar an. Dazu laden wir

Mehr

Einladung zur 14. Pantaenius-Immobilientagung

Einladung zur 14. Pantaenius-Immobilientagung Einladung zur 14. Pantaenius-Immobilientagung Hamburg Düsseldorf München Dr. jur. utr. Olaf Riecke Richter am Amtsgericht Hamburg-Blankenese Zivil-, WEG-, Nachlass- und Vollstreckungsrichter Herausgeber

Mehr

Great Place to Work Deutschland seit April 2013 in der Hardefuststraße 7 in Köln

Great Place to Work Deutschland seit April 2013 in der Hardefuststraße 7 in Köln Great Place to Work Deutschland seit April 2013 in der Hardefuststraße 7 in Köln Wir sind umgezogen. Seit April 2013 befinden wir uns in der schönen Kölner Südstadt, nur wenige Meter vom Volksgarten entfernt.

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 19.08.2013 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 19.08.2013 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de KBSG mbh - - Alle Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 19.08.2013 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de Seminar Aktuelles

Mehr