Erfolgreiche Personalentwicklung Seminare und Dienstleistungen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Erfolgreiche Personalentwicklung Seminare und Dienstleistungen"

Transkript

1 Erfolgreiche Personalentwicklung Seminare und

2

3 Vorwort Sehr geehrte Damen und Herren, unsere Arbeitswelt verändert sich rasant und Warum sich für uns entscheiden? Das Büro für stellt ständig neue Anforderungen an Unter- Berufsstrategie ist durch zahlreiche Bücher von nehmen sowie ihre Führungskräfte und Mit- Hesse/Schrader rund um Karrierethemen mit arbeiter. Wer in Zeiten des demografischen einer Auflage von über 6,5 Millionen Exemplaren Wandels als Unternehmer oder Personalverant- bekannt geworden ein Beweis unserer wortlicher erfolgreich sein will, investiert jahrelangen Expertise. rechtzeitig in die Entwicklung seiner Mitarbeiter und Führungskräfte. Wer Talente klug zu Lassen Sie sich von unseren Seminarbe- managen versteht, bindet auch Fach- und schreibungen inspirieren und entwickeln Sie mit Nachwuchskräfte. unserem Team individuelle Seminare, die genau auf Ihre und die Bedürfnisse Ihrer Mitarbeiter Hesse/Schrader Personalentwicklung unterstützt zugeschnitten sind. Damit das Gelernte im mit langjähriger Erfahrung und Know-how Anschluss umsetzbar ist, gestalten wir Lernen Unternehmen, soziale Träger, Universitäten und besonders abwechslungsreich und nachhaltig. Behörden bei der Weiterbildung ihrer Mitarbeiter und Führungskräfte zu allen wichtigen Führungs-, Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und das damit Jürgen Hesse Donatella Locci-Hesse Gesundheits- und Soft-Skill-Themen und hilft ausgedrückte Vertrauen. Geschäftsführer Geschäftsführerin ihnen dabei, die Herausforderungen des Ihr Team von Hesse/Schrader Fachkräfte- und Auszubildendenmangels zu meistern. P.S. Alle Seminarthemen bieten wir auch als Vortrag an. PS: Wenn im Folgenden der einfacheren Lesbarkeit wegen vom Mitarbeiter oder dem die Rede ist, sind die weiblichen Leser selbstverständlich gleichermaßen angesprochen. 3

4 Inhalt Gesundes Selbstmanagement Im Überblick Unsere Seminare Trainings, Workshops und Coachings für Mitarbeiter und Führungskräfte und Soziale 09 Gesprächsführung und Argumentation 22 Teambildung 10 Rhetorik im Beruf 23 Teamfähigkeit 11 Business-Talk 24 Projektmanagement 12 Gekonnt kontern 25 Besprechungen effizient leiten 13 Überzeugend präsentieren 26 Kreative Ideen im Team entwicklen 14 Professionell moderieren und umsetzen 15 Konfliktmanagement 16 Business-Knigge für Azubis 17 Business-Knigge 1 Erfolgreiches Networking Interkulturelles training 20 Leben und Arbeiten in Deutschland 2 Grundlagen der Führung 29 Sandwichposition meistern 30 Führung für Fortgeschrittene 31 Führung und Gesundheit 32 Was tun bei Mobbing? 33 Fehlzeitenmanagement 34 Mitarbeiter nachhaltig motivieren 35 Einstellungsgespräche effizient führen 36 Mitarbeitergespräche konstruktiv führen 37 Arbeitszeugnisse verstehen und formulieren 4

5 Inhalt Im Überblick: Unsere Seminare Trainings, Workshops und Coachings für Mitarbeiter und Führungskräfte gewinnen und Gesundes Selbstmanagement 39 Geschickt verhandeln 47 Burnout-Prävention 40 Verkaufsgespräche führen 4 Stressmanagement 41 Konflikte im gespräch meistern 49 Zeit- und Selbstmanagement 42 Professionell akquirieren 50 Work-Life-Balance 43 - und orientierung 51 Resilienzseminar für Führungskräfte 44 Beschwerdemanagement und Mitarbeiter 45 Der gelungene Messeauftritt 53 Auszubildende finden und 54 Den demografischen Wandel meistern 55 Personalgewinnung Retention-Management Alle Seminarthemen sind auch als Vortrag buchbar! 5 Arbeitszeugnisse erstellen lassen 59 Coaching für Mitarbeiter 60 Konflikt-Coaching 61 Coaching für Führungskräfte 62 Outplacement Vortrag für Betriebsräte und Geschäftsführungen 63 Outplacement Angebot für Mitarbeiter 64 Potenzialanalyse für Führungskräfte Hesse/Schrader-Content nutzen 67 Impressum Gesundes Selbstmanagement 5

6 Inhalt Gesundes Selbstmanagement Wir über uns Warum Hesse/Schrader? Erfolg haben. Mensch bleiben. Deutschlands führende Experten für Bewerbung, Karriere, Personalentwicklung und Outplacement Über 20 Jahre Erfahrung in Beratung, Coaching und Training Verkauf von 6,5 Millionen Sachbüchern rund um die Themen Bewerbung, Karriere und Arbeitswelt Mehrfach ausgezeichnet von der Stiftung Warentest Erfahrung und Wissen aus jährlich 500 Trainings, Workshops und Vorträgen mit n Unterstützung und Begleitung von jährlich Klienten in individuellen Beratungen und Coachings Deutschlandweiter Pool erfahrener Berater und Trainer mit 50 festen und freien Mitarbeitern Unsere Berater und Trainer verfügen über fundierte Berater-/ Trainerausbildung mit fortlaufender Weiterbildung Beratungs-Standorte in Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt, Stuttgart und München Unsere Philosophie Wir unterstützen Arbeitnehmer und Arbeitgeber bei allen Fragen zu Bewerbung, Karriere, Personalentwicklung und Outplacement. Wir helfen unseren, erfolgreich zu sein, indem sie ihre Stärken nutzen und mit unserer Unterstützung aus sich selbst heraus Lösungen entwickeln. Getreu unserem Motto Erfolg haben Mensch bleiben.. Wir betrachten den Arbeitnehmer als Unternehmer in eigener Sache und nicht als Bittsteller. Jeder Arbeitgeber ist nur so erfolgreich wie sein Team. Wir setzen uns dafür ein, dass Arbeitnehmer und Arbeitgeber gemeinsam Erfolg haben. Wir wissen, was Arbeitnehmer und Arbeitgeber bewegt. Beide Seiten sollen dabei von unserer Erfahrung und unserem Wissensstand profitieren. 6

7 7

8 und Soziale 09 Gesprächsführung und Argumentation 10 Rhetorik im Beruf 11 Business-Talk 12 Gekonnt kontern 13 Überzeugend präsentieren 14 Professionell moderieren 15 Konfliktmanagement 16 Business-Knigge für Azubis 17 Business-Knigge 1 Erfolgreiches Networking Interkulturelles training 20 Leben und Arbeiten in Deutschland

9 Inhalt Gesprächsführung und Argumentation Überzeugungsstark kommunizieren In sämtlichen beruflichen Gesprächssituationen profitiert derjenige, der eigene Botschaften klar formulieren und überzeugend vermitteln kann. Mit guten Gesprächstechniken, wertschätzender Haltung und Offenheit für die Bedürfnisse des Gegenübers gelingt dies mühelos: Eigene Anliegen und Argumente lassen sich hiermit erfolgreich platzieren und Gesprächspartner in Meetings, Verhandlungen und Diskussionen überzeugen. Auch der Umgang mit schwierigen Gesprächspartnern wird durch eine souveräne und gut vorbereitete Gesprächsführung und einen klaren sstil erleichtert. - Grundlagen der - Aktives Zuhören, Ich-Botschaften, Anwenden von Fragetechniken - Überprüfen des eigenen Gesprächs- und sstils - Bewusster Kontakt zum Gesprächspartner - Die überzeugende Argumentation - Finden pragmatischer Lösungen Schaffen von Win-win-Situationen - Gezieltes Einsetzen von Körpersprache und Stimme - Beheben von Missverständnissen und Störungen - Konstruktiver Umgang mit Widerständen und Konflikten Mitarbeiter 15-4 Erhöhte Theoretische Gesprächsführungskompetenz Inputs 4 Stärkung zu Argumentations-strategien Effektivere Arbeitsleistung des Selbstbewusstseins Wahrnehmung Zahlreiche schulen 4 Grup-penübungen Frustrationen durch Missverständnisse vorbeugen und Rollenspiele, ggf. mit... Video-Feedback - Erfahrungs-aus- 10 Rhetorik im Beruf 11 Business-Talk 12 Gekonnt kontern Gesundes Selbstmanagement 9

10 Inhalt Rhetorik im Beruf Wirkungsvoll auftreten Gesundes Selbstmanagement Jeder kennt das Gefühl, in entscheidenden Gesprächssituationen genau das Falsche zu sagen oder durch stockende Konversation nicht den richtigen Draht zu seinem Gesprächspartner zu finden. Die Fähigkeit, eigene Botschaften eindeutig zu kommunizieren und angstfrei vor Publikum zu sprechen, lässt sich jedoch trainieren. Mit überzeugender Rhetorik, klaren Argumenten und einer Prise Charme verlaufen Meetings, Verhandlungen oder Redebeiträge wesentlich erfolgreicher. In diesem Seminar üben Sie, Anliegen zielsicher zu formulieren, treffsicher zu argumentieren und ein Publikum zu fesseln. - Publikumsanalyse: Erkennen der Bedürfnisse und Erwartungen Ihres Gegenübers - Formulieren eigener Kernbotschaften - Strukturieren von Redebeiträgen - Der passende Stil Redeanlass und Redner - Verständlich sprechen: Artikulation und Wortwahl - Einsatz von Stimme und Körpersprache - Umgang mit Nervosität und Lampenfieber - Einsatz rhetorischer Stilmittel - Souveräner Umgang mit Störungen aus dem Publikum 4 Minimierung von Stress und Versagensangst vor Auftritten 4 Souveränität in der mit und Geschäftspartnern 4 Imagegewinn durch überzeugende Redebeiträge Mitarbeiter Gesprächsführung & Argumentation 13 Überzeugend präsentieren 14 Professionell moderieren 10

11 Inhalt Business-Talk Der Türöffner zum Erfolg Ob auf Konferenzen oder Messen, bei Verhandlungen oder Geschäftsessen wem es gelingt, auf ungezwungene Weise Kontakte herzustellen, eine gute Atmosphäre zu schaffen und sich seinen Gesprächspartnern sympathisch und souverän zu präsentieren, der hat schon halb gewonnen. Eine gekonnt lockere Unterhaltung kann der perfekte Türöffner sein. Ein echter Small-Talk-Profi beweist dabei nicht nur soziale, sondern schafft durch die kleine Plauderei über vermeintlich unwichtige Dinge die beste Grundlage für erste geschäftliche Gespräche, Meetings und selbst schwierige Verhandlungen. - Strategien, um ins Gespräch zu kommen - Aktives Zuhören und Fragetechniken - Dos und Don'ts der Small-Talk-Themen - Körpersprache, Gestik, Stimme - 4 Erlangen xxx der Fähigkeit, wertvolle Kontakte herstellen zu können 4 Selbstsicherheit im Gespräch 4 Wecken von Sympathien Gesundes Selbstmanagement - Gewinnen von Sympathien und Vertrauen 4 Vermeiden von Angst und Nervosität - Schaffen einer angenehmen Atmosphäre - Aufbau und Pflege sozialer Netzwerke - Umgang mit Störungen aus dem Publikum - Selbst- und Fremdwahrnehmung Mitarbeiter 10 4 Herstellen einer unkomplizierte Gesprächsatmosphäre 09 Gesprächsführung & Argumentation 10 Rhetorik im Beruf 45 Messeauftritt 11

12 Inhalt Gekonnt kontern Die Kunst der spontanen Rhetorik Gesundes Selbstmanagement Wer über Schlagfertigkeit und rhetorische Versiertheit verfügt, muss sich vor Einwänden, unfairen Bemerkungen oder Beleidigungen in Gesprächen und Meetings nicht fürchten. Doch oftmals ist man bei Verbalattacken zunächst so überrascht oder verletzt, dass einem die passende Antwort hierauf erst sehr viel später einfällt. Spontane Rhetorik, Selbstsicherheit und souveräner Witz sind das geeignete Rüstzeug, um Verlegenheit zu vermeiden. In diesem Seminar lernen Sie rhetorische Techniken und trainieren, wie Sie im Angriffsfall jederzeit gekonnt kontern können. - Die wichtigsten Schlagfertigkeitstechniken - Bemerkungen spielerisch und mit Witz entschärfen - Überwinden von Sprachhemmungen und spontanes Reagieren - Souverän und mit rhetorischem Geschick Grenzen ziehen - Lenken von Gesprächen - Gezieltes Einsetzen von Körpersprache und Stimme - Auflockern angespannter Gesprächssituationen - 4 Anhaltende Vermittlung Motivation kom- durch Vermeidung von Frust munikationstheoreti- scher 4 Stärkung Grundlagen des Selbstbewusstseins 4 Rhetorische Sicherheit im beruflichen Alltag - 4 Sich Vermittlung nie wieder von sprachlos fühlen rhetorischen Techniken - Einzel- und Gruppenübungen (Schlagfertigkeitstraining) Mitarbeiter Gesprächsführung & Argumentation 10 Rhetorik im Beruf 13 Überzeugend präsentieren 12

13 Inhalt Überzeugend präsentieren gekonnt darstellen und vermitteln Eine gute Präsentation hängt von vielen Faktoren ab: professioneller Vorbereitung, Ausrichtung auf die, klarer Gliederung, abwechslungsreichem Vortrag und einprägsamer Visualisierung. Sie erfahren, wie Sie Ihre Präsentation an den Bedürfnissen des Publikums ausrichten und strukturiert aufbauen. Zudem lernen Sie verschiedene Visualisierungstools für eine abwechslungsreiche Darstellung der kennen und haben die Möglichkeit, rhetorische Stilmittel, stechniken und Wirkung von Körpersprache auszutesten, um bei Ihrem Auftritt souverän zu glänzen. 4 - Minimierung Trainerinput psychischer Belastungen im Vorfeld 4 - Steigerung Vermittlung von Motivation und Selbstsicherheit Visualisierungstechniken Verbesserung des Unternehmensimages durch durch Erfolgserlebnisse 4 - professionelle Praktische Übungen Außenwirkung der Mitarbeiter - Kurzpräsentationen der mit Videoanalyse und Feedback -.Analyse der Vortragssituation: Zielsetzung und Zuhörer - Überzeugender Aufbau einer Präsentation: Eröffnung, Hauptteil, Abschluss - Herausarbeiten der Kernaussagen - Verständliche Vermittlung: Artikulation und Sprechgeschwindigkeit - Nutzung rhetorischer Stilmittel - Bewusster Einsatz von Körpersprache - Abwechslungsreiche Veranschaulichung durch Visualisierungstechniken - Umgang mit Störungen aus dem Publikum - Unternehmensgesteuerte Strategien zur Burnout Mitarbeiter Gesprächsführung & Argumentation 10 Rhetorik im Beruf 14 Professionell moderieren Gesundes Selbstmanagement 13

14 Inhalt Professionell moderieren Meetings effizient gestalten Gesundes Selbstmanagement Mit einfachen Techniken lassen sich Besprechungen, Jours Fixes oder Projektsitzungen erfolgreich moderieren: Mit guter Vorbereitung, den richtigen Tools und klarer Gesprächsführung kann man dafür sorgen, dass Diskussionen zielorientiert verlaufen und Besprechungen zu Ergebnissen für alle führen. Wer eine Gruppe dazu bringen möchte, konstruktiv Ideen zu entwickeln, Probleme zu analysieren oder effektiv nach Lösungen zu suchen, erfährt in diesem Seminar, mit welchen und stechniken das gelingt. -.Formale und inhaltliche Planung einer Besprechung/Sitzung - Regeln für eine zielorientierte Diskussionsleitung - Moderationstechniken, Visualisierungstechniken - Brainstorming, Zwei-Felder-Tafel - Problem-Analyse-Schema zur Themenbearbeitung - Einsatz von Fragetechniken - Umgang mit schwierigen Diskussionsteilnehmern - zur Sicherstellung von Effizienz: roter Faden und Ergebnisprotokoll 4 - Minimierung Trainerinput von Zeitverlust und Unzufriedenheit bei - den Vermittlung Mitarbeitern von 4 Moderationstechniken Förderung eines konstruktiven Miteinanders 4 - Vorbeugung Praktische Übungen von Demotivation durch Sicherstellung von - Ergebnissen Rollenspiele und Gruppenübungen - Erfahrungsaustausch und Diskussion Mitarbeiter Gesprächsführung & Argumentation 10 Rhetorik im Beruf 13 Überzeugend präsentieren 14

15 Inhalt Konfliktmanagement Probleme konstruktiv lösen Konflikte gehören zum Leben und können überall dort entstehen, wo Menschen miteinander umgehen, vor allem am Arbeitsplatz. Unabhängig davon, ob die Ursache für einen Konflikt stressbedingt ist, in unangemessenem sverhalten oder einem Missverständnis liegt: Mit den richtigen Techniken lassen sich Konflikte früh erkennen, konstruktiv lösen und als Potenzial zur gemeinsamen Entwicklung nutzen. In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie Problemsituationen besser einschätzen können, mit ihnen lösungsorientiert umgehen und sogar von ihnen profitieren. - Ursachenanalyse typischer Problemsituationen - Entstehung von Konflikten - Konfliktförderndes und -hemmendes Verhalten - Analyse des persönlichen Konfliktverhaltens 4 - Erhalt Theoretischer der Motivation Input und Arbeitsleistung von zu Mitarbeitern Konflikten 4 - Vermeidung Einzel- und psychischer Belastung durch das Nachwir- Gruppenübungen ken von Konflikten Gesundes Selbstmanagement - Dynamik und Eskalation von Konflikten 4 - Stärkung Bearbeitung der Zusammenarbeit - Umgang mit Emotionen und Aggressionen - Aktive Konfliktvorbeugung, Deeskalation - Einsetzen gezielter Gesprächstechniken - Herstellen von Win-win-Situationen Mitarbeiter 15 4 exemplarischer Uneingeschränkter Erfolg von Teamleistungen 4 Problemfälle Senkung der Fehlzeiten und längerer Arbeitsausfälle -.aufgrund psychischer Belastungen und Burnout Erfahrungsaustausch 09 Gesprächsführung & Argumentation 23 Teamfähigkeit 41 Konflikte im gespräch 15

16 Inhalt Business-Knigge für Azubis Gute Umgangsformen beweisen Gesundes Selbstmanagement Mit der Zusage für einen Ausbildungsplatz ist für viele Schulabgänger die wichtigste Hürde für den Einstieg in die Berufswelt genommen. In der Ausbildung kommt es dann darauf an, schnell die sozialen Spielregeln der Arbeitswelt zu erlernen: Insbesondere, wenn Sie Kontakt zu oder Geschäftspartnern haben, sind richtige Umgangsformen sowohl wichtig für die Außendarstellung Ihres Unternehmens als auch für Ihren Ausbildungserfolg. In diesem Seminar lernen Sie die wichtigsten Regeln des Business-Knigge kennen und erfahren, wie Sie im Alltag Fettnäpfchen mit Stil umgehen. - Die Macht des ersten Eindrucks - Das eigene Erscheinungsbild passendes Outfit - Richtig begrüßen sich selbst und andere souverän vorstellen - Herstellen eines positiven Gesprächsklimas - Der höfliche Umgang mit jedermann - Der gute Ton am Telefon Umgang mit dem Handy - Benimm im Berufsalltag: bei Besprechungen, im Restaurant etc. - s-knigge für Small Talk und Mails - Umgang mit Fehlern und Kritik - 4 Sicheres Fachlicher Auftreten Input im Ausbildungsalltag - 4 Höherer Praktische Ausbildungserfolg und berufsbezogene Bessere Außendarstellung Übun- des Unternehmens 4 4 gen Vermeiden und von peinlichen Beiträgen im Netz 4 Vermeiden Rollenspiele von mit Stress Trainer-Feedback - Erfahrungsaus-tausch und Grup- pendiskussionhand- Schüler, Azubis, Studierende Gesprächsführung & Argumentation 10 Rhetorik im Beruf 41 Konflikte im gespräch 16

17 Inhalt Business-Knigge Professionell auftreten gut ankommen Während sich stellenbezogene Anforderungen an Mitarbeiter heute schnell verändern können, bleibt der Anspruch an das Beherrschen der sozialen Etikette beständig. Gerade Berufstätige, die regelmäßig Kontakt zu, Kollegen oder Geschäftspartnern pflegen, sollten perfekte Begrüßungsabläufe und ein tadelloses Benehmen bei Tisch kennen, mit Kleiderfragen vertraut sein und die kommunikativen Fettnäpfchen im Small-Talk oder im Umgang mit Vorgesetzten und Gästen kennen. Dieses Seminar macht Sie vertraut mit den wichtigsten Regeln des Business-Knigge für Ihren beruflichen Alltag. - Die Macht des ersten Eindrucks - Dresscode: Zu jedem Anlass richtig gekleidet - Adäquat begrüßen/sich selbst und andere souverän vorstellen - Herstellen eines positiven Gesprächsklimas - Pünktlichkeit und Höflichkeit - s-knigge für Telefonate und Mails - Korrektes Benehmen bei Empfängen, Besprechungen, bei Tisch und am Büffet: Small-Talk, Manieren und Esskultur - Etikette für Raucher Mitarbeiter Gesprächsführung & Argumentation 11 Business-Talk 1 Networking Sicheres Fachlicher und Input professionelles Auftreten - 4.Größere Praktische Akzeptanz und berufsbezogene Flexibilität bei Übun- sich ändernden Situationen und. bei und Geschäftspartnern 4 gen Gesprächspartnern und 4 Vermeiden Rollenspielevon Stress - Verhaltensfeedback - Erfahrungs-austausch und Gruppendiskussion Gesundes Selbstmanagement 17

18 Inhalt Erfolgreiches Networking 2.0 Wichtige Kontakte herstellen und pflegen Gesundes Selbstmanagement Kontakte zu knüpfen wird für den Erfolg eines jeden Unternehmens und Mitarbeiters immer wichtiger. Ob über das Internet oder persönlich: Ihr professionelles Networking fördert neue Geschäftsbeziehungen und generiert Aufträge. Aber wie? Viel Kreativität, Eigeninitiative und kontinuierliche Pflege sind gefragt, um gute Kontakte herzustellen. Wenn Sie passende Anlässe und Gelegenheiten hierfür finden, gezielt kommunizieren und Ihr eigenes Netzwerk sinnvoll organisieren können, sind Sie auf dem besten Weg zum Erfolg. Dieses Seminar hilft Ihnen, strategisch Ihren Weg zu gestalten. - Vorteile und Nutzen durch professionelles Networking - Analyse bisheriger Netzwerk-Aktivitäten on- und offline - Was soll das eigene Netzwerk leisten? - Entwicklung individueller Networking-Strategien - Tipps zur professionellen Kontaktaufnahme: persönlich und digital - Pflege, Verwaltung und Organisation von Kontakten - Social Media erfolgreich nutzen - Anlässe und Gelegenheiten für erfolgreiches Networking - und Small-Talk beim Networking - 4 Erfolgreiches stheoretische Generieren Grundla- von Geschäften Pflegen von Geschäftsbeziehungen und gen 4 Vermeiden von Überlastung durch gute Organisation - von Übungen Netzwerken zur Selbstreflexion 4 Weniger Stress durch höhere Sicherheit beim - Kontaktaufbau Kleingruppenarbeit und Rollenspiele - Erfahrungsaus-tausch und Diskus- Mitarbeiter Gesprächsführung & Argumentation 10 Rhetorik im Beruf 17 Business-Knigge 1

19 Inhalt Interkulturelles training Sicher im internationalen Kontakt Wer ins Ausland gehen oder in einem internationalen Team arbeiten möchte, sollte sich nicht nur sprachlich, sondern auch kulturell darauf vorbereiten. Bereits eine in der eigenen Kultur als höflich geltende Begrüßung kann von Fremden als Affront verstanden werden. Wenn Sie Missverständnisse in der vermeiden und Konflikten im eigenen interkulturellen Team vorbeugen möchten, hilft Ihnen dieser Workshop: Er schafft Bewusstsein sowohl für fremde als auch für eigene Werte, Normen, Denkmuster sowie Verhaltensweisen und rüstet Sie für die Arbeit in einer globalisierten Welt. - Was ist Kultur? Grundlagen der Interkulturellen - Grundverständnis der eigenen Kultur und fremder Kulturen - Wie entstehen interkulturelle Missverständnisse? - Bedeutung von Zeit und direkter/indirekter - Typische Fehler und Stolperfallen bei internationalen Kontakten - Welche typisch deutschen Eigenschaften verursachen international Probleme? - Dos und Don ts beim Arbeiten in internationalen Unternehmen - Exkurs: Arbeiten in internationalen virtuellen Teams/internationale Projektarbeit Mitarbeiter 15-4 Sensibilität stheoretische 4 Vermeiden Grundla- von (Team-)Konflikten und für kulturelle Unterschiede genmissverständnissen - 4 Sicherheit Reflexion eigener auf dem internationalen Parkett Fallbeispiele 4 Effektive zu kulturellen Geschäftspartnern mit ausländischen Unterschieden - Zahlreiche Übungen und Rollenspiele 15 Konfliktmanagement 20 Leben & Arbeiten in Deutschland 23 Teamfähigkeit Gesundes Selbstmanagement 19

20 Inhalt Leben und Arbeiten in Deutschland Workshop für ausländische Fachkräfte Gesundes Selbstmanagement Aufgrund der Globalisierung und des Fachkräftemangels werden zukünftig mehr Fachund Führungskräfte aus dem Ausland die einheimischen Belegschaften verstärken. Für die neuen ausländischen Mitarbeiter und deren mitgereiste Familien ist dieser Neuanfang eine große berufliche, kulturelle und persönliche Herausforderung. Unternehmen, die sich hier kümmern und für ihre Mitarbeiter engagieren, sind klar im Vorteil. Dieses Seminar richtet sich an ausländische Arbeitskräfte und deren Partner, die nach Deutschland kommen und einen ersten Einblick in "typisch deutsche" berufliche und private Verhaltensweisen erhalten möchten. - Deutschlandbilder: Erwartungen an und Vorstellungen von Deutschland - Missverständnisse vermeiden: Umgang mit Direktheit und Freude an der Kritik - Deutsche Arbeitstugenden: Genauigkeit, Pünktlichkeit und Leistungsdenken - Umgangsformen und Höflichkeitsformeln - Verhalten in Meetings und Umgang mit Hierarchien - Bürokratie: Umgang mit Ämtern - Knüpfen von Kontakten und Finden von Freunden, Einladungen: Zu Gast bei Deutschen - Die eigenen Wurzeln: Herkunft bewahren und sich für Neues öffnen - Eigeninitiative gefragt: Plan für eine erfolgreiche Integration erstellen - 4 Sensibilität Theoretischer für Input kulturelle Unterschiede - 4 Kenntnis Rollenspiele deutscher mit Gepflogenheiten im.beruflichen Feedback Alltag und Arbeit in Kleingruppen 4 Unterstützung beim Ankommen und Bleiben -Selbst-reflexionsübungen 4 Abbau von Ängsten und Stress - Erfahrungsaustausch Mitarbeiter Interkulturelles training 23 Teamfähigkeit 54 Demografischer Wandel 20

21 und Soziale Teamarbeit 22 Teambildung 23 Teamfähigkeit 24 Projektmanagement 25 Besprechungen effizient leiten 26 Kreative Ideen im Team entwickeln und umsetzen 21

22 Inhalt Teambildung Teams optimal zusammenstellen Gesundes Selbstmanagement Erfolgreiche Führungskräfte kennen ihren eigenen, aber auch den Arbeitsstil ihrer Teammitglieder und schätzen es, dass diese zum Teil "anders ticken". Denn: In gut funktionierenden Teams ergänzen sich en, persönliche Stärken und Arbeitsstile aller Mitglieder. Gemeinsam decken sie so alle wichtigen Teamrollen ab. In diesem Seminar lernen Sie Ihren individuellen Arbeitsstil kennen und erfahren, wie dieser sich auf Ihren Führungs- und sstil auswirkt. Zudem lernen Sie, wie sich ein perfektes Team zusammensetzt und wer welche Rolle im Arbeitsprozess inne hat. - Kennenlernen des eigenen sowie fremder Arbeitsstile - Kennenlernen von unterschiedlichen Teamrollen, die ein gutes Team ausmachen - Verständnis für den Zusammenhang zwischen Arbeits-, sund Führungsstil - Entwickeln individueller Strategien für Mitarbeitermotivation und Arbeitsorganisation - Typische Konfliktsituationen - Entwicklung von Spielregeln im Team Reflexion und Optimierung des individuellen Arbeitsstils 4 Effektive Mitarbeitermotivation 4 Entwickeln von Verständnis für Teamrollen 4 Optimale Zusammenstellung von Teams Führungskräfte Führung & Gesundheit 33 Fehlzeitenmanagement 36 Mitarbeitergespräche 22

23 Inhalt Teamfähigkeit Die eigenen Stärken optimal einbringen Teamfähigkeit gehört zu den zentralen Schlüsselqualifikationen im Berufsleben. In gut funktionierenden Teams ergänzen sich die Mitarbeiter gegenseitig und decken alle wichtigen Teamrollen ab. Hierzu gilt es, die eigene Position im Team zu finden und zu festigen, um gemeinsam bestmögliche Arbeitsergebnisse zu erzielen. In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie sich mit Ihren persönlichen Stärken optimal in ein bestehendes Team und dessen Aufgabenbereiche einbringen. Zudem erarbeiten Sie Strategien, um Konflikte im Team konstruktiv meistern zu können. - Was kennzeichnet ein erfolgreiches Team? - Die einzelnen Teamrollen und ihre Bedeutung - Der gelungene Einstieg in ein bestehendes Team - Finden und Definieren der eigenen Position - Respektieren und gezieltes Nutzen der Unterschiede von Teammitgliedern - Gruppendynamik und effektive im Team - Umgang mit schwierigen Situationen: Nichteinhalten von Absprachen, gerangel - Konfliktklärung im Team, Geben und Nehmen von Feedback Mitarbeiter 15-4 Gut Theoretischer funktionierende Input Zusammenarbeit - 4 Gegenseitige Selbsteinschätzung Unterstützung - 4 Effektive Gruppenarbeit Teamleistung und -übungen 4 Eigene Zufriedenheit - 4 Minimieren Erfahrungsaus- von Stress- und Konfliktsituationen tausch und Diskussion Handlungsempfehlungen 09 Gesprächsführung & Argumentation 12 Gekonnt kontern 15 Konfliktmanagement Gesundes Selbstmanagement 23

24 Inhalt Projektmanagement Das Ziel im Blick behalten Gesundes Selbstmanagement Gutes Projektmanagement ist eine wichtige im Berufsalltag und wird immer häufiger schon bei Berufseinsteigern vorausgesetzt. Ein Projekt erfolgreich koordinieren zu können, bedeutet für den Projektleiter, eine sinnvolle Aufgabenverteilung vorzunehmen und gewährleisten zu können, dass alle vorgegebenen Termine und Budgets eingehalten werden. In diesem Seminar erlernen Sie die Grundlagen des Projektmanagements und erfahren, wie und mit welchen Tools Sie Projektziele zuverlässig im Blick behalten und Projekte gemeinsam mit anderen zu einem gelungenen Abschluss führen. - Bedeutung und Nutzen des Projektmanagements - Aufgaben in der Projektkoordination - Anforderungen an den Projektleiter - Klare - Zielsetzung und Planung - Durchführung und Kontrolle - Projektmanagementtools - Abschluss und Projektbilanz - 4 Reduzierung... von Stress durch nutzbare Tools 4 Projekterfolge und Erfolgserlebnisse für Unternehmen und 4 Vermeiden von Überforderung Führungskräfte Führung & Gesundheit 33 Fehlzeitenmanagement 36 Mitarbeitergespräche 24

25 Inhalt Besprechungen effizient leiten Vielfalt strukturieren Oft scheitern Besprechungen oder Projektsitzungen an einer halbherzigen Gesprächsführung. Dominante Personen ergreifen das Wort und halten Monologe, schüchterne Mitarbeiter trauen sich nicht, ihre Ideen offen zu äußern. Dadurch bleibt viel kreatives Potenzial des Teams ungenutzt. Ein guter Moderator sollte eine neutrale Haltung einnehmen und durch gezielte Impulse, Fragen und Visualisierung der Beiträge dafür sorgen, dass die Diskussion konstruktiv verläuft. Darüber hinaus gilt es, die an die vereinbarten Spielregeln zu erinnern und den Zeitplan im Auge zu behalten. - Bedeutung und Nutzen von Moderation - Formale und inhaltliche Planungsschritte - Die Haltung des Moderators - Regeln für die zielorientierte Diskussionsleitung - Einsatz von Fragetechniken - zur Visualisierung, z.b. Brainstorming, Zwei-Felder-Tafel - Umgang mit Störungen, Emotionen, Killerphrasen Führungskräfte Zeitersparnis durch effektivere Besprechungen 4 Professionelle Gesprächsmoderation 4 Mitarbeiterpotenziale besser ausschöpfen 4 Von der klaren Zieldefinition im Vorfeld zu konstruktiven Ergebnissen 31 Führung & Gesundheit 33 Fehlzeitenmanagement 36 Mitarbeitergespräche Gesundes Selbstmanagement 25

26 Inhalt Kreative Ideen im Team entwicklen und umsetzen Querdenken mit Anleitung Gesundes Selbstmanagement Hängt Ihr Unternehmenserfolg stark von der Kreativität Ihrer Mitarbeiter ab? Benötigen Ihre Teams neue Denkmuster, um Ideen zu entwickeln? Innovative Kreativitätstechniken helfen dabei, neue Potenziale zu entdecken und ungewöhnliche Lösungen zu finden. Das ist nicht leicht, wenn einem der Termindruck im Nacken sitzt, das kreative Pulver bereits verschossen ist und alle Alternativen schon durchdacht scheinen. Dieses Seminar vermittelt Ihren Mitarbeitern verschiedene Techniken, mit denen sie ihre Kreativität besser nutzen können und die den Weg zu neuen, innovativen Ideen erleichtern ob alleine oder im Team. - Wie entstehen kreative Ideen? - Reflexion über eigene Denkstrategien - Durchbrechen von routiniertem Verhalten, eingefahrenen Denkgewohnheiten und Denkblockaden - Erkennen der eigenen Kreativität - Ideenfindung im Team - Die wichtigsten Kreativitätstechniken - Mindmapping, Brainstorming und -writing - Clustering Entwicklung neuer Ideen, Ansätze, Denkweisen, Problemlösungen 4 Durchbrechen von Routinen 4 Mitarbeiterbindung durch Förderung Führungskräfte Führung & Gesundheit 33 Fehlzeitenmanagement 36 Mitarbeitergespräche 26

Best Age Seminare Initiative für eine altersgerechte Personalentwicklung. Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung

Best Age Seminare Initiative für eine altersgerechte Personalentwicklung. Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung Zielgruppe: Fach- und / oder Führungskräfte Erfolg durch persönliche Kompetenz In Ihrem Arbeitsumfeld sind Sie an Jahren und Erfahrung

Mehr

Lorenz & Grahn. Angebote für Mitarbeiter der Pflege. Wertschätzende Kommunikation in der Klinik

Lorenz & Grahn. Angebote für Mitarbeiter der Pflege. Wertschätzende Kommunikation in der Klinik Angebote für Mitarbeiter der Pflege Wertschätzende Kommunikation in der Klinik Neben der fachlichen Kompetenz trägt eine wertschätzende Kommunikation mit Patienten und Angehörigen als auch im Team wesentlich

Mehr

Bereich Führung Führungskräfte-Entwicklungsprogramm (Seminare auch einzeln buchbar): Führungszirkel:

Bereich Führung Führungskräfte-Entwicklungsprogramm (Seminare auch einzeln buchbar): Führungszirkel: Bereich Führung Führungskräfte-Entwicklungsprogramm (Seminare auch einzeln buchbar): Das große 1 x 1 der Führung Grundlagen guter und gesunder Führung Souverän und authentisch in der Führungsposition Die

Mehr

Kommunikation und Konfliktmanagement

Kommunikation und Konfliktmanagement Kommunikation und Konfliktmanagement Grundlagen der Kommunikation Durch professionelle Kommunikation schneller ans Ziel Professionelle Kommunikation am Telefon Inbound-Gespräche selbstsicher meistern Erfolgreiche

Mehr

Führungskräfte Seminare

Führungskräfte Seminare Führungskräfte Seminare Motivierendes Leistungsklima schaffen Seminare, Coaching, Beratung Motivierendes Leistungsklima schaffen Verdrängungsmärkte bestimmen die Zukunft Viele Unternehmen befinden sich

Mehr

Qualifikation ist Dein Schlüssel zum Erfolg in Beruf und Karriere.

Qualifikation ist Dein Schlüssel zum Erfolg in Beruf und Karriere. Sicherheit und Erfolg in der Ausbildung. Auszubildende Lerne, schaffe, leiste was... dann kannste, haste, biste was! Qualifikation ist Dein Schlüssel zum Erfolg in Beruf und Karriere. Mit diesen sechs

Mehr

UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG :

UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG : UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG : Erfolg durch Persönlichkeit. Verbessern Sie Ihren Erfolg im beruflichen Alltag. Beziehungsintelligenz. Gewinnen Sie durch typgerechte Kommunikation. System-Training

Mehr

3. Auflage!!! Fachkraft mit Potential für mehr? Young Professional oder Führungskraft von morgen? Unternehmer? Personalverantwortlicher? Entscheider?

3. Auflage!!! Fachkraft mit Potential für mehr? Young Professional oder Führungskraft von morgen? Unternehmer? Personalverantwortlicher? Entscheider? Fachkraft mit Potential für mehr? Young Professional oder Führungskraft von morgen?» Ihre Berufsausbildung/Studium haben Sie erfolgreich abgeschlossen!» Berufliche Weiterentwicklung ist für Sie kein Muss,

Mehr

A la Carte Trainings nach Mass!

A la Carte Trainings nach Mass! A la Carte Trainings nach Mass! Sie möchten im Backoffice mehr Kundenorientierung, im Verkauf mehr Biss und neue Ideen zur Kundengewinnung? Wenn möglich alles aus einem Guss? Das Ganze fundiert und praxisnah

Mehr

Methodik: Vorträge, Lehrgespräch, Gruppenarbeiten, Fallstudien, Training am Telefon mit Aufzeichnung, individuelle Rollenspiele praxisorientiert

Methodik: Vorträge, Lehrgespräch, Gruppenarbeiten, Fallstudien, Training am Telefon mit Aufzeichnung, individuelle Rollenspiele praxisorientiert Qualifikation und Training von Mitarbeitern und Führungskräften im In- und Outbound Call Center/Competence Center/Customer Care -Agents Team-/Gruppenleiter Supervisors/Coaches/Trainer INBOUND DER TON MACHT

Mehr

Wer erfolgreich verkaufen und andere begeistern will, braucht eine gewinnende und stabile Persönlichkeit, die den Einsatz der Sales-Tools abrundet.

Wer erfolgreich verkaufen und andere begeistern will, braucht eine gewinnende und stabile Persönlichkeit, die den Einsatz der Sales-Tools abrundet. Die Qualifizierung zum Sales Coach Vertriebliche Tätigkeiten erfordern viele Fähigkeiten, um erfolgreich und verantwortungsvoll handeln zu können. Neben dem reinen Produkt know-how ist strategisches Vorgehen,

Mehr

Führen von gewerblichen Mitarbeitern Eine Seminarreihe für Führungskräfte im gewerblichen Bereich

Führen von gewerblichen Mitarbeitern Eine Seminarreihe für Führungskräfte im gewerblichen Bereich www.pop-personalentwicklung.de Führen von gewerblichen Mitarbeitern Eine Seminarreihe für Führungskräfte im gewerblichen Bereich 1 Die Führungskraft im gewerblichen Bereich Die Führungskraft im gewerblichen

Mehr

Begeisterung schafft Exzellenz

Begeisterung schafft Exzellenz GUP Erfolg auf den Punkt gebracht Ganzheitliche Unternehmens- und Personalentwicklung Beratung Training Coaching Begeisterung schafft Exzellenz Team Ein Blick in die Praxis In der Unternehmensberatung

Mehr

Kommunikation mit dem Team

Kommunikation mit dem Team Lösung Kommunikation mit dem Team Es wird 27 % profitabler gearbeitet, wenn die Kommunikation stimmt. Kommunikation mit dem Team bezieht sich auf den laufenden Austausch zwischen der Führungskraft und

Mehr

Volkswagen Coaching Zertifizierter ProjektManager

Volkswagen Coaching Zertifizierter ProjektManager Volkswagen Coaching Zertifizierter ProjektManager Die heutigen Herausforderungen an das Projektmanagement In unserer heutigen dynamischen Umwelt sehen wir uns vielfältigen Herausforderungen gegenüber.

Mehr

Digital Leader Development Program. Training for Success IPA

Digital Leader Development Program. Training for Success IPA Digital Leader Development Program Training for Success IPA Die Herausforderung für Digital Leader Führung in einem agilen Arbeitsumfeld bedeutet häufig: führen in flachen Hierarchien, Steuerung von Selbstorganisation,

Mehr

Führungsstärke optimieren an eigenen Zielen arbeiten. verantwortungsvoll, fachkompetent, erfahren

Führungsstärke optimieren an eigenen Zielen arbeiten. verantwortungsvoll, fachkompetent, erfahren Angepasste Konzepte und Instrumente für die Umsetzung einer modernen Führungskultur Führungsstärke optimieren an eigenen Zielen arbeiten Wirkung erzielen Prozesse gestalten Mitarbeiter führen Personal

Mehr

Wertschätzung Mensch Ideen für gesundes Arbeiten

Wertschätzung Mensch Ideen für gesundes Arbeiten Wertschätzung Mensch Ideen für gesundes Arbeiten Fortbildungsangebote Wenn du ein Leben lang glücklich sein willst, liebe deine Arbeit. Franka Meinertzhagen Wissen Klarheit Arbeitserleichterung Entlastung

Mehr

Kommunikationstraining

Kommunikationstraining Kommunikationstraining Bewußte und zielgerichtete Kommunikation imunternehmen Die Teilnehmer lernen, die Grundregeln der Kommunikation für ihre Arbeitsaufgaben gezielt einzusetzen. werden ihren Anforderungen

Mehr

Wege und Lösungen finden! Gesundheit als Prozess. Mitarbeiter- und Führungskräfteberatung der B A D GmbH. Christine Hemmen- Johar Rebekka Gale

Wege und Lösungen finden! Gesundheit als Prozess. Mitarbeiter- und Führungskräfteberatung der B A D GmbH. Christine Hemmen- Johar Rebekka Gale Wege und Lösungen finden! Gesundheit als Prozess Mitarbeiter- und Führungskräfteberatung der B A D GmbH Christine Hemmen- Johar Rebekka Gale B A D GmbH, Stand 01/2009 Überblick Unsere Arbeitsweise: Wir

Mehr

Betrieblichen Businesscoach. Betrieblichen Konfliktberater

Betrieblichen Businesscoach. Betrieblichen Konfliktberater Fortbildung zum Betrieblichen Businesscoach und/oder Betrieblichen Konfliktberater ihre vorteile Mit unserem Aus-und Fortbildungsprogramm bieten wir Ihnen als Führungskräften mit Personalverantwortung

Mehr

Willkommen im Land der Ideen.

Willkommen im Land der Ideen. Willkommen im Land der Ideen. Kompetenz für Sie auf allen Ebenen executive Coaching und Beratung Ihrer Geschäftsleitung Mehr als 20 Jahre eigene Praxiserfahrungen. Seit 2010 Prozesserfahrung in Beratung,

Mehr

MATHIAS FISCHEDICK BUSINESS COACH. LEADING EXCELLENCE Das moderne Trainingsprogramm für erfolgreiches Führen

MATHIAS FISCHEDICK BUSINESS COACH. LEADING EXCELLENCE Das moderne Trainingsprogramm für erfolgreiches Führen MATHIAS FISCHEDICK BUSINESS COACH LEADING EXCELLENCE Das moderne Trainingsprogramm für erfolgreiches Führen Sehr geehrte Interessentin, sehr geehrter Interessent, mein Name ist Mathias Fischedick, ich

Mehr

Führen in der neuen Wirtschaftswelt

Führen in der neuen Wirtschaftswelt Führen in der neuen Wirtschaftswelt Nichts ist so beständig wie die Veränderung. Was uns heute noch unmöglich erscheint, kann morgen bereits die Norm sein. Wirtschaft und Gesellschaft befinden sich im

Mehr

Projekt. Personalentwicklung in wissensbasierten Unternehmen

Projekt. Personalentwicklung in wissensbasierten Unternehmen Projekt Personalentwicklung in wissensbasierten Unternehmen Gefördert durch das MAGS Bayern ffw GmbH, Gesellschaft für Personal- und Organisationsentwicklung Allersberger Straße 185 F 90461 Nürnberg Tel.:

Mehr

Beratungskonzept. Coaching

Beratungskonzept. Coaching Beratungskonzept Coaching für Bewerber/innen für den Beruf für Führungskräfte Psychologische Praxis Dr. Alexander Bergert Fasanenweg 35 44269 Dortmund Tel.: 02 31/97 10 10 77 Fax.: 02 31/97 10 10 66 E-Mail:

Mehr

Ingo Hertzstell + Agnes Böhme-Höring. Mobbing im Kollegium. Bundeskongress für Schulpsychologie Stuttgart 2008

Ingo Hertzstell + Agnes Böhme-Höring. Mobbing im Kollegium. Bundeskongress für Schulpsychologie Stuttgart 2008 Ingo Hertzstell + Agnes Böhme-Höring Mobbing im Kollegium Bundeskongress für Schulpsychologie Stuttgart 2008 Einführung Definition Unter Mobbing ist zu verstehen, dass jemand am Arbeitsplatz häufig über

Mehr

Der Trainingspartner

Der Trainingspartner Der Trainingspartner kreatives Trainernetzwerk für den technischen Mittelstand Seminar Profi im Technischen Vertrieb (Kompaktseminar) DTP-Seminar Profi im technischen Vertrieb Seite 1 Seminartitel: Profi

Mehr

Fit for Leading. Grundkurs: Grundlagen der Führung und Führungsprofil 30. September und 01. Oktober 2010 in Stuttgart

Fit for Leading. Grundkurs: Grundlagen der Führung und Führungsprofil 30. September und 01. Oktober 2010 in Stuttgart Grundkurs: Grundlagen der Führung und Führungsprofil 30. September und 01. Oktober 2010 in Stuttgart Aufbaukurs I: Team- und Konfliktmanagement 28. und 29. Oktober 2010 in Stuttgart Aufbaukurs II Führungsinstrumente

Mehr

Ä IPT Institut fär Psychologie-Transfer

Ä IPT Institut fär Psychologie-Transfer IPT Institut fr Psychologie-Transfer Geisfelder Str. 14 96050 Bamberg Tel.: 09 51 / 9 17 65-0 Fax: 09 51 / 9 17 65-29 E-Mail: info@ipt-bamberg.de www.ipt-bamberg.de DIE DREI DIMENSIONEN DER MITARBEITERFÇHRUNG

Mehr

Angebot und Übersichtsplan. Coaching als Instrument einer erfolgreichen Personal-, Team- & Unternehmensentwicklung

Angebot und Übersichtsplan. Coaching als Instrument einer erfolgreichen Personal-, Team- & Unternehmensentwicklung Angebot und Übersichtsplan Coaching als Instrument einer erfolgreichen Personal-, Team- & Unternehmensentwicklung KP-Personalentwicklung Ulrich Schmezer Business Coach Sandra M. Fischer Business Coach

Mehr

Leadership Circle. Das neue, ganzheitliche Feedbackverfahren

Leadership Circle. Das neue, ganzheitliche Feedbackverfahren Leadership Circle Das neue, ganzheitliche Feedbackverfahren für Führungskräfte Prozessablauf Anmeldung und Information über Prozessablauf Statusberichte der Rückläufe, evtl. Deadline verlängern Verteilung

Mehr

Firmenspezifische Trainings Führung & Kommunikation

Firmenspezifische Trainings Führung & Kommunikation Firmenspezifische Trainings Führung & Kommunikation www.kuzinski-coaching.de/training Eine überzeugende Konzeption Nach dem Baukasten-Prinzip stehen Ihnen eine Reihe von Trainings- en zur Verfügung, die

Mehr

AUSBILDUNG DIE FÜHRUNGSKRAFT ALS COACH

AUSBILDUNG DIE FÜHRUNGSKRAFT ALS COACH AUSBILDUNG DIE FÜHRUNGSKRAFT ALS COACH COACHING BASIS VERTRIEBSCOACHING COACHING-TOOLS FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE Seite 2 von 6 ZIELSETZUNG Die Weiterbildung richtet sich an Führungskräfte (Marktbereichsleiter,

Mehr

WIR VON SEMCOGLAS GEMEINSAM STARK

WIR VON SEMCOGLAS GEMEINSAM STARK WIR VON SEMCOGLAS GEMEINSAM STARK WIR VON SEMCOGLAS Wir von SEMCOGLAS... sind zukunftsfähig... handeln qualitäts- und umweltbewusst... sind kundenorientiert... behandeln unsere Gesprächspartner fair...

Mehr

Wir sprechen Ihre Sprache.

Wir sprechen Ihre Sprache. Wir sprechen Ihre Sprache. Sprechen Sie die gleiche Sprache?! Zur richtigen Zeit am richtigen Ort und dennoch verhindern Sprach- und Kulturbarrieren allzu oft den gewünschten Erfolg. Dabei ist ein zielgerichteter

Mehr

Katalog Online Webinare Claus Wolfgramm

Katalog Online Webinare Claus Wolfgramm Katalog Online Webinare Claus Wolfgramm Online Seminare für den technischen Service 1 Liebe Leserin, lieber Leser! Dieser Katalog bietet eine kleine Auswahl und Übersicht zu meinen Webinarangeboten. Weitere

Mehr

Personalentwicklung für Fach- und Führungskräfte in der Wasser- und Abfallwirtschaft

Personalentwicklung für Fach- und Führungskräfte in der Wasser- und Abfallwirtschaft Personalentwicklung Personalentwicklung für Fach- und Führungskräfte in der Wasser- und Abfallwirtschaft Fach- und Führungskräfte gestalten die Zukunft und müssen vorbereitet, aufgebaut und weitergebildet

Mehr

Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung

Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung Zielgruppe Führungskräfte Chance 50Plus erfahrene Mitarbeiter erfolgreich führen Der demografische Wandel in Deutschland verändert

Mehr

SPEZIALSEMINARE SELBSTPRÄSENTATION

SPEZIALSEMINARE SELBSTPRÄSENTATION MODUL I Lassen Sie sich nicht stressen - Zeitmanagement im Berufsalltag Dieses Seminar vermittelt Methoden, die Ihnen helfen werden, Ihre Zeit erfolgreicher und zielorientierter zu planen. Erfolgreiches

Mehr

Beschwerdemanagement. Heike Bürklin & Dr. Katja Götz

Beschwerdemanagement. Heike Bürklin & Dr. Katja Götz Beschwerdemanagement Heike Bürklin & Dr. Katja Götz Abteilung Allgemeinmedizin und Versorgungsforschung 12. Heidelberger Tag der Allgemeinmedizin 24.04.2010 Kennenlernen Wie ich heiße. Was ich beruflich

Mehr

TVD-Akademie 2015 Beschreibung der IFH-Seminare für TVD-Mitglieder

TVD-Akademie 2015 Beschreibung der IFH-Seminare für TVD-Mitglieder TVD-Akademie 2015 Beschreibung der IFH-Seminare für TVD-Mitglieder 1. Es ist Zeit für Zeitmanagement Zeit gewinnen durch effektives Zeitmanagement im Berufsleben 2. The Power of Social Media Verbessern

Mehr

Interne Kommunikation und Mitarbeitermotivation

Interne Kommunikation und Mitarbeitermotivation Interne Kommunikation und Mitarbeitermotivation Ein zentraler Prozess aus der Sicht des Qualitätsmanagers Seite 1 Schwerpunkte Der betriebliche Alltag: Geglückte Kommunikation ein Zufall? Kommunikation

Mehr

LTS. Made-to-Measure - Professionelles Coaching and Training für Unternehmen

LTS. Made-to-Measure - Professionelles Coaching and Training für Unternehmen LTS Made-to-Measure - Professionelles Coaching and Training für Unternehmen Pressmaster, Shutterstock2015 LTS The Power of Communication Ob Weltkonzern oder Mittelständler: die immens wichtige Bedeutung

Mehr

SALES POWER 3. Sales Power 3. Search.Evaluation.Training

SALES POWER 3. Sales Power 3. Search.Evaluation.Training SALES POWER 3 Sales Power 3 Search.Evaluation.Training 1 Sales Power hoch drei. Die Besten finden, gewinnen und halten SALES POWER Zielgerichtet trainieren & Know-how ausbauen Potentiale erkennen & Team

Mehr

Referentin: Sofia Michaela Klonovsky

Referentin: Sofia Michaela Klonovsky Einsatzmöglichkeiten als Trainer/in Coach Mediator/in Neue Zukunftsperspektiven in Unternehmen Referentin: Sofia Michaela Klonovsky Was ist Coaching 'to coach' (betreuen, trainieren, Prozess der Entwicklung

Mehr

Meine typischen Verhaltensmuster

Meine typischen Verhaltensmuster Arbeitsblatt: Meine typischen Verhaltensmuster Seite 1 Meine typischen Verhaltensmuster Was sagen sie mir in Bezug auf meine berufliche Orientierung? Es gibt sehr unterschiedliche Formen, wie Menschen

Mehr

ganz gleich in welchem Teich Sie fischen

ganz gleich in welchem Teich Sie fischen Erfolgreicher B2B-Energievertrieb am Telefon ganz gleich in welchem Teich Sie fischen Denn merke: Ohne die richtigen Argumente KEIN FISCH AM HAKEN! Mit EnergySales zeigen wir Ihnen, wie es richtig funktioniert

Mehr

Serviceleistungen kundengerecht präsentieren und professionell mit Kunden kommunizieren

Serviceleistungen kundengerecht präsentieren und professionell mit Kunden kommunizieren Certified Fachberater Service (ISS) Serviceleistungen kundengerecht präsentieren und professionell mit Kunden kommunizieren Technisch sind wir sehr gut! Doch was erwarten unsere Kunden von uns? Werden

Mehr

K O M M U N I K A T I O N S T R A I N I NG

K O M M U N I K A T I O N S T R A I N I NG K O M M U N I K A T I O N S T R A I N I NG Bernd W. Riemenschneider Meine Dienstleistungen und meine Person Warum Kommunikationstraining: Der Stellenwert der Kommunikation im beruflichen Alltag. Übermitteln

Mehr

Telefontraining: Seminar Erfolgreiche Kommunikation am Telefon

Telefontraining: Seminar Erfolgreiche Kommunikation am Telefon Telefontraining: Seminar Erfolgreiche Kommunikation am Telefon Ziele Die Teilnehmenden (TN) erweitern ihre Kompetenz, um telefonische Gespräche sicher und professionell zu führen. Sie kennen die Grundlagen

Mehr

Wachsen Sie? Positive Personalimpulse für Ihr Unternehmen.

Wachsen Sie? Positive Personalimpulse für Ihr Unternehmen. Wachsen Sie? Positive Personalimpulse für Ihr Unternehmen. Mut zu nachhaltigem Wachstum? Unternehmen sind in den gesamtdynamischen Prozess der Welt eingebunden deshalb entwickeln sie sich in jedem Fall.

Mehr

WELCHE PRÄVENTIONSMÖGLICHKEITEN GIBT ES?

WELCHE PRÄVENTIONSMÖGLICHKEITEN GIBT ES? WELCHE PRÄVENTIONSMÖGLICHKEITEN GIBT ES? Eine effektive Burnout- Prävention bedeutet einen permanenten Prozess und keine einmaligen Bestrebungen. Wichtig sind auch Präventionsmassnahmen auf individueller

Mehr

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Inspirieren. Gestalten. Weiterkommen. Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Cover-Model: Cornelia Göpfert, Kriminologin Psychologie

Mehr

Vorschlag einer strukturierten Personalentwicklungsmaßnahme

Vorschlag einer strukturierten Personalentwicklungsmaßnahme Vorschlag einer strukturierten Personalentwicklungsmaßnahme für Führungskräfte WIN WIN WIN Modulares Führungskräftetraining WIN WIN WIN WIN für das Unternehmen Intensive, individuelle Trainingsmodule unterstützen

Mehr

Modul Tag(e) Titel und Zusammenfassung Ziele Inhalte Bemerkungen BA 2.1 1 Führen durch das Wort - Einführung in Sie werden

Modul Tag(e) Titel und Zusammenfassung Ziele Inhalte Bemerkungen BA 2.1 1 Führen durch das Wort - Einführung in Sie werden Curriculum KoKo - Prof. Asmus J. Hintz gültig ab SoSe 2013 BA 2.1 1 Führen durch das Wort - Einführung in Subjektive Wahrnehmungen die Grundlagen der Kommunikation beim Zuhören und Mitarbeiterführung Kommunikationsprozesse

Mehr

KOMPAKTPROGRAMM. Selbst. Bewusst. Führen Intervall-Führungstraining Führungsstark mit dem PLUS -Konzept

KOMPAKTPROGRAMM. Selbst. Bewusst. Führen Intervall-Führungstraining Führungsstark mit dem PLUS -Konzept KOMPAKTPROGRAMM Selbst. Bewusst. Führen Intervall-Führungstraining Führungsstark mit dem PLUS -Konzept Seite 2 Das Konzept Führungstraining PLUS Führungsstark in alle Richtungen! In Führungspositionen

Mehr

Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte. Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte

Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte. Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte Im Fokus: Messe-Neukontakte Die Herausforderung Messen bieten hervorragende Möglichkeiten

Mehr

Ort Kontakt Angebot/Beschreibung Hannover. Stand 2014 1. Führungscoaching Karriere- und Bewerbungscoaching Individual-Coaching

Ort Kontakt Angebot/Beschreibung Hannover. Stand 2014 1. Führungscoaching Karriere- und Bewerbungscoaching Individual-Coaching Anke von Salzen Hohenzollernstr. 25 30161 Fon: (0511) 27 90 86 3 Mobil: 0170 90 700 67 E-Mail: anke.von.salzen(at)t-online.de http://www.strategic-coaching.de/ Führungscoaching Karriere- und Bewerbungscoaching

Mehr

Trainingsangebot. Trainingsprogramm Neu als Führungskraft für Nachwuchsführungskräfte

Trainingsangebot. Trainingsprogramm Neu als Führungskraft für Nachwuchsführungskräfte Trainingsangebot Trainingsprogramm Neu als Führungskraft für Nachwuchsführungskräfte Anbieter MA&T Organisationsentwicklung GmbH Olvenstedter Straße 39/40 39108 Magdeburg Ansprechpartner Oliver Lilie Telefon:

Mehr

Ein Methodenwerkzeugkasten für die Gestaltung von Veranstaltungen

Ein Methodenwerkzeugkasten für die Gestaltung von Veranstaltungen Ein werkzeugkasten für die Gestaltung von Veranstaltungen Auch Dozent/innen benötigen ein praxisorientiertes Aufbautraining für die Gestaltung ihrer Veranstaltungen. In diesem praxisorientierten Trainingsseminar

Mehr

Trainingsangebot. FIT - Führungskräfteintensivtrainings

Trainingsangebot. FIT - Führungskräfteintensivtrainings Trainingsangebot FIT - Führungskräfteintensivtrainings 2006 Liebe Führungskraft, es gibt nur eine gültige Führungsregel und die heißt Wirksamkeit. Alle unsere Trainings sind darauf ausgerichtet. FIT Führungskräfteintensivtrainings

Mehr

IFFA INSTITUT FÜR. connect. connect. KMU. connect. QBV. Talentiert & Engagiert: Frauenpower nutzen!

IFFA INSTITUT FÜR. connect. connect. KMU. connect. QBV. Talentiert & Engagiert: Frauenpower nutzen! connect. connect. KMU. connect. QBV. IFFA Die Geschäftsbereiche der connect Neustadt GmbH & Co.KG sind: Seminare & Coaching, Personalberatung, STARegio Coburg Transfergesellschaften und Outplacement-Maßnahmen,

Mehr

3.1 Kundenorientiertes Verhalten

3.1 Kundenorientiertes Verhalten 3.1 Kundenorientiertes Verhalten Kundenbedürfnisse erkennen und danach handeln Der Anspruch unserer Gesellschaft wandelt sich. Gute Produkte oder Dienstleistungen reichen heute bei weitem nicht aus, um

Mehr

Laterales Führen - Mit Kollegen erfolgreich sein

Laterales Führen - Mit Kollegen erfolgreich sein S&P Unternehmerforum ist ein zertifizierter Weiterbildungsträger nach AZAV und DIN EN ISO 9001 : 2008. Wir erfüllen die Qualitäts-Anforderungen des ESF. Laterales Führen - Mit Kollegen erfolgreich sein

Mehr

Mit Wertschätzung zu staufreien Prozessen

Mit Wertschätzung zu staufreien Prozessen Zabo Staupiloten Mit Wertschätzung zu staufreien Prozessen Egal, ob bei Ihnen die Geschäftsprozesse, das Change Management oder Personalthemen ins Stocken geraten sind. Es geht immer um Menschen und deren

Mehr

STÉPHANE ETRILLARD FAIR ZUM ZIEL. Strategien für souveräne und überzeugende Kommunikation. Verlag. »Soft Skills kompakt« Junfermann

STÉPHANE ETRILLARD FAIR ZUM ZIEL. Strategien für souveräne und überzeugende Kommunikation. Verlag. »Soft Skills kompakt« Junfermann STÉPHANE ETRILLARD FAIR ZUM ZIEL Strategien für souveräne und überzeugende Kommunikation»Soft Skills kompakt«verlag Junfermann Ihr Kommunikationsstil zeigt, wer Sie sind 19 in guter Absicht sehr schnell

Mehr

Fortbildungslehrgang für Führungskräfte

Fortbildungslehrgang für Führungskräfte Zweckverband STUDIENINSTITUT FÜR KOMMUNALE VERWALTUNG SÜDSACHSEN Körperschaft des öffentlichen Rechts Aus-und Fortbildungsprogramm 2012 Bereich Fortbildungslehrgang für Führungskräfte Ansprechpartnerin:

Mehr

René Borbonus. Überzeugungskraft ist nicht messbar. Überzeugungskraft ist spürbar. Offene Trainings mit René Borbonus in 3 Schritten

René Borbonus. Überzeugungskraft ist nicht messbar. Überzeugungskraft ist spürbar. Offene Trainings mit René Borbonus in 3 Schritten René Borbonus Überzeugungskraft ist nicht messbar. Überzeugungskraft ist spürbar. Offene Trainings mit René Borbonus in 3 Schritten Offene Trainings mit René Borbonus Mehr Überzeugungkraft in 3 Schritten

Mehr

SELBSTREFLEXION. Selbstreflexion

SELBSTREFLEXION. Selbstreflexion INHALTSVERZEICHNIS Kompetenz... 1 Vergangenheitsabschnitt... 2 Gegenwartsabschnitt... 3 Zukunftsabschnitt... 3 GOLD - Das Handbuch für Gruppenleiter und Gruppenleiterinnen Selbstreflecion Kompetenz Die

Mehr

Wie man mit Change Management IT-Projektkosten senken kann

Wie man mit Change Management IT-Projektkosten senken kann Wie man mit Change Management IT-Projektkosten senken kann ein Artikel von Ulrike Arnold Kaum ein Projekt wird in der vorgegebenen Zeit und mit dem geplanten Budget fertiggestellt. Und das, obwohl die

Mehr

Fragetechniken: FRAGEN stellen aber richtig. Wer fragt, der führt: Wie Sie konstruktive Fragen stellen. Fragen geht vor behaupten

Fragetechniken: FRAGEN stellen aber richtig. Wer fragt, der führt: Wie Sie konstruktive Fragen stellen. Fragen geht vor behaupten Fragetechniken: FRAGEN stellen aber richtig Wer fragt, der führt: Wie Sie konstruktive Fragen stellen Wer geschickt die richtigen Fragen stellt, überzeugt seine Gesprächspartner. Doch was sind die richtigen

Mehr

Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden.

Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden. Lehrgang Train the Trainer Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden. Wollen Sie Menschen durch Ihren Vortragsstil begeistern? Durch professionellen

Mehr

Outplacement Win-Win Situation für Mitarbeiter und Unternehmen Christina Kock

Outplacement Win-Win Situation für Mitarbeiter und Unternehmen Christina Kock Outplacement Win-Win Situation für Mitarbeiter und Unternehmen Christina Kock 1 Die 360 Personalbiografie von Christina Kock 2 Wenn die Trennung unumgänglich ist 3 Nachhaltige Gründe aus Sicht des Mitarbeiters

Mehr

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR KOMMUNIKATION, INFORMATIONSVERARBEITUNG UND ERGONOMIE FKIE UNSER FÜHRUNGSLEITBILD

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR KOMMUNIKATION, INFORMATIONSVERARBEITUNG UND ERGONOMIE FKIE UNSER FÜHRUNGSLEITBILD FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR KOMMUNIKATION, INFORMATIONSVERARBEITUNG UND ERGONOMIE FKIE UNSER FÜHRUNGSLEITBILD FÜHRUNG BEI FRAUNHOFER VISION UND STRATEGIE»Wer seiner Führungsrolle gerecht werden will, muss

Mehr

Der kleine Businesskoffer für Azubis

Der kleine Businesskoffer für Azubis Der kleine Businesskoffer für Azubis Effektiver Kommunizieren und den Start in das Berufsleben erleichtern Viele Auszubildende konnten vor Ihrer Ausbildung keine Erfahrungen in einem Unternehmen sammeln.

Mehr

Stärken und Talente erkennen und fördern. Fachforum Gute Führungspraxis Great Place to Work Fachkongress 26. Februar 2014

Stärken und Talente erkennen und fördern. Fachforum Gute Führungspraxis Great Place to Work Fachkongress 26. Februar 2014 Stärken und Talente erkennen und fördern Fachforum Gute Führungspraxis Great Place to Work Fachkongress 26. Februar 2014 Caritasverband Olpe Björn Bohusch, M.A. Talente? Stärken erkennen? www.sueddeutsche.de

Mehr

Spirit Wegweiser SPIRIT-WEGWEISER. Spirit Training & Consulting GmbH Hofsteder Straße 128 44809 Bochum www.spirit-tc.de

Spirit Wegweiser SPIRIT-WEGWEISER. Spirit Training & Consulting GmbH Hofsteder Straße 128 44809 Bochum www.spirit-tc.de Spirit Wegweiser SPIRIT-WEGWEISER Spirit Training & Consulting GmbH Hofsteder Straße 128 44809 Bochum www.spirit-tc.de Spirit Training & Consulting GmbH Seite 1 von 13 INHALT Seite VERHALTENSTRAININGS...

Mehr

Business Compass FRANKREICH

Business Compass FRANKREICH Business Compass FRANKREICH Kooperationstraining für Fach- und Führungskräfte Broer Cross-Cultural Management Inh. Bastian Broer Am Zinnbruch 15, 53129 Bonn info@bccm-web.com www.bccm-web.com Viele Deutsche

Mehr

abas evaluieren Leitfaden zur ERP-Auswahl in 7 Schritten

abas evaluieren Leitfaden zur ERP-Auswahl in 7 Schritten abas evaluieren Leitfaden zur ERP-Auswahl in 7 Schritten > Zuverlässig testen, welche die beste ERP-Lösung für Ihr Unternehmen ist! > Wie Sie Ihre Termine mit Anbietern am effizientesten gestalten können!

Mehr

Coaching im Rahmen der Personalentwicklung. Neue Führungskräfte für neue Aufgaben vorbereiten. Alexander Mutafoff

Coaching im Rahmen der Personalentwicklung. Neue Führungskräfte für neue Aufgaben vorbereiten. Alexander Mutafoff Coaching im Rahmen der Personalentwicklung Neue Führungskräfte für neue Aufgaben vorbereiten Alexander Mutafoff Coaching im Rahmen der Personalentwicklung Nachwuchsführungskräfte aus High Potential Programmen

Mehr

Führungskräfte Fort- und Weiterbildung

Führungskräfte Fort- und Weiterbildung Führungskräfte Fort- und Weiterbildung 12 Tages-Programm In 6 Modulen zur erfolgreichen Führungspersönlichkeit Zielgruppe Sie sind seit kurzer Zeit Führungskraft oder werden in naher Zukunft eine Position

Mehr

Horse Sense Coach. magnus. horse sense PERSÖNLICHKEIT MIT PFERDEN STÄRKEN! Ausbildung

Horse Sense Coach. magnus. horse sense PERSÖNLICHKEIT MIT PFERDEN STÄRKEN! Ausbildung PERSÖNLICHKEIT MIT PFERDEN STÄRKEN! Horse Sense Coach Ausbildung Führung/Leadership Teamentwicklung Persönlichkeitsentwicklung Neuorientierung Therapie Beratung Coaching Ausbildung magnus horse sense Horse

Mehr

People Management in der digitalen Wirtschaft IPA. Personalentwicklung und Arbeitsorganisation

People Management in der digitalen Wirtschaft IPA. Personalentwicklung und Arbeitsorganisation People Management in der digitalen Wirtschaft IPA Institut für Personalentwicklung und Arbeitsorganisation Digitalität muss erlebbar gemacht werden hier und jetzt. Chr. Muche, F. Schneider, dmexco Als

Mehr

Projekte präsentieren

Projekte präsentieren Projekte präsentieren von Hedwig Kellner 1. Auflage Hanser München 2003 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 446 22093 5 Zu Inhaltsverzeichnis schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de

Mehr

Inhouse-Schulungsprogramm Fit for Sales

Inhouse-Schulungsprogramm Fit for Sales Inhouse-Schulungsprogramm Fit for Sales Qualifizierungsangebot für den Vertriebsinnen-/-außendienst dirk raguse training coaching beratung Seite 1 von 6 Inhouse-Schulungsprogramm Fit for Sales Qualifizierungsangebot

Mehr

O U T P L A C E M E N T RECRUITING. PRIVATES KARRIEREMANAGeMENT

O U T P L A C E M E N T RECRUITING. PRIVATES KARRIEREMANAGeMENT O U T P L A C E M E N T RECRUITING Personalprojekte Newplacement PRIVATES KARRIEREMANAGeMENT Mit Erfahrung und weitsicht Den Wandel in der Berufs- und Arbeitswelt stets neu zu gestalten, ist eine große

Mehr

Virtuelles Führen in einer vernetzten Welt

Virtuelles Führen in einer vernetzten Welt Virtuelles Führen in einer vernetzten Welt BERGER + BARTHOLD PARTNERSCHAFT UNTERNEHMENS- UND PERSONALBERATER BÜRO HENSTEDT-ULZBURG: ALSTERWEG 11-24558 HENSTEDT-ULZBURG - TELEFON +49 4193 7 59 09 71 - FAX

Mehr

O U T P L A C E M E N T RECRUITING. PRIVATES KARRIEREMANAGeMENT

O U T P L A C E M E N T RECRUITING. PRIVATES KARRIEREMANAGeMENT O U T P L A C E M E N T RECRUITING Personalprojekte Newplacement PRIVATES KARRIEREMANAGeMENT D e n Wa n d e l g e s talte n. 2 Mit Erfahrung und weitsicht Den Wandel in der Berufs- und Arbeitswelt stets

Mehr

Berufsbildungs-Event 2015

Berufsbildungs-Event 2015 Take Home Messages Berufsbildungs-Event 2015 Filippo Larizza Prävention und Lebenskraft mit Erfolg Kraft folgt der Aufmerksamkeit Beweg dich mit Struktur Muskeln müssen gefordert werden und nicht überfordert

Mehr

Wir achten und schätzen

Wir achten und schätzen achten und schätzen Der Mensch und seine Einzigartigkeit stehen bei uns im Zentrum. begegne ich den Mitarbeitenden auf Augenhöhe und mit Empathie stehe ich den Mitarbeitenden in belastenden Situationen

Mehr

Leistungszielübersicht Praxisausbilder Bank

Leistungszielübersicht Praxisausbilder Bank PRAXISAUSBILDER BANK 11.11.11 / v8.7 Leistungszielübersicht Praxisausbilder Bank 1 Leistungszielkatalog Der Leistungszielkatalog entspricht den SwissBanking-Anforderungen zur Zertifizierung von Praxisausbildern

Mehr

Freie Fahrt für Neues. Kundenorientierung

Freie Fahrt für Neues. Kundenorientierung Freie Fahrt für Neues. Kundenorientierung Freie Fahrt für Neues. unterstützt die professionelle und zielgerichtete Weiterbildung. Erfolgsorientierte Personen und Unternehmungen finden bei Beat A. Eckert

Mehr

Ein zeitgemäßes Instrument zur Potenzialentwicklung von Führungskräften

Ein zeitgemäßes Instrument zur Potenzialentwicklung von Führungskräften Ein zeitgemäßes Instrument zur Potenzialentwicklung von Führungskräften UNTERNEHMENSBERATUNG PERSONALBERATUNG Was ist Coaching? Coaching ist ein interaktiver Beratungsprozess zwischen dem Coach und dem

Mehr

Was haben ein Pilot, ein Arzt, ein Verkäufer, eine Führungskraft und ein Trainer gemeinsam?

Was haben ein Pilot, ein Arzt, ein Verkäufer, eine Führungskraft und ein Trainer gemeinsam? Was haben ein Pilot, ein Arzt, ein Verkäufer, eine Führungskraft und ein Trainer gemeinsam? Der Pilot hat eine große Verantwortung für seine Passagiere. Der Arzt für seine Patienten. Der Verkäufer gegenüber

Mehr

balancierten Führungspersönlichkeit

balancierten Führungspersönlichkeit DER Wegbegleiter zur balancierten Führungspersönlichkeit DAS INDIVIDUELLE HEALTH MANAGEMENT-PROGRAMM Was ist IN BALANCE? IN BALANCE ist ein individuelles Health Management-Programm für Ihre Führungskräfte

Mehr

Personalentwicklungskonzepte / Talent Management

Personalentwicklungskonzepte / Talent Management Diagnostik Training Systeme Personalentwicklungskonzepte / Talent Management Das Talent Management beschreibt einen Prozess mit Hilfe dessen sichergestellt wird, dass der Organisation langfristig geeignete

Mehr

Neu als Führungskraft

Neu als Führungskraft Unternehmensführung / Management Unternehmensführung Daniela B. Brandt, Michaela Wagner Neu als Führungskraft Geben Sie Ihrer Karriere eine (richtige) Richtung Verlag Dashöfer Daniela B. Brandt / Michaela

Mehr

Smarter Sales Program 2014 ales Acquisition Pilot. Vertriebstraining für IBM Business Partner im Überblick

Smarter Sales Program 2014 ales Acquisition Pilot. Vertriebstraining für IBM Business Partner im Überblick Smarter Sales Program 2014 ales Acquisition Pilot Vertriebstraining für IBM Business Partner im Überblick Hintergrund Der Zweck - systematisch und nachhaltig Vertriebskompetenz aufbauen, die direkt im

Mehr