Risiken im Zusammenhang mit Trading RISIKEN IM ZUSAMMENHANG MIT TRADING RISKS ASSOCIATED WITH TRADING

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Risiken im Zusammenhang mit Trading RISIKEN IM ZUSAMMENHANG MIT TRADING RISKS ASSOCIATED WITH TRADING"

Transkript

1 RISKS ASSOCIATED WITH TRADING Risk is the danger of suffering a loss or a smaller than expected profit. It is crucial to first of all be aware of risks and evaluate risks related to the fluctuations in the price of a security. The price of a security is affected by the issuer s financial performance, market depth and the liquidity of the security, trends in general, economic environment, the political situation and many other factors. Further to the risk tolerance, that investor has to be concerned of, these risks need to be reduced or taken into consideration. The objective of this overview is to draw the Client s attention to the main risks associated with investment into securities, but bear in mind that this is not a conclusive list of risks. The Client should also independently analyze all the risks associated with investment, their possible impact and consequences, with respect to the specific circumstances and nature of the securities. When assessing the risks associated with investments into Securities, the Client must consider carefully the impact mentioned risks have on them, considering first and foremost their investment experience, investment objectives, financial and economic options and other similar circumstances. Admiral Markets AS urges the Client to pay attention to the following risks: RISIKEN IM ZUSAMMENHANG MIT TRADING Das Risiko ist die Gefahr, einen Verlust oder einen niedrigeren Gewinn als erwartet zu erleiden. Es ist unabdingbar, sich zu Beginn (des Tradings) der Risiken bewusst zu werden und die Risiken in Zusammenhang mit den Kurs-Volatilitäten eines Wertpapieres beurteilen zu können. Der Preis eines Wertpapieres ist unter anderem abhängig von der Performance und der richtigen Markteinschätzung des Traders, der Markttiefe und Liquidität des Wertpapiers, Trends im Allgemeinen, dem wirtschaftliche Umfeld, marktbewegende Nachrichten, der politische Situation und vielen weitere Faktoren mehr. Diese Risiken müssen, bezugnehmend auf die Risikotoleranz, mit der sich der Trader befassen muss, reduziert oder mitberücksichtigt werden. Ziel dieser Übersicht ist es, den Kunden auf die wichtigsten Risiken in Zusammenhang mit Investitionen in Wertpapieren aufmerksam zu machen; zu beachten ist jedoch, dass dies keine vollständige Risikoliste darstellt. Der Kunde sollte ebenfalls alle mit Investments in Verbindung stehenden Risiken und ihre möglichen Auswirkungen und Konsequenzen bezüglich der konkreten Gegebenheiten und Eigenschaften der Wertpapiere selbstständig analysieren. Bei der Bemessung der Risiken in Zusammenhang mit Wertpapieren, muss der Kunde die Auswirkungen, die die oben erwähnten Risiken mit sich bringen, sorgfältig bedenken, in erster Linie jedoch seine Investmenterfahrung, Investmentziele, finanzielle und wirtschaftliche Alternativen und andere ähnliche Umstände berücksichtigen. Admiral Markets AS bittet den Kunden dringend folgende Risiken zu beachten: 1

2 1. System risks 1.1. Country Risk This risk consists of two components: political and economy related events. The risk that events occur in the country or region where the Securities or issuers who have issued the Securities in which the Client has invested are located or registered which affect the political or economic stability or further development of the relevant country or region and which results in the threat that the Client will lose their investments in the said country or region in part or in full or suffer a substantial loss on the investments made. Examples of country risk are radical changes in the economic and legal political environment (e.g. nationalization processes, trade restrictions,), social and internal political crises (e.g. public unrest, political confrontation), etc Market risk Market risk is a risk that the client may suffer losses due to overall adverse price movements in the securities market or in a certain area thereof. Adverse price movements may be caused, for instance, by poor economic indicators of the relevant state or branch of the economy, unstable economic environment, unstable securities market, etc Tax Risk According to the regulation or practice in a certain market or the services offered by a custodian operating in such a market, it may not be possible for the Client to use the incentives arising from the abolition of double taxation contract made 1. systeminhärente Risiken 1.1. Länderrisiko (politisch und makroökonomisch) Dieses Risiko setzt sich aus zwei Komponenten zusammen: politische und wirtschaftlich bedeutsamen Ereignissen. Das Risiko, dass eben diese Ereignisse in dem Land oder Gebiet, das die politische oder wirtschaftliche Stabilität beeinflusst oder die Entwicklung des entsprechenden Landes oder Gebietes vorantreibt und indem die Wertpapiere oder die Emittenten, die die Wertpapiere, in die der Kunde investiert hat, emittiert haben, ansässig oder beheimatet sind, auftreten, hat die Gefahr zur Folge, dass der Kunde seine Investition im genannten Land oder Gebiet zum Teil oder in Gänze verliert oder einen signifikanten Verlust bei seiner Investition erleidet. Beispiele für Länderrisiken sind drastische Veränderungen in dem wirtschaftlichen und juristischen politischen Umfeld (z.b. Verstaatlichungen, Handelsbeschränkungen), gesellschaftliche und interne politische Krisen (z.b. öffentliche Unruhen, politische Konfrontationen), etc Marktrisiko Das Marktrisiko ist ein Risiko, das der Kunde aufgrund insgesamt ungünstiger Preisbewegungen im Wertpapiermarkt oder in einer bestimmten Sektion dessen Verluste erleiden kann. Ungünstige Preisbewegungen können etwa durch niedrige Konjunkturindikatoren des entsprechenden Staates oder der entsprechenden Wirtschaftsbranche, einem instabilen Wirtschaftsumfeld, einem instabilen Wertpapiermarkt, etc. verursacht werden Besteuerungsrisiko Den Verordnungen oder Gepflogenheiten in einem bestimmten Markt oder den Serviceangeboten eines, in einem solchen Markt operierenden, Finanzdienstleisters entsprechend, ist es dem Kunden eventuell nicht möglich, die 2

3 between their country of residence and the country where the securities are kept safe. Taxation may also be affected by the circumstance that the securities belonging to the client are kept safe with their consent on an account opened with a custodian in the name of the Bank, which may result in the securities being regarded as securities belonging to the Bank Information risk The client may not have the chance to receive adequate and correct information about securities or the receipt of such information is difficult, as a result whereof the client may not have the opportunity to make reasoned decisions regarding its investments Legislative risk Legislative risk is the prospect of investment in securities without an overview of the legislative acts in the issuer s country of operation and the obligations flowing therefrom. Thereby an investor may incur a loss or be subject to sanctions arising from legislation. In addition, legislative acts in the country may be amended, entailing the creation of an unfavorable restriction or obligation for the investor Compliance risk Compliance risk is the risk of legal or regulatory sanctions, material financial loss, or loss of reputation the company may suffer as a result of its failure to comply with laws, regulations, rules, related organization standards, and codes of conduct applicable to the company and its activities. sich aus der Abschaffung der zwischen dem Land des Wohnsitzes und dem Land, indem die Wertpapiere verwahrt sind, vorgenommene Doppelbesteuerung ergebenden Vorteile zu nutzen. Die Besteuerung kann auch durch den Umstand beeinflusst werden, dass Wertpapiere des Kunden, mit dessen Zustimmung auf einem Konto, welches von einem Treuhänder im Namen der Bank eröffnet wurde, aufbewahrt werden, was zur Folge hätte, dass die Wertpapiere als der Bank zugehörig angesehen werden Informationsrisiko Der Kunde hat eventuell nicht die Möglichkeit, ausreichende und richtige Informationen über ein Wertpapier zu erhalten oder die Beschaffung solcher Informationen gestaltet sich schwer, was zur Folge hätte, dass der Kunde nicht die Möglichkeit hat, eine fundierte, seine Investments betreffende, Entscheidung zu treffen. 1.5.Risiko durch Gesetzgebung Das Risiko durch Gesetzgebung ist die Erwartung in ein Investment, ohne einen Überblick über die Rechtslage im Transaktionsland des Emittenten und den daraus entstehenden Verpflichtungen zu haben. Dadurch kann der Investor einen Verlust erleiden oder aus der Gesetzgebung hervorgehenden Maßnahmen unterliegen. Zusätzlich können Rechtsakte des Landes so abgeändert werden, dass sie zu nachteiligen Restriktionen oder Verpflichtungen für den Investor führen Compliance Risiko Das Compliancerisiko ist das Risiko von rechtlichen oder behördlichen Maßnahmen. Materielle Vermögensschäden oder ein Reputationsverlust des Unternehmens können als Folge von Nichterfüllung von Gesetzen, Regularien, Regeln, auf das Unternehmen und seine Tätigkeiten anwendbare Unternehmensstandards und 3

4 Verhaltenskodizes erlitten werden. 2. Financial risk 2.1. Price risk Price risk is the danger of incurring a loss due to an unfavorable change in the market price of a security. With negative news, a security can lose value quickly and in extreme market conditions it is possible to lose one s entire investment. The price of a security may be affected by the publication of financial performance, cessation of contracts vital to the company, departure of employees, issuance of additional shares and other events Currency risks The threat that the value of an investment changes unfavorably due to a change in the currency exchange rate, national currency devaluation or fixed exchange rate cancellation Liquidity risk Liquidity risk is associated with the market risk and lies primarily in the fact that the client may suffer losses due to absence of liquidity in the respective regulated market, which impedes the sale of securities at the time desired by the client or the securities cannot be sold at a price close to the market price or at a price desired by the client Interest rate risk The threat that upon the increase of interest rates or in a situation where a general increase in interest rates is awaited, the price of a security with a fixed interest rate (e.g. bond) decreases. 2.finanzielles Risiko 2.1. Preisrisiko Das Preisrisiko ist die Gefahr, aufgrund einer unvorteilhaften Veränderung des Marktpreises eines Wertpapiers einen Verlust zu erleiden. Durch ungünstige Nachrichten kann ein Wertpapier schnell an Wert verlieren und bei extremen Marktbedingungen ist es möglich, die gesamte Investition zu verlieren! Der Preis eines Wertpapiers kann durch die Veröffentlichung von Unternehmensergebnissen, die Auflösung von für das Unternehmen entscheidenden Verträgen, ein Abgang von Angestellten, die Ausgabe zusätzlicher Aktien und andere Ereignisse beeinflusst werden Wechselkursunsicherheit Die Gefahr, dass sich der Wert einer Investition aufgrund einer Veränderung des Wechselkurses, nationaler Geldentwertung oder Aufhebung des fixen Wechselkurses unvorteilhaft verändert Liquiditätsrisiko Das Liquiditätsrisiko steht im Zusammenhang mit dem Marktrisiko und liegt primär darin, dass der Kunde möglicherweise durch das Ausbleiben von Liquidität im jeweiligen geregelten Markt, welcher den Handel von Wertpapieren zu der vom Kunden gewünschten Zeit verhindert oder die Wertpapiere/Handelsinstrumente nicht zu einem Preis nahe am Marktpreis oder zu einem vom Kunden gewünschten Preis zu liquidieren möglich macht, Verluste erleidet Zinsrisiko Die Gefahr, dass sich durch einen Veränderung der Zinsen oder in einer Situation, in der ein allgemeiner Anstieg/Abfall der Zinsen erwartet wird, der Preis für ein Wertpapier mit festen Zinsen (z.b. Anleihen) ändert. 4

5 2.5. Issuer risk The threat that the price of a specific security may change unfavorably upon the occurrence of unfavorable circumstances dependent on the issuer (e.g. due to the mistakes of the management of the company or poor results of activity) Counterparty risk Although the managers of market venues created for trading in financial instruments (e.g. a stock exchange or another regulated market) have usually precluded the risk by taking various measures, there is a risk that the person, who has conducted a trade with the client, does not perform its obligations arising from the trade. 3. Technical solution risk 3.1. System Risk A systems risk is the prospect of incurring a loss due to technical malfunction (including trading platform malfunction) in the systems of depositories, custodians, stock exchanges and other settlements of securities transactions. As a result, technical failures in the systems and accounts or communications channels of registers of financial instruments, stock exchanges, clearing houses and other institutions or other problems may cause cancellation of trades, delay of posttrade settlements, false transfers and other events, which may result in losses for the client. Losses may result from a transaction unaffected or deferred due to the slowness or temporary unavailability of an internet connection. 2.5.Emittentenrisiko Die Gefahr, dass der Preis eines bestimmten Wertpapiers aufgrund des Entstehens unvorteilhafter, vom Emittenten abhängender Umstände (z.b. durch Fehler der Unternehmensführung oder schlechte Ergebnisse der Geschäftstätigkeit) sich unvorteilhaft verändert. 2.6.Erfüllungsrisiko Wenngleich die Geschäftsführung von Marktplätzen, die für den Handel mit Finanzinstrumenten (z.b. ein Börsenplatz oder ein anderer regulierter Markt) für gewöhnlich das Risiko durch Ergreifung verschiedener Maßnahmen ausschließen, besteht das Risiko, dass die Person, die mit dem Kunden einen Handel eingeht, die Auflagen, die mit einen solchen Handel verbunden sind, nicht einhält. 3. Risiko tec hnischer Lösungen 3.1.Systemrisiko Eine Systemrisiko ist die Aussicht auf einen Verlust aufgrund einer technischen Fehlfunktion des Handelssystems (die Trading- Plattform mit eingeschlossen), der verbundenen elektronischen Systeme und anderen Erfüllungsgeschäften von Wertpapiertransaktionen. Demzufolge können technische Fehler im System und Konten oder Kommunikationswege der Register von Finanzinstrumenten, Börsen, Bankabrechnungsstellen und anderen Institutionen oder andere Probleme die Stornierung von Trades, die Löschung von Nachhandelsabrechnungen, falschen Transfers und anderen Vorkommnissen möglicherweise zu Verlusten für den Kunden führen. Verluste können sich aus einer nicht beachteten oder verzögerten Transaktion aufgrund einer langsamen oder vorrübergehend nicht bestehenden Internetverbindung ergeben. 5

6 3.2. Communications channel risk Damages may also occur due to technical malfunctions in telephone and/or internet systems, as well as repair and maintenance operations. Technical malfunctions can result in interference with some or all of the following: obtaining adequate information, timely issuing of sales orders (or their alteration/cessation), and a significantly slowed or impaired ability to transfer data by the selected channel, in this case it is impossible to correctly execute stop-limit orders. 3.3.Inability to use the trading plat form It is important to remember that when choosing to trade on an electronic trading system in the securities market, the Client may be exposed to the following risks: An inability to use an electronic trading system in cases of malfunction or failure of equipment, system failures, connection failures, electrical work, maintenance or repair work, technological change, internet-trading system updates, etc. Such failures could result in, among other things, a situation in which it is impossible to comply with the Clients orders or orders accordant to Client directions. Internet based trading systems may also result in a reduction of the speed of trade execution, which at worst can result in a loss in transactions. 4. Loan and margin transactions When trading with the securities or assets 3.2.Übertragungskanalrisiko Schäden können auch aufgrund technischer Fehlfunktionen der Telefon- und/ oder Internetverbindung als auch durch Wiederherstellungs- und Instandhaltungsarbeiten auftreten. Technische Fehlfunktionen können zu Beeinträchtigungen des Folgenden in Teilen oder auch komplett führen: Bezug entsprechender Informationen, zügige Aufgabe der Transaktionen/Trades (oder deren Veränderung/ Beendigung) und eine signifikant verlangsamte oder beeinträchtigte Möglichkeit, Daten mittels des gewählten Kanals zu übermitteln; in diesem Fall ist es unmöglich, Stop-Limit Orders wunschgemäß auszuführen Nutzungsausfall der Trading- Plattform Sollte der Kunde sich entscheiden, mit Hilfe eines elektronischen Trading-Systems am Wertpapiermarkt zu handeln, ist es wichtig sich folgende Risiken, denen er sich dann ausgesetzt sieht, bewusst zu machen: Ein Nutzungsausfall eines elektronischen Handelssystems aufgrund von Fehlfunktionen oder ein Defekt der Gerätschaften, Systemfehler, Verbindungsfehler, Elektroarbeiten, Instandhaltungs- oder Wiederherstellungsarbeiten, technologische Veränderungen, Internet-Trading Systemupdates, etc. Solche Störungen können, unter anderem, zu Umständen führen, unter denen es unmöglich ist, die Transaktionen des Kunden oder Orders in Übereinstimmung mit den Anweisungen des Kunden auszuführen. Internetbasierte Trading-Systeme können auch zu einer Minderung der Handelsausführungsgeschwindigkeit führen, welches im schlimmsten Falle zu einem Transaktionsverlust führen kann. 4. Marginhandel und Handel auf Kredit Beim Handel von Handelsinstrumenten mit 6

7 purchased with borrowed funds the Client may be exposed to the following risks in addition to risks involved with trading in the securities market: 4.1. The Client may be exposed to price risk, which influences personal assets and assets which are AM s collateral for the loan. An unfavorable change in price may be greater than the amount of assets comprising the loan. So losses may be bigger when trading with personal assets The Client is exposed to the following additional risks associated with keeping current assets and securities. The Client has the obligation to satisfy claims out of the collateral and at the same time has to remember that the price of securities may change significantly within a day The Client will encounter risk related to maintaining margin levels as required by AM AS. The margin level represents the Client s ability to meet his obligations in relation to the AM AS terms of service agreement. If the margin level falls, AM AS may require the Client to take specific actions to restore the margin level. If the value of securities that are purchased on margin decline, AM AS may require the Client to provide additional funds to AM AS to satisfy the terms of the loan agreement and to avoid the forced sale of those securities in your account. geliehenen Finanzmitteln (oder auf Margin) setzt sich der Kunde, zusätzlich zu den mit dem Handel am Wertpapiermarkt einhergehenden Risiken, folgenden Risiken aus: 4.1. Der Kunde kann dem Preisrisiko, welches die persönlichen Vermögenswerte und Vermögenswerte, die die Sicherheit von Admiral Markets AS für den Kredit, beeinflussen, ausgesetzt sein. Eine unvorteilhafte Veränderung des Preises kann den Betrag der Vermögenswerte einschließlich des Kredites übersteigen Der Kunde ist den mit dem Halten laufender Vermögenswerte und Wertpapiere einhergehenden zusätzlichen Risiken ausgesetzt. Der Kunde ist verpflichtet, den Ansprüchen der Kreditsicherheit gerecht zu werden und gleichzeitig zu beachten, dass sich der Preis von Wertpapieren innerhalb eines Tages signifikant verändern kann Der Kunde wird auf die Risiken in Zusammenhang mit den von Admiral Markets AS vorgeschriebenen Marginlevels (gebundene Margin zur Aufrechterhaltung der offenen Position) treffen. Das Marginlevel repräsentiert die Fähigkeit des Kunden, seinen Verpflichtungen in Zusammenhang mit den Allgemeinen Bedingungen von Admiral Markets AS zu erfüllen. Sollte das Marginlevel sinken, darf Admiral Markets von dem Kunden verlangen, bestimmte Maßnahmen zu ergreifen um das Marginlevel wiederherzustellen. Sollte der Wert der Wertpapiere/Handelsinstrumente, die über die Margin erworben wurden, sinken, darf Admiral Markets von dem Kunden verlangen, zusätzliche Geldmittel bereitzustellen, um die Margin- Bedingungen zu erfüllen, um so die Zwangsliquidation dieser Wertpapiere in Ihre Konto zu verhindern. 7

8 If the equity in your account falls below the margin maintenance requirements, AM AS may sell the securities in a Client account at irrespective of market prices may close current transactions Selling short is when an investor does not have securities and borrows them from the broker with the obligation of returning them to the broker at a later time. Later the Client buys the same security in the market and returns it to the broker. Losses may be limitless, since the price of a security may rise without limit The currently valid list of the investment firm s main execution venues has been presented as an appendix to this document, which can be obtained from the homepage of AM AS: Where necessary, AM AS may use other execution venues to fulfill a transaction order, which are not listed in the annex, if this is essential to offer the best possible outcome. 5. Special risks of day -trading Day-trading strategy means an overall trading strategy characterized by the regular transmission by a customer of intra-day orders to effect both purchase and sale transactions in the same CFD. Investors may be exposed to several risks Day trading can be extremely risky. Day trading Sollte das Eigenkapital (Equity) des Trading-Kontos den Marginbedarf unterschreiten, darf Admiral Markets AS die Wertpapiere in einem Kundenkonto ungeachtet des Marktpreises liquidieren und alle laufende Transaktionen schließen Es kommt zu einem Leerverkauf, falls der Trader Handelsinstrumente verkauft, ohne diese im Besitz zu halten, und sich diese vom Broker mit der Verpflichtung, sie dem Broker zu einem späteren Zeitpunkt zurückzuführen, leiht. Später kauft der Kunde die gleichen Wertpapiere am Markt und führt sie an den Broker zurück. Die möglichen Verluste können dabei unbegrenzt sein, da der Kurs/Preis eines Wertpapiers unbegrenzt steigen kann Die aktuell gültige Liste der für Investmentfirmen wichtigsten Ausführungsgrundsätze & Handelsplätze (auch OTC) werden als Ergänzung zu diesem Dokument auf der Homepage von Admiral Markets AS aufgeführt. Falls nötig, nutzt Admiral Markets andere Ausführungsplätze, welche nicht in der ergänzenden Liste aufgeführt sind, um eine Transaktion auszuführen, sollte dies das bestmögliche Ergebnis ermöglichen. 5. Besondere Risiken des Daytrading Die Daytrading-Strategie ist im Großen und Ganzen eine Trading-Strategie, welche sich durch eine durch den Kunden vorschriftsgemäße Aufgabe von Intraday-Trades um sowohl Kauf- als auch Verkaufstransaktionen im selben Handelsinstrument zu tätigen, auszeichnet. Investoren können dabei enormen Risiken ausgesetzt sein Daytrading kann äußerst risikoreich sein. 8

9 generally is not appropriate for someone of limited resources and limited investment or trading experience and low risk tolerance You should be prepared to lose all of the funds that you use for day trading. In particular, you should not fund day-trading activities with retirement savings, student loans, second mortgages, emergency funds, funds set aside for purposes such as education or home ownership, or funds required to meet your living expenses Day trading requires in-depth knowledge of the traded markets and trading techniques and strategies. In attempting to profit through day trading, you must compete with professional, licensed traders employed by securities firms. You should have appropriate experience before engaging in day trading. Day trading requires knowledge of an AM s operations. You should be familiar with AM s business practices, including the operation of the firm s order execution systems and procedures. Under certain market conditions, you may find it difficult or impossible to liquidate a position quickly at a reasonable price. This can occur, for example, when the market suddenly drops, or if trading is halted due to recent news, events or unusual trading activity Be cautious of claims of large profits from day trading. Investor should be wary of advertisements or other statements that Daytrading im Allgemeinen ist für Personen mit begrenzten Finanzmitteln, begrenzter Investmentoder Tradingerfahrung oder geringer Risikobereitschaft nicht geeignet Sie sollten sich im Klaren darüber sein, alle für das Daytrading eingesetzten Finanzmittel verlieren zu können! Im Einzelnen sollten Sie Daytrading- Aktivitäten nicht mit Vorsorgeersparnissen, Studienkrediten, Zweithypotheken, Notgeldern, Geldmitteln, die zur Verwendung wie Ausbildung oder Hausbesitz vorgesehen sind oder Geldmittel die zum bestreiten der Lebenshaltungskosten benötigt werden, finanzieren Daytrading erfordert gründliches Fachwissen über die gehandelten Märkte und Tradingtechniken und -strategien. Beim Versuch aus dem Daytrading Nutzen zu ziehen, stehen Sie im Wettstreit mit professionellen, lizensierten und von Wertpapierfirmen angestellten Tradern. Sie sollten vor dem Einstieg in das Daytrading bereits über die entsprechende Erfahrung verfügen. Daytrading erfordert Wissen über die Tätigkeiten von Admiral Markets AS. Sie sollten mit den Geschäftsgepflogenheiten von Admiral Markets, inklusive des Ablaufes der firmeneigenen Orderausführungssystemen und verfahren, vertraut sein. Bei bestimmten Marktbedingungen wird es Ihnen schwer fallen oder unmöglich sein, eine Position zügig zu einem gewünschten Preis aufzulösen. Dies kann beispielsweise vorkommen, wenn der Markt plötzlich zusammenbricht oder wenn das Trading durch jüngste Meldungen, Vorkommnissen oder unübliche Trading- Aktivität unterbrochen wird Seien Sie zurückhaltend bei der Erwartung von hohen Profiten durch das Daytrading. Investoren sollten bei Werbeanzeigen oder anderen 9

10 emphasize the potential for large profits in day trading. Day trading can also lead to large and immediate financial losses Day trading will generate substantial commissions, even if the per trade cost is low. Day trading involves aggressive trading, and generally you will pay commission on each trade on certain markets, as specified by AM. The total daily commissions that you pay on your trades will add to your losses or significantly reduce your earnings. Bekundungen, die die Möglichkeit hoher Profite durch Daytrading zur Geltung bringen, skeptisch sein. Daytrading kann ebenso zu großen und sofortigen finanziellen Verlusten führen Das Daytrading kann erhebliche Kommissionen generieren, auch wenn die Kosten pro Trade gering sind. Daytrading erfordert aggressives Trading und gewöhnlich werden Sie für jeden Trade in einigen Märkten, wie von Admiral Markets AS festgelegt, Kommission zahlen (oder die Kosten werden durch den Spread abgegolten). Die gesamten tägliche Kosten, die Sie für Ihre Trades zahlen, werden Ihren Verlusten zugerechnet oder werden Ihre Einnahmen signifikant reduzieren. In der linken Spalte finden Sie die maßgebliche, englische Fassung der beschriebenen Bedingungen und Grundsätze. Aus Servicegründen haben wir in der rechten Spalte eine deutsche Übersetzung erstellt. In keiner Übersetzung sind mögliche Interpretationen, Mehrdeutigkeiten von Vokabeln oder sonstige Mißverständnisse ganz auszuschließen! Für Zweifelsfälle weisen wir deshalb ausdrücklich darauf hin, dass die englische Originalfassung maßgeblich ist und die deutsche Version im rechtlichen Sinne lediglich eine Serviceleistung darstellt. Kontaktieren Sie zusätzlich gern unseren Kundenservice, sollten weitere Fragen bestehen. Stand:

Turbulente Zeiten wohin steuert die Wirtschaft? Prof. Dr. Klaus W. Wellershoff

Turbulente Zeiten wohin steuert die Wirtschaft? Prof. Dr. Klaus W. Wellershoff Turbulente Zeiten wohin steuert die Wirtschaft? Prof. Dr. Klaus W. Wellershoff Baden, 18. November 2014 Welt: BIP Wachstumsraten Industrienationen und BRIC-Staaten im Vergleich Seite 2 Welt: BIP Wachstumsraten

Mehr

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena http://www.im.uni-jena.de Contents I. Learning Objectives II. III. IV. Recap

Mehr

Amerika läuft Europa läuft hinterher... Und die Schweiz?

Amerika läuft Europa läuft hinterher... Und die Schweiz? Amerika läuft Europa läuft hinterher... Und die Schweiz? Prof. Dr. Klaus W. Wellershoff 16. Januar 2015, Stadttheater Schaffhausen EURCHF Aktueller Wechselkurs und Bewertung gemäss PPP Realwirtschaft:

Mehr

Audi Investor and Analyst Day 2011 Axel Strotbek

Audi Investor and Analyst Day 2011 Axel Strotbek Audi Investor and Analyst Day 2011 Axel Strotbek Member of the Board of Management, Finance and Organization Economic development of key sales regions 2007 to [GDP in % compared with previous year] USA

Mehr

Umrüstung von SMA Wechselrichtern nach SysStabV Bernd Lamskemper

Umrüstung von SMA Wechselrichtern nach SysStabV Bernd Lamskemper Umrüstung von SMA Wechselrichtern nach SysStabV Bernd Lamskemper Disclaimer IMPORTANT LEGAL NOTICE This presentation does not constitute or form part of, and should not be construed as, an offer or invitation

Mehr

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer General Remarks In private non state pensions systems usually three actors Employer

Mehr

GIPS 2010 Gesamtüberblick. Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse. Seminar der SBVg "GIPS Aperitif" 15. April 2010 Referat von Stefan Illmer

GIPS 2010 Gesamtüberblick. Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse. Seminar der SBVg GIPS Aperitif 15. April 2010 Referat von Stefan Illmer GIPS 2010 Gesamtüberblick Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse Agenda Ein bisschen Historie - GIPS 2010 Fundamentals of Compliance Compliance Statement Seite 3 15.04.2010 Agenda Ein bisschen Historie - GIPS

Mehr

Release Notes BRICKware 7.5.4. Copyright 23. March 2010 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 1.0

Release Notes BRICKware 7.5.4. Copyright 23. March 2010 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 1.0 Release Notes BRICKware 7.5.4 Copyright 23. March 2010 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 1.0 Purpose This document describes new features, changes, and solved problems of BRICKware 7.5.4.

Mehr

Dun & Bradstreet Compact Report

Dun & Bradstreet Compact Report Dun & Bradstreet Compact Report Identification & Summary (C) 20XX D&B COPYRIGHT 20XX DUN & BRADSTREET INC. - PROVIDED UNDER CONTRACT FOR THE EXCLUSIVE USE OF SUBSCRIBER 86XXXXXX1. ATTN: Example LTD Identification

Mehr

Klausur BWL V Investition und Finanzierung (70172)

Klausur BWL V Investition und Finanzierung (70172) Klausur BWL V Investition und Finanzierung (70172) Prof. Dr. Daniel Rösch am 13. Juli 2009, 13.00-14.00 Name, Vorname Anmerkungen: 1. Bei den Rechenaufgaben ist die allgemeine Formel zur Berechnung der

Mehr

ISO 15504 Reference Model

ISO 15504 Reference Model Process flow Remarks Role Documents, data, tools input, output Start Define purpose and scope Define process overview Define process details Define roles no Define metrics Pre-review Review yes Release

Mehr

Corporate Digital Learning, How to Get It Right. Learning Café

Corporate Digital Learning, How to Get It Right. Learning Café 0 Corporate Digital Learning, How to Get It Right Learning Café Online Educa Berlin, 3 December 2015 Key Questions 1 1. 1. What is the unique proposition of digital learning? 2. 2. What is the right digital

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

eurex rundschreiben 094/10

eurex rundschreiben 094/10 eurex rundschreiben 094/10 Datum: Frankfurt, 21. Mai 2010 Empfänger: Alle Handelsteilnehmer der Eurex Deutschland und Eurex Zürich sowie Vendoren Autorisiert von: Jürg Spillmann Weitere Informationen zur

Mehr

STRATEGISCHES BETEILIGUNGSCONTROLLING BEI KOMMUNALEN UNTERNEHMEN DER FFENTLICHE ZWECK ALS RICHTSCHNUR FR EIN ZIELGERICHTETE

STRATEGISCHES BETEILIGUNGSCONTROLLING BEI KOMMUNALEN UNTERNEHMEN DER FFENTLICHE ZWECK ALS RICHTSCHNUR FR EIN ZIELGERICHTETE BETEILIGUNGSCONTROLLING BEI KOMMUNALEN UNTERNEHMEN DER FFENTLICHE ZWECK ALS RICHTSCHNUR FR EIN ZIELGERICHTETE PDF-SBBKUDFZARFEZ41-APOM3 123 Page File Size 5,348 KB 3 Feb, 2002 TABLE OF CONTENT Introduction

Mehr

STRATEGISCHES BETEILIGUNGSCONTROLLING BEI KOMMUNALEN UNTERNEHMEN DER FFENTLICHE ZWECK ALS RICHTSCHNUR FR EIN ZIELGERICHTETE

STRATEGISCHES BETEILIGUNGSCONTROLLING BEI KOMMUNALEN UNTERNEHMEN DER FFENTLICHE ZWECK ALS RICHTSCHNUR FR EIN ZIELGERICHTETE BETEILIGUNGSCONTROLLING BEI KOMMUNALEN UNTERNEHMEN DER FFENTLICHE ZWECK ALS RICHTSCHNUR FR EIN ZIELGERICHTETE PDF-SBBKUDFZARFEZ41-SEOM3 123 Page File Size 5,348 KB 3 Feb, 2002 TABLE OF CONTENT Introduction

Mehr

Sustainability Balanced Scorecard as a Framework for Eco-Efficiency Analysis

Sustainability Balanced Scorecard as a Framework for Eco-Efficiency Analysis Sustainability Balanced Scorecard as a Framework for Eco-Efficiency Analysis Andreas Möller amoeller@uni-lueneburg.de umweltinformatik.uni-lueneburg.de Stefan Schaltegger schaltegger@uni-lueneburgde www.uni-lueneburg.de/csm

Mehr

ISO 15504 Reference Model

ISO 15504 Reference Model Prozess Dimension von SPICE/ISO 15504 Process flow Remarks Role Documents, data, tools input, output Start Define purpose and scope Define process overview Define process details Define roles no Define

Mehr

Preisliste für The Unscrambler X

Preisliste für The Unscrambler X Preisliste für The Unscrambler X english version Alle Preise verstehen sich netto zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer (19%). Irrtümer, Änderungen und Fehler sind vorbehalten. The Unscrambler wird mit

Mehr

Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft

Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft Methods of research into dictionary use: online questionnaires Annette Klosa (Institut für Deutsche Sprache, Mannheim) 5. Arbeitstreffen Netzwerk Internetlexikografie, Leiden, 25./26. März 2013 Content

Mehr

VALORA Ausdehnung Marktabdeckung «Kiosk» Schweiz 10. November 2014

VALORA Ausdehnung Marktabdeckung «Kiosk» Schweiz 10. November 2014 VALORA Ausdehnung Marktabdeckung «Kiosk» Schweiz 10. November 2014 Agenda 1 Highlights der Transaktion 2 Das Unternehmen «Naville» 3 Finanzierung 10. November 2014 Valora Holding AG Akquisition Naville

Mehr

Rechnungswesen Prüfung (30 Minuten - 10 Punkte)

Rechnungswesen Prüfung (30 Minuten - 10 Punkte) Rechnungswesen Prüfung (30 Minuten - 10 Punkte) 1/4 - Aktiva Programmelement Verfahrensmethode Zeit Punkte Aktiva Füllen Sie die Leerstellen aus 5' 1.5 Die Aktiven zeigen die Herkunft der Vermögensgegenstände

Mehr

Englische Fassung der Bescheinigung im Sinne der Rn. 5 des BMF-Schreibens vom 22. Juli 2005 (BStBl I 2005 S. 829)

Englische Fassung der Bescheinigung im Sinne der Rn. 5 des BMF-Schreibens vom 22. Juli 2005 (BStBl I 2005 S. 829) Postanschrift Berlin: Bundesministeriu m der Finanzen, 11016 Berlin Gerd Müller Gatermann Unterabteilungsleiter IV B POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Zentraler Kreditausschuss

Mehr

Veräußerung von Emissionsberechtigungen in Deutschland

Veräußerung von Emissionsberechtigungen in Deutschland Veräußerung von Emissionsberechtigungen in Deutschland Monatsbericht September 2008 Berichtsmonat September 2008 Die KfW hat im Zeitraum vom 1. September 2008 bis zum 30. September 2008 3,95 Mio. EU-Emissionsberechtigungen

Mehr

CHAMPIONS Communication and Dissemination

CHAMPIONS Communication and Dissemination CHAMPIONS Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 CENTRAL EUROPE PROGRAMME CENTRAL EUROPE PROGRAMME -ist als größtes Aufbauprogramm

Mehr

Elektronische Identifikation und Vertrauensdienste für Europa

Elektronische Identifikation und Vertrauensdienste für Europa Brüssel/Berlin Elektronische Identifikation und Vertrauensdienste für Europa Wir wären dann soweit --- oder? Thomas Walloschke Director EMEIA Security Technology Office eidas REGULATION No 910/2014 0 eidas

Mehr

WP2. Communication and Dissemination. Wirtschafts- und Wissenschaftsförderung im Freistaat Thüringen

WP2. Communication and Dissemination. Wirtschafts- und Wissenschaftsförderung im Freistaat Thüringen WP2 Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 GOALS for WP2: Knowledge information about CHAMPIONS and its content Direct communication

Mehr

Franke & Bornberg award AachenMünchener private annuity insurance schemes top grades

Franke & Bornberg award AachenMünchener private annuity insurance schemes top grades Franke & Bornberg award private annuity insurance schemes top grades Press Release, December 22, 2009 WUNSCHPOLICE STRATEGIE No. 1 gets best possible grade FFF ( Excellent ) WUNSCHPOLICE conventional annuity

Mehr

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis H. Agenda 1. Network analysis short introduction 2. Supporting the development of virtual organizations 3. Supporting the development of compentences

Mehr

J RG IMMENDORFF STANDORT F R KRITIK MALEREI UND INSPIRATION ERSCHEINT ZUR AUSSTELLUNG IM MUSEUM LU

J RG IMMENDORFF STANDORT F R KRITIK MALEREI UND INSPIRATION ERSCHEINT ZUR AUSSTELLUNG IM MUSEUM LU J RG IMMENDORFF STANDORT F R KRITIK MALEREI UND INSPIRATION ERSCHEINT ZUR AUSSTELLUNG IM MUSEUM LU 8 Feb, 2016 JRISFRKMUIEZAIMLAPOM-PDF33-0 File 4,455 KB 96 Page If you want to possess a one-stop search

Mehr

Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2

Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2 Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2 von RA Dr. Till Jaeger OSADL Seminar on Software Patents and Open Source Licensing, Berlin, 6./7. November 2008 Agenda 1. Regelungen der GPLv2 zu Patenten 2. Implizite

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

General info on using shopping carts with Ogone

General info on using shopping carts with Ogone Inhaltsverzeichnisses 1. Disclaimer 2. What is a PSPID? 3. What is an API user? How is it different from other users? 4. What is an operation code? And should I choose "Authorisation" or "Sale"? 5. What

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

ECC Clearing Information No. 41/2012

ECC Clearing Information No. 41/2012 ECC Clearing Information 2012-12-21 No. 41/2012 Anpassung des Margining für Emissionszertifikate aus Primärmarktauktionen Mit diesem Rundschreiben informiert die ECC über die Anpassung der Marginberechnung

Mehr

There are 10 weeks this summer vacation the weeks beginning: June 23, June 30, July 7, July 14, July 21, Jul 28, Aug 4, Aug 11, Aug 18, Aug 25

There are 10 weeks this summer vacation the weeks beginning: June 23, June 30, July 7, July 14, July 21, Jul 28, Aug 4, Aug 11, Aug 18, Aug 25 Name: AP Deutsch Sommerpaket 2014 The AP German exam is designed to test your language proficiency your ability to use the German language to speak, listen, read and write. All the grammar concepts and

Mehr

Gründung einer Kommanditgesellschaft. Agreement to Establish a Limited. partnership (Kommanditgesellschaft, I. Establishment. I.

Gründung einer Kommanditgesellschaft. Agreement to Establish a Limited. partnership (Kommanditgesellschaft, I. Establishment. I. Gründung einer Kommanditgesellschaft Agreement to Establish a Limited Partnership (Kommanditgesellschaft) I. Gründung I. Establishment Die Unterzeichnenden gründen hiermit die Kommanditgesellschaft in

Mehr

EEX Kundeninformation 2007-09-05

EEX Kundeninformation 2007-09-05 EEX Eurex Release 10.0: Dokumentation Windows Server 2003 auf Workstations; Windows Server 2003 Service Pack 2: Information bezüglich Support Sehr geehrte Handelsteilnehmer, Im Rahmen von Eurex Release

Mehr

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer Introduction Multi-level pension systems Different approaches Different

Mehr

Geschäftsmodelle im Asset Management Was sind die Erfolgsfaktoren?

Geschäftsmodelle im Asset Management Was sind die Erfolgsfaktoren? Geschäftsmodelle im Asset Management Was sind die Erfolgsfaktoren?. November 0 Interne und externe Vier Schlüsseltrends beeinflussen die Wahl des Geschäftsmodells. Der zunehmende Fokus auf das Preis-/Leistungsverhältnis

Mehr

Level 2 German, 2013

Level 2 German, 2013 91126 911260 2SUPERVISOR S Level 2 German, 2013 91126 Demonstrate understanding of a variety of written and / or visual German text(s) on familiar matters 9.30 am Monday 11 November 2013 Credits: Five

Mehr

Hazards and measures against hazards by implementation of safe pneumatic circuits

Hazards and measures against hazards by implementation of safe pneumatic circuits Application of EN ISO 13849-1 in electro-pneumatic control systems Hazards and measures against hazards by implementation of safe pneumatic circuits These examples of switching circuits are offered free

Mehr

PONS DIE DREI??? FRAGEZEICHEN, ARCTIC ADVENTURE: ENGLISCH LERNEN MIT JUSTUS, PETER UND BOB

PONS DIE DREI??? FRAGEZEICHEN, ARCTIC ADVENTURE: ENGLISCH LERNEN MIT JUSTUS, PETER UND BOB Read Online and Download Ebook PONS DIE DREI??? FRAGEZEICHEN, ARCTIC ADVENTURE: ENGLISCH LERNEN MIT JUSTUS, PETER UND BOB DOWNLOAD EBOOK : PONS DIE DREI??? FRAGEZEICHEN, ARCTIC ADVENTURE: Click link bellow

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

Soll der Staat aktiv Innovationen fördern? Das Beispiel Airbus A400M

Soll der Staat aktiv Innovationen fördern? Das Beispiel Airbus A400M Wirtschaft Tobias Karcher Soll der Staat aktiv Innovationen fördern? Das Beispiel Airbus A400M Bachelorarbeit Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek: Die Deutsche Bibliothek verzeichnet

Mehr

SAP Simple Finance Die Finanz- und Risikomanagementlösung für die Digital Economy

SAP Simple Finance Die Finanz- und Risikomanagementlösung für die Digital Economy SAP Simple Finance Die Finanz- und Risikomanagementlösung für die Digital Economy Elmar Hassler, Business Transformation Service, SAP Österreich GmbH Public SAP IT Summit 2015, 21. & 22. April, Salzburg

Mehr

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr

Ausbildungsordnung für den EFA European Financial Advisor (in der Fassung vom 07.10.2013)

Ausbildungsordnung für den EFA European Financial Advisor (in der Fassung vom 07.10.2013) Ausbildungsordnung für den EFA European Financial Advisor (in der Fassung vom 07.10.2013) 1 Grundsätze für das Ausbildungswesen... 2 2 Ausbildungsrahmen... 2 3 Weiterbildungsrahmen... 2 4 Abschließende

Mehr

VGM. VGM information. HAMBURG SÜD VGM WEB PORTAL - USER GUIDE June 2016

VGM. VGM information. HAMBURG SÜD VGM WEB PORTAL - USER GUIDE June 2016 Overview The Hamburg Süd VGM-Portal is an application which enables to submit VGM information directly to Hamburg Süd via our e-portal web page. You can choose to insert VGM information directly, or download

Mehr

ALL1688PC. Benutzerhandbuch. Passiver Powerline Verbindung (Home Plug Gerät) Phasenkoppler (Hutschienen Version)

ALL1688PC. Benutzerhandbuch. Passiver Powerline Verbindung (Home Plug Gerät) Phasenkoppler (Hutschienen Version) ALL1688PC Passiver Powerline Verbindung (Home Plug Gerät) Phasenkoppler (Hutschienen Version) Benutzerhandbuch Legal Notice 2011 All rights reserved. No part of this document may be reproduced, republished,

Mehr

Notice: All mentioned inventors have to sign the Report of Invention (see page 3)!!!

Notice: All mentioned inventors have to sign the Report of Invention (see page 3)!!! REPORT OF INVENTION Please send a copy to An die Abteilung Technologietransfer der Universität/Hochschule An die Technologie-Lizenz-Büro (TLB) der Baden-Württembergischen Hochschulen GmbH Ettlinger Straße

Mehr

Harry gefangen in der Zeit Begleitmaterialien

Harry gefangen in der Zeit Begleitmaterialien Episode 011 Grammar 1. Plural forms of nouns Most nouns can be either singular or plural. The plural indicates that you're talking about several units of the same thing. Ist das Bett zu hart? Sind die

Mehr

How to access licensed products from providers who are already operating productively in. General Information... 2. Shibboleth login...

How to access licensed products from providers who are already operating productively in. General Information... 2. Shibboleth login... Shibboleth Tutorial How to access licensed products from providers who are already operating productively in the SWITCHaai federation. General Information... 2 Shibboleth login... 2 Separate registration

Mehr

Vattenfall Europe Power Management. June 2015

Vattenfall Europe Power Management. June 2015 Vattenfall Europe Power Management June 2015 1 Vattenfall Europe Power Management June 2015 Vattenfall Europe Power Management GmbH Facts & Figures Traded volumes: ~ 370 TWh Strom ~ 26 TWh Gas ~ 2200 kt

Mehr

BNP Paribas Emissions- und Handelsgesellschaft mbh Frankfurt am Main

BNP Paribas Emissions- und Handelsgesellschaft mbh Frankfurt am Main BNP Paribas Emissions- und Handelsgesellschaft mbh Frankfurt am Main Base Prospectus dated 23 January 2009 pursuant to Section 6 German Securities Prospectus Act (Wertpapierprospektgesetz, WpPG) for the

Mehr

Making quality visible. National Quality Certificate for Old Age and Nursing Homes in Austria (NQC)

Making quality visible. National Quality Certificate for Old Age and Nursing Homes in Austria (NQC) Making quality visible. National Quality Certificate for Old Age and Nursing Homes in Austria (NQC) Human Rights Council Genf, 15 September 2015 The Austrian System of Long Term Care System: 2 main components:

Mehr

Level 1 German, 2016

Level 1 German, 2016 90886 908860 1SUPERVISOR S Level 1 German, 2016 90886 Demonstrate understanding of a variety of German texts on areas of most immediate relevance 2.00 p.m. Wednesday 23 November 2016 Credits: Five Achievement

Mehr

Soziale Abgaben und Aufwendungen für Altersversorgung und A054. Soziale Abgaben und Aufwendungen für Altersversorgung und A056

Soziale Abgaben und Aufwendungen für Altersversorgung und A054. Soziale Abgaben und Aufwendungen für Altersversorgung und A056 Gewinn- und Verlustrechnung der Banken - Profit and loss account of banks Liste der Variablen - List of Variables Codes Beschreibung Description A000 Aufwendungen insgesamt Total charges A010 Zinsaufwendungen

Mehr

German Taxation of Islamic Finance (Sukuk)

German Taxation of Islamic Finance (Sukuk) German Taxation of Islamic Finance (Sukuk) Andreas Patzner BaFin Conference on Islamic Finance May 2012 Contents Particulars Slides Islamic Financial Instruments 2 Sukuk (Islamic Bond) 3 Sukuk (Islamic

Mehr

Level 2 German, 2015

Level 2 German, 2015 91126 911260 2SUPERVISOR S Level 2 German, 2015 91126 Demonstrate understanding of a variety of written and / or visual German text(s) on familiar matters 2.00 p.m. Friday 4 December 2015 Credits: Five

Mehr

Level 1 German, 2012

Level 1 German, 2012 90886 908860 1SUPERVISOR S Level 1 German, 2012 90886 Demonstrate understanding of a variety of German texts on areas of most immediate relevance 9.30 am Tuesday 13 November 2012 Credits: Five Achievement

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

A Business Platform for The 21 st Century. Glimpses into some Research Activities Dr. Albrecht Ricken November 24, 2015

A Business Platform for The 21 st Century. Glimpses into some Research Activities Dr. Albrecht Ricken November 24, 2015 A Business Platform for The 21 st Century Glimpses into some Research Activities Dr. Albrecht Ricken November 24, 2015 Industry 4.0 is not about a networked company It is about a networked economy 2 Lotsize

Mehr

Continuous Auditing eine gut gemeinte aber schlechte Idee kommt zurück

Continuous Auditing eine gut gemeinte aber schlechte Idee kommt zurück Continuous Auditing eine gut gemeinte aber schlechte Idee kommt zurück Michel Huissoud Lic.iur, CISA, CIA 5. November 2012 - ISACA/SVIR-Fachtagung - Zürich Überwachung Continuous Monitoring Continuous

Mehr

Carsten Berkau: Bilanzen Aufgaben zu Kapitel 7

Carsten Berkau: Bilanzen Aufgaben zu Kapitel 7 Aufgabe QR-7.18: Leasing (Accounting for Leases) Die LINDENTHAL GmbH will ein neues Auslieferungsfahrzeug MB Sprinter zum 1.01.20X3 anschaffen. Der Listenpreis beträgt 27.000,00 EUR. Der Autohändler bietet

Mehr

Redress Procedure in Horizont 2020

Redress Procedure in Horizont 2020 Redress Procedure in Horizont 2020 Informationen zur Redress Procedure sind im Teilnehmerportal unter folgendem Link zu finden: https://webgate.ec.europa.eu/redress-frontoffice/work.iface Die Anmeldung

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

PCIe, DDR4, VNAND Effizienz beginnt im Server

PCIe, DDR4, VNAND Effizienz beginnt im Server PCIe, DDR4, VNAND Effizienz beginnt im Server Future Thinking 2015 /, Director Marcom + SBD EMEA Legal Disclaimer This presentation is intended to provide information concerning computer and memory industries.

Mehr

32. Fachtagung der Vermessungsverwaltungen, Trient 2015

32. Fachtagung der Vermessungsverwaltungen, Trient 2015 32. Fachtagung der Vermessungsverwaltungen, Trient 2015 Taxation of immovable property Dipl.-Ing. Hubert Plainer Content Definitions Legal principles Taxation of immovable properties Non built-up areas

Mehr

NEWSLETTER. FileDirector Version 2.5 Novelties. Filing system designer. Filing system in WinClient

NEWSLETTER. FileDirector Version 2.5 Novelties. Filing system designer. Filing system in WinClient Filing system designer FileDirector Version 2.5 Novelties FileDirector offers an easy way to design the filing system in WinClient. The filing system provides an Explorer-like structure in WinClient. The

Mehr

POST MARKET CLINICAL FOLLOW UP

POST MARKET CLINICAL FOLLOW UP POST MARKET CLINICAL FOLLOW UP (MEDDEV 2.12-2 May 2004) Dr. med. Christian Schübel 2007/47/EG Änderungen Klin. Bewertung Historie: CETF Report (2000) Qualität der klinischen Daten zu schlecht Zu wenige

Mehr

Ermittlung und Berechnung von Schadendreiecken mit HANA Live und R-Integration

Ermittlung und Berechnung von Schadendreiecken mit HANA Live und R-Integration Ermittlung und Berechnung von Schadendreiecken mit HANA Live und R-Integration Matthias Beyer-Grandisch, Presales Senior Specialist, SAP Mai, 2015 Public DEMO Die Demo zeigt unter Verwendung von HANA Live

Mehr

Challenges for the future between extern and intern evaluation

Challenges for the future between extern and intern evaluation Evaluation of schools in switzerland Challenges for the future between extern and intern evaluation Michael Frais Schulentwicklung in the Kanton Zürich between internal evaluation and external evaluation

Mehr

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Seiten 2-4 ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Pages 5/6 BRICKware for Windows ReadMe 1 1 BRICKware for Windows, Version

Mehr

Accounting course program for master students. Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe

Accounting course program for master students. Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe Accounting course program for master students Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe 2 Accounting requires institutional knowledge... 3...but it pays: Lehman Bros. Inc.,

Mehr

ANLAGENANALYSE PLANT ANALYSIS

ANLAGENANALYSE PLANT ANALYSIS ANLAGENANALYSE PLANT ANALYSIS ANLAGENANALYSE PLANT ANALYSIS Ein Anlagenstillstand ist meistens mit einem enormen Kostenund Zeitaufwand verbunden. Bis die Fehlerquelle gefunden und das Austauschgerät organisiert

Mehr

Case Study SPEDI. Dr. Lothar Hofmann LL.M. Rechtsanwalt in Wien und New York

Case Study SPEDI. Dr. Lothar Hofmann LL.M. Rechtsanwalt in Wien und New York HLAW legal solutions Case Study SPEDI Dr. Lothar Hofmann LL.M. Rechtsanwalt in Wien und New York SPEDI Facts Siegfried Specht and Dieter Diewald have founded a GmbH under the name of SPEDI Specht & Diewald

Mehr

EVANGELISCHES GESANGBUCH: AUSGABE FUR DIE EVANGELISCH-LUTHERISCHE LANDESKIRCHE SACHSEN. BLAU (GERMAN EDITION) FROM EVANGELISCHE VERLAGSAN

EVANGELISCHES GESANGBUCH: AUSGABE FUR DIE EVANGELISCH-LUTHERISCHE LANDESKIRCHE SACHSEN. BLAU (GERMAN EDITION) FROM EVANGELISCHE VERLAGSAN EVANGELISCHES GESANGBUCH: AUSGABE FUR DIE EVANGELISCH-LUTHERISCHE LANDESKIRCHE SACHSEN. BLAU (GERMAN EDITION) FROM EVANGELISCHE VERLAGSAN DOWNLOAD EBOOK : EVANGELISCHES GESANGBUCH: AUSGABE FUR DIE EVANGELISCH-LUTHERISCHE

Mehr

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena http://www.im.uni-jena.de Contents I. Learning Objectives II. III. IV. Recap

Mehr

RS232-Verbindung, RXU10 Herstellen einer RS232-Verbindung zwischen PC und Messgerät oder Modem und Messgerät

RS232-Verbindung, RXU10 Herstellen einer RS232-Verbindung zwischen PC und Messgerät oder Modem und Messgerät Betriebsanleitung RS232-Verbindung, RXU10 Herstellen einer RS232-Verbindung zwischen PC und Messgerät oder Modem und Messgerät ä 2 Operating Instructions RS232 Connection, RXU10 Setting up an RS232 connection

Mehr

Themen für Seminararbeiten WS 15/16

Themen für Seminararbeiten WS 15/16 Themen für Seminararbeiten WS 15/16 Institut für nachhaltige Unternehmensführung Themenblock A: 1) Carsharing worldwide - An international Comparison 2) The influence of Carsharing towards other mobility

Mehr

Nichttechnische Aspekte Hochverfügbarer Systeme

Nichttechnische Aspekte Hochverfügbarer Systeme Nichttechnische Aspekte Hochverfügbarer Systeme Kai Dupke Senior Product Manager SUSE Linux Enterprise kdupke@novell.com GUUG Frühjahrsfachgespräch 2011 Weimar Hochverfügbarkeit Basis für Geschäftsprozesse

Mehr

ELBA2 ILIAS TOOLS AS SINGLE APPLICATIONS

ELBA2 ILIAS TOOLS AS SINGLE APPLICATIONS ELBA2 ILIAS TOOLS AS SINGLE APPLICATIONS An AAA/Switch cooperative project run by LET, ETH Zurich, and ilub, University of Bern Martin Studer, ilub, University of Bern Julia Kehl, LET, ETH Zurich 1 Contents

Mehr

Context-adaptation based on Ontologies and Spreading Activation

Context-adaptation based on Ontologies and Spreading Activation -1- Context-adaptation based on Ontologies and Spreading Activation ABIS 2007, Halle, 24.09.07 {hussein,westheide,ziegler}@interactivesystems.info -2- Context Adaptation in Spreadr Pubs near my location

Mehr

Fakultät III Univ.-Prof. Dr. Jan Franke-Viebach

Fakultät III Univ.-Prof. Dr. Jan Franke-Viebach 1 Universität Siegen Fakultät III Univ.-Prof. Dr. Jan Franke-Viebach Klausur Monetäre Außenwirtschaftstheorie und politik / International Macro Wintersemester 2011-12 (2. Prüfungstermin) Bearbeitungszeit:

Mehr

Advanced Availability Transfer Transfer absences from HR to PPM

Advanced Availability Transfer Transfer absences from HR to PPM Advanced Availability Transfer Transfer absences from HR to PPM A PLM Consulting Solution Public Advanced Availability Transfer With this solution you can include individual absences and attendances from

Mehr

Fakultät III Univ.-Prof. Dr. Jan Franke-Viebach

Fakultät III Univ.-Prof. Dr. Jan Franke-Viebach 1 Universität Siegen Fakultät III Univ.-Prof. Dr. Jan Franke-Viebach Klausur Monetäre Außenwirtschaftstheorie und politik / International Macro Wintersemester 2011-12 (1. Prüfungstermin) Bearbeitungszeit:

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= How to Disable User Account Control (UAC) in Windows Vista You are attempting to install or uninstall ACT! when Windows does not allow you access to needed files or folders.

Mehr

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com)

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Inhalt Content Citrix-Anmeldung Login to Citrix Was bedeutet PIN und Token (bei Anmeldungen aus dem Internet)? What does PIN and Token

Mehr

Leadership in komplexen Projekten. SAP PM-Network, 7. Mai 2014 Armin Singler, SAP (Schweiz) AG

Leadership in komplexen Projekten. SAP PM-Network, 7. Mai 2014 Armin Singler, SAP (Schweiz) AG Leadership in komplexen Projekten SAP PM-Network, 7. Mai 2014 Armin Singler, SAP (Schweiz) AG Kurzvorstellung Armin Singler Principal Project Manager Profil: Armin Singler arbeitet seit 16 Jahren im SAP-Umfeld.

Mehr

Prediction Market, 12th June 3rd July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 12th June 3rd July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 12th June 3rd July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has

Mehr

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems Transfer project templates easily between systems A PLM Consulting Solution Public The consulting solution XML Template Transfer enables you to easily reuse existing project templates in different PPM

Mehr

Repositioning University Collections as Scientific Infrastructures.

Repositioning University Collections as Scientific Infrastructures. Repositioning University Collections as Scientific Infrastructures. HUMANE Seminar Academic Cultural Heritage: The Crown Jewels of Academia Rome, November 14-16, 2014 Dr. Cornelia Weber Humboldt University

Mehr

iid software tools QuickStartGuide iid USB base driver installation

iid software tools QuickStartGuide iid USB base driver installation iid software tools QuickStartGuide iid software tools USB base driver installation microsensys Nov 2016 Introduction / Einleitung This document describes in short form installation of the microsensys USB

Mehr

Penal:es for viola:ons of labor legisla:on presumed by Labor Code

Penal:es for viola:ons of labor legisla:on presumed by Labor Code HWC, Buchhaltung Ukraine, Buchführung Ukraine, Outsourcing Buchhaltung, Outsourcing Buchführung, Outsourcing Ukraine, Buchhaltung, Buchführung, Accounting, Payroll, Accounting Ukraine, Payroll Ukraine,

Mehr

OEDIV SSL-VPN Portal Access for externals

OEDIV SSL-VPN Portal Access for externals OEDIV SSL-VPN Portal Access for externals Abteilung Serverbetreuung Andre Landwehr Date 31.07.2013 Version 1.2 Seite 1 von 9 Versionshistorie Version Datum Autor Bemerkung 1.0 06.08.2011 A. Landwehr Initial

Mehr

HIR Method & Tools for Fit Gap analysis

HIR Method & Tools for Fit Gap analysis HIR Method & Tools for Fit Gap analysis Based on a Powermax APML example 1 Base for all: The Processes HIR-Method for Template Checks, Fit Gap-Analysis, Change-, Quality- & Risk- Management etc. Main processes

Mehr

LEBEN OHNE REUE: 52 IMPULSE, DIE UNS DARAN ERINNERN, WAS WIRKLICH WICHTIG IST (GERMAN EDITION) BY BRONNIE WARE

LEBEN OHNE REUE: 52 IMPULSE, DIE UNS DARAN ERINNERN, WAS WIRKLICH WICHTIG IST (GERMAN EDITION) BY BRONNIE WARE LEBEN OHNE REUE: 52 IMPULSE, DIE UNS DARAN ERINNERN, WAS WIRKLICH WICHTIG IST (GERMAN EDITION) BY BRONNIE WARE DOWNLOAD EBOOK : LEBEN OHNE REUE: 52 IMPULSE, DIE UNS DARAN EDITION) BY BRONNIE WARE PDF Click

Mehr

REQUEST FOR YOUR MEDICAL SECOND OPINION REPORT ANTRAG AUF IHR MEDIZINISCHES ZWEITE MEINUNG - GUTACHTEN

REQUEST FOR YOUR MEDICAL SECOND OPINION REPORT ANTRAG AUF IHR MEDIZINISCHES ZWEITE MEINUNG - GUTACHTEN REQUEST FOR YOUR MEDICAL SECOND OPINION REPORT ANTRAG AUF IHR MEDIZINISCHES ZWEITE MEINUNG - GUTACHTEN SECOND OPINION REPORT ZWEITE MEINUNG GUTACHTEN netto Euro brutto Euro medical report of a medical

Mehr

Total Security Intelligence. Die nächste Generation von Log Management and SIEM. Markus Auer Sales Director Q1 Labs.

Total Security Intelligence. Die nächste Generation von Log Management and SIEM. Markus Auer Sales Director Q1 Labs. Total Security Intelligence Die nächste Generation von Log Management and SIEM Markus Auer Sales Director Q1 Labs IBM Deutschland 1 2012 IBM Corporation Gezielte Angriffe auf Unternehmen und Regierungen

Mehr