KONTO-/DEPOTERÖFFNUNG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "KONTO-/DEPOTERÖFFNUNG"

Transkript

1 KOPIE FÜR DIE BANK Pag. 1 / 5 Hiermit beantrage ich/beantragen wir die Eröffnung eines Wertpapierdepots mit Kontokorrentkonto. Ich/wir begründe/n dit eine Geschäftsbeziehung zur Die hierbei getroffenen Vereinbarungen sollen für die geste zukünftige Geschäftverbindung gelten. Beantragen zwei Kunden die Konto-/Depoteröffnung, so wird das Konto/Depot mit Einzelverfügungsberechtigung geführt. Das Führen eines Kontos/Depots mit ausschließlich gemeinschaftlicher Verfügung ist bei der nicht möglich. PERSÖNLICHE ANGABEN DER KONTOINHABER KONTOINHABER Ref. Legitimationspapier Nr. ausgestellt von 1. MITINHABER Ref. Legitimationspapier Nr. ausgestellt von 2. MITINHABER Ref. Legitimationspapier Nr. ausgestellt von 3. MITINHABER Ref. Legitimationspapier Nr. ausgestellt von Informationen bezüglich des Kontos Kontokorrentnr. Profil Kostenstruktur 1 IBAN Depotnr. Steuerregime 1 die Kostenstruktur ist nicht änderbar.

2 KOPIE FÜR DIE BANK Pag. 2 / 5 ABSCHNITT 1 Einwilligung zur Übermittlung von Daten an die SCHUFA Ich/wir willige/n ein, dass die der SCHUFA HOLDING AG, Kormoranweg 5, Wiesbaden, Daten über die Beantragung, die Aufnahme und Beendigung dieser Kontoverbindung übermittelt. Unabhängig davon wird die der SCHUFA auch Daten aufgrund nichtvertragsgemäßen Verhaltens (z.b. Forderungsbetrag nach Kündigung, Konten- oder Kreditkartenmissbrauch) übermitteln. Diese Meldungen dürfen nach dem Bundesdatenschutzgesetz nur erfolgen, soweit dies nach der Abwägung aller betroffenen Interessen zulässig ist. Insoweit befreie ich die IWBank von dem Bankgeheimnis. Die SCHUFA speichert und übermittelt die Daten an ihre Vertragspartner im EU-Binnenmarkt, um diesen Informationen zur Beurteilung der Kreditwürdigkeit von natürlichen Personen zu geben. Vertragspartner der SCHUFA sind vor allem Kreditinstitute sowie Kreditkarten- und Leasinggesellschaften. Daneben erteilt die SCHUFA auch Auskünfte an Handels-, Telekommunikations- und sonstige Unternehmen, die Leistungen und Lieferungen gegen Kredit gewähren. Die SCHUFA stellt personenbezogene Informationen nur zur Verfügung, wenn ein berechtigtes Interesse hieran im Einzelfall glaubhaft dargelegt wurde. Zur Schuldnerermittlung gibt die SCHUFA Adressdaten bekannt. Bei der Erteilung von Auskünften kann die SCHUFA ihren Vertragspartnern ergänzend einen aus ihrem Datenbestand errechneten Wahrscheinlichkeitswert zur Beurteilung des Kreditrisikos mitteilen (Score-Verfahren). Ich kann/wir können Auskunft bei der SCHUFA über die mich/uns betreffenden gespeicherten Daten erhalten. Weitere Informationen über das SCHUFA Auskunfts- und Score-Verfahren enthält ein Merkblatt, das auf Wunsch zur Verfügung gestellt wird. Die Adresse der SCHUFA lautet: SCHUFA Holding AG, Verbraucherservice, Postfach 5640, Hannover. ABSCHNITT 2 VERZICHT AUF PAPIERHAFTE KONTOAUSZÜGE Der Kunde beauftragt die, nach Maßgabe der folgenden Bedingungen bezüglich des Verzichts auf papierhafte Kontoauszüge ihm die Daten über die angefallenen Umsätze und die daraus resultierenden Kontostände über Online-Banking zur Verfügung zu stellen. Bedingung für den Verzicht auf papierhafte Kontoauszüge Die stellt dem Kunden die Daten über die angefallenen Umsätze und die daraus resultierenden Kontostände über Online-Banking via Internet zur Verfügung. Die Daten stehen derzeit über einen Zeitraum von 364 Tagen elektronisch zum Abruf zur Verfügung. Verzicht auf papierhafte Kontoauszüge Der Kunde verzichtet auf eine gesonderte schriftliche Benachrichtigung über die jeweiligen Buchungen und Kontostände auf seinen über Online-Banking elektronisch abrufbaren Konten. Sämtliche Informationen und Mitteilungen, die er sonst auf dem papierhaften Kontoauszug erhält, werden ihm ausschließlich mittels Online-Banking elektronisch zur Verfügung gestellt. Die IW BANK S.p.A übernimmt keine Gewähr dafür, dass der elektronische Kontoauszug vom Finanzt anerkannt wird. Zusendung von Anlagen / Kundenmitteilungen Rechnungsabschlüsse sowie Kontounterlagen, die keine Tagesauszüge darstellen, werden auch weiterhin per Post zugestellt. Ersatzkontoauszüge Sofern der Kunde im Ausnahmefall eine Zweitschrift des Kontoauszuges benötigt, ist diese auf seinen Wunsch hin gegen ein Entgelt erhältlich. Die wird dieses Entgelt nach billigem Ermessen gemäß 315 BGB festsetzen. Kündigungsrecht Der Kunde ist jederzeit berechtigt, unter Einhaltung einer Frist von 2 Tagen schriftlich, fernschriftlich, per Fax, per Online-Banking oder Telefon den Verzicht auf papierhafte Kontoauszüge zu kündigen. Soweit nicht ausdrücklich anders vereinbart, werden ab Wirkswerden der Kündigung die Kontoauszüge postalisch zur Verfügung gestellt. ABSCHNITT 3 - RAHMENVEREINBARUNG FÜR WERTPAPIERDIENSTLEISTUNGEN UND SONSTIGE DIENSTLEISTUNGEN DER IW BANK S.P.A. Ich/Wir beauftrage(n) die, für die für mich/uns geführten Konten/Depots Wertpapierdienstleistungen und sonstige Dienstleistungen zu erbringen. Hierfür gelten die folgenden Bedingungen und Regelwerke der, soweit nicht im Einzelfall etwas Anderes vereinbart ist: Allgemeine Konto- und Depotregelungen und Ergänzende Bedingungen für Gemeinschaftskonten /-depots Allgemeine Geschäftsbedingungen (Grundregeln für die Beziehung zwischen Kunde und ) Sonderbedingungen für Wertpapiergeschäfte Sonderbedingungen für das Online- und Telefon- Banking und Brokerage mit PIN und TAN Regelungen und Hinweise für die Geschäftsbeziehung mit der Sonderbedingungen für PrestAZIONI Sonderbedingungen für Termingeschäfte Sonderbedingungen für Margin-Handel-Intraday (Scalper) Sonderbedingungen für Margin-Handel-Overnight (Scalper) Sonderbedingungen für Short Selling Rahmenvertrag für Wertpapierdarlehen (Short-Selling) Grundsätze für die Ausführung von Aufträgen in Finanzinstrumenten Hinweis: Die Bank kann im Zusmenhang mit Wertpapiergeschäften Vergütungen von dritter Seite (zum Beispiel Vertriebsfolgeprovisionen) erhalten. Weitere Einzelheiten können den Grundsätzen für den Umgang mit Interessenkonflikten entnommen werden. Vereinbarung über die Nutzung elektronischer Medien Ich erkläre mich zudem dit einverstanden, dass mir gegebenenfalls erforderliche Informationen auf einem anderen dauerhaften Datenträger als Papier (z. B. CD, DVD, Fax oder per an eine im Konto-/Depoteröffnungsantrag angegebene -Adresse) übermittelt werden, soweit dies jeweils angemessen ist. Das Einverständnis gilt auch für die im gesetzlichen Rahmen zulässige Bereitstellung nicht an mich persönlich gerichteter Informationen auf der Homepage der Bank (). Eine entsprechende Verpflichtung der Bank zu einer Übermittlung/Bereitstellung in der vorgenannten Art ist mit dieser Einwilligung nicht verbunden. Außerbörsliche Ausführung von Wertpapiergeschäften Ich/wir erkläre(n) mich/uns dit einverstanden, dass die in den nach den Ausführungsgrundsätzen vorgesehenen Fällen die Ausführung meiner/unserer Aufträge außerbörslich vornimmt. Diese Zustimmung kann mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Falls die Zustimmung widerrufen wird, ist es der jedoch unter Umständen nicht möglich, meine/unsere Aufträge an den von der in den Ausführungsgrundsätzen vorgesehenen bestmöglichen Ausführungsplätzen vorzunehmen.

3 KOPIE FÜR DIE BANK Pag. 3 / 5 ABSCHNITT 4 - ERKLÄRUNGEN UND UNTERSCHRIFT Teilnahme Banking/ Brokerage über direkte Zugangskanäle Das Konto/Depot soll für Banking/ Brokerage über die Zugangskanäle Internet und Telefon freigeschaltet werden. Aufzeichnung von Telefongesprächen Die ist ermächtigt, alle im Rahmen des Telefon-Bankings geführten Telefongespräche mit ihren Kunden zur Sicherheit aller Beteiligten aufzuzeichnen und 6 Monate aufzubewahren. Jahressteuerbescheinigung Ich/wir beauftrage/n die, für mein/unser Depot keine Einzelsteuerbescheinigungen zu erstellen, sondern diese pro Kalenderjahr durch eine Jahressteuerbescheinigung zu ersetzen. Angaben nach 8 Geldwäschegesetz Ich handele/wir handeln auf eigene Rechnung. eröffnet nur Konten auf eigene Rechnung Kontokorrentabrede Das Konto wird in laufender Rechnung geführt (Kontokorrentkonto). Für Kontokorrentkonten erstellt die jeweils zum Ende eines Quartals einen Rechnungsabschluss. Die Rechtswirkungen eines Rechnungsabschlusses sowie die Pflicht, den Inhalt zu prüfen und gegebenenfalls Einwendungen zu erheben, sind in Nr. 7 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen der geregelt. Zustandekommen des Vertrags mit mehreren Konto-/Depotinhabern Ein Vertrag mit mehreren Konto-/Depotinhabern kommt auch mit Wirkung gegenüber jedem einzelnen Konto-/ Depotinhaber nur dann zustande, wenn alle Konto-/Depotinhaber die Annahme des Vertrags erklärt haben und auch nicht einer der Konto-/Depotinhaber widerrufen hat. Die wird den/die Konto-/Depotinhaber über den Widerruf bzw. die Nichtannahme des Vertragsangebots informieren. Datenschutzerklärung Mitteilung im Sinne des Artikel 13 des italienischen Gesetzesdekrets Nr. 196/2003 (d. lgs. n. 196/2003) "Gesetz zum Schutz persönlicher Daten" Die Bank informiert Sie in ihrer Eigenschaft als die für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortliche Inhaberin 1, über deren Nutzung und über Ihre Rechte, dit Sie auf Basis dieser Informationen Ihre Einwilligung erteilen können. Ihre personenbezogenen Daten (die uns von Ihnen oder von Dritten zur Verfügung gestellt wurden oder aus öffentlichen Verzeichnissen entnommen werden konnten) werden zu den folgenden Zwecken verarbeitet: 1 Gesetzliche Zwecke: Um die aus gesetzlichen Vorschriften, Verordnungen oder europäischen Normen resultierenden Verpflichtungen erfüllen zu können (In diesen Fällen ist die Erteilung Ihrer Einwilligung nicht erforderlich); 2 Vertragliche Zwecke: Um die Ihnen gegenüber bestehenden vertraglichen Pflichten zu erfüllen oder für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihren Wunsch hin erfolgen. (In diesen Fällen ist die Erteilung Ihrer Einwilligung nicht erforderlich, da die Verarbeitung der Daten für die Durchführung des Vertragsverhältnisses oder die Ausführung der notwendigen Maßnahmen notwendig ist); 3 Technisch-operative Zwecke der Bank: Die Bank bedient sich für die Erbringung ihrer eigenen Leistungen im Hinblick auf organisatorische Belange Dritter, die für Rechnung der Bank technische Hilfsdienste leisten. (In diesen Fällen ist Ihre Einwilligung notwendig und sofern Sie diese nicht erteilen, kann die Bank Ihnen gegenüber ihre Dienstleistungen teilweise oder vollständig nicht erbringen). 4 Zu Werbezwecken, also um Ihnen Informationen über Produkte, Dienstleistungen oder Produktinitiativen der Bank oder Dritter zur Verfügung zu stellen, um Markterhebungen durchzuführen und die Qualität der Produkte oder Dienstleistungen, die Ihnen angeboten werden, zu bewerten. (In diesen Fällen ist es Ihnen freigestellt, ob Sie Ihre Einwilligung erteilen. Die Nichterteilung der Einwilligung hat keine Auswirkungen auf das Vertragsverhältnis mit der Bank. Bei Nichterteilung der Einwilligung diesen Absatz bitte streichen.). Die Bank wird Ihre sensiblen Daten nur soweit wie dies für die Durchführung der von Ihnen nachgefragten Geschäfte oder Ihrer vertraglichen Verhältnisse mit der Bank erforderlich ist und ausschließlich mit Ihrer Einwilligung oder der vorherigen Genehmigung der Datenschutzbehörde verarbeiten. Ohne Ihre Einwilligung kann die Bank die notwendigen Maßnahmen nicht ergreifen und das Vertragsverhältnis kann insoweit nicht zustandekommen. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt manuell oder automatisiert und nur zu den oben genannten Zweckbestimmungen. Beim Umgang mit Ihren Daten sind wir um größtmögliche Sicherheit und Schutz Ihrer Daten bemüht. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt nach den einschlägigen gesetzlichen Regelungen. Innerhalb der Bank können Ihre personenbezogenen Daten auch an Angestellte oder externe Mitarbeiter in deren Eigenschaft als für die Verarbeitung der Daten Verantwortliche oder Beauftragte zur Kenntnis gebracht werden, die zentralen Diensten und Stellen sowie dem Verkaufsnetz zugeordnet sind, sowie internen und externen Strukturen, die für Rechnung der Bank technische Unterstützungsdienstleistungen erbringen (insbesondere Rechtsberatungsdienstleistungen, IT-Dienstleistungen, Versand) sowie der internen Betriebskontrolle. Für die Verfolgung der oben genannten Zwecke kann die Bank Ihre Daten an Dritte, auch ausländische Dritte, übermitteln, dit diese die entsprechenden Ausführungshandlungen vornehmen können. Die entsprechenden Dritten, die in einer jeweils aktuellen Übersicht nentlich genannt werden (die beim Call Center der Bank unter der Nummer erhältlich ist), werden die Daten in ihrer Eigenschaft als unabhängige Inhaber verarbeiten, es sei denn sie wurden von der Bank jeweils als für die Verarbeitung der Daten verantwortlich bestimmt. Die internen Verantwortlichen, die im Sinne des Artikels 29 des Gesetzesdekrets Nr. 196/2003 bestimmt wurden, werden ebenfalls in dem oben genannten Verzeichnis aufgeführt. Die Bank wird Ihre personenbezogenen Daten nicht verbreiten. Für allgemeine Zwecke sowie für die Zwecke des Artikels 7 des Gesetzesdekret Nr. 196/2003, dessen Wortlaut in den Regelungen und Hinweisen für die Geschäftsbeziehung mit der IW Bank S.p.A. abgedruckt ist, können Anfragen an: IW Bank S.p.A. Responsabile Adempimenti Codice Privacy via Cavriana 20; Mailand; adressiert werden. 1 "Inhaber" im Sinne des Art. 4 Abs. 1 f) des ital. Gesetzesdekrets Nr. 196/2003 ist die natürliche Person, juristische Person, öffentliche Verwaltung oder sonstige Körperschaft, Vereinigung oder Einrichtung, die das Recht hat, auch zusmen mit einem anderen Inhaber, über den Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten, über die jeweilige Verfahrensweise und über die dafür verwendeten Mittel, einschließlich der Datensicherung, zu entscheiden. Hinweis nach Teledienstdatenschutzgesetz Die im Rahmen des Online- und Telefon-Banking anfallenden personenbezogenen Daten werden zum Zwecke der Vertragsdurchführung von der und ggf. dem von ihm beauftragten Rechenzentrum innerhalb Deutschlands bzw. der Europäischen Union verarbeitet und genutzt.

4 KOPIE FÜR DIE BANK Pag. 4 / 5 Widerrufsrecht Mir/uns ist bekannt, dass mir/uns ein Widerrufsrecht zusteht. Einzelheiten zum Widerrufsrecht sowie zu dessen Ausübung finden sich in den Wichtigen Informationen zu Bankgeschäften im Fernabsatz. ABSCHNITT 5 IDENTITÄT DES KUNDEN Die ist gesetzlich verpflichtet die Identität ihrer Kunden festzustellen (Geldwäschegesetz). (1) Die Identität eines Kunden ist durch persönliche Vorlage seines tlichen Lichtbildausweises festzustellen. Bei juristischen Personen und bei nicht eigenberechtigten natürlichen Personen ist die Identität der Vertretungsbefugten natürlichen Personen durch Vorlage ihres tlichen Lichtbildausweises festzustellen und die Vertretungsbefugnis anhand geeigneter Bescheinigungen zu überprüfen. Die Feststellung der Identität der juristischen Person erfolgt anhand von beweiskräftigen Urkunden, die gemäß dem Sitz der juristischen Personen landesüblichen Rechtsstandard verfügbar sind. Das Kreditinstitut wird Unterlagen, die einer Identifizierung dienen, bis mindestens fünf Jahre nach Beendigung der Geschäftsbeziehung aufbewahren. (2) Die Anknüpfung einer dauernden Geschäftsbeziehung ohne persönliches Erscheinen des Kunden ist durch eine Überweisung möglich. Die Legitimierung erfolgt, wenn der Kunde die Überweisung von einem Kreditinstitut tätigt, das ihn persönlich anerkennt hat. Insbesondere gilt: Z 1 Die rechtsgeschäftliche Erklärung des Kunden kann mit einer sicheren elektronischen Signatur erfolgen. Ist dies nicht der Fall, so muss die rechtsgeschäftliche Erklärung des Kreditinstitutes schriftlich mit eingeschriebener Postzustellung an diejenige Kundenadresse abgegeben werden, die als Wohnsitz oder Sitz des Kunden angegeben ist. Z 2 Weiters muss dem Kreditinstitut Ne, Geburtsdatum und Adresse, bei juristischen Personen die Firma und der Sitz bekannt sein. Bei juristischen Personen muss der Sitz zugleich der Sitz der zentralen Verwaltung sein, worüber der Kunde eine schriftliche Erklärung abzugeben hat. Weiters muss eine Kopie des tlichen Lichtbildausweises des Kunden oder seines gesetzlichen Vertreters vor dem Zeitpunkt des Vertragsabschlusses vorliegen, sofern nicht das Rechtsgeschäft elektronisch anhand einer sicheren elektronischen Signatur abgeschlossen wird. Z 3 Der Kunde darf seinen Sitz oder Wohnsitz nicht in einem Nicht-Kooperationsland haben. Liegt der Sitz oder Wohnsitz außerhalb des EWR, so ist eine schriftliche Bestätigung eines anderen Kreditinstitutes, mit dem der Kunde eine dauernde Geschäftsbeziehung hat, darüber erforderlich, dass der Kunde im Sinne der Geldwäscherichtlinie (Richtlinie 2006/70// EG) identifiziert wurde und dass die dauernde Geschäftsverbindung aufrecht ist. Hat das bestätigende Kreditinstitut seinen Sitz in einem Drittland, so muss dieses Drittland den Anforderungen der Geldwäscherichtlinie gleichwertige Anforderungen stellen. Anstelle einer Identifizierung durch Bestätigung durch ein Kreditinstitut sind diese Vorgänge auch durch eine deutsche Vertretungsbehörde im betreffenden Drittland oder eine anerkannte Beglaubigungsstelle zulässig. Z 4 Es darf kein Verdacht nach Geldwäschegesetz (Geldwäsche, Terrorismus etc) bestehen. ABSCHNITT 6 EMPFANGSBESTÄTIGUNG Hiermit bestätige ich, dass ich alle folgenden Bedingungen, Informationen, Regeln und Hinweise erhalten, gelesen und verstanden habe. Informationen zum Girokonto- und Depotvertrag und zu den dit verbundenen Dienstleistungen für den Verbraucher einschließlich Widerrufsbelehrungen nach Fernabsatzrecht, sowie Preis- und Leistungsverzeichnis. Allgemeine Konto- und Depotregelungen und Ergänzende Bedingungen für Gemeinschaftskonten /-depots Allgemeine Geschäftsbedingungen (Grundregeln für die Beziehung zwischen Kunde und ) Hinweis zum Umfang der Einlagensicherung Bedingungen für den Überweisungsverkehr Bedingungen für Daueraufträge Sonderbedingungen für Wertpapiergeschäfte Bedingungen für Geschäfte an den deutschen Wertpapierbörsen (Auszug) Sonderbedingungen für das Online- und Telefon- Banking und Brokerage mit PIN und TAN Regelungen und Hinweise für die Geschäftsbeziehung mit der Risikohinweis bei taggleichen Geschäften (sog. Day-Trading) Sonderbedingungen für PrestAZIONI Sonderbedingungen für Termingeschäfte Sonderbedingungen für Margin-Handel-Intraday (Scalper) Sonderbedingungen für Margin-Handel-Overnight (Scalper) Sonderbedingungen für Short Selling Rahmenvertrag für Wertpapierdarlehen (Short-Selling) Grundsätze für die Ausführung von Aufträgen in Finanzinstrumenten Verfahren zum Umgang mit Interessenkonflikten

5 KOPIE FÜR DIE BANK Pag. 5 / 5 HINTERLEGUNG UNTERSCHRIFT (Unterzeichnung der Kunden zwecks Hinterlegung der Unterschrift gemäß Art. A3, Absatz 1, des Vertrages)

6 KOPIE FÜR DEN KUNDEN Pag. 1 / 5 Hiermit beantrage ich/beantragen wir die Eröffnung eines Wertpapierdepots mit Kontokorrentkonto. Ich/wir begründe/n dit eine Geschäftsbeziehung zur Die hierbei getroffenen Vereinbarungen sollen für die geste zukünftige Geschäftverbindung gelten. Beantragen zwei Kunden die Konto-/Depoteröffnung, so wird das Konto/Depot mit Einzelverfügungsberechtigung geführt. Das Führen eines Kontos/Depots mit ausschließlich gemeinschaftlicher Verfügung ist bei der nicht möglich. PERSÖNLICHE ANGABEN DER KONTOINHABER KONTOINHABER Ref. Legitimationspapier Nr. ausgestellt von 1. MITINHABER Ref. Legitimationspapier Nr. ausgestellt von 2. MITINHABER Ref. Legitimationspapier Nr. ausgestellt von 3. MITINHABER Ref. Legitimationspapier Nr. ausgestellt von Informationen bezüglich des Kontos Kontokorrentnr. Profil Kostenstruktur 1 IBAN Depotnr. Steuerregime 1 die Kostenstruktur ist nicht änderbar.

7 KOPIE FÜR DEN KUNDEN Pag. 2 / 5 ABSCHNITT 1 Einwilligung zur Übermittlung von Daten an die SCHUFA Ich/wir willige/n ein, dass die der SCHUFA HOLDING AG, Kormoranweg 5, Wiesbaden, Daten über die Beantragung, die Aufnahme und Beendigung dieser Kontoverbindung übermittelt. Unabhängig davon wird die der SCHUFA auch Daten aufgrund nichtvertragsgemäßen Verhaltens (z.b. Forderungsbetrag nach Kündigung, Konten- oder Kreditkartenmissbrauch) übermitteln. Diese Meldungen dürfen nach dem Bundesdatenschutzgesetz nur erfolgen, soweit dies nach der Abwägung aller betroffenen Interessen zulässig ist. Insoweit befreie ich die IWBank von dem Bankgeheimnis. Die SCHUFA speichert und übermittelt die Daten an ihre Vertragspartner im EU-Binnenmarkt, um diesen Informationen zur Beurteilung der Kreditwürdigkeit von natürlichen Personen zu geben. Vertragspartner der SCHUFA sind vor allem Kreditinstitute sowie Kreditkarten- und Leasinggesellschaften. Daneben erteilt die SCHUFA auch Auskünfte an Handels-, Telekommunikations- und sonstige Unternehmen, die Leistungen und Lieferungen gegen Kredit gewähren. Die SCHUFA stellt personenbezogene Informationen nur zur Verfügung, wenn ein berechtigtes Interesse hieran im Einzelfall glaubhaft dargelegt wurde. Zur Schuldnerermittlung gibt die SCHUFA Adressdaten bekannt. Bei der Erteilung von Auskünften kann die SCHUFA ihren Vertragspartnern ergänzend einen aus ihrem Datenbestand errechneten Wahrscheinlichkeitswert zur Beurteilung des Kreditrisikos mitteilen (Score-Verfahren). Ich kann/wir können Auskunft bei der SCHUFA über die mich/uns betreffenden gespeicherten Daten erhalten. Weitere Informationen über das SCHUFA Auskunfts- und Score-Verfahren enthält ein Merkblatt, das auf Wunsch zur Verfügung gestellt wird. Die Adresse der SCHUFA lautet: SCHUFA Holding AG, Verbraucherservice, Postfach 5640, Hannover. ABSCHNITT 2 VERZICHT AUF PAPIERHAFTE KONTOAUSZÜGE Der Kunde beauftragt die, nach Maßgabe der folgenden Bedingungen bezüglich des Verzichts auf papierhafte Kontoauszüge ihm die Daten über die angefallenen Umsätze und die daraus resultierenden Kontostände über Online-Banking zur Verfügung zu stellen. Bedingung für den Verzicht auf papierhafte Kontoauszüge Die stellt dem Kunden die Daten über die angefallenen Umsätze und die daraus resultierenden Kontostände über Online-Banking via Internet zur Verfügung. Die Daten stehen derzeit über einen Zeitraum von 364 Tagen elektronisch zum Abruf zur Verfügung. Verzicht auf papierhafte Kontoauszüge Der Kunde verzichtet auf eine gesonderte schriftliche Benachrichtigung über die jeweiligen Buchungen und Kontostände auf seinen über Online-Banking elektronisch abrufbaren Konten. Sämtliche Informationen und Mitteilungen, die er sonst auf dem papierhaften Kontoauszug erhält, werden ihm ausschließlich mittels Online-Banking elektronisch zur Verfügung gestellt. Die IW BANK S.p.A übernimmt keine Gewähr dafür, dass der elektronische Kontoauszug vom Finanzt anerkannt wird. Zusendung von Anlagen / Kundenmitteilungen Rechnungsabschlüsse sowie Kontounterlagen, die keine Tagesauszüge darstellen, werden auch weiterhin per Post zugestellt. Ersatzkontoauszüge Sofern der Kunde im Ausnahmefall eine Zweitschrift des Kontoauszuges benötigt, ist diese auf seinen Wunsch hin gegen ein Entgelt erhältlich. Die wird dieses Entgelt nach billigem Ermessen gemäß 315 BGB festsetzen. Kündigungsrecht Der Kunde ist jederzeit berechtigt, unter Einhaltung einer Frist von 2 Tagen schriftlich, fernschriftlich, per Fax, per Online-Banking oder Telefon den Verzicht auf papierhafte Kontoauszüge zu kündigen. Soweit nicht ausdrücklich anders vereinbart, werden ab Wirkswerden der Kündigung die Kontoauszüge postalisch zur Verfügung gestellt. ABSCHNITT 3 - RAHMENVEREINBARUNG FÜR WERTPAPIERDIENSTLEISTUNGEN UND SONSTIGE DIENSTLEISTUNGEN DER IW BANK S.P.A. Ich/Wir beauftrage(n) die, für die für mich/uns geführten Konten/Depots Wertpapierdienstleistungen und sonstige Dienstleistungen zu erbringen. Hierfür gelten die folgenden Bedingungen und Regelwerke der, soweit nicht im Einzelfall etwas Anderes vereinbart ist: Allgemeine Konto- und Depotregelungen und Ergänzende Bedingungen für Gemeinschaftskonten /-depots Allgemeine Geschäftsbedingungen (Grundregeln für die Beziehung zwischen Kunde und ) Sonderbedingungen für Wertpapiergeschäfte Sonderbedingungen für das Online- und Telefon- Banking und Brokerage mit PIN und TAN Regelungen und Hinweise für die Geschäftsbeziehung mit der Sonderbedingungen für PrestAZIONI Sonderbedingungen für Termingeschäfte Sonderbedingungen für Margin-Handel-Intraday (Scalper) Sonderbedingungen für Margin-Handel-Overnight (Scalper) Sonderbedingungen für Short Selling Rahmenvertrag für Wertpapierdarlehen (Short-Selling) Grundsätze für die Ausführung von Aufträgen in Finanzinstrumenten Hinweis: Die Bank kann im Zusmenhang mit Wertpapiergeschäften Vergütungen von dritter Seite (zum Beispiel Vertriebsfolgeprovisionen) erhalten. Weitere Einzelheiten können den Grundsätzen für den Umgang mit Interessenkonflikten entnommen werden. Vereinbarung über die Nutzung elektronischer Medien Ich erkläre mich zudem dit einverstanden, dass mir gegebenenfalls erforderliche Informationen auf einem anderen dauerhaften Datenträger als Papier (z. B. CD, DVD, Fax oder per an eine im Konto-/Depoteröffnungsantrag angegebene -Adresse) übermittelt werden, soweit dies jeweils angemessen ist. Das Einverständnis gilt auch für die im gesetzlichen Rahmen zulässige Bereitstellung nicht an mich persönlich gerichteter Informationen auf der Homepage der Bank (). Eine entsprechende Verpflichtung der Bank zu einer Übermittlung/Bereitstellung in der vorgenannten Art ist mit dieser Einwilligung nicht verbunden. Außerbörsliche Ausführung von Wertpapiergeschäften Ich/wir erkläre(n) mich/uns dit einverstanden, dass die in den nach den Ausführungsgrundsätzen vorgesehenen Fällen die Ausführung meiner/unserer Aufträge außerbörslich vornimmt. Diese Zustimmung kann mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Falls die Zustimmung widerrufen wird, ist es der jedoch unter Umständen nicht möglich, meine/unsere Aufträge an den von der in den Ausführungsgrundsätzen vorgesehenen bestmöglichen Ausführungsplätzen vorzunehmen.

8 KOPIE FÜR DEN KUNDEN Pag. 3 / 5 ABSCHNITT 4 - ERKLÄRUNGEN UND UNTERSCHRIFT Teilnahme Banking/ Brokerage über direkte Zugangskanäle Das Konto/Depot soll für Banking/ Brokerage über die Zugangskanäle Internet und Telefon freigeschaltet werden. Aufzeichnung von Telefongesprächen Die ist ermächtigt, alle im Rahmen des Telefon-Bankings geführten Telefongespräche mit ihren Kunden zur Sicherheit aller Beteiligten aufzuzeichnen und 6 Monate aufzubewahren. Jahressteuerbescheinigung Ich/wir beauftrage/n die, für mein/unser Depot keine Einzelsteuerbescheinigungen zu erstellen, sondern diese pro Kalenderjahr durch eine Jahressteuerbescheinigung zu ersetzen. Angaben nach 8 Geldwäschegesetz Ich handele/wir handeln auf eigene Rechnung. eröffnet nur Konten auf eigene Rechnung Kontokorrentabrede Das Konto wird in laufender Rechnung geführt (Kontokorrentkonto). Für Kontokorrentkonten erstellt die jeweils zum Ende eines Quartals einen Rechnungsabschluss. Die Rechtswirkungen eines Rechnungsabschlusses sowie die Pflicht, den Inhalt zu prüfen und gegebenenfalls Einwendungen zu erheben, sind in Nr. 7 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen der geregelt. Zustandekommen des Vertrags mit mehreren Konto-/Depotinhabern Ein Vertrag mit mehreren Konto-/Depotinhabern kommt auch mit Wirkung gegenüber jedem einzelnen Konto-/ Depotinhaber nur dann zustande, wenn alle Konto-/Depotinhaber die Annahme des Vertrags erklärt haben und auch nicht einer der Konto-/Depotinhaber widerrufen hat. Die wird den/die Konto-/Depotinhaber über den Widerruf bzw. die Nichtannahme des Vertragsangebots informieren. Datenschutzerklärung Mitteilung im Sinne des Artikel 13 des italienischen Gesetzesdekrets Nr. 196/2003 (d. lgs. n. 196/2003) "Gesetz zum Schutz persönlicher Daten" Die Bank informiert Sie in ihrer Eigenschaft als die für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortliche Inhaberin 1, über deren Nutzung und über Ihre Rechte, dit Sie auf Basis dieser Informationen Ihre Einwilligung erteilen können. Ihre personenbezogenen Daten (die uns von Ihnen oder von Dritten zur Verfügung gestellt wurden oder aus öffentlichen Verzeichnissen entnommen werden konnten) werden zu den folgenden Zwecken verarbeitet: 1 Gesetzliche Zwecke: Um die aus gesetzlichen Vorschriften, Verordnungen oder europäischen Normen resultierenden Verpflichtungen erfüllen zu können (In diesen Fällen ist die Erteilung Ihrer Einwilligung nicht erforderlich); 2 Vertragliche Zwecke: Um die Ihnen gegenüber bestehenden vertraglichen Pflichten zu erfüllen oder für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihren Wunsch hin erfolgen. (In diesen Fällen ist die Erteilung Ihrer Einwilligung nicht erforderlich, da die Verarbeitung der Daten für die Durchführung des Vertragsverhältnisses oder die Ausführung der notwendigen Maßnahmen notwendig ist); 3 Technisch-operative Zwecke der Bank: Die Bank bedient sich für die Erbringung ihrer eigenen Leistungen im Hinblick auf organisatorische Belange Dritter, die für Rechnung der Bank technische Hilfsdienste leisten. (In diesen Fällen ist Ihre Einwilligung notwendig und sofern Sie diese nicht erteilen, kann die Bank Ihnen gegenüber ihre Dienstleistungen teilweise oder vollständig nicht erbringen). 4 Zu Werbezwecken, also um Ihnen Informationen über Produkte, Dienstleistungen oder Produktinitiativen der Bank oder Dritter zur Verfügung zu stellen, um Markterhebungen durchzuführen und die Qualität der Produkte oder Dienstleistungen, die Ihnen angeboten werden, zu bewerten. (In diesen Fällen ist es Ihnen freigestellt, ob Sie Ihre Einwilligung erteilen. Die Nichterteilung der Einwilligung hat keine Auswirkungen auf das Vertragsverhältnis mit der Bank. Bei Nichterteilung der Einwilligung diesen Absatz bitte streichen.). Die Bank wird Ihre sensiblen Daten nur soweit wie dies für die Durchführung der von Ihnen nachgefragten Geschäfte oder Ihrer vertraglichen Verhältnisse mit der Bank erforderlich ist und ausschließlich mit Ihrer Einwilligung oder der vorherigen Genehmigung der Datenschutzbehörde verarbeiten. Ohne Ihre Einwilligung kann die Bank die notwendigen Maßnahmen nicht ergreifen und das Vertragsverhältnis kann insoweit nicht zustandekommen. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt manuell oder automatisiert und nur zu den oben genannten Zweckbestimmungen. Beim Umgang mit Ihren Daten sind wir um größtmögliche Sicherheit und Schutz Ihrer Daten bemüht. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt nach den einschlägigen gesetzlichen Regelungen. Innerhalb der Bank können Ihre personenbezogenen Daten auch an Angestellte oder externe Mitarbeiter in deren Eigenschaft als für die Verarbeitung der Daten Verantwortliche oder Beauftragte zur Kenntnis gebracht werden, die zentralen Diensten und Stellen sowie dem Verkaufsnetz zugeordnet sind, sowie internen und externen Strukturen, die für Rechnung der Bank technische Unterstützungsdienstleistungen erbringen (insbesondere Rechtsberatungsdienstleistungen, IT-Dienstleistungen, Versand) sowie der internen Betriebskontrolle. Für die Verfolgung der oben genannten Zwecke kann die Bank Ihre Daten an Dritte, auch ausländische Dritte, übermitteln, dit diese die entsprechenden Ausführungshandlungen vornehmen können. Die entsprechenden Dritten, die in einer jeweils aktuellen Übersicht nentlich genannt werden (die beim Call Center der Bank unter der Nummer erhältlich ist), werden die Daten in ihrer Eigenschaft als unabhängige Inhaber verarbeiten, es sei denn sie wurden von der Bank jeweils als für die Verarbeitung der Daten verantwortlich bestimmt. Die internen Verantwortlichen, die im Sinne des Artikels 29 des Gesetzesdekrets Nr. 196/2003 bestimmt wurden, werden ebenfalls in dem oben genannten Verzeichnis aufgeführt. Die Bank wird Ihre personenbezogenen Daten nicht verbreiten. Für allgemeine Zwecke sowie für die Zwecke des Artikels 7 des Gesetzesdekret Nr. 196/2003, dessen Wortlaut in den Regelungen und Hinweisen für die Geschäftsbeziehung mit der IW Bank S.p.A. abgedruckt ist, können Anfragen an: IW Bank S.p.A. Responsabile Adempimenti Codice Privacy via Cavriana 20; Mailand; adressiert werden. 1 "Inhaber" im Sinne des Art. 4 Abs. 1 f) des ital. Gesetzesdekrets Nr. 196/2003 ist die natürliche Person, juristische Person, öffentliche Verwaltung oder sonstige Körperschaft, Vereinigung oder Einrichtung, die das Recht hat, auch zusmen mit einem anderen Inhaber, über den Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten, über die jeweilige Verfahrensweise und über die dafür verwendeten Mittel, einschließlich der Datensicherung, zu entscheiden. Hinweis nach Teledienstdatenschutzgesetz Die im Rahmen des Online- und Telefon-Banking anfallenden personenbezogenen Daten werden zum Zwecke der Vertragsdurchführung von der und ggf. dem von ihm beauftragten Rechenzentrum innerhalb Deutschlands bzw. der Europäischen Union verarbeitet und genutzt.

9 KOPIE FÜR DEN KUNDEN Pag. 4 / 5 Widerrufsrecht Mir/uns ist bekannt, dass mir/uns ein Widerrufsrecht zusteht. Einzelheiten zum Widerrufsrecht sowie zu dessen Ausübung finden sich in den Wichtigen Informationen zu Bankgeschäften im Fernabsatz. ABSCHNITT 5 IDENTITÄT DES KUNDEN Die ist gesetzlich verpflichtet die Identität ihrer Kunden festzustellen (Geldwäschegesetz). (1) Die Identität eines Kunden ist durch persönliche Vorlage seines tlichen Lichtbildausweises festzustellen. Bei juristischen Personen und bei nicht eigenberechtigten natürlichen Personen ist die Identität der Vertretungsbefugten natürlichen Personen durch Vorlage ihres tlichen Lichtbildausweises festzustellen und die Vertretungsbefugnis anhand geeigneter Bescheinigungen zu überprüfen. Die Feststellung der Identität der juristischen Person erfolgt anhand von beweiskräftigen Urkunden, die gemäß dem Sitz der juristischen Personen landesüblichen Rechtsstandard verfügbar sind. Das Kreditinstitut wird Unterlagen, die einer Identifizierung dienen, bis mindestens fünf Jahre nach Beendigung der Geschäftsbeziehung aufbewahren. (2) Die Anknüpfung einer dauernden Geschäftsbeziehung ohne persönliches Erscheinen des Kunden ist durch eine Überweisung möglich. Die Legitimierung erfolgt, wenn der Kunde die Überweisung von einem Kreditinstitut tätigt, das ihn persönlich anerkennt hat. Insbesondere gilt: Z 1 Die rechtsgeschäftliche Erklärung des Kunden kann mit einer sicheren elektronischen Signatur erfolgen. Ist dies nicht der Fall, so muss die rechtsgeschäftliche Erklärung des Kreditinstitutes schriftlich mit eingeschriebener Postzustellung an diejenige Kundenadresse abgegeben werden, die als Wohnsitz oder Sitz des Kunden angegeben ist. Z 2 Weiters muss dem Kreditinstitut Ne, Geburtsdatum und Adresse, bei juristischen Personen die Firma und der Sitz bekannt sein. Bei juristischen Personen muss der Sitz zugleich der Sitz der zentralen Verwaltung sein, worüber der Kunde eine schriftliche Erklärung abzugeben hat. Weiters muss eine Kopie des tlichen Lichtbildausweises des Kunden oder seines gesetzlichen Vertreters vor dem Zeitpunkt des Vertragsabschlusses vorliegen, sofern nicht das Rechtsgeschäft elektronisch anhand einer sicheren elektronischen Signatur abgeschlossen wird. Z 3 Der Kunde darf seinen Sitz oder Wohnsitz nicht in einem Nicht-Kooperationsland haben. Liegt der Sitz oder Wohnsitz außerhalb des EWR, so ist eine schriftliche Bestätigung eines anderen Kreditinstitutes, mit dem der Kunde eine dauernde Geschäftsbeziehung hat, darüber erforderlich, dass der Kunde im Sinne der Geldwäscherichtlinie (Richtlinie 2006/70// EG) identifiziert wurde und dass die dauernde Geschäftsverbindung aufrecht ist. Hat das bestätigende Kreditinstitut seinen Sitz in einem Drittland, so muss dieses Drittland den Anforderungen der Geldwäscherichtlinie gleichwertige Anforderungen stellen. Anstelle einer Identifizierung durch Bestätigung durch ein Kreditinstitut sind diese Vorgänge auch durch eine deutsche Vertretungsbehörde im betreffenden Drittland oder eine anerkannte Beglaubigungsstelle zulässig. Z 4 Es darf kein Verdacht nach Geldwäschegesetz (Geldwäsche, Terrorismus etc) bestehen. ABSCHNITT 6 EMPFANGSBESTÄTIGUNG Hiermit bestätige ich, dass ich alle folgenden Bedingungen, Informationen, Regeln und Hinweise erhalten, gelesen und verstanden habe. Informationen zum Girokonto- und Depotvertrag und zu den dit verbundenen Dienstleistungen für den Verbraucher einschließlich Widerrufsbelehrungen nach Fernabsatzrecht, sowie Preis- und Leistungsverzeichnis. Allgemeine Konto- und Depotregelungen und Ergänzende Bedingungen für Gemeinschaftskonten /-depots Allgemeine Geschäftsbedingungen (Grundregeln für die Beziehung zwischen Kunde und ) Hinweis zum Umfang der Einlagensicherung Bedingungen für den Überweisungsverkehr Bedingungen für Daueraufträge Sonderbedingungen für Wertpapiergeschäfte Bedingungen für Geschäfte an den deutschen Wertpapierbörsen (Auszug) Sonderbedingungen für das Online- und Telefon- Banking und Brokerage mit PIN und TAN Regelungen und Hinweise für die Geschäftsbeziehung mit der Risikohinweis bei taggleichen Geschäften (sog. Day-Trading) Sonderbedingungen für PrestAZIONI Sonderbedingungen für Termingeschäfte Sonderbedingungen für Margin-Handel-Intraday (Scalper) Sonderbedingungen für Margin-Handel-Overnight (Scalper) Sonderbedingungen für Short Selling Rahmenvertrag für Wertpapierdarlehen (Short-Selling) Grundsätze für die Ausführung von Aufträgen in Finanzinstrumenten Verfahren zum Umgang mit Interessenkonflikten

10 KOPIE FÜR DEN KUNDEN Pag. 5 / 5 HINTERLEGUNG UNTERSCHRIFT (Unterzeichnung der Kunden zwecks Hinterlegung der Unterschrift gemäß Art. A3, Absatz 1, des Vertrages)

11 EIGENERKLÄRUNG ÜBER STEUERFREIHEIT FÜR NICHT IN ITALIEN ANSÄSSIGE Pag. 1 / 8 KONTOINHABER Ref. ABSCHNITT 1 TATSÄCHLICHER EMPFÄNGER (institutionelle Investitoren: bitte Punkt 17 bis 19 und 29 bis 30 der Anleitung einsehen) Kode (1) 1 Vor- und oder Firmenne (2) 2 Ne des Verwalters (nur für institutionelle, nicht steuerpflichtige Investitoren) 3 Geburtsdatum 4 Geburtsort 5 Geburtsstaat 6 Identifikationsnummer - Steuernummer (siehe Punkt 13.1 der Anleitung) 7 Kode (3) 8 Vollständige Adresse 9 PLZ 10 Stadt 11 Land 12 Länderkode (4) 13 GESETZLICHER oder FREIWILLIGER VERTRETER (institutionelle Investitoren: bitte Punkt 17 bis 19 und 29 bis 30 der Anleitung einsehen) Vor- und (5) 14 Geburtsdatum 15 Geburtsort 16 Geburtsstaat 17 Identifikationsnummer - Steuernummer (siehe Punkt 13.1 der Anleitung) 18 Kode (3) 19 Vollständige Adresse im Ausland 20 PLZ 21 Stadt 22 Land 23 Länderkode (4) 24 ERKLÄRUNG DES EMPFÄNGERS ODER DES GESETZLICHEN ODER FREIWILLIGEN VERTRETERS Der Unterzeichnete (Ne der unter Punkt 2 oder 14 angegebenen Person) ERKLÄRT: Das die unter Punkt 2 der vorliegenden Eigenerklärung angegebene Person: der tatsächliche Empfänger der steuerfreien Erträge oder ein institutioneller, nicht steuerpflichtiger Investitor ist, der: 1. in dem unter Punkt 12 der vorliegenden Erklärung angegebenen Staat seinen Wohnsitz hat/gegründet worden ist; 2. Gemäß Abs. 2 und Par. 87 TUIR-Einheitstext, durch Erlass des ital. Staatspräsidenten vom 22. Dezember 1986 Nr. 917 in Kraft getreten, nicht in Italien ansässig/gegründet ist nicht in einem gemäß Abs. 76, Punkt 7-bis TUIR-Einheitstext, durch Erlass des ital. Staatspräsidenten vom 22. Dezember 1986 Nr. 917 in Kraft getreten, genannten der Staat oder Staatsgebiet ansässig/gegründet ist oder kein Steuersubjekt gemäß Abs. 76, Punkt 7-bis TUIR-Einheitstext, durch Erlass des ital. Staatspräsidenten vom 22. Dezember 1986 Nr. 917 in Kraft getreten, ist. Dass alle Daten der vorliegenden Eigenerklärung der Wahrheit entsprechen und jede Veränderung, die zur Nichtanwendung der Steuerfreiheit führen könnte, sofort mitgeteilt wird. UNTERSCHRIFT

12 EIGENERKLÄRUNG ÜBER STEUERFREIHEIT FÜR NICHT IN ITALIEN ANSÄSSIGE Pag. 2 / 8 (1) Bitte angeben: 1 natürliche Person; 2 Kapitalgesellschaft; 3 Personengesellschaft; 4 sonstiges. (2) Bei institutionellen, nicht steuerpflichtigen Investitoren wie unter Punkt 19 der Anleitung angegeben, den Nen des institutionellen Investitors angeben. Bitte auch Punkt 18 beachten. (3) Bitte angeben: 1. ob der Identifizierungskode vom Finanzt des Landes ausgestellt wurde, in dem man ansässig ist; 2. ob der Identifizierungskode von einer Verwaltungsbehörde des Landes ausgestellt wurde, in dem man ansässig ist; 3. ob der Identifizierungskode ausdrücklich wegen Steuerbefreiung von der Vorsteuer durch das Finanzt in dem Land ausgestellt wurde, in dem man ansässig ist; 4. ob der Identifizierungskode ausdrücklich wegen Steuerbefreiung von der Vorsteuer durch eine Verwaltungsbehörde in dem Land ausgestellt wurde, in dem man ansässig ist. (4) Je nach Fall, ist dieser Abschnitt durch die Bank erster oder zweiter Stufe auszufüllen. (5) Institutionelle, nicht steuerpflichtige Investitoren müssen hier den Nen des gesetzlichen oder freiwilligen Vertreters des Verwalters einsetzen, der unter Punkt 3 der vorliegenden Eigenerklärung angegeben wurde. ABSCHNITT 2 Ne der Bank erster Stufe ERKLÄRUNG DER BANK ERSTER STUFE Wohnsitz (Adresse) Stadt SWIFT KODE Land PLZ Hiermit wird bestätigt, dass der in Abschnitt I angegebene Empfänger italienische, bei der Bank zweiter Stufe hinterlegte Wertpapiere besitzt, deren Erträge der Empfänger erhält, und dass die Erklärungen des Empfängers oder seines Vertreters im vorliegenden Formular der Wahrheit entsprechen, soweit dieser Bank bekannt. Hiermit verpflichtet man sich, der Bank zweiter Stufe, in Bezug auf jedes Geschäft mit den genannten Wertpapieren, alle nötigen Informationen zu liefern, die nötig sind, um den tatsächlichen Besitz des in Abschnitt I angegebenen Besitzers festzustellen. Hiermit verpflichtet man sich, der Bank zweiter Stufe die "Affidavit" aller Vermittler zu liefern, die zwischen dem Empfänger und diese Kreditanstalt oder Finanzgesellschaft eingeschaltet wird, zusmen mit allen Informationen für die Nicht-Anwendung der Ersatzsteuer und der entsprechenden Mitteilungen an das italienische Finanzt. Das vorliegende Formular wird der Bank zweiter Stufe innerhalb von 15 Tagen nach Empfang zusmen mit den "Affidavit" und allen nötigen Daten zugestellt. UNTERSCHRIFT UND STEMPEL

13 RISIKOHINWEIS BEI TAGGLEICHEN GESCHÄFTEN (DAY-TRADING) Pag. 1 / 1 Risikohinweis bei taggleichen Geschäften (sog. Day-Trading) Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht hat die bestehende "Richtlinie gemäß 35 Abs. 6 WpHG zur Konkretisierung der 31 und 32 WpHG für das Kommissionsgeschäft, den Eigenhandel für andere und das Vermittlungsgeschäft der Wertpapierdienstleistungsunternehmen" um spezielle Aufklärungspflichten ergänzt. Im Folgenden informieren wir Sie über die Risiken und den Umfang mit dem taggleichen Kauf und Verkauf von Wertpapieren und Derivaten. Soweit Sie unser Angebot zum gleichtägigen Kauf und Verkauf derselben Wertpapiere und Derivate, sogenanntes "Intraday-Trading" nutzen bzw. zukünftig nutzen wollten, beachten Sie bitte die nachfolgenden Hinweise: a) "Day-Trading" kann bei Ihnen zu sofortigen Verlusten führen b) Unter Umständen können Sie Ihr gestes Kapital verlieren c) Falls Sie Termingeschäfte betreiben, die Verluste bewirken, die über Ihre hinterlegte Sicherheitsleistung hinaus gehen, ist durch Sie weiteres Kapital zu beschaffen d) Im Falle kreditfinanzierter "Day-Trading"-Geschäfte sind Sie grundsätzlich verpflichtet, den Kredit unabhängig von deren Erfolg zurückzuzahlen e) Beim Versuch, durch "Day-Trading" Gewinne zu erzielen, konkurrieren Sie mit professionellen und finanzstarken Marktteilnehmern f) "Day-Trading" setzt bei Ihnen vertiefte Kenntnisse in Bezug auf Wertpapiermärkte, Wertpapierhandelstechniken, Wertpapierhandelsstrategien und derivative Finanzinstrumente voraus g) Soweit Sie "Day-Trading" in sog. Handelsräumen betreiben, kann die räumliche Nähe zu anderen Anlegern das eigene Verhalten beeinflussen. Darüber hinaus weisen wir Sie darauf hin, dass Fondsgesellschaften in bestimmten Fällen Vergütungen für die Vermittlungstätigkeit von Vermittlern, wie z.b. Kreditinstituten, gewähren. Dies kann einerseits der teilweise oder ganz vereinbarte Ausgabeaufschlag sein und andererseits wird auch wiederkehrend - meist jährlich - eine sog. Bestandsprovision gezahlt. Die Höhe dieser Provision ist abhängig von der Höhe des vermittelten Fondsvolumens PERSÖNLICHE ANGABEN KONTOINHABER Ref. 1. MITINHABER Ref. 2. MITINHABER Ref. 3. MITINHABER Ref. Kontokorrentnr.

14 Hinweis zum Umfang der Einlagensicherung Pag. 1 / 1 SCHUTZ DER EINLAGEN Hinweis zum Umfang der Einlagensicherung 1. Schutzumfang Die Bank ist dem Fondo Interbancario di Tutela dei Depositi sowie dem Fondo Nazionale di Garanzia in Italien angeschlossen. Der Fondo Interbancario di Tutela dei Depositi sichert alle Forderungen in Bezug auf Mittel, die die Banken mit Rückgabeverpflichtung als Einlage oder in anderer Form hereingenommen haben sowie Barschecks und gleichgestellte Forderungspa piere. Die Sicherungsgrenze je Gläubiger beträgt ,00. Der Fondo Nazionale di Garanzia sichert Verbindlichkeiten aus Wertpapiergeschäften. Die Sicherungsgrenze je Gläubiger für diese Verbindlichkeiten beträgt ,00. Die jeweiligen Sicherungsgrenzen können nicht kumulativ beansprucht werden, so dass die Gestsicherungsgrenze je Kunden ,00 beträgt. 2. Ausnahme von Einlagenschutz Vom Einlagenschutz ausgenommen sind u.a.: Die an den Inhaber rückzahlbaren Einlagen und sonstigen Gelder; Forderungen und Verbindlichkeiten aus Akzepten, Eigenwechseln und Effektengeschäften; Stmkapital, Reserven und sonstige Eigenkapitalkomponenten der Bank; Einlagen aus Transaktionen bzw. Forderungen aus Wertpapiergeschäften, im Zus menhang mit Straftaten nach Art. 648a und 648b des italienischen Strafgesetzbuches; Einlagen bzw. Forderungen aus Wertpapiergeschäften der Staatsverwaltung, der Regional-, Provinz- und Kommunalverwaltungen sowie sonstige Gebietskörperschaften; Einlagen bzw. Forderungen aus Wertpapiergeschäften von Banken auf eigenen Nen und für eigene Rechnung sowie ihre Forderungen; Einlagen bzw. Forderungen aus Wertpapiergeschäften von Finanzgesellschaften, Versicherungsunternehmen, Organismen für gemeinse Anlagen sowie Gesellschaften der selben Bankengruppe; Einlagen bzw. Forderungen aus Wertpapiergeschäften von Mitgliedern der Gesellschaftsorgane und der Leitung der Bank, der Dachgesellschaft des Bankenkonzerns auch wenn sie über eine Mittelsperson erfolgen; Einlagen bzw. Forderungen aus Wertpapiergeschäften von Gesellschaftern, die mit min destens 5 % Kapital der Bank beteiligt sind, auch wenn sie über eine Mittelsperson erfolgen; Einlagen, für die der Einleger von der Bank auf individueller Basis Zinsen und Konditionen erhalten hat, die nach Einschätzung der tlichen Liquidatoren zur Verschlechterung der Finanzlage der Bank beigetragen haben. 3. Ergänzende Geltung des Statuts der Fondo Interbancario di Tutela dei Depositi sowie des Fondo Nazionale di Garanzia Wegen weiterer Einzelheiten und sonstigen Ausnahmen des Sicherungsumfangs wird auf Art. 27 des Statuts der Fondo Interbancario di Tutela dei Depositi sowie auf Art. 4 des Statuts des Fondo Nazionale di Garanzia verwiesen, welche auf Verlangen zur Verfügung gestellt werden. 4. Forderungsübergang Der Fondo di Tutela dei Depositi bzw. der Fondo Nazionale di Garanzia treten im Rahmen der geleisteten Entschädigung in die Rechte der Einleger gegenüber der Bank ein und werden in diesem Rahmen gegenüber den Einlegern vorrangig aus der Insolvenzmasse entschädigt. 5. Auskunftserteilung Die Bank ist befugt, dem Fondo di Tutela dei Depositi sowie dem Fondo Nazionale di Garanzia oder einem von ihnen Beauftragten alle in diesem Zusmenhang erforderlichen Auskünfte zu erteilen und Unterlagen zur Verfügung zu stellen.

KONTOERÖFFNUNG IWPOWER TAGESGELD

KONTOERÖFFNUNG IWPOWER TAGESGELD KOPIE FÜR DIE BANK Pag. 1 / 4 Hiermit beantrage ich/beantragen wir die Eröffnung eines IWPower Tagesgeld Kontos. Ich/wir begründe/n dit eine Geschäftsbeziehung zur Die hierbei getroffenen Vereinbarungen

Mehr

Ihr Lachen. Als Partner stehen Ihr Zahnarzt und wir mit einem außergewöhnlichen Konzept der Finanzierung für Zahnersatz an Ihrer Seite.

Ihr Lachen. Als Partner stehen Ihr Zahnarzt und wir mit einem außergewöhnlichen Konzept der Finanzierung für Zahnersatz an Ihrer Seite. Ihr Lachen... ist eines der schönsten Geschenke. Erhalten Sie es sich und besprechen Sie mit Ihrem Zahnarzt gemeinsam ganz in Ruhe die individuellen Zahnversorgungsmöglichkeiten. Das Angebot unserer Finanzierung

Mehr

Mieterselbstauskunft

Mieterselbstauskunft Mieterselbstauskunft Der/die Mietinteressent(en) ist/sind an der Anmietung der... -Zimmer-Wohnung mit ca.... m² im EG... OG DG in der... in... (Straße) (Ort) für eine monatliche Kaltmiete von... zzgl.

Mehr

MIETERSELBSTAUSKUNFT. zum Objekt. Der Mietinteressent / die Mietinteressenten. erteilt / erteilen dem Vermieter

MIETERSELBSTAUSKUNFT. zum Objekt. Der Mietinteressent / die Mietinteressenten. erteilt / erteilen dem Vermieter MIETERSELBSTAUSKUNFT zum Objekt Der / die en erteilt / erteilen dem Vermieter umseitig folgende freiwillige und wahrheitsgemäße Selbstauskunft. Hinweis: Die Angaben dieser Selbstauskunft dienen der Beurteilung

Mehr

SCHUFA-Klausel zu Mietanträgen

SCHUFA-Klausel zu Mietanträgen SCHUFA-Klausel zu Mietanträgen Ich, geboren am willige ein, dass die Stockmann Immobilien, Detmolder Str. 31 in 33102 Paderborn der SCHUFA HOLDING AG, Hagenauer Straße 44, 65203 Wiesbaden, Daten über die

Mehr

Einzureichende Unterlagen für eine Mietwohnung

Einzureichende Unterlagen für eine Mietwohnung Einzureichende Unterlagen für eine Mietwohnung ausgefüllte Mieterselbstauskunft Bürgschaft (bei Studium oder Ausbildungsverhältnis) Unterschrift zur Schufakontrolle/- einsicht (wenn Bürge vorhanden, ist

Mehr

Den Rest erledigen wir für Sie!

Den Rest erledigen wir für Sie! So funktioniert's: Vielen Dank für Ihr Interesse an einer von uns vermittelten Finanzierung. Von Ihrer günstigen Baufinanzierung trennen Sie nur wenige Schritte: 1. Bitte füllen Sie das Antragsformular

Mehr

WICHTIG: BITTE AUSSCHLIESSLICH IN DRUCKBUCHSTABEN AUSFÜLLEN!

WICHTIG: BITTE AUSSCHLIESSLICH IN DRUCKBUCHSTABEN AUSFÜLLEN! WICHTIG: BITTE AUSSCHLIESSLICH IN DRUCKBUCHSTABEN AUSFÜLLEN! Antrag auf Abschluss eines Basiskontovertrags ( 33 des Zahlungskontengesetzes) Antrag eingegangen am TT.MM.JJJJ Stempel des Kreditinstituts

Mehr

Einzureichende Unterlagen eines Mietinteressenten

Einzureichende Unterlagen eines Mietinteressenten , Königsallee 80, D-40212 Düsseldorf Einzureichende Unterlagen eines Mietinteressenten Mieterselbstauskunft (2-seitig) * Vorvermieterbescheinigung * Creditreform Einverständniserklärung zum Mietantrag

Mehr

Finanzierungsselbstauskunft 1. Persönliche Angaben

Finanzierungsselbstauskunft 1. Persönliche Angaben 1. Persönliche Angaben Name ggfls. Geburtsname Vorname Titel Straße, Hausnummer PLZ, Ort Geburtsdatum Staatsangehörigkeit Familienstand Güterstand O verheiratet O getrennt lebend O ledig O geschieden O

Mehr

Sehr geehrter Mietinteressent, sehr geehrte Mietinteressentin, wir benötigen für die Anmietung einer Wohnung folgende Unterlagen von Ihnen:

Sehr geehrter Mietinteressent, sehr geehrte Mietinteressentin, wir benötigen für die Anmietung einer Wohnung folgende Unterlagen von Ihnen: Sehr geehrter Mietinteressent, sehr geehrte Mietinteressentin, wir benötigen für die Anmietung einer Wohnung folgende Unterlagen von Ihnen: Kopie der letzten 3 Einkommensbescheinigungen (auch vom Lebenspartner)

Mehr

Volksbank Osnabrück eg

Volksbank Osnabrück eg Eröffnungsantrag VR-Net.Konto (nachfolgend Konto genannt) Zur internen Bearbeitung Kunden-Nr. Konto-Nr. 1. Persönliche Angaben 1. Kontoinhaber 2. Kontoinhaber (bei Gemeinschaftskonto) Anrede / Titel Name

Mehr

Ihr Kreditantrag. 1. Persönliche Angaben. 2. Finanzierungsvorhaben. Unsere Anschriften: Liblarer Str. 70 50321 Brühl. www.my-baufinanzierung.

Ihr Kreditantrag. 1. Persönliche Angaben. 2. Finanzierungsvorhaben. Unsere Anschriften: Liblarer Str. 70 50321 Brühl. www.my-baufinanzierung. Unsere Anschriften: Liblarer Str. 70 50321 Brühl www.my-baufinanzierung.de Ihr Ansprechpartner: Herr Sebastian Suslik Tel.: 02232-9230030 Fax.: E-Mail: s.suslik@my-baufinanzierung.de Brühl, Mar 6, 2015

Mehr

Selbstauskunft für Mietinteressenten

Selbstauskunft für Mietinteressenten Selbstauskunft für Mietinteressenten Scout-ID:. Objektnr.:. Nur gültig in Verbindung mit einer Zusage für eine frei finanzierte Wohnung. Die Zusage muss persönlich, nach vorheriger Terminvereinbarung,

Mehr

Bitte senden Sie uns bei Interesse einer Anmietung folgende Unterlagen zu:

Bitte senden Sie uns bei Interesse einer Anmietung folgende Unterlagen zu: Bitte senden Sie uns bei Interesse einer Anmietung folgende Unterlagen zu: - Bestätigung der Mietschuldenfreiheit durch den vorherigen Vermieter - Positive Schufaauskunft; nicht älter als 2 Monate (die

Mehr

Wohnungsbewerbungsbogen Seite 1

Wohnungsbewerbungsbogen Seite 1 Wohnungsbewerbungsbogen Seite 1 Wohnungsbewerber Name Vorname Geburtsdatum Geburtsort Nationalität * Familienstand Ihre jetzige Adresse: Straße/Hausnummer Postleitzahl/Ort Telefon privat Fax privat Mobil

Mehr

Finanzierungsantrag Per Fax an: 04 51-3 98 28 00 Ratenkredit

Finanzierungsantrag Per Fax an: 04 51-3 98 28 00 Ratenkredit Finanzierungsantrag Per Fax an: 04 51-3 98 28 00 Ratenkredit Kreditbetrag: Angabe der Laufzeit: oder gewünschte Monatsrate: Verwendungszweck: Mon. Vorausetzungen Volljährigkeit mind. 6 Monate beim Arbeitgeber

Mehr

SELBSTAUSKUNFT. Objektanschrift. Straße, Hausnummer. PLZ, Ort. Geschosslage. Eckdaten. Gewünschter Mietbeginn. Haustiere*

SELBSTAUSKUNFT. Objektanschrift. Straße, Hausnummer. PLZ, Ort. Geschosslage. Eckdaten. Gewünschter Mietbeginn. Haustiere* SELBSTAUSKUNFT Objektanschrift Straße, Hausnummer PLZ, Ort Geschosslage Eckdaten Gewünschter Mietbeginn Anzahl der einziehenden Personen Haustiere*, davon sind Kinder Interne Vermerke wird von Vermietster.de

Mehr

Informationen zum Neubau einer Immobilie

Informationen zum Neubau einer Immobilie Informationen zum Neubau einer Immobilie Sie möchten sich den Traum einer eigenen Immobilie erfüllen. Die Basis dafür bildet eine auf Sie zugeschnittene Baufinanzierung. Häufig stellen sich folgende Fragen:

Mehr

Vermögens- und Schuldenaufstellung Finanzierungsvorhaben. 1. Angaben zur Finanzierung: V. 1.1 Kurzbeschreibung Finanzierungsvorhaben. 1.

Vermögens- und Schuldenaufstellung Finanzierungsvorhaben. 1. Angaben zur Finanzierung: V. 1.1 Kurzbeschreibung Finanzierungsvorhaben. 1. Vermögens- und Schuldenaufstellung Finanzierungsvorhaben 1. Angaben zur Finanzierung: V 1.1 Kurzbeschreibung Finanzierungsvorhaben K 1.2 Finanzplan Vorhaben Objektart bitte auswählen bitte auswählen Objektadresse

Mehr

Kontoform 1 (z.b. Sparkonto) Sonstiges:

Kontoform 1 (z.b. Sparkonto) Sonstiges: Piraeus ank S.. Frankfurt ranch aseler Str. 6 D-609 Frankfurt am Main Interne ngaben der ank Kontoform (z.. Sparkonto) Das Konto/Depot wird wie folgt genutzt: Konto-/Depot-Nr. Konto-/ Depot- Währung Eröffnung

Mehr

Ihre neue HVB VISA Card

Ihre neue HVB VISA Card Ihre neue HVB VISA Card Sehr geehrte/r Kunde/in, wir freuen uns, dass Sie sich für unsere HVB VISA Card entschieden haben. In diesem Dokument finden Sie alle notwendigen Informationen und Unterlagen für

Mehr

Entwurf einer Richtlinie zum Day-Trading-Geschäft der Wertpapierdienstleistungsunternehmen

Entwurf einer Richtlinie zum Day-Trading-Geschäft der Wertpapierdienstleistungsunternehmen B A We Bundesaufsichtsamt für den Wertpapierhandel Entwurf einer Richtlinie zum Day-Trading-Geschäft der Wertpapierdienstleistungsunternehmen Diskussionsentwurf (Stand:27.07.2000) Richtlinie gemäß 35 Abs.

Mehr

Mieterselbstauskunft

Mieterselbstauskunft Wohnungsbaugenossenschaft Gunzenhausen eg Carlo-Loos-Str. 11 D-91710 Gunzenhausen Tel.: 09831-6139231, Frau Hackenberg Telefax: 09831-1719 Mail: hackenberg@wbg-gunzenhausen.de www.wbg-gunzenhausen.de Mietobjekt:

Mehr

Fragebogen zur Wohnungssuche

Fragebogen zur Wohnungssuche Fragebogen zur Wohnungssuche Bewerbungsdaten Antragsteller für Mitglieder Mitgliedsnummer: Wohnungsnr. (falls vorhanden): Name: Vorname: Strasse, Hausnummer: Plz, Ort: Telefon * Privat: Dienstlich: Mobil:

Mehr

Ihre neue HVB MasterCard

Ihre neue HVB MasterCard Ihre neue HVB MasterCard Sehr geehrte/r Kunde/in, wir freuen uns, dass Sie sich für unsere HVB MasterCard entschieden haben. In diesem Dokument finden Sie alle notwendigen Informationen und Unterlagen

Mehr

> Bei Bedarf: einen Freistellungsauftrag einen Konto-/Depotübertrag Konto-/Depotvollmachten

> Bei Bedarf: einen Freistellungsauftrag einen Konto-/Depotübertrag Konto-/Depotvollmachten So gehen Sie vor > Ausfüllen Ihrer Eröffnungsunterlagen Bitte nicht vergessen, die Eröffnungsunterlagen zu unterschreiben! > In jedem Fall: den Eröffnungsantrag > Bei Bedarf: einen Freistellungsauftrag

Mehr

Auftrag zur Lieferung von Erdgas

Auftrag zur Lieferung von Erdgas Auftrag zur Lieferung von Erdgas X Plesse-Gas Neueinzug Tarifwechsel Lieferantenwechsel Unser Kundenservice ist für Sie da: Telefon: (05 51) 90 03 33-155 Fax: (05 51) 90 03 33-159 service@gemeindewerke-bovenden.de

Mehr

Selbstauskunft Konsumenten-/Ratenkredit

Selbstauskunft Konsumenten-/Ratenkredit Selbstauskunft Konsumenten-/Ratenkredit Kreditsumme: Laufzeit: 12 24 36 48 60 oder Wunschrate: mtl. Anrede Name Vorname Straße PLZ, Ort wenn nicht mind. 3 Jahre wohn- haft, bitte Voranschrift angeben Geb.-Datum

Mehr

Ihre neue HVB ReiseCard Gold

Ihre neue HVB ReiseCard Gold Ihre neue HVB ReiseCard Gold Sehr geehrte/r Kunde/in, wir freuen uns, dass Sie sich für unsere HVB ReiseCard Gold entschieden haben. In diesem Dokument finden Sie alle notwendigen Informationen und Unterlagen

Mehr

Friedensstraße 1a 65795 Hattersheim Telefon: 06190 / 9921-87 Telefax: 06190 / 9921-70 Sprechzeiten nach Vereinbarung Internet: www.hawobau.

Friedensstraße 1a 65795 Hattersheim Telefon: 06190 / 9921-87 Telefax: 06190 / 9921-70 Sprechzeiten nach Vereinbarung Internet: www.hawobau. Friedensstraße 1a Telefon: 06190 / 9921-87 Telefax: 06190 / 9921-70 Sprechzeiten nach Vereinbarung Internet: www.hawobau.de z.h. Frau Yaman Tel.: 06190/ 9921-87 oder per E-Mail: eyaman@hawobau.de Fragebogen

Mehr

Baufinanzierung. mit Mehrwert. eigenen Immobilie. Selbstauskunft. Angaben zur Person. Ansprechpartner 1. Ansprechpartner 2. Familienstand.

Baufinanzierung. mit Mehrwert. eigenen Immobilie. Selbstauskunft. Angaben zur Person. Ansprechpartner 1. Ansprechpartner 2. Familienstand. Angaben Person Ansprechpartner 1 Name: Konto-Nummer: Vorname: Adresse: Beruf: Telefon: Telefax: Mobil: E-Mail: Arbeitgeber: tätig seit: Branche: Ansprechpartner 2 Name: Konto-Nummer: Vorname: Adresse:

Mehr

Fernabsatz-Informationen

Fernabsatz-Informationen Fernabsatz-Informationen zur Vereinbarung über das mobile Aufladen von Prepaid-Mobilfunk-Konten mittels SMS und Servicehotline ( mobiler Aufladeservice ) Stand: Januar 2010. Diese Information gilt bis

Mehr

Konto-/Depotvollmacht für mehrere Bevollmächtigte

Konto-/Depotvollmacht für mehrere Bevollmächtigte Interne Angaben der Bank/Ablagehinweise Konto-/Depotvollmacht für mehrere Bevollmächtigte Bevollmächtigung für sämtliche Konten/Depots unter einer Kundenstammnummer Kontoinhaber Name und Anschrift Ich/Wir

Mehr

Antrag des Mieters auf Eröffnung eines Sparkontos für Mietkautionen

Antrag des Mieters auf Eröffnung eines Sparkontos für Mietkautionen 2010 Bank-Verlag Medien GmbH 41.550 (03/10) I Ausfertigung für die Bank Interne Angaben der Bank/Ablagehinweise Antrag des Mieters auf Eröffnung eines Sparkontos für Mietkautionen Hiermit beantrage(n)

Mehr

Auftrag zur Lieferung von Strom Gewerbe

Auftrag zur Lieferung von Strom Gewerbe Auftrag zur Lieferung von Strom Gewerbe Lieferung von elektrischer Energie aus dem Niederspannungsnetz für berufliche, landwirtschaftliche und gewerbliche Zwecke mit einem Jahresverbrauch von 10.000 kwh

Mehr

Vollmacht für ein Postbank Konto

Vollmacht für ein Postbank Konto Vollmacht für ein Postbank Konto Ich erteile/wir erteilen eine Vollmacht für das Postbank Konto Kontonummer Ich bin in den geboren Ich habe die der Wird mehreren Personen Vollmacht erteilt, ist jede Person

Mehr

Selbstauskunft. Mietobjekt (Straße, Hausnr.): Herr / Frau: Geburtsdatum: Geburtsort: aktuelle Anschrift (Hauptwohnsitz):

Selbstauskunft. Mietobjekt (Straße, Hausnr.): Herr / Frau: Geburtsdatum: Geburtsort: aktuelle Anschrift (Hauptwohnsitz): Selbstauskunft Mietobjekt (Straße, Hausnr.): Herr / Frau: Geburtsdatum: Geburtsort: aktuelle Anschrift (Hauptwohnsitz): Telefon: Mobil: Fax: Email: aktueller Vermieter: seit: Grund des Wohnungswechsels:

Mehr

Untervermietung. Die Erlaubnis zur Untervermietung erhalten Sie von uns schriftlich. Bitte nehmen Sie diese Unterlagen zu Ihrem Mietvertrag.

Untervermietung. Die Erlaubnis zur Untervermietung erhalten Sie von uns schriftlich. Bitte nehmen Sie diese Unterlagen zu Ihrem Mietvertrag. Untervermietung Wenn Mieter/innen dritten Personen den Gebrauch der Wohnung oder eines Teils der Wohnung zur Nutzung überlassen, liegt ein Untermietverhältnis vor. Für eine Untervermietung benötigen Sie

Mehr

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.) Muster-Widerrufsformular (Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.) -An Fa. Minimaus, Almestr. 1, 33649 Bielefeld, Fax: 05241-687174,

Mehr

DSL. Bank. Selbstauskunft. Partnerbank der Finanzdienstleister

DSL. Bank. Selbstauskunft. Partnerbank der Finanzdienstleister Selbstauskunft DSL Bank Partnerbank der Finanzdienstleister Bitte alle Angaben in deutlich lesbaren Druckbuchstaben. Aktenzeichen DSL Bank Wohnverhältnis zur Miete bei Eltern wohnend Eigentum Bitte alle

Mehr

DKB-Energie. Persönliche Angaben. Darlehensangaben (Betragsangaben in EUR) 2. Darlehensnehmer. 1. Darlehensnehmer. e Frau. e Herr

DKB-Energie. Persönliche Angaben. Darlehensangaben (Betragsangaben in EUR) 2. Darlehensnehmer. 1. Darlehensnehmer. e Frau. e Herr DKB-Energie Persönliche Angaben e Frau e Herr e Frau e Herr Bereits Kunde der DKB e ja e nein Titel 0000000000000000000000 Vorname 0000000000000000000000 Name 0000000000000000000000 Geburtsname 0000000000000000000000

Mehr

Qualifizierter Suchauftrag - für eine Mietwohnung in Hannover und Region

Qualifizierter Suchauftrag - für eine Mietwohnung in Hannover und Region H A U S D E R I M M O B I L I E N O HG 1 V O N 6 Qualifizierter Suchauftrag - für eine Mietwohnung in Hannover und Region Sie suchen eine neue Wohnung in Hannover und Region und wünschen sich einen professionellen

Mehr

Selbstauskunft Zur Vorlage bei Banken und Übersicht der Einkommensverhältnisse

Selbstauskunft Zur Vorlage bei Banken und Übersicht der Einkommensverhältnisse Selbstauskunft Zur Vorlage bei Banken und Übersicht der Einkommensverhältnisse Dies ist eine Vertrauliche Selbstauskunft und wird ausschließlich zur Vorlage bei Banken und Baufinanzierungspartnern verwendet,

Mehr

MAKLERRECHT DER MAKLER UND DAS NEUE VERBRAUCHERRECHT 2014

MAKLERRECHT DER MAKLER UND DAS NEUE VERBRAUCHERRECHT 2014 MAKLERRECHT DER MAKLER UND DAS NEUE VERBRAUCHERRECHT 2014 AGENDA I. Der Makler und das neue Verbraucherrecht 2014 (13.06.2014) II. Typische Fallkonstellationen III. Das gesetzliche Widerrufsrecht IV. Vorzeitiges

Mehr

Liebe Wohnungssuchende, lieber Wohnungssuchender, Ihre GSW - Geislinger Siedlungs- und Wohnungsbau GmbH 1. Person: 2. Person:

Liebe Wohnungssuchende, lieber Wohnungssuchender, Ihre GSW - Geislinger Siedlungs- und Wohnungsbau GmbH 1. Person: 2. Person: Liebe Wohnungssuchende, lieber Wohnungssuchender, ein herzliches Willkommen bei uns und gleichzeitig vielen Dank für Ihr Interesse, eine Wohnung bei der Geislinger Siedlungs- und Wohnungsbau GmbH anzumieten.

Mehr

Auftrag Internetzugang filstalnetz.dsl (Privatkunden)

Auftrag Internetzugang filstalnetz.dsl (Privatkunden) Auftrag Internetzugang filstalnetz.dsl (Privatkunden) Stand 01.10.2015 Ihr schneller DSL/VDSL Internetzugang im Filstal Vertragspartner Anschrift/Kontaktdaten Kundennummer (wenn vorhanden) E-Mail Telefon

Mehr

Informationen für den Verbraucher Nachweis-Bestätigung und Maklervertrag

Informationen für den Verbraucher Nachweis-Bestätigung und Maklervertrag Informationen für den Verbraucher Nachweis-Bestätigung und Maklervertrag Diese Informationen gelten bis auf weiteres und stehen nur in deutscher Sprache zur Verfügung. Stand: Januar 2015 A. Allgemeine

Mehr

Selbstauskunft / Mietbewerbungsbogen

Selbstauskunft / Mietbewerbungsbogen Selbstauskunft / Mietbewerbungsbogen Bitte in Druckschrift ausfüllen - Ihre Angaben werden streng vertraulich behandelt. Kaltmiete:... Wunschpaket:... Gesamtkaltmiete:... Neben- u. Heizkosten:... Gesamtmiete:...

Mehr

Finanzierungsantrag Bitte in Druckschrift und gut lesbar ausfüllen!

Finanzierungsantrag Bitte in Druckschrift und gut lesbar ausfüllen! Finanzierungsantrag Bitte in Druckschrift und gut lesbar ausfüllen! 1. Vorhaben Verwendungszweck Neuwagenkauf Gebrauchtwagenkauf Kontoausgleich Kaufpreis Kreditbetrag Umschuldung Sonstiges (...) Anzahlung

Mehr

Angaben zur Person. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Ansprechpartner 1. Ansprechpartner 2. Familienstand.

Angaben zur Person. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Ansprechpartner 1. Ansprechpartner 2. Familienstand. Angaben zur Person Ansprechpartner 1 Name: Konto-Nummer: Vorname: Adresse: Beruf: Telefon: Telefax: Mobil: E-Mail: Arbeitgeber: tätig seit: Branche: Ansprechpartner 2 Name: Konto-Nummer: Vorname: Adresse:

Mehr

I. Nutzungsbedingungen und Pflichtinformationen für den öffentlichen Bereich der blepo.net

I. Nutzungsbedingungen und Pflichtinformationen für den öffentlichen Bereich der blepo.net I. Nutzungsbedingungen und Pflichtinformationen für den öffentlichen Bereich der blepo.net II. Widerrufsrecht I. Nutzungsbedingungen und Pflichtinformationen für den öffentlichen Bereich der blepo.net

Mehr

Der Datenschutz in der Bank

Der Datenschutz in der Bank Der Datenschutz in der Bank Juristische Grundlagen und Praxis Rechtsanwalt Thomas Kahler Inhalt 1.) Das Bankgeheimnis a) Definition b) Der Inhalt des Bankgeheimnisses c) Beispiele d) Der Umfang des Bankgeheimnisses

Mehr

Sie haben beim Bauverein Sarstedt eg Ihre zukünftige Wohnung gefunden?

Sie haben beim Bauverein Sarstedt eg Ihre zukünftige Wohnung gefunden? Sie haben beim Bauverein Sarstedt eg Ihre zukünftige Wohnung gefunden? dann haben wir hier für Sie ein paar wichtige Informationen für Sie zusammengestellt: - zunächst benötigen wir von Ihnen eine schriftliche

Mehr

Wechsel von einer Schüler- zur Vollmitgliedschaft im Europäischen Feng Shui und Geomantie Berufsverband e.v.

Wechsel von einer Schüler- zur Vollmitgliedschaft im Europäischen Feng Shui und Geomantie Berufsverband e.v. Europäischer Feng Shui und Geomantie Berufsverband e.v. Vorstand/Geschäftsstelle Postfach 13 28 D - 61453 Königstein Wechsel von einer Schüler- zur Vollmitgliedschaft im Europäischen Feng Shui und Geomantie

Mehr

Mandatsbedingungen und Widerrufsbelehrung der. Rechtsanwaltskanzlei Armin Geiger, LL.M., Solitudestr. 10, 715638 Ludwigsburg. Stand: 01.07.

Mandatsbedingungen und Widerrufsbelehrung der. Rechtsanwaltskanzlei Armin Geiger, LL.M., Solitudestr. 10, 715638 Ludwigsburg. Stand: 01.07. Mandatsbedingungen und Widerrufsbelehrung der Rechtsanwaltskanzlei Armin Geiger, LL.M., Solitudestr. 10, 715638 Ludwigsburg Stand: 01.07.2015 1. Allgemeines 1.1 Für sämtliche Mandatsbeziehungen gelten

Mehr

1.5 Haftungsfreistellung

1.5 Haftungsfreistellung per Telefax eingehende Aufträge ausführen, sofern diese nach ihrem äußeren Anschein mit Unterschriften versehen sind, die der vereinbarten Unterschriftenregelung entsprechen und ein Vergleich dieser Unterschriften

Mehr

Anlage zum Vertrag vom. Vereinbarung über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Auftrag

Anlage zum Vertrag vom. Vereinbarung über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Auftrag Anlage zum Vertrag vom Vereinbarung über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Auftrag O durch Wartung bzw. O Fernwartung *Zutreffendes bitte ankreuzen Diese Anlage konkretisiert die datenschutzrechtlichen

Mehr

Das neue Widerrufsrecht

Das neue Widerrufsrecht Das neue Widerrufsrecht Gestaltungshinweise für die Widerrufsbelehrung für den Verkauf von Dienstleistungen nach dem Gesetz zur Umsetzung der Verbraucherrechterichtlinie und zur Änderung des Gesetzes zur

Mehr

Merkblatt zum betrieblichen Datenschutzbeauftragten nach 4f, 4g BDSG

Merkblatt zum betrieblichen Datenschutzbeauftragten nach 4f, 4g BDSG Merkblatt zum betrieblichen Datenschutzbeauftragten nach 4f, 4g BDSG Wann ist das Bundesdatenschutzgesetz anwendbar? Das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) gilt gemäß 1 Abs. 2 Nr. 3 BDSG für alle nicht öffentlichen

Mehr

Einlagensicherung: Anpassung unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) zum 20.10.2015

Einlagensicherung: Anpassung unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) zum 20.10.2015 Wallenburger Straße 25 83714 Miesbach Ihr Ansprechpartner: Ihr Berater Telefon: 08025 284-0 Telefax: 08025 284-2999 E-Mail: info@oberlandbank.de Internet: www.oberlandbank.de Aufsichtsratsvorsitzender:

Mehr

1. Kreditnehmer 2. Kreditnehmer. im eigenen Haus/Whg. zur Untermiete. im eigenen Haus/Whg. zur Untermiete Telefon. 1. Kreditnehmer 2.

1. Kreditnehmer 2. Kreditnehmer. im eigenen Haus/Whg. zur Untermiete. im eigenen Haus/Whg. zur Untermiete Telefon. 1. Kreditnehmer 2. SELBSTAUSKUNFT Kreditwunsch Fallnummer Finanzierungszweck Finanzierungssumme Laufzeit Versicherung 1. KN 2. KN Leben Arbeitsunfähigkeit Arbeitslosigkeit Kaufpreis Auszahlungsdatum Bemerkungen Persönliche

Mehr

Datenschutzvereinbarung

Datenschutzvereinbarung Datenschutzvereinbarung Vereinbarung zum Datenschutz und zur Datensicherheit in Auftragsverhältnissen nach 11 BDSG zwischen dem Nutzer der Plattform 365FarmNet - nachfolgend Auftraggeber genannt - und

Mehr

Widerrufrecht bei außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Verträgen

Widerrufrecht bei außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Verträgen Widerrufrecht bei außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Verträgen Häufig werden Handwerker von Verbrauchern nach Hause bestellt, um vor Ort die Leistungen zu besprechen. Unterbreitet der Handwerker

Mehr

So werde ich Bevollmächtigter

So werde ich Bevollmächtigter Vollmachtgeber 1. Depot-/Kontoinhaber 300 30100 Vollmachtgeber 2. Depot-/Kontoinhaber Ich/Wir bevollmächtige/n hiermit den nachstehend genannten Bevollmächtigten, mich/uns im Geschäftsverkehr mit der S

Mehr

Thüringer Landstrom. Stromliefervertrag. Kundendaten (bitte vollständig ausfüllen) Vertragsgegenstand. Lieferpreis (zutreffendes bitte ankreuzen)

Thüringer Landstrom. Stromliefervertrag. Kundendaten (bitte vollständig ausfüllen) Vertragsgegenstand. Lieferpreis (zutreffendes bitte ankreuzen) Kundendaten (bitte vollständig ausfüllen) Name, Vorname Straße, Hausnummer Ihr Kontakt BürgerEnergie Thüringen Sachsen eg Schillerstraße 16 99423 Weimar Telefon: +49 (0)3643. 49 31 5-70 PLZ, Ort E-Mail:

Mehr

MASERATI CLASSIC ORIGINALERSATZTEIL-ANFRAGE

MASERATI CLASSIC ORIGINALERSATZTEIL-ANFRAGE MASERATI CLASSIC ORIGINALERSATZTEIL-ANFRAGE VORNAME: NACHNAME: FIRMA: ANSCHRIFT: STADT: TELEFON: E-MAIL: MODELL: FAHRGESTELLNR: ANFRAGEGRUND: ANTRAGSTYPOLOGIE: FAHRZEUGBESITZER (ja/nein): EXTERNER - MECHANIKER

Mehr

Immobilien Alleinauftrag

Immobilien Alleinauftrag Immobilien Alleinauftrag Auftraggeber Name: Adresse: Tel: E-Mail: Auftragnehmer Schwarzwald-Neckar Immobilien GmbH Hauptstraße 65 78713 Schramberg 1 Objekt Der Auftraggeber beabsichtigt, folgendes Objekt

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen CrediMaxx, Inhaber Mario Sparenberg CrediMaxx, Fritz-Haber-Straße 9, 06217 Merseburg 1 Allgemeines und Geltungsbereich (1) 1 Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle gegenwärtigen

Mehr

Fragenbogen zur Aufnahme und Eintragung in das Onlineverzeichnis www.honorarberater-finden.de

Fragenbogen zur Aufnahme und Eintragung in das Onlineverzeichnis www.honorarberater-finden.de Fragenbogen zur Aufnahme und Eintragung in das Onlineverzeichnis www.honorarberater-finden.de Name, Vorname: Firma: Gesellschaftsform Name, Vorname (sämtliche Inhaber, Geschäftsführer) Anzahl der weiteren

Mehr

Verpflichtungserklärung nach 5 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG)

Verpflichtungserklärung nach 5 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) Verpflichtungserklärung nach 5 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) Mustermann GmbH Musterstr. 123 12345 Musterstadt Sehr geehrte(r) Frau/Herr, aufgrund Ihrer Aufgabenstellung in unserem Unternehmen gilt

Mehr

Die Verwendung Ihrer persönlichen und geschäftlichen Informationen durch Dell Bank International d.a.c.

Die Verwendung Ihrer persönlichen und geschäftlichen Informationen durch Dell Bank International d.a.c. Die Verwendung Ihrer persönlichen und geschäftlichen Informationen durch Dell Bank International d.a.c. Abschnitt A: Kreditauskunfteien und Betrugsbekämpfungsagenturen 1. Was ist eine Kreditauskunftei?

Mehr

Suchauftrag. Auftraggeber. Vorname, Name: Straße, Nr.: PLZ, Ort: Tel.: Mobil: E-Mail:

Suchauftrag. Auftraggeber. Vorname, Name: Straße, Nr.: PLZ, Ort: Tel.: Mobil: E-Mail: Suchauftrag Makler: Bellevie Immobilien e. Kf. Inhaberin: Brigitte Honoré Clausstraße 12 65812 Bad Soden a. Ts. Tel.: 06196 654382, Fax: 06196 654381 E-Mail: info@bellevie-immobilien.de Auftraggeber Vorname,

Mehr

>Tagesgeld PLUS: Täglich verfügbar! >So einfach eröffnen Sie Ihr Tagesgeld PLUS-Konto:

>Tagesgeld PLUS: Täglich verfügbar! >So einfach eröffnen Sie Ihr Tagesgeld PLUS-Konto: Eröffnungsantrag Tagesgeld PLUS-Konto >Tagesgeld PLUS: Täglich verfügbar! Ihre Vorteile auf einen Blick: Flexibler und rentabler als ein Sparbuch genauso sicher Geld jederzeit verfügbar Einfache Kontoführung,

Mehr

Der einfache Weg zu einer Bürgschaft für gewerbliche Miete. Unterschreiben. Zurück senden

Der einfache Weg zu einer Bürgschaft für gewerbliche Miete. Unterschreiben. Zurück senden Der einfache Weg zu einer Bürgschaft für gewerbliche Miete 1. 2. Unterschreiben Zurück senden Anforderungen des Risikoträgers R+V Allgemeine Versicherung AG Bis zu einer Bürgschaftssumme von 20.000 müssen

Mehr

Informationen zur Modernisierung einer Immobilie

Informationen zur Modernisierung einer Immobilie Informationen zur Modernisierung einer Immobilie Sie möchten Ihre Immobilie verändern. Die Basis dafür bildet eine auf Sie zugeschnittene Baufinanzierung. Häufig stellen sich folgende Fragen: Wie hoch

Mehr

Ermächtigung durch den Kontoinhaber zur Kontenwechselhilfe

Ermächtigung durch den Kontoinhaber zur Kontenwechselhilfe 738 Bundesgesetzblatt Jahrgang 2016 Teil I Nr. 17, ausgegeben zu Bonn am 18. April 2016 Anlage 1 (zu 21Absatz3) Ermächtigung durch den Kontoinhaber zur Kontenwechselhilfe Ermächtigung durch den Kontoinhaber

Mehr

Versicherungsbetreuungsauftrag und Vollmacht

Versicherungsbetreuungsauftrag und Vollmacht Versicherungsbetreuungsauftrag und Vollmacht Zwischen (Auftraggeber) und der Firma VFS Versicherungs- und Finanzierungs-Service Meckenstock & Sasserath GmbH Albertusstr. 17 41061 Mönchengladbach (Auftragnehmer)

Mehr

Stabsstelle Datenschutz. Vereinbarung über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Auftrag durch Wartung bzw. Fernwartung...

Stabsstelle Datenschutz. Vereinbarung über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Auftrag durch Wartung bzw. Fernwartung... Stabsstelle Datenschutz Vereinbarung über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Auftrag durch Wartung bzw. Fernwartung... Vereinbarung über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Auftrag durch

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen im Rahmen von Verträgen, die über die Plattform www.ums-metall.de und www.cortenstahl.com zwischen ums - Unterrainer Metallgestaltung Schlosserei GmbH, Mühlenweg 5, 83416

Mehr

Vielen Dank für Ihr Interesse an einem Privatkredit. Gerne unterstützen wir Sie, eine optimale Finanzierung zu finden.

Vielen Dank für Ihr Interesse an einem Privatkredit. Gerne unterstützen wir Sie, eine optimale Finanzierung zu finden. An Die Bankkaufleute René Schwotzer & Carsten Klepzig GbR Lohsenring 20 04626 Schmölln Per Fax 034491 / 55982 Ihr Wunschkredit Vielen Dank für Ihr Interesse an einem Privatkredit. Gerne unterstützen wir

Mehr

vom Bürgen vom Mieter

vom Bürgen vom Mieter BEWERBUNGSUNTERLAGEN CHECKLISTE zur Überprüfung Ihrer einzureichenden Unterlagen auf Vollständigkeit Einzureichende Unterlagen Bitte beachten Selbstauskunft für Mietinteressenten ausgefüllt und unterzeichnet

Mehr

Datenschutz-Vereinbarung

Datenschutz-Vereinbarung Datenschutz-Vereinbarung zwischen intersales AG Internet Commerce Weinsbergstr. 190 50825 Köln, Deutschland im Folgenden intersales genannt und [ergänzen] im Folgenden Kunde genannt - 1 - 1. Präambel Die

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Widerrufsbelehrung für Gewissen Erleichtern

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Widerrufsbelehrung für Gewissen Erleichtern Allgemeine Geschäftsbedingungen und Widerrufsbelehrung für Gewissen Erleichtern Allgemeine Geschäftsbedingungen 1 Geltungsbereich Für die Nutzung dieser Plattform gelten im Verhältnis zwischen dem Nutzer

Mehr

Netznutzungsvertrag Strom

Netznutzungsvertrag Strom Netznutzungsvertrag Strom Vertragsnummer: W-S-XXXX zwischen dem Kunden Firmenname/ Vorname Nachname STRAßE_POSTFACH HAUS_NR HAUS_NR_ZUSATZ PLZ ORT - nachfolgend Kunde genannt - und dem Netzbetreiber Westnetz

Mehr

Änderung der Umsatzsteuerrichtlinien Anforderungen an eine auf elektronischem Weg übermittelte Rechnung (BMF-010219/0183-IV/9/2005)

Änderung der Umsatzsteuerrichtlinien Anforderungen an eine auf elektronischem Weg übermittelte Rechnung (BMF-010219/0183-IV/9/2005) Änderung der Umsatzsteuerrichtlinien Anforderungen an eine auf elektronischem Weg übermittelte Rechnung (BMF-010219/0183-IV/9/2005) Die Rz 1557 lautet: 1557 Als Rechnung gilt jede Urkunde, mit der ein

Mehr

Vertrauliche Selbstauskunft zu Ihrer Finanzierungsanfrage

Vertrauliche Selbstauskunft zu Ihrer Finanzierungsanfrage Vertrauliche Selbstauskunft zu Ihrer Finanzierungsanfrage 1. Persönliche Daten: Anrede/Titel: Vorname: Nachname: Geburtsdatum: Staatsangehörigkeit: Straße und Hausnummer: PLZ/Ort: Telefonnummer: E-mail-Adresse:

Mehr

Vertrag über die Registrierung von Domainnamen

Vertrag über die Registrierung von Domainnamen Vertrag über die Registrierung von Domainnamen zwischen Bradler & Krantz GmbH & Co. KG Kurt-Schumacher-Platz 10 44787 Bochum - nachfolgend Provider genannt - und (Firmen-) Name: Ansprechpartner: Strasse:

Mehr

DATENSCHUTZERKLÄRUNG 3 ERHEBUNG, VERARBEITUNG, SPEICHERUNG UND NUTZUNG VON DATEN

DATENSCHUTZERKLÄRUNG 3 ERHEBUNG, VERARBEITUNG, SPEICHERUNG UND NUTZUNG VON DATEN DATENSCHUTZERKLÄRUNG Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist für elead ein zentrales Anliegen. Mit diesen Datenschutzbestimmungen möchte elead Sie darüber informieren, wie elead Ihre personenbezogenen

Mehr

Anlage zur Auftragsdatenverarbeitung

Anlage zur Auftragsdatenverarbeitung Anlage zur Auftragsdatenverarbeitung Diese Anlage konkretisiert die datenschutzrechtlichen Verpflichtungen der Vertragsparteien, die sich aus der im Hauptvertrag in ihren Einzelheiten beschriebenen Auftragsdatenverarbeitung

Mehr

Bestellungsvertrag für eine(n) externe(n) Datenschutzbeauftragte(n)

Bestellungsvertrag für eine(n) externe(n) Datenschutzbeauftragte(n) Bestellungsvertrag für eine(n) externe(n) Datenschutzbeauftragte(n) Vertrag über Dienstleistungen einer/eines externen Datenschutzbeauftragten nach 4f Bundesdatenschutzgesetz -"BDSG"- zwischen vertreten

Mehr

1 von 5 16.12.2014 15:14

1 von 5 16.12.2014 15:14 1 von 5 16.12.2014 15:14 Suchen Name Bereich Information V.-Datum Heidelberger Beteiligungsholding AG Gesellschaftsbekanntmachungen Angebot an die Aktionäre der MAGIX AG 16.12.2014 Heidelberg 1. Präambel

Mehr

Verordnung über den Datenschutz bei der geschäftsmäßigen Erbringung von Postdiensten (Postdienste-Datenschutzverordnung PDSV) Vom 2.

Verordnung über den Datenschutz bei der geschäftsmäßigen Erbringung von Postdiensten (Postdienste-Datenschutzverordnung PDSV) Vom 2. Verordnung über den Datenschutz bei der geschäftsmäßigen Erbringung von Postdiensten (Postdienste-Datenschutzverordnung PDSV) Vom 2. Juli 2002 Auf Grund des 41 des Postgesetzes vom 22. Dezember 1997 (BGBl.

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma DREICAD GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma DREICAD GmbH Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma 1 Geltung gegenüber Unternehmern und Begriffsdefinitionen (1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftbedingungen gelten für alle Lieferungen zwischen uns und einem

Mehr

Verordnung zum Schutz von Patientendaten in evangelischen Krankenhäusern

Verordnung zum Schutz von Patientendaten in evangelischen Krankenhäusern Verordnung zum Schutz von Patientendaten Krankenh-DSV-O 715 Verordnung zum Schutz von Patientendaten in evangelischen Krankenhäusern vom 29. Oktober 1991 KABl. S. 234 Aufgrund von 11 Absatz 2 des Kirchengesetzes

Mehr

STOP! ACHTUNG! Bitte beachten Sie, dass die missbräuchliche Nutzung des Formulars straf- und zivilrechtlich verfolgt wird.

STOP! ACHTUNG! Bitte beachten Sie, dass die missbräuchliche Nutzung des Formulars straf- und zivilrechtlich verfolgt wird. STOP! ACHTUNG! Die nachfolgenden Unterlagen dürfen Sie nur und ausschließlich nach Rücksprache mit unserem Kundenservice verwenden, falls unser Reseller (= Ihr Provider) die für Sie registrierten Domainnamen

Mehr

Hinweise bei außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Verträgen und bei Fernabsatzverträgen mit Ausnahme von Verträgen über Finanzdienstleistungen

Hinweise bei außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Verträgen und bei Fernabsatzverträgen mit Ausnahme von Verträgen über Finanzdienstleistungen Hinweise bei außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Verträgen und bei Fernabsatzverträgen mit Ausnahme von Verträgen über Finanzdienstleistungen Werkvertrag Beigefügt erhalten Sie eine Vorlage für

Mehr

ETL Vermögensverwaltung GmbH. Angebotsunterlage. ETL Vermögensverwaltung GmbH

ETL Vermögensverwaltung GmbH. Angebotsunterlage. ETL Vermögensverwaltung GmbH ETL Vermögensverwaltung GmbH Essen Angebotsunterlage Freiwilliges öffentliches Erwerbsangebot der ETL Vermögensverwaltung GmbH Steinstr. 41, 45128 Essen ISIN DE000A0LRYH4 // WKN A0LRYH an die Inhaber der

Mehr

Antrag. An die Kfz-Innung Mittelfranken KdöR. Hermannstr. 21/25 90439 Nürnberg. Teilnehmer-Nr. Antrag auf Zulassung zur Meisterprüfung

Antrag. An die Kfz-Innung Mittelfranken KdöR. Hermannstr. 21/25 90439 Nürnberg. Teilnehmer-Nr. Antrag auf Zulassung zur Meisterprüfung An die Kfz-Innung Mittelfranken KdöR Hermannstr. 21/25 90439 Nürnberg Antrag auf Zulassung zur Meisterprüfung (Bitte deutlich ausfüllen) Teilnehmer-Nr. (Bitte nicht ausfüllen) Ich beantrage die Zulassung

Mehr

Man GLG Multi-Strategy

Man GLG Multi-Strategy Orderformular Bitte senden an: apano GmbH, Postfach 100244, 44002 Dortmund Man GLG Multi-Strategy Ich/Wir stelle(n) hiermit bei der comdirect bank AG, Pascalkehre 15, 25451 Quickborn, übermittelt durch

Mehr