Samstag. Frankfurt & Offenbach: 46 Museen mal anders

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Samstag. Frankfurt & Offenbach: 46 Museen mal anders"

Transkript

1 präsentiert: Samstag 4. Mai 2013 Frankfurt & Offenbach: 46 Museen mal anders 19 2 Uhr *, Ticket 12,- (VVK & Abendkasse); Vorverkauf in Museen und VVK-Stellen *Je nach Örtlichkeit unterschiedliche Schlusszeiten zwischen 24 und 4 Uhr. Live-Musik. Theater. Ausstellungen. Drinks. Food. DJs. Shuttle-Busse. nacht-der-museen.de Hotline: (069) Eine Veranstaltung des Kulturdezernats der Stadt Frankfurt am Main zusammen mit k/c/e Marketing 3 GmbH Kulturregion Frankfurt City Entertainment Theater Klubs + Konzerte Ausstellungen

2 Entertainment Christine Prayon Foto: Konzertagentur Friedrich GmbH Axel Pätz Foto: Meeke Voges Thomas Reis Foto: Thomas Reis Urban Priol Foto: Alexander Hess Marc-Uwe Kling DIE KÄNGURU-OFFENBARUNG TEIL , Uhr Schlachthof, Wiesbaden , 18 Uhr, Alte Oper, Frankfurt Vom Spinner zum Heilsbringer: Von nun an gibt es kein subversives Touristenkamerawichteln in Berlin mehr, keine vom Alkohol dekonstruierten politischen Dialoge mit Marc-Uwe Kling: Nein, das Känguru sagt ab sofort, wie es weiter geht, und zwar per Mail an seinen WG- Genossen Marc-Uwe. So viel ist schon mal bekannt. Wie Kling dieses Konzept den ganzen Abend über fortführt? Keine Ahnung, nur: Er ist ab sofort der Knecht. Er muss die Botschaften des Kängurus über das asoziale Netzwerk in die Bevölkerung tragen. Und dafür nimmt er inzwischen und weil er und das Känguru so viele Jünger haben immer öfter sogar zwei Vorstellungen pro Tag auf sich. Klings Bühnenabende bieten die derzeit mit Abstand beste Mischung aus Blödsinn und tiefsinnigem Kabarett. Axel Pätz 9. 5., 20 Uhr, Neues Theater Höchst, Frankfurt Bei ihm ist ein Wort wie Aufsitzrasenmäher dermaßen stark sexuell konotiertiert, dass man sich schon fast Sorgen machen muss. Wenn er von seinen kafkaesk-irrwitzigen Erlebnissen in der Telefonservicehotline der eigenen Familie erzählt, werden die Sorgen noch größer, so sehr rastet Axel Pätz aus. Dabei schreibt der Mann doch so liebliche Songs, trägt sie am Klavier sitzend oder mit umgeschnalltem Akkordeon vor, als könne er kein Wässerchen trüben. Doch wie schon gesagt: Dem ist nicht so. Axel Pätz ist ein schwarzhumoriger Kabarettist mit extremer Neigung zum Gesang, einer, der sowohl politisch sein als auch ins zutiefst Private vordringen kann. Axel Pätz ist mit den Programmen Das Niveau singt und Die ganze Wahrheit unterwegs. Thomas Reis UND SIE ERREGT MICH DOCH , 20 Uhr, Unterhaus, Mainz , 20 Uhr, Pariser Hoftheater, Wiesbaden , 20 Uhr, Die Käs, Frankfurt Nach seinen Erfolgsprogrammen Gibt s ein Leben über 40? und Machen Frauen wirklich glücklich? beschäftigt sich Kabarettist Thomas Reis erneut mit den trivialen Dingen des Lebens. Sein neues Programm Und sie erregt mich doch entstand in Zusammenarbeit mit dem Regisseur Joe Knipp. Seit 1989 bilden die beiden ein eingespieltes Team, dem es immer wieder gelingt, Anekdoten aus dem Alltag mit philosophischem Überbau zu versehen. Diesmal geht es um die Liebe. Konkret: die Liebe zwischen Mensch und Welt, zwischen Mann und Bier, Frau und Tier, Geld und Gier. Jede Ebene bearbeitet Reis auf kluge und humorvolle Weise, ohne sich in langatmigen Erzählmustern zu verlieren. Ulan & Bator WIRRKLICHKEIT , 20 Uhr, Hessisches Staatstheater, Wiesbaden , 20 Uhr, Zitadelle, Mainz Die stolzen Besitzer des Hölzernen Stuttgarter Besens 2010 sind ein Fall für sich. Mit dem Aufsetzen ihrer bunten Mützen mutieren Frank Smilgies und Sebastian Rüger regelmäßig zu anarchischen Multitalenten. Wer kein Jazzsolo anhören kann, kann auch keinem Menschen zuhören ist noch eine der ernsthafteren Aussagen des Duos, das selbst Text von Scientology subtil-verstörend ins Programm einbaut. Dass sie auch noch Filmfreaks sind und dies Einflüsse auf ihre Nummern hat geschenkt. Ebenso wie die Tatsache, dass die Abende von Ulan & Bator anmuten wie Freejazz-Konzerte: Es wird improvisiert, bis die Zugabe kommt. 76

3 Entertainment Kulturtipp Ulan & Bator Foto: Foto: Nora Klein Marc-Uwe Kling Urban Priol WIE IM FILM , 20 Uhr, Saalbau, Frankfurt Priol macht astreines Politkabarett. Das mag altbacken klingen und wirkt auch schnell verschnarcht, doch will sich jemand ernsthaft über das Werkzeug beschweren, mit dem die volle Kloake geleert wird? Urban Priol ist nicht erst seit der Etablierung der ZDF-Kabarettsendung Neues aus der Anstalt, die er gemeinsam mit Erwin Pelzig leitet, einer der wichtigsten deutschen Kabarettisten. Und: Er hat ein Anliegen, agiert weit jenseits der Beliebigkeit, die auch bei komischen Künstlern so gerne anstelle einer Haltung zelebriert wird. Christine Prayon DIE DIPLOM-ANIMATÖSE , 20 Uhr, Pariser Hoftheater, Wiesbaden Christine Prayon zu beschreiben, ist nahezu unmöglich, präsentiert sie sich in ihrem Soloprogramm doch derart vielfältig, dass eine Schublade wie Comedy oder Kabarett nicht passend wäre. Die selbsternannte Diplom-Animatöse verrät darin, wer sie wirklich ist, ohne wirklich etwas über sich zu verraten. Mal rezitiert sie todernst im Badeanzug Mario Barth, mal hält sie uns den Pärchen-Tiernamen-Spiegel vor, immer ist sie dabei klug und auch ein bisschen böse gewann Christine Prayon den Prix Pantheon, und nicht nur Comedyfans, die sie als Birte Schneider aus der heuteshow im ZDF kennen, wissen, dass sie eine wirklich komische Frau mit intelligentem Sprachwitz und irrer Mimik ist. Autorenlesung: Stefanie Zweig: Nirgendwo war Heimat Mein Leben auf zwei Kontinenten Anlässlich ihres 80. Geburtstages präsentiert die Bestsellerautorin Stefanie Zweig ihre Kindheits- und Jugenderinnerungen. In Nirgendwo war Heimat montiert die Autorin raffiniert Briefe verschiedener Absender ihrer Familie und Freunde. Eindrucksvoll und mit bildhafter Sprache erzählt sie darin von prägenden Erlebnissen ihrer Kindheit auf der Farm in Kenia und der frühen Begegnung mit Verlust und Heimatlosigkeit. Atmosphärisch dicht verwebt sie dabei Zeitgeschichte mit dem Schicksal ihrer Familie. In einem bewegenden Epilog schildert Stefanie Zweig die Zeit von 1948 bis heute. Sie erzählt mit Humor und Leidenschaft von Liebe und Schmerz, und vom Journalismus, der für sie zur beruflichen Erfüllung wurde. Die Verfilmung ihres Bestsellers Nirgendwo in Afrika erhielt den Deutschen Filmpreis und wurde 2003 mit dem Oscar für den besten ausländischen Film ausgezeichnet. Die Lesung findet im Museum Sinclair-Haus, Bad Homburg, im Rahmen der Ausstellung Franz Gertsch Holzschnitte statt , 19 Uhr Anmeldung und Info: fon oder 77

4 Theater Foto: Schauspiel Frankfurt Bockenheimer Depot Frankfurt Staatstheater Wiesbaden Die Möwe Social Error MAINZ ab , Staatstheater, Großes Haus FRANKFURT ab , Schauspielhaus Einen Tschechow auf die Bühne zu bringen, so Andreas Kriegenburg gegenüber dem Deutschlandfunk, sei das Schwierigste, was man machen könne als Regisseur. Dennoch wagte er 2006 mit Drei Schwestern das Experiment an den Münchner Kammerspielen und wurde mit der Inszenierung prompt zum Berliner Theatertreffen eingeladen. Und auch der 2008 am Hamburger Thalia aufgeführte Onkel Wanja wurde mit einhelligem Beifall gefeiert. Fünf Jahre später: anderes Stück, andere Bühne, immer noch Tschechow. Am feiert am Schauspielhaus Frankfurt Die Möwe Premiere, Kriegenburgs dritte Inszenierung des russischen Dramatikers. Ein Stück, das Tschechow selbst übrigens als Komödie bezeichnet hatte, auch wenn die darin behandelten Themen vielleicht nicht so wirken mögen. Unerwiderte Liebe, Rückschläge, Missgunst, Scheitern, Suizid sicher nicht das erste, an was gedacht wird, soll für ein Foto gelächelt oder ein amüsantes Ereignis erinnert werden. Aber ebenso wie der Autor Grund hatte, sein Stück trotzdem oder gerade deswegen als Komödie zu bezeichnen, wird der Regisseur wissen, warum Tschechow der schwierigste Dramatiker überhaupt ist. Landschaft mit entfernten Verwandten FRANKFURT ab 1. 5., Bockenheimer Depot Im Interview mit der Zeitschrift KULTUR//RUHR sagte Ruhrtriennale-Intendant Heiner Goebbels über seine erste Heimat Frankfurt, dass ihn mit der Mainmetropole in erster Kinie der Flughafen verbinden würde, der ihm die schnelle Flucht aus Hessen ermögliche. Nicht nett. Aber irgendwie symptomatisch: Kulturschaffende lästern gerne über Franfurt, aber so richtig lassen können sie von der Stadt doch nicht. Und entsprechend bringt der wichtigste Neuerer des Musiktheaters jetzt auch mal wieder ein Werk im Bockenheimer Depot zur Aufführung: Die 2002 uraufgeführte Oper Landschaft mit entfernten Verwandten erinnert im Titel zwar an Heiner Müller, bezieht sich aber auf Texte von Gertrude Stein, Giordano Bruno, Henri Michaux, T. S. Eliot, François Fénelon, Leonardo da Vinci, Michel Foucault und Nicolas Poussin. Die Neufassung ist eine Weiterentwicklung gemeinsam mit dem Ensemble Modern. Rückblende: 90er Jahre, Hanuta-Sticker. Neben ein paar Angeberaufklebern ist da ein Sticker, der enttäuscht. Da fehlt Neon, da fehlt Glitzer, da fehlt ein Let s fetz! oder auch ein Stay cool!. Stattdessen gibt es mit Wenn jeder an sich selbst denkt, ist an alle gedacht! selbstklebende Egomanie, die entweder im Müll oder in irgendjemandes Poesiealbum landet. Gegenwartsblende: 2013, Social Error -Inszenierung. Das Theaterprojekt der ungarischen Szputnyik Shipping Company funktioniert wie ein Strategiespiel: Geld, Einfluss und Macht(ausübung) sind die Ziele, die es mittels improvisierter Regeln zu erreichen gilt natürlich auf Kosten der Mitspieler, die nach und nach auf der Strecke bleiben. Natürlich deshalb, weil Menschen nicht fähig sind, ein System aufzubauen, in dem alle glücklich leben können, so die Meinung des Regisseurs Victor Bodó. Es soll lediglich aufmerksam machen: darauf, dass die Dinge nicht gut gehen und etwas getan werden muss. Das lässt an Migration, Armut, an Gewalt, Korruption und Manipulation denken, an Abhängigkeit, Arbeitslosigkeit und auch daran, dass Gleichstellung debattiert werden muss, statt einfach zu sein. Erinnert an Täter, Tätermacher und daran, dass in jedem von uns ein sozialer (T)Errorist steckt. Und es erinnert an den enttäuschenden Hanuta-Sticker von einst. 78

5 Mousonturm Theater Foto: Jörg Baumann 50 JAHRE JAHRHUNDERTHALLE FRANKFURT TICKETS SICHERN MAYUMANA presents the newest creation MOMENTUM BODO WARTKE NEU IM VORVERKAUF STAS MIHAYLOV AFRIKA! AFRIKA! HEISSMANN & RASSAU URBAN PRIOL DAS PHANTOM DER OPER PROGRAMMAUSWAHL MAI/JUNI MATTHIAS REIM & BAND ASAF AVIDAN & BAND SERDAR SOMUNCU YIANNIS PARIOS PAUL PANZER CHRIS DE BURGH & BAND SEAN PAUL DEAD CAN DANCE RUSSISCHES STAATSBALLETT DAS PHANTOM DER OPER WITHIN TEMPTATION RIVERDANCE Tickets an allen Vorverkaufsstellen TELEFON-HOTLINE: ,14 /Min a.d. Festnetz; Mobilfunkpreise max. 0,42 Euro/Min Internationale Maifestspiele WIESBADEN , Staatstheater u. a. Das Wiener Burgtheater, das Deutsche Theater Berlin, das Schauspielhaus Zürich Für die Maifestspiele wirbelt auch dieses Jahr die A-Klasse der deutschsprachigen Bühnen wieder die kleine Landeshauptstadt durcheinander. Aber Vorsicht: Wer das traditionsreiche Festival einzig als Bühnenkulinarik interpretiert, der hat etwas falsch verstanden, sind die seit Ende des 19. Jahrhunderts (und in seiner jetzigen Form immerhin auch schon seit 1950) veranstalteten Festspiele auch Ermöglicher ambitionierter Eigenproduktionen des Hessischen Staatstheaters, darunter das Jugendstück Der gelbe Mond und die Oper Büchners Frauen. Und: Der internationale Aspekt ist ebenfalls nicht zu verachten, dieses Jahr mit Gastspielen unter anderem aus Israel, Taiwan und Kanada. Z.E.R.O. FRANKFURT , Mousonturm Griechenland, mal jenseits der Wirtschaftsberichterstattung: Der 1981 in Athen geborene Choreograf Ioannis Mandafounis bildet gemeinsam mit Fabrice Mazliah und May Zarhy das Tanzkollektiv Mamaza, das sich im Umfeld der Forsythe Company gebildet hat und das für zwei Jahre am Mousonturm residiert. Z.E.R.O. ist eine Erforschung des wichtigsten Tänzer-Handwerkszeugs des Körpers. Wie verhält er sich, wenn Körpergedächtnis und Erinnerung an früheres Handeln fehlen? Was vermittelt sich, wenn Absicht, und Funktionalität keine Kategorien mehr für Bewegung sind? fragt die Vorankündigung. Wir erwarten keine Antworten, eine sinnlich-intellektuelle Umsetzung dieser Fragen in Bewegung reicht uns fürs erste. Entdecken Sie Frankfurt neu! 79 Im bunkverlag erschienen die Cityguides. Frankfurt, Ruhr, Stuttgart, München, Berlin, Hamburg

6 Klubs + Konzerte Nachtleben, Frankfurt 1. 5., 20 Uhr Für die erste Single seines aktuellen Albums hat sich der Singer/Songwriter Tom Lüneburger Stefanie Kloß von Silbermond als Duettpartnerin ins Boot geholt. Die Zusammenarbeit scheint gut funktioniert zu haben: Die Produktion der Folgesingle Tonight übernahmen prompt zwei von Kloß Bandkollegen. Nichtsdestotrotz behält Lüneburger mit seinen melancholisch-verträumt dahindriftenden Songwriternummern stets seinen eigenen Stil bei. Frankfurter Hof, Mainz 3. 5., Uhr In Zeiten immer jünger werdender Musikerkollegen ist Chima mit seinen 30 Jahren schon beinahe ein alter Herr. Nicht von der Wiege auf die Bühne, sondern vom HipHop zum Soulpop ist Chima gegangen und hat sich dabei Zeit gelassen. Sein Durchbruchalbum Stille erschien vergangenes Jahr und zeigt die Vorteile auf, die ein paar Jahre Erfahrung mit sich bringen: Chima ist unverkrampft, aufgeschlossen, abgeklärt. Foto: Isabel Pinto Tom Lüneburger Foto: Undercover Entertainment Chima Foto: Yves Borgwardt Mads Langer Frankfurter Hof, Mainz 4. 5., 20 Uhr Der Jungsongwriter Mads Langer ist nicht nur mit spitzbübisch-introvertiertem Charme ausgestattet, sondern auch mit erstaunlichem musikalischen Talent. Die Stimme des Dänen wird zum Instrument, wenn er sein popaffines Liedgut vorträgt. Fast wirkt es schräg, dass dieser schüchterne Typ in seiner Heimat bereits riesige Konzerthallen füllt. Ungerechtfertigt ist es aber keinesfalls. Foto: A.S.S. Concerts Albert Hammond Colos-Saal, Aschaffenburg 6. 5., 20 Uhr Ob es langweilig werden kann, Tophits zu schreiben? Albert Hammond müsste es wissen. Bislang schafften es über 30 seiner Kompositionen, sich in den oberen Chartsrängen festzusetzen. Mal sang der gebürtige Londoner selbst, mal schüttelte er Songs wie One Moment in Time für Whitney Houston aus dem Ärmel. Der Clou seiner ersten Tour seit ewigen Zeiten: Innerhalb von knapp zwei Stunden wird er alle seine Hitlistenstürmer spielen. Foto: Ruben Martin 80

7 Klubs + Konzerte Schlachthof, Wiesbaden 8. 5., 20 Uhr Festhalle, Frankfurt 7. 5., 20 Uhr Bei der charmanten Rockgöre P!nk hat sich einiges getan: Versöhnung mit Ehemann Carey Hart, Babyglück Heißt das, es gibt auf ihrer neuen Platte The Truth about Love nun Schmusimusi? Von wegen. Das Album ist mal wieder eine musikgewordene Konfettikanone, pendelt tanzbar zwischen Rock und Pop und klingt einfach 100 Prozent nach P!nk. Das neue Album von Pascal Finkenauer steht wahrlich exemplarisch für das vielseitige Schaffen des Wahlhamburgers: Treibender Indierock gibt sich mit rastlosem Punkgeschraddel und liebevoll arrangierten Stücken voller Ruhe die eher mit Patina überzogene als blank polierte Klinke in die Hand. Zentrales Element der Platte, die Finkenauer und seine Mitmusiker für das authentische Direktgefühl gemeinsam live im Studio aufnahmen, sind wieder einmal seine poetischen Texte. P!nk Foto: Andrew MacPherson Pascal Finkenauer Foto: Neuland Concerts

8 ...*

9 DRIVE THE CHANGE *RENAULT TWIZY 100 % ELECTRIC 0% ENGINE NOISE

10 Klubs + Konzerte Alte Feuerwache, Mannheim , 20 Uhr Auf seiner Debüt-EP Rooms erweckt der Singer/Songwriter Jonathan Kluth seine alltägliche Umwelt klanglich zum Leben. Knarzende Dielen und klirrende Weingläser strahlen Homerecording-Charme aus, während Kluth einfühlsam zwischen Folk und Blues pendelt. Seine raue Stimme, nur begleitet von Gitarre, schwingt sich zuweilen zu kraftvollen Momenten à la Mumford & Sons auf zum Beispiel in seiner bei Youtube zu bestaunenden Coverversion des Spandau-Ballet-Klassikers Gold. Kulturhaus Karlstorbahnhof, Heidelberg , 20 Uhr Noch leiser treten als die isländische Singer/- Songwriterin Sóley Stefánsdóttir kann man kaum. Einzelne Anschläge eines Klaviers, eine verhalten gezupfte Gitarre und ätherische elektronische Schwaden, die kaum mehr sind als ein Flüstern, umspielen den zarten Gesang der Musikerin so wunderschön flüchtig hat Folk selten geklungen. Jonathan Kluth Foto: A.S.S. Concerts Sóley Foto: Inga Birgisdottir Jethro Tull s Ian Anderson & Band Phönixhalle, Mainz , 20 Uhr Gerade erst absolvierte Ian Anderson eine umjubelte Tour, auf der er das Kultalbum Thick as a Brick seiner ehemaligen Band Jethro Tull zu dessen 40. Jubiläum gänzlich live inszenierte. Wer von den filigranen multiinstrumentalen Darbietungen noch immer ganz verzaubert ist, kann nun nahtlos anknüpfen: In diesem Jahr veröffentlichte Anderson Thick as a Brick 2, und auch für den späten Nachfolger hat er eine spektakuläre Liveumsetzung ausgetüftelt. Foto: Hammerl Kommunikation Fabian von Wegen Nachtleben, Frankfurt , 20 Uhr Was bei Fabian von Wegen gern mal als typisches Singer/Songwriter-Liedgut beginnt, verwandelt sich schnell in schmissigen, beseelten Poprock. Eingespielt wurde sein Debütalbum live mit einem unter anderem aus Hammondorgel, Kontrabass und Trompeten bestehenden Instrumentarium. Anleihen bei Swing und das frische Aufspielen des Twentysomethings beweisen, was schon der Albumtitel Emotionale Zitrone andeutet: Verkniffener Ernst muss draußen bleiben. Foto: Melanie Grande 84

11 Klubs + Konzerte Alte Feuerwache, Mannheim , 20 Uhr Klar, man könnte das Vokalakrobatenquintett Bauchklang als A-cappella-Gruppe bezeichnen das wird den Österreichern allerdings kaum gerecht. Gänzlich ohne Hilfsmittel schaffen sie Soundmixturen aus Genres wie HipHop, Drum n Bass und Weltmusik, die in ihrer Dichte und Vielschichtigkeit mindestens eine komplette Band vermuten lassen. Bauchklang Foto: A.S.S. Concerts FRANKFURT Jahrhunderthalle URBAN PRIOL TILT! JAHRESRÜCKBLICK FRANKFURT Jahrhunderthalle DAS PHANTOM DER OPER MIT WELTSTAR DEBORAH SASSON FRANKFURT Alte Oper NICOLAI FRIEDRICH LIVE ECHT MAGISCH! FRANKFURT Festhalle DR.E.VON HIRSCHHAUSEN WUNDERHEILER FRANKFURT Alte Oper EHRLICH BROTHERS DIE WELTSTARS DER MAGIE FRANKFURT Jahrhunderthalle SERDAR SOMUNCU HASSPREDIGER RELOADED!!! FRANKFURT Festhalle MARIO BARTH MÄNNER SIND SCHULD, SAGEN DIE FRAUEN OFFENBACH Capitol HORST LICHTER JETZT KOCHT ER AUCH NOCH! OFFENBACH Stadthalle BODO WARTKE KLAVIERSDELIKTE Irma Foto: FKP Scorpio Brotfabrik, Frankfurt , 20 Uhr Irma ist gerade einmal Mitte Zwanzig, trägt ihre Melange aus Soul und Pop aber so vielfältig und selbstsicher vor, als sei sie bereits ewig dabei. Von mädchenhaftem Singsang über sinnierende Prosa bis hin zu Soulgesang reicht ihre Bandbreite. Und auch wenn Irma auf ihrem Debütalbum Letter to the Lord die gedämpften Töne nicht scheut, ist es vor allem die in Musik übersetzte Lebensfreude, die die Wirkung ihrer Songs ausmacht. 85

12 Klubs + Konzerte Konzertvorschau Max Prosa Batschkapp, Frankfurt Paula & Karol Elfer Music Club, Frankfurt KoHi, Karlsruhe Asaf Avidan Jahrhunderthalle, Frankfurt Steve Hackett Phönixhalle, Mainz Tom Lüneburger Mikado, Karlsruhe Wintersleep Das Bett, Frankfurt Eva & Manu Brotfabrik, Frankfurt 77 Bombay Street Alte Seilerei, Mannheim Nachtleben, Frankfurt Naturally Musensaal, Mannheim P!nk SAP Arena, Mannheim Balkan Beat Box Kulturhaus Karlstorbahnhof, Heidelberg Makeshift Innocence Colos-Saal, Aschaffenburg Weiter Nachtleben, Frankfurt Sean Paul Ladenburg Open Air, Ladenburg David Lemaitre Sankt Peter, Frankfurt MVV Reitstadion/Maimarktgelände (Maifield Derby), Mannheim Sophie Hunger MVV Reitstadion/Maimarktgelände (Maifield Derby), Mannheim Útidúr MVV Reitstadion/Maimarktgelände (Maifield Derby), Mannheim Sean Paul Jahrhunderthalle, Frankfurt , 20 Uhr Laut eigenen Angaben ist unter den Ahnen Sean Pauls sogar ein Pirat zu finden. Der 40-jährige Musiker, den man problemlos als King of Dancehall bezeichnen darf, entert auch heute noch allerdings Charts und Clubs. Dabei geht es mit elektronischen, rhythmusgetriebenen Dancebeats zwar nicht unbedingt ruhiger zu, wohl aber ausgelassener und friedlicher. Foto: Chris Phelps Schlachthof, Wiesbaden , 20 Uhr Die Songs des Singer/Songwriters Rocky Votolato sind auf das Nötigste heruntergebrochen und ziehen aus eben dieser Spärlichkeit ihre atmosphärische Kraft. Der Mann aus Seattle wandelt gleichsam auf den Pfaden klassischer Americana-Traditionen wie zeitgemäßen Indiefolks und verbindet seine Kompositionen in zeitloser Manier. Und zwar so sanft, dass man als Unterstützung nicht gerade seinen Bruder Cody erwartet hätte, der früher bei der Hardcore-Formation The Blood Brothers die Gitarre schwang. Rocky Votolato im Duo mit Cody Votolato Glasperlenspiel Frankfurter Hof, Mainz , 20 Uhr Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg sind nicht nur privat ein Paar gemeinsam bilden sie auch das höchst erfolgreiche Elektropopduo Glasperlenspiel. Die beiden haben sich zwar nach einem Roman von Hermann Hesse benannt, ihre wilde, tanzbare Musik allerdings spricht eindeutig die Sprache des neuen Jahrtausends. Und die Verträumtheit, die ihren Texten innewohnt, die ist ohnehin zeitlos. Foto: Björn Lexius Foto: Neuland Concerts 86

13 Klubs + Konzerte Zoom, Frankfurt , 20 Uhr Herzlich willkommen im Klangkabinett von Balkan Beat Box. Es erwartet Sie eine tanzbare, urbane Klangcollage von wahrlich internationalem Flair: Balkanbläser, elektronische und HipHop-Beats sowie Klezmer und folkloristische Sounds werden zu einer flamboyanten Partymelange fusioniert, deren extensives Wesen erst bei den Liveauftritten der notorischen Anheizer voll und ganz nutzbar gemacht wird dann allerdings auch, bis niemand mehr kann. Foto: Paul E. Laurens Balkan Beat Box Makeshift Innocence Foto: DEAG Alte Seilerei, Mannheim , 20 Uhr Wir haben die Pinguine zum Fliegen gebracht, sagte Jesse-James Cameron, Sänger und eine Hälfte von Makeshift Innocence, nach einem Liveauftritt, der die anwesenden Kritiker überzeugt hatte. Cameron und Tammy Amstutz haben sich in Kanada mit ihrem emotional-getragenen, von Reggae-Vibes durchdrungenem Pop längst in die Herzen von Musikfans gespielt. Nachdem sie mit All you need is Love die deutschen Radios erobert haben, sind nun auch die hiesigen Bühnen dran. 87 Gerd Altmann/Shapes: AllSilhouettes.com / pixelio.de.de News- und Veranstaltungsportal

14 Ausstellung Alexej Jawlensky: Bildnis des Tänzers Sacharoff (1909) Abb.: Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau, München Wiedereröffnung MÜNCHEN ab 8. 5., Städtische Galerie im Lenbachhaus Der Wert des Lenbachhauses ist die Sammlung von Weltrang, die unter anderem den Blauen Reiter, Werke von Münchner Künstlern des 18. und 19. Jahrhunderts, Arbeiten der Neuen Sachlichkeit sowie internationale Gegenwartskunst umfasst. Und gerade diese Sammlung war seit 2009 nicht zugänglich: Die Städtische Galerie wurde (mit Ausnahme des für Wechselausstellungen genutzten Kunstbaus) vom britischen Stararchitekten Norman Foster erweitert und umgebaut. Im Mai sind die Arbeiten endlich vollendet, und das Lenbachhaus wird im Wortsinne in ganz neuem Licht erstrahlen die Städtische Galerie erhält eine revolutionäre Ausstellungsbeleuchtung. Martin Brand MÜNCHEN , Museum Villa Stuck Martin Brand geht auf die 40 zu, ist also kein unbedingter Vertreter der Jugendkultur mehr aber das muss er auch nicht sein, wenn er in seiner Kunst jugendkulturelle Phänomene reflektiert. In seiner Videoarbeit Match dokumentiert Brand Schlägereien zwischen Hooligans, Breakdance handelt von postpubertären Sehnsüchten, und die jüngste Arbeit Rebel Rebel gibt Einblicke in die Deathcore-Subkultur. Die Villa Stuck zeigt Brand im Rahmen der Ausstellungsreihe Ricochet, die Querschläger zwischen den Disziplinen präsentiert und das ist dann doch wieder ein eher jugendlicher Ansatz. Martin Brand: Breakdance (2003/04, Ausstellungsansicht Kunsthaus Wiesbaden, 2011) 88

15 Ausstellung Mouna Jemal Siala: Memories (2010) Abb.: Mouna Jemal Siala Cross-Border KARLSRUHE , ZKM Das Mittelmeer ist eine Schlüsselreligion der Weltpolitik: Hier grenzen das wohlhabende Europa (beziehungsweise seine nicht ganz so wohlhabenden Teile) an die aufstrebenden Ökonomien Asiens, die Krisenherde des Nahen Ostens und die Armutszonen Afrikas. Vor allem ist der Mittelmeerraum aber auch Schauplatz des Arabischen Frühlings, der wahrscheinlich wichtigsten sozialen Umwälzungen der vergangenen Jahre. Die Ausstellung Cross-Border lenkt den Blick auf weibliche Kunst im arabischen Mittelmeerraum sowie Auseinandersetzung von Künstlerinnen mit unterschiedlichen Aspekten zum Thema Grenze, dem Umgang mit Grenzen sowie deren Überwindung. 89

16 Ausstellung Kubus. Sparda Kunstpreis im Kunstmuseum Stuttgart STUTTGART , Kunstmuseum Foto: Gonzales, Kunstmuseum Stuttgart Ein neuer Kunstpreis! Verliehen von Sparda und Kunstmuseum Stuttgart, das museumsarchitektonisch einen Kubus darstellt, weswegen der Preis auch Kubus heißt, alle zwei Jahre vergeben wird und mit immerhin Euro dotiert ist quadratisch, praktisch, gut. Dieses Jahr können sich Hoffnungen machen: der Neo-Konzeptionalist Thomas Locher, die Installationskünstlerin Katrin Meyer und der Zeichner Alexander Roob. Alle drei Nominierten präsentieren sich in einer Ausstellung, in deren Verlauf der Preisträger gekürt wird. Danica Dakic FRANKFURT Museum für Moderne Kunst Meta-Meta-Kunst: Im Zentrum von Danica Dakics Arbeit Safe Frame steht Paul Almasys 1942 entstandene Fotografie Louvre, Paris, auf der ein Museumsraum des evakuierten Louvre zu sehen ist ohne Bilder, ausschließlich mit leeren Rahmen. Dakic versetzt den Betrachter filmisch in die Fotografie hinein, während aus einem Bilderrahmen Audiotracks zu hören sind die in Kooperation mit migrantischen Stipendiaten des Programms SABA entstanden sind. Danica Dakic: Safe Frame (2013) Abb.: VG Bild-Kunst, Bonn

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Pressetext / Kurzinformation:

Pressetext / Kurzinformation: Pressetext / Kurzinformation: Sie ist jung. Sie ist authentisch. Und singen kann sie auch. In einer Musikerfamilie aufgewachsen hat Kristina schon von Geburt an Musik im Blut. Bereits im zarten Alter von

Mehr

Diese 36 Fragen reichen, um sich zu verlieben

Diese 36 Fragen reichen, um sich zu verlieben Diese 36 Fragen reichen, um sich zu verlieben Wie verliebt er oder sie sich bloß in mich? Während Singles diese Frage wieder und wieder bei gemeinsamen Rotweinabenden zu ergründen versuchen, haben Wissenschaftler

Mehr

HIGHLIGHTS LUCA HÄNNI

HIGHLIGHTS LUCA HÄNNI M E DI A K I T HIGHLIGHTS Gewinner DSDS 2012 My Name Is Luca - Tour 2012 (35 Termine) Living The Dream - Tour 2013 (25 Termine) 13 Awards 3 Gold Awards, 1 Platin Award 3 Alben Viele TV-Shows 6 Videoclips

Mehr

ebeni-records präsentiert

ebeni-records präsentiert ebeni-records präsentiert Kontakt Labelkontakt Management Ebeni-Records GbR Murat Sahin Living Music Gudrun Reimers Friedenstraße 4 Breslauer Str. 1 89134 Blaustein 25548 Kellinghusen Mobil: +49(0) 176-222

Mehr

Am 07.11.2014 veröffentlichten NRT ihr Debut-Album Time bei dem Label timezone Records.

Am 07.11.2014 veröffentlichten NRT ihr Debut-Album Time bei dem Label timezone Records. NRT Electro-Wave-Rock Bei NRT verschmilzt Elektromusik mit Rock: Vielfältige Synthesizer-Klänge, tanzbare Beats, melancholische Stimmung, rockende Gitarren unterstützt von groovendem Bass und Schlagzeug

Mehr

AnnenMayKantereit 21, 22, 23

AnnenMayKantereit 21, 22, 23 21, 22, 23 Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Titelbild: Copyright Martin Lamberty Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman AnnenMayKantereit 21,

Mehr

MADSEN Nachtbaden. Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Universal Music

MADSEN Nachtbaden. Niveau: Untere Mittelstufe (B1)  Universal Music Universal Music MADSEN Nachtbaden Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.madsenmusik.de Madsen Nachtbaden O nein,

Mehr

Luxuslärm Leb deine Träume

Luxuslärm Leb deine Träume Polti/Luxuslärm Luxuslärm Leb deine Träume Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.luxuslaerm.de Luxuslärm

Mehr

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.bourani.de Andreas

Mehr

LiCHTGESCHWiNDiGKEiT Single Release: 28.03.2014

LiCHTGESCHWiNDiGKEiT Single Release: 28.03.2014 + LiCHTGESCHWiNDiGKEiT Single Release: 28.03.2014 Mit Lichtgeschwindigkeit schicken die Kometen ihre neue Single auf die Erde und läuten damit eine neue Ära der deutschen Pop- Landschaft ein. Eine wunderbare

Mehr

Tokio Hotel Durch den Monsun

Tokio Hotel Durch den Monsun Oliver Gast, Universal Music Tokio Hotel Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.tokiohotel.de Tokio Hotel Das Fenster

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

HIGHLIGHTS LUCA HÄNNI

HIGHLIGHTS LUCA HÄNNI MEDIAKIT HIGHLIGHTS Gewinner DSDS 2012 My Name Is Luca - Tour 2012 (35 Termine) Living The Dream - Tour 2013 (25 Termine) 11 Awards 3 Alben Viele TV-Shows 5 Videoclips 3 Monate Tour mit Rolf Knie (Salto

Mehr

Ein Tanz? Ja und ein Traum: Tango!

Ein Tanz? Ja und ein Traum: Tango! Ein Tanz? Ja und ein Traum: Tango! Sie spielen nicht, sie fühlen sie leben die Musik. Und an diesem Abend im Pfaffinger Gemeindesaal lebten sie vor allem eines: Den Traum Tango! Die Augen geschlossen,

Mehr

La Confianza Stillstand

La Confianza Stillstand Stillstand Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Titelbild: Copyright Florian Miedl Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman La Confianza Stillstand

Mehr

Sportfreunde Stiller 54, 74, 90, 2010

Sportfreunde Stiller 54, 74, 90, 2010 Gerald von Foris, Universal Music Sportfreunde Stiller 54, 74, 90, 2010 Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.sportfreunde-stiller.de

Mehr

Ron Louis David Copeland. Wer f... will, muss freundlich sein

Ron Louis David Copeland. Wer f... will, muss freundlich sein Ron Louis David Copeland Wer f... will, muss freundlich sein 16 1 Wie man gut bei Frauen ankommt... Peter kam mit einem Problem zu uns:»anscheinend kann ich Frauen nicht dazu bringen, dass sie mich gern

Mehr

Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview

Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview Annabel Anderson ist die musikalische Senkrechtstarterin des Jahres. Die sympathische Schlagersängerin aus Düsseldorf konnte in den vergangenen Monaten

Mehr

Seit wann haben Sie die Schmerzen schon? Thomas G.: Er spricht kein Deutsch. Er versteht Sie nicht. Ich bin zum Übersetzen mitgekommen!

Seit wann haben Sie die Schmerzen schon? Thomas G.: Er spricht kein Deutsch. Er versteht Sie nicht. Ich bin zum Übersetzen mitgekommen! Thomas G.: Das ist mein Bruder Jorge Gonzáles. Er hat extreme Bauchschmerzen. besser geworden. Deswegen sind wir hier. Thomas G.: Er spricht kein Deutsch. Er versteht Sie nicht.... LEFÖ Lernzentrum 1 Thomas

Mehr

Wichtig ist: Wir müssen das, was wir denken, auch sagen. Wir müssen das, was wir sagen, auch tun. Wir müssen das, was wir tun auch sein.

Wichtig ist: Wir müssen das, was wir denken, auch sagen. Wir müssen das, was wir sagen, auch tun. Wir müssen das, was wir tun auch sein. Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte gerne mit Ihnen über das Wort WICHTIG sprechen. Warum möchte ich das? Nun, aus meiner Sicht verlieren wir alle manchmal das aus den Augen, was tatsächlich wichtig

Mehr

J.B. und ich unter Wasser

J.B. und ich unter Wasser Monatsbericht Nr. 3 Das eigentlicher Thema dieses Berichtes lautet: Du und deine neuen Freunde Aber zuerst zur Arbeit: Die Arbeit mit den Kindern macht sehr viel Spaß. Einige der Schüler lernen wirklich

Mehr

AN DER ARCHE UM ACHT

AN DER ARCHE UM ACHT ULRICH HUB AN DER ARCHE UM ACHT KINDERSTÜCK VERLAG DER AUTOREN Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2006 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen, des öffentlichen

Mehr

REISEFIEBER 10 LAKRITZ, MEIN SCHATZ!

REISEFIEBER 10 LAKRITZ, MEIN SCHATZ! REISEFIEBER 10 LAKRITZ, MEIN SCHATZ! Manus: Roman Schatz Nordisk samproduktion Producenter: Kristina Blidberg, Tilman Hartenstein, Anne-Marie Hetemäki Personen: Erzählerin Erich Mustermann Erika Mustermann

Mehr

- mit denen Sie Ihren Konfliktgegner in einen Lösungspartner verwandeln

- mit denen Sie Ihren Konfliktgegner in einen Lösungspartner verwandeln 3 magische Fragen - mit denen Sie Ihren Konfliktgegner in einen Lösungspartner verwandeln Dipl.-Psych. Linda Schroeter Manchmal ist es wirklich zum Verzweifeln! Der Mensch, mit dem wir viel zu Regeln,

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

5 Fakten zum Nachteilsausgleich die du wissen musst

5 Fakten zum Nachteilsausgleich die du wissen musst 5 Fakten zum Nachteilsausgleich die du wissen musst Von LRS - also Lese-Rechtschreib-Schwäche - betroffene Kinder können einen Nachteilsausgleich beanspruchen. Das ist erst einmal gut. Aber wir sollten

Mehr

VERANSTALTUNGEN» NOVEMBER 2015 BIS MAI 2016

VERANSTALTUNGEN» NOVEMBER 2015 BIS MAI 2016 VERANSTALTUNGEN» NOVEMBER 2015 BIS MAI 2016 HERZLICH WILLKOMMEN Hier finden Sie eine Veranstaltungsübersicht mit Konzerten und Messen im Hotel Esperanto Kongress- und Kulturzentrum Fulda von November 2015

Mehr

Materialien für den Unterricht zum Kurzfilm Steffi gefällt das von Philipp Scholz Deutschland 2012, 5 Minuten, Spielfilm

Materialien für den Unterricht zum Kurzfilm Steffi gefällt das von Philipp Scholz Deutschland 2012, 5 Minuten, Spielfilm Seite 1 von 7 Materialien für den Unterricht zum Kurzfilm Steffi gefällt das von Philipp Scholz Deutschland 2012, 5 Minuten, Spielfilm AUFGABE 1: KLASSENSPAZIERGANG Mache einen Spaziergang durch die Klasse

Mehr

4 Szene. Alle hatten Grün oder wie mich eine Ampel zum Tanzen brachte

4 Szene. Alle hatten Grün oder wie mich eine Ampel zum Tanzen brachte Alle hatten Grün oder wie mich eine Ampel zum Tanzen brachte Die Straße ist kein guter Ort zum Tanzen - zu viel Verkehr, kein guter Sound, klar? Aber ich habe auf der Straße einen echten Tanz hingelegt

Mehr

Musik aus Deutschland. Silbermond Irgendwas bleibt. Didaktisierung: Christoph Meurer (Bonn)/ Joachim Jost (GI Bonn)

Musik aus Deutschland. Silbermond Irgendwas bleibt. Didaktisierung: Christoph Meurer (Bonn)/ Joachim Jost (GI Bonn) Didaktisierung: Christoph Meurer (Bonn)/ Joachim Jost (GI Bonn) I. Vor dem Hören 1. Über die Band Bevor du dir das Lied Irgendwas bleibt anhörst, solltest du dich ein wenig über die Band Silbermond informieren.

Mehr

PRAG Kein Abschied. Nach dem was war und wie ist es ist, wer hätte das gedacht? Kein Abschied erscheint am 16. Januar 2015!

PRAG Kein Abschied. Nach dem was war und wie ist es ist, wer hätte das gedacht? Kein Abschied erscheint am 16. Januar 2015! PRAG Kein Abschied Nach dem was war und wie ist es ist, wer hätte das gedacht? Kein Abschied erscheint am 16. Januar 2015! Nach Premiere kommt nun also wirklich ein zweites Album von PRAG! Wer hätte das

Mehr

No 36. vom 24.11.2010

No 36. vom 24.11.2010 No 36. vom 24.11.2010 Hallo Stims Fans, wir geben dieses Jahr noch Konzerte in Lorsch an der Bergstraße, in Schlüchtern in Hessen, in Habach in der Nähe von Murnau und ein Abschiedskonzert im Steinebacher.

Mehr

Bakkushan Baby, du siehst gut aus

Bakkushan Baby, du siehst gut aus Nina Stiller Bakkushan Baby, du siehst gut aus Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.bakkushan.de

Mehr

Tanz Lust Bar Keiten

Tanz Lust Bar Keiten Tanz Lust Bar Keiten 48 stunden durchtanzen unter menschen all you can eat cranach hans böckler 150 jahre immer weiter drinks for free konrad adenauer kunst über alles all the beats in the world 70 jahre

Mehr

COMEDY mit David Bröckelmann & Salomé Jantz

COMEDY mit David Bröckelmann & Salomé Jantz COMEDY mit David Bröckelmann & Salomé Jantz Einleitung Das Kabarett-Duo ist ein Paar. Im echten Leben und auch auf der Bühne. Aus dem Alltag nehmen David Bröckelmann und Salomé Jantz ihren Küchentisch

Mehr

Ein Treffen mit Hans Bryssinck

Ein Treffen mit Hans Bryssinck Ein Treffen mit Hans Bryssinck Hans Bryssinck Gewinner des Publikumspreises des Theaterfilmfest 2014 fur seinen Film Wilson y los mas elegantes Ich hatte das Privileg, mit Hans Bryssinck zu reden. Der

Mehr

Je besser wir wissen, "wer" Sie als Musiker sind oder sein wollen, desto eher finden wir genau den Lehrer, der Ihren Erwartungen am Nähsten kommt.

Je besser wir wissen, wer Sie als Musiker sind oder sein wollen, desto eher finden wir genau den Lehrer, der Ihren Erwartungen am Nähsten kommt. Persönlicher Fragebogen zu Ihrem musikalischen Interesse Liebe Eltern, liebe Schüler, nachdem Sie sich nun für den Musikunterricht an unserer Schule entschieden haben, kommt es nun von unserer Seite darauf

Mehr

Achten Sie auf Spaß: es handelt sich dabei um wissenschaftliche Daten

Achten Sie auf Spaß: es handelt sich dabei um wissenschaftliche Daten Tipp 1 Achten Sie auf Spaß: es handelt sich dabei um wissenschaftliche Daten Spaß zu haben ist nicht dumm oder frivol, sondern gibt wichtige Hinweise, die Sie zu Ihren Begabungen führen. Stellen Sie fest,

Mehr

Malen ist eine stille Angelegenheit Ein Gespräch mit dem Künstler Boleslav Kvapil

Malen ist eine stille Angelegenheit Ein Gespräch mit dem Künstler Boleslav Kvapil Malen ist eine stille Angelegenheit Ein Gespräch mit dem Künstler Boleslav Kvapil Von Johannes Fröhlich Boleslav Kvapil wurde 1934 in Trebic in der Tschechoslowakei geboren. Er arbeitete in einem Bergwerk

Mehr

Anna Rubin: Fensterflügler und Generatoren Flugobjekte der Künstlerin

Anna Rubin: Fensterflügler und Generatoren Flugobjekte der Künstlerin Anna Rubin: Fensterflügler und Generatoren Flugobjekte der Künstlerin Eine Ausstellung errichten bedeutet: die Menschen an die Decke führen, die Fenster ins Innere des Raumes verlegen, die Oberfläche der

Mehr

Domvikar Dr. Michael Bredeck Paderborn

Domvikar Dr. Michael Bredeck Paderborn 1 Domvikar Dr. Michael Bredeck Paderborn Das Geistliche Wort Wachsam sein 1. Adventssonntag, 27.11. 2011 8.05 Uhr 8.20 Uhr, WDR 5 [Jingel] Das Geistliche Wort Heute mit Michael Bredeck. Ich bin katholischer

Mehr

Der geistige Ursprung der Münchner Band Beathotel liegt an den Ufern des Mersey, dort wo der Beat ins Leben trat.

Der geistige Ursprung der Münchner Band Beathotel liegt an den Ufern des Mersey, dort wo der Beat ins Leben trat. Der geistige Ursprung der Münchner Band Beathotel liegt an den Ufern des Mersey, dort wo der Beat ins Leben trat. Leidenschaftlich zelebriert die Band Song für Song den dreistimmigen Harmoniegesang ganz

Mehr

Die Drogen Du bist die Sonne

Die Drogen Du bist die Sonne Constance Grimmer Die Drogen Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.diedrogen.de Die Drogen Du sagst

Mehr

Philipp Poisel Wo fängt dein Himmel an?

Philipp Poisel Wo fängt dein Himmel an? Ellen Schmauss Philipp Poisel Wo fängt dein Himmel an? Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.philipp-poisel.de

Mehr

Juli Dieses Leben. Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Universal Music

Juli Dieses Leben. Niveau: Untere Mittelstufe (B1)  Universal Music Juli Dieses Leben Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.juli.tv Juli Dieses Leben Mir ist kalt mein Weg ist leer

Mehr

Laing Morgens immer müde

Laing Morgens immer müde Laing Morgens immer müde Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman http://www.universal-music.de/laing/home

Mehr

Platz für Neues schaffen!

Platz für Neues schaffen! Spezial-Report 04 Platz für Neues schaffen! Einleitung Willkommen zum Spezial-Report Platz für Neues schaffen!... Neues... jeden Tag kommt Neues auf uns zu... Veränderung ist Teil des Lebens. Um so wichtiger

Mehr

DIE KLEINE MEERJUNGFRAU

DIE KLEINE MEERJUNGFRAU DIE KLEINE MEERJUNGFRAU EIN MUSIKALISCHES MÄRCHEN VON HANS CHRISTIAN ANDERSEN JOHN HØYBYE HANNA PLASS SPRECHERIN MUSIKER DES SWR SYMPHONIEORCHESTERS CHRISTIAN MEISTER DIRIGENT FR 28. APRIL, 11 UHR SO 30.

Mehr

Unterrichtsreihe: Freizeit und Unterhaltung

Unterrichtsreihe: Freizeit und Unterhaltung 07 Musik Lehrerkommentar 1. Ziele: Kurzinfos zu Musikgeschmäckern und Musikformaten, Hörverstehen, Textverständnis, Vokabular: Musikinstrumente und Musikmedien 2. Zeit: 90 Minuten 3. Arbeitsform: Einzelarbeit,

Mehr

Bis jetzt gelingt mir das ganz gut Bahar S. im Gespräch mit Jessica J.

Bis jetzt gelingt mir das ganz gut Bahar S. im Gespräch mit Jessica J. Bis jetzt gelingt mir das ganz gut Bahar S. im Gespräch mit Jessica J. Bahar S. und Jessica J. besuchen das Berufskolleg im Bildungspark Essen. Beide lassen sich zur Erzieherin ausbilden. Im Interview

Mehr

Paris Highlights der kulturellen Frühlingssaison

Paris Highlights der kulturellen Frühlingssaison Paris Highlights der kulturellen Frühlingssaison Wie keine andere Stadt steht Paris für Sehnsüchte nach Liebe, Schönheit und Eleganz. Ein Anlass für diese Reise ist die Aufführung von Mahlers 3. Sinfonie

Mehr

1. Kurze Inhaltsangabe: Stell dir vor, du möchtest jemandem, der das Buch Robin und Scarlet Die Vögel der Nacht nicht gelesen hat, erzählen, worum es

1. Kurze Inhaltsangabe: Stell dir vor, du möchtest jemandem, der das Buch Robin und Scarlet Die Vögel der Nacht nicht gelesen hat, erzählen, worum es 1. Kurze Inhaltsangabe: Stell dir vor, du möchtest jemandem, der das Buch Robin und Scarlet Die Vögel der Nacht nicht gelesen hat, erzählen, worum es darin geht. Versuche eine kurze Inhaltsangabe zu schreiben,

Mehr

ΚΠγ B spezial Transkriptionen Test 9 (B1+B2)

ΚΠγ B spezial Transkriptionen Test 9 (B1+B2) Track 8 AUFGABE 1 Sie hören drei Ausschnitte aus Radiosendungen. Sie beziehen sich auf unterschiedliche Themen (A-E). Sie hören jeden Ausschnitt nur einmal. Um welche Themen handelt es sich? Kreuzen Sie

Mehr

Ardhi: Weihnachen geht mir so auf die Nerven! Dieser ganze Stress... und diese kitschigen

Ardhi: Weihnachen geht mir so auf die Nerven! Dieser ganze Stress... und diese kitschigen Ardhi: Hallo, herzlich willkommen bei Grüße aus Deutschland. Anna: Hallo. Sie hören heute: Die Weihnachtsmütze. Anna: Hach, ich liebe Weihnachten! Endlich mal gemütlich mit der Familie feiern. Ich habe

Mehr

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung-

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung- Code: N03 Geschlecht: 8 Frauen Institution: FZ Waldemarstraße, Deutschkurs von Sandra Datum: 01.06.2010, 9:00Uhr bis 12:15Uhr -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

Katalog zur Ausstellung

Katalog zur Ausstellung Katalog zur Ausstellung Herzlich Willkommen zur zweiten Auflage von SIE SIND JUNG UND BRAUCHEN DAS GELD im schönen Schleiden in der Eifel. Die Zentrale des Ereignisses ist der Kulturschock, am Markt 32

Mehr

Nutzung von sozialen Netzen im Internet

Nutzung von sozialen Netzen im Internet Nutzung von sozialen Netzen im Internet eine Untersuchung der Ethik-Schüler/innen, Jgst. 8 durchgeführt mit einem Fragebogen mit 22 Fragen und 57 Mitschüler/innen (28 Mädchen, 29 Jungen, Durchschnittsalter

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

Daniele Negroni. P r ess K it

Daniele Negroni. P r ess K it Daniele Negroni P r ess K it Im Jahr 2012 bekannt geworden durch seine spektakulären Auftritte im Fernsehen, kann Daniele Negroni heute eine echte Superstar-Karriere vorweisen. Neben mehreren ECHO-Nominierungen

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Nach einer Studie DEGS1 rauchen knapp 1/3 der Erwachsenen in Deutschland. Bei den jungen männlichen Erwachsenen sogar fast die Hälfte.

Nach einer Studie DEGS1 rauchen knapp 1/3 der Erwachsenen in Deutschland. Bei den jungen männlichen Erwachsenen sogar fast die Hälfte. Nicht Raucher Nach einer Studie DEGS1 rauchen knapp 1/3 der Erwachsenen in Deutschland. Bei den jungen männlichen Erwachsenen sogar fast die Hälfte. Mit den gesundheitlichen Risiken brauchen wir uns erst

Mehr

Leibniz. (G.W.F. Hegel)

Leibniz. (G.W.F. Hegel) Leibniz 3. Der einzige Gedanke den die Philosophie mitbringt, ist aber der einfache Gedanke der Vernunft, dass die Vernunft die Welt beherrsche, dass es also auch in der Weltgeschichte vernünftig zugegangen

Mehr

Annett Louisan Drück die 1

Annett Louisan Drück die 1 Annett Louisan Drück die 1 Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.annettlouisan.de Annett Louisan Drück die 1 Du

Mehr

August Macke. Niveau A2. 1 Berühmte Künstler a) Wer kommt woher? Überlegen Sie und sprechen Sie im Kurs.

August Macke. Niveau A2. 1 Berühmte Künstler a) Wer kommt woher? Überlegen Sie und sprechen Sie im Kurs. August Macke 1 Berühmte Künstler a) Wer kommt woher? Überlegen Sie und sprechen Sie im Kurs. Vincent van Gogh (1853 1890) Wassily Kandinsky (1866 1944) Spanien Gustav Klimt (1862 1918) August Macke (1887

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien WANN IST DER MANN EIN MANN? Das Männermagazin GQ wählt jedes Jahr die Männer des Jahres. Aber was braucht ein Mann, um zum Mann des Jahres gewählt zu werden? Und welche Eigenschaften sollte ein Mann heutzutage

Mehr

Scenography at its core Im Kern der Szenografie

Scenography at its core Im Kern der Szenografie Folie 1 von 24 Scenography at its core Im Kern der Szenografie Guten Tag. Ja, ich habe Szenografie durchgestrichen. Weil der Begriff für das Metier, das wir täglich ausüben, nicht so ganz stimmt. Deswegen

Mehr

Formen des Zuhörens. Universität Mannheim Seminar: Psychologische Mechanismen bei körperlichen Krankheiten

Formen des Zuhörens. Universität Mannheim Seminar: Psychologische Mechanismen bei körperlichen Krankheiten Formen des Zuhörens Universität Mannheim Seminar: Psychologische Mechanismen bei körperlichen Krankheiten Prof. Dr. Claus Bischoff Psychosomatische Fachklinik Bad DürkheimD Gesetzmäßigkeiten der Kommunikation

Mehr

Programmier dich um auf Selbstbewusst

Programmier dich um auf Selbstbewusst Programmier dich um auf Selbstbewusst Anwendungsbereiche Die Wunderfrage kann immer dann eingesetzt werden, wenn Menschen über Probleme sprechen und sich dadurch in einer Art Problemtrance bewegen, in

Mehr

Nützliche Werkzeuge für das Coaching

Nützliche Werkzeuge für das Coaching Nützliche Werkzeuge für das Coaching Fragen stellen, statt Anweisungen geben, was zu tun ist Eine Frage zu stellen, ist ein Befehl, der Teil der normalen gesellschaftlichen Konversation ist. Nach unseren

Mehr

Anjuschka Uher (Musicaldarstellerin)

Anjuschka Uher (Musicaldarstellerin) Anjuschka Uher (Musicaldarstellerin) Jahrgang 1990 Größe 176 cm Gewicht 68 kg Haare blond Augen grün-blau Nationalität deutsch Stimmfach Mezzo (Musical-Belt) Stile Soul, Musical, Pop, Rock, Gospel, Chanson,

Mehr

Buchen Sie mindestens 6 Monate vor Vorstellungsbeginn Ihre Tickets und Sie erhalten zu Ihren Firmenkonditionen noch einmal. 15% Frühbucherrabatt.

Buchen Sie mindestens 6 Monate vor Vorstellungsbeginn Ihre Tickets und Sie erhalten zu Ihren Firmenkonditionen noch einmal. 15% Frühbucherrabatt. Veranstaltungsangebote 2014 Liebe Firmenpartner, sichern Sie sich auch 2014 Ihre exklusiven Firmenvorteile! Frühbucher! Buchen Sie mindestens 6 Monate vor Vorstellungsbeginn Ihre Tickets und Sie erhalten

Mehr

Jojo sucht das Glück - 3 Folge 18: Hormone

Jojo sucht das Glück - 3 Folge 18: Hormone Manuskript Jojo und Mark sprechen das erste Mal nach der Vernissage miteinander und Mark erklärt seine Situation. Währenddessen wartet Joe bei Dena auf Reza. Dena versucht, Joe näherzukommen. Ob sie bei

Mehr

Text a passt zu mir. Meine beste Freundin heißt. Freundschaft. Texte und Bilder Was passt zusammen? Lest und ordnet zu.

Text a passt zu mir. Meine beste Freundin heißt. Freundschaft. Texte und Bilder Was passt zusammen? Lest und ordnet zu. Freundschaft 1 a Die beste Freundin von Vera ist Nilgün. Leider gehen sie nicht in dieselbe Klasse, aber in der Freizeit sind sie immer zusammen. Am liebsten unterhalten sie sich über das Thema Jungen.

Mehr

Den zentralen Standort nutzen und im Commundo Tagungshotel Königs Wusterhausen übernachten.

Den zentralen Standort nutzen und im Commundo Tagungshotel Königs Wusterhausen übernachten. Den zentralen Standort nutzen und im Commundo Tagungshotel Königs Wusterhausen übernachten. Quelle: www.koenigs-wusterhausen.de Quelle: www.koenigs-wusterhausen.de Lernen Sie Königs Wusterhausen und die

Mehr

Der alte Mann Pivo Deinert

Der alte Mann Pivo Deinert Der alte Mann Pivo Deinert He... Du... Lach doch mal! Nein, sagte der alte Mann ernst. Nur ein ganz kleines bisschen. Nein. Ich hab keine Lust. Steffi verstand den alten Mann nicht, der grimmig auf der

Mehr

Das Wunderbare am Tod ist, dass Sie ganz alleine sterben dürfen. Endlich dürfen Sie etwas ganz alleine tun!

Das Wunderbare am Tod ist, dass Sie ganz alleine sterben dürfen. Endlich dürfen Sie etwas ganz alleine tun! unseren Vorstellungen Angst. Ich liebe, was ist: Ich liebe Krankheit und Gesundheit, Kommen und Gehen, Leben und Tod. Für mich sind Leben und Tod gleich. Die Wirklichkeit ist gut. Deshalb muss auch der

Mehr

Durch die Erfahrung ahnst du manchmal, was geschehen wird. Interviews Julia Fassbender, Fotografin Blatt 1/5

Durch die Erfahrung ahnst du manchmal, was geschehen wird. Interviews Julia Fassbender, Fotografin Blatt 1/5 Ein Interview mit der Fotografin und Bildkoordinatorin im Bundespresseamt, Julia Fassbender Durch die Erfahrung ahnst du manchmal, was geschehen wird Der Grand méchant loup war im Presse- und Informationsamt

Mehr

Mein Mann, das geliebte kleine Ekel Seite 1 von 5

Mein Mann, das geliebte kleine Ekel Seite 1 von 5 Mein Mann, das geliebte kleine Ekel Seite von 0 0 Kapitel Wir Frauen sind in dieser Welt ohne die Männer vollkommen aufgeschmissen. Vor allen Dingen ohne unsere Ehemänner. Was sollten wir mit unserem Tag

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

Teens in London: Alice & her music Transcript Seite 1

Teens in London: Alice & her music Transcript Seite 1 Teens in London: Alice & her music Transcript Seite 1 0:04 Bei Alice dreht sich alles nur um das eine: Musik. Alice ist 15 und sie ist die Frontfrau in ihrer eigenen Band. Singen. Das ist ihre größte Leidenschaft.

Mehr

MUSIK TRIFFT LITERATUR TRIFFT... MITTEN INS HERZ!

MUSIK TRIFFT LITERATUR TRIFFT... MITTEN INS HERZ! MUSIK TRIFFT LITERATUR TRIFFT... MITTEN INS HERZ! Tina Toulouse Gesang, diverse Kleininstrumente Doro T. T. Kontrabass Oli TwoLoose Gitarren & mehr M. P. Toulouse Stimme ist die famouröse und unverzichtbare

Mehr

Aus Liebe zum Film! Die The Manipulator Special-Edition

Aus Liebe zum Film! Die The Manipulator Special-Edition Aus Liebe zum Film! Die The Manipulator Special-Edition PROJEKTBESCHREIBUNG Studio Babelsberg wird anlässlich des 95. Jubiläums als ältestes Großatelier-Filmstudio der Welt eine Special-Edition des Kultur-Lifestyle-Magazins

Mehr

Meine Stärken und Fähigkeiten

Meine Stärken und Fähigkeiten Meine Stärken und Fähigkeiten Zielsetzung der Methode: Die Jugendlichen benennen Eigenschaften und Fähigkeiten, in denen sie sich stark fühlen. Dabei benennen sie auch Bereiche, in denen sie sich noch

Mehr

Meine Geheimnisse für ein bewusstes und sinnerfülltes Leben

Meine Geheimnisse für ein bewusstes und sinnerfülltes Leben Meine Geheimnisse für ein bewusstes und sinnerfülltes Leben Du möchtest dein Leben bewusst und sinnerfüllt gestalten? Auf den nächsten Seiten findest du 5 Geheimnisse, die mir auf meinem Weg geholfen haben.

Mehr

Herzlich Willkommen zum Telefontraining- mit Strategie zum Erfolg am 21.10.11 für den BDS Kreisverband Esslingen

Herzlich Willkommen zum Telefontraining- mit Strategie zum Erfolg am 21.10.11 für den BDS Kreisverband Esslingen Herzlich Willkommen zum Telefontraining- mit Strategie zum Erfolg am 21.10.11 für den BDS Kreisverband Esslingen CSR Wettbewerb Azubi Training Unternehmerforum GEMEINSAM UNTERNEHMEN webinare Kooperation

Mehr

9. Februar 2009 (04:22 Uhr) - Von Thomas Bannenberg

9. Februar 2009 (04:22 Uhr) - Von Thomas Bannenberg Köln: NDW-Musical Show Ich will Spaß begeisterte über 5000 Zuschauer. Back to the Roots in die verrückten 80er. Begeistertes Publikum sah Original NDW Stars wie: Markus, Frl. Menke, Hubert Kah und Peter

Mehr

Prestel München London New York

Prestel München London New York im Lenbachhaus München Prestel München London New York Wassily Kandinsky und Gabriele Münter entdeckten eines Tages im Frühjahr 1908 bei einem Ausflug das In Murnau idyllisch vor den Alpen gelegene Dorf

Mehr

Erlebnisorientiertes Lernen mit Pferden

Erlebnisorientiertes Lernen mit Pferden Trainer auf vier Beinen direkt und unbestechlich! Erlebnisorientiertes Lernen mit Pferden Pferde-Stärken für Führungs-Kräfte! Das Seminarangebot richtet sich an gestandene Führungskräfte und solche, die

Mehr

Kabaretts in Deutschland

Kabaretts in Deutschland Kabaretts in Deutschland Deutlich mehr als 200 Kabarett- und Kleinkunstbühnen gibt es in Deutschland. Bei der räumlichen Verortung dieser Einrichtungen treten überraschende Standortmuster auf. Sind dies

Mehr

Nun möchte Ich Ihnen ans Herz legen. Sie müssen Träume haben, etwas was Sie verwirklichen möchten. Ohne ein Ziel sind Sie verloren.

Nun möchte Ich Ihnen ans Herz legen. Sie müssen Träume haben, etwas was Sie verwirklichen möchten. Ohne ein Ziel sind Sie verloren. Vorwort Ich möchte Ihnen gleich vorab sagen, dass kein System garantiert, dass sie Geld verdienen. Auch garantiert Ihnen kein System, dass Sie in kurzer Zeit Geld verdienen. Ebenso garantiert Ihnen kein

Mehr

Also: Wie es uns geht, das hat nichts mit dem zu tun, ob wir an Gott glauben.

Also: Wie es uns geht, das hat nichts mit dem zu tun, ob wir an Gott glauben. Liebe Schwestern und Brüder, Ich möchte mit Ihnen über die Jahreslosung dieses Jahres nachdenken. Auch wenn schon fast 3 Wochen im Jahr vergangen sind, auch wenn das Jahr nicht mehr wirklich neu ist, auch

Mehr

Fragebogen für Schülerinnen und Schüler der 8. Jahrgangsstufe

Fragebogen für Schülerinnen und Schüler der 8. Jahrgangsstufe Fragebogen für Schülerinnen und Schüler der 8. Jahrgangsstufe Projektleitung: Prof. Dr. Frauke Heß 1 1. In welcher Klasse bist du? Klasse (z.b. 8c) 2. Bist du weiblich oder männlich? weiblich männlich

Mehr

Die europäische Einheit ist erst vollendet, wenn sie eine soziale Einheit ist. Rede von Oberbürgermeisterin Peter Feldmann zur Deutschen Einheit

Die europäische Einheit ist erst vollendet, wenn sie eine soziale Einheit ist. Rede von Oberbürgermeisterin Peter Feldmann zur Deutschen Einheit Die europäische Einheit ist erst vollendet, wenn sie eine soziale Einheit ist Rede von Oberbürgermeisterin Peter Feldmann zur Deutschen Einheit Frankfurt, Paulskirche 02.10.2012 +++ Achtung Sperrfrist:

Mehr

«Seniorinnen und Senioren in der Schule»

«Seniorinnen und Senioren in der Schule» «Seniorinnen und Senioren in der Schule» Dialog der Generationen Ein gemeinsames Angebot der Pro Senectute Kanton Zürich und des Schul- und Sportdepartements der Stadt Zürich Schulamt Geduld haben Zeit

Mehr

Jwala und Karl Gamper. Ich bin genial Die 7 Erkenntnisse zum Genius

Jwala und Karl Gamper. Ich bin genial Die 7 Erkenntnisse zum Genius Jwala und Karl Gamper Ich bin genial Die 7 Erkenntnisse zum Genius 2 3 Inhaltsverzeichnis Was ist Genialität? 7 Die sieben Erkenntnisse 15 Erste Erkenntnis Erkenne deine Position 17 Nicht von einem Tag

Mehr

Präsentieren aber richtig Seminar-Script

Präsentieren aber richtig Seminar-Script Präsentieren aber richtig Seminar-Script Gerhild Löchli - www.brainobic.at Peter Schipek - www.lernwelt.at Inhalt In 30 Sekunden oder noch schneller Warum 30 Sekunden? 30 Sekunden wie soll das denn gehen?

Mehr

HERBERT GRÖNEMEYER TOUR 2007

HERBERT GRÖNEMEYER TOUR 2007 HERBERT GRÖNEMEYER TOUR 2007 Erleben Sie Deutschlands derzeit erfolgreichsten Rock- und Pop- Interpreten bei einer der mitreißenden Shows auf seiner Tour durch Deutschlands Metropolen - live und direkt!

Mehr

LORIOS NEWSLETTER. Magischer Jahresrückblick. Neu in der Magic-Crew! AUSGABE 3 / Dezemeber 2013

LORIOS NEWSLETTER. Magischer Jahresrückblick. Neu in der Magic-Crew! AUSGABE 3 / Dezemeber 2013 AUSGABE 3 / Dezemeber 2013 LORIOS NEWSLETTER Magischer Jahresrückblick Das Jahr 2013 war wieder voll bestückt mit zahlreichen Auftritten an diversen Events. Von Silberhochzeiten bis hin zu 100-jährigen

Mehr

Soloimprovisations-Performances Ergebnisse der Solo-Masterclasses mit Andrew Morrish (AUS)

Soloimprovisations-Performances Ergebnisse der Solo-Masterclasses mit Andrew Morrish (AUS) Pressemitteilung 31. August 2012 neues theater münchen Entenbachstr. 37 81541 München FON +49 89 65.00.00 FAX +49 89 65.43.25 U1/U2 Kolumbusplatz info@i-camp.de www.i-camp.de Soloimprovisations-Performances

Mehr