Vereinbarung über Zahlungsserviceleistungen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Vereinbarung über Zahlungsserviceleistungen"

Transkript

1 Vereinbarung über Zahlungsserviceleistungen Die Vertragsparteien 1. Die Nederlandsche Betaal&Wissel Maatschappij N.V., ein gemäß den geltenden Gesetzen der Niederlande organisiertes und bestehendes Unternehmen mit Sitz in Amsterdam (Niederlande) mit der Anschrift Beursplein 5, 1012JW Amsterdam, Postbus 9, Amsterdam (Niederlande) und in den nachfolgenden Abschnitten als NBWM bezeichnet; 2. Der Kunde, wie im Antragsformular angegeben; Zugrunde liegende Tatsachen: A. NBWM bietet Zahlungsserviceleistungen ( Betaalinstelling ) gemäß den geltenden Gesetzen der Niederlande an wurde von der niederländischen Zentralbank ( De Nederlandsche Bank ) dazu bevollmächtigt. B. NBWM hat sich bei ihren Serviceleistungen auf den Umtausch von Währungen spezialisiert, die von niederländischen und anderen europäischen Handelsgesellschaften am häufigsten gebraucht werden. C. NBWM tauscht Währungen für ihre Kunden oder die Vertragspartner ihrer Kunden in die erforderlichen Währungen um und unterstützt damit ihre Kunden bei der Einhaltung internationaler Handelsverpflichtungen. D. Der Kunde möchte Währungen zu Handelswecken umtauschen und/oder möchte den Vertragspartner direkt in der betreffenden Währung bezahlen. E. Für die Beziehung zwischen NBWM und dem Kunden gelten ausschließlich die Bestimmungen dieser Vereinbarung und die dieser Vereinbarung beigefügten Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Vertragsparteien vereinbaren Folgendes: 1. NBWM und der Kunde erklären sich damit einverstanden, dass NBWM einen bestimmten Geldbetrag zu einem vorher vereinbarten Wechselkurs in eine andere Währung umtauscht. 2. Vor Festlegung des Wechselkurses unterbreitet NBWM mindestens ein Angebot auf der Basis aktueller im Interbankenhandel geltender Wechselkurse, die per Live Streaming abgerufen werden können, und der Kunde akzeptiert eines dieser Angebote. 3. Abhängig vom Jahresvolumen der Transaktionen des Kunden kann NBWM dem Kunden direkten Zugang zu den elektronischen Zahlungssystemen der NBWM einräumen, damit der Kunde auf Basis der aktuellen auf dem Interbankenmarkt geltenden Streaming-Kurse eigenständig Geld umtauschen kann. 4. Der Kunde überweist den entsprechenden Betrag auf ein bestimmtes Bankkonto im Namen der NBWM oder Stichting Derdengelden Nederlandsche Betaal&Wissel Maatschappij (nachfolgend die Stichting genannt). 5. Grundsätzlich tauscht NBWM den Geldbetrag zum vereinbarten Wechselkurs innerhalb von 48 Stunden nach Erhalt um oder überweist den gewechselten Betrag auf das angegebene Konto des Vertragspartners des Kunden. 6. Der Kunde erkennt an, dass NWBM Wechselkurse mit seinen Vertragspartnern, wie z. B. Banken, aushandelt und dass die NBWM ihre Kosten durch die Differenz deckt, die sich aus dem mit dem Kunden vereinbarten Wechselkurs und dem mit den Vertragspartnern der NWBM vereinbarten Wechselkurs ergibt. 7. Der Kunde erklärt hiermit Folgendes: a. Er bestätigt, dass diese Vereinbarung den Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegt und dass er diese Bedingungen gelesen und verstanden hat; b. Er erkennt an, dass die Stichting zur Einhaltung der Verpflichtungen, die zwischen NBWM und dem Kunden bestehen, dazu befugt ist, die Zahlungen zu überweisen; c. Er erkennt an, dass zwischen dem Kunden und der Stichting keine vertraglichen Vereinbarungen bestehen, sondern dass die Stichting die Geldtransaktionen für den Kunden lediglich aus Sicherheitsgründen durchführt ( vermogensscheiding ) ; d. Er bestätigt, dass die NBWM zur Einhaltung der Anti-Geldwäsche-Bestimmungen verpflichtet ist und dass der Kunde alles tut, damit die NBWM ihren Verpflichtungen bezüglich dieser Bestimmungen nachkommen kann; e. Er erkennt an, dass die NBWM an die für Anbieter von Zahlungsserviceleistungen geltenden Gesetze und Vorschriften gebunden ist und dazu verpflichtet ist, die Anweisungen der niederländischen Zentralbank zu befolgen. 8. Der Kunde muss das beigefügte Kundenformular ausfüllen. Der Kunde ist dazu verpflichtet, alle erforderlichen Informationen wahrheitsgemäß anzugeben. Der Kunde erkennt an, dass ein Vertragsabschluss nicht erfolgen kann, wenn die Informationen unvollständig sind oder Zweifel an deren Wahrheitsgehalt bestehen. 9. Eine Zweckentfremdung des betreffenden Zahlungssystems ist ohne die vorherige schriftliche Zustimmung der NBWM nicht gestattet. Zudem darf der Kunde dieses System nur zu den in dieser Vereinbarung festgelegten Zwecken verwenden. 10. Der Kunde ist nicht dazu berechtigt, Ansprüche gegenüber der Stichting geltend zu machen oder andere rechtliche Schritte gegen die Stichting einzuleiten. 1

2 Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Anwendung 1.1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Angebote und Vereinbarungen mit Nederlandsche Betaal & Wissel Maatschappij N.V. ( NBWM ), falls nicht anders angegeben. Alle anders lautenden Bestimmungen müssen schriftlich niedergelegt und von beiden Parteien mit einer gültigen Unterschrift versehen werden Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden von NBWM umgesetzt und vom Kunden akzeptiert. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Dienstleistungen, die von oder im Auftrag der NBWM erbracht werden. Die Anwendbarkeit der Artikel 7:404, 7:407 und 7:409 Absatz 2 Bürgerliches Gesetzbuch wird ausdrücklich ausgeschlossen Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten auch für Unternehmen, einschließlich deren Unternehmensführung und Aktionäre, mit denen NBWM einen Verwaltungsvertrag abgeschlossen hat. 2. Übertragung 2.1. Der Kunde bestätigt und akzeptiert, dass NBWM zur Einhaltung der Anti-Geldwäsche-Bestimmungen verpflichtet ist und dass NBWM die Identität ihres Kunden feststellen und überprüfen muss. 2.2 Der Kunde muss sicherstellen, dass alle Daten, die NBWM als erforderlich erachtet oder die dem Kunden für den Abschluss der Vereinbarung als notwendig erscheinen, an NBWM weitergeleitet werden. Wenn die erforderlichen Informationen nicht rechtzeitig bei NBWM eingehen, ist NBWM dazu berechtigt, die Ausführung der Vereinbarung auszusetzen und/oder die zusätzlichen Kosten, die aufgrund der Verzögerung entstehen, dem Kunden in Rechnung zu stellen. Der Vertrag wird erst ausgeführt, wenn der Kunde die Informationen der NBWM zur Verfügung gestellt hat. Die NBWM übernimmt keine Haftung für Schäden jeglicher Art, wenn den Aktionen der NBWM falsche oder unvollständige Kundeninformationen zugrunde liegen Der Vertreter des Kunden bestätigt, dass er dazu berechtigt ist, den Kunden zu vertreten und im Namen des Kunden zu unterzeichnen Der Kunde und/oder Vertreter des Kunden akzeptiert, bestätigt und ist darüber informiert, dass der Kunde und/oder Vertreter des Kunden sicherstellen muss, dass der NBWM stets die relevanten Kontaktdaten vorliegen. Des Weiteren muss der Kunde der NBWM relevante Änderungen der bereitgestellten Daten zur Feststellung der Identität unverzüglich mitteilen Die Vereinbarung zwischen der NWBM und dem Kunden ist auf unbestimmte Zeit gültig, falls in der Vereinbarung nicht anders angegeben oder die Vertragsparteien nichts Gegenteiliges schriftlich erklärt haben. Der Kunde erkennt an, dass es sich bei dem verwendeten Wechselkurs um den jeweils geltenden Marktkurs handelt, falls nicht anders schriftlich vereinbart. NBWM stellt keine zusätzlichen Kosten in Rechnung, falls nicht anders schriftlich vereinbart NBWM kann dem Kunden das Recht einräumen, vor der Festlegung des Wechselkurses eine Preisanfrage zu stellen. 3. Änderungen 3.1. Die NBWM ist zu Änderungen an der Vereinbarung (einschließlich Ergänzungen) berechtigt. Zur Ausführung der Änderung muss die NBWM eine schriftliche Mitteilung an den Kunden senden. 3.2 Ist eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter dem anzuwendenden Recht ungültig oder unwirksam, bleiben die übrigen Bestimmungen in dieser Vereinbarung davon unberührt. NBWM wird alles dafür tun, um sicherzustellen, dass die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gemäß Punkt 3.4 aktualisiert werden. 3.3 Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden in regelmäßigen Abständen aktualisiert. Die aktuelle Version der Allgemeinen Geschäftsbedingungen hat Vorrang vor allen vorherigen Versionen und ist online im Document Center auf der Website von NBWM verfügbar: Wenn die Bestimmungen diese Vereinbarung einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu Konflikten mit Finanzmarktbestimmungen führen, wie z. B. dem Financial Supervisory Act (Wft; Finanzaufsichtsgesetz), gelten stets die gesetzlichen Bestimmungen Sollte NBWM diese Bestimmungen nur teilweise oder überhaupt nicht einhalten, bedeutet dies nicht, dass die Bestimmungen ihre Gültigkeit verloren haben oder dass NBWM in irgendeiner Art und Weise das Recht verloren hat, die strikte Einhaltung der Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu fordern Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Angebote oder Auftragsbestätigungen. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen stehen online auf der Website der NBWM zur Verfügung und können auf Wunsch in Papierform bereitgestellt werden. 2

3 3.7 Der Kunde akzeptiert, dass die Preise der NBWM für die Serviceleistungen in regelmäßigen Abständen angepasst werden. NBWM informiert den Kunden vor Durchführung der Anpassung. Wenn die Anpassung 5 % übersteigt, kann der Kunde innerhalb eines Monats nach Mitteilung der Anpassung unter den in den vorherigen Abschnitten genannten Bedingungen vom Vertrag zurücktreten. 4. Klassifizierung von Kunden 4.1 Falls nicht anders angegeben, wird der Kunde von NBWM als nicht gewerbliche Vertragspartei gemäß Wft klassifiziert. 5. Zahlung, Kosten & Gebühren 5.1. NBWM hat Anspruch auf die Differenz zwischen dem mit dem Kunden vereinbarten Kurs und dem Kurs, den NWBM mit ihrem Handelspartner ausgehandelt hat Geltende Kosten & Gebühren können direkt in TMS (Treasury Management System) eingesehen werden. 6. Kündigung 6.1. NBWM und der Kunde können den Vertrag mit einer Frist von einem Monat kündigen. Die schriftliche Kündigung muss vor Monatsende bei NBWM oder dem Kunden eingegangen sein. 6.2 NBWM ist zur sofortigen Kündigung berechtigt in Situationen, in denen die Erfüllung des Vertrages nicht mehr möglich ist, oder in Situationen, in denen die unveränderte Ausführung der Vereinbarung unter den gegebenen Umständen nicht zu erwarten ist. 6.3 Bei Aussetzung oder Kündigung des Vertrages durch NBWM übernimmt NBWM keinerlei Haftung für Schäden und Kosten, die mit der Aussetzung oder der Kündigung des Vertrages im Zusammenhang stehen. 7. Zugangsmöglichkeiten 7.1. NBWM kann dem Kunden nach eigenem Ermessen den Zugang zum System für elektronische Zahlungsdienste der NBWM ermöglichen. Der Kunde kann das System für Angebote, zur Überwachung von Wechselkursen, zur Beschaffung von nützlichen Informationen über den internationalen Handel und zur Ausführung von Transaktionen auf Basis der angegebenen Wechselkurse nutzen. NBWM kann dem Kunden den Zugang zum System für elektronische Zahlungsdienste der NBWM verweigern, wenn der Kunde innerhalb der letzten 12 Monate keine Wechseltransaktionen durchgeführt hat. NBWM ist dazu berechtigt, dem Kunden den Zugang zum System für elektronische Zahlungsdienste sofort zu verweigern, wenn der Kunde den Anweisungen der NBWM zur ordnungsgemäßen Nutzung des Systems innerhalb des von NBWM vorgegebenen Zeitrahmens nicht nachkommt Der Kunde erkennt an, dass alle Angebote und Finanzdaten des Systems für elektronische Zahlungsdienste vorläufig sind und nur als Anhaltspunkt für tatsächliche Angebote oder Vereinbarungen dienen. Es gilt nur der Wechselkurs, der zwischen dem Kunden und NBWM ausdrücklich vereinbart wurde Wenn der Kunde das System für elektronische Zahlungsdienste der NBWM nutzt, ist der Kunde für die verwendete elektronische Hardware und Software, die für den Zugriff auf das System für elektronische Zahlungsdienste der NBWM erforderlich ist, selbst verantwortlich. Die NBWM übernimmt keine Haftung für Schäden an Elektroniksystemen des Kunden und/oder an Computern und/oder für Internetprobleme oder andere externe Probleme, die NBWM nicht betreffen Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, Folgendes direkt oder indirekt zu unterlassen: das Hochladen von Software, Malware, Spyware oder von Dateien, Informationen und Daten auf das System für elektronische Zahlungsdienste der NBWM: - die den Zugang zum System einschränken, Schäden am System verursachen und den nicht autorisierten Zugriff Dritter auf das System ermöglichen; - die geistigen Eigentumsrechte Dritter verletzen; - die NBWM, dem Kunden oder anderen Kunden von NBWM schaden; - die nicht genehmigte oder falsche Informationen enthalten Der Kunde darf die Informationen, Daten und Systeme nur für eigene Handelsgeschäfte nutzen. Der Kunde darf die Informationen, Daten oder Systeme nicht für eigene Geschäfte nutzen, wenn diese Geschäfte in direkter Konkurrenz zu den Aktivitäten und Dienstleistungen der NBWM stehen. Der Kunde darf die Informationen, Daten oder Systeme nicht an Dritte veräußern Der Kunde erkennt an, dass NBWM nicht für Informationen auf den Webseiten Dritter oder elektronischen Systemen, auf die NBWM möglicherweise verweist, verantwortlich ist oder verantwortlich gemacht werden kann, unabhängig davon, ob es sich 3

4 8. Haftung dabei um Verweise oder direkte Links zu diesen Webseiten oder elektronischen Systemen handelt. Diese Verweise dienen lediglich der Optimierung des Kundennutzens. Der Kunde erkennt an, dass NBWM nicht dafür verantwortlich ist, wenn kein Zugriff auf Webseiten oder elektronische Systeme Dritter möglich ist, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf die Webseiten von Banken, mit denen NBWM zusammenarbeitet. 8.1 Die NBWM übernimmt keine Haftung für Schäden und Verluste, die dem Kunden durch die Verwendung der Zahlungsdienste und/oder des elektronischen Zahlungssystems entstehen. Ausgenommen davon sind Schäden, die durch grobe Fahrlässigkeit der NBWM verursacht wurden Wenn die NBWM wegen grober Fahrlässigkeit haftbar gemacht werden kann, ist jegliche Haftung der NBWM auf das Doppelte des Gewinns der NBWM aus der betreffenden Transaktion beschränkt, zumindest auf den Teil des Auftrags, auf den sich die Haftung bezieht. 8.3 Die Haftung der NBWM ist in jedem Fall auf den Betrag begrenzt, der in dem jeweiligen Fall im Rahmen der Berufshaftpflichtversicherung zu zahlen ist Die NBWM ist nicht dazu verpflichtet, einer Verpflichtung, die sich aus dem Vertrag mit dem Kunden ergibt, nachzukommen, wenn der Kunde aufgrund eines Umstandes behindert wird, der nicht auf grobe Fahrlässigkeit der NBWM zurückgeführt werden kann. Die NBWM ist nicht dazu verpflichtet, eine vertragliche Verpflichtung zu erfüllen, wenn die NBWM für die Behinderung weder gesetzlich noch aufgrund anderer gemeinhin anerkannter Normen zur Verantwortung gezogen werden kann NBWM kann nicht für Schäden haftbar gemacht werden, die Handelspartnern der NWBM, wie z. B. Banken, entstanden sind Der Kunde muss die NWBM schadlos halten gegen alle Haftungsansprüche der Handelspartner des Kunden, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf alle Rechtskosten, Ansprüche, Verluste, Schäden, die einem Dritten im Zusammenhang mit den Zahlungsserviceleistungen der NBWM entstehen. 9. Margin, Anforderungen und Verpflichtungen 9.1 Es liegt in der Verantwortung des Kunden, sicherzustellen, dass alle von der NBWM festgelegten Margin-Anforderungen erfüllt werden. Der Kunde kann die geltenden Margin-Anforderungen jederzeit auf der Plattform unter den Handelsbedingungen einsehen. NBWM kann zusätzliche Margin-Anforderungen festlegen, wenn sich der Basiswert ändert Der Kunde akzeptiert, bestätigt und ist darüber informiert, dass beim Handel mit Margin-Produkten Kursänderungen beim zugrunde liegenden Basiswert zu Verlusten führen können, die möglicherweise den Wert des für das Margin-Geschäft hinterlegten Bargeldes übersteigen. 9.3 Der Kunde akzeptiert, dass die NWBM bei Nichterfüllung dieser Anforderungen eine oder mehrere der offenen Margin- Positionen des Kunden ohne vorherige Benachrichtigung des Kunden sofort schließen kann. 9.4 Der Kunde erkennt an, dass die NBWM eine solche offene Margin-Position möglicherweise auch dann schließen kann, wenn der Kunde bereits Schritte zur Reduzierung der Margin-Nutzung eingeleitet hat, wie z. B. das Schließen offener Positionen und/oder die Überweisung weiterer Mittel an NBWM. 9.5 Die Erhöhung der Margin-Anforderungen durch die NBWM bedarf keiner vorherigen schriftlichen Benachrichtigung des Kunden, jedoch ist die NBWM stets bemüht, den Kunden wenn möglich darüber zu informieren. 9.6 Die NBWM übernimmt keine Verantwortung oder Haftung für Schäden bzw. Verluste, die aufgrund der Aktionen der NBWM zur notwendigen Schließung der Margin-Positionen entstehen. 10. Führung der Geschäfte Falls nicht anders angegeben, wird der Kunde von der NBWM als nicht gewerbliche Vertragspartei gemäß Wft klassifiziert Falls nicht anders angegeben, tätigt die NBWM die elektronischen Devisengeschäfte für den Kunden, damit der Kunde seine internationalen Verpflichtungen erfüllen kann. Die NBWM erbringt keine Dienstleistungen im elektronischen Devisengeschäft, deren alleiniger Zweck die Erwirtschaftung einer profitablen Rendite ist Die NBWM verpflichtet seine Handelspartner dazu, die Verbindlichkeiten aus den Devisentransaktionen innerhalb von 48 Stunden zu begleichen. Die NBWM kann nicht garantieren, dass die fälligen Beträge aus den Devisentransaktionen noch am selben Tag beglichen werden, es sei denn, dies wurde von den Vertragsparteien ausdrücklich vereinbart Zur Erbringung ihrer Zahlungsserviceleistungen nutzt die NBWM das Serviceangebot der Stichting. Sollte der unwahrscheinliche Fall eintreten, dass die NBWM in Zahlungsverzug ist, werden alle Gelder des Kunden, über welche die Stichting verfügt, sicher und gesondert von der NBWM aufbewahrt. 4

5 10.5. Der Kunde muss Defizite aufgrund der unsachgemäßen Durchführung seiner Devisentransaktionen unverzüglich begleichen. Der Kunde akzeptiert, bestätigt und ist darüber informiert, dass die NBWM dazu berechtigt ist, dem Kunden Gebühren oder Zinsen in Rechnung zu stellen, wenn der Kunde diese Anforderung nicht erfüllt Alle Daten und Informationen, die von der NBWM übermittelt werden, sind als persönlich und vertraulich anzusehen. Der Kunde darf die Daten bzw. Informationen nicht an Dritte weitergeben. Der Kunde trägt die Verantwortung für jeglichen Missbrauch des Systems für elektronische Zahlungsdienste durch Dritte oder Mitarbeiter oder ehemalige Mitarbeiter des Kunden, die von den Daten und Informationen Gebrauch machen Der Kunde ist für die Durchführung der Wechseltransaktionen verantwortlich, wenn er direkten Zugang auf das System für elektronische Zahlungsdienste hat. NBWM kann nicht verantwortlich oder haftbar gemacht werden für Schäden, die aufgrund der Durchführung der Devisentransaktionen durch den Kunden entstehen Wenn der Kunde einen Auftrag oder eine Zahlungsanweisung erteilt, muss er bestimmte zur Durchführung der Transaktion erforderliche Informationen bereitstellen, wie z. B. Auftragstyp, Betrag, Tag der Ausführung, Bankverbindung usw. Je mehr Details dem Auftrag beigefügt werden, desto geringer das Risiko eines Übertragungsfehlers. Die NBWM ist nicht verantwortlich für Verzögerungen oder Kosten, die aufgrund von Übertragungsfehlern entstehen. Der Kunde muss die NBWM unverzüglich informieren, wenn der Kunde versehentlich falsche Daten in das System der NBWM eingegeben hat oder einen anderen Fehler gemacht hat NBWM und der Kunde werden den Inhalt dieser Vereinbarung einschließlich aller im Rahmen dieses Vertrages erbrachten Zahlungsserviceleistungen vertraulich behandeln. 11. Daten, Geheimhaltung & Offenlegung von Informationen 11.1 Die NBWM bewahrt alle Kundendaten unter Einhaltung des Datenschutzgesetzes (Wet bescherming persoonsgegeves bzw. Wbp ) auf Die NBWM behält sich das Recht vor, Dateien und die zugehörigen Inhalte nach Ablauf von 5 Jahren nach Vertragsende ohne vorherige Mitteilung zu entfernen und aus den Archiven zu löschen, einschließlich Inhalte, die dem Kunden und/oder Dritten gehören Mit der Anerkennung dieser Bedingungen akzeptiert der Kunde und bevollmächtigt die Offenlegung dieser kundenbezogenen Informationen durch NBWM, falls dies behördlich angeordnet oder aufgrund von Gesetzen oder Bestimmungen erforderlich wäre. 12. Beilegung von Streitigkeiten Diese Vereinbarung zwischen dem Kunden und NBWM unterliegt den Gesetzen der Niederlande. Der Kunde muss der NBWM die Möglichkeit einräumen, den Streit gütlich beizulegen oder die KiFiD zur Schlichtung einzuschalten. Der Kunden kann das Beschwerdeverfahren von NBWM nutzen, das unter https://www.nbwm.nl/nl/complaint-procedure.html erläutert wird Der Gerichtsstand für Streitigkeiten, die nicht im Rahmen des Beschwerdeverfahrens der NBWM beigelegt werden können, ist Amsterdam. 5

6 ALLGEMEINES RISIKO VON WÄHRUNGSTRANSAKTIONEN Die Basisinformationen in diesem Dokument dienen dazu, den Kunden über die Risiken, die mit Währungstransaktionen verbunden sind, aufzuklären. Der Kunde muss sich vor Abschluss eines Geschäfts mit der Art der Transaktion und den damit verbundenen Risiken vertraut machen. Wechselkursrisiko Aufgrund von Wechselkursfluktuationen sind Vermögenswerte oder Verbindlichkeiten in Fremdwährungen immer Wechselkursrisiken unterworfen. Die Inflationsrate des Landes, die Unterschiede zwischen dem Zinsniveau im Inland und Ausland und die Einschätzung wirtschaftlicher Trends, der politischen Situation und der Sicherheit von Investments sind wesentliche Faktoren, die den Devisenkurs beeinflussen. Zusätzlich können psychologische Faktoren, wie z. B. politische Krisen im Inland, den Wert der inländischen Währung schwächen. Spezielle Risiken für Margin-Produkte Aufgrund der von NBWM benötigten Margin können alle Preisänderungen des zugrunde liegenden Basiswertes zu Verlusten führen, die den Wert der hinterlegten Margin überschreiten. Alle Gewinne oder Verluste in Folge von Fluktuationen beim zugrunde liegenden Basiswert werden auf Risiko des Kunden dem Konto gutgeschrieben oder vom Konto abgezogen. Wenn die hinterlegte Margin überschritten wird, kann NBWM unverzüglich eine oder mehrere offene Positionen des Kunden ohne vorherige Benachrichtigung des Kunden ganz oder teilweise schließen. NBWM kann die Margin-Anforderungen ohne vorherige Mitteilung anheben. Forex Als Forex-Transaktion wird einer der folgenden zwei Verträge bezeichnet: (i) bei Abschluss eines Kassageschäfts ( Spotgeschäfts ) wird ein Vertrag geschlossen, demzufolge sich beide Parteien mit dem Umtausch eines bestimmten Währungsbetrags innerhalb eines der Zahlungsfrist identischen Zeitraums einverstanden erklären; (ii) ein OTC-Devisenterminkontrakt ( Forward Outright ) bezeichnet einen Vertrag, demzufolge die Parteien den Umtausch eines bestimmten Währungsbetrags in eine Fremdwährung innerhalb einer Frist von mehr als zwei Tagen vereinbaren. Merkmale: Dieser Verträge werden auf dem OTC-Markt abgeschlossen. Der Kunde muss die erforderliche Sicherheitsleistung (Initial Margin) hinterlegen. Die Margin dient als Absicherung gegen mögliche Verluste, die aus der Transaktion resultieren können. Der Vertrag wird automatisch geschlossen, wenn die Verluste die garantierten Beträge überschreiten. Risiken: 1. Wechselkursrisiko: aufgrund von Währungsschwankungen innerhalb eines bestimmten Zeitraums. Der Wert der nicht gesicherten Risiken oder Positionen unterliegt starken Schwankungen, die zu hohen Verlusten führen können. 2. Zinsrisiko: dieses Risiko kann durch unterschiedliche Zinssätze zu Wechselkursverzerrungen führen. 3. Kreditrisiko: die Möglichkeit, dass eine der Parteien einer Forex-Transaktion ihre Schulden nicht bedient. Dies kann der Fall sein, wenn ein Finanzinstitut zahlungsunfähig ist. 4. Länderspezifisches Risiko: bezieht sich auf Regierungen, die in Devisen investieren, um den Verkauf ihrer eigenen Währung zu beschränken. Das Risiko bei exotischen Währungen ist höher als bei den Hauptwährungen, für die es keine Handelsbeschränkungen gibt. 5. Risiken, die sich aus der Hebelwirkung ergeben: in diesem Fall sind Transaktionen möglicherweise mit sehr hohen Risiken verbunden. Durch die Nutzung der Hebelwirkung können kleine Wechselkursschwankungen zu hohen Gewinnen oder Verlusten führen. 6

Geschäftsbedingungen für Kunden Fairphone B.V.

Geschäftsbedingungen für Kunden Fairphone B.V. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, aufgrund der Erfahrung mit dem Verkauf unserer Fairphones der ersten Generation haben wir die Geschäftsbedingungen geändert, um für einen klareren und reibungsloseren

Mehr

Bedingungen iquant FX

Bedingungen iquant FX Bedingungen iquant FX 1 Präambel Lembex bzw. die von Lembex eingesetzten Partner verfügen über experimentelle, softwarebasierte Methoden und Konzepte (nachfolgend als Transaktionsinformationen bezeichnet)

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Internet DSL

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Internet DSL Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Internet DSL Stand April 2015, Copyright Webland AG 2015 Inhalt I. Anwendungs- und Geltungsbereich II. III. IV. Preise und Zahlungskonditionen Vertragsbeginn und Vertragsdauer

Mehr

Vertrag über die Nutzung des elektronischen Antrags- Tools E-Listing Strukturierte Produkte

Vertrag über die Nutzung des elektronischen Antrags- Tools E-Listing Strukturierte Produkte Vertrag über die Nutzung des elektronischen Antrags- Tools E-Listing Strukturierte Produkte zwischen der - nachfolgend Nutzer genannt - und der Börse Frankfurt Zertifikate AG Mergenthalerallee 61 D 65760

Mehr

Vertrag über die Nutzung des elektronischen Antrags- Tools E-Listing Scoach

Vertrag über die Nutzung des elektronischen Antrags- Tools E-Listing Scoach Vertrag über die Nutzung des elektronischen Antrags- Tools E-Listing Scoach zwischen der - nachfolgend Nutzer genannt - und der Scoach Europa AG Mergenthalerallee 61 D 65760 Eschborn - nachfolgend Scoach

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Internet Online AG

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Internet Online AG Allgemeine Geschäftsbedingungen Internet Online AG 1. ANWENDUNGSBEREICH Die Beziehungen zwischen den Kundinnen und Kunden (nachstehend «Kunden» genannt) und Internet Online AG (nachstehend «INTO» genannt)

Mehr

Bedingungen Handelssignale Value 1 FX

Bedingungen Handelssignale Value 1 FX Bedingungen Handelssignale Value 1 FX 1 Präambel TS bzw. die von TS eingesetzten Partner verfügen über experimentelle, signalgebende, software-basierte Methoden und Konzepte (nachfolgend als Handelssignale

Mehr

BayerONE. Allgemeine Nutzungsbedingungen

BayerONE. Allgemeine Nutzungsbedingungen BayerONE Allgemeine Nutzungsbedingungen INFORMATIONEN ZU IHREN RECHTEN UND PFLICHTEN UND DEN RECHTEN UND PFLICHTEN IHRES UNTERNEHMENS SOWIE GELTENDE EINSCHRÄNKUNGEN UND AUSSCHLUSSKLAUSELN. Dieses Dokument

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen SCHREIBEN ORGANISIEREN STRUKTURIEREN

Allgemeine Geschäftsbedingungen SCHREIBEN ORGANISIEREN STRUKTURIEREN SCHREIBEN ORGANISIEREN STRUKTURIEREN 1 Allgemeine Geschäftsbedingungen (1) Vertragsparteien Parteien dieses Vertrages sind der Kunde, nachfolgend Auftraggeber genannt, und Angela Stein,, Warzenbacher Str.

Mehr

VOLLMACHT UND ZUSÄTZLICHE BESTIMMUNGEN FÜR VERMÖGENSVERWALTER SAXO BANK A/S MM9 TEIL 1 DETAILS ZUM KUNDEN UND ZUM VERMÖGENSVERWALTER.

VOLLMACHT UND ZUSÄTZLICHE BESTIMMUNGEN FÜR VERMÖGENSVERWALTER SAXO BANK A/S MM9 TEIL 1 DETAILS ZUM KUNDEN UND ZUM VERMÖGENSVERWALTER. MM9 TEIL 1 DETAILS ZUM KUNDEN UND ZUM VERMÖGENSVERWALTER Name des Kunden: Persönliche Identifikationsnr. (vom vorgelegten Identitätsdokument)/Firmenregistrierungsnr.: Name des Vermögensverwalters: Firmenregistrierungsnr.

Mehr

Host-Providing-Vertrag

Host-Providing-Vertrag Host-Providing-Vertrag Zwischen im Folgenden Anbieter genannt und im Folgenden Kunde genannt wird folgender Vertrag geschlossen: 1 Gegenstand des Vertrages (1) Gegenstand dieses Vertrages ist die Bereitstellung

Mehr

der Auftragnehmer Büro-Service Scriptomed Steven, Kaiserstr. 13, 42781 Haan.

der Auftragnehmer Büro-Service Scriptomed Steven, Kaiserstr. 13, 42781 Haan. Vertragspartner Partner dieses Vertrages sind der Auftraggeber und der Auftragnehmer Büro-Service Scriptomed Steven, Kaiserstr. 13, 42781 Haan. Bedient sich eine Partei bei der Durchführung dieses Vertrages

Mehr

Teilnahmebedingungen / Widerrufsbelehrung

Teilnahmebedingungen / Widerrufsbelehrung Teilnahmebedingungen / Widerrufsbelehrung Für Verträge über die Teilnahme am Online-Marketing-Tag in Berlin am 10.11.2015, veranstaltet von Gaby Lingath, Link SEO (im Folgenden Veranstalterin ), gelten

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen REALIZE GmbH - Agentur für Live Marketing 1 Geltungsbereich 1.1. Den vertraglichen Leistungen der REALIZE GmbH liegen die nachfolgenden Geschäftsbedingungen zugrunde. 1.2.

Mehr

AGBs. Werbung Beschriftung Internet

AGBs. Werbung Beschriftung Internet AGBs Werbung Beschriftung Internet Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der DesignFactory AG 1. Geltung der AGB Für alle Aufträge an uns, gelten ausschliesslich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der

Mehr

NACHTRAG ZUM ELEKTRONISCHEN HANDEL. Diese zusätzlichen Geschäftsbedingungen sollen in Verbindung mit dem Kundenvertrag gelesen

NACHTRAG ZUM ELEKTRONISCHEN HANDEL. Diese zusätzlichen Geschäftsbedingungen sollen in Verbindung mit dem Kundenvertrag gelesen ActivTrades PLC ist durch die britische Finanzdienstleistungsbehörde (FSA) autorisiert und reguliert NACHTRAG ZUM ELEKTRONISCHEN HANDEL Diese zusätzlichen Geschäftsbedingungen sollen in Verbindung mit

Mehr

Sonderbedingungen für das Debit Geld DEGIRO

Sonderbedingungen für das Debit Geld DEGIRO Sonderbedingungen für das Debit Geld DEGIRO Inhalt Sonderbedingungen für das Debit Geld... 3 Artikel 1. Definitionen... 3 Artikel 2. Vertragsverhältnis... 3 2.1 Zulassung... 3 2.2 Meldestelle für Großkredite...

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen Präambel aspiricus.ch ist eine Internet-Plattform der aspiricus ag, welche den kleinen und mittleren NPO s der Schweiz ein billiges, einfach zu bedienendes Portal, die einfache

Mehr

c) Das Trikot wird im Rahmen einer Auktion mit vorbestimmter Annahmefrist (Angebotsdauer) auf der Website www.wilovebvb.de (Website) angeboten.

c) Das Trikot wird im Rahmen einer Auktion mit vorbestimmter Annahmefrist (Angebotsdauer) auf der Website www.wilovebvb.de (Website) angeboten. Teilnahmebedingungen und Datenschutz Diese Bestimmungen geltend ergänzend zu den allgemeinen Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen auf www.wilo.com. 1. Inhalt und Umfang der Auktion a) Verantwortlicher

Mehr

Festivalia GmbH, Fehmarnstraße 7, 24782 Büdelsdorf nachfolgend deinetickets.de genannt.

Festivalia GmbH, Fehmarnstraße 7, 24782 Büdelsdorf nachfolgend deinetickets.de genannt. 1.Begriffsbestimmungen Festivalia GmbH, Fehmarnstraße 7, 24782 Büdelsdorf nachfolgend deinetickets.de genannt. Verkäufer Kunde und Vertragspartner von deinetickets.de Endkunde Käufer von Eintrittskarten

Mehr

Canon Porträt Objektiv CashBack TEILNAHMEBEDINGUNGEN

Canon Porträt Objektiv CashBack TEILNAHMEBEDINGUNGEN Canon Porträt Objektiv CashBack TEILNAHMEBEDINGUNGEN 1. VERANSTALTER DER AKTION Der Veranstalter der Aktion ist Canon Europa N.V. mit eingetragenem Sitz an der Anschrift Bovenkerkerweg 59, 1185 XB, Amstelveen,

Mehr

AGB der Inacu Solutions GmbH

AGB der Inacu Solutions GmbH AGB der Inacu Solutions GmbH Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln die Nutzung des BankITX Informationssystems der Inacu Solutions GmbH. 1 Vertragsgegenstand (1) Die Inacu Solutions

Mehr

Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Stand 01.01.2011)

Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Stand 01.01.2011) Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Stand 01.01.2011) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die ITCC GmbH, im nachfolgenden ITCC genannt. Diese AGB gelten für sämtliche Dienstleistungen und Infrastruktur,

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen FC Basel 1893 AG myfcbasel / Single- Sign-On

Allgemeine Geschäftsbedingungen FC Basel 1893 AG myfcbasel / Single- Sign-On Allgemeine Geschäftsbedingungen FC Basel 1893 AG myfcbasel / Single- Sign-On Präambel 1 Durch eine einmalige Registrierung kann der Nutzer ("Nutzer" oder "Sie") auf der Website https://login.fcb.ch/ (

Mehr

AGB Datum 03.03.2014. 1. Allgemeines

AGB Datum 03.03.2014. 1. Allgemeines AGB Datum 03.03.2014 1. Allgemeines Für alle unsere Angebote, Lieferungen und Leistungen gelten ausschließlich die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (kurz AGB). AGB des jeweiligen Geschäftspartners

Mehr

DEPOTABKOMMEN. 1. dem Versicherungsunternehmen,... mit Sitz in..., nachfolgend die Gesellschaft, der Bank,. mit Sitz in, nachfolgend die Bank. 2.

DEPOTABKOMMEN. 1. dem Versicherungsunternehmen,... mit Sitz in..., nachfolgend die Gesellschaft, der Bank,. mit Sitz in, nachfolgend die Bank. 2. DEPOTABKOMMEN Das vorliegende Depotabkommen wird abgeschlossen zwischen: 1. dem Versicherungsunternehmen,... mit Sitz in..., nachfolgend die Gesellschaft, und der Bank,. mit Sitz in, nachfolgend die Bank.

Mehr

MICHEL-Online-Shop: Allgemeine Geschäftsbedingungen

MICHEL-Online-Shop: Allgemeine Geschäftsbedingungen MICHEL-Online-Shop: Allgemeine Geschäftsbedingungen Bitte lesen Sie diese Bedingungen aufmerksam, bevor Sie den MICHEL-Online-Shop benutzen. Durch die Nutzung des MICHEL-Online-Shops erklären Sie Ihr Einverständnis,

Mehr

Allgemeine Hostingbedingungen der expeer GmbH

Allgemeine Hostingbedingungen der expeer GmbH Allgemeine Hostingbedingungen der expeer GmbH Stand: 04.10.2012 1. Geltung dieser Webhostingbedingungen 1.1 Die expeer GmbH erbringt ihre Webhostingleistungen ausschließlich auf der Grundlage ihrer Allgemeinen

Mehr

BESONDERE BEDINGUNGEN PREPAID-ANGEBOT

BESONDERE BEDINGUNGEN PREPAID-ANGEBOT BESONDERE BEDINGUNGEN PREPAID-ANGEBOT Stand 07. Juni 2010 1 VERTRAGSGEGENSTAND Im Rahmen des Vorausbezahlungs (Prepaid)-Angebots kann ein Kunde ein Prepaid-Konto (Guthabenkonto) einrichten mit der Möglichkeit

Mehr

Der GKFX Late Summer Deal. Bedingungen für den 30% Cash Bonus

Der GKFX Late Summer Deal. Bedingungen für den 30% Cash Bonus Der GKFX Late Summer Deal Bedingungen für den 30% Cash Bonus Stand September 2015 Bedingungen für den 30% Cash Bonus (GKFX Late Summer Deal) Der 30% Cash Bonus steht allen neuen Direktkunden, die ein Live-Konto

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) I Geltungsbereich 1. Diese Geschäftsbedingungen gelten für Verträge über die mietweise Überlassung von Ferienwohnungen zur Beherbergung, sowie alle für den Kunden

Mehr

Nutzungsbedingungen 1/5

Nutzungsbedingungen 1/5 Nutzungsbedingungen 1. Annahme der Nutzungsbedingungen 2. Änderung der Bedingungen 3. Datenschutzrichtlinie 4. Ausschluss der Gewährleistung und Mängelhaftung (Disclaimer) 5. Registrierung 6. Haftungsbeschränkung

Mehr

Webhosting Service-Vertrag

Webhosting Service-Vertrag Zwischen MoHost Inh. ClaasAlexander Moderey WeimarerStraße 108 Bei Waterböhr D -21107 Hamburg im Folgenden Anbieter genannt Telefon: Fax: E-Mail: Internet: Ust.-IDNr.: +49 (0) 4018198254 +49 (0) 4018198254

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen I. Allgemeines 1. Geltungsbereich a) Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln die Rechtsbeziehungen zwischen der Ideas Embedded GmbH (Betreiberin)

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma The-BIT Büro für IT Ltd. 1. Allgemeines

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma The-BIT Büro für IT Ltd. 1. Allgemeines Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma The-BIT Büro für IT Ltd. 1. Allgemeines 1.1. Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Lieferungen, Leistungen und Angebote von The-BIT Büro für IT

Mehr

Vertriebspartnervertrag

Vertriebspartnervertrag Vertriebspartnervertrag zwischen center-of-mobile Fliederstr.8 91589 Aurach und Firma: Name: Straße: PLZ/Ort: Tel: Mobil: E-Mail: Geb. Datum: Staatsangehörigkeit: Ausweisnummer: Beruf: Bankverbindung:

Mehr

Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen

Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen 2004O0013 DE 22.12.2004 001.001 1 Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen B M1 LEITLINIE DER EUROPÄISCHEN ZENTRALBANK

Mehr

Dienstleistungsvertrag über die Planung, den Bau und die Errichtung. GASCADE Gastransport GmbH Kölnische Str. 108 112 34119 Kassel

Dienstleistungsvertrag über die Planung, den Bau und die Errichtung. GASCADE Gastransport GmbH Kölnische Str. 108 112 34119 Kassel Dienstleistungsvertrag über die Planung, den Bau und die Errichtung von ( ) zwischen der GASCADE Gastransport GmbH Kölnische Str. 108 112 34119 Kassel - nachstehend GASCADE genannt - und - nachstehend

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen ( AGB )

Allgemeine Geschäftsbedingungen ( AGB ) Allgemeine Geschäftsbedingungen ( AGB ) CB-Webhosting.de ist ein Projekt von Computer Becker Computer Becker Inh. Simon Becker Haupstr. 26 a 35288 Wohratal-Halsdorf Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen

Mehr

Lizenzvereinbarung zur Nutzung von Testversionen der elead-software

Lizenzvereinbarung zur Nutzung von Testversionen der elead-software Lizenzvereinbarung zur Nutzung von Testversionen der elead-software zwischen der elead GmbH, Mierendorffstr. 4, 64625 Bensheim, vertreten durch den Geschäftsführer Benjamin Heigert (nachfolgend ELEAD genannt)

Mehr

L I Z E N Z V E R T R A G (»Domain-Sharing«)

L I Z E N Z V E R T R A G (»Domain-Sharing«) Zwischen im folgenden»lizenzgeber«genannt und wird folgender im folgenden»lizenznehmer«genannt L I Z E N Z V E R T R A G (»Domain-Sharing«) über die Internet-Domain geschlossen. 1 Lizenzgegenstand Der

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Dienstleistungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Dienstleistungen MAD Mobile Application Development GmbH Leutragraben 1-07743 Jena Tel: +49 3641 310 75 80 Fax: +49 3641 5733301 email: info@mad-mobile.de http://www.mad-mobile.de Allgemeine Geschäftsbedingungen für Dienstleistungen

Mehr

1. Auf eine Buchungsanfrage des Gastes hin kommt mit entsprechender Buchungsbestätigung des Hotels ein Vertrag zustande.

1. Auf eine Buchungsanfrage des Gastes hin kommt mit entsprechender Buchungsbestätigung des Hotels ein Vertrag zustande. AGB Arena Stadthotels GmbH, Frankfurt/M. Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag I. Geltungsbereich 1. Diese Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB ) gelten für Hotelaufnahme Verträge

Mehr

Allgemeine Geschäftebedingungen

Allgemeine Geschäftebedingungen Seite 1 von 7 1 - Allgemeines Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sind Bestandteil jedes Vertrages mit Frank Weidle, Ellmendinger Straße 37, 75217 Birkenfeld (im nachfolgenden "Mailings

Mehr

Web-Design-Vertrag. 1 Gegenstand des Vertrages

Web-Design-Vertrag. 1 Gegenstand des Vertrages Web-Design-Vertrag Zwischen im Folgenden Anbieter genannt und im Folgenden Kunde genannt wird folgender Vertrag geschlossen: 1 Gegenstand des Vertrages (1) Gegenstand des Vertrages ist die Entwicklung

Mehr

CMS Update-Service-Vertrag

CMS Update-Service-Vertrag Zwischen MoHost Inh. ClaasAlexander Moderey WeimarerStraße 108 Bei Waterböhr D -21107 Hamburg im Folgenden Anbieter genannt Telefon: Fax: E-Mail: Internet: Ust.-IDNr.: +49 (0) 4018198254 +49 (0) 4018198254

Mehr

Postauftragsdienst Allgemeine Geschäftsbedingungen Die Post bringt allen was.

Postauftragsdienst Allgemeine Geschäftsbedingungen Die Post bringt allen was. Postauftragsdienst Allgemeine Geschäftsbedingungen Die Post bringt allen was. Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Postauftragsdienst Gültig ab 1. Juni 2004 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeiner Teil...

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Unsere Leistung wird nur aufgrund der nachfolgenden Bedingungen erbracht. Dies gilt auch, wenn im Einzelfall nicht gesondert auf die AGB Bezug genommen wird. Sie gelten

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Seite 1 von 5 Allgemeine Geschäftsbedingungen nitec GesbR nitec GesbR Einöd 69 8442 Kitzeck im Sausal +43 676 309 02 30 / +43 664 398 70 04 +43 (0)3456 23 08 @ www.nitec.at 1. Allgemeines Die Allgemeinen

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGBs) (Google Places Eintrag, Suchmaschinenoptimierung SEO )

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGBs) (Google Places Eintrag, Suchmaschinenoptimierung SEO ) ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGBs) (Google Places Eintrag, Suchmaschinenoptimierung SEO ) Stand 1. Mai 2015 1. Geltungsbereich Die nachstehenden AGBs gelten für die Produkte Suchmaschinenoptimierung

Mehr

2. Für bestimmte Dienste vereinbarte besondere Bedingungen haben im Kollisionsfall Vorrang.

2. Für bestimmte Dienste vereinbarte besondere Bedingungen haben im Kollisionsfall Vorrang. Allgemeine Geschäftsbedingungen Suchmaschinenoptimierung I. Allgemeines 1. Die RP Digital GmbH bzw. die im Auftrag von RP Digital tätigen Subunternehmer erbringen für den Auftraggeber Dienstleistungen

Mehr

Mandanten-Fragebogen

Mandanten-Fragebogen Mandanten-Fragebogen Kontaktdaten: Nachname Vorname Straße PLZ und Ort Telefon/Handy Email Informationen zur Abmahnung: Abmahnende Kanzlei Forderungshöhe Frist Unterlassungserklärung Vergleich: Wünschen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Ingenieurbüro Dipl.-Ing. Helmut Mätzig - EXPLOSIONSSCHUTZ -

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Ingenieurbüro Dipl.-Ing. Helmut Mätzig - EXPLOSIONSSCHUTZ - Seite 1 von 5 Stand: 06.2007 Allgemeine Geschäftsbedingungen Ingenieurbüro Dipl.-Ing. Helmut Mätzig - EXPLOSIONSSCHUTZ - I. Geltungsbereich 1. Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten

Mehr

Mustervertrag über einen Auslandsaufenthalt von Auszubildenden Blatt 1 von 6

Mustervertrag über einen Auslandsaufenthalt von Auszubildenden Blatt 1 von 6 Mustervertrag über einen Auslandsaufenthalt von Auszubildenden Blatt 1 von 6 Mustervertrag Mustervertrag über einen Auslandsaufenthalt zwischen deutschem und ausländischem Betrieb sowie dem/der Auszubildenden

Mehr

Web-Pflege-Vertrag. Gegenstand des Vertrages

Web-Pflege-Vertrag. Gegenstand des Vertrages zwischen wilkonzept websolutions Koblenzer Straße 38 54516 Wittlich im Folgenden Anbieter genannt und Name Firma Anschrift im Folgenden Kunde genannt wird folgender Vertrag geschlossen: 1 Gegenstand des

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen Sie können diese AGB auch als PDF-Version herunterladen. 1. Geltungsbereich 1.1 Die Internetseite www.zmarta.de wird von der Freedom Finance GmbH betrieben. Zmarta ist eine

Mehr

PayLife Online Services und Besondere Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an sicheren Systemen

PayLife Online Services und Besondere Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an sicheren Systemen PayLife Online Services und Besondere Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an sicheren Systemen I. Die PayLife Online Services Die PayLife Bank GmbH (kurz: PayLife) bietet auf ihrer Website my.paylife.at

Mehr

Web-Site-Wartungsvertrag

Web-Site-Wartungsvertrag Web-Site-Wartungsvertrag Zwischen im Folgenden Anbieter genannt und im Folgenden Kunde genannt wird folgender Vertrag geschlossen: 1 Gegenstand des Vertrages (1) Gegenstand dieses Vertrages ist die Pflege

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der VDD - Vorsorgedienst Deutschland GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen der VDD - Vorsorgedienst Deutschland GmbH Allgemeine Geschäftsbedingungen der VDD - Vorsorgedienst Deutschland GmbH Stand der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ( AGB ) März 2012 1. Geltungs- und Anwendungsbereich 1.1 Diese AGB gelten für die von

Mehr

Online-Shop AutoBerufe Allgemeine Geschäftsbedingungen

Online-Shop AutoBerufe Allgemeine Geschäftsbedingungen Online-Shop AutoBerufe Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Allgemeines 1.1 Sämtliche Leistungen und Lieferungen der Wirtschaftsgesellschaft des Kfz-Gewerbes mbh (kurz Anbieter ) über den Online-Shop AutoBerufe

Mehr

WEB - PFLEGE - VERTRAG

WEB - PFLEGE - VERTRAG WEB - PFLEGE - VERTRAG zwischen Erk@nn Webseiten und Mediendesign im Folgenden Anbieter genannt und Name... Firma... Adresse... im Folgenden Kunde genannt wird folgender Website-Pflege-Vertrag geschlossen:

Mehr

5. Stornobedingungen

5. Stornobedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen der M 120 KG Apartment Hotel M120 Münchner Strasse 120, 85774 Unterföhring Telefon: 089/9500699-0, Fax: 089/9500699-250 Email: info@m120- unterfoehring.de Internet: www.m120-

Mehr

SONDERBEDINGUNGEN LIZENZIERUNG VR-NETWORLD SOFTWARE

SONDERBEDINGUNGEN LIZENZIERUNG VR-NETWORLD SOFTWARE 1/5 SONDERBEDINGUNGEN LIZENZIERUNG VR-NETWORLD SOFTWARE 1. VERTRAGSGEGENSTAND Vereinbarungsgegenstand ist die Einräumung des nachstehend unter Ziffer 2 des Vertrages aufgeführten Nutzungsrechtes an der

Mehr

Nutzungsbestimmungen. Online Exportgarantien

Nutzungsbestimmungen. Online Exportgarantien Nutzungsbestimmungen Online Exportgarantien November 2013 1 Allgemeines Zwischen der Oesterreichischen Kontrollbank Aktiengesellschaft (nachfolgend "OeKB") und dem Vertragspartner gelten die Allgemeinen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen Mit dem Abschluss des Buchungsvorganges bestätigen Sie, dass Sie die unten angeführten Geschäftsbedingungen gelesen und verstanden haben, sowie dass Sie diese annehmen und

Mehr

Bedingungen über die- Nutzung des VPS-Service

Bedingungen über die- Nutzung des VPS-Service Bedingungen über die- Nutzung des VPS-Service Stand April 2015 Einleitung Der Virtual Private Server ist eine reservierte und private Hardware Server Lösung, die für alle Neukunden sowie Stammkunden zugänglich

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DIE COMPUTERBERATER Johannes Kaiblinger IT Consulting. 1 Allgemeines. 2 Vertragsabschluss. 3 Gegenstand des Vertrages

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DIE COMPUTERBERATER Johannes Kaiblinger IT Consulting. 1 Allgemeines. 2 Vertragsabschluss. 3 Gegenstand des Vertrages ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DIE COMPUTERBERATER Johannes Kaiblinger IT Consulting 1 Allgemeines Der Auftraggeber im Nachfolgenden AG genannt hat die AGBG s gelesen und zur Kenntnis genommen und anerkannt.

Mehr

Webspace-Einrichtungs-Service-Vertrag

Webspace-Einrichtungs-Service-Vertrag Zwischen MoHost Inh. ClaasAlexander Moderey WeimarerStraße 108 Bei Waterböhr D -21107 Hamburg im Folgenden Anbieter genannt Telefon: Fax: E-Mail: Internet: Ust.-IDNr.: +49 (0) 4018198254 +49 (0) 4018198254

Mehr

Website- Wartungsvertrag

Website- Wartungsvertrag Website- Wartungsvertrag Zwischen Beckesch.DE Dirk Beckesch Nösnerland 28 51674 Wiehl Telefon: +49 30 46607331 Telefax: +49 30 46607339 - im Folgenden Anbieter genannt - und - im Folgenden Kunde genannt

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen CrediMaxx, Inhaber Mario Sparenberg CrediMaxx, Fritz-Haber-Straße 9, 06217 Merseburg 1 Allgemeines und Geltungsbereich (1) 1 Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle gegenwärtigen

Mehr

Supportbedingungen icas Software

Supportbedingungen icas Software Supportbedingungen icas Software flexible archiving iternity GmbH Bötzinger Straße 60 79111 Freiburg Germany fon +49 761-590 34-810 fax +49 761-590 34-859 sales@iternity.com www.iternity.com Support-Hotline:

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen IT Support Florian Reichardt

Allgemeine Geschäftsbedingungen IT Support Florian Reichardt Allgemeine Geschäftsbedingungen IT Support Florian Reichardt Stand: 28.03.2015 1. Geltungsbereich a. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Beauftragungen und Leistungen von IT Support

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Hotelzimmer im Landhaus Alte Scheune

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Hotelzimmer im Landhaus Alte Scheune Allgemeine Geschäftsbedingungen für Hotelzimmer im Landhaus Alte Scheune 1. Geltungsbereich a) Die Hotel-AGB gelten für Verträge über die mietweise Überlassung von Hotelzimmern, zur Beherbergung und Tagung

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Allgemeines Geltung der Bedingungen Für Kommunikation zwischen der Next Generation Mobility GmbH & Co. KG NGM und dem Unternehmen, die fleetster betrifft, genügt E-Mail

Mehr

Bedingungen für Hotline-Service/Betreuungsvertrag

Bedingungen für Hotline-Service/Betreuungsvertrag Real Consulting GmbH Robert-Koch-Straße 1-9 56751 Polch Telefon: 02654 8838-0 Telefax: 02654 8838-145 www.realconsulting.de Bedingungen für Hotline-Service/Betreuungsvertrag 1. Geltungsbereich 1.1. Beratungs-

Mehr

Allianz Deutschland AG

Allianz Deutschland AG Teilnahmebedingungen für das Allianz Vorteilsprogramm 1. Programmbeschreibung Das Allianz Vorteilsprogramm (im Nachfolgenden AVP genannt) ist ein Online-Programm, das die Treue der Kunden der Allianz Deutschland

Mehr

Mit der Nutzung von kostenlosen oder kostenpflichtigen Dienstleistungen von www.daytours.ch akzeptieren Sie folgende Bestimmungen:

Mit der Nutzung von kostenlosen oder kostenpflichtigen Dienstleistungen von www.daytours.ch akzeptieren Sie folgende Bestimmungen: Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Mit der Nutzung von kostenlosen oder kostenpflichtigen Dienstleistungen von www.daytours.ch akzeptieren Sie folgende Bestimmungen: 1. Geltungsbereich Für alle Dienstleistungen

Mehr

Vertrag über die Nutzung einer Online-Unternehmenssoftware

Vertrag über die Nutzung einer Online-Unternehmenssoftware Vertrag über die Nutzung einer Online-Unternehmenssoftware zwischen der Collmex GmbH, Lilienstr. 37, 66119 Saarbrücken, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Saarbrücken unter Nr. HRB 17054,

Mehr

Mobilitätsvereinbarung für Personalmobilität zu Lehr-/zu Fort- und Weiterbildungszwecken

Mobilitätsvereinbarung für Personalmobilität zu Lehr-/zu Fort- und Weiterbildungszwecken 13. Mai 2015, NA DAAD Grant Agreement/Vereinbarung für Erasmus+ Hochschulbildung: Personalmobilität zu Lehr-, zu Fort- und Weiterbildungszwecken Gelb hinterlegte Bereiche bitte ausfüllen. OTH REGENSBURG

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen für den technischen Betrieb einer kostenlosen Tracking Software für Webseiten I. Gegenstand dieses Vertrages 1. André Oehler, An der Hölle 38 / 2 / 4, 1100 Wien, Österreich

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen A. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ALLE BESTELLUNGEN

Allgemeine Geschäftsbedingungen A. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ALLE BESTELLUNGEN Allgemeine Geschäftsbedingungen A. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ALLE BESTELLUNGEN 1. Anbieter, Anwendungsbereich 1.1. Anbieter des auf der Website www.event-manager.berlin präsentierten Dienstes ist Sven Golfier

Mehr

.it:25 1 GELTUNGSBEREICH

.it:25 1 GELTUNGSBEREICH 1 GELTUNGSBEREICH (1) Die Firma "it25 GmbH" - im Folgenden it25 Support - bietet verschiedene Support- Leistungen für Kunden und Unternehmen im Bereich der Wartung und Fehlerbeseitigung bei Linux- und

Mehr

Conditions Générales de Vente ILNAS e-shop Allgemeine Geschäftsbedingungen ILNAS e-shop

Conditions Générales de Vente ILNAS e-shop Allgemeine Geschäftsbedingungen ILNAS e-shop Version 01.2 15.05.2014 Page 1 de 5 Conditions Générales de Vente ILNAS e-shop Allgemeine Geschäftsbedingungen ILNAS e-shop version allemande (traduction du français, en cas de litige, la version française

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Gültig ab 1. April 2003

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Gültig ab 1. April 2003 Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Gültig ab 1. April 2003 Web-Design und Hosting 1. Vertragsverhältnis 1.1. Die vorliegenden Bestimmungen regeln das Verhältnis zwischen Energyweb und derjenigen natürlichen

Mehr

Allgemeinen Verkaufsbedingungen

Allgemeinen Verkaufsbedingungen Diese Allgemeinen gelten für alle Käufe von Kinepolis-Produkten, die über die Website erfolgen und die keinen gewerblichen Zwecken dienen. Käufe für gewerbliche Zwecke unterliegen den für gewerbliche Kunden.

Mehr

3. In dieser Richtlinie bezeichnet der Ausdruck "Mitgliedstaat" die Mitgliedstaaten mit Ausnahme Dänemarks.

3. In dieser Richtlinie bezeichnet der Ausdruck Mitgliedstaat die Mitgliedstaaten mit Ausnahme Dänemarks. EU-Richtlinie zur Mediation vom 28.02.2008 Artikel 1 Ziel und Anwendungsbereich 1. Ziel dieser Richtlinie ist es, den Zugang zur alternativen Streitbeilegung zu erleichtern und die gütliche Beilegung von

Mehr

AGB IT Support. Inhaltsverzeichnis

AGB IT Support. Inhaltsverzeichnis AGB IT Support Inhaltsverzeichnis 1 Anwendungsbereich und Vertragsabschluss... 2 2 Auftragserteilung... 2 3 Annulierung von Aufträgen... 2 4 Warenbestellungen und Lieferbedingungen... 3 5 Haftung... 3

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB) der. Dr. Sabine Schneider Personalmanagement Dr. Sabine Schneider Coaching & psychologische Beratung

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB) der. Dr. Sabine Schneider Personalmanagement Dr. Sabine Schneider Coaching & psychologische Beratung ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB) der Dr. Sabine Schneider Personalmanagement Dr. Sabine Schneider Coaching & psychologische Beratung I. Allgemeines/Geltungsbereich 1. Die Dr. Sabine Schneider Personalmanagement,

Mehr

AUSSERGERICHTLICHE VOLLMACHT

AUSSERGERICHTLICHE VOLLMACHT AUSSERGERICHTLICHE VOLLMACHT Der Kanzlei wird hiermit von Vor-und Nachname Straße, PLZ, Ort wegen Abmahnung Vollmacht zur außergerichtlichen Vertretung erteilt. Diese Vollmacht erstreckt sich insbesondere

Mehr

Zuordnungsvereinbarung. zwischen. Stadtwerke Coesfeld GmbH Dülmener Straße 80 48653 Coesfeld. als Verteilnetzbetreiber (VNB) - und

Zuordnungsvereinbarung. zwischen. Stadtwerke Coesfeld GmbH Dülmener Straße 80 48653 Coesfeld. als Verteilnetzbetreiber (VNB) - und Zuordnungsvereinbarung zwischen Stadtwerke Coesfeld GmbH Dülmener Straße 80 48653 Coesfeld als Verteilnetzbetreiber (VNB) - und - Bilanzkreisverantwortlicher (BKV) - - gemeinsam als Vertragsparteien bezeichnet

Mehr

Allgemeine Nutzungsbedingungen (ANB) der Enterprise Technologies Systemhaus GmbH

Allgemeine Nutzungsbedingungen (ANB) der Enterprise Technologies Systemhaus GmbH Allgemeine Nutzungsbedingungen (ANB) der Enterprise Technologies Systemhaus GmbH 1 Allgemeines Diese allgemeinen Nutzungsbedingungen ( ANB ) gelten für die Nutzung aller Webseiten von Enterprise Technologies

Mehr

Allgemeine Nutzungsbedingungen

Allgemeine Nutzungsbedingungen Allgemeine Nutzungsbedingungen Willkommen auf den Webseiten der Show&Order GmbH, mit Geschäftssitz in der Argentinischen Allee 3, 14163 Berlin, Deutschland ( SHOW&ORDER ). Ausführliche Kontaktdaten und

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen für das Mieten und Vermieten von Verlinkungen anderer Webseiten I. Gegenstand dieses Vertrages 1. André Oehler, An der Hölle 38 / 2 / 4, 1100 Wien, Österreich (Steuernummer:

Mehr

Allgemeine Bedingungen. für die. Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten als. administrativen Ansprechpartner

Allgemeine Bedingungen. für die. Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten als. administrativen Ansprechpartner Allgemeine Bedingungen für die Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten als administrativen Ansprechpartner Präambel Der Kunde möchte einen Domainregistrierungsvertrag mit der 1API GmbH über die Registrierung

Mehr

Website-Mietvertrag. zwischen der. und der

Website-Mietvertrag. zwischen der. und der Website-Mietvertrag zwischen der Firma SCHOWEB-Design Andrea Bablitschky Kirchenweg 1 91738 Pfofeld Tel: 0 98 34 / 9 68 24 Fax: 0 98 34 / 9 68 25 Email: info@schoweb.de http://www.schoweb.de nachfolgend

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Umzugstätigkeiten, die über www.movinga.de gebucht werden

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Umzugstätigkeiten, die über www.movinga.de gebucht werden Allgemeine Geschäftsbedingungen für Umzugstätigkeiten, die über www.movinga.de gebucht werden Die Knutzen, Maslowski Gbr, Goethestraße 8a, 56179 Vallendar ( Movinga oder Dienstleister ) betreibt die Vermittlungsplattform

Mehr

Nutzungsbestimmungen Online Service Stand: 1. August 2014

Nutzungsbestimmungen Online Service Stand: 1. August 2014 Nutzungsbestimmungen Online Service Stand: 1. August 2014 Begriffserklärung Versicherer ist die Acredia Versicherung AG - für die Marke OeKB Versicherung. Vertragspartner ist die Person, die den Versicherungsvertrag

Mehr

DATEN DES ACCOUNTINHABERS FÜR DAS BEI EINEM METATRADER BROKER ZU ERÖFFNENDE HANDELSKONTO. Strategie Risiko1 Risiko2

DATEN DES ACCOUNTINHABERS FÜR DAS BEI EINEM METATRADER BROKER ZU ERÖFFNENDE HANDELSKONTO. Strategie Risiko1 Risiko2 http://www.signal-trades.com LIVE TRADING http://www.signal-trades.com/ Über uns Kontakt http://www.signal-trades.com/ info@signal-trades.com Beschränkte Vollmacht, Vertragsbedingungen und Zahlungsvereinbarung

Mehr