KINOSTART: 3. November 2011

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "KINOSTART: 3. November 2011"

Transkript

1 präsentiert mit Gisela Schneeberger, Bettina Mittendorfer, Rosalie Thomass, Monika Gruber, Sigi Zimmerschied, Cleo Kretschmer u.v.a. Regie: Markus Goller Buch: Andrea Sixt nach ihrem gleichnamigen Roman Produzenten: Florian Deyle, Philip Schulz-Deyle, Martin Richter Koproduzentin: Andrea Sixt in Koproduktion mit dem ZDF KINOSTART: 3. November 2011 Länge: 96 Min. Bildformat: 1: 2,35 Tonformat: Dolby SRD & SR Presseheft Im Vertrieb von Im Verleih von

2 VERLEIH Universum Film GmbH Neumarkter Str München Tel: 089 / Fax: 089 / PRESSEBETREUUNG Just Publicity GmbH Erhardtstr München Tel.: 089 / Weitere Presseinformationen und Bilder stehen online für Sie bereit unter: Offizielle Webiste: Facebook: 2

3 INHALT Besetzung & Stab Kurzinhalt / Pressenotiz Langinhalt Produktionsnotizen Interview mit Markus Goller Interview mit Andrea Sixt Mir san mir Humor auf Bairisch Biografien Besetzung & Stab Firmenprofil Tele Norm Film EINE GANZ HEISSE NUMMER ist eine Produktion der tnf telenormfilm GmbH, Geiselgasteig, und der ATrack Film GmbH, München, (Produzenten: Florian Deyle, Philip Schulz-Deyle, Martin Richter, Andrea Sixt) in Koproduktion mit dem ZDF, gefördert von FFF, BKM, FFA und DFFF. 3

4 Besetzung Waltraud Wackernagel Maria Brandner Lena Gerti Oberbauer Pfarrer Gandl Franz Oberbauer Hannelore Huber Heinz Wackernagel Tina Brandner Thomas Sonnleitner Bernhard der Heilpraktiker Typ aus München Vater Brandner Willi Jakob Oberbauer Gisela Schneeberger Bettina Mittendorfer Rosalie Thomass Monika Gruber Sigi Zimmerschied Johann Schuler Cleo Kretschmer Ferry Öllinger Alicia von Rittberg Andreas Lust Felix Hellmann Stephan Zinner Peter Mitterrutzner Matthias Ransberger Ferdinand Schmidt-Modrow Stab Regie Drehbuch Produktion Geiselgasteig Koproduktion Redaktion Kamera Schnitt Kostüme Szenenbild Musik Markus Goller Andrea Sixt TNF Tele Norm Film GmbH, ATrack Film GmbH, München ZDF Kinokoproduktion Caroline von Senden, Katharina Dufner Ueli Steiger Simon Gstöttmayr Markus Goller Janne Birck Annette Ingerl Peter Horn Andrej Melita Martin Probst 4

5 KURZINHALT Eine kleine Dorfgemeinschaft mitten im Bayerischen Wald. Der Geist der katholischen Kirche ist zwar allgegenwärtig, dafür mangelt es seit Schließung der Glashütte an wirtschaftlicher Perspektive. Der kleine Lebensmittelladen von Waltraud (GISELA SCHNEEBERGER), Maria (BETTINA MITTENDORFER), und Lena (ROSALIE THOMASS) steht vor der Pleite. Die Nachbarn fahren lieber in die nächste Stadt zu Aldi, in vier Wochen läuft der Kredit ab. Da erhält Maria einen schmutzigen Anruf. Der Kerl ist offenbar falsch verbunden, doch der peinliche Zwischenfall bringt Maria auf eine geniale Idee: ein erotischer Telefonservice - im erzkatholischen Marienzell eine echte Marktlücke. Mit selbstgedruckten Handzetteln und dem Slogan Das Allerbeste aus unserer Heimat werben die drei für ihre ganz heiße Nummer. Nach ersten Anlaufschwierigkeiten Was sagt man denn da so? - machen Maria, Waltraud und Lena als Maja, Sarah und Lolita Furore. Der hochnäsigen Bürgermeistergattin (MONIKA GRUBER) kommt das neue Selbstbewusstsein ihrer Nachbarinnen jedoch höchst verdächtig vor. Sie beschattet das Trio - und beschwört einen Skandal herauf PRESSENOTIZ Drei Frauen und eine unwiderstehliche Geschäftsidee: Nach dem Publikumshit Friendship! legt Regisseur Markus Goller mit EINE GANZ HEISSE NUMMER einen Film mitten aus dem (bayerischen) Leben vor. Erfolgsautorin Andrea Sixt ( Workaholic ) lieferte die Romanvorlage für eine warmherzige Komödie mit handfestem Humor und viel Herz. Als erfinderisches Damen-Trio, das in der (Wirtschafts-)Krise über seinen Schatten springt, sind Gisela Schneeberger, bekannt als starke Partnerin von Kultkabarettist Gerhard Polt ( Man spricht deutsh ), Rosalie Thomass ( Beste Zeit, Anonyma Eine Frau in Berlin ) und Entdeckung Bettina Mittendorfer ( Beste Gegend", Sommer in Orange") zu sehen. Die auch über Bayerns Grenzen hinaus beliebte Kabarettistin Monika Gruber ( Der Kaiser von Schexing ) hat in EINE GANZ HEISSE NUMMER ihre erste Kinorolle übernommen. Für seinen schamlos charmanten Film EINE GANZ HEISSE NUMMER, der im Bayerischen Wald und in Regensburg entstand, konnte Markus Goller nach Friendship! erneut Hollywood-Kameramann Ueli Steiger ( The Day After Tomorrow, B.C. ) gewinnen. Als Produzenten zeichnen Florian Deyle, Philip Schulz-Deyle und Martin Richter verantwortlich, als Koproduzentin Andrea Sixt mit ATrack Film. Das ZDF koproduziert das von FFF, FFA, BKM und DFFF geförderte Projekt. 5

6 LANGINHALT Die Wirtschaftskrise hat im niederbayerischen Marienzell ihren Höhepunkt erreicht, die Arbeitslosenquote steigt drastisch an. In der Messe betet Pfarrer Gandl (SIGI ZIMMERSCHIED) für alle Gemeindemitglieder, die von der Schließung der örtlichen Glashütte betroffen sind. Bei Lebensmittel Brandner warten die Inhaberinnen Waltraud Wackernagel (GISELA SCHNEEBERGER) und Maria Brandner (BETTINA MITTENDORFER) samt Verkäuferin Lena (ROSALIE THOMASS) vergeblich auf Kundschaft. Die Nachbarn fahren lieber zum Discount-Supermarkt in den nächsten Ort. Die arrogante Bürgermeistergattin Gerti (MONIKA GRUBER), stets mit Anhängsel Hannelore (CLEO KRETSCHMER) im Schlepptau, demütigt die drei noch zusätzlich, wenn sie im Wagen vorfährt und unschuldig nachfragt, ob sie den Damen etwas mitbringen solle. Statt des ersehnten Kunden erscheint unangemeldet Herr Sonnleitner von der Bayernbank im Laden: In vier Wochen läuft der Geschäftskredit aus. Damit stehen Maria, Waltraud und Lena vor dem Nichts. Auch zu Hause steht Maria mit allem allein da: Seit ihrer Scheidung lebt ihre Tochter beim Ex-Mann in Regensburg, während Maria sich aufopfernd um ihren alten Vater kümmert. Ein impertinenter Anrufer entweder ein Irrläufer oder verzweifelt auf der Suche nach Anschluss bringt Maria auf eine gewagte Idee, die ihre finanziellen Probleme auf einen Schlag lösen könnte: ein erotischer Telefonservice für heißes Bettgeflüster. Immerhin werden in Deutschland mit ein bisschen Stöhnen 300 Millionen Euro jährlich umgesetzt. Waltraud und Lena reagieren angewidert bis sarkastisch auf Marias Vorschlag zumal die doch selbst keine Ahnung hat, was man da so sagt am Telefon. Doch die Frist rückt immer näher, und es scheint keinen Ausweg zu geben. Auch Waltrauds Mann Heinz hat seine Arbeit in der Glashütte verloren, was ihr Eheleben zunehmend belastet. Nun werden sie auch noch ihr Haus verkaufen müssen, denn ohne Waltrauds Einkommen kann das Paar nicht mehr für die Hypothek aufkommen. Die fesche Lena hat einen neuen Lover in München und träumt von einer Ausbildung zur Kosmetikerin, doch das Geld reicht nicht einmal mehr fürs Benzin bis in die Stadt. So sind beide schließlich doch bereit, auf Marias vermeintlich absurden Vorschlag einzugehen. Auf dem Dachboden hat Maria eine vergilbte Ausgabe des Erotikklassikers Die Geschichte der O. entdeckt, eine Recherche-Exkursion in einen Regensburger Sexshop bringt weitere Inspiration. Eine Anzeige in einschlägigen Magazinen oder im Internet wäre allerdings viel zu kostspielig. Und so gestaltet das Trio selbst die Flugblätter für seine ganz heiße Nummer, mit denen am nächsten Morgen ganz Marienzell plakatiert ist. Mit Slogans wie Liebesgrüße aus der Heimat werben die drei für ihre verbalen Dienste: Bayerisch, rustikal, direkt von Maja, Sarah und Lolita. 6

7 Der erste Arbeitstag im neuen Metier wird dennoch ein Desaster. Als in Marias Wohnküche zum ersten Mal das Telefon klingelt, platzt prompt ihr Vater herein. Die sonst so resolute Waltraud gerät an einen Kunden mit extremen Vorlieben und ist schockiert: I lass mi doch ned anpieseln. Auch ned, wenn s der Richard Gere wär! Auch Maria alias Maja, wie die Biene nur viel heißer kommt bei ihrem ersten Anrufer nicht weit: Sie geht nicht forsch genug zur Sache. Doch der smypathische Thomas, wie er sich nennt, ruft wieder an. Und lustvolle Anzüglichkeiten sind bei ihren innigen Gesprächen überhaupt kein Thema mehr. Nach den ersten Anlaufschwierigkeiten steht das Telefon bei der liebevollen Maja, der heißen Lady Sarah und der süßen Lolita nicht mehr still. In Rekordzeit haben die drei die Kreditsumme fast zusammen und stoßen mit Kir Royal im Gasthof an misstrauisch beobachtet von Wirtin Gerti. Die neue Unbeschwertheit ihrer Nachbarinnen ist Frau Bürgermeister äußerst suspekt. Und wovon können die sich eigentlich neue Klamotten leisten? Neugierig setzt Gerti ihren naiven Sohn Jakob und sein nagelneues Fotohandy auf die Verdächtigen an. Die brave Katholikin Lena plagt ob ihrer Sünden das Gewissen. Ihr allzu großzügiger Kollekte-Beitrag erregt beim Gottesdienst nur noch mehr Aufsehen, und Pfarrer Gandl belauscht beim Abendspaziergang unter Lenas Fenster verfängliche Geräusche. Die Indizien häufen sich. Dabei muss sich Marienzell gerade jetzt von seiner besten Seite zeigen: Der Regensburger Dom soll neue Fenster bekommen, und die Marienzeller Glasmacher haben sich um den lukrativen Auftrag beworben. In zwei Wochen wird der Dekan im Dorf erwartet. Und Frau Bürgermeister, die noch dazu den katholischen Frauenbund samt Chor leitet, ist fest entschlossen, dieser ganz heißen Nummer bis dahin das schmutzige Handwerk zu legen PRODUKTIONSNOTIZEN Drei Frauen, die in der Krise über ihren Schatten springen und zu ganz neuem Selbstbewusstsein finden: Das ist EINE GANZ HEISSE NUMMER. Nach der erfolgreichen Ostalgie-Komödie Friendship! hat der gebürtige Münchner Markus Goller einen Roman von Bestsellerautorin Andrea Sixt ( Workaholic, Noch einmal lieben ) verfilmt, die auch selbst das Drehbuch zu der bayerischen Frauenpower-Komödie beisteuerte. Dass sie sofort von EINE GANZ HEISSE NUMMER begeistert waren, begründen die Produzenten Florian Deyle und Philip Schulz-Deyle damit, dass sie mit Serien wie Monaco Franze oder Kir Royal aufgewachsen sind. Deshalb ging auch alles ganz schnell, als Autorin Andrea Sixt den beiden das Drehbuch schickte, um sie als Produktionspartner zu gewinnen. Ich habe die Anfrage von Andrea gleich an Florian weitergeleitet, da ich zu diesem Zeitpunkt gerade auf der Berlinale zu tun hatte, erzählt Philip Schulz-Deyle. Keine zwei Stunden später 7

8 rief er mich an und sagte: Das machen wir. Gedreht wurde im Bayerischen Wald und in Regensburg. Für die Hauptrollen konnte Markus Goller starke Darstellerinnen gewinnen: Gisela Schneeberger, langjährige Partnerin von Kabarettisten-Ikone Gerhard Polt ( Man spricht deutsh ) spielt die resolute Waltraud alias Sarah, Rosalie Thomass ( Beste Zeit, Beste Gegend ) die herzig-naive Lena, Codename Lolita, und Entdeckung Bettina Mittendorfer ( Sommer in Orange ) die sanftmütige Maria alias Maja, die noch etwas Angst vor der eigenen Courage hat. Das Trio wird von einem hochkarätigen Cast unterstützt. Neben den populären Kabarettisten Monika Gruber ( Der Kaiser von Schexing ) und Sigi Zimmerschied ( Räuber Kneißl ) gibt es auch ein Wiedersehen mit Cleo Kretschmer, die in den 70ern mit den Klaus-Lemke-Filmen Ein komischer Heiliger und Arabische Nächte Kultstatus erlangt hat. Für die Besetzung des pikanten Heimatfilms kamen ausschließlich Muttersprachler in Frage. Zum Beispiel Monika Gruber, die in EINE GANZ HEISSE NUMMER als intrigante Bürgermeistergattin ihr Leinwanddebüt gibt. Ich habe die Gruber live in einem Bierzelt mit bestimmt 2000 Plätzen in Pfaffenhofen gesehen, erzählt Produzent Florian Deyle. Auf der Bühne war nur sie und sonst nichts und sie hat die Halle gerockt! Die Leute haben sich gebogen vor Lachen. Auch mit Kultstar Cleo Kretschmer hatten die Deyle-Brüder bereits zusammengearbeitet: Cleo hat 2003 in unserem ersten Langfilm mitgespielt: Kurz nach der Filmhochschule haben wir für den Bayerischen Rundfunk die Fernsehkomödie Samba Bavaria um eine Brasilianerin in München realisiert. Das stimmige Ensemble hat die Produktion insbesondere einer Frau zu verdanken: Casting Director Franziska Aigner. Sie hat ein unglaubliches Händchen für Neuentdeckungen, gerade was bayerische Stoffe angeht, lobt Florian Deyle. Für Anregungen seiner starken Frauen war Regisseur Markus Goller immer offen: Ich gehöre nicht zu den Regisseuren, die sagen: So und so machen wir das, und nicht anders. Ich liefere lediglich Vorschläge und bin dankbar dafür, wenn die Kollegen sich einbringen. Durch diese Art der Zusammenarbeit fühlen sich alle stärker eingebunden. Gedreht wurde vorwiegend in Gotteszell, einer kleinen niederbayerischen Gemeinde wenige Kilometer nördlich von Deggendorf. Dort fand das Team um die Produzenten Florian Deyle, Philip Schulz-Deyle und Martin Richter von Tele Norm Film sowie Andrea Sixt die ideale Location für den Lebensmittelladen von Maria und Waltraud. Dazu Sixt, die neben ihrer Funktion als Produzentin auch für das Drehbuch verantwortlich zeichnet: Wir haben uns für Gotteszell entschieden, weil das Geschäft hier so schön an diesem idyllischen Gässchen mit dem Torbogen liegt. Da auch dieses Dorf mit der Stadtflucht zu kämpfen hat, passt es perfekt zum Tenor des Buches. Hier haben wir auch weitere Schauplätze wie die Kirche und Marias Haus gefunden. Und alle liegen keine 20 8

9 Kilometer voneinander entfernt, was logistisch natürlich sehr angenehm war. Als Produktionsbüro fungierte eine ehemalige Dorfschule. Ein Teil des Budgets von EINE GANZ HEISSE NUMMER, der vom ZDF (Redaktion: Caroline von Senden und Katharina Dufner) koproduziert und von FFF Bayern und DFFF gefördert wurde, fand für zwei der wichtigsten Schauplätze Verwendung. So musste laut Philip Schulz-Deyle der Laden komplett ausgeräumt und eine Wand eingezogen werden, um einen zusätzlichen Raum zu schaffen. Für Marias Zuhause stand uns ein leerstehendes Haus zur Verfügung, das wir nicht nur komplett einrichten, sondern teilweise auch sanieren mussten. Laut den Produzenten Florian Deyle und Philip Schulz-Deyle sind für diese urbayerische HEISSE NUMMER auch die englischen Arbeiterkomödien, die ein großes Maß an Authentizität besitzen, unsere großen Vorbilder. Deswegen haben wir auch ganz bewusst das regional Verhaftete im Bayerischen Wald gesucht. Gleichzeitig haben wir den Anspruch, dass der Film bundesweit funktioniert. Dafür sorgen allein schon die drei Hauptdarstellerinnen, die laut Florian Deyle auch privat eine unschlagbare Combo sind. Sie haben sich auf Anhieb gut verstanden und hatten auch abseits der Kamera einen Heidenspaß. Und Gisela Schneeberger kommentiert verschmitzt: Wir haben bewiesen, dass unter lauter Frauen kein Zickenkrieg herrschen muss. Das Wort haben eh die Männer erfunden **(Zitat siehe:) -Geflüster-zwischen-Küche-und-Maisfeld 9

10 INTERVIEW MIT MARKUS GOLLER Wie sind Sie zu dieser ganz heißen Nummer gekommen? Die Autorin und Produzentin Andrea Sixt hat mich bereits im Oktober 2009 angesprochen. Ich fand das Projekt auf Anhieb interessant allein schon, weil es einen Kontrast zu Friendship! darstellte: Anstatt mit zwei Jungs durch Amerika zu reisen, bin ich nun also mit drei Damen im Bayerischen Wald. Da ich ursprünglich aus Bayern stamme und in München aufgewachsen bin, konnte ich mit diesem Stoff viel anfangen. Trotzdem hat EINE GANZ HEISSE NUMMER durchaus Parallelen zu Friendship!. Abgesehen von der Situationskomik gibt es auch hier dramatische, emotionale Elemente. Am meisten hat mich gereizt, nach dem Jungsfilm Friendship! mit Frauen zu arbeiten. Und zur Abwechslung an einem Drehort zu bleiben und nicht ständig durch die Gegend fahren zu müssen. Ich bin begeistert vom Bayerischen Wald und der niederbayerischen Gastfreundlichkeit. Ich war vorher noch nie dort gewesen. Zu Ihrem Team gehört auch wieder Hollywood-Kameramann Ueli Steiger, mit dem Sie schon Friendship! gedreht haben. Ueli und ich arbeiten seit langem zusammen, wir sind längst gute Freunde geworden. Und wir haben eine ähnliche Arbeitsweise. Für mich stand fest, dass ich ihn wieder fragen werde, wenn ich meinen nächsten Film mache. Hinzu kommt, dass Ueli ein enger Freund von Andrea Sixt ist. So hat sich bei diesem Projekt alles wunderbar gefügt. Hatten Sie bei EINE GANZ HEISSE NUMMER die typisch britischen Sozialkomödien wie Kalender Girls oder We Want Sex im Hinterkopf? Drei Frauen, die mit ihrem Geschäft pleite gehen und einen außergewöhnlichen Weg aus der Misere finden das ist natürlich eine Sozialkomödie. Ob das ein besonders britisches Genre ist, kann ich nicht beantworten. Ich weiß nur, dass unser Film besonders bayerisch geworden ist. Und Sie sind mit Ihrem Thema wie der Schließung der Glashütte dicht an der Realität. Das ist richtig. Bei uns steht aber ganz klar das Schicksal der Frauen im Mittelpunkt. Die Glashütte dient eher als Hintergrund, repräsentiert etwa durch Waltrauds Mann, der Glasmacher ist. Zu diesem regelrechten Kunsthandwerk gibt es übrigens eine tolle Dokumentation mit dem Titel Die Unzerbrechlichen, die ich sehr empfehlen kann. Ich hatte allerdings erwartet, eine eher arme 10

11 Region vorzufinden. Stattdessen sieht man fast ausschließlich komplett renovierte Häuser. Ganz so schlecht kann es den Leuten dann offenbar doch nicht gehen. Aber haben Tante-Emma-Läden wie der von Maria und Waltraud überhaupt noch eine Chance, sich zu halten? Auch im Bayerischen Wald ist die globale Entwicklung stark zu spüren. Die Leute kaufen nicht mehr im kleinen Laden vor Ort ein, sondern fahren lieber zu den großen Supermärkten in die Städte. Dort bekommen sie aber interessanterweise nicht das Gemüse, Obst und Fleisch aus der Region. Die eigene Milch wird exportiert, stattdessen kaufen die Anwohner pasteurisierte Milch aus Holland. Das ist wirklich absurd. Verbalerotik charmant auf die Leinwand zu bringen, ist ein schmaler Grat. Ihr Trumpf? Tolle Schauspieler, und zwar durch die Bank! Das Geheimnis ist die menschliche Komponente. Denn im Grunde geht es natürlich gar nicht um Telefonsex, sondern darum, dass jemand etwas völlig Neues ausprobiert und dabei schnell an die eigenen moralischen Grenzen stößt. Maria bzw. Bettina Mittendorfer etwa verwickelt ihren ersten Anrufer auf charmante Weise in ein echtes Gespräch, bei dem Sex überhaupt keine Rolle mehr spielt. Haben Sie ein Beispiel für Situationskomik am Telefon parat? Da gibt es eine tolle Szene mit Gisela Schneeberger: Sie hat einen Mann in der Leitung, der sich eine Domina wünscht. Zuerst versucht sie stotternd, darauf einzugehen um dann angewidert aufzulegen. Bei aller Komik muss man ganz nah am Menschen, an den Figuren bleiben, damit das Ganze eben nicht in albernen Pornotalk abdriftet. Sie haben für EINE GANZ HEISSE NUMMER viele Kabarettisten engagiert. Monika Gruber etwa spielt bei Ihnen ihre erste Kinorolle. Gibt es spürbare Unterschiede zur Herangehensweise der klassischen Schauspieler? Nein, in diesem Fall nicht, weil jeder die Rolle bekommen hat, die zu ihm passt. Maria zum Beispiel könnte man nicht mit einer Kabarettistin besetzen, sie muss ganz anders gespielt werden. Sie ist nicht für den Witz zuständig. Der kommt eher von Gisela Schneeberger, zynisch und gerade heraus. Maria dagegen ist eine sehr verletzliche, sensible Figur, die immer wieder an sich zweifelt. Monika Gruber wiederum ist perfekt als intrigante Bürgermeistergattin, weil sie so dominant auftritt. Die kann einen richtig niedermachen! Andrea Sixt war ja nicht nur als Drehbuchautorin, sondern auch als Produzentin stets am Set präsent. 11

12 Ja, wir waren ständig in Kontakt. Schließlich hat sie diese Geschichte erfunden. Ohne sie wären wir alle nicht hier. Während des Drehs haben wir wiederholt Szenen umgeschrieben, auch um auf wichtige Anregungen der Schauspieler einzugehen. So haben wir immer wieder Sätze verändert, die auf dem Papier einfach besser klangen, als wenn sie dann tatsächlich ausgesprochen wurden. Wird auch das norddeutsche Publikum an dieser bayerischen Geschichte Gefallen finden? Dank der Schauspieler und der Qualität des Drehbuchs bin ich davon überzeugt. Ich kann aus dieser bayerischen Geschichte keinen multinationalen Film machen, und das will ich auch gar nicht. Aber ich bin sicher, dass dieses Thema nicht nur Bayern bewegt. Falls die Sprache, der bayerische Dialekt, eine Hürde sein sollte, dann nehme ich das gern in Kauf. Ich für meinen Teil möchte so wahrhaftig und lebensnah wie möglich bleiben. Und das ist uns, glaube ich, gelungen. INTERVIEW MIT ANDREA SIXT Sie haben die Romanvorlage und das Drehbuch zu EINE GANZE HEISSE NUMMER geschrieben und fungieren darüber hinaus als Produzentin. Wie würden Sie die Geschichte umreißen? Sie handelt von Frauen, die etwas tun, was sie normalerweise nie machen würden. Aber ihre Existenz steht auf dem Spiel und sie müssen in kürzester Zeit sehr viel Geld verdienen, obwohl sie sich dabei total genieren. Im Kern geht es darum, sich in Notsituationen zu außergewöhnlichen Taten überwinden zu können. Sie stammen selbst aus Regensburg. Sind eigene Erfahrungen in die Geschichte eingeflossen? Natürlich habe ich eigene Erlebnisse verarbeitet, zum Beispiel einige Auseinandersetzungen mit dem Pfarrer bzw. meinem Religionslehrer. Aber es ist nicht so, dass ich mit diesem Film eine Art Vergangenheitsbewältigung betreibe. Stimmt es, dass es Ihnen besonderen Spaß macht, in bayerischer Mundart zu schreiben? Ja, es war herrlich, diese Dialoge auf Bayerisch zu schreiben. Ich muss jetzt noch selbst darüber lachen. Auf Bayerisch kann man ganz anders erzählen, denn der bayerische Humor ist auf den Punkt. Diese trockenen Sprüche oder Begriffe wie Tschamsterer (abwertend für Freund oder Geliebter) sind einfach 12

13 wunderbar. Bayerische Filme haben ja wieder Konjunktur im Kino. Das ist allerdings Zufall, mein Roman ist ja schon viel früher entstanden. Aber der Dialekt macht tatsächlich einen Großteil des Charmes aus. Denn würde man die erotischen Dialoge am Telefon in normalem Hochdeutsch sprechen, könnte sich das vulgär und platt anhören. Im Roman funktionieren diese Dialoge auch auf Hochdeutsch, aber sobald sie gesprochen werden, liegt der Charme eindeutig im Dialekt. Der gesellschaftskritische Aspekt in EINE GANZ HEISSE NUMMER erinnert ein wenig an die großen Social Comedies aus England. Es ehrt mich, wenn Vergleiche mit Filmen wie Ganz oder gar nicht gezogen werden. Denn wenn die Geschichte und die Figuren stimmig sind, funktionieren diese Komödien überall auf der Welt. Nicht umsonst hatte Ganz oder gar nicht mehr als zwei Millionen Zuschauer in Deutschland, und auch Lang lebe Ned Devine oder Willkommen bei den Sch tis aus Frankreich waren bei uns Kinoerfolge. Sie sind nicht besorgt, dass diese grundbayerische Geschichte beim Publikum im Norden nicht ankommen könnte? Diese Befürchtung habe ich ganz und gar nicht, nein. Denn EINE GANZ HEISSE NUMMER behandelt ein universelles Thema menschlich, rührend und trotzdem mit Humor. Da ist nichts aufgesetzt. Und gerade die Telefonsexszenen sind brüllkomisch. Ihr Kameramann Ueli Steiger ist in Hollywood erfolgreich und hat Hits wie BC oder Godzilla gedreht. Wie konnten Sie ihn für Ihr vergleichsweise bescheidenes Projekt gewinnen? Ueli und ich sind seit 16 Jahren befreundet. Er fand das Drehbuch super, und als er mir dann auch noch von der Zusammenarbeit mit Markus Goller bei Friendship! vorschwärmte, habe ich Markus, den ich bereits kannte, das Drehbuch geschickt. Gab es angesichts des femininen Themas jemals die Überlegung, eine Regisseurin zu engagieren? Die gab es zwar, aber letztlich fand ich es umso spannender, dass der Regisseur die männliche Perspektive mitbringt. Markus ist sehr einfühlsam, ein wahrer Glücksgriff. Er fand sofort den richtigen Zugang. 13

14 Und wie hat sich Markus Goller geschlagen? Ich habe mich anfangs schon gefragt: Kommt ein junger Regisseur mit so vielen starken Frauen zurecht? Neben Gisela Schneeberger, Rosalie Thomass und Bettina Mittendorfer sind da ja auch noch Cleo Kretschmer und Monika Gruber. Aber Markus hat so toll gearbeitet, einfühlsam, offen für Neues, aber trotzdem seine Vision im Blick. Die Liebe, die er ans Set mitbrachte, hat sich nicht nur auf die Schauspieler, sondern auf das ganze Team übertragen, und letztlich auch auf den ganzen Film. MIR SAN MIR HUMOR AUF BAIRISCH Mögen hätt ich schon wollen, aber dürfen hab ich mich nicht getraut (Karl Valentin) Die bayerische Komödie deren Erfolg sich trotz bairischer Mundart, wohlgemerkt, nicht auf den Freistaat beschränkt hat eine lange Tradition. Der legendäre Humorist KARL VALENTIN ( ) aus München nimmt in seinen dialektischen Bühnenstücken und Sketchen den alltäglichen Irrsinn aufs Korn, etwa den Kampf mit Behörden und Beamtendeutsch. Valentins anarchischer Sprachwitz ist seine schärfste Waffe. Viele Valentin-Zitate ( Mögen hätt ich schon wollen, aber dürfen hab ich mich nicht getraut ) werden zu geflügelten Worten. Bereits ab 1912 dreht Karl Valentin, der sich in München ein kleines Filmstudio eingerichtet hat, erste Kurzfilme, Valentinaden genannt oft an der Seite seiner Bühnenpartnerin Liesl Karlstadt. Seine Sprachakrobatik kommt 1932 in seinem ersten Tonfilm Die verkaufte Braut unter der Regie von Max Ophüls voll zur Geltung. Der bayerische Volksschauspieler JOE STÖCKEL ( ) wurde als Münchner Original gefeiert und zählt zu den Pionieren des bayerischen Films. Als Drehbuchautor adaptiert er beliebte Bühnenschwänke wie Das sündige Dorf (1940) oder Der scheinheilige Florian (1941) für die Leinwand und führt auch selbst Regie. Stöckel gilt als der erste Komödiant, der Klischees und Gegensätze zwischen Bayern und anderen Volksvertretern, insbesondere den Preußen, aufs Korn nahm. In den frühen 60er Jahren erobert ein frecher Bub die Kinosäle: Erfolgsregisseur Helmut Käutner ( Der Hauptmann von Köpenick ) verfilmt mit viel Lokalkolorit die autobiografischen LAUSBUBENGESCHICHTEN (1964) des bayerischen Schriftstellers Ludwig Thoma, die fünf Teile umfasst. Parallel übernimmt Star HANSI KRAUS, der als naseweiser Ludwig sein bayerisches Heimatdorf in Atem hält, auch die Hauptrolle des Pepe Nietnagel in der siebenteiligen Lümmel - Reihe, von Die Lümmel von der ersten Bank Zur Hölle mit den Paukern 14

15 (1967) bis Betragen ungenügend (1972). Zu den größten Erfolgen des Jungen Deutschen Films zählt 1968 ZUR SACHE, SCHÄTZCHEN, in dem Uschi Glas und Werner Enke vor der Polizei durch Schwabing flüchten. Die Komödie etabliert umgangssprachliche Ausdrücke wie fummeln oder Dumpfbacke und erntet einen Bundesfilmpreis in der eigens geschaffenen Kategorie Dialoge. Unter dem Titel Go For It, Baby kommt der Publikumshit 6,5 Millionen Zuschauer sogar in die US-Kinos. Ein bayerischer Avantgardist des deutschen Autorenfilms ist HERBERT ACHTERNBUSCH, der seine Karriere als Maler und Schriftsteller ( Die Alexanderschlacht ) beginnt. In seinen provokanten Gesellschaftssatiren oft improvisiert und mit Laiendarstellern besetzt prangert der Münchner die Bigotterie des Bürgertums an ( Bierkampf, 1977). Seine Filme werden regelmäßig erst ab 18 Jahren freigegeben. Das Gespenst, in dem Achternbusch in einem bayerischen Kloster Jesus vom Kreuz steigen lässt, um eine Nonne zu beglücken, löst 1982 einen Skandal aus. In Deutschland protestieren aufgebrachte Katholiken vor den Programmkinos, in Österreich und der Schweiz wird Das Gespenst verboten. Den größten Zuspruch erleben komödiantische Milieustudien aus Bayern nun zunächst im Fernsehen. Zum Quotenhit entwickeln sich 1974 die MÜNCHNER GESCHICHTEN des Bayerischen Rundfunks. Helmut Dietl inszenierte die Vorabendserie, eine Art Münchner Lindenstraße. Trotz des typischen Münchner Flairs und des teils starken Dialekts erlangt die Serie auch außerhalb Bayerns Kultstatus und wird 1983 von Dietls TV-Nachfolger MONACO FRANZE DER EWIGE STENZ noch haushoch übertroffen. Die zehnteilige Serie um den Münchner Kommissar und Lebemann (Helmut Fischer), der sein kriminalistisches Gespür vorrangig zur Anbahnung und Vertuschung außerehelicher Affären einsetzt, wird vom BR produziert und bundesweit ausgestrahlt zur besten Sendezeit. Titelheld Helmut Fischer glänzt daraufhin auch in den Serien Unsere schönsten Jahre (mit Uschi Glas und Elmar Wepper) und Die Hausmeisterin (mit Veronika Fitz) als Münchner Möchtegern-Casanova. Nach der Sketchreihe Fast wia im richtigen Leben, die ab 1979 in der ARD läuft, glückt Kabarettist GERHARD POLT und seiner Bairisch-Comedy- Partnerin Gisela Schneeberger mit der Faschings-Farce Kehraus (1983) der Sprung auf die Leinwand. Die Satire Man spricht deutsh (1987) über eine bayerische Familie im mediterranen Pauschalurlaub erreicht über zwei Millionen Kinozuschauer. Gerhard Polt ist 2007 übrigens der erste Peisträger des Großen Karl-Valentin-Preises für herausragende künstlerische Leistungen in der Nachfolge Valentins. Die Schickeria wird 1986 dank Helmut Dietls KIR ROYAL bundesweit zum Begriff. Der Sechsteiler um den rasenden Klatschreporter Baby Schimmerlos (Franz Xaver Kroetz) erhält 1986 und 1987 den Adolf-Grimme-Preis in Gold. 15

16 Seinen größten Kinoerfolg feiert Regisseur Dietl 1997 mit der preisgekrönten Schicki-Micki-Satire ROSSINI ODER DIE FRAGE, WER MIT WEM SCHLIEF. Wie schon bei Kir Royal sind Ähnlichkeiten mit lebenden (Münchner) Prominenten und Medienvertretern keineswegs zufällig. Für mich ist München mein Deutschland, hat Helmut Dietl mal gesagt. Außerhalb von München ist Ausland. Ein Ausnahme-Erfolg, quasi ein Heimatfilm fern der Heimat, ist OUT OF ROSENHEIM (1987): Regisseur Percy Adlon schickt die bayerische Wucht Marianne Sägebrecht in Lederhosen auf einen charmant-skurrilen Selbstfindungstrip in die Wüste von Arizona. Bekannt wird auch der Soundtrack mit dem Song Calling You. Die internationale Koproduktion dient als Vorlage für die US-Serie Bagdad Café (1990) mit Whoopi Goldberg, 2005 hat das gleichnamige Musical ebenfalls unter der Regie von Percy Adlon Premiere. Ebenfalls 1987 dreht Walter Bockmayr mit DIE GEIERWALLY eine Persiflage auf die klassischen Heimatfilme der 50er Jahre, doch der grelle Mix aus Volkstheater und Groteske ist zu speziell für das breite Publikum. Ganz anders Marcus H. Rosenmüllers WER FRÜHER STIRBT, IST LÄNGER TOT: Seine liebevolle Komödie, mit der er ein eigenes Genre den Neuen deutschen Heimatfilm prägt, wird 2006 zum Überraschungshit. Und zwar bundesweit. Obwohl der charmante Schwank um den elfjährigen Sebastian (Markus Krojer), der im idyllischen Voralpenland eine Frau für seinen Vater sucht, in manchen Kinos vorsichtshalber mit (hoch)deutschen Untertiteln gezeigt wird. Joseph Vilsmaier ( Schlafes Bruder ) nimmt sich 2008 sogar das bayerische Volksstück DIE GESCHICHTE VOM BRANDNER KASPER aus dem 19. Jahrhundert vor. Die Hauptrollen spielen Kir Royal -Star Franz Xaver Kroetz und Michael Bully Herbig kompromisslos auf Bairisch, selbstverständlich. Übrigens: Auch der erfolgreichste deutsche Kinofilm seit der Wiedervereinigung ist made in Bayern. Fast 12 Millionen Zuschauer feierten auf die Karl-May- Parodie DER SCHUH DES MANITU (2001) von und mit Michael Bully Herbig als bayerndem Apachenhäuptling ab. Jetzt homma uns wieda verritten, du Oasch 16

17 BIOGRAFIEN BESETZUNG & STAB Gisela Schneeberger (Waltraud) Gisela Schneeberger studierte nach dem Abitur zunächst Psychologie in München und absolvierte von 1971 bis 1974 ihre Ausbildung an der Otto Falkenberg Schule in München debutierte sie am Berliner Schillertheater als Maria Magdalena in Achim Freyers gleichnamiger Inszenierung. Es folgten Rollen am Residenztheater und den Kammerspielen in München. Neben zahlreichen Fernsehauftritten zum Beispiel in der Serie Fast wie im richtigen Leben, diversen Auftritten in Scheibenwischer -Episoden und Helmut Dietls Kult-Serie Monaco Franze feierte sie große Erfolge in den Filmen von Hans- Christian Müller Kehraus (1983), Man spricht deutsch (1988) und Langer Samstag (1992). Später war Gisela Schneeberger in Doris Dörries Bin ich schön? (1998) und Markus Imbodens Frau Rettich, die Czerni und ich (1998) auf der Leinwand präsent spielte sie im ZDF-Zweiteiler Papa und Mama unter der Regie von Dieter Wedel. Vivian Naefes TV-Drama Mit einem Schlag (2008), 2005 bis 2009 war sie unter anderem als Partnerin von Dieter Pfaff in der Serie Der Dicke zu sehen und 2008 in einer Hauptrolle in Jo Baiers biografischem Spielfilm Liesl Karstadt und Karl Valentin. Seit 2009 hat Gisela Schneeberger eine durchgehende Rolle in der Serie Franzi. Filmografie (Auswahl): 2011 EINE GANZ HEISSE NUMMER Regie: Markus Goller ZWEI ÜBERN BERG (TV) Regie: Thorsten C. Fischer ADEL DICH (TV) Regie: Tim Trageser 2009 LADYLIKE JETZT ERST RECHT! (TV) Regie: Vanessa Jopp DER DICKE (TV) Regie: Josh Broecker u. a LIESL KARLSTADT UND KARL VALENTIN (TV) Regie: Jo Baier 2006 APHRODITES NACHT Regie: Carolin Otto 2005 LEO (TV) Regie: Vivian Naefe 2004 GERMANIKUS Regie: Hanns Christian Müller 2000 KALT IST DER ABENDHAUCH Regie: Rainer Kaufmann 1998 BIN ICH SCHÖN? Regie: Doris Dörrie FRAU RETTICH, DIE CZERNI UND ICH Regie: Markus Imboden 1990 LANGER SAMSTAG Regie: Hanns Christian Müller 1988 MAN SPRICHT DEUTSH Regie: Hanns Christian Müller 1983 KEHRAUS Regie: Hanns Christian Müller MONACO FRANZE DER EWIGE STENZ (TV) Regie: Helmut Dietl 17

18 Bettina Mittendorfer (Maria) Bettina Mittendorfer wurde 1970 in Bad Griesbach, Niederbayern, geboren. Nach dem Realschulabschluss machte sie eine Lehre zur Floristin und besuchte anschließend die Fachoberschule in Passau. Von 1992 bis 1995 absolvierte sie ihre Schauspielausbildung an der renommierten Otto-Falckenberg-Schule in München. Bettina Mittendorfer lebt derzeit mit ihren zwei Kindern im Chiemgau. Filmografie (Auswahl): 2011 EINE GANZ HEISSE NUMMER Regie: Markus Goller 2011 SOMMER IN ORANGE Regie: Marcus H. Rosenmüller 2009 IN ALLER STILLE (TV) Regie: Rainer Kaufmann SCHUTZLOS (TV) Regie: René Heisig 2008 BESTE GEGEND Regie: Marcus H. Rosenmüller 2007 DAS GROSSE HOBEDITZN (TV) Regie: Matthias Kiefersauer 2006 DER KAISER VON SCHEXING (TV) Regie: Franz Xaver Bogner 2002 CAFÉ MEINEID (TV) Regie: Franz Xaver Bogner 1996 ALLE HABEN GESCHWIEGEN (TV) Regie: Norbert Kückelmann 1994 AB NACH TIBET Regie: Herbert Achternbusch Rosalie Thomass (Lena) Rosalie Thomass sammelt ihre ersten schauspielerischen Erfahrungen am Münchner Volkstheater und im Jugendclub der Münchner Kammerspiele. Bereits während ihrer Schulzeit übernimmt sie Hauptrollen in den Hochschulfilmen "Emily will sterben" (2003) und "Gefühlte Temperatur" (2004). Es folgen Fernsehproduktionen wie Tim Tragesers Zweiteiler "Emilia" und Vivian Naefes schwarze Komödie "Leo". Mit ihrer Darstellung als selbstzerstörerische Prostituierte in Dominik Grafs "Polizeiruf Er sollte tot" feiert die 1987 geborene Münchnerin ihren Durchbruch, und erhält für diese Rolle den Förderpreis Deutscher Film, den Deutschen Fernsehpreis, den Grimme-Preis und den Bayerischen Fernsehpreis als beste Nachwuchsschauspielerin. 2006/2007 folgt ihr Kinodebüt mit Marcus H. Rosenmüllers vielgelobten Filmen "Beste Zeit" und "Beste Gegend". Für ihre darstellerische Leistung in beiden Filmen wird sie für den New Faces Award 2008 nominiert. Weitere Filme mit der Schauspielerin sind Tim Tragesers "Einer bleibt sitzen", Marcus H. Rosenmüllers "Räuber Kneissl" und Max Fäberböcks "Anonyma - Eine Frau in Berlin" sieht man Rosalie Thomass in den Tatort-Folgen Herz aus Eis und Tempelräuber. In dem Doku-Drama Der Mann aus der Pfalz über Helmut Kohl von Thomas Schadt verkörpert sie die junge Hannelore Kohl. Aktuelle Projekte 18

19 der Wahlberlinerin sind: Florian Eichingers "Bergfest" und Michael Gutmanns Die letzten 30 Jahre Rosalie Thomass arbeitet neben ihren Film- und Fernsehprojekten als Sprecherin für Hörspielproduktionen, u.a. "19 Minuten" nach dem Roman von Jodi Picoult. Rosalie Thomass war 2010 für den Deutschen Fernsehpreis als "Beste Schauspielerin" für ihre Rolle in Die letzten 30 Jahre nominiert Filmografie (Auswahl): 2011 EINE GANZ HEISSE NUMMER Regie: Markus Goller 2010 NEUE VAHR SÜD (TV) Regie: Hermine Huntgeburth DIE LETZTEN 30 JAHRE (TV) Regie: Michael Gutmann 2009 DER MANN AUS DER PFALZ (TV) Regie: Thomas Schadt 2008 BERGFEST Regie: Florian Eichinger ANONYMA EINE FRAU IN BERLIN Regie: Max Fäberböck RÄUBER KNEISSL Regie: Marcus H. Rosenmüller BESTE GEGEND Regie: Marcus H. Rosenmüller 2007 BESTE ZEIT Regie: Marcus H. Rosenmüller 2005 LEO (TV) Regie: Vivian Naefe GEFÜHLTE TEMPERATUR Regie: Katharina Schöde Monika Gruber (Gerti) Aufgewachsen auf dem elterlichen Bauernhof in Tittenkofen, Landkreis Erding, machte Monika Gruber nach dem Abitur eine Ausbildung zur Fremdsprachensekretärin. Sie besuchte nach einigen Jahren Berufserfahrung bei einer amerikanischen Computerfirma für zweieinhalb Jahre die Schauspielschule Ruth-von-Zerboni in München/Grünwald und hatte während ihrer Ausbildung bereits ihr erstes Engagement an der Iberl-Bühne in München/Solln. Es folgten weitere Fernsehrollen in "Siska", "Der Alte", "Tatort" etc. Ihre ersten kabarettistischen Soli schrieb sie 2002 als Figur "Kellnerin Monique" für "Kanal Fatal" (Bayerisches Fernsehen) und 2003 für die "Bairisch-Comedy"-Serie "Die Komiker" an der Seite von Günter Grünwald, Andreas Giebel, Michi Altinger etc. Im März 2004 hatte sie Premiere mit ihrem ersten selbst geschriebenen Solo- Programm "Kellnerin Monique: Schmeckt s ned?" und seit Dezember 2005 war sie mit ihrem zweiten Solo-Programm "Hauptsach gsund!" in ganz Bayern unterwegs Monika Gruber ist mit ihrem mittlerweile vierten Bühnenprogramm Wenn ned jetzt, wann dann! auf Tournee und steht für die 5. Staffel der Erfolgsserie Der Kaiser von Schexing vor der Kamera. 19

20 Filmografie (Auswahl): 2011 EINE GANZ HEISSE NUMMER Regie: Markus Goller 2009 NORMAL IS DES NED! (TV) Regie: Helmut Milz NEUES AUS DER ANSTALT (TV) Regie: Utz Weber 2006 DER KAISER VON SCHEXING (TV) Regie: Franz Xaver Bogner 2003 DER ALTE: ALLE HOFFNUNG BEGRABEN (TV) Regie: Helmuth Ashley Sigi Zimmerschied (Pfarrer Gandl) Siegfried Sigi Zimmerschied wurde am in Passau geboren und ist ein bayerischer Kabarettist. Zwischenzeitlich studierte Sigi Zimmerschied Religionspädagogik gründete er zusammen mit Bruno Jonas die Passauer Kabarettgruppe Die Verhohnepeopler. Deren erstes Stück Himmelskonferenz, in welchem ein resignierter Gottvater vom Himmelsfunktionär Erzengel Michael entmachtet wird, sorgte für einen Skandal, vom Vorwurf der Gotteslästerung wurde Zimmerschied aber letztlich freigesprochen. Zimmerschieds erstes Soloprogramm Zwischenmenschen entstand erhielt er den Deutschen Kleinkunstpreis. Weitere Soloprogramme und Auszeichnungen folgten. Zimmerschied wirkte 1982 auch als Schauspieler in den Filmen Peppermint-Frieden von Marianne Rosenbaum, in dem Peter Fonda die Hauptrolle spielte, Grenzenlos und Der wilde Clown von Josef Rödl sowie Himmelsheim von Manfred Stelzer mit beendete er das Projekt Schartl, einen frei finanzierten Spielfilm, als Autor, Komponist, Darsteller, Regisseur und Produzent. Filmografie (Auswahl): 2011 EINE GANZ HEISSE NUMMER Regie: Markus Goller UNTER VERDACHT: RÜCKKEHR (TV) Regie: Andreas Herzog 2010 SAU NUMMER VIER (TV) Regie: Max Färberböck ZIMTSTERN UND HALBMOND (TV) Regie: Matthias Steurer HOPFENSOMMER (TV) Regie: Christian Wagner 2009 DIE PERLMUTTERFARBE Regie: Marcus H. Rosenmüller 2008 RÄUBER KNEISSL Regie: Marcus H. Rosenmüller TATORT HÄSCHEN IN DER GRUBE Regie: Dagmar Knöpfel 1994 SCHARTL Regie: Sigi Zimmerschied 1989 HIMMELSHEIM Regie: Manfred Stelzer 1986 DER WILDE CLOWN Regie: Josef Rödl 20

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

WENN ALLE DA SIND. ein film von michael krummenacher

WENN ALLE DA SIND. ein film von michael krummenacher WENN ALLE DA SIND ein film von michael krummenacher Ein Tag im Sommer. Die junge Lehrerin Julia Hofer unternimmt einen Ausflug mit ihren elfjährigen Schülern. Andrea will während der Wanderung herausfinden,

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Gibt es Halloween in Österreich? (Does Halloween Exist in Austria?) Dan Wilcox

Gibt es Halloween in Österreich? (Does Halloween Exist in Austria?) Dan Wilcox Gibt es Halloween in Österreich? (Does Halloween Exist in Austria?) Dan Wilcox 82-222: Intermediate German II Während wir in Amerika unsere glühenden Jack-O-Lanterns anmachen, beängstigende Kostüme anziehen

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

"Sissi - Beuteljahre einer Kaiserin" in der Freiluftbühne Tschauner in Wien-Ottakring

Sissi - Beuteljahre einer Kaiserin in der Freiluftbühne Tschauner in Wien-Ottakring Sissi - Beuteljahre einer Kaiserin in der Freiluftbühne Tschauner in Wien-Ottakring... Seite 1 von 5 TRASH-MUSICAL Sissi - zum Schreien komisch Letztes Update am 13.07.2014, 12:40 "Sissi - Beuteljahre

Mehr

AN DER ARCHE UM ACHT

AN DER ARCHE UM ACHT ULRICH HUB AN DER ARCHE UM ACHT KINDERSTÜCK VERLAG DER AUTOREN Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2006 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen, des öffentlichen

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

HELMUT BERGER BIOGRAFIE

HELMUT BERGER BIOGRAFIE HELMUT BERGER BIOGRAFIE GEBURTSJAHR 1949 GEBURTSORT Graz NATIONALITÄT WOHNORT GRÖSSE AUGEN HAARE AUSBILDUNG SPRACHEN DIALEKTE INSTRUMENT SPORT FÜHRERSCHEIN! österreichisch Wien 180 cm grün braun Hochschule

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Presseheft( Auf(das(Leben!( Ein(Film(von(Uwe(Janson( Sprache:(Deutsch(/(Format:(16:9,(Breitwand(/(Länge:(90:28(Minuten(/(FSK(beantragt(

Presseheft( Auf(das(Leben!( Ein(Film(von(Uwe(Janson( Sprache:(Deutsch(/(Format:(16:9,(Breitwand(/(Länge:(90:28(Minuten(/(FSK(beantragt( Presseheft AufdasLeben EinFilmvonUweJanson Sprache:Deutsch/Format:16:9,Breitwand/Länge:90:28Minuten/FSKbeantragt MitHanneloreElsner,MaxRiemelt,SharonBrauner,AylinTezelundAndreasSchmidt VerleihDeutschland:

Mehr

P r e s s e v o r f ü h r u n g p r e s s s c r e e n i n g M i, 1 7. 2., 1 4. 0 0 U h r, C i n e m a x X 6

P r e s s e v o r f ü h r u n g p r e s s s c r e e n i n g M i, 1 7. 2., 1 4. 0 0 U h r, C i n e m a x X 6 J E S S I ein Film von Mariejosephin Schneider Bildgestaltung Jenny Lou Ziegel P r e s s e v o r f ü h r u n g p r e s s s c r e e n i n g M i, 1 7. 2., 1 4. 0 0 U h r, C i n e m a x X 6 F e s t i v a

Mehr

Die TOS-hörfabrik!!! TOS-HÖRFABRIK 06/2014 1

Die TOS-hörfabrik!!! TOS-HÖRFABRIK 06/2014 1 Die TOS-hörfabrik 1 Geschichte TOS-hörfabrik Das Leben ist Hörspiel. Im Hörspiel ist Leben. 2007 trafen sich Tobias Schier und Tobias Schuffenhauer. Mehr oder weniger zufällig kam das Gespräch auf das

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

ARBEITSMATERIALIEN ZUM FILM Knallhart

ARBEITSMATERIALIEN ZUM FILM Knallhart ARBEITSMATERIALIEN ZUM FILM Knallhart JJ 06/07 Regie: Detlev Buck Drehbuch: Zoran Drvenkar, Gregor Tessnow (Autor von Knallhart ) Kamera: Kolja Brandt Musik: Bert Wrede Jahr: 2003 Länge: 99 Minuten Darsteller/innen:

Mehr

Trotzdem deshalb denn

Trotzdem deshalb denn Ein Spiel für 3 bis 5 Schülerinnen und Schüler Dauer: ca. 30 Minuten Kopiervorlage zu deutsch.com 2, Lektion 23A, A4 bis A7 Hinweise für Lehrerinnen und Lehrer: Mit diesem Spiel üben die Schülerinnen und

Mehr

Aus Verben werden Nomen

Aus Verben werden Nomen Nach vom, zum, beim und das wird aus dem Tunwort ein Namenwort! Onkel Otto kann nicht lesen. Er musš daš Lesen lernen. Karin will tanzen. Sie muss daš Tanzen üben. Paula kann nicht gut zeichnen. Sie muss

Mehr

Die Heilige Taufe. HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg. Seelsorger:

Die Heilige Taufe. HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg. Seelsorger: Seelsorger: HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg Die Heilige Taufe Häfliger Roland, Pfarrer Telefon 062 885 05 60 Mail r.haefliger@pfarrei-lenzburg.ch Sekretariat: Telefon 062

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

$#guid{28 155E CC-460 1-4978-936 F-01A54 643094 C}#$ U we T i m m Vortrag von Marie-Luise Jungbloot & Sven Patric Knoke 2009

$#guid{28 155E CC-460 1-4978-936 F-01A54 643094 C}#$ U we T i m m Vortrag von Marie-Luise Jungbloot & Sven Patric Knoke 2009 Uwe Timm Vortrag von Marie-Luise Jungbloot & Sven Patric Knoke 2009 Gliederung 1. Was bedeuten die 68er für uns? 2. Wie entwickelte sich Timms Leben? 2.1. Kindheit 2.2. Abitur und Studium 2.3. politisches

Mehr

ICH MUSS DIR WAS SAGEN. Ein Film von Martin Nguyen

ICH MUSS DIR WAS SAGEN. Ein Film von Martin Nguyen ICH MUSS DIR WAS SAGEN Ein Film von Martin Nguyen CREDITS A 2006, 65 min, DigiBeta Kinostart: 19. Jänner 2007 Mit Oskar, Leo, Sandra & Stefan BADEGRUBER Buch, Regie, Kamera Schnitt Ton Tonschnitt Zusätzliche

Mehr

Studio d A2-01 Sprachen und Biografien über Sprachen und Lernbiografien sprechen

Studio d A2-01 Sprachen und Biografien über Sprachen und Lernbiografien sprechen Studio d A2-01 über Sprachen und Lernbiografien sprechen Gabriella Calderari, München Rebecca Akindutire, Nigeria über Sprachen und Lernbiografien sprechen Gabriella Calderari, München Gabriella ist 26

Mehr

Lektion 4: Wie wohnst du?

Lektion 4: Wie wohnst du? Überblick: In dieser Lektion werden die Lerner detaillierter mit verschiedenen Wohnformen in Deutschland (am Beispiel Bayerns) vertraut gemacht. Die Lektion behandelt Vor- und Nachteile verschiedener Wohnformen,

Mehr

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012).

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Zentrales Thema des Flucht- bzw. Etappenromans ist der Krieg, der Verlust der Muttersprache und geliebter

Mehr

Inhalt. Vorwort... 5. 3. Themen und Aufgaben... 95. 4. Rezeptionsgeschichte... 97. 5. Materialien... 100. Literatur... 104

Inhalt. Vorwort... 5. 3. Themen und Aufgaben... 95. 4. Rezeptionsgeschichte... 97. 5. Materialien... 100. Literatur... 104 Inhalt Vorwort... 5... 7 1.1 Biografie... 7 1.2 Zeitgeschichtlicher Hintergrund... 13 1.3 Angaben und Erläuterungen zu wesentlichen Werken... 19 2. Textanalyse und -interpretation... 23 2.1 Entstehung

Mehr

JULE GÖLSDORF VITA. Klassik unter freiem Himmel Hessischer Rundfunk, 2014

JULE GÖLSDORF VITA. Klassik unter freiem Himmel Hessischer Rundfunk, 2014 JULE GÖLSDORF VITA Jule Gölsdorf arbeitete nach dem abgeschlossenen Politik-Studium und einem Volontariat als Journalistin und Moderatorin, unter anderem für den Nachrichtensender n-tv, das ZDF und die

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

»Die Kunst des negativen Denkens«Bård Breien

»Die Kunst des negativen Denkens«Bård Breien Regie: Fabian Gerhardt Premiere am 23. Januar 2015 um 19:30 Uhr in der Reithalle Kontakt Stefanie Eue Pressereferentin Tel. (0331) 98 11 123 Fax: (0331) 98 11 128 s.eue@hansottotheater.de www.hansottotheater.de

Mehr

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.bourani.de Andreas

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

Ländervergleich: Sachsen Afghanistan

Ländervergleich: Sachsen Afghanistan Ländervergleich: Sachsen Afghanistan 1 zu B1a Aufgabe 1 a Seht euch die Deutschlandkarte im Textbuch an. Wo liegt Sachsen? Bayern? Berlin? Hamburg? b Sucht auf einer Europakarte: Wo liegt Österreich? Wo

Mehr

Ich bin der Weinstock ihr seid die Flaschen? Von der Freiheit der Abhängigkeit

Ich bin der Weinstock ihr seid die Flaschen? Von der Freiheit der Abhängigkeit FrauenPredigthilfe 112/12 5. Sonntag in der Osterzeit, Lesejahr B Ich bin der Weinstock ihr seid die Flaschen? Von der Freiheit der Abhängigkeit Apg 9,26-31; 1 Joh 3,18-24; Joh 15,1-8 Autorin: Mag. a Angelika

Mehr

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse Platons Höhle von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Zur Vorbereitung: Warst Du auch schon in einer Höhle? Wo? Warum warst Du dort? Was hast Du dort

Mehr

Was ist ein Institut für Menschen-Rechte? Valentin Aichele

Was ist ein Institut für Menschen-Rechte? Valentin Aichele Was ist ein Institut für Menschen-Rechte? Valentin Aichele Wer hat den Text geschrieben? Dr. Valentin Aichele hat den Text geschrieben. Dr. Aichele arbeitet beim Deutschen Institut für Menschen-Rechte.

Mehr

Per spec tives imp PersPectives MANAGeMeNt JOUrNAL eur 40 GescHÄFtsLOGiKeN Der ZUKUNFt 02 einzigartigkeit im MANAGeMeNt 2 2010/11 1

Per spec tives imp PersPectives MANAGeMeNt JOUrNAL eur 40 GescHÄFtsLOGiKeN Der ZUKUNFt 02 einzigartigkeit im MANAGeMeNt 2 2010/11 1 Per spec tives imp perspectives MANAGEMENT JOURNAL EUR 40 GESCHÄFTSLOGIKEN DER ZUKUNFT 02 1 EINZ I GARTIGKEIT IM MANAGEMENT 2 IMP Perspectives 82 einzigartige Perspektiven oder über einzigartige Sichtweisen

Mehr

Eine Weihnachtsgeschichte. Paul Ekert

Eine Weihnachtsgeschichte. Paul Ekert Eine Weihnachtsgeschichte Paul Ekert Die Personen (in Reihenfolge ihres Auftritts) Erzähler(in) - Lieferant(in) - Ängstlicher Programmer - Böser Tester - Super Project Leader - Böser Programmer - Nervöser

Mehr

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Kapitel 1 S. 7 1. Was macht Frau Tischbein in ihrem Haus? 2. Wer ist bei ihr? 3. Wohin soll Emil fahren? 4. Wie heisst die

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A1 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Guten Tag, mein Name Carlo. a) bin b) heißt c) ist d) heißen 2 Frau Walter: Wie

Mehr

Rede. des Herrn Staatsministers. Prof. Dr. Bausback. beim. Geburtstagsempfang. von Herrn StM a. D. Dr. Manfred Weiß. am 26. Januar 2014.

Rede. des Herrn Staatsministers. Prof. Dr. Bausback. beim. Geburtstagsempfang. von Herrn StM a. D. Dr. Manfred Weiß. am 26. Januar 2014. Der Bayerische Staatsminister der Justiz Prof. Dr. Winfried Bausback Rede des Herrn Staatsministers Prof. Dr. Bausback beim Geburtstagsempfang von Herrn StM a. D. Dr. Manfred Weiß am 26. Januar 2014 in

Mehr

26. November 2014 Universität Zürich. Dr.med. Timo Rimner Christen an den Hochschulen

26. November 2014 Universität Zürich. Dr.med. Timo Rimner Christen an den Hochschulen 26. November 2014 Universität Zürich Dr.med. Timo Rimner Christen an den Hochschulen Aktuelle Lage und Hintergrund Gott eine Person oder eine Energie? Gottes Weg zum Menschen Der Weg des Menschen zu Gott

Mehr

Meine sehr geehrten Damen und Herren,

Meine sehr geehrten Damen und Herren, Ehrende Ansprache des CDU-Fraktionsvorsitzenden Mike Mohring zur feierlichen Auszeichnung Ehrenamtlicher durch den CDU-KV Suhl Suhl 20. Mai 2009, 17:00 Uhr sehr geehrte Frau Ann Brück, sehr geehrter Mario

Mehr

Die Prinzen. Kopiervorlagen. Millionär. www.dieprinzen.de. 2006 Goethe-Institut San Francisco

Die Prinzen. Kopiervorlagen. Millionär. www.dieprinzen.de. 2006 Goethe-Institut San Francisco Step into German Musik im Unterricht www.dieprinzen.de Kopiervorlagen Der Liedtext Geld. Geld. Geld... Ich hab kein Geld, hab keine Ahnung doch ich hab n großes Maul! Bin weder Doktor noch Professor, aber

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben?

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben? 815 2380 2360 2317 2297 1 2 3 4 9. A Kannst du jetzt anrufen? Du rufst an. Will er jetzt nicht arbeiten? Er arbeitet jetzt nicht. Kann ich ab und zu nicht anrufen? Ich rufe ab und zu an. Wollen wir morgens

Mehr

T H E M E N S E R V I C E

T H E M E N S E R V I C E Themenservice Märchen-App fürs Sprachenlernen Ein Gespräch mit dem Deutschlandstipendiaten Jerome Goerke Jerome Goerke ist aufgeregt. Seit ein paar Wochen wirbt er per Crowdfunding-Plattform für eine ungewöhnliche

Mehr

1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen?

1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen? holidays 1) Read through these typical GCSE questions and make sure you understand them. 1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen? 2. Wo verbringst du normalerweise deine Verbringst

Mehr

Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu!

Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu! Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu! Beschluss der 33. Bundes-Delegierten-Konferenz von Bündnis 90 / DIE GRÜNEN Leichte Sprache 1 Warum Leichte Sprache? Vom 25. bis 27. November 2011 war in

Mehr

Ardhi: Weihnachen geht mir so auf die Nerven! Dieser ganze Stress... und diese kitschigen

Ardhi: Weihnachen geht mir so auf die Nerven! Dieser ganze Stress... und diese kitschigen Ardhi: Hallo, herzlich willkommen bei Grüße aus Deutschland. Anna: Hallo. Sie hören heute: Die Weihnachtsmütze. Anna: Hach, ich liebe Weihnachten! Endlich mal gemütlich mit der Familie feiern. Ich habe

Mehr

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Glockengeläut Intro Gib mir Sonne Begrüßung Wir begrüßen euch und Sie ganz herzlich zum heutigen Jugendgottesdienst hier in der Jugendkirche. Wir

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Malen ist eine stille Angelegenheit Ein Gespräch mit dem Künstler Boleslav Kvapil

Malen ist eine stille Angelegenheit Ein Gespräch mit dem Künstler Boleslav Kvapil Malen ist eine stille Angelegenheit Ein Gespräch mit dem Künstler Boleslav Kvapil Von Johannes Fröhlich Boleslav Kvapil wurde 1934 in Trebic in der Tschechoslowakei geboren. Er arbeitete in einem Bergwerk

Mehr

Was kann ich jetzt? von P. G.

Was kann ich jetzt? von P. G. Was kann ich jetzt? von P. G. Ich bin zwar kein anderer Mensch geworden, was ich auch nicht wollte. Aber ich habe mehr Selbstbewusstsein bekommen, bin mutiger in vielen Lebenssituationen geworden und bin

Mehr

Herzlich willkommen. Zum Gottesdienst Gemeinde Jesu Christi - GJC. Gemeinde Jesu Christi - Predigt 07.06.2015 Oliver Braun

Herzlich willkommen. Zum Gottesdienst Gemeinde Jesu Christi - GJC. Gemeinde Jesu Christi - Predigt 07.06.2015 Oliver Braun Herzlich willkommen Zum Gottesdienst Gemeinde Jesu Christi - GJC 1 Schweigen ist Silber Beten ist Gold! 2 Reden 1. Timotheus 6 / 20 : bewahre sorgfältig, was Gott dir anvertraut hat! Halte dich fern von

Mehr

Mittelfranken BTV-Portal 2015

Mittelfranken BTV-Portal 2015 SV Denkendorf (06063) Hauptstr. 64 /alter Sportplatz, 85095 Denkendorf Neugebauer, Franziska, Dörndorfer Str. 16, 85095 Denkendorf T 08466 1464 Rupprecht, Udo, Krummwiesen 26, 85095 Denkendorf udo@rupprecht-saegetechnik.de

Mehr

Die Stiftung nattvandring.nu

Die Stiftung nattvandring.nu Die Stiftung nattvandring.nu Die Stiftung Nattvandring.nu wurde von E.ON, einem der weltgrößten Energieversorger, in Zusammenarbeit mit der Versicherungsgesellschaft Skandia gebildet auf Initiative der

Mehr

Presseinformation. Durch die Hölle von Auschwitz und Dachau. Ich bin ein Jude. Dreimal schon sollte der Tod mich ereilt haben.

Presseinformation. Durch die Hölle von Auschwitz und Dachau. Ich bin ein Jude. Dreimal schon sollte der Tod mich ereilt haben. Presseinformation Neuerscheinung: Durch die Hölle von Auschwitz und Dachau Ein ungarischer Junge erkämpft sein Überleben Leslie Schwartz Ich sollte nicht leben. Es ist ein Fehler. Ich wurde am 12. Januar

Mehr

Katja Ahlers und Matthias Damberg

Katja Ahlers und Matthias Damberg Katja Ahlers und Matthias Damberg Einlass- und Sich-einlassen Als wir im Rahmen unseres internationalen Theaterfestivals hellwach in den Jahren 2002 und 2004 erste Produktionen für die Allerkleinsten zeigten,

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache

Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache Erklärung: Das sind die wichtigsten Dinge aus dem Wahl-Programm. In Leichter Sprache. Aber nur das Original-Wahl-Programm

Mehr

Ein Treffen mit Hans Bryssinck

Ein Treffen mit Hans Bryssinck Ein Treffen mit Hans Bryssinck Hans Bryssinck Gewinner des Publikumspreises des Theaterfilmfest 2014 fur seinen Film Wilson y los mas elegantes Ich hatte das Privileg, mit Hans Bryssinck zu reden. Der

Mehr

Top-Thema mit Vokabeln Begleitmaterialien

Top-Thema mit Vokabeln Begleitmaterialien Lösungen 2014 Die Lösungsschlüssel für alle Top-Themen des Jahres 2014 im Überblick. Artikel Sotschi und die Menschenrechte 03.01.2014 Die Wellness-Schulen 07.01.2014 Offener Arbeitsmarkt für Rumänen und

Mehr

PRAG Kein Abschied. Nach dem was war und wie ist es ist, wer hätte das gedacht? Kein Abschied erscheint am 16. Januar 2015!

PRAG Kein Abschied. Nach dem was war und wie ist es ist, wer hätte das gedacht? Kein Abschied erscheint am 16. Januar 2015! PRAG Kein Abschied Nach dem was war und wie ist es ist, wer hätte das gedacht? Kein Abschied erscheint am 16. Januar 2015! Nach Premiere kommt nun also wirklich ein zweites Album von PRAG! Wer hätte das

Mehr

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE.

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE. Seite 1 1. TEIL Das Telefon klingelt. Sie antworten. Die Stimme am Telefon: Guten Tag! Hier ist das Forschungsinstitut FLOP. Haben Sie etwas Zeit, um ein paar Fragen zu beantworten? Wie denn? Am Telefon?

Mehr

Forscher Polizeieinsatz

Forscher Polizeieinsatz Ratgeber: Recht aus Karlsruhe Sendung vom: 20. April 2013, 17.03 Uhr im Ersten Forscher Polizeieinsatz Zur Beachtung! Dieses Manuskript ist urheberrechtlich geschützt. Der vorliegende Abdruck ist nur zum

Mehr

Der Knochenmann. Christoph Dostal. Wolf Haas

Der Knochenmann. Christoph Dostal. Wolf Haas Der Knochenmann ein Solo von Christoph Dostal frei nach dem Krimi von Wolf Haas 2014 feiert Christoph Dostal das 10 jährige Jubiläum seines ersten Soloprogramms! Witzig wie Kabarett - spannend wie ein

Mehr

BERUFEN UM IN DEINER HERRLICHKEIT ZU LEBEN

BERUFEN UM IN DEINER HERRLICHKEIT ZU LEBEN Seite 1 von 9 Stefan W Von: "Jesus is Love - JIL" An: Gesendet: Sonntag, 18. Juni 2006 10:26 Betreff: 2006-06-18 Berufen zum Leben in deiner Herrlichkeit Liebe Geschwister

Mehr

Reinhold Albert: Burgen, Schlösser und Kirchenburgen im Landkreis Rhön-Grabfeld, Bad Neustadt 2014; 19,80 Euro.

Reinhold Albert: Burgen, Schlösser und Kirchenburgen im Landkreis Rhön-Grabfeld, Bad Neustadt 2014; 19,80 Euro. 1 Reinhold Albert: Burgen, Schlösser und Kirchenburgen im Landkreis Rhön-Grabfeld, Bad Neustadt 2014; 19,80 Euro. 1977 erschien letztmals ein Buch über die Burgen und Schlösser im Landkreis Rhön-Grabfeld,

Mehr

Blaue Seiten. Das war für uns an den Neuen Lernorten auch noch interessant: Ein paar Einblicke

Blaue Seiten. Das war für uns an den Neuen Lernorten auch noch interessant: Ein paar Einblicke Blaue Seiten Das war für uns an den Neuen Lernorten auch noch interessant: Ein paar Einblicke Das Belvedere Ich war schon in Tunesien. Im Belvedere war ich noch nie., erzählt Gernot. Also fahren wir hin!

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

WOLFGANG AMADEUS MOZART

WOLFGANG AMADEUS MOZART Mozarts Geburtshaus Salzburg WEGE ZU & MIT WOLFGANG AMADEUS MOZART Anregungen zum Anschauen, Nachdenken und zur Unterhaltung für junge Besucher ab 7 Jahren NAME Auf den folgenden Seiten findest Du Fragen

Mehr

Eva Weingärtner. Performances 2005-2009 (Auswahl)

Eva Weingärtner. Performances 2005-2009 (Auswahl) Eva Weingärtner Performances 2005-2009 (Auswahl) Inhalt Alterego Videoperformance 2005 Killing the frog Live Performance 2009 Wiesenmerker Live Performance 2009 Herr Herrmann Live Performance 2008 Zwitschernd

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

Sponsoring der HFF München

Sponsoring der HFF München Sponsoring der HFF München Die HFF München ist seit ihrer Gründung 1966 eine der renommiertesten Filmhochschulen Deutschlands und international. Dies bestätigen nicht zuletzt zahlreiche prominente Absolventinnen

Mehr

Hört ihr alle Glocken läuten?

Hört ihr alle Glocken läuten? Hört ihr alle Glocken läuten Hört ihr alle Glocken läuten? Sagt was soll das nur bedeuten? In dem Stahl in dunkler Nacht, wart ein Kind zur Welt gebracht. In dem Stahl in dunkler Nacht. Ding, dong, ding!

Mehr

1. Mündlich, im Plenum > Text/Geschichte/n zur Person entwerfen/imaginieren

1. Mündlich, im Plenum > Text/Geschichte/n zur Person entwerfen/imaginieren Bild an Tafel 1. Mündlich, im Plenum > Text/Geschichte/n zur Person entwerfen/imaginieren 2. Schreiben aufschreiben/zusammenfassen..., was im Plenum mündlich (zur Person, den Personen) zuvor besprochen

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu.

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. am Strand spazieren gehen gut essen lange schlafen ein Zimmer reservieren im Hotel bleiben Leute fotografieren einen Ausflug machen im Internet Ideen suchen

Mehr

DIE SPENDUNG DER TAUFE

DIE SPENDUNG DER TAUFE DIE SPENDUNG DER TAUFE Im Rahmen der liturgischen Erneuerung ist auch der Taufritus verbessert worden. Ein Gedanke soll hier kurz erwähnt werden: die Aufgabe der Eltern und Paten wird in den Gebeten besonders

Mehr

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Münchens Kinder zählen auf uns! Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Josef Schörghuber-Stiftung für Münchner Kinder Denninger Straße 165, 81925 München Telefon 0 89/ 92 38-499, Telefax

Mehr

Pressetext. Mit Mozart unterwegs

Pressetext. Mit Mozart unterwegs Pressetext Mit Mozart unterwegs Die beiden Pianistinnen Konstanze John und Helga Teßmann sind Mit Mozart unterwegs. Nun werden sie auch bei uns Station machen, und zwar am im Wer viel unterwegs ist, schreibt

Mehr

Gib nicht auf zu beten, denn Gott wird dich unterstützen!

Gib nicht auf zu beten, denn Gott wird dich unterstützen! Gib nicht auf zu beten, denn Gott wird dich unterstützen! Einsingen: Trading my sorrows Musik: That I will be good Begrüßung Heute wird der Gottesdienst der Jugendkirche von den Konfirmanden der Melanchthongemeinde

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

A1: Der Beginn des modernen Bankwesens

A1: Der Beginn des modernen Bankwesens A1: Der Beginn des modernen Bankwesens a) Kreuze an, wann die Geldwirtschaft ins Rollen kam! Bereits in der Antike Wirtschaft um 1500 Kapitalismus und der Beginn des Bankwesens Ende des Mittelalters a)

Mehr

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter?

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Für Kinder ab 9 Jahren Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea

Mehr

Das ungewöhnliche Modeheft

Das ungewöhnliche Modeheft Das ungewöhnliche Modeheft Mode und Musik sind untrennbar miteinander verbunden in beiden Bereichen geht es um Identität, Emotionen und Haltung. Es ist ein Prozess wechselseitiger Inspiration und Befruchtung.

Mehr

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch Mimis Eltern trennen sich... Eltern auch Diese Broschüre sowie die Illustrationen wurden im Rahmen einer Projektarbeit von Franziska Johann - Studentin B.A. Soziale Arbeit, KatHO NRW erstellt. Nachdruck

Mehr

Wie werde ich reich im Internet!

Wie werde ich reich im Internet! Das E-Book zu: Wie werde ich reich im Internet! mit E-Books INHALT: Seite 3 Seite 4-8 Seite 9-10 Seite 11-12 Einleitung Das kleine 1 mal 1 der Ebooks Ansichten der Ebook Millionäre Aber jetzt mal ehrlich!

Mehr

DOCH EINEN SCHMETTERING HAB ICH HIER NICHT GESEHEN

DOCH EINEN SCHMETTERING HAB ICH HIER NICHT GESEHEN DIE INTERNETPLATTFORM FÜR DARSTELLENDES SPIEL LILLY AXSTER DOCH EINEN SCHMETTERING HAB ICH HIER NICHT GESEHEN Eine Collage über Kinder und Jugendliche in Konzentrationslagern unter Verwendung authentischen

Mehr

Ludwig-Maximilians-Universität München. Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung

Ludwig-Maximilians-Universität München. Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung Ludwig-Maximilians-Universität München Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung Liebe Teilnehmerin, lieber Teilnehmer, vielen Dank, dass Sie sich Zeit für diese Befragung nehmen. In

Mehr

Der Briefeschreiber alias Hans-Hermann Stolze

Der Briefeschreiber alias Hans-Hermann Stolze Vorwort Hans-Hermann Stolze gibt es nicht. Das heißt, irgendwo in Deutschland wird schon jemand so heißen, aber den Hans-Hermann Stolze, der diese Briefe geschrieben hat, gibt es nicht wirklich. Es ist

Mehr

Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/

Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/ Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/ Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Freunde des Frauensteiner Faschings!

Mehr

Rechtskunde Gesetze verstehen Datum: Aufbau von Rechtsnormen

Rechtskunde Gesetze verstehen Datum: Aufbau von Rechtsnormen Marion Dobbert (OSZ Bürowirtschaft und Verwaltung) Aufbau von Rechtsnormen Gesetze beinhalten verschiedene Rechtsnormen, die einzelnen Paragrafen. Nur in der Verfassung der Bundesrepublik Deutschland,

Mehr

Was passiert bei Glück im Körper?

Was passiert bei Glück im Körper? Das kleine Glück Das große Glück Das geteilte Glück Was passiert bei Glück im Körper? für ein paar wunderbare Momente taucht man ein in ein blubberndes Wohlfühlbad Eine gelungene Mathearbeit, die Vorfreude

Mehr

anfassen schlafen sprechen trinken fahren wohnen duschen geben

anfassen schlafen sprechen trinken fahren wohnen duschen geben Übung 1 Fülle die Lücken mit dem richtigen Infinitiv aus! 1. Möchtest du etwas, Nic? 2. Niemand darf mein Fahrrad 3. Das ist eine Klapp-Couch. Du kannst hier 4. Nic, du kannst ihm ja Deutsch-Unterricht

Mehr

Das NEUE HELDEN Förderbuch.

Das NEUE HELDEN Förderbuch. L i v i n g O n V i d e o Das NEUE HELDEN Förderbuch. Vorwort Matthias Lorenz-Meyer, Sprecher. Schon der Umstand, dass Sie dieses Heft zur Hand genommen haben, macht Sie für uns äußerst interessant. Auf

Mehr

Verkaufen ohne zu verkaufen

Verkaufen ohne zu verkaufen Verkaufen ohne zu verkaufen "Unser Problem wird nicht sein, dass günstige Gelegenheiten für wirklich motivierte Menschen fehlen, sondern dass motivierte Menschen fehlen, die bereit und fähig sind, die

Mehr

Kamera ab, Erfolg läuft.

Kamera ab, Erfolg läuft. Kamera ab, Erfolg läuft. Film, Videos, Clips, TV: Geben Sie Ihrem Business mehr Biss. Machen Sie Werbung, die besser ankommt. Millionenfach senden Unternehmen heute Botschaften zum Kunden. Doch das Wenigste

Mehr