Ohne Sparkasse fehlt was:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ohne Sparkasse fehlt was:"

Transkript

1 S Sparkasse Zollernalb Ohne Sparkasse fehlt was: *Unser Engagement für die Region

2 2 Sparkasse Zollernalb Unser Engagement für die Region Vorwort Ohne Sparkasse fehlt was Sehr geehrte Leserinnen und Leser, liebe Kunden und Geschäftsfreunde der Sparkasse Zollernalb, das Auf und Ab der vergangenen eineinhalb Jahre hat es wieder gezeigt: Sparkassen sind sehr viel mehr als nur Kreditinstitute. Während die Privatbanken in den Wirren der Finanzund Wirtschaftskrise vor allem ihre Verluste ausgleichen und ihr Überleben sichern mussten, haben die deutschen Sparkassen das getan, was sie schon immer getan haben: Sie haben sich um ihre Kunden gekümmert ihr Geld vermehrt, ihnen Kredite gegeben, sie in Finanzfragen beraten und ihnen manchmal auch persönlich beigestanden. In einem Satz: Sie haben ihren Kunden und damit der ganzen Region, in der sie ansässig und tätig sind, Stabilität gegeben. Markus Schmid, Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse Zollernalb Sie haben noch etwas mehr geleistet, das eine ganz entscheidende Bedeutung hat: Sie haben ihr gesellschaftliches Engagement fortgesetzt und so die Lebensqualität der Menschen gesteigert. Was für die deutschen Sparkassen im Allgemeinen gilt, gilt für die Sparkasse Zollernalb im Besonderen: Auch wir haben im Jahr 2009 so wie in allen anderen Jahren seit unserer Gründung Kunst und Kultur, soziale Bereiche, Breiten- und Spitzensport, die Umwelt sowie Bildung und Wissenschaft überall in unserem Geschäftsgebiet gefördert. Um Ihnen einen Einblick in die umfangreiche Arbeit unseres gesellschaftlichen Engagements zu geben, haben wir zum ersten Mal einen Sozialreport herausgegeben. In den einzelnen Berichten über verschiedene Aktivitäten, Initiativen und Projekte sowie die Arbeit unserer Stiftungen erfahren Sie aus erster Hand, wie und wo wir uns einsetzen, um den Menschen im Zollernalbkreis noch mehr zu sein als ein erfahrener, erfolgreicher und verlässlicher Finanzpartner. Der Vorstand und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse Zollernalb wünschen Ihnen eine unterhaltsame und aufschlussreiche Lektüre. Ihr Markus Schmid Vorsitzender des Vorstandes

3 Simon Zhu spielt den Spanischen Tanz von Manuel de Falla Im Takt! Die Sparkasse Zollernalb fördert Kunst und Kultur Wenn Jugend musiziert Die Geige liegt geschmeidig am Kinn an, der Bogen ist gespannt. Leises Anzählen, ein kurzes Nicken und es erklingen die ersten anmutigen Töne des Stücks Spanischer Tanz von Manuel de Falla. Ähnlich virtuose Laute wie Simon Zhu spielten auch die anderen Nachwuchsmusiker aus der Region Zollernalb auf ihren Instrumenten bei dem Stipendiatenkonzert im Rahmen des Regionalwettbewerbs von Jugend musiziert. Initiator dieses Konzerts war die Sparkasse Zollernalb, die den elf Gewinnerinnen und Gewinnern des Nachwuchswettbewerbs Stipendien in Höhe von mehreren Tausend Euro überreichte. Mit dieser finanziellen Unterstützung erleichtert es das Institut jungen Musikern schon zum zweiten Mal in Folge, sich gezielt auf den Landeswettbewerb von Jugend musiziert vorzubereiten und damit vielleicht sogar auf eine Karriere als Profimusiker. Magische Stimmen: die zweite Albstädter Jazznacht Wenn Stimmen uns in unserem tiefsten Innern berühren, bescheren sie uns oft eine Gänsehaut. Das gelang bei der zweiten Albstädter Jazznacht gleich zwei herausragenden Sängerinnen: der Jazz- und Musical ikone Helen Schneider und der Deutschrockerin Julia Neigel. Sie beide zogen alle Register ihres Könnens, flirteten mit dem Publikum und zauberten allen Zuschauern ein ums andere Mal ein verzücktes Lächeln ins Gesicht. Besondere Unterstützung erhielt dieser Konzertabend der Extraklasse, bei dem die Swingphonic Big Band aus Albstadt einen furiosen Auftakt lieferte, durch die Sparkasse Zollernalb. Ihr großzügiges Engagement macht dieses Open- Air-Festival erst möglich. Gesellschaftliches Engagement Der jährliche Einsatz für Kunst und Kultur der Sparkasse Zollernalb geht noch weit über diese Konzerte hinaus. Das Institut fördert Musikschulen, Volkstanzgruppen und Musik vereine, Stadtkapellen, Schauspielgruppen und Chöre und unterstützt darüber hinaus die Albstädter Literaturtage. So trägt die Sparkasse dazu bei, das kulturelle Leben in der Region bunter zu machen und jungen Talenten zu einer guten Ausbildung zu verhelfen.

4 4 Sparkasse Zollernalb Unser Engagement für die Region Füreinander Miteinander! Das soziale Engagement der Sparkasse Zollernalb Wald, Wiese, Umwelt, Schutz Die Sonne scheint, die Blätter leuchten in den schillerndsten Grüntönen und überall krabbelt, zwitschert und knistert es im Wald. Beste Voraussetzungen für neugierige Kinder, um die Natur vor ihrer Haustür besser kennenzulernen und zu verstehen. Die Sparkassenstiftung Umwelt und Natur im Zollernalbkreis möchte diesen Wissensdurst unterstützen und fördert mittlerweile seit 1996 den Umweltschutz, den Landschaftsschutz und die Umwelterziehung sowie die Erhaltung und Bewahrung des lebenswerten Heimat raumes Zollernalbkreis. Dabei stehen zwei eigene, umweltpädagogische Projekte im Vordergrund: das Umweltmobil Donnerkeil und das NaturErlebnisZentrum, eine ehemalige Nähfabrik in Oberdigisheim. Ganz im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung werden in beiden Projekten Kinder und Jugendliche ganzheitlich mit der heimischen Natur vertraut gemacht. Der Schwerpunkt liegt auf dem praktischen Tun und dem aktiven Sammeln von Erfahrungen. Das soll den Kindern helfen, ihre Zukunft nachhaltig gestalten zu können. Helfen. Fördern. Begleiten. Mit diesem Leitsatz macht sich die Stiftung Mensch der Sparkasse Zollernalb dafür stark, die Situation von Kindern, Jugendlichen und älteren Menschen in der Region zu verbessern. Einen besonderen Schwerpunkt setzt die Stiftung auf die Integration der Migranten in der Region und fördert unter anderem das Projekt Komm mit, bei dem Mütter und Kinder mit Migrationshintergrund Sprachunterricht erhalten. Oder das Projekt Streetworker in Balingen: Mitte vergangenen Jahres hat ein Diplom-Pädagoge die mobile Jugendarbeit aufgenommen. Seine Aufgabe besteht vor allem darin, Jugendliche nicht durch Kontrollen zu maßregeln, sondern ihnen zu vermitteln, dass sie in der Gemeinschaft der Balinger Bürger willkommen sind. Unter anderem zeigt er ihnen Möglichkeiten auf, sich weiterzuentwickeln wie etwa bei den Jugendhilfeeinrichtungen oder durch Bewerbungshilfen. Unterstützung für die Bürgergesellschaft Das soziale Engagement der Sparkasse Zollernalb umfasst neben den Bereichen Umwelt, Migration und Jugendarbeit noch zahlreiche andere Bereiche. Dazu gehören Initiativen und Projekte wie Lernfördervereine, das Deutsche Rote Kreuz, Kindergärten und Spielplätze oder die Selbsthilfeeinrichtungen Körperbehinderter. Zudem bietet das Institut mit seiner Stiftung Ich stifte Zukunft den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, mithilfe der Sparkasse eine eigene Stiftung zu gründen, um auf diese Weise selbst in der Region Gutes zu tun. Mädchen und Jungen aus dem Zollernalbkreis schauen sich die Natur genauer an

5 Melvin aus der 3 d macht aus Milch Kleber Bildung schafft Wissen! Wie die Sparkasse Zollernalb in die besten Köpfe investiert Lernen fürs Leben Beste Stimmung herrschte zum Jahresende an der Frankfurter Börse, als der Deutsche Aktienindex nach schwierigen Monaten die Punkte-Marke wieder in Angriff nahm. Angesichts der Finanz- und Wirtschaftskrise hatte er im März 2009 noch bei knapp Punkten sein Jahrestief verbucht. Beste Stimmung herrschte auch bei den Nachwuchsbrokern des Planspiels Börse der Sparkasse Zollernalb. Fast elf Wochen lang steckten die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler aus dem Zollernalbkreis im Börsenfieber. Von Anfang Oktober bis Mitte Dezember hatten sie Zeit, ihr Börsentalent zu testen und sich Wissen über Wertpapiere und Geldanlagestrategien anzueignen. Bei dem jährlich stattfindenden Planspiel geht es der Sparkasse Zollernalb aber nicht darum, aus Schülern Börsenprofis zu machen. Sie möchte ihnen vielmehr wichtiges Grundwissen aus den Bereichen Wirtschaft und Finanzen vermitteln, das ihnen im Erwachsenenleben sehr zugutekommen kann. Diese Auffassung vertritt auch die Generaldirektion Bildung und Kultur der Europäischen Kommission, die bei dem Planspiel Börse besonders die Verbindung von Lernen und Realität lobt. Also: Nicht für die Aktienkurse, für das Leben lernt man hier. Drittklässler experimentieren Wie macht man aus Milch Klebstoff? Sie wissen es nicht? Aber die Jungen und Mädchen der Klasse 3 d der Grundschule in Meßstetten wissen es dank eines Projekts des Gymnasiums Meßstetten mit Namen Nawipat. Diese Abkürzung steht für Naturwissenschaftliche Patenschaft und bedeutet, dass die Grundschüler unter der Anleitung der Gymnasiasten unter anderem Klebstoff herstellen oder Kochsalz aus Steinsalz isolieren. Ausgerüstet mit Schutzbrillen experimentieren die Neunjährigen mit Reagenzgläsern, Messzylindern und Filterpapier und lassen so ihrem Forscherdrang freien Lauf. Genau das ist auch das Ziel dieses Projekts, das die Sparkasse Zollernalb zu einem erheblichen Teil unterstützt. Aber nicht nur die Grundschüler profitieren davon, sondern auch die Gymnasiasten: Sie übernehmen Verantwortung und trainieren ihre sozialen und kommunikativen Fähigkeiten. Förderung für Bildung und Wissenschaft Nicht nur die Finanz- oder die naturwissenschaftliche Bildung werden von der Sparkasse Zollernalb unterstützt. Ihre Fördermaßnahmen erstrecken sich auf Schulen und Hochschulen ihres Geschäftsgebiets. Dazu zählen Anschaffungen wie Transporter oder wichtige Aus stattungs ge genstände und Unterrichtsmaterialien.

6 Daniel Sauer der Mann mit der Nummer 6 spielt im Rückraum des HBW Gut trainiert! Die Sparkasse Zollernalb macht sich stark für Breiten- und Spitzensport Immer wieder 1. Liga Handball im Zollernalbkreis Ein Sprung, ein entschiedener Wurf und der Ball landet im Netz. So sieht Handball aus, wenn die Spieler des Erstligisten HBW Balingen-Weilstetten antreten. Mit viel Leidenschaft hatten sie darauf hintrainiert und gekämpft und seit 2006 spielt der noch junge Verein in der ersten Liga. Zwar rangiert er nicht im ersten Tabellendrittel, aber dass er sich beständig halten kann, ist eine große Leistung. Neben dem Anspruch, ihr Bestes zu geben und zu gewinnen, geht es den Spielern noch um einiges mehr: Sie haben einen besonderen Teamgeist und sehr treue Fans, zu denen auch die Sparkasse Zollernalb gehört. Sie sponsert den Verein maßgeblich. Mit der Sparkassen-Arena hat sie den Spielern ein Zuhause gegeben, in dem sie ihre Gegner mit Kraft und Treffsicherheit empfangen können. Weltklassesportler treten in die Pedalen Tausende von Menschen stehen am Straßenrand, wenn die Radrennfahrer des Albstadt-LBS-Bike-Marathons an den Start gehen. Mit lautem Applaus und aufmunternden Zurufen feuern sie die Fahrer an, damit sie auf dem 86 Kilometer langen Parcours auf der Schwäbischen Alb zu Höchstleistungen auflaufen. Das Traditionsradrennen fasziniert seit seinen Anfängen Mitte der 90er-Jahre Fans und Fahrer gleichermaßen. Und mit jedem Mal gewinnt es mehr Anhänger kamen bereits Fahrer aus aller Welt angereist, um an dem Wettkampf teilzunehmen, den die Sparkasse Zollernalb maßgeblich unterstützt. Topfahrer loben ihn in höchsten Tönen: Die Atmosphäre war wieder elektrisierend, sagt ein Teilnehmer aus Australien, da muss man einfach dabei sein. Dieses Jahr unterstützt die Sparkasse Zollernalb als Hauptsponsor und Namensgeber erstmals ein Mountainbike-Etappenrennen auf der Schwäbischen Alb das Sparkasse TRANS Zollernalb. An den Start gehen können Hobbyund Profifahrer. Fair Play und Leidenschaft: Sportler als Vorbilder Sport ist vor allem Spiel und Bewegung, Wettkampf und Begegnung. Aber er ist noch mehr: Denn in der spielerischen Auseinandersetzung sind auch soziale Kompetenzen gefragt und beim Marathonlauf oder beim Skispringen geht es um viel Selbstdisziplin und Körperbeherrschung. Die Sparkasse Zollernalb weiß um diese Qualitäten. Deswegen unterstützt sie die jährliche Sportlerwahl des Schwarzwälder Boten im Zollernalbkreis, bei der die Menschen in der Region per Briefwahl die talentiertesten Sportler küren. Bei einer feierlichen Veranstaltung werden sie dann gebührend ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch! Sportförderung der Sparkasse Zollernalb Die Unterstützung der Sparkasse Zollernalb im Sport ist in zwei wesentliche Bereiche aufgeteilt: Breiten- und Spitzensport. Neben den zahlreichen Vereinen und Wettkämpfen in der Region macht sich das Institut aber auch für Sportveranstaltungen stark, von denen vor allem die Kleinen profitieren: Die Sparkasse engagiert sich immer wieder für Sportwettbewerbe an Schulen und verhilft so dem Nachwuchs zu fröhlichen Wettkämpfen.

7 Sparkasse Zollernalb Unser Engagement für die Region 7 Engagiert! Das gesellschaftliche Engagement der Sparkasse Zollernalb im Jahr 2009 Ganz im Sinne ihres gesetzlichen Auftrags reinvestiert die Sparkasse Zollernalb ihren Gewinn in das Gemeinwohl in der Region. So unterstützt sie mit Sponsoring- und Spendenmitteln vielfältige Initiativen, die zur Förderung der Lebensqualität der Menschen im Zollernalbkreis beitragen. Diese Aufwendungen verteilen sich hauptsächlich auf die Bereiche Kunst und Kultur, Sport, Soziales und Umwelt sowie Bildung und Forschung. Wie sich die aufgewendeten Mittel im Jahr 2009 verteilten, entnehmen Sie bitte der unten stehenden Grafik. Darüber hinaus hat die Sparkasse Zollernalb in den vergangenen Jahren vier Stiftungen gegründet, die ihrerseits dazu beitragen, die Lebensqualität in un serer Region zu steigern: Die Stiftung Mensch hilft, die Situation von Kindern, Jugendlichen und älteren Menschen zu verbessern. Die Sparkassenstiftung Umwelt und Natur im Zollernalbkreis ist eine Umweltstiftung zur Unterstützung von ökologischen Projekten. Die von der Sparkasse Zollernalb und der Stadt Albstadt betriebene Philipp-Matthäus-Hahn-Stiftung fördert Studenten und wissenschaftlichen Nachwuchs der Fachhochschule Albstadt-Sigmaringen und im Zollernalbkreis. Mit Ich stifte Zukunft ermöglicht die Sparkasse Zollernalb ihren Kunden, eine eigene Stiftung ins Leben zu rufen: Sie geben dafür ihren Namen, Stiftungszweck und -kapital. Um den Rest kümmert sich die Sparkasse. Die Ausschüttungen der Stiftungen betrugen 2009 insgesamt Euro. Damit belief sich das Gesamtengagement im vergangenen Jahr auf rund eine Million Euro. Verteilung der aufgewendeten Mittel der Sparkasse Zollernalb 2009 Angaben in Euro Bildung, Forschung und Sonstiges Soziales und Umwelt Die Ausschüttungen der Stiftungen 2009 Angaben in Euro Kunst und Kultur Sport Gesamtengagement 2009 rund Euro

8 Impressum Herausgeber Sparkasse Zollernalb Friedrichstraße Balingen Telefon Telefax Bildnachweis Titelmotiv Burg Hohenzollern, Shutterstock.com Copyright Markus Gann 2010

Gut für den Landkreis.

Gut für den Landkreis. Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen Bahnhofstraße 8 73728 Esslingen KundenService: Telefon 0711 398-5000 Telefax 0711 398-5100 kundenservice@ksk-es.de www.ksk-es.de Haben Sie Fragen zu unserem gesellschaftlichen

Mehr

Sparkasse Kraichgau. Sparkassen-SchulService. Gut für unsere Zukunft. Sparkassen-Finanzgruppe

Sparkasse Kraichgau. Sparkassen-SchulService. Gut für unsere Zukunft. Sparkassen-Finanzgruppe Sparkasse Kraichgau Sparkassen-SchulService. Gut für unsere Zukunft. Sparkassen-Finanzgruppe Den wirtschaftlichen Erfolg verbindet die Sparkasse Kraichgau auch mit sozialer Verantwortung. Nach unserem

Mehr

Geburtstagsfeier der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen mit Überraschungen:

Geburtstagsfeier der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen mit Überraschungen: Geburtstagsfeier der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen mit Überraschungen: Große Geschenke für einen bedeutenden Anlass Die Sparkasse Karlsruhe Ettlingen hieß ihre Gäste in der Gartenhalle herzlich willkommen.

Mehr

Ihr Vertrauen Unser Versprechen

Ihr Vertrauen Unser Versprechen Ihr Vertrauen Unser Versprechen» Gut, FAIR, MENSCHLICH, NAH bedeutet für uns kein leeres Versprechen, sondern ist gelebter Auftrag. Auf unser Engagement für die Region können Sie sich verlassen. Geschäftsbericht

Mehr

Bildungspatenschaften stärken, Integration fördern

Bildungspatenschaften stärken, Integration fördern Bildungspatenschaften stärken, Integration fördern aktion zusammen wachsen Bildung ist der Schlüssel zum Erfolg Bildung legt den Grundstein für den Erfolg. Für Kinder und Jugendliche aus Zuwandererfamilien

Mehr

Unsere Schulförderung.

Unsere Schulförderung. Unsere Schulförderung. Unsere Unterstützung für Sie und Ihre SchülerInnen FACHVORTRÄGE Experten gehen in einem praxisnahen Vortrag auf verschiedene Fragestellungen ein. Selbstverständlich sind Fragen erlaubt

Mehr

Ideen für die Zukunft haben.

Ideen für die Zukunft haben. BREMEN WÄHLT AM 10. MAI 2015 Ideen für die Zukunft haben. Leichte Sprache Kurz und bündig. www.spd-land-bremen.de Bürgermeister, Hanseat, Bremer. Foto: Patrice Kunde Liebe Menschen in Bremen, am 10. Mai

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut Kurzbericht 2009 Sparkasse Landshut Geschäftsentwicklung 2009. Wir ziehen Bilanz. Globale Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise: das beherrschende Thema 2009. Ihre Auswirkungen führten dazu, dass erstmalig

Mehr

Engagement für unsere gemeinsame Zukunft Sümeyra Coskun

Engagement für unsere gemeinsame Zukunft Sümeyra Coskun Engagement für unsere gemeinsame Zukunft Sümeyra Coskun Kurzbeschreibung: Ich bin Sümeyra Coskun, besuche das BG Gallus in Bregenz und bin 16 Jahre alt. Ich bezeichne mich als engagierte Person, weil ich

Mehr

EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015

EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015 EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015 Die Suche nach Sinn, Halt und Heimat wird den Menschen künftig bestimmen. Prof. Dr. Horst W. Opaschowski, Zukunftswissenschaftler DREIEICH IM FOKUS Liebe Bürgerinnen

Mehr

Erwartungen übertroffen Sparkasse Hamm im Jahr 2014

Erwartungen übertroffen Sparkasse Hamm im Jahr 2014 Erwartungen übertroffen im Jahr 2014 19.03.2015 Gute Ergebnisse erzielt Die kann trotz historisch niedriger Zinsen auf eine erfreuliche Geschäftsentwicklung im Jahr 2014 zurückblicken. Das Kundengeschäftsvolumen

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

Arbeiten für. Mittelfranken. Selbstbewusst. Erfolgreich. Heimatverbunden. BayernSPD Landtagsfraktion

Arbeiten für. Mittelfranken. Selbstbewusst. Erfolgreich. Heimatverbunden. BayernSPD Landtagsfraktion Arbeiten für Mittelfranken. Selbstbewusst. Erfolgreich. Heimatverbunden. BayernSPD Landtagsfraktion Arbeiten für Mittelfranken. Als eine der zehn größten Wirtschaftsregionen Deutschlands ist Mittelfranken

Mehr

Das Schulsystem in Deutschland (Band 2, Lektion 1)

Das Schulsystem in Deutschland (Band 2, Lektion 1) Pluspunkt Deutsch Das Schulsystem in Deutschland (Band 2, Lektion 1) Übung 1 Lesen Sie den Text und kreuzen Sie an: Richtig oder falsch? In Deutschland können die Kinder mit 3 Jahren in den Kindergarten

Mehr

Elternbrief Nr. 3 Schuljahr 2013/14

Elternbrief Nr. 3 Schuljahr 2013/14 Daaden, den 05.03.2014 Elternbrief Nr. 3 Schuljahr 2013/14 Sehr geehrte Eltern, mit dem dritten Elternbrief im Schuljahr 2013/14 informieren wir Sie wieder rund um das Schulleben an unserer Schule und

Mehr

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Pressemitteilung Viele Wege führen zur Sparkasse Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Bilanz des größten Kreditinstituts am Bodensee bleibt in turbulenten Zeiten stabil Kreditvergabe an Privatleute

Mehr

Größte Sparkasse Brandenburgs betont Nutzen für Geschäftsgebiet Für zukünftige Herausforderungen gewappnet

Größte Sparkasse Brandenburgs betont Nutzen für Geschäftsgebiet Für zukünftige Herausforderungen gewappnet Presseinformation Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam MBS weiter auf Erfolgsspur Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs.de www.mbs.de Größte Brandenburgs

Mehr

Pressemitteilung 15/2014. Mit Adidas und Nokia auf den Podest 3. Platz im bundesweiten Wettbewerb für Paderborner Schülerteam beim Planspiel Börse

Pressemitteilung 15/2014. Mit Adidas und Nokia auf den Podest 3. Platz im bundesweiten Wettbewerb für Paderborner Schülerteam beim Planspiel Börse Pressemitteilung 15/2014 Mit Adidas und Nokia auf den Podest 3. Platz im bundesweiten Wettbewerb für Paderborner Schülerteam beim Planspiel Börse Paderborn, 27.02.2014 Als eines von insgesamt 35.566 Schüler-Depots

Mehr

1 von 5 21.01.2010 16:08

1 von 5 21.01.2010 16:08 1 von 5 21.01.2010 16:08 21.01.2010-16.07 Uhr Stellen Immobilien KFZ Singles Marktplatz Trauer Wirtschaft Inserieren AKTUELLE NEWS LOKALES ZOLLERNALB SCHNELLFINDER SUCHE Erweiterte Suche ZOLLERNALB Balingen

Mehr

Sport ist mir wichtig

Sport ist mir wichtig Anleitung Lehrperson Ziel: Die Schüler aufs neue Thema einstimmen, neugierig machen Anhand von Vorbildern die Motivation zum Sporttreiben erforschen Die Schüler werden für den Zusammenhang zwischen Sport

Mehr

Meine sehr geehrten Damen und Herren,

Meine sehr geehrten Damen und Herren, Ehrende Ansprache des CDU-Fraktionsvorsitzenden Mike Mohring zur feierlichen Auszeichnung Ehrenamtlicher durch den CDU-KV Suhl Suhl 20. Mai 2009, 17:00 Uhr sehr geehrte Frau Ann Brück, sehr geehrter Mario

Mehr

Unser FinanzCenter Studenten

Unser FinanzCenter Studenten Unser FinanzCenter Studenten www.sparkasse-herford.de FinanzCenter Studenten Unser Finanz- Center Studenten: Und in welchem Kreis verkehr(en) Sie? Für alle, die bereits studieren oder noch studieren wollen.

Mehr

MIT TEN UNTER UNS. Ein Integrationsangebot

MIT TEN UNTER UNS. Ein Integrationsangebot MIT TEN UNTER UNS Ein Integrationsangebot AUS ALLEN L ÄNDERN MIT TEN IN DIE SCHWEIZ Damit Integration gelingt, braucht es Offenheit von beiden Seiten. Wer bei «mitten unter uns» als Gastgebende, Kind,

Mehr

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.bourani.de Andreas

Mehr

Grußwort des Hochschulsportteams Erlangen

Grußwort des Hochschulsportteams Erlangen Programmheft Grußwort des Hochschulsportteams Erlangen Liebe Teilnehmer, liebe Zuschauer, der Allgemeine Hochschulsport der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg begrüßt Sie recht herzlich

Mehr

Spielplatzpaten gesucht

Spielplatzpaten gesucht Spielplatzpaten gesucht Liebe Iserlohner Kinderfreunde Kinder sind ein Inbegriff von Bewegungsfreude. Durch Bewegung und Spiel drücken Kinder Gefühle aus, Bewegung begleitet ihr Sprechen. Wo eine Gelegenheit

Mehr

Stiftungen. Sparkasse Mecklenburg-Schwerin. Reg ion im Fokus

Stiftungen. Sparkasse Mecklenburg-Schwerin. Reg ion im Fokus Stiftungen Sparkasse Mecklenburg-Schwerin Reg ion im Fokus 2014 Liebe Kunden, sehr geehrte Interessierte, die Stiftungen der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin unterstützen regionale Initiativen und Institutionen

Mehr

BULLETIN DER BUNDESREGIERUNG

BULLETIN DER BUNDESREGIERUNG BULLETIN DER BUNDESREGIERUNG Nr. 109-5 vom 10. September 2015 Rede der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Manuela Schwesig, zum Haushaltsgesetz 2016 vor dem Deutschen Bundestag

Mehr

Wirtschaft Eine Lernumgebung für den WAH-Unterricht Zyklus 3

Wirtschaft Eine Lernumgebung für den WAH-Unterricht Zyklus 3 Wirtschaft Eine Lernumgebung für den WAH-Unterricht Zyklus 3 Wirtschaft erleben. Inhalt Wirtschaftliche Grundkenntnisse aufbauen 3 Projekt im Überblick 4 Angebote 5 Projektträgerschaft 6 Agenda 7 Wirtschaftliche

Mehr

inhalt Liebe kick it münchen Fans!

inhalt Liebe kick it münchen Fans! inhalt Herausgeber: kick it münchen Redaktion: Anna Wehner und Alexandra Annaberger Auflage: 1000 Stück Stand: August 2013 Struktur & Orte 6 Vision & Werte 8 Konzept 11 Geschichte 12 kick it Bereiche 14

Mehr

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion, Goldbacher Straße 31, 63739 Aschaffenburg Telefon:0175/402 99 88 Ihr Ansprechpartner: Wolfgang Giegerich Aschaffenburg, 31.3.2015 Oberbürgermeister

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! Złotów Złotów eine wunderschöne Stadt im Norden Polens Złotów eine Kreisstadt in der Woiwodschaft Großpolen Der Kreis Złotów Złotów - die Stadt der Seen und Wälder Złotów eine Stadt

Mehr

www.pass-consulting.com

www.pass-consulting.com www.pass-consulting.com Das war das PASS Late Year Benefiz 2014 Am 29. November 2014 las der als Stromberg zu nationaler Bekanntheit gelangte Comedian und Schauspieler Christoph Maria Herbst in der Alten

Mehr

Informationsbroschüre der Au-pair Agentur Dorota Weindl

Informationsbroschüre der Au-pair Agentur Dorota Weindl Informationsbroschüre der Au-pair Agentur Dorota Weindl Für uns ist die Vermittlung von Au-pairs nicht nur Beruf, sondern Berufung. Die Au-pair Agentur Dorota Weindl ist ein kompetenter Partner für Gasteltern

Mehr

Der starke Partner für Ihre Ziele. Santander Bank

Der starke Partner für Ihre Ziele. Santander Bank Der starke Partner für Ihre Ziele Santander Bank Santander hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen und Unternehmen zu Wohlstand und Erfolg zu verhelfen. Wir wollen die beste Bank für Privat- und Geschäftskunden

Mehr

Langen, den 7.7.2014. Sehr geehrter Herr Daneke, sehr geehrte Damen und Herren der Bürgerstiftung Langen,

Langen, den 7.7.2014. Sehr geehrter Herr Daneke, sehr geehrte Damen und Herren der Bürgerstiftung Langen, Langen, den 7.7.2014 Sehr geehrter Herr Daneke, sehr geehrte Damen und Herren der Bürgerstiftung Langen, vor zwei Wochen haben wir unsere Klassenfahrt durchgeführt. Die Fahrt führte uns von Langen ins

Mehr

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012).

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Zentrales Thema des Flucht- bzw. Etappenromans ist der Krieg, der Verlust der Muttersprache und geliebter

Mehr

S Sparkasse Ulm. Wir für die Zukunft. Kompaktbericht Nachhaltigkeit Ihrer Sparkasse.

S Sparkasse Ulm. Wir für die Zukunft. Kompaktbericht Nachhaltigkeit Ihrer Sparkasse. S Sparkasse Ulm Wir für die Zukunft. Kompaktbericht Nachhaltigkeit Ihrer Sparkasse. Ihre Sparkasse: ökonomisch, sozial, ökologisch. Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kunden und Geschäftspartner, mit

Mehr

Die Chancenstiftung Bildungspaten für Deutschland

Die Chancenstiftung Bildungspaten für Deutschland Die Chancenstiftung Bildungspaten für Deutschland Die ungleichen Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen gehören zu den größten Herausforderungen für unser Land. Jedes Kind sollte eine gerechte Chance

Mehr

- 1. Grußwort des Landrates Michael Makiolla zum 20-jährigen Jubiläum der Stiftung Weiterbildung am 21. Januar 2011 um 15.

- 1. Grußwort des Landrates Michael Makiolla zum 20-jährigen Jubiläum der Stiftung Weiterbildung am 21. Januar 2011 um 15. - 1 Grußwort des Landrates Michael Makiolla zum 20-jährigen Jubiläum der Stiftung Weiterbildung am 21. Januar 2011 um 15.00 Uhr in Unna Sehr geehrte Damen und Herren, ich darf Sie ganz herzlich zur Feier

Mehr

WIR. MEHR ALS NUR KENNZAHLEN. 2014 2013 Veränderung. Bilanzsumme 1.365 1.334 31. Kundeneinlagen 974 917 57. Kundenkredite 835 793 42

WIR. MEHR ALS NUR KENNZAHLEN. 2014 2013 Veränderung. Bilanzsumme 1.365 1.334 31. Kundeneinlagen 974 917 57. Kundenkredite 835 793 42 WIR. MEHR ALS NUR KENNZAHLEN 2014 2013 Veränderung Mio. EUR Mio. EUR Mio. EUR Bilanzsumme 1.365 1.334 31 Kundeneinlagen 974 917 57 Kundenkredite 835 793 42 Jahresüberschuss 4 4 0 2 Die SPARKASSEN in Deutschland

Mehr

Es gilt das gesprochene Wort. Anrede

Es gilt das gesprochene Wort. Anrede Sperrfrist: 28. November 2007, 13.00 Uhr Es gilt das gesprochene Wort Statement des Staatssekretärs im Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus, Karl Freller, anlässlich des Pressegesprächs

Mehr

Die Musixx-Patenschaft. Gelebte Integration durch Musik MUSIXX

Die Musixx-Patenschaft. Gelebte Integration durch Musik MUSIXX Die Musixx-Patenschaft Gelebte Integration durch Musik MUSIXX H a m b u r g Geschichten aus dem Leben: Wir sind Wir An der Stadtteilschule Barmbek/Fraenkelstraße leitet Vera Langer seit einem Jahr verschie

Mehr

Mathematik Informatik. Naturwissenschaften Technik

Mathematik Informatik. Naturwissenschaften Technik Die Gemeinschaftsoffensive für MINT-Nachwuchs Zukunft durch Innovation.NRW (zdi) ist eine Gemein schaftsoffensive zur Förderung des naturwissenschaftlichen und techni schen Nachwuchses in Nordrhein-Westfalen.

Mehr

Welcome to the European Karate Championships Juniors and Cadets 2015. 6 8 Februar in Zurich www.karate2015.eu

Welcome to the European Karate Championships Juniors and Cadets 2015. 6 8 Februar in Zurich www.karate2015.eu Welcome to the European Karate Championships Juniors and Cadets 2015 6 8 Februar in Zurich www.karate2015.eu Die Karate-Juniorenelite 2015 in Zürich Der Anlass stellt sich vor Im Februar 2015 trifft sich

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen Hallo Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, seit dem letzten Newsletter liegen nun schon wieder drei Monate hinter uns - Monate, in denen sich unsere jungen Talente

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit

Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit PRESSEMITTEILUNG Nr. 428/08 15. Dezember 2008 Umweltminister Söder: Gutes Klima - Europäisches ''Umweltdiplom'' für 73 bayerische Schulen +++ Die Auszeichnung 'Umweltschule in Europa - Internationale Agenda

Mehr

Leitbild und Verhaltenskodex der Jugendfußballabteilung des DJK SV Edling

Leitbild und Verhaltenskodex der Jugendfußballabteilung des DJK SV Edling Leitbild und Verhaltenskodex der Jugendfußballabteilung des DJK SV Edling Vorwort Gegründet als Fußballklub, versteht sich der DJK-SV Edling heute als sportliche Gemeinschaft, welche im gesamten Gemeindeleben

Mehr

ZUKUNFT GESTALTEN. DZ BANK Stiftung Engagement für Wissenschaft, Bildung und Kultur

ZUKUNFT GESTALTEN. DZ BANK Stiftung Engagement für Wissenschaft, Bildung und Kultur ZUKUNFT GESTALTEN DZ BANK Stiftung Engagement für Wissenschaft, Bildung und Kultur STÄRKE AUS DER TRADITION HERAUS Die DZ BANK Stiftung entstand aus der sukzessiven Zusammenlegung von vier Stiftungen,

Mehr

Sind Sie das? Jurist aus Leidenschaft, Studium gelernt haben, hinausgehen? Sie wollen nicht nur weiterkommen,

Sind Sie das? Jurist aus Leidenschaft, Studium gelernt haben, hinausgehen? Sie wollen nicht nur weiterkommen, Sind Sie das? Jurist aus Leidenschaft, auf der Suche nach Herausforderungen, die über das, was Sie im Studium gelernt haben, hinausgehen? Sie wollen nicht nur weiterkommen, sondern Pionier sein? Sie wollen

Mehr

Fakten, Analysen, Positionen 39 Sparkassen sind in der Finanzmarktkrise noch wichtiger geworden

Fakten, Analysen, Positionen 39 Sparkassen sind in der Finanzmarktkrise noch wichtiger geworden S Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband Fakten, Analysen, Positionen 39 Sparkassen sind in der Finanzmarktkrise noch wichtiger geworden Die Stabilität der Sparkassen angesichts der Finanzmarktkrise

Mehr

T H E M E N S E R V I C E

T H E M E N S E R V I C E Themenservice Märchen-App fürs Sprachenlernen Ein Gespräch mit dem Deutschlandstipendiaten Jerome Goerke Jerome Goerke ist aufgeregt. Seit ein paar Wochen wirbt er per Crowdfunding-Plattform für eine ungewöhnliche

Mehr

Erlebnisbericht Showcase der "Rolling Thunder Bern" an der Streethockey-WM in Zug

Erlebnisbericht Showcase der Rolling Thunder Bern an der Streethockey-WM in Zug Erlebnisbericht Showcase der "Rolling Thunder Bern" an der Streethockey-WM in Zug Die Funk Gruppe Schweiz unterstützte am 27. Juni 2015 den E-Hockey Showcase an der Streethockey WM in Zug. Auf den folgenden

Mehr

Ein Kind zwei Sprachen. Mehrsprachigkeit als Chance

Ein Kind zwei Sprachen. Mehrsprachigkeit als Chance Ein Kind zwei Sprachen Mehrsprachigkeit als Chance Ein Kind zwei Sprachen Lernt ein Kind in den ersten Lebensjahren zwei Sprachen, dann ist das eine gute Voraussetzung für erfolgreiche Leistungen in der

Mehr

Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014

Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014 Pressemitteilung Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014 Ort: Sparkassengeschäftsstelle Erkner Beuststraße 23 15537 Erkner Frankfurt (Oder), 11. März 2015 Ansprechpartner: Pressesprecher Holger Swazinna

Mehr

FORSCHERWELT BLOSSIN. Lernwerkstatt für Kinder und Pädagog_innen. www.blossin.de

FORSCHERWELT BLOSSIN. Lernwerkstatt für Kinder und Pädagog_innen. www.blossin.de FORSCHERWELT BLOSSIN Lernwerkstatt für Kinder und Pädagog_innen www.blossin.de DIE FORSCHERWELT BLOSSIN EINE LERNWERKSTATT FÜR KINDER UND PÄDAGOG_INNEN Kinder sind von Natur aus neugierig und stellen Fragen

Mehr

Die EhrenamtMessen und die Perspektiven des Bürgerengagements in Schleswig-Holstein. Dr. Gitta Trauernicht. zur

Die EhrenamtMessen und die Perspektiven des Bürgerengagements in Schleswig-Holstein. Dr. Gitta Trauernicht. zur Gitta Trauernicht: Rede zur Abschlussveranstaltung EhrenamtMessen 2006 Die EhrenamtMessen und die Perspektiven des Bürgerengagements in Schleswig-Holstein Dr. Gitta Trauernicht Ministerin für Soziales,

Mehr

Impressum Herausgeber Deutscher Sparkassen- und Giroverband (DSGV)

Impressum Herausgeber Deutscher Sparkassen- und Giroverband (DSGV) Impressum Herausgeber Deutscher Sparkassen- und Giroverband (DSGV) Charlottenstraße 47 10117 Berlin Telefon 030. 2 02 25-1305 Telefax 030. 2 02 25-1304 gut-fuer-deutschland@dsgv.de www.gut-fuer-deutschland.de

Mehr

Ein gemeinsames Projekt der Stiftung Bürgerengagement Saar und der Landesarbeitsgemeinschaft PRO EHRENAMT e.v.

Ein gemeinsames Projekt der Stiftung Bürgerengagement Saar und der Landesarbeitsgemeinschaft PRO EHRENAMT e.v. Lernpaten Saar Jeder wird gebraucht Ein gemeinsames Projekt der Stiftung Bürgerengagement Saar und der Landesarbeitsgemeinschaft PRO EHRENAMT e.v. Die Quote der Kinder und Jugendlichen, die das angestrebte

Mehr

Leitbild. der DEUTSCHEN KINDERKREBSNACHSORGE Stiftung für das chronisch kranke Kind. Gemeinsam an der Seite kranker Kinder

Leitbild. der DEUTSCHEN KINDERKREBSNACHSORGE Stiftung für das chronisch kranke Kind. Gemeinsam an der Seite kranker Kinder Leitbild der DEUTSCHEN KINDERKREBSNACHSORGE Stiftung für das chronisch kranke Kind Gemeinsam an der Seite kranker Kinder Präambel Die DEUTSCHE KINDERKREBSNACHSORGE Stiftung für das chronisch kranke Kind

Mehr

Gönner der Junioren. Patenschaft für Tennistalente. im Freiamt

Gönner der Junioren. Patenschaft für Tennistalente. im Freiamt Gönner der Junioren Patenschaft für Tennistalente im Freiamt GÖNNER DER JUNIOREN Lieben Sie den Tennissport? Möchten Sie etwas Gutes für die Jugend tun oder sind Sie begeisterter Fan vom Spitzensport?

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Münchens Kinder zählen auf uns! Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Josef Schörghuber-Stiftung für Münchner Kinder Denninger Straße 165, 81925 München Telefon 0 89/ 92 38-499, Telefax

Mehr

Presseinformation Seite 1 von 5

Presseinformation Seite 1 von 5 Seite 1 von 5 20. Januar 2014 LEW-Wettbewerb Leistung lohnt 2013 : Zehn Jugendsportmannschaften aus der Region erhalten neue Wettkampfkleidung Lechwerke belohnen sportliche Erfolge und kreative Bewerbungen

Mehr

UMDENKEN VON DER NATUR LERNEN VORBEREITENDE UNTERRICHTSMATERIALIEN Niveau A2

UMDENKEN VON DER NATUR LERNEN VORBEREITENDE UNTERRICHTSMATERIALIEN Niveau A2 AUFGABE 1: VIER ELEMENTE a) Nach einer alten Lehre besteht alles in unserer Welt aus vier Elementen: Feuer, Wasser, Erde, Luft. Ordne die Texte jeweils einem Elemente zu. Schneide die Texte aus und klebe

Mehr

Faktenblatt zu Hamburger Mentor- und Patenprojekten

Faktenblatt zu Hamburger Mentor- und Patenprojekten Faktenblatt zu Hamburger Mentor- und Patenprojekten Arbeitskreis Mentor.Ring Hamburg 40 Initiativen mit mehr als 2.000 ehrenamtlichen Mentorinnen und Mentoren In Hamburg haben sich in den letzten Jahren

Mehr

Patenschaften in Indien

Patenschaften in Indien Patenschaften in Indien WER DAHINTER STEHT Die Schroff-Stiftungen wurden 1984 von Ingrid und Gunther Schroff aus ihrem Privatvermögen anlässlich des 25-Jahr Jubiläums ihrer Unternehmensgruppe gegründet.

Mehr

Herzlich willkommen zum Planspiel Börse 2013. Stadtsparkasse Schmallenberg

Herzlich willkommen zum Planspiel Börse 2013. Stadtsparkasse Schmallenberg Herzlich willkommen zum Planspiel Börse 2013 Aktienorder Frau Stock Berater der Sparkasse Beauftragt Kauf von Aktien Rechnet Kauf mit Kundin ab Prüft Liquidität und gibt Order an die Börse Börse Kauf billigst

Mehr

Die Fußballnäher. Zusammengestellt von A. Hösele 2008

Die Fußballnäher. Zusammengestellt von A. Hösele 2008 Die Fußballnäher Zusammengestellt von A. Hösele 2008 Markenfußbälle, wie sie auch bei der Fußball-EM zum Einsatz kommen, kosten hierzulande über 100 Euro. Den Profit machen die internationalen Sportkonzerne

Mehr

Pressemitteilung 4/15. Siegerehrung Planspiel Börse. Regensburg, 23. Januar 2015

Pressemitteilung 4/15. Siegerehrung Planspiel Börse. Regensburg, 23. Januar 2015 Pressemitteilung 4/15, 23. Januar 2015 Siegerehrung Planspiel Börse Börsenwölfe und Supernova haben beim größten europäischen Börsenlernspiel die Nase vorn. Halten oder verkaufen? Diese Frage haben sich

Mehr

Schulkindergarten an der Alb

Schulkindergarten an der Alb Stadt Karlsruhe Schulkindergarten an der Alb Ein guter Ort zum Großwerden... Der Schulkindergarten an der Alb bietet Kindern mit Entwicklungsverzögerungen und Kindern mit geistiger Behinderung im Alter

Mehr

DIE GRUNDLAGEN DES DATENSCHUTZES

DIE GRUNDLAGEN DES DATENSCHUTZES DIE GRUNDLAGEN DES DATENSCHUTZES Herausforderungen der Zukunft Wie kann der Schutz der Privatsphäre organisiert werden, um zukünftigen Herausforderungen zu begegnen? Wie können die Innovationspotentiale

Mehr

Familienorientierte Projekte

Familienorientierte Projekte Familienorientierte Projekte Caritaskonferenz Allagen / Niederbergheim Aktion Patenschaft in unserer Gemeinde Vor ca. drei Jahren wurde o.g. Aktion von der Caritaskonferenz begonnen. Hintergrund waren

Mehr

Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014

Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014 Pressemitteilung Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014 Unna, 18. Februar 2015 Der Vorstand der Sparkasse UnnaKamen zieht im Rahmen seines Jahrespressegespräches ein positives Fazit

Mehr

senso di patria cultura salute sport gioa di vivere

senso di patria cultura salute sport gioa di vivere m Bildungscampus Moosburg heimat www.moosburg.gv.at kultur gesundheit sport lebensfreude Bildungscampus Moosburg homeland culture health sport love of life senso di patria cultura salute sport gioa di

Mehr

Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis

Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis Seite 1 von 5 Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis Verdienen Sie jetzt 250,- Euro und mehr am Tag ganz nebenbei! Auch Sie können schnell und einfach mit Binäre Optionen Geld verdienen! Hallo

Mehr

Fußballsemesterkurse in Wien und Umgebung

Fußballsemesterkurse in Wien und Umgebung TRAINIEREN WIE DIE PROFIS! Fußballsemesterkurse in Wien und Umgebung WAS IST DIE FOOTBALL SCHOOL? Die Football School bietet Fußballsemesterkurse für Mädchen und Jungs in Kindergärten, Volks- und Pflichtschulen

Mehr

Steyler Missionssparinstitut

Steyler Missionssparinstitut Steyler Missionssparinstitut Die Bank mit doppelt guten Zinsen Steyler Bank Herzlichen Dank für Ihr Interesse an der Steyler Bank Sie wollen für Ihr Geld gute Zinsen? Sie legen Wert auf kompetente Beratung

Mehr

Unser Schul-Service!

Unser Schul-Service! Unser Schul-Service! Unser Schul-Service Schüler werden fit für die Wirtschaft Zur Lösung von Alltagsproblemen ist eine fundierte Allgemeinbildung wichtig. Das gilt auch für das Wirtschaftsleben. Für uns,

Mehr

Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung

Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung Mit Bildungsbündnissen gegen Bildungsarmut Der Zugang zu guter Bildung ist ein entscheidender Schlüsselfaktor für die Stellung unseres Landes im globalen Wettbewerb,

Mehr

www.theater11.ch Theater 11 Thurgauerstrasse 7 CH-8050 Zürich Telefon+41 44 318 62 50 Telefax +41 44 318 62 51

www.theater11.ch Theater 11 Thurgauerstrasse 7 CH-8050 Zürich Telefon+41 44 318 62 50 Telefax +41 44 318 62 51 Theater 11 Thurgauerstrasse 7 CH-8050 Zürich Telefon+41 44 318 62 50 Telefax +41 44 318 62 51 Restaurant & Bar Theater 11 Gebetour AG Thurgauerstrasse 7 CH-8050 Zürich Telefon+41 44 318 62 60 Telefax +41

Mehr

Wo findet das Angebot statt: Einrichtung privater Haushalt an einem anderen Ort

Wo findet das Angebot statt: Einrichtung privater Haushalt an einem anderen Ort Angebots- / Aufgabenprofil 1. Angebotsbezeichnung: Wo findet das Angebot statt: Einrichtung privater Haushalt an einem anderen Ort 2. Allgemeine Angaben: Name der Einrichtung / des Trägers / des Vereins:

Mehr

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen Presse-Information Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs.de www.mbs.de Eigenheime: Mehr Kreditzusagen Geldanlage:

Mehr

Das NEUE HELDEN Förderbuch.

Das NEUE HELDEN Förderbuch. L i v i n g O n V i d e o Das NEUE HELDEN Förderbuch. Vorwort Matthias Lorenz-Meyer, Sprecher. Schon der Umstand, dass Sie dieses Heft zur Hand genommen haben, macht Sie für uns äußerst interessant. Auf

Mehr

Wir sind Helden Nur ein Wort

Wir sind Helden Nur ein Wort Wir sind Helden Nur ein Wort Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.wirsindhelden.de Wir sind Helden Nur ein Wort

Mehr

Eine Hilfe, die Schule macht: Schenken Sie Kindern in Mexico City eine bessere Zukunft!

Eine Hilfe, die Schule macht: Schenken Sie Kindern in Mexico City eine bessere Zukunft! hr IIhre Spende kommt an! Eine Hilfe, die Schule macht: Schenken Sie Kindern in Mexico City eine bessere Zukunft! kommt an! www.amigos-ev.de Norma eine Erfolgsgeschichte Norma wurde im Jahr 2001 im Alter

Mehr

Die Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (htw saar) vergibt mit Unterstützung der StudienStiftungSaar Deutschlandstipendien

Die Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (htw saar) vergibt mit Unterstützung der StudienStiftungSaar Deutschlandstipendien Die Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (htw saar) vergibt mit Unterstützung der StudienStiftungSaar Deutschlandstipendien An der htw saar werden besonders begabte und leistungsfähige

Mehr

S Kreissparkasse Steinfurt. Damit das Ackern sich auszahlt: unsere Agrarkunden-Beratung. www.ksk-steinfurt.de

S Kreissparkasse Steinfurt. Damit das Ackern sich auszahlt: unsere Agrarkunden-Beratung. www.ksk-steinfurt.de S Kreissparkasse Steinfurt Damit das Ackern sich auszahlt: unsere Agrarkunden-Beratung. 1 www.ksk-steinfurt.de Prägend für unsere Region Rund 3.000 Agrarbetriebe gibt es im Geschäftsgebiet der Kreissparkasse

Mehr

ACTION FOR EMPOWERMENT KENYA (AOET) ACTIVITY REPORT

ACTION FOR EMPOWERMENT KENYA (AOET) ACTIVITY REPORT ACTION FOR EMPOWERMENT KENYA (AOET) ACTIVITY REPORT Wir wollen dem Imani-Verein und den Paten unserer Kinder herzlich für die Unterstützung danken, die sie AOET-Kenia trotz der schwierigen globalen wirtschaftlichen

Mehr

Ashish Patta, katholischer Priester in Madhya Pradesh / Indien

Ashish Patta, katholischer Priester in Madhya Pradesh / Indien Ashish Patta, katholischer Priester in Madhya Pradesh / Indien Ich bin in einer Adivasi Familie in einem Dorf im Mandla Distrikt in Zentralindien aufgewachsen. Ich habe zwei Brüder und zwei Schwestern.

Mehr

Mit Einander. Das Patenschaftsprojekt Nachbarschaftswerk e.v.

Mit Einander. Das Patenschaftsprojekt Nachbarschaftswerk e.v. Mit Einander Das Patenschaftsprojekt Nachbarschaftswerk e.v. Das Projekt Das Projekt DiE idee Das Projekt knüpft soziale Patenschaften zwischen Freiburger Kindern im Alter von 4 bis 16 Jahren und Bürgerinnen

Mehr

An die Schulgemeinschaft am Katholischen Freien Gymnasium Abtsgmünd Im Juli 2012. Organisation Eltern- Engagement. Liebe Schulgemeinschaft,

An die Schulgemeinschaft am Katholischen Freien Gymnasium Abtsgmünd Im Juli 2012. Organisation Eltern- Engagement. Liebe Schulgemeinschaft, An die Schulgemeinschaft am Katholischen Freien Gymnasium Abtsgmünd Im Juli 2012 Organisation Eltern- Engagement Liebe Schulgemeinschaft, am 12. Mai 2012 fand unser mit großer Spannung erwarteter 1. Gesamt-Eltern-Work-Shop

Mehr

P r e s s e i n f o r m a t i o n - h o n o r a r f r e i -

P r e s s e i n f o r m a t i o n - h o n o r a r f r e i - P r e s s e i n f o r m a t i o n - h o n o r a r f r e i - Sie erreichen uns unter: Tel: 0208/99 475-65 Fax: 0208/99 475-634 Email angelika.steiner@eversgmbh.de Bundesverdienstkreuz für Johannes Trum

Mehr

Das Privatgymnasium Borromäum. www.borromaeum.at

Das Privatgymnasium Borromäum. www.borromaeum.at Das Privatgymnasium Borromäum www.borromaeum.at Das privatgymnasium Borromäum Das Borromäum ist eine katholische Privatschule der Erzdiözese Salzburg. Buben und junge Männer erhalten in unserem humanistisch-neusprachlichen

Mehr

UNSERE AUFGABE. Finanzmittel für die ökologischen, sozialen und kulturellen Bedürfnisse unserer Gesellschaft entwickeln.

UNSERE AUFGABE. Finanzmittel für die ökologischen, sozialen und kulturellen Bedürfnisse unserer Gesellschaft entwickeln. UNSERE AUFGABE Finanzmittel für die ökologischen, sozialen und kulturellen Bedürfnisse unserer Gesellschaft entwickeln. UNSERE MOTIVATION Einen Beitrag leisten für mehr Gerechtigkeit, sozialer Sicherheit,

Mehr

Ihre gesetzliche Unfall-Versicherung

Ihre gesetzliche Unfall-Versicherung Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e. V. Glinkastraße 40 10117 Berlin Infoline: 0800 6050404 E-Mail: info@dguv.de Internet: www.dguv.de Ihre gesetzliche Unfall-Versicherung Informationen in Leichter

Mehr

Lehrer / Schüler: 0,00. Ausgabe: September2012

Lehrer / Schüler: 0,00. Ausgabe: September2012 Lehrer / Schüler: 0,00 Ausgabe: September2012 2 Begrüßung/Impressum/Inhalt OLGGA Seit einem Jahr gilt die neue Schulordnung mit den erweiterten demokratischen Mitwirkungsrechten der Schüler. In diesem

Mehr

NEUMARKTER LAMMSBRÄU. Nachhaltigkeitspreis BEWERBUNGSSCHLUSS BEWERBUNGSUNTERLAGEN

NEUMARKTER LAMMSBRÄU. Nachhaltigkeitspreis BEWERBUNGSSCHLUSS BEWERBUNGSUNTERLAGEN NEUMARKTER LAMMSBRÄU Nachhaltigkeitspreis 2 0 1 5 BEWERBUNGSSCHLUSS ist der 28.02.2015 BEWERBUNGSUNTERLAGEN Für eine lebenswerte Zukunft brauchen wir Menschen, die sich für Nachhaltigkeit engagieren in

Mehr

Mit der Aktion. zum ?!?! der. a u s

Mit der Aktion. zum ?!?! der. a u s Mit der Aktion zum?!?! der a u s 1 Inhalt: DIE STADT SCHLÜCHTERN 3 DIE KINZIG-SCHULE 4 DAS BERUFLICHE GYMNASIUM 5 BEWEGGRÜNDE, BEI DER AKTION CHEF FÜR EINEN TAG MITZUMACHEN 6 DIE KLASSE 11 W1 BG 7 DANKE!

Mehr