Wölkchen für ARMe?! owncloud auf ARM-basiertem Mini-NAS

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wölkchen für ARMe?! owncloud auf ARM-basiertem Mini-NAS"

Transkript

1 Wölkchen für ARMe?! basiertem MiniNAS

2 Einführung Basis (Hardware)

3 Kurz über mich über den Grund und den Hintergrund...

4 Einsatzfall owncloud Spitze des Eisbergs Kontakte Kalender (Termine, Erinnerung, Aufgabenliste) Dateien (Fotos, Notizen, KeePass) Datensicherung Sychronisierung (PC,Tablet,Smartphone) Teamwork

5 ARM Advanced RISC Machines Entwicklung seit '83 Acorn, Anfang 90er: ARM Limited sparsame Hardware & hohe Leistung (embedded) Implementationszahlen

6 Linksys NSLU2 133 / 266 MHz IXP420 IntelProzessor (ARMv5TEArchitektur) 8MB Flash, 32MB RAM 2 USBPorts 100MBit Ethernet 7(!) unterschiedl.distributionen

7 Anfangs nur StandardServerfunktionalitäten FileServer Möglichkeit, vorgegebene Software zu ersetzen Samba, MailProxy Mit stärkerer Hardware kommen auch anspruchsvollere Jobs dazu Festplatte vollverschlüsselt (LUKS) Medienserver (UPnP bzw. DLNA) Backup (Unison, rsync)

8 GuruPlug 2 Versionen (Standard Server & Server Plus) Marvell Kirkwood 88F GHz 512 MB DDR2 / 512 MB Flash 2xUSB 2.0, 1xGBit Ethernet bzw. 2xUSB, 2xGBit Ethernet,1xeSATA 1 microsd

9 QNAP TS119PII Marvell Kirkwood 88F6282 (DDR2) 88FR131 CPU (Feroceon rev1) 2,0 GHz 512MB DDR3 RAM / 16MB Flash 1xGBit Ethernet 3xUSB 2.0, 1xeSATA 1xSATA

10 Seagate GoFlex Net Marvell Kirkwood 88F6281 A1 (DDR2) ARM926EJS CPU (Feroceon) 128MB DDR2 RAM / 256MB Flash 1xGBit Ethernet, 1xUSB 2.0 2xSATA

11 ZYXEL NSA325 v2 Marvell Kirkwood 88F6282 (DDR3) 88FR131 CPU (Feroceon rev1) 1,6 GHz 512MB DDR3 RAM / 128MB Flash 1xGBit Ethernet 2xUSB 2.0, 1xUSB 3.0 2xSATA

12 Weitere verfügbare NASSysteme QNAP TS1xx,TS2xx Synology DS Buffalo LS Unterschiede SoC's, Anschlüsse, Software

13 Seagate GoFlex Net im Originalzustand: aktivieren (im Web) Funktionen freischalten ggf. bezahlen kann man machen

14 oder lieber nicht Also: Firmware ersetzen im Sinne des embedded device BootLoader + OS UBoot Linux

15 Kontrolle... UBoot ersetzen neue Freiheiten von Platte zu starten, auch von GPTPlatten startet uimage,zimage, mit/ohne initrd, FDTImages sntp, hushshell mit präpariertem USBStick + Netzwerk über serielle Schnittstelle Gesichtspunkt: Überpüfen des BootProzesses

16 allgem.aufbau FlashSpeicher; partitioniert (AufteilungsKonventionen) uboot ubootumgebung LinuxKernel initial ramdisk RAM Schnittstellen (seriell,netzwerk,usb,sata etc.)

17 Das UBoot : BasisInfos bootloader, modular, 2StufenLoader hardware/herstellerspezifisch!!! Konzept ähnlich OpenFirmware (OpenBoot) Umgebung: Variablen (2 bzw. 3 Arten) builtin: autoload, bootdelay, bootcmd, ethaddr... frei wählbare & ggf. hushshell

18 Das UBoot : BasisInfos (2) Stufe 1 : Befehle : HWInitialisierung und CLI Information, Speicher, Image laden Umgebung, HW starten, Ausführung, boot Stufe 2 : RestInitialisierung & geladenen Kernel starten

19 Methode StandardInstallation Debian Standard Installer gibt s nur für einige ARMbasierte NAS (s. mehr auf Jeff Doozan's ProjektSeite mit zugehörigem Forum für Seaggate Dockstar, Pogoplug, GoFlex Net & Home, Zyxel 320/325, Buffalo Linkstation

20 Methode StandardInstallation (2) Archlinux ARMv5/v6/v7basierte Systeme Komplette InstallationsBeschreibungen aktuellste Software OpenWrt

21 Übernahme: Methode Konsole Konverterkabel USBzuRS232 minicom (115200,8N1,/dev/ttyUSB0) USBStick mit rootfs anlegen mit neuem UBoot Image von hier: usb start;ext2load usb 0:1 $(loadaddr) /boot/uimage; _ set bootargs console=ttys0, _ root=uuid=93f87267e952437ca87a f rootwait;bootm $(loadaddr) aptget mtdutils weiter wie im zweiten Link

22 Verschlüsselung/LVM auf LUKS owncloud

23 Verschlüsselung/LVM auf LUKS (2) aptget lvm2 cryptsetup initramfstools ubootmkimage Zielfestplatte partitionieren Partition verschlüsseln dd if=/dev/urandom of=./cr_sda1.key bs=1 count=4096 cryptsetup luksformat /dev/sda1 q \ c twofishxtsplain64 h sha256 \ keyfile cr_sda1.key cryptsetup luksopen /dev/sda1 cr_sda1 keyfile \ cr_sda1.key

24 Verschlüsselung/LVM auf LUKS (3) lvm: physical volume anlegen pvcreate /dev/mapper/cr_sda1 volume group und logical volumes anlegen vgcreate gf4_0 /dev/mapper/cr_sda1 lvcreate n root L 6144M gf4_0 dto. für var, nas und swap formatieren mkfs.ext4 /def/mapper/gf4_0root (var nas)

25 Verschlüsselung/LVM auf LUKS (4) FSInhalte des laufenden Systems duplizieren tar cf p C / atimepreserve./boot./bin./etc \./home./opt./root./sbin./srv./usr./var \ tar xvf C /mnt chroot ins neue System mkdir proc; mount o bind /proc /mnt/proc mkdir dev; mount o bind /dev /mnt/dev mkdir pts; mount o bind /dev/pts /mnt/dev/pts mkdir sys; mount o bind /sys /mnt/sys chroot /mnt

26 Verschlüsselung/LVM auf LUKS (5) neue /etc/fstab präparieren

27 Verschlüsselung/LVM auf LUKS (6) /etc/crypttab präparieren # <target name> <source device> # nm /dev/sda1 <key file> /dev/sdb1:keyfile <options> LUKS, keyfilereader cr_sda1 \ UUID=b1f58471ce c9b6b708e8000 \ /dev/disk/bylabel/boot:cr_sda1.key \ luks,keyscript=/lib/cryptsetup/scripts/passdev initramfs präparieren /etc/initramfstools/modules (ext2,usb,sd_mod,dm_crypt,xts,twofish_generic,crc_*,orion_wdt,fixed) /etc/initramfstools/initramfs.conf (modules=dep)

28 Verschlüsselung/LVM auf LUKS (7) initramfs erzeugen updateinitramfs u ubootkonformes Image erzeugen mkimage : /boot/initrd.img3.17.0kirkwoodtld1 A a n d arm O linux T ramdisk C gzip 0x e 0x initrd.img3.17.0kirkwoodtld1 initrd.img3.17.0kirkwoodtld1 bootargs in ubootumgebung komplettieren fw_setenv... root=/dev/mapper/gf4_0root... \ \ \ uinitrdt

29 owncloud: der Unterbau Webserver Apache, Hiawatha, Lighttpd, Nginx PHPFPM (FastCGI Program Manager) Datenbank Sqlite, MySQL, PostgreSQL Zurück Verschlüsselung

30 Nginx /etc/nginx/nginx.conf worker_processes 2; worker_connections 128; (statt 4) (statt 768) owncloudwebseitenkonfiguration /etc/nginx/sitesavailable/oc /etc/nginx/sitesenable/owncloud > /etc/nginx/sitesavailable/oc darin: root /var/www/owncloud/; generelle Konfiguration s.

31 Nginx (2) Sicherheit https erfordert ein Zertifikat in /etc/nginx/sitesavailable/oc:... ssl_certificate /etc/nginx/certs/oc_tst.crt; ssl_certificate_key /etc/nginx/certs/oc_tst.key;

32 Nginx (3) selbst beglaubigtes Zertifikat 1.) Zertifikat(Schlüssel) generieren oc_tst.key openssl req new newkey rsa:2048 x509 sha256 days 365 nodes \ out oc_tst.pem keyout oc_tst.key 2.) CSR (Certificate Sign Request) erstellen oc_test_key.csr openssl req new key oc_tst.key out oc_tst_key.csr sha256 3.) Schlüssel unterschreiben > beglaubigtes Zertifikat oc_tst.crt openssl x509 req days 365 in oc_tst_key.csr \ signkey oc_tst.key out oc_tst.crt

33 phpfpm benötigte Komponenten php5fpm php5gd phpxmlparser php5intl php5curl php5json php5mcrypt (aptget install) /etc/php5/modsavailable/pdo_mysql.ini: ; extension = pdo_mysql.so ; extension = mysql.so (Kommentar entfernen) /etc/php5/fpm/php.ini & /etc/php5/fpm/pool.d/php.ini: cgi.fix_pathinfo=0 /etc/php5/fpm/pool.d/www.conf: ;listen = /var/run/php5fpm.sock listen = :9000

34 MySQL/MariaDB my.cnf anpassen key_buffer max_allowed_packet table_open_cache sort_buffer_size read_buffer_size read_rnd_buffer_size net_buffer_length thread_stack thread_cache_size = = = = = = = = = 256K 1M 4 64K 32K 256K 2K 128K 8 aria_pagecache_buffer_size aria_sort_buffer_size myisam_sort_buffer_size bulk_insert_buffer_size = = = = 1m 1m 32K 32K Skipinnodb defaultstorageengine = myisam

35 MySQL/MariaDB (2) nach Installation rootpasswort setzen shell> mysql u root mysql> SET PASSWORD FOR = PASSWORD('newpwd'); mysql> SET PASSWORD FOR = PASSWORD('newpwd'); ownclouduser einrichten CREATE USER IDENTIFIED BY 'ocpasswd'; CREATE DATABASE IF NOT EXISTS ocdata; GRANT ALL PRIVILEGES ON ocdata.* TO \ IDENTIFIED BY 'ocpasswd';

36 owncloud AdministratorHandbuch AnwenderHandbuch EntwicklerHandbuch holen: wget https://download.owncloud.org/community/owncloud7.0.4.tar.bz2 auspacken: root /var/www/owncloud/;

37 owncloud (2) Initialisierung: 1.Aufruf startet InstallationsAssistenten Datenbank auswählen Pfad zum Datenordner prüfen NutzerName und Passwort (dies wird der OCAdministrator) Die dann abgefragten DatenbankParameter sind die bei der MySQLEinrichtung gewählten

38 owncloud (3) Schnittstellen Kalender(u. Aufgabenliste): CalDAV https:// /remote.php/ _ caldav/calendars/<usr>/<name> Für ios/os X: caldav/principals/<usr>/ Kontakte: CardDAV https:// /remote.php/ _ carddav/addressbooks/<usr>/<liste>

39 Thunderbird Kalendererweiterung lightning https://addons.mozilla.org/de/ _ thunderbird/addon/lightning/ SOGo Konnektor _ downloads/frontends.html

40 Thunderbird (2) Kalender

41 Thunderbird (3) Addressbuch

42 Android Kontakte Kalender

43 Android Kontakte

44 Android Kalender

45 Was geht noch? Internet (dyndns, Sicherheit!!!) Upload/Download Dateien zum Download anbieten...

LuksCrypt Grundlagen. Festplatte und USB-Stick verschlüsseln unter GNU/Linux. 2015 etc

LuksCrypt Grundlagen. Festplatte und USB-Stick verschlüsseln unter GNU/Linux. 2015 etc LuksCrypt Grundlagen Festplatte und USB-Stick verschlüsseln unter GNU/Linux 2015 etc Motivation Daten auf mobilen Geräten (Laptop) vor fremden Zugriff sichern Probleme mit einer verschlüsselten Festplatte

Mehr

Das U-Boot Der Bootvorgang von Linux

Das U-Boot Der Bootvorgang von Linux Das U-Boot Der Bootvorgang von Linux Sebastian Hillinger Andreas Weger 28.04.2014 Inhalt Der Bootvorgang Das U-Boot Das Boot-Kommando Beispiel Flashzugriff Quellangaben Der Bootvorgang von Linux Die Startskripte

Mehr

Verschlüsselte Dateisysteme unter Linux

Verschlüsselte Dateisysteme unter Linux Verschlüsselte Dateisysteme unter Linux Michael Gebetsroither http://einsteinmg.dyndns.org gebi@sbox.tugraz.at Einteilung Theorie Kurze Einführung Verschiedene Möglichkeiten der Verschlüsselung Unsicherheitsfaktoren

Mehr

Initramfs - The initial RAM filesystem

Initramfs - The initial RAM filesystem - The initial RAM filesystem Am Beispiel von Debian Linux User Group Erding 23. Mai 2012 Gliederung Einleitung 1 Einleitung 2 3 4 Überblick Einleitung Allgemeines Einleitung initramfs ist der Nachfolger

Mehr

Embedded Webserver. Einleitung. Jürgen Pauritsch und Stefan Thonhofer

Embedded Webserver. Einleitung. Jürgen Pauritsch und Stefan Thonhofer Jürgen Pauritsch und Stefan Thonhofer Embedded Webserver Einleitung Ziel unseres Projekts war es, einen Webserver auf einer einzigen Platine ( Embedded system, System on a chip ) aufzusetzen. Der Vorteil

Mehr

Laufwerke unter Linux - Festplatten - - USB Sticks - September 2010 Oliver Werner Linuxgrundlagen 1

Laufwerke unter Linux - Festplatten - - USB Sticks - September 2010 Oliver Werner Linuxgrundlagen 1 Laufwerke unter Linux - Festplatten - - USB Sticks - September 2010 Oliver Werner Linuxgrundlagen 1 Wie wird auf Festplatten zugegriffen? Es gibt nur einen Verzeichnisbaum, siehe Verzeichnisse Es gibt

Mehr

Linux basierendes NAS auf Seagate Goflex Net installieren. Christian Eppler 21162, Stefan Möbius 21165

Linux basierendes NAS auf Seagate Goflex Net installieren. Christian Eppler 21162, Stefan Möbius 21165 Linux basierendes NAS auf Seagate Goflex Net installieren Christian Eppler 21162, Stefan Möbius 21165 Inhaltsverzeichnis Wieso das Ganze? Nachteile Pogoplug/Debian Vorteile Pogoplug/Debian Wieso diese

Mehr

LUSC Workshopweekend 2008. Verschlüsselung mit Truecrypt

LUSC Workshopweekend 2008. Verschlüsselung mit Truecrypt LUSC Workshopweekend 2008 Verschlüsselung mit Truecrypt Zusammenfassung Teil 1 Was ist Truecrypt? Warum Truecrypt? Was macht die Software? Verschiedene Varianten Anwendungsmöglichkeiten Gundlagen 1, 2

Mehr

Daten verschlüsseln. Inhaltsverzeichnis. 1 Einleitung. mit DM-Crypt für Linux 16. Juni 2009. 1 Einleitung 1

Daten verschlüsseln. Inhaltsverzeichnis. 1 Einleitung. mit DM-Crypt für Linux 16. Juni 2009. 1 Einleitung 1 Daten verschlüsseln mit DM-Crypt für Linux 16. Juni 2009 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 1 2 DM-Crypt für Linux 3 2.1 Gedanken zum Passwort....................... 3 2.2 Verschlüsselten Container erstellen.................

Mehr

ZPN Zentrale Projektgruppe Netze am Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg

ZPN Zentrale Projektgruppe Netze am Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg Übersicht Stand: 14.04.2010 1 Vorbereitungen... 2 1.1 Virtuelle Sicherungsfestplatte anlegen... 2 1.2 Disaster and Recovery CD einlegen... 4 1.3 Virtuelle Festplatte partitionieren und formatieren... 5

Mehr

PPS - Linux-basierter Zugangsrouter und Firewall USB und lrp-pakete

PPS - Linux-basierter Zugangsrouter und Firewall USB und lrp-pakete PPS - Linux-basierter Zugangsrouter und Firewall USB und lrp-pakete Gabriel Müller 6. Juli 2004 Inhaltsverzeichnis 1 USB auf einem laufenden Bering-System 2 1.1 Benötigte Module.........................

Mehr

storage management (c) Till Hänisch 2003, BA Heidenheim

storage management (c) Till Hänisch 2003, BA Heidenheim storage management (c) Till Hänisch 2003, BA Heidenheim warum? haenisch@susi:~ > df Filesystem 1k-blocks Used Available Use% Mounted on /dev/sda3 35115800 16351708 16980076 50% / /dev/sda1 23300 3486 18611

Mehr

Oracle VM 3 Manager als virtuelle Maschine auf dem Oracle VM 3 Server

Oracle VM 3 Manager als virtuelle Maschine auf dem Oracle VM 3 Server Oracle VM 3 Manager als virtuelle Maschine auf dem Oracle VM 3 Server Martin Bracher Senior Consultant 26.12.2011 Oracle VM die Virtualisierungslösung von Oracle besteht aus zwei Komponenten. Einerseits

Mehr

LVM. Logical Volume Manager. Stefan J. Betz Backspace e.v. 19. Oktober 2014

LVM. Logical Volume Manager. Stefan J. Betz Backspace e.v. 19. Oktober 2014 LVM Logical Volume Manager Stefan J. Betz Backspace e.v. 19. Oktober 2014 Inhalt 1 Einleitung 2 Was ist LVM? 3 Aufbau 4 Praxisbeispiel - LVM Grundlagen 5 Snapshots 6 Tipps und Tricks 19. Oktober 2014 LVM

Mehr

Dateisystem 1, Suchpfad, Befehlstypen

Dateisystem 1, Suchpfad, Befehlstypen Dateisystem 1, Suchpfad, Befehlstypen Linux-Kurs der Unix-AG Benjamin Eberle 8. Januar 2015 Was ist ein Dateisystem? Verwaltung von Dateien auf Datenträgern Beispiele: EXT3, EXT4, FAT, NTFS unter Linux

Mehr

Dateisystem 1, Suchpfad, Befehlstypen

Dateisystem 1, Suchpfad, Befehlstypen Dateisystem 1, Suchpfad, Befehlstypen Linux-Kurs der Unix-AG Andreas Teuchert 17. Juni 2014 Was ist ein Dateisystem? Verwaltung von Dateien auf Datenträgern Beispiele: EXT3, EXT4, FAT, NTFS unter Linux

Mehr

Picosafe. Open Source USB-Sticks für Sicherheitsanwendungen. Michael Hartmann 17. März 2013

Picosafe. Open Source USB-Sticks für Sicherheitsanwendungen. Michael Hartmann <hartmann@embedded-projects.net> 17. März 2013 Picosafe Open Source USB-Sticks für Sicherheitsanwendungen Michael Hartmann 17. März 2013 Über Referent: - Student an der Universität Augsburg (Physik) - Linux und Open

Mehr

Migration von physischen Servern auf Xen

Migration von physischen Servern auf Xen 09. Oktober 2006 Probleme klassischer Serverfarmen Zielstellung Lösungsmöglichkeit: Virtualisierung Vorteile der Virtualisierung Grenzen der Virtualisierung Trend: verteilte Systeme auf verteilter physischer

Mehr

Datensicherung unter Linux

Datensicherung unter Linux Datensicherung unter Linux im Linux-Cafe 2009-09-17 Referent: Bernd Strößenreuther Lizenz Sie dürfen dieses Dokument verwenden unter den Bedingungen der Creative Commons

Mehr

Embedded Linux. Arthur Baran

Embedded Linux. Arthur Baran Arthur Baran Inhalt Embedded System Aufbau von Embedded Linux Systemen Echtzeit Einige Beispiele Arthur Baran 2 Was ist Embedded System? klein verborgen im Gerät soll eine bestimmte Aufgabe erledigen Arthur

Mehr

St. Wagner. Mathematisches Institut Göttingen. OpenWRT auf ASUS WL-500gd. St. Wagner. Szenarien. Produkte. OpenWRT

St. Wagner. Mathematisches Institut Göttingen. OpenWRT auf ASUS WL-500gd. St. Wagner. Szenarien. Produkte. OpenWRT Image auf d Mathematisches Institut Göttingen auf d - Image Wireless Local Loop (GoeMobile) Grafik auf d Image Internetzugang über WAN (DSL-Anschluß) lokales Netz in den Garten Sicherheit WPA2, Prüfung

Mehr

Knoppix-Remastering 18. 10. 2003. Knoppix-Remastering. Christian Perle, secunet Security Networks AG, NL Dresden 1

Knoppix-Remastering 18. 10. 2003. Knoppix-Remastering. Christian Perle, secunet Security Networks AG, NL Dresden 1 Knoppix-Remastering Christian Perle, secunet Security Networks AG, NL Dresden 1 Übersicht Wie bootet Knoppix? Anpassung durch Autostart: Optionale Datei KNOPPIX/knoppix.sh auf der CD Permanente Änderung

Mehr

owncloud Sync Meine Daten gehören mir! Dr. Markus Tauber, AIT, ICB www.icb.at www.ait.ac.at/ict-security www.markus.tauber.co.at markus@tauber.co.

owncloud Sync Meine Daten gehören mir! Dr. Markus Tauber, AIT, ICB www.icb.at www.ait.ac.at/ict-security www.markus.tauber.co.at markus@tauber.co. owncloud Sync Meine Daten gehören mir! Dr. Markus Tauber, AIT, ICB www.icb.at www.ait.ac.at/ict-security www.markus.tauber.co.at markus@tauber.co.at Übersicht Warum alternative cloud Dienste wählen? Was

Mehr

Dokumentation Einrichten von XEN mit etch Gast und Samba PDC

Dokumentation Einrichten von XEN mit etch Gast und Samba PDC Dokumentation Einrichten von XEN mit etch Gast und Samba PDC Installationsanleitung für Gruppe 3 (g3.loc) Server (rdf.loc) gateway0608 eth0 192.168.99.117 Subserver (g3.loc) pc05 eth0 192.168.99.105 eth0:0

Mehr

Installationshinweise Linux Kubuntu 9.04 bei Verwendung des PC-Wächter

Installationshinweise Linux Kubuntu 9.04 bei Verwendung des PC-Wächter Dr. Kaiser Systemhaus GmbH Köpenicker Straße 325 12555 Berlin Telefon: (0 30) 65 76 22 36 Telefax: (0 30) 65 76 22 38 E-Mail: info@dr-kaiser.de Internet: www.dr-kaiser.de Zielstellung: Installationshinweise

Mehr

Pimp my WRT54 Linux Router Linksys ist unser Freund ;-)

Pimp my WRT54 Linux Router Linksys ist unser Freund ;-) Pimp my WRT54 Linux Router Linksys ist unser Freund ;-) Unix Friends and User Group Furtwangen 02.06.2005 Inhalt 1. Was sind das für Geräte? 2. Was kann der DAU damit machen? 3. Was können wir damit machen?

Mehr

Installation eines SSL Zertifikates unter Apache http Server 2.x

Installation eines SSL Zertifikates unter Apache http Server 2.x Installation eines SSL Zertifikates unter Apache http Server 2.x Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines... 1 2. Voraussetzungen... 1 3. Erstellen des Certificate Requests unter OpenSSL... 2 4. Senden des Requests

Mehr

Anleitung zur Nutzung von OpenSSL in der DFN-PKI

Anleitung zur Nutzung von OpenSSL in der DFN-PKI Anleitung zur Nutzung von OpenSSL in der DFN-PKI Kontakt: Allgemeine Fragen zur DFN-PKI: Technische Fragen zur DFN-PKI: pki@dfn.de dfnpca@dfn-cert.de DFN-Verein, Januar 2008; Version 1.2 Seite 1 1 OpenSSL

Mehr

Backup Verfahren. Ingo Schäfer (ingo@ingo schaefer.de) Michael Kürschner (m i.kuerschner@gmx.de) 26.04.2007

Backup Verfahren. Ingo Schäfer (ingo@ingo schaefer.de) Michael Kürschner (m i.kuerschner@gmx.de) 26.04.2007 Backup Verfahren Ingo Schäfer (ingo@ingo schaefer.de) Michael Kürschner (m i.kuerschner@gmx.de) 26.04.2007 Gliederung Warum Backup? Was ist wenn man keines hat? Welche Daten sind sicherungswürdig? Backup

Mehr

Installation von VirtualBox und phpvirtualbox auf Eisfair-1

Installation von VirtualBox und phpvirtualbox auf Eisfair-1 Installation von VirtualBox und phpvirtualbox auf Eisfair-1 Dieses HowTo beschreibt die Installation und Inbetriebnahme von VirtualBox 1 und phpvirtualbox 2 auf einem Eisfair-1 Server mit Kernel 3.2.54

Mehr

Embedded Linux gnublin Board Programmieren Sonstiges. Embedded Linux am Beispiel des Gnublin-Boards

Embedded Linux gnublin Board Programmieren Sonstiges. Embedded Linux am Beispiel des Gnublin-Boards Embedded Linux am Beispiel des Gnublin-Boards Was ist Embedded Linux? Wikipedia Als Embedded Linux bezeichnet man ein eingebettetes System mit einem auf dem Linux-Kernel basierenden Betriebssystem. In

Mehr

Apache Webserver with SSL on Windows

Apache Webserver with SSL on Windows Apache Webserver with SSL on Windows Diese Konfiguration geht davon aus, dass man keine sperate CA Stelle benötigt. Mit OpenSSL ist es ohne weiteres möglich, dass man selber an die Stelle der CA treten

Mehr

Cloud-Computing im Handwerk: Praxis Qualifizierungsseminar für IT-Sicherheitsbotschafter

Cloud-Computing im Handwerk: Praxis Qualifizierungsseminar für IT-Sicherheitsbotschafter Cloud-Computing im Handwerk: Praxis Qualifizierungsseminar für IT-Sicherheitsbotschafter Wladyslaw Sojka 16.10.2013 Cloud-Computing Praxis Falk Gaentzsch 1 Praxisinhalt owncloud Übersicht Administration

Mehr

OpenWrt Eine kleine Linux-Distribution für embedded Systeme

OpenWrt Eine kleine Linux-Distribution für embedded Systeme OpenWrt Eine kleine Linux-Distribution für embedded Systeme Jannis Pinter jannis@pinterjann.is Community FreieSoftwareOG Kontakt@FreieSoftwareOG.org 1. April 2014 Inhalt Was ist OpenWrt? Entwicklung und

Mehr

etoken unter Linux Computerlabor@KuZeB 13. Dezember 2010 etoken unter Linux Dominik Russenberger

etoken unter Linux Computerlabor@KuZeB 13. Dezember 2010 etoken unter Linux Dominik Russenberger Computerlabor@KuZeB 13. Dezember 2010 Aufbau Zuerst ein bisschen Theorie Warum überhaupt so ein etoken? Praktischer Teil unter Linux Grundsätzliches Das etoken hat einen eigenen Prozessor Der Schlüssel

Mehr

Mount zu Windows Share Backup automatisieren

Mount zu Windows Share Backup automatisieren Mount zu Windows Share Backup automatisieren Beschreibung: Vorbereitungen: Kenntnisse: Info: Das Einhängen von Windows-Shares (freigegebene Windows- Verzeichnisse) kann vor allem für automatische Backup

Mehr

AREA-Unlimited Bau einer ARM-Distribution

AREA-Unlimited Bau einer ARM-Distribution AREA-Unlimited Bau einer ARM-Distribution Nachfolgende Anleitung bildet einen Leitfaden zum Erstellen von bootfähigen Linux Images/SD- Karten für ARM-Boards basierend auf dem Allwinner A13 SoC. Als Development

Mehr

1. Folgende Pakete (nach-)installieren (über YaST > Software installieren oder löschen):

1. Folgende Pakete (nach-)installieren (über YaST > Software installieren oder löschen): Owncloud Da ich sehr an der Nutzung eines Cloud-Dienstes interessiert bin, jedoch nicht bereit war meine Daten "irgendjemandem" anzuvertrauen, hatte ich mich nach dem Lesen eines Artikels über Owncloud

Mehr

Konfiguration Zentyal 3.3 Inhaltsverzeichnis

Konfiguration Zentyal 3.3 Inhaltsverzeichnis Konfiguration Zentyal 3.3 Inhaltsverzeichnis Installation... 2 Grundkomponenten... 5 Grundkonfiguration... 6 Netzwerk... 6 Domain... 7 Updates installieren... 8 DNS konfigurieren... 10 Anpassungen in DNS

Mehr

Multiboot USB Stick. Alle wichtigen ISOs immer auf einem Stick dabei. Emanuel Duss 2015-02-12. Emanuel Duss Multiboot USB Stick 2015-02-12 1 / 14

Multiboot USB Stick. Alle wichtigen ISOs immer auf einem Stick dabei. Emanuel Duss 2015-02-12. Emanuel Duss Multiboot USB Stick 2015-02-12 1 / 14 Multiboot USB Stick Alle wichtigen ISOs immer auf einem Stick dabei. Emanuel Duss 2015-02-12 Emanuel Duss Multiboot USB Stick 2015-02-12 1 / 14 Warum? Vorteil Nachteil Idee Bootbare ISOs immer dabei Arch

Mehr

Webinar zum Thema Storage, iscsi, Virtualisierung, Backup mit Synology NAS

Webinar zum Thema Storage, iscsi, Virtualisierung, Backup mit Synology NAS 1 Organisatorisches Dauer: ca. 30 Minuten Webinar wird aufgezeichnet und per E-Mail zur Verfügung gestellt Fragen während des Webinars werde ich am Ende beantworten FAQ Artikel im TKwiki Webinar zum Thema

Mehr

TimeMachine. Installation und Konfiguration. Version 1.4. Stand 21.11.2013. Dokument: install.odt. Berger EDV Service Tulbeckstr.

TimeMachine. Installation und Konfiguration. Version 1.4. Stand 21.11.2013. Dokument: install.odt. Berger EDV Service Tulbeckstr. Installation und Konfiguration Version 1.4 Stand 21.11.2013 TimeMachine Dokument: install.odt Berger EDV Service Tulbeckstr. 33 80339 München Fon +49 89 13945642 Mail rb@bergertime.de Versionsangaben Autor

Mehr

Björn Wiedersheim 27.10.2014. Dontpanic Erfahrungsbericht

Björn Wiedersheim 27.10.2014. Dontpanic Erfahrungsbericht Björn Wiedersheim 27.10.2014 Dontpanic Erfahrungsbericht Oktober 2014 2 Dontpanic Erfahrungsbericht Björn Wiedersheim 27.10.2014 Überblick Hardware Netzwerk Firewall-Konfiguration VM-Administration Statistiken

Mehr

Ein Server für zu Hause

Ein Server für zu Hause Ein Server für zu Hause Linux Cafe 2013 04 22 Referent: Bernd Strößenreuther Lizenz Sie dürfen dieses Dokument verwenden unter den Bedingungen der Creative Commons Lizenz:

Mehr

FAI - ein Tool zur automatischen Installation von Debian GNU/Linux

FAI - ein Tool zur automatischen Installation von Debian GNU/Linux FAI - ein Tool zur automatischen Installation von Debian GNU/Linux Thomas Lange lange@informatik.uni-koeln.de Institut für Informatik, Universität zu Köln 3. Braunschweiger Linux Tage, 4 6. Mai 2001 1

Mehr

xen: serverkonsolidierung (nicht nur) für den haushalt

xen: serverkonsolidierung (nicht nur) für den haushalt xen: serverkonsolidierung (nicht nur) für den haushalt Linuxwochen Linz, 15.4.2005 christian mock cm@quintessenz.org inhalt was ist Xen? installation in der praxis was ich alles nicht ausprobiert hab was

Mehr

1. Allgemeines. dd (disk dump) Linux Programm zur Sicherung von Festplatten und Partitionen

1. Allgemeines. dd (disk dump) Linux Programm zur Sicherung von Festplatten und Partitionen dd (disk dump) Linux Programm zur Sicherung von Festplatten und Partitionen Inhalt: 1. Allgemeines zu dd 2. Funktionsweise 3. Installation 4. Syntax 5. Duplizieren einer Festplatte auf eine andere (Klonen)

Mehr

OpenVPN mit CAcert. Graben eines VPN-Tunnels mittels freien Zertifikaten

OpenVPN mit CAcert. Graben eines VPN-Tunnels mittels freien Zertifikaten OpenVPN mit CAcert Graben eines VPN-Tunnels mittels freien Zertifikaten OpenVPN mit CAcert Veranstalter: Linux User Group Ravensberg Referent: Ralf Neumann 3.5.2007 OpenVPN mit CAcert Eine kleine Einweisung

Mehr

Einführung in OpenSSL und X.509-Zertifikate. Martin Kaiser http://www.kaiser.cx/

Einführung in OpenSSL und X.509-Zertifikate. Martin Kaiser http://www.kaiser.cx/ Einführung in OpenSSL und X.509-Zertifikate Martin Kaiser http://www.kaiser.cx/ Über mich Elektrotechnik-Studium Uni Karlsruhe System-Ingenieur UNIX und IP-Netze (2001-2003) Embedded Software-Entwicklung

Mehr

Praxis Linux-Administration

Praxis Linux-Administration 2. Veranstaltung Rechnerbetriebsgruppe Technische Fakultät Universität Bielefeld 05. Mai 2014 1/25 Übersicht Themen für heute 2/25 Laborumgebung vorbereiten Aufbau der Laborumgebung aufbauen Netzwerk prüfen

Mehr

Debian Installer Basics

Debian Installer Basics Debian Installer Basics Zinching Dang 09. Mai 2014 1 Debian Installer Debian Installer Installationsmedium für Debian verschiedene Typen: CD- und DVD-Installer: für Installation ohne oder mit langsamen

Mehr

Mark Fink at. VHS Augsburg 2014. Erste Schritte mit dem Raspberry PI. mark@mark-fink.de

Mark Fink at. VHS Augsburg 2014. Erste Schritte mit dem Raspberry PI. mark@mark-fink.de Mark Fink at VHS Augsburg 2014 mark@mark-fink.de Mark Fink Testautomation & PerformanceEngineering Finance, Telco, Logistic Mark Fink Webmaster for Media-Site Open-Source @ Github Robotics Mein aktuelles

Mehr

Projektmanagement in Outlook integriert

Projektmanagement in Outlook integriert y Projektmanagement in Outlook integriert InLoox PM 7.x Konfigurationshilfe für MySQL-Server Ein InLoox Whitepaper Veröffentlicht: Oktober 2011 Copyright: InLoox GmbH 2011 Aktuelle Informationen finden

Mehr

_) / \ /_. The fun has just begun... David Meier

_) / \ /_. The fun has just begun... David Meier _) / \ /_ The fun has just begun... 23. März 2013 Was ist? 1 Was ist? 2 3 Was kann sonst noch? Was ist? Funktionsweise AVM-Original Eigene Firmware Freie Komponenten Puzzle: CC BY-SA 3.0 Psyon Was ist?

Mehr

Knottenwäldchen Software

Knottenwäldchen Software Knottenwäldchen Software Installationsanleitung für die netzbasierte Lösung Knottenwäldchen Software März.2011 Knottenwäldchen Software Seite 2 1 Inhalt 1 Inhalt... 2 2 Übersicht... 3 3 Installation...

Mehr

Knowledge Base Importieren von Zertifikaten

Knowledge Base Importieren von Zertifikaten Datum 25.02.10 14:50 Hersteller Fortinet, Seppmail, Watchguard, Mailfoundry Modell Type(n) n/a Firmware Copyright Boll Engineering AG, Wettingen Autor Tech-Abteilung Dokument-Version 1.1 Situation: In

Mehr

OpenNebula. public and private cloud management.! Martin Alfke

OpenNebula. public and private cloud management.! Martin Alfke <martin.alfke@buero20.org> public and private cloud management! Martin Alfke - Martin Alfke - Freelancer - Berlin/Germany Automation and Cfg Mgmt epost Development GmbH Migration von HW auf VM Umzug Bonn

Mehr

Installation Messerli MySQL auf Linux

Installation Messerli MySQL auf Linux Installation Messerli MySQL auf Linux Einleitung Grundsätzlich wird bei der Installation der Messerli Software auf einem Linux-Server wie folgt vorgegangen: 1. Angepasster RMI-MySQL Server wird auf Linux

Mehr

Linux auf einem USB-Stick

Linux auf einem USB-Stick Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung Dillingen Handreichung zur Installation von Linux in Schulen Linux auf einem USB-Stick Notfall-Linux-Systeme gibt es eine ganze Menge und jedes System

Mehr

1. Vorbereiten das Host, folgende Software Pakete müssen installiert werden: gnome-devel bison flex texinfo libncurses5-dev git codeblocks putty

1. Vorbereiten das Host, folgende Software Pakete müssen installiert werden: gnome-devel bison flex texinfo libncurses5-dev git codeblocks putty 1. Vorbereiten das Host, folgende Software Pakete müssen installiert werden: gnome-devel bison flex texinfo libncurses5-dev git codeblocks putty 2. Buildroot installieren Buildroot (www.buildroot.org)

Mehr

Praktikum IT-Sicherheit WLAN

Praktikum IT-Sicherheit WLAN Praktikum IT-Sicherheit - Versuchshandbuch - Angriffe auf geschützte WLAN-Topologien WLAN In diesem Versuch sammeln Sie praktische Erfahrung auf dem Gebiet der WLAN-Sicherheit, indem verschiedene Sicherheitsprotokolle

Mehr

Code signing mit startssl

Code signing mit startssl Code signing mit startssl Auf der Suche nach einem Anbieter, bei dem ich ein mit Windows 7 nutzbares und günstiges Zertikat erwerben kann bin ich über StartSSL gestolpert. Dort bekommt man ein class 2

Mehr

Einsatz von Bacula in produktiven Umgebungen. Referent: Marc Richter

Einsatz von Bacula in produktiven Umgebungen. Referent: Marc Richter Einsatz von Bacula in produktiven Umgebungen Referent: Marc Richter Agenda 11:00 Uhr Begrüßung und Vorstellung des Einsatzumfeldes der vorgestellten Lösungen 11:05 Uhr Kurze Definition der Bacula - Terminologie

Mehr

Anleitung Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM. Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM

Anleitung Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM. Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM 1 Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM 2 Anleitung Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM Inhaltsverzeichnis 1 Allgemein... 3 1.1 Systemvoraussetzungen... 3 2 Installation... 4 2.1 Download der

Mehr

KeePass. 19.01.2010 10:15-10:45 Uhr. Birgit Gersbeck-Schierholz, IT-Sicherheit, RRZN

KeePass. 19.01.2010 10:15-10:45 Uhr. Birgit Gersbeck-Schierholz, IT-Sicherheit, RRZN KeePass the free, open source, light-weight and easy-to-use password manager 19.01.2010 10:15-10:45 Uhr Birgit Gersbeck-Schierholz, IT-Sicherheit, RRZN Agenda Einführung Versionen Features Handhabung Mobile

Mehr

bs8280a, bs8280b, bs8280c, bs8280d, bs8280e, bs8280f, bs8280g bs8300a, bs8300b, bs8300c, bs8300d, bs8300e, bs8300f, bs8300g,

bs8280a, bs8280b, bs8280c, bs8280d, bs8280e, bs8280f, bs8280g bs8300a, bs8300b, bs8300c, bs8300d, bs8300e, bs8300f, bs8300g, Betriebssysteme II : Laborübung 1 Studiengang Informatik Laden des Betriebssystems Linux Das Labor Übungen Betriebssystem II findet für jeden Studierenden alle vierzehn Tage statt. Jeder Studierende führt

Mehr

Virtualisierung mit XEN

Virtualisierung mit XEN Virtualisierung mit XEN Heinlein Professional Linux Support GmbH http://www.heinlein-support.de Peer Hartleben E-Mail: p.hartleben@heinlein-support.de Telefon: 030 40 50 51 0 1 Virtualisierung Ein alter

Mehr

Erstellen einer Linux-Distribution für das Lyrtech SFF-SDR

Erstellen einer Linux-Distribution für das Lyrtech SFF-SDR Erstellen einer Linux-Distribution für das Lyrtech SFF-SDR Jan Krämer, Dipl.-Ing Michael Schwall November 2011 1 Contents 1 Vorwort 3 2 Benötigte Software 4 3 Codesourcery 4 3.1 Einleitung...................................

Mehr

Howto Anleitung zur Auslagerung des Rootfs von SD-Card auf HDD/SSD für Odroid XU3/XU3-Lite/XU4 2015 Stefan W. Lambert kontakt@stefanius.

Howto Anleitung zur Auslagerung des Rootfs von SD-Card auf HDD/SSD für Odroid XU3/XU3-Lite/XU4 2015 Stefan W. Lambert kontakt@stefanius. Howto Anleitung zur Auslagerung des Rootfs von SD-Card auf HDD/SSD 2015 Stefan W. Lambert kontakt@stefanius.de Copyright-Hinweis Dieses Dokument obliegt den Bestimmungen der GNU-Lizenz für freie Dokumentation

Mehr

Software-RAID. Im Folgenden werden die RAID-Level 1, RAID 1 mit HotSpare und RAID 5 beschrieben.

Software-RAID. Im Folgenden werden die RAID-Level 1, RAID 1 mit HotSpare und RAID 5 beschrieben. Software-RAID 1 Allgemeines Im Folgenden werden die RAID-Level 1, RAID 1 mit HotSpare und RAID 5 beschrieben. Der Autor übernimmt keine Garantie und keine Verantwortung für die in diesem Dokument beschriebenen

Mehr

Verschlüsselung von Partitionen und regulären Dateien unter Linux

Verschlüsselung von Partitionen und regulären Dateien unter Linux Verschlüsselung von Partitionen und regulären Dateien unter Linux Revision 1.1 Lutz Meinert lutz.meinert@madvedge.de Thematische Gliederung (1) Verschlüsselungsalgorithmen unter Linux Verschlüsselungsmodul

Mehr

Text. OpenNebula. Martin Alfke

Text. OpenNebula. Martin Alfke <ma@example42.com> Text OpenNebula Martin Alfke Martin Alfke Puppet Nerd Freelancer Automation Enthusiast kein Berater! E-POST 2500 VM s mehrere Virtualisierungslösungen (OpenVZ, MCP, KVM libvirt) unterschiedliche

Mehr

Installationsanleitung für DoRIS unter Linux Inhaltsverzeichnis

Installationsanleitung für DoRIS unter Linux Inhaltsverzeichnis Installationsanleitung für DoRIS unter Linux Seite 1 Installationsanleitung für DoRIS unter Linux Inhaltsverzeichnis Installationsanleitung für DoRIS unter Linux... 1 Vorbemerkungen... 1 Benötigte Komponenten

Mehr

Typo 3 installieren. Schritt 1: Download von Typo3

Typo 3 installieren. Schritt 1: Download von Typo3 Typo 3 installieren Bevor Sie Typo3 installieren, müssen Sie folgende Informationen beachten: Typo3 benötigt eine leere Datenbank. Mit Ihrem Abonnement verfügen Sie über eine einzige Datenbank. Sie können

Mehr

FAQ Igel Thin Clients und Management Software

FAQ Igel Thin Clients und Management Software FAQ Igel Thin Clients und Management Software Version 1.00 INDEX 1. UMS Universal Management Suite 2. LINUX 3. WES Windows embedded Standard 4. Diverses IGEL Technology Page 2 1. UMS Universal Management

Mehr

The linux container engine. Peter Daum

The linux container engine. Peter Daum 0 The linux container engine Peter Daum Über mich Peter Daum Entwickler seit 13 Jahren Java Developer @ tyntec Java EE / Spring im OSS / BSS Twitter - @MrPaeddah Blog - www.coders-kitchen.com Agenda Docker?!

Mehr

XEN- The Debian way of life

XEN- The Debian way of life XEN- The Debian way of life Gruppe 5 Mayer und Pikart Inhaltsverzeichnis 1 Was ist XEN?...2 2 Paketinstalltion...3 3 Runlevel anpassen...4 4 Xen Installation anpassen...4 4.1 /etc/xen/xend-config.sxp...4

Mehr

Build eines QNX-ifs-root-Images

Build eines QNX-ifs-root-Images h_da Embedded Technologies-Praktikum 6. Aufgabenblatt QNX Interrupts Prof. Wietzke Build eines QNX-ifs-root-Images Ziele Es soll ein QNX RTOS 6.4.1 Image für das Beagle-Board erstellt werden, auf dem mindestens

Mehr

Installations-Dokumentation, YALG Team

Installations-Dokumentation, YALG Team Installations-Dokumentation, YALG Team Version 8.1 1 Benötigtes Material 2 Vor der Installation 3 Beginn 4 Installation 4.1 Sicherheit 4.2 Partitionierung 4.3 Paketauswahl 4.4 Paketauswahl (fein) 5 Konfiguration

Mehr

EyeCheck Smart Cameras

EyeCheck Smart Cameras EyeCheck Smart Cameras 2 3 EyeCheck 9xx & 1xxx Serie Technische Daten Speicher: DDR RAM 128 MB FLASH 128 MB Schnittstellen: Ethernet (LAN) RS422, RS232 (nicht EC900, EC910, EC1000, EC1010) EtherNet / IP

Mehr

WRT als Plattform für anderes

WRT als Plattform für anderes 14. Mai 2009 Übersicht 1 Einstieg 2 Ideen 3 Basis 4 Beispiel 5 Abschluß Übersicht 1 Einstieg 2 Ideen 3 Basis 4 Beispiel 5 Abschluß Übersicht 1 Einstieg 2 Ideen 3 Basis 4 Beispiel 5 Abschluß Übersicht 1

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Installation & Konfiguration 3 3.1 3.2 1 1.1 1.1.1 1.2 1.3 1.4 1.4.1 1.4.2

Inhaltsverzeichnis. Installation & Konfiguration 3 3.1 3.2 1 1.1 1.1.1 1.2 1.3 1.4 1.4.1 1.4.2 Danksagung und Vorwort 13 1 1.1 1.1.1 1.2 1.3 1.4 1.4.1 1.4.2 Installation & Konfiguration Einflihrung Was ist Debian?. Wer hat Debian erschaffen?. Ein Mehrbenutzer- und Multitasking-Betriebssystem Was

Mehr

Virtuelle Datenträger für KVM

Virtuelle Datenträger für KVM 27. September 2012, OpenSource Trend Days An diesen Schräubchen können wir drehen... Speicherformat Image-Datei Logical Volume (LVM) Partitionen Netzwerk/iSCSI Bei Image-Dateien RAW QCOW2 QED Mit/ohne

Mehr

Debian GNU/Linux. Unix Grundlagen und Betrieb. Christian T. Steigies

Debian GNU/Linux. Unix Grundlagen und Betrieb. Christian T. Steigies : Betrieb Unix Grundlagen und Betrieb Institut für Experimentelle und Angewandte Physik Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Debian crash course 20.02.2007 : Betrieb Unix Grundlagen Konfigurationsdateien

Mehr

Firmware. Dokument-Version 1

Firmware. Dokument-Version 1 Fortinet TFTP Prozess Datum 02/12/2011 11:01:00 Hersteller Modell Type(n) Fortinet Fortigate Firmware Copyright Autor Boll Engineering AG, Wettingen mp Dokument-Version 1 Fortinet TFTP Prozess Dieser Artikel

Mehr

VPNs mit OpenVPN. von Michael Hartmann

VPNs mit OpenVPN. von Michael Hartmann <michael.hartmann@as netz.de> VPNs mit OpenVPN von Michael Hartmann Allgemeines Was ist ein VPN? VPN: Virtual Privat Network (virtuelles, privates Netzwerk) Tunnel zwischen zwei Rechnern durch ein (unsicheres)

Mehr

Update Messerli MySQL auf Linux

Update Messerli MySQL auf Linux Update Messerli MySQL auf Linux Einleitung Grundsätzlich wird beim Update der Messerli Software auf einem Linux-Server wie folgt vorgegangen: 1. Vorhandener RMI-MySQL Server wird auf Linux aktualisiert

Mehr

Migration Physischer Linux-Server auf VMware ESX 3.0

Migration Physischer Linux-Server auf VMware ESX 3.0 Physischer Linux-Server auf VMware ESX 3.0 Carsten Grohmann 06. September 2006 Agenda Annahmen physischer Server auf virtuelle Hardware am Beispiel des VMware ESX-Servers Annahmen swege Schritt 1: System

Mehr

MySQL Schulung - Zusammenfassung

MySQL Schulung - Zusammenfassung MySQL Schulung - Zusammenfassung Marcel Noe 9.10-20.10.2006 Kapitel 1 1.1 MySQL Einführung 1.1.1 Einleitung Bei MySQL handelt es sich um einen sehr skalierbares Datenbank-Management System. MySQL wird

Mehr

RAID, LVM und Co. Was steckt dahinter?

RAID, LVM und Co. Was steckt dahinter? RAID, LVM und Co. Was steckt dahinter? 10.03.2001 3. Chemnitzer Linux Tag März 2001, Michael Weisbach (mwei@tuts.nu) Agenda ' Aufgabenstellungen im Serverbetrieb ' Gewährleistung von Datensicherheit (nicht

Mehr

Securepoint Security Systems

Securepoint Security Systems HowTo: Virtuelle Maschine in VMware für eine Securepoint Firewall einrichten Securepoint Security Systems Version 2007nx Release 3 Inhalt 1 VMware Server Console installieren... 4 2 VMware Server Console

Mehr

Individuelle Linux-Systeme mit Open-Source-Software

Individuelle Linux-Systeme mit Open-Source-Software Individuelle Linux-Systeme mit Open-Source-Software IT-Klinger Andreas Klinger ak@it-klinger.de 11. März 2012 Ein erfolgreicher Projektabschluÿ setzt eine zielführende Planung und Durchführung voraus.

Mehr

Installation von Typo3 CMS

Installation von Typo3 CMS Installation von Typo3 CMS TYPO3 Version 6.2.x unter Windows Eigenen lokalen Webserver mit XAMPP installieren Für die Installation von Typo3 wird eine passende Systemumgebung benötig. Diese besteht aus

Mehr

Umstellung auf Systemd

Umstellung auf Systemd Umstellung auf Systemd Übersicht aixtema GmbH systemd dnotify Umstellung auf systemd systemd-nspawn ist chroot unter steroids Verhalten nach der Umstellung auf systemd Bekannte Probleme Fazit 01. August

Mehr

KURZANLEITUNG DUPLICITY MIT CLOUD OBJECT STORAGE

KURZANLEITUNG DUPLICITY MIT CLOUD OBJECT STORAGE KURZANLEITUNG DUPLICITY MIT CLOUD OBJECT STORAGE Version 1.12 01.07.2014 SEITE _ 2 INHALTSVERZEICHNIS 1. Einleitung...Seite 03 2. Einrichtung des Systems...Seite 04 3. Erzeugen eines Backup-Skripts...Seite

Mehr

Installation eines Linux Basissystems in einer Virtual Machine

Installation eines Linux Basissystems in einer Virtual Machine Installation eines Linux Basissystems in einer Virtual Machine Ideen, Aspekte, Anregungen, Diskussion Dirk Geschke Linux User Group Erding 24. April 2013 Gliederung Einleitunng Idee KVM Vorbereitungen

Mehr

Herzlich willkommen zur Präsentation:

Herzlich willkommen zur Präsentation: Seite 1 Herzlich willkommen zur Präsentation: Der Diskless Shared Root Cluster eine Alternative für Tru64 Dipl. Ing. (FH) Reiner Rottmann rottmann@atix.de 19 April 2007 Seite 2 Wir helfen Ihnen, Ihre Daten

Mehr

mygesuad Download: http://www.collector.ch/mygesuad Wamp/Lamp Systemumgebungen: http://www.apachefriends.org/en/xampp-windows.html

mygesuad Download: http://www.collector.ch/mygesuad Wamp/Lamp Systemumgebungen: http://www.apachefriends.org/en/xampp-windows.html ÅçööÉÅíçêKÅÜ ÄΩêÉêëÉãáçëóëöçÄÉêÉïÉáÇOMöÅÜJQNORêáÉÜÉåöáåÑç]ÅçääÉÅíçêKÅÜöMMQNSNSQNNVNO mygesuad Open Source Gesuchsverwaltung version 0.9, Stefan Bürer, Riehen, 2004-2005 mygesuad wurde von bürer semiosys

Mehr

Anleitung. zur Einrichtung & Konfiguration von Baikal (CalDAV / CardDAV Server) auf einem Cubieboard 2/3. 2015 Stefan W. Lambert kontakt@stefanius.

Anleitung. zur Einrichtung & Konfiguration von Baikal (CalDAV / CardDAV Server) auf einem Cubieboard 2/3. 2015 Stefan W. Lambert kontakt@stefanius. Anleitung zur Einrichtung & Konfiguration von Baikal (CalDAV / CardDAV Server) auf einem Cubieboard 2/3 2015 Stefan W. Lambert kontakt@stefanius.de Copyright-Hinweis Dieses Dokument obliegt den Bestimmungen

Mehr

Synchrone multi-master Replikation für MySQL

Synchrone multi-master Replikation für MySQL Synchrone multi-master Replikation für MySQL DOAG SIG-MySQL 2013, München Oli Sennhauser Senior MySQL Consultant, FromDual GmbH oli.sennhauser@fromdual.com 1 / 23 Über FromDual GmbH FromDual bietet neutral

Mehr