Block II Case Study: Multi-Channel Marketing Controlling mit etracker Campaign Control

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Block II Case Study: Multi-Channel Marketing Controlling mit etracker Campaign Control"

Transkript

1 Block II Case Study: Multi-Channel Marketing Controlling mit etracker Campaign Control 1

2 Exkurs: Analyse der Online Marketing Kampagnen 2

3 Einordnung der Kampagnen Website- Ziele Kampagnen - Ziele Erfolgsereignisse KPIs Werte, Ziele, Verantwortlichkeit z.b.: Traffic Umsatz Brand Awareness Kundenbindung 3

4 Online Marketing Funnel Reichweite Akquisition Conversion Bindung Traffic (Besucher & PIs) Werbemittel & Content Match Aktionen der Besucher Wiederkehrende Besucher 4

5 + Metriken zur Messung Typen der Kampagnen Akquise Bindung Brand Awareness SEA Affiliate Display Print Conversion Kosten Ø Warenkorb Umsatz/ Besuch Social Media Conversion PI/ Besuch Gewünschte Aktionen Display SEA Print Reichweite Wiederkehrende Besucher PI/ Besuch Kosten/Besuch (Wiedererkennung) 5

6 Traffic (Marktanteil / erzielte Mittel) Prozess der Kampagnen Analyse I. Kampagnen mit dem gleichen Ziel auswählen II. III. IV. z.b. Kaufphase der Besucher, Werbebotschaft, gewünschtes Ergebnis Traffic & Ergebnis Volumen der einzelnen Kampagnen vergleichen Kosten einbeziehen Details analysieren Besucher Qualität (CPA, Umsatz, Wiederkehrerrate, Warenkorbwert etc.) Kanäle/ Keywords/ Werbemittel Match Werbemittel & Einstiegsseite Zielerreichung (Marktwachstum / benötigte Mittel) Ziel: Optimierung der Ergebnisse, Erkenntnisgewinn 6

7 Case I: Beispiel einer Cross-Channel Analyse 7

8 Report Übersicht Volumen an Traffic & Sales PSV, SEA, Type-In & DIS bringen den meisten Traffic AFF hat den höchsten Anteil an Sales -> weiter analysieren AFF, GOO holen kaufwillige Besucher -> geringe PI/Besuch November etracker GmbH, Hamburg 8

9 Report Übersicht Durchschnittlicher Umsatzwert pro Medium AFF bringt den geringsten Umsatz pro Sale -> weiter analysieren SEA und Type-In bringen die höchsten Umsätze pro Sale GOO und DIS geringer Umsatz pro Sale November etracker GmbH, Hamburg 9

10 Report Übersicht Welche Kampagnen bringen neue bzw. wiederkehrende Besucher Die meisten Kampagnen bringen überwiegend neue Besucher Type-In und anteilmäßig die meisten Wiederkehrer Anzahl der Besuche bis Verkauf? Report Kontaktkombinationen Welche Kampagne bringt am meisten direkte Verkäufe? Werbewirkungsreport November etracker GmbH, Hamburg 10

11 Anzahl der Besuche bis Conversion Report Kontaktkombinationen 0 Kontakte die erste PI wird nicht erfasst Anteil der Conversions die meisten Sales werden durch 1 oder 2 Kontakte generiert Die Online Kampagnen richten sich auf die direkten Abverkäufe 11

12 Werbewirkung der Kampagnen SEA & SEO dienen der Anregung und Überzeugung AFF, PSV & GOO holen die meisten direkten Verkäufe 12

13 Zusammenfassung: Case Überblick verschaffen Volumen an Traffic und Sales Qualität der Besucher (Umsatzwert, Wiederkehrer) Weitere Fragen Anzahl Besuche bis Conversion -> Report Kontaktkombinationen Werbewirkung der Kampagnen -> Werbewirkungsreport Kampagnen mit direkten Sales Evtl. Keyword-Vergleich 13

14 Case 2: Cross-Channel Analyse bei Longboard-Rider 14

15 Vorgehen für die Case Study Cross-Channel Analyse der Medien und Kampagnen bei Longboard-Rider Zusammenfassung der Erkenntnisse Ableitung der Hypothesen Erstellung der Empfehlungen Wie können die Hypothesen mithilfe der Suite geprüft werden Wie können Kampagnen optimiert werden Ziel: Hypothesen und erste Empfehlungen für Longboard-Rider erstellen November etracker GmbH, Hamburg 15

16 Cross-Channel Analyse bei Longboard-Rider Verschaffen Sie sich den Überblick und stellen Sie erste Erkenntnisse zur Performance der verschiedenen Medien bei Longboard-Rider zusammen. Zeitraum: ( Weihnachtsgeschäft) Traffic & Sales Volumen Welche Medien bringen neue/ wiederkehrende Besucher? Performer/ Underperformer Medien Anzahl der Besuche bis Conversion Wirkung der Kampagnen (Medium, Keyword) Einstiegsanalyse 16

17 Cross-Channel Analyse: Longboard- Rider (I) Welche Erkenntnisse können für die Medien gewonnen werden? Zeitraum: Reports: Online Marketing Overview Erkenntnisse zu : Traffic Volumen Umsatz Volumen Underperformer Performer 17

18 Cross-Channel Analyse: Longboard- Rider (II) Welche Erkenntnisse können für die Medien gewonnen werden? Zeitraum: Reports: Übersicht Erkenntnisse zu : Traffic Volumen Umsatz Volumen Underperformer Performer 18

19 Cross-Channel Analyse: Longboard- Rider (I) Welche Erkenntnisse können für die Medien gewonnen werden? Zeitraum: , Report: Online Marketing Overview Erkenntnisse: Traffic Volumen Umsatz Volumen Underperformer Performer SEA: 50%, SEO: 18% SEA: 51%, SEO: 13% Retargeting: Traffic: 8%, Bestellungen: 6 % untersuchen Link/Referrer, Product+Search, Social Media untersuchen 19

20 Cross-Channel Analyse: Longboard- Rider (II) Welche Kampagnen bringen neue/ wiederkehrende Besucher? Zeitraum: , Reports: Online Marketing Overview Erkenntnisse Neue Besucher Wiederkehrende Besucher Search, Social Media Retargeting 20

21 Cross-Channel Analyse: Longboard- Rider (III) Anzahl der Besuche bis zur Conversion Kontaktkombinationen Wahrscheinlichkeit für einen Verkauf in Abhängigkeit der Kontakte -> Anteil der Conversions Bestellhöhe mit Anzahl der Kontakte -> Umsatz pro Bestellung Wie verteilt sich die Häufigkeit auf die Kontakte -> Anteil Häufigkeit November etracker GmbH, Hamburg 21

22 Cross-Channel Analyse: Longboard- Rider (IV) Anzahl der Besuche bis zur Conversion Kontaktkombinationen Wahrscheinlichkeit für einen Verkauf in Abhängigkeit der Kontakte -> Anteil der Conversions Bestellhöhe mit Anzahl der Kontakte -> Umsatz pro Bestellung Wie verteilt sich die Häufigkeit auf die Kontakte -> Anteil Häufigkeit Erkenntnisse? November etracker GmbH, Hamburg 22

23 Cross-Channel Analyse: Longboard- Rider (VI) Werbewirkung der Kampagnen Medium Keyword-Ebene - Unterschiede in der Verteilung der Keywords 23

24 Cross-Channel Analyse: Longboard- Rider (VII) Erkenntnisse - Werbewirkung der Kampagnen Search - Anregung & Überzeugung SEA gebuchte Keywords SEO Longtail, weitere interessante Keywords Type-In Aktion generische Keywords Anregung Marken Keywords Überzeugung Keine der Kampagnen ist stark im Direktkauf 24

25 Cross-Channel Analyse: Longboard- Rider (VIII) Analyse des Einstiegs Report: Online Marketing Overview Wohin wird der Traffic der Kampagnen geleitet? Welche Medien konvertieren auf welchen Ebenen? 25

26 Cross-Channel Analyse: Longboard- Rider (IX) 26

27 Exkurs: Besucher und Besucherverhalten verstehen Was ist das Produkt? & Wer sind die Nutzer? Welche Art von Besuchern werden auf die Seite geholt? Was sind Ziele der Besucher? Was bekommen die Besucher zu sehen? Schafft es der Shop, die Besucher glücklich zu machen? 27

28 Kauf-Phase, Keyword Kategorie und Content Kauf-Phase Keyword Kategorie Inspiration Orientierung, Information Auswahl, Relevant Set Aktion Generisch Spezifisch (Marke) Sehr spezifisch (Produkt) Content Funktion Emotion, Inspiration Orientierung, Information Produktauswahl Produktdetails Content Art +/ + Keyword Kategorie Medium Generisch Marken SEA, SEO, FB Ads Produkt SEO, Produkt+Search, Retargeting 28

29 Ableitung der Hypothesen Die meisten Besucher auf Longboard-Rider befinden sich in der Orientierungsphase. Diese Besucher sind von der großen Auswahl der Produkte überfordert. Besuchern in der Orientierungsphase fehlen Entscheidungshilfen. Es fehlt der Content, der Besucher informiert und der hilft, sich eine Meinung zu bilden. Der Shop schafft es nicht, die Besucher emotional einzubinden und zu überzeugen. November etracker GmbH, Hamburg 29

30 Empfehlungen Aktionen Testen: Keywords für Produkte schalten (Ermittlung der erfolgreichen Keywords aus SEO) Testen: Generische Keywords auf Startseite schicken Prüfen inwieweit sich der Content dazu eignet, Besucher in Richtung Conversion zu leiten Wiederkehrer schneller konvertieren Bonus, Gutscheine Newsletter November etracker GmbH, Hamburg 30

31 Product Performance Report 31

32 Produktleistungsmatrix Oft gekauft Hidden Champion Renner Selten gesehen Oft gesehen Penner Hype November 13 Selten gekauft 2013 etracker GmbH, Hamburg 32

33 Produktleistung im PPR November etracker GmbH, Hamburg 33

34 Analyse der Produktleistung bei Longboardrider.de Zeitraum: , Ansicht: Medien / Produkte Aufgabe: Optimierung der SEA Kampagne Empfehlungen aus Cross-Channel Analyse Testen der Startseite als Landing Page für SEA Frage: Welche Produkte sollen auf der Startseite präsentiert werden? Welche Produkte performen für SEA? Welche Produkte haben das beste Performance für alle Medien? 34

35 35

36 36

37 Analyse der Produktleistung bei Longboardrider.de Zeitraum: , Ansicht: Medien-Produkte Aufgabe: Optimierung der SEA Kampagne Empfehlungen aus Cross-Channel Analyse Testen der Startseite als LP für SEA Frage: Welche Produkte sollen auf der Startseite präsentiert werden? Welche Produkte performen für SEA? Welche Produkte haben das beste Performance für alle Medien? Erkenntnisse: Conversion Raten von Produkt gesehen zur gekauft variieren stark für verschiedene Produkte Produkte zeigen verschiedene Performance für verschiedene Medien Weitere Analyse Empfehlungen mit PPR? Produkte für verschiedene Medien z.b. SEO und Social Media Spezielle Landingpages für SEO kreieren Optimierung der Produktdetailseiten für SEO 37

38 Block III Case Study: Onsite Optimierung mit der etracker Suite 38

39 Onsite Analyse Traffic Webseite Optimierung der Nutzererlebnisse Ergebnis Ein- & Ausstiegsseiten Content Optimierung von Ergebnissen Conversion Funnel Bestellungen Optimierung von Marketing- Kampagnen Onsite Suche Verständnis der Besucher & Besucherverhaltens 39

40 Hypothesen aus der Cross-Channel Analyse Die meisten Besucher auf Longboard-Rider befinden sich in der Orientierungsphase. Diese Besucher sind von der großen Auswahl der Produkte überfordert. Besuchern in der Orientierungsphase fehlen Entscheidungshilfen. Es fehlt der Content, der Besucher informiert und der hilft, sich eine Meinung zu bilden. Der Shop schafft es nicht, die Besucher emotional einzubinden und zu überzeugen. November etracker GmbH, Hamburg 40

41 Aufgabe: Analysieren Sie die Nutzung der Website und das Besucherverhalten (I) Schafft es der Content, den User weiter Richtung Conversion zu leiten? Vorgehen festlegen: Wo findet man die relevanten Zahlen? Daten heraussuchen / analysieren : Kurz extrahieren und in Zusammenhang bringen Minuten November etracker GmbH, Hamburg 41

42 Aufgabe: Analysieren Sie die Nutzung der Website und das Besucherverhalten (II) Zusammenfassung der Ergebnisse: Welche Hypothesen lassen sich belegen? Welche weiteren Erkenntnisse können gewonnen werden? Finale Empfehlungen für Longboard-rider.de (Top 5 Liste) Weiteres Vorgehen 15 Minuten November etracker GmbH, Hamburg 42

43 Viel Spaß! 43

44 Blueprint Besucher Wer sind meine Besucher und warum kommen die Nutzer auf meine Website? Visitor Voice, (Zeitraum 06/ /12) Soziodemografie, Besucherziele Individuelle Fragen, Kommentare der Nutzer Handlungsempfehlungen Web Analytics: Was sagt die genutzte Technik über die Besucher aus? Was suchen die Besucher? Shop / Conversion Nutzung Sales-Funnel beurteilen -> CC Website-Ziele, ( ) Bestellungen(5) Micro-Conversion - Funktionieren meine Formulare? -> Visitor Motion / Formularanalyse Seiten mit Hauptnutzung identifizieren, Anteil am Gesamt-Traffic Anteil dieser Seiten beim Einstieg, Ausstieg, Bounce-Rate Wie verhalten sich die Nutzer auf diesen Seiten? -> Heatmap, Clickmap, Klickpfade In welchen Bereichen findet die Nutzung statt? November etracker GmbH, Hamburg 45

45 Schritt 1: Besucher Wer sind meine Besucher und warum kommen die Nutzer auf meine Website? Visitor Voice, (Zeitraum 06/ /12) Soziodemografie Besucherziele Individuelle Fragen Nutzer Kommentare Handlungsempfehlungen Web Analytics: Was sagt genutzte Technik über die Besucher aus? Wonach suchen die Besucher (WA oder CC) November etracker GmbH, Hamburg 46

46 Schritt 1: Besucher (Visitor Voice, Zeitraum 06/ /12) November etracker GmbH, Hamburg 47

47 Schritt 1: Besucher (Visitor Voice, Zeitraum 06/ /12) Kommentare 48

48 Schritt 1: Besucher (Visitor Voice, Zeitraum 06/ /12) Handlungsempfehlungen / Merkmalszufriedenheit 49

49 Schritt 1: Besucher - Technik und Suchphrasen Technik: Browser Chrome sehr hoch (in 2012) eher männlich, eher jung Suchphrasen: Longboards, Longboards, Longboards (60%) Brands 50

50 Schritt 2: Shop Conversion Sales-Funnel beurteilen -> Website-Ziele November etracker GmbH, Hamburg 51

51 Schritt 2: Shop Conversion Micro-Conversion - Funktionieren meine Formulare Visitor Motion / Formularanalyse Formular-Analyse: Keine bes. hohen Abbruchraten in den Formularen, eher das normale Zögern beim Ausfüllen Suche: Wird wenig genutzt Map Viewer Komplette Longboards [1/2] : Kaum Sichtbarkeit für die Produkte weiter unten Filme: Scrollen auf den Übersichtsseiten, kaum Details 52

52 Schritt 3: Nutzung Schafft es der Content, den User weiter Richtung Conversion zu leiten? Wie wird die Website genutzt? Top-Seiten / Bereiche Bounce-Rates Heat- und Klickmaps Klick-Pfade Ein- und Ausstiegsseiten Wiederkehrer Interne Suche 53

53 Schritt 1: Top-Seiten identifizieren Seiten Traffic-Anteil Bounce-R. Einst. Ausst. Kompl. LB [1/?] 12% 25% 45% 18% Startseite 5% 20% 16% 7% Videoseite 3% 1,5% 1% 1% LB Brands Je 1% <5% 1% <1% Wissen Σ 2% ca. 20% 2% 3% Hohe Nutzung auf den Übersichtsseiten (1/4 der Nutzung) November etracker GmbH, Hamburg 54

54 Schritt 2: Klickpfade, Heat- / Clickmap Seiten Kompl. LB [1/?] Startseite Videoseite LB Brands Wissen Klickpfade Seite 2, Startseite Kategorien Brands andere Marken, einzelne Boards Fahrstile, Kompl. LB, richtige Boards Heat- / Clickmap Kaum Klicks auf Boards, scrollen, Seite 2, Marken, Sortierung and. Marken, einz. Boards, Sortierung November etracker GmbH, Hamburg 55

55 Schritt 3: Bereiche auswerten Longboards (Brand!) beherrscht die Nutzung November etracker GmbH, Hamburg 56

56 Bespiel: Website-Ziele Website-Ziele LR Vollsort. Vers. I Vers. II Spez. W Conv. Warenkorb 3,2% 5,3% 9,1% 14,0% 2,1% Conv. /Abgeschlossen 1,5% 1,0% 3,7% 5,9% 0,4% Prozess-Conversion 47% 19% 40% 42% 19% Vollsortimenter & Spezial-Warenhaus: Preis-Problem Versandhändler: Katalog November etracker GmbH, Hamburg 57

57 Welche Hypothesen können belegt werden? Die meisten Besucher auf Longboard-Rider befinden sich in der Orientierungsphase. Wissen scheint durchaus von Interesse, das Interesse wird aber kaum bedient. Diese Besucher sind von der großen Auswahl der Produkte überfordert. Besuchern in der Orientierungsphase fehlen Entscheidungshilfen. Filter werden genutzt, trotzdem wird wenig auf die Detailseiten geschaut. Es fehlt der Content, der Besucher informiert und der hilft, sich eine Meinung zu bilden. Der Shop schafft es nicht die Besucher emotional einzubinden und zu überzeugen. November etracker GmbH, Hamburg 58

58 Finale Empfehlungen für Longboard- Rider (Top 5 Liste) Content für die Orientierungsphase bereitstellen Unterschiedliche Kategorie-Seiten bauen und als Einstiegsseiten testen Mehr Filter: Topseller, Top-Empfehlungen, Anfänger, Emotionalität, Entscheidungshilfen Weniger Auswahl, dafür mehr Emotionen bieten Marken stärker aufladen (Bilder, Hintergrund, Anwender-Berichte) Videos, Bildergalerien Skater-Wissen überarbeiten -> Emotionalität, Nutzen November etracker GmbH, Hamburg 59

59 Zusammenfassung Datenanalyse Was ist die Fragestellung? Schafft es der Content, den User weiter Richtung Conversion zu leiten? Habe ich die richtigen Produkte? Passen Website-Techniken und Nutzer zusammen? Wo finde ich die Antworten? Auf das Wesentliche beschränken! Maßnahmen festlegen Hypothesen aufstellen und testen Analysieren Hypothesen überprüfen Anpassen Erkenntnisse zusammenstellen / Neue Hypothesen Messen Maßnahmen überlegen Umsetzung (Anpassen) Messen November etracker GmbH, Hamburg 60

60 Bis morgen! 61

etracker Academy Block II: Case Study zum Multi- Channel Marketing Controlling mit etracker Campaign Control

etracker Academy Block II: Case Study zum Multi- Channel Marketing Controlling mit etracker Campaign Control etracker Academy Block II: Case Study zum Multi- Channel Marketing Controlling mit etracker Campaign Control Block II Case Study: Multi-Channel Marketing Controlling mit etracker Campaign Control 2 Exkurs:

Mehr

A/B-Testing aber richtig. Marketing on Tour 2013, Volker Wieskötter, etracker GmbH

A/B-Testing aber richtig. Marketing on Tour 2013, Volker Wieskötter, etracker GmbH A/B-Testing aber richtig Marketing on Tour 2013, Volker Wieskötter, etracker GmbH Tag 1 nach dem Relaunch Online Marketing Website Management Produkt Management 2013 etracker GmbH 2 1 Jahr nach dem Relaunch

Mehr

Schluss mit Geld verbrennen im Social Media

Schluss mit Geld verbrennen im Social Media Schluss mit Geld verbrennen im Social Media Wie Sie Fans zu Kunden machen e:xpert 2.0 social times Jonas Tiedgen, Account Manager, etracker GmbH 2012 etracker GmbH 1 Die Darsteller Dieter 31 Jahre alt

Mehr

Werkzeugkasten - Conversion

Werkzeugkasten - Conversion jeremias münch - Fotolia.com Werkzeugkasten - Conversion Inhalt Werkzeugkasten Conversion 1. Wo beginnt die Schwachstellen-Analyse? 2. Überblick Conversion Werkzeuge 3. Praxisbeispiel 2 fotoflash - Fotolia.com

Mehr

Marketing-Controlling g 2.0: Wechselwirkungen von Kampagnen transparent gemacht

Marketing-Controlling g 2.0: Wechselwirkungen von Kampagnen transparent gemacht Marketing-Controlling g 2.0: Wechselwirkungen von Kampagnen transparent gemacht Marketing on Tour, 16. Steffen Methling, Key Account Manager, etracker GmbH 2010 etracker GmbH 1 Agenda Status quo und Probleme

Mehr

Herausforderung Web-Formular Wie Sie Abbruchraten gezielt senken

Herausforderung Web-Formular Wie Sie Abbruchraten gezielt senken Herausforderung Web-Formular Wie Sie Abbruchraten gezielt senken Im Internet verkaufen aber richtig!, 13. Juli 2011 Jonas Tiedgen, Account Manager, etracker GmbH 2 Was ist das Potenzial von Konversionsraten-Optimierung?

Mehr

Block IV Case Study: Beispiele aus der Praxis zur Integration der etracker Suite

Block IV Case Study: Beispiele aus der Praxis zur Integration der etracker Suite Block IV Case Study: Beispiele aus der Praxis zur Integration der etracker Suite 1 Case Studie:? 2 Spezielle Integrationsanforderungen / Problematiken, die Ihnen bisher begegnet sind:? 3 Beispiele aus

Mehr

Hintergrund: Customer Journey Reports

Hintergrund: Customer Journey Reports Hintergrund: Customer Journey Reports 1. Problem herkömmlicher Kampagnen-Erfolgsanalyse Kunden durchlaufen bei ihrer Kaufentscheidung unterschiedliche Phasen. Gemäß AIDA-Modell sind es die Phasen: Aufmerksamkeit,

Mehr

Budgetanalyse & budgetoptimierung im Online Marketing. 16.07.2013 TU Chemnitz Stefan Sommer

Budgetanalyse & budgetoptimierung im Online Marketing. 16.07.2013 TU Chemnitz Stefan Sommer Budgetanalyse & budgetoptimierung im Online Marketing 16.07.2013 TU Chemnitz Stefan Sommer #1 Ziele & Kanäle Online Marketing Marketing ist die Planung, Koordination und Kontrolle aller auf die aktuellen

Mehr

Eckpfeiler der Webanalyse für Hotelwebseiten

Eckpfeiler der Webanalyse für Hotelwebseiten Das Untertitel Webseiten- Prüfsiegel des Vortrags Eckpfeiler der Webanalyse für Hotelwebseiten am Beispiel Google Analytics Wer spricht denn hier? Dipl.- Ing. Andi Petzoldt Webanalyse & SEO Dipl.- Ing.

Mehr

etracker Academy Das Kompetenzzentrum für Web-Controlling.

etracker Academy Das Kompetenzzentrum für Web-Controlling. etracker Academy Das Kompetenzzentrum für Web-Controlling. Werden Sie zum Web- Controlling Experten mit der etracker Academy Mit der etracker Academy zum Web-Controlling Experten Die Nachfrage nach Web-Controlling

Mehr

Mit Prediction-Modellen Adwords effizienter nutzen

Mit Prediction-Modellen Adwords effizienter nutzen Mit Prediction-Modellen Adwords effizienter nutzen So erkennen Sie schneller, welche Keywords performen und welche nicht Von Tobias Kiessling Internet-Shop Besitzer sind darauf angewiesen, effizient Traffic

Mehr

So entlarven Sie Conversion Killer!

So entlarven Sie Conversion Killer! Davidpstephens - Fotolia.com So entlarven Sie Conversion Killer! Gabriel Beck www.conversiondoktor.de Die Realität 100.000 Werbe-Einblendungen 50.000 Klicks 10.000 Kosten 30 Leads 0,03 % Conversion Rate

Mehr

Digitale Analyse: Erfolgsmessung in digitalen Medien

Digitale Analyse: Erfolgsmessung in digitalen Medien Internet für Existenzgründer: Digitale Analyse: Erfolgsmessung in digitalen Medien IHK Bonn/Rhein-Sieg, 8. September 2015 Internet für Existenzgründer Digitale Analyse: Erfolgsmessung in digitalen Medien

Mehr

Mit digitaler Kommunikation zum Erfolg. Sabine Betzholz-Schlüter 19. November 2015

Mit digitaler Kommunikation zum Erfolg. Sabine Betzholz-Schlüter 19. November 2015 Mit digitaler Kommunikation zum Erfolg Sabine Betzholz-Schlüter 19. November 2015 Überblick Warum digitale Kommunikation/ Internet-Marketing? Einfaches Vorgehen zur Planung und Umsetzung im Überblick Vorstellung

Mehr

contentmetrics Web Controlling Erfolgskontrolle im Versicherungsportal Thomas Brommund contentmetrics Zertifizierter Partner von

contentmetrics Web Controlling Erfolgskontrolle im Versicherungsportal Thomas Brommund contentmetrics Zertifizierter Partner von Web Controlling Erfolgskontrolle im Versicherungsportal Thomas Brommund contentmetrics Zertifizierter Partner von contentmetrics Erfolg ist messbar! Wir beraten und unterstützen unsere Kunden bei der Definition

Mehr

DER SCHNACK FÜR ZWISCHENDURCH

DER SCHNACK FÜR ZWISCHENDURCH FOLIE 1 MESSBAR MEHR ERFOLG DER SCHNACK FÜR ZWISCHENDURCH Performance Marketing 27. August 2012 FOLIE 2 WEIL ES MEHR ALS EIN BACKLINK IST! FOLIE 3 PERFORMANCE-MARKETING (ENGL.: PERFORMANCE: LEISTUNG) IST

Mehr

Online-Marketing & -Verkauf. Best-Practice für KMUs eine Entscheidungshilfe

Online-Marketing & -Verkauf. Best-Practice für KMUs eine Entscheidungshilfe Workshop WAS ERWARTET SIE? Gerhard Trittenwein, Seite 2 Inhalte Aktuelle Zahlen und Trends Eine Übersicht über die wichtigsten Online-Marketing Methoden und gängigsten Content Management Systeme als Entscheidungshilfe

Mehr

UMSATZ VERTRAUEN. Vertrauen ist gut, Umsatz ist besser!

UMSATZ VERTRAUEN. Vertrauen ist gut, Umsatz ist besser! UMSATZ VERTRAUEN Vertrauen ist gut, Umsatz ist besser! VERTRAUEN IST GUT, UMSATZ IST BESSER! Wie die Positionierung von Vertrauenssignalen den Umsatz steigern kann. Bei den meisten sozialen Austauschbeziehungen

Mehr

E-Shop-Performance steigern mit Suchmaschinen und Web Analytics

E-Shop-Performance steigern mit Suchmaschinen und Web Analytics E-Shop-Performance steigern mit Suchmaschinen und Web Analytics Lukas Stuber Geschäftsführer Agenda I. Web Analytics: Grundlagen II. Google AdWords III. Site-Optimierung dank AdWords IV. SEO V. Der Prozess

Mehr

PROGRAMMATIC MARKETING

PROGRAMMATIC MARKETING PROGRAMMATIC MARKETING 21.10.2014 1 21.10.2014 2 21.10.2014 3 Programmatic Marketing...mehr als Real Time Advertising (RTA) bzw. Real Time Bidding (RTB)...sämtliche Online Marketing-Maßnahmen, die von

Mehr

Kunden gewinnen mit dem richtigen e-commerce Mediaplan

Kunden gewinnen mit dem richtigen e-commerce Mediaplan Kunden gewinnen mit dem richtigen e-commerce Mediaplan Durch eine Vernetzung von Display Werbung, Search und edialog bietet der richtige Mediaplan im Online Marketing viele Chancen im ecommerce den Umsatz

Mehr

Wie sind wir aufgestellt? e-wolff Consulting GmbH A UDG Company

Wie sind wir aufgestellt? e-wolff Consulting GmbH A UDG Company Insights Wie sind wir aufgestellt? 2 e- wolff: 2002- bis heute 2002 2006 Bild Gebäude 3 2010-today Geschä

Mehr

Plug-n-Play-Lösungen für Ihren Internetauftritt

Plug-n-Play-Lösungen für Ihren Internetauftritt Plug-n-Play-Lösungen für Ihren Internetauftritt Das Internet bietet unendlich viele Möglichkeiten um sich zu präsentieren, Unternehmen zu gründen und Geld zu verdienen. Fast ohne Aufwand kann jeder dort

Mehr

Online Marketing. Pflicht und Kür Einführung in Google AdWords. Patrick Walgis

Online Marketing. Pflicht und Kür Einführung in Google AdWords. Patrick Walgis Online Marketing Pflicht und Kür Einführung in Google AdWords Patrick Walgis Trends im Online Marketing Quelle: Online Marketing Beratungsbrief von Torsten Schwarz, Januar 2007 Online Marketing nach Zielgruppe

Mehr

Optimierung von Kampagnen durch individuelle Attribution

Optimierung von Kampagnen durch individuelle Attribution Optimierung von Kampagnen durch individuelle Attribution TRACKS Summit 2014 Murat Cavus Head of Data Analytics Hamburg, Allgemeine Kampagnen sind keine Lösung Allgemeine Kampagnen sind keine Lösung 5.5%

Mehr

Mit Personalisierung Kundenzufriedenheit und Umsätze steigern Erfolgreiche Praxisbeispiele

Mit Personalisierung Kundenzufriedenheit und Umsätze steigern Erfolgreiche Praxisbeispiele Mit Personalisierung Kundenzufriedenheit und Umsätze steigern Erfolgreiche Praxisbeispiele Dr. Philipp Sorg (Senior Data Scientist) Peter Stahl (Senior Business Development Manager) 24. März 2015, Internet

Mehr

TWT Online Marketing. Ihr Partner für erfolgreiche Performance- & Online-Marketing-Lösungen

TWT Online Marketing. Ihr Partner für erfolgreiche Performance- & Online-Marketing-Lösungen TWT Online Marketing Ihr Partner für erfolgreiche Performance- & Online-Marketing-Lösungen Multichannel Marketing: Analyse und Attributiionsmodellierung Was ist Multichannel Tracking? MULTICHANNEL TRACKING

Mehr

Wohin geht der Weg? Neue Dimensionen der Customer-Journey-Optimierung auf Basis von Attribution-Modellen

Wohin geht der Weg? Neue Dimensionen der Customer-Journey-Optimierung auf Basis von Attribution-Modellen Wohin geht der Weg? Neue Dimensionen der Customer-Journey-Optimierung auf Basis von Attribution-Modellen Internet World Fachmesse Wolfhart Fröhlich, CEO intelliad Media GmbH München, 28.03.2012 Agenda

Mehr

Social Media ganz unaufgeregt

Social Media ganz unaufgeregt suchradar Vorwort Das Magazin für SEO und SEM Social Media ganz unaufgeregt Social SEO: Wie soziale Netzwerke und SEO zusammenpassen Seite 9 Ausgabe 31 31. August 2011. www.suchradar.de Google+: Was können

Mehr

Analytics, Big Data, Multi-Touch Attribution und Content Marketing E-Business 2014

Analytics, Big Data, Multi-Touch Attribution und Content Marketing E-Business 2014 Analytics, Big Data, Multi-Touch Attribution und Content Marketing E-Business 2014 Andreas Berth, CEO B2 Performance Group Inhalt B2 Performance das Unternehmen Ausgangslage Problem Lösung Umsetzung Key

Mehr

SEO, Full Size, PageRank, Google, Html, Tracking, generische Keywords,, Flight, Inventory, Split-Tests, MySQL, Affiliate, Merchant, Backlinks,

SEO, Full Size, PageRank, Google, Html, Tracking, generische Keywords,, Flight, Inventory, Split-Tests, MySQL, Affiliate, Merchant, Backlinks, Google, Html, Tracking, generische Keywords,, Sponsored Links, SEM, Broad, Match, Sitemap, SEO, Full Size, Meta Tags, Merchant, Backlinks, PageRank, Exact Match,, W3C, Skyscraper, Yahoo, Suchmaschinenoptimierung,

Mehr

Performance Optimierung im Multichannel-Marketing 76. Roundtable Münchner UnternehmerKreis IT

Performance Optimierung im Multichannel-Marketing 76. Roundtable Münchner UnternehmerKreis IT Performance Optimierung im Multichannel-Marketing 76. Roundtable Münchner UnternehmerKreis IT München, 23.04.2015 2015 by brainbirds Agenda 1 Digital Marketing Überblick 2 Marketing Kanäle verstehen 3

Mehr

Digitale Analyse: Erfolgsmessung in digitalen Medien

Digitale Analyse: Erfolgsmessung in digitalen Medien Internet für Existenzgründer: Digitale Analyse: Erfolgsmessung in digitalen Medien IHK Bonn/Rhein-Sieg, 17. März 2015 Internet für Existenzgründer Digitale Analyse: Erfolgsmessung in digitalen Medien Was

Mehr

E-Commerce Marketing mit INTEGR8

E-Commerce Marketing mit INTEGR8 E-Commerce Marketing mit INTEGR8 Einblicke in unsere Vorgehensweise Unsere Herangehensweise im E-Commerce Marketing zeichnet sich in erster Linie durch eine geschickte Kombination unterschiedlicher Performance

Mehr

Erfolgsmessung von SEO-Kampagnen. Wie SEO positiv zur Steigerung des Return On Investment (ROI) beiträgt.

Erfolgsmessung von SEO-Kampagnen. Wie SEO positiv zur Steigerung des Return On Investment (ROI) beiträgt. Erfolgsmessung von SEO-Kampagnen Wie SEO positiv zur Steigerung des Return On Investment (ROI) beiträgt. Erfolgsmessung von SEO-Kampagnen Die artaxo AG Die artaxo AG leistet seit mehr als 10 Jahren erfolgreiche

Mehr

belboon academy Affiliate Marketing Fachkonferenz

belboon academy Affiliate Marketing Fachkonferenz Multi-Channel-Zuordnung für Profis belboon academy Affiliate Marketing Fachkonferenz 27.10.2011, in Berlin Agenda 1. Customer Journey 2. Konversion-Zuordnung 3. Zuordnungsoptionen a) Single-Klick b) Multi-Klick

Mehr

Analysieren. Testen. Optimieren. etracker Academy

Analysieren. Testen. Optimieren. etracker Academy Analysieren. Testen. Optimieren. etracker Academy Organisatorisches Online Sessions Mittwoch, 30.10.2013 - Campaign Control II Donnerstag, 07.11.2013 - Web Controlling Freitag, 08.11.2013 - Einführung

Mehr

Conversion Attribution

Conversion Attribution Conversion Attribution Eines der Trendthemen über das zurzeit jeder spricht ist Attribution. Das heißt allerdings nicht, dass auch jeder weiß was genau Attribution ist, was man damit machen kann und für

Mehr

engineered by crealytics Elegante Smokingfliegen Edle Designer Halsketten

engineered by crealytics Elegante Smokingfliegen Edle Designer Halsketten Elegante Smokingfliegen www.example.de/smoking-fliegen Hochwertige Fliegen für Smokings jetzt versandkostenfrei bestellen! Edle Designer Halsketten www.example.de/halsketten Zeitlos & elegant: Halsketten

Mehr

Connected E-Mail-Marketing. So funktioniert E-Mail Marketing heute!

Connected E-Mail-Marketing. So funktioniert E-Mail Marketing heute! Connected E-Mail-Marketing So funktioniert E-Mail Marketing heute! Herbert Hohn Inxmail Academy / Enterprise Sales E-Mail-Marketing macht Online-Shops erfolgreich! Effizienz von Online-Werbemitteln Pop-ups

Mehr

Wie effektiv ist SEO? ein Rechenbeispiel in Kennzahlen. Seite 1

Wie effektiv ist SEO? ein Rechenbeispiel in Kennzahlen. Seite 1 Wie effektiv ist SEO? ein Rechenbeispiel in Kennzahlen Seite 1 J. Sebastian Günther, 13. März 2010 Wie effektiv ist SEO? Über Mich J. Sebastian Günther Jahrgang 1978 Studium Medienmanagement in Mittweida

Mehr

Vorgehensweise Online Mediaplanung

Vorgehensweise Online Mediaplanung !! Vorgehensweise Online Mediaplanung Im folgenden findet ihr ein Vorgehenskonzept, anhand dessen Prioritäten für die Online Mediaplanung definiert werden können. Jedes Unternehmen kann dabei mehrere Aspekte

Mehr

Die Kunst des B2B Online-Marketing

Die Kunst des B2B Online-Marketing Die Kunst des B2B Online-Marketing Sechs wichtige Schritte für ein effizientes Onlinemarketing Aus: http://www.circlesstudio.com/blog/science-b2b-online-marketing-infographic/ SECHS SCHRITTE IM ÜBERBLICK

Mehr

BMPI. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant.

BMPI. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant. BMPI. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Emanuel Bächtiger. Consultant. 5. Dezember 2013 Agenda. à Ausgangslage à 360 Performance Dashboard à Projektvorgehen à Key Take Aways

Mehr

Customer Journey 2015: Tracking von der Online-Recherche bis zum Kauf im stationären Handel (Beacons)

Customer Journey 2015: Tracking von der Online-Recherche bis zum Kauf im stationären Handel (Beacons) Customer Journey 2015: Tracking von der Online-Recherche bis zum Kauf im stationären Handel (Beacons) München, 24.03.2015 Thilo Heller, CMO bei intelliad Media GmbH Über intelliad» Neutraler Technologieanbieter

Mehr

Gabriel Beck. Landingpages für generische Keywords fit machen

Gabriel Beck. Landingpages für generische Keywords fit machen Gabriel Beck Landingpages für generische Keywords fit machen Artikel vom 08.02.2011 Landingpages für generische Keywords fit machen Für Werbetreibende, Shop-Betreiber und alle die, die Suchmaschinenmarketing

Mehr

Woher kommen Online Buchungen? Indirekte und direkte Absatzwege nutzen! Das Eine tun ohne das Andere zu lassen! oberhauser.com 4

Woher kommen Online Buchungen? Indirekte und direkte Absatzwege nutzen! Das Eine tun ohne das Andere zu lassen! oberhauser.com 4 oberhauser.com 2 oberhauser.com 3 Woher kommen Online Buchungen? INDIREKT DIREKT Indirekte und direkte Absatzwege nutzen! Das Eine tun ohne das Andere zu lassen! oberhauser.com 4 Hat der Hotelier ein Budget

Mehr

Unsere Gruppe Online Mediaplanung & Web Analyse

Unsere Gruppe Online Mediaplanung & Web Analyse Unsere Gruppe Online Mediaplanung & Web Analyse 2. Webanalyse Erfolgskontrolle DATEN Daten sammeln (Cookies, Nutzerprofile, ) TOOLS Umwandlung in wertvolle Informationen AN WENDUNG Kennzahlen Auswertungen

Mehr

Jeder Cent zählt: Werbeerfolgsmessung im Online-Marketing! Die 5 wichtigsten Tipps und Tricks, wie Sie Ihre Werbemaßnahmen auf Trab bringen.

Jeder Cent zählt: Werbeerfolgsmessung im Online-Marketing! Die 5 wichtigsten Tipps und Tricks, wie Sie Ihre Werbemaßnahmen auf Trab bringen. Jeder Cent zählt: Werbeerfolgsmessung im Online-Marketing! Die 5 wichtigsten Tipps und Tricks, wie Sie Ihre Werbemaßnahmen auf Trab bringen. Patrick Hünemohr Geschäftsführer der GREVEN Mediengruppe, Köln

Mehr

DAS UNGESCHMINKTE PROTOKOLL

DAS UNGESCHMINKTE PROTOKOLL DAS UNGESCHMINKTE Case Study tutto PROTOKOLL bene: ANDRONACO A G E N D A WIR ANALYSE & POTENZIALE KONZEPT & DESIGN TECHNISCHE UMSETZUNG REFERENT Name: Mirko Semmler Alter: 33 Position: Projektmanager E-Commerce

Mehr

GfK Media Efficiency Panel MEP

GfK Media Efficiency Panel MEP GfK Consumer Tracking Neue Wege in der Medien-Forschung Nürnberg, Agenda 1 Zielsetzung des 2 Leistungsmodule 3 GfK WebValue Agenda 1 Zielsetzung des 2 Leistungsmodule 3 GfK WebValue Das GfK Media Efficiency

Mehr

SEM, SEO, PPC, SMO, SEA, ETC. WAS IST DAS? MARKUS VÖLSE - ECOMPLEXX. your digital identity www.ecomplexx.com

SEM, SEO, PPC, SMO, SEA, ETC. WAS IST DAS? MARKUS VÖLSE - ECOMPLEXX. your digital identity www.ecomplexx.com SEM, SEO, PPC, SMO, SEA, ETC. WAS IST DAS? your digital identity www.ecomplexx.com MARKUS VÖLSE - ECOMPLEXX WER WIR SIND ecomplexx in Kürze Referent Gegründet Umsatz Mitarbeiter Vorstand Headquarters Büros

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! Mit Inhalten begeistern: Was macht erfolgreiches Content Marketing aus? Worauf es bei Content Creation für Social Media ankommt eine Perspektive von Marabu Social Media Conference

Mehr

WIV GmbH seit 1999. Clamecystrasse 14-16 63571 Gelnhausen www.wiv-gmbh.de weidmann@wiv-gmbh.de. Tel.: 06051 9711-0 Fax: 06051 9711-22

WIV GmbH seit 1999. Clamecystrasse 14-16 63571 Gelnhausen www.wiv-gmbh.de weidmann@wiv-gmbh.de. Tel.: 06051 9711-0 Fax: 06051 9711-22 Google AdWords Kampagnen optimieren Erfolge messen Wer sind wir? WIV GmbH seit 1999 Clamecystrasse 14-16 63571 Gelnhausen www.wiv-gmbh.de weidmann@wiv-gmbh.de Tel.: 06051 9711-0 Fax: 06051 9711-22 Geschäftsführer:

Mehr

Die beste Lösung für einen ganzheitlichen und erfolgreichen Online-Marketing Mix! Düsseldorf, den 07.10.13

Die beste Lösung für einen ganzheitlichen und erfolgreichen Online-Marketing Mix! Düsseldorf, den 07.10.13 Die beste Lösung für einen ganzheitlichen und erfolgreichen Online-Marketing Mix! Woraus besteht ein ganzheitlicher Online Marketing Mix? ü Social Media Marketing ü Performance Marketing / SEA (Google

Mehr

2 Bewertung neuer sozialer Netzwerke 17

2 Bewertung neuer sozialer Netzwerke 17 ix 1 Einordnung 1 1.1 Social Media Monitoring.................................. 1 1.1.1 Begriffsklärung.................................. 2 1.1.1.1 Media Monitoring........................ 2 1.1.1.2 Social

Mehr

Ticketvertrieb im Wandel - Auswirkungen der Digitalisierung. Iris Olberding 3. Februar 2016

Ticketvertrieb im Wandel - Auswirkungen der Digitalisierung. Iris Olberding 3. Februar 2016 Ticketvertrieb im Wandel - Auswirkungen der Digitalisierung Iris Olberding 3. Februar 2016 Hello, my name is Iris Olberding Head of Operations & Product seit 2014 Seit 2009 Leitung von internationalen

Mehr

Best Practices. von 1000 Versandhändlern FOLIENTITEL STEHT HIER. Michael Schorb, Sales Manager SUBHEADLINE STEHT HIER

Best Practices. von 1000 Versandhändlern FOLIENTITEL STEHT HIER. Michael Schorb, Sales Manager SUBHEADLINE STEHT HIER Michael Schorb, Sales Manager FOLIENTITEL STEHT HIER SUBHEADLINE STEHT HIER Data Textmasterformat driven bearbeiten E-Commerce Best Practices von 1000 Versandhändlern FOLIENTITEL Agenda STEHT HIER SUBHEADLINE

Mehr

IHRE 11 SEO SPIELER. 11 SEO PUNKTE SEO, GOOGLE UND SOCIAL MEDIA Andreas Köninger SinkaCom AG 14.07.2015

IHRE 11 SEO SPIELER. 11 SEO PUNKTE SEO, GOOGLE UND SOCIAL MEDIA Andreas Köninger SinkaCom AG 14.07.2015 IHRE 11 SEO SPIELER 11 SEO PUNKTE SEO, GOOGLE UND SOCIAL MEDIA Andreas Köninger SinkaCom AG 14.07.2015 1 AGENDA #1 SEO HEUTE #2 SUCHE VON GOOGLE #3 BAUSTEINE IM ONLINE MARKETING #4 OFFSITE UND ONSITE #5

Mehr

Suchmaschinen-Marketing Das grosse Geschäft mit dem Klick

Suchmaschinen-Marketing Das grosse Geschäft mit dem Klick Studying the international way Suchmaschinen-Marketing Das grosse Geschäft mit dem Klick Prof (FH) IMC University of Applied Sciences Krems HTW Chur, März 2012 Agenda Wie Kunden suchen Wie SEM funktioniert

Mehr

Call Tracking als essentieller Bestandteil der Customer Journey

Call Tracking als essentieller Bestandteil der Customer Journey Call Tracking als essentieller Bestandteil der Customer Journey 34 % Performance Steigerung unter Berücksichtigung von Call Conversions 27.03.2015 www.matelso.de 2 Lösungsansatz Vollständige & durchgängige

Mehr

Online-Vertrieb. Wie kann man Suchmaschinenoptimierung, Google-Adwords und. andere Programme effizient zur Kundengewinnung nutzen?

Online-Vertrieb. Wie kann man Suchmaschinenoptimierung, Google-Adwords und. andere Programme effizient zur Kundengewinnung nutzen? Online-Vertrieb Wie kann man Suchmaschinenoptimierung, Google-Adwords und andere Programme effizient zur Kundengewinnung nutzen? Eupen, 16.10.2012 Dr. Andreas Engelen (andreas.engelen@gfiu.de) engelen@gfiu

Mehr

ONLINE SOLUTIONS GROUP GMBH STAND A057

ONLINE SOLUTIONS GROUP GMBH STAND A057 STAND: A057 ONLINE SOLUTIONS GROUP GMBH DIANA KARCZ TEAMLEADER SEO SEIT 2012 BEI DER ONLINE SOLUTIONS GROUP GMBH UM TRAFFIC & UMSATZ STETIG ZU STEIGERN REICHT ES NICHT, NUR MIT EINEM KEYWORD AUF POSITION

Mehr

Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant.

Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Emanuel Bächtiger. Consultant. 20. August 2013 Gegründet in 1995 im Besitz von 26 Partnern 51 Mio. CHF Umsatz in 2012 400 Mitarbeiter in CH

Mehr

Lokales und regionales Ausbildungsmarketing für Ihr Unternehmen. Produktportfolio 2014 azubister GmbH

Lokales und regionales Ausbildungsmarketing für Ihr Unternehmen. Produktportfolio 2014 azubister GmbH Lokales und regionales Ausbildungsmarketing für Ihr Unternehmen Produktportfolio 2014 azubister GmbH Ihre Zielgruppe dort erreichen,! wo sie primär ist. MOBILE! Stellenanzeigen Diverse Such- und Filteroptionen

Mehr

Neueste Trends in der User-Experience Forschung. zur ganzheitlichen Website-Optimierung

Neueste Trends in der User-Experience Forschung. zur ganzheitlichen Website-Optimierung Neueste Trends in der User-Experience Forschung zur ganzheitlichen Website-Optimierung E-Commerce-Tag, Würzburg, Steffen Methling, Key Account Manager, etracker GmbH Agenda Status Quo der ganzheitlichen

Mehr

Online Mitbewerberanalyse mit XOVI

Online Mitbewerberanalyse mit XOVI Vorwort Ein wichtiger Aspekt jeder Suchmaschinenoptimierung ist die Mitbewerberanalyse. Mit Hilfe einer fundierten Mitbewerberanalyse erkennen Sie zunächst, wer überhaupt Ihre direkten Mitbewerber sind

Mehr

MARKETING 3.0. Neue Kanäle für mehr Geschäftserfolg

MARKETING 3.0. Neue Kanäle für mehr Geschäftserfolg MARKETING 3.0 Neue Kanäle für mehr Geschäftserfolg 3.4.2013 Über e-dialog gegründet 2003 23 angestellte Mitarbeiter Märkte: D-A-CH (plus Konzerntöchter) Branchen: alle, die Geschäft machen Seite 2 Was

Mehr

Von der Theorie in die Praxis: Das richtige Attributionsmodell finden und implementieren

Von der Theorie in die Praxis: Das richtige Attributionsmodell finden und implementieren Von der Theorie in die Praxis: Das richtige Attributionsmodell finden und implementieren Tracks Multichannel Advertising Summit Wolfhart Fröhlich, CEO Hamburg, 14.11.2013 Agenda 1 2 Über intelliad Die

Mehr

Big Data Hype oder Realität?

Big Data Hype oder Realität? Big Data Hype oder Realität? Andreas Berth, CEO B2 Performance Group Inhalt B2 Performance das Unternehmen Big Data die Herausforderungen Beispiele für Datenquellen Big Data die Umsetzung Marketing KPI

Mehr

LOKALES ONLINEMARKETING DER ZUKUNFT Jeder vierte Werbeeuro fließt ins Onlinemarketing - aber rechnet sich das auch?

LOKALES ONLINEMARKETING DER ZUKUNFT Jeder vierte Werbeeuro fließt ins Onlinemarketing - aber rechnet sich das auch? LOKALES ONLINEMARKETING DER ZUKUNFT Jeder vierte Werbeeuro fließt ins Onlinemarketing - aber rechnet sich das auch? Patrick Hünemohr Geschäftsführer der GREVEN Mediengruppe, Köln Wer wir sind, und wer

Mehr

Das Potenzial von Multikanal- Recommendations nutzen Chancen und Grenzen der Personalisierung

Das Potenzial von Multikanal- Recommendations nutzen Chancen und Grenzen der Personalisierung Das Potenzial von Multikanal- Recommendations nutzen Chancen und Grenzen der Personalisierung Dr. Philipp Sorg (Senior Data Scientist) Peter Stahl (Senior Business Development Manager) 24. März 2015, Internet

Mehr

1 WEB ANALYTICS: PROFESSIONELLE WEB-ANALYSEN UND REPORTING FÜR IHR ONLINE MARKETING.

1 WEB ANALYTICS: PROFESSIONELLE WEB-ANALYSEN UND REPORTING FÜR IHR ONLINE MARKETING. 1 WEB ANALYTICS: PROFESSIONELLE WEB-ANALYSEN UND REPORTING FÜR IHR ONLINE MARKETING. Web Analytics, Reporting & Beratung Erfolgskontrolle mit professionellen Web Analysen! Web Analytics mit Google Analytics

Mehr

E-Commerce in Zahlen. Messen, interpretieren, handeln

E-Commerce in Zahlen. Messen, interpretieren, handeln E-Commerce in Zahlen Messen, interpretieren, handeln Swiss Online Marketing, Zürich, 10.04.2014 Carlo Bonati, Matthias Schmid Agenda Vorstellung «Wer die beiden da vorne sind und was sie tun» Digital Analytics

Mehr

Bernd Stieber (Managing Director netzeffekt / Jung von Matt) Frankfurt am Main, 18.11.2015

Bernd Stieber (Managing Director netzeffekt / Jung von Matt) Frankfurt am Main, 18.11.2015 Smarte Kunden finden und binden Der digitale Dreiklang aus Reichweite, Technologie & Kreation Bernd Stieber (Managing Director netzeffekt / Jung von Matt) Frankfurt am Main, 18.11.2015 Umfelder Unterschiedliche

Mehr

Adobe FSI Breakfast. Frankfurt, 09.06.2015. 2015 icompetence

Adobe FSI Breakfast. Frankfurt, 09.06.2015. 2015 icompetence Adobe FSI Breakfast Frankfurt, 09.06.2015 2015 icompetence Gründung 1994 Firmensitz: Quickborn bei Hamburg 200 Mio Page Impressions/Monat mehr als 1,8 Millionen Privatkunden. über 2,8 Millionen Kunden

Mehr

SES Search Engine Services

SES Search Engine Services Target Marketing Performance Media SES Search Engine Services Social Media Marketing Online Marketing Service Mediaplanung Affiliate Marketing SEO Suchmaschinenoptimierung Netzwerk Marketing Markenrecht

Mehr

Performance-Marketing Status Quo & Ausblick Sven Allmer

Performance-Marketing Status Quo & Ausblick Sven Allmer Performance-Marketing Status Quo & Ausblick Sven Allmer München, 25.02.2014 metapeople GmbH - Philosophenweg 21-47051 Duisburg - Germany - www.metapeople.com Über metapeople Sven Allmer Seit 2009 bei metapeople

Mehr

Die zentralen Erfolgsfaktoren für mehr Werberelevanz: Smart statt Big Data

Die zentralen Erfolgsfaktoren für mehr Werberelevanz: Smart statt Big Data Die zentralen Erfolgsfaktoren für mehr Werberelevanz: Smart statt Big Data dmexco Night Talk Wolfhart Fröhlich 24.06.2014, Hamburg intelliad Media GmbH Daten gibt es wie Sand am Meer Bild: Alexandr Ozerov

Mehr

100% PERFORMANCE PARTNER PROGRAMM

100% PERFORMANCE PARTNER PROGRAMM 100% PERFORMANCE PARTNER PROGRAMM Revolutionizing Consumer-Brand Communication. Einführung neuer Produkte? Aufbau Ihrer Marke? Aktivierung der Brand Community? Die erfolgreiche Markteinführung von Produktneuheiten

Mehr

Content als tragende Säule Ihres Onlineauftritts Suchmaschinenoptimierung wird zum Tagesgeschäft in der Marketingabteilung

Content als tragende Säule Ihres Onlineauftritts Suchmaschinenoptimierung wird zum Tagesgeschäft in der Marketingabteilung Content als tragende Säule Ihres Onlineauftritts Suchmaschinenoptimierung wird zum Tagesgeschäft in der Marketingabteilung content.de AG Dr. Arne-Christian Sigge Agenda Warum? Wo? Wie? Wie (nicht)? Was

Mehr

Web Analyse und Kampagnencontrolling ROI-basiertes Online-Marketing

Web Analyse und Kampagnencontrolling ROI-basiertes Online-Marketing Web Analyse und Kampagnencontrolling ROI-basiertes Online-Marketing zur Person e-business Absolvent 2006 2 Jahre BDF-net Agentur für neue Medien Seit 2008 bei Krone Multimedia Assistent der Geschäftsführung

Mehr

SEM - Suchmaschinenmarketing

SEM - Suchmaschinenmarketing 1 Das wachstumsstärkste Online Medium richtig nutzen So optimieren Sie den Online-Auftritt Ihres Unternehmens SEM - Suchmaschinenmarketing Was ist dieses SEM eigentlich? 2 Defi nition: SEM (Search Engine

Mehr

Werbemöglichkeiten von Suchmaschinen optimal nutzen

Werbemöglichkeiten von Suchmaschinen optimal nutzen Werbemöglichkeiten von Suchmaschinen optimal nutzen update! digital media HTW Chur Donnerstag, 15. März 2012 14.30 Uhr 16.30 Uhr Adrian Wenzl Account Manager @adrianw11 auf Twitter 15.03.2012 Agenda 15.

Mehr

12. September 2012, 12:00 12:45 Uhr Seminarraum 4

12. September 2012, 12:00 12:45 Uhr Seminarraum 4 Customer Journey Definitionen und Ausprägungen 12. September 2012, 12:00 12:45 Uhr Seminarraum 4 BVDW September 2012 Lab Customer Journey Lab Customer Journey Was ist Customer Journey? Google sagt: Cutomer

Mehr

TWT Interactive GmbH. iico 2012 Ganzheitliche Strategien im Suchmaschinen-Marketing (SEA und SEO)

TWT Interactive GmbH. iico 2012 Ganzheitliche Strategien im Suchmaschinen-Marketing (SEA und SEO) TWT Interactive GmbH iico 2012 Ganzheitliche Strategien im Suchmaschinen-Marketing (SEA und SEO) Ihr Ansprechpartner: Christian Weckopp, Account Director Online Marketing E-Mail: christian.weckopp@twt.de

Mehr

SEA Performance Optimierung im 21. Jahrhundert. Smarte Strategien statt Trial-and-Error. 2011 Xamine GmbH 1

SEA Performance Optimierung im 21. Jahrhundert. Smarte Strategien statt Trial-and-Error. 2011 Xamine GmbH 1 SEA Performance Optimierung im 21. Jahrhundert. Smarte Strategien statt Trial-and-Error. 2011 Xamine GmbH 1 Messbarer Erfolg durch moderne Technologien 2011 Xamine GmbH 2 Suchmaschinen-Marketing ist wie

Mehr

Glaube nur der Statistik, die du selbst gefälscht hast!

Glaube nur der Statistik, die du selbst gefälscht hast! Glaube nur der Statistik, die du selbst gefälscht hast! (frei nach Winston Churchill) Statistikwerkzeuge und ihre Möglichkeiten. Was Sie mit Besucherinformationen anfangen können. Frank Jäger, Präsentation

Mehr

Traffik jenseits von Google Wachstumsstrategien für Ihre Website

Traffik jenseits von Google Wachstumsstrategien für Ihre Website Traffik jenseits von Google Wachstumsstrategien für Ihre Website SMX 2013 - Traffik jenseits von Google: Wachstumsstrategien für Ihre Website Octobo Knut Barth Seite 1 Kurze Vorstellung: Knut Barth 44

Mehr

Customer Decision Journey» Kunden erfolgreich bei der Kaufentscheidung begleiten

Customer Decision Journey» Kunden erfolgreich bei der Kaufentscheidung begleiten Customer Decision Journey» Kunden erfolgreich bei der Kaufentscheidung begleiten 1. Wie verlaufen heute Kaufentscheidungen? 2. Wie beeinflusse ich die Kaufentscheidung mit meiner Kommunikation? 3. Welche

Mehr

MARKETING AUTOMATISIERUNG Eine Strategie zur Umsetzung

MARKETING AUTOMATISIERUNG Eine Strategie zur Umsetzung MARKETING AUTOMATISIERUNG Eine Strategie zur Umsetzung Ich gewinne alle meine Kunden per Telefon Kunden bekomme ich nur über Empfehlungen Kunden gewinne ich am einfachsten über s Internet Kaltakquise Was

Mehr

Google AdWords wie Sie den Erfolg Ihrer Werbung messbar machen. Tomas Herzberger Manager Digital Business

Google AdWords wie Sie den Erfolg Ihrer Werbung messbar machen. Tomas Herzberger Manager Digital Business Google AdWords wie Sie den Erfolg Ihrer Werbung messbar machen Tomas Herzberger Manager Digital Business IST SUCHMASCHINEN- MARKETING RELEVANT? Onlinenutzung in Deutschland Personen ab 14 Jahren 90 80

Mehr

121WATT Online Marketing Seminare und Inhouse- Workshops

121WATT Online Marketing Seminare und Inhouse- Workshops 121WATT Online Marketing Seminar - Inhalt In unserem 2-Tages Online Marketing Seminar vermitteln wir Ihnen umsetzbares Knowhow zum Thema Online und Performance Marketing. Der Schwerpunkt liegt auf den

Mehr

Dem Kunden auf der Spur Kanalübergreifendes Tracking in der Praxis

Dem Kunden auf der Spur Kanalübergreifendes Tracking in der Praxis Dem Kunden auf der Spur Kanalübergreifendes Tracking in der Praxis CMO Community Wolfhart Fröhlich, CEO Nürnberg, 09.04.2014 intelliad Media GmbH Über intelliad» Neutraler Technologieanbieter seit 2007»

Mehr

Zusammenspiel der Online Marketing Instrumente

Zusammenspiel der Online Marketing Instrumente Seite 1 Zusammenspiel der Online Marketing Instrumente Bestofmigros by MIGROS Marktinformationen Schwarzenbach Kolonialwaren Information & Onlineshop Ronner AG Umsatzsteigerung mit Miniweb Intrum Justitia

Mehr

Marketing mit Facebook. ContentDay Salzburg

Marketing mit Facebook. ContentDay Salzburg Marketing mit Facebook ContentDay Salzburg Jens Wiese Blogger, Berater, Gründer allfacebook.de Warum Facebook Marketing wichtig ist Stand April 2015 Facebook Fakten: Über 1,3 Mrd. monatlich aktive Nutzer

Mehr

Online Marketing. Web-Controlling

Online Marketing. Web-Controlling Online Marketing Web-Controlling Web-Controlling: Bedeutung und Nutzen Das Web-Controlling ist ein wichtiges Element des Online Marketings. Ein Analytic-Tool liefert die Datenbasis für eine Optimierung

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Timo Aden. Google Analytics. Implementieren. Interpretieren. Profitieren. ISBN: 978-3-446-41905-6

Inhaltsverzeichnis. Timo Aden. Google Analytics. Implementieren. Interpretieren. Profitieren. ISBN: 978-3-446-41905-6 sverzeichnis Timo Aden Google Analytics Implementieren. Interpretieren. Profitieren. ISBN: 978-3-446-41905-6 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-41905-6 sowie im

Mehr

Emotionalisierung von Marken. durch zielgruppenfokussierte Content-Strategien

Emotionalisierung von Marken. durch zielgruppenfokussierte Content-Strategien Emotionalisierung von Marken durch zielgruppenfokussierte Content-Strategien // Stefan Sobczak Geschäftsführer Netshops Commerce GmbH Veranstalter Digital Commerce Day 15 E-Commerce Dozent Leuphana Universität

Mehr