Programm Fußballturnier Szczecin Cup 2016

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Programm Fußballturnier Szczecin Cup 2016"

Transkript

1 Programm Fußballturnier Szczecin Cup Donnerstag ab 12:00 Ankunft der Teilnehmer, Einquartierung (Jugendherberge CUMA, ul. Monte Cassino 19a) ab 18:00 Abendessen 19:00 Auslosung der Gruppenphase Freitag 7:30-8:30 Frühstück in der Unterkunft 10:00-17:00 Gruppenspiele 13:00-15:00 Mittagessen (am Stadion) 18:00 Ausflugsfahrt auf der Oder (während der Meerestage an der Hakenterasse) 19:30 Abendessen (Hakenterasse/ Wały Chrobrego) 20:30 Rückkehr zur Unterkunft und gemeinsames Public Viewing der EM- Eröffnung und des Auftaktspiels Samstag 7:00-8:30 Frühstück in der Unterkunft 10:00-18:00 Gruppenspiele 13:00-15:00 Mittagessen (am Stadion) 19:00 Abendessen in der Unterkunft 19:30 Möglichkeit zum Ausflug zu den Meerestagen (Hakenterasse/ Wały Chrobrego) oder gemeinsames Public Viewing der EM- Spiele Sonntag 7:00-9:00 Frühstück in der Unterkunft 9:00-13:00 Spiele um die Plätze :30 TURNIERFINALE 14:30 Siegerehrung und Übergabe der Preise

2 15.00 Mittagessen 15:30 Abfahrt der Teilnehmer Regeln des Fußballturniers SZCZECIN CUP Ziel des Wettbewerbs ist die Ermittlung des Turniersiegers in der Kategorie Jungen, die nach dem 1. Januar 2002 geboren sind. 2. Die Förderung des Kinderfußballs, der Erziehung durch Sport, die Gestaltung eines gesunden Lebensstils und die Aktivierung der lokalen Sportgemeinschaft 2 1. Organisatoren des Turniers sind: Kulturzentrum SŁOWIANIN Pogoń Szczecin SA Fußballakademie Pogoń Szczecin Westpommerscher Fußballverband Städtischer Sportclub Pogoń Das Fußballturnier Szczecin CUP 2016 (im weiteren Turnier genannt) wird auf den Grundlagen der Regeln des Fußballspiels durchgeführt, gemäß dieses Regelwerks und den verplichtenden Weisungen des polnischen Fußballverbands PZPN) Im Turnier können nur Mannschaften teilnehmen, die aus Spielern bestehen, die nach dem geboren sind. Die Mannschaften sollen durch den sich anmeldenden Verein versichert werden 2. Jeder Spieler ist verpflichtet, einen Ausweis mit sich zu führen (Personalausweis, Schülerausweis) und eine Bescheinigung der Spielfähigkeit (Gesundheitskarte, Bestätigung vom Arzt) 4

3 Nach der Auslosung (Donnerstag, ) wird in drei Gruppen (A,B,C) a vier Mannschaften nach dem Prinzip Jeder gegen Jeden gespielt, nach den Ergebnissen werden neue Gruppen nach folgendem Schema eingeteilt: Gruppen, die um den Platz kämpfen: D: 1. Gruppe A, 2. Gruppe B, 1. Gruppe C E: 2. Gruppe A, 1. Gruppe B, 2. Gruppe C Gruppen, die um den Platz kämpfen: F: 3. Gruppe A, 4. Gruppe B, 3. Gruppe C G: 4. Gruppe A, 3. Gruppe B, 4. Gruppe C Danach werden gemäß der Ergebnisse der neuen Gruppen in folgendem Schema die Halbfinals und die Platzierungsspiele ausgespielt: Gruppe 1-6: Halbfinale 1. D 2. E Halbfinale: 2. D 1. E Spiel um den 5. Platz: 3. D 3. F Die Gewinner der Halbfinals spielen im Finale, die Verlierer um den 3. Platz. Gruppe 7-12 Spiel um den 7. Platz: 1. F 1. G Spiel um den 9. Platz: 2. F 2. G Spiel um den 11. Platz: 3. F 3. G 5 1. Der Tabellenplatz errechnet sich aus der Zahl der erreichten Punkte (Sieg 3 Punkte, Unentschieden 1 Punkt, Niederlage 0 Punkte) 2. Im Falle von gleicher Punktezahl von zwei Mannschaften entscheiden über den erzielten Platz in der Gruppe in folgender Reihenfolge: a) Direkter Vergleich b) besseres Torverhältnis c) Größere Anzahl erzielter Tore d) Geringere Anzahl von Gegentoren e) Elfmeterschießen zwischen den Mannschaften f) Kleine Tabelle im Falle von drei punktgleichen Mannschaften 3. Punkte und Tore werden nicht in die nächste Gruppenphase übertragen. 6

4 1. Das Team besteht aus max. 18 Spielern und 2 Erwachsenen (Betreuern), darunter der Trainer, Anzahl von Spielern auf dem Spielfeld: Spielzeit: Ausscheidungsspiele: 2 x 20 Minuten mit fünf Minuten Pause Spiele um den 3. Platz und Finale: 2 x 25 Minuten und 5 Minuten Pause Bei Remis in den Platzierungsspielen für die Plätze 5-12 gibt es ein Elfmeterschießen mit einer Serie von 5 Im Falle eines Unentschiedens in den Halbfinals und den Spielen um den ersten und dritten Platz gibt es eine Verlängerung: 2x5 Minuten, wenn diese ohne Sieger bleibt eine Serie von fünf Elfmetern 3. Unbegrenzte Einwechselungen während des Spiels (in gekennzeichneten Wechselzonen), Rückeinwechselung möglich. 4. Die Spiele finden auf Rasenplätzen statt, mit den Maßen: 100 x 64 Meter, Mit Bällen der Größe 5, Tormaße 7,32 x 2,44 Meter 5. Während des Spiels gibt es drei Schiedsrichter 7 1. Disziplinarstrafen- Unabhängig von den in den bestehenden Vorschriften für das Fußballspiel vorgesehenen Strafen gibt es Folgende: Zeitstrafe (Begrenzter Ausschluss des Spielers vom Spiel) von 3 oder 10 Minuten nach Schwere des Vergehens. Rote Karte für besonders unsportliches Verhalten - führt zu sofortigem Spielausschluß und Sperre des Spielers beim nächsten Spiel, unabhängig von der Turnierphase. 2. Bei Nichtbeachtung dieser Regeln kann eine Mannschaft durch das Organisationskommitee vom Turnier ausgeschlossen werden. In diesem Fall werden die Spiele 3:0 für die Gegenmannschaften gewertet. Grund für einen Ausschluss kann auch extrem unsportliches Verhalten von Spielern oder unangemessenes Verhalten des Trainers oder anderer Personen, die mit der Mannschaft verbunden sind sein Jegliche Unklarheiten müssen im Turnierbüro an den Direktor des Turniers gemeldet werden. Proteste müssen an den Direktor des Turniers während der Turnierdauer gerichtet werden - In Betracht gezogen werden sie ausschließlich, wenn sie in schriftlicher Form eingereicht werden. 2. In allen Angelegenheiten, die das Fußballturnier Szczecin Cup 2016 betreffen und nicht durch dieses Regelwerk abgedeckt werden, entscheidet das Organisationskommitee des Turniers. 3. Die Auslegung dieses Regelwerks obliegt dem Organisationskommitee des Turniers und in Fragen der Spielregeln dem Leitenden Schiedsrichter des Wettbewerbs. Der Organisator behält sich das Recht zu Änderungen im Regelwerk vor.

5 4. Dieses Regelwerk gilt während des Fußballturniers Szczecin Cup 2016

10. SZ Hallenmasters

10. SZ Hallenmasters Freitag, 04. Januar 2013 Spielblock 1 1 A 17:30 SE Freising 1 - TSV Hilgertshausen 1 : 1 2 B 17:46 VfB Hallbergmoos - TSV Allershausen 1 : 4 3 A 18:02 All-Star-Team - FC Moosburg 1 : 2 4 B 18:18 SE Freising

Mehr

SPIELREGLEMENT INTERNATIONALES FUSSBALL-TURNIER GRANDINANI ALLIEVI CALCIO MOESANO CHALLENGE FE 14

SPIELREGLEMENT INTERNATIONALES FUSSBALL-TURNIER GRANDINANI ALLIEVI CALCIO MOESANO CHALLENGE FE 14 SPIELREGLEMENT INTERNATIONALES FUSSBALL-TURNIER GRANDINANI ALLIEVI CALCIO MOESANO CHALLENGE FE 14 13-14 August 2016 VERZEICHNIS Art. 1 Teilnehmer... 3 Art. 2 Spieler... 3 Art. 3 Anzahl Spieler... 3 Art.

Mehr

Willkommen zum Rødspætte Cup 2016

Willkommen zum Rødspætte Cup 2016 PRAKTISCHE INFOS: INFORMATION: Willkommen zum Rødspætte Cup 2016 Rødspætte Cup Telefon +45 96 20 10 88 Rimmens Allé 37 Das Telefon ist erreichbar 22. März bis 29. März 9900 Frederikshavn Danmark HALLEN:

Mehr

NFV-Turnier für U12-Juniorinnen-Auswahlmannschaften am 14. und in Bremen

NFV-Turnier für U12-Juniorinnen-Auswahlmannschaften am 14. und in Bremen An die Verantwortlichen für den Juniorinnenfußball der Landesverbände - Hamburg - Niedersachsen - Schleswig-Holstein und - Bremen Ausschuss für Frauen- und Mädchenfußball Joachim Dietzel Batteriestr. 65,

Mehr

ALLES AUF EINEN BLICK

ALLES AUF EINEN BLICK Regelblätter Völkerball Beim Völkerball spielen 2 Teams à 8 Spieler mit einem Ball gegeneinander. Durch Abwerfen der gegnerischen Spieler eliminiert man diese. Das Team, das keine Spieler mehr hat oder

Mehr

Schiedsgericht: Rainer Jochum, Thomas Simcic, Wolfgang Gliebe, Emanuel König, Manuel Parfant

Schiedsgericht: Rainer Jochum, Thomas Simcic, Wolfgang Gliebe, Emanuel König, Manuel Parfant Innsbruckerstraße 34b 6300 Wörgl Tel.: +43 676/532 02 15 e-mail: oersv@oersv.or.at Web: www.oersv.or.at ZVR Nummer: 845 328 866 ÖSTERREICHISCHE ROLLHOCKEY MEISTERSCHAFT 2016 Spielleitung: Spielleitung:

Mehr

Durchführungsbestimmungen für den Hallenspielbetrieb der Junioren/innen im Kreis Paderborn 2015/2016

Durchführungsbestimmungen für den Hallenspielbetrieb der Junioren/innen im Kreis Paderborn 2015/2016 1. Veranstalter, Organisation, Turnierleitung, Schiedsgericht Veranstalter der Turniere ist der beantragende Verein, bei den Hallenkreismeisterschaften (HKM) der KJA Kreis 8 Paderborn. Der KJA kann die

Mehr

Freitag 8. und Samstag 9. Januar 2016

Freitag 8. und Samstag 9. Januar 2016 Freitag 8. und Samstag 9. Januar 2016 Spielplan online unter: www.stvkaltbrunn.ch/hft Gruppeneinteilung Aktive (Sa 16.00 23.50) Gruppe 1 Gruppe 2 A1 Aktivriege A8 Kaltbrunner Kläuse A2 Linth Playerz 1

Mehr

Copa Castell. Ostern, 18. April April 2017 Blanes, Tordera - Spanien. Ein hervorragendes Team DE FUTBOL

Copa Castell. Ostern, 18. April April 2017 Blanes, Tordera - Spanien. Ein hervorragendes Team DE FUTBOL Copa Castell Ostern, 18. April - 21. April 2017 Blanes, Tordera - Spanien F Perpignan ANZAHL TEAMS: 96. KATEGORIEN: G15, G17, U11, U13, U15, U17, U19 ORGANISATOR: CF TORDERA STARTJAHR: 2000 NATIONEN '15-

Mehr

Ausführungsbestimmungen für F- und G-Juniorenspiele (AB 18)

Ausführungsbestimmungen für F- und G-Juniorenspiele (AB 18) Ausführungsbestimmungen für F- und G-Juniorenspiele (AB 18) Stand: Dezember 2015 1 Präambel...1 2 Allgemeines...1 3 Spielbericht und Spielerpässe...2 4 Spielfeld, Tore und Anzahl der Spieler...2 5 Besondere

Mehr

Ausschreibung. zum. Dresdner Rollstuhlrugby-Cup 201. Universitätssportverein TU Dresden e.v.

Ausschreibung. zum. Dresdner Rollstuhlrugby-Cup 201. Universitätssportverein TU Dresden e.v. Ausschreibung zum. Dresdner Rollstuhlrugby-Cup 201 Veranstalter: Ausrichter: Partner: Veranstaltungsort: Datum: Turnierbeginn: Turnierende: Universitätssportverein TU Dresden e.v. Stadt Dresden Margon-Arena

Mehr

11. FB-FUßBALLTURNIER AM

11. FB-FUßBALLTURNIER AM 11. FB-FUßBALLTURNIER AM 11.07.2007 REGELN FAIPLAY GEHT VOR!!! Es wird mit 5 Feldspielern und einem Torwart gespielt Die Spieldauer beträgt 2x9 Minuten in der Gruppenphase und 2x13 min in der Finalrunde

Mehr

Junioren-Hallenturnier

Junioren-Hallenturnier Junioren-Hallenturnier Jugendfußball der Spitzenklasse! 19. Internationales U-13 Hallenturnier 21. / 22. Januar 2017 Samstag ab 13 Uhr, Sonntag ab 9 Uhr, Höllberghalle in Kürnach 1. 1. JFG JUNIORENFÖRDERGEMEINSCHAFT

Mehr

ISF-FUSSBALL-WM IN BORDEAUX

ISF-FUSSBALL-WM IN BORDEAUX ISF-FUSSBALL-WM IN BORDEAUX 14.04.2013 22.04.2013 Am 13.04.2013 war ich noch als Schiedsrichterassistent in der Wiener Stadtliga in Stadlau im Einsatz. Nur einen Tag später flog ich am frühen Sonntagvormittag

Mehr

SpVgg Brandten. C-Jugend. Hallenturnier. Vereinslogo. Am Samstag den Schulturnhalle Ruhmannsfelden. Vorrunde

SpVgg Brandten. C-Jugend. Hallenturnier. Vereinslogo. Am Samstag den Schulturnhalle Ruhmannsfelden. Vorrunde SpVgg randten CJugend Hallenturnier m Samstag den 14.01.2017 Schulturnhalle Ruhmannsfelden Vorrunde Uhrzeit: 09:00 Uhr Spielzeit: 1 x 10 min Wechselzeit: Uhrzeit: 11:34 Uhr Spielzeit: 1 x 10 min Wechselzeit:

Mehr

Übersicht Teilnehmer - Saison 2014/15

Übersicht Teilnehmer - Saison 2014/15 Übersicht Teilnehmer - Saison 2014/15 PFULBEN-CUP...16 TV Neuhausen/Erms SG Leutershausen HSG Konstanz TSB Horkheim TSV Zizishausen Württembergliga VfL Pfullingen (Titelverteidiger) Spielplan Männer -

Mehr

Regeln für Fußballspiele in der Halle für den NFV-Kreis Braunschweig Frauen und Juniorinnen Saison 2014 / 2015

Regeln für Fußballspiele in der Halle für den NFV-Kreis Braunschweig Frauen und Juniorinnen Saison 2014 / 2015 Regeln für Fußballspiele in der Halle für den NFV-Kreis Braunschweig Frauen und Juniorinnen Saison 2014 / 2015 Bei Hallenspielen gelten die aktuellen Fußballregeln des DFB /NfV /KreisBraunschweig mit Ausnahme

Mehr

21. Rollstuhlbasketball (JtfP, Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung)

21. Rollstuhlbasketball (JtfP, Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung) 21. Rollstuhlbasketball (JtfP, Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung) Allgemeine Bestimmungen 21.1.1 Startberechtigt sind Schulmannschaften mit dem Förderschwerpunkt körperliche und

Mehr

Samstag / Sonntag Juni Int. - Neu Amerika-Cup U9 / F1-Jugend - U11 / E1-Jugend

Samstag / Sonntag Juni Int. - Neu Amerika-Cup U9 / F1-Jugend - U11 / E1-Jugend Willkommen bei Freunden Samstag / Sonntag 24.-25. Juni 2017 4. Int. - Neu Amerika-Cup U9 / F1-Jugend - U11 / E1-Jugend Dragan Jovanovic NW-Koordinator Turnierleiter Liebe Sportfreunde, Eltern, Fans und

Mehr

Offene Tennis-Stadtmeisterschaften der Stadt Troisdorf mit LK-Wertung. vom bis auf der Platzanlage des: TCT Haus Rott e.v.

Offene Tennis-Stadtmeisterschaften der Stadt Troisdorf mit LK-Wertung. vom bis auf der Platzanlage des: TCT Haus Rott e.v. Offene Tennis-Stadtmeisterschaften der Stadt Troisdorf mit LK-Wertung vom 26.08. bis 11.09.2016 auf der Platzanlage des: TCT Haus Rott e.v. Meldeschluss: 23. August 2016 Ausrichter: TCT Haus Rott e.v.,

Mehr

Durchführungsbestimmungen U13-Liga der ISHA

Durchführungsbestimmungen U13-Liga der ISHA Durchführungsbestimmungen U13-Liga der ISHA Inhaltsverzeichnis 1 Ziel der U13-Liga...1 2 Ligamodus...1 3 Modus Austrian Cup...3 3 Meldebedingungen und Gebühren...3 4 Lizenzbestimmungen und Vereinswechsel...3

Mehr

Tennis-Stadtmeisterschaften Sommer in Duisburg vom

Tennis-Stadtmeisterschaften Sommer in Duisburg vom Turnierausschreibung der Tennis-Stadtmeisterschaften Sommer 2016 Veranstalter: Fachschaft Tennis im SSB Duisburg Spielorte/Runden: in Duisburg vom 17. - 25.09.2016 Sämtliche Spieltermine werden von der

Mehr

Richtlinien des LFV Mecklenburg-Vorpommern e.v. für Fußballspiele auf Kleinfeld

Richtlinien des LFV Mecklenburg-Vorpommern e.v. für Fußballspiele auf Kleinfeld Richtlinien des LFV Mecklenburg-Vorpommern e.v. für Fußballspiele auf Kleinfeld E- und F- Junioren und Juniorinnen Spielfeld Größe: ca. 35 x 55 m Strafraum: 10 x 25 m Strafstoß: 9 m/ F-Junioren 8 m Tor:

Mehr

Spielplan 26. Fußball-Mini-WM im Breitensport

Spielplan 26. Fußball-Mini-WM im Breitensport Spielplan 6. Fußball-Mini-WM im Breitensport 0. Juni 05 7.0 ca..00 Uhr Paul-Greifzu-Stadion Veranstalter: Stadt Dessau-Roßlau, Amt für Bildung und Sport und KFV Fußball Anhalt Turnierleiter: Ralph Hirsch

Mehr

Fachsparte Eishockey. Seminar für das Bankpersonal in Herrenberg. Mögliche Strafen

Fachsparte Eishockey. Seminar für das Bankpersonal in Herrenberg. Mögliche Strafen Fachsparte Eishockey Seminar für das Bankpersonal in Herrenberg Mögliche Strafen 1 Mögliche Strafen Übersicht 2 Min. Strafe (kleine Strafe) oder Bankstrafe 5 Min. Strafe (große Strafe + autom. SpD) 10

Mehr

21. Deister Schüler Cup

21. Deister Schüler Cup 21. Deister Schüler Cup 21.-22.05.2016 Seite 1 Grußwort des Ausrichters Liebe Gäste, im Namen des Calenberger Canoe Club dürfen wir euch zum zehnten Mal auf unserer eigenen Wasserfläche beim Turnier in

Mehr

SPIELREGELN FÜR FUSSBALLSPIELE AUF VERKLEINERTEN FELDERN E & F JUNIOREN E & F JUNIORINNEN

SPIELREGELN FÜR FUSSBALLSPIELE AUF VERKLEINERTEN FELDERN E & F JUNIOREN E & F JUNIORINNEN SPIELREGELN FÜR FUSSBALLSPIELE AUF VERKLEINERTEN FELDERN E & F JUNIOREN E & F JUNIORINNEN WWW.LFVM-V.DE 25 SPIELREGELN VERKLEINERTE FELDER Die Fußballspiele auf verkleinerten Feldern werden unter Beachtung

Mehr

REGLEMENT FÜR DEN SENIOREN- UND VETERANEN-FUSS- BALL UND DEN FUSSBALL IM ALTER. Ausgabe 2013

REGLEMENT FÜR DEN SENIOREN- UND VETERANEN-FUSS- BALL UND DEN FUSSBALL IM ALTER. Ausgabe 2013 REGLEMENT FÜR DEN SENIOREN- UND VETERANEN-FUSS- BALL UND DEN FUSSBALL IM ALTER Ausgabe 2013 Änderungen durch den Verbandsrat (VR) VR 13.04.2013: Art. 6 und 7 2 Art. 1 Organisation Der Senioren-, Veteranen-

Mehr

2013 Deaflympics Badminton Regularien Stand: 15. Januar

2013 Deaflympics Badminton Regularien Stand: 15. Januar 1. Disziplinen Die Badminton Wettkämpfe werden vom 27. Juli bis 02. August in folgenden Disziplinen durchgeführt: Einzel Damen & Herren Doppel Damen & Herren Mixed 2. TEILNEHMER 2.1 Altersbegrenzung Es

Mehr

Abonnieren Sie die kostenlose epaper-zeitung unter

Abonnieren Sie die kostenlose epaper-zeitung unter Kreisliga A Paderborn Sonntag, 21.2.2010 Sonntag, 28.2.2010 Sonntag, 7.3.2010 Sonntag, 14.3.2010 Sonntag, 21.3.2010 Samstag, 27.3.2010 Sonntag, 28.3.2010 Mittwoch, 31.3.2010 Donnerstag, 1.4.2010 Montag,

Mehr

SENIORENREGLEMENT FÜR DEN SENIOREN- UND VETERANEN-FUSS- BALL UND DEN FUSSBALL IM ALTER. Ausgabe 20143

SENIORENREGLEMENT FÜR DEN SENIOREN- UND VETERANEN-FUSS- BALL UND DEN FUSSBALL IM ALTER. Ausgabe 20143 SENIORENREGLEMENT FÜR DEN SENIOREN- UND VETERANEN-FUSS- BALL UND DEN FUSSBALL IM ALTER Ausgabe 20143 Änderungen durch den Verbandsrat (VR) VR 13.04.2013: Art. 6 und 7; per 10.06.2013 VR 12.04.2014: Name

Mehr

ZIELE UND REGELN FÜR DEN FAIRPLAY LIGA MODUS F & G JUNIOREN F & G JUNIORINNEN

ZIELE UND REGELN FÜR DEN FAIRPLAY LIGA MODUS F & G JUNIOREN F & G JUNIORINNEN ZIELE UND REGELN FÜR DEN FAIRPLAY LIGA MODUS F & G JUNIOREN F & G JUNIORINNEN WWW.LFVM-V.DE 33 ZIELE UND REGELN FAIRPLAY-LIGA Alle Spiele der G-Junioren/Innen sind im Rahmen des Fairplay-Liga-Modus durchzuführen.

Mehr

BIF-CUP BRANDE. Juniorenfußball für Mannschaften aller Klassen. (Jungs U8 U17 / Mädchen U8 U18) 30/6 3/7

BIF-CUP BRANDE. Juniorenfußball für Mannschaften aller Klassen. (Jungs U8 U17 / Mädchen U8 U18) 30/6 3/7 BIF-CUP BRANDE Internationaler Juniorenfußball für Mannschaften aller Klassen (Jungs U8 U17 / Mädchen U8 U18) 30/6 3/7 2016 - Mini BIF-CUP wiedermals für U8+U9 Jungs og U8+U9+U10 Mädchen (Mini BIF-Cup

Mehr

Einladung zum 25. Bayern-Cup der Ministrantinnen und Ministranten am 15./16. März 2013 in Mindelheim

Einladung zum 25. Bayern-Cup der Ministrantinnen und Ministranten am 15./16. März 2013 in Mindelheim Bischöfliches Jugendamt 86140 Augsburg An die Diözesansieger der bayerischen Bistümer 2013 und die Titelverteidiger des Bayern-Cups 2012 BISCHÖFLICHES SEELSORGEAMT BISCHÖFLICHES JUGEND AMT Telefon: 0821

Mehr

4. SV Marzling. 8 2 D 10:45 FC München Ludwigsvorstadt - SV Marzling 3 : 0. - SE Freising U 10 2 : 1. SE Freising U 10

4. SV Marzling. 8 2 D 10:45 FC München Ludwigsvorstadt - SV Marzling 3 : 0. - SE Freising U 10 2 : 1. SE Freising U 10 Am, den Beginn: 10:00 Uhr Spielzeit: 1 x 14:00 min Pause: 01:00 min I. Teilnehmende Mannschaften Gruppe A 1. SE Freising U 11 1. 2. FC Moosinning 2. 3. TSV Allershausen 3. 4. FC Ingolstadt 4. Gruppe C

Mehr

Teilnahmeberechtigung: Trainings- und Wettbewerbsangebote von Special Olympics stehen grundsätzlich allen Menschen mit

Teilnahmeberechtigung: Trainings- und Wettbewerbsangebote von Special Olympics stehen grundsätzlich allen Menschen mit 1 AUSSCHREIBUNG 4. BADENWÜRTTEMBERGISCHE UNIFIED FUSSBALLMEISTERSCHAFTEN 06.10.2016 07.10.2016 AM DIETMARHOPPSTADION HOFFENHEIM SILBERGASSE 45 74889 HOFFENHEIM Veranstalter: Kooperationspartner: Ausrichter:

Mehr

Richtlinien für Fußballspiele in der Halle Auszüge für die Lehrarbeit der Schiedsrichter im KFV Segeberg Mario Porten

Richtlinien für Fußballspiele in der Halle Auszüge für die Lehrarbeit der Schiedsrichter im KFV Segeberg Mario Porten Richtlinien für Fußballspiele in der Halle Auszüge für die Lehrarbeit der Schiedsrichter im KFV Segeberg Mario Porten Quelle: Satzung u. Ordnung des SHFV vom 20.10.2011 1 www.shfv-kiel.de Spielfeld Als

Mehr

TENNIS-BEZIRK 5 ESSEN / BOTTROP e.v. IM TENNISVERBAND NIEDERRHEIN e.v.

TENNIS-BEZIRK 5 ESSEN / BOTTROP e.v. IM TENNISVERBAND NIEDERRHEIN e.v. An alle Jugendwarte des TENNIS-BEZIRKS 5 ESSEN / BOTTROP E. V. Bezirksjugendwartin: Wiebke Hamel Vestische Straße 82 46117 Oberhausen Tel.: (01 63) 314 07 82 Jugend-Winterhallenrunde 2016 / 2017 Liebe

Mehr

Reglement Visilab Women s Grand Prix

Reglement Visilab Women s Grand Prix Reglement Visilab Women s Grand Prix Winter 2016 / 2017 Wettkampf Biel, 08.09.2016 / dl Inhaltsverzeichnis I. Allgemeine Bestimmungen... 3 Art. 1 Zweck der Turnierserie... 3 Art. 2 Patronat... 3 Art. 3

Mehr

Bundesfinale Mai Landesmeisterschaften 01. März 2017 (Mädchen) 02. März 2017 (Jungen)

Bundesfinale Mai Landesmeisterschaften 01. März 2017 (Mädchen) 02. März 2017 (Jungen) 48 W E T T K A M P F B E R E I C H A 2.1.2 Basketball Bundesfinale 02. - 06. Mai 2017 Landesmeisterschaften 01. März 2017 (Mädchen) 02. März 2017 (Jungen) Regierungsbezirksmeisterschaften bis zum 10. Februar

Mehr

Team B. Team A. Team D. Team C. Kategorie F und E (8 Teams) Kategorie F und E (8 Teams) Kategorie F und E (8 Teams) Kategorie F und E (8 Teams)

Team B. Team A. Team D. Team C. Kategorie F und E (8 Teams) Kategorie F und E (8 Teams) Kategorie F und E (8 Teams) Kategorie F und E (8 Teams) (8 Teams) Team C (8 Teams) Team D (8 Teams) Team A (8 Teams) Team B (8 Teams) Team G (8 Teams) Team H (8 Teams) Team E (8 Teams) Team F Turnierchef-Karte 1 Turniere Trainerinformation kurz vor dem Turnier:

Mehr

12 VERBOTENES SPIEL UND UNSPORTLICHES VERHALTEN

12 VERBOTENES SPIEL UND UNSPORTLICHES VERHALTEN 12 VERBOTENES SPIEL UND UNSPORTLICHES VERHALTEN 1. Bei einem Schiedsrichter-Ball innerhalb des Strafraums schlägt ein Verteidiger einen Gegner, bevor der Ball den Boden berührt hat. Wie müssen die Schiedsrichter

Mehr

Volksbanken Raiffeisenbanken Cup. Spielsystem Schweizer System

Volksbanken Raiffeisenbanken Cup. Spielsystem Schweizer System Volksbanken Raiffeisenbanken Cup powered by Spielsystem Schweizer System Schweizer System Hessischer Tischtennis-Verband e.v. 1 Der Hessische Tischtennis-Verband veranstaltet ab dem Jahr 2016 eine hessenweite

Mehr

Ausgabe Okt Oktober 2014

Ausgabe Okt Oktober 2014 3. Oktober 2014 Teilnehmer: MSV Duisburg SV Rees Borussia M Gladbach Rot-Weiß Oberhausen Fortuna Düsseldorf Bayer 04 Leverkusen SC Paderborn 07 Arminia Bielefeld VfL Bochum 1948 FC Schalke 04 Borussia

Mehr

Programm der Spiele

Programm der Spiele Wormeldingen, den 17. Mai 2016 Liebe Sportsfreunde, Das Organisationskomitee des «Koeppchen Youth Cup 2016» des FC Koeppchen Wormeldange bedankt sich für ihre Teilnahme am Turnier am Sonntag, 29. Mai 2016.

Mehr

NACHWUCHSFUSSBALL-TURNIER

NACHWUCHSFUSSBALL-TURNIER NACHWUCHSFUSSBALL-TURNIER In diesem Jahr findet bereits die 15. Ausgabe dieses Nachwuchsfußball-Turnier statt. In fünf verschiedenen Altersklassen wird vom 31. März bis 05. April 2015 an der Costa Brava

Mehr

Mini-EM Augsburg. SV Absam U11/U Freitag, 6.5. Samstag, 7.5.

Mini-EM Augsburg. SV Absam U11/U Freitag, 6.5. Samstag, 7.5. Mini-EM Augsburg SV Absam U11/U12 6.5. - 8.5. 2016 Freitag, 6.5. Am Freitag, 6. Mai brach um die Mittagszeit ein Bus voll mit Kickern, Betreuern und Fans auf zur Mini-EM nach Augsburg. Die Busfahrt verlief

Mehr

Team B. Team A. Team D. Team C. Kategorie F und E (6 Teams) Kategorie F und E (6 Teams) Kategorie F und E (6 Teams) Kategorie F und E (6 Teams)

Team B. Team A. Team D. Team C. Kategorie F und E (6 Teams) Kategorie F und E (6 Teams) Kategorie F und E (6 Teams) Kategorie F und E (6 Teams) (6 Teams) Team C (6 Teams) Team D (6 Teams) Team A (6 Teams) Team B (6 Teams) Team E (6 Teams) Team F Turnierchef-Karte 1 Turniere Trainerinformation kurz vor dem Turnier: Per Handschlag alle Trainerinnen

Mehr

8. Baden-Württem Bergische Poker meisterschaft Texas Hold em No Limit Buy-in Euro +50 Euro Entry Fee

8. Baden-Württem Bergische Poker meisterschaft Texas Hold em No Limit Buy-in Euro +50 Euro Entry Fee 8. Baden-Württem Bergische Poker meisterschaft 2016 Texas Hold em No Limit Buy-in 1.000 Euro +50 Euro Entry Fee Finale am 4./5./6. November 2016 im Casino Baden-Baden Baden-WürtTembergische Spielbanken

Mehr

Regeln zur Leitung eines Junioren- und Mädchenspieles

Regeln zur Leitung eines Junioren- und Mädchenspieles Regeln zur Leitung eines Junioren- und Mädchenspieles Vorbemerkung: Bei schlechter Witterung und grundsätzlich in den Monaten Oktober März sind die Schiedsrichter am Spieltag verpflichtet, beim Klassenleiter

Mehr

Lehrabend November Hallenregeln 2016/17. des NFV-Kreis Friesland

Lehrabend November Hallenregeln 2016/17. des NFV-Kreis Friesland Lehrabend November 2016 Hallenregeln 2016/17 des NFV-Kreis Friesland Grundsatz: Es wird nach den Regeln des DFB gespielt, es sei denn...... die Hallenregel sagt etwas anderes! Vieles bleibt gleich ABER:

Mehr

Kantonales Basketballturnier 2016 für die Mädchen und Knaben des 7. Schuljahres

Kantonales Basketballturnier 2016 für die Mädchen und Knaben des 7. Schuljahres Kantonales Basketballturnier 2016 für die Mädchen und Knaben des 7. Schuljahres Datum: Mittwoch, 20. April 2016 Ort: Buochs, Turnhalle Breitli Zeiten: 13:00 17:00 Uhr, genaue Spielzeiten siehe Spielplan.

Mehr

Stadtentscheid Fußball

Stadtentscheid Fußball DIE KOORDINATORINNEN FÜR DEN SCHULSPORT IN DER UNIVERSITÄTSSTADT GIESSEN Wiebke Schoneweg-Metz - Carmen Klein Schulverwaltungsamt Gießen Berliner Platz 1, 35390 Gießen An die Schulleiterinnen und Schulleiter,

Mehr

7. Topstar JUNIOR-CUP für E-Junioren

7. Topstar JUNIOR-CUP für E-Junioren Austragungsort: Staudenlandhalle in Fischach (Schmutterweg 4, 86850 Fischach) Datum: 29. und 30. November 2014 Beginn: Alle Mannschaften der Gruppen A und B müssen um 8:45 umgezogen in der Halle sein Alle

Mehr

Einfach Fußball. Die wichtigsten Regeln, einfach erklärt.

Einfach Fußball. Die wichtigsten Regeln, einfach erklärt. Einfach Fußball Die wichtigsten Regeln, einfach erklärt. Inhalt 2 Das Spielfeld 04 Die Spieldauer 06 Die Spieler 08 Das Trikot 09 Der Ball 09 Der Schiedsrichter und seine Assistenten 10 So kommt der Ball

Mehr

Innerschweizerischer Fussballverband

Innerschweizerischer Fussballverband Schiedsrichterkommission Programm Spielformen beim IFV Persönlichkeit des Spielleiters Die wichtigsten Fussballregeln Fragen und Diskussionen Spielformen beim IFV Kategorien mit Spielleiter Junioren D/9er

Mehr

Stadtfinale Volleyball

Stadtfinale Volleyball Schulsport-Wettbewerbe in Bayern 2015/2016 Stadtfinale Volleyball WK II und WK III/1 Mädchen Donnerstag, 03. Dezember 2015 Bezirkssportanlage Südost Paul-Wegmann-Halle Schulsport-Wettbewerbe in Bayern

Mehr

Herzlich Willkommen. Deutschen-Schulschach- Mannschaftswettbewerb Wettkampfgruppe III + IV. zum. vom 2-5. Mai in Bad Homburg (Hessen)

Herzlich Willkommen. Deutschen-Schulschach- Mannschaftswettbewerb Wettkampfgruppe III + IV. zum. vom 2-5. Mai in Bad Homburg (Hessen) Herzlich Willkommen zum Deutschen-Schulschach- Mannschaftswettbewerb 2013 Wettkampfgruppe III + IV vom 2-5. Mai 2013 in Bad Homburg (Hessen) 1. Vorsitzender 14.01.2013 Simon Martin Claus Grube Stilling

Mehr

NORWAY CUP. 30 Juli - 5 Aug

NORWAY CUP. 30 Juli - 5 Aug NORWAY CUP 30 Juli - 5 Aug 2017 Norway Cup - Das Weltgroße und Beste Fußballturnier 1 033 300 Teilnehmer von 1972 bis 2016. 53 049 Mannschaften 2016 wurde das Turnier zum 44.Mal arrangiert - mit 2.199

Mehr

BREMER FUSSBALL-VERBAND FUTSAL LIGA 2016 / 2017

BREMER FUSSBALL-VERBAND FUTSAL LIGA 2016 / 2017 BREMER FUSSBALL-VERBAND FUTSAL LIGA 2016 / 2017 WAS IST FUTSAL? FUTSAL ist die vom Weltfußballverband FIFA offizielle und weltweit anerkannte Variante des Hallenfußballs. Der Ursprung des FUTSAL liegt

Mehr

6. Baden-Württembergische Pokermeisterschaft 2014

6. Baden-Württembergische Pokermeisterschaft 2014 6. Baden-Württembergische Pokermeisterschaft 2014 Texas Hold em No Limit Buy-in 1.000 Euro + 100 Euro Gastronomiebeitrag Finale am 7. /8. /9. November 2014 im Casino Baden-Baden Baden-WürtTembergische

Mehr

Herzlich Willkommen. Deutschen-Schulschach- Mannschaftswettbewerb Wettkampfgruppe IV. zum. vom Mai in Bad Homburg (Hessen)

Herzlich Willkommen. Deutschen-Schulschach- Mannschaftswettbewerb Wettkampfgruppe IV. zum. vom Mai in Bad Homburg (Hessen) Herzlich Willkommen zum Deutschen-Schulschach- Mannschaftswettbewerb 2015 Wettkampfgruppe IV vom 7-10. Mai 2015 in Bad Homburg (Hessen) 1. Vorsitzender 27.01.2015 Simon Martin Claus Hauptstraße 7 35690

Mehr

Herzlich Willkommen. Deutschen-Schulschach- Mannschaftswettbewerb Wettkampfgruppe IV. zum. vom in Bad Homburg (Hessen)

Herzlich Willkommen. Deutschen-Schulschach- Mannschaftswettbewerb Wettkampfgruppe IV. zum. vom in Bad Homburg (Hessen) Herzlich Willkommen zum Deutschen-Schulschach- Mannschaftswettbewerb 2016 Wettkampfgruppe IV vom 28.04.-01.05.2016 in Bad Homburg (Hessen) 1. Vorsitzender 15.01.2016 Simon Martin Claus Hauptstraße 7 35690

Mehr

Die einheitliche Anwendung der Spielregeln

Die einheitliche Anwendung der Spielregeln Folie 1 Die einheitliche Anwendung der Spielregeln Folie 2 Eigenschaften, die einen guten Schiedsrichter auszeichnen Charakterstärke Höflichkeit Entschlossenheit Gerechtigkeit geistige Fitness Regelsicherheit

Mehr

5. Topstar JUNIOR-CUP für D-Junioren

5. Topstar JUNIOR-CUP für D-Junioren Austragungsort: Staudenlandhalle in Fischach (Schmutterweg 4, 86850 Fischach) Datum: 02. und 03. Februar 2013 Beginn: Alle Mannschaften der Gruppen A und B müssen um 8:45 umgezogen in der Halle sein Alle

Mehr

TIPP-KICK INFOS + REGELN

TIPP-KICK INFOS + REGELN CHILLI CUP 2016 TIPP-KICK INFOS + REGELN 1. TIPP KICK CLUB CRAILSHEIM Anmeldung Die Anmeldung ist verbindlich und erfolgt ausschließlich per Email an: anmeldung@my-tippkick.de. Hinweis: Die Anmeldung ist

Mehr

"U-10" - JUGEND AUSSCHEIDUNGSSPIELE

U-10 - JUGEND AUSSCHEIDUNGSSPIELE "U-10" - JUGEND AUSSCHEIDUNGSSPIELE Es qualifizieren sich insgesamt 21 Mannschaften: 3 Vinschgau - 4 Burggrafenamt - 3 Bozen - 3 Überetsch/Unterland - 4 Eisacktal - 4 Pustertal Spielzeit 2 x 15 Minuten

Mehr

Montafon Alpine Trophy Schruns-Tschagguns Turnier besteht seit Juni - 22 Juni 2014

Montafon Alpine Trophy Schruns-Tschagguns Turnier besteht seit Juni - 22 Juni 2014 Montafon Alpine Trophy Schruns-Tschagguns Turnier besteht seit 2008 20 Juni - 22 Juni 2014 Montafon Alpine Trophy Anzahl Mannschaften: 80 Number of games: 5 Altersklassen: U11, U13, U15, U17 Organisation:

Mehr

5. int. U10-Hallenmasters

5. int. U10-Hallenmasters 5. int. U10Hallenmasters in Regensburg FußballHallenturnier für U10Junioren Jahrgang 2000 Samstag 06.03.2010 1. TURNIERTAG VORRUNDE in der Clermont Ferrand Sporthalle in Regensburg Beginn 0930 Uhr Spielzeit

Mehr

SKV Mörfelden II. 4. internationaler U12 Mörfelden Cup am 7.05./ im Waldstadion Rüsselsheimer Str. 78, Mörfelden. SV Wehen Wiesbaden

SKV Mörfelden II. 4. internationaler U12 Mörfelden Cup am 7.05./ im Waldstadion Rüsselsheimer Str. 78, Mörfelden. SV Wehen Wiesbaden 4. internationaler U12 Mörfelden Cup am 7.5./8.5.216 im Waldstadion Rüsselsheimer Str. 78, 64546 Mörfelden Gruppe A SV Werder Bremen SV Elversberg RW Unna I Linzer ASK (AU) Gruppe B 1. FC Slovacko (CZ)

Mehr

Schiedsrichtergruppe Schongau Regeltest vom

Schiedsrichtergruppe Schongau Regeltest vom Schiedsrichtergruppe Schongau Regeltest vom 12.03.2012 1. Der Schiedsrichter hat wegen eines verwarnungswürdigen Foulspiels das Spiel im Mittelfeld unterbrochen und will dem schuldigen Spieler die Gelbe

Mehr

Regeln: Zeitlupenball

Regeln: Zeitlupenball I. Spielgedanke Zwei Mannschaften (Männer, Frauen, Mix) stehen sich auf einem 9 x 18 Meter großen Spielfeld (Volleyballfeld) gegenüber. Ein Volleyballnetz wird über der Mittellinie in 2,30 Meter Höhe angebracht.

Mehr

Deutschland-Pokal-Wettbewerbe der Jugend und Schüler

Deutschland-Pokal-Wettbewerbe der Jugend und Schüler Durchführungsbestimmungen Deutschland-Pokal-Wettbewerbe der Jugend und Schüler 1 Veranstalter, Ausrichter, Durchführer Veranstalter ist der DTTB. Mit der Ausrichtung wird aufgrund eines vom DTTB-Bundestag

Mehr

Fußballkreis Meister Vizemeister 3. Sieger Ablauf des Turniers Qualifikation

Fußballkreis Meister Vizemeister 3. Sieger Ablauf des Turniers Qualifikation C-Junioren Hallen-Rheinlandmeisterschaften im Futsal am Samstag, 20.02.2016 in Montabaur Kreissporthalle I + II Von-Bodelschwingh-Str., 56410 Montabaur Mannschaften Fußballkreis Meister Vizemeister 3.

Mehr

Allgemeine Spielordnung Ergänzung zur BTO des SBNRW Stand:

Allgemeine Spielordnung Ergänzung zur BTO des SBNRW Stand: Schachbund NRW e. V. Allgemein 1. Einzelmeisterschaft 2. Mannschaftsmeisterschaft 3. Pokaleinzelmeisterschaft 4. Pokalmannschaftsmeisterschaft 5. Blitzeinzelmeisterschaft 6. Blitzmannschaftsmeisterschaft

Mehr

50. Grümpelturnier des FC Bettlach

50. Grümpelturnier des FC Bettlach 50. Grümpelturnier des FC Bettlach Geschätzte Fussballfreunde Am 13. Juni 2015 findet zum 50. Mal in der Geschichte unseres Vereins das Bettle-Grümpu statt. Wir gehen zum Jubiläum neue Wege und verlegen

Mehr

Ausschreibung. Auskunft: Carmen Frey Tel:

Ausschreibung. Auskunft: Carmen Frey Tel: Ausschreibung Auskunft: Carmen Frey Tel: 0176 96 80 79 60 Email: c@rmen.frey.info Bowling im Vilnius Mainzer Str. 36-37 99089 Erfurt Tel. 0361 73 30 63 www.bowlingimvilnius.de Thüringen-Cup Ausschreibung

Mehr

DURCHFÜHRUNGSBESTIMMUNGEN FÜR DIE U14-BUNDESLÄNDER- NACHWUCHSMEISTERSCHAFT FÜR KNABEN

DURCHFÜHRUNGSBESTIMMUNGEN FÜR DIE U14-BUNDESLÄNDER- NACHWUCHSMEISTERSCHAFT FÜR KNABEN DURCHFÜHRUNGSBESTIMMUNGEN FÜR DIE U14-BUNDESLÄNDER- NACHWUCHSMEISTERSCHAFT FÜR KNABEN Gültig für die Saison 2015/2016 Präambel (1) Zur Förderung des Österreichischen Nachwuchsfußballs und mit dem Ziel

Mehr

9. Topstar JUNIOR-CUP für E-Junioren

9. Topstar JUNIOR-CUP für E-Junioren Austragungsort: Staudenlandhalle in Fischach (Schmutterweg 4, 86850 Fischach) Datum: 26. und 27. November 2016 Beginn: Alle Mannschaften der Gruppen A und B müssen um 8:45 umgezogen in der Halle sein Alle

Mehr

Die Vulkanballteufel sind im Finale und immer, wenn sie ein Tor schießen, bellt Rusty.

Die Vulkanballteufel sind im Finale und immer, wenn sie ein Tor schießen, bellt Rusty. 1. Buchbesprechung für die Akademie Volkach 1. Titel des Buches: Im Fußballfieber mit Onkel Pat 2. Autor(in): Rita Mintgen 3. Was passiert in dem Buch? Die Vulkanballteufel sind im Finale und immer, wenn

Mehr

Samstag. Spielordnung Open der Ultimate-Abteilung, DFV e.v. Stand: 20. Juli 2013

Samstag. Spielordnung Open der Ultimate-Abteilung, DFV e.v. Stand: 20. Juli 2013 1. Einführung Die Deutsche Meisterschaft (DM) wird in 3 Ligen mit jeweils 10 Mannschaften gespielt. Die A-Relegation ist auf zwei Turnieren mit den 16 besten Mannschaften des Vorjahres aufgeteilt. Neben

Mehr

1. FSV Brühl AXA-Cup 2014

1. FSV Brühl AXA-Cup 2014 1 von 7 AXACup 2014 Fußballturnier für 3 x 5 Mannschaften Am Sonntag, 12. Januar 2014 in Brühl, Bonnstr. 200b (neben Tanzsportzentrum) Uhrzeit: 10:30 Uhr Spielzeit: 1 x 9 min Wechselzeit: 1 min Teilnehmende

Mehr

31. Landkreismeisterschaft im Tennis 2016

31. Landkreismeisterschaft im Tennis 2016 31. Landkreismeisterschaft im Tennis 2016 Turnier mit LK-Wertung Spieltage: 09./10./11. und 16./17./18. September 2016 Spielort: Hahnbach Tennisanlage des TC Hahnbach Veranstalter: Landkreis Amberg-Sulzbach

Mehr

SKV Mörfelden III. 3. internationaler U12 Mörfelden Cup am / im Waldstadion Rüsselsheimer Str. 78, Mörfelden.

SKV Mörfelden III. 3. internationaler U12 Mörfelden Cup am / im Waldstadion Rüsselsheimer Str. 78, Mörfelden. am 16.5./17.5.215 im Waldstadion Rüsselsheimer Str. 78, 64546 Mörfelden Gruppe A FC Sao Paulo (BRA) SV Babelsberg II SC Verl Hamburger SV Gruppe C SV Darmstadt 98 VVV Venlo (NL) TSV Grünwald FC Langen

Mehr

Balloom Weltmeister sein

Balloom Weltmeister sein André Hellemans Balloom Weltmeister sein Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.facebook.com/balloommusik

Mehr

Fußballverband Sachsen-Anhalt e.v.

Fußballverband Sachsen-Anhalt e.v. Richtlinien für Fußballspiele in der Halle Stand: Juli 2012 1. Veranstalter Fußballverband Sachsen-Anhalt e.v. Fußballspiele und Turniere in der Halle werden vom DFB, seinen Mitgliedsverbänden oder von

Mehr

Kleinfeldergebnisse vom Wochenende ( ) Thomas Hartl

Kleinfeldergebnisse vom Wochenende ( ) Thomas Hartl Kleinfeldergebnisse vom Wochenende (13.02.2012) 11.02.2012 - Thomas Hartl Die beiden Finalisten in Burghausen - SC Fürstenfeldbruck 4 : 0 TaF Glonntal - auf einem Foto. Nachfolgend erhalten sie einen Überblick

Mehr

VI. MACSOSZ OFFENES TISCHFUSSBALL TURNIER März 2005 BUDAPEST

VI. MACSOSZ OFFENES TISCHFUSSBALL TURNIER März 2005 BUDAPEST VI. OFFENES TISCHFUSSBALL TURNIER 23.- 28. März 2005 VI. Offenes Tischfussballturnier 23. März 2005, Mittwoch 15.00 Öffnung des Raumes 16.00 Warm-up DYP 19.00 Rookie Einzel 24.00 Ende des Spieltages 24.

Mehr

Vielseitigkeitswettbewerb Fußball

Vielseitigkeitswettbewerb Fußball 0. Vorbemerkung Der Idee eines Vielseitigkeitswettbewerbs (Mannschaftsmehrkampfs) folgend soll zukünftig die Wettkampfklasse (WK) IV von (JTFO) durch Technikübungen ergänzt werden. Aufbauend auf den Erfahrungen

Mehr

Gebührenreglement. Saison 2013/2014. Weinfelderstrasse 84 Postfach Amriswil

Gebührenreglement. Saison 2013/2014. Weinfelderstrasse 84 Postfach Amriswil Gebührenreglement Saison 2013/2014 Weinfelderstrasse 84 Postfach 1372 8580 Amriswil Telefon: 071 282 41 41 Telefax: 071 282 41 42 Email: ofv@football.ch Web: www.football.ch/ofv Gestützt auf Artikel 58

Mehr

Spielplan der Mitteldeutschen 7er-Meisterschaft im Rugby 3 Mannschaften / Jeder gegen Jeden / 3 Spiele, max. 2 je Mannschaft

Spielplan der Mitteldeutschen 7er-Meisterschaft im Rugby 3 Mannschaften / Jeder gegen Jeden / 3 Spiele, max. 2 je Mannschaft Teilnehmer Nr Mannschaft 1 2 3 der Mitteldeutschen 7er-Meisterschaft im Rugby 3 Mannschaften / Jeder gegen Jeden / 3 Spiele, max. 2 je Mannschaft Zeit Mannschaft 1 vs Mannschaft 2 rgebnis 11:00 : : max.

Mehr

91. Deutsche Meisterschaften der Elite - Männer vom September 2013 A U S S C H R E I B U N G

91. Deutsche Meisterschaften der Elite - Männer vom September 2013 A U S S C H R E I B U N G dbv Deutscher Boxsport-Verband e.v. 91. Deutsche Meisterschaften der Elite - Männer vom 03.-07.September 2013 A U S S C H R E I B U N G 1. Veranstalter: Juni 2013 Deutscher Boxsport-Verband e.v. (DBV)

Mehr

Schiedsrichtervereinigung Coburg-Ebern Schiedsrichtervereinigung Coburg-Ebern

Schiedsrichtervereinigung Coburg-Ebern Schiedsrichtervereinigung Coburg-Ebern Hallenfußball nach internationalen Regeln Der Bayerische Fußball-Verband hat in den vergangenen Jahren den bisher parallel laufenden Spielbetrieb von klassischem Hallenfußball und Futsal zusammen geführt.

Mehr

- 17 Regeln in Kurzfassung - Stand: November Ausführliche Regeln mit Erläuterungen unter:

- 17 Regeln in Kurzfassung - Stand: November Ausführliche Regeln mit Erläuterungen unter: - 17 Regeln in Kurzfassung - Stand: November 2011 - Ausführliche Regeln mit Erläuterungen unter: http://www.dfb.de/index.php?id=55 Regel 1 Spielfeld - Spielfeld Länge max. 42 m, min. 25 m; Breite max.

Mehr

REISEKOSTENABRECHNUNG. 1) HINWEISE ZU DEN AUSZUFÜLLENDEN POSITIONEN DER REISEKOSTENABRECHNUNG 4. Übernachtungsgeld

REISEKOSTENABRECHNUNG. 1) HINWEISE ZU DEN AUSZUFÜLLENDEN POSITIONEN DER REISEKOSTENABRECHNUNG 4. Übernachtungsgeld REISEKOSTENABRECHNUNG 1) HINWEISE ZU DEN AUSZUFÜLLENDEN POSITIONEN DER REISEKOSTENABRECHNUNG 4. Übernachtungsgeld Übernachtungsgeld wird nur dann erstattet, wenn eine Übernachtung vorliegt bzw. eine zwölfstündige

Mehr

Einladung und Ausschreibung zum 24. Halleschen Boxturnier

Einladung und Ausschreibung zum 24. Halleschen Boxturnier Boxverband Sachsen - Anhalt e. V. * Kreuzvorwerk 22 * D 06120 Halle (Saale) An die Landesverbände Thüringen, Sachsen, Niedersachsen, Baden-Württemberg, Brandenburg, Mecklenburg Vorpommern An unsere Sportfreunde

Mehr

Regelfragen für Zeitnehmer und Sekretäre (Lösung)

Regelfragen für Zeitnehmer und Sekretäre (Lösung) Regelfragen für Zeitnehmer und Sekretäre (Lösung) (Zeitnehmer und Sekretär gelten auch immer für die weibliche Form) Mehrfach richtige Antworten sind möglich. 1. Der Coach der Mannschaft schickt seinen

Mehr

Bei Anmeldung und Fragen wendet Euch bitte an: Michael Twyllenimor Heising

Bei Anmeldung und Fragen wendet Euch bitte an: Michael Twyllenimor Heising Willkommen! Dieses Werk enthält die offiziellen Turnierregeln für das BloodBowl-Turnier. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden im Folgenden als Trainer bezeichnet. Bei Anmeldung und Fragen wendet Euch

Mehr

Handballkreis Mönchengladbach e.v.

Handballkreis Mönchengladbach e.v. Verbindliche Spielweisen im Jugendbereich Minis bis C-Jugend des Handballkreises Mönchengladbach in der Saison 2014/15 Grundlage für die verbindlichen Spielweisen sind die Durchführungsbestimmungen des

Mehr

Wanderfahrt Toruń -Gdańsk

Wanderfahrt Toruń -Gdańsk Wanderfahrt Toruń -Gdańsk Fahrtenprogramm 1. Etappenfahrten Beschreibung: Samstag, 30 Juli 13:00 Ankunft und Begrüßung im Motel Tower ( anfahrtadresse: Toruń, Ul. Kujawska 8; Motel befindet sich gegenüber

Mehr