Winterapfel (Malus Bittenfelder Sämling ) BITTENFELDER SÄMLING

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Winterapfel (Malus Bittenfelder Sämling ) BITTENFELDER SÄMLING"

Transkript

1 Winterapfel (Malus Bittenfelder Sämling ) BITTENFELDER SÄMLING Der Bittenfelder Sämling, auch Bittenfelder genannt, ist eine der wenigen selbstfruchtbaren Apfelsorten, welche kleine bis mittelgroße zitronengelbe Äpfel trägt. Zufallssämling aus Waiblingen (Teilort Bittenfeld), vor 1920 saftig aromatisch Ende Oktober Dezember bis April (Winterapfel) Mostapfel, sehr gut geeignet für Gär-und Süßmost

2 Winterapfel (Malus Brettacher Gewürzapfel ) BRETTACHER GEWÜRZAPFEL Das Zufallsprodukt Brettacher, mit seinen großen, säuerlichen Äpfeln, entstand um 1900 aus den Resten des Mostens, dem Trester. Auf einem Tresterhaufen in Langenbrettach setzte sich der Wildling mit seinem besonders großen, kräftigen Wuchs durch. Er wurde auf ein Obstgrundstück verschult, so dass um 1920 die ersten großen wilden Brettacher Äpfel bewundert werden konnten. Zufallssämling aus Brettach (Lkr. Heilbronn), bekannt seit 1911 säuerlich-herb Mitte bis Ende Oktober Februar bis März (Winterapfel) Tafelapfel, Mostapfel, Backen und Kochen

3 Winterapfel (Malus Gewürzluiken ) GEWÜRZLUIKEN Diese Apfelsorte hat ihren Ursprung in Nordwürttemberg und fand von dort aus seit 1885 in ganz Württemberg ihre Verbreitung. Mit seinen säuerlichen, leicht würzig schmeckenden Früchten ist der Gewürzluiken eine der am häufigsten gepflanzten Sorten und wird vor allem in den weinbaulichen Randlagen, in Streuobstgebieten und im Hausgarten angebaut. Zufallssämling, aus Nordwürttemberg, bekannt seit 1885 saftig säuerlich Mitte bis Ende Oktober Mitte November/Dezember bis März (Winterapfel) beliebter Tafelapfel, ausgezeichneter Wirtschaftsapfel

4 Winterapfel (Malus Goldparmäne ) GOLDPARMÄNE Die Goldparmäne ist eine der ältesten Apfelsorten in Europa und wurde bereits im 12. Jahrhundert in England angebaut. Von dort aus gelangte sie um 1510 nach Frankreich in die Normandie. Die Sorte war über viele Jahrhunderte eine der beliebtesten Tafelobstsorten, was sich auch in ihrem französischen Namen widerspiegelt, Reine des Reinettes (Königin der Renetten). vermutlich aus England, erstes Vorkommen im 12. Jahrhundert süß-säuerlich, feines Nussaroma Anfang September Oktober bis Februar (Winterapfel) Tafelapfel, Backen und Kochen

5 Herbstapfel (Malus Gravensteiner ) GRAVENSTEINER Bekannt ist diese Apfelsorte seit 1669, ihre Herkunft ist jedoch etwas umstritten. Der Gravensteiner ist eine der wohlschmeckendsten Sorten. Seine große Verbreitung und Hochschätzung drückt sich auch in seinen vielen Namen wie Blumenkalvill, Ernteapfel oder Sonnenkönig aus. vermutlich Gravenstein (Nordschleswig), seit 1669 bekannt sehr saftig, feinfruchtig, aromatisch duftend Ende August bis Mitte September ab Ernte bis Ende Dezember (Herbstapfel) Tafelapfel

6 Herbstapfel (Malus Jakob Lebel ) JAKOB LEBEL Jacques Lebel (Namensgeber) entdeckte diese Apfelsorte um 1825 in Amiens (Frankreich). Ab 1849 wurde sie von der Baumschule Leroy in den Handel gebracht. Neben den Sorten Bohnapfel und Ontario zählte Jakob Lebel in den 20er Jahren zu den drei Reichsobstsorten und wurde als wirtschaftlich wichtig empfohlen. Er galt als begehrter Backapfel, wie sein Schweizer Name Chüechliapfel verrät. Frankreich um 1825, ab 1849 verbreitet saftig säuerlich Mitte September bis Mitte Oktober Oktober bis Dezember (Herbstapfel) guter Back-und Kochapfel, Saft-und Mostapfel

7 Herbstapfel (Malus Jakob Fischer ) JAKOB FISCHER 1903 entdeckte Jakob Fischer im oberschwäbischen Rottum ein wildwachsendes Apfelbäumchen, welches er in seinen Garten verpflanzte wurde die Sorte durch Experten des Württembergischen Gärtnerverbandes nach ihrem Entdecker benannt und entwickelte sich zu einer Standardsorte im Königreich Württemberg. Die auch als Schöner vom Oberland bekannte Sorte wurde 1998 zur Streuobstsorte des Jahres gewählt von Jakob Fischer entdeckt, Rottum in Oberschwaben säuerlich Anfang September September bis November (Herbstapfel) robuster Wirtschaftsapfel

8 Winterapfel (Malus Kaiser Wilhelm ) KAISER WILHELM Der Kaiser-Wilhelm-Apfel oder auch Wilhelmapfel wurde 1864 im Kreis Solingen als Zufallssämling gefunden. Die Benennung der Sorte erfolgte durch den Pomologen und Volksschullehrer Carl Hesselmann, der damit seinen Beitrag zum Kult um Kaiser Wilhelm I. leistete wurde der Apfel zur Kostprobe bei Kaiser Wilhelm vorgelegt, der die Namensgebung für diesen wahrhaft majestätischen Apfel genehmigte. Zufallssämling, 1864 bei Düsseldorf entdeckt säuerlich-süß Ende September bis Mitte Oktober Oktober bis Januar (Winterapfel) Tafel-, Saft-und Mostapfel

9 Winterapfel (Malus Landsberger Renette ) LANDSBERGER RENETTE Der Name dieser Kulturapfelsorte bezieht sich auf die Herkunft, denn in Landsberg an der Warthe (Polen) wurde der erste Samen dieser Sorte von Justizrat Burchardt gezogen. Die reich tragende Landsberger Renette ist ein starkwüchsiger Baum, der schöne Hochstämme ergibt. aus Landsberg an der Warthe, Züchtung um 1850 schwach aromatisch Anfang bis Mitte Oktober Oktober bis Februar (Winterapfel) Tafelapfel, Dörrapfel, Kuchenapfel

10 Winterbirne (Pyrus communis Alexander Lucas ) ALEXANDER LUCAS Die nach ihrem Entdecker benannte Birnensorte wird seit 1874 von der Baumschule Transon in Orléans angebaut und verbreitet. Ihre Robustheit, die gute Lagerfähigkeit und die regelmäßig hohen Erträge sind Gründe für ihre große Beliebtheit. Die Alexander Lucas Birne besitzt einen dreifachen Chromosomensatz und ist deshalb als Befruchter ungeeignet. erstmals angebaut 1874 in Orléans (Frankreich) saftiges, schmelzendes, leicht säuerliches Fruchtfleisch Ende September Oktober bis Dezember (Winterbirne) hervorragende Tafelbirne mit guten Lagereigenschaften

11 Winterapfel (Malus Rheinischer Bohnapfel ) RHEINISCHER BOHNAPFEL Diese Apfelsorte ist heute eine der häufigsten traditionellen Sorten in Rheinland-Pfalz. Der Bohnapfel wurde im Neuwieder Becken zwischen 1750 und 1800 entdeckt und zählte in den 1920er Jahren zu den Reichsobstsorten. Historie: erstmals vor 1800 erwähnt, Herkunft vermutlich Mittelrhein fruchtig-säuerlich Ende Oktober Ende Februar, haltbar bis Juli (Winterapfel) hervorragender Wirtschaftsapfel

12 Winterapfel (Malus Rheinischer Krummstiel ) RHEINISCHER KRUMMSTIEL Dieser Zufallssämling ist seit fast 200 Jahren bekannt und stammt vermutlich aus der Region zwischen Köln und Bonn. Er wurde hauptsächlich in Süd- und Westdeutschland und in der Steiermark als Wirtschafts- und Tafelapfel angebaut. Zufallssämling, seit über 200 Jahren bekannt, aus Köln/Bonn feinsäuerlich bis süßlich Mitte bis Ende Oktober ab Dezember, haltbar bis Mai (Winterapfel) Tafel- und Wirtschaftsapfel

13 Winterbirne (Pyrus communis Gräfin von Paris ) GRÄFIN VON PARIS Diese Winterbirne stammt aus Frankreich und wurde um 1884 von Gärtner William Fourcine aus Dreux gezüchtet. Nach der Veröffentlichung in einer französischen Gartenbauzeitschrift 1889 und Empfehlungen in deutschen Fachzeitschriften fand sie eine weite Verbreitung. Bekannt ist sie auch unter dem Namen Comtesse de Paris. von William Fourcine im Jahr 1884 gezüchtet süß, leicht würzig Mitte bis Ende Oktober November bis Januar (Winterbirne) Tafel- oder auch Kompottbirne

14 Herbstbirne (Pyrus communis Conference ) CONFERENCE Die Herbstbirne Conference wurde 1885 erstmals auf einer Konferenz in England vorgestellt und von Züchter Francis Rivers 1894 in den Handel gebracht. Sie eignet sich vor allem für den Formobstbau und ist eine Hauptsorte in den belgischen, niederländischen und englischen Plantagenbetrieben. aus England stammende Sorte, um 1885 entdeckt saftig, süß-säuerlich, leicht würzig ab September Oktober bis Dezember (Herbstbirne) Tafelbirne, Backen und Kochen

15 Winterapfel (Malus Roter Berlepsch ) ROTER BERLEPSCH Der Rote Berlepsch zählt zu den Apfelsorten mit den höchsten Vitamin C-Anteilen. Er verdankt seinen Namen dem Düsseldorfer Regierungspräsidenten Hans Hermann Freiherr von Berlepsch. Züchtung von Diedrich Uhlhorn jun., Grevenbroich um 1880 saftig säuerlich, kräftiges Aroma Ende September bis Mitte Oktober Dezember bis März (Winterapfel) Tafelapfel, Saftapfel, ideal zum Backen und Kochen (vor allem für Kompott)

16 Winterapfel (Malus Roter Boskoop ) ROTER BOSKOOP Der Rote Boskoop ist eine Knospenmutation des Schönen aus Boskoop und wurde 1923 im Rheinland von Otto Schmitz-Hübsch entdeckt. Wegen seiner Widerstandfähigkeit ist er gut für den Hausgarten und die Obstwiese geeignet. Knospenmutation des Boskoops, aus dem Rheinland um 1923 süß-säuerlich Mitte Oktober Dezember bis April (Winterapfel) Saftapfel, ideal zum Backen und Kochen (vor allem für Apfelkuchen)

17 Sommerapfel (Malus Weißer Klarapfel ) WEISSER KLARAPFEL Die Wurzeln des Weißen Klarapfels liegen im Baltikum und in Skandinavien. Bereits im 18. Jahrhundert erwähnte der schwedische Dichter Michael Bellmann die Klaräpfel in einem Gedicht. Er ist auch bekannt unter den Namen Johannisapfel, Jakobiapfel, Augustapfel oder Sommerscheibe, was auf seine frühe Reife hinweist. entdeckt und verbreitet 1852 von der Baumschule Wagner aus Riga säuerlich Mitte Juli bis Ende August Juli bis August (Sommerapfel) besonders geeignet als Kochapfel, für Kompott

18 Süßkirsche (Prunus Büttners Rote Knorpelkirsche ) BÜTTNERS ROTE KNORPELKIRSCHE Sie zählt zu den ältesten deutschen Kirschsorten und wurde 1795 von Carl Gottlieb Büttner in Halle entdeckt. Verbreitet wurde sie durch den Kirschpomologen Christian Truchseß von Wetzhausen zu Bettenburg. Der Baum ist sehr robust und wird selten von Krankheiten befallen von Carl Gottlieb Büttner in Halle als Sämling entdeckt süß würzig mit leichter Säure Mitte bis Ende Juli sofort nach der Ernte Frischverzehr, als Konserve, Kuchenbelag

19 Süßkirsche (Prunus Hedelfinger Riesenkirsche ) HEDELFINGER RIESENKIRSCHE Diese aus der Nähe von Stuttgart stammende Süßkirsche ist vor allem in Deutschland, aber auch in Frankreich, Österreich, Ungarn und den USA weit verbreitet. Sie ist auch unter den Namen Wahler Kirsche, Spiegelkirsche, Nußdorfer Schwarze, Abels Späte, Froschmaul, Glemser oder Bigarreau von Oerdingen bekannt. um 1850 in Hedelfingen als Zufallssämling entdeckt süß-säuerlich, herzhaft, erfrischend Mitte bis Ende Juli sofort nach der Ernte Frischverzehr, gute Einmachfrucht

20 Winterapfel (Malus Zuccalmagliorenette ) ZUCCALMAGLIORENETTE Dieser Tafelapfel zählt mittlerweise zu den seltenen Sorten. Er wurde 1878 durch einen Kreuzungsversuch zwischen Ananasrenette und Purpurroter Agatapfel von Diedrich Uhlhorn junior gezüchtet und nach dessen Schwiegervater Justizrat Vinzenz Jakob von Zuccalmaglio benannt. in Grevenbroich 1878 von Diedrich Uhlhorn gezüchtet säuerlich-herb Ende Oktober Ab November (Winterapfel) Tafelapfel

21 Süßkirsche (Prunus Kassins Frühe Herzkirsche ) KASSINS FRÜHE HERZKIRSCHE Die Kassins Frühe Herzkirsche wurde in Werder um 1860 von Obstzüchter Wilhelm Ludwig Kassin entdeckt und wurde durch ihre Beliebtheit weit verbreitet. Lange war sie eine der wichtigsten Sorten im Erwerbsanbau. In Deutschland gehört Kassins Frühe Herzkirsche zu den ersten reifen Sorten im Jahr. Mit ihrer schwarz-roten Färbung lässt bereits der Anblick das Wasser im Munde des Betrachters zusammenlaufen. bereits um 1860 in Werder an der Havel gefunden angenehm süß-säuerlich Mitte Mai bis Mitte Juni sofort nach der Ernte Frischverzehr

22 Herbstbirne (Pyrus communis Nägelesbirne ) NÄGELESBIRNE Die Herkunft dieser alten schwäbischen Mostbirne ist unbekannt. Sie wird 1854 zum ersten Mal erwähnt und ist hauptsächlich in Süddeutschland verbreitet. Hier wird die Birne auch Gsälzbirne (also: Marmeladen-Birne) genannt, was einen Hinweis auf die hervorragenden geschmacklichen Eigenschaften der Birne gibt. unbekannt süß-herb und würzig mit leichten Zimtnoten Anfang September Anfang bis Mitte September Frischverzehr, gute Einmachfrucht

23 Winterbirne (Pyrus communis Gellerts Butterbirne ) GELLERTS BUTTERBIRNE Diese alte Birnensorte wurde in Frankreich entdeckt und ist dort unter dem Namen Beurré Hardy bekannt. In Deutschland wurde sie nach dem Dichter Christian Fürchtegott Gellert benannt. Wegen ihrer Starkwüchsigkeit wird Gellerts Butterbirne ungern im intensiven Anbau verwendet, eignet sich aber sehr gut für Streuobstwiesen. ertmals kultiviert in Frankreich um 1820 sehr saftig, feinfruchtig, aromatisch duftend Ende August bis Mitte September ab Ernte bis Ende Dezember (Winterbirne) Tafelbirne

24 Herbstbirne (Pyrus communis Oberösterreicher Weinbirne ) OBERÖSTERREICHER WEINBIRNE Die aus Kärnten stammende Sorte wurde 1888 zum ersten Mal bei der Reichsobstausstellung in Österreich vorgestellt. Sie ist auch als Kärntner Speckbirne, Zitronengelbe Mostbirne oder kurz Oberösterreicher bekannt und prägt vor allem im Streuobstbau die Landschaft. stammt aus Kärnten, wurde 1888 erstmals in Österreich vorgestellt süßherb und weinig Mitte Oktober bis Ende November (Herbstbirne) Most und Dörrbirne

25 Herbstbirne (Pyrus communis Köstliche von Charneux ) KÖSTLICHE VON CHARNEUX Die Herbstbirne Köstliche von Charneux, in Norddeutschland auch als Bürgermeisterbirne bekannt, wurde in Belgien entdeckt und von Wilhelm Walker, von der Königlich Württembergischen Land- und Forstwirtschaftlichen Lehranstalt in Hohenheim ab 1828 verbreitet. In den 1920er Jahren zählte die Köstliche von Charneux zu den Reichsobstsorten. Zufallssämling aus Charneux (Belgien) um 1800 süß, sehr saftig, feines Aroma bei wenig Säure Ende September bis Mitte Oktober ab Ernte bis November (Herbstbirne) Tafelbirne

26 Palmischbirne (Pyrus communis Palmischbirne ) PALMISCHBIRNE Die Palmischbirne ist eine sehr alte schwäbische Mostbirne, die bereits im Jahr 1598 vom Pomologen Johann Bauhin beschrieben wurde. Ihren Ursprung hat sie in Böhmen. Aus der Böhmischen Birne wurde die Bäumschbirne und später, in der schwäbischen Mundart, die Palmischbirne war sie Streuobstsorte des Jahres in Baden-Württemberg. Herkunft unbekannt, 1598 als Böhmische Birne erwähnt süßherb, würzig Mitte September sofort nach der Ernte (wird schnell mehlig) Brenn-, Most- und Dörrbirne

27 Mirabelle (Prunus syriaca Von Nancy ) MIRABELLE VON NANCY Ihr Name ist auf das große Vorkommen in Nancy (Frankreich) zurückzuführen. Ihren Ursprung soll sie in Asien haben. Von dort wurde sie im 15. Jahrhundert unter König René von Anjou in Frankreich eingeführt. Seit 1490 wird die Mirabelle von Nancy, mit ihren kleinen hellgelben sehr aromatischen Früchten, in Frankreich und seit dem 18. Jahrhundert auch in Deutschland angebaut. die Ursprünge reichen bis ins Frankreich des 15. Jhd. zurück massig saftig, süß und gut gewürzt Mitte bis Ende August sofort nach der Ernte Tafel-, Back- und Brennfrucht

Name Bäume Erntezeit Verwendung Lagerung Sonstige Besonderheiten Kaiser Wilhelm 1, 12, 49 Ende September bis Mitte Oktober.

Name Bäume Erntezeit Verwendung Lagerung Sonstige Besonderheiten Kaiser Wilhelm 1, 12, 49 Ende September bis Mitte Oktober. Name Bäume Erntezeit Verwendung Lagerung Sonstige Besonderheiten Kaiser Wilhelm 1, 12, 49 Ende bis Mitte bis März Nicht geeignet für Kühllagerung, wird leicht stippig (=braun). Qualitativ mittelmäßiger

Mehr

Sortenliste Hochstammobst Herbst 2014

Sortenliste Hochstammobst Herbst 2014 Sortenliste Hochstammobst Herbst 2014 2v wurzelnackt ob Hochstamm 3v mit Drahtballen mdb Malus /Frucht-Apfel Aderslebener Kalvill Alkmene Altl. Pfannkuchenapfel Ananasrenette Auralia Baumanns Renette Bischofshut

Mehr

Burlat. Dolleseppler

Burlat. Dolleseppler Süßkirschen Burlat Um 1930 im unteren Rhonetal entdeckt. Große flache Früchte, dunkelrot glänzend, Herzkirsche (BSA). Fruchtfleisch hell bis mittelrot, mittelfest, gut steinlösend. Süßer angenehmer Geschmack,

Mehr

Empfehlenswerte Obstsorten für Mittelfranken

Empfehlenswerte Obstsorten für Mittelfranken Empfehlenswerte Obstsorten für Mittelfranken ÄPFEL Baumanns Renette 12-3 Berlepsch 11-1 Bittenfelder Sämling 11-5 Bohnapfel 1-6 Boikenapfel 2-6 Brettacher 12-3 Champagnerrenette 12-5 Saftig, schwach aromatisiert

Mehr

Förderung von Obstbaumhochstämmen!

Förderung von Obstbaumhochstämmen! Förderung von Obstbaumhochstämmen! Sortenliste als Empfehlung das bedeutet allerdings kein Förderausschluss für andere Sorten! Birnensorte Eigenschaft/Frucht Verarbeitung / Champagner Bratbirne Gelbmöstler

Mehr

Sortenliste Hochstammobst Herbst 2016

Sortenliste Hochstammobst Herbst 2016 Sortenliste Hochstammobst Herbst 2016 2v wurzelnackt ob 3v mit Drahtballen mdb Malus /Frucht-Apfel Alkmene Altl. Pfannkuchenapfel X Ananasrenette Auralia Baumanns Renette Bischofshut Boskoop Braeburn Carola

Mehr

Apfel-Sorten für den Hausgarten

Apfel-Sorten für den Hausgarten Apfel-Sorten für den Hausgarten Retina Herkunft: Institut für Obstforschung Dresden- Pillnitz: Apollo [ Cox Orange x Oldenburg] x schorfresistenter Zuchtstamm. Seit 1991 in Deutschland auf dem Markt. Reifezeit:

Mehr

Kelterei Baltica. - Obstweine vom Feinsten - Unsere Internetseite ist zurzeit im Aufbau.

Kelterei Baltica. - Obstweine vom Feinsten - Unsere Internetseite ist zurzeit im Aufbau. Kelterei Baltica - Obstweine vom Feinsten - Dr. Siegbert Melzer Blekendorfer Berg 9 24327 Blekendorf 04381-7698 kelterei-baltica@web.de www.kelterei-baltica.de Unsere Internetseite ist zurzeit im Aufbau.

Mehr

Seite 1 von 8 S T R E U O B S T. Obstsorten und ihre Verwendung im Streuobstbau

Seite 1 von 8 S T R E U O B S T. Obstsorten und ihre Verwendung im Streuobstbau Seite 1 von 8 S T R E U O B S T Obstsorten und ihre Verwendung im Streuobstbau Ein Beitrag des Flurneuordnungsamtes, Landratsamt Schwäbisch Hall 05.05.2011 2 Obstsorten für den Streuobstbau sollten folgende

Mehr

Obstbäume für Hameln. Stadt Hameln Fachbereich Umwelt und technische Dienste

Obstbäume für Hameln. Stadt Hameln Fachbereich Umwelt und technische Dienste Stadt Hameln Fachbereich Umwelt und technische Dienste Obstbäume für Hameln Regionaltypische Obstbäume haben eine lange Tradition, sind Bestandteil ländlicher Natur- und Kulturgeschichte sind angepasst

Mehr

S T R E U O B S T. Obstsorten und ihre Verwendung im Streuobstbau. Ein Beitrag des Flurneuordnungsamts im. Landkreis Schwäbisch Hall

S T R E U O B S T. Obstsorten und ihre Verwendung im Streuobstbau. Ein Beitrag des Flurneuordnungsamts im. Landkreis Schwäbisch Hall S T R E U O B S T Obstsorten und ihre Verwendung im Streuobstbau Ein Beitrag des Flurneuordnungsamts im Landkreis Schwäbisch Hall 2 Obstsorten für den Streuobstbau sollten folgende Eigenschaften besitzen:

Mehr

x x a x Nov Mär x a x Okt Mär x x x x x x Nov Mär Boikenapfel x x Jan Juni x x x a x x Dez Apr x x x x x x x Dez Mai Brettacher

x x a x Nov Mär x a x Okt Mär x x x x x x Nov Mär Boikenapfel x x Jan Juni x x x a x x Dez Apr x x x x x x x Dez Mai Brettacher nbeschreibung der Apfelsorten für Streuobstwiesen Lebensdauer- Fruchtbarkeit Robustheit gegen Witterung und KranGeschmack Äpfel Krebsanfälligkeit Schorfanfälligkeit bis bis Hohe Anfälligkeit für Adersleber

Mehr

Anlage einer Streuobstwiese mit alten Obstsorten, die typisch für die Region sind

Anlage einer Streuobstwiese mit alten Obstsorten, die typisch für die Region sind Projektidee Anlage einer Streuobstwiese mit alten Obstsorten, die typisch für die Region sind Projekt-Ziele Bedeutung des Lebensraumes Streuobstwiese im Biosphärenreservat darstellen Nutzung für Durchführung

Mehr

Angebotsliste Herbst 2016 sortiert nach Alphabet. Streuobstsorten für Höhenlagen (Hochstämme)

Angebotsliste Herbst 2016 sortiert nach Alphabet. Streuobstsorten für Höhenlagen (Hochstämme) Angebotsliste Herbst 2016 sortiert nach Alphabet Apfelbäume auf Unterlage Bittenfelder Sämling starkwachsende Unterlage Wuchshöhe 5m, je nach Sorte auch höher geeignet zum Pflanzen in Grasland Streuobstsorten

Mehr

Stadt Bern Direktion für Tiefbau Verkehr und Stadtgrün Stadtgärtnerei. Obstbaumsorten in der Parkanlage Brünnengut

Stadt Bern Direktion für Tiefbau Verkehr und Stadtgrün Stadtgärtnerei. Obstbaumsorten in der Parkanlage Brünnengut Stadt Bern Direktion für Tiefbau Verkehr und Stadtgrün Stadtgärtnerei Obstbaumsorten in der Parkanlage Brünnengut Diese Broschüre wurde im Oktober 2011 von der Fachstelle Natur und Ökologie der Stadtgärtnerei

Mehr

Stadt Pforzheim Amt für Umweltschutz

Stadt Pforzheim Amt für Umweltschutz Stadt Pforzheim Amt für Umweltschutz Birnen Sortenbeschreibung Alexander Lucas Zufallssämling, um 1870, Frankreich Bayrische Weinbirne unbekannt; erstmals 1906 erwähnt Tafelbirne; süßsäuerlich 23 Monate;

Mehr

Historische Apfelsorten

Historische Apfelsorten Historische Apfelsorten Bitte beachten: nicht alle der hier genannten Sorten sind im Handel erhältlich. Sortenname Ananasrenette Baumanns Berner Rosenapfel (1865) Bismarckapfel Blauer Kölner (ca. 1895)

Mehr

* * * * sehr robust * * * robust * * gering anfällig * normal anfällig

* * * * sehr robust * * * robust * * gering anfällig * normal anfällig Obstsortenliste Liebe Kundin, lieber Kunde, diese Liste mit den Obstsorten, die wir in unserem Sortiment führen, soll Ihnen ein Informationsblatt und eine Entscheidungshilfe sein. Sie können sich einen

Mehr

Apfel, Birne & Co 60 heimische Obstsorten im Überblick

Apfel, Birne & Co 60 heimische Obstsorten im Überblick Apfel, Birne & Co 60 heimische Obstsorten im Überblick Übersichtlich dargestellt, Wuchseigenschaften, Befruchtersorten, Reifezeit und, en und Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz Grußwort Tradition

Mehr

Neue Birnensorten aus Pillnitz Isolda Eltern: Jules Guyot x Bunte Juli

Neue Birnensorten aus Pillnitz Isolda Eltern: Jules Guyot x Bunte Juli Neue Birnensorten aus Pillnitz www.thalackermedien.de Isolda Eltern: Jules Guyot x Bunte Juli Isolda ist eine ertragreiche Sommerbirne, die in vielen Eigenschaften eine Verbesserung vorhandener Frühsorten

Mehr

Obstsorten-Lehrpfad Waldburg

Obstsorten-Lehrpfad Waldburg Obstsorten-Lehrpfad Waldburg Thema: Vermittlungsmethode: Länge/ Zeitbedarf: Führungen: Lage: Beginn: Ansprechpartner: Weitere Informationen: Obstbäume Klassischer Schilderpfad 1,5km/ 1h (kein Rundweg)

Mehr

Empfohlene Hochstamm-Obstsorten im Aachener Raum. Empfehlungsliste

Empfohlene Hochstamm-Obstsorten im Aachener Raum. Empfehlungsliste Empfehlungsliste Obstsorten (Hochstamm) ie Aachener Region zur Anpflanzung in Obstwiesen un Gärten Die vorliegene Liste soll ie Auswahl er Obstsorten un Wilgehölze ie Aachener Region erleichtern Der Hanel

Mehr

Obstsorten-Liste Äpfel

Obstsorten-Liste Äpfel Äpfel Apfelsorte Adersleber Kalvill Aldinger George Cave Ananasrenette Antonowka Batullenapfel Baumanns Renette Berner Rosenapfel Böhmischer Rosenapfel Brünnerling (Böhmischer, Oberösterreichischer) Champagnerrenette

Mehr

Baumschule Freiberg GbR Münzbachtal 126, Großschirma Tel.: 03731/ Fax: 03731/ freiberg.de

Baumschule Freiberg GbR Münzbachtal 126, Großschirma Tel.: 03731/ Fax: 03731/ freiberg.de Süßkirschen bevorzugen durchlässige, lehmhaltige Böden mit guter Durchlüftung. Wichtig für die Pflanzung ist der hohe Platzbedarf und viel Sonne. Sie brauchen bis auf wenige Ausnahmen eine Befruchtersorte.

Mehr

Alte Obstsorten für die Region Erzgebirge

Alte Obstsorten für die Region Erzgebirge Alte Obstsorten für die Region Erzgebirge Ein Ratgeber für die Sortenwahl Europäische Union Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen

Mehr

Streuobstkarteikarten

Streuobstkarteikarten Streuobstkarteikarten Fruchtig, frisch und bildschön Fotos und Text: Birgit Eschenlohr Zeichnungen: Claudia Ruf Ob Champagner Bratbirne, Schöner vom Oberland oder Jakobiapfel: Viele alte Streuobstsorten

Mehr

Gute Gründe für das Anpflanzen von Obstbäumen auch in Höhenlagen:

Gute Gründe für das Anpflanzen von Obstbäumen auch in Höhenlagen: Gute Gründe für das Anpflanzen von Obstbäumen auch in Höhenlagen: Kleine Bäume Schöne Blüte Essbare Früchte Kinder erleben das Wachsen der Früchte und dürfen selber ernten und schmecken. Erfahren, dass

Mehr

Baumobst für den Garten

Baumobst für den Garten Baumobst für den Garten 06. März 2015 in Dresden Pillnitz Christian Kröling Die Qual der Wahl Welche Obstart kann ich pflanzen? Äpfel, Birnen, Kirschen, Pflaumen, Mirabellen, Aprikosen oder Pfirsiche Welche

Mehr

Die Tettnanger Hochstamm-Sammlung - Das Museum der anderen Art -

Die Tettnanger Hochstamm-Sammlung - Das Museum der anderen Art - Die Tettnanger Hochstamm-Sammlung - Das Museum der anderen Art - Landschaft gestalten - Obsthochstämme erhalten Alte und neue resistente Sorten bewahren In diesem Heft werden 117 Bäume an vier Standorten

Mehr

Apfelsorten im Saarland. Empfehlenswerte Apfelsorten für Garten und Obstbaumwiesen

Apfelsorten im Saarland. Empfehlenswerte Apfelsorten für Garten und Obstbaumwiesen Apfelsorten im Saarland Empfehlenswerte Apfelsorten für Garten und Obstbaumwiesen 2. Aktualisierte Auflage 2014 Liebe Saarländerinnen und Saarländer, wer kennt sie noch die guten alten Apfelsorten? Alkmene,

Mehr

An apple a day. Der Apfel als Obst und Heilpflanze

An apple a day. Der Apfel als Obst und Heilpflanze E S I B T O A R R G SEP E L green for life An apple a day Der Apfel als Obst und Heilpflanze Text: Norbert Classen Der Apfel ist das unbestrittene Lieblingsobst der Deutschen über 25 Kilo Äpfel pro Kopf

Mehr

Erhaltung und Nutzung alter Kernobstsorten im bayerischen Allgäu und am bayerischen Bodensee. Zusammenfassung

Erhaltung und Nutzung alter Kernobstsorten im bayerischen Allgäu und am bayerischen Bodensee. Zusammenfassung Erhaltung und Nutzung alter Kernobstsorten im bayerischen Allgäu und am bayerischen Bodensee Ein überregionales LEADER-Projekt der Kreise Lindau, Oberallgäu, Ostallgäu, Unterallgäu und der kreisfreien

Mehr

Leitfaden für den Obstbaumschnitt am Hochstamm Thüringer Schule für naturgemäßen Obstbaumschnitt Dipl. -Ing. agr. Michael Grolm

Leitfaden für den Obstbaumschnitt am Hochstamm Thüringer Schule für naturgemäßen Obstbaumschnitt Dipl. -Ing. agr. Michael Grolm Leitfaden für den Obstbaumschnitt am Hochstamm Thüringer Schule für naturgemäßen Obstbaumschnitt Dipl. -Ing. agr. Michael Grolm Meine bisherigen obstbaulichen Tätigkeiten 1988 Pflanzung und Pflege meines

Mehr

Baumschule Freiberg GbR Münzbachtal 126, 09603 Großschirma Tel.: 03731/22673 - Fax: 03731/23856 www.baumschule - freiberg.de

Baumschule Freiberg GbR Münzbachtal 126, 09603 Großschirma Tel.: 03731/22673 - Fax: 03731/23856 www.baumschule - freiberg.de Man kann sagen, daß Zwetsche gleich Zwetschge ist, und die wiederum eine Unterart der echten Pflaume. Man erkennt Zwetschen daran, daß sie spitzer und kleiner sind als die rundlichen Pflaumen und keine

Mehr

Baumpflanzaktion Rüderswil 2015 Sorten-Liste

Baumpflanzaktion Rüderswil 2015 Sorten-Liste Baumpflanzaktion Rüderswil 2015 Sorten-Liste Aepfel Albrechtsapfel, PSR, robuste Spätherbstsorte frosthart, wenig anfällig für Schorf und Mehltau, für Höhenlagen, mittelstarker Wuchs, guter Pollenspender,

Mehr

Die in der Pfalz einst häufigsten Baumobst-Sorten. Dürkheimer Prachtmandel

Die in der Pfalz einst häufigsten Baumobst-Sorten. Dürkheimer Prachtmandel Dürkheimer Prachtmandel Synonyme: Philippi s Prachtmandel Herkunft / Verbreitung: eine entlang der Weinstraße noch häufigere ältere Ziermandel (Bittermandel); ab 1940 von Ewald Philippi / Bad Dürkheim

Mehr

Obst OBST IST UNSERE STÄRKE

Obst OBST IST UNSERE STÄRKE Trends & Highlights OBST 2015 Obst seite 4 OBST IST UNSERE STÄRKE Leider werden die Gärten insbesondere der jungen Familien immer kleiner. Aber auch wer nur eine kleine Terrasse oder einen Balkon hat,

Mehr

Erhaltung alter Kernobstsorten im Landkreis Würzburg Trockener Martin

Erhaltung alter Kernobstsorten im Landkreis Würzburg Trockener Martin streuobst mainfranken Erhaltung alter Kernobstsorten im Landkreis Würzburg Trockener Martin Schöner aus Miltenberg Ergebnisse eines Forschungsprojekts des Landratsamtes Würzburg in Zusammenarbeit mit der

Mehr

GEMEINDE ZIMMERN OB ROTTWEIL LANDKREIS ROTTWEIL BEBAUUNGSPLAN "ZIMMERN O.R. - OST, TEIL II" IN ZIMMERN OB ROTTWEIL ANLAGE 1 ZU DEN PLANUNGSRECHTLICHEN FESTSETZUNGEN (TEXTTEIL) PFLANZLISTEN siehe folgende

Mehr

Obstbäume Sortimentsliste Herbst 2013

Obstbäume Sortimentsliste Herbst 2013 Baumschule Bogner Wir machen mehr aus Ihrem Garten Koniferen - Nadelgehölze - Raritäten - Ziergehölze - Obstbäume Obstbäume Sortimentsliste Herbst 2013 Inhalt Apfel Seite 1-11 Birne Seite 11-13 Holunder

Mehr

Runde, bunte Welt unserer Sommerfrüchte. www.biogenuss-norddeutschland.de

Runde, bunte Welt unserer Sommerfrüchte. www.biogenuss-norddeutschland.de Runde, bunte Welt unserer Sommerfrüchte www.biogenuss-norddeutschland.de Altländer Kirschen - natürlich madenfrei Achten Sie beim Einkauf auf Altländer Kirschen, denn nur diese sind garantiert madenfrei.

Mehr

Bestellformular für Veredelungen

Bestellformular für Veredelungen Pflanzenschutzamt Postfach 91 08 10 30428 Hannover Pflanzenschutzamt Wunstorfer Landstr. 9 30453 Hannover Telefon 0511/4005-0 Telefax 0511/4005-2505 Auftraggeber und Rechnungsempfänger: Anrede: Name: Lieferadresse

Mehr

Äpfel lassen sich also lange einlagern! dem feinsäuerlichen Jonagold. Nutzung Anbau

Äpfel lassen sich also lange einlagern! dem feinsäuerlichen Jonagold. Nutzung Anbau Andreas Hermsdorf / pixelio.de Apfel Apfel Der Apfel ist bei uns in Deutschland die beliebteste Saison Obstsorte. Er gehört zum Kernobst wie auch die Bir Hauptsaison: August bis Oktober ne. Die beliebteste

Mehr

Sortenbeschreibung Birnensorten für Streuobstwiesen. Alexander Lucas. Andenken an den Kongreß (Kongreßbirne) Bayerische Weinbirne

Sortenbeschreibung Birnensorten für Streuobstwiesen. Alexander Lucas. Andenken an den Kongreß (Kongreßbirne) Bayerische Weinbirne Alexander Lucas Um 1870 als Zufallssämling von Alexander Lucas in einem Wald bei Bois/Frankreich gefunden. Die Frucht ist groß bis sehr groß, stumpf kegelförmig. Die Schale ist anfangs hellgrün, bei Vollreife

Mehr

SCHWEIZER WASSERBIRNE BIO Pyrus - Mostbirne

SCHWEIZER WASSERBIRNE BIO Pyrus - Mostbirne GROSSE GERMERSDORFER BIO Prunus avium Fruchtsorte - Süßkirsche HERKUNFT - Die Sorte wurde im 19. Jahrhundert in Germersdorf bei Guben (Schlesien) als Zufallssämling entdeckt und verbreitete sich wegen

Mehr

Kreis Siegen-Wittgenstein Untere Landschaftsbehörde. Erhaltung und Wiederbegründung von Streuobstwiesen

Kreis Siegen-Wittgenstein Untere Landschaftsbehörde. Erhaltung und Wiederbegründung von Streuobstwiesen Kreis Siegen-Wittgenstein Untere Landschaftsbehörde Erhaltung und Wiederbegründung von Streuobstwiesen - 2 - Jahrhundertelang prägten Obstbäume große Teile der Landschaft. Einzeln oder in Gruppen, entlang

Mehr

Obstbaumverkauf in der Gemeinde

Obstbaumverkauf in der Gemeinde Obstbaumverkauf in der Gemeinde Damit die alten Obstsorten wieder in den Feldern und Gärten gepflanzt werden, bietet Ihnen Ihre Gemeinde in Zusammenarbeit mit dem Verein HORTUS die Gelegenheit, echte Spezialitäten

Mehr

APFELGUT. Aus dem Apfelgarten...

APFELGUT. Aus dem Apfelgarten... APFELGUT Aus dem Apfelgarten... Im Einklang mit der Natur Willkommen im Apfelgut Zimmermann in Wachenheim an der Weinstraße. Wir sind ein Familienbetrieb, in dem sich fast alles um den Apfel dreht. Auf

Mehr

STREUOBSTLISTE FÜR DEN LANDKREIS ROTH

STREUOBSTLISTE FÜR DEN LANDKREIS ROTH Landratsamt Roth - Kreisfachberatung für Gartenbau und Landespflege Weinbergweg 1, 91154 Roth - http://www.landratsamt-roth.de/kreisfachberatung Dipl. Ing. Gartenbau (F) aberacker, Mail: renate.haberacker@landratsamt-roth.de;

Mehr

Erhaltung alter Kernobstsorten im Landkreis Würzburg Trockener Martin

Erhaltung alter Kernobstsorten im Landkreis Würzburg Trockener Martin streuobst mainfranken Erhaltung alter Kernobstsorten im Landkreis Würzburg Trockener Martin Schöner aus Miltenberg Ergebnisse eines Forschungsprojekts des Landratsamtes Würzburg in Zusammenarbeit mit der

Mehr

Edelreiser Edelreiser 2016

Edelreiser Edelreiser 2016 Edelreiser 2016 Übermittelt von unserem Vorstandsmitglied und Ansprechpartner im Streuobstdorf Hausen, Adam Zentgraf, der Interessenten bei Rückfragen gerne zur Verfügung steht. Kontaktdaten Ansprechpartner

Mehr

Robuste Obstsorten für die Obstwiesen im Enzkreis

Robuste Obstsorten für die Obstwiesen im Enzkreis Enzkreis Landwirtschaftsamt Obst und Gartenbauberatung Robuste Obstsorten für die Obstwiesen im Enzkreis 2 Obstsortenliste für Obstwiesen im Enzkreis Ausgewählt wurden Sorten mit langjähriger Anbauerfahrung,

Mehr

Literaturauswahl: Obst und Obstbau.

Literaturauswahl: Obst und Obstbau. Literaturauswahl: Obst und Obstbau. Nutzpflanzenarchiv. ANDRESEN 1950 Andresen, Andreas: Apfelsorten. Eine Auswahl in Wort und Bild. Stuttgart 1950 D4-32 ANWEISUNG 1836 Anweisung zum Obstbau und zur Benutzung

Mehr

obstbäume in der verwendung planungshelfer ii für stadtgrün, garten und landschaft

obstbäume in der verwendung planungshelfer ii für stadtgrün, garten und landschaft obstbäume in der verwendung planungshelfer ii für stadtgrün, garten und landschaft OBSTBÄUME IN DER VERWENDUNG: PLANUNGSHELFER II FÜR STADTGRÜN, GARTEN UND LANDSCHAFT: Auf der Basis langfristiger Entwicklungsarbeit

Mehr

Förderung von Obstbaumhochstämmen

Förderung von Obstbaumhochstämmen Förderung von Obstbaumhochstämmen Sortenliste als Empfehlung das bedeutet allerdings kein Förderausschluss für andere Sorten! Birnensorte Eigenschaft/Frucht Verarbeitung / Haltbarkeit Standort Sonstiges

Mehr

Baumschule Freiberg GbR Münzbachtal 126, 09603 Großschirma Tel.: 03731/22673 - Fax: 03731/23856 www.baumschule - freiberg.de

Baumschule Freiberg GbR Münzbachtal 126, 09603 Großschirma Tel.: 03731/22673 - Fax: 03731/23856 www.baumschule - freiberg.de Fast alle Birnen benötigen zur optimalen Fruchtqualität einen warmen geschützen Standort. Entscheidend für den Wuchs der Birne ist die Unterlage. Birnen gedeihen am besten in tiefgründiger, humusreicher

Mehr

Robuste Obstsorten für den. Haus- und Kleingarten

Robuste Obstsorten für den. Haus- und Kleingarten Dr. Dankwart Seipp Robuste Obstsorten für den Haus- und Kleingarten Seminar OBSTGEHÖLZE VERKAUFEN MIT FACHKOMPETENZ DEN UMSATZ STEIGERN Cappeln 18. August 2005 G l i e d e r u n g Einleitung Sortenvorstellung

Mehr

VoM Paradiesbaum. Die Verlockungen des Apfels. Erfahren Sie mehr über. wie vielseitig Sie die beliebten Früchte in der Küche einsetzen können.

VoM Paradiesbaum. Die Verlockungen des Apfels. Erfahren Sie mehr über. wie vielseitig Sie die beliebten Früchte in der Küche einsetzen können. VoM Paradiesbaum. Die Verlockungen des Apfels Erfahren Sie mehr über sündhaft feine Apfelsorten und darüber, wie vielseitig Sie die beliebten Früchte in der Küche einsetzen können. ApfelKUNDE unsere grosse

Mehr

Die beliebteste Frucht

Die beliebteste Frucht 2010 50 Info für Lernende APFEL DER MUNTERMACHER Die beliebteste Frucht Ursprung und Geschichte Der aus dem Gebiet östlich des Schwarzen Meeres stammende Apfel ist die älteste Frucht, die der Mensch kultivierte.

Mehr

Der Schlierbacher Absolvent Mitteilungsblatt des Absolventenverbandes der Landwirtschaftsschule Schlierbach

Der Schlierbacher Absolvent Mitteilungsblatt des Absolventenverbandes der Landwirtschaftsschule Schlierbach Der Schlierbacher Absolvent Mitteilungsblatt des Absolventenverbandes der Landwirtschaftsschule Schlierbach Fotos: F. Braunsberger Bezirkserntedankfest 2009 Viele Ortsgruppen aus dem Bezirk Kirchdorf haben

Mehr

BEFRUCHTERTABELLE APFELSORTEN

BEFRUCHTERTABELLE APFELSORTEN BEFRUCHTERTABELLE APFELSORTEN Fast alle Apfelsorten sind selbststeril, d.h. daß der eigene Pollen auf der Narbe nur ungenügend keimt und deshalb keine Befruchtung erfolgt. Deshalb sind zur Befruchtung

Mehr

Bestellformular für Veredelungen

Bestellformular für Veredelungen Pflanzenschutzamt Postfach 91 08 10 30428 Hannover Pflanzenschutzamt Wunstorfer Landstr. 9 30453 Hannover Telefon 0511/4005-0 Telefax 0511/4005-2505 Auftraggeber und Rechnungsempfänger: Anrede: Name: Lieferadresse

Mehr

Neue Sommerhimbeersorten auf dem Prüfstand

Neue Sommerhimbeersorten auf dem Prüfstand Neue Sommerhimbeersorten auf dem Prüfstand Aus der Vielzahl an neuen Sorten für den Anbau von Sommerhimbeeren stachen in den letzten Jahren Tulameen und Glen Ample als besonders anbauwürdig hervor und

Mehr

Apfel- und Birnensorten für kleinere Bäume im Hausgarten

Apfel- und Birnensorten für kleinere Bäume im Hausgarten Apfel- und Birnensorten für kleinere Bäume im Hausgarten Äpfel Adamsparmäne 11003 Norfolk Pippin, Spitzkasseler Wurde 1826 zum ersten Mal in England erwähnt. Frucht mittelgross, gelb, dunkelrot verwaschen,

Mehr

Baumschule Freiberg GbR Münzbachtal 126, Großschirma Tel.: 03731/ Fax: 03731/ freiberg.de

Baumschule Freiberg GbR Münzbachtal 126, Großschirma Tel.: 03731/ Fax: 03731/ freiberg.de Die Aprikose gilt zwar als kaum frostgefährdet, jedoch stellt sie gewisse Ansprüche, windgeschützte Lagen, günstig sind leicht geneigte Nordhänge, die sich nur langsam erwärmen, mit lockeren lehm- oder

Mehr

Müller Thurgau Ortsgemeinde Au

Müller Thurgau Ortsgemeinde Au Müller Thurgau Ortsgemeinde Au Die Müller Thurgau wächst in unserer Gegend als Rarität. Bedingt durch eine kürzere Reifezeit gedeiht er vorzüglich in späteren Lagen. Der herkömmliche Weisswein zeichnet

Mehr

Baumschulen - Alte Obstsorten. Obstbäume in 700 alten und neuen Sorten. Naturnahe Anzucht / Meisterbetrieb. Bequem bestellen im Online-Shop

Baumschulen - Alte Obstsorten. Obstbäume in 700 alten und neuen Sorten. Naturnahe Anzucht / Meisterbetrieb. Bequem bestellen im Online-Shop Baumgartner Baumschulen - Alte Obstsorten Obstbäume in 700 alten und neuen Sorten Zahlreiche Obstraritäten Naturnahe Anzucht / Meisterbetrieb Deutschlandweiter Versand Bequem bestellen im Online-Shop Baumschulen

Mehr

Apfel Äpfel Basis und Spezialität in unserer Bio-Saftkelterei Mit köstlichen Rezeptideen im Innenteil!

Apfel Äpfel Basis und Spezialität in unserer Bio-Saftkelterei Mit köstlichen Rezeptideen im Innenteil! www.voelkeljuice.de Apfel Äpfel Basis und Spezialität in unserer Bio-Saftkelterei Mit köstlichen Rezeptideen im Innenteil! 01 Äpfel Basis und Spezialität in unserer Bio-Saftkelterei Inhalt Vom Baum bis

Mehr

Schweizer Äpfel. die vielseitige Verführung

Schweizer Äpfel. die vielseitige Verführung Die wichtigsten Schweizer Apfelsorten im Überblick, gluschtige Rezepte und viel Wissenswertes über den gesunden Snack. Schweizer Äpfel die vielseitige Verführung 1 Herausgeber/Vertrieb: Landwirtschaftlicher

Mehr

Birnenanbau im Garten

Birnenanbau im Garten Birnenanbau im Garten Die Birne ist eine der beliebtesten Arten in deutschen Obstgärten. Für einen erfolgreichen Anbau sind einige Grundsätze zu beachten, die bereits mit der richtigen Wahl des Standortes

Mehr

Infoblatt: Garten. Die Kiwi

Infoblatt: Garten. Die Kiwi Infoblatt: Garten Die Kiwi (früher Actinidia chinensis jetzt A. deliciosa) Die ersten Kiwipflanzen gelangten Mitte der 70er Jahre in deutsche Gärten. Und seit über 20 Jahren ist ihre Präsenz auf unseren

Mehr

Pflanzen für unsere Gärten

Pflanzen für unsere Gärten Pflanzen für unsere Gärten Pflanzenliste Obstgehölze Genussreife Sorte Juli August September November Dezember Januar Februar März April Mai Juni Äpfel Ariwa X X grüngelb, orange saftiges, festes süss,

Mehr

Produktbeschreibungen Stand April2009

Produktbeschreibungen Stand April2009 Stand April2009 Apfelsäfte Mc Intosh - der Aromatische Unser mehrfach prämiertes Flagschiff. Der intensiv-blumig verspielte Duft ist wohl einzigartig unter den Apfelsäften und so mancher wird erstaunt

Mehr

Samstag, 17. September 2016 Halle 9. Spezialitätentag: Äpfel vom Bodensee

Samstag, 17. September 2016 Halle 9. Spezialitätentag: Äpfel vom Bodensee Apfelernte in Bayern ist gut angelaufen Im Rahmen des Spezialitätentages Äpfel vom Bodensee beim Bayerischen Zentral- Landwirtschaftsfest am 17. September 2016 in München informierte der Bayerische Bauernverband

Mehr

Franz Rueß. Taschenatlas. Resistente und robuste. Obstsorten. 152 Farbfotos 14 Zeichnungen

Franz Rueß. Taschenatlas. Resistente und robuste. Obstsorten. 152 Farbfotos 14 Zeichnungen Franz Rueß Taschenatlas Resistente und robuste Obstsorten 152 Farbfotos 14 Zeichnungen 2 Vorwort Obst aus dem eigenen Garten schmeckt immer am besten. Selbst erzeugt und frisch vom Baum oder Strauch ist

Mehr

EXOTEN FÜR JEDEN TAG.

EXOTEN FÜR JEDEN TAG. EXOTEN FÜR JEDEN TAG. DAS EXOTISCHE SEXTETT DIESE FRÜCHTE HABEN IMMER SAISON. Ananas Bei Ananas, Avocado, Kiwi, Mango, Papaya und Passionsfrucht dürfen Sie das ganze Jahr über herzhaft zugreifen. Sie sind

Mehr

Werners Baumschule & Gärtnerei

Werners Baumschule & Gärtnerei Werners Baumschule & Gärtnerei Sortiment Apfelbäume Ananas Renette klein mittelgroß, gelbgrünegoldgelbe, rauhe, wachsige Schale, mit grünbraunen Punkten, weißgelbliches,festes Fruchtfleisch, säuerlich,

Mehr

KOCHEN & GENIESSEN WIE AUF DEM LAND. Kartoffeln und. Gemüse

KOCHEN & GENIESSEN WIE AUF DEM LAND. Kartoffeln und. Gemüse KOCHEN & GENIESSEN WIE AUF DEM LAND Kartoffeln und Gemüse Kartoffeln und Gemüse KOCHEN & GENIESSEN WIE AUF DEM LAND Kartoffeln und Gemüse Inhalt Kartoffeln 8 Bunte Vielfalt 10 Kartoffelporträts 12 In Suppen

Mehr

Kurzbeschreibungen alter Obstsorten: Äpfel

Kurzbeschreibungen alter Obstsorten: Äpfel 1 Biologische Station Bonn B i o l o g i s c h e S t a t i o n B o n n Auf dem Dransdorfer Berg 76 53 121 Bonn Dr. Bernhard Arnold (Dipl.-Biol.) Wissenschaftlicher Mitarbeiter Kurzbeschreibungen alter

Mehr

Heimische Hecken, Gehölze und Obstbäume. Kurzbeschreibung

Heimische Hecken, Gehölze und Obstbäume. Kurzbeschreibung Heimische Hecken, Gehölze und Obstbäume Kurzbeschreibung zu den diesjährigen Angebotspflanzen Hecken / Sträucher Rotbuche Gedeiht auf mittelgründigen, oft sandig-steinigen Lehmböden, sowohl auf kalkhaltigen

Mehr

Äpfel. Sortenempfehlung Hochstamm Schweiz gemäss Baumschulangebot, Schneiderapfel Bohnapfel

Äpfel. Sortenempfehlung Hochstamm Schweiz gemäss Baumschulangebot, Schneiderapfel Bohnapfel Äpfel Schneiderapfel 11005 Albisser, Streifacher, Welscher Grünacher Beliebter Stammbildner für Hochstammbäume aus dem Kt. Zürich, um 1746. Verbreitet. Frucht mittelgross, grüngelb, Deckfarbe rötlich.

Mehr

Geschmacks- & Sortenbeschreibung 70 Sorten auf 26 Seiten, mit 98 Fotos/Abbildungen

Geschmacks- & Sortenbeschreibung 70 Sorten auf 26 Seiten, mit 98 Fotos/Abbildungen Geschmacks- & 70 Sorten auf 26 Seiten, mit 98 Fotos/Abbildungen Stand der von uns bisher verarbeiteten Obstsorten & Spezialitäten: September 2012 Manche Obstsorten sind so selten, dass es nur noch einzelne

Mehr

Wie die Banane zu ihrem Namen kam

Wie die Banane zu ihrem Namen kam Wie die Banane zu ihrem Namen kam Der Name Banane kommt von dem arabischen Wort banan, das bedeutet Finger. Die Früchte bilden Büschel aus Händen mit zahlreichen krummen Fingern. In alten Schriften wird

Mehr

Höhentaugliche Apfel-, Birnen-, Kirschen- und Pflaumenbzw. Zwetschgensorten

Höhentaugliche Apfel-, Birnen-, Kirschen- und Pflaumenbzw. Zwetschgensorten Höhentaugliche Apfel-, Birnen-, Kirschen- und Pflaumenbzw. Zwetschgensorten Äpfel Schneiderapfel 11005 Albisser, Streifacher, Welscher Grünacher Beliebter Stammbildner für Hochstammbäume aus dem Kt. Zürich,

Mehr

Ticket nach Berlin Begleitmaterialien: Manuskript und Glossar

Ticket nach Berlin Begleitmaterialien: Manuskript und Glossar Folge 7 Bechtheim Damit das Manuskript gut lesbar ist, haben wir kleinere grammatikalische Ungenauigkeiten korrigiert und grammatikalische Fehler in den Fußnoten kommentiert. Für Team Süd geht es weiter

Mehr

Mundraub statt Supermarkt?

Mundraub statt Supermarkt? Mundraub statt Supermarkt? Susanne Aigner 05.10.2014 Selber ernten macht gesund: Tausende Obstsorten reifen im September heran. In den Supermarktregalen liegen meist nur die gespritzten Clubsorten Äpfel

Mehr

Stadt Pforzheim Amt für Umweltschutz

Stadt Pforzheim Amt für Umweltschutz Stadt Pforzheim Amt für Umweltschutz Apfel - Sortenbeschreibung Sorte Herkunft Frucht Reife Lagerung Baum Standort Besonderheit Alkmene 1930 in Norddeutschland Bittenfelder Boskoop Brettacher Gehrers Rambur

Mehr

Schulobst- und Gemüseprogramm

Schulobst- und Gemüseprogramm Schulobst- und Gemüseprogramm Für Schüler von 7 bis 10 Jahren Kapitel 1: Vielfalt Präsentationsunterlage für LehrerInnen Hallo! Wir sind Anton und Sophie! Wir bringen euch jetzt die große Welt des heimischen

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Landwirtschaft und Forsten. Feuerbrand. Hinweise für Haus-, Kleingarten und Streuobst

Bayerisches Staatsministerium für Landwirtschaft und Forsten. Feuerbrand. Hinweise für Haus-, Kleingarten und Streuobst Bayerisches Staatsministerium für Landwirtschaft und Forsten Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft Feuerbrand Hinweise für Haus-, Kleingarten und Streuobst In Zusammenarbeit mit: Kreisfachberatung

Mehr

[Text eingeben] Beerenobst.

[Text eingeben] Beerenobst. Beerenobst Beerenobst ist eigentlich nur der handelsübliche Begriff für typische Früchte wie Erdbeeren, Heidelbeeren oder Himbeeren. Genau genommen zählen aber auch diverse Gemüse wie beispielsweise Gurken

Mehr

Neuauflage Landkreis Tirschenreuth in Zusammenarbeit mit dem Kreisverband für Gartenbau und Landschaftspflege

Neuauflage Landkreis Tirschenreuth in Zusammenarbeit mit dem Kreisverband für Gartenbau und Landschaftspflege Neuauflage 2010 Landkreis Tirschenreuth in Zusammenarbeit mit dem Kreisverband für Gartenbau und Landschaftspflege Tirschenreuth Tirschenreuth, im Dezember 2010 Impressum: Verantwortlich für Inhalt: Harald

Mehr

paradiesische Vielfalt... empfehlenswerte Obstsorten im Landkreis Rottal-Inn

paradiesische Vielfalt... empfehlenswerte Obstsorten im Landkreis Rottal-Inn paradiesische Vielfalt... empfehlenswerte Obstsorten im Landkreis Rottal-Inn Grusswort Landrat Obst schmeckt immer, vor allen Dingen, wenn es aus einheimischen Anbaugebieten kommt. Es gibt viele gute

Mehr

PREMIUM Partyservice. Köstlichkeiten für anspruchsvolle Partygäste. Viele köstliche Ideen für Ihre Feier. Einfach bestellen und abholen.

PREMIUM Partyservice. Köstlichkeiten für anspruchsvolle Partygäste. Viele köstliche Ideen für Ihre Feier. Einfach bestellen und abholen. Köstlichkeiten für anspruchsvolle Partygäste. Nur an ausgewählten Standorten erhältlich! PREMIUM Partyservice Viele köstliche Ideen für Ihre Feier. Einfach bestellen und abholen. Alle Partyservice-Produkte

Mehr

Grosse Fleischtomaten

Grosse Fleischtomaten Grosse Fleischtomaten Rotes Ochsenherz Süss bis 800g, aromatisch haben wenig Säure und sind robust. Die weisse Tomate Crèmiges Fruchtfleisch mit süsslichem Aroma, wenig Säure. Ertragreich bis weit in den

Mehr

Alte Obstsorten - heute genutzt? (mit einer farbigen Abbildungsseite in der Heftmitte)

Alte Obstsorten - heute genutzt? (mit einer farbigen Abbildungsseite in der Heftmitte) Alte Obstsorten - heute genutzt? (mit einer farbigen Abbildungsseite in der Heftmitte) Monika Höfer Einführung Das Interesse an alten Obstsorten hat nach mehreren Jahrzehnten der Vernachlässigung wieder

Mehr

Obstbaumverkauf in der Gemeinde

Obstbaumverkauf in der Gemeinde Obstbaumverkauf in der Gemeinde Damit die alten Obstsorten wieder in den Feldern und Gärten gepflanzt werden, bietet Ihnen Ihre Gemeinde in Zusammenarbeit mit dem Verein HORTUS die Gelegenheit, echte Spezialitäten

Mehr

Kita-Obst-Programm als zusätzlicher Impuls!

Kita-Obst-Programm als zusätzlicher Impuls! Kita-Obst-Programm als zusätzlicher Impuls! Um Kindern und Jugendlichen Obst und Gemüse schmackhaft zu machen, hat die EU ein Schulobstprogramm eingeführt, das in Rheinland-Pfalz seit 2012 auch für Kitas

Mehr

Weinkarte. Bis vor einigen Jahrhunderten wurde auch um Kölleda herum Wein angebaut. im Gebiet.

Weinkarte. Bis vor einigen Jahrhunderten wurde auch um Kölleda herum Wein angebaut. im Gebiet. Weinkarte Bis vor einigen Jahrhunderten wurde auch um Kölleda herum Wein angebaut. Heute erinnert nur noch das Wappen der Stadt an diese Tatsache. Wippertus, der Stadtheilige, hielt damals Messen für eine

Mehr

Heutiger Wert alter Apfelsorten erste Ergebnisse einer Sortensichtung

Heutiger Wert alter Apfelsorten erste Ergebnisse einer Sortensichtung Heutiger Wert alter Apfelsorten erste Ergebnisse einer Sortensichtung in Gülzow Dr. Friedrich Höhne, Landesforschungsanstalt für Landwirtschaft und Fischerei Mecklenburg- Vorpommern Eine Besonderheit im

Mehr

Mach dich vom Acker! Saisonale Höhepunkte: Brombeeren // Rote Bete // Pfifferlinge Mehr wert: Lebensmittel & Ressourcen schonen

Mach dich vom Acker! Saisonale Höhepunkte: Brombeeren // Rote Bete // Pfifferlinge Mehr wert: Lebensmittel & Ressourcen schonen Ausgabe 24 // Juli / August 2015 Lieferpartner der CF Gastro Mach dich vom Acker! Vom Inka-Gold zum Alten Fritz: Wie die Kartoffel nach Deutschland kam Saisonale Höhepunkte: Brombeeren // Rote Bete //

Mehr