Versionshinweise ARGUS Valuation DCF Version

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Versionshinweise ARGUS Valuation DCF Version 15.0.0"

Transkript

1 Versionshinweise ARGUS Valuation DCF Version Dokumentversion Januar 2011 ARGUS Software, Inc.

2 Versionshinweise für ARGUS Valuation DCF Version Januar 2011 Veröffentlicht von: ARGUS Software, Inc Post Oak Boulevard Suite 900 Houston, Texas 77056, USA Telefon (713) Fax (713) Die Informationen in diesen Versionshinweisen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden und stellen keinerlei Zusage seitens ARGUS Software dar. Diese Versionshinweise sind urheberrechtlich geschützt Copyright 2011, ARGUS Software. Alle Rechte vorbehalten. Diese Versionshinweise sind ein vertrauliches und urheberrechtliches Geschäftsgeheimnis von ARGUS Software Ltd. und seinen Lizenzgebern und werden nur im Rahmen einer Lizenz, die eine Geheimhaltungspflicht enthält, verfügbar gemacht. "ARGUS Software" ist eine Marke von ARGUS Software, Inc. Alle anderen Marken und eingetragenen Marken sind Eigentum der jeweiligen Unternehmen. ARGUS Software, Inc. 2

3 Inhaltsverzeichnis Einführung... 4 Zweck... 4 Umfang... 4 Kompatible Plattformen und Produkte... 4 Systemvoraussetzungen... 5 Doppelbyte Zeichenunterstützung... 6 Zusätzlich installierte Software... 6 Bekannte Probleme in ARGUS Valuation DCF Version Erweiterungen in ARGUS Valuation DCF Version Behobene Probleme in ARGUS Valuation DCF Version Berechnungsprobleme Probleme mit Dateioperationen Probleme beim Importieren/Exportieren Berichtsprobleme Probleme der Benutzeroberfläche Modifizierungen an OpenARGUS Tabellen Tabelle OA Eigenschaften ARGUS Software, Inc. 3

4 Einführung Zweck Der Zweck dieses Dokuments ist die Darstellung von Erweiterungen, Änderungen, bekannten Problemen und Fehlerbehebungen für ARGUS Valuation DCF Version Umfang Dieses Dokument befasst sich mit der Veröffentlichung von ARGUS Valuation DCF Version Kompatible Plattformen und Produkte Dieses Produkt kann auf den folgenden Plattformen bzw. mit den folgenden Produkten installiert und ausgeführt werden: Desktop Betriebssysteme Windows XP, Service Pack 2 Windows Vista Windows 7 Server Betriebssysteme Windows Server 2003 Windows Server 2003 R2 Windows Server 2008 Windows Server 2008 R2 Remote Desktop Services Citrix XenApp Version 6 Citrix Xen Server 5.5 Windows Server 2003 Windows Server 2008 Unterstützte OpenARGUS Datenumgebungen MS SQL SERVER 2008 R2 MS SQL SERVER 2008 MS SQL SERVER 2005 ARGUS Software, Inc. 4

5 MS Access 2003 MS Access 2007 MS Access 2010 ARGUS Valuation DCF Version und ARGUS Valuation DCF Version In früheren Versionen von ARGUS Valuation DCF erstellte Datendateien, einschließlich Valuation DCF Version 14.0, ARGUS 2007 und ARGUS 2006, werden aktualisiert, wenn sie mit ARGUS Valuation DCF Version geöffnet werden. In ARGUS Valuation DCF Version erstellte oder geänderte ARGUS Valuation DCF Datendateien sind nicht abwärtskompatibel für Verwendung in früheren Versionen von ARGUS Valuation DCF. Systemvoraussetzungen Die folgende Auflistung enthält die Mindest Systemanforderungen für die Verwendung von ARGUS Valuation DCF Version : Client PC Voraussetzungen Speicher: 1 GB RAM Festplatte: 200 MB freier Speicherplatz Prozessor: 1,0 GHz oder höher Server Voraussetzungen Speicher: geringer Verarbeitungsaufwand Festplatte: 250 MB freier Speicherplatz Prozessor: geringer Verarbeitungsaufwand Remote Desktop Server Voraussetzungen Speicher: 1 GB plus 30 MB pro Sitzung Prozessor: 1,5 GHz oder höher Browser Voraussetzungen Internet Explorer 6.0 oder höher ARGUS OBA Voraussetzung MS Excel 2007 oder höher ARGUS Software, Inc. 5

6 Doppelbyte Zeichenunterstützung ARGUS Valuation DCF unterstützt die Anzeige von Doppelbyte Zeichen in Beschriftungen der Benutzeroberfläche. Doppelbyte Zeichen, die in Textfelder eigegeben werden, werden jedoch möglicherweise nicht immer bewahrt (gespeichert). Ein potenzielles Problem ist, dass maximale Längenbegrenzungen von Textzeichenfolgen halbiert werden. Beispiel: Ein Feld in ARGUS, das normalerweise bis zu 30 Zeichen akzeptiert, z. B. ein Kategorienname, akzeptiert nur bis zu 15 Doppelbyte Zeichen. Zudem kann es sein, dass Systemprogramme, die zur Umwandlung von Einzelbyte Tastatureingaben in Doppelbyte Zeichen verwendet werden, nicht funktionieren, wenn bestimmte Antiviren oder Sicherheitssoftware ebenfalls vorhanden ist. Zusätzlich installierte Software Für die vollständige Funktionalität von ARGUS Valuation DCF ist die Verwendung von UnZip 5.5, Copyright (c) , erforderlich. Diese unterstützende Anwendung ist in der Datei ARUNZIP.DLL enthalten. Im Folgenden finden Sie die Lizenzvereinbarung für diese Software: Hierbei handelt es sich um die Lizenzvereinbarung von Info ZIP in der Version vom 4. März Die endgültige Version dieses Dokuments finden Sie für unbestimmte Zeit unter ftp://ftp.infozip.org/pub/infozip/license.html und eine Kopie unter zip.org/pub/infozip/license.html. Copyright (c) Info ZIP. Alle Rechte vorbehalten. In dieser Copyright und Lizenzvereinbarung wird der Begriff "Info ZIP" als Oberbegriff für die folgenden Personen verwendet: Mark Adler, John Bush, Karl Davis, Harald Denker, Jean Michel Dubois, Jean loup Gailly, Hunter Goatley, Ed Gordon, Ian Gorman, Chris Herborth, Dirk Haase, Greg Hartwig, Robert Heath, Jonathan Hudson, Paul Kienitz, David Kirschbaum, Johnny Lee, Onno van der Linden, Igor Mandrichenko, Steve P. Miller, Sergio Monesi, Keith Owens, George Petrov, Greg Roelofs, Kai Uwe Rommel, Steve Salisbury, Dave Smith, Steven M. Schweda, Christian Spieler, Cosmin Truta, Antoine Verheijen, Paul von Behren, Rich Wales, Mike White. Diese Software wird ohne gesetzliche oder vertragliche Gewährleistung zur Verfügung gestellt. Info ZIP oder daran Beteiligte können in keinem Fall für jegliche direkte, indirekte, zufällige, spezielle oder für Folgeschäden durch die Verwendung bzw. durch die Unmöglichkeit der Verwendung dieser Software haftpflichtig gemacht werden. ARGUS Software, Inc. 6

7 Die Berechtigung für den Einsatz dieser Software für jegliche Zwecke, einschließlich kommerzieller Zwecke, sowie Veränderungen an und Weitergabe der Software unterliegen dem obigen Haftungsausschluss und den folgenden Einschränkungen: Bei einer Weitergabe des Quellcodes (als Ganzes oder Teile davon) müssen der Copyright Hinweis, die Definition, der Haftungsausschluss sowie die Liste der Bedingungen ebenfalls weitergegeben werden. Weitergaben in binärer Form (kompilierte ausführbare Programme und Bibliotheken) müssen den oben dargestellten Copyright Hinweis, die Definition, den Haftungsausschluss und die Liste der Bedingungen in der Dokumentation und/oder anderen im Lieferumfang enthaltenen Materialien umfassen. Für die Weitergabe einer standardmäßigen binären Form von UnZipSFX (einschließlich SFXWiz) als Teil eines selbstextrahierenden Archivs besteht eine Ausnahme; hierfür muss die Lizenz nicht enthalten sein, solange das SFX Banner nicht entfernt oder deaktiviert wurde. Geänderte Versionen einschließlich, aber nicht begrenzt auf Ports für neue Betriebssysteme, vorhandene Ports mit neuen Grafik Schnittstellen, Versionen mit geänderter oder erweiterter Funktionalität, und dynamische, freigegebene oder statische nicht von Info ZIP erstellte Bibliotheksversionen müssen eindeutig gekennzeichnet werden und dürfen nicht als Original dargestellt werden, oder müssen, falls es sich um Binärdateien handelt, von der ursprünglichen Quelle kompiliert sein. Geänderte Versionen dürfen ebenfalls nicht ohne ausdrückliche Genehmigung von Info ZIP als Info ZIP Versionen ausgegeben werden einschließlich, aber nicht begrenzt auf Kennzeichnung der geänderten Versionen mit den Bezeichnungen "Info ZIP" (oder jeglicher Variationen, einschließlich, aber nicht begrenzt auf unterschiedliche Groß oder Kleinschreibung), "Pocket UnZip", "WiZ" oder "MacZip". Geänderte Versionen dürfen ebenfalls keine falschen Darstellungen von Zip Bugs, E Mail Adressen oder URLs von Info ZIP enthalten, um beispielsweise anzudeuten, dass Info ZIP für die geänderten Versionen Unterstützung leistet. Info ZIP hat das Urheberrecht für die Verwendung der Bezeichnungen "Info ZIP", "Zip", "UnZip", "UnZipSFX", "WiZ", "Pocket UnZip", "Pocket Zip" und "MacZip" für eigene Quell und Binär Veröffentlichungen. ARGUS Software, Inc. 7

8 Bekannte Probleme in ARGUS Valuation DCF Version Die nachfolgende Liste enthält bekannte Probleme in ARGUS Valuation DCF Version : ID Beschreibung Wenn versucht wird, einen Lizenzschlüssel einzuchecken bzw. abzuschließen, führt Valuation DCF eine Prüfung durch, um zu bestimmen, ob eine Internetverbindung verfügbar ist. In bestimmten Umgebungen ist Valuation DCF nicht in der Lage, eine Verbindung zu finden, obwohl sie in Wirklichkeit vorhanden ist, was eine Warnmeldung auslöst. Um den Vorgang des Eincheckens bzw. Abschließens unter diesen Umständen zu ermöglichen, wurde eine Änderung vorgenommen, die es dem Benutzer ermöglicht, eine Verschiebung des Lizenzschlüssels zu versuchen, selbst wenn keine Internetverbindung bestätigt werden konnte. ARGUS Software, Inc. 8

9 Erweiterungen in ARGUS Valuation DCF Version Die nachfolgende Liste enthält zu ARGUS Valuation DCF Version hinzugefügte Erweiterungen, Funktionen und Modifikationen: ID Beschreibung Konsolidierte Eingabe und Ergebnisansichten: Die Übersichtsdarstellung der Immobilienbibliothek kann jetzt konsolidierte Ansichten in die Eingabe und Ergebnisdetails für alle Immobilien im aktiven Verzeichnis liefern. Zur Auswahl stehen Eingaben wie die Marktannahmen, die Einnahmen und Ausgaben, die Kapitalisierungsraten oder die Diskontierungsfaktoren und Ergebnisse wie eine Liste von Marktmieten nach MPA oder ein Miete Miete Vergleich von Basismiete zu Markt. Treffen Sie einfach eine Auswahl im neuen Ansichten Dropdown Menü der Immobilienbibliothek, um auf diese neue Funktionalität zuzugreifen ARGUS OBA Excel Integration: Alle Daten in den Eingabe und Ergebnisansichten der Immobilienbibliothek können in Microsoft Excel exportiert und zur Erstellung von benutzerdefinierten Berichten über Ihr Immobilienportfolio genutzt werden. Darüber hinaus können die Eingaben in Excel geändert und dann in ARGUS Valuation DCF zurückübertragen werden. Dies ermöglicht die Verwaltung eines Portfolios mit zahlreichen Immobilien Marktpreisbericht: Der Marktpreisbericht bietet eine visuelle Darstellung der Performance einer Immobilie im Vergleich zu den anderen Wirtschaftsgütern in einem bestimmten Markt. Performance kann gemessen werden als Barwert pro Flächenmaßeinheit oder abgeleitete Kapitalisierungsrate An Ort Aktualisierungen: Aktualisierung auf eine neue Version von ARGUS Valuation DCF erfordert nicht mehr, dass der Lizenzschlüssel eingecheckt werden muss. Installieren Sie einfach in das gleiche Verzeichnis, in dem sich die vorangehende Version befindet Schrittweise Mieterhöhungen: Es wurde eine neue Maßeinheit zu Detaillierte Basismiete, Gestaffelte Miete und Basismietänderungen hinzugefügt. Die neue Einheit ermöglicht die Eingabe einer bestimmten jährlichen Mietratenerhöhung Mehrfamilien Marktmietnachlass: Markmietnachlass Kategorien, die über den Analyse Zeitrahmen variierende Mietnachlassraten ermöglichen, sind jetzt in Mehrfamilien Immobilien verfügbar. ARGUS Software, Inc. 9

10 5177 Variable Wiederverkaufs Kapitalisierungsraten: Kapitalisierungsraten, die zur Berechnung des Werts verwendet werden, können jetzt so festgelegt werden, dass sie im Verlauf der Zeit variieren. Markieren Sie im Fenster Rendite >> Immobilienwiederverkauf das Feld Kapitalisierungsrate und klicken Sie auf die Schaltfläche Detail Excel Kopieren und Einfügen: Diese Funktion macht es einfach, das Mietregister oder beliebige Einnahmen und Ausgabenfenster zu aktualisieren, wenn die Eingabe in Excel existiert. Kopieren Sie einfach Einträge in Ihrer Excel Arbeitsmappe und fügen Sie sie direkt in ARGUS Valuation DCF ein Diskontierung der nominalen monatlichen Rate: Als Antwort auf die jahrelange Nachfrage bietet ARGUS Valuation DCF jetzt die Möglichkeit, Diskontierung der nominalen Rate in die Berechnung des Barwerts einzubeziehen. Greifen Sie über das Feld Diskontierungsmethode im Fenster Rendite >> Diskontierung zur Ermittlung des Barwertes auf die neuen Auswahl zu Portfolio Rollup Erweiterungen: Einige für die Komponenten eines Portfolios geltenden Einschränkungen wurden beseitigt. Komponentenimmobilien müssen jetzt nicht mehr Eingaben für Diskontierungsraten und Kapitalisierungsraten aufweisen. Zudem erfordert die Berechnung eines Portfolios von Immobilien nicht mehr, dass jede einzelne Komponentenimmobilie eine bestimmte Wiederverkaufsmethode verwendet. Wiederverkaufsbeträge können sogar direkt eingegeben werden rexml Stapelexport: Mehrere Immobilien können jetzt in der Immobilienbibliothek ausgewählt werden, um einen Stapelexport in rexml einzurichten UNC Pfadinstallation: In dieser Version ist für die Installation von ARGUS Valuation DCF kein zugeordnetes Laufwerk mehr erforderlich Link für Supportfallformular: Über den zum Menü Hilfe hinzugefügten Link kann ein Supportfall eingereicht werden. Dieser Link kann verwendet werden, um Unterstützung hinsichtlich Programmnutzung anzufordern, ein Problem zu melden oder Fragen zur Produktlizenzierung zu stellen Dokument Links: Es wurden neue Links zum Menü Hilfe hinzugefügt. Sie ermöglichen direkten Zugriff auf das ARGUS Berechnungshandbuch und den Schritt für Schritt Leitfaden Aktualisierte Benutzeroberfläche: Die Benutzerfläche von ARGUS Valuation DCF wurde mit einem neuen Farbschema und Erscheinungsbild, einschließlich Übersichtsdarstellung, Symbolleisten und zahlreicher Formulare und Schaltflächen, modernisiert. ARGUS Software, Inc. 10

11 27285 Bildungslizenzen Excel Import: Der Import Assistent für Excel ist jetzt in Bildungslizenzen von ARGUS Valuation DCF verfügbar ARGUS Online Cache Option: ARGUS Online Benutzer haben die Option, ihre lokalen ARGUS Valuation DCF Dateien (.SF Dateierweiterung) in einem temporären Verzeichnis (Chache) auf dem ARGUS Online Server zu speichern, um die Leistung zu verbessern. Änderungen, die während einer ARGUS Online Sitzung an den Dateien, die im Cache gespeichert sind, vorgenommen werden, werden automatisch in die lokale Umgebung des Benutzers zurückgespeichert, wenn die ARGUS Valuation DCF Datei geschlossen wird. ARGUS Software, Inc. 11

12 Behobene Probleme in ARGUS Valuation DCF Version Die nachfolgende Liste enthält behobene Probleme in ARGUS Valuation DCF Version : Berechnungsprobleme ID Beschreibung Bereich Es wurde ein Problem behoben, das beim Berechnen eines Portfoliomodells mit Schuldscheinen einen Absturz verursachte. Portfolio Schuldscheine Es wurde ein Problem behoben, das beim Berechnen zu einem Flächenabsorption schwerwiegenden Fehler führte, nachdem bestimmten Typen von Flächenabsorptionseinträgen gelöscht wurden Es wurde ein Problem in Appartement Immobilien behoben, das zu Appartement MPA einer fehlerhaften Berechnung der Marktmiete führte, wenn der eingegebene Wert zwischen 99 und 100 lag Es wurde ein Problem in der Berechnung der Basismiete nach Ablauf Portfolio Cashflow relativ langfristiger Mietverträge behoben. Dieses Problem trat nur in Portfolio Immobilien auf, wenn Szenarien mit detaillierten Einträgen verwendet wurden und die Komponenten Immobilie vor dem Start des Portfolios startete Es wurde ein Problem in der Wiederholung bestimmter komplexer Rückerstattungen Wiederherstellungen behoben, die Referenzkontoausgaben verwendeten, wenn die Immobiliendatei einen Schuldschein mit Angaben in % des Preises oder BW enthielt Es wurde ein Problem behoben, das einen schwerwiegenden Fehler Flächenmaße beim Berechnen von Modellen mit Flächeneinträgen in Büro gesamt, Einzelhandel gesamt oder Industrie gesamt und Mietern mit detaillierten Mietergrößen Einträgen verursachte Es wurde ein Problem in der Berechnung von Miete unter Verwendung der hochgerechneten Option in Kategorien für Intelligente Wiedervermietungen intelligente Wiedervermietungen behoben. Das Problem führte dazu, dass die vorherige Miete vor dem Hochrechnen angehoben wurde Es wurde ein Problem im BW nach Quelle Bericht behoben. Das BW nach Quelle Problem führte dazu, dass Schuldenrückzahlungen doppelt gezählt wurden Es wurde ein Problem behoben, das einen schwerwiegenden Fehler Wiederverkauf beim Berechnen bestimmter Modelle verursachte, welche die Wiederverkaufsmethode "NOI mit Hochrechnung auf stab. Mkt.leerstand kapitalisieren" verwendeten Es wurde ein Problem in der Speicherung globaler Marktmiete Globale Kategorien ARGUS Software, Inc. 12

13 ID Beschreibung Bereich Kategorien behoben. Das Problem führte dazu, dass die Basismiete in Portfoliomodellen mit Szenarien für Kredit und Einahmeverlust fehlerhaft berechnet wurde. Probleme mit Dateioperationen ID Beschreibung Bereich Es wurde ein Problem behoben, das bewirkte, dass die Dateigröße bestimmter Immobilien beim Kopieren zunahm. Weitere Datei erstellen Es wurde ein Problem behoben, das verhinderte, dass Benutzer die Immobilienbibliothek verwenden konnten, um Dateien mit Namen zu öffnen, die Zeichen enthielten, die in US Englisch normalerweise nicht vorkommen (z. B. ä, ü, ö, ß). Datei öffnen Probleme beim Importieren/Exportieren ID Beschreibung Bereich Es wurde ein Problem behoben, das die Übertragung einer Übersichtsdarstellung exportierten Übersichtsdarstellungskategorie in eine spätere Version von Valuation DCF verhinderte Es wurde ein Problem behoben, das die Übertragung einer Übersichtsdarstellung Übersichtsdarstellung in Excel verhinderte, wenn schwedische Ländereinstellungen verwendet wurden Es wurde ein Problem während des AIF Importprozesses behoben. AIF Import Das Problem führte dazu, dass doppelte Marktmietnachlass Kategorien erstellt wurden Es wurde ein Problem mit unverteilten Ausgaben behoben. Das Excel Report Writer Problem trat beim Exportieren bestimmter Hotel Immobilien in Excel Report Writer auf Es wurde ein Problem im Excel Import behoben. Das Problem führte dazu, dass der Immobiliengröße Eintrag beim Importieren überschrieben wurde. Import Assistent für Excel Es wurde ein Problem behoben, das zu einem schwerwiegenden Fehler führte, wenn versucht wurde, mehrere Immobiliendateien unter Verwendung des Import Assistenten für Excel in Stapelverarbeitung zu aktualisieren Es wurde ein Problem behoben, das beim Erstellen einer neuen Datei mit dem Import Assistenten für Excel auftrat, wenn die Zelle mit dem Dateinamen einen Punkt enthielt Es wurde ein Problem behoben, das einen schwerwiegenden Fehler verursachte, wenn versucht wurde, den Dateivergleichsbericht in Excel zu exportieren. Import Assistent für Excel Import Assistent für Excel Dateivergleichsbericht Es wurde ein Problem beim Exportieren der Rückerstattungseinträge Flächenabsorption ARGUS Software, Inc. 13

14 für Flächenabsorptions Mieter in OpenARGUS behoben Es wurde ein Problem behoben, das zu einem schwerwiegenden Fehler führte, wenn versucht wurde, eine Postleitzahl, die einen Punkt (.) enthielt, in Excel Report Writer zu exportieren. Excel Report Writer Berichtsprobleme ID Beschreibung Bereich Es wurde ein Problem behoben, das einen schwerwiegenden Fehler beim Betrachten des Berichts "Ausführliches Mietregister" in Modellen verursachte, in denen einer der Mieter eine Mietnachlasskategorie mit mehr als 12 Spalten voller Eingaben verwendet. Ausführliches Mietregister 23024, Es wurde ein Problem mit dem Format des Berichts "Ausführliches Mietregister" behoben. Das Problem trat auf, wenn bestimmte Spalten entfernt wurden Es wurde ein Problem behoben, das auftrat, wenn MS Excel zum Öffnen von Arbeitsmappen verwendet wurde, die mit Excel Report Writer erstellt wurden, wobei der Kopf für die erste Zeile in jedem Berichtsabschnitt durch eine Beschreibung dieses Berichtsabschnitts überschrieben wurde , Es wurde ein Problem im Rückerstattungsnachverfolgungsbericht behoben. Das Problem bewirkte, dass fehlerhafte Rückerstattungswerte angezeigt wurden Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass bestimmte Elemente auf dem Bericht "Annahmen zur Eingabe" fehlerhaft angezeigt wurden, wenn der Bericht im Querformat betrachtet wurde Es wurde ein Problem im Bericht "Implizierter BW zu Brutto Wiederverkaufswachstumsrate" auf der Übersichtsdarstellung behoben Es wurde ein Problem mit der Breite der Anzeige von "Cashflow gesamt" behoben. Das Problem trat im Analyseabschnitt "Unbelasteter Barwert" der Übersichtsdarstellung auf Es wurde ein Problem behoben, das bei Verwendung der Option "Belegte Flächen" auf unterstützenden Berichten auftrat und dazu führte, dass die ablaufenden Gesamtflächenwerte in der falschen Spalte angezeigt wurden Es wurde ein Problem behoben, das fehlerhafte Marktmiet Ergebnisse im ausführlichen Mietregister erzeugte, wenn für Excel Report Writer Ausführliches Mietregister Excel Report Writer Es wurde ein Problem behoben, das zu einem schwerwiegenden Fehler führte, wenn Berichte basierend auf Excel Report Writer Vorlagen bestückt wurden. Rückerstattungsnachverfolgungsbericht Annahmen zur Eingabe Übersichtsdarstellung Übersichtsdarstellung Unterstützende Berichte Ausführliches Mietregister ARGUS Software, Inc. 14

15 ID Beschreibung Bereich Marktmietprognosen, die eine Marktmietkategorie mit überschreibenden Inflationseinträgen verwenden, und die Immobiliendatei die Option "Marktmiete monatlich erhöhen" verwendet wurde Es wurde ein Problem im Rückerstattungsnachverfolgungsbericht behoben, das dazu führte, dass beim Drucken des Berichts in Querformat die letzte Zeile ausgelassen wurde Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Spalten im Bericht für das Mietvertragslaufzeitende fehlerhaft ausgerichtet waren, wenn die Option zur Anzeige der belegten Fläche verwendet wurde Es wurde ein Problem im Cashflow Bericht behoben, das auftrat, wenn die Option "Cashflow Elemente mit Vorzeichen drucken" in einem Modell verwendet wurde, das Sicherheitseinzahlungen verwendete Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Zinsen im Bericht "Quellen und Verwendungen von Kapital" in Portfolios doppelt gezählt wurden Es wurde ein Problem mit dem Dateivergleichstool in der Immobilienbibliothek behoben. Das Problem führte dazu, dass Differenzen in Marktmieten unerkannt blieben Es wurde ein Problem behoben, das zu einem schwerwiegenden Fehler führte, wenn versucht wurde, bestimmte Kategorien für globale Zinssätze zu drucken Es wurde ein Problem in der Produktion der monatlichen Version des Eigenkapitalberichts für Excel Report Writer behoben. Das Problem führte dazu, dass Jahreswerte für kumulatives Eigenkapital und angepasstes Eigenkapital angezeigt wurden Es wurde ein Problem für Mehrfamilien Immobilien behoben, das dazu führte, dass die Anzahl von Einheiten im Cashflow für Wohneinheiten fehlerhaft angezeigt wurde, wenn es einen detaillierten Immobiliengröße Eintrag gab Es wurde ein Problem bei der Anzeige des direkten Kapitalisierungswerts auf der Übersichtsdarstellung behoben Es wurde ein Problem in Mehrfamilien Immobilien behoben, das dazu führte, dass ein paar Zeilen des Cashflow Berichts mit fehlerhaften Zeilenköpfen angezeigt wurden, wenn sowohl die Option zur Anzeige des Cashflows für Wohneinheiten als auch die Option zur Ausscheidung bezahlter Miete nach bestimmten Einheitsgruppen verwendet wurden Es wurde ein Problem behoben, das zu einem schwerwiegenden Fehler führte, wenn versucht wurde, Berichte in Excel zu Rückerstattungsnachverfolgungsbericht Bericht für das Mietvertragsende Cashflow Bericht Quellen und Verwendungen von Kapital Immobilienbibliothek Globale Kategorien drucken Excel Report Writer Cashflow für Wohneinheiten Direkter Kapitalisierungswert Cashflow für Wohneinheiten Bericht auf Immobilienebene ARGUS Software, Inc. 15

16 ID Beschreibung Bereich exportiere, und die Option zur Anzeige von Kontocode verwendet wurde Es wurde ein Problem im Marktmiete Bericht behoben, das dazu führte, dass ein Teil des Berichts ausgelassen wurde, wenn das Startdatum für die Berichterstellung bedeutend vom Startdatum für die Analyse abwich. Marktmiete Bericht Es wurde ein Problem behoben, das verhinderte, dass Kommentare im Fenster "Berichtskopfzeilen Setup" gespeichert wurden Es wurden überschüssige Leerstellen von den Spalten "Mietername" und "Ablaufdatum" des unterstützenden Berichts über Mietvertragslaufzeitende entfernt, wenn dieser Bericht in Excel Report Writer erzeugt wurde Es wurde ein Problem im Ausgabengruppen Nachverfolgungsbericht behoben, das dazu führte, dass die Werte in den falschen Spalten angezeigt wurden, wenn das Startdatum für die Berichterstellung vom Startdatum für die Analyse abwich Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Verkaufsvolumenzahlen über pro Monat im ausführlichen Mietregister fehlerhaft dargestellt wurden Es wurde ein Problem behoben, das zu einem schwerwiegenden Fehler führte, wenn die Cashflow Berichte für einzelne Mieter nach Mietstatus erstellt wurden und bestimmte Mieten mit Optionen das Ende des Analysezeitraums überschritten Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Rückerstattungseinnahmen in bestimmten Fällen, in denen eine Rückerstattungswachstumsrate eingegeben wurde, ausgelassen wurden Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass der Barwert in der Übersichtsdarstellung fehlerhaft angezeigt wurde, wenn das Startdatum für die Analyse vom Startdatum für die Berichterstellung abwich Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Auszahlungsbeträge fehlerhaft angezeigt wurden, wenn der Portfolio Partner Bericht innerhalb von Excel Report Writer erzeugt wurde Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass das im Abschnitt "5 wichtigste Mieter" der Übersichtsdarstellung angezeigte Mietvertragslaufzeitende für Mieten, die das Ende des Analysezeitraums wesentlich überschritten, fehlerhaft angezeigt wurden Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass in einer IRR Bericht Setup: Kopfzeilen Unterstützende Berichte Ausgabengruppen Nachverfolgungsbericht Ausführliches Mietregister Berichte zu einzelnen Mietern Rückerstattungen Übersichtsdarstellung Excel Report Writer Übersichtsdarstellung ARGUS Software, Inc. 16

17 ID Beschreibung Bereich Komponentenimmobilie eingegebene Portfolio Ausgaben im IRR Nachverfolgungsbericht Nachverfolgungsbericht im Portfolio ausgelassen wurden Es wurde ein Problem beim direkt kapitalisierten Wert behoben. Direkte Kapitalisierung Das Problem trat auf, wenn die Option "NOI bei stabilisiertem Marktleerstand" verwendet wurde und das Startdatum für die Berichterstellung vom Startdatum für die Analyse abwich Die Begrenzung auf Zeilen als maximale Anzahl der im Excel Report Writer Mietregister angezeigten Mietern (Excel Report Writer) wurde aufgehoben Es wurde ein Problem behoben, das einen schwerwiegenden Berichtsoptionen Fehler verursachte, wenn die Option zum Vergleichen von zusammenfassenden Immobilienberichten in der Immobilienbibliothek verwendet wurde und im Fenster "Hauptberichtsoptionen" Fußnoten gespeichert waren Es wurde ein Problem beim Startdatum der Vermietung im unterstützenden Bericht "Geltender Marktsatz" für Mieten behoben, die im Februar eines Schaltjahrs beginnen. Unterstützende Berichte Probleme der Benutzeroberfläche ID Beschreibung Bereich Es wurde ein Problem behoben, das das Öffnen einer.sf Datei öffnen Immobiliendatei in einem Internet Explorer 8.0 Browserfenster verhinderte. Dieses Problem trat bei früheren Versionen von Internet Explorer oder anderer Browsern nicht auf. Als Folge dieses Problems erfuhren Benutzer von IE 8.0 u. U. geringfügige Verzögerungen, wenn Sie versuchen, eine Immobiliendatei zu Öffnen Es wurde ein Problem bei der Anzeige von Prozentsätzen behoben. Währungsumrechnung Das Problem führte dazu, dass Währungsumrechnungseinträge, die als Dezimalzahl < 1 eingegeben wurden, mit 100 multipliziert wurden Es wurde ein Problem behoben, das zu einem schwerwiegenden Fehler führte. Das Problem trat bei der Auswahl von Kategorien für Mietprovisionen für Verwendung in einer MPA auf, wenn der Kategorienname einer Formel gleicht (z. B. "5 % / 3 %"). Annahmen zur Marktmiete Es wurde ein Problem bei Einträgen für das Feld "Gebühr bei vorzeitiger Rückzahlung" im Fenster "Erweiterte Fremdfinanzierung" behoben. Dabei wurden Werte > 100 als Prozentsätze behandelt Es wurde ein Problem in Appartement Immobilien behoben. Das Problem führte dazu, dass der in der Übersichtsdarstellung im Abschnitt "Direkte Kapitalisierung" angezeigte Text beim Drucken Erweiterte Fremdfinanzierung Übersichtsdarstellung ARGUS Software, Inc. 17

18 ID Beschreibung Bereich oder Exportieren der Übersichtsdarstellung als Währung pro Betrag ausgegeben wurde Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Ausgabengruppen Prozentsatzeinträge < 1 % in einer Ausgabengruppenkategorie in größere Prozentsatze umgewandelt wurden Es wurde ein Problem bei einigen Prozentsatzeintragsfeldern Eingabevoreinstellungen behoben. Das Problem führte irrtümlich zu "Ungültiger Eintrag" Fehlermeldungen, wenn das Komma (,) als Dezimalstelle verwendet wurde Es wurde ein Problem behoben, das unter Windows 7 auftrat; Hilfetext dabei fehlte der Hilfetext, der am unteren Rand bestimmter Bildschirme angezeigt wird Es wurde ein Problem behoben, das zu einem Fehler führte, wenn versucht wurde, eine Bilddatei in eine Übersichtsdarstellungskategorie zu importieren, die nicht zur Anzeige des Bildes eingerichtet war. Übersichtsdarstellung Es wurde ein Problem behoben, das zu einem schwerwiegenden Fehler führte, wenn die Schaltfläche "Erweitern" in einer Kategorie für Einzelhandelsverkaufsvolumen verwendet wurde, um zuvor eingegebene Inflationswerte auszuheben Es wurde ein Problem beim Eintrag des prozentualen Eigentums in Portfolios behoben, in denen die Prozentsatzeinträge nicht korrekt interpretiert wurden Es wurde ein Problem bei den Eintragsfeldern für den BIP Index behoben; dabei wurden die Einträge unrichtig als Prozentsätze interpretiert Es wurde ein Problem in der Funktion "In Verwendung" für Kategorien für Parkplätze behoben. Das Problem führte dazu, dass Kategorien, die im MPAs verwendet wurden, nicht angezeigt wurden Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Kopieren und Einfügen Funktionen beim Einfügen von Daten von einer Unterposition in eine andere fehlschlugen Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Mietnachlassraten Kategorie Spaltenkopfzeilen basierend auf dem Startdatum für die Berichterstellung anstatt dem Startdatum für die Analyse anzeigte Es wurde ein Problem behoben, das beim Bearbeiten einer Mieteinzugskategorie hin und wieder zu einem schwerwiegenden Fehler führte. Kategorien für Verkaufsvolumen Prozentuales Eigentum BIP Index Kategorien für Parkplätze Unterpositionen Marktmietnachlässe Mieteinzugskategorien ARGUS Software, Inc. 18

19 Modifizierungen an OpenARGUS Tabellen Nachfolgend sind neue und modifizierte Tabellen und Felder in der OpenARGUS Datenbankstruktur für ARGUS Valuation DCF Version beschrieben. Die Kommentarspalte enthält für jede Tabelle, die modifiziert wurde, eine Beschreibung der Änderungen. Umfassende Informationen über OpenARGUS Tabellenstrukturen sind im ARGUS Valuation DCF Online Hilfesystem unter dem Thema "OpenARGUS Tabellenreferenz" verfügbar. Tabelle OA Eigenschaften Feldname Datentyp Länge Kommentare CapDetail Integer 4 Neues Feld hinzugefügt: zur Angabe, ob Kapitalisierungsraten im Modell gespeichert werden. 0 = Keine variablen Kapitalisierungsraten 1 = Variable Kapitalisierungsraten existieren CapDetailID Double 8 Eindeutige Kennzeichnung für die im Modell verwendeten variablen Kapitalisierungsratendaten; leer = keine Daten existieren ARGUS Software, Inc. 19

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security Inhalt 1 Systemanforderungen für Internet Security...2 2 Installationsanleitung: Internet Security für einen Test auf einem Computer

Mehr

SFKV MAP Offline-Erfassungstool. Installationsanleitung

SFKV MAP Offline-Erfassungstool. Installationsanleitung SFKV MAP Offline-Erfassungstool Autor(en): Martin Schumacher Ausgabe: 16.02.2010 1. Allgemein Damit das Offlinetool von MAP ohne Internetverbindung betrieben werden kann, muss auf jedem Arbeitsplatz eine

Mehr

Hinweise zu Java auf dem Mac:

Hinweise zu Java auf dem Mac: Hinweise zu Java auf dem Mac: 1. Möglichkeit zum Überprüfen der Java-Installation / Version 2. Installiert, aber im Browser nicht AKTIVIERT 3. Einstellungen in der Java-KONSOLE auf Deinem MAC 4. Java Hilfe

Mehr

ARAkoll 2013 Dokumentation. Datum: 21.11.2012

ARAkoll 2013 Dokumentation. Datum: 21.11.2012 ARAkoll 2013 Dokumentation Datum: 21.11.2012 INHALT Allgemeines... 3 Funktionsübersicht... 3 Allgemeine Funktionen... 3 ARAmatic Symbolleiste... 3 Monatsprotokoll erzeugen... 4 Jahresprotokoll erzeugen

Mehr

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch Workspace Portal 2.1 Dieses Dokument unterstützt die aufgeführten Produktversionen sowie alle folgenden Versionen, bis das Dokument durch eine neue Auflage ersetzt

Mehr

SharpdeskTM R3.1. Installationsanleitung Version 3.1.01

SharpdeskTM R3.1. Installationsanleitung Version 3.1.01 SharpdeskTM R3.1 Installationsanleitung Version 3.1.01 Copyright 2000-2004 Sharp Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Reproduktion, Adaptation oder Übersetzung ohne vorherige schriftliche Genehmigung

Mehr

Hinweise zu A-Plan 2009 SQL

Hinweise zu A-Plan 2009 SQL Hinweise zu A-Plan 2009 SQL Für Microsoft Windows Copyright Copyright 2008 BRainTool Software GmbH Inhalt INHALT 2 EINLEITUNG 3 WAS IST A-PLAN 2009 SQL? 3 WANN SOLLTE A-PLAN 2009 SQL EINGESETZT WERDEN?

Mehr

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Einzelplatz)

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Einzelplatz) IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (inzelplatz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einerinzelplatzlizenz. Mit einer inzelplatzlizenz

Mehr

IMBA. Installationsanleitung. SQL Server-Datenbankadapter. Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz

IMBA. Installationsanleitung. SQL Server-Datenbankadapter. Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz IMBA SQL Server-Datenbankadapter Installationsanleitung gefördert durch das Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung Vorbereitung

Mehr

U T O R I A L. Nero BackItUp

U T O R I A L. Nero BackItUp T U T O R I Nero BackItUp Nero BackItUp und Microsofts virtuelle Suchordner 2 Allgemeine Systemvoraussetzungen 2 Grundlegende Informationen 2 Virtuelle Suchordner unter Windows Vista einrichten 3 Nero

Mehr

Das ist neu in ViFlow 5

Das ist neu in ViFlow 5 Das ist neu in ViFlow 5 Unterstützung von Microsoft Visio 2013 Die neueste Version Microsoft Visio 2013 kann verwendet werden. ViFlow 5 arbeitet aber weiterhin auch mit Visio 2007 und 2010 zusammen. Lizenzen

Mehr

Bayerische Versorgungskammer 02.12.2009

Bayerische Versorgungskammer 02.12.2009 Schrittweise Anleitung Zum Download, zur Installation und zum Export mit Passwortänderung von Zertifikaten der Bayerischen Versorgungskammer im Microsoft Internet Explorer ab Version 6.0 Diese Anleitung

Mehr

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz)

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einerstandort-/vertragslizenz.

Mehr

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version Installationsanleitung STATISTICA Concurrent Netzwerk Version Hinweise: ❶ Die Installation der Concurrent Netzwerk-Version beinhaltet zwei Teile: a) die Server Installation und b) die Installation der

Mehr

CardScan Version 7.0.5

CardScan Version 7.0.5 CardScan Version 7.0.5 Copyright 2005. CardScan, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Dokument enthält wichtige Informationen, die in die sonstige CardScan-Dokumentation nicht mehr aufgenommen werden konnten.

Mehr

Anleitung für Benutzer

Anleitung für Benutzer Anleitung für Benutzer Inhaltsverzeichnis Einführung... 1 WICHTIGE HINWEISE... 1 Rechtliche Hinweise... 3 Installation und Einrichtung... 5 Systemvoraussetzungen... 5 Installation... 5 Aktivierung... 7

Mehr

S YNCHRONISIEREN VON DATEN

S YNCHRONISIEREN VON DATEN S YNCHRONISIEREN VON DATEN Synchronisieren Übersicht Intellisync für salesforce.com ermöglicht das Verwalten der Salesforce- Kontakte und Aktivitäten über Microsoft Outlook oder ein Palm OS - Gerät. Sie

Mehr

Windows SharePoint Services als gemeinsamen Dateispeicher einrichten

Windows SharePoint Services als gemeinsamen Dateispeicher einrichten Windows SharePoint Services als gemeinsamen Dateispeicher einrichten (Engl. Originaltitel: Setting up Windows SharePoint Services as a Collaborative File Store) Dustin Friesenhahn Veröffentlicht: August

Mehr

BERNINA ArtLink V7.0N Installationsanleitung der Sticksoftware

BERNINA ArtLink V7.0N Installationsanleitung der Sticksoftware BERNINA ArtLink V7.0N Installationsanleitung der Sticksoftware System Voraussetzungen PC Software für Microsoft Windows XP * / Windows Vista * / Windows 7* / Windows 8 / Windows 8.1 Prozessor Single Core

Mehr

Avery Zweckform Assistent 4.x Tipps für die Fehlerbehebung

Avery Zweckform Assistent 4.x Tipps für die Fehlerbehebung Avery Zweckform Assistent 4.x Tipps für die Fehlerbehebung Installation und Makros Installationstipps Im Netzwerk installierte Anwendungen gegenüber Netzwerk-Anwendungen Microsoft Word Makro-Sicherheit

Mehr

LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft

LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft Das LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft Installationsanleitung für SCAN & TEACH next generation 2.0 Basissoftware, Klassen und Service Packs Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, Ihnen liegt

Mehr

crm-now/ps Anwenderhandbuch für die Thunderbird Erweiterung Zweite Ausgabe

crm-now/ps Anwenderhandbuch für die Thunderbird Erweiterung Zweite Ausgabe crm-now/ps Anwenderhandbuch für die Thunderbird Erweiterung Zweite Ausgabe crm-now/ps: Copyright 2006 crm-now Versionsgeschichte Version 02 08.09.2006 Release Version Version 01 16.06.2005 crm-now c/o

Mehr

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Systemanforderungen... 3 2.1 Windows...3 2.2 Mac...4 2.3 ios (iphone, ipad und ipod touch)...4 3. Avira

Mehr

SPSS für Windows Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz)

SPSS für Windows Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) SPSS für Windows Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von SPSS für Windows mit einer Standort-/Vertragslizenz. Dieses Dokument wendet

Mehr

Installationsleitfaden zum Fakturierungsprogramm

Installationsleitfaden zum Fakturierungsprogramm Installationsleitfaden zum Fakturierungsprogramm 22.05.07 002-Installationsleitfaden Systemvoraussetzungen Betriebssystem: Windows 2000/Service Pack SP4 Windows XP/Service Pack SP2 Windows 2003 Server

Mehr

Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt

Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt Installationsanleitung für Internet Security Inhalt 1 Systemanforderungen für Internet Security...2 2 Installationsanleitung: Internet Security für einen Test auf einem Computer installieren...3 3 Installationsanleitung

Mehr

Testo USB Treiber Windows XP, Vista und Windows 7. Anwendungshinweise

Testo USB Treiber Windows XP, Vista und Windows 7. Anwendungshinweise Testo USB Treiber Windows XP, Vista und Windows 7 Anwendungshinweise de 2 Allgemeine Hinweise Allgemeine Hinweise Lesen Sie dieses Dokument aufmerksam durch und machen Sie sich mit der Bedienung des Produkts

Mehr

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch ::

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch :: :: one source ag :: Technopark Luzern :: D4 Platz 4 :: CH-6039 Root-Längenbold LU :: :: Fon +41 41 451 01 11 :: Fax +41 41 451 01 09 :: info@one-source.ch :: www.one-source.ch :: :: Anleitung Demo Benutzer

Mehr

Arbeiten mit Outlook Web Access und Outlook 2003

Arbeiten mit Outlook Web Access und Outlook 2003 Konfigurationsanleitung inode Hosted Exchange Arbeiten mit Outlook Web Access und Outlook 2003 Inhaltsverzeichnis 1. Grundlegendes...3 2. Online Administration...4 2.1 Mail Administration Einrichten des

Mehr

Installieren von Autodesk MapGuide 6.5 Service Pack 1

Installieren von Autodesk MapGuide 6.5 Service Pack 1 Installieren von Autodesk MapGuide 6.5 Service Pack 1 In diesem Dokument wird die Installation von Autodesk MapGuide 6.5 Service Pack 1 beschrieben. Hinweise zu aktuellen Installations-Updates und bekannten

Mehr

OUTLOOK-DATEN SICHERN

OUTLOOK-DATEN SICHERN OUTLOOK-DATEN SICHERN Wie wichtig es ist, seine Outlook-Daten zu sichern, weiß Jeder, der schon einmal sein Outlook neu installieren und konfigurieren musste. Alle Outlook-Versionen speichern die Daten

Mehr

IBM SPSS Statistics für Mac OS - Installationsanweisungen (Einzelplatz)

IBM SPSS Statistics für Mac OS - Installationsanweisungen (Einzelplatz) IBM SPSS Statistics für Mac OS - Installationsanweisungen (inzelplatz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einerinzelplatzlizenz. Mit einer inzelplatzlizenz

Mehr

tzeforderung Installationsleitfaden Dieser Wegweiser führt Sie durch die Installation des Programms

tzeforderung Installationsleitfaden Dieser Wegweiser führt Sie durch die Installation des Programms tzeforderung Installationsleitfaden Dieser Wegweiser führt Sie durch die Installation des Programms EDV-Beratung Thomas Zecher 25.05.2013 1. Inhalt 2. Systemvoraussetzungen... 3 a).net Framework... 3 b)

Mehr

So geht's: Import von Daten in den address manager

So geht's: Import von Daten in den address manager combit GmbH Untere Laube 30 78462 Konstanz So geht's: Import von Daten in den address manager Einleitung 2 Voraussetzungen 2 Beispiele aus der Praxis 3 Beispiel 1 Import einer Excel Tabelle 3 Beispiel

Mehr

SMART Notebook 11.4 Software für Windows - und Mac-Computer

SMART Notebook 11.4 Software für Windows - und Mac-Computer Versionshinweise SMART Notebook 11.4 Software für Windows - und Mac-Computer Über diese Versionshinweise Diese Versionshinweise fassen die Funktionen der SMART Notebook 11.4 Collaborative Learning Software

Mehr

Installieren von Microsoft Office 2012-09-12 Version 2.1

Installieren von Microsoft Office 2012-09-12 Version 2.1 Installieren von Microsoft Office 2012-09-12 Version 2.1 INHALT Installieren von Microsoft Office... 2 Informationen vor der Installation... 2 Installieren von Microsoft Office... 3 Erste Schritte... 7

Mehr

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers KURZANLEITUNG FÜR DIE Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers Inhalt 1. Einführung...1 2. Voraussetzungen...1 3. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers...2 3.1 Vor der Installation...2

Mehr

Schnellstartanleitung Phonemanager 3

Schnellstartanleitung Phonemanager 3 Schnellstartanleitung Phonemanager 3 Revision: Dezember 2013 pei tel Communications GmbH Ein Unternehmen der peiker Firmengruppe www.peitel.de Einleitung Diese Schnellstartanleitung soll Ihnen helfen,

Mehr

Erweiterung der CRM-Datenbank für den Umgang mit Excel-Mappen. Automatisches Ausfüllen von MS-Excel-Vorlagen mit Daten aus organice

Erweiterung der CRM-Datenbank für den Umgang mit Excel-Mappen. Automatisches Ausfüllen von MS-Excel-Vorlagen mit Daten aus organice organice-excel-add-in 1 Erweiterung der CRM-Datenbank für den Umgang mit Excel-Mappen. Automatisches Ausfüllen von MS-Excel-Vorlagen mit Daten aus organice (Ein stichwortartiger Entwurf ) Systemvoraussetzungen:

Mehr

Kurzanleitung zu Webordnern in ILIAS

Kurzanleitung zu Webordnern in ILIAS Kurzanleitung zu Webordnern in ILIAS Stand: März 2010 Dipl.-Hdl. Mark Kusserow Christian Bogen, M.A. CompetenceCenter E-Learning des Prorektors für Lehre und Studium E-Mail: elearning-ilias@uni-koeln.de

Mehr

1 Voraussetzungen für Einsatz des FRITZ! LAN Assistenten

1 Voraussetzungen für Einsatz des FRITZ! LAN Assistenten AVM GmbH Alt-Moabit 95 D-10559 Berlin Faxversand mit dem FRITZ! LAN Assistenten Mit dem FRITZ! LAN Assistenten können Sie einen Computer als FRITZ!fax Server einrichten, über den dann Faxe von anderen

Mehr

Erste Hilfe bei Problemen mit Iustec Mandat

Erste Hilfe bei Problemen mit Iustec Mandat Erste Hilfe bei Problemen mit Iustec Mandat Inhaltsverzeichnis 1. Nach dem Programmstart werden Sie aufgefordert, die Verbindung zu Ihrem Daten-Ordner neu herzustellen, obwohl Sie keine neue Version von

Mehr

IBM SPSS Statistics für Windows-Installationsanweisungen (Netzwerklizenz)

IBM SPSS Statistics für Windows-Installationsanweisungen (Netzwerklizenz) IBM SPSS Statistics für Windows-Installationsanweisungen (Netzwerklizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einernetzwerklizenz. Dieses Dokument

Mehr

32.4 Anpassen von Menüs und Symbolleisten 795i

32.4 Anpassen von Menüs und Symbolleisten 795i 32.4 Anpassen von Menüs und Symbolleisten 795i Fortsetzung der Seiten in der 8. Auflage 32.4 Anpassen von Menüs und Symbolleisten 32.4.1 Anpassen von Menüs Die Menüs können um folgende Typen von Optionen

Mehr

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die gesamte Persönliche Ordner-Datei (.pst) zu sichern:

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die gesamte Persönliche Ordner-Datei (.pst) zu sichern: OL2002: Sichern, Wiederherstellen und Verschieben von Outlook-Daten Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf: Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D287070 Dieser Artikel ist eine

Mehr

Installieren von GFI EndPointSecurity

Installieren von GFI EndPointSecurity Installieren von GFI EndPointSecurity Einführung In diesem Kapitel werden folgende Themen behandelt: Systemanforderungen für GFI EndPointSecurity 4 Umstieg von GFI LANguard Portable Storage Control und

Mehr

ebanking Business: Umwandeln der Lastschriftvorlagen in SEPA-Vorlagen mit automatischer Konvertierung von Kontonummer/BLZ in IBAN und BIC

ebanking Business: Umwandeln der Lastschriftvorlagen in SEPA-Vorlagen mit automatischer Konvertierung von Kontonummer/BLZ in IBAN und BIC ebanking Business: Umwandeln der Lastschriftvorlagen in SEPA-Vorlagen mit automatischer Konvertierung von Kontonummer/BLZ in IBAN und BIC Lastschriftvorlagen, die Sie in ebanking Business gespeichert haben,

Mehr

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte 1. Installation von EasyGrade 2. Daten der Schule vom Stick ins EasyGrade bringen 3. Dateneingabe als Fachlehrkraft 4. Speichern einer Datensicherung als Fachlehrkraft

Mehr

25. Februar 2009, Version 1.0. Installationsanleitung Tivoli Storage Manager für Windows. Verwaltungsdirektion. Informatikdienste

25. Februar 2009, Version 1.0. Installationsanleitung Tivoli Storage Manager für Windows. Verwaltungsdirektion. Informatikdienste 25. Februar 2009, Version 1.0 Installationsanleitung für Windows Verwaltungsdirektion Informatikdienste Installationsanleitung für Windows Inhaltsverzeichnis...1 Installation... 1 Voraussetzungen...1 Ablauf

Mehr

IBM SPSS Statistics für Mac OS - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz)

IBM SPSS Statistics für Mac OS - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) IBM SPSS Statistics für Mac OS - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 21 mit einerstandort-/vertragslizenz.

Mehr

2. Festlegen der Sicherungsart Seite 6 Sicherung 1:1, Überschreiben Sicherung 1:1, Neuer Ordner Sicherung komprimiert mit WinZip

2. Festlegen der Sicherungsart Seite 6 Sicherung 1:1, Überschreiben Sicherung 1:1, Neuer Ordner Sicherung komprimiert mit WinZip dsbüro: pcbackup Achtung: Dieses Programm versteht sich nicht als hochprofessionelles Datenbackup-System, aber es sichert in einfachster Weise per Mausklick Ihre Daten. Installation erfolgt durch Setup.

Mehr

Eutaxa Installationsanleitung

Eutaxa Installationsanleitung Eutaxa Installationsanleitung Überprüfen Sie zuerst, ob die technischen Voraussetzungen für eine Installation der Software auf Ihrem Computer gegeben sind. Windows Betriebssysteme: ME, XP, Vista oder Windows

Mehr

2. Installation unter Windows 8.1 mit Internetexplorer 11.0

2. Installation unter Windows 8.1 mit Internetexplorer 11.0 1. Allgemeines Der Zugang zum Landesnetz stellt folgende Anforderungen an die Software: Betriebssystem: Windows 7 32- / 64-bit Windows 8.1 64-bit Windows Server 2K8 R2 Webbrowser: Microsoft Internet Explorer

Mehr

FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST

FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST S - t r u s t Z e r t i f i z i e r u n g s d i e n s t l e i s t u n g e n d e s D e u t s

Mehr

Erstellen einer Wiederherstellungskopie

Erstellen einer Wiederherstellungskopie 21 Sollten Sie Probleme mit Ihrem Computer haben und Sie keine Hilfe in den FAQs (oft gestellte Fragen) (siehe seite 63) finden können, können Sie den Computer wiederherstellen - d. h. ihn in einen früheren

Mehr

Installation von GFI Network Server Monitor

Installation von GFI Network Server Monitor Installation von GFI Network Server Monitor Systemanforderungen Systemanforderungen für GFI Network Server Monitor Windows 2000 (SP4 oder höher), 2003 oder XP Professional. Windows Scripting Host 5.5 oder

Mehr

Eltako-FVS. Lizenzaktivierung ohne Internetverbindung

Eltako-FVS. Lizenzaktivierung ohne Internetverbindung Eltako-FVS Lizenzaktivierung ohne Internetverbindung Aktivierung der Funk-Visualisierungs- und Steuerungs-Software FVS über die Lizenzaktivierungsdatei, sofern die direkte Eingabe des Lizenzschlüssels

Mehr

Checkliste Installation. Novaline Bautec.One

Checkliste Installation. Novaline Bautec.One Checkliste Installation Novaline Bautec.One Juli 2013 Inhaltsverzeichnis Neuinstallation Einzelplatz - Start ohne Daten... 3 Einplatz System Mit / Ohne SQL Server installieren... 3 Einplatz / Mehrplatz

Mehr

IBM SPSS Statistics Version 22. Installationsanweisungen für Windows (Lizenz für gleichzeitig angemeldete Benutzer)

IBM SPSS Statistics Version 22. Installationsanweisungen für Windows (Lizenz für gleichzeitig angemeldete Benutzer) IBM SPSS Statistics Version 22 Installationsanweisungen für Windows (Lizenz für gleichzeitig angemeldete Benutzer) Inhaltsverzeichnis Installationsanweisungen....... 1 Systemanforderungen........... 1

Mehr

Manuelle Installation des SQL Servers:

Manuelle Installation des SQL Servers: Manuelle Installation des SQL Servers: Die Installation des SQL Servers ist auf jedem Windows kompatiblen Computer ab Betriebssystem Windows 7 und.net Framework - Version 4.0 möglich. Die Installation

Mehr

MSI SIM Editor Benutzerhandbuch. MSI SIM Editor Benutzerhandbuch

MSI SIM Editor Benutzerhandbuch. MSI SIM Editor Benutzerhandbuch MSI SIM Editor Benutzerhandbuch -1- - -Inhaltsverzeichnis- Systemvoraussetzungen... 3 Anleitung... 4 Extras... 6 PIN-Authentifizierung... 8 Telefonnummern... 10 Nachrichten...11 Entfernen... 12-2- - Systemvoraussetzungen

Mehr

Virtueller Seminarordner Anleitung für die Dozentinnen und Dozenten

Virtueller Seminarordner Anleitung für die Dozentinnen und Dozenten Virtueller Seminarordner Anleitung für die Dozentinnen und Dozenten In dem Virtuellen Seminarordner werden für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Seminars alle für das Seminar wichtigen Informationen,

Mehr

Stundenerfassung Version 1.8

Stundenerfassung Version 1.8 Stundenerfassung Version 1.8 Dieses Programm ist urheberrechtlich geschützt. Eine Weitergabe des Freischaltcodes ist verboten! Eine kostenlose Demo-Version zur Weitergabe erhalten Sie unter www.netcadservice.de

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Avira Secure Backup Installationsanleitung Warenzeichen und Copyright Warenzeichen Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern. Alle

Mehr

V-locity VM-Installationshandbuch

V-locity VM-Installationshandbuch V-locity VM-Installationshandbuch Übersicht V-locity VM enthält nur eine Guest-Komponente. V-locity VM bietet zahlreiche Funktionen, die die Leistung verbessern und die E/A-Anforderungen des virtuellen

Mehr

1. Einschränkung für Mac-User ohne Office 365. 2. Dokumente hochladen, teilen und bearbeiten

1. Einschränkung für Mac-User ohne Office 365. 2. Dokumente hochladen, teilen und bearbeiten 1. Einschränkung für Mac-User ohne Office 365 Mac-User ohne Office 365 müssen die Dateien herunterladen; sie können die Dateien nicht direkt öffnen und bearbeiten. Wenn die Datei heruntergeladen wurde,

Mehr

Wichtig: Um das Software Update für Ihr Messgerät herunterzuladen und zu installieren, müssen Sie sich in einem der folgenden Länder befinden:

Wichtig: Um das Software Update für Ihr Messgerät herunterzuladen und zu installieren, müssen Sie sich in einem der folgenden Länder befinden: Ein Software Update für das FreeStyle InsuLinx Messgerät ist erforderlich. Lesen Sie dieses Dokument sorgfältig durch, bevor Sie mit dem Update beginnen. Die folgenden Schritte führen Sie durch den Prozess

Mehr

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch:

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch: O UTLOOK EDITION Was ist die Outlook Edition? Outlook Edition integriert Microsoft Outlook E-Mail in Salesforce. Die Outlook Edition fügt neue Schaltflächen und Optionen zur Outlook- Benutzeroberfläche

Mehr

Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security

Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security F-Secure INHALT 3 Inhalt Kapitel 1: Erste Schritte...5 Erstellen eines neuen Kontos...6 Herunterladen von Software...8 Systemvoraussetzungen...10

Mehr

Installation WWS-LITE2-LAGER.EXE / WWS-LITE2-INVENTUR.EXE

Installation WWS-LITE2-LAGER.EXE / WWS-LITE2-INVENTUR.EXE Installation WWS-LITE2-LAGER.EXE / WWS-LITE2-INVENTUR.EXE Schritt für Schritt Anleitung! Tipp: Drucken Sie sich das Dokument aus und befolgen Sie jeden einzelnen Schritt. Dann wird es funktionieren! Inhaltsverzeichnis

Mehr

Anleitung zur Aktualisierung

Anleitung zur Aktualisierung CONTREXX AKTUALISIERUNG 2010 COMVATION AG. Alle Rechte vorbehalten. Diese Dokumentation ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch die der Modifikation, der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung,

Mehr

Qlik Sense Desktop. Qlik Sense 2.0.4 Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten.

Qlik Sense Desktop. Qlik Sense 2.0.4 Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Qlik Sense Desktop Qlik Sense 2.0.4 Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Qlik, QlikTech, Qlik

Mehr

Installation und Registrierung von WinGAEB 3.5 unter Linux mit CrossOver Office

Installation und Registrierung von WinGAEB 3.5 unter Linux mit CrossOver Office Installation und Registrierung von WinGAEB 3.5 unter Linux mit CrossOver Office 1. WINGAEB UND LINUX... 2 1.1. Systemvoraussetzungen... 2 1.2. Anmerkungen... 2 2. DIE INSTALLATION VON WINGAEB... 3 2.1.

Mehr

inoxision ARCHIVE 2.5 Quickstart

inoxision ARCHIVE 2.5 Quickstart inoxision ARCHIVE 2.5 Quickstart 1 Installationsvorbereitungen Für die Installation von inoxision ARCHIVE benötigen Sie einen Microsoft SQL Server der Version 2005 oder 2008, mindestens in der Express

Mehr

Vier Schritte, um Sunrise office einzurichten

Vier Schritte, um Sunrise office einzurichten Vier Schritte, um Sunrise office einzurichten Bitte wenden Sie das folgende Vorgehen an: 1. Erstellen Sie ein Backup der bestehenden E-Mails, Kontakte, Kalender- Einträge und der Aufgabenliste mit Hilfe

Mehr

Das Einzelplatz-Versionsupdate unter Version Bp810

Das Einzelplatz-Versionsupdate unter Version Bp810 Das Einzelplatz-Versionsupdate unter Version Bp810 Grundsätzliches für alle Installationsarten ACHTUNG: Prüfen Sie vor der Installation die aktuellen Systemanforderungen für die neue BANKETTprofi Version.

Mehr

Vom Taschengeld zum Haushaltsbudget

Vom Taschengeld zum Haushaltsbudget Mithilfe eines Tabellenkalkulationsprogramms kannst du Tabellen erstellen, Daten erfassen und auswerten, Kosten ermitteln, Diagramme erstellen, Notendurchschnitte errechnen usw. Die Dateien können als

Mehr

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Nach dem Update auf die Version 1.70 bekommen Sie eine Fehlermeldung,

Mehr

bla bla OX App Suite Kalender und Kontakte synchronisieren mit CalDAV und CardDAV

bla bla OX App Suite Kalender und Kontakte synchronisieren mit CalDAV und CardDAV bla bla OX App Suite Kalender und Kontakte synchronisieren mit CalDAV und CardDAV OX App Suite OX App Suite: Kalender und Kontakte synchronisieren mit CalDAV und CardDAV Veröffentlicht Donnerstag, 06.

Mehr

LDAP-Server. Jederzeit und überall auf Adressen von CAS genesisworld zugreifen

LDAP-Server. Jederzeit und überall auf Adressen von CAS genesisworld zugreifen LDAP-Server Jederzeit und überall auf Adressen von CAS genesisworld zugreifen Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten

Mehr

Leitfaden zur PowerPoint Präsentation

Leitfaden zur PowerPoint Präsentation Inhalt 1. Voraussetzungen 3 1.1. Office Kenntnisse 3 1.2. MS Office-Version 3 1.3. PowerPoint Optionen 3 1.4. Einfügen von Objekten (Diagramme, Tabellen) 4 1.5. Definition SBS Rewe plus Variablen 5 2.

Mehr

FileMaker Pro 11. Ausführen von FileMaker Pro 11 auf Terminaldiensten

FileMaker Pro 11. Ausführen von FileMaker Pro 11 auf Terminaldiensten FileMaker Pro 11 Ausführen von FileMaker Pro 11 auf Terminaldiensten 2007-2010 FileMaker, Inc. Alle Rechte vorbehalten. FileMaker, Inc. 5201 Patrick Henry Drive Santa Clara, California 95054, USA FileMaker

Mehr

Installationshandbuch DAVE. Software zur Beantragung von Rufnummernblöcken im Ortsnetzbereich

Installationshandbuch DAVE. Software zur Beantragung von Rufnummernblöcken im Ortsnetzbereich Installationshandbuch DAVE Software zur Beantragung von Rufnummernblöcken im Ortsnetzbereich Installationshandbuch DAVE Software zur Beantragung von Rufnummernblöcken im Ortsnetzbereich Bearbeitungsstand:

Mehr

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0)

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 2 3 Einrichten von VirtualBox am Beispiel Windows XP... 7 4 Einrichten von Windows XP... 26

Mehr

Erste Schritte in der Benutzung von Microsoft SharePoint 2010

Erste Schritte in der Benutzung von Microsoft SharePoint 2010 Erste Schritte in der Benutzung von Microsoft SharePoint 2010 Inhalt 1. Einleitung... 1 2. Browserwahl und Einstellungen... 1 3. Anmeldung und die Startseite... 3 4. Upload von Dokumenten... 3 5. Gemeinsamer

Mehr

IBM SPSS Statistics für Linux-Installationsanweisungen (Netzwerklizenz)

IBM SPSS Statistics für Linux-Installationsanweisungen (Netzwerklizenz) IBM SPSS Statistics für Linux-Installationsanweisungen (Netzwerklizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einernetzwerklizenz. Dieses Dokument

Mehr

Freischaltung und Installation von Programm-Modulen

Freischaltung und Installation von Programm-Modulen Freischaltung und Installation von Programm-Modulen Treesoft Office.org Copyright Die Informationen in dieser Dokumentation wurden nach bestem Wissen und mit größter Sorgfalt erstellt. Dennoch sind Fehler

Mehr

Installation der USB-Treiber in Windows

Installation der USB-Treiber in Windows Installation der USB-Treiber in Windows Die in diesem Benutzerhandbuch enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Soweit nicht anders angegeben, sind die in den Beispielen

Mehr

Dateien in der Nero Cloud sichern mit Nero BackItUp

Dateien in der Nero Cloud sichern mit Nero BackItUp Dateien in der Nero Cloud sichern mit Nero BackItUp Das vorliegende Tutorial und alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum der Nero AG. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Tutorial enthält

Mehr

IBM SPSS Statistics Version 22. Windows-Installationsanweisungen (Lizenz für einen berechtigten Benutzer)

IBM SPSS Statistics Version 22. Windows-Installationsanweisungen (Lizenz für einen berechtigten Benutzer) IBM SPSS Statistics Version 22 Windows-Installationsanweisungen (Lizenz für einen berechtigten Benutzer) Inhaltsverzeichnis Installationsanweisungen....... 1 Systemanforderungen........... 1 Autorisierungscode...........

Mehr

Mai 2011. Deutsche Übersetzung von Marion Göbel verfaßt mit epsilonwriter

Mai 2011. Deutsche Übersetzung von Marion Göbel verfaßt mit epsilonwriter Aplusix 3 - Installationshandbuch Mai 2011 Deutsche Übersetzung von Marion Göbel verfaßt mit epsilonwriter 1. Arten der Installation Eine Server-Installation wird mit einem Kauf-Code durchgeführt. Ein

Mehr

Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App

Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App Mai 2015 Novell Messenger 3.0.1 und höher ist für unterstützte ios-, Android- und BlackBerry-Mobilgeräte verfügbar. Da Sie an mehreren Standorten

Mehr

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK.

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. INHALT 2 3 1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 3 2 OUTLOOK 3 3 ADD-IN INSTALLIEREN 4 4 OUTLOOK EINRICHTEN 4 4.1 KONTO FÜR KONFERENZSYSTEM

Mehr

IBM SPSS Collaboration and Deployment Services Deployment Manager Installation von 5

IBM SPSS Collaboration and Deployment Services Deployment Manager Installation von 5 IBM SPSS Collaboration and Deployment Services Deployment Manager Installation von 5 Bevor Sie IBM SPSS Collaboration and Deployment Services Deployment Manager installieren und mit dem Tool arbeiten können,

Mehr

Quip Trade Business Manager auf Windows Terminal Server

Quip Trade Business Manager auf Windows Terminal Server Quip Trade Business Manager auf Windows Terminal Server 2009 by Fraas Software Engineering GmbH (FSE). Arne Schmidt. Alle Rechte vorbehalten. Fraas Software Engineering GmbH Sauerlacher Straße 26 82515

Mehr

INSTALLATION SCAN SUITE 8

INSTALLATION SCAN SUITE 8 8 8 1 UPDATEN 1. UPDATEN Die neueste Version der SCAN CT 8 Software kann von der Homepage im Memberbereich heruntergeladen werden. Der Memberbereich wird über Support Members erreicht. In diesem Bereich

Mehr

onboard, optimale Darstellung bei: 1.024 x 768, 32 Bit, bei 75 Hz Veröffentlichte Anwendung / Veröffentlichter Desktop ausgestattet mit min.

onboard, optimale Darstellung bei: 1.024 x 768, 32 Bit, bei 75 Hz Veröffentlichte Anwendung / Veröffentlichter Desktop ausgestattet mit min. Terminal Server Anforderungen Betriebssystem: Windows Server 2003 / 2008 / 2008 R2 / 2012 Grafik/ Videospeicher: Netzwerkkarte: Technologien Veröffentlichungs- Methoden: 2-fach Dual Core Prozessoren min.

Mehr

Symbolleiste für den Schnellzugriff Mit den Befehlen im Menüband vertraut machen Das Menüband ein- oder ausblenden Menüband-Anzeigeoptionen STRG+F1

Symbolleiste für den Schnellzugriff Mit den Befehlen im Menüband vertraut machen Das Menüband ein- oder ausblenden Menüband-Anzeigeoptionen STRG+F1 Schnellstarthandbuch Microsoft Project 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Project-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu

Mehr

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation bnsyncservice Voraussetzungen: Tobit DAVID Version 12, DVWIN32: 12.00a.4147, DVAPI: 12.00a.0363 Exchange Server (Microsoft Online Services) Grundsätzlich wird von Seiten KWP ausschließlich die CLOUD-Lösung

Mehr

Handbuch für ios 1.4 1

Handbuch für ios 1.4 1 Handbuch für ios 1.4 1 Inhaltsverzeichnis 1. Leistungsumfang... 3 1.1 Über Boxcryptor Classic... 3 1.2 Über dieses Handbuch... 4 2. Installation... 5 3. Grundfunktionen... 6 3.1. Einrichtung von Boxcryptor

Mehr